Sicherheitskonzepte für Veranstaltungen 2013

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sicherheitskonzepte für Veranstaltungen 2013"

Transkript

1 TÜV NORD Akademie Fachtagung November 2013 in Hamburg Sicherheitskonzepte für Veranstaltungen 2013 Organisation aller Beteiligten und Vorbereitung auf Schadensfälle

2 TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse Sicherheitskonzepte für Veranstaltungen 2013 Aktuelle Herausforderungen: Organisation aller Beteiligten und Vorbereitung auf Schadensfälle In den vergangenen Jahren hat sich die Sichtweise auf die Anforderungen an das Sicherheitsmanagement von Veranstaltungen nachhaltig verändert. Es hat sich durchgesetzt, dass Gefährdungsanalysen durchgeführt und Sicherheitskonzepte geschrieben werden müssen und auch die Notwendigkeit der Einbeziehung der Belange aller Beteiligten von Anfang an ist Konsens. Während jedoch auf dem Papier die Zusammenarbeit der Beteiligten im Ablauf klar defi niert ist, zeigen sich in der Praxis immer wieder Probleme und Herausforderungen in der Umsetzung meist basierend auf unterschiedlichen Sichtweisen und Anforderungen. Sichere Veranstaltungen können nur durchgeführt werden, wenn die in sicherheitsrelevanten Fragen Beteiligten auf der Grundlage einer gemeinsamen Wissensbasis kooperieren und wenn Prozedere und Handlungsweisen nicht nur beschrieben, sondern auch eingeübt werden. Nach zwei erfolgreichen Vorläufern beschäftigt sich die 3. Fachtagung der TÜV NORD Akademie intensiv mit den Herausforderungen der interorganisationalen Zusammenarbeit. Experten aus Theorie und Praxis arbeiten heraus, was die Grundlagen für eine gute Zusammenarbeit sind, welches die wichtigen Faktoren für die Implementierung einer widerstandsfähigen Veranstaltungsorganisation sind und welche Rolle z. B. Szenarienworkshops hierbei spielen. Die Methode Szenarienworkshop wird an zwei konkreten Beispielen (indoor/outdoor) vorgestellt. Zudem wirft die Fachtagung einen detaillierten Blick auf die Themen des Veranstaltungsjahrs 2013 und leitet daraus zukunftsorientierte Handlungshilfen ab. Ihr Programm 1. Veranstaltungstag ab 9.00 Uhr Registration 9.30 Uhr Begrüßung/Einführung ins Thema Meike Langmann TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG Sabine Funk Fachkraft für Arbeitssicherheit Crowd & Safety Managerin, BA (Hons), Bonn Uhr Die Koordinierungsgruppe als Plattform der interorganisationalen Zusammenarbeit Die koordinierte Bearbeitung der schnittstellenrelevanten Themen einer Veranstaltung ist von grundlegender Bedeutung für ein erfolgreiches Gelingen und deren Sicherheit. Die Schaffung einer gemeinsamen Wissensbasis sowie die Anerkennung des fachspezifi schen Wissens, der organisationsspezifi schen Voraussetzungen der Akteure und deren Rolle im Zusammenhang mit der Veranstaltung bilden die Grundlage für die interorganisationale Zusammenarbeit. Der Vortrag soll die Bedeutung der interdisziplinären Zusammenarbeit für die schnittstellenrelevanten Themen einer Veranstaltung hervorheben, aber ebenso auf die Schwierigkeiten und Grenzen in der Praxis aufmerksam machen. Dennis Vosteen Wissenschaftlicher Mitarbeiter Branddirektion Landeshauptstadt München Uhr Kaffeepause Uhr Polizei, Feuerwehr, Ordnungsamt und wer sonst noch?!? Während zuletzt in der Veranstaltungsorganisation ein Hauptaugenmerk auf die Abstimmung mit den Behörden gelegt wird, gibt es hinter den Kulissen eine Reihe aktiver und passiver Mitköche und Projektbeteiligter, die bei Nichtbeteiligung die Suppe kräftig versalzen können. Ein mit den Behörden erarbeitetes Sicherheitskonzept hat manchmal nur noch die Funktion eines Kochbuchs, das während der Veranstaltung im Küchenschrank gelandet ist. Oft fühlen sich z. B. Sponsoren, Anwohner, anrainende Gastronomen oder Einzelhändler nicht informiert oder übergangen. Wissen Sie, wer außer den Behörden in irgendeiner Weise sonst noch betroffen ist? Wer nimmt vor Ort positiven oder negativen Einfl uss? Wie integrieren Sie vorab die Belange möglichst vieler Betroffener? Diese und viele weitere Fragen werden praxisnah aufgegriffen und beantwortet. Brigitte Rottberg Projekt- und Eventmanagement Coaching und Organisationsberatung, Kaiserslautern

3 TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse Uhr Die Verantwortlichkeiten der Stakeholder Mit der Organisation, Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen übernehmen der Betreiber der Versammlungsstätte und der Veranstalter eine zentrale Rolle, nicht nur für die Zufriedenheit, sondern insbesondere für die Sicherheit der Besucher. Das Versammlungsstättenrecht in Gestalt der Musterversammlungsstätten-Verordnung (MV- StättV) sieht dies ähnlich. Adressat aller sicherheitstechnischen und organisatorischen Pfl ichten ist dem Wortlaut der Verordnung folgend, zunächst der Betreiber der Versammlungsstätte. Er ist für die Sicherheit der Ver anstal tung und die Einhaltung der Vorschriften verantwortlich, kann diese jedoch nach Maßgabe des Absatz 5 zumindest teilweise auf den Veranstalter übertragen. Volker Löhr Rechtsanwalt kanzleiloehr, Bonn Uhr Mittagspause Praxisblock Uhr Praxisbericht: Als wäre es nicht schon schwierig genug... Diejenigen, die Veranstaltungen bundesweit betreuen, können ein Lied davon singen: was gut und genehmigt in dem einen Bundesland ist, muss nicht zwingend genehmigungsfähig im nächsten sein. Unterschiedliche Rechtsgrundlagen, unterschiedliche Organisationsstrukturen, unterschiedliche Akteure die föderalistische Struktur der Bundesrepublik macht es schwer, einheitliche Grundlagen zu schaffen, auf die sich die Akteure auf einer vergleichbaren Ebene beziehen können. Der Vortrag zeigt auf, zu welchen Problemen dies in der Planung und insbesondere in der Durchführung von Veranstaltungen führen kann. Martin Houbé Geschäftsführer Special Security Services Deutschland SSSD GmbH, Bergheim Uhr Praxisbericht: Zusammenarbeit der Beteiligten aus Sicht der Ordnungsbehörde am Beispiel der Stadt Bielefeld So habe ich mir das echt nicht vorgestellt! Das musste ja alles viel schneller gehen, als ich gedacht habe! Es ist doch nicht alles rechtlich geregelt und nicht jedes Detail planbar! Wer kennt diese Situationen nicht, die auf verschiedene Weise das Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis beschreiben. Gerade bei Großveranstaltungen kommt diesem Spannungsfeld eine elementare Bedeutung zu. Denn Fehlleistungen können zu erheblichen Personen- und Sachschäden, sogar zu Todesfällen führen. Und genau in diesem Spannungsfeld besitzt die interorganisationale Zusammenarbeit aller Beteiligten in ihren unterschiedlichsten Ausprägungen und Ansätzen eine richtungs- und ergebnisbestimmende Rolle. Der Vortrag zeigt Spannungsfelder bei der Genehmigung und Begleitung von Großveranstaltungen sowie die Verfahrensweise und interorganisationale Zusammenarbeit aller Beteiligter in Bielefeld, insbesondere anhand von Praxisbeispielen, auf. Volker Voß Ordnungsamt, Stadt Bielefeld Uhr Kaffeepause Uhr Praxisbericht: Unfälle bei Veranstaltungen Immer wieder kommt es zu unvorhersehbaren Unfällen mit Verletzten oder Toten bei Veranstaltungen. Anhand von Ereignissen der letzten Jahre werden Ihnen Situationen vorgestellt, an die man sonst nicht denkt. Es geht hierbei nicht um die großen Schadenfälle, sondern um kleine, eher hausgemachte Problemfälle mit großen Auswirkungen auf die Beteiligten. Marcel Israng Brandamtsrat Feuerwehr Hannover Uhr Abschlussdiskussion ab Uhr Gemeinsames Abendessen im Tagungshotel 2. Veranstaltungstag 9.00 Uhr Begrüßung Meike Langmann TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG 9.10 Uhr Notfallplanung/Kontinuitätsplanung Einführung in die Thematik Sabine Funk Meisterin für Veranstaltungstechnik und Fachkraftfür Arbeitssicherheit Crowd & Safety Managerin, BA (Hons), Bonn

