science Bedienungsanleitung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "science Bedienungsanleitung"

Transkript

1 scence Bedenungsanletung

2 Copyrght 2004 Horst Rechert Mendelssohnstr Eppsten Germany Alle Rechte vorbehalten. Es st ncht erlaubt, ohne schrftlche Zustmmung, den Inhalt oder Tele des Inhalts deses Handbuchs n rgend ener Form zu reproduzeren, zu koperen, auf elektronsche Datenträger zu übertragen oder zu übersetzen. Es wrd kene Garante für de Rchtgket und Vollständgket deses Handbuchs übernommen. De Informatonen de n desem Dokument enthalten snd können sch ohne spezelle Informaton ändern. Für Schäden, de durch de Anwendung von Rt-Plot entstehen, wrd ncht gehaftet.

3 Inhalt 1 Enletung Wllkommen Lzenz Zu desem Handbuch Installaton Regstrerung Allgemenes Programm Start Programm Module Benutzer-Schnttstelle Kontext senstve Hlfe Unbegrenzte Rückgängg-Funkton Ändern von Farben, Lnen, Flächen und Punkt-Symbolen Edterfelder mt Enheten Beschrftungs-Edter-Felder Daten-Tabelle Engabe von Zahlen Berechnung von Spalten En neues Grafk-Fenster erzeugen Menü-Funktonen Date-Funktonen Zwschenablage Sorteren Tabelle-Funktonen Das Enstellungen-Untermenu Das Fenster-Untermenü Das Hlfe-Untermenü Grafk-Fenster Enstellung der Punkt-Seren Zuwesung der Tabellen-Spalten Beschrebungen n der Legende Farben, Lnen, Flächen und Punksymbole Outft Plot-Outft Achsen-Outft Legende Markerungen und Beschrftungen Berechnete Lnen hnzufügen Lneare Regresson Polynom Ncht lneare Regresson Funktonen mt Interpolaton Menü-Funktonen Date-Funktonen Plot - Bedenungsanletung

4 Enletung Zwschenablage Zoom-Optonen Reports Edteren Mt Text arbeten Menü-Funktonen Date-Funktonen Zwschenablage Anscht Format-Optonen Enfügen von Bldern und Setenzahlen Feldfunktonen Anhang A Benutzer-Enstellungen B Formeln für de lneare Regresson Index Plot - Bedenungsanletung

5 1 Enletung 1.1 Wllkommen Plot st en Programm um Kartessche X/Y-Plots aus wssenschaftlchen Daten zu genereren. Es erlaubt Ihnen Daten n ener Tabelle enzugeben und dese n berechneten Spalten weter zu verwenden. Dese Daten können währen der Engabe als mmer aktuelle Grafk dargestellt werden. De Grafk kann Regressonsgeraden, ncht lneare Fts, Interpolatons- Lnen, Dfferentale, Integrale etc. enthalten. De Berechnungsergebnsse werden ebenfalls mmer aktualsert. En Report-Modul ermöglcht es Ihnen Publkatons- refe Dokumente zu erstellen. Ich habe versucht das Programm so enfach und ntutv we möglch zu gestalten, damt Se so schnell we möglch und enfach an Ihr Zel, den fertgen Plot, kommen. Deshalb kann es auch von Personen benutzt werden, de kene Software- oder Mathematk-Experten snd. De manngfaltgen Optonen können nteraktv engestellt werden. Das Ergebns auf dem Bldschrm entsprcht dem Ausdruck auf Paper. Auch wenn das Programm enfach erschent, können Se de Grafk n allen nur erdenklchen Berechen ändern. Alle Abstände n den Achsen, Skalerungen, Beschrftungen, Farben, Lnen und Punkt-Typen können engestellt werden. Dadurch können Se enen Plot genereren, der n allen Berechen den Anforderungen von wssenschaftlchen Zetschrften und natürlch Ihrem egenen persönlchen Geschmack entsprcht. Da sch Fehler, trotz aller Bemühungen, ne vollständg vermeden lassen, bn Ich für entsprechende Hnwese dankbar. Schcken Se entsprechende Fehler-Beschrebungen zum Programm oder zur Dokumentaton va E-Mal an: Btte zögern Se btte auch ncht mr Wünsche und Anregungen für wetere Entwcklungen auf desem Weg zukommen zu lassen. De Grafk-Routnen de zur Entwcklung deses Programms benutzt wurden, snd als Komponenten für Borland Delph und C++ Bulder erhältlch. Detals fnden Se unter Ich wünsche Ihnen en Erfolgreches Arbeten mt Plot. November 2004 Horst Rechert 2004 Horst Rechert 1

6 Enletung 1.2 Lzenz Test-Verson De Test-Verson darf nur dazu benutzt werden Plot zu evalueren. Der Test kann während enes Zetraums von 30 Tagen nach dem ersten Start des Programms erfolgen. Das Programm darf während deses Zetrums zu kenerle kommerzellem Zweck engesetzt werden. Regstrerte Verson De regstrerte Verson kann ohne zetlche Lmterung benutzt werden. De Software darf nur von ener Person an enem Computer benutzt werden. Falls aus rgendwelchen Gründen das Programm auf enem anderen Rechner nstallert werden soll, muss es vorher auf dem alten Rechner denstallert werden. Se dürfen n kenem Fall rgendwelchen anderen Personen Kenntns über den Regstrerungs-Schlüssel geben. Haftungs-Enschränkung Es wrd kene Garante für de Rchtgket des Inhaltes deser Dokumentaton noch für de Ergebnsse der Plot Software übernommen. Der Benutzer trägt egenverantwortlch das Rsko für eventuelle Schäden, de durch de Benutzung von Plot entstehen könnten. 2 Plot - Bedenungsanletung

7 Zu desem Handbuch 1.3 Zu desem Handbuch Zum besseren Verständns werden n desem Handbuch spezelle Formaterungen zur Anzege spezeller Egenschaften benutzt. Hnwese, de weterführende Erklärungen enthalten und ncht drekt mt enem spezellen Thema zusammenhängen, werden n enem grauen Kasten dargestellt Optonen für Experten, de nur von erfahrenen Benutzern und mt der gebotenen Vorscht benutzt werden sollten, werden n enem grauen Kasten mt rotem Rand dargestellt. Beschrebungen von Tasten-Befehlen gelten für deutsche Standard-Tastaturen. Abhängg vom Hersteller und der Sprachopton des Computers können dese Beschrftungen abwechen. Kombnerte Tasten-Befehle we z.b. glechzetges Drücken der Strg-Taste und der C-Taste werden als Strg C geschreben. In der Beschrebung der enzelnen Programm-Optonen werden dese mest über de Wndows Menüleste aufgerufen. De enzelnen Menüpunkte werden als Haupt-Menüpunkt Neben-Menüpunkt aufgelstet. Sollte rgenden spezelles Feld n enem Fenster ene Bezechnung haben, wrd dese blau markert. De Bezechnungen der verschedenen Fenster werden kursv als Fenstername dargestellt. Das Programm benutzt Standard Wndows Menüs, Symbollesten, Engabe- und Auswahl- Felder und Daloge. In desem Handbuch werden Se kene Beschrebung fnden we man ene Date oder ene Farbe auswählt. Falls Se Fragen zur Bedenung von Wndows haben, schauen Se btte n de entsprechenden Mcrosoft Bücher oder de Wndows Hlfe. Vele Enstellungen können Se über Kontext senstve Menüs errechen. Wenn Se de zu enem spezellen Objekt möglchen Programm-Funktonen sehen wollen, klcken Se es mt der rechten Maustaste an. De Abbldungen n desem Text wurden unter Wndows XP aufgenommen. De Darstellung der Bedenelemente, spezell de von Buttons, unterschedet sch deshalb von den klassschen Systemen. 1.4 Installaton Plot wurde für 32 Bt Wndows (95/98/2000/ME/NT4.0/XP) Betrebssysteme entwckelt. Um ene flüssge Arbetwese zu erzelen, sollten mndestens 64MB RAM vorhanden sen. Btte stellen Se auch scher, dass genügen Festplatten-Specherplatz für temporäre Dateen etc. vorhanden st. Wr empfehlen mndestens 20MB. Das Layout des Programms wurde für ene Bldschrmauflösung von 1024x768 Pxel optmert. Btte stellen Se scher, dass Se wenn Se en Professonal Wndows benutzen, über ausrechende Rechte verfügen um Programme zu nstalleren. Falls ncht, wenden Se sch btte an Ihren System-Admnstrator. De Installatons-Dateen befnden sch auf der CD-ROM de auf der letzten Sete deses Handbuchs engesteckt st. Btte legen Se de CD n das Laufwerk. Das Installatons- Programm startet automatsch. Falls Se de Autostart Opton des Laufwerks ausgeschaltet haben, starten Se Setup.exe we unter Wndows üblch. Das Installatons-Programm führt Se Schrtt für Schrtt durch den ganzen Prozess. In der Regel genügt es de Weter> Opton zu wählen. Das Setup-Programm erzeugt alle notwendgen Verzechnsse und Dateen. De Wndows-Regstrerung wrd so modfzert, dass Plot automatsch bem Doppel-Klcken ener *.plt -Date gestartet wrd Horst Rechert 3

8 Enletung 1.5 Regstrerung Plot wrd als Shareware vertreben. Das bedeutet, dass Se de Erlaubns haben de Programm-Dateen so oft Se wollen zu koperen und an Bekannte zur Evaluaton weterzugeben. Nach der Installaton snd Se n der Lage das Programm 30 Tage ohne funktonelle Enbußen zu testen. Nach deser Zet wrd das Programm ohne Regstrerung ncht mehr weter arbeten. Btte beachten Se de de Lzenzbedngungen n Kaptel 1.2 auf Sete 2. Se können ene Benutzer-Lzenz schrftlch drekt vom Autor bestellen: Horst Rechert Mendelssohnstr Epsten Germany Fax: (0) Oder onlne über: Danach erhalten Se de Regstrerungs-Daten per E-Mal. De Regstrerungs-Daten bestehen aus 3 Telen: 1. Seren Nummer 2. Name 3. Schlüssel Se können das Programm regstreren ndem Se den -Button m Ernnerungs- Fenster bem Programm-Start klcken, oder jederzet während des Test-Zetraums mttels der Hlfe Regstreren -Menü-Funkton. Innerhalb des Regstrerungs-Fensters können Se de Regstrerungs-Daten engeben. Nachdem de Daten akzeptert wurden, können Se das Programm ohne Ernnerungs-Fenster und ohne zetlche Beschränkung weterbenutzen. Es st manchmal etwas lästg alle Buchstaben und Zahlen der Schlüssel-Daten enzeln enzugeben. Wr empfehlen Ihnen deshalb, de entsprechenden Daten n Ihrem Mal-Programm zu markeren, mt Strg C n de Zwschenablage zu koperen und mt Strg V n das entsprechende Feld enzufügen. 4 Plot - Bedenungsanletung

9 2 Allgemenes 2.1 Programm Start Das Programm kann m Wndows Startmenü durch Auswahl des Programm-Symbols gestartet werden. Wenn Se ene Dokumenten zentrerte Arbetswese bevorzugen, können Se jede Plot Date (Erweterung.plt) m Explorer-Fenster doppelklcken um dese mt dem Programm zu öffnen. 2.2 Programm Module Für en besseres Verständns gbt Ihnen deses Kaptel zunächst enen klenen Überblck über de Hauptmodule von Plot. In den weteren Kapteln werden dese detallert beschreben. Das Zentrum aller Aktvtäten st de Daten-Tabelle. Deses Fenster enthält alle numerschen Daten. Her können Se auch Plot-Dateen spechern und laden. De Spalten der Tabelle können dazu benutzt werden Zahlen enzugeben oder berechnete Werte n so genannten Lve Spalten anzuzegen. Dese Spalten können de Bass für wetere berechnete Spalten sen oder als Datenpunkte n ener Grafk denen. Des wrd durch Zuwesung der Spalten zu X- und Y-Achsen Werten der Datenpunkt-Seren n der Grafk realsert. De Spalten können auch als statstsche Gewchte (Wchtung) für Regressons- Berechnungen oder als Brete von Fehlerbalken denen. De benutzen Zuwesungen snd n den oberen Zelen der Tabelle angezegt. Se können m Grafk- Fenster engegeben werden (sehe Kaptel auf Sete 24). Ene ausführlche Beschrebung aller Möglchketen der Daten-Tabelle fnden Se n Kaptel 3 auf Sete Horst Rechert 5

10 Allgemenes De Zahlen werden n mndestens enem Grafk-Fenster dargestellt. Deses Fenster stellt alle Punkt-Seren, de zu den Spalten der Daten- Tabelle zugewesen wurden, graphsch dar. De Enstellungen für Lnen, Punkt-Symbole und Farben können rechts nteraktv geändert werden. De Enstellungen der Abstände, Farben und Stle des Plots, der Achsen und der Legende können mt Optonen Plot, Achsen und Legende Enstellungen geändert werden (sehe Kaptel 4.2 auf Sete 26). Das Grafk-Fenster enthält auch Funktonen um berechnete Lnen der Grafk hnzuzufügen. Es stehen lneare und ncht lneare Regresson, Interpolaton, Glättung, Dfferental und Integral zu Verfügung. Im Menü deses Fensters stehen auch Optonen zum Spechern von Outfts, Export von Grafk und Reports, Report-Edtor, Vorschau und Druckfunktonen zu Verfügung. Ene ausführlche Erklärung aller Optonen fnden Se n Kaptel 4 auf Sete 23 Der Report kann Ergebnsse von berechneten Lnen und de Grafk enthalten. Er wrd durch Zusammenführen ener fre edterbaren Vorlage mt den aktuellen Daten generert. De Dokumente können n mt Funktonen ähnlch denen n Ihrem bevorzugten Textverarbetungsprogramm geändert werden. In Kaptel 5 auf Sete 47 wrd ausführlch erklärt we Se Reports edteren können. 6 Plot - Bedenungsanletung

11 Benutzer-Schnttstelle 2.3 Benutzer-Schnttstelle Kontext senstve Hlfe Währen der Installaton wurde auch das Plot Hlfe System hnzugefügt. We unter Wndows üblch, öffnet sch bem drücken der F1 -Taste das Hlfe-Fenster. Des enthält Informatonen de m augenblcklchen Kontext am snnvollsten snd. In engen Fenstern können dese auch über den -Button aufgerufen werden. Das Inhaltsverzechns der Hlfe st jederzet über de Menü-Funkton Hlfe Inhalt errechbar. Be den mesten Buttons und anderen Bedenelementen stehen Ihnen zusätzlche Fly over Hnts zu Verfügung. Des snd klene Info-Fenster de bem längeren Verwelen mt der Maus über dem Objekt angezegt werden. Nach enger Zet verschwndend das Info-Fenster weder Unbegrenzte Rückgängg-Funkton Um Ihnen das Ausproberen der Funktonen zu erlechtern, steht Ihnen n allen Funktonen de Möglchket offen, de letzte Akton rückgängg zu machen. So können Se durch drücken des -Buttons jewels ene Akton rückgängg machen, bs zum Zustand des Ladens der Date oder des Programmstarts Ändern von Farben, Lnen, Flächen und Punkt-Symbolen Jeder Hntergrund, jede Lne, jedes Punktsymbol etc. nnerhalb der Grafk von Plot kann geändert werden. Um des zu unterstützen stehen Ihnen spezelle Auswahl-Werkzeuge zu Verfügung. De Farben vom Hntergrund, Daten- Berech, Lnen und Punkt-Symbolen können Se mt der Farbauswahl enstellen. De Auswahl wrd geöffnet, wenn das Farbfeld angeklckt wrd. Ene Palette mt verschedenen Schatterungen der Grundfarben lnks und der Wndows Systemfarben rechts, zegt de aktuelle Farbe als gedrückte Taste an. Falls Se ene Farbe benötgen, de ncht n der Palette enthalten st, können Se den -Button klcken. Danach öffnet sch der Standard Wndows Farb-Dalog. In desem können se jede belebge RGB-Farbe enstellen. Wenn Se de Farbauswahl erneut öffnen, wrd de andere Farbe lnks neben dem großen Button angezegt. De Lnen-Auswahl zegt ene Lste aller möglchen Lnen-Typen, we durchgezogen, gestrchelt, gepunktet etc., aus der Se den gewünschten Typ mt der Maus auswählen können. Leder unterstützen de Wndows Grafk-Treber be ener Lnen-Dcke größer 0 oder 1 kene verschedenen Lnen-Typen. De Lnen erschenen dann mmer durchgezogen. Btte stellen Se deshalb be anderen Lnen-Typen ene Lnen-Dcke von 1 oder 0 en Horst Rechert 7

12 Allgemenes De Auswahl der Füllflächen Typen zegt ene Lste aller möglchen Füllungen von ganzer Füllung bs kreuzwese. De Punktsymbol-Auswahl zegt ene Lste aller vorhandenen Punkt-Typen. De mesten Symbole snd als gefüllte- und Lnen-Verson vorhanden. Wählen se den gewünschten Typ mt der Maus aus der Lste aus Edterfelder mt Enheten In engen Dalogen, spezell m Report-Edtor Fenster, haben de angezegten Zahlenwerte Enheten. De angezegten Enheten können durch Rechtsklck mt der Maus m Menü ausgewählt werden Beschrftungs-Edter-Felder In wssenschaftlchen Arbeten st es oft notwendg Plot-Ttel, Spaltenüberschrften, Achsen-Ttel oder Beschrebungen zu Legenden mt besonderen Formaterungen zu versehen. In den Edterfeldern für solche Egenschaften stehen Ihnen n der Symbolleste erweterte Formaterungs-Möglchketen zu Verfügung. Ähnlch we Se es von enem Textverarbetungsprogramm gewohnt snd. Mt den Kursortasten oder der Maus kann Text markert werden und als fett, kursv, unterstrchen, durchgestrchen, tefgestellt und hochgestellt formatert werden. Mt kann zum Symbol-Zechensatz gewechselt werden. So können Se auch grechsche und mathematsche Symbole schreben. Um Se be der Auswahl der Sonderzechen zu unterstützen, können Se mt de Zechentabelle anzegen. In deser Tabelle können Se jedes Zechen mt der Maus auswählen und per Doppelklck n das Edterfeld an der aktuellen Kursorposton enfügen. 8 Plot - Bedenungsanletung

13 Benutzer-Schnttstelle Tabelle 1: Tastencodes für Beschrftungs-Felder Taste Funkton Enfügemarke ene Stelle nach lnks Enfügemarke ene Stelle nach rechts Strg Enfügemarke an den Anfang des Wortes Strg Enfügemarke an den Anfang des nächsten Wortes Pos 1 Enfügemarke an den Anfang der Engabe Ende Enfügemarke an das Ende der Engabe Markerung ene Stelle nach lnks erwetern Markerung ene Stelle nach rechts erwetern Strg Markerung zum Begnn des Wortes erwetern Strg Markerung zum Begnn des nächsten Wortes erwetern Pos 1 Markerung zum Begnn der Engabe erwetern Ende Markerung zum Ende der Engabe erwetern (Backspace) Zechen lnks der Enfügemarke löschen / Markerung löschen Entf Zechen rechts der Enfügemarke löschen / Markerung löschen Enfg Zwschen Enfügen und Überschreben wechseln, de Enfügemarke ändert sch entsprechend Strg Entf Von der Enfügemarke bs zum Ende löschen Strg A Alles markeren Esc Strg Z Änderungen rückgängg machen Strg C Markerung n de Zwschenablage übernehmen Strg X Markerung n de Zwschenablage übernehmen und löschen Strg V Inhalt der Zwschenablage enfügen Alt + Hochgestellt en/aus Alt - Tefgestellt en/aus Alt B Fett en/aus Alt I Kursv en/aus Alt U Unterstrchen en/aus Alt O Durchgestrchen en/aus Alt S Symbol Zechensatz en/aus 2004 Horst Rechert 9

14 Allgemenes 10 Plot - Bedenungsanletung

15 3 Daten-Tabelle De Daten-Tabelle st de Zentrale von Plot. In hr werden alle Zuwesung zu Plot-Seren Werte gespechert. De Werte snd n den Spalten (A...Z) angeordnet Ttel für Spalte und Achse (sehe auch Anhang A auf Sete Lve Spalte: Formel 55). Jede Spalte kann ene unbegrenzte Zahl von Werten n den Zelen (#) enthalten. De normalen Spalten zegen Lve Spalte: Edteren gesperrt schwarze Zahlen um darzustellen, dass Engaben erlaubt snd. Automatsch berechnete Lve Spalten werden grau dargestellt. Des zegt, dass das Edteren n Normale Spalte: Edteren erlaubt desen Spalten gesperrt st. In der Bezechnung -Zele kann de Spalten-Überschrft engegeben werden. De erweterten Formaterungs-Optonen stehen her zu Verfügung (sehe Kaptel auf Sete 8). Falls deser Spalte ene Plot-Sere zugewesen Statusleste: Geändert I Enfügen/Überschreben I Fehler wurde, kann dese Beschrftung automatsch als Ttel für de Achse benutzt werden (sehe Kaptel auf Sete 28). In den ersten Zelen der Tabelle werden de Zuwesungen jeder Spalte zu Plot-Seren Achsen, statstschen Gewchten (Wchtungen) und Fehler-Balken angezegt. Ebenso können Se n der ersten Spalte den Ttel der Grafk ändern. 3.1 Engabe von Zahlen Innerhalb der Tabelle st ene Zelle besonders, normalerwese mt enem blauen Hntergrund, hervorgehoben. Dese Zelle wrd als aktve Zelle bezechnet. Se können dese Zelle mttels der Kursortasten errechen oder enfach mt der Maus anklcken. Wenn Se de F2 -Taste drücken oder erneut n das Feld klcken, wrd de Zelle n den Edter-Modus wechseln. Wenn de Zelle vorher enen Wert enthalten hat, wrd deser vollständg markert. Wenn Se nun Zahlen engeben, wrd de alte Zahl durch de neue ersetzt. Wenn Se ene bestehende Zahl ändern wollen, können Se de Kursortasten oder de Maus benutzen um de Enfügemarke an de gewünschte Poston zu bewegen und we üblch ändern. Wenn en Wert geändert wurde, werden alle Spalten de Lve-Daten enthalten automatsch neu berechnet. Alle Werte, de n Bezehung mt der geänderten Zelle stehen, werden neu angezegt. Falls ene Grafk n Bezehung zu den sch ändernden Werten steht, wrd dese auch automatsch geändert, nklusve der Berechnungs-Ergebnsse Horst Rechert 11

16 Daten-Tabelle Normalerwese werden Se n de Spalten Zahlen oder Beschrftungen für Rubrken engeben wollen (sehe Kaptel auf Sete 29). Manchmal fallen Daten jedoch an enem bestmmten Datum und be ener bestmmten Uhrzet an. Mt Plot können Se mt der Tabelle Datum-Uhrzet Spalte -Opton solche Daten anzegen und edteren. Dazu können Se Datum und Uhrzet we n den Wndows Systemenstellungen als kurzes Datumsformat und Zetformat defnert engeben. De Engabe muss ncht das vollständge Datum und de vollständge Uhrzet enthalten. De fehlenden Tele werden mt null bzw. 1 oder 1899 ergänzt. Intern werden alle Daten als normale Fleßkommazahlen gespechert. De Konverterung von Zahl zu Datum&Uhrzet erfolgt nach ISO 8601 als Tage n Relaton zu 0= :00:00. Ergebnsse von Berechnungen de sch auf ene Datums-Spalte bezehen snd also als pro Tag zu verstehen. Der gebrochene Tel der Zahl entsprcht der Uhrzet als Tel enes Tages. Z.B.: 2,75 entsprcht :00. Tabelle 2: Tastencodes n der Daten-Tabelle Taste Funkton Aktve Zelle ene Poston nach lnks Aktve Zelle ene Poston nach rechts Strg Aktve Zelle ene Sete nach lnks Strg Aktve Zelle ene Sete nach rechts Strg Aktve Zelle zur ersten Zele und ersten Spalte Strg Aktve Zelle zur letzten Zele und letzen Salte Pos 1 Aktve Zelle zu Spalte A Ende Aktve Zelle zur letzten Spalte Strg Bld Aktve Zelle zu ersten Zele Strg Bld Aktve Zelle zur letzten Zele de Daten enthält Markerung ene Zelle nach lnks erwetern/reduzeren Markerung ene Zelle nach rechts erwetern/reduzeren Markerung ene Zelle nach oben erwetern/reduzeren Markerung ene Zelle nach unten erwetern/reduzeren Pos 1 Markerung bs Spalte A erwetern Ende Markerung bs zur letzten Spalte erwetern Strg Pos 1 Markerung bs zur ersten Zele erwetern Strg Ende Markerung bs zur letzten Zele erwetern Enfg Zelle enfügen Strg Enfg Zele enfügen Enfg Spalte enfügen Entf Aktve Zelle löschen/markerten Berech löschen Entf Spalte löschen Alt C Spalte markeren Alt R Zele markeren Alt F Formel edteren 12 Plot - Bedenungsanletung

17 Engabe von Zahlen Tabelle 3: Spezelle Maus Befehle Cursor Beschrebung Maus über Spalten-Trennlne Verscheben der Trennlne bs de Spaltenbrete korrekt st. Maus über Spalten-Ttel Anklcken um de gesamte Spalte zu markeren. Wenn Se glechzetg de Strg -Taste drücken wrd de aktuelle Markerung erwetert. Mehrfache ncht zusammenhängende Markerungen snd möglch. Maus über Zelen-Nummer Anklcken um de gesamte Zele zu markeren. Wenn Se glechzetg de Strg -Taste drücken wrd de aktuelle Markerung erwetert. Mehrfache ncht zusammenhängende Markerungen snd möglch. Maus über das #-Zechen Anklcken um de gesamte Tabelle zu markeren. Maus von belebger Zelle zu belebger Zelle zehen. De Zellen m rechteckgen Berech werden markert. Wenn Se glechzetg de Strg -Taste drücken wrd de aktuelle Markerung erwetert. Mehrfache ncht zusammenhängende Markerungen snd möglch. Tabelle 4: Tastencodes für Engabe-Felder Taste Funkton Enfügemarke ene Stelle nach lnks Enfügemarke ene Stelle nach rechts Strg Enfügemarke an den Anfang des Wortes Strg Enfügemarke an den Anfang des nächsten Wortes Pos 1 Enfügemarke an den Anfang der Engabe Ende Enfügemarke an das Ende der Engabe Markerung ene Stelle nach lnks erwetern Markerung ene Stelle nach rechts erwetern Strg Markerung zum Begnn des Wortes erwetern Strg Markerung zum Begnn des nächsten Wortes erwetern Pos 1 Markerung zum Begnn der Engabe erwetern Ende Markerung zum Ende der Engabe erwetern (Backspace) Zechen lnks der Enfügemarke löschen / Markerung löschen Entf Zechen rechts der Enfügemarke löschen / Markerung löschen Strg A Alles markeren Esc Strg Z Änderungen rückgängg machen Strg C Markerung n de Zwschenablage übernehmen Strg X Markerung n de Zwschenablage übernehmen und löschen Strg V Inhalt der Zwschenablage enfügen 2004 Horst Rechert 13

18 Daten-Tabelle Berechnung von Spalten Oft müssen Wssenschafter Berechnungen mt so genannten Rohdaten durchführen. Das heßt, mt den enzelnen Rohdaten-Werten müssen per Formel neue Werte berechnet werden. Zum Bespel werden Offsets addert, mt Kalbratons-Faktoren multplzert etc.. Mt Plot können Se enen Formel-Interpreter benutzen um dese Aufgabe zu erfüllen. Anders als n Tabellenkalkulatonsprogrammen we Excel, de Berechnungen auf Zellen-Bass durchführen, benutzt Plot enen Spalten orenterten Ansatz. Jeder Tel ener Spalte kann mt der Tabelle Formel Edteren -Opton berechnet werden. Zum Aufruf deser Funkton können Se n der Daten-Tabelle auch enfach auf de Formel- Zele der neu zu berechnenden Spalte klcken. Der Formel-Dalog gbt Ihnen de Möglchket ene belebge Berechnungsfunkton n der ersten Zele enzugeben. Mt dem Nur Werte koperen - Optonsfeld stellen Se en, dass de berechneten Zahlenwerte n de Zellen der Spalte engetragen werden, als ob Se selbst engegeben hätten. De zu berechnende Spalte kann rechts mt ener Auswahllste geändert werden. Den Zelen-Berech der Zellen de geändert werden, können Se mt den Von und bs -Engabefeldern bestmmen. Wenn Se vor dem Aufruf des Dalogs enen Berech markert hatten, werden dese Felder entsprechend vor engestellt. Wenn Se klcken, werden de neu berechneten Werte n de Tabelle engefügt. Alle zu den neuen Werten n Bezehung stehenden Lve Spalten und de Grafk werden automatsch geändert. De Syntax der verwendeten Formel st ähnlch der bekannter Programmersprachen we BASIC oder PASCAL mt dem zusätzlchen Potenz-Operator (^). Groß- und Klenschrebung st ncht relevant. Leerzechen und Tabulatoren werden gnorert. De Grammatk folgt der normalen arthmetschen Rehenfolge: ^ zuerst, * und / danach, + und zuletzt: 1+2*3^4 bedeutet 1+(2*(3^4)). Der Potenz-Operator (^) st rechts assozatv: 2^0.5^2 bedeutet 2^(0.5^2). Alle anderen Operatoren snd lnks assozatv: st äquvalent zu (1-2)-3. Klammern können für andere Grupperungen benutzt werden. De trgonometrschen Funktonen we sn(), cos() etc. haben Bogenmaß (Radant) als Argument, de Umkehrfunktonen Radant als Ergebns. Tabelle 5: Syntax für Spalten-Berechnungen Varablen A Z Zahlenwert der entsprechenden Spalte mt dem glechen Zelen-Index (äquvalent zu: A(#) Z(#)) A() Z() Zahlenwert ener spezellen Zelle der entsprechenden Spalte mt der Zelen-Nummer als Argument #, Row Der aktuelle Zelen-Index der auch als Zelen-Nummer angezegt st Operatoren + Plus - Mnus * Multplzeren / Dvderen mt ^ Zur Potenz mt (hoch) 14 Plot - Bedenungsanletung

