Inhaltsverzeichnis. Christoph Zillgens. Responsive Webdesign. Reaktionsfähige Websites gestalten und umsetzen. ISBN (Buch):

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. Christoph Zillgens. Responsive Webdesign. Reaktionsfähige Websites gestalten und umsetzen. ISBN (Buch): 978-3-446-43015-0"

Transkript

1 sverzeichnis Christoph Zillgens Responsive Webdesign Reaktionsfähige Websites gestalten und umsetzen ISBN (Buch): ISBN (E-Book): Weitere Informationen oder Bestellungen unter sowie im Buchhandel. Carl Hanser Verlag, München

2 V Vorwort... XIII Kapitel 1 Zeit, dass sich was bewegt...1 Kapitel 2 Was ist Responsive Webdesign? Rückbesinnung auf Flexibilität Unglückliche Begriffe Neue Geräte und Display-Größen Zugriffszahlen mobiler Geräte Responsive Webdesign vs. Adaptive Webdesign Kapitel 3 Die grundlegenden Zutaten für Responsive Webdesign Das Raster: Aus fix mach flexibel Abstände anpassen Relative Einheiten für Schriftgrößen Flexible Bilder Veränderter Kontext Hintergrundbilder anpassen Flexible Videos CSS3-Mediaqueries Zusätzliche Anpassungen für mobile Geräte... 47

3 VI Was passiert, wenn das Gerät in den Landscape-Modus gedreht wird? Der Umgang mit Internet Explorer 8 und kleiner Einmal kurz durchatmen Kapitel 4 Kapitel 5 Kapitel 6 Noch mehr Zutaten Was müssen wir noch berücksichtigen? Einen passenden Workflow entwickeln Flexibler Umgang mit den en Eine solide HTML-Basis Die Gestaltungsphase Reaktionsfähige Typografie und Webfonts Anpassungsfähige Bilder, Grafiken und Icons Mobile Navigation und Bedienmethoden Weitere Möglichkeiten mit Mediaqueries Layouts umsetzen Performance Die erweiterte Zutatenliste Ein verbesserter Workflow Der richtige Ausgangspunkt»Mobile First«oder»Desktop First«? Planungsphase Designphase Entwicklungsphase Zusammenfassung Abläufe in der Zusammenarbeit Ein auf das Responsive Webdesign abgestimmter Ablauf Beispiel einer wechselseitigen Zusammenarbeit Tests auf mobilen Geräten Emulatoren Wie wird der Auftraggeber in den Prozess integriert? Fazit Anpassungsfähige e Mobile First = Content First... 81

4 VII 6.2 Ziele und Bedürfnisse definieren Wireframes: e auf Bildschirmgrößen abstimmen Der Nutzerkontext Wo und wie nutzen Leute ihr Smartphone? Verschiedene Möglichkeiten zur sanpassung e weglassen e ausblenden e neu anordnen Zusammenfassung Kapitel 7 Kapitel 8 Einen Prototypen mit HTML5-Elementen erstellen Ein Blick in die index.html Conditional Comments Viewport-Angaben für mobile Geräte CSS einbinden Nützliche JavaScript-Helfer Gerätespezifische Besonderheiten Neue Elemente für mehr Semantik Sollen wir mit dem Einsatz noch warten? e als Basis Header Nav Section Footer Article Section und Article unter der Lupe Aside Figure und Figcaption Fazit Formulare in HTML Neue Attribute Platzhalter Pflichtfelder Autofokus Neue Eingabetypen

5 VIII , URL, Telefon Zahlen, min- und max-werte, Zählschritte, Platzhalter Schieberegler Datum und Uhrzeit Das Suchfeld Formularvalidierung Das pattern-attribut Ausgabe einer Fehlermeldung Fehlende Funktionen: JavaScript hilft Kapitel 9 Kapitel 10 Die Gestaltungsphase Layoutmuster Überwiegend flüssiges Layout Spalten verschieben Layout umschalten Kleine Änderungen Off Canvas: außerhalb der Darstellungsfläche Zusammenfassung Bestandteile eines Designs Fazit Annäherung an die Gestaltung Das richtige Werkzeug finden Gestaltung Zeit sparen Styletiles Ein Designsystem entwickeln Nicht zu sehr ins Detail gehen Verhandeln Zusammenfassung Reaktionsfähige Webtypografie Das Zwischenergebnis testen Analyse Schriften wählen und testen Typecast Schriftsetzung in flexiblen Layouts Die richtige Zeilenlänge

6 IX Mehrere Spalten Automatische Silbentrennung Die richtige Schriftgröße Schriftgrößen und Schriftbild Tipps zum Skalieren Den Zeilenabstand anpassen Moderne Einheiten für Schriftgrößen Kontrast und Fallback-Schriften Fazit Kapitel 11 Anpassungsfähige Bilder, Hintergrundbilder und Icons Herausforderungen im reaktionsfähigen Kontext Adaptive Images Was passiert da jetzt genau? Zusammenfassung Responsive Enhance Funktionsweise Bilder ausschließen Fazit Bildmotiv oder -ausschnitt ändern Angriff der Retina-Displays Neue HTML-Elemente braucht das Land srcset picture Quintessenz: eine gute Mischung Fazit Qual der Wahl Responsive Slider Hintergrundbilder jquery Anystretch Hochauflösende Hintergrundbilder Hochauflösende CSS-Sprites Pixelperfekte Icons Iconfonts Nachteile Fazit

7 X SVG Zusammenfassung Kapitel 12 Kapitel 13 Mobile Navigation Was ist wichtig für mobile Navigationen? e vor Navigation Die richtige Größe macht s Zusammenfassung Navigationskonzepte Top-Nav: Es bleibt, wie es ist Icon-Navigation Footer-Navigation Select-Menü Das Toogle-Menü Toggle-Varianten Off-Canvas-Menü »Pull down for Navigation« Swipe Fazit Eine mobile Navigation erstellen Die Position der Navigation verändern Die Navigation ein- und ausblenden Fazit Mediaqueries Nützliche Eigenschaften Dimensionen Seitenverhältnis und Ausrichtung Pixeldichte und Auflösung Farbe Ausblick: Maus oder Finger? Mediaqueries kombinieren Mediaqueries planen und strukturieren Planung Struktur Mediaqueries mit em angeben Mediaqueries und JavaScript