4 TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse Uhr Notfallplanung: Planen mit Ungewissheiten Die systematische und transparente Sicherheitsbetrachtung unterstützt die für die Veranstaltungssicherheit zuständigen Instanzen bei der Entscheidung, ob besondere Schutzmaßnahmen erforderlich sind, um die Veranstaltung sicher durchführen zu können. Neben den vorrangigen Maßnahmen zur Prävention unerwünschter Ver anstaltungsverläufe wird sich eine gute Planungspraxis zusätzlich mit der Frage was wäre, wenn? auseinandersetzen und damit eine Planung für den Notfall ausarbeiten müssen. Der Vortrag zeigt auf, was Notfallplanung bei Veranstaltungen konkret bedeuten kann, wie diese angemessen konzipiert werden sollte und welche Trainingsmöglich keiten bestehen. Anne-Kathrin Fiedler Ingenieurin der Sicherheitstechnik Uli Heinz Barth (Co-Autor) Sicherheitsingenieur Lehrstuhl Methoden der Sicherheitstechnik/Unfallforschung der Bergischen Universität Wuppertal Uhr Kaffeepause Uhr Kontinuitätsplanung: Planen für das Unplanbare Schadenrelevanzanalyse oder maximal tolerierbare Ausfalllzeit sind Begriffl ichkeiten, die scheinbar nicht nach Veranstaltungsplanung klingen. Dennoch beschreiben sie wichtige Faktoren, die im Rahmen einer gesamtheitlichen Notfallplanung für Veranstaltungen bedacht werden müssen. Unter dem Motto Sicherheit bedeutet auch, Schäden bewältigen zu können, beschäftigt sich die Kontinuitätsplanung mit der Frage, wie eine Veranstaltungsorganisation aufgebaut sein muss, um widerstandsfähig zu sein. Frage ist dabei nicht, wie wahrscheinlich der Eintritt eines Schadens ist, sondern, was passieren würde, wenn der Schaden eintritt. Diskussionen über schwarze Schwäne wie Stromausfälle oder den Ausfall der kompletten Getränkeversorgung sind also erlaubt und gewünscht. Sabine Funk Meisterin für Veranstaltungstechnik und Fachkraftfür Arbeitssicherheit Crowd & Safety Managerin, BA (Hons), Bonn Szenarienworkshop 1: Schwerpunkt indoor-veranstaltungen Szenarienentwicklung. Rückgrat der Notfallplanung Um in einem Notfall zeitnah reagieren zu können, ist es wichtig, mögliche Schadensereignisse bereits im Vorfeld einer Veranstaltung zu überdenken und dazu passende Reaktionsmuster zu erarbeiten; genannt Szenarien. Notfälle sind immer zeitkritisch. Wenn also die Denkleistung zur Lösung einer bedrohlichen Situation ohne Stress bereits in der Planungsphase einer Veranstaltung geleistet wurde, können Hilfs- und Rettungsmaßnahmen deutlich schneller umgesetzt und für die tatsächliche Situation adaptiert werden. Der Workshop will eine grundsätzliche Herangehensweise vermitteln, Szenarien so zu entwickeln, dass sie den maximalen Nutzen für Helfer und Betroffene darstellen. Ralf Zimme Certifi ed Crowd & Safety Manager BA (UK) Leiter Veranstaltungstechnik & Sicherheitsmanagement ESPRIT arena, Düsseldorf Szenarienworkshop 2: Schwerpunkt outdoor-veranstaltungen Die Beschreibung von Szenarien ist ein wichtiger Bestandteil für die Sicherheitsplanung von Veranstaltungen. Nur, wenn man sich gedanklich schon einmal mit möglichen Zwischenfällen auseinandergesetzt hat, kann man im Ereignisfall schnell und angemessen reagieren. Aber eine gute Szenarienplanung ist gar nicht so einfach: oftmals werden wichtige Aspekte vergessen oder der Zeitfaktor vollkommen außer Acht gelassen. Der Workshop beschäftigt sich mit der Frage, welche Szenarien für die Planung von outdoor-veranstaltungen wichtig sind und wie die Szenarien aufgebaut sein müssen, um in der Realität eine gute Handlungshilfe für alle Beteiligten zu bieten. Thomas Hußmann Sachgebietsleiter des Sachgebietes Bevölkerungsschutz/Veranstaltungen Berufsfeuerwehr Düsseldorf Uhr Mittagspause Uhr Uhr Workshops (s. rechte Seite) Uhr Kaffeepause in den Workshops Uhr Ende der Veranstaltung Änderungen vorbehalten

5 Ihre Ansprechpartnerinnen und weitere Informationen Ihre Referenten Organisation Clarissa Jakubzig Meike Langmann Große Bahnstraße 31 Große Bahnstraße Hamburg Hamburg Telefon: Telefon: Telefax: Telefax: Internet: Teilnehmerkreis Die Veranstaltung gibt Handlungshilfen für Vertreter von Städten und Gemeinden, die Veranstaltungen genehmigen oder organisieren; Konzertveranstalter, Eventmanager, Betreiber von Versammlungsstätten, verantwortliche Mitarbeiter von Sicherheitsdiensten, Vertreter der Feuerwehren, Polizei und der Rettungsdienste. Preis Teilnahmegebühr: 920,00 zzgl. USt 1.094,80 inkl. USt Behördenvertreter: 700,00 zzgl. USt 833,00 inkl. USt Die Gebühr beinhaltet die Teilnehmerunterlagen, die Verpfl egung und die Abendveranstaltung. Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung. Veranstaltungsort Lindner Park-Hotel Hagenbeck Hagenbeckstraße Hamburg Telefon: Telefax: Im Lindner Park-Hotel Hagenbeck haben wir für Sie Zimmerkontingente zum Preis von 101,00 inkl. Frühstück reserviert. Diese können Sie unter Angabe des Buchungscodes TÜV NORD Akademie bis zum selbstständig abrufen. Bitte beachten Sie, dass bei Anreise mit dem PKW eine Gebühr von 17,00 für einen Tiefgaragenplatz anfällt. Wir empfehlen daher eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Fahrpläne der U-Bahn-Anbindung fi nden Sie unter Anreise Mit der Bahn ab 99,- Euro zu Ihrer Veranstaltung Reisen Sie mit der Deutschen Bahn zu Seminaren, Tagungen und Kongressen! Informationen zur Ticketbuchung erhalten Sie direkt mit der Anmeldebestätigung zu Ihrer TÜV NORD Akademie-Veranstaltung. Weitere Infos unter: Moderation Sabine Funk leitet das IBIT Internationales Bildungs- & Trainingszentrum für Veranstaltungssicherheit. Die Verbindung von langjähriger praktischer Erfahrung als Veranstalterin und Produktionsleiterin von Großveranstaltungen mit den notwendigen theoretischen Grundlagen, unter anderem durch ein Studium des Crowd & Safety Managements in England, bestimmen ihre Arbeit. Als Mitglied zahlreicher auch internationaler Gremien versucht sie, Standards zu setzen und zu verbessern ohne dabei Machbarkeit und Realität aus den Augen zu verlieren. Sabine Funk berät Behörden und Veranstalter in Bezug auf die Erstellung und die Bewertung von Sicherheitskonzepten, prüft Veranstaltungskonzepte und führt gemeinsam mit dem interorganisational zusammengesetzten Team des IBIT Schulungen und Seminare zum Thema Thema Planung & Durchführung sicherer Veranstaltungen durch. Dennis Vosteen war nach seinem Studium der Politikwissenschaft und Geographie, das er mit einer Diplomarbeit zu den Herausforderungen an den Deutschen Bevölkerungsschutz im 21. Jahrhundert abgeschlossen hat, für das Technische Hilfswerk in Niedersachsen tätig. Seit 2012 ist er bei der Branddirektion München in der Abteilung Einsatzvorbeugung als wissenschaftlicher Mitarbeiter für das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt BaSiGo Bausteine für die Sicherheit von Großveranstaltungen verantwortlich. Die Schwerpunkte der Berufsfeuerwehr München in der Mitarbeit beim Projekt BaSiGo liegen in den Bereichen Genehmigung von Großveranstaltungen, Ausbildung sowie interorganisationale Zusammenarbeit sowohl im Kontext einer Großstadt, als auch aus Sicht kleiner Kommunen mit weniger als Einwohnern. Ehrenamtlich engagiert Herr Vosteen sich seit 12 Jahren beim Malteser Hilfsdienst als Rettungssanitäter und Gruppenführer. Brigitte Rottberg organisiert seit über 20 Jahren Veranstaltungen für Industriekunden als auch für Kommunen. Sie konnte ihre Sportverbundenheit und Veranstaltungserfahrung als Fachbereichsleiterin Organisation/Logistik zur Fußball-WM 2006 im WM-Büro ihrer Heimatstadt Kaiserslautern einbringen begann sie als Host City Advisor der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW), Bonn, gab und gibt vor Ort den Kommunen der Fußball-WM 2010 und 2014 ihr Wissen weiter. Seit 2007 ist sie Systemischer Coach und Organisationsberaterin. Mit Beginn der Organisation des Papstbesuchs 2011 in Erfurt erstellt sie Sicherheitskonzepte für Großveranstaltungen, 2012 erwarb sie das Professional Certifi cate in Event Safety & Security Management. Frau Rottberg unterrichtet seit 2011 Kommunalvertreter zu Themen der Veranstaltungsorganisation und Veranstaltungssicherheit.

