Überblick über OpenManage TM 4. OpenManage 4 im Detail Implementierung. Implementierungsprodukten und Tools.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Überblick über OpenManage TM 4. OpenManage 4 im Detail Implementierung. Implementierungsprodukten und Tools."

Transkript

1 Für die am leichtesten verwaltbaren Dell TM PowerEdge TM Server, die es je gab Überblick über OpenManage TM 4 Effektives Management von Dell PowerEdge Servern ist die Grundlage für die optimale Nutzung einer IT-Infrastruktur. Mit Dell werden PowerEdge Server zu den verwaltungsfreundlichsten Servern, die es je von Dell gab. OpenManage bietet offene, flexible Systemmanagement-Tools, die sich in Ihre Verwaltungsprozesse integrieren lassen und zu ihrer Standardisierung und Automatisierung beitragen. OpenManage Tools senken Management-Kosten durch Optimierung des Server-Administrator-Verhältnisses über die zentralisierte Verwaltung verteilter Systeme und Fernzugriff auf alle Dell PowerEdge Server zu jeder Zeit. Für kleine wie große Unternehmen bietet OpenManage ein umfangreiches Tool-Paket für die Realisierung, Überwachung und Steuerung des Change Managements. Standardisierte, vereinfachte Management-Tools senken Betriebskosten durch mehr Auswahl und Interoperabilität. Dell sorgt durch vierteljährliche Updates für OpenManage dafür, dass Sie Ihre Systemaktualisierungen vorausplanen können. im Detail Implementierung Dell bietet mit seiner auftragsbezogenen Fertigung, der individuellen Vorkonfiguration (CFI) und der Tool-Sammlung OpenManage flexible Implementierungsalternativen. Dell stellt eine breite Angebotspalette zur Implementierung von Enterprise-Inventar sowie der Standardisierung und Automatisierung von Implementierungsverfahren bereit. Diese reicht von der standardisierten oder individuellen Vorinstallation bis zu den flexiblen und bewährten OpenManage Implementierungsprodukten und Tools. Der mit jedem PowerEdge Server mitgelieferte Dell Server Assistant bietet eine assistentengestützte Installationslösung auf CD zur lokalen Installation. Die Tools auf der CD ermöglichen die Einrichtung und Konfiguration der Hardwarekomponenten und der Software und senken so den für die Installation von Betriebssystemen wie Microsoft, Novell und Red Hat erforderlichen Zeitaufwand. Das Dell Deployment Toolkit ist die Grundlage für die schnelle automatisierte und standardisierte Installation von Gruppen von PowerEdge Servern, z. B. mit Microsoft Automated Deployment Services oder der Altiris Provisioning Suite. Auch erlaubt das Deployment Toolkit die Installation aller PowerEdge Server mit eigenen Tools unter Microsoft Windows oder Linux Betriebssystemen.

2 Build to Order Dell Server Assistant (DSA) Dell Deployment Toolkit DEPLOYMENT Schlüsselfertige Enterprise-Lösungen direkt von Dell TM. Standard-Images oder kundenspezifische Images. DSA ist eine assistentengestützte Systeminstallations-CD zur einfachen und schnellen Hardwarekonfiguration und Betriebssysteminstallation. DSA ermöglicht die Einrichtung eines PowerEdge TM Servers über ein einziges Tool einschließlich Dell Treibern, Konfiguration von RAID und Netzwerkkarten, Dell Diagnosefunktion und elektronischer Dokumentation. Partnerintegration für die Standardisierung und Automatisierung der Implementierung von Dell PowerEdge Servern. Integration in vorhandenen automatisierten Implementierungsprozess. PowerEdge Server lassen sich auch mit Image-Lösungen anderer Hersteller remote konfigurieren. Monitoring Dell bietet Serverüberwachungs- und Steuerlösungen für die PowerEdge Familie. Dell bietet mit dem IT Assistant eine Hardware-Verwaltungskonsole zur Fernverwaltung von Dell Enterprise Systemen wie PowerEdge Servern, OptiPlex TM, Latitude TM und Dell Precision TM -Client-Systemen, PowerVault TM Speichersystemen und PowerConnect TM Switches. Wir integrieren unsere Server- und Client-Managementsysteme in führende Managementlösungen wie Microsoft Operations Manager (MOM) und andere und bieten damit eine ganzheitliche Überwachungslösung für Ihre IT-Infrastruktur. OpenManage TM 4 bietet wichtige standardisierte Überwachungstools und optimierte Fernverwaltungsfunktionen. Die neuesten PowerEdge Server verfügen über einen Baseboard Management Controller mit Intelligent Platform Management Interface (IPMI) 1.5 zur Sensor-Fernüberwachung, Fehlerprotokollierung und Alarmierung sowie für Sensor- und Protokollanzeigen und Server-Stromversorgungskontrolle. Mit der Dell Remote Access Card 4 (DRAC4) können Server an entfernten Standorten ohne Personal vor Ort ferngesteuert werden. Der Fernzugriff über DRAC4 bietet zusätzliche Sicherheit durch Integration von Microsoft Active Directory. Die DRAC4 ermöglicht die Fernverwaltung von Servern mit kontinuierlicher Anzeige unabhängig vom Serverstatus. Es werden keine Betriebssystemdienste oder Treiber benötigt. Durch die Unterstützung virtueller Medien kann der Server auf CDs, Disketten und USB-Datenträger für Server-Installationen und Updates zugreifen.

