Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen"

Transkript

1 Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen Dipl.-Kfm. Tobias Schröter Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 1

2 Vorstellung Traditioneller unabhängiger Versicherungsmakler Gegründet Mitarbeiter Unter den Top 5 der Maklerunternehmen in Deutschland Zielgruppen Industriebetriebe Mittelständische Unternehmen Anspruchsvolle Privatkunden Großes Netzwerk von Spezialisten Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 2

3 Risikomanagement Ordentliche und gewissenhafte Geschäftsführung Geschäftsleitung ist verpflichtet zur Einrichtung eines angemessenen Risikomanagement-Systems Effizientes Risikomanagement Kontrollierbarkeit und Kalkulierbarkeit bestehender sowie zukünftiger Risiken Voraussetzung Identifizierung aktueller und potenzieller Risiken Analyse der Ursachen Bewertung der Risiken Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 3

4 Risikomanagement Geamtrisiko Risikoverminderung > Investitionen Ohne Risikosteuerung Risiko- Vermeidung Aufgabe Verlagerung Anpassung von Aktivitäten E: hoch S: hoch Risiko- Verminderung Prävention Realisierung oder Steuerung von Aktivitäten Personell Technisch Organisatorisch E: hoch S: niedrig Risiko- Überwälzung Versicherung, SLA E: niedrig S: hoch Risikoverminderung < Investitionen Risikoakzeptanz Reaktion Restrisiko Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 4

5 IT-Risiken und Versicherbarkeit Versicherbarkeit von IT-Risiken rückt mit wachsender Anzahl der Schäden stärker in das Bewusstsein der Unternehmen Versicherungswirtschaft bietet auf IT-Risiken zugeschnittene Produkte, die allerdings auf vorhandenen Konzepten basieren Neue Konzepte bedürfen kritischer Prüfung Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 5

6 Risikoadäquater Versicherungsschutz Risikoadäquanz von Versicherungsschutz ist am konkret ermittelten Risiko zu bestimmen Abwägung zwischen Maßnahmen der Risikosteuerung oder Risikotransfer auf Versicherungen Beispiel: Rechnernetzwerkausfall: Ertragsausfalls über 10 Tage ca. 1 Mio. ( /Tag) Eintrittswahrscheinlichkeit von 1% Schadenerwartungswert jährlich Elektronik-Betriebsunterbrechungsversicherungsprämie Kosten-/Nutzen-Abwägung bei Großrisiken/existenziellen Risiken nicht maßgeblich Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 6

7 Risikoadäquater Versicherungsschutz Existenz zerstörende Risiken Existenz bedrohende Risiken Vermögens bedrohende Risiken Haftpflicht Betriebshaftpflicht Umwelthaftpflicht Produkthaftpflicht Kraftfahrzeughaftpflicht Beschädigung/Zerstörung Inhalt Immobilien Elektronik Betriebsunterbrechung Risiken Beschädigung/Zerstörung Fahrzeuge/Waren Rechtsstreitigkeiten Glasbruch Absicherung der Arbeitnehmer Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 7

8 IT-Eigenschadenrisiken Höhere Gewalt Substanzverluste Betriebsunterbrechung Beispiel 1: Großbrand in Chemiebetrieb Frischluftzufuhr eines nahegelegenen Rechenzentrums saugt rußigen Brandrauch an Feuerversicherer des Rechenzentrums ist für Schaden an Rechnern ersatzpflichtig Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 8

9 IT - Eigenschadenrisiken Vorsätzliche Handlungen Vertrauensschaden Fahrlässigkeit Organisationsfehler Maßnahmen zur Datensicherung, Zutrittskontrolle, Virenschutz, Mitarbeiterschulung etc. Anwendungs-/Bedienungsfehler KES/KPMG-Sicherheitsstudie 2002: IT-Risiken gehen überwiegend von Irrtum und Nachlässigkeit eigener Mitarbeiter aus. Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 9

10 Versicherbarkeit von IT-Eigenschäden nach traditionellen Versicherungskonzepten Risikoadäquater Versicherungsschutz auf Basis traditioneller Deckungskonzepte über gleichzeitigen Abschluss von: klassische Sachversicherungen (soweit erforderlich unter Einschluss der Elementarschadenrisiken) Elektronikversicherung Softwareversicherung Vertrauensschadenversicherung Betriebsunterbrechungs-/Mehrkostenversicherung D&O-Versicherung Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 10

11 Versicherbarkeit von IT-Eigenschäden nach traditionellen Versicherungskonzepten D&O-Versicherung Knüpft an ein Fehlverhalten des Organmitglieds an Geeignet, Schadensersatzansprüche abzusichern, die aus unzureichender betrieblicher IT-Organisation resultieren Absicherung von Eigenschäden der Gesellschaft in reinen Innenhaftungskonstellationen der Gesellschaft Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 11

12 Versicherbarkeit von IT-Eigenschäden nach traditionellen Versicherungskonzepten Verlust der Vertraulichkeit/Verfügbarkeit von Daten/IT-Infrastruktur ist nicht versicherbar Beispiel Verfügbarkeit Installation eines ferngesteuerten Trojaner- oder Backdoor- Programms auf einer Vielzahl von Servern, um die Webseite eines Internetbuchhändlers lahmzulegen Bombardierung der Webseite des Buchhändlers mit sinnlosen Abfragen bis die Kapazität des Servers ausgelastet ist und abstürzt Kein Versicherungsschutz über eine Vertrauensschadenversicherung, da Dritter nicht in Bereicherungsabsicht handelt Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 12

13 Hinweise zu Eigenschadenversicherungen Repräsentantenklausel ist nicht auf GF bzw. Vorstand eingeschränkt Bildung der Versicherungssumme ist falsch, dadurch Über- bzw. Unterversicherung (Elektronik: Listenpreis im Neuzustand zuzüglich der Bezugskosten (Sonderpreise sind nicht maßgeblich)) Weitere Versicherungsnehmer sind im Versicherungsschein nicht genannt Verschiedene Verträge mit verschiedenen Versicherern betreffen das gleiche Ereignis Obliegenheiten sind nicht optimiert (Gefahrerhöhungen) Gefahrenkatalog ist nicht bedarfsgerecht Keine Pauschalisierung der versicherten Sachen (Elektronik) Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 13

14 Versicherbarkeit von IT-Fremdschäden nach traditionellen Versicherungskonzepten Standardmäßige Betriebshaftpflichtversicherung bietet nur in Bezug auf Personen- und Sachschäden angemessenen Versicherungsschutz Fremdschadenrisiko in Form von Ansprüchen wegen Personen- und Sachschäden tritt bei IT-Unternehmen stark in den Hintergrund Vermögensschäden durch den Einsatz von IT-Produkten und IT- Dienstleistungen stehen im Vordergrund Keine Deckung in der herkömmlichen Betriebshaftpflichtversicherung Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 14

15 Schadenbeispiele IT-Fremdschäden Beispiel 1: Ausfall eines Netzsegments eines Host-Providers durch einen abgestürzten Router Über einen längeren Zeitraum war die Webseite eines großen e-commerce-unternehmens nicht erreichbar Das e-commerce-unternehmen machte entsprechende Schadensersatzansprüche wegen Geschäftsausfalls geltend Beispiel 2: Durch DoS-Attacke wird das Sicherheitssystem eines Host-Providers überwunden Einschleusung von Schadprogrammen in den Speicher des Providers Durch Downloading werden Schadprogramme an Vertragspartner von Nutzern des Host-Providers weitergeleitet mit der Folge einer Betriebsunterbrechung Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 15

16 Neue IT-risikospezifische Deckungskonzepte Beispiel Fremdschädendeckungskonzepte Deckungsumfang eines IT-Fremdschadendeckungskonzepts Versicherte Risikobereiche Betriebsstätte (konventionelle BHV, Bürohaftpflicht) Leistungsbereich (IT; Berufshaftpflicht) Produkthaftung Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 16

17 Neue IT-risikospezifische Deckungskonzepte Beispiel Fremdschädendeckungskonzepte Aufgaben eines IT-Fremdschadendeckungskonzepts Prüfung, ob und in welcher Höhe eine Verpflichtung zum Schadenersatz besteht Bei begründetem Anspruch, Zahlung des Schadens Abwehr unberechtigter Ansprüche Versicherer führt für das IT-Unternehmen einen haftungsrelevanten Rechtsstreit und übernimmt die anfallenden Verfahrenskosten - so genannter passiver Rechtsschutz Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 17

18 Neue IT-risikospezifische Deckungskonzepte Beispiel Fremdschädendeckungskonzepte Das sollte ein IT-Fremdschadendeckungskonzept bieten! Integriertes Deckungskonzept für IT-Betriebe (Betriebs-, Produktund Vermögensschadenhaftpflicht) Eine Versicherung für alle IT-typischen Haftungsrisiken und allgemeinen Unternehmensrisiken Offene Deckung für alle IT-Leistungen (nicht enumerativ) Problem: sind alle Tätigkeiten erfasst? Was ist, wenn neue hinzukommen? Einheitliche Deckung für Sach- und Vermögensschäden keine Unterscheidung (z.b. Abgrenzung Datenverlust)! Ausreichende Versicherungssummen für Vermögensschäden! Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 18

19 Neue IT-risikospezifische Deckungskonzepte Beispiel Fremdschädendeckungskonzepte Das sollte ein IT-Fremdschadendeckungskonzept bieten! Keine Sublimite akzeptieren (z.b. niedrigere Versicherungssumme für Datenverlust, usw.)! Gewinnausfall beim Kunden mitversichert Verletzung von Namens-, Persönlichkeits-, Urheber- oder Markenrechten mitversichert Unbeschränkte Rückwärtsdeckung (Vorumsatzdeckung) Die Haftpflicht sollte für betriebliche Risiken weltweiten Versicherungsschutz bieten (Sonderregelungen für USA und Kanada sind üblich) Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 19

20 Neue IT-risikospezifische Deckungskonzepte Beispiel Fremdschädendeckungskonzepte Das sollte ein IT-Fremdschadendeckungskonzept bieten! Haftpflichtansprüche wegen Schäden aus der Übertragung der Leistungserbringung an Dritte (Subunternehmer) sollten mitversichert sein Abwehrschutz auch bei fraglichem Vorsatz Verschuldensunabhängige Haftung für vereinbarte Eigenschaften mitversichert Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 20

21 Neue IT-risikospezifische Deckungskonzepte Beispiel Fremdschädendeckungskonzepte Was ist generell vom Versicherungsschutz ausgeschlossen? Vorsatz Haftung: Ja Deckung: Nein Erfüllungsbereich Nichterfüllung von Verträgen Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 21

22 Neue IT-risikospezifische Deckungskonzepte Beispiel Fremdschädendeckungskonzepte Ein IT-Fremdschadendeckungskonzept ist existenzsichernd! Das Deckungskonzept muss daher auf die Bedürfnisse Ihres Betriebes abgestimmt sein! Leistungsbereich erfasst? Vermögensschäden erfasst? Versicherungssumme in ausreichender Höhe vereinbart? Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 22

23 Ende Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Kontakt: Optionen der Risikotransformation für IT-Unternehmen 23

Haftung von IT-Unternehmen. versus. Deckung von IT-Haftpflichtpolicen

Haftung von IT-Unternehmen. versus. Deckung von IT-Haftpflichtpolicen Haftung von IT-Unternehmen versus Deckung von IT-Haftpflichtpolicen 4. November 2011 www.sodalitas-gmbh.de 1 Haftung des IT-Unternehmens Grundwerte der IT-Sicherheit Vertraulichkeit: Schutz vertraulicher

Mehr

Frank Buchner. Die IT-Versicherung

Frank Buchner. Die IT-Versicherung Frank Buchner Die IT-Versicherung Eine rechtliche Untersuchung der Versicherung von Risiken der Informationstechnologie unter Berücksichtigung bisher angebotener Versicherungskonzepte und deren versicherungsrechtlichen

Mehr

Der optimale Schutz für IT-Dienstleister und Software-Entwickler Risiko-Check

Der optimale Schutz für IT-Dienstleister und Software-Entwickler Risiko-Check Der optimale Schutz für IT-Dienstleister und Software-Entwickler Risiko-Check Aufgrund der Ansprüche an die Business-Continuity/Notfallplanung sowie des steigenden Sicherheitsbewusstsein der Kunden von

Mehr

Der Risiko-Check IT. Stuttgart, 26.02.2010. Risiken systematisch identifizieren und bewerten. Seite 1 AXA Versicherung AG

Der Risiko-Check IT. Stuttgart, 26.02.2010. Risiken systematisch identifizieren und bewerten. Seite 1 AXA Versicherung AG Der Risiko-Check IT Risiken systematisch identifizieren und bewerten Stuttgart, 26.02.2010 Seite 1 AXA Versicherung AG Inhalt 1. Risiken eines IT-Unternehmens und deren Versicherungslösungen 2. Der Risiko-Check

Mehr

Haftungsrisiken für Unternehmen der IT-Branche die richtige Strategie zur Absicherung von IT-Risiken

Haftungsrisiken für Unternehmen der IT-Branche die richtige Strategie zur Absicherung von IT-Risiken Haftungsrisiken für Unternehmen der IT-Branche die richtige Strategie zur Absicherung von IT-Risiken Name: Funktion/Bereich: Organisation: Dirk Kalinowski Branchenverantwortlicher IT AXA Versicherung AG

Mehr

betriebliche Absicherung Referent: Florian Greller, unabhängiger Versicherungsberater

betriebliche Absicherung Referent: Florian Greller, unabhängiger Versicherungsberater betriebliche Absicherung Referent: Florian Greller, unabhängiger Versicherungsberater Einleitung Einleitung Warum einen Vortrag über betriebliche Versicherungen? - Das Thema ist komplex und vielfältig

Mehr

Risikomanagement. Haftung des Unternehmers und des Unternehmens

Risikomanagement. Haftung des Unternehmers und des Unternehmens Risikomanagement Haftung des Unternehmers und des Unternehmens einige gesetzliche Grundlagen Das GmbH-Gesetz regelt in 43 die Haftung von GmbH- Geschäftsführern Das Aktiengesetz in 93 die Haftung für Vorstände

Mehr

Die Möglichkeiten des Versicherungsschutzes des Wohnungseigentums und der Organe der Verwaltung

Die Möglichkeiten des Versicherungsschutzes des Wohnungseigentums und der Organe der Verwaltung Die Möglichkeiten des Versicherungsschutzes des Wohnungseigentums und der Organe der Verwaltung Fachtagung der Verwaltungsbeiräte Fachtagung der Verwaltungsbeiräte Seite 0 Inhalt des Vortrages : Darstellung

Mehr

Lässt sich die Cloud versichern?

Lässt sich die Cloud versichern? Thomas Pache Dipl.-Ing., Dipl. Wirtschaftsing. 15.11.2011 Lässt sich die Cloud versichern? Thomas Pache Lässt sich die Cloud versichern? Die Antwort: Nicht als Ganzes! Für Nutzer im Falle eigener Schäden

Mehr

AGCS Expertentage 2011

AGCS Expertentage 2011 Allianz Global Corporate & Specialty AGCS Expertentage 2011 Global & ESI Net 24./ 25.Oktober 2011, München Evelyn Rieger / CUO Engineering Jürgen Weichert / CUO Liability Wo ist das Risiko? Eigentlich

Mehr

Versicherung von IT-/Cyber-Risiken in der Produktion

Versicherung von IT-/Cyber-Risiken in der Produktion Versicherung von IT-/Cyber-Risiken in der Produktion Themenwerkstatt Produktion der Zukunft Bochum, 24.06.2015 Dirk Kalinowski AXA Versicherung AG Beispiele Betriebsunterbrechung im Chemiewerk Was war

Mehr

Fraumünster Insurance Brokers

Fraumünster Insurance Brokers Fraumünster Insurance Brokers Berufshaftpflicht-Versicherung für die Mitglieder der Kammer Unabhängiger Bauherrenberater KUB 2 Gegenstand der Berufshaftpflicht- Versicherung Die Berufshaftpflichtversicherung

Mehr

Die Versicherungen des Verwalters Von Datenverlust bis Einbruch-Diebstahl, von Elektronik bis D&O

Die Versicherungen des Verwalters Von Datenverlust bis Einbruch-Diebstahl, von Elektronik bis D&O Die Versicherungen des Verwalters Von Datenverlust bis Einbruch-Diebstahl, von Elektronik bis D&O Referentin Geschäftsführerin INCON GmbH & Co. Assekuranz KG Übersicht aller Versicherungssparten 1. Haftpflichtversicherungen

Mehr

Beratungsdokumentation zur Vermögensschadenhaftpflichtversicherung und/oder Berufs-/Betriebshaftpflichtversicherung

Beratungsdokumentation zur Vermögensschadenhaftpflichtversicherung und/oder Berufs-/Betriebshaftpflichtversicherung Beratungsdokumentation zur Vermögensschadenhaftpflichtversicherung und/oder Berufs-/Betriebshaftpflichtversicherung Bitte prüfen Sie diese Beratungsdokumentation und informieren Sie uns unverzüglich, sobald

Mehr

Schaffhauser Berufsmesse 14.09. 15.09.2012

Schaffhauser Berufsmesse 14.09. 15.09.2012 Schaffhauser Berufsmesse 14.09. 15.09.2012 Kurzreferat Informationen über die Betriebshaftpflichtversicherung Marcel Quadri Unternehmensberater Schaffhausen, 10.06.2008 Generalagentur Gerhard Schwyn Themen

Mehr

Die zivilrechtliche und strafrechtliche Verantwortung von Managern und Aufsichtsräten 1. I. Die zivilrechtlichen Grundlagen der Haftung 1

Die zivilrechtliche und strafrechtliche Verantwortung von Managern und Aufsichtsräten 1. I. Die zivilrechtlichen Grundlagen der Haftung 1 VII Abkürzungsverzeichnis XIII Teil 1 Die zivilrechtliche und strafrechtliche Verantwortung von Managern und Aufsichtsräten 1 I. Die zivilrechtlichen Grundlagen der Haftung 1 A Umfang der zivilrechtlichen

Mehr

Schützen Sie Ihr Unternehmen optimal gegen IT-Risiken/ Risiko-Check IT.

Schützen Sie Ihr Unternehmen optimal gegen IT-Risiken/ Risiko-Check IT. Geschäftskunden Schützen Sie Ihr Unternehmen optimal gegen IT-Risiken/ Risiko-Check IT. Professionelles Risikomanagement Einleitung! Die bhängigkeit der Unternehmen von einer funktionsfähigen IT steigt

Mehr

Die Möglichkeiten des Versicherungsschutzes des Wohnungseigentums und der Organe der Verwaltung Fachtagung der Verwaltungsbeiräte

Die Möglichkeiten des Versicherungsschutzes des Wohnungseigentums und der Organe der Verwaltung Fachtagung der Verwaltungsbeiräte Gursch & Schmidt Assekuranzmakler GmbH Die Möglichkeiten des Versicherungsschutzes des Wohnungseigentums und der Organe der Verwaltung Fachtagung der Verwaltungsbeiräte Gursch & Schmidt Assekuranzmakler

Mehr

fundamente I I I Sicherheitskonzepte für Unternehmen I I heute online 23.10.2002 Größte Cyberattacke aller Zeiten

fundamente I I I Sicherheitskonzepte für Unternehmen I I heute online 23.10.2002 Größte Cyberattacke aller Zeiten Karlsruher-IT IT-Sicherheitsinitiative 24.Oktober 2002 fundamente heute online 23.10.2002 Größte Cyberattacke aller Zeiten FBI: Gewaltiger Angriff lässt neun von 13 Root-Servern ausfallen. Karlsruher-IT

Mehr

Versicherungskonzept Mittelstand. Mehrwert ohne Mehrkosten

Versicherungskonzept Mittelstand. Mehrwert ohne Mehrkosten Mehrwert ohne Mehrkosten Der Kunde steht im Mittelpunkt 2 Die Qualität unserer Dienstleistungen sowie die von uns angebotenen Versicherungsprodukte und deren Preis ständig zu verbessern, sehen wir als

Mehr

Liebe zum Detail? Nicht nötig.

Liebe zum Detail? Nicht nötig. Liebe zum Detail? Nicht nötig. Details in den richtigen Händen. Als Betriebs- und Geschäftsinhaber haften Sie für Schäden, die im Rahmen der Betriebstätigkeit entstehen. Dabei ist es unerheblich, ob diese

Mehr

Geschäftskunden. Schützen Sie Ihr Unternehmen. IT-Risiken/ Risiko-Check IT. Professionelles Risikomanagement

Geschäftskunden. Schützen Sie Ihr Unternehmen. IT-Risiken/ Risiko-Check IT. Professionelles Risikomanagement Geschäftskunden Schützen Sie Ihr Unternehmen optimal gegen IT-Risiken/ Risiko-Check IT. Professionelles Risikomanagement Einleitung! Die bhängigkeit der Unternehmen von einer funktions fähigen IT und dem

Mehr

RISIKO MANAGEMENT. Managerhaftung vermeiden und Vorsorge treffen. WakeUp 11.07.13

RISIKO MANAGEMENT. Managerhaftung vermeiden und Vorsorge treffen. WakeUp 11.07.13 RISIKO MANAGEMENT Managerhaftung vermeiden und Vorsorge treffen. WakeUp 11.07.13 Welche Möglichkeiten bietet der Markt dem Manager die Risiken zu versichern? Straf- Rechtsschutz- Versicherung Haftungssituation

Mehr

Keinen Mut zur Lücke.

Keinen Mut zur Lücke. Betriebshaftpflichtversicherung Keinen Mut zur Lücke. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Betriebshaftpflicht ohne Lücken. Ihre Lücke durch unterschiedliche Versicherungssummen im Vertrag nicht bei

Mehr

2. Versicherungszweige

2. Versicherungszweige 21 2. Versicherungszweige 2.1 Schäden bei Anderen 2.1.1 Haftpflichtversicherung Bei der Haftpflichtversicherung handelt es sich nicht wie der Name vermuten ließe um eine Pflichtversicherung, sondern um

Mehr

Anlage zum Versicherungsschein

Anlage zum Versicherungsschein I. Versichertes Risiko Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers aus der Organisation und Durchführung der im Versicherungsschein benannten Veranstaltung. II. Besondere Vereinbarungen

Mehr

Als Versicherungsmakler nicht vertraglich an eine Versicherungsgesellschaft gebunden

Als Versicherungsmakler nicht vertraglich an eine Versicherungsgesellschaft gebunden 1991 gegründet Als Versicherungsmakler nicht vertraglich an eine Versicherungsgesellschaft gebunden Aufgrund der Interessenwahrnehmungspflicht als treuhänderähnlicher Sachwalter stehen wir auf der Seite

Mehr

Versicherungsumfang der Berufshaftpflichtpolice

Versicherungsumfang der Berufshaftpflichtpolice Versicherungsumfang der Berufshaftpflichtpolice für Veranstaltungs- und Theater-Techniker Basis Deckung - Top Deckung Was ist versichert? Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers

Mehr

Dienstleistungsüberblick. Kompetenzzentrum Financial Lines Insurance

Dienstleistungsüberblick. Kompetenzzentrum Financial Lines Insurance Dienstleistungsüberblick Kompetenzzentrum Financial Lines Insurance Kompetenz Financial Lines Versicherungen D & O VHV VSV StrafRS AVRS 2 Kompetenz D & O D & O, director s and officer s liability insurance

Mehr

Existenzgründung und Versicherung(-en)

Existenzgründung und Versicherung(-en) Existenzgründung und Versicherung(-en) Markus Dreyer Rechtsanwalt Wilhelmshöher Allee 300 A 34131 Kassel E-Mail: md@anwaltskanzlei-dreyer.de Online: www.anwaltskanzlei-dreyer.de Warum Versicherungen? Man

Mehr

Risiko-Management für IT-Unternehmen

Risiko-Management für IT-Unternehmen Risiko-Management für IT-Unternehmen Risiken erkennen, bewerten, vermeiden, vernichten und versichern Frankfurt den 28.02.2013 Kanzlei für Versicherungsberatung Krug GmbH IT-Sicherheit schützt Ihre Unternehmenswerte

Mehr

Versicherungsvorschlag vom 8. April 2010

Versicherungsvorschlag vom 8. April 2010 Haftpflichtversicherung sonstige Risiken Betriebsart: Beitrag pauschal: (Netto jährlich) Photovoltaik 75 EUR Versicherungsort:, Versicherungssummen Betriebshaftpflicht - inkl. Umwelt-Kompaktversicherung

Mehr

Die IPO-Versicherung Überblick und Besonderheiten

Die IPO-Versicherung Überblick und Besonderheiten Christian Drave, Rechtsanwalt, Wilhelm Rechtsanwälte, Düsseldorf, www.wilhelm-rae.de Die IPO-Versicherung Überblick und Besonderheiten 1. EINLEITUNG Die Bezeichnung IPO (Initial public offering) steht

Mehr

Rahmenvereinbarung zwischen der Hiscox AG und der afm assekuranz finanz makler GmbH

Rahmenvereinbarung zwischen der Hiscox AG und der afm assekuranz finanz makler GmbH In Ergänzung der vereinbarten Versicherungsbedingungen gelten folgende Besonderen Bedingungen für die afm consult (Stand 01-2008): Soweit die Regelungen dieser Besonderen Bedingungen im Widerspruch zu

Mehr

Wie weit reicht der Versicherungsschutz für Waldbesitzer und Forstbedienstete?

Wie weit reicht der Versicherungsschutz für Waldbesitzer und Forstbedienstete? Wie weit reicht der Versicherungsschutz für Waldbesitzer und Forstbedienstete? Absicherungsmöglichkeiten durch Versicherungsschutz Agenda Wer braucht welchen Versicherungsschutz? der Forsteigentümer/Pächter

Mehr

FACT SHEET LLOYD S BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG FÜR RECHTSANWÄLTE. PRODUKTINFORMATION nach Art. 3 Abs. 1 Versicherungsvertragsgesetz (VVG)

FACT SHEET LLOYD S BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG FÜR RECHTSANWÄLTE. PRODUKTINFORMATION nach Art. 3 Abs. 1 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) FACT SHEET PRODUKTINFORMATION nach Art. 3 Abs. 1 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) LLOYD S BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG FÜR RECHTSANWÄLTE Was bietet SwissLawyersRisk? SwissLawyersRisk ist eine auf Anwälte

Mehr

3. Haftung von Organen, leitenden und sonstigen Mitarbeitern bzw. Versicherungskonzepte. 4. Rahmenverträge Unfall und Anstellungs-Rechtsschutz

3. Haftung von Organen, leitenden und sonstigen Mitarbeitern bzw. Versicherungskonzepte. 4. Rahmenverträge Unfall und Anstellungs-Rechtsschutz 1. Kurze Vorstellung der ECCLESIA Gruppe 2. Betriebs-Haftpflichtversicherung: - Welche Möglichkeiten? - Zu empfehlende Versicherungssummen - Prämienberechnung 3. Haftung von Organen, leitenden und sonstigen

Mehr

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Versicherungsschutz im Ehrenamt Versicherungsschutz im Ehrenamt Versicherungsarten und Schutzfunktion 1 Warum Versicherungsschutz? auch im Ehrenamt drohen gesundheitliche und finanzielle Schäden für sich und andere Verstärkung dieser

Mehr

Versicherungsgutachten.

Versicherungsgutachten. E-Mail: service@assede Internet: wwwassede Max Muster GmbH Musterweg 1 12345 Musterstadt Es schreibt Ihnen: Heiko Bartels 30042010 Sehr geehrte Damen und Herren, erst nach einem Schaden klug zu sein, kann

Mehr

Berufliche und existenzwichtige Versicherungen

Berufliche und existenzwichtige Versicherungen Berufliche und existenzwichtige Versicherungen Berufs- und Vermögensschadenhaftpflicht- Versicherung Die Haftpflichtversicherung bietet Versicherungsschutz aufgrund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen

Mehr

Geschäftskunden. Schützen Sie Ihr Unternehmen. IT-Risiken/ Risiko-Check IT. Professionelles Risikomanagement

Geschäftskunden. Schützen Sie Ihr Unternehmen. IT-Risiken/ Risiko-Check IT. Professionelles Risikomanagement Geschäftskunden Schützen Sie Ihr Unternehmen optimal gegen IT-Risiken/ Risiko-Check IT. Professionelles Risikomanagement Einleitung! Die Abhängigkeit der Unternehmen von einer funktions fähigen IT und

Mehr

Bedeutung für den Versicherungsschutz. provers Gebäude

Bedeutung für den Versicherungsschutz. provers Gebäude Pflicht für Rauchmelder Bedeutung für den Versicherungsschutz 1. Pflicht für Rauchmelder 2. Betroffene Versicherungen 3. Auswirkungen auf Versicherungsschutz 4. Dienstleistungen der Agenda Pflichten wirken

Mehr

Existenzielle Versicherungen des Verwalters Verband der Immobilienverwalter Hessen e.v. Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

Existenzielle Versicherungen des Verwalters Verband der Immobilienverwalter Hessen e.v. Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Verband der Immobilienverwalter Hessen e.v. Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Existenzielle Versicherungen des Verwalters Betriebs-Haftpflichtversicherung Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung

Mehr

Cyber- und IT-Risiken im unternehmerischen Risikomanagement. Essen 20.03.2015

Cyber- und IT-Risiken im unternehmerischen Risikomanagement. Essen 20.03.2015 Cyber- und IT-Risiken im unternehmerischen Risikomanagement Essen 20.03.2015 Cyber Risiken Bedeutung für Ihr Unternehmen Nicht erreichbar? Erpressung Quelle: Palo Alto Networks Essen 20.03.2015 Sony Pictures

Mehr

Facility Management Versicherungsschutz

Facility Management Versicherungsschutz Facility Management Versicherungsschutz Marcus Reichenberg Versicherungsfachwirt [IHK] Solarteur & Energieberater [HWK] Dozent der Handwerkskammer www.zurichreichenberg.de www.greensurance.de www.metallrente-bu-rente.de

Mehr

Versicherungspaket der

Versicherungspaket der Versicherungspaket der SalzburgerHeimatvereine Vortrag Heimatvereine Versicherungspartner GmbH 2012 1 -Schadenrecht -Haftung -Vertrag -Schadenfall Vortrag Heimatvereine Versicherungspartner GmbH 2012 2

Mehr

Die Sportversicherung im LandesSportBund Sachsen-Anhalt e.v. Referent: Jan Gusewski

Die Sportversicherung im LandesSportBund Sachsen-Anhalt e.v. Referent: Jan Gusewski Die Sportversicherung im LandesSportBund Sachsen-Anhalt e.v. Referent: Jan Gusewski Büroleiter ARAG Sportversicherung Derzeitiger Umfang des Sportversicherungsvertrages Unfallversicherung Ehrenamtsversicherung

Mehr

Versichertes Berufsbild in der Berufshaftpflichtversicherung

Versichertes Berufsbild in der Berufshaftpflichtversicherung Versichertes Berufsbild in der Berufshaftpflichtversicherung mit Hinweisen zu den Grenzen des Versicherungsschutzes Schweinfurt, 6.11.2014 Michael Aon Risk Twittmann, Solutions Geschäftsführer PISA Versicherungsmakler

Mehr

Risikoerfassungsbogen zur Haftpflicht-Versicherung für Logistikbetriebe

Risikoerfassungsbogen zur Haftpflicht-Versicherung für Logistikbetriebe Risikoerfassungsbogen zur Haftpflicht-Versicherung für Logistikbetriebe Allgemeiner Teil Versicherungsnehmer Firma Straße PLZ Ort Ansprechpartner Telefon Telefax mitversicherte Unternehmen 1.) 2.) 3.)

Mehr

Versicherungsschutz für Energieberater. Netzwerktreffen des Projektes Mittelstand für Energieeffizienz 11.02.2015

Versicherungsschutz für Energieberater. Netzwerktreffen des Projektes Mittelstand für Energieeffizienz 11.02.2015 Versicherungsschutz für Energieberater Netzwerktreffen des Projektes Mittelstand für Energieeffizienz 11.02.2015 Richtlinie über die Förderung von Energieberatungen im Mittelstand 1.3.1 Energieberatung

Mehr

Versicherungsagentur für Unternehmensversicherungen in Berlin - Stefan Bille und die AXA Hauptvertretung Berlin

Versicherungsagentur für Unternehmensversicherungen in Berlin - Stefan Bille und die AXA Hauptvertretung Berlin Versicherungsagentur für Unternehmensversicherungen in Berlin - Stefan Bille und die AXA Hauptvertretung Berlin Name: Stefan Bille Funktion/Bereich: Inhaber Organisation: AXA Hauptvertretung Berlin Liebe

Mehr

Innovative Elektronikversicherung für Rechenzentren

Innovative Elektronikversicherung für Rechenzentren Innovative Elektronikversicherung für Rechenzentren Seite 1 Inhalt Welche Auswirkungen haben Risiken auf Rechenzentren? Versicherung und ganzheitliches Risikomanagement Welche Versicherungsmöglichkeiten

Mehr

D&O - Vermögensschadenhaftpflicht- Versicherung für Organe und leitende Angestellte. Chubb Specialty Insurance

D&O - Vermögensschadenhaftpflicht- Versicherung für Organe und leitende Angestellte. Chubb Specialty Insurance D&O - Vermögensschadenhaftpflicht- Versicherung Chubb Specialty Insurance Das Risiko Zahlreiche gesetzliche Vorgaben (u.a. OR 41ff., OR 752ff., Kartellgesetz, Basel II u.v.m.) stellen hohe Anforderungen

Mehr

Zurich IT-Versicherung. Das PLUS für Ihren IT-Betrieb

Zurich IT-Versicherung. Das PLUS für Ihren IT-Betrieb Zurich IT-Versicherung Das PLUS für Ihren IT-Betrieb Rund-um-Schutz für Ihren IT-Betrieb Nicht nur im Haftpflichtbereich bietet Zurich maßgeschneiderte Lösungen. Profitieren Sie von unserem branchen spezifischen

Mehr

Wer einen Schaden verursacht

Wer einen Schaden verursacht Wer einen Schaden verursacht braucht sich bei uns um nichts zu sorgen! Schutz nach Wahl: BASIS EXKLUSIV PREMIUM Jetzt neu! bis 10.000.000, Versicherungssumme www.inter.de VERSICHERUNGEN MANCHER SPASS KOSTET

Mehr

Was ist ein Ehrenamt?

Was ist ein Ehrenamt? Frank Schultz Ecclesia Gruppe, Detmold Was ist ein Ehrenamt? Fünf Merkmale bestimmen das Ehrenamt: 1. Es ist freiwillig 2. Es ist unentgeltlich 3. Es erfolgt für andere 4. Es findet in einem organisatorischen

Mehr

Versicherungen am Bau Versicherungsmöglichkeiten und Lösungen

Versicherungen am Bau Versicherungsmöglichkeiten und Lösungen Ein Informationsprodukt von SchneiderConsult - Kurt Schneider 6973 Höchst, Gärtnerweg 28a Makler und Berater in Versicherungsangelegenheiten Gew.Reg.Nr. 802 8412 DVR: 2108870 Tel: +43(0)5578 73211 Fax:

Mehr

Weil im Leben alles passieren kann.

Weil im Leben alles passieren kann. Schlüsselverlierer? Autoanstupser? Privat-Haftpflichtversicherung PHV Einfach Weil im Leben alles passieren kann. Einer für alle Fälle Der neue, umfassende Versicherungsschutz Tarif PHV Einfach 1. PHV

Mehr

Betriebs- und Produkthaftpfl ichtversicherung

Betriebs- und Produkthaftpfl ichtversicherung Betriebs- und Produkthaftpfl ichtversicherung Für andere Mitdenken zahlt sich aus. Beratung durch: anfino - Anlage- und Finanzbetreuung Nord GmbH Graf-von-Stauffenberg-Str. 1 24768 Rendsburg Tel.: 04331/732990

Mehr

Erfahrungsaustausch kommunale Geothermieprojekte

Erfahrungsaustausch kommunale Geothermieprojekte Erfahrungsaustausch kommunale Geothermieprojekte Augsburg 13. und 14. April 2010 Ganzheitliche Risikoabsicherung Achim Fischer-Erdsiek Die Gruppe: Dr. Schmidt & Erdsiek GmbH & Co. KG Marienglacis 9, 32427

Mehr

gut zu wissen: BETRIEBSUNTERBRECHUNGS-, RECHTSSCHUTZ- UND HAFTPFLICHTVERSICHERUNG

gut zu wissen: BETRIEBSUNTERBRECHUNGS-, RECHTSSCHUTZ- UND HAFTPFLICHTVERSICHERUNG gut zu wissen: BETRIEBSUNTERBRECHUNGS-, RECHTSSCHUTZ- UND HAFTPFLICHTVERSICHERUNG www.werbungsalzburg.at Attraktiver Versicherungsschutz für die Kommunikationsbranche Umfangreiches Angebot In der Kommunikationsbranche

Mehr

Betriebshaftpflichtversicherung

Betriebshaftpflichtversicherung Betriebshaftpflichtversicherung Handels- und Bürobetriebe adisa, Fotolia #71200455 Beratung durch: Klöppel Versicherungsmakler GmbH Hindenburgstr. 27 41352 Korschenbroich Tel.: 02161 / 641731 Fax: 02161

Mehr

Produktinformationsblatt zur Privat-Haftpflichtversicherung

Produktinformationsblatt zur Privat-Haftpflichtversicherung Produktinformationsblatt zur Privat-Haftpflichtversicherung Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Ihnen angebotene Versicherung geben. Diese Informationen

Mehr

Badischer Chorverband e.v.

Badischer Chorverband e.v. Badischer Chorverband e.v. Versicherungsschutz für den Badischen Chorverband e.v. - Stand 26.03.2011 - Das Vertragswerk für den BCV Versicherungsschutz besteht im Basisschutz im Rahmen einer Vereins-Haftpflichtversicherung

Mehr

Alles was Recht ist?! Versicherungspaket der Salzburger Volkskultur

Alles was Recht ist?! Versicherungspaket der Salzburger Volkskultur Alles was Recht ist?! Versicherungspaket der Salzburger Volkskultur 1 Übersicht -Schadenrecht -Haftung -Vertrag -Schadenfall 2 Schadenrecht Die Verpflichtung zum Schadenersatz ist im Allgemeinen Bürgerlichen

Mehr

Caninenberg & Schouten Nightlife Police Produktinformationen

Caninenberg & Schouten Nightlife Police Produktinformationen Besonderheiten Einfache Handhabung durch Kombination aller abgesicherten Risiken in einer Police. Umfangreicher Versicherungsschutz, bedarfsgerecht auf den jeweiligen Betrieb zugeschnitten. Verwaltungsarm

Mehr

Deutscher Chorverband e.v. Versicherungsschutz für den Badischen Chorverband e.v. - Stand 01.01.2015 - Herzlich willkommen

Deutscher Chorverband e.v. Versicherungsschutz für den Badischen Chorverband e.v. - Stand 01.01.2015 - Herzlich willkommen Deutscher Chorverband e.v. Versicherungsschutz für den Badischen Chorverband e.v. - Stand 01.01.2015 - Herzlich willkommen Verbands- und Vereinsversicherer Nr. 1 ARAG Sportversicherung -seit 1963 Spezialist

Mehr

Sonderkonditionen Vermögensschaden-Haftpflicht BDÜ e.v.

Sonderkonditionen Vermögensschaden-Haftpflicht BDÜ e.v. Überblick Zielgruppen Dolmetscher und Übersetzer, Übersetzungsbüros, Übersetzungsdienstleister, Sprachlehrer Hinweise Anfragepflichtige Risiken Erweiterte Auslandsdeckung Personengesellschaften Kapitalgesellschaften

Mehr

Managerhaftung im Mittelstand

Managerhaftung im Mittelstand Managerhaftung im Mittelstand Haftungsgrundlagen und Möglichkeiten der Risikobegrenzung Impulsreferat beim Unternehmer-Frühstück Emsdetten, 12. Februar 2008 Agenda Entwicklung der Geschäftsführer-Haftung

Mehr

Berufshaftpflichtversicherung: Deckungssummen

Berufshaftpflichtversicherung: Deckungssummen Berufshaftpflichtversicherung: Deckungssummen Chemnitz, den 6. Oktober 2015 Ralf M. Höhler, UNIT Leipzig UNIT Versicherungsmakler GmbH Ein Unternehmen der Aon Versicherungsmakler Deutschland GmbH Führender

Mehr

Versicherungen für Soziokulturelle Zentren im Rahmen der 2. Mitgliederversammlung der BV Soziokultureller Zentren e.v.

Versicherungen für Soziokulturelle Zentren im Rahmen der 2. Mitgliederversammlung der BV Soziokultureller Zentren e.v. Willkommen zum Vortrag mit dem Thema: Versicherungen für Soziokulturelle Zentren im Rahmen der 2. Mitgliederversammlung der BV Soziokultureller Zentren e.v. Wer sind wir? Die Bernhard Assekuranz ist seit

Mehr

Angebot zur Janitos Berufshaftpflichtversicherung für angestellte Ärzte und sonstige ärztliche Risiken

Angebot zur Janitos Berufshaftpflichtversicherung für angestellte Ärzte und sonstige ärztliche Risiken Angebot zur Janitos Berufshaftpflichtversicherung für angestellte Ärzte und sonstige ärztliche Risiken Interessent : Zu versicherndes Risiko Facharztbezeichnung: Zusatzbezeichnung: Dienstherr / Arbeitgeber

Mehr

HAFTPFLICHTVERSICHERUNG

HAFTPFLICHTVERSICHERUNG HAFTPFLICHTVERSICHERUNG 51 HAFTPFLICHTVERSICHERUNG WAS IST DAS? Wenn ein Schaden entsteht oder jemand verletzt wird, stellt sich rasch die Frage nach der Haftung. Die Haftpflichtversicherung ist eine besondere

Mehr

VDEB warnt: Mittelständische IT-Unternehmen leben gefährlich

VDEB warnt: Mittelständische IT-Unternehmen leben gefährlich VDEB warnt: Mittelständische IT-Unternehmen leben gefährlich Die Zahlen sind alarmierend: Fast 40 Prozent der kleineren IT-Unternehmen verfügen über keinen Versicherungsschutz für IT-Vermögensschäden.

Mehr

Vertrauen verpflichtet

Vertrauen verpflichtet Vertrauen verpflichtet München Hamburg Düsseldorf Nürnberg Pantaenius Über uns In der Vermittlung von Versicherungen sind wir als Familienunternehmen seit 1899 erfolgreich tätig. Mehr als 250 Mitarbeiter

Mehr

Merkblatt für Versicherungen & Altersvorsorge

Merkblatt für Versicherungen & Altersvorsorge Merkblatt für Versicherungen & Altersvorsorge www.rookiefinance.de Krankenversicherung Eine Krankenversicherung braucht jeder, egal ob privat oder gesetzlich. Wer in Deutschland nicht in der gesetzlichen

Mehr

Tauentzienstr. 1 10789 Berlin. Telefon: 030 885 685 0 Telefax: 030 885 685 88 info@boss-assekuranz.com www.boss-assekuranz.com

Tauentzienstr. 1 10789 Berlin. Telefon: 030 885 685 0 Telefax: 030 885 685 88 info@boss-assekuranz.com www.boss-assekuranz.com Tauentzienstr. 1 10789 Berlin Telefon: 030 885 685 0 Telefax: 030 885 685 88 info@boss-assekuranz.com www.boss-assekuranz.com Boss-Assekuranz Versicherungsmakler für den BDÜ 1991 gegründet. Versicherungsmakler:

Mehr

Von Experten versichert! Referent: Markus Hanisch (Underwriter Haftpflicht Gewerbe)

Von Experten versichert! Referent: Markus Hanisch (Underwriter Haftpflicht Gewerbe) Von Experten versichert! Referent: Markus Hanisch (Underwriter Haftpflicht Gewerbe) Inhalt 1. Betriebs-Haftpflichtversicherung Was eine aktuelle Versicherung heute Leisten sollte 2. Berufs-Haftpflichtversicherung

Mehr

11. PADERBORNER EXISTENZGRÜNDUNGSTAG 25. SEPTEMBER 2015. Soziale Absicherung und betriebliche Versicherungen für Selbstständige

11. PADERBORNER EXISTENZGRÜNDUNGSTAG 25. SEPTEMBER 2015. Soziale Absicherung und betriebliche Versicherungen für Selbstständige 11. PADERBORNER EXISTENZGRÜNDUNGSTAG 25. SEPTEMBER 2015 Soziale Absicherung und betriebliche Versicherungen für Selbstständige GRUNDSÄTZLICHES Risiken genau analysieren Sichern geht vor versichern Risikomatrix