6 Ihre Referenten RA Volker Löhr studierte Rechtswissenschaften in Freiburg i. Br. Seit 25 Jahren ist er als Rechtsanwalt im In- und Ausland tätig. Mit seiner Bonner Kanzlei betreut er über 200 Veranstaltungszentren, die größten deutschen Messe gesellschaften und Kongresszentren, den Deutschen Fußballbund, die Deutsche Fußballliga und zahlreiche Fußballstadien. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die organisatorische und sicherheitsrechtliche Begleitung von Großveranstaltungen, die Implementierung von Sicherheitskonzepten und das Vertragsmanagement rund um die Veranstaltung. Herr Löhr ist Autor zahlreicher Publikationen zum Thema Veranstaltungsrecht und Autor des BB- Rechtskommentars Löhr/Gröger Bau und Betrieb von Versammlungsstätten. Martin Houbé ist Geschäftsführer von Special Security Services, einem seit 25 Jahren weltweit agierenden Unternehmen, das auf Veranstaltungssicherheit und Crowd Management weltweit spezialisiert ist. Er ist seit 20 Jahren im nationalen und internationalen Tourneegeschäft zu Hause und koordiniert dort die Sicherheitsdienstleistungen der Welt- und Europatourneen zahlreicher Künstler wie Luciano Pavarotti, The Rolling Stones, Madonna oder U2. Martin Houbé gehört zu den führenden Beratern für Behörden und Veranstalter in Fragen der Sicherheitsplanung für Veranstaltungen und setzt sich darüber hinaus in verschiedenen Gremien für die Verbesserung der Qualifi zierung und die Einführung von nationalen und internationalen Standards in der Ausbildung von Sicherheitspersonal bei Veranstaltungen ein. Volker Voß ist Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Stadt Bielefeld und dort hauptsächlich als Leiter des ständigen Koordinierungsgremiums für Großveranstaltungen tätig. Außerdem ist er Geschäftsführer des Örtlichen Ausschusses Sport und Sicherheit der Stadt Bielefeld. Nach einer Verwaltungsausbildung absolvierte Herr Voß ein Studium zum Diplom-Verwaltungswirt (FH) an d er Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW. Seit 1997 liegt sein Aufgabenschwerpunkt im Bereich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr, speziell im allgemeinen Ordnungsrecht, inkl. deren Koordination. Seither beschäftigt er sich mit der Sicherheit von (Groß-)Veranstaltungen und entsprechenden Sicherheitskonzepten, insbesondere seit deren verstärkten Forderung im Rahmen der Public-Viewing-Veranstaltungen anlässlich der Fußball-WM Marcel Israng war von 1984 bis 1989 bei der Berliner Feuerwehr. Im Jahr 1989 wechselte er zur Feuerwehr Hannover. Dort ist er als Einsatzleiter sowie im Bereich Vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz tätig. Zu seinem Aufgabegebiet gehört neben der brandschutztechnischen Überprüfung von Versammlungsstätten auch die Beratung von Veranstaltern in Bezug auf die nichtpolizeiliche Gefahrenabwehrplanung sowie die Beteiligung am behördlichen Genehmigungsverfahren für Veranstaltungen. Anne-Kathrin Fiedler ist nach ihrem Studium des Rettungsingenieurwesens und der Sicherheitstechnik wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Methoden der Sicherheitstechnik/Unfallforschung von Herrn Prof. Dr.-Ing. Uli Barth und arbeitet im Projekt BaSiGo Bausteine für die Sicherheit von Großveranstaltungen mit. Ihr dortiger Forschungsschwerpunkt ist die Entwicklung einer Methode zur Sicherheitsbeurteilung von Veranstaltungen, als Grundlage zur Erstellung eines Sicherheitskonzepts. Ralf Zimme ist seit der Inbetriebnahme 2005 der Leiter für Veranstaltungstechnik und Sicherheitsmangement der ESPRIT arena Düsseldorf. Er ist Content Board Member der YOUROPE Event Safety Group (YES-Group), einem Zusammenschluss von über 70 europäischen Konzert- und Festival-Veranstaltern zu Sicherheitsfragen. Mit seiner über 25-jährigen Erfahrung in der Livemusik-Branche ist er heute einer der führenden Fachleute für Sicherheits- und Evakuierungskonzepte für Veranstaltungen. Ralf Zimme hat Crowd- and Safety Management in England studiert, ist Meister für Veranstaltungstechnik und Fachkraft für Arbeitssicherheit. Seit 2010 ist er als Dozent für das Internationale Bildungsund Trainingszentrum für Veranstaltungssicherheit IBIT tätig. Thomas Hußmann ist Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr Düsseldorf und leitet das Sachgebiet Bevölkerungsschutz & Veranstaltungen. Hier ist das speziell für Veranstaltungen geschaffene Sachgebiet Veranstaltungen/Ereignisse aus besonderem Anlass integriert. Herr Hußmann ist zusätzlich als verantwortlicher operativer Einsatzleiter von Feuerwehr und Rettungsdienst sowie als Mitarbeiter in der technischen Einsatzleitung tätig. Herr Hußmann ist u. a. Mitglied im EVVC Europäischer Verband der Veranstaltungs- Centren e. V., ist Bestandteil in zahlreichen Fachgremien und ist im In- und Ausland als Referent tätig.

7 Anmeldung zum Symposium Sicherheitskonzepte für Veranstaltungen November 2013 in Hamburg Die Anmeldung ist online unter folgendem Link möglich: Weitere Veranstaltungen zum Thema Brandschutz fi nden Sie im Internet unter (Bitte abtrennen und der TÜV NORD Akademie zusenden) ANMELDUNG Ich/wir nehme/n teil an der Veranstaltung: Sicherheitskonzepte für Veranstaltungen November 2013 in Hamburg Nähere Hinweise zum Veranstaltungsort erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung. Absender/Firma (Bitte in Blockschrift ausfüllen) Firmenname/Firmenstempel Straße PLZ/Ort Rechnungsadresse/Firmierung (falls abweichend von der Firmenadresse) Straße PLZ/Ort Telefon Branche Telefax Anzahl der Mitarbeiter im Unternehmen Teilnehmer Vorname/Name Funktion Preis Teilnahmegebühr: 920,00 zzgl. USt 1.094,80 inkl. USt Anmeldung zum Workshop (bitte ankreuzen) Workshop 1: indoor Workshop 2: outdoor Ich nehme an der Abendveranstaltung teil (bitte ankreuzen) Ich erkenne die Teilnahmebedingungen des Veranstalters an. Die Teilnahmebedingungen schicken wir Ihnen gern zu oder stehen zur Einsicht unter zur Verfügung. Ort/Datum Stempel/Unterschrift TN_AKD Folder/TK-SiVa AKD-HH 08/13_ Diaprint