19 Engabe von Zahlen Funktonen abs() Absoluter Wert arccos() Inverser Kosnus arccosh() Inverser hyperbolscher Kosnus arcsn() Inverser Snus arcsnh() Inverser hyperbolscher Snus arctan() Inverser Tangens arctanh() Inverser hyperbolscher Tangens cel() Klenster Integer größer oder glech dem Argument. Der Absolutwert des Arguments muss klener als sen. Z.B.: Cel(-2.8) = -2; Cel(2.8) = 3; Cel(-1.0) = -1 cos() Kosnus cosh() Hyperbolscher Kosnus cotan() Kotangens DegToRad() Grad nach Radant exp() Exponentalfunkton (Potenz zur Bass e) floor() Höchster Integer klener oder glech dem Argument. Der Absolutwert des Arguments muss klener als sen Z.B.: Floor(-2.8) = -3; Floor(2.8) = 2; Floor(-1.0) = -1 frac() Gebrochener Tel nt() Integer Tel ln() Natürlcher Logarthmus lg(), log10() Logarthmus zur Bass 10 log2() Logarthmus zur Bass 2 RadToDeg() Radant nach Grad round() Argument zur nächsten ganzen Zahl gerundet. Falls das Argument exakt n der Hälfte zwschen zwe Ganzzahlen st, st das Ergebns de gerade Zahl. Dese Rundungsart wrd auch als kaufmännsches Runden bezechnet. random Zufallszahl m Berech 0 1 rnd() Zufallszahl m Berech 0 bs Argument sn() Snus snh() Hyperbolscher Snus sqr() Quadrat sqrt() Quadratwurzel tan() Tangens tanh() Hyperbolscher Tangens trunc() Argument Rchtung 0 gerundet Konstanten p π cr Ideale Gas Konstante [J/(K*mol)] ck e-23 Bolzmann Konstante [J/K] cvmol Molares Volumen enes dealen Gases [l/mol] can e23 Avogadro Zahl [1/mol] cg 6.673e-11 Gravtatons-Konstante [N*m²/kg²] cc 2, Lchtgeschwndgket [m/s] ce e-12 Elektrsche Feld Konstante [A*s/(V*m)] cmu e-6 Elektrsche Induktons-Konstante [V*s/(A*m)] ce e-19 Elementarladung [C] cf e4 Faraday Konstante [C/mol] ch e-34 Plank Konstante [J*s] chq e-34 Plank Konstante /(2* π) De Lste der Konstanten kann nach Ihren Bedürfnssen erwetert und angepasst werden (sehe Anhang A auf Sete 55). Bespele: Sn(P*#/10) Lg(abs(a)) Zelen-Nummer mt π multplzeren und mt 10 dvderen, dann den Snus berechnen. Den dekadschen Logarthmus des Absolutwerts n der Spalte A bestmmen Horst Rechert 15

20 Daten-Tabelle Wenn Se de berechneten Werte der Spalte automatsch mmer aktuell halten wollen, falls sch rgenden Wert oder de Länge ener Spalte ändert de als Grundlage der Berechnung dent, sollten Se das Optonsfeld Lve Lnk zu Spalte auswählen. Wenn Se anklcken, wrd de Formel für alle Werte bs zur letzten Zele neu berechnet. De engegeben Formel wrd n der entsprechenden Zele der Tabelle angezegt. Dese Spalten-Überschrft bedeutet: Des st ene Lve-Spalte. Zusätzlch werden alle Werte der Spalte grau dargestellt und de Engabe n den Zellen st gesperrt En neues Grafk-Fenster erzeugen Mt den Spalten der Daten-Tabelle können Se belebg vele Grafken mt belebg velen Punkt-Seren und berechneten Lnen verbnden. De Zuwesung der Spalten zu den X- und Y-Werten der Punkt-Seren sowe wetere möglche Zuwesungen erfolgen m Grafk-Fenster (sehe Kaptel 4 auf Sete 23). Se können en neues Grafk-Fenster mt Tabelle Neue Grafk erzeugen. 3.2 Menü-Funktonen Da enge Funktonen der Daten-Tabelle oben noch ncht beschreben wurden, werden dese m Folgenden n der Rehenfolge der Menü-Enträge erklärt Date-Funktonen De wohl wchtgsten Funktonen snd Date Spechern Date Spechern als und Date Öffnen. In enem Standard Wndows Date-Dalog können Se enen Datenamen engeben oder auswählen, um alle Daten, Zuwesungen und Grafken zu spechern, bezehungswese zu laden. De zuletzt geladenen/gespecherten Dateen werden n ener Lste unten m Date -Menü angezegt. Wenn Se auf dese Enträge klcken, können Se de entsprechende Date schnell weder laden. Dese Dateen haben de Erweterung.plt de anzegt, dass es sch um Dateen handelt, de mt Plot erzeugt wurden. De Opton Date Alles Löschen löscht alle Daten n der Tabelle, alle Spalten-Ttel und Formeln, alle Zuwesungen zur Grafk und alle Grafk-Berechnungen. Danach seht es aus als wäre das Programm gerade gestartet worden. De Date Tabelle Importeren -Funkton kann dazu benutzt werden um Daten, de mt anderen Programmen erzeugt wurden, zu laden. Mt enem Standard Wndows Date- Dalog können Se enen Datenamen engeben oder auswählen von dem de Daten mportert werden sollen. 16 Plot - Bedenungsanletung

21 Menü-Funktonen De Date muss ene rene ASCII-Text Date sen. Se können entweder Tab-Zechen (#9) oder das Wndows Lsten-Trennzechen als Trennung zwschen den Spalten-Werten benutzen. De Zelen werden durch Carrage Return (#13) abgeschlossen. Be Verwendung von Kommas als Lsten-Trennzechen wrd automatsch der Punkt als Dezmalzechen benutzt. Enthält de erste Zele ncht numersche Daten werden dese als Spalten-Überschrften benutzt. De nachfolgenden Zelen werden, von Zelen-Nummer 1 begnnend, als Zahlen nterpretert und bs zum Ende der Date engefügt. Mestens st es enfacher de Zwschenablage für dese Zwecke zu benutzen (sehe Kaptel auf Sete 17). Markeren Se enfach den Berech m exporterenden Programm, koperen Se de Daten mt Strg C. Aktveren Se weder de Daten-Tabelle von Plot und platzeren de aktve Zelle an de Stelle an der de Werte engefügt werden sollen. Mt Strg V werden de Werte nun engefügt. De Date Tabelle Exporteren -Funkton st de Umkehrung der obgen Funkton. Mt hr können de Werte n der Daten-Tabelle für andere Programme exportert werden. Mt enem Standard Wndows Date-Dalog können Se enen Datenamen engeben oder auswählen n das de Daten exportert werden sollen. Se können n desem Dalog auch enstellen, ob Se de Spalten mt Tab-Zechen (#9), dem Wndows Lsten-Trennzechen oder Kommas (mt Punkt als Dezmalzechen) trennen wollen. De Zelen werden von Carrage Return (#13) abgeschlossen. In der ersten Zele werden de Spalten-Überschrften engetragen, gefolgt von den Tabellenwerten zelenwese bs zur letzten Zele de Werte enthält. Mestens st es enfacher de Zwschenablage für dese Zwecke zu benutzen (sehe Kaptel auf Sete 17). Markeren Se enfach enen Berech n der Daten-Tabelle und koperen Ihn mt Strg C. Aktveren Se das Programm n das Se mporteren wollen und fügen Se de Werte mt Strg V en. We n den mesten Wndows Programmen üblch, wrd Plot mt der Date Beenden -Funkton geschlossen. Ebenso können Se auf das Schleßen-Symbol n der rechten oberen Ecke des Daten-Tabelle Fensters klcken Zwschenablage We de mesten Wndows Programme unterstützt auch Plot den Datentransfer zwschen Programmen und von Engabefeld zu Engabefeld mt der Zwschenablage. Des bedeutet, Se können n der Daten-Tabelle oder n den Engabefeldern Bereche markeren, n de Zwschenablage koperen und an anderer Stelle oder n enem anderen Programm weder enfügen. Dese Funktonen snd m Bearbeten -Menü als Ausschneden Koperen Enfügen zugänglch, über de Symbolleste errechbar oder per Tatendruck Strg C, Strg X und Strg V aufrufbar. Btte sehen Se auch n Tabelle 3 auf Sete 13 und Tabelle 2 auf Sete 12, we man Bereche schnell markeren kann Horst Rechert 17

22 Daten-Tabelle Se können zum Bespel mehrere Bereche der Daten-Tabelle n Plot markeren, de Se n ener Mappe n Excel benötgen. Koperen Se de Werte, we oben beschreben, n de Zwschenablage. Nun können Se de Daten an ener belebgen Stelle m Excel Arbetsblatt enfügen. Das gleche können Se auch n enem Textverarbetungsprogramm we z.b. Word machen. Natürlch funktonert auch de Umgekehrte Arbetswese. Plot kann jeden Text, der Zahlen enthält, n de Daten-Tabelle enfügen. De Zelen des Texts werden als Zelen n der Tabelle nterpretert. Alle Zechen zwschen den Zahlen werden als Spalten-Trennung behandelt. Btte lesen Se n Kaptel auf Sete 43 we de Grafk und der Report n de Zwschenablage exportert werden kann. Da das Programm de Wndows Länder Enstellungen für de Dezmal-Trennzechen und Lsten-Trennzechen benutzt, kann es mt engen ncht konformen Programmen, nsbesondere aus dem Englschsprachgen Raum, zu Problemen kommen. Oft hlft es n desen Fällen n den Wndows Systemenstellungen be den Länder-Enstellungen das Dezmal-Trennzechen auf den Punkt und das Lsten-Trennzechen auf Komma zu stellen, de Programme neu zu starten und es erneut zu versuchen. 18 Plot - Bedenungsanletung

23 Menü-Funktonen Sorteren In machen Fällen snd de Daten de Se engegeben oder mportert haben ncht nach den X- Werten sortert. Des führt zu weng ansehnlchen Grafken wenn Lnen zwschen den Punkten angezegt werden. Um de Tabelle zu sorteren steht Ihnen de Tabelle Sorteren Funkton zu Verfügung. In der ersten Zele des Sorter-Dalogs wrd automatsch de erste Spalte der Tabelle oder des markerten Berechs de Daten enthält gezegt. Dese Spalte wrd dazu benutzt de aufstegende Sorterrehenfolge festzulegen. Se können dese auf jede Spalte de Daten enthält enstellen. Darunter befndet sch de Lste der Spalten de zu sorteren snd. Auch wenn Se de Sorteren nach Spalte her ncht selekteren, wrd dese trotzdem mtsortert. Zunächst snd her alle Spalten der Tabelle oder de Markerten Spalten de Daten enthalten selektert. Se können de Spalten belebg selekteren oder deselekteren. Dadurch können Se auch ncht zusammenhängende Bereche der Tabelle sorteren. Se können mt enem Strg Mausklck Enträge der Lste selekteren/deselekteren ohne de anderen Enträge zu verändern. Mt den Von und bs Feldern können Se den Start und Stopp der Zelen bestmmen de sortert werden sollen. Wenn Se den Button klcken wrd de Tabelle sortert. De Tabelle und de Grafken werden automatsch aktualsert Tabelle-Funktonen Enge Funktonen de Ihnen m Tabelle -Untermenü zu Verfügung stehen wurden schon weter oben beschreben. Des snd Neue Grafk (Kaptel auf Sete 16) Datum-Uhrzet Spalte (Kaptel 3.1 auf Sete 11) Formel Edteren (Kaptel auf Sete 14) und Sorteren (Kaptel auf Sete 19). De anderen dort vorhandenen Funktonen befassen sch mt dem Enfügen und Löschen von Telen der Daten-Tabelle und der schnellen Navgaton. In Tabelle 2 auf Sete 12 werden auch Tastencodes dafür gelstet. Wenn Se Tabelle Zelle Enfügen auswählen, wrd ene neue leere Zelle an Stelle der aktven Zelle engefügt. Der Inhalt der aktven Zelle und alle anderen Werte der Spalte unterhalb werden ene Zele nach unten verschoben. Tabelle Zele Enfügen fügt ene komplette neue Zele an der Poston der aktve Zelle en. Alle Werte n der aktven Zele und de Zelen unterhalb werden um ene Poston nach unten verschoben. Tabelle Spalte Enfügen fügt ene komplette neue Spalte an Stelle der aktuellen Spalte en. Alle Spaltenwerte der aktuellen Spalte und rechts davon werden um ene Poston nach rechts verschoben. Wenn dese Spalten Lve-Daten enthalten, werden de Spaltenreferenzen n den Formeln entsprechen modfzert. Tabelle Spalte Löschen löscht de komplette Spalte an der sch de aktuelle Zelle befndet. Alle Spalten de sch rechts davon befnden, werden ene Poston nach lnks verschoben. Wenn dese Spalten Lve-Daten enthalten, werden de Spaltenreferenzen n den Formeln entsprechen modfzert. Wenn sch ene Formel auf de gelöschte Spalte bezeht, wrd des n der Formel als Fehler engetragen Horst Rechert 19

