VDVM - Regionalkreise

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VDVM - Regionalkreise"

Transkript

1 Die Stuttgarter Unternehmensqualität und Kennzahlen. VDVM - Regionalkreise VDVM - Regionalkreise / 1

2 VVaG Ihren Kunden verpflichtet. Versicherungs-Verein auf Gegenseitigkeit. Keine Ausschüttung von Dividenden an Aktionäre Verwendung erwirtschafteter Überschüsse zugunsten der Versicherungsnehmer Traditioneller und vertrauenswürdiger Partner. VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 2

3 Die Stuttgarter Versicherungsgruppe SLV Stuttgarter Lebensversicherung a.g. SVH Stuttgarter Versicherung Holding AG SVA Stuttgarter Versicherung AG DLV Direkte Leben Versicherung AG PLV PLUS Lebensversicherung AG VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 3

4 Bestand Stuttgarter Bestand Leben Verträge EUR Gesamtbeitragseinnahmen EUR Versicherungssumme Bestand Unfall Verträge EUR Jahresbeitrag Quelle: Geschäftsbericht 2013 VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 4

5 Strategische Ausrichtung. Die Stuttgarter positioniert sich im Markt konsequent als Spezialist Bundesgebiet Freie Vermittler Leben und Unfall Region Vertriebsweg Produkte VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 5

6 Die Finanzstärke der Stuttgarter. Gegen den Trend Die Stuttgarter mit verbessertem Ergebnis VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 6

7 Fitch kommentiert Kennzahlen. sehr starke Kapitalausstattung hohe Bewertungsreserven überdurchschnittlich hohe Solvabilitätsquote starke Kapitalerträge ausgewogene Kapitalanlagestruktur Überdurchschnittlicher Anstieg im Neugeschäft VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 7

8 Die Stuttgarter setzt Maßstäbe besser als der Markt. Kennzahlen der Stuttgarter vs. Markt 2013 Nettoverzinsung der KA Laufende Durchschnittsverzinsung der KA Stuttgarter 4,8 % Stuttgarter 4,5% Markt 4,7 % Markt 4,0% Eigenkapitalquote Eigenmittelquote Stuttgarter 2,6 % Stuttgarter 227,9 % Markt 1,8 % Markt 160,0 % Quelle: GDV Kennzahlen-Mappe 2014, Rundschreiben 0431/2014 VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 8

9 Kennzahlen Die Stuttgarter Verwaltungskostenquote Abschlusskostenquote Stuttgarter 2,23 % Stuttgarter 5,03 % Markt 2,30 % Markt 5,12 % Reservequote Stuttgarter 11,0 % Markt 9,0 % Quelle: GDV Kennzahlen-Mappe 2014, Rundschreiben 0431/2014 VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 9

10 Reservequote in % 12,4 13,5 11,0 6,1 3,6 7,5 4,2 8,1 5,9 9, Stuttgarter Markt Quelle: GDV Kennzahlenmappe 2013 VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 10

11 Solvabilitätsquote in % Stuttgarter Markt 235,7 249,0 253,5 254,8 239,2 237,3 191,5 186,9 181,2 180,7 171,9 165, Quelle: map-report VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 11

12 Substanzstark: Solvabilitätsquote Gesellschaft in % Mecklenburgische 300,0 mylife 270,3 VHV 268,3 DIREKTE LEBEN 266,8 Die Stuttgarter 237,3 DEVK ag 234,3 Condor 232,3 LVM 221,2 Ideal 208,8 LV ,9 ERGO Direkt 195,1 Karlsruher 193,7 Neue Bayerische Beamten 192,7 Provinzial NordWest 189,6 WGV Leben 187,5 SV SparkassenVersicherung 183,4 Europa 182,4 Öffentliche Oldenburg 178,9 Volkswohl Bund 177,1 R+V 177,1 Allianz 175,7 Victoria 174,1 VGH 173,1 Bayern-Versicherung 172,5 Alte Leipziger 170,7 DEVK Allgemeine 166,8 Gesellschaft in % Continentale 165,2 Durchschnitt 165,1 Hannoversche 164,5 Debeka 164,3 Inter 163,4 universa 163,0 Öffentliche Braunschweig 162,4 InterRisk 161,1 Gothaer 160,2 Iduna 160,2 Öff. Sachsen-Anhalt 157,9 HUK-COBURG 157,0 ERGO Leben 156,5 HanseMerkur24 154,1 Nürnberger Leben 151,0 Familienfürsorge 145,9 HanseMerkur 145,8 Württembergische 142,7 Barmenia 141,4 Generali 141,1 AXA 138,6 Süddeutsche 138,2 Swiss Life 136,1 Dialog 130,5 Cosmos 128,3 AachenMünchener 125,7 Quelle: map-report VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 12

13 So sind die Kundengelder angelegt. SLV Stand Policendarlehen 0,8% Sonstiges 6,3% Markt: 0,5% 6,8% Aktien 8,0% 4,1% Hypotheken 9,8% 6,1% Immobilien 10,0% Renten 65,1% 3,6% 78,9% Quelle: BaFin, Marktdaten näherungsweise, Stand VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 13

14 Kapitalanlage. Aufteilung 2013 Verzinsliche KA Nicht verzinsliche KA 1,7% 5,6% SLV 5,4% Markt 7,3% Quelle: HA 140, GDV-Rundschreiben 0431/2014 VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 14

15 Laufende Verzinsung Gesellschaft in % Gesellschaft in % Ideal 4,00 Durchschnitt 3,37 Targo 4,00 Alte Leipziger 3,35 InterRisk 3,85 INTER 3,30 Europa 3,75 Öffentliche Braunschweig 3,30 Nürnberger 3,75 Barmenia 3,25 Cosmos 3,65 Hannoversche 3,25 DEVK a.g. 3,65 IDUNA 3,25 Volkswohl Bund 3,65 Itzehoer 3,25 Die Stuttgarter 3,60 ÖSA 3,25 Allianz 3,60 Provinzial NordWest 3,25 Debeka 3,60 VGH Provinzial Hannover 3,25 Neue Bayerische Beamten 3,60 Württembergische 3,25 PBV 3,60 Condor 3,20 Deutsche Ärzteversicherung 3,55 Ergo 3,20 AachenMünchener 3,50 LV ,20 Concordia 3,50 Generali 3,15 Continentale 3,50 Asstel 3,10 DEVK Allgemeine Leben AG 3,50 Gothaer 3,10 HUK-COBURG 3,50 Provinzial Rheinland 3,10 Karlsruher 3,50 Süddeutsche 3,10 LVM 3,50 Öffentliche Oldenburg 3,05 Mecklenburgische 3,50 Sparkassen Versicherung 3,05 neue leben 3,50 Sparkassen Versicherung Sachsen 3,05 Nürnberger Beamten 3,50 Bayern-Versicherung 3,00 Universa 3,50 Familienfürsorge 3,00 WGV 3,50 HDI 3,00 AXA 3,40 Öffentliche Berlin-Brandenburg 3,00 Basler 3,40 SAARLAND 3,00 Ergo Direkt 3,40 Swiss Life 3,00 R+V AG 3,40 Quelle: Assekurata GmbH, Überschussbeteiligung 2014 VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 15

16 Gesamte Verzinsung Gesellschaft in % Gesellschaft in % Targo 5,00 Durchschnitt 4,02 Sparkassen Versicherung Sachsen 4,75 AachenMünchener 4,00 Europa 4,63 Gothaer 4,00 VGH Provinzial Hannover 4,60 R+V AG 4,00 neue leben 4,50 SAARLAND 3,96 Debeka 4,44 Asstel 3,90 Nürnberger 4,39 Barmenia 3,85 Continentale 4,34 Condor 3,85 Volkswohl Bund 4,32 DEVK Allgemeine AG 3,85 Die Stuttgarter 4,31 HUK-COBURG 3,84 Öffentliche Braunschweig 4,30 Provinzial NordWest 3,84 PBV 4,30 Ergo Direkt 3,80 ÖSA 4,26 Provinzial Rheinland 3,80 AXA 4,23 Generali 3,78 Deutsche Ärzteversicherung 4,23 Süddeutsche 3,77 Allianz 4,20 Itzehoer 3,73 Mecklenburgische 4,20 IDUNA 3,60 LVM 4,17 Hannoversche 3,58 Alte Leipziger 4,16 Bayern-Versicherung 3,56 InterRisk 4,14 Ergo 3,55 LV ,14 HDI 3,50 DEVK a.g. 4,07 Sparkassen Versicherung 3,38 Concordia 4,06 Swiss Life 3,30 Neue Bayerische Beamten 4,05 Öffentliche Berlin-Brandenburg 3,28 WGV 4,05 Familienfürsorge 3,17 INTER 4,03 Quelle: Assekurata GmbH, Überschussbeteiligung 2014 VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 16