8 XI Kapitel 14 Layouts umsetzen Reaktionsfähige Gridsysteme Golden-Grid-System Goldilocks Approach Less Framework 4 und Frameless Modulares Grid Gridset Gridpak Selbst ist der Mann (oder die Frau) Hilfsmittel zum Testen der Layouts Fazit Design-Module Einfacher Zweispalter Verschachtelter Zweispalter Einfacher Dreispalter Dreispalter mit Zwischenschritt Mehrere Zwischenschritte Vorlagen verwenden Fazit Hierarchie wahren Bildseitenverhältnis anpassen Weitere Gestaltungsmöglichkeiten Elemente neu anordnen Display: table die Navigation neu ausrichten Display: table die Navigation neu anordnen AppendAround Flex Layout schönes neues CSS Seitenverhältnis flexibler Elemente steuern e beschneiden Problemfall: sperrige e Reaktionsfähige Tabellen Infografiken und Schaubilder Bannerwerbung Kapitel 15 Performance Gründe für langsame Websites Gestiegene Datenmenge

9 XII Anzahl eingebundener Dateien Den Ladevorgang entschlüsseln Das HTTP-Wasserfall-Diagramm Beschränkung paralleler Aufrufe Der Datei-Overhead Latenzen Zusammenfassung Bequeme Gewohnheiten der Entwickler Dateien zusammenführen JavaScript JavaScripts von fremden Servern CSS-Dateien JavaScripts und Stylesheets minifizieren Minifizier-Software Reihenfolge im HTML-Code Bilder optimieren Das richtige Dateiformat Bilddaten eindampfen CSS-Sprites Data URIs GZIP: komprimierte Übertragung Caching: Dateien mit längeren Verfallsdaten ausstatten Lazy Loading Social-Media-Buttons Optimierung innerhalb von CSS Webfonts YSlow Fazit Ran ans Werk! Index...354

Mit kostenlosem E-Book

Mit kostenlosem E-Book Mit sem kostenlo E-Book V Inhalt Vorwort... XIII Kapitel 1 Zeit, dass sich was bewegt...1 Kapitel 2 Was ist Responsive Webdesign?...7 2.1 Rückbesinnung auf Flexibilität...8 2.2 Unglückliche Begriffe...

Mehr

Christoph Zillgens. Responsive Webdesign. Reaktionsfähige Websites gestalten und umsetzen HANSER

Christoph Zillgens. Responsive Webdesign. Reaktionsfähige Websites gestalten und umsetzen HANSER Christoph Zillgens Responsive Webdesign Reaktionsfähige Websites gestalten und umsetzen HANSER Inhalt Vorwort XIII Kapitell Zeit, dass sich was bewegt 1 Kapitel 2 2.1 2.2 2.3 2.4 2.5 Was ist Responsive

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Florence Maurice. Mobile Webseiten. Strategien, Techniken, Dos und Don'ts für Webentwickler. ISBN (Buch): 978-3-446-43118-8

Inhaltsverzeichnis. Florence Maurice. Mobile Webseiten. Strategien, Techniken, Dos und Don'ts für Webentwickler. ISBN (Buch): 978-3-446-43118-8 Inhaltsverzeichnis Florence Maurice Mobile Webseiten Strategien, Techniken, Dos und Don'ts für Webentwickler ISBN (Buch): 978-3-446-43118-8 ISBN (E-Book): 978-3-446-43279-6 Weitere Informationen oder Bestellungen

Mehr

Die Sache mit den Bildern

Die Sache mit den Bildern Die Sache mit den Bildern S Grafiken im mobilen Webdesign S S Contao NRW Day 2014 S 1 Janosch Oltmanns seit 2011 bei DMA Interaction Developer Desktop & Mobile Buchautor: Web-Apps erstellen mit CMS-Daten

Mehr

Martin Fache (KIDS interactive) - Anforderungen an eine mobile/responsive Website Vortrag zum Seitenstark Fachtag

Martin Fache (KIDS interactive) - Anforderungen an eine mobile/responsive Website Vortrag zum Seitenstark Fachtag Agenda Entwicklung der Internet-fähigen Geräte Motivation für mobile Optimierung Lösungsansätze und Praxisbeispiele Im Jahr 2000 http://dag.wosc.edu/?gallery=wosc-computer-collection Im Jahr 2000 Webseite

Mehr

Webseiten erstellen für Einsteiger

Webseiten erstellen für Einsteiger Daniel Mies Webseiten erstellen für Einsteiger Schritt für Schritt zur eigenen Website Galileo Press Vorbemerkungen 15 1 Vordem Start 21 1.1 Wie kommt die Seite aus dem Internet auf meinen Computer? 21

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einführung... 1. Kapitel 1 Die Bausteine einer Webseite... 13. Kapitel 2 Die Arbeit mit Webseitendateien... 39

Inhaltsverzeichnis. Einführung... 1. Kapitel 1 Die Bausteine einer Webseite... 13. Kapitel 2 Die Arbeit mit Webseitendateien... 39 Inhaltsverzeichnis Einführung....................................... 1 HTML und CSS im Überblick............................ 2 Browser........................................ 3 Webstandards und Webspezifikationen......................

Mehr

Modernes Webdesign mit CSS

Modernes Webdesign mit CSS Heiko Stiegert Modernes Webdesign mit CSS Schritt für Schritt zur perfekten Website Galileo Press Inhalt rt TEIL I Grundlagen 1 Einleitung 1.1 Was ist Webdesign? 1.1.1 Accessibility 15 1.1.2 Usability

Mehr

Leseprobe. Christoph Zillgens. Responsive Webdesign. Reaktionsfähige Websites gestalten und umsetzen. ISBN (Buch): 978-3-446-43015-0

Leseprobe. Christoph Zillgens. Responsive Webdesign. Reaktionsfähige Websites gestalten und umsetzen. ISBN (Buch): 978-3-446-43015-0 Leseprobe Christoph Zillgens Responsive Webdesign Reaktionsfähige Websites gestalten und umsetzen ISBN (Buch): 978-3-446-43015-0 ISBN (E-Book): 978-3-446-43120-1 Weitere Informationen oder Bestellungen

Mehr

Björn Seibert Manuela Hoffmann. Professionelles Webdesign I mit (X)HTML und CSS [

Björn Seibert Manuela Hoffmann. Professionelles Webdesign I mit (X)HTML und CSS [ Björn Seibert Manuela Hoffmann Professionelles Webdesign I mit (X)HTML und CSS [ Inhalt Vorwort 11 Über das Buch 11 Über die Autoren 12 Teil I Bevor es losgeht... 15 1 Einfach moderne Websites 19 1.1 Auf

Mehr

Responsive Webdesign. IHK-Arbeitskreis Software. Prof. Dr. Manfred Wojciechowski 18.02.2014

Responsive Webdesign. IHK-Arbeitskreis Software. Prof. Dr. Manfred Wojciechowski 18.02.2014 IHK-Arbeitskreis Software Prof. Dr. Manfred Wojciechowski 18.02.2014 Aufbau Vorstellung Responsive Webdesign Motivation Technologien Frameworks 2 Vorstellung Zur Person 1991 1996: Studium Informatik an

Mehr

Web-Performance-Optimierung - Websites auf Speed SEO Barbecue - DIWISH - Kiel - 01. August 2012. Timo Heinrich t.heinrich@online-werbung.