24 Daten-Tabelle Zelen und markerte Bereche können Se auch sehr enfach mttels der Entf löschen (sehe Tabelle 3 auf Sete 13). -Taste Zum schnellen Navgeren nnerhalb der Daten-Tabelle kann de Tabelle Gehe zu Zelle -Funkton hlfrech sen. In enem klenen Dalog-Fenster können Se de Spalte auswählen und de Zele engeben zu der Se sprngen wollen. Wenn Se klcken, wrd de aktuelle Zelle entsprechend angezegt Das Enstellungen-Untermenu Das Enstellungen Programm Enstellungen Fenster enthält enge Funktonen de Se wahrschenlch nur enmal, nach der ersten Installaton von Plot, benötgen. Im Sprache Berech können Se de Sprache der Programmfenster und der Hlfe bestmmen. Im Installatonsprogramm haben Se schon de Sprache ausgewählt. Dese Auswahl glt als Vorenstellung. Im Symbolleste Blder Berech können de Se Größe und das Aussehen der Blder auf den Schaltflächen n den Symbollesten enstellen. Be Letzte Enstellungen kann das Verhalten des Programms bem Start bestmmt werden. Wenn Von letzter Stzung laden ausgewählt st, werden de Enstellungen der Tabelle und aller Grafken de bem letzten Programmlauf gespechert wurden, bem Start weder geladen. Wenn Startwerte zurücksetzen selektert st, werden de Enstelllungen mmer auf de Standardwerte gesetzt, we nach der ersten Installaton. Im Berech Grafk-Fenster können Se de Größe der vorhandenen und neuen Grafk-Fenster bestmmen. Wenn Se Alle mt glecher Fxgröße aktveren, werden de Grafk-Fenster ncht mehr n der Größe verstellbar sen. De Größe wrd auf de darunter enzugebende Brete und Höhe engestellt. Dese Enstellung st dann Snnvoll wenn Se scherstellen wollen, dass de Grafken m Report mmer ähnlch aussehen. Wenn dese Opton ncht ausgewählt st können Se alle Fenster fre n der Größe verändern Das Fenster-Untermenü Manchmal st es ncht enfach en bestmmtes Fenster zu fnden, spezell wenn vele Grafk- Fenster, de sch überlappen, angezegt werden. Deshalb steht Ihnen n allen Grafk-Fenstern und n der Daten-Tabelle das Fenster -Untermenü zu Verfügung. In desem Menü werden de Ttel aller geöffneten Grafken und de Daten-Tabelle als Unterpunkte aufgelstet. Wenn Se den entsprechenden Entrag auswählen, wrd das entsprechende Fenster sofort aktvert. 20 Plot - Bedenungsanletung

25 Menü-Funktonen Das Hlfe-Untermenü Wenn man de F1 -Taste drückt, öffnet sch das Hlfe-Fenster mt dem Thema was dem augenblcklchen Programm-Kontext am nächsten kommt. In engen Fenstern können dese auch über den -Button aufgerufen werden. Das Inhaltsverzechns der Hlfe st jederzet über de Menü-Funkton Hlfe Inhalt errechbar. De Such-Funkton der Hlfe können Se drekt mt Hlfe Suchen errechen. In der Test-Verson st n desem Untermenü auch de Regstreren -Funkton errechbar (sehe Kaptel 1.5 auf Sete 4). Der unterste Menüpunkt n desem Untermenü st de Über -Opton. In enem klenen Fenster sehen Se Copyrght-Informatonen sowe de aktuellen Versons-Informatonen. Der regstrerte Benutzer-Name und de Seren Nummer snd her ebenso zu sehen. Wenn Se den malto:.. -Lnk anklcken, öffnet sch Ihr E- Mal-Programm und Se können enen Bref an den Rt-Scence Support verfassen Horst Rechert 21

26

27 4 Grafk-Fenster Plot kann belebg vele Grafken mt ener unbegrenzten Anzahl von Punkt-Seren aus den zugewesenen Spalten der Daten-Tabelle darstellen (sehe Kaptel auf Sete 16). Das Grafk-Fenster besteht aus ver Haupt-Telen: Oben befnden sch das Menü und de Symbolleste um de enzelnen Funktonen aufzurufen. Rechts geben de Optonen- Regsterseten enen schnellen Zugrff auf de Farb- und Stl-Enstellungen der Daten Punkte. De Berechnungs- Parameter der hnzugefügten Kurven und Lnen werden her ebenso angezegt. Das Sere -Regster rechts unten erlaubt Ihnen de Auswahl der aktven Punkt- Sere. De Enstellungen und Berechnungen de auf deser beruhen werden dann n den Optonen-Regsterseten angezegt. De ausgewählte aktve Sere dent auch als Grundlage für de Berechnungen de Se mt den Menüfunktonen bzw. der Symbolleste hnzufügen können. Der mttlere Haupt-Tel zegt den Plot mt all senen Achsen, Gtter-Lnen, Lnen, Punkt- Symbolen etc.. Am unteren Rand zegt Ihnen de Statusleste enge zusätzlche Informatonen. Wenn Se mt der Maus über de Grafk zegen, wrd de Poston n Koordnaten der aktven Sere, umgerechnet als X:.. und Y: -Werte, angezegt. Wenn de Maus sch über enem Punkt- Symbol befndet, wrd de Sere und Nummer des Punkts lnks angezegt. Wenn Se nun auf das Punkt-Symbol klcken, wrd de aktuelle Zelle n der Daten-Tabelle auf den entsprechenden Y-Wert gesetzt. Dese Opton kann dabe behlflch sen Ausreßer n der Tabelle schnell zu fnden. Wenn Se das Grafk-Fenster löschen wollen, klcken Se auf das Wndows -Schleßsymbol n der rechten oberen Ecke. Danach öffnet en Bestätgungs-Fenster. Wenn Se n desem den -Button klcken, wrd das Fenster mt all senen Seren und Berechnungen gelöscht Horst Rechert 23

28 Grafk-Fenster 4.1 Enstellung der Punkt-Seren De Daten der Grafk snd n so genannten Punkt-Seren organsert. Jeder Sere können X- und Y- Werte n der Daten-Tabelle zugewesen werden. De Datenpunkte können n der Grafk durch Lnen, Flächen und Punktsymbole repräsentert werden. De nachfolgenden Kaptel beschreben dese Enstellungen näher. Um ene neue Punkt-Sere zu erzeugen benutzen Se de Seren Neues Seren Regster Funkton. Se können dabe verschedene Seren-Typen auswählen: Lne und Punktsymbole, Balken, Pfele und Blasen. Zwschen den Seren können Se mt den Retern des entsprechenden Regsters umschalten. Wenn Se de aktve Sere und alle mt Ihr verbundenen berechneten Lnen löschen wollen, benutzen Se de Seren Aktve Sere löschen Funkton. De Enstellungen der Sere werden n der Regstersete Daten Punkte rechts m Grafk- Fenster vorgenommen Zuwesung der Tabellen-Spalten De X- und Y-Werte der Daten-Punkte der Sere werden aus der Daten-Tabelle bezogen. In ener Auswahllste snd alle Spalten der Tabelle mt dem entsprechenden Ttel aufgeführt. Se können de X- und Y-Werte mt belebgen Spalten n der Tabelle verbnden. Enzelne Spalten der Tabelle können natürlch auch für mehrere Seren denen. Rechts daneben befnden sch Optonsfelder mt denen Se de Poston der Achse als prmäre Achse (Unten, Lnks) oder sekundäre Achse (Oben, Rechts) bestmmen können. Des ermöglcht Ihnen Grafken mt Punkt-Seren darzustellen de sch auf verschedene prmäre und sekundäre Achsen bezehen. Des verenfacht Plots von Daten mt stark unterschedlchen Werteberechen. Weg/m Zet/s Oft haben Messwerte enen bestmmten Genaugketsberech. Deshalb können Se be der Lne und Punktsymbole Sere desen mt so genannten Fehlerbalken darstellen. Des snd Lnen de den Genaugketsberech der X- und Y- Werte als entsprechende Längen wedergeben. Se können de Unscherhet für jeden enzelnen Messpunkt n der Daten- Tabelle engeben oder berechnen. De Zuwesung erfolgt getrennt für X- und Y- Werte und getrennt für den Berech größer (+) und klener (-) als de Daten-Punkte. Wenn Se kene Fehlerbalken benötgen, so belassen Se dese Enstellungen auf ncht zugewesen. 24 Plot - Bedenungsanletung

29 Enstellung der Punkt-Seren In ähnlcher Wese können Se be der Pfele Sere de Werte- Spalten auswählen, de de Dfferenzen der X/Y Koordnaten enthalten und so de Länge und Rchtungen des Vektorfelds bestmmen. Be der Blasen Sere werden ebenso de Raden der Krese/Ellpsen bestmmt Beschrebungen n der Legende Für jede Punkt-Sere und de berechneten Lnen können Se enen Entrag n de Legende der Grafk bestmmen (allgemene Enstellungen sehe Kaptel auf Sete 31). De Beschrebung kann für jede Lne separat mt dem En Kontrollkästchen geschaltet werden. Wenn Se das Auto Kontrollkästchen aktveren, wrd Plot automatsch nummererte Beschrebungen we Sere(1) (Sere(n) und be Berechnungen z.b. Lneare Regresson von Sere(1) etc. entragen. Wenn Se Auto deaktvert haben, können Se n das Engabefeld darunter ene belebge Beschrebung engeben. Ihnen stehen dabe de erweterten Format-Optonen zu Verfügung (sehe Kaptel auf Sete 8) Farben, Lnen, Flächen und Punksymbole De Daten Punkte und de berechneten Lnen können mt belebgen Farben, verschedenen Punktsymbolen und Lnen-Typen und gefüllten Flächen unter der Lne gezechnet werden. Dese Enstellungen können Se jewels m Berech Farben & Stle oben rechts ändern. Lne und Punktsymbole Sere In der obersten Zele können Se de Verbndungslne zwschen den enzelnen Punkten enstellen. Ist das Kontrollkästchen aktvert, wrd de Lne angezegt. Mt der Auswahllste rechts daneben können Se den Lnen-Typ, mt der Farbauswahl de Lnen-Farbe und mt dem Zahlen- Engabefeld de Dcke der Lne enstellen (sehe Kaptel auf Sete 7). Leder unterstützen de Wndows Grafk-Treber be ener Lnen-Dcke größer 0 oder 1 kene verschedenen Lnen-Typen. De Lnen erschenen dann mmer durchgezogen. Btte stellen Se deshalb be anderen Lnen-Typen ene Lnen-Dcke von 1 oder 0 en. Darunter können Se de Egenschaften der Fläche unter der Lne bs zur Nulllne bestmmen. Dese Fläche wrkt we en Gebrge. De Anzege erfolgt dabe durch Kombnaton mt dem Hntergrund (XOR). Be mehreren sch überlappenden Funktonen entstehen dadurch andersfarbge Schnttmengen. Das Kontrollkästchen schaltet de Anzege En/Aus, das Auswahlfeld zegt den Füll-Typ und de Farbauswahl de Füll-Farbe. In der Daten Punkte -Regstersete können Se n der zweten Zele auch de Punkt- Symbole n den entsprechenden Feldern enstellen. Das Kontrollkästchen steuert her de Anzege der Punkt-Symbole, das Auswahlfeld den Symbol-Typ, de Farbauswahl de Farbe und das Zahlenfeld de Größe der Symbole. Sollten Se Zuwesungen für Fehlerbalken vorgenommen haben (sehe Kaptel auf Sete 24), werden mt den Punktsymbolen auch entsprechende Lnen für de 2004 Horst Rechert 25

30 Grafk-Fenster Fehlerdstanzen gezechnet. Mt der Fehlerbalken Farbe -Auswahl können Se de Farbe deser Lnen bestmmen. Balken Sere Neben den Enstellungen für de Farbe der Begrenzungslnen und der Füllung der Balken können Se her mt dem 3D Kontrollkästchen enstellen ob de Balken dredmensonal gezechnet werden sollen. Wenn das der Fall st können Se de Tefe der Darstellung mt dem entsprechende Engabefeld n % der Klassenbrete enstellen. Das Abstand % Engabefeld dent zum Bestmmen des Abstands der enzelnen Klassen vonenander. Wenn mehr als ene Balken Sere defnert snd, können dese unterschedlch gruppert werden. Wenn Se Nebenenander auswählen werden de Balken der glechen Klasse Sete an Sete gezechnet. Wrd Stapel gewählt werden de Balken jewels an das obere Ende des vorgehenden Balken angehängt, so dass de Balken aufenander gestapelt snd. Normalerwese werden de Balken vertkal gezechnet. De X-Achse wrd zur Bestmmung der Balken-Klasse, de Y-Achse für de Länge der Balken benutzt. Vertkale Balken wrd selektert. Wenn Se de Balken horzontal darstellen wollen, bestmmt de X-Achse de Länge und de Y-Achse de Klassen. In desem Fall müssen Se Horzontale Balken auswählen. Pfele Sere De Pfele enes Vektorfeldes haben ene gefüllte Sptze deren Länge und Dcke Se mt den entsprechenden Engabefeldern ändern können. Blasen Sere De Blasen können als Krese dargestellt werden. In desem Fall wrd de Dmenson der X-Achse vernachlässgt. Wenn das Ellptsch Kontrollkästchen ausgewählt st, bestmmt de X- Achse das Maß für de Brete der Ellpse mttels der Radus- Werte. De Y-Achse bestmmt der Radus-Werte de Höhe der Ellpse. 4.2 Outft Wollen Se Enstellungen de das Outft des Plots, der Achsen und der Legende betreffen ändern, so können Se mt Optonen Plot, Achsen und Legende Enstellungen m rechten Tel des Grafk-Fensters de relevanten Regsterseten für Plot, Achsen und Legende enblenden. Durch erneutes klcken des -Buttons oder des Schleßsymbols rechts oben werden dese Regsterseten weder ausgeblendet und de Seren und berechnete Lnen Optonen weder angezegt. Alle Änderungen de Se her vornehmen werden sofort n der Grafk schtbar. Sollten Se sch mt ener Enstellung gerrt haben st de Bearbeten Rückgängg Funkton sehr hlfrech. 26 Plot - Bedenungsanletung

