Orphanet Berichtsreihe

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Orphanet Berichtsreihe"

Transkript

1 Prevalence distribution of rare diseases Orphanet Berichtsreihe Seltene Krankheiten Datenerhebung Number of diseases Mai 2013 May 2009Nummer Estimated prevalence (/100000) Prävalenz seltener Krankheiten : Bibliographische Angaben Aufgelistet nach absteigender Prävalenz oder veröffentlichter

2 Methoden Derzeit wird eine systematische Literaturstudie zur Abschätzung der seltener Krankheiten in Europa durchgeführt. Die hierbei erhobenen Informationen werden regelmäßig veröffentlicht und ersetzen vorherige Berichte. Die vorliegende Aktualisierung berücksichtigt die Erhebung neuer epidemiologischer Daten und ergänzt bereits existierende Berichte durch neue Informationen. Die Markierung ** kennzeichnet die Inzidenz bei Geburt. Sie wird dann angegeben, wenn keine anderen Daten verfügbar sind, und eine Schätzung der Prävalenz aufgrund der großen Variabilität der Krankheitsdauer nicht möglich ist. Anmerkung: Derzeit wird die durchschnittliche Lebenserwartung in der französischen Bevölkerung (81 Jahre) zugrundegelegt. Suchstrategien Es werden verschiedene Quellen zur Datenerhebung genutzt: - Websites: Orphanet, e-medicine, GeneClinics, EMA and OMIM ; - Register, RARECARE - Medline über Anwendung nachfolgender Suchalgorithmen: «Disease names» AND [Epidemiology[MeSH:NoExp] OR Incidence[Title/abstract] OR Prevalence[Title/abstract] OR Epidemiology[Title/abstract] ; - Medizinische Fachliteratur, «Graue Literatur» sowie Beschreibungen und Fallberichte von Fachleuten finden ebenfalls Eingang in die Datenerhebung. Datenerhebung Die angegebenen sind Mittelwerte der erhobenen Daten, die sich aus den höchsten und niedrigsten ermittelten Werten ergibt. Sollte die Prävalenz nicht bekannt sein, so wird eine Schätzung über die Inzidenz vorgenommen: - Prävalenz kongenitaler Erkrankungen = Inzidenz zum Zeitpunkt der Geburt x (Lebenserwartung des Patienten / Allgemeine Lebenserwartung der Bevölkerung) ; - Prävalenz nicht kongenitaler seltener Krankheiten = Inzidenz x mittlere Erkrankungsdauer. Sollten keine Angaben zur Prävalenz oder Inzidenz verfügbar sein, so wird die Fallzahl der in der Fachliteratur beschriebenen Patienten oder Familien angegeben. Datenaktualisierung Neue Informationen werden über die verfügbaren Datenquellen erhoben: EMA, aktuelle wissenschaftliche Veröffentlichungen, «Graue Literatur», Expertenbefragungen. Einschränkungen dieser Studie Die Prävalenzbestimmung der jeweiligen seltenen Krankheit ist auch unter Zuhilfenahme der verfügbaren Datenquellen nur eingeschränkt möglich. Die Kohärenz zwischen den dokumentierten Studien ist oftmals gering, die Methodenwahl der Dokumentation z.teil nicht ausreichend, darüber hinaus können Fehler entstehen durch die Verwechslung von Inzidenz und Prävalenz, und/oder durch die Verwechslung von altersspezifische Inzidenz und lebenslange Inzidenz usw. Die Validität der publizierten Studien wird vorausgesetzt und nicht von uns bewertet. Er ist wahrscheinlich, dass die Werte der geschätzen eher zu hoch angesiedelt sind, da die eher seltenen Studien aus Regionen stammen, in denen eine höhere Prävalenz beobachtet wird und Daten von Krankenhäusern zugrunde liegen. Die vorliegende Erhebung verweist auf die vermutete Prävalenz und erhebt keinen Anspruch darauf fehlerfrei zu sein. Fragen oder Kommentare bitte an : 2

3 Liste der Krankheiten oder Krankheitsgruppen sortiert nach absteigender Prävalenz Adipositas durch Melanokortin-4 Rezeptor-Mangel Lupus erythematodes, kutaner Noonan-Syndrom Persistierender Ductus arteriosus Polyposis-Syndrom, hyperplastisches Spina bifida, isolierte Vas-deferens-Aplasie, bilaterale kongenitale Squamöses Karzinom an Kopf und Nacken Thyroxinbindendes Globulin, kongenitaler Mangel Dysplasie, arrhythmogene rechtsventrikuläre 43, Ménière-Krankheit 42, Trisomie X 42,5 801 Sklerodermie Nierenzellkarzinom < Chromosom Y-Deletion, partielle Fetales Zytomegalie-Syndrom Long-QT-Syndrom, familiäres 40** Romano-Ward Long-QT-Syndrom Uveitis Hypothyreose, kongenitale primäre 37, Harnblasenkarzinom, nicht-papilläres transitionales Lymphom, follikuläres Elliptozytose, hereditäre Osteochondritis dissecans Radiogene Proktitis Kryptosporidiose Hypothyreose, kongenitale permanente 33,3** 3303 Fallot-Tetralogie 33** 858 Toxoplasmose, kongenitale 33** Transposition der großen Arterien 32, Gastroschisis 31,4 69 Amyloidose Polycythämia vera Retinitis pigmentosa Seltener Krebs des Ovars Magenkrebs < Hypophysenhormon-Mangel, kombinierter, nichterworbener Hypothyreose, kongenitale Pulmonalstenose, valvuläre 28,4** B-Zell-Leukämie, chronische lymphatische Dermatitis herpetiformis Zwerchfellhernie, kongenitale 27** Lymphoproliferative Erkrankung nach Transplantation 26, Purpura, thrombotische thrombozytopenische 25,5 701 Alopecia universalis Alpha-1-Proteinase-Inhibitor-Mangel Brust- und Ovarialkrebssyndrom, hereditäres Gelineau-Krankheit Purpura, autoimmune thrombozytopenische Schilddrüsenhemiagenesie Syndaktylie Typ Systemische Sklerodermie Glaukom, neovaskuläres 24, Ösophagusatresie 24,3 557 Fehlbildung, anorektale isolierte Primär kutanes T-Zell-Lymphom Thrombozythämie, essentielle Weichteilsarkom 23, Analfistel Leberversagen, akutes Neurofibromatose Typ Charcot-Marie-Tooth-Krankheit MURCS-Assoziation 22** Schilddrüsen-Dysgenesie 21, Frühjahrskonjunktivitis Arthritis, oligoartikuläre, juvenile Form 20, Atrioventrikulärer (AV-) Kanal, kompletter 20** 1330 Atrioventrikulärer Kanal, partieller Brugada-Syndrom B-Zell-Lymphom, diffuses großzelliges Fragiles X-Syndrom Hypergonadotroper Hypogonadismus, kongenitaler Hyperinsulinismus, isolierter, kongenitaler Marfan-Syndrom Myasthenia gravis Myelodysplastische Syndrome Saccharase-Isomaltase-Mangel, kongenitaler Skaphokephalie, isolierte Sphärozytose, hereditäre Tuberkulose 20 ** Prävalenz bei Geburt 3

4 Prävalenz seltener Krankheiten : Bibliographische Angaben Aufgelistet nach absteigender Prävalenz oder veröffentlichter 881 Turner-Syndrom Hypernykthemerales Syndrom 18, Nephrotisches Syndrom, steroid-sensitives Pemphigus vulgaris Kardiomyopathie, dilatative familiäre 17, Myelom, multiples 17, Amyloidose, sekundäre Boutonneuse-Fieber Dermatomyositis Ichthyose, X-chromosomal-rezessive 16, Arthrogryposis multiplex congenita 16, Buerger-Krankheit Dünndarmatresie Keratitis, stromale Rendu-Osler-Weber-Krankheit Drepanozytose Keratokonjunktivitis, atopische Lennox-Gastaut-Syndrom Malignes neuroleptisches Syndrom Monosomie 1p36 15** 2828 Parkinson-Syndrom, früh-adultes Sarkoidose Zitrullinämie 14,4 388 Hirschsprung-Krankheit 14,3** Schilddrüsenektopie 14,2 214 Zystinurie Stickler-Syndrom 13,5 186 Zirrhose, biliäre primäre 13, Holoprosenzephalie 13,4** 904 Williams-Syndrom 13,3** Dysplasie, bronchopulmonale Stroma-Tumor, gastrointestinaler Zystische Fibrose 12, Aortenstenose, supravalvuläre 12,5 285 Ehlers-Danlos-Syndrom, hypermobiler Typ 12, Lymphatische Fehlbildung 12,5 903 Von-Willebrand-Syndrom 12, Frühgeborenen-Retinopathie 12,2** 42 Acyl-CoA-Dehydrogenase-Mangel, mittelkettige 12** 415 Hyperornithinämie-Hyperammonämie-Homocitrullinämie Omphalozele Pankreaskarzinom Dystonie, fokale 11, Lungenfibrose, idiopathische 11,5 635 Neuroblastom 11, Bronchialkarzinom, kleinzelliges 11,2 890 Lebervenen-Verschlusskrankheit Mayer-Rokitansky-Küster-Hauser-Syndrom Neoplasie, endokrine multiple, Typ Primäre sklerosierende Cholangitis Alopecia totalis 10, Kollagen-Kolitis 10,5 930 Achalasie, idiopathische Amaurosis congenita Leber Dermatofibrosarcoma protuberans Duane-Syndrom Dysmorphien, digitotalare Gliom Haarzell-Leukämie (HCL) Hodgkin-Lymphom Hypereosinophiles Syndrom, idiopathisches Katecholamin-produzierender Tumor Knochentumor, seltener Meningokokkenmeningitis Migräne, hemiplegische, familiäre oder sporadische Form Myopathie, distale, Typ Welander Nebennierenhyperplasie, kongenitale Nephroblastom Pankreatitis, akute rezidivierende Plagiozephalie, isolierte Stargardt-Krankheit Tachykardie, katecholaminerge polymorphe ventrikuläre Wegener-Granulomatose Gonadendysgenesie, 46, XX-Typ < Deletion 22q11 9,6** 1203 Duodenalatresie Hypoxisch-ischämische Enzephalopathie (HIE) Leukämie, akute myeloische Mastozytose Mitochondriale Krankheiten, nukleären Ursprungs Tuberöse Sklerose 8, Trisomie 18 8,6** Frühgeborenen-Apnoe (AOP) 8, Syringomyelie 8,4 644 NARP-Syndrom 8, Choanalatresie 8, CREST-Syndrom Kolobom des Auges 8** Polyarthritis, Rheumafaktor-(RF)-negative Systemische Sklerodermie, limitierte Hyperlipoproteinämie Typ 3 7,8 448 Hämophilie 7,7 478 Kallmann-Syndrom 7, Laryngo-tracheo-ösophageale Spalte 7,5** ** Prävalenz bei Geburt 4

5 Prävalenz seltener Krankheiten : Bibliographische Angaben Aufgelistet nach absteigender Prävalenz oder veröffentlichter 1172 Ataxie, autosomal-rezessive zerebelläre Cystathioninurie Fryns-Syndrom 7** Hämophilie A Huntington-Krankheit Osteogenesis imperfecta Schilddrüsenkarzinom, medulläres Sotos-Syndrom 7** 3366 Trigonozephalie, isolierte 6, Iminoglycinurie 6, Katzenkratzkrankheit 6, SUNCT-Syndrom 6,6 553 Cushing-Syndrom 6,5 732 Polymyositis 6, Vaskulitis 6, Fistel, arteriovenöse zerebrale Leukämie, chronische myeloische Muskeldystrophie, tibiale Phenylketonurie Polyposis, adenomatöse familiäre Progressive supranukleäre Blickparese Wilson-Krankheit 6 55 Albinismus, okulokutaner 5, Arthritis, Enthesitis-assoziierte 5, Gallengangatresie 5,6 705 Pendred-Syndrom 5,5** 2440 Spalthand - Spaltfuß 5,4** 2542 Anophthalmie - Mikrophthalmie, isoliert 5,3 819 Smith-Magenis-Syndrom 5,3 803 Amyotrophe Lateralsklerose 5, Trikuspidalatresie 5,2** 963 Akromegalie Arthritis, idiopathische juvenile systemische Brachyzephalie, isolierte Buschke-Ollendorff-Syndrom Chondrosarkom Dysplasie, epiphysäre multiple Ehlers-Danlos-Syndrom Typ Foramina parietalia Fruktose-1,6-Disphosphatase-Mangel 5** 469 Fruktoseintoleranz Hydrolethalus-Syndrom 5** Hypophosphatämie, X-chromosomale Kraniorhachischisis Muskeldystrophie Typ Duchenne Muskeldystrophie, kongenitale Myotonia congenita Typ Thomsen und Becker 5 53 Osteopetrosis Albers-Schönberg Osteosarkom Pierre-Robin-Sequenz, isolierte 5** 792 Retinoschisis, X-chromosomale Spastische Paraplegie, familiäre Zilien-Dyskinesie, primäre Kalziphylaxie < Tritanopie 4,8 886 Usher-Syndrom 4,8 946 Akrozephalopolydaktylie 4,6 102 Multiple Systematrophie 4,6 273 Myotone Dystrophie Steinert 4, Arthritis, juvenile psoriatische 4, Polyarthritis, Rheumafaktor-(RF)-positive 4, Hemimelie 4, Aarskog-Scott-Syndrom Amnionruptur-Sequenz 4** 117 Behçet-Syndrom Cri-du-chat-Syndrom 4** Cushing-Krankheit Degeneration, kortiko-basale Hartnup-Syndrom Immundefektsyndrom, variables Karzinom, kutanes neuroendokrines Mantelzell-Lymphom Muskeldystrophie, fazio-skapulo-humerale Ösophaguskarzinom Porphyria cutanea tarda (PCT) Rett-Syndrom Schilddrüsendysfunktion, familiäre Systemische Sklerodermie, diffuse Ependymom 3, Anisakiasis 3, Mastozytose, systemische, indolente Form 3,8 809 Mischkollagenose 3, Myopathie, kongenitale 3, Pneumonie, interstitielle, akute 3, Chronisch inflammatorische demyelinisierende 3,7 Polyradikuloneuropathie 818 Smith-Lemli-Opitz-Syndrom 3,7** 3378 Trisomie 13 3,7** 3451 West-Syndrom 3,7** 3465 Worster-Drought-Syndrom 3, Sonnenurtikaria 3,6 43 Adrenoleukodystrophie, X-chromosomale 3, Athyreose 3, Dysplasie, thanatophore 3,5** ** Prävalenz bei Geburt 5

