Nr. 45 Freitag, 8. November Mitteilungsblatt

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nr. 45 Freitag, 8. November 2013. Mitteilungsblatt"

Transkript

1 Nr. 45 Freitag, 8. November 2013 Mitteilungsblatt Amtliches Publikationsorgan der Gemeinden Embrach, Freienstein-Teufen, Lufingen, Oberembrach, Rorbas Erscheint wöchentlich, jeweils am Freitag, und wird allen Haushaltungen gratis zu gestellt. Insertionspreise: 1 ganze Seite Fr. 691., 1 2-Seite Fr. 406., 1 3-Seite Fr. 257., 1 6-Seite Fr. 143., 1 9-Seite Fr. 102., 1 18-Seite Fr. 51. (+ 8 % MwSt.). Inseratenannahmeschluss: Montag, Uhr. Druck und Expedition: Medico-Druck AG, Dorfstr. 5, 8424 Embrach, Tel , Fax , Gemeinden Einladung Wir laden alle Stimmberechtigten zur Gemeindeversammlung der Politischen Gemeinde Embrach auf Montag, 9. Dezember 2013, Uhr, in das Gemeindehaus ein. Traktanden 1. Familienergänzende Kinderbetreuung Einführung Subventionierung aufgrund neuer kantonaler Vorschriften 2. Voranschlag 2014 Genehmigung des Voranschlages und Festsetzung des Steueransatzes 3. Anfragen gemäss 51 des Gemeindegesetzes *** Ende des geschäftlichen Teils *** 4. Berichterstattung aus den Ressorts Im Anschluss an den geschäftlichen Teil der Gemeindeversammlung wird der Gemeinderat kurz über die Legislaturziele Bilanz ziehen. Eine generelle Beratung über diese Informationen findet indessen nicht statt. Die Behörde ist aber gerne bereit, allfällige Fragen aus der Versammlung zu beantworten. Auf das generelle Verteilen einer Abstimmungsbroschüre in jede Haushaltung mit stimmberechtigten Personen wird verzichtet. Die Geschäfte sind im Rahmen des Verhandlungsberichtes des Gemeinderates vom 2. Oktober 2013 im Mitteilungsblatt bekannt gegeben worden. Sie werden spätestens 2 Wochen vor der Versammlung auf der Homepage der Gemeinde Embrach aufgeschaltet ( An der Gemeindeversammlung werden den anwesenden Stimmbürgern die Geschäfte in schriftlicher Form zur Verfügung gestellt. Diese können auch vor der Versammlung bei der Gemeindeverwaltung bestellt werden. Für das Parken von Personenwagen stehen die Parkplätze an der Winklerstrasse und an der Dorfstrasse (vis-à-vis der alten Post) sowie der Primarschulhausplatz gegenüber dem Gemeindehaus zur Verfügung. Im Anschluss an die Gemeindeversammlung lädt der Gemeinderat alle Teilnehmenden herzlich zu einem Apéro ein. Gemeinderat Embrach Projekt Ebnet, Kredit über 28.2 Mio. Franken Der Gemeinderat offeriert allen Stimmbürgern Sprechstunden um offene Fragen in aller Ruhe zu besprechen. Anmeldung nimmt gerne entgegen: Barbara Schellenberg, Erhard Büchi und Traugott Pfister Dienstag, 19. November 2013, ab Uhr Freitag, 22. November 2013, ab Uhr Erhard Büchi Freitag, 15. November 2013, Uhr Aktuelles aus der Jugendarbeit Seit einigen Wochen ist das Team der Jugendarbeitenden in Embrach wieder komplett. Irène Pace und Stefan Bächli setzen sich äusserst engagiert für die Jugendlichen ein. Sie nehmen die offene Jugendarbeit wahr, indem sie sporadisch durch die Strassen patrouillieren und mit Jugendlichen Kontakt aufnehmen, welche sich zum Teil ziellos und bis spät abends draussen aufhalten. Hauptsächlich betreuen die beiden jedoch den Jugendraum beim Sekundarschulhaus an der Hungerbühlstrasse. Dieser Jugendraum ist den Kindern und Jugendlichen von der fünften bis zur neunten Klasse vorbehalten. Um auch den älteren Jugendlichen und den jungen Erwachsenen eine attraktive Möglichkeit für gemeinsame Treffen zu bieten, wird zurzeit ein zweiter Jugendraum eingerichtet. Dieser befindet sich im Untergeschoss der neuen Bibliothek an der Rheinstrasse 21. Sobald dieser fertiggestellt ist, werden wir an dieser Stelle informieren. Der Jugendraum an der Hungerbühlstrasse ist jeweils geöffnet am: Dienstag Uhr Mittwoch Uhr Freitag Uhr Samstag Uhr Es steht den Jugendlichen frei, den Jugendraum während den Öffnungszeiten nach Belieben zu betreten und zu verlassen. Für Fragen und Anregungen zur Jugendarbeit wenden Sie sich bitte an Bea Pfeifer, Leiterin Bildung und Jugend, Tel oder direkt an die Jugendarbeitenden unter Tel De Lieblingsschüeler Eine Aufführung des Seniorentheaters St. Gallen Donnerstag, 14. November Uhr Gemeindehaussaal Embrach Eintritt frei Seit dem Besuch bei ihrem damaligen Sek.-Lehrer sind 50 Jahre vergangen. Ein «Schüler-Paar» verfolgt die Idee einer Klassenzusammenkunft. So viel sei verraten: Die Klassenzusammenkunft gelingt. Längst Vergessenes wird wieder lebendig. Kleine Geheimnisse aus der Schulzeit werden gelüftet. Doch ein Geheimnis bleibt Fortsetzung auf Seite 3 Ärztlicher Notfalldienst Apotheken-Notfalldienst Telefon (Fr. 1.50/Min. für Anrufe ab Festnetz) Zahnärztlicher-Notfalldienst Die Zahnärzte des Zürcher Unterlandes betreiben einen organisierten Notfall dienst. Telefon

2 Mitteilungsblatt Seite 2 Nr. 45 Freitag, 8. November 2013 Perspektiven für die Gemeinde Embrach mit dem Projekt «Barbarix» im Schulhaus Ebnet Gemeinsame Stellungnahme von Rechnungsprüfungskommission (RPK) und Gemeinderat (GR) Gemeinderat und RPK haben verschiedene Meinungen zum Projekt Ebnet und den finanziellen Perspektiven, die der Gemeinde daraus erwachsen. Beide Behörden wollen dem Stimmbürger die finanziellen Auswirkungen einfach und verständlich darlegen. Ebenso soll die Information objektiv und korrekt sein, auch wenn die Standpunkte zu unterschiedlichen Wertungen führen. Die Publikationen im Mitteilungsblatt und in den Medieninterviews haben nicht alle Anforderungen erfüllt und teilweise Verwirrung geschaffen. Daher wollen wir hier gemeinsam wesentliche Aspekte darstellen. Die Ansichten bleiben aber verschieden. Was bedeutet die Realisierung des Schulhausprojektes Barbarix aus Sicht Gemeinderat bzw. RPK? Wo sind GR und RPK gleicher Meinung, wo nicht? Informationen Meinung Gemeinderat Meinung RPK Die Notwendigkeit der Sanierung und Erweiterung der Anlage Ebnet ist ausgewiesen Auf Grund des ausgewiesenen Raum- und Sanierungsbedarfs und den Empfehlungen der Bildungsdirektion wurde ein Architekturwettbewerb ausgeschrieben (20 Teams). Barbarix wurde zum Sieger erkoren. Die RPK empfiehlt ein zeitlich abgestuftes Vorgehen über die nächsten Jahre. Eine Sanierung der bestehenden Bauten mit allenfalls einem stark redimensionierten Neubau für die fehlenden Räume ist dem Projekt «Barbarix» vorzuziehen Projektkosten brutto für Barbarix Ja Barbarix erfüllt die Ansprüche an den zukünftigen Schulbetrieb und hält die Empfehlungen/Auflagen der Bildungsdirektion ein, (Integrierte Sonderschulung). Die Auflagen aus dem Wettbewerbsreglement wurden am genauesten umgesetzt (Brandschutz u. behindertengerecht). Diese Forderung wird dem Gebäudezustand und dem Raumbedarf nicht gerecht. Die Folgekosten und die Risiken bleiben hoch. Eine energetische Sanierung ist zwingend. Am Ende dürfte der RPK-Vorschlag insgesamt nicht geringere Kosten verursachen (Kosten für Provisorien und Reparaturen). Fr Mio. Gemäss SIA Normen, auf +/- 10% genau berechnet und vom renommierten Büro für Bauökonomie, Luzern, überprüft. Schon die Ausschreibung enthielt keine konkrete wirtschaftliche Zielsetzung. Zudem wurde das falsche Projekt ausgewählt: Es ist zu grosszügig, erlaubt kein etappenweises Vorgehen und ist nicht der aktuellen Finanzlage angepasst. Die Raumempfehlungen werden sogar überschritten. Ja Die Finanzlage verlangt nach wesentlich tieferen Investitionsausgaben und einem etappierten Vorgehen. Das Mögliche und nicht das Wünschbare muss im Vordergrund stehen. Bauteuerung, Möblierung und die zusätzliche IT-Ausrüstung sind im Baukredit von Fr Mio. nicht enthalten. Die gesamten Projektkosten werden sich daher auf mindestens Fr. 31 Mio. belaufen. Notwendige Zusatzfinanzierung über Darlehen in Mio. 16 mind. 19 Schulden (Fremdkapital) im Gemeindehaushalt In der Bilanz per Ende 12 wird in Embrach ein Fremdkapital von Fr Mio. ausgewiesen. Das sind Fr / Einwohner. Nach Projektabschluss: Schulden pro Einwohner von Fr mind. Fr Zum Vergleich: Die Schulden pro Einwohner in den Gemeinden des Bezirk Bülach per Ende 2011 betrugen Fr Die höchste/tiefste durchschnittliche Verschuldung im Bezirk Bülach pro Einwohner beträgt Ende 2011 Fr bzw. Fr Wird eine Steuererhöhung notwendig zur Finanzierung? Entsteht die Gefahr einer mittel- bis langfristigen finanziellen Überforderung der Gemeinde? Wirtschaftliche Situation Ja, um 2%. Ab 2015 wird die Sekundarschule den Steuerfuss zum Ausgleich um 2% senken können. Klare Prioritäten und eine mehrjährige Finanzplanung lassen die Verschuldung nicht ausser Kontrolle geraten. Der GR ist sich der Herausforderung bewusst. Wir schätzen die künftigen Steuererträge inkl. Finanzausgleich als robust ein. Zinsen für Darlehen können abgesichert werden. Die enge Fokussierung auf die Steuereinnahmen ist untauglich. 120 Zürcher Gemeinden brauchen den Finanzausgleich. Der ist zudem noch stark verbesserungspflichtig bei den Soziallasten. Ja, 2 6 % wahrscheinlich notwendig, da weitere Zusatzausgaben (v.a. im sozialen Bereich) Mehreinnahmen kompensieren. Die aufgenommenen Kredite können kaum mehr zurückbezahlt werden. Andere grössere Sanierungen und /oder Bauvorhaben sind in den nächsten 10 Jahren ohne noch weitere Kredite unmöglich. Von 2010 bis 2013 haben die Steuereinnahmen in Embrach um 17% abgenommen; die Sozialausgaben haben sich aber um 14,7 % erhöht. Bei mittelfristig steigenden Zinsen wird der finanzielle Spielraum für die Gemeinde bedrohlich eng. Sich nur auf den Finanzausgleich zu verlassen ist keine nachhaltige Politik!

3 Mitteilungsblatt Seite 3 Nr. 45 Freitag, 8. November 2013 und soll endlich dem anwesenden Lehrer entlockt werden: Wer war eigentlich sein Lieblingsschüler? Diese Aufführung wird ermöglicht durch ortsgebundene Spenden an die Pro Senecute Kanton Zürich, Ortsvertretung Embrach, und einem Beitrag der Alterskommission Embrach. Im Anschluss an die Vorstellung servieren wir Ihnen Kaffee und Kuchen. Pro Senectute, Ortsvertretung Embrach Alterskommission Embrach freuen sich, Sie im Gemeindehaussaal begrüssen zu dürfen. Freienstein-Teufen Baugespanne Die Pläne liegen während 20 Tagen, vom Datum der Ausschreibung an, auf der Gemeinderatskanzlei Freienstein-Teufen zur Einsicht auf. Begehren um Zustellung von baurechtlichen Entscheiden sind innert 20 Tagen seit der Ausschreibung bei der Baubehörde schriftlich einzureichen; elektronische Zuschriften ( s) erfüllen die Anforderungen der Schriftlichkeit in der Regel nicht. Wer das Begehren nicht innert dieser Frist stellt, hat das Rekursrecht verwirkt. Die Rekursfrist läuft ab Zustellung des Entscheides ( PBG). Bauherrschaft: Zaumbrecht AG, Scheidwäg 22, 8197 Rafz Grundeigentümerin: Elsbeth Lienhard, Irchelstrasse 23, 8428 Teufen Projektänderung (Gebäudehöhe und Dachaufbaute) zum bewilligten Neubau von Einfamilienhaus mit Doppelgarage auf Grundstück Kat.-Nr. 1822, Haldengartenstrasse 5, in Teufen, Wohnzone a. Lufingen Aus den Verhandlungen des Gemeinderates Lufingen Baubewilligung Brigitte Winzeler und Beat Heiniger, Vogelhaldenstrasse 52 haben die baurechtliche Bewilligung für den Abbruch des Wintergartens mit Balkon, die Erweiterung der Wohnnutzung im Gartengeschoss und die Terrainveränderungen mit Versatz unter Bedingungen und Auflagen erhalten. Voranschlag 2014 Der Voranschlag 2014 der Politischen Gemeinde weist in der Laufenden Rechnung bei einem unveränderten Steuerfuss von 67 % bei Fr Ertrag und Fr Aufwand in der Laufenden Rechnung einen Aufwandüberschuss von Fr aus. Nachdem die Sekundarschulpflege ebenfalls einen unveränderten Steuerfuss von 22 % beantragt, dürfte der Gesamtsteuerfuss 2014 weiterhin 89 % betragen (ohne Kirchensteuern). In der Investitionsrechnung sind Nettoinvestitionen von Fr budgetiert. Der Hauptteil (Nettobeträge) entfällt dabei auf den Heizungsersatz im Gemeindehaus (Fr ), Erschliessungskosten für die Neubaugebiete (Kabelanlage: Fr , Wasser: Fr und Abwasser: Fr ), die 2. Sanierungsetappe der Augwilerstrasse (Fr ) sowie diverse Gewässer (Fr ). Anlässlich der Gemeindeversammlung vom 13. Dezember 2013 können die Stimmberechtigten über den Voranschlag 2014 und die Steuerfussfestsetzung der Politischen Gemeinde befinden (siehe auch separate Ankündigung in diesem Mitteilungsblatt). Dorfbach Der Dorfbach genügt im eingedolten Bereich nicht den Anforderungen an ein 100-jähriges Hochwasser. Vorabklärungen zum Hochwasserschutz und dem Gewässerraum haben ergeben, dass eine Öffnung und Revitalisierung des Bachabschnittes vermutlich die optimalste Lösung darstellt. Der Gemeinderat beauftragt das Ingenieurbüro Tantanini & Partner AG, Bülach mit der Ausarbeitung eines Auflageprojektes und gibt dafür einen Kredit von Fr frei. Gemeindeverwaltung Die Schalter der Gemeindeverwaltung bleiben am Freitag, 08. November 2013 wegen unseres Geschäftsausflugs den ganzen Tag geschlossen. Notfalldienst für Todesfälle Tel.-Nr Herr M. Faas Notfalldienst der Wasserversorgung (Leitungsbrüche) Tel.-Nr Industrielle Betriebe Kloten AG Gemeinderat Lufingen Einladung zur Budget- Gemeindeversammlung Alle Stimmberechtigten der Politischen Gemeinde Lufingen werden auf Freitag, 13. Dezember 2013, Uhr, in die Aula des Primarschulhauses Gsteig eingeladen Sportlerehrung Traktanden 1. Voranschlag 2014 Genehmigung des Voranschlages und Festsetzung des Steuersatzes 2. Kommunale Nutzungsplanung Teilrevision Bereinigung Zonengrenze Kat.-Nrn und 1097, Ziegeleistrasse 3. Reservoir Hinter Marchlen Genehmigung der Bauabrechnung der Erweiterung des Reservoirs 4. Anfragen gemäss 51 Gemeindegesetz (sind mindestens 10 Arbeitstage vor der Versammlung beim Gemeinderat schriftlich einzureichen) Orientierung aus dem Gemeinderat, Wünsche und Anregungen Vorstellung neu Eingebürgerte Die Akten liegen ab 29. November 2013 während den Schalteröffnungszeiten in der Gemeindeverwaltung zur Einsichtnahme auf. Die Anträge und Weisungen zu den traktandierten Geschäften sind in einer Weisungsbroschüre zusammengefasst. Ab 29. November 2013 kann diese bei der Gemeindeverwaltung bezogen oder ab unserer Internetseite heruntergeladen werden. Ein Versand der Weisungsbroschüre in alle Haushaltungen findet nicht statt. Wer die automatische Zustellung der Broschüre wünscht, kann sich bei der Gemeindeverwaltung auf einer Versandliste eintragen lassen. Im Anschluss an die Gemeindeversammlung lädt der Gemeinderat alle Anwesenden herzlich zu einem Apéro ein. Der Gemeinderat Oberembrach Aus den Verhandlungen des Gemeinderates Gemeindeverwaltung Für die dreijährige Verwaltungslehre als Kaufmann/Kauffrau ab Sommer 2014 sind einige Bewerbungen eingegangen. Aufgrund des Auswahlverfahrens hat sich die Verwaltung für den Abschluss eines Lehrvertrages mit Naomi Vettiger, Rorbas, entschieden. Der Gemeinderat und das Verwaltungspersonal gratulieren ihr an dieser Stelle ganz herzlich zur Anstellung und wünschen ihr bereits heute eine angenehme und erfolgreiche Lehrzeit. Revisionsbericht Löhne und Entschädigungen Am 19. und 20. August 2013 führte die Abteilung Revisionsdienste des Gemeindeamtes des Kantons Zürich in der Gemeindeverwaltung die Revision der Löhne und Entschädigungen durch. Der Revisionsbericht bestätigt eine korrekte Lohnbuchhaltung und enthält zwei Empfehlungen, welche von der Verwaltung

