M5011 MURO PICCOLO Böschungselemente

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "M5011 MURO PICCOLO Böschungselemente"

Transkript

1 H L H April 2017 / Seite 1 von 7 Bei der Verwendung der MURO PICCOLO Böschungselemente ist unsere technische Wegleitung «Betonhangsicherungen» zusätzlich zu beachten. Sie entspricht dem heutigen Stand der Technik und bezieht sich auf den Normalfall. Es ist Pflicht der Bauherren, Planer und Ausführenden, unsere Vorgaben nach bestem Wissen und Gewissen zu befolgen und allenfalls zusätzliche Massnahmen und Kontrollen anzuordnen. 2. Lieferprogramm Bild 1: MURO PICCOLO Böschungselemente 1. Allgemeines Die MURO PICCOLO Böschungselemente erzeugen ihre Standsicherheit vorwiegend durch ihr Eigengewicht. Solche Böschungssicherungen werden als «Schwergewichtsmauer» bezeichnet. Das Versetzen der Böschungselemente erfolgt mit Ausnahme des Fundamentes trocken. Zwischen den einzelnen Elementlagen ist keine Mörtelschicht notwendig. Die MURO PICCOLO Böschungselemente werden offen versetzt und sind somit auch begrünbar. Bild 2: Normalelement Bild 3: Normalelement L b1 B Art.-Nr. Farbe Länge Breite Höhe Wandstärke Nockenbreite Menge Menge Gewicht L B H W b1 M M G cm cm cm cm cm Stk./m 2 Stk./Pal. kg/stk grau Tabelle 1: Abmessungen der Normalelemente B L Bild 4: Seitenteile links + rechts Bild 5: Seitenteile links + rechts

2 Höhenkorrekturfaktor (K1) April 2017 / Seite 2 von 7 Art.-Nr. Bezeichnung Farbe Länge Breite Höhe Nockenbreite Gewicht L B H b1 G Cm cm cm cm kg/stk Seitenteil links grau Seitenteil rechts grau Tabelle 2: Abmessungen der Seitenteile 3. Berechnungsgrundlagen Die in den nachstehenden Tabellen angegebenen Richtwerte basieren auf folgende Bodenkennwerte: Raumgewicht des Erdmaterials = 20 kn/m 3 (2 to/m3) Winkel der inneren Reibung = 30 Wandreibungswinkel = 2/3 = 20 Kohäsion c = 0 Wird für die Hinterfüllung bindig-lehmiges Material verwendet, dessen Winkel der inneren Reibung < 30 ist, muss die zulässige Bauhöhe um den Höhenkorrekturfaktor K1, gemäss Diagramm 1 reduziert werden. Bei grösseren Mauerhöhen und/oder unsicherem Baugrund muss die Dimensionierung der Fundationen durch den örtlichen Ingenieur erfolgen. Die Sicherheiten gegen Kippen, Gleiten, Grundbruch und Setzungen müssen ebenfalls überprüft werden gut abgestufter, sauberer Kies-Sand 30 Kies-Sand mit wenig Lehmanteilen Winkel der inneren Reibung 25 Silt (Lehm) 20 Ton Diagramm 1: Höhenkorrekturfaktor K1 Bild 6: Aufbauquerschnitt

3 Lastfall Max. Bauhöhe Elementhöhe Kronenrücksprung Nockenhöhe Nockenabstand Sohlenneigung Fundamentbreite Anzahl Lagen Lastfall Max. Bauhöhe Elementhöhe Kronenrücksprung Nockenhöhe Nockenabstand Sohlenneigung Fundamentbreite Anzahl Lagen April 2017 / Seite 3 von 7 4. Mauer- und Fundamentabmessungen Lastfall A: Lastfall B oder C: Lastfall D oder E: horizontale Hinterfüllung horizontale Hinterfüllung Böschungsneigung oberhalb ohne zusätzliche Auflast mit zusätzlicher Auflast der Hangsicherung 5 kn/m 2 oder 10 kn/m 2 1:3 oder 1: Lastfall A: horizontale Hinterfüllung ohne zusätzliche Auflast, α = 70 h H r a vorne y x n a hinten b cm cm cm cm cm cm cm cm cm Stk. A Tabelle 3: Richtwerte der Fundamentabmessungen 4.2. Lastfall B oder C: horizontale Hinterfüllung mit zusätzlicher Auflast, α = 70 h H r a vorne y x n a hinten b cm cm cm cm cm cm cm cm cm Stk. B 5 kn/m C 10 kn/m Tabelle 4: Richtwerte der Fundamentabmessungen

4 Lastfall Max. Bauhöhe Elementhöhe Kronenrücksprung Nockenhöhe Nockenabstand Sohlenneigung Fundamentbreite Anzahl Lagen April 2017 / Seite 4 von Lastfall D oder E: Böschungsneigung oberhalb der Hangsicherung, α = 70 h H r a vorne y x n a hinten b cm cm cm cm cm cm cm cm cm Stk. D Bö 1: E Bö 1: Tabelle 5: Richtwerte der Fundamentabmessungen 5. Fundation und Fundament Die Abmessungen des Streifenfundamentes richtet sich einerseits nach dem Lastfall, andererseits nach dem Baugrund. Unterhalb der Fundamentsohle bis zur Frosttiefe muss ein guter tragfähiger, frostsicherer Boden (z.b. Kies, sandiger Kies, Schotter) vorhanden sein. Je nach Baugrund ist event. ein Materialersatz nötig oder das Streifenfundament wird auf Frosttiefe versetzt. Wir empfehlen eine Sauberkeitsschicht einzubauen. Die Neigung der Sohle ist zu berücksichtigen. Der Elementabstand beträgt bei gerader Linienführung 29.8 cm. Bei der Ausführung von Radien ist der Elementabstand variabel. Die entsprechenden Abstände ta und ti sind dem Kapitel 8 und 9 ersichtlich. Die Böschungselemente dürfen nicht einbetoniert werden. Seitenteil Die Frosttiefe im schweizerischen Mittelland ist ca. 80 cm. Die meisten Böden sind nicht frostsicher. Das Fundament wird als Streifenfundament in Beton C 20/25, XC2, Dmax.32 erstellt. Richtwerte für die Fundamentabmessungen sind in der Tabelle 3 ersichtlich. Der Fundamentnocken vor der 1. Lage dient als Schubnocken gegen das Gleiten der Böschungselemente (siehe Bild 7). Wir empfehlen den Nocken nass in nass auszubilden oder es ist eine Bügelbewehrung vorzusehen. Wird das Fundament bewehrt ist das Streifenfundament im Beton C 30/37, XC2, Dmax.32 zu erstellen. Die Böschungselemente der 1. Lage müssen satt am Fundamentnocken anliegen. Auf den Nocken vor der 1. Lage kann verzichtet werden, wenn die 1. Elementlage mit ca. 4 cm Beton gefüllt werden und die Haftung des Füllbetons mit dem Fundamentbeton gewährleistet ist (z. B. bei Radien). 6. Versetzen 6.1. Versetzen der ersten Lage Die erste Lage wird in den erdfeuchten Fundamentbeton oder in das frisch aufgetragene Mörtelbett versetzt und gemäss dem Mauerverlauf genau gerichtet. Die Elemente sind immer horizontal zu versetzen cm Bild 7: Versetzen der Böschungselemente bei gerader Linienführung 6.2. Versetzen der weiteren Lagen Die weiteren MURO PICCOLO Böschungselemente werden trocken ohne Mörtelvorlagen versetzt. Der Elementabstand beträgt bei gerader Linienführung 29.8 cm (siehe Bild 7). Die Seitenwände der Böschungselemente sind genau übereinander zu versetzen (Ausnahme bei Radien). Bei der Ausführung von Radien ist der Elementabstand variabel siehe Kapitel 8 und 9). Der Neigungswinkel der Hangsicherung ist durch die seitlichen Nocken auf α = 68 fixiert. Beschädigte Böschungselemente dürfen nicht eingebaut werden.