31 Outft Plot-Outft De Plot -Regstersete enthält alle Enstellungen de das Aussehen den Plots als Ganzes beenflussen. Se st n ver Bereche untertelt. Im ersten Berech können Se den Ttel der Grafk beenflussen. Mt dem En -Kontrollkästchen wrd de Anzege des Ttels n der Grafk geschaltet. Mt dem Abstand oben Feld können Se den Abstand zwschen dem Ttel und dem oberen Rand der Grafk bestmmen. Für de Enstellung des Abstands darunter können Se das entsprechende Feld m Abstände Rahmen des Achsen Regsters be Auswahl der oberen Achse benutzen (sehe Kaptel auf Sete 28). Den Zechensatz der zur Darstellung des Ttels benutzt wrd, können Se durch klcken des -Buttons ändern. De Enstellung erfolgt mt dem Standard Wndows Font-Dalog. Darunter können Se den Ttel n enem Edterfeld mt erweterten Format-Optonen abändern (sehe Kaptel auf Sete 8). Im zweten Berech snd alle Enstellungen de de Zechenfläche betreffen zusammengefasst. De Rahmen -Zele enthält ganz lnks en Kontrollkästchen, mt dem Se, falls aktvert, enen Rahmen um de gesamte Grafk zechnen lassen können. Den Lnentyp und de Farbe der Lne können Se n den Auswahlfeldern daneben bestmmen (sehe Kaptel auf Sete 7). Mt dem Zahlen-Engabefeld können Se de Dcke der Lne enstellen. Leder unterstützen de Wndows Grafk-Treber be ener Lnen-Dcke größer 0 oder 1 kene verschedenen Lnen-Typen. De Lnen erschenen dann mmer durchgezogen. Btte stellen Se deshalb be anderen Lnen-Typen ene Lnen-Dcke von 1 oder 0 en. Mt der Hntergrund -Farbauswahl können Se de Hntergrund-Farbe der gesamten Grafk bestmmen. De Daten -Farbauswahl dagegen bestmmt de Farbe des Hntergrunds m Berech der Anzege der Datenpunkte. Falls de Daten-Farbe glech der Hntergrund-Farbe st, bewrkt ene Änderung der Hntergrund-Farbe, dass de Daten-Farbe ebenso geändert wrd. Unterschedlche Farben bewrken oft en schönes professonelles Outft. Wenn Se als Farbe de Wndows Systemfarbe Schaltfläche auswählen, wrkt de Hntergrundfarbe transparent. In desem Fall wrd Se auch m Report ncht ausgedruckt und auch ncht mt der Grafk exportert (sehe Kaptel auf 4.4 Sete 41 und Kaptel auf Sete 43). Darunter befnden sch de Bereche zur Enstellung des Horzontalen und Vertkalen Gtters m Datenberech. De Enstellungen gelten jewels für Gtterlnen an den Postonen der Haupt- und Neben-Markerungs-Strche der Achsen. De Anzege der Gtter-Lnen wrd jewels mt den Kontrollkästchen En aktvert. In den Auswahlfeldern daneben können Se den Lnen-Typ und de Lnen-Farbe enstellen Horst Rechert 27

32 Grafk-Fenster Achsen-Outft De Achsen -Regstersete enthält alle Enstellungen de de enzelnen Achsen der Grafk betreffen. In der ersten Zele können Se mt enem Kontrollkästchen de Anzege mt Ursprung der Achsen be Null aktveren. Des bedeutet, der Plot hat en klasssch mathematsches Outft: Funkton 1,0 0, Wnkel -0,5-1,0 Darunter können Se de Enstellungen aller möglchen Achsen ändern. In ener Auswahllste snd alle ver möglchen Achsen aufgeführt. De darunter angezegten Enstellungen gelten für de gerade ausgewählte(n) Achsen. Das heßt Mehrfach-Auswahl st möglch. Se können mt Strg -Mausklck oder durch Zehen mehrere Achsen glechzetg auswählen: Dadurch können Se de Enstellungen für mehrere Achsen synchron ändern. De Enstellungen der Felder nnerhalb des Rahmens wrken auf alle markerten Achsen glechzetg. De zuletzt markerte Achse bestmmt de Vorenstellungen der Felder. Be den sekundären Achsen oben und rechts können Se mt dem Schtbar Kontrollkästchen de Anzege der selekterten Achse schalten. Wenn Se das Gedreht Kontrollkästchen aktveren, wrd de Achse mt ungewöhnlcher Rchtung dargestellt. Be horzontalen Achsen befnden sch Wellenzahl / cm -1 klenere Werte weter rechts und be vertkalen Achsen weter oben. Dese Enstellung st nsbesondere nteressant zur Darstellung von Infrarot-Spektren mt Wellenzahlen als Enhet. Mt den Skalerung -Optonsfeldern können Se bestmmen ob de Achse lnear ln. oder logarthmsch skalert wrd. Dabe bedeutet log, dass de Skalerung logarthmsch mt normalen Zahlen an den Haupt-Strchen erschent. 28 Plot - Bedenungsanletung

33 Outft Wrd 10EE ausgewählt, zegen de Zahlen de exponentelle Schrebwese. Be der letzten Skalerungs-Auswahl Rubrken werden de Skalerungsbeschrftungen von der zugehörgen Tabellen-Spalte der Daten Tabelle bezogen. Sollten Se ene Datum&Uhrzet Spalte ener Achse zugewesen haben, wrd dese automatsch de entsprechende Skalerung anzegen. Ene andere Auswahl st ncht möglch. Sollten Se ene andere Skalerung wünschen, müssen Se dese Spalte weder auf normale Zahlen zurücksetzen (sehe Kaptel 3.1 auf Sete 11) Es st drngend zu empfehlen, das Kontrollkästchen der Berech -Opton auf Auto aktvert zu lassen. Das bedeutet, de Start- und Stopp-Werte der Achse werden automatsch den Werteberechen der angezegten Punkt-Seren angepasst. Wenn Se dese Opton deaktveren, können Se de Start- und Stopp-Werte der Achsen-Skala mt den entsprechenden Feldern abändern. Um n spezelle Anzegebereche hnenzuzoomen, müssen Se ncht de Auto Funkton deaktveren. Des können Se vel enfacher mt den Zoom Funktonen bewerkstellgen (sehe Kaptel auf Sete 44). Darunter befnden sch Enstellmöglchketen für de Achsen-Beschrftung und der Skalerungs-Zahlen. In der Beschrftung -Zele können Se mt dem En -Kontrollkästchen de Anzege der Achsen-Beschrftung aktveren. Be vertkalen Achsen können Se mt dem Horzontal - Kontrollkästchen de Orenterung der Beschrftung bestmmen. Ist das Auto -Kontrollkästchen daneben aktvert, wrd de Beschrftung aus der Spalten- Überschrft der Daten-Tabelle übernommen. Das heßt jede Änderung des Spalten-Ttels n der Datentabelle wrd sofort als Änderung des Achsen-Ttels n der Grafk wedergegeben. Wenn Se dese Opton deaktveren, können Se n dem Engabefeld darunter ene belebge Beschrftung mt erweterten Formaterungs-Optonen engeben (sehe Kaptel auf Sete 8). Dese Beschrftung wrd aber statsch bleben, sch also ncht mehr be Änderung vom 2004 Horst Rechert 29

34 Grafk-Fenster Spalten-Ttel ändern. Darunter befnden sch dre Optonsfelder Rechts, Zentrert und Lnks. Dese bestmmen de Ausrchtung der Beschrftung an der Achse. Den Zechensatz der zur Darstellung der Beschrftung benutzt wrd, können Se durch klcken des -Buttons enstellen. De Enstellung erfolgt mt dem Standard Wndows Font- Dalog. Wenn Se n der Skalerung -Zele das En -Kontrollkästchen aktveren, werden an der Achse be den Haupt-Strchen Zahlen angezegt. Be sekundären Achsen (oben oder rechts) st es unter umständen Snnvoll de Anzege der Zahlen zu deaktveren, we z.b. n der Abbldung am Anfang deses Kaptels auf Sete 23. Den Zechensatz der zur Darstellung der Zahlen benutzt wrd, können Se durch klcken des -Buttons rechts daneben enstellen. Darunter befndet sch ene klene Tabelle n der Se jewels für de Achsen-Lne, de Hauptund Neben-Skalerungsstrche de Farbe, Lnendcke und Länge enstellen können, sowe auch für de Skalerungszahlen de Telung bestmmen können. Wenn n der Telung Spalte das Auto -Kontrollkästchen aktvert st, werden de Postonen der Haupt- und Neben-Strche sowe der Skalerungs-Zahlen automatsch anhand des Werte-Berechs gesetzt. Es st deshalb sehr empfehlenswert deses Kontrollkästchen aktvert zu lassen. Wenn Se es deaktveren, können Se de enzelnen Postonen n den entsprechenden Engabefeldern ändern. De enzugebenden Zahlenwerte bezehen sch auf den normalserten Werteberech. So, als se deser mmer m Berech De Strch- Telungen entsprechen dann den Telern deses normalserten Werteberechs. Sollten Se de Art der automatsche Telung permanent ändern wollen, können Se we n Anhang A auf Sete 55 beschreben verfahren. Unterhalb der Tabelle können Se de Rchtung der Skalerungsstrche festlegen. Wenn Strche n Rchtung Beschrftung ausgewählt wurde, zegen de klenen Lnen zur Beschrftung hn. Wnkel Wenn Strche n Rchtung Daten ausgewählt wurde, zegen dese n de umgekehrte Rchtung, zu den Datenpunkten Wnkel Im Abstände Rahmen sehen Se unterschedlche symbolhafte Darstellungen der jewelg aktven Achse und der Abstände der verschedenen Objekte aus denen dese zusammengesetzt st. De roten Markerungen verbnden de Abstände mt den entsprechenden Engabefeldern zu deren Änderung. Der zusätzlche Exponent wrd nur angezegt, wenn der Werteberech von Start und Stopp ncht mehr m Berech der Exponenten -2 bs 3 st. Das bedeutet, dass Werte 10-3 oder 10 4 enen zusätzlchen Exponenten an der Achse zegen und de Skalerungs-Zahlen entsprechend normalseren. 30 Plot - Bedenungsanletung

35 Outft Legende Wenn Se n ener Grafk vele Punkt-Seren und berechnete Lnen darstellen, wollen Se scherlch dazu ene Legende mt den Beschrebungen der enzelnen Lnen und Punkt- Symbolen hnzufügen. De Enstellungen dazu können Se n der Legende -Regstersete vornehmen. Das Schtbar -Kontrollkästchen ganz oben aktvert de Anzege der Legende nnerhalb der Grafk. Den Zechensatz der für de Legenden-Beschrftung benutzt wrd, können Se durch klcken des -Buttons enstellen. De Enstellung erfolgt mt dem Standard Wndows Font-Dalog. Im Berech Zechenfläche bestmmen se das Aussehen der Legende als Ganzes. Um de Legende können Se enen Rahmen zechnen lassen. Desen Rahmen können Se n der zweten Zele mt dem Rahmen -Kontrollkästchen En schalten. Rechts daneben befnden sch de Auswahl des Lnen-Typs der Farbe und der Dcke der Rahmen-Lne (sehe Kaptel auf Sete 7). De Farbe des Hntergrunds können Se darunter mt der entsprechenden Auswahl enstellen. Wenn Se dese Farbe glech der Farbe des Hntergrunds des Daten-Berechs der Grafk enstellen (sehe Kaptel auf Sete 27), wrd dese Farbe an deren Enstellung gekoppelt. Das heßt ene Äderung der Daten -Farbe bewrkt automatsch auch de Änderung des Legenden-Hntergrunds auf de gleche Farbe. De Legende kann an verschedenen Postonen dargestellt werden, zentrert zwschen den möglchen Achsen und dem Grafk-Rand oder an belebger Poston fre verschebbar. Des können Se n den Poston -Optonsfeldern enstellen. Wenn Se als Poston ene Horzontale Achse we Oben oder Unten auswählen, wrd auch automatsch das Optonsfeld Orenterung der Legende entsprechen auf Horzontal gesetzt. Wenn Se de vertkalen Postonen Lnks oder Rechts setzen, ergbt sch automatsch auch ene vertkale Orenterung der Legende. Wenn Se das Optonsfeld fre verschebbar auswählen, kann de Legende jederzet mt der Maus zu ener belebgen Poston nnerhalb der Grafk verschoben werden. Bewegen Se dazu de Maus über de Legende, drücken Se de lnke Maustaste und halten dese gedrückt. Während Se den Zeh-Rahmen sehen, scheben Se desen zu der Poston de Ihnen am besten gefällt. Wenn Se de Maustaste weder loslassen, wrd de Grafk mt der Legende an der gewünschten Poston neu gezechnet Horst Rechert 31

36 Grafk-Fenster Mt deser Postons-Auswahl können Se auch ene belebge Orenterung mt den entsprechenden Optonsfeldern enstellen: Horzontal oder Vertkal. Wenn Se sehr vele Tele n der Legende anzuzegen haben, wollen Se dese scherlch über mehrere Zelen (be horzontaler Orenterung) oder mehrere Spalten (be vertkaler Orenterung) n der Legende darstellen: Legende horzontal, 2 Zelen: Legende vertkal, 2 Spalten: Im Abstände Berech sehen Se ene symbolhafte Darstellungen ener Legende und der Abstände und Längen der verschedenen Objekte aus der dese zusammengesetzt st. De roten Markerungen verbnden de Abstände mt den entsprechenden Engabefeldern zu deren Änderung Markerungen und Beschrftungen Wenn Se mt der Maust auf de Grafk zegen und de rechte Maustaste drücken, können Se m Kontextmenu Markerung be Mauszeger auswählen. Des fügt ene neue Markerung der Grafk hnzu. An der Rechten Sete steht Ihnen das Markerungen Regster zu Verfügung um de Enstellungen der Markerungen abzuändern. De Beschrftung können Se m entsprechenden Edterfeld oben abändern. De Beschrftung kann horzontal oder vertkal erfolgen. Se können des mt dem Horzontal - Kontrollkästchen enstellen. De Beschrftung kann jeden Wndows-Font benutzen, den Se mt dem entsprechenden Button enstellen können. De Anzege, de Farbe, de Dcke und Länge der Pfelsptze können Se unterhalb ändern. Se können belebg vele Markerungen durch Rechts-Klck auf de Grafk erzeugen. De Markerungen können mt der Maus durch Zehen belebg verschoben werden (Hand Cursor). De gerade ausgewählte Markerung können Se dann rechts abändern. Wenn Se mt der Maus über den Anfang des Pfels fahren wrd en schwebender Zehpunkt erschenen. Wenn Se desen durch Zehen mt der Maus verscheben ändern Se dadurch de Länge und Orenterung des Pfels. In ähnlcher Wese können Se durch den 32 Plot - Bedenungsanletung