3 Optionale DRAC4 Remote Management Karte Völlig betriebssystemunabhängig Schnelle und kontinuierliche Bildübertragung Virtuelle Medien Befehlszeile Authentifizierung und Autorisierung über Active Directory Standard BMC (Base Management Controller) IPMI 1.5 compliant Dell TM OpenManage TM IT Assistant (ITA) MONITORING Mit der DRAC4 haben Benutzer unabhängig vom Status des Betriebssystems die Möglichkeit zur Fehlerbehebung, Überwachung, Reparatur oder Durchführung von Upgrades. Die DRAC4 verfügt über eine Web-basierte Oberfläche mit dem Standard-SSL-Protokoll zur Übertragung verschlüsselter Daten und sicheren Steuerung von Servern in verschiedenen Gebäuden oder Städten und trägt so zur Senkung der Reisekosten bei. Zusätzlich ermöglicht die Befehlszeile die Automatisierung von Fernzugriffsfunktionen über Befehls-Skripts, erspart damit den Administratoren monotone manuelle Aktionen und erhöht so ihre Produktivität. Wechselmedien wie CDs und Disketten auf dem System des Benutzers stehen über die entfernte DRAC4 zur Verfügung wie lokale Laufwerke. Damit erübrigen sich Gänge zum Server für Verwaltungsaktionen wie z. B. Software-Installationen. Mit Funktionen wie Benachrichtigung, Ereignisprotokollierung und Speicherung des letzten Bildschirminhalts hilft die DRAC4 dem Administrator bei der Fehlerbehebung und der schnellen Wiederherstellung. Die Fernzugriffsfunktionen basieren auf Industriestandards wie HTTP, SSL, SNMP und IPMI. Zusätzlich erleichtert die Unterstützung von Active Directory die Integration der Management- Lösung des Kunden in eine Microsoft Umgebung. DRAC4 wird in den kompakten PowerEdge TM 2850, 2800 and 1850 als Huckepack-Platine verbaut, so dass alle PCI-Steckplätze frei bleiben. Der eingebettete BMC überwacht kritische Komponenten und Umgebungsbedingungen wie Lüfter, Temperatur und Spannung im System. Er generiert Alarme und hilft Administratoren bei der Erkennung und Behebung von Problemen vor Ort und an anderen Standorten. Die Alarm- und Steuerungsfunktionen nach IMPI 1.5 bieten folgende Zusatzfunktionen: Fernzugriff auf den Server über die serielle Schnittstelle oder Netzwerkkarte mit der Möglichkeit, das System unabhängig vom Status des Betriebssystem oder der Anwendung hoch- oder herunterzufahren oder zurückzusetzen. Der Dell ITA ist eine standardisierte Systemmanagementanwendung, die Dell Systeme (Desktops, Notebooks, Server, Speichersysteme und Netzwerk-Switches) überwacht und verwaltet. Der ITA bietet Systemerkennung, Fernkonfigurationsmanagement, Systemzustandsüberwachung, Inventar-Reporting und eine zentrale Ausgangsbasis für systemspezifische Dell Tools.

4 Dell TM OpenManage TM IT Assistant (ITA) (Forts.) Dell OpenManage Server Administrator (OMSA) OMSA kann als eigenständige Anwendung oder von der Zentralkonsole OpenManage ITA aus gestartet werden. Optimiert die Effizienz Ihrer IT durch Automatisierung arbeitsintensiver Aufgaben, Minimierung der Arbeiten direkt am PC und frühzeitige Benachrichtigung des IT-Leiters bei potenziellen Problemen. Von ITA profitieren vor allem auch Unternehmen, die nicht über eine große IT-Abteilung zur Netzwerküberwachung verfügen, denn ITA bietet Statusüberwachung, Inventarberichtsfunktionen (Asset Reporting) und konsolidierte Tool-Startfunktionen. Dell OMSA ist ein äußerst sicheres Tool für die Verwaltung einzelner Dell Server von überall und zu jeder Zeit. OMSA gehört zur OpenManage Produktfamile, die für die einfache, automatisierte Verwaltung von Dell Systemen zur optimalen Nutzung Ihrer IT-Infrastruktur konzipiert ist. OMSA verfügt über eine Vielzahl von Managementfunktionen, die IT-Manager produktiver machen, Sicherheitsprobleme entschärfen und die Integration in vorhandene Managementstrukturen erleichtern. Hier einige Beispiele: OpenManage Connections OMSA unterstützt Standardprotokolle wie WBEM, CIM und SNMP und vereinfacht damit die Integration von PowerEdge TM Servern in Ihre Verwaltungsstrukturen. OMSA bietet einen individuellen Installationsmechanismus. Updates der Dell Software wie z. B. BIOS, RAID, Firmware und Gerätetreiber können wahlweise über den Browser oder die Befehlszeile erfolgen. Mit SSL-Verschlüsselung und Betriebssystem-basierter Authentifizierung schützt OMSA den Server vor unbefugten Zugriffen auf Server-Ressourcen und vereinfacht die Verwaltung von Benutzerkennungen und Passwörtern. Leistungsstarke Online-Diagnose und Inventarberichtsfunktionen erleichtern die Kontrolle über den Server. OpenManage Connections nutzt Managementlösungen anderer Hersteller und trägt damit zur Konsolidierung der Verwaltung von Dell PowerEdgeServern bei. Dell stellt Drittsystemen über 100 System- und Speicherereignisse zur Verfügung und ermöglicht so die zentrale Überwachung von Hardware, Betriebssystem und Anwendungen.

