Handbuch Nero InfoTool

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Handbuch Nero InfoTool"

Transkript

1 Handbuch Nero InfoTool

2 Informationen zu Urheberrecht und Marken Das vorliegende Dokument und sein gesamter Inhalt unterliegen dem internationalen Urheberrecht, sind durch dieses sowie durch die Rechte auf geistiges Eigentum geschützt und sind Eigentum der Nero AG, ihrer Tochtergesellschaften, ihrer angeschlossenen Unternehmen oder ihrer Lizenznehmer. Alle Rechte vorbehalten. Ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung der Nero AG darf dieses Dokument weder vollständig noch in Auszügen reproduziert, übertragen oder auf sonstige Weise vervielfältigt werden. Alle Handelsbezeichnungen und Warenzeichen und/oder Dienstleistungsmarken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Die angegebenen Warenzeichen dienen ausdrücklich nur Informationszwecken. Die Nero AG weist jegliche Ansprüche ab, die über eventuelle Garantievereinbarungen hinausgehen. Die Nero AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit des Inhalts des vorliegenden Dokuments. Der Inhalt der mitgelieferten Software sowie dieses Dokuments kann ohne Ankündigung geändert werden. Einige Applikationen der Nero Suiten benötigen von Drittherstellern entwickelte Technologien. Diese sind zum Teil als Demoversionen im Lieferumfang enthalten. Diese Technologien müssen online (kostenlos) oder durch Übermittlung eines Aktivierungsfaxes aktiviert werden, damit die Nutzung der Version keinen Einschränkungen unterliegt. Nero wird dann die zur Aktivierung der von Fremdherstellern lizenzierten Technologien für die uneingeschränkte Nutzung mit Nero 12/Nero 12 Platinum benötigten Daten zur Verfügung stellen. Aus diesem Grund benötigen Sie eine Internetverbindung oder ein Faxgerät. Falls Sie nicht Eigentümer der Rechte sind oder die Erlaubnis des Eigentümers der Rechte besitzen, könnten Sie durch Vervielfältigung, Nachbildung, Veränderung oder die Weitergabe urheberrechtlich geschützten Materials nationale oder internationale Urheberrechte verletzen, die Schadenersatzforderungen und die Anwendung anderer Rechtsmittel gegen Sie zur Folge haben. Wenn Sie sich über Ihre Rechte nicht im Klaren sind, sollten Sie sich mit Ihrem Rechtsberater in Verbindung setzen. Copyright 2012 Nero AG und ihre Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Nero, Nero BackItUp, Nero Burn, Nero Burning ROM, Nero CoverDesigner, Nero Digital, Nero Express, Nero Kwik Media, Nero Kwik Backup, Nero Kwik Blu-ray, Nero Kwik Burn, Nero Kwik DVD, Nero Kwik Faces, Nero Kwik MobileSync, Nero Kwik Move it, Nero Kwik Play, Nero Kwik Photobook, Nero Kwik Places, Nero Kwik Sync, Nero Kwik Themes, Nero Kwik Tuner, Nero MediaStreaming, Nero Recode, Nero RescueAgent, Nero SmartDetect, Nero Simply Enjoy, Nero SmoothPlay, Nero StartSmart, Nero SoundTrax, Nero Surround, Nero Video, Nero Video Express, Nero WaveEditor Burn-At-Once, LayerMagic, Liquid Media, SecurDisc, das SecurDisc Logo, Superresolution und UltraBuffer sind nach Gewohnheitsrecht geschützte Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Nero AG. Gracenote, CDDB, MusicID, MediaVOCS, das Logo und der Schriftzug von Gracenote sowie das Logo Powered by Gracenote sind Handelsmarken von Gracenote oder Handelsmarken von Gracenote in den USA und/oder anderen Ländern. Hergestellt unter Lizenz der Dolby Laboratories. Dolby, Pro Logic und das Doppel-D-Symbol sind eingetragene Warenzeichen von Dolby Laboratories, Inc. Vertrauliche, unveröffentlichte Arbeiten. Copyright 2011 Dolby Laboratories. Alle Rechte vorbehalten. Hergestellt unter Lizenz unter den US-Patentnummern 5,956,674, 5,974,380 und 6,487,535 sowie anderen in den USA und weltweit angemeldeten und erteilten Patenten. DTS, das Symbol und die Kombination aus DTS und dem Symbol sind eingetragene Warenzeichen und DTS Digital Surround, DTS 2.0+Digital Out und die DTS Logos sind Warenzeichen von DTS, Inc. Produkt enthält Software. DTS, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Adobe, Acrobat, Reader, Premiere, AIR und Flash sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von Adobe Systems, Incorporated. Apple, Apple TV, itunes, itunes Store, ipad, ipod, ipod touch, iphone, Mac und QuickTime sind Warenzeichen von Apple Inc., eingetragen in den USA und anderen Ländern. AMD App Acceleration, AMD Athlon, AMD Opteron, AMD Sempron, AMD Turion, ATI Catalyst, ATI Radeon, ATI, Remote Wonder und TV Wonder sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von Advanced Micro Devices, Inc. Das Warenzeichen Bluetooth ist Eigentum der Bluetooth SIG, Inc. Blu-ray Disc, Blu-ray, Blu-ray 3D, BD-Live, BONUSVIEW, BDXL, AVCREC und die Logos sind Warenzeichen der Blu-ray Disc Association. Check Point ist ein eingetragenes Warenzeichen von Check Point Software Technologies Ltd. FaceVACS und Cognitec sind entweder eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen der Cognitec Systems GmbH. DivX und DivX Certified sind eingetragene Warenzeichen von DivX, Inc. DVB ist ein eingetragenes Warenzeichen des DVB Project. 3GPP ist ein Warenzeichen des European Telecommunications Standards Institute (ETSI). Facebook ist ein eingetragenes Warenzeichen von Facebook, Inc. Google, Android und YouTube sind Warenzeichen von Google, Inc. LightScribe ist ein eingetragenes Warenzeichen der Hewlett-Packard Development Company, L.P. Ask und Ask.com sind eingetragene Warenzeichen von IAC Search & Media. IEEE ist ein eingetragenes Warenzeichen des The Institute of Electrical und Electronics Engineers, Inc. Intel, Intel Core, Intel XScale und Pentium sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Intel Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Philips ist ein eingetragenes Warenzeichen der Koninklijke Philips Electronics.N.V. Linux ist ein eingetragenes Warenzeichen von Linus Torvalds. InstallShield ist ein eingetragenes Warenzeichen der Macrovision Corporation. ActiveX, ActiveSync, Aero, Authenticode, DirectX, DirectShow, Internet Explorer, Microsoft, MSN, Outlook, Windows, Windows Mail, Windows Media, Windows Media Player, Windows Mobile, Windows.NET, Windows Server, Windows Vista, Windows XP, Windows 7, Windows 8, Xbox, Xbox 360, PowerPoint, Visual C++, Silverlight, das Silverlight-Logo, die Windows Start-Schaltfläche und das Windows Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation in den USA und anderen Ländern. My Space ist ein Warenzeichen von MySpace, Inc. NVIDIA, GeForce, ForceWare und CUDA sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von NVIDIA. Dieses Programm beinhaltet vom OpenSSL-Projekt entwickelte Software für die Verwendung im OpenSSL Toolkit. (http://www.openssl.org/)\open SSL, Copyright The OpenSSL Project. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Programm enthält von Eric Young geschriebene Kryptografie- Software. Dieses Programm enthält von Tim Hudson geschriebene Software. Kryptographie-Software in Open SSL: Copyright Eric Young Alle Rechte vorbehalten. CompactFlash ist ein eingetragenes Warenzeichen der SanDisk Corporation. Sony, Memory Stick, PlayStation und PSP sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Sony Corporation. AVCHD, AVCHD Lite und AVCHD Progressive sind Warenzeichen von Sony Corporation und Panasonic Corporation. HDV ist ein Warenzeichen der Sony Corporation und der Victor Company of Japan, Limited (JVC). MP3 SUR- ROUND, MP3PRO und ihre Logos sind Warenzeichen von Thomson S.A. Unicode ist ein eingetragenes Warenzeichen von Unicode, Inc. Das USB-Logo ist ein Warenzeichen der Universal Serial Bus Implementers Corporation. UPnP ist ein eingetragenes Warenzeichen der UPnP Implementers Corporation. Vimeo ist eine Marke von Vimeo, LLC. Yahoo! und Flickr sind eingetragene Warenzeichen von Yahoo! Inc. Labelflash ist ein eingetragenes Warenzeichen der Yamaha Corporation.. Andere Produkte und Markennamen können Marken der jeweiligen Inhaber sein und ihre Verwendung bedeutet keine Zugehörigkeit, Sponsorschaft oder Billigung durch deren Besitzer. Die Nero AG behält sich das Recht vor, Inhalte ohne Ankündigung zu ändern. Der Gebrauch dieses Produkts setzt die Zustimmung zu den Lizenzverträgen während des Installationsprozesses voraus. Firma Nero AG, Im Stöckmädle 18, Karlsbad, Deutschland Nero InfoTool 2