37 Berechnete Lnen hnzufügen schwebenden Zehpunkt am Entgegengesetzten Ende der Beschrftung de Poston der Beschrftung relatv zum Pfelanfang ändern. Mt dem Selekterte Markerung löschen Button können Se de Auswahl löschen. Mt dem Alle Markerungen löschen Button können Se alle Markerungen löschen. 4.3 Berechnete Lnen hnzufügen Se können zu der Grafk belebg vele berechnete Lnen hnzufügen. Dazu können Se de Menüfunktonen unter Berechnungen oder de Systemleste benutzen. De neu hnzugefügte Lne bezeht sch dann auf de aktve Sere, de Se unten rechts m Regster engestellt haben. Wenn de neue Lne hnzugefügt wurde, wrd ebenfalls ene neue Regstersete hnzugefügt. Dese enthält oben m Optonen Regster ene entsprechende Beschrebung. Se können natürlch auch mehrere Lnen der glechen Berechnungsart z.b. mt verschedenen Rechenberechen hnzufügen. Dese haben dann ene entsprechende Nummer n dem Regster angehängt. Deses Kaptel beschrebt enge Bedenkonzepte am Bespel Lneare Regresson. Se snd jedoch für alle Berechnungen glech. Ene detallerte Beschrebung der enzelnen Berechnungsmethoden folgt n enzelnen Kapteln. Um ene Berechnung und de zugehörge Optonen-Regsterkate zu löschen, können Se entsprechende Opton aktveren und de Menü- Funkton Bearbeten Lösche markerte Berechnung benutzen, oder das Schleßsymbol n der rechten oberen Ecke der Regstersete anklcken. De Berechnungs-Lnen n der Grafk können für hre Berechnungen statstsche Gewchte (Wchtungen) benutzen. Des bedeutet, Se können den Werte-Paaren mehr oder wenger Enfluss auf das Kalkulatonsergebns geben. Wenn de Wchtung 0 st, wrd der Punkt überhaupt ncht n der Berechnung berückschtgt. En höherer Wert bedeutet, dass er n de Berechnung enfleßt als se er Wchtung mal enthalten. Falls Se kene Wchtung zuwesen, werden de Berechnungen mt glechen statstschen Gewchten von 1 für jeden Punkt durchgeführt. Jede berechnete Lne hat enen Werte-Berech der aktven Punkt-Sere, aus denen de Lne berechnet wrd, und enen Berech n der dese angezegt wrd. Be ener frsch hnzugefügten Lne snd dese dentsch und auf den gesamten Werteberech der Datenpunkte gesetzt. Sollten Se de Berechnung n nur n enem Telberech der Datenpunkte durchführen wollen, z.b. m lnearen Berech für ene lneare Regresson, können Se den X-Werteberech n de entsprechenden Von und Bs -Felder engeben. Se können de Bereche auch nteraktv enstellen n dem Se den -Button anklcken Horst Rechert 33

38 Grafk-Fenster Danach sehen Se n der Grafk zwe Markerungs-Lnen an den Stellen der aktuellen Von und Bs -Werte. Se können de Markerungen mt der Maus an ene belebge neue Poston verscheben, de vsuell dem korrekten Berechnungs-Berech entsprcht. Wenn Se erneut auf den - Button klcken, werden de Berechs-Werte n de Felder engetragen und de Markerungen verschwnden weder. De Berechnung wrd automatsch mt dem neuen Berech wederholt, de Lne neu gezechnet und de Ergebnsse m Optons-Regster aktualsert. Wenn Se den Von -Wert klener oder glech dem klensten X-Wert der Datenpunkte der zugehörgen Sere enstellen, bedeutet des, dass de Start-Poston der Berechnung auf Auto gestellt wrd. Des bedeutet, dass be Engabe von neuen kleneren Werten n der Datentabelle, der Berech automatsch angepasst wrd und de Berechnung de neuen Werte mt berückschtgt. Analog glt, dass wenn Se den Bs -Wert auf enen X-Wert größer oder glech den Datenpunkten engestellt haben, der Stopp-Wert auch automatsch geändert wrd. Im obgen Bespel war der Anzege-Berech dentsch mt dem Berechnungs-Berech gesetzt. Des wrd durch das gedrückte geschlossene Kettensymbol zwschen Berechnung und Anzege und deaktverten Engabefeldern be Anzege dargestellt. Wenn Se enen anderen Anzegeberech als Berechnungsberech z.b. zur Extrapolaton benötgen, können Se de Bereche durch Klcken auf den -Button oder nnerhalb des Anzege -Rahmens entkoppeln. Danach ändert sch das Symbol zur gebrochenen Kette und de Engabe-Felder für de Anzegebereche snd aktvert. Analog we oben beschreben, können Se auch nteraktv den Anzege- Berech mt den Markerungslnen enstellen, wenn Se den - Button klcken. Se können de Kopplung von Berechnungs- und Anzege-Berech weder aktveren n dem Se das Symbol anklcken. Danach werden de Von und Bs -Werte weder synchronsert. Am unteren Rand des Regsters befndet sch en Berech der dazu dent Lnen-Werte zurück n de Tabelle zu koperen. Des kann z.b. snnvoll sen um nterpolerte Funktonswerte an festgelegten X-Werten zu berechnen. De Tabellen-Werte der Spalte, de Se mt dem X-Werte aus Feld auswählen, werden dazu benutzt mt der gerade aktven Berechnungsfunkton Y-Werte zu berechnen und dese n de Y-Werte nach Spalte 34 Plot - Bedenungsanletung

39 Berechnete Lnen hnzufügen der Tabelle zu koperen. De Y-Werte werden für alle X-Werte bs zum Anzege bs Wert berechnet Lneare Regresson Vele Gesetzmäßgketen n der Wssenschaft lassen sch mt Geraden-Glechungen beschreben: Y=a+bX. Deshalb st es sehr häufg, dass durch de Datenpunkte Geraden gezechnet werden. De Stegung und der Schnttpunkt mt der Y-Achse (Ordnaten-Abschntt) denen oft dazu physkalsche Konstanten etc. zu ermtteln. Plot kann dese Regressons- Geraden mttels der Methode der klensten Fehlerquadrate berechnen (Formeln sehe Anhang B auf Sete 56). Ene Regressons-Gerade wrd hnzugefügt, wenn Se de Berechnungen Lneare Regresson -Funkton benutzen. Zur Berechnung denen, we schon weter oben beschreben, de Datenpunkte der aktven Sere. Manchmal st es notwendg, dass de Gerade de Ordnate be enem bestmmten Wert a schneden muss. Zum Bespel wenn de Theore sagt, dass se durch den Ursprung gehen muss. Um den Ordnaten-Abschntt a zu fxeren, können se das Fest be -Kontrollkästchen aktveren und rechts daneben den gewünschten Schnttpunkt a engeben. Alle Berechnungsergebnsse sehen Se darunter. Als Ergebns werden angezegt: de Durchschnttswerte X und Y, de Varanzen σ(x) 2 und σ(y) 2, der Korrelatons-Koeffzent R, de Summe der Fehlerquadrate (Resduen) Σδ 2, der Ordnaten- Abschntt a und dessen statscher Fehler und de Stegung und b deren Fehler. All dese Ergebnsse können Se auch m Report ausdrucken (sehe Kaptel 5.3 auf Sete 52). Plot berechnet de Regressons-Gerade auch, wenn ene oder bede Achsen logarthmsch skalert snd. De Formel für de Gerade ändert sch dann entsprechend zu: Y=a+b(lg(X)) lg(y)=a+bx und lg(y)=a+b(lg(x)) 2004 Horst Rechert 35

40 Grafk-Fenster Polynom In manchen Fällen st es besser enen Polynom als Kurve mt der Methode der klensten Fehlerquadrate anzupassen: Y=a+bX+cX 2 + [1]. Plot berechnet dese mt der Menüfunkton Berechnungen Polynom Regresson. Zur Berechnung denen we schon weter oben beschreben de Datenpunkte der aktven Sere. De Ordnung (den Grad) des Polynoms können Se n dem entsprechenden Zahlen-Feld enstellen. De Ergebnsse der Berechnung erschenen rechts daneben und unterhalb: de Summe der Fehlerquadrate (Resduen) Σδ 2, de Durchschnttswerte X und Y, de Varanzen σ(x) 2 und σ(y) 2, de Bestmmthet r 2, der relatve Fehler der Koeffzenten n Prozent [%] und de Koeffzenten a, b, c. All dese Ergebnsse können Se auch m Report ausdrucken (sehe Kaptel 5.3 auf Sete 52). 1 P. Bewngton, data Reducton and Error Analyss, Mc Graw-Hll, New York (1984) G.L. Squres, Messergebnsse und hre Auswertung, de Gruyter, Berln (1971) W.H. Press, Numercal Recepes n Pascal, Cambrdge Unversty Press (1989) 36 Plot - Bedenungsanletung

41 Berechnete Lnen hnzufügen Ncht lneare Regresson In velen Fällen entsprcht de Formel, de en physkalsches Gesetz beschrebt, kener lnearen Funkton. In desem Fall kann das Glechungssystem zur Bestmmung des klensten Fehlerquadrats ncht gelöst werden. Deshalb kommt nur en teratver Algorthmus n Frage, der de Koeffzenten der Funkton so lange varert, bs en optmales Ergebns erzelt wrd. Plot benutzt den Smplex Algorthmus für den ncht lnearen Ft [1]. Mt der Berechnungen Ncht lneare Regresson - Funkton können Se ene neue Optons-Regstersete hnzufügen. In dem Y(X)= -Kombnatons-Engabefeld können Se de zu fttende Funkton engeben oder aus der Lste der zuvor benutzten Funktonen auswählen. De Syntax der Formel ähnelt dabe sehr der für de Berechnung von Tabellen-Spalten benutzten (sehe Kaptel auf Sete 14). De Syntax der verwendeten Formel st ähnlch der bekannter Programmersprachen we BASIC oder PASCAL mt dem zusätzlchen Potenz-Operator (^). Groß- und Klenschrebung st ncht relevant. Leerzechen und Tabulatoren werden gnorert. De Grammatk folgt der normalen arthmetschen Rehenfolge: ^ zuerst, * und / danach, + und zuletzt: 1+2*3^4 bedeutet 1+(2*(3^4)). Der Potenz-Operator (^) st rechts assozatv: 2^0.5^2 bedeutet 2^(0.5^2). Alle anderen Operatoren snd lnks assozatv: st äquvalent zu (1-2)-3. Klammern können für andere Grupperungen benutzt werden. De trgonometrschen Funktonen we sn(), cos() etc. haben Bogenmaß (Radant) als Argument, de Umkehrfunktonen Radant als Ergebns. In der Formel muss mndestens enmal de unabhängge Varable X verwendet werden. De Varablen müssen n der Rehenfolge mt A startend durchgehen benutzt werden. Tabelle 6: Syntax für Berechnungen mttels ncht lnearer Regresson Varablen A P X Operatoren Varablen de während des Fts optmert werden De unabhängge Varable, muss mndestens enmal benutzt werden + Plus - Mnus * Multplzeren / Dvderen mt ^ Zur Potenz mt (hoch) 1 M. Avrel, Nonlnear Programmng, Prentce Hall (1976) 2004 Horst Rechert 37

42 Grafk-Fenster Funktonen abs() Absoluter Wert arccos() Inverser Kosnus arccosh() Inverser hyperbolscher Kosnus arcsn() Inverser Snus arcsnh() Inverser hyperbolscher Snus arctan() Inverser Tangens arctanh() Inverser hyperbolscher Tangens cel() Klenster Integer größer oder glech dem Argument. Der Absolutwert des Arguments muss klener als sen. Z.B.: Cel(-2.8) = -2; Cel(2.8) = 3; Cel(-1.0) = -1 cos() Kosnus cosh() Hyperbolscher Kosnus cotan() Kotangens DegToRad() Grad nach Radant (äquvalent zu: Argument * π /180) exp() Exponentalfunkton (Potenz zur Bass e) floor() Höchster Integer klener oder glech dem Argument. Der Absolutwert des Arguments muss klener als sen Z.B.: Floor(-2.8) = -3; Floor(2.8) = 2; Floor(-1.0) = -1 frac() Gebrochener Tel nt() Integer Tel ln() Natürlcher Logarthmus lg(), log10() Logarthmus zur Bass 10 log2() Logarthmus zur Bass 2 RadToDeg() Radant nach Grad round() Argument zur nächsten ganzen Zahl gerundet. Falls das Argument exakt n der Hälfte zwschen zwe Ganzzahlen st, st das Ergebns de gerade Zahl. Dese Rundungsart wrd auch als kaufmännsches Runden bezechnet. sn() Snus snh() Hyperbolscher Snus sqr() Quadrat sqrt() Quadratwurzel tan() Tangens tanh() Hyperbolscher Tangens trunc() Argument Rchtung 0 gerundet Konstanten p π cr Ideale Gas Konstante [J/(K*mol)] ck e-23 Bolzmann Konstante [J/K] cvmol Molares Volumen enes dealen Gases [l/mol] can e23 Avogadro Zahl [1/mol] cg 6.673e-11 Gravtatons-Konstante [N*m²/kg²] cc 2, Lchtgeschwndgket [m/s] ce e-12 Elektrsche Feld Konstante [A*s/(V*m)] cmu e-6 Elektrsche Induktons-Konstante [V*s/(A*m)] ce e-19 Elementarladung [C] cf e4 Faraday Konstante [C/mol] ch e-34 Plank Konstante [J*s] chq 1,0546e-34 Plank Konstante /(2* π) De Lste der Konstanten kann nach Ihren Bedürfnssen erwetert und angepasst werden (sehe Anhang A auf Sete 55). Bespele: Sn(X*A)*B+c A+B*exp(c*x) Unterhalb der Formel können Se mt zwe Optonsfeldern das Optmerungskrterum auf Mnmerung der Varanz oder Kovaranz stellen. In den mesten Fällen sollten Se de Varanz -Opton enstellen. Des entsprcht dem klassschen Ansatz der klensten Fehlerquadrate. In de Theore fleßt de Annahme en, dass de Fehler n der Berechneten Formel nur von Abwechungen der Funktonswerte Y und ncht von der unabhänggen Varablen X herrühren. Das heßt, de Optmerung mnmert de Summe der Abstände zwschen jedem expermentellen Daten-Punkt Y-Wert zu dem per Formel aus dem X-Wert bestmmten Wert. 38 Plot - Bedenungsanletung

43 Berechnete Lnen hnzufügen In wengen Fällen, be Funktonen mt sowohl flachen als auch stelen Telen, würden de Abwechungen m stelen Tel de der flachen Tele be der Optmerung mmer domneren. Deshalb könnten Se ene desen Effekt kompenserende Wchtfunkton enführen. Plot gbt Ihnen ene wetere Möglchket des Problem zu lösen. Se können de Kovaranz als Optmerungs-Zel wählen. Da de Kovaranz das Produkt aus dem Abstand der expermentellen X- und Y-Werte zu den entsprechenden Funktonswerten n X- und Y- Rchtung darstellt, gbt de Summe der Absolutwerte der Kovaranz n desem Fall en besseres Optmerungs-Zel. Dese Methode bewertet kenen Tel der Funkton zu stark, des führt n den oben genannten Fällen zu schtbar besseren geftteten Funktonen. Beachten Se auch, dass zur Berechnung der Kovaranz ene monotone Ft-Funkton notwendg st, da jeder X-Punkt der Funkton enen endeutgen Y-Punkt m Berech der expermentellen Punkte benötgt. In der Regel ergbt de Auswahl von Varanz gute Ergebnsse. Deshalb sollten Se dese zuerst proberen. Um den teratven Ft durchzuführen, müssen Se zunächst de Anzahl der Iteratonen engeben. Danach sollten Se geegnete Start-Werte für de Varablen A...P engeben. De st wohl de schwergste Aufgabe, wel Se dazu de Funkton gut kennen müssen. We dem auch se Se können de Parameter, so oft Se wollen, verbessern und den Ft wederholen. Se können vsuell sehr gut beurtelen, ob de gefttete Funkton den expermentellen Werten entsprcht. Den Ft starten Se jewels durch Klcken von. Während den Iteratonen werden de aktuellen optmalen Varablen mmer angezegt. Nach der letzten Iteraton wrd de berechnete Lne gezechnet. Wenn Se de Zahl der Iteratonen auf 0 setzen, wrd kene Optmerung durchgeführt. Das bedeutet, Se können des Benutzen um Funktonen zu zechnen Funktonen mt Interpolaton De Interpolaton, Dfferental und Integral -Funktonen benutzen enen Polynom drtten grades zwschen jedem Daten-Punkt um de zwschenwerte zu nterpoleren. Das Dfferental benutzt deses Polynom um es analytsch zu dfferenzeren. Das Integral benutzt ebenso das Polynom um deses analytsch zu ntegreren. Das Interpolatons-Polynom wrd mt dem Algorthmus von Akma [1] oder als Approxmatver Splne berechnet [2]. De Berechnungs- Methode kann mt enem Auswahlfeld engestellt werden. Akma-Interpolaton Der Untersched zwschen der Akma-Interpolaton und ener normalen Splne-Interpolaton besteht darn, dass be Akma de zwete Abletung der Interpolatonskurve ncht stetg sen muss. Deshalb können auch gestufte Funktonen nterpolert werden ohne Stefgkets- Faktoren zu benötgen. De Akma-Interpolaton benutzt kene Wchtungen zu Berechnung des Interpolatons-Polynoms (sehe Kaptel 4.1 auf Sete 24). Trotzdem können Se de Wchtungs-Spalte benutzen um Ausreßer zu spezfzeren, de ncht n der nterpolerten Kurve enthalten sen sollen. Dazu setzen Se de Wchtung des entsprechenden Punkts auf 0. Punkte mt ener Wchtung größer als 0 werden n der Interpolaton alle glech berückschtgt. 1 H. Akma, Journal of Assc. For Comp. Mach., 17(4), Oct. 1970, pp G. Engeln-Müllges, F. Reutter, Numerk-Algorthmen, VDI Verlag 7.Aufl. 1996, pp Horst Rechert 39

44 Grafk-Fenster Oft snd de expermentellen Daten mt enem Rauschen behaftet. Des bedeutet, dass de Werte um den erwarteten Wert zufällg schwanken. Deshalb können Se ene Glättungs-Funkton aktveren. Um de Werte zu glätten, aktveren Se das entsprechende Kontrollkästchen und geben rechts davon den Berech ( X und + X) an n dem de Werte geglättet werden. De Werte können natürlch nur dann geglättet werden, wenn der Glättungs-Berech groß genug st um mndestens den nächst gelegenen Daten-Punkt zu errechen. Je größer der Glättungs-Berech, umso mehr Punkte werden zur Glättung benutzt, umso glatter seht das Ergebns aus. De geglätteten Werte werden anhand der rechts stehenden Funkton berechnet. Dese gbt enen gletenden Durchschntt nnerhalb des spezfzerten Glättungs- Berechs. Der Vortel deser Methode gegenüber ener festen Anzahl von Punkten zur Mttelung st, dass auch be stark schwankender Dchte von Punkten ene glatte Kurve erhalten wrd. X j X + ( 1 X X ) ( 1 X X ) Approxmatver Splne We schon oben Beschreben hat der Splne ene stetge zwete Abletung. De benutzte nterpolerende Ausglechs-Splne Funkton benutzt Wchtungen um das Interpolatonspolynom zu bestmmen. Je höher de Wchtungen snd, umso stärker wrd de Funkton durch de Punkte gezwungen. Als ob de Funkton magnetsch angezogen würde und de Wchtung de Stärke des Magnets defnert. Hohe Gewchte zwngen de Funkton durch den Punkt, klene Gewchte führen zu ener steferen Funkton zwschen den Punkten. De Wchtungen zur Berechnung des Interpolatonspolynoms werden aus den n der Daten Tabelle zugewesenen Wchtungen (sehe Kaptel 4.1 auf Sete 24) multplzert mt dem Wchtungs-Faktor bestmmt. Snd kene Wchtungen zugewesen wrd der Wchtungs-Faktor für jeden Punkt benutzt. Y geglättet = X j X X j X + X j X j j Y j 40 Plot - Bedenungsanletung

45 Menü-Funktonen Interpolaton Se können ene Interpolerte Lne mt der Berechnungen Interpolaton -Funkton hnzufügen. De Glättung können Se we oben beschreben aktveren. De nterpolerten Datenpunkte werden mt dem Akma Polynom berechnet. Dese Funkton wrd auch benutzt um de lokalen Mnma und Maxma der Funkton zu bestmmen. Dese werden unten auf der Regstersete gelstet Dfferental Se können ene dfferenzerte Lne mt der Berechnungen Dfferental -Funkton hnzufügen. De Glättung können Se we oben beschreben aktveren. De dfferenzerten Datenpunkte werden durch analytsches Dfferenzeren des Akma Interpolatons-Polynoms berechnet. Dese Funkton wrd auch benutzt um de lokalen Mnma und Maxma der Stegungen zu bestmmen. Dese werden unten auf der Regstersete gelstet Integral Se können ene ntegrerte Lne mt der Berechnungen Integral -Funkton hnzufügen. De Glättung können Se we oben beschreben aktveren. De ntegrerten Datenpunkte werden durch analytsches Integreren des Akma Interpolatons-Polynoms berechnet. Dese Funkton wrd auch benutzt um de lokalen Mnma und Maxma des Integrals zu bestmmen. Dese werden unten auf der Regstersete gelstet. 4.4 Menü-Funktonen Enge der Ihnen zu Verfügung stehenden Funktonen des Grafk-Fensters wurden bsher noch ncht beschreben. In den folgenden Kapteln werden deshalb de fehlenden Funktonen n Rehenfolge hres Auftretens m Menü näher erklärt. Das Fenster und das Hlfe -Untermenü snd dentsch mt denen der Daten-Tabelle und wurden schon n Kaptel auf Sete 20 bzw. Kaptel auf Sete 21 erklärt Date-Funktonen Laden und Spechern von Grafk-Outfts Scherlch wollen Se de de Änderungen der Enstellungen von Lnen, Symbolen Plot etc. spechern, um dese z.b. be ener anderen Datentabelle genauso weder zu laden. Nachdem Se de Date Outft Spechern -Funkton gewählt haben, können Se n enem Standard Wndows Date-Dalog enen Datenamen engeben, unter dem das aktve Grafk-Outft gespechert wrd. Umgekehrt können Se mt Date Outft Laden, zuvor gespecherte Enstellungen weder laden Horst Rechert 41

46 Grafk-Fenster Btte beachten Se, dass mt der Date Spechern -Opton der Daten-Tabelle n der.plt- Date auch de Enstellungen sämtlcher Grafken gespechert snd und dese mt Date Öffnen auch weder geladen werden (sehe Kaptel auf Sete 16) Spechern von Reports als Rch-Text De Grafk und de Berechnungs-Ergebnsse werden mttels enes Vorlage-Dokuments zusammengeführt und ntern n enem neuen Dokument gespechert (sehe Kaptel 5 auf Sete 47). Desen Report können Se mt der Date Report Spechern -Funkton, nach Engabe des Datenamens m Standard Wndows Date-Dalog, n ener Rch-Textdate spechern. Deses Format kann von den mesten zurzet verfügbaren Textverarbetungsprogrammen z.b. OpenOffce, WordPerfect oder Word gelesen werden. Deshalb können Se dese Funkton dazu benutzen, den Report zu archveren oder va E-Mal zu Kollegen zu schcken de Plot ncht bestzen Spechern der Grafk als Wndows Metafle Mt der Date Grafk Spechern -Funkton können Se, nach Engabe des Datenamens m Standard Wndows Date-Dalog, als Metafle spechern. Dese Date können Se n velen anderen Programmen we Word, Corel Draw!, PowerPont etc. mporteren. Normalerwese st es schneller und enfacher de Zwschenablage für dese Zwecke zu benutzen (sehe Kaptel auf Sete 43). Manchmal, z.b. für lange Dokumente n Word, st es besser Lnks zu den Grafk-Dateen zu benutzen Reports edteren Mt der Funkton Date Report können Se den Report-Edtor öffnen. In desem Fenster können Se den zusammengeführten Report und dessen Vorlage ändern. Da des ener umfangrecheren Erklärung bedarf, wurde dafür en egenes Kaptel 5 auf Sete 47 vorgesehen Drucker-Enstellungen Mt der Date Drucker Enstellungen -Opton können Se den Standard Wndows Drucker Enstellungen Dalog öffnen, um den Drucker auszuwählen und Enstellungen vorzunehmen. 42 Plot - Bedenungsanletung

47 Menü-Funktonen Druck-Vorschau De Grafk und de Berechnungsergebnsse werden mttels ener Vorlage zusammengeführt (sehe Kaptel 5 auf Sete 47). Das erzeugte Report-Dokument kann mt der Date Druck Vorschau -Funkton angezegt werden. In enem klenen Fenster sehen Se den Report so we er auf Paper ausgedruckt aussehen würde. In desem Fenster können Se de Anzege auf ene volle Sete, zwe Seten und auf Setenbrete enstellen. Se können auch vor und zurück blättern, den Drucker enstellen und drucken Den Report drucken De Grafk und de Berechnungsergebnsse werden mttels ener Vorlage zusammengeführt (sehe Kaptel 5 auf Sete 47). Das erzeugte Report-Dokument kann mt der Date Report Drucken -Funkton gedruckt werden Zwschenablage We de mesten Wndows Programme, unterstützt auch Plot den Datentransfer zwschen Programmen und von Engabefeld zu Engabefeld mt der Zwschenablage. Des bedeutet, wenn Se n ene Engabefeld Text oder ene Zahl markert haben, können Se des n de Zwschenablage koperen und an anderer Stelle oder n enem anderen Programm weder enfügen. Dese Funktonen snd m Bearbeten -Menü als Ausschneden Koperen Enfügen zugänglch, über de Symbolleste errechbar oder per Tatendruck Strg C, Strg X und Strg V aufrufbar. Wenn Se kenen Text und auch kene Zahl markert haben, kopert Plot de Grafk als Metafle n de Zwschenablage. Danach kann dese n velen anderen parallel laufenden Programmen we z.b. PowerPont mt der Bearbeten Enfügen -Funkton engefügt werden. Dese Opton erlechtert Ihnen das Erstellen von Präsentatonen. De Bearbeten Grafk n de Zwschenablage -Funkton erlaubt Ihnen desen Export auch wenn Text oder Zahlen markert snd. Mt der Menü-Funkton Bearbeten Report n de Zwschenablage können Se den kompletten Report, nklusve Grafk und Ergebnssen, als Rch-Text n de Zwschenablage koperen und n enem anderem Programm z.b. Word weder enfügen Horst Rechert 43

48 Grafk-Fenster Zoom-Optonen Dese Menü-Funktonen erlauben es bestmmte Bereche der Grafk genauer zu betrachten (n de Grafk hnenzuzoomen), zwschen verschedenen Anzegen zu wechseln und weder auf de Gesamt- Anzege zu schalten. De enfachste Methode n de Grafk hnen zu zoomen, st das Zehen enes Rahmens mt der Maus. Zegen Se mt der Maus an ene Ecke des Se nteresserenden Berechs, drücken Se de lnke Maustaste, halten dese gedrückt und zehen de Maus n de andere Ecke des Berechs. Sobald Se de Maus loslassen, wrd der Anzegeberech auf den neuen Berech engestellt. Der alte Berech wrd ntern gespechert um mt der Zurück zoomen -Funkton weder restaurert werden zu können. Falls Se Probleme haben, de Maus auf den korrekten Berech zu postoneren oder den Berech sehr exakt enstellen wollen, wrd de zwete Methode für Se nteressant sen. Wenn Se de Hnen zoomen -Funkton aktveren, wrd n der Grafk en schwarzer Rahmen mt klenen schwarzen Quadraten den Zehpunkten dargestellt. Das Symbol n der Symbolleste erschent währenddessen gedrückt. Se können nun de Größe des Berechs-Rahmens mt der Maus enstellen, ndem Se de Zehpunkte zu neuen Postonen verscheben. Wenn Se nun erneut das Symbol anklcken oder de Menü-Funkton Hnen zoomen deaktveren, wrd der Rahmen verschwnden und der neue Berech wrd angezegt. Der alte Berech wrd ntern gespechert um mt der Zurück zoomen -Funkton weder restaurert werden zu können. Mt der Zurück zoomen -Funkton wrd der zuvor angezegte Berech weder restaurert. Sollten Se de Zoom Funkton mehrmals hnterenander benutzt haben erfolgt das restaureren n ener zyklschen Rehenfolge. Wenn der letzte Berech angezegt wurde, wrd danach weder der erste Berech angezegt. Damt können Se enfach zwschen verschedenen Anzegeberechen wechseln. De Ganze Grafk -Funkton berechnet de Bereche der Seren und der Achsen neu, so dass alle Datenpunkte weder schtbar snd. Der Specher der Zurück zoomen -Funkton wrd dadurch gelöscht. 44 Plot - Bedenungsanletung

49 Menü-Funktonen Wenn de Grafk gezoomt st, werden lnks und unten Scrollbars angezegt. Dese stellen den Anzegeberech m Verhältns zum Berech der gesamten Werte dar. Durch Klcken auf de Pfeltasten werden de Achsen- Bereche Tck-Wese verschoben. Wenn Se neben den Scheber klcken wrd de Achse setenwese um enen Anzegeberech verschoben. Durch Postoneren des Schebers wrd de Anzegeposton n Relaton zum gesamt Werteberech drekt engestellt. Wenn Se de Strg Taste und de lnke Maustaste drücken und de Maustaste gedrückt halten, können Se de komplette Grafk verscheben. De Bewegung der Grafk entsprcht dabe genau der Bewegung der Maus Horst Rechert 45

