Chemie-, chemische Industrie. Lettland

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Chemie-, chemische Industrie. Lettland"

Transkript

1 Chemie-, chemische Industrie Lettland

2 Lettland - Chemie-, chemische Industrie Riga (gtai) - Lettlands chemische Industrie hat im Zuge der marktwirtschaftlichen Umwälzungen erheblich an Bedeutung verloren. Überhaupt sind nur noch wenige Sparten lokal besetzt, während die Mehrzahl von der internationalen Konkurrenz dominiert wird. Aktuell befindet sich Lettland in einer schweren Rezession. Ein genereller Einbruch der Nachfrage drosselt auch bei chemischen Erzeugnissen spürbar den Absatz. Deutsche Unternehmen zählen zu den führenden Lieferanten. Marktentwicklung/-bedarf Die lettische Chemieindustrie konnte in der Vergangenheit von der ausgesprochen günstig verlaufenden Wirtschaftsentwicklung profitieren. Dank der robusten Nachfrage auf dem Binnenmarkt sowie auf ausländischen Absatzmärkten verzeichnete der Umsatz Jahr für Jahr zum Teil deutlich zweistellig ausfallende Steigerungsraten. Im Jahr 2007 kam der Aufschwung der Branche jedoch ins Stocken. Die Verkäufe reduzierten sich um 0,8%. Nach vorläufigen Angaben des lettischen Statistikamtes geriet der Sektor 2008 noch stärker in den allgemeinen Krisenstrudel - ein branchenweit erzielter Umsatz in Höhe 161,6 Mio. Lats (Ls; 230 Mio. Euro; Devisenkurs Ende März 2009: 1 Euro = 0,70 Ls) entsprach einem Rückgang gegenüber 2007 um 3,8%. In den ersten Monaten 2009 wurden sogar Umsatzrückgänge der Branche im deutlich zweistelligen Bereich verzeichnet. Dies lässt befürchten, dass auch für das Gesamtjahr mit einer spürbaren Verschärfung des Abwärtstrends gerechnet werden muss. Davon dürften auch die Chemieeinfuhren betroffen sein. Da die Datenlage für den lettischen Chemiesektor allgemein recht lückenhaft ist, sind Aussagen zur Größe des Marktes nur schwer zu treffen. Klar dürfte jedoch sein, dass die Zeiten, in denen der lettische Markt bei chemischen Erzeugnissen mit einer Bedarfsausweitung zwischen 25 und 30% jährlich aufwarten konnte, vorerst ein Ende gefunden haben. Mit einer zaghaften Erholung wird wohl erst wieder ab dem 2. Halbjahr 2010 oder noch später zu rechnen sein. Produktion/Branchenstruktur Lettlands Chemieunternehmen sind wegen der nahezu völlig fehlenden Rohstoffbasis und als Resultat der im zurückliegenden Jahrzehnt bewältigten Strukturreformen nur noch in einigen wenigen Bereichen aktiv. Der Grundlagenchemie wird vor Ort nicht mehr nachgegangen. Ebenso gibt es im Gegensatz zu den beiden baltischen Nachbarn keinen Produzenten von Düngemitteln. Germany Trade & Invest 1

3 Lettland - Chemie-, chemische Industrie Nach Angaben des lettischen Statistikamtes belief sich die Anzahl der mit der Produktion von Chemieerzeugnissen beschäftigten Firmen im Land 2007 auf insgesamt 129. Dabei handelt es sich vorwiegend um Kleinst- und Kleinunternehmen mit jeweils weniger als 50 Mitarbeitern, die zusammen rund Personen beschäftigten. Die mit Abstand umsatzstärkste Sparte innerhalb des lettischen Chemiesektors ist die Pharmabranche. Nach den neuesten verfügbaren Daten vereinigten die circa zwei Dutzend mit einem entsprechenden Produktionsprofil registrierten Unternehmen im Geschäftsjahr 2006 rund 55% des Gesamtumsatzes der Chemiebranche auf sich. Wichtigster Vertreter der Arzneimittelherstellung ist die Firma Grindex, die 2008 mit 62,1 Mio. Ls (gegenüber 2007: +21%) nahezu dreimal so viel umsetzte wie das nächstgrößere Unternehmen Olainfarm (2008: 20,3 Mio. Ls; gegenüber 2007: +7%). Den zweiten Platz in der Umsatzstatistik der lettischen Chemie nimmt die Herstellung von Körperpflegemitteln und Kosmetika ein, die 2006 knapp 16% des Branchengeschäfts ausmachte. Wichtigster Vertreter des etwa 30 Firmen starken Segments ist das Unternehmen Dzintars, dessen Produktpalette nahezu alle in dieser Sparte gängigen und gefragten Erzeugnisse umfasst. Relativ neu im Geschäft ist die Firma Stendera ziepju fabrika, die sich auf die Fertigung exklusiver Seifen und Badezusätze konzentriert. Der Erfolg des Unternehmens auch jenseits der Landesgrenzen hat mittlerweile lokale Nachahmer auf den Plan gerufen. Darüber hinaus produziert das Unternehmen Kimiska rupnica Spodriba Duschbäder und Flüssigseifen. In erster Linie wird Spodriba lokal aber mit Erzeugnissen der Haushaltschemie in Zusammenhang gebracht. Neben Schuhcremes, Waschmittelzusätzen und verschiedenen Reinigungsmitteln zählen Produkte für die Pkw-Pflege zum Sortiment des Unternehmens. Erzeugnisse der Haushaltschemie sind außerdem auch im Sortiment der Firmen Kvadro und Tenax zu finden. Eigentlicher Schwerpunkt der Produktion von Tenax sind jedoch verschiedene bauchemische Erzeugnisse wie Dichtungsmittel und Klebstoffe. Zu den beiden wichtigsten Produzenten von Farben und Lacken zählen die Unternehmen Rigas laku un krasu rupnica und Biolar. Gemeinsam mit etwa einem Dutzend weiterer Firmen zeichneten sie 2006 für gut 10% des Produktionswerts der chemischen Industrie des Landes verantwortlich. Die lettische Chemiebranche setzt bei ihren Absatzbemühungen überwiegend auf historisch gewachsene Verkaufskanäle. Ihr Geschäft ist nach wie vor stark exportlastig. Während Lettlands verarbeitendes Gewerbe 2008 im Durchschnitt 51% seiner Fertigung ins Ausland lieferte, brachte es der Chemiesektor im gleichen Zeitraum auf eine Quote von 74%. In der die Branche besonders prägenden Sparte Arzneimittel belief sich der Ausfuhranteil sogar auf 87%. Neben den beiden anderen baltischen Republiken Litauen und Estland 2 Branche kompakt

