FondsInvestor Magazin für Kunden und Interessenten der Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FondsInvestor Magazin für Kunden und Interessenten der Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh www.siemens.de/fonds"

Transkript

1 FondsInvestor Magazin für Kunden und Interessenten der Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh Ausg Financial Services In dieser Ausgabe lesen Sie auf der Seite: Märkte im Überblick Fonds im Überblick Die Mischung macht s Fondsmanager im Dialog Fondsglossar Neuigkeiten Liebe Anlegerin, lieber Anleger, wenn man Ertrag und Risiko eines Portfolios optimieren möchte, ist die richtige Kombination der verschiedenen Anlageklassen entscheidend die Mischung macht s! Darüber unterhalten wir uns mit den SKAG-Portfoliomanagern im Interview auf den Seiten 6 bis 7. Sie wissen bereits, mit welchen Fonds Sie Ihr Portfolio diversifizieren können, und wollen diese nun kaufen? Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Welche das sind, zeigen wir Ihnen auf Seite 8. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihre Siemens Kapitalanlagegesellschaft

2 02 FondsInvestor 01/2011 MÄRKTE IM ÜBERBLICK Die Euro-Schuldenkrise hält die Märkte in Atem Autor Dr. Christoph Ulschmid SKAG Portfolio Management Leiter Renten Nachdem sich der Fokus der Investoren im dritten Quartal überwiegend auf die USA und deren konjunkturelle Entwicklung sowie die amerikanische Notenbank Fed gerichtet hatte, ist in den letzten Monaten des Jahres 2010 wieder die europäische Schuldenkrise vollumfänglich in den Vordergrund gerückt. Auslöser waren Ende Oktober Äußerungen von deutscher Seite, dass zukünftig auch private Investoren bei der Problemlösung nicht ungeschoren davonkommen dürften. Nachdem dies allerdings zahlreiche Fragen über das Ob und Wie einer möglichen Einbeziehung aufgeworfen hat, worauf es bis heute immer noch keine endgültigen Antworten gibt, begannen die Renditen der europäischen Peripherieländer wieder deutlich anzusteigen. Vor allem Irland geriet ins Visier der Märkte. Hatten die irischen Banken noch im Juli den Stresstest mit Bravour bestanden, erwies sich zwischenzeitlich die vom Finanzsektor ausgehende Last für den irischen Staat als zu groß. Unter dem Druck europäischer Kernländer und der EZB hat sich Irland nach langem Zögern letzlich doch dazu entschlossen, unter den bereits im Frühjahr aufgespannten Euro- Rettungsschirm zu flüchten. An dem Rettungspaket i.h.v. 85 Mrd. EUR haben sich auch EU- Länder außerhalb der Eurozone wie Großbritannien, Schweden und Dänemark beteiligt. Seit dieser Liquiditätsspritze für Irland steht mittlerweile die Frage nach einem dauerhaften, europaweiten Krisenmechanismus im Vordergrund. Der luxemburgische Ministerpräsident Jean Claude Juncker hat zuletzt gemeinschaftliche Eurobonds ins Spiel gebracht. Allerdings stehen diesem Vorschlag die meisten der europäischen Kernländer, allen voran Deutschland, ablehnend gegenüber. Grund für diese Haltung ist die Tatsache, dass die mit diesen Anleihen zu zahlenden Devisenmärkte Währung Euro in US-Dollar Euro in Jap. Yen Wert Veränderung in % 1 Monat Lfd. Jahr 1,34 108,65 1,9% -7,2% -1,6% -18,4% Geldmarkt + Rentenmärkte Region Euroland Deutschland USA Kategorie EZB-Leitzins 10 J Staatsanleihen 10 J Treasury Bonds Wert in % 1,00 2,89 3,31 Veränderung in % 1 Monat Lfd. Jahr 0, 0, 0,17% -0,5 0,34% -0,53% Aktienmärkte Region Deutschland Europa USA Japan Index Dax30 Stoxx50 DowJones30 Topix30 Wert in Punkten Veränderung in % 1 Monat Lfd. Jahr 0,7% 2,4% 2,9% 3,2% 16,1% 0, 11, -4,2% Stand:

3 FondsInvestor 01/ Zinsen höher als die derzeitigen deutschen Zinsen sein dürften. Insofern stehen aktuell zahlreiche unbeantwortete Fragen im Raum und auch der EU-Gipfel Mitte Dezember konnte diese nicht beantworten. Man war sich zwar auf politischer Ebene darüber einig, dass der Krisenmechanismus dauerhaft eingerichtet werden soll, und hat zu diesem Zweck auch zwei Sätze als Ergänzung zum Vertrag von Lissabon vorgeschlagen, die nationalen Regierungen müssen hierzu aber noch ihre Zustimmung erteilen. Erst dann könnte man sich im März mit der konkreten Ausgestaltung beschäftigen. Zahlreiche Fragen gilt es diesbezüglich noch zu klären: Soll der Rettungsschirm mit einem derzeitigen Volumen von 750 Mrd. EUR aufgestockt oder sogar verdoppelt werden? Wie sollen ab 2013 private Investoren an der Problemlösung beteiligt werden? Wird eine europäische Schuldenagentur gegründet? Gibt es doch irgendwann Euro-Anleihen, und wenn ja, wie sollen diese ausgestaltet sein? All diese Themen werden sicherlich auch im neuen Jahr die Investoren in Atem halten. Auffällig war im letzten Quartal des Jahres die Richtung an den europäischen Rentenmärkten. Während bisher bei solch unsicheren Entwicklungen immer deutsche Staatsanleihen als sicherer Hafen nachgefragt wurden, stand seit Mitte Oktober die Befürchtung im Vordergrund, dass Deutschland am Ende mit hohen Kosten an der Lösung des europäischen Schuldenproblems beteiligt sein dürfte. Erreichte die Rendite der 10-jährigen Bundesanleihen noch im August ein neues Rekordtief von 2,09%, so stieg sie seitdem kontinuierlich auf über 3, an. In den USA fiel der Renditeanstieg sogar noch stärker aus. Nach der offiziellen Bestätigung der amerikanischen Notenbank hinsichtlich der Ausweitung des quantitativen Easings (weitere 600 Mrd. USD an Staatsanleihen sollen bis Ende Juni 2011 gekauft werden) kam es ab Anfang November zu einem deutlichen Renditeanstieg von über 100 Basispunkten auf über 3,5. Dieser ging mit einem deutlichen Anstieg der Inflationserwartungen einher. Aktien zeigten sich von diesen Entwicklungen hingegen erstaunlich unbeeindruckt. Die Umsatz- und Gewinnsituation der großen Unternehmen hat sich in den vergangenen Monaten weiter verbessert, worauf die Analysten ihre Gewinnschätzungen weiter anhoben. Der DAX ist im Kalenderjahr 2010 sogar einer der am stärksten gestiegenen Märkte, wobei der Index allein im Schlussquartal von ca Punkte auf über Zähler klettern konnte. Ein weiterer Krisengewinner war erneut Gold. Die Preise für das Edelmetall erreichten Anfang Dezember ein neues Rekordhoch von über $. Auch der Ölpreis stieg an und liegt aktuell bei knapp über 90 $ je Barrel der Sorte West Texas Intermediate (WTI). Generell erfreuten sich Rohstoffpreise weiterhin eines z.t. deutlichen Zuwachses. Die europäische Gemeinschaftswährung war auch in diesem Quartal starken Schwankungen ausgesetzt. Gegenüber dem USD konnte der Euro zunächst auf über 1,42 zulegen, um anschließend aber im Sog der europäischen Fiskalturbulenzen wieder bis auf unter 1,30 nachzugeben. Auch gegenüber anderen Währungen wie dem GBP oder dem CHF musste der Euro z.t. erneut deutliche Kursrückgänge hinnehmen. Die Lösung der Probleme der europäischen Peripheriestaaten wird sicherlich noch einige Monate andauern und es bleibt zu hoffen, dass die zu findende Lösung die Finanzmärkte nachhaltig beruhigen kann. Von der Schuldenkrise abgesehen, stellt sich die derzeitige globale konjunkturelle Situation keineswegs schlecht dar, so dass sich v.a. Unternehmensbeteiligungen wie Aktien und Industrieanleihen weiter positiv entwickeln dürften. Sie wollen regelmäßig über die Situation an den Kapitalmärkten informiert werden? Schreiben Sie uns eine an und wir senden Ihnen kostenlos unseren wöchentlichen Marktkommentar per zu. Natürlich können Sie den Marktkommentar problemlos jederzeit abbestellen.

