Wir danken den Förderern und Sponsoren dieser Regatta:

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wir danken den Förderern und Sponsoren dieser Regatta:"

Transkript

1 2. Nevellüüchtregatta und 7. Landesmeisterschaft Mecklenburg-Vorpommern Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport Mecklenburg-Vorpommern e.v. der Klasse 2.4mR Ausschreibung & Segelanweisung Plau am See 11. bis 13. Oktober 2013 durchführender Verein: Plauer Hai-Live e.v. Wir danken den Förderern und Sponsoren dieser Regatta: Plauer Hai-Live e.v. * Plauerhäger Str.13 * Plau am See

2 1 Ausschreibung 1.1 Teilnahmeberechtigung Die Regatta ist für alle Boote der Klasse 2.4mR offen. Jeder Schiffsführer muss Mitglied eines beim DSV registrierten nationalen Vereins sein. Der Schiffsführer muss entweder einen gültigen DSV-Führerschein, Jüngstensegelschein, Sportsegelschein oder einen für das Fahrtgebiet vorgeschriebenen oder empfohlenen amtlichen, auch vom DSV im Auftrage des Bundesministeriums für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen ausgestellten und gültigen Führerschein besitzen. Bei Mitgliedern anderer nationaler Verbände gilt ein entsprechender Befähigungsnachweis ihres Landes. 1.2 Meldung Die Meldung erfolgt ausschließlich über die Internetseite der deutschen Klassenvereinigung der 2.4mR (www.2punkt4.de). Die Meldegebühr beträgt 60 Euro pro gemeldetem Boot. Die Zahlung des Meldegeldes muss mit der Meldung erfolgen und ist auf das Konto des Plauer Hai-Live e.v. bei der Sparkasse Parchim-Lübz, BLZ: , Kontonummer: unter Angabe des Verwendungszweckes 2.Nevellüüchtregatta einzuzahlen. Die Meldegebühr kann auch vor Beginn der Regatta im Wettfahrtbüro in bar eingezahlt werden. Der Anspruch auf Zahlung des Meldegeldes entfällt nicht durch Rücknahme der Meldung oder durch Fernbleiben des Bootes. 1.3 Sponsoring Alle teilnehmenden Boote haben für die Wettfahrt auf jeder Rumpfseite je einen Aufkleber des Hauptsponsors Master Yachting anzubringen und zu führen. 1.4 Vermessung Jedes Boot muss einen gültigen Messbrief vorweisen. 1.5 Durchführung Die Durchführung der Regatta ist in der Segelanweisung und ihren Anlagen festgelegt. Mitteilungen für die Teilnehmer werden an der Tafel für Bekanntmachungen ausgehängt. Sie befindet sich am Blauen Container (Wettfahrtbüro) des PHL. Änderungen der Segelanweisungen werden bis 09:00 Uhr des Wettfahrttages ausgehängt, an dem sie gelten. Änderungen des Zeitplans werden bis spätestens Uhr des Vortages ausgehängt. (siehe auch 12.1 der Segelanweisung) Plauer Hai-Live e.v. * Plauerhäger Str.13 * Plau am See Seite: 2 von 9

3 1.6 Preise Alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde und einen Sachpreis. Der bestplatzierte klassifizierte Teilnehmer ist berechtigt den sportlichen Titel Landesmeister Mecklenburg-Vorpommern 2013 zu führen. 1.7 Haftungsausschluss Die Verantwortung für die Entscheidung eines Bootsführers, an einer Wettfahrt teilzunehmen oder sie fortzusetzen, liegt allein bei ihm, er übernimmt insoweit auch die Verantwortung für seine Mannschaft. Der Bootsführer ist für die Eignung und das richtige seemännische Verhalten seiner Crew sowie für die Eignung und den verkehrssicheren Zustand des gemeldeten Bootes verantwortlich. Der Veranstalter ist berechtigt, in Fällen höherer Gewalt oder aufgrund behördlicher Anordnungen oder aus Sicherheitsgründen, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder die Veranstaltung abzusagen. In diesen Fällen besteht keine Schadenersatzverpflichtung des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer. Eine Haftung des Veranstalters, gleich aus welchem Rechtsgrund, für Sach- und Vermögensschäden jeder Art und deren Folgen, die dem Teilnehmer während oder im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung durch ein Verhalten des Veranstalters, seine Vertreter, Erfüllungsgehilfen oder Beauftragten entstehen, ist bei der Verletzung von Pflichten, die nicht Haupt-/bzw. vertragswesentliche Pflichten (Kardinalpflichten) sind, beschränkt auf Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden. Bei der Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung des Veranstalters in Fällen einfacher Fahrlässigkeit beschränkt auf vorhersehbare, typischerweise eintretende Schäden. Soweit die Schadenersatzhaftung des Veranstalters ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, befreit der Teilnehmer von der persönlichen Schadenersatzhaftung auch die Angestellten, Arbeitnehmer und Mitarbeiter, Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Sponsoren, Personen, die Schlepp-, Sicherungs-, oder Bergungsfahrzeuge bereitstellen, führen oder bei deren Einsatz behilflich sind, sowie auch alle anderen Personen, denen im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung ein Auftrag erteilt worden ist. Die gültigen Wettfahrtregeln der ISAF, die Klassenvorschriften sowie die Vorschriften der Ausschreibung und Segelanweisung sind einzuhalten und werden ausdrücklich anerkannt. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. 1.8 Versicherung Alle teilnehmenden Boote müssen eine gültige Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens für Veranstaltungen haben. 1.9 Ordnung und Abfall Alle Boote, Trailer und Fahrzeuge müssen ausschließlich in den dafür vorgesehenen Bereichen abgestellt sein. Abfall darf nicht ins Wasser geworfen werden und muss an Land in den dafür vorgesehenen Behältern entsorgt werden. Plauer Hai-Live e.v. * Plauerhäger Str.13 * Plau am See Seite: 3 von 9

4 1.10 Übernachtungen Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, Wohnwagen oder Wohnmobile auf dem Gelände der Marina auf zu stellen. Des Weiteren können für die Übernachtung die zahlreichen Hotels im Ort genutzt werden. Besonders hingewiesen wird auf die barrierefreien Übernachtungsangebote der Jugendherberge Plau am See (http://plau.jugendherbergen-mv.de/home-pl.html ) Weitere Informationen Weiterführende Informationen erteilen: Martin Doller (1.Vorsitzender) unter Lutz-Christian Schröder (Regattawart) unter Programm ab 12:00 Uhr Anreise, Kranen 15:00 Uhr Eröffnung und Steuermannsbesprechung 16:00 Uhr Start der ersten Wettfahrt ab 19:00 Uhr Abendessen, gemeinsames Grillen mit Bier aus Lübz ab 09:00 Uhr gemeinsames Frühstück in der Marinagaststätte (Teilnehmer + eine Begleitperson im Meldegeld enthalten, weitere Pers. 7,- ) 10:00 Uhr Steuermannsbesprechung in der Marinagaststätte 11:00 Uhr Start der ersten Tageswettfahrt 16:00 Uhr Einladung zu Kaffee und Kuchen am Blauen Container 17:30 Uhr Abendessen in der Marinagaststätte (Teilnehmer + eine Begleitperson im Meldegeld enthalten, weitere Pers. 7,-, Getränke für alle auf eigene Rechnung) ab 08:00 Uhr gemeinsames Frühstück in der Marinagaststätte (Teilnehmer + eine Begleitperson im Meldegeld enthalten, weitere Pers. 7,- ) 10:00 Uhr Start der ersten Tageswettfahrt 14:00 Uhr Siegerehrung Plauer Hai-Live e.v. * Plauerhäger Str.13 * Plau am See Seite: 4 von 9