4 Mitteilungsblatt Seite 4 Nr. 45 Freitag, 8. November 2013 umgesetzt werden. Der Gemeinderat nimmt von diesem Bericht Kenntnis und dankt dem Finanzsekretär, Urs Neukom, für die geleistete Arbeit. Baubewilligungen im ordentlichen Verfahren: Burri Markus, Gernstrasse 1, 8311 Brütten; Erstellen einer Photovoltaik Solaranlage auf dem Süddach der Futtertenne, Kat.-Nr. 173, bei Vers.-Nr. 320, Trinenmoos 3, 8425 Oberembrach (Landwirtschaftszone) im Anzeigeverfahren: Bühler Armin, Bergstrasse 1, 8425 Oberembrach; Erstellen eines Carports auf Kat.-Nr. 148, Vers.-Nr. 476, Bergstrasse 1, Oberembrach (W2, 30 %) Meierhofer Reto, Im Mühlacher 7, 8425 Oberembrach; Sitzplatzüberdachung, auf Kat.-Nr. 1295, Vers.-Nr. 725, Im Mühlacher 7, Oberembrach (W2, 30 %) Tesic Milan, Jakob Bosshart-Strasse 15, 8425 Oberembrach; Neubau Gartenhaus auf Kat.-Nr. 1093, Vers.-Nr. 526, Jakob Bosshart-Strasse 15, Oberembrach (W2, 30 %) Molinari Roberto und Simona, Haldenstrasse 15, 8425 Oberembrach; Erweiterung bestehender Parkplatz vor dem Haupteingang beim Einfamilienhaus sowie Erneuerung Gartenmauer, Kat.-Nr. 1075, Vers.-Nr. 688, Haldenstrasse 15, Oberembrach (W2, 45 %) Waldvogel Daniel und Denise, Im Mühlacher 4, 8425 Oberembrach; Neue Luft-/Wasserwärmepumpe (Splitbauweise), Kat.-Nr. 1296, Vers.-Nr. 728, Im Mühlacher 4, Oberembrach (W2, 30 %) Urs Zumstein, Obstgartenstrasse 17, 8425 Oberembrach; Erstellen einer Granitsteinmauer, Kat.-Nr. 1170, Vers.- Nr. 28, Obstgartenstrasse 19, Oberembrach (W2, 45 %) Swisscom (Schweiz) AG, Förrlibuckstrasse 60/62, 8021 Zürich; Installation einer provisorischen Mobilfunkanlage mit Container und 10 m-antennenmast, Kat.-Nr. 820, Mettlenstrasse 1, neben Schützenhaus, Oberembrach (Landwirtschaftszone) Gemeinderat Oberembrach Rorbas Verhandlungsbericht vom 22. Oktober Christbaumverbrennung Am Samstag, 4. Januar 2014, findet bei der Bocciahalle Rorbas die inzwischen 14. Christbaumverbrennungsaktion durch den THORS MC statt. Der Gemeinderat erteilte dazu die erforderlichen Bewilligungen. Altpapiersammlung Die nächste Altpapiersammlung findet am Samstag, 9. November 2013 statt. Das Papier ist vor Uhr gebündelt am Strassenrand bereitzustellen. Achtung! Es wird nur gebündeltes Altpapier (kein Karton) mitgenommen. Papier in Schachteln oder Tragtaschen wird ebenfalls stehengelassen. Vielen Dank für Ihre Mithilfe! Kunstturner Rorbas Rorbas/ Freienstein-Teufen Voranschlag 2014 Freibad TÖSS SIDE, Rorbas Für das Freibad TÖSS SIDE sind im nächsten Jahr Fr Aufwand, Fr Ertrag und damit ein Aufwandüberschuss von Fr in der Laufenden Rechnung vorgesehen. Die Nettoinvestitionen sind mit Fr veranschlagt. Laut dem provisorischen Verteilschlüssel teilen sich die Gemeinden Rorbas und Freienstein-Teufen ihre Kostenanteile wie folgt auf: Betriebskosten (nach Einwohnerzahl) Anteil Rorbas Fr Anteil Freienstein-Teufen Fr Investitionskosten (je hälftig) Anteil Rorbas Fr Anteil Freienstein-Teufen Fr Schulgemeinden Primar Embrach Mitteilungen Primarschule Embrach Administrative Entlastung für den Schulpsychologischen Dienst und die Schulleitung Ebnet Im Juli 2013 hat die Schulpflege zur Entlastung des Schulpsychologischen Dienstes eine Pensenerhöhung bewilligt. Im Rahmen der Stellenbesetzung und der Aufgabenverteilung sind die Verantwortlichen angesichts der angespannten Budgetsituation zum Schluss gekommen, auf die Anstellung einer zusätzlichen Schulpsychologin / eines zusätzlichen Schulpsychologen zu verzichten. Dafür soll der Fachdienst jedoch administrativ unterstützt werden. Um die Arbeitskräfte optimal einzusetzen und Synergien zu nutzen, soll eine Sekretariatsstelle den Schulpsychologischen Dienst und die Schulleitung Ebnet von ihren administrativen Arbeiten entlasten. Möchten Sie wieder einmal Schulluft schnuppern und wissen, was in einer Schulstunde unterrichtet wird? Am Besuchsmorgen vom Freitag, 15. November 2013 haben alle Eltern und Schulinteressierten die Gelegenheit, Einblick in den Schulalltag zu erhalten. In allen Klassen der Primarschule finden die Lektionen nach Stundenplan statt. Es findet keine Kinderbetreuung in den Schulhäusern Dorf und Ebnet statt. Damit Sie den Unterricht so erleben können, wie er auch an anderen Tagen stattfindet, bitten wir Sie, jüngere Geschwister nicht mitzubringen. Schulkinder, Lehrpersonen und Schulleitung freuen sich auf Ihren Besuch. Räbeliechtli-Umzug 2013 Datum Donnerstag, 14. November 2013 Start Uhr Kindergarten Moosbrunnen Schluss /Singhalt Kirchgemeindehaus Route Moosbrunnenstrasse Tannerweg Aspstrasse Moosbrunnenstrasse Zilstrasse Lindenhofstrasse Pfarrhausstrasse Huswisenstrasse Lindenhofweg Hinterdorfstrasse Alte Schulhausstrasse Moosbrunnenstrasse Die Kindergarten- und Unterstufenklassen laufen klassenweise im Umzug mit. Eltern und ZuschauerInnen werden gebeten den Räbeliechtli-Umzug vom Strassenrand aus zu geniessen, oder mit jüngeren Kindern am Schluss des Umzuges mitzulaufen. Wir möchten Sie bitten, das Licht in den Häusern entlang der Route auszuschalten. Über mit Laternen und Lichtern geschmückte Hauseingänge an unserer Umzugsroute würden wir uns sehr freuen. schule-rft.ch RORBAS-FREIENSTEIN-TEUFEN Einladung zur Gemeindeversammlung der Schulgemeinde Rorbas Freienstein-Teufen Mittwoch, 11. Dezember 2013, Uhr / Sekundarschulanlage, Dorfstrasse 9, Freienstein, Singsaal Traktanden/Geschäftsliste 1. Revision der Entschädigungsverordnung. Genehmigung.

5 Mitteilungsblatt Seite 5 Nr. 45 Freitag, 8. November Informatikkonzept (ICT-Konzept): Genehmigung des Projektes und Bewilligung eines Kredites von CHF für die Umsetzung des Konzepts in zwei Beschaffungsetappen. 3. Voranschlag 2014 und Festsetzung des Steuerfusses. 4. Beantwortung von Anfragen nach 51 Gemeindegesetz (Anfragen sind der Schulpflege spätestens 10 Arbeitstage vor der Gemeindeversammlung schriftlich einzureichen) 5. Informationen der Schulpflege. Zur Teilnahme an der Gemeindeversammlung sind alle stimmberechtigten Einwohner der Politischen Gemeinden Rorbas und Freienstein-Teufen zugelassen. Stimmberechtigt in Gemeindeangelegenheiten sind alle Schweizerinnen und Schweizer ab 18 Jahren mit Wohnsitz in den genannten Gemeinden, denen nicht zufolge Entmündigung das Stimmrecht entzogen wurde. Es werden keine Weisungsbroschüren in die Haushalte versandt. Die Einladung erfolgt durch öffentliche Publikation im Mitteilungsblatt (amtliches Publikationsorgan) am Freitag, 8. November Die vollständigen Akten liegen in der Schulverwaltung während zwei Wochen vor der Gemeindeversammlung, d. h. ab Mittwoch, 27. November 2013 zur Einsicht auf (bitte offizielle Büro-Öffnungszeiten beachten). Die Anträge/Berichte der Schulpflege können spätestens ab demselben Datum unter ch (Schule/Gemeindeversammlungen) eingesehen und heruntergeladen oder auf Verlangen gratis bei der Schulverwaltung bezogen werden. Im Anschluss an die Gemeindeversammlung lädt die Schulpflege alle Teilnehmenden herzlich zu einem kleinen Apéro ein. Freienstein, 8. November 2013 Schule Rorbas-Freienstain-Teufen Schulpflege Kirchgemeinden Sekretariat: Marianne Morf, Susanne Stadler Pfarrhausstrasse 2 Telefon: Homepage: Amtswoche: Pfrn. Marianne Kuhn, Tel Freitag, 8. November Uhr Ökumenischer Filmabend im Kirchgemeindehaus «TGV», eine Reise mit dem Bus durch Westafrika In der Pause wird ein afrikanisches Gericht serviert. Unkostenbeitrag Fr. 15. (Erw.) / Fr. 10. (Jugdl.) Samstag, 9. November Uhr CEVI Genauere Informationen erhalten Sie im Internet unter oder bei Yvonne Keller, Telefon oder Michael Peter, Telefon Sonntag, 10. November 9.30 Uhr Gottesdienst mit Taufe von Pascal Bliggenstorfer, Embrach «Der Baum, Zeichen des Lebens» Mitwirkung der Kinder des Drittklassunti. Wir weihen unseren Taufbaum ein. Pfrn. Irène Lehmann Erika Märki, Ursula Stalder und Claudia Schickli Kinderbetreuung Kollekte: HEKS Hilfe schenken Fahrdienst Oberembrach Dorf: 9.15 Uhr ab Post Höfe: Anmeldung bei L. Stähli, Tel Fahrdienst Embrach Anmeldung bis Sa Uhr bei R. Schweizer, Tel Uhr Gottesdienst im Areal Hard Embrach Pfr. U. Walter Montag, 11. November 9.30 Uhr Gschichtehöck für kleine Kinder in Begleitung einer erwachsenen Person im Saal des KGH Pfrn. Irène Lehmann Dienstag, 12. November Uhr Gesprächskreis im KGH Pfrn. Katharina Steinmann Mittwoch, 13. November Uhr Frauentreff für alle Frauen des Embrachertales im KGH Offene Gesprächsgruppe für alle Interessierten. Pfrn. Marianne Kuhn Uhr Feier zum Martinstag in der Kirche Wer mag, darf gerne sein «Räbeliecht» oder eine Laterne mitbringen. Pfrn. Irène Lehmann Donnerstag, 14. November 9.00 Uhr Morgenmeditation im KGH Florence Welter 9.30 Uhr Gottesdienst im Alterszentrum Seelsorgerin Martina Broich Uhr Kreistänze und Mixer Probe in der Kirche Voranzeigen Segnungsgottesdienst Sonntag, 17. November um Uhr in der Kirche Die schönen Lieder aus Taizé begleiten uns durch den Abend. Pfarrteam Miteinander die Adventsfeier vorbereiten Interessierte Kinder bereiten an zwei Nachmittagen eine ansprechenden Feier zum 1. Advent am 1. Dezember vor. Infos gibt es bei Irène Lehmann, Tel , Mittwoch, 20. November ab Uhr, Mittwoch, 27. November ab Uhr, jeweils mit Zvieri Einladung zur Kirchgemeindeversammlung Sonntag, 8. Dezember 2013 ca Uhr im Anschluss an den Gottesdienst Traktanden: 1. Informationen der Kirchenpflege 2. Genehmigung des Budgets 2014 und Festsetzung des Steuerfusses von 12% 3. Anfragen gem. 51 des Gemeindegesetzes Die Akten liegen ab 22. November 2013 in den Gemeindekanzleien Embrach und Oberembrach zur Einsicht auf. «täglich mit Gott» Evangelischer Kalender 2013 Auch in diesem Jahr werden die Kalender und Losungsbücher durch die Kirchgemeinde gratis abgegeben. Falls Sie gerne ein Exemplar möchten, kommen Sie bitte während der Öffnungszeiten ins Sekretariat. Am Weihnachtsmarkt und an den Adventsnachmittagen haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, ein Exemplar mitzunehmen. Öffnungszeiten Sekretariat: Montag Uhr Dienstag bis Freitag Uhr Aus der Kirchenpflege Reduziertes Heizen in der Kirche Zum Wohle der Orgel, der Kirche und der Umwelt wird die Kirche künftig während der Woche nur minimal auf ca. 12 Grad und für die Gottesdienste auf etwa 18 Grad geheizt. Hängen wir deshalb den Mantel oder die Jacke nicht in die Garderobe, mit entsprechender Kleidung wird es uns auch in der 18 Grad warmen Kirche wohl sein. Thomas Handloser Kirchenpflege / Liegenschaften Kirchgemeindehaus Schmittekafi Dienstag und Freitag Uhr Am Mittwoch und Donnerstag sind Sie herzlich eingeladen, Ihren Kaffee in Selbstbedienung zu geniessen und einander zu begegnen.