5 Change Management Dell TM liefert ein Paket von Enterprise-Patch- und Change Management für die Datacenter-Systeme von Dell. Als Teil der OpenManage TM Familie ermöglicht Dell Update Packages die Aktualisierung von Systemsoftware. Beim Einsatz als eigenständige Anwendung können die Update Packages Systemsoftware-Updates auf einen einzelnen Server aufspielen. Dell Update Packages können auch über gängige Patch-Management-Anwendungen wie Microsoft SMS und Altiris Patch Manager verteilt werden. Damit können Sie auf den bereits für die Aktualisierung von Betriebssystemen und Anwendungen genutzten Prozess zurückgreifen und so Zeit und Ressourcen sparen. CHANGE MANAGEMENT Dell Update Packages Dell Update Packages ermöglichen die skalierbare und unterbrechungsfreie Aktualisierung der Systemsoftware auf PowerEdge TM Servern. Dell Update Packages können als eigenständige Anwendung zum Aufspielen eines Updates eingesetzt werden und stellen gleichzeitig sicher, dass die spezifischen Validierungskriterien erfüllt werden, bevor die Update-Funktion ausgeführt wird. Server Update Utility (SUU) Das Server Update Utility ist eine Anwendung, mit der Sie Updates für BIOS, Treiber und Firmware für Ihre Dell PowerEdge Server ermitteln und automatisch aufspielen können. SUU ist für die Aktualisierung einzelner Server ausgelegt und bietet folgende Funktionen: Zentrale Funktion für automatischen Vergleich und Aktualisierung von Server-BIOS, Treibern und Firmware von einer CD-ROM. Komplettes System-Update-Paket, das vierteljährlich mit jedem Quartals-Release von Open Manage aktualisiert wird. Wahlweise mit dem OpenManage-Abonnement erhältlich oder als ISO-Image aus dem Internet abrufbar. Dell OpenManage IT Assistant (ITA) ITA bietet eine vollständige Inventarliste von BIOS, Firmware und Treibern auf PowerEdge Servern. Mit Vergleichsberichten kann sichergestellt werden, dass die neueste Systemsoftware installiert ist. Bei Bedarf können mehrere Server aktualisiert werden, was den Zeit- und Kostenaufwand für die Server- Aktualisierung senkt. Updates lassen sich überdies flexibel so planen, dass die Auswirkungen auf den Betrieb gering gehalten werden. OpenManage Abonnement Im Lieferumfang eines neuen PowerEdge Servers ist stets die neueste Version von OpenManage enthalten. Auf dem neuesten Stand bleiben Sie, wenn Sie die OpenManage Updates abonnieren. Dieses Abonnement gibt es für 4 Ausgaben. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. Dell, das Dell Logo, PowerEdge, PowerVault, PowerConnect, OptiPlex, Latitude, Dell Precision und OpenManage sind Marken von Dell Inc. Microsoft ist eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation. Active Directory ist eine Marke der Microsoft Corporation. Red Hat ist eine eingetragene Marke von Red Hat, Inc. Altiris ist eine eingetragene Marke von Altiris, Inc. Novell ist eine eingetragene Marke der Novell, Inc. Linux ist eine eingetragene Marke von Linus Torvalds. Sonstige in diesen Dokument verwendeten Marken und Handelsnamen beziehen sich auf die Eigentümer oder deren Produkte. Dell erhebt keine Ansprüche auf die Namen und Marken Anderer. Copyright 2005 Dell Inc. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion jeder Art ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch Dell Inc. streng verboten. Weitere Informationen erhalten Sie bei Dell. März 2005.

Dell OpenManage Management Station Software Installationshandbuch Version 7.1

Dell OpenManage Management Station Software Installationshandbuch Version 7.1 Dell OpenManage Management Station Software Installationshandbuch Version 7.1 Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen, mit denen Sie den Computer

Mehr

Management Station-Software Version 7.3 Installationshandbuch

Management Station-Software Version 7.3 Installationshandbuch Management Station-Software Version 7.3 Installationshandbuch Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen, mit denen Sie den Computer besser einsetzen

Mehr

Dell Printer Management Pack Suite Version 5.0 für Microsoft System Center Operations Manager und Microsoft System Center Essentials

Dell Printer Management Pack Suite Version 5.0 für Microsoft System Center Operations Manager und Microsoft System Center Essentials Dell Printer Management Pack Suite Version 5.0 für Microsoft System Center Operations Manager und Microsoft System Center Essentials Installationsanleitung Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen

Mehr

Systems Management Tools und Dokumentation Version 8.1 Installationsanleitung

Systems Management Tools und Dokumentation Version 8.1 Installationsanleitung Systems Management Tools und Dokumentation Version 8.1 Installationsanleitung Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen, mit denen Sie den Computer

Mehr

Systems Management Tools and Documentation Version 7.4 Installationshandbuch

Systems Management Tools and Documentation Version 7.4 Installationshandbuch Systems Management Tools and Documentation Version 7.4 Installationshandbuch Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen, mit denen Sie den Computer

Mehr

System Center Essentials 2010

System Center Essentials 2010 System Center Essentials 2010 Microsoft System Center Essentials 2010 (Essentials 2010) ist eine neue Verwaltungslösung aus der System Center-Produktfamilie, die speziell für mittelständische Unternehmen

Mehr

Alcatel-Lucent VitalQIP Appliance Manager

Alcatel-Lucent VitalQIP Appliance Manager Alcatel-Lucent Appliance Manager End-to-end, mit hohem Funktionsumfang, anwendungsbasiertes und IP-Adressenverwaltung Optimierung der Verwaltung und Senkung der Verwaltungskosten mit dem Appliance Manager

Mehr

Mit Windows 7 wird Ihr PC noch benutzerfreundlicher, sagt Microsoft. SOFTWARE- 4 PAKETIERUNG & KOMPATIBILITÄT

Mit Windows 7 wird Ihr PC noch benutzerfreundlicher, sagt Microsoft. SOFTWARE- 4 PAKETIERUNG & KOMPATIBILITÄT Mit Windows 7 wird Ihr PC noch benutzerfreundlicher, sagt Microsoft. IMAGE 3 ERZEUGUNG SOFTWARE- 4 PAKETIERUNG & KOMPATIBILITÄT 5 MIGRATION & KONFIGURATION 2 BEIBEHALTUNG DER DATEN & EINSTELLUNGEN 6 BERICHTE

Mehr

Intel Utilities Installationsanweisungen

Intel Utilities Installationsanweisungen Intel Utilities Installationsanweisungen Diese Anweisungen beschreiben die Installation der Intel Utilities von der Intel Software für die Systemverwaltung CD Nr. 1 (für die englische Version mit zwei

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite PRESSEMITTEILUNG IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite Bremen, 12. Juni 2007 IGEL Technology präsentiert umfangreiche Software-Updates und

Mehr

DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur)

DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur) DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur) Ein technisches White Paper von Dell ( Dell ). Mohammed Khan Kailas Jawadekar DIESES

Mehr

Dell Server Management Pack Suite Version 5.0 für Microsoft System Center Operations Manager und System Center Essentials Installationsanleitung

Dell Server Management Pack Suite Version 5.0 für Microsoft System Center Operations Manager und System Center Essentials Installationsanleitung Dell Server Management Pack Suite Version 5.0 für Microsoft System Center Operations Manager und System Center Essentials Installationsanleitung Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG:

Mehr

Desktopvirtualisierung. mit Vmware View 4

Desktopvirtualisierung. mit Vmware View 4 Desktopvirtualisierung mit Vmware View 4 Agenda Warum Desktops virtualisieren? Funktionen von VMware View Lizenzierung VMware Lizenzierung Microsoft Folie 2 Herausforderung bei Desktops Desktopmanagement

Mehr

Herzlich willkommen! Der Webcast startet 10:00 Uhr.