Web-Performance-Optimierung - Websites auf Speed SEO Barbecue - DIWISH - Kiel - 01. August 2012. Timo Heinrich t.heinrich@online-werbung. SEO Barbecue Web-Performance-Optimierung - DIWISH - Kiel - 01. August 2012 - Websites auf Speed 1 2 Kinder 1 Frau 41 Jahre jung Seit 1996 autodidaktischer Onliner Schwerpunkte: Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Praxiskurs HTML5 & CSS3

Praxiskurs HTML5 & CSS3 Elizabeth Castro Bruce Hyslop Praxiskurs HTML5 & CSS3 Professionelle Webseiten von Anfang an 3., aktualisierte und erweiterte Auflage Hi l dpunkt.verlag Einführung 1 HTML und CSS im Überblick 2 Browser

Mehr

Eine Site für alle Geräte? 200grad GmbH & Co. KG 02.03.2014

Eine Site für alle Geräte? 200grad GmbH & Co. KG 02.03.2014 Eine Site für alle Geräte? 200grad GmbH & Co. KG 02.03.2014 Mit der zunehmenden Nutzung des Internets über mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablet-PCs steigt die Notwendigkeit, den Internetauftritt

Mehr

http://www.video2brain.com/de/products-582.htm

http://www.video2brain.com/de/products-582.htm André Reinegger führt Sie grundlegend in Dreamweaver CS5 ein und macht vor fortgeschrittenen Themen nicht halt. Lernen Sie die Struktur von XHTML-Seiten kennen genauso wie die Vorzüge vom Gestalten mit

Mehr

Teil I: Das Design. 1 Webdesign und Webstandards... 17. 2 Gestaltung und Layout... 51. 3 Typografie... 105. 4 Farbe 129. 5 Medien...

Teil I: Das Design. 1 Webdesign und Webstandards... 17. 2 Gestaltung und Layout... 51. 3 Typografie... 105. 4 Farbe 129. 5 Medien... Teil I: Das Design 1 Webdesign und Webstandards... 17 2 Gestaltung und Layout... 51 3 Typografie... 105 4 Farbe 129 5 Medien... 145 AUF EINEN BLICK 6 Werkzeugkasten... 159 Teil II: Die Technik 7 (X)HTML

Mehr

Einführung Responsive Webdesign

Einführung Responsive Webdesign Einführung Responsive Webdesign Aktuelle Situation Desktop Webseiten Umsetzungen auch heute noch in den meisten Fällen Pixelbasiert JavaScript schafft Dynamik CSS schafft Trennung von Inhalt und Layout

Mehr

Elizabeth Castro, Bruce Hyslop. HTML5 und CSS3. Der Meisterkurs. Aus dem Englischen von Jürgen Dubau. Markt+Technik

Elizabeth Castro, Bruce Hyslop. HTML5 und CSS3. Der Meisterkurs. Aus dem Englischen von Jürgen Dubau. Markt+Technik Elizabeth Castro, Bruce Hyslop HTML5 und CSS3 Der Meisterkurs Aus dem Englischen von Jürgen Dubau Markt+Technik Einführung HTML und CSS im Überblick Progressive Verbesserung als vorbildliche Praxis Ist

Mehr

Manuela Hoffmann. Modernes Webdesign. Gestaltungsprinzipien, Webstandards, Praxis. Galileo Press

Manuela Hoffmann. Modernes Webdesign. Gestaltungsprinzipien, Webstandards, Praxis. Galileo Press Manuela Hoffmann Modernes Webdesign Gestaltungsprinzipien, Webstandards, Praxis Galileo Press Einleitung 11 TEIL I: Das Design 1 Webdesign und Webstandards 17 1.1 Webdesign, was ist das eigentlich? 17

Mehr

Webdesign Grundlagen. Michael Kraft, M.A. WS 2012/2013 hawk@herrkraft.de

Webdesign Grundlagen. Michael Kraft, M.A. WS 2012/2013 hawk@herrkraft.de Webdesign Grundlagen Michael Kraft, M.A. WS 2012/2013 hawk@herrkraft.de Bürokratie Termine & Kursliste & http://hawk.herrkraft.de Wer bin ich? michael kraft ba ma 2006 2012 hawk tutor interaction digital

Mehr

Responsive Design & ecommerce

Responsive Design & ecommerce Responsive Design & ecommerce Kassel, 15.02.2014 web n sale GmbH Jan Philipp Peter Was bisher geschah Was bisher geschah oder: Die mobile Evolution früher : - Lokale Nutzung - Zuhause oder im Büro - Wenige

Mehr

Responsive Web Design Graceful Degradation and Progressive Enhancement

Responsive Web Design Graceful Degradation and Progressive Enhancement Graceful Degradation and Progressive Enhancement Seminar Web Engineering für Master-Studenten (WS 2013/2014) Betreuer: Michael Krug Datum: 13.12.2013 1 Gliederung 1. Warum? 2. Konzepte zur Anpassung an

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Contao für Webdesigner

Inhaltsverzeichnis. Contao für Webdesigner Inhaltsverzeichnis zu Contao für Webdesigner von Thomas Weitzel ISBN (Buch): 978-3-446-43781-4 ISBN (E-Book): 978-3-446-43852-1 Weitere Informationen und Bestellungen unter http://www.hanser-fachbuch.de/978-3-446-43781-4

Mehr

Webdesign mit (X)HTML und CSS

Webdesign mit (X)HTML und CSS Webdesign mit (X)HTML und CSS Das Praxisbuch zum Einsteigen, Auffrischen und Vertiefen Deutsche Ausgabe der 3. englischen Auflage Jennifer Niederst Robbins Übersetzung von Kathrin Lichtenberg O'REILLY*

Mehr

Interface-Optimierung bei mobilen Endgeräten

Interface-Optimierung bei mobilen Endgeräten Interface-Optimierung bei mobilen Endgeräten Darauf sollte man achten Darstellung über CSS anpassen Durch optimierte Breiten kann man sehr einfach für Mobiltelefon oder ipad optimierte Seiten ausliefern.