4 04 FondsInvestor 01/2011 FONDS IM ÜBERBLICK Ihre SKAG-Fonds Erfolgreich investieren mit den Fonds der Siemens Kapitalanlagegesellschaft. Überzeugen Sie sich selbst! Das letzte Quartal wurde abermals von den Geschehnissen rund um die Schuldenkrise im Euroraum dominiert. Die Forderung Deutschlands, private Investoren in die Problembewältigung mit einzubeziehen, löste eine Debatte aus, woraufhin die Kurse der Staatsanleihen aus der europäischen Peripherie deutlich nachgaben. Insbesondere Irland, das unter seinem überdimensionierten Finanzsektor leidet, wurde von den Marktteilnehmern sehr kritisch beäugt, was schließlich die Flucht Irlands unter den Euro-Rettungsschirm zur Folge hatte. Anders als in den vorangegangenen Quartalen konnten deutsche Staatsanleihen von der Verunsicherung nicht profitieren. Die Marktteilnehmer betrachten Bundesanleihen zunehmend nicht mehr als sicheren Hafen, sondern sehen die hohen Kosten der Rettungsaktionen für andere Mitgliedsländer als Belastung für die Kreditwürdigkeit Deutschlands. Die Aktienmärkte hingegen zeigten sich relativ unbeeindruckt von der Schuldenthematik im Euroraum und belohnten die kontinuierlich verbesserte Umsatz- und Gewinnentwicklung der Unternehmen mit steigenden Kursen. Lesen Sie auf den folgenden Seiten, wie die Fondsmanager der Siemens Kapitalanlagegesellschaft auf diese Marktlage reagiert haben. Balanced Im 4. Quartal kam es weltweit aufgrund eines Anstiegs der Inflationserwartungen zu einer deutlichen Erhöhung des Zinsniveaus. Weiter führt die wieder aufkeimende Eurokrise zu einem Nachfragerückgang bei Unternehmensanleihen. Diese negativen Markteffekte führten zu einer Underperformance bei Unternehmensanleihen. Der Aktienanteil wurde im 4. Quartal deutlich erhöht und lag damit über der Benchmarkquote. Wertentwicklung seit Auflage Fondsvolumen 40,9 Mio. SKAG Balanced 5 Vergleichsindex /06 03/07 09/07 03/08 09/08 03/09 09/09 03/10 09/10 12/10 Outperformancevergütung Mischfonds DE000A0KEXM ,43 Euro (zum ) 3% 0,3 20,0 13,54 Euro

5 FondsInvestor 01/ Euroinvest Corporates* Nach einer bisher sehr guten Entwicklung hat der Fonds im 4. Quartal leichte Einbußen verzeichnen müssen. Diese sind im Wesentlichen auf die starken Zinsanstiege zurückzuführen. In der Erwartung mittelfristig weiterhin leicht steigender Zinsen wurde die Duration der Anleihen durch Umschichtungen um rd. 3 reduziert. Positiv zur Fondsperformance beigetragen hat der Verzicht auf Finanztitel und die relativ starke Gewichtung von höherverzinslichen Unternehmensanleihen. Wertentwicklung seit Auflage Fondsvolumen 64,5 Mio. SKAG Euroinvest Corporates 4 35% 3 25% 2 15% 1 5% 01/09 04/09 07/09 10/09 01/10 04/10 07/10 10/10 12/10 letzte Ausschüttung Rentenfonds DE000A0MYQX ,47 Euro (zum ) 3% 0,4 12,89 Euro Eurocash Im vierten Quartal 2010 wurde die bisherige Strategie mit dem Anlageschwerpunkt auf liquiden und vornehmlich defensiven Titeln beibehalten. Die Anlagen in kurzlaufenden Festzinspapieren wurden weiter ausgebaut, der Anteil an variabel verzinslichen Anleihen leicht reduziert. Festgelder wurden etwas aufgestockt, der Großteil des Sondervermögens blieb allerdings in Anleihen staatlicher und unternehmerischer Schuldner investiert. Die fortgesetzte Stabilisierung der Geldmarktsätze wirkte sich tendenziell positiv aus. Wertentwicklung seit Auflage 40 % Fondsvolumen 125,7 Mio. 35 % 30 % 25 % 20 % 15 % 10 % 5 % 0 % SKAG EuroCash 07/00 07/02 07/04 07/06 07/08 12/10 Geldmarktfonds DE ,19 Euro (zum ) 0,4 12,39 Euro Euroinvest Renten Trotz verbesserter Wirtschaftsdaten flammte in den letzten Wochen die Eurokrise wieder auf. Dies führte überraschend zu einem starken Renditeanstieg für 10-jährige Bundesanleihen von 2,33% auf 3,08%. Da das Portfolio während dieser Phase auf sinkende Zinsen ausgerichtet war, konnte auch die durchaus erfolgreiche Ländergewichtung den negativen Zinsbeitrag nicht kompensieren. Wertentwicklung seit Auflage Fondsvolumen 214,8 Mio. SKAG Euroinvest Renten JPM EMU 06/99 06/01 06/03 06/05 06/07 06/09 12/10 Rentenfonds DE ,42 Euro (zum ) 2% 1,0 14,20 Euro Euroinvest Aktien Auch im vierten Quartal 2010 beschäftigte die Schuldenkrise der Euro-Peripherieländer den europäischen Aktienmarkt. Trotzdem konnten sich die Aktienmärkte aufgrund robuster Unternehmensgewinne und positiver Wachstumsaussichten insb. für Deutschland weiter erholen. Im Portfolio hat sich der Anteil an den Branchen Energie und Investitionsgüter erhöht und an Pharmazie verringert. Weltinvest Aktien Die Stimmung an den weltweiten Aktienmärkten konnte sich auch im vierten Quartal durch eine weitere Lockerung der Geldpolitik durch die US-Notenbank Fed verbessern trotz politischer Spannungen zwischen Nordund Süd-Korea und einer Ausweitung der Schuldenkrise in den Euro-Peripherieländern. US-Titel blieben im Fonds weiterhin übergewichtet und japanische Aktien untergewichtet. Global Growth Im vierten Quartal konnten der amerikanische und japanische Wachstumsmarkt stark an Wert gewinnen. Europäische Wachstumstitel haben sich hingegen nur moderat verteuert. Die Aktienstruktur wurde im Vergleich zum Vorquartal beinahe unverändert belassen. Aufgrund des hohen Anteils amerikanischer Aktien im Fonds (ca. 85%) konnte der Fonds sich mit ca. 18% Wertzuwachs positiv entwickeln. Die Benchmark liegt hier mit einer Performance von 15% zurück. Wertentwicklung der letzten 5 Jahre 50 % 40 % 3 20 % 10 % 0 % -10 % -20 % -30 % -40 % -50 % -60 % Fondsvolumen 224,6 Mio. SKAG Euroinvest Aktien Stoxx-50 * Das Morningstar Gesamtrating ist erst ab einer Laufzeit von 3 Jahren erhältlich. Wertentwicklung der letzten 5 Jahre Fondsvolumen 20,2 Mio. SKAG Weltinvest Aktien Vergleichsindex 40 % 3 20 % 10 % 0 % -10 % -20 % -30 % -40 % -50 % Wertentwicklung der letzten 5 Jahre ** 10 Rabatt auf den bei den Kooperationspartnern Augsburger Aktienbank AG (AAB) und European Bank for Fund Services GmbH (ebase) über den Vermittler Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh (SKAG) Fondsvolumen 4,2 Mio. SKAG Global Growth Vergleichsindex 12/05 12/06 12/07 12/08 12/09 12/10 12/05 12/ /08 12/09 12/10 12/05 12/06 12/07 12/08 12/09 12/10 Aktienfonds DE ,23 Euro (zum ) 4% 1,25% 9,09 Euro Aktienfonds DE ,09 Euro (zum ) 4% 1,5 8,22 Euro Aktienfonds DE ,00 Euro (zum ) 4% 1,5 3,40 Euro

