DIE BESTE DEFINITION VON GLAUBEN IST VERTRAUEN. GLAUBEN BEDEUTET SICH AUF EINEN ANDEREN ZU VERLASSEN AUS ÜBERZEUGUNG WIRD BEZIEHUNG BEZIEHUNGSGLAUBE

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DIE BESTE DEFINITION VON GLAUBEN IST VERTRAUEN. GLAUBEN BEDEUTET SICH AUF EINEN ANDEREN ZU VERLASSEN AUS ÜBERZEUGUNG WIRD BEZIEHUNG BEZIEHUNGSGLAUBE"

Transkript

1 DIE BESTE DEFINITION VON GLAUBEN IST VERTRAUEN. GLAUBEN BEDEUTET SICH AUF EINEN ANDEREN ZU VERLASSEN GLAUBEN OHNE BEZIEHUNG AUS ÜBERZEUGUNG WIRD BEZIEHUNG BEZIEHUNGSGLAUBE CHRISTUS UND DER CHRIST IN ENGER GEMEINSCHAFT J A K O B U S 2,19: ÜBERZEUGUNGS- GLAUBEN GLAUBE IST DIE KONTROLLE MEINES LEBENS GOTT ZU ÜBERLASSEN. APOSTEL- GESCHICHTE 16,31: Hebräer 11,6: Matthäus 15, Hebräer 12, 1 2: Christ ist der Mensch, der sein Heil, seine Rettung, seine Gerechtigkeit nicht mehr bei sich selbst sucht, sondern bei Jesus Christus allein TATSACHE 13-01

2 Dietrich Bonhoeffer Gemeinsames Leben Christ ist der Mensch, der sein Heil, seine Rettung, seine Gerechtigkeit nicht mehr bei sich selbst sucht, sondern bei Jesus Christus allein. Er weiß, Gottes Wort in Jesus Christus spricht ihn schuldig, auch wenn er nichts von eigener Schuld spürt, und Gottes Wort in Jesus Christus spricht ihn frei und gerecht, auch wenn er nichts von eigener Gerechtigkeit fühlt. Der Christ lebt nicht mehr aus sich selbst, aus seiner eigenen Anklage und seiner eigenen Rechtfertigung, sondern aus Gottes Anklage und Gottes Rechtfertigung. Er lebt ganz aus Gottes Wort über ihn, in der gläubigen Unterwerfung unter Gottes Urteil, ob es ihn schuldig oder ob es ihn gerecht spricht. Tod und Leben des Christen liegen nicht in ihm selbst beschlossen, sondern er findet beides allein in dem Wort, daß von außen auf ihn zu kommt, in Gottes Wort an ihn. Die Reformatoren haben es so ausgedrückt: unsere Gerechtigkeit ist eine fremde Gerechtigkeit, eine Gerechtigkeit von außen her. TATSACHE 13-02

3 AUSGEWÄHLTE BOTSCHAFTEN BAND 1 VON ELLEN WHITE KAPITEL 50 KOMMET UND SUCHET UND FINDET GERECHTIGKEIT IN CHRISTUS AB (1SM.334.2) Kapitel Absatz: 10/10 Jesus sagt: "Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben." Johannes 15,5. Können wir uns eine innigere Verbindung vorstellen? Die Fasern der Rebe sind eins mit denen des Weinstocks. Das Überströmen des Lebens, der Kraft und der Fruchtbarkeit vom Stamm in die Reben geht ungehindert und ständig vor sich. Die Wurzeln senden ihre Nährstoffe in die Zweige. So ist auch die Beziehung des Gläubigen zu Christus, wenn er in ihm bleibt und seine Nahrung von ihm empfängt. Nur die Ausübung persönlichen Glaubens kann diese geistliche Beziehung begründen. "Aber ohne Glauben ist's unmöglich, Gott zu gefallen" (Hebräer 11,6); denn der Glaube verbindet uns mit den himmlischen Mächten und vermittelt uns die Kraft, die Mächte der Finsternis zu bezwingen. "Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat." 1.Johannes 5,4. TATSACHE 13-03

4 AUSGEWÄHLTE BOTSCHAFTEN BAND 1 VON ELLEN WHITE KAPITEL 50 KOMMET UND SUCHET UND FINDET GERECHTIGKEIT IN CHRISTUS AB (1SM.334.2) Kapitel Absatz: 10/10 Der Glaube macht die Seele mit der Existenz und Gegenwart Gottes vertraut. Wenn wir die Herrlichkeit Gottes stets lebendig vor unserem Auge haben, werden wir in zunehmendem Maße die Schönheit seines Wesens und die Unermeßlichkeit seiner Gnade erkennen. Unsere Seelen werden geistlich gestärkt. Wir atmen Himmelsluft und begreifen, daß Gott uns zur Seite steht und uns nichts geschehen kann. Wir erheben uns über die Welt und sehen auf den Einen, der überaus lieblich ist, der der Herr über Tausende und aber Tausende ist. Indem wir auf ihn schauen, werden wir in sein Ebenbild verwandelt. TATSACHE 13-04

5 Vor vielen Jahren gab es in Amerika eine große Sensation: Ein Mann ließ ein Seil quer über die Niagarafälle spannen. TATSACHE 13-05

6 Dann begab sich der Mann mit einer Stange zum Halten des Gleichgewichts selbst auf das Seil. TATSACHE 13-06

7 Ohne jegliche Unsicherheit bewegte er sich auf dem Seil, und das selbst mit verbundenen Augen. Und noch viele andere Kunststücke vollführte er zur großen Freude der vielen begeisterten Zuschauer. TATSACHE 13-07

8 In der Tat: Das Publikum war restlos begeistert! Man traute diesem Mann nun alles zu! Doch was war das? - Eine Schubkarre! Was hatte er nun vor?? WER VON EUCH TRAUT MIR ZU, DASS ICH DARIN EINEN MENSCHEN SICHER AUF DIE ANDERE SEITE BRINGE? TATSACHE 13-08

