Entwicklung der Preise 2016

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Entwicklung der Preise 2016"

Transkript

1 2017 Entwicklung der Preise 2016

2 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Entwicklung der Preise 2016

3 Herausgeber und Hersteller Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Römerstraße 15 A-6901 Bregenz Internet: Telefon: +43(0)5574/ bzw Telefax: +43(0)5574/ Redaktion Thomas Mathis Inhalt Thomas Mathis Telefon: +43(0)5574/ Bregenz, April 2017

4 Entwicklung der Preise 2016 Inhaltsübersicht 1 Bericht 1.1 Allgemeines 1.2 Ergebnisse VPI und LKHI 1.3 Großhandelspreiseindex (GHPI) 1.4 Baukostenindex 1.5 Baupreisindex 2 Verbraucherpreisindex 2.1 COICOP - Hauptgruppen Messzahlen 2016 der COICOP Hauptgruppen des VPI 2010= Messzahlen 2015 der COICOP Hauptgruppen des VPI 2010= Messzahlen 2014 der COICOP Hauptgruppen des VPI 2010= Messzahlen 2013 der COICOP Hauptgruppen des VPI 2010= Messzahlen 2012 der COICOP Hauptgruppen des VPI 2010= Messzahlen 2011 der COICOP Hauptgruppen des VPI 2010= Veränderungsraten 2016 in Prozent zum Vorjahresmonat der COICOP- Hauptgruppen des VPI 2010= Veränderungsraten 2015 in Prozent zum Vorjahresmonat der COICOP Hauptgruppen des VPI 2010= Veränderungsraten 2014 in Prozent zum Vorjahresmonat der COICOP Hauptgruppen des VPI 2010= Veränderungsraten 2013 in Prozent zum Vorjahresmonat der COICOP Hauptgruppen des VPI 2010= Veränderungsraten 2012 in Prozent zum Vorjahresmonat der COICOP Hauptgruppen des VPI 2010= Messzahlen 2011 der COICOP Hauptgruppen des VPI 2005 = 100 herausgegeben von Statistik Österreich Verbraucherpreisindex 2010/2015 Gewichtung nach COICOP-Gruppen Verbraucherpreisindex 2010/2015 Entwicklung nach COICOP-Gruppen 2.2 Verbraucherpreisindex 2015 herausgegeben von Statistik Österreich 2.3 Verbraucherpreisindex 2010 herausgegeben von Statistik Österreich 2.3 Verbraucherpreisindex 2005 herausgegeben von Statistik Österreich 2.4 Verbraucherpreisindex 2000 herausgegeben von Statistik Österreich 2.5 Verbraucherpreisindex 1996 herausgegeben von Statistik Österreich 2.6 Verbraucherpreisindex 1986 herausgegeben von Statistik Österreich 2.7 Verbraucherpreisindex 1976 herausgegeben von Statistik Österreich 2.8 Verbraucherpreisindex 1966 herausgegeben von Statistik Österreich 2.9 Verbraucherpreisindex 1958 I herausgegeben von Statistik Österreich 2.10 Verbraucherpreisindex 1958 II herausgegeben von Statistik Österreich 2.11 Harmonisierter Verbraucherpreisindex 2005 (HVPI) von Stat. Österreich

5 3 Lebenshaltungskostenindex 3.1 Lebenshaltungskostenindex 2000 des Amtes der Vorarlberger Landesregierung 3.2 Lebenshaltungskostenindex 1996 des Amtes der Vorarlberger Landesregierung 3.3 Lebenshaltungskostenindex 1986 des Amtes der Vorarlberger Landesregierung 3.4 Lebenshaltungskostenindex 1976 des Amtes der Vorarlberger Landesregierung 3.5 Lebenshaltungskostenindex 1966 des Amtes der Vorarlberger Landesregierung 3.6 Lebenshaltungskostenindex 1945 des Amtes der Vorarlberger Landesregierung 3.7 Durchschnittspreise für ausgewählte Waren und Leistungen im Jahre 2016 in Vorarlberg 4 Großhandelspreisindex von Statistik Österreich (ohne MwSt) 5 Baukostenindex, Baupreisindex 5.1 Baukostenindex für den Wohnhaus- und Siedlungsbau Baukostenindex für den Wohnhaus- und Siedlungsbau Baukostenindex für den Wohnhaus- und Siedlungsbau Baukostenindex für den Wohnhaus- und Siedlungsbau Baukostenindex für den Wohnhaus- und Siedlungsbau Baupreisindex für den Hochbau 5.7 Baupreisindex für den Tiefbau

6 1 Bericht über die Preise Allgemeines In dieser Publikation sind die wichtigsten Daten zur Preisentwicklung in Österreich im Jahr 2016 und Durchschnittspreise für ausgewählte Produkte aus dem Warenkorb für Vorarlberg präsentiert. Sie informiert über die Entwicklung des Vorarlberger Lebenshaltungskostenindex (LHKI), den Verbraucherpreisindex (VPI), den Großhandelspreisindex sowie über die Preisentwicklung im Baubereich. Insbesondere werden auch längere Zeitreihen dargestellt um dem Nutzer langfristige Trends aufzuzeigen. Der Verbraucherpreisindex misst die durchschnittlichen Preisänderungen aller Waren und Dienstleistungen, die von privaten Haushalten für Konsumzwecke gekauft bzw. verbraucht werden und gilt schlechthin als Maßstab für die Inflation. Bis zum Jahr 2005 wurde für das Land Vorarlberg ein eigener Preisindex, der Vorarlberger Lebenshaltungskostenindex berechnet. Anlässlich des Revisionsjahres 2005 wurde der Lebenshaltungskostenindex aufgelassen und mit dem österreichischen Verbraucherpreisindex, Basis 2005 = 100 verkettet. Damit weiterhin Wertsicherungsberechnungen nach dem Lebenshaltungskostenindex durchgeführt werden können, werden die bisherigen Indexreihen des Vorarlberger Lebenshaltungskostenindex fortgeschrieben. Aufgrund der EU-Verordnung (EC Nr. 2494/95) sind Indexrevisionen in 5-Jahres- Intervallen durchzuführen. Das Ziel ist es, den Warenkorb repräsentativ für das aktuelle Konsumverhalten der privaten Haushalte zu gestalten. Für den Verbraucherpreisindex wurde die Berechnung der Indizes bei der Revision 2010 auf einen Laspeyres-Kettenindex umgestellt (der HVPI wurde seit 2000 als Kettenindex berechnet). Bei Laspeyres-Kettenindizes wird für jedes Jahr ein anderer Warenkorb mit neuer Gewichtung zu Grunde gelegt. Dies ermöglicht die Erfassung der Preisveränderungen unter Berücksichtigung des jeweils aktuellen Konsumverhaltens. Die einzelnen Jahresergebnisse werden sodann zu einer Zeitreihe verkettet, daher der Name Kettenindex. Im Jahr 2015 wurde von Statistik Österreich der Warenkorb der beiden Verbraucherpreisindizes VPI und HVPI und deren Gewichtung überarbeitet und neu erstellt. Die letzte Revision fand im Jahre 2010 statt. Erstmals fällt die Umstellung des Warenkorbs nicht mit dem Basisjahr zusammen. Das Basisjahr 2015=100 wurde bereits im Jänner 2016 begonnen. Der neue Warenkorb enthält 770 Positionen. 67 Waren und Dienstleistungen wie z.b. E-Bike und Pay TV wurden aufgenommen und 67 Waren und Dienstleistungen wie z.b. Camcorder, Mikrowelle und MP3-Player wurden ausgeschieden. Warenkorb des Verbraucherpreisindex 2015, Gewichtung der Hauptgruppen im Jahr 2016 COICOP-Hauptgruppe / Gesamtindex Gewicht Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke 11, Alkoholische Getränke und Tabak 3, Bekleidung und Schuhe 5, Wohnung, Wasser, Energie 18, Hausrat und laufende Instandhaltung des Hauses 7, Gesundheitspflege 4, Verkehr 13, Nachrichtenübermittlung 2, Freizeit und Kultur 11, Erziehung und Unterricht 1, Restaurants und Hotels 10, Verschiedene Waren und Dienstleistungen 9,64053 VPI-Gesamtindex 100,

7 Ab Jänner 2016 werden die fortgeführten verketteten Indexreihen des Vorarlberger Lebenshaltungskostenindex mit dem Verbraucherpreisindex Basis 2015 = 100 (VPI 2015) fortgeschrieben. Verkettungskoeffizienten des Vorarlberger Lebenshaltungskostenindex zum VPI 2015: Lebenshaltungskostenindex 2000 Faktor 1,339 Lebenshaltungskostenindex 1996 Faktor 1,425 Lebenshaltungskostenindex 1986 Faktor 1,859 Lebenshaltungskostenindex 1976 Faktor 2,906 Lebenshaltungskostenindex 1966 Faktor 5,072 Lebenshaltungskostenindex Mai 1945 Faktor 55, Ergebnisse VPI und LHKI Der Verbraucherpreisindex, Basis 2015 = 100 ist im Jahr 2016 um +0,9% gestiegen. Auch im Vorjahr betrug die Jahresteuerungsrate 0,9%. In den Vorjahren wurden noch deutlich höhere Raten ermittelt (2014: +1,7%, 2013: +2,0%, 2012: +2,4%). Im Jahr 2016 wurde die Inflation vor allem von den Preisrückgängen bei Mineralölprodukten -8,3%; -0,350 Prozentpunkte geprägt. Die bedeutendsten Preisschübe zeigten sich bei Bewirtungsdienstleistungen und bei der Wohnungsmiete. Wesentlichen Einfluss auf die Gesamtentwicklung des VPI hatten Preiserhöhungen in der Ausgabengruppe Restaurants und Hotels mit +3,3% bzw. +0,313 Prozentpunkten am Gesamtindex sowie Wohnung, Wasser, Energie mit +0,8% bzw. 0,150 Prozentpunkten am Gesamtindex, wobei die Kosten für die Wohnungsmiete um durchschnittlich 3,1%, bzw. 0,137 Indexpunkte stiegen und der Preisrückgang bei Heizöl um -14% bzw. -0,086 die Gruppe am meisten beeinflussten. Damit kann die Hälfte der Inflation des Jahres 2016 begründet werden. Die Ausgabengruppe Verkehr wurde wesentlich billiger (-1,8% bzw. -0,23 Prozentpunkte am Gesamtindex). Die Ausgabengruppe Verschiedene Waren und Dienstleistungen stieg um 1,5% bzw. 0,143 Prozentpunkte. Freizeit und Kultur wurden um 1,3% bzw. 0,142 Prozentpunkte teurer. Alkoholische Getränke und Tabakwaren wurden um 1,5% bzw. 0,12 Prozentpunkte teurer. Die Gruppe Gesundheitspflege stieg um 2,2% bzw. 0,107 Prozentpunkte. Die Gruppe Hausrat und laufende Instandhaltung des Hauses stieg um 1,4% und um 0,100 Prozentpunkte. Die Gruppe Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke stieg um 0,7% bzw. 0,083 Indexpunkte. Neben dem Gesamtindex wird auch der Preisindex für den privaten PKW-Verkehr -1,9% Vorjahr (-3,3%) ermittelt. Der Preisindex für Pensionistenhaushalte (PIPH) wird seit Jänner 2016 nicht mehr berechnet. Der Index des täglichen Bedarfs (Mikrowarenkorb) spiegelt die Inflation eines täglichen Einkaufs wider und stieg im Jahr 2016 um 1,5%. Der Index des wöchentlichen Bedarfs (Miniwarenkorb) spiegelt die Inflation eines wöchentlichen Großeinkaufs wider und fiel im Jahr 2015 um -0,6%. Der verkettete Vorarlberger Lebenshaltungskostenindex mit der Basis 2000 beträgt +0,9% für das Jahr Der EU-Harmonisierte VPI (HVPI) lag mit +1,0% knapp über der nationalen Inflationsrate. 6

8 Inflationsraten des VPI und HVPI 2002 bis 2016 für ausgewählte Länder und Regionen Jahr Euroraum Nationaler VPI Harmonisierte Verbraucherpreisindizes Österreich Deutschland EVPI Schweiz Ø 16 0,9 1,0 0,4 0,2 0,3-0,5 Ø 15 0,9 0,8 0,1 0,0 0,0-0,8 Ø 14 1,7 1,5 0,8 0,4 0,6 0,2 Ø 13 2,0 2,1 1,6 1,4 1,5 0,1 Ø 12 2,4 2,6 2,1 2,5 2,6-0,7 Ø 11 3,3 3,6 2,5 2,7 3,1 0,1 Ø 10 1,9 1,7 1,2 1,6 2,1 0,6 Ø 09 0,5 0,4 0,2 0,3 1,0-0,7 Ø 08 3,2 3,2 2,8 3,3 3,7 2,3 Ø 07 2,2 2,2 2,3 2,1 2,4 0,8 Ø 06 1,5 1,7 1,8 2,2 2,3 1,0 Ø 05 2,3 2,1 1,9 2,2 2,3. Ø 04 2,1 2,0 1,8 2,2 2,3. Ø 03 1,3 1,3 1,0 2,1 2,1. Ø 02 1,8 1,7 1,4 2,3 2, Großhandelspreisindex (GHPI) Der Großhandelspreisindex Basis 2015= 100 berechnet die Entwicklung der Preise der vom Großhandel abgesetzten Waren. Im Jahresvergleich sind die Großhandelspreise gesunken und zwar um -2,3%. Im Vorjahr betrug der Preisrückgang -3,7%. 1.4 Baukostenindex Auch die Indexreihen der Baukostenindizes wurden im Jahr 2015 auf die Basis 2015 = 100 umgestellt. Die Baukosten sind im Jahr 2016 etwas schwächer angestiegen wie im Jahr zuvor. Der Baukostenindex für den Wohnhaus- und Siedlungsbau mit der Basis 2015 = 100 stieg um +0,6% gegenüber dem Vorjahr. Im Jahr 2015 wurden +1,6% berechnet. 1.5 Baupreisindex Die Baupreisindizes wurden im Jahr 2015 ebenfalls einer Revision (neue Warenkörbe und neue Gewichtungsschemata) unterzogen, um eingetretene Änderungen in den Bautechnologien und Bauweisen sowie neue Bauleistungsbeschreibungen bei der Indexberechnung berücksichtigen zu können. Im Hochbau betrug die Teuerung 1,9%, im Wohnhaus- und Siedlungsbau 1,8%. Im Tiefbau sind die Preise um 0,6% gestiegen. Weitere, detaillierte Informationen zu allen Indizes von Statistik Österreich finden sie im Internet unter dem Link: 7

9 8

10 Tabellen 2 Verbraucherpreisindex 2.1 COICOP - Hauptgruppen Messzahlen 2016 der COICOP Hauptgruppen des VPI 2015 = 100 herausgegeben von Statistik Österreich COICOP-Hauptgruppe / Gesamtindex 2016 Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. Ø 01. Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke 100,5 100,9 100,9 101,2 100,8 100,4 100,5 100,5 100,2 100,8 101,0 101,1 100,7 02. Alkohol. Getränke u.tabak 100,4 100,6 100,9 101,9 102,0 101,8 101,5 101,7 101,7 101,9 101,9 101,7 101,5 03. Bekleidung und Schuhe 93,0 91,5 103,9 105,5 105,1 102,8 90,2 87,7 104,7 107,7 108,9 107,8 100,7 04. Wohnung, Wasser, Energie 99,9 100,0 100,3 100,4 100,8 100,9 101,0 101,0 101,2 101,3 101,3 101,7 100,8 05. Hausrat u. laufende Instandhaltung des Hauses 100,6 100,9 100,9 101,4 101,4 101,6 101,1 101,2 101,5 101,9 102,0 101,8 101,4 06. Gesundheitspflege 101,5 102,3 102,1 102,6 102,6 102,6 102,5 102,4 102,3 102,1 101,8 102,0 102,2 07. Verkehr 97,1 95,9 96,7 97,3 98,5 98,9 99,1 98,3 98,6 99,4 98,9 99,9 98,2 08. Nachrichtenübermittlung 99,7 99,5 99,7 99,6 96,0 95,4 95,5 99,0 98,9 99,0 98,9 98,8 98,3 09. Freizeit und Kultur 100,6 101,1 101,4 99,4 100,5 101,9 103,0 102,6 101,1 100,4 100,9 102,4 101,3 10. Erziehung und Unterricht 100,8 101,1 100,6 100,7 100,7 100,7 101,4 101,4 101,8 101,7 101,7 101,7 101,2 11. Restaurants und Hotels 102,1 103,2 102,5 102,2 102,3 103,2 104,5 104,7 103,1 103,0 103,3 105,2 103,3 12.Verschiedene Waren und Dienstleistungen 101,4 101,5 101,3 101,4 101,5 101,5 101,6 101,6 101,6 101,5 101,6 101,7 101,5 VPI-Gesamtindex 99,8 99,9 100,7 100,7 101,0 101,1 100,7 100,5 101,2 101,5 101,6 102,1 100,9 9

11 Tabellen Messzahlen 2015 der COICOP Hauptgruppen des VPI 2010 = 100 herausgegeben von Statistik Österreich COICOP-Hauptgruppe / Gesamtindex 2015 Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. Ø 01. Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke 114,2 114,2 114,6 114,8 115,2 114,7 114,4 114,0 114,1 114,1 114,2 114,5 114,4 02. Alkohol. Getränke u.tabak 115,8 116,4 117,4 118,5 118,5 119,1 119,1 118,7 118,8 119,0 118,7 118,9 118,2 03. Bekleidung und Schuhe 94,7 93,7 107,9 109,8 109,6 106,1 92,4 93,9 109,6 112,0 112,3 111,4 104,5 04. Wohnung, Wasser, Energie 111,4 111,9 112,2 112,2 112,4 112,5 112,6 112,2 112,3 112,1 112,2 111,8 112,2 05. Hausrat u. laufende Instandhaltung des Hauses 107,0 106,8 108,2 108,3 108,6 108,4 108,5 108,3 108,8 108,6 108,9 109,0 108,3 06. Gesundheitspflege 109,8 110,2 110,4 110,7 110,7 110,6 111,4 111,3 111,0 111,3 111,1 111,3 110,8 07. Verkehr 103,6 103,9 105,4 105,8 106,4 106,6 106,6 105,5 104,3 103,9 103,4 103,5 104,9 08. Nachrichtenübermittlung 109,5 108,9 109,5 109,1 109,1 109,2 109,1 109,1 109,1 109,2 109,0 108,7 109,1 09. Freizeit und Kultur 106,6 107,7 107,5 106,4 107,3 108,9 110,8 110,1 108,2 107,6 107,9 110,0 108,3 10. Erziehung und Unterricht 118,4 118,5 118,5 118,8 118,9 118,9 119,7 119,8 119,8 119,9 119,9 120,1 119,3 11. Restaurants und Hotels 114,4 115,5 115,3 115,0 115,2 116,0 117,6 118,2 116,3 116,0 116,4 118,7 116,2 12.Verschiedene Waren und Dienstleistungen 110,9 111,2 111,4 112,0 112,0 112,2 112,1 112,1 112,0 112,1 112,4 112,4 111,9 VPI-Gesamtindex 109,1 109,4 110,7 110,8 111,1 111,2 110,8 110,6 111,0 110,9 111,0 111,4 110,7 10

12 2.1.3 Messzahlen 2014 der COICOP Hauptgruppen des VPI 2010 = 100 herausgegeben von Statistik Österreich COICOP-Hauptgruppe / Gesamtindex 2014 Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. Ø 01. Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke 113,5 113,5 113,1 113,3 114,0 113,6 113,4 113,1 113,2 113,5 113,7 114,0 113,5 02. Alkohol. Getränke u.tabak 111,3 111,2 114,2 115,0 115,3 115,4 115,7 115,5 115,2 115,5 115,5 115,8 114,6 03. Bekleidung und Schuhe 95,8 95,3 108,1 109,5 109,3 105,5 92,3 93,3 108,4 111,2 111,8 111,0 104,3 04. Wohnung, Wasser, Energie 110,2 110,4 110,4 110,6 110,8 111,0 111,0 111,1 111,4 111,2 111,3 110,9 110,9 05. Hausrat u. laufende Instandhaltung des Hauses 105,9 106,6 107,1 107,2 107,3 107,4 106,9 106,1 106,5 106,9 107,3 107,2 106,9 06. Gesundheitspflege 108,1 108,4 108,4 108,9 109,1 109,2 109,7 109,8 109,6 109,5 109,5 109,4 109,1 07. Verkehr 107,8 107,9 108,7 108,7 108,7 109,1 108,9 109,0 109,0 108,2 107,1 105,7 108,2 08. Nachrichtenübermittlung 106,9 107,2 107,5 107,4 107,3 107,5 107,4 109,0 109,4 109,2 109,7 109,5 108,2 09. Freizeit und Kultur 104,2 104,7 105,0 105,2 105,9 107,5 108,9 108,1 106,9 105,5 107,3 107,8 106,4 10. Erziehung und Unterricht 114,9 115,2 115,3 115,4 115,5 115,5 116,4 116,6 117,1 117,8 117,8 118,0 116,3 11. Restaurants und Hotels 111,6 112,9 112,6 111,6 111,8 112,7 114,3 114,7 112,7 112,2 112,8 114,9 112,9 12.Verschiedene Waren und Dienstleistungen 109,1 109,2 109,4 109,9 109,9 109,8 109,7 109,6 109,8 110,1 110,1 110,2 109,7 VPI-Gesamtindex 108,3 108,5 109,6 109,7 110,0 110,1 109,5 109,5 110,2 110,1 110,3 110,3 109,7 11

13 2.1.4 Messzahlen 2013 der COICOP Hauptgruppen des VPI 2010 = 100 herausgegeben von Statistik Österreich COICOP-Hauptgruppe / Gesamtindex 2013 Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. Ø 01. Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke 110,5 110,5 110,4 111,0 111,8 111,7 111,3 111,0 110,8 111,8 112,0 112,9 111,3 02. Alkohol. Getränke u.tabak 107,4 107,4 110,3 111,1 110,9 111,1 111,1 111,3 111,0 111,0 111,0 111,1 110,4 03. Bekleidung und Schuhe 95,9 96,7 108,3 109,2 109,5 105,1 91,8 94,4 111,1 112,6 113,0 113,0 105,1 04. Wohnung, Wasser, Energie 108,5 108,8 108,7 108,7 108,9 108,9 109,2 109,3 109,5 109,6 109,6 109,8 109,1 05. Hausrat u. laufende Instandhaltung des Hauses 104,3 104,7 105,6 106,3 106,7 106,5 105,9 105,7 106,3 106,3 106,5 106,5 105,9 06. Gesundheitspflege 105,8 106,3 106,4 106,5 106,5 106,5 107,0 106,9 106,8 107,2 107,1 107,1 106,7 07. Verkehr 108,2 108,6 108,4 107,9 107,9 108,2 108,3 108,4 108,5 107,2 106,7 107,4 108,0 08. Nachrichtenübermittlung 101,3 101,3 101,4 101,4 102,6 101,8 101,6 101,3 101,8 101,8 101,8 106,8 102,1 09. Freizeit und Kultur 103,2 103,8 104,5 103,4 104,2 105,5 106,6 106,3 105,0 104,4 105,1 106,2 104,9 10. Erziehung und Unterricht 111,2 110,3 112,7 112,9 112,8 112,8 113,4 114,0 115,0 114,5 114,6 114,7 113,2 11. Restaurants und Hotels 108,9 109,7 109,3 108,9 108,6 109,1 110,8 111,4 109,5 109,1 109,3 111,9 109,7 12.Verschiedene Waren und Dienstleistungen 107,2 107,5 107,5 108,0 108,0 108,0 108,1 108,1 108,2 108,2 108,1 108,0 107,9 VPI-Gesamtindex 106,6 106,9 107,8 107,9 108,1 108,1 107,6 107,7 108,5 108,4 108,5 109,2 107,9 12

14 2.1.5 Messzahlen 2012 der COICOP Hauptgruppen des VPI 2010 = 100 herausgegeben von Statistik Österreich COICOP-Hauptgruppe / Gesamtindex 2012 Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. Ø 01. Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke 106,4 107,0 107,6 106,8 106,8 107,0 107,2 107,5 107,6 108,1 108,9 110,1 107,6 02. Alkohol. Getränke u.tabak 105,8 106,3 106,6 106,6 106,9 106,7 106,7 107,0 106,8 107,0 107,0 106,7 106,7 03. Bekleidung und Schuhe 93,8 95,0 107,3 110,2 109,8 105,7 92,8 93,6 109,9 111,7 112,2 109,8 104,3 04. Wohnung, Wasser, Energie 105,2 105,4 105,8 106,0 106,3 106,3 106,8 107,0 107,2 107,5 107,6 107,8 106,6 05. Hausrat u. laufende Instandhaltung des Hauses 102,3 102,6 102,8 104,0 104,3 104,3 104,2 104,2 104,4 104,8 105,0 104,9 104,0 06. Gesundheitspflege 102,9 103,0 103,2 103,4 103,4 103,3 102,9 103,4 103,6 104,2 104,5 104,7 103,5 07. Verkehr 106,7 107,2 108,4 109,2 108,4 107,4 107,6 109,0 109,7 109,4 108,3 108,1 108,3 08. Nachrichtenübermittlung 100,5 100,3 100,2 100,4 97,5 101,4 101,6 101,5 101,6 101,6 101,5 101,5 100,8 09. Freizeit und Kultur 100,1 101,2 101,9 101,4 102,3 104,2 105,4 104,8 103,7 103,6 103,5 104,2 103,0 10. Erziehung und Unterricht 107,6 107,2 107,2 107,3 107,3 107,3 108,0 108,3 110,1 111,0 111,0 111,1 108,6 11. Restaurants und Hotels 105,2 106,0 105,5 105,3 105,2 105,9 107,6 108,0 106,4 106,0 106,6 108,2 106,3 12.Verschiedene Waren und Dienstleistungen 105,0 105,4 105,5 105,8 105,9 105,9 106,4 106,3 106,6 106,7 106,8 106,9 106,1 VPI-Gesamtindex 103,8 104,3 105,4 105,8 105,7 105,8 105,5 105,8 106,7 106,9 107,0 107,2 105,8 13

15 2.1.6 Messzahlen 2011 der COICOP Hauptgruppen des VPI 2010 = 100 herausgegeben von Statistik Österreich COICOP-Hauptgruppe / Gesamtindex 2011 Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. Ø 01. Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke 102,7 103,5 104,6 105,0 104,3 103,9 104,0 103,7 104,1 104,7 105,1 105,1 104,2 02. Alkohol. Getränke u.tabak 103,0 103,8 104,0 104,1 104,2 104,2 104,6 104,6 104,4 104,5 104,0 104,2 104,1 03. Bekleidung und Schuhe 92,8 96,3 106,6 108,2 107,8 105,3 91,5 94,0 106,2 108,9 109,6 108,3 103,0 04. Wohnung, Wasser, Energie 101,5 101,9 102,4 102,6 102,7 103,0 103,4 103,7 104,1 104,3 104,7 104,6 103,2 05. Hausrat u. laufende Instandhaltung des Hauses 100,2 100,8 100,9 101,5 101,4 101,7 101,9 101,7 102,0 102,2 102,4 102,5 101,6 06. Gesundheitspflege 101,0 101,8 102,1 102,3 102,2 102,1 102,1 102,0 102,1 102,2 102,0 101,9 102,0 07. Verkehr 103,3 103,8 105,3 106,5 106,1 105,7 105,8 105,7 106,2 106,0 106,3 106,2 105,6 08. Nachrichtenübermittlung 100,6 100,6 100,5 101,2 101,8 101,5 101,0 101,3 100,5 100,2 100,7 100,6 100,9 09. Freizeit und Kultur 98,5 99,7 101,0 101,3 102,0 103,5 105,6 105,1 102,4 101,7 100,5 102,2 102,0 10. Erziehung und Unterricht 101,8 102,2 102,5 102,5 102,6 102,6 102,6 102,7 107,1 107,2 107,3 107,4 104,0 11. Restaurants und Hotels 101,7 102,6 102,4 102,4 102,6 103,6 105,4 106,3 103,9 103,3 103,4 104,4 103,5 12.Verschiedene Waren und Dienstleistungen 101,9 102,1 102,4 102,8 103,1 103,1 103,4 103,6 103,7 104,0 103,9 104,0 103,2 VPI-Gesamtindex 101,0 101,7 102,9 103,4 103,5 103,5 103,3 103,5 103,9 104,0 104,1 104,3 103,3 14

16 2.1.7 Veränderungsraten 2016 in Prozent zum Vorjahresmonat der COICOP Hauptgruppen des VPI 2010 = 100 COICOP-Hauptgruppe / Gesamtindex Veränderungsrate 2016 zum Vorjahresmonat Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. Ø 01. Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke 0,7 1,1 0,7 0,9 0,1 0,2 0,5 0,9 0,4 1,1 1,1 1,0 0,7 02. Alkohol. Getränke u.tabak 2,5 2,1 1,6 1,6 1,8 1,0 0,8 1,3 1,2 1,2 1,4 1,1 1,5 03. Bekleidung und Schuhe 2,6 2,0 0,6 0,4 0,2 1,2 2,1-2,4-0,2 0,4 1,3 1,2 0,8 04. Wohnung, Wasser, Energie 0,6 0,3 0,3 0,4 0,6 0,6 0,6 1,0 1,1 1,4 1,3 2,1 0,8 05. Hausrat u. laufende Instandhaltung des Hauses 1,8 2,3 1,0 1,4 1,1 1,5 0,9 1,2 1,0 1,7 1,5 1,1 1,4 06. Gesundheitspflege 2,5 2,8 2,4 2,7 2,7 2,8 2,0 2,0 2,1 1,6 1,5 1,5 2,3 07. Verkehr -1,6-3,2-3,8-3,5-2,9-2,7-2,4-2,3-0,9 0,4 0,3 1,3-1,8 08. Nachrichtenübermittlung -0,6-0,3-0,6-0,4-4,0-4,7-4,5-1,0-1,1-1,1-1,0-0,8-1,6 09. Freizeit und Kultur 2,2 1,7 2,1 1,2 1,4 1,4 0,6 0,9 1,2 1,0 1,3 0,8 1,3 10. Erziehung und Unterricht 1,6 1,8 1,3 1,1 1,0 1,0 1,1 1,0 1,3 1,2 1,2 1,0 1,2 11. Restaurants und Hotels 3,7 3,8 3,3 3,3 3,2 3,4 3,2 3,0 3,0 3,2 3,1 2,9 3,3 12.Verschiedene Waren und Dienstleistungen 2,3 2,2 1,8 1,3 1,4 1,2 1,4 1,4 1,5 1,3 1,2 1,2 1,5 VPI-Gesamtindex 1,3 1,1 0,7 0,6 0,6 0,6 0,6 0,6 0,9 1,4 1,4 1,4 0,9 15

17 2.1.8 Veränderungsraten 2015 in Prozent zum Vorjahresmonat der COICOP Hauptgruppen des VPI 2010 = 100 COICOP-Hauptgruppe / Gesamtindex Veränderungsrate 2015 zum Vorjahresmonat Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. Ø 01. Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke 0,6 0,6 1,3 1,3 1,1 1,0 0,9 0,8 0,8 0,5 0,4 0,4 0,8 02. Alkohol. Getränke u.tabak 4,0 4,7 2,8 3,0 2,8 3,2 2,9 2,8 3,1 3,0 2,8 2,7 3,1 03. Bekleidung und Schuhe -1,1-1,7-0,2 0,3 0,3 0,6 0,1 0,6 1,1 0,7 0,4 0,4 0,2 04. Wohnung, Wasser, Energie 1,1 1,4 1,6 1,4 1,4 1,4 1,4 1,0 0,8 0,8 0,8 0,8 1,2 05. Hausrat u. laufende Instandhaltung des Hauses 1,0 0,2 1,0 1,0 1,2 0,9 1,5 2,1 2,2 1,6 1,5 1,7 1,3 06. Gesundheitspflege 1,6 1,7 1,8 1,7 1,5 1,3 1,5 1,4 1,3 1,6 1,5 1,7 1,6 07. Verkehr -3,9-3,7-3,0-2,7-2,1-2,3-2,1-3,2-4,3-4,0-3,5-2,1-3,0 08. Nachrichtenübermittlung 2,4 1,6 1,9 1,6 1,7 1,6 1,6 0,1-0,3 0,0-0,6-0,7 0,8 09. Freizeit und Kultur 2,3 2,9 2,4 1,1 1,3 1,3 1,7 1,9 1,2 2,0 0,6 2,0 1,8 10. Erziehung und Unterricht 3,0 2,9 2,8 2,9 2,9 2,9 2,8 2,7 2,3 1,8 1,8 1,8 2,6 11. Restaurants und Hotels 2,5 2,3 2,4 3,0 3,0 2,9 2,9 3,1 3,2 3,4 3,2 3,3 2,9 12.Verschiedene Waren und Dienstleistungen 1,6 1,8 1,8 1,9 1,9 2,2 2,2 2,3 2,0 1,8 2,1 2,0 2,0 VPI-Gesamtindex 0,7 0,8 1,0 1,0 1,0 1,0 1,2 1,0 0,7 0,7 0,6 1,0 0,9 16

18 2.1.9 Veränderungsraten 2014 in Prozent zum Vorjahresmonat der COICOP Hauptgruppen des VPI 2010 = 100 COICOP-Hauptgruppe / Gesamtindex Veränderungsrate 2014 zum Vorjahresmonat Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. Ø 01. Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke 2,7 2,7 2,4 2,1 2,0 1,7 1,9 1,9 2,2 1,5 1,5 1,0 2,0 02. Alkohol. Getränke u.tabak 3,6 3,5 3,5 3,5 4,0 3,9 4,1 3,8 3,8 4,1 4,1 4,2 3,8 03. Bekleidung und Schuhe -0,1-1,4-0,2 0,3-0,2 0,4 0,5-1,2-2,4-1,2-1,1-1,8-0,8 04. Wohnung, Wasser, Energie 1,6 1,5 1,6 1,7 1,7 1,9 1,6 1,6 1,7 1,5 1,6 1,0 1,6 05. Hausrat u. laufende Instandhaltung des Hauses 1,5 1,8 1,4 0,8 0,6 0,8 0,9 0,4 0,2 0,6 0,8 0,7 0,9 06. Gesundheitspflege 2,2 2,0 1,9 2,3 2,4 2,5 2,5 2,7 2,6 2,1 2,2 2,1 2,2 07. Verkehr -0,4-0,6 0,3 0,7 0,7 0,8 0,6 0,6 0,5 0,9 0,4-1,6 0,2 08. Nachrichtenübermittlung 5,5 5,8 6,0 5,9 4,6 5,6 5,7 7,6 7,5 7,3 7,8 2,5 6,0 09. Freizeit und Kultur 1,0 0,9 0,5 1,7 1,6 1,9 2,2 1,7 1,8 1,1 2,1 1,5 1,4 10. Erziehung und Unterricht 3,3 4,4 2,3 2,2 2,4 2,4 2,6 2,3 1,8 2,9 2,8 2,9 2,7 11. Restaurants und Hotels 2,5 2,9 3,0 2,5 2,9 3,3 3,2 3,0 2,9 2,8 3,2 2,7 2,9 12.Verschiedene Waren und Dienstleistungen 1,8 1,6 1,8 1,8 1,8 1,7 1,5 1,4 1,5 1,8 1,9 2,0 1,7 VPI-Gesamtindex 1,6 1,5 1,7 1,7 1,8 1,9 1,8 1,7 1,6 1,6 1,7 1,0 1,7 17

19 Veränderungsraten 2013 in Prozent zum Vorjahresmonat der COICOP Hauptgruppen des VPI 2010 = 100 COICOP-Hauptgruppe / Gesamtindex Veränderungsrate 2013 zum Vorjahresmonat Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. Ø 01. Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke 3,9 3,3 2,6 3,9 4,7 4,4 3,8 3,3 3,0 3,4 2,8 2,5 3,4 02. Alkohol. Getränke u.tabak 1,5 1,0 3,5 4,2 3,7 4,1 4,1 4,0 3,9 3,7 3,7 4,1 3,5 03. Bekleidung und Schuhe 2,2 1,8 0,9-0,9-0,3-0,6-1,1 0,9 1,1 0,8 0,7 2,9 0,8 04. Wohnung, Wasser, Energie 3,1 3,2 2,7 2,5 2,4 2,4 2,2 2,1 2,1 2,0 1,9 1,9 2,3 05. Hausrat u. laufende Instandhaltung des Hauses 2,0 2,0 2,7 2,2 2,3 2,1 1,6 1,4 1,8 1,4 1,4 1,5 1,8 06. Gesundheitspflege 2,8 3,2 3,1 3,0 3,0 3,1 4,0 3,4 3,1 2,9 2,5 2,3 3,1 07. Verkehr 1,4 1,3 0,0-1,2-0,5 0,7 0,7-0,6-1,1-2,0-1,5-0,6-0,3 08. Nachrichtenübermittlung 0,8 1,0 1,2 1,0 5,2 0,4 0,0-0,2 0,2 0,2 0,3 5,2 1,3 09. Freizeit und Kultur 3,1 2,6 2,6 2,0 1,9 1,2 1,1 1,4 1,3 0,8 1,5 1,9 1,8 10. Erziehung und Unterricht 3,3 2,9 5,1 5,2 5,1 5,1 5,0 5,3 4,5 3,2 3,2 3,2 4,2 11. Restaurants und Hotels 3,5 3,5 3,6 3,4 3,2 3,0 3,0 3,1 2,9 2,9 2,5 3,4 3,2 12.Verschiedene Waren und Dienstleistungen 2,1 2,0 1,9 2,1 2,0 2,0 1,6 1,7 1,5 1,4 1,2 1,0 1,7 VPI-Gesamtindex 2,7 2,5 2,3 2,0 2,3 2,2 2,0 1,8 1,7 1,4 1,4 1,9 2,0 18

20 Veränderungsraten 2012 in Prozent zum Vorjahresmonat der COICOP Hauptgruppen des VPI 2010 = 100 COICOP-Hauptgruppe / Gesamtindex Veränderungsrate 2012 zum Vorjahresmonat Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. Ø 01. Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke 3,6 3,4 2,9 1,7 2,4 3,0 3,1 3,7 3,4 3,2 3,6 4,8 3,3 02. Alkohol. Getränke u.tabak 2,7 2,4 2,5 2,4 2,6 2,4 2,0 2,3 2,3 2,4 2,9 2,4 2,5 03. Bekleidung und Schuhe 1,1-1,3 0,7 1,8 1,9 0,4 1,4-0,4 3,5 2,6 2,4 1,4 1,3 04. Wohnung, Wasser, Energie 3,6 3,4 3,3 3,3 3,5 3,2 3,3 3,2 3,0 3,1 2,8 3,1 3,3 05. Hausrat u. laufende Instandhaltung des Hauses 2,1 1,8 1,9 2,5 2,9 2,6 2,3 2,5 2,4 2,5 2,5 2,3 2,4 06. Gesundheitspflege 1,9 1,2 1,1 1,1 1,2 1,2 0,8 1,4 1,5 2,0 2,5 2,7 1,5 07. Verkehr 3,3 3,3 2,9 2,5 2,2 1,6 1,7 3,1 3,3 3,2 1,9 1,8 2,6 08. Nachrichtenübermittlung -0,1-0,3-0,3-0,8-4,2-0,1 0,6 0,2 1,1 1,4 0,8 0,9-0,1 09. Freizeit und Kultur 1,6 1,5 0,9 0,1 0,3 0,7-0,2-0,3 1,3 1,9 3,0 2,0 1,0 10. Erziehung und Unterricht 5,7 4,9 4,6 4,7 4,6 4,6 5,3 5,5 2,8 3,5 3,4 3,4 4,4 11. Restaurants und Hotels 3,4 3,3 3,0 2,8 2,5 2,2 2,1 1,6 2,4 2,6 3,1 3,6 2,7 12.Verschiedene Waren und Dienstleistungen 3,0 3,2 3,0 2,9 2,7 2,7 2,9 2,6 2,8 2,6 2,8 2,8 2,8 VPI-Gesamtindex 2,8 2,6 2,4 2,3 2,1 2,2 2,1 2,2 2,7 2,8 2,8 2,8 2,4 19

21 Messzahlen 2011 der COICOP Hauptgruppen des VPI 2005 = 100 herausgegeben von Statistik Österreich COICOP-Hauptgruppe / Gesamtindex 2011 Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. Ø 01. Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke 116,7 117,6 118,8 119,3 118,5 118,0 118,1 117,8 118,3 118,9 119,4 119,4 118,4 02. Alkohol. Getränke u.tabak 114,4 115,3 115,5 115,7 115,8 115,8 116,2 116,2 116,0 116,1 115,5 115,8 115,7 03. Bekleidung und Schuhe 98,6 102,3 113,2 114,9 114,5 111,8 97,2 99,8 112,8 115,7 116,4 115,0 109,4 04. Wohnung, Wasser, Energie 118,9 119,3 119,9 120,1 120,3 120,6 121,1 121,4 121,9 122,1 122,6 122,5 120,9 05. Hausrat u. laufende Instandhaltung des Hauses 108,4 109,1 109,2 109,8 109,7 110,0 110,3 110,0 110,4 110,6 110,8 110,9 109,9 06. Gesundheitspflege 109,6 110,5 110,8 111,0 110,9 110,8 110,8 110,7 110,8 110,9 110,7 110,6 110,7 07. Verkehr 110,9 111,5 113,1 114,4 114,0 113,5 113,6 113,5 114,1 113,8 114,2 114,1 113,4 08. Nachrichtenübermittlung 88,2 88,2 88,1 88,8 89,3 89,0 88,6 88,8 88,1 87,9 88,3 88,2 88,5 09. Freizeit und Kultur 98,6 99,8 101,1 101,4 102,1 103,6 105,7 105,2 102,5 101,8 100,6 102,3 102,1 10. Erziehung und Unterricht 95,1 95,5 95,7 95,7 95,8 95,8 95,8 95,9 100,0 100,1 100,2 100,3 97,2 11. Restaurants und Hotels 114,3 115,3 115,1 115,1 115,3 116,4 118,5 119,5 116,8 116,1 116,2 117,3 116,3 12.Verschiedene Waren und Dienstleistungen 116,0 116,2 116,5 117,0 117,3 117,3 117,7 117,9 118,0 118,4 118,2 118,4 117,4 VPI-Gesamtindex 110,6 111,4 112,7 113,2 113,3 113,3 113,1 113,3 113,8 113,9 114,0 114,2 113,1 20

22 Verbraucherpreisindex 2010/2015 Gewichtung nach COICOP-Gruppen Gewicht COICOP-Hauptgruppe / Gesamtindex Basis 2010 Basis Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke 12, , , , , , Alkoholische Getränke und Tabak 3,0402 3, , , , , Bekleidung und Schuhe 6,1433 6, , , , , Wohnung, Wasser, Energie 18, , , , , , Hausrat und laufende Instandhaltung des Hauses 7,9962 7, , , , , Gesundheitspflege 4,4375 4, , , , , Verkehr 13, , , , , , Nachrichtenübermittlung 1,8082 2, , , , , Freizeit und Kultur 12, , , , , , Erziehung und Unterricht 1,2845 1, , , , , Restaurants und Hotels 8,7182 8, , , , , Verschiedene Waren und Dienstleistungen 10,0019 9, , , , ,64053 VPI-Gesamtindex 100, , , , , ,

23 Verbraucherpreisindex 2010/2015 Entwicklung nach COICOP-Gruppen COICOP-Hauptgruppe / Gesamtindex Basis 2010 Basis Veränderung +/- % 2013/ / /2016 Einfluss %-Punkte Ges.Index Veränderung +/- % Einfluss %-Punkte Ges.Index Veränderung +/- % Einfluss %-Punkte Ges.Index 01. Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke 111,3 113,5 114,4 100,7 2,0 0,235 0,8 0,094 0,7 0, Alkoholische Getränke und Tabak 110,4 114,6 118,2 101,5 3,8 0,150 3,1 0,124 1,5 0, Bekleidung und Schuhe 105,1 104,3 104,5 100,7-0,8-0,040 0,2 0,008 0,7 0, Wohnung, Wasser, Energie 109,1 110,9 112,2 100,8 1,6 0,295 1,2 0,217 0,8 0, Hausrat und laufende Instandhaltung des Hauses 105,9 106,9 108,3 101,4 0,9 0,070 1,3 0,100 1,4 0, Gesundheitspflege 106,7 109,1 110,8 102,2 2,2 0,115 1,6 0,075 2,2 0, Verkehr 108,0 108,2 104,9 98,2 0,2 0,038-3,0-0,422-1,8-0, Nachrichtenübermittlung 102,1 108,2 109,1 98,3 6,0 0,144 0,8 0,022-1,7-0, Freizeit und Kultur 104,9 106,4 108,3 101,3 1,4 0,175 1,8 0,194 1,3 0, Erziehung und Unterricht 113,2 116,3 119,3 101,2 2,7 0,035 2,6 0,032 1,2 0, Restaurants und Hotels 109,7 112,9 116,2 103,3 2,9 0,250 2,9 0,260 3,3 0, Verschiedene Waren und Dienstleistungen 107,9 109,7 111,9 101,5 1,7 0,168 2,0 0,189 1,5 0,143 VPI-Gesamtindex 107,9 109,7 110,7 100,9 1,7 1,635 0,9 0,893 0,9 0,890 22

24 2.2 Verbraucherpreisindex 2015 herausgegeben von Statistik Österreich Jahr Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez ,8 99,9 100,7 100,7 101,0 101,1 100,7 100,5 101,2 101,5 101,6 102,1 100,9 2.3 Verbraucherpreisindex 2010 herausgegeben von Statistik Österreich 1) Jahr Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. Jahresdurchschnitt Jahresdurchschnitt ,0 101,7 102,9 103,4 103,5 103,5 103,3 103,5 103,9 104,0 104,1 104,3 103, ,8 104,3 105,4 105,8 105,7 105,8 105,5 105,8 106,7 106,9 107,0 107,2 105, ,6 106,9 107,8 107,9 108,1 108,1 107,6 107,7 108,5 108,4 108,5 109,2 107, ,3 108,5 109,6 109,7 110,0 110,1 109,5 109,5 110,2 110,1 110,3 110,3 109, ,1 109,4 110,7 110,8 111,1 111,2 110,8 110,6 111,0 110,9 111,0 111,4 110, ,5 110,6 111,5 111,5 111,8 111,9 111,5 111,3 112,0 112,4 112,5 113,0 111,7 1) ab 2016 verkettet mit dem Verbraucherpreisindex

25 2.4 Verbraucherpreisindex 2005 herausgegeben von Statistik Österreich 1) Jahr Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. Jahresdurchschnitt ,4 100,7 101,0 101,5 101,6 101,7 101,6 101,9 101,7 101,6 101,7 102,0 101, ,0 102,3 102,8 103,3 103,6 103,7 103,7 103,6 103,8 104,4 104,9 105,7 103, ,3 105,6 106,4 106,7 107,4 107,7 107,6 107,4 107,7 107,6 107,3 107,1 107, ,6 107,0 107,2 107,4 107,7 107,6 107,3 107,7 107,8 107,8 108,0 108,2 107, ,9 108,1 109,3 109,6 109,7 109,7 109,3 109,5 109,8 110,1 110,0 110,7 109, ,6 111,4 112,7 113,2 113,3 113,3 113,1 113,3 113,8 113,9 114,0 114,2 113, ,7 114,2 115,4 115,9 115,7 115,9 115,5 115,9 116,8 117,1 117,2 117,4 115, ,7 117,1 118,0 118,2 118,4 118,4 117,8 117,9 118,8 118,7 118,8 119,6 118, ,6 118,8 120,0 120,1 120,5 120,6 119,9 119,9 120,7 120,6 120,8 120,8 120, ,5 119,8 121,2 121,3 121,7 121,8 121,3 121,1 121,5 121,4 121,5 122,0 121, ,0 121,1 122,0 122,0 122,4 122,5 122,0 121,8 122,7 123,0 123,1 123,7 122,3 1) ab 2011 verkettet mit dem Verbraucherpreisindex 2010, ab 2016 verkettet mit dem Verbraucherpreisindex

26 2.5 Verbraucherpreisindex 2000 herausgegeben von Statistik Österreich 1) Jahr Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. Jahresdurchschnitt ,5 101,8 102,0 102,5 102,7 102,9 103,0 102,8 103,1 103,2 103,1 103,3 102, ,6 103,7 103,9 104,3 104,6 104,7 104,6 104,8 104,8 105,0 104,9 105,2 104, ,4 105,5 105,8 105,7 105,7 105,9 105,8 106,1 106,3 106,1 106,3 106,5 105, ,6 107,0 107,4 107,4 107,9 108,3 108,1 108,5 108,5 108,9 109,1 109,6 108, ,7 110,0 110,5 110,2 110,4 110,8 110,5 110,7 111,1 111,1 110,9 111,3 110, ,0 111,4 111,7 112,3 112,4 112,5 112,4 112,7 112,5 112,4 112,5 112,8 112, ,8 113,1 113,7 114,2 114,6 114,7 114,7 114,6 114,8 115,5 116,0 116,9 114, ,5 116,8 117,7 118,0 118,8 119,1 119,0 118,8 119,1 119,0 118,7 118,5 118, ,9 118,3 118,6 118,8 119,1 119,0 118,7 119,1 119,2 119,2 119,4 119,7 118, ,3 119,6 120,9 121,2 121,3 121,3 120,9 121,1 121,4 121,8 121,7 122,4 121, ,3 123,2 124,6 125,2 125,3 125,3 125,1 125,3 125,8 125,9 126,1 126,3 125, ,7 126,3 127,6 128,1 128,0 128,1 127,8 128,1 129,2 129,5 129,6 129,8 128, ,1 129,5 130,5 130,7 130,9 130,9 130,3 130,4 131,4 131,3 131,4 132,2 130, ,2 131,4 132,7 132,8 133,2 133,3 132,6 132,6 133,5 133,3 133,6 133,6 132, ,1 132,5 134,1 134,2 134,5 134,7 134,2 133,9 134,4 134,3 134,4 134,9 134, ,7 133,9 134,9 134,9 135,3 135,5 134,9 134,7 135,6 136,0 136,1 136,8 135,2 1) ab 2006 verkettet mit dem Verbraucherpreisindex 2005; ab 2011 verkettet mit dem Verbraucherpreisindex 2010, ab 2016 verkettet mit dem Verbraucherpreisindex

27 2.6 Verbraucherpreisindex 1996 herausgegeben von Statistik Österreich 1) Jahr Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. Jahresdurchschnitt ,7 101,1 101,2 101,2 101,3 101,3 101,3 101,3 101,3 101,6 101,6 101,8 101, ,9 102,1 102,2 102,4 102,3 102,2 102,2 102,2 102,2 102,3 102,4 102,5 102, ,4 102,6 102,6 102,6 102,8 102,6 102,6 102,7 102,7 103,1 103,2 103,9 102, ,6 104,3 104,6 104,5 104,6 105,4 105,5 105,5 105,8 106,0 106,4 106,6 105, ,8 107,1 107,3 107,8 108,0 108,3 108,4 108,1 108,5 108,6 108,5 108,7 108, ,0 109,1 109,3 109,7 110,0 110,1 110,0 110,2 110,2 110,5 110,4 110,7 109, ,9 111,0 111,3 111,2 111,2 111,4 111,3 111,6 111,8 111,6 111,8 112,0 111, ,1 112,6 113,0 113,0 113,5 113,9 113,7 114,1 114,1 114,6 114,8 115,3 113, ,4 115,7 116,2 115,9 116,1 116,6 116,2 116,5 116,9 116,9 116,7 117,1 116, ,9 117,2 117,6 118,1 118,3 118,4 118,3 118,6 118,4 118,3 118,4 118,7 118, ,7 119,1 119,7 120,2 120,6 120,7 120,7 120,6 120,8 121,5 122,1 123,0 120, ,6 122,9 123,8 124,2 125,0 125,4 125,2 125,0 125,4 125,2 124,9 124,7 124, ,1 124,5 124,8 125,0 125,4 125,2 124,9 125,4 125,5 125,5 125,7 125,9 125, ,6 125,8 127,2 127,6 127,7 127,7 127,2 127,5 127,8 128,2 128,0 128,9 127, ,7 129,6 131,1 131,7 131,9 131,9 131,6 131,9 132,4 132,5 132,6 132,9 131, ,2 132,9 134,3 134,8 134,7 134,8 134,4 134,8 135,9 136,2 136,3 136,6 134, ,8 136,2 137,3 137,5 137,7 137,7 137,1 137,2 138,2 138,1 138,2 139,1 137, ,0 138,2 139,6 139,8 140,1 140,3 139,5 139,5 140,4 140,3 140,5 140,5 139, ,0 139,4 141,0 141,2 141,5 141,7 141,2 140,9 141,4 141,3 141,4 141,9 141, ,7 140,9 142,0 142,0 142,4 142,6 142,0 141,7 142,7 143,1 143,3 144,0 142,3 1) ab 2001 verkettet mit dem Verbraucherpreisindex 2000, ab 2006 mit dem Verbraucherpreisindex 2005, ab 2011 verkettet mit dem Verbraucherpreisindex 2010, ab 2016 verkettet mit dem Verbraucherpreisindex

28 2.7 Verbraucherpreisindex 1986 herausgegeben von Statistik Österreich 1) Jahr Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. Jahresdurchschnitt ,4 108,2 108,3 108,6 108,7 108,9 110,3 110,9 110,7 110,8 110,4 110,4 109, ,0 111,8 112,1 112,2 112,3 113,0 114,3 115,0 114,2 113,8 114,0 113,8 113, ,3 116,4 116,7 116,7 117,1 117,5 118,9 119,4 118,6 118,4 118,5 118,6 117, ,0 120,7 121,2 121,2 121,4 121,7 123,1 123,5 122,6 122,5 122,6 122,8 121, ,7 124,5 124,9 124,8 125,0 125,2 126,6 127,4 126,4 126,1 126,0 126,0 125, ,9 127,5 127,9 128,0 128,0 128,5 129,4 130,1 128,9 128,5 128,4 128,3 128, ,0 129,6 130,2 130,1 129,9 130,6 131,8 132,5 131,5 131,2 131,3 131,3 130, ,7 132,2 132,4 132,4 132,5 132,5 132,5 132,5 132,5 132,9 132,9 133,2 132, ,3 133,5 133,7 133,9 133,8 133,7 133,7 133,7 133,7 133,8 133,9 134,1 133, ,9 134,2 134,2 134,2 134,5 134,2 134,2 134,3 134,3 134,9 135,0 135,9 134, ,5 136,4 136,8 136,7 136,8 137,9 138,0 138,0 138,4 138,6 139,2 139,4 137, ,7 140,1 140,4 141,0 141,3 141,6 141,7 141,5 141,9 142,0 141,9 142,1 141, ,6 142,7 143,0 143,5 143,9 144,1 143,9 144,2 144,2 144,5 144,3 144,8 143, ,0 145,2 145,6 145,4 145,4 145,7 145,6 146,0 146,3 146,0 146,3 146,5 145, ,7 147,2 147,8 147,8 148,5 149,0 148,7 149,3 149,3 149,8 150,1 150,8 148, ,9 151,4 152,0 151,6 151,9 152,5 152,0 152,3 152,9 152,9 152,6 153,1 152, ,8 153,3 153,7 154,5 154,6 154,8 154,6 155,1 154,8 154,6 154,8 155,2 154, ,2 155,7 156,5 157,2 157,7 157,8 157,8 157,7 158,0 158,9 159,7 160,9 157, ,3 160,7 161,9 162,4 163,5 163,9 163,8 163,5 163,9 163,8 163,3 163,0 162, ,2 162,9 163,2 163,5 163,9 163,8 163,3 163,9 164,1 164,1 164,4 164,7 163, ,2 164,5 166,4 166,8 167,0 167,0 166,4 166,7 167,1 167,6 167,4 168,5 166, ,3 169,4 171,4 172,3 172,4 172,4 172,1 172,4 173,1 173,3 173,4 173,8 172, ,9 173,8 175,6 176,3 176,1 176,3 175,8 176,3 177,8 178,1 178,3 178,6 176, ,6 178,1 179,6 179,8 180,1 180,1 179,3 179,4 180,8 180,6 180,8 181,9 179, ,4 180,8 182,6 182,8 183,3 183,4 182,4 182,4 183,6 183,4 183,8 183,8 182, ,8 182,3 184,4 184,6 185,1 185,3 184,6 184,3 184,9 184,8 184,9 185,6 184, ,0 184,2 185,7 185,7 186,2 186,4 185,7 185,3 186,6 187,2 187,4 188,3 186,1 1) ab 1997 verkettet mit dem Verbraucherpreisindex 1996, ab 2001 mit dem Verbraucherpreisindex 2000, ab 2006 verkettet mit dem Verbraucherpreisindex 2005, ab 2011 mit dem Verbraucherpreisindex 2010, ab 2016 mit dem Verbraucherpreisindex

29 2.8 Verbraucherpreisindex 1976 herausgegeben von Statistik Österreich 1) Jahr Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez ,6 173,8 174,3 174,5 174,6 175,7 177,7 178,8 177,6 177,0 177,3 177,0 175, ,3 181,0 181,5 181,5 182,1 182,7 184,9 185,7 184,4 184,1 184,3 184,4 183, ,6 187,7 188,5 188,5 188,8 189,2 191,4 192,0 190,6 190,5 190,6 191,0 189, ,4 193,6 194,2 194,1 194,4 194,7 196,9 198,1 196,6 196,1 195,9 195,9 195, ,3 198,3 198,9 199,0 199,0 199,8 201,2 202,3 200,4 199,8 199,7 199,5 199, ,6 201,5 202,5 202,3 202,0 203,1 204,9 206,0 204,5 204,0 204,2 204,2 203, ,7 205,5 205,7 205,7 205,9 205,9 205,9 205,9 205,9 206,6 206,6 207,0 205, ,2 207,6 207,8 208,2 208,0 207,8 207,8 207,8 207,8 208,0 208,2 208,4 207, ,2 208,6 208,6 208,6 209,0 208,6 208,6 208,8 208,8 209,6 209,8 211,2 209, ,6 212,0 212,7 212,4 212,7 214,3 214,5 214,5 215,1 215,5 216,3 216,7 213, ,1 217,8 218,2 219,2 219,7 220,1 220,3 219,9 220,5 220,7 220,5 221,0 219, ,6 221,8 222,2 223,1 223,7 224,0 223,7 224,2 224,2 224,6 224,4 225,0 223, ,5 225,7 226,3 226,1 226,1 226,5 226,3 226,9 227,4 226,9 227,4 227,8 226, ,0 228,9 229,7 229,7 230,8 231,7 231,2 232,1 232,1 232,9 233,4 234,4 231, ,6 235,3 236,4 235,7 236,1 237,0 236,4 236,8 237,6 237,6 237,2 238,1 236, ,5 238,3 239,0 240,1 240,4 240,6 240,4 241,1 240,6 240,4 240,6 241,3 240, ,3 242,0 243,2 244,4 245,1 245,4 245,4 245,1 245,6 247,0 248,2 250,1 245, ,1 249,8 251,7 252,5 254,1 254,8 254,6 254,1 254,8 254,6 253,9 253,4 253, ,2 253,2 253,6 254,1 254,8 254,6 253,9 254,8 255,1 255,1 255,5 256,0 254, ,3 255,8 258,6 259,3 259,6 259,6 258,6 259,1 259,8 260,5 260,3 261,9 259, ,6 263,4 266,5 267,8 268,1 268,1 267,5 268,1 269,1 269,4 269,6 270,1 267, ,8 270,1 273,0 274,0 273,8 274,0 273,2 274,0 276,4 276,9 277,1 277,6 274, ,1 276,9 279,2 279,5 280,0 280,0 278,7 278,9 281,0 280,8 281,0 282,8 279, ,5 281,0 283,9 284,1 284,9 285,2 283,6 283,6 285,4 285,2 285,7 285,7 284, ,6 283,3 286,7 287,0 287,7 288,0 287,0 286,5 287,5 287,2 287,5 288,5 286, ,0 286,3 288,6 288,6 289,5 289,8 288,6 288,0 290,0 290,9 291,2 292,6 289,2 Jahresdurchschnitt 1) ab 1987 verkettet mit dem Verbraucherpreisindex 1986, ab 1997 mit dem Verbraucherpreisindex 1996, ab 2001 mit dem Verbraucherpreisindex 2000, ab 2006 mit dem Verbraucherpreisindex 2005, ab 2011 mit dem Verbraucherpreisindex 2010, ab 2016 mit dem Verbraucherpreisindex

30 2.9 Verbraucherpreisindex 1966 herausgegeben von Statistik Österreich 1) Jahr Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez ,8 305,0 305,8 306,1 306,4 308,3 311,8 313,7 311,5 310,4 311,0 310,4 308, ,5 317,5 318,4 318,4 319,4 320,5 324,4 325,7 323,5 323,0 323,3 323,5 321, ,4 329,3 330,6 330,6 331,2 332,0 335,8 336,9 334,5 334,2 334,5 335,0 332, ,5 339,6 340,7 340,5 341,0 341,5 345,4 347,5 344,8 344,0 343,7 343,7 342, ,2 347,8 348,9 349,2 349,2 350,5 353,0 354,9 351,6 350,5 350,3 350,0 350, ,9 353,5 355,2 354,9 354,4 356,3 359,6 361,5 358,7 357,9 358,2 358,2 356, ,2 360,6 361,0 361,0 361,3 361,3 361,3 361,3 361,3 362,4 362,4 363,1 361, ,5 364,2 364,5 365,3 364,9 364,5 364,5 364,5 364,5 364,9 365,3 365,6 364, ,3 366,0 366,0 366,0 366,7 366,0 366,0 366,3 366,3 367,8 368,1 370,6 366, ,5 372,0 373,1 372,8 373,1 376,0 376,3 376,3 377,4 378,1 379,5 380,2 375, ,0 382,2 382,9 384,8 385,5 386,3 386,7 385,9 387,0 387,4 387,0 387,8 385, ,9 389,3 390,0 391,5 392,7 393,0 392,7 393,4 393,4 394,2 393,8 394,9 392, ,7 396,0 397,2 396,8 396,8 397,5 397,2 398,3 399,1 398,3 399,1 399,8 397, ,2 401,7 403,2 403,2 405,1 406,6 405,8 407,3 407,3 408,8 409,6 411,4 405, ,8 412,9 414,8 413,7 414,4 415,9 414,8 415,6 417,1 417,1 416,3 417,8 415, ,9 418,1 419,4 421,4 421,8 422,3 421,8 423,1 422,3 421,8 422,3 423,5 421, ,5 424,7 426,8 428,9 430,1 430,6 430,6 430,1 431,0 433,5 435,5 438,9 430, ,2 438,5 441,8 443,0 445,9 447,2 446,8 445,9 447,2 446,8 445,5 444,7 444, ,6 444,3 445,1 445,9 447,2 446,8 445,5 447,2 447,6 447,6 448,4 449,2 446, ,0 448,8 453,8 455,1 455,5 455,5 453,8 454,6 455,9 457,1 456,7 459,6 454, ,0 462,2 467,7 470,0 470,4 470,4 469,5 470,4 472,2 472,7 473,1 474,0 469, ,8 474,0 479,0 480,9 480,4 480,9 479,5 480,9 485,0 485,9 486,3 487,2 481, ,5 485,9 490,0 490,4 491,3 491,3 489,0 489,5 493,1 492,7 493,1 496,3 490, ,2 493,1 498,1 498,6 500,0 500,4 497,7 497,7 500,9 500,4 501,3 501,3 498, ,9 497,2 503,1 503,6 504,9 505,4 503,6 502,7 504,5 504,0 504,5 506,3 503, ,0 502,5 506,5 506,5 508,0 508,5 506,5 505,5 509,0 510,5 511,0 513,6 507,5 Jahresdurchschnitt 1) ab 1987 verkettet mit dem Verbraucherpreisindex 1986, ab 1997 mit dem Verbraucherpreisindex 1996, ab 2001 mit dem Verbraucherpreisindex 2000, ab 2006 mit dem Verbraucherpreisindex 2005, ab 2011 mit dem Verbraucherpreisindex 2010, ab 2016 mit dem Verbraucherpreisindex

31 2.10 Verbraucherpreisindex 1958 I herausgegeben von Statistik Österreich 1) Jahr Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez ,1 419,6 421,3 421,3 422,0 423,0 427,9 429,3 426,2 425,8 426,2 426,9 423, ,0 432,8 434,2 433,8 434,5 435,2 440,1 442,8 439,4 438,3 438,0 438,0 436, ,1 443,2 444,6 444,9 444,9 446,7 449,8 452,2 448,1 446,7 446,3 446,0 446, ,4 450,5 452,6 452,2 451,5 454,0 458,1 460,6 457,1 456,1 456,4 456,4 454, ,7 459,5 460,0 460,0 460,4 460,4 460,4 460,4 460,4 461,8 461,8 462,7 460, ,1 464,0 464,5 465,4 465,0 464,5 464,5 464,5 464,5 465,0 465,4 465,9 464, ,4 466,3 466,3 466,3 467,2 466,3 466,3 466,8 466,8 468,6 469,0 472,2 467, ,9 474,0 475,4 475,0 475,4 479,0 479,5 479,5 480,9 481,8 483,6 484,5 478, ,5 486,9 487,9 490,3 491,2 492,2 492,6 491,7 493,1 493,6 493,1 494,1 491, ,5 496,0 497,0 498,9 500,3 500,8 500,3 501,3 501,3 502,2 501,7 503,2 499, ,1 504,6 506,0 505,6 505,6 506,5 506,0 507,5 508,4 507,5 508,4 509,4 506, ,9 511,8 513,7 513,7 516,1 518,0 517,0 519,0 519,0 520,9 521,8 524,2 517, ,7 526,1 528,5 527,1 528,0 530,0 528,5 529,5 531,4 531,4 530,4 532,3 529, ,1 532,7 534,3 536,9 537,5 538,0 537,5 539,1 538,0 537,5 538,0 539,6 536, ,6 541,2 543,8 546,5 548,0 548,6 548,6 548,0 549,1 552,3 554,9 559,2 548, ,0 558,6 562,9 564,4 568,1 569,7 569,2 568,1 569,7 569,2 567,6 566,6 565, ,9 566,0 567,1 568,1 569,7 569,2 567,6 569,7 570,3 570,3 571,3 572,4 568, ,8 571,8 578,2 579,8 580,3 580,3 578,2 579,3 580,8 582,4 581,9 585,6 579, ,9 588,9 595,9 598,8 599,4 599,4 598,2 599,4 601,7 602,3 602,8 604,0 598, ,1 604,0 610,4 612,7 612,1 612,7 611,0 612,7 617,9 619,1 619,6 620,8 612, ,3 619,1 624,3 624,8 626,0 626,0 623,1 623,7 628,3 627,7 628,3 632,4 625, ,2 628,3 634,7 635,3 637,0 637,6 634,1 634,1 638,2 637,6 638,7 638,7 635, ,8 633,5 641,1 641,6 643,4 644,0 641,6 640,5 642,8 642,2 642,8 645,1 640, ,6 640,3 645,4 645,4 647,3 647,9 645,4 644,1 648,6 650,5 651,2 654,4 646,7 Jahresdurchschnitt 1) ab 1987 verkettet mit dem Verbraucherpreisindex 1986, ab 1997 mit dem Verbraucherpreisindex 1996, ab 2001 mit dem Verbraucherpreisindex 2000, ab 2006 mit dem Verbraucherpreisindex 2005, ab 2011 mit dem Verbraucherpreisindex 2010, ab 2016 verkettet mit dem Verbraucherpreisindex

32 2.11 Verbraucherpreisindex 1958 II herausgegeben von Statistik Österreich 1) Jahr Jän. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez ,4 420,9 422,6 422,6 423,3 424,4 429,2 430,6 427,5 427,2 427,5 428,2 425, ,3 434,1 435,5 435,2 435,9 436,6 441,5 444,2 440,8 439,7 439,4 439,4 437, ,5 444,6 446,0 446,3 446,3 448,1 451,2 453,7 449,5 448,1 447,7 447,4 447, ,8 451,9 454,0 453,7 453,0 455,4 459,6 462,0 458,5 457,5 457,8 457,8 455, ,1 460,9 461,4 461,4 461,8 461,8 461,8 461,8 461,8 463,2 463,2 464,1 461, ,6 465,5 465,9 466,8 466,4 465,9 465,9 465,9 465,9 466,4 466,8 467,3 466, ,8 467,8 467,8 467,8 468,7 467,8 467,8 468,2 468,2 470,0 470,5 473,7 468, ,3 475,5 476,9 476,4 476,9 480,5 481,0 481,0 482,3 483,3 485,1 486,0 479, ,0 488,4 489,4 491,8 492,8 493,7 494,2 493,2 494,7 495,2 494,7 495,6 492, ,1 497,6 498,5 500,4 501,9 502,4 501,9 502,8 502,8 503,8 503,3 504,7 501, ,7 506,2 507,6 507,1 507,1 508,1 507,6 509,1 510,0 509,1 510,0 511,0 508, ,5 513,4 515,3 515,3 517,7 519,6 518,7 520,6 520,6 522,5 523,5 525,9 518, ,3 527,8 530,2 528,7 529,7 531,6 530,2 531,1 533,1 533,1 532,1 534,0 530, ,8 534,4 536,0 538,7 539,2 539,7 539,2 540,8 539,7 539,2 539,7 541,3 538, ,3 542,9 545,6 548,2 549,8 550,3 550,3 549,8 550,9 554,1 556,7 560,9 550, ,8 560,4 564,7 566,3 570,0 571,6 571,0 570,0 571,6 571,0 569,4 568,4 567, ,7 567,8 568,9 570,0 571,6 571,0 569,4 571,6 572,1 572,1 573,2 574,2 570, ,6 573,7 580,1 581,6 582,2 582,2 580,1 581,1 582,7 584,3 583,8 587,5 581, ,8 590,9 597,8 600,8 601,3 601,3 600,2 601,3 603,7 604,2 604,8 606,0 599, ,1 606,0 612,4 614,7 614,1 614,7 613,0 614,7 619,9 621,1 621,7 622,8 614, ,3 621,1 626,3 626,9 628,1 628,1 625,2 625,7 630,4 629,8 630,4 634,5 627, ,2 630,4 636,8 637,4 639,1 639,7 636,2 636,2 640,3 639,7 640,8 640,8 637, ,9 635,6 643,2 643,7 645,5 646,1 643,7 642,6 644,9 644,3 644,9 647,2 643, ,7 642,4 647,5 647,5 649,4 650,1 647,5 646,2 650,7 652,6 653,3 656,5 648,8 Jahresdurchschnitt 1) ab 1987 verkettet mit dem Verbraucherpreisindex 1986, ab 1997 mit dem Verbraucherpreisindex 1996, ab 2001 mit dem Verbraucherpreisindex 2000, ab 2006 mit dem Verbraucherpreisindex 2005, ab 2011 mit dem Verbraucherpreisindex 2010, ab 2016 verkettet mit dem Verbraucherpreisindex

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Entwicklung der Preise 2011

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Entwicklung der Preise 2011 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Entwicklung der Preise 2011 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Entwicklung der Preise 2011 Herausgeber

Mehr

Landesindex der Konsumentenpreise. Mai 2015

Landesindex der Konsumentenpreise. Mai 2015 Mai 2015 Herausgeber und Vertrieb Amt für Statistik Äulestrasse 51 9490 Vaduz Liechtenstein T +423 236 68 76 F +423 236 69 36 www.as.llv.li Auskunft Mario Schädler T +423 236 68 78 Isabel Zimmermann T

Mehr

Landesindex der Konsumentenpreise. August 2016

Landesindex der Konsumentenpreise. August 2016 August 2016 Herausgeber und Vertrieb Amt für Statistik Äulestrasse 51 9490 Vaduz Liechtenstein T +423 236 68 76 F +423 236 69 36 www.as.llv.li Auskunft Mario Schädler T +423 236 68 78 Brigitte Schwarz

Mehr

Landesindex der Konsumentenpreise. März 2014

Landesindex der Konsumentenpreise. März 2014 März 2014 Herausgeber und Vertrieb Amt für Statistik Äulestrasse 51 9490 Vaduz Liechtenstein T +423 236 68 76 F +423 236 69 36 www.as.llv.li Auskunft Mario Schädler T +423 236 68 78 Isabel Zimmermann T

Mehr

Zürcher Städteindex der Konsumentenpreise

Zürcher Städteindex der Konsumentenpreise Zürcher Städteindex der Konsumentenpreise Stadthaus Zürich 27. November 2008 Michael Böniger / Martin Annaheim Inhalt Der Zürcher Index der Konsumentenpreise Entwicklung der Teuerung seit 1914 Der Warenkorb

Mehr

Inflation sinkt im März 2013 auf 2,3%

Inflation sinkt im März 2013 auf 2,3% Inflation sinkt im auf 2,3% PRESSEMITTEILUNG: 10.505-081/13 Wien, -04-16 Die Inflationsrate für betrug nach Berechnungen von Statistik Austria 2,3% ( 2,5%). Ausschlaggebend für diesen Rückgang waren Mineralölprodukte,

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Verbraucherpreisindex in Rheinland-Pfalz

STATISTISCHES LANDESAMT. Verbraucherpreisindex in Rheinland-Pfalz STATISTISCHES LANDESAMT 2016 Verbraucherpreisindex in Rheinland-Pfalz Verbraucherpreisindex Die Veränderung des Verbraucherpreisindex misst die durchschnittliche Preisveränderung aller Waren und Dienstleistungen,

Mehr

Preisentwicklung in Baden-Württemberg

Preisentwicklung in Baden-Württemberg 2016 Preisentwicklung in Baden-Württemberg Informationen zum Verbraucherpreisindex Der Verbraucherpreisindex misst die durchschnittliche Preisveränderung aller Waren Dienstleistungen, die von privaten

Mehr

VERBRAUCHERPREISINDIZES nächste Veröffentlichung:

VERBRAUCHERPREISINDIZES nächste Veröffentlichung: VERBRAUCHERPREISINDIZES nächste Veröffentlichung: 28.2.2013 Monat % zu Vorjahr VPI 2010 VPI 2005 VPI 2000 VPI 96 VPI 86 Ø 1990 3,3.... 109,5 170,2 298,6 380,5 381,7 2881,6 3343,6 2839,9 Ø 1991 3,3....

Mehr

Sozial- und Wirtschaftsstatistik aktuell AK Wien

Sozial- und Wirtschaftsstatistik aktuell AK Wien Sozial- und Wirtschaftsstatistik aktuell AK Wien Inflation und Warenkorb WUSSTEN SIE, DASS die Inflation (=Teuerung) das letzte Mal zu Beginn der Wirtschaftskrise im Jahr 2008 ähnlich hoch war wie derzeit?

Mehr

Korrektur in Tabelle 1: Zeile Bildungswesen

Korrektur in Tabelle 1: Zeile Bildungswesen Pressemitteilung vom 14. Mai 2014 166/14 Korrektur in Tabelle 1: Zeile Bildungswesen Verbraucherpreise April 2014: + 1,3 % April 2013 Inflationsrate zieht leicht an WIESBADEN Die Verbraucherpreise in Deutschland

Mehr

Konsumentenpreise steigen um 0,1 Prozent

Konsumentenpreise steigen um 0,1 Prozent Stadt Zürich Statistik Napfgasse 6 / Postfach 8022 Zürich Tel. 044 412 08 00 Fax 044 270 92 18 www.stadt-zuerich.ch/statistik Zürich, 8. Juni 2016 Ihre Kontaktperson: Martin Annaheim Direktwahl 044 412

Mehr

Konsumentenpreise steigen um 0,5 Prozent Zürcher Index der Konsumentenpreise im Februar 2017

Konsumentenpreise steigen um 0,5 Prozent Zürcher Index der Konsumentenpreise im Februar 2017 Stadt Zürich Statistik Napfgasse 6 / Postfach 8022 Zürich Tel. 044 412 08 00 Fax 044 270 92 18 www.stadt-zuerich.ch/statistik Zürich, 8. März 2017 Ihre Kontaktperson: Martin Annaheim Direktwahl 044 412

Mehr

Landesindex der Konsumentenpreise (LIK)

Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) Format: A4 297 x 210 99 mm 110 mm 5 mm Neuchâtel, 2007 6 mm Was ist der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK)? Der Landesindex misst die Teuerung der Konsumgüter

Mehr

Konsumentenpreise steigen um 0,2 Prozent Zürcher Index der Konsumentenpreise im März 2017

Konsumentenpreise steigen um 0,2 Prozent Zürcher Index der Konsumentenpreise im März 2017 Stadt Zürich Statistik Napfgasse 6 / Postfach 8022 Zürich Tel. 044 412 08 00 Fax 044 270 92 18 www.stadt-zuerich.ch/statistik Zürich, 6. April 2017 Ihre Kontaktperson: Martin Annaheim Direktwahl 044 412

Mehr

Medienmitteilung. 5 Preise Nr. 0350-1509-50. Konsumentenpreise steigen um 0,1 Prozent. Landesindex der Konsumentenpreise im September 2015

Medienmitteilung. 5 Preise Nr. 0350-1509-50. Konsumentenpreise steigen um 0,1 Prozent. Landesindex der Konsumentenpreise im September 2015 Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Medienmitteilung Sperrfrist: 06.10.2015, 9:15 5 Preise Nr. 0350-1509-50 Landesindex der Konsumentenpreise im September 2015 Konsumentenpreise

Mehr

Juni 2011 Jährliche Inflationsrate im Euroraum unverändert bei 2,7% In der EU auf 3,1% gesunken

Juni 2011 Jährliche Inflationsrate im Euroraum unverändert bei 2,7% In der EU auf 3,1% gesunken SPERRFRIST: Donnerstag, 14. Juli 2011-11:00 Uhr MEZ 104/2011-14. Juli 2011 Juni 2011 Jährliche Inflationsrate im unverändert bei 2,7% In der EU auf 3,1% gesunken Die jährliche Inflationsrate im 1 lag im

Mehr

Preise im August 2009

Preise im August 2009 Preise im Die Preisrückgänge, die im Vormonat bei allen im Rahmen dieses Beitrags betrachteten Wirtschaftsstufen festzustellen waren, setzten sich im im Vorjahresvergleich in abgeschwächter Form bei drei

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landesrat Rudi Anschober und Landesrat Dr. Josef Stockinger am 1. Juli 2008 zum Thema Weitere Landesinitiative gegen Teuerung: Gebührenstopp bei Kanal und

Mehr

Verbraucherpreise November 2012: + 1,9 % gegenüber November 2011

Verbraucherpreise November 2012: + 1,9 % gegenüber November 2011 Pressemitteilung vom 12. Dezember 2012 436/12 Verbraucherpreise November 2012: + 1,9 % November 2011 Inflationsrate trotz steigender Nahrungsmittelpreise leicht abgeschwächt K o r r e k t u r a m E n d

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Agrar-Landesrat Dr. Josef Stockinger und Geschäftsführer Mag. Johannes Mayr, KeyQUEST Marktforschung, Garsten, am 23. November 2007 zum Thema Entwicklung der

Mehr

Sozial- und Wirtschaftsstatistik aktuell AK Wien

Sozial- und Wirtschaftsstatistik aktuell AK Wien Sozial- und Wirtschaftsstatistik aktuell AK Wien Die Inflation 2012 WUSSTEN SIE, DASS die Inflationsrate von 2012 um fast 1 Prozentpunkt niedriger war 2011? die Inflationsrate zu mehr als 50 % von Preissteigerungen

Mehr

Durchschnittliche Jahresteuerung 2012 von -0,7 Prozent

Durchschnittliche Jahresteuerung 2012 von -0,7 Prozent Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Medienmitteilung Sperrfrist: 11.01.2013, 9:15 5 Preise Nr. 0350-1300-20 Landesindex der Konsumentenpreise im Dezember 2012 Durchschnittliche

Mehr

Preise. Oktober 2015. Statistisches Bundesamt. Harmonisierte Verbraucherpreisindizes

Preise. Oktober 2015. Statistisches Bundesamt. Harmonisierte Verbraucherpreisindizes Statistisches Besamt Preise Harmonisierte Verbraucherpreisindizes 2015 Erscheinungsfolge: monatlich Erschienen am 12.11.2015 Artikelnummer: 5611201151104 Ihr Kontakt zu uns: www.destatis.de/kontakt Telefon:

Mehr

901 Durchschnittlicher Bruttoverdienst der vollbeschäftigten Arbeitnehmer

901 Durchschnittlicher Bruttoverdienst der vollbeschäftigten Arbeitnehmer 901 Durchschnittlicher Bruttoverdienst der vollbeschäftigten Arbeitnehmer im Freistaat Sachsen 2016 nach ausgewählten Wirtschaftsgruppen Wirtschaftsgruppe Produzierendes Gewerbe Bergbau und Gewinnung von

Mehr

Preise Allgemeine Entwicklung Jährliche Entwicklung PREISE

Preise Allgemeine Entwicklung Jährliche Entwicklung PREISE Preise Panorama Allgemeine Entwicklung 2011 Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) ist zwischen 2011 und um 2,1% gesunken. Auf Seiten der Produzenten und der Importeure nahm der Preisindex des Gesamtangebots

Mehr

Verbraucherpreisindex

Verbraucherpreisindex STATISTISCHES LANDESAMT 2011 2014 Verbraucherpreisindex LANDWIRTSCHAFTSin ZÄHLUNG Rheinland-Pfalz 2010 Vorläufige Ergebnisse Verbraucherpreisindex Die Veränderung des Verbraucherpreisindex misst die durchschnittliche

Mehr

Inflation, Deflation & wahrgenommene Inflation. PD Dr. Elke Muchlinski Universität Hildesheim

Inflation, Deflation & wahrgenommene Inflation. PD Dr. Elke Muchlinski Universität Hildesheim Inflation, Deflation & wahrgenommene Inflation PD Dr. Elke Muchlinski Universität Hildesheim 1. Begriffe & Definitionen: Inflation & Deflation Inflation benennt den kontinuierlichen Preisanstieg bzw. anhaltender

Mehr

Landesindex der Konsumentenpreise (LIK)

Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) 05 Preise 527-1700 Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) Neuchâtel 2017 Was ist der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK)? Der Landesindex misst die Teuerung der Konsumgüter in der Schweiz. Der LIK

Mehr

PREISSTABILITÄT INFLATION DEFLATION

PREISSTABILITÄT INFLATION DEFLATION THEMENBLATT 4 DIDAKTIK PREISSTABILITÄT INFLATION DEFLATION SchülerInnen Oberstufe Stand: 2015 1 THEMENBLATT-DIDAKTIK 4, PREISSTABILITÄT INFLATION DEFLATION Aufgabe 1 Jemand stellt Ihnen folgende Fragen:

Mehr

LANDESINDEX DER KONSUMENTENPREISE. Quellen für nachstehende Folien: Broschüre BFS LIK Methodische Grundlagen, ISBN

LANDESINDEX DER KONSUMENTENPREISE. Quellen für nachstehende Folien: Broschüre BFS LIK Methodische Grundlagen, ISBN LANDESINDEX DER KONSUMENTENPREISE Quellen für nachstehende Folien: Broschüre BFS LIK Methodische Grundlagen, ISBN 978-3-303-05727-8 Der Landesindex für Konsumentenpreise kurz erklärt Der Landesindex misst

Mehr

Informationsblatt Verbraucherpreisindex

Informationsblatt Verbraucherpreisindex Informationsblatt Verbraucherpreisindex Der Verbraucherpreisindex für Deutschland misst die durchschnittliche Preisentwicklung aller Waren und Dienstleistungen, die von privaten Haushalten für Konsumzwecke

Mehr

Preise Allgemeine Entwicklung Jährliche Entwicklung PREISE

Preise Allgemeine Entwicklung Jährliche Entwicklung PREISE Preise Panorama Allgemeine Entwicklung 2012 2016 Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) ist zwischen 2012 und 2016 um 1,8% gesunken. Auf Seiten der Produzenten und der Importeure nahm der Preisindex

Mehr

Dezember 2012 Jährliche Inflationsrate im Euroraum unverändert bei 2,2% In der EU auf 2,3% gesunken

Dezember 2012 Jährliche Inflationsrate im Euroraum unverändert bei 2,2% In der EU auf 2,3% gesunken SPERRFRIST: Mittwoch, 16. Januar 2013-11:00 Uhr MEZ 8/2013-16. Januar 2013 Dezember 2012 Jährliche Inflationsrate im unverändert bei 2,2% In der EU auf 2,3% gesunken Die jährliche Inflationsrate im 1 lag

Mehr

Sozial- und Wirtschaftsstatistik aktuell AK Wien

Sozial- und Wirtschaftsstatistik aktuell AK Wien Sozial- und Wirtschaftsstatistik aktuell AK Wien Die Ausgaben der privaten Haushalte WUSSTEN SIE, DASS im Durchschnitt jeder österreichische Haushalt im Monat 2.910 ausgibt, die Hälfte der Konsumausgaben

Mehr

Stabiles Preisniveau trotz Ausverkaufs Zürcher Index der Konsumentenpreise im Januar 2013

Stabiles Preisniveau trotz Ausverkaufs Zürcher Index der Konsumentenpreise im Januar 2013 Stadt Zürich Statistik Napfgasse 6 / Postfach 8022 Zürich Tel. 044 412 08 00 Fax 044 412 08 40 www.stadt-zuerich.ch/zik Zürich, 12. Februar 2013 Ihre Kontaktperson: Martin Annaheim Direktwahl 044 412 08

Mehr

Verbraucherpreise 2016

Verbraucherpreise 2016 Verbraucherpreise 2016 Inflationsrate im Jahresdurchschnitt bei +0,6 Prozent Von Thomas Kirschey Die Ergebnisse der Verbraucherpreisstatistik zählen zu den bekanntesten und meist beachteten in der amtlichen

Mehr

Aufteilung nach EVS-Abteilungen des Regel-Bedarfs auf Basis BT-Drs. 17/3404 bzw. RBEG 2017-E von Rüdiger Böker

Aufteilung nach EVS-Abteilungen des Regel-Bedarfs auf Basis BT-Drs. 17/3404 bzw. RBEG 2017-E von Rüdiger Böker Aufteilung nach EVS-Abteilungen des Regel-Bedarfs 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 auf Basis BT-Drs. 17/34 bzw. RBEG 2017-E von Rüdiger Böker Es ist nicht bekannt, welche Produkte in den EVS-Abteilungen

Mehr

STATISTIK AKTUELL PREISINDEX

STATISTIK AKTUELL PREISINDEX Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung Statistikstelle STATISTIK AKTUELL PREISINDEX Verbraucherpreise für und Deutschland im 2016 (2010 = 100) 2 STATISTIK AKTUELL PREISINDEX ÄNDERUNGEN DER VERÖFFENTLICHUNGSPRAXIS

Mehr

Preise Allgemeine Entwicklung Jährliche Entwicklung PREISE

Preise Allgemeine Entwicklung Jährliche Entwicklung PREISE Preise Panorama Allgemeine Entwicklung 2009 Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) ist zwischen 2009 und um 0,1% gestiegen. Auf Seiten der Produzenten und der Importeure nahm der Preisindex des Gesamtangebots

Mehr

Rückläufige Teuerung infolge Ausverkaufs

Rückläufige Teuerung infolge Ausverkaufs Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Medienmitteilung Sperrfrist: 10.02.2011, 9:15 5 Preise Nr. 0350-1101-30 Landesindex der Konsumentenpreise im Januar 2011 Rückläufige

Mehr

Daten für Brandenburg. 1. SGB II - Quote 2. Bedarfsgemeinschaften in den Kreisen 3. Kinderarmut in Brandenburg 4. Preisentwicklung in Brandenburg

Daten für Brandenburg. 1. SGB II - Quote 2. Bedarfsgemeinschaften in den Kreisen 3. Kinderarmut in Brandenburg 4. Preisentwicklung in Brandenburg Daten für Brandenburg 1. SGB II - Quote 2. Bedarfsgemeinschaften in den Kreisen 3. Kinderarmut in Brandenburg 4. Preisentwicklung in Brandenburg 1 Statistiken zur Situation in Brandenburg 1. SGB II- Quote

Mehr

Verbraucherpreisindex auf neuer Basis 2010

Verbraucherpreisindex auf neuer Basis 2010 Verbraucherpreisindex auf neuer Basis 2010 Turnusmäßige Überarbeitung: Wesentliche Änderungen und deren Auswirkungen 30.09.2013 Folie 1 Turnusmäßige Überarbeitung Das neue Basisjahr der Verbraucherpreisstatistik

Mehr

Aktuelle Entwicklung der Verbraucherpreise in Bayern

Aktuelle Entwicklung der Verbraucherpreise in Bayern Beiträge aus der Statistik 227 Aktuelle Entwicklung der Verbraucherpreise in Bayern Dipl.-Volksw. Karl-Heinz Merkle Im Jahr 2014 ist der Verbraucherpreisindex für Bayern um 0,8 % gestiegen. Dies ist die

Mehr

Warenkorb 1995. Konsumausgaben im Ost-West-Vergleich: Folie Ausgaben für den privaten Konsum, Dtld. 2003, Zahlenbilder 291 137

Warenkorb 1995. Konsumausgaben im Ost-West-Vergleich: Folie Ausgaben für den privaten Konsum, Dtld. 2003, Zahlenbilder 291 137 1.3.2 Der Warenkorb Aus dem Angebot an Gütern und Dienstleistungen werden etwa 750 ausgewählt, die den gesamten Verbrauch der privaten Haushalte sowie die Preisentwicklung der Güter repräsentieren. Diese

Mehr

Stadt Delmenhorst in Zahlen Statistischer Vierteljahresbericht Erstes Quartal 2012

Stadt Delmenhorst in Zahlen Statistischer Vierteljahresbericht Erstes Quartal 2012 Stadt Delmenhorst in Zahlen Statistischer Vierteljahresbericht Erstes Quartal 1 Bevölkerung 79. 78. 77. 76. 75. 74. 73. Bevölkerungsentwicklung Apr 11 Mai 11 Jun 11 Jul 11 Aug 11 Sep 11 Okt 11 Nov 11 Dez

Mehr

Verbraucherpreise 2015

Verbraucherpreise 2015 Verbraucherpreise 2015 Inflationsrate im Jahresdurchschnitt bei 0,2 Prozent Von Thomas Kirschey Die Ergebnisse der Verbraucherpreisstatistik zählen zu den bekanntesten und meist beachteten in der amtlichen

Mehr

STATISTIK AKTUELL PREISINDEX

STATISTIK AKTUELL PREISINDEX Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung Statistikstelle STATISTIK AKTUELL PREISINDEX Verbraucherpreise für und Deutschland im 2016 (2010 = 100) 2 STATISTIK AKTUELL PREISINDEX ÄNDERUNGEN DER VERÖFFENTLICHUNGSPRAXIS

Mehr

Preise im Oktober 2008

Preise im Oktober 2008 Dipl.-Verwaltungswirt (FH) Karsten Sandhop Preise im Im lagen die Preise auf allen im Rahmen dieses Beitrags betrachteten Wirtschaftsstufen höher als im entsprechenden Vorjahresmonat. Der Index der Erzeugerpreise

Mehr

DIE PREISENTWICKLUNG IM JAHRE 2000

DIE PREISENTWICKLUNG IM JAHRE 2000 DIE PREISENTWICKLUNG IM JAHRE 2000 Nach den fünf Jahren mit Preissteigerungsraten von unter 2 % in ununterbrochener Folge verstärkte sich der Preisauftrieb im Jahre 2000. Die Inflationsrate des Lebenshaltungskostenindex

Mehr

Dr. Harald Glatz Pensionistenverband Österreichs TEUERUNG BEKÄMPFEN

Dr. Harald Glatz Pensionistenverband Österreichs TEUERUNG BEKÄMPFEN Dr. Harald Glatz Pensionistenverband Österreichs 4.3.2015 TEUERUNG BEKÄMPFEN I. Die Entwicklung der Teuerung Die Inflation war in Österreich in den siebziger Jahren besonders hoch und sinkt seitdem. In

Mehr

Verbraucherpreise 2009

Verbraucherpreise 2009 Verbraucherpreise 2009 Nur leichte Steigerung gegenüber dem Vorjahr Von Christine Schomaker Die Ergebnisse der Verbraucherpreisstatistik zählen zu den bekanntesten und meist beachteten in der amtlichen

Mehr

Vergleichsprogramm von EUROSTAT und der OECD

Vergleichsprogramm von EUROSTAT und der OECD 05 Preise 914-1500 Vergleichsprogramm von EUROSTAT und der OECD Kaufkraftparitäten BIP pro Kopf Preisniveau Neuchâtel 2015 Was ist das Vergleichsprogramm von EUROSTAT und der OECD? Das Vergleichsprogramm

Mehr

10 Jahre Preisindex für die Lebenshaltung in den neuen Ländern (Rückblick und Vergleich)

10 Jahre Preisindex für die Lebenshaltung in den neuen Ländern (Rückblick und Vergleich) Erika Gruner (Tel.: 0361/378400 e-mail: egruner@tls.thueringen.de) Christine Gerth (Tel.: 0361/37841 e-mail: cgerth@tls.thueringen.de) 10 Jahre in den neuen Ländern (Rückblick und Vergleich) Der vorliegende

Mehr

DIE PREISENTWICKLUNG IM JAHRE 2003

DIE PREISENTWICKLUNG IM JAHRE 2003 DIE PREISENTWICKLUNG IM JAHRE 2003 Die allgemeine Wirtschaftslage war im Jahre 2003 in Österreich nicht besonders günstig. Das Brutto-Inlandsprodukt stieg real um 0,7 %. Es war dies das dritte Jahr in

Mehr

Statistik II für Betriebswirte Vorlesung 14

Statistik II für Betriebswirte Vorlesung 14 Prof. Dr. Hans-Jörg Starkloff TU Bergakademie Freiberg Institut für Stochastik Statistik II für Betriebswirte Vorlesung 14 25. Januar 2013 8. Indizes 8.1. Einfache Indexzahlen Indizes (Indexzahlen, Indexzeitreihen)

Mehr

ANALYSE DER VERBRAUCHERPREISE

ANALYSE DER VERBRAUCHERPREISE ANALYSE DER VERBRAUCHERPREISE SEPTEMBER 10-14 0,5 1,4 11-14 0,3 1,5 12-14 Inflationsvergleich -0,1 Österreich-EU 0,8 (auf Basis des HVPI 1) und des EVPI 2) ) 01-15 -0,5 0,5 2,0 02-15 -0,3 0,5 1,5 03-15

Mehr

Vom Preisindex der Lebenshaltung zum Verbraucherpreisindex - Zur Neuberechnung des Verbraucherpreisindexes auf Basis 2000 = 100 -

Vom Preisindex der Lebenshaltung zum Verbraucherpreisindex - Zur Neuberechnung des Verbraucherpreisindexes auf Basis 2000 = 100 - Kurzbericht Statistik und Informationsmanagement, Monatsheft 8/2003 Vom Preisindex der Lebenshaltung zum Verbraucherpreisindex - Zur Neuberechnung des Verbraucherpreisindexes auf Basis 2000 = 100 - Zusammenstellung

Mehr

Österreich mit Inflationsproblemen?

Österreich mit Inflationsproblemen? Analysen Bank Austria Economics & Market Analysis Austria Österreich mit Inflationsproblemen? Jänner 2014 Zusammenfassung Hohe Preisstabilität in Österreich seit Einführung des Euro: In keiner Vergleichsperiode

Mehr

Inflation. 1. Wesen und Messung

Inflation. 1. Wesen und Messung Inflation 1. Wesen und Messung Inflation bedeutet steigendes (= P) oder, spiegelbildlich betrachtet, abnehmender Geldwert (= 1'/P). Auf Seite 2 wird die Inflation der Schweiz 1985 bis 215 gezeigt, und

Mehr

Die Teuerungsrate für Pensionistenhaushalte betrug im Jahr 2011 3,4 %.

Die Teuerungsrate für Pensionistenhaushalte betrug im Jahr 2011 3,4 %. Harald Glatz Pensionistenverband Österreichs 3.2.2012 TEUERUNG BEKÄMPFEN I. 2011 teuerstes Jahr seit 1993 Die Inflation betrug im Jahr 2011 laut Statistik Austria 3,3 %. Nur 1993 war sie mit 3,6 % höher

Mehr

Statistischer Bericht Z A H L E N. D A T E N. F A K T E N. Thüringer Landesamt für Statistik. Verbraucherpreisindex in Thüringen Januar 2016

Statistischer Bericht Z A H L E N. D A T E N. F A K T E N. Thüringer Landesamt für Statistik. Verbraucherpreisindex in Thüringen Januar 2016 Z A H L E N. D A T E N. F A K T E N Statistischer Bericht M I - m 1 / 16 Verbraucherpreisindex in Thüringen Januar 2016 Bestell-Nr. 12 101 Thüringer Landesamt für Statistik www.statistik.thueringen.de

Mehr

Preise Allgemeine Entwicklung 2010 2014 Jährliche Entwicklung PREISE

Preise Allgemeine Entwicklung 2010 2014 Jährliche Entwicklung PREISE Preise Panorama Allgemeine Entwicklung 2010 2014 Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) ist zwischen 2010 und 2014 um 0,7% gesunken. Auf Seiten der Produzenten und der Importeure nahm der Preisindex

Mehr

Wirtschaftliche Lage im Freistaat Thüringen. Tabellen und Schaubilder

Wirtschaftliche Lage im Freistaat Thüringen. Tabellen und Schaubilder Wirtschaftliche Lage im Freistaat Thüringen Tabellen und Schaubilder I N H A L T Thüringen Seite Tabellen 1 Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe 3 2 Umsatz in der Industrie 5 3 Beschäftigte in der

Mehr

2. Aufgaben der Geldpolitik

2. Aufgaben der Geldpolitik 1. Preisstabilität 2. Aufgaben der Geldpolitik 2. Glättung konjunktureller Schwankungen 3. Die Kosten von Inflation und Deflation, Optimale Inflationsrate 4. Ziele der Zentralbanken im Vergleich 5. Wirkungsmechanismen

Mehr

3. Wirtschaft und Arbeitsmarkt

3. Wirtschaft und Arbeitsmarkt Statistisches Jahrbuch 2016 der Hansestadt Stralsund 26 3. Wirtschaft und Arbeitsmarkt Vorbemerkungen Grundlage für die Angaben über das Verarbeitende Gewerbe war bis 2006 die monatliche Statistik des

Mehr

BIP, Inflation und Arbeitslosigkeit

BIP, Inflation und Arbeitslosigkeit BIP, Inflation und Arbeitslosigkeit IK Einkommen, Beschäftigung und Finanzmärkte (Einheit 2) Friedrich Sindermann JKU 15.03.2011 Friedrich Sindermann (JKU) BIP, Inflation und Arbeitslosigkeit 15.03.2011

Mehr

Der Verbraucherpreisindex für München Einblick in die Systematik und Berechnungsmethodik

Der Verbraucherpreisindex für München Einblick in die Systematik und Berechnungsmethodik Autoren: Juliane Riedl, Marcus Hauer Tabellen und Grafiken: Juliane Riedl, Marcus Hauer Der Verbraucherpreisindex für München Einblick in die Systematik und Berechnungsmethodik Preise, Warenkorb, Verbraucherpreisindex

Mehr

Statistisches Bundesamt

Statistisches Bundesamt Statistisches Bundesamt Wiesbaden, 29. Februar 2008 Ergebnisse der Indexneuberechnung auf Basis 2005 In Deutschland ist es seit vielen Jahren bewährte Praxis, im Rahmen der Einführung eines neuen Wägungsschemas

Mehr

Preise. August Statistisches Bundesamt. Index der Großhandelsverkaufspreise - Altpapier und Altmetalle

Preise. August Statistisches Bundesamt. Index der Großhandelsverkaufspreise - Altpapier und Altmetalle Preise Index der Großhandelsverkaufspreise - Altpapier und Altmetalle August 2014 Erscheinungsfolge: monatlich Erschienen am 12.09.2014 Artikelnummer: 5612802141084 Ihr Kontakt zu uns: www.destatis.de/kontakt/

Mehr

Entwicklung der Verbraucherpreise 2013 in Berlin und Brandenburg

Entwicklung der Verbraucherpreise 2013 in Berlin und Brandenburg 12 Zeitschrift für amtliche Statistik 4 2014 Preise Entwicklung der Verbraucherpreise 2013 in und von Elke Zimmer Das Preisjahr 2013 war durch zwei gegenläufige Effekte geprägt, die auch die er und er

Mehr

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Schleswig-Holstein Juni 2015

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Schleswig-Holstein Juni 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G I 1 - m 06/15 SH Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Schleswig-Holstein Herausgegeben am:

Mehr

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Hamburg März 2016

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Hamburg März 2016 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G I 1 - m 03/16 HH Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Hamburg Herausgegeben am: 15. Juli

Mehr

E.V.A.-Energiepreisindex (EPI) für private Haushalte Jahresentwicklung 2004

E.V.A.-Energiepreisindex (EPI) für private Haushalte Jahresentwicklung 2004 E.V.A.-Energiepreisindex (EPI) für private Haushalte Jahresentwicklung 2004 Plus von 6,4 Prozent bei Energiepreisen kostete Haushalten im Jahr 2004 zusätzlich bis zu 500 Mio. Euro Nach Angaben der Energieverwertungsagentur

Mehr

Preise und Preisindizes für Nachrichtenübermittlung

Preise und Preisindizes für Nachrichtenübermittlung Statistisches Bundesamt Fachserie 17 Reihe 9.1 Preise Preise und Preisindizes für Nachrichtenübermittlung Mit dem Erscheinen der Märzausgabe wird die Veröffentlichung der Fachserie 17, Reihe 9.1 eingestellt.

Mehr

b) In 12 Geschäften wird das Produkt zu 550 Euro oder mehr angeboten. 12/20=0,6 60 %. c) d) e) Boxplot:

b) In 12 Geschäften wird das Produkt zu 550 Euro oder mehr angeboten. 12/20=0,6 60 %. c) d) e) Boxplot: FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT PROF. DR. ROLF HÜPEN STATISTIK I, WS 2009/10 Aufgabe 1: Bei einer Preiserhebung in Bochum und Umgebung ergab sich für den etikettierten Verkaufspreis eines bestimmten

Mehr

Preise. Januar Statistisches Bundesamt. Preise und Preisindizes für Nachrichtenübermittlung. Fachserie 17 Reihe 9.1

Preise. Januar Statistisches Bundesamt. Preise und Preisindizes für Nachrichtenübermittlung. Fachserie 17 Reihe 9.1 Statistisches Bundesamt Fachserie 17 Reihe 9.1 Preise Preise und Preisindizes für Nachrichtenübermittlung Januar 2010 Erscheinungsfolge: monatlich Erschienen am 04.02.2010 Artikelnummer: 2170910101014

Mehr

NEUE METHODE ZUM VERGLEICH DER EU-INFLATION Europäische Währungsunion macht diesen Schritt notwendig

NEUE METHODE ZUM VERGLEICH DER EU-INFLATION Europäische Währungsunion macht diesen Schritt notwendig Nr 15/96 29. Februar 1996 Zwischenstufe für harmonisierte Ermittlung der Verbraucherpreise NEUE METHODE ZUM VERGLEICH DER EU-INFLATION Europäische Währungsunion macht diesen Schritt notwendig Ein wichtiger

Mehr

BUDGETIERUNG AUFGABEN RAIFFEISEN WISSENSVERMITTLUNG ZUM BANKING

BUDGETIERUNG AUFGABEN RAIFFEISEN WISSENSVERMITTLUNG ZUM BANKING BUDGETIERUNG 2 AUFGABEN RAIFFEISEN WISSENSVERMITTLUNG ZUM BANKING VON RAIFFEISEN BUDGETIERUNG (STAND 2015) BUDGETIERUNG 2.1 2.2 2.3 2.4 2.5 2.6 2.7 2.8 2.9 2.10 2.11 SCHULBUDGET PERSÖNLICHES BUDGET FREI

Mehr

WISTA WIRTSCHAFTSSTATISTIK

WISTA WIRTSCHAFTSSTATISTIK WISTA WIRTSCHAFTSSTATISTIK PROF. DR. ROLF HÜPEN FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT Seminar für Theoretische Wirtschaftslehre Vorlesungsprogramm 09.07.2013 Praxis der Indexzahlen: Preisstatistik 1. Preisindices

Mehr

Vergütungen für Leistungen stationärer Pflegeeinrichtungen

Vergütungen für Leistungen stationärer Pflegeeinrichtungen GESUNDHEITSBERICHTERSTATTUNG BERLIN BASISBERICHT 2005 - KAPITEL 11 1 11. Kosten 11.1 Ausgewählte Schwerpunkte 11.1.1 Vergütungen für Leistungen stationärer Pflegeeinrichtungen Die Pflegestatistik enthält

Mehr

Verbrauchsausgaben der Vorarlberger Haushalte

Verbrauchsausgaben der Vorarlberger Haushalte Verbrauchsausgaben der Vorarlberger Haushalte Im Rahmen der Konsumerhebung 2004/05 wurden von Statistik die Verbrauchsausgaben der privaten Haushalte und Daten zum Lebensstandard erhoben. Mehr als 8.400

Mehr

Bevölkerung Österreich

Bevölkerung Österreich Bevölkerung Österreich Bevölkerungsstand in 1.000 Einwohner/-innen 1951 1971 1991 2001 2007 in % Familienstruktur 2007 Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg

Mehr

Veränderung des realen Bruttoinlandprodukts, 2000 bis 2040, in Prozent pro Jahr (Prognose ab 2013)

Veränderung des realen Bruttoinlandprodukts, 2000 bis 2040, in Prozent pro Jahr (Prognose ab 2013) Schweden Schweden auf einen Blick 2013 2040 Δ% p.a. Bevölkerung insg. (Mio.) 9.6 11.7 0.8 Bevölkerung 15-64 J. (Mio.) 6.1 7.1 0.5 Erwerbstätige (Mio.) 4.7 5.5 0.6 BIP (2010er Mrd. ) 382.4 675.5 2.1 Privater

Mehr

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Hamburg Dezember 2012

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Hamburg Dezember 2012 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G I 1 - m 12/12 HH Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Hamburg Herausgegeben am: 2. September

Mehr

Preise. Statistisches Bundesamt. Verbraucherpreisindizes für Deutschland. Jahresbericht

Preise. Statistisches Bundesamt. Verbraucherpreisindizes für Deutschland. Jahresbericht Statistisches Besamt Preise Verbraucherpreisindizes für Deutschland Jahresbericht 2014 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 27.02.2015 Artikelnummer: 5611104147004 Ihr Kontakt zu uns: www.destatis.de/kontakt

Mehr

Neuberechnung des Verbraucherpreisindex auf Basis 2000

Neuberechnung des Verbraucherpreisindex auf Basis 2000 Neuberechnung des Verbraucherpreisindex auf Basis 2000 Mit Berichtsmonat Januar 2003 wurde die Berechnung der Verbraucherpreise auf das neue Basisjahr umgestellt. Damit wurde der Warenkorb und die Gewichtung

Mehr

Preisindizes für die Lebenshaltung in Nordrhein-Westfalen

Preisindizes für die Lebenshaltung in Nordrhein-Westfalen Landesamt für atenverarbeitung und Statistik NRW Preisindizes für die Lebenshaltung in Nordrhein-Westfalen 2000 Bestell-Nr M 12 3 2000 02 (Kennziffer M I 2 m 2/00) Herausgegeben vom Landesamt für atenverarbeitung

Mehr

Ein Jahr Euro - ein Jahr Teuro? Anmerkungen der amtlichen Preisstatistik

Ein Jahr Euro - ein Jahr Teuro? Anmerkungen der amtlichen Preisstatistik 1 Statistisches Bundesamt Dezember 2002 Ein Jahr Euro - ein Jahr Teuro? Anmerkungen der amtlichen Preisstatistik Verfasser: Jürgen Chlumsky und Nadin Engelhardt Inhaltsverzeichnis 1. Worum geht es? Zu

Mehr

Niedrige Inflationsrate durch Ölpreisverfall

Niedrige Inflationsrate durch Ölpreisverfall Statistisches Monatsheft Baden-Württemberg 3/201 Titelthema Niedrige Inflationsrate durch Ölpreisverfall Billiges Öl drückt Inflationsrate in Baden-Württemberg 201 auf 0,2 % Karl Pristl Rund 00 Preise

Mehr

3.6 Preise und Verdienste

3.6 Preise und Verdienste 3.6 Preise und Verdienste Inflationsrate nimmt seit August stetig zu Im Jahr stiegen die Verbraucherpreise für Niedersachsen um durchschnittlich 1,3 % auf 108,6 Punkte (2005 = 100). Während im Jahr 2009

Mehr

LANDWIRTSCHAFT IN THÜRINGEN 2013

LANDWIRTSCHAFT IN THÜRINGEN 2013 www.thueringen.de/de/tll LANDWIRTSCHAFT IN THÜRINGEN 2013 (Daten und Zahlen) Entwicklung der Erzeuger- und Betriebsmittelpreise 2011 und 2012 Impressum Herausgeber: Autor: Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft

Mehr

Jährliche Preissteigerungsraten 1963-2006

Jährliche Preissteigerungsraten 1963-2006 Jährliche Preissteigerungsraten 1963-2006 Durchschnitt 2006 2005 2004 2003 2002 2001 2000 1999 1998 1997 1996 1995 1994 1993 1992 1991 1990 1989 1988 1987 1986 1985 1984 1983 1982 1981 1980 1979 1978 1977

Mehr

Südtirol Kalenderjahr Jänner bis 31. Dezember

Südtirol Kalenderjahr Jänner bis 31. Dezember Südtirol Kalenderjahr 215 1. Jänner bis 31. Dezember Entwicklung der Ankünfte Jahre 211-215 7 6 5 4 3 5854558 645118 641581 614289 6495949 2 1 211 212 213 214 215 Entwicklung der Übernachtungen Jahre 211-215

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Preise und Preisindizes M I - m Verbraucherpreisindizes in Mecklenburg-Vorpommern Bestell-: Herausgabe: Printausgabe: M123 09 6. Februar 2017 EUR 4,00 Herausgeber: Statistisches Amt

Mehr

ZUR INDEXREVISION 2000

ZUR INDEXREVISION 2000 ZUR INDEXREVISION 2000 Allgemeines Unmittelbar nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, im Mai 1945, wurde vom Amt der Vorarlberger Landesregierung mit der Berechnung eines Lebenshaltungskostenindex begonnen,

Mehr

Konsum in den VGR Konzeption und Aussagekraft

Konsum in den VGR Konzeption und Aussagekraft Konsum in den VGR Konzeption und Aussagekraft SOEB Werkstattgespräch 1: Konsummuster - Differenzierung und Ungleichheit am 18./19. Februar 2010 in Göttingen Norbert Schwarz, Statistisches Bundesamt Folie

Mehr

Fortgeschrittenen Übung Geld und Währung

Fortgeschrittenen Übung Geld und Währung Fortgeschrittenen Übung Geld und Währung 1 Termine 21.05.23 Einführung, Preisindizes 28.05.23 Geldmengeninflation, Kostendruck und Nachfragesog, 04.06.23 Wirkung von Inflation auf Wachstum, Verteilung,

Mehr

Zusammenfassung Inflation und die Fisher Gleichung Geldtheorie und Geldpolitik Wintersemester, 2011/12

Zusammenfassung Inflation und die Fisher Gleichung Geldtheorie und Geldpolitik Wintersemester, 2011/12 HVPI für Deutschland und die Eurozone 5,0 4,0 3,0 2,0 1,0 0,0 1999M01-1,0 1999M05 1999M09 2000M01 2000M05 2000M09 2001M01 2001M05 2001M09 2002M01 2002M05 2002M09 2003M01 2003M05 2003M09 2004M01 2004M05

Mehr

Makroökonomische Variablen

Makroökonomische Variablen Makroökonomische Variablen 29 Inflationsrate Entwicklung der Inflationsrate 14 30 Lebenshaltungskosten - Preise und Inflation Inflation steht für einen Anstieg des allgemeinen Preisniveaus der Volkswirtschaft.

Mehr