Einführung in Literaturverwaltungsprogramme

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einführung in Literaturverwaltungsprogramme"

Transkript

1 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Basil Marti / Dr. Hans-Martin Moderow Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena November Basil Marti / Dr. Hans-Martin Moderow, ThULB Jena 1

2 Ziel: - Grundorientierung - Entscheidungshilfe Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 2

3 Inhalt 1. Warum Literaturverwaltungsprogramme? 2. Überblick über den Markt 3. Endnote Präsentation und grundlegende Funktionen 4. Citavi Präsentation und grundlegende Funktionen Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 3

4 1. Warum Literaturverwaltungsprogramme Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 4

5 1. Warum Literaturverwaltungsprogramme Probleme: Neue Fragestellung: Das vorhandene Material muss neu zusammengestellt werden! Wie speichere ich die Literaturhinweise? Wie kann ich das Material ordnen? Wie kann ich die Literaturangaben so formatieren, wie der Dozent es will? Wie kann man in elektronischen Zeiten elektronisch arbeiten? Muss ich das alles per Hand erledigen??? Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 5

6 1. Warum Literaturverwaltungsprogramme Grundfunktionen: Unterstützung der systematische Literaturrecherche Unterstützung der Bibliotheksrecherche Materialsammlung Erzeugung von Literaturlisten automatische Erzeugung von Literaturnachweisen Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 6

7 1. Warum Literaturverwaltungsprogramme Wozu dienen Literaturverwaltungsprogramme nicht? Ideen erzeugen Inhalte intellektuell verarbeiten Texte schreiben keine professionelle Datenbank kein Ersatz für Bibliotheken usw. Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 7

8 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 8 1. Warum Literaturverwaltungsprogramme Anforderungen an Software Speichern von Referenzen eigene Notizen (Exzerpt) eigene Ordnungskriterien (Schlagworte, Deskriptoren, Tags usw.) Ausgabe der Referenzen (und Notizen) Beherrschung verschiedener Quellenarten Beherrschung verschiedener Zitationsstile Integration in Textverarbeitungsprogramme Import aus Datenbanken und Bibliothekskatalogen

9 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 9 2. Überblick über den Markt

10 2. Marktübersicht Große Vielzahl von Produkten, unterscheiden sich in Funktionalitäten Preis/Lizenzmodell Betriebssysteme Desktop/Online Ausführliche Vergleiche: Wikipedia: nt_software Softwarevergleich der TU München Wiki von OpenOffice.org d_standards_information Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 10

11 2. Marktübersicht Entscheidungskriterien Für welche Betriebssysteme wird das Programm angeboten? Mit welchen Textverarbeitungsprogrammen arbeitet es zusammen? Was kostet mich das Programm? Kann ich es nach dem Verlassen meiner Institution weiternutzen? Welche Funktionalitäten bietet es? Benutzerfreundlichkeit? Gibt es eine Online-Version? Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 11

12 2. Marktübersicht Liste der Programme: EndNote Citavi Zotero Mendeley BibTeX/JabRef Papers Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 12

13 2. Marktübersicht: EndNote Für Windows und Mac Kostenpflichtiges Programm 180/ 110 für Studierende Campuslizenz für Studierende und Mitarbeitende der FSU Oberfläche in Englischer Sprache Integration mit Word, OpenOffice, Apple Pages Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 13

14 2. Marktübersicht: EndNote Installation Download unter X html Zip-Datei entpacken und Installieren (Sie finden die Links in der Internetseite des URZ.) Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 14

15 2. Marktübersicht: EndNote Besondere Features: Gut für Arbeit mit PDF-Dateien (Annotationen, Suche nach Volltexten etc.) Große Zahl an Zitationsstilen Plattformunabhängige Web Version (kostenlose Nutzung), mit Möglichkeit zum Austausch von Referenzen Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 15

16 2. Marktübersicht: Citavi Nur für Windows (Vista, 7, 8) Campuslizenz für Studierende und Mitarbeitende der FSU Oberfläche in vielen Sprachen Integration mit Word, OpenOffice, LaTeX Drei Varianten Citavi Free (kostenlos), bis zu 100 Titel pro Projekt Citavi Pro ( 119, an der FSU kostenlos), unbegrenzte Titelanzahl Citavi Team (kostenpflichtig), Teamprojekte im lokalen Netzwerk Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 16

17 2. Marktübersicht: Citavi Citavi Lizenz der FSU Vorgehen: Download und Installation der kostenlosen Citavi Free Variante Anforderung eines Lizenzschlüssels (Bedingung: FSU- Mailadresse): Anschließend kann Citavi-Free mit dem Schlüssel freigeschaltet werden. Schlüssel ist gültig für zwei Rechner (Installation auf USB- Stick ist möglich) Nach Exmatrikulation bzw. Beendigung des Arbeitsverhältnisses ist Weiternutzung möglich (allerdings nur bis zum Ablauf der Vertragsfrist, momentan bis Ende November 2015) Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 17

18 2. Marktübersicht: Citavi Besondere Features: Intuitive Nutzung, gute Hilfefunktionen Wissensmanagement-Funktionen: Speichern und Organisieren von Zitaten, Gedanken, Arbeitsplanung etc. Geeignet für Arbeit im Team Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 18

19 2. Marktübersicht: Zotero & Mendeley Zotero: Mendeley: Web-basierte Literaturverwaltungsprogramme Abspeichern der bibliographischen Daten und PDF-Dateien im Netz: Zugang ist nicht an Gerät gebunden Zusätzlich lokal installierte Version (mit automatischer Synchronisation): Mendeley Desktop, Zotero Standalone. Für Windows, Mac und Linux Benutzung kostenlos (Premium-Modelle gegen Bezahlung bieten mehr Speicherplatz im Netz sowie größere Gruppen) -> attraktiv falls man FSU verlässt. Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 19

20 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Marktübersicht: Zotero & Mendeley: Profil

21 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Marktübersicht: Zotero & Mendeley: Gruppen

22 2. Marktübersicht: Zotero & Mendeley: Unterschiede Lizenzform: Mendeley ist Closed-Source, kürzlich von Elsevier aufgekauft. Citavi ist Open-Source (-> Möglichkeit zur Modifikation durch Add-ons) Mendeley hat zusätzliche Funktionen: Knowledge Base von Zeitschriftenartikeln: Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 22

23 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Marktübersicht: Zotero & Mendeley: Unterschiede PDF-Editor mit Annotationsmöglichkeiten Soziale Funktionen in Mendeley ausgereifter, mehr Mitglieder

24 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Marktübersicht: Zotero & Mendeley: Unterschiede Zotero: Gut um Informationen aus dem Internet automatisch zu integrieren (u.a. Abspeichern von Websites)

25 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Marktübersicht: BibTeX

26 2. Marktübersicht: BibTeX Erweiterung für die LaTeX Textverarbeitung In den gängigen LaTeX-Installationen bereits enthalten (kostenlos, für alle Betriebssysteme) Fügt Zitationshinweise und Literaturverzeichnisse in LaTeX Dokumente ein Datenbasis: BibTeX-Datenbank BibTeX ist kein Programm zum Erfassen und Verwalten von Referenzen Vorgehen: Verwendung eines Literaturverwaltungsprogrammes, Export der Referenzen als BibTeX-Datenbank Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 26

27 2. Marktübersicht: BibTeX Open Source Programm, gratis Für alle Betriebssysteme Speziell für das Editieren von BibTeX-Dateien konzipiert Bietet im Vergleich zu anderen Programmen limitierte Funktionalität Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 27

28 2. Marktübersicht: Papers Für Mac (ab Mac OS X Lion) Windows-Version mit eingeschränkter Funktionalität Kosten: Lizenz 59 ( 34 für Studierende) Oberfläche in Englisch Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 28

29 2. Marktübersicht: Papers Intuitive Bedienung Gut für Bearbeitung mit PDF-Dateien Für mobile Endgeräte Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 29

30 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme EndNote Präsentation und grundlegende Funktionen

31 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme EndNote: Oberfläche

32 3. EndNote: Erfassen von Referenzen Manuell mit Eingabeformular Import aus Datenbanken/Katalogen Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 32

33 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme EndNote: Erfassen von Referenzen Online Suche direkt in Katalogen/Datenbanken

34 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme EndNote: Organisation von Volltexten Import Funktion für PDF-Dateien: EndNote extrahiert automatisch Metadaten und erstellt Referenz Nützlich zum Einarbeiten von großen Mengen von Zeitschriftenartikeln

35 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme EndNote: Organisation von Volltexten PDF-Dateien können mit Referenzen verknüpft werden Eigener PDF-Viewer integriert in EndNote

36 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme EndNote: Textverarbeitung Windows Microsoft Word 2007, 2010, 2013 Microsoft Power Point 2013 Open Office 3.X RTF files Mac Microsoft Word 2008, 2011 Apple Pages 09

37 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme EndNote: Textverarbeitung Cite while you write: Auswahl einer Referenz aus der EndNote Datenbank in Word

38 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme EndNote: Textverarbeitung Zitationsvermerk und Literaturverzeichnis werden automatisch erstellt.

39 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme EndNote: Textverarbeitung Zitationsvermerk und Literaturverzeichnis sind dynamisch:

40 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme EndNote: Textverarbeitung Große Vielfalt an Zitationsstilen (über 5000 Stile)

41 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme EndNote: Textverarbeitung Stile können individuell angepasst werden.

42 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme EndNote: EndNote Web Online Version von EndNote Bietet limitierte Funktionalität im Vergleich zur Desktop Version Zugriff über Browser : Zugriff von überall aus möglich

43 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme EndNote: EndNote Web Synchronisation mit EndNote Desktop möglich Referenzen und Anhänge werden automatisch abgeglichen

44 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme EndNote: EndNote Web Kollaboratives Arbeiten: Gruppen können für andere Benutzer freigegeben werden

45 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Citavi Präsentation und grundlegende Funktionen

46 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Citavi: Präsentation und grundlegende Funktionen Was kann Citavi? Referenzen verwalten: Literaturlisten Volltexte verwalten: Verknüpfung, Einbindung Gedanken, Zitate: inhaltlich Erfassen sachliche Erschließung Gliederungseditor: Verarbeiten Skripte erstellen: Schreibvorlage Zusammenarbeit mit Textverarbeitung (Zitieren cite while you write) Beherrschung verschiedener Zitationsstile

47 4. Citavi: Präsentation und grundlegende Funktionen Informationsquellen beim Hersteller: Citavi-Forum: Handbuch: Knowledge-Base: (FAQ) Starter-Newsletter große Nutzerschaft: Lehrmaterial verschiedener Anbieter (auch Bibliotheken) vergleichsweise guter Support Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 47

48 4. Citavi: Präsentation und grundlegende Funktionen Mobile Installation Ersetzt die fehlende Web-Applikation auf USB-Stick 100 MB Platz für Programm + Platz für das Projekt Auch nachträgliche Einrichtung möglich Picker nicht verfügbar! Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 48

49 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Citavi: Präsentation und grundlegende Funktionen Drei Hauptbereiche: Literatur Wissen - Aufgaben

50 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Citavi: Präsentation und grundlegende Funktionen Dateneingabe per Hand

51 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Citavi: Präsentation und grundlegende Funktionen Dateneingabe per Hand Funktion zum Übernehmen der Volltext-Dateien

52 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Citavi: Präsentation und grundlegende Funktionen Dateneingabe per Hand

53 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Citavi: Präsentation und grundlegende Funktionen Datenübernahme aus Datenbanken

54 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Citavi: Präsentation und grundlegende Funktionen Datenerfassung: Zitate

55 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Citavi: Präsentation und grundlegende Funktionen Datenübernahme: Picker kann Informationen aus Webseiten und PDF-Dokumenten extrahieren und übernehmen

56 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Citavi: Präsentation und grundlegende Funktionen Erschließung: Schlagwörter und Kategorien Titel, aber auch Zitate können durch Kategorien und Schlagwörter erschlossen werden: granular

57 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Citavi: Präsentation und grundlegende Funktionen Wissen

58 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Citavi: Präsentation und grundlegende Funktionen Aufgabenverwaltung

59 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Citavi: Präsentation und grundlegende Funktionen Zitationsstileditor

60 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Citavi: Präsentation und grundlegende Funktionen Datenausgabe: Literaturliste

61 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Citavi: Präsentation und grundlegende Funktionen Datenausgabe: Literaturlisten

62 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Citavi: Präsentation und grundlegende Funktionen Datenausgabe: Skript

63 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Citavi: Präsentation und grundlegende Funktionen Zitat im Schreibprozess

64 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme Citavi: Präsentation und grundlegende Funktionen Abschluss: Publikationsassistent

65 Einführung in Literaturverwaltungsprogramme 65 Zum Schluss Angebot auf der ThULB-Schulungsseite: Angebot in Friedolin verzeichnet (unter: Veranstaltungen für Studierende: Sprachen, Software, allg. Studienkompetenzen) Kontakt: Basil Marti, 40036, Dr. Hans-Martin Moderow, 40046,

Nie mehr Zettelwirtschaft! Mit Literaturverwaltungsprogrammen strukturiert arbeiten

Nie mehr Zettelwirtschaft! Mit Literaturverwaltungsprogrammen strukturiert arbeiten Nie mehr Zettelwirtschaft! Mit Literaturverwaltungsprogrammen strukturiert arbeiten Dr. Corina Driesch / Dr. Hans-Martin Moderow Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena 11. Dezember 2015, ThULB-Informationstag

Mehr

Einführung Literaturverwaltung

Einführung Literaturverwaltung Einführung Literaturverwaltung T direkt Luzern 11./15.12.2014 Ursula Baumann Mediothek ursula.baumann@hslu.ch Zweck von Literaturverwaltungsprogrammen Literatur sammeln und sinnvoll ordnen: Literaturhinweise,

Mehr

Einführung Literaturverwaltung

Einführung Literaturverwaltung Einführung Literaturverwaltung T direkt Luzern 6./7.12.2016 Ursula Baumann Mediothek ursula.baumann@hslu.ch Programm 1. Literaturverwaltungsprogramme allgemein 2. Kurzdemonstrationen: Zotero Citavi 3.

Mehr

Literaturverwaltungsprogramme:

Literaturverwaltungsprogramme: Literaturverwaltungsprogramme: citavi 10. April Silke Bellanger 1 Wann sind Literaturverwaltungsprogramme nützlich? Wenn Sie Literatur gefunden haben und die bibliographischen Angaben sinnvoll ablegen

Mehr

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK BOCHUM

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK BOCHUM Foto: Marion Nelle UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK BOCHUM LITERATURVERWALTUNG MIT CITAVI Wintersemester 2012 /13 Literaturverwaltung mit Citavi WAS ERWARTET SIE? beginnen Installation und Campuslizenz sammeln Wie

Mehr

Literaturverwaltung und Wissensmanagement mit CITAVI Teil 4

Literaturverwaltung und Wissensmanagement mit CITAVI Teil 4 Literaturverwaltung und Wissensmanagement mit CITAVI Teil 4 Dr. Hans-Martin Moderow Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena 2014 Dr. Hans-Martin Moderow, Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek

Mehr

Literaturverwaltungs- programme:

Literaturverwaltungs- programme: Literaturverwaltungs- programme: 6. Mai 2014 Simone Rosenkranz, simone.rosenkranz@zhbluzern.ch Luzern 1 Wann sind Literaturverwaltungsprogramme nützlich? Überblick über gefundene Literatur Dokumentation

Mehr

Literaturverwaltung mit Mendeley

Literaturverwaltung mit Mendeley Linda Jäckel Literaturverwaltung mit Mendeley 16. Dezember 2012 Inhalt Was ist Mendeley? Erstellung einer Literaturdatenbank Verwalten und Bearbeiten von Dokumenten und Referenzen Zitieren und Erstellen

Mehr

Literaturverwaltungs- programme: Zotero

Literaturverwaltungs- programme: Zotero Literaturverwaltungs- programme: Zotero 26. März Simone Rosenkranz 1 Wann sind Literaturverwaltungsprogramme nützlich? Wenn Sie Literatur gefunden haben und die bibliographischen Angaben sinnvoll ablegen

Mehr

Literaturverwaltung im Vergleich

Literaturverwaltung im Vergleich Literaturverwaltung im Vergleich Welcome Days 2013 Allison O Reilly allison.oreilly@univie.ac.at DoktorandInnenzentrum Agenda Warum Literaturverwaltung Programme im Vergleich Warum überhaupt Literaturverwaltung?

Mehr

Literaturverwaltung. Programme im Vergleich 13.01.2015 1

Literaturverwaltung. Programme im Vergleich 13.01.2015 1 Literaturverwaltung Programme im Vergleich 13.01.2015 1 Exponentielles Wachstum der wissenschaftlichen Literatur Based on WoS Quelle: Bornmann & Mutz, 2014, arxiv:1402.4578 04.03.2015 2 Eine Auslese aus

Mehr

Einführung Literaturverwaltung

Einführung Literaturverwaltung Einführung Literaturverwaltung T direkt Luzern 18. Oktober 2017 Ursula Baumann Mediothek ursula.baumann@hslu.ch Programm 1. Literaturverwaltungsprogramme allgemein 2. Kurzdemonstration Citavi 3. Fragen

Mehr

Literaturverwaltung und Wissensmanagement mit CITAVI 5

Literaturverwaltung und Wissensmanagement mit CITAVI 5 Literaturverwaltung und Wissensmanagement mit CITAVI 5 Dr. Hans-Martin Moderow Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena 2016 Dr. Hans-Martin Moderow, Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek

Mehr

Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern. Google & Co.: Literaturverwaltung: Im Team arbeiten. 19. November Silke Bellanger Simone Rosenkranz.

Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern. Google & Co.: Literaturverwaltung: Im Team arbeiten. 19. November Silke Bellanger Simone Rosenkranz. Google & Co.: Literaturverwaltung: Im Team arbeiten 19. November Silke Bellanger Simone Rosenkranz Folie 1 1 huhu simone lass uns noch mal den chat bei der präsentation testen 5274567; 2 ich werde im internet

Mehr

folie Einführung in die Literaturverwaltung mit Endnote Google & Co. Tipps zur Literaturrecherche und -verwaltung

folie Einführung in die Literaturverwaltung mit Endnote Google & Co. Tipps zur Literaturrecherche und -verwaltung Google & Co. Tipps zur Literaturrecherche und -verwaltung Einführung in die Literaturverwaltung mit Endnote lic. phil. Jörg Müller Fachverantwortung elektronische Medien ZHB joerg.mueller@zhbluzern.ch

Mehr

Literaturverwaltung mit Citavi. Jacqueline Miehling

Literaturverwaltung mit Citavi. Jacqueline Miehling Literaturverwaltung mit Citavi Jacqueline Miehling Wozu Citavi? Speichern von bibliographische Angaben zu Bücher, Aufsätze, Internetseiten, und Zitaten Einsatzmöglichkeiten: Für wissenschaftliche Arbeiten

Mehr

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK BOCHUM HERZLICH WILLKOMMEN

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK BOCHUM HERZLICH WILLKOMMEN UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK BOCHUM HERZLICH WILLKOMMEN Literaturverwaltungsprogramm EndNote Web: Einführung Literaturverwaltungsprogramme CITAVI Literaturverwaltung und Wissensorganisation Citavi-Campus-Lizenz

Mehr

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK BOCHUM

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK BOCHUM Foto: Marion Nelle UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK BOCHUM CITAVI Workshop, Teil 2 Wintersemester 2012/13 Citavi Workshop in zwei Teilen Inhalte von Teil 2 Sammeln Literatur erfassen Organisieren Zitate und Gedanken

Mehr

Was ist Mendeley? ein Literaturverwaltungsprogramm ein soziales Netzwerk für Studierende, Wissenschaftler und Forscher

Was ist Mendeley? ein Literaturverwaltungsprogramm ein soziales Netzwerk für Studierende, Wissenschaftler und Forscher eine Einführung Was ist Mendeley? ein Literaturverwaltungsprogramm ein soziales Netzwerk für Studierende, Wissenschaftler und Forscher Kurze Geschichte gegründet 2008 Gründer: Victor Henning, Jan Reichelt,

Mehr

Literaturverwaltung mit

Literaturverwaltung mit Literaturverwaltung mit Handout zur Schulung Ekaterina Vardanyan 2012-2013 Seite 1 von 6 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Erfassen und Importieren 3. Dokumentenverwaltung 4. Zitieren und Literaturverzeichnis

Mehr

Literaturverwaltung und mehr! Marion R. Gruber. E-Learning-Koordination Philosophische Fakultät Universität Zürich.

Literaturverwaltung und mehr!  Marion R. Gruber. E-Learning-Koordination Philosophische Fakultät Universität Zürich. Literaturverwaltung und mehr! Marion R. Gruber E-Learning-Koordination Philosophische Fakultät Universität Zürich Oktober 2012 www.mendeley.com Was ist Mendeley? Ansässig in London, besteht Mendeley aus

Mehr

Handout zum Proseminar: Arbeitstechniken FS2012 Einführung in: - Literaturverwaltung - Zitieren - Literaturverzeichnis erstellen mit Mendeley

Handout zum Proseminar: Arbeitstechniken FS2012 Einführung in: - Literaturverwaltung - Zitieren - Literaturverzeichnis erstellen mit Mendeley Handout zum Proseminar: Arbeitstechniken FS2012 Einführung in: - Literaturverwaltung - Zitieren - Literaturverzeichnis erstellen mit Mendeley Erstellt von: Marcel Zwyssig E-Mail: marcel.zwyssig@unifr.ch

Mehr

Literaturverwaltung mit. Katharina Ruf Teilbibliothek

Literaturverwaltung mit. Katharina Ruf Teilbibliothek Literaturverwaltung mit Katharina Ruf Teilbibliothek Was ist Citavi? Ein Programm zur Literaturverwaltung Speichern von bibliographischen Angaben zu Büchern, Aufsätzen, Webseiten, etc. Wissensorganisation

Mehr

folie Einführung in die Literaturverwaltung mit Endnote lic. phil. Jörg Müller, Fachverantwortung elektronische Medien ZHB joerg.mueller@zhbluzern.

folie Einführung in die Literaturverwaltung mit Endnote lic. phil. Jörg Müller, Fachverantwortung elektronische Medien ZHB joerg.mueller@zhbluzern. Einführung in die Literaturverwaltung mit Endnote lic. phil. Jörg Müller, Fachverantwortung elektronische Medien ZHB joerg.mueller@zhbluzern.ch Patricia Dürring Kummer, Leiterin Bibliothek Hochschule Luzern

Mehr

Literaturverwaltung mit Zotero

Literaturverwaltung mit Zotero Literaturverwaltung mit Zotero Literaturverwaltung mit otero Programm Allgemeines Was ist Zotero? Installation Einstellungen Bibliothek mit Inhalten füllen Einträge hinzufügen Webseiten archivieren Import

Mehr

Kurzeinführung in Citavi 5

Kurzeinführung in Citavi 5 Kurzeinführung in Citavi 5 Warum Citavi? Projektarbeit A Projektarbeit B Becker: Die Kunst des Professionellen Schreibens Becker: München. Die Kunst Hanser des Verlag Professionellen 2015 Schreibens Text

Mehr

Literaturverwaltung leicht gemacht!

Literaturverwaltung leicht gemacht! Literaturverwaltung leicht gemacht! Sommersemester 2015 Was erwartet Sie? Literaturverwaltungsprogramme: Überblick Citavi: Installation & Aufbau vorbereiten Download & Installation Literaturprojekt anlegen

Mehr

Ein Überblick von Ina Biederbeck, Institut für Erziehungswissenschaft am Campus Landau

Ein Überblick von Ina Biederbeck, Institut für Erziehungswissenschaft am Campus Landau Ein Überblick von Ina Biederbeck, Institut für Erziehungswissenschaft am Campus Landau Übersicht Zunächst einmal das Dann geht s h ans Drumherum Eingemachte System Aufbau voraussetzungen Funktionen Lizenzen

Mehr

Kostenloses Literaturverwaltungsprogramm

Kostenloses Literaturverwaltungsprogramm ENDNOTEWEB Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern Sempacherstrasse 10, 6002 Luzern adresse www.zhbluzern.ch homepage Kostenloses Literaturverwaltungsprogramm Medientyp: Literaturverwaltungsprogramm Anbieter:

Mehr

Einführung in das Literaturverwaltungsprogramm zotero

Einführung in das Literaturverwaltungsprogramm zotero Einführung in das Literaturverwaltungsprogramm zotero T direkt Luzern 12.12.2012 Nicolette Seiterle wiss. Mitarbeiterin HSLU - SA Zentrum für Lehre und Bildung (ZLB) nicolette.seiterle@hslu.ch Aufbau 1.

Mehr

Citavi. Einführung in Ihr persönliches Literaturverwaltungsprogramm. Dezernat Digitale Bibliothek

Citavi. Einführung in Ihr persönliches Literaturverwaltungsprogramm. Dezernat Digitale Bibliothek Citavi Einführung in Ihr persönliches Literaturverwaltungsprogramm Citavi@ub.uni-due.de Dezernat Digitale Bibliothek Was kann Citavi? Citavi unterstützt Studierende und Forschende bei allen Schritten des

Mehr

Schreiben im Netz & Literaturverwaltung (Zotero)

Schreiben im Netz & Literaturverwaltung (Zotero) Schreiben im Netz & Literaturverwaltung (Zotero) Seminar: Digitale Bildwissenschaft Dozent: Prof. Dr. Günther Görz WS 2014/15 Datum: 26.01.2015 Referentin: Anna Levandovska Schreiben im Netz Digitale Texte

Mehr

Die Neuerungen im Überblick

Die Neuerungen im Überblick Was gibt s Neues in Die Neuerungen im Überblick Citavi Account Citavi Account was ist das? Citavi Account ist Ihr Benutzerkonto für Citavi enthält Ihre Lizenzinformation «Welche Citavi-Version ist für

Mehr

Kurzanleitung EndNote Basic

Kurzanleitung EndNote Basic Kurzanleitung EndNote Basic EndNote Basic Account erstellen Cite While you Write (CWYW) Plug-In EndNote Basic Toolbar in Word Ein EndNote Basic Account kann über Web of Science Web of Knowledge erstellt

Mehr

Mit Zotero können Literaturangaben gesammelt und verwaltet werden. Diese können dann beim Abfassen von Texten eingefügt und aktualisiert werden.

Mit Zotero können Literaturangaben gesammelt und verwaltet werden. Diese können dann beim Abfassen von Texten eingefügt und aktualisiert werden. Einführung in Zotero Grundlegendes Zotero ist ein vielseitiges, kostenloses und quelloffenes Literaturverwaltungsprogramm. Es ist ein Projekt des Roy Rosenzweig Center for History and New Media in Fairfax,

Mehr

Citavi, EndNote und Zotero Literaturverwaltungssystem im Vergleich Überlegungen zum Workflow

Citavi, EndNote und Zotero Literaturverwaltungssystem im Vergleich Überlegungen zum Workflow Citavi, EndNote und Zotero Literaturverwaltungssystem im Vergleich Überlegungen zum Workflow Gerdi Koschatzky Diplombibliothekarin Interdisziplinäres Zentrum für digitale Geistes- und Sozialwissenschaften

Mehr

Print2PDF 9 Deutsche Version

Print2PDF 9 Deutsche Version Pressekontakt Markus Nerding presse@haage-partner.de www.haage-partner.de/presse HAAGE & PARTNER Computer GmbH Emser Straße 2 65195 Wiesbaden Deutschland Telefon: (0611) 710 926-00 Telefax: (0611) 710

Mehr

LV heute. Unterteilung. Literaturverwaltung und -quellen. Geschlossenes System. Generelle Unterteilung 9. LITERATURVERWALTUNG, DOKUMENTENMANAGEMENT

LV heute. Unterteilung. Literaturverwaltung und -quellen. Geschlossenes System. Generelle Unterteilung 9. LITERATURVERWALTUNG, DOKUMENTENMANAGEMENT LV heute 9. LITERATURVERWALTUNG, DOKUMENTENMANAGEMENT Literaturverwaltung online, offline Aufgaben Arten Anwendungsprogramme Dokumentmanagement Dokument Aufgaben Dokumententechnologien Anwendungsprogramme

Mehr

LITERATURVERWALTUNG, DOKUMENTENMANAGEMENT. Marcel Götze

LITERATURVERWALTUNG, DOKUMENTENMANAGEMENT. Marcel Götze LITERATURVERWALTUNG, DOKUMENTENMANAGEMENT Marcel Götze LV heute Literaturverwaltung online, offline Aufgaben Arten Anwendungsprogramme Dokumentmanagement Dokument Aufgaben Dokumententechnologien Anwendungsprogramme

Mehr

BIEM CEIP. Literaturverwaltungsprogramm Zotero eine Einführung

BIEM CEIP. Literaturverwaltungsprogramm Zotero eine Einführung BIEM CEIP Das Institut für Gründung und Innovation der Universität Potsdam Literaturverwaltungsprogramm Zotero eine Einführung Was ist Zotero? Zotero ist ein Add On für den Browser Firefox, das es ermöglicht,

Mehr

Ordnung ins Chaos bringen! Programme zur Literaturverwaltung Dr. Jana Madlen Schütte

Ordnung ins Chaos bringen! Programme zur Literaturverwaltung Dr. Jana Madlen Schütte Ordnung ins Chaos bringen! Programme zur Literaturverwaltung Dr. Jana Madlen Schütte Berlin, 05.05.2017 Wozu dienen Literaturverwaltungsprogramme? Seite 2 Recherche Erschließung Wissens-organisation &

Mehr

Literaturverwaltung am Beispiel Citavi Modul B-E O 01. Dr. Christiane Holtz, holtz@ulb.uni-bonn.de 04.11.2015

Literaturverwaltung am Beispiel Citavi Modul B-E O 01. Dr. Christiane Holtz, holtz@ulb.uni-bonn.de 04.11.2015 Literaturverwaltung am Beispiel Citavi Modul B-E O 01 Dr. Christiane Holtz, holtz@ulb.uni-bonn.de 04.11.2015 1 Wozu Literaturverwaltungprogramme? Daten und Volltexte sammeln Publizieren Verfügbarkeit ermitteln

Mehr

Einführung in die Literaturverwaltung und Wissensorganisation

Einführung in die Literaturverwaltung und Wissensorganisation Einführung in die Literaturverwaltung und Wissensorganisation Allgemeines: Wie komme ich an Citavi? Installieren Sie zunächst Citavi Free auf Ihrem Rechner. Der Lizenzschlüssel wandelt diese Free-Version

Mehr

Literaturverwaltungsprogramme am Beispiel von Citavi

Literaturverwaltungsprogramme am Beispiel von Citavi Literaturverwaltungsprogramme am Beispiel von Citavi Ulrich Tetzner, Wiss. Mitarbeiter 11. November 2008 Einführung Literaturverwaltung im Rahmen der Rechtsinformatikausbildung Insbesondere Rechtsinformatik

Mehr

Literaturverwaltungsprogramm

Literaturverwaltungsprogramm Literaturverwaltungsprogramm Anbieter: Center for History and New Media, George Mason University Wofür? Zotero ist ein kostenloses Literaturverwaltungsprogramm (Open Source), das die Organisation und das

Mehr

Basiskurs für Citavi 5

Basiskurs für Citavi 5 Basiskurs für Citavi 5 Warum Citavi? Projektarbeit A Projektarbeit B Becker: Die Kunst des Professionellen Schreibens Becker: München. Die Kunst Hanser des Verlag Professionellen 2015 Schreibens Text Text

Mehr

Literaturverwaltung im Überblick

Literaturverwaltung im Überblick Literaturverwaltung im Überblick Möglichkeiten des Einsatzes von Literaturverwaltungsprogrammen beim Verwalten von Literaturquellen und beim Erstellen einer wissenschaftlichen Arbeit. Vor- und Nachteile

Mehr

Literaturverwaltungsprogramm EndNote. Einführung in das Literaturverwaltungsprogramm

Literaturverwaltungsprogramm EndNote. Einführung in das Literaturverwaltungsprogramm Einführung in das Literaturverwaltungsprogramm Was bietet Endnote Endnote ist ein Literaturverwaltungsprogramm, in dem Sie folgendes machen können: Ihre Dokumentation verwalten durch Erstellen Ihrer persönlichen

Mehr

Literaturverwaltung mit Citavi 5. Referentin: Stefanie Auer Hochschulbibliothek

Literaturverwaltung mit Citavi 5. Referentin: Stefanie Auer Hochschulbibliothek Literaturverwaltung mit Citavi 5 Referentin: Stefanie Auer Hochschulbibliothek Was ist Citavi? Programm für Literaturverwaltung Wissensorganisation Aufgabenplanung Technische Hochschule Nürnberg Hochschulbibliothek

Mehr

Kurzanleitung. Zotero 5.0. Inhalt kim.uni-hohenheim.de

Kurzanleitung. Zotero 5.0. Inhalt kim.uni-hohenheim.de Zotero 5.0 Kurzanleitung 21.08.2017 kim.uni-hohenheim.de kim@uni-hohenheim.de Inhalt Installieren... 2 Literatur erfassen... 2 Automatische Übernahme aus Webseiten... 2 Einträge über eine Importdatei hinzufügen...

Mehr

Bezugsquellen und Dokumentationen für LINUX und LibreOffice

Bezugsquellen und Dokumentationen für LINUX und LibreOffice Bezugsquellen und Dokumentationen für LINUX und LibreOffice Inhaltsverzeichnis 1. Vorbemerkungen...2 1.1 LINUX...2 1.2 LibreOffice...2 2. Bezugsquellen und Literatur...3 2.1 Bezugsquellen für LINUX...3

Mehr

ENDNOTE WEB POWERED BY THOMSON REUTERS WEB OF KNOWLEDGE SM

ENDNOTE WEB POWERED BY THOMSON REUTERS WEB OF KNOWLEDGE SM QUICK REFERENCE GUIDE ENDNOTE WEB POWERED BY THOMSON REUTERS WEB OF KNOWLEDGE SM WAS IST ENDNOTE WEB? EndNote Web ist ein webbasiertes Literaturverwaltungsprogramm, mit dem das Verfassen von wissenschaftlichen

Mehr

Literaturverwaltung im Überblick

Literaturverwaltung im Überblick Literaturverwaltung im Überblick Möglichkeiten des Einsatzes von Literaturverwaltungsprogrammen beim Verwalten von Literaturquellen und beim Erstellen einer wissenschaftlichen Arbeit. Vor- und Nachteile

Mehr

Basiskurs für Citavi 6

Basiskurs für Citavi 6 Basiskurs für Citavi 6 Warum Citavi? Projektarbeit A Projektarbeit B Becker: Die Kunst des Professionellen Schreibens Becker: München. Die Kunst Hanser des Verlag Professionellen 2015 Schreibens Text Text

Mehr

Write-N-Cite eine Kurzanleitung

Write-N-Cite eine Kurzanleitung Write-N-Cite eine Kurzanleitung Write-N-Cite ist ein Zusatzprogramm, mit dessen Hilfe es RefWorks-Abonnenten möglich ist, innerhalb ihrer Textverarbeitung eine abgespeckte Version von RefWorks zu nutzen.

Mehr

Version 4.0 - Aufbaukurs. 21.11.2014 Bibliothek, Silke Egelhof

Version 4.0 - Aufbaukurs. 21.11.2014 Bibliothek, Silke Egelhof Version 4.0 - Aufbaukurs 1 Die einzelnen Bausteine von Citavi Recherche Publikation Beschaffung Inhaltliche Bearbeitung Verwaltung 2 Ablauf der Schulung 3 Ablauf der Schulung 4 Medien erfassen Inhalte

Mehr

Anleitung für EndNote Web

Anleitung für EndNote Web Anleitung für EndNote Web www.endnoteweb.com Als Literaturverwaltungsprogramm ermöglicht EndNote Web die Erstellung einer eigenen Datenbank für Seminar- bzw. Diplomarbeiten. MS Word kann auf die angelegte

Mehr

EndNote Web. Quick Reference Card THOMSON SCIENTIFIC

EndNote Web. Quick Reference Card THOMSON SCIENTIFIC THOMSON SCIENTIFIC EndNote Web Quick Reference Card Web ist ein webbasierter Service, der Studenten und Forschern beim Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten behilflich ist. ISI Web of Knowledge, EndNote

Mehr

Basiskurs für Citavi 6

Basiskurs für Citavi 6 Basiskurs für Citavi 6 Warum Citavi? Projektarbeit A Projektarbeit B Becker: Die Kunst des Professionellen Schreibens Becker: München. Die Kunst Hanser des Verlag Professionellen 2015 Schreibens Text Text

Mehr

Literaturverwaltungsprogramm RefWorks. Campuslizenz für die Angehörigen der Kunstuniversität Graz

Literaturverwaltungsprogramm RefWorks. Campuslizenz für die Angehörigen der Kunstuniversität Graz Literaturverwaltungsprogramm RefWorks Campuslizenz für die Angehörigen der Kunstuniversität Graz Was ist RefWorks? Tool für die Erstellung von Online- Datenbanken und -Bibliografien zur Verwaltung von

Mehr

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK BOCHUM LITERATURVERWALTUNG MIT CITAVI

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK BOCHUM LITERATURVERWALTUNG MIT CITAVI Foto: Marion Nelle UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK BOCHUM LITERATURVERWALTUNG MIT CITAVI Literaturverwaltung mit Citavi WAS ERWARTET SIE? beginnen Installation und Campuslizenz sammeln Wie gebe ich Literaturdaten

Mehr

Literaturverwaltung mit Citavi

Literaturverwaltung mit Citavi Literaturverwaltung mit Citavi Hochschulbibliothek Fachhochschule Potsdam 1. Wissenschaftliches Arbeiten der Recherche- und Arbeitsprozess 2. Citavi warum und wozu? 2.1 Literatursammlung und verwaltung

Mehr

PUMA als Schni.stelle zwischen Discovery Service, Ins:tu:onal Repository und elearning

PUMA als Schni.stelle zwischen Discovery Service, Ins:tu:onal Repository und elearning PUMA als Schni.stelle zwischen Discovery Service, Ins:tu:onal Repository und elearning Sebas:an Bö.ger Universitätsbibliothek Kassel Bibliothekartag 2014 Wie ändern sich dadurch die Erwartungen an eine

Mehr

Basiskurs für Citavi 5

Basiskurs für Citavi 5 Basiskurs für Citavi 5 Citavi im Prozess der wissenschaftlichen Arbeit 2 Inhalte des Basis Kurses Suche nach Literatur Kataloge Datenbanken Picker Wissen organisieren Schlagwörter Gliederung Publikation

Mehr

Support von Bibliotheken für. Literaturverwaltungsprogramme

Support von Bibliotheken für. Literaturverwaltungsprogramme Support von Bibliotheken für Literaturverwaltungsprogramme martina.paape@uni-rostock.de 08.11.2011 2009 UNIVERSITÄT ROSTOCK UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK Warum Literaturverwaltung Wissenserwerb/wissenschaftliches

Mehr

Citavi. Einführung in Ihr persönliches Literaturverwaltungsprogramm. Dezernat Digitale Bibliothek

Citavi. Einführung in Ihr persönliches Literaturverwaltungsprogramm. Dezernat Digitale Bibliothek Citavi Einführung in Ihr persönliches Literaturverwaltungsprogramm Citavi@ub.uni-due.de Dezernat Digitale Bibliothek Was kann Citavi? Citavi unterstützt Studierende und Forschende bei allen Schritten des

Mehr

Aufbaukurs für Citavi 5

Aufbaukurs für Citavi 5 Aufbaukurs für Citavi 5 Citavi im Prozess der wissenschaftlichen Arbeit 2 Inhalte des Aufbaukurses 3 Ablauf des Aufbaukurses 4 Quellen erfassen Inhalte aus Basiskurs Manuell Recherche Feld für Feld per

Mehr

Di. 18.11.14, 14 15 Uhr. Arbeiten mit Literaturverwaltungsprogrammen. Dorothea Lemke (UB der TU München), Astrid Teichert (UB der LMU München)

Di. 18.11.14, 14 15 Uhr. Arbeiten mit Literaturverwaltungsprogrammen. Dorothea Lemke (UB der TU München), Astrid Teichert (UB der LMU München) Di. 18.11.14, 14 15 Uhr Arbeiten mit Literaturverwaltungsprogrammen Dorothea Lemke (UB der TU München), Astrid Teichert (UB der LMU München) Facilitate Open Science Training for European Research Arbeiten

Mehr

Hochschul- und Landesbibliothek

Hochschul- und Landesbibliothek Citavi ist eine windowsbasierte Software zur Literaturverwaltung und Wissensorganisation. Die lizensierte Version steht den Angehörigen der Hochschule Fulda kostenlos zur Verfügung! Mit Citavi können Sie

Mehr

Grundfunktionen. PI-Kurs SomSem 2010. Dr. Petra Schmalz - IMSIE 1

Grundfunktionen. PI-Kurs SomSem 2010. Dr. Petra Schmalz - IMSIE 1 EndNote - Literaturverwaltung Eine Kurzeinführung Grundfunktionen 1. EndNote ist ein Literaturverwaltungssystem, mit dem man einfach und effizient bibliographische Daten (Bücher, Zeitschriften, WWW-Seiten,

Mehr

Zugriff auf die elektronischen Datenbanken

Zugriff auf die elektronischen Datenbanken Zugriff auf die elektronischen Datenbanken Anleitung Version 2013.1 Beschreibung der Dienstleistung VSnet stellt seinen Mitgliedern einen Zugang auf elektronische Datenbanken zur Verfügung. Nur die Mitglieder

Mehr

Mendeley Kurzanleitung Dezember 10 Medien- und Informationszentrum der ZHdK 1/6

Mendeley Kurzanleitung Dezember 10 Medien- und Informationszentrum der ZHdK 1/6 Mendeley Kurzanleitung Dezember 10 Medien- und Informationszentrum der ZHdK 1/6 Literaturverwaltung mit Mendeley Mendeley www.mendeley.com ist ein Literaturverwaltungsprogramm und Soziales Netzwerk für

Mehr

Windows 7. Consumer Features Leben ohne Grenzen

Windows 7. Consumer Features Leben ohne Grenzen Windows 7 Consumer Features Leben ohne Grenzen Tägliche Aufgaben schneller und einfacher erledigen Windows 7 arbeitet so, wie Sie es wollen Leben ohne Grenzen Windows 7 Ziele Die wichtigsten Gründe für

Mehr

Wissenschaftlich arbeiten mit Zotero Workshop 29.01.2009

Wissenschaftlich arbeiten mit Zotero Workshop 29.01.2009 Wissenschaftlich arbeiten mit Zotero Workshop 29.01.2009 Einleitung Zotero ist eine frei verfügbare Zusatz-Software (Plugin) für den Firefox-Browser und ermöglicht das Sammeln, Verwalten und Zitieren von

Mehr

Hinweise zur Netzwerkinstallation von BFS-Online.PRO

Hinweise zur Netzwerkinstallation von BFS-Online.PRO Hinweise zur Netzwerkinstallation von BFS-Online.PRO Dieses Dokument ist weder ein Handbuch noch eine Hilfedatei. Es ist ein Leitfaden, der keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, aber trotzdem

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen softwaregestützten wissenschaftlichen Arbeitens. Der lange Abend des Schreibens,

Möglichkeiten und Grenzen softwaregestützten wissenschaftlichen Arbeitens. Der lange Abend des Schreibens, Möglichkeiten und Grenzen softwaregestützten wissenschaftlichen Arbeitens Der lange Abend des Schreibens, 27.04.2016 Was Sie erwartet: Literaturverwaltungsprogramm Einblicke erlangen in die Software Eindrücke

Mehr

Bin ich fit für myconvento?

Bin ich fit für myconvento? Bin ich fit für myconvento? Sie planen den Einsatz unserer innovativen Kommunikationslösung myconvento und fragen sich gerade, ob Ihr Rechner die Anforderungen erfüllt? Hier erfahren Sie mehr. Inhalt Was

Mehr

Einführung in die Literaturrecherche Fachdatenbanken und NEBIS Recherche

Einführung in die Literaturrecherche Fachdatenbanken und NEBIS Recherche Einführung in die Literaturrecherche Fachdatenbanken und NEBIS Recherche Inhalt Einführung Literaturtypen Übersicht Informationsquellen Recherche im Bibliothekskatalog Recherche in Fachdatenbank EZB Elektronische

Mehr

EndNote Simply the Best?

EndNote Simply the Best? EndNote Simply the Best? Lunchveranstaltung 31.10.2012 Martina Gosteli, Hauptbibliothek Universität Zürich Fachreferentin Medizin Medizinbibliothek Careum sammeln verwalten zitieren 31.10.2012 EndNote

Mehr

Meine Welt auf einen Blick erleben.

Meine Welt auf einen Blick erleben. Daten- Synchronisation Sie haben Fragen? Hier finden Sie Antworten. Meine Welt auf einen Blick erleben. Die folgenden Anleitungen helfen Ihnen dabei Ihre vorhandenen Daten mit einem Windows Phone 7 weiter

Mehr

mitp für Kids OpenOffice für Kids von Hans-Georg Schumann 1. Auflage

mitp für Kids OpenOffice für Kids von Hans-Georg Schumann 1. Auflage mitp für Kids OpenOffice für Kids von Hans-Georg Schumann 1. Auflage OpenOffice für Kids Schumann schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung: Integrierte

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Zotero Kurzanleitung. Inhalt kim.uni-hohenheim.de

Zotero Kurzanleitung. Inhalt kim.uni-hohenheim.de Zotero Kurzanleitung 22.09.2016 kim.uni-hohenheim.de kim@uni-hohenheim.de Inhalt Installieren und Starten... 2 Literatur erfassen... 2 Automatische Übernahme aus Webseiten... 2 Einträge über eine Importdatei

Mehr

THEMA: CLOUD SPEICHER

THEMA: CLOUD SPEICHER NEWSLETTER 03 / 2013 THEMA: CLOUD SPEICHER Thomas Gradinger TGSB IT Schulung & Beratung Hirzbacher Weg 3 D-35410 Hungen FON: +49 (0)6402 / 504508 FAX: +49 (0)6402 / 504509 E-MAIL: info@tgsb.de INTERNET:

Mehr

Zotero Zitieren mit dem Zotero Plugin für Word (Mac)

Zotero Zitieren mit dem Zotero Plugin für Word (Mac) Zotero Zitieren mit dem Zotero Plugin für Word (Mac) 04.09.2016 kim.uni-hohenheim.de kim@uni-hohenheim.de Inhalt Hinweise... 2 Plugin starten... 2 Ausgabeformat einstellen... 2 Im Dokument zitieren und

Mehr

Einführung in EndNote

Einführung in EndNote Einführung in EndNote 1. EndNote herunterladen Kostenlose Lizenz für Studierende der LMU Voraussetzung: gültige Campuslizenz Download unter: http://www.ub.uni muenchen.de/schreiben/literaturverwaltung/endnote/endnoteinstallation/index.html

Mehr

Sun StarOffice 9 Deluxe

Sun StarOffice 9 Deluxe Software-Kategorie: Productivity Software / Office Suites Zielgruppe: Kleine und mittelständische Unternehmen, die eine leistungsfähige und bezahlbare Alternative zu Microsoft Office suchen, oder ein kompatibles

Mehr

ONLINE ENDNOTE KURZANLEITUNG

ONLINE ENDNOTE KURZANLEITUNG KURZANLEITUNG ENDNOTE ONLINE Greifen Sie auf Ihr passwortgeschütztes Literaturverzeichnis von überall und jederzeit zu Laden Sie Literaturhinweise und Texte von praktisch jeder Online-Datenquelle wie PubMed,

Mehr

Online-Recherchen, L A TEX und BIBTEX

Online-Recherchen, L A TEX und BIBTEX - Online-Recherchen, L A TEX und 25. September 2010 Online-Recherchen, LATEX und Seite 1 von 27 - Zusammenfassung Die Qualität wissenschaftlicher Arbeiten wird oft daran gemessen, wie gut ihre Aussagen

Mehr

Sammeln, Zitieren, Organisieren

Sammeln, Zitieren, Organisieren Sammeln, Zitieren, Organisieren Literaturverwaltung und Wissensorganisation mit Zotero Christina Wenzel (Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, AG Literaturverwaltung)

Mehr

Office Schulungen. stapellos bietet Ihnen individuelle Schulungen bei Ihnen zu Hause oder in Ihrem Büro an.

Office Schulungen. stapellos bietet Ihnen individuelle Schulungen bei Ihnen zu Hause oder in Ihrem Büro an. Office Schulungen Serienbriefe mit Word? Beitragsverwaltung Ihres Kegelvereins mit Excel? Vorträge mit professionellen PowerPoint Präsentationen? Das können Sie auch! stapellos bietet Ihnen individuelle

Mehr

Connections.Next Neues zu IBM Connections. Olcay Yesilyurt Stuttgart 7. Mai 2015

Connections.Next Neues zu IBM Connections. Olcay Yesilyurt Stuttgart 7. Mai 2015 Connections.Next Neues zu IBM Connections Olcay Yesilyurt Stuttgart 7. Mai 2015 Agenda 1. Übersicht und Rückblick Was hat sich in letzter Zeit getan 2. Neuin IBM Connections 5.0 Externe Zusammenarbeit,

Mehr

Zotero-Selbstlernkurs für Medizinerinnen und Mediziner Literatur sammeln, zitieren, verwalten

Zotero-Selbstlernkurs für Medizinerinnen und Mediziner Literatur sammeln, zitieren, verwalten Zotero-Selbstlernkurs für Medizinerinnen und Mediziner Literatur sammeln, zitieren, verwalten Die Grundlagen Was ist Zotero? Zotero ist ein Literaturverwaltungsprogramm. Damit können Dokumenttypen jeder

Mehr

Nadine Edelmann // Klaudia Fernowka // Magdalena Kierat // Anne Schwertfeger

Nadine Edelmann // Klaudia Fernowka // Magdalena Kierat // Anne Schwertfeger Tutoring Projekt II // Master Druck- und Medientechnik // Beuth Hochschule für Technik Berlin // Berlin, 23.11.2013 Vorstellungsrunde Wer sind wir? Was machen wir? Webseite zum Kurs: http://beuthworkshop.wordpress.com

Mehr

Literaturverwaltung & Bibliotheken (und die Rolle der Fachreferenten) Fachreferententagung Soziologie 2010 Thomas Stöber, UB Augsburg

Literaturverwaltung & Bibliotheken (und die Rolle der Fachreferenten) Fachreferententagung Soziologie 2010 Thomas Stöber, UB Augsburg Literaturverwaltung & Bibliotheken (und die Rolle der Fachreferenten) Fachreferententagung Soziologie 2010 Thomas Stöber, UB Augsburg LITERATURVERWALTUNG & BIBLIOTHEKEN: STATUS QUO Literaturverwaltungsprogramme

Mehr

Literaturverwaltung und Wissensmanagement mit CITAVI Teil 2

Literaturverwaltung und Wissensmanagement mit CITAVI Teil 2 Literaturverwaltung und Wissensmanagement mit CITAVI Teil 2 Dr. Hans-Martin Moderow Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena 2014 Dr. Hans-Martin Moderow, Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek

Mehr

Homepages Einführung

Homepages Einführung Homepages Einführung für den PC-Senioren-Club Konstanz Tom Novacek 27.05.2011 "Daten" = Anweisungen für ein Programm, formuliert in einer (geschriebenen) Sprache, die das Programm versteht WORD: Sprache

Mehr

Diese Anleitung gibt Ihnen einen Überblick über die Grundfunktionen und -einstellungen.

Diese Anleitung gibt Ihnen einen Überblick über die Grundfunktionen und -einstellungen. Sony ereader PRS-T2 1. Anschalten... 2 2. WLAN einrichten... 3 3. Adobe ID... 4 4. Bezugsquellen für E-Books... 5 5. E-Books auf den ereader laden... 8 5.1 per WLAN über den integrierten Browser... 8 5.2

Mehr

AIDA64 Extreme. Konfigurationsanleitung. v 1.1 30. 07. 2014.

AIDA64 Extreme. Konfigurationsanleitung. v 1.1 30. 07. 2014. Konfigurationsanleitung v 1.1 30. 07. 2014. wird von der FinalWire GmbH. entwickelt. Copyright 1995-2014 FinalWire GmbH. Diese Konfigurationsanleitung wurde von der ABSEIRA GmbH. verfasst. Alle Rechte

Mehr

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0)

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 7 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen Lehrplan (Syllabus 5.0). Kandidaten

Mehr