3 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Erfolgreich starten Über das Handbuch Über Nero InfoTool Systemvoraussetzungen Programm starten 5 2 Fenster Nero InfoTool Protokoll speichern oder drucken Protokoll speichern Protokoll drucken 9 3 Technische Information Tastenkombinationen 11 4 Glossar 12 5 Index 13 6 Kontakt 14 Nero InfoTool 3

4 Erfolgreich starten 1 Erfolgreich starten 1.1 Über das Handbuch Diese Dokumentation richtet sich an alle Anwender, die sich über den Umgang mit Nero InfoTool informieren wollen. Dazu orientiert sie sich an Handlungen und erläutert Schritt für Schritt, wie Sie zu einem bestimmten Ziel gelangen. Um diese Dokumentation optimal zu nutzen, beachten Sie bitte folgende Konventionen: Kennzeichnet Warnungen, Voraussetzungen oder unbedingt zu beachtende Hinweise. Kennzeichnet Zusatzinformationen oder Hinweise. 1. Starten Sie Die Ziffer am Beginn einer Zeile kennzeichnet eine Handlungsaufforderung. Führen Sie diese in der festgelegten Reihenfolge aus. Kennzeichnet ein Zwischenergebnis. Kennzeichnet ein Ergebnis. OK (siehe ) [ ] Kennzeichnet Textpassagen oder Schaltflächen, die in der Programmoberfläche erscheinen. Sie werden in Fettdruck dargestellt. Kennzeichnet Verweise zu anderen Kapiteln. Sie werden als Links ausgeführt und rot unterstrichen dargestellt. Kennzeichnet Tastaturkürzel zur Eingabe von Befehlen. 1.2 Über Nero InfoTool Mit Nero InfoTool können Sie Informationen über die wichtigsten Eigenschaften der installierten Laufwerke, eingelegten Disks, die installierte Software und vieles mehr abrufen. Sie erhalten ausführliche Daten über Laufwerkseigenschaften wie Firmware, Puffergröße, Seriennummer, Produktionsdatum und bei DVD-Laufwerken den aktuellen Ländercodestatus. Darüber hinaus informiert Sie Nero InfoTool über Namen und Versionsnummern des Betriebssystems, des ASPI-Managers und der installierten Brennapplikationen sowie über die Hardwarekonfiguration des Computers. Nero InfoTool unterstützt die Screenreader Technologie (Bildschirmleseprogramm). Dies ist eine alternative Benutzerschnittstelle für Blinde und Sehbehinderte, mit der die geschriebenen Elemente am Bildschirm akustisch ausgegeben werden können. Nero InfoTool 4

5 Erfolgreich starten 1.3 Systemvoraussetzungen Nero InfoTool ist Teil des Nero-Produkts, das Sie installiert haben. Es gelten dieselben Systemvoraussetzungen. Ausführliche Systemvoraussetzungen für dieses und alle anderen Nero-Produkte finden Sie im Support- unserer Website 1.4 Programm starten Sie haben mehrere Möglichkeiten Nero InfoTool zu öffnen, abhängig von verschiedenen Faktoren wie dem Produkt, das Sie installiert haben, und dem Betriebssystem, das Sie verwenden. Unter Windows 7 und früheren Versionen von Windows können Sie Nero InfoTool starten über: Start (das Startsymbol) > (Alle) Programme > Nero > Nero 12 > Nero InfoTool. die Willkommen-Applikation Nero 12, wenn Sie Nero 12 verwenden Unter Windows 8 können Sie Nero InfoTool starten über: die Kachel Nero 12 (Benutzeroberfläche im Stil von Windows 8) oder das Desktop- Symbol Nero 12 (Desktop-Benutzeroberfläche), wenn Sie Nero 12 verwenden die Kachel Nero InfoTool (Benutzeroberfläche im Stil von Windows 8), wenn Sie Nero InfoTool verwenden, ohne dass Nero 12 installiert ist Nero InfoTool 5

6 Fenster Nero InfoTool 2 Fenster Nero InfoTool Das Fenster Nero InfoTool bietet Ihnen umfangreiche Informationen auf verschiedenen Registerkarten. Folgende Registerkarten stehen zur Verfügung: Laufwerk Disk Konfiguration Software Treiber Hardware System Fenster Nero InfoTool Nero InfoTool 6

