A CompuGROUP Company ONLINE TERMINKALENDER. Quick-Start Guide. Verwalten Sie Ihre Termine über unsere sichere Web-Plattform mittels Web Browser.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "A CompuGROUP Company ONLINE TERMINKALENDER. Quick-Start Guide. Verwalten Sie Ihre Termine über unsere sichere Web-Plattform mittels Web Browser."

Transkript

1 ONLINE TERMINKALENDER Quick-Start Guide Verwalten Sie Ihre Termine über unsere sichere Web-Plattform mittels Web Browser.

2 Inhaltsverzeichnis Über dieses Handbuch...3 Sicherheit ist unser oberstes Prinzip!...4 Super-PIN...4 Ihre wichtigsten Links im Überblick...5 Tablet & Smartphone...5 Zugriff über den PC...5 Buchungsportal für Ihre Patienten...6 Terminbuchung über Ihre Homepage...6 Der direkte Link auf Ihr Buchungsportal...6 Die CGM Life - Webseite...7 Erste Schritte in der Arztpraxis...8 Anmeldung...8 Der Start-Bildschirm...9 Kennwort ändern...9 Machen Sie sich mit der Anwendung vertraut...10 Buchen Sie selbst online einen Termin...10 Terminbuchung - erste Schritte...11 Anmeldung / Registrierung...11 neues CGM Life Konto erstellen...12 Termin online buchen...14 Terminanfragen bearbeiten...17 Hilfe und Unterstützung...18 Wichtige Informationen zu Health Communication Service GmbH CGM Life Webedition Quick-Start Guide

3 Vielen Dank, dass Sie sich für den CGM Life WebEdition Online- Kalender entschieden haben! Wir haben Ihren e-kalender bereits für Sie vorkonfiguriert, Sie können das System sofort nutzen. Über dieses Handbuch Dieses Handbuch soll Ihnen einen raschen Überblick über die Nutzung und Funktionsweise von CGM Life WebEdition ermöglichen. Es ersetzt nicht die in der Anwendung integrierte Online-Hilfe, bietet Ihnen aber nützliche Informationen für einen schnellen Einstieg. CGM Life Webedition Quick-Start Guide 3

4 Sicherheit ist unser oberstes Prinzip! Wir stellen die Infrastruktur zur Nutzung des e-kalenders und eine Plattform für Ihre Patienten zur Online-Terminbuchung zur Verfügung. Sicherheit ist hierbei unser oberstes Prinzip. Alle Ihre Daten und jegliche Kommunikation zwischen Ihnen und Ihren Patienten sind verschlüsselt gespeichert und vor dem Zugriff durch Dritte geschützt! Super-PIN Der Super-Pin ist Ihr persönlicher Rettungs-Schlüssel für den Fall, dass Sie Ihre Zugangsdaten verlieren. Sie haben den Super-Pin in einem eingeschriebenen Schreiben von uns erhalten mit der Aufforderung, diesen sicher aufzubewahren. Der Super-Pin ist vergleichbar mit dem PUK-Code eines Mobiltelefons. Falls Sie Ihre Zugangsdaten verlieren (Kennwort vergessen, ), können Sie mittels der Super-Pin wieder Zugriff auf Ihre Daten erlangen. Falls Sie Ihre Zugangsdaten UND den Super-Pin verlieren, können Ihre bisherigen Daten nicht wiederhergestellt werden und sind unwiderruflich verloren! 4 CGM Life Webedition Quick-Start Guide

5 Ihre wichtigsten Links im Überblick Der CGM Life WebEdition ekalender basiert vollständig auf Browser-Technologie. Sie müssen keine Software auf Ihren PCs installieren, sondern bedienen die Anwendung über Ihren Web- Browser. Zugriff über den PC Von Ihrem Praxis-PC nutzen Sie die Anwendung über folgenden Link: https://at.cgmlife.com/standalone/ HINWEIS: Um Ihnen maximalen Bedienungskomfort zu bieten, wurde die Desktop-Benutzeroberfläche mit Adobe-Flash umgesetzt. Falls Sie auf Ihrem PC Adobe-Flash nicht installiert haben, können Sie die Software über folgenden Link herunterladen: https://www.adobe.com/products/flashplayer/distribution3.html Tablet & Smartphone Die mobile Ansicht ist für den Kalender-Zugriff über Smart-Phone und Tablet optimiert und bietet Ihnen eine Benutzeroberfläche zur aktiven Nutzung Ihres elektronischen Kalenders. Die mobile Ansicht wird von allen gängigen Smartphones, Tablets und PCs unterstützt. Starten Sie ihren bevorzugten Browser und navigieren Sie zu folgender Adresse: https://home.cgm-life.de/apps/ecalendar/ CGM Life Webedition Quick-Start Guide 5

6 Buchungsportal für Ihre Patienten Ihre Patienten können via Internet-Browser auf PC, Smartphone oder Tablet auf Ihr Online- Termin-Buchungsportal gelangen. Der direkte Link auf Ihr Buchungsportal Ihr Buchungsportal ist ohne Umwege direkt unter folgender Adresse zu erreichen: https://home.cgm-life.de/portal/?institution=<cgm_nummer> HINWEIS: Über diesen Link kann Ihr Buchungsportal aber direkt in Ihre Homepage integriert werden. Die Zeichenkette <CGM_NUMMER> muss durch die Ihnen zugeordnete CGM-Kundennummer ersetzt werden. Terminbuchung über Ihre Homepage Das Buchungsportal kann direkt in ihre Homepage eingebunden werden. Falls Sie hierbei zusätzliche Unterstützung benötigen, beraten wir Sie gerne. 6 CGM Life Webedition Quick-Start Guide

7 Die CGM Life - Webseite Falls Sie noch über keine eigene Homepage verfügen, können Ihre Patienten über die von uns betriebene Web-Seite Termine online bei Ihnen buchen. Der Zur Terminbuchung - Knopf führt Ihre Patienten direkt zur Arztsuche, von der sie entweder Ihre bei uns registrierte Homepage aufrufen können, oder direkt auf Ihr Terminbuchunbsportal weitergeleitet werden. CGM Life Webedition Quick-Start Guide 7

8 Erste Schritte in der Arztpraxis Um zur für PCs optimierten Terminverwaltung zu gelangen, starten Sie Ihren bevorzugten Web-Browser und navigieren Sie zu folgender Seite: https://at.cgmlife.com/standalone/ Anmeldung Zur Anmeldung geben Sie bitte Ihre CGM-Nummer, Benutzername und Initialkennwort ein. HINWEIS: Wir haben Ihnen via Einschreiben Ihre CGM-Nummer, den zugeordneten Benutzernamen und Ihre Super-PIN übermittelt. Aus Sicherheitsgründen ist das von uns vergebene Kennwort für die erstmalige Anmeldung nicht in diesem Schreiben enthalten. Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch, wir werden Ihnen Ihr Kennwort mitteilen (wir benötigen hierzu Ihre CGM-Nummer!). Markieren Sie CGM Nummer und Benutzername merken. Dadurch ersparen Sie sich bei der nächsten Anmeldung die Eingabe von CGM-Nummer und Benutzername. Um schneller auf Ihre Kalender-Webseite zu gelangen, erstellen Sie sich am besten ein Lesezeichen in Ihrem Browser oder eine direkte Verknüpfung auf Ihrem Desktop. 8 CGM Life Webedition Quick-Start Guide

9 Der Start-Bildschirm Nach erfolgreicher Anmeldung startet die Anwendung - der Terminbuchungsbereich ist automatisch geöffnet. Kennwort ändern Ändern Sie bitte nach der erstmaligen Anmeldung unbedingt Ihr Kennwort! Im rechten oberen Bildschirmbereich wird Ihr Anmeldename angezeigt. Klicken Sie mit der Maus auf den Namen und wählen Sie den Menüpunkt Passwort ändern. CGM Life Webedition Quick-Start Guide 9

10 Machen Sie sich mit der Anwendung vertraut Unser System verfügt über eine integrierte Online-Hilfe in welcher alle Aspekte der Anwendung detailliert beschrieben sind. Sie erreichen die Online-Hilfe jederzeit über einen Klick auf das Fragezeichen im rechten oberen Bildschirmbereich. Buchen Sie selbst online einen Termin Damit Sie die Online-Terminbuchung selbst testen können, navigieren Sie in Ihrem bevorzugten Web-Browser zu ihrem persönlichen Buchungsportal. Falls das Buchungsportal noch nicht in Ihre Homepage integriert ist, erreichen Sie es über die CGM Life Webseite oder direkt unter folgender Adresse: https://home.cgm-life.de/portal/?institution=ihre_cgm_nummer HINWEIS: Ersetzen Sie die Zeichenkette IHRE_CGM_NUMMER durch die Ihnen zugeordnete CGM Nummer. 10 CGM Life Webedition Quick-Start Guide

11 Terminbuchung - erste Schritte Um Termine online buchen zu können, müssen Ihre Patienten auf unserer Plattform registriert und angemeldet sein. Warum müssen Patienten registriert sein? Jeglicher Datenaustausch zwischen Ihnen und Ihren Patienten ist streng vertraulich und muss daher verschlüsselt erfolgen. Um dies zu gewährleisten, benötigen Ihre Patienten ein eigenes Benutzerkonto. Anmeldung / Registrierung Zur Anmeldung oder Registrierung eines neuen Benutzerkontos klicken Sie bitte auf den Anmeldung -Link im rechten, oberen Bereich der Terminbuchungsseite. CGM Life Webedition Quick-Start Guide 11

12 Falls Sie bereits über ein CGM Life Konto verfügen, melden Sie sich bitte mit Ihrer -Adresse und Kennwort an. neues CGM Life Konto erstellen Falls Sie ein Konto erstellen möchten, klicken Sie bitte auf Ich möchte mich neu registrieren und füllen das nachfolgend angezeigte Formular aus. Unser Registrierungs-Assistent führt Sie in 3 einfachen Schritten durch den gesamten Vorgang. HINWEIS: Zwingend anzugebende Daten sind mit (*) markiert. Zur Registrierung ist eine gültige -Adresse erforderlich. Weisen Sie bitte Ihre Patienten darauf hin, dass Daten wie Name und Geburtsdatum korrekt angegeben werden müssen. Im Zuge einer Online-Terminbuchung werden wir Ihnen diese Daten zur Patienten-Idenfikation zur Verfügung stellen! 12 CGM Life Webedition Quick-Start Guide

13 Akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und klicken Sie auf Konto erstellen. Der Registrierungsvorgang ist nun fast abgeschlossen. Bestätigung der Anmeldung Prüfen Sie den Posteingang der von Ihnen bei der Registrierung angegebenen -Adresse! Sie haben von uns ein Mail erhalten mit der Aufforderung, Ihre Registrierung zu bestätigen. Klicken Sie bitte auf den im enthaltenen Link um den Registrierungsvorgang abzuschließen. Sie verfügen nun über ein CGM-Life Konto und können sich mit der von Ihnen gewählten -Adresse und Ihrem Kennwort am Buchungsportal anmelden. CGM Life Webedition Quick-Start Guide 13

14 Termin online buchen Nach erfolgreicher Anmeldung können Sie einen neuen Termin vereinbaren oder Ihre bereits gebuchten Termine einsehen und verwalten. neuer Termin Termine verwalten Im ersten Schritt müssen Ihre Patienten eine Terminart wählen. Nur die von von Ihnen zur Online-Buchung freigegebenen Terminarten stehen zur Auswahl. optionale Auswahl eines Behandlers buchbare Tage sind grün markiert 14 CGM Life Webedition Quick-Start Guide

15 Die noch freien Terminslots für die vom Patienten gewählte Behandlungsart/Datum werden ermittelt. Die Patienten müssen nur die gewünschte Uhrzeit wählen um eine elektronische Terminanfrage zu erstellen. CGM Life Webedition Quick-Start Guide 15

16 Vor dem Absenden der Terminanfrage werden die Buchungsdetails zur Überprüfung angezeigt. Zusätzlich können die Patienten angeben, ob sie den Termin für sich selbst oder eine andere Person buchen. Weiters ist eine Telefonnummer für eventuelle Rückfragen anzugeben. Nach Abschluß wird die Terminanfrage elektronisch übertragen. Der angefragte Zeitraum wird automatisch blockiert. Automatisch generiertes für den Patienten mit der Information, dass die Terminanfrage bearbeitet wird. HINWEIS: Sie können den Text von automatisch erzeugten s natürlich an Ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen. 16 CGM Life Webedition Quick-Start Guide

17 Terminanfragen bearbeiten Eingeganene Terminanfragen von Patienten müssen bearbeitet werden. Sie können die Terminanfrage bestätigen oder ablehnen. Offene Terminanfragen werden Ihnen in der PC-Ansicht oder auf Ihrem Smartphone im linken oberen Bereich angezeigt. Klicken Sie auf die Informationsleiste um die Terminanfrage zu bearbeiten. Sie können Terminanfragen bestätigen oder ablehnen. Für den Fall, dass Sie eine Terminanfrage ablehnen, ist der Termin-Slot wieder für die Online-Buchung verfügbar. Patientenbenachrichtigung Ihre Patienten werden unmittelbar über die Terminbestätigung oder -absage mittels informiert. Mit Abschluss dieses Schrittes haben Sie Ihre erste Terminanfrage erfolgreich bearbeitet! Weitere Informationen zur Terminverwaltung finden Sie in der integrierten Online-Hilfe. CGM Life Webedition Quick-Start Guide 17

18 Hilfe und Unterstützung Wir bieten Ihnen während unserer Geschäftszeiten kostenlose telefonische Unterstützung. Bitte beachten Sie, dass wir eingehende Support-Anfragen in der Reihenfolge des Eingangs bearbeiten. Falls Sie wünschen, dass Ihre Anfragen mit Priorität (vorgereiht) behandelt werden, können Sie einen Premiumkunden-Support Vertrag abschließen. Details finden Sie unter: 18 CGM Life Webedition Quick-Start Guide

19 Wichtige Informationen zu Health Communication Service GmbH HEALTH COMMUNICATION SERVICE GMBH 3033 Altlengbach / Austria Maiss 48 TEL: /6003 FAX: / Bürozeiten: Montag bis Freitag 08:30 12:00 13:00 17:00 WEB-Seite: CGM Life Webedition Quick-Start Guide 19

20

Anleitung Microsoft Select-Plus Registrierung

Anleitung Microsoft Select-Plus Registrierung Anleitung Microsoft Select-Plus Registrierung Sehr geehrter co.tec-kunde, vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Microsoft Produkten. Für den Erstbezug von Select-Lizenzen ist es erforderlich, dass Sie

Mehr

TERMIN- BUCHUNGSPORTAL ANWENDERHANDBUCH

TERMIN- BUCHUNGSPORTAL ANWENDERHANDBUCH TERMIN- BUCHUNGSPORTAL ANWENDERHANDBUCH Pionier der Zahnarzt-Software. Seit 1986. Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1 2. Anmeldung im Terminbuchungsportal 2 2.1. Lesezeichen und App-Verknüpfungen.....................................

Mehr

Handbuch - Mail-Sheriff Verwaltung

Handbuch - Mail-Sheriff Verwaltung SCHWARZ Computer Systeme GmbH Altenhofweg 2a 92318 Neumarkt Telefon: 09181-4855-0 Telefax: 09181-4855-290 e-mail: info@schwarz.de web: www.schwarz.de Handbuch - Mail-Sheriff Verwaltung Gehen Sie mit Ihrem

Mehr

Unterrichtsversion Anleitung für Lehrkräfte

Unterrichtsversion Anleitung für Lehrkräfte Unterrichtsversion - Anleitung für Lehrkräfte 1 INHALTSVERZEICHNIS REGISTRIERUNG UND ANMELDUNG FÜR LEHRER... 3 FUNKTIONEN IM ÜBERBLICK... 12 Der Administrationsbereich im Detail... 12 Anlegen und Starten

Mehr

Zentraler Wertungsrichtereinsatz

Zentraler Wertungsrichtereinsatz Zentraler Wertungsrichtereinsatz Anleitung zur erstmaligen Registrierung beim Online-System des zentralen Wertungsrichtereinsatzes des LTVB Zur Nutzung des Online-Systems des zentralen Wertungsrichtereinsatzes

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

wochenbettbetreuung.ch V E R S I O N 1. 0. 1 V O M 1 5. 0 2. 2 0 1 5

wochenbettbetreuung.ch V E R S I O N 1. 0. 1 V O M 1 5. 0 2. 2 0 1 5 wochenbettbetreuung.ch ANLEITUNG FÜR DIE NEUE WEBSITE VON WOCHENBET TBETREUUNG.CH V E R S I O N 1. 0. 1 V O M 1 5. 0 2. 2 0 1 5 Inhalt 1. Grundsätzliches 2. Registrierung (Login erstellen) 3. Passwort

Mehr

Partnerportal Installateure Registrierung

Partnerportal Installateure Registrierung Partnerportal Installateure Registrierung Ein Tochterunternehmen der Süwag Energie AG Allgemeine Hinweise Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie sich als Nutzer für das Partnerportal Installateure registrieren

Mehr

SIHLNET E-Mail-Konfiguration

SIHLNET E-Mail-Konfiguration SIHLNET E-Mail-Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...2 2. OWA...2 2.1. Anmeldung... 2 2.2. Arbeiten mit OWA... 3 2.2.1. Neue E-Mail versenden... 3 2.2.2. E-Mail beantworten / weiterleiten...

Mehr

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach 1. elektronisches Postfach 1.1. Prüfung ob das Postfach bereits für Sie bereit steht. 1.2. Postfach aktivieren 1.3. Neue Mitteilungen/Nachrichten von

Mehr

Kanton Zürich Bildungsdirektion Mittelschul- und Berufsbildungsamt Berufsbildungsfonds. Anleitung Beitragsbestätigung QV 2015 1.

Kanton Zürich Bildungsdirektion Mittelschul- und Berufsbildungsamt Berufsbildungsfonds. Anleitung Beitragsbestätigung QV 2015 1. Kanton Zürich Bildungsdirektion Mittelschul- und Berufsbildungsamt Berufsbildungsfonds Anleitung Beitragsbestätigung QV 2015 1. April 2016 2/19 Inhalt 1. Generelle Informationen 3 2. Vereinfachte Registrierung

Mehr

NetStream Helpdesk-Online. Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets

NetStream Helpdesk-Online. Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets NetStream GmbH 2014 Was ist NetStream Helpdesk-Online? NetStream Helpdesk-Online ist ein professionelles Support-Tool, mit dem Sie alle Ihre Support-Anfragen

Mehr

Registrierung im Portal (Personenförderung)

Registrierung im Portal (Personenförderung) Registrierung im Portal (Personenförderung) Zweck Um das DAAD-Portal zu nutzen und z.b. eine Bewerbung einzureichen, müssen Sie sich zuerst registrieren. Mit der Registrierung machen Sie sich einmalig

Mehr

sidoku - Quickstart Beschreibung des Vorgangs Einladung annehmen Release 2.3.1 Stand 20.06.2012

sidoku - Quickstart Beschreibung des Vorgangs Einladung annehmen Release 2.3.1 Stand 20.06.2012 sidoku - Quickstart Beschreibung des Vorgangs Release 2.3.1 Stand 20.06.2012 erstellt von: EXEC Software Team GmbH Südstraße 24 56235 Ransbach-Baumbach www.exec.de sidoku - Quickstart Inhalt Inhalt 1 Einleitung...

Mehr

Family Safety (Kinderschutz) einrichten unter Windows 7

Family Safety (Kinderschutz) einrichten unter Windows 7 Family Safety (Kinderschutz) einrichten unter Windows 7 Family Safety ist eine Gratissoftware von Microsoft, welche es ermöglicht, dem Kind Vorgaben bei der Nutzung des Computers zu machen und die Nutzung

Mehr

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch ::

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung First Connection

Mehr

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern BSH-FX (File Exchange) Dokumentation für BSH-Mitarbeiter und externe Partner für den Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern Stand: 24.06.2015, Version 1.01 Inhalt Inhalt... 2 Allgemeines zum BSH-FX

Mehr

Draexlmaier Group. Schulungsunterlage für Lieferanten DRÄXLMAIER Supplier Portal

Draexlmaier Group. Schulungsunterlage für Lieferanten DRÄXLMAIER Supplier Portal Draexlmaier Group Schulungsunterlage für Lieferanten DRÄXLMAIER Supplier Portal Version Juli 2015 Inhalt Registrierung als neuer Lieferant... 3 Lieferantenregistrierung... 3 Benutzerregistrierung... 4

Mehr

Personalisierte Startseite Netvibes: Erste Schritte Eine kurze Anleitung Stand: Februar 2012

Personalisierte Startseite Netvibes: Erste Schritte Eine kurze Anleitung Stand: Februar 2012 Personalisierte Startseite Netvibes: Erste Schritte Eine kurze Anleitung Stand: Februar 2012 Oliver Ott und Nando Stöcklin, PHBern, Institut für Medienbildung, www.phbern.ch 1 Einleitung Netvibes ist eine

Mehr

Handbuch zum Up- und Downloadbereich der Technoma GmbH

Handbuch zum Up- und Downloadbereich der Technoma GmbH Handbuch zum Up- und Downloadbereich der Technoma GmbH (Version 1.1, 07. Juli 2009) Inhaltsverzeichnis.....1 1. Herzlich Willkommen....1 2. Ihre Zugangsdaten...1 3. Erreichen des Up- und Downloadbereichs.....2

Mehr

Version 1.0 Datum 05.06.2008. 1. Anmeldung... 2

Version 1.0 Datum 05.06.2008. 1. Anmeldung... 2 Anmeldung Wochenplatzbörse Spiez Version 1.0 Datum 05.06.2008 Ersteller Oester Emanuel Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung... 2 1.1. Anmeldeseite... 2 1.2. Anmeldung / Registrierung... 4 1.3. Bestätigungs-Email...

Mehr

Registrierung als webkess-benutzer

Registrierung als webkess-benutzer Registrierung als webkess-benutzer Ihre Registrierung als Benutzer ist Voraussetzung für den Zugang und die Teilnahme bei webkess. Einzige Voraussetzung für die Registrierung als Benutzer ist eine gültige

Mehr

ECAS Benutzerhandbuch

ECAS Benutzerhandbuch EUROPÄISCHIE KOMMISSION Generaldirektion Bildung und Kultur Lebenslanges Lernen: Richtlinien und Programme Koordinierung des Programms für lebenslanges Lernen ECAS Benutzerhandbuch Das European Commission

Mehr

Aufruf der Weboberflache des HPM- Warmepumpenmanagers aus dem Internet TIPPS

Aufruf der Weboberflache des HPM- Warmepumpenmanagers aus dem Internet TIPPS Aufruf der Weboberflache des HPM- Warmepumpenmanagers aus dem Internet TIPPS Oktober 2015 Tipp der Woche vom 28. Oktober 2015 Aufruf der Weboberfläche des HPM-Wärmepumpenmanagers aus dem Internet Der Panasonic

Mehr

Virtuelle Poststelle

Virtuelle Poststelle Virtuelle Poststelle Bedienungsanleitung 2010 1 Inhaltsbezeichnung Seite 1 Einleitung... 3 2 Senden einer Nachricht ohne Registrierung... 3 2.1 Signatur der Nachricht... 6 3 Senden einer Nachricht mit

Mehr

Anmeldung boniup Portal bei bestehendem BackOffice

Anmeldung boniup Portal bei bestehendem BackOffice Vorweg nochmals zur Information - es gibt 2 Bereiche Portal und BackOffice Nachdem Datensicherheit unserer Mitglieder unser oberstes Gebot ist, haben wir diese beiden Bereiche getrennt - im Portal surfen

Mehr

Handbuch für die Nutzung des DHL EXPRESS Webshops. Bonn, Juni 2013

Handbuch für die Nutzung des DHL EXPRESS Webshops. Bonn, Juni 2013 Handbuch für die Nutzung des DHL EXPRESS Webshops Bonn, Juni 2013 DHL Express Webshop zur Frachtbrief-Bestellung Inhaltsübersicht Webshop Übersicht... Seite 3 Für den Webshop registrieren.. Seite 5 Benutzerrollen

Mehr

S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH DUDLE.ELK-WUE.DE T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E

S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH DUDLE.ELK-WUE.DE T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E Herausgeber Referat Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat Evangelischer Oberkirchenrat

Mehr

Schützen Sie sich vor Datenkriminalität mit der sicheren E-Mail.

Schützen Sie sich vor Datenkriminalität mit der sicheren E-Mail. Sichere E-Mail-Kommunikation mit Ihrer Sparkasse Minden-Lübbecke. Schützen Sie sich vor Datenkriminalität mit der sicheren E-Mail. 1 Gründe für den Versand von sicheren E-Mails Viele Internetnutzer verwenden

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang interner OWA-Zugang Neu-Isenburg,08.06.2012 Seite 2 von 15 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anmelden bei Outlook Web App 2010 3 3 Benutzeroberfläche 4 3.1 Hilfreiche Tipps 4 4 OWA-Funktionen 6 4.1 neue E-Mail 6

Mehr

Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten.

Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten. Benutzeranleitung A1 Internet Services 1. Service Manager Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten. Menü Im Menü

Mehr

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Kontakt: EveryWare AG

Mehr

Der Weg zu Ihrem Online-Konto mit PIN/TAN

Der Weg zu Ihrem Online-Konto mit PIN/TAN Der Weg zu Ihrem Online-Konto mit PIN/TAN Allgemeines zur Kontensicherheit/Sicherheitshinweis Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Sparkasse keine vertraulichen Daten (z.b. PIN und/oder TAN) per

Mehr

Outlook Web App 2010 Kurzanleitung

Outlook Web App 2010 Kurzanleitung Seite 1 von 6 Outlook Web App 2010 Einleitung Der Zugriff über Outlook Web App ist von jedem Computer der weltweit mit dem Internet verbunden ist möglich. Die Benutzeroberfläche ist ähnlich zum Microsoft

Mehr

Anleitung zum elektronischen Postfach

Anleitung zum elektronischen Postfach Anleitung zum elektronischen Postfach 1. Anmeldung von Konten für das Elektronische Postfach 1. Für die Registrierung zum Elektronischen Postfach melden Sie sich bitte über die Homepage der Sparkasse Erlangen

Mehr

ANLEITUNG FÜR DEN GEBRAUCH VON GOTCOURTS

ANLEITUNG FÜR DEN GEBRAUCH VON GOTCOURTS ANLEITUNG FÜR DEN GEBRAUCH VON GOTCOURTS SPIELER INHALTSVERZEICHNIS 1 EINLEITUNG... 3 2 SYSTEMTECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN... 3 3 DER ANMELDEPROZESS SO FUNKTIONIERT ER... 4 4 3.1 ANMELDEN... 4 3.2 REGISTRIEREN...

Mehr

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0 1. Allgemeines Der Zugang zum Landesnetz stellt folgende Anforderungen an die Software: Betriebssystem: Windows 7 32- / 64-bit Windows 8.1 64-bit Windows Server 2K8 R2 Webbrowser: Microsoft Internet Explorer

Mehr

Melde- und Veröffentlichungsplattform MVP Portal. Benutzerhandbuch

Melde- und Veröffentlichungsplattform MVP Portal. Benutzerhandbuch Seite 1 Melde- und Veröffentlichungsplattform MVP Portal Benutzerhandbuch Stand 26.08.2013 Seite 2 Inhalt Melde- und Veröffentlichungsplattform... 1 Stand 26.08.2013Inhalt... 1 Inhalt... 2 Abbildungsverzeichnis...

Mehr

OnlineAgenda Ihres Zahnarztes

OnlineAgenda Ihres Zahnarztes OnlineAgenda Ihres Zahnarztes Sehr geehrter Patient Die OnlineAgenda Website bietet Ihnen die Möglichkeit Termine direkt über das Web bei Ihrer DH / Ihrem Zahnarzt zu buchen. Dieses PDF soll Ihnen helfen

Mehr

Anleitung zur VHS-Registrierung im KJP-Onlinesystem

Anleitung zur VHS-Registrierung im KJP-Onlinesystem Anleitung zur VHS-Registrierung im KJP-Onlinesystem Handbuch für die Mitarbeiter an Volkshochschulen Version: 1.0 Erstelldatum: 15. November 2011 Verfasser tops.net GmbH & Co. KG Tamás Lányi Holtorferstr.

Mehr

Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch

Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch ExpressInvoice Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch ... Einführung Ihr Zugang zu ExpressInvoice / Ihre Registrierung 4 Die Funktionsweise von ExpressInvoice 6.. Anmeldung 6.. Rechnungen 8.. Benutzer.4.

Mehr

ANLEITUNG FÜR DEN GEBRAUCH VON GOTCOURTS

ANLEITUNG FÜR DEN GEBRAUCH VON GOTCOURTS ANLEITUNG FÜR DEN GEBRAUCH VON GOTCOURTS SPIELER INHALTSVERZEICHNIS 1 EINLEITUNG... 2 2 SYSTEMTECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN... 2 3 GRATIS REGISTRIEREN / ANMELDEN... 3 4 3.1 ANMELDEN... 3 3.2 REGISTRIEREN...

Mehr

Bedienungsanleitung. Audi connect (myaudi) Bedienungsanleitung Audi connect (myaudi) Deutsch 11.2012 131566AMH00. Audi Vorsprung durch Technik

Bedienungsanleitung. Audi connect (myaudi) Bedienungsanleitung Audi connect (myaudi) Deutsch 11.2012 131566AMH00. Audi Vorsprung durch Technik Bedienungsanleitung Audi connect (myaudi) Bedienungsanleitung Audi connect (myaudi) Deutsch 11.2012 131.566.AMH.00 131566AMH00 www.audi.com Audi Vorsprung durch Technik 2012 AUDI AG Die AUDI AG arbeitet

Mehr

Mitgliederportal der Lohnsteuerhilfe Berlin-Brandenburg e.v.

Mitgliederportal der Lohnsteuerhilfe Berlin-Brandenburg e.v. Mehr Steuergerechtigkeit für Arbeitnehmer LOHNSTEUERHILFE BERLIN-BRANDENBURG E.V. Lohnsteuerhilfeverein Mitglied im BDL Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine e.v. - Berlin Mitgliederportal der Lohnsteuerhilfe

Mehr

managed PGP Gateway E-Mail Anwenderdokumentation

managed PGP Gateway E-Mail Anwenderdokumentation Gateway E-Mail Anwenderdokumentation Inhalt 1 Einleitung... 3 1.1 Funktionsprinzip... 3 1.2 Verschlüsselung vs. Signatur... 3 2 Aus der Perspektive des Absenders... 4 2.1 Eine verschlüsselte und/oder signierte

Mehr

Leistungsbeschreibung für den Dienst E-Mail- Service des Landesportals Sachsen-Anhalt [ @sachsen-anhalt.net]

Leistungsbeschreibung für den Dienst E-Mail- Service des Landesportals Sachsen-Anhalt [ @sachsen-anhalt.net] Leistungsbeschreibung für den Dienst E-Mail- Service des Landesportals Sachsen-Anhalt [ @sachsen-anhalt.net] Letzte Änderung: Donnerstag, 28. März 2013 Gültig ab: 28.03.2013 Inhalt Inhalt... 1 1 Allgemeine

Mehr

3 Testen Sie Ihren Online-Shop

3 Testen Sie Ihren Online-Shop Als Betreiber eines Online-Shops sollten Sie alle Bereiche Ihres Shops genau kennen, denn ein Online-Shop ist kein Spiel. Deshalb sollten Sie Ihren Online-Shop auf Herz und Nieren testen und prüfen, damit

Mehr

Benutzerhandbuch. für das Extranet des. Landeswohlfahrtsverbandes Hessen. zur Anmeldung per Grid-Karte

Benutzerhandbuch. für das Extranet des. Landeswohlfahrtsverbandes Hessen. zur Anmeldung per Grid-Karte Extranet des LWV Hessen Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch für das Extranet des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen zur Anmeldung per Grid-Karte Benutzerhandbuch_Grid-Karte.doc Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis

Mehr

TELIS FINANZ Login App

TELIS FINANZ Login App Installation & Bedienung der TELIS FINANZ Login App 1. Voraussetzungen - Android Version 4.0 oder höher - Uhrzeit automatisch gestellt - Für die Einrichtung wird einmalig eine Internetverbindung benötigt

Mehr

FritzCall.CoCPit Schnelleinrichtung

FritzCall.CoCPit Schnelleinrichtung FritzCall.CoCPit Schnelleinrichtung Willkommen bei der Ersteinrichtung von FritzCall.CoCPit Damit Sie unseren FritzCall-Dienst nutzen können, müssen Sie sich die aktuelle Version unserer FritzCall.CoCPit-App

Mehr

Dienst zur Rücksetzung des Kennworts im Self-Service SSPR. Dokument zur Unterstützung bei der Nutzung des SSPR- Portals

Dienst zur Rücksetzung des Kennworts im Self-Service SSPR. Dokument zur Unterstützung bei der Nutzung des SSPR- Portals Dienst zur Rücksetzung des Kennworts im Self-Service SSPR Dokument zur Unterstützung bei der Nutzung des SSPR- Portals Version Schulen Service de l informatique et des télécommunications SITel Amt für

Mehr

Sichere E-Mail Kommunikation mit Ihrer Sparkasse

Sichere E-Mail Kommunikation mit Ihrer Sparkasse Ein zentrales Anliegen der Sparkasse Freyung-Grafenau ist die Sicherheit der Bankgeschäfte unserer Kunden. Vor dem Hintergrund zunehmender Wirtschaftskriminalität im Internet und aktueller Anforderungen

Mehr

Leitfaden für die Mitgliederregistrierung auf der neuen Webseite des SFC-Erkelenz

Leitfaden für die Mitgliederregistrierung auf der neuen Webseite des SFC-Erkelenz Leitfaden für die Mitgliederregistrierung auf der neuen Webseite des SFC-Erkelenz Warum Der Versand unserer Newsletter erfolgt über ein im Hintergrund unserer Webseite arbeitendes Funktionsmodul. Daher

Mehr

Hinweise zur Nutzung der Datenbank OrganicXseeds für Landwirte und Anbauer

Hinweise zur Nutzung der Datenbank OrganicXseeds für Landwirte und Anbauer Registrierung Sehr geehrter Nutzer der Datenbank OrganicXseeds, die Datenbank OrganicXseeds wurde zum 15. Januar 2014 völlig überarbeitet. Um einen fehlerfreien Übergang zu ermöglichen, bedarf es einer

Mehr

Anleitung für die Lohnmeldung via ELM-Standard mittels PartnerWeb

Anleitung für die Lohnmeldung via ELM-Standard mittels PartnerWeb Ausgleichskasse Gewerbe St. Gallen Lindenstrasse 137 Postfach 245 9016 St. Gallen Telefon 071 282 29 29 Telefax 071 282 29 30 info@ahv-gewerbe.ch www.ahv-gewerbe.ch Anleitung für die Lohnmeldung via ELM-Standard

Mehr

Support-Ticket-System. - Anleitung zur Benutzung -

Support-Ticket-System. - Anleitung zur Benutzung - Support-Ticket-System - Anleitung zur Benutzung - Anschrift Netzwerkservice Schmidt Münsterstr. 170 44534 Lünen-Wethmar Telefon (02306) 308380-99 Telefax (02306) 308380-44 Mobil (0178) 71 88 344 ICQ 173452919

Mehr

Einrichtung der Windows Phone Geräte

Einrichtung der Windows Phone Geräte Voraussetzungen Smartphone mit dem Betriebssystem Windows Phone 7.5 oder Windows Phone 8 Es muss eine Datenverbindung (WLAN / GPRS) bestehen Es muss ein Microsoft-Konto bzw. eine Windows Live ID vorhanden

Mehr

mobilboxmanager Benutzerhandbuch Version 3.01

mobilboxmanager Benutzerhandbuch Version 3.01 mobilboxmanager Benutzerhandbuch Version 3.01 Inhaltsverzeichnis 1.Was ist der mobilboxmanager? 3 2.Das Onlineportal 4 2.1 Passwort anfordern 4 2.2 Einstieg ins Onlineportal 6 3. Abwesenheit verwalten

Mehr

Um sich zu registrieren, öffnen Sie die Internetseite www.doodle.de und wählen Sie dort rechts oben

Um sich zu registrieren, öffnen Sie die Internetseite www.doodle.de und wählen Sie dort rechts oben Doodle Anleitung Konto erstellen Die Registrierung eines Benutzerkontos ist für Umfragen nicht erforderlich. Sollten Sie jedoch öfters Umfragen erstellen, ist dies aus Gründen der Übersicht und Einfachheit

Mehr

Kapsch Carrier Solutions GmbH Service & Support Helpdesk

Kapsch Carrier Solutions GmbH Service & Support Helpdesk Kapsch Carrier Solutions GmbH Kundenanleitung Tickets erstellen und bearbeiten 1 Das Helpdesk ist über folgende Webseite erreichbar https://support-neuss.kapschcarrier.com 2 Sie haben die Möglichkeit,

Mehr

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 1 DGNB GmbH 2015 Inhaltsverzeichnis (1) 1. Aufteilung in Web-Oberfläche und Client 2. Anmeldung in der Web-Oberfläche 3. Installieren

Mehr

meine-homematic.de Benutzerhandbuch

meine-homematic.de Benutzerhandbuch meine-homematic.de Benutzerhandbuch Version 3.0 Inhalt Installation des meine-homematic.de Zugangs... 2 Installation für HomeMatic CCU vor Version 1.502... 2 Installation für HomeMatic CCU ab Version 1.502...

Mehr

Nach der Einrichtung einer Benutzerkennung auf dem IW Medien Messenger werden dem Geschäftspartner automatisch zwei Informationsmails zugestellt.

Nach der Einrichtung einer Benutzerkennung auf dem IW Medien Messenger werden dem Geschäftspartner automatisch zwei Informationsmails zugestellt. 1 Systembeschreibung Der IW Medien Messenger ist eine zentrale Serverlösung für den vertraulichen E-Mail- Austausch mit Geschäftspartnern, die über keine eigene Verschlüsselungs-Software verfügen. Anstatt

Mehr

Anmeldung im LAUER-FISCHER Internet-Portal

Anmeldung im LAUER-FISCHER Internet-Portal Anmeldung im LAUER-FISCHER Internet-Portal 1. Neu registrieren Um sich als neuer Benutzer im Portal von LAUER-FISCHER oder für die Lauer-Taxe online (http://www.lauer-fischer.de) anzumelden, müssen Sie

Mehr

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein E-Book unseres Verlagshauses entschieden haben.

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein E-Book unseres Verlagshauses entschieden haben. Leitfaden zum Download der E-Books unter www.baufachmedien.de Wir freuen uns, dass Sie sich für ein E-Book unseres Verlagshauses entschieden haben. In diesem Leitfaden erfahren Sie Schritt für Schritt

Mehr

Bedienungsanleitung. für das. PBX connect - Benutzerkonto

Bedienungsanleitung. für das. PBX connect - Benutzerkonto Bedienungsanleitung für das PBX connect - Benutzerkonto Version 02.2013 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 3 2. Login und Hauptmenu 3 2.1 Ihr Login 3 2.2 Passwort vergessen 3 2.3 Das Hauptmenu 4 3. Kundeninformation

Mehr

Personalisierte Startseite Netvibes: Erste Schritte Eine kurze Anleitung Stand: August 2010

Personalisierte Startseite Netvibes: Erste Schritte Eine kurze Anleitung Stand: August 2010 Personalisierte Startseite Netvibes: Erste Schritte Eine kurze Anleitung Stand: August 2010 Oliver Ott, Nando Stöcklin, PHBern, Zentrum für Bildungsinformatik, www.phbern.ch/bildungsinformatik 1 Einleitung

Mehr

Registrierung am Elterninformationssysytem: ClaXss Infoline

Registrierung am Elterninformationssysytem: ClaXss Infoline elektronisches ElternInformationsSystem (EIS) Klicken Sie auf das Logo oder geben Sie in Ihrem Browser folgende Adresse ein: https://kommunalersprien.schule-eltern.info/infoline/claxss Diese Anleitung

Mehr

SBB Schulung für digitale Fahrplanabfrage und Ticketkäufe.

SBB Schulung für digitale Fahrplanabfrage und Ticketkäufe. SBB Schulung für digitale Fahrplanabfrage und Ticketkäufe. Vielen Dank, dass Sie sich für die SBB Schulung für die digitale Fahrplanabfrage und Ticketkäufe angemeldet haben. Das vorliegende Dokument erklärt

Mehr

Anleitung: Passwort-Self-Service-Portal

Anleitung: Passwort-Self-Service-Portal W ISO-IT Lz II.8 Anleitung: Passwort-Self-Service-Portal Mit dem Passwort-Self-Service haben Sie die Möglichkeit, Ihr Passwort auf bequeme Weise auch außerhalb der Fakultät zu erneuern und vergessene Passwörter

Mehr

FAQ zum Online Shop von F. + H. Engel AG

FAQ zum Online Shop von F. + H. Engel AG FAQ zum Online Shop von F. + H. Engel AG Profitieren Sie jetzt und bestellen Sie ab sofort im neuen Online Shop von F. + H. Engel AG. Der Online Shop von F. + H. Engel AG beinhaltet über 250 000 Artikeln.

Mehr

So kaufen Sie ebooks über den Online-Shop Ihrer Buchhandlung und lesen sie auf Ihrem ebook-reader

So kaufen Sie ebooks über den Online-Shop Ihrer Buchhandlung und lesen sie auf Ihrem ebook-reader So kaufen Sie ebooks über den Online-Shop Ihrer Buchhandlung und lesen sie auf Ihrem ebook-reader In unserem Online-Shop können Sie ebooks im Format EPUB und PDF käuflich erwerben. Die meisten unserer

Mehr

Online-Gebührenzahlung. Kurzanleitung

Online-Gebührenzahlung. Kurzanleitung Online-Gebührenzahlung Kurzanleitung Inhalt 1 Erste Schritte 1 Verwalter registrieren 3 Laufende Konten anzeigen 4 Kontobewegungen einsehen 5 Kontoauszüge abrufen 6 Einzelzahlungen vornehmen 7 Sammelzahlungen

Mehr

Öffnen Sie den Internet-Browser Ihrer Wahl. Unabhängig von der eingestellten Startseite erscheint die folgende Seite in Ihrem Browserfenster:

Öffnen Sie den Internet-Browser Ihrer Wahl. Unabhängig von der eingestellten Startseite erscheint die folgende Seite in Ihrem Browserfenster: Schritt 1: Verbinden Sie Ihr wireless-fähiges Gerät (Notebook, Smartphone, ipad u. ä.) mit dem Wireless-Netzwerk WiFree_1. Die meisten Geräte zeigen Wireless-Netzwerke, die in Reichweite sind, automatisch

Mehr

Internet Bauauskunft V6.23

Internet Bauauskunft V6.23 Internet Bauauskunft V6.23 Anleitung zur Handhabung der Online-Leitungsauskunft ohne Registrierung Stand: 15.10.2015 Anleitung Internet Bauauskunft Netze BW GmbH / Werkzeuge und Prozesse 15. Oktober 2015

Mehr

Quick guide Login und Administration Supplier Management Portal

Quick guide Login und Administration Supplier Management Portal Quick guide Login und Administration Supplier Management Portal Version: 1.1 Stand: 09.10.2013 Status: fertiggestellt Geheimhaltungsvermerk: keiner Impressum Herausgeber Deutsche Telekom AG Dreizehnmorgenweg

Mehr

IA&DT Sharepoint Extranet mit IA&DT Single Sign On (SSO) Authentifizierung

IA&DT Sharepoint Extranet mit IA&DT Single Sign On (SSO) Authentifizierung IA&DT Sharepoint Extranet mit IA&DT Single Sign On (SSO) Authentifizierung Inhalt SSO Account... 1 Erstkontakt mit dem System (Internet / Kundensicht)... 2 Erstkontakt mit dem System (Intranet)... 3 Funktionen

Mehr

Bestattungsinstituts Managementsystem

Bestattungsinstituts Managementsystem SWT-Projekt Gruppe 40 Handbuch Bestattungsinstituts Managementsystem Author: Kristian Kyas Lukas Ortel Vincent Nadoll Barbara Bleier Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort 2 2 Anmeldung / Login 2 3 Startseite 3

Mehr

TERIA COMPU SOLOTH RN. Merkblatt «Eigene Wolke (Cloud) einrichten» 1. Ausgangslage. 2. Speicherplatz auf dem Server einrichten

TERIA COMPU SOLOTH RN. Merkblatt «Eigene Wolke (Cloud) einrichten» 1. Ausgangslage. 2. Speicherplatz auf dem Server einrichten Merkblatt «Eigene Wolke (Cloud) einrichten» 1. Ausgangslage Über Wolken (Clouds) werden Daten beliebige Dateien, insbesondere aber auch Kalender und Kontakte zwischen mehreren Geräten, z.b. Computer, Tablet

Mehr

Hosting Control Panel - Anmeldung und Funktionen

Hosting Control Panel - Anmeldung und Funktionen Hosting Control Panel - Anmeldung und Funktionen Unser technischer Support steht Ihnen von Montag bis Freitag von 09:00-12:00 Uhr und von 14:00-17:00 Uhr zur Seite. Sie können uns Ihre Fragen selbstverständlich

Mehr

Das CCA Anmelde Portal wird von folgenden Internet Browsern unterstützt:

Das CCA Anmelde Portal wird von folgenden Internet Browsern unterstützt: Schritt-für-Schritt Anleitung zum CCA Online Anmeldeportal System Spezifikation Das CCA Anmelde Portal wird von folgenden Internet Browsern unterstützt: i. Microsoft Internet Explorer (IE) 10 ii. Mozilla

Mehr

Lehrstellenverwaltung im Lehrstellennachweis (LENA Betriebe)

Lehrstellenverwaltung im Lehrstellennachweis (LENA Betriebe) DEPARTEMENT BILDUNG, KULTUR UND SPORT Abteilung Berufsbildung und Mittelschule BENUTZERHANDBUCH Lehrstellenverwaltung im Lehrstellennachweis (LENA Betriebe) Version.3 Inhaltsverzeichnis. Online Schalter

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

So kaufen Sie ebooks über unseren Online-Shop

So kaufen Sie ebooks über unseren Online-Shop So kaufen Sie ebooks über unseren Online-Shop In unserem Online-Shop können Sie ebooks im Format EPUB und PDF käuflich erwerben. Die meisten unserer ebooks sind durch ein technisches Verfahren gegen unerlaubte

Mehr

Leitfaden Einstieg, Registrierung und Anmeldung

Leitfaden Einstieg, Registrierung und Anmeldung Einstieg, Registrierung und Anmeldung Finanzdirektion des Kantons Bern Einleitung BE-Login ist die elektronische Plattform des Kantons Bern. Nach erfolgter Registrierung und anschliessender Anmeldung können

Mehr

AnNoNet Basispaket Online

AnNoNet Basispaket Online AnNoNet Online AnNoNet Basispaket Online AnNoText GmbH Copyright AnNoText GmbH, Düren Version 2008 6.19.08 Nordstraße 102 52353 Düren Telefon 0 24 21/84 03-0 Telefax 0 24 21/84 03-6500 Internet: www.annotext.de

Mehr

IntelliShare E-Mail-Verschlüsselung. IntelliShare - Anwenderhandbuch. Inhalt. Sicherheit. Echtheit. Vertraulichkeit.

IntelliShare E-Mail-Verschlüsselung. IntelliShare - Anwenderhandbuch. Inhalt. Sicherheit. Echtheit. Vertraulichkeit. IntelliShare E-Mail-Verschlüsselung IntelliShare - Anwenderhandbuch Sicherheit. Echtheit. Vertraulichkeit. Inhalt Vorwort... 2 Soe versenden Sie Daten mit IntelliShare:... 2 Datenversand mit dem IntelliShare

Mehr

Zur Bestätigung wird je nach Anmeldung (Benutzer oder Administrator) eine Meldung angezeigt:

Zur Bestätigung wird je nach Anmeldung (Benutzer oder Administrator) eine Meldung angezeigt: K U R Z A N L E I T U N G D A S R Z L WE B - P O R T A L D E R R Z L N E W S L E T T E R ( I N F O - M A I L ) RZL Software GmbH Riedauer Straße 15 4910 Ried im Innkreis Version: 11. Juni 2012 / mw Bitte

Mehr

IT-Support Online helpline Portal

IT-Support Online helpline Portal IT-Support Online helpline Portal Anwendungsleitfaden für die Schulen des Main Taunus Kreises Version 1.0 Stand 30.05.2008 Anwenderleitfaden IT-Support Online Seite 1 von 18 Inhaltsverzeichnis Was ist

Mehr

Bewerbungsleitfaden Europa So bewerben Sie sich richtig!

Bewerbungsleitfaden Europa So bewerben Sie sich richtig! Bewerbungsleitfaden Europa So bewerben Sie sich richtig! Ludwigshafen, April 2015 1 Überblick So bewerben Sie sich bei der BASF In 5 Schritten zur Online-Bewerbung Alles zur Online-Bewerbung Wie steht

Mehr

Dokumentation: Erste Schritte für Endkunden

Dokumentation: Erste Schritte für Endkunden pd-admin v4.x Dokumentation: Erste Schritte für Endkunden 2004-2007 Bradler & Krantz GmbH & Co. KG Kurt-Schumacher-Platz 9 44787 Bochum 1 Einleitung Diese Anleitung ist für Endkunden gedacht, die von Ihrem

Mehr

Benutzeranleitung. PrivaSphere Secure Messaging. Outlook AddIn Variante 2. Konto

Benutzeranleitung. PrivaSphere Secure Messaging. Outlook AddIn Variante 2. Konto PrivaSphere Secure Messaging Outlook AddIn Variante 2. Konto Benutzeranleitung PrivaSphere bietet in Zusammenarbeit mit Infover AG ein Outlook AddIn für Secure Messaging an. Diese Anleitung verhilft Ihnen

Mehr

Kapitel I: Registrierung im Portal

Kapitel I: Registrierung im Portal Kapitel I: Registrierung im Portal Um zu unserem Portal zu gelangen, rufen Sie bitte die folgende Internetseite auf: www.arag-forderungsmanagement.de Bei Ihrem ersten Besuch des ARAG Portals ist es notwendig,

Mehr

Registrierung im Datenraum

Registrierung im Datenraum Brainloop Secure Dataroom Version 8.20 Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Markeninhaber. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Anleitung zum Login. über die Mediteam- Homepage und zur Pflege von Praxisnachrichten

Anleitung zum Login. über die Mediteam- Homepage und zur Pflege von Praxisnachrichten Anleitung zum Login über die Mediteam- Homepage und zur Pflege von Praxisnachrichten Stand: 18.Dezember 2013 1. Was ist der Mediteam-Login? Alle Mediteam-Mitglieder können kostenfrei einen Login beantragen.

Mehr

Bedienungsanleitung für die Online-Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Wesermarsch

Bedienungsanleitung für die Online-Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Wesermarsch Bedienungsanleitung für die Online-Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Wesermarsch Inhaltsverzeichnis: I. Wie finde ich ein Betreuungsangebot? II. Wie biete ich eine Betreuung an? III. Wie bearbeite

Mehr

Kurzanleitung SEPPmail

Kurzanleitung SEPPmail Eine Region Meine Bank Kurzanleitung SEPPmail (E-Mail Verschlüsselungslösung) Im folgenden Dokument wird Ihnen Schritt für Schritt die Bedienung unserer Verschlüsselungslösung SEPPmail gezeigt und alle

Mehr

Übersicht Benutzerdaten E-Mail-Adresse: persönlich Benutzernamen: persönlich (aus Ihrem Outlook Web Access, siehe Anleitung Teil A)

Übersicht Benutzerdaten E-Mail-Adresse: persönlich Benutzernamen: persönlich (aus Ihrem Outlook Web Access, siehe Anleitung Teil A) Einleitung In dieser Anleitung erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie auf Ihrem Mobiltelefon die Outlook-Daten wie E- Mails, Kalender, Aufgaben und Kontakte mit Hosted Exchange Professionell (Version

Mehr

BUERGERMELDUNGEN.COM ANLEITUNG FÜR BENUTZER

BUERGERMELDUNGEN.COM ANLEITUNG FÜR BENUTZER BUERGERMELDUNGEN.COM ANLEITUNG FÜR BENUTZER Seite 1 1 ERSTELLEN DES BENUTZERKONTOS Um eine Bürgermeldung für Deine Gemeinde zu erstellen, musst Du Dich zuerst im System registrieren. Dazu gibt es 2 Möglichkeiten:

Mehr