5 R min. April 2017 / Seite 5 von 7 Um einen einwandfreien Aufbau zu gewährleisten, müssen die Auflageflächen der einzelnen Elemente sauber gereinigt sein (Besenreinigung). Die Elemente müssen immer horizontal versetzt werden. Pro m 2 Wand sind 10 Elemente erforderlich. Der Kronenrücksprung r beträgt 6 cm pro Element ab der zweiten Lage (siehe Tabelle 3). 7. Aussenradien Bei Aussenradien sind die Elementabstände und der Radius von der Mauerhöhe abhängig. Um einen einwandfreien Aufbau zu gewährleisten müssen die Radien und Elementabstände gemäss Tabelle 4 gewählt werden. Der minimale Aussenradius darf nicht unterschritten werden. Der maximale Abstand ta beträgt 29.8 cm. Mauerhöhe Minimaler Aussenradius Maximaler Abstand H Ra ta cm cm cm Tabelle 4: Minimale Aussenradien t amax cm 4. Lage 1. Lage 2. Lage 3. Lage Die Seitenwände der Böschungselemente liegen versetzt übereinander. Die unterschiedlichen Abstände sind über ca. 3 Elemente im Übergang von einer Geraden in eine Kurve anzupassen. Bild 8: Anordnung bei Aussenradien Berührungspunkt in der obersten Lage

6 R April 2017 / Seite 6 von 7 8. Innenradien Bei Innenradien muss die minimale Auflagefläche der obersten Elemente gewährleistet sein. Die erste Elementlage muss mit dem Abstand ti aus der Tabelle 5 verlegt werden. Der Abstand ti 7 cm darf nicht unterschritten werden. Abstand ti bei einer Bauhöhe H: Radius Ri H = 75 H = 90 H = 105 H = 120 H = 135 H = 150 H = 165 H = 180 cm cm cm cm cm cm cm cm cm Tabelle 5: Abstand ti Die Seitenwände der Böschungselemente liegen versetzt übereinander. Auch bei Innenradien müssen die unterschiedlichen Abstände über ca. 3 Elemente im Übergang von einer Geraden in eine Kurve angepasst werden. ti Zur Hinterfüllung muss sickerfähiges Material verwendet werden. Hinter den Böschungselementen darf sich kein Wasser stauen. Wird für die Hinterfüllung bindigeslehmiges Material verwendet, dessen Winkel der inneren Reibung <30 ist, muss die zulässige Mauerhöhe reduziert werden (siehe Diagramm 1). Zusätzlich ist eine Sickerpackung hinter den Böschungselementen vorzusehen (siehe Bild 6). Das Hinterfüllen und Verdichten (wenn überhaupt erforderlich) dürfen nur mit leichten Geräten von maximal 500 kg ausgeführt werden. Der Abstand beträgt 1 m ab der Mauerkrone. Gefrorenes Material darf nicht eingebaut werden. Bild 9: Anordnung bei Innenradien 9. Entwässerung Der Entwässerung hinter der Hangsicherung ist besondere Beachtung zu schenken. Einsickerndes Regen- oder Hangwasser muss abgeleitet werden. Es darf sich kein Wasser hinter der Mauer stauen. Wir empfehlen eine Sickerleitung am tiefsten Punkt der Mauerrückwand zu verlegen. Über der Sickerleitung ist eine Sickerpackung von 20 bis 30 cm Stärke einzubringen. 10. Hinterfüllung Die Hinterfüllung ist lose in Schichten einzubringen. Gleichzeitig müssen zwingend auch die Böschungselemente lagenweise verfüllt werden. 11. Bepflanzung Die MURO PICCOLO Böschungselemente werden offen versetzt und sind somit begrünbar. Art der Bepflanzung, ob Blumen, Sträucher, Kräuter oder Steingartenpflanzen hängen einerseits von der persönlichen Vorliebe des Böschungswandeigentümers, andererseits vom Standort ab. Neu erstellte Böschungsmauern mit Bepflanzungen bedürfen vor allem im ersten Jahr vermehrt Aufmerksamkeit. Ein regelmässiges Giessen an trockenen und heissen Tagen ist empfehlenswert.

7 April 2017 / Seite 7 von 7 4. Fundation / Terrain Befindet sich die Fundation in gewachsenem Boden o- der in einer Aufschüttung? Ist das Terrain unterhalb der Mauer horizontal oder abfallend? Welche Fundation ist erforderlich? 5. Gesamtstabilität Wer überprüft die Gesamtstabilität des Bauwerkes? (Gleiten, Kippen, Grundbruch, Setzungen) Bild 10: Begrünte MURO PICCOLO 12. Lieferung und Ablad auf der Baustelle MURO PICCOLO Böschungselemente werden auf Paletten geliefert. Der Ablad kann durch die ausgeführt werden. 13. Kontrolle und Lagerung auf der Baustelle Bei Anlieferung der MURO PICCOLO Böschungselemente sind diese sofort auf Beschädigungen durch den Empfänger zu kontrollieren. Beschädigte Bauteile sind auszusortieren, auf dem Lieferschein zu vermerken und zurückzuweisen. Mangelhafte Bauteile dürfen auf keinen Fall eingebaut werden. Werden die beanstandeten Bauteile ohne unsere ausdrückliche Zustimmung eingebaut, wird jede Haftung ausgeschlossen. 14. Checkliste 1. Bauhöhe Mit welcher Maximalhöhe ist zu rechnen? 2. Auflasten Welche Lasten beeinflussen die Mauer heute und allenfalls zukünftig? Böschungen Hinterfüllungen Strassen, Parkplätze, Gebäude, Werkleitungen Windlasten (freistehende Mauern) Schneelasten (vor allem in höheren Regionen) Andere Auflasten (Nutzungsänderungen) 6. Wasserhaltung Muss beim Aushub der Baugrube mit wasserführenden Schichten gerechnet werden? Ist die Entwässerung gewährleistet und wo wird sie angeschlossen? (Sickerleitung, Versickerungsanlage, Vorfluter) Befindet sich die Fundation im Grundwasser? 7. Ästhetik / Gebrauchstauglichkeit Entspricht die Oberflächenbeschaffenheit den Anforderungen (Standardausführung, gestrahlt, Farbton usw.)? Sind zusätzliche Schutzvorrichtungen notwendig (Graffitischutz, Aufprallschutz, Schutz vor chemischen Einwirkungen)? 8. Grundlagen / Ausführung Pläne (Situation, Längs- und Querschnitt) Technische Ausführungen (Nischen für Hydranten, Kandelaber, usw.) Baubewilligung vorhanden? Nachbar orientiert? Techn. Wegleitung, Verleghinweise, Bauvorgang studiert? 9. Platzverhältnisse Ist genügend Platz vorhanden für die Zufahrt mit LKW? Ist ein Wendeplatz notwendig? Einsatz von Baumaschinen? Behindern Schächte, Hydranten, Kandelaber, Werkleitungen, usw. den Bauablauf? 10. Versetzhilfen Sind Versetzhilfen notwendig? 11. Materialauszug Welche Mengen werden benötigt? Lieferfristen? 3. Baugrundverhältnisse Beurteilung der Baugrundverhältnisse durch den örtlichen Projektverfasser oder Geologen Winkel der inneren Reibung, Raumgewicht Zulässige Bodenpressung, Frosttiefe