9 TATSACHE 13-09

10 Keiner stieg ein!!! Echter Glaube ist nämlich mehr als verstandesgemäße Zustimmung. Echter Glaube ist ein völlig bedingungsloses Vertrauen. Jesus Christus ist kein Seiltänzer. Und wer IHM sein Leben übergibt, befindet sich auch nicht in einer Schubkarre über den Niagarafällen. Wer sich Jesus anvertraut, befindet sich in Gottes sicherer Hand. So, wie man die Schubkarre besteigen muß, um auf die andere Seite zu gelangen, so muß man sich auch Gott anvertrauen, um die "andere Seite" bei Gott zu erreichen. Jesus sorgt dafür daß Du dort ankommst. Der Glaube der meisten Menschen ist zu oberflächlich, als daß sie bei Gott wirklich einsteigen. Aber was ist mit Dir? Möchtest Du nicht Geborgenheit bei Gott in diesen Zeiten der Orientierungslosigkeit? Jesus sagt: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinaus stoßen. (Johannes 6,37) TATSACHE 13-10

11 ECHTES VERTRAUEN BEDEUTET ANGELEGENHEITEN AUS DER EIGENEN HAND IN DIE HAND EINES ANDEREN ZU GEBEN. Aus der Sünde (Einzahl) des mangelnden Vertrauens zu Gott werden die vielen Verfehlungen, die wir als Sünden (Mehrzahl) bezeichnen. Manfred Böttcher TATSACHE 13-11

12 DER GLAUBE DER DEN SÜNDER RECHTFERTIGT - ANDERS GESAGT DER GLAUBE DER DIE SÜNDHAFTE BEZIEHUNG DES MENSCHEN ZU GOTT WIEDER HERSTELLT GESCHIEHT IN DREI SCHRITTEN: 1 DIE WAHRHEIT ZU KENNEN WIE SIE IN CHRISTUS IST 2 DIE WAHRHEIT ZU GLAUBEN, WIE SIE IN CHRISTUS IST 3 DER WAHRHEIT, WIE SIE IN CHRISTUS IST ZU GEHORCHEN TATSACHE 13-12

13 1 2 3 DIE WAHRHEIT ZU KENNEN WIE SIE IN CHRISTUS IST DIE WAHRHEIT ZU GLAUBEN, WIE SIE IN CHRISTUS IST DER WAHRHEIT, WIE SIE IN CHRISTUS IST ZU GEHORCHEN TATSACHE RECHTFERTIGUNG AUS DEM GLAUBEN ZUGERECHNETE GERECHTIGKEIT PHILIPPER 3, 8 9: VERGEBUNG WIEDERGEBURT NEUANFANG MIT GOTT DIE TRENNUNG ZWISCHEN GOTT UND MENSCH IST AUFGEHOBEN DURCH DEN GEHORSAM CHRISTI UND DURCH SEIN MITTLERAMT HEILIGUNG STÄNDIGE GEMEINSCHAFT MIT CHRISTUS DURCH DEN HEILIGEN GEIST VERLIEHENE GERECHTIGKEIT CHRISTUS LEBT IN MIR ICH LEBE IN CHRISTUS DURCH DEN HEILIGEN GEIST

14 TATSACHE 13-14

15 GALATER 2,16: 1) WERKE DES GESETZES MACHEN NICHT GERECHT 2) DURCH DEN GLAUBEN KOMMEN WIR ZU EINEM PERSÖNLICHEN GLAUBEN AN JESUS CHRISTUS 3) DURCH DEN GLAUBEN BEKOMMEN WIR EINE PERSÖNLICHE BEZIEHUNG ZU JESUS CHRISTUS 4) DURCH DEN GLAUBEN (DIE PERSÖNLICHE BEZIEHUNG ZU JESUS CHRISTUS) WERDEN WIR VON GOTT FÜR GERECHT ERKLÄRT. 5) DAS IST DIE GERECHTIGKEIT AUS DEM GLAUBEN - DIE ZUGERECHNETE GERECHTIGKEIT IST DIE GERECHTIGKEIT CHRISTI DIE UNS ZUGESCHRIEBEN WIRD. DAS IST GNADE GOTTES. 6) DIE HEILIGUNG AUCH CHRISTUSÄHNLICHKEIT GENANNT IST DIE VERLIEHENE GERECHTIGKEIT DER WACHSTUMS- PROZESS IN DER GNADE IN CHRISTUS. CHRISTUS WOHNT IN MIR DURCH DIE FÜLLE DES GEISTES. TATSACHE 13-15

16 TATSACHE 13-16

17 24 und werden ohne Verdienst gerecht aus seiner Gnade durch die Erlösung, die durch Christus Jesus geschehen ist. 25 Den hat Gott für den Glauben hingestellt als [a] Sühne in seinem Blut zum Erweis seiner Gerechtigkeit, indem er die Sünden vergibt, die früher (begangen wurden Vers 26) TATSACHE 13-17

ZITATE ELLEN WHITE BIBELKOMMENTAR ELLEN. G. WHITE

ZITATE ELLEN WHITE BIBELKOMMENTAR ELLEN. G. WHITE 01) Meinungsumfrage unter Adventisten: Was bekommt der Mensch der durch den Glauben Gerechtfertigt ist? Römer 5, 1 02) Was ist der Mensch der durch den Glauben gerechtfertigt ist? Ein Kind Gottes 03) Was

Mehr

ZUGERECHNETE UND VERLIEHENE GERECHTIGKEIT JUL

ZUGERECHNETE UND VERLIEHENE GERECHTIGKEIT JUL GERECHTIGKEIT JUL 10 063 In Römer 3,28 wird uns das richtige Verhältnis zwischen Glaube und Werke dargestellt. Den großen Austausch durch göttliche Gnade rechnet uns Christi Gerechtigkeit zu (2. Korinther

Mehr

Der Mensch hat ein Problem

Der Mensch hat ein Problem Der Mensch hat ein Problem Röm 3:23 alle haben gesündigt alle verfehlen die Herrlichkeit, die sie vor Gott haben sollten Röm 3:25 Gott übte Zurückhaltung Er ließ Sünden ungestraft Röm 8:4 Das Gesetz (und

Mehr

Glaubensgrundkurs Lektion 7: Buße, Bekehrung, Rechtfertigung

Glaubensgrundkurs Lektion 7: Buße, Bekehrung, Rechtfertigung Glaubensgrundkurs Lektion 7: Buße, Bekehrung, Rechtfertigung Wir haben bisher über die Bibel gelernt, über Gott, den Menschen, die Sünde und über die Person und das Werk von Jesus Christus. Was bedeutet

Mehr

Reformationstrilogie. Allein die Gnade 07.Mai Allein der Glaube 14.Mai Allein die Schrift 21.Mai

Reformationstrilogie. Allein die Gnade 07.Mai Allein der Glaube 14.Mai Allein die Schrift 21.Mai Reformationstrilogie Allein die Gnade 07.Mai Allein der Glaube 14.Mai Allein die Schrift 21.Mai 1. Was verstand Luther unter Glaube? 2. Verhältnis von Glaube und Werke 3. Praxis 1. Was verstand Luther

Mehr

Leiter- und Arbeitsunterlagen

Leiter- und Arbeitsunterlagen ü Leiter- und Arbeitsunterlagen YOUBehave = handeln nach Gottes Plan -Jakobus 3, 17-24 Was sagt diese Bibelstelle aus? Jakobus geht es NICHT darum, dass wir möglichst viel für Gott und die Gemeinde tun

Mehr

Gott persönlich kennen lernen

Gott persönlich kennen lernen Gott persönlich kennen lernen Zu einem Leben in der Gemeinschaft mit Gott gibt es nur einen Weg. Aber jeder Mensch wird auf diesem Weg anders geführt. Dabei haben sich die vier Schritte, die im Folgenden

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 12/17 Ruhe in Gottes Liebe Die Liebe ist Gottes Kraft, die nie versagt. Sie ist die höchste Kraft im Universum, weil Gott Liebe ist. Negative Umstände, Druck,

Mehr

Version 25. Juni 2015 Heilsgewissheit Einbildung oder Wirklichkeit?

Version 25. Juni 2015 Heilsgewissheit Einbildung oder Wirklichkeit? www.biblische-lehre-wm.de Version 25. Juni 2015 Heilsgewissheit Einbildung oder Wirklichkeit? 1. Erkennungszeichen: Vertrauen in die Heilige Schrift... 2 2. Erkennungszeichen: Rechte Selbsterkenntnis und

Mehr

Wozu sind wir als Gemeinde da?

Wozu sind wir als Gemeinde da? Wozu sind wir als Gemeinde da? Wir sind für andere da Wir sind zur Zurüstung aller da Wir sind zur gegenseitigen Ermutigung und Ermahnung da Wir sind zur Ehre Gottes da Epheser 1,1-2 1 Paulus, Apostel

Mehr

Johannes 15, Ich bin der wahre Weinstock, und mein Vater ist der Weingärtner.

Johannes 15, Ich bin der wahre Weinstock, und mein Vater ist der Weingärtner. 1 Ich bin der wahre Weinstock, und mein Vater ist der Weingärtner. 2 Jede Rebe an mir, die nicht Frucht bringt, die nimmt er weg; und jede, die Frucht bringt, die reinigt er, dass sie Johannes 15,1-17

Mehr

Thema 13: Christus, unsere Gerechtigkeit (Teil 2)

Thema 13: Christus, unsere Gerechtigkeit (Teil 2) Thema 13: Christus, unsere Gerechtigkeit (Teil 2) Einleitung Im letzten Thema haben wir darüber gesprochen, wie Gott uns rechtfertigt, indem er nicht auf unsere Gerechtigkeit schaut, die wie ein beflecktes

Mehr

Gottesdienste Am 30. Okt 2010 in Suzhou Am 31. Okt 2010 in Shanghai (Konfirmandenvorstellungsgottedienst) Römer 3, 21 28

Gottesdienste Am 30. Okt 2010 in Suzhou Am 31. Okt 2010 in Shanghai (Konfirmandenvorstellungsgottedienst) Römer 3, 21 28 Gottesdienste Am 30. Okt 2010 in Suzhou Am 31. Okt 2010 in Shanghai (Konfirmandenvorstellungsgottedienst) Römer 3, 21 28 Die Rechtfertigung allein durch Glauben 21 Nun aber ist ohne Zutun des Gesetzes

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 12/15 Gott ist Liebe Die Liebe ist Gottes Kraft, die nie versagt. Sie ist die höchste Kraft im Universum, weil Gott Liebe ist. Negative Umstände, Druck, Stress,

Mehr

Ewiges Leben ein gegenwärtiger Besitz

Ewiges Leben ein gegenwärtiger Besitz Ewiges Leben ein gegenwärtiger Besitz 1. Johannes 5,13 Botschafter SoundWords, online seit: 27.05.2012, aktualisiert: 20.07.2017 soundwords.de/a7549.html SoundWords 2000 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 12/16 Suche die Ruhe bei Gott Viele Menschen leben heute an der Grenze ihrer eigenen Kraft. Durch Hektik, Stress und negative Umstände, im beruflichen wie auch

Mehr

Grundlagen des Glaubens

Grundlagen des Glaubens Grundlagen des Glaubens Einheit 6 Gerecht durch den Glauben Wie erlange ich das richtige Verhältnis zu Gott? Jesus hat uns erlöst... was nun? Die Bekehrung macht uns vor Gott gerecht Apostelgeschichte

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 5/14 Wer bin ich und was tue ich in dieser Welt? Gott hat die Antwort auf diese Frage. In den folgenden Bibelstellen offenbart er, wer du bist und warum es dich

Mehr

Eine gute Beziehung zu Gott

Eine gute Beziehung zu Gott Eine gute Beziehung zu Gott Woran kann ich sie erkennen? Rückblick Jesus innige Beziehung Johannes Rückblick Jesus innige Beziehung Empfänger Johannes Rückblick 1. Johannesbrief Zielsetzung Gemeinschaft

Mehr

Der JAKOBUS- BRIEF ODER: (WIE) LEBE ICH MEINEN GLAUBEN?

Der JAKOBUS- BRIEF ODER: (WIE) LEBE ICH MEINEN GLAUBEN? Der JAKOBUS- BRIEF ODER: (WIE) LEBE ICH MEINEN GLAUBEN? INHALT UND GLIEDERUNG Einleitung (1,1) I. Prüfungskriterium: Ausharren im Leid (1,2-12) II. Prüfungskriterium: Herausforderung in Versuchung (1,13-18)

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 12/14 Gott hat dir bereits alles geschenkt. Was erwartest du von Gott, was soll er für dich tun? Brauchst du Heilung? Bist du in finanzieller Not? Hast du zwischenmenschliche

Mehr

Die Stimme Gottes wie nehme ich sie wahr?

Die Stimme Gottes wie nehme ich sie wahr? Ss 33 Die Stimme Gottes wie nehme ich sie wahr? Gottes Stimme wahr zu nehmen ist für uns - Seine Kinder und Nachfolger - sehr wichtig. Bei diesem Thema geht es im folgenden nicht darum, wodurch oder durch

Mehr

Was meint Glaube? Vortrag

Was meint Glaube? Vortrag 1 Vortrag Vortrag Einleitung Stellt man in einem Interview auf Straße die Frage:, so würde die häufigste und typische Antwort lauten: Glaube heißt, ich weiß nicht so recht. Glaube heutzutage meint NichtWissen-Können.

Mehr

Bibelfernkurs Teil 1

Bibelfernkurs Teil 1 Heilsgewissheit und der Anfang eines neuen Lebens Bibelfernkurs Teil 1 Es gibt nichts Schöneres, als ein Leben mit Jesus Christus zu führen. Sie haben die Botschaft von Jesus gehört und ihm Ihr Leben anvertraut.

Mehr

Grundlagen des Glaubens

Grundlagen des Glaubens Grundlagen des Glaubens Einheit 2 Was ist ein Christ? Typische Vorstellungen Was soll die Frage wir sind doch alle Christen Schließlich leben wir doch im christlichen Abendland Ein Christ ist ein moralisch

Mehr

Predigt FCG Kiel Verena Sandow WAS EWIG BLEIBT Folie1 Matthäus 6, 19-21: Sammelt euch nicht Schätze im Himmel, die zerstört oder gestohlen

Predigt FCG Kiel Verena Sandow WAS EWIG BLEIBT Folie1 Matthäus 6, 19-21: Sammelt euch nicht Schätze im Himmel, die zerstört oder gestohlen Predigt 21.5.2017 FCG Kiel Verena Sandow WAS EWIG BLEIBT Folie1 Matthäus 6, 19-21: Sammelt euch nicht Schätze im Himmel, die zerstört oder gestohlen werden, sammelt euch Schätze im Himmel... denn wo dein

Mehr

Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau. (1. Mose 1,27)

Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau. (1. Mose 1,27) Konfirmationssprüche A) ALTES TESTAMENT Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau. (1. Mose 1,27) Gott spricht: Ich bin mit dir und will

Mehr

GOTTES Gabe: JESUS GOTT aber sei Dank für Seine unaussprechliche Gabe!

GOTTES Gabe: JESUS GOTT aber sei Dank für Seine unaussprechliche Gabe! GOTTES Gabe: JESUS GOTT aber sei Dank für Seine unaussprechliche Gabe! 2. Korinther 9,15 Vor längerer Zeit waren wir mit einer Gruppe junger Christen zusammen. Ich fragte sie: Wie viele Gnadengaben hat

Mehr

Ihr habt das Evangelium gehört; es wurde euch von denen verkündet, die dafür mit dem Heiligen Geist ausgerüstet waren, den Gott vom Himmel gesandt

Ihr habt das Evangelium gehört; es wurde euch von denen verkündet, die dafür mit dem Heiligen Geist ausgerüstet waren, den Gott vom Himmel gesandt Ihr habt das Evangelium gehört; es wurde euch von denen verkündet, die dafür mit dem Heiligen Geist ausgerüstet waren, den Gott vom Himmel gesandt hat. Diese Botschaft ist so einzigartig, dass sogar die

Mehr

Grundlagen des Glaubens

Grundlagen des Glaubens Grundlagen des Glaubens Einheit 7 Wachstum im Glauben: Heiligung Teil I: Grundlegende Prinzipien Seid nicht gleich mit dieser Welt, sondern werdet verwandelt durch die Erneuerung Eures Denkens, damit Ihr

Mehr

Wenn Menschen Gott begegnen - Johannes

Wenn Menschen Gott begegnen - Johannes Johannes und sein Geheimnis: "Der von Jesus Geliebte"! Statt "ich" spricht Johannes von sich als: "Der von Jesus Geliebte"! Johannes nennt sich selbst so, weil er mit der tiefen Gewissheit lebt: "Ich bin

Mehr

Römer 15, 7. Galater 6, 2. Römer 12, 18

Römer 15, 7. Galater 6, 2. Römer 12, 18 Predigt für Sonntag, den 30. April 2017 Thema: Die Einheit der Gemeinde in Christus Text: Johannes 17, 20 26 Heute habe ich auf dem Herzen etwas zum Thema Einheit der Gemeinde in Christus zu sagen. Dabei

Mehr

Herausgeber. West-Europa-Mission e.v. Postfach Wetzlar. Tel / Fax /

Herausgeber. West-Europa-Mission e.v. Postfach Wetzlar. Tel / Fax / 17/VDSK West-Europa-Mission e.v. Postfach 2907 35539 Wetzlar WEM e.v., 2016 Tel. 0 64 41/4 28 22 Fax 0 64 41/4 31 79 email: info@wem-online.de Internet: www.wem-online.de Herausgeber Ohne Religion zu Gott

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 5/18 Gottes Herrlichkeit in uns Gott ist ein guter Vater und will seine Kinder glücklich machen. Er füllt uns täglich mit seiner Liebe, seinem Frieden und seiner

Mehr

Gottesdienst. V: Der Geist unseres Schöpfers und seines Sohnes sei mit euch.

Gottesdienst. V: Der Geist unseres Schöpfers und seines Sohnes sei mit euch. Gott zur Ehre Gottesdienst 1) Begrüßung der versammelten Gemeinde: Lied / a: GLn 329, 342, 357, 717, 829, 831 V: Der Geist unseres Schöpfers und seines Sohnes sei mit euch. A: Und mit deinem Geiste V:

Mehr

Bibelstellen zur Trauung Neues Testament

Bibelstellen zur Trauung Neues Testament Das Evangelium nach Matthäus Matthäus Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von jedem Wort, das durch den Mund Gottes geht. Matthäus 5,8 Selig sind, die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott

Mehr

Ein Glaube, der begeistert Ein Glaube, der Grenzen überwindet! Übernatürlich leben!

Ein Glaube, der begeistert Ein Glaube, der Grenzen überwindet! Übernatürlich leben! Übernatürlich leben! Unsern (kleinen) Kindern den Glauben nahebringen. "Es hat keinen Zweck, Kinder zu erziehen - sie machen uns ja doch alles nach!" Kleine Kinder wollen hinter uns hergehen! Dieter Becher

Mehr

Predigt über Offenbarung 21, 1-7 am in Altdorf (Pfr. Bernd Rexer)

Predigt über Offenbarung 21, 1-7 am in Altdorf (Pfr. Bernd Rexer) 1 Predigt über Offenbarung 21, 1-7 am 21.11.2010 in Altdorf (Pfr. Bernd Rexer) wir sitzen heute mit sehr unterschiedlichen Gefühlen hier im Gottesdienst. Einige von uns haben in diesem Jahr einen Angehörigen

Mehr

Zur Kirche, die geprägt ist durch die frohe Botschaft des Evangeliums. Wie wird es sein, wenn Du stirbst und Du mußt vor Gottes Gericht erscheinen?