Mehr

Webseiten entwickeln mit ASP.NET

Webseiten entwickeln mit ASP.NET Webseiten entwickeln mit ASP.NET Eine Einführung mit umfangreichem Beispielprojekt. Alle Codes in Visual Basic und C# Bearbeitet von Jamal Baydaoui 1. Auflage 2013. Buch. 316 S. ISBN 978 3 446 43723 4

Mehr

Mobile Doku mit altbekannten Werkzeugen. Prof. Sissi Closs

Mobile Doku mit altbekannten Werkzeugen. Prof. Sissi Closs Mobile Doku mit altbekannten Werkzeugen Mobile Doku? Ein neues Buzz-Wort. Dazu später noch der neue tekom Leitfaden. Warum keine klassische Web-Help/Seite am mobilen Gerät? kein schönes Bedienerlebnis

Mehr

Auf einen Blick. 1 Denken in flexiblen Strukturen... 21. 2 Umsetzung eines fixen Designs in ein flexibles Layout... 41

Auf einen Blick. 1 Denken in flexiblen Strukturen... 21. 2 Umsetzung eines fixen Designs in ein flexibles Layout... 41 Auf einen Blick Auf einen Blick 1 Denken in flexiblen Strukturen... 21 2 Umsetzung eines fixen Designs in ein flexibles Layout... 41 3 Die Schlüsseltechnologie Media Queries... 57 4 Ein responsiver Workflow...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil 1: CSS-Grundlagen. Die fehlenden Danksagungen... Einleitung...

Inhaltsverzeichnis. Teil 1: CSS-Grundlagen. Die fehlenden Danksagungen... Einleitung... Inhaltsverzeichnis Die fehlenden Danksagungen........................................... Einleitung................................................................... XI XV Teil 1: CSS-Grundlagen Kapitel

Mehr

Wo steht HTML5 Überblick, Möglichkeiten, Zukunft (ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Wo steht HTML5 Überblick, Möglichkeiten, Zukunft (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) 1 Wo steht HTML5 Überblick, Möglichkeiten, Zukunft (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) Sven Brencher 2 Wie ich zu Webentwicklung stehe Yeah Flexbox! Entwickler vs. Unternehmer ROI? 3 Wie kann man HTML5

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... XIII

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... XIII Vorwort................................................................... XIII 11 Frames im professionellen Einsatz....................................... 1 Framesets erstellen......................................................

Mehr

Auf einen Blick. Auf einen Blick

Auf einen Blick. Auf einen Blick Auf einen Blick Auf einen Blick 1 Denken in flexiblen Strukturen... 21 2 Umsetzung eines fixen Designs in ein flexibles Layout... 41 3 Die Schlüsseltechnologie Media Queries... 57 4 Ein responsiver Workflow...

Mehr

What you see is not what you get! Shop Management im Multi Device Zeitalter

What you see is not what you get! Shop Management im Multi Device Zeitalter What you see is not what you get! Shop Management im Multi Device Zeitalter 24. März 2015 Internet World 2015, München Titel der Präsentation Oliver Goerke piazza blu 2 GmbH Strategic e-business with IBM

Mehr

Webportfolio Kurs 2 1

Webportfolio Kurs 2 1 Webportfolio Kurs 2 1 Inhalte Übersicht Konzeption und Gestaltung von Websites Strukturierung von HTML-Dokumenten Formatierung von HTML-Dokumenten Verwenden von Bildern, Links, Listen, Tabellen.. Einbettung

Mehr

Inhalt. Vorwort 13. Einleitung 15. 1 Installation und erste Schritte 17. 2 Von der Webvisitenkarte zur Webpräsenz 51. Inhalt

Inhalt. Vorwort 13. Einleitung 15. 1 Installation und erste Schritte 17. 2 Von der Webvisitenkarte zur Webpräsenz 51. Inhalt Inhalt Vorwort 13 Einleitung 15 1 Installation und erste Schritte 17 1.1 Die Installation von GoLive 6.0 17 Vor Beginn der Installation 17 Die Installation 19 Der Abschluss der Installation 24 1.2 Den

Mehr

Webdesign mit HTML & CSS

<Trainingsinhalt> Webdesign mit HTML & CSS Webdesign mit HTML & CSS Einführung...11 Das Internet, das Web und HTML...12 Offen, doch nicht gleich...13 Der Krieg der Browser...14 Ein Schub in Richtung Standards...15 Das aktuelle

Mehr

SHS Swiss Innovation Tour ITB 2014. Responsive Webdesign Unschlagbar schnelle Websites Web Analytics Tricks

SHS Swiss Innovation Tour ITB 2014. Responsive Webdesign Unschlagbar schnelle Websites Web Analytics Tricks SHS Swiss Innovation Tour ITB 2014 Responsive Webdesign Unschlagbar schnelle Websites Web Analytics Tricks Responsive Webdesign Ein Web für Alle Die Geschichte des Mobile Web Android Galaxy ipad WAP 1997

Mehr

WEBAPPS MEDIEN ZWISCHEN TECHNOLOGIE UND GESELLSCHAFT PROF. DR. MANFRED THALLER JONAS SCHOPHAUS UNI KÖLN WS 2012

WEBAPPS MEDIEN ZWISCHEN TECHNOLOGIE UND GESELLSCHAFT PROF. DR. MANFRED THALLER JONAS SCHOPHAUS UNI KÖLN WS 2012 WEBAPPS MEDIEN ZWISCHEN TECHNOLOGIE UND GESELLSCHAFT PROF. DR. MANFRED THALLER JONAS SCHOPHAUS UNI KÖLN WS 2012 AGENDA 1. Native versus webbasierte Apps 2. HTML5 & CSS3 1. Media Queries 2. Geolocation

Mehr

1 Fangen wir an aber wie? 9

1 Fangen wir an aber wie? 9 v Vorwort 1 1 Fangen wir an aber wie? 9 1.1 Wie man geplante Zeitrahmen und Budgets einhält..... 9 1.1.1 Effektive Vorplanung...................... 10 1.1.2 Sammeln Sie Informationen und treffen Sie fundierte

Mehr

Photoshop für Webdesigner. Briefing und Projektplanung 4o. Farbkonzepte und Farben 52 Farbmischung Farben im Web Farbwirkungen Farbkontraste.

Photoshop für Webdesigner. Briefing und Projektplanung 4o. Farbkonzepte und Farben 52 Farbmischung Farben im Web Farbwirkungen Farbkontraste. Photoshop für Webdesigner ie Voreinstellungen 16 Allgemein 17 Benutzeroberfläche 18 Dateihandhabung 19 Leistung 20 Zeigerdarstellung 20 Transparenz/Farbumfang-Warnung 20 Maßeinheiten t Lineale 21 Hilfslinien,

Mehr

Artisteer 2 Installation

Artisteer 2 Installation Möchte man keine fertigen Templates für sein Webprojekt verwenden, hat jedoch nicht die nötigen Kenntnisse sich sein Eigenes zu erstellen, dann ist man bei Artisteer 2 genau richtig! Mit diesem Web Design

Mehr

1. Warum Responsives Webdesign? 2. Was ist Responsives Webdesign? 3. Welche Technik und Konzepte gibt es im Responsiven Webdesign?

1. Warum Responsives Webdesign? 2. Was ist Responsives Webdesign? 3. Welche Technik und Konzepte gibt es im Responsiven Webdesign? 1. Warum Responsives Webdesign? 2. Was ist Responsives Webdesign? 3. Welche Technik und Konzepte gibt es im Responsiven Webdesign? 4. Wie sieht die Zukunft im Responsiven Webdesign aus? Special: Responsives

Mehr

Responsive Webdesign

Responsive Webdesign Responsive Webdesign Anlass sind 2 Probleme: 1. Darstellung der HU-Homepage auf mobilen Geräten ist nicht optimal (Überprüfung der Anzeige mit Strg+Shift+M oder Simulatoren www.responsinator.com) 2. Summe

Mehr

Ziele dieses Buches 2 Was können Sie von diesem Buch erwarten? 3 Und nach dem Buch? 5

Ziele dieses Buches 2 Was können Sie von diesem Buch erwarten? 3 Und nach dem Buch? 5 Inhaltsverzeichnis Einleitung 1 Ziele dieses Buches 2 Was können Sie von diesem Buch erwarten? 3 Und nach dem Buch? 5 Über mich 7 Kapitel 1 Konzeption und Planung der Website 11 1.1 Grundüberlegungen 12

Mehr

Webseiten werden mobil Planung geht vor

Webseiten werden mobil Planung geht vor Webseiten werden mobil Planung geht vor Mobiles Web Aspekte der Planung 20. April 2012 Inhaltliche Schwerpunkte Einordnung mobiler Technologien Besonderheiten mobiler Touchscreen-Geräte Best Practices

Mehr

Einführung. 1 Contao und die Open-Source-Kultur 1. 2 Briefing & Projektplanung 7

Einführung. 1 Contao und die Open-Source-Kultur 1. 2 Briefing & Projektplanung 7 Einführung XI 1 Contao und die Open-Source-Kultur 1 1.1 Zum Begriff Open Source 1 1.2 TANSTAAFL oder There ain't no such thing as a free lunch" 2 1.3 Contao und Open Source 3 1.4 Engagieren und einmischen:

Mehr

Warum wir den High-Volume Onlineshop entwickelt haben

Warum wir den High-Volume Onlineshop entwickelt haben Warum wir den High-Volume Onlineshop entwickelt haben Wir haben unseren Ansatz, Fotos zu verkaufen, überdacht und stellen Ihnen nun einen komplett überarbeiten Onlineshop zur Verfügung. Dafür haben wir

Mehr

Inhalt. 1 Ein eigener Webauftritt in drei Minuten 17. 2 Wer braucht was die eigene Website planen 29. Für wen ist dieses Buch?...

Inhalt. 1 Ein eigener Webauftritt in drei Minuten 17. 2 Wer braucht was die eigene Website planen 29. Für wen ist dieses Buch?... Für wen ist dieses Buch?... 13 1 Ein eigener Webauftritt in drei Minuten 17 1.1 Die Visitenkarte des Zauberers... 17 1.1.1 Auswahl des Anbieters... 18 1.1.2 Anmeldung... 19 1.2 Welche Technik lässt das

Mehr

TUT1 Javascript-Frameworks zum Erstellen von plattformunabhängigen mobilen Anwendungen

TUT1 Javascript-Frameworks zum Erstellen von plattformunabhängigen mobilen Anwendungen TUT1 Javascript-Frameworks zum Erstellen von plattformunabhängigen mobilen Anwendungen tekom Frühjahrstagung 2012 Karlsruhe am 26.4. 2012 doctima GmbH JavaScript Frameworks für Mobile tekom 26.4.2012 Edgar

Mehr

E-Mail Marketing Runde um Runde

E-Mail Marketing Runde um Runde Wir powern Ihr E-Mail Marketing Runde um Runde Newsletter-Optimierung für mobile Endgeräte Die Fachwelt ist sich einig, dass mit Apples iphone der Siegeszug des Smartphones begann. Mittlerweile geht der

Mehr

Stefan Bauer. Trends im mobilen Business

Stefan Bauer. Trends im mobilen Business Stefan Bauer Trends im mobilen Business Stefan Bauer Jahrgang 1969, verheiratet, 2 Kinder Diplom-Informatiker TU München Seit 1996 in Online Branche Seit 1999 selbständig Inhaber und Vorstand Dozent und

Mehr

Praxisbuch Wicket. Professionelle Web-2.0-Anwendungen entwickeln. von Michael Mosmann. 1. Auflage. Hanser München 2009

Praxisbuch Wicket. Professionelle Web-2.0-Anwendungen entwickeln. von Michael Mosmann. 1. Auflage. Hanser München 2009 Praxisbuch Wicket Professionelle Web-2.0-Anwendungen entwickeln von Michael Mosmann 1. Auflage Hanser München 2009 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 41909 4 Zu Leseprobe schnell

Mehr

Webseiten mit HTML. Visual QuickProject Guide. von Elizabeth Castro

Webseiten mit HTML. Visual QuickProject Guide. von Elizabeth Castro Webseiten mit HTML Visual QuickProject Guide von Elizabeth Castro Der Ihnen vorliegende Visual QuickProject Guide langweilt nicht mit Theorie und umständlichen Erklärungen, sondern nutzt große Farbabbildungen

Mehr

Webseiten-Bericht für creator.pressreaders.eu

Webseiten-Bericht für creator.pressreaders.eu Webseiten-Bericht für creator.pressreaders.eu Generiert am 08 Dezember 2015 18:52 PM Der Wert ist 51/100 SEO Inhalte Seitentitel CREATOR - PRESSREADERS.EU Länge : 25 Perfekt, denn Ihr Seitentitel enthält