6 Mitteilungsblatt Seite 6 Nr. 45 Freitag, 8. November 2013 Jugendkafi für alle Jugendlichen ab 1. Sek. Freitags (ausser Ferien) Uhr Infos auf facebook.com/jukaembrach Anfragen an Markus Egli Präsident der Kirchenpflege Telefon Reformiertes Pfarramt Pfarrer Stefan Rathgeb Pfarrhausstrasse 12, 8426 Lufingen Telefon (montags nur in dringenden Fällen) Freitag, 8. November bis ca. 22 Uhr Filmabend im ref. Kirchgemeindehaus Embrach (Pfarrhausstr. 2) Film: TGV (Reise im Bus durch Westafrika) In der Pause wird ein afrikanisches Gericht serviert. Unkostenbeitrag: Fr. 15., Jugendliche Fr. 10. Neu: Vorverkauf mit Sitzreservation ab 1. Nov. im Claro-Weltladen (Abendkasse am 8. Nov. ab Uhr) Es laden Sie herzlich ein die ref. und kath. Kirchgemeinden im Embrachertal und der Claro-Weltladen! Zum Film: In einem bunt bemalten Bus, vom Chauffeur kühn TGV genannt, unternehmen wir mit einer illustrativen Auswahl von Zeitgenossen eine Reise von Dakar nach Conakry. Mit herrlich abgestimmten Dialogen, streitend, neckend und lachend, fährt eine nicht ganz zufällige Reisegesellschaft von einer augenzwinkernden Anspielung zur nächsten und muss sich dabei immer wieder behaupten. Sonntag, 10. November 9.30 Uhr Gottesdienst mit Pfr. Stefan Rathgeb Predigttext: Lukas 18,1 8 Kollekte: Signum vitae Montag, 11. November Kolibri Uhr im Kirchgemeindehaus minichile Uhr im Kirchgemeindehaus Klass-Unterricht Uhr im Kirchgemeindehaus Dienstag, 12. November 9.00 Dorfkafi des Frauenvereins Uhr im Kirchgemeindehaus Kolibri Uhr im Kirchgemeindehaus minichile Uhr im Kirchgemeindehaus Klass-Unterricht Uhr im Kirchgemeindehaus Mittwoch, 13. November Uhr Seniorennachmittag mit Doris Grimm, Eva Vidal und Pfr. Stefan Rathgeb Fotorückblick auf die Seniorenferien 2013 in Murten anschliessend Kaffee und Kuchen im Kirchgemeindehaus Mit einem Fotorückblick lassen wir unsere Seniorenferien nochmals aufleben. Nicht nur für die Teilnehmer ein unterhaltsamer und geselliger Nachmittag. Wer sich für nächstes Jahr anmelden möchte (30.Aug. 7.Sept in Flims) kann dies bei dieser Gelegenheit gerne tun. Freitag, 15. November Club Uhr im Schulhaus Gsteig Pfr. Alex Nussbaumer, Tel Pfrn. Dorette Abderhalden (Pfarrhaus Di und Do) Tel Sekretariat: C. Halbheer, Tel Amtswoche: Pfr. Alex Nussbaumer Tel Freitag, 8. November Uhr, Kinderhüte Tatzelwurm im KGH für Kleinkinder und Kinder bis ca. 6 Jahre Kosten: 2.50/Std. inkl. Z vieri Keine Anmeldung erforderlich! Info: Marion Blüthgen Uhr, JuKi für Klässler Im KGH Jassen Senioren Uhr bis ca Uhr Jassen oder Brettspiele, dazwischen Kaffee und Kuchen. Im KGH Uhr, teen_link Klasse Treff im KGH Fondue Plausch Kontakt: Andy Altorfer, Tel Filmabend Reise im Bus durch Westafrika In einem bunt bemalten Bus, vom Chauffeur kühn «TGV» genannt, unternehmen wir mit einer illustrativen Auswahl von Zeitgenossen eine Reise von Dakar nach Conakry. Mit herrlich abgestimmten Dialogen, streitend, neckend und lachend, fährt eine nicht ganz zufällige Reisegesellschaft von einer augzenzwinkernden Anspielung zur nächsten und muss sich dabei immer wieder behaupten. In der Pause wird ein afrikanisches Gericht serviert. Unkostenbeitrag Fr. 15., Jugendliche Fr. 10. Abendkasse ab 18 Uhr und neu Vorverkauf mit Sitzreservation ab im claroweltladen Im ref. Kirchgemeindehaus Embrach Ein Anlass der Ref. und Kath. Kirchgmeinden im Embrachertal und dem claro-weltladen Samstag, 9. November Ameisli und Jungschar Thema: Wenn alle Stricke reissen Beginn: KGH Ende: Badi Rorbas (bei schlechtem Wetter KGH) Mitnehmehn: Kleider für Draussen und Regenschutz (wir sind bei jedem Wetter draussen), gute Schuhe für den Wald, etwas zu Trinken Kontakt: Oliver Civelli Uhr, Elternabend Jungschar RFT Alle Eltern und Kinder sind herzlich eingeladen zum Ritterschmaus (Nachtessen) und dem anschliessenden Elternabend. Im KGH Ende: Kontakt: Oliver Civelli Sonntag, 10. November Uhr FamilyTreff im KGH Gottesdienstliche Feier für Familien mit Kindern von 0 9 Jahren Gemeinsam mit dem KidsTreff, Hüeti im KGH Pfrn. D. Abderhalden und Team Uhr Abend-Gottesdienst «Im hörenden Gebet suchen wir Wegweisung für unsere Entscheidungen.» Pfr. A. Nussbaumer Montag, 11. November Uhr, Singe mit de Chliinschte Für Kinder von 0 ca. 4 Jahren mit Begleitperson. Wir singen einfache Lieder für Kleinkinder, klatschen, hüpfen, rasseln und hören manchmal eine kurze Geschichte. An- oder abmelden nicht erforderlich. Kosten: Fr. 3. pro Mal Leitung und Info: Daniela Longhitano, Tel Mo, 11. Sa, 16. November, Kerzenziehen Mo Do, Uhr, Fr Uhr, Sa 9 14 Uhr (Mo, Di + Do, Uhr besonders geeignet für Vorschulkinder in Begleitung Erwachsener) Mit Farbwachs, Bienenwachs und vielen Ideen für effektvolle Verzierungen und Fackeln basteln Im Kirchgemeindehaus Freienstein Eventuelle Wartezeiten können im «Kafi Cherzeschii» bei einem Stück Kuchen

7 Mitteilungsblatt Seite 7 Nr. 45 Freitag, 8. November 2013 überbrückt werden. Wir bitten, Kinder bis ca. 9 Jahren zu begleiten. Gruppen sind auf Anmeldung auch ausserhalb der Öffnungszeiten willkommen. Info: , Marion Blüthgen Der Erlös kommt der Quellenhof-Stiftung in Winterthur und «House of Hope» Rumänien zugute. Mo, 11. November bis Fr, 15. November, Weihnachtspäckli-Aktion Wir möchten uns als Kirchgemeinde auch dieses Jahr wieder an der «Päckli-Aktion» beteiligen. Sie können diese zu folgenden Zeiten im KGH (Sekretariat) abgeben: Mo und Do von 8.00 Uhr Uhr und Uhr Uhr Di, Mi und Fr, jeweils von Uhr Uhr Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Martin Wälchli, Tel Nähere Infos finden Sie als Beilage im letzten «lokal» Dienstag, 12. November Uhr, Frühgebet In der Chrischona Voranzeige: Freitag, 15. November, Seniorenwandergruppe Wir gehen an die «Metzgete» im Schlosshof Pfungen. Abfahrt mit Auto, Uhr beim KGH. Anmeldung: Di, 12.11, zwischen 18 bis 20 Uhr, Tel , Ernst Riediker. Kath. Kirchgemeinde Embrachertal Pfarreizentrum St. Petrus 8424 Embrach, Steinackerweg 22 Telefon , Fax GOTTESDIENSTE 32. Sonntag im Jahreskreis Samstag, 9. November Uhr Santa Messa Uhr Wortgottesdienst mit Kommunionfeier Sonntag, 10. November Uhr Wortgottesdienst mit Kommunionfeier Opfer: Priesterseminar Donnerstag, 14. November 9.30 Uhr Gottesdienst im Alterszentrum Mittwoch 9.00 Uhr Rosenkranzgebet. «Gruppo incontro» ogni sabato alle ore MITTEILUNGEN Ökumenischer Filmabend Freitag, 8. November 2013, ca Uhr im ref. Kirchgemeindehaus Embrach TGV Reise im Bus durch Westafrika In einem bunt bemalten Bus, vom Chauffeur kühn «TGV» genannt, unternehmen wir mit einer illustrativen Auswahl von Zeitgenossen eine Reise von Dakar nach Conakry. Mit herrlich abgestimmten Dialogen, streitend, neckend und lachend, fährt eine nicht ganz zufällige Reisegesellschaft von einer augenzwinkernden Anspielung zur nächsten und muss sich dabei immer wieder behaupten. In der Pause wird ein afrikanisches Gericht serviert; Unkostenbeitrag Fr. 15., Jugendliche Fr Abendkasse ab 18 Uhr und neu: Vorverkauf mit Sitzreservation ab im claro-weltladen. Herzlich laden ein: Ref. und kath. Kirchgemeinden im Embrachertal und claro-weltladen Sankt Nikolaus kommt vom Dez. Buchungen werden bis zum 29. November jeweils von Mo Fr zwischen Uhr und Uhr über Tel oder unter entgegengenommen. Proben für unser Krippenspiel am Heiligabend Wer macht mit? Auch in diesem Jahr freuen wir uns wieder über Kinder der 1. bis 6. Klasse, die das Krippenspiel in der Kinder- und Familienweihnacht am Heiligabend mit gestalten wollen. Gesucht werden Mädchen und Buben als Schauspieler, Statisten, Instrumentalisten, Sänger Wir proben in der Adventszeit (Termine siehe Flyer, diese wurden den Kindern der Klasse verschickt und liegen auf). Anmeldungen/Fragen bis 22. Nov. an: Tel Dönhoff-Förderpreis für Sr. Karoline An «Menschen, die wissen, worum es geht», die sich eingesetzt haben «für die internationale Verständigung und Versöhnung», wird der Marion-Dönhoff-Preis der deutschen ZEIT-Stiftung verliehen. Den mit Euro dotierten Förderpreis erhält in diesem Jahr Sr. Karoline Mayer und die Fundacion CristoVive Europa. Die Preisverleihung findet am 1. Dezember 2013 in Hamburg statt. Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes Segen und viel Kraft fürs weitere Schaffen! (MST) Bei dringenden seelsorgerlichen Anliegen können Sie uns auch ausserhalb der Büro-Öffnungszeiten erreichen. Unser Pfarrei-Tel wird an das Seelsorge-Handy weitergeleitet. Bitte sprechen Sie dabei unbedingt auf unseren Anrufbeantworter, nur dann können wir zurückrufen! Vielen Dank! KURZMITTEILUNGEN/VORHINWEISE 2. OS Treff Intensivtag 1. Gruppe: Sonntag, 10. November, Uhr im Kirchenzentrum 4. Klasse Block-Unti: Mittwoch, 13. November, Uhr Hungerbühlstrasse 2, Embrach Pfarrerin Monika Zolliker, Sonntag, 10. November Uhr Gottesdienst mit Abendmahl Predigt: Monika Zolliker Thema: Denn siehe, das Reich Gottes ist mitten unter euch (Lukas 17, 21) Dienstag, 12. November Uhr Männerstamm Mann trifft sich; Auskunft: Reinhard Soland, Tel Unsere Veranstaltungen sind öffentlich, Interessierte sind herzlich eingeladen. Alte Brücke 2, 8427 Freienstein Pfarrer: Daniel Baltensperger Telefon Freitag, 8. November Uhr teen_link Treff: KGH (Abfahrt nach Neftenbach) Wer: Jugendliche der Klasse Thema: Fondue-Plausch Info: Seid pünktlich und bringt Hunger mit! Kontakt: Daniel Baltensperger Samstag, 9. November Uhr Ameisli, Jungschar Treff: KGH (Ende bei Badi oder KGH) Thema: Wenn alle Strike reisse Dabei: Kleider für Draussen und Regenschutz (wir sind bei jedem Wetter draussen), gute Schuhe für den Wald, etwas zu Trinken

8 Mitteilungsblatt Seite 8 Nr. 45 Freitag, 8. November Uhr Elternabend Jungschar RFT Alle Eltern und Kinder sind Herzlich eingeladen zum Ritterschmaus (Nachtessen) und dem anschliessenden Elternabend. Kontakt: Oliver Civelli Sonntag, 10. November Uhr Kein Gottesdienst in der Chrischona Dienstag, 12. November Uhr Frühgebet Ort: Chrischona 8424 Embrach, im Oktober 2013 HERZLICHEN DANK für die grosse, mitfühlende Anteilnahme, die wir beim Abschied von Hedy Ganz-Käser Sie sind herzlich zu unseren Veranstaltungen eingeladen! erfahren durften. Wir danken allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten, die Hedy auf ihrem letzten Weg begleitet haben. Ebenfalls danken wir für die tröstenden Karten, die schönen Blumen und Spenden für späteren Grabschmuck, sowie für die Krebsliga Schweiz. Danken möchten wir auch den Team s der Onko Plus Zürich und Spitex Embrach für die einfühlsame Pflege, den Ärzten des Spitals Bülach, Kantonsspital Winterthur und Dr. Zuberbühler für die ärztliche Begleitung und Frau Pfarrer Katharina Steinmann de Oliveira für die einfühlsamen Worte. Gemeindezentrum Amtshausgasse 10 Pastor: Joachim Heina, Tel Freitag, 8. November Uhr TC Samstag, 9. November Uhr Ameisli Treffpunkt: Wiese im Dreispitz Thema: «gliebti Chind vo Gott» Mitnehmen: wetterentsprechende Kleider, etwas zu trinken Uhr Jungschar Treffpunkt/Schluss: FEG Embrach, Amtshausgasse 10 Sonntag, 10. November Uhr Gottesdienst mit Abendmahl Predigt von Joachim Heina Thema: «Sex die schönste Nebensache der Welt» Teil 2 Kidstreff und Kinderhort Uhr Unti 1 Kleingruppen- und Hauskreiswoche Die Trauerfamilie Embrach, Anfang November 2013 Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren. (Albert Schweitzer) DANKSAGUNG Luise Dünki Für die so zahlreiche und liebevolle Anteilnahme, die uns auf vielfältige Weise zum Ausdruck gebracht wurde, danken wir von Herzen. Auch die Pflege, die Luise in den letzten Jahren erhalten hat, damit meinen wir das Altersheim und die privaten Pflegerinnen, ist nicht vergessen. Einen besonderen Dank geht an Herrn Pfarrer Fürst für die einfühlsame Gestaltung der Trauerfeier. Cousinen und Cousins Dienstag, 12. November Uhr Feierabendgebet Donnerstag, 14. November Uhr Unti 2 bei Familie Metzger, Augwilerstr. 60, Lufingen/Augwil Freitag, 15. November Uhr Jugi 16+ Zu unseren Anlässen sind Sie herzlich willkommen! Besuchen Sie unsere Website: Medico Druck AG Dorfstrasse 5, 8424 Embrach Tel , Oldtimer-Fahrten Wir empfehlen uns für: Hochzeiten Familienfeste Geburtstage Jubiläen Weihnachtsfeiern Geschäftsausflüge Wolfer Transporte 8427 Rorbas ZH Tel