4 sind es vor allem Russland und andere Nachfolgestaaten der Sowjetunion, die chemische Erzeugnisse aus Lettland abnehmen. Angesichts der geringen Größe des Chemiesektors stellen umfangreichere Investitionen die Ausnahme dar. Im wichtigsten Teilsegment, der Arzneimittelproduktion, war vor allem die Zeit vor dem EU-Beitritt durch größere Projekte gekennzeichnet. Nach einer Phase der Neuorientierung im EU-Binnenmarkt sind mittlerweile zumindest die beiden wichtigsten lokalen Pharmaunternehmen, Grindex und Olainfarm, wieder auf Expansionskurs. Aktuell ist die Umsetzung dieser Pläne zumindest im Fall Olainfarm jedoch krisenbedingt ins Stocken geraten. Anfang 2009 wurden die dort zwischenzeitlich bereits in Angriff genommenen Arbeiten zur Inbetriebnahme einer zusätzlichen Fertigungslinie, die den Ausstoß an Tabletten von gegenwärtig 1,1 Mrd. Stück pro Jahr deutlich anheben soll, vor dem Hintergrund der sich deutlich verschlechternden Rahmenbedingungen auf Eis gelegt. Auch wurde der Bau eines 10,5 Mio. Ls teuren neuen Ampullenwerkes auf einen späteren Termin verschoben. Demgegenüber scheint der Branchenprimus Grindex an seiner Expansionsstrategie festhalten zu wollen. So wurde Anfang Januar 2009 am Standort des Stammwerks in Riga eine zusätzliche Fertigungsstätte zur Verdoppelung der Kapazitäten zur Konfektionierung von Wirkstoffen in Tabletten- und Kapselform auf 1,5 Mrd. beziehungsweise 500 Mio. Stück pro Jahr in Betrieb genommen. Laut Planung sollen dieses und einige weitere Projekte bis 2013 nahezu eine Verdreifachung des zuletzt erzielten Umsatzes auf 185 Mio. Ls ermöglichen. Außenhandel Trotz der im Jahresverlauf immer deutlicher spürbaren Auswirkungen der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise haben die lettischen Importe von Chemieprodukten 2008 noch einmal zulegen können. Nicht zuletzt auch bedingt durch die bis in den Herbst hineinreichende Preishausse bei Rohstoffen legte der Einfuhrwert mit gut 1,7 Mrd. US$ gegenüber dem Vorjahr um etwa 16% zu. Im Vergleich zu den Steigerungsraten der jüngeren Vergangenheit (2006/05: 30%; 2007/06: 27%) gab es jedoch eine merkliche Verflachung des Importwachstums. Die Abhängigkeit von Lieferungen aus dem Ausland ist in nahezu allen Teilsegmenten des Marktes gleichermaßen stark ausgeprägt. Wichtigste Einfuhrprodukte sind mit Abstand pharmazeutische Erzeugnisse, die zuletzt nahezu ein Drittel aller Bezüge im Bereich Chemie auf sich vereinigten. Neben nicht näher spezifizierten anderen chemischen Erzeugnissen und Waren kommt darüber hinaus gewisse Bedeutung noch den Warengruppen Körperpflege- Germany Trade & Invest 3

5 Lettland - Chemie-, chemische Industrie mittel und Kosmetika, deren Anteil an den Gesamteinfuhren 2008 knapp 11% betrug, sowie Düngemitteln und Kunststoffen, die 2008 jeweils gut 9% auf sich vereinigen konnten, zu. Deutsche Lieferanten konnten von der lange Zeit robusten Nachfrage profitieren und ihre Position im Markt behaupten. Die Bezüge aus Deutschland legten 2008 um 12,5% auf gut 216 Mio. US$ zu und stellten knapp 13% aller lettischen Chemieimporte. Mit 276 Mio. US$ und einem Lieferanteil von 16% steuerte nur noch Litauen mehr zu den Einfuhren bei. Des Weiteren bezieht Lettland nennenswerte Mengen an chemischen Erzeugnissen unter anderem aus Polen (2008: 165 Mio. US$), Estland (140 Mio. US$) und der Schweiz (130 Mio. US$). Einfuhr ausgewählter Chemieerzeugnisse nach Lettland (Wert in US$) SITC-Abschnitt Produktgruppe davon aus Deutschland (2008) 51 Organische chemische , , ,8 Erzeugnisse 52 Anorganische chemische , , ,2 Erzeugnisse 53 Farbmittel, Gerbstoffe, , , ,2 Farben und Lacke 54 Medizinische und pharmazeutische , , ,8 Erzeugnisse 55 Ätherische Öle, Körperpflege-, , , ,7 Putz- u. Reini- gungsmittel etc. 56 Düngemittel (ausgenommen , , ,7 solche der Gruppe 272) 57 Kunststoffe in Primärformen , , ,4 58 Kunststoffe in anderen , , ,9 Formen als Primärformen 59 Andere chemische Erzeugnisse , , ,4 und Waren Summe , , ,1 Quelle: UN Comtrade Geschäftspraxis Im innergemeinschaftlichen Warenverkehr der EU sind die Regelungen des Umsatzsteuer-Kontrollverfahrens in der EU zu beachten. Informationen hierzu finden sich auf der Internetseite des Bundeszentralamtes für Steuern (www.bzst.bund.de). 4 Branche kompakt

6 Hinsichtlich der Normierung gelten die einschlägigen EU-Richtlinien. Siehe hierzu zum Beispiel die Website des Deutschen Instituts für Normung e.v. (www.din.de). Kontaktanschriften Kontaktanschriften zur Branche finden Sie im Internet in unserer kostenlosen Datenbank unter Bereich Außenwirtschaft, Datenbank-Recherche, Adressen, Adressen Branche kompakt. Durch Klicken auf den folgenden Link gelangen Sie direkt zu den Adressen: SharedDocs/Links-Datenbankabfragen/BKAdr/lettland-chem-integrator.html Germany Trade & Invest 5