7 Fenster Nero InfoTool Im Fenster Nero InfoTool stehen folgende Schaltflächen und Auswahlmenüs zur Verfügung: Schaltfläche Speichern Schaltfläche Drucken Schaltfläche Aktualisieren Schaltfläche Verlassen Auswahlmenü Aktuelles Laufwerk Öffnet das Fenster Nero InfoTool Speichern/Drucken und speichert das Protokoll, das Nero InfoTool erstellt. Öffnet das Fenster Nero InfoTool Speichern/Drucken und druckt das Protokoll, das Nero InfoTool erstellt. Aktualisiert das Protokoll, das Nero InfoTool erstellt. Schließt Nero InfoTool. Stellt alle angeschlossenen Rekorder zur Auswahl. Auf der Registerkarte Laufwerk werden folgende Informationen angezeigt: Allgemein Auswahlmenü Lesegeschwindigkeit Auswahlmenü Schreibgeschwindigkeit Unterstützte Lese-/ Schreibfunktionen Allgemeine Funktionen Schreibmodi DVD-Funktionen Zeigt allgemeine Informationen zum installierten und ausgewählten Rekorder an. Zeigt alle verfügbaren Lesegeschwindigkeiten des ausgewählten Laufwerks an. Zeigt alle verfügbaren Schreibgeschwindigkeiten des ausgewählten Laufwerks an. Zeigt die Formate an, die der installierte Rekorder lesen und schreiben kann. Außerdem werden allgemeine Funktionen sowie die Modi der unterstützten Schreibfunktionen aufgelistet. Zeigt allgemeine Funktionen des ausgewählten Laufwerks, wie z.b. Schutz vor Pufferleerlauf, an. Zeigt die Schreibmodi an, die das ausgewählte Laufwerk beherrscht (z.b. TAO, SAO). Zeigt zusätzliche Funktionen des Rekorders zum Brennen von DVDs an. Nero InfoTool 7

8 Fenster Nero InfoTool Auf der Registerkarte Disk werden folgende Informationen angezeigt: Allgemein Erweiterte Informationen Zeigt allgemeine Informationen zur eingelegten Disk an. Zeigt erweiterte Informationen zur eingelegten Disk an, wie z.b. die Anzahl der auf der CD enthaltenen Tracks und Sessions. Inhalt Zeigt Informationen zum Inhalt der eingelegten Disk an, wie z.b. den Namen oder das Brenndatum der Disk. Auf der Registerkarte Konfiguration werden folgende Informationen angezeigt: Verzeichnisbaum Treiber Treiberinformationen Zeigt den oder die Treiber des ausgewählten Eintrags an, nachdem dieser aufgeklappt wurde. Zeigt, entsprechend der Auswahl des Treibers im Verzeichnisbaum, Informationen zu diesem an. Auf der Registerkarte Software werden folgende Informationen angezeigt: Softwareliste Zeigt die Versionsnummern der installierten Nero Applikationen an. Auf der Registerkarte Treiber werden folgende Informationen angezeigt: Treiber Video-Codecs Audio-Codecs Zeigt alle auf dem Computer installierten Software-Treiber an. Zeigt alle auf dem Computer installierten Video-Codecs an. Zeigt alle auf dem Computer installierten Audio-Codecs an. Auf der Registerkarte Hardware werden folgende Informationen angezeigt: System Peripheriegeräte Zeigt Informationen zur Hardware des Computers an. Zeigt Informationen zu den Peripheriegeräten des Computers an, wie z.b. Audioausgabegeräte und Soundkarten. Nero InfoTool 8

9 Fenster Nero InfoTool Auf der Registerkarte System werden folgende Informationen angezeigt: Systeminformationen Hotfixes Zeigt Informationen zum installierten Betriebssystem, der DirectX- Version und dem Browser an. Zeigt Hotfixes und Updates des Systems an. Sehen Sie dazu auch Protokoll speichern oder drucken Protokoll speichern oder drucken Wenn Sie Nero InfoTool geöffnet haben, erstellt die Applikation automatisch ein Protokoll. Das erstellte Protokoll können Sie speichern oder ausdrucken Protokoll speichern Um das Protokoll zu speichern, gehen Sie wie folgt vor: 1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Das Fenster Nero InfoTool Speichern/Drucken wird geöffnet. 2. Wenn Sie Informationen über bestimmte e nicht mit speichern wollen: 1. Deaktivieren Sie die Kontrollkästchen der e, die Sie nicht mit speichern wollen im Kontrollkästchenbereich des Fensters Nero InfoTool Speichern/Drucken. 2. Wenn Sie sehen wollen, wie das Protokoll ohne die deaktivierten e dargestellt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche Vorschau. Die Ansicht des Protokolls wird aktualisiert. 3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Das Fenster Speichern unter wird geöffnet. 4. Wählen Sie das gewünschte Verzeichnis, in dem das Protokoll gespeichert werden soll, in Ihrem System aus. 5. Geben Sie in das Eingabefeld Dateiname den Namen ein, unter dem das Protokoll gespeichert werden soll und klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. Das Fenster Speichern unter wird geschlossen. Sie haben das Protokoll als Textdatei gespeichert Protokoll drucken Um das Protokoll zu drucken, gehen Sie wie folgt vor: 1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Drucken. Das Fenster Nero InfoTool Speichern/Drucken wird geöffnet. Nero InfoTool 9

10 Fenster Nero InfoTool 2. Wenn Sie Informationen über bestimmte e nicht mit ausdrucken wollen: 1. Deaktivieren Sie die Kontrollkästchen der e, die Sie nicht mit ausdrucken wollen im Kontrollkästchenbereich des Fensters Nero InfoTool Speichern/Drucken. 2. Wenn Sie sehen wollen, wie das Protokoll ohne die deaktivierten e dargestellt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche Vorschau. Die Ansicht des Protokolls wird aktualisiert. 3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Drucken. Das Fenster Drucken wird geöffnet. 4. Weisen Sie die gewünschten Druckeinstellungen zu und klicken auf die Schaltfläche OK. Das Fenster Drucken wird geschlossen. Sie haben das Protokoll gedruckt. Nero InfoTool 10

11 Technische Information 3 Technische Information 3.1 Tastenkombinationen In Nero InfoTool stehen Ihnen folgende Tastenkombinationen zur Eingabe von Befehlen zur Verfügung: [STRG + S] [STRG + P] [STRG + R] [Esc] Öffnet das Fenster Speichern/Drucken. Öffnet das Fenster Speichern/Drucken. Ruft die Informationen noch einmal ab und aktualisiert diese somit. Schließt Nero InfoTool. Nero InfoTool 11

