Tel: +49 (0) Fax: +49 (0)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tel: +49 (0) Fax: +49 (0)"

Transkript

1 Datenbank in Kooperation mit der Thüringer Tourismus GmbH Kyffhäuser-Denkmal Kur- und Tourismus GmbH Bad Frankenhausen Bad Frankenhausen Tel: +49 (0) Fax: +49 (0) Bequem unterwegs für alle Generationen Die Informationen zur Barrierefreiheit wurden am 15. März 2017 im Rahmen des Systems "Reisen für Alle" erhoben und sind geprüft. Detailinformationen zu Treppen, Aufzügen / Treppenliften, Rampen, Automaten und speziellen Türen auf dem Weg zu einzelnen Bereichen finden Sie in der entsprechenden Kategorie. Fotos zur Einrichtung Kyffhäuser Denkmal Parkplatz auf dem Gelände des Denkmals Parkplatz auf dem Gelände Es ist ein Parkplatz vorhanden. Anmerkungen für den Gast: Personen mit einem Schwerbeschädigtenausweis wird das Parken auf den Stellplätzen am Denkmal erlaubt. Eingang zum Areal des Denkmals Reisen für Alle, DSFT e.v., Charlottenstr. 13, Berlin; Seite 1/16

2 Beschilderung Eingangsbereich und Tor Eingangsbereich Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt. Der Eingangsbereich ist bei künstlicher Beleuchtung hell und blendfrei ausgeleuchtet. Tür (Version 2.0.) 2 Anmerkungen für den Gast: Der Eingang erfolgt auf Wunsch für Menschen mit Behinderung durch eine großes Tor. Schalter/Tresen/Kasse Kasse am Eingang des Denkmals Kassendurchgang Kasse Der Schalter/Tresen/die Kasse ist hell ausgeleuchtet. Der Schalter/Tresen/die Kasse ist an der höchsten Stelle 83 cm hoch. Der Schalter/Tresen/die Kasse ist an der niedrigsten Stelle 83 cm hoch. Es ist keine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden. Anmerkungen für den Gast: Die Oberburg und das Denkmal von innen können nicht mit dem Rollstuhl besichtigt werden. Reisen für Alle, DSFT e.v., Charlottenstr. 13, Berlin; Seite 2/16

3 Kasse im Shop Kasse Shop Der Schalter/Tresen/die Kasse ist hell ausgeleuchtet. Der Schalter/Tresen/die Kasse ist an der höchsten Stelle 96 cm hoch. Der Schalter/Tresen/die Kasse ist an der niedrigsten Stelle 96 cm hoch. Es ist keine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden. Restaurant "Kaiserpicknick" Theke für Selbstbedienung Restaurant Zugang zum Restaurant Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg vom Parkplatz zum Restaurant und Denkmal, Allee auf der Mittelburg und Weg zum WC Tür Tür zum Restaurant Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür. Lichte Breite des Durchgangs: 160 cm Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt. Höhe der Türschwelle: 2 cm. Reisen für Alle, DSFT e.v., Charlottenstr. 13, Berlin; Seite 3/16

4 Bedienelemente Die Bedienelemente sind nicht visuell kontrastreich gestaltet. Speisekarte Die Schrift der Speisekarte ist schnörkellos und kontrastreich gestaltet. Es ist keine Speisekarte in Großschrift vorhanden. Es ist keine Speisekarte mit Bildern vorhanden und Speisen werden nicht sichtbar präsentiert. Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC Anmerkungen für den Gast: Speisen sind auch groß und kontrastreich auf Tafeln beschrieben. Es handelt sich um ein Selbstbedienungsrestaurant. Spielplatz oberhalb der Allee Spielplatz Spielplatz Zugang zum Spielbereich über: Treppe zum Spielplatz Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg vom Parkplatz zum Restaurant und Denkmal, Allee auf der Mittelburg und Weg zum WC Ausstellungsraum/weitläufiger Raum Burgmuseum Burgmuseum mit Ausstellungstischen Burgmuseum mit Vitrinen Tür über die Allee zum Museum Reisen für Alle, DSFT e.v., Charlottenstr. 13, Berlin; Seite 4/16

5 Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg vom Parkplatz zum Restaurant und Denkmal, Allee auf der Mittelburg und Weg zum WC Tür zum Ausstellungsraum Tür von der Allee Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür. Lichte Breite des Durchgangs: 160 cm Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt. Höhe der Türschwelle: 12 cm. Bedienelemente Die Bedienelemente sind nicht visuell kontrastreich gestaltet. Anmerkungen für den Gast: Ebenerdig kommt man durch den Shop ins Museum. Größe des Raumes - Breite: 6 m. Größe des Raumes - Tiefe: 10 m. Die Exponate kontrastieren visuell mit der Umgebung. Die Exponate sind überwiegend im Sitzen sichtbar, wahrnehmbar oder erkennbar. Die Informationen zu den Exponaten sind überwiegend im Sitzen lesbar. Die Exponate sind allgemein gut ausgeleuchtet. Informationen der Exponatsbeschilderung sind visuell kontrastreich gestaltet. Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt. Es gibt akustische Informationen zu den Exponaten. Sonstige technische Möglichkeiten der Informationsmöglichkeiten: Es gibt einen Monitor vom Geopark, welcher über verschiedene Punkte akustisch informiert. Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC Anmerkungen für den Gast: Bitte beachten Sie die Tür zum Shop. Shop am Restaurant Shop Durchgang zum Burgmuseum Reisen für Alle, DSFT e.v., Charlottenstr. 13, Berlin; Seite 5/16

6 Eingang zum Restaurant und Shop Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg vom Parkplatz zum Restaurant und Denkmal, Allee auf der Mittelburg und Weg zum WC Tür zum Ausstellungsraum Tür zum Restaurant / Shop Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür. Lichte Breite des Durchgangs: 160 cm Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt. Höhe der Türschwelle: 2 cm. Bedienelemente Die Bedienelemente sind nicht visuell kontrastreich gestaltet. Kasse vorhanden: Kasse im Shop Größe des Raumes - Breite: 5 m. Größe des Raumes - Tiefe: 10 m. Die Exponate kontrastieren visuell mit der Umgebung. Die Exponate sind überwiegend im Sitzen sichtbar, wahrnehmbar oder erkennbar. Die Informationen zu den Exponaten sind überwiegend im Sitzen lesbar. Die Exponate sind allgemein gut ausgeleuchtet. Informationen der Exponatsbeschilderung sind visuell kontrastreich gestaltet. Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt. Sanitärraum vorhanden: Öffentliches WC Ausstellungsraum in der Oberburg Ausstellungsraum in der Oberburg Ausstellungsraum in der Oberburg Reisen für Alle, DSFT e.v., Charlottenstr. 13, Berlin; Seite 6/16

7 Zugang zum Raum über: Treppe auf dem Weg zur Oberburg, Treppe zur Ausstellung im Burgfried der Oberburg, Treppe in der Ausstellung der Oberburg, Treppe an der Oberburg (außen) nach der Ausstellung Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg vom Parkplatz zum Restaurant und Denkmal, Allee auf der Mittelburg und Weg zum WC, Weg zur Oberburg Tür (Version 2.0.) 2 Größe des Raumes - Breite: 6 m. Größe des Raumes - Tiefe: 8 m. Die Exponate kontrastieren visuell mit der Umgebung. Die Exponate sind überwiegend im Sitzen sichtbar, wahrnehmbar oder erkennbar. Die Informationen zu den Exponaten sind überwiegend im Sitzen lesbar. Die Exponate sind allgemein gut ausgeleuchtet. Informationen der Exponatsbeschilderung sind visuell kontrastreich gestaltet. Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt. Öffentliches WC Toilette Waschbecken Tür zur Toilette Die Toilette gehört zu: Restaurant "Kaiserpicknick", Burgmuseum, Shop am Restaurant, Ausstellungsraum in der Oberburg Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg vom Parkplatz zum Restaurant und Denkmal, Allee auf der Mittelburg und Weg zum WC Tür Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür. Lichte Breite des Durchgangs: 120 cm Reisen für Alle, DSFT e.v., Charlottenstr. 13, Berlin; Seite 7/16

8 Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür bzw. der Türrahmen ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt. Höhe der Türschwelle: 1 cm. Bedienelemente Die Bedienelemente sind visuell kontrastreich gestaltet. WC Es ist ein Unisex WC (Damen/Herren). Es ist ein WC für Menschen mit Behinderung vorhanden. Liege Es ist ein Wickeltisch (für Kleinkinder) vorhanden. Anmerkungen für den Gast: Der Schlüssel befindet sich im Restaurant. Statue von Kaiser Wilhelm und Barbarossa Platz vor dem Denkmal Denkmal vom Eingang aus Denkmal Barbarossa und Kaiser Wilhelm Auf folgende zu nutzende Wege wird hingewiesen: Weg vom Parkplatz zum Restaurant und Denkmal, Allee auf der Mittelburg und Weg zum WC, Rundweg um das Denkmal Die Station/das Objekt/Exponat kontrastiert visuell mit der Umgebung. Die Waren/Exponate sind nicht gut ausgeleuchtet. Technische Hilfsmittel Es gibt keinen Alarm. Reisen für Alle, DSFT e.v., Charlottenstr. 13, Berlin; Seite 8/16

9 Weg außen Weg vom Parkplatz zum Restaurant und Denkmal Sitzbank auf dem Weg um die Burg Kiesweg um die Burg Betonsteine-Weg um die Burg Weg um die Burg auf Kies Über den Weg sind zu erreichen: Restaurant "Kaiserpicknick", Spielplatz oberhalb der Allee, Burgmuseum, Shop am Restaurant, Ausstellungsraum in der Oberburg, Öffentliches WC, Statue von Kaiser Wilhelm und Barbarossa Länge des Weges: 400 m Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar (z.b. Asphalt, engfugige Platten, etc.). Maximale Längsneigung des Weges: 6 % Maximale Längsneigung über eine Strecke von 200 m. Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden. Wegezeichen sind in sichtbarem Abstand. Anmerkungen für den Gast: Der Weg führt einmal um die Burg herum. Die Querneigung beträgt zum Teil 5%. Allee auf der Mittelburg und Weg zum WC Weg zu den Toiletten Blick auf die Allee Reisen für Alle, DSFT e.v., Charlottenstr. 13, Berlin; Seite 9/16

10 Über den Weg sind zu erreichen: Restaurant "Kaiserpicknick", Spielplatz oberhalb der Allee, Burgmuseum, Shop am Restaurant, Statue von Kaiser Wilhelm und Barbarossa Länge des Weges: 150 m Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit her nicht erschütterungsarm und leicht begehund befahrbar (z.b. Asphalt, engfugige Platten, etc.). Maximale Längsneigung des Weges: 19 % Maximale Längsneigung über eine Strecke von 4 m. Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden. Das Ziel des Weges ist in Sichtweite. Weg zur Oberburg Weg zur Oberburg Weg zur Oberburg Treppe auf dem Weg Holzbohlen-Weg zur Oberburg Über den Weg sind zu erreichen: Ausstellungsraum in der Oberburg Der Weg führt über: Treppe auf dem Weg zur Oberburg, Treppe zur Ausstellung im Burgfried der Oberburg, Treppe an der Oberburg (außen) nach der Ausstellung Länge des Weges: 50 m Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit her nicht erschütterungsarm und leicht begehund befahrbar (z.b. Asphalt, engfugige Platten, etc.). Maximale Längsneigung des Weges: 2 % Maximale Längsneigung über eine Strecke von 10 m. Es sind keine Sitzgelegenheiten vorhanden. Das Ziel des Weges ist in Sichtweite. Rundweg um das Denkmal Reisen für Alle, DSFT e.v., Charlottenstr. 13, Berlin; Seite 10/16

11 Rampe auf dem Weg Weg um das Denkmal herum Über den Weg sind zu erreichen: Statue von Kaiser Wilhelm und Barbarossa Der Weg führt über: Treppe zum Weg um das Denkmal, Beheizte Rampe zum Platz vor dem Denkmal Länge des Weges: 300 m Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit her nicht erschütterungsarm und leicht begehund befahrbar (z.b. Asphalt, engfugige Platten, etc.). Maximale Längsneigung des Weges: 2 % Maximale Längsneigung über eine Strecke von 10 m. Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden. Das Ziel des Weges ist in Sichtweite. Schwelle/Stufe/Treppe Treppe auf dem Weg zur Oberburg Treppe zur Oberburg Über die Schwelle / Stufe / Treppe sind zu erreichen: Ausstellungsraum in der Oberburg, Weg zur Oberburg Vorhandene Schwellen/Stufen: 23 Höhe der Schwelle/Stufe: 17 cm Die Treppe hat gerade Läufe. Die Treppe hat beidseitige Handläufe. Es sind keine kontrastreichen Stufenflächen vorhanden. Es besteht kein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen. Die Treppe ist nicht hell und blendfrei ausgeleuchtet. Reisen für Alle, DSFT e.v., Charlottenstr. 13, Berlin; Seite 11/16

12 Treppe zur Ausstellung im Burgfried der Oberburg Treppe am Burgfried Verlauf der Treppe am Burgfried Treppe am Burgfried Über die Schwelle / Stufe / Treppe sind zu erreichen: Ausstellungsraum in der Oberburg Vorhandene Schwellen/Stufen: 61 Höhe der Schwelle/Stufe: 20 cm Die Treppe hat gerade Läufe. Die Treppe hat beidseitige Handläufe. Die erste und letzte Stufe weist eine mit der waagerechten und senkrechten Stufenfläche visuell kontrastreiche Kante auf. Es besteht kein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen. Die Treppe ist nicht hell und blendfrei ausgeleuchtet. Treppe in der Ausstellung der Oberburg Treppe durch die Ausstellung Treppe durch die Ausstellung Über die Schwelle / Stufe / Treppe sind zu erreichen: Ausstellungsraum in der Oberburg Reisen für Alle, DSFT e.v., Charlottenstr. 13, Berlin; Seite 12/16

13 Vorhandene Schwellen/Stufen: 75 Höhe der Schwelle/Stufe: 20 cm Die Treppe hat gerade Läufe. Die Treppe hat beidseitige Handläufe. Es sind keine kontrastreichen Stufenflächen vorhanden. Es besteht kein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen. Die Treppe ist hell und blendfrei ausgeleuchtet. Treppe an der Oberburg (außen) nach der Ausstellung Treppe am Ausgang der Ausstellung Treppe am Ausgang der Ausstellung Über die Schwelle / Stufe / Treppe sind zu erreichen: Weg zur Oberburg Vorhandene Schwellen/Stufen: 20 Höhe der Schwelle/Stufe: 18 cm Die Treppe hat keine geraden Läufe. Die Treppe hat einen einseitigen Handlauf. Es sind keine kontrastreichen Stufenflächen vorhanden. Es besteht kein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen. Die Treppe ist nicht hell und blendfrei ausgeleuchtet. Treppe zum Spielplatz Treppe zum Spielplatz Über die Schwelle / Stufe / Treppe sind zu erreichen: Spielplatz oberhalb der Allee Reisen für Alle, DSFT e.v., Charlottenstr. 13, Berlin; Seite 13/16

14 Vorhandene Schwellen/Stufen: 15 Höhe der Schwelle/Stufe: 17 cm Die Treppe hat gerade Läufe. Die Treppe hat beidseitige Handläufe. Es sind keine kontrastreichen Stufenflächen vorhanden. Es besteht kein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen. Die Treppe ist nicht hell und blendfrei ausgeleuchtet. Treppe im Kyffhäuserdenkmal Treppe im Kyffhäuserdenkmal Wendel-Treppe im Kyffhäuserdenkmal Treppe im Kyffhäuserdenkmal Treppe im Kyffhäuserdenkmal Vorhandene Schwellen/Stufen: 244 Höhe der Schwelle/Stufe: 18 cm Die Treppe hat keine geraden Läufe. Die Treppe hat einen einseitigen Handlauf. Es sind keine kontrastreichen Stufenflächen vorhanden. Es besteht kein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen. Die Treppe ist nicht hell und blendfrei ausgeleuchtet. Anmerkungen für den Gast: Die Treppe im Turm ist sehr eng, bietet aber zwischendurch Plattformen für Pausen. Treppe am Eingang zum Kyffhäuserdenkmal Reisen für Alle, DSFT e.v., Charlottenstr. 13, Berlin; Seite 14/16

15 Treppe am Eingang des Kyffhäuserdenkmals Vorhandene Schwellen/Stufen: 4 Höhe der Schwelle/Stufe: 17 cm Die Treppe hat gerade Läufe. Die Treppe hat keinen Handlauf. Es sind keine kontrastreichen Stufenflächen vorhanden. Es besteht kein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen. Treppe zum Weg um das Denkmal Über die Schwelle / Stufe / Treppe sind zu erreichen: Statue von Kaiser Wilhelm und Barbarossa, Rundweg um das Denkmal Vorhandene Schwellen/Stufen: 5 Höhe der Schwelle/Stufe: 17 cm Die Treppe hat gerade Läufe. Die Treppe hat einen einseitigen Handlauf. Es sind keine kontrastreichen Stufenflächen vorhanden. Es besteht kein visueller Kontrast zwischen dem Fußbodenbelag und Treppenauf- oder abgängen. Alternative zur Schwelle / Stufe / Treppe: Beheizte Rampe zum Platz vor dem Denkmal Beheizte Rampe zum Platz vor dem Denkmal Beheizte Rampe Reisen für Alle, DSFT e.v., Charlottenstr. 13, Berlin; Seite 15/16

16 Über die Rampe sind zu erreichen: Statue von Kaiser Wilhelm und Barbarossa, Rundweg um das Denkmal Zugang zum Burgmuseum über Shop Zugang zum Burgmuseum Zugang zum Burgmuseum Die Tür ist keine Karussell- oder Rotationstür. Lichte Breite des Durchgangs: 90 cm Die Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet. Die Tür bzw. der Türrahmen ist nicht visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt. Höhe der Türschwelle: 0 cm. Bedienelemente Die Bedienelemente sind nicht visuell kontrastreich gestaltet. Führung Es stehen für Menschen mit Gehbehinderung mobile oder feste Sitzgelegenheiten zur Verfügung, die während der Führung benutzt werden können. Die gesamte Route der Führung ist für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar. Anmerkungen für den Gast: Die Führungen finden auf Wunsch und mit vorheriger Absprache statt. Die Oberburg und das Denkmal von innen können nicht mit dem Rollstuhl besichtigt werden. Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten Allgemeines Kompletter Betrieb rauchfrei. Möglichkeit, Medikamente kühl zu lagern. Spezieller Ernährungsbedarf Möglichkeit, Speisen dem Bedarf entsprechend individuell nach Menge zusammenzustellen. Reisen für Alle, DSFT e.v., Charlottenstr. 13, Berlin; Seite 16/16

Hotel an der Therme - Haus 1

Hotel an der Therme - Haus 1 Datenbank in Kooperation mit der Thüringer Tourismus GmbH Hotel an der Therme - Haus 1 Rudolf-Gröschner-Str. 11 99518 Bad Sulza Tel: +49 (0) 36461 92000 Fax: +49 (0) 36461 92002 info@toskanaworld.net www.toskanaworld.net

Mehr

Bericht für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

Bericht für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen Bericht Topographie des Terrors 1/9 Bericht für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen Abbildung 1: Topographie des Terrors Dokumentationszentrum Topographie des Terrors Anschrift Dokumentationszentrum

Mehr

RHEINTURM. Stromstraße 20 40221 Düsseldorf Telefon: 0211 863200-0 rheinturm@guennewig.de www.guennewig.de/rhein turm-duesseldorf

RHEINTURM. Stromstraße 20 40221 Düsseldorf Telefon: 0211 863200-0 rheinturm@guennewig.de www.guennewig.de/rhein turm-duesseldorf RHEINTURM Stromstraße 20 40221 Düsseldorf Telefon: 0211 863200-0 rheinturm@guennewig.de www.guennewig.de/rhein turm-duesseldorf Hinweise zur Barrierefreiheit Informationen: Der Rheinturm ist 240,5 Meter

Mehr

Sehr geehrte Netzwerkpartnerinnen und-partner!

Sehr geehrte Netzwerkpartnerinnen und-partner! Sehr geehrte Netzwerkpartnerinnen und-partner! Sie haben mit viel Engagement ein barrierefreies Angebot entwickelt. Um dieses in professionelle Vermarktungsstrukturen einbinden zu können ist es wichtig,

Mehr

Bericht für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Bericht für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer Bericht für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer Barrierefreiheit geprüft Bericht Ephraim-Palais 1/9 Abbildung 1: Ephraim-Palais Ephraim-Palais Anschrift Ephraim-Palais Poststraße 16 10178 Berlin

Mehr

MOTEL ONE HAUPTBAHNHOF. Immermannstraße 54 40210 Düsseldorf Telefon: 0211 3020570 Duesseldorfhauptbahnhof@motelone.de. www.motel-one.

MOTEL ONE HAUPTBAHNHOF. Immermannstraße 54 40210 Düsseldorf Telefon: 0211 3020570 Duesseldorfhauptbahnhof@motelone.de. www.motel-one. MOTEL ONE HAUPTBAHNHOF Immermannstraße 54 40210 Düsseldorf Telefon: 0211 3020570 Duesseldorfhauptbahnhof@motelone.de www.motel-one.com Hinweise zur Barrierefreiheit Informationen: Das Hotel befindet sich

Mehr

NH Hotel Friedrichstraße Tagungshotel mit Übernachtung

NH Hotel Friedrichstraße Tagungshotel mit Übernachtung Prüfbericht NH Hotel Friedrichstraße 1/46 Prüfbericht NH Hotel Friedrichstraße Tagungshotel mit Übernachtung Ausgabe für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer Prüfbericht NH Hotel Friedrichstraße

Mehr

Bericht für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Bericht für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer Bericht Restaurant Alfsee Piazza 1/8 Bericht für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer Innenansicht des Restaurants Restaurant Alfsee Piazza Anschrift Alfsee GmbH Am Campingpark 10 49597 Rieste

Mehr

Bericht für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Bericht für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer Bericht Einkaufspassage Hanseviertel 1/8 Bericht für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer Abbildung 1: Außenansicht Einkaufspassage Hanseviertel Anschrift DECM Deutsche Einkaufs-Center Management

Mehr

NH-Hotel Berlin am Alexanderplatz

NH-Hotel Berlin am Alexanderplatz Prüfbericht für NHHotelAlexanderplatzBerlin 1/27 Prüfbericht NHHotel Berlin am Alexanderplatz Ausgabe für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer Prüfbericht für NHHotelAlexanderplatzBerlin 2/27

Mehr

Hotel NH Berlin Potsdamer Platz

Hotel NH Berlin Potsdamer Platz Prüfbericht Hotel NH Berlin Potsdamer Platz 1/31 Prüfbericht Hotel NH Berlin Potsdamer Platz Ausgabe für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer Prüfbericht Hotel NH Berlin Potsdamer Platz 2/31

Mehr

Mindeststandards für die Kategorisierung barrierefreier Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe

Mindeststandards für die Kategorisierung barrierefreier Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe Mindeststandards für die Kategorisierung barrierefreier Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe in Deutschland Berlin, 12. März 2005 Kategorien: A, B, C, D und E Zielvereinbarung Barrierefreiheit Mindeststandards

Mehr

Universalmuseum Joanneum

Universalmuseum Joanneum Universalmuseum Joanneum Mindeststandards zur Barrierefreiheit laut CEDOS Blinde Personen Wege im Außenbereich sind frei von Hindernissen (Anzeigetafeln, Blumentröge etc.) oder rechts bzw. links davon

Mehr

Sport- und Wellnesshotel St. Georg

Sport- und Wellnesshotel St. Georg Barrierefreiheit geprüft Bericht Sport- und Wellnesshotel St. Georg 1/8 Prüfbericht Abbildung 1: Sport- und Wellnesshotel St. Georg Sport- und Wellnesshotel St. Georg Anschrift Sport- und Wellnesshotel

Mehr

Erhebungsbogen Barrierefreiheit

Erhebungsbogen Barrierefreiheit Erhebungsbogen Barrierefreiheit Arzt/Ärztin Arztnummer Ordination Fächer Allgemeine Information Bitte ergänzen oder korrigieren Sie Ihre Daten, oder streichen Sie Daten, wenn Sie keine Veröffentlichung

Mehr

Checkliste für die Wohnungsbegehung - Sichereres Wohnen

Checkliste für die Wohnungsbegehung - Sichereres Wohnen Checkliste für die Wohnungsbegehung - Sichereres Wohnen in Anlehnung an: Nds. Fachstelle für Wohnberatung - Checkliste für die Wohnungsbegehung, 2010 Die Checkliste eignet sich für die Prüfung durch Betroffene

Mehr

Vorgetragen am 18. September 2012. Barrierefreiheit?

Vorgetragen am 18. September 2012. Barrierefreiheit? Vorgetragen am 18. September 2012 Barrierefreiheit? Überblick: 1) barrierefrei (aus CKuiF-Sicht) 2) eingeschränkt barrierefrei (aus unserer Sicht) 3) nicht barrierefrei (aus unserer Sicht) 4) Wheelmap:

Mehr

Hotel Augustinenhof Berlin

Hotel Augustinenhof Berlin Prüfbericht Hotel Augustinenhof Berlin 1/38 Prüfbericht Hotel Augustinenhof Berlin Ausgabe für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer Prüfbericht Hotel Augustinenhof Berlin 2/38 Prüfergebnis Das

Mehr

Hinweise für die Planung von altersgerechten und barrierefreien Wohnungen

Hinweise für die Planung von altersgerechten und barrierefreien Wohnungen Hinweise für die Planung von altersgerechten und barrierefreien Wohnungen Die demografische Entwicklung und Veränderung hat auch Auswirkungen auf unser Wohnen. Je älter wir werden, um so wichtiger wird

Mehr

Grundkriterien. Anfahrt. Diese Kriterien müssen immer erfüllt sein!

Grundkriterien. Anfahrt. Diese Kriterien müssen immer erfüllt sein! Grundkriterien Diese Kriterien müssen immer erfüllt sein! Anfahrt Mindestmaße: 3,5 m Breite und 6,5 m Länge (5m Länge wenn quer /schräg zur Fahrtrichtung); Bei 2 Parkplätzen nebeneinander: mind. 580 breit?

Mehr

Bericht für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Bericht für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen Bericht für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen Barrierefreiheit geprüft Bericht St. Michaelis 1/5 Abbildung 1: Außenansicht der Kirche St. Michaelis Anschrift St. Michaelis Turm GmbH Englische

Mehr

Bitte beachten Sie vor der Verwendung der Piktogramme unbedingt die allgemeinen Nutzungshinweise und die Nutzungshinweise nach Kundengruppen!

Bitte beachten Sie vor der Verwendung der Piktogramme unbedingt die allgemeinen Nutzungshinweise und die Nutzungshinweise nach Kundengruppen! Nutzungshinweise zur Verwendung der Mit den vorgestellten Piktogrammen möchten wir Sie dabei unterstützen, barrierefreie Angebote für ausgewählte Kunden professionell und erfolgreich zu vermarkten. Egal

Mehr

Best Western Hotel. Annenstraße 43 8020 Graz T +43 316 712686 F +43 316 7159596 dreiraben@bestwestern.at www.dreiraben.at

Best Western Hotel. Annenstraße 43 8020 Graz T +43 316 712686 F +43 316 7159596 dreiraben@bestwestern.at www.dreiraben.at Best Western Hotel DREI RABEN Annenstraße 43 8020 Graz T +43 316 712686 F +43 316 7159596 dreiraben@bestwestern.at www.dreiraben.at 77% 84% 86% 86% 80% 40% 100% 50% 78% 83% Das BEST WESTERN Hotel Drei

Mehr

Checkliste Barrierefrei Bewegen

Checkliste Barrierefrei Bewegen Checkliste Barrierefrei Bewegen Anforderungen an die Barrierefreiheit für Menschen mit körperlichen und motorischen Einschränkungen Einrichtung Adresse Ansprechpartner Tel.: Erläuterungen zur Checkliste

Mehr

Zielgruppenspezifische Texte für die Ferienwohnung Margarethenhof

Zielgruppenspezifische Texte für die Ferienwohnung Margarethenhof Zielgruppenspezifische Texte für die Ferienwohnung Margarethenhof Zielgruppenspezifische Texte zur Vermarktung der Barrierefreiheit im Rahmen des Projekts Qualifizierung der Nationalpark-Gastgeber durch

Mehr

CHECKLISTE FÜR ROLLSTUHLTAUGLICHE BETRIEBE. FRAGEBOGEN HOTEL SEIBLISHOF Ischgl. Allgemein (Hotel SEIBLISHOF)

CHECKLISTE FÜR ROLLSTUHLTAUGLICHE BETRIEBE. FRAGEBOGEN HOTEL SEIBLISHOF Ischgl. Allgemein (Hotel SEIBLISHOF) Seite 1 von 7 Die richtige Unterkunft und das Freizeitangebot entscheiden darüber, ob der Urlaub für Rollstuhlfahrer auch erholsam wird. Eure Informationen für einen schrankenlos schönen Winterurlaub in

Mehr

Barrierefreiheit in Hotellerie und Gastronomie

Barrierefreiheit in Hotellerie und Gastronomie Barrierefreiheit in Hotellerie und Gastronomie Handbuch zur Zielvereinbarung für die standardisierte Erfassung, Bewertung und Darstellung barrierefreier Angebote in Hotellerie und Gastronomie A B C D E

Mehr

ANTHONY S HOTEL - ST.ANTON a.a.

ANTHONY S HOTEL - ST.ANTON a.a. Die richtige Unterkunft und das Freizeitangebot entscheiden darüber, ob der Urlaub für Rollstuhlfahrer auch erholsam wird. Eure Informationen für einen schrankenlos schönen Winterurlaub in Tirol. CHECKLISTE

Mehr

Angaben zur Barrierefreiheit: Die barrierefreie gynäkologische Praxis in der Frauenklinik im Klinikum Bremen-Mitte

Angaben zur Barrierefreiheit: Die barrierefreie gynäkologische Praxis in der Frauenklinik im Klinikum Bremen-Mitte SelbstBestimmt Leben e.v. Bremen Beratungsstelle für behinderte Menschen und ihre Angehörigen beratung@slbremen-ev.de Angaben zur Barrierefreiheit: Die barrierefreie gynäkologische Praxis in der Frauenklinik

Mehr

Barrierefreies Bauen Baurechtliche Anforderungen

Barrierefreies Bauen Baurechtliche Anforderungen Barrierefreies Bauen Baurechtliche Anforderungen 1 Themen Was bedeutet barrierefrei Vorschriften Anforderungen an Wege und Rampen Anforderungen an Aufzüge und Treppen Anforderungen an Wohngebäude Anforderungen

Mehr

Zur DIN 18025 Barriere - freie Wohnungen

Zur DIN 18025 Barriere - freie Wohnungen Zur DIN 18025 Barriere - freie Wohnungen - Teil 1: Barriere - freie Wohnungen. Wohnungen für Rollstuhlbenutzer. Planungsgrundlagen. - Teil 2: Barriere - freie Wohnungen. Planungsgrundlagen. DIN 18025-1

Mehr

Beschreibung und Preisliste 2014. Für das Kennzeichnungssystem Reisen für Alle

Beschreibung und Preisliste 2014. Für das Kennzeichnungssystem Reisen für Alle Stand:.8.204 Beschreibung und Preisliste 204 Für das Kennzeichnungssystem Reisen für Alle - - Inhalt. Vorbemerkung... - 3-2. Schulungen / Ausbildungen... - 4-2.. Schulungen für Leistungsträger und Destinationen

Mehr

Empfehlungen zum Orientierungssystem

Empfehlungen zum Orientierungssystem Empfehlungen zum Orientierungssystem im Gebäude der pro familia Beratungsstelle Theodor-Heuss-Straße 23, 70174 Stuttgart Für die Arbeitsgruppe Stephan Kurzenbergrer / Dezember 2011 Es wurde versucht, alle

Mehr

Inklusion Barrierefreiheit Maßnahmen

Inklusion Barrierefreiheit Maßnahmen Landschaftsverband- Westfalen-Lippe Bau- und Liegenschaftsbetrieb Inklusion Barrierefreiheit Maßnahmen I Inklusion Barrierefreiheit Maßnahmen In der UN-Behindertenrechtskonvention verpflichten sich die

Mehr

Standards zur Barrierefreiheit in den hessischen pro familia Beratungsstellen

Standards zur Barrierefreiheit in den hessischen pro familia Beratungsstellen 1 Standards zur Barrierefreiheit in den hessischen pro familia Beratungsstellen Umsetzung bis Juli 2016 schwarz rot = Mindest-Standards = gehobene Standards Standards für blinde Menschen und Menschen mit

Mehr

Der Barrierefreiheitstandard

Der Barrierefreiheitstandard Der Barrierefreiheitstandard von Scandic Hier erfahren Sie mehr über unseren aus 110 Punkten bestehenden Barrierefreiheitstandard. Er wurde erstellt, indem wir den Weg unserer Gäste vom Parkplatz und weiter

Mehr

mindestens 1,50 m breit sein. Ist dies baustrukturell nicht möglich, ist ein Mindestmaß von 1,20 m einzuhalten.

mindestens 1,50 m breit sein. Ist dies baustrukturell nicht möglich, ist ein Mindestmaß von 1,20 m einzuhalten. und ergänzende Informationen für alle Maßnahmen zum barrierereduzierenden Umbau bestehender Wohngebäude Anforderungen an Maßnahmen zur Barrierereduzierung Die Technischen Mindestanforderungen definieren

Mehr

Vortrag Eurocities 4.6.2012

Vortrag Eurocities 4.6.2012 Vortrag Eurocities 4.6.2012 Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name ist Werner Graßl. Ich leite den Facharbeitskreis Tourismus im Behindertenbeirat München. Nur wenige Begriffe sind rund um die ganze

Mehr

ERFASSUNGSFORMULAR. Das D.U.N.I.T.A.L. Zertifikat für Hotels, Gasthäuser, Pensionen und Ferienwohnungen GLIEDERUNG

ERFASSUNGSFORMULAR. Das D.U.N.I.T.A.L. Zertifikat für Hotels, Gasthäuser, Pensionen und Ferienwohnungen GLIEDERUNG GLIEDERUNG ERFASSUNGSFORMULAR Das D.U.N.I.T.A.L. Zertifikat für Hotels, Gasthäuser, Pensionen und Ferienwohnungen 1. Buchung 2. Parken, Hotelvorplatz 3. Zugang zum Gebäude, Eingangsbereich, Lobby 4. Zimmer

Mehr

Aufzüge Technisches Informationsblatt 2 / 2. Auflage

Aufzüge Technisches Informationsblatt 2 / 2. Auflage Netzwerk Barrierefrei der österreichischen Beratungsstellen Barrierefreies Gestalten Technisches Informationsblatt 2 / 2. Auflage Allgemeines Ein barrierefreier Personenaufzug ist immer die beste Lösung

Mehr

Freizeit- und Familienangebote barrierefrei gestalten worauf gilt es zu achten. Anita Müller Marketingleiterin im SONNENLANDPARK Lichtenau/Sachsen

Freizeit- und Familienangebote barrierefrei gestalten worauf gilt es zu achten. Anita Müller Marketingleiterin im SONNENLANDPARK Lichtenau/Sachsen Freizeit- und Familienangebote barrierefrei gestalten worauf gilt es zu achten Anita Müller Marketingleiterin im SONNENLANDPARK Lichtenau/Sachsen Der SONNENLANDPARK stellt sich vor Eröffnung am 24. Juni

Mehr

Information für Behinderte Stand: 15.11.2011

Information für Behinderte Stand: 15.11.2011 Fachdienst 21 Kultur und Sport Information für Behinderte Stand: 15.11.2011 Die Neue Stadthalle Langen freut sich auf ihre Gäste und will, dass sie sich wohl fühlen. Für Personen, die in ihrer Mobilität

Mehr

Ausreichend Parkplätze hinter Stadthalle, von dort Zugang zu allen Hallen; Zufahrt über Fröhlichgasse

Ausreichend Parkplätze hinter Stadthalle, von dort Zugang zu allen Hallen; Zufahrt über Fröhlichgasse Messe Congress Graz Graz Tourismus und Stadtmarketing GmbH Messe congress/ Stadthalle Messe Congress Graz Betriebsgesellschaft.m.b.H. Messeplatz 1 8010 Graz T +43 316 8088-0 office@mcg.at www.mcg.at Erreichbarkeit

Mehr

Barrierefreier Wohnbau und Wohnbauförderung in Tirol Iststand und Zielsetzungen

Barrierefreier Wohnbau und Wohnbauförderung in Tirol Iststand und Zielsetzungen Barrierefreier Wohnbau und Wohnbauförderung in Tirol Iststand und Zielsetzungen Fachbereichsleiter Technik 1 Einkommensermittlung Neubauförderung Wohnhaussanierung Wohnbeihilfe Mietzins- und Annuitätenbeihilfe

Mehr

Toiletten und Aufzugsverzeichnis Verfasser: Sebastian Müller, Student des Studiengangs Soziale Arbeit

Toiletten und Aufzugsverzeichnis Verfasser: Sebastian Müller, Student des Studiengangs Soziale Arbeit Toiletten und Aufzugsverzeichnis Verfasser: Sebastian Müller, Student des Studiengangs Soziale Arbeit Gebäude: Maschinenbau (A, B, C) Toilette: A 081 (Eingangshalle) Am auf der linken Seite Türgriff innen

Mehr

Barrierefrei durch die Hochschule Ludwigshafen am Rhein

Barrierefrei durch die Hochschule Ludwigshafen am Rhein Barrierefrei durch die Hochschule Ludwigshafen am Rhein Inhalt Vorwort... 4 1 Gebäudeübersicht A-Gebäude, B- Gebäude und D-Gebäude... 5 2 A-Gebäude: Ernst-Boehe-Str. 4, 67059 Ludwigshafen... 6 2.1 Zugang

Mehr

Demografie-Leitfaden für die touristische Praxis

Demografie-Leitfaden für die touristische Praxis Demografischer Wandel als Chance für die niederösterreichische Tourismus- und Freizeitwirtschaft Demografie-Leitfaden für die touristische Praxis Checkliste Die Schritte zum Erfolg Diese Anleitung soll

Mehr

Wohnberatungsbericht

Wohnberatungsbericht Wohnberatungsbericht Fam. Peter Wohnanpasser Wohnberaterstrasse 1 79540 Lörrach Datum: 20.11.2007 Zeit: 14-15.30 Uhr von: Peter Heubüschl 1 Ausgangslage: Die Familie Peter Wohnanpasser lebt in einem zweistöckigen

Mehr

DIN 18040-2 Barrierefreies Bauen - Planungsgrundlagen - Teil 2: Wohnungen

DIN 18040-2 Barrierefreies Bauen - Planungsgrundlagen - Teil 2: Wohnungen Praxishinweis DIN 18040-2 Barrierefreies Bauen - Planungsgrundlagen - Teil 2: Wohnungen 1. Einleitung Die Norm DIN 18040 Teil 1 Barrierefreies Bauen - Planungsgrundlagen - Öffentlich zugängliche Gebäude

Mehr

PRAKTISCH GEHÖRLOS Erfahrungen des August Horch Museums Zwickau mit Gebärdensprach-Führungen

PRAKTISCH GEHÖRLOS Erfahrungen des August Horch Museums Zwickau mit Gebärdensprach-Führungen PRAKTISCH GEHÖRLOS Erfahrungen des August Horch Museums Zwickau mit Gebärdensprach-Führungen BARRIERE?frei! Das August Horch Museum ist barrierefrei. Fahrstühle zwischen den Etagen Extra ausgewiesene Parkplätze

Mehr

Zukunftsvorsorge Eigenheim Strategien zur Barrierefreiheit im persönlichen Lebensumfeld

Zukunftsvorsorge Eigenheim Strategien zur Barrierefreiheit im persönlichen Lebensumfeld Zukunftsvorsorge Eigenheim Strategien zur Barrierefreiheit im persönlichen Lebensumfeld Barrierefreies Bauen Demographische Entwicklung Quelle: Detail Praxis, Beispiel Deutschland, 2009 1910 D 2005 D 2050

Mehr

vorraum bf. 5.7 m 2 heizungsraum bf. 3.6 m 2 rh. 2.30 m rh. 2.30 m kellerabteil 2 bf. 4.4 m 2 rh. 2.30 m kellerabteil 3 bf. 4.5 m 2 rh. 2.

vorraum bf. 5.7 m 2 heizungsraum bf. 3.6 m 2 rh. 2.30 m rh. 2.30 m kellerabteil 2 bf. 4.4 m 2 rh. 2.30 m kellerabteil 3 bf. 4.5 m 2 rh. 2. verteilerkasten kellerabteil 5 bf. 1.9 m 2 bestehende heizungsanlage verteilerkasten, evtl. nicht mehr notwendig vorraum bf. 5.7 m 2 heizungsraum bf. 3.6 m 2 bestehender wasseranschluss für neues waschbecken

Mehr

Checkliste: Seniorenfreundlicher Service im Einzelhandel

Checkliste: Seniorenfreundlicher Service im Einzelhandel Checkliste: im Einzelhandel Name des Betriebes: Besucht am:.. gültig bis 12/2013 Beratung zutreffend nicht zutreffend Fachberatung: Bemerkung Fachkompetenz, qualifiziertes und geschultes Personal Freundliches/Höfliches,

Mehr

Barrierefreie Museen. Umsetzung des Rechts auf kulturelle Teilhabe

Barrierefreie Museen. Umsetzung des Rechts auf kulturelle Teilhabe Barrierefreie Museen Umsetzung des Rechts auf kulturelle Teilhabe Jeder hat das Recht, am kulturellen Leben der Gemeinschaft frei teilzunehmen, sich an den Künsten zu erfreuen und am wissenschaftlichen

Mehr

Informationsblatt 02 10/2006. Anpassbarer Wohnbau. Barrierefreies Bauen für ALLE Menschen. Barrierefreie Sanitärräume

Informationsblatt 02 10/2006. Anpassbarer Wohnbau. Barrierefreies Bauen für ALLE Menschen. Barrierefreie Sanitärräume in Kooperation mit der A15 Wohnbauförderung Barrierefreies Bauen für ALLE Menschen Informationsblatt 02 10/2006 Anpassbarer Wohnbau Der Anpassbare Wohnbau ist seit 1993 im Steiermärkischen Wohnbauförderungsgesetz

Mehr

Anlage zum Merkblatt Programm Altersgerecht Umbauen - Kredit (155)

Anlage zum Merkblatt Programm Altersgerecht Umbauen - Kredit (155) für Maßnahmen zur Reduzierung von Barrieren im Wohnungsbestand Anforderungen an die Förderbausteine Für Modernisierungsmaßnahmen zum Altersgerechten Umbau von Wohnungen im Gebäudebestand gelten technische

Mehr

STADTFÜHRER BARRIEREFREIES BREMEN INFORMATIONEN FÜR ALLE

STADTFÜHRER BARRIEREFREIES BREMEN INFORMATIONEN FÜR ALLE STADTFÜHRER BARRIEREFREIES BREMEN INFORMATIONEN FÜR ALLE Herausgeber Im Begleitausschuss kooperierende Projektpartner Projektkoordination, Redaktion, Gestaltung planungsbüro p+t Käthe Protze, Christoph

Mehr

STADTFÜHRER für Menschen mit Behinderung

STADTFÜHRER für Menschen mit Behinderung OLBERNHAU STADTFÜHRER für Menschen mit Behinderung Inhaltsverzeichnis Die Piktogramme / Erläuterungen Erläuterung Pictogramme.................. 3 Tourist-Service........................... 8 Stadtverwaltung..........................

Mehr

Barrierefreies Bauen. Informationen für Bauherren

Barrierefreies Bauen. Informationen für Bauherren LANDESHAUPTSTADT Ansprechpartner Dezernat VI - Jugend, Soziales, Wohnen und Stadterneuerung Amt für Soziale Arbeit Wiesbaden Koordinationsstelle für Behindertenarbeit Konradinerallee 11-65189 Wiesbaden

Mehr

1 Seniorengerechter Umbau? Begriffsbestimmung

1 Seniorengerechter Umbau? Begriffsbestimmung 1 Seniorengerechter Umbau? Begriffsbestimmung seniorengerecht altersgerecht barrierefrei rollstuhlgerecht Förderrecht - KfW DIN 18040-1: 2010-10 DIN 18040-2: 2011-09 Was ist möglich? SEHEN Nachlassendes

Mehr

Gesund arbeiten am PC Testen Sie Ihren Arbeitsplatz

Gesund arbeiten am PC Testen Sie Ihren Arbeitsplatz Gesund arbeiten am PC Testen Sie Ihren Arbeitsplatz Kopf- und Rückenschmerzen, Verspannungen in Nacken und Schultern das muss nicht sein. Tragen Sie selbst zu Ihrer Gesundheit bei. Sitze ich richtig? Wissen

Mehr

Berlin. Einrichtung der Zimmer Türbreite (in cm) Höhenangaben (in cm) Hotelname Lage der Zimmer. *Dusche befahrbar. *Waschbecken

Berlin. Einrichtung der Zimmer Türbreite (in cm) Höhenangaben (in cm) Hotelname Lage der Zimmer. *Dusche befahrbar. *Waschbecken name Lage der Zimmer Sofitel 3.+4. Gendarme nmarkt Holiday Inn Express City Centre KuDamm 101 Einrichtung der Zimmer Türbreite (in cm) Höhenangaben (in cm) *Eingang 92 *Bad 90 80 *Sitz in der Dusche 2.

Mehr

Barrierefrei durch Gera

Barrierefrei durch Gera Barrierefrei durch Gera Inhalt GVB-Streckenplan Clubzentrum COMMA Hauptbahnhof Hofwiesenbad Hofwiesenpark Kultur- und Kongresszentrum Museum für Angewandte Kunst Museum für Naturkunde Orangerie Kunstsammlung

Mehr

Wandern auf ausgezeichneten Wegen Die neuen Leitlinien für kurze thematische Touren

Wandern auf ausgezeichneten Wegen Die neuen Leitlinien für kurze thematische Touren Wandern auf ausgezeichneten Wegen Die neuen Leitlinien für kurze thematische Touren Informations-und Mitgliederversammlung, Fränkisches Weinland Tourismus GmbH, Volkach, 6. November 2014 Liane Jordan,

Mehr

Lauschtour Bütgenbach - Büllingen. Wegbeschreibung

Lauschtour Bütgenbach - Büllingen. Wegbeschreibung Lauschtour Bütgenbach - Büllingen Wasserkraft, Schmuggel und Ardennenoffensive Wegbeschreibung Start: Haus des Gastes, Marktplatz 13 a in Bütgenbach. Parkmöglichkeit vor Ort. Die Tour kann wahlweise zu

Mehr

04.11.2013. Landratsamt Günzburg. Wohnberatung für Senioren beim Landratsamt Günzburg. Wohnberatung warum? Wohnberatung / Wohnwünsche