6 06 FondsInvestor 01/2011 FONDSMANAGER IM DIALOG Die Mischung macht s Warum die Aufteilung auf mehrere Anlageklassen so wichtig ist Der Großteil des Anlageerfolgs beruht nicht etwa auf dem gewählten Einstiegszeitpunkt, sondern auf der richtigen Kombination der verschiedenen Anlageklassen. Wir haben die Leiter unseres Portfoliomanagements zu diesem wichtigen Aspekt befragt. Herr Dr. Christoph Ulschmid ist verantwortlich für das Rentenmanagement-Team der SKAG. Das Aktien-Team wird von Herrn Rainer Hackl geleitet. Das Interview mit dem Portfoliomanagement führte Frau Anita Ogris, Mitarbeiterin des Vertriebs-Teams. Hr. Dr. Ulschmid, Hr. Hackl, ständig hört man, dass jeder etwas für die private Altersvorsorge tun sollte. Wie sollte man aus Ihrer Sicht vorgehen? Was ist zu beachten? CU: Wichtig ist, sich frühzeitig mit diesem Themenkomplex zu beschäftigen, etwaige Versorgungslücken zu identifizieren und mit der Vorsorge auch tatsächlich anzufangen. Dabei sollten die einzelnen Bausteine Immobilien, Versicherungs- und Fondslösungen oder andere Produkte immer in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen und v.a. zur individuellen Lebenssituation bzw. -planung passen. Dem Begründer der modernen Portfoliotheorie und Nobelpreisträger Harry Markowitz wird die Aussage zugeschrieben Lege niemals alle Eier in einen Korb. Warum ist die Diversifikation auf verschiedene Anlageklassen so wichtig? Herr Dr. Ulschmid (li.) und Herr Hackl (re.) im Gespräch mit Frau Ogris. CU: Aus der Theorie und auch der Praxis weiß man, dass sich einzelne Anlageklassen, z.b. Aktien, Renten, Rohstoffe oder Immobilien selten gleichgerichtet entwickeln. Der Fachmann spricht hier vor einer geringen Korrelation. Ideal wäre als Anlagemix eine Kombination aus negativ korrelierten Märkten, da Kursverluste in einer Anlageklasse durch Kursgewinne einer anderen kompensiert werden können. Je breiter das Vermögen gestreut wird, umso weniger ist man dem spezifischen Risiko einer einzelnen Anlageklasse ausgesetzt. Sind Aktien für jeden Anleger gleichermaßen geeignet? RH: Aktien sind v.a. für Anleger mit einem entsprechend langen Anlagehorizont geeignet, da man bei dieser Anlageklasse sicherlich die größten Kursschwankungen aushalten muss. Insofern sind Aktien insbesondere für jüngere Anleger geeignet. Im fortgeschrittenen Alter sollte eine Umschichtung in weniger schwankungsanfällige Anlageklassen erwägt werden.

7 FondsInvestor 01/ In welchem Rhythmus sollte man seine Anlageentscheidung überdenken? Muss ich das Portfolio laufend im Auge behalten? CU: Von André Kostolany stammt der Spruch, dass man Aktien, von denen man überzeugt ist, kaufen und sich anschließend 10 Jahre schlafen legen sollte. Ganz so lange kann man aufgrund der Erfahrungen der jüngsten Vergangenheit sicherlich nicht warten. Eine klug gewählte Mischung der Anlageklassen behält bei unveränderten persönlichen Rahmenbedingungen sicherlich für längere Zeit ihre Gültigkeit. Man sollte jedoch regelmäßig überprüfen, ob man noch von den einzelnen Werten überzeugt ist und diese auch heute noch kaufen würde. Wer sich nicht selbst um diese Portfoliosteuerung kümmern kann oder will, für den bieten Investmentfonds eine attraktive Alternative, bei denen das Fondsmanagement diese Aufgabe übernimmt. Man sagt, dass etwa 8 der Rendite durch die Portfolio-Strukturierung zustande kommt. Wenn mir monatlich nur ein kleiner Betrag übrig bleibt, kann ich nicht auf verschiedene Aktien, Rentenpapiere, Immobilien, Währungen etc. setzen. Wie kann ich z.b. mit 50 Euro eine vernünftige Streuung erzielen? RH: Auch hier helfen Investmentfonds weiter. Sie erlauben es, mit minimalem Kapitaleinsatz eine breite Streuung in seinen Anlagen zu erzielen. Wer mit der Altersvorsorge frühzeitig beginnt, kann auch mit kleinen, monatlichen Beträgen im Zeitablauf einen ansehnlichen Betrag ansparen. Sparpläne für einzelne Fonds bieten sich hierbei perfekt an, diese sind z.t. bereits ab monatlich 25 EUR möglich. Angenommen, ich möchte mein Kapital zum Teil in Aktien, zum Teil in Renten investieren, habe jedoch wenig Zeit mich darum zu kümmern. Kann ich das auch mit einem einzigen Fonds umsetzen? CU: Sicherlich, hierfür gibt es sogenannte Mischfonds. Auch die Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh bietet mit dem SKAG Balanced einen derartigen Fonds an, der i.d.r. zu 3 in Aktien und zu 7 in Renten investiert ist. Dieser Fonds weist im Übrigen eine sehr ähnliche Asset-Allokation auf wie das von uns für den Siemens Pension Trust verwaltete Fondsvermögen. Wie sieht Ihre Vorgehensweise beim SKAG Balanced aus, anhand welcher Kriterien entscheiden Sie, wie hoch der Aktien- bzw. Rentenanteil im Fonds ist? RH: Der Aktien- und Rentenanteil im Fonds wird im Rahmen der taktischen Asset-Allokation gesteuert. Hier wird mit verschiedenen Methoden und Verfahren quantitativ die relative Vorteilhaftigkeit von Aktien gegenüber Rentenpapieren ermittelt. Sind Aktien entsprechend vorteilhaft, wird die Aktienquote erhöht und umgekehrt. Wie schnell können Sie auf aktuelle Gegebenheiten reagieren und die Richtung ändern? CU: Sehr schnell. Sowohl auf der Aktien- als auch auf der Rentenseite beobachten unsere Fondsmanager täglich die Märkte. Auf veränderte Marktbedingungen kann dadurch sofort reagiert werden. Zum Abschluss eine persönliche Frage an die Herren: Sie haben beide Kinder, wie legen Sie selbst den finanziellen Grundstein für die Zukunft Ihrer Kinder? CU: Mir persönlich ist es sehr wichtig, früh anzufangen und regelmäßig, wenn auch kleinere Beträge, anzulegen. Daher habe ich für unseren Sohn unmittelbar nach seiner Geburt einen monatlichen Sparplan eröffnet. RH: Alles auf eine Karte zu setzen war in der Vergangenheit selten richtig. Deshalb legen wir für unsere Tochter ausgewogen in Aktienund Rentenfonds an. Hr. Hackl, Hr. Dr. Ulschmid, herzlichen Dank für das Gespräch!

8 08 FondsInvestor 01/2011 FONDSGLOSSAR Fit für Fonds Die häufigsten Fragen rund um Fonds beantworten die Experten der SKAG in dieser Rubrik. Weitere Begriffserklärungen finden Sie unter Wie kaufe ich einen Fonds? Sie haben einen Fonds gefunden, der zu Ihren Anlagezielen passt und möchten diesen nun kaufen. Welche Möglichkeiten stehen Ihnen hierfür zur Verfügung? Man unterscheidet grundsätzlich zwei Bezugswege: Der außerbörsliche Erwerb Dabei beschafft Ihre Bank die Fondsanteile direkt von der Kapitalanlagegesellschaft und stellt Ihnen den Ausgabepreis in Rechnung. Diesen veröffentlicht die Kapitalanlagegesellschaft börsentäglich. Ein eventueller ist bereits enthalten und kommt der Bank als Vertriebshonorar zugute. Kaufspesen werden durch die Bank in der Regel nicht in Rechnung gestellt. Der Erwerb über die Börse Viele Investmentfonds, wie auch alle SKAG-Fonds, sind an einer der deutschen Börsen gelistet. Der Börsenhandel wird von Spezialisten, den Maklern, übernommen, welche die Orderbücher der Fonds führen. Sie tragen dafür Sorge, dass Kauf- und Verkaufsaufträge der Anleger ausgeführt werden können. Dazu werden sog. Geldkurse (Nachfragepreis, zu dem Sie einen Fondsanteil verkaufen) und Briefkurse (Angebotspreis, zu dem Sie einen Fondsanteil kaufen können) veröffentlicht. Der Unterschiedsbetrag, der sog. Spread, liegt meistens deutlich unter den üblichen Ausgabeaufschlägen. Zusätzlich fallen beim Kauf über die Börse eine Maklercourtage und Ordergebühren Ihrer Bank an. Je höher der und je größer die Anlagesumme ist, desto günstiger kann für den Anleger der Handel über die Börse sein. Möchten Sie dagegen nur kleine Summen anlegen oder in einen Sparplan investieren, so ist der außerbörsliche Erwerb meistens günstiger. Sie entscheiden bei Ordererteilung über welchen Weg Sie die Fondsanteile erwerben möchten. Benötigen Sie Unterstützung beim Bezug von Investmentfonds der SKAG? Wir helfen Ihnen gerne. Rufen Sie uns an unter oder schreiben Sie uns eine an NEUIGKEITEN SKAG Euroinvest Corporates mit Fund Award 2011 ausgezeichnet ein herausragender Fonds für Unternehmensanleihen Unser Rentenfonds SKAG Euroinvest Corporates (WKN: A0MYQX) wurde von den Fachpublikationen uro und uro am Sonntag mit dem Fund Award ausgezeichnet, der jährlich an die erfolgreichsten Investmentfonds vergeben wird. Mit seiner herausragenden Performance in 2010 von 9,15% belegt der SKAG Euroinvest Corporates den 3. Platz in der Kategorie Unternehmensanleihen Euro. Mehr über den SKAG Euroinvest Corporates auf Seite 5 oder unter Persönlicher Kontakt: Unser Kundenservice freut sich auf Sie! Telefon: Impressum FondsInvestor Nr Herausgeber: Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh Otto-Hahn-Ring 6 D München Redaktion: Johanna Spicker Hinweise Der FondsInvestor ist eine Werbemitteilung. Der öffentliche Vertrieb der Investmentfonds der SKAG ist nur in Deutschland zulässig. Der Erwerb von Investmentanteilen durch Steuerausländer kann mit erheblichen steuerlichen Nachteilen verbunden sein. Ein Erwerb von Investmentanteilen durch US-Bürger oder in den USA ansässigen Personen ist ausgeschlossen. Genaue Informationen zu den einzelnen Fonds der SKAG entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Verkaufsprospekt. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar, sondern dienen ausschließlich der Produktbeschreibung. Jede Anlageentscheidung sollte in jedem Fall auf Grundlage des vereinfachten bzw. ausführlichen Verkaufsprospekts, ergänzt durch den jeweils aktuellen Jahres- bzw. Halbjahresbericht getroffen werden, die die allein verbindliche Grundlage des Kaufs darstellen. Der jeweilige Verkaufsprospekt enthält überdies ausführliche Risikohinweise. Die genannten Unterlagen erhalten Sie in gedruckter Form bei der Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh (SKAG), München, sowie in elektronischer Form unter Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen beruhen auf öffentlich zugänglichen Quellen, die wir für zuverlässig halten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen, Prognosen und Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung der SKAG bzw. der Verfasser wieder und können sich jederzeit ohne vorherige Mitteilung ändern. Alle Angaben beziehen sich falls nicht anders vermerkt auf den Stichtag Die Angaben zur bisherigen Wertentwicklung beruhen auf der BVI-Methode. Vergangenheitswerte sind keine Gewähr für die Zukunft. Vermögenswerte können sowohl steigen als auch fallen. Privatanlegern bietet die SKAG derzeit sieben Publikumsfonds an, deren Anteile direkt über die Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh erworben werden können. Jede Form der Veröffentlichung dieses Dokuments, auch in Teilen, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der SKAG. Bestellung Sie möchten den FondsInvestor an Ihre -Adresse gesendet bekommen oder den Bezug des FondsInvestor abbestellen? Kurze an genügt.

FondsInvestor. Wie halte ich mein Portfolio im Gleichgewicht? Financial Services. April 2011

FondsInvestor. Wie halte ich mein Portfolio im Gleichgewicht? Financial Services. April 2011 FondsInvestor April 2011 Magazin für Kunden und Interessenten der Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh www.siemens.de/fonds Financial Services Wie halte ich mein Portfolio im Gleichgewicht? 02 FondsInvestor

Mehr

FondsInvestor Magazin für Kunden und Interessenten der Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh

FondsInvestor Magazin für Kunden und Interessenten der Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh FondsInvestor Magazin für Kunden und Interessenten der Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh Ausg. 02 2010 In dieser Ausgabe lesen Sie auf der Seite: 02 04 06 08 Märkte im Überblick Fonds im Überblick

Mehr

INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS DYNAMIC R MIT SICHERHEIT DYNAMISCHER

INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS DYNAMIC R MIT SICHERHEIT DYNAMISCHER INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS DYNAMIC R MIT SICHERHEIT DYNAMISCHER WAVE TOTAL RETURN FONDS DYNAMIC R: MIT SICHERHEIT DYNAMISCHER. DER WAVE TOTAL RETURN FONDS DYNAMIC R Sie wollen mehr: mehr Dynamik,

Mehr

FondsInvestor. Online informieren & auf dem Laufenden bleiben! Financial Services. Januar 2014

FondsInvestor. Online informieren & auf dem Laufenden bleiben! Financial Services. Januar 2014 FondsInvestor Magazin für Kunden und Interessenten der Siemens Fonds Invest GmbH www.siemens.de/fonds Januar 2014 Financial Services Online informieren & auf dem Laufenden bleiben! 02 FondsInvestor / Januar

Mehr

INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS R DIE RICHTIGE BALANCE ZWISCHEN ERTRAG UND SICHERHEIT

INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS R DIE RICHTIGE BALANCE ZWISCHEN ERTRAG UND SICHERHEIT INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS R DIE RICHTIGE BALANCE ZWISCHEN ERTRAG UND SICHERHEIT RENDITE MACHT MIT SICHERHEIT AM MEISTEN FREUDE. Der WAVE Total Return Fonds R Sie wissen, was Sie wollen: Rendite

Mehr

PPS Vermögenspolice. 8 Fonds für individuelle Anlegerprofile. Von rendite- bis wertzuwachsorientiert

PPS Vermögenspolice. 8 Fonds für individuelle Anlegerprofile. Von rendite- bis wertzuwachsorientiert 8 Fonds für individuelle e Von rendite- bis wertzuwachsorientiert PPS Vermögenspolice bietet Ihnen je nach Ihrer Anlagementalität die Wahl zwischen 8 Fonds. In einem individuellen Gespräch beraten wir

Mehr

FondsInvestor. Anleger in Sorge: Märkte auf Achterbahnfahrt. Financial Services. Oktober 2011

FondsInvestor. Anleger in Sorge: Märkte auf Achterbahnfahrt. Financial Services. Oktober 2011 FondsInvestor Magazin für Kunden und Interessenten der Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh www.siemens.de/fonds Oktober 2011 Financial Services Anleger in Sorge: Märkte auf Achterbahnfahrt 02 FondsInvestor

Mehr

Deka-Deutschland Balance Kundenhandout. Oktober 2011

Deka-Deutschland Balance Kundenhandout. Oktober 2011 Deka-Deutschland Balance Kundenhandout Oktober 2011 1 In Deutschlands Zukunft investieren Die Rahmenbedingungen stimmen Geographische Lage Deutschland profitiert von der zentralen Lage. Diese macht das

Mehr

Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem

Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem * Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registrierte SICAV. Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem WAS SIE ÜBER DEN FRANKLIN TEMPLETON GLOBAL

Mehr

Wir informieren Sie!