17 Laufende Verzinsung Ø Gesellschaft in % Gesellschaft in % mylife 4,21 DBV 3,71 InterRisk 4,17 VGH Provinzial Hannover 3,73 Europa 4,15 Öffentl. Sachsen-Anhalt 3,70 Die Stuttgarter 4,05 Alte Leipziger 3,66 Heidelberger 4,00 Condor 3,66 Ideal 4,00 Helvetia 3,65 DEVK a.g. 3,96 Hannoversche 3,64 Continentale 3,95 Süddeutsche 3,63 Nürnberger AG 3,93 Inter 3,60 Volkswohl Bund 3,92 Familienfürsorge 3,59 DEVK Allgemeine AG 3,92 ARAG 3,57 AachenMünchener 3,91 Ergo 3,55 Mecklenburgische 3,88 Öffentl. Oldenburg 3,53 Nürnberger Beamten 3,88 Universa 3,50 HUK COBURG 3,88 Württembergische 3,50 VHV 3,84 LV ,44 WGV Leben 3,83 Provinzial Rheinland 3,44 Concordia 3,83 HDI 3,44 Neue Bayerische Beamten 3,83 oeco capital 3,43 Allianz 3,83 Swiss Life 3,40 Ergo Direkt 3,78 Saarland 3,38 Basler 3,75 Sparkassen Versicherung 3,35 Barmenia 3,75 Bayern Versicherung 3,35 Iduna 3,74 Zurich Deutscher Herold 3,26 Durchschnitt 3,74 Öfftl. Berlin-Brandenburg 3,20 AXA 3,71 Quelle: Assekurata VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 17

18 Kennzahlen Die Stuttgarter. Wachstum im Marktvergleich 1,7% Neuzugang -12,8% lfd. Beitrag 2,8% Neuzugang -11,6% Beitragssumme 11,3% Gebuchte 4,0% Bruttobeiträge SLV Quelle: GDV Kennzahlen-Mappe 2014 Markt VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 18

19 VDVM-Tarif VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 19

20 Pressegespräch VDVM. Natürlich muss zum Abschluss eines Vertrages intensiv beraten werden. Über die Laufzeit des Vertrages ensteht aber regelmäßig der Bedarf für weiterführende Beratungen, ausgelöst durch allgemeinen Informationsbedarf, aber auch aufgrund ( ) der persönlichen Lebensund Erwerbsbiographie des Kunden. Der dadurch entstehende Aufwand ist durch die heutigen Bestandspflegevergütungen in keiner Weise gedeckt. VDVM Pressegespräch, Peter Wesselhoeft, Der VDVM denkt weiter. Deswegen arbeiten wir seit einem Jahr an einem alternativen Vergütungsmodell ( ). Gleichzeitig haben wir den Zahlungsstrom der Vermittlervergütung vom Abschluss stärker auf die Vertragslaufzeit verlagert. VDVM Pressegespräch, Standpunkte zur Lebensversicherung, Oliver Fellmann, VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 20

21 Medienresonanz Neues Provisionsmodell aus Maklersicht asscompact.de, Handeln, bevor es zu spät ist VDVM mit eigenem Vergütungsmodell in Leben Zeitschrift für Versicherungswesen, VDVM entwickelt Provisionsmodell cash-online.de, VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 21

22 Durchführungswege Direktversicherung Rückdeckung für U-Kasse Rückdeckung für Pensionszusage VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 22

23 Motivation Hoher laufender Betreuungsaufwand in der bav Hohe Übertragungswerte gewünscht VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 23

24 Fokus Betreuungscourtage 2 Varianten bei der Höhe der Abschlusscourtage laufende Abschlusscourtage während der Aufschubzeit Betreuungscourtage auch bei Beitragsfreistellung bzw. in der Rentenphase (5 Jahre) Haftungszeit für Abschlusscourtage: 10 Jahre VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 24

25 Fokus Courtage 2 zusätzliche Tarifgruppen. Tarifgruppe EZ5B Einzel 50 KG2EB Kollektiv-Gruppe 25 Auswirkung 20 o/oo Vermittlungscourtage (50 % von 40 o/oo), Laufende* Vermittlungscourtage, laufende** Betreuungscourtage 10 o/oo Vermittlungscourtage (25% von 40 o/oo), Laufende* Vermittlungscourtage, laufende** Betreuungscourtage * in der Beitragszahlungszeit ** in der Beitragszahlungszeit sowie ggf. in den ersten 5 Jahren der Rentenzahlungszeit, auch bei vorheriger Beitragsfreistellung oder Ende der Beitragszahlungsdauer Die Höhe der Vermittlungscourtage für eine evtl. BUZ richtet sich nach den Courtagesätzen in der individuellen Courtagevereinbarung. VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 25

26 Fokus Betreuungscourtage Einmalige Abschlussprovision Laufende Abschlussprovision Betreuungsprovision während Aufschub Betreuungsprovision 5 Jahre im Rentenbezug Haftungszeit 1 % des Beitrags 1 % des Beitrags + 1 des Deckungskapitals 1 des Deckungskapitals 10 Jahre VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 26

27 Fokus Betreuungscourtage. Betreuungscourtage (Beitragszahlungs-/Aufschubzeit) Betreuungscourtage (in den ersten 5 Jahren der Rentenzahlungszeit) 1 % des Beitrags + 1 des Deckungskapitals 1 des Deckungskapitals Die Betreuungscourtage wird erst ab dem 2. Versicherungsjahr gewährt. Die Abrechnung und Gutschrift erfolgt im April eines Kalenderjahres. Für die Berechnung der Betreuungscourtage in % des Beitrags sind die im Zeitraum vom 1.4. des Vorjahres bis zum des laufenden Jahres vereinnahmten Beiträge maßgebend. Voraussetzung für die Betreuungscourtage in des Deckungskapitals ist, dass ein positives Deckungskapital vorhanden ist und mind. ein laufender Zinsüberschuss i.h.v. 0,1% deklariert wird. VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 27

28 Hinweise Vermittlerwechsel. Vermittlerwechsel: Bei Vermittlerwechsel steht die Vermittlungscourtage (einmalig und laufend) dem ursprünglichen Vermittler zu. Die Betreuungscourtage (Beitragszahlungs-/Aufschub-/ggf. Rentenzahlungszeit) steht ab nächster Fälligkeit nur dem übernehmenden VDVM-Vermittler zu. Ist der übernehmende Vermittler kein VDVM-Mitglied, erhält dieser keine Betreuungscourtage (Stand 05/2014). VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 28

29 Garantierte Rückkaufswerte Jahr SLV 38 VDVM1 volles Courtageniveau halbes Courtageniveau Honorar Allianz RS1(IPV) Alte Leipziger GRV10 Allianz STRS1 (U) Alte Leipziger SRV Beispiel (Stand: 02/2014) Eintrittsalter 32 Jahre, Rentenbeginn 67, 100 EUR Monatsbeitrag, dynamische Rente und 5 Jahre Rentengarantiezeit, keine Zusatzversicherungen Alte Leipziger RRV10.einge-.zahlte Beiträge VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 29

30 Garantierte Rückkaufswerte erste 10 Jahre Euro eingezahlte Beiträge Allianz STRS1(IPV) Alte Leipziger SRV Beispiel (Stand: 02/2014) Eintrittsalter 32 Jahre, Rentenbeginn 67, 100 EUR Monatsbeitrag, dynamische Rente und 5 Jahre Rentengarantiezeit, keine Zusatzversicherungen VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 30

31 Wettbewerbsvergleich Werte für Stuttgarter VDVM-Tarif sind vorläufig Courtage- Gesellschaft Tarif gar. Rente ges. Rente Niveau gar. Kapitalabfindung ges. Kapitalabfindung Alte Leipziger Honorar RRV10 187,42 301, , ,00 Stuttgarter halb 38 (KG5) 183,98 301, , ,22 Stuttgarter ~ halb 38 VDVM2 183,98 298, ,94 85,326,93 Alte Leipziger halb SRV10 183,13 293, , ,00 Allianz halb STRS1(U) 182,91 297, , ,00 Stuttgarter ~ voll 38 VDVM1 180,61 292, , ,87 Stuttgarter voll 38 (KS) 176,56 286, , ,45 Allianz voll RS1(IPV) 176,24 278, , ,00 Alte Leipziger voll GRV10 174,72 276, , ,00 Beispiel (Stand: 02/2014) Eintrittsalter 32 Jahre, Rentenbeginn 67, 100 EUR Monatsbeitrag, dynamische Rente und 5 Jahre Rentengarantiezeit, keine Zusatzversicherungen VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 31

32 VDVM - Regionalkreise / 32

33 Die Stuttgarter Unternehmensqualität und Kennzahlen. VDVM - Regionalkreise VDVM - Regionalkreise / 1

34 VVaG Ihren Kunden verpflichtet. Versicherungs-Verein auf Gegenseitigkeit. Keine Ausschüttung von Dividenden an Aktionäre Verwendung erwirtschafteter Überschüsse zugunsten der Versicherungsnehmer Traditioneller und vertrauenswürdiger Partner. VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 2

35 Die Stuttgarter Versicherungsgruppe SLV Stuttgarter Lebensversicherung a.g. SVH Stuttgarter Versicherung Holding AG SVA Stuttgarter Versicherung AG DLV Direkte Leben Versicherung AG PLV PLUS Lebensversicherung AG VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 3

36 Bestand Stuttgarter Bestand Leben Verträge EUR Gesamtbeitragseinnahmen EUR Versicherungssumme Bestand Unfall Verträge EUR Jahresbeitrag Quelle: Geschäftsbericht 2013 VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 4

37 Strategische Ausrichtung. Die Stuttgarter positioniert sich im Markt konsequent als Spezialist Bundesgebiet Freie Vermittler Leben und Unfall Region Vertriebsweg Produkte VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 5

38 Die Finanzstärke der Stuttgarter. Gegen den Trend Die Stuttgarter mit verbessertem Ergebnis VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 6

39 Fitch kommentiert Kennzahlen. sehr starke Kapitalausstattung hohe Bewertungsreserven überdurchschnittlich hohe Solvabilitätsquote starke Kapitalerträge ausgewogene Kapitalanlagestruktur Überdurchschnittlicher Anstieg im Neugeschäft VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 7

40 Die Stuttgarter setzt Maßstäbe besser als der Markt. Kennzahlen der Stuttgarter vs. Markt 2013 Nettoverzinsung der KA Laufende Durchschnittsverzinsung der KA Stuttgarter 4,8 % Stuttgarter 4,5% Markt 4,7 % Markt 4,0% Eigenkapitalquote Eigenmittelquote Stuttgarter 2,6 % Stuttgarter 227,9 % Markt 1,8 % Markt 160,0 % Quelle: GDV Kennzahlen-Mappe 2014, Rundschreiben 0431/2014 VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 8

41 Kennzahlen Die Stuttgarter Verwaltungskostenquote Abschlusskostenquote Stuttgarter 2,23 % Stuttgarter 5,03 % Markt 2,30 % Markt 5,12 % Reservequote Stuttgarter 11,0 % Markt 9,0 % Quelle: GDV Kennzahlen-Mappe 2014, Rundschreiben 0431/2014 VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 9

42 Reservequote in % 13,5 12,4 11,0 6,1 3,6 7,5 4,2 8,1 5,9 9, Stuttgarter Markt Quelle: GDV Kennzahlenmappe 2013 VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 10

43 Solvabilitätsquote in % Stuttgarter Markt 235,7 249,0 253,5 254,8 239,2 237,3 191,5 186,9 181,2 180,7 171,9 165, Quelle: map-report VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 11

44 Substanzstark: Solvabilitätsquote Gesellschaft in % Mecklenburgische 300,0 mylife 270,3 VHV 268,3 DIREKTE LEBEN 266,8 Die Stuttgarter 237,3 DEVK ag 234,3 Condor 232,3 LVM 221,2 Ideal 208,8 LV ,9 ERGO Direkt 195,1 Karlsruher 193,7 Neue Bayerische Beamten 192,7 Provinzial NordWest 189,6 WGV Leben 187,5 SV SparkassenVersicherung 183,4 Europa 182,4 Öffentliche Oldenburg 178,9 Volkswohl Bund 177,1 R+V 177,1 Allianz 175,7 Victoria 174,1 VGH 173,1 Bayern-Versicherung 172,5 Alte Leipziger 170,7 DEVK Allgemeine 166,8 Gesellschaft in % Continentale 165,2 Durchschnitt 165,1 Hannoversche 164,5 Debeka 164,3 Inter 163,4 universa 163,0 Öffentliche Braunschweig 162,4 InterRisk 161,1 Gothaer 160,2 Iduna 160,2 Öff. Sachsen-Anhalt 157,9 HUK-COBURG 157,0 ERGO Leben 156,5 HanseMerkur24 154,1 Nürnberger Leben 151,0 Familienfürsorge 145,9 HanseMerkur 145,8 Württembergische 142,7 Barmenia 141,4 Generali 141,1 AXA 138,6 Süddeutsche 138,2 Swiss Life 136,1 Dialog 130,5 Cosmos 128,3 AachenMünchener 125,7 Quelle: map-report VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 12

45 So sind die Kundengelder angelegt. SLV Stand Policendarlehen 0,8% Sonstiges 6,3% Markt: 0,5% 6,8% Aktien 8,0% 4,1% Hypotheken 9,8% 6,1% Immobilien 10,0% Renten 65,1% 3,6% 78,9% Quelle: BaFin, Marktdaten näherungsweise, Stand VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 13

46 Kapitalanlage. Aufteilung 2013 Verzinsliche KA Nicht verzinsliche KA 1,7% 5,6% SLV 5,4% Markt 7,3% Quelle: HA 140, GDV-Rundschreiben 0431/2014 VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 14

47 Laufende Verzinsung Gesellschaft in % Gesellschaft in % Ideal 4,00 Durchschnitt 3,37 Targo 4,00 Alte Leipziger 3,35 InterRisk 3,85 INTER 3,30 Europa 3,75 Öffentliche Braunschweig 3,30 Nürnberger 3,75 Barmenia 3,25 Cosmos 3,65 Hannoversche 3,25 DEVK a.g. 3,65 IDUNA 3,25 Volkswohl Bund 3,65 Itzehoer 3,25 Die Stuttgarter 3,60 ÖSA 3,25 Allianz 3,60 Provinzial NordWest 3,25 Debeka 3,60 VGH Provinzial Hannover 3,25 Neue Bayerische Beamten 3,60 Württembergische 3,25 PBV 3,60 Condor 3,20 Deutsche Ärzteversicherung 3,55 Ergo 3,20 AachenMünchener 3,50 LV ,20 Concordia 3,50 Generali 3,15 Continentale 3,50 Asstel 3,10 DEVK Allgemeine Leben AG 3,50 Gothaer 3,10 HUK-COBURG 3,50 Provinzial Rheinland 3,10 Karlsruher 3,50 Süddeutsche 3,10 LVM 3,50 Öffentliche Oldenburg 3,05 Mecklenburgische 3,50 Sparkassen Versicherung 3,05 neue leben 3,50 Sparkassen Versicherung Sachsen 3,05 Nürnberger Beamten 3,50 Bayern-Versicherung 3,00 Universa 3,50 Familienfürsorge 3,00 WGV 3,50 HDI 3,00 AXA 3,40 Öffentliche Berlin-Brandenburg 3,00 Basler 3,40 SAARLAND 3,00 Ergo Direkt 3,40 Swiss Life 3,00 R+V AG 3,40 Quelle: Assekurata GmbH, Überschussbeteiligung 2014 VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 15

48 Gesamte Verzinsung Gesellschaft in % Gesellschaft in % Targo 5,00 Durchschnitt 4,02 Sparkassen Versicherung Sachsen 4,75 AachenMünchener 4,00 Europa 4,63 Gothaer 4,00 VGH Provinzial Hannover 4,60 R+V AG 4,00 neue leben 4,50 SAARLAND 3,96 Debeka 4,44 Asstel 3,90 Nürnberger 4,39 Barmenia 3,85 Continentale 4,34 Condor 3,85 Volkswohl Bund 4,32 DEVK Allgemeine AG 3,85 Die Stuttgarter 4,31 HUK-COBURG 3,84 Öffentliche Braunschweig 4,30 Provinzial NordWest 3,84 PBV 4,30 Ergo Direkt 3,80 ÖSA 4,26 Provinzial Rheinland 3,80 AXA 4,23 Generali 3,78 Deutsche Ärzteversicherung 4,23 Süddeutsche 3,77 Allianz 4,20 Itzehoer 3,73 Mecklenburgische 4,20 IDUNA 3,60 LVM 4,17 Hannoversche 3,58 Alte Leipziger 4,16 Bayern-Versicherung 3,56 InterRisk 4,14 Ergo 3,55 LV ,14 HDI 3,50 DEVK a.g. 4,07 Sparkassen Versicherung 3,38 Concordia 4,06 Swiss Life 3,30 Neue Bayerische Beamten 4,05 Öffentliche Berlin-Brandenburg 3,28 WGV 4,05 Familienfürsorge 3,17 INTER 4,03 Quelle: Assekurata GmbH, Überschussbeteiligung 2014 VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 16

49 Laufende Verzinsung Ø Gesellschaft in % Gesellschaft in % mylife 4,21 DBV 3,71 InterRisk 4,17 VGH Provinzial Hannover 3,73 Europa 4,15 Öffentl. Sachsen-Anhalt 3,70 Die Stuttgarter 4,05 Alte Leipziger 3,66 Heidelberger 4,00 Condor 3,66 Ideal 4,00 Helvetia 3,65 DEVK a.g. 3,96 Hannoversche 3,64 Continentale 3,95 Süddeutsche 3,63 Nürnberger AG 3,93 Inter 3,60 Volkswohl Bund 3,92 Familienfürsorge 3,59 DEVK Allgemeine AG 3,92 ARAG 3,57 AachenMünchener 3,91 Ergo 3,55 Mecklenburgische 3,88 Öffentl. Oldenburg 3,53 Nürnberger Beamten 3,88 Universa 3,50 HUK COBURG 3,88 Württembergische 3,50 VHV 3,84 LV ,44 WGV Leben 3,83 Provinzial Rheinland 3,44 Concordia 3,83 HDI 3,44 Neue Bayerische Beamten 3,83 oeco capital 3,43 Allianz 3,83 Swiss Life 3,40 Ergo Direkt 3,78 Saarland 3,38 Basler 3,75 Sparkassen Versicherung 3,35 Barmenia 3,75 Bayern Versicherung 3,35 Iduna 3,74 Zurich Deutscher Herold 3,26 Durchschnitt 3,74 Öfftl. Berlin-Brandenburg 3,20 AXA 3,71 Quelle: Assekurata VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 17

50 Kennzahlen Die Stuttgarter. Wachstum im Marktvergleich 1,7% Neuzugang -12,8% lfd. Beitrag 2,8% Neuzugang -11,6% Beitragssumme 11,3% Gebuchte 4,0% Bruttobeiträge SLV Quelle: GDV Kennzahlen-Mappe 2014 Markt VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 18

51 VDVM-Tarif VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 19

52 Pressegespräch VDVM. Natürlich muss zum Abschluss eines Vertrages intensiv beraten werden. Über die Laufzeit des Vertrages ensteht aber regelmäßig der Bedarf für weiterführende Beratungen, ausgelöst durch allgemeinen Informationsbedarf, aber auch aufgrund ( ) der persönlichen Lebensund Erwerbsbiographie des Kunden. Der dadurch entstehende Aufwand ist durch die heutigen Bestandspflegevergütungen in keiner Weise gedeckt. VDVM Pressegespräch, Peter Wesselhoeft, Der VDVM denkt weiter. Deswegen arbeiten wir seit einem Jahr an einem alternativen Vergütungsmodell ( ). Gleichzeitig haben wir den Zahlungsstrom der Vermittlervergütung vom Abschluss stärker auf die Vertragslaufzeit verlagert. VDVM Pressegespräch, Standpunkte zur Lebensversicherung, Oliver Fellmann, VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 20

53 Medienresonanz Neues Provisionsmodell aus Maklersicht asscompact.de, Handeln, bevor es zu spät ist VDVM mit eigenem Vergütungsmodell in Leben Zeitschrift für Versicherungswesen, VDVM entwickelt Provisionsmodell cash-online.de, VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 21

54 Durchführungswege Direktversicherung Rückdeckung für U-Kasse Rückdeckung für Pensionszusage VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 22

55 Motivation Hoher laufender Betreuungsaufwand in der bav Hohe Übertragungswerte gewünscht VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 23

56 Fokus Betreuungscourtage 2 Varianten bei der Höhe der Abschlusscourtage laufende Abschlusscourtage während der Aufschubzeit Betreuungscourtage auch bei Beitragsfreistellung bzw. in der Rentenphase (5 Jahre) Haftungszeit für Abschlusscourtage: 10 Jahre VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 24

57 Fokus Courtage 2 zusätzliche Tarifgruppen. Tarifgruppe EZ5B Einzel 50 KG2EB Kollektiv-Gruppe 25 Auswirkung 20 o/oo Vermittlungscourtage (50 % von 40 o/oo), Laufende* Vermittlungscourtage, laufende** Betreuungscourtage 10 o/oo Vermittlungscourtage (25% von 40 o/oo), Laufende* Vermittlungscourtage, laufende** Betreuungscourtage * in der Beitragszahlungszeit ** in der Beitragszahlungszeit sowie ggf. in den ersten 5 Jahren der Rentenzahlungszeit, auch bei vorheriger Beitragsfreistellung oder Ende der Beitragszahlungsdauer Die Höhe der Vermittlungscourtage für eine evtl. BUZ richtet sich nach den Courtagesätzen in der individuellen Courtagevereinbarung. VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 25

58 Fokus Betreuungscourtage Einmalige Abschlussprovision Laufende Abschlussprovision Betreuungsprovision während Aufschub Betreuungsprovision 5 Jahre im Rentenbezug Haftungszeit 1 % des Beitrags 1 % des Beitrags + 1 des Deckungskapitals 1 des Deckungskapitals 10 Jahre VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 26

59 Fokus Betreuungscourtage. Betreuungscourtage (Beitragszahlungs-/Aufschubzeit) Betreuungscourtage (in den ersten 5 Jahren der Rentenzahlungszeit) 1 % des Beitrags + 1 des Deckungskapitals 1 des Deckungskapitals Die Betreuungscourtage wird erst ab dem 2. Versicherungsjahr gewährt. Die Abrechnung und Gutschrift erfolgt im April eines Kalenderjahres. Für die Berechnung der Betreuungscourtage in % des Beitrags sind die im Zeitraum vom 1.4. des Vorjahres bis zum des laufenden Jahres vereinnahmten Beiträge maßgebend. Voraussetzung für die Betreuungscourtage in des Deckungskapitals ist, dass ein positives Deckungskapital vorhanden ist und mind. ein laufender Zinsüberschuss i.h.v. 0,1% deklariert wird. VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 27

60 Hinweise Vermittlerwechsel. Vermittlerwechsel: Bei Vermittlerwechsel steht die Vermittlungscourtage (einmalig und laufend) dem ursprünglichen Vermittler zu. Die Betreuungscourtage (Beitragszahlungs-/Aufschub-/ggf. Rentenzahlungszeit) steht ab nächster Fälligkeit nur dem übernehmenden VDVM-Vermittler zu. Ist der übernehmende Vermittler kein VDVM-Mitglied, erhält dieser keine Betreuungscourtage (Stand 05/2014). VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 28

61 Garantierte Rückkaufswerte Jahr SLV 38 VDVM1 volles Courtageniveau halbes Courtageniveau Honorar Allianz RS1(IPV) Alte Leipziger GRV10 Allianz STRS1 (U) Alte Leipziger SRV10 Alte Leipziger RRV Beispiel (Stand: 02/2014) Eintrittsalter 32 Jahre, Rentenbeginn 67, 100 EUR Monatsbeitrag, dynamische Rente und 5 Jahre Rentengarantiezeit, keine Zusatzversicherungen.einge-.zahlte Beiträge VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 29

62 Garantierte Rückkaufswerte erste 10 Jahre Euro eingezahlte Beiträge Allianz STRS1(IPV) Alte Leipziger SRV Beispiel (Stand: 02/2014) Eintrittsalter 32 Jahre, Rentenbeginn 67, 100 EUR Monatsbeitrag, dynamische Rente und 5 Jahre Rentengarantiezeit, keine Zusatzversicherungen VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 30

63 Wettbewerbsvergleich Werte für Stuttgarter VDVM-Tarif sind vorläufig Courtage- Gesellschaft Tarif gar. Rente ges. Rente Niveau gar. Kapitalabfindung ges. Kapitalabfindung Alte Leipziger Honorar RRV10 187,42 301, , ,00 Stuttgarter halb 38 (KG5) 183,98 301, , ,22 Stuttgarter ~ halb 38 VDVM2 183,98 298, ,94 85,326,93 Alte Leipziger halb SRV10 183,13 293, , ,00 Allianz halb STRS1(U) 182,91 297, , ,00 Stuttgarter ~ voll 38 VDVM1 180,61 292, , ,87 Stuttgarter voll 38 (KS) 176,56 286, , ,45 Allianz voll RS1(IPV) 176,24 278, , ,00 Alte Leipziger voll GRV10 174,72 276, , ,00 Beispiel (Stand: 02/2014) Eintrittsalter 32 Jahre, Rentenbeginn 67, 100 EUR Monatsbeitrag, dynamische Rente und 5 Jahre Rentengarantiezeit, keine Zusatzversicherungen VDVM - Regionalkreise 8. September 2014 / 31

64 VDVM - Regionalkreise / 32

Versicherer-Rating. Standard & Poor s und Fitch. Frankfurt, Januar 2013. C O N F I D E N T I A L EPEX-Group www.policendirekt.de

Versicherer-Rating. Standard & Poor s und Fitch. Frankfurt, Januar 2013. C O N F I D E N T I A L EPEX-Group www.policendirekt.de Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch Frankfurt, Januar 2013 AachenMünchener Lebensversicherung AG A 13.11.2012 Negative A- 24.07.2012 Allianz Lebensversicherungs-AG AA 11.07.2007 Negative AA

Mehr

die stuttgarter die stuttgarter stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgart bei Stuttgarter Versicherungsgruppe Seite 1

die stuttgarter die stuttgarter stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgart bei Stuttgarter Versicherungsgruppe Seite 1 die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgart stuttgarter bei Stuttgarter Versicherungsgruppe Seite 1 Zukunft braucht Herkunft.

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, März 2011 C O N F I D E N T I A L der 1/5 & Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 Stable 31.03.2009 AA- 20.12.2010 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte Leipziger

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006 Anhang A : Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006 Was die deutschen Lebensversicherer ihren Kunden gutschreiben

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005 Anhang A : Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005 Womit Lebensversicherungskunden 2005 rechnen können Eine Untersuchung

Mehr

Unternehmensauswahl - Anlage zur Beratungsdokumentation (Stand 11.2014)

Unternehmensauswahl - Anlage zur Beratungsdokumentation (Stand 11.2014) Unternehmensauswahl - Anlage zur Beratungsdokumentation (Stand 11.2014) Stuttgarter Lebensvers. a.g. Berücksichtigte Versicherer Die Auswertung soll zu der Auswahlentscheidung eines Versicherers herangezogen

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, Januar 2010 der 1/5 Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 AA- 18.12.2009 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte Leipziger Lebensversicherung a.g. ARAG Lebensversicherungs-AG

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008 Anhang C : (Rechnungszins + (Zins-) Direktgutschrift + laufender Zinsüberschuss + Schlussüberschuss + Sockelbeteiligung an Bewertungsreserven) zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung

Mehr

Die Stuttgarter Zukunft machen wir aus Tradition

Die Stuttgarter Zukunft machen wir aus Tradition Die Stuttgarter Zukunft machen wir aus Tradition Zukunft machen wir aus Tradition 1 Historie und Philosophie 2 Zahlen, Daten, Fakten 3 Zusammenarbeit mit der Stuttgarter 4 Produktinnovationen 2012 25.04.12

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008 Anhang A: Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung Eine Bestandsaufnahme zum Start der VVG-Reform Eine Untersuchung der

Mehr

BdV-Einschätzung der Lebensversicherer nach Solvency-II-Kriterien

BdV-Einschätzung der Lebensversicherer nach Solvency-II-Kriterien BdV-Einschätzung der Lebensversicherer nach Solvency-II-Kriterien BdV-Bewertung Alte Leipziger LV a.g. 14 289 289 37,6 38,9 49,4 28,6 3,9 4,2 0 1 2 2 1 0 1 2 Öffentliche LV Berlin Brandenburg AG 12 135

Mehr

BdV-Evaluation transparency rating

BdV-Evaluation transparency rating BdV-Evaluation solvency solvency Alte Leipziger LV a.g. 14 289 289 37,6 38,9 49,4 28,6 3,9 4,2 0 1 2 2 1 0 1 2 Öffentliche LV Berlin Brandenburg AG 12 135 345 0 77,8 28,3 15,2 2,6 0 0 0 0 1 0 1 1 2 universa

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMünchener BUZ AachenMünchener SBU Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe Allianz BU Invest Vorsorge Plus Allianz BU Invest Vorsorge Plus Kb. Allianz

Mehr

AachenMünchener Lebensversicherung AG (p.i.) Allianz Lebensversicherungs-AG (p.i.) ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.g. (p.i.)

AachenMünchener Lebensversicherung AG (p.i.) Allianz Lebensversicherungs-AG (p.i.) ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.g. (p.i.) [Unternehmensscoring]: Leben Erstellt am: 17.09.2015 Das Unternehmensscoring umfasst einen Kriterienkatalog, der wesentlichen Unternehmenskennzahlen berücksichtigt. Für jedes erfüllte Kriterium wird bei

Mehr

MSI. BU-Rating - BU-Teilratings

MSI. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMÅnchener BUZ AachenMÅnchener SBU Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe Allianz BU Invest Vorsorge Plus Allianz BU Invest Vorsorge Plus Kb. Allianz

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

183 Mrd. das einzigartige Vorsorgekonzeptportfolio. Niedrige Verwaltungs- und Kapitalanlagekosten. 5 gute Gründe für Allianz Leben

183 Mrd. das einzigartige Vorsorgekonzeptportfolio. Niedrige Verwaltungs- und Kapitalanlagekosten. 5 gute Gründe für Allianz Leben 5 gute Gründe für Allianz Leben Kapitalanlagen in Höhe von 183 Mrd. EUR 1 und leistungsstarkes Sicherungsvermögen Dow Jones Sustainability Indexes zeichnet Allianz 2013 als nachhaltigstes Versicherungsunternehmen

Mehr

Unternehmensauswahl - Anlage zur Beratungsdokumentation (Stand )

Unternehmensauswahl - Anlage zur Beratungsdokumentation (Stand ) sauswahl - Anlage zur Beratungsdokumentation (Stand 11.2016) Firma Stuttgarter Lebensvers. Rotebühlstr. 120 70197 Stuttgart Telefon: 0711/665-1107, E-Mail: bav@stuttgarter.de Berṳcksichtigte Versicherer

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ACE European Group Limited Direktion für Deutschland 4. ADLER Versicherung AG 5. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung

Mehr

AachenMünchener Lebensversicherung AG 01.01.2014. AachenMünchener Versicherung AG 01.01.2014. ADLER Versicherung AG 01.01.2013

AachenMünchener Lebensversicherung AG 01.01.2014. AachenMünchener Versicherung AG 01.01.2014. ADLER Versicherung AG 01.01.2013 Stand: 11.05.2015 Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die die Beitrittserklärung zu den Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft unterzeichnet

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMünchener BUZ AachenMünchener SBU Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe Allianz BU Invest Vorsorge Plus Allianz BU Invest Vorsorge Plus Kb. Allianz

Mehr

M&M Rating Berufsunfähigkeit

M&M Rating Berufsunfähigkeit AachenMünchener bav- AachenMünchener bav- AachenMünchener AachenMünchener bav- bav- Klauselberufe bav- Vorsorge Plus bav- Vorsorge Plus Klauselb. bav-sbv bav-sbv Klauselberufe bav-sbv Vorsorge Plus bav-sbv

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

MORGEN & MORGEN PRESSEMITTEILUNG 20. Oktober 2011. Wie stabil und sturmsicher die Lebensversicherer wirklich sind

MORGEN & MORGEN PRESSEMITTEILUNG 20. Oktober 2011. Wie stabil und sturmsicher die Lebensversicherer wirklich sind MORGEN & MORGEN PRESSEMITTEILUNG 20. Oktober 2011 Wie stabil und sturmsicher die Lebensversicherer wirklich sind Insgesamt verfügen die deutschen Lebensversicherer über ein wetterfestes Fundament. Wo der

Mehr

Denk ich an Hybridprodukte in der Nacht, werde ich um den Schlaf gebracht. Welches System ist gut, welches schlecht? Wie mache ich es dem Kunden

Denk ich an Hybridprodukte in der Nacht, werde ich um den Schlaf gebracht. Welches System ist gut, welches schlecht? Wie mache ich es dem Kunden Stand Januar 2012 / 1 Denk ich an Hybridprodukte in der Nacht, werde ich um den Schlaf gebracht. Welches System ist gut, welches schlecht? Wie mache ich es dem Kunden recht? Stand Januar 2012 / 2 Garantiemodell:

Mehr

Zahlen, Daten und Fakten

Zahlen, Daten und Fakten Bilanzflyer_09.2015.qxp_Layout 1 17.09.15 16:02 Seite 1 Zahlen, Daten und Fakten Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Versicherungsgruppe die Bayerische Gesellschaften Bayerische Beamten

Mehr

M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK

M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK TITEL in Millionen 2002 03 04 05 2007 2008 06 Rang 2008 Quartalszahlen stille Reserven stille Lasten Leistungsmerkmal aus Kundensicht Informationen des Unternehmens

Mehr

M&M Rating Berufsunfhigkeit

M&M Rating Berufsunfhigkeit AachenMünchener bav- AachenMünchener bav- AachenMünchener AachenMünchener bav- bav- Klauselberufe bav- Vorsorge Plus bav- Vorsorge Plus Klauselb. bav-sbv bav-sbv Klauselberufe bav-sbv Vorsorge Plus bav-sbv

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ACE European Group Limited Direktion für Deutschland 4. ADLER Versicherung AG 5. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung

Mehr

Branchenmonitor 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL WOHNGEBÄUDE LEBEN*

Branchenmonitor 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL WOHNGEBÄUDE LEBEN* Herausgeber Ansprechpartner Daniela Fischer Tel: +49 (0) 341 355 955-4 Fax: +49 (0) 341 355 955-8 fischer@vers-leipzig.de In Kooperation mit 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, November 2010 C O N F I D E N T I A L der 1/5 & Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 Stable 31.03.2009 AA- 01.10.2010 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte

Mehr

die stuttgarter die stuttgarter stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgart Seite 1

die stuttgarter die stuttgarter stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgart Seite 1 die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgart Euroforum 2009 2008 Ralf Berndt bei Stuttgarter Versicherungsgruppe Seite 1

Mehr

Bilanzanalyse der deutschen Lebensversicherer 2015

Bilanzanalyse der deutschen Lebensversicherer 2015 Neuzugang Bilanzanalyse der deutschen Lebensversicherer 2015 Versicherer-Register A AachenMünchener Lebensversicherung AG Allianz Lebensversicherung AG ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a. G. ARAG Lebensversicherung

Mehr

Neuzugang. Bilanzanalyse der deutschen Lebensversicherer 2015 LV-CHECK LV-CHECK

Neuzugang. Bilanzanalyse der deutschen Lebensversicherer 2015 LV-CHECK LV-CHECK Neuzugang Bilanzanalyse der deutschen Lebensversicherer 2015 Versicherer-Register A AachenMünchener Lebensversicherung AG Allianz Lebensversicherung AG ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a. G. ARAG Lebensversicherung

Mehr

Branchenmonitore 2011-2013: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV

Branchenmonitore 2011-2013: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV e 2011-2013: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV Herausgeber Ansprechpartner Daniela Fischer Tel.: +49 341 246592-62 E-Mail: fischer@vers-leipzig.de Clemens Wilde Tel.: +49

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMünchener BUZ AachenMünchener BUZ Schül, Azubi, Stud AachenMünchener SBU AachenMünchener SBU Schül, Azubi, Stud Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe

Mehr

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen Verzeichnis der Lebensversicherungsunternehmen, Pensionskassen und Pensionsfonds, die dem Abkommen zur Übertragung zwischen den Durchführungswegen Direktversicherungen, Pensionskasse oder Pensionsfonds

Mehr

klassische Rentenversicherung Allgemein Personendaten Vertragsdauer Vorgaben Todesfallschutz Rentenbezugsform Unternehmensfilter Vorgaben

klassische Rentenversicherung Allgemein Personendaten Vertragsdauer Vorgaben Todesfallschutz Rentenbezugsform Unternehmensfilter Vorgaben Vorgaben Allgemein Tarifart aufgeschoben BUZ nein Kollektivversicherung nein Versicherungsbeginn 01.09.2013 Personendaten Anrede Herr Vorname Nachname Geburtsdatum 01.07.1970 Raucher nein Vertragsdauer

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013. Lfd. Nr. Mitgliedsunternehmen

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013. Lfd. Nr. Mitgliedsunternehmen Lfd. Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt

Mehr

ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.g. (p.i.) LVM Lebensversicherungs-AG. Stuttgarter Lebensversicherung a.g. VOLKSWOHL BUND Lebensversicherung a.g.

ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.g. (p.i.) LVM Lebensversicherungs-AG. Stuttgarter Lebensversicherung a.g. VOLKSWOHL BUND Lebensversicherung a.g. ÜBERSICHT [Unternehmensscoring]: Leben Erstellt am: 17.09.2017 Das Unternehmensscoring umfasst einen Kriterienkatalog, der wesentlichen Unternehmenskennzahlen berücksichtigt. Für jedes erfüllte Kriterium

Mehr

EKG-CHECK ErtragsKraft-Garantie-Check in der Lebensversicherung. Eine Untersuchung der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH

EKG-CHECK ErtragsKraft-Garantie-Check in der Lebensversicherung. Eine Untersuchung der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH EKG-CHECK 2017 ErtragsKraft-Garantie-Check in der Lebensversicherung Eine Untersuchung der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH Inhaltverzeichnis, Abbildungsverzeichnis, Unternehmensverzeichnis Köln,

Mehr

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen Verzeichnis der Lebensversicherungsunternehmen, Pensionskassen und Pensionsfonds, die dem Abkommen zur Übertragung zwischen den Durchführungswegen Direktversicherungen, Pensionskasse oder Pensionsfonds

Mehr

bei Stuttgarter Lebensversicherung a.g. / Stuttgarter Versicherung AG

bei Stuttgarter Lebensversicherung a.g. / Stuttgarter Versicherung AG Unternehmenspräsentation Inhalt 1. Die Geschichte der Stuttgarter 2. Die Stuttgarter Spezialist für freie Vermittler 3. Die Stuttgarter Produkthighlights 4. Der Stuttgarter Service für Vermittler Unternehmenspräsentation

Mehr

EKG-CHECK ErtragsKraft-Garantie-Check in der Lebensversicherung. Eine Untersuchung der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH

EKG-CHECK ErtragsKraft-Garantie-Check in der Lebensversicherung. Eine Untersuchung der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH EKG-CHECK 2016 ErtragsKraft-Garantie-Check in der Lebensversicherung Eine Untersuchung der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH Inhaltverzeichnis, Abbildungsverzeichnis, Unternehmensverzeichnis Köln,

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: Unternehmensratings - M&M Belastungstest

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: Unternehmensratings - M&M Belastungstest Seite -1- Unternehmensratings - AachenMünchener Allianz Alte Leipziger Arag Aspecta Asstel AXA Barmenia Basler Bay. Beamten Bayern Versicherung CiV Concordia Condor Continentale CosmosDirekt DBV Debeka

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: BU-Rating - BU-Teilratings

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMünchener BUZ AachenMünchener SBU AachenMünchener SBU Schül, Azubi, Stud AachenMünchener Schüler, Azubi, Student Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe

Mehr

Rating der Gesellschaften Kraftfahrtversicherung versicherungsart

Rating der Gesellschaften Kraftfahrtversicherung versicherungsart 001. Condor Allgemeine Versicherungs-AG Kfz-Tarif 10.2011 002. DBV Deutsche Beamten Versicherung AG mobil Komfort 08.2010 003. ADCURI GmbH inkl.service Card 08.2011 004. Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG

Mehr

Neuer ITA-Transparenzindex zeigt: Webseiten deutscher Versicherer schneiden überraschend gut ab

Neuer ITA-Transparenzindex zeigt: Webseiten deutscher Versicherer schneiden überraschend gut ab Neuer ITA-Transparenzindex zeigt: Webseiten deutscher Versicherer schneiden überraschend gut ab Institut für Transparenz GmbH untersucht 71 Webseiten von Versicherungsunternehmen Berlin, 9. Dezember 2015.

Mehr

P l o i licen b. ewertung

P l o i licen b. ewertung Policen.bewertung Ausgangssituation im Lebensversicherungsmarkt Versicherungsunternehmen Deutsche Verbraucher Verstärkte Eigenkapitalanforderungen Weiterhin schwierige Finanzmarktlage Häufige Senkung der

Mehr

Kraftfahrtversicherung, Kfz-Technik und Statistik Abkommen zu den neuen Grundsätzen für Regulierungsaktionen bei Massenunfällen ab 1.

Kraftfahrtversicherung, Kfz-Technik und Statistik Abkommen zu den neuen Grundsätzen für Regulierungsaktionen bei Massenunfällen ab 1. Kraftfahrtversicherung, Kfz-Technik und Statistik Abkommen zu den neuen Grundsätzen für Regulierungsaktionen bei Massenunfällen ab 1. Juli 2015 Teilnehmende Versicherungsunternehmen AachenMünchener Versicherung

Mehr

Kfz-Versicherungsvergleich

Kfz-Versicherungsvergleich https://www.check24.de/einsurance/showactivee.form;jsessioni... 1 von 9 15.10.2014 13:01 Kfz-Versicherungsvergleich Bei CHECK24 vergleichen Sie über 250 Kfz-Versicherungstarife. (Stand: Oktober 2014) Diese

Mehr

RIS315001Z/RIS315101Z

RIS315001Z/RIS315101Z Geld & Recht Test Risikolebensversicherungen TEST Risikolebensversicherungen Bewertung Tariftrag Preisniveau Zahltrag Preisniveau Differenz zwischen Tarif- und Zahltrag je Ereignis im Modellfall Tarif

Mehr

RIS315001Z/RIS315101Z

RIS315001Z/RIS315101Z Geld & Recht Test Risikolebensversicherungen TEST Risikolebensversicherungen Bewertung Tariftrag Preisniveau Zahltrag Preisniveau Differenz zwischen Tarif- und Zahltrag je Ereignis im Modellfall Tarif

Mehr

Branchenmonitor 2005-2009:

Branchenmonitor 2005-2009: Herausgeber In Kooperation mit V.E.R.S. Leipzig GmbH Gottschedstr. 12 04109 Leipzig www.vers-leipzig.de Ansprechpartner Daniela Fischer Tel: +49 (0) 341 355 955-4 Fax: +49 (0) 341 355 955-8 fischer@vers-leipzig.de

Mehr

Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen

Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Gesellschaften Bayerische Beamten Lebensversicherung a.g. (Konzernmutter) Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung G (Lebensversicherungs-Tochter)

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. ALLCURA Versicherungs-Aktiengesellschaft

Mehr

Zentrale Abrechnung Halteranfragen Sammelabrechnung

Zentrale Abrechnung Halteranfragen Sammelabrechnung Zentrale Abrechnung Halteranfragen Sammelabrechnung Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. Zentrale Abrechnungsstelle Halteranfragen Postfach 08 02 64 10002 Berlin Abrechnungszeitraum

Mehr

Altersvorsorgehighlights 2012

Altersvorsorgehighlights 2012 Altersvorsorgehighlights 2012 Produktmanagement Leben Henning Schmidt Agenda Sichere Vorsorge in unsicheren Zeiten Continentale Kapitalanlage Frischer Wind beim Klassiker Konventionelle Rentenversicherung

Mehr

DIE BEDEUTUNG DER FINANZKRAFT FÜR DIE PRÄSENTATIONSTHEMA BU-VERSICHERUNG FOLIE MIT BILD

DIE BEDEUTUNG DER FINANZKRAFT FÜR DIE PRÄSENTATIONSTHEMA BU-VERSICHERUNG FOLIE MIT BILD DIE BEDEUTUNG DER FINANZKRAFT FÜR DIE PRÄSENTATIONSTHEMA BU-VERSICHERUNG FOLIE MIT BILD Ergebnisse Subheadline im Kurzüberblick yssxkgryty ASSEKURATA yssxkgrynz Assekuranz Ryting-ygxntgr Rating-Agentur

Mehr

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug)

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) A AachenMünchner Lebensversicherung AG AachenMünchner Versicherung AG ADAC Autoversicherung AG ADAC- Rechtsschutz Versicherungs-AG Advocard Rechtsschutzversicherung

Mehr

Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen

Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Gesellschaften Bayerische Beamten Lebensversicherung a.g. (Konzernmutter) Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG (Lebensversicherungs-Tochter)

Mehr

Branchenspiegel 2012 2014: Kapitalanlagen

Branchenspiegel 2012 2014: Kapitalanlagen Branchenspiegel 2012 2014: Kapitalanlagen Herausgeber Ansprechpartner Daniela Fischer Tel.: +49 341 246592-62 E-Mail: fischer@vers-leipzig.de Clemens Wilde Tel.: +49 341 246592-66 E-Mail: wilde@vers-leipzig.de

Mehr

Branchenmonitor 2012-2014: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV

Branchenmonitor 2012-2014: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV Herausgeber Ansprechpartner Daniela Fischer Tel.: +49 341 246592-62 E-Mail: fischer@vers-leipzig.de Clemens Wilde Tel.: +49 341 246592-66 E-Mail: wilde@vers-leipzig.de In Kooperation mit 2012-2014: Haftpflicht

Mehr

AXA mobil online Schadenservice Basis*) AXA mobil online Schadenservice Spezial*) AXA mobil komfort AXA mobil komfort Schadenservice Spezial AXA

AXA mobil online Schadenservice Basis*) AXA mobil online Schadenservice Spezial*) AXA mobil komfort AXA mobil komfort Schadenservice Spezial AXA Tarife AACHENMÜNCHENER BASIS AACHENMÜNCHENER OPTIMAL ADAC Eco*) ADAC KomfortVario*) ADAC Kompakt*) ADCURI Basis-Schutz ADCURI Premium-Schutz ADCURI Premium-Schutz MIT WERKSTATTBINDUNG AdmiralDirekt.de

Mehr

Versicherungen Online 2006 / 2007

Versicherungen Online 2006 / 2007 Die vorliegende Studie Versicherungen Online 2006 / 2007 ist ausschließlich für die Nutzung durch den Käufer bestimmt. Das Werk ist einschließlich aller Seiner Teile urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung

Mehr

Vorbildlicher Versicherungsvertrieb 2016

Vorbildlicher Versicherungsvertrieb 2016 Vorbildlicher Versicherungsvertrieb 2016 Eine Untersuchung in Kooperation mit Studienflyer 2016 ServiceValue GmbH www.servicevalue.de Studiensteckbrief (I) Studienkonzept Erhebungsmethode FOCUS-MONEY und

Mehr

So lesen Sie die Tabellen

So lesen Sie die Tabellen So lesen Sie die Tabellen Um herauszufinden, ob eine Lebensversicherungsgesellschaft hält, was sie verspricht, muss man mehrere Aspekte wie Finanzkraft, Performance für den Kunden, Kundenzufriedenheit

Mehr

Wo kommen wir her? Über 200 Jahre die Zukunft im Blick

Wo kommen wir her? Über 200 Jahre die Zukunft im Blick Die HanseMerkur Lebensversicherung AG stellt sich vor Wo kommen wir her? Über 200 Jahre die Zukunft im Blick 1806 Gründung Braunschweigische Lebensversicherung A.G. 1972 Gründung HanseMerkur Lebensversicherung

Mehr

BCA OnLive 15.April 2014. Die gesetzliche Rentenversicherung

BCA OnLive 15.April 2014. Die gesetzliche Rentenversicherung BCA OnLive 15.April 2014 Die gesetzliche Rentenversicherung Hoher Beratungsbedarf und Vorsorgebereitschaft gute Grundlagen für Ihre Beratung. 14. April 2014 / 2 Fehleinschätzung 1 Prognose Lebenserwartung

Mehr

Condor Lebensversicherungs-AG (p.i.) Continentale Lebensversicherung AG (p.i.) Debeka Lebensversicherungsverein a.g.

Condor Lebensversicherungs-AG (p.i.) Continentale Lebensversicherung AG (p.i.) Debeka Lebensversicherungsverein a.g. ÜBERSICHT [Unternehmensscoring]: Leben Erstellt am: 15.09.2016 Das Unternehmensscoring umfasst einen Kriterienkatalog, der wesentlichen Unternehmenskennzahlen berücksichtigt. Für jedes erfüllte Kriterium

Mehr

Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die eine Schutzbriefversicherung anbieten

Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die eine Schutzbriefversicherung anbieten Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die eine Schutzbriefversicherung anbieten (Quelle: gdv; Stand:April 2008 ) Name des Unternehmens AachenMünchener Anschrift und evtl. Postfachadresse Aureliusstraße

Mehr

Studienflyer und Bestellformular

Studienflyer und Bestellformular Studienflyer und Bestellformular Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz und 89 Versicherungsunternehmen mit Privatkundenkontakt im Vergleich Köln, Oktober 2015

Mehr

2. Erweiterung der Plausibilitäten Eintrittsalter von 0 bis 80 Jahren möglich. 3. Berechnungsvorgabe Eintrittsalter Vorgabe Rentenbeginnalter möglich

2. Erweiterung der Plausibilitäten Eintrittsalter von 0 bis 80 Jahren möglich. 3. Berechnungsvorgabe Eintrittsalter Vorgabe Rentenbeginnalter möglich Sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgend erhalten Sie Informationen zum Update LV-WIN 6.10. Zum Jahreswechsel kamen drei (!) einschneidene Änderung im LV-Bereich gleichzeitig zusammen: So wurde neben

Mehr

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug)

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) A AachenMünchner Lebensversicherung AG AachenMünchner Versicherung AG ACE European Group Ltd. ADAC Autoversicherung AG ADAC- Rechtsschutz Versicherungs-AG Advocard

Mehr

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz Aachen

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz Aachen Verzeichnis der Lebensversicherungsunternehmen, Pensionskassen und Pensionsfonds, die dem Abkommen zur Übertragung zwischen den Durchführungswegen Direktversicherungen, Pensionskasse oder Pensionsfonds

Mehr

BCA OnLive 08. Mai 2015. Gesundheitskonto

BCA OnLive 08. Mai 2015. Gesundheitskonto BCA OnLive 08. Mai 2015 Skeptischer Blick auf den demografischen Wandel. Zwei Drittel der Bundesbürger sind der Meinung, dass das Gesundheitswesen schlecht auf den demografischen Wandel vorbereitet ist.

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ACE European Group Limited Direktion für Deutschland 4. ADLER Versicherung AG 5. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung

Mehr

Franke und Bornberg Selbständige BU BUerweitert

Franke und Bornberg Selbständige BU BUerweitert 1 Franke und Bornberg Selbständige BU BUerweitert Gesellschaft Produkt U-Rating P-Rating HDI-Gerling SBU EGO PLUS Einsteiger BU nach Tarif SBU2600FC PLUS Investment BU nach Tarif IBU2600C Stand PLUS Investment

Mehr

Überschussbeteiligung 2011

Überschussbeteiligung 2011 Überschussbeteiligung 2011 Vorsorge oder Anlage? Die Attraktivität der Überschussbeteiligung vor dem Hintergrund des historischen Niedrigzinsniveaus Kurzdarstellung der Ergebnisse ASSEKURATA Assekuranz

Mehr

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz Aachen

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz Aachen Verzeichnis der Lebensversicherungsunternehmen, Pensionskassen und Pensionsfonds, die dem Abkommen zur Übertragung zwischen den Durchführungswegen Direktversicherungen, Pensionskasse oder Pensionsfonds

Mehr

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz Aachen

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz Aachen Verzeichnis der Lebensversicherungsunternehmen, Pensionskassen und Pensionsfonds, die dem Abkommen zur Übertragung zwischen den Durchführungswegen Direktversicherungen, Pensionskasse oder Pensionsfonds

Mehr

Beschwerdestatistik 2003 - Versicherungszweig Lebensversicherung

Beschwerdestatistik 2003 - Versicherungszweig Lebensversicherung Beschwerdestatistik 2003 - Versicherungszweig Lebensversicherung Reg.Nr. Name des Versicherungsunternehmens Verträge 2002 Beschwerden 1001 AACHENER/MCHN. LEBEN 4808715 298 1199 ABC LEBEN 28098 1 1120 ADLER

Mehr

Überschussbeteiligung 2012

Überschussbeteiligung 2012 Überschussbeteiligung 2012 Anleihezins, Garantiezins und Überschussverzinsung im Sinkflug Wie attraktiv ist die konventionelle Lebensversicherung noch? Kurzdarstellung der Ergebnisse ASSEKURATA Assekuranz

Mehr

Qualität der Online-Kommunikation. Eine Analyse der Webseiten der Assekuranz. Studie 2014 (Auszug)

Qualität der Online-Kommunikation. Eine Analyse der Webseiten der Assekuranz. Studie 2014 (Auszug) Qualität der Online-Kommunikation Eine Analyse der Webseiten der Assekuranz Studie 2014 (Auszug) 1. Vorwort Qualität der Online-Kommunikation in der Assekuranz media access GmbH Seite 2 von 12 Vorwort

Mehr

Risikolebensversicherung-Rating 2017

Risikolebensversicherung-Rating 2017 -Rating 2017 Grundlage für das -Rating ist das angebot von 54 Versicherungsgesellschaften. Dabei folgte eine Einteilung der s-e in zwei Kategorien: Basiskategorie und kategorie, jeweils mit Angestellter

Mehr

dap Serviceplattform Vorschlag für eine Optimierung BU-Schutz

dap Serviceplattform Vorschlag für eine Optimierung BU-Schutz Seite -1- Vorschlag für eine Optimierung Schutz Versicherungsbeginn: 01.01.2006 Geschlecht: männlich Geburtsdatum: 01.01.1975 Nichtraucher: ja Hauptversicherung Berechnungsvorgabe: Monatsrente incl. Bonus

Mehr

Hat Sie schon einmal jemand nach Ihren Wünschen und Zielen gefragt?

Hat Sie schon einmal jemand nach Ihren Wünschen und Zielen gefragt? Hat Sie schon einmal jemand nach Ihren Wünschen und Zielen gefragt? Absicherung im Krankheitsfall Steuern und Abgaben sparen Familiengründung Urlaub Versicherungsschutz verbessern Absicherung im Alter

Mehr

Beschwerdestatistik der BaFin 2009 - Versicherungsunternehmen

Beschwerdestatistik der BaFin 2009 - Versicherungsunternehmen Name des Versicherungsunternehmens Anzahl Lebensversicherungsverträge 2008 1001 AACHENMüNCHENER LEB. 5.492.088 150 1006 ALLIANZ LEBEN 10.303.778 358 1007 ALTE LEIPZIGER LEBEN 1.004.330 35 1035 ARAG LEBEN

Mehr

So lesen Sie die Tabelle

So lesen Sie die Tabelle Steuern & Sparen Lebensversicherungen So lesen Sie die Tabelle Um herauszufinden, ob eine Lebensversicherungsgesellschaft hält, was sie verspricht, muss man mehrere Aspekte wie Finanzkraft, Performance

Mehr

Diplom-Volkswirt Dennis Missfeldt Unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler. Vorschlag für Tarifart: BU Optimierung BU-Schutz

Diplom-Volkswirt Dennis Missfeldt Unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler. Vorschlag für Tarifart: BU Optimierung BU-Schutz Seite -1- Vorschlag für Tarifart: BU Optimierung Schutz Versicherungsbeginn: 01.04.2008 Geschlecht: männlich Eintrittsalter: 30 Jahre Nichtraucher: ja Hauptversicherung Berechnungsvorgabe: Monatsrente

Mehr

ÜBERSCHUSSBETEILIGUNG 2013

ÜBERSCHUSSBETEILIGUNG 2013 ÜBERSCHUSSBETEILIGUNG 2013 Die Überschussbeteiligung in Bedrängnis Auswirkungen politischer Zinsen auf das Vorsorgesparen ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH. Venloer Straße 301-303. 50823 Köln.

Mehr

Wer bietet mehr? Was die Lebensversicherer in Zeiten der Finanzmarktkrise leisten

Wer bietet mehr? Was die Lebensversicherer in Zeiten der Finanzmarktkrise leisten Pressemitteilung Wer bietet mehr? Was die Lebensversicherer in Zeiten der Finanzmarktkrise leisten Köln, den 21. Januar 2010 Die ASSEKURATA Assekuranz Rating- Agentur stellte heute zum achten Mal in Folge

Mehr

Nachhaltigkeit der Wettbewerbsposition in der Lebensversicherung

Nachhaltigkeit der Wettbewerbsposition in der Lebensversicherung in der Lebensversicherung Eine Rückschau für die Geschäftsjahre 2001 bis 2005 anhand ausgewählter Kennzahlen für die Kundenorientierung http://www.rankingweb.de Diskussion der Darstellung o o o o + hoch

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating Seite -1- Gesellschaft Tarifvariante AachenMünchener BUZ AachenMünchener SBU Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe Allianz BU Invest Vorsorge Plus Allianz BU Invest Vorsorge Plus Kb. Allianz

Mehr

M&M Rating Berufsunfähigkeit

M&M Rating Berufsunfähigkeit AachenMünchener AachenMünchener BU Invest BU Invest Klauselberufe BU Invest Vorsorge Plus BU Invest Vorsorge Plus Kb. Klauselberufe Vorsorge Plus Vorsorge Plus Klauselb. SBV SBV Klauselberufe SBV Vorsorge

Mehr

Beschwerdestatistik 2007 - Versicherungszweig Lebensversicherung. Bestand zum Reg.Nr. Versicherungsunternehmens. Name des

Beschwerdestatistik 2007 - Versicherungszweig Lebensversicherung. Bestand zum Reg.Nr. Versicherungsunternehmens. Name des Beschwerdestatistik 2007 - Versicherungszweig Lebensversicherung Name des Bestand zum Reg.Nr. Versicherungsunternehmens 31.12.2006 Beschwerden 1001 AACHENMÜNCHENER LEB. 5.374.362 211 1006 ALLIANZ LEBEN

Mehr

Die Arbeitsweise des Finanz- und Versicherungsmaklers. Unser Wissen für Ihren Mehrwert

Die Arbeitsweise des Finanz- und Versicherungsmaklers. Unser Wissen für Ihren Mehrwert Die Arbeitsweise des Finanz- und Versicherungsmaklers Unser Wissen für Ihren Mehrwert Philosophie mit Zukunft Die FinancePlan+ GmbH ist der Dienstleister Ihres freien und unabhängigen Finanz- und Versicherungsmaklers.

Mehr

KFZ-Haftpflichtversicherungen - Adressen

KFZ-Haftpflichtversicherungen - Adressen KFZ-Haftpflichtversicherungen - Adressen Hier haben wir für Sie die Adressen der Versicherungsunternehmen, die eine KFZ- Haftpflichtversicherung anbieten, zusammengestellt: Versicherung Straße PLZ Ort

Mehr