Zur Kirche, die geprägt ist durch die frohe Botschaft des Evangeliums. Wie wird es sein, wenn Du stirbst und Du mußt vor Gottes Gericht erscheinen? Keine Kirche der Angst. Predigt am Reformationsfest, 6. November 2016, in der Petruskirche zu Gerlingen Das ist es, was Martin Luther aufgegangen ist. Ja, wenn man versucht, es ganz schlicht auf den Punkt

Mehr

Glaube und Werke Jakobus 2,14-24

Glaube und Werke Jakobus 2,14-24 Glaube und W Jakobus 2,1 4-24 erke Werke contra Glauben? Ist nicht Abraham, unser Vater, aus Werken gerechtfertigt worden...? Denn wir urteilen, dass der Mensch durch Glauben gerechtfertigt wird, ohne

Mehr

Auch Christen brauchen gute Nachrichten. Römer 8,1-17

Auch Christen brauchen gute Nachrichten. Römer 8,1-17 Auch Christen brauchen gute Nachrichten 1. Was Gott tat: Indikativ in Römer 8,1-11 1.1 Das Werk Gottes: frei vom Prinzip der Sünde (8,1-4) 1.2 Geist vs. Fleisch: ein neuer Weg im inneren Ringen (8,5-9)

Mehr

Denn der Herr, dein Gott, ist ein barmherziger Gott; Er lässt dich nicht fallen.

Denn der Herr, dein Gott, ist ein barmherziger Gott; Er lässt dich nicht fallen. Denn der Herr, dein Gott, ist ein barmherziger Gott; Er lässt dich nicht fallen. (Deuteronomium 4,31) Selig, die Frieden stiften, denn sie werden Söhne und Töchter Gottes genannt werden. (Matthäus 5,9)

Mehr

WUT VerletzUNG. Gott. Versagen. LEID SCHuld GLu.. CK

WUT VerletzUNG. Gott. Versagen. LEID SCHuld GLu.. CK Ablehnung ZWEIFEL TRIEBE Es gibt Momente im Leben, da spüren wir tief im Herzen eine Sehnsucht nach Gott. Nicht nach irgendeinem, sondern nach dem Gott, dem wir nichts erklären müssen, weil er uns durch

Mehr

Matthäus 5,5 Christus spricht: Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen.

Matthäus 5,5 Christus spricht: Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen. Das Evangelium nach Matthäus Matthäus 4, 4 Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jedem Wort, das aus dem Mund Gottes geht. Matthäus 5,5 Christus spricht: Selig sind die Sanftmütigen;

Mehr

Predigt über Römer 14,7-9 am in Oggenhausen und Nattheim (2 Taufen)

Predigt über Römer 14,7-9 am in Oggenhausen und Nattheim (2 Taufen) Das Copyright für diese Predigt liegt beim Verfasser Bernhard Philipp, Alleestraße 40, 89564 Nattheim Predigt über Römer 14,7-9 am 07.11.2010 in Oggenhausen und Nattheim (2 Taufen) Die Gnade unseres Herrn

Mehr

WAS DIE BIBEL UND DIE LUTHERANER LEHREN

WAS DIE BIBEL UND DIE LUTHERANER LEHREN WAS DIE BIBEL UND DIE LUTHERANER LEHREN WAS DIE BIBEL UND DIE LUTHERANER LEHREN Harold A. Essmann Vor ungefähr 500 Jahren war die christliche Kirche durch viele falsche Lehren verdorben. Martin Luther

Mehr

Dir ist vergeben. In Jesus bist du vollkommen angenommen. Du bist mein! Du bist mein geliebtes Kind.

Dir ist vergeben. In Jesus bist du vollkommen angenommen. Du bist mein! Du bist mein geliebtes Kind. Willkommen zum Fest Dir ist vergeben. In Jesus bist du vollkommen angenommen. Du bist mein! Du bist mein geliebtes Kind. Ich habe Gefallen an dir, weil du deinen Glauben in mich gesetzt hast, in meine

Mehr

In ihm haben wir die Erlösung durch sein Blut, die Vergebung der Sünden, nach dem Reichtum seiner Gnade.

In ihm haben wir die Erlösung durch sein Blut, die Vergebung der Sünden, nach dem Reichtum seiner Gnade. Wenn wir aber im Licht wandeln, wie er im Licht ist, so haben wir Gemeinschaft untereinander, und das Blut Jesu, seines Sohnes, macht uns rein von aller Sünde. In ihm haben wir die Erlösung durch sein

Mehr

Das Kreuz in mitten der Welt!

Das Kreuz in mitten der Welt! Das Wort vom KREUZ Das Kreuz in mitten der Welt! Das Wort vom Kreuz ist keine Horrorvision, sondern gelebte Realität. Gott ist uns in Jesus Christus nahe geworden und hat sich aus LIEBE für uns und die

Mehr

Watchmann Nee. Das normale Christenleben

Watchmann Nee. Das normale Christenleben Watchmann Nee Das normale Christenleben Inhalt Vorwort zur ersten Auflage... 9 Vorwort zur englischen Auflage... 10 1. Das Blut Jesu Christi... 11 2. Das Kreuz Christi... 25 3. Wachstum im Christenleben:

Mehr

Liste mit Vorschlägen für Taufsprüche

Liste mit Vorschlägen für Taufsprüche Liste mit Vorschlägen für Taufsprüche "Der Herr segne dich und behüte dich; der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der Herr erhebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden."

Mehr

ZUGERECHNETE UND VERLIEHENE GERECHTIGKEIT JUL

ZUGERECHNETE UND VERLIEHENE GERECHTIGKEIT JUL GERECHTIGKEIT JUL 10 099 Durch ihn aber seid ihr in Christus Jesus, der uns von Gott gemacht ist zur Weisheit und zur Gerechtigkeit und zur Heiligung und zur Erlösung. (1.KORINTHER 1, 30) GERECHTIGKEIT

Mehr

Gemeinschaft mit den Menschen

Gemeinschaft mit den Menschen 1 Gottes Plan: Gemeinschaft mit den Menschen GOTT HAT DEN MENSCHEN ZU SEINER EHRE GESCHAFFEN, UM MIT IHM GEMEINSCHAFT ZU HABEN UND DAMIT ER IHM DIENEN. DIE BIBEL SAGT: «Du bist würdig, unser Herr und Gott,

Mehr

Glaubensgrundsätze des Christlichen Allianz-Verbandes (CAV) e.v.

Glaubensgrundsätze des Christlichen Allianz-Verbandes (CAV) e.v. Glaubensgrundsätze des Christlichen Allianz-Verbandes (CAV) e.v. Stand: 06.01.2007 1 GLAUBENSGRUNDSÄTZE DES CAV 2 1.1 Die Bibel - Gottes Wort 2 1.2 Der dreieine Gott 2 1.2.1 Gottes Wesen 3 1.2.2 Wer ist

Mehr

Bibelsprüche zur Trauung

Bibelsprüche zur Trauung Trausprüche: von der Gemeinschaft Ihr sollt erfahren, daß ich der Herr bin (Hesekiel 37,6) Wie sich ein Vater über Kinder erbarmt, so erbarmt sich der Herr über die, die ihn fürchten. (Psalm 103,13) Fürchtet

Mehr

GEMEINSCHAFT MIT GOTT BETEN 02-01

GEMEINSCHAFT MIT GOTT BETEN 02-01 http://www.adventist-media.de/product_info.php/info/p749_gemeinschaft-mit-gott-br-.html 2 HERR, höre meine Worte, merke auf mein Reden! 3 Vernimm mein Schreien, mein König und mein Gott; denn ich will

Mehr

Gottes Sieg über mein Fleisch bzw. Leben im Geist Röm. 8, 2-9/12

Gottes Sieg über mein Fleisch bzw. Leben im Geist Röm. 8, 2-9/12 Gottes Sieg über mein Fleisch bzw. Leben im Geist Röm. 8, 2-9/12 von Monika Flach Versprichst du mir was? Es wäre doch mal was ganz neues, wenn du oder ich Gott einfach mal schlicht glauben, was er sagt.

Mehr

Das Gesetz: Die Lebensregel des Christen? Johannes 14,21; 1.Johannes 3,21-24; Römer 7 8

Das Gesetz: Die Lebensregel des Christen? Johannes 14,21; 1.Johannes 3,21-24; Römer 7 8 Das Gesetz: Die Lebensregel des Christen? Johannes 14,21; 1.Johannes 3,21-24; Römer 7 8 Charles Henry Mackintosh Heijkoop-Verlag,online seit: 28.10.2003 soundwords.de/a780.html SoundWords 2000 2017. Alle

Mehr

Gott ist Geist und Liebe...

Gott ist Geist und Liebe... Gott ist Geist und Liebe... Lasst uns Ihn anbeten und Ihm gehorchen gemäss dem, was Er ist 11/21/05 Ein Brief von Timothy für all Jene, die Ohren haben um zu Hören Denkt daran, wenn ihr das Wort Gottes

Mehr

Taufsprüche Seite 1 von 5

Taufsprüche Seite 1 von 5 Taufsprüche Seite 1 von 5 01 Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein. (1.Mose 12,2) 02 So sagt Gott: Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir und will dich segnen. (1.Mose 26,24) 03 Gott segne

Mehr

Der Herr spricht: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein.

Der Herr spricht: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein. Mut und Vertrauen Der Herr spricht: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein. (Jesaja 43,1) Dein Gott zieht mit dir; er wird die Hand nicht von

Mehr

Gemeinschaft mit CHRISTUS

Gemeinschaft mit CHRISTUS Gemeinschaft mit CHRISTUS 1 Gemeinschaft koinos = gemeinschaftlich (Apg. 2,44; Tit. 1,4) koinōnia = Teilhabe von, Gemeinschaft mit (Apg. 2,42; 1.Kor. 10,16 ) koinonikos = andere zu Teilhabern machend,

Mehr

GNADE ist ein Geschenk!

GNADE ist ein Geschenk! Unverdiente Gnade! GNADE ist ein Geschenk! Landauf und landab spricht man gerne oft vom lieben Gott. Dabei beruft man sich gewiss nicht ausschließlich auf Martin Luther oder die Bibel, selbst dann nicht,

Mehr

denn Johannes hat mit Wasser getauft, ihr aber sollt mit dem heiligen Geist getauft werden nicht lange nach diesen Tagen.

denn Johannes hat mit Wasser getauft, ihr aber sollt mit dem heiligen Geist getauft werden nicht lange nach diesen Tagen. und ich bin darin guter Zuversicht, daß der in euch angefangen hat das gute Werk, der wird's auch vollenden bis an den Tag Christi Jesu. denn Johannes hat mit Wasser getauft, ihr aber sollt mit dem heiligen

Mehr

Aus der Verbindung des durch die Sünde toten Geistes entsteht durch das Wort vom himmlischen Vater eine neue Schöpfung.

Aus der Verbindung des durch die Sünde toten Geistes entsteht durch das Wort vom himmlischen Vater eine neue Schöpfung. Stolpersteine auf dem schmalen Glaubensweg Teil 7 I. Das Ego - Teil 7 7. Eine neue Schöpfung aus Wasser und Geist 1.Mose Kapitel 1, Vers 2 Die Erde war aber eine Wüstenei und Öde, und Finsternis lag über

Mehr

UNSERE GUTEN WERKE ERLÖSEN UNS NICHT NOCH GEHEN WIR AUFGRUND UNSERER BÖSEN TATEN VERLOREN TATSACHE 07 TATSACHE 07 EB - 01

UNSERE GUTEN WERKE ERLÖSEN UNS NICHT NOCH GEHEN WIR AUFGRUND UNSERER BÖSEN TATEN VERLOREN TATSACHE 07 TATSACHE 07 EB - 01 TATSACHE 07 EB - 01 Der Autor geht auch dem Wesen des Glaubens und der Sünde auf den Grund, ebenso der Buße oder Reue, der Lebensübergabe an Gott, der Heilsgewissheit, der Vergebung, der Überwindung von

Mehr

Frucht des Geistes. Galater 5,22-26

Frucht des Geistes. Galater 5,22-26 Frucht des Geistes Galater 5,22-26 Galater 5,22-26 22 Die Frucht des Geistes aber ist: Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Enthaltsamkeit. 23 Gegen diese ist das Gesetz

Mehr

Es ist Zeit aufzustehen HIRTENBRIEF. zum 1. Adventssonntag 2016 Bischof Dr. Stefan Oster SDB

Es ist Zeit aufzustehen HIRTENBRIEF. zum 1. Adventssonntag 2016 Bischof Dr. Stefan Oster SDB Es ist Zeit aufzustehen vom Schlaf Röm 13,11 HIRTENBRIEF zum 1. Adventssonntag 2016 Bischof Dr. Stefan Oster SDB 1 Liebe Schwestern und Brüder, es ist Zeit, aufzustehen vom Schlaf! So lautet die eindringliche

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 2/11 Ruhe in Gottes Werken Gott erwartet von uns, dass wir in seinen fertigen Werken, in seinem Wort und in seinem Segen ruhen. Das ist der Platz wo Gott wirken

Mehr

Das Vaterunser. Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name; dein Reich komme; dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auch auf Erden!

Das Vaterunser. Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name; dein Reich komme; dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auch auf Erden! Das Vaterunser Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name; dein Reich komme; dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auch auf Erden! Unser tägliches Brot gib uns heute und vergib uns unsere Schuld,

Mehr

LEBENSLÜGEN ENTMACHTEN. Wahrheit und Lüge

LEBENSLÜGEN ENTMACHTEN. Wahrheit und Lüge LEBENSLÜGEN ENTMACHTEN Wahrheit und Lüge Gott verheißt Wiederherstellung Jeremia Kapitel 33 6 Siehe, ich verschaffe ihr Linderung und Heilung, und ich will sie heilen und ihnen eine Fülle von Frieden und

Mehr

DER EPHESERBRIEF. Vollkommen gesegnet! (Epheser 1,1-14)

DER EPHESERBRIEF. Vollkommen gesegnet! (Epheser 1,1-14) DER EPHESERBRIEF Vollkommen gesegnet! (Epheser 1,1-14) Wo liegt Ephesus? Bildquelle: The Bible Project Der Tempel der Artemis in Ephesus. Er zählte als eines der sieben Weltwunder. Jahre später schreibt

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 12/18 Das Geschenk der Liebe Gott gab uns Jesus aus Liebe und schenkte uns mit ihm den Zugang in das Reich seiner Liebe. Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt,

Mehr

Freiheit. Refrain. Söhne Mannheims

Freiheit. Refrain. Söhne Mannheims Freiheit Söhne Mannheims Refrain Freiheit heisst Liebe, Freiheit heisst "Gib mir Raum Freiheit heisst Treue, Freiheit ist ein Menschheitstraum Freiheit heisst Rücksicht, Freiheit heisst Toleranz Freiheit

Mehr

Das Glaubensleben aber muss mit der Entleerung und Reinigung des Herzens Beginnen und dann durch tägliches Gebet genährt werden.

Das Glaubensleben aber muss mit der Entleerung und Reinigung des Herzens Beginnen und dann durch tägliches Gebet genährt werden. *3* = TESTIMONIES FOR THE CHURCH 4 SEITE 535 Das Glaubensleben aber muss mit der Entleerung und Reinigung des Herzens Beginnen und dann durch tägliches Gebet genährt werden. ACHT NATURGESETZE EIN ARZT

Mehr

Liturgievorschlag zum Herz Jesu Fest 2015

Liturgievorschlag zum Herz Jesu Fest 2015 Liturgievorschlag zum Herz Jesu Fest 2015 Beginn + Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Hl. Geistes. Amen. Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus, die Liebe Gottes des Vaters und die Gemeinschaft

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 8/14 Gott will durch dich wirken Wenn Jesus in dir wohnt, ist seine Fülle und Herrlichkeit in dir gegenwärtig. Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wenn jemand

Mehr

G:\Predigtskript\GoDi P Stenger In Jesus Christus bleiben (Taufgottesdienst).docx. Johannes 15, 1-8

G:\Predigtskript\GoDi P Stenger In Jesus Christus bleiben (Taufgottesdienst).docx. Johannes 15, 1-8 Liebe Geschwister, heute Morgen verabschieden wir 7 Personen unter uns und dürfen gleichzeitig 7 Personen unter uns neu begrüßen: Unsere Täuflinge! Wir oder besser gesagt sie verabschieden sich hier und

Mehr

1) Gott sagt: Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein." (1. Mose 12,2)

1) Gott sagt: Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein. (1. Mose 12,2) Konfirmationssprüche 1) Gott sagt: Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein." (1. Mose 12,2) 2) Wenn du den Herrn, deinen Gott, suchen wirst, so wirst du ihn finden, wenn du ihn von ganzem Herzen

Mehr

David Kern Baptisten Gemeinde Hohenacker Predigt March 6, Wichtige biblische Worte

David Kern Baptisten Gemeinde Hohenacker Predigt March 6, Wichtige biblische Worte David Kern Baptisten Gemeinde Hohenacker Predigt March 6, 2016 Wichtige biblische Worte Wichtige biblische Worte Die Sünde und die Verurteilung Die Gnade und das Gesetz Der Glauben und die Gerechtigkeit

Mehr

Frei vom Fluch des Gesetzes. Leben im neuen Bund

Frei vom Fluch des Gesetzes. Leben im neuen Bund Frei vom Fluch des Gesetzes Leben im neuen Bund Wenn wir mit solchem Selbstbewusstsein von unserem Dienst sprechen, gründet sich das auf Christus und geschieht im Vertrauen auf Gott. Aus eigener Kraft

Mehr

Maria, Mutter des Erlösers und Zeichen der Hoffnung

Maria, Mutter des Erlösers und Zeichen der Hoffnung Maiandacht mit Texten aus dem Gotteslob Maria, Mutter des Erlösers und Zeichen der Hoffnung Eröffnung: Einführung: Lesung: V.: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Gotteslob Nr.

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 10/12 Gottes Fülle lebt in dir! Wenn du Jesus in dein Leben eingeladen hast, lebt Gott mit seiner ganzen Fülle in dir. All seine Herrlichkeit, wie Liebe, Gesundheit,

Mehr

1. Intensiviere deine Beziehung zu Jesus und nimm ihn radikal beim Wort 2. Bitte den Herrn um Arbeiter in seiner Ernte und sei bereit, dass ER auch

1. Intensiviere deine Beziehung zu Jesus und nimm ihn radikal beim Wort 2. Bitte den Herrn um Arbeiter in seiner Ernte und sei bereit, dass ER auch 1. Intensiviere deine Beziehung zu Jesus und nimm ihn radikal beim Wort 2. Bitte den Herrn um Arbeiter in seiner Ernte und sei bereit, dass ER auch durch Dich dieses Gebet erfüllen kann. 3. Räume alles

Mehr

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Gottesdienst zum Fest Peter und Paul in der Münchner Liebfrauenkirche am 29.

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Gottesdienst zum Fest Peter und Paul in der Münchner Liebfrauenkirche am 29. Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Gottesdienst zum Fest Peter und Paul in der Münchner Liebfrauenkirche am 29. Juni 2011 Heute vor 60 Jahren wurde der Heilige Vater Papst Benedikt

Mehr

Christus ist auferstanden. Er ist wahrhaftig auferstanden

Christus ist auferstanden. Er ist wahrhaftig auferstanden Christus ist auferstanden Er ist wahrhaftig auferstanden 1 Glauben Sie an die Auferstehung von Jesus? 2 3 Leben in der Kraft der Auferstehung Wunsch oder Wirklichkeit 4 1. Kor. 15, 14.17 14 Wäre aber Christus

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 02/08 Gott erfüllt alle deine Bedürfnisse. So seid nun nicht besorgt, indem ihr sagt: Was sollen wir essen? Oder: Was sollen wir trinken? Oder: Was sollen wir

Mehr

Was sagt die Bibel? 77 Fragen und Antworten aus dem Wort Gottes

Was sagt die Bibel? 77 Fragen und Antworten aus dem Wort Gottes Was sagt die Bibel? 77 Fragen und Antworten aus dem Wort Gottes 1. Finden wir das Wort Gottheit in der Bibel? Ja!...Apostelgeschichte 17,29 2. Sagt die Bibel uns, dass drei Personen in der Gottheit wären

Mehr

Thema 2: Gottes Plan für dein Leben

Thema 2: Gottes Plan für dein Leben Thema 2: für dein Leben Einleitung Viele Menschen blicken am Ende ihres Lebens auf ihr Leben zurück und fragen sich ernüchtert: Und das war s? Eine solche Lebensbilanz ziehen zu müssen ist eine große Tragik!

Mehr

Tauf- und Trau- und Konfirmationssprüche

Tauf- und Trau- und Konfirmationssprüche Tauf- und Trau- und Konfirmationssprüche 1. Jesus Christus sagt: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater ohne mich. Johannes Evangelium 14, 6 2. Ich bin gewiß, daß weder

Mehr

Predigtthema: >>Gottes Willen erkennen & Nach Gottes Willen leben<<

Predigtthema: >>Gottes Willen erkennen & Nach Gottes Willen leben<< Predigtthema: >>Gottes Willen erkennen & Nach Gottes Willen leben

Mehr

Ob Ihr Glaube Ihnen die nötige Sicherheit bietet, hängt davon ab, wem Sie glauben.

Ob Ihr Glaube Ihnen die nötige Sicherheit bietet, hängt davon ab, wem Sie glauben. Was glauben Sie? Wer meint, es sei nebensächlich, ob oder was wir glauben, der täuscht sich. Unser Glaube bestimmt nämlich unsere Lebensweise. Wer glaubt, dass es keinen Gott gibt, der lebt nach seinem

Mehr

Die Notwendigkeit des Heiligen Geistes, um Errettung zu erlangen

Die Notwendigkeit des Heiligen Geistes, um Errettung zu erlangen Die Notwendigkeit des Heiligen Geistes, um Errettung zu erlangen Das hier ist eine Bibel. Jeder weiß, was das sein soll, auch die, die nicht an Jesus glauben. Es ist Gottes Wort, an das die Christus glauben.

Mehr

Bibelgesprächskreis. Nichts Verdammliches. Ablauf. 1. In Christus 2. Leben im Fleisch 3. Leben im Geist

Bibelgesprächskreis. Nichts Verdammliches. Ablauf. 1. In Christus 2. Leben im Fleisch 3. Leben im Geist Bibelgesprächskreis Nichts Verdammliches 1. In Christus 2. Leben im Fleisch 3. Leben im Geist Ablauf Rückblick Musik: Herr Schaff in uns Prüfkriterien für den biblisch orientierten Glauben (Grundlage ist

Mehr

Lerne die Voraussetzungen für wirksames Gebet kennen!

Lerne die Voraussetzungen für wirksames Gebet kennen! Lerne die Voraussetzungen für wirksames Gebet kennen! 1. Über gesetzten Absichten oder Planungen für ein Ziel folgen. 2. Mit festgelegten Mitteln, in einer vorgegebenen Weise handeln. 3. Damit die Strategie

Mehr

BELOHNUNG UND STRAFE FÜR DIE CHRISTEN

BELOHNUNG UND STRAFE FÜR DIE CHRISTEN BELOHNUNG UND STRAFE FÜR DIE CHRISTEN TATSACHEN DER BIBEL ÜBER DAS GERICHT GOTTES FÜR DIE GLÄUBIGEN TOBIAS WIDMER 1 EINLEITUNG Wer ist ein Christ? Wie viele ihn [Christus] aber aufnahmen, denen gab er

Mehr

Gottes Bund mit Abraham und seinem Nachkommen / Genesis 15, und 17,7 Zusage, Verheissung, Geschenk, lebendig machen, gerecht machen

Gottes Bund mit Abraham und seinem Nachkommen / Genesis 15, und 17,7 Zusage, Verheissung, Geschenk, lebendig machen, gerecht machen Galater 3,15-29 Gottes Bund mit Abraham und seinem Nachkommen / Genesis 15,5-6.18 und 17,7 Zusage, Verheissung, Geschenk, lebendig machen, gerecht machen 430 Jahre später kommt das Gesetz Mose Es zeigt

Mehr

Sünde WAS IST DAS? UND WIE KANN MAN DARÜBER REDEN? DAS WESEN DER SÜNDE PERSPEKTIVEN DES DIALOGS

Sünde WAS IST DAS? UND WIE KANN MAN DARÜBER REDEN? DAS WESEN DER SÜNDE PERSPEKTIVEN DES DIALOGS Sünde WAS IST DAS? UND WIE KANN MAN DARÜBER REDEN? DAS WESEN DER SÜNDE PERSPEKTIVEN DES DIALOGS Die vier Punkte Sündenerkenntnis nur im Glauben Röm.1,16: Zu dieser Botschaft bekenne ich mich offen und

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 12/13 Liebe ist Gottes Kraft Liebe ist die Kraft Gottes, die alles zum Wachsen bringt. Viele Menschen unterschätzen die Kraft der Liebe. Sie ist in ihren Augen

Mehr