Wir informieren Sie! Wir informieren Sie! 1. Aktuelles vom Markt 2. Portfolio per 3. Bericht des Fondsmanagers per 4. Vermögensaufstellung per 1 AKTUELLES August 2015 24.08.2015 20.08.2015 2 Portfolio Strategische Asset Allokation

Mehr

FondsInvestor. Wege des Aufschwungs. Kundenmagazin der Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh. In dieser Ausgabe lesen Sie auf der Seite:

FondsInvestor. Wege des Aufschwungs. Kundenmagazin der Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh. In dieser Ausgabe lesen Sie auf der Seite: FondsInvestor 03 2009 Kundenmagazin der Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh In dieser Ausgabe lesen Sie auf der Seite: 02 04 06 07 08 Märkte im Überblick Fonds im Überblick SKAG Musterportfolios Fondsglossar

Mehr

FondsInvestor Magazin für Kunden und Interessenten der Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh

FondsInvestor Magazin für Kunden und Interessenten der Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh FondsInvestor Magazin für Kunden und Interessenten der Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh Ausg. 01 2010 In dieser Ausgabe lesen Sie auf der Seite: 02 04 06 08 Märkte im Überblick Fonds im Überblick

Mehr

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick 2 Investmentteam Starke Expertise noch stärker im Team Gunter Eckner Volkswirtschaftliche Analyse, Staatsanleihen

Mehr

FondsInvestor. Anlegerfehler und wie Sie sie vermeiden. Financial Services. Juli 2012

FondsInvestor. Anlegerfehler und wie Sie sie vermeiden. Financial Services. Juli 2012 FondsInvestor Magazin für Kunden und Interessenten der Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh www.siemens.de/fonds Juli 2012 Financial Services Anlegerfehler und wie Sie sie vermeiden 02 FondsInvestor /

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

Lassen Sie es sich richtig gut gehen! Mit den attraktiven Fonds der ALTE LEIPZIGER Trust. AL Trust FONDS. n Aktienfonds.

Lassen Sie es sich richtig gut gehen! Mit den attraktiven Fonds der ALTE LEIPZIGER Trust. AL Trust FONDS. n Aktienfonds. AL Trust FONDS n Aktienfonds n Dachfonds n Renten- und Geldmarktfonds Lassen Sie es sich richtig gut gehen! Mit den attraktiven Fonds der ALTE LEIPZIGER Trust. Was Sie auch vorhaben. Mit uns erreichen

Mehr

Monega Ertrag. by avicee.com

Monega Ertrag. by avicee.com by avicee.com Monega Ertrag Der Monega Ertrag (WKN 532108) ist ein Dachfonds, der bis 100% in Rentenfonds mit einer hohen Bonität investiert. Je nach Marktsituation und um auch von den Aktienmärkten zu

Mehr

Wir informieren Sie!

Wir informieren Sie! Wir informieren Sie! 1. Aktuelles vom Markt 2. Portfolio per 3. Bericht des Fondsmanagers per 4. Vermögensaufstellung per 1 AKTUELLES Mai 2015 Indizes: 13.5.2015 Barclays EuroAgg TR Unhedged EUR: -3,14%

Mehr

Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection

Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection WERBEMITTEILUNG Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection geninvest.de Generali Komfort Best Selection Neues Konzept der Besten-Selektion Wie kann ich mein Geld trotz niedriger

Mehr

Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten.

Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten. Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten. Jetzt kann ich nicht investieren! Eigentlich würde man ja gern anlegen Aber in jeder Lebenslage finden sich Gründe, warum es leider

Mehr

D e Ent n w t icklun u g n g de d r Ka K pi p ta t lmä m rkte t - Be B richt h t de d s Fo F n o d n s d ma m na n ge g rs

D e Ent n w t icklun u g n g de d r Ka K pi p ta t lmä m rkte t - Be B richt h t de d s Fo F n o d n s d ma m na n ge g rs Allianz Pensionskasse AG Quartalsbericht 01/2015 VRG 14 / Sub-VG 2 (ehem. VRG 14) Stand 31.03.2015 Die Entwicklung der Kapitalmärkte - Bericht des Fondsmanagers 1. Quartal 2015 Der Start der Anleihekäufe

Mehr

MEAG ist Asset Manager von Munich Re

MEAG ist Asset Manager von Munich Re MEAG Investmentfonds tf - das Ergebnis zählt Nur zur internen Verwendung März 2011 MEAG ist Asset Manager von Munich Re Munich Re Weltweit führender Risikoträger Integriertes Geschäftsmodell aus Erst-

Mehr

Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Vermögensverwaltung

Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Vermögensverwaltung Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Vermögensverwaltung Swisscanto Vermögensverwaltung einfach und professionell Unsere Vermögensverwaltung ist die einfache Lösung.

Mehr

Monega Zins ProAktiv. by avicee.com

Monega Zins ProAktiv. by avicee.com by avicee.com Monega Zins ProAktiv Der Monega Zins ProAktiv (WKN 532109) ist ein Dachfonds und investiert in das gesamte Spektrum fest verzinslicher Wertpapiere. Dabei gehören klassische Staatsanleihen

Mehr

Stiftungsfonds Spiekermann & CO WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013. Eine klare Lösung für konservative Investoren und Stiftungen

Stiftungsfonds Spiekermann & CO WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013. Eine klare Lösung für konservative Investoren und Stiftungen WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013 Was Anleger vorfinden: bei festverzinslichen Wertpapieren haben Staatsanleihen ihren Nimbus als sicherer Hafen verloren Unternehmensanleihen gewinnen immer mehr an Bedeutung

Mehr

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Liebe Leserinnen, liebe Leser, Fondsinformationen von Union Investment 16. Januar 2008 Aktienfonds im Blick Liebe Leserinnen, liebe Leser, Sie erhalten den aktuellen Investment-Ticker. Heute mit UniProInvest: Aktien A und seiner ausgabeaufschlagfreien

Mehr

Bitte lächeln! Erfolgreiche Geldanlage macht gute Laune.

Bitte lächeln! Erfolgreiche Geldanlage macht gute Laune. <FONDS MIT WERT- SICHERUNGSKONZEPT> Bitte lächeln! Erfolgreiche Geldanlage macht gute Laune. VB 1 und VOLKSBANK-SMILE Der VB 1 und der VOLKSBANK-SMILE sind neuartige Fondsprodukte mit schlagkräftigen Vorteilen.

Mehr

Monega Germany. by avicee.com

Monega Germany. by avicee.com by avicee.com Monega Germany Der Monega Germany (WKN 532103) ist ein Aktienfonds, der in seinem Fondsvermögen die Aktien der 30 größten deutschen Unternehmen versammelt. So bilden die Schwergewichte Siemens,

Mehr

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Portfolio Invest Swisscanto Portfolio Invest einfach und professionell Das Leben in vollen Zügen geniessen und sich nicht

Mehr

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit.

