Dynamic Services. Ressourcen, die wie gerufen kommen.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dynamic Services. Ressourcen, die wie gerufen kommen."

Transkript

1 Dynamic Services. Ressourcen, die wie gerufen kommen.

2 So kriegen Sie die Kurve zu Dynamic Services. Business as usual: Je nach erwartetem Geschäftsverlauf wird der Bedarf an Ressourcen geplant. Die ICT-Kapazitäten werden für den erwarteten Höchstbedarf ausgelegt. Im Normalfall sind sie fix. Fällt der Bedarf höher aus als erwartet, werden die ICT-Kapazitäten erweitert. Diese sind weiterhin fix. Ressourcen Ressourcen Konventionelle Lösung Ressourcen Konventionelle Lösung Geplanter Bedarf Geplanter Bedarf Tatsächlicher Bedarf 1 Zeit 2 Zeit 3 Zeit So werden immer mehr teure Überkapazitäten vorgehalten. Dynamic Services passen die ICT-Ressourcen dem Bedarf ständig an. Und werden nur nach bereitgestellter Leistung bezahlt. Ressourcen Konventionelle Lösung Ressourcen Konventionelle Lösung Immer auf Lastspitzen ausgelegt Bis zu 80 % ungenutzte Ressourcen Tatsächlicher Bedarf Dynamic Services: bis zu 30 % Kostenersparnis 4 Zeit 5 Zeit

3 Begegnen Sie jeder Herausforderung. Dynamic Services Weil sich die Business-Welt immer schneller dreht, ist der Ruf nach mehr Flexibilität allgegenwärtig. Allein: Gesagt ist nicht getan. Denn Unternehmen tun sich oft schwer, mit den rasanten Veränderungen Schritt zu halten. Wie können Firmen, die international schnell wachsen, fusionieren, neue Geschäftsbereiche aufbauen oder alte schließen, ihre Ressourcen wechselnden Bedarfen anpassen? Wie die Servicequalität dabei noch verbessern und Geschäftsprozesse effizienter gestalten? Welche Werkzeuge brechen zementierte Kostenblöcke auf bzw. beschneiden sprungfixe Kosten? Welcher Partner trägt unternehmerische Risiken mit? Und: Kann man ICT-Ressourcen auch danach bezahlen, was sie unterm Strich verdienen? Mit Dynamic Services von T-Systems erhalten Sie eine Antwort auf diese und andere Herausforderungen. Bringen Sie Ihr Business voran befreit von alten Lasten. sind die Kosten weniger für abgeschriebene Hardware als für Personal und Betrieb, die bei weitem den größten Anteil ausmachen. Dabei summiert sich dieses Missverhältnis mit der Zeit noch, weil mit jedem Bedarfssprung neue Ressourcen auf-, aber nicht wieder abgebaut werden. So ergibt sich ein gewaltiger Unterschied zwischen Haben und Nutzen: der Infrastruktur, der Rechenleistung, von Betriebssystemen, Datenbanken... was eben alles zusammenkommt und gemanagt sein will. Good-bye, Überkapazitäten. Nehmen Sie leichten Herzens Abschied von überschüssigen ICT-Ressourcen, an denen nur Kosten hängen. Heißen Sie stattdessen Bezugsund Bezahlmodelle willkommen, die aus überflüssig flüssig und Ihr Unternehmen dynamischer machen denn je. Was zu viel ist, ist zu viel. Wir wissen nicht, wie Ihre Ressourcen aufgestellt sind aber: Wussten Sie, dass in Unternehmen bis zu 80 % der vorgehaltenen ICT-Kapazitäten ungenutzt bleiben? Entsprechend over the top Sie sind gefordert und brauchen flexible Ressourcen. Herausforderungen: Wachstum Expansion/Internationalisierung In-/Outsourcing Mergers & Acquisitions Preis-/Kostendruck Kapazitätenabbau Auslastungsschwankung Innovation Ressourcen: Infrastruktur/Netze Rechenleistung Betriebssysteme, Datenbanken Endgeräte Anwendungen (SAP, Exchange, Oracle, Archiving, CRM ) Application Management Services Personal

4

5 Dynamic Services Dynamic Services sind immer auf der Höhe Ihres Bedarfs. Synchron mit Ihrem Business. Business as usual heißt heutzutage: Kein Tag ist wie der andere. Geschäftsmodelle verändern sich von heute auf morgen. Eigentumsverhältnisse und Strategien wechseln mitunter wie das Wetter. Die Schnellsten sichern sich den entscheidenden Vorsprung bei der Markteinführung innovativer Produkte oder beim Umsetzen ganz neuer Geschäftsideen. Und egal ob Start-up oder Global Player: Jedes Investment muss sich mit spitzem Stift rechnen. Welchen Beitrag kann Ihre ICT dazu leisten, diesen Umständen nicht nur gerecht zu werden, sondern daraus resultierende Chancen bestmöglich wahrzunehmen? über m 2 Hosting Space ca Open Systems Server über Mainframe MIPS ca. 1 Mio named SAP Users Terabyte Speicherplatz Dabei ermöglicht T-Systems als Unternehmen der Deutschen Telekom den direkten Zugang zu öffentlichen Hochleistungsnetzen. Sehr zum Nutzen unserer damit ebenso leistungsfähigen Kunden. Unterm Strich produktiv. Beziehen Sie Dynamic Services auf der Basis von Use what you need Pay for what you use Je länger die Vertragslaufzeit, desto geringer ist der Preis für einzelne Leistungen. Je größer die insgesamt bezogene Leistungsmenge, desto niedriger sind die Kosten je Leistungseinheit (z. B. User). Je dauerhafter der Bezug einzelner Leistungskomponenten (z. B. zusätzliche Schulungsund Projektsysteme), desto stärker fällt der Preis pro Zeiteinheit. Dreifach Kosten senken. Im Schlaf neu aufstellen. Wenn Sie Ihre ICT-Ressourcen über Nacht auf Veränderungen einstellen können, sind Sie einen großen Schritt weiter. Sie ermöglichen Ihrem Unternehmen, jederzeit und kurzfristig Marktoffensiven zu starten oder sogar ein komplettes Business out of the box aufzubauen. Dabei sprechen wir hier nicht über Kleingewerbe, sondern über mögliche Big Deals. Für alle großen Pläne wissen Sie mit T-Systems einen der weltweit führenden ICT Service Provider an Ihrer Seite. Mit Mitarbeitern und Niederlassungen in 20 Ländern sind wir auch für Global Player kundennah aufgestellt. Die 60 Rechenzentren von T-Systems verfügen über: Sie verwandeln sprungfixe in variable und transparente Kosten. So können Sie jederzeit nachvollziehen, dass Sie wirklich nur für bereitgestellte Leistungen bezahlen. Kostenstellengemäß und nach Ihren Maßgaben aufgeschlüsselt. Kaufen Sie nur, was Sie gebrauchen können: Produktivität pur. Sparen auf lange Sicht. Erfahrungsgemäß ergeben sich durch die Umstellung auf Dynamic Services dauerhaft Einsparungen von bis zu 30 Prozent gegenüber den Total Cost of Ownership herkömmlicher ICT- Infrastrukturen. Dabei ist der Preis maßgeblich eine Sache der Einstellung Ihrer. Sparen Sie in drei Dimensionen: Vertragslaufzeit Bezogene Leistungsmenge Bezugsdauer Preis pro Leistungseinheit Preis pro Einzelleistung Preis pro Zeiteinheit

