STEINHOF PFLEGEHEIM PFLEGE- UND BETREUUNGSVEREINBARUNG. Liegt ein Vorsorgeauftrag vor? Liegt eine Patientenverfügung vor?

Save this PDF as:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "STEINHOF PFLEGEHEIM PFLEGE- UND BETREUUNGSVEREINBARUNG. Liegt ein Vorsorgeauftrag vor? Liegt eine Patientenverfügung vor?"

Transkript

1 1 PFLEGE- UND BETREUUNGSVEREINBARUNG Die Pflege- und Betreuungsvereinbarung kann vom urteilsfähigen Bewohner oder von der natürlichen oder juristisch beauftragten Person des nicht urteilsfähigen Bewohners ausgefüllt werden. Die Vereinbarung kann jederzeit neu besprochen werden. Vereinbarung für: Geburtsdatum Zimmer Liegt ein Vorsorgeauftrag vor? Urteilsfähige Personen, welche einen Vorsorgeauftrag abgeschlossen haben, können die entsprechenden Angaben in der Pflege- und Betreuungsvereinbarung einfügen. Bitte eine Kopie des Vorsorgeauftrages beilegen. Bei urteilsfähigen Personen: Ich habe keinen Vorsorgeauftrag und wünsche von der Heimleitung mehr Informationen: Liegt eine Patientenverfügung vor? Wenn ja: bitte eine Kopie der Patientenverfügung beilegen. Download Patientenverfügung: www. Wenn nein: besteht für den urteilsfähigen Bewohner die Möglichkeit, dass eine natürliche Person bezeichnet wird, die im Falle seiner Urteilsunfähigkeit mit dem behandelnden Arzt die medizinischen Massnahmen bespricht und im n des urteilsunfähig gewordenen Bewohners entscheiden kann. Bitte den n und die Adresse der beauftragten Person angeben: Strasse Telefon P PLZ / Ort Telefon G Bei urteilsfähigen Personen: Ich habe keine Patientenverfügung und wünsche von der Heimleitung mehr Informationen:

2 2 Besteht eine Beistandschaft mit Vertretungsberechtigung in medizinischen Fragen? Bitte den n und die Adresse der beauftragten natürlichen oder juristischen Person angeben: Strasse PLZ / Ort Telefon P Telefon G Die Pflege- und Betreuungsvereinbarung tritt dann in Kraft, wenn die folgenden Inhalte weder in einem Vorsorgeauftrag noch in einer Patientenverfügung festgehalten sind. (Beim Ausfüllen der Pflege- und Betreuungsvereinbarung steht Ihnen unser Fachpersonal gerne beratend zur Verfügung). Informationen an beauftragte Personen Wir informieren beauftragte Personen: bei besonderen Ereignissen und/oder akuter Verschlechterung des Gesundheitszustandes des Bewohners die Informationen erfolgen tagsüber oder auf Wusch auch nachts an die erste erreichbare Adresse. Dabei halten wir uns an die untenstehende Reihenfolge Bitte listen Sie die wichtigsten Personen auf und setzen Sie nach Wunsch hinten ein Kreuz, falls Sie nachts keinen Anruf wünschen. / Telefon P Telefon P KEINE Informationen in der Nacht

3 3 Entscheidungsfindung bei nicht urteilsfähigen Personen durch die von ihr beauftragte Person oder vom Gesetz vorgesehenen vertretungsberechtigten Personen Der Autonomieanspruch jedes Menschen verpflichtet die beauftragte Person, die Erhebung nach dem mutmasslichen Willen des nicht mehr urteilsfähigen Bewohners vorzunehmen. Folgende Fragen helfen, den mutmasslichen Willen des Bewohners zu erheben: Frage Besitzt der Bewohner eine Patientenverfügung? Bemerkung Die Patientenverfügung hat umso mehr Gewicht, je mehr sie in Kenntnis der möglichen Umstände, je näher sie beim Ereignis und je detaillierter sie verfasst worden ist. Was für Auskünfte geben die Bezugspersonen des Bewohners (Lebenspartner, Kinder, Freunde, Hausarzt, Seelsorger, Nachbarn, etc.) über den mutmasslichen Bewohnerwillen? Ist eine dieser Personen explizit in einem Vorsorgeauftrag oder einer Patienten-verfügung genannt worden, so werden deren Informationen einbezogen. Wie hat sich der Bewohner bisher in vergleichbaren Situationen entschieden und/oder verhalten?

4 4 Freiheitsbeschränkende Massnahmen Freiheitsbeschränkende Massnahmen bei unruhigen, sturzgefährdeten und verwirrten oder aggressiven Bewohnern stellen ein ethisches Dilemma dar. Dabei stehen folgende Fragestellungen im Vordergrund: Darf die Autonomie eines Bewohners verletzt werden, um Schaden zu vermeiden? Liegt eine Selbstgefährdung vor? Sind andere Bewohner oder Personal gefährdet? Mit unruhigen, sturzgefährdeten, verwirrten oder aggressiven Bewohnern wird im Steinhof Pflegeheim ein präventiver und optimaler Umgang gepflegt. Es werden wann immer möglich keine freiheitsbeschränkenden Massnahmen eingeleitet. Wird trotzdem eine freiheits-beschränkende Massnahme durchgeführt, beruht sie auf einer interprofessionell abgestützten Entscheidungsfindung (Einbezug der beauftragten Person) und wird regelmässig überprüft. Der mutmassliche Wille des urteilsunfähigen Bewohners ist eher seinem Anspruch nach Autonomie erste Priorität einzuräumen. Freiheitsbeschränkende Massnahmen nur im Notfall anwenden. Der mutmassliche Wille des urteilsunfähigen Bewohners ist eher Schaden zu vermeiden und seiner Sicherheit erste Priorität einzuräumen. Bettgitter Zevidecke PreWatch Trittmatte andere Fixationen Schmerzlinderung und Sedierung Bei Schmerzen, Atemnot und Angst Schmerz- und Beruhigungsmittel grosszügig dosieren. Allfällige Beeinträchtigung des Bewusstseins oder eine Verkürzung des Lebens werden in Kauf genommen. Schmerz- und Beruhigungsmittel nur einsetzen, um den Zustand erträglich zu gestalten. Vorübergehende Perioden mit klarem Bewusstsein sind wichtig.