6 Prävalenz seltener Krankheiten : Bibliographische Angaben Aufgelistet nach absteigender Prävalenz oder veröffentlichter 287 Ehlers-Danlos-Syndrom, klassischer Typ 3, Hirnstammtumor 3, Schilddrüsenhypoplasie 3,5 68 Amöbiasis durch frei vorkommende Amöben < 3, Guillain-Barré-Syndrom 3, Kurzdarm-Syndrom 3, Aderhautdystrophie, areoläre zentrale 3, Achromatopsie 3,3 429 Hypochondroplasie 3, Mastozytose, systemische 3, Parsonage-Turner-Syndrom 3,3 926 Akatalasämie 3, Anenzephalie/Exenzephalie, isolierte 3,2** Akute demyelinisierende inflammatorische 3,1 Polyradikuloneuropathie 2322 Kabuki-Syndrom 3, Mesotheliom 3,1 767 Polyarteritis nodosa 3,1 99 Ataxie, autosomal-dominante zerebelläre CADASIL Frontotemporale Demenz Hypertension, chronische thromboembolische pulmonale Malaria Saethre-Chotzen-Syndrom 3** 70 Spinale Muskelatrophie, proximale Toxisches Schock-Syndrom, bakterielles Neoplasie, endokrine multiple, Typ 2 2,9 374 Goldenhar-Syndrom 2, Graft versus host-krankheit 2, Leigh-Syndrom 2,75** 52 Gallenganghypoplasie, syndromale Form 2,7** 15 Achondroplasie 2,6** 983 Anorchie, bilaterale 2,5 94 Astrozytom 2,5 116 Beckwith-Wiedemann-Syndrom 2,5** 358 Gitelman-Syndrom 2, Hypothyreose durch periphere Resistenz gegen 2,5 Schilddrüsenhormone Kardiomyopathie, restriktive, familiäre isolierte 2, Palmoplantarkeratose, diffuse, dominanter Typ 2,5 Norbotten 703 Pemphigoid, bullöses 2, PPA mit verminderter Sprachproduktion (non-fluenter 2,5 Typ) 758 Pseudoxanthoma elasticum 2, Zapfen-Stäbchen-Dystrophie 2, Mekoniumaspirationssyndrom 2, Epidermolysis bullosa, epidermolytische 2, Histiozytom, fibröses malignes 2, Waardenburg-Syndrom 2,4 319 Ewing-Sarkom 2, Methylcrotonyl-CoA-Carboxylase-Mangel, isolierter 2,3** 3095 Rett-Syndrom, atypisches 2, Peutz-Jeghers-Syndrom 2,2** Usher-Syndrom Typ 2 2, Kaposi-Sarkom 2, Cholangiokarzinom 2,1 217 Dandy-Walker-Malformation, isolierte 2,1** 63 Alport-Syndrom Coats-Syndrom Crouzon-Syndrom Darier-Krankheit Disintegrative Störung der Kindheit Duplikation 12p 2** 95 Friedreich-Ataxie Galaktosämie 2** 2369 Gliedmaßen-Körperwand-Defekt 2** GRACILE-Syndrom 2** Hämophilie B Hemikranie, paroxysmale Hemimelie, fibuläre Kearns-Sayre-Syndrom Klippel-Feil-Syndrom, isoliertes Kraniopharyngeom Langerhans-Zell-Histiozytose Lymphom, anaplastisch großzelliges Nagel-Patella-Syndrom Neurodegeneration mit Eisenspeicherung im Gehirn Nierenagenesie, bilaterale 2** 321 Osteochondrome, multiple Poland-Syndrom 2** 626 Riesenzellnaevus Sarkosinämie Scimitar-Syndrom 2** 3346 Trachealagenesie 2** 861 Treacher-Collins-Syndrom Wolf-Hirschhorn-Syndrom 2** 909 Xanthomatose, zerebrotendinöse Sternum-Spalte < ,XXYY-Syndrom 1,9** 199 Cornelia de Lange-Syndrom 1,9 27 Methylmalonylazidurie, Vitamin B12-resistente 1,9 377 Gorlin-Syndrom 1, Muenke-Syndrom 1,8** 2182 Hydrozephalus mit Stenose des Aquaeductus Sylvii 1,7 ** Prävalenz bei Geburt 6

7 Prävalenz seltener Krankheiten : Bibliographische Angaben Aufgelistet nach absteigender Prävalenz oder veröffentlichter 481 Kennedy-Krankheit 1,7** 470 Lysinurische Proteinintoleranz (LPI) 1,7** 637 Neurofibromatose Typ 2 1,7 888 Van-der-Woude-Syndrom 1,7 5 3-Hydroxyacyl-CoA-Dehydrogenase, Langketten-, Mangel < 1,7 394 Homocystinurie, klassische 1, Walker-Warburg-Syndrom 1,65** Charcot-Marie-Tooth-Krankheit, X-chromosomale 1, Fetales Alkoholsyndrom 1,6** 739 Prader-Willi-Syndrom 1,6 750 Pseudoachondroplasie 1,6 81 Antisynthetase-Syndrom 1, Ataxie, spinozerebelläre, Typ 1 1, Ataxie, spinozerebelläre, Typ 2 1, Ataxie, spinozerebelläre, Typ 3 1,5 131 Budd-Chiari-Syndrom 1,5 137 CDG-Syndrom 1,5** 180 Chorioideremie 1,5 192 Coffin-Lowry-Syndrom 1, Femur-Fibula-Ulna-Komplex 1,5 365 Glykogenose Typ 2 1, Hypereosinophile Syndrome 1, Hypertension, arterielle pulmonale 1, Lateralsklerose, primäre 1,5 104 Leber-Optikusneuropathie, hereditäre 1,5 549 Legionellose 1, Neuromyelitis optica 1,5 641 Neuropathie, motorische multifokale mit Reizleitungs- 1,5 Störung Peritonealmesotheliom, malignes 1, Porphyrie, chronische hepatische 1,5 422 Pulmonale arterielle Hypertonie, idiopathische und/oder 1,5 familiäre 799 Schizenzephalie 1,5** Usher-Syndrom Typ 1 1, Blasenkarzinom, kleinzelliges < 1, Spinale Muskelatrophie, proximale, Typ 2 1, Ornithin-Transcarbamylase-Mangel 1,4** Aniridie, isolierte 1, Retroperitonealfibrose 1, Katzenaugensyndrom 1, Ceroid-Lipofuszinose, neuronale, spät-infantile 1,3 564 Meckel-Syndrom 1,3** 87 Apert-Syndrom 1, Ebstein-Malformation 1, Hyperphenylalaninämie, maternale 1, Melanozytose, neurokutane 1, Spinale Muskelatrophie, proximale, Typ 1 1, Still-Syndrom, adultes 1, Kleinwuchs, diastrophischer 1,2 731 Nierenkrankheit, polyzystische, autosomal-rezessive 1, Oro-fazio-digitales Syndrom Typ 1 1,2** Pemphigus superficial 1,2 72 Angelman-Syndrom 1, Joubert-Syndrom und verwandte Krankheiten 1,1** Konjunktivitis, lignöse 1,1 892 Von-Hippel-Lindau-Krankheit 1,1 790 Retinoblastom 1, Cutis verticis gyrata - geistige Retardierung 1, Acanthamoeba-Keratitis 1 50 Aicardi-Syndrom 1** 85 Anämie, dyserythropoetische kongenitale Angioödem, hereditäres Ataxia-Teleangiectasia Chondrodysplasia punctata, rhizomeler Typ Churg-Strauss-Syndrom Clouston-Syndrom Currarino-Triade Dysplasie, spondyloepiphysäre, kongenitaler Typ 1** 254 Dysplasie, spondylometaphysäre Ehlers-Danlos-Syndrom, kyphoskoliotischer Typ 1** 286 Ehlers-Danlos-Syndrom, vaskulärer Typ Enchondromatose Gaucher-Krankheit Gliedergürtelmuskeldystrophie, autosomal-rezessive, 1 Typ 2A Gliedergürtelmuskeldystrophie, autosomal-rezessive, 1 Typ 2I 360 Glioblastom 1 25 Glutaryl-CoA-Dehydrogenase-Mangel 1** 2134 Hämolytisch-urämisches Syndrom, atypische Form Harding-Ataxie Hepatozelluläres Karzinom (HCC) Hornhautdystrophie, makuläre Hypothyreose, kongenitale, bei transplazentarer 1 Passage von maternalen TSH-bindenden inhibitorischen Antikörpern 33 Isovalerianazidämie Joubert-Syndrom Krabbe-Syndrom 1** Lambert-Eaton-Myasthenisches Syndrom Lissenzephalie Typ 2 1** Maligner Tumor der Tuba Fallopia Miller-Dieker-Syndrom 1** 579 Mukopolysaccharidose Typ 1 1** ** Prävalenz bei Geburt 7

8 Prävalenz seltener Krankheiten : Bibliographische Angaben Aufgelistet nach absteigender Prävalenz oder veröffentlichter 270 Muskeldystrophie, okulopharyngeale Myelofibrose mit myeloischer Metaplasie Myopathie, myotone proximale Nebennierenrinden-Karzinom Nemalin-Myopathie Niemann-Pick-Krankheit Typ C Nijmegen-Chromosomenbruch-Syndrom 1** 681 Paralyse, hypokaliämische periodische Pfeiffer-Syndrom Singultus, chronischer T-Zell-Leukämie mit großen granulären Lymphozyten Akranie < 1** 441 Dysautonomie, reine < Lipodystrophien, primäre < Gaucher-Krankheit Typ 1 0, Hemiplegie, alternierende, der Kindheit 0,9** Lewis-Sumner-Syndrom 0,9 551 MERRF-Syndrom 0, Protoporphyrie, erythropoetische 0,9 783 Rubinstein-Taybi-Syndrom 0,9** 581 Mukopolysaccharidose Typ 3 0,87** 54 Albinismus, okulärer rezessiver X-chromosomaler 0, Epidermolysis bullosa, hereditäre 0,8 263 Gliedergürtelmuskeldystrophie 0, Hämophilie B, schwere 0, Sirenomelie 0,8** 610 Bethlem-Myopathie 0, Thalidomid-Fetopathie 0,77** 2137 Hepatitis, autoimmune chronische 0, Mastozytose, kutane 0, Osteopetrose, maligne, autosomal-rezessive Form 0,75** 726 Alpers-Syndrom 0,7** 110 Bardet-Biedl-Syndrom 0,7 752 Störung der Geschlechtsentwicklung 46,XY, durch 0,68 17-beta-Hydroxysteroid-Dehydrogenase 3-Mangel 124 Diamond-Blackfan-Anämie 0,67** CDG-Syndrom Typ Ia 0,64** Dysplasie, spondyloepiphysäre verzögerte > 0, Gallensäuresynthesedefekt 0, Hämophilie B, leichte 0, Hämophilie B, mittelschwere 0,6 580 Mukopolysaccharidose Typ 2 0,6** Progressive supranukleäre Blickparese - kortikobasales < 0,6 Syndrom Hurler-Syndrom 0, Wolfram-Syndrom 0, Lymphangioleiomyomatose 0, Cantrell-Pentalogie 0,55** 562 McCune-Albright-Syndrom 0, Shwachman-Diamond-Syndrom 0,55** 449 Hepatoblastom 0, Porphyrie, akute intermittierende 0,54 56 Alkaptonurie 0,5 782 Axenfeld-Rieger-Syndrom 0,5 848 Beta-Thalassämie 0,5 122 Birt-Hogg-Dubé-Syndrom 0,5 213 Cystinose 0,5** Faktor V und Faktor VIII, kombinierter Mangel 0,5 634 Netherton-Syndrom 0,5 661 Ondine-Syndrom 0,5** 682 Paralyse, hyperkalämische periodische 0,5 611 Sporadische Einschlusskörper-Myositis 0, Atrophie, dentato-rubro-pallido-luysische 0, Ceroid-Lipofuszinose, neuronale, juvenile 0,46 23 Argininosuccino-Azidurie 0, Cowden-Syndrom 0, Takayasu-Arteriitis 0, Werner-Syndrom 0, Hämophilie A, milde 0, Hämophilie A, schwere 0, Townes-Brocks-Syndrom 0,42** 88 Aplastische Anämie, idiopathische 0,4 597 Central-Core-Myopathie 0,4 379 Granulomatose, chronische 0,4** 582 Mukopolysaccharidose Typ 4 0,4 258 Muskeldystrophie, kongenitale, Typ 1A 0, Neutropenie, kongenitale schwere 0,4 486 Neutropenie, kongenitale schwere, autosomaldominante 0,4** Niemann-Pick-Krankheit Typ B 0,4 816 Sjögren-Larsson-Syndrom 0,4** 256 Torsionsdystonie, früh beginnende 0,4 392 Holt-Oram-Syndrom 0,35** 510 Lesch-Nyhan-Syndrom 0,34** 140 Dysplasie, kampomele 0,33** 327 Faktor VII-Mangel, kongenitaler 0, Menkes-Syndrom 0,33** 2573 Moyamoya-Krankheit 0, Spinale Muskelatrophie, proximale, Typ 4 0, Aortenbogenunterbrechung 0,3** 255 Dystonie, Dopa-responsive 0,3 261 Emery-Dreifuss Muskeldystrophie 0, Enzephalopathie, spongiforme transmissible 0,3 84 Fanconi-Anämie 0,3 ** Prävalenz bei Geburt 8