Mehr

Wo Sie fürs Optimieren und Individualisieren ansetzen müssen... 19

Wo Sie fürs Optimieren und Individualisieren ansetzen müssen... 19 Inhalt Über die Autoren... 5 1. Wie komme ich zu meinem eigenen Wunschdesign?... 13 1.1 Warum ein Content Management System?... 14 1.2 Wie finde ich den Einstieg?... 14 2. Die Anatomie eines web to date-projekts:

Mehr

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo Mit Jimdo ist das Erstellen einer eigenen Homepage ganz besonders einfach. Auch ohne Vorkenntnisse gelingt es in kurzer Zeit, mit einer grafisch sehr ansprechenden

Mehr

Michael Gradias. DREAMWEAVER 8 Workshops für professionelles Webdesign

Michael Gradias. DREAMWEAVER 8 Workshops für professionelles Webdesign Michael Gradias DREAMWEAVER 8 Workshops für professionelles Webdesign I NHALTSVERZEICHNIS Vorwort 5 Kapitel 1 Dreamweaver 8 kennen lernen 13 1.1 Dreamweaver kennen lernen 14 1.1.1 Das Arbeitsfenster 15

Mehr

JavaScript Frameworks für Mobile

JavaScript Frameworks für Mobile JavaScript Frameworks für Mobile MoBI Expertenrunde Usability, 1. März 2012 doctima GmbH JavaScript Frameworks für Mobile MoBI 1.3.2012 Edgar Hellfritsch Inhalt Native App-Entwicklung Klassische Web-Entwicklung

Mehr

Webdesign-Trends. Digital News KW 18 Stand: April 2013

Webdesign-Trends. Digital News KW 18 Stand: April 2013 Webdesign-Trends Digital News KW 18 Stand: April 2013 Webdesign-Trends 2013 Das Jahr 2013 ist in vollem Gange und es ist eine gute Zeit, den Blick auf Webdesign-Trends zu werfen die sich zwar nicht an

Mehr

Anzeige in einer mobilen Welt

Anzeige in einer mobilen Welt milch & zucker AG 1 Anzeige in einer mobilen Welt Die responsive Stellenanzeige milch & zucker AG 2 Ingolf Teetz (ich) milch & zucker AG Ausbildung: Dipl. Physiker (Justus Liebig Universität Giessen) Job:

Mehr

Weil das Internet der Zukunft mobil ist 15. BVMW pecha kucha Nacht 12. Mai 2015

Weil das Internet der Zukunft mobil ist 15. BVMW pecha kucha Nacht 12. Mai 2015 RESPONSIVE WEBDESIGN Weil das Internet der Zukunft mobil ist 15. BVMW pecha kucha Nacht 12. Mai 2015 2000 2007 Apple iphone 2010 Apple ipad 2015 Smartphone Zombies 50% der Deutschen nutzten 2014 ein Smartphone

Mehr

epub Von epub bis Flash HTML5 Flash XML xhtml Apps IDML ebook Kindle 16. September 2011 Swiss Publishing Week

epub Von epub bis Flash HTML5 Flash XML xhtml Apps IDML ebook Kindle 16. September 2011 Swiss Publishing Week IDML epub ebook Kindle HTML5 XML xhtml Flash Apps Von epub bis Flash 16. September 2011 Swiss Publishing Week Kontakt: Folien: gregor.fellenz@publishingx.de http://www.publishingx.de/dokumente Digitale

Mehr

Erstellen Sie Ihre fertige Webseite im Workshop Dreamweaver-Basic bei meta.at

Erstellen Sie Ihre fertige Webseite im Workshop Dreamweaver-Basic bei meta.at Erstellen Sie Ihre fertige Webseite im Workshop Dreamweaver-Basic bei meta.at Jeder kann lernen, eine Webseite selbst zu erstellen und zu aktualisieren. Bei meta.at bekommen Sie auf einfache und unterhaltsame

Mehr

Service Coding Crash Course

Service Coding Crash Course Service Coding Crash Course Willkommen! noch 2 wilde Tage! Bisher: Aufbau von Models, scaffolding, Formulare Formatierung, Assets einbinden, Layout, Navigation Ziel heute: Mobile Browser, JavaScript APIs

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Manfred Schwarz. Windows Live. So nutzen Sie die kostenlosen Online-Dienste optimal und überall ISBN: 978-3-446-42795-2

Inhaltsverzeichnis. Manfred Schwarz. Windows Live. So nutzen Sie die kostenlosen Online-Dienste optimal und überall ISBN: 978-3-446-42795-2 Inhaltsverzeichnis Manfred Schwarz Windows Live So nutzen Sie die kostenlosen Online-Dienste optimal und überall ISBN: 978-3-446-42795-2 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42795-2

Mehr

Webdesign 1. PCC-Seminar Einheit 1 Di., 21.3.2006

Webdesign 1. PCC-Seminar Einheit 1 Di., 21.3.2006 Webdesign 1 PCC-Seminar Einheit 1 Di., 21.3.2006 Projekt Website Wir wollen eine Website gestalten und umsetzen! Aber wie fangen wir an? Grundsätzliches: Internet Print ein anderes Medium verlangt andere

Mehr

Digitales Publizieren für Tablets

Digitales Publizieren für Tablets Michaela Lehr Richard Brammer Digitales Publizieren für Tablets Magazin-Apps mit InDesign für ipad, Android & Co. VII Inhalt 1 Einleitung 1 1.1 Worum es in diesem Buch geht...2 1.2 Worum es in diesem

Mehr

Georgienseite TYPO3 LTS7 Projekt Georgienseite TYPO3 LTS 7 responsiv Stand: Juni 2016

Georgienseite TYPO3 LTS7 Projekt Georgienseite TYPO3 LTS 7 responsiv Stand: Juni 2016 TYPO3 LTS7 1 Projekt TYPO3 LTS 7 responsiv Stand: Juni 2016 Die gibt es seit 2000. Im September 2014 haben wir sie auf TYPO3 LTS 6 eingerichtet. Juni 2016 erfolgte ein update auf die Version LTS 7 von

Mehr

1.1 Worum es in diesem Buch geht... 3. Moving Target: Offene Webstandards... 4. 1.3 Web-Animationen: Status quo... 5

1.1 Worum es in diesem Buch geht... 3. Moving Target: Offene Webstandards... 4. 1.3 Web-Animationen: Status quo... 5 VII Inhalt 1 Einführung 2 1.1 Worum es in diesem Buch geht... 3 1.2 Moving Target: Offene Webstandards... 4 1.3 Web-Animationen: Status quo... 5 2 Das Autorenwerkzeug Adobe Edge Animate 8 2.1 Zielgruppen...

