Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. München, Juni Wodka Gorbatschow. "Schlag den Raab" - Sponsoring

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. München, Juni Wodka Gorbatschow. "Schlag den Raab" - Sponsoring"

Transkript

1 Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG München, Juni 2013 Wodka Gorbatschow "Schlag den Raab" - Sponsoring

2 Agenda Steckbrief Mediennutzung "Schlag den Raab" im TV und Online Sponsor Erinnerung, -bewertung und -fitting Fazit 2

3 Steckbrief Durchführung Erhebungsform Grundgesamtheit Auswahlverfahren Stichprobe SevenOne Media / Advertising Research Online-Befragung anhand eines strukturierten Fragebogens User von ProSieben.de Zufallsstichprobe über AdServer n=1.451 Befragungszeitraum 01. bis 31. Mai 2013 Inhalte Nutzung TV-Sendung "Schlag den Raab", parallel genutzte Medien, Tätigkeiten während der Parallelnutzung, Nutzung Online-Seite "Schlag den Raab", Bekanntheit und Nutzung ProSieben Connect, gestützte Sponsor Erinnerung, Sponsoringgefallen, Sponsorfitting 3

4 Zielgruppenaufriss Demografie Männer 37,8 n=549 Frauen 62,2 n= Jahre 65,0 n= Jahre 14,5 n= Jahre 10,5 n= Jahre 10,0 n= Basis: User von ProSieben.de (n=1.451) 4

5 Agenda Steckbrief Mediennutzung "Schlag den Raab" im TV und Online Sponsor Erinnerung, -bewertung und -fitting Fazit 5

6 Über ein Drittel sieht mindestens jede zweite Sendung Sendungsnutzung "Schlag den Raab" Nutzung "Schlag den Raab mind. jede zweite Sendung Gesamt 35,7 29,8 21,8 Männer 46,1 Frauen 29,4 13, Jahre 37, Jahre 31,3 34, Jahre 50+ Jahre 29,7 36,8 Ja, jede Sendung Ja, jede zweite Sendung Ja, aber seltener Nein, nie Frage: Verfolgen Sie die Sendung "Schlag den Raab" im Fernsehen? Basis: User von ProSieben.de (n=1.451) 6

7 Smartphone und Laptop werden am häufigsten parallel genutzt Parallel genutzte Medien 0 10 Radio 5,8 4,3 28,6 9,4 8,6 2,7 6, ,2 15,8 Laptop / PC Zeitung / Zeitschriften 30 23,3 Smartphone / Handy Tablet 20 8,1 immer ,5 24,6 7,6 16,4 7, ,9 19,2 11,4 19, ,0 19,3 51,3 8,9 74,9 häufig manchmal selten nie Frage: Wenn Sie die Sendung "Schlag den Raab" im Fernsehen schauen, nutzen Sie dann zeitgleich auch andere Medien wie Zeitschriften, Radio und Computer? Wenn ja, wie häufig nutzen Sie die folgenden Medien?; Basis: User von ProSieben.de, die "Schlag den Raab" im Fernsehen schauen (n=1.019) 7

8 um im Internet zu surfen oder sich mit anderen auszutauschen Tätigkeiten während der Parallelnutzung Im Internet surfen 75,3 Mich mit anderen austauschen (Telefonie, SMS, Social Networking) 59,4 Mails abrufen und schreiben 38,3 Mich mit anderen über die Sendung "Schlag den Raab" austauschen 13,6 Sonstiges 36, Frage: Sie haben gerade angegeben, dass Sie während der Fernsehsendung "Schlag den Raab" häufiger Smartphone, Laptop oder Tablet nutzen. Was tun Sie dabei in aller Regel? Basis: User von ProSieben.de, die jeweiliges Medium mindestens manchmal nutzen (n=839) 8