8 TÜV NORD Akademie Weiterbildung online suchen und buchen Nutzen Sie unseren Service und finden Sie gezielt ausführliche Informationen und weitere Termine. Über unser Online-Buchungssystem können Sie sich jederzeit zu Ihrer Tagung anmelden. Newsletter abonnieren und Ihre Weiterbildung pflegen Mit dem individuellen und kostenlosen Newsletter-Service der TÜV NORD Akademie bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Bitte senden Sie Ihre Anmeldung per Post oder Fax an: TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG Tagungen und Kongresse Große Bahnstraße Hamburg

Fachtagung 2015 Arbeitnehmerdatenschutz Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen

Fachtagung 2015 Arbeitnehmerdatenschutz Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen TÜV NORD Akademie 6. Oktober 2015 in Hamburg Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen TÜV NORD GROUP Tagungen & Kongresse Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen Ihr Nutzen Die diesjährige Fachtagung

Mehr

Fachtagung 2015 Besuchersicherheit bei Veranstaltungen

Fachtagung 2015 Besuchersicherheit bei Veranstaltungen TÜV NORD Akademie 14. Oktober 2015 in Hamburg Erfahrungen und Erkenntnisse in der praktischen Umsetzung Achtung neuer Veranstaltungstitel! Fortführung der erfolgreichen Fachtagungen zum Thema Sicherheitskonzepte

Mehr

Fachtagung 2015 CE-Kennzeichnung Maschinen- und Anlagensicherheit Aktuelle Gesetzeslage und Ausblick auf anstehende Neuerungen

Fachtagung 2015 CE-Kennzeichnung Maschinen- und Anlagensicherheit Aktuelle Gesetzeslage und Ausblick auf anstehende Neuerungen TÜV NORD Akademie 29. September 2015 in Kassel Fachtagung 2015 CE-Kennzeichnung Maschinen- und Anlagensicherheit Aktuelle Gesetzeslage und Ausblick auf anstehende Neuerungen TÜV NORD GROUP Tagungen & Kongresse

Mehr

Fachtagung Qualitätsmanagement 2015

Fachtagung Qualitätsmanagement 2015 TÜV NORD Akademie 07. Oktober 2015 in Hamburg Fachtagung Qualitätsmanagement 2015 Revision, Innovation, Evolution der sichere Weg in die Zukunft TÜV NORD GROUP Fachtagung Qualitätsmanagement Fachtagung

Mehr

Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat Fachtagung 2015 Aktuelles aus dem Betriebsverfassungsrecht und Individualarbeitsrecht

Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat Fachtagung 2015 Aktuelles aus dem Betriebsverfassungsrecht und Individualarbeitsrecht TÜV NORD Akademie 4. Dezember 2015 in Hamburg Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat Fachtagung 2015 Aktuelles aus dem Betriebsverfassungsrecht und Individualarbeitsrecht TÜV NORD GROUP Tagungen &

Mehr

Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat Fachtagung 2016

Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat Fachtagung 2016 TÜV NORD Akademie Tagungen und Kongresse 2. Dezember 2016 in Hamburg Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat Fachtagung 2016 Aktuelles aus dem Betriebsverfassungsrecht und Individualarbeitsrecht TÜV

Mehr

TÜV NORD Qualitäts-Tag

TÜV NORD Qualitäts-Tag TÜV NORD Akademie Tagungen und Kongresse 25. November 2016 in Hamburg Die neue DIN EN ISO 9001:2015 in der Praxis TÜV NORD GROUP TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse Die neue DIN EN ISO 9001:2015 in

Mehr

Gefahrstoff-Fachtagung 2018

Gefahrstoff-Fachtagung 2018 TÜV NORD Akademie Tagungen und Kongresse Gefahrstoffmanagement in der Praxis Umsetzung im Unternehmen TÜV NORD GROUP TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse Gefahrstoffmanagement in der Praxis Umsetzung

Mehr

Kühlwasser Symposium 2016 Legionellen in Verdunstungskühlsystemen: Wirtschaftliches Risikomanagement

Kühlwasser Symposium 2016 Legionellen in Verdunstungskühlsystemen: Wirtschaftliches Risikomanagement TÜV NORD Akademie Symposium 2016 02. Juni 2016 in Hamburg Kühlwasser Symposium 2016 Legionellen in Verdunstungskühlsystemen: Wirtschaftliches Risikomanagement TÜV NORD GROUP Tagungen & Kongresse Kühlwasser

Mehr

Symposium Veranstaltungssicherheit Graz, 24. Juni 2015 Schluss mit Lustig oder warum Veranstaltungssicherheit nicht nur Freunde schafft

Symposium Veranstaltungssicherheit Graz, 24. Juni 2015 Schluss mit Lustig oder warum Veranstaltungssicherheit nicht nur Freunde schafft Symposium Veranstaltungssicherheit Graz, 24. Juni 2015 Schluss mit Lustig oder warum Veranstaltungssicherheit nicht nur Freunde schafft SABINE FUNK Ausbildung ü Meisterin f. Veranstaltungstechnik ü Fachkraft

Mehr

Besuchersicherheit bei Veranstaltungen Fachtagung 2017

Besuchersicherheit bei Veranstaltungen Fachtagung 2017 TÜV NORD Akademie Tagungen und Kongresse 17. Oktober 2017 in Hamburg Besuchersicherheit bei Veranstaltungen Fachtagung 2017 Erfahrungen und Erkenntnisse in der praktischen Umsetzung TÜV NORD GROUP TÜV

Mehr

Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat

Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat TÜV NORD Akademie Fachtagung 2014 Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat Aktuelles aus dem Betriebsverfassungsrecht und Individualarbeitsrecht 5. Dezember 2014 in Hamburg TÜV NORD GROUP TÜV NORD Akademie

Mehr

Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat

Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat TÜV NORD Akademie Fachtagung 2013 Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat Grenzen der Mitbestimmung kennen und für sich nutzen 6. Dezember 2013 in Hamburg TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse Arbeitgeberrechte

Mehr

Elektrotechnik-Fachtagung 2018 Rechtssichere Organisation Umsetzung aktueller gesetzlicher Anforderungen

Elektrotechnik-Fachtagung 2018 Rechtssichere Organisation Umsetzung aktueller gesetzlicher Anforderungen TÜV NORD Akademie Fachtagung Rechtssichere Organisation Umsetzung aktueller gesetzlicher Anforderungen 01. März 2018 in Hamburg TÜV NORD GROUP TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse Rechtssichere Organisation

Mehr

Fachtagung 2015 Haftungsrisiken in der Elektrotechnik

Fachtagung 2015 Haftungsrisiken in der Elektrotechnik TÜV NORD Akademie 15. Oktober 2015 in Hamburg TÜV NORD GROUP Tagungen & Kongresse Der Unternehmer, Betreiber, Arbeitgeber oder Vermieter hat immer die oberste Betreiberverantwortung für den sicheren Betrieb

Mehr

Aktuelles Medizinprodukterecht Fachtagung

Aktuelles Medizinprodukterecht Fachtagung TÜV NORD Akademie Tagungen und Kongresse Aktuelles Medizinprodukterecht Fachtagung Nationale und europäische Neuerungen im Medizinprodukterecht TÜV NORD GROUP TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse Aktuelles

Mehr

Umwelt Fachtagung 2015 Arbeitsschutz Fachtagung 2015

Umwelt Fachtagung 2015 Arbeitsschutz Fachtagung 2015 TÜV NORD Akademie 9. Juni + 10. 11. Juni 2015 in Hamburg Umwelt Fachtagung 2015 Arbeitsschutz Fachtagung 2015 Jetzt Ihre Fachtagungen buchen und 200,- netto sparen! * TÜV NORD GROUP Tagungen und Kongresse

Mehr

Elektrotechnik Fachtagung 2014 Rechtssichere Organisation Umsetzung aktueller gesetzlicher Anforderungen

Elektrotechnik Fachtagung 2014 Rechtssichere Organisation Umsetzung aktueller gesetzlicher Anforderungen TÜV NORD Akademie Fachtagung 2014 23. Oktober 2014 in Hamburg Rechtssichere Organisation Umsetzung aktueller gesetzlicher Anforderungen TÜV NORD GROUP TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse Rechtssichere

Mehr

Arbeitnehmerdatenschutz-Fachtagung 2017

Arbeitnehmerdatenschutz-Fachtagung 2017 TÜV NORD Akademie Tagungen und Kongresse Arbeitnehmerdatenschutz-Fachtagung 2017 Die Auswirkungen der neuen EU-DSGVO für den Beschäftigtendatenschutz TÜV NORD GROUP TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse

Mehr

Elektrotechnik Fachtagung 2016 Rechtssichere Organisation Umsetzung aktueller gesetzlicher Anforderungen

Elektrotechnik Fachtagung 2016 Rechtssichere Organisation Umsetzung aktueller gesetzlicher Anforderungen TÜV NORD Akademie Fachtagung 03. März 2016 in Hamburg Rechtssichere Organisation Umsetzung aktueller gesetzlicher Anforderungen TÜV NORD GROUP TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse Rechtssichere Organisation

Mehr

Elektrotechnik-Fachtagung 2017 Rechtssichere Organisation Umsetzung aktueller gesetzlicher Anforderungen

Elektrotechnik-Fachtagung 2017 Rechtssichere Organisation Umsetzung aktueller gesetzlicher Anforderungen TÜV NORD Akademie Fachtagung 02. März 2017 in Hamburg Rechtssichere Organisation Umsetzung aktueller gesetzlicher Anforderungen TÜV NORD GROUP TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse Rechtssichere Organisation

Mehr

CE-Kennzeichnung Maschinen- und Anlagensicherheit Fachtagung 2017

CE-Kennzeichnung Maschinen- und Anlagensicherheit Fachtagung 2017 TÜV NORD Akademie Tagungen und Kongresse CE-Kennzeichnung Maschinen- und Anlagensicherheit Fachtagung 2017 Aus der Praxis für die Praxis: Aktuelle Gesetzeslage und praxisgerechte Lösungen TÜV NORD GROUP

Mehr

CE-Kennzeichnung Maschinen- und Anlagensicherheit Fachtagung 2018 Aus der Praxis für die Praxis: Aktuelle Gesetzeslage und praxisgerechte Lösungen

CE-Kennzeichnung Maschinen- und Anlagensicherheit Fachtagung 2018 Aus der Praxis für die Praxis: Aktuelle Gesetzeslage und praxisgerechte Lösungen TÜV NORD Akademie Tagungen und Kongresse CE-Kennzeichnung Maschinen- und Anlagensicherheit Fachtagung 2018 Aus der Praxis für die Praxis: Aktuelle Gesetzeslage und praxisgerechte Lösungen TÜV NORD GROUP

Mehr

Haftungsrisiken in der Elektrotechnik Fachtagung 2016

Haftungsrisiken in der Elektrotechnik Fachtagung 2016 TÜV NORD Akademie Tagungen und Kongresse TÜV NORD GROUP Tagungen & Kongresse Umfassende Kenntnisse der Regelwerke und ein ordnungsgemäßes Verhalten, zuzüglich einer auf die jeweiligen Erfordernisse und

Mehr

Facility Management Fachtagung Anwendung der Europäischen Norm DIN EN 15221

Facility Management Fachtagung Anwendung der Europäischen Norm DIN EN 15221 TÜV NORD Akademie Fachtagung 2014 26. November 2014 in Hamburg TÜV NORD GROUP TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse Der Betrieb von Gebäuden und Anlagen unterliegt einer Vielzahl von Gesetzen, Verordnungen,

Mehr

Kühlwasser-Symposium 2017 Neue 42. Bundesimmissionsschutz Verordnung wird veröffentlicht: Schutz vor Legionellen in Verdunstungskühlsystemen

Kühlwasser-Symposium 2017 Neue 42. Bundesimmissionsschutz Verordnung wird veröffentlicht: Schutz vor Legionellen in Verdunstungskühlsystemen TÜV NORD Akademie Symposium 2017 Neue 42. Bundesimmissionsschutz Verordnung wird veröffentlicht: Schutz vor Legionellen in Verdunstungskühlsystemen TÜV NORD GROUP Tagungen & Kongresse Neue 42. Bundesimmissionsschutz

Mehr

Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat

Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat TÜV NORD Akademie Fachtagung 2012 14. Dezember 2012 in Hamburg Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat Grenzen der Mitbestimmung kennen und für sich nutzen TÜV NORD Akademie Tagungen und Kongresse

Mehr

CE-Kennzeichnung Maschinen- und Anlagensicherheit Fachtagung 2016

CE-Kennzeichnung Maschinen- und Anlagensicherheit Fachtagung 2016 TÜV NORD Akademie Tagungen und Kongresse CE-Kennzeichnung Maschinen- und Anlagensicherheit Fachtagung 2016 Aus der Praxis für die Praxis: Aktuelle Gesetzeslage und praxisgerechte Lösungen TÜV NORD GROUP

Mehr

Energieeffizienz-Fachtagung 2017

Energieeffizienz-Fachtagung 2017 TÜV NORD Akademie Tagungen und Kongresse Gesteigerte Anforderungen was nun? TÜV NORD GROUP TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse Gesteigerte Anforderungen was nun? Ihr Nutzen Ab 2017 müssen Firmen erstmals

Mehr

Fachtagung EU-Medizinprodukte-Verordnung

Fachtagung EU-Medizinprodukte-Verordnung TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse 24. April 2013 in Hannover Fachtagung EU-Medizinprodukte-Verordnung TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse EU-Medizinprodukte-Verordnung Ihr Programm ab 9.00 Uhr

Mehr

9. Freigabesymposium. TÜV NORD Akademie Symposium 2015 14. 16. September 2015 in Lübeck-Travemünde

9. Freigabesymposium. TÜV NORD Akademie Symposium 2015 14. 16. September 2015 in Lübeck-Travemünde TÜV NORD Akademie Symposium 2015 14. 16. September 2015 in Lübeck-Travemünde Entlassung von radioaktiven Stoffen aus dem Geltungsbereich des Atomgesetzes TÜV NORD GROUP Tagungen und Kongresse Entlassung

Mehr

TÜV NORD Akademie. Ihr Kompass im Facility Management

TÜV NORD Akademie. Ihr Kompass im Facility Management TÜV NORD Akademie Ihr Kompass im Facility Management Facility Management Basiswissen Grundlagen für die Objektbewirtschaftung Ihr Nutzen Den Seminarteilnehmer wird ein Grundwissen für die Objektbewirtschaftung

Mehr

8. Symposium Stilllegung und Abbau kerntechnischer Anlagen Herausforderungen bei der Umsetzung

8. Symposium Stilllegung und Abbau kerntechnischer Anlagen Herausforderungen bei der Umsetzung Hochdruckwasserstrahl (IW Universität Hannover) TÜV NORD 8. Symposium Stilllegung und Abbau kerntechnischer Anlagen Herausforderungen bei der Umsetzung 07. 08. Februar 2018 in Hannover 8. Symposium Stilllegung

Mehr

Fachtagung: Das neue Medizinproduktegesetz Änderungen durch die Umsetzung der Richtlinie 2007/47/EG 17.09.2009, Hannover

Fachtagung: Das neue Medizinproduktegesetz Änderungen durch die Umsetzung der Richtlinie 2007/47/EG 17.09.2009, Hannover TÜV NORD Akademie Fachtagung: Das neue Medizinproduktegesetz Änderungen durch die Umsetzung der Richtlinie 2007/47/EG 17.09.2009, Hannover TÜV Umsetzung der Richtlinie 2007/47/EG Das neue Medizinproduktegesetz

Mehr

Veranstaltungs- und Besuchersicherheit

Veranstaltungs- und Besuchersicherheit TÜV NORD Akademie Seminare zum Thema Veranstaltungs- und Besuchersicherheit TÜV NORD GROUP Technische Sicherheit Veranstaltungs- und Besuchersicherheit Grundlagen Basiswissen für Großveranstaltungen Ihr

Mehr

Fachtagung Explosionsschutz 2014

Fachtagung Explosionsschutz 2014 TÜV NORD Akademie Fachtagung 2014 20. März 2014, Lindner Park-Hotel Hagenbeck Hamburg Fachtagung Explosionsschutz 2014 Aktuelle Anforderungen Umsetzung im Unternehmen TÜV NORD GROUP TÜV NORD Akademie Tagungen

Mehr

Arbeitnehmerdatenschutz Fachtagung 2014

Arbeitnehmerdatenschutz Fachtagung 2014 TÜV NORD Akademie Fachtagung 16. September 2014 in Hamburg Arbeitnehmerdatenschutz Fachtagung 2014 Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen TÜV NORD GROUP TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse Arbeitnehmerdatenschutz

Mehr

Elektrotechnik 2013 Rechtssichere Organisation Umsetzung aktueller gesetzlicher Anforderungen

Elektrotechnik 2013 Rechtssichere Organisation Umsetzung aktueller gesetzlicher Anforderungen TÜV NORD Akademie Fachtagung 2013 24. Oktober 2013 in Hamburg Elektrotechnik 2013 Rechtssichere Organisation Umsetzung aktueller gesetzlicher Anforderungen TÜV NORD Akademie Tagungen und Kongresse Fachtagung

Mehr

IT-Sicherheit in der Verwaltungspraxis. 7. 8. März 2013, Frankfurt a. M.

