Public. Trading Masters. Referent: Metin. Equity Derivatives, Frankfurt

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Public. Trading Masters. Referent: Metin. Equity Derivatives, Frankfurt"

Transkript

1 Public Zusatzwebinar Trading Masters Hebelprodukte Referent: Metin Simsek UBS Equity Derivatives, Frankfurt

2 Überblick simsekme [printed: February 14, :05 PM] [saved: November 10, :55 PM] S:\Public Distribution\Public Distribution EQD FFT\Präsentationen\External\Hebelprodukte\Hebelprodukte intelligent Übersicht: Zertifikate Einsatzmöglichkeiten im Money Management Handelszeiten vs. Knock Out-Zeiten Stop-Loss Kurse bei Turbo-OS Verkauf eines Turbos vor Fälligkeit Preisstellung bei Knock-Out-Produkten Turbos vs. X-Turbos Dividenden bei Hebelprodukten 1

3 Übersicht: Zertifikate simsekme [printed: February 14, :05 PM] [saved: November 10, :55 PM] S:\Public Distribution\Public Distribution EQD FFT\Präsentationen\External\Hebelprodukte\Hebelprodukte intelligent Zertifikate Hebelprodukte Anlagezertifikate Turbo Optionsscheine Standard OS Closed End Open End Turbo X-Turbo Open End Turbo X-Open End Turbo Ohne Stop Loss Mit Stop Loss 2

4 Übersicht: Hebelprodukte Turbos Open End Turbos (ohne Stop Loss) Open End Turbos (mit Stop Loss) Standard- Optionsscheine Delta 1 (Call) bzw. 1 (Put) 1 (Call) bzw. 1 (Put) 1 (Call) bzw. 1 (Put) 0 bis 1 (Call) Verfall Fälligkeit oder vorzeitiger Knock-Out Open End oder vorzeitiger Knock-Out Open End oder vorzeitiger Knock-Out 0 bis 1 (Put) Fälligkeit Volatilität Quasi kein Einfluß Quasi kein Einfluß Quasi kein Einfluß Wesentlicher Einfluss auf Chancen / Risiken Zeitwert & Finanzierungskosten Kontinuierlicher Abbau der Finanzierungskosten Verrechnung der Finanzierungskosten durch tägliche Anpassung des Basispreises Verrechnung der Finanzierungskosten durch tägliche Anpassung des Basispreises Gap-Risiko Wird eingepreist Wird eingepreist Wird nicht eingepreist, aber der Halter trägt das Risiko Vorteile Nachteile -Sehr hohe Hebel möglich -transparente Preisbildung -Totalverlust bei KO -Keine Partizipation bei späterer Kurserholung -Sehr hohe Hebel möglich -transparente Preisbildung -Totalverlust bei KO -Keine Partizipation bei späterer Kurserholung -Potentielle Rückzahlung bei Schwellenereignis - i.d.r. sehr transparente Notierung zum inneren Wert -vergleichsweise kleinere Hebel -kein garantierter Restwert Nicht kontinuierlich, mehrere Einflussfaktoren -Hohe Hebel möglich -Kein KO-Ereignis -Endgültiger Totalverlust erst bei Fälligkeit möglich Zahlreiche Einflussfaktoren 3

5 Einsatzmöglichkeiten im Money Management Annahmegemäß soll das Trading-Kapital EUR betragen Annahmegemäß soll pro Trade max. 1% des Trading-Kapitals riskiert werden Aktie notiere bei 100 EUR Loss bei 99 EUR definiert und annahmegemäß wurde charttechnisch ein Stop ALTERNATIVE 1: Direktkauf der Aktie Um maximal 1% des Trading-Kapitals (=1.000 EUR) zu riskieren, müssen Aktien gekauft werden, da / (100 99) = / 1 = ALTERNATIVE 2: Kauf eines Turbo Calls mit Basiskurs = 99 EUR und Barriere = 99 EUR Annahmegemäß soll der Turbo 1,25 EUR kosten Um maximal 1% des Trading-Kapitals (=1.000 EUR) zu riskieren, müssen 800 Turbos gekauft werden, da / 1,25 = 800 4

6 Einsatzmöglichkeiten im Money Management Mögliche Szenarien: Aktie steigt auf 101 EUR (d.h. der Turbo Call steigt von 1,25 EUR auf 2,25* EUR) Alternative 1: Cash + Aktienposition = = EUR Alternative 2: Cash + Turbo-Position = (800 Stück x 2,25 EUR) = EUR *)Der Abbau des Aufgeldes wird hier zur Vereinfachung vernachlässigt 5

7 Einsatzmöglichkeiten im Money Management Mögliche Szenarien: Aktie sinkt auf 99 EUR (d.h. der Turbo Call verfällt sofort wertlos!!!) Alternative 1: Cash + Aktienposition = = EUR Alternative 2: Cash + Turbo-Position = (800 Stück x 0 EUR) = EUR 6

8 Einsatzmöglichkeiten im Money Management FAZIT: Dem etwas höheren Plus des Direktkaufs im positiven Szenario steht beim Turbo- Kauf in beiden Szenarien eine frei verfügbare Cash-Position von EUR gegenüber. Dieser Betrag kann entweder festverzinslich angelegt oder für andere Trades eingesetzt werden. Im Direktkauf ist das gesamte Trading-Kapital gebunden!!! Sinnvoller und konservativer Einsatz von Hebelprodukten 7

9 Handelszeiten simsekme [printed: February 14, :05 PM] [saved: November 10, :55 PM] S:\Public Distribution\Public Distribution EQD FFT\Präsentationen\External\Hebelprodukte\Hebelprodukte intelligent vs. Knock Out-Zeiten Grundsätzlich kann ein Knock Out-Ereignis nur während Handelszeiten des Basiswertes eintreten! Dies sind z. B.: der offiziellen Für Turbos bzw. Open End Turbos auf den DAX oder deutsche Aktien: 9:00 ca. 17:30 Uhr (zzgl. Schlussauktion) Für X-Turbos bzw. X-Open End Turbos auf den DAX : 8:00 ca. 22:00 Uhr (zzgl. Schlussauktion) Für Turbos bzw. Open End Turbos auf Währungen: (bis auf wenige Stunden) quasi kalendertäglich rund um die Uhr! Für Turbos bzw. Open End Turbos auf Gold: (bis auf wenige Stunden) quasi kalendertäglich rund um die Uhr! 8

10 Handelszeiten simsekme [printed: February 14, :05 PM] [saved: November 10, :55 PM] S:\Public Distribution\Public Distribution EQD FFT\Präsentationen\External\Hebelprodukte\Hebelprodukte intelligent vs. Knock Out-Zeiten Knock Out-Produkte von UBS grundsätzlich bis 22:00 Uhr handelbar Knock Out-Zeiten auf ausländische Aktien und Indizes etc. können teilweise oder ganz außerhalb der Handelszeiten unserer Produkte liegen! Ein Stop Loss hilft nicht, wenn die Produkte nicht gehandelt werden! Tipp: Aggressive Positionen VOR 22 Uhr überdenken! 9

11 Ermittlung von Stop-Loss Kursen bei Turbo-Optionsscheinen Im Gegensatz zu Open End Turbos mit Stop Loss besitzen (Closed End) Turbos keine Stop Loss-Schwelle. Ein Knock-Out führt zu einem wirtschaftlichen Totalverlust. Ein Stop-Loss-Kurs kann bei den Turbos dennoch nach folgender Formel näherungsweise bestimmt werden: Neuer Innerer Wert + altes Aufgeld Wichtig: Diese Formel ist lediglich als Faustregel zu verstehen und eignet sich nicht für die Berechnung eines exakten, auf einen Cent genauen neuen Geldkurses! 10

12 Ermittlung von Stop-Loss Kursen bei Turbo-Optionsscheinen Beispiel: Bei einem DAX -Stand von Punkten notiere ein Turbo-Call mit einem Basiskurs von Punkten annahmegemäß bei 2,15 EUR. Nun soll ein Stop-Loss ausgelöst werden, wenn der DAX die Marke von berührt. Wo sollte man ungefähr die Stop-Loss-Marke ansetzen? Indikativer Stop-Loss-Kurs: [( ) x 0,01] + [2,15 ( ) x 0,01)] = 1,15 EUR Neuer Innerer Wert Altes Aufgeld VORSICHT in der Nähe der Schwelle: Mindestens das gesamte Aufgeld plus Puffer im Stop Loss-Kurs berücksichtigen! 11

13 Verkauf eines Turbo-OS unmittelbar vor Fälligkeit? Turbo-Optionsscheine Turbo-Optionsscheine von UBS sehen bei Fälligkeit eine automatische Ausübung vor. Der Anleger erhält bei Fälligkeit den inneren Wert, falls positiv. Kann es sich für den Anleger rentieren, Turbo-Optionsscheine unmittelbar vor Fälligkeit zu verkaufen? Beispiel: Ein Turbo-Optionsschein auf den DAX mit einem Basiskurs von Punkten habe 2 Tage vor Fälligkeit bei einem DAX -Stand von Punkten annahmegemäß einen Geldkurs von 2,70 Euro. 12

14 Verkauf eines Turbo-OS unmittelbar vor Fälligkeit? Zur Fälligkeit würde der Anleger bei konstantem DAX den inneren Wert erhalten: ( ) x 0,01 = 2,50 Euro. Verkauft der Anleger den Schein, erhält er 2,70 Euro. Der DAX müsste zur Fälligkeit also 20 Punkte höher notieren, um den identischen Verkaufserlös zu realisieren (Spesen unberücksichtigt). 13

15 Preisstellung bei Knock-Out-Produkten Für ein Schwellenereignis ist der DAX im XETRA-Handel maßgeblich Für die laufende Preisstellung orientieren sich die Emittenten jedoch an ihrer eigenen DAX -Indikation, wobei üblicherweise DAX -Indikation = DAX -Futurekurs Faire Basis In der Regel wird diese Indikation nicht von dem XETRA - DAX abweichen ABER: den DAX -Futurekurs dennoch im Auge behalten, da es zu geringfügigen Abweichungen kommen kann 14

16 Turbos vs. X-Turbos simsekme [printed: February 14, :05 PM] [saved: November 10, :55 PM] S:\Public Distribution\Public Distribution EQD FFT\Präsentationen\External\Hebelprodukte\Hebelprodukte intelligent Für ein Ausknocken von X-Turbos sind sowohl der DAX als auch (vorbörslich und nachbörslich) der X-DAX maßgeblich, so dass diese zwischen Uhr und Uhr ausknocken können Aufgrund des höheren Knock-Out-Risikos dass ein höherer Hebel resultiert ist allerdings das Aufgeld geringer, so Der Anleger wird für das erhöhte Knock-Out-Risiko belohnt Wie immer: Höhere Chancen Höheres Risiko mit einem höheren Hebel 15

17 Berücksichtigung von Dividenden bei Hebelprodukten Je nach Hebelproduktart werden Dividenden unterschiedlich behandelt: Open End Turbos Die Basispreise der Open End Turbos werden sowohl in der Call- als auch in der Put- Variante um einen Prozentsatz (0% bis 100%) der Bruttodividende am Zahltag der Dividende (Ex-Tag) herabgesetzt. Entsprechend verringern sich auch die Schwellenkurse. Bei einem Anpassungssatz von 100% erleidet der Inhaber eines Open End Turbo Calls am Ex-Tag folglich keinen Kursverlust. Analog entsteht dem Inhaber eines Open End Turbo Puts bei einem Anpassungssatz von 100% kein Kursgewinn. Eine Dividendenzahlung bringt folglich bei einem Anpassungssatz von 100% weder Vor- noch Nachteile. 16

18 Berücksichtigung von Dividenden bei Hebelprodukten Turbo-Optionsscheine Bei Turbo-Optionsscheinen, in deren Laufzeit ein Dividendentermin des Basiswertes fällt, wird die Dividende bereits bei Emission eingepreist (Europäische Ausübung). Dies führt bei einem Turbo-Call zu einem verringerten Kurs, bei einem Turbo-Put zu einem erhöhten Kurs. Die Höhe, mit der die Dividende eingepreist wird, hängt von der Knock-out- Wahrscheinlichkeit ab. Grundsätzlich gilt: je wahrscheinlicher eine Schwellenverletzung vor der oder durch die Dividendenzahlung, desto stärker wird die Dividende eingepreist. Eine Anpassung des Basiskurses aufgrund der Dividendenzahlung findet nicht statt. Wichtig: Der Dividendenabschlag in der Aktie kann dennoch dazu führen, dass der Turbo-Optionsschein ausgeknockt wird! 17

19 DISCLAIMER simsekme [printed: February 14, :05 PM] [saved: November 10, :55 PM] S:\Public Distribution\Public Distribution EQD FFT\Präsentationen\External\Hebelprodukte\Hebelprodukte intelligent Diese Präsentation wurde von UBS AG und/oder mit ihr verbundenen Unternehmen (zusammen, UBS ) für die exklusive Verwendung der Partei erstellt, der diese Präsentation übergeben wurde (die Gesellschaft ). Für die Erstellung wurden ausschließlich Informationen verwendet, die entweder von der Gesellschaft zur Verfügung gestellt wurden oder öffentlich zugänglich sind. UBS hat diese Informationen nicht unabhängig verifiziert und übernimmt keinerlei Haftung, weder ausdrücklich noch implizit, für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der Informationen in dieser Präsentation. Diese Präsentation sollte von der Gesellschaft nicht als Ersatz für eine eigene Beurteilung betrachtet werden, und es wird erwartet, dass die Gesellschaft sich auf ihre eigene Due Diligence stützt, sollte sie wünschen fortzufahren. Die hierin enthaltenen Bewertungen, Vorhersagen, Schätzungen, Stellungnahmen und Prognosen beinhalten Elemente subjektiver Beurteilung und Analyse. Jegliche in dieser Unterlage geäußerte Stellungnahme kann sich jederzeit und ohne vorherige Ankündigung ändern und kann sich von Stellungnahmen, die von anderen Geschäftsbereichen der UBS auf der Basis unterschiedlicher Annahmen und Kriterien geäußert wurden, unterscheiden oder diesen widersprechen. Diese Präsentation kann auf die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten. UBS übernimmt keinerlei Verpflichtung, diese auf die Zukunft gerichteten Aussagen unter Berücksichtigung von Ereignissen oder Umständen, die nach der Erstellung dieser Präsentation stattfinden können, zu aktualisieren, oder die hierin enthaltenen Informationen fortlaufend zu aktualisieren. Jegliche Schätzungen oder Prognosen, die sich auf Ereignisse in der Zukunft beziehen (inkl. Umsatz-, Kosten-, Ergebnis, oder Aktienkursprognosen) wurden nach bestem Wissen und Gewissen von UBS auf der Grundlage der bis zum Datum dieser Präsentation von der Gesellschaft zur Verfügung gestellten oder öffentlich verfügbaren Information erstellt. Jegliche Aussagen, Schätzungen oder Prognosen bzgl. von UBS in Rechnung gestellter Gebühren oder andere Kalkulationen treffen nur für den Tag dieser Präsentation zu. Es wird keine Garantie dafür übernommen, dass diese Schätzungen oder Prognosen erreicht werden. Die tatsächlichen Ergebnisse werden von den Prognosen abweichen und derartige Abweichungen können erheblich sein. Keine der hierin enthaltenen Informationen ist als Garantie oder Zusicherung bzgl. Vergangenheit oder Zukunft zu verstehen. UBS, ihre verbundenen Unternehmen, Vertreter, Angestellten und/oder Bevollmächtigten lehnen ausdrücklich jegliche Haftung im Zusammenhang mit, oder aus der Verwendung dieser Präsentation, oder Teilen davon, oder der darin enthaltenen Informationen ab. Diese Präsentation wurde ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und stellt keine Rechtsberatung oder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder damit verbundenen Finanzinstrumenten dar. Die Gesellschaft sollte den Inhalt dieser Präsentation nicht als Rechts-/Steuer-/Wirtschaftsprüfungs- oder Anlageberatung oder als Empfehlung verstehen, sondern ihre eigenen Rechtsberater, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer und Finanzberater zu allen rechtlichen und ähnlichen Aspekten bzgl. jeglicher hierin beschriebenen Transaktionen konsultieren. Diese Präsentation erhebt nicht den Anspruch allumfassend zu sein, oder alle Informationen zu enthalten, die die Gesellschaft benötigen könnte. Keine Investition, Desinvestition, oder andere finanzielle Entscheidung oder Maßnahme sollte ausschließlich auf den Informationen aus dieser Präsentation basieren. Diese Präsentation wurde auf vertraulicher Basis ausschließlich für die Verwendung und zugunsten der Gesellschaft erstellt, vorausgesetzt dass die Gesellschaft, ihre Angestellten, Vertreter oder anderen Bevollmächtigten ohne Einschränkungen die steuerliche Behandlung und steuerliche Struktur der Transaktion sowie jegliche Materialien (inkl. Stellungnahmen oder andere steuerliche Analysen), die der Gesellschaft bzgl. derartiger steuerlicher Behandlungen und/oder Strukturen zur Verfügung gestellt wurden, jedermann offenlegen dürfen. Die Weitergabe dieser Präsentation an andere Personen als die Gesellschaft oder Berater der Gesellschaft, die sich zur vertraulichen Behandlung dieser Unterlage und der Einhaltung der hier festgelegten Einschränkungen verpflichtet haben, ist nicht erlaubt. Das Ändern, Kopieren, Reproduzieren, Verteilen oder Weitergeben dieser Unterlage im Ganzen oder in Teilen, ist ohne die vorherige schriftliche Genehmigung der UBS zu jeder Zeit verboten. UBS Alle Rechte vorbehalten. UBS verbietet insbesondere die Verteilung dieser Unterlage and akzeptiert keinerlei Haftung für die Handlungen Dritter in diesem Zusammenhang. 18

Knock-Out-Produkte richtig handeln

Knock-Out-Produkte richtig handeln Knock-Out-Produkte richtig handeln Referent: Heiko Weyand Hamburg, 16. April 2008 Agenda HSBC Trinkaus & Burkhardt 3 Überblick 6 Turbo-Optionsscheine 8 Mini Future Zertifikate 12 Praxistipps 17 2 Kurzvorstellung

Mehr

Knock-Out Zertifikate. 01.07.2015 Christopher Pawlik

Knock-Out Zertifikate. 01.07.2015 Christopher Pawlik Knock-Out Zertifikate 01.07.2015 Christopher Pawlik Knock-Out Zertifikate 2 Agenda 1. Knock-Out Zertifikate Eigenschaften von Knock-Out Produkten Beispiele von Knock-Out Produkt 2. Einsatzmöglichkeiten

Mehr

INVEST 2011 - Volker Meinel. Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick

INVEST 2011 - Volker Meinel. Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick INVEST 2011 - Volker Meinel Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick Agenda Wertpapiere fürs Trading: 1. Turbo Optionsscheine 2. Mini Futures 3. Unlimited Turbos 25/03/2011 2 Turbo Optionsscheine

Mehr

Die richtigen Trading-Strategien für Hebelprodukte

Die richtigen Trading-Strategien für Hebelprodukte Die richtigen Trading-Strategien für Hebelprodukte Referenten: Heiko Weyand & Metin Simsek Invest Messe Stuttgart 11. 13. April 2008 Agenda HSBC Trinkaus 3 Überblick 6 Turbo-Optionsscheine 8 Mini Future

Mehr

Tradingtipps für Hebelprodukte

Tradingtipps für Hebelprodukte Tradingtipps für Hebelprodukte Metin Simsek, Stephan Thiede in Kooperation mit: H A N S E A T I C T E C H N I C A L T R A D I N G A N A L Y S T S E. V. Hamburg, 20. September 2008 1 Index HSBC Trinkaus

Mehr

Positionstrading. am 27.2.2012. Webinarbeginn um 19:00 Uhr. email des PTT: positiontrading@nextleveltrader.de 27.2.2012 1

Positionstrading. am 27.2.2012. Webinarbeginn um 19:00 Uhr. email des PTT: positiontrading@nextleveltrader.de 27.2.2012 1 am 27.2.2012 Webinarbeginn um 19:00 Uhr email des PTT: positiontrading@nextleveltrader.de 27.2.2012 1 Agenda für das Webinar am 27.2.2012: Depotcheck: Besprechung der laufenden Positionen (Auswahl) Ordercheck:

Mehr

Klassische Turbos und Open End Stop Loss Turbos

Klassische Turbos und Open End Stop Loss Turbos Klassische Turbos und Open End Stop Loss Turbos Anschnallen, Turbo einlegen und Gas geben 2 Klassische Turbos Turbo Optionsscheine und Open End Stop Loss Turbos Wenn die Märkte nicht so recht in Fahrt

Mehr

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten Anlagestrategien mit Hebelprodukten Hebelprodukte sind Derivate, die wie der Name schon beinhaltet gehebelt, also überproportional auf Veränderungen des zugrunde liegenden Wertes reagieren. Mit Hebelprodukten

Mehr

Mit Hebel investieren

Mit Hebel investieren Mit Hebel investieren Heiko Weyand, Abteilungsdirektor und Zertifikateexperte bei HSBC Gebt mir einen Hebel und einen festen Punkt, und ich werde die Welt aus den Angeln heben, soll einst der griechische

Mehr

ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg. Ingmar Königshofen

ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg. Ingmar Königshofen ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg Ingmar Königshofen 2007 2010: Produktmanager bei BNP Paribas 2010 2012: Produktmanager bei Macquarie 2012

Mehr

Down & Out Put auf DJ EuroStoxx 50 Preiswerte Absicherung & Mittel zur Replikation bekannter strukturierter Produkte

Down & Out Put auf DJ EuroStoxx 50 Preiswerte Absicherung & Mittel zur Replikation bekannter strukturierter Produkte Down & Out Put auf DJ EuroStoxx 50 Preiswerte Absicherung & Mittel zur Replikation bekannter strukturierter Produkte Gute Gründe für die Nutzung eines Down & Out Put Die Aktienmärkte haben im Zuge der

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 30. Juni 2016. DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 30. Juni 2016. DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte EUR / USD Niedrige Volatilität Der EUR/USD klettert nun langsam höher, nach

Mehr

Bonus Zertifikate Geldanlage für Skeptiker

Bonus Zertifikate Geldanlage für Skeptiker Bonus Zertifikate Geldanlage für Skeptiker 4.12.2014 Martin Szymkowiak Eigenschaften von Bonus Zertifikaten Bonus Zertifikate 2 Für seitwärts tendierende, moderat steigende oder fallende Märkte Besitzen

Mehr

Zertifikate - eine Alternative zur Aktie

Zertifikate - eine Alternative zur Aktie Zertifikate - eine Alternative zur Aktie 04.11.2014 Christopher Pawlik Börse Frankfurt Zertifikate AG, November 2014 2 Inhaltsverzeichnis 1. Börse Frankfurt Zertifikate AG - Unternehmensprofil 2. Was sind

Mehr

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Mini Futures Futures Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Investment Banking Vontobel Mini Futures mit minimalem Einsatz Maximales erreichen Anlegern, die das Auf und Ab der Märkte in attraktive

Mehr

Ingmar Königshofen 2007 2010: Produktmanager bei BNP Paribas 2010 2012: Produktmanager bei Macquarie 2012 jetzt: Inhaber Financial Services Group Was sind Zertifikate? Ihre Wertentwicklung hängt von der

Mehr

Vertical-Spreads Iron Condor Erfolgsaussichten

Vertical-Spreads Iron Condor Erfolgsaussichten www.mumorex.ch 08.03.2015 1 Eigenschaften Erwartung Preis Long Calls Long Puts Kombination mit Aktien Vertical-Spreads Iron Condor Erfolgsaussichten www.mumorex.ch 08.03.2015 2 www.mumorex.ch 08.03.2015

Mehr

Inspiriert investieren

Inspiriert investieren EXTRACHANCEN NUTZEN Siemens Twin-Win-Zertifikate Performance steigern, Risiken minimieren! Twin-Win-Zertifikate Mit Siemens Twin-Win-Zertifikaten profitieren Sie sowohl von einem steigenden als auch leicht

Mehr

Trading Masters. Häufig gestellte Fragen zu Hebelprodukten (Teil 1) Referent: Metin Simsek. Bei Rückfragen:

Trading Masters. Häufig gestellte Fragen zu Hebelprodukten (Teil 1) Referent: Metin Simsek. Bei Rückfragen: Trading Masters Häufig gestellte Fragen zu Hebelprodukten (Teil 1) Referent: Metin Simsek Bei Rückfragen: Hotline: 0800-800 04 04 Email: invest@ubs.com 10. Januar 2013 FRAGE: Warum sollte sich ein seriöser

Mehr

WGZ Sprint-Zertifikate

WGZ Sprint-Zertifikate ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN Stand: Dezember 2010 WGZ Sprint-Zertifikate ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung

Mehr

Hebel. ohne Laufzeitbegrenzung. WAVEs XXL. Leistung aus Leidenschaft.

Hebel. ohne Laufzeitbegrenzung. WAVEs XXL. Leistung aus Leidenschaft. Hebel ohne Laufzeitbegrenzung WAVEs XXL Leistung aus Leidenschaft. Inhalt Die Situation 3 Investieren mit eingebautem Stop Loss Die Lösung 4 Komplette Transparenz 5 Dynamisch und wirkungsvoll: Kleiner

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Xmarkets Optionsscheine. Wissen tanken Optionsscheine Glossar

Deutsche Asset & Wealth Management. Xmarkets Optionsscheine. Wissen tanken Optionsscheine Glossar Deutsche Asset & Wealth Management Xmarkets Optionsscheine Wissen tanken Optionsscheine Glossar Inhalt 2 Optionsscheine Glossar 3 Basisdaten der Beispielrechnungen 4 Aktueller Hebel 4 Amerikanische Option

Mehr

Inflationsgeschützte Garant Anleihe auf den Dow Jones Euro STOXX 50. Nur für den internen Gebrauch - nicht zur Verteilung an den Endkunden

Inflationsgeschützte Garant Anleihe auf den Dow Jones Euro STOXX 50. Nur für den internen Gebrauch - nicht zur Verteilung an den Endkunden Inflationsgeschützte Garant Anleihe auf den Dow Jones Euro STOXX 50 Nur für den internen Gebrauch - nicht zur Verteilung an den Endkunden Auf einen Blick Die Idee: Die inflationsgeschützte Garant Anleihe

Mehr

ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG

ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG RENDITEOPTIMIERUNG INVESTIEREN IN STAGNIERENDE MÄRKTE Seit den massiven Kurseinbrüchen im Jahr 2008 konnten sich die nmärkte

Mehr

Termsheet WAVE XXL auf Aktien (Call-Optionsscheine mit Knock-Out bzw. Put-Optionsscheine mit Knock-Out)

Termsheet WAVE XXL auf Aktien (Call-Optionsscheine mit Knock-Out bzw. Put-Optionsscheine mit Knock-Out) 1 Angebotsbedingungen Emittentin Verkauf: : Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main Die Optionsscheine werden von der Emittentin freibleibend zum Verkauf gestellt. Die Verkaufspreise werden erstmals vor Beginn

Mehr

Herzlich Willkommen. Thema des Webinars: Hebelprodukte von A bis Z. Referent:

Herzlich Willkommen. Thema des Webinars: Hebelprodukte von A bis Z. Referent: Herzlich Willkommen Thema des Webinars: Hebelprodukte von A bis Z Referent: Metin Simsek (UBS) 0 01 Kurzvorstellung Metin Simsek Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Passau mit Spezialisierung

Mehr

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko.

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. Performance PERLES ermöglichen Ihnen, einfach und effizient die Wertentwicklung eines Basiswertes nachzubilden. PERLES Plus bieten zudem eine bedingte

Mehr

Endlich raus aus dem Zertifikate-Dschungel

Endlich raus aus dem Zertifikate-Dschungel Knock-Out Endlich raus aus dem Zertifikate-Dschungel Foto: shutterstock 56 57 1 aus 350.000 mit ein bisschen Glück hat der Hebelzertifikate-Trader in ein paar Minuten das richtige Produkt aus diesem unübersichtlichen

Mehr

Elemente einer Option

Elemente einer Option II. Hebelprodukte 1. Elemente von Optionen und Optionsscheinen 2. Preisbildung bei Optionen 3. Märkte und Produkte in Deutschland 4. Turbo-Scheine 5. Optionsscheine und Turbo-Scheine im Vergleich II.1.

Mehr

Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Ausgabetag Knock-Out-Barriere im 1. Anpassungszeitraum Bezugsverhältnis Anfängl.

Mehr

WGZ Discount-Zertifikate

WGZ Discount-Zertifikate ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN WGZ Discount-Zertifikate ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung Das WGZ Discount-Zertifikat

Mehr

Faktor-Zertifikate Ist aktuell der ideale Moment zum Einstieg? Faktor-Zertifikate, eine Klasse für sich

Faktor-Zertifikate Ist aktuell der ideale Moment zum Einstieg? Faktor-Zertifikate, eine Klasse für sich Faktor-Zertifikate Ist aktuell der ideale Moment zum Einstieg? Faktor-Zertifikate, eine Klasse für sich Börsentag Stuttgart 12.09.2015 Faktor-Zertifikate DAX 30 Kursverlauf 1 Jahr 13000 12500 12000 11500

Mehr

Turbozertifikate So schlagen Sie den Markt

Turbozertifikate So schlagen Sie den Markt So schlagen Sie den Markt Indexstand: 3.500 Punkte Basispreis: 3.000 Punkte Kursschwelle: 3.000 Punkte Laufzeit: 1 Jahr Index (100:1) Basispreis 35,00 Euro 30,00 Euro Zins + 1,50 Euro (BP 3.000 Punkte*5%)

Mehr

Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen. 29. April 2015 Christopher Pawlik

Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen. 29. April 2015 Christopher Pawlik 1 Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen 29. April 2015 Christopher Pawlik Ordertypen an der Börse Frankfurt 2 Unlimited-Turbo Turbo Long-Turbo Smart-Mini-Short Mini Long Call-Sprinter

Mehr

Aktienanleihen. variantenreiches investment mit attraktiven kupons

Aktienanleihen. variantenreiches investment mit attraktiven kupons Aktienanleihen variantenreiches investment mit attraktiven kupons CLASSIC-Aktienanleihen Aktienanleihen bieten weitaus höhere Zinskupons als klassische Anleihen. Während jedoch bei klassischen Anleihen

Mehr

Bonus-Chance per Express

Bonus-Chance per Express Zertifikate Bonus-Chance per Express MAXI Express-Pro-Zertifikat auf die Aktien der BASF AG, der Deutsche Bank AG und der E.ON AG Zeichnungsfrist: 26. März 2007 bis 24. April 2007 AUF EINEN BLICK Maximaler

Mehr

Produkttypenbeschreibung

Produkttypenbeschreibung Produkttypenbeschreibung 09.05.2008 Hebel-Produkte Partizipations-Produkte Renditeoptimierungs-Produkte Kaptalschutz-Produkte Warrants Spread Warrants Knock-out Mini-Futures Hebel Diverse Tracker-Zertifikate

Mehr

Termsheet WAVE Unlimited auf Indizes

Termsheet WAVE Unlimited auf Indizes 1 Angebotsbedingungen Emittentin Verkauf: Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main Die Optionsscheine werden von der Emittentin freibleibend zum Verkauf gestellt. Die Verkaufspreise werden erstmals vor Beginn

Mehr

Aktienanleihe. Konstruktion, Kursverhalten und Produktvarianten. 18.02.2015 Christopher Pawlik

Aktienanleihe. Konstruktion, Kursverhalten und Produktvarianten. 18.02.2015 Christopher Pawlik Aktienanleihe Konstruktion, Kursverhalten und Produktvarianten 18.02.2015 Christopher Pawlik 2 Agenda 1. Strukturierung der Aktienanleihe 04 2. Ausstattungsmerkmale der Aktienanleihen 08 3. Verhalten im

Mehr

UBS KeyInvest TrendRadar: Endlich sehen, wie die Märkte ticken.

UBS KeyInvest TrendRadar: Endlich sehen, wie die Märkte ticken. UBS KeyInvest TrendRadar: Endlich sehen, wie die Märkte ticken. Gold UBS UBS KeyInvest TrendRadar: Neu mit E-Mail-Alarm-Funktion. Lassen Sie sich keine Chance mehr entgehen. UBS KeyInvest TrendRadar überwacht

Mehr

Options- und Stil illhaltergeschäfte - Grundlagen 1

Options- und Stil illhaltergeschäfte - Grundlagen 1 Options- und Stil illhaltergeschäfte - Grundlagen 1 Optionen sind Rechte und Pflichten Gegenstand eines Optionsgeschäftes ist das Optionsrecht, dieses wird als Optionskontrakt gehandelt. Der Käufer erwirbt

Mehr

Durchstarten statt abwarten 04. Turbo-Varianten im Überblick 07. Classic Turbo-Zertifikate 08. Unlimited Turbo-Zertifikate 15

Durchstarten statt abwarten 04. Turbo-Varianten im Überblick 07. Classic Turbo-Zertifikate 08. Unlimited Turbo-Zertifikate 15 Turbo-e Inhalt Durchstarten statt abwarten 04 Turbo-Varianten im Überblick 07 Classic Turbo-e 08 Unlimited Turbo-e 15 Smart Turbo-e 22 BEST Turbo-e 28 X-Classic und X-BEST Turbo-e 34 Abgrenzung der Turbo-e

Mehr

Nachhaltigkeits-Check

Nachhaltigkeits-Check Nachhaltigkeits-Check Name: Memory Express Return-Zertifikat auf ThyssenKrupp ISIN: DE000CZ35CX2 Emittent: Commerzbank AG Wertpapierart / Anlageart Das Expresszertifikat ist eine Unterform des Bonuszertifikats,

Mehr

Zeit- und Dividendeneinfluss. auf einen amerikanischen Aktien-Call-Optionsschein.

Zeit- und Dividendeneinfluss. auf einen amerikanischen Aktien-Call-Optionsschein. HSBC Zertifikate-Akademie Zeit- und Dividendeneinfluss auf einen amerikanischen Aktien-Call-Optionsschein Liebe Leserinnen und Leser der HSBC Zertifikate-Akademie In den vergangenen Ausgaben wurden verschiedene

Mehr

Safe Zertifikate. Produktinformation. Gemeinsam mehr erreichen

Safe Zertifikate. Produktinformation. Gemeinsam mehr erreichen Safe Zertifikate Produktinformation Gemeinsam mehr erreichen Inhalt Safe Zertifikate Immer ein Sicherheitsnetz gespannt 4 Was zeichnet Safe Zertifikate aus? 4 Safe Zertifikate Classic Nach oben gute Chancen,

Mehr

WEBINAR BNP PARIBAS RAN AN DIE HEBEL BNP PARIBAS S.A. CORPORATE & INSTITUTIONAL BANKING BENJAMIN KRÜGER, VICE PRESIDENT WEBINAR, 23.

WEBINAR BNP PARIBAS RAN AN DIE HEBEL BNP PARIBAS S.A. CORPORATE & INSTITUTIONAL BANKING BENJAMIN KRÜGER, VICE PRESIDENT WEBINAR, 23. WEBINAR BNP PARIBAS RAN AN DIE HEBEL BNP PARIBAS S.A. CORPORATE & INSTITUTIONAL BANKING BENJAMIN KRÜGER, VICE PRESIDENT WEBINAR, 23. NOVEMBER 2016 Hebelprodukte der BNP Paribas 1 2 3 4 5 6 7 8 ÜBERSICHT

Mehr

Kurzbeschreibung. Eingaben zur Berechnung. Das Optionspreismodell. Mit dem Eurex-OptionMaster können Sie

Kurzbeschreibung. Eingaben zur Berechnung. Das Optionspreismodell. Mit dem Eurex-OptionMaster können Sie Kurzbeschreibung Mit dem Eurex-OptionMaster können Sie - theoretische Optionspreise - Optionskennzahlen ( Griechen ) und - implizite Volatilitäten von Optionen berechnen und die errechneten Preise bei

Mehr

QQM-Methode (Quotes Quality Metrics)

QQM-Methode (Quotes Quality Metrics) QQM-Methode (Quotes Quality Metrics) Die QQM-Methode (Quotes Quality Metrics) wurde zur Beurteilung der Qualität von Quotes konzipiert und wird auf alle bei der SIX Structured Products gehandelten Wertpapiere

Mehr

USD 5 JAHRES 100% KAPITALSCHUTZ-ZERTIFIKAT MIT 40% PARTIZIPATION AUF DEN BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION FUND

USD 5 JAHRES 100% KAPITALSCHUTZ-ZERTIFIKAT MIT 40% PARTIZIPATION AUF DEN BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION FUND USD 5 JAHRES 100% KAPITALSCHUTZ-ZERTIFIKAT MIT 40% PARTIZIPATION AUF DEN BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION FUND Julius Baer Structured Products Tailored Solutions Group 28. Januar 2015 BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION

Mehr

Vontobel Investment Banking. Vontobel-Hebelprodukte Der Turbo für Ihr Depot

Vontobel Investment Banking. Vontobel-Hebelprodukte Der Turbo für Ihr Depot Vontobel Investment Banking Vontobel-Hebelprodukte Der Turbo für Ihr Depot Inhaltsverzeichnis 04 Vorwort 05 Vontobel-Hebelprodukte 06 Profil und Funktionalität eines klassischen Optionsscheines Termingeschäftsfähigkeit

Mehr

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL Mit aktuellen News kann der Rentenhandel spannend werden. 20 Schweizer Franken: Arthur Honegger, französischschweizerischer Komponist (1892-1955) Warum ist außerbörslicher

Mehr

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 26: Februar 2013 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Außerbörslicher Handel immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Discount Calls Die besseren Optionsscheine

Discount Calls Die besseren Optionsscheine Die besseren Optionsscheine Wie funktionieren? : gehören zur Kategorie der Hebelprodukte haben zur eindeutigen Identifikation eine WKN und ISIN sind handelbar über jede Bank und Online Broker können auch

Mehr

Bonuszertifikate II: Konstruktion, Kursverhalten und Produktvarianten

Bonuszertifikate II: Konstruktion, Kursverhalten und Produktvarianten Bonuszertifikate II: Konstruktion, Kursverhalten und Produktvarianten 20.01.2015 Martin Szymkowiak 2 Reverse-Bonus Zertifikate Rendite Optimierung für fallende Märkte Rückzahlung in EUR Bonus Zertifikate

Mehr

Die Vorteile des Zertifikatehandels bei brokerjet

Die Vorteile des Zertifikatehandels bei brokerjet Die Vorteile des Zertifikatehandels bei brokerjet Mag. Thomas Mlekusch Leiter Sales Copyright by ecetra Internet Sevices AG and ecetra Central Europe e-finance AG Über brokerjet ECETRA ist Kurzform für

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 28. Juni 2016. DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 28. Juni 2016. DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte EUR / USD Konsolidierung oberhalb der Unterstützung bei 1,1000 Der EUR/USD

Mehr

GÜNSTIG EINSTEIGEN. Discount-Zertifikate. Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren!

GÜNSTIG EINSTEIGEN. Discount-Zertifikate. Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren! GÜNSTIG EINSTEIGEN Discount-Zertifikate Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren! Discount-Zertifikate Wenn Sie ein zusätzliches Renditepotenzial für Marktphasen mit

Mehr

(Wette auf eine Kurs- oder Indexentwicklung, mit oder ohne Hebelwirkung - ohne Rückzahlungsgarantie)

(Wette auf eine Kurs- oder Indexentwicklung, mit oder ohne Hebelwirkung - ohne Rückzahlungsgarantie) Geldanlage: Partizipationszertifikat (Wette auf eine Kurs- oder Indexentwicklung, mit oder ohne Hebelwirkung - ohne Rückzahlungsgarantie) Beschreibung Das Partizipationszertifikat ist einerseits eine bestimmte

Mehr

Mit Hebelprodukten profitieren. Grundlagenwissen Hebelzertifikate: Wie sie funktionieren!

Mit Hebelprodukten profitieren. Grundlagenwissen Hebelzertifikate: Wie sie funktionieren! Mit Hebelprodukten profitieren Grundlagenwissen Hebelzertifikate: Wie sie funktionieren! Zertifikate: Was ist ein Zertifikat? Zertifikate sind: Schuldverscheibungen, die mit begrenzter oder unbegrenzter

Mehr

Dr. Peter Putz. Strategisch Investieren. mit. Aktienoptionen. Konservativer Vermögenszuwachs. durch Stillhaltergeschäfte

Dr. Peter Putz. Strategisch Investieren. mit. Aktienoptionen. Konservativer Vermögenszuwachs. durch Stillhaltergeschäfte Dr. Peter Putz Strategisch Investieren mit Aktienoptionen Konservativer Vermögenszuwachs durch Stillhaltergeschäfte INHALT 1. EINLEITUNG 11 1.1 CHARAKTERISIERUNG 11 1.2 ÜBERBLICK 14 2. OPTIONEN 17 2.1

Mehr

Aktuelle charttechnische Analyse der Märkte. Stephan Feuerstein, Head of Trading Boerse-Daily.de Ingmar Königshofen & Pascal Nörrenberg.

Aktuelle charttechnische Analyse der Märkte. Stephan Feuerstein, Head of Trading Boerse-Daily.de Ingmar Königshofen & Pascal Nörrenberg. Aktuelle charttechnische Analyse der Märkte Stephan Feuerstein, Head of Trading Boerse-Daily.de Ingmar Königshofen & Pascal Nörrenberg. Aktuelle charttechnische Analyse der Märkte Stephan Feuerstein Leiter

Mehr

Der Massstab in der Anlageberatung: UBS Advice. Neu: jetzt auch online Mehr erfahren: www.ubs.com/ advice-ch

Der Massstab in der Anlageberatung: UBS Advice. Neu: jetzt auch online Mehr erfahren: www.ubs.com/ advice-ch Nachtaktiv. Interaktiv. Der Massstab in der Anlageberatung: UBS Advice. Neu: jetzt auch online Mehr erfahren: www.ubs.com/ advice-ch Interaktiv. Die neuen UBS Advice-Funktionen in UBS e-banking. Als UBS

Mehr

Optionen - Verbuchung

Optionen - Verbuchung Optionen - Verbuchung Dieses Dokument begleitet Sie durch die "state-of-the-art" Buchung von Call- und Put- Optionen. Zuerst wird Die Definition von einfachen Calls und Puts (plain vanilla options) wiederholt.

Mehr

Wichtige Informationen zum Handel mit UBS Turbo Optionsscheinen

Wichtige Informationen zum Handel mit UBS Turbo Optionsscheinen UBS KeyInvest Für UBS Marketingzwecke Wichtige Informationen zum Handel mit UBS Turbo Optionsscheinen Anleger mit einer konkreten Marktmeinung können mit UBS Turbo Optionsscheinen bereits kleinste Kursbewegungen

Mehr

WGZ TwinWin-Zertifikat

WGZ TwinWin-Zertifikat ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN Stand: Dezember 2010 WGZ TwinWin-Zertifikat ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung

Mehr

Worst-of Pro Units in CHF und EUR

Worst-of Pro Units in CHF und EUR Kapitalschutz ohne Cap Zürich, Januar 2010 Produktbeschreibung Sie erwarten steigende Kurse der Basiswerte. Wir bieten 90% Kapitalschutz bei Verfall (Garantin: Bank Julius Bär & Co. AG, Moody s Aa3) unbegrenzte

Mehr

Hebelprodukte Optionsscheine und Knock-outs. Automatischer Handel. Schnellste Ausführung. Garantierte Liquidität.

Hebelprodukte Optionsscheine und Knock-outs. Automatischer Handel. Schnellste Ausführung. Garantierte Liquidität. Hebelprodukte Optionsscheine und Knock-outs Automatischer Handel. Schnellste Ausführung. Garantierte Liquidität. Wir haben uns für Sie stark gemacht. Scoach die neue europäische Zertifikate-Börse in Frankfurt:

Mehr

Long Porsche / Short VW Zertifikat. Bitte beachten Sie den Disclaimer am Ende dieser Präsentation

Long Porsche / Short VW Zertifikat. Bitte beachten Sie den Disclaimer am Ende dieser Präsentation WWW.ZERTIFIKATE.LBB.DE Long Porsche / Short VW Zertifikat Bitte beachten Sie den Disclaimer am Ende dieser Präsentation Idee Porsche ist im Besitz von mindestens 30,65 % VW Stimmrechten (Quelle: BaFin)

Mehr

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile.

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile. Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile. Aktienhandel: Aktien sind die Basis für (fast) alle Wertpapiere:

Mehr

Index Plus Exchange Traded Notes auf Performanceindices. Besser als der Index!

Index Plus Exchange Traded Notes auf Performanceindices. Besser als der Index! Index Plus Exchange Traded Notes auf Performanceindices Besser als der Index! Index Plus ETN der WestLB Die innovative Index Plus ETN der WestLB bieten dem Anleger eine 1:1 Partizipation an einem Performanceindex

Mehr

Inhalt 6 Vorwort 10 1 Einleitung 12 Der Jahrhundertcrash und was er uns lehrt 12 Der Einstieg lohnt sich 15 Die zehn wichtigsten Börsenregeln 19 2

Inhalt 6 Vorwort 10 1 Einleitung 12 Der Jahrhundertcrash und was er uns lehrt 12 Der Einstieg lohnt sich 15 Die zehn wichtigsten Börsenregeln 19 2 Inhalt 6 Vorwort 10 1 Einleitung 12 Der Jahrhundertcrash und was er uns lehrt 12 Der Einstieg lohnt sich 15 Die zehn wichtigsten Börsenregeln 19 2 Von Aktie bis Aktionär 22 Am Anfang steht die Aktiengesellschaft

Mehr

Anleihen an der Börse Frankfurt: Schnell, liquide, günstig mit Sicherheit. Bonds, Select Bonds, Prime Bonds

Anleihen an der Börse Frankfurt: Schnell, liquide, günstig mit Sicherheit. Bonds, Select Bonds, Prime Bonds Anleihen an der Börse Frankfurt: Schnell, liquide, günstig mit Sicherheit Bonds, Select Bonds, Prime Bonds 2 Anleihen Investment auf Nummer Sicher Kreditinstitute, die öffentliche Hand oder Unternehmen

Mehr

Neuemission: SMART UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: SMART UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: SMART UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Ausgabetag Knock-Out-Barriere im 1. Anpassungszeitraum DAX SMART UNLIMITED

Mehr

Inspiriert investieren GESAMMELTE WERTE. Spitzenreiter-Zertifikate. Unsere gemeinsame Inspiration - rückwirkend optimieren!

Inspiriert investieren GESAMMELTE WERTE. Spitzenreiter-Zertifikate. Unsere gemeinsame Inspiration - rückwirkend optimieren! GESAMMELTE WERTE Spitzenreiter-Zertifikate Unsere gemeinsame Inspiration - rückwirkend optimieren! Spitzenreiter-Zertifikate Mit Spitzenreiter-Zertifikaten müssen Sie sich nicht für eine bestimmte Anlageklasse

Mehr

3.6Derivate Finanzinstrumente

3.6Derivate Finanzinstrumente 3.6Derivate Finanzinstrumente S.1 Quelle: http://www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_optionen/index.html S.2 Der Inhaber eines Optionsscheins(Warrant)hat das Recht, während einer bestimmten

Mehr

Neuemission: UNLIMITED X-BEST TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: UNLIMITED X-BEST TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: UNLIMITED X-BEST TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Knock-Out- Barriere am X-DAX and DAX BEST UNLIMITED BULL Bull Non-Quanto

Mehr

Neuemission: UNLIMITED X-BEST TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: UNLIMITED X-BEST TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: UNLIMITED X-BEST TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Knock-Out- Barriere am X-DAX and DAX BEST UNLIMITED BULL Bull Non-Quanto

Mehr

HSBC Zertifikate-Akademie Die Funktionsweise des börslichen und außerbörslichen Derivatehandels

HSBC Zertifikate-Akademie Die Funktionsweise des börslichen und außerbörslichen Derivatehandels Zertifikate-Akademie Die Funktionsweise des börslichen und außerbörslichen Derivatehandels Liebe Leserinnen und Leser der Zertifikate-Akademie, in den vergangenen Wochen und Monaten haben uns zahlreiche

Mehr

MORGAN STANLEY 5,25 FIXKUPON DAX ANLEIHE 5,25% // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihee //

MORGAN STANLEY 5,25 FIXKUPON DAX ANLEIHE 5,25% // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihee // MORGAN STANLEY 5,25 FIXKUPON DAX ANLEIHE treffsicherheit PLUS DAX-EXTRACHANCE 5,25% // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihee // Mit Chance auf Extrazins auf der suche

Mehr

solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt

solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt Vermögensverwaltung im ETF-Mantel solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt Meridio Vermögensverwaltung AG I Firmensitz Köln I Amtsgericht Köln I HRB-Nr. 31388 I Vorstand: Uwe Zimmer I AR-Vorsitzender:

Mehr

Leitfaden zur. Solactive Faktor Indexfamilie

Leitfaden zur. Solactive Faktor Indexfamilie Leitfaden zur Solactive Faktor familie Version 1.0 vom 16. Oktober 2012 1 In diesem Dokument sind die Grundsätze und Regeln für den Aufbau und Betrieb der Solactive Faktor familie dargelegt. Die Structured

Mehr

4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1. www.raiffeisen.at/steiermark. Seite 1 von 5

4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1. www.raiffeisen.at/steiermark. Seite 1 von 5 4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1 www.raiffeisen.at/steiermark Seite 1 von 5 Eckdaten 4,80% Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1 Emittentin: Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Angebot

Mehr

Unabhängiger Chartservice mit Zyklusprognosen 12.01.08

Unabhängiger Chartservice mit Zyklusprognosen 12.01.08 Unabhängiger Chartservice mit Zyklusprognosen 12.01.08 Editorial Inhalt: Editorial 1 Wochensaison- Tabelle 2 DAX und USA 3 DAX-Zertifikate 7 Optionsschein- Rückblick 7 Sehr geehrte Damen und Herren, die

Mehr

Futures und Optionen. Einführung

Futures und Optionen. Einführung Futures und Optionen Einführung Plan Märkte Kassamarkt Terminmarkt Unterscheidung Funktionsweise Die statische Sichtweise Futures und Forwards Verpflichtungen Optionen Rechte und Verpflichtungen Grundpositionen

Mehr

Neuemission: SMART UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: SMART UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: SMART UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Ausgabetag Knock-Out-Barriere im 1. Anpassungszeitraum Bezugsverhältnis

Mehr

Private Banking. Region Ost. Risikomanagement und Ertragsverbesserung durch Termingeschäfte

Private Banking. Region Ost. Risikomanagement und Ertragsverbesserung durch Termingeschäfte Private Banking Region Ost Risikomanagement und Ertragsverbesserung durch Termingeschäfte Ihre Ansprechpartner Deutsche Bank AG Betreuungscenter Derivate Region Ost Vermögensverwaltung Unter den Linden

Mehr

Aufgaben Brealey/Myers [2003], Kapitel 21

Aufgaben Brealey/Myers [2003], Kapitel 21 Quiz: 1, 2, 4, 6, 7, 10 Practice Questions: 1, 3, 5, 6, 7, 10, 12, 13 Folie 0 Lösung Quiz 7: a. Das Optionsdelta ergibt sich wie folgt: Spanne der möglichen Optionspreise Spanne der möglichen Aktienkurs

Mehr

Flonia Lengu. Termingeschäfte: Futures und Optionen/Forwards/Futures: Terminkauf und -verkauf

Flonia Lengu. Termingeschäfte: Futures und Optionen/Forwards/Futures: Terminkauf und -verkauf Flonia Lengu Termingeschäfte: Futures und Optionen/Forwards/Futures: Terminkauf und -verkauf Gliederung 1. Einführung in derivative Finanzinstrumente 2. Futures und Optionen 3. Terminkauf und verkauf von

Mehr

Internationale Finanzierung 7. Optionen

Internationale Finanzierung 7. Optionen Übersicht Kapitel 7: 7.1. Einführung 7.2. Der Wert einer Option 7.3. Regeln für Optionspreise auf einem arbitragefreien Markt 7.3.1. Regeln für Calls 7.3.2. Regeln für Puts 7.3.3. Die Put Call Parität

Mehr

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN!

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 1: Was ist Börsenhandel überhaupt? Was habe ich vom Einstieg? Wie kommen Kurse und Kursänderungen zustande? Wichtiges zuvor: Admiral Markets gibt immer nur Allgemeine

Mehr

Fallstudie Anlagepraxis: Optionsscheine, Optionen, Futures und Zertifikate (oder auch: Die Welt der Derivate ) Lösungsvorschläge:

Fallstudie Anlagepraxis: Optionsscheine, Optionen, Futures und Zertifikate (oder auch: Die Welt der Derivate ) Lösungsvorschläge: Fallstudie Anlagepraxis: Optionsscheine, Optionen, Futures und Zertifikate (oder auch: Die Welt der Derivate ) Lösungsvorschläge: Die Laufzeiten der verwendeten realen Wertpapiere enden am 15.06.2012.

Mehr

Kapitalerhöhung - Verbuchung

Kapitalerhöhung - Verbuchung Kapitalerhöhung - Verbuchung Beschreibung Eine Kapitalerhöhung ist eine Erhöhung des Aktienkapitals einer Aktiengesellschaft durch Emission von en Aktien. Es gibt unterschiedliche Formen von Kapitalerhöhung.

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 8. Juli 2015. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 8. Juli 2015. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RICHTUNG ZEITRAUM STRATEGIE / POSITION EINSTIEGS- LEVEL EUR / USD Kurzfristig

Mehr

WAS SIE ÜBER HEBELPRODUKTE WISSEN MÜSSEN!

WAS SIE ÜBER HEBELPRODUKTE WISSEN MÜSSEN! BÖRSENVERLAG SPEZIALREPORT WAS SIE ÜBER HEBELPRODUKTE WISSEN MÜSSEN! So funktionieren Optionsschein & Co. Hebelprodukte Hebelprodukte unterscheiden sich von Direktanlagen durch mehrere Eigenschaften:

Mehr

Warrants Investment mit Hebeleffekt.

Warrants Investment mit Hebeleffekt. Warrants Investment mit Hebeleffekt. Kapitalschutz Ertragsoptimierung Zertifikate Produkte mit Hebelwirkung Kleiner Kick grosse Wirkung. Mit einem Warrant erwerben Sie das Recht, aber nicht die Pflicht,

Mehr

Hebelprodukte Optionsscheine und Knock-outs. Elektronischer Handel. Schnellste Ausführung. Maximale Liquidität.

Hebelprodukte Optionsscheine und Knock-outs. Elektronischer Handel. Schnellste Ausführung. Maximale Liquidität. Hebelprodukte Optionsscheine und Knock-outs Elektronischer Handel. Schnellste Ausführung. Maximale Liquidität. Wir haben uns für Sie stark gemacht. Scoach die neue europäische Börse für Strukturierte Produkte

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 16. Juni. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 16. Juni. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RICHTUNG ZEITRAUM STRATEGIE / POSITION EINSTIEGS- LEVEL EUR / USD Kurzfristig

Mehr

Neuemission: BEST UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: BEST UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: BEST UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Knock-Out- Barriere am Bezugsverhältnis Anfängl. Ausgabepreis 1) Hebel am

Mehr

Short-ETFs - Funktion und Einsatz im Portfolio

Short-ETFs - Funktion und Einsatz im Portfolio Short-ETFs - Funktion und Einsatz im Portfolio * München im Februar 2012 * Ausgezeichnet wurde der AVANA IndexTrend Europa Control für die beste Performance (1 Jahr) in seiner Anlageklasse Einsatzmöglichkeiten

Mehr

alpha turbos Intelligent hebeln

alpha turbos Intelligent hebeln Intelligent hebeln alpha turbos Mit Alpha Turbo Optionsscheinen der DZ BANK können Anleger von der Performancedifferenz zweier Basiswerte profitieren unabhängig von der absoluten Entwicklung des Gesamtmarkts.

Mehr