Herzlich willkommen! Der Webcast startet 10:00 Uhr. 1 Herzlich willkommen! Der Webcast startet 10:00 Uhr. Willkommen beim Dell Support Webcast idrac & Lifecycle Controller 2 Dell Support Webcast Seite Aufzeichnung des Webcasts Upload der Präsentation Kalender

Mehr

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1 NOVELL SCHNELLSTART Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine neue

Mehr

Handbuch PCI Treiber-Installation

Handbuch PCI Treiber-Installation Handbuch PCI Treiber-Installation W&T Release 1.0, September 2003 09/2003 by Wiesemann & Theis GmbH Microsoft und Windows sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation Irrtum und Änderung vorbehalten:

Mehr

INHALT. 2. Zentrale Verwaltung von NT-, 2000- und 2003-Domänen. 3. Schnelle und sichere Fernsteuerung von Servern und Arbeitsstationen

INHALT. 2. Zentrale Verwaltung von NT-, 2000- und 2003-Domänen. 3. Schnelle und sichere Fernsteuerung von Servern und Arbeitsstationen INHALT 1. Einführung in Ideal Administration v4 Allgemeine Software-Beschreibung Visuelle 2. Zentrale Verwaltung von NT-, 2000- und 2003-Domänen 3. Schnelle und sichere Fernsteuerung von Servern und Arbeitsstationen

Mehr

Dell Reseller Option Kit Wichtige Informationen

Dell Reseller Option Kit Wichtige Informationen Dell Reseller Option Kit Wichtige Informationen Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen, mit denen Sie den Computer besser einsetzen können.

Mehr

PROFI WEBCAST. End User Computing VMware Horizon

PROFI WEBCAST. End User Computing VMware Horizon PROFI WEBCAST End User Computing VMware Horizon AGENDA 01 Überblick Horizon Suite 02 Use Cases 03 Benefits 04 Live Demo 05 Projekte mit PROFI 2 TECHNOLOGISCHE ENTWICKLUNG 3 INTEGRATION NEUER SYSTEME 4

Mehr

Dell PowerEdge VRTX-Speicher-Subsystem Kompatibilitätsmatrix

Dell PowerEdge VRTX-Speicher-Subsystem Kompatibilitätsmatrix Dell PowerEdge VRTX-Speicher-Subsystem Kompatibilitätsmatrix Dieses Dokument enthält die Treiber- und -Mindestanforderungen für die Komponenten des Dell PowerEdge VRTX-Speicher-Subsystems. Es wird empfohlen,

Mehr

Dell Server PRO Management Pack in Version 4.0 für Microsoft System Center Virtual Machine Manager Installationsanleitung

Dell Server PRO Management Pack in Version 4.0 für Microsoft System Center Virtual Machine Manager Installationsanleitung Dell Server PRO Management Pack in Version 4.0 für Microsoft System Center Virtual Machine Manager Installationsanleitung Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert

Mehr

Red Hat Enterprise Virtualization 3.0 Installationsanleitung und wichtige Informationen

Red Hat Enterprise Virtualization 3.0 Installationsanleitung und wichtige Informationen Red Hat Enterprise Virtualization 3.0 Installationsanleitung und wichtige Informationen Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen, mit denen

Mehr

visionapp Base Installation Packages (vbip) Update

visionapp Base Installation Packages (vbip) Update visionapp Base Installation Packages (vbip) Update Juli 2005 Beschreibung der Installationspakete und Installationspaketschablonen Copyright visionapp GmbH, 2005. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem

Mehr

Druckerverwaltungssoftware MarkVision

Druckerverwaltungssoftware MarkVision Druckerverwaltungssoftware MarkVision Die im Lieferumfang Ihres Druckers enthaltene CD Treiber, MarkVision und Dienstprogramme umfaßt MarkVision für Windows 95/98/2000, Windows NT 4.0 und Macintosh. Die

Mehr

Check_MK. 11. Juni 2013

Check_MK. 11. Juni 2013 Check_MK 11. Juni 2013 Unsere Vision IT-Monitoring muss werden: 1. einfach 2. performant 2 / 25 Was macht IT-Monitoring? IT-Monitoring: Aktives Überwachen von Zuständen Verarbeiten von Fehlermeldungen

Mehr

Zentrale Policy-Verwaltung mit ubicontrol und ubimanager. Hintergrund Technik. Sicherheit für mobile devices

Zentrale Policy-Verwaltung mit ubicontrol und ubimanager. Hintergrund Technik. Sicherheit für mobile devices Sicherheit für mobile devices Zentrale Policy-Verwaltung mit ubicontrol und ubimanager Hintergrund Technik Mobile Device Management von ubitexx stellt großen Unternehmen, Mobilfunkprovidern, Carriern und

Mehr

Automatisierung von IT-Infrastruktur für

Automatisierung von IT-Infrastruktur für 1 Automatisierung von IT-Infrastruktur für DataCore CITRIX VMware Microsoft und viele andere Technologien Christian Huber Potsdam 2 Automatisierung hinter fast jeder Anforderung Anforderungen an die IT

Mehr

HP USB Virtual Media Interface Adapter Informationen zur Funktionsweise

HP USB Virtual Media Interface Adapter Informationen zur Funktionsweise HP USB Virtual Media Informationen zur Funktionsweise Verwenden von virtuellen Medien HP empfiehlt den HP USB Virtual Media (Modell AF603A) nur für Computer, die keine Unterstützung für eine PS2-Tastatur