12 Glossar 4 Glossar Advanced SCSI Programming Interface (ASPI) Das Advanced SCSI Programming Interface ist die Schnittstelle zwischen Software, SCSI (Small Computer System Interface)-Karte und Betriebssystem eines PCs. Dadurch wird die Kommunikation zwischen dem SCSI-Gerät (z.b. einem SCSI-Scanner) und der SCSI-Karte ermöglicht. Jedoch werden ASPI-Treiber auch für ATA-, ATAPI-, USB- und Firewire- Schnittstellen benötigt. Firmware Eine Firmware ist eine Software, die bereits während der Produktion auf eine Hardware (z.b. Rekorder, USB-Gerät usw.) installiert wird. Sie dient der Kommunikation zwischen der zugehörigen Hardware und anderer Software, z.b. wenn ein USB-Gerät an einen PC angeschlossen wird. Lesegeschwindigkeit Die Lesegeschwindigkeit eines Laufwerkes hängt mit der Geschwindigkeit zusammen, die der Laser benötigt, um die Daten eines optischen Speichermediums auszulesen, z.b. 8fache oder 16fache Geschwindigkeit. SAO Mit Session-At-Once bezeichnet man einen Aufnahmetyp, der hauptsächlich für die CD- Extra verwendet wird. Eine erste Session mit verschiedenen Audiodateien wird in einem Vorgang aufgezeichnet, ohne den Laser auszuschalten. Die CD wird jedoch nicht abgeschlossen, d.h. es können immer noch Daten auf die CD geschrieben werden. Danach wird eine zweite (Daten-) Session geschrieben und anschließend die Disk geschlossen. Schreibgeschwindigkeit Die Schreibgeschwindigkeit gibt an, in welcher Geschwindigkeit ein Laufwerk Daten auf das optische Speichermedium schreiben kann, z.b. mit 8-facher oder 16-facher Geschwindigkeit. Track at once (TAO) Mit Track-At-Once bezeichnet man eine Brennmethode, bei der jeder Track einzeln auf die Disk geschrieben wird. Nach jedem Track wird der Brennvorgang kurzzeitig unterbrochen, d.h. der Laser setzt bei jedem Track neu an. Mit dieser Brennmethode kann eine DVD nur teilweise und später weiter beschrieben werden. Zwischen den Tracks entstehen jedoch Pausen von mindestens 27ms Dauer, was bei Audio-CDs stören kann. Nero InfoTool 12

13 Index 5 Index DirectX Version... 9 Browser... 9 Codec Audio... 8 Video... 8 Dokumentation, Konventionen... 4 Einstellungsmöglichkeiten... 7 Konventionen, Dokumentation... 4 Lesefunktionen... 7 Peripheriegeräte... 8 Programm Programm starten... 5 Protokoll drucken... 9 speichern... 9 Vorschau... 9 Schreibfunktionen... 7 Systemvoraussetzungen... 5 Tastenkombinationen Treiber Hardware... 8 Software... 8 Nero InfoTool 13

14 Kontakt 6 Kontakt Nero InfoTool is a Nero AG product. Nero AG Im Stöckmädle 18 Internet: Karlsbad Hilfe: Deutschland Fax: Nero Inc. 330 N. Brand Blvd., Suite 800 Internet: Glendale, CA Hilfe: USA Fax: (818) Nero KK Rover Center-kita 8F-B, Nakagawa-chuou, Tsuzuki-ku Internet: Yokohama, Kanagawa Hilfe: Japan Copyright 2012 Nero AG und ihre Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Nero InfoTool 14

Handbuch Nero ControlCenter

Handbuch Nero ControlCenter Handbuch Nero ControlCenter Informationen zu Urheberrecht und Marken Das vorliegende Dokument und sein gesamter Inhalt unterliegen dem internationalen Urheberrecht, sind durch dieses sowie durch die Rechte

Mehr

Informationen zu Urheberrecht und Marken

Informationen zu Urheberrecht und Marken Informationen zu Urheberrecht und Marken Das vorliegende Dokument und sein gesamter Inhalt unterliegen dem internationalen Urheberrecht, sind durch dieses sowie durch die Rechte auf geistiges Eigentum

Mehr

Handbuch. Nero SecurDisc Viewer

Handbuch. Nero SecurDisc Viewer Handbuch Nero SecurDisc Viewer Informationen zu Urheberrecht und Marken Dieses Dokument wird ebenso wie die darin beschriebene Software als Lizenz bereitgestellt und darf ausschließlich in Übereinstimmung

Mehr

S C H R I T T F Ü R S C H R I T T. Neues SyncUp Konto anlegen... 2. Informationen zu Urheberrecht und Marken... 7. Inhaltsverzeichnis

S C H R I T T F Ü R S C H R I T T. Neues SyncUp Konto anlegen... 2. Informationen zu Urheberrecht und Marken... 7. Inhaltsverzeichnis S C H R I F Ü R S C H R I Inhaltsverzeichnis Neues SyncUp Konto anlegen... 2 Informationen zu Urheberrecht und Marken... 7 Neues SyncUp Konto anlegen Mein Online-Datenspeicher ist Ihr ganz persönlicher

Mehr

Nero Disc to Device 2

Nero Disc to Device 2 Nero Disc to Device Informationen zu Urheberrecht und Marken Das vorliegende Dokument und sein gesamter Inhalt unterliegen dem internationalen Urheberrecht, sind durch dieses sowie durch die Rechte auf

Mehr

Handbuch Nero RescueAgent

Handbuch Nero RescueAgent Handbuch Nero RescueAgent Nero AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das Handbuch für Nero RescueAgent und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum der Nero AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Dateien in der Nero Cloud sichern mit Nero BackItUp

Dateien in der Nero Cloud sichern mit Nero BackItUp Dateien in der Nero Cloud sichern mit Nero BackItUp Das vorliegende Tutorial und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum der Nero AG. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Tutorial enthält

Mehr

Handbuch Nero BackItUp

Handbuch Nero BackItUp Handbuch Nero BackItUp Informationen zu Urheberrecht und Marken Das vorliegende Dokument und sein gesamter Inhalt unterliegen dem internationalen Urheberrecht, sind durch dieses sowie durch die Rechte

Mehr

Handbuch Nero BackItUp

Handbuch Nero BackItUp m Handbuch Nero BackItUp Informationen zu Urheberrecht und Marken Das vorliegende Dokument und sein gesamter Inhalt unterliegen dem internationalen Urheberrecht, sind durch dieses sowie durch die Rechte

Mehr

U T O R I A L. Nero BackItUp

U T O R I A L. Nero BackItUp T U T O R I Nero BackItUp Nero BackItUp und Microsofts virtuelle Suchordner 2 Allgemeine Systemvoraussetzungen 2 Grundlegende Informationen 2 Virtuelle Suchordner unter Windows Vista einrichten 3 Nero

Mehr

Handbuch Nero Kwik Media

Handbuch Nero Kwik Media Handbuch Nero Kwik Media Informationen zu Urheberrecht und Marken Das vorliegende Dokument und sein gesamter Inhalt unterliegen dem internationalen Urheberrecht, sind durch dieses sowie durch die Rechte

Mehr

Informationen zu Urheberrecht und Marken

Informationen zu Urheberrecht und Marken Handbuch Nero Video Informationen zu Urheberrecht und Marken Das vorliegende Dokument und sein gesamter Inhalt unterliegen dem internationalen Urheberrecht, sind durch dieses sowie durch die Rechte auf

Mehr

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG Quickstart Nero BackItUp Ahead Software AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das Nero BackItUp Benutzerhandbuch und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Ahead Software.

