BEVÖLKERUNGSSTATISTIK der Stadt Gladbeck

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BEVÖLKERUNGSSTATISTIK der Stadt Gladbeck"

Transkript

1 BEVÖLKERUNGSSTATISTIK der Stadt Gladbeck Juni

2 Herausgeber: Der Bürgermeister der Stadt Gladbeck Willy-Brandt-Platz Gladbeck Redaktion: Organisationsabteilung - Statistikstelle - Tel.: / oder Fax: /

3

4 I N H A L T S V E R Z E I C H N I S Seite Bevölkerungsentwicklung in den Stadtbezirken 5 Anteil der ausländischen Bevölkerung in den Stadtbezirken 6 - Grafik - Bevölkerung nach Altersgruppen und Geschlecht in den Stadtbezirken 7 Bevölkerung nach Altersgruppen und Geschlecht 8 - Grafik - Bevölkerung nach Religionszugehörigkeit in den Stadtbezirken 9 Bevölkerung nach Familienstand in den Stadtbezirken 10 Bevölkerung nach Familienstand und Geschlecht 11 - Grafik - Geburten, Sterbefälle, Wanderungen und Einbürgerungen 12 Arbeitsmarktstatistik 13 Arbeitsmarktstatistik - Stadtbezirke 14 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort 15 - nach Wirtschaftsabteilungen und Altersgruppen - Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Wohnort 16 - nach Stadtbezirken - Entwicklungen im 1. Halbjahr Quellen: GKD - Recklinghausen Bundesagentur für Arbeit Landesbetrieb Information und Technik NRW

5 Bevölkerungsentwicklung in den Stadtbezirken Gesamtbevölkerung ausl. Bevölkerung Ausländeranteil in % Stadtbezirk Diffe Diffe Diffe renz renz renz Mitte I weibl ,0 11,0 0,0 männl ,1 12,0-0,1 gesamt ,5 11,5 0,0 Mitte II weibl ,8 5,8 0,0 männl ,7 6,3-0,4 gesamt ,2 6,0-0,2 Zweckel weibl ,1 6,1 0,0 männl ,5 7,5 0,0 gesamt ,8 6,8 0,0 Alt-Rentfort weibl ,7 2,8 0,1 männl ,7 2,6-0,1 gesamt ,7 2,7 0,0 Rentfort-Nord weibl ,4 5,0-0,4 männl ,6 5,5-0,1 gesamt ,5 5,3-0,2 Schultendorf weibl ,6 8,4-0,2 männl ,2 7,6-0,6 gesamt ,4 8,0-0,4 Ellinghorst weibl ,6 5,7 0,1 männl ,7 6,4-0,3 gesamt ,1 6,0-0,1 Butendorf weibl ,1 16,3 0,2 männl ,7 17,1 0,4 gesamt ,4 16,7 0,3 Brauck weibl ,4 19,6 0,2 männl ,9 20,4 0,5 gesamt ,6 20,0 0,4 Rosenhügel weibl ,5 14,5 0,0 männl ,5 16,1-0,4 gesamt ,5 15,3-0,2 Gladbeck weibl ,8 10,8 0,0 männl ,7 11,7 0,0 gesamt ,2 11,2 0,0 5

6 Ausländische Bevölkerung Anteil der ausländischen Bevölkerung in den Stadtbezirken am Mitte I 11,5 Mitte II 6,2 Zweckel 6,8 Alt-Rentfort 2,7 Rentfort-Nord 5,5 Schultendorf 8,4 Ellinghorst 6,1 Butendorf 16,4 Brauck 19,6 Rosenhügel 15,5 Gladbeck 11,2 0,0 5,0 10,0 15,0 20,0 25,0 30,0 Anteil in % 6

7 Bevölkerung nach ausgewählten Altersgruppen und Geschlecht Gesamtbevölkerung Stand: Bevölkerung im Alter von...bis...jahren Stadtbezirk 0-u.3 3-u.6 6-u u u u u u u gesamt Mitte I weibl männl gesamt Mitte II weibl männl gesamt Zweckel weibl männl gesamt Alt-Rentfort weibl männl gesamt Rentfort-Nord weibl männl gesamt Schultendorf weibl männl gesamt Ellinghorst weibl männl gesamt Butendorf weibl männl gesamt Brauck weibl männl gesamt Rosenhügel weibl männl gesamt Gladbeck weibl männl gesamt

8 Bevölkerung nach Altersgruppen und Geschlecht Stand: Altersstruktur der Frauen 60 Jahre und älter 30,3% unter 18 Jahre 16,0% 18 bis unter 60 Jahre 53,7% Altersstruktur der Männer 60 Jahre und älter 24,5% unter 18 Jahre 17,9% 18 bis unter 60 Jahre 57,6% 8

9 Bevölkerung nach Religionszugehörigkeit in den Stadtbezirken Stand: Bevölkerung davon Stadtbezirk insgesamt katholisch evangelisch sonstige/ohne abs. % abs. % abs. % abs. % Mitte I , , , ,3 Mitte II , , , ,7 Zweckel , , , ,6 Alt-Rentfort , , , ,6 Rentfort-Nord , , , ,2 Schultendorf , , , ,5 Ellinghorst , , , ,6 Butendorf , , , ,2 Brauck , , , ,1 Rosenhügel , , , ,5 Gladbeck , , , ,3 9

10 Bevölkerung nach Familienstand in den Stadtbezirken Bevölkerung davon Stand: Stadtbezirk insgesamt ledig verheiratet* verwitwet geschieden** abs. % abs. % abs. % abs. % abs. % Mitte I , , , , ,1 Mitte II , , , , ,4 Zweckel , , , , ,0 Alt-Rentfort , , , , ,0 Rentfort-Nord , , , , ,2 Schultendorf , , , , ,4 Ellinghorst , , , , ,3 Butendorf , , , , ,9 Brauck , , , , ,1 Rosenhügel , , , , ,2 Gladbeck , , , , ,2 * inkl. eingetragene Lebenspartnerschaften ** inkl. aufgehobene eingetragene Lebenspartnerschaften 10

11 Bevölkerung nach Familienstand und Geschlecht Stand: Frauen nach dem Familienstand verwitwet 13,7% geschieden 7,8% ledig 32,3% verheiratet 46,2% Männer nach dem Familienstand verwitwet 3,1% geschieden 6,6% ledig 41,1% verheiratet 49,1% 11

12 Geburten, Sterbefälle, Wanderungen und Einbürgerungen im 1. Halbjahr 2012 Bevölkerung am Geburten Sterbefälle natürlicher Saldo Zuzüge* Fortzüge** nicht zuzuordnen Wanderungssaldo Veränderungen durch Einbürgerung Gesamtbevölkerung ausländische Bevölkerung weibl männl gesamt weibl männl gesamt weibl männl gesamt weibl männl gesamt weibl männl gesamt weibl männl gesamt weibl männl gesamt weibl männl gesamt weibl. -54 männl. -61 gesamt -115 Gesamtsaldo Bevölkerung am weibl männl gesamt weibl männl gesamt * incl. Umwandlung der Nebenwohnung zur Hauptwohnung, techn.veränderungen ** incl. Umwandlung der Hauptwohnung zur Nebenwohnung, Abmeldung von Amts wegen (Registerbereinigung), technische Veränderungen 12

13 Arbeitsmarktstatistik Dezember 2010 Juni 2011 Dezember 2011 Juni 2012 Arbeitsuchende gemeldete Stellen Arbeitslose insgesamt davon Frauen Männer Ausländer/innen Schwerbehinderte Jüngere unter 25 Jahren darunter Jugendl. unter 20 Jahren Arbeitslosenquoten (%)* Gladbeck** insgesamt 12,2 12,0 12,0 12,7 Frauen 12,6 12,5 12,6 13,4 Männer 12,0 11,5 11,5 12,0 Dorsten** 8,4 8,2 7,9 8,1 Herten** 11,3 11,3 10,5 11,1 Marl** 12,4 12,0 11,4 11,3 Castrop-Rauxel** 12,0 11,4 10,5 9,5 Recklinghausen** 10,5 10,5 10,2 10,6 Bottrop 8,2 8,2 8,4 8,6 Gelsenkirchen 13,1 14,1 14,0 16,3 Essen** 11,6 11,9 11,8 12,4 Nordrhein-Westfalen 8,1 8,0 7,6 8,0 Quelle: Auswertungen der Daten der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg * alle zivilen Erwerbspersonen ** Lt. Bundesagentur für Arbeit müssen in Folge des Übergangs von bundesweit 41 Jobcentern (8 in NRW) in die Trägerschaft sog. Optionskommunen (zugelassene kommunale Träger) zum vorübergehend mehr statistische Ergebnisse als üblich für diese zugelassenen kommunalen Träger geschätzt werden. Daraus ergeben sich für davon betroffene Arbeitsagenturbezirke Einschränkungen der Berichtsfähigkeit über die Strukturen der Zu-und Abgänge in und aus Arbeitslosigkeit, bei Schätzungen der Bestände sind auch die Dauern der Arbeitslosigkeit davon betroffen. 13

14 Arbeitslose in den Stadtbezirken Stand: Dezember 2011 Stadtbezirk gesamt Männer Frauen Deutsche Ausländer unter 20 Jahre 20 bis u.25 Jahre unter 25 Jahre 55 Jahre und älter Schwerbehindete Vollzeit Teilzeit Mitte I Mitte II Zweckel Alt-Rentfort Rentfort-Nord Schultendorf Ellinghorst Butendorf Brauck Rosenhügel nicht zuordbar ohne Angaben Gladbeck Anm.: Die Gruppe der Langzeitarbeitslosen wird seit Dez nicht mehr gesondert ausgewiesen. Quelle: Auswertungen der Daten der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg 14

15 Wirtschaft und Arbeitsmarkt Sozialversicherungspflichtig beschäftigte Arbeitnehmer/innen am Arbeitsort Stand: Arbeitnehmer/innen nach Wirtschaftsabteilungebildende Auszu- Ausl./ gesamt männl. weibl. Vollzeit Teilzeit innen Land-, Forstwirtschaft, Fischerei k.a.** k.a.** X* 0 Produzierendes Gewerbe k.a.** k.a.** Handel, Verkehr, Gastgewerbe k.a.** k.a.** sonstige Dienstleistungen k.a.** k.a.** insgesamt Nach Alter gesamt männl. weibl. Vollzeit Teilzeit Auszubildende Ausl./ innen unter k.a.** k.a.** bis unter k.a.** k.a.** und älter k.a.** k.a.** X* 348 Quelle: Landesbetrieb für Information und Technik NRW * aus Datenschutzgründen nicht darstellbar ** Aktuelle Einschränkung bei der Beschäftigungsstatistik: Mit der Entwicklung und Abstimmung der neuen Klassifikation der Berufe 2010 hat die Statistik der Bundesagentur für Arbeit eine Verbesserung der Aussagekraft der Arbeitsmarktstatistiken geschaffen. Seit Anfang Dezember 2011 wird dieser Tätigkeitsschlüssel von den Arbeitgebern verwendet. Analysen der ersten vorliegenden Daten haben gezeigt, dass die Umstellungen im Erhebungsverfahren bei einigen Merkmalen aktuell leider zu Einschränkungen der Aussagekraft führen, vor allem bei Vergleichen mit Vorjahreswerten. Letzte sichere Veröffentlichungen hierzu liegen in den Statistiken für den Berichtstermin Juni 2011 vor. Verzichtet werden muss aktuell auf eine Gliederung nach Berufen, nach der Ausbildung sowie der Arbeitszeit. Diese Einschränkungen können voraussichtlich Mitte 2013 aufgehoben werden. 15

16 Wirtschaft und Arbeitsmarkt Sozialversicherungspflichtig beschäftigte Arbeitnehmer/innen am Wohnungsort Stand: Dezember 2011 Stadtbezirk insgesamt Männer Frauen Deutsche Ausländer unter 20 Jahre Jahre Mitte I Mitte II Zweckel Alt-Rentfort Rentfort-Nord Schultendorf Ellinghorst Butendorf Brauck Rosenhügel nicht zuordbar Gladbeck Quelle: Auswertungen der Daten der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg 16

17 Entwicklungen im 1. Halbjahr Gesamtbevölkerung Am sind in Gladbeck Einwohner/innen gemeldet. Im Vergleich zum Jahresbeginn ist die Bevölkerungszahl um 178 Personen gesunken; dies entspricht einem Bevölkerungsrückgang von 0,23 %. Die Ursache des Bevölkerungsrückgangs ist die negative natürliche Bevölkerungsbilanz. Im 1. Halbjahr 2012 sind insgesamt 269 Personen mehr verstorben als im gleichen Zeitraum geboren wurden. Auch die positive Wanderungsbilanz (91 Personen sind mehr nach Gladbeck zu - als fortgezogen) kann das nicht ausgleichen. 2. Ausländische Bevölkerung Die Zahl der ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger hat sich im 1. Halbjahr 2012 um 31 auf Personen verringert; dies entspricht einem Minus von 0,36 %. Die Verringerung liegt allein in der Tatsache begründet, dass mehr Personen (insgesamt 115) die deutsche Staatsangehörigkeit erhalten haben, als der Zuwachs durch die weiterhin positive natürliche Bevölkerungsbilanz (+ 8 Personen), als auch die positive Wanderungsbilanz (+ 76 Personen) beträgt. 3. Natürliche Bevölkerungsentwicklung / Wanderungen 1 Im ersten Halbjahr 2012 wurden 271 Einwohner/innen geboren, 540 sind verstorben. Dies ergibt einen Sterbefallüberschuss von 269 Personen. Im gleichen Zeitraum sind Personen nach Gladbeck gezogen; Personen haben die Stadt verlassen. Der Wanderungssaldo weist ein Plus von 91 Personen aus. Damit setzt sich der positive Wanderungstrend der letzten Jahre fort. 1 Die Wanderungen (Zu-/Fortzüge) beinhalten auch die Änderungen des Wohnungsstatus (Hauptzu Nebenwohnung und umgekehrt) sowie Registerbereinigungen und technische Veränderungen. 17

18 4. Entwicklung auf Stadtbezirksebene Einwohnergewinne konnten lediglich die Stadtbezirke Alt-Rentfort, Butendorf, und Rosenhügel verzeichnen. Hier ist die Bevölkerungszahl wie folgt gestiegen: Alt-Rentfort + 3 Personen = + 0,07 %, Butendorf: + 43 Personen = + 0,37 %. Rosenhügel: + 12 Personen = + 0,24 %, Die übrigen sieben Stadtbezirke mussten dagegen Einwohnerverluste hinnehmen. Diese stellen sich wie folgt dar: Mitte I: - 9 Personen = - 0,08 %, Mitte II - 35 Personen = - 0,48 %, Zweckel: - 58 Personen = - 0,52 %. Rentfort-Nord: - 31 Personen = - 0,41 %, Schultendorf - 16 Personen = - 0,65 %, Ellinghorst - 35 Personen = - 1,12 %, Brauck - 52 Personen = - 0,42 %. 5. Arbeitsmarkt (siehe Vermerk** auf Seite 13) Aufgrund der hohen Anzahl der geschätzten Daten erscheint eine Auswertung der Daten nicht sinnvoll. 18

BEVÖLKERUNGSSTATISTIK der Stadt Gladbeck

BEVÖLKERUNGSSTATISTIK der Stadt Gladbeck BEVÖLKERUNGSSTATISTIK der Stadt Gladbeck 78 70 64 56 48 40 32 24 30. Juni 2015 16 8 0 Herausgeber: Der Bürgermeister der Stadt Gladbeck Willy-Brandt-Platz 2 45964 Gladbeck Redaktion: Organisationsabteilung

Mehr

Demographischer Quartalsbericht Iserlohn

Demographischer Quartalsbericht Iserlohn 02 / 2013 Bevölkerungsstand in am 30.06.2013 30.06.2013 31.12.2012 Verlust absolut Verlust prozentual Einwohner insgesamt 95.115 95.847-732 -0,76% davon männlich 46.360 46.799-439 -0,94% davon weiblich

Mehr

Demographischer Quartalsbericht Iserlohn

Demographischer Quartalsbericht Iserlohn Demographischer Quartalsbericht Iserlohn 02 / 2016 Bevölkerungsstand in Iserlohn am 30.06.2016 30.06.2016 31.12.2015 Veränderung absolut Veränderung prozentual Einwohner insgesamt 95.202 95.329-127 -0,13%

Mehr

Demografische Entwicklung in der Stadt Gladbeck

Demografische Entwicklung in der Stadt Gladbeck Demografische Entwicklung in der Stadt Gladbeck Herausgeber: Druck: Der Bürgermeister der Stadt Gladbeck Organisationsabteilung Willy-Brandt-Platz 2, 45964 Gladbeck Rathausdruckerei Vorwort Kenntnisse

Mehr

Bevölkerung Kieler Zahlen Kapitel 2: Bevölkerung

Bevölkerung Kieler Zahlen Kapitel 2: Bevölkerung Kapitel 2: Bevölkerung 23 Erklärungen und Definitionen Alleinerziehende Erziehungsberechtigte ohne Partner, die mit Kindern unter 18 en gemeinsam in einem Haushalt leben. Weitere erwachsene Haushaltsmitglieder

Mehr

Erläuterungen zu den Begriffen der "Amtlichen Bevölkerungszahl" und der "Zahl der gemeldeten Personen" 4

Erläuterungen zu den Begriffen der Amtlichen Bevölkerungszahl und der Zahl der gemeldeten Personen 4 Ausgabe 2015 Inhalt Seite Erläuterungen zu den Begriffen der "Amtlichen Bevölkerungszahl" und der "Zahl der gemeldeten Personen" 4 Bevölkerungsstrukturen der mit Hauptwohnung gemeldeten Personen am 31.12.2014

Mehr

Ausschnitt der Entwicklung der mit Hauptwohnung gemeldeten Personen nach Stadtteilen seit

Ausschnitt der Entwicklung der mit Hauptwohnung gemeldeten Personen nach Stadtteilen seit Ausgabe 2014 Inhalt Seite Erläuterungen zu den Begriffen der "Amtlichen Bevölkerungszahl" und der "Zahl der gemeldeten Personen" 4 Bevölkerungsstrukturen der mit Hauptwohnung gemeldeten Personen am 31.12.2013

Mehr

Stadt Delmenhorst in Zahlen Statistischer Vierteljahresbericht Erstes Quartal 2012

Stadt Delmenhorst in Zahlen Statistischer Vierteljahresbericht Erstes Quartal 2012 Stadt Delmenhorst in Zahlen Statistischer Vierteljahresbericht Erstes Quartal 1 Bevölkerung 79. 78. 77. 76. 75. 74. 73. Bevölkerungsentwicklung Apr 11 Mai 11 Jun 11 Jul 11 Aug 11 Sep 11 Okt 11 Nov 11 Dez

Mehr

Bevölkerung nach demografischen Strukturmerkmalen

Bevölkerung nach demografischen Strukturmerkmalen BEVÖLKERUNG 80.219.695 Personen 5,0 8,4 11,1 6,0 11,8 16,6 20,4 11,3 9,3 unter 5 6 bis 14 15 bis 24 25 bis 29 30 bis 39 40 bis 49 50 bis 64 65 bis 74 75 und älter 51,2 48,8 Frauen Männer 92,3 7,7 Deutsche

Mehr

Bevölkerung (Quelle: Landeshauptstadt Potsdam)

Bevölkerung (Quelle: Landeshauptstadt Potsdam) Bevölkerung (Quelle: Landeshauptstadt Potsdam) Bevölkerungsbestand Einwohner mit Hauptwohnung 167 55 168 13 168 929 169 972 171 597 darunter Ausländer 1 837 11 212 11 616 12 8 12 888 darunter EU-Bürger

Mehr

STATISTIK AKTUELL DER ARBEITSMARKT IM JAHR 2015

STATISTIK AKTUELL DER ARBEITSMARKT IM JAHR 2015 Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung Statistikstelle STATISTIK AKTUELL DER ARBEITSMARKT IM JAHR 2015 Arbeitslosenzahl um 3,5 Prozent gestiegen 2 STATISTIK AKTUELL DER ARBEITSMARKT IM JAHR 2015 IMPRESSUM

Mehr

Demografiebericht 2015 für die Kreis- und Hochschulstadt Meschede

Demografiebericht 2015 für die Kreis- und Hochschulstadt Meschede Demografiebericht 2015 für die Kreis- und Hochschulstadt Meschede 1 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Demografische Entwicklung... 4 2.1 Gesamtentwicklung... 4 2.2 Natürliche Bevölkerungsentwicklung...

Mehr

Metropolregionen in Deutschland

Metropolregionen in Deutschland 2 Kapitel 2 Vorbemerkung 2005 wurde von der Ministerkonferenz für Raumordnung (MKRO) die Zahl der Metropolregionen von sieben auf elf erhöht. Bei Metropolregionen handelt es sich um Verdichtungsräume,

Mehr

Bevölkerung und Haushalte

Bevölkerung und Haushalte Bevölkerung und Haushalte 2.0 Vorbemerkung 25 2. Bevölkerung und Haushalte...26 2.1. Bevölkerungsstand und entwicklung... 26 2.1.1. Bevölkerungsentwicklung des Landkreises Prignitz bis 2011... 26 2.1.2.

Mehr

Einwohnerstatistik von Landau in der Pfalz

Einwohnerstatistik von Landau in der Pfalz Stadt in der Pfalz S t a d t v e r w a l t u n g Stadtbauamt Abt. Vermessung und Geoinformation Einwohnerstatistik von in der Pfalz Stand: 31.12.2014 Herausgeber: Stadtverwaltung in der Pfalz Stadtbauamt,

Mehr

Arbeitslosigkeit nach Schwerpunkten. Jugendliche unter 20 Jahren. Jüngere unter 25 Jahren

Arbeitslosigkeit nach Schwerpunkten. Jugendliche unter 20 Jahren. Jüngere unter 25 Jahren 1 von 5 Arbeitslose in der Stadt Marl nach verschiedenen Merkmalen *1. Stichtag 31.12. Arbeitslose ins ges. m w Arbeitslosigkeit nach Schwerpunkten Jugendliche Jahren Jüngere unter 25 Jahren 55 Jahre und

Mehr

Volkszählungen

Volkszählungen Volkszählungen 1754-2001 Quelle: Statistik Austria Verfasser: Karl Hödl, 28. 1. 2016 Volkszählungen werden in Österreich seit 1754 durchgeführt. Die letzte Volkszählung in der bis dahin üblichen Art wurde

Mehr

Prognose der Bevölkerungsentwicklung bis 2020

Prognose der Bevölkerungsentwicklung bis 2020 Prognose der Bevölkerungsentwicklung bis 2020 Thomas Willmann - Grundlagen - Analyse Vergangenheit, Annahmen und Trendverlängerung Gesamtstadtprognose mit 3 Personengruppen: deutsch Hauptwohnung, nichtdeutsch

Mehr

III. 24 / Handelskammer Hamburg

III. 24 / Handelskammer Hamburg ARBEITSMARKT Die wirtschaftliche Entwicklung Hamburgs spiegelt sich auch im hiesigen Arbeitsmarkt wider. Mit Blick auf die letzten Jahrzehnte hat die Anzahl der Erwerbstätigen in Hamburg im Jahr 215 einen

Mehr

,1)250$7,21EN DER 67$7,67,.67(//( 5HPVFKHLGHU (KHVFKOLH XQJHQ *HEXUWHQ

,1)250$7,21EN DER 67$7,67,.67(//( 5HPVFKHLGHU (KHVFKOLH XQJHQ *HEXUWHQ EN DER 11 Herausgeber und Bearbeitung: Stadt Remscheid Die Oberbürgermeisterin Zentraldienst Stadtentwicklung und Wirtschaft Statistikstelle Friedhelm Possardt, Tel.: (02191) 16-36 64 Fax: (02191) 16-1

Mehr

- 1 - Inhaltsverzeichnis

- 1 - Inhaltsverzeichnis - 1 - Inhaltsverzeichnis NEU Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte im Kreis Borken am 31.12.2015 nach der Klassifikation der Wirtschaftszweige 2008 und nach Alter (absolute Werte)... 3 Sozialversicherungspflichtig

Mehr

Bevölkerung Stadt Gelsenkirchen. Tabellenname / Titel Stichworte:

Bevölkerung Stadt Gelsenkirchen. Tabellenname / Titel Stichworte: 28.07.2008 Bevoelkerung_aktuell.xls / Tabellenverzeichnis Verzeichnis der Tabellen Tabellenname / Titel Stichworte: - Wochenstatistik Deutsche, Nichtdeutsche, Insgesamt, Zweitwohnsitz Bevölkerung am Ort

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Dezember und Jahresrückblick 2016

Der Arbeitsmarkt im Dezember und Jahresrückblick 2016 Pressemitteilung Nr. 001 / 2017-03. Januar 2017 Der Arbeitsmarkt im Dezember und Jahresrückblick 2016 - Arbeitslosigkeit steigt zum Jahresende moderat - mehr als 1.000 Arbeitslose weniger als im Dezember

Mehr

Bevölkerung und Haushalte

Bevölkerung und Haushalte Bevölkerung und Haushalte 2.0 Vorbemerkung 25 2. Bevölkerung und Haushalte...26 2.1. Bevölkerungsstand und entwicklung... 26 2.1.1. Bevölkerungsentwicklung des Landkreises Prignitz bis 2013... 26 2.1.2.

Mehr

Thüringer Landesamt für Statistik

Thüringer Landesamt für Statistik Thüringer Landesamt für Statistik Pressemitteilung 204/2015 Erfurt, 4. September 2015 Thüringen verliert 2014 etwas mehr als 4 Tausend Einwohner Erneut geringster Einwohnerschwund seit dem Jahr 1990, vor

Mehr

Wirtschaftsdaten zum Oldenburger Münsterland

Wirtschaftsdaten zum Oldenburger Münsterland Arbeitsblätter für die Mittelstufe Schulportal-OM 0. Das Oldenburger Münsterland, die Metropolregion Oldenburg/Bremen und die niedersächsischen Landkreise Seite 0.1. Umrisskarte: Arbeitsblatt 0.1. für

Mehr

Integrationsprofil Kreis Recklinghausen. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe

Integrationsprofil Kreis Recklinghausen. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe Integrationsprofil. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe 2016. www.mais.nrw Integrationsprofil. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe 2016. Seite 1 Bevölkerung / Demografie 1.1 Bevölkerung

Mehr

Arbeitsmarkt Münchner Statistik, 2. Quartalsheft, Jahrgang Tabelle und Grafiken: Adriana Kühnl

Arbeitsmarkt Münchner Statistik, 2. Quartalsheft, Jahrgang Tabelle und Grafiken: Adriana Kühnl Autorin: Adriana Kühnl Tabelle und Grafiken: Adriana Kühnl München hat niedrigste Arbeitslosenquote 2015 unter den zehn größten deutschen Städten Die Münchner Arbeitslosenquoten im Vergleich zu den größten

Mehr

Pegel Köln 1/2011 Bevölkerungsentwicklung 2010

Pegel Köln 1/2011 Bevölkerungsentwicklung 2010 Pegel Köln 1/2011 Zum Inhalt des Pegels 1/2011 Im Jahr 2010 ist die Zahl der Kölnerinnen und Kölner deutlich um 7.200 auf 1.027.500 gestiegen. Diese Zahlen beziehen sich auf die so genannte wohnberechtigte

Mehr

I. HAMBURG IM VERGLEICH

I. HAMBURG IM VERGLEICH HAMBURG IM VERGLEICH Lediglich 0,2 Prozent der Fläche der Bundesrepublik entfallen auf. Hier leben aber 2,2 Prozent aller in Deutschland wohnenden Menschen. Deutlich höher ist mit 3,6 Prozent der Anteil

Mehr

Metropolregionen in Deutschland

Metropolregionen in Deutschland 2 Kapitel 2 Vorbemerkung 2005 wurde von der Ministerkonferenz für Raumordnung (MKRO) die Zahl der Metropolregionen von sieben auf elf erhöht. Bei Metropolregionen handelt es sich um Verdichtungsräume,

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A I 3 j / 15 Bevölkerung in Berlin 2015 statistik Berlin Brandenburg Bevölkerungsentwicklung Bevölkerungsstand Lebenserwartung Impressum Statistischer Bericht A I 3 j / 15 Erscheinungsfolge:

Mehr

Aufstiege in der Arbeitswelt Bilanz, Potenziale und Chancen

Aufstiege in der Arbeitswelt Bilanz, Potenziale und Chancen Aufstiege in der Arbeitswelt Bilanz, Potenziale und Chancen Aufstiege ermöglichen Wie muss eine chancengerechte Integrationspolitik aussehen? Friedrich-Ebert-Stiftung, Forum Berlin 25. Mai 2011 Anette

Mehr

Einwohnerstatistik. Statistische Auswertung des Einwohnermelderegisters zum 31. Dezember 2015

Einwohnerstatistik. Statistische Auswertung des Einwohnermelderegisters zum 31. Dezember 2015 Einwohnerstatistik Statistische Auswertung des Einwohnermelderegisters zum 31. Dezember 2015 WHV sta s k2016 EINWOHNERSTATISTIK Statistische Auswertung des Einwohnermelderegisters zum 31. Dezember 2015

Mehr

Landkreisinformation. Landkreis Bautzen

Landkreisinformation. Landkreis Bautzen Landkreisinformation Landkreis Bautzen 1 Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen Quelle: 5. Regionalisierte Bevölkerungsprognose für den Freistaat Sachsen bis 2025, Kartengrundlage: Verwaltungsgrenzen

Mehr

09 Arbeitsmarkt. Seite 109

09 Arbeitsmarkt. Seite 109 09 Arbeitsmarkt Seite 109 09 ARBEITSMARKT Nr. Seite 01 Sozialversicherungspflichtig beschäftigte Arbeitnehmer nach Wirtschaftsabteilungen 113 03 Arbeitslose und Kurzarbeiter im Arbeitsamtsbezirk Ulm 115

Mehr

INFORMATIONEN DER STATISTIKSTELLE

INFORMATIONEN DER STATISTIKSTELLE INFORMATIONEN DER STATISTIKSTELLE Remscheider Eheschließungen Geburten Sterbefälle Einbürgerungen 2008 Herausgeber und Bearbeitung: Stadt Remscheid Die Oberbürgermeisterin Zentraldienst Stadtentwicklung

Mehr

Einwohnerentwicklung 2014 Köln wächst weiter Zuzüge und Geburtenzahl deutlich gestiegen

Einwohnerentwicklung 2014 Köln wächst weiter Zuzüge und Geburtenzahl deutlich gestiegen Einwohnerentwicklung 2014 Köln wächst weiter Zuzüge und Geburtenzahl deutlich gestiegen 2 Zusammenfassung Im Jahr 2014 ist die Zahl der Kölnerinnen und Kölner im Vergleich zum Vorjahr um rund 9.500 auf

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Deutschland

Der Arbeitsmarkt in Deutschland Der Arbeitsmarkt in Deutschland Arbeitsmarktberichterstattung Juni 2013 Menschen mit auf dem deutschen Arbeitsmarkt Impressum Herausgeber: Zentrale Arbeitsmarktberichterstattung (CF 4) Regensburger Straße

Mehr

Bevölkerungsstatistik Gemeindeinformationen

Bevölkerungsstatistik Gemeindeinformationen Index Jahr 1951 = 100% und 1. Bevölkerungsentwicklung Einwohnerzahlen seit 1869 Personen Index 1951 = 100% Personen Index 1951 = 100% im Jahr 1869 4.425 43 736.856 66 im Jahr 1900 5.994 58 810.854

Mehr

Bevölkerungsstatistik Gemeindeinformationen

Bevölkerungsstatistik Gemeindeinformationen Index Jahr 1951 = 100% und 1. Bevölkerungsentwicklung Einwohnerzahlen seit 1869 Personen Index 1951 = 100% Personen Index 1951 = 100% im Jahr 1869 1.887 73 736.856 66 im Jahr 1900 2.188 84 810.854

Mehr

Integrationsprofil Leverkusen. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe

Integrationsprofil Leverkusen. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe Integrationsprofil. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe 2016. www.mais.nrw Integrationsprofil. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe 2016. - - Seite 1 Bevölkerung / Demografie 1.1 Bevölkerung

Mehr

Integrationsprofil Münster. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe

Integrationsprofil Münster. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe Integrationsprofil. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe 2016. www.mais.nrw Integrationsprofil. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe 2016. - - Seite 1 Bevölkerung / Demografie 1.1 Bevölkerung

Mehr

Integrationsprofil Herne. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe

Integrationsprofil Herne. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe Integrationsprofil. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe 2016. www.mais.nrw Integrationsprofil. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe 2016. - - Seite 1 Bevölkerung / Demografie 1.1 Bevölkerung

Mehr

Migrationsfakten im Nordosten Deutschlands. Sitzung der LAG Berlin/ Brandenburg/ Mecklenburg-Vorpommern der ARL am

Migrationsfakten im Nordosten Deutschlands. Sitzung der LAG Berlin/ Brandenburg/ Mecklenburg-Vorpommern der ARL am Migrationsfakten im Nordosten Deutschlands Sitzung der LAG Berlin/ Brandenburg/ Mecklenburg-Vorpommern der ARL am 04.11.2014 in Jüterbog 1 Gliederung Entwicklung der Wanderungsbilanz Aktueller Anteil der

Mehr

Integrationsprofil Kreis Recklinghausen. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe

Integrationsprofil Kreis Recklinghausen. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe Integrationsprofil. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe 2015. www.mais.nrw.de Seite 1 Bevölkerung / Demografie 1.1 Bevölkerung mit Migrationshintergrund und 2014 nach Geschlecht 2 1.2 Bevölkerung

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Heidelberg

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Heidelberg Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Heidelberg Berichtsmonat Dezember 2007 Agentur für Arbeit Heidelberg Die Entwicklung des Arbeitsmarktes im Dezember 2007 3.1.2008 Guter Einstieg in das

Mehr

Integrationsprofil Gelsenkirchen. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe

Integrationsprofil Gelsenkirchen. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe Integrationsprofil. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe 2015. www.mais.nrw.de Seite 1 Bevölkerung / Demografie 1.1 Bevölkerung mit Migrationshintergrund und 2014 nach Geschlecht 2 1.2 Bevölkerung

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Aalen. Arbeitsmarktreport

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Aalen. Arbeitsmarktreport Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Aalen Berichtsmonat Juni 2005 Sperrfrist bis 10:00 Uhr Eckwerte des Arbeitsmarktes im Juni 2005 Merkmal ARBEITSUCHENDE insgesamt Juni Mai April März 2005

Mehr

- 1 - Inhaltsverzeichnis. Aktueller Bevölkerungsstand in den Städten und Gemeinden des Kreises Borken Fortschreibung auf Basis des Zensus

- 1 - Inhaltsverzeichnis. Aktueller Bevölkerungsstand in den Städten und Gemeinden des Kreises Borken Fortschreibung auf Basis des Zensus - 1 - Inhaltsverzeichnis NEU Aktueller Bevölkerungsstand in den Städten und Gemeinden des Kreises Borken Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011... 3 NEU NEU Bevölkerungsentwicklung in den Städten und

Mehr

Demographiebericht. Goslar, Landkreis. Ein Baustein des Wegweisers Kommune. kommune.de

Demographiebericht. Goslar, Landkreis. Ein Baustein des Wegweisers Kommune.  kommune.de Demographiebericht Ein Baustein des Wegweisers Kommune www.wegweiser kommune.de Goslar, Landkreis Demographiebericht Daten Prognosen Goslar, Landkreis Inhaltsübersicht: 1. Nutzungshinweise 2. Indikatoren

Mehr

Strukturdatenbericht der Stadt Dülmen. April Auflage Zentrales Controlling -

Strukturdatenbericht der Stadt Dülmen. April Auflage Zentrales Controlling - Strukturdatenbericht der Stadt Dülmen April 2014-2. Auflage - 010 Zentrales Controlling - Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Lage und Territorium 4. Wirtschaft 6.3. Grundschulen 22 1.1 Geografische

Mehr

Der Arbeitsmarkt im August 2013

Der Arbeitsmarkt im August 2013 Nürnberg, 2013-08-29 29. August 2013 Der Arbeitsmarkt im August 2013 Stabile Entwicklung Mit einem kräftigen Zuwachs von 0,7 Prozent hat sich die deutsche Wirtschaft im zweiten Quartal 2013 aus der bisherigen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Eckdaten. Beschäftigung.

Inhaltsverzeichnis. Eckdaten. Beschäftigung. Inhaltsverzeichnis Eckdaten Ausgewählte Eckdaten für Agenturbezirke Jahresdurchschnitt 2011 5 Beschäftigung Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte nach Merkmalen 12 13 - Westdeutschland 14 - Ostdeutschland

Mehr

12.1 FLÄCHE, BEVÖLKERUNG, ARBEITSMARKT DER HAMBURGER BEZIRKE 1)

12.1 FLÄCHE, BEVÖLKERUNG, ARBEITSMARKT DER HAMBURGER BEZIRKE 1) 12 Bezirke 12.1 FLÄCHE, BEVÖLKERUNG, ARBEITSMARKT DER HAMBURGER BEZIRKE 1) Tabelle 35 Hamburg- Hamburg- Hamburg Merkmale Stand Mitte Nord insgesamt Fläche 2014 Insgesamt (km 2 ) 142,3 77,9 49,8 57,8 147,5

Mehr

Hintergrundinformation

Hintergrundinformation Nürnberg, September 2011 Hintergrundinformation Auswirkungen der uneingeschränkten Arbeitnehmerfreizügigkeit ab dem 1. Mai auf den Arbeitsmarkt Stand: Juli 2011 Methodische Vorbemerkungen Für die acht

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Bevölkerungsstand des Freistaates Sachsen nach Kreisfreien Städten und Landkreisen 30. Juni 2013 A I 1 vj 2/13 Inhalt Seite Vorbemerkungen Erläuterungen Ergebnisdarstellung

Mehr

Statistik & Demografie

Statistik & Demografie Sie sind hier: Herten Service Ämter und Institutionen Statistik & Demografie Statistik & Demografie Zahlen sind spannend, denn sie verraten uns viel über Entwicklungen. Anhand fundierter Datensammlung

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Februar 2016

Der Arbeitsmarkt im Februar 2016 Pressemitteilung Nr. 021 / 2016-01. März 2016 Der Arbeitsmarkt im Februar 2016 - Arbeitslosigkeit seit Januar unverändert - über eintausend Arbeitslose weniger als im Winter 2015 - Suche nach Arbeitskräften

Mehr

Zügig nach Deutschland?

Zügig nach Deutschland? Die uneingeschränkte EU- Arbeitnehmerfreizügigkeit in der Praxis Zügig nach Deutschland? Eine Analyse der EU-Binnenmigration vor dem Hintergrund der Entwicklung in der EU-8 und den südeuropäischen Ländern

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Hamburg

Der Arbeitsmarkt in Hamburg Der Arbeitsmarkt in Hamburg Monatsbericht: Oktober 2016 Die Jobbörse für Akademiker in der Metropolregion Hamburg 09.11. und 10.11.2016 im CCH, Dammtor: Informationen, Kontakte, freie Jobs 1.000 freien

Mehr

Ausgewählte Grunddaten für die hessischen Landkreise und kreisfreien Städte

Ausgewählte Grunddaten für die hessischen Landkreise und kreisfreien Städte Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung Ausgewählte Grunddaten für die hessischen Landkreise und kreisfreien Städte Stand: Mai 2015 Hessisches Ministerium für Wirtschaft,

Mehr

Jüngere sind die Profiteure am Arbeitsmarkt

Jüngere sind die Profiteure am Arbeitsmarkt Pressemitteilung Nr. 37 / 2014 28. Mai 2014 Aufschwung am Arbeitsmarkt setzt sich fort Jüngere sind die Profiteure am Arbeitsmarkt Die jungen Männer und Frauen aus unserer Region sind in diesem Frühjahr

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Deutschland

Der Arbeitsmarkt in Deutschland Der Arbeitsmarkt in Arbeitsmarktberichterstattung Oktober 2013 Menschen mit auf dem deutschen Arbeitsmarkt Menschen mit auf dem deutschen Arbeitsmarkt Impressum Herausgeber: Zentrale Arbeitsmarktberichterstattung

Mehr

Sozialbericht. Ein Baustein des Wegweisers Kommune. wegweiser-kommune.de. Essen

Sozialbericht. Ein Baustein des Wegweisers Kommune. wegweiser-kommune.de. Essen Sozialbericht Ein Baustein des Wegweisers Kommune wegweiser-kommune.de Sozialbericht Daten - Prognosen, kreisfreie Stadt Inhaltsübersicht 1. Nutzungshinweise 2. Soziale Lage 2014 3. Wirtschaft & Arbeit

Mehr

Integrationsprofil Gelsenkirchen. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe

Integrationsprofil Gelsenkirchen. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe Integrationsprofil. Daten zu Zuwanderung und Integration. Ausgabe 2014. www.mais.nrw.de Seite 1 Bevölkerung / Demografie 1.1 Bevölkerung mit Migrationshintergrund und 2013 nach Geschlecht 2 1.2 Bevölkerung

Mehr

Informationen der Statistikstelle

Informationen der Statistikstelle Informationen der Statistikstelle 31.12.211 31.12.23-125 125-125 125 Bevölkerungsvorausberechnung der Remscheider Bevölkerung 211 bis 23 Herausgeber und Bearbeitung: Stadt Remscheid Die Oberbürgermeisterin

Mehr

Integrationsprofil. Gelsenkirchen.