5 3 Segelanweisung 3.1 Regeln Die Regatta unterliegt den Regeln wie sie in den Wettfahrtregeln Segeln festgelegt sind. Die Klassenvorschriften der 2.4mR Klasse gelten. Mitteilungen für die Teilnehmer werden an der Tafel für Bekanntmachungen ausgehängt. Sie befindet sich am Blauen Container (Wettfahrtbüro) des PHL. Änderungen der Segelanweisungen werden bis 09:00 Uhr eines Wettfahrttages ausgehängt, an dem sie gelten. Änderungen des Zeitplans werden bis spätestens Uhr des Vortages ausgehängt. 3.2 Zeitplan Anmeldung: ab , 12:00 Uhr Eröffnung/ Steuermannsbesprechung: :00 Uhr 3.3 Datum und Zahl der Wettfahrten Die Wettfahrten finden statt vom bis Es sind insgesamt 6 Wettfahrten vorgesehen. Das Ankündigungssignal für die 1. Wettfahrt ist am Freitag, den um 15:55 Uhr vorgesehen. Ist beim Zieldurchgang einer Wettfahrt Flagge L gesetzt, folgt eine weitere Wettfahrt im Anschluss. Die Uhrzeit für das 1. Ankündigungssignal am und am wird durch Aushang bekanntgegeben. Die letzte Startmöglichkeit am ist um 11:30 Uhr. 3.4 Wertung Die Wertung erfolgt nach dem Low-Point-System. Ab 4 gewerteten Wettfahrten wird die schlechteste Wettfahrt gestrichen. 3.5 Sicherheitsanweisungen Ein Boot, das die Wettfahrt aufgibt, muss unverzüglich die Wettfahrtleitung informieren. Jeder Steuermann ist für die richtige seemannschaftliche Führung seines Bootes in jeder Hinsicht selbst verantwortlich. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Verantwortung für Verluste an Leben und Eigentum, persönlichen Schäden an Eigentum, die durch die Teilnahme an der Regatta verursacht werden oder sich ergeben (Ergänzung WR 4). Bei zeigen der Flagge Y im Hafen oder auf einem Boot der Wettfahrtleitung müssen von allen Seglern Schwimmwesten angelegt werden, die solange zu tragen sind, wie das Signal steht. Nichttragen von Schwimmwesten kann zur Disqua- Plauer Hai-Live e.v. * Plauerhäger Str.13 * Plau am See Seite: 5 von 9

6 lifikation führen (Ergänzung WR 1.2 und 40). Der Wettfahrtausschuss behält sich vor, ihm ungeeignet erscheinende Schwimmwesten zu verbieten. 3.6 Liegeplätze Die Boote müssen auf ihnen zugewiesenen Liegeplätzen liegen. 3.7 Einschränkungen des Aus dem Wasser Nehmens Kielboote dürfen während der Regatta nur unter den Bedingungen einer vorher eingeholten schriftlichen Erlaubnis der Wettfahrtleitung aus dem Wasser genommen werden. 3.8 Ausrüstungs- und Vermessungskontrollen Ein Boot oder die Ausrüstung können jederzeit in Bezug auf die Einhaltung der Klassenvorschriften und der Segelanweisungen überprüft werden. Auf dem Wasser kann ein Boot durch einen Ausrüstungskontrolleur oder Vermesser der Wettfahrtleitung aufgefordert werden, sich sofort für eine Überprüfung zu einer bestimmten Stelle zu begeben. 3.9 Funkverkehr und Telefon Außer im Notfall darf ein Boot während der Wettfahrt weder über Funk senden noch Funkmitteilungen empfangen, die nicht allen Booten zur Verfügung stehen. Diese Beschränkung trifft auch auf Mobiltelefone zu Anmeldung am Startschiff Zur Anwesenheitskontrolle müssen alle Boote das Startschiff vor dem Ankündigungssignal am Heck von Backbord nach Steuerbord passieren Start und Ziel (s. Anlage 2) Die Startlinie wird gebildet durch den Peilmast (rot) auf dem Startschiff und einer Boje auf der Backbordseite des Startschiffs. Boote, die nicht 10 Minuten nach dem Startsignal gestartet sind, werden als DNC oder DNS gewertet. (Änderung WR 28.1 und A4). Die Ziellinie wird gebildet durch den Peilmast (rot) auf dem Startschiff und einer Boje auf der Backbordseite des Zielschiffs. Die Sollzeit jeder Wettfahrt beträgt 45 bis 60 Minuten. Geht das erste Boot nicht innerhalb von 90 Minuten durch das Ziel, wird die Wettfahrt abgebrochen. Plauer Hai-Live e.v. * Plauerhäger Str.13 * Plau am See Seite: 6 von 9

7 3.12 Kurs (s. Anlage 2) Es wird ein Kurs Up and Down gefahren. Die Bahnmarken 1 und 2 sind orangefarbene Zylinder. Alle Bahnmarken sind backbord zu runden. Die Zahl der Runden wird durch Zahlenwimpel am Startschiff angezeigt. Wird an einer Bahnmarke die Flagge S (Bahnabkürzung) gezeigt, erfolgt der Zieldurchgang unmittelbar nach ordnungsgemäßer Rundung der Bahnmarke auf direktem Kurs Beendigung der Wettfahrt Das Ende der Wettfahrt wird durch Streichen der Flagge blau angezeigt. Die Wettfahrt ist spätestens 15 Minuten nach Zieldurchgang des ersten Bootes beendet. Alle dann noch auf der Bahn befindlichen Boote werden als DNF gewertet Proteste, Ersatzstrafen Ein Boot, das eine Strafdrehung nach WR 44 oder 31 ausgeführt hat, muss dies innerhalb der Protestfrist schriftlich auf einem Vordruck im Wettfahrtbüro melden. Nicht gemeldete Strafen gelten als nicht korrigiert. Jedes Boot, das protestieren will, muss der Wettfahrtleitung beim Zieldurchgang mitteilen, gegen wen es protestieren will. Die Protestgebühr beträgt für Erwachsene Teilnehmer eine Kiste Lübzer Bier und für minderjährige Teilnehmer eine Dose Haribo Color-Rado. Die Protestfrist beginnt mit Ende der Wettfahrt, bei direkt aufeinander folgenden Wettfahrten nach Ende der letzten Wettfahrt des Tages und dauert 90 Minuten (Ergänzung WR 61.3). Die Proteste sind auf dem offiziellen Formular im Regattabüro (Blauer Container) innerhalb der Protestfrist einzureichen. Formulare sind dort erhältlich. Proteste werden, wenn möglich, in der Reihenfolge des Eingangs verhandelt. Beginn und Reihenfolge werden an der offiziellen Tafel (Schaukasten am blauen Container) spätestens 30 Min. nach Ende der Protestfrist ausgehängt. Protestparteien und Zeugen haben sich zur angegebenen Zeit vor dem Verhandlungsraum bereitzuhalten. Schiedsrichter können, wenn sie eine Verletzung von WR 42 auf dem Wasser beobachten, das erkannte Boot durch ein unverzüglich gegebenes akustisches Signal benachrichtigen. Das benachrichtigte Boot kann dann seinen Verstoß durch eine 360 Drehungsstrafe gemäß WR 44.2 bereinigen. Plauer Hai-Live e.v. * Plauerhäger Str.13 * Plau am See Seite: 7 von 9

8 Anlage 1 - Signale Minuten bis zum Start vor oder mit Ankündigung Bedeutung Bahn-/ Kursanzeige Schallsignal keines Setzen Streichen 1 Runde 2 Runden 3 Runden Flagge 6 - Startverschiebung - Abbruch der Wettfahrten - In Rufweite kommen 5 Ankündigung 2.4 Klassenflagge setzen 4 Vorbereitung P - Blauer Peter setzen 1 Eine Minute P - Blauer Peter streichen 0 Start 2.4 Klassenflagge streichen Zeit nach dem Startsignal Bedeutung Schall- Signal Setzen Streichen Flagge maximal 15 Sek. Allgemeiner Rückruf 1. Hilfsstander - setzen maximal 5 Sek. Einzelrückruf X - setzen nach korrektem Start, spätestens nach 4 Min. Einzelrückruf beenden keines X - streichen Plauer Hai-Live e.v. * Plauerhäger Str.13 * Plau am See Seite: 8 von 9

9 Anlage 2 Bahnskizze Über Veränderungen der Bahnskizze informiert die Wettfahrtleitung durch Aushang am Blauen Container (Wettfahrtbüro). Wind Start Ziel Plauer Hai-Live e.v. * Plauerhäger Str.13 * Plau am See Seite: 9 von 9

NORDDEUTSCHE MEISTERSCHAFT DRACHEN - KLASSE AUGUST DRACHEN PRE-RACE 30. / 31. JULI 2014

NORDDEUTSCHE MEISTERSCHAFT DRACHEN - KLASSE AUGUST DRACHEN PRE-RACE 30. / 31. JULI 2014 NORDDEUTSCHE MEISTERSCHAFT DRACHEN - KLASSE 01. 03. AUGUST 2014 + DRACHEN PRE-RACE 30. / 31. JULI 2014 Ausschreibung Veranstalter / Durchführender Verein: Lübecker Yacht-Club e.v. 1 Regeln Die Regatta

Mehr

Blaue Band von Otterstadt aller Klassen Startfenster: 11:00-12:00 Uhr

Blaue Band von Otterstadt aller Klassen Startfenster: 11:00-12:00 Uhr 3. Oktober 2010 Das Blaue Band von Otterstadt die vereinsübergreifende Regatta für Segelboote aller Klassen auf dem Otterstädter Altrhein. Ausrichtung 2010 - Startfenster: 11:00-12:00 Uhr Ausschreibung

Mehr

Ausschreibung zur Euro 2017 in der Shark24-Klasse

Ausschreibung zur Euro 2017 in der Shark24-Klasse Ausschreibung zur Euro 2017 in der Shark24-Klasse Veranstalter: Wassersportverein Ornbau e.v. in Zusammenarbeit mit der Deutschen Shark24 Klassenvereinigung e.v. Zeit: vom 14. Juni 2017 bis 18. Juni 2017

Mehr

vom 23. bis 24. Mai 2015

vom 23. bis 24. Mai 2015 Ausschreibung Schanzenbergpokal J 22, Faktor 1,2 Lübscher Adler O-Jolle (inkl. offene Norddeutsche Landesmeisterschaft) Faktor 1,2 auf dem Ratzeburger See vom 23. bis 24. Mai 2015 Veranstalter: Veranstaltungort:

Mehr

Internationale Deutsche Meisterschaften und German Master 2017 in der Raceboard-Klasse vom Juni am Altmühlsee bei Muhr.

Internationale Deutsche Meisterschaften und German Master 2017 in der Raceboard-Klasse vom Juni am Altmühlsee bei Muhr. Internationale Deutsche Meisterschaften und German Master 2017 in der Raceboard-Klasse vom 09.-11.Juni 2017. am Altmühlsee bei Muhr. Veranstalter Deutscher Segler Verband Durchführender Verein:WSNCW Windsurfing

Mehr

THÜRINGER SEGLERVERBAND e.v. Segelanweisungen (Ausgabe 2013)

THÜRINGER SEGLERVERBAND e.v. Segelanweisungen (Ausgabe 2013) THÜRINGER SEGLERVERBAND e.v. Am Fuchsgraben 32 / 07557 Wolfsgefärth Tel.: 036603/44221 Fax: 036603/40848 http://www.segeln-tsv.de e-mail: u.r.scholz@segeln-tsv.de Segelanweisungen (Ausgabe 2013) 1 Regeln

Mehr

Berlin Skiff Bash Mai 2015

Berlin Skiff Bash Mai 2015 Unser Sponsor für Berlin SKIFF BASH 2015 Yachtservice Karsten Groll Berlin Skiff Bash 14. 17.Mai 2015 für folgende Skiff-Klassen (Yardstickzahl): Musto Skiff (93), Nautica 450 (97), RS 500 (106), RS 700

Mehr

A U S S C H R E I B U N G

A U S S C H R E I B U N G A U S S C H R E I B U N G Internationale Deutsche Meisterschaft IC & Deutsche Meisterschaft Taifun und Taifun-Jugend 03.08. 07.08.2016 auf dem Ratzeburger See Veranstalter: Ausrichter: Wettfahrtleitung:

Mehr

Yachtclub Sipplingen e.v. Segelanweisung Einhandregatta 2015

Yachtclub Sipplingen e.v. Segelanweisung Einhandregatta 2015 Yachtclub Sipplingen e.v. Segelanweisung Einhandregatta 2015 Einhandregatta 27. Juni 2015 Yacht-Club Sipplingen e. V. Segelanweisungen Veranstalter: Wettfahrtleitung: Schiedsgericht: Yachtclub Sipplingen

Mehr

Segelanweisungen. Wassersportverein Fraueninsel e.v.

Segelanweisungen. Wassersportverein Fraueninsel e.v. 1 Regeln Die Wettfahrten werden nach den aktuellen Regeln der Chiemsee-Meisterschaft und den Regeln gesegelt, wie sie in der Definition Regeln der WR der ISAF stehen. Bei einem Sprachkonflikt sind bei

Mehr

Fleesensee-Pokal in der Cadet Klasse

Fleesensee-Pokal in der Cadet Klasse Fleesensee-Pokal in der Cadet Klasse vom 09.05.2015 bis 10.05.2015 Veranstalter: Segelverein Malchow e.v. Ort: Strandstraße 10a, 17213 Malchow Ausschreibung 1. Regeln 1.1. Die Regatta unterliegt den Regeln

Mehr

SAILI CUP. Stanjek Sailing Cup 24./25. September 2016 Segelanweisungen

SAILI CUP. Stanjek Sailing Cup 24./25. September 2016 Segelanweisungen ST NJEK SAILI G CUP Stanjek Sailing Cup 24./25. September 2016 Segelanweisungen 1 1.1 1.2 1.3 1.4 1.5 1.6 1.7 1.8 Allgemeines Die Wettfahrten werden nach den WR der ISAF einschließlich der Zusätze des

Mehr

8. Bahnmarken. Die Bahnmarken sind üblicherweise stehende Zylinder in gelber Farbe. Änderungen werden am Morgen vor der Wettfahrt bekannt gegeben.

8. Bahnmarken. Die Bahnmarken sind üblicherweise stehende Zylinder in gelber Farbe. Änderungen werden am Morgen vor der Wettfahrt bekannt gegeben. 1. Regeln Die Wettfahrten werden nach den aktuellen Regeln der Chiemsee-Meisterschaft und den Regeln gesegelt, wie sie in der Definition Regeln der WR der ISAF stehen. Bei einem Sprachkonflikt sind bei

Mehr

1. Saar-Lor-Lux Regatta 2013

1. Saar-Lor-Lux Regatta 2013 AUSSCHREIBUNG/ NOTICE OF RACE 1. Saar-Lor-Lux Regatta 2013 mr Wann 19.4.2013 bis 21.4.2013 Wo Etang Lac Vert, Mittersheim (Frankreich) Veranstalter Yacht-Club Saarbrücken e.v. AUSSCHREIBUNG 1. Saar-Lor-Lux

Mehr

German Open 2016 in der J/70 Klasse vom bis Potsdamer Yacht Club / Berliner Yacht-Club Berlin, Deutschland.

German Open 2016 in der J/70 Klasse vom bis Potsdamer Yacht Club / Berliner Yacht-Club Berlin, Deutschland. German Open 2016 in der J/70 Klasse vom 28.09. bis 02.10.2016 Potsdamer Yacht Club / Berliner Yacht-Club Berlin, Deutschland Segelanweisung 1. Regeln 1.1. Die Regatta unterliegt den Regeln wie sie in den

Mehr

vom bis

vom bis vom 09.09.2016 bis 11.09.2016 Veranstalter: Deutscher Segler Verband Durchführender Verein: Lübecker Yacht-Club e.v. 1. Regeln 1.1 Die Regatta unterliegt den Regeln wie sie in den " Wettfahrtregeln Segeln

Mehr

Programm und Segelanweisungen

Programm und Segelanweisungen Programm und Segelanweisungen für die Yardstick-Trophy des VSaW / PYC Donnerstag, 17. Mai 2012 Ausrichter: Verein Seglerhaus am Wannsee Wettfahrtleiter: Andreas Schorr ( VSaW ) Wettfahrtleitung: Schiedsrichterobmann:

Mehr

Ausschreibung für die 24-Stunden-Regatta

Ausschreibung für die 24-Stunden-Regatta Ausschreibung für die 24-Stunden-Regatta Inhalt 1 Veranstalter 2 Regeln 3 Veranstaltungsort und Kurse 4 Teilnahmeberechtigte Boote 5 Startgruppen 6 Anzahl Wettfahrten 7 Zeitplan 8 Meldung / Meldeschluss

Mehr

SEGELANWEISUNG ALLGEMEINER TEIL

SEGELANWEISUNG ALLGEMEINER TEIL 18.Internationale Deutsche Meisterschaften (DBS) 2.4 mr/crewboot Deutschlandpokal 2.4 mr (WSC) SEGELANWEISUNG ALLGEMEINER TEIL 1. Regeln 1.1. Die Wettfahrten werden nach den WR der ISAF einschließlich

Mehr

WETTFAHRTREGELN. TEIL 2 - Begegnung von Booten

WETTFAHRTREGELN. TEIL 2 - Begegnung von Booten WETTFAHRTREGELN Definitionen: 1. Ein Boot ist in der Wettfahrt vom 5-Min-Signal bis Zieldurchgang 2. Durchs Ziel gehen kann man nur aus der Richtung von der letzten Bahnmarke her. 3. Ein Boot ist klar

Mehr

Ausschreibung Internationale Deutsche Jugendmeisterschaft der Klasse Pirat vom Juli 2016

Ausschreibung Internationale Deutsche Jugendmeisterschaft der Klasse Pirat vom Juli 2016 Ausschreibung Internationale Deutsche Jugendmeisterschaft der Klasse Pirat vom 23. 28. Juli 2016 Veranstalter Deutscher Segler-Verband e.v. Gründgensstraße 18 22309 Hamburg Durchführender Verein Tegeler

Mehr

Segelanweisung zur gemeinsamen Jade Regatta der Vereine WSC und MSW am 17.September Regeln Es gelten die Wettfahrtregeln Segeln, ( )

Segelanweisung zur gemeinsamen Jade Regatta der Vereine WSC und MSW am 17.September Regeln Es gelten die Wettfahrtregeln Segeln, ( ) Segelanweisung zur gemeinsamen Jade Regatta der Vereine WSC und MSW am 17.September 2016 1. Regeln Es gelten die Wettfahrtregeln Segeln, (2013-2016) die Wettsegelordnung des DSV, sowie Ausschreibung und

Mehr

34. NIENDORFER KIELBOOT

34. NIENDORFER KIELBOOT 34. NIENDORFER KIELBOOT Programm / Segelanwiesungen 29. und eventuell 30. August 2015 Veranstaltung 34. NIENDORFER KIELBOOT 29. 08. UND (eventuel) 30. 08. 2015 Veranstalter Niendorfer Yacht-Club e.v. Klassen

Mehr

LASER II MAIBOCK REGATTA 31.05. und 01.06.2014 PROGRAMM, AUSSCHREIBUNG, MELDEFORMULAR

LASER II MAIBOCK REGATTA 31.05. und 01.06.2014 PROGRAMM, AUSSCHREIBUNG, MELDEFORMULAR LASER II MAIBOCK REGATTA 31.05. und 01.06.2014 PROGRAMM, AUSSCHREIBUNG, MELDEFORMULAR Stand 08.03.2014 1. VERANSTALTER Akademischer Segler-Verein Hamburg e.v. Sandkrug 12 22089 Hamburg regatta2014@asv-hamburg.de

Mehr

Segelanweisungen und Programm Edelholzregatta am Samstag, 19. Juni und Sonntag, 20. Juni 2010

Segelanweisungen und Programm Edelholzregatta am Samstag, 19. Juni und Sonntag, 20. Juni 2010 Segelanweisungen und Programm Edelholzregatta am Samstag, 19. Juni und Sonntag, 20. Juni 2010 Veranstalter: Wettfahrtleiter: Mitglieder der WL: Schiedsrichter: Startschiff: Motorboote der WL: ZugelasseneTeilnehmer

Mehr

Startgruppe III OSC II + III + IV Zahlenwimpel 3. 08:30 Uhr Steuermannsbesprechung, Treffpunkt Flaggenmast. 18:00 Uhr Buffet im Clubhaus / Seglerfete

Startgruppe III OSC II + III + IV Zahlenwimpel 3. 08:30 Uhr Steuermannsbesprechung, Treffpunkt Flaggenmast. 18:00 Uhr Buffet im Clubhaus / Seglerfete N I E N D O R F E R YAC H T-C LU B 10 0 JA H R E N YC 1913 2 013 Programm / Segelanweisungen 01. und 02. September 2012 Programm Veranstaltung 31. Niendorfer KIELBOOT 01. und 02. SEPTEMBER 2012 Veranstalter

Mehr

Wassersport-Verein 1921

Wassersport-Verein 1921 Veranstalter Meldung Meldeschluss Bootsklassen Wassersport-Verein 1921 Ausschreibung - Programm ex-olympics 1. - 4. Mai 2014 Einhand-Pokal - Willi-Lehmann-Preis Olympiajolle - Int. 5.5m Yngling Wassersportverein

Mehr

Segelanweisung des Bootsclubs Förbau e.v.

Segelanweisung des Bootsclubs Förbau e.v. Segelanweisung des Bootsclubs Förbau e.v. Die Wettfahrtreihe wird nach den WR des ISAF, den Ordnungsvorschriften des DSV, den von der ISAF genehmigten Klassenregeln der jeweiligen Klasse, der Ausschreibung

Mehr

Alpsee-Outlet-Cup. Segelanweisung

Alpsee-Outlet-Cup. Segelanweisung Alpsee-Outlet-Cup Internationale Deutsche Meisterschaft im Flying Dutchman (FD) vom 01. bis 05. Juli 2015 Veranstalter: Segelclub Alpsee-Immenstadt (SCAI) Segelanweisung 1. Regeln Die Regatta unterliegt

Mehr

A u s s c h r e i b u n g

A u s s c h r e i b u n g A u s s c h r e i b u n g Internationale Deutsche Meisterschaften in den Bootsklassen Laser Standard, Laser Radial Frauen und Laser Radial Open in der Zeit vom 28.09.2016 bis 03.10.2016 auf der Wismarbucht

Mehr

Ausschreibung Bayerische Jugendmeisterschaft im Rahmen der 42. Bayerischen Jugendwoche Veranstalter: Bayerischer Segler-Verband

Ausschreibung Bayerische Jugendmeisterschaft im Rahmen der 42. Bayerischen Jugendwoche Veranstalter: Bayerischer Segler-Verband Bayerischer Yacht-Club Münchner Yacht-Club Segelclub Würmsee Ausschreibung Bayerische Jugendmeisterschaft im Rahmen der 42. Bayerischen Jugendwoche Veranstalter: Bayerischer Segler-Verband Starnberger

Mehr

Ausschreibung Landesmeisterschaft im Kuttersegeln Sachsen Anhalt

Ausschreibung Landesmeisterschaft im Kuttersegeln Sachsen Anhalt Seesportclub Seeburg e. V. Schlossstraße 18 a, 06317 Seegebiet Mansfelder Land OT Seeburg Ausschreibung Landesmeisterschaft im Kuttersegeln Sachsen Anhalt Ausrichter Seesportclub Seeburg e.v. 06317 Seegebiet

Mehr

Programm und Segelanweisung

Programm und Segelanweisung 1 Seglergemeinschaft am Müggelsee e.v. Programm und Segelanweisung Berliner Meisterschaft der H-Jollen und Yardstick Regatta Müggel-Cup Samstag 09.05. / Sonntag 10.05. 2015 Freitag, 08.05.2015 ab 17:00

Mehr

7. SMARTKAT TROPHY AUF DEM DAVOSERSEE 27. August 2016

7. SMARTKAT TROPHY AUF DEM DAVOSERSEE 27. August 2016 7. SMARTKAT TROPHY AUF DEM DAVOSERSEE 27. August 2016 10:00 11:00 Anreise & aufbauen der Smartkats beim Einwasserungssteg am hinteren Ende Parkplatz Davosersee (siehe Plan) 11:30 12:00 Treffpunkt Segelschule

Mehr

LJM2008 Ausschreibung. Offene Landesjugendmeisterschaften im Segeln 2008

LJM2008  Ausschreibung. Offene Landesjugendmeisterschaften im Segeln 2008 Ausschreibung Offene Landesjugendmeisterschaften im Segeln 2008 Ranglistenregatta in den Klassen Optimist A, Optimist B, Laser Radial, Europe, 420er, Cadet sowie offene Regatta Laser 4.7, Zoom 8, Pirat

Mehr

SEGELANWEISUNG LANDESJUGENDMEISTERSCHAFT MECKLENBURG-VORPOMMERN IM SEGELN REGELN 2. MITTEILUNGEN FÜR DIE TEILNEHMER

SEGELANWEISUNG LANDESJUGENDMEISTERSCHAFT MECKLENBURG-VORPOMMERN IM SEGELN REGELN 2. MITTEILUNGEN FÜR DIE TEILNEHMER LANDESJUGENDMEISTERSCHAFT MECKLENBURG-VORPOMMERN IM SEGELN 2016 SEGELANWEISUNG 1. REGELN Die Wettfahrten werden nach folgenden Regeln gesegelt: WR der ISAF einschließlich der Zusätze des DSV neueste Ausgabe

Mehr

Überlinger Sonnenfisch

Überlinger Sonnenfisch Ausschreibung Überlinger Sonnenfisch 25. 26. Juni 2016 Wertungsregatta zur BOM, Opti A, Opti B (Landesmeisterschaft), Hobie 16 SEGEL- UND MOTORBOOT-CLUB ÜBERLINGEN E.V. Veranstalter: Wettfahrtleiter: Obmann

Mehr

Ausschreibung IDJM PIRAT 2015 beim Aachener Boots-Club e.v.

Ausschreibung IDJM PIRAT 2015 beim Aachener Boots-Club e.v. Ausschreibung IDJM PIRAT 2015 beim Aachener Boots-Club e.v. Ausschreibung Internationale Deutsche Jugendmeisterschaft der Klasse Pirat vom 25. bis 30. Juli 2015 Veranstalter Deutscher Segler-Verband e.v.

Mehr

SEGELANWEISUNGEN und PROGRAMM. Berliner Jüngstenmeisterschaft Opti B 2013

SEGELANWEISUNGEN und PROGRAMM. Berliner Jüngstenmeisterschaft Opti B 2013 SEGELANWEISUNGEN und PROGRAMM Berliner Jüngstenmeisterschaft Opti B 2013 vom 25. bis 26. Mai 2013 Veranstalter: Wettfahrtleiter: Start- und Zielrichter: Schiedsrichter: Revier: Bahnmarken: Start- und Zielschiff:

Mehr

EINLADUNG UND AUSSCHREIBUNG

EINLADUNG UND AUSSCHREIBUNG EINLADUNG UND AUSSCHREIBUNG DEUTSCHE MEISTERSCHAFT 2014 IN DER SURF-BUNDESLIGA (DMM) DEUTSCHE BESTENERMITTLUNG IN DER NACHWUCHSBUNDESLIGA Veranstaltungstermin: 12. - 14. September 2014 Veranstalter: Durchführender

Mehr

PROGRAMM und SEGELANWEISUNG OPTI PFINGST - FESTIVAL 2015

PROGRAMM und SEGELANWEISUNG OPTI PFINGST - FESTIVAL 2015 PROGRAMM und SEGELANWEISUNG OPTI PFINGST - FESTIVAL 2015 23. 25. Mai 2015 für die Klassen Opti A und Opti B Veranstalter: Potsdamer Yacht Club e.v. Königstr. 3a 14109 Berlin Verein Seglerhaus am Wannsee

Mehr

Rathenower Segler-Club e.v.

Rathenower Segler-Club e.v. Rathenower Segler-Club e.v. Seeufer 6, 14712 Rathenow / OT Semlin Mitglied im: Deutschen Segler-Verband Verband Brandenburgischer Segler Landessportbund Brandenburg Kreissportbund Havelland Segelanweisungen

Mehr

Ausschreibung Laser Pfahlewer Cup und 17. April 2016

Ausschreibung Laser Pfahlewer Cup und 17. April 2016 Ausschreibung Laser Pfahlewer Cup 2016 16. und 17. April 2016 1.Veranstalter & Meldestelle: Blankeneser Segel Club e. V. Jollenhafen Blankenese 22587 Hamburg Tel.: 040 86 23 73 Fax: 040 86 03 97 www. 2.

Mehr

German Open Championship Asso99 Chiemsee 2011

German Open Championship Asso99 Chiemsee 2011 Seglerheim und die Deutsche Klassenvereinigung Asso99 Chiemsee, 07.-09. Oktober 2011 1. Austragungsort und Datum Die Meisterschaft wird von Freitag, 07. bis Sonntag, 09. Okt. 2011 auf dem Chiemsee ausgetragen,

Mehr

Segelanweisung Revier Hohennauener See

Segelanweisung Revier Hohennauener See Segelanweisung Revier Hohennauener See 1 Allgemeine Bestimmungen 1.1 Die vorliegende Segelanweisung Revier Hohennauener See ist ab dem 01.04.2007 bis auf Widerruf gültig setzt alte Segelanweisungen außer

Mehr

Asso 99 German Open 2014

Asso 99 German Open 2014 Liebe Asso99 Segler, Liebe Asso99 Seglerinnen, wir freuen uns auch dieses Jahr willkommene Gäste im Verein Seglerheim am Chiemsee e.v. sein zu dürfen! Der Verein Seglerheim am Chiemsee e.v. (VSaC e.v.)

Mehr

International Swiss Optimist Championship

International Swiss Optimist Championship International Swiss Optimist Championship auf dem Silvaplanersee vom 18. bis 21. August 2011 Segelanweisungen 1. Veranstalter Segelclub St. Moritz, Via Grevas 34, 7500 St. Moritz, www.scstm.ch, in Zusammenarbeit

Mehr

Juni Internationale Schwerpunktregatta. Landesmeisterschaft von Burgenland. Klassen: Zoom8, Laser, Laser-R und Hobie 16.

Juni Internationale Schwerpunktregatta. Landesmeisterschaft von Burgenland. Klassen: Zoom8, Laser, Laser-R und Hobie 16. Internationale Schwerpunktregatta Klassen: Zoom8, Laser, Laser-R und Hobie 16. Landesmeisterschaft von Burgenland Klassen: Optimist, Zoom8, Laser und Laser-R 11. 13. Juni 2010 Veranstalter: Union Yachtclub

Mehr

SEGELANWEISUNGEN. Landesjugend- und Jüngstenmeisterschaft Baden-Württemberg bis 10. September 2016 Radolfzell Bodensee

SEGELANWEISUNGEN. Landesjugend- und Jüngstenmeisterschaft Baden-Württemberg bis 10. September 2016 Radolfzell Bodensee SEGELANWEISUNGEN Landesjugend- und Jüngstenmeisterschaft Baden-Württemberg 2016 08. bis 10. September 2016 Radolfzell Bodensee Veranstalter: Durchführende Vereine: Seglerjugend im Landes-Segler-Verband

Mehr

33. Senatspreis der Elbe

33. Senatspreis der Elbe AKADEMISCHER SEGLER-VEREIN HAMBURG E.V. BLANKENESER SEGEL-CLUB E.V. 33. Senatspreis der Elbe Sonnabend, den 28. 9. 2013 Meldeschluss: 23. 9. 2013 130 33. Senatspreis der Elbe Veranstalter: Akademischer

Mehr

A U S S C H R E I B U N G

A U S S C H R E I B U N G A U S S C H R E I B U N G Internationale Deutsche Meisterschaft 2009 in der Klasse Hobie Cat 16. Veranstalter: DEUTSCHER SEGLER-VERBAND Durchführung: Hamburger Segel-Club e. V. Wettfahrtleiter: Obmann

Mehr

Start- und Zielflagge

Start- und Zielflagge Flaggenzeichen an Land - Flaggenmast Flaggenzeichen am / auf dem Wasser Flagge Y Flagge I Flagge N Flagge AP Flagge X Flagge A Flagge L 1. Hilfsstander Flagge H Flagge P Flagge S Flagge B Start- und Zielflagge

Mehr

Ausschreibung zum Bahnwärter Preis 2005 Alster

Ausschreibung zum Bahnwärter Preis 2005 Alster Ausschreibung zum Bahnwärter Preis 2005 Alster 13. und 14. August 2005 Stare RR-Faktor 1.10 Letzter Reviertest vor der IDM 2006 Liebe Starbootsegler, wieder einmal segeln wir am 13. und 14. August 2005

Mehr

Deutsche Segel-Bundesliga Relegation 1. und 2. Segel-Bundesliga 2015

Deutsche Segel-Bundesliga Relegation 1. und 2. Segel-Bundesliga 2015 Ausschreibung Deutsche Segel-Bundesliga Relegation 1. und 2. Segel-Bundesliga 2015 Version 1, Stand 03.11.2014 1 Allgemeines Die Deutsche Segel-Bundesliga ist eine Regattaserie für Segelvereine. Sie besteht

Mehr

Programm und spezielle Segelanweisungen. Fafnir Preis am 21. und 22. September 2013

Programm und spezielle Segelanweisungen. Fafnir Preis am 21. und 22. September 2013 Programm und spezielle Segelanweisungen Fafnir Preis am 21. und 22. September 2013 Klassen: Drachen (Rf 1.1) Folkeboote (Rf 1.1) Klassische Yachten (KLR) Veranstalter: Wettfahrtleiter: Landorganisation/

Mehr

Ausschreibung und Allgemeine Segelanweisungen. Hamburger Betriebssport Meisterschaft bestehend aus folgenden Regatten:

Ausschreibung und Allgemeine Segelanweisungen. Hamburger Betriebssport Meisterschaft bestehend aus folgenden Regatten: Ausschreibung und Allgemeine Segelanweisungen Hamburger Betriebssport Meisterschaft bestehend aus folgenden Regatten: Frühjahrsregatta 2015 am Samstag, 25. April 2015 Sommerregatta 2015 am Samstag 20.

Mehr

Wassersportverein Fraueninsel e.v. Frauenchiemsee 4 a 83256 Chiemsee email: georg.klampfleuthner@wvf-chiemsee.de email: info@asso99.

Wassersportverein Fraueninsel e.v. Frauenchiemsee 4 a 83256 Chiemsee email: georg.klampfleuthner@wvf-chiemsee.de email: info@asso99. Wassersportverein Fraueninsel e.v. Frauenchiemsee 4 a 83256 Chiemsee email: georg.klampfleuthner@wvf-chiemsee.de email: info@asso99.de Chiemsee, 27. - 30. September 2007 Ausschreibung 1. Austragungsort

Mehr

Deutschen Junioren Segel-Liga Kick-Off-Regatta in Warnemünde, 2016

Deutschen Junioren Segel-Liga Kick-Off-Regatta in Warnemünde, 2016 Ankündigung der Ausschreibung zur Deutschen Junioren Segel-Liga Kick-Off-Regatta in Warnemünde, 2016 Version 3, Stand 20.04.2016 1 Allgemeines Die Deutsche Junioren Segel-Liga ist eine Regattaserie für

Mehr

Segelanweisungen (SI) VERANSTALTER

Segelanweisungen (SI) VERANSTALTER Segelanweisungen (SI) VERANSTALTER Die Regatta wird veranstaltet vom Regattaclub Oberhofen in Zusammenarbeit mit Swiss Sailing und Swiss Optimist. Abkürzungen WR Wettfahrtregeln Segeln der ISAF Wfl Wettfahrtleitung

Mehr

Ausschreibung Deutsche Junioren Segel-Liga Region Nord 2016 Travemünde - Ostsee, Mühlenberger Segel-Club e.v. MSC 24. / 25.

Ausschreibung Deutsche Junioren Segel-Liga Region Nord 2016 Travemünde - Ostsee, Mühlenberger Segel-Club e.v. MSC 24. / 25. Ausschreibung Deutsche Junioren Segel-Liga Region Nord 2016 Travemünde - Ostsee, Mühlenberger Segel-Club e.v. MSC 24. / 25. September 2016 1 Allgemeines Die Deutsche Junioren Segel-Liga ist eine Regattaserie

Mehr

PUNKTEMEISTERSCHAFT 2013 SEGELANWEISUNGEN

PUNKTEMEISTERSCHAFT 2013 SEGELANWEISUNGEN PUNKTEMEISTERSCHAFT 2013 der Optimist Klasse vom 21.09. bis 22.09.2013 gesegelt auf dem Bielersee in der Nähe von 2562 Ipsach, Wassersportanlage (WSA) BASPO Die Regatta wird veranstaltet von Yacht Club

Mehr

Eine Veranstaltung der acht Travevereine ESVHL LYC SSV StYC SVH SVT TSC YKL

Eine Veranstaltung der acht Travevereine ESVHL LYC SSV StYC SVH SVT TSC YKL Eine Veranstaltung der acht Travevereine ESVHL LYC SSV StYC SVH SVT TSC YKL der Gemeinschaftswettfahrt ist es, allen Fahrtenund Regattaseglern die Möglichkeit zu bieten, fair miteinander zu segeln. Im

Mehr

26. Joersfelder Opti-Quartett Berliner Jüngstenmeisterschaft Optimist-Teamsegeln 10. + 11.10.2015

26. Joersfelder Opti-Quartett Berliner Jüngstenmeisterschaft Optimist-Teamsegeln 10. + 11.10.2015 26. Joersfelder Opti-Quartett Berliner Jüngstenmeisterschaft Optimist-Teamsegeln 10. + 11.10.2015 PROGRAMM und SEGELANWEISUNGEN Veranstalter: Steuermannsbesprechung: Regattabüro: Start der 1. Wettfahrt:

Mehr

Deutsche Junioren Segel-Liga Region OST 2016 Berlin - Wannsee, Verein Seglerhaus am Wannsee - VSaW August 2016

Deutsche Junioren Segel-Liga Region OST 2016 Berlin - Wannsee, Verein Seglerhaus am Wannsee - VSaW August 2016 Ausschreibung Deutsche Junioren Segel-Liga Region OST 2016 Berlin - Wannsee, Verein Seglerhaus am Wannsee - VSaW 27. - 28. August 2016 1 Allgemeines Die Deutsche Junioren Segel-Liga ist eine Regattaserie

Mehr

Programm und Ausschreibung für DIE 60 SEEMEILEN von BERLIN

Programm und Ausschreibung für DIE 60 SEEMEILEN von BERLIN Seite 1 Wettfahrtleiter Wettfahrtausschuss Sekretariat Start- und Zielrichter Schiedsrichter Berliner Yardstickkommission Büro und Bekanntmachungen Preise Bernd Manthey, Martin Romberg Martin Paal, Obmann

Mehr

Traunsee Woche. 05. bis 08. Mai 2016 INTERNATIONALE ÖSTERREICHISCHE STAATSMEISTERSCHAFT

Traunsee Woche. 05. bis 08. Mai 2016 INTERNATIONALE ÖSTERREICHISCHE STAATSMEISTERSCHAFT Traunsee Woche 05. bis 08. Mai 2016 INTERNATIONALE ÖSTERREICHISCHE STAATSMEISTERSCHAFT LASER und LASER radial Damen Österreichische Meisterschaft LASER Herren radial Union-Yacht-Club Traunsee im Auftrag

Mehr

Internationale Schwerpunktregatta

Internationale Schwerpunktregatta Internationale Schwerpunktregatta Klassen Finn, Pirat, Sprinto, Seascape 18, Dart, Hobie Cat 16, Hobie Wildcat und Tiger 15.9. + 16.9.2012 Ergänzungen der Allgemeinen Segelanweisungen des OeSV 2012 Standardkurse

Mehr

Allgemeine Bestimmungen ALLG. BEST. / SIGNALE

Allgemeine Bestimmungen ALLG. BEST. / SIGNALE Allgemeine Bestimmungen ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN DES ZSV Gültig für alle Regatten (Ausgenommen RLC-Regatten) der Swiss Sailing Region 5. Die Wettfahrten werden nach den «Wettfahrtregeln Segeln» der ISAF

Mehr

YCP. Sail Centrope Int. Österreichische Staatsmeisterschaften 420er, Laser Standard, Laser Radial-Damen

YCP. Sail Centrope Int. Österreichische Staatsmeisterschaften 420er, Laser Standard, Laser Radial-Damen YCP Sail Centrope 2014 23. 5 25.5 2014 Int. Österreichische Staatsmeisterschaften 420er, Laser Standard, Laser Radial-Damen Int. Österreichische Meisterschaft Zoom 8 Int. Österreichische Klassenmeisterschaft

Mehr

PROGRAMM & SEGELANWEISUNG

PROGRAMM & SEGELANWEISUNG Internationale Deutsche Jüngstenmeisterschaft in der Teeny-Klasse vom 23. bis 29. Juli 2016 Segler-Club Gothia e.v. Berlin Spandau PROGRAMM & SEGELANWEISUNG GER Liebe Teeny-Seglerinnen, liebe Teeny-Segler,

Mehr

Ergänzungen der Allgemeinen Segelanweisungen des OeSV 2016

Ergänzungen der Allgemeinen Segelanweisungen des OeSV 2016 Internationale Schwerpunktregatta und Burgenländische Landesmeisterschaft Klassen: Optimist, Zoom8, Laser Radial, Laser, 420er, 49er, 49erFX und 29er OeSV-Nummern: 6616., 6617, 6618, 6619, 6620, 6853,

Mehr

66. GLÜCKSTADT - REGATTA

66. GLÜCKSTADT - REGATTA Hamburger Segel-Club e.v. Norddeutscher Regatta Verein 66. GLÜCKSTADT - REGATTA AUSSCHREIBUNG PROGRAMM TERMIN: 24. + 25. Mai 2014 VERANSTALTER: MELDEADRESSE: ONLINEMELDUNG: KLASSEN: Glückstadt Regatta

Mehr

2.1 Die Regatta unterliegt den Regeln wie sie in den Wettfahrtregeln Segeln festgelegt sind, mit Ausnahme von Klassenregeln.

2.1 Die Regatta unterliegt den Regeln wie sie in den Wettfahrtregeln Segeln festgelegt sind, mit Ausnahme von Klassenregeln. Deutsche Segel-Bundesliga 2013 Segelanweisung Regatta 3, Hamburg Stand: 15.08.2013 1 Allgemeines! Termin: Freitag 30.08. bis Sonntag 1.09.2013! Veranstalter: Norddeutscher Regatta Verein! Veranstaltungsort

Mehr

10. und 11. September 2016

10. und 11. September 2016 Landesjugend Meisterschaft 2016 Lübeck Travemünde Ausschreibung Landesjugend- und Landesjüngstenmeisterschaft Schleswig-Holstein Segeln 10. und 11. September 2016 DIE REGATTA WIRD VERANSTALTET VON: Segler-Verband

Mehr

AUSTRIAN CHAMPIONSHIP OLYMPIC CLASSES 2015

AUSTRIAN CHAMPIONSHIP OLYMPIC CLASSES 2015 AUSTRIAN CHAMPIONSHIP OLYMPIC CLASSES 2015 Internationale Österreichische Staatsmeisterschaft für Olympische Klassen 3. bis 6. September OeSV Freigabe 28158 OeSV EDV Nummer RS:X Damen 5948 470er Damen

Mehr

3. Saar - Lor - Lux Regatta und/ and Saarland Meisterschaft in der 2.4mR Klasse

3. Saar - Lor - Lux Regatta und/ and Saarland Meisterschaft in der 2.4mR Klasse 3. Saar - Lor - Lux Regatta und/ and Saarland Meisterschaft in der 2.4mR Klasse in the 2.4mR Class Bostalsee, Nohfelden- Bosen vom 14.05.2016-16.05.2016 Segelanweisungen Sailing Instructions 1. Regeln

Mehr

CUXHAVENER SEEWETTFAHRT 2011

CUXHAVENER SEEWETTFAHRT 2011 CUXHAVENER SEEWETTFAHRT 2011 Ausschreibung / Programm Termin: Samstag, den 25.06.2011 Veranstalter: Wettfahrtleitung: Juryleiter: Segler-Vereinigung Cuxhaven e.v. Kapitän Alexander Str. 42 27472 Cuxhaven

Mehr

der für die Aalregatta 2015 gemeldeten Schiffe Die Gestaltung der einzelnen Seiten ist von dem jeweiligen Teilnehmer individuell entworfen worden.

der für die Aalregatta 2015 gemeldeten Schiffe Die Gestaltung der einzelnen Seiten ist von dem jeweiligen Teilnehmer individuell entworfen worden. Präsentation der für die Aalregatta 2015 gemeldeten Schiffe Die Gestaltung der einzelnen Seiten ist von dem jeweiligen Teilnehmer individuell entworfen worden. Segelclub Eckernförde e.v. Am Ort 2, 24340

Mehr

Die wichtigsten Regeln beim Segeln

Die wichtigsten Regeln beim Segeln Die wichtigsten Regeln beim Segeln 1) Berührungen vermeiden! Die Wettfahrtregeln sind defensive formuliert um Kollisonen zu vermeiden, und nicht um offensive Segeltaktik zu fördern. 2) Ein Boot mit Wind

Mehr

Betrachtungen zu den Wettfahrtregeln

Betrachtungen zu den Wettfahrtregeln Ressort Regatta Kommission Reglemente Tag der Offiziellen 2013 Betrachtungen zu den Wettfahrtregeln 2013-2016 1 Neue oder geänderte Regeln gegenüber den WR 2009-2012 (im blauen Büchlein) Grundprinzipien

Mehr

2.1 Die Regatta unterliegt den Regeln wie sie in den Wettfahrtregeln Segeln festgelegt sind, mit Ausnahme von Klassenregeln.

2.1 Die Regatta unterliegt den Regeln wie sie in den Wettfahrtregeln Segeln festgelegt sind, mit Ausnahme von Klassenregeln. Deutsche Segel-Bundesliga 2014 Segelanweisung Deutsche Segel-Bundesliga 2014 Stand: 11.07.2014 1 Allgemeines Termine und Orte: 1. Bundesliga: Freitag bis Sonntag, 16. - 18. Mai in Starnberg, BYC 2. Bundesliga:

Mehr

Segelanweisung Junioren Segel-Liga. Region Ost 2016 Wannsee, Verein Seglerhaus am Wannsee, VSaW Berlin - Wannsee August 2016.

Segelanweisung Junioren Segel-Liga. Region Ost 2016 Wannsee, Verein Seglerhaus am Wannsee, VSaW Berlin - Wannsee August 2016. Segelanweisung Junioren Segel-Liga Region Ost 2016 Wannsee, Verein Seglerhaus am Wannsee, VSaW Berlin - Wannsee 27. - 28. August 2016 Allgemeines Veranstalter: Verein Seglerhaus am Wannsee, VSaW Junioren

Mehr

Ausschreibung: Halterner Seetage 2011 Regatta 28./29. Mai. Halterner Seetage 2011 Regatta 28./29. Mai. Mit Ausgleicherklassen!

Ausschreibung: Halterner Seetage 2011 Regatta 28./29. Mai. Halterner Seetage 2011 Regatta 28./29. Mai. Mit Ausgleicherklassen! Ausschreibung: Ein Fest rund um den Segelsport, jede Menge Action, Spaß und Unterhaltung zu Wasser und zu Lande. In diesem Jahr präsentieren sich die Halterner Seetage bereits zum 13. Mal. Wieder werden

Mehr

Ausschreibung / Programm Flotte Berlin

Ausschreibung / Programm Flotte Berlin Ausschreibung / Programm Flotte Berlin Meisterschaft der RC-Mini Folkeboote 2015 im Spandauer Yacht Club Berlin Spandau Scharfe Lanke 13.03.2015-15.03.2015 Organisation: Gunner Perlitz ; Robert Kühns 0157

Mehr

Ausschreibung der Internationalen Deutschen Meisterschaft 2015 in der Varianta-Klasse

Ausschreibung der Internationalen Deutschen Meisterschaft 2015 in der Varianta-Klasse Ausschreibung der Internationalen Deutschen Meisterschaft 2015 in der Varianta-Klasse Veranstalter: Durchführung: e-mail: Wettfahrtleiter: Obmann des Schiedsgerichts: Vermesser: Revier und Bahn: Deutscher

Mehr

Wie funktioniert eigentlich ein Start?

Wie funktioniert eigentlich ein Start? Wie funktioniert eigentlich ein Start? Ein Schuss! Die Russen kommen! Ach ne, die kommen ja nicht mehr- und wenn, dann nur als Teilnehmer an der Regatta. Dann wird es wohl die Wettfahrtleitung gewesen

Mehr

X-99 GOLD-CUP 07.-11. JULI 2015 Yachtclub Immenstaad e.v.

X-99 GOLD-CUP 07.-11. JULI 2015 Yachtclub Immenstaad e.v. X-99 GOLD-CUP 07.-11. JULI 2015 Yachtclub Immenstaad e.v. EINLADUNG Liebe Seglerinnen und Segler der X 99 Klasse! Im Namen des Yachtclub Immenstaad darf ich Sie herzlich zur Teilnahme am Gold Cup der X-99

Mehr

Joker SP-Regatta Yngling SP-Regatta

Joker SP-Regatta Yngling SP-Regatta Joker SP-Regatta Yngling SP-Regatta Ausschreibung Termin Veranstalter Revier Regeln Teilnahmeberechtigung OeSV EDV Nummern 6381 und 8380 Samstag, 25. Juni und Sonntag, 26. Juni 2016 Union-Yacht-Club Attersee

Mehr

Soling 11. ZIPFER TROPHY

Soling 11. ZIPFER TROPHY Soling 11. ZIPFER TROPHY SP-Regatta, LMvOÖ, ISA-RL-Regatta Ausschreibung Termin Veranstalter Revier Regeln Werbung Teilnahmeberechtigung OeSV EDV Nummer 6464 Freitag, 19. August bis Sonntag, 21. August

Mehr

Internationale Bodenseewoche Mai 2016 seit 1909

Internationale Bodenseewoche Mai 2016 seit 1909 Regattabestimmungen Wir freuen uns mit Euch im Rahmen der Internationale Bodenseewoche die Ruderregatten Imperiasprint, Kreuzlinger Prolog und 3 Miles of Constance zu veranstalten. Nachfolgend findet Ihr

Mehr

Ausschreibung 35. Senatspreis der Elbe 26. September 2015

Ausschreibung 35. Senatspreis der Elbe 26. September 2015 Ausschreibung 35. Senatspreis der Elbe 26. September 2015 1.Veranstalter: Akademischer Segler Verein Hamburg e.v. in Zusammenarbeit mit dem Blankeneser Segel Club e. V. 2. Meldestelle: Blankeneser Segel

Mehr

Kanu- und Segel-Gilde Hildesheim e.v. Mitglied im Deutschen Kanu-Verband e.v. und Deutschen Segler-Verband Der familiengerechte Sportverein

Kanu- und Segel-Gilde Hildesheim e.v. Mitglied im Deutschen Kanu-Verband e.v. und Deutschen Segler-Verband Der familiengerechte Sportverein 341 Hildesheim, Lönsbruch 3 Mardorf / Steinhuder Meer Ausschreibung IC-Pokal 2016 IC, Taifun, Taifun-Jugend, Seggerling; Laser 2, Offene Klasse Niedersachsenmeisterschaft für IC, Taifun, Taifun-Jgd., Seggerling

Mehr

Wettfahrtprogramm SCOe >> Pagensandregatta <<

Wettfahrtprogramm SCOe >> Pagensandregatta << Wettfahrtprogramm SCOe >> Pagensandregatta

Mehr

Ausschreibung. 3. Inselcup Berlin 8000 Meter 9. Berliner Halbmarathon für Drachenboote

Ausschreibung. 3. Inselcup Berlin 8000 Meter 9. Berliner Halbmarathon für Drachenboote Ausschreibung 3. Inselcup Berlin 8000 Meter 9. Berliner Halbmarathon für Drachenboote Veranstalter: T & T Dragonboatevents und der Seesportclub Grünau Termin: 08.04.2017 Start 8 km Inselcup: 11:00 Uhr

Mehr

Clubhaus-Handicap. Regatta zur UYCAs-Regattaserie um den Kleinen Matrosen. Ausschreibung. OeSV EDV Nummer Termin. Sonntag, 14.

Clubhaus-Handicap. Regatta zur UYCAs-Regattaserie um den Kleinen Matrosen. Ausschreibung. OeSV EDV Nummer Termin. Sonntag, 14. Clubhaus-Handicap Regatta zur UYCAs-Regattaserie um den Kleinen Matrosen Ausschreibung Termin Veranstalter Revier Regeln Werbung Teilnahmeberechtigung Meldung und Meldeliste Meldeschluss OeSV EDV Nummer

Mehr

Internationale Schwerpunktregatta Klassen: Optimist, Laser 4.7, Laser Radial, Laser

Internationale Schwerpunktregatta Klassen: Optimist, Laser 4.7, Laser Radial, Laser Internationale Schwerpunktregatta Klassen: Optimist, Laser 4.7, Laser Radial, Laser Internationale Schwerpunktregatta und Landesmeisterschaft des Burgenlandes Klasse: 420er 25.5. - 28.5.2012 Österreichische

Mehr

Segelanweisung Deutsche Segel-Bundesliga 2016

Segelanweisung Deutsche Segel-Bundesliga 2016 Segelanweisung Deutsche Segel-Bundesliga 2016 Deutsche Segel-Bundesliga 2016 Stand: 17.05.2016 Allgemeines Veranstalter: Deutscher Segler-Verband Ausrichter: Segel-Liga e.v. Wettfahrttage, Veranstaltungsort/Revier

Mehr

Ausschreibung Elbe Pokal Regatta 2014 Hamburger Einhand Meisterschaften 24. und 25. Mai 2014

Ausschreibung Elbe Pokal Regatta 2014 Hamburger Einhand Meisterschaften 24. und 25. Mai 2014 Ausschreibung Elbe Pokal Regatta 2014 Hamburger Einhand Meisterschaften 24. und 25. Mai 2014 1.Veranstalter & Meldestelle: Blankeneser Segel Club e. V. Jollenhafen Blankenese 22587 Hamburg Tel.: 040 86

Mehr

ÜBUNGS-Lösungsbogen Wettfahrtleiter, regional. Landesverband:

ÜBUNGS-Lösungsbogen Wettfahrtleiter, regional. Landesverband: ÜUNGS-Lösungsbogen Wettfahrtleiter, regional Prüfung am : Landesverband: Vorname Name: Verein: estanden mit mindestens 23 Punkten Wertungssystem: Für jede richtig beantwortete Frage gibt es einen Punkt.

Mehr

3. Offene NRW Drachenboot Landesmeisterschaft Offener NRW Drachenboot Breitensport-Cup NRW Drachenboot Vereins Cup* Ausschreibung

3. Offene NRW Drachenboot Landesmeisterschaft Offener NRW Drachenboot Breitensport-Cup NRW Drachenboot Vereins Cup* Ausschreibung 3. Offene NRW Drachenboot Landesmeisterschaft 2011 3. Offener NRW Drachenboot Breitensport-Cup 2011 1. NRW Drachenboot Vereins Cup* Ausschreibung Veranstalter: Ausrichter: Landes Kanu Verband NRW Kanu-Regatta-Verein

Mehr