Wiesauer Nachrichten. Termine März Informationen aus Gemeinde- und Vereinsleben Ausgabe März 2017

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wiesauer Nachrichten. Termine März Informationen aus Gemeinde- und Vereinsleben Ausgabe März 2017"

Transkript

1 312. Ausgabe März 2017 Wiesauer Nachrichten Informationen aus Gemeinde- und Vereinsleben Termine März 2017 Der Tourismus und Kulturverein gratuliert seinen Mitgliedern: Herrn Walter Hablawetz am zum Geburtstag Herrn Joachim Fürnrohr am zum Geburtstag Frau Gabriele Lang am zum Geburtstag Wir gratulieren auch denjenigen Vereinsmitgliedern recht herzlich, die auf persönlichen Wunsch hin nicht namentlich genannt werden wollen! Do. 2.-So Do Do Do Fr Fr So Di Do Sa Sa Mo Mo Di Di Do Do Fr Sa Sa Sa So Mo Di Zoigl (Stefflwirt) CSU: Trad. Öffentl. Fischessen m. politischen Neuigkeiten d. Reiner Meier u. Bgm. Toni Dutz (Alte Bahnmeist., 19 Uhr) SPD: Bürgerinfo Aktuelles aus dem Gemeinderat (Sportzentrum, 19 Uhr) Pfarrgemeinderat: Alphakurs Heilt Gott heute noch? (Pfarrzentrum, 20 Uhr) Wasserwacht: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen (Sportzentrum, 20 Uhr) SV Schönhaid: Jahreshauptversammlung m. Neuwahlen (Sportheim Schönhaid, Uhr) Schützenverein Schönhaid: Jahreshauptversammlung (Schützenheim, 14 Uhr) Freie Wähler: Jahresrückblick der Freien Wähler mit trad. Fischessen (Gleißner, Muckenthal, 19 Uhr) Pfarrgemeinderat: Alphakurs Welchen Stellenwert hat die Kirche? (Pfarrzentrum, 20 Uhr) FFW Wiesau: Jahreshauptversamml. (Stefflwirt, Uhr) Stiftl. Heimatverein: Starkbierabend (Vereinsheim, 19 Uhr) Senioren-Sibyllenbadfahrt (Marktplatz, 8.30 Uhr) CSU/FU/JU/CSA: CSU vor Ort bei Motorentechnik FP-Engineering GmbH in Wiesau (18 Uhr) Caritas: Sozialberatung (Pfarrzentrum, Uhr) Marktgemeinderatssitzung (Rathaus, 20 Uhr) Obst u. Gartenbauverein: Jahreshauptversammlung (Bayer. Hof, 20 Uhr) Öffentl. Volkstanzübungsabend (Dt. Haus, 20 Uhr) MSC: Jahreshauptversammlung (Club-Heim, 20 Uhr) BRK: Erste Hilfe am Kind (BRK-Heim, 8-17 Uhr) BRK: Jahreshauptversammlung m. Neuwahlen (17 Uhr Gottesdienst, Uhr Bayer-Saal) Opel-Club: Starkbierfest (Dorfstadel Schönhaid, 19 Uhr) Kinderchor Wiesau: Bunter Nachmittag Geisterstunde auf Burg Eulenstein (Pfarrzentrum, 15 Uhr) Vereinskartellsitzung (Hot. Bayer. Hof, Uhr) AK Senioren im PGR: Kreuzweg im Garten von Hans Vogl, Friedenfels (Abfahrt Pfarrzentrum, 14 Uhr) Fortsetzung Termine auf Seite 8

2 Seite 2 Wiesauer Nachrichten Herzlichen Glückwunsch! Foto: W. Robl Georg Klarner feierte seinen 85. Geburtstag. Er freute sich über die Glückwünsche seiner Ehefrau, der drei Töchter, acht Enkel und der Urenkel. Der frühere Fahrschullehrer und Taxiunternehmer bekam auch Glückwünsche vom MSC Wiesau. Bürgermeister Toni Dutz gratulierte im Namen des Marktes Wiesau. Foto: W. Robl 80 Jahre wurde August Kellner aus Triebendorf. Der Jubilar freute sich über die Glückwünsche seiner Familie. Auch Abordnungen vieler Vereine ließen das Geburtstagskind hochleben. Der Musikverein Wiesau gratulierte mit einem Ständchen. Auch Kirchenchor und Gesangverein überbrachten dem Geburtstagskind musikalische Grüße. August Kellner war viele Jahre im Marktgemeinderat. Dafür bedankte sich Bürgermeister Toni Dutz und wünschte im Namen des Marktes Wiesau alles Gute. Karl Brückner konnte seinen 80. Geburtstag feiern. Es gratulierten seine Ehefrau Erika, die Söhne Thomas und Roland sowie die Enkelkinder. Für die Pfarrgemeinde gratulierte Pfarrer Max Früchtl, für den Markt Wiesau Bürgermeister Toni Dutz. Hans Brosch überbrachte die Glückwünsche der Tischgesellschaft Alte Herren. 91. Geburtstag konnte Frieda Kohl in Kornthan feiern. Ihre Kinder mit Familien gratulierten der Seniorin zum Ehrentag. Zweiter Bürgermeister Fritz Holm übermittelte die herzlichsten Glückwünsche des Marktes Wiesau und wünschte Frau Kohl noch viele schöne Jahre. Foto: W. Robl Das Ehepaar Heinz und Maria Härtl feierten im Kreise der Familie Goldene Hochzeit. Das rüstige und aktive Jubelpaar freute sich besonders über die Glückwünsche ihrer drei Söhne mit Familien. Zweiter Bürgermeister Fritz Holm übermittelte die besten Glückwünsche des Marktes Wiesau.

3 Seite 3 Wiesauer Nachrichten Gemeindenachrichten, aus Gemeinde und Vereinsleben Aktion Jugend für Senioren Die JU/CSU/FU bietet einen Fahrdienst für Senioren zur Erledigung von Einkäufen an. Die Fahrten sind unverbindlich und kostenfrei für die Teilnehmer und finden 1-2 mal monatlich statt. Unsere älteren Mitbürger werden jeweils samstags ab 9 Uhr abgeholt und zum Einkaufen gebracht, des Weiteren wird ihnen, falls nötig, alles rund um den Einkauf erleichtert. Zur Koordination melden Sie sich bitte an bei Michael Dutz, Tel. 0151/ oder Lars Saller, Tel Die Termine im März: Samstag, Samstag, Wasserleitungen in leerstehenden Häusern Wir bitten die Hausbesitzer, in den leerstehenden Wohnungen und Häusern die Wasserleitungen regelmäßig zu prüfen, ggf. außer Betrieb zu nehmen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Wasserwart Martin Förster, Tel Problem Hundekot in Wiesau Jetzt, nachdem der Schnee langsam wieder wegtaut, werden leider wie jedes Jahr wieder die zahlreichen Tretminen sichtbar, die von den Hunden während der Wintermonate im Schnee hinterlassen wurden. Wir nutzen deshalb die Gelegenheit, alle Hundebesitzer darauf hinzweisen, dass alle Hundebesitzer die Hinterlassenschaften ihrer Hunde ordnungsgemäß zu entsorgen haben. Hierfür stehen an markanten Stellen sog. Hundestationen zur Verfügung, an denen Hundekotbeutel entnommen und auch wieder entsorgt werden können. Im Rathaus Wiesau stehen Hundekottüten unentgeltlich zur Verfügung. Aufgrund der Verordnung des Marktes Wiesau sind Verunreinigungen, die durch mitgeführte Tiere entstanden sind, unverzüglich zu beseitigen. Im Falle der Nichtbeachtung wird das Fehlverhalten mit aller Härte als Ordnungswidrigkeit verfolgt. Hierbei ist eine Geldbuße bis zu einer Höhe von 1.000,00 EUR möglich, wenn der Fall zur Anzeige gebracht wird. Bitte scheuen Sie sich auch nicht, andere Hundehalter bei Beobachtung der Nichteinhaltung dieser Regelung direkt darauf anzusprechen. Besonderer Dank gilt allen Hundebesitzern, die ordnungsgemäß die Hinterlassenschaften ihrer Hunde beseitigen und so mit gutem Beispiel vorangehen. Ausbringung von Klärschlamm im Gemeindegebiet Seitens des Marktes Wiesau wird darauf hingewiesen, dass in den Monaten März bis Mai und Juli bis August wieder Klärschlamm auf die Felder im Gemeindegebiet Wiesau ausgefahren wird. Die Ausbringung und Einarbeitung des Materials hat dabei nach den aktuell geltenden Vorschriften zu erfolgen. Geruchsbelästigungen können dennoch nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Seitens der beauftragten Landwirte wird alles versucht, durch zügiges Einarbeiten des Materials die Geruchsbelästigung so gering wie möglich zu halten. Wir bitten um Ihr Verständnis. Mikrozensus 2017 im Januar gestartet Interviewer bitten um Auskunft Auch im Jahr 2017 wird in Bayern wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine amtliche Haushaltsbefragung bei einem Prozent der Bevölkerung, durchgeführt. Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamts f. Statistik und Datenverarbeitung werden dabei im Laufe des Jahres rund Haushalte in Bayern von besonders geschulten und zuverlässigen Interviewerinnen und Interviewern zu ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage sowie in diesem Jahr auch zu ihrer Gesundheit befragt. Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht nach dem Mikrozensusgesetz Auskunftspflicht. Im Jahr 2017 findet im Freistaat und im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine gesetzlich angeordnete Stichprobenerhebung bei einem Prozent der Bevölkerung, statt. Mit dieser Erhebung werden seit 1957 laufend aktuelle Zahlen über die wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung, insbesondere der Haushalte und Familien ermittelt. Der Mikrozensus 2017 enthält zudem noch Fragen zur Gesundheit, der Körpergröße und dem gewicht sowie zu den Rauchgewohnheiten. Die durch den Mikrozensus gewonnenen Informationen sind Grundlage für zahlreiche gesetzliche und politische Entscheidungen und deshalb für alle Bürger von großer Bedeutung. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung weiter mitteilt, finden die Mikrozensusbefragungen ganzjährig von Januar bis Dezember statt. In Bayern sind demnach bei rund Haushalten, die nach einem objektiven Zufallsverfahren insgesamt für die Erhebung ausgewählt wurden, wöchentlich mehr als Haushalte zu befragen. Das dem Mikrozensus zugrunde liegende Stichprobenverfahren ist aufgrund des geringen Auswahlsatzes verhältnismäßig kostengünstig und hält die Belastung der Bürger in Grenzen. Um jedoch die gewonnenen Ergebnisse repräsentativ auf die Gesamtbevölkerung übertragen zu können, ist es wichtig, dass jeder der ausgewählten Haushalte auch tatsächlich an der Befragung teilnimmt. Aus diesem Grund besteht für die meisten Fragen des Mikrozensus eine gesetzlich festgelegte Auskunftspflicht, und zwar für vier aufeinander folgende Jahre. Datenschutz und Geheimhaltung sind, wie bei allen Erhebungen der amtlichen Statistik, umfassend gewährleistet. Auch die Interviewerinnen und Interviewer, die ihre Besuche bei den Haushalten zuvor schriftlich ankündigen und sich mit einem Ausweis des Landesamts legitimieren, sind zur strikten Verschwiegenheit verpflichtet. Statt an der Befragung per Interview teilzunehmen, hat jeder Haushalt das Recht, den Fragebogen selbst auszufüllen und per Post an das Landesamt einzusenden. Das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung bittet alle Haushalte, die im Laufe des Jahres 2017 eine Ankündigung zur Mikrozensusbefragung erhalten, die Arbeit der Erhebungsbeauftragten zu unterstützen. Bahnhofsgebäude Wiesau Nach Ende der Winterzeit ist das Bahnhofsgebäude ab April bis November 2017 wieder geschlossen! Reinigung der Gehwege Zwischen Mitte und Ende März werden die Pflasterrinnen in Wiesau mit einer Kehrmaschine vom Winterschmutz gereinigt. Wir bitten die Anlieger ebenfalls, die Gehwege vor ihren Anwesen zu kehren. Kehricht kann dabei in die Pflasterrinne bzw. die Straße gekehrt werden und wird dann von der Kehrmaschine aufgenommen.

4 312. Ausgabe Seite 4 WEITERBILDUNG NEBEN DEM BERUF? FERNLEHRGÄNGE FÜR PÄDAGOGEN Deutschlandweit fehlen pädagogische Fachkräfte. Besonders die Jobaussichten für ErzieherInnen sind gut. Um den Anforderungen des Berufs gerecht zu werden, ist nicht nur eine gute Ausbildung wichtig. Wer langfristig erfolgreich arbeiten möchte, bildet sich regelmäßig weiter. Neben dem Beruf ist das kein Kinderspiel. Konzepte, bei denen berufstätige Fachkräfte Lernzeit und Lernort selbst bestimmen können, werden deshalb immer beliebter. Das Deutsche Erwachsenen-Bildungswerk (DEB) berücksichtigt mit seinem Fernlehrgangsangebot im Bereich Pädagogik genau diese Kriterien. Angefangen werden können die Fernlehrgänge zu Beginn eines jeden Monats. 6 bis 11 Lehrbriefe müssen im Abstand 4 bis 5 Wochen bearbeitet werden. Da es keine Präsenzphase gibt, bleiben die Teilnehmer zeitlich flexibel. Am Ende wird die erfolgreiche Teilnahme mit einem Zertifikat bestätigt. Angeboten werden zum Beispiel die Fernlehrgänge Bildung, Erziehung und Betreuung im Schulkind- und Jugendalter, Bildungsprozesse unterstützen und begleiten und Krippenpädagogik. Diese können in einem zeitlichen Rahmen von etwa 8 bis 11 Monaten absolviert werden und sind von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen. WEITERE INFORMATIONEN UNTER DEUTSCHES ERWACHSENEN-BILDUNGSWERK, gemeinnützige GmbH Referat Aus-, Fort- und Weiterbildung Pödeldorfer Straße Bamberg TEL +49(0) FAX +49(0) MAIL WEB FB Aus Gemeinde und Vereinsleben Der Schützenverein Fortuna Schönhaid lädt ein zum Preisschafkopf am im Schützenheim Schönhaid Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr Einsatz 8 Gewinne: 1. Platz Platz Platz 75 Zu verkaufen! Baugrundstück in Wiesau, Kettelerstr. 34, 646 qm, voll erschlossen, kein Bauzwang, Preis 60,00 Euro/qm Tel /3159 oder 09634/2057 Suche dringend Wohnung! (4 Zimmer, Küche, Bad) bzw. Haus, evtl. auch mit Geschäftsräumen in Wiesau und Umgebung zu mieten oder kaufen Tel Wohnung in Wiesau, Lindenweg ab Mai 2017 zu vermieten: EG, 3 Zimmer, Küche, Bad, WC, Abstellraum, Balkon und Kelleranteil, 80 qm, 1 oder 2 Garagen Tel /1605 Wohnung in Wiesau ab sofort zu vermieten: EG, 3 Zimmer, Küche, Bad, WC, Abstellraum, Terrasse, Zentralheizung, Keller, 75 qm Tel In Wiesau zu vermieten: 2 x 2-Zimmer-Wohnung 1. OG bzw. DG sowie 3 Schülerzimmer Tel Mitarbeiterin für Postfiliale Wiesau in Voll-/Teilzeit ab sofort gesucht. Info und Bewerbung an Postfiliale Wiesau, Marktplatz 3, Wiesau bzw. Gärtnerei Schinner, Güttern, Fuchsmühl, Tel /1368 Heimspiele der Sportvereine SpVgg Wiesau, 1. Mannschaft (Sportzentrum) So SpVgg Selb (15 Uhr) SV Schönhaid 2. Mannschaft (Sportplatz Schönhaid) Fr SC Mähring II (18.30 Uhr) Kegelverein KSV-Die Fidelen (Faltenb. Hof,19.30 Uhr) Do Damen A-Klasse - Alle Neune Tirschenreuth Fr Mixed A-Klasse - FKC Rehau Fr Damen A-Klasse - KC 1971 Mitterteich 2 Fr Mixed A-Klasse - BKC Rehau/Hof Wiesauer Schnitzergruppe Treffpunkt: jeden Mittwoch, 19 Uhr neben Rot-Kreuz-Heim Interessenten sind jederzeit herzlich willkommen!

5 312. Ausgabe Seite 5 Kinderchor Wiesau auf der Burg Falkenberg Ein Gastspiel auf der Burg Falkenberg gab der Kinderchor Wiesau zusammen mit dem Kinderchor Falkenberg. Kurzerhand wurde aus dem Grusical Geisterstunde auf Schloss Eulenstein die Geisterstunde auf Burg Falkenberg und viele schaurige Gestalten und kleine Gespenster tummelten sich im Kapitelsaal der Burg. Aufgrund vieler Nachfragen haben sich die beiden Chorleiterinnen Christa Holm und Hedwig Bauer entschlossen, das Stück noch einmal in Wiesau aufzuführen. Der Termin ist am 19. März 2017 um 15 Uhr im Pfarrzentrum Wiesau. Nach der Vorstellung, die ca. 45 Minuten dauert, gibt es Kaffee und Kuchen, um den Nachmittag gemütlich ausklingen zu lassen. Aus Gemeinde und Vereinsleben Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn Klaus-Dieter Josel in Wiesau Bürgermeister Toni Dutz, MdB Albert Rupprecht und stellvertretender Landrat Dr. Alfred Scheidler freuten sich über den Besuch von Klaus-Dieter Josel in Wiesau. Der nötige Lärmschutz im Zuge der Elektrifizierung der Bahnlinie Hof-Regensburg war dabei Hauptthema. Der Bürgermeister schlug vor, die Firma Ziegler ins Boot zu holen, die unmittelbar beim Bahnhof das Cargo-Center Bayern betreibe. In einem Gemeinschaftsprojekt von Bahn, Kommune und "Ziegler Logistik" könne optimaler Lärmschutz erreicht werden. Weiter wies Bürgermeister Toni Dutz auf den barrierefreien Ausbau des Wiesauer Bahnhofes hin. Klaus-Dieter Josel machte deutlich, dass sich dies nur mit Zuschüssen der öffentlichen Hand, evtl. im Zuge des Umbaus der Bahnsteige bei der Elektrifizierung der Strecke machen lässt. Fasching der Selbsthilfegruppe Behinderte/Nichtbehinderte Beim traditionellen Fasching im Pfarrzentrum stand die JU Wiesau wie immer hilfsbereit zur Seite. Die jungen Leute bieten hier immer ihre Hilfe an und kümmern sich bei der Faschingsfeier um den Ausschank und den Service. In diesem Jahr unterstützte die Junge Union die Selbsthilfegruppe zusätzlich mit einem Scheck über 250 Euro. Das Geld stammt aus der diesjährigen Christbaumabholaktion. Im Namen der JU überreichten Lars Saller und Florian Distner den symbolischen Scheck an Martina Sötje, die sich sehr über die Hilfsbereitschaft und die finanzielle Unterstützung freute. Ewald Oppl hatte ebenfalls für Martina Sötje eine Überraschung parat. Er überreichte ihr den von ihm spontan ins Leben gerufenen Mäuseorden. Dieser ist mit 300 Euro dotiert. Die Mäuse stellten dabei aufgeklebte 50- Euroscheine dar, die Ewald Oppl an die Selbsthilfegruppe spendete. Der Betrag stammt aus dem Nikolausgeld, das der Wiesauer Obernikolaus immer während der Adventszeit als Spenden bekommt. Regelmäßig unterstützt er damit wohltätige Zwecke. Martina Sötje bedankte sich herzlich für die großzügige Spende. Auch die Gemeinde Wiesau unterstützt jedes Jahr die Selbsthilfegruppe Behinderte/Nichtbehinderte beim Fasching. Sie übernimmt die Kosten für die Saalmiete, wie auch dieses Mal wieder zweiter Bürgermeister Fritz Holm verkündete.

6 Seite 6 Wiesauer Nachrichten TAVERNA METEORA vorm. Alte Bahnmeisterei Mediterrane Küche!!! Neuer Name - Neue Karte!!! Wiesau, Bahnhofplatz 1 Öffnungszeiten: tägl. ab Uhr Sonntag bis Mittwoch Mittags geöffnet Donnerstag Ruhetag Tel /91388 Auf Ihren Besuch freut sich Familie Rinis/Kalogirou Pass u. Bewerbungsfotos Portraits Familienfeiern und und und Termin nach Vereinbarung! Fotografie Lisa Langer Rosenstr Wiesau 09634/91111 Inh. Bernd Kolb - Beratung und Verkauf Totalausverkauf wegen Geschäftsaufgabe 20% auf Alles!!! vom 3. März bis 1. April 2017 Marktplatz 5, Wiesau, Tel / Öffnungszeiten der Bücherei im Rathaus Wiesau: Die BRK-Bereitschaft Wiesau stellt einen Altkleidercontainer an der Garage des BRK-Heimes bereit (zu erreichen über Schul- und Lilienstraße) Bei Bedarf können auch größere Mengen Altkleider abgeholt werden (nach tel. Absprache 09634/2378) Mit Ihrer Altkleiderspende unterstützen Sie die Arbeit des BRK. Dienstag Uhr, Donnerstag Uhr, Sonntag, Uhr Seit November liegen in der Bücherei auch folgende Illustrierte zur Ausleihe bereit: Anna Eltern Family Essen & Trinken Geo Geolino Kraut & Rüben Lisa wohnen & dekorieren Natur & Heilen Schöner Wohnen Wohnidee Welt der Wunder Frag doch mal die Maus - Landidee Besuchen Sie uns auf

7 Seite Ausgabe Mobile Alten- und Krankenpflege Gruber Bettina im gesamten Landkreis Tirschenreuth Unsere Leistungen: Fuhrmann Benjamin Grundpflege, Behandlungspflege, hauswirtschaftliche Versorgung, Pflegeberatungseinsätze, Vermittlung von Hilfsmitteln und Essen auf Rädern, Verhinderungspflege, Betreuungsleistungen Zimmerermeister und Schreiner Alte Str. 12, Fuchsmühl Tel.: 09634/ Fax: 09634/ /91263 oder 0170/ Planen Sie Ihre Projekte schon jetzt wir unterstützen Sie gerne! Leistungen: Altbausanierung/Asbestabbau Carports/Vordächer Terrassenüberdachungen Bodenbeläge/Decken Innen und Außen Reparaturarbeiten Innenausbau/Trockenbau Dachflächenfenster Dachumdeckungen Aufdachdämmungen Dachgauben Dachstühle/Holzbau Treppen/Treppensanierung Fassadenverkleidungen Planerstellung zur Baugenehmigung Holzhandel und Zubehör Sonderwünsche aus Holz

8 Wiesauer Nachrichten Herausgeber: Tourismus und Kulturverein Wiesau mit Unterstützung durch den Markt Wiesau Layout, Gestaltung und Redaktion: Birgit Sailer, Martina Koller Tel / Redaktionsschluss für die April-Ausgabe Do. 16. März Der Platz für Inserate ist begrenzt. Die Anzeigen werden nach Eingang bearbeitet. Bei Platzmangel können Anzeigen nicht mehr angenommen werden. Zu guter Letzt... Abfuhr der gelben Wertstoffsäcke, der Papiertonne und der Biotonne Gelber Sack Wiesau, Elsenmühle, Kornthan, Leugas, Muckenthal, Mühlhof, Schönfeld, Schönhaid Hechtmühle, Hurtingöd, König-Otto-Bad, Tirschnitz, Triebendorf, Veitmühle Papiertonne Hechtmühle, Hurtingöd, König-Otto-Bad, Tirschnitz, Triebendorf, Veitmühle Wiesau, Elsenmühle, Kornthan, Leugas Muckenthal, Mühlhof, Schönfeld, Schönhaid Biotonne Wiesau, gesamtes Gemeindegebiet Nachrichten aus dem Standesamt: Freitag, 10. März Freitag, 10. März Dienstag, 14. März Mittwoch, 15. März Di. 28. Februar/Mi. 1. März Mi. 15. März/Do. 16. März Mi. 29. März/Do. 30. März Angaben ohne Gewähr! Es gelten vorrangig die Termine im Abfallwegweiser 2017 des Landkreises! Bitte stellen Sie die Müllgefäße bzw. Gelben Säcke ab 6.00 Uhr bereit! Beachten Sie bitte die zusätzlichen Abgabemöglichkeiten von Problemabfällen aus Haushaltungen bei der Wertstoffsammelstelle auf der Reststoffdeponie Steinmühle lt. Abfallwegweiser! Formulare zur kostenlosen Abholung sowie zur Direktanlieferung von Sperrmüll sind im Rathaus erhältlich! Öffnungszeiten der Grüngutsammelstelle Ab März 2017 ist die Grüngutsammelstelle beim Bauhof wieder geöffnet. Es gelten folgende Öffnungszeiten: März: (witterungsabhängig) April bis November: Dienstag u. Freitag 17 bis 18 Uhr, Samstag 13 bis 15 Uhr Standesamtliche Nachrichten nur in der Print-Ausgabe! Zahnarzt im Kindergarten Die Wiesauer Zahnärztin Dr. Meike Baumgärtel besucht regelmäßig Kindergärten im Rahmen der LAGZ Bayern. Auch in diesem Jahr wurde der Kindergarten Falkenberg wieder von Frau Dr. Meike Baumgärtel im Rahmen der LAGZ Bayern besucht. Das Maskottchen Dentulus und Frau Dr. Meike Baumgärtel erklärten den Vorschulkindern wie sie auch weiterhin gesunde und strahlend weiße Zähne haben können. Zum Abschluss erhielt jedes K i n d n o c h e i n e n LAGZ Zahnputzbeutel. Fundamt-Nachrichten: Fr Fr Sa Sa Sa Mo Do So Fr Fr Geldbeutel (schwarz, Wildleder) schwarze Handtasche mit Brille; 1 Schlüssel Fortsetzung Termine von Seite 1 Problemabfallsammlung (b. Rathaus, Uhr) Förderverein SpVgg: Jahreshauptversammlung (Sportzentrum, 19 Uhr) BRK: Erste-Hilfe-Lehrgang f. Führerscheinanfänger u. Ersthelfer in Betrieben (BRK-Heim, Uhr) Marienandacht (Leingirgnhof, 20 Uhr) Musikverein Wiesau und Umgebung: Festkommers zum 60jährigen Jubiläum (Pfarrzentrum, 20 Uhr) Senioren-Sibyllenbadfahrt (Marktplatz, 8.30 Uhr) Zoigl (Stefflwirt) BRK: Blutspendetermin (Mittelschule, Uhr) TB Jahn: Jahreshauptversamml. (Sportzentr., Uhr)