5 5 Lebensverlängernde Massnahmen Bei zerebral schwerst geschädigten und sterbenden Langzeitpatienten liegt die letzte Entscheidung, welche zum Abbruch von lebenserhaltenden Massnahmen führen, beim direkt verantwortlichen Arzt). Das behandelnde Team verzichtet auf alle diagnostischen und therapeutischen Massnahmen im Dienste der Lebensverlängerung. Aussichtslos gewordene Massnahmen werden abgesetzt. Diagnostische und therapeutische Massnahmen sollen nur im Dienste optimaler palliativer Betreuung dienen. Eine Einweisung in ein Akutspital soll nur dann erfolgen, wenn Aussicht auf Verbesserung der Lebensqualität oder Linderung eines akuten Schmerzzustandes besteht. Das behandelnde Team schöpft, solange die Möglichkeit auf eine Besserung des gesundheitlichen Zustandes in absehbarer Zukunft besteht, alle angemessenen medizinisch therapeutischen Massnahmen aus. Wenn vom urteilsfähigen Bewohner oder von der natürlich oder juristisch beauftragten Person gewählt wird, wird das Formular Reanimations-/ Betreuungs-Abmachung besprochen. Künstliche Ernährung Sterbende in der letzten Lebensphase haben oft immer weniger Durst und Appetit. Das ist ein natürlicher Vorgang. Dadurch werden die Körperfunktionen langsamer und hören schliesslich ganz auf. Wird jetzt künstlich ernährt, werden das Leben und das Leiden künstlich verlängert. Der Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeitszufuhr wird von Sterbenden in dieser Lebensphase aber nicht als unangenehm Empfunden, weil auch ihre Schmerzempfindung abnimmt. Sowohl die enterale (z.b. Magensonde) und auch die parenterale (z.b. Infusion) Ernährung wird abgelehnt, auch wenn dadurch der Sterbeprozess beschleunigt wird. Die Betreuung soll sich in dieser Situation auf Mundpflege, sowie die Haut- und Schleimhautpflege beschränken. Das Betreuungsteam soll je nach Krankheitsphase und Krankheitssituation über die Notwendigkeit und die Art einer künstlichen Ernährung/Flüssigkeits-zufuhr entscheiden.

6 6 Besondere Anordnungen: Sterbebegleitung Die Seelsorge soll durch die Barmherzigen Brüder von Maria Hilf im Steinhof Pflegeheim übernommen werden. Die Begleitung soll durch folgenden Seelsorger oder durch folgende dem Bewohner nahestehende Person erfolgen: Strasse Telefon P PLZ / Ort Telefon G Der Bewohner wünscht keine spirituelle Begleitung beim Sterben. Wünsche nach dem Tod: Ort und Datum Unterschrift Quelle: Dialog Ethik Interdisziplinäres Institut für Ethik im Gesundheitswesen Medizinisch-ethische Richtlinien / Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften

STEINHOF PFLEGEHEIM PFLEGE- UND BETREUUNGSVEREINBARUNG. Liegt ein Vorsorgeauftrag vor? Liegt eine Patientenverfügung vor?

STEINHOF PFLEGEHEIM PFLEGE- UND BETREUUNGSVEREINBARUNG. Liegt ein Vorsorgeauftrag vor? Liegt eine Patientenverfügung vor? 1 PFLEGE- UND BETREUUNGSVEREINBARUNG (Die Pflege- und Betreuungsvereinbarung kann von urteilsfähigen Bewohnerinnen / Bewohnern oder von der natürlichen oder juristisch beauftragten Person von nicht urteilsfähigen

Mehr

Pflege- und Betreuungs vereinbarung

Pflege- und Betreuungs vereinbarung Pflege- und Betreuungs vereinbarung Stiftung Alters- und Pflegeheim Nidwalden, Nägeligasse 29, 6370 Stans 2 7 Pflege- und Betreuungsvereinbarung Leitgedanke Bei dieser Pflege- und Betreuungsvereinbarung

Mehr

Patientenverfügung. von. Name: Vorname: Strasse: PLZ Ort: Telefon: Mobile: Schriften hinterlegt in: Religion / Konfession:

Patientenverfügung. von. Name: Vorname: Strasse: PLZ Ort: Telefon: Mobile: Schriften hinterlegt in: Religion / Konfession: Patientenverfügung von Name: Vorname: Strasse: PLZ Ort: Telefon: Mobile: Geburtsdatum: Heimatort: Schriften hinterlegt in: Religion / Konfession: Die vorliegenden Anordnungen verfasse ich im Vollbesitz

Mehr

Die Patientenverfügung beinhaltet meinen verbindlichen Willen an die Adresse der Ärzte sowie dem Betreuungsteam.

Die Patientenverfügung beinhaltet meinen verbindlichen Willen an die Adresse der Ärzte sowie dem Betreuungsteam. Patientenverfügung Vorname/ Name Adresse PLZ/rt Geburtsdatum Heimatort Im Besitz meiner geistigen Kräfte und nach reiflicher Überlegung verfüge ich hiermit für Situationen, in denen ich krankheits- oder

Mehr

Patientenverfügung. Vertretungsperson in medizinischen Angelegenheiten

Patientenverfügung. Vertretungsperson in medizinischen Angelegenheiten Patientenverfügung Persönliches und Personalien Die vorliegenden Anordnungen habe ich im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte und nach reiflicher Überlegung verfasst. Sie gelten für den Fall, dass ich einmal

Mehr

MEINE PATIENTENVERFÜGUNG

MEINE PATIENTENVERFÜGUNG MEINE PATIENTENVERFÜGUNG Patientenverfügung Seite 2 Persönliche Wertvorstellungen wie ich mein eigenes Leben und Sterben sehe Die Patientenverfügung berührt viele Fragen des Mensch Seins. Persönliche Einstellungen

Mehr

Patienten- Verfügung

Patienten- Verfügung Patienten- Verfügung Vorwort Das Ausfüllen einer Patientenverfügung ist nicht einfach. Krankheit, Sterben und Tod sind Themen, die wir lieber aus unserem Alltag verdrängen. Wer aber den Schritt trotzdem