9 Embrach Rorbas Naturschutz- und Verschönerungsverein Embrach N VVE Arbeitstag Samstag, 9. November, 8.00 Uhr Treffpunkt: Werkgebäude Schützenhausstrasse 29b Ausrüstung: Arbeitskleidung (je nach Witterung) Verpflegung: Wird von NVVE offeriert Samariterverein Embrachertal Wir treffen uns zur nächsten Monatsübung am Montag, 11. November 2013 Treffpunkt 19:30, altes Feuerwehrtheorielokal Schützenhausstrasse Embrach Thema: Arztvortrag über Demenz Interessierte Gäste sind jederzeit herzlich willkommen!! Kitu Embrach Es hat noch wenige Plätze frei Für alle Zweit-Kindergärtner am Dienstag von In der Sporthalle Breiti. «Mir tüend turne, spiele und lache, chumm doch au go mitmache!» Unter dem Leitbild von J&S Kindersport sorgen wir für leuchtende Augen, rote Wangen und helle Begeisterung Auskunft und Anmeldung bei: Daniela Zogg, Lufingen Turnverein Rorbas WETTEN DASS Presented by TV Rorbas Abendunterhaltung Samstag, 30. November und Samstag, 7. Dezember 2013 im Gemeindesaal Freienstein Türöffnung: Uhr, Programmbeginn Uhr Musik: Pocket Rockers Barbetrieb: mit DJ A.M. ab Uhr Eintritt: Fr. 12. Reservationen ab bei Marion Kessler , öffentliche Hauptprobe am Programmbeginn Uhr (Kinder Gratis, für Erwachsene reduzierter Eintritt ) Barbetrieb von Uhr bis Uhr Vereinigung Robinsonspielplatz Embrach Kerzenziehen (Bienenwachs) auf dem Robinsonspielplatz (vis-à-vis Migros) Mittwoch, 20. November 2013, Uhr Donnerstag, 21. November 2013, Uhr Freitag, 22. November 2013, Uhr Samstag, 23. November 2013, Uhr Inkl. Verziermöglichkeiten Kaffeestube Das Robi-Team freut sich auf deinen Besuch! Männersportclub Lufingen 5. Lufinger Lach Abig: ROB SPENCE? Das KänguMuh! Halb Australier. Halb Schweizer. Halb schlau! Samstag, 16. November 2013, Uhr, Türöffnung und Apéro ab Uhr Schulhaus Gsteig, 8426 Lufingen Das fünfte Programm von Rob Spence ist voll von neuen Gags, Beobachtungen und Lebensskizzen. Alles aus der multikulturellen Optik des KänguMuhs, des gebürtigen australischen Hinterländers. Preis pro Person inkl. Apéro: CHF 49. Vorverkauf: VOLG Lufingen und Oberembrach Stephan Schurtenberger Schreinerei Kennelwies Freienstein Tel Fax Bau- und Möbelschreinerei Küchenbau Renovationen Parkett- und Laminatböden

10 Mitteilungsblatt Seite 10 Nr. 45 Freitag, 8. November 2013 Heilpädagogische Schule Bezirk Bülach Lufingerstrasse Winkel Tel Fax Web: Der Zweckverband Heilpädagogische Schule Bezirk Bülach führt seine Delegiertenversammlungen öffentlich durch. Jede interessierte Person ist berechtigt, an der Versammlung als ZuhörerIn teilzunehmen. Die nächste Versammlung findet statt am Mittwoch, 4. Dezember 2013, Uhr, Aula Werkstufe HPS Bezirk Bülach, Oberdorfstrasse 12a, Kloten Traktanden 1. Begrüssung 2. Protokollabnahme Protokoll der Versammlung vom 26. Juni 2013 Genehmigung 3. Anpassung Verbandsstatuten Genehmigung 4. Vorbereitende Arbeitsgruppe «Wahl Schulkommission Amtsperiode » Wahl 5. Investitionskredit Erweiterung Werkstufe/ Provisorium Tagesschule Ratenzahlung Genehmigung 6. Ergebnisse aus der Umfrage betreffend Landangebot oder Baumöglichkeit Kenntnisnahme 7. Verschiedenes und Mitteilungen Kenntnisnahme Die Vorlage zur Versammlung vom 4. Dezember 2013 sowie das Protokoll der Versammlung vom 26. Juni 2013 können beim Sekretariat der Schule ( / angefordert werden. HEILPÄDAGOGISCHE SCHULE BEZIRK BÜLACH Delegiertenversammlung Thomas Zumsteg, Aktuar Winkel, 30. Oktober 2013 Der Märtplatz ist eine Ausbildungsstätte für junge Menschen mit Startschwierigkeiten. Zurzeit bilden wir ca. 30 junge Lernende in unterschiedlichen Berufszweigen aus. Wir werden ab Sommer 2014 auch IT Praktiker EBA ausbilden. Für diese neu zu eröffnende Lehrwerkstatt suchen wir per 1. Mai 2014 oder nach Vereinbarung eine/n Berufsbildner/in für IT-Praktiker/innen EBA % Als Berufsbildner/in sind Sie verantwortlich für die gesamte Berufsausbildung gemäss den Vorgaben der Bildungsverordnung. Zusammen mit den Lernenden installieren und warten Sie die betriebseigene Hard- und Software und akquirieren zusätzliche Aufträge in der Region. Sie kennen sich aus im Web-Publishing und können dieses Wissen Lernenden weitergeben. In Zusammenarbeit mit anderen Ausbildnern und der Märtplatzleitung sind Sie zuständig für die fachliche und soziale Begleitung der Lernenden. Für diese anspruchsvolle Tätigkeit suchen wir eine Person mit Engagement und unkonventioneller Denkweise sowie einem verständnisvollen und wertschätzenden Umgang mit Menschen. Als ausgebildete/r Informatiker/in oder mit vergleichbarer Ausbildung geben Sie Ihr Wissen gerne jungen Menschen weiter. Ausserdem haben Sie bereits einige Jahre Berufserfahrung, möglichst auch als Berufsbildner. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Kuno Stürzinger oder Herr Laurent Orizet Tel zur Verfügung. Schriftliche Bewerbungen senden Sie bitte an: Stiftung Märtplatz, Solarweg 1, Postfach 8427 Rorbas-Freienstein, Sozialdemokratische Partei Embrachertal Abstimmungsparolen 24. November 2013 Eidgenössische Vorlagen 1. Volksinitiative JA 1:12 - Für gerechte Löhne 2. Volksinitiative NEIN Familieninitiative 3. Nationalstrassenabgabenges. Fr für Autobahnvignette Stimmfreigabe Gemeinde Embrach Baukredit Fr Sanierung u. Erweiterung Schulanlage Ebnet JA wwww.spembrachertal.ch zu vermieten: Zu vermieten in 4-Fam.-Haus in Rorbas Sonnige, gemütliche Zimmerwohnung Ganze Whg. in Parkett und viel Holz. Optimal für Familie mit Kindern, Haustiere erlaubt. Verfügbar per sofort. Miete Fr inkl. NK Aussen-PP Fr Embrach T immobilien-moor.ch Vom Elektrospezialist Reparaturen Lampenmontagen Gegensprechanlagen Telefoninstallationen Per 1. Dezember 2013 oder n. Vereinbarung in Rorbas (Lochmühle): Schönes Atelier in älterem Landhaus zu vermieten. 60qm2, beheizt/warm, mit eigenem WC und Brünneli. Als Atelier, Hobby- oder Bastelraum, Büro oder Kursraum usw. Miete mtl.: CHF 680. (inkl. Nebenkosten) Weitere Auskünfte und Besichtigung: oder Embrach, per sofort oder nach Vereinbarung, Eichenweg Zimmer-Wohnung 1. Stock Mitte, 85 m 2, grosser sonniger Balkon, moderne Küche, Granitabdeckung, Bad/WC + sep. WC. Miete Fr Fr NK. Besichtigungstermine: Sa, und je Uhr sowie Mi , Uhr Verwaltung , Herr Gasser elektro blaser ag Telefon Gupfe 4, 8427 Freienstein el.

11 Mitteilungsblatt Seite 11 Nr. 45 Freitag, 8. November 2013 Embri Garage AG frisch ab MFK inkl. Vollgarantie Zürcherstr. 50, 8424 Embrach Tel weitere Infos unter Vorführ- und Direktionsfahrzeuge Citroen C1 Seduction Citroen DS3 150 PS Citroen DS4 2,0 HDi Sport Chic Honda Civic 2,2i C-TDi WTCC Honda CRV 2,2i-DTec Executive Honda Jazz 1,3 Hybrid Elegance Met.farbe, Pack Komfort MyWay, Zebra Dach, 2-farbig emyway, Sensor Paket Spez. Fahrzeug Automat, Navi Automat Occasionsfahrzeuge Citroen C3 Pluriel 1,6i Citroen C5 Tourer Dynamic Honda CRV 2,0 Executive Honda Jazz 1,4i Comfort BMW X5 3,0i 4x4 Ford C-Max 1,6i Carving Renault Twingo 1,2i Initiale VW Caddy 1,6 Maxi Life Aut., Klima, R-CD etc Aut., Park-Sensor Navi, Aut., Met R-CD, ein Bijou Navi, Sportpack, Glasdach etc Sensoren vo+hi, Winterräder etc Winterräder Radio-CD etc Sanitär Heizung D l Reparatur-Service chnische Beratungen l Neubauten l Te iler-entkalkungen l Umbauten l Bo Kennelwies 5, 8427 Freienstein, Tel , M. Studer Bodenbeläge Sektion Embrach Eidgenössische Vorlagen: 1. Volksinitiative «1:12 für gerechte Löhne» NEIN 2. Familieninitiative Steuerabzüge auch für Eltern, die ihre Kinder JA selber betreuen 3. Änderung Nationalstrassengesetz (Erhöhung Autobahnvignette) NEIN Parkett Laminate Sockelleisten Kittfugen Novilon Teppiche Kommunale Vorlage: Baukredit für Sanierung und Erweiterung der Schulanlage Ebnet JA 8424 Embrach Tel./Fax Natel Die SVP Embrach empfiehlt für den 24. November 2013 Zu vermieten ab sofort Garage (20 m ) 2 an der Breitestrasse 9 in Freienstein. Tel Peter Striedner Maler- und Tapezierergeschäft Alte Bütbergstrasse Rorbas Telefon Natel Fassadenrenovationen Bodenlaminate

12 Mitteilungsblatt Seite 12 Nr. 45 Freitag, 8. November 2013 Hch. Albrecht-Klöti AG Baugeschäft, Embrach t Umbauten t Wohnbauten t Industriebauten t Renovationen t Fassadengerüste t Kernbohrungen Tannenstrasse 89 Tel.: Embrach Fax: seit 1982 Lienhard + Herter AG Planung, Projektierung und Ausführung von: Heizungs- und Feuerungsanlagen (Öl/Gas) Pelletsfeuerungen Alternativanlagen/Wärmepumpen/Solaranlagen Kaminanlagen Sanierung bestehender Heizungen Technisches Büro für Vorprojektstudien Projektierung und Ausführungsplanung Private Kontrolle nach BBV I, Fachbereich Wärmedämmung und Heizungsanlagen Unser erweitertes Dienstleistungsangebot: Tankreinigungen, -revisionen, -sanierungen und -anlagen Lienhard + Herter AG, Tannenstrasse 104, 8424 Embrach Profitieren Sie von unserem speziellen Aktionsrabatt für Sanierungsarbeiten. Tel.: , Fax , Web: Wir sind jederzeit für Sie da! Fahrstunden Verkehrskunde Theorie Gang / Automat Garage Carrosserie Daniel Hübscher Telefon Natel Der Fachbetrieb für Holzbau und Steildächer Dachflächenfenster Dachlukarnen Reparaturen Bruno Pfeifer Fassaden in Holz oder Eternit Isolationen AM Bedachungen AG 8424 Embrach Telefon Fax Hubwiesstrasse Freienstein Öffnungszeiten Mo Fr / Reparaturen aller Marken Pneu- und Batterie-Service Verkauf, Tausch, Teilzahlung

13 Mitteilungsblatt Seite 13 Nr. 45 Freitag, 8. November 2013 Bio-Hoflädeli Waldegg Jahre biologischer Landbau Verkauf ab Hof Aktuell: Nüsslisalat frische Offenmilch Freiland-Eier Buurebrot, Dinkel- und Vollkornbrot am Freitag jeden letzten Freitag im Monat Butter- und Dinkelzöpfe Rindfleisch (10 kg Mischpaket auf Bestellung) Bauernschüblig und Mostbröckli versch. Saisongemüse versch. Getreide und Mehl Süssmost, Pesto Eier- und Dinkelnudeln Erdbeerkonfitüre, Quittengeleé Biofarmprodukte Ladenöffnungszeiten: Mo, Mi, Fr, Sa Uhr Uhr Di und Do Uhr Familie Leu-Steinmann Biohof Waldegg, 8424 Embrach Tel Seit 15 Jahren Ihr zuverlässiger Partner im Zürcher Oberland. Ab jetzt auch im Embrachertal! Ihr Kontakt vor Ort: Christina Berli, Freienstein, Telefon Unsere Dienstleistungen Buchhaltung Finanz- und Lohnbuchhaltung, MWST, Debitoren, Mahnwesen, Kreditoren, Abschlüsse etc. Wirtschaftsprüfung gesetzliche Revisionsstelle, Sonderprüfungen (zugelassene Revisions expertin RAG) Treuhand Firmengründungen, Unternehmenssteuern etc. Beratung Businesspläne, Organisationsanalysen etc. Gerne erfüllen wir den Auftrag auch an Ihrem Firmenstandort. Ifangstrasse 12b 8603 Schwerzenbach Mitglied

14 Mitteilungsblatt Seite 14 Nr. 45 Freitag, 8. November Unihockey- Grümpelturnier 21. / 22. Dezember 2013 In der Sporthalle Breiti Embrach Festbeiz mit Grümpi Bar Jetzt Anmelden!!! (Anmeldeschluss 29. November 2013) Anmeldeformulare auf Freihof Lufingen Voranzeige: «Metzgete» Di. 12. Nov. ab Uhr Mittwoch, 13. Nov. Donnerstag, 14. Nov. jeweils ab durchgehend Wir freuen uns auf Ihren Besuch Fam. Beutler und Team Reservationen Preiswerte Mittagsmenüs Lunch-Checks willkommen daniel guyer malergeschäft Renovationen Umbauten Fassaden Oberdorfstrasse Embrach Telefon Kaufe jede Münzensammlung!!! Ob Gross oder Klein. Silbergeld, Silbermünzen, Goldmünzen, Restgeld, alte Banknoten usw. und Golduhren, Goldschmuck, Altgold, Silberbesteck, Medaillen, Zinn, usw. Zahle Bar. Tel , H. Struchen Einbruchschutz mechanisch + elektronisch Schlüsselservice 8302 Kloten, Dorfstrasse 23 Telefon

15 Mitteilungsblatt Seite 15 Nr. 45 Freitag, 8. November 2013 Erstvermietung ab 1. Dezember 2013 bzw. 1. Februar Esther Kernen-Fischer, Immobilientreuhand, Mobile Tag der offenen Türe / freie Besichtigung Samstag, 9. November 2013 von bis Uhr Wohnen im fast 200 jährigen modernen Bauernhaus! Dorfstrasse 32+34, 8424 Embrach Erstvermietung ab 1. Dezember 2013 bzw. 1. Februar Esther Kernen-Fischer, Immobilientreuhand, Mobile

16 Mitteilungsblatt Seite 16 Nr. 45 Freitag, 8. November Offener Sonntag Einladung Im Embrachertal Attraktionen, Aktivitäten und viele Leckerbissen für Gross und Klein 24. November Uhr Nutzen Sie die Gelegenheit, ohne Alltagsstress mit Ihrer Familie einzukaufen. zur ARTDECO Make up Promotion vom Freitag, 29. November und Samstag, 30. November 2013 Gratis Busbetrieb und Chilebus am Sonntag zum Blumenland Meier Entdecken Sie das Embrachertal! Am Freitag, grosse Orientierungs-Beilage im Mitteilungsblatt Organisiert durch den Gewerbeverein Professionelle und typgerechte Schminkberatung für den Alltag und die bevorstehenden Festtage. Reservieren Sie Ihren Termin für die persönliche und kostenlose Make up Beratung durch unsere Visagistin, Frau Dübendorfer unter Tel Das Apotheken-Team freut sich auf Ihren Besuch. Dorfstrasse 111, 8424 Embrach Eine Sprache neu lernen oder auffrischen? z. B. Französisch / Italienisch bis mittleres Niveau oder Russisch/Polnisch / Tschechisch für Anfänger Tel oder Walter Bänninger

17 Mitteilungsblatt Seite 17 Nr. 45 Freitag, 8. November 2013 AKTUELL.. Snowboard-Vermietung Ski- & Snowboardservice 3 TAGE SAISONSTART TOP Angebote TOP Preise Snowboards l Bindungen Boots l Helme l Protektoren Bekleidung: Schneekleider, Pullovers, Jacken, Jeans und Freizeithosen, Schuhe, Accessoires.. SchnäppchenHit: Neue Vorjahres- Winterartikel mit bis zu 50% Rabatt DO 7. NOV 9:00 18:30 FR 8. NOV 9:00 18:30 SA 9. NOV 9:00 17:00 Bülach Kasernenstrasse Bülach Tel waverock.ch Kerzenziehen mit Farbwachs, Bienenwachs und vielen Ideen für effektvolle Verzierungen und Fackeln basteln vom November Mo Do, Uhr Fr, Uhr Sa, 9 14 Uhr (Mo+Do, Uhr besonders geeignet für Vorschulkinder in Begleitung Erwachsener) im Kirchgemeindehaus Freienstein Eventuelle Wartezeiten können im «Kafi Cherzeschii» bei einem Stück Kuchen überbrückt werden. Wir bitten, Kinder bis ca. 9 Jahren zu begleiten. Gruppen sind auf Anmeldung auch ausserhalb der Öffnungszeiten willkommen. Info: , M. Blüthgen Der Erlös kommt der Quellenhof- Stiftung in Winterthur und «House of Hope» Rumänien zugute. TopFell Hundepflege Manuela Brunner Oberembrach Um Ihren Hund natürlich und gepflegt aussehen zu lassen. Tel Natel (Termin nach Vereinbarung) Besuchen Sie uns am Offenen Sonntag 24. November 2013, Uhr A Weihnachtskarten von Karl Sauter A diverse Spezial-Aktionen A A A A A A Die Food Kanone verwöhnt Sie auf unserem Vorplatz mit warmen Köstlichkeiten, Dorfstrasse 5, 8424 Embrach, Telefon

18 Mitteilungsblatt Seite 18 Nr. 45 Freitag, 8. November 2013 Gemeinderat Jahresehrungen 2013 Wer erhält eine Jahresehrung 2013? Bestimmen Sie mit! Auch in diesem Jahr werden herausragende Leistungen von Sportlerinnen und Sportlern, Kunstschaffenden, Musikerinnen und Musikern sowie von Personen, die einen ausserordentlichen Einsatz zu Gunsten eines Vereins oder der Öffentlichkeit erbringen, ausgezeichnet. Der Gemeinderat freut sich, gemeinsam mit Ihnen festzulegen, wer eine solche Ehrung verdient hat. Kennen Sie eine Person (oder einen Verein), die in Embrach wohnhaft ist und sich durch eine herausragende Leistung im Jahr 2013 auszeichnet? Bitte melden Sie sich bis bei oder Tel , wenn Sie jemanden melden möchten. Eine Jury, zusammengesetzt aus Vereinsvertretern, Behörden und Schulen wird die eingegangenen Vorschläge beurteilen und daraus die zu ehrenden Personen bzw. Gruppen wählen. Die Ehrungen finden am 2. Januar 2014 statt. Vielen Dank für Ihre Mithilfe! GEMEINDERAT EMBRACH WEIDMANN Beeren Wein Gemüse Berghof Embrach Wir sind am Embrimärt wo man sich trifft Jeden Samstag 9 13 Uhr bei der ref. Kirche Aktuell: Kaki, Vanille-Kaki Clementinen mit Blatt aus dem Züribiet: Freiland-Nüsslisalat Rosenkohl Grosses Angebot von preisgünstigem, frischem, knackigem Gemüse und saftigen Früchten Neu in Oberembrach! Sälbst-Bedienigs-Bluemelädeli a dä Püntenhofstrasse 4 Mir begrüesset Sie gern am Frytig dä ab Uhr und au am Samschdig, vom Uhr Gnüssed Sie mit Eus die schöni *Voradvents-Stimmig* Nachher isch s ganzä Jahr Sälbstbedienig Es freued sich uf Ihre Bsuech Verena Jashari + Team oberdorfstrasse embrach telefon natel Neubauten Umbauten Sanierungen Spengler-/Flach- und Steildacharbeiten Blitzschutzanlagen nach SIA Reparaturen und Unterhalt Malerarbeiten Berliner mit feinster Himbeerkonfiture oder Apfelfüllung Marronibrot Herzhaft gut Dorfstrasse 79, 8424 Embrach Telefon Sonntag offen Uhr Seebnerstrasse 14, 8185 Winkel Telefon

19 Mitteilungsblatt Seite 19 Nr. 45 Freitag, 8. November 2013 Fussball News Embrach Sonntag, 10. November 2013, Uhr Sportanlage Heslibach, Meisterschaft 2. Liga FC Küsnacht FC Embrach medico druck ag Dorfstrasse Embrach Für Sie sind wir immer am Ball Samstag, 09. November 2013, Sportanlage im Bilg bis Uhr, Juniorenspiele Fussball News Embrach Voranzeige: Donnerstag 5. Dezember 2013 Gemeindehaussaal Embrach, Uhr Ausserordentliche FCE-Generalversammlung medico druck ag Dorfstrasse Embrach Für Sie sind wir immer am Ball Freitag, 8. November 2013, bis ca Uhr im reformierten Kirchgemeindehaus Embrach TGV (Reise im Bus durch Westafrika) In einem bunt bemalten Bus, vom Chauffeur kühn «TGV» genannt, unternehmen wir mit einer illustrativen Auswahl von Zeitgenossen eine Reise von Dakar nach Conakry. Mit herrlich abgestimmten Dialogen, streitend, neckend und lachend, fährt eine nicht ganz zufällige Reisegesellschaft von einer augenzwinkernden Anspielung zur nächsten und muss sich dabei immer wieder behaupten. In der Pause wird ein afrikanisches Gericht serviert Unkostenbeitrag Fr. 15., Jugendliche Fr. 10. Abendkasse ab 18 Uhr und neu Vorverkauf mit Sitzreservation ab im claro-weltladen Ref. und Kath. Kirchgemeinden im Embrachertal und claro-weltladen Wochenprogramm Vom 8. bis 15. November Wir empfangen Sie täglich eine Stunde vor Filmbeginn an der Bar! Donnerstag Kinoeintritt: Fr. 11. Augenschmaus Essen vor dem Film jeden Do oder Fr! Fr 8. Nov Augenschmaus Essen vor Film Fr 8. Nov The Butler Sa 9. Nov African Safari in 3D Sa 9. Nov Achtung, fertig, WK! So 10. Nov African Safari in 3D So 10. Nov Achtung, fertig, WK! Mo 11. Nov Achtung, fertig, WK! Di 12. Nov Achtung, fertig, WK! Mi 13. Nov African Safari in 3D Mi 13. Nov Achtung, fertig, WK! Do 14. Nov Achtung, fertig, WK! Fr 15. Nov Augenschmaus Essen vor Film Fr 15. Nov Achtung, fertig, WK! Freitagsfilm letzte Vorstellung The Butler L. Daniels, USA 13, 132 Min, J 12/10 US-Regisseur Lee Daniels versammelt in seinem neuen Film ein Star aufgebot an Schaus pielern, um neun Jahrzehnte Rassenpolitik seines Landes zu durchforsten. Wochenfilm Achtung, fertig, WK! O. Rihs, CH 13, 99 Min, Dial, J 14 Vor zehn Jahren sorgte die Armeekomödie «Achtung, fertig, Charlie!» im Schweizer Kino für Furore. Jetzt bietet der Fortsetzungsfilm «Achtung, fertig, WK!» noch schärfere Kost. Und auf dem Kasernenareal geht es denn auch ganz schön zur Sache Naturfilm African Safari B. Strassen, USA 13, 90 Min, K 8 Afrika zum Greifen nah! In eindrucksvollen Bildern nimmt «African Safari» uns mit auf eine Reise zu den spannendsten Landschaften und Tierwelten unseres Planeten: Löwen an der Küste von Namibia, vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashörner und badende Wüstenelefanten im Okavango Delta. in 3D Strickgasse Freienstein - Tel Gesunde Ernährung für Hunde und Katzen Öffnungszeiten Montag & Donnerstag Uhr, jeden 1. Samstag im Monat 9 11 Uhr Sabrina Blum, Pfarrhausstrasse 7, Embrach, Programm für MTB vom 8. November Sandi s Fusspflege Sandra Huggenberger dipl. Fusspflegerin Hintergass 16, 8424 Embrach, Tel

20 Mitteilungsblatt Seite 20 Nr. 45 Freitag, 8. November 2013 Kultur im Tal November 2013 Dezember 2013 / Januar 2014 KULTURKOMMISSION Café Rorboz Gemäldeausstellung Konrad Flückiger Mittwoch, Alterskommission Altersweihnacht Gemeindehaussaal Türöffnung Mittwoch, Bibliothek Bilderbuchkino Rheinstrasse 21 Kinder ab 4 Jahre Freitag, Teatro Di Capua Noite Brasil Bossa Nova, MPB Freitag, Ref. Kirchgemeindehaus Claro-Weltladen und Kirchgemeinden Embrachertal Filmabend: Reise im Bus durch Westafrika Vorverkauf: Claro-Weltladen Samstag, Ref. Kirche Sonntag, Kath. Kirche Harmonie Embrach Kirchenkonzert KULTUR Jazz-Abend Bridge-Pipers Jazz-Band Türöffnung und Nachtessen ab Uhr Konzert Uhr Kultur im Tal KOMMISSION EMBRACH Samstag, Ref. Kirche Offenes Singen Flötenensemble Embrach Thomas Baer Cello Tina Zweimüller Orgel Samstag, Gemeindehaussaal Dezember 2012 Januar Donnerstag, - April 2013 Kulturkommission / 2.1. Gemeinderat Samstag, Donnerstag, Alterskommission Weihnachtsmarkt Embrach Dienstag, Neujahrsapéro / Jahresehrungen Theater: Embrach De Lieblingsschüeler 1.1. bei der Kirche Gemeindesaal Freienstein Gemeindehaussaal St. Gallen Aufführung des Seniorentheaters Mittwoch, Sonntag, Neujahrsapéro Häppi Änd - Dialektkomödie Brass Band Posaunenchor R-F-T 2.1. Sonntag, Gemeindesaal mit Jörg Schneider, Embrach Daniel Bill, Angelika Samstag, Männersportclub Lufingen Kirche Binz und Irène Fritschi Rorbas Musik zum Advent 5. Lufinger Lach Abig: Sonntag,13.1. Ref. Gemeindehaussaal Kirchgemeinde Lufi ngen ROB SPENCE? Das KänguMuh! Schulhaus Abendmusik Halb Australier. Halb Schweizer. Gsteig Kirche Lufingen Die Viel Saitigen: Samstag, Halb Weihnachtsmarkt schlau! Rorbas Lufingen Volksmusik Café Rorboz aus vielen Türöffnung und Apéro ab Uhr Ländern Dorfplatz Ausstellung Juan Antonio Boguña Vorverkauf Volg Lufingen und ngen.ch Oberembrach bis Theater purpurrot Sonntag, Ref. Kirchgemeinde Lufi ngen Freitag, Neues Kino Freienstein Trotte Freienstein Der Tag an dem der Papst Sonntag, Kultur Adventskonzert Rorboz gekidnappt «Die Weber» wurde (Gerhard Hauptmann) Kirche Lufi ngen Traditionelle mit Trio Sorgente Stubetä Amüsante Stummfilm Entführungsgeschichte mit Live-Musik ngen.ch Café Rorboz von kunterbuntes musikalisches Programm Türöffnung Joao Bethencourt 18.00, Essen Wochenprogramm mit Musikern aus der Region Vom 1. bis 8. November Samstag, Harmonie Embrach Dienstag, Bibliothek Kirchenkonzert Ref. Kirche 9.30 Lesung mit Christian Schmid Sonntag, Rheinstrasse Blas mer id Schue Kath. Kirche 75 Redensarten und ihre Bedeutung Sonntag, Bergkirche Hallau Samstag, Dienstag, Keep in touch Weihnachtskonzert Offenes Singen Ref. Kirche Embrach mit dem «Ensemble Embrach», Tina Zweimüller und Pfr. Matthias Fürst Petrus Singers Pastoralmesse in G Kultur im Tal KULTUR KOMMISSION Wir empfangen Sie täglich eine Stunde vor Filmbeginn an der Bar! Weltfilmtage Thusis zu Gast in Freienstein Fr 1. Nov When I saw you Sa 2. Nov On The Way To School Sa 2. Nov Le thé ou l'électricité So 3. Nov Inuk Vorpremiere So 3. Nov Kinder der Steine So 3. Nov The Butler Mo 4. Nov The Butler Di 5. Nov Am Hang Mi 6. Nov The Butler Do 7. Nov The Butler Fr 8. Nov Augenschmaus Essen vor Film Fr 8. Nov The Butler Dienstagsfilm Am Hang M. Imboden, CH 13, 91 Min, D, J 16 Die Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers. Eine Geschichte über Leidenschaft und Sicherheit, Treue und Unver bind lichkeit fas zinie rend, intensiv, berührend. Bernerverein Zürcher Unterland Bernerverein Bernerabend Berner-Abend Gemeindesaal Gemeindehaussaal Embrach Sonntag, Kinderfasnachtsumzug Annahmeschluss für Besammlung: den nächsten Badi KiT: Talegg Angaben an fuk präsentiert: Weltfilmtage Thusis zu Besuch in Freienstein When I saw you A. Jacir, Jordan 12, 93 Min, arab/d/f, E Diese Geschichte führt uns in die Welt von Tarek, der zurück in sein Heimatland Palästina will, um seinen Vater wieder zu sehen. Ein sensibles Drama, bei dem wir trotz des ernsten Themas mit einem guten Gefühl aus dem Kino gehen. Le thé ou l'électricité J. le Maire, BE/F/MA 12, 93 Min, OV/d Eine wunderbare Parabel über die Mühsal und die Dynamik des zivilisatorischen Fortschritts. Marokko, im Hohen Atlas. Die Hirtenfamilien im entlegenen Dorf Ifri leben wie im Mittelalter. Doch eines Tages werden Stromleitungen verlegt On the way to school P. Plisson, F 13, 77 Min, OV/d Dieser Dokumentarfilm zeigt, was Kinder aus entlegenen Gegenden für Gefahren auf sich nehmen, um eine Bildung zu erlangen. Inuk M. Magidson, F/GR 10, 77 Min, OV/d, J 12 In dem Drama Inuk steht ein 16-jähriger Junge im Mittelpunkt, der von seiner alkoholsüchtigen Mutter vernachlässigt wird und ein einschlägiges Erlebnis mit einem Robbenjäger hat. Bilder wie aus einer vergessenen Welt der Wunder. Kinder der Steine, Kinder der Mauer R. Krieg, M. Nolte, D 10, 87 Min, D Mit diesem Film kehrt der Dokumentarfilmer Robert Krieg nach Israel zurück, wo er beim ersten palästinensischen Volksaufstand 1989 einen Dokumentarfilm drehte. Er sucht hier fünf Palästinenser auf, die damals, als Jungs auf einem Schwarzweissfoto posierten Strickgasse Freienstein - Tel Programm für MTB vom 1.November EMBRACH Augenschmaus Essen vor dem Film jeden Do oder Fr! Samstag, Samstag, in Anwesenheit der Regisseurin 12./13.4. Festsaal KZU 17./19./20./21.4. Gemeindesaal Embrach Vorpremiere Wochenfilm The Butler L. Daniels, USA 13, 132 Min, J 12/10 Neun US-Jahrzehnte Rassenpolitik. Mittendrin: Forest Whitaker, der sich als Butler stoisch durch die Tragödien seiner Nation dient. Samstag, Hardbühne Embrach Airport Sturzflug 19 Uhr 05 Lustspiel in 4 Akten Harmonie Embrach Abendunterhaltung Gemeindesaal Embrach

EINLADUNG GEMEINDEVERSAMMLUNG

EINLADUNG GEMEINDEVERSAMMLUNG GEMEINDE 8474 DINHARD EINLADUNG GEMEINDEVERSAMMLUNG Dienstag, 13. November 2012, 20.00 Uhr, in der Turnhalle Dinhard POLITISCHE GEMEINDE 1. Voranschlag 2013 2. Revision der Statuten des Zweckverbandes

Mehr

Teilrevision der Verbandsstatuten

Teilrevision der Verbandsstatuten Primarschule Heilpädagogische Schule Bezirk Bülach Teilrevision der Verbandsstatuten Antrag und Weisung an den Gemeinderat Bülach, 18. März 2014 Antrag Der Gemeinderat wird beantragt, er wolle beschliessen:

Mehr

Einladung. Einwohnergemeinde Ormalingen. zur. Protokoll Genehmigung der Protokolle vom 2. Juni 2010

Einladung. Einwohnergemeinde Ormalingen. zur. Protokoll Genehmigung der Protokolle vom 2. Juni 2010 Einwohnergemeinde Ormalingen Ormalingen, im September 2010 Einladung zur Einwohnergemeindeversammlung vom Freitag, 3. Dezember 2010, 20.15 Uhr im Mehrzweckraum des Zentrums Ergolz (ehemals APH Ergolz,

Mehr

zur Gemeindeversammlung am Donnerstag, 6. Juni 2013 um 20.00 Uhr im Singsaal des Sekundarschulhauses in Dielsdorf

zur Gemeindeversammlung am Donnerstag, 6. Juni 2013 um 20.00 Uhr im Singsaal des Sekundarschulhauses in Dielsdorf Sekundarschulgemeinde Dielsdorf Regensberg - Steinmaur Einladung zur Gemeindeversammlung am Donnerstag, 6. Juni 2013 um 20.00 Uhr im Singsaal des Sekundarschulhauses in Dielsdorf Sekundarschulgemeinde

Mehr

Vorsitz: Ch. Rockstroh Stimmenzähler: Barbara Bucher, Seestrasse 93 Protokoll: B. Brusa Peter Kündig, Alte Landstrasse 45

Vorsitz: Ch. Rockstroh Stimmenzähler: Barbara Bucher, Seestrasse 93 Protokoll: B. Brusa Peter Kündig, Alte Landstrasse 45 5 Protokoll der Kirchgemeindeversammlung der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Rüschlikon Sonntag, 16. November 2014 in der Kirche Rüschlikon Nr. 02-2014 Vorsitz: Ch. Rockstroh Stimmenzähler: Barbara

Mehr

E I N L A D U N G zur. Kirchgemeindeversammlung

E I N L A D U N G zur. Kirchgemeindeversammlung E I N L A D U N G zur Kirchgemeindeversammlung Dienstag, 14. Juni 2011 20.00 Uhr Pfarreiheim Kriegstetten Traktanden: 1. Wahl der Stimmenzähler 2. Rechnung 2010 a) Laufende Rechnung b) Verwendung Ertragsüberschuss

Mehr

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Wahlen Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Ausgabe Juni 2014 Reduzierte Öffnungszeiten während den Sommerferien Das Führungsgremium der Verwaltungsgemeinschaft

Mehr

EINLADUNG ZUR AUSSERORDENTLICHEN EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG VOM DIENSTAG, 14. MÄRZ 2006, 19.30 UHR IM GEMEINDESAAL

EINLADUNG ZUR AUSSERORDENTLICHEN EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG VOM DIENSTAG, 14. MÄRZ 2006, 19.30 UHR IM GEMEINDESAAL EINLADUNG ZUR AUSSERORDENTLICHEN EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG VOM DIENSTAG, 14. MÄRZ 2006, 19.30 UHR IM GEMEINDESAAL TRAKTANDEN 1. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 13. Dezember 2005 (Beschluss-

Mehr

E p t i n g e n. EINLADUNG zur Einwohner- und Bürger- Gemeindeversammlung

E p t i n g e n. EINLADUNG zur Einwohner- und Bürger- Gemeindeversammlung EINLADUNG zur Einwohner- und Bürger- Gemeindeversammlung Donnerstag, 27. November 2008 im Friedheim 19.30 Uhr Bürgergemeinde 20.00 Uhr Einwohnergemeinde Amtliches Publikationsorgan der Gemeinde Eptingen

Mehr

Infoheft SVK Schuljahr 2014/15

Infoheft SVK Schuljahr 2014/15 Volksschulamt Heilpädagogisches Schulzentrum Balsthal Falkensteinerstrasse 20 4710 Balsthal Telefon 062 391 48 64 www.hpsz.ch ab September 2014 (Natel 079 515 40 52) hps-balsthal@bluewin.ch Infoheft SVK

Mehr

Gemeinde Berg a.i. Mitteilungen des Gemeinderates

Gemeinde Berg a.i. Mitteilungen des Gemeinderates Gemeinde Berg a.i. Mitteilungen des Gemeinderates Prüfung der Jahresrechnung Während die Rechnungsprüfungskommission die Jahresrechnung der Gemeinde aus finanzpolitischer Sicht prüft, führt eine Revisionsgesellschaft

Mehr

Wir heissen Sie und Ihre Familie an unserer Schule herzlich willkommen!

Wir heissen Sie und Ihre Familie an unserer Schule herzlich willkommen! Schulleitung Gemeindeschulen Bergstrasse 8 6206 Neuenkirch 041 469 77 11 Liebe Eltern Wir heissen Sie und Ihre Familie an unserer Schule herzlich willkommen! Mit der vorliegenden Schrift haben wir für

Mehr

Frühlings-Gemeindeversammlung 15. März 2012

Frühlings-Gemeindeversammlung 15. März 2012 Frühlings-Gemeindeversammlung 15. März 2012 Geschäft 1.1 Zweckverband Heilpädagogische Schule HPS Horgen Genehmigung Bauabrechnung Neubau Schulhaus Waidhöchi 1 Bericht und Antrag der Rechnungsprüfungskommission

Mehr

B U L L E T I N. zu den Traktanden der Rechnungsgemeindeversammlung Montag, 23. Juni 2014, 20.00 Uhr Medienraum Mehrzweckgebäude Dünnerehof

B U L L E T I N. zu den Traktanden der Rechnungsgemeindeversammlung Montag, 23. Juni 2014, 20.00 Uhr Medienraum Mehrzweckgebäude Dünnerehof B U L L E T I N zu den Traktanden der Rechnungsgemeindeversammlung Montag, 23. Juni 2014, 20.00 Uhr Medienraum Mehrzweckgebäude Dünnerehof Traktanden 1. Begrüssung und Wahl der Stimmenzähler 2. Nachtragskredite

Mehr

auf Montag, 2. September 2013, 19.30 Uhr, Gemeindesaal 1. Kauf Liegenschaft Wehntalerstrasse 2, Kat.-Nr. 178

auf Montag, 2. September 2013, 19.30 Uhr, Gemeindesaal 1. Kauf Liegenschaft Wehntalerstrasse 2, Kat.-Nr. 178 Gemeinderat Dorfstrasse 6 Tel 044 857 10 10 gemeinde@oberweningen.ch 8165 Oberweningen Fax 044 857 10 15 www.oberweningen.ch An die Stimmberechtigten der Politischen Gemeinde Oberweningen Politische Gemeinde

Mehr

Rechnungs-Gemeindeversammlung 21. Juni 2006

Rechnungs-Gemeindeversammlung 21. Juni 2006 Rechnungs-Gemeindeversammlung 21. Juni 2006 Geschäft 2 Genehmigung von Bauabrechnung 2.2 Ausbau Reservoir Lindeli 1 Bericht und Antrag der Rechnungsprüfungskommission Die Rechnungsprüfungskommission hat

Mehr

1. Verwaltungsrechnung 2012 a) Genehmigung und Kenntnisgabe der Nachkredite b) Genehmigung der Jahresrechnung c) Abrechnung Verpflichtungskredite

1. Verwaltungsrechnung 2012 a) Genehmigung und Kenntnisgabe der Nachkredite b) Genehmigung der Jahresrechnung c) Abrechnung Verpflichtungskredite Protokoll der ordentlichen Versammlung der Reformierten Kirchgemeinde Meiringen vom Dienstag, 21. Mai 2013 um 20.00 Uhr im Kirchgemeindehaus Vorsitz: Frutiger Annerös, Präsidentin Kirchgemeinderat Protokoll:

Mehr

G E M E I N D E F R E I E N S T E I N T E U F EN

G E M E I N D E F R E I E N S T E I N T E U F EN G E M E I N D E F R E I E N S T E I N T E U F EN Gemeinderatsbeschluss: 22. Oktober 2007 / GRB 209 Voranschlag und Steuerfussdekretierung pro 2008 ANTRAG Der Gemeinderat beantragt der Gemeindeversammlung

Mehr

Protokoll der Gemeindeversammlung vom 24. April 2002 Seite 1

Protokoll der Gemeindeversammlung vom 24. April 2002 Seite 1 Protokoll der Gemeindeversammlung vom 24. April 2002 Seite 1 Begrüssung: Präsident Michael Baader begrüsst die rund 110 Anwesenden im Gemeindesaal zur ersten Gemeindeversammlung 2002 und erklärt die Versammlung

Mehr

Roggenburg News. Nr. 2 - Ausgabe Mai 2012

Roggenburg News. Nr. 2 - Ausgabe Mai 2012 Roggenburg News Nr. 2 - Ausgabe Mai 2012 AUS DEM INHALT SEITE Gemeindepräsidium ab 01. Juli 2012 2 Einladung zur Abschiedsparty unseres Gemeindepräsidenten 3 Überparteiliches Komitee für bürgernahe Gerichtsorganisation

Mehr

Wir laden Stimmbürgerinnen und Stimmbürger, sowie Gäste ganz herzlich zur Teilnahme an dieser Kirchgemeindeversammlung ein.

Wir laden Stimmbürgerinnen und Stimmbürger, sowie Gäste ganz herzlich zur Teilnahme an dieser Kirchgemeindeversammlung ein. Eine Beilage der Zeitung «reformiert.» ZH l235 Nr. 5.2 15. Mai 2015 Einladung zur Kirchgemeindeversammlung Donnerstag, 18. Juni 2015 um 19 Uhr im Kirchgemeindehaus Bassersdorf Wir laden Stimmbürgerinnen

Mehr

E I N L A D U N G. zur Einwohner- und Bürgergemeindeversammlung. Budget 2014. auf Donnerstag, 28. November 2013 20.00 Uhr im Gemeindehaus

E I N L A D U N G. zur Einwohner- und Bürgergemeindeversammlung. Budget 2014. auf Donnerstag, 28. November 2013 20.00 Uhr im Gemeindehaus Gemeinde Zullwil E I N L A D U N G zur Einwohner- und Bürgergemeindeversammlung Budget 2014 auf Donnerstag, 28. November 2013 20.00 Uhr im Gemeindehaus Das Protokoll der letzten Versammlung, das vollständige

Mehr

hineinschauen dazukommen verweilen entspannen geniessen auftanken sich treffen

hineinschauen dazukommen verweilen entspannen geniessen auftanken sich treffen zum Sein Das bietet Raum für Generationen, Kulturen und Lebenswelten und lädt ein zu bereichernden Begegnungen. Es ist ein Ort der Gastfreundschaft zum Verweilen, zum Wohlfühlen und zum entspannten Sein.

Mehr

Mein Kind im Spital Informationen aus der Klinik für die Eltern

Mein Kind im Spital Informationen aus der Klinik für die Eltern Mein Kind im Spital Informationen aus der Klinik für die Eltern Klinik für Kinder und Jugendliche Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 Aufenthalt 4 Betreuung 6 Austritt 7 2 EINLEITUNG Willkommen in unserer

Mehr

Ausserordentliche Versammlung. der Einwohnergemeinde Belp. Donnerstag, 11. September 2014, 20 Uhr, Dorfzentrum Belp.

