Wiesauer Nachrichten. Termine März Informationen aus Gemeinde- und Vereinsleben Ausgabe März 2017

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wiesauer Nachrichten. Termine März Informationen aus Gemeinde- und Vereinsleben Ausgabe März 2017"

Transkript

1 312. Ausgabe März 2017 Wiesauer Nachrichten Informationen aus Gemeinde- und Vereinsleben Termine März 2017 Der Tourismus und Kulturverein gratuliert seinen Mitgliedern: Herrn Walter Hablawetz am zum Geburtstag Herrn Joachim Fürnrohr am zum Geburtstag Frau Gabriele Lang am zum Geburtstag Wir gratulieren auch denjenigen Vereinsmitgliedern recht herzlich, die auf persönlichen Wunsch hin nicht namentlich genannt werden wollen! Do. 2.-So Do Do Do Fr Fr So Di Do Sa Sa Mo Mo Di Di Do Do Fr Sa Sa Sa So Mo Di Zoigl (Stefflwirt) CSU: Trad. Öffentl. Fischessen m. politischen Neuigkeiten d. Reiner Meier u. Bgm. Toni Dutz (Alte Bahnmeist., 19 Uhr) SPD: Bürgerinfo Aktuelles aus dem Gemeinderat (Sportzentrum, 19 Uhr) Pfarrgemeinderat: Alphakurs Heilt Gott heute noch? (Pfarrzentrum, 20 Uhr) Wasserwacht: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen (Sportzentrum, 20 Uhr) SV Schönhaid: Jahreshauptversammlung m. Neuwahlen (Sportheim Schönhaid, Uhr) Schützenverein Schönhaid: Jahreshauptversammlung (Schützenheim, 14 Uhr) Freie Wähler: Jahresrückblick der Freien Wähler mit trad. Fischessen (Gleißner, Muckenthal, 19 Uhr) Pfarrgemeinderat: Alphakurs Welchen Stellenwert hat die Kirche? (Pfarrzentrum, 20 Uhr) FFW Wiesau: Jahreshauptversamml. (Stefflwirt, Uhr) Stiftl. Heimatverein: Starkbierabend (Vereinsheim, 19 Uhr) Senioren-Sibyllenbadfahrt (Marktplatz, 8.30 Uhr) CSU/FU/JU/CSA: CSU vor Ort bei Motorentechnik FP-Engineering GmbH in Wiesau (18 Uhr) Caritas: Sozialberatung (Pfarrzentrum, Uhr) Marktgemeinderatssitzung (Rathaus, 20 Uhr) Obst u. Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung (Bayer. Hof, 20 Uhr) Öffentl. Volkstanzübungsabend (Dt. Haus, 20 Uhr) MSC: Jahreshauptversammlung (Club-Heim, 20 Uhr) BRK: Erste Hilfe am Kind (BRK-Heim, 8-17 Uhr) BRK: Jahreshauptversammlung m. Neuwahlen (17 Uhr Gottesdienst, Uhr Bayer-Saal) Opel-Club: Starkbierfest (Dorfstadel Schönhaid, 19 Uhr) Kinderchor Wiesau: Bunter Nachmittag Geisterstunde auf Burg Eulenstein (Pfarrzentrum, 15 Uhr) Vereinskartellsitzung (Hot. Bayer. Hof, Uhr) AK Senioren im PGR: Kreuzweg im Garten von Hans Vogl, Friedenfels (Abfahrt Pfarrzentrum, 14 Uhr) Fortsetzung Termine auf Seite 8

2 Seite 2 Wiesauer Nachrichten Herzlichen Glückwunsch! Foto: W. Robl Georg Klarner feierte seinen 85. Geburtstag. Er freute sich über die Glückwünsche seiner Ehefrau, der drei Töchter, acht Enkel und der Urenkel. Der frühere Fahrschullehrer und Taxiunternehmer bekam auch Glückwünsche vom MSC Wiesau. Bürgermeister Toni Dutz gratulierte im Namen des Marktes Wiesau. Foto: W. Robl 80 Jahre wurde August Kellner aus Triebendorf. Der Jubilar freute sich über die Glückwünsche seiner Familie. Auch Abordnungen vieler Vereine ließen das Geburtstagskind hochleben. Der Musikverein Wiesau gratulierte mit einem Ständchen. Auch Kirchenchor und Gesangverein überbrachten dem Geburtstagskind musikalische Grüße. August Kellner war viele Jahre im Marktgemeinderat. Dafür bedankte sich Bürgermeister Toni Dutz und wünschte im Namen des Marktes Wiesau alles Gute. Karl Brückner konnte seinen 80. Geburtstag feiern. Es gratulierten seine Ehefrau Erika, die Söhne Thomas und Roland sowie die Enkelkinder. Für die Pfarrgemeinde gratulierte Pfarrer Max Früchtl, für den Markt Wiesau Bürgermeister Toni Dutz. Hans Brosch überbrachte die Glückwünsche der Tischgesellschaft Alte Herren. 91. Geburtstag konnte Frieda Kohl in Kornthan feiern. Ihre Kinder mit Familien gratulierten der Seniorin zum Ehrentag. Zweiter Bürgermeister Fritz Holm übermittelte die herzlichsten Glückwünsche des Marktes Wiesau und wünschte Frau Kohl noch viele schöne Jahre. Foto: W. Robl Das Ehepaar Heinz und Maria Härtl feierten im Kreise der Familie Goldene Hochzeit. Das rüstige und aktive Jubelpaar freute sich besonders über die Glückwünsche ihrer drei Söhne mit Familien. Zweiter Bürgermeister Fritz Holm übermittelte die besten Glückwünsche des Marktes Wiesau.

3 Seite 3 Wiesauer Nachrichten Gemeindenachrichten, aus Gemeinde und Vereinsleben Aktion Jugend für Senioren Die JU/CSU/FU bietet einen Fahrdienst für Senioren zur Erledigung von Einkäufen an. Die Fahrten sind unverbindlich und kostenfrei für die Teilnehmer und finden 1-2 mal monatlich statt. Unsere älteren Mitbürger werden jeweils samstags ab 9 Uhr abgeholt und zum Einkaufen gebracht, des Weiteren wird ihnen, falls nötig, alles rund um den Einkauf erleichtert. Zur Koordination melden Sie sich bitte an bei Michael Dutz, Tel. 0151/ oder Lars Saller, Tel Die Termine im März: Samstag, Samstag, Wasserleitungen in leerstehenden Häusern Wir bitten die Hausbesitzer, in den leerstehenden Wohnungen und Häusern die Wasserleitungen regelmäßig zu prüfen, ggf. außer Betrieb zu nehmen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Wasserwart Martin Förster, Tel Problem Hundekot in Wiesau Jetzt, nachdem der Schnee langsam wieder wegtaut, werden leider wie jedes Jahr wieder die zahlreichen Tretminen sichtbar, die von den Hunden während der Wintermonate im Schnee hinterlassen wurden. Wir nutzen deshalb die Gelegenheit, alle Hundebesitzer darauf hinzweisen, dass alle Hundebesitzer die Hinterlassenschaften ihrer Hunde ordnungsgemäß zu entsorgen haben. Hierfür stehen an markanten Stellen sog. Hundestationen zur Verfügung, an denen Hundekotbeutel entnommen und auch wieder entsorgt werden können. Im Rathaus Wiesau stehen Hundekottüten unentgeltlich zur Verfügung. Aufgrund der Verordnung des Marktes Wiesau sind Verunreinigungen, die durch mitgeführte Tiere entstanden sind, unverzüglich zu beseitigen. Im Falle der Nichtbeachtung wird das Fehlverhalten mit aller Härte als Ordnungswidrigkeit verfolgt. Hierbei ist eine Geldbuße bis zu einer Höhe von 1.000,00 EUR möglich, wenn der Fall zur Anzeige gebracht wird. Bitte scheuen Sie sich auch nicht, andere Hundehalter bei Beobachtung der Nichteinhaltung dieser Regelung direkt darauf anzusprechen. Besonderer Dank gilt allen Hundebesitzern, die ordnungsgemäß die Hinterlassenschaften ihrer Hunde beseitigen und so mit gutem Beispiel vorangehen. Ausbringung von Klärschlamm im Gemeindegebiet Seitens des Marktes Wiesau wird darauf hingewiesen, dass in den Monaten März bis Mai und Juli bis August wieder Klärschlamm auf die Felder im Gemeindegebiet Wiesau ausgefahren wird. Die Ausbringung und Einarbeitung des Materials hat dabei nach den aktuell geltenden Vorschriften zu erfolgen. Geruchsbelästigungen können dennoch nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Seitens der beauftragten Landwirte wird alles versucht, durch zügiges Einarbeiten des Materials die Geruchsbelästigung so gering wie möglich zu halten. Wir bitten um Ihr Verständnis. Mikrozensus 2017 im Januar gestartet Interviewer bitten um Auskunft Auch im Jahr 2017 wird in Bayern wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine amtliche Haushaltsbefragung bei einem Prozent der Bevölkerung, durchgeführt. Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamts f. Statistik und Datenverarbeitung werden dabei im Laufe des Jahres rund Haushalte in Bayern von besonders geschulten und zuverlässigen Interviewerinnen und Interviewern zu ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage sowie in diesem Jahr auch zu ihrer Gesundheit befragt. Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht nach dem Mikrozensusgesetz Auskunftspflicht. Im Jahr 2017 findet im Freistaat und im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine gesetzlich angeordnete Stichprobenerhebung bei einem Prozent der Bevölkerung, statt. Mit dieser Erhebung werden seit 1957 laufend aktuelle Zahlen über die wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung, insbesondere der Haushalte und Familien ermittelt. Der Mikrozensus 2017 enthält zudem noch Fragen zur Gesundheit, der Körpergröße und dem gewicht sowie zu den Rauchgewohnheiten. Die durch den Mikrozensus gewonnenen Informationen sind Grundlage für zahlreiche gesetzliche und politische Entscheidungen und deshalb für alle Bürger von großer Bedeutung. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung weiter mitteilt, finden die Mikrozensusbefragungen ganzjährig von Januar bis Dezember statt. In Bayern sind demnach bei rund Haushalten, die nach einem objektiven Zufallsverfahren insgesamt für die Erhebung ausgewählt wurden, wöchentlich mehr als Haushalte zu befragen. Das dem Mikrozensus zugrunde liegende Stichprobenverfahren ist aufgrund des geringen Auswahlsatzes verhältnismäßig kostengünstig und hält die Belastung der Bürger in Grenzen. Um jedoch die gewonnenen Ergebnisse repräsentativ auf die Gesamtbevölkerung übertragen zu können, ist es wichtig, dass jeder der ausgewählten Haushalte auch tatsächlich an der Befragung teilnimmt. Aus diesem Grund besteht für die meisten Fragen des Mikrozensus eine gesetzlich festgelegte Auskunftspflicht, und zwar für vier aufeinander folgende Jahre. Datenschutz und Geheimhaltung sind, wie bei allen Erhebungen der amtlichen Statistik, umfassend gewährleistet. Auch die Interviewerinnen und Interviewer, die ihre Besuche bei den Haushalten zuvor schriftlich ankündigen und sich mit einem Ausweis des Landesamts legitimieren, sind zur strikten Verschwiegenheit verpflichtet. Statt an der Befragung per Interview teilzunehmen, hat jeder Haushalt das Recht, den Fragebogen selbst auszufüllen und per Post an das Landesamt einzusenden. Das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung bittet alle Haushalte, die im Laufe des Jahres 2017 eine Ankündigung zur Mikrozensusbefragung erhalten, die Arbeit der Erhebungsbeauftragten zu unterstützen. Bahnhofsgebäude Wiesau Nach Ende der Winterzeit ist das Bahnhofsgebäude ab April bis November 2017 wieder geschlossen! Reinigung der Gehwege Zwischen Mitte und Ende März werden die Pflasterrinnen in Wiesau mit einer Kehrmaschine vom Winterschmutz gereinigt. Wir bitten die Anlieger ebenfalls, die Gehwege vor ihren Anwesen zu kehren. Kehricht kann dabei in die Pflasterrinne bzw. die Straße gekehrt werden und wird dann von der Kehrmaschine aufgenommen.

4 312. Ausgabe Seite 4 WEITERBILDUNG NEBEN DEM BERUF? FERNLEHRGÄNGE FÜR PÄDAGOGEN Deutschlandweit fehlen pädagogische Fachkräfte. Besonders die Jobaussichten für ErzieherInnen sind gut. Um den Anforderungen des Berufs gerecht zu werden, ist nicht nur eine gute Ausbildung wichtig. Wer langfristig erfolgreich arbeiten möchte, bildet sich regelmäßig weiter. Neben dem Beruf ist das kein Kinderspiel. Konzepte, bei denen berufstätige Fachkräfte Lernzeit und Lernort selbst bestimmen können, werden deshalb immer beliebter. Das Deutsche Erwachsenen-Bildungswerk (DEB) berücksichtigt mit seinem Fernlehrgangsangebot im Bereich Pädagogik genau diese Kriterien. Angefangen werden können die Fernlehrgänge zu Beginn eines jeden Monats. 6 bis 11 Lehrbriefe müssen im Abstand 4 bis 5 Wochen bearbeitet werden. Da es keine Präsenzphase gibt, bleiben die Teilnehmer zeitlich flexibel. Am Ende wird die erfolgreiche Teilnahme mit einem Zertifikat bestätigt. Angeboten werden zum Beispiel die Fernlehrgänge Bildung, Erziehung und Betreuung im Schulkind- und Jugendalter, Bildungsprozesse unterstützen und begleiten und Krippenpädagogik. Diese können in einem zeitlichen Rahmen von etwa 8 bis 11 Monaten absolviert werden und sind von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen. WEITERE INFORMATIONEN UNTER DEUTSCHES ERWACHSENEN-BILDUNGSWERK, gemeinnützige GmbH Referat Aus-, Fort- und Weiterbildung Pödeldorfer Straße Bamberg TEL +49(0) FAX +49(0) MAIL WEB FB Aus Gemeinde und Vereinsleben Der Schützenverein Fortuna Schönhaid lädt ein zum Preisschafkopf am im Schützenheim Schönhaid Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr Einsatz 8 Gewinne: 1. Platz Platz Platz 75 Zu verkaufen! Baugrundstück in Wiesau, Kettelerstr. 34, 646 qm, voll erschlossen, kein Bauzwang, Preis 60,00 Euro/qm Tel /3159 oder 09634/2057 Suche dringend Wohnung! (4 Zimmer, Küche, Bad) bzw. Haus, evtl. auch mit Geschäftsräumen in Wiesau und Umgebung zu mieten oder kaufen Tel Wohnung in Wiesau, Lindenweg ab Mai 2017 zu vermieten: EG, 3 Zimmer, Küche, Bad, WC, Abstellraum, Balkon und Kelleranteil, 80 qm, 1 oder 2 Garagen Tel /1605 Wohnung in Wiesau ab sofort zu vermieten: EG, 3 Zimmer, Küche, Bad, WC, Abstellraum, Terrasse, Zentralheizung, Keller, 75 qm Tel In Wiesau zu vermieten: 2 x 2-Zimmer-Wohnung 1. OG bzw. DG sowie 3 Schülerzimmer Tel Mitarbeiterin für Postfiliale Wiesau in Voll-/Teilzeit ab sofort gesucht. Info und Bewerbung an Postfiliale Wiesau, Marktplatz 3, Wiesau bzw. Gärtnerei Schinner, Güttern, Fuchsmühl, Tel /1368 Heimspiele der Sportvereine SpVgg Wiesau, 1. Mannschaft (Sportzentrum) So SpVgg Selb (15 Uhr) SV Schönhaid 2. Mannschaft (Sportplatz Schönhaid) Fr SC Mähring II (18.30 Uhr) Kegelverein KSV-Die Fidelen (Faltenb. Hof,19.30 Uhr) Do Damen A-Klasse - Alle Neune Tirschenreuth Fr Mixed A-Klasse - FKC Rehau Fr Damen A-Klasse - KC 1971 Mitterteich 2 Fr Mixed A-Klasse - BKC Rehau/Hof Wiesauer Schnitzergruppe Treffpunkt: jeden Mittwoch, 19 Uhr neben Rot-Kreuz-Heim Interessenten sind jederzeit herzlich willkommen!

5 312. Ausgabe Seite 5 Kinderchor Wiesau auf der Burg Falkenberg Ein Gastspiel auf der Burg Falkenberg gab der Kinderchor Wiesau zusammen mit dem Kinderchor Falkenberg. Kurzerhand wurde aus dem Grusical Geisterstunde auf Schloss Eulenstein die Geisterstunde auf Burg Falkenberg und viele schaurige Gestalten und kleine Gespenster tummelten sich im Kapitelsaal der Burg. Aufgrund vieler Nachfragen haben sich die beiden Chorleiterinnen Christa Holm und Hedwig Bauer entschlossen, das Stück noch einmal in Wiesau aufzuführen. Der Termin ist am 19. März 2017 um 15 Uhr im Pfarrzentrum Wiesau. Nach der Vorstellung, die ca. 45 Minuten dauert, gibt es Kaffee und Kuchen, um den Nachmittag gemütlich ausklingen zu lassen. Aus Gemeinde und Vereinsleben Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn Klaus-Dieter Josel in Wiesau Bürgermeister Toni Dutz, MdB Albert Rupprecht und stellvertretender Landrat Dr. Alfred Scheidler freuten sich über den Besuch von Klaus-Dieter Josel in Wiesau. Der nötige Lärmschutz im Zuge der Elektrifizierung der Bahnlinie Hof-Regensburg war dabei Hauptthema. Der Bürgermeister schlug vor, die Firma Ziegler ins Boot zu holen, die unmittelbar beim Bahnhof das Cargo-Center Bayern betreibe. In einem Gemeinschaftsprojekt von Bahn, Kommune und "Ziegler Logistik" könne optimaler Lärmschutz erreicht werden. Weiter wies Bürgermeister Toni Dutz auf den barrierefreien Ausbau des Wiesauer Bahnhofes hin. Klaus-Dieter Josel machte deutlich, dass sich dies nur mit Zuschüssen der öffentlichen Hand, evtl. im Zuge des Umbaus der Bahnsteige bei der Elektrifizierung der Strecke machen lässt. Fasching der Selbsthilfegruppe Behinderte/Nichtbehinderte Beim traditionellen Fasching im Pfarrzentrum stand die JU Wiesau wie immer hilfsbereit zur Seite. Die jungen Leute bieten hier immer ihre Hilfe an und kümmern sich bei der Faschingsfeier um den Ausschank und den Service. In diesem Jahr unterstützte die Junge Union die Selbsthilfegruppe zusätzlich mit einem Scheck über 250 Euro. Das Geld stammt aus der diesjährigen Christbaumabholaktion. Im Namen der JU überreichten Lars Saller und Florian Distner den symbolischen Scheck an Martina Sötje, die sich sehr über die Hilfsbereitschaft und die finanzielle Unterstützung freute. Ewald Oppl hatte ebenfalls für Martina Sötje eine Überraschung parat. Er überreichte ihr den von ihm spontan ins Leben gerufenen Mäuseorden. Dieser ist mit 300 Euro dotiert. Die Mäuse stellten dabei aufgeklebte 50- Euroscheine dar, die Ewald Oppl an die Selbsthilfegruppe spendete. Der Betrag stammt aus dem Nikolausgeld, das der Wiesauer Obernikolaus immer während der Adventszeit als Spenden bekommt. Regelmäßig unterstützt er damit wohltätige Zwecke. Martina Sötje bedankte sich herzlich für die großzügige Spende. Auch die Gemeinde Wiesau unterstützt jedes Jahr die Selbsthilfegruppe Behinderte/Nichtbehinderte beim Fasching. Sie übernimmt die Kosten für die Saalmiete, wie auch dieses Mal wieder zweiter Bürgermeister Fritz Holm verkündete.

6 Seite 6 Wiesauer Nachrichten TAVERNA METEORA vorm. Alte Bahnmeisterei Mediterrane Küche!!! Neuer Name - Neue Karte!!! Wiesau, Bahnhofplatz 1 Öffnungszeiten: tägl. ab Uhr Sonntag bis Mittwoch Mittags geöffnet Donnerstag Ruhetag Tel /91388 Auf Ihren Besuch freut sich Familie Rinis/Kalogirou Pass u. Bewerbungsfotos Portraits Familienfeiern und und und Termin nach Vereinbarung! Fotografie Lisa Langer Rosenstr Wiesau 09634/91111 Inh. Bernd Kolb - Beratung und Verkauf Totalausverkauf wegen Geschäftsaufgabe 20% auf Alles!!! vom 3. März bis 1. April 2017 Marktplatz 5, Wiesau, Tel / Öffnungszeiten der Bücherei im Rathaus Wiesau: Die BRK-Bereitschaft Wiesau stellt einen Altkleidercontainer an der Garage des BRK-Heimes bereit (zu erreichen über Schul- und Lilienstraße) Bei Bedarf können auch größere Mengen Altkleider abgeholt werden (nach tel. Absprache 09634/2378) Mit Ihrer Altkleiderspende unterstützen Sie die Arbeit des BRK. Dienstag Uhr, Donnerstag Uhr, Sonntag, Uhr Seit November liegen in der Bücherei auch folgende Illustrierte zur Ausleihe bereit: Anna Eltern Family Essen & Trinken Geo Geolino Kraut & Rüben Lisa wohnen & dekorieren Natur & Heilen Schöner Wohnen Wohnidee Welt der Wunder Frag doch mal die Maus - Landidee Besuchen Sie uns auf

7 Seite Ausgabe Mobile Alten- und Krankenpflege Gruber Bettina im gesamten Landkreis Tirschenreuth Unsere Leistungen: Fuhrmann Benjamin Grundpflege, Behandlungspflege, hauswirtschaftliche Versorgung, Pflegeberatungseinsätze, Vermittlung von Hilfsmitteln und Essen auf Rädern, Verhinderungspflege, Betreuungsleistungen Zimmerermeister und Schreiner Alte Str. 12, Fuchsmühl Tel.: 09634/ Fax: 09634/ /91263 oder 0170/ Planen Sie Ihre Projekte schon jetzt wir unterstützen Sie gerne! Leistungen: Altbausanierung/Asbestabbau Carports/Vordächer Terrassenüberdachungen Bodenbeläge/Decken Innen und Außen Reparaturarbeiten Innenausbau/Trockenbau Dachflächenfenster Dachumdeckungen Aufdachdämmungen Dachgauben Dachstühle/Holzbau Treppen/Treppensanierung Fassadenverkleidungen Planerstellung zur Baugenehmigung Holzhandel und Zubehör Sonderwünsche aus Holz

8 Wiesauer Nachrichten Herausgeber: Tourismus und Kulturverein Wiesau mit Unterstützung durch den Markt Wiesau Layout, Gestaltung und Redaktion: Birgit Sailer, Martina Koller Tel / Redaktionsschluss für die April-Ausgabe Do. 16. März Der Platz für Inserate ist begrenzt. Die Anzeigen werden nach Eingang bearbeitet. Bei Platzmangel können Anzeigen nicht mehr angenommen werden. Zu guter Letzt... Abfuhr der gelben Wertstoffsäcke, der Papiertonne und der Biotonne Gelber Sack Wiesau, Elsenmühle, Kornthan, Leugas, Muckenthal, Mühlhof, Schönfeld, Schönhaid Hechtmühle, Hurtingöd, König-Otto-Bad, Tirschnitz, Triebendorf, Veitmühle Papiertonne Hechtmühle, Hurtingöd, König-Otto-Bad, Tirschnitz, Triebendorf, Veitmühle Wiesau, Elsenmühle, Kornthan, Leugas Muckenthal, Mühlhof, Schönfeld, Schönhaid Biotonne Wiesau, gesamtes Gemeindegebiet Nachrichten aus dem Standesamt: Freitag, 10. März Freitag, 10. März Dienstag, 14. März Mittwoch, 15. März Di. 28. Februar/Mi. 1. März Mi. 15. März/Do. 16. März Mi. 29. März/Do. 30. März Angaben ohne Gewähr! Es gelten vorrangig die Termine im Abfallwegweiser 2017 des Landkreises! Bitte stellen Sie die Müllgefäße bzw. Gelben Säcke ab 6.00 Uhr bereit! Beachten Sie bitte die zusätzlichen Abgabemöglichkeiten von Problemabfällen aus Haushaltungen bei der Wertstoffsammelstelle auf der Reststoffdeponie Steinmühle lt. Abfallwegweiser! Formulare zur kostenlosen Abholung sowie zur Direktanlieferung von Sperrmüll sind im Rathaus erhältlich! Öffnungszeiten der Grüngutsammelstelle Ab März 2017 ist die Grüngutsammelstelle beim Bauhof wieder geöffnet. Es gelten folgende Öffnungszeiten: März: (witterungsabhängig) April bis November: Dienstag u. Freitag 17 bis 18 Uhr, Samstag 13 bis 15 Uhr Standesamtliche Nachrichten nur in der Print-Ausgabe! Zahnarzt im Kindergarten Die Wiesauer Zahnärztin Dr. Meike Baumgärtel besucht regelmäßig Kindergärten im Rahmen der LAGZ Bayern. Auch in diesem Jahr wurde der Kindergarten Falkenberg wieder von Frau Dr. Meike Baumgärtel im Rahmen der LAGZ Bayern besucht. Das Maskottchen Dentulus und Frau Dr. Meike Baumgärtel erklärten den Vorschulkindern wie sie auch weiterhin gesunde und strahlend weiße Zähne haben können. Zum Abschluss erhielt jedes K i n d n o c h e i n e n LAGZ Zahnputzbeutel. Fundamt-Nachrichten: Fr Fr Sa Sa Sa Mo Do So Fr Fr Geldbeutel (schwarz, Wildleder) schwarze Handtasche mit Brille; 1 Schlüssel Fortsetzung Termine von Seite 1 Problemabfallsammlung (b. Rathaus, Uhr) Förderverein SpVgg: Jahreshauptversammlung (Sportzentrum, 19 Uhr) BRK: Erste-Hilfe-Lehrgang f. Führerscheinanfänger u. Ersthelfer in Betrieben (BRK-Heim, Uhr) Marienandacht (Leingirgnhof, 20 Uhr) Musikverein Wiesau und Umgebung: Festkommers zum 60jährigen Jubiläum (Pfarrzentrum, 20 Uhr) Senioren-Sibyllenbadfahrt (Marktplatz, 8.30 Uhr) Zoigl (Stefflwirt) BRK: Blutspendetermin (Mittelschule, Uhr) TB Jahn: Jahreshauptversamml. (Sportzentr., Uhr)

Wiesauer Nachrichten. Termine Dezember Informationen aus Gemeinde- und Vereinsleben Ausgabe Dezember 2013

Wiesauer Nachrichten. Termine Dezember Informationen aus Gemeinde- und Vereinsleben Ausgabe Dezember 2013 273. Ausgabe Dezember 2013 Wiesauer Nachrichten Informationen aus Gemeinde- und Vereinsleben Termine Dezember 2013 Der Tourismus und Kulturverein gratuliert seinen Mitgliedern: Frau Rosemarie Lauton am

Mehr

Wiesauer Nachrichten. Termine September. Informationen aus Gemeinde- und Vereinsleben. 294. Ausgabe September 2015

Wiesauer Nachrichten. Termine September. Informationen aus Gemeinde- und Vereinsleben. 294. Ausgabe September 2015 294. Ausgabe September 2015 Wiesauer Nachrichten Informationen aus Gemeinde- und Vereinsleben Termine September Der Tourismus und Kulturverein gratuliert seinen Mitgliedern: Herrn Fritz Holm am 8.9. zum

Mehr

Wiesauer Nachrichten. Termine Juli Informationen aus Gemeinde- und Vereinsleben Ausgabe Juli 2014

Wiesauer Nachrichten. Termine Juli Informationen aus Gemeinde- und Vereinsleben Ausgabe Juli 2014 280. Ausgabe Juli 2014 Wiesauer Nachrichten Informationen aus Gemeinde- und Vereinsleben Termine Juli 2014 Der Tourismus und Kulturverein gratuliert seinen Mitgliedern: Herrn André Putzlocher am 18.7.

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

GRUNDLAGEN DER PÄDAGOGISCHEN BEZIEHUNGSGESTALTUNG FERNLEHRGANG ZFU ZUGELASSEN

GRUNDLAGEN DER PÄDAGOGISCHEN BEZIEHUNGSGESTALTUNG FERNLEHRGANG ZFU ZUGELASSEN DEB-GRUPPE FORT- UND WEITERBILDUNG FERNLEHRGANG ZFU ZUGELASSEN 1 1 2 3 4 DEUTSCHES ERWACHSENEN-BILDUNGSWERK gemeinnützige GmbH Zentrales Informations- und Beratungsbüro der DEB-Gruppe. Pödeldorfer Straße

Mehr

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Inhaltsverzeichnis Grußwort des 1. Bürgermeisters Franz Winter Vorstellung des Marktgemeinderats Markt Dürrwangen Öffnungszeiten/Kontakt Entsorgung Einrichtungen Einkaufsmöglichkeiten

Mehr

Angebote für Erziehung-Bildung-Betreuung

Angebote für Erziehung-Bildung-Betreuung Angebote für Erziehung-Bildung-Betreuung Wir bieten: Beratung und Servicestelle Vermittlung Kindertagespflege Krippe Kastanienbaum Spielgruppe/Babysitter Qualifizierung zur Tagesmutter/- vater Pädagogische

Mehr

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Nr. 27 Frammersbach, 03.07.2014 Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Der Markt Frammersbach, Landkreis Main Spessart, 4600 Einwohner, sucht zum ehestmöglichen Zeitpunkt eine/n technischen Mitarbeiter/in

Mehr

l. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden

l. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden AMTSBLATT Nr. 2 vom 23.01.2015 Verbandsgemeinde Aktiv für Mensch -f Auskunft erteilt: Frau Druck l. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Datum Inhalt 19.01.15 Bekanntmachung der nichtöffentlichen Sitzung

Mehr

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs.

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs. Unsere Gottesdienste So. 25.10.2015 Kollekte: Di. 27.10.2015 09.00 Uhr Do. 29.10.2015 18.30 Uhr Weltmissionssonntag / 30. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie

Mehr

Veranstaltungskalender 2016 2017

Veranstaltungskalender 2016 2017 Veranstaltungskalender 2016 2017 VdK Schöllnach jeden 1. Mittwoch im Monat, Stammtisch im Gasthaus zur Post ab 14.00, bei einem Feiertag am 1. Mittwoch verschiebt sich der Stammtisch auf den darauffolgenden

Mehr

Zuhause sein. Wohnen mit Service. Ambulante Dienste ggmbh. Herzlich willkommen im. Bruchsal. Betreutes Wohnen bei der AWO heißt...

Zuhause sein. Wohnen mit Service. Ambulante Dienste ggmbh. Herzlich willkommen im. Bruchsal. Betreutes Wohnen bei der AWO heißt... Ambulante Dienste ggmbh Herzlich willkommen im Wohnen mit Service Bruchsal Betreutes Wohnen bei der AWO heißt... Zuhause sein Durlacher Straße 101 76646 Bruchsal Telefon 07251.18854 Fax 07251.98335 E-Mail:

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2016 Fr, 01 0:00 Sa, 02 0:00 So, 03 0:00 Mo, 04 0:00 Di, 05 0:00 Mi, 06 0:00 Do, 07 0:00 Fr, 08 0:00 Sa, 09 0:00 So, 10 0:00 Mo, 11 0:00 Di, 12 0:00 Mi, 13 0:00 Do, 14 0:00 Fr, 15 0:00

Mehr

Mitteilungen für die Ortsgemeinde Ellscheid. Seniorentreff im Bürgerhaus. Donnerstag, 3. März 2016, 15.00 Uhr. Frühschoppen im Bürgerhaus

Mitteilungen für die Ortsgemeinde Ellscheid. Seniorentreff im Bürgerhaus. Donnerstag, 3. März 2016, 15.00 Uhr. Frühschoppen im Bürgerhaus Ellscheda Nr. 189 März 2016 Dorfschell Mitteilungen für die Ortsgemeinde Ellscheid Seniorentreff im Bürgerhaus Donnerstag, 3. März 2016, 15.00 Uhr Frühschoppen im Bürgerhaus Sonntag, 6. März 2016, 10.30

Mehr

Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013

Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013 Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013 Herausgeber: Gemeinde Aicha vorm Wald Kontakt: 08544/9630-0 E-mail: heindl@aichavormwald.de Homepage: www.aichavormwald.de A m t l i c h e N a c h r i c h t e

Mehr

Termine von April Dezember 2015

Termine von April Dezember 2015 Termine von April Dezember 2015 So 29.03.2015 Mo 30.03.2015 Di 31.03.2015 und Mi 01.04.2015 Do 02.04.2015 Mi 29.04.2015 Palmsonntagsgottesdienst um 10.45 Uhr Der Kindergarten gestaltet den Palmsonntagsgottesdienst

Mehr

AMTSBLATT. Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße. Öffentliche Bekanntmachungen. Einladung zur 20. Sitzung des Ortsbeirates Gimmeldingen

AMTSBLATT. Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße. Öffentliche Bekanntmachungen. Einladung zur 20. Sitzung des Ortsbeirates Gimmeldingen AMTSBLATT der Stadt Neustadt an der Weinstraße Herausgabe, Verlag und Druck: Verantwortlich: Jahrgang / Nr.: Ausgegeben am: Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße Hauptabteilung Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit

Mehr

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers.

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers. Opfinger Blättle Amtliche Mitteilungen Fundsachen Verbandsversammlung des Wasserversorgungsverbandes Tuniberggruppe Erscheinweise des Opfinger Blättles im Sommer 2010 Wir bringen Sie ins Internet www.papyrus-medientechnik.de

Mehr

Ausgabe 6 / 2015 28.06. - 02.08.2015

Ausgabe 6 / 2015 28.06. - 02.08.2015 Impuls Ausgabe 6 / 2015 28.06. - 02.08.2015 an Groß und Klein zum Goldenen Kindergartenjubiläum am Sonntag, dem 12. Juli 2015 mit Gottesdienst und anschließendem Gemeindefest! Katholische Kirchengemeinde

Mehr

Mehrfamilienhäuser in Duisburg-Dellviertel, Schultestr. 50-52 + Garagenhof

Mehrfamilienhäuser in Duisburg-Dellviertel, Schultestr. 50-52 + Garagenhof Mehrfamilienhäuser in Duisburg-Dellviertel, Schultestr. 50-52 + Garagenhof Provisionsfreier Verkauf direkt vom Eigentümer Stand: 24.06.2014 Infrastruktur Duisburg-Dellviertel, Schultestr. 50-52 Das Dellviertel

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Niemiecki A1. I Leseverstehen. Teil 1 Lesen Sie die Anzeigen. Welche Anzeigen a h passen zu 1-8? (8 Punkte)

Niemiecki A1. I Leseverstehen. Teil 1 Lesen Sie die Anzeigen. Welche Anzeigen a h passen zu 1-8? (8 Punkte) WYNIK TESTU REKOMENDACJA Podpis lektora Podpis słuchacza Niemiecki A1 I Leseverstehen. Teil 1 Lesen Sie die Anzeigen. Welche Anzeigen a h passen zu 1-8? (8 Punkte) 1. Sie schwimmen gern. Anzeige:.. 2.

Mehr

Bevölkerung Erhebung zur Sprache, Religion und Kultur. Neuchâtel, 2014

Bevölkerung Erhebung zur Sprache, Religion und Kultur. Neuchâtel, 2014 01 Bevölkerung 1368-1400 Erhebung zur Sprache, Religion und Kultur Neuchâtel, 2014 Wozu eine Erhebung zur Sprache, Religion und Kultur? Seit jeher ist die Schweiz durch eine sprachliche und religiöse Vielfalt

Mehr

Wann kann ich mein Kind anmelden? Mo.17.2.2014 oder Do 20.2.2014 Saal an der Kirche bitte Stammbuch und Anmeldeformular mitbringen

Wann kann ich mein Kind anmelden? Mo.17.2.2014 oder Do 20.2.2014 Saal an der Kirche bitte Stammbuch und Anmeldeformular mitbringen Wann kann ich mein Kind anmelden? Mo.17.2.2014 oder Do 20.2.2014 19:30-20:30h Haus der Generationen Saal an der Kirche bitte Stammbuch und Anmeldeformular mitbringen Wer ist zum Konfirmandenunterricht

Mehr

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind.

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind. Pfarrbrief der Seelsorgeeinheit Ahrbergen-Giesen St. Vitus St. Maria St. Martin Pfarrbrief Nr. 8/2013 (17.08. - 01.09.2013) Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2016

Wangerooge Fahrplan 2016 Fahrplan Dezember 2015 Januar Januar Januar Februar Februar März So, 13.12. 10.15 11.00 12.45 12.30 13.45 14.20 Mo, 14.12. 11.30 13.00 15.30 Di, 15.12. 12.30 13.05 14.45 13.30 15.00 Mi, 16.12. 14.45 16.00

Mehr

Ihre Spezialisten für Sicherheit und Vorsorge vor Ort: Die Generalagentur Udo Klein & Team.

Ihre Spezialisten für Sicherheit und Vorsorge vor Ort: Die Generalagentur Udo Klein & Team. Ihre Spezialisten für Sicherheit und Vorsorge vor Ort: Die Generalagentur Udo Klein & Team. Herzlich willkommen bei Udo Klein und seinem Team. Ihre Versicherungsspezialisten für Privat- und Firmenkunden.

Mehr

Ich grüße dich mit einem Wink in der Seele, einem Gedankenflug, einem Augenglanz, einem Herzensschimmer. Ich grüße dich mit einer Melodie, einem

Ich grüße dich mit einem Wink in der Seele, einem Gedankenflug, einem Augenglanz, einem Herzensschimmer. Ich grüße dich mit einer Melodie, einem Ich grüße dich mit einem Wink in der Seele, einem Gedankenflug, einem Augenglanz, einem Herzensschimmer. Ich grüße dich mit einer Melodie, einem Wiesenveilchen, einem Ahornblatt, einem Sonnenstrahl. Ich

Mehr

Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015

Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015 Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015 Themenbereiche 2015 Familie/Mode/Lifestyle Erscheinungstag Anzeigenschluss Ausblick 2015 Fr., 02.01. Mo., 22.12.14 Hochzeit (Halbformat)

Mehr

Wohnung OG in Titisee 3 Zi., Küche, Bad, Balkon, Speicher, Garage, ca. 80 qm, Kaltmiete 400,- EUR + Nebenkosten, 2 Monatsmieten Kaution, ab

Wohnung OG in Titisee 3 Zi., Küche, Bad, Balkon, Speicher, Garage, ca. 80 qm, Kaltmiete 400,- EUR + Nebenkosten, 2 Monatsmieten Kaution, ab Wohnung OG in Titisee 3 Zi., Küche, Bad, Balkon, Speicher, Garage, ca. 80 qm, Kaltmiete 400,- EUR + Nebenkosten, 2 Monatsmieten Kaution, ab 01.03.16 evtl. früher zu vermieten. Zuschriften erbeten unter

Mehr

Frauengemeinschaften besuchten Altenhilfe- Einrichtungen des Caritasverbandes

Frauengemeinschaften besuchten Altenhilfe- Einrichtungen des Caritasverbandes Presseartikel Frauengemeinschaften besuchten Altenhilfe- Einrichtungen des Caritasverbandes Zu einer Besichtigungsfahrt seiner Einrichtungen in der Altenhilfe hatte kürzlich der Caritasverband Acher- Renchtal

Mehr

Nr. 08/2016 Internet Frammersbach, Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung. Nachruf

Nr. 08/2016 Internet Frammersbach, Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung. Nachruf Nr. 08/2016 Internet Frammersbach, 25.02.2016 Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Nachruf In Trauer nimmt der Markt Frammersbach Abschied von seiner ehemaligen Mitarbeiterin Frau Marianna Bauer

Mehr

ROTENBURG IMMOBILIEN ROTENBURG. Flexibel nutzbares Haus mit 3 Wohneinheiten inklusive Baugrundstück. Kaufpreis:

ROTENBURG IMMOBILIEN ROTENBURG. Flexibel nutzbares Haus mit 3 Wohneinheiten inklusive Baugrundstück. Kaufpreis: ROTENBURG Flexibel nutzbares Haus mit 3 Wohneinheiten inklusive Baugrundstück Grundstücksfläche: ca. 963 m², teilbar Wohneinheiten: 3 Wohnfläche ca.: 282 m² Baujahr: 1958 / 1980 Kaufpreis: 215.000 Wohneinheiten:

Mehr

- Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit

- Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit - Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit Silberne Hochzeit Her ist s Jahr, da wurden sie ein Paar! Sind die Zeiten auch mal schwer, trennen wollen s sich nimmermehr! Wir wünschen unseren Eltern Marianne

Mehr

Veranstaltungskalender 2015

Veranstaltungskalender 2015 Januar Sa. 03.01.2015 Lakefleischessen Frohsinn + Kleintierzuchtverein Urbansrain So. 04.01.2015 Neujahrsempfang Gemeinde Mömlingen Pfarrsaal Di. 06.01.2015, 17:00 Uhr Dreikönigskonzert Katholische Pfarrgemeinde

Mehr

EFH mit zum Ausbau vorbereitetem DG und ELW, ruhig gelegen am Ortsrand

EFH mit zum Ausbau vorbereitetem DG und ELW, ruhig gelegen am Ortsrand EFH mit zum Ausbau vorbereitetem DG und ELW, ruhig gelegen am Ortsrand Anbieter-Objekt-Nr.: DM-1302 Objektbeschreibung: Sie benötigen mehr Platz oder Sie suchen eine Immobilie in ruhiger Lage. Dieses in

Mehr

Bürgerstiftung Diedorf

Bürgerstiftung Diedorf Bürgerstiftung Diedorf FÜR EINEN GUTEN ZWECK: "BÜRGERSTIFTUNG DIEDORF" Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Diedorf und seine Ortsteile zeichnen sich seit jeher durch das starke Engagement und das Zusammengehörigkeitsgefühl

Mehr

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013 Termin: Samstag, 15.03.2014, 19:30 Uhr; Veranstaltung: Jahreskonzert des Musikverein Ensingen Beschreibung: Veranstaltung des Musikvereins Ensingen. Ort: Forchenwaldhalle; Veranstalter: Musikverein Ensingen

Mehr

24. Jahrgang Nr. 5/425 Donnerstag, 08. Dezember 2016 Herzlichen Glückwunsch. Maria Schneider. (Tummessen Maria) wurde am 22. November 2016.

24. Jahrgang Nr. 5/425 Donnerstag, 08. Dezember 2016 Herzlichen Glückwunsch. Maria Schneider. (Tummessen Maria) wurde am 22. November 2016. 24. Jahrgang Nr. 5/425 Donnerstag, 08. Dezember 2016 Herzlichen Glückwunsch Maria Steilen (Schoomisch Maria) hatte am 21. November 2016 Geburtstag und wurde 91 Jahre! Franz-Josef Steilen besuchte das Geburtstagskind

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Wir suchen Sie, engagierte Tagesmütter oder Tagesväter. im Auftrag der Stadt Babenhausen Frauenforum Babenhausen e.v. / Betreuungsservice Babenhausen

Wir suchen Sie, engagierte Tagesmütter oder Tagesväter. im Auftrag der Stadt Babenhausen Frauenforum Babenhausen e.v. / Betreuungsservice Babenhausen Wir suchen Sie, engagierte Tagesmütter oder Tagesväter im Auftrag der Stadt Babenhausen Frauenforum Babenhausen e.v. / Betreuungsservice Babenhausen Betreuung für die jüngsten Kinder Babenhausens Die heutigen

Mehr

FÖRDERKREIS REEPSCHLÄGERHAUS E. V.

FÖRDERKREIS REEPSCHLÄGERHAUS E. V. Wir suchen zum 1.9.2016 eine/n BetreiberIn Für die Teestube im Reepschlägerhaus in Wedel Objektbeschreibung Die Teestube wurde behutsam in das denkmalgeschützte Haus integriert. Die Räume der Teestube

Mehr

Weihnachtskerzen - 1 - Nr. 51/52 Frammersbach, 19.12.2013

Weihnachtskerzen - 1 - Nr. 51/52 Frammersbach, 19.12.2013 Nr. 51/52 Frammersbach, 19.12.2013 Weihnachtskerzen Und wieder strahlen Weihnachtskerzen und wieder loht der Flamme Schein Und Freude zieht in unsere Herzen zu dieser heiligen Weihnacht ein. Und frohe

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 29.11. 06.12.2015 1. Adventsonntag Erstkommunion Die Kommunionvorbereitung der drei Hervester Gemeinden

Mehr

staatlich geprüfte/r kinderpfleger/in * ausbildung

staatlich geprüfte/r kinderpfleger/in * ausbildung DE-w1-KPF-BY-140509 DEB-Gruppe ausbildung DEB Kinderpfleger/in * ausbildung 1 ausbildung und Einsatzfelder 2 Ausbildungsinhalte 1 2 3 4 * in Vorbereitung Deutsches Erwachsenen-Bildungswerk gemeinnützige

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2015 Do, 01 Fr, 02 Sa, 03 So, 04 Mo, 05 Di, 06 Mi, 07 Do, 08 Fr, 09 Sa, 10 So, 11 Mo, 12 Di, 13 Mi, 14 Do, 15 Fr, 16 Sa, 17 So, 18 Mo, 19 Di, 20 Mi, 21 Do, 22 Fr, 23 Sa, 24 So, 25 Mo,

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte DJK. Katholischer Kindergarten Heggen. St. Josef

Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte DJK. Katholischer Kindergarten Heggen. St. Josef Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte DJK Katholischer Kindergarten Heggen St. Josef 57413 Finnentrop * Wiesenstraße 39 Tel. 02721/70558 www.kita-st-josef-heggen.de st-josef-heggen@kath-kitas-olpe.de

Mehr

Verordnung über das Halten von Hunden im Markt Stadtbergen. S 1 Begriffsbestimmungen

Verordnung über das Halten von Hunden im Markt Stadtbergen. S 1 Begriffsbestimmungen Aufgrund des Art. 18 des Landesstraf- und Verordnungsgesetzes (LStVG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 10.06.1992 (BayRS 2011-2-1) erlässt der Markt Stadtbergen folgende Verordnung über das Halten

Mehr

3½-Zi. Eigentumswohnung Seveckenhof D Witten-Heven

3½-Zi. Eigentumswohnung Seveckenhof D Witten-Heven 3½-Zi. Eigentumswohnung Seveckenhof D-58455 Witten-Heven Kauf EUR 127.900 Wohnfl. m² 77 Garagen 1 Stellplätze 1 Nutzfl. m² Miete EUR Zimmer 3,5 Baujahr 2010 Ges.Fl. m² 77 Weitere Daten Kaufpr. Garage 8.500,00

Mehr

Sponsoringkonzept SpVgg Wiedergeltingen e.v.

Sponsoringkonzept SpVgg Wiedergeltingen e.v. Sponsoringkonzept SpVgg Wiedergeltingen e.v. 08.2014 Sehr geehrter Sponsor, gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit, die oft von Stress und Hektik geprägt ist, ist es wichtig, den richtigen Ausgleich

Mehr

Das Erb recht. Wichtige Informationen zum Erb recht in Leichter Sprache. Niedersachsen

Das Erb recht. Wichtige Informationen zum Erb recht in Leichter Sprache. Niedersachsen Das Erb recht Wichtige Informationen zum Erb recht in Leichter Sprache Niedersachsen Wichtig! In den Texten stehen immer nur die Wörter für Männer. Zum Beispiel: Im Text steht nur Notar. Dann kann man

Mehr

Neue Villa Seckendorff

Neue Villa Seckendorff Teil haben. Teil sein. Hilfen für ältere Menschen Neue Villa Seckendorff Bad Cannstatt Wohnen mit Service Wohnen mit Service in der Villa Seckendorff Exklusive Lage am Kurpark Sie suchen ein stilvolles

Mehr

Montessori Kinderhaus Weimersheim Kinderhaus-Elternbrief Januar bis April 2016

Montessori Kinderhaus Weimersheim Kinderhaus-Elternbrief Januar bis April 2016 Montessori Kinderhaus Weimersheim Kinderhaus-Elternbrief Januar bis April 2016 Pädagogische Inhalte, Informationen und Termine Liebe Kinderhauseltern Das Kinderhausteam wünscht allen Eltern nachträglich

Mehr

Hattingen hat Entdecker. Spiel- und Krabbelgruppen

Hattingen hat Entdecker. Spiel- und Krabbelgruppen Hattingen hat Entdecker. Spiel- und Krabbelgruppen Liebe Eltern, erfreulicherweise findet die Broschüre Ihr reges Interesse. Wir möchten Ihnen daher auch weiterhin die Möglichkeit geben, sich über Angebote

Mehr

VR Bank Kitzingen eg. Weihnachtsgrüße Ihrer Bank

VR Bank Kitzingen eg. Weihnachtsgrüße Ihrer Bank Wir wünschen unseren Kunden, Freunden und Bekannten frohe Weihnachten und ein gesegnetes neues Jahr! Sandweg 2 97337 Dettelbach Weihnachtsgrüße Ihrer Bank www.vr-bank-kitzingen.de Wir wünschen allen unseren

Mehr

Selbsthilfegruppen. Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe. Stadt UnterschleiSSheim

Selbsthilfegruppen. Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe. Stadt UnterschleiSSheim Selbsthilfegruppen Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe Stadt UnterschleiSSheim Aktivierungsgruppe Demenz des AWO Begegnungszentrums Für an Demenz Erkrankte, die noch gruppenfähig sind jeden Donnerstag von

Mehr

gesamten Sommerferien (von 9. Juli 2016 bis 11. September 2016)

gesamten Sommerferien (von 9. Juli 2016 bis 11. September 2016) Ferienprogramm für Kids FAHRRADPASS gesamten Sommerferien (von 9. Juli 2016 bis 11. September 2016) Sammle 10 Stempel und du erhältst ein Überraschungsgeschenk. Jedes mal wenn du mit dem Fahrrad zum Einkaufen

Mehr

Vielfältig menschlich Privatzahler-Katalog

Vielfältig menschlich Privatzahler-Katalog Naumburg-Zeitz Vielfältig menschlich Privatzahler-Katalog Diakonie für ältere und kranke Menschen www.diakonie-naumburg-zeitz.de 2 Vielfältig menschlich Privatzahler-Katalog Privatzahler-Katalog Vielfältig

Mehr

Begegnungscafés. Seit Oktober 2015 an der Hochschule Rhein-Main Immer Donnerstags von 18-21 Uhr.

Begegnungscafés. Seit Oktober 2015 an der Hochschule Rhein-Main Immer Donnerstags von 18-21 Uhr. Begegnungscafés Come together!: Immer Donnerstags von 16-18 Uhr. Ort: Albert Schweitzer Gemeinde, Albert-Schweitzer-Straße 44, 65203 Wiesbaden-Biebrich Träger ist das evangelische Dekanat Wiesbaden. Das

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde Zugleich amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Nortorf, des Schulverbandes Nortorf und der Gemeinden Bargstedt, Bokel, Borgdorf-Seedorf, Brammer, Dätgen, Eisendorf, Ellerdorf, Emkendorf, Gnutz, Groß

Mehr

Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer

Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer 36. Woche (29.08.15 06.09.15) Gottes Reich ist mitten unter uns?! Tatsache ist, dass die Kirche in der Gesellschaft nichts mehr zu sagen hat, dass unsere

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 07.04. 31.05.2015

Pfarrbrief. Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 07.04. 31.05.2015 Pfarrbrief Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit vom 07.04. 31.05.2015 Gottesdienste in der Pfarrei In der Woche nach Ostern ist das Pfarrbüro geschlossen! Samstag, 11. April Samstag der Osteroktav 13.00

Mehr

Themen neu 1/Lektion 9 Kaufen & Schenken Komparation

Themen neu 1/Lektion 9 Kaufen & Schenken Komparation Komparation Sie sind in Österreich, und möchten in einem Hotel bleiben. Sie lesen die Prospekte. Vergleichen Sie bitte die Hotels. SCHLOSSHOTEL WALTER Das neue Luxushotel liegt direkt im Zentrum. Es hat

Mehr

In Freundschaft auf die Stockschützen!

In Freundschaft auf die Stockschützen! In Freundschaft auf die Stockschützen! Ein großer Abend war s für die Pfaffinger Stockschützen seit nunmehr 40 Jahren sind sie aus dem Sport-Leben der Gemeinde nicht mehr wegzudenken! Mit einer wunderbar

Mehr

A: Nein, ich kann nicht so lange warten. Kann ich heute noch kommen? Ich möchte heute noch kommen, wirklich!

A: Nein, ich kann nicht so lange warten. Kann ich heute noch kommen? Ich möchte heute noch kommen, wirklich! Ordination Dr. Martina Litte Lange Gasse 60, 1080 Wien Tel. +43 1 40 89 155, Mobil +43 699 10 09 76 88 info@neue-zaehne.at Sprechzeiten: Montag - Donnerstag: 9-12h und 14-17h, Freitag: 9-13h A: Hallo.

Mehr

Geschäftsführer der Caritas-Altenhilfe für die Region Konstanz 3

Geschäftsführer der Caritas-Altenhilfe für die Region Konstanz 3 ältere Menschen wollen meist so lange wie möglich im häuslichen und vertrauten Umfeld wohnen. Darum unterstützt die Sozialstation St. Konrad Ältere und Pflegebedürftige in den eigenen vier Wänden. Wir

Mehr

GERETSRIED-MUSIKANTENVIERTEL: DOPPELHAUSHÄLFTE MIT 3 WOHNUNGEN IN RUHIGER UND BEGEHRTER LAGE!

GERETSRIED-MUSIKANTENVIERTEL: DOPPELHAUSHÄLFTE MIT 3 WOHNUNGEN IN RUHIGER UND BEGEHRTER LAGE! GERETSRIED-MUSIKANTENVIERTEL: DOPPELHAUSHÄLFTE MIT 3 WOHNUNGEN IN RUHIGER UND BEGEHRTER LAGE! Objektbeschreibung Kennung 5014 Objektart Doppelhaushälfte Baujahr 1963 Lage GeretsriedMusikantenviertel zum

Mehr

auch diese Woche möchte ich wieder über die aktuellen politischen Geschehnisse in Berlin und über meine Arbeit im Wahlkreis informieren.

auch diese Woche möchte ich wieder über die aktuellen politischen Geschehnisse in Berlin und über meine Arbeit im Wahlkreis informieren. Sehr geehrte Damen und Herren, auch diese Woche möchte ich wieder über die aktuellen politischen Geschehnisse in Berlin und über meine Arbeit im Wahlkreis informieren. Folgende Themen haben mich unter

Mehr

Gottesdienste. Monatskollekte So 03. April Vierter Sonntag der Fastenzeit - Laetare

Gottesdienste. Monatskollekte So 03. April Vierter Sonntag der Fastenzeit - Laetare Gottesdienste Fr 01. April 08.30 Uhr St. Joseph Beichte 09.00 Uhr St. Joseph Hl. Messe mit eucharistischem Segen 18.00 Uhr Hl. Familie Hl. Messe mit eucharistischem Segen 18.00 Uhr St. Joseph Kreuzweg

Mehr

Antrag auf Förderung interner Weiterbildungen von Jugendeinrichtungen

Antrag auf Förderung interner Weiterbildungen von Jugendeinrichtungen Eingang: Ihr Ansprechpartner: Sonia Drouven Tel. +32 (0)87/596 325 (Mo. 09.30-16.30 Uhr sowie Di., Do. & Fr. 09.30-14.30 Uhr) Fax +32 (0)87/556 476 E-Mail: sonia.drouven@dgov.be Gospertstraße 1, 4700 Eupen

Mehr

MUSTER. EvaSys Bedarfsanalyse für die Stadt Rodgau-Befragung zur Lebensqualität der Menschen ab 60+

MUSTER. EvaSys Bedarfsanalyse für die Stadt Rodgau-Befragung zur Lebensqualität der Menschen ab 60+ Hochschule Darmstadt Stadt Rodgau Markieren Sie so: Korrektur: Bitte verwenden Sie einen Kugelschreiber oder nicht zu starken Filzstift. Dieser Fragebogen wird maschinell erfasst. Bitte beachten Sie im

Mehr

CENATURIO Seelenhunde e.v.

CENATURIO Seelenhunde e.v. Liebe Adoptanten CENATURIO hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt, für Tiere aus dem Inund Ausland die richtige Familie zu finden. Um uns vorab ein besseres Bild von Ihnen machen zu können, bitten wir

Mehr

Mehrfamilienhaus in Wain mit 4 Wohnungen alle Wohnungen sind vermietet - Kapitalanleger

Mehrfamilienhaus in Wain mit 4 Wohnungen alle Wohnungen sind vermietet - Kapitalanleger Mehrfamilienhaus in Wain mit 4 Wohnungen alle Wohnungen sind vermietet - Kapitalanleger Objekt-Nr.: D-1908 Lage: Grüß Gott und herzlich willkommen in Wain Wain idyllisch eingebettet in das Obere Weihungstal

Mehr

Kinderbücherei auf der Springe. Bilder. Buch. Kino

Kinderbücherei auf der Springe. Bilder. Buch. Kino Kinderbücherei auf der Springe Bilder Buch Kino Termine 2. Halbjahr 2015 September 2015 Mittwoch, 23.09.2015 um 10.00 Uhr Donnerstag, 24.09.2015 um 9.15 Uhr Lisa will einen Hund Wie viele Kinder wünscht

Mehr

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH vom 03.08. 14.09.2015 Liebe Kinder und Jugendlichen, liebe Eltern, der Beginn der Sommerferien rückt schon langsam in greifbare Nähe.

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für interessierte Bürgerinnen und Bürger)

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für interessierte Bürgerinnen und Bürger) 1 Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für interessierte Bürgerinnen und Bürger) Um für Sie die gewünschte und passende Einsatzstelle zu finden, möchten wir Sie

Mehr

Rothenburg/O.L., Stadt

Rothenburg/O.L., Stadt Rothenburg/O.L., Stadt Inhalt Vorbemerkungen 3 Seite Tabellen 1. Bevölkerung, Haushalte, Familien sowie Gebäude und Wohnungen am 9. Mai 2011 nach Gemeindeteilen 5 2. Kennzahlen zur Bevölkerung, Haushalten

Mehr

Glacier-Express. Mit der Bahn durch die Schweiz. Mit der Bahn durch die Schweiz

Glacier-Express. Mit der Bahn durch die Schweiz. Mit der Bahn durch die Schweiz Glacier-Express 6. 11.8.2009 17. 22.9.2009 Mit der Bahn durch die Schweiz Mit der Bahn durch die Schweiz Görresstraße 16 D-80798 München Tel.: 089/2724505 Fax: 0 89/2 72 59 32 Info@expert-reisen.de www.expert-reisen.de

Mehr

Tradition Wandel Zukunft

Tradition Wandel Zukunft Tradition Wandel Zukunft Festprogramm am 19. & 20. Oktober 2013 Haus zum Fels seit 1963 LebensQualität Tradition Wan Samstag, 19. Oktober von 11-17 Uhr - Tag der offenen Tür in Eberstadt Besichtigung des

Mehr

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015 Gemeindebrief der Gemeinde Eching am Ammersee 04 / 2015 11. April 2015 Aktuelles aus dem Rathaus: 1. Einladung zur Bürgerversammlung siehe Beiblatt! 2. Freinacht: Liebe Eltern unserer Kinder und Jugendlichen,

Mehr

Wie wollen wir leben?

Wie wollen wir leben? Gemeinsam Leben Lernen e. V. Nymphenburger Str. 147 80634 München Wie wollen wir leben? Offene Arbeit für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Angehörigen im Evang.-Luth. Dekanatsbezirk München

Mehr

der Nr.4 Mai 2015 Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes Mitteilung der VR-Bank Werdenfels eg

der Nr.4 Mai 2015 Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes Mitteilung der VR-Bank Werdenfels eg der Nr.4 Mai 2015 Öffnungszeiten Rathaus: Tel.:08847-211 Montag und Freitag 9.30-11.30 Uhr Fax-Nr.:08847-697011 Mittwoch 18.00-20.00 Uhr www.soechering.eu Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes

Mehr

Soziale Soforthilfe für Menschen auf der Straße Adressen, Rufnummern, Öffnungszeiten von Kölner Einrichtungen

Soziale Soforthilfe für Menschen auf der Straße Adressen, Rufnummern, Öffnungszeiten von Kölner Einrichtungen Soziale Soforthilfe für Menschen auf der Straße Adressen, Rufnummern, Öffnungszeiten von Kölner Einrichtungen Übersicht I Beratung, Weitervermittlung und Aufenthaltsmöglichkeiten für Obdachlose Nur für

Mehr

ROITHAMER GEMEINDENACHRICHTEN

ROITHAMER GEMEINDENACHRICHTEN ROITHAMER GEMEINDENACHRICHTEN Zugestellt durch Post.at 18. Februar 2014 Ausgabe 3/2014 Urlaub von Frau Dr. Gründlinger: 24. bis 28. Februar 2014 13. und 14. März 2014 Wochenenddienste von Frau Dr. Gründlinger:

Mehr

Ausgabe 7 / WALDSTADION AKTUELL. Saison 2014/2015. A-Klasse Gruppe 7 C-Klasse Gruppe 6. SV Leobendorf - SV Neukirchen

Ausgabe 7 / WALDSTADION AKTUELL. Saison 2014/2015. A-Klasse Gruppe 7 C-Klasse Gruppe 6. SV Leobendorf - SV Neukirchen Ausgabe 7 / 06.04.2015 WALDSTADION AKTUELL Saison 2014/2015 A-Klasse Gruppe 7 C-Klasse Gruppe 6 SV Leobendorf - SV Neukirchen SVL erhält Spende von der Frauengemeinschaft Die Frauengemeinschaft Leobendorf

Mehr

! Amtliche Mitteilung!! An einen Haushalt! Postentgelt bar bezahlt GEMEINDEBÜRGERINFORMATION NR. 1 / 2006. Inhaltsverzeichnis:

! Amtliche Mitteilung!! An einen Haushalt! Postentgelt bar bezahlt GEMEINDEBÜRGERINFORMATION NR. 1 / 2006. Inhaltsverzeichnis: ! Amtliche Mitteilung!! An einen Haushalt! Postentgelt bar bezahlt Gemeindeamt Roßleithen Pol.Bez. Kirchdorf/Krems, OÖ. A-4580 Windischgarsten Roßleithen, am 25.01.2006 TelNr.: 07562/5230, Fax 77 www.rossleithen.at

Mehr

Seniorenwohnanlage Zähringen

Seniorenwohnanlage Zähringen Alter und Soziale Dienste Seniorenwohnanlage Zähringen Betreutes Wohnen und Begegnung Betreutes Wohnen Selbstständig und sicher leben In der Seniorenwohnanlage Zähringen können Menschen selbstständig in

Mehr

Fragebogen - Jugend. Rohrbach an der Gölsen. März 2014

Fragebogen - Jugend. Rohrbach an der Gölsen. März 2014 Fragebogen - Jugend Rohrbach an der Gölsen März 2014 10 Minuten für Rohrbach Denn deine Meinung ist uns WICHTIG Hallo, im Rahmen des Auditprozesses familienfreundliche Gemeinde möchten wir dich recht herzlich

Mehr

Abfuhrplan Bächingen.

Abfuhrplan Bächingen. Abfuhrplan 2017 Bächingen www.awv-nordschwaben.de Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, mit dem Abfuhrplan 2017 möchten wir uns bei Ihnen bedanken und Sie über Neuerungen beim AWV informieren. Dank sagen

Mehr

Seinerzeit - Folge 8 - Beilage zu den Euratsfelder Gemeindenachrichten Nr. 11/ Seite 1 von 32 Seiten

Seinerzeit - Folge 8 - Beilage zu den Euratsfelder Gemeindenachrichten Nr. 11/ Seite 1 von 32 Seiten Was eine Gemeinde braucht - Euratsfeld hat es: Die Vergangenheit, die sich sehen lässt, die Gegenwart, in der sich's leben lässt und die Zukunft, auf die sich bauen lässt. Beilage zu den EURATSFELDER GEMEINDENACHRICHTEN

Mehr

KITA INFOBRIEF. Katholische Kindertageseinrichtung St. Bernhard

KITA INFOBRIEF. Katholische Kindertageseinrichtung St. Bernhard KITA INFOBRIEF Katholische Kindertageseinrichtung St. Bernhard - Ausgabe 4/2015 1.Termine für Oktober und November Mi., 30.09. 10:15 Uhr Ausflugstag: die Vorschulkinder gehen zum Puppentheater in die Reithalle

Mehr

Wahl prüfsteine in Leichter Sprache

Wahl prüfsteine in Leichter Sprache Wahl prüfsteine in Leichter Sprache Für die Landtags wahl in Baden-Württemberg am 13. März 2016 DEUTSCHER Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Baden-WÜRTTEMBERG e.v. www.paritaet-bw.de Inhalt

Mehr

Herzlich willkommen! Caritas-Altenzentrum Paul-Hanisch-Haus Hausinformation. Caritasverband. Angebote und Ansprechpartner

Herzlich willkommen! Caritas-Altenzentrum Paul-Hanisch-Haus Hausinformation. Caritasverband. Angebote und Ansprechpartner Caritas-Altenzentrum Paul-Hanisch-Haus Stockmannsmühle 23 42115 Wuppertal Herzlich willkommen! Tel. 0202 71970 Fax 0202 719760 altenzentrum.paulhanischhaus@caritas-wsg.de www.caritas-wsg.de Caritas-Altenzentrum

Mehr

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87 Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Beratungsangebote 87 Familienbündnis Waldkirch s. "Bei Familienfragen" Tauschring Waldkirch 91 Kirchen 94 Religionsgemeinschaften

Mehr

Sommerprogramm 2016 Landes-Gehörlosenpfarramt Württemberg

Sommerprogramm 2016 Landes-Gehörlosenpfarramt Württemberg Sommerprogramm 2016 Landes-Gehörlosenpfarramt Württemberg 1 Sonntag 24.7. Gottesdienst in der Markuskirche Einige Gehörlose feiern an diesem Tag ihre Jubelkonfirmation. Alle sind zum Gottesdienst eingeladen.

Mehr