Mehr

Informationen zu Urheberrecht und Marken

Informationen zu Urheberrecht und Marken Informationen zu Urheberrecht und Marken Das vorliegende Dokument und sein gesamter Inhalt unterliegen dem internationalen Urheberrecht, sind durch dieses sowie durch die Rechte auf geistiges Eigentum

Mehr

Handbuch Nero Burn/Burn Settings Plugin für MCE

Handbuch Nero Burn/Burn Settings Plugin für MCE Handbuch Nero Burn/Burn Settings Plugin für MCE Nero AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das Handbuch und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum der Nero AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Einführung. Hinweise zu dieser Anleitung. Haftungsausschluss

Einführung. Hinweise zu dieser Anleitung. Haftungsausschluss Einführung Willkommen bei Hitachi Solutions StarBoard Software. StarBoard ist ein großformatiger Monitor für PCs und visuelle Geräte, der auch als interaktives Whiteboard fungiert, das direkt beschrieben

Mehr

4D Installation. für Windows und Mac OS. 1985-2013 4D SAS / 4D, Inc. Alle Rechte vorbehalten

4D Installation. für Windows und Mac OS. 1985-2013 4D SAS / 4D, Inc. Alle Rechte vorbehalten 4D Installation für Windows und Mac OS 1985-2013 4D SAS / 4D, Inc. Alle Rechte vorbehalten 4D Installation v13 für Windows und Mac OS Copyright 1985 2013 4D SAS / 4D, Inc Alle Rechte vorbehalten Software

Mehr

Erstellen und Lesen von SecurDisc -Disks. SecurDisc - die Technologie 2

Erstellen und Lesen von SecurDisc -Disks. SecurDisc - die Technologie 2 T U Erstellen und Lesen von SecurDisc -Disks T O R I A L SecurDisc - die Technologie 2 Voraussetzungen 2 SecurDisc -Disks erstellen: Nero Express 2 SecurDisc -Disks lesen: InCD oder InCD Reader 3 Kopiergeschützte

Mehr

Handbuch Nero DiscSpeed

Handbuch Nero DiscSpeed Handbuch Nero DiscSpeed Informationen zu Urheberrecht und Marken Dieses Dokument wird ebenso wie die darin beschriebene Software als Lizenz bereitgestellt und darf ausschließlich in Übereinstimmung mit

Mehr

Handbuch Nero BackItUp

Handbuch Nero BackItUp Handbuch Nero BackItUp Informationen zu Urheberrecht und Marken Dieses Dokument wird ebenso wie die darin beschriebene Software als Lizenz bereitgestellt und darf ausschließlich in Übereinstimmung mit

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Bitte vor dem Gebrauch von CD Title Catcher unbedingt lesen. Überblick über CD Title Catcher... S. 2

Bitte vor dem Gebrauch von CD Title Catcher unbedingt lesen. Überblick über CD Title Catcher... S. 2 CD Title Catcher Benutzerhandbuch Version: 1.1.0.0 Bitte vor dem Gebrauch von CD Title Catcher unbedingt lesen Inhaltsverzeichnis: Überblick über CD Title Catcher... S. 2 Schreiben von Albumdaten des Festplatten-Navigationssystems

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Bedienungsanleitung Software (Communications Utility)

Bedienungsanleitung Software (Communications Utility) Bedienungsanleitung Software (Communications Utility) Für Digitales Bildverarbeitungs-System Systemanforderungen Allgemeine Beschreibung Lesen Sie vor der Verwendung der Software diese Anweisungen vollständig

Mehr

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner HP Teilenummer: NW280-3002 Ausgabe 2, Februar 2014 Rechtliche Hinweise Dieses Handbuch sowie die darin enthaltenen Beispiele werden in der vorliegenden Form zur Verfügung

Mehr

Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30

Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30 Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30 Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 2.0 Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

FileMaker Pro 11. Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten

FileMaker Pro 11. Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten FileMaker Pro 11 Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten 2007-2010 FileMaker, Inc. Alle Rechte vorbehalten. FileMaker, Inc. 5201 Patrick Henry Drive Santa Clara, California 95054, USA FileMaker

Mehr

Image Evaluation Suite

Image Evaluation Suite Image Evaluation Suite Anleitung zum Brennen einer Test Disc mit FullHD Referenz Testsequenzen zur Bildoptimierung von LCD und Plasma Displays sowie Beamern, mittels eines AVCHD Discimages. Inhaltsverzeichnis:

Mehr

Multimedia Suite 10. Drei Produkte eine Lösung

Multimedia Suite 10. Drei Produkte eine Lösung Multimedia Suite 10 Drei Produkte eine Lösung Die Nero Multimedia Suite 10 bündelt drei leistungsstarke Produkte in einem Paket: Nero Vision Xtra TM, Nero BackItUp & Burn TM und Nero Burning ROM TM. Multimedia-

Mehr

SIPPS Firewall Einstellungen

SIPPS Firewall Einstellungen Additional Information SIPPS Firewall Einstellungen Version 1.0 Ahead Software AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das SIPPS Firewall Einstellungen Dokument und alle Inhalte sind urheberrechtlich

Mehr

Automatisiertes Projektupdate EPLAN Plattform Version 2.5 Stand: 08/2015

Automatisiertes Projektupdate EPLAN Plattform Version 2.5 Stand: 08/2015 EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG Technische Informationen Copyright 2015 EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG haftet nicht für technische oder drucktechnische

Mehr

Bedienungsanleitung. Software (Device Monitor) Für Digitales Bildverarbeitungs-System. Systemanforderungen Allgemeine Beschreibung

Bedienungsanleitung. Software (Device Monitor) Für Digitales Bildverarbeitungs-System. Systemanforderungen Allgemeine Beschreibung Bedienungsanleitung Software (Device Monitor) Für Digitales Bildverarbeitungs-System Systemanforderungen Allgemeine Beschreibung Starten & Einstellen des Device Monitors Lesen Sie vor der Verwendung der

Mehr

SUNNY BEAM USB-Treiber Installation des Sunny Beam USB-Treibers

SUNNY BEAM USB-Treiber Installation des Sunny Beam USB-Treibers SUNNY BEAM USB-Treiber Installation des Sunny Beam USB-Treibers Version: 1.4 1 Sunny Beam USB-Treiber Der Sunny Beam USB-Treiber ist für den Anschluss des Sunny Beam an einen Computer notwendig. Systemvoraussetzungen:

Mehr

Handbuch Nero Burning ROM

Handbuch Nero Burning ROM Handbuch Nero Burning ROM Informationen zu Urheberrecht und Warenzeichen Dieses Dokument wird ebenso wie die darin beschriebene Software als Lizenz bereitgestellt und darf ausschließlich in Übereinstimmung

Mehr

Alinof Key s Benutzerhandbuch

Alinof Key s Benutzerhandbuch Alinof Key s Benutzerhandbuch Version 3.0 Copyright 2010-2014 by Alinof Software GmbH Page 1/ Vorwort... 3 Urheberechte... 3 Änderungen... 3 Systemvoraussetzungen für Mac... 3 Login... 4 Änderung des Passworts...

Mehr

HP USB Virtual Media Interface Adapter Informationen zur Funktionsweise

HP USB Virtual Media Interface Adapter Informationen zur Funktionsweise HP USB Virtual Media Informationen zur Funktionsweise Verwenden von virtuellen Medien HP empfiehlt den HP USB Virtual Media (Modell AF603A) nur für Computer, die keine Unterstützung für eine PS2-Tastatur

Mehr

SMART Notebook 11.2 Software für Windows - und Mac-Computer

SMART Notebook 11.2 Software für Windows - und Mac-Computer Versionshinweise SMART Notebook 11.2 Software für Windows - und Mac-Computer Über diese Versionshinweise Diese Versionshinweise fassen die Funktionen der SMART Notebook 11.2 Collaborative Learning Software

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Digitalkamera Software-Handbuch

Digitalkamera Software-Handbuch EPSON-Digitalkamera / Digitalkamera Software-Handbuch Deutsch Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne

Mehr

INSTALLATION SCAN SUITE 8

INSTALLATION SCAN SUITE 8 8 8 1 UPDATEN 1. UPDATEN Die neueste Version der SCAN CT 8 Software kann von der Homepage im Memberbereich heruntergeladen werden. Der Memberbereich wird über Support Members erreicht. In diesem Bereich

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Apple iphone... 4 3

Mehr

H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 3. 0 O N E T O U C H B A C K U P

H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 3. 0 O N E T O U C H B A C K U P H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 3. 0 O N E T O U C H B A C K U P H A N D B U C H A I - 7 0 7 9 4 5 D E U T S C H H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 3. 0 O N

Mehr

H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 2. 0

H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 2. 0 H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 2. 0 o n e t o u c h b a c k u p H A N D B U C H A I - 7 0 7 9 4 4 D E U T S C H H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 2. 0 o n

Mehr

Roxio Easy VHS to DVD für Mac

Roxio Easy VHS to DVD für Mac Roxio Easy VHS to DVD für Mac Handbuch für erste Schritte ii Roxio Easy VHS to DVD für Mac Handbuch für erste Schritte www.roxio.com Rechtliche Hinweise Copyright 1994-2009 Sonic Solutions. Alle Rechte

Mehr

Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30

Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30 Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30 Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion: 1.1 Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen

Mehr

Bluetooth-Kopplung. Benutzerhandbuch

Bluetooth-Kopplung. Benutzerhandbuch Bluetooth-Kopplung Benutzerhandbuch Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Microsoft, Windows und Windows Vista sind eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den USA. Bluetooth

Mehr

DC-FW800 PCI. IEEE 1394b FireWire800 PCI Card

DC-FW800 PCI. IEEE 1394b FireWire800 PCI Card DC-FW800 PCI IEEE 1394b FireWire800 PCI Card Wichtige Information zur Datensicherheit Vor der Installation und bei Änderungen der Konfiguration des DC-FW800 PCI sollte unbedingt eine Datensicherung durchgeführt

Mehr

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Desktop 11

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Desktop 11 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Desktop 11 NOVELL SCHNELLSTART Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine neue Version von SUSE Linux Enterprise Desktop 11 zu installieren. Dieses Dokument

Mehr

Installation der USB-Treiber in Windows

Installation der USB-Treiber in Windows Installation der USB-Treiber in Windows Die in diesem Benutzerhandbuch enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Soweit nicht anders angegeben, sind die in den Beispielen

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Installationsleitfaden ACT! 10 Systemvoraussetzungen Computer/Prozessor:

Mehr

Anleitung für Benutzer

Anleitung für Benutzer Anleitung für Benutzer Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 WICHTIGE HINWEISE... 1 Rechtliche Hinweise... 3 Installation und Einrichtung... 5 Systemvoraussetzungen... 5 Installation... 5 Aktivierung... 7

Mehr

ANLEITUNGEN ZUR NUTZUNG VON PRODUKTFUNKTIONEN (WINDOWS, MAC)

ANLEITUNGEN ZUR NUTZUNG VON PRODUKTFUNKTIONEN (WINDOWS, MAC) ANLEITUNGEN ZUR NUTZUNG VON PRODUKTFUNKTIONEN (WINDOWS, MAC) Lesen Sie dieses Handbuch aufmerksam durch, bevor Sie Ihr Gerät zum ersten Mal verwenden, und bewahren Sie es zur späteren Verwendung auf. 34UC87

Mehr

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg LZK BW 12/2009 Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch Seite 1 Lieferumfang Zum Lieferumfang gehören: Eine CD-Rom GOZ-Handbuch Diese

Mehr

Parallels Transporter Read Me ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Parallels Transporter Read Me --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Parallels Transporter Read Me INHALTSVERZEICHNIS: 1. Über Parallels Transporter 2. Systemanforderungen 3. Parallels Transporter installieren 4. Parallels Transporter entfernen 5. Copyright-Vermerk 6. Kontakt

Mehr

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 NOVELL SCHNELLSTART Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine neue Version von SUSE Linux Enterprise 11 zu installieren. Dieses Dokument bietet

Mehr

DesignCAD 3D Max V23 Architekt

DesignCAD 3D Max V23 Architekt 70382-6 HB 02.10.13 09:50 Seite 1 DesignCAD 3D Max V23 Architekt Ø = Null O = Buchstabe Hotline: 0900 / 140 96 41 Mo.- Fr. 1200 bis 1800 Uhr. 0,44 Euro/Minute aus dem deutschen Festnetz, mobil ggf. abweichend.

Mehr

HP USB POS-Tastatur für POS-System Benutzerhandbuch

HP USB POS-Tastatur für POS-System Benutzerhandbuch HP USB POS-Tastatur für POS-System Benutzerhandbuch 2006, 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Microsoft, Windows und Windows Vista sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation

Mehr

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office 1. WINGAEB UND LINUX... 2 1.1. Systemvoraussetzungen... 2 1.2. Anmerkungen... 2 2. DIE INSTALLATION VON WINGAEB... 3 2.1.

Mehr

visionapp Platform Management Suite Save Event Version 2.0 Technische Dokumentation

visionapp Platform Management Suite Save Event Version 2.0 Technische Dokumentation visionapp Platform Management Suite Save Event Version 2.0 Technische Dokumentation Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen, Konzepte

Mehr

Gemeinsame Nutzung von Medien

Gemeinsame Nutzung von Medien apple 1 Einführung Gemeinsame Nutzung von Medien In der vorliegenden Kurzanleitung lernen Sie die grundlegenden Schritte zur gemeinsamen, effizienten Nutzung von Dateien mithilfe von Zip Disketten, Festplatten,

Mehr

Handbuch für Android 1.5

Handbuch für Android 1.5 Handbuch für Android 1.5 1 Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 3 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 5 3.1 Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Universeller Druckertreiber Handbuch

Universeller Druckertreiber Handbuch Universeller Druckertreiber Handbuch Brother Universal Printer Driver (BR-Script3) Brother Mono Universal Printer Driver (PCL) Brother Universal Printer Driver (Inkjet) Version B GER 1 Übersicht 1 Beim

Mehr

Documentation. OTRS Appliance Installationshandbuch. Build Date:

Documentation. OTRS Appliance Installationshandbuch. Build Date: Documentation OTRS Appliance Installationshandbuch Build Date: 10.12.2014 OTRS Appliance Installationshandbuch Copyright 2001-2014 OTRS AG Dieses Werk ist geistiges Eigentum der OTRS AG. Es darf als Ganzes

Mehr

DEUTSCH QUICKSTART GUIDE. www.nero.com

DEUTSCH QUICKSTART GUIDE. www.nero.com DEUTSCH QUICKSTART GUIDE www.nero.com Nero 8 Deutsch Informationen zu Urheberrecht und Marken Der Nero 8 QuickStart Guide und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum der Nero AG. Alle

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Android-Mobiltelefon...

Mehr

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Benutzen Sie die Hinweise, um Ihr Gerät richtig aufzusetzen und einzurichten. Ihr Disc Publisher verfügt über esata-anschlüsse, um die Blu-ray-Laufwerke

Mehr

Installation und erste Schritte laserdesk Version 1.0

Installation und erste Schritte laserdesk Version 1.0 Installation und erste Schritte 23. April 2013 SCANLAB AG Siemensstr. 2a 82178 Puchheim Deutschland Tel. +49 (89) 800 746-0 Fax: +49 (89) 800 746-199 support@laserdesk.info SCANLAB AG 2013 ( - 20.02.2013)

Mehr

Los Geht's. Vorwort P2WW-2600-01DE

Los Geht's. Vorwort P2WW-2600-01DE Los Geht's Vorwort P2WW-2600-01DE Vielen Dank für den Kauf von Rack2-Filer! Rack2-Filer ist eine Anwendungssoftware, welche Verwaltung und Anzeige von Dokumentdaten mit Ihrem Computer ermöglicht. Dieses

Mehr

Cross Client 8.1. Installationshandbuch

Cross Client 8.1. Installationshandbuch Cross Client 8.1 Installationshandbuch Copyright 2010 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

Handbuch für Teilnehmer. zur Anwendung. FastViewer

Handbuch für Teilnehmer. zur Anwendung. FastViewer Handbuch für Teilnehmer zur Anwendung FastViewer INHALTSVERZEICHNIS 1. ALLGEMEIN... 3 2. FASTVIEWER STARTEN (BEI WINDOWS BETRIEBSSYSTEM)... 4 2.1. Download Teilnehmermodul... 4 2.2. Verbindung aufbauen...

Mehr

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3 BENUTZERHANDBUCH Phoenix FirstWare Vault Version 1.3 Copyright Copyright 2002-2003 von Phoenix Technologies Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf ohne die schriftliche Genehmigung

Mehr

ARCWAY Cockpit. Client-Installation

ARCWAY Cockpit. Client-Installation ARCWAY Cockpit Client-Installation ARCWAY AG Potsdamer Platz 10 10785 Berlin GERMANY Tel. +49 30 8009783-0 Fax +49 30 8009783-100 E-Mail info@arcway.com ii RECHTLICHE HINWEISE Bitte senden Sie Fragen zum

Mehr

QuickHMI Player. User Guide

QuickHMI Player. User Guide QuickHMI Player User Guide Inhalt Vorwort... 2 Copyright... 2 Bevor Sie starten... 2 Packungsinhalt... 2 Systemvoraussetzungen... 3 Hardware-Systemvoraussetzungen... 3 Betriebssysteme... 3 Startseite...

Mehr

Tobias Meuschke IT Tools DVD Version 2

Tobias Meuschke IT Tools DVD Version 2 Tobias Meuschke IT Tools DVD Version 2 Inhalt: 1. Copyright/Impressum 2. Inhalt nach Themen 3. Inhalt alphabetisch 1. Copyright / Impressum Tobias Meuschke IT Weidaer Str. 2 07570 Wünschendorf Phone: 0170/4106512

Mehr

Die neuesten Informationen finden Sie auf der Produkt-Homepage (http://www.pfu.fujitsu.com/en/products/rack2_smart).

Die neuesten Informationen finden Sie auf der Produkt-Homepage (http://www.pfu.fujitsu.com/en/products/rack2_smart). Erste Schritte Vielen Dank für den Kauf von Rack2-Filer Smart! Die Ersten Schritte geben einen Überblick über den Rack2-Filer Smart, die Installation und den Aufbau der Handbücher. Wir hoffen, dass Ihnen

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.5, Asura Pro 9.5, Garda 5.0...2 PlugBALANCEin 6.5, PlugCROPin 6.5, PlugFITin 6.5, PlugRECOMPOSEin 6.5, PlugSPOTin 6.5,...2 PlugTEXTin 6.5, PlugINKSAVEin 6.5, PlugWEBin

Mehr

Anschluß an Raiffeisen OnLine Installationsanleitung für Internet Explorer

Anschluß an Raiffeisen OnLine Installationsanleitung für Internet Explorer Anschluß an Raiffeisen OnLine für Internet Explorer A. Voraussetzungen Damit Sie mit Raiffeisen OnLine eine Verbindung aufbauen können, müssen in Ihrem System verschiedene Komponenten installiert werden.