Ausserordentliche Versammlung. der Einwohnergemeinde Belp. Donnerstag, 11. September 2014, 20 Uhr, Dorfzentrum Belp. Ausserordentliche Versammlung der Einwohnergemeinde Belp Donnerstag, 11. September 2014, 20 Uhr, Dorfzentrum Belp B o t s c h a f t des Gemeinderats an die stimmberechtigten Bürgerinnen und Bürger der

Mehr

Budget-Gemeindeversammlung 7. Dezember 2011

Budget-Gemeindeversammlung 7. Dezember 2011 Budget-Gemeindeversammlung 7. Dezember 2011 Geschäft 1 Bauabrechnung Zürichseeweg Genehmigung 1 Bericht und Antrag der Rechnungsprüfungskommission Die Rechnungsprüfungskommission (RPK) hat an ihrer Sitzung

Mehr

Oetwil am See. Einladung. zur Gemeindeversammlung. von Montag, 28. September 2015, 20.00 Uhr, im Mehrzweckgebäude Breiti, Oetwil am See

Oetwil am See. Einladung. zur Gemeindeversammlung. von Montag, 28. September 2015, 20.00 Uhr, im Mehrzweckgebäude Breiti, Oetwil am See Oetwil am See Einladung zur Gemeindeversammlung von Montag, 28. September 2015, 20.00 Uhr, im Mehrzweckgebäude Breiti, Oetwil am See 1 Gemeindeversammlung vom 28. September 2015 Die Stimmberechtigten

Mehr

Beschlussprotokoll. 6. Amtsperiode. 16. Synodensitzung vom 28. Juni 2007 und Fortsetzung vom 5. Juli 2007

Beschlussprotokoll. 6. Amtsperiode. 16. Synodensitzung vom 28. Juni 2007 und Fortsetzung vom 5. Juli 2007 16. nsitzung vom 28. Juni 2007 und Fortsetzung vom 5. Juli 2007 Traktanden 1. Mitteilungen 2. Migrantenseelsorge im Kanton Zürich. Leitsätze. Richtziele 2007-2011 1. Die Römisch-katholische des Kantons

Mehr

Jona, 2. Dezember 2008. Liebe Freunde von House of Encouragement

Jona, 2. Dezember 2008. Liebe Freunde von House of Encouragement Jona, 2. Dezember 2008 Liebe Freunde von House of Encouragement Grossartige Fortschritte zu vermelden! Das Gebäude unseres ersten Tagesbetreuungszentrums wächst rasch. Auch wenn wir das Zentrum Kerus House

Mehr

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern 3. bis 9. Schuljahr Kirchliche Unterweisung (KUW) in der Münstergemeinde Bern Liebe Eltern, Wir freuen uns, dass Sie sich für die Kirchliche Unterweisung

Mehr

Einladung zur. Gemeindeversammlung. vom 15. Juni 2015, 20.00 Uhr, im Dorfsaal Chesselhuus, Pfäffikon ZH

Einladung zur. Gemeindeversammlung. vom 15. Juni 2015, 20.00 Uhr, im Dorfsaal Chesselhuus, Pfäffikon ZH Einladung zur Gemeindeversammlung vom 15. Juni 2015, 20.00 Uhr, im Dorfsaal Chesselhuus, Pfäffikon ZH Traktanden Seite Anträge des Gemeinderates: 1. Genehmigung der Jahresrechnung 2014 (inkl. Globalbudgets)

Mehr

Gemeindeversammlung. Gemeinde Stäfa

Gemeindeversammlung. Gemeinde Stäfa 3 Gemeinde Stäfa Gemeindeversammlung der Politischen Gemeinde Stäfa und der Schulgemeinde Stäfa Montag, 7. Dezember 2009, 20 Uhr reformierte Kirche Stäfa 4 Politische Gemeinde Stäfa Anträge des Gemeinderates

Mehr

EINLADUNG ZUR EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG

EINLADUNG ZUR EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG EINWOHNERGEMEINDE ARISDORF EINLADUNG ZUR EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG vom Mittwoch, 28. März 2012, 20.15 Uhr im Gemeindesaal Traktanden 1. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 13. Dezember 2011

Mehr

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Gemeindeversammlung. Einladung

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Gemeindeversammlung. Einladung Wahlen Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Gemeindeversammlung Einladung zur Gemeindeversammlung Montag, 16. Juni 2014 20.00 Uhr, im Gemeindesaal Traktanden:

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Kinder + Familien. Jahresprogramm 2015 / 2016. Unsere Angebote im Überblick. www.kirche-unterstrass.ch

Kinder + Familien. Jahresprogramm 2015 / 2016. Unsere Angebote im Überblick. www.kirche-unterstrass.ch Kinder + Familien Jahresprogramm 2015 / 2016 Unsere Angebote im Überblick. www.kirche-unterstrass.ch 1 Liebe Familien Kinder, Jugendliche und Familien sind in unserer Kirchgemeinde herzlich willkommen.

Mehr

2017 FAMILIENKIRCHE.

2017 FAMILIENKIRCHE. 2017 FAMILIENKIRCHE www.hallokirche.ch Herzlich Willkommen Liebe Eltern, liebe Kinder Wir möchten Sie und Ihre Kinder auf eine spannende Entdeckungsreise einladen. Zusammen mit uns könnt Ihr die christliche

Mehr

BLICKPUNKT EMBRACH. Moderne 4½-Zimmer-Gartenwohnung in Embrach

BLICKPUNKT EMBRACH. Moderne 4½-Zimmer-Gartenwohnung in Embrach BLICKPUNKT EMBRACH Moderne 4½-Zimmer-Gartenwohnung in Embrach ECKDATEN VERKAUFSPREIS Wohnung B1 Fr. 650 000.- Parkplätze in der Tiefgarage (14,15) Fr. 60'000.- ADRESSE Hardstrasse 83, 8424 Embrach BAUJAHR

Mehr

Traktanden der Einwohnergemeindeversammlung

Traktanden der Einwohnergemeindeversammlung Traktanden der Einwohnergemeindeversammlung 1. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 28. November 2014 2. Rechenschaftsbericht über das Jahr 2014 3. Genehmigung der Jahresrechnung 2014 4. Genehmigung

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Kinder- und Jugendprogramm der Reformierten Kirchgemeinde Konolfingen

Kinder- und Jugendprogramm der Reformierten Kirchgemeinde Konolfingen Kinder- und Jugendprogramm der Reformierten Kirchgemeinde Konolfingen Herbst und Winter 2017/2018 Es weihnachtet sehr! Die Winter- und Weihnachtszeit ist für alle Familien ein Höhepunkt im Jahr. Da gehören

Mehr

Dorfverein Rüti. Protokoll der Gründungsversammlung zum Erhalt der dörflichen Gemeinschaft vom 27. Februar 2010, 19:00 Uhr

Dorfverein Rüti. Protokoll der Gründungsversammlung zum Erhalt der dörflichen Gemeinschaft vom 27. Februar 2010, 19:00 Uhr Dorfverein Rüti Protokoll der Gründungsversammlung zum Erhalt der dörflichen Gemeinschaft vom 27. Februar 2010, 19:00 Uhr 1. Eröffnungsrede Der Vorsitzende, Mathias Vögeli, eröffnet punkt 19:00 im Singsaal

Mehr

Gestalten auch Sie unsere Gemeinde in einer Behörde mit

Gestalten auch Sie unsere Gemeinde in einer Behörde mit Nichts kommt ohne Engagement zustande: Gestalten auch Sie unsere Gemeinde in einer Behörde mit Hier können Sie Vieles Bewirken Gemeinden sind der Dreh- und Angelpunkt des täglichen Lebens. Hier sind wir

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil

Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil wil! Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil Zürich, im Juni 2015 Liebe Interessierte Was kommt einem in den Sinn, wenn man an die Schweiz denkt? Ja, stimmt alles! Aber da fehlt

Mehr

Freitag, 29. Mai 2015

Freitag, 29. Mai 2015 Freitag, 29. Mai 2015 Gemeindesaal Herznach 20.00 Uhr Ortsbürgergemeinde 20.30 Uhr Einwohnergemeinde Einladung Gemeindeversammlung 29.05.2015 Seite 1 TRAKTANDEN der Gemeindeversammlung vom 29. Mai 2015

Mehr

Ortsbürgergemeinde Baden

Ortsbürgergemeinde Baden Ortsbürgergemeinde Baden Traktanden der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 7. Juni 2010 2 Ortsbürgergemeinde Baden Ortsbürgergemeindeversammlung vom Montag, 7. Juni 2010, 20.00 Uhr, im Grand Casino Baden,

Mehr

vom 25. März 2013 in der reformierten Kirche Pfäffikon ZH

vom 25. März 2013 in der reformierten Kirche Pfäffikon ZH Einladung zur Gemeindeversammlung vom 25. März 2013 in der reformierten Kirche Pfäffikon ZH Achtung! Die Gemeindeversammlung beginnt ausnahmsweise erst um 20.15 Uhr. Traktanden Seite Anträge des Gemeinderates:

Mehr

EINLADUNG ZUR EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG

EINLADUNG ZUR EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG Einwohnergemeinde Ziefen Sonderausgabe EINLADUNG ZUR EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG Montag, 23. März 2015, 20.00 Uhr Kleine Turnhalle Traktanden 1. Genehmigungsantrag Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung

Mehr

Protokoll Gemeinderat vom 31. März 2015

Protokoll Gemeinderat vom 31. März 2015 Protokoll Gemeinderat vom 31. März 2015 L2.01.2 Liegenschaften, Gebäude, Grundstücke / Einzelne Objekte Temporärer Schulraum Obermatt Bewilligung eines Projektierungskredites von Fr. 70 000.-- Antrag und

Mehr

Herzlich willkommen zum Elternabend! Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Lufingen

Herzlich willkommen zum Elternabend! Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Lufingen Herzlich willkommen zum Elternabend! Kirchlicher Unterricht & Religionsunterricht in der Schule Religionspädagogisches Gesamtkonzept (RPG) mit Angeboten im Überblick Kirchlicher Unterricht teaching in

Mehr

«Seniorinnen und Senioren in der Schule»

«Seniorinnen und Senioren in der Schule» «Seniorinnen und Senioren in der Schule» Dialog der Generationen Ein gemeinsames Angebot der Pro Senectute Kanton Zürich und des Schul- und Sportdepartements der Stadt Zürich Schulamt Geduld haben Zeit

Mehr

MITGLIEDERVERSAMMLUNG SCHWELLENKORPORATION 2014

MITGLIEDERVERSAMMLUNG SCHWELLENKORPORATION 2014 Schwellenkorporation Lenk 3775 Lenk BE MITGLIEDERVERSAMMLUNG SCHWELLENKORPORATION 2014 Protokoll der Sitzung Nr. 1 Datum Donnerstag, 19. Juni 2014 Uhrzeit Ort Vorsitz Protokoll 20:15 20.45 Uhr Hotel Simmenhof

Mehr

Erläuternder Bericht: Gemeindeversammlung vom 09. April 2015

Erläuternder Bericht: Gemeindeversammlung vom 09. April 2015 Erläuternder Bericht: Gemeindeversammlung vom 09. April 2015 Gemeindeversammlung der Gemeinde Zizers: Donnerstag, 09. April 2015, 19.30 Uhr, Mehrzweckhalle Lärchensaal Sehr geehrte Stimmbürgerinnen und

Mehr

Verhandlungsbericht (GR-Sitzung vom 03. Juni 2009)

Verhandlungsbericht (GR-Sitzung vom 03. Juni 2009) Verhandlungsbericht (GR-Sitzung vom 03. Juni 2009) Der Gossauer Gemeinderat will das EW Gossau in eine Aktiengesellschaft umwandeln, die ganz in Gemeindebesitz bleibt. Das letzte Wort dazu haben die Stimmbürgerinnen

Mehr

Einladung. zur Ortsbürger- und Einwohnergemeindeversammlung Freitag, 27. Juni 2014, in der Turnhalle

Einladung. zur Ortsbürger- und Einwohnergemeindeversammlung Freitag, 27. Juni 2014, in der Turnhalle G E M E I N D E Z U Z G E N Einladung zur Ortsbürger- und Einwohnergemeindeversammlung Freitag, 27. Juni 2014, in der Turnhalle 19.30 Uhr Ortsbürgergemeindeversammlung 20.00 Uhr Einwohnergemeindeversammlung

Mehr

Primarschule. Schulanlage Schwerzgrueb Sanierung Lehrschwimmbad. Kreditabrechnung. Antrag und Weisung an den Gemeinderat

Primarschule. Schulanlage Schwerzgrueb Sanierung Lehrschwimmbad. Kreditabrechnung. Antrag und Weisung an den Gemeinderat Primarschule Schulanlage Schwerzgrueb Sanierung Lehrschwimmbad Kreditabrechnung Antrag und Weisung an den Gemeinderat Bülach, 27. Mai 2014 Antrag Dem Gemeinderat wird beantragt, er wolle beschliessen:

Mehr

Einwohnergemeinde Berken

Einwohnergemeinde Berken Seite 357 Vorsitz: Protokoll: Geissbühler Hans, Gemeindepräsident Bürki Eliane, Gemeindeschreiberin Der Präsident begrüßt die Anwesenden und eröffnet die Versammlung. Dieselbe wurde ordnungsgemäß im Amtsanzeiger

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

Syrienaktion (10.-19. Dezember 2014) wir benötigen Ihre Unterstützung!

Syrienaktion (10.-19. Dezember 2014) wir benötigen Ihre Unterstützung! Postadresse: Solidaritätsnetz Zürich, 8000 Zürich, Email: info@solinetz.ch, Website: www.solinetz-zh.ch, facebook: www.facebook.com/solinetzzuerich Zürich, 2.Dezember 2014 Newsletter Ausgabe 12/14 Syrienaktion

Mehr

Informationen der Primarschule Neuendorf

Informationen der Primarschule Neuendorf Informationen der Primarschule Neuendorf Begrüssung aller Primarschüler am 1. Schultag 2015/16 Impressionen aus dem vergangenen Schuljahr 2014/15 Feierliche Eröffnung des Kindergartens durch den Gemeindepräsidenten

Mehr

Verhandlungsbericht (GR-Sitzungen zweites Quartal 2013)

Verhandlungsbericht (GR-Sitzungen zweites Quartal 2013) Verhandlungsbericht (GR-Sitzungen zweites Quartal 2013) Termine 2014 Der hat den Terminplan für 2014 verabschiedet. Für die Gemeindeversammlungen gelten folgende Termine: Datum Geschäfte allfällige Fortsetzung

Mehr

RHEINFELDEN 2 Zimmer-Wohnung im 2. OG mit Lift

RHEINFELDEN 2 Zimmer-Wohnung im 2. OG mit Lift RHEINFELDEN 2 Zimmer-Wohnung im 2. OG mit Lift Objekt-Nr. 4261/299 Wohnen an sonniger Lage für Single oder Paar CHF 245'000.-- Lage RHEINFELDEN die Stadt die alles hat Rheinfelden ist Hauptort des Bezirks

Mehr

Termine von April Dezember 2015

Termine von April Dezember 2015 Termine von April Dezember 2015 So 29.03.2015 Mo 30.03.2015 Di 31.03.2015 und Mi 01.04.2015 Do 02.04.2015 Mi 29.04.2015 Palmsonntagsgottesdienst um 10.45 Uhr Der Kindergarten gestaltet den Palmsonntagsgottesdienst

Mehr

Öffnungszeiten Während der Schulferien bis am 20. Oktober ist das Sekretariat jeweils nur am Morgen von Uhr geöffnet.

