Willkommen Welcome Bienvenue. Euro VI Technologie. Patrik Soltic Empa, Abteilung Verbrennungsmotoren. VÖV Tagung,

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Willkommen Welcome Bienvenue. Euro VI Technologie. Patrik Soltic Empa, Abteilung Verbrennungsmotoren. VÖV Tagung,"

Transkript

1 Willkommen Welcome Bienvenue Euro VI Technologie Patrik Soltic Empa, Abteilung Verbrennungsmotoren VÖV Tagung,

2 Vorschriften für NFZ Motoren Nutzfahrzeugmotoren werden auf dem Motorenprüfstand zugelassen PKW: Emissionsvorschriften gelten für das Fahrzeug (in g/km) und werden auf Rollenprüfständen gemessen NFZ: Emissionsvorschriften gelten für den Motor (in g/kwh) und werden auf Motorenprüfständen gemessen

3 PKW: Fahrzyklen für das Fahrzeug Änderung steht an (weltweite Harmonisierung) Heute: NEFZ vehicle speed [km/h] QSS simulation date: 26 Oct 2012 ECE EUDC time [s] Zukünftig: WLTP Geschwindigkeit [km/h] WLTC (Vorschlag) Zeit [s]

4 NFZ: Fahrzyklen für den Motor Änderung ist seit Euro VI vollzogen (weltweite Harmonisierung) Früher: ESC / ETC ESC (European Stationary Cycle) ETC (European Transient Cycle)

5 NFZ: Fahrzyklen für den Motor Änderung ist seit Euro VI vollzogen (weltweite Harmonisierung) Jetzt: WHSC / WHTC WHSC (World Harmonized Stationary Cycle) WHTC (World Harmonized Transient Cycle)

6 NFZ: Fahrzyklen für den Motor WHTC ergibt tiefere Abgastemperaturen als der frühere ETC Quelle: Rothe / MAN

7 Versuchsaufbau

8 Emissionsvorschriften für NFZ Motoren Enorme Emissionsreduktionen Quelle: M. Signer / FPT Motorenforschung PN-Limit ohne Partikelfilter nicht machbar

9 Euro VI mit oder ohne AGR? Zielkonflikt Diesel / Ad-Blue Verbrauch Variante 2: AGR, «wenig SCR» (d.h. mehr Diesel-, weniger AdBlue Verbrauch) Variante 1: kein AGR, «viel SCR» (d.h. weniger Diesel-, mehr AdBlue Verbrauch) Quelle: M. Signer / FPT Motorenforschung

10 Konzepte für Euro VI Zur Erfüllung der HC Grenzwerte: DOC Zur Erfüllung der NOx Grenzwerte: SCR (mit oder ohne AGR) Zur Erfüllung der Partikelgrenzwerte: DPF Hersteller AGR DOC DPF SCR DAF Iveco MAN Mercedes Renault Scania Volvo Einzig Iveco setzt kein AGR ein

11 Konzepte für Euro VI Abgasnachbehandlung vom Motor DOC DPF SCR AdBlue Dosierung AdBlue Tank

12 Konzepte für Euro VI Volvo Mercedes Iveco Renault

13 Konzepte für Euro VI MAN DAF Scania

14 Konzepte für Euro VI Technische Hürden AGR Konzepte extrem hohe Anforderungen an den AGR-Kühler (Druck, Temperatur, Verschmutzung) Grosse Kühlleistung für AGR-Kühlung nötig (mehr Kühlfläche an der Fahrzeugfront) «No-AGR» Konzepte Extrem gute SCR Effizienz notwendig um Euro VI zu erreichen Sehr gutes Thermomanagement notwendig um das SCR System dauernd funktionsfähig zu halten (und beim Kaltstart schnell auf Betriebstemperatur zu bringen) Generell: tiefe NOx bedeuten idr. hohen Verbrauch (Diesel oder AdBlue) Kompensation der Nachteile durch andere Massnahmen scheint den Herstellern gelungen, d.h. Euro VI Fahrzeuge sollten nicht mehr verbrauchen als Euro IV oder Euro V Fahrzeuge

15 Was haben uns die Grenzwerte (PW / NFZ / Feuerungen) gebracht? Immisionen Stadt Zürich : Stickoxid NO

16 Was haben uns die Grenzwerte (PW / NFZ / Feuerungen) gebracht? Immisionen Stadt Zürich : Feinstaub PM

17 Problemfall NO 2 Empa-Studie «Zeitliche Entwicklung der NO2 Immissionen an verkehrsbelasteten städtischen Standorten» Der NO 2 -Anteil bei Dieselfahrzeugen ist mit der Einführung der DOC bzw. der Partikelfilter gestiegen SCR Systeme NOx sowie auch den NO 2 Anteil massiv wir werden in Zukunft wahrscheinlich auch eine deutliche NO 2 -Absenkung beobachten können

18 Zusammenfassung / Schlussbemerkungen Euro VI ist der grösste je dagewesene Emissionsreduktionsschritt in der Dieselmotorentechnologie Euro VI Motoren haben eine nachgeschaltete effiziente «Chemiefabrik» Euro VI bringt auch ganz neue Anforderungen an die Diagnose und Dauerhaltbarkeit Mit Euro VI werden NFZ sehr sauber, grosse weitere Emissionsreduktionsmassnahmen sind kaum mehr sinnvoll Der Verkehrsbereich (PW und LKW) hat durch die Emissionsgesetzgebung immer weniger Anteil am «Emissionskuchen», der Fokus geht ganz klar in Richtung Energieverbrauch / CO 2 Emissionen Zur Reduktion des Verbrauches wird das Fahrzeug in Zukunft stärker in den Fokus treten (Gewichtsreduktion, Aerodynamik) Euro VI ist sehr auf einen Normkonformen Treibstoff angewiesen. Bis 7% RME ist kein Problem, mehr wird sehr schnell zu einem Problem (Verkokung der Bauteile, Belastung des Schmieröls, veränderte Russbildungs- und Reduktionsmechanismen, etc.)

19 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

Techniken zur Reduktion der NO x -Emissionen bei LKW und Bus zur Erfüllung von EURO VI

Techniken zur Reduktion der NO x -Emissionen bei LKW und Bus zur Erfüllung von EURO VI Techniken zur Reduktion der NO x -Emissionen bei LKW und Bus zur Erfüllung von EURO VI Gerhard Emmerling Motor-Vorentwicklung, Abgasnachbehandlung, MAN Nutzfahrzeuge, Nbg. 04.03.2010 2 Inhalt Feinstaub

Mehr

PM- Emissionen aus Verbrennungsmotoren

PM- Emissionen aus Verbrennungsmotoren PM- Emissionen aus Verbrennungsmotoren P.J. Sturm, S. Hausberger Inffeldgasse 21A, 8010 Graz, Österreich Technische Universität Graz Inhalt g Entwicklung der Emissionsstandards für PKW und LKW g Emissionstrends

Mehr

NO x - und CO 2 -Messungen an Euro 6 Pkw im realen Fahrbetrieb Renault Captur 1.5 dci 110

NO x - und CO 2 -Messungen an Euro 6 Pkw im realen Fahrbetrieb Renault Captur 1.5 dci 110 NO x - und CO 2 -Messungen an Euro 6 Pkw im realen Fahrbetrieb Renault Captur 1.5 dci 110 - 2 - Technische Daten Modell / Erstzulassung Renault Captur 1.5 dci / 03.2016 Hubraum 1.461 cm 3 Leistung 81 kw

Mehr

Zukünftige Umweltanforderungen an Lkw und Pkw

Zukünftige Umweltanforderungen an Lkw und Pkw Dr. Wiebke Zimmer Umweltbundesamt, Berlin Schadstoffminderung und Zukünftige Umweltanforderungen an Lkw und Pkw Trendentwicklung und Maßnahmen, 26.4.24 Grenzwerte EURO 4/5 Nfz Euro 4/5 ab 25/26 bzw. 28/29

Mehr

Abgasnormen heute und morgen

Abgasnormen heute und morgen Abgasnormen heute und morgen Inhalt Wann treten die verschiedenen Richtlinien in Kraft 3 Vergleich mit LKW Richtlinien 4 Wie lösen die Motorenhersteller die Herausforderung 5-8 Wie wirken sich die Änderungen

Mehr

Schadstoffminderung bei schweren Nutzfahrzeugen

Schadstoffminderung bei schweren Nutzfahrzeugen Schadstoffminderung bei schweren Nutzfahrzeugen SSM Vortragstagung 20.Sept.2007 Luzern Meinrad Signer, Iveco Motorenforschung Uebersicht = Euro IV V VI Grenzwerte Testzyklen off cycle emissions NTE = Technische

Mehr

Wichtigste Ergebnisse in der Übersicht Lufthygienische und klimarelevante Betrachtung

Wichtigste Ergebnisse in der Übersicht Lufthygienische und klimarelevante Betrachtung Emissionsvergleich verschiedener Antriebsarten in aktuellen Personenwagen Untersuchung der Emissionen von aktuellen Personenwagen mit konventionellen und direkteingespritzten Benzinmotoren, Dieselmotoren

Mehr

Konzepte und Brennverfahren für effiziente und schadstoffarme Antriebe von Personenwagen

Konzepte und Brennverfahren für effiziente und schadstoffarme Antriebe von Personenwagen Willkommen Welcome Bienvenue Konzepte und Brennverfahren für effiziente und schadstoffarme Antriebe von Personenwagen Fokus: Ottomotoren SSM Tagung Campus Sursee, 27.09.2012 Patrik Soltic, Empa Abteilung

Mehr

PW-Hybride: Lösungen und Potenziale

PW-Hybride: Lösungen und Potenziale Willkommen Welcome Bienvenue PW-Hybride: Lösungen und Potenziale 25 Jahre Hybrid-Feldversuch ETH Rückblick und Ausblick 20. November 2014 Patrik Soltic Empa Abteilung Verbrennungsmotoren Inhalt Hybridantrieb

Mehr

Erdgas-Elektrohybridantriebe für Mittelklasse-PW

Erdgas-Elektrohybridantriebe für Mittelklasse-PW Willkommen Welcome Bienvenue Erdgas-Elektrohybridantriebe für Mittelklasse-PW Jahrestagung e mobile, 24.08.2012 Patrik Soltic Abteilung Verbrennungsmotoren Inhalt 1. Treibhaus-Emissionen verschiedener

Mehr

Temporeduktion auf Landstraßen Aspekte der Umweltbelastung - Luftschadstoffe

Temporeduktion auf Landstraßen Aspekte der Umweltbelastung - Luftschadstoffe Temporeduktion auf Landstraßen Aspekte der Umweltbelastung - Luftschadstoffe Peter Sturm, Martin Rexeis, Stefan Hausberger Strategien für sicheren und umweltfreundlichen Verkehr: Temporeduktion auf Landstraßen?

Mehr

Technologien für die Off-Highway Abgasnachbehandlung

Technologien für die Off-Highway Abgasnachbehandlung Technologien für die Off-Highway Abgasnachbehandlung Abgasnachbehandlung von Dieselmotoren: Umwandlung von Schadstoffen Diesel-Oxidationskatalysatoren (DOC): Oxidation von Kohlenwasserstoffen (HC) und

Mehr

Emissionsentwicklung von Straße, Schiene und Schifffahrt im Vergleich

Emissionsentwicklung von Straße, Schiene und Schifffahrt im Vergleich nstitut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik Emissionsentwicklung von Straße, Schiene und Schifffahrt im Vergleich a. Univ.-Prof. D. Dr. Stefan Hausberger WKÖ, Verkehr & Umwelt Wien, 26.09.2006

Mehr

NO x -Emissionsmessung von einem Personenwagen Renault Espace Diesel, EURO 6b auf dem Rollenprüfstand

NO x -Emissionsmessung von einem Personenwagen Renault Espace Diesel, EURO 6b auf dem Rollenprüfstand Abgasprüfstelle (AFHB) Gwerdtstrasse 5 CH-2560 Nidau Tel./Tél. +41 (0)32 321 66 80 Fax +41 (0)32 321 66 81 NO x -Emissionsmessung von einem Personenwagen Renault Espace Diesel, EURO 6b auf dem Rollenprüfstand

Mehr

Effiziente Antriebstechnologien heute und morgen

Effiziente Antriebstechnologien heute und morgen Energie Apéro Schwyz, 19. Oktober 2009 Effiziente Antriebstechnologien heute und morgen Patrik Soltic, Abteilung Verbrennungsmotoren Inhalt Kurzvorstellung Empa Abteilung Verbrennungsmotoren Well-to-Wheel

Mehr

Luftgüteziele und Emissionsentwicklung bei Kraftfahrzeugen Wunschvorstellung oder reale Zielvorgaben?

Luftgüteziele und Emissionsentwicklung bei Kraftfahrzeugen Wunschvorstellung oder reale Zielvorgaben? 7 6 5 4 3 2 1 1.0 0.8 0.6 0.4 0.2 0.0-0.2 P e/p ] ra _ W/k ) /h g([ x ON _ rate d 0.0 0.2 0.4 0.6 0. 8 1.0 n _norm nstitut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik Luftgüteziele und Emissionsentwicklung

Mehr

Digitale Verkehrssteuerung

Digitale Verkehrssteuerung Digitale Verkehrssteuerung Wie kann Hamburg Modellstadt des intelligenten Verkehrs werden? Der Verkehr muss fließen Anforderungen der Verkehrsteilnehmer an die Straßen der Zukunft Carsten Willms ADAC Hansa

Mehr

26. August 2015. von. Ralf Johannsen. Im Auftrag der Deutschen Umwelthilfe e.v.

26. August 2015. von. Ralf Johannsen. Im Auftrag der Deutschen Umwelthilfe e.v. "Untersuchung des Abgasverhaltens von diversen Austausch- Katalysatoren mit und ohne dem Gütesiegel "Blauer Engel" im Neuzustand und nach Alterung entsprechend der RAL Vergabegrundlage UZ184" 26. August

Mehr

Iveco Motorenforschung AG Arbon Die Entwicklung der EU- Abgasgesetzgebung für Nutzfahrzeuge

Iveco Motorenforschung AG Arbon Die Entwicklung der EU- Abgasgesetzgebung für Nutzfahrzeuge Die Entwicklung der EU- Abgasgesetzgebung für Nutzfahrzeuge Meinrad Signer Iveco Motorenforschung AG Arbon Schweiz Inhalt Entwicklung der EU-Emissionsgrenzwerte Prüfzyklen OBD, Dauerhaltbarkeit, Feldüberwachung

Mehr

NO x -Emissionsmessung von einem Personenwagen Renault Espace Diesel, EURO 6b auf dem Rollenprüfstand

NO x -Emissionsmessung von einem Personenwagen Renault Espace Diesel, EURO 6b auf dem Rollenprüfstand Abgasprüfstelle (AFHB) Contrôle des gaz d échappement Gwerdtstrasse 5 CH-256 Nidau Tel./Tél. +41 ()32 321 66 8 Fax +41 ()32 321 66 81 NO x -Emissionsmessung von einem Personenwagen Renault Espace Diesel,

Mehr

Halbierung der PW CO 2 Emissionen bis 2025 geht das?

Halbierung der PW CO 2 Emissionen bis 2025 geht das? Willkommen Welcome Bienvenue Halbierung der PW CO 2 Emissionen bis 2025 geht das? CO 2 -arme Treibstoffe der Zukunft, 28. Februar 2013 Patrik Soltic Abteilung Verbrennungsmotoren Inhalt Was kommt auf uns

Mehr

Bau-ABC Rostrup, 5.Tag der Deutschen Baumaschinentechnik Neue Abgasnormen Anforderungen an Baumaschinen Holger Friedrich, DEUTZ AG

Bau-ABC Rostrup, 5.Tag der Deutschen Baumaschinentechnik Neue Abgasnormen Anforderungen an Baumaschinen Holger Friedrich, DEUTZ AG Bau-ABC Rostrup, 5.Tag der Deutschen Baumaschinentechnik 27-10-2011 Neue Abgasnormen Anforderungen an Baumaschinen Holger Friedrich, DEUTZ AG Allgemeines Schädliche Wirkung der Emissionen C C C C Kohlenmonoxid:

Mehr

Test- und Bewertungskriterien

Test- und Bewertungskriterien 19.6.11 - IN 27473 STAND 1-15 ADAC Fahrzeugtechnik Test- und Bewertungskriterien Der ADAC EcoTest wurde 3 erstmals vorgestellt. Sein Ziel ist die ganzheitliche Bewertung des Umweltverhaltens von PKW, um

Mehr

NO x -Emissionsmessungen von einem Personenwagen Mercedes-Benz C 200 CDI, EURO 5a auf dem Rollenprüfstand

NO x -Emissionsmessungen von einem Personenwagen Mercedes-Benz C 200 CDI, EURO 5a auf dem Rollenprüfstand Abgasprüfstelle (AFHB) Contrôle des gaz d échappement Gwerdtstrasse 5 CH-256 Nidau Tel./Tél. +41 ()32 321 66 8 Fax +41 ()32 321 66 81 NO x -Emissionsmessungen von einem Personenwagen Mercedes-Benz C 2

Mehr

Branchenkonferenz Automobil Innovationen bei Verbrennungsmotoren Auswirkungen der Emissionsgesetzgebung

Branchenkonferenz Automobil Innovationen bei Verbrennungsmotoren Auswirkungen der Emissionsgesetzgebung Branchenkonferenz Automobil Innovationen bei Verbrennungsmotoren Auswirkungen der Emissionsgesetzgebung Dr. Joachim Damasky VDA Geschäftsführer 29.11.2016 Düsseldorf Innovationen bei Verbrennungsmotoren

Mehr

Zukünftige KFZ-Antriebstechniken emissionsarm und ressourcenschonend

Zukünftige KFZ-Antriebstechniken emissionsarm und ressourcenschonend ÖGEW/ DGMK Herbstveranstaltung 2009 Zukunft der europäischen Energieversorgung Wirtschaftskammer Wien, 15. und 16. Oktober 2009 Zukünftige KFZ-Antriebstechniken emissionsarm und ressourcenschonend Univ.-Prof.

Mehr

Kapitel 7: FAHRSTIL. verfügbare weitere Inhalte:

Kapitel 7: FAHRSTIL. verfügbare weitere Inhalte: FAHRSTIL Kapitel 7: FAHRSTIL verfügbare weitere Inhalte: Kapitel 1: EMISSIONEN Kapitel 2: LUFTQUALITÄT Kapitel 3: LÄRM Kapitel 4: FLÄCHENVERBRAUCH Kapitel 5: UMWELTFREUNDLICHE FAHRZEUGANTRIEBE Kapitel

Mehr

Emissionen von Kfz im Realbetrieb Handbuch Emissionsfaktoren des Straßenverkehrs 3.2

Emissionen von Kfz im Realbetrieb Handbuch Emissionsfaktoren des Straßenverkehrs 3.2 Emissionen von Kfz im Realbetrieb Handbuch Emissionsfaktoren des Straßenverkehrs 3.2 Dr. Martin Rexeis Tagung Was bringen Tempolimits? Wien, 6. November 2014 1 Überblick Inhalte Was ist das HBEFA? Grundaussagen

Mehr

Fachinformation RESSORT VERKEHR

Fachinformation RESSORT VERKEHR Fachinformation RESSORT VERKEHR Vergleich der Pkw-Emissionen bei Tempo 0 und 30 Zur Reduzierung der Pkw-Emissionen wird von verschiedenen Seiten die Einführung eines generellen Tempolimits von 30 km/h

Mehr

Warum das E-Auto in Deutschland nicht auf die Füsse kommt

Warum das E-Auto in Deutschland nicht auf die Füsse kommt Dienstag, 25. Oktober 2016 Warum das E-Auto in Deutschland nicht auf die Füsse kommt Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer CAR - Center Automotive Research Universität Duisburg-Essen .. Grund 1 .. Grund 1 18

Mehr

RDE-Untersuchungen (Real Driving Emissions) an LPG-Fahrzeugen

RDE-Untersuchungen (Real Driving Emissions) an LPG-Fahrzeugen RDE-Untersuchungen (Real Driving Emissions) an LPG-Fahrzeugen Institut Automotive Powertrain (IAP) Deutscher Verband Flüssiggas e. V. Dipl.-Ing. (FH) Peter Birtel Dr. Nick Hecktor Dipl.-Ing. (FH) Michael

Mehr

Feinstaub und NOx, Reduktionspotenziale im Straßenverkehr

Feinstaub und NOx, Reduktionspotenziale im Straßenverkehr Feinstaub und NOx, Reduktionspotenziale im Straßenverkehr a.o.univ.-prof. Dr. Stefan Hausberger a.o. Univ.-Prof. Dr. Peter Sturm Dr. Martin Rexeis D.. Raphael Luz Dr. Christian Kurz 1 NHALT Einleitung

Mehr

DUAL FUEL. Potential kombinierter Verbrennung von Erdgas und Dieselkraftstoff. 03.11.2013 Martin Uhle, Sönke Peschka

DUAL FUEL. Potential kombinierter Verbrennung von Erdgas und Dieselkraftstoff. 03.11.2013 Martin Uhle, Sönke Peschka DUAL FUEL Potential kombinierter Verbrennung von Erdgas und Dieselkraftstoff 03.11.2013 Martin Uhle, Sönke Peschka 1 Gliederung Einleitung Vorteile von CNG gegenüber Diesel Versuchsmotor Versuchsergebnisse

Mehr

NO x - und CO 2 -Messungen an Euro 6 Pkw im realen Fahrbetrieb Mercedes-Benz B-Klasse, B 180 d

NO x - und CO 2 -Messungen an Euro 6 Pkw im realen Fahrbetrieb Mercedes-Benz B-Klasse, B 180 d NO x - und CO 2 -Messungen an Euro 6 Pkw im realen Fahrbetrieb Mercedes-Benz B-Klasse, B 180 d - 2 - Technische Daten Modell / Erstzulassung Mercedes-Benz B 180 d / 08.2016 Hubraum 1.461 cm 3 Leistung

Mehr

Workshop Energieperspektiven Energie und Mobilität wohin?

Workshop Energieperspektiven Energie und Mobilität wohin? Workshop Energieperspektiven Energie und Mobilität wohin? Alternative Antriebe und Treibstoffe der Zukunft Christian Bach Empa Abt. Verbrennungsmotoren 8600 Dübendorf Christian Bach, Abt. Verbrennungsmotoren,

Mehr

Iveco und FPT Industrial erfüllen Euro VI Vorgaben mit SCR Technologie ohne Abgasrückführung

Iveco und FPT Industrial erfüllen Euro VI Vorgaben mit SCR Technologie ohne Abgasrückführung Iveco und FPT Industrial erfüllen Euro VI Vorgaben mit SCR Technologie ohne Abgasrückführung Iveco und FPT Industrial hat die Euro VI Technologie auf der Basis der SCR Technologie ( SCR only ) fertig entwickelt

Mehr

Öffentlicher Verkehr in Wien HERZLICH WILLKOMMEN

Öffentlicher Verkehr in Wien HERZLICH WILLKOMMEN Öffentlicher Verkehr in Wien HERZLICH WILLKOMMEN Flüssiggas Erdgas Diesel womit fahren wir in Zukunft Flüssiggasbusse bei den WL NL 205 LU 200 NL 243 Niederflurnormalbusse ab 1993 Hochflurnormalbus Normalbusse

Mehr

MTU: Pionier bei EPA-Tier-4-Motoren für Bau- und Industrieanwendungen

MTU: Pionier bei EPA-Tier-4-Motoren für Bau- und Industrieanwendungen Technischer Hintergrundartikel Kontakt: Mirko Gutemann Telefon: +49 7541 90-4741 E-Mail: mirko.gutemann@tognum.com MTU: Pionier bei EPA-Tier-4-Motoren für Bau- und Industrieanwendungen Seit mehr als 100

Mehr

Umweltzone Berlin Erste Erfahrungen und Ausblick

Umweltzone Berlin Erste Erfahrungen und Ausblick Umweltzone Berlin Erste Erfahrungen und Ausblick Dr. Annette Rauterberg-Wulff Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz Berlin 1 Umweltzone: Ziel und Anwendungskriterien Ziel: schnellere

Mehr

Test- und Bewertungskriterien

Test- und Bewertungskriterien ADAC Fahrzeugtechnik 19.6.11 - IN 27473 STAND 3-212 Test- und Bewertungskriterien Der ADAC EcoTest wurde 23 erstmals vorgestellt. Sein Ziel ist die ganzheitliche Bewertung des Umweltverhaltens von PKW,

Mehr

TYPPRÜFUNG ABGASMESSUNG

TYPPRÜFUNG ABGASMESSUNG TYPPRÜFUNG ABGASMESSUNG v [km/h] TYPPRÜFUNG ABGASMESSUNG: DER NEFZ - NEUER EUROPÄISCHER FAHRZYKLUS 160 140 120 100 80 60 Kaltstart (20 bis 30 C) Dauer: 1180 Sekunden Strecke: 11 km Durchschnittsgeschwindigkeit:

Mehr

Pilotprojekt Pflanzenöl DIN SPEC Benjamin Dorn

Pilotprojekt Pflanzenöl DIN SPEC Benjamin Dorn VH DRAFT page 1 Pilotprojekt Pflanzenöl DIN SPEC 51623 Perspektiven für neueste EURO 6 Nutzfahrzeuge mit Pflanzenölumrüstung Benjamin Dorn Dorn Fahrzeugsysteme / Haas Nutzfahrzeuge GmbH, Offenburg Focus

Mehr

ADAC NRW Verkehrsforum Emissionsminderung durch adaptive Lichtsignalanlagensteuerung

ADAC NRW Verkehrsforum Emissionsminderung durch adaptive Lichtsignalanlagensteuerung Emissionsminderung durch adaptive Lichtsignalanlagensteuerung Dortmund, 2. September 2014 Michael Niedermeier Inhaltsübersicht ADAC 2005: Grüne-Welle-Untersuchung Projekt TRAVOLUTION / Netzsteuerung BALANCE

Mehr

Emissionsvorschriften Schweiz und International

Emissionsvorschriften Schweiz und International Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Luftreinhaltung und NIS Emissionsvorschriften Schweiz und International Entwicklung,

Mehr

CNG600 Antriebskonzepte

CNG600 Antriebskonzepte CNG600 Antriebskonzepte CNG600 Mono Expertenmeeting 11.12.2006 Seite 1 Inhalt: 1. Wirkungsgrad und Kraftstoffverbrauch 2. Abgasemissionen 3. Das stationäre und transiente Drehmomentverhalten 4. Gewichtete

Mehr

Neue Trends im Bereich der Sensorelemente

Neue Trends im Bereich der Sensorelemente Hochtemperatursensorik im Abgasstrom Dr. O. Kiesewetter, S. Kittelmann, R.Traute UST Umweltsensortechnik GmbH Neue Trends im Bereich der Sensorelemente Entwicklung von Primärenergieverbrauch und Ölreserven

Mehr

Das gute alte Hin-und-Her hat Zukunftsperspektiven

Das gute alte Hin-und-Her hat Zukunftsperspektiven Tagung der Schweizerischen Studiengesellschaft für Motorbetriebsstoffe (SSM) Technik Voller Saal: Die interessierten Mitglieder der SSM liessen sich über die kommenden Entwicklungen bei Verbrennungsmotoren

Mehr

Zukünftige. bei Dieselfahrzeugen. Axel Richter, TÜV NORD Mobilität Hans"Jürgen Mäurer, DEKRA

Zukünftige. bei Dieselfahrzeugen. Axel Richter, TÜV NORD Mobilität HansJürgen Mäurer, DEKRA Zukünftige Abgasuntersuchungen bei Dieselfahrzeugen Axel Richter, TÜV NORD Mobilität Hans"Jürgen Mäurer, DEKRA Inhalt Einleitung Inhalte der Studie der EUKommision Messgeräteuntersuchungen Abgasuntersuchungen

Mehr

Spannungsfeld zwischen NO x -Grenzwert und Realemissionen

Spannungsfeld zwischen NO x -Grenzwert und Realemissionen Für Mensch & Umwelt Plattform Saubere Luft Tagung zum Thema Tempolimits Spannungsfeld zwischen NO x -Grenzwert und Realemissionen Dr. Christiane Vitzthum von Eckstädt Fachgebiet I 3.2 Schadstoffminderung

Mehr

Mittwochs im MULEWF Die Zukunft des Diesel - Ursache oder Lösung für die Luftreinhaltung - Lösung für die Zukunft?

Mittwochs im MULEWF Die Zukunft des Diesel - Ursache oder Lösung für die Luftreinhaltung - Lösung für die Zukunft? Für Mensch & Umwelt Mittwochs im MULEWF Die Zukunft des Diesel - Ursache oder Lösung für die Luftreinhaltung - Lösung für die Zukunft? Lars Mönch Christiane Vitzthum von Eckstädt Martin Lange Fachgebiet

Mehr

Hybridtechnik bei Nutzfahrzeugen und Bussen

Hybridtechnik bei Nutzfahrzeugen und Bussen Hybridtechnik bei Nutzfahrzeugen und Bussen SSM Vortragstagung 2009 Meinrad Signer Dep. General Manager Arbon Switzerland Übersicht Emissionen und Treibstoffverbrauch wo stehen wir heute Lösungsansätze

Mehr

SERVICE-GUIDE MOTORÖL LE CARACTÈRE

SERVICE-GUIDE MOTORÖL LE CARACTÈRE SERVICE-GUIDE MOTORÖL LE CARACTÈRE DER ÖLWECHSEL IST VON GRUNDLEGENDER BEDEUTUNG WOZU DAS ÖL WECHSELN? Der regelmäßige Ölwechsel mit einem Motoröl, das den Vorgaben von CITROËN entspricht, ist unabdingbar.

Mehr

Verkehr und Emissionen in Graz

Verkehr und Emissionen in Graz 2. Februar 2016 Verkehr und Emissionen in Graz DI Dr. Werner Prutsch Umweltamt der Stadt Graz Stadt Graz Umweltamt 8010 Graz in seiner besonderen klimatologischen Situation Die Beckenlage von Graz 2 AQMP

Mehr

Emissionsvergleich verschiedener Antriebsarten in aktuellen Personenwagen

Emissionsvergleich verschiedener Antriebsarten in aktuellen Personenwagen Emissionsvergleich verschiedener Antriebsarten in aktuellen Personenwagen Untersuchung der Emissionen von aktuellen Personenwagen mit konventionellen und direkteingespritzten Benzinmotoren, Dieselmotoren

Mehr

Entspricht dem OE Wirkungsgrad

Entspricht dem OE Wirkungsgrad 2 Entspricht dem OE Wirkungsgrad Der Walker Original DPF ist kein OE Teil Begründung warum: Ein OE Teil ist Eigentum des Fahrzeugherstellers auch wenn wir es für ihn produzieren. Walker Original DPF Entspricht

Mehr

Die erneuerte 4- Zylindermotorengruppe für das Toyota Hybridsystem. Tobias Abraham & Tomasz Köhn 1

Die erneuerte 4- Zylindermotorengruppe für das Toyota Hybridsystem. Tobias Abraham & Tomasz Köhn 1 Die erneuerte 4- Zylindermotorengruppe für das Toyota Hybridsystem 1 Inhalt 1. Einleitung 2. Toyota Hybrid System 3. Motorenverbesserung für THS 4. Modifikationen und dessen Vorteile a. Atkinson Zyklus

Mehr

Emissionstest 2010 Teil II

Emissionstest 2010 Teil II Emissionstest 2010 Teil II Ergebnisse Hans Jürgen Mäurer DEKRA Automobil GmbH Inhalt Vorbemerkung und Motivation Zielstellung Emissiontest 2010 Teil II Ergebnisse Feldtest Begleitende Laboruntersuchungen

Mehr

Welches sind noch mögliche Fortschritte in der Verbrennung? Was sind die zukünftigen Rahmenbedingungen? Wie kann der Dieselmotor konkurrieren?

Welches sind noch mögliche Fortschritte in der Verbrennung? Was sind die zukünftigen Rahmenbedingungen? Wie kann der Dieselmotor konkurrieren? "Heavy Duty Diesel Verbrennung für Euro VI und die Zukunft" Präsentation in Zürich, 28. Oktober 2009 Verfasser: Dr. Wolfgang Gstrein Funktion: Leiter Vorentwicklung Arbon, 08 October 2009 Titelbesprechung:

Mehr

Diesel R 33 ein Prototyp für die Kraftstoffmodellregion Oberfranken. Kristin Götz Thomas Garbe Jürgen Krahl

Diesel R 33 ein Prototyp für die Kraftstoffmodellregion Oberfranken. Kristin Götz Thomas Garbe Jürgen Krahl Diesel R 33 ein Prototyp für die Kraftstoffmodellregion Oberfranken Kristin Götz Thomas Garbe Jürgen Krahl Diesel R 33 ein Prototyp für die Kraftstoffmodellregion Oberfranken Einleitung: Mobilität im Wandel

Mehr

Zukunft der Klimaschutzpolitik für den Automobilund Verkehrssektor: Das 2-Säulen-Konzept des VDA

Zukunft der Klimaschutzpolitik für den Automobilund Verkehrssektor: Das 2-Säulen-Konzept des VDA Zukunft der Klimaschutzpolitik für den Automobilund Verkehrssektor: Das 2-Säulen-Konzept des VDA 10. Juni 2015 Tagung Reform + Verbesserung EU-ETS des bvek Dr. Martin Koers Leiter der Abteilung Wirtschafts-

Mehr

Mehrere Wege führen zum Ziel

Mehrere Wege führen zum Ziel Technologie der Abgasstufe 4 Mehrere Wege führen zum Ziel Seit Januar 2014 gilt für Offroad-Fahrzeuge in der Leistungsklasse 130 bis 560 kw (177 bis 761 PS)die Abgasstufe 4. Zur Einhaltung der verschärften

Mehr

Emissionsmessungen an einem Mercedes-Benz C 200 CDI (EURO 5a) auf dem Rollenprüfstand und auf der Strasse.

Emissionsmessungen an einem Mercedes-Benz C 200 CDI (EURO 5a) auf dem Rollenprüfstand und auf der Strasse. Abgasprüfstelle (AFHB) Contrôle des gaz d échappement Gwerdtstrasse 5 CH-2560 Nidau Tel./Tél. +41 (0)32 321 66 80 Fax +41 (0)32 321 66 81 Emissionsmessungen an einem Mercedes-Benz C 200 CDI (EURO 5a) auf

Mehr

SCR-Technik für Lkw. SCR Technique for Trucks. Johannes Ebner DaimlerChrysler AG

SCR-Technik für Lkw. SCR Technique for Trucks. Johannes Ebner DaimlerChrysler AG SCR-Technik für Lkw SCR Technique for Trucks Johannes Ebner DaimlerChrysler AG Gründe für die Entscheidung für die SCR-Lösung Reasons for the decision for the SCR solution Bekannte Technologie, z.b. aus

Mehr

NO x -Emissionsmessung von einem Personenwagen Opel Zafira Diesel, EURO 6b auf dem Rollenprüfstand

NO x -Emissionsmessung von einem Personenwagen Opel Zafira Diesel, EURO 6b auf dem Rollenprüfstand Abgasprüfstelle (AFHB) Contrôle des gaz d échappement Gwerdtstrasse 5 CH-2560 Nidau Tel./Tél. +41 (0)32 321 66 80 Fax +41 (0)32 321 66 81 NO x -Emissionsmessung von einem Personenwagen Opel Zafira Diesel,

Mehr

Emissionsmessungen an vier verschiedenen Diesel-Pkw EURO 5a auf dem Rollenprüfstand und auf der Strasse.

Emissionsmessungen an vier verschiedenen Diesel-Pkw EURO 5a auf dem Rollenprüfstand und auf der Strasse. Abgasprüfstelle (AFHB) Contrôle des gaz d échappement Gwerdtstrasse 5 CH-2560 Nidau Tel./Tél. +41 (0)32 321 66 80 Fax +41 (0)32 321 66 81 Emissionsmessungen an vier verschiedenen Diesel-Pkw EURO 5a auf

Mehr

Test- und Bewertungskriterien

Test- und Bewertungskriterien ADAC Fahrzeugtechnik 19.06.1100 - IN 25759 STAND 12-2011 Test- und Bewertungskriterien Umweltfreundliche Autos muss man nicht nur fordern, sondern auch kaufen das motiviert die Industrie zur Entwicklung

Mehr

Energieeffizienz: Effektive Antriebe und die Anforderungen an Kraftstoffqualitäten

Energieeffizienz: Effektive Antriebe und die Anforderungen an Kraftstoffqualitäten Energieeffizienz: Effektive Antriebe und die Anforderungen an Kraftstoffqualitäten Dr.-Ing. Frank Köster EnergieAgentur.NRW Netzwerkmanager Kraftstoffe und Antriebe der Zukunft GCSFP- Vorstand, 28/10/2010

Mehr

Fahren mit Erdgas. natürlich mobil

Fahren mit Erdgas. natürlich mobil Fahren mit Erdgas natürlich mobil Sicher ankommen Erdgas-Serienfahrzeuge werden fast immer bivalent angeboten. Das bedeutet, sie verfügen zusätzlich über einen Benzintank und haben Reichweiten bis zu 1.200

Mehr

Saubere Luft in Städten

Saubere Luft in Städten Verkehrsexperten informieren Saubere Luft in Städten Weniger Schadstoffe aus dem Straßenverkehr durch intelligente Netzsteuerung Impressum: Herausgeber: Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.v., Ressort

Mehr

Zukünftige Entwicklung der NO 2 -Konzentration an Straßen Szenarien zur Einführung der neuen Grenzwertstufen

Zukünftige Entwicklung der NO 2 -Konzentration an Straßen Szenarien zur Einführung der neuen Grenzwertstufen LUBW-Fachgespräch am 21. Juli 211 in Stuttgart Emissionen und Minderungspotenziale im Verkehrsbereich - Was bringt Tempo 3 und wie stark wird Euro 6 die NO 2 -Emissionen im Realbetrieb senken?" Zukünftige

Mehr

A1 Kombiinstrument N22/7 Steuer- und Bediengerät N62/1 Steuergerät Radarsensoren (Typ A1e16 Vorglüh-Kontrollleuchte

A1 Kombiinstrument N22/7 Steuer- und Bediengerät N62/1 Steuergerät Radarsensoren (Typ A1e16 Vorglüh-Kontrollleuchte GF07.16-P-0001-15OG Common-Rail Diesel Injection (CDI) Typ 207, 212, 218 Anordnung der Bauteile am Fahrzeug P07.16-3564-79 Dargestellt am Typ 212.2 von vorn links A1 Kombiinstrument N22/7 Steuer- und Bediengerät

Mehr

Jörg Grotendorst Hannover, 15. Dezember 2011

Jörg Grotendorst Hannover, 15. Dezember 2011 Jörg Grotendorst Hannover, 15. Dezember 2011 Wir gestalten die Megatrends der Automobilindustrie Sicherheit, Umwelt, Information, erschwingliche Fahrzeuge Sicherheit. Sichere Mobilität. Umwelt. Clean Power.

Mehr

BIOTREIBSTOFFE. Erfahrungen und Perspektiven. Gruppensitzung EnAW ;

BIOTREIBSTOFFE. Erfahrungen und Perspektiven. Gruppensitzung EnAW ; BIOTREIBSTOFFE Erfahrungen und Perspektiven BIOTREIBSTOFFE Erfahrungen und Perspektiven BIOTREIBSTOFFE Erfahrungen und Perspektiven einige Bemerkungen zur Umwelt BIOTREIBSTOFFE Erfahrungen und Perspektiven

Mehr

PM10 und NO2 in Stuttgart - Das Problem und Ansätze zu seiner Lösung - Dr.. Ulrich Reuter. Amt für Umweltschutz, Abteilung Stadtklimatologie

PM10 und NO2 in Stuttgart - Das Problem und Ansätze zu seiner Lösung - Dr.. Ulrich Reuter. Amt für Umweltschutz, Abteilung Stadtklimatologie PM10 und NO2 in Stuttgart - Das Problem und Ansätze zu seiner Lösung - Dr.. Ulrich Reuter 1 21.11.2005 Langzeitentwicklung von SO2 und NO2 Stuttgart-Mitte 1965-2004 (Mikrogramm/ m³) 120 100 80 60 40 20

Mehr

NOx- und CO2-Messungen an Euro 6 Diesel-Pkw im realen Fahrbetrieb

NOx- und CO2-Messungen an Euro 6 Diesel-Pkw im realen Fahrbetrieb NOx- und CO2-Messungen an Euro 6 -Pkw im realen Fahrbetrieb Wintermessungen September 2016 März 2017 Dieser Bericht führt die im Rahmen des Projekts Emissions-Kontroll-Institut (EKI) ermittelten Durchschnittswerte

Mehr

Dosierkomponenten für SCR-Systeme

Dosierkomponenten für SCR-Systeme Serienentwicklung und -Herstellung von innovativen Systemen und Komponenten für die Automobilindustrie Dosierkomponenten für SCR-Systeme Version: scr_0507_1 Der innovative, weltweite Entwicklungspartne

Mehr

Emissionsfaktoren des Straßenverkehrs HBEFA Stand, Ausblick

Emissionsfaktoren des Straßenverkehrs HBEFA Stand, Ausblick Mario Keller (INFRAS / MK Consulting) Emissionsfaktoren des Straßenverkehrs HBEFA Stand, Ausblick Statuskolloquium Luft 2014 - Dresden, 8. Dez. 2014 HBEFA Handbuch Emissionsfaktoren des Strassenverkehrs

Mehr

Daten, Fakten und offene Fragen

Daten, Fakten und offene Fragen Daten, Fakten und offene Fragen Dr. Vicente Franco (ICCT, Berlin) Zwischenbilanz im Abgasskandal Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion Berlin, 17. Februar 2016 NO x -Emissionen moderner Diesel-Pkw sind

Mehr

Umweltzone, saubere Fahrzeuge, Mobilitätskultur - Erfahrungen zur Luftreinhalteplanung in Bremen

Umweltzone, saubere Fahrzeuge, Mobilitätskultur - Erfahrungen zur Luftreinhalteplanung in Bremen Umweltzone, saubere Fahrzeuge, Mobilitätskultur - Erfahrungen zur Luftreinhalteplanung in Bremen Michael Glotz-Richter Referent nachhaltige Mobilität Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa Freie Hansestadt

Mehr

Wasserstoffgemischen als Treibstoff in Erdgas-Hybridfahrzeugen

Wasserstoffgemischen als Treibstoff in Erdgas-Hybridfahrzeugen Die Nutzung von Erdgas/Biogas- Wasserstoffgemischen als Treibstoff in Erdgas-Hybridfahrzeugen Christian Bach Abteilungsleiter Verbrennungsmotoren Inhalt Ausgangslage CO 2 - und Kostenpotentiale von Erdgas-Elektrohybridantrieben

Mehr

Messungen an Euro 5- und Euro 6-Pkw im ADAC EcoTest

Messungen an Euro 5- und Euro 6-Pkw im ADAC EcoTest Messungen an Euro 5- und Euro 6-Pkw im ADAC EcoTest Fachgespräch des LUBW Emissionen und Minderungspotentiale im Verkehrsbereich Was bringt Tempo 30 und wie stark wird Euro 6 die NO 2 -Emissionen im Realbetrieb

Mehr

6. Sachverständigentag

6. Sachverständigentag 6. Sachverständigentag Mobilität der Zukunft sicher und geprüft Worldwide Harmonized Light-Vehicles Test Procedure (WLTP) und Real Driving Emissions (RDE) Helge Schmidt TÜV NORD Mobilität GmbH & Co. KG

Mehr

Was ist AdBlue? Die Umweltbewusste Dieseltechnologie

Was ist AdBlue? Die Umweltbewusste Dieseltechnologie Manual AdBlue Was ist AdBlue? Die Umweltbewusste Dieseltechnologie Die leistungsstarke Dieseltechnologie gehört zu den Kernkompetenzen des Volkswagen Konzerns. Denn die Abgasnachbehandlung reduziert Stickoxide

Mehr

Erdgas-Hybrid die nächste Generation der Erdgasfahrzeuge

Erdgas-Hybrid die nächste Generation der Erdgasfahrzeuge Erdgas-Hybrid die nächste Generation der Erdgasfahrzeuge und was kommt danach? Christian Bach Abteilungsleiter Verbrennungsmotoren Inhalt Die 2 Mega-Trends im Energie- und Mobilitätsbereich Eine «Erdgas-Fahrzeug-Roadmap»

Mehr

Mercedes Benz Partikelfilter Lieferprogramm 2015

Mercedes Benz Partikelfilter Lieferprogramm 2015 Mercedes Benz Partikelfilter Lieferprogramm 2015 Bei den von K.A.T. produzierten und angebotenen Nachrüstsystemen handelt es sich um eine erprobte und freigegebene Technik. Der Einbau dieser Partikelfiltersysteme

Mehr

Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Luftreinhaltplanung Hessen

Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Luftreinhaltplanung Hessen Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Luftreinhaltplanung Hessen Aktuelle Entwicklungen 2 2 Radwegebau Parkraumbewirtschaftung Verstetigung des Verkehrsflusses

Mehr

Wie funktioniert... selektive katalytische Reduktion

Wie funktioniert... selektive katalytische Reduktion Wie funktioniert... selektive katalytische Reduktion Words: Dr. Holger Sinzenich Pictures: MTU Tags/Keywords Mit dem Begriff selektive katalytische Reduktion (selective catalytic reduction, kurz: SCR)

Mehr

Thema: Alternative Antriebsformen für Kraftfahrzeuge

Thema: Alternative Antriebsformen für Kraftfahrzeuge Thema: Alternative Antriebsformen für Kraftfahrzeuge vorgelegt von Name: Cem Koc Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 3 1. Begründung des Themas 3 2. Hauptteil 3 1. Benzin, bald Vergangenheit? 3 2. Neue Energieformen

Mehr

CO2-Reduktion im Strassenverkehr Technische Möglichkeiten und Konsequenzen

CO2-Reduktion im Strassenverkehr Technische Möglichkeiten und Konsequenzen CO2-Reduktion im Strassenverkehr Technische Möglichkeiten und Konsequenzen Vortragstagung SSM in Zusammenarbeit mit SAE-Switzerland I 27. September I 2012 Campus Sursee Sponsor CO 2 -Reduktion im Strassenverkehr

Mehr

Business Gas. Foto: Volkswagen AG, FIAT, Mercedes, Iveco. Fahren mit Erdgas. Die saubere und günstige Alternative

Business Gas. Foto: Volkswagen AG, FIAT, Mercedes, Iveco. Fahren mit Erdgas. Die saubere und günstige Alternative Business Gas Foto: Volkswagen AG, FIAT, Mercedes, Iveco Fahren mit Erdgas Die saubere und günstige Alternative Foto: Fololia.de Mit Erdgas besser unterwegs Natürlicher Kraftsto Erdgasantriebe beruhen auf

Mehr

Fachausschuss Technik der deutschen Feuerwehren

Fachausschuss Technik der deutschen Feuerwehren Fachausschuss Technik der deutschen Feuerwehren MAN Truck & Bus Deutschland GmbH Andreas Meyer Dipl.-Wirt-Ing. (FH) Produktmanagement Lkw < 1 > Agenda 1 Euro VI Generelle Aspekte 2 DPF Regenerationsstrategie

Mehr

R u n d e r T i s c h : L N G i n d e r B i n n e n - u n d S e e s c h i f f f a h r t

R u n d e r T i s c h : L N G i n d e r B i n n e n - u n d S e e s c h i f f f a h r t M K S I I S T U D I E Ü B E R D I E M A R K T R E I F E V O N E R D G A S M O T O R E N I N D E R B I N N E N - UND S E E S C H I F F F A H R T R u n d e r T i s c h : L N G i n d e r B i n n e n - u n

Mehr

NO x - und NO 2 -Emissionsmessungen von drei Euro 6 Dieselfahrzeugen bei konstanten Geschwindigkeiten auf dem Prüfstand

NO x - und NO 2 -Emissionsmessungen von drei Euro 6 Dieselfahrzeugen bei konstanten Geschwindigkeiten auf dem Prüfstand Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg NO x - und NO 2 -Emissionsmessungen von drei Euro 6 Dieselfahrzeugen bei konstanten Geschwindigkeiten auf dem Prüfstand L Abschlussbericht

Mehr

Umweltzone Stuttgart. 1 Dr. U. Reuter. Amt für Umweltschutz Stuttgart

Umweltzone Stuttgart. 1 Dr. U. Reuter. Amt für Umweltschutz Stuttgart Umweltzone Stuttgart 1 Dr. U. Reuter Ausgangssituation Erhebliche Überschreitungen des PM10 Tagesgrenzwertes Erhebliche Überschreitungen des gültigen (!) Grenzwertes für NO2 Grenzwertüberschreitungen nicht

Mehr

Megatrends Mobilität und Energie Autofahren in der Zukunft

Megatrends Mobilität und Energie Autofahren in der Zukunft Megatrends und in der Zukunft Peter de Haan van der Weg Ernst Basler + Partner AG, Zürich/Zollikon/Potsdam Dozent +, ETH Zürich GV ACS beider Basel, 10. Mai 2011 Megatrends und in der Zukunft 2 Megatrend

Mehr

Umweltzone für bessere Luft

Umweltzone für bessere Luft Umweltzone für bessere Luft Erfahrungen aus Berlin Bernd Lehming Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz Berlin 1 Anteil des Verkehrs an der Luftbelastung an einer Hauptverkehrsstraße

Mehr

Hyundai ix35 FCEV (Fuel Cell Electric Vehicle)

Hyundai ix35 FCEV (Fuel Cell Electric Vehicle) Pressekonferenz 04. Juli 2013; Schloss Laudon, Wien Hyundai ix35 FCEV (Fuel Cell Electric Vehicle) Univ. Prof. Dr. Bernhard Geringer Agenda Gesellschaftliche Vorgaben für die zukünftige Mobilität Lösungsportfolio

Mehr

Vergleich der Energieeffizienz verschiedener Transportmittel

Vergleich der Energieeffizienz verschiedener Transportmittel Vergleich der Energieeffizienz verschiedener Transportmittel Dr. P. de Haan Leiter Gruppe Klimaschutz, Ernst Basler + Partner AG Dozent für Energie+Mobilität, ETH Zürich, IED-NSSI 9. Berner Verkehrstag,,

Mehr

DENOXTRONIC I von BOSCH für Diesel-Nutzfahrzeuge

DENOXTRONIC I von BOSCH für Diesel-Nutzfahrzeuge DENOXTRONIC I von BOSCH für Diesel-Nutzfahrzeuge Das Dosiersystem Denoxtronic I von Bosch (Bild 1 und Bild 2) für Nutzfahrzeuge trägt in Verbindung mit einem SCR-Katalysator (Selective Catalytic Reduction)

Mehr

Präsenta)on C.A.R.E. Diesel

Präsenta)on C.A.R.E. Diesel Präsenta)on C.A.R.E. Diesel INHALT KREUZMAYR C.A.R.E. Diesel Produkt Vorteile Unterschied C.A.R.E. Diesel ist Neste Oil NexBTL HVO HVO, Hydrotreated Vegetable Oil Feldversuche PRODUKT C.A.R.E. Diesel ist

Mehr