M5007 HERBAG Böschungsstein

M5007 HERBAG Böschungsstein CREABETON BAUSTOFF AG M5007 HERBAG Böschungsstein April 2017 / Seite 1 von 18 Bild 2: HERBAG Böschungssteine Bild 1: HERBAG Böschungssteine 1. Allgemeines Die HERBAG Böschungselemente werden für Hangsicherungen

Mehr

M0005 SAMANTO Mauersteine

M0005 SAMANTO Mauersteine April 2017 / Seite 1 von 9 1. Allgemeines SAMANTO Mauersteine bestehen aus zwei verschiedenen Formen (Stein A und Stein B). Beide haben je eine gerippte und eine bruchrauhe (gespaltene) Sichtfläche. Die

Mehr

Einbauanleitung Löffel Böschungssteine

Einbauanleitung Löffel Böschungssteine Einbauanleitung Art. Nr. 45.400. - Normalstein 45/50/16.5 cm - Normalstein bewehrt 45/50/16.5 cm Anwendung eignen sich für begrünbare Hangsicherungen bis 2.60 m Wandhöhe. Fundament In Abhängigkeit der

Mehr

H0301 SCHALIT Schalungsstein

H0301 SCHALIT Schalungsstein April 17 / Seite 1 von 12 Allgemeines Die SCHALIT Schalungssteine sind die idealen Bausteine für ein preisgünstiges Mauerwerk für Kellerwände, Schächte, Frostriegel, landwirtschaftliche Bauten, Wohnungs-

Mehr

Einbauanleitung ATIMur Mauersystem

Einbauanleitung ATIMur Mauersystem Vorschriften / Normen / Wegleitungen Einschlägige SIA und EN-Normen Ausführung Stützmauer - max. Wandhöhe Typ, 1.60 m - max. Wandhöhe Typ 30, 0.80 m Anwendung ATIMur Mauerelemente eignen sich für Stützmauern

Mehr

M8000. Versetzhinweise für Winkelplatten

M8000. Versetzhinweise für Winkelplatten llgemeines Winkelplatten eignen sich in Parkund Gartenanlagen als Begrenzungselemente oder als Hangsicherung. Bei der Verwendung der Winkelplatten als Hangsicherung ist unsere technische Wegleitung «Betonhangssicherungen»

Mehr

M VERDURO MAXI Böschungselemente

M VERDURO MAXI Böschungselemente April 15 / Seite 1 von 17 Bei der Verwendung der VERDURO MAXI Böschungselemente als angsicherung ist unsere technische Wegleitung «Betonhangsicherungen» zusätzlich zu beachten. Sie entspricht dem heutigen

Mehr

M0000. Versetzhinweise für Mauersteine. Allgemeines Mauersteine eignen sich als freistehendes Sichtmauerwerk oder als Hangsicherung.

M0000. Versetzhinweise für Mauersteine. Allgemeines Mauersteine eignen sich als freistehendes Sichtmauerwerk oder als Hangsicherung. Allgemeines Mauersteine eignen sich als freistehendes Sichtmauerwerk oder als Hangsicherung. Bei der Verwendung der Mauersteine als Hangsicherung ist unsere technische Wegleitung «Betonhangssicherungen»

Mehr

M PICCOLO Florwandböschungssteine

M PICCOLO Florwandböschungssteine März 2015 / Seite 1 von 14 Bei der Verwendung der PICCOLO Florwandböschungssteinen als Hangsicherung ist unsere technische Wegleitung «Betonhangsicherungen» zusätzlich zu beachten. Sie entspricht dem heutigen

Mehr

Einbauanleitung Primavera Böschungssteine

Einbauanleitung Primavera Böschungssteine - Normalstein /30/14 cm Anwendung Handliches, leichtes Böschungsgestaltungs Element für begrünbare Hangsicherungen bis 1.80 m Wandhöhe. Fundament In Abhängigkeit der Bauhöhe, der Belastung und des Baugrundes

Mehr

Einbauanleitung Leromur Mauersystem

Einbauanleitung Leromur Mauersystem Leromur Mauersystem - Normalelement /13/100 cm - Halbelement 10/13/100 cm - Eckelement Typ 1 6 - Abdeckplatte 60/30/4 cm Vorschriften / Normen / Wegleitungen Einschlägige SIA und EN-Normen Anwendung Mit

Mehr

technische wegleitung hangsicherungen aus beton

technische wegleitung hangsicherungen aus beton technische wegleitung hangsicherungen aus beton lösungen aus leidenschaft 4 Betonhangsicherungen 4 Einleitung 5 Lockergestein und Festgestein 5 Bodenarten 5 Natürliche Böschungen / Rutschungen 6 Hangsicherungen

Mehr

Betonhangsicherungen. Technische Wegleitung Hangsicherungssysteme

Betonhangsicherungen. Technische Wegleitung Hangsicherungssysteme Betonhangsicherungen Technische Wegleitung Hangsicherungssysteme inhaltsverzeichnis Seite Betonhangsicherungen inhaltsverzeichnis 1-2 Einleitung 3 lockergestein und festgestein 3 Bodenarten 4 Natürliche

Mehr

und die gebrochene ohne Mörtel - ein variantenreiches System für senkrechte und

und die gebrochene ohne Mörtel - ein variantenreiches System für senkrechte und Leromur Mauersystem freistehende 1 m) können Begrenzungsmauern. vor Ort in Längen vonder 5/ Clou des Systems: die Elemente (Länge und 75 cm gespalten werden. Der und Mauerelemente Böschuns1 m) können vor

Mehr

Technisches Produktblatt

Technisches Produktblatt LOCK + LOAD Hangsicherungssystem Technisches Produktblatt 1. Allgemeines LOCK + LOAD ist ein äusserst attraktives Hangsicherungssystem, eine Kombination aus vorfabrizierten Betonelementen und Geogittern.

Mehr

SANTURO Mauersteine. Technisches Produktblatt. 1. Allgemeines. 1.2 SANTURO -Weinbergmauer

SANTURO Mauersteine. Technisches Produktblatt. 1. Allgemeines. 1.2 SANTURO -Weinbergmauer SANTURO Mauersteine Technisches Produktblatt 1. Allgemeines Da können selbst Fachleute ins Staunen kommen. Denn dieser Beton sieht dem Sandstein verblüffend ähnlich. Genau so wird er auch verwendet und

Mehr

MODERNE ÄSTHETISCHE UND WIRKUNGSVOLLE STÜTZMAUER IN TROCKENBAUWEISE LEROMUR

MODERNE ÄSTHETISCHE UND WIRKUNGSVOLLE STÜTZMAUER IN TROCKENBAUWEISE LEROMUR MODERNE ÄSTHETISCHE UND WIRKUNGSVOLLE STÜTZMAUER IN TROCKENAUWEISE LEROMUR LÖSUNGEN AUS LEIDENSCHAFT TERRASUISSE kennzeichnet Schweizer etonprodukte aus natürlichen und regionalen odenschätzen. Die zur

Mehr

Bedarf (Stk. / lfm.) Offene Bauweise. Bedarf (Stk. / lfm.) geschl. Bauweise. 30/15/ ,74 4,44 18,3 29,6 75 Stk.

Bedarf (Stk. / lfm.) Offene Bauweise. Bedarf (Stk. / lfm.) geschl. Bauweise. 30/15/ ,74 4,44 18,3 29,6 75 Stk. TRIFLOR Nennmaß (cm) Steindicke Höhe in cm Gewicht kg / Stk (Stk. / lfm.) Offene Bauweise (Stk. / lfm.) geschl. Bauweise (Stk. /m 2.) Offene Bauweise (Stk. /m 2.) geschl. Bauweise Verpackung/ Palette 30/15/30

Mehr

Versetzhinweise für Mauersteine

Versetzhinweise für Mauersteine Allgemeines auersteine eignen sich als freistehendes Sichtmauerwerk oder als Hangsicherung. Bei der Verwendung der auersteine als Hangsicherung ist unsere technische Wegleitung «Hangsicherungen aus Beton»,

Mehr

H SCHALIT Schalungsstein

H SCHALIT Schalungsstein CREAETON AUSTOFF AG Dezeber 15 / Seite 1 von 11 1. Allgeeines Die SCHALIT Schalungssteine sind die idealen austeine für ein preisgünstiges Mauerwerk für Kellerwände, Schächte, Frostriegel, landwirtschaftliche

Mehr

COBRA Das vielseitige Mauersystem. cobra

COBRA Das vielseitige Mauersystem. cobra COBRA Das vielseitige Mauersystem. cobra 9 2 cobra Ästhetisch und flexibel. Mit COBRA Mauer-Elementen lassen sich auch anspruchvolle Gestaltungen problemlos realisieren. COBRA vereinigt technische Vorzüge

Mehr

BÖSCHUNGSSYSTEME HANGSICHERUNGEN

BÖSCHUNGSSYSTEME HANGSICHERUNGEN BÖSCHUNGSSYSTEME HANGSICHERUNGEN MURO PICCOLO Klassiker am Hang Harmonische Rundungen verleihen den MURO PICCOLO Böschungselementen ein besonderes Aus sehen. Es bietet Pflanzen ideale Lebensbedingungen.

Mehr

Hangsicherungen aus Beton. technics

Hangsicherungen aus Beton. technics T e c h n i s c h e W e g l e i t u n g Hangsicherungen aus Beton technics Inhalt 2 Betonhangsicherungen 2 Einleitung 2 Lockergestein und Festgestein 3 Bodenarten 3 Natürliche Böschungen/Rutschungen 4

Mehr

Stecken statt Mauern

Stecken statt Mauern Stecken statt Mauern Stützmauer mit Ankerblock Freistehende Mauer ohne Bewehrung Freistehende Mauer mit Bewehrung Mauer-Zaunsystem mit Bewehrung Das einfachschnelle Steck-Mauer-System Stackton, weil damit

Mehr

Stecken statt Mauern

Stecken statt Mauern Stecken statt Mauern Stützmauer Freistehende Mauer Mauer-Zaunsystem Das einfachschnelle Steck-Mauer-System Stackton, weil damit der Mauerbau ganz einfach wird. Mit dem patentierten Steck-Mauer-System (SMS)

Mehr

einbauhinweise Für (roman-) StAcKwALL

einbauhinweise Für (roman-) StAcKwALL 8 Technische Hinweise einbauhinweise Für (roman-) StAcKwALL Mit den atmungsaktiven Stackwall Systemen lassen sich Mauern, Einfassungen usw. in unterschiedlichsten Formen erstellen. Rundungen mit einem

Mehr

Standardfarben satiniert. hellgrau. 22,5 cm. 16,5 cm. 67,5 cm. Typ 1a: Grundelement groß. 22,5 cm. 16,5 cm. 45 cm. Typ 2a: Grundelement klein.

Standardfarben satiniert. hellgrau. 22,5 cm. 16,5 cm. 67,5 cm. Typ 1a: Grundelement groß. 22,5 cm. 16,5 cm. 45 cm. Typ 2a: Grundelement klein. Vanity -Mauer Standardfarben Die Vanity-Mauer glänzt durch einen edlen, geradlinigen Fugenverlauf und bietet mit den en und den Abdecksteinen einen großen Gestaltungsspielraum. hellgrau dunkelgrau anthrazit

Mehr

Fundament erstellen in 8 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Fundament erstellen in 8 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Unterschiedliche Bauwerke erfordern unterschiedliche Fundamente. Je nachdem, wie sich die Last der geplanten Konstruktion auf den Boden überträgt, kommen Punkt-, Streifen-

Mehr

Hang befestigen in 7 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Hang befestigen in 7 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Eine Hangbefestigung verhindert, dass Hänge oder Böschungen durch Schwerkraft und Erosion ins Rutschen geraten. Oft lässt sich durch eine geschickt platzierte Befestigung

Mehr

11 Sicherung durch Betonwiderlager

11 Sicherung durch Betonwiderlager 11. Kapitel: Sicherung durch Betonwiderlager 11/1 11 Sicherung durch Betonwiderlager 11.1 Ermittlung der Anlagefläche A G eines Betonwiderlagers 11.2 Berechnungsbeispiel für ein Betonwiderlager mit quadratischer

Mehr

M0010 SANTURO Mauer- und Keilmauerstein. M0013 SANTURO Landhausmauer

M0010 SANTURO Mauer- und Keilmauerstein. M0013 SANTURO Landhausmauer CREAETON AUSTOFF AG SANTURO Mauersteine April 17 / Seite 1 von 23 M0010 SANTURO Mauer- und Keilmauerstein Seite 2-17 M0013 SANTURO Landhausmauer Seite 18-23 CREAETON AUSTOFF AG April 17 / Seite 2 von 23

Mehr

Arbeitsschritte für den Trockenmauer-Bau

Arbeitsschritte für den Trockenmauer-Bau 1. Steinmengen und Steintypen Pro Laufmeter freistehende Mauer mit einem 70 cm breiten Fundament und einer Höhe von 100 cm muss mit ungefähr einer Tonne Steine gerechnet werden. 1 m 3 Steine entspricht

Mehr

SICHER HEITS CHECK LISTE

SICHER HEITS CHECK LISTE SICHER HEITS CHECK LISTE Betonpumpen auf der Baustelle Betonpumpen auf der Baustelle CHECK 1 DIE ZUFAHRT Sicherheitsabstände CHECK 2 DIE BODENVERHÄLTNISSE Tragfähigkeit des Untergrundes CHECK 3 DIE STANDSICHERHEIT

Mehr

Mauersystem Tivoli Aufbauhinweise 06.14

Mauersystem Tivoli Aufbauhinweise 06.14 Mauersystem Tivoli Aufbauhinweise 06.14 1. Anlieferung und Aufbauvorbereitung Das Mauersystem Tivoli bossiert besteht aus wenigen Elementen: einen 1/1-Stein und einen 1/2-Stein, einer 1/1-Abdeckplatte

Mehr

Technisches Merkblatt

Technisches Merkblatt Technisches Merkblatt für das Bauen auf Kippen im Rheinischen Braunkohlenrevier - Stand 11/2016 - Grundsätzlich muss davon ausgegangen werden, dass im Gründungsbereich eines Bauwerkes auf Kippenböden ein