Mehr

Patientenverfügung SRK

Patientenverfügung SRK Vorname: Nachname: Schweizerisches Rotes Kreuz Bitte nehmen Sie zum Ausfüllen Ihrer Patientenverfügung SRK die Wegleitung zu Hilfe. Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen beim Ausfüllen zur Verfügung: Mindestangaben

Mehr

Patientenverfügung

Patientenverfügung Patientenverfügung 20.09.18 Patientenverfügung Mit neuem Erwachsenenschutzrecht neu verbindlich in ganzer Schweiz Arzt: Muss der Patientenverfügung Folge leisten Ausnahme: Verstoss gegen Recht oder begründete

Mehr

für das kantonale Spital und Pflegezentrum Appenzell

für das kantonale Spital und Pflegezentrum Appenzell 1. PATIENTENVERFÜGUNG für das kantonale Spital und Pflegezentrum Appenzell Geburtsdatum Strasse, PLZ / Ort 2. WIE ICH MEIN EIGENES LEBEN UND STERBEN SEHE Die Patientenverfügung berührt viele Fragen des

Mehr

Patientenverfügung. 1. Meine Vertrauensperson. Name: Vorname Geburtsdatum: Aktuelle Adresse: PLZ, Ort:

Patientenverfügung. 1. Meine Vertrauensperson. Name: Vorname Geburtsdatum: Aktuelle Adresse: PLZ, Ort: Patientenverfügung Name: Vorname Geburtsdatum: Aktuelle Adresse: PLZ, Ort: 1. Meine Vertrauensperson Ich ermächtige die Vertrauensperson meinen Willen gegenüber dem behandelnden Team geltend zu machen.

Mehr

Patientenverfügung. Konfession

Patientenverfügung. Konfession Patientenverfügung Name Vorname Geburtsdatum Bürgerort Wohnadresse PLZ/Ort Konfession Diese Patientenverfügung regelt rechtsverbindlich meinen Willen im Hinblick auf medizinische Massnahmen, sollte ich

Mehr

Patientenverfügung. Ich Familienname:... Vorname:... Geburtsdatum:... Adresse:...

Patientenverfügung. Ich Familienname:... Vorname:... Geburtsdatum:... Adresse:... Patientenverfügung Ich Familienname:... Vorname:... Geburtsdatum:... Adresse:... bestimme für den Fall, dass ich vorübergehend oder dauerhaft außerstande bin, meinen Willen zu bilden oder verständlich

Mehr

Betreuungsplan Palliative Care

Betreuungsplan Palliative Care Betreuungsplan Palliative Care Personalien Anrede: Herr Frau Geburtsdatum Name Vorname Strasse PLZ Ort Neue AHV Nummer Versicherungsklasse Krankenkasse Telefon Privat Telephon Mobile E-Mail Konfession

Mehr

Patientenverfügung. Ich Familienname: Vorname: Geburtsdatum: Adresse:

Patientenverfügung. Ich Familienname: Vorname: Geburtsdatum: Adresse: Patientenverfügung Vordruck Ich Familienname: Vorname: Geburtsdatum: Adresse: bestimme für den Fall, dass ich vorübergehend oder dauerhaft außerstande bin, meinen Willen zu bilden oder verständlich zu

Mehr

Mein rechtsverbindlicher Wille im Hinblick auf Leben, Leiden, Sterben und Tod

Mein rechtsverbindlicher Wille im Hinblick auf Leben, Leiden, Sterben und Tod Mein rechtsverbindlicher Wille im Hinblick auf Leben, Leiden, Sterben und Tod Die hier vorliegende Bewohnerinnen- und Bewohnerverfügung ist von der Glarner Patientenverfügung abgeleitet. Die interdisziplinär

Mehr

Kantonsspital Graubünden

Kantonsspital Graubünden Kantonsspital Graubünden_Februar 2015 Patientenverfügung Kantonsspital Graubünden Loëstrasse 170 7000 Chur Tel. +41 81 256 61 11 pv@ksgr.ch www.ksgr.ch Bei uns sind Sie in besten Händen Meine Patientenverfügung

Mehr

Im Besitz meiner geistigen Kräfte verfüge ich für den Fall der Urteilsunfähigkeit Folgendes:

Im Besitz meiner geistigen Kräfte verfüge ich für den Fall der Urteilsunfähigkeit Folgendes: Name, Vorname Geburtsdatum Aktuelle Adresse Im Besitz meiner geistigen Kräfte verfüge ich für den Fall der Urteilsunfähigkeit Folgendes: 1. Motivation Was bewegt mich, eine Patientenverfügung zu verfassen?

Mehr

PATIENTENVERFÜGUNG. von. Dimovera GmbH Im Lee Winterthur Tel: / 6

PATIENTENVERFÜGUNG. von. Dimovera GmbH Im Lee Winterthur Tel: / 6 PATIENTENVERFÜGUNG von Dimovera GmbH Im Lee 11 8400 Winterthur Tel: 052 243 00 00 E-Mail: info@dimovera.ch www.dimovera.ch 2 / 6 1. PERSONALIEN DER ZU VERFÜGENDEN PERSON Name: Strasse: Telefon: E-Mail:

Mehr

atientenverfügung Ausführliche Version

atientenverfügung Ausführliche Version P atientenverfügung Ausführliche Version Geburtsdatum Wohnort Bürgerort Diese Patientenverfügung ist in folgenden Situationen anwendbar Ich erstelle diese Patientenverfügung nach reiflicher Überlegung

Mehr

Patientenverfügung Erläuterungen

Patientenverfügung Erläuterungen Patientenverfügung Erläuterungen Die «Patientenverfügung FMH/SAMW» wird gemeinsam von der Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte (FMH) und der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften

Mehr

Patientenverfügung. 1. diese Verfügung für folgende Situationen gültig ist:

Patientenverfügung. 1. diese Verfügung für folgende Situationen gültig ist: Patientenverfügung Ich Familienname: Vorname: Geburtsdatum: Adresse: bestimme für den Fall, dass ich vorübergehend oder dauerhaft außerstande bin, meinen Willen zu bilden oder verständlich zu äußern, dass