IT-Sicherheit in der Verwaltungspraxis. 7. 8. März 2013, Frankfurt a. M. IT-Sicherheit in der Verwaltungspraxis 7. 8. März 2013, Frankfurt a. M. Die Cyber Akademie Zentrum für IT-Sicherheit Die Cyber Akademie ist eine Fort- und Weiterbildungseinrichtung für IT-Sicherheit. Mitarbeiter

Mehr

Qualität. Interner Prozessauditor gemäß VDA 6.3 (TÜV ) Prozessauditor in der Lieferkette gemäß VDA 6.3 (TÜV )

Qualität. Interner Prozessauditor gemäß VDA 6.3 (TÜV ) Prozessauditor in der Lieferkette gemäß VDA 6.3 (TÜV ) Qualität Interner Prozessauditor gemäß VDA 6.3 (TÜV ) Prozessauditor in der Lieferkette gemäß VDA 6.3 (TÜV ) Qualität Interner Prozessauditor gemäß VDA 6.3 (TÜV ) First-Party-Auditor Ihr Nutzen Aufgrund

Mehr

Drohnen-Einsätze bei Inspektionen und Vermessungen Fachtagung 2017

Drohnen-Einsätze bei Inspektionen und Vermessungen Fachtagung 2017 TÜV NORD Akademie Tagungen und Kongresse Drohnen-Einsätze bei Inspektionen und Vermessungen Fachtagung 2017 Drohnen in der Industrie, in der Bauwirtschaft und in der Instandhaltung 14. November 2017 in

Mehr

Arbeitsrecht Fachtagung 2016 Aktuelle Gesetzesänderungen Anwendung und Bedeutung für Ihr Unternehmen

Arbeitsrecht Fachtagung 2016 Aktuelle Gesetzesänderungen Anwendung und Bedeutung für Ihr Unternehmen TÜV NORD Akademie Tagungen und Kongresse Aktuelle Gesetzesänderungen Anwendung und Bedeutung für Ihr Unternehmen TÜV NORD GROUP TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse Rechtssichere Organisation Umsetzung

Mehr

von Verbundgruppen Zentrale oder händlereigene Online-Shops als Zukunftsstrategie?

von Verbundgruppen Zentrale oder händlereigene Online-Shops als Zukunftsstrategie? Erfolgreicher Online-Handel von Verbundgruppen Zentrale oder händlereigene Online-Shops als Zukunftsstrategie? 23.05. 24. 05.2013 Erfolgreicher Online-Handel von Verbundgruppen zentrale oder händlereigene

Mehr

Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat

Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat TÜV NORD Akademie Fachtagung 2013 25. April 2013 in Hannover Arbeitgeberrechte gegenüber dem Betriebsrat Grenzen der Mitbestimmung kennen und für sich nutzen TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse Arbeitgeberrechte

Mehr

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS)

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) Kooperations-Seminar Zielgruppe Mitarbeiter die zum Datenschutzbeauftragten bestellt werden sollen Bereits bestellte Datenschutzbeauftragte, ohne

Mehr

DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN

DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN Kooperations-Seminar neu! Zielgruppe Mitarbeiter und Verantwortliche im Bereich Personalverwaltung und -entwicklung Seminarveranstalter Dieses

Mehr

Elektrotechnik 2013 Rechtssichere Organisation Umsetzung aktueller gesetzlicher Anforderungen

Elektrotechnik 2013 Rechtssichere Organisation Umsetzung aktueller gesetzlicher Anforderungen TÜV NORD Akademie Fachtagung 2013 24. Oktober 2013 in Hamburg Elektrotechnik 2013 Rechtssichere Organisation Umsetzung aktueller gesetzlicher Anforderungen TÜV NORD Akademie Tagungen und Kongresse Fachtagung

Mehr

ordnungen als Sonderbauveror nungen in Kraft gesetzt. ie Musterverordnung über den Veranstaltungen

ordnungen als Sonderbauveror nungen in Kraft gesetzt. ie Musterverordnung über den Veranstaltungen UTOR: DIPL.-PHYS. GEORG SPANGARDT VdS-Fachtagung Sicherheit von Einleitung ordnungen als Sonderbauveror nungen in Kraft gesetzt. ie Musterverordnung über den u und Veranstaltungen Betrieb von Versammngsstätten

Mehr

7. Symposium Stilllegung und Abbau kerntechnischer Anlagen Erfahrungen aus der praktischen Durchführung

7. Symposium Stilllegung und Abbau kerntechnischer Anlagen Erfahrungen aus der praktischen Durchführung Hochdruckwasserstrahl (IW Universität Hannover) TÜV NORD 7. Symposium Stilllegung und Abbau kerntechnischer Anlagen Erfahrungen aus der praktischen Durchführung 13. 14. April 2016, Hannover 7. Symposium

Mehr

Pipeline Symposium 2016

Pipeline Symposium 2016 TÜV NORD Akademie Tagungen und Kongresse 23. 24. November 2016 in Hamburg Pipelines sicher effizient flexibel Save the Date! Industrielle Drohnen-Einsätze Fachtagung 9. November 2016 in Hamburg www.tuev-nord.de/tk-drohne

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

Besuchersicherheit bei Veranstaltungen Fachtagung 2016

Besuchersicherheit bei Veranstaltungen Fachtagung 2016 TÜV NORD Akademie Tagungen und Kongresse Besuchersicherheit bei Veranstaltungen Fachtagung 2016 Erfahrungen und Erkenntnisse in der praktischen Umsetzung TÜV NORD GROUP TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse

Mehr

Brandschutz in öffentlichen Gebäuden

Brandschutz in öffentlichen Gebäuden Brandschutz in öffentlichen Gebäuden Brandrisiken verhindern um im Ernstfall den Schaden gering zu halten Gerade in Gebäuden mit viel Publikumsverkehr kann das Thema Brandschutz nicht auf die leichte Schulter

Mehr

Seveso III-Richtlinie

Seveso III-Richtlinie TÜV NORD Akademie Fachtagung 2012 5. Juni 2012 in Hamburg Seveso III-Richtlinie Aktuelle gesetzliche Anforderungen Umsetzung im Unternehmen TÜV NORD Akademie Tagungen und Kongresse Fachtagung Seveso III-Richtlinie

Mehr

Maßnahmen, der Prüfung von Mobilfunkkapazitäten, dem Brandschutzkonzept, einem Evakuierungsplan bis zu Show-Stop-Szenarios.

Maßnahmen, der Prüfung von Mobilfunkkapazitäten, dem Brandschutzkonzept, einem Evakuierungsplan bis zu Show-Stop-Szenarios. Sicherheitskonzepte und Schnittstellen (Burkhard Strelow) Sicherheitskonzepte für Versammlungsstätten werden aus verschiedenen Gründen erstellt: Aus gesetzlichen Erfordernissen heraus oder als Auflage

Mehr

Probleme kann man nie mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. Albert Einstein BERATUNG

Probleme kann man nie mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. Albert Einstein BERATUNG Probleme kann man nie mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. Albert Einstein BERATUNG INHALT Individuelle CSR Beratung Fragestellungen Ziele Leistung Beruflicher Hintergrund Aus-

Mehr

Ihre Referenten zur Fachtagung Arbeitsschutz 2016

Ihre Referenten zur Fachtagung Arbeitsschutz 2016 Moderator der Fachtagung Dr. Wolfgang J. Friedl hat Sicherheitstechnik mit Schwerpunkt Brandschutz studiert. Er berät und betreut Unternehmen in den Richtungen Brandschutz, Arbeitsschutz und Einbruchschutz,

Mehr

Der starke Partner für Ihr Business

Der starke Partner für Ihr Business Der starke Partner für Ihr Business Erfolgsfaktor Mensch Entwicklung durch Motivation und Ausbildung motivation wissen fähigkeit fertigkeit Schulung Training Simulation & Coaching Erfolgsfaktor Partner