04.11.2013. Landratsamt Günzburg. Wohnberatung für Senioren beim Landratsamt Günzburg. Wohnberatung warum? Wohnberatung / Wohnwünsche Landratsamt Günzburg für Senioren beim Landratsamt Günzburg Markus Müller, Seniorenfachstelle www.landkreis-guenzburg.de www.familien-und-kinderregion.de warum? Demographische Entwicklung im Alter und

Mehr

HINDERNISFREI BAUEN - NORMATIVE ANFORDERUNGEN IM KANTON ZÜRICH

HINDERNISFREI BAUEN - NORMATIVE ANFORDERUNGEN IM KANTON ZÜRICH HINDERNISFREI BAUEN - NORMATIVE ANFORDERUNGEN IM KANTON ZÜRICH Die Norm SIA 500 Hindernisfreie Bauten, aktuelle Auflage mit Korrigenda (www.sia.ch) sowie die Richtlinie Wohnungsbau hindernisfrei-anpassbar,

Mehr

Kunst und Kultur. Allgemeines

Kunst und Kultur. Allgemeines Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung Dieser Text ist in leichter Sprache geschrieben. So können Sie den Text besser verstehen. Manche Wörter sind blau

Mehr

Viersterne-Komfort in einem Dreisterne-Hotel! In unserem Hotel ist ein kostenloser Internet-Zugang (WIFI) für Sie erreichbar

Viersterne-Komfort in einem Dreisterne-Hotel! In unserem Hotel ist ein kostenloser Internet-Zugang (WIFI) für Sie erreichbar 1 A HOTEL UNSERE ZIMMER Das Hotel P4W Residence Szombathely erwartet seine Gäste zwecks Ausspannung oder zwecks Arbeit unterwegs in einer zentral liegenden, jedoch ruhigen Gegend einer der seit längster

Mehr

Baurechtliche Aspekte der Barrierefreiheit in Niederösterreich. Dipl.-Ing. Dieter Schnaufer Folie 1

Baurechtliche Aspekte der Barrierefreiheit in Niederösterreich. Dipl.-Ing. Dieter Schnaufer Folie 1 Baurechtliche Aspekte der Barrierefreiheit in Niederösterreich Dipl.-Ing. Dieter Schnaufer Folie 1 Dipl.-Ing. Dieter Schnaufer 2 Dipl.-Ing. Dieter Schnaufer Folie 3 Dipl.-Ing. Dieter Schnaufer Folie 4

Mehr

Die Werbeflächen der Koelnmesse

Die Werbeflächen der Koelnmesse ie Werbeflächen der Koelnmesse Koelnmesse GmbH www.koelnmesse.de Koelnmesse GmbH: Werbeflächen 02 Sechs Richtige: Unsere Werbeflächen für Ihren Messeerfolg Überblick Seite 03 04 llgemeine Informationen

Mehr

TOURISMUS FÜR ALLE IN SACHSEN.

TOURISMUS FÜR ALLE IN SACHSEN. TOURISMUS FÜR ALLE IN SACHSEN. EIN PRAKTIKERLEITFADEN Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort 4 2 Barrierefreiheit als Chance für den Tourismus in Sachsen 6 3 Wer profitiert vom barrierefreien Tourismus? 8 4 Auf

Mehr

Ratgeber für Behinderte in Heringen (Werra)

Ratgeber für Behinderte in Heringen (Werra) Ratgeber für Behinderte in Heringen (Werra) Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sehr verehrte Gäste, gleichgültig, ob in einem privatwirtschaftlichen Betrieb, einer öffentlichen Verwaltung oder dem öffentlichen

Mehr

Handlungskonzept Barrierefreie Innenstadt Paderborn

Handlungskonzept Barrierefreie Innenstadt Paderborn Handlungskonzept Barrierefreie Innenstadt Paderborn Endbericht Anlage 1 (Defizitkataster) NEUMANNCONSULT Alter Steinweg 22-24 48143 Münster Tel. 02 51 / 48 286-33 Fax 02 51 / 48 286-34 E-Mail: info@neumann-consult.com

Mehr

Statement. Theorie und Praxis Was braucht der behinderte Mensch wirklich? Peter Gramatzky

Statement. Theorie und Praxis Was braucht der behinderte Mensch wirklich? Peter Gramatzky Statement Theorie und Praxis Was braucht der behinderte Mensch wirklich? Peter Gramatzky Bundesvorsitzender des Bundesverbandes Selbsthilfe Körperbehinderter Es gilt das gesprochene Wort Donnerstag, 6.

Mehr

Betreutes Wohnen für Senioren Generationenhaus West Rudolf Schmid und Hermann Schmid Stiftung

Betreutes Wohnen für Senioren Generationenhaus West Rudolf Schmid und Hermann Schmid Stiftung Betreutes Wohnen für Senioren Generationenhaus West Rudolf Schmid und Hermann Schmid Stiftung Ein neuer Lebensmittelpunkt Etwas abseits der Hauptstraßen, ruhig gelegen und dennoch mitten in der Stadt,

Mehr

Herzlich Willkommen zum Runden Tisch Tourismus im Rathaus Pöcking 09.09.2013

Herzlich Willkommen zum Runden Tisch Tourismus im Rathaus Pöcking 09.09.2013 Herzlich Willkommen zum Runden Tisch Tourismus im Rathaus Pöcking 09.09.2013 Round Table Gespräch am 09.09.2013 Einführung mit aktuellem Fotomaterial Wie erleben unsere Gäste und Einheimischen die Wanderwege

Mehr

Unterkünfte und. Gastronomie. in Bad Homburg v.d.höhe. Hinweise für Menschen mit Behinderung

Unterkünfte und. Gastronomie. in Bad Homburg v.d.höhe. Hinweise für Menschen mit Behinderung Unterkünfte und ie Broschüre enthalt die Unterkünfte, die barrierearme Zimmer anbieten sowie die Gastbetriebe, die stufenlos erreichbar sind und mindestens stufenlos erreichbare Standardtoiletten anbieten.

Mehr

Leitfaden. Barrierefreiheit im öffentlichen Raum. Infos zur Barrierefreiheit im öffentlichen Raum:

Leitfaden. Barrierefreiheit im öffentlichen Raum. Infos zur Barrierefreiheit im öffentlichen Raum: Leitfaden Infos zur Barrierefreiheit im öffentlichen Raum: Kommunale Behindertenbeauftragte, Helga Forster, Tel. Nr. 09431/471357 Infos zum seniorengerechten Wohnen/Bauen oder Umbau: Caritas Kreisverband,

Mehr

Checkliste. Barrierefreiheit bei Veranstaltungen

Checkliste. Barrierefreiheit bei Veranstaltungen Checkliste Barrierefreiheit bei Veranstaltungen Diese Checkliste enthält Grundlagen und gibt den Institutionen der gesetzlichen Unfallversicherung wichtige Impulse zur Organisation barrierefreier Veranstaltungen.

Mehr

hürdenlos Handbuch Datenerhebung! Projektleitung! Mitarbeiter der Datenerhebung

hürdenlos Handbuch Datenerhebung! Projektleitung! Mitarbeiter der Datenerhebung Handbuch Datenerhebung Projektleitung Mitarbeiter der Datenerhebung "#$%&'(()*'+, -'.'(,/0',10'&,2)3,456%3'',78&,2)3,9%:#*'($,'0(;,9)3,456%3'',03$,*'03$,'0(',

Mehr

BARRIEREFREIES BAUEN

BARRIEREFREIES BAUEN Kurzinformation BARRIEREFREIES BAUEN Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Rhein-Sieg e.v. Wohnraumberatung und Wohnungsanpassung im Rhein-Sieg-Kreis Schumannstr.4, 53721 Siegburg Tel. (02241) 96924-20 Fax (02241)

Mehr

Städtereise: Luisenthal (Thüringen), Prag, Dresden, Ohschatz (Sachsen) und Berlin

Städtereise: Luisenthal (Thüringen), Prag, Dresden, Ohschatz (Sachsen) und Berlin Städtereise: Luisenthal (Thüringen), Prag, Dresden, Ohschatz (Sachsen) und Berlin 1. Waldhotel Berghof **** in Luisenthal (Thüringen) Ein Behindertenparkplatz neben dem Eingang (leider sind nur die seitlichen

Mehr

Außenwerbung am Flughafen Erfurt-Weimar

Außenwerbung am Flughafen Erfurt-Weimar Außenwerbung am Flughafen Erfurt-Weimar Übersicht über e und Medien Kampagnen zum Abheben Werbung am Flughafen Erfurt-Weimar Ihre Kampagne zum Abheben Der Flughafen Erfurt-Weimar zeichnet sich als Raum

Mehr

Arbeitshilfe für die Wohnberatung. Energetisch Sanieren - Barrieren abbauen. Verfasserinnen: Nicole Bruchhäuser, Brigitte Fach

Arbeitshilfe für die Wohnberatung. Energetisch Sanieren - Barrieren abbauen. Verfasserinnen: Nicole Bruchhäuser, Brigitte Fach Arbeitshilfe für die Wohnberatung Energetisch Sanieren - Barrieren abbauen Verfasserinnen: Nicole Bruchhäuser, Brigitte Fach Mai 2011 Energetisch sanieren Barrieren abbauen Auf den ersten Blick scheinen

Mehr

Englische Werbung im Internet für das Tourismusgewerbe von Thüringen

Englische Werbung im Internet für das Tourismusgewerbe von Thüringen Wir kennen speziall die Erwartungen von Besuchern aus Nordamerika Wir sind in umfangreiche Vorleistungen gegangen um Ihnen zu helfen ausländische Gäste zu gewinnen: Wir haben bereits einen englischen Internet-Reiseführer

Mehr

Kreisbehindertenring Göppingen Manfred-Wörner-Str. 144 73037 Göppingen

Kreisbehindertenring Göppingen Manfred-Wörner-Str. 144 73037 Göppingen Aichelberg Cafe-Restaurant Aichelberg Steigstr. 64/1 73101 Aichelberg Telefon: 07164/90 34 53 Günter Weißele Bad Boll Badhotel Stauferland Gruibinger Str. 32 73087 Bad Boll Telefon: 07164/80 16 80 Fax:

Mehr

Anlage: Elektronischer Fragebogen

Anlage: Elektronischer Fragebogen Anlage: Elektronischer Fragebogen Allgemein zur Barrierefreiheit: 1) Entspricht das Schulgebäude den Vorgaben der DIN 18040 Teil 1? Keine Kenntnis Anmerkung: Die DIN 18040 Teil 1 ist eine Technische Baubestimmung

Mehr

Kultur. P Muslen. Verkehr 46. Verkehr

Kultur. P Muslen. Verkehr 46. Verkehr Bibliotheken 46 47 Jugendeinrichtung Kino Stadtbibliothek am Münster Kanzleigasse 4 Tel.: 07721 82-2262 Fax: 07721 82-2267 bibv@villingen-schwenningen.de Mo., Di., Do., Fr. 12:00-18:00 Mi 10:00-18:00 Sa.

Mehr

Barrierefreiheit. Die Zielgruppen der Zielgruppe 26/11/2015. Bühne frei erfolgreiche Eventplanung für unterschiedliche Zielgruppen

Barrierefreiheit. Die Zielgruppen der Zielgruppe 26/11/2015. Bühne frei erfolgreiche Eventplanung für unterschiedliche Zielgruppen Bühne frei erfolgreiche Eventplanung für unterschiedliche Zielgruppen Petra Plicka, B.A. Bakk.phil. Unternehmensberatung Fachtagung Demographischer Wandel Vielfalt als Chance 25.11.2015 20 % der Bevölkerung

Mehr

Erlebnisraum. Kontakt vente@palexpo.ch. Kongresszentrum. Verwaltung. Eingangshalle Villa Sarasin. Freigelände

Erlebnisraum. Kontakt vente@palexpo.ch. Kongresszentrum. Verwaltung. Eingangshalle Villa Sarasin. Freigelände Erlebnisraum 3 Kongresszentrum Freigelände Verwaltung Eingangshalle Villa Sarasin DIE HALLEN PALEXPO bietet Veranstaltungsorganisatoren 7 Messehallen mit mehr als 106.000 m² Ausstellungsfläche. Die Hallen

Mehr

LEISTBARES WOHNEN MIT GARTEN IM EIGENTUM BELAGSFERTIG AB 225.000

LEISTBARES WOHNEN MIT GARTEN IM EIGENTUM BELAGSFERTIG AB 225.000 LEISTBARES WOHNEN MIT GARTEN IM EIGENTUM BELAGSFERTIG AB 225.000 Tel.: +43 1 512 1500 Fax: +43 1 512 1500 150 Seilerstätte 24/4 1010 Wien, Österreich Mail: office@junghaus.at Web: www.junghaus.at AUFTEILUNG

Mehr

f.re.e 2016 WERBEFLÄCHEN Die Reise- und Freizeitmesse. www.free-muenchen.de

f.re.e 2016 WERBEFLÄCHEN Die Reise- und Freizeitmesse. www.free-muenchen.de f.re.e 2016 WERBEFLÄCHEN Die Reise- und Freizeitmesse. 18.-22. 10. 14. FEBRUAR 2015 2016 www.free-muenchen.de Hallenplan 2 Werbeflächen im Außenbereich City Light Poster Eine blendende Idee, die für Aufmerksamkeit

Mehr

Familienhaus planen leicht gemacht

Familienhaus planen leicht gemacht Das Magazin für Umbau, Ausbau und Neubau März/April Nr. 2_2014 www.bauidee-magazin.de Deutschland 4,90 q Österreich 5,70 e Benelux 5,90 e Schweiz 9,80 sfr Italien 7,00 e Spezial Familienhaus planen leicht

Mehr

Tipps. für barrierefreies Bauen und Wohnen

Tipps. für barrierefreies Bauen und Wohnen Tipps für barrierefreies Bauen und Wohnen Barrierefreies Wohnen ein Gewinn für alle Barrierefreiheit im Wohnbereich ist nicht nur für Menschen mit Behinderungen eine wichtige Voraussetzung, um sich selbstbestimmt

Mehr

Werbemöglichkeiten im Rahmen der belektro 2014

Werbemöglichkeiten im Rahmen der belektro 2014 Werbemöglichkeiten im Rahmen der belektro 2014 Messegelände Berlin 15. - 17. Oktober Stand: 20. März 2014 Messegelände Berlin Geländeplan mit den jeweiligen Haupteingangsbereichen 2 Promotion Möglichkeiten

Mehr

ALTERSGERECHTER WOHNUNGS- UND HAUSUMBAU + FÖRDERMITTEL

ALTERSGERECHTER WOHNUNGS- UND HAUSUMBAU + FÖRDERMITTEL ALTERSGERECHTER WOHNUNGS- UND HAUSUMBAU + FÖRDERMITTEL Vortrag im Rahmen des Modellvorhabens KIQ -Kooperation im Quartier MESSE AKTIV & GESUND BRUCHSAL 27:10:2012, 16:45 UHR Referent: RA Harry Mühl Immobilienwirt

Mehr

Besonders schöne Räume. für besondere Unternehmungen

Besonders schöne Räume. für besondere Unternehmungen Besonders schöne Räume für besondere Unternehmungen Variante 1: ca. 172,5 m2 Im Zentrum von Köln, im Severinsviertel: 164,5 m2 oder 172,5 m2 für Büro-, Praxis- oder Schulungszwecke, als Atelier oder Studio

Mehr

Barrierefreiheit an der Hochschule Esslingen

Barrierefreiheit an der Hochschule Esslingen Hochschule Esslingen University of Applied Sciences Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege Barrierefreiheit an der Hochschule Esslingen Überprüfung der Hochschule Esslingen auf Barrieren der Mobilitäts-

Mehr

Barrierefreiheit rund um die Fachtagung

Barrierefreiheit rund um die Fachtagung Barrierefreiheit rund um die Fachtagung Uns ist es wichtig, die Fachtagung und das Drumherum möglichst barrierefrei zu gestalten. Sie möchten Ihren Führhund mitbringen? Sie benötigen Gebärdensprache? Sie

Mehr