Mehr

Patientenverfügung. Familienname: Vorname: Geburtsdatum: Adresse: 1. diese Verfügung für folgende Situationen gültig ist: JA NEIN

Patientenverfügung. Familienname: Vorname: Geburtsdatum: Adresse: 1. diese Verfügung für folgende Situationen gültig ist: JA NEIN Patientenverfügung Ich Familienname: Vorname: Geburtsdatum: Adresse: bestimme für den Fall, dass ich vorübergehend oder dauerhaft außerstande bin, meinen Willen zu bilden oder verständlich zu äußern, dass

Mehr

Patientenverfügung. Bei uns sind Sie in besten Händen

Patientenverfügung. Bei uns sind Sie in besten Händen Patientenverfügung Bei uns sind Sie in besten Händen Meine Patientenverfügung Name: Vorname: Geburtsdatum: Aktuelle Adresse: (Strasse, PLZ, Ort) Im vollen Besitz meiner geistigen Kräfte, also im Zustand

Mehr

Vertraulich. Erweiterte Patientenverfügung. Human Dokument. Mein rechtsverbindlicher Wille im Hinblick auf Leben, Leiden, Sterben und Tod

Vertraulich. Erweiterte Patientenverfügung. Human Dokument. Mein rechtsverbindlicher Wille im Hinblick auf Leben, Leiden, Sterben und Tod Vertraulich Erweiterte Patientenverfügung Human Dokument Mein rechtsverbindlicher Wille im Hinblick auf Leben, Leiden, Sterben und Tod Dialog Ethik Sonneggstrasse 88 CH 8006 Zürich Telefon 01 252 42 59*

Mehr

Patientenverfügung. Familienname: Vorname: Geburtsdatum: Adresse:

Patientenverfügung. Familienname: Vorname: Geburtsdatum: Adresse: Patientenverfügung Vordruck Ich: Familienname: Vorname: Geburtsdatum: Adresse: bestimme für den Fall, dass ich vorübergehend oder dauerhaft außerstande bin, meinen Willen zu bilden oder verständlich zu

Mehr

Patientenverfügung. Familienname: Vorname: Geburtsdatum: Adresse:

Patientenverfügung. Familienname: Vorname: Geburtsdatum: Adresse: 1 Patientenverfügung Vordruck Ich: Familienname: Vorname: Geburtsdatum: Adresse: bestimme für den Fall, dass ich vorübergehend oder dauerhaft außerstande bin, meinen Willen zu bilden oder verständlich

Mehr

Lebensqualität fördern und unterstützen

Lebensqualität fördern und unterstützen Lebensqualität fördern und unterstützen lifecircle Patientenverfügung & ergänzende Werteerklärung Patientenverfügung von Anrede (Frau / Herr) Geburtsdatum Hiermit erkläre ich, dass ich im Besitz meiner

Mehr

Patientenverfügung. Familienname: Vorname: Geburtsdatum: Adresse: 1. diese Verfügung für folgende Situationen gültig ist: JA NEIN

Patientenverfügung. Familienname: Vorname: Geburtsdatum: Adresse: 1. diese Verfügung für folgende Situationen gültig ist: JA NEIN Patientenverfügung Ich Familienname: Vorname: Geburtsdatum: Adresse: bestimme für den Fall, dass ich vorübergehend oder dauerhaft außerstande bin, meinen Willen zu bilden oder verständlich zu äußern, dass

Mehr

PATIENTENVERFÜGUNG (Formulierungsvorschlag / nicht Zutreffendes streichen)

PATIENTENVERFÜGUNG (Formulierungsvorschlag / nicht Zutreffendes streichen) Meine Personalien: PATIENTENVERFÜGUNG (Formulierungsvorschlag / nicht Zutreffendes streichen) Name Vorname geb. am Geburtsort Wohnort Strasse Für den Fall, dass ich durch Krankheit oder Unfall meine Urteils-

Mehr

Basisdokumentation Netzwerk Betreuungsplan Palliative Care

Basisdokumentation Netzwerk Betreuungsplan Palliative Care 1. Kontaktangaben Patient/in Datum Aktualisierung Herr Frau Vorname: AHV Nummer: Krankenkasse: Tel. P: Versicherungsklasse: allg hp p : Mobil Nummer: Konfession keine ref kath andere Wichtige Kontaktpersonen

Mehr

Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt.

Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt. Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt. Inhalt Weshalb eine Patientenverfügung? 4 Die Patientenverfügung SRK ein umfassendes Angebot 6 Die Patientenverfügung SRK die wesentlichen Punkte 8 Die Patientenverfügung

Mehr

Vertr aulich. Mein rechtsverbindlicher Wille im Hinblick auf Leben, Leiden, Sterben und Tod. SRK Kanton Zürich. In Zusammenarbeit mit Dialog Ethik

Vertr aulich. Mein rechtsverbindlicher Wille im Hinblick auf Leben, Leiden, Sterben und Tod. SRK Kanton Zürich. In Zusammenarbeit mit Dialog Ethik Vertr aulich Mein rechtsverbindlicher Wille im Hinblick auf Leben, Leiden, Sterben und Tod. PatientInnenverfügung SRK Kanton Zürich In Zusammenarbeit mit Dialog Ethik Inhaltsverzeichnis PatientInnenverfügung

Mehr

Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt.

Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt. Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt. Weshalb eine Patientenverfügung? Leben heisst auch, seine Freiheit zu geniessen, unterwegs zu sein und dabei das eine oder andere Risiko einzugehen, ohne gleich

Mehr

ienten ügung Datei: Patientenverfügung

ienten ügung Datei: Patientenverfügung Patien ienten enverfügu ügung Datei: Patientenverfügung 1 2 In allen Texten gilt die männliche Bezeichnung für beide Geschlechter Warum eine Patientenverfügung? Wir alle müssen einmal sterben. Unter welchen

Mehr

Ed Patientenverfügung

Ed Patientenverfügung Ed. 2019-04 Patientenverfügung 1 2 In allen Texten gilt die männliche Bezeichnung für beide Geschlechter Warum eine Patientenverfügung? Wir alle müssen einmal sterben. Unter welchen Umständen und wie schnell

Mehr

Patientenverfügung. Vorname/Name: Privat Geschäft Mobile.

Patientenverfügung. Vorname/Name: Privat Geschäft Mobile. Personalien der verfügenden Person Erweiterte Seite 1 von 8 E-Mail: 1. Diese ist in folgenden Situationen anwendbar Ich erstelle diese nach reiflicher Überlegung für den Fall, dass ich krankheits- oder

Mehr

Palliativpflegekonzept. Wohn- und Pflegezentrum. Stadelbach 4313 Möhlin

Palliativpflegekonzept. Wohn- und Pflegezentrum. Stadelbach 4313 Möhlin Wohn- und Pflegezentrum Stadelbach 4313 Möhlin Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1.1. Das Konzept 1.2. Definition 1.3. Begriff 1.4. Ziel 1.5. Leitbild 1.6. Verantwortlichkeit 2. Zusammenarbeit 2.1. Interdisziplinäre

Mehr

Patientenverfügung. Ich, Name Vorname Geburtsdatum Nationalregisternummer

Patientenverfügung. Ich, Name Vorname Geburtsdatum Nationalregisternummer Patientenverfügung Geburtsdatum Nationalregisternummer erkläre, bei vollem Bewusstsein zu sein und möchte hiermit meinen freien Willen in Bezug auf meine Pflege festlegen. Sollte ich nicht mehr in der

Mehr

Patientenverfügung. Wichtige Hinweise:

Patientenverfügung. Wichtige Hinweise: Patientenverfügung Wichtige Hinweise: Diesen Vordruck und weitere Vorlagen erhalten auf www.meinvordruck.de Mustertext dieser Vorlage sollte den persönlichen Anforderungen angepasst werden. Beachten Sie,

Mehr

vorsorgen selbst bestimmen e.v.

vorsorgen selbst bestimmen e.v. vorsorgen selbst bestimmen e.v. Patientenverfügung 1. Zu meiner Person Name: Vorname: Geburtsdatum: Wohnort: Straße: Geburtsort: 2. Reichweite dieser Patientenverfügung Die folgende Verfügung bedeutet

Mehr

Patientenverfügung. Meine persönlichen Daten. Name, Vorname. Geburtsname. Geburtsdatum, -ort. Straße, Hausnummer. PLZ, Wohnort.

Patientenverfügung. Meine persönlichen Daten. Name, Vorname. Geburtsname. Geburtsdatum, -ort. Straße, Hausnummer. PLZ, Wohnort. Patientenverfügung Meine persönlichen Daten Name, Vorname Geburtsname Geburtsdatum, -ort Straße, Hausnummer PLZ, Wohnort Im Vollbesitz meiner geistigen Fähigkeiten und mit dem Wissen über die sich möglicherweise

Mehr

vorsorgen selbst bestimmen e.v.

vorsorgen selbst bestimmen e.v. vorsorgen selbst bestimmen e.v. Patientenverfügung 1. Zu meiner Person Name: Vorname: Geburtsdatum: Wohnort: Straße: Geburtsort: 2. Reichweite dieser Patientenverfügung Die folgende Verfügung bedeutet

Mehr

Patientenverfügung und Umgang mit schwierigen medizinischen Entscheidungen

Patientenverfügung und Umgang mit schwierigen medizinischen Entscheidungen Patientenverfügung und Umgang mit schwierigen medizinischen Entscheidungen Christof Gügler, Gesundheitsdirektion des Kantons Zug Informationsveranstaltungen 2015 / 2016 für private Mandatstragende Gesundheitsdirektion

Mehr

Patientenverfügung. Meine persönlichen Daten. Name, Vorname. Geburtsname. Geburtsdatum, -ort. Straße, Hausnummer. PLZ, Wohnort.

Patientenverfügung. Meine persönlichen Daten. Name, Vorname. Geburtsname. Geburtsdatum, -ort. Straße, Hausnummer. PLZ, Wohnort. Patientenverfügung Meine persönlichen Daten Name, Vorname Geburtsname Geburtsdatum, -ort Straße, Hausnummer PLZ, Wohnort Im Vollbesitz meiner geistigen Fähigkeiten und mit dem Wissen über die sich möglicherweise

Mehr

Wozu dient eine Patientenverfügung?

Wozu dient eine Patientenverfügung? Patientenverfügung 2 Wozu dient eine Patientenverfügung? In einer Patientenverfügung können Sie schriftlich für den Fall Ihrer Entscheidungsunfähigkeit festlegen, ob und wie Sie in bestimmten Situationen

Mehr

Seite 1 von 5 PATIENTENVERFÜGUNG. Wenn ich mich aller Wahrscheinlichkeit nach unabwendbar im unmittelbaren Sterbeprozess befinde.

Seite 1 von 5 PATIENTENVERFÜGUNG. Wenn ich mich aller Wahrscheinlichkeit nach unabwendbar im unmittelbaren Sterbeprozess befinde. Seite 1 von 5 PATIENTENVERFÜGUNG Für den Fall, dass ich... geboren am:....... wohnhaft in:. in einen Zustand gerate, in welchem ich meine Urteils- und Entscheidungsfähigkeit unwiederbringlich aufgrund

Mehr

Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt.

Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt. Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt. Patientenverfügung SRK das Wichtigste auf einen Blick Die Beratenden des SRK begleiten Sie auf Wunsch beim Erstellen Ihrer persönlichen Die Patientenverfügung

Mehr

Formular der Christlichen Patientenvorsorge

Formular der Christlichen Patientenvorsorge Formular der Christlichen Patientenvorsorge Vorname Nachname Geburtsdatum Straße, Hausnummer PLZ, Wohnort Telefon / Mobil Teil A: Benennung einer Vertrauensperson I. Vorsorgevollmacht in Gesundheits- und

Mehr

Patientenverfügung. geboren am. Für den Fall, dass ich selbst nicht mehr für mich entscheiden kann, habe ich bereits eine Vorsorgevollmacht verfasst:

Patientenverfügung. geboren am. Für den Fall, dass ich selbst nicht mehr für mich entscheiden kann, habe ich bereits eine Vorsorgevollmacht verfasst: SAPV Südfranken eg Nordring 2 91785 Pleinfeld Patientenverfügung Name geboren am Straße Vorname in Wohnort Telefon Ich habe schon zuvor eine Patientenverfügung verfasst, die hiermit ungültig wird. Für

Mehr

Patientenverfügung (PV)

Patientenverfügung (PV) Patientenverfügung (PV) Kommission für Altersfragen Malters 29. November 2017 Referat: Toni Räber Pro Senectute Kanton Luzern Nur 10 %: Plötzlicher Tod 40 % nach längerer Krankheit 50 % hochbetagte Menschen

Mehr

Meine Patientenverfügung

Meine Patientenverfügung Pe rs ön lic he s Ex em pl ar Meine Patientenverfügung Patientenverfügung Stand: Oktober 2013 Name, Vorname Geburtsdatum Geburtsort Adresse Telefon Zweck der Verfügung Wenn ich selbst nicht mehr für mich

Mehr

Palliativer Behandlungsplan

Palliativer Behandlungsplan Palliativer Behandlungsplan Zu einem Zeitpunkt wo eine Verbesserung des Gesundheitszustandes des Betroffenen nicht mehr zu erwarten ist und der Betroffene sich in absehbarer Zeit im Sterbeprozess befinden

Mehr

PATIENTENVERFÜGUNG. ... (Name, Vorname, Geburtsdatum) ... (Anschrift)

PATIENTENVERFÜGUNG. ... (Name, Vorname, Geburtsdatum) ... (Anschrift) PATIENTENVERFÜGUNG Für den Fall, dass ich,............ in einen Zustand gerate, In welchem ich meine Urteils- und Entscheidungsfähigkeit unwiederbringlich aufgrund von Bewusstlosigkeit oder Bewusstseinstrübung

Mehr

Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt.

Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt. Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt. Weshalb eine Patientenverfügung? Leben heisst auch, seine Freiheit zu geniessen, unterwegs zu sein und dabei das eine oder andere Risiko einzugehen, ohne gleich

Mehr

Patientenverfügung. Vorsorge: Meine Patientenverfügung

Patientenverfügung. Vorsorge: Meine Patientenverfügung Patientenverfügung Vorsorge: Meine Patientenverfügung Meine PATIENTENVERFÜGUNG Diese Patientenverfügung wird gemäß Patientenverfügungs-Gesetz (BGBl. Nr. 55/2006) errichtet. Im Vollbesitz meiner geistigen

Mehr

Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt.

Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt. Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt. Weshalb eine Patientenverfügung? Leben heisst auch, seine Freiheit zu geniessen, unterwegs zu sein und dabei das eine oder andere Risiko einzugehen, ohne gleich

Mehr

Vorstellungen. Stellen Sie sich vor, Sie sind in einen Zustand geraten, in dem Sie ihren Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern können

Vorstellungen. Stellen Sie sich vor, Sie sind in einen Zustand geraten, in dem Sie ihren Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern können Vorstellungen Stellen Sie sich vor, Sie sind in einen Zustand geraten, in dem Sie ihren Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern können Vorstellungen Stellen Sie sich vor, Sie liegen in einem

Mehr

Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt.

Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt. Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt. Weshalb eine Patientenverfügung? Leben heisst auch, seine Freiheit zu geniessen, unterwegs zu sein und dabei das eine oder andere Risiko einzugehen, ohne gleich

Mehr

Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt.

Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt. Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt. Weshalb eine Patientenverfügung? Leben heisst auch, seine Freiheit zu geniessen, unterwegs zu sein und dabei das eine oder andere Risiko einzugehen, ohne gleich

Mehr

Ärztliche Sterbebegleitung Rolle, Aufgaben und ethische Grenzen für den Arzt

Ärztliche Sterbebegleitung Rolle, Aufgaben und ethische Grenzen für den Arzt Ärztliche Sterbebegleitung Rolle, Aufgaben und ethische Grenzen für den Arzt Präsident der Bayerischen Landesärztekammer Hungern bis der Tod kommt? Der freiwillige Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit

Mehr

Würdevolles Sterben. Fachtagung für Bewohner, Angehörige, Pflegende, Behörden und Interessierte

Würdevolles Sterben. Fachtagung für Bewohner, Angehörige, Pflegende, Behörden und Interessierte Würdevolles Sterben Palliative Care und Sterbebegleitung Fachtagung für Bewohner, Angehörige, Pflegende, Behörden und Interessierte Samstag, 10. November 2012 Feuerwehr-Gebäude, Langrütistrasse 88a, 8840

Mehr

Sterben im Kulturellen Kontext

Sterben im Kulturellen Kontext Sterben im Kulturellen Kontext Ethischer Leitfaden Umgang mit lebenserhaltenden Maßnahmen bei schwerstkranken und sterbenden Menschen im Hospiz Haus Magdalena Ethischer Leitfaden Wie wir mit lebenserhaltenden

Mehr

Erklärung zur Patientenverfügung - Bitte sorgfältig lesen! -

Erklärung zur Patientenverfügung - Bitte sorgfältig lesen! - Erklärung zur Patientenverfügung - Bitte sorgfältig lesen! - Bezeichnung Zielsetzung Juristische Bedeutung Formale Erfordernisse Aufbewahrungsmöglichkeiten Sinnvolle Kombinationsmöglichkeiten Vormerkung

Mehr

Patientenverfügung, Gesundheitsvollmacht. Generalvollmacht, Betreuungsverfügung. - Formulierungsvorschläge -

Patientenverfügung, Gesundheitsvollmacht. Generalvollmacht, Betreuungsverfügung. - Formulierungsvorschläge - Patientenverfügung, Gesundheitsvollmacht Generalvollmacht, Betreuungsverfügung - Formulierungsvorschläge - erstellt durch: Rechtsanwalt André Tschörner Hindenburgstr. 31 73760 Ostfildern Tel.: 0711/ 348

Mehr

PATIENTENVERFÜGUNG. ... (Name, Vorname, Geburtsdatum) ... (Anschrift)

PATIENTENVERFÜGUNG. ... (Name, Vorname, Geburtsdatum) ... (Anschrift) PATIENTENVERFÜGUNG Für den Fall, dass ich,............ in einen Zustand gerate, In welchem ich meine Urteils- und Entscheidungsfähigkeit unwiederbringlich aufgrund von Bewusstlosigkeit oder Bewusstseinstrübung

Mehr

Formular der Christlichen Patientenvorsorge durch Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Behandlungswünsch und Patientenverfügung

Formular der Christlichen Patientenvorsorge durch Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Behandlungswünsch und Patientenverfügung Formular der Christlichen Patientenvorsorge durch Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Behandlungswünsch und Patientenverfügung (In Anlehnung an das Formular der Deutschen Bischofskonferenz und des

Mehr

Erklärung zur Patientenverfügung - Bitte sorgfältig lesen! -

Erklärung zur Patientenverfügung - Bitte sorgfältig lesen! - Erklärung zur Patientenverfügung - Bitte sorgfältig lesen! - Bezeichnung Patientenverfügungen sind Willensbekundungen einer einwilligungsfähigen Person zu medizinischen und begleitenden Maßnahmen für den

Mehr

(Straße) (Telefon) (Straße) Die Betreuung soll meinen Wünschen entsprechend geführt werden. Ich wünsche:

(Straße) (Telefon) (Straße) Die Betreuung soll meinen Wünschen entsprechend geführt werden. Ich wünsche: Bertreuungsverfügung Von Datum (Name/ Vorname) (Telefon) Ich möchte niemandem eine Vollmacht erteilen. Sollte ich durch Unfall, Krankheit oder eine Behinderung in eine Lage geraten, in der ich meine Angelegenheiten

Mehr

Christliche Patientenvorsorge

Christliche Patientenvorsorge Christliche Patientenvorsorge durch Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Behandlungswünsche und Patientenverfügung Formular der Deutschen Bischofskonferenz und des Rates der Evangelischen Kirche in

Mehr

1. Situationen, für die die Patientenverfügung gelten soll:

1. Situationen, für die die Patientenverfügung gelten soll: Ich, geboren am: wohnhaft in bestimme hiermit für den Fall, dass ich meinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann: Alternative 1. 1. Situationen, für die die gelten soll: Wenn in Folge

Mehr

Der konkret geäußerte Wille ist im Eintrittsfalle zu beachten.

Der konkret geäußerte Wille ist im Eintrittsfalle zu beachten. BEZIRKSÄRZTEKAMMER RHEINHESSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts Erklärung zur Patientenverfügung - Bitte sorgfältig lesen! - Wir empfehlen Ihnen die Patientenverfügung mit der Ärztin/dem Arzt Ihres

Mehr

Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt.

Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt. Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt. Inhalt Weshalb eine Patientenverfügung? 4 Die Patientenverfügung SRK ein umfassendes Angebot 6 Die Patientenverfügung SRK die wesentlichen Punkte 8 Die Patientenverfügung

Mehr

Patientenverfügung (Art. 370 ZGB)

Patientenverfügung (Art. 370 ZGB) Patientenverfügung (Art. 370 ZGB) Haltungen und Wünsche/Willensäusserung zu medizinischen Massnahmen Name und Vorname... Geburtsdatum:... Wohnadresse zur Zeit der Erstellung:... Krankenkasse / Mitglied

Mehr

Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt.

Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt. Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt. Weshalb eine Patientenverfügung? Leben heisst auch, seine Freiheit zu geniessen, unterwegs zu sein und dabei das eine oder andere Risiko einzugehen, ohne gleich

Mehr

Patientenverfügung zu gesundheitlichen Grenzsituationen und zum Lebensende

Patientenverfügung zu gesundheitlichen Grenzsituationen und zum Lebensende Patientenverfügung zu gesundheitlichen Grenzsituationen und zum Lebensende Name:... Vorname:... Geburtsdatum:... Die Beantwortung der folgenden Frage hat zwei Ziele: Ihnen soll sie helfen, Ihre Bedürfnisse

Mehr

Patientenverfügung Ihr Wille ist uns wichtig. Ethikforum

Patientenverfügung Ihr Wille ist uns wichtig. Ethikforum Patientenverfügung Ihr Wille ist uns wichtig Ethikforum Meine persönliche Verfügung und Vollmacht Name Vorname Geburtsdatum Wohnadresse/Strasse PLZ/Wohnort Sollte ich von einer ernsthaften gesundheitlichen

Mehr

(Straße) Meine Patientenverfügung soll gelten, wenn ich mich aller Wahrscheinlichkeit nach und unwiederbringlich im Sterbeprozess befinde.

(Straße) Meine Patientenverfügung soll gelten, wenn ich mich aller Wahrscheinlichkeit nach und unwiederbringlich im Sterbeprozess befinde. 1 Patientenverfügung Von: Datum: (Name, Vorname) Falls ich durch Unfall oder Krankheit in einen Zustand gerate, in dem ich meine Urteils- und Entscheidungsfähigkeit verloren habe und mit meiner Umwelt

Mehr

Patientenverfügung, wenn das Gedächtnis nachlässt

Patientenverfügung, wenn das Gedächtnis nachlässt Patientenverfügung, wenn das Gedächtnis nachlässt Name: Geburtsname: Vorname: Geburtsdatum: Geburtsort: PLZ / Wohnort: Straße: Telefon: Ich bin sehr vergesslich Ich befinde mich im Anfangsstadium einer

Mehr

Die Patientenverfügung. Stand: Mai 2014

Die Patientenverfügung. Stand: Mai 2014 Die Patientenverfügung Stand: Mai 2014 Wozu dient eine Patientenverfügung? In einer Patientenverfügung können Sie schriftlich für den Fall Ihrer Entscheidungsunfähigkeit festlegen, ob und wie Sie in bestimmten

Mehr

Patientenverfügung. Kantonsspital St.Gallen. CH-9007 St.Gallen Tel

Patientenverfügung. Kantonsspital St.Gallen. CH-9007 St.Gallen Tel Kantonsspital St.Gallen Departement Interdisziplinäre medizinische Dienste Palliativzentrum CH-9007 St.Gallen Tel. 071 494 11 11 www.kssg.ch Patientenverfügung Patientenverfügung Name / Vorname... Geburtsdatum...

Mehr

Bestattungen Selb. Die Patientenverfügung - Fragen und Antworten. Was ist eine Patientenverfügung und wozu brauche ich sie?

Bestattungen Selb. Die Patientenverfügung - Fragen und Antworten. Was ist eine Patientenverfügung und wozu brauche ich sie? Die Patientenverfügung - Fragen und Antworten Was ist eine Patientenverfügung und wozu brauche ich sie? Eine Patientenverfügung regelt Ihre medizinische Betreuung für den Fall, dass Sie nicht mehr selbst

Mehr

Musterschreiben I N H A L T S VE R Z E I C H N I S. Muster-Schreiben für eine: Christliche Patientenverfügung Anzahl: 1 Musterschreiben Extra: -

Musterschreiben I N H A L T S VE R Z E I C H N I S. Muster-Schreiben für eine: Christliche Patientenverfügung Anzahl: 1 Musterschreiben Extra: - Musterschreiben I N H A L T S VE R Z E I C H N I S Muster-Schreiben für eine: Christliche Patientenverfügung Anzahl: 1 Musterschreiben Extra: - A U S F Ü L L H I L F E Das Musterschreiben enthält Elemente,

Mehr

Vorsorge mit dem DOCUPASS. Informationsveranstaltung vom 06. Juni 2013

Vorsorge mit dem DOCUPASS. Informationsveranstaltung vom 06. Juni 2013 Vorsorge mit dem DOCUPASS Informationsveranstaltung vom 06. Juni 2013 Seite 1 Neues Erwachsenenschutzrecht Seite 2 Neues Erwachsenenschutzrecht Inkrafttreten: 1.1.2013 Änderungen im ZGB, Abschnitt «Erwachsenenschutz»:

Mehr

Eine Patientenverfügung brauche ich das? Dr.med. Bernhard Keller, Arzt für allg. Med. FMH, Pratteln Mittwoch,

Eine Patientenverfügung brauche ich das? Dr.med. Bernhard Keller, Arzt für allg. Med. FMH, Pratteln Mittwoch, Dr.med. Bernhard Keller, Arzt für allg. Med. FMH, Pratteln Mittwoch, 9.11.16 Rolle des Patienten im Wandel der Zeit Früher: Patient = patient = pazienza = Geduld/ Dulder Heute: Patient = Partner informiert

Mehr

Patientenverfügung. Meine persönlichen Daten. Name, Vorname. Geburtsname. Geburtsdatum, -ort. Straße, Hausnummer. PLZ, Wohnort.

Patientenverfügung. Meine persönlichen Daten. Name, Vorname. Geburtsname. Geburtsdatum, -ort. Straße, Hausnummer. PLZ, Wohnort. Patientenverfügung Meine persönlichen Daten Name, Vorname Geburtsname Geburtsdatum, -ort Straße, Hausnummer PLZ, Wohnort Im Vollbesitz meiner geistigen Fähigkeiten und mit dem Wissen über die sich möglicherweise

Mehr

Damit Ihr Wille zählt

Damit Ihr Wille zählt Damit Ihr Wille zählt Leben heisst, auch seine Freiheit geniessen und das Leben nach seinem Willen, seinen Wünschen und Vorstellungen gestalten zu können. Was aber, wenn man sich dazu nicht mehr äussern

Mehr

Stand: April /6 PATIENTENVERFÜGUNG. Wohnanschrift:...

Stand: April /6 PATIENTENVERFÜGUNG. Wohnanschrift:... Stand: April 2010 1/6 PATIENTENVERFÜGUNG (Erklärung über eigene Wünsche in Bezug auf medizinische Behandlung und Pflege für den Fall der eigenen Willensunfähigkeit) Sie können dieses Formular direkt verwenden,

Mehr

Anmeldeformular Seniorenzentrum Sunnehof

Anmeldeformular Seniorenzentrum Sunnehof Anmeldeformular Seniorenzentrum Sunnehof Anmeldung zum Eintritt / Daueraufenthalt Anmeldung für Warteliste Anmeldung für Ferienzimmer / Kurzaufenthalt Anmeldung für Dringlichkeitsliste Anmeldung Tagesgast:

Mehr

Patientenverfügung. Name / Vorname. geboren am. Bürger(in) / Staatsangehörige(r) von. wohnhaft in

Patientenverfügung. Name / Vorname. geboren am. Bürger(in) / Staatsangehörige(r) von. wohnhaft in Patientenverfügung Von Name / Vorname geboren am Bürger(in) / Staatsangehörige(r) von wohnhaft in Ist meine Urteils- und Entscheidungsfähigkeit wegen Krankheit oder Unfalls beeinträchtigt, so dass ich

Mehr

PATIENTENVERFÜGUNG. Name: Vorname: Geburtsort: Ausweis: Adresse: Errichtungsdatum:

PATIENTENVERFÜGUNG. Name: Vorname: Geburtsort: Ausweis: Adresse:   Errichtungsdatum: PATIENTENVERFÜGUNG Name: Vorname: Geburtsort: SVNr.: Geburtsdatum: Ausweis: Adresse: Telefon: Mobil: E-Mail: Errichtungsdatum: Internationale Gesellschaft für Sterbebegleitung und Lebensbeistand e.v. Hospizbewegung

Mehr

P A L L I A T I V E PA C L A L R IA E T IVE C A R E

P A L L I A T I V E PA C L A L R IA E T IVE C A R E PAC L LAI ARTEI V E WAS IST? Liebe Kundin Lieber Kunde Liebe Angehörige Was ist Palliative Care? Als Palliativcare wird die Pflege und Betreuung von Menschen bezeichnet, bei denen eine unheilbare oder

Mehr

Patientenverfügung: Damit Ihr Wille wirklich geschieht

Patientenverfügung: Damit Ihr Wille wirklich geschieht Patientenverfügung: Damit Ihr Wille wirklich geschieht In einer Patientenverfügung können Patientinnen und Patienten ihre Behandlungswünsche festhalten für den Fall, dass sie sich selber nicht mehr äussern

Mehr