Mehr

Energieeffizienz Fachtagung 2015

Energieeffizienz Fachtagung 2015 TÜV NORD Akademie Fachtagung 16. Juni 2015 in Hannover Verpflichtende Energieaudits Das neue Energiedienstleistungsgesetz TÜV NORD GROUP TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse Verpflichtende Energieaudits

Mehr

12. 13. Februar, München 2. 3. Juli, Berlin 3. 4. September, Bonn 17. 18. Dezember, Nürnberg

12. 13. Februar, München 2. 3. Juli, Berlin 3. 4. September, Bonn 17. 18. Dezember, Nürnberg Vergabe von Webanwendungen: IT-Sicherheitsanforderungen als Auftragnehmer erfüllen Seminar für Auftragnehmer der öffentlichen Verwaltung: Wie kann man IT-Sicherheitsanforderungen nach BSI-Leitfaden in

Mehr

Kühlwassersymposium Hygienegerechter und wirtschaftlicher Betrieb von Verdunstungskühlsystemen VDI 2047, Blatt 2

Kühlwassersymposium Hygienegerechter und wirtschaftlicher Betrieb von Verdunstungskühlsystemen VDI 2047, Blatt 2 TÜV NORD Akademie Symposium 2015 21. Mai 2015 in Hamburg Kühlwassersymposium Hygienegerechter und wirtschaftlicher Betrieb von Verdunstungskühlsystemen VDI 2047, Blatt 2 TÜV NORD GROUP TÜV NORD Akademie

Mehr

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12. Einladung zur Fachtagung Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.2014 in Köln Typische Problemfelder in der Praxis Persönliche Haftungsrisiken von

Mehr

Cyber-Sicherheit bei Cloud und Virtualisierung Sicherer Aufbau und Betrieb von Cloud- und Virtualisierungsumgebungen

Cyber-Sicherheit bei Cloud und Virtualisierung Sicherer Aufbau und Betrieb von Cloud- und Virtualisierungsumgebungen Cyber-Sicherheit bei Cloud und Virtualisierung Sicherer Aufbau und Betrieb von Cloud- und Virtualisierungsumgebungen 17. 18. Juni 2014, Berlin 9. 10. Dezember 2014, Düsseldorf Cyber-Sicherheit bei Cloud

Mehr

Entsendung von Mitarbeitern Australien und Neuseeland

Entsendung von Mitarbeitern Australien und Neuseeland Entsendung von Mitarbeitern Australien und Neuseeland Seminarprogramm 09.00 Uhr Begrüssung 09.05 Uhr Mitarbeitereinsatz in Ozeanien - Optionen: Visum versus Arbeitserlaubnis Business Sponsorships Nominierungen

Mehr

Informationssicherheit-Fachtagung 2018 Datenschutz-Fachtagung 2018

Informationssicherheit-Fachtagung 2018 Datenschutz-Fachtagung 2018 TÜV NORD Akademie 20. März + 21. 22. März 2018 in Hamburg Informationssicherheit-Fachtagung 2018 Datenschutz-Fachtagung 2018 Jetzt Ihre Fachtagungen buchen und 200,- netto sparen! * TÜV NORD GROUP Tagungen

Mehr

5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis

5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis 5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis Konzentration auf die Kernkompetenzen Auslagerung von Dienstleistungen und Prozessen im Krankenhaus am 15. Oktober 2008, 10-17 Uhr Parkhotel

Mehr

Umwelt-Fachtagung 2017 Arbeitsschutz-Fachtagung 2017

Umwelt-Fachtagung 2017 Arbeitsschutz-Fachtagung 2017 TÜV NORD Akademie 30. Mai + 31. Mai 1. Juni 2017 in Hamburg Umwelt-Fachtagung 2017 Arbeitsschutz-Fachtagung 2017 Jetzt Ihre Fachtagungen buchen und 200,- netto sparen! * TÜV NORD GROUP Tagungen und Kongresse

Mehr

Leichte Sprache: Recht und Chance. Eine Qualifizierung in Leichter Sprache

Leichte Sprache: Recht und Chance. Eine Qualifizierung in Leichter Sprache Leichte Sprache: Recht und Chance Eine Qualifizierung in Leichter Sprache Eine Seminarreihe der Bildungskooperation inform und Lebenshilfe Hessen in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Bremen, der Lebenshilfe

Mehr

Webanwendungssicherheit und Penetrationstests in Behörden. 13. März 2014, München

Webanwendungssicherheit und Penetrationstests in Behörden. 13. März 2014, München Webanwendungssicherheit und Penetrationstests in Behörden 13. März 2014, München Webanwendungssicherheit und Penetrationstests in Behörden Die Notwendigkeit Server technisch vor Angriffen zu schützen ist

Mehr

Industrielle Drohnen-Einsätze Fachtagung 2016

Industrielle Drohnen-Einsätze Fachtagung 2016 TÜV NORD Akademie Tagungen und Kongresse Industrielle Drohnen-Einsätze TÜV NORD GROUP Tagungen & Kongresse Industrielle Drohnen-Einsätze Rechtliche Rahmenbedingungen und praktische Umsetzung im Unternehmen

Mehr

Praktische Führungskompetenz:

Praktische Führungskompetenz: FÜHRUNGSKOMPETENZ Praxisseminar Praktische Führungskompetenz: Vom roten Tuch zum roten Faden 12. 13. März 2014, Bonn Eine Veranstaltungsreihe des Praxisseminare des Behörden Spiegel Die Nutzung neuer Lernwege

Mehr

Eltern wollen immer das Beste für ihr Kind. Fachpersonen wollen immer das Beste für ihre SchülerInnen.

Eltern wollen immer das Beste für ihr Kind. Fachpersonen wollen immer das Beste für ihre SchülerInnen. Zusammenarbeit mit Eltern im Kontext einer Institution 6. Heilpädagogik-Kongress in Bern am 2. September 2009 Netzwerk web Aufbau Drei Postulate Die Sicht der Eltern die Sicht der Fachleute Der Prozess

Mehr

Weiterbildung für Mitarbeiter in der öffentlichen Verwaltung 2016

Weiterbildung für Mitarbeiter in der öffentlichen Verwaltung 2016 Newsletter abonnieren und Ihre Weiterbildung planen mit dem individuellen und kostenlosen Service der TÜV NORD Akademie. TÜV NORD Akademie Weiterbildung für Mitarbeiter in der öffentlichen Verwaltung 2016

Mehr

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe

EINLADUNG Fachtag Altenhilfe EINLADUNG Fachtag Altenhilfe Mai Juni 2014 FACHTAG ALTENHILFE Sehr geehrte Damen und Herren, in diesem Jahr beschäftigen sich die Fachtage Altenhilfe von Curacon mit aktuellen Themen aus den Bereichen

Mehr

NEUE WACHSTUMSLOGIKEN

NEUE WACHSTUMSLOGIKEN IMP DENKKREIS NEUE WACHSTUMSLOGIKEN PERSÖNLICHE EINLADUNG NEUE WACHSTUMSLOGIKEN SHARED VALUE Ein neues Konzept für wertvolles und zukunftsorientiertes Wachstum Führende Managementdenker wie Michael Porter

Mehr

Die neue EU-Datenschutz- Grundverordnung

Die neue EU-Datenschutz- Grundverordnung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Die neue EU-Datenschutz- Grundverordnung Auswirkungen auf die Personalpraxis schon jetzt aktiv werden? 13. Juni 2016,

Mehr

INTENSIV- WORKSHOP Kundenorientierung und Maßnahmen der Kundenbindung

INTENSIV- WORKSHOP Kundenorientierung und Maßnahmen der Kundenbindung Das Unternehmen aus der Sicht der Kunden bergreifen Kundenorientierung als Unternehmensphilosophie verstehen Zusammenhänge von Qualität, Zufriedenheit und Erfolg erkennen Die grundlegende Maßnahmen Kundenbindung

Mehr

LEAN praxisnah erleben

LEAN praxisnah erleben LEAN praxisnah erleben 22. März 2012 Sindelfingen Gastreferent: Arnd D. Kaiser KAIZEN am Arbeitsplatz Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will. Galileo Galilei Veränderungen

Mehr

Datenschutz Fachtagung 2016

Datenschutz Fachtagung 2016 TÜV NORD Akademie Tagungen & Kongresse Datenschutz Fachtagung 2016 Aus der Praxis für die Praxis: aktuelle Trends und Entwicklungen kompakt und übersichtlich 16. 17. Juni 2016 in Hamburg TÜV NORD GROUP

Mehr

Systemtraining Führung Der Lehrgang für Führungskräfte in Familienunternehmen

Systemtraining Führung Der Lehrgang für Führungskräfte in Familienunternehmen Systemtraining Führung Der Lehrgang für Führungskräfte in Familienunternehmen Führungskompetenz hat man nicht, man bekommt sie von den Mitarbeitern verliehen. Lehrgang Erfolgreiche Unternehmen passen sich

Mehr

Vergaberechtsmodernisierung 2016 Was Sie JETZT wissen müssen!

