vom 18. April 26. April 2009

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "vom 18. April 26. April 2009"

Transkript

1 Pfarrbrief Pfarreien St. Michael Kirchen St. Petrus Wehbach - Wingendorf vom 18. April 26. April Sonntag der Osterzeit Am Abend dieses ersten Tages der Woche, als die Jünger aus Furcht vor den Juden die Türen verschlossen hatten, kam Jesus, trat in ihre Mitte und sagte zu ihnen: Friede sei mit euch! Thomas, einer der Zwölf war nicht bei ihnen als Jesus kam. Joh 20,19.24

2 Samstag 18. April Samstag der Osteroktav Uhr Kirchen Probe für die Erstkommunion 2. Sonntag der Osterzeit - Weißer Sonntag Uhr Wehbach Hl. Messe f. Lbd. u. ++ unserer Pfarrgemeinde Uhr Freusburg Hl. Messe Uhr Herkersdorf Hl. Messe f. + Brunhilde Kohl, + Hubert Theis, + Herbert Gierschbrich Sonntag 19. April 2. Sonntag der Osterzeit / Weißer Sonntag Uhr Kirchen Hl. Messe im Elisabeth Krankenhaus Uhr Katzenbach Hl. Messe f. ++ Ehl. Gisela u. Benno Morgen- schweis, ++ Fam. Karl Christ, ++ Fam. Georg Kraft Uhr Kirchen Treffen der Erstkommunionkinder an der Grundschule, feierliche Prozession zur Kirche Uhr Kirchen Heilige Erstkommunion/Hochamt in St. Michael mitgestaltet vom Jungen Chor Kollekte für den Abbau der Schulden bei Pfarrkirche und Pfarrheim, f. Lbd. u. ++ unserer Pfarrgemeinde Türkollekte für die Renovierung der Pfarrkirche Montag 20. April Montag der 2. Osterwoche Uhr Kirchen Hl. Messe im Elisabeth Krankenhaus, anschließend Beichtgelegenheit Uhr Kirchen Dankamt der Kommunionkinder mit sakramentalem Segen und Segnung der Andachtsgegenstände, Kollekte für die Diaspora Dienstag 21. April Hl. Anselm von Canterbury, Erzbischof von Canterbury (+1109) Uhr Kirchen Rosenkranzgebet im Elisabeth Krankenhaus Uhr Kirchen Kolpingrunde im Pfarrheim Uhr Kirchen Bibelabend der kfd im Pfarrheim Mittwoch 22. April Mittwoch der 2. Osterwoche Uhr Kirchen Hl. Messe in St. Michael f. Lbd. u. ++ Fam. Dücker/ Lenz, + Johanna Feuring, ++ Ehl. Anna u. Bernhard Quast Uhr Kirchen Eucharistische Anbetung im Elisabeth Krankenhaus Uhr Betzdorf Eröffnung der Paulus-Ausstellung Donnerstag 23. April Hl. Georg, Märtyrer in Kappadokien (4. Jh.) Uhr Wehbach Hl. Messe Uhr Kirchen Rosenkranzgebet im Elisabeth Krankenhaus

3 Freitag 24. April Gedenktag des Heiligen Rockes Uhr Kirchen Hl. Messe in St. Michael f. Lbd. u. ++ Fam. Robert Knoll Uhr Kirchen Rosenkranzgebet im Elisabeth Krankenhaus Uhr Herkersdorf Trauung von Eva Pattke, Alsdorf und André Schwan, Alsdorf Samstag 25. April Hl. Markus, Evangelist, Fest Uhr Wehbach Probe der Erstkommunionkinder 3. Sonntag der Osterzeit - Kollekte für die Hohe Domkirche Uhr Freusburg Hl. Messe Uhr Herkersdorf Hl. Messe Uhr Kirchen Georgsmesse der Pfadfinder (Kinder- u. Jungendmesse) Sonntag 26. April 3. Sonntag der Osterzeit Uhr Kirchen Hl. Messe im Elisabeth Krankenhaus Uhr Katzenbach Hl. Messe Uhr Kirchen Hochamt in St. Michael f. Lbd. u. ++ unserer Pfarrgemeinde, 6WA Elfriede Teschler, 6WA Werner Hartmann, + Hans-Jürgen Hartmann, Lbd. u. ++ Fam. Chudzinski/Blaskowitz, + Petra Marnette-Greb, ++ Ehl. Gertrud u. Vinzenz Koch, ++ Ehl. Maria u. Johann Marnette, ++ Ehl. Aloys u. Helene Hambürger Türkollekte für die Renovierung der Pfarrkirche Uhr Wehbach Hochamt/ Heilige Erstkommunion f. Lbd. u. ++ unserer Pfarrgemeinde, ++ des Kommunionjahrganges 1959 Termine und Notizen 1) Der Kirchbauverein Katzenbach e.v. lädt zur Säuberungsaktion ein: Am Samstag, dem 25. April 2009 findet um 9.30 Uhr eine Säuberungsaktion rund um die Kirche statt. Alle Katzenbacher sind eingeladen, sich daran zu beteiligen. Schubkarren, Gartengeräte und Handwerkszeug sind mitzubringen. Wir freuen uns auf viele freiwillige Helfer. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. 2) Die kfd Kirchen informiert: Am findet um Uhr im kath. Pfarrheim ein Bibelabend mit Rita Münzel statt. Hierzu sind alle Interessierten recht herzlich eingeladen.

4 3) Die Kolpingsfamilie informiert: Die Kolpingsfamilie lädt alle Interessierte herzlich zu einer Gesprächsrunde am Dienstag, den mit unserem Bürgermeisterkandidat Wolfgang Weber um Uhr in das Kolpingzimmer im Pfarrheim Kirchen ein. 4) Die KAB Kirchen informiert: KAB gestaltet Ersten Mai - Tag der Arbeit Es ist längst zu einer guten Tradition geworden, dass die Ortsverbände Kirchen und Wehbach - Wingendorf den Tag der Arbeit gemeinsam in jährlichem Wechsel gestalten. Im Jahr 2009 übernimmt Kirchen die Ausrichtung des Tages der Arbeit. Der Tag steht unter einem aktuellen Motto. In diesem Jahr wurde der Leitsatz gewählt: Schutz des arbeitsfreien Sonnund Feiertages Der Tag beginnt mit einem Wortgottesdienst um 9:00 Uhr mit Herrn Diakon Rudolf Düber, in der Werkhalle >>bonne chance<< in Wingendorf, Hauptstraße. Anschließend wandern die KABler zum Haus Marienberge. Dort erwartet sie ein bekömmliches Mittagessen. Wer nicht gut zu Fuß ist, kann eine Mitfahrgelegenheit nutzen. Zum Abschluss des Tages pflegen wir ein gemütliches Beisammensein, bei Gesang mit musikalischer Begleitung. Melden sie sich bitte wegen des Mittagsessens an, bei Christa Halbe: 02741/ oder Paul Junge: 02741/ ) Die KEB, GBF und kfd laden herzlich zum Gesprächsmachmittag ein: Paulus und die Frauen und seine Begegnungen mit ihnen in Tarsus, Jerusalem, Antiochien,, Korinth und Rom. Referent: Pastor Georg Koch, Betzdorf. Mittwoch, den um 14 Uhr in der Kirche St. Ignatius, Betzdorf anschließend im Altenzentrum, im Rahmen der Ausstellung MENSCH-PAULUS Anmeldungen bitte bis zum bei Gertrud Jaekel, Mozartstr. 24, Betzdorf, Tel Kosten für Honorar und Kaffee und Kuchen 7,-. 6) Die Pfadfinder informieren: Georgsmesse, Kinder- und Jugendmesse am Samstag, den um Uhr in der Sankt Michael Kirche zu Kirchen mit anschließendem Imbiss. Veranstalter: DPSG Kirchen/Sieg e.v. M E N S C H P A U L U S eine Ausstellung in der St. Ignatius-Kirche in Betzdorf vom 22. April 09 bis 6. Mai 09 Öffnung täglich: Uhr Uhr Eröffnung der Ausstellung: Mittwoch, 22. April 2009, 19,00 Uhr. Die Gestalt des Apostels, seine Botschaft und seine Lebensstationen kommen zu Gehör. Der Kirchenchor St. Ignatius wird diese Stunde mit Lieder begleiten. Nacht der Jugend, Nacht der Lichter Freitag, 24. April 2009, 20,00 Uhr Der Jugendchor Hast`e Töne wird mit seinen Liedern den Kirchenraum füllen Schüler des Gymnasiums tragen Texte des Paulus von der Liebe vor. Der Kirchenraum wird mit immer neuen Lichtfacetten ausgeleuchtet. Luther und Paulus, Mittwoch, 29. April 2009, 19,00 Uhr Der evangelische Pfarrer Martin Hassler wird die reformatorischen Impulse aufzeigen, die von Paulus bei Luther wirksam wurden. Der Arbeitskreis Christlicher Kirchen lädt hierzu ein. Alle Veranstaltungen sind offen für die Gläubigen des Dekanates.

5 Trier/Rom. Zum neuen Bischof von Trier hat Papst Benedikt XVI. den Trierer Weihbischof Dr. Stephan Ackermann (46) ernannt.

6 Dompropst Prälat Werner Rössel hat die Ernennung am 8. April im Trierer Dom am Ende der Chrisam-Messe bekannt gegeben. Zeitgleich wurde die Ernennung auch in Rom verkündet. Mit Stephan Ackermann wird erstmals seit Bernhard Stein, der von 1967 bis 1980 Bischof von Trier war, wieder ein Trierer Bistumspriester Bischof von Trier. War Bernhard Stein jedoch zuvor bereits 23 Jahre Weihbischof in Trier, so ist es bei Stephan Ackerman gerade einmal drei Jahre her, dass er zum Bischof geweiht wurde. Aber nicht erst in diesen drei Jahren hat sich Stephan Ackermann bei den Gläubigen in der ältesten Diözese Deutschland ein hohes Ansehen erworben. Ohne Berührungsängste geht er bei seinen Firmreisen auf die jungen Menschen zu. In ganz verschiedenen Kontexten in Gesprächen mit Ehren- und Hauptamtlichen, bei der Begegnung mit behinderten und benachteiligten Menschen, im Kontakt mit Entscheidungsträgern in Politik und Gesellschaft: Stets findet er nicht nur das richtige Wort, sondern auch den richtigen Ton. Bevor er Weihbischof in Trier wurde, trug Stephan Ackermann viele Jahre für die Begleitung und Förderung von Männern auf dem Weg zum Priesterberuf Verantwortung. Zielbewusst, ideenreich und kommunikativ hat der 46-Jährige den Ausbau einer soliden inneren Struktur der überdiözesanen Priesterausbildungsstätte St. Lambert in Lantershofen voran gebracht und den von seinem Vorgänger, dem bisherigen Bischof von Essen, Dr. Felix Genn, initiierten Neu- und Umbau des gesamten Gebäudekomplexes zu einem gelungenen Abschluss geführt. Als Regens leitete Ackermann fast sieben Jahre das Priesterseminar in Lantershofen. Aufgewachsen ist der 1963 Geborene in Nickenich. In einem gläubigen Elternhaus verwurzelt und angeregt durch Erfahrungen in der Jugendarbeit wuchs sein Interesse am Priesterberuf. Nach Studienjahren in Trier und Rom wurde Stephan Ackermann am 10. Oktober 1987 in Rom vom Rottenburger Bischof Georg Moser zum Priester geweiht und 1989 erwarb er an der Päpstlichen Universität Gregoriana das Lizentiat in Theologie. Anschließend war er bis 1991 als Kaplan in Bad Breisig (Niederbreisig und Oberbreisig) tätig. Im Herbst 1991 übernahm er das Amt des Subregens am Trierer Priesterseminar. Von dieser Tätigkeit wurde er im Sommer 1998 zur Fertigstellung seiner Doktorarbeit im Fach Katholische Dogmatik freigestellt. Im April 1999 ernannte ihn der damalige Trierer Bischof Dr. Hermann Josef Spital zum Regens der Priesterausbildungsstätte St. Lambert. Im Jahr 2000 wurde er an der Philosophisch- Theologischen Hochschule St. Georgen in Frankfurt im Fachbereich Dogmatik zum Doktor der Theologie promoviert. Seine Doktorarbeit trägt den Titel Kirche als Person. Papst Benedikt XVI. verlieh Stephan