Mehr

GEBR. ZIEGLOWSKI Mauern in Planstein-Qualität vielseitig einsetzbar

GEBR. ZIEGLOWSKI Mauern in Planstein-Qualität vielseitig einsetzbar GEBR. ZIEGLOWSKI Mauern in Planstein-Qualität vielseitig einsetzbar für wirtschaftliches Bauen das System für eine schnelle und einfache Herstellung von massiven Betonwänden im Wohnungs-, Garten- und Landschaftsbau

Mehr

GEBR. ZIEGLOWSKI Mauern in Planstein-Qualität vielseitig einsetzbar

GEBR. ZIEGLOWSKI Mauern in Planstein-Qualität vielseitig einsetzbar GEBR. ZIEGLOWSKI Mauern in Planstein-Qualität vielseitig einsetzbar für wirtschaftliches Bauen das System für eine schnelle und einfache Herstellung von massiven Betonwänden im Wohnungs-, Garten- und Landschaftsbau

Mehr

M0010 SANTURO Mauer- und Keilmauerstein. M0013 SANTURO Landhausmauer

M0010 SANTURO Mauer- und Keilmauerstein. M0013 SANTURO Landhausmauer CREAETON AUSTOFF AG ohler Postfach 158 6221 Rickenbach LU SANTURO Mauersteine September 16 / Seite 1 von 23 M0010 SANTURO Mauer- und Keilmauerstein Seite 2-17 M0013 SANTURO Landhausmauer Seite 18-23 Vernetzt,

Mehr

Einige Anmerkungen zur Beurteilung der Standsicherheit

Einige Anmerkungen zur Beurteilung der Standsicherheit G D R A H T S C H O T T E R B I O N E N Einige Anmerkungen zur Beurteilung der Standsicherheit Nikolai Kendzia und Thomas Leopoldseder K Ö R B E Gabionen / Drahtschotterkörbe Der folgende (fiktive) Dialog

Mehr

Leichtschüttung aus MISAPOR 0 m3...

Leichtschüttung aus MISAPOR 0 m3... NPK Bau Projekt: Misapor - Musterleistungsverzeichnis Seite 1 181D/13 Garten- und Landschaftsbau (V'15) 000 Bedingungen Reservepositionen: Positionen, die nicht dem Originaltext NPK entsprechen, dürfen

Mehr

Trockenmauerbau neue Richtlinien für altes Handwerk 17. Pillnitzer Galabautag

Trockenmauerbau neue Richtlinien für altes Handwerk 17. Pillnitzer Galabautag Trockenmauerbau neue Richtlinien für altes Handwerk 17. Pillnitzer Galabautag Weinberg in Dresden-Pillnitz vor rund 200 Jahren mit Trockenmauern terrassiert 2 01. März 2013 Dr. Ingolf Hohlfeld Trockenmauern

Mehr

BWA Kellerwand. FRILO Software GmbH Stand:

BWA Kellerwand. FRILO Software GmbH  Stand: BWA Kellerwand FRILO Software GmbH www.frilo.de info@frilo.eu Stand: 27.01.2017 BWA BWA Kellerwand Inhaltsverzeichnis Anwendungsmöglichkeiten 4 Berechnungsgrundlagen 4 System- und Lasteingabe 5 Erddruckvorgaben

Mehr

EINBAUANLEITUNG

EINBAUANLEITUNG EINBAUANLEITUNG 2016-08 MISAPOR AG Löserstrasse 2 CH-7302 Landquart Telefon +41 81 300 08 08 Fax +41 81 300 08 09 info@misapor.ch MISAPOR AG Herderstrasse 8 D-78056 Villingen-Schwenningen Telefon +49 7726

Mehr

Alle Angaben ohne Gewähr!

Alle Angaben ohne Gewähr! Alle Angaben ohne Gewähr! Unterfangungsberechnung Vortrag Münster Seite 1 Berechnung einer Unterfangung Geometrie Bestand siehe Skizze! d Wand = 38 cm d Sohle = 10 cm kein Fundament! Aufgrund der zulässigen

Mehr

OZ Beschreibung der Teilleistung STL-NR

OZ Beschreibung der Teilleistung STL-NR 0. Amphibienschutz 0.0. Leiteinrichtung 0.0.001 Amphibienschutzzaun liefern u. einbauen [m] Amphibienschutzzaun aus feuerverzinktem Stahlblech liefern und nach Herstellervorschriften auf zu vor erstelltem

Mehr

Anhang E. Richtlinie über Flächen für die Feuerwehr - Fassung August

Anhang E. Richtlinie über Flächen für die Feuerwehr - Fassung August Anhang E Richtlinie über Flächen für die Feuerwehr - Fassung August 2006 - Zur Ausführung des 5 der Landesbauordnung Mecklenburg-Vorpommern wird hinsichtlich der Flächen für die Feuerwehr Folgendes bestimmt:

Mehr

EHL-Albero Weinbergmauer Aufbauanleitung

EHL-Albero Weinbergmauer Aufbauanleitung EHL-Albero Weinbergmauer Aufbauanleitung neu Steine fürs Leben Technische Daten: Das näher bezeichnete Betonelement ist im Rahmen der gültigen Technischen Regeln für den Straßenbau zur Herstellung von

Mehr

GARTENARCHITEKTUR. www.kb-blok.cz GARDEN STONE ZIQZAQ BLOK KB PALISADA GARTEN- AUFTRITTSTEIN KB GARTENBORDSTEIN

GARTENARCHITEKTUR. www.kb-blok.cz GARDEN STONE ZIQZAQ BLOK KB PALISADA GARTEN- AUFTRITTSTEIN KB GARTENBORDSTEIN Ein System von vibrationsgepressten Betonelementen GARTENARCHITEKTUR GARDEN STONE ZIQZAQ BLOK KB PALISADA GARTEN- AUFTRITTSTEIN KB GARTENBORDSTEIN GARTENARCHITEKTUR GARDEN STONE Ein ästhetisches und funktionelles

Mehr

AV Feuerwehrflächen Seite 1

AV Feuerwehrflächen Seite 1 AV Feuerwehrflächen Seite 1 Lesefassung Ausführungsvorschriften zu 5 und 15 Abs. 1 und 4 der Bauordnung für Berlin (BauOBln) über Flächen für die Feuerwehr auf Grundstücken - Feuerwehrflächen - (AV FwFl)

Mehr

Aufstellbedingungen. für die unterschiedlichen Stationskonzepte der SUNNY CENTRAL 500MV/630MV/800MV/1000MV/1250MV/1600MV

Aufstellbedingungen. für die unterschiedlichen Stationskonzepte der SUNNY CENTRAL 500MV/630MV/800MV/1000MV/1250MV/1600MV Technische Information Aufstellbedingungen für die unterschiedlichen Stationskonzepte der SUNNY CENTRAL 500MV/630MV/800MV/1000MV/1250MV/1600MV Inhalt Diese Aufstellbedingungen unterstützen Sie bei der

Mehr

Wasserhaltung. Grundlagen Wasserhaltungssysteme offene Wasserhaltung Grundwasserabsenkung Filterbrunnen / Wellpoint. Wasserdichte Baugrube

Wasserhaltung. Grundlagen Wasserhaltungssysteme offene Wasserhaltung Grundwasserabsenkung Filterbrunnen / Wellpoint. Wasserdichte Baugrube zu Theorie Seite 4 bis 30 Wasserhaltung Grundlagen Wasserhaltungssysteme offene Wasserhaltung Grundwasserabsenkung Filterbrunnen / Wellpoint Wasserdichte Baugruben Offene Wasserhaltung Die einfachste Art,

Mehr

FLORWAND DER STÜTZWANDSTEIN ZUR SICHEREN HANGBEFESTIGUNG

FLORWAND DER STÜTZWANDSTEIN ZUR SICHEREN HANGBEFESTIGUNG DER STÜTZWANDSTEIN ZUR SICHEREN HANGBEFESTIGUNG Der Stützwandstein zur sicheren Hangbefestigung Mit den steinen fangen Sie Hänge oder Böschungen sicher ab. Problemlos folgen Sie damit jeder Geländeform.