Mehr

Responsive Webdesign Bootstrap und co. Pierre Hein & Benjamin Stein Stuttgart 7. Mai 2015

Responsive Webdesign Bootstrap und co. Pierre Hein & Benjamin Stein Stuttgart 7. Mai 2015 Responsive Webdesign Bootstrap und co. Pierre Hein & Benjamin Stein Stuttgart 7. Mai 2015 Agenda 1. Einführung Was ist Responive Webdesign, Media Queries und CSS preprocessing 2. Frameworks Bootstrap,

Mehr

Webseiten-Bericht für duhard.fr

Webseiten-Bericht für duhard.fr Webseiten-Bericht für duhard.fr Generiert am 30 Dezember 2015 05:28 AM Der Wert ist 47/100 SEO Inhalte Seitentitel Website unavailable Länge : 19 Perfekt, denn Ihr Seitentitel enthält zwischen 10 und 70

Mehr

Yoko-Theme Dokumentation

Yoko-Theme Dokumentation Yoko-Theme Dokumentation 1. Theme Features und Voraussetzungen für die Nutzung WordPress-Theme für WordPress 3.1+ (ältere WP-Version werden nicht unterstützt) Responsive Layout mit CSS3 Media Queries:

Mehr

barrierefrei informieren und kommunizieren Barrierefreie Web-Auftritte

barrierefrei informieren und kommunizieren Barrierefreie Web-Auftritte barrierefrei informieren und kommunizieren Barrierefreie Web-Auftritte "Die Anforderungen des Behindertengleichstellungsgesetzes (BGG) und der BITV an die Barrierefreiheit" an der Justus- 27. Januar 2005

Mehr

TYPOlight-Usertreffen 2009. Barrierefreiheit?

TYPOlight-Usertreffen 2009. Barrierefreiheit? Barrierefreiheit? Das ist doch nur für Blinde! Zu kompliziert. Zu teuer. Unsere Kunden sind nicht behindert. Müssen wir machen *seufz* sind verpflichtet Wir haben schon eine NurText-Version. Barrierefreiheit!

Mehr

INHALTS VERZEICHNIS. Einleitung 11 Der lange Weg zu Expression Web 11 Was Expression Web von Dreamweaver und GoLive unterscheidet 15

INHALTS VERZEICHNIS. Einleitung 11 Der lange Weg zu Expression Web 11 Was Expression Web von Dreamweaver und GoLive unterscheidet 15 5 INHALTS VERZEICHNIS Einleitung 11 Der lange Weg zu Expression Web 11 Was Expression Web von Dreamweaver und GoLive unterscheidet 15 1 Wie sieht die Zukunft aus? 16 Webdesign-Grundlagen 17 1.1 Expression

Mehr

Design anpassen eine kurze Einführung

Design anpassen eine kurze Einführung Design anpassen eine kurze Einführung Das gesamte Layout von Papoo basiert auf modernen CSS Layouts die vollständig ohne Layout Tabellen funktionieren. Um schnell vorhandene Designs anpassen zu können

Mehr

Bernhard Kau @2ndkauboy http://kau-boys.de #wpcb13

Bernhard Kau @2ndkauboy http://kau-boys.de #wpcb13 Bernhard Kau @2ndkauboy http://kau-boys.de #wpcb13 1 Übersicht der PageSpeed Produkte Installation von Mod_Pagespeed Übersicht der verfügbaren Filter Vorstellung einiger wichtiger Filter Ersetzung von

Mehr

Elliot Jay Stocks. Sexy Webdesign. Wie man mit guten Konzepten tolle Websites gestaltet

Elliot Jay Stocks. Sexy Webdesign. Wie man mit guten Konzepten tolle Websites gestaltet Elliot Jay Stocks Sexy Webdesign Wie man mit guten Konzepten tolle Websites gestaltet Lektorat: Nina Lötsch, René Schönfeldt Übersetzung: Cornelia Boenigk Copy-Editing: Alexander Reischert Herstellung:Nadine

Mehr

Maria Hoeren Saskia Gießen. Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010

Maria Hoeren Saskia Gießen. Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010 Maria Hoeren Saskia Gießen Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010 Einleitung 13 Lernen - Üben - Anwenden 13 Über das Buch 14 mdie Oberfläche von PowerPoint 19 PowerPoint kennenlernen 20

Mehr

Responsive Webdesign

Responsive Webdesign ebusiness Praxistag Thüringen 2014 Responsive Webdesign BASISWISSEN UND MÖGLICHKEITEN DER UMSETZUNG Maik Grunitz Geschäftsführer Forward Marketing GbR Inhalte 1. Warum Responsive Design? 2. Geschichte

Mehr

Webseiten-Bericht für opencart.com

Webseiten-Bericht für opencart.com Webseiten-Bericht für opencart.com Generiert am 22 Dezember 2015 08:23 AM Der Wert ist 41/100 SEO Inhalte Seitentitel Just a moment... Länge : 16 Perfekt, denn Ihr Seitentitel enthält zwischen 10 und 70

Mehr

Keine weiße Seite. S Performance-Optimierung für Web-Projekte S. S Contao Konferenz 2015 S

Keine weiße Seite. S Performance-Optimierung für Web-Projekte S. S Contao Konferenz 2015 S 1 Keine weiße Seite S Performance-Optimierung für Web-Projekte S S Contao Konferenz 2015 S 2 Janosch Oltmanns seit 2011 bei DMA Interaction Developer Desktop & Mobile 3 Janosch Oltmanns seit 2011 bei DMA

Mehr

Pagespeed, AJAX & BigPictures

Pagespeed, AJAX & BigPictures Pagespeed, AJAX & BigPictures Warum mein Content technisch optimiert sein muss! Lorem Ipsum web.solutions GmbH Ing. Karl Kowald, BSc Lorem Ipsum web.solu/ons GmbH. Grieskai 10. 8020 Graz. www.loremipsum.at

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Sebastian Bergmann, Stefan Priebsch. Softwarequalität in PHP-Projekten ISBN: 978-3-446-41923-0

Inhaltsverzeichnis. Sebastian Bergmann, Stefan Priebsch. Softwarequalität in PHP-Projekten ISBN: 978-3-446-41923-0 Sebastian Bergmann, Stefan Priebsch Softwarequalität in PHP-Projekten ISBN: 978-3-446-41923-0 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41923-0 sowie im Buchhandel. Carl

Mehr

Professionell bloggen mit WordPress

Professionell bloggen mit WordPress Tom Alby Professionell bloggen mit WordPress ISBN-10: 3-446-41354-5 ISBN-13: 978-3-446-41354-2 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41354-2 sowie im Buchhandel.

Mehr

Zusammenfassung der letzten Vorlesungen. - Ergänzungen zu Menüs /Sprachumschaltung. - indexed search

Zusammenfassung der letzten Vorlesungen. - Ergänzungen zu Menüs /Sprachumschaltung. - indexed search Websiteentwicklung auf Basis vontypo3 Extensions -10- Zusammenfassung der letzten Vorlesungen - Ergänzungen zu Menüs /Sprachumschaltung - Extensions - indexed search 1 TYPO3 Entwicklung Footernavigation

Mehr

Apps für ios entwickeln

Apps für ios entwickeln Apps für ios entwickeln Am Beispiel einer realen App Bearbeitet von Jan Tittel, Jochen Baumann 1. Auflage 2013. Buch. XII, 222 S. ISBN 978 3 446 43192 8 Format (B x L): 17,9 x 24,7 cm Gewicht: 589 g Weitere

Mehr

Andreas Kleinke. Anton Ochsenkühn. ibooks Author. mac BUCH VERLAG

Andreas Kleinke. Anton Ochsenkühn. ibooks Author. mac BUCH VERLAG Andreas Kleinke Anton Ochsenkühn ibooks Author o mac BUCH VERLAG , Kapitel Erste Ein Buchlayout _ Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Schritte mit ibooks Author 15 ibooks Author installieren Die Arbeitsoberfläche:

Mehr

245 Custom Website Development

245 Custom Website Development Inhaltliche Richtziele der Modulprüfung: Einen bestehenden Webauftritt hinsichtlich Erweiterung mit Funktionen, Animationen, Navigationserweiterungen, grafischen und multimedialen Elementen analysieren

Mehr

Netzwerkworkshop der deutschsprachigen OJS-Dienstleister 3./4. Dezember 2015, Berlin DOKUMENTATION

Netzwerkworkshop der deutschsprachigen OJS-Dienstleister 3./4. Dezember 2015, Berlin DOKUMENTATION Netzwerkworkshop der deutschsprachigen OJS-Dienstleister 3./4. Dezember 2015, Berlin DOKUMENTATION DFG-Projekt Nachhaltige OJS-Infrastruktur zur elektronischen Publikation wissenschaftlicher Zeitschriften

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Vorwort Vorwort Im Rahmen der Studie mindex 2015. Welche SEO-Potenziale schlummern in Deutschlands Unternehmenswebsites? wurde der mindex entwickelt, ein Index, der den Optimierungsstand deutscher Unternehmen

Mehr

Dr. Thomas Meinike Hochschule Merseburg

Dr. Thomas Meinike Hochschule Merseburg XSLT Programmierung effektiv und schmerzfrei! Dr. Thomas Meinike Hochschule Merseburg thomas.meinike@hs merseburg.de http://www.iks.hs merseburg.de/~meinike/ @XMLArbyter Zusatzmaterial Februar

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Michael Firnkes. SEO und Social Media. Handbuch für Selbstständige und Unternehmer. ISBN (Buch): 978-3-446-43550-6

Inhaltsverzeichnis. Michael Firnkes. SEO und Social Media. Handbuch für Selbstständige und Unternehmer. ISBN (Buch): 978-3-446-43550-6 sverzeichnis Michael Firnkes SEO und Social Media Handbuch für Selbstständige und Unternehmer ISBN (Buch): 978-3-446-43550-6 ISBN (E-Book): 978-3-446-43608-4 Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Mehr

Schulung Open CMS Editor

Schulung Open CMS Editor Schulung Open CMS Editor Um Ihr Projekt im OpenCMS zu bearbeiten brauchen Sie lediglich einen Webbrowser, am besten Firefox. Vorgehensweise beim Einrichten Ihrer Site im OpenCMS Erste Schritte Wenn Sie

Mehr

Responsive E-Mails in Magento 1.9.1.0

Responsive E-Mails in Magento 1.9.1.0 Responsive E-Mails in Magento 1.9.1.0 Philipp Zabel Agenda Was sind responsive E-Mails? Responsive E-Mails in Magento Kompatibilität E-Mail-Queue über Cronjob Hinweise zur Migration Fazit Was sind responsive

Mehr

Immer mehr lebt mobil

Immer mehr lebt mobil Immer mehr lebt mobil mehr als 4.600.000.000 Mobilgeräte breite Verfügbarkeit neuer always-on und Apps Lifestyle 2 Trittsicher auf allen mobilen Pfaden mit HTML5 und jquery Mobile Mike Baird http://flickr.com/photos/mikebaird/482031103/

Mehr

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK Einführung Dieses Hands-on-Lab (HOL) macht den Leser mit dem Intel XDK und dem Responsive Webdesign vertraut. Es wird

Mehr

Responsive Webdesign am Beispiel der Steuerberatung Pfeffer

Responsive Webdesign am Beispiel der Steuerberatung Pfeffer Responsive Webdesign am Beispiel der Steuerberatung Pfeffer Seit 2012 erstellen wir fast ausschließlich Webseiten im Responsive Design. Denn die Anpassungsfähigkeit von Internetseiten ist längst kein Nischenthema

Mehr

Neue Oberfläche April 2013. am Montag, den 15. April 2013. Folie 1

Neue Oberfläche April 2013. am Montag, den 15. April 2013. Folie 1 Neue Oberfläche April 2013 am Montag, den 15. April 2013 Folie 1 Erklärung der Icons Die Icons, welche in jeder Update-Kommunikation verwendet werden, haben folgende Bedeutung: Neuerung (aktiv) Direkt

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Ron Faber. Google+ Das Plus für Ihr Social-Media-Marketing. ISBN (Buch): 978-3-446-43259-8. ISBN (E-Book): 978-3-446-43370-0

Inhaltsverzeichnis. Ron Faber. Google+ Das Plus für Ihr Social-Media-Marketing. ISBN (Buch): 978-3-446-43259-8. ISBN (E-Book): 978-3-446-43370-0 Inhaltsverzeichnis Ron Faber Google+ Das Plus für Ihr Social-Media-Marketing ISBN (Buch): 978-3-446-43259-8 ISBN (E-Book): 978-3-446-43370-0 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser-fachbuch.de/978-3-446-43259-8

Mehr