7 Kontakt Impressum Herausgeber: Germany Trade and Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh Agrippastraße Köln, Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Internet: Autor: Jan Triebel, Riga Redaktion: Martin Wiekert Tel.: +49 (0)221/ Martin. Ansprechpartnerin: Regina Wippler Tel.: +49 (0)221/ Redaktionsschluss: April 2009 Bestell-Nr.: Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck - auch teilweise - nur mit vorheriger ausdrücklicher Genehmigung. Trotz größtmöglicher Sorgfalt keine Haftung für den Inhalt. Hauptsitz der Gesellschaft: Friedrichstraße 60, Berlin Geschäftsführer: Dr. Jürgen Friedrich, Michael Pfeiffer Vorsitzender des Aufsichtsrates: Dr. Bernd Pfaffenbach, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg Registernummer: HRB B Germany Trade & Invest wird gefördert von den Bundesministeristerien für Wirtschaft und Technologie und Verkehr, Bau und Stadtentwicklung aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE LITAUEN

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE LITAUEN CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE LITAUEN Litauen - Chemie-, chemische Industrie Branche kompakt: Litauen - Chemie-, chemische Industrie (Juni 2014) Wilna (gtai) - Die exportorientierte Chemieindustrie ist

Mehr

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN NIEDERLANDE

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN NIEDERLANDE KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN NIEDERLANDE Niederlande (Oktober 2015) Privatverbrauch und Kaufkraft erholen sich nach Talfahrt Den Haag (gtai) - Nach langer Kaufzurückhaltung geben die niederländischen

Mehr

Maschinenbau und Anlagenbau. Österreich

Maschinenbau und Anlagenbau. Österreich Maschinenbau und Anlagenbau Österreich Österreich - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Österreich - Maschinenbau und Anlagenbau (April 2011) Wien/Bonn (gtai) - Deutschland ist traditionell der

Mehr

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE SCHWEIZ

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE SCHWEIZ CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE SCHWEIZ Schweiz - Chemie-, chemische Industrie Branche kompakt: Schweiz - Chemie-, chemische Industrie (Juni 2015) Bonn/Zürich (gtai) - In der chemischen Industrie der Schweiz

Mehr

Medizintechnik. Spanien

Medizintechnik. Spanien Medizintechnik Spanien Spanien - Medizintechnik Branche kompakt: Spanien - Medizintechnik (Februar 2010) Madrid (gtai) - Spanien verfügt über ein modernes Gesundheitssystem. Die laufenden Ausgaben und

Mehr

WIRTSCHAFTSSTRUKTUR UND -CHANCEN NIEDERLANDE

WIRTSCHAFTSSTRUKTUR UND -CHANCEN NIEDERLANDE WIRTSCHAFTSSTRUKTUR UND -CHANCEN NIEDERLANDE (Dezember 2014) Handelsnation zurück auf Wachstumskurs Den Haag (gtai) - Die niederländische Wirtschaft hat nach zwei Jahren Pause 2014 wieder an Dynamik gewonnen.

Mehr

Nationale Investitionsförderung Litauen

Nationale Investitionsförderung Litauen Nationale Investitionsförderung Litauen Litauen (März 2012) EU-Gelder ermöglichen viele Anreizprogramme Vilnius (gtai) - In Litauen können Investoren finanzielle Unterstützungen für Baumaßnahmen, Mitarbeiterqualifizierungen

Mehr

Medizintechnik. Lettland

Medizintechnik. Lettland Medizintechnik Lettland Lettland - Medizintechnik Branche kompakt: Lettland - Medizintechnik (April 2012) Riga (gtai) - Lettlands Importe von Medizintechnik sind 2011 um 7,9% auf 77,3 Mio. Euro gestiegen.

Mehr

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU LITAUEN

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU LITAUEN MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU LITAUEN Litauen - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Litauen - Maschinenbau und Anlagenbau (Juni 2014) Wilna (gtai) - Die Absatzmöglichkeiten für Maschinen und Anlagen

Mehr

Spotlight Pharma: NRW

Spotlight Pharma: NRW Spotlight Pharma: NRW Pharmaumsatz, 2014 Pharmastandorte Deutschland: Wo steht NRW? NRW ist nicht nur einer der traditionsreichsten Pharmastandorte, sondern auch einer der bedeutendsten in Deutschland.

Mehr

Nationale Investitionsförderung Estland

Nationale Investitionsförderung Estland Nationale Investitionsförderung Estland Estland (März 2012) Viele Programme zielen auf hohe Wertschöpfung ab Tallinn (gtai) - Estland bietet in- und ausländischen Investoren die gleichen Förderungen an,

Mehr

Medizintechnik. Litauen

Medizintechnik. Litauen Medizintechnik Litauen Litauen - Medizintechnik Branche kompakt: Litauen - Medizintechnik (Januar 2010) Vilnius (gtai) - Der litauische Markt für Medizintechnik ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen.

Mehr

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE KOLUMBIEN

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE KOLUMBIEN CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE KOLUMBIEN Kolumbien - Chemie-, chemische Industrie Branche kompakt: Kolumbien - Chemie-, chemische Industrie (Februar 2015) Bogotá (gtai) - Trotz Problemen in Kolumbiens Industrie

Mehr

Deutschland verzeichnet Rekordwerte bei Neuinvestitionen

Deutschland verzeichnet Rekordwerte bei Neuinvestitionen Deutschland verzeichnet Rekordwerte bei Neuinvestitionen : Projects in Germany by Sector (2003 2011) Hotel, Tourism, Entertainment 2 % Energy, Minerals, Metals 4 % Healthcare, Pharma, Biotechnology 5 %

Mehr

Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Österreich

Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Österreich Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) Österreich Branche kompakt: Österreich - Bauwirtschaft (Hochbau/Gebäudebau) (September 2011) Bonn (gtai) - Die Bauwirtschaft Österreichs arbeitet sich nur langsam aus

Mehr

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE USA

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE USA CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE USA USA - Chemie-, chemische Industrie Branche kompakt: USA - Chemie-, chemische Industrie (März 2015) San Francisco (gtai) - Die US-Nachfrage nach chemischen Erzeugnissen

Mehr

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU NIEDERLANDE

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU NIEDERLANDE MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU NIEDERLANDE Niederlande - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Niederlande - Maschinenbau und Anlagenbau (August 2015) Den Haag (gtai) - Die Produktion des Maschinenbausektors

Mehr

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE HONGKONG, SVR/SÜDCHINA

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE HONGKONG, SVR/SÜDCHINA CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE HONGKONG, SVR/SÜDCHINA Hongkong, SVR/Südchina - Chemie-, chemische Industrie Branche kompakt: Hongkong, SVR/Südchina - Chemie-, chemische Industrie (Mai 2015) Hongkong (gtai)

Mehr

LOHNARGUMENTARIUM CHEMIE/PHARMA. Oktober 2014

LOHNARGUMENTARIUM CHEMIE/PHARMA. Oktober 2014 LOHNARGUMENTARIUM CHEMIE/PHARMA Oktober 2014 Herausgeber BAKBASEL Redaktion Max Künnemann Adresse BAK Basel Economics AG Güterstrasse 82 CH-4053 Basel T +41 61 279 97 00 F +41 61 279 97 28 info@bakbasel.com

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland

Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland 159860 Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 357.340 qkm 2014: 80,9 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: -0,2%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

KREDITVERGABE UND ZAHLUNGSMORAL NIEDERLANDE

KREDITVERGABE UND ZAHLUNGSMORAL NIEDERLANDE KREDITVERGABE UND ZAHLUNGSMORAL NIEDERLANDE Niederlande (Mai 2014) Kreditvergabe für KMU eingeschränkt / Verfügbarkeit von Darlehen steigt Den Haag (gtai) - Zahlungsverkehr und Exportfinanzierungen mit

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Estland

Wirtschaftsdaten kompakt: Estland 159800 Wirtschaftsdaten kompakt: Estland Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 45.228 qkm 2014: 1,3 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: -0,7%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Maschinenbau und Anlagenbau. Spanien

Maschinenbau und Anlagenbau. Spanien Maschinenbau und Anlagenbau Spanien Spanien - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Spanien - Maschinenbau und Anlagenbau (Oktober 2010) Madrid (gtai) - Die Nachfrage nach Maschinen und Anlagen

Mehr

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE AUSTRALIEN

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE AUSTRALIEN CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE AUSTRALIEN Australien - Chemie-, chemische Industrie Branche kompakt: Australien - Chemie-, chemische Industrie (April 2015) Sydney (gtai) - Der Chemiesektor ist der zweitgrößte

Mehr

Kfz-Industrie und Kfz-Teile. Lettland

Kfz-Industrie und Kfz-Teile. Lettland Kfz-Industrie und Kfz-Teile Lettland Lettland - Kfz-Industrie und Kfz-Teile Branche kompakt: Lettland - Kfz-Industrie und Kfz-Teile (Mai 2010) Riga (gtai) - Der lettische Kfz-Markt ist im Krisenjahr 2009

Mehr

Pharmaindustrie in Baden-Württemberg. Strukturen und Entwicklungen

Pharmaindustrie in Baden-Württemberg. Strukturen und Entwicklungen Pharmaindustrie in Baden-Württemberg Strukturen und Entwicklungen Agenda 1 Pharma in Baden-Württemberg: die Branche in Zahlen 2 Pharma: eine wichtige Säule der Spitzentechnologie 3 Forschende Pharma in

Mehr

Kfz-Industrie und Kfz-Teile. Hongkong, SVR/Südchina

Kfz-Industrie und Kfz-Teile. Hongkong, SVR/Südchina Kfz-Industrie und Kfz-Teile Hongkong, SVR/Südchina Hongkong, SVR/Südchina - Kfz-Industrie und Kfz-Teile Branche kompakt: Hongkong, SVR/Südchina - Kfz-Industrie und Kfz-Teile (Mai 2010) Hongkong (gtai)

Mehr

Pharmaindustrie in Nordrhein-Westfalen. Strukturen und Entwicklungen

Pharmaindustrie in Nordrhein-Westfalen. Strukturen und Entwicklungen Pharmaindustrie in Nordrhein-Westfalen Strukturen und Entwicklungen Agenda 1 Pharma in Nordrhein-Westfalen: die Branche in Zahlen 2 Pharma: eine wichtige Säule der Spitzentechnologie 3 Forschende Pharma

Mehr

AUSSEN WIRTSCHAFTS TAG

AUSSEN WIRTSCHAFTS TAG AUSSEN WIRTSCHAFTS TAG der Agrar- und Ernährungswirtschaft 17. Juni 2010, Berlin Klaus Grimmel Deutsche Botschaft Warschau Wirtschaftsdienst, Referent für Landwirtschaft und Umwelt 01 Deutsche Botschaft

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Finnland

Wirtschaftsdaten kompakt: Finnland 159050 Wirtschaftsdaten kompakt: Finnland Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 338.145 qkm 2014: 5,5 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 0,1%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN GRIECHENLAND

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN GRIECHENLAND KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN GRIECHENLAND Griechenland (Februar 2016) Geld nur für das Notwendigste Athen (gtai) - Etwa 85% aller griechischen Haushalte leben mittlerweile mit weniger als 25.000 Euro

Mehr

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Zur Lage der Unternehmensfinanzierung 28. Februar 2013 Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Das Jahr 2012 endete mit einem konjunkturell schwachen Quartal, im laufenden Jahr

Mehr

Facts & Figures. Messe Düsseldorf Group. Geschäftsjahr 2010 Düsseldorf, 19. Mai 2011

Facts & Figures. Messe Düsseldorf Group. Geschäftsjahr 2010 Düsseldorf, 19. Mai 2011 Facts & Figures Messe Düsseldorf Group Geschäftsjahr 2010 Düsseldorf, 19. Mai 2011 Im Jahr 1 nach der Krise hat sich das Geschäft im In- und Ausland stabilisiert. Der Zyklus der Messen am Standort Düsseldorf

Mehr

Konzern-Zwischenmitteilung

Konzern-Zwischenmitteilung Konzern-Zwischenmitteilung über den Zeitraum 01. Januar bis 31. März 2015 der Neschen AG (in Insolvenz) Neschen AG www.neschen.com 0 Inhalt Konzern-Zwischenmitteilung Wesentliche Ereignisse Rahmenbedingungen

Mehr

Die Pharma-Industrie in NRW Dr. Jasmina Kirchhoff IW Köln

Die Pharma-Industrie in NRW Dr. Jasmina Kirchhoff IW Köln Die Pharma-Industrie in NRW Dr. Jasmina Kirchhoff IW Köln NRW ein Pharmastandort mit Tradition und Gewicht Pharma am Industriestandort NRW Forschende Pharma-Unternehmen in NRW 2 NRW: Pharmastandort mit

Mehr

Entwicklung des Außenhandels mit Spirituosen nach Ländern und Gattungen 2012 endgültige Ergebnisse

Entwicklung des Außenhandels mit Spirituosen nach Ländern und Gattungen 2012 endgültige Ergebnisse 5 Entwicklung des Außenhandels mit Spirituosen nach Ländern und Gattungen 2012 endgültige Ergebnisse (Stand: Januar 2014) von Diplom-Volkswirtin Angelika Wiesgen-Pick, Geschäftsführerin des BSI Inhaltsverzeichnis

Mehr

Zuwanderungsmonitor Bulgarien und Rumänien

Zuwanderungsmonitor Bulgarien und Rumänien Aktuelle Berichte Zuwanderungsmonitor Bulgarien und Rumänien Juni 2015 Weiterhin gute Arbeitsmarktentwicklung, aber steigender SGB-II-Leistungsbezug Die Arbeitsmarktentwicklung bei Bulgaren und Rumänen

Mehr

MEDIZINTECHNIK IRLAND

MEDIZINTECHNIK IRLAND MEDIZINTECHNIK IRLAND Irland - Medizintechnik Branche kompakt: Irland - Medizintechnik (Dezember 2013) Bonn (gtai) - Der irische Markt für Medizintechnik dürfte für deutsche Lieferanten 2014 noch bessere

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Niederlande

Wirtschaftsdaten kompakt: Niederlande 159130 Wirtschaftsdaten kompakt: Niederlande Stand: November 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 41.543 qkm 2015: 16,9 Millionen* Bevölkerungswachstum 2015: 0,4%* Fertilitätsrate Geburtenrate

Mehr

Chris Schmidt - istockphoto. Frank Malerius Manager Asien/Pazifik Germany Trade & Invest

Chris Schmidt - istockphoto. Frank Malerius Manager Asien/Pazifik Germany Trade & Invest Chris Schmidt - istockphoto Frank Malerius Manager Asien/Pazifik Germany Trade & Invest 03.12.2015 1. Wirtschaft und Handel 2. Investitionen 3. Perspektiven 4. Zukunftsbranchen 5. Freihandel 2 Wirtschaft

Mehr

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE OMAN

CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE OMAN CHEMIE-, CHEMISCHE INDUSTRIE OMAN Oman - Chemie-, chemische Industrie Branche kompakt: Oman - Chemie-, chemische Industrie (März 2015) Dubai/Maskat (gtai) - Oman erweitert seine junge Chemieindustrie.

Mehr

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE NORWEGEN

KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE NORWEGEN KFZ-INDUSTRIE UND KFZ-TEILE NORWEGEN Norwegen - Kfz-Industrie und Kfz-Teile Branche kompakt: Norwegen - Kfz-Industrie und Kfz-Teile (Februar 2013) Oslo (gtai) - In Norwegen gibt es mit Ausnahme kleinerer

Mehr

Geschlossenes Fondsgeschäft mit Privatanlegern bricht um knapp 40 Prozent gegenüber Vorjahr ein

Geschlossenes Fondsgeschäft mit Privatanlegern bricht um knapp 40 Prozent gegenüber Vorjahr ein FERI Gesamtmarktstudie der Beteiligungsmodelle 2014: Geschlossenes Fondsgeschäft mit Privatanlegern bricht um knapp 40 Prozent gegenüber Vorjahr ein Einführung des KAGB hat den Markt der geschlossenen

Mehr

INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN UNGARN

INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN UNGARN INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN UNGARN Ungarn (Juni 2013) Nicht in allen Bereichen sind ausländische Investoren gleichermaßen willkommen Budapest (gtai) - Ungarn betreibt sehr zielstrebig die Förderung

Mehr

Hamburger Kreditbarometer

Hamburger Kreditbarometer Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer Konjunkturumfrage, 1. Quartal 2010 Der Aufwärtstrend in der Hamburger Wirtschaft hält insgesamt an, so das Ergebnis der Handelskammer

Mehr

randstad-ifo-flexindex Ergebnisse 2. Quartal 2013

randstad-ifo-flexindex Ergebnisse 2. Quartal 2013 randstad-ifo-flexindex Ergebnisse 2. Quartal 213 ifo Personalleiterbefragung Flexibilität im Personaleinsatz Ergebnisse im 2. Quartal 213 Das ifo Institut befragt im Auftrag der Randstad Deutschland GmbH

Mehr

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN LETTLAND

KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN LETTLAND KAUFKRAFT UND KONSUMVERHALTEN LETTLAND Lettland (Dezember 2013) Einkommen und Ausgaben der Haushalte steigen Riga (gtai) - Die Konsumausgaben in Lettland steigen, erreichen aber noch nicht das Vorkrisenniveau

Mehr

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU KANADA

MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU KANADA MASCHINENBAU UND ANLAGENBAU KANADA Kanada - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Kanada - Maschinenbau und Anlagenbau (Juli 2015) Toronto (gtai) - Die Aussichten für den kanadischen Maschinenbau

Mehr

VERBAND DER CHEMISCHEN INDUSTRIE e.v.