7 Ackermann im November 2005 den Titel Ehrenkaplan seiner Heiligkeit (Monsignore). Am 14. März 2006 wurde er von Papst Benedikt XVI. zum Weihbischof im Bistum Trier ernannt. Seitdem war er in der ältesten Diözese Deutschlands vor allem für die Visitationen und Firmungen im Visitationsbezirk Trier zuständig. Dr. Stephan Ackermann ist Mitglied der Kommission Weltkirche und der Kommission für Wissenschaft und Kultur der Deutschen Bischofskonferenz. Im März 2008 wurde er zum Vorsitzenden der Deutschen Kommission Justitia et Pax gewählt. Deren Aufgabe ist die Förderung von Entwicklung, Menschenrechten und Frieden. Im Zentrum seines Dienstes steht für den neuen Bischof das Bemühen um jeden einzelnen Menschen, um die Person, die im Ruf Gottes ihre einzigartige Sendung erkennen und sie im konkreten Leben gestalten soll. Und auch das Einlassen auf die Botschaft Jesu Christi heißt für Stephan Ackermann, sich vor allem auf die Person Jesu Christi einlassen: Nur wenn ich mich auf Jesus als Person einlasse, wird sich mir seine Botschaft erschließen Den Menschen Jesus nahe bringen heißt auch, wir müssen selbst in enger Verbindung zu Jesus stehen, damit wir ihn und seine Botschaft überzeugend verkünden können, sagte er Ende März bei der Beauftragung von Pastoralreferenten im Trierer Dom. Dr. Stephan Ackermann ist ein froher Priester und ein begabter Verkündiger, der es versteht, Menschen im Glauben zusammen zu führen.

8 A u s s t e l l u n g MENSCH PAULUS Treffpunkt in St. Ignatius, Betzdorf am 5. Mai 2009 um 18:00 Uhr Anschließend um ca. 19:00 Uhr Vortrag zum Thema: GESTALT - BOTSCHAFT BIOGRAPHIE DES APOSTELS PAULUS Führung durch die Ausstellung und Vortrag P a s t o r G e o r g K o c h Herzliche Einladung an alle Interessierten * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * Katholische Arbeitnehmer Bewegung (KAB) Kirchen und Wehbach - Wingendorf Sprechstunde mit Pastor Helmut Mohr nach Vereinbarung. Beichtgelegenheit vor jeder Hl. Messe oder nach Vereinbarung. Öffnungszeiten im Pfarrbüro Kirchen: Montag, Mittwoch u. Freitag von Uhr Dienstagnachmittag von Uhr. Dienstag- u. Donnerstagmorgen bleibt das Pfarrbüro wegen interner Arbeiten geschlossen! Abgabeschluss für Termine und Hinweise die im Pfarrbrief erscheinen sollen, ist jeweils montags Uhr. Tel Fax: Bankverbindung: KSK Kirchen BLZ Konto Nr Wehbach: Küsterin Anneliese Henseler Tel. 8916, Homepage: