Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand"

Transkript

1 Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Impulse für Innovationen 2. Augsburger Technologietransfer-Kongress Dipl.-Ing. Ulrike Kirchmeier Stand Januar 2012 Was spricht für ZIM Technologie-, Themen- und Branchenoffenheit verschiedene Handlungsvarianten: Einzel-, Kooperations- oder Kooperationsnetzwerkprojekt Ergänzung der FuE-Projekte durch innovative Dienstleistungen zur Markteinführung Beginn auf eigenes Risiko nach Antragseingang möglich Ihr Vorteil Die technologische Entwicklung, die Projektform sowie mögliche Kooperations- und Netzwerkpartner im In- und Ausland bestimmen Sie selbst.

2 Unbürokratische Antragsstellung und Administration kontinuierliche Antragstellung einfaches Kalkulationsschema (nur 3 Kostenarten) kurzfristige Genehmigung (70 % Erfolgswahrscheinlichkeit) kumulierbar mit Darlehen (z. B. ERP) schnelle Ausreichung der Haushaltsmittel, stets nachschüssig dadurch keine Verzinsungen und Verrechnungen Änderungen Personaleinsatz und Laufzeit unkompliziert möglich Programmanpassungen 1. Juli 2012 Verlängerung der Antragsfrist bis Ende 2014 Erweiterung der Antragsberechtigung für Unternehmen bis 500 Beschäftigte Neugestaltung der Netzwerkförderung Erhöhung der Anreize für internationale FuE-Kooperationen Innovationen im Mittelstand stärken: ZIM weiter ausbauen und für größere Mittelständler öffnen. Aus: Innovationskonzept des BMWi, Mai 2012

3 ZIM in der öffentlichen Wahrnehmung best practice unter den Innovationsförderprogrammen (DIHK-Innovationsreport Dezember 2009) Goldstandard in der KMU-Innovationsförderung (DIHK-Innovationsreport Dezember 2010) Wieder best practice (DIHK-Innovationsreporte 2011 und 2012) Erfolgsbilanz nach 4 Jahren ZIM Über Anträge (> Bewilligungen) 6 Mrd. FuE-Gesamtumfang Ca. 2,5 Mrd. Fördermittel Ca KMU Ausblick 2012 und 2013 jeweils weitere 500 Millionen Stand Januar 2013 Verteilung der Fördermittel nach Landkreisen

4 Mehrere Evaluationen bestätigen Wirksamkeit des Programms ZIM schafft Wachstum jeder Förder-Euro generiert im Durchschnitt 12 Euro Umsatz ZIM schafft Arbeitsplätze pro ZIM-Projekt im Durchschnitt 5 neue und 10 erhaltene ZIM fördert die Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen (FE) in vier Jahren KMU und >325 FE Ihre Chance Setzen Sie Ihre innovativen Ideen schnell in marktfähige Produkte um! Anträge und Fördervolumen Stand

5 laufende / abgeschlossene Projekte Stand Projekte / Fördermittel nach Bundesländern Stand

6 Verteilung der Mittel nach Technologiefeldern Stand A L L E S U N T E R E I N E M D A C H ZIM-SOLO ZIM- ZIM- (von Unternehmen oder Unternehmen und Forschungseinrichtungen) ZIM-KOOP ZIM-Kooperationsnetzwerke (als Einheit von FuE-Projekten und Netzwerkmanagement) Projektträger: EuroNorm GmbH in Kooperation mit VDI/VDE-IT Projektträger: AiF Projekt GmbH Projektträger: VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

7 Was wird gefördert? EP DL einzelbetriebliche FuE-Projekte in Unternehmen Ergänzend: Innovationsunterstützende Dienst- und Beratungsleistungen KU KF VP FuE- von Unternehmen oder Unternehmen und Forschungseinrichtungen KA DL Ergänzend: Innovationsunterstützende Dienst- und Beratungsleistungen Projekt eines einzelnen Unternehmens Förderung einzelbetrieblicher FuE-Projekte zur Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder technischer Dienstleistungen Kriterien weitestgehend identisch mit n (speziell KA) aber: einzelbetriebliches Projekt Unternehmen innovatives Produkt, Verfahren oder technische Dienstleistung

8 Formen von n KU KF KA Kooperationsprojekt ab zwei Unternehmen (U) Kooperationsprojekt von Unternehmen und Forschungseinrichtung/en (FE), Spezialform Verbundprojekte Kooperationsprojekt eines Unternehmens mit einem FuE-Auftrag U U U U U U FE FE U FE FE Wer wird gefördert Unternehmen bis 500 Beschäftigte bei weniger als 250 Beschäftigten: Jahresumsatz max. 50 Mio. oder Jahresbilanzsumme max. 43 Mio. Niederlassung in Deutschland nicht-gewinnorientierte Forschungseinrichtungen in Kooperation mit antragstellenden Unternehmen öffentliche FE private nicht-gewinnorientierte FE

9 Anforderungen an die Unternehmen und Einrichtungen Gründung abgeschlossen finanzieller Eigenanteil technologisches und betriebswirtschaftliches Potenzial positive Effekte und ordnungsgemäße Abwicklung bei bisherigen öffentlichen Förderungen Weitere Informationen finden Sie auch unter den häufig gestellten Fragen auf > FAQ. Anforderungen an das Projekt neue Produkte, Verfahren oder technische Dienstleistungen neues Technologiefeld oder neue Kombination moderner Technologien Marktchancen und neue Arbeitsplätze bisherige Parameter deutlich übertreffen am internationalen Stand der Technik orientiert erhebliches technisches Risiko ohne Förderung Zeitverzug Ihre Chance Minimieren Sie das technische und wirtschaftliche Risiko Ihres innovativen Projekts

10 Förderfähige Kosten Personaleinzelkosten Basis: Bruttogehälter und produktive Jahresarbeitsstunden, max. 10,5 Personenmonate pro Jahr max pro Person und Jahr Aufträge an Dritte bis zu 25 % der Personaleinzelkosten übrige Kosten pauschalierter Zuschlag, bezogen auf die Personaleinzelkosten - bei Unternehmen bis 100 % (bis 10 Beschäftigte: 90 %) - bei Forschungseinrichtungen 75 % Markteinführung leicht(er) gemacht DL Innovationsunterstützende Dienst- und Beratungsleistungen Vergabe von Aufträgen an Dritte Voraussetzung: Bewilligtes FuE-Projekt parallel oder spätestens 6 Monate nach Ende Projektlaufzeit Kosten bis / bei Internationalisierung von Projektergebnissen Fördersatz 50 % pro Antrag mindestens Gesamtkosten

11 Vergabe von DL-Aufträgen an Dritte Betriebsführungsberatung Handbücher Marketing Produktionsvorbereitung Produkteinführung Werbematerialien Messekosten Schutzrechte Normungsfragen Patentanmeldungen Zertifizierungen Prozessbeschreibungen Weitere Beispiele: > Downloadbereich Ziele der ZIM-Kooperationsnetzwerke Kooperationsnetzwerke Netzwerkkooperation zur Erhöhung von Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit Minderung von technischen und wirtschaftlichen Risiken bei technologiebasierten Projekten Verbesserung des Innovationsmanagements durch Verbreiterung der verfügbaren technologischen Basis Bündelung von Know-how (z. B. über Trends in Technologien und Märkten) Koordinierte Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen und Forschungseinrichtungen Abstimmung von Entwicklungstätigkeiten aufeinander Gemeinsame Ergebnisnutzung (in der Anwendung oder Vermarktung)

12 Bewerbung für ZIM-Preis 2013 bis 28. Februar 2013 ZIM-NEWS ZIM-BROSCHÜRE Publikationen Herunterladen und bestellen: > Download Abonnieren: > Newsletter ZIM-KALENDER ERFOLGSBEISPIEL Sortiert nach Bundesländern und Technologien: > Erfolgsbeispiel

13 Messen und Veranstaltungen Laufende Programmpräsentationen mit Beratungsangeboten Messen: Innovationstag Mittelstand des BMWi Berlin, 16. Mai 2013 Hannover-Messe Hannover, April 2013 Aktuelle Veranstaltungen finden Sie unter > Veranstaltungen Kontakt und Beratung kostenlose Beratungsgespräche Beurteilung der Förderwürdigkeit Ihres Vorhabens anhand einer Projektskizze Projektträger EuroNorm GmbH AiF Projekt GmbH Kooperationsnetzwerke VDI/VDE-IT Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Indonesien: Erschließung des energetischen Potenzials von Agrarabfällen durch innovative Technologien

Indonesien: Erschließung des energetischen Potenzials von Agrarabfällen durch innovative Technologien Indonesien: Erschließung des energetischen Potenzials von Agrarabfällen durch innovative Technologien PEP Informationsveranstaltung 10. September 2014 www.exportinitiative.bmwi.de Zentrales Innovationsprogramm

Mehr

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Impulse für Innovationen Innovationsförderung für den Mittelstand Veranstaltung der: TAFH Transferagentur der Fachhochschule Münster Emsdetten, 16. April 2013

Mehr

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Impulse für Innovationen F.O.M. Konferenz Von der Idee zur Innovation 8. November 2013 Claudia Flügel www.zim-bmwi.de Förderung von Forschung, Entwicklung und

Mehr

Nationale Förderung: Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)

Nationale Förderung: Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) Wir bewegen Innovationen Nationale Förderung: Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) Johannes Böhmer ZENIT GmbH, Mülheim an der Ruhr Die ZIM-Programmziele Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit

Mehr

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Impulse für Innovationen IHK-Gera: Unternehmersprechtag 08.07.2014 Dr. Olaf Bechstein www.zim-bmwi.de Stand 31.05.2014 A L L E S U N T E R E I N E M D A C H ZIM-SOLO

Mehr

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) www.zim-bmwi.de Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand des BMWi - Förderziele - Programminhalte - Zugangsvoraussetzungen - Umfang und Höhe der Zuwendung

Mehr

Vorstellung des. Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand - ZIM

Vorstellung des. Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand - ZIM Vorstellung des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand - ZIM Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) Z I M Modul 1 ZIM-KOOP FuE-Kooperationen zwischen Unternehmen und mit Forschungseinrichtungen

Mehr

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Impulse für Innovationen 21. Technologie- und InnovationsFORUM Pfalz 19.03.2014 Dr. Dirk Ahlbehrendt www.zim-bmwi.de Stand 28.02.2014 Förderung von Forschung,

Mehr

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) Veranstaltung: Erfindungen von der Idee bis zur Vermarktung 17. November 2015, Velbert Dr. Stefan Schroeter, IHK Düsseldorf Agenda 1. Kleiner Überblick über

Mehr

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand - ZIM

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand - ZIM Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand - ZIM Das Förderprogramm des BMWi für KMU neue Dimensionen mit dem Konjunkturpaket II IHK Rheinhessen, Mainz 02. Juli 2009 Vortrag im Auftrag des BMWi : Dr.-Ing.

Mehr

ZIM - Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

ZIM - Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Hochschule Emden/ Leer Informationen zum Förderprogramm ZIM - Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand www.zim-bmwi.de Matthias Schoof 1 ZIM - Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand www.netzwerk-nordbayern.de/fileadmin/templates/pdf/vortragsunterlagen/

Mehr

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Impulse für Innovationen ZIM Gute Ideen finanzieren HSG IMIT, Villingen-Schwenningen 28. November 2012 Stephan Göttlicher VDI/VDE Innovation & Technik GmbH Programmanpassungen

Mehr

Bundesfördermöglichkeiten für Forschung und Entwicklung

Bundesfördermöglichkeiten für Forschung und Entwicklung Bundesfördermöglichkeiten für Forschung und Entwicklung Enterprise Europe Network Hamburg/Schleswig-Holstein Neueste Fördermöglichkeiten der EU und des Bundes für Umweltprojekte Behörde für Stadtentwicklung

Mehr

ITZB Innovations- und Technologiezentrum Bayern im Haus der Forschung

ITZB Innovations- und Technologiezentrum Bayern im Haus der Forschung ITZB Innovations- und Technologiezentrum Bayern im Haus der Forschung Martin Wohlfart Diplom-Physiker ITZB Allgemein Zusammenschluss der ehemaligen Innovationsberatungsstellen Nordbayern (LGA) und Südbayern

Mehr

Vorstellung des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand

Vorstellung des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand Vorstellung des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand Innovations- und Gründerzentrum Würzburg 25. April 2012 Stephan Göttlicher www.zim-bmwi.de Stand 31.1.2012 Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

Mehr

Zentrales Innovationsprogramm. Fördermodul Kooperationsprojekte. Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation

Zentrales Innovationsprogramm. Fördermodul Kooperationsprojekte. Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation Herausgeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Scharnhorststraße 34 37 10115 Berlin www.bmwi.de Gestaltung: AiF Geschäftsstelle

Mehr

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand und BMWi-Innovationsgutscheine

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand und BMWi-Innovationsgutscheine Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand und BMWi-Innovationsgutscheine Veranstaltung Material sparen - Ressourcen schonen - Kosten senken am 30. August 2011 in Limburg Vortrag von Mario Schneider, demea

Mehr

Die AiF im Überblick

Die AiF im Überblick www.aif.de Die AiF im Überblick Selbstverständnis Die AiF ist die führende nationale Organisation zur Förderung angewandter Forschung und Entwicklung für den Mittelstand. verfolgt das Ziel, die Volkswirtschaft

Mehr

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand. Möglichkeiten, das wirtschaftliche Risiko einer Entwicklung durch Zuschüsse zu reduzieren

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand. Möglichkeiten, das wirtschaftliche Risiko einer Entwicklung durch Zuschüsse zu reduzieren Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Möglichkeiten, das wirtschaftliche Risiko einer Entwicklung durch Zuschüsse zu reduzieren Dieter Hohl Ingenieurbüro Wirth & Hohl GbR 28. Mai 2015 Ingenieurbüro

Mehr

Fördermöglichkeiten des Bundes für Forschungsprojekte im Themenfeld Industrie 4.0

Fördermöglichkeiten des Bundes für Forschungsprojekte im Themenfeld Industrie 4.0 Fördermöglichkeiten des Bundes für Forschungsprojekte im Themenfeld Industrie 4.0 Alexandra Bender Veranstaltung: Auf dem Weg zu 3D-Druck und intelligenter Fabrik? Trends von Industrie 4.0 in Sachsen Dresden,

Mehr

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Impulse für Innovationen Förderung innovativer Technologien für Medizin und Gesundheit Düsseldorf, 25.04.2013 Max Michael Jordan VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

Mehr

ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH

ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH Förderung innovater, ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH Technologieförderung und Förderung innovativer Start-ups Ines Rosenbaum Ulrich Ruh Research & Support Office ZAB - April 13 Cash Coffee 25.04.2013

Mehr

Neue Technologien umsetzen: Fördermöglichkeiten des Bundes

Neue Technologien umsetzen: Fördermöglichkeiten des Bundes Neue Technologien umsetzen: Fördermöglichkeiten des Bundes Ursula Kotschi Effektive Produktionsprozesse mit IT - KMU auf dem Weg zu Industrie 4.0 29.08.2013 Förderberatung Forschung und Innovation des

Mehr

Von der Idee zum Markterfolg. Technologieoffene Innovationsprogramme für den Mittelstand. 14. ZIM-Netzwerkjahrestagung Berlin, 09.

Von der Idee zum Markterfolg. Technologieoffene Innovationsprogramme für den Mittelstand. 14. ZIM-Netzwerkjahrestagung Berlin, 09. Von der Idee zum Markterfolg Technologieoffene Innovationsprogramme für den Mittelstand 14. ZIM-Netzwerkjahrestagung Berlin, 09. Dezember 2015 Innovations- und Technologiepolitik 2014 Prozess Innovationspolitik

Mehr

Vorstellung des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM)

Vorstellung des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand - ZIM Vorstellung des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) Ingo Buck WTSH, 17.11.2009, Norderstedt Bran+Luebbe GmbH www.zim-bmwi.de Zentrales Innovationsprogramm

Mehr

Möglichkeiten der Innovationsförderung in der Holzwirtschaft im Land Brandenburg

Möglichkeiten der Innovationsförderung in der Holzwirtschaft im Land Brandenburg Möglichkeiten der Innovationsförderung in der Holzwirtschaft im Land Brandenburg Dr. Jens Unruh Brandenburger Branchenkonferenz Holz 26.5.2010, Technische Hochschule Wildau Inhalt 1. Voraussetzungen und

Mehr

Fachforum I Tipps von der Antragsidee bis zum Prototypen. Hannover

Fachforum I Tipps von der Antragsidee bis zum Prototypen. Hannover Fachforum I Tipps von der Antragsidee bis zum Prototypen Hannover 16.09.2015 Inhalte Einführung Anforderungen an Projektunterlagen Förderbeispiele Gegenüberstellung Innovationsprogramme EU, Bund, Land

Mehr

Chancen nutzen und finden neue Produkte entwickeln Innovationsunterstützung für KMU

Chancen nutzen und finden neue Produkte entwickeln Innovationsunterstützung für KMU Wir bewegen Innovationen Chancen nutzen und finden neue Produkte entwickeln Innovationsunterstützung für KMU Benno Weißner ZENIT GmbH 11. Juli 2013, Witten Agenda Was erwartet Sie heute Abend? Grundlagen

Mehr

Schutzrechte sichern Zuschüsse sichern! SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung

Schutzrechte sichern Zuschüsse sichern! SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung Schutzrechte sichern Zuschüsse sichern! SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung Eine Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Chemnitz, 14.05.2013 www.bmwi.de Technologietransfer

Mehr

für Forschung und Innovation

für Forschung und Innovation Wir bewegen Innovationen Förderung des Bundes für Forschung und Innovation Benno Weißner ZENIT GmbH 24. November 2014, Mülheim Agenda Was erwartet Sie heute? Grundlagen öffentlicher Innovationsförderung

Mehr

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Fördermodul ZIM-KP Fördermodul ZIM-SL Fördermodul ZIM-NEM www.zim-bmwi.de 3 Impulse für Wachstum

Mehr

Die Förderlandschaft des Bundes und der EU: Fördermittel richtig nutzen! Fakten und Tipps

Die Förderlandschaft des Bundes und der EU: Fördermittel richtig nutzen! Fakten und Tipps Die Förderlandschaft des Bundes und der EU: Fördermittel richtig nutzen! Fakten und Tipps Sitzung der Fachgruppe Automobil-Zulieferer, bei der ZF Boge Elastmetall, Damme, 21. April 2009 Dr. Karsten W.

Mehr

Förderprogramme des BMWi für den Mittelstand. Forschungsgesellschaft für Messtechnik, Sensorik und Medizintechnik e.v. Dresden

Förderprogramme des BMWi für den Mittelstand. Forschungsgesellschaft für Messtechnik, Sensorik und Medizintechnik e.v. Dresden Relevante Förderprogramme des BMWi für den Mittelstand Forschungsgesellschaft für Messtechnik, Sensorik und Medizintechnik e.v. Dresden Gegründet: 1990 Mitglieder 2010: 79 Geschäftsstelle: Email: Internet:

Mehr

Zentrales Innovationsprogramm

Zentrales Innovationsprogramm Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand ZIM 3 SOLO www.zim-bmwi.de 2 Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand 3 Programmziel Fördergegenstand

Mehr

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) www.zim-bmwi.de

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) www.zim-bmwi.de Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) www.zim-bmwi.de Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand ZIM - Erweiterung des ZIM durch den Pakt für

Mehr

Öffentliche Fördermittel und KMU: Welcher Antrag darf es bitte sein?

Öffentliche Fördermittel und KMU: Welcher Antrag darf es bitte sein? Öffentliche Fördermittel und KMU: Welcher Antrag darf es bitte sein? Vortrag im Rahmen des ESFgeförderten Projekts WissensUnion Grundsätzliches Öffentliche Förderprogramme werden von vielen Unternehmen

Mehr

Zuschuss-Strategien für den Mittelstand Ein pragmatischer Ansatz

Zuschuss-Strategien für den Mittelstand Ein pragmatischer Ansatz Zuschuss-Strategien für den Mittelstand Ein pragmatischer Ansatz Industrie- und Handelskammer zu Köln Köln, den 21.04.2016 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Kompetenz in normativen Systemen, Fördermitteln,

Mehr

Ressourceneffizienz: Förderangebote des

Ressourceneffizienz: Förderangebote des Ressourceneffizienz: Förderangebote des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Mario Schneider, VDI/VDE-IT Ressourceneffizienzkongress Baden-Württemberg am 27. und 28. September 2012 im ZKM,

Mehr

Überblick. Innovationsförderung für den Mittelstand

Überblick. Innovationsförderung für den Mittelstand Überblick. Innovationsförderung für den Mittelstand Lemgo, 24.09.2014 Jutta Deppe Leitung Sonderbereich Forschung & Transfer Telefon 05261 702 5116 jutta.deppe@hs-owl.de http://www.owl.de/forschung-und-transfer.html

Mehr

Goldkronacher Gespräch

Goldkronacher Gespräch Goldkronacher Gespräch Mittelstandsfinanzierung für Unternehmen in Oberfranken Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth Innovationsoffensive Ostbayern (IOO) Dipl.-Ing. (FH) Klaus Smolik 05.

Mehr

ZIM Zentrales Innovations- programm Mittelstand. Potsdam, 23. September 2015 Ron Heynlein / Geschäftsführer

ZIM Zentrales Innovations- programm Mittelstand. Potsdam, 23. September 2015 Ron Heynlein / Geschäftsführer ZIM Zentrales Innovations- programm Mittelstand Potsdam, 23. September 2015 Ron Heynlein / Geschäftsführer Wer ist der DTI? unabhängiger Bundesverband mit aktuell 43 Mitgliedern Technologie- und Innovationsberatungsorganisationen

Mehr

Wissenschaftliche Dienste. Sachstand

Wissenschaftliche Dienste. Sachstand Statistiken zur KMU-Förderung durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) sowie das Programm Existenzgründungen aus der Wissenschaft (EXIST) 2016 Deutscher Bundestag Seite 2 Statistiken zur

Mehr

Förderprogramm für Wachstum und Kompetenz im Leipziger Mittelstand 2013 bis 2015 (Mittelstandsförderprogramm) LEIPZIG lohnt sich!

Förderprogramm für Wachstum und Kompetenz im Leipziger Mittelstand 2013 bis 2015 (Mittelstandsförderprogramm) LEIPZIG lohnt sich! Förderprogramm für Wachstum und Kompetenz im Leipziger Mittelstand 2013 bis 2015 (Mittelstandsförderprogramm) LEIPZIG lohnt sich! 1 Mittelstandsförderprogramm richtet sich an über 22.000 Unternehmen am

Mehr

Niedrigschwellige Innovationsförderung für KMU und Handwerk

Niedrigschwellige Innovationsförderung für KMU und Handwerk PRODUKTINFORMATION (STAND 27.01.2017) Niedrigschwellige Innovationsförderung für KMU und Handwerk Wenn Sie als kleines oder mittleres Unternehmen Ihre Marktchancen verbessern wollen, ist die Realisierung

Mehr

Landes-, Bundes- und EU-Innovationsförderprogramme für mittelständische Unternehmen

Landes-, Bundes- und EU-Innovationsförderprogramme für mittelständische Unternehmen Wachstumschance Auslandsgeschäft Innovation & Internationalisierung Landes-, Bundes- und EU-Innovationsförderprogramme für mittelständische Unternehmen Gliederung 1. Landes- und Bundesförderung für innovative

Mehr

2. Fachtagung NEMO-Netzwerk INNOGAS am 10. Mai 2007 in Dessau

2. Fachtagung NEMO-Netzwerk INNOGAS am 10. Mai 2007 in Dessau Netzwerk- und FuE-Kooperationsförderung des BMWi Instrumente zur Stärkung mittelständischer Industriestrukturen in Ostdeutschland 2. Fachtagung NEMO-Netzwerk INNOGAS am 10. Mai 2007 in Dessau RD Dr. Dieter

Mehr

Förderung innovativer Ideen im Energieund Umweltbereich. Dr. Ricarda Rieck, Förderberatung Forschung und Innovation des Bundes

Förderung innovativer Ideen im Energieund Umweltbereich. Dr. Ricarda Rieck, Förderberatung Forschung und Innovation des Bundes Förderung innovativer Ideen im Energieund Umweltbereich Dr. Ricarda Rieck, Förderberatung Forschung und Innovation des Bundes Inhalt Die Förderberatung des Bundes stellt sich vor Fachprogramme des Bundes

Mehr

Abteilung Forschung EU-Hochschulbüro EFRE-Förderlinien ( ) Nadja Daghbouche Strukturfondsbeauftragte

Abteilung Forschung EU-Hochschulbüro EFRE-Förderlinien ( ) Nadja Daghbouche Strukturfondsbeauftragte Abteilung Forschung EU-Hochschulbüro Nadja Daghbouche Strukturfondsbeauftragte Gliederung Folgende EFRE-Förderlinien sind für Universitäten relevant: Förderlinie: 2.1.2 Infrastruktur Spitzenforschung Förderlinie:

Mehr

Technologie und Innovation

Technologie und Innovation Technologie und Innovation IHK Ostwürttemberg Ihr Partner für Innovationen IHK - Unsere Leistungen für die Wirtschaft Wir beraten rund um die Aus- und Weiterbildung Wir organisieren Zwischen- und Abschlussprüfungen

Mehr

KMU < 500 Mitarbeiter. große. x nur im Verbund

KMU < 500 Mitarbeiter. große. x nur im Verbund Innovation, Technologie, Wissenschaft Übersicht zu Finanzierungsangeboten für Forschung und Entwicklung in innovativen Unternehmen * Anmerkung: Bitte beachten Sie über die nachstehend genannten Förderprogramme

Mehr

Abschlussbericht Teil EFRE

Abschlussbericht Teil EFRE Abschlussbericht Teil EFRE Operationelles Programm des Freistaates Thüringen für den Einsatz der Europäischen Strukturfonds in der Periode 2000 bis 2006 Inhalt Präsentation Teil EFRE 1. Operationeller

Mehr

"Mikrosystemtechnik" P r o g r a m m b e s c h r e i b u n g

Mikrosystemtechnik P r o g r a m m b e s c h r e i b u n g FuE- Programm "Mikrosystemtechnik" des Freistaates Bayern P r o g r a m m b e s c h r e i b u n g Der Freistaat Bayern fördert im Rahmen der folgenden Programmbeschreibung und nach Maßgabe der allgemeinen

Mehr

Bekanntmachung: 3. Deutsch-israelische Ausschreibung für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte Abgabefrist: 15.

Bekanntmachung: 3. Deutsch-israelische Ausschreibung für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte Abgabefrist: 15. Bekanntmachung: 3. Deutsch-israelische Ausschreibung für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte Abgabefrist: 15. Juli 2011 Geltungsbereich Deutschland und Israel veröffentlichen hiermit eine Ausschreibung

Mehr

Validierungsförderung FLÜGGE

Validierungsförderung FLÜGGE Validierungsförderung FLÜGGE Dr. Manfred Wolter 25.03.2015 Abteilung 4 Innovation, Forschung, Technologie 41: Innovations- und Technologiepolitik, Biotechnologie, Medizintechnik 42: Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen

Mehr

Innovationsförderung. Fördermittel für kleine und mittlere Unternehmen im Bereich Produkt- und Verfahrensentwicklung

Innovationsförderung. Fördermittel für kleine und mittlere Unternehmen im Bereich Produkt- und Verfahrensentwicklung Wirtschaft Anett Fichtner Innovationsförderung. Fördermittel für kleine und mittlere Unternehmen im Bereich Produkt- und Verfahrensentwicklung Bachelorarbeit Innovationsförderung von kleinen und mittleren

Mehr

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Bekanntmachung der Neufassung der Richtlinie zum Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) Mit der Integration der Förderung von FuE-Einzelprojekten

Mehr

Hochschule plus Mittelstand eine Innovationsallianz für die Region 28. September 2016

Hochschule plus Mittelstand eine Innovationsallianz für die Region 28. September 2016 Hochschule plus Mittelstand eine Innovationsallianz für die Region 28. September 2016 DIE PHILOSOPHIE DER AiF UND DIE FRAGE: WEM NÜTZT DAS TRANSFER GESCHEHEN ZWISCHEN HOCHSCHULE UND WIRTSCHAFT? www.aif.de

Mehr

Technologietransfer: effizienter Einsatz neuer Technologien

Technologietransfer: effizienter Einsatz neuer Technologien Technologietransfer: effizienter Einsatz neuer Technologien Transferts de technologies: un moyen efficace d accès aux technologies innovantes Denis Roth, M.Eng. Beauftragter für Innovation und Technologie

Mehr

SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung

SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung Wissens- und Technologietransfer, Erfinderförderung SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung Förderung von Hochschulen, KMU s und Erfindern NEMO Jahrestagung 2010 am 16.06.2010 Dr. Ulrich Romer,

Mehr

Akzente und Schwerpunkte der EFRE-Förderung in NRW OP EFRE

Akzente und Schwerpunkte der EFRE-Förderung in NRW OP EFRE Akzente und Schwerpunkte der EFRE-Förderung in NRW OP EFRE 2014-2020 Münster, 22. Mai 2014 Grundsätze der EU-Förderung Förderung der internationalen Kooperation zur Stärkung des europäischen Wirtschafts-

Mehr

Innovation und Förderung im 21. Jahrhundert. Mit Spezialisten zur richtigen Förderung

Innovation und Förderung im 21. Jahrhundert. Mit Spezialisten zur richtigen Förderung Innovation und Förderung im 21. Jahrhundert Mit Spezialisten zur richtigen Förderung KENNEN SIE DAS? Zu kompliziert! Projekt Entwicklung eines bemannten, rein elektrisch betriebenen, senkrecht startenden

Mehr

Fördermöglichkeiten zur Innovationsgewinnung

Fördermöglichkeiten zur Innovationsgewinnung Fördermöglichkeiten zur Innovationsgewinnung Wirtschaftsförderung Lippstadt GmbH Dipl.-Ing. Wilhelm Coprian Dipl.-Kfm. Holger Gebauer Wirtschaftsförderung Lippstadt GmbH I. Einführung ÜBERSICHT 1. Innovationsbegriff

Mehr

Was haben CNC-Bearbeitungszentren und Kaffeemaschinen gemeinsam? - Fördermöglichkeiten für innovative Ideen -

Was haben CNC-Bearbeitungszentren und Kaffeemaschinen gemeinsam? - Fördermöglichkeiten für innovative Ideen - Was haben CNC-Bearbeitungszentren und Kaffeemaschinen gemeinsam? - Fördermöglichkeiten für innovative Ideen - Christian Schepers, Projektleiter Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH Senden-Bösensell,

Mehr

Frank Schröter. Technologieförderung. Informationsveranstaltung am 24. März 2014 in der IHK Chemnitz Neue EU-Förderperiode

Frank Schröter. Technologieförderung. Informationsveranstaltung am 24. März 2014 in der IHK Chemnitz Neue EU-Förderperiode Frank Schröter Technologieförderung im Freistaat Sachsen 2014 bis 2020 Informationsveranstaltung am 24. März 2014 in der IHK Chemnitz Neue EU-Förderperiode 2014-2020 Technologieförderung ab 2014 Wo steht

Mehr

Hessen ModellProjekte Förderung angewandter Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Hessen ModellProjekte Förderung angewandter Forschungs- und Entwicklungsprojekte TTN Jahrestagung am 07.09.2009, Kassel Hessen ModellProjekte Förderung angewandter Forschungs- und Entwicklungsprojekte 1 Schwerpunkte der Förderung Nicht nur und Biotechnologie Chemie 2 Schwerpunkte der

Mehr

Regionale Aktivitäten der IHK im Bereich Digitalisierung. Wissenswertes

Regionale Aktivitäten der IHK im Bereich Digitalisierung. Wissenswertes Regionale Aktivitäten der IHK im Bereich Digitalisierung und Industrie 4.0 Wissenswertes IHK für München und Oberbayern Referat für Industrie und Innovation Politische Arbeit Politische Positionen und

Mehr

Ihr Innovationspartner stellt sich vor

Ihr Innovationspartner stellt sich vor Ihr Innovationspartner stellt sich vor r2 concepts e.k. Esslingerstr. 9 Telefon 07153 43522-76 73207 Plochingen Telefax 07153 43522-77 www.r2-concepts.de info@r2-concepts.de IN KOOPERATION MIT EurA Consult

Mehr

Möglichkeiten der KMU- Förderung in der neuen Förderperiode unter Berücksichtigung der Lissabon Orientierung

Möglichkeiten der KMU- Förderung in der neuen Förderperiode unter Berücksichtigung der Lissabon Orientierung Möglichkeiten der KMU- Förderung in der neuen Förderperiode unter Berücksichtigung der Lissabon Orientierung Artikel 8 Entwurf Allgemeine Verordnung Strukturfonds Komplementarität, Kohärenz, Koordinierung

Mehr

Innovationsschritte und Förderprogramme - Was ist zu beachten? Dr. Hartwig von Bülow Handwerkskammer für München und Oberbayern

Innovationsschritte und Förderprogramme - Was ist zu beachten? Dr. Hartwig von Bülow Handwerkskammer für München und Oberbayern Innovationsschritte und Förderprogramme - Was ist zu beachten? Dr. Hartwig von Bülow Handwerkskammer für München und Oberbayern Inhalt 1. Innovationschritte und Förderprogramme 2. Was ist bei Beantragung

Mehr

Schutzrechtsstrategien für Innovationen Was benötige ich als Unternehmen?

Schutzrechtsstrategien für Innovationen Was benötige ich als Unternehmen? Schutzrechtsstrategien für Innovationen Was benötige ich als Unternehmen? RA Frédéric M. Casañs ATHENA Technologie Beratung GmbH Lindenstraße 20 50674 Köln Unternehmensporträt 2001: Gründung als Spin-off

Mehr

Das INSTI-Netzwerk. -Mit Innovationen Erfolge steigern -

Das INSTI-Netzwerk. -Mit Innovationen Erfolge steigern - Das INSTI-Netzwerk -Mit Innovationen Erfolge steigern - Wolfgang Müller Gerberstraße 63 D-78050 Villingen-Schwenningen mueller@steinbeis-infothek.de www.steinbeis-infothek.de INSTI - Innovationsstimulierung

Mehr

Ideen erkannt? Möglichkeiten, Ihre Innovationen zu verwirklichen

Ideen erkannt? Möglichkeiten, Ihre Innovationen zu verwirklichen Ideen erkannt? Möglichkeiten, Ihre Innovationen zu verwirklichen Christian Schepers, Projektleiter Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH Ascheberg, 31. Oktober 2012 Agenda Einleitung Zuschuss- und Kreditförderungen

Mehr

Impulse für die innovative und nachhaltige Gestaltung von öffentlichen Beschaffungen

Impulse für die innovative und nachhaltige Gestaltung von öffentlichen Beschaffungen Impulse für die innovative und nachhaltige Gestaltung von öffentlichen Beschaffungen Wolfgang Crasemann Referatsleiter VI C 1 - Grundsatzfragen der nationalen und internationalen Technologie- und Innovationspolitik

Mehr

Förderlandschaften vs. Projektarchitektur. Mandy Keck & Ingmar Franke 21. Oktober 2011, Dresden Innovationsforum Technische Visualistik

Förderlandschaften vs. Projektarchitektur. Mandy Keck & Ingmar Franke 21. Oktober 2011, Dresden Innovationsforum Technische Visualistik Förderlandschaften vs. Projektarchitektur Mandy Keck & Ingmar Franke 21. Oktober 2011, Dresden Innovationsforum Technische Visualistik Gliederung Förderlandschaft Projektarchitektur Überblick Förderlandschaft

Mehr

ZIT Die Technologieagentur der Stadt Wien. Unterstützungsmöglichkeiten für forschende und innovative Wiener Unternehmen

ZIT Die Technologieagentur der Stadt Wien. Unterstützungsmöglichkeiten für forschende und innovative Wiener Unternehmen ZIT Die Technologieagentur der Stadt Wien Evelyn Hemmer 3. Februar 2014 Seite 2 Unterstützungsmöglichkeiten für forschende und innovative Wiener Unternehmen Monetäre Förderungen Beratungsleistungen & Netzwerkaktivitäten

Mehr

Hard- und Software: Förderchancen für die IT-Branche

Hard- und Software: Förderchancen für die IT-Branche Hard- und Software: Förderchancen für die IT-Branche Ein Infoabend des Servicecenters Förderberatung Würzburg im Würtzburg-Palais Herzlich willkommen! In der Präsentation finden Sie jetzt Links zu den

Mehr

Gemeinsame Innovationsstrategie Berlin-Brandenburg

Gemeinsame Innovationsstrategie Berlin-Brandenburg Gemeinsame Innovationsstrategie Berlin-Brandenburg Abteilungsleiter Wirtschaftsförderung Brandenburger Fördertag 15. April 2015 1 Innovationen sind die Triebfedern von wirtschaftlichem Wachstum und Beschäftigung

Mehr

Ausblick auf andere Aufrufe und Wettbewerbe im Rahmen des OP EFRE NRW

Ausblick auf andere Aufrufe und Wettbewerbe im Rahmen des OP EFRE NRW Ausblick auf andere Aufrufe und Wettbewerbe im Rahmen des OP EFRE NRW 2014-2020 Jutta von Reis Projektträger ETN/LeitmarktAgentur.NRW Regio.NRW-Informationsveranstaltung Bochum, 24.11.2014 Düsseldorf,

Mehr

Fördermittel 2012 Übersicht für Klein-und Mittelbetriebe (KMU)in Deutschland

Fördermittel 2012 Übersicht für Klein-und Mittelbetriebe (KMU)in Deutschland Fördermittel 2012 Übersicht für Klein-und Mittelbetriebe (KMU)in Deutschland von Wolfgang Riedel RIEDEXCO Dipl. Bankbetriebswirt In unserer kostenlosen Präsentation erhalten Sie einen aktuellen Überblick

Mehr

KOWI-Informationstag der hessischen Fachhochschulen in Fulda

KOWI-Informationstag der hessischen Fachhochschulen in Fulda KOWI-Informationstag der hessischen Fachhochschulen in Fulda Aktuelle Beteiligungsmöglichkeiten für Fachhochschulen und Unternehmen an AiF-betreuten Programmen des BMWi und des BMBF - Europäische Perspektiven

Mehr

Kommunale Fördermöglichkeiten für KMU und Freiberufler im Landkreis Gifhorn

Kommunale Fördermöglichkeiten für KMU und Freiberufler im Landkreis Gifhorn Kommunale Fördermöglichkeiten für KMU und Freiberufler im Landkreis Gifhorn Allgemeine Informationen Zur Schaffung neuer und Sicherung vorhandener Arbeitsplätze sowie zur Unterstützung der Diversifizierung

Mehr

Programm EFRE.NRW - Wachstum und Beschäftigung

Programm EFRE.NRW - Wachstum und Beschäftigung Programm EFRE.NRW - Wachstum und Beschäftigung Düsseldorf, 20.11.2014 Operationelles Programm EFRE 2014-2020 Nordrhein-Westfalen Bedeutung des OP EFRE NRW Finanzvolumen: Größtes wirtschafts- und strukturpolitisches

Mehr

Unternehmensförderung. Thüringen

Unternehmensförderung. Thüringen Unternehmensförderung in Thüringen Informationen auf den Internetseiten des TMWTA: http://www.thueringen.de/de/tmwta/strukturfonds/aktuell 06.12. 2007, MR Olaf Heinrich Dirlam, Referatsleiter Regionale

Mehr

ECKPUNKTE 17. Joint Call IraSME

ECKPUNKTE 17. Joint Call IraSME ECKPUNKTE 17. Joint Call IraSME 23.12.2015 30.03.2016 STRATEGISCHE ZIELE VON Auf- und den Ausbau transnationaler FEI-Netzwerke zur Intensivierung des Technologietransfers zwischen Unternehmen (insbesondere

Mehr

EU- und Bundesförderung als Instrument für Innovationen

EU- und Bundesförderung als Instrument für Innovationen EU- und Bundesförderung als Instrument für Innovationen Referent: Kay Sawatzky (LEG Thüringen) Workshop Adapted Fashion am 21.11.2013 Agenda 1. EU-Förderung 1.1 Europa2020 1.2 RIS3 1.3 KET 1.4 Horizon

Mehr

Energieeffizienzworkshop 27.06.12

Energieeffizienzworkshop 27.06.12 Energieeffizienzworkshop 27.06.12 Finanzierung und Fördermöglichkeiten von Energieeffizienzmaßnahmen, Finanzierung und Fördermittel, Tel: 0361/ 5603477 Finanzierung und Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen

Mehr

Gemeinsame F&E-Aktivitäten zwischen Unternehmen und HSRM-Informatik

Gemeinsame F&E-Aktivitäten zwischen Unternehmen und HSRM-Informatik Labor für Verteilte Systeme Hochschule RheinMain University of Applied Sciences Wiesbaden Rüsselsheim Gemeinsame F&E-Aktivitäten zwischen Unternehmen und HSRM-Informatik Reinhold Kröger Hochschule RheinMain

Mehr

BMWi- Innovationsgutscheine (go-inno)

BMWi- Innovationsgutscheine (go-inno) BMWi- Innovationsgutscheine (go-inno) Modul Innovationsmanagement go-innovativ www.bmwi-innovationsgutscheine.de BMWi-Innovationsgutscheine (go-inno) Richtlinie vom 1. August 2011, geändert durch die Erste

Mehr

Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen und Handwerksbetriebe

Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen und Handwerksbetriebe Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen und Handwerksbetriebe in Bayern Handwerkskammer für München und Oberbayern Innovationsgutscheine und ZIM-SOLO Innovationsförderprogramme für kleine Betriebe

Mehr

Sensorik-relevante Förderprogramme des BMWi ZIM und andere. Forschungsgesellschaft für Messtechnik, Sensorik und Medizintechnik e.v.

Sensorik-relevante Förderprogramme des BMWi ZIM und andere. Forschungsgesellschaft für Messtechnik, Sensorik und Medizintechnik e.v. Sensorik-relevante Förderprogramme des BMWi ZIM und andere Forschungsgesellschaft für Messtechnik, Sensorik und Medizintechnik e.v. Dresden Ä Gegründet: 1990 Ä Mitglieder 2009: 74 Ä Geschäftsstelle: Email:

Mehr

Innovationsschauplatz Elektromobilität. Was geht in Kommunen?

Innovationsschauplatz Elektromobilität. Was geht in Kommunen? Innovationsschauplatz Elektromobilität Was geht in Kommunen? www.koinno bmwi.de www.ioeb.at Kompetenzzentrum innovative Beschaffung des BMWi Impulse für Modernisierung und Innovationen in öffentlichen

Mehr

CLEANTECH Initiative Ostdeutschland

CLEANTECH Initiative Ostdeutschland CLEANTECH Initiative Ostdeutschland Ihr Netzwerk für geförderte Cleantech-Innovation www.cleantech-ost.de Partner der CLEANTECH Initiative Ostdeutschland (CIO) Die CLEANTECH Initiative Ostdeutschland ist

Mehr

Mit diesem Merkblatt erhalten Arbeitgeber einen Überblick über Fördermöglichkeiten bei der Einstellung von Mitarbeitern.

Mit diesem Merkblatt erhalten Arbeitgeber einen Überblick über Fördermöglichkeiten bei der Einstellung von Mitarbeitern. Stand: Oktober 2016 Fördermöglichkeiten für die Einstellung von Mitarbeitern Mit diesem Merkblatt erhalten Arbeitgeber einen Überblick über Fördermöglichkeiten bei der Einstellung von Mitarbeitern. Der

Mehr

Innovationsgutschein Leichterer Zugang zu wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Innovationsgutschein Leichterer Zugang zu wissenschaftlichen Erkenntnissen. Leichterer Zugang zu wissenschaftlichen Erkenntnissen. Februar 2009 InnovationsAllianz der der NRW-Hochschulen -1- Innovationsförderprogramm des MIWFT speziell für den innovativen Mittelstand. Mittelstand.innovativ!

Mehr

BMWi-Innovationsgutscheine zur Förderung von Innovationsmanagement in kleinen Unternehmen (go-inno)

BMWi-Innovationsgutscheine zur Förderung von Innovationsmanagement in kleinen Unternehmen (go-inno) Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation BMWi-Innovationsgutscheine zur Förderung von Innovationsmanagement in kleinen Unternehmen (go-inno) Herzlich Willkommen www.inno-beratung.de

Mehr

BMWi-Innovationsgutscheine zur Förderung von Innovationsmanagement in kleinen Unternehmen (go-inno)

BMWi-Innovationsgutscheine zur Förderung von Innovationsmanagement in kleinen Unternehmen (go-inno) BMWi-Innovationsgutscheine zur Förderung von Innovationsmanagement in kleinen Unternehmen (go-inno) Innovationspotenzial im Unternehmen erkennen und erschließen Rostock, 24.11.2010 Finanzierung von Innovationen

Mehr

Energieeinsparkonzepte und Energienutzungspläne

Energieeinsparkonzepte und Energienutzungspläne Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Energieeinsparkonzepte und Energienutzungspläne Merkblatt zum Förderschwerpunkt Energieeinsparkonzepte und Energienutzungspläne

Mehr

Impulse für Innovationen. Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

Impulse für Innovationen. Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Impulse für Innovationen Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit 11019 Berlin www.bmwi.de Gestaltung und

Mehr

Hintergrund Charakterisierung von ETAP ETAP auf EU-Ebene ETAP in Deutschland Nächste Schritte Information

Hintergrund Charakterisierung von ETAP ETAP auf EU-Ebene ETAP in Deutschland Nächste Schritte Information 6th Fona-Forum international / Berlin Conference / 24. September of ESEE, Lisbon, 2008 14-17 June Der 2005 ETAP-Prozess. Towards Eine Environmental Zwischenbilanz INTERNATIONAL Governance: aus nationaler

Mehr

Energieeffizienz im industriellen Fertigungsprozess

Energieeffizienz im industriellen Fertigungsprozess Netzwerk Energieeffizienz Energieeffizienz im industriellen Fertigungsprozess Förderung von innovativen Kooperationsprojekten im Rahmen der Netzwerk- und Cluster-Initiativen und was wir zum Erfolg Ihres

Mehr