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: LBBW Multi Global Diese Informationen sind ausschließlich für professionelle Investoren bestimmt. Keine Weitergabe an Privatkunden! Informationen für

Mehr

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011 Bester Anbieter für Mischfonds mmd Roadshow Mai/Juni 2011 Unternehmen Investmentphilosophie Dachfonds Investmentprozess Dachfonds Investmentperformance am Beispiel des ETF-DACHFONDS VERITAS Fondskonzepte

Mehr

Dynamisch Investieren zahlt sich aus.

Dynamisch Investieren zahlt sich aus. Dynamisch Investieren zahlt sich aus. Ihr Geld arbeitet. Marina Kamleitner Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. info@kepler.at Wichtige Hinweise Seite 2 Bitte beachten Sie,

Mehr

StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland

StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland STARS Die ETF-Strategien von Pionier Markus Kaiser Exchange Traded Funds (ETFs) erfreuen sich seit Jahren einer rasant steigenden

Mehr

Der Fondssparplan oder: nicht nur sparen, investieren!

Der Fondssparplan oder: nicht nur sparen, investieren! kkkkkkkkkkkknwave_börsenbrief-spezial_fondssparplan_08.2011.docn W.A.V.E. GmbH Börsenbrief-Spezial: Thema Fondssparplan - 08.2011 Der Fondssparplan oder: nicht nur sparen, investieren! Wer Kapital aufbauen

Mehr

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die Partner und ihre Funktionen 1 WARBURG INVEST Vermögensvewalter Portfoliomanagement FIL - Fondsbank Depotbank Vertrieb

Mehr

Depotabsicherung ist immer aktuell: Metzler TORERO MultiAsset und Metzler Global Protect

Depotabsicherung ist immer aktuell: Metzler TORERO MultiAsset und Metzler Global Protect Depotabsicherung ist immer aktuell: Metzler TORERO MultiAsset und Metzler Global Protect Die Wertsicherungskonzepte von Metzler: Ertragschancen nutzen Basisvermögen absichern Begrenzung des Verlustrisikos

Mehr

GECAM AG Portfoliomanagement

GECAM AG Portfoliomanagement GECAM AG Portfoliomanagement Live-Online-Vortrag für Kunden Aktueller Marktüberblick Positionierung und Entwicklung GECAM Adviser Funds Helmut Knestel Fondsmanager Wangen, 18.08.2010 1 Konjunktur Deutschland

Mehr

Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära

Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära Ergebnisse einer Umfrage zum Thema Anlageumfeld und Konsequenzen für die persönliche Finanzplanung Wien 20. August 2013 Rückfragen an: Christian Kronberger

Mehr

Deutsche Bank Private Wealth Management. PWM Marktbericht. Björn Jesch, Leiter Portfoliomanagement Deutschland Frankfurt am Main, 18.

Deutsche Bank Private Wealth Management. PWM Marktbericht. Björn Jesch, Leiter Portfoliomanagement Deutschland Frankfurt am Main, 18. PWM Marktbericht Björn Jesch, Leiter Portfoliomanagement Deutschland Frankfurt am Main, 18. Juli 2011 Euro erneut im Mittelpunkt des Marktgeschehens Euro versus ausgewählte Währungen Minimum-Maximum-Bandbreite

Mehr

Einfach und entspannt investieren. Anlagestrategiefonds

Einfach und entspannt investieren. Anlagestrategiefonds Einfach und entspannt investieren Anlagestrategiefonds Swisscanto ein führender Asset Manager In der Schweiz ist Swisscanto einer der führenden Anlagefondsanbieter, Vermögensverwalter und Anbieter von

Mehr

Fondsrente mit Strategie. Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen

Fondsrente mit Strategie. Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen Fondsrente mit Strategie Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen Vorsorgen mit MV FondsMix exklusiv Für einen entspannten Ruhestand braucht es ein sicheres Einkommen.

Mehr

Rentenfondskommentare 12. Oktober 2011

Rentenfondskommentare 12. Oktober 2011 Rentenfondskommentare 12. Oktober 2011 Anlegerinformation der AmpegaGerling Investment AmpegaGerling Geldmarkt-/Rentenfonds: Aktuelle Chance -Risiko Profile Ertrag Gerling Global Rentenfonds KAPITALFONDS

Mehr

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Personal Financial Services Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Machen auch Sie mehr aus Ihrem Geld. Geld auf einem klassischen Sparkonto vermehrt sich

Mehr

Deutsche Bank Private Wealth Management. PWM Marktbericht. Björn Jesch, Leiter Portfoliomanagement Deutschland Frankfurt am Main, 29.

Deutsche Bank Private Wealth Management. PWM Marktbericht. Björn Jesch, Leiter Portfoliomanagement Deutschland Frankfurt am Main, 29. PWM Marktbericht Björn Jesch, Leiter Portfoliomanagement Deutschland Frankfurt am Main, 29. August 2011 USA versus Euroland Krisenbarometer Interbankenmarkt Vergleich der Interbankengeldmärkte Spread zwischen

Mehr

Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de. Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Werbemitteilung. Unsere Produktpartner:

Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de. Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Werbemitteilung. Unsere Produktpartner: Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Unsere Produktpartner: Werbemitteilung easyfolio: Einfach anlegen, ein gutes Gefühl. Wir bieten mit easyfolio

Mehr

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen M&G Global Dividend Fund für verschiedene Marktlagen Dividenden und Aktienkurse 1 gehen Hand in Hand In der Vergangenheit haben Unternehmen mit nachhaltigem Dividendenwachstum 2 in der Regel eine ausgezeichnete

Mehr

PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE. Ihr Basisinvestment im Depot

PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE. Ihr Basisinvestment im Depot PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE Ihr Basisinvestment im Depot Die Phaidros Funds nehmen Ihnen die komplizierte Verteilung des Vermögens über verschiedene Anlageklassen ab. Sie nutzen

Mehr

Charts zur Marktentwicklung. September 2012

Charts zur Marktentwicklung. September 2012 Charts zur Marktentwicklung September 2012 *Die DWS / DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle BVI. Stand 31.07.2012 Nominalzins und Inflationsrate

Mehr

D e Ent n w t icklun u g n g de d r Ka K pi p ta t lmä m rkte t - Be B richt h t de d s Fo F n o d n s d ma m na n ge g rs I

D e Ent n w t icklun u g n g de d r Ka K pi p ta t lmä m rkte t - Be B richt h t de d s Fo F n o d n s d ma m na n ge g rs I Allianz Pensionskasse AG Quartalsbericht 02/2015 VRG 14 / Sub-VG 2 (ehem. VRG 14) Stand 30.06.2015 Die Entwicklung der Kapitalmärkte - Bericht des Fondsmanagers I 1. Quartal 2015 Der Start der Anleihekäufe

Mehr

Was ist eine Aktie? Detlef Faber

Was ist eine Aktie? Detlef Faber Was ist eine Aktie? Wenn eine Firma hohe Investitionskosten hat, kann sie eine Aktiengesellschaft gründen und bei privaten Geldgebern Geld einsammeln. Wer eine Aktie hat, besitzt dadurch ein Stück der

Mehr

Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)!

Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)! Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)! Der Anleger zahlt Geld in einen Topf (= Sondervermögen) einer Kapitalanlagegesellschaft ein. Ein Kapitalmarktexperte

Mehr

Mit Sicherheit mehr Vermögen. MET Fonds - VermögensMandat Die Top-Vermögensverwalter unter einem Dach

Mit Sicherheit mehr Vermögen. MET Fonds - VermögensMandat Die Top-Vermögensverwalter unter einem Dach MET Fonds - VermögensMandat Die Top-Vermögensverwalter unter einem Dach MET Finanz GmbH MET Finanz GmbH Gründung im Jahr 2003 Gründer: Simone Müller-Esche Heinz-Dieter Müller Fondsverantwortliche seit

Mehr

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot Thorsten Dierich max.xs financial services AG Turbulente Investmentwelt Wie verläuft die Reise? Investmentbedarf vorhanden aber wie umsetzen? In

Mehr

Exchange Traded Funds. Vielseitig und transparent. Die ideale Portfolio-Beimischung für Ihr Investmentdepot. ebase. Werbematerial

Exchange Traded Funds. Vielseitig und transparent. Die ideale Portfolio-Beimischung für Ihr Investmentdepot. ebase. Werbematerial Exchange Traded Funds Vielseitig und transparent Die ideale Portfolio-Beimischung für Ihr Investmentdepot Werbematerial ebase Ganz einfach... ETFs bei ebase Exchange Traded Funds (ETFs) sind börsengehandelte

Mehr

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1 Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des Bankhaus Bauer Premium Select 31. Dezember 2011 1 Die Anlagepolitik des Bankhaus Bauer Premium Select 2 Die Anlagepolitik des Premium Select genügend Freiraum

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 14: Februar 2011. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 14: Februar 2011. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 14: Februar 2011 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: ETF-Anleger setzen auf Aktienmärkte 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Der internationale Aktienfonds.

Der internationale Aktienfonds. Internationale Fonds Der internationale Aktienfonds. SÜDWESTBANK-InterShare-UNION. Handverlesen. Mit diesem Aktienfonds können Sie die Chancen an den internationalen Aktienmärkten für Ihr Portfolio nutzen.

Mehr

Exchange Traded Funds

Exchange Traded Funds Exchange Traded Funds Vielseitig und transparent Die ideale Portfolio-Beimischung für Ihr Investmentdepot Werbematerial Ganz einfach... ETFs bei ebase Clever kombinieren Exchange Traded Funds (ETFs) sind

Mehr

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Mag. Rainer Schnabl Geschäftsführer der Raiffeisen KAG Real negativer Zinsertrag bis 2016 wahrscheinlich 6 5 4 3 2 1 0 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Mehr

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio.

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Produktpartner: Sie suchen den einfachsten Weg, breit gestreut Geld anzulegen? Die easyfolio-anlagestrategien

Mehr

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL Mit aktuellen News kann der Rentenhandel spannend werden. 20 Schweizer Franken: Arthur Honegger, französischschweizerischer Komponist (1892-1955) Warum ist außerbörslicher

Mehr

FondsInvestor Kundenmagazin der Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh

FondsInvestor Kundenmagazin der Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh FondsInvestor Kundenmagazin der Siemens Kapitalanlagegesellschaft mbh Ausg. 04 2009 In dieser Ausgabe lesen Sie auf der Seite: 02 04 06 08 Märkte im Überblick Fonds im Überblick Aktienstrategien 2009:

Mehr

Hinweise für den Referenten:

Hinweise für den Referenten: 1 Namensgebend für die Absolute-Return-Fonds ist der absolute Wertzuwachs, den diese Fonds möglichst unabhängig von den allgemeinen Marktrahmenbedingungen anstreben. Damit grenzen sich Absolute-Return-Fonds

Mehr

Deka-Wertkonzept-Produkte Kurzpräsentation für Kunden. August 2011

Deka-Wertkonzept-Produkte Kurzpräsentation für Kunden. August 2011 Deka-Wertkonzept-Produkte Kurzpräsentation für Kunden August 2011 Deka-Wertkonzept-Produkte Drei Fonds stellen sich vor Schnelle Veränderung an den Märkten Richtig und flexibel investieren Hoher Nutzen

Mehr

Private Investing. Professionelle Vermögensverwaltung mit aktivem Risikomanagement. Stephan Pilz smart-invest, November 2014

Private Investing. Professionelle Vermögensverwaltung mit aktivem Risikomanagement. Stephan Pilz smart-invest, November 2014 Private Investing Professionelle Vermögensverwaltung mit aktivem Risikomanagement Stephan Pilz smart-invest, November 2014 Das Unternehmen smart-invest GmbH Institutioneller Anlageberater seit 2007 als

Mehr

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse.

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. Fonds in Feinarbeit. Der LBBW Dividenden Strategie Euroland war einer der ersten Fonds, der das Kriterium Dividende in den

Mehr

Vermögensverwaltung im Fondsmantel

Vermögensverwaltung im Fondsmantel Vermögensverwaltung im Fondsmantel Die Gothaer Comfort Fonds Norbert Jehl Gothaer Asset Management AG 17. März 2015 Die Gothaer Asset Management AG Asset Manager der gesamten Kapitalanlagen des Gothaer

Mehr

db X-trackers Informationen

db X-trackers Informationen db X-trackers Informationen Frankfurt 17. September 2013 Währungsgesicherte ETFs können Euro-Anleger vor einem Wertverlust der Anlagewährung schützen Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass bei ihren Investitionen

Mehr

Der Weg in die Zinsfalle

Der Weg in die Zinsfalle Der Weg in die Zinsfalle tenen Länder deutlich. Hierbei ist anzumerken, dass die EZB im Gegensatz zu anderen Zentralbanken nicht systematisch Staatsanleihen von Mitgliedsstaaten aufgekauft hat und die

Mehr

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Profitieren Sie von erfolgreichen Unternehmen des soliden deutschen Mittelstands Erfolgsfaktor KFM-Scoring

Mehr

GIPS Composites bei der Basler Kantonalbank 2014

GIPS Composites bei der Basler Kantonalbank 2014 GIPS Composites bei der Basler Kantonalbank 2014 Composite Referenzwährundatum (Benchmark geändert per 01.01.2013) Eröffnung- Kurzbeschreibung der traditionellen Strategien Obligationen CHF 01/1997 Es

Mehr

DWS Zinseinkommen Update Oliver Eichmann, Fondsmanager. April 2012

DWS Zinseinkommen Update Oliver Eichmann, Fondsmanager. April 2012 Update Oliver Eichmann, Fondsmanager April 2012 *Die DWS / DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle BVI. Stand: Ende Dezember 2011 Anlageziel

Mehr

Mit den Fonds von VILICO

Mit den Fonds von VILICO Die Antwort auf die Abgeltungssteuer! Mit den Fonds von VILICO * Für den Fonds wird als Vergleichsindex der Dow Jones EURO STOXX 50 Price Index (EUR) herangezogen. 1 Zitat "Die große Kunst besteht nur

Mehr

Wirtschaft & Finanzen

Wirtschaft & Finanzen Konjunktur In Deutschland ist die Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal erwartungsgemäß um 0,4% gestiegen. Neben dem Konsum hat der Außensektor wieder deutlicher zum Wachstum beigetragen. Die Frühindikatoren

Mehr

Allianz Global Investors GmbH

Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH, Bockenheimer Landstraße 42-44, 60323 Frankfurt am Main Fondsverschmelzung auf den Sehr geehrte Anteilinhaberin, Sehr geehrter Anteilinhaber,

Mehr

Einfach und entspannt investieren. Anlagestrategiefonds

Einfach und entspannt investieren. Anlagestrategiefonds Einfach und entspannt investieren Anlagestrategiefonds Swisscanto ein führender Asset Manager In der Schweiz ist Swisscanto einer der führenden Anlagefondsanbieter, Vermögensverwalter und Anbieter von

Mehr

Ihre persönliche Depotanalyse

Ihre persönliche Depotanalyse Ihre persönliche Depotanalyse Wir analysieren Ihre Depots gratis! Das Wertpapierdepot muss zum Anleger passen Analyse der Depotstruktur Chancen und Risikoanalyse Steuertechnische Optimierung Absicherungsstrategien

Mehr

www.bawagfonds.com BAWAG P.S.K. Fonds-Information

www.bawagfonds.com BAWAG P.S.K. Fonds-Information www.bawagfonds.com BAWAG P.S.K. Fonds-Information Aus der Fusion der BAWAG Invest Gesellschaft m.b.h. und der P.S.K. Invest ist die neue Kapitalanlagegesellschaft ( KAG ) der BAWAG P.S.K. Gruppe, die BAWAG