Mehr

Wie Sie vorhandene Sicherungsjobs ändern. 1. Schritt

Wie Sie vorhandene Sicherungsjobs ändern. 1. Schritt Wie Sie vorhandene Sicherungsjobs ändern 1. Schritt Starten Sie zunächst Nero StartSmart: Wählen Sie Start --> Programme --> Nero --> Nero StartSmart. 2. Schritt Das Hauptfenster von Nero StartSmart wird

Mehr

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows)

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) Die vorliegende Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte bleiben vorbehalten, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung,

Mehr

Tablet Beamer Anbindung. Stand: 04.2015

Tablet Beamer Anbindung. Stand: 04.2015 Tablet Beamer Anbindung Stand: 04.2015 Übersicht Funktionen für den Unterricht Beamer - Anbindung Technische Lösungen Miracast Lösung Apple TV Lösung Alternativen: HDMI Sticks Beamer Anforderungen Audio

Mehr

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden:

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden: Ein Software Update für das FreeStyle InsuLinx Messgerät ist erforderlich. Lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch, bevor Sie mit dem Update beginnen. Die folgenden Schritte führen Sie durch den Prozess

Mehr

Installieren der ValveLink DTM Software

Installieren der ValveLink DTM Software Installationsanleitung ValveLink DTM Software Installieren der ValveLink DTM Software www.fisher.com ValveLink DTM Software Installationsanleitung Installationsanleitung für die ValveLink DTM Software

Mehr

Boot Camp Beta 1.0.2 Installation & Konfiguration

Boot Camp Beta 1.0.2 Installation & Konfiguration Boot Camp Beta 1.0.2 Installation & Konfiguration 1 Inhalt 4 Überblick 5 Schritt 1: Aktualisieren der Software und Firmware Ihres Computers 6 Schritt 2: Ausführen des Boot Camp Assistenten 8 Schritt 3:

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

FlashAir. Tool zur Firmwareaktualisierung Version 1.00.03. Bedienungsanleitung

FlashAir. Tool zur Firmwareaktualisierung Version 1.00.03. Bedienungsanleitung FlashAir Tool zur Firmwareaktualisierung Version 1.00.03 Bedienungsanleitung 1 Tool zur FlashAir -Firmwareaktualisierung Version 1.00.03 Toshiba Corporation - Semiconductor & Storage Products Company Copyright

Mehr

Aqua Praxis v1.0. Handbuch PHYSIO - TECH

Aqua Praxis v1.0. Handbuch PHYSIO - TECH Aqua Praxis v1.0 Handbuch PHYSIO - TECH Vorwort Vielen Dank, dass Sie sich für unser Produkt entschieden haben. Wenn Sie Fragen oder Anregungen für eine praxisgerechte Weiterentwicklung der Software haben,

Mehr

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware System Voraussetzungen PC Software für Microsoft Windows XP * / Windows Vista * / Windows 7* / Windows 8 / Windows 8.1 Prozessor Single Core

Mehr

Datensicherung bei MF Dach und allen weiteren MF Programmen:

Datensicherung bei MF Dach und allen weiteren MF Programmen: Datensicherung bei MF Dach und allen weiteren MF Programmen: Sicherung der Daten mit dem Programm MF Backup: (1) Bitte schließen Sie bzw. beenden Sie alle MF Programme einschl. MF Planer! (2) Starten Sie

Mehr

MULTI-CARD 25-IN-1 USB 3.0 READER SCHNELLSTARTANLEITUNG. micro SD M2. Duo SDXC / MMC CF MS

MULTI-CARD 25-IN-1 USB 3.0 READER SCHNELLSTARTANLEITUNG. micro SD M2. Duo SDXC / MMC CF MS MULTI-CARD 25-IN-1 USB 3.0 READER SCHNELLSTARTANLEITUNG xd SDXC / MMC micro SD M2 CF MS Duo Das Lexar 25-in-1 USB 3.0-Multikarten-Kartenlesegerät ist eine einfach zu bedienende All-In-One-Lösung zur Datenübertragung.

Mehr

Installation der kostenlosen Testversion

Installation der kostenlosen Testversion Installation der kostenlosen Testversion Datenbank einrichten Installieren Trial-Lizenz aktivieren Bei Fragen nutzen Sie bitte unseren kostenlosen Support: Telefon: +49 (30) 467086-20 E-Mail: Service@microTOOL.de

Mehr

SCHRITT FÜR SCHRITT ZU IHRER VERSCHLÜSSELTEN E-MAIL

SCHRITT FÜR SCHRITT ZU IHRER VERSCHLÜSSELTEN E-MAIL SCHRITT FÜR SCHRITT ZU IHRER VERSCHLÜSSELTEN E-MAIL www.klinik-schindlbeck.de info@klinik-schindlbeck.de Bitte beachten Sie, dass wir nicht für die Sicherheit auf Ihrem Endgerät verantwortlich sein können.

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver

TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver Rev: 1.2.0 INHALTSVERZEICHNIS 1. IP-Adresse des Printservers einstellen 3 2. Manuelle Erstellung eines TCP/IP-Druckeranschlusses 4 3. TCP/IP-Einstellungen

Mehr

Kurzanleitung. PC, Mac, Android und ios

Kurzanleitung. PC, Mac, Android und ios Kurzanleitung PC, Mac, Android und ios Für PC installieren Detaillierte Informationen zu den Systemvoraussetzungen finden Sie auf der Trend Micro Website. Öffnen Sie zum Herunterladen des Installationsprogramms

Mehr

Übersicht. NOXnet Serial Device Server NPort 5110 oder NPort 5110A 1/13

Übersicht. NOXnet Serial Device Server NPort 5110 oder NPort 5110A 1/13 Serial Device Server NPort 5110 oder NPort 5110A 1/13 Übersicht Mit dem Serial Device Server MOXA NPort 5110 oder MOXA NPort 5110A können Sie das Gebäudeautomationssystem NOXnet mit Ihrem Heimnetzwerk

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2007-2009 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine in den USA eingetragene Marke der Microsoft Corporation. HP haftet nicht

Mehr

SDM WinLohn 2015. Inhalt. Installationsanleitung Ausgabe November 2014. Einleitung 2. Installation und Deinstallation 4. Starten des Programms 10

SDM WinLohn 2015. Inhalt. Installationsanleitung Ausgabe November 2014. Einleitung 2. Installation und Deinstallation 4. Starten des Programms 10 Installationsanleitung 1 SDM WinLohn 2015 Installationsanleitung Ausgabe November 2014 Inhalt Einleitung 2 Allgemeine Informationen... 2 Lieferumfang... 2 Systemvoraussetzungen... 3 Installation und Deinstallation

Mehr

Parallels Tools ReadMe ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Parallels Tools ReadMe --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Parallels Tools ReadMe --------------------------------------------------------------------------------------------------------- INHALT: 1. Über Parallels Tools 2. Systemanforderungen 3. Parallels Tools

Mehr