6 So regeln Sie fast alles. Viele Leistungen und Optionen. Das Angebot von Dynamic Services erstreckt sich über alle Ebenen Ihrer ICT-Ressourcen. Von Netz- über Rechenleistungen bis zum Betrieb und Management Ihrer Anwendungen. Ob SAP Applications, Microsoft Dynamics NAV oder Exchange, Oracle Database, Lotus Domino, Archiving oder andere. Für Mainframes und Open Systems. Oder Kombinationen. Jede Konfiguration ist möglich. Sie können durchaus Ressourcen teils konventionell, teils dynamisch betreiben. Sie können auch nach und nach umstellen zum Beispiel, wenn Sie sichergehen wollen, dass sich bewährt, was wir Ihnen versprechen. Wir liefern Dynamic Services fein partitioniert, das heißt in kleinsten Leistungseinheiten, zum Beispiel Rechenleistung nicht nur in ganzen Systemen, sondern in Anteilen, Speicher nicht nur in Platten, sondern in Gigabytes, Manpower auch haargenau. Sicher? Ist sicher. Die Leistungen von T-Systems sind mit den anspruchsvollsten Zertifikaten (Enhanced IT Security, ISO 27001, ISO 9001:2000, SOX/SAS 70 Type II) versehen und Dynamic Services vielfach im Einsatz erprobt. Neben der Erfahrung basiert die durchgängige Qualität vor allem darauf, dass wir alle Komponenten selbst und aus einer Hand betreiben können. Niemand sonst kann Ihnen dieses Angebot machen. Daneben profitieren Sie von der hochgradigen Standardisierung, Automatisierung und Virtualisierung der von T-Systems bereitgestellten Ressourcen. Indem wir Server-Pools automatisch über alle Kunden optimal auslasten können, ergeben sich signifikante Skaleneffekte, die als Kostenersparnis auf Ihrem Konto landen. Dabei verfügen Sie jederzeit über Ihre eigene, sicher abgegrenzte ICT-Umgebung: Ihre Betriebssysteme, Ihre Server, Ihr Netzwerk.

7 Dynamic Services Dynamic Services. Dynamisch vom Keller bis zum Dach. Businessprozesse End-to-End Service Levels SAP Exchange Lotus Oracle Navision Application Management Services/Personal Web Services Archiving Voice Workplace Rechenleistung (Compute, Data, Storage, Archive...) Netze (LAN, WAN, Voice, IP...)

8 Die weiteren Aussichten. Mit Real ICT. Real ICT ist die konsequenteste Ausprägung von Dynamic Services. Es ermöglicht Ihnen, Ihren Service Provider noch mehr in die Verantwortung zu nehmen als bisher. Denn T-Systems sorgt zukünftig nicht nur für den reibungslosen Betrieb von ICT-Infrastrukturen und -Anwendungen, sondern zunehmend auch Ihrer Geschäftsprozesse. Ein End-to-End Service Level. Service Levels definieren die vereinbarte Verfügbarkeit einer bereitgestellten Leistung üblicherweise etwa von Rechenkapazitäten, technischer Hilfestellung oder Fehlerbeseitigung. Mit T-Systems können Sie die Service Level Agreements auf jede beliebige Ebene heben: von der Infrastruktur über den Anwendungsbetrieb bis zu den Kernprozessen Ihres Geschäfts. Ein einziges SLA regelt die Verfügbarkeit Ihrer Applikationen mit der gesamten ICT-Infrastruktur dahinter. Lassen Sie sich garantieren, dass Ihre Geschäftsund Serviceprozesse via ICT bestmöglich abgebildet und bereitgestellt werden. Bis hin zum einzelnen Arbeitsplatz, ob per Desktop, Notebook oder Smartphone. Mit höchsten Verfügbarkeitsraten, technisch immer up to date und mit Dynamic Services bedarfsgerecht geliefert. Und das international auf demselben hohen Standard. Egal, welche IT- oder TC-Leistung dahintersteckt: Sie haben einen Single Point of Contact, der verantwortet und sicherstellt, dass Ihr Unternehmen weltweit wie geschmiert läuft. Der Link zu neuen Ufern. Die Ad-hoc-Nutzbarkeit jedweder ICT-basierter Prozessplattformen lässt Sie Chancen schneller denn je wahrnehmen. So können Sie aus dem Stand irgendwo auf der Welt eine Filiale jeder beliebigen Geschäftseinheit klonen. Sie brauchen nur noch ein Gebäude drum herum zu bauen und die Mannschaft zu heuern. Fast genauso rasant erobern Sie neue Geschäftsfelder oder werden Geschäftsideen Realität. Mit Real ICT können Sie Ihre Time to Market radikal verkürzen. Abrechnung nach Erfolg. Mit innovativen Bewertungs- und Bezahlmodellen können Sie uns auch am Geschäftsrisiko beteiligen bzw. am Erfolg messen. Wir bieten Ihnen eine flexible Bepreisung, mit der Sie leistungs- und erfolgsbezogene Komponenten unterschiedlich gewichten können. So kaufen Sie keine Katze im Sack, sondern wirklich produktive Ressourcen. Machen Sie Ihre ICT vom Kostenfaktor zum Wertschöpfungstreiber. Mit Dynamic Services und Real ICT von T-Systems.

9 Dynamic Services 08 09

10 Wir tragen Risiken mit. In der Zusammenarbeit mit Ihrem ICT Service Provider können Sie alte Zäune einreißen: indem Sie Verantwortung und Risiken an uns delegieren. Dafür müssen beide Seiten im Gegenzug Vertrauen aufbauen. In T-Systems haben Sie einen loyalen, auf Fairness bedachten Partner. Wir sind an einer nachhaltig erfolgreichen Zusammenarbeit interessiert. Je ganzheitlicher, desto lukrativer für Sie. Weil sich Skaleneffekte summieren. Weil das Räderwerk Ihrer ICT-Komponenten damit umso besser verzahnt wird. Immer auf der sicheren Seite. T-Systems hat die Größe und die Erfahrung, um auch größte und komplexeste Aufgaben sicher und dauerhaft zu meistern. Gleichzeitig ermöglichen die hohe Standardisierung und die sauberen Schnittstellen von Real ICT, immer offen für Multisourcing zu bleiben. So sind Sie jederzeit unabhängig. Der Systemvergleich: Viele Pluspunkte geben den Ausschlag. Differenzierungsaspekte Businessorientierte Flexibilität Konventionell Dynamic Services Schnelle und flexible Ressourcenanpassung Niedriges Investitionsrisiko Individualität Kosteneinsparung Innovationsgrad Geringe Komplexität Vergleichen Sie Ihre bestehenden Lösungen mit den Chancen, die Dynamic Services bieten. Reduzieren Sie Ihre Risiken. Durch konsequentes Risk Sharing mit T-Systems.

11 Glossar. Dynamic Desktop Services Bedarfsgerechte Bereitstellung einer virtuellen, zentral betriebenen Desktop-Umgebung mit Zugriff von jedem Endgerät. Unabhängig vom Standort und vom Betrieb der Applikationen Dynamic Mainframe Services Bedarfsgerechte Bereitstellung von Mainframe- Ressourcen: Rechenleistung Storage und Datensicherung Netzwerkanbindung Systembetrieb Dynamic Services Das Prinzip der bedarfsgerechten Bereitstellung von ICT-Ressourcen und deren Abrechnung nach bereitgestellter Leistung: Use what you need pay for what you use Dynamic Services for Archiving Bedarfsgerechte Bereitstellung von elektronischen Archivkapazitäten für alle Anwendungen und Daten inklusive Infrastruktur, Dokumentenmanagementsystem, Wartung und Support Dynamic Services for Lotus Domino Bedarfsgerechte Bereitstellung von Lotus Domino -Postfächern und Betrieb aller Domino -Applikationen Dynamic Services for Microsoft Exchange Bedarfsgerechte Bereitstellung von Postfächern für Microsoft Exchange Dynamic Services for SAP Applications Bedarfsgerechte Bereitstellung von SAP -Ressourcen: Anwendungsbetrieb Application Management Services Integration & Consolidation Dynamic VoIP Services Bedarfsgerechte Bereitstellung von Sprach- und Datenkommunikation aus einem Netz Dynamic Web Application Services Bedarfsgerechte Bereitstellung von webbasierten Anwendungsumgebungen für Internet, Intranet, Extranet, Portale, Prozesse, Online- Marketing Real ICT Bedarfsgerechte Bereitstellung von integrierten IT- und TC-Ressourcen von der Infrastruktur über den Anwendungsbetrieb bis zur Abbildung von Geschäftsprozessen auf Basis durchgängiger Service Levels Dynamic Services for Microsoft Dynamics NAV Bedarfsgerechte Bereitstellung des Softwarebetriebes von Microsoft Dynamics NAV für ERP-Systeme

12 Ihr Partner in Progress. Intelligent Transformation. Veränderungen sind nicht einfach umzusetzen. Nicht? T-Systems erleichtert Ihnen den ersten vermeintlich schwierigsten Schritt erheblich. Denn wir haben jede Menge Erfahrung damit, bestehende ICT-Ressourcen auf Dynamic Services umzustellen. Verlassen Sie sich darauf, dass es funktioniert: durch Intelligent Transformation. Von der Organisationsberatung über die Systemintegration bis zur operativen Umstellung sorgt das modellhafte Vorgehen für einen reibungslosen Gesamtprozess. Erprobte Technologie und Management-Know-how greifen nach bewährten Prinzipien ineinander. Schritt für Schritt transparent. Und von Erfolg gekrönt. Nicht warten. Starten. Lassen Sie sich von Ihrem T-Systems Kundenbetreuer das Dynamic Services Portfolio präsentieren. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die generellen Möglichkeiten, Ihr Business voranzubringen. Und steigen Sie, wenn Sie mögen, mit unseren Fachberatern in die Einzellösungen und die technischen Feinheiten ein. Oder formulieren Sie Ihre Ziele und überlassen Sie es uns, Mittel und Wege zu deren Erreichen aufzuzeigen. Messen Sie uns an Ihren Anforderungen. Mit Dynamic Services können Sie Ihre ICT jederzeit bedarfsgerecht einstellen. Mit Ressourcen, die immer wie gerufen kommen. Mit T-Systems Ihrem Partner in Progress. Drei Schritte zu Dynamic Services. Planung Termine und Aktionen Bereitstellung von Hard- und Software Freischaltung WAN Aufbau Datenübernahme Test und Freigabe durch Kunde Vorbereitung Regelbetrieb Betrieb Freigabe für Regelbetrieb Übernahme der Betriebsverantwortung durch T-Systems

13

14 Herausgeber: T-Systems Enterprise Services GmbH Corporate Marketing & Communications Mainzer Landstraße 50 D Frankfurt am Main Kontakt: T-Systems Enterprise Services GmbH Communication & Marketing Services Böhringer Straße 50 D Radolfzell

Cloud Computing. 9. Februar 2010 Thorsten Zenker, T-Systems International, ICT Operations

Cloud Computing. 9. Februar 2010 Thorsten Zenker, T-Systems International, ICT Operations Cloud Computing. 9. Februar 2010 Thorsten Zenker, T-Systems International, ICT Operations Situation: Megathema Cloud Computing Cloud Computing ist ein Megatrend Computerwoche, 31.10.08 Massiver Trend zu

Mehr

Die Zukunft ist dynamisch

Die Zukunft ist dynamisch SaaS und Cloud Computing sind noch nicht der Gipfel der ICT-Dienstleistungen Die Zukunft ist dynamisch Oft wird es bei den ICT-Ressourcen eng, wenn ein Unternehmen sein Geschäft aufgrund starker Nachfrage

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

T-Systems. Managed business flexibility.

T-Systems. Managed business flexibility. T-Systems. Managed business flexibility. = Der Wettbewerb wird härter. Werden Sie flexibler! = Im globalen Business wird das Klima rauer. Wer vorn bleiben will, muss jederzeit den Kurs ändern können. Dies

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater.

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Vernetztes Vernetztes Leben Leben und und Arbeiten Arbeiten Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Das virtuelle Rechenzentrum Heiko

Mehr

MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE.

MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE. TELEFONDIENSTE EASY PHONE MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE. Das Telefon gehört sicher auch an Ihrem Arbeitsplatz zu den Kommunikationsmitteln, auf die Sie sich rund um die Uhr verlassen

Mehr

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN Dr. Bernd Kiupel Azure Lead Microsoft Schweiz GmbH NEUE MÖGLICHKEITEN DURCH UNABHÄNGIGKEIT VON INFRASTRUKTUR BISHER: IT-Infrastruktur begrenzt Anwendungen

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

OPTIMIEREN SIE IHRE IT-INFRASTRUKTUR. SICHERE RECHENZENTREN IN DER REGION.

OPTIMIEREN SIE IHRE IT-INFRASTRUKTUR. SICHERE RECHENZENTREN IN DER REGION. RECHENZENTREN EASY COLOCATE OPTIMIEREN SIE IHRE IT-INFRASTRUKTUR. SICHERE RECHENZENTREN IN DER REGION. Eine optimale IT-Infrastruktur ist heute ein zentraler Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Wenn

Mehr

Enterprise Cloud Services Virtual Engineering Product Lifecycle Management

Enterprise Cloud Services Virtual Engineering Product Lifecycle Management CAx as a Service Enterprise Cloud Services Virtual Engineering Product Lifecycle Management High performance computing on demand for engineers alvaronic hat sich darauf spezialisiert CAx-Engineering-Arbeitsplätze

Mehr

Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012

Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012 Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012 In vielen Unternehmensbereichen sind mobile Prozesse gewünscht. Immer mehr neue Anforderungen

Mehr

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics. Produktinformation workany Stand: 02. April 2013 ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.com workany @ Swiss Fort Knox Cloud Computing und Private Cloud

Mehr

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf Seite 1 03.5. Frankfurt Optimierung von IT-Infrastrukturen durch Serverund Storage-Virtualisierung IT-Infrastruktur- und -Lösungsanbieter Produkte, Services

Mehr

Dynamik für s Geschäft Entlastung für die Umwelt. So profitieren Unternehmen nachhaltig von Automatisierung und Virtualisierung.

Dynamik für s Geschäft Entlastung für die Umwelt. So profitieren Unternehmen nachhaltig von Automatisierung und Virtualisierung. Dynamik für s Geschäft Entlastung für die Umwelt. So profitieren Unternehmen nachhaltig von Automatisierung und Virtualisierung. Dr. Michael Pauly, Consultant, T-Systems 1001 Anbieter, 100 Definitionen...

Mehr

IT Storage Cluster Lösung

IT Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution IT Storage Cluster Lösung Leistbar, Hochverfügbar, erprobtes System, Hersteller unabhängig @ EDV - Solution Kontakt Tel.: +43 (0)7612 / 62208-0 Fax: +43 (0)7612 / 62208-15 4810 Gmunden

Mehr

Cloud Computing Chancen für KMU

Cloud Computing Chancen für KMU Cloud Computing Chancen für KMU Sascha A. Peters Cluster Manager IT FOR WORK 31. Oktober 2012 Cloud Computing Worüber reden alle? Fragen zum Thema Cloud Was ist Cloud Computing und wofür wird es genutzt?

Mehr

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD In 5 Stufen von der Planung bis zum Betrieb KUNDENNÄHE. Flächendeckung der IT-Systemhäuser IT-Systemhaus

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 STRATEGIE UND VISION QSC wird sich zu einem führenden Anbieter von Multi-Cloud-Services entwickeln! 2 STRATEGIE DIE WICHTIGSTEN MARKTTRENDS Megatrends wie Mobilität

Mehr

FACTSHEET. Backup «ready to go»

FACTSHEET. Backup «ready to go» FACTSHEET Backup «ready to go» Backup «ready to go» für Ihre Virtualisierungs-Umgebung Nach wie vor werden immer mehr Unternehmensanwendungen und -daten auf virtuelle Maschinen verlagert. Mit dem stetigen

Mehr

IT- & TK-Lösungen für den Mittelstand Flexible IT-Nutzungskonzepte Eine Herausforderung

IT- & TK-Lösungen für den Mittelstand Flexible IT-Nutzungskonzepte Eine Herausforderung IT-Leasing IT-Services IT-Brokerage TESMA Online CHG-MERIDIAN AG Die CHG-MERIDIAN AG wurde 1979 gegründet und gehört seither zu den weltweit führenden Leasing- Unternehmen im Bereich Informations-Technologie

Mehr

OPERATIONAL SERVICES. Beratung Services Lösungen. At a glance 2015

OPERATIONAL SERVICES. Beratung Services Lösungen. At a glance 2015 OPERATIONAL SERVICES Beratung Services Lösungen At a glance 2015 »Wir implementieren und betreiben für unsere Kunden komplexe, hochkritische Anwendungen und Systeme. Unsere Experten sorgen dafür, dass

Mehr

Fujitsu Siemens Computers Unsere Vision, Mission und Strategie. Corporate Presentation Fujitsu Siemens Computers 2007 All rights reserved

Fujitsu Siemens Computers Unsere Vision, Mission und Strategie. Corporate Presentation Fujitsu Siemens Computers 2007 All rights reserved Fujitsu Siemens Computers Unsere Vision, Mission und Strategie 1 Corporate Presentation Fujitsu Siemens Computers 2007 All rights reserved Unsere Vision zu erfüllen, bedeutet für uns Understanding you

Mehr

Industrie 4.0 - Intelligente Vernetzung für die Produktion von morgen. Jörg Nolte Robotation Academy Hannover PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH

Industrie 4.0 - Intelligente Vernetzung für die Produktion von morgen. Jörg Nolte Robotation Academy Hannover PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH Industrie 4.0 - Intelligente Vernetzung für die Produktion von morgen Jörg Nolte Robotation Academy Hannover PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH PHOENIX CONTACT Stammsitz Blomberg Bad Pyrmont 2 / Jörg Nolte

Mehr

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit CIBER Hosting Services CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit Die Sicherheit Ihrer Daten steht bei CIBER jederzeit im Fokus. In den zwei georedundanten und mehrfach zertifizierten Rechenzentren

Mehr

Peter Scheurer. Mitglied der Geschäftsleitung SOPRA EDV-Informationssysteme GmbH. Schwerpunkte: Hosting, Technologien, Softwareentwicklung

Peter Scheurer. Mitglied der Geschäftsleitung SOPRA EDV-Informationssysteme GmbH. Schwerpunkte: Hosting, Technologien, Softwareentwicklung Zukunftsfabrik Cloud Computing Was ist das? Modernes Reporting mit OLAP, SQL Server und Powerpivot Rechnungswesen / Controlling Sneak Preview: EVS 3.0 Abschluß Peter Scheurer Mitglied der Geschäftsleitung

Mehr

Trends: Gesellschaftsentwicklung und Erwartungen ICT Günter Busch

Trends: Gesellschaftsentwicklung und Erwartungen ICT Günter Busch Trends: Gesellschaftsentwicklung und Erwartungen ICT Günter Busch 1 2006 Nokia Zürcher Tagung IT-Governance, 04. Mai 2006 Trends im Hinblick auf die zunehmende Komplexität der Kommunikation - Mobilität

Mehr

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform Uwe Angst NAS Business Manager 1 Hitachi, Ltd. (NYSE:HIT/TSE:6501) Einer der One of the weltgrössten integrierten Elektronikkonzerne Gegründet 1910

Mehr

Outsourcing Ein Thema für KMU

Outsourcing Ein Thema für KMU IBM Global Services Outsourcing Ein Thema für KMU Stärken Sie mit Outsourcing die Kernkompetenzen Ihres Unternehmens! Outsourcing + Innovation = Wettbewerbsvorteile ibm.com/ch/services Outsourcing Services

Mehr

Rechenzentrum 3.0 Virtualisierung und Konsolidierung im Datacenter

Rechenzentrum 3.0 Virtualisierung und Konsolidierung im Datacenter Frank Beckereit Line of Business Manager Datacenter Solutions Rechenzentrum 3.0 Virtualisierung und Konsolidierung im Datacenter Thursday, October 07, 2010 V 1.2 - Frank Beckereit Wer sind wir? Dimension

Mehr

Heute bereit für morgen Swisscom Managed Services

Heute bereit für morgen Swisscom Managed Services Heute bereit für morgen Swisscom Managed Services Swisscom Grossunternehmen 16.11.2011 Adrian Flückiger Diskussion Willkommen bei Swisscom! 2 Das Gebäude von Zürich Herdern Strategisch für Swisscom und

Mehr

Herzlich willkommen. IT-Outsourcing Welche Services benötigen KMUs? part of your business. ACP Gruppe Edmund Haberbusch. Businessanforderung IT

Herzlich willkommen. IT-Outsourcing Welche Services benötigen KMUs? part of your business. ACP Gruppe Edmund Haberbusch. Businessanforderung IT IT-Outsourcing Welche s benötigen KMUs? part of your business Herzlich willkommen ACP Gruppe Edmund Haberbusch 30. September 2008 Businessanforderung IT Verwaltung, Produktion, Vertrieb, Logistik, Business-kritische

Mehr

T-Systems und VMware arbeiten noch enger zusammen

T-Systems und VMware arbeiten noch enger zusammen MEDIENINFORMATION Wien, 07. Mai 2013 T-Systems und VMware arbeiten noch enger zusammen T-Systems wird erster VMware vcloud Datacenter Services zertifizierter Provider mit einem lokalen Rechenzentrum in

Mehr

3 MILLIARDEN GIGABYTE AM TAG ODER WELCHE KAPAZITÄTEN MÜSSEN NETZE TRAGEN?

3 MILLIARDEN GIGABYTE AM TAG ODER WELCHE KAPAZITÄTEN MÜSSEN NETZE TRAGEN? 3 MILLIARDEN GIGABYTE AM TAG ODER WELCHE KAPAZITÄTEN MÜSSEN NETZE TRAGEN? Udo Schaefer Berlin, den 10. November 2011 DIE NETZE UND IHRE NUTZUNG Berechnungsgrundlage 800 Millionen Facebook Nutzer Transport

Mehr

Inhouse Computing. Cloud Computing. IaaS Infrastructure as a Service.

Inhouse Computing. Cloud Computing. IaaS Infrastructure as a Service. itcs in the cloud ein Betreibermodell der T-Systems Dr. Helge Baumann Cloud Computing. Vom Schlagwort zur Dienstleistung. 2 Inhouse Computing. Applikationen werden im eigenen Haus betreut. Administrator

Mehr

Cloud Computing. D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011. Softwarearchitekturen

Cloud Computing. D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011. Softwarearchitekturen Cloud Computing D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011 1 Seminar: Dozent: Softwarearchitekturen Benedikt Meurer GLIEDERUNG Grundlagen Servervirtualisierung Netzwerkvirtualisierung Storagevirtualisierung

Mehr

Klicken. Microsoft. Ganz einfach.

Klicken. Microsoft. Ganz einfach. EMC UNIFIED STORAGE FÜR VIRTUALISIERTE MICROSOFT- ANWENDUNGEN Klicken. Microsoft. Ganz einfach. Microsoft SQL Server Microsoft SQL Server-Datenbanken bilden die Basis für die geschäftskritischen Anwendungen

Mehr

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS)

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS) (IGS) SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Services (AMS) Martin Kadner, Product Manager SAP Hosting, GTS Klaus F. Kriesinger, Client Services Executive,

Mehr

Alles unter. Referenzkundenbericht. Telefonie / Rechenzentrumsdienste. Die private EBS Universität für Wirtschaft

Alles unter. Referenzkundenbericht. Telefonie / Rechenzentrumsdienste. Die private EBS Universität für Wirtschaft Referenzkundenbericht Telefonie / Rechenzentrumsdienste Alles unter Kontrolle Die private EBS Universität für Wirtschaft und Recht setzt in der Informationstechnologie und Telekommunikation konsequent

Mehr

Die EBCONT Unternehmensgruppe.

Die EBCONT Unternehmensgruppe. 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles IT-Infrastruktur IT-Betrieb (managed Services) Cloud / Elastizität 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles Enterprise Solutions

Mehr

Dynamic Cloud Services

Dynamic Cloud Services Dynamic Cloud Services VMware Frühstück I 2011 Bei IT-On.NET Düsseldorf Infrastructure as a Service 1 Wir begleiten Sie in die Cloud! IT-Service IT-Security IT-Infrastruktur Internet 2 Der Markt Markttrends

Mehr

Unternehmenssoftware aus der Cloud. Unternehmensprofil Scopevisio AG

Unternehmenssoftware aus der Cloud. Unternehmensprofil Scopevisio AG Unternehmenssoftware aus der Cloud Unternehmensprofil Scopevisio AG Unternehmenssoftware aus der Cloud Die Scopevisio AG ist Hersteller und Anbieter einer hochfunktionalen und integrierten Cloud Unternehmenssoftware.

Mehr

Virtualisierung im Rechenzentrum

Virtualisierung im Rechenzentrum in wenigen Minuten geht es los Virtualisierung im Rechenzentrum Der erste Schritt auf dem Weg in die Cloud KEIN VOIP, nur Tel: 030 / 7261 76245 Sitzungsnr.: *6385* Virtualisierung im Rechenzentrum Der

Mehr

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans. Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.de WER WIR SIND NETPLANS AUF EINEN BLICK NetPlans Systemhausgruppe Unternehmenspräsentation

Mehr

first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient www.first365.net

first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient www.first365.net first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient first frame networkers So profitieren Sie von Cloud-Services. Durch das Mietmodell können Sie die IT-Kosten gut kalkulieren. Investitionen

Mehr

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig MANAGED SERVICES Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig Inhalt Kurze Vorstellung Managed Services@ All for One Steeb Die Herausforderungen an die IT unserer

Mehr

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic Markus Krämer Vorsitzender des Vorstandes der synergetic AG Verantwortlich für Strategie und Finanzen der synergetic

Mehr

Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget.

Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget. Grossunternehmen Gut für Ihr Image. Gut für Ihr Budget. Sparen Sie Kosten und entlasten Sie die Umwelt. Erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen mit Green ICT den Verkehr reduzieren, Energie sparen und so das

Mehr

Trusted Adviser gesucht: Vom Outsourcing zum Cloud-Sourcing. Ing. Thomas Putz, MSc. Kapsch BusinessCom AG

Trusted Adviser gesucht: Vom Outsourcing zum Cloud-Sourcing. Ing. Thomas Putz, MSc. Kapsch BusinessCom AG Trusted Adviser gesucht: Vom Outsourcing zum Cloud-Sourcing Ing. Thomas Putz, MSc. Kapsch BusinessCom AG Operating ICT Trust Kapsch 4 Operating ICT Trust Kapsch 5 Studie zu den spannenden Fragen rund

Mehr

USE CASE ONLINE-LÖSUNG FÜR DIE SCHWEIZER KRANKENVERSICHERUNG KPT

USE CASE ONLINE-LÖSUNG FÜR DIE SCHWEIZER KRANKENVERSICHERUNG KPT USE CASE ONLINE-LÖSUNG FÜR DIE SCHWEIZER KRANKENVERSICHERUNG KPT ONLINE-LÖSUNG FÜR KPT KUNDENAKTEN DIGITAL - KUNDENSERVICE OPTIMAL 45 % der Versicherungen sehen Multi-Channeling in Zukunft als Schlüssel

Mehr

IT-Monitoring braucht Sicherheit Sicherheit braucht Monitoring. Günther Klix op5 GmbH - Area Manager D/A/CH

IT-Monitoring braucht Sicherheit Sicherheit braucht Monitoring. Günther Klix op5 GmbH - Area Manager D/A/CH IT-Monitoring braucht Sicherheit Sicherheit braucht Monitoring Günther Klix op5 GmbH - Area Manager D/A/CH Technische Anforderungen an IT Immer komplexere & verteiltere Umgebungen zunehmend heterogene

Mehr

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Software AG ist der weltweit größte unabhängige Anbieter von Infrastruktursoftware für Geschäftsprozesse

Mehr

Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand

Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand Was versteht man unter modernen Arbeitsstilen? Moderne Arbeitsstile erhöhen Mitarbeiterproduktivität und zufriedenheit

Mehr

Themenschwerpunkt Cloud-Computing

Themenschwerpunkt Cloud-Computing Themenschwerpunkt Cloud-Computing Ihr Ansprechpartner heute Claranet GmbH Hanauer Landstraße 196 60314 Frankfurt Senior Partner Account & Alliance Manager Tel: +49 (69) 40 80 18-433 Mobil: +49 (151) 16

Mehr

Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft

Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft Wissenschaftstag der Metropolregion Nürnberg, Juli 2012 Andreas Knobloch, Konzerngeschäftsfeld Energie DT Der

Mehr

Managed Services Referenzmodell

Managed Services Referenzmodell conaq Unternehmensberatung GmbH Managed Services Referenzmodell IT Infrastructure Managed Services Standard im IT Outsourcing n conaq Unternehmensberatung GmbH n 2013 n IT-Infrastructure Managed Services

Mehr

Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München

Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München Gerhard Wenderoth Betreiber der zentralen Deutschen VoIP Vermittlungsplattform für Geschäftskunden Von der Massenbewegung zur Geschäftsapplikation

Mehr

Cloud Computing Technologische Ansätze, Plattformen und Lösungen für die öffentliche Hand

Cloud Computing Technologische Ansätze, Plattformen und Lösungen für die öffentliche Hand Cloud Computing Technologische Ansätze, Plattformen und Lösungen für die öffentliche Hand Michael Grözinger National Technology Officer Microsoft Deutschland GmbH 1 Agenda Cloud Computing wofür steht das?

Mehr

Energieeffiziente Arbeitsplätze mit und durch ICT Doris Slezak und Res Witschi. Fusszeile

Energieeffiziente Arbeitsplätze mit und durch ICT Doris Slezak und Res Witschi. Fusszeile Energieeffiziente Arbeitsplätze mit und durch ICT Doris Slezak und Res Witschi 1 Fusszeile Agenda Motivation How to do it right? Einführung in Unternehmen Massnahmen zu energieeffizientenarbeitsplatz Arbeitsplätze

Mehr

Ziele und Grundlagen des Integrierten IT-Betriebs

Ziele und Grundlagen des Integrierten IT-Betriebs Ziele und Grundlagen des Integrierten IT-Betriebs Berliner Anwenderforum am 19. Februar 2013 Referent: Thomas Dickmann (Leiter Produktmanagement des ITDZ Berlin) Moderne Perspektiven für die Verwaltung.

Mehr

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria Cloud Computing Heiter statt wolkig 1 Was passiert in Europa in 2011? Eine Markteinschätzung Quelle: IDC European Cloud Top 10 predictions, January 2011 2

Mehr

Big Data Performance Management

Big Data Performance Management Big Data Performance Management Überblick Big Data Im Kontext der Performance Relevanz Big Data Big Data Big data is a buzzword and a "vague term", but at the same time an "obsession" with entrepreneurs,

Mehr

«Liebe LeserInnen». Unser Ziel >> Ihr wirtschaftlicher Erfolg heute und morgen.

«Liebe LeserInnen». Unser Ziel >> Ihr wirtschaftlicher Erfolg heute und morgen. daneco «Liebe LeserInnen». Ihre Anforderungen >> Sie suchen einen Berater, der Ihr Geschäft versteht. Einen Partner, der Ihre Lösung aus einer Hand liefert. Eine Lösung mit dem grössten Nutzen, dem kleinsten

Mehr

SolutionContract FlexFrame füroracle RE

SolutionContract FlexFrame füroracle RE SolutionContract FlexFrame füroracle RE Hardware und Software Maintenancefür DynamicData Center-Infrastrukturen Copyright 2010 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS Agenda Situation Lösung Vorteile 1 Einleitung

Mehr

Wir machen Komplexes einfach.

Wir machen Komplexes einfach. Wir machen Komplexes einfach. Managed Services LAN/WLAN Die Komplettlösung der Schindler Technik AG (STAG) Wir sind erfahren, fachlich kompetent und flexibel. Ihre Serviceanforderungen und -erwartungen

Mehr

Einführung Provider Service Catalog

Einführung Provider Service Catalog Einführung Provider Catalog Peter Signer Siemens IT Solutions and s AG Head of Business Excellence Copyright Siemens AG 2010. Alle Rechte vorbehalten. Agenda Siemens IT Solutions & s AG Marktdynamik ITIL

Mehr

Gliederung. Wer ist avarteq? Unternehmensdaten. Warum avarteq? Unser Leistungsspektrum. Unser Herzstück: Web-Entwicklung. Was wir sehr gut können

Gliederung. Wer ist avarteq? Unternehmensdaten. Warum avarteq? Unser Leistungsspektrum. Unser Herzstück: Web-Entwicklung. Was wir sehr gut können Gliederung Wer ist avarteq? Unternehmensdaten Warum avarteq? Unser Leistungsspektrum Unser Herzstück: Web-Entwicklung Was wir sehr gut können Wie wir vorgehen avarteq in Aktion Unsere Kunden Sieben gute

Mehr

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider - IBM Cloud Computing März, 2011 Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider Juerg P. Stoll Channel Development Executive for Cloud IMT ALPS juerg.stoll@ch.ibm.com +41 79 414 3554 1 2010 IBM

Mehr

Service Management leicht gemacht!

Service Management leicht gemacht! 1 4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen Service Management leicht gemacht! Integration, Steuerung und Bewertung von Servicepartnern in der ÖV Dipl.-Inf. Michael H. Bender BRAIN FORCE SOFTWARE GmbH SolveDirect

Mehr

Alpiq InTec Ost AG. Alpiq CloudServices. Alpiq InTec Ost AG, IT & TelCom. Zürich, 20. Januar 2015

Alpiq InTec Ost AG. Alpiq CloudServices. Alpiq InTec Ost AG, IT & TelCom. Zürich, 20. Januar 2015 Alpiq InTec Ost AG Alpiq CloudServices Alpiq InTec Ost AG, IT & TelCom Zürich, 20. Januar 2015 Alpiq CloudServices - Lösungen Sicherer IT-Arbeitsplatz Zukunftssichere Telefonie Sichere Geschäftslösungen

Mehr

Einfach Prozesse beschleunigen.

Einfach Prozesse beschleunigen. Grossunternehmen Einfach Prozesse beschleunigen. Wettbewerbsvorteile durch erhöhte Produktivität. Effizienz mit unseren ICT-Lösungen Einfach alles, was Kommunikation ist: unser Portfolio. Einfach vernetzen

Mehr

Mehr als Cloud Computing. force : cloud

Mehr als Cloud Computing. force : cloud Mehr als Cloud Computing force : cloud Force Net Mehr als ein IT-Unternehmen Force Net ist ein Infrastruktur- und Cloud-Service-Provider, der die Lücke zwischen interner und externer IT schließt. Force

Mehr

OASIS on-call Contact Center aus der Cloud

OASIS on-call Contact Center aus der Cloud OASIS on-call Contact Center aus der Cloud OASIS on-call Contact Center Die perfekte ACD für Ihr Geschäft Medienübergreifend und leistungsstark Medienübergreifend, schnell im Einsatz und direkt aus der

Mehr

Gesteigerte Produktivität dank dem richtigen IT-Arbeitsplatz.

Gesteigerte Produktivität dank dem richtigen IT-Arbeitsplatz. Dynamic Solutions Gesteigerte Produktivität dank dem richtigen IT-Arbeitsplatz. Mit den Dynamic Solutions von Swisscom IT Services erhalten Unternehmen ein breit gefächertes Portfolio an Dienstleistungen

Mehr

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH.

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH. Konsolidieren Optimieren Automatisieren Virtualisierung 2.0 Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH Business today laut Gartner Group Der Erfolg eines Unternehmen hängt h heute von

Mehr

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Agenda: 08:30 08:40 Begrüssung Herr Walter Keller 08:40 09:00 Idee / Aufbau der Cloud Herr Daniele Palazzo 09:00 09:25 Definition der Cloud Herr Daniele Palazzo

Mehr

Durchblick schaffen. IT-Komplettdienstleister für Ihr Unternehmen

Durchblick schaffen. IT-Komplettdienstleister für Ihr Unternehmen Durchblick schaffen IT-Komplettdienstleister für Ihr Unternehmen Wir tanzen gerne mal aus der Reihe... Alle Welt spricht von Spezialisierung. Wir nicht. Wir sind ein IT-Komplettdienstleister und werden

Mehr

Software Lösungen von masventa

Software Lösungen von masventa Software Lösungen von masventa SoftASA Business Software Microsoft Dynamics CRM masventa Business GmbH Von-Blanckart-Str. 9 52477 Alsdorf Tel. 02404 91391-0 Fax 02404 91391 31 rainer.wendt@masventa.de

Mehr

Rechnen in der Wolke. Cloud Computing Services

Rechnen in der Wolke. Cloud Computing Services Cloud Computing Services Rechnen in der Wolke Die Cloud Computing Services von Swisscom IT Services liefern Ihnen jederzeit die IT-Ressourcen und -Dienstleistungen, die Ihr Unternehmen benötigt. Damit

Mehr

Der globale Systempartner für rostfreie Verbindungen

Der globale Systempartner für rostfreie Verbindungen Der globale Systempartner für rostfreie Verbindungen Aus Wuppertal in die ganze Welt über 50.000 Artikel im Sortiment an über 6.000 Kunden in mehr als 60 Ländern Versand von 25.000 Tonnen pro Jahr > 100

Mehr

IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus

IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus Infrastructure as a Service jenseits der Buzz-Words Oliver Henkel Anforderungen von Unternehmenskunden an Infrastructure-as-a-Service (IaaS) Provider

Mehr

DB2 Express: IBM Data Management Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen

DB2 Express: IBM Data Management Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen IBM Software Group DB2 Express: IBM Data Management Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen IBM Data Management CEBIT 2003 IBM ist der führende Datenbankanbieter Kundenakzeptanz fördert Wachstum

Mehr

Cloud Computing Services. oder: Internet der der Dienste. Prof. Dr. Martin Michelson

Cloud Computing Services. oder: Internet der der Dienste. Prof. Dr. Martin Michelson Cloud Computing Services oder: Internet der der Dienste Prof. Dr. Martin Michelson Cloud Cloud Computing: Definitionen Cloud Computing ist eine Form der bedarfsgerechten und flexiblen Nutzung von IT-Dienstleistungen.

Mehr

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Eine Plattform für Hochverfügbarkeit und maximale Flexibilität und ein Partner, der diese Möglichkeiten für Sie ausschöpft! Microsoft bietet

Mehr

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Worauf Sie sich verlassen können: Hochzuverlässigkeit. Qualitätssprünge. Effizienzsteigerung. Starten Sie jetzt. Jederzeit. Bei Ihnen

Mehr

A new way to work - wie die Zusammenarbeit virtueller und mobiler Teams in den Fokus rückt. Volkmar Rudat, Leiter Direct Marketing Deutschland

A new way to work - wie die Zusammenarbeit virtueller und mobiler Teams in den Fokus rückt. Volkmar Rudat, Leiter Direct Marketing Deutschland A new way to work - wie die Zusammenarbeit virtueller und mobiler Teams in den Fokus rückt Volkmar Rudat, Leiter Direct Marketing Deutschland - a global market leader 2,1 Mrd. Umsatz im Geschäftsjahr 2012

Mehr

Telekom und T-Systems: Spitzenplätze in mehr als zehn Cloud Computing-Kategorien

Telekom und T-Systems: Spitzenplätze in mehr als zehn Cloud Computing-Kategorien MEDIENINFORMATION Bonn, 18. Juni 2015 Telekom und T-Systems: Spitzenplätze in mehr als zehn Cloud Computing-Kategorien Experton Group veröffentlicht Cloud Vendor Benchmark 2015 Spitzen-Bewertung für IaaS

Mehr

Das Maximale herausholen nach diesem Prinzip leben und handeln wir. Zu Ihrem Vorteil. Auf allen Ebenen des Cloud-Segments.

Das Maximale herausholen nach diesem Prinzip leben und handeln wir. Zu Ihrem Vorteil. Auf allen Ebenen des Cloud-Segments. VerSiTecCloud...the maximalcloud Das Leben ist voll von Kompromissen. Vor allem da, wo nur der Preis regiert. VerSiTec.de geht hier einen kompromisslosen Weg. Gerade im immer stärker wachsenden Cloud-Segment

Mehr

Wie Amazon mit Hilfe von Technologie und Daten erfolgreich ist Startup Firmen in Deutschland und weltweit haben Agilität, Innovation und globale

Wie Amazon mit Hilfe von Technologie und Daten erfolgreich ist Startup Firmen in Deutschland und weltweit haben Agilität, Innovation und globale Wie Amazon mit Hilfe von Technologie und Daten erfolgreich ist Startup Firmen in Deutschland und weltweit haben Agilität, Innovation und globale Reichweite in ihrer DNA. Was sind ihre Erfolgskriterien,

Mehr

Die richtige Strategie: EINE ENGE ZUSAMMENARBEIT. Mit einem zukunftsorientierten Partner Wettbewerbsvorteile sichern.

Die richtige Strategie: EINE ENGE ZUSAMMENARBEIT. Mit einem zukunftsorientierten Partner Wettbewerbsvorteile sichern. Die richtige Strategie: EINE ENGE ZUSAMMENARBEIT Mit einem zukunftsorientierten Partner Wettbewerbsvorteile sichern. DIE PARTNERSCHAFT MIT QSC Ihre Vorteile auf einen Blick: Sie erweitern Ihr Produkt-

Mehr

Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz. Ing. Walter Espejo

Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz. Ing. Walter Espejo Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz Ing. Walter Espejo +43 (676) 662 2150 Der Eins-A Mehrwert Wir geben unseren Kunden einen Mehrwert in der Beratung der Dienstleistung und im IT Support

Mehr

T-Systems. Business Fexibility. ======!" ==Systems=

T-Systems. Business Fexibility. ======! ==Systems= T-Systems. Business Fexibility Deutsche Telekom AG richtet sich neu aus: T-Systems - Die Marke für Geschäftskunden. Mobilfunk Breitband/ Festnetz Geschäftskunden!" ==Mobil e=!" ==Com=!" ==Online =!" ==Systems=

Mehr

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe Konsolidieren Optimieren Automatisieren Desktopvirtualisierung Was beschäftigt Sie Nachts? Wie kann ich das Desktop- Management aufrechterhalten oder verbessern, wenn ich mit weniger mehr erreichen soll?

Mehr

T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010.

T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010. T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010. T-Systems die Großkundensparte der Deutschen Telekom.

Mehr

Software-as-a-Service von Swisscom SAQ Basel. Andreas Schmid, Product Manager

Software-as-a-Service von Swisscom SAQ Basel. Andreas Schmid, Product Manager Software-as-a-Service von Swisscom SAQ Basel, Product Manager Unternehmensstruktur Swisscom 2 Swisscom Verwaltungsrat CEO Swisscom* Strategie & Business Development Konzern* Finanzen & Controlling Konzern*

Mehr

Cloud Computing: schlanker Client Daten und Programme im Internet

Cloud Computing: schlanker Client Daten und Programme im Internet Cloud Computing: schlanker Client Daten und Programme im Internet Horst Bratfisch Bereichsleiter IT Infrastructure Raiffeisen Informatik Juni 2010 IT Trends 2010 Herausforderungen eines modernen Rechenzentrums

Mehr

Cloud Computing Top oder Flop? 17. November 2010

Cloud Computing Top oder Flop? 17. November 2010 Cloud Computing Top oder Flop? 17. November 2010 DI Thomas Gradauer, Head of Presales-Consulting Raiffeisen Informatik ITSM-Beratung Raiffeisen BANK AVAL 16.10.2009 1 Agenda Raiffeisen Informatik Medienspiegel

Mehr

DIE WELT DER NETZWERK-TECHNOLOGIE

DIE WELT DER NETZWERK-TECHNOLOGIE DIE WELT DER NETZWERK-TECHNOLOGIE ZU IHREM VORTEIL Zukunftsweisende, leistungsstarke und wirtschaftliche Datennetzwerktechnik beschreibt das Leistungsspektrum der DANES. Vernetzt denken vernetzt handeln

Mehr