Mehr

Muster-Richtlinien über Flächen für die Feuerwehr. Fassung Februar 2007

Muster-Richtlinien über Flächen für die Feuerwehr. Fassung Februar 2007 Muster-Richtlinien über Flächen für die Feuerwehr Fassung Februar 2007 (zuletzt geändert durch Beschluss der Fachkommission Bauaufsicht vom Oktober 2009) Zur Ausführung des 5 MBO wird hinsichtlich der

Mehr

Hangsicherung. Welches Gabionensystem?

Hangsicherung. Welches Gabionensystem? 14 Welches Gabionensystem? Anlage einer terrassierten Böschungssicherung als Kombination aus Oberflächensicherung und rückverhängter Stützkonstruktion in teilweiser Befüllung mit Stein- und Bodenmaterial

Mehr

zur Liste der Technischen Baubestimmungen; Ministerialblatt vom 15. August 2000, S. 234

zur Liste der Technischen Baubestimmungen; Ministerialblatt vom 15. August 2000, S. 234 Anlage E zur Liste der Technischen Baubestimmungen; Ministerialblatt vom 15. August 2000, S. 234 Richtlinie über Flächen für die Feuerwehr Fassung Juli 1998 Rheinland-Pfalz Zur Ausführung der 7 und 15

Mehr

Projektangaben PWI Periodische Wiederinstandstellung (PWI) Lisishaus Tröglikehr / Lisishaus - Küferhüsli, Eriswil

Projektangaben PWI Periodische Wiederinstandstellung (PWI) Lisishaus Tröglikehr / Lisishaus - Küferhüsli, Eriswil Kanton Bern Gemeinde Eriswil Projektangaben PWI Periodische Wiederinstandstellung (PWI) Lisishaus Tröglikehr / Lisishaus Küferhüsli, Eriswil Kanton Nr. Bund Nr. Landeskarte 1: 25'000, Blatt Nr: 1148, Blatt

Mehr

Standsicherheitsnachweis einer Stützmauer mit senkrechter Mauerrückwand

Standsicherheitsnachweis einer Stützmauer mit senkrechter Mauerrückwand HTBL Graz (Ortweinschule) Stützauer Seite von 7 Wolfgang Triebel wolfgang.triebel@aon.at Standsicherheitsnachweis einer Stützauer it senkrechter Mauerrückwand Matheatische / Fachliche Inhalte in Stichworten:

Mehr

Max Zumstein AG Solothurnstrasse 2 CH-4536 Attiswil

Max Zumstein AG Solothurnstrasse 2 CH-4536 Attiswil Kiesklebedach Seite 1 Max Zumstein AG Solothurnstrasse 2 CH-4536 Attiswil Kiesklebedach / Begrüntes Dach Planung Alle Carports sind Einzelanfertigungen und können auf die beliebigsten Grundrissen angepasst

Mehr

Anleitung: Trockenmauer bauen HORNBACH

Anleitung: Trockenmauer bauen HORNBACH Seite 1 von 5 Anleitung: Trockenmauer bauen HORNBACH Das brauchen Sie für Ihr Projekt Material Werkzeug Estrichsand Natursteine Markierungsspray Schotter Arbeitshandschuhe Flachmeißel Besen Bleistift Wasserwaage

Mehr

Baugrund und Baugrube

Baugrund und Baugrube Baugrund und Baugrube Die Standsicherheit des Gebäudes und die Wahl der Gründungsart ist von der Tragfähigkeit des Bodens abhängig. Die Tragfähigkeit hängt von der Schichtung, der Bodenart, ihrer Mächtigkeit,

Mehr

RÖMERSTEIN. Quaderwand. Versetzanleitung. Das Römersteinsystem ist patentrechtlich geschützt. Steine zum Wohlfühlen

RÖMERSTEIN. Quaderwand. Versetzanleitung. Das Römersteinsystem ist patentrechtlich geschützt.  Steine zum Wohlfühlen RÖMERSTEIN Quaderwand Versetzanleitung Das Römersteinsystem ist patentrechtlich geschützt. www.steine.at Steine zum Wohlfühlen RÖMERSTEIN Quaderwand RÖMERSTEIN Gewicht: ca. 35 kg Versetzhöhe: 14 cm Bedarf:

Mehr

Lösung: Lernkarten zu Mauerbau. Damit die Mauer nicht durch den Hangdruck umgestossen wird. (Rückseitiger Wasserstau erhöht den Hangdruck stark)

Lösung: Lernkarten zu Mauerbau. Damit die Mauer nicht durch den Hangdruck umgestossen wird. (Rückseitiger Wasserstau erhöht den Hangdruck stark) : Lernkarten zu Mauerbau Damit die Mauer nicht durch den Hangdruck umgestossen wird. (Rückseitiger Wasserstau erhöht den Hangdruck stark) Karte Beschreibe 2 Gründe, wieso Stützmauern rückseitig entwässert

Mehr

Standsicherheitsnachweise Grundbau

Standsicherheitsnachweise Grundbau Programmvertriebsgesellschaft mbh Lange Wender 1 34246 Vellmar BTS STATIK-Beschreibung - Bauteil: 53P Standsicherheitsnachweise Seite 1 53P Standsicherheitsnachweise Grundbau (Stand: 17.03.2008) Leistungsumfang

Mehr

Technische Mitteilung

Technische Mitteilung In Bodenplatten von Wohnhäusern u.ä., die durch Wände belastet sind, ist zur Sicherung der Lastquerverteilung eine ausreichende Bewehrung für die Biegebeanspruchung, die auf der Wechselwirkung zwischen

Mehr

Isolierung einer Kelleraußenwand

Isolierung einer Kelleraußenwand Isolierung einer Kelleraußenwand Hier steht mein Baubüro (Bauwagen) direkt auf der Baustelle. Immer ansprech- und erreichbar! Die örtliche Bauleitung! Die Ausschreibung wurde bereits erledigt. Die Vergabe

Mehr

Kreisverwaltung Vulkaneifel Seite 1

Kreisverwaltung Vulkaneifel Seite 1 Kreisverwaltung Vulkaneifel Seite 1 Richtlinie über Flächen für die Feuerwehr (Grundlage: Fassung Juli 1998) MinBl RLP vom 15.08.2000, S. 258 und 260 ff, und Änderung von Ziffer 1 Satz 2, MinBl RLP vom

Mehr

Richtlinie über Flächen für die Feuerwehr

Richtlinie über Flächen für die Feuerwehr Richtlinie über Flächen für die Feuerwehr - Fassung Juli 1998 - *) Hinweis: Nach Nr. 7.4 der Liste der Technischen Baubestimmungen wurde die Richtlinie - Fassung Februar 2007 - als Technische Baubestimmung

Mehr

Anlage 7.4/1 (neu) zur Richtlinie über Flächen für die Feuerwehr. Bei der Anwendung der technischen Regel ist Folgendes zu beachten:

Anlage 7.4/1 (neu) zur Richtlinie über Flächen für die Feuerwehr. Bei der Anwendung der technischen Regel ist Folgendes zu beachten: Die in dieser Anlage zur Liste der Technischen Baubestimmungen vorgenommenen Änderungen, Ergänzungen oder Ausnahmen gehören zum Inhalt der nachfolgend abgedruckten, als Technische Baubestimmung eingeführten

Mehr

Stecken statt Mauern. Das einfachschnelle Steck-Mauer-System

Stecken statt Mauern. Das einfachschnelle Steck-Mauer-System Stecken statt Mauern Das einfachschnelle Steck-Mauer-System Stackton, weil damit der Mauerbau ganz einfach wird. Mit dem patentierten Steck-Mauer-System (SMS) ist der Aufbau von stabilen und hochwertigen

Mehr

Dokumentation. 03 Sitz- und Stehstufenelemente / Zuschauer-Anlagen. Produkte für Spiel, Sport und Freiraum

Dokumentation. 03 Sitz- und Stehstufenelemente / Zuschauer-Anlagen. Produkte für Spiel, Sport und Freiraum 03 2015.01 Sortiment: Abschlüsse, Einfassungen, Entwässerungselemente / Einbauelemente Schuhreinigungsanlagen Sportsand und Abdeckungen Reinigung Sande und Kiese Kleingeräte und Einrichtungen / Ausrüstungen

Mehr

VERLEGEHINWEIS AVELINA auf Drainagebeton

VERLEGEHINWEIS AVELINA auf Drainagebeton Schön, dass Sie sich für AVELINA entschieden haben. Damit Sie lange und von Anfang an Freude mit AVELINA haben, möchten wir Ihnen einige Tipps zur Verlegung an die Hand geben. Bitte beachten Sie auch die

Mehr

Draufsicht - Aufprall auf Poller 1:50

Draufsicht - Aufprall auf Poller 1:50 Draufsicht - Aufprall auf Poller Draufsicht - Aufprall auf Poller mit Schutzplanke VdTÜV-Merkblatt 965 Teil 2, Stand: 18.03.2011 Bild 1 - Poller, Zapfsäule vor dem Behälter Draufsicht Draufsicht VdTÜV-Merkblatt

Mehr

Winkelstützwandsystem gra-john entsprechend geprüfter Typenstatik nach Eurocode EC 2

Winkelstützwandsystem gra-john entsprechend geprüfter Typenstatik nach Eurocode EC 2 Winkelstützwandsystem gra-john entsprechend geprüfter Typenstatik nach Eurocode EC 2 Vorschriften Der Eurocode 2 wurde in Deutschland durch das Allgemeine Rundschreiben ARS 22/2012 mit Stichtag 1.5.2013

Mehr

Bau-Versicherungen. Fragebogen. Versicherungsnehmer: Adresse des Bauvorhabens (PLZ, Erstellungsort, Strasse oder Kataster-Nr.)

Bau-Versicherungen. Fragebogen. Versicherungsnehmer: Adresse des Bauvorhabens (PLZ, Erstellungsort, Strasse oder Kataster-Nr.) Versicherungsnehmer: Adresse des Bauvorhabens (PLZ, Erstellungsort, Strasse oder Kataster-Nr) Beginn des Einrichtens der Baustelle: Vertragsbeginn: Bau-Ende (Abnahme gemäss SIA): Antragsfragen 1 Bauvorhaben

Mehr

bachl - Mauerscheiben Gemeinsam Werte schaffen. baustoffe

bachl - Mauerscheiben Gemeinsam Werte schaffen. baustoffe bachl - Mauerscheiben Gemeinsam Werte schaffen. baustoffe Mauerscheiben dienen als Winkelstützelemente der Abfangung von Geländesprüngen, die durch Hanglasten und/oder Verkehrslasten, wie z.b. von öffentlichen

Mehr

Tanks Speicher Abscheider

Tanks Speicher Abscheider Haase GFK-Technik GmbH Adolphstr. 62 0900 Großröhrsdorf Tel. (0 59 52) 5 50 Fax (0 59 52) 55 email: info@ichbin2.de www.ichbin2.de Tanks Speicher Abscheider Einbau- und Inbetriebnahmeanleitung für den

Mehr

FÜR EINE WASSERRECHTLICHE BEWILLIGUNG ODER KONZESSION NACH 53 und 54 GWBA. für

FÜR EINE WASSERRECHTLICHE BEWILLIGUNG ODER KONZESSION NACH 53 und 54 GWBA. für Amt für Umwelt Abteilung Wasser Werkhofstrase 5 4509 Solothurn Telefon 032 627 24 47 Telefax 032 627 76 93 afu@bd.so.ch Gesuchsformular für Einbauten und GW-Absenkungen VORANFRAGE DEFINITIVES GESUCH gemäss

Mehr

Baugrube Sinterbrunnen Salzgitter Flachstahl Planung und Ausführung Ingenieurservice Grundbau GmbH

Baugrube Sinterbrunnen Salzgitter Flachstahl Planung und Ausführung Ingenieurservice Grundbau GmbH Baugrube Sinterbrunnen Salzgitter Flachstahl Planung und Ausführung Dipl.-Ing. Thomas Garbers, Ingenieurservice Grundbau GmbH Dipl.-Ing. Bernd Meyerhoff, FRANKI Grundbau GmbH & Co. KG, Bereich Nord Überreicht

Mehr

10 Punkte. 9 Punkte. 7 Punkte. 5 Punkte. 0 Punkte

10 Punkte. 9 Punkte. 7 Punkte. 5 Punkte. 0 Punkte Teilaufgabe 1 (Ankuppeln) Der Lkw ist auf einer Parkfläche abgestellt. Der Anhänger steht in einer Box, welche die Breite und die Länge des Zugs zuzüglich 40 bis 50 cm hat. Die Aufgabe besteht nun darin,

Mehr

Herstellung von Mauerwerk

Herstellung von Mauerwerk Herstellung von Mauerwerk Handvermauerung und Mauern mit Versetzgerät Bei der Handvermauerung hebt der Maurer die einzelnen Steine von Hand in das frische Mörtelbett (Abb. KO2/1). Die Handvermauerung findet

Mehr

Anleitung für Einbau und Wartung GRAF Sammelgrube Rondus - Erdtank

Anleitung für Einbau und Wartung GRAF Sammelgrube Rondus - Erdtank Anleitung für Einbau und Wartung GRAF Sammelgrube Rondus - Erdtank PKW befahrbar Art.-Nr. 100202 (2000 L) An DIBt-Nr. Z-40.24-328 Art.-Nr. 100200 (3000 L) DIBt-Nr. Z-40.24-300 LKW 12 befahrbar Art.-Nr.