Öffnungszeiten Während der Schulferien bis am 20. Oktober ist das Sekretariat jeweils nur am Morgen von Uhr geöffnet. Kirchweg 5, 6343 Rotkreuz Tel. 041 790 13 83 Fax 041 790 14 55 ausserhalb Bürozeit, im Notfall: 079 835 18 19 E-Mail: pfarramt@pfarrei-rotkreuz.ch Homepage: www.pfarrei-rotkreuz.ch Roger Kaiser-Messerli,

Mehr

KIRCHLICH HEIRATEN EINFACH UND PERSÖNLICH

KIRCHLICH HEIRATEN EINFACH UND PERSÖNLICH TRAU DICH AUF EINEN GEMEINSAMEN WEG KIRCHLICH HEIRATEN EINFACH UND PERSÖNLICH KIRCHLICH HEIRATEN Am Anfang steht die Liebe zweier Menschen. Sie lebt von der Beziehung der beiden Persönlichkeiten, ihren

Mehr

Gemeinde Gipf-Oberfrick Abteilung Finanzen

Gemeinde Gipf-Oberfrick Abteilung Finanzen Gemeinde Gipf-Oberfrick Abteilung Finanzen Informationsbroschüre Rechnungsabschluss 2012 Einleitung Die Broschüre zeigt allgemeine Kennzahlen zum Rechnungsabschluss 2012 sowie Entwicklungen über die vergangenen

Mehr

Abschluss Studiengang H11

Abschluss Studiengang H11 Abschluss Studiengang H11 Liebe Studierende Sie schliessen Ihr Studium mit dem Frühlingssemester 2014 an der PHZH ab. Damit wir Ihr Lehrdiplom auf den 09. Juli 2014 datieren können, müssen folgende Voraussetzungen

Mehr

EINWOHNERGEMEINDE-VERSAMMLUNG Donnerstag, 21. Oktober 2010 in der Primarturnhalle 20.15 Uhr Beginn GEMEINDEVERSAMMLUNG

EINWOHNERGEMEINDE-VERSAMMLUNG Donnerstag, 21. Oktober 2010 in der Primarturnhalle 20.15 Uhr Beginn GEMEINDEVERSAMMLUNG EINWOHNERGEMEINDE-VERSAMMLUNG Donnerstag, 21. Oktober 2010 in der Primarturnhalle 20.15 Uhr Beginn GEMEINDEVERSAMMLUNG 1. Genehmigung des Beschlussprotokolls der Einwohnergemeinde- Versammlung vom 22.6.2010

Mehr

Die männliche Form gilt auch für weibliche Personen. Stiftungsstatuten. Stiftung Alters- und Pflegeheim Stäglen

Die männliche Form gilt auch für weibliche Personen. Stiftungsstatuten. Stiftung Alters- und Pflegeheim Stäglen Die männliche Form gilt auch für weibliche Personen Stiftungsstatuten Stiftung Alters- und Pflegeheim Stäglen Art. 1 Name und Sitz Gemäss Stiftungsurkunde vom 15.10.1987/10.10.2003 besteht unter dem Namen

Mehr

Rück vergütung für Krankheits kosten und Behinderungs kosten

Rück vergütung für Krankheits kosten und Behinderungs kosten Sie bekommen Ergänzungs leistungen? Dann ist dieses Merk blatt für Sie. Ein Merk blatt in Leichter Sprache Rück vergütung für Krankheits kosten und Behinderungs kosten Wann bekommen Sie Geld zurück? Dieser

Mehr

Generalversammlung, 30. März 2016. Q & A für Aktionäre

Generalversammlung, 30. März 2016. Q & A für Aktionäre Generalversammlung, 30. März 2016 Q & A für Aktionäre 1. Welche Publikationen werden den Aktionären zur Verfügung gestellt?... 2 2. Wie kann ich Publikationen bestellen / abbestellen?... 2 3. Wann und

Mehr

Protokoll: Ortsbürgergemeindeversammlung

Protokoll: Ortsbürgergemeindeversammlung Protokoll der Ortsbürgergemeindeversammlung Datum/Ort: Zeit: Vorsitz: Protokoll: Stimmenzähler: Dienstag, 02. Dezember 2014, Mehrzweckhalle Mitteldorf 22.05 22.20 Uhr Sabin Nussbaum, Gemeindepräsidentin

Mehr

Die Solibrot-Aktion zur Fastenzeit für alle Kindertagesstätten

Die Solibrot-Aktion zur Fastenzeit für alle Kindertagesstätten Markus Hoffmeister Kirchplatz 14, 48324 Sendenhorst Tel: 02535 953925 hoffmeister@theomobil.de www.trommelreise.de www.theomobil.de Die Solibrot-Aktion zur Fastenzeit für alle Kindertagesstätten In der

Mehr

KUW Kirchliche Unterweisung in der Kirchgemeinde Berner Münster

KUW Kirchliche Unterweisung in der Kirchgemeinde Berner Münster KUW Kirchliche Unterweisung in der Kirchgemeinde Berner Münster 3. bis 9. Klasse im Schuljahr 2015 / 2016 Kirchliche Unterweisung (KUW) in der Münstergemeinde Bern Liebe Eltern, gerne informieren wir

Mehr

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch Lassen Sie die Sorgen hinter sich Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch «Verstehen heisst dieselbe Sprache sprechen.» Alles wird gut Wir alle werden

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Mittwoch, 24. Juni 2015, 20.00 Uhr Mehrzweckhalle Kappel

Mittwoch, 24. Juni 2015, 20.00 Uhr Mehrzweckhalle Kappel Botschaft über die Geschäfte der Einwohnergemeindeversammlung Kappel (Rechnungsgemeinde) Mittwoch, 24. Juni 2015, 20.00 Uhr Mehrzweckhalle Kappel Traktanden: 1. Nachtragskredit CHF 45 200.00 und neue Gesamtsumme

Mehr

Unterendingen St. Georg

Unterendingen St. Georg Pastoralraum Surbtal-Würenlingen Pastoralraum-Leiter: Gregor Domanski gregor.dom@gmail.com, 079 349 68 95 Pastoralraum-Sekretariat: c/o Kath. Pfarramt Alte Surbtalstrasse 26, 5305 Unterendingen 056 242

Mehr

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus Gemeinde Fischbach-Göslikon Vorwort Gemeinderat Eine Investition in die Zukunft Das neue Gemeindehaus mit einem vorgelagerten Platz für Veranstaltungen

Mehr

Protokoll der Hauptversammlung vom 03. Februar 2014

Protokoll der Hauptversammlung vom 03. Februar 2014 Protokoll der Hauptversammlung vom 03. Februar 2014 Datum: 3.Februar 2014 Ort Vorsitz: Anwesend Restaurant Jäger in Jeuss Urs Kaufmann, Präsident 35 (Absolutes Mehr:18) Entschuldigt: Pascal Johner, Walter

Mehr

Gemeindeversammlung vom 2. Dezember 2013

Gemeindeversammlung vom 2. Dezember 2013 Gemeindeversammlung vom 2. Dezember 2013 Neubau Reservoir Risi Projektierungskredit von 225 000 Franken Antrag der Werkbehörde - 2-7 Neubau Reservoir Risi Projektierungskredit von 225 000 Franken Antrag

Mehr

Info vom Elternabend für die Tagesbetreuung am Herberhäuser Stieg Ort: Herberhäuser Stieg 2

Info vom Elternabend für die Tagesbetreuung am Herberhäuser Stieg Ort: Herberhäuser Stieg 2 1 Info vom Elternabend für die Tagesbetreuung am Herberhäuser Stieg Ort: Herberhäuser Stieg 2 Termine: Osterferien: Die. 01.04.2014 um 18:00Uhr Sommerferien: Die. 29.7.2014 um 18:00Uhr Herbstferien: Die

Mehr

fest, welche Kindern und Jugendlichen die Mitwirkung am öffentlichen Leben ermöglicht (Art. 33 GO 2 ).

fest, welche Kindern und Jugendlichen die Mitwirkung am öffentlichen Leben ermöglicht (Art. 33 GO 2 ). 44. 24. April 2003 (Stand:. Januar 2008) Reglement über die Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen (Mitwirkungsreglement; MWR) Der Stadtrat von Bern, gestützt auf Artikel 33 der Gemeindeordnung vom 3.

Mehr

Informationsveranstaltung Thema Finanzen und Finanzierbarkeit einer Sporthalle in Eschlikon 22. September 2015, 19.30 h

Informationsveranstaltung Thema Finanzen und Finanzierbarkeit einer Sporthalle in Eschlikon 22. September 2015, 19.30 h Neubau Sporthalle Eschlikon Informationsveranstaltung Thema Finanzen und Finanzierbarkeit einer Sporthalle in Eschlikon 22. September 2015, 19.30 h Inhalte Zielsetzungen Rückblick Zusammenfassung Machbarkeitsstudie

Mehr

NewsLetter. März 2015. Erziehungspartnerschaft. Aktuelles aus dem Rupprecht-Gymnasium - von Ihrem Elternbeirat

NewsLetter. März 2015. Erziehungspartnerschaft. Aktuelles aus dem Rupprecht-Gymnasium - von Ihrem Elternbeirat NewsLetter März 2015 Aktuelles aus dem Rupprecht-Gymnasium - von Ihrem Elternbeirat Erziehungspartnerschaft Ganz wesentlich für die schulische Ausbildung unserer Kinder und Jugendlichen ist eine partnerschaftliche

Mehr

Gemeinde Stäfa. Gemeindeversammlung. Montag, 30. Mai 2016, 20 Uhr Reformierte Kirche Stäfa. Die erweiterte Abwasserreinigungsanlage Stäfa

Gemeinde Stäfa. Gemeindeversammlung. Montag, 30. Mai 2016, 20 Uhr Reformierte Kirche Stäfa. Die erweiterte Abwasserreinigungsanlage Stäfa 8 Gemeinde Stäfa Gemeindeversammlung Montag, 30. Mai 2016, 20 Uhr Reformierte Kirche Stäfa Die erweiterte Abwasserreinigungsanlage Stäfa 1 Stäfa, April 2016 Liebe Stäfnerinnen und Stäfner Wir laden Sie

Mehr

Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder

Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder Liebe Eltern Vorab besten Dank, dass Ihr Kind bei uns einen Ferienkurs besuchen darf. Seit 1996 bieten wir Ferienkurse und Reitunterricht während der Schulzeit

Mehr

Politische Gemeinde. Mittwoch, 11. Juni 2014, 20.00 Uhr in der reformierten Kirche. Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde

Politische Gemeinde. Mittwoch, 11. Juni 2014, 20.00 Uhr in der reformierten Kirche. Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Gemeindeversammlung Politische Gemeinde Mittwoch, 11. Juni 2014, 20.00 Uhr in der reformierten Kirche Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Sonntag, 22. Juni 2014, 11.00 Uhr im Anschluss an den Gottesdienst

Mehr

Infobroschüre für Seniorinnen und Senioren

Infobroschüre für Seniorinnen und Senioren Infobroschüre für Seniorinnen und Senioren Seite 2/12 Sehr geehrte Seniorinnen und Senioren von Seuzach, liebe Angehörige, Wir freuen uns, Ihnen die wichtigsten Anlaufstellen, die richtigen Adressen und

Mehr

Sie haben Ihr neues Zuhause gefunden!

Sie haben Ihr neues Zuhause gefunden! Zu verkaufen Winkel / ZH Sie haben Ihr neues Zuhause gefunden! Meine Immobilie. Mein Zuhause. Immobilien Ihr neues Zuhause! Die Gemeinde Winkel Die Gemeinde mit ländlichem Charakter kann als attraktive

Mehr

Gemeinde Gipf-Oberfrick Abteilung Finanzen

Gemeinde Gipf-Oberfrick Abteilung Finanzen Gemeinde Gipf-Oberfrick Abteilung Finanzen Informationsbroschüre Rechnungsabschluss 21 Einleitung Die Broschüre zeigt allgemeine Kennzahlen zum Rechnungsabschluss 21 sowie Entwicklungen über die vergangenen

Mehr

176. Bezirksgemeinde vom 17. April 2013

176. Bezirksgemeinde vom 17. April 2013 Bezirk Höfe www.hoefe.ch Richard Kälin, Bezirksammann Mark Steiner, Säckelmeister Der Bezirksrat heisst Sie herzlich willkommen! 176. Bezirksgemeinde vom 17. April 2013 Übersicht zur Versammlung und zu

Mehr

Naturnahe Wohn- und Lebensqualität Attraktive Reiheneinfamilienhäuser in Teufen

Naturnahe Wohn- und Lebensqualität Attraktive Reiheneinfamilienhäuser in Teufen Naturnahe Wohn- und Lebensqualität Attraktive Reiheneinfamilienhäuser in Teufen Das Projekt Colina liegt im idyllischen Teufen, in der naturnahen Umgebung von Irchel, Töss und Rhein. Freienstein-Teufen

Mehr

Protokoll des Gemeinderates der Einwohnergemeinde Welschenrohr. Sitzung No 17 vom 19. Oktober 2015. Stefan Schneider, Gemeindepräsident

Protokoll des Gemeinderates der Einwohnergemeinde Welschenrohr. Sitzung No 17 vom 19. Oktober 2015. Stefan Schneider, Gemeindepräsident Protokoll des Gemeinderates der Einwohnergemeinde Welschenrohr Sitzung No 17 vom 19. Oktober 2015 Vorsitz: Protokoll: Ort: Entschuldigt: Stefan Schneider, Gemeindepräsident Beatrice Fink Gemeinderatszimmer

Mehr

Gemeindeblatt. Der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hilmersdorf. Ausgabe 30. Januar / Februar 2014. Gott nahe zu sein ist mein Glück.

Gemeindeblatt. Der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hilmersdorf. Ausgabe 30. Januar / Februar 2014. Gott nahe zu sein ist mein Glück. Gemeindeblatt Der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hilmersdorf Ausgabe 30 Januar / Februar 2014 Gott nahe zu sein ist mein Glück. Psalm 73,28 Gemeindeblatt LKG Hilmersdorf 30/2014 1 Liebe Geschwister, 365

Mehr

Geschätzte Naturfreundinnen und Naturfreunde Wir laden euch ganz herzlich zur Generalversammlung unseres Vereins ein.

Geschätzte Naturfreundinnen und Naturfreunde Wir laden euch ganz herzlich zur Generalversammlung unseres Vereins ein. GV, Dezember 2015, Januar 2016 Geschätzte Naturfreundinnen und Naturfreunde Wir laden euch ganz herzlich zur Generalversammlung unseres Vereins ein. Traktandenliste 1. Begrüssung 2. Appell 3. Wahl der

Mehr

16. Sitzung vom 3. November 2009 INHALTSVERZEICHNIS. Geschäfte

16. Sitzung vom 3. November 2009 INHALTSVERZEICHNIS. Geschäfte GEMEINDERAT 16. Sitzung vom 3. November 2009 INHALTSVERZEICHNIS Geschäfte Beschlüsse Törlibach/Behebung von Ufer-/Rutschschäden/Bauabrechnung/Genehmigung Zügnisbach/Erweiterung Abflussprofil/Bauabrechnung/Genehmigung

Mehr

Aus den Verhandlungen des Gemeinderates (Sitzung vom 02.; 16. und 30. September 2014)

Aus den Verhandlungen des Gemeinderates (Sitzung vom 02.; 16. und 30. September 2014) Aus den Verhandlungen des Gemeinderates (Sitzung vom 02.; 16. und 30. September 2014) Voranschlag 2015 Die Laufende Rechnung des Voranschlages 2015 rechnet bei einem Aufwand von CHF 23 818 200 und einem

Mehr

Amtsanzeiger Lupsingen Seite 13 April 2013 Amtsanzeiger Lupsingen April 2013 Seite 14 KOMPOST ANLEGEN RICHTIG KOMPOSTIEREN KOMPOSTHAUFEN Weil wir vom "Selber Kompostieren" überzeugt sind, zeigen wir unter

Mehr