Integrationsprofil. Gelsenkirchen. Integrationsprofil.. www.mais.nrw.de - - Seite 1 Bevölkerung / Demografie 1.1 Bevölkerung 2012 nach Zuwanderungsstatus und Geschlecht 2 1.2 Bevölkerung 2012 nach Altersgruppen 2 1.3 Top 10 der nichtdeutschen

Mehr

Demographiebericht. Cuxhaven, Landkreis. Ein Baustein des Wegweisers Kommune. kommune.de

Demographiebericht. Cuxhaven, Landkreis. Ein Baustein des Wegweisers Kommune.  kommune.de Demographiebericht Ein Baustein des Wegweisers Kommune www.wegweiser kommune.de Cuxhaven, Landkreis Demographiebericht Daten Prognosen Cuxhaven, Landkreis Inhaltsübersicht: 1. Nutzungshinweise 2. Indikatoren

Mehr

Metropolregionen in Deutschland

Metropolregionen in Deutschland 12 Kapitel 2 Vorbemerkung 2005 wurde von der Ministerkonferenz für Raumordnung (MKRO) die Zahl der Metropolregionen von sieben auf elf erhöht. Bei Metropolregionen handelt es sich um Verdichtungsräume,

Mehr

Monatsbericht: November 2016 Rekord: sozialversicherungspflichtige Jobs in Hamburg, allein in der Industrie

Monatsbericht: November 2016 Rekord: sozialversicherungspflichtige Jobs in Hamburg, allein in der Industrie Der Arbeitsmarkt in Hamburg Monatsbericht: November 2016 Rekord: 942.600 sozialversicherungspflichtige Jobs in Hamburg, 100.300 allein in der Industrie Sönke Fock* zum Arbeitsmarkt in Hamburg im November

Mehr

Der Elementarbereich in der Emscher-Lippe-Region - Bildungsmonitoring für eine übergangsbezogene Bildungssteuerung. Gelsenkirchen 17.

Der Elementarbereich in der Emscher-Lippe-Region - Bildungsmonitoring für eine übergangsbezogene Bildungssteuerung. Gelsenkirchen 17. Der Elementarbereich in der Emscher-Lippe-Region - Bildungsmonitoring für eine übergangsbezogene Bildungssteuerung Dirk Langer / Sybille Stöbe-Blossey Gelsenkirchen 17. September 2008 Übergangsbezogene

Mehr

- 1 - Leichter Frühjahrshauch die Arbeitslosigkeit sinkt nur marginal. Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Bielefeld jeweils Ende März

- 1 - Leichter Frühjahrshauch die Arbeitslosigkeit sinkt nur marginal. Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Bielefeld jeweils Ende März - 1 - Sperrfrist: 28.03.2013, 09:55 Uhr Pressemitteilung Nr. 35 / 2013 28. März 2013 Die Arbeitsmarktentwicklung im März 2013 Leichter Frühjahrshauch die Arbeitslosigkeit sinkt nur marginal Arbeitslosigkeit

Mehr

Integrationsprofil. Rhein-Erft-Kreis.

Integrationsprofil. Rhein-Erft-Kreis. Integrationsprofil.. www.mais.nrw.de - - Seite 1 Bevölkerung / Demografie 1.1 Bevölkerung 2012 nach Zuwanderungsstatus und Geschlecht 2 1.2 Bevölkerung 2012 nach Altersgruppen 2 1.3 Top 10 der nichtdeutschen

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Hamburg

Der Arbeitsmarkt in Hamburg Der Arbeitsmarkt in Hamburg Monatsbericht: Januar 2016 7.449 5,1% 10.911 5,9% 15.472 7,6 % 10.438 7,8% 17.179 10,0% 7.773 9,5% 5.179 7,6% Statement zum Hamburger Arbeitsmarkt Sönke Fock*: Der Jahreswechsel

Mehr

Integrationsprofil. Rhein-Sieg-Kreis.

Integrationsprofil. Rhein-Sieg-Kreis. Integrationsprofil.. www.mais.nrw.de - - Seite 1 Bevölkerung / Demografie 1.1 Bevölkerung 2012 nach Zuwanderungsstatus und Geschlecht 2 1.2 Bevölkerung 2012 nach Altersgruppen 2 1.3 Top 10 der nichtdeutschen

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Hamburg

Der Arbeitsmarkt in Hamburg Der Arbeitsmarkt in Hamburg Monatsbericht: Februar 2016 7.276 5,0% 10.831 5,9% 15.352 7,6 % 10.380 7,8% 17.072 10,0% 7.798 9,6% 5.137 7,5% Statement zum Hamburger Arbeitsmarkt Sönke Fock: Insgesamt waren

Mehr

Online-Kompetenz für Migrantinnen und Migranten in Deutschland. 1. Statistisches Bundesamt definiert eine neue Bevölkerungsgruppe

Online-Kompetenz für Migrantinnen und Migranten in Deutschland. 1. Statistisches Bundesamt definiert eine neue Bevölkerungsgruppe Gefördert vom Online-Kompetenz für Migrantinnen und Migranten in Deutschland - Ergebnisse der Bestandsaufnahme: - Statisches Bundesamt - 1. Statistisches Bundesamt definiert eine neue Bevölkerungsgruppe

Mehr

Wirtschaft. Wussten Sie, dass. sich die Anzahl der Arbeitslosen von 2006 bis 2010 um mehr als 20% reduziert hat?

Wirtschaft. Wussten Sie, dass. sich die Anzahl der Arbeitslosen von 2006 bis 2010 um mehr als 20% reduziert hat? Wirtschaft Wussten Sie, dass sich die Anzahl der Arbeitslosen von 2006 bis 2010 um mehr als 20% reduziert hat? 37 ARBEITSMARKT Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort nach Geschlecht sowie

Mehr

Demographischer Wandel in der Metropolregion Hamburg

Demographischer Wandel in der Metropolregion Hamburg Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Demographischer Wandel in der Metropolregion Hamburg vor dem Hintergrund der Entwicklung in Deutschland mit besonderem Blick auf Hamburg Ulrich Hußing

Mehr

Datenbank zum demografischen Wandel in den hessischen Gemeinden

Datenbank zum demografischen Wandel in den hessischen Gemeinden Datenbank zum demografischen Wandel in den hessischen Gemeinden Datenblatt für Gießen, Universitätsst. (Stand: Oktober 2011) Die Hessen Agentur hat im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft,

Mehr

Schlagwortliste ausgewählter Veröffentlichungen

Schlagwortliste ausgewählter Veröffentlichungen Schlagwortliste ausgewählter Veröffentlichungen Abfall Nummer / Berichtsjahr Beiträge zur Statistik Nr. 91 Bürgerumfrage 2004 91/2004 Beiträge zur Statistik Nr. 86 Bürgerumfrage Herbst 2002 86/2002 Beiträge

Mehr

Bevölkerung Stadt Gelsenkirchen. Tabellenname / Titel Stichworte:

Bevölkerung Stadt Gelsenkirchen. Tabellenname / Titel Stichworte: 28.07.2008 Bevoelkerung_aktuell.xls / Tabellenverzeichnis Verzeichnis der Tabellen Tabellenname / Titel Stichworte: - Wochenstatistik Deutsche, Nichtdeutsche, Insgesamt, Zweitwohnsitz Bevölkerung am Ort

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Heidelberg

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Heidelberg Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Heidelberg Berichtsmonat Oktober 2007 Agentur für Arbeit Heidelberg erfreulicher Spätherbst auf dem Arbeitsmarkt Rückgang der Arbeitslosenquote auf 4,7

Mehr

Lauffen am Neckar - Bevölkerung

Lauffen am Neckar - Bevölkerung - Bevölkerung Bevölkerungsstand in (25 bis ) 11.134 11.51 1.998 1.847 1.837 1.911 1.795 1.726 1.829 1.931 25 26 27 28 29 Bevölkerungsentwicklung in (seit 25) 3, % 2, % 1, %, % -1, % -2, % -3, % 25 26 27

Mehr

östl. Länge, nördl. Breite Rathaus 294 m tiefster Punkt 279,20 m; höchster Punkt 392,70 m

östl. Länge, nördl. Breite Rathaus 294 m tiefster Punkt 279,20 m; höchster Punkt 392,70 m Stadtgebiet Lage: Höhenlage (über NN): 10 59 27 östl. Länge, 49 29 42 nördl. Breite Rathaus 294 m tiefster Punkt 279,20 m; höchster Punkt 392,70 m Größte Ausdehnung: Nord-Süd Richtung 11,70 km Ost-West

Mehr

Bevölkerungsstand Kennzahlen nach regionaler Auswahl

Bevölkerungsstand Kennzahlen nach regionaler Auswahl Index 1951 = 100% und Einwohnerentwicklung seit 1869 Personen Index 1951 = 100% Personen Index 1951 = 100% im Jahr 1869 1.164 66 736.856 66 im Jahr 1900 1.328 75 810.854 73 im Jahr 1934 1.669 94

Mehr

Bevölkerungsstand Kennzahlen nach regionaler Auswahl

Bevölkerungsstand Kennzahlen nach regionaler Auswahl Index 1951 = 100% und Einwohnerentwicklung seit 1869 Personen Index 1951 = 100% Personen Index 1951 = 100% im Jahr 1869 1.624 105 736.856 66 im Jahr 1900 1.508 97 810.854 73 im Jahr 1934 1.600

Mehr

Maturaaufgaben. Aufgabe 1

Maturaaufgaben. Aufgabe 1 Eva Kovacs (0704419) Maturaaufgaben Aufgabe 1 Thema: Bevölkerungsentwicklung und Arbeitsmarkt in Österreich Im Jahr 2011 erreichte die Zahl der auf der Welt lebenden Menschen die sieben Milliarden Marke.

Mehr

Vorarlberg - Bevölkerungsstand zum Jahresende 2016

Vorarlberg - Bevölkerungsstand zum Jahresende 2016 Vorarlberg - Bevölkerungsstand zum Jahresende 2016 Nach wie vor starke Zuwanderung, allerdings deutlich geringer als im Vorjahr; während im Dezember 2015 der Wanderungssaldo +4.200 Personen betrug, wurden

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Hamburg

Der Arbeitsmarkt in Hamburg Der Arbeitsmarkt in Hamburg Monatsbericht: März 2016 7.235 5,0% 10.689 5,8% 15.280 7,5 % 10.280 7,7% 16.863 9,9% 7.678 9,4% 5.024 7,4% Statement zum Hamburger Arbeitsmarkt * Im März waren 73.049 Hamburgerinnen

Mehr

Der Oberbürgermeister. Kölner Zahlenspiegel. Kölner Zahlenspiegel

Der Oberbürgermeister. Kölner Zahlenspiegel. Kölner Zahlenspiegel Der Oberbürgermeister Kölner Zahlenspiegel Kölner Zahlenspiegel Bevölkerung Einwohner/-innen 1.044.070 1.053.528 Linksrheinische Bevölkerung 657.933 663.888 Rechtsrheinische Bevölkerung 386.137 389.640

Mehr

Kölner Stadtteilinformationen

Kölner Stadtteilinformationen Kölner informationen Kölner informationen Titelbild: karte - Im Hintergrund das Bronzerelief am Kölner Rathaus Kölner Wand von Ernst Wille (1916-2005) Inhaltsübersicht Seite Tabelle 1 Stadtfläche, dichte

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration Arbeitsmarkt Bayern () 1. Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung / Erwerbstätigkeit Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung

Mehr

3. Arbeitsmarkt und Beschäftigung LGA

3. Arbeitsmarkt und Beschäftigung LGA 3. Arbeitsmarkt und Beschäftigung LGA 3.1. Erwerbspersonen 3.1.a Erwerbsquoten nach Altersgruppen und Geschlecht im Land Brandenburg 3.1.b Erwerbsquoten nach Landkreisen und kreisfreien Städten im Land

Mehr

Arbeitsmarkt Bayern November 2015

Arbeitsmarkt Bayern November 2015 Arbeitsmarkt Bayern 12,0 Arbeitslosigkeit im Arbeitslosenquote in % 10,0 8,0 6,0 4,0 2,0 3,3 5,4 6,0 8,5 0,0 Bayern Alte Länder Deutschland Neue Länder Inhaltsübersicht Seite Seite Entwicklung der Arbeitslosen

Mehr

Arbeitsmarkt Bayern Juli 2015

Arbeitsmarkt Bayern Juli 2015 Arbeitsmarkt Bayern 12,0 Arbeitslosigkeit im Arbeitslosenquote in % 10,0 8,0 6,0 4,0 2,0 3,4 5,7 6,3 9,0 0,0 Bayern Alte Länder Deutschland Neue Länder Inhaltsübersicht Seite Seite Entwicklung der Arbeitslosen

Mehr

Juni Monatsbericht

Juni Monatsbericht Juni 2013 Monatsbericht Monatsbericht Juni 2013 Bei der Vermittlung von Arbeitslosen gibt es zwei Fehler grundsätzlicher Art, die von einem Fallmanger gemacht werden können. Diese bestehen darin, dass

Mehr

Kommunale Gliederung, Bevölkerung, Kommunalwahlen

Kommunale Gliederung, Bevölkerung, Kommunalwahlen Stand: 04/2016 KOMMUNALDATENPROFIL Gebietsstand: 1. Juli 2014 Kommunale Gliederung, Bevölkerung, Kommunalwahlen Landkreis Kommunale Gliederung Merkmal mit Ortsgemeinden Verbandsfreie Gemeinden Verbandsgemeinden

Mehr

Eckwerte zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt in der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) Mai 2016

Eckwerte zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt in der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) Mai 2016 Eckwerte zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt in der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) Mai 2016 1. Der Arbeitsmarkt in der Metropolregion Rhein-Neckar - Eckwerte... 2 1.1 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte

Mehr