Mehr

Gold als Kapitalanlage - Xetra-Gold als Produkt. 25. August 2014

Gold als Kapitalanlage - Xetra-Gold als Produkt. 25. August 2014 Gold als Kapitalanlage - Xetra-Gold als Produkt 25. August 2014 Deutsche Börse Commodities 1 Agenda Gold Geschichte Gold Krisen- und Inflationsindikator Gold Portfoliodiversifikation 5%-Empfehlung von

Mehr

Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015

Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015 Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015 Agenda 1. Vorbemerkung 2. Studienergebnisse 3. Fazit 1. Vorbemerkung Repräsentative Studie über das Anlageverhalten

Mehr

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG powered by S Die aktive ETF Vermögensverwaltung Niedrige Kosten Risikostreuung Transparenz Flexibilität Erfahrung eines Vermögensverwalters Kundenbroschüre Stand 09/2014 Kommen Sie ruhig und sicher ans

Mehr

Sicherheit und Vertrauen mit unseren neuen Lebensversicherungen. Unsere Anlagepläne unter der Lupe

Sicherheit und Vertrauen mit unseren neuen Lebensversicherungen. Unsere Anlagepläne unter der Lupe Sicherheit und Vertrauen mit unseren neuen Lebensversicherungen Unsere Anlagepläne unter der Lupe Der Markt und seine Mechanismen haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Es wird zusehends schwieriger,

Mehr

PRIVATE INVESTING Best of ETF

PRIVATE INVESTING Best of ETF PRIVATE INVESTING Best of ETF DIE BESONDERE ETF-STRATEGIE: Globale Investmentstrategie Stringentes Risikomanagement Antizyklischer Ansatz Geringe Kosten Erfahrener Investmentberater Starker ETF-Anbieter

Mehr

Bewährte VV-Fonds als solides Fundament in Ihrem Depot Januar 2015

Bewährte VV-Fonds als solides Fundament in Ihrem Depot Januar 2015 Bewährte VV-Fonds als solides Fundament in Ihrem Depot Januar 2015 Wie können Sie in Zeiten historisch niedriger Zinsen und hoher Aktienkurse und Immobilienpreise Privatvermögen noch rentabel und täglich

Mehr

2.5 Fondsarten LF 14. 2.5.1 Offene Investmentvermögen und Anteilklassen für unterschiedliche LF 11. u Situation

2.5 Fondsarten LF 14. 2.5.1 Offene Investmentvermögen und Anteilklassen für unterschiedliche LF 11. u Situation 2.5 Fondsarten 241 2.5 Fondsarten 2.5.1 Offene und Anteilklassen für unterschiedliche Anlegerkreise u Situation Herr Neumann vermittelt zukünftig offene einer neuen Kapitalverwaltungsgesellschaft. Vor

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA FEBRUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Januar 215 einen neuen 3-Jahres-Rekord erreichen. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 1,9 Milliarden Euro und lagen damit um 5%

Mehr

Lipper: Offene Investmentfonds - näher beleuchtet

Lipper: Offene Investmentfonds - näher beleuchtet 4-2011 Juni/Juli/ August 18. Jahrgang Deutschland Euro 4.50 Österreich Euro 5,10 www.meingeld.org Wirtschaft Offene Investmentfonds Immobilien Versicherungen Investment neue Rubrik Offene Investmentfonds

Mehr

Anlagestrategie Depot Oeco-First

Anlagestrategie Depot Oeco-First Anlagestrategie Depot Oeco-First Das Depot eignet sich für dynamische Investoren, die überdurchschnittliche Wertentwicklungschancen suchen und dabei zeitweise hohe Wertschwankungen und ggf. auch erhebliche

Mehr

LuxTopic Aktien Europa. Risikoadjustiert von Aktien profitieren

LuxTopic Aktien Europa. Risikoadjustiert von Aktien profitieren - Nur für professionelle Kunden LuxTopic Aktien Europa Risikoadjustiert von Aktien profitieren LuxTopic - Aktien Europa Erfolgsstrategie mit System 11. November 2014 30 Jahre Erfahrung Erfahrung und Erkenntnis:

Mehr

Monega Chance. by avicee.com

Monega Chance. by avicee.com by avicee.com Monega Chance Der Monega Chance (WKN 532107) ist ein Dachfonds, der ausschließlich in reine Aktienfonds investiert. Den Anlageschwerpunkt bildet der asiatische Raum. Die rohstoffreichen Länder

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA SEPTEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt zeigten auch im August 214 einen positiven Trend; sie beliefen sich auf insgesamt sechs Milliarden Euro

Mehr

Investmentfonds im Börsenhandel

Investmentfonds im Börsenhandel Kurzinformation zur Studie Ansprechpartner Dr. Andreas Beck ab@institut-va.de Motivation: Der Kauf von Investmentfonds über eine Börse bietet gegenüber dem bis vor wenigen Jahren noch obligatorischen Kauf

Mehr

Das Spar-Zins-Dilemma. Warum sich unser traditionelles Sparverhalten nicht mehr lohnt - und was Anleger jetzt tun können!

Das Spar-Zins-Dilemma. Warum sich unser traditionelles Sparverhalten nicht mehr lohnt - und was Anleger jetzt tun können! Das Spar-Zins-Dilemma Warum sich unser traditionelles Sparverhalten nicht mehr lohnt - und was Anleger jetzt tun können! Berater- und Endkundenversion Stand: April 2015 in % Historische Entwicklung deutscher

Mehr

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015 Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert PRÄSENTATION 31. August 2015 1 Investmentkonzept: Sell in May and go away : Wer hat diese Börsenregel nicht schon einmal gehört? Tatsächlich weisen

Mehr

Investieren in unterbewertete europäische Aktien

Investieren in unterbewertete europäische Aktien Investieren in unterbewertete europäische Aktien Franklin Mutual European Fund* * Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registrierte SICAV. * Ein Teilfonds der

Mehr

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Unsere Anlagelösungen Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Wir begleiten Sie zu Ihren Anlagezielen. Mit passenden Lösungen, preiswerten Dienstleistungen und fundierter Beratung

Mehr

Fondsinvest clever und flexibel

Fondsinvest clever und flexibel Fondsinvest clever und flexibel Konzept Systematisches Fondssparen durch regelmässige Einlagen Beträge von CHF 100.-- und mehr auf dem Fondsinvestkonto werden automatisch in Fonds investiert. 15 Anlagefonds

Mehr

Investmentfonds auf die Mischung kommt es an

Investmentfonds auf die Mischung kommt es an Investmentfonds auf die Mischung kommt es an 47 Investmentfonds sind dem Motto Chancengleichheit für alle an allen Anlagemärkten folgend für Privatanleger der Türöffner zu allen Anlagemärkten. Bereits

Mehr

Marktkommentar Zinsen Euro-Zone

Marktkommentar Zinsen Euro-Zone Ausblick auf die Finanzmärkte Marktkommentar Zinsen Euro-Zone Kurzfristige Zinsen Euro-Zone Wir behalten die jeweilige Bandbreite für den 3m- Euribor und die EZB-Zielrate bei. Die Geldmarktzinsen dürften

Mehr

KlawInvest-Trading A0M1UF 327,0111 33,3400 EUR 10.902,55 19,23 % 3 03.07.2015 (F) 10.000,00 902,55 (9,03%/18,70% p.a.)

KlawInvest-Trading A0M1UF 327,0111 33,3400 EUR 10.902,55 19,23 % 3 03.07.2015 (F) 10.000,00 902,55 (9,03%/18,70% p.a.) Lahnau, 05.07.2015 FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8, 35633 Lahnau FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8 35633 Lahnau Vermögensübersicht

Mehr