VERBAND DER CHEMISCHEN INDUSTRIE e.v. VERBAND DER CHEMISCHEN INDUSTRIE e.v. Ausführungen von Herrn Marijn Dekkers, Präsident des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI), am 9. Dezember 2015 vor der Presse in Frankfurt zur wirtschaftlichen

Mehr

Mergers & Acquisitions (M&A), mit eingeflossen. Diese machten rund 35 Prozent aller Investitionen aus, gefolgt von Expansionsprojekten

Mergers & Acquisitions (M&A), mit eingeflossen. Diese machten rund 35 Prozent aller Investitionen aus, gefolgt von Expansionsprojekten Deutschland bei ausländischen Investoren beliebt wie noch nie Germany Trade & Invest registrierte 2013 über 1.500 Investitionsprojekte : Projekte nach Branche 2013 Transportation, Storage & Logistics Automobile

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Venezuela

Wirtschaftsdaten kompakt: Venezuela 159580 Wirtschaftsdaten kompakt: Venezuela Stand: November 2013 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 912.050 qkm 2013: 30,0 Millionen* Bevölkerungswachstum 2013: 1,4%* Fertilitätsrate Geburtenrate

Mehr

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart ConTraX Real Estate Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche ) Der Investmentmarkt im Bereich gewerbliche wurde im Jahr 2005 maßgeblich von ausländischen Investoren geprägt. Das wurde auch so erwartet.

Mehr

Geschäftschancen in Asien am Beispiel China, Indien und Vietnam: Wohin mit welchem Produkt?

Geschäftschancen in Asien am Beispiel China, Indien und Vietnam: Wohin mit welchem Produkt? Chris Schmidt - istockphoto Geschäftschancen in Asien am Beispiel China, Indien und Vietnam: Wohin mit welchem Produkt? Export-Tour 2013 in Schwerin, 29. Mai 2013 Corinne Abele Germany Trade & Invest Berlin

Mehr

Fördermaßnahmen der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und Aktivitäten des ITUT e.v. im Baltikum

Fördermaßnahmen der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und Aktivitäten des ITUT e.v. im Baltikum Fördermaßnahmen der Deutschen Bundesstiftung und Aktivitäten des ITUT e.v. ITUT e.v., Messe Allee 2, 04356 Leipzig Tel: +49 341 / 60 87 220 Fax: +49 341 / 60 87 210 E-mail: kulke@itut-ev.org Folie 1 Das

Mehr

INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN NIEDERLANDE

INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN NIEDERLANDE INVESTITIONSKLIMA UND -RISIKEN NIEDERLANDE Niederlande (Februar 2015) Amsterdam ist favorisierter Standort / IKT-Sektor führend Den Haag (gtai) - Die niederländische Wirtschaft ist wieder auf Wachstumskurs.

Mehr

Pharmahauptstadt Berlin Standort mit einzigartiger Forschungslandschaft

Pharmahauptstadt Berlin Standort mit einzigartiger Forschungslandschaft Pharmahauptstadt Berlin Standort mit einzigartiger Forschungslandschaft Dr. Jasmina Kirchhoff Forschungsstelle Pharmastandort Deutschland, Institut der deutschen Wirtschaft Köln Pharmastandort Deutschland

Mehr

NATIONALE INVESTITIONSFÖRDERUNG KOLUMBIEN

NATIONALE INVESTITIONSFÖRDERUNG KOLUMBIEN NATIONALE INVESTITIONSFÖRDERUNG KOLUMBIEN Kolumbien (November 2014) Kolumbien lockt mit Freizonen und exzellentem Investorenschutz Bogotá (gtai) - Das attraktivste Instrument zur Förderung von Investitionen

Mehr

randstad-ifo-flexindex Ergebnisse 3. Quartal 2014

randstad-ifo-flexindex Ergebnisse 3. Quartal 2014 randstad-ifo-flexindex Ergebnisse 3. Quartal 214 ifo Personalleiterbefragung Flexibilität im Personaleinsatz Ergebnisse im 3. Quartal 214 Das ifo Institut befragt im Auftrag der Randstad Deutschland GmbH

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Marokko

Wirtschaftsdaten kompakt: Marokko 159360 Wirtschaftsdaten kompakt: Marokko Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 446.550,0 qkm* 2014: 33,2 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,0%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Die Industrie ein starker Partner für Berlin. Industrie in Berlin warum? Fragen und Fakten präsentiert die IHK Berlin

Die Industrie ein starker Partner für Berlin. Industrie in Berlin warum? Fragen und Fakten präsentiert die IHK Berlin Die Industrie ein starker Partner für Berlin Industrie in Berlin warum? Fragen und Fakten präsentiert die IHK Berlin Wohlstand Lösungen attraktiv Karriere Netzwerk urban nachhaltig Produktion Nachbar Industrie

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur 159750 Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur Stand: November 2012 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 697,0 qkm Bevölkerungswachstum 2010: 1,8% Fertilitätsrate Geburtenrate Altersstruktur Analphabetenquote

Mehr

Zuwanderungsmonitor Bulgarien und Rumänien

Zuwanderungsmonitor Bulgarien und Rumänien Aktuelle Berichte Zuwanderungsmonitor Bulgarien und Rumänien Juli 2015 Positive Arbeitsmarktentwicklung setzt sich fort, trotz steigenden SGB-II-Leistungsbezugs Die Arbeitsmarktentwicklung bei Bulgaren

Mehr

Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel 2014

Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel 2014 Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel 2014 Zwischenbilanz bis inkl. Samstag 13. Dezember 2014 Wien, Dezember 2014 www.kmuforschung.ac.at Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel 2014 Ausgangssituation für das Weihnachtsgeschäft

Mehr

Kfz-Industrie und Kfz-Teile. Vietnam

Kfz-Industrie und Kfz-Teile. Vietnam Kfz-Industrie und Kfz-Teile Vietnam Vietnam - Kfz-Industrie und Kfz-Teile Branche kompakt: Vietnam - Kfz-Industrie und Kfz-Teile (Juni 2010) Hanoi (gtai) - Für Vietnams Autobauer war 2009 ein gutes Jahr.

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Portugal

Wirtschaftsdaten kompakt: Portugal 159170 Wirtschaftsdaten kompakt: Portugal Stand: Mai 2014 Basisdaten Fläche 92.090,0 qkm Einwohner 2013: 10,6 Millionen * Bevölkerungsdichte Bevölkerungswachstum 2014: 0,1% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Konzernprämien um rd. 8 Prozent auf 4,6 Mrd. Euro gesteigert

Konzernprämien um rd. 8 Prozent auf 4,6 Mrd. Euro gesteigert Nr. 16/2010 19. August 2010 Vienna Insurance Group im 1. Halbjahr 2010: Konzernprämien um rd. 8 Prozent auf 4,6 Mrd. Euro gesteigert Gewinn (vor Steuern) trotz massiver Unwetterschäden um 11 Prozent auf

Mehr

» Variable Vergütung. Zielerreichung und Auszahlung der variablen Vergütung für das Jahr 2012

» Variable Vergütung. Zielerreichung und Auszahlung der variablen Vergütung für das Jahr 2012 » Variable Vergütung Zielerreichung und Auszahlung der variablen Vergütung für das Jahr 2012 Variable Vergütung Zielerreichung und Auszahlung der variablen Vergütung für das Jahr 2012 Ziel der Erhebung»

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Ungarn

Wirtschaftsdaten kompakt: Ungarn 159240 Wirtschaftsdaten kompakt: Ungarn Stand: November 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 93.028 qkm 2015: 9,9 Millionen* Bevölkerungswachstum 2015: -0,2%* Fertilitätsrate Geburtenrate

Mehr

Bilder mit Bildlegenden

Bilder mit Bildlegenden BayWa AG Halbjahres-Pressekonferenz, 5. August 2010 Bilder mit Bildlegenden Motiv Agrar Die Sparte Agrar der Handel mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen und Betriebsmitteln erzielte im ersten Halbjahr

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Malta

Wirtschaftsdaten kompakt: Malta 159960 Wirtschaftsdaten kompakt: Malta Stand: November 2014 Basisdaten Fläche 316,0 qkm Einwohner 2014: 422.000* Bevölkerungsdichte Bevölkerungswachstum 2014: 0,3%* Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Auf einen Blick Chemische Industrie 2015

Auf einen Blick Chemische Industrie 2015 Auf einen Blick Chemische Industrie 2015 Quelle der Innovation Knapp 10 Prozent aller Chemiemitarbeiter in Deutschland arbeiten daran, neue Produkte zu erforschen und zu entwickeln. Chemie und Pharma investieren

Mehr

MEDIZINTECHNIK BULGARIEN

MEDIZINTECHNIK BULGARIEN MEDIZINTECHNIK BULGARIEN Bulgarien - Medizintechnik Branche kompakt: Bulgarien - Medizintechnik (März 2015) Sofia (gtai) - Bulgariens eher kleiner Markt für Medizintechnik wächst moderat. Aufgrund der

Mehr

Branche kompakt. Estland Bauwirtschaft

Branche kompakt. Estland Bauwirtschaft Branche kompakt Estland Bauwirtschaft Tallinn (bfai) - Ähnlich wie Estlands Gesamtwirtschaft, die 2008 in eine Rezession abzugleiten droht, sieht auch der Bausektor ungemütlichen Zeiten entgegen. Vor allem

Mehr

Fachmarkt-Investmentreport. Deutschland Gesamtjahr 2015 Erschienen im Februar 2016

Fachmarkt-Investmentreport. Deutschland Gesamtjahr 2015 Erschienen im Februar 2016 Fachmarkt-Investmentreport Deutschland Gesamtjahr 2015 Erschienen im Februar 2016 JLL Fachmarkt-Investmentreport Februar 2016 2 Renditen für Fachmarktprodukte weiter rückläufig Headline Transaktionsvolumen

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur 159750 Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 697 qkm 2014: 5,5 Millionen Bevölkerungswachstum 2013: 2,0% Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Maschinenbau und Anlagenbau. Russland

Maschinenbau und Anlagenbau. Russland Maschinenbau und Anlagenbau Russland Russland - Maschinenbau und Anlagenbau Branche kompakt: Russland - Maschinenbau und Anlagenbau (Dezember 2011) Moskau (gtai) - Russlands Bedarf an Maschinen und Ausrüstungen

Mehr

Pressemitteilung. Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt

Pressemitteilung. Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt Pressemitteilung Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt - Zunahme von 15 Prozent beim Flächenumsatz - Leerstandsquoten an allen Standorten rückläufig München, 2. Oktober

Mehr

MEDIZINTECHNIK KASACHSTAN

MEDIZINTECHNIK KASACHSTAN MEDIZINTECHNIK KASACHSTAN Kasachstan - Medizintechnik Branche kompakt: Kasachstan - Medizintechnik (März 2013) Almaty (gtai) - Die Nachfrage nach Medizintechnik in Kasachstan steigt. Die größten Impulse

Mehr

Lieferschwellen und Erwerbsschwellen in den EU-Mitgliedstaaten

Lieferschwellen und Erwerbsschwellen in den EU-Mitgliedstaaten UMSATZSTEUER Lieferschwellen und Erwerbsschwellen in den EU-Mitgliedstaaten Im Zusammenhang mit der sogenannten Versandhandelsregelung (Versendung bzw. Beförderung der Gegenstände durch den Lieferanten

Mehr

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Außenhandel Oberösterreich 2014. vorläufige Ergebnisse

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Außenhandel Oberösterreich 2014. vorläufige Ergebnisse Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik Außenhandel Oberösterreich 2014 vorläufige Ergebnisse 33/2015 Außenhandel Oberösterreich 2014 Die regionale Außenhandelsstatistik

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Italien

Wirtschaftsdaten kompakt: Italien 159100 Wirtschaftsdaten kompakt: Italien Stand: November 2012 Basisdaten Einwohner Bevölkerungswachstum 2012: 0,4% Fertilitätsrate Geburtenrate Altersstruktur Analphabetenquote 2001: 1,6% Geschäftssprache(n)

Mehr

Länderprofil. Ausgabe 2009. G-20 Industrie- und Schwellenländer Russische Föderation. Statistisches Bundesamt

Länderprofil. Ausgabe 2009. G-20 Industrie- und Schwellenländer Russische Föderation. Statistisches Bundesamt Länderprofil G-20 Industrie- und Schwellenländer Russische Föderation Ausgabe 2009 Statistisches Bundesamt Allgemeine Informationen Hauptstadt Moskau Währung Rubel Amtssprache Russisch Bevölkerung (1 000)

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Togo

Wirtschaftsdaten kompakt: Togo 18026 Wirtschaftsdaten kompakt: Togo Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 56.785,0 qkm* 2014: 7,0 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 2,7%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Japan

Wirtschaftsdaten kompakt: Japan 159680 Wirtschaftsdaten kompakt: Japan Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 377.915 qkm 2015: 126,7 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: -0,1%* Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Mexiko

Wirtschaftsdaten kompakt: Mexiko 159520 Wirtschaftsdaten kompakt: Mexiko Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 1.964.375 qkm 2014: 119,6 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,2%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Außenhandel der der EU-27

Außenhandel der der EU-27 Außenhandel der der EU-27 Import, Export und Handelsbilanzdefizit der der Europäischen Union Union (EU) (EU) in absoluten in absoluten Zahlen, Zahlen, 1999 bis 1999 2010 bis 2010 in Mrd. Euro 1.500 1.435

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Kolumbien

Wirtschaftsdaten kompakt: Kolumbien 159510 Wirtschaftsdaten kompakt: Kolumbien Stand: November 2013 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 1.138.910 qkm 2013: 47,2 Millionen* Bevölkerungswachstum 2013: 1,1%* Fertilitätsrate Geburtenrate

Mehr

WIRTSCHAFTSTRENDS NIEDERLANDE JAHRESMITTE 2015

WIRTSCHAFTSTRENDS NIEDERLANDE JAHRESMITTE 2015 WIRTSCHAFTSTRENDS NIEDERLANDE JAHRESMITTE 2015 Niederlande - Jahresmitte 2015 1 Gesamtwirtschaftlicher Ausblick 4 Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts 4 Investitionen 5 Konsum 7 Außenhandel 7 2 Branchen

Mehr

Taiwan: Gute Geschäftsmöglichkeiten für KMUs

Taiwan: Gute Geschäftsmöglichkeiten für KMUs Taiwan: Gute Geschäftsmöglichkeiten für KMUs Dr. Roland Wein, Executive Director, Deutsches Wirtschaftsbüro Taipei 1 Gliederung Taiwan im Überblick Taiwan: High-Tech Partner Deutschland Taiwan Ausblick

Mehr

Wirtschaftstrends Litauen. Jahreswechsel 2012/13

Wirtschaftstrends Litauen. Jahreswechsel 2012/13 Wirtschaftstrends Litauen Jahreswechsel 2012/13 Litauen - Jahreswechsel 2012/13 1 Gesamtwirtschaftlicher Ausblick 4 Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts 4 Investitionen 5 Konsum 9 Außenhandel 9 2 Branchen

Mehr

Lage und Prognose Chemie / Pharma. Juli 2015

Lage und Prognose Chemie / Pharma. Juli 2015 Lage und Prognose Chemie / Pharma Juli 2015 Herausgeber BAK Basel Economics AG Redaktion Samuel Mösle Adresse BAK Basel Economics AG Güterstrasse 82 CH-4053 Basel T + 41 61 279 97 00 www.bakbasel.com 2015

Mehr

Nationale Investitionsförderung Lettland

Nationale Investitionsförderung Lettland Nationale Investitionsförderung Lettland Lettland (Februar 2012) Ausschreibung für Zuschüsse bis April 2012 / Auch Vergünstigungen bei Steuern und Krediten Riga (gtai) - Lettland gewährt Steueranreize

Mehr

Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) VR China

Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) VR China Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) VR China VR China - Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) Branche kompakt: VR China - Bauwirtschaft (Tiefbau/Infrastrukturbau) (November 2010) Beijing (gtai)

Mehr

Starke Zunahme der Anbieter in Berlin: Anzahl der Hotels, Kongresszentren, Locations

Starke Zunahme der Anbieter in Berlin: Anzahl der Hotels, Kongresszentren, Locations 1. Executive Summary Seit Beginn der Erfassung des Berliner MICE Marktes in 2002 hat sich der Tagungs- und Kongressbereich in Berlin überaus dynamisch entwickelt. Die Zahl der Anbieter stieg von 245 im

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Australien

Wirtschaftsdaten kompakt: Australien 159590 Wirtschaftsdaten kompakt: Australien Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 7.741.220,0 qkm* 2014: 23,5 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,1%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Kompakt. Die Pharmaindustrie in Deutschland

Kompakt. Die Pharmaindustrie in Deutschland 1 Kompakt Die Pharmaindustrie in Deutschland 2 Der vfa ist der Verband der forschenden Pharma- Unter nehmen in Deutschland. Er vertritt die Interessen von 44 weltweit führenden Herstellern und ihren über

Mehr

Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen

Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen Landtag von Sachsen-Anhalt Drucksache 6/4306 13.08.2015 Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung Abgeordneter Dr. Frank Thiel (DIE LINKE) Auswirkungen der Sanktionen

Mehr

Medizintechnik. Österreich

Medizintechnik. Österreich Medizintechnik Österreich Österreich - Medizintechnik Branche kompakt: Österreich - Medizintechnik (Sepember 2011) Bonn/Wien (gtai) - Österreich ist ein attraktiver Markt für deutsche Medizintechnikanbieter.

Mehr

Zahlen & Fakten aus der Wissenschaftsstatistik ggmbh im Stifterverband I April 2007

Zahlen & Fakten aus der Wissenschaftsstatistik ggmbh im Stifterverband I April 2007 Forschung& Entwicklung FuEDatenblatt Chemie Zahlen & Fakten aus der Wissenschaftsstatistik ggmbh im Stifterverband I April 2007 FuE im Wirtschaftssektor: Leichter Anstieg 2005 Budgetplanungen für Folgejahre

Mehr

ERHEBUNG ZUM EXPORTKLIMA DER ERNEUERBARE-ENERGIEN-BRANCHE Ergebnisse. www.export-erneuerbare.de

ERHEBUNG ZUM EXPORTKLIMA DER ERNEUERBARE-ENERGIEN-BRANCHE Ergebnisse. www.export-erneuerbare.de ERHEBUNG ZUM EXPORTKLIMA DER ERNEUERBARE-ENERGIEN-BRANCHE Ergebnisse www.export-erneuerbare.de IMPRESSUM Herausgeber: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) Regenerative Energien Chausseestraße 8 a 0 Berlin

Mehr