Vergaberechtsmodernisierung 2016 Was Sie JETZT wissen müssen! Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Vergaberechtsmodernisierung 2016 Was Sie JETZT wissen müssen! Neue Struktur, neue Normen, neue Inhalte www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Besonderes begrüße ich natürlich unsere Referenten und die Teilnehmer/innen an unserer Gesprächsrunde.

Besonderes begrüße ich natürlich unsere Referenten und die Teilnehmer/innen an unserer Gesprächsrunde. Begrüßung Meine sehr verehrten Damen und Herren, ich begrüße Sie sehr herzlich zum Symposium "Gemeinsame Bildung für alle Kinder" des Vereins Behindertenhilfe in Stadt und Kreis Offenbach. Gemeinsam mit

Mehr

Windenergie Symposium

Windenergie Symposium 30. Oktober 2014 in Hamburg Grundlagen für die Realisierung von Windparks, Genehmigung und Recht TÜV NORD GROUP TÜV NORD Akademie Ihr Programm Grundlagen für die Realisierung von Windparks, Genehmigung

Mehr

FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION

FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION SOFT SKILLS 4. DEZEMBER 2014 EINLEITENDE WORTE Plötzlich soll ich führen, mit Zielvereinbarungen umgehen, in Konflikten

Mehr

Alles für die Sicherheit: Das Kompetenzzentrum Kritische Infrastrukturen e. V.

Alles für die Sicherheit: Das Kompetenzzentrum Kritische Infrastrukturen e. V. Alles für die Sicherheit: Das Kompetenzzentrum Kritische Infrastrukturen e. V. KAT 12 15.09.2011 Berlin-Adlershof 15. September 2011 KKI e.v. 15.September 2011 Seite 2 Übersicht Kritische Infrastrukturen

Mehr

Workshop. Christiane Bischof, Kommunikationscoach und Ralf Friedrich, professioneller Coach

Workshop. Christiane Bischof, Kommunikationscoach und Ralf Friedrich, professioneller Coach Workshop Eigene Stärken sicher nutzen Christiane Bischof, Kommunikationscoach und Ralf Friedrich, professioneller Coach Am 1. Dezember 2012 von 09:00 bis 17:00 Uhr In 64807 Dieburg Ziele und Nutzen Ihrem

Mehr

Schlankes Riskmanagement für KMU

Schlankes Riskmanagement für KMU Praxis-Seminar Schlankes Riskmanagement für KMU Erfolgsfaktoren für die richtigen Entscheide 1-Tagesseminar: Donnerstag, 30. September 2010 So betreiben Sie eine effiziente Risikobeurteilung für ein effektives

Mehr

Führen nach ethischen Grundsätzen

Führen nach ethischen Grundsätzen Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Führen nach ethischen Grundsätzen Werte entwickeln Werte leben 24. 25. Juni 2015, Bonn www.fuehrungskraefte-forum.de 2

Mehr

bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung. EINLADUNG

bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung. EINLADUNG bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung Forum für die Öffentliche Verwaltung die Zukunft im Blick, 23. April 2015 in Münster EINLADUNG Herausforderungen und Lösungen im Blick Lösungen, Ideen,

Mehr

«PERFEKTION IST NICHT DANN ERREICHT, WENN ES NICHTS MEHR HINZUZUFÜGEN GIBT, SONDERN DANN, WENN MAN NICHTS MEHR WEGLASSEN KANN.»

«PERFEKTION IST NICHT DANN ERREICHT, WENN ES NICHTS MEHR HINZUZUFÜGEN GIBT, SONDERN DANN, WENN MAN NICHTS MEHR WEGLASSEN KANN.» «PERFEKTION IST NICHT DANN ERREICHT, WENN ES NICHTS MEHR HINZUZUFÜGEN GIBT, SONDERN DANN, WENN MAN NICHTS MEHR WEGLASSEN KANN.» www.pse-solutions.ch ANTOINE DE SAINT-EXUPÉRY 1 PROJECT SYSTEM ENGINEERING

Mehr

Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen

Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen V.I.E.L Coaching + Training präsentiert: Exklusiver Tagesworkshop mit Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen am 1. November 2012 in Hamburg Begleitung: Eckart Fiolka

Mehr

Healthcare Consulting & Management

Healthcare Consulting & Management Healthcare Consulting & Management Wirksame und nachhaltige Beratung benötigt Wissen, Geschick und Erfahrung. Für die erfolgreiche Zusammenarbeit muss auch die Chemie zwischen Auftraggeber und uns Beratern

Mehr

7.brandschutz.forum. Praktische Ausführungen und neue Entwicklungen im Brandschutz. Tagungen und Kongresse. Vorträge, Exkursion und Praxisworkshops

7.brandschutz.forum. Praktische Ausführungen und neue Entwicklungen im Brandschutz. Tagungen und Kongresse. Vorträge, Exkursion und Praxisworkshops Tagungen und Kongresse 7.brandschutz.forum Praktische Ausführungen und neue Entwicklungen im Brandschutz Vorträge, Exkursion und Praxisworkshops 17. 18. November 2009, München TÜV SÜD Industrie Service

Mehr

Praktikumsbericht. von Katrin Albert Praktikum von 1. August 2005 bis zum 28. Februar 2006

Praktikumsbericht. von Katrin Albert Praktikum von 1. August 2005 bis zum 28. Februar 2006 Praktikumsbericht von Katrin Albert Praktikum von 1. August 2005 bis zum 28. Februar 2006 Nach sieben Monaten Praktikum ist es Zeit kurz zurück zu blicken. Der folgende Bericht soll daher Antwort auf vier

Mehr

Rechtssicherheit in der Elektrotechnik im Gesundheitswesen

Rechtssicherheit in der Elektrotechnik im Gesundheitswesen TÜV NORD Akademie Fachtagung 2012 24. April 2012 in Hamburg Rechtssicherheit in der Elektrotechnik im Gesundheitswesen Effektive Umsetzung der gesetzlichen, berufsgenossenschaftlichen und normativen Vorgaben

Mehr

1. Der Finanzplanungsprozess

1. Der Finanzplanungsprozess Inhaltsverzeichnis 1. Der Finanzplanungsprozess... 3 2. Einführung... 4 3. Meine Rolle als Ihr persönlicher Chef-Finanzplaner... 5 4. Meine Beratungsphilosophie völlig losgelöst... 5 5. Der Finanzplan...

Mehr

Aktionsabend Nachlass und Pflege

Aktionsabend Nachlass und Pflege Aktionsabend Nachlass und Pflege Mittwoch, 26. November 2014 18.30-21.00 Uhr in der Filiale Grevenbroich-Mitte Karl-Oberbach-Straße 40 41515 Grevenbroich Gestalten Sie die Welt in Ihrem Sinne! Menschen

Mehr

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Die Ideen der Persönlichen Zukunftsplanung stammen aus Nordamerika. Dort werden Zukunftsplanungen schon

Mehr

Wissen zahlt sich aus. Die BVMed-Kompakt-Seminare

Wissen zahlt sich aus. Die BVMed-Kompakt-Seminare Wissen zahlt sich aus Die BVMed-Kompakt-Seminare Bitte ausreichend frankieren Veranstalter: BVMed - Bundesverband Medizintechnologie e. V. Reinhardtstr. 29 b, 10117 Berlin BVMed Bundesverband Medizintechnologie

Mehr

Die neue Entgeltordnung für die Kommunen (VKA-EntGO)

Die neue Entgeltordnung für die Kommunen (VKA-EntGO) Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Die neue Entgeltordnung für die Kommunen (VKA-EntGO) Eingruppierungsrecht für Praktiker www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr