HAUSAUFGABEN NEU-SR-KURS

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HAUSAUFGABEN NEU-SR-KURS"

Transkript

1 --- Seite SK SFV / Referee Department ASF-CA / Referee Department ASF-CA / Referee Department Name:... Vorname: HAUSAUFGABEN NEU-SR-KURS Grundausbildung SSV Sportwoche Arosa SR = Schiedsrichter SRA = Schiedsrichter-Assistent Es ist jeweils nur eine richtige Antwort möglich Frage 1: Der Netzraum gehört... a)...nicht zum Spielfeld. b)...auch zum Spielfeld. c)...zum Torraum und somit zum Spielfeld. Frage 2: Wer stellt den Ball und die Ersatzbälle für Meisterschaftsspiele zur Verfügung? a) Jede Mannschaft gibt dem SR je einen Ball. Der SR wählt den Spielball aus. b) Der Heimklub. c) Der Gastklub _HA-1.docx bcaababaabbbaccabccccabbbaabbcccabcbbcaabbbbbbbbab 1 / 10

2 --- Seite Frage 3: Ein Angreifer hat den Torhüter umspielt. Bevor der Ball die Torlinie überquert, dringt ein Balljunge auf das Spielfeld ein und versucht, ohne Erfolg, den Ball aufzuhalten. Welche Entscheidung hat der SR zu treffen, wenn der Balljunge den Ball im Strafraum berührt hat? a) Der SR anerkennt den Torerfolg (ohne Pfiff) und lässt das Spiel mit Anstoss fortsetzen. b) Der SR unterbricht das Spiel mit einem Pfiff. Er lässt den Balljungen auswechseln. Er setzt das Spiel mit einem SR-Ball an der Stelle fort, wo der Balljunge den Ball berührt hat. c) Der SR unterbricht das Spiel mit einem Pfiff und setzt dieses mit einem Freistoss indirekt an der Stelle auf der Torraumlinie fort, die sich am nächsten zur Torlinie befindet. Frage 4: Eine Mannschaft hat bereits die erlaubte Anzahl Auswechslungen vollzogen. Trotzdem will sie nochmals einen Spieler ersetzen. Wie reagiert der SR? a) Der SR erlaubt keine zusätzliche Auswechslung b) Der SR macht den Verein über die Anzahl erlaubter Auswechslungen aufmerksam, lässt die Auswechslung aber zu und rapportiert den Vorfall. c) Der SR lässt die Auswechslung zu, sofern die gegnerische Mannschaft sich damit einverstanden erklärt. Frage 5: Ein Stürmer zieht alleine auf das Tor, umspielt den Torhüter auf Höhe des Strafraums und schiebt den Ball in Richtung des leeren Tores. Ein Zuschauer sieht den Ball in Richtung Tor rollen und läuft auf das Spielfeld. Er verhindert durch das Wegschlagen des Balls im Strafraum, dass der Ball ins Tor geht. Entscheidung SR? a) Der SR unterbricht das Spiel mit einem Pfiff. Er nimmt das Spiel mit einem Freistoss indirekt wieder auf (am Ort, wo der Ball beim Unterbruch war). Der SR rapportiert den Vorfall. b) Der SR unterbricht das Spiel mit einem Pfiff. Er lässt das Spiel mit einem SR-Ball wieder aufnehmen (am Ort, wo sich er Ball beim Unterbruch befand). Der SR rapportiert den Vorfall. c) Der SR entscheidet aufgrund der Anwendung der Vorteilsbestimmung auf Tor (der Ball wäre ohnehin ins Tor gegangen) und lässt das Spiel mit Anstoss wieder aufnehmen. Der SR rapportiert den Vorfall _HA-1.docx bcaababaabbbaccabccccabbbaabbcccabcbbcaabbbbbbbbab 2 / 10

3 --- Seite Frage 6: Ein Spieler, welcher ausserhalb des Spielfeldes gepflegt wurde, betritt das Spielfeld während des laufenden Spiels ohne Erlaubnis des Schiedsrichters und stösst in der Nähe des gegnerischen Strafraums einen Spieler unvorsichtig um, ohne jedoch das Spiel zu beeinflussen. Welche Entscheidung hat der Schiedsrichter zu treffen? a) Der SR unterbricht das Spiel mit einem Pfiff. Er verwarnt den fehlbaren Spieler mit der gelben Karte für das unerlaubte Betreten des Spielfelds. Er nimmt das Spiel mit einem Freistoss indirekt auf, wo sich der Ball beim Unterbruch befand. b) Der SR unterbricht das Spiel mit einem Pfiff. Er verwarnt den fehlbaren Spieler mit der gelben Karte für das unerlaubte Betreten des Spielfelds. Er nimmt das Spiel mit einem Freistoss direkt auf, wo das Foul passiert ist. c) Der SR unterbricht das Spiel mit einem Pfiff. Er verwarnt den fehlbaren Spieler mit der gelben Karte für das unerlaubte Betreten des Spielfelds. Er nimmt das Spiel mit einem SR-Ball auf, wo sich der Ball beim Unterbruch befand. Frage 7: Nachdem Team A ein Tor erzielt hat, jedoch vor Wiederaufnahme des Spiels, bemerkt der SR, dass sich zum Zeitpunkt als das Tor erzielt wurde, ein ausgeschlossener Spieler von Team A auf dem Spielfeld befand. Wie reagiert der SR? a) Da der SR dies zu spät bemerkt und es während der Erzielung des Tors keinen Protest gab, muss der SR das Tor zählen lassen. Er rapportiert jedoch den Vorfall. b) Der SR muss das Tor aberkennen. Er nimmt es mit einem Abstoss wieder auf. c) Der SR muss das Tor aberkennen. Er nimmt es mit einem Freistoss direkt auf am Ort, wo sich der ausgeschlossene Spieler befand. Frage 8: In einem Laufduell verliert der Stürmer unabsichtlich den linken Schienbeinschoner Er läuft weiter, umspielt den Torhüter und erzielt ein Tor. Entscheid? a) Der SR hat keine Veranlassung, das Spiel zu unterbrechen und anerkennt den Torerfolg. b) Der SR unterbricht das Spiel mit einem Pfiff. Er lässt das Spiel mit einem Freistoss indirekt am Ort wieder aufnehmen, wo der Stürmer den Ball ohne Schienbeinschoner gespielt hat. c) Da der Spieler den linken Schienbeinschoner verloren hat, den Ball jedoch mit dem rechten Fuss gespielt hat, anerkennt der SR den Torerfolg und verwarnt den Schützen _HA-1.docx bcaababaabbbaccabccccabbbaabbcccabcbbcaabbbbbbbbab 3 / 10

4 --- Seite Frage 9: Nach dem Anpfiff aber unmittelbar vor der Ausführung des Anstosses beleidigt ein Spieler auf dem Spielfeld den Schiedsrichter. Welches ist die richtige Reaktion des Schiedsrichters? a) Der Vorfall wird vom Schiedsrichter nach dem Spiel rapportiert, der Spieler darf am Spiel teilnehmen. b) Der Schiedsrichter schliesst den Spieler mit der roten Karte aus, der ausgeschlossene Spieler kann durch einen Auswechselspieler ersetzt werden. c) Der Schiedsrichter schliesst den Spieler mit der roten Karten aus, der ausgeschlossene Spieler kann nicht ersetzt werden. Frage 10: Ein Juniorenspiel soll um 17 Uhr beginnen. Wann muss der SR spätestens auf dem Sportplatz eintreffen? a) Um Uhr b) Um Uhr c) Um Uhr Frage 11: Ein bereits verwarnter Spieler begeht ein weiteres Foul, das der SR mit einer Verwarnung ahnden will. Wie hat er dies anzuzeigen? a) Der SR hat den fehlbaren Spieler durch optische Signalisierung mit der roten Karte wegen der zweiten Verwarnung vom Spiel auszuschliessen. b) Der SR zeigt dem fehlbaren Spieler die gelbe Karte. Der Spieler kann weiter spielen. c) Der SR zeigt dem fehlbaren Spieler zuerst die gelbe und unmittelbar danach die rote Karte. Der Spieler hat das Spielfeld zu verlassen und die Spielerkabine aufzusuchen _HA-1.docx bcaababaabbbaccabccccabbbaabbcccabcbbcaabbbbbbbbab 4 / 10

5 --- Seite Frage 12: Ein Spieler führt den Anstoss korrekt aus. Er merkt, dass sein Mitspieler nicht konzentriert ist und ein Gegenspieler den Ball erlaufen könnte. Deshalb spielt er den Ball, bevor ihn ein anderer Spieler berühren kann, ein zweites Mal in Richtung seines Mitspielers. Welche Entscheidung hat der SR zu treffen? a) Der SR hat keine Veranlassung, das Spiel zu unterbrechen, da der Ball korrekt ins Spiel gekommen ist. b) Der SR lässt den Anstoss wiederholen. c) Der SR lässt das Spiel mit einem Freistoss indirekt wegen zweimaliger Berührung des Balls an der Stelle, wo die Berührung stattgefunden hat, zugunsten der gegnerischen Mannschaft fortsetzen. Frage 13: Wann ist der Ball beim Freistoss indirekt für die verteidigende Mannschaft innerhalb des eigenen Strafraumes frühestens im Spiel? a) Der Ball ist im Spiel, wenn er sich im Strafraum in irgendeine Richtung bewegt hat. b) Wenn der Ball unberührt und vollständig den Strafraum verlassen hat, ist er im Spiel. c) Sobald ein zweiter Spieler den Ball berührt hat, ist er im Spiel Frage 14: Der Angreifer verlässt das Spielfeld über die Torlinie. Er macht deutlich, dass er sich einer Abseitsposition entziehen will. Kurze Zeit später gibt er einem Mitspieler, der vom Penaltypunkt aus auf das Tor schiesst, Anweisungen. Welche Entscheidungen hat der SR zu treffen? a) Der SR unterbricht das Spiel mit einem Pfiff. Er setzt das Spiel mit einem SR-Ball an der Stelle fort, wo sich der Ball im Moment der Spielunterbrechung befunden hat, weil das Abseitsvergehen des Angreifers ausserhalb des Spielfelds erfolgte. b) Der SR hat keine Veranlassung, das Spiel zu unterbrechen, da sich der Angreifer ausserhalb des Spielfeldes regelkonform verhält. Das Erteilen von Anweisungen stellt kein Abseitsvergehen und kein unsportliches Verhalten dar. c) Der SR unterbricht das Spiel mit einem Pfiff. Er setzt das Spiel aufgrund des Abseitsvergehens mit einem indirekten Freistoss auf der Torlinie, resp. im Torraum fort, weil der Angreifer in diesem Fall als auf der Torlinie stehend zu betrachten ist _HA-1.docx bcaababaabbbaccabccccabbbaabbcccabcbbcaabbbbbbbbab 5 / 10

6 --- Seite Frage 15: Kann ein Angreifer, der sich in einer strafbaren Abseitsposition befindet, diese aufheben, wenn er versucht, den Ball, der ihm von einem Mitspieler zugespielt wird, in der eigenen Platzhälfte zu holen? a) Der SR hat das Spiel mit einem Pfiff wegen Abseits zu unterbrechen, da für die Beurteilung der Abseitsposition die Stellung im Moment der Ballabgabe massgebend ist. b) Der Angreifer, welcher den Ball in der eigenen Platzhälfte annimmt, kann sich nicht in einer strafbaren Abseitsposition befinden. c) Ein Zuspiel aus der eigenen Spielfeldhälfte führt nicht zu einer strafbaren Abseitsposition. Frage 16: Ein Verteidiger spielt bei einem Freistoss direkt, der 3m ausserhalb des eigenen Strafraums ausgeführt wird, den Ball dem Torhüter zu. Dieser rutscht aus und kann den Ball nur noch mit der Hand ins eigene Tor ablenken. Welche Entscheidung hat der SR zu treffen? a) Anerkennung des Torerfolges ohne Pfiff b) Spielunterbrechung mit Pfiff und Spielfortsetzung mit Freistoss indirekt für die Angreifer wegen des Zuspiels an den Torhüter c) Spielunterbrechung mit Pfiff und Spielfortsetzung mit Wiederholung des Freistosses Frage 17: Der SR unterbricht das Spiel mit einem Pfiff, da ein Angreifer den Verteidiger ausserhalb des Strafraumes am Leibchen festhält. Welche Entscheidung hat der SR zu treffen? a) Freistoss indirekt an der Stelle, wo der Angreifer gestanden ist b) Freistoss direkt an der Stelle, wo der Verteidiger gestanden ist. c) SR-Ball an der Stelle, wo sich der Ball zum Zeitpunkt der Spielunterbrechung befunden hat _HA-1.docx bcaababaabbbaccabccccabbbaabbcccabcbbcaabbbbbbbbab 6 / 10

7 --- Seite Frage 18: Der Torhüter hat einen Flankenball im Torraum sicher gefangen. Er legt ihn auf den Boden, läuft mit dem Ball am Fuss zur Strafraumlinie, nimmt den Ball mit den Händen auf, bevor er ihn einem Mitspieler zuwirft. Welche Entscheidung hat der SR zu treffen? a) Der SR hat keine Veranlassung, das Spiel zu unterbrechen. b) Spielunterbrechung mit Pfiff und Spielfortsetzung mit Freistoss indirekt an der Stelle, wo der Torhüter den Ball zum zweiten Mal mit den Händen aufgenommen hat. c) Spielunterbrechung mit Pfiff und Spielfortsetzung mit Freistoss indirekt an der Stelle, wo der Torhüter den Ball gefangen und auf den Boden gelegt hat. Frage 19: Ein Spieler wirft während des laufenden Spiels einem Gegner einen Haufen Dreck an den Rücken. Beide Spieler stehen auf dem Spielfeld. Der SR schliesst den Werfer durch optische Signalisierung mit der roten Karte vom Spiel aus. Wie setzt er das Spiel fort? a) Spielfortsetzung mit Freistoss direkt an der Stelle, wo das Opfer getroffen wurde. b) Spielfortsetzung mit Freistoss direkt an der Stelle, wo der Täter geworfen hat. c) Spielfortsetzung mit Freistoss direkt an der Stelle, wo der Ball sich zum Zeitpunkt der Spielunterbrechung befunden hat Frage 20: Nach einem aus Sicht des SR korrekten Zweikampf im Bereich der Mittellinie gerät ein Spieler in der Nähe der Spielerbank über die Seitenlinie. Der Spieler nimmt aus Verärgerung eine Getränkeflasche aus Kunststoff und wirft diese seinem Gegenspieler, der im Spielfeld steht, ins Gesicht. Der SR unterbricht das Spiel mit einem Pfiff. Welche Entscheidungen hat er zu treffen? a) Der SR schliesst den fehlbaren Spieler durch optische Signalisierung mit der roten Karte vom Spiel aus. Er lässt das Spiel mit einem Freistoss indirekt an der Stelle fortsetzen, wo der Gegenspieler getroffen worden ist. b) Der SR schliesst den fehlbaren Spieler durch optische Signalisierung mit der roten Karte vom Spiel aus. Er lässt das Spiel mit einem Freistoss direkt an der Stelle fortsetzen, wo der Gegenspieler getroffen worden ist. c) Der SR schliesst den fehlbaren Spieler durch optische Signalisierung mit der roten Karte vom Spiel aus. Er setzt das Spiel mit einem SR-Ball an der Stelle fort, wo sich der Ball zum Zeitpunkt der Spielunterbrechung befunden hat _HA-1.docx bcaababaabbbaccabccccabbbaabbcccabcbbcaabbbbbbbbab 7 / 10

8 --- Seite Frage 21: Nachdem der Ball nach einem Eckball in der Luft ist, wird der SR vom Torhüter, der zwei Meter vor dem Tor steht, auf grob-unsportliche Art beleidigt. Der SR unterbricht das Spiel mit einem Pfiff. Welche Entscheidung hat der SR zu treffen? a) Der SR schliesst den Torhüter durch optische Signalisierung mit der roten Karte vom Spiel aus. Nach der Bestimmung des neuen Torhüters lässt er die Ausführung des Eckstosses wiederholen. b) Der SR schliesst den Torhüter durch optische Signalisierung mit der roten Karte vom Spiel aus. Nach der Bestimmung des neuen Torhüters lässt er das Spiel mit Strafstoss fortsetzen. c) Der SR schliesst den Torhüter durch optische Signalisierung mit der roten Karte vom Spiel aus. Nach der Bestimmung des neuen Torhüters lässt er das Spiel mit einem Freistoss indirekt für die gegnerische Mannschaft wieder aufnehmen, der auf der Torraumlinie auszuführen ist. Frage 22: Ein Verteidiger führt im eigenen Strafraum einen Freistoss direkt aus. Knapp bevor der Ball den Strafraum verlassen hat, gelingt es einem Angreifer den Ball unter Kontrolle zu bringen und ein Tor zu schiessen. Welche Entscheidungen hat der SR zu treffen? a) Der SR anerkennt den Torerfolg. Er lässt das Spiel mit Anstoss fortsetzen b) Der SR unterbricht das Spiel mit einem Pfiff. Er lässt die Ausführung des Freistosses wiederholen. c) Der SR unterbricht das Spiel mit einem Pfiff. Er verwarnt den Angreifer durch optische Signalisierung mit der gelben Karte und lässt das Spiel mit einem Freistoss indirekt an der Stelle fortsetzen, wo der Angreifer gestanden ist. Frage 23: Ein Spieler tritt einen Freistoss. Er übernimmt den von der Latte zurückprallenden Ball und schiesst diesen ins Tor, ohne dass ein anderer Spieler den Ball berührt hätte. Welche Entscheidung hat der SR zu treffen? a) Anerkennung des Torerfolgs ohne Pfiff b) Spielunterbrechung mit Pfiff und Spielfortsetzung mit Freistoss indirekt für die gegnerische Mannschaft an der Stelle, wo der Schütze den Ball gespielt hat. c) Spielunterbrechung mit Pfiff und Spielfortsetzung mit SR-Ball an der Stelle, wo sich der Ball zum Zeitpunkt der Spielunterbrechung befunden hat _HA-1.docx bcaababaabbbaccabccccabbbaabbcccabcbbcaabbbbbbbbab 8 / 10

9 --- Seite Frage 24: Ein Angreifer schiesst einen Freistoss indirekt ins gegnerische Tor, ohne dass der Ball von einem anderen Spieler berührt worden ist. Welche Entscheidung hat der SR zu treffen? a) Anerkennung des Torerfolges ohne Pfiff b) Spielunterbrechung mit Pfiff und Spielfortsetzung durch Wiederholung des Freistosses c) Spielunterbrechung mit Pfiff und Spielfortsetzung mit Torabstoss Frage 25: Der SR hat auf Strafstoss entschieden. Bevor der Strafstoss ausgeführt werden kann, ist die Spielzeit (inkl. eine allfällige Nachspielzeit) abgelaufen. Welche Entscheidung hat der SR zu treffen? a) Der SR beendet das Spiel mit einem Pfiff. b) Der SR hat den Spielführer zu informieren, dass die Spielzeit abgelaufen ist. Der Strafstoss wird noch ausgeführt. Das Spiel ist abgeschlossen wenn ein gültiges Tor erzielt wurde oder sich der Ball nicht mehr bewegt oder der Penalty wegen eines Vergehens als "verfehlt" gewertet wird. c) Der SR verlängert die Spielzeit um minimal eine Minute. Frage 26: Der einwerfende Spieler rennt dem regelkonform, aber zu schwach geworfenen Ball nach und schlägt, ohne dass ein anderer Spieler den Ball berührt hat, eine weite Flanke. Welche Entscheidung trifft der SR? a) Spielunterbrechung mit Pfiff und Spielfortsetzung mit Wiederholung des Einwurfes. b) Spielunterbrechung mit Pfiff und Spielfortsetzung mit Freistoss indirekt an der Stelle, wo der Spieler den Ball ein zweites Mal berührt hat. c) Der SR hat keine Veranlassung, das Spiel zu unterbrechen. Frage 27: Wann ist der Ball beim Torabstoss im Spiel? a) Sobald der Ball durch den Torhüter gespielt worden ist. b) Wenn der Ball die Strafraumgrenze Richtung Spielfeld vollständig überquert hat. c) Sobald der Ball durch einen zweiten Spieler ausserhalb des Strafraumes berührt wird _HA-1.docx bcaababaabbbaccabccccabbbaabbcccabcbbcaabbbbbbbbab 9 / 10

10 --- Seite Frage 28: Eine Mannschaft beginnt das Spiel mit 10 Spielern. Nach einer Viertelstunde meldet sich ein 11. Spieler, der auf der Spielerkarte nicht aufgeführt ist, zur Teilnahme am Spiel. Wie hat sich der SR zu verhalten? a) Der SR kann den Spieler, nachdem dieser nachträglich auf der Spielerkarte aufgeführt worden ist, am Spiel teilnehmen lassen. b) Der SR darf die Spielerkarte nach Spielbeginn nicht mehr ändern lassen. Spieler, die vor Spielbeginn nicht auf der Spielerkarte aufgeführt sind, sind nicht spielberechtigt. Sofern die Mannschaft auf dem Einsatz beharrt, hat der SR keine Veranlassung, diesen zu verweigern. c) Der SR verweigert dem Spieler den Einsatz. Frage 29: Der SR stellt fest, dass ein Spieler einen Eckstoss ohne Schuhe getreten hat. Was entscheidet er? a) Spielunterbrechung und Torabstoss b) Spielunterbrechung und Wiederholung des Eckstosses c) Spielunterbrechung und Freistoss indirekt an der Stelle, wo der Spieler den Ball getreten hat. Frage 30: Ein Angreifer wird im Strafraum von einem Verteidiger durch einen Tritt zu Fall gebracht. Der SR entscheidet auf Strafstoß. In der Folge muss sich der Spieler außerhalb des Spielfeldes pflegen lassen. Da sich die Ausführung des Strafstoßes verzögert, möchte nun der gefoulte Spieler den Strafstoß selber treten. a) In diesem Fall darf der gefoulte Spieler das Spielfeld gleich wieder betreten und den Strafstoß ausführen. b) Der Spieler darf erst nach Wiederaufnahme des Spiels eintreten und muss dabei das Zeichen des Schiedsrichters abwarten. Der Strafstoß muss von einem Mitspieler getreten werden. c) Der gefoulte Spieler darf das Spielfeld nach seiner Behandlung, aber vor der Ausführung des Strafstoßes wieder betreten. Dieser Spieler darf aber den Strafstoß nicht selber ausführen _HA-1.docx bcaababaabbbaccabccccabbbaabbcccabcbbcaabbbbbbbbab 10 / 10

Frage blau 4, weiss 10, rot 1, gelb 1: Lösung: A, % richtig: 85

Frage blau 4, weiss 10, rot 1, gelb 1: Lösung: A, % richtig: 85 Frage blau 4, weiss 10, rot 1, gelb 1: Lösung: A, % richtig: 85 In einem Laufduell verliert der Stürmer unabsichtlich den linken Schuh, läuft einen Schritt weiter und spielt mit rechts eine Flanke in den

Mehr

Hausaufgaben Neu-SR-Kurs 2016

Hausaufgaben Neu-SR-Kurs 2016 Fragebogen Name/Nom/Cognome:... Vorname/Prénom/Nome:... Limite: Punkte:... Hausaufgaben Neu-SR-Kurs 2016 Vorbemerkung: Die männliche Schreibweise bezieht sich auch auf Frauen. SR = Schiedsrichter SRA =

Mehr

Hausaufgaben Neu-SR-Kurs 2016

Hausaufgaben Neu-SR-Kurs 2016 Fragebogen Name/Nom/Cognome:... Vorname/Prénom/Nome:... Limite: Punkte:... Hausaufgaben Neu-SR-Kurs 2016 Vorbemerkung: Die männliche Schreibweise bezieht sich auch auf Frauen. SR = Schiedsrichter SRA =

Mehr

Fragebogen Hausaufgaben

Fragebogen Hausaufgaben Fragebogen Mini-SR-Ausbildung Name/Nom/Cognome:... Vorname/Prénom/Nome:... Limite: 70 % richtig Punkte:... Fragebogen Hausaufgaben Vorbemerkung: Die männliche Schreibweise bezieht sich auch auf Frauen.

Mehr

Kreis-Leistungsprüfung Regelfragen Stand

Kreis-Leistungsprüfung Regelfragen Stand Kreis-Leistungsprüfung 2017 Regelfragen Stand 30.06.2017 1. Bei dem Anstoß zum Spielbeginn schießt ein Spieler den Ball nach Hinten zu einem Mitspieler, der sofort von einem Gegenspieler angegriffen und

Mehr

Hausregeltest 3 - Saison 2015/2016

Hausregeltest 3 - Saison 2015/2016 Hausregeltest 3 - Saison 2015/2016 1. Nach einem Zweikampf im Torraum bleibt en Angreifer der Mannschaft A verletzt im gegnerischen Torraum liegen, ein Foul war nicht zu erkennen. Als der Ball zur Mannschaft

Mehr

FVRZ Regeltest Filzbach 2011 A

FVRZ Regeltest Filzbach 2011 A FVRZ Regeltest Filzbach 2011 A 1) Spielfeld (1.6.7): Der Netzraum gehört nicht zum Spielfeld. Die Netzraumtiefe am Boden beträgt: A) 1.5 m B) mind. 1.5 m C) 2 m D) ist nicht vorgeschrieben 2) Ausrüstung

Mehr

Die nachstehenden Fragen und Antworten wurden der DFB-SR-Zeitung Nr. 5/2013 entnommen.

Die nachstehenden Fragen und Antworten wurden der DFB-SR-Zeitung Nr. 5/2013 entnommen. Die Regelfragen und Antworten aus der DFB-SR-Zeitung Nr. 5/2013 Die nachstehenden Fragen und Antworten wurden der DFB-SR-Zeitung Nr. 5/2013 entnommen. Situation 1 Ein Angreifer schlägt einen langen Pass

Mehr

Frage Antwort Korrektur 1. Der Abwehrspieler Zambrotta wirft den Ball beim Einwurf dem

Frage Antwort Korrektur 1. Der Abwehrspieler Zambrotta wirft den Ball beim Einwurf dem Online-Regeltest April 2015 An die Schiedsrichter im KFV Nordfriesland Saison 2014/15 30 Fragen Name: Max Mustermann Punkte: 60 / 60 (bestanden!) Hinweis: Bei allen Fragen sind geforderte persönliche Strafen

Mehr

Regeltest der Schiri-Gruppen Juli 2012 bis April Regelfragen April 2013

Regeltest der Schiri-Gruppen Juli 2012 bis April Regelfragen April 2013 Regeltest der Schiri-Gruppen Juli 2012 bis April 2013 Regelfragen April 2013 1 Kann einem Juniorenspieler, welcher aufgrund eines Foulspiels direkt einen Feldverweis auf Zeit (fünf Minuten) bekommen hat,

Mehr

3 Welche Entscheidung trifft der Schiedsrichter, wenn ein Spieler von innerhalb seines Strafraums einen direkten Freistoß ins eigene Tor schießt?

3 Welche Entscheidung trifft der Schiedsrichter, wenn ein Spieler von innerhalb seines Strafraums einen direkten Freistoß ins eigene Tor schießt? Regeltest der Schiri-Gruppen September 0 bis April 0 Regelfragen April 0 Ein Angreifer hat einen Abwehrspieler ausgespielt und dringt mit dem Ball in den gegnerischen Strafraum ein. Als er merkt, dass

Mehr

Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.v.

Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.v. Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.v. Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss Bochum 2008 A Name... Gruppe... Fehler... 80-101 62-69 1. Nach einer Freistoß-Entscheidung gegen einen Abwehrspieler läuft

Mehr

Die Regelfragen und Antworten aus der DFB-SR-Zeitung Nr. 4/2017

Die Regelfragen und Antworten aus der DFB-SR-Zeitung Nr. 4/2017 Die Regelfragen und Antworten aus der DFB-SR-Zeitung Nr. 4/2017 Die nachstehenden Fragen und Antworten wurden der DFB-SR-Zeitung Nr. 4/2017 entnommen. Situation 1 In einem Pokalspiel fällt in der 90. Minute

Mehr

2 In der 1. Halbzeit wird das Spiel für drei Minuten wegen einer Verletzung unterbrochen. Wann muss diese Zeit nachgespielt werden?

2 In der 1. Halbzeit wird das Spiel für drei Minuten wegen einer Verletzung unterbrochen. Wann muss diese Zeit nachgespielt werden? Regeltest der Schiri-Gruppen September 0 bis März 07 Regelfragen März 07 Kann einem Juniorenspieler, welcher aufgrund eines Foulspiels direkt einen Feldverweis auf Zeit (5 Minuten) bekommen hat, anschließend

Mehr

Kreisschiedsrichterausschuß Kreis 28 Siegen-Wittgenstein Kader-A-SR Februar 2017 Regelbogen zur Fort- und Weiterbildung.

Kreisschiedsrichterausschuß Kreis 28 Siegen-Wittgenstein Kader-A-SR Februar 2017 Regelbogen zur Fort- und Weiterbildung. Kreisschiedsrichterausschuß Kreis 28 Siegen-Wittgenstein Kader-A-SR Februar 2017 Regelbogen zur Fort- und Weiterbildung Name, Vorname: 1 Nach einem Torschuss wäre der Ball zweifellos ins Tor gelangt, ohne

Mehr

Schiedsrichterlehrabend September 2017 Regelfragen

Schiedsrichterlehrabend September 2017 Regelfragen Schiedsrichterlehrabend September 2017 Regelfragen Version 3 16.08.2013 Verein A Verein B 06. September 2013 in München 1 Frage 1 Bei einem weit geschlagenen Pass der angreifenden Mannschaft versucht der

Mehr

Die Regelfragen und Antworten aus der DFB-SR-Zeitung Nr. 3/2013

Die Regelfragen und Antworten aus der DFB-SR-Zeitung Nr. 3/2013 Die Regelfragen und Antworten aus der DFB-SR-Zeitung Nr. 3/2013 Die nachstehenden Fragen und Antworten wurden der DFB-SR-Zeitung Nr. 3/2013 entnommen. Situation 1 Beim Spielstand von 4:3 für die Mannschaft

Mehr

1. Hat ein Spieler bei einem zufälligen Überschreiten der Begrenzungslinien das Spielfeld ohne Erlaubnis der Schiedsrichter verlassen? Nein.

1. Hat ein Spieler bei einem zufälligen Überschreiten der Begrenzungslinien das Spielfeld ohne Erlaubnis der Schiedsrichter verlassen? Nein. 03 ZAHL DER SPIELER 1. Hat ein Spieler bei einem zufälligen Überschreiten der Begrenzungslinien das Spielfeld ohne Erlaubnis der Schiedsrichter verlassen? Nein. 2. Was müssen die Schiedsrichter tun, wenn

Mehr

Die nachstehenden Fragen und Antworten wurden der DFB-SR-Zeitung Nr. 6/2016 entnommen.

Die nachstehenden Fragen und Antworten wurden der DFB-SR-Zeitung Nr. 6/2016 entnommen. Die Regelfragen und Antworten aus der DFB-SR-Zeitung Nr. 6/2016 Die nachstehenden Fragen und Antworten wurden der DFB-SR-Zeitung Nr. 6/2016 entnommen. Situation 1 Ohne sich beim Schiedsrichter angemeldet

Mehr

Kreisschiedsrichterausschuß Kreis 28 Siegen-Wittgenstein Kader-A-SR August 2016 Regelbogen zur Fort- und Weiterbildung.

Kreisschiedsrichterausschuß Kreis 28 Siegen-Wittgenstein Kader-A-SR August 2016 Regelbogen zur Fort- und Weiterbildung. Kreisschiedsrichterausschuß Kreis 28 SiegenWittgenstein KaderASR August 2016 Regelbogen zur Fort und Weiterbildung Name, Vorname: 1 Beim Versuch, einen hohen Flankenball abzufangen, gleitet der noch nicht

Mehr

Innerschweizerischer Fussballverband

Innerschweizerischer Fussballverband Schiedsrichterkommission Programm Spielformen beim IFV Persönlichkeit des Spielleiters Die wichtigsten Fussballregeln Fragen und Diskussionen Spielformen beim IFV Kategorien mit Spielleiter Junioren D/9er

Mehr

Die nachstehenden Fragen und Antworten wurden der DFB-SR-Zeitung Nr. 1/2017 entnommen.

Die nachstehenden Fragen und Antworten wurden der DFB-SR-Zeitung Nr. 1/2017 entnommen. Die Regelfragen und Antworten aus der DFB-SR-Zeitung Nr. 1/2017 Die nachstehenden Fragen und Antworten wurden der DFB-SR-Zeitung Nr. 1/2017 entnommen. Situation 1 Bei einem Zweikampf in der Nähe der Seitenlinie

Mehr

Regelkunde. Pflichtsitzung Eppstein,

Regelkunde. Pflichtsitzung Eppstein, Regelkunde Pflichtsitzung Eppstein, 02.05.2017 Regelfrage aus dem April: Ein Auswechselspieler bewirft während des laufenden Spiels von der Ersatzbank einen auf dem Spielfeld stehenden Gegenspieler, trifft

Mehr

Dänk a Glänk Aktion «Sicherheit bei Grümpelturnieren»: Spiel regeln für die Durchführung von Grümpelturnieren.

Dänk a Glänk Aktion «Sicherheit bei Grümpelturnieren»: Spiel regeln für die Durchführung von Grümpelturnieren. Dänk a Glänk Aktion «Sicherheit bei Grümpelturnieren»: Spiel regeln für die Durchführung von Grümpelturnieren. Im Rahmen der Aktion «Sicherheit an Grümpelturnieren» hat der Schweizerische Fussballverband

Mehr

Fragen und Antworten Richtigstellung 2005

Fragen und Antworten Richtigstellung 2005 Fragen und Antworten Richtigstellung 2005 Zur Frage: Regel - 1 Punkt 6 Frage: Sind Tornetze unbedingt erforderlich? Zur Frage: Regel - 3 Punkt 4 Vor Beginn eines Spiels unter den Bestimmungen eines Wettbewerbs

Mehr

Die nachstehenden Fragen und Antworten wurden der DFB-SR-Zeitung Nr. 2/2017 entnommen.

Die nachstehenden Fragen und Antworten wurden der DFB-SR-Zeitung Nr. 2/2017 entnommen. Die Regelfragen und Antworten aus der DFB-SR-Zeitung Nr. 2/2017 Die nachstehenden Fragen und Antworten wurden der DFB-SR-Zeitung Nr. 2/2017 entnommen. Situation 1 Bei einem weit geschlagenen Pass der angreifenden

Mehr

Regeländerungen 2017 / 2018

Regeländerungen 2017 / 2018 Regeländerungen 2017 / 2018 Im Folgenden sind die wichtigsten Regeländerungen aufgeführt und mit en der FIFA genauer erläutert. Regel 03 Spieler Auswechselvorgang Bei einer Auswechslung in der Halbzeitpause

Mehr

Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.v. Kreis 11 Dortmund Kreisschiedsrichterausschuss Regeländerungen 2016 / 2017

Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.v. Kreis 11 Dortmund Kreisschiedsrichterausschuss Regeländerungen 2016 / 2017 Regel 3 Spieler Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.v. Kreis 11 Dortmund Kreisschiedsrichterausschuss Regeländerungen 2016 / 2017 Mindestanzahl von Spielern Ein Spiel wird nicht angepfiffen

Mehr

Treten. direkter Freistoß bzw. Strafstoß

Treten. direkter Freistoß bzw. Strafstoß Folie 1 Vergehen gegen Gegenspieler mit fahrlässigem, rücksichtslosem und brutalem Körpereinsatz Bei diesen Vergehen (rot) ist bereits der Versuch strafbar: Treten Schlagen Beinstellen Anspringen Rempeln

Mehr

Fußballregeln Regelfragen zur Wiederholung. Teil 1. Regel 1-4

Fußballregeln Regelfragen zur Wiederholung. Teil 1. Regel 1-4 - Fußballregeln Regelfragen zur Wiederholung Teil 1 Regel 1-4 2 1 Regel 1: Bei der Platzkommissionierung stellt der SR fest, dass auf dem Fahnentuch der Eckfahne das Logo einer Getränkefirma eingedruckt

Mehr

Die nachstehenden Fragen und Antworten wurden der DFB-SR-Zeitung Nr. 3/2017 entnommen.

Die nachstehenden Fragen und Antworten wurden der DFB-SR-Zeitung Nr. 3/2017 entnommen. Die Regelfragen und Antworten aus der DFB-SR-Zeitung Nr. 3/2017 Die nachstehenden Fragen und Antworten wurden der DFB-SR-Zeitung Nr. 3/2017 entnommen. Situation 1 Der neutrale Schiedsrichter-Assistent

Mehr

Spielleiterkurs. Ostschweizer Fussballverband. Ostschweizer Fussballverband. Schiedsrichterkommission

Spielleiterkurs. Ostschweizer Fussballverband. Ostschweizer Fussballverband. Schiedsrichterkommission Spielleiterkurs Programm Spielformen beim OFV Persönlichkeit des Spielleiters Das Spielleiter-Reglement Die wichtigsten Fussballregeln Fragen und Diskussionen Spielformen beim OFV Kategorien mit Spielleiter

Mehr

Die nachstehenden Fragen und Antworten wurden der DFB-SR-Zeitung Nr. 5/2012 entnommen.

Die nachstehenden Fragen und Antworten wurden der DFB-SR-Zeitung Nr. 5/2012 entnommen. Die Regelfragen und Antworten aus der DFB-SR-Zeitung Nr. 5/2012 Die nachstehenden Fragen und Antworten wurden der DFB-SR-Zeitung Nr. 5/2012 entnommen. Situation 1 Zur Ausführung eines Strafstoßes hat der

Mehr

Der Torwart als Spieler mit Sonderrechten

Der Torwart als Spieler mit Sonderrechten SR-Tagung OHV 11.02.2011 LEHRTHEMA SR-TAGUNG OHV am 11.02.2011 Der Torwart als Spieler mit Sonderrechten Einleitung Torhüter sind Individualisten Gemeinsamkeit mit dem SR? Anforderungen an den Torhüter

Mehr

Vorbemerkungen zur Abseitsregel

Vorbemerkungen zur Abseitsregel Vorbemerkungen zur Abseitsregel Es ist gar nicht so schwer, die Abseitsregel zu lernen und zu verstehen. Die Beurteilung einer Abseitssituation führt zu drei Fragen: Wo? Befindet sich der Spieler bei der

Mehr

Regeländerungen zur Saison 2016 / In Deutschland gültig ab 01. Juli 2016

Regeländerungen zur Saison 2016 / In Deutschland gültig ab 01. Juli 2016 In Deutschland gültig ab 01. Juli 2016 1 Das Gute vorweg 2 Redaktionelle Überarbeitung Regel 3 alt: neu: Zahl der Spieler Spieler Regel 6 alt: neu: Die Schiedsrichter-Assistenten Weitere Spieloffizielle

Mehr

Ergänzung zum Reglement

Ergänzung zum Reglement Neue Spielregeln Ergänzung zum Reglement FVRZ- Weisungen (Punkt 6b) SFV- Ausführungsbestimmungen (Seite 6) 2 Was ist? 3 Regel 1 Auf der Eckfahne dürfen neu die Logos des Verbandes oder Clubs angebracht

Mehr

Die Ausbildung zum Schiedsrichter - Ausgabe 2014 / Bernd Domurat - DFB-Kompetenzteam

Die Ausbildung zum Schiedsrichter - Ausgabe 2014 / Bernd Domurat - DFB-Kompetenzteam Die Ausbildung zum Schiedsrichter - Ausgabe 2014 / 2015 Bernd Domurat - DFB-Kompetenzteam Die Ausbildung zum Schiedsrichter - Ausgabe 2014 / 2015 Fußball-Regeln 2014 / 2015 Regel 11 Abseits Bernd Domurat

Mehr

Regeländerungen 2016 / 2017

Regeländerungen 2016 / 2017 Regeländerungen 2016 / 2017 Bezirks-Schulungen Bezirk Braunschweig Bezirk Lüneburg Bezirk Hannover Bezirk Weser Ems 1 In Deutschland gültig ab 01. Juli 2016 2 Redaktionelle Überarbeitung Regel 3 alt: neu:

Mehr

Futsal Rheinlandmeisterschaften 2012/2013. Kurzfassung der FIFA-Futsal-Regeln (in einigen Punkten bereits an den Rheinlandmeisterschaften angepasst)

Futsal Rheinlandmeisterschaften 2012/2013. Kurzfassung der FIFA-Futsal-Regeln (in einigen Punkten bereits an den Rheinlandmeisterschaften angepasst) Futsal Rheinlandmeisterschaften 2012/2013 Kurzfassung der FIFA-Futsal-Regeln (in einigen Punkten bereits an den Rheinlandmeisterschaften angepasst) Grundsätzlich sind die Durchführungsbestimmungen des

Mehr

Verwarnung; Wiederholung des Einwurfs. Rote Karte; ind. FS am Ort des Vergehens

Verwarnung; Wiederholung des Einwurfs. Rote Karte; ind. FS am Ort des Vergehens Online-Regeltest Oktober 2014 An die Schiedsrichter im KFV Nordfriesland Saison 2014/15 30 Fragen Name: MAX MUSTERMANN Punkte: 60 / 60 (bestanden!) Hinweis: Bei allen Fragen sind geforderte persönliche

Mehr

Herzlich Willkommen. September Pflichtsitzung

Herzlich Willkommen. September Pflichtsitzung Herzlich Willkommen September 2012 - Pflichtsitzung Das Tagesgeschäft des Schiedsrichters - Dr. Sven Laumer Gruppenlehrwart Jura Nord Gesichte des Freistoßes Ein Blick in die Geschichte des Fußballspiels

Mehr

Lehrabend Regel 13 - Freistöße

Lehrabend Regel 13 - Freistöße 1 Lehrabend 24.07.2015 Regel 13 - Freistöße 2 Besondere Bestimmungen (z.b. bei Freistößen im eigenen Strafraum, was ist, wenn der Ball ins eigene Tor geht?) Voraussetzungen für die Erteilung von Freistößen

Mehr

Allgemeines Regeln Zeichen Stellungsspiel der Schiedsrichter Anweisungen im SBFV

Allgemeines Regeln Zeichen Stellungsspiel der Schiedsrichter Anweisungen im SBFV FUTSAL Inhalt Allgemeines Regeln Zeichen Stellungsspiel der Schiedsrichter Anweisungen im SBFV (unter Anweisungen werden die Abweichungen zum Regelwerk erläutert, welche für Turnierspiele im SBFV gelten)

Mehr

Schiedsrichtersitzung. Kreis Pirmasens Zweibrücken Sportheim Höheischweiler

Schiedsrichtersitzung. Kreis Pirmasens Zweibrücken Sportheim Höheischweiler Schiedsrichtersitzung Kreis Pirmasens Zweibrücken 03.12.2012 Sportheim Höheischweiler E-Mail-Adresse: Weinkauff_Lehrwart-pszw@web.de Internetseite: www.schiedsrichter-pszw.de Themen der Schiedsrichtersitzung:

Mehr

Futsal - Aus- und Weiterbildung

Futsal - Aus- und Weiterbildung Futsal - Aus- und Weiterbildung in Kaiserslautern INGO HESS Vergleich Fußball- und Futsal-Regeln Fußball-Regeln 1 Das Spielfeld 2 Der Ball 3 Zahl der Spieler 4 Ausrüstung der Spieler 5 Der Schiedsrichter

Mehr

Junioren Futsal Kreismeisterschaften 2016/2017

Junioren Futsal Kreismeisterschaften 2016/2017 Junioren Futsal Kreismeisterschaften 2016/2017 Hallenfußball nach FIFA-Regeln Grundsätzlich sind die Durchführungsbestimmungen des Veranstalters zu beachten, die im Einzelfall von den folgenden Regeln

Mehr

Gemeinsame Kriterien bei Freistößen:

Gemeinsame Kriterien bei Freistößen: Folie 1 Gemeinsame Kriterien bei Freistößen: Ortsbestimmung in der eigene Hälfte und im Mittelfeld großzügiger sein, in Strafraumnähe kleinlicher sein, Torraum-Regelung beachten. Ballruhe Der Ball muss

Mehr

Regel 15 Der Einwurf

Regel 15 Der Einwurf Bild-Quelle: www.br.de WWW.BFV.DE Wann? Wenn der Ball die Seitenlinie überschreitet In der Luft oder am Boden Mit vollem Umfang Nur Ball B ist im Seitenaus! Schiedsrichtergruppe Deggendorf 2 Für wen? Wo?

Mehr

Regel 11 Abseits

Regel 11 Abseits Regel 11 Abseits WWW.BFV.DE Regel 11 Abseits Übersicht Abseitsstellung Abseitsvergehen Spielfortsetzung Hinweise Beispiele 2 Abseitsstellung Es ist nützlich, wenn man bei der Abseitsregel zwei Dinge voneinander

Mehr

Binnen of buten? (»Innerhalb oder außerhalb?«)

Binnen of buten? (»Innerhalb oder außerhalb?«) Fußballregeln - Regeltest - Regelfragen 36 Binnen of buten? (»Innerhalb oder außerhalb?«) 1. Ein Laufduell an der Seitenlinie. Als einer der beiden Spieler versucht, seinen Gegenspieler zu umlaufen und

Mehr

Bayer. Fußball-Verband e.v., Postfach 80323, München

Bayer. Fußball-Verband e.v., Postfach 80323, München Bayer. Fußball-Verband e.v., Postfach 80323, München Bezirk: Oberbayern Gruppe: München OST / Ebersberg 1. Der SR überprüft vor Spielbeginn den Spielfeldaufbau. Hierbei stellt er fest, dass die Eckfahnen

Mehr

Schiedsrichter Vereinigung Oldenburg-Stadt

Schiedsrichter Vereinigung Oldenburg-Stadt Schiedsrichter Vereinigung Oldenburg-Stadt Fürs Selbststudium: Vorbereitung auf Prüfungen + Lehrgänge 2013/2014 Zusammenfassung der Regelfragen aus den letzten 2 SR- Zeitungen 4, 5 2013 (30 aktuelle Regelfragen)

Mehr

12 VERBOTENES SPIEL UND UNSPORTLICHES VERHALTEN

12 VERBOTENES SPIEL UND UNSPORTLICHES VERHALTEN 12 VERBOTENES SPIEL UND UNSPORTLICHES VERHALTEN 1. Bei einem Schiedsrichter-Ball innerhalb des Strafraums schlägt ein Verteidiger einen Gegner, bevor der Ball den Boden berührt hat. Wie müssen die Schiedsrichter

Mehr

Die Voraussetzungen für die Ausführung eines Strafstoßes

Die Voraussetzungen für die Ausführung eines Strafstoßes Folie 1 Die Voraussetzungen für die Ausführung eines Strafstoßes 1. Alle Spieler - außer Torwart und Schütze - müssen innerhalb des Spielfeldes, außerhalb des Strafraumes, 9,15 Meter vom Ball entfernt

Mehr

Bayer. Fußball-Verband e.v., Postfach 80323, München

Bayer. Fußball-Verband e.v., Postfach 80323, München Bayer. Fußball-Verband e.v., Postfach 80323, München Bezirk: Niederbayern Gruppe: Bayerwald Regel 12 (Antworten 1-20) 1. Bei welchen Vergehen ist der Versuch genauso zu bestrafen wie das ausgeführte Vorhaben?

Mehr

Kreisschiedsrichterausschuß Kreis 28 Siegen-Wittgenstein Verbands- u. kreisl. Kader A-SR Regelbogen zur Fort- und Weiterbildung Oktober 2014

Kreisschiedsrichterausschuß Kreis 28 Siegen-Wittgenstein Verbands- u. kreisl. Kader A-SR Regelbogen zur Fort- und Weiterbildung Oktober 2014 Kreisschiedsrichterausschuß Kreis 28 Siegen-Wittgenstein Verbands- u. kreisl. Kader A-SR Regelbogen zur Fort- und Weiterbildung Oktober 2014 Name, Vorname: Der Torwart wehrt auf Höhe der Strafstoßmarke

Mehr

SR-Ball a.o.d.b.b.p. Verwarnung, Strafstoß

SR-Ball a.o.d.b.b.p. Verwarnung, Strafstoß Online-Regeltest Juli 2014 An die Schiedsrichter im KFV Nordfriesland Saison 2014/15 30 Fragen Name: MANNI MUSTERMANN Punkte: 60 / 60 Hinweis: Bei allen Fragen sind geforderte persönliche Strafen anzugeben

Mehr

Einweisung in die Serie 2017/2018

Einweisung in die Serie 2017/2018 Einweisung in die Serie 2017/2018 Vereinsheim Dörpum 21.07.2017 Regel 1 Spielfeld Kunstrasen (oder ähnliches Material) kann für die Linienmarkierungen auf Naturrasenfeldern genutzt werden, wenn hiervon

Mehr

Junioren Futsal Kreismeisterschaften 2013/2014

Junioren Futsal Kreismeisterschaften 2013/2014 Junioren Futsal Kreismeisterschaften 2013/2014 Hallenfußball nach FIFA-Regeln Grundsätzlich sind die Durchführungsbestimmungen des Veranstalters zu beachten, die im Einzelfall von den folgenden Regeln

Mehr

Regeländerungen 2016/2017

Regeländerungen 2016/2017 Regeländerungen 2016/2017 Bei der Neustrukturierung des Regelbuchs wurden mehr als 10.000 Wörter entfernt, um die Spielregeln einfacher und verständlicher zu machen. HFV-Lehrwart Frank Behrmann erläutert

Mehr

Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.v. - Schiedsrichterausschuss -

Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.v. - Schiedsrichterausschuss - Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.v. - Schiedsrichterausschuss - Vorbereitung Bogen 6 Name... 1. Direkter Freistoß für die angreifende Mannschaft zwischen Eckfahne und Strafraumlinie. Bevor

Mehr

Online-Regeltest April 2016 An die Schiedsrichter im KFV Nordfriesland Saison 2015/16 30 Fragen. Name: Punkte:

Online-Regeltest April 2016 An die Schiedsrichter im KFV Nordfriesland Saison 2015/16 30 Fragen. Name: Punkte: Online-Regeltest April 2016 An die Schiedsrichter im KFV Nordfriesland Saison 2015/16 30 Fragen Name: Punkte: Hinweis: Bei allen Fragen sind geforderte persönliche Strafen anzugeben sowie die Art und der

Mehr

Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.v. - Schiedsrichterausschuss -

Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.v. - Schiedsrichterausschuss - Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.v. - Schiedsrichterausschuss - Bogen 3 Kreisliche Überprüfung 2017 1. Bei einem Zweikampf in der Nähe der Seitenlinie verlässt der Ball kurzzeitig das Spielfeld.

Mehr

Regel 13 Freistöße

Regel 13 Freistöße Regel 13 Freistöße WWW.BFV.DE Regel 13 Freistöße Übersicht Arten von Freistößen Ausführung Vergehen und Sanktionen Praxis: Mauerstellung 2 Arten von Freistößen Bei einem Vergehen oder Verstoß eines Spielers

Mehr

Regeländerungen 2016/2017

Regeländerungen 2016/2017 Regeländerungen 2016/2017 Mit dem Ziel, die Spielregeln für alle am Fußballbeteiligten einfacher und verständlicher zu machen, wurden das Regelbuch neu strukturiert und mehr als 10.000 Wörter entfernt.

Mehr

Regeländerungen 2016 / 2017

Regeländerungen 2016 / 2017 Regeländerungen 2016 / 2017 Bei der Neustrukturierung des Regelbuchs wurden mehr als 10.000 Wörter entfernt, um die Spielregeln einfacher und verständlicher zu machen. DFB-Lehrwart Lutz Wagner erläutert

Mehr

Regeländerungen 2017

Regeländerungen 2017 Regeländerungen 2017 Regeländerungen Anpassungen glatt ziehen vereinheitlichen Ausnahmen reduzieren Regel 3 - Spieler Auswechslung zur Halbzeit (ohne Info an den SR) keine Disziplinarmaßnahme notwendig

Mehr

FUTSAL Halbzeittagung Futsal 31

FUTSAL Halbzeittagung Futsal 31 FUTSAL Inhalt Allgemeines Regeln Anweisungen Regel 1 Das Spielfeld Normales Hallenspielfeld (Handball) Tore: Handballtore 3 m x 2 m, kippsicher Strafstoßmarken 6 m bzw. 10 m Auswechselzone an der Seitenlinie:

Mehr

Regelfragen zum Üben. SR-Neulingslehrgang Offenbach 2014/1 Clubheim Germania Bieber

Regelfragen zum Üben. SR-Neulingslehrgang Offenbach 2014/1 Clubheim Germania Bieber Regelfragen zum Üben SR-Neulingslehrgang Offenbach 2014/1 Clubheim Germania Bieber 04.04.14 13.04.14 Dies hier ist eine Auflistung von verschiedenen Regelfragen immer bezogen auf die jeweiligen Lehrgangstage.

Mehr

Frage 1. Tor, die Auswirkung des Strafstoßes muss abgewartet werden. Maximilian Fischedick / Kreis 10 / Folie 2

Frage 1. Tor, die Auswirkung des Strafstoßes muss abgewartet werden. Maximilian Fischedick / Kreis 10 / Folie 2 Frage 1 Beim Elfmeterschießen lenkt der Torwart den Ball an den Pfosten. Von dort prallt der Ball direkt auf einen im Torraum liegenden Stein und geht nun ins Tor Tor, die Auswirkung des Strafstoßes muss

Mehr

Stellungsspiel / Aufgabenbereiche

Stellungsspiel / Aufgabenbereiche Folie 1 Stellungsspiel / Aufgabenbereiche Folie 2 Fahnenzeichen der Assistenten Auswechslung Einwurf für die Einwurf für die angreifende Mannschaft verteidigende Mannschaft Abseits Abseits an einer Abseits

Mehr

Änderungen der IFAB Spielregeln 2017/18 Regel 3 Spieler außerhalb des Spielfeldes Erzielen eines Tores mit zusätzlichen Personen auf dem Spielfeld

Änderungen der IFAB Spielregeln 2017/18 Regel 3 Spieler außerhalb des Spielfeldes Erzielen eines Tores mit zusätzlichen Personen auf dem Spielfeld Änderungen der IFAB Spielregeln 2017/18 Grund der Änderung und Anpassung der Spielregeln durch den IFAB, waren die vielen Anfragen bzw. Rückmeldungen der Verbände, sowie die Anpassung von Sanktionen und

Mehr

Schiedsrichter Vereinigung Oldenburg/Stadt

Schiedsrichter Vereinigung Oldenburg/Stadt Kurzhinweise zu den Fußballregeln für Regeltests im Bezirk und Kreis Allgemeine Hinweise zu Regeltests (update 13.Mai 2011) Die untenstehende Zusammenfassung ersetzt nicht ein gründliches Lernen der Regeln

Mehr

Spielregeln kompakt für SR. wfv-auslegung

Spielregeln kompakt für SR. wfv-auslegung Spielregeln kompakt für SR wfv-auslegung 1 1. Spielfeldaufbau, Ball, Ausrüstung Auswechselzone Auswechselzone kippsichere Tore: 3 m breit 2 m hoch 2 1. Spielfeldaufbau, Ball, Ausrüstung Futsal-Ball: sprungreduziert,

Mehr

Innerschweizerischer Fussballverband Schiedsrichterkommission

Innerschweizerischer Fussballverband Schiedsrichterkommission Schiedsrichterkommission Programm Spielformen Kifu beim IFV Persönlichkeit des Spielleiters Die wichtigsten Fussballregeln Fragen und Diskussionen Spielformen beim IFV Kategorien mit Spielleiter Ø Junioren

Mehr

Übersicht Änderungen und Präzisierungen der Spielregeln per (Einführung neue Spielregeln)

Übersicht Änderungen und Präzisierungen der Spielregeln per (Einführung neue Spielregeln) Übersicht Änderungen und Präzisierungen der Spielregeln per 01.07.2013 (Einführung neue Spielregeln) official supplier Regel Thema Änderung Seite Kapitel 1 Fahnenstangen Übernahme Version FIFA: Die Bestimmung

Mehr

Kreisschiedsrichterausschuß Kreis 28 Siegen-Wittgenstein Verbands- u. kreisl. Kader A-SR Regelbogen zur Fort- und Weiterbildung September 2014

Kreisschiedsrichterausschuß Kreis 28 Siegen-Wittgenstein Verbands- u. kreisl. Kader A-SR Regelbogen zur Fort- und Weiterbildung September 2014 Kreisschiedsrichterausschuß Kreis 28 Siegen-Wittgenstein Verbands- u. kreisl. Kader A-SR Regelbogen zur Fort- und Weiterbildung September 2014 Name, Vorname: Ein indirekter Freistoß für die angreifende

Mehr

Das Spielfeld. Strafraum. Strafstoßmarke. Mittelkreis (r = 3 m) 2. Strafstoßmarke. Torlinie (15 25 m) Auswechselzonen

Das Spielfeld. Strafraum. Strafstoßmarke. Mittelkreis (r = 3 m) 2. Strafstoßmarke. Torlinie (15 25 m) Auswechselzonen Futsal - Regeln Das Spielfeld Seitenlinie (25 42 m) Mittellinie Strafraum Strafstoßmarke Mittelkreis (r = 3 m) 2. Strafstoßmarke Auswechselzonen Torlinie (15 25 m) Der Strafraum 10 m 6 m 6 m r= 25 cm Alle

Mehr

NEUE REGELN: DAS HAT SICH 2016/2017 GEÄNDERT

NEUE REGELN: DAS HAT SICH 2016/2017 GEÄNDERT NEUE REGELN: DAS HAT SICH 2016/2017 GEÄNDERT Bei der Neustrukturierung des Regelbuchs zur Saison 2016/2017 wurden mehr als 10.000 Wörter entfernt, um die Spielregeln einfacher und verständlicher zu gestalten.

Mehr

Fussball - Hallenspielordnung der BSG Forschungszentrum Jülich 1963 e.v.

Fussball - Hallenspielordnung der BSG Forschungszentrum Jülich 1963 e.v. Fussball - Hallenspielordnung der BSG Forschungszentrum Jülich 1963 e.v. 1. Austragungsmodus und Spielplan Der Austragungsmodus ist dem Spielplan zu entnehmen. 2. Spielberechtigung Es dürfen nur Spieler

Mehr

Anpassungen der Fußballregeln, die ab dem 1. Juli 2005 wirksam werden. Fußballregeln - Regeländerungen Saison 2005/2006

Anpassungen der Fußballregeln, die ab dem 1. Juli 2005 wirksam werden. Fußballregeln - Regeländerungen Saison 2005/2006 Anpassungen der Fußballregeln, die ab dem 1. Juli 2005 wirksam werden. Fußballregeln - Regeländerungen Saison 2005/2006 Regel 3 - Zahl der Spieler Der Absatz "Andere Spiele" erhält den Wortlaut: In Spielen

Mehr

Spieler. 1. Anzahl Spieler

Spieler. 1. Anzahl Spieler Regel 03 Spieler 1. Anzahl Spieler Das Spiel wird von zwei Teams mit jeweils höchstens elf Spielern bestritten, von denen einer der Torhüter ist. Das Spiel darf nicht beginnen oder fortgesetzt werden,

Mehr

SR-Jahreshauptversammlung

SR-Jahreshauptversammlung SR-Jahreshauptversammlung 04.07.2016 Übersicht TOP 1. Eröffnung und Begrüßung (KSO) 2. Grußworte der Gäste 3. Ehrungen (Bezirk und Kreis) 4. Bericht des Vorsitzenden 5. Regeländerungen 16/17 (KSL) 6. Verschiedenes

Mehr

Schiedsrichter. FUTSAL Regeln 2014/15 NFV - Heidekreis

Schiedsrichter. FUTSAL Regeln 2014/15 NFV - Heidekreis Schiedsrichter FUTSAL Regeln 2014/15 NFV - Heidekreis 1 ALLGEMEINES TECHNISCHE BESPRECHUNG Mannschaftsbetreuer, Mannschaftsführer, Schiedsrichter, Hallenaufsicht 15 Minuten vor dem ersten Spiel (auch in

Mehr

Die Regelfragen und Antworten aus der DFB-SR-Zeitung Nr. 5/2017

Die Regelfragen und Antworten aus der DFB-SR-Zeitung Nr. 5/2017 Die Regelfragen und Antworten aus der DFB-SR-Zeitung Nr. 5/2017 Die nachstehenden Fragen und Antworten wurden der DFB-SR-Zeitung Nr. 5/2017 entnommen. Situation 1 Zur Ausführung eines Anstoßes steht der

Mehr

Kein Vergehen Kein Abseits liegt vor, wenn ein Spieler den Ball direkt erhält nach einem Abstoß, einem Einwurf, einem Eckstoß. Regel 11 - Abseits

Kein Vergehen Kein Abseits liegt vor, wenn ein Spieler den Ball direkt erhält nach einem Abstoß, einem Einwurf, einem Eckstoß. Regel 11 - Abseits Folie 1 Regel 11 - Abseits Abseitsstellung Die Abseitsstellung eines Spielers stellt an sich kein Vergehen dar. Für die Bewertung einer Abseitsstellung ist der Zeitpunkt der Ballabgabe entscheidend. Ein

Mehr

Hallenregeln des SHFV. (Saison 2009/2010)

Hallenregeln des SHFV. (Saison 2009/2010) Hallenregeln des SHFV (Saison 2009/2010) Sporthalle und Spielfeld Wenn es möglich ist, sollte das Spielfeld vom Zuschauerbereich abgegrenzt sein. Das Spielfeld und nach Möglichkeit auch der Strafraum sollten

Mehr

REGELÄNDERUNGEN 2016/2017. Gründe für die Überarbeitung durch FIFA/IFAB

REGELÄNDERUNGEN 2016/2017. Gründe für die Überarbeitung durch FIFA/IFAB REGELÄNDERUNGEN 2016/2017 Gründe für die Überarbeitung durch FIFA/IFAB Einfachere Strukturen Zusammenfassung der Regeln und Interpretationen Anpassen der Titel der Spielregeln Vereinfachung des Textes

Mehr

Schulung Mai. Thema: Regelfragen

Schulung Mai. Thema: Regelfragen Schulung Mai Thema: Ein Abwehrspieler führt einen Indirekten Freistoß aus, hat dabei aber noch eine Wasserflasche in der Hand. Wiederholung, keine Verwarnung, aber Hinweis an Spieler 1 Ein Abwehrspieler

Mehr

Lehrthema Regeländerungen 2013/2014

Lehrthema Regeländerungen 2013/2014 Schulung am 12.08.2013 Lehrthema Regeländerungen 2013/2014 18.08.2013 Erstellt: D. Bohnhorst 1 1. Ein-& Auswechselungen 2. Abseits 3. Verwarnung eines Handspiels 4. Verhinderung einer klaren Torchance

Mehr

Im Fall einer Verlängerung führt das Team den Anstoß aus, das diesen nicht bereits im dritten Drittel ausgeführt hat. Die Teams wechseln die Seiten.

Im Fall einer Verlängerung führt das Team den Anstoß aus, das diesen nicht bereits im dritten Drittel ausgeführt hat. Die Teams wechseln die Seiten. Kurzfassung Regelwerk Beach Soccer Stand April 2017 Zahl der Spieler: Es wird mit fünf Spielern gespielt, von denen einer der TW sein muss. Auswechselvorgang: Ein Wechsel ist während der gesamten Spielzeit

Mehr

Turnierreglement Frühjahrsturnier 2014

Turnierreglement Frühjahrsturnier 2014 Turnierreglement Frühjahrsturnier 2014 Spielmodus: - In den Gruppen A und B spielt jeder gegen jeden ohne Rückrundenspiele - Die Gruppe C spielt in zwei gleich grossen Untergruppen. - Es spielt innerhalb

Mehr

Zunächst wurden 3 der 17 Regeln in der Überschrift geändert:

Zunächst wurden 3 der 17 Regeln in der Überschrift geändert: Änderung der Fußballregeln zur Saison 2016/17 (im Bereich des FLVW gültig ab 15. Juli 2016) Zur neuen Saison erfolgt die umfangreichste Änderung der 17 Fußballregeln in der jüngeren Geschichte der FIFA.

Mehr

Online-Regeltest Januar 2016 An die Schiedsrichter im KFV Nordfriesland Saison 2015/16 30 Fragen. Name: Punkte:

Online-Regeltest Januar 2016 An die Schiedsrichter im KFV Nordfriesland Saison 2015/16 30 Fragen. Name: Punkte: Online-Regeltest Januar 2016 An die Schiedsrichter im KFV Nordfriesland Saison 2015/16 30 Fragen Name: Punkte: Hinweis: Bei allen Fragen sind geforderte persönliche Strafen anzugeben sowie die Art und

Mehr

Spielregeln 2013/2014 (Kurzfassung)

Spielregeln 2013/2014 (Kurzfassung) Futsal Spielregeln 2013/2014 (Kurzfassung) [ 1. ] Die Spielleiter und Zeitnehmer Regel 5 = Schiedsrichter SR1 ist der Hauptschiedsrichter, Rechte und Pflichten wie im Feld Übernimmt auch die Aufgabe des

Mehr

Regeländerungen zur Saison 2016 / 2017 In Deutschland gültig ab 01. Juli 2016

Regeländerungen zur Saison 2016 / 2017 In Deutschland gültig ab 01. Juli 2016 Regeländerungen zur Saison 2016 / 2017 In Deutschland gültig ab 01. Juli 2016 Allgemeine Hinweise Regelbuch für die Saison 2016 / 2017 noch nicht erstellt Einfachere Strukturen Anpassungen der Titel der

Mehr