Mehr

Darstellende Geometrie, WS 15/16, Hilfsblatt V2, Gerade in kotierter Projektion

Darstellende Geometrie, WS 15/16, Hilfsblatt V2, Gerade in kotierter Projektion Darstellende Geometrie, WS 15/16, Hilfsblatt V2, Gerade in kotierter Projektion a) b) Darstellende Geometrie, WS 15/16, Hilfsblatt V3, Ebene in kotierter Projektion a) b) Darstellende Geometrie, WS 15/16,

Mehr

Anleitung für Einbau und Wartung GRAF Stoßbeschickungsschacht

Anleitung für Einbau und Wartung GRAF Stoßbeschickungsschacht Anleitung für Einbau und Wartung GRAF Stoßbeschickungsschacht Stoßbeschickungsschacht: Art.-Nr. 107021 Die in dieser Anleitung beschriebenen Punkte sind unbedingt zu beachten. Bei Nichtbeachtung erlischt

Mehr

Nachweis der Kippsicherheit nach der neuen Normengeneration

Nachweis der Kippsicherheit nach der neuen Normengeneration 8. Juni 2006-1- Nachweis der Kippsicherheit nach der neuen Normengeneration Für die folgende Präsentation wurden mehrere Folien aus einem Vortrag von Herrn Dr.-Ing. Carsten Hauser übernommen, den er im

Mehr

Mauersteine. - für wertbeständige Gartenanlagen. Mauern. Böschungen. Hangbefestigung. Gartengestaltung. Ufergestaltung

Mauersteine. - für wertbeständige Gartenanlagen. Mauern. Böschungen. Hangbefestigung. Gartengestaltung. Ufergestaltung Mauersteine - für wertbeständige Gartenanlagen. Mauern Böschungen Hangbefestigung Gartengestaltung Ufergestaltung Mauersteine Wo früher einfach betoniert wurde, werden heute Mauersteine aus oder, Granit

Mehr

Prüfung im Fach Grundbau II

Prüfung im Fach Grundbau II BAUINGENIEURWESEN Fachgebiet Bodenmechanik und Grundbau Prof. Dr.-Ing. habil. Christos Vrettos Prüfung im Fach Grundbau II Masterstudiengang Bauingenieurwesen Wintersemester 2016/2017 17. März 2017 Name:

Mehr

ALLAN BLOCK STÜTZMAUER

ALLAN BLOCK STÜTZMAUER MAUERSYSTEME ALLAN BLOCK STÜTZMAUER Eigenschaften Farben Die Allan Block Stützmauer eignet sich durch ihre Vielseitigkeit für die kreative Gestaltung mit bruchrauer Sichtfläche. Allan Block kann für die

Mehr

PLANO Glattschiebeziegel. Swiss made

PLANO Glattschiebeziegel. Swiss made PLANO Glattschiebeziegel 10 Swiss made PLANO Glattschiebeziegel 10 Sortiment Farben 1 2 naturrot 3 4 braun 5 6 dunkelgrau schwarz 7 8 9 10 11 Ziegelsortiment Gesamtmasse Mittlere Deckmasse Gewicht Bedarf

Mehr

CE-NACHWEISDOKUMENTATION GEMÄSS Einbauhandbuch Vario-Guard. Einbauhandbuch. gemäß für das Fahrzeugrückhaltesystem.

CE-NACHWEISDOKUMENTATION GEMÄSS Einbauhandbuch Vario-Guard. Einbauhandbuch. gemäß für das Fahrzeugrückhaltesystem. Einbauhandbuch Einbauhandbuch gemäß 1317-5 für das Fahrzeugrückhaltesystem SPIG GmbH & Co. KG Schmelzer Str.7 66839 Schmelz CE-Dok 08.2 Seite 1 von 10 Einbauhandbuch Inhalt 1. Änderungshinweis...3 2. Stückliste

Mehr

Anleitung für Einbau und Wartung GRAF Drosselablaufschacht

Anleitung für Einbau und Wartung GRAF Drosselablaufschacht Anleitung für Einbau und Wartung GRAF Drosselablaufschacht Drosselablaufschacht: Begehbar: Art.-Nr. 340028 Befahrbar: Art.-Nr. 340029 Die in dieser Anleitung beschriebenen Punkte sind unbedingt zu beachten.

Mehr

Tabelle 2.3: Gleit-Reibbeiwerte nach DGUV Information

Tabelle 2.3: Gleit-Reibbeiwerte nach DGUV Information 2.1 Kräfte Tabelle 2.3: Gleit-Reibbeiwerte nach DGUV Information 214 003 Ladefläche Reibpaarung Sperrholz, melaminharzbeschichtet, glatte Oberfläche Sperrholz, melaminharzbeschichtet, Siebstruktur Aluminiumträger

Mehr

Stuttgarter Mauerscheiben

Stuttgarter Mauerscheiben Standardausführung für den Gartenau Dimensionierung und Bemessung der Mauerscheien für Stan dard last fall: Zul. Verkehrslast 5 kn/m 2 Hinterfüllung mit Böschungsneigung is 20 Grad Winkel der inneren Reiung

Mehr

Standsicherheit von unbewehrten Abgasanlagen nach DIN V :

Standsicherheit von unbewehrten Abgasanlagen nach DIN V : Standsicherheit von unbewehrten Abgasanlagen nach DIN V 18160-1:006-01 Mit Wirkung vom 01.01.007 gilt die neue Normenreihe DIN 1055 Einwirkungen auf Tragwerke. Der Teil beinhaltet den Einfluss der Windlasten

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Offerte Wipfli Bausupport Laurenzentorgasse Aarau. CHE MWST Aarau, 26. Juli 2016

Offerte Wipfli Bausupport Laurenzentorgasse Aarau. CHE MWST Aarau, 26. Juli 2016 Wipfli Bausupport Laurenzentorgasse 8 5000 Aarau CHE-138.998.348 MWST Aarau, Offerte 20160038 Gültig bis: 31.12.17 Objekt: Zusammenstellung: V16 GARTENBAU 40'231.50 Brutto-Betrag 40'231.50 Mehrwertsteuer

Mehr

2 KeContact P20 - Floor-mounted column ML, v2.30, #90333

2 KeContact P20 - Floor-mounted column ML, v2.30, #90333 V1 2 KeContact P20 - Floor-mounted column ML, v2.30, #90333 V2 KeContact P20 - Floor-mounted column ML, v2.30, #90333 3 Standsäule Installationsanleitung Sicherheitshinweise! WARNUNG! Nichtbeachtung der

Mehr

Beuth Hochschule für Technik Berlin

Beuth Hochschule für Technik Berlin Seite 1 nehmen die Lasten des Bauwerks auf und leiten sie in den Baugrund weiter. Die Bemessung und Konstruktion der wird sowohl von den Gebäudelasten als auch von den Eigenschaften des Baugrunds bestimmt.

Mehr

Verlegeanleitung Elementdecke

Verlegeanleitung Elementdecke Der Verlegeplan Für jede Decke wird ein Verlegeplan erstellt (Bild 1). Er enthält alle für die Verlegung wichtigen Angaben, vor allem die Lage der Fertigplatten mit Positionsnummern im Grundriß, die Bewehrung

Mehr

Produktdatenblatt - Stahlbetonhohldielen

Produktdatenblatt - Stahlbetonhohldielen Werksmäßig gefertigte Stahlbetonplatten mit in Längsrichtung verlaufenden Hohlräumen nach DIN 1045 Prüfbericht-Nr.: T11/010/98 (kann bei Bedarf bei uns abgefordert werden) Der Anwendungsbereich der Stahlbetonhohldielen

Mehr