Mehr

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 NOVELL SCHNELLSTART Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine neue Version von SUSE Linux Enterprise 11 zu installieren. Dieses Dokument bietet

Mehr

Intel One Boot Flash Update Utility Benutzerhandbuch

Intel One Boot Flash Update Utility Benutzerhandbuch Intel One Boot Flash Update Utility Benutzerhandbuch Rechtliche Hinweise Der vorliegende Benutzerleitfaden für das Intel One Boot Flash Update Utility sowie die darin beschriebene Software wird unter Lizenz

Mehr

Überblick zu Microsoft System Center Essentials 2007. Zusammenfassung. Release (Mai 2007)

Überblick zu Microsoft System Center Essentials 2007. Zusammenfassung. Release (Mai 2007) Überblick zu Microsoft System Center Essentials 2007 Release (Mai 2007) Zusammenfassung Microsoft System Center Essentials 2007 (Essentials 2007) ist eine neue Verwaltungslösung der System Center-Produktfamilie,

Mehr

High-End-Serverlösung. MAXDATA PLATINUM Server 7210R

High-End-Serverlösung. MAXDATA PLATINUM Server 7210R High-End-Serverlösung MAXDATA PLATINUM Server 7210R MAXDATA PLATINUM Server 7210R: High-End-Serverlösung für unternehmenskritische Daten Die Standardausstattung Der MAXDATA PLATINUM 7210R kombiniert Hochleistung

Mehr

Deployment Management

Deployment Management Produktfunktionen Bandbreitenmanagement: Optimieren Sie die Netzwerknutzung und minimieren Sie die Störung während der Migration und anderen Bandbreitenanforderungen. Checkpoint Restart: Stellen Sie mithilfe

Mehr

Herzlich Willkommen zur IT - Messe

Herzlich Willkommen zur IT - Messe Herzlich Willkommen zur IT - Messe» Automatisiert zu Windows 7 wechseln «Udo Schüpphaus (Vertrieb) baramundi software AG IT einfach clever managen 2011 www.baramundi.de IT einfach clever managen baramundi

Mehr

Handbuch PCI Treiber-Installation

Handbuch PCI Treiber-Installation Handbuch PCI Treiber-Installation W&T Release 1.1, Dezember 2004 12/2004 by Wiesemann & Theis GmbH Microsoft und Windows sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation Irrtum und Änderung vorbehalten:

Mehr

Server Administrator Version 8.1 Installationshandbuch Citrix XenServer

Server Administrator Version 8.1 Installationshandbuch Citrix XenServer Server Administrator Version 8.1 Installationshandbuch Citrix XenServer Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen, mit denen Sie den Computer

Mehr

Avira Server Security Produktupdates. Best Practice

Avira Server Security Produktupdates. Best Practice Avira Server Security Produktupdates Best Practice Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Avira Server Security?... 3 2. Wo kann Avira Server Security sonst gefunden werden?... 3 3. Was ist der Unterschied zwischen

Mehr

Servicebeschreibung: PowerEdge und PowerVault Service

Servicebeschreibung: PowerEdge und PowerVault Service Dell Services Servicebeschreibung: PowerEdge und PowerVault Service Service-Überblick Dell erbringt diese Services gemäß der vorliegenden Service-Beschreibungen und den Bestimmungen der Dell Customer Master

Mehr

Überblick - Deutsch. FUJITSU Software ServerView Suite. Update Management. Überblick

Überblick - Deutsch. FUJITSU Software ServerView Suite. Update Management. Überblick Überblick - Deutsch FUJITSU Software ServerView Suite Update Management Überblick Ausgabe Juni 2010 Kritik Anregungen Korrekturen Die Redaktion ist interessiert an Ihren Kommentaren zu diesem Handbuch.

Mehr

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn Windows Server - Next Generation Derzeit noch Beta Version (aktuelles Build 5308) Weder definitiver Name und Erscheinungstermin sind festgelegt Direkter

Mehr

Win7Deploy Seite 2 von 17. Was ist Win7Deploy?

Win7Deploy Seite 2 von 17. Was ist Win7Deploy? Win7Deploy Seite 1 von 17 Win7Deploy Eine einfache, passgenaue und kostengünstige Lösung um Windows 7 in Ihrem Unternehmen einzuführen [ www.win7deploy.de ] Ablauf einer Win7Deploy Installation am Beispiel

Mehr

Dell Server PRO Management Pack 3.0 für Microsoft System Center Virtual Machine Manager Installationsanleitung

Dell Server PRO Management Pack 3.0 für Microsoft System Center Virtual Machine Manager Installationsanleitung Dell Server PRO Management Pack 3.0 für Microsoft System Center Virtual Machine Manager Installationsanleitung Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen,

Mehr

HP Smartcard CCID USB-Tastatur. Benutzerhandbuch

HP Smartcard CCID USB-Tastatur. Benutzerhandbuch HP Smartcard CCID USB-Tastatur Benutzerhandbuch Copyright 2013 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Die hier enthaltenen Informationen können ohne Ankündigung geändert werden. Microsoft, Windows und

Mehr

Dell Server Deployment Pack Version 2.0 für Microsoft System Center Configuration Manager Installationshandbuch

Dell Server Deployment Pack Version 2.0 für Microsoft System Center Configuration Manager Installationshandbuch Dell Server Deployment Pack Version 2.0 für Microsoft System Center Configuration Manager Installationshandbuch Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen,

Mehr

FibreCAT SX-Systeme mit ServerView Operations Manager überwachen

FibreCAT SX-Systeme mit ServerView Operations Manager überwachen Benutzerhandbuch - Deutsch FUJITSU Software ServerView Suite FibreCAT SX-Systeme mit ServerView Operations Manager überwachen Ausgabe Mai 2009 Kritik Anregungen Korrekturen Die Redaktion ist interessiert

Mehr

Dell Client Management Pack-Version 6.0 für Microsoft System Center Operations Manager Installationsanleitung

Dell Client Management Pack-Version 6.0 für Microsoft System Center Operations Manager Installationsanleitung Dell Client Management Pack-Version 6.0 für Microsoft System Center Operations Manager Installationsanleitung Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen,

Mehr

Thema: Systemsoftware

Thema: Systemsoftware Teil II 25.02.05 10 Uhr Thema: Systemsoftware»Inhalt» Servermanagement auf BladeEbene» Features der ManagementSoftware» Eskalationsmanagement» Einrichten des Betriebssystems» Steuerung und Überwachung»

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch HP l server http://de.yourpdfguides.com/dref/876244

Ihr Benutzerhandbuch HP l server http://de.yourpdfguides.com/dref/876244 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung (Informationen,

Mehr

QDB AddOn. Eine NetIQ AppManager Erweiterung von generic.de

QDB AddOn. Eine NetIQ AppManager Erweiterung von generic.de QDB AddOn Eine NetIQ AppManager Erweiterung von generic.de QDB AddOn Eine NetIQ AppManager Erweiterung von generic.de Übersicht Das QDB AddOn ist eine Softwarelösung von generic.de, welche die Möglichkeiten

Mehr

Configuration Management Database

Configuration Management Database 2011 Configuration Management Database Inhalt Übersicht zur infocmdb Die Vorteile einer infocmdb Konkrete Beispiele zu den Vorteilen der InfoCMDB Übersicht zu Referenzen Zusammenfassung 2011 INFONOVA GmbH

Mehr

Dell Reseller Option Kit. Wichtige Informationen

Dell Reseller Option Kit. Wichtige Informationen Dell Reseller Option Kit Wichtige Informationen Anmerkungen und Vorsichtshinweise ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG macht auf wichtige Informationen aufmerksam, mit denen Sie den Computer besser einsetzen können.

Mehr

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Desktop 11

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Desktop 11 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Desktop 11 NOVELL SCHNELLSTART Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine neue Version von SUSE Linux Enterprise Desktop 11 zu installieren. Dieses Dokument

Mehr

AMPUS Inventory. Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen

AMPUS Inventory. Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen Transparente IT-Infrastruktur bei Minimalem Administrationsaufwand Eine

Mehr

Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server

Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server 1. Download des kostenlosen VMware Servers / Registrierung... 2 2. Installation der Software... 2 2.1 VMware Server Windows client package... 3 3. Einrichten

Mehr

visionapp Server Management 2008 R2 Service Pack 1 (SP1)

visionapp Server Management 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) visionapp Server Management 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) Die Neuerungen im Überblick Produktinformation Kontakt: www.visionapp.de www.visionapp.de visionapp Server Management 2008 R2 SP1: Neue Funktionen

Mehr

baramundi software AG

baramundi software AG empower your administrator staff baramundi software AG Planung und Durchführung von Rollouts (c) 2000-2002 baramundi software AG - alle Rechte vorbehalten. Seite 1 Agenda 1. Welche Arten von Rollout s

Mehr

WinStation Security Manager

WinStation Security Manager visionapp Platform Management Suite WinStation Security Manager Version 1.0 Technische Dokumentation Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen,

Mehr

System Center Configuration Manager 2012

System Center Configuration Manager 2012 System Center Configuration Manager 2012 Jonas Niesen 1 Funktionen Inventarisierung Softwareverteilung Betriebssystemverteilung Konfigurationsprüfung Softwaremessung Asset Intelligence Updateverteilung

Mehr

Small Business Management Suite - powered by Altiris - IBN Distribution GmbH

Small Business Management Suite - powered by Altiris - IBN Distribution GmbH IBN Distribution GmbH Die Altiris Small Business Edition (SBE) ist eine zentralisierte IT Managementlösung, speziell für kleine und mittlere Umgebungen Deployment Solution ist die zentrale Bereitstellungslösung

Mehr

VMware View 4 Entwickelt für Desktops Flurin Giovanoli, Systems Engineer

VMware View 4 Entwickelt für Desktops Flurin Giovanoli, Systems Engineer VMware View 4 Entwickelt für Desktops Flurin Giovanoli, Systems Engineer AGENDA Zeit für die Desktop-Revolution Gründe für den virtuellen Desktop VMware View 4 Entwickelt für Desktops VMware View 4 Nächste

Mehr

Eine native 100%ige Cloud-Lösung.

Eine native 100%ige Cloud-Lösung. Eine native 100%ige Cloud-Lösung. Flexibel. Skalierbar. Sicher. Verlässlich. Autotask Endpoint Management bietet Ihnen entscheidende geschäftliche Vorteile. Hier sind fünf davon. Autotask Endpoint Management

Mehr

Client Management und Universal Printing Solutions

Client Management und Universal Printing Solutions Client Management und Universal Printing Solutions Benutzerhandbuch Copyright 2007 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine in den USA eingetragene Marke der Microsoft Corporation. Hewlett-Packard

Mehr

generic.de QDBAddOn Produktinformationsblatt Automatisierung der NetIQ AppManager -Überwachung und Vereinfachung von bestehenden Funktionalitäten.

generic.de QDBAddOn Produktinformationsblatt Automatisierung der NetIQ AppManager -Überwachung und Vereinfachung von bestehenden Funktionalitäten. generic.de QDBAddOn Produktinformationsblatt Automatisierung der NetIQ AppManager -Überwachung und Vereinfachung von bestehenden Funktionalitäten. Produktbeschreibung generic.de QDBAddOn Die Softwarelösung

Mehr

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote System Center 2012 R2 und Microsoft Azure Marc Grote Agenda Ueberblick Microsoft System Center 2012 R2 Ueberblick ueber Microsoft Azure Windows Backup - Azure Integration DPM 2012 R2 - Azure Integration

Mehr

www.eset.de Bewährt. Sicher.

www.eset.de Bewährt. Sicher. www.eset.de Bewährt. Sicher. Starke Authentifizierung zum Schutz Ihrer Netzwerkzugänge und -daten ESET Secure Authentication bietet eine starke zusätzliche Authentifizierungsmöglichkeit für Remotezugriffe

Mehr

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice.

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. Schritt für Schritt in das automatisierte Rechenzentrum Converged Management Michael Dornheim Mein Profil Regional Blade Server Category Manager Einführung Marktentnahme Marktreife Bitte hier eigenes Foto

Mehr

Whitepaper Hardware Management. Whitepaper. Hardware-Management: Integration von Fujitsu DeskView. www.baramundi.de Seite 1/9

Whitepaper Hardware Management. Whitepaper. Hardware-Management: Integration von Fujitsu DeskView. www.baramundi.de Seite 1/9 Whitepaper Hardware-Management: Integration von Fujitsu DeskView www.baramundi.de Seite 1/9 INHALT 1 Umfassende Verwaltung von Fujitsu Endgeräten... 3 2 Integration von DeskView-Funktionen in die baramundi

Mehr

Gateway - Module - Failover CAPI - Cloud - Szenarios... Willkommen bei beronet

Gateway - Module - Failover CAPI - Cloud - Szenarios... Willkommen bei beronet Willkommen bei beronet Konzept Karte oder Gateway Kanaldichte Modulares System: ein Produkt für viele Lösungen OS onboard: Keine Treiber, einfache Installation Konfigurierbar via Webbrowser Konzept Karte

Mehr

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell.

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. Einfach A1. ist Österreichs führendes Kommunikationsunternehmen und bietet Festnetz, Mobiltelefonie, Internet und Fernsehen aus einer Hand. Basis sind

Mehr

Handbuch USB Treiber-Installation

Handbuch USB Treiber-Installation Handbuch USB Treiber-Installation W&T Release 1.0 02/2003 by Wiesemann & Theis GmbH Microsoft und Windows sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation Irrtum und Änderung vorbehalten: Da wir

Mehr

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an IT Profis, wie z. B. Server, Netzwerk und Systems Engineers. Systemintegratoren, System Administratoren

Mehr

Microsoft Virtual Server 2005 R2. Installation, Einrichtung und Verwaltung

Microsoft Virtual Server 2005 R2. Installation, Einrichtung und Verwaltung Microsoft Virtual Server 2005 R2 Installation, Einrichtung und Verwaltung Microsoft Virtual Server 2005 R2 Microsoft Virtual Server 2005 R2 Seminarunterlage Artikelnr. VS-011005 Autor: Carlo Westbrook

Mehr

Intelligente Updateverwaltung Inventarisierung von Softwareprodukten Remoteunterstützung, mobile Endgeräte u.v.m.

Intelligente Updateverwaltung Inventarisierung von Softwareprodukten Remoteunterstützung, mobile Endgeräte u.v.m. Mit SCCM* IT-Standardaufgaben noch schneller erledigen *System Center Configuration Manager (SCCM) 2012 SCCM Software und Vollautomatische Installation von Betriebssystemen Intelligente Updateverwaltung

Mehr

Die DeskCenter Management Suite veröffentlicht neue Version 8.1

Die DeskCenter Management Suite veröffentlicht neue Version 8.1 Die DeskCenter Management Suite veröffentlicht neue Version 8.1 Neues im Basis Modul Benutzerdefinierte Felder Die DeskCenter Management Suite erlaubt nun das Erstellen von selbst definierten Eingabefeldern.

Mehr

McAfee Security-as-a-Service -

McAfee Security-as-a-Service - Handbuch mit Lösungen zur Fehlerbehebung McAfee Security-as-a-Service - Zur Verwendung mit der epolicy Orchestrator 4.6.0-Software Dieses Handbuch bietet zusätzliche Informationen zur Installation und

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg Desktop Virtualisierung marium VDI die IT-Lösung für Ihren Erfolg marium VDI mariumvdi VDI ( Desktop Virtualisierung) Die Kosten für die Verwaltung von Desktop-Computern in Unternehmen steigen stetig und

Mehr

SolarWinds Engineer s Toolset

SolarWinds Engineer s Toolset SolarWinds Engineer s Toolset Die Discovery Tools Das Engineer s Toolset ist eine Sammlung von 49 wertvoller und sinnvoller Netzwerktools. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Discovery Tools, Monitoring

Mehr

Rund um Sorglos. Information Communication Technology Ebner e.u. für Home Office oder Small Office. [Datum einfügen]

Rund um Sorglos. Information Communication Technology Ebner e.u. für Home Office oder Small Office. [Datum einfügen] Information Communication Technology Ebner e.u. für Home Office oder Small Office [Datum einfügen] Ingeringweg 49 8720 Knittelfeld, Telefon: 03512/20900 Fax: 03512/20900-15 E- Mail: jebner@icte.biz Web:

Mehr

ENTERPRISE PERFORMANCE MANAGEMENT LÖSUNGEN

ENTERPRISE PERFORMANCE MANAGEMENT LÖSUNGEN ENTERPRISE PERFORMANCE MANAGEMENT LÖSUNGEN Keine Software zu installieren Überall und jederzeit MANAGEN SIE DIE ART WIE SIE ARBEITEN Corporater EPM Suite On-Demand-ist ist so konzipiert, dass Sie schnellen

Mehr

Leistungsbeschreibung tengo desktop

Leistungsbeschreibung tengo desktop 1/5 Inhalt 1 Definition 2 2 Leistung 2 3 Optionale Leistungen 3 4 Systemanforderungen, Mitwirkungen des Kunden 3 4.1 Mitwirkung des Kunden 4 4.1.1 Active Directory Anbindung 4 4.1.2 Verwaltung über das

Mehr

MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse

MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse Modul 1: Installation und Konfiguration von Windows Server 2008Diese Unterrichtseinheit befasst sich mit

Mehr

Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012

Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012 Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012 2012 baramundi software AG IT einfach clever managen Welche Anforderungen muss ein Client-Management-System

Mehr

McAfee Data Loss Prevention Discover 9.4.0

McAfee Data Loss Prevention Discover 9.4.0 Versionshinweise Revision B McAfee Data Loss Prevention Discover 9.4.0 Zur Verwendung mit McAfee epolicy Orchestrator Inhalt Informationen zu dieser Version Funktionen Kompatible Produkte Installationsanweisungen

Mehr

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND init.at informationstechnologie GmbH - Tannhäuserplatz 2 - A-1150 Wien - www.init.at Dieses Dokument und alle Teile von ihm bilden ein geistiges Eigentum

Mehr

besser vernetzt Windows Server 2008 R2 Windows Server SQL Server Windows Scripting SharePoint Hyper-V Li [The Sign of Excellence]

besser vernetzt Windows Server 2008 R2 Windows Server SQL Server Windows Scripting SharePoint Hyper-V Li [The Sign of Excellence] besser vernetzt Windows Server SQL Server Windows Scripting SharePoint Hyper-V Li Windows Server 2008 R2 Eric Tierling ISBN 978-3-8273-2907-3 1680 Seiten, 1 DVD 69,80 [D] / 71,80 [A] / sfr 115,00* Mit

Mehr

Symantec Protection Suite Enterprise Edition für Endpoints Effizienter Umgang mit IT-Sicherheitsrisiken

Symantec Protection Suite Enterprise Edition für Endpoints Effizienter Umgang mit IT-Sicherheitsrisiken Datenblatt: Endpoint Security Symantec Protection Suite Enterprise Edition für Endpoints Effizienter Umgang mit IT-Sicherheitsrisiken Überblick Mit minimieren Unternehmen das Gefährdungspotenzial der ITRessourcen,

Mehr

Documentation. OTRS Appliance Installationshandbuch. Build Date:

Documentation. OTRS Appliance Installationshandbuch. Build Date: Documentation OTRS Appliance Installationshandbuch Build Date: 10.12.2014 OTRS Appliance Installationshandbuch Copyright 2001-2014 OTRS AG Dieses Werk ist geistiges Eigentum der OTRS AG. Es darf als Ganzes

Mehr

Nuance Mobile Kurzanleitung

Nuance Mobile Kurzanleitung Nuance Mobile 2 Inhalt 3 Voraussetzungen Hardware Software 3 Installieren von Nuance Mobile Server 3 Konfigurieren von Nuance Mobile mit dem Konfigurationsmanager Konfiguration der Datenbank Konfiguration

Mehr

Studenten. leicht gemacht. Druck für

Studenten. leicht gemacht. Druck für Wenn Studenten wissen, wie man eine E-Mail versendet oder eine Website aufruft, dann können sie auch mit EveryonePrint drucken Druck für Studenten leicht gemacht EveryonePrint passt perfekt für Schulen,

Mehr

IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5

IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5 IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5 Bevor Sie IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager installieren und mit dem Tool arbeiten können,

Mehr

DriveLock in Terminalserver Umgebungen

DriveLock in Terminalserver Umgebungen DriveLock in Terminalserver Umgebungen Technischer Artikel CenterTools Software GmbH 2011 Copyright Die in diesen Unterlagen enthaltenen Angaben und Daten, einschließlich URLs und anderen Verweisen auf

Mehr

BMC Client Management

BMC Client Management BMC Client Management Die IT Infrastruktur jederzeit im Griff. DER KUNDE & MITARBEITER wünscht seine IT auf dem aktuellsten Stand DIE IT-ABTEILUNG stellt hierfür das Know How und die Plattform bereit DER

Mehr

Mit weniger Klicks zu mehr Patientensicherheit

Mit weniger Klicks zu mehr Patientensicherheit Mit weniger Klicks zu mehr Patientensicherheit Vergence vereinfachen Sie Ihren Arbeitsalltag Es ist kein Geheimnis: Ärzte und Pfleger leiden heutzutage gleichermaßen unter dem stetig ansteigenden Zeitdruck

Mehr

Formular»Fragenkatalog BIM-Server«

Formular»Fragenkatalog BIM-Server« Formular»Fragenkatalog BIM-Server«Um Ihnen so schnell wie möglich zu helfen, benötigen wir Ihre Mithilfe. Nur Sie vor Ort kennen Ihr Problem, und Ihre Installationsumgebung. Bitte füllen Sie dieses Dokument

Mehr

Die nächste Generation des BlackBerry MDS umfasst: BlackBerry MDS Services, BlackBerry MDS Developer Tools und BlackBerry MDS Geräte-Software.

Die nächste Generation des BlackBerry MDS umfasst: BlackBerry MDS Services, BlackBerry MDS Developer Tools und BlackBerry MDS Geräte-Software. Eine Entwicklungsumgebung mit umfangreicher Funktionalität Die nächste Generation des BlackBerry MDS umfasst: BlackBerry MDS Services, BlackBerry MDS Developer Tools und BlackBerry MDS GeräteSoftware.

Mehr

IT Services Leistungskatalog

IT Services Leistungskatalog IT Services Leistungskatalog Eine effiziente IT-Infrastruktur hat in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Früher lediglich ein Mittel zum Zweck, ist heute eine intelligente, skalierbare IT-Umgebung

Mehr

Kompatibilität von Microsoft Exchange Server mit den Microsoft Windows Server-Betriebssystemen

Kompatibilität von Microsoft Exchange Server mit den Microsoft Windows Server-Betriebssystemen Kompatibilität von Microsoft Exchange Server mit den Microsoft Windows Server-Betriebssystemen Whitepaper Veröffentlicht: April 2003 Inhalt Einleitung...2 Änderungen in Windows Server 2003 mit Auswirkungen

Mehr

CLOUD APPS IM UNTERNEHMEN VERWALTEN. So meistern Sie die Herausforderungen. Whitepaper

CLOUD APPS IM UNTERNEHMEN VERWALTEN. So meistern Sie die Herausforderungen. Whitepaper CLOUD APPS IM UNTERNEHMEN VERWALTEN So meistern Sie die Herausforderungen Whitepaper 2 Die Herausforderungen bei der Verwaltung mehrerer Cloud Identitäten In den letzten zehn Jahren haben cloudbasierte

Mehr