9 Prävalenz seltener Krankheiten : Bibliographische Angaben Aufgelistet nach absteigender Prävalenz oder veröffentlichter 447 Hämoglobinurie, nächtliche paroxysmale 0, Jervell-Lange-Nielsen-Syndrom 0, Kongenital korrigierte Transposition der großen Arterien 0,3** 590 Myasthenische Syndrome, kongenitale 0,3 534 Okulo-zerebro-renales Syndrom 0,3** 676 Pankreatitis, chronische hereditäre 0, Polydaktylie, spiegelbildliche - vertebrale 0,3** Segmentierungsdefekte - Extremitätenanomalien 1300 Popliteales Pterygium-Syndrom, autosomal-dominantes 0, Sanfilippo-Krankheit Typ A 0,3 845 Tay-Sachs-Krankheit 0,3** 62 Gliedergürtelmuskeldystrophie, autosomal-rezessive, < 0,3 Typ 2D 219 Gliedergürtelmuskeldystrophie, autosomal-rezessive, < 0,3 Typ 2F 143 Nebenschilddrüsen-Krebs 0, Wolman-Krankheit 0,28** Miyoshi-Myopathie 0, Spinale Muskelatrophie, proximale, Typ 3 0, Lipodystrophie Typ Berardinelli 0, Niemann-Pick-Krankheit Typ A 0,25** 678 Papillon-Lefèvre-Syndrom 0, Pelizaeus-Merzbacher-Krankheit 0, Pubertas praecox, familiäre gonadotropin-unabhängige 0,25 männlich-limitierte Thymom 0, Hurler-Scheie-Syndrom 0, Xeroderma pigmentosum 0,23** 111 Barth-Syndrom 0, Fabry-Syndrom 0,22** Hämophilie A, mittelschwere 0, Immundefekt, kombinierter schwerer, durch Adenosin- 0,22 Desaminase-Mangel 436 Hypophosphatasie 0,21** 37 Acrodermatitis enteropathica, Zink-Mangel-Typ 0,2 61 Alpha-Mannosidose 0,2** Chondrosarkom, extraskelettales myxoides 0,2 224 Diabetes mellitus, neonataler 0, Ehlers-Danlos-Syndrom 0, Epilepsie, Pyridoxin-abhängige 0,2** 328 Faktor X-Mangel, kongenitaler 0,2 264 Gliedergürtelmuskeldystrophie, autosomal-dominante, 0,2 Typ 1B Hyperoxalurie, primäre, Typ 1 0,2 633 Laron-Syndrom 0, Letterer-Siwe-Krankheit 0, Mastozytose, systemische, agressive Form 0, Mikrotie 0, Nekrolyse, epidermale toxische 0,2 745 Protein-C-Mangel, kongenitaler 0,2 743 Protein-S-Mangel, kongenitaler 0, Scheie-Krankheit 0,2 308 Unverricht-Lundborg-Krankheit 0,2 353 Gliedergürtelmuskeldystrophie, autosomal-rezessive, < 0,2 Typ 2C 3162 Sézary-Syndrom 0, Aortenkoarktation, atypische 0,17** 407 Hyperglycinämie, isolierte nichtketotische 0, Langerhans-Zell-Histiozytose, pulmonale, des 0,17 Erwachsenen Pelizaeus-Merzbacher-Krankheit, klassischer Typ 0, Mukopolysaccharidose Typ 6 0,16** 223 Diabetes insipidus, nephrogener 0, Fibrinogen-Mangel, kongenitaler 0, Hermansky-Pudlak-Syndrom 0, Mukolipidose Typ 2 0,15** 2770 Osteodysplasie, lipomembranöse polyzystische - 0,15 sklerosierende Leukoenzephalopathie 64 Alström-Syndrom 0, Beta-Mannosidose 0, Gliedergürtelmuskeldystrophie, autosomal-dominante, 0,13 Typ 2B Muskeldystrophie, kongenitale, Typ Ullrich 0, Pyknodysostose 0, Aceruloplasminämie 0,1 47 Agammaglobulinämie, X-chromosomale 0,1 204 Creutzfeldt-Jakob-Krankheit 0,1 205 Crigler-Najjar-Syndrom 0,1** 225 Diabetes - Schwerhörigkeit, maternal vererbt 0, Dyskeratosis congenita 0,1 298 Enzephalomyopathie, mitochondriale 0,1 neurogastrointestinale 1959 Evans-Syndrom 0,1 326 Faktor V-Mangel, kongenitaler 0,1 329 Faktor XI-Mangel, kongenitaler 0,1 367 Glykogenose Typ 4 0,1** Hämophilie, erworbene 0,1 411 Hyperlipoproteinämie Typ 1 0, Kälte-Urtikaria, familiäre 0, Kolchizin-Vergiftung 0, Leukämie, juvenile myelomonozytische 0,1 512 Leukodystrophie, metachromatische 0, Neuropathie, akute axonale motorische 0, Neuropathie, akute axonale motorisch-sensorische 0, Neutropenie, zyklische 0,1 773 Refsum-Syndrom 0,1 142 Schilddrüsenkarzinom, anaplastisches 0,1 ** Prävalenz bei Geburt 9

10 Prävalenz seltener Krankheiten : Bibliographische Angaben Aufgelistet nach absteigender Prävalenz oder veröffentlichter 3156 Senior-Loken-Syndrom 0, Spinale Muskelatrophie, proximale, autosomaldominante, 0,1 des Erwachsenen Spinale Muskelatrophie, proximale, autosomaldominante, 0,1 des Kindes 3198 Stiff-man-Syndrom 0, Tibiaaplasie - Ektrodaktylie 0, Tibia-Hemimelie 0, Usher-Syndrom Typ 3 0,1 906 Wiskott-Aldrich-Syndrom 0, X-chromosomale diffuse Leiomyomatose - Alport- 0,1 Syndrom Dysplasie, spondylometaphysäre, Typ Kozlowski < 0,1 119 Gliedergürtelmuskeldystrophie, autosomal-rezessive, < 0,1 Typ 2E 501 Lafora-Krankheit < 0,1 305 Epidermolysis bullosa, junktionale 0, Botulismus 0, Chordom 0, Faktor II-Mangel, kongenitaler 0, Faktor XIII-Mangel, kongenitaler 0, Fibrodysplasia ossificans progressiva 0, Gaucher-Krankheit Typ 3 0, Lymphoproliferative Krankheit, X-chromosomale 0, Osteoporose-Pseudoglioma-Syndrom 0, Tyrosinämie Typ 1 0, Leber ''plus''-krankheit' 0, Naegeli-Franceschetti-Jadassohn-Syndrom 0, Carbamoyl-Phosphat-Synthetase-Mangel 0, Muskeldystrophie, kongenitale, mit Integrin-Defizienz 0, Pelizaeus-Merzbacher-Krankheit, konnataler Typ 0, Pelizaeus-Merzbacher-Krankheit, transitionaler Typ 0, Rötelnembryopathie 0,03** T-Zell-Lymphom, hepatosplenisches 0, Gaucher-Krankheit Typ 2 0, Gaucher-Krankheit, fetale 0, Mukopolysaccharidose Typ 7 0, Hutchinson-Gilford-Syndrom 0, Propionazidämie 0,002 ** Prävalenz bei Geburt 10

11 Prävalenz seltener Krankheiten : Bibliographische Angaben Aufgelistet nach absteigender Prävalenz oder veröffentlichter Liste der Krankheiten oder Krankheitsgruppen sortiert nach veröffentlichter oder Familien 1- veröffentlichter der 1957 Ästhesioneuroblastom Angio-osteo-hypertrophisches Syndrom Pachyonychia congenita Echinokokkose, alveoläre < Rickettsienpocken > Methylquecksilber-Embryopathie Malakoplasie > Westliche Pferdeenzephalitis > Dysautonomie, familiäre Adamantinom Erdheim-Chester-Krankheit > Hermaphroditismus, echter > Methylmalonazidurie - Homocystinurie > Methylmalonazidurie - Homocystinurie, Typ cbl C Sinushistiozytose mit massiver Lymphadenopathie Tumor, rhabdoider Castleman-Krankheit > Syndrom des epidermalen Naevus > Silver-Russell-Syndrom Tremor, orthostatischer primärer Hydroxybutyrazidurie Leukozytenadhäsionsdefekt < Carnitin-Palmitoyl-Transferase II-Mangel > Alexander-Syndrom Cutis marmorata teleangiectatica congenita Hypoplasie, fokale dermale Imerslund-Gräsbeck-Syndrom Lipodystrophie, familiäre partielle, Typ Dunningan Melorheostose Moebius-Syndrom 300 der 649 Norrie-Syndrom Rothmund-Thomson-Syndrom Von-Willebrand-Syndrom, erworbenes Lipoidproteinose > Gastroenteritis, eosinophile Osteomyelitis, chronische multifokale rezidivierende, juvenile Form > Dent-Krankheit Lipodystrophie, partielle erworbene Maffucci-Syndrom Caroli-Krankheit < Pyruvoyl-Tetrahydropterin-Synthase-Mangel Dysplasie, okulo-dento-digitale Megazystis - Mikrokolon - intestinale Hypoperistaltik Hydronephrose Lhermitte-Duclos-Krankheit Muir-Torre-Syndrom Pachydermoperiostose Angiom, büschelartiges > Congenital erythropoietic porphyria > Erythrokeratodermia variabilis > Hämangiomatose, viszerokutane > Monosomie 22q13 > Papulose, atrophische maligne > Pseudoarthrose der Klavikula, kongenitale > Adenosinmonophosphat-Desaminase-Mangel Camurati-Engelmann-Syndrom Chediak-Higashi-Syndrom Cockayne-Syndrom Cogan-Syndrom Cohen-Syndrom Costello-Syndrom Dermatose, pustuläre subkorneale Fasziitis, eosinophile

12 Prävalenz seltener Krankheiten : Bibliographische Angaben Aufgelistet nach absteigender Prävalenz oder veröffentlichter der Glukose-Galaktose-Malabsorption Gollop-Wolfgang-Komplex Gorham-Stout-Krankheit Hyperimmunglobulinämie D mit Rückfallfieber Kimura-Krankheit LEOPARD-Syndrom Marinesco-Sjögren-Syndrom Multiples Pterygium-Syndrom, letale Formen Proteus-Syndrom Robinow-Syndrom Anämie, sideroachrestische, X-chromosomale < Monosomie 18p < Mowat-Wilson-Syndrom < Retikulohistiozytose, multizentrische < Striopallidodentate Kalzinose, bilaterale < Vaskulitis, hypokomplementämische leukozytoklastische < Methylmalonazidurie, Vitamin B12-abhängige Botulismus, iatrogener > Renales-Kolobom-Syndrom Kasabach-Merritt-Syndrom > Zöliakie - Epilepsie - Occipitalis-Kalzifikation Alpha-Thalassämie - Intelligenzminderung, X-chromosomal Carney-Komplex Motoneuron-Krankheit Madras Dihydropteridinreduktase-Mangel > Infantile neuroaxonale Dystrophie > Denys-Drash-Syndrom Dubowitz-Syndrom Ellis Van Creveld-Syndrom Fraser-Syndrom Jacobsen-Syndrom Kardio-fazio-kutanes Syndrom Kleeblattschädel-Syndrom, isoliertes McLeod Neuro-Akanthozytose-Syndrom Mikrodeletionssyndrom 15q Synostose, humeroradiale Xanthinurie, hereditäre Capillary-Leak-Syndrom < Roberts-Syndrom < 150 der Tyrosinämie Typ 2 < CACH-Syndrom Bazex-Syndrom Basex-Dupré-Christal-Syndrom Pseudotumor der Leber, inflammatorischer Odontodysplasie, regionale Paralyse, periodische thyreotoxische Aorto-ventrikulärer Tunnel Weill-Marchesani-Syndrom Vulvovagina-Gingiva-Syndrom LCAT-Mangel Aicardi-Goutières-Syndrom Makrozephalie - kapilläre Fehlbildung MULIBREY-Kleinwuchs Myositis, fokale Bickel-Fanconi Glykogenose Myoklonusepilepsie des Kindesalters Achondrogenesie > Bloom-Syndrom > Cronkhite-Canada-Syndrom > Cutis laxa > KID-Syndrom > Lipodystrophie, erworbene generalisierte > Lymphangiektasie, pulmonale, kongenitale > Mukolipidose Typ 4 > Neurozytom, zentrales > Ochoa-Syndrom > Pneumonie, eosinophile, idiopathische, akute > Rasmussen-Enzephalitis > Simpson-Golabi-Behmel-Syndrom > Sweet-Syndrom > Tricho-rhino-phalangeales Syndrom Typ 1 und 3 > Varizellen-Embryo-Fetopathie > Agenesie der Arteria carotis interna Autoimmun-lymphoproliferatives Syndrom Bernard-Soulier-Syndrom

13 Prävalenz seltener Krankheiten : Bibliographische Angaben Aufgelistet nach absteigender Prävalenz oder veröffentlichter der Carney-Trias (Triade) CINCA-Syndrom Dystrophie, chorioretinale helicoide peripapilläre Fanconi-Syndrom, monoklonales Kappa-Leichtkettenassoziiertes Freeman-Sheldon-Syndrom Fukosidose Greig-Syndrom Immundefekt durch HLA-Klasse II-Expressionsdefekt Immundefekt durch selektiven Antipolysaccharid- 100 Antikörper-Mangel Katarakte, kongenitale - faziale Dysmorphien - Neuropathie Larsen-Syndrom, autosomal-dominates Osteopathia striata - kraniale Sklerose Pallister-Hall-Syndrom PHACE-Syndrom Robinow-Syndrom, autosomal-dominantes Schnitzler-Syndrom Schwartz-Jampel-Syndrom Seckel-Syndrom Tachykardie, atriale chaotische Tortuositas der retinalen Arterien Triple-A-Syndrom Arthrogrypose - Nierenfunktionsstörung - Cholestase < Enzephalopathie durch Sulfitoxidase-Mangel < Fumarazidurie < Haim-Munk-Syndrom < Hallermann-Streiff-François-Syndrom < Harlekin-Ichthyosis < Hypertrichosis lanuginosa, kongenitale < Megalenzephale Leukoenzephalopathie mit subkortikalen Zysten < Methämoglobinämie, hereditäre, rezessive, Typ II < Osteopetrose, autosomal-rezessive milde, intermediärer Typ < Pannikulitis, histiozytäre zytophagische < Rachitis, hypophosphatämische, autosomal-dominante < Robinow-Syndrom, autosomal-rezessives < Spastische Paraplegie Typ 2 < Susac-Syndrom < 100 der 3347 Tracheobronchomegalie < Silent Sinus-Syndrom Coffin-Siris-Syndrom > Mohr-Tranebjaerg-Syndrom > Allan-Herndon-Dudley-Syndrom Enzephalopathie, epileptische frühinfantile Floating-Harbor-Syndrom Glukosetransporter Typ 1-Mangel-Syndrom Glykogenose durch LAMP-2-Mangel Uhlsche Anomalie Brown-Vialetto-van Laere-Syndrom Dysplasie, metatrope, Typ Liddle-Syndrom Wells-Syndrom Arterien, geschlängelte < Ataxie, spinozerebelläre, Typ 16 < Peters-plus-Syndrom < Thiamin-responsive megaloblastäre Anämie mit Diabetes < 80 mellitus und sensorineuraler Schwerhörigkeit 1393 Zerebro-kosto-mandibuläres Syndrom Homocystinurie ohne Methylmalonazidurie Rapp-Hodgkin-Syndrom Carpenter-Syndrom > Tangier-Krankheit > Dysplasie, kranio-metaphysäre Lupus erythematodes, bullöser systemischer Mediane Unterlippenspalte Pseudohypoaldosteronismus Typ Ringchromosom Hämangiomatose, diffuse neonatale < Glutathionsynthetase-Mangel Hyperferritinämie - Katarakt > Renpenning-Syndrom Pemphigus, paraneoplastischer > Toriello-Carey-Syndrome > CHILD-Syndrom Dyggve-Melchior-Clausen-Syndrom Gray-platelet-Syndrom Griscelli-Syndrom Histiozytose, seeblaue Hypertrichosis lanuginosa, erworbene Ketoazidose durch beta-ketothiolase-mangel Methylmalonazidämie, Vitamin-B12-sensible Form, Typ 60 cbl A 2671 Neu-Laxova-Syndrom Pankreasblastom Pearson-Syndrom 60 13

14 Prävalenz seltener Krankheiten : Bibliographische Angaben Aufgelistet nach absteigender Prävalenz oder veröffentlichter der Dysplasie, alveolar-kapilläre, kongenitale < Uterusverdoppelung - Hemivagina - Nierenagenesie < Wolcott-Rallison-Syndrom < KBG-Syndrom CDG-Syndrom Typ Ic Ataxie, autosomal-rezessive, Typ Beauce Olmsted-Syndrom Sporotrichose Mazabraud-Syndrom Dermatitis, granulomatöse interstitielle mit Arthritis Perry-Syndrom Guanidinoacetat-Methyltransferase-Mangel Frasier-Syndrom > Hennekam-Syndrom > Megakalikose, kongenitae > Osteodysplastie Typ Melnick-Needles > Ringchromosom 20 > Adenylosuccinat-Lyase-Mangel Akroosteolyse, autosomal-dominante Apraxie, okulomotorische, Typ Cogan Ascher-Syndrom Bernsteinsäure-Krankheit Cholestase-Lymphödem-Syndrom Dysplasie, akromesomele, Typ Maroteaux Fibromatose, hyaline juvenile Glukokortikoid-Mangel, familiärer isolierter Hämolytische Anämie durch Glukosephosphat-Isomerase- 50 Mangel 1573 Hypotrichose - juvenile Makuladegeneration ICF-Syndrom IRIDA-Syndrom Knochendysplasie, immuno-ossäre, Typ Schimke Neutralfett-Speicherkrankheit Oguchi-Krankheit Paget-Syndrom, juveniles Pankreasagenesie, partielle Pitt-Hopkins-Syndrom Prolidase-Mangel Rhombenzephalosynapsis Ringchromosom Sulfatase-Mangel, multipler Torticollis, benigner paroxysmaler, des Kindesalters Trisomie 10p Waardenburg-Shah-Syndrom Aglossie - Adaktylie < Analbuminämie, kongenitale < Antley-Bixler ähnliches-syndrom - intersexuelles Genitale - Steroidstoffwechselstörungen < 50 der Ataxie, spinozerebelläre, Typ 29 < Blepharo-cheilo-dentales Syndrom < Branchio-okulo-faziales Syndrom < Cholesterinester-Speicherkrankheit < Ehrlichiose, granulozytäre humane < Feingold-Syndrom < Fibula-Aplasie - Ektrodaktylie < Goldmann-Favre-Syndrom < Hashimoto-Pritzker-Syndrom < Haut, granulomatöse schlaffe < MIDAS-Syndrom < Monosomie 21 < Myopathie durch Phosphoglycerat-Mutase-Mangel < Shprintzen-Goldberg-Syndrom < Taubheit - Onychodystrophie < Triosephosphat-Isomerase-Mangel < Vitreoretinale 'Schneeflocken'-Degeneration < Zystische Leukoenzephalopathie ohne Megalenzephalie < Abzesse, aseptische kortikosteroid-sensitive Jalili-Syndrom Pityriasis rubra pilaris Small-Patella-Syndrom Lipomatose, enzephalo-kranio-kutane Neutropenie, kongenitale schwere, X-chromosomale Zapfendystrophie mit supernormalen Stäbchen-B-Wellen Seborrhö-ähnliche Dermatitis mit psoriasiformen 44 Ausschlägen Dystonie, Dopa-responsive, durch Sepiapterin-Reduktase- 43 Mangel 2554 Mikrotie - Skelettanomalien - Kleinwuchs Variables Aneuploidie-Mosaik-Syndrom Desbuquois-Syndrom > Ichthyosis follicularis - Alopezie - Photophobie > M-Syndrom Ambras-Syndrom Cantu-Syndrom Dysplasie, ektodermale hypohidrotische, autosomaldominante Galloway-Syndrom Methimazol-Embryopathie Monosomie 10q, distale Sitosterolämie Trisomie 10q, distale Trisomie 6p, distale WHIM-Syndrom Bruck-Syndrom < Dysplasie, akromikrische < Ethylmalonsäure-Enzephalopathie < 40 14

15 Prävalenz seltener Krankheiten : Bibliographische Angaben Aufgelistet nach absteigender Prävalenz oder veröffentlichter der Makrozephalie-Autismus-Syndrom < Porphyrie, hepatoerythropoetische (HEP) < Progressive Bulbärparalyse des Kindesalters < Amelo-zerebro-hypohidrotisches Syndrom Leukoenzephalopathie mit Hirnstamm- und 39 Rückenmarkbeteiligung - Laktaterhöhung Hypotrichosis simplex Netzhautablösung, rhegmatogene, autosomal-dominate Dysplasie, mandibulo-akrale Dysplasie, spondyloenchondrale Leberzirrhose, hereditäre, nordamerikanische-indianische Okulo-zerebro-kutanes Syndrom Cobb-Syndrom Neuropathie, autonome hereditäre sensorische, Typ Akrokallosal-Syndrom Antley-Bixler-Syndrom Kraniosynostose - Alopezie - Hirndefekt Perrault-Syndrom Pyogene Arthritis - Pyoderma gangraenosum - Akne Ringchromosom Schinzel-Giedion-Syndrom Björnstadt-Syndrom Marshall-Smith-Syndrom Methylcobalamin-Mangel Typ cbl G Osteopetrose, autosomal-dominante, Typ Pai-Syndrom Polyzystische Ovarien - Dysfunktion des Urethra-Sphinkters DeBarsy-Syndrom, ALDH18A1-abhängiges Doppelausstromventrikel, linker Dysplasie, odonto-maxilläre segmentale Intrauterines infektionsähnliches Syndrom, kongenitales > Tricho-dento-ossäres Syndrom > Trisomie 8q > Weaver-Williams-Syndrom > Agnathie - Holoprosenzephalie - Situs inversus Ankylose, glossopalatine Anophthalmie mit Hypothalamus-Hypophysen-Insuffizienz Anophthalmie/Mikrophthalmie - Ösophagusatresie Carnitin-Acylcarnitin-Translokase-Mangel Carnosinämie Dermopathie, letale restriktive Enzephalopathie, frühkindliche myoklonische Folat-Malabsorption, hereditäre Iriskolobom mit Ptosis - Intelligenzminderung Kamptodaktylie - Hochwuchs - Skoliose - Hörverlust Katarakt - Kardiomyopathie Kopfhaut-Ohr-Mamillen-Syndrom Kranio-Osteoarthropathie 30 der 2461 Marden-Walker-Syndrom Marshall-Syndrom mit periodischem Fieber Mevalonic aciduria Mikrophthalmie - Gliedmaßenanomalien Neuroektodermale melanolysosomale Krankheit Nierenkrankheit, polyzystische, autosomal-dominante, Typ 30 1, mit tuberöser Sklerose 2733 Omodysplasie Oto-palato-digitales Syndrom Perlman-Syndrom SHORT-Syndrom Synostose, humero-radio-ulnare Weaver-Syndrom Methylbutyryl-CoA-Dehydrogenase-Mangel < Adipositas durch angeborenen Leptinmangel < Ataxie, spinozerebelläre, Typ 27 < Atrophoderma, lineares, Typ Moulin < Basan-Syndrom < Cenani-Lenz-Syndaktylie < Crisponi-Syndrom < Dysostose, akrofaziale postaxiale < Dysplasie, akro-pectoro-vertebrale < Dysplasie, fronto-metaphysäre < Dysplasie, oto-spondylo-megaepiphysäre < Dysplasie, spondyloepimetaphysäre, Typ Strudwick < Dysplasie, spondylometaphysäre, Typ 'corner fracture' < Enzephalopathie durch Hydroxykynureninurie < Enzephalopathy, neonatale schwere - Mikrozephalie < Geistige Retardierung, X-chromosomale, südafrikanischer < 30 Typ 715 Glykogenose durch muskulären Phosphorylasekinase- < 30 Mangel 371 Glykogenose Typ 7 < Hypothermie, periodische spontane < IRVAN-Syndrom < Kleinwuchs, mikrozephaler osteodysplastischer < 30 primordialer, Typ 1 und Lipom, nasopalpebrales - Kolobom - Telekanthus < Neuroektodermales Syndrom Typ Johnson < Neurometabolische Erkrankung durch Serin-Mangel < Pontozerebelläre Hypoplasie Typ 2 < Pyle-Krankheit < Ringdermoid der Kornea < Succinyl-CoA Acetoacetat Transferase-Mangel < Waardenburg-Shah-Syndrom, neurologische Variante < 'Wrinkly skin'-syndrom < Epilepsie, infantile mit wandernden fokalen Anfällen Joubert-Syndrom mit oro-fazio-digitalem Defekt 29 15

16 Prävalenz seltener Krankheiten : Bibliographische Angaben Aufgelistet nach absteigender Prävalenz oder veröffentlichter Leukoenzephalopathie mit beiderseitigen vorderen Temporallappen-Zysten der Thalamus-Kalzifikationen, symmetrische Dysplasie, kranio-lentikulo-suturale Hypertrichosis cubiti - Kleinwuchs Anadysplasie, metaphysäre Catel-Manzke-Syndrom GAPO-Syndrom Insomnie, familiäre fatale Kleinwuchs, geleophysischer Limb-Mammary-Syndrom Methylcobalamin-Mangel Typ cbl E Ataxie, spinozerebelläre, Typ C-Syndrom Atelosteogenesis II Book-Syndrom Dirofilariose Erythrokeratodermie - Ataxie Metachondromatose Mycophenolat-Mofetil-Embryopathie Opsismodysplasie Ostiumnaevus, ekkriner porokeratotischer Palmoplantarkeratose - spastische Lähmung Plummer-Vinson-Syndrom Wiedemann-Rautenstrauch-Syndrom Filippi-Syndrom < Lebervenen-Verschlusskrankheit - Immunschwäche < Mikrodeletionssyndrom 2q32 < Ataxie, infantile spinozerebelläre Bartsocas-Papas-Syndrom Hypercholesterinämie durch Cholesterol 7-alpha- 24 Hydroxylase-Mangel Myopathie, distale, mit früher Beteiligung der 24 Atemmuskulatur Spastische Paraplegie, X-chromosomale, Typ Synspondylismus Fistel, broncho-biliäre kongenitale Johanson-Blizzard-Syndrom Mikrodeletionssyndrom 2q Omodysplasie, autosomal-rezessive Form Potocki-Shaffer-Syndrom Treft-Sanborn-Carey-Syndrom Akro-pektorales Syndrom Aortendilatation - Gelenküberbeweglichkeit - 22 geschlängelte Arterien 2670 Pierson-Syndrom Pontine Tegmentale Capdysplasie Spalthand - Spaltfuß - Taubheit Sprech- und Sprachstörungen Typ 1 22 der Plötzlicher Kindstod - Hodendysgenesie Pterin-4-alpha-Carbinolamin-Dehydratase-Mangel Zahn-Haar-Nagel-Finger-Palma-Syndrom Okzipitalhorn-Syndrom > Rubella-Panenzephalitis > Methylglutaconazidurie Typ Akrorenales Syndrom Arrhinie Arteriitis temporalis, juvenile CDG-Syndrom Typ Ib ''Doughnut''-förmige Läsionen der Schädelkalotte - 20 Knochenfragilität 1519 Hypertelorismus vom Typ Teebi Kappen-Polypose Keratose, Nagashima-Typ Lakrimo-aurikulo-dento-digitales Syndrom PIBIDS-Syndrom Pyruvat-Dehydrogenase E3-Mangel Schmerzunempfindlichkeit, Ionenkanal-abhängige Syndromale Mikrophthalmie Typ Abduktorenlähmung, laryngeale - geistige Retardierung < Akromegalides Gesicht - Hypertrichose < Ataxie, spinozerebelläre, Typ 13 < Ataxie, spinozerebelläre, Typ 20 < Ataxie, spinozerebelläre, Typ 21 < Blepharophimose-Intelligenzminderung, Typ SBBYS < Bohring-Opitz-Syndrom < Carey-Fineman-Ziter-Syndrom < COFS-Syndrom < Dysplasie, ektodermale, 'reiner' Haar-Nagel Typ < Dysplasie, kraniodiaphysäre < Dysplasie, spondyloepiphysäre, Typ Omani < Epidermolysis bullosa simplex - < 20 Gliedergürtelmuskeldystrophie Fingerprint-Body-Myopathie < Hämorrhagische Diathese durch Kollagen-Rezeptor-Mangel < Hirn-Lunge-Schilddrüsen-Syndrom < Hypertrichose, ventrale zervikale, isolierte < Ichthyose - Hypotrichose - sklerosierende Cholangitis < Ichthyose, epidermolytische superfizielle < IMAGE-Syndrom < Katarakt - geistige Retardierung - Hypogonadismus < Keratosis palmaris et plantaris - Klinodaktylie < Lipodystrophie, familiäre partielle, Typ Köbberling < Myoklonus-Dystonie 15 < N-Acetyl-Galactosaminidase-Mangel < Orotazidurie, hereditäre < Osteokraniostenose < 20 16

17 Prävalenz seltener Krankheiten : Bibliographische Angaben Aufgelistet nach absteigender Prävalenz oder veröffentlichter Radioulnar-Synostose - amegakaryozytische Thrombozytopenie der < RAPADILINO-Syndrom < Ringchromosom 10 < Syndrom der akromegalen Gesichtszüge (AFA) < Tschechische Dysplasie, metatarsaler Typ < Wollhaare - palmoplantare Hyperkeratose - dilatative < 20 Kardiomyopathie Aconitase-Mangel Botulismus, intestinaler, adulter Hereditäre Einschlusskörperchenmyopathie - 19 Gelenkskontrakturen - Ophthalmoplegie Hypomyelinisierung mit Atrophie der Basalganglien und 19 des Kleinhirns 1541 Kraniosynostose Typ Boston Leukoenzephalopathie, kavitierende progressive Schöpf-Schulz-Passarge-Syndrom Terminale 6q-Deletion Osteochondrodysplasie - Hypertrichose Terminale Knochendysplasie - Pigmentstörungen Aktionsmyoklonus - Nierenversagen Aminopterin/Methotrexat-Embryopathie Dysplasie, spondyloepiphysäre, Typ Pakistani Erythrodermie, kongenitale letale GTP-Cyclohydrolase I-Mangel H-Syndrom Hypokeratose, palmoplantare zirkumskripte Kreatin-Transporter-Mangel, X-chromosomaler Leukozytenadhäsionsdefekt Typ III Malonazidurie Methylmalonazidurie - Homocystinurie, Typ cbl D Akromegalie - Cutis gyrata - Kornea-Leukom Chondrodysplasie, metaphysäre, Typ Jansen Geistige Retardierung, X-chromosomale - Dandy-Walker- 16 Malformation - Basalganglienkrankheit - Krämpfe 2089 Glykogensynthetase-Mangel der Leber Juberg-Marsidi-Syndrom Leiomyom, orbitales Mikrogastrie - Extremitätenverkürzung Myhre-Syndrom Oro-fazio-digitales Syndrom Typ Ablepharon-Makrostomie-Syndrom CDG-Syndrom Typ Ik Dysplasie, engelförmige phalango-epiphysäre Dysplasie, kranioektodermale IBIDS-Syndrom Methylmalonazidurie - Homocystinurie, Typ cbl F Muskeldystrophie, kongenitale, durch Lamin-A/C-Mangel Nabelschnur-Ulzera - Darmatresie 15 der Anosmie, isolierte kongenitale < Dysplasie, odonto-onycho-dermale < Immundefekt durch Interleukin-1-Rezeptor assoziierten < 15 Kinase-4-Mangel Lissenzephalie durch TUBA1A-Genmutation < Meacham-Syndrom < Taurodontie - fehlende Zähne - spärliches Haar < Wilson-Turner-Syndrom > ADULT-Syndrom Atkin-Flaitz-Syndrom CDG-Syndrom Typ Ie DEND-Syndrom Dermatoglyphen, fehlende - kongenitale Milien Dermoodontodysplasie Dysplasie, spondyloepimetaphysäre, Typ Missouri Gliedergürtelmuskeldystrophie, autosomal-rezessive, Typ 14 2G Gliedergürtelmuskeldystrophie, autosomal-rezessive, Typ 2L Optikusatrophie und Katarakt, autosomal-dominante Form Ringchromosom Zäpfchenmangel-Trichromasie Aromatase-Mangel Charcot-Marie-Tooth-Krankheit Typ 2H Chondrodysplasie Typ Blomstrand Donnai-Barrow-Syndrom Histiozytose, progressive, muzinöse, hereditäre Schilbach-Rott-Syndrom Spastische Paraplegie, autosomal-dominante, Typ Akro-pektoro-renale Dysplasie Alopezie - Epilepsie - Pyorrhoe - geistige Retardierung Anämie, hämolytische durch Adenylat-Kinase-Mangel Ataxie - Schwerhörigkeit - Optikusatrophie, letal Ataxie, spinozerebelläre, Typ Atelosteogenesis I Atelosteogenesis III Ballard-Syndrom Distal Myopathie mit hinterer Bein- und vorderer 12 Handbeteiligung 230 Dopamin-beta-Hydroxylase (DBH)-Mangel Geistige Retardierung, X-chromosomale - Macrozephalie - 12 Makroorchidie 2237 Hypoparathyreoidismus - Schwerhörigkeit - 12 Nierenanomalien (HDR) 1471 Makula-Kolobom - Brachydaktylie Typ B Mikrodeletionssyndrom 21q22.13q Myopathie, distale, mit Stimmbandschwäche Tachyarrhythmie, atriale mit kurzem PR-Intervall Torg-Winchester-Syndrom 12 17

Orphanet Berichtsreihe

Orphanet Berichtsreihe 200 180 160 140 Prevalence distribution of rare diseases Orphanet Berichtsreihe Seltene Krankheiten Datenerhebung Number of diseases 120 100 80 60 40 November 2012 May 2009Nummer 2 20 0 0 5 10 15 20 25

Mehr

Anästhesie bei seltenen Erkrankungen

Anästhesie bei seltenen Erkrankungen Anästhesie bei seltenen Erkrankungen Bearbeitet von Peter Biro, Dierk A. Vagts, Uta Emmig, Thomas Pasch 4., vollst. überarb. u. erw. Aufl. 2010. Buch. xxxiv, 269 S. Hardcover ISBN 978 3 642 01046 0 Format

Mehr

Prävalenzen n u nd Inzi z d i enze z n e sel e t l ene n r e Kra r nkhe h it i en: Bib i l b i l o i gra r ph p i h s i che h A ng n ab a e b n

Prävalenzen n u nd Inzi z d i enze z n e sel e t l ene n r e Kra r nkhe h it i en: Bib i l b i l o i gra r ph p i h s i che h A ng n ab a e b n Nummer 2 Juli 2015 Prävalenzen und Inzidenzen seltener en: Bibliographische Angaben en sortiert nach absteigender Prävalenz, Inzidenz oder veröffentlichter Fälle www.orpha.net www.orphadata.org Methoden

Mehr

Prävalenzen und Inzidenzen seltener Krankheiten : Bibliographische Angaben

Prävalenzen und Inzidenzen seltener Krankheiten : Bibliographische Angaben Nummer 1 Juli 2015 und Inzidenzen seltener en : Bibliographische Angaben, Inzidenzen oder Anzahl publizierter Fälle sortiert nach en (Alphabetische Liste) www.orpha.net www.orphadata.org Methoden Orphanet

Mehr

Manuela Baumgartner. Genetik. Vererbungsmodus: Autosomal rezessiv. X-chromosomal rezessiv. Syndrome. PowerPoint Syndrome

Manuela Baumgartner. Genetik. Vererbungsmodus: Autosomal rezessiv. X-chromosomal rezessiv. Syndrome. PowerPoint Syndrome Genetik Chromosomensatz 46 XX bzw. 46XY Manuela Baumgartner KH Barmherzige Schwestern, Linz Autosomal dominant z.b. Chorea Huntington, Marfan- Syndrom, Myotonia congenita Thomsen Autosomal rezessiv z.b.

Mehr

PN/ AT2 EN1 / EN2 E76.0 Mukopolysaccharidose, Typ I Inkl.: Hurler-Scheie-Variante, Pfaundler-Hurler-Krankheit, Scheie- WS2 / EX2 SB1 / SB7 Krankheit

PN/ AT2 EN1 / EN2 E76.0 Mukopolysaccharidose, Typ I Inkl.: Hurler-Scheie-Variante, Pfaundler-Hurler-Krankheit, Scheie- WS2 / EX2 SB1 / SB7 Krankheit Erkrankungen des Nervensystems E74.0 Glykogenspeicherkrankheiten (z.b. M. Pompe) E75.0 GM2-Gangliosidose Inkl.: Sandhoff-Krankheit, Tay-Sachs-Krankheit PN/ AT2 E76.0 Mukopolysaccharidose, Typ I Inkl.:

Mehr

Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH

Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D ML 13293 01 00 nach DIN EN ISO 15189:2007 Gültigkeitsdauer: 08.08.2012 bis 07.08.2017 Urkundeninhaber: Zentrum für Humangenetik Mannheim,

Mehr

Anlage 2b Liste über Diagnosen mit langfristigem Heilmittelbedarf im Sinne von 32 Abs. 1a SGB V

Anlage 2b Liste über Diagnosen mit langfristigem Heilmittelbedarf im Sinne von 32 Abs. 1a SGB V Erkrankungen des Nervensystems E74.0 E75.0 E76.0 Glykogenspeicherkrankheiten (z.b. M. Pompe) GM2-Gangliosidose Inkl.: Sandhoff-Krankheit, Tay-Sachs-Krankheit Mukopolysaccharidose, Typ I Inkl.: Hurler-Scheie-Variante,

Mehr

Anlage 2 zur Heilmittel-Richtlinie: Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf nach 32 Abs. 1a SGB V (mit Wirkung ab dem

Anlage 2 zur Heilmittel-Richtlinie: Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf nach 32 Abs. 1a SGB V (mit Wirkung ab dem Anlage 2 zur Heilmittel-Richtlinie: liste zum langfristigen Heilmittelbedarf nach 32 Abs. 1a SGB V (mit Wirkung ab dem 01.01.2017) Inhaltsverzeichnis Stoffwechselstörungen... 2 Erkrankungen des Nervensystems...

Mehr

Immundefekte. Dr. med. Peter Igaz PhD DSc. Klinik II. der Inneren Medizin Medizinische Fakultät Semmelweis Universität

Immundefekte. Dr. med. Peter Igaz PhD DSc. Klinik II. der Inneren Medizin Medizinische Fakultät Semmelweis Universität Immundefekte Dr. med. Peter Igaz PhD DSc Klinik II. der Inneren Medizin Medizinische Fakultät Semmelweis Universität IMMUNDEFEKTE I. -B-Zellen Defekte Antikörpermangelsyndrome -T-Zellen Defekte Defekte

Mehr

Diagnosen der pädiatrischen Onkologie und Hämatologie nach ICD-10-GM Version 2008

Diagnosen der pädiatrischen Onkologie und Hämatologie nach ICD-10-GM Version 2008 Anlage 1 Diagnosen der pädiatrischen Onkologie und Hämatologie nach ICD-10-GM Version 2008 Hinweis: Onkologisch-hämatologische Hauptdiagnosen (gemäß Liste 1): Diese Krankheiten müssen in den Zentren für

Mehr

Autoimmundermatosen. Bullöse Dermatosen. Kollagenosen

Autoimmundermatosen. Bullöse Dermatosen. Kollagenosen Autoimmundermatosen Bullöse Dermatosen Kollagenosen Desmosom und Hemidesmosom Keratinfilamente Desmoglein 1 Desmoglein 3 Desmocollin 1 Pemphigus-Erkrankungen Pempigus foliaceus Pemphigus vulgaris IgA-Pemphigus

Mehr

Prinzipien der topischen Diagnostik

Prinzipien der topischen Diagnostik Prinzipien der topischen Diagnostik 1 Unterschiede zu anderen medizinischen Gebieten Indirekte, schlussfolgernde Untersuchungsweise Organ nicht direkt zugänglich 2 Prinzip: Genaues Erfassen der Symptome

Mehr

Krankheitenauswahl versicherbar Maßnahme/Klausel zu beachten. Alkoholismus. Allergie. Anämie. Arthritis. Arthrose. Atemwegserkrankung.

Krankheitenauswahl versicherbar Maßnahme/Klausel zu beachten. Alkoholismus. Allergie. Anämie. Arthritis. Arthrose. Atemwegserkrankung. Aids Alkoholismus Allergie Anämie Apoplexie Arthritis Arthrose Atemwegserkrankung Augenfehler Autismus Bandscheibenvorfall, - prolaps Ausschluss von Verletzungen der Bandscheiben Bechterew sche Krankheit

Mehr

W. KEMPF M. HANTSCHKE H. KUTZNER W. BURGDORF. Dermatopathologie MIT 242 FARBIGEN ABBILDUNGEN STEINKOPFF DARMSTADT

W. KEMPF M. HANTSCHKE H. KUTZNER W. BURGDORF. Dermatopathologie MIT 242 FARBIGEN ABBILDUNGEN STEINKOPFF DARMSTADT W. KEMPF M. HANTSCHKE H. KUTZNER W. BURGDORF Dermatopathologie MIT 242 FARBIGEN ABBILDUNGEN STEINKOPFF DARMSTADT I Grundlagen 1.1 Dermatopathologische Grundbegriffe: Glossar 3 1.2 Die Hautbiopsie 5 1.3

Mehr

Krankheiten/körperliche Gebrechen

Krankheiten/körperliche Gebrechen Aids Alkoholismus Allergie Anämie Apoplexie Arthritis Arthrose Atemwegserkrankung Augenfehler Autismus Bandscheibenvorfall, - prolaps Ausschluss von Verletzungen der Bandscheiben Bechterew sche Krankheit

Mehr

Anhang zu Anlage 4 zum Vertrag über die Hausarztzentrierte Versorgung nach 73 b SGB V

Anhang zu Anlage 4 zum Vertrag über die Hausarztzentrierte Versorgung nach 73 b SGB V Anhang zu Anlage 4 zum Vertrag über die Hausarztzentrierte Versorgung nach 7 b SGB V lfd. Nr Indikationsgruppe Abrechnungsausschluss Alkohol- oder Drogenabhängigkeit F0., F., F., F., F4., F5., F6., F8.,

Mehr

Daten wurden erhoben von: Name und Institution des untersuchenden Arztes. männlich

Daten wurden erhoben von: Name und Institution des untersuchenden Arztes. männlich NF1 Fragebogen zum Klinischen Erscheinungsbild (bitte diese erste Seite unbedingt ausfüllen, da sie zur individuellen Befunderstellung benötigt wird; für klinischen Sonderformen der NF1, wie segmentale,

Mehr

2.6 Morbus Alexander. 25 Epidemiologie. 25 Pathophysiologie. 25 Klinik und Verlauf. 25 Diagnostik. 26 Therapie. 26

2.6 Morbus Alexander. 25 Epidemiologie. 25 Pathophysiologie. 25 Klinik und Verlauf. 25 Diagnostik. 26 Therapie. 26 XI 1 Vom Symptom zur Diagnose. 1 G. F. Hoffmann, 1.1 Einleitung. 1 1.2 Wege zur Diagnose erblicher metabolischer Erkrankungen. 2 1.2.1 Anamnese. 4 Familienanamnese. 4 Anamnestische Hinweise. 5 1.2.2 Konstellationen

Mehr

Auge und Orbita: Radiologische Differentialdiagnostik

Auge und Orbita: Radiologische Differentialdiagnostik Auge und Orbita: Radiologische Differentialdiagnostik Norbert Hosten unter Mitarbeit von Norbert Anders und Klaus Neumann Geleitwort von Roland Felix 134 Abbildungen in 352 Einzeldarstellungen 11 Tabellen

Mehr

P. Biro D. Vagts U. Emmig T. Pasch. Anästhesie bei seltenen Erkrankungen

P. Biro D. Vagts U. Emmig T. Pasch. Anästhesie bei seltenen Erkrankungen P. Biro D. Vagts U. Emmig T. Pasch Anästhesie bei seltenen Erkrankungen P. Biro D. Vagts U. Emmig T. Pasch Anästhesie bei seltenen Erkrankungen 4., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 123

Mehr

Neuromuskuläre Erkrankungen

Neuromuskuläre Erkrankungen Klinische Neurologie Neuromuskuläre Erkrankungen Bearbeitet von Jörn P Sieb, Bertold Schrank 1. Auflage 2009. Taschenbuch. 332 S. Paperback ISBN 978 3 17 018381 0 Format (B x L): 13,5 x 23,5 cm Gewicht:

Mehr

Pongratz Atlas der Muskelkrankheiten

Pongratz Atlas der Muskelkrankheiten Pongratz Atlas der Muskelkrankheiten von D.E. Pongratz, CD. Reimers, D. Hahn, M. Nagele und W. Müller-Felber unter Mitarbeit von G. Hübner mit einem Vorwort von J. Lissner 411 Abbildungen und 20 Tabellen

Mehr

Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses

Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat in seiner Sitzung am 19. Mai 2016 beschlossen, die Richtlinie über die Verordnung von Heilmitteln in der vertragsärztlichen Versorgung (Heilmittel-Richtlinie/HeilM-RL)

Mehr

Hausärzte-Strukturvertrag

Hausärzte-Strukturvertrag Hausärzte-Strukturvertrag Indikationsgruppe / Diagnose Alkoholabhängigkeit F10.2 G Alkohol- oder drogeninduzierte Psychose F10.3 G; F10.4 G; F10.5 G; F10.6 G; F10.7 G; F10.8 G; F10.9 G Alkohol / Drogen

Mehr

Inhaltsverzeichnis BAND 1

Inhaltsverzeichnis BAND 1 Inhaltsverzeichnis BAND 1 Inhaltsverzeichnis BAND 2 Inhaltsverzeichnis BAND 3 Inhaltsverzeichnis nach Fächern Hier findest du noch einmal alle Themen - dieses Mal nach Fächern sortiert. Da unsere Lernkarten

Mehr

Themenkatalog für Rigorosum in Inneren Medizin II. Klinik der Inneren Medizin Endokrinologie und Metabolismus

Themenkatalog für Rigorosum in Inneren Medizin II. Klinik der Inneren Medizin Endokrinologie und Metabolismus Themenkatalog für Rigorosum in Inneren Medizin II. Klinik der Inneren Medizin Endokrinologie und Metabolismus Hypophysentumore Craniopharyngeom Prolaktinom Akromegalie. Hypopituitarismus. Diabetes insipidus.

Mehr

Diagnoseübersicht (ICD 10)

Diagnoseübersicht (ICD 10) Modul 1: Chronische Herzinsuffizienz Diagnoseübersicht ( 10) I11.0 Hypertensive Herzkrankheit mit (kongestiver) Herzinsuffizienz I13.0 Hypertensive Herz- und Nierenkrankheit mit (kongestiver) Herzinsuffizienz

Mehr

http://www.springer.com/3-540-24229-5

http://www.springer.com/3-540-24229-5 http://www.springer.com/3-540-24229-5 Inhalt 9 Systemische Skeletterkrankungen 9.1 Angeborene sklerosierende Knochenerkrankungen 1 T. Link, J. Freyschmidt 9.1.1 Osteopoikilie 1 9.1.2 Osteopathia striata

Mehr

Klassifizierung von Anfällen. Anfälle

Klassifizierung von Anfällen. Anfälle Unter dem Begriff Anfälle verbirgt sich ein vieldeutiges Symptom, das im Bezug auf die Krankheit Epilepsie einiger Erklärung bedarf. Das Wort Anfall läßt noch keinen eindeutigen Schluß zu ob es sich um

Mehr

Oft Kinder oder junge Erwachsene betroffen Aufklärung der Eltern/Familie Familiäre Häufung

Oft Kinder oder junge Erwachsene betroffen Aufklärung der Eltern/Familie Familiäre Häufung Besonderheiten: Oft Kinder oder junge Erwachsene betroffen Aufklärung der Eltern/Familie Familiäre Häufung Krankheitswert Behandlung oft sehr komplex, manchmal nicht möglich Rehabilitation wichtig Kolobom

Mehr

Freie Hansestadt Bremen. Gesundheitsamt. Sozialmedizinischer Dienst für Erwachsene. Reha und danach...? Selbsthilfegruppen helfen weiter

Freie Hansestadt Bremen. Gesundheitsamt. Sozialmedizinischer Dienst für Erwachsene. Reha und danach...? Selbsthilfegruppen helfen weiter Gesundheitsamt Freie Hansestadt Bremen Sozialmedizinischer Dienst für Erwachsene Reha und danach...? Selbsthilfegruppen helfen weiter Nach der REHA... Die Leistungen der medizinischen Rehabilitation (Reha)

Mehr

Einschluss, Messzeitpunkte, Fragebögen, Diagnosen

Einschluss, Messzeitpunkte, Fragebögen, Diagnosen Einschluss, Messzeitpunkte, Fragebögen, Diagnosen Einschlusskriterien: Patientinnen ab 18 Jahren mit entzündlich rheumatischer Erkrankung mit Kinderwunsch oder zu Beginn der Schwangerschaft (bis zur 20.

Mehr

Kleinhirnerkrankungen. E. Auff

Kleinhirnerkrankungen. E. Auff Kleinhirnerkrankungen E. Auff Kleinhirnfunktion/Klinische Prüfung-1 Muskeltonus Armhalteversuch Diadochokinese Feinmotorik Finger-Nase-Versuch (FNV) Barany-Zeigeversuch Schriftprobe Rebound-Phänomen Kleinhirnfunktion/Klinische

Mehr

Mit Hirn, Hand und Hammer : erste diagnostische Schritte

Mit Hirn, Hand und Hammer : erste diagnostische Schritte Mit Hirn, Hand und Hammer : erste diagnostische Schritte Prof. Dr. Reinhard Kiefer Neurologische Klinik Neurologische Praxis im MVZ Diakoniekrankenhaus Rotenburg (Wümme) Polyneuropathie warum ein einfaches

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ML-13135-02-00 nach DIN EN ISO 15189:2013

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ML-13135-02-00 nach DIN EN ISO 15189:2013 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ML-13135-02-00 nach DIN EN ISO 15189:2013 Gültigkeitsdauer: 22.08.2014 bis 21.08.2019 Ausstellungsdatum: 22.08.2014 Urkundeninhaber:

Mehr

Alles Nervensache. Wie unser Nervensystem funktioniert oder auch nicht. Bearbeitet von Roland Depner, Oliver Schöffski

Alles Nervensache. Wie unser Nervensystem funktioniert oder auch nicht. Bearbeitet von Roland Depner, Oliver Schöffski Alles Nervensache Wie unser Nervensystem funktioniert oder auch nicht Bearbeitet von Roland Depner, Oliver Schöffski 1. Auflage 2012. Taschenbuch. 208 S. Paperback ISBN 978 3 7945 2887 5 Format (B x L):

Mehr

Anwenderinformation QS-Filter. Datensatz Neonatologie (NEO)

Anwenderinformation QS-Filter. Datensatz Neonatologie (NEO) Seite 1 von 8 Anwenderinformation QS-Filter Datensatz Neonatologie (NEO) Stand: 30. September 2015 (QS-Spezifikation 2016 V02) Copyright AQUA-Institut, Göttingen Textdefinition Neugeborene, die innerhalb

Mehr

Erkrankungen des Muskelund Skelettsystems Folgen entzündlicher M80.50 M80.12 M80.13 M80.51 M80.14 M80.52 M80.53 M80.15 M80.16 M80.54 M80.17 M80.

Erkrankungen des Muskelund Skelettsystems Folgen entzündlicher M80.50 M80.12 M80.13 M80.51 M80.14 M80.52 M80.53 M80.15 M80.16 M80.54 M80.17 M80. Folgen entzündlicher G09 des Zentralnervensystems G82.13 G11.0 Angeborene nichtprogressive G82.19 : Nicht näher G83.41 G83.49 Ins Cauda- (equina-) M48.44 Cauda- (equina-), M48.45 nicht näher G11.1 Früh

Mehr

Wie erblich sind Epilepsien?

Wie erblich sind Epilepsien? Wie erblich sind Epilepsien? Häufigkeit Epilepsie in Bevölkerung 5% erleiden ein Mal einen epileptischen Anfall 1% erkranken an Epilepsie Folie 2 Folie 3 3-5 % Epidemiologische Studie 1989 Rochester, Minnesota,

Mehr

ICD ICD_Bezeichnung Gruppierung für VL Rheuma (beginnend mit 1 ff)

ICD ICD_Bezeichnung Gruppierung für VL Rheuma (beginnend mit 1 ff) ICD ICD_Bezeichnung Gruppierung für VL Rheuma (beginnend mit 1 ff) A31.0 Infektion der Lunge durch sonstige Mykobakterien 1 A1. Progressive multifokale Leukenzephalopathie 1 B.0 Pneumonie durch Zytomegalieviren

Mehr

Taschenbuch Onkologie

Taschenbuch Onkologie Taschenbuch Onkologie Interdisziplinäre Empfehlungen zur Therapie 2016/2017 Bearbeitet von Prof. Dr. Joachim Preiß, PD Dr. Dr. Friedemann Honecker, Prof. Dr. Johannes Claßen, Dr. Wolfgang Dornoff 18. Auflage

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ML-17482-01-00 nach DIN EN ISO 15189:2014

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ML-17482-01-00 nach DIN EN ISO 15189:2014 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ML-17482-01-00 nach DIN EN ISO 15189:2014 Gültigkeitsdauer:19.08.2015 bis 29.11.2017 Ausstellungsdatum: 19.08.2015 Urkundeninhaber:

Mehr

Das Gehirn des Kindes Embryologische Entwicklung des Gehirns p. 3 Frühe Entwicklung des zentralen Nervensystems p. 3 Entwicklung des Gehirns p.

Das Gehirn des Kindes Embryologische Entwicklung des Gehirns p. 3 Frühe Entwicklung des zentralen Nervensystems p. 3 Entwicklung des Gehirns p. Das Gehirn des Kindes Embryologische Entwicklung des Gehirns p. 3 Frühe Entwicklung des zentralen Nervensystems p. 3 Entwicklung des Gehirns p. 3 Telenzephalon p. 4 Dienzephalon p. 7 Mesenzephalon p. 8

Mehr

Die krankhaften Veränderungen des Nagels

Die krankhaften Veränderungen des Nagels Die krankhaften Veränderungen des Nagels Fehlanlage, Fehlausbildung oder Verlust der Nagelplatte In diesem Kapitel werden Krankheiten zusammengefasst, deren kennzeichnendes klinisches Merkmal das (u.u.

Mehr

Dysphagie-Symposium Juni Klinische Relevanz der Dysphagie - Indikationen und Risiken. E. Bollschweiler. Dysphagie. dys fa?e??

Dysphagie-Symposium Juni Klinische Relevanz der Dysphagie - Indikationen und Risiken. E. Bollschweiler. Dysphagie. dys fa?e?? -Symposium 2011 18. Juni 2011 Klinische Relevanz der - Indikationen und Risiken Centrum für Integrierte Onkologie E. Bollschweiler Griechisch: phagein schlucken dys fae = Schlingbeschwerden (Brockhaus)

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1 Viruserkrankungen 2 Bakterielle Hauterkrankungen

Inhaltsverzeichnis 1 Viruserkrankungen 2 Bakterielle Hauterkrankungen Inhaltsverzeichnis 1 Viruserkrankungen 13 1.1 Verrucae planae juveniles 13 1.1.1 Klinik 13 1.1.2 Ätiologie 13 1.1.3 Therapie 13 1.2 Mollusca contagiosa 14 1.2.1 Klinik 14 1.2.2 Ätiologie 15 1.2.3 Therapie

Mehr

Elektromyographie. 95 Abbildungen, 29 Tabellen. 2., neubearbeitete und erweiterte Auflage. I-^f^'^ii^'4"'! di^ t\ O

Elektromyographie. 95 Abbildungen, 29 Tabellen. 2., neubearbeitete und erweiterte Auflage. I-^f^'^ii^'4'! di^ t\ O Technische Hochschule Darmstadt HanS-Peter Ludin Fachbereich 3 I-^f^'^ii^'4"'! di^ t\ O Fachgebiet Psychologie 61 Darmstadt, Hochschulstr. 1 Elektromyographie 95 Abbildungen, 29 Tabellen 2., neubearbeitete

Mehr

A. Einführung... 1 B. Hintergrund und Zweck der Regelung... 1 C. Begünstigter Personenkreis... 2 D. Antragsverfahren und Genehmigung...

A. Einführung... 1 B. Hintergrund und Zweck der Regelung... 1 C. Begünstigter Personenkreis... 2 D. Antragsverfahren und Genehmigung... Merkblatt 1 Genehmigung langfristiger Heilmittelbehandlungen nach 32 Abs. 1a SGB V in Verbindung mit 8 Abs. 5 Heilmittel-Richtlinie Inhalt A. Einführung... 1 B. Hintergrund und Zweck der Regelung... 1

Mehr

Rumpf- und Atemmuskelschwäche in der Muskelambulanz

Rumpf- und Atemmuskelschwäche in der Muskelambulanz Rumpf- und Atemmuskelschwäche in der Muskelambulanz Deutsche Gesellschaft für Neurologie Mannheim 24.9.2010 Bertold Schrank Deutsche Klinik für Diagnostik Wiesbaden Atemmuskulatur Kehlkopf - Glottisschluss

Mehr

Auffälliges Ersttrimesterscreening und normaler Karyotyp- was nun? Susanne Fröhlich praenatal.de Düsseldorf

Auffälliges Ersttrimesterscreening und normaler Karyotyp- was nun? Susanne Fröhlich praenatal.de Düsseldorf Auffälliges Ersttrimesterscreening und normaler Karyotyp- was nun? Susanne Fröhlich praenatal.de Düsseldorf Auffälliges ETS und normaler Karyotyp Auffälliger Ultraschall Verbreiterte Nackentransparenz

Mehr

29/10/2014 Peter Reismann

29/10/2014 Peter Reismann 29/10/2014 Peter Reismann Definition: vermehrte Vorkommen von Erythrozyten in Urin 2-5 Blutkörperchen pro Gesichtsfeld (400fache Vergrösserung), andere: max. 5 Erythrozyten/Mikroliter Markohämaturie vs.

Mehr

Tumorzentrum Regensburg e.v.

Tumorzentrum Regensburg e.v. Tumorzentrum Regensburg e.v. Gegenüberstellung der Kiel-/REAL-/ICD-O-3-/WHO-Klassifikation Erfahrungen der Umsetzung am Tumorzentrum Regensburg 18. Informationstagung Tumordokumentation Jena 2009 D. Weinberger

Mehr

Krankheiten URS - unspez. Rückenschm.; SRS - spez. Rückenschm.; A - Arthrose; O - Osteoporose; RGE - Rheuma; FK - Fallkonferenz

Krankheiten URS - unspez. Rückenschm.; SRS - spez. Rückenschm.; A - Arthrose; O - Osteoporose; RGE - Rheuma; FK - Fallkonferenz Auszug aus der Liste Die Angabe einer gesicherten Diagnose in Form eines endstelligen und Legende zur Diagnoseliste A FK = Unspezifischer Rückenschmerz = Spezifischer Rückenschmerz = Arthrose = steoporose

Mehr

Neurologische/ Neurogeriatrische Erkrankungen des höheren Lebensalters

Neurologische/ Neurogeriatrische Erkrankungen des höheren Lebensalters Neurologische/ Neurogeriatrische Erkrankungen des höheren Lebensalters J. Bufler Neurologische Klinik des ISK Wasserburg Präsentation, Stand November 2008, Martin Spuckti Seite 1 Vier Giganten der Geriatrie

Mehr

Das klinische Spektrum der ALS. Albert C. Ludolph, Ulm

Das klinische Spektrum der ALS. Albert C. Ludolph, Ulm Das klinische Spektrum der ALS Albert C. Ludolph, Ulm Die häufigste Motoneuronerkrankung: die amyotrophe Lateralsklerose (ALS) Rasch fortschreitende, erst fokale, sich kontinuierlich ausbreitend, dann

Mehr

SS07 Klausur Humangenetik

SS07 Klausur Humangenetik Seite 1 von 8 SS07 Klausur Humangenetik 13.07.2007 1. Welche Aussage über strukturelle Chromosomenaberrationen trifft nicht zu? A) Ein Isochromosom ist in der Regel akrozentrisch. B) Unter einer Robertson'schen

Mehr

Stand: November

Stand: November ICD K70.2 K70.3 K70.4 K71.7 K74.0 K74.1 K74.2 K74.3 K74.4 K74.5 K74.6 B18.0 B18.1 B18.2 B18.8 B18.9 K73.0 K73.1 K73.2 K73.8 K73.9 K50.0 K50.1 K50.80 K50.81 K50.82 K50.88 K50.9 K51.0 K51.2 K51.2 K51.3 K51.3

Mehr

Stand: November

Stand: November ICD ICD_Bezeichnung K70.2 Alkoholische Fibrose und Sklerose der Leber K70.3 Alkoholische Leberzirrhose K70.4 Alkoholisches Leberversagen K71.7 Toxische Leberkrankheit mit Fibrose und Zirrhose der Leber

Mehr

Kasse (Überweisungsschein Muster 10) Privat* Befund. Angaben zum klinischen Verlauf, Anamnese, Vorbefunde

Kasse (Überweisungsschein Muster 10) Privat* Befund. Angaben zum klinischen Verlauf, Anamnese, Vorbefunde Krankenkasse bzw. Kostenträger Name, Vorname des Versicherten geb. am akkreditiert durch: College of American Pathologists (CAP) Kassen-Nr. Versicherten-Nr. Status Betriebsstätten-Nr. Arzt-Nr. Datum Anforderung

Mehr

Inhaltsverzeichnis nach Fächern

Inhaltsverzeichnis nach Fächern Inhaltsverzeichnis nach Fächern Hier findest du noch einmal alle Themen - dieses Mal nach Fächern sortiert. Da unsere Lernkarten fächerübergreifend gestaltet sind, findest du manche Themen mehrmals. Bspw.

Mehr

Anlage 1 zu Anlage 7

Anlage 1 zu Anlage 7 Anlage 1 zu Anlage 7 zum Honorarvertrag 2015 über die Vergütung vertragsärztlicher Leistungen für das Vertragsgebiet Bremen für den Zeitraum vom 01. Januar 2015 bis 31. Dezember 2015 Bereich I: Schilddrüsen

Mehr

Vaskulitis/Histologie

Vaskulitis/Histologie Vaskulitis/Histologie Purpura fulminans Def: Selten; nach einem Infekt mit Verbrauchskoagulopathie, Hämorrhagien in Haut und inneren Organen und nachfolgenden Nekrosen. S.a. Waterhouse-Friderichsen- Syndrom.

Mehr

Landkreis Potsdam-Mittelmark Belzig, den Fachdienst Soziales und Wohnen

Landkreis Potsdam-Mittelmark Belzig, den Fachdienst Soziales und Wohnen Landkreis Potsdam-Mittelmark Belzig, den 10.01.2002 Fachdienst Soziales und Wohnen Förderrichtlinie für die Unterstützung der Arbeit der Selbsthilfegruppen, deren Aktivitäten sich auf die gemeinsame Bewältigung

Mehr

Wer ist vom Ticket befreit?

Wer ist vom Ticket befreit? Wer ist vom Ticket befreit? Personen mit chronischen und invaliditätsverursachenden Krankheiten: Anrecht auf diese Art von Ticketbefreiung haben Personen, die an nachstehenden Krankheiten leiden. Die Diagnose

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Das Gehirn des Kindes

Inhaltsverzeichnis. Das Gehirn des Kindes Das Gehirn des Kindes 1 Embryologische Entwicklung des Gehirns... 3 1.1 FrüheEntwicklungdeszentralenNervensystems... 3 1.2 EntwicklungdesGehirns... 3 1.2.1 Telenzephalon... 4 1.2.2 Dienzephalon... 7 1.2.3

Mehr

- Seite 1 - Diagnose ICD-10 Hinweis/Spezifikation Praxisbesonderheit nach Anlage 1. Diagnosen mit langfristigem Heilmittelbedarf nach Anlage 2

- Seite 1 - Diagnose ICD-10 Hinweis/Spezifikation Praxisbesonderheit nach Anlage 1. Diagnosen mit langfristigem Heilmittelbedarf nach Anlage 2 Diagnose gruppe/ Indikations schlüssel Diagnose ICD-10 Hinweis/Spezifikation Praisbesonderheit nach Anlage 1 Postpoliosyndrom G14 / Myelopathie bei anderenorts klassifizierten Krankheiten Spinal(kanal)stenose

Mehr

Patientenseminar Bronchiektasen Studienübersicht. Jessica Rademacher Klinik für Pneumologie

Patientenseminar Bronchiektasen Studienübersicht. Jessica Rademacher Klinik für Pneumologie Patientenseminar Bronchiektasen Studienübersicht Jessica Rademacher Studien Übersicht - Diagnostik - Therapie - Mukolytika - Inhalative Antibiotika - systemisch wirksame Antibiotika - Nicht-Tuberkulöse

Mehr

2 Grundlegende pathologische Prozesse und ihre Bedeutung für die Haut.. 26 26

2 Grundlegende pathologische Prozesse und ihre Bedeutung für die Haut.. 26 26 Inhaltsverzeichnis Allgemeiner Teil... 13 1 Anatomische und funktionelle Grundlagen... 15 1. 1 Anatomischer Aufbau der Haut... 15 I.I.I Epidermis... 16 1.1.2 Dermo-epidermale Junktionszone... 19 1. 1.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Magendarmtrakt. Endoskopie und Funktionsdiagnostik

Inhaltsverzeichnis. Magendarmtrakt. Endoskopie und Funktionsdiagnostik Inhaltsverzeichnis Magendarmtrakt Ösophagus 1.1 Dysphagie... 17 1.2 Achalasie... 20 1.3 Ösophagusspasmus... 21 1.4 Hyperkontraktiler Ösophagus... 21 1.5 Schatzki-Ring und Webs... 22 1.6 Divertikel... 22

Mehr

Typisierungsaktion Ablauf und Information für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma

Typisierungsaktion Ablauf und Information für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Typisierungsaktion Ablauf und Information für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Mittwoch, 09.11.2016 von 09.00 16.00 Uhr beim Betriebsärztlichen Dienst Für eine möglichst rasche und fehlerfreie

Mehr

Anlage 1b behandlungsrelevante kardiologische Erkrankungen

Anlage 1b behandlungsrelevante kardiologische Erkrankungen Anlage 1b behandlungsrelevante kardiologische Erkrankungen I05.0 Mitralklappenstenose I05.1 Rheumatische Mitralklappeninsuffizienz I05.2 Mitralklappenstenose mit Insuffizienz I05.8 Sonstige Mitralklappenkrankheiten

Mehr

Differentialdiagnostik der Gelenkerkrankungen

Differentialdiagnostik der Gelenkerkrankungen Differentialdiagnostik der Gelenkerkrankungen Wolfgang Keitel Unter Mitarbeit von Elmar Keck und Harry Merk 4., überarbeitete und erweiterte Auflage Mit 100 zum Teil farbigen Abbildungen und 64 Tabellen

Mehr

Zusatzinformationen Fremdwörter QuickVet

Zusatzinformationen Fremdwörter QuickVet Antigen Antikörper Auf einer Struktur (in diesem Falle Erythrozyten) gelegenes Protein. Gegen solche Proteine können Antikörper gebildet werden. Antigen- Antikörper Verbindungen können zur Zerstörung der

Mehr

Schmerzen als Leitsymptom

Schmerzen als Leitsymptom Schmerzen als Leitsymptom Definition Schmerz "Schmerz ist ein unangenehmes Sinnes- und Gefühlserlebnis, das mit aktueller oder potentieller Gewebsschädigung verknüpft ist oder mit Begriffen einer solchen

Mehr

Fachhandbuch für F11 - Innere Medizin: Hämatologie (6. FS)

Fachhandbuch für F11 - Innere Medizin: Hämatologie (6. FS) Fachhandbuch für F11 - Innere Medizin: Hämatologie (6. FS) Inhaltsverzeichnis 1. Übersicht über die Unterrichtsveranstaltungen... 2 1.1. Vorlesung... 2 1.2. Unterricht am Krankenbett... 7 2. Beschreibung

Mehr

Handbuch der Echokardiographie

Handbuch der Echokardiographie Handbuch der Echokardiographie Ursula Wilkenshoff Irmtraut Kruck Unter Mitarbeit von Felix Mühr-Wilkenshoff '4., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 190 Abbildungen 82 Tabellen Georg Thieme

Mehr

des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Heilmittel-Richtlinie: Anpassung der Regelungen zum langfristigen Heilmittelbedarf

des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Heilmittel-Richtlinie: Anpassung der Regelungen zum langfristigen Heilmittelbedarf Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Heilmittel-Richtlinie: Anpassung der Regelungen zum langfristigen Heilmittelbedarf Vom 19. Mai 2016 Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA)

Mehr

Aktualisierungsliste zur ICD-10-GM 2011 Sondervorabversion Leukämien und Lymphome

Aktualisierungsliste zur ICD-10-GM 2011 Sondervorabversion Leukämien und Lymphome Aktualisierungsliste zur ICD-10-GM 2011 Sondervorabversion Leukämien und Lymphome Diese Aktualisierungsliste enthält die aktuellen Änderungen im Bereich Leukämien und Lymphome der ICD-10-GM 2011 gegenüber

Mehr

UKSH Campus Kiel. Autoimmunität

UKSH Campus Kiel. Autoimmunität UKSH Campus Kiel Querschnittsbereich 4: Infektiologie und Immunologie Autoimmunität Stefan Jenisch, Institut für Immunologie Thomas Valerius, Klinik für Nephrologie Oltmann Schröder, II. Medizinische Klinik

Mehr

Dermatologie Klausur 0506

Dermatologie Klausur 0506 Dermatologie Klausur 0506 From MediWiki In aller Eile habe ich mal die neueste Derma-Klausur durch Scanner und OCR-Software laufen lassen. Korrekturen sind dringend erwünscht, falls ihr Fehler findet!

Mehr

Bundesministerium für Gesundheit. Bekanntmachung

Bundesministerium für Gesundheit. Bekanntmachung Seite 1 von 11 Bundesministerium für Gesundheit eines Beschlusses des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Heilmittel-Richtlinie (HeilM-RL): Anpassung der Regelungen zum langfristigen Heilmittelbedarf

Mehr

Neurologie.

Neurologie. Neurologie R. W. C. Janzen und I. Liebenstund l Einleitung 1 Krankengymnastik in der Neurologie 1 Kortikospinales System (Pyramidenbahnsystem). 4 Einflüsse der Sensibilität auf die Motorik 9 Syndrome bei

Mehr

Amyotrophe Lateralsklerose. Referat von Eva Montag

Amyotrophe Lateralsklerose. Referat von Eva Montag Amyotrophe Lateralsklerose Referat von Eva Montag http://p5.focus.de/img/incoming/origs3195325/5738838139-w630-h412-o-q75-p5/wissen-hawking.jpg Inhalt 1. Definition Was genau ist ALS? 2. Verlauf und Symptomatik

Mehr

Metabolische Myopathien

Metabolische Myopathien Metabolische Myopathien Kurs Muskelerkrankungen: Leitpfade für Diagnostik und Therapie Marcus Deschauer Was sind metabolische Myopathien? Hereditäre Myopathien durch Defekte im Energiestoffwechsel des

Mehr

Basalzellkarzinome und Plattenepithelkarzinome

Basalzellkarzinome und Plattenepithelkarzinome Basalzellkarzinome und Plattenepithelkarzinome Priv.-Doz Doz.. Dr. med. Joachim Dissemond Klinik für f r Dermatologie, Venerologie und Allergologie Universitätsklinikum tsklinikum Essen Epidemiologie I

Mehr

Onkologie und Hämatologie. Herausgegeben von E. Heidemann unter Mitarbeit von B. Steinke und H. D.Waller

Onkologie und Hämatologie. Herausgegeben von E. Heidemann unter Mitarbeit von B. Steinke und H. D.Waller Therapieschemata Onkologie und Hämatologie Herausgegeben von E. Heidemann unter Mitarbeit von B. Steinke und H. D.Waller 4. Auflage Urban & Schwarzenberg München Wien Baltimore Inhalt Vorwort VII A Solide

Mehr

Rationale Diagnostik ik von Autoimmunthyreopathien

Rationale Diagnostik ik von Autoimmunthyreopathien 2. Mühldo orfer Schild ddrüs sensym mposium Rationale Diagnostik ik von Autoimmunthyreopathien Dr. Christos Koutsampelas Facharzt für Nuklearmedizin dia.log Diagnostische Radiologie Altötting Nuklearmedizinische

Mehr

LN, RPGN, GPS, IgAN, MGN seltene autoimmune Nephropathien

LN, RPGN, GPS, IgAN, MGN seltene autoimmune Nephropathien LN, RPGN, GPS, IgAN, MGN seltene autoimmune Nephropathien A. Kromminga Autoimmunerkrankungen Alopecia Areata Anämie, autoimmun-hämolytische (AIHA) Anämie, perniziöse (Morbus Biermer) AntiphospholipidSyndrom

Mehr

Anwenderinformation QS-Filter

Anwenderinformation QS-Filter 1 von 5 05.03.2015 13:50 Anwenderinformation QS-Filter Datensatz Ambulant erworbene Pneumonie (PNEU) Stand: 02. November 2011 (QS-Spezifikation 15.0 SR 1) Copyright AQUA-Institut, Göttingen Textdefinition

Mehr

Behandlungsergebnisse der Frühgeborenen mit einem. Geburtsgewicht < 1.500g im Perinatalzentrum des. Universitätsklinikums Würzburg

Behandlungsergebnisse der Frühgeborenen mit einem. Geburtsgewicht < 1.500g im Perinatalzentrum des. Universitätsklinikums Würzburg Behandlungsergebnisse der Frühgeborenen mit einem Geburtsgewicht < 1.500g im Perinatalzentrum des Universitätsklinikums Würzburg Vorbemerkungen: In Tabelle 1 sind alle Lebendgeborenen aufgeführt, unabhängig

Mehr

Di. Vortrag Referent Dauer Diskussion :00 Begrüßung Krauspe, Wirth Günther. 8:10 Wachstum und Entwicklung Niethard 15 5

Di. Vortrag Referent Dauer Diskussion :00 Begrüßung Krauspe, Wirth Günther. 8:10 Wachstum und Entwicklung Niethard 15 5 Kompaktkurs Kinderorthopädie 23. 26. November 2010 Di. Vortrag Referent Dauer Diskussion 23.11. 8:00 Begrüßung Krauspe, Wirth Günther 5 8:10 Wachstum und Entwicklung Niethard 15 5 8:30 Meilensteine der

Mehr

Bipolare affektive Störung, gegenwärtig manische Episode ohne psychotische Symptome F31.1 F311. Affektive Störungen

Bipolare affektive Störung, gegenwärtig manische Episode ohne psychotische Symptome F31.1 F311. Affektive Störungen F31.0 F310 Bipolare affektive Störung, gegenwärtig hypomanische Episode F31.1 F311 Bipolare affektive Störung, gegenwärtig manische Episode ohne psychotische Symptome F31.2 F312 Bipolare affektive Störung,

Mehr

Diagnostik bei neuromuskulären Erkrankungen

Diagnostik bei neuromuskulären Erkrankungen Diagnostik bei neuromuskulären Erkrankungen Neue Methoden der Genetik 7. DGM Fach- und Informationstag für Muskelkranke 2014 1. Juni 2014 Dr. Sabine Uhrig AGENDA 2 Menschliche Muskulatur 656 Muskeln 30-50%

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS NEUROLOGIE 1-310

INHALTSVERZEICHNIS NEUROLOGIE 1-310 INHALTSVERZEICHNIS NEUROLOGIE 1-310 Neurologische Untersuchung 1 Anamnese und psychopathologischer Befund 1 Hirnnerven 2 Motorik 4 Muskelstatus 6 Reflexe 8 Eigenreflexe 8 Fremdreflexe 10 Pathologische

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Biologische Grundlagen. 1 Einleitung 3. 2 Molekulare Grundlagen 6. 3 Mutationen und genetische Variabilität 31

Inhaltsverzeichnis. Biologische Grundlagen. 1 Einleitung 3. 2 Molekulare Grundlagen 6. 3 Mutationen und genetische Variabilität 31 XI Inhaltsverzeichnis I Biologische Grundlagen 1 Einleitung 3 1.1 Genetik Schlüsseldisziplin der modernen Medizin 3 1.2 Häufigkeit genetischer Krankheiten 3 2 Molekulare Grundlagen 6 2.1 DNA 6 2.2 Gene

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ML-13293-01-00 nach DIN EN ISO 15189:2007

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ML-13293-01-00 nach DIN EN ISO 15189:2007 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-ML-13293-01-00 nach DIN EN ISO 15189:2007 Gültigkeitsdauer: 19.12.2013 bis 07.08.2017 Ausstellungsdatum: 19.12.2013 Urkundeninhaber:

Mehr

SYSTEMISCHE AUTOIMMUNERKRANKUNGEN Sjögren-Syndrom, Skleroderma, Dermatomyositis

SYSTEMISCHE AUTOIMMUNERKRANKUNGEN Sjögren-Syndrom, Skleroderma, Dermatomyositis SYSTEMISCHE AUTOIMMUNERKRANKUNGEN Sjögren-Syndrom, Skleroderma, Dermatomyositis Dr. med. Peter Igaz PhD DSc Klinik II. der Inneren Medizin Medizinische Fakultät Semmelweis Universität Sjögren Syndrom Hauptsymptome:

Mehr

Erkrankungen durch Yiren 38 Allgemeines 38 Pockenviren 39 Herpesviren 41 Picornaviren: Coxsackie-Viren 45 Human Papilloma-Viren 47

Erkrankungen durch Yiren 38 Allgemeines 38 Pockenviren 39 Herpesviren 41 Picornaviren: Coxsackie-Viren 45 Human Papilloma-Viren 47 Dermatologische Untersuchung 1 Erhebung des Hautbefundes 1 Hilfsmittel bei der Befunderhebung 3 Epikutantest 4 Kutantests 8 Allergologische Provokationstestungen 13 Allergologische In-vitro-Tests 14 Beeinflussung

Mehr

Vaskulitiden. Prof. Dr. G. Arendt Vorlesung Neurologie SS 2003

Vaskulitiden. Prof. Dr. G. Arendt Vorlesung Neurologie SS 2003 Vaskulitiden Prof. Dr. G. Arendt Vorlesung Neurologie SS 2003 Vorlesung Prof. Dr. Arendt SS 2003 Definition Heterogene Gruppe klinischer Syndrome gekennzeichnet durch eine Entzündung der Gefäßwand ein

Mehr