Mehr

Versicherungen für Mitgliedsgesellschaften der AWMF

Versicherungen für Mitgliedsgesellschaften der AWMF Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften Schatzmeisterseminar 2015 Versicherungen für Mitgliedsgesellschaften der AWMF 1 Haftungsrisiken bei (gemeinnützigen) Vereinen:

Mehr

R+V-AgrarPolice für die Landwirtschaft

R+V-AgrarPolice für die Landwirtschaft R+V-AgrarPolice für die Landwirtschaft Eine gesunde und ertragreiche Zukunft für Ihren Betrieb Seite 1 1 Die R+V-AgrarPolice: der Rundumschutz für die Landwirtschaft. Wir bieten Ihnen auf Ihren Betrieb

Mehr

Abkürzungsverzeichnis Vorbemerkungen 1. Erster Teil: Haftpflichtrecht 5

Abkürzungsverzeichnis Vorbemerkungen 1. Erster Teil: Haftpflichtrecht 5 VII Abkürzungsverzeichnis Vorbemerkungen 1 Erster Teil: Haftpflichtrecht 5 A. Haftpflicht nach dem BGB 7 1. Gesetzliche Haftpflicht aus unerlaubten Handlungen (Deliktshaftung) 7 a) Allgemeine Haftpflichtgrundsätze

Mehr

Haftpflichtversicherungsvertrag

Haftpflichtversicherungsvertrag Haftpflichtversicherungsvertrag zwischen Thüringer Ehrenamtsstiftung Löberwallgraben 8 99096 Erfurt und SV SparkassenVersicherung Bonifaciusstraße 18 99084 Erfurt 1 Präambel 1) Mit der Thüringer Ehrenamtsversicherung

Mehr

Notwendiger Versicherungsschutz für die Mitgliedsvereine, deren Funktionsträger und Mitglieder

Notwendiger Versicherungsschutz für die Mitgliedsvereine, deren Funktionsträger und Mitglieder Notwendiger Versicherungsschutz für die Mitgliedsvereine, deren Funktionsträger und Mitglieder Gruppenvertrag für Vereine im Bundesverband der SchulFörderVereine Herzlich Willkommen! ARAG-Sportversicherung

Mehr

Maier Service Konzept "Kfz-Stückkostenmodell"

Maier Service Konzept Kfz-Stückkostenmodell "Kfz-Stückkostenmodell" Maier Service Konze "Kfz-Stückkostenmodell" Sollte es doch mal zu einem Schaden kommen, stehen Ihnen unsere Service-Teams per Hotline und E-Mail rund um die Uhr zur Verfügung. Die

Mehr

Hausverwalter in der Haftungsfalle -Das Risiko und die richtige Absicherung- Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

Hausverwalter in der Haftungsfalle -Das Risiko und die richtige Absicherung- Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Hausverwalter in der Haftungsfalle -Das Risiko und die richtige Absicherung- Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten 20. Mitteldeutsche Immobilientage Pantaenius stellt sich vor Unabhängiger Versicherungsmakler

Mehr

Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Kooperationspartner und verbundene Unternehmen der DOMCURA AG

Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Kooperationspartner und verbundene Unternehmen der DOMCURA AG Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Kooperationspartner und verbundene Unternehmen der DOMCURA AG Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Kooperationspartner und verbundene Unternehmen der

Mehr

R S S RSS-0003-14-10 = RSS-E 9/14

R S S RSS-0003-14-10 = RSS-E 9/14 R S S Rechtsservice- und Schlichtungsstelle des Fachverbandes der Versicherungsmakler Johannesgasse 2, Stiege 1, 2. Stock, Tür 28, 1010 Wien Tel: 01-955 12 00 42 (Fax DW 70) schlichtungsstelle@ivo.or.at

Mehr

Versicherungskonzepte für die Logistikbranche

Versicherungskonzepte für die Logistikbranche Aon Risk Solutions Logistics Versicherungskonzepte für die Logistikbranche Bringen Sie Ihre Aufträge mit Sicherheit ans Ziel. Risk. Reinsurance. Human Resources. Das Risiko kennt viele Wege. Änderungen

Mehr

Vermögensschadenshaftpflichtversicherung Tarifvergleich ÖS

Vermögensschadenshaftpflichtversicherung Tarifvergleich ÖS Rahmendaten über die Abwicklung der VSH Verträge Vertragspartner Mitgliedschaft in einer Vereinigung / Verband notwendig? Kosten Hiscox AG, München über rwb GmbH, Schwaigern Keine Zusätzliche Kosten 5,--

Mehr

Recht & Vertreten. Der Rechtsschutz für Ihre Gemeinde

Recht & Vertreten. Der Rechtsschutz für Ihre Gemeinde Recht & Vertreten Der Rechtsschutz für Ihre Gemeinde Der spezielle Versicherungsschutz für Ihre Gemeinde umfassend innovativ maßgeschneidert Der Aktivitäten in und rund um eine Gemeinde sind vielfältig

Mehr

Das Plus für Ihren Erfolg

Das Plus für Ihren Erfolg Das Plus für Ihren Erfolg Vorwort Risiken managen Existenzen sichern Risiken existieren sowohl im geschäftlichen als auch im privaten Bereich. Sie zu managen haben wir uns zur Aufgabe gemacht mit innovativen,

Mehr

Optimaler Versicherungsschutz für Autohöfe. Die Autohof-Police VERSICHERUNGSSCHUTZ

Optimaler Versicherungsschutz für Autohöfe. Die Autohof-Police VERSICHERUNGSSCHUTZ Optimaler Versicherungsschutz für Autohöfe Die Autohof-Police VERSICHERUNGSSCHUTZ DIE AUTOHOF-POLICE Ihre Vorteile Umfassender Versicherungsschutz für den gesamten Autohof-Betrieb Umsatzorientierte Beitragsentwicklung

Mehr

Die Spezialisten für externe Projektunterstützung www.solcom.de. SOLCOM Marktstudie Freiberufler in der (Haft)Pflicht

Die Spezialisten für externe Projektunterstützung www.solcom.de. SOLCOM Marktstudie Freiberufler in der (Haft)Pflicht Die Spezialisten für externe Projektunterstützung www.solcom.de 2 Über diese Marktstudie Ende September dieses Jahres befragten wir 5.697 Abonnenten des SOLCOM Online Magazins zur individuellen Vorsorge

Mehr

Warum eine Rechtsschutzversicherung?

Warum eine Rechtsschutzversicherung? Rechtsschutzversicherung? Recht haben ist das eine, recht bekommen das andere Weil Sie nicht sicher sein können, nicht um Ihr gutes Recht streiten zu müssen. Dies kann auch jedem Crewmitglied passieren.

Mehr