50 Grafk-Fenster 46 Plot - Bedenungsanletung

51 5 Reports Edteren Scherlch wollen Se auch das Seten-Layout oder den Beschrebungs-Text des gedruckten Reports ändern. Plot benutzt en Vorlagen-Dokument um das Aussehen und den Inhalt des Reports zu bestmmen. De Vorlage st en spezeller Text der m Rch- Text Format gespechert st. In jedem Grafk-Fenster können Se de zugehörge Vorlage und den Report mt der Date Report - Funkton öffnen. De verschedenen Grafken können mt verschedenen Vorlagen verbunden sen, so dass dese auch verschedene Reports zegen können. Mt dem Grafk- Outft und n der *.plt -Date werden de Referenz zur benutzten Vorlage mt gespechert (sehe Kaptel auf Sete 41 und Kaptel auf Sete 16). Das Report-Edtor Fenster st we be velen Textverarbetungsprogrammen üblch aufgebaut. De oberste Zele enthält das Menü, gefolgt von 2 Symbollesten. De erste Symbolleste enthält Date und Zwschenablage Funktonen, de Zechen-Attrbute und de Absatz- Enstellungen. De zwete Symbolleste enthält de Zechensatz-Auswahl, de Zechengröße, Tabellen-Funktonen und Rahmen-Egenschaften. Rechts sehen Se ene Baum-Anscht der möglchen Feld-Funktonen (sehe Kaptel 5.3 auf Sete 52). Dese Anscht st nur schtbar, wenn de Vorlage -Regstersete aktv st. De zwete Regstersete Erzeugter Report enthält das zusammengeführte Dokument. De Vorlage wrd mmer als Grundlage für den erzeugten Report benutzt. Immer wenn Se den -Button klcken, wrd daraus en neuer Report erzeugt. De Regsterseten enthalten das Edter-Fenster für das jewelge Dokument. Am oberen und lnken Rand deses Fensters befnden sch Lneale für Absatz und Seten-Enstellungen. Jedes Dokument besteht aus dre Haupttelen: der Kopfzele, de auf jeder Sete oben angezegt wrd, der Fußzele, de auf jeder Sete unten angezegt wrd und dem Haupttel, der den egentlchen Setentext enthält. Se können de verschedenen Tele m Regster am unteren Rand des Edter-Fensters auswählen Horst Rechert 47

52 Reports Edteren 5.1 Mt Text arbeten We schon oben beschreben, stehen zwe verschedene Dokumente zum edteren zu Verfügung: de Vorlage und der erzeugte Report. Se können nun den Edtor benutzen um entweder de Vorlage für en neues Layout und andere Beschrebungen zu edteren oder um z.b. dem erzeugten Report Kommentare hnzuzufügen. Btte beachten Se, dass sch de Date-Funktonen und de Seten-Enstellungen mmer auf das gerade aktve Dokument bezehen. Deshalb müssen Se mmer zuerst das gewünschte Dokument mt den Regstern auswählen, bevor Se de entsprechende Funkton ausführen. Plot benutzt ähnlche Edtermöglchketen we de mesten Textverarbetungsprogramme. Se können an jeder belebgen Poston Text engeben, Bereche mt der Maus oder den Kursortasten markeren, Zechensatz und Absatz-Egenschaften ändern, Tabellen enfügen, Rahmen-Egenschaften ändern etc.. Table 7: Tastencodes m Text Edtor Taste Funkton Enfügemarke ene Stelle nach lnks Enfügemarke ene Stelle nach rechts Enfügemarke ene Zele nach oben Enfügemarke ene Zele nach unten Strg Enfügemarke an den Anfang des Wortes Strg Enfügemarke an den Anfang des nächsten Wortes Pos 1 Enfügemarke an den Anfang der Engabe Ende Enfügemarke an das Ende der Engabe Bld Enfügemarke ene Sete nach oben Bld Enfügemarke ene Sete nach unten Markerung ene Stelle nach lnks erwetern Markerung ene Stelle nach rechts erwetern Markerung ene Zele nach oben erwetern Markerung ene Zele nach unten erwetern Strg Markerung zum Begnn des Wortes erwetern Strg Markerung zum Begnn des nächsten Wortes erwetern Pos 1 Markerung zum Begnn der Engabe erwetern Ende Markerung zum Ende der Engabe erwetern Strg Pos 1 Markerung zum Begnn des Dokuments erwetern Strg Ende Markerung zum Ende des Dokuments erwetern (Backspace) Zechen lnks der Enfügemarke löschen / Markerung löschen Entf Zechen rechts der Enfügemarke löschen / Markerung löschen Enfg Zwschen Enfügen und Überschreben wechseln, de Enfügemarke ändert sch entsprechend Strg A Alles markeren Esc Strg Z Änderungen rückgängg machen Strg C Markerung n de Zwschenablage übernehmen Strg X Markerung n de Zwschenablage übernehmen und löschen Strg V Inhalt der Zwschenablage enfügen Das Zechen-Format für de augenblcklche Markerung kann mttels der Menü-Funkton Format Zechen mt dem Standard Wndows Dalog geändert werden. Zum mehr nter- 48 Plot - Bedenungsanletung

53 Mt Text arbeten aktven Arbeten denen de Zechen-Attrbut-Funktonen n der Symbolleste: fett, kursv, unterstrchen, durchgestrchen, tefgestellt und hochgestellt. Der Zechensatz kann n der entsprechenden Auswahl n der zweten Symbolleste gewählt werden. De Größe der Zechen kann rechts daneben engestellt werden. De Farb-Auswahl rechts daneben bestmmt de Farbe des Textes. Das Absatz-Format mt Ausrchtung, Enzügen etc. können Se mttels Format Absatz m entsprechenden Dalog enstellen. Interaktv können Se das m oberen Lneal und mt den Funktonen der Symbolleste. Table 8: Absatz-Enstellungen Button Funkton Button Funkton Lnks ausrchten Mt nächstem Absatz zusammenhalten Zentrert ausrchten Aufzählung Blocksatz Rechts ausrchten Zelen zusammenhalten Nummererte Aufzählung Enzug erwetern Enzug reduzeren Zum nteraktven Enstellen der Absatzegenschaften st das Lneal sehr hlfrech. De Scheber am Anfang helfen den lnken Rand und den Erstzelenenzug enzustellen. Der Rechte Rand wrd mt dem Scheber rechts engestellt. Im Feld ganz lnks können Se de Art der enzufügenden Tabulatoren durch Klcken wechseln: lnksbündg, zentrert, am Dezmal-Trennzechen ausgerchtet und rechtsbündg. Se setzen enen Tabulator, n dem Se an der gewünschten Poston auf das Lneal klcken. Wenn Se auf ene Tabulator- Markerung erneut klcken, wrd dese entfernt. Se können ene Tabelle enfügen n dem Se das Zelen und Spalten der Tabelle engeben. Symbol klcken und de Anzahl der Table 9: Tabellen-Funktonen Button Funkton Button Funkton Zele markeren Zele enfügen Zele löschen Spalte enfügen Spalte löschen Spalte markeren Zelle telen Zellen verschmelzen De Rahmen-Enstellungen für de Absätze können Se mt der Format Ränder -Funkton mt enem Dalog ändern. Für nteraktve Enstellungen stehen Ihnen Funktonen n der zweten Symbolleste zu Verfügung. Table 10: Formaterung von Rahmen Button Funkton Button Funkton Ken Rahmen Alle Rahmenlnen Rahmenlne nnen Rahmenlne außen Rahmen lnks Rahmen rechts Rahmen oben Rahmen unten 2004 Horst Rechert 49

54 Reports Edteren 5.2 Menü-Funktonen Date-Funktonen Btte beachten Se, dass sch de Date-Funktonen und de Seten-Enstellungen mmer auf das gerade aktve Dokument bezehen. Deshalb müssen Se mmer zuerst das gewünschte Dokument mt den Regstern auswählen, bevor Se de entsprechende Funkton ausführen. Mt der Date Neu -Funkton löschen Se den Inhalt des aktven Dokuments und setzen dessen Seten-Enstellungen auf de Standard-Enstellungen. De Date Öffnen und Date Spechern -Funktonen stellen Ihnen zunächst enen Standard Wndows Date-Auswahl Dalog zu Verfügung um enen Datenahmen zu Spechern bzw. Öffnen auszuwählen. Wenn das aktve Dokument de Vorlage st, wrd der Name der Vorlage mt der Grafk gespechert und für deren Report Funktonen n Folge verwendet. Wenn Se de Date Drucken -Opton auswählen, wrd das aktve Dokument auf dem ausgewählten Drucker ausgedruckt. Mt der Date Drucker Enstellungen -Funkton können Se den Drucker auswählen und enstellen. De Date Vorschau Opton öffnet de Druck-Vorschau. In enem klenen Fenster sehen Se den Report so we er auf Paper ausgedruckt aussehen würde. In desem Fenster können Se de Anzege auf ene volle Sete, zwe Seten und auf Setenbrete enstellen. Se können auch vor und zurück blättern, den Drucker enstellen und drucken Zwschenablage We de mesten Wndows Programme unterstützt auch Plot den Datentransfer zwschen Programmen und von Text-Poston zu Text-Poston mt der Zwschenablage. Des bedeutet, Se können m Text belebge Bereche markeren, n de Zwschenablage koperen, und an anderer Stelle oder n enem anderen Programm weder enfügen. Dese Funktonen snd m Bearbeten -Menü als Ausschneden Koperen Enfügen zugänglch, über de Symbolleste errechbar oder per Tatendruck Strg C, Strg X und Strg V aufrufbar. 50 Plot - Bedenungsanletung

55 Menü-Funktonen Anscht Im Anscht -Untermenü stehen Ihnen Funktonen zu Verfügung, de de Anzege des Dokuments m Edterfenster betreffen. Wenn de Anscht Feldmarkerungen -Opton aktvert st, snd m Vorlage-Dokument de roten Feldmarkerungen schtbar. Dese markeren den Begnn enes Varablen-Feldes. Des erlechtert das edteren von Feld-Funktonen (sehe Kaptel 5.3 auf Sete 52). Wenn de Anscht Absatz und Leerzechen -Opton aktvert st, werden spezelle Symbole für de Steuerzechen: Tabulator ( ), Leerzechen ( ), neue Zele ( ) und neuer Absatz ( ). angezegt. De Vergrößerung der Anzege kann mt den Anscht Zoom 100%, Anscht auf Seten- Brete, Anscht Anzege der ganzen Sete engestellt werden. De erste Opton zegt de gleche Vergrößerung we gedruckt, de zwete wrd de Vergrößerung anpassen, dass de Brete genau der Textbrete entsprcht, und de letzte wrd ene ganze Sete anzegen Format-Optonen Das Format -Untermenü enthält alle Daloge de das Format von Zechen, Absätzen, Sete und Rändern enstellen lassen. De Enstellungen von Zechensatz und Absatz wurden schon beschreben (sehe Kaptel 5.1 auf Sete 48). Mt der Format Seten Enstellungen -Funkton öffnet sch en klener Dalog n dem Se de Größe und Ränder der Sete enstellen können. De Papergröße können Se n dem Papergröße -Rahmen entsprechenden Auswählen bzw. be Brete und Höhe enstellen. De Ränder stellen Se n den entsprechenden Feldern Lnks, Rechts, Oben und Unten vom Text en. De Werte für Kopfzele und Fußzele geben den Abstand der Setenränder zu dem entsprechenden Text-Tel weder. Um Überlappungen zu vermeden, müssen dese schmaler als de Oben und Unten -Werte gewählt werden. De Orenterung des Ausdrucks auf dem Paper kann mttels der Optonsfelder auf Hochformat und Querformat gestellt werden. Dese Enstellungen können Se ebenso m Drucker-Enstellungen Dalog ändern. Deser st auch her über den Drucker -Button errechbar Horst Rechert 51

56 Reports Edteren Enfügen von Bldern und Setenzahlen Das Enfügen -Untermenü enthält Funktonen um spezelle Objekte n den Text enzufügen. Wenn Se de Enfügen Grafk -Funkton anklcken können Se n enem Standard Wndows Date-Auswahl Dalog ene Grafk-Date (bmp, jpg, wmf oder emf) auswählen, um dese an der augenblcklchen Poston der Enfügemarke enzufügen. De Größe der Anzege der Grafk können Se ändern, ndem Se dese anklcken und de Zehmarken des Enstell- Rahmens benutzen. Mt der Enfügen Seten Nummer -Funkton wrd en Seten Nummer Feld an der aktuellen Poston engefügt. Mt der Enfügen Anzahl der Seten -Funkton wrd en gesamt Setenzahl Feld engefügt. Dese beden Funktonen zegen mmer de aktuellen Werte für de aktuelle Sete und de Gesamtzahl an. Se werden oft n Kopf- oder Fußzelen engesetzt. 5.3 Feldfunktonen Des st wohl das anspruchvollste Kaptel n desem Handbuch. Es befasst sch mt der Kontrolle über de enzelnen Ergebnsse de m zusammengeführten Report angezegt werden und den Feld-Funktonen de des steuern. Aber mt Hlfe der belegenden Bespele werden auch Se Ihre egenen Vorlagen erstellen können. Währen der Installaton von Plot wrd m Programmverzechns das Unterverzechns \Templates erzeugt. In desem befnden sch enge Bespelvorlagen. Default German.rtf enthält den deutschen Standard Report m Hochformat und allen möglchen Berechnungsergebnssen. Querformat.rtf enthält das gleche m Querformat. Btte überschreben Se dese Bespele ncht mt Ihren egenen Kreatonen. Es mag sen, dass de Änderungen de Se durchgeführt haben ncht zum erwarteten Ergebns führen. Se werden dann froh sen zu ener unversehrten gut getesteten Verson zurückkehren zu können. Wenn Se mttels des Regsters de Vorlage aktvert haben, wrd rechts en Berech mt ener Baumanscht engeblendet. Dese enthält de Feldfunktonen. Alle Feldfunktonen m Text werden durch Feldmarkerungen gekennzechnet. Des snd spezelle rote Zechen de den Anfang des Felds kennzechnen. Wenn Se kene Feldmarkerungen sehen kann das daran legen, dass n Anzege Feldmarkerungen dese deaktvert snd. < bedeutet: Danach folgt en Ergebns ener Berechnung. Wenn sch de Enfügemarke gerade nnerhalb enes Feldes befndet, wrd In der Baumanscht rechts dazu das gerade aktve Feld markert. Zusätzlch wrd unten n der Statusleste der nterne Name der Feldfunkton angezegt. In der Baumanscht werden de manngfaltgen Funktonen n snnvolle Gruppen untertelt. Dese können Untergruppen enthalten und enden schleßlch n den enzelnen Funktonen. Dese werden durch de Feldmarkerung < oder be Steuerungs-Feldern durch entsprechende andere rote Symbole gekennzechnet (sehe Tabelle 11 weter unten). 52 Plot - Bedenungsanletung