9 Ein Viertel der Befragten nutzt die Schlag den Raab -Online- Seite Nutzung Online-Seite "Schlag den Raab" Nutzung Online-Seite "Schlag den Raab" 6,8 Gesamt 24,6 17,8 Männer 32,2 Frauen 19,8 75,4 Ja, ich nutze sie gerade Ja, ich habe sie bereits genutzt Nein Jahre Jahre Jahre 50+ Jahre 25,5 23,2 23,7 21, Frage: Haben Sie auch schon einmal die Online-Seite von "Schlag den Raab" auf ProSieben.de besucht?; Basis: User von ProSieben.de (n=1.451) 9

10 Davon nutzen knapp 44 Prozent die Seite mindestens einmal pro Monat Nutzungshäufigkeit Online-Seite "Schlag den Raab" 4,2 5,9 4,2 11,0 56,4 18,1 10 Täglich Mehrmals die Woche Einmal die Woche Mehrmals im Monat Einmal im Monat Seltener Frage: Wie häufig nutzen Sie in der Regel die Online-Seite "Schlag den Raab" auf ProSieben.de? Basis: User von ProSieben.de, die Online-Seite von "Schlag den Raab" nutzen (n=355)

11 Bevorzugt werden Videos angeschaut oder Informationen über die Sendung eingeholt Gründe für Nutzung der Online-Seite "Schlag den Raab" Videos vergangener Sendungen anschauen 57,2 Top-Videos anschauen 38,3 Mich im Allgemeinen über die Sendung informieren Mich über Spiele zu Schlag den Raab informieren 32,4 30,1 Zur Ticketbestellung Um mich zu bewerben 6,2 9,0 Sonstiges 19, Frage: Wenn Sie die Online-Seite "Schlag den Raab" besuchen, wofür nutzen Sie sie dann? Basis: User von ProSieben.de, die Online-Seite von "Schlag den Raab" nutzen (n=355) 11

12 Knapp 30 Prozent haben Connect schon während der TV-Sendung genutzt Bekanntheit ProSieben Connect Nutzung ProSieben Connect während "Schlag den Raab" 13,6 26,3 4,3 28,3 60,1 67,4 Ja Nein Weiß nicht Ja Nein Weiß nicht Frage: Auf der Online-Seite "Schlag den Raab" auf ProSieben.de gibt es die Möglichkeit, sich bei ProSieben Connect anzumelden. Kennen Sie dieses Angebot? Basis: User von ProSieben.de, die Online-Seite Schlag den Raab nutzen (n=355); Frage: Haben Sie ProSieben Connect schon einmal genutzt, während im Fernsehen die Sendung "Schlag den Raab" lief?; Basis: User von ProSieben.de, die ProSieben Connect kennen (n=93) 12

13 Verfolgen des Livestreams und Austausch über die Sendung sind Hauptnutzungsgründe Gründe für Nutzung ProSieben Connect während der Sendung "Schlag den Raab" Livestream der aktuellen Sendung verfolgen 57,7 Schauen, was so gepostet wird Die Kommentare der Anderen lesen Die laufende Sendung kommentieren 46,2 50,0 50,0 Die Möglichkeit von Gewinnspielen nutzen Mich über die laufende Sendung austauschen 38,5 38,5 Sonstiges 19, Frage: Wenn Sie ProSieben Connect während der Sendung "Schlag den Raab" nutzen, was tun Sie dann am häufigsten? Basis: User von ProSieben.de, die ProSieben Connect während der Sendung "Schlag den Raab" genutzt haben (n=26, nur Tendenzaussage aufgrund niedriger Fallzahlen) 13

14 Agenda Steckbrief Mediennutzung "Schlag den Raab" im TV und Online Sponsor Erinnerung, -bewertung und -fitting Fazit 14

15 Wodka Gorbatschow als Sponsor richtig identifiziert Gestützte Sponsor Erinnerung Gestützte Sponsor Erinnerung Wodka Gorbatschow Wodka Gorbatschow 27,8 Gesamt 27,8 Mc Donalds 5,3 Männer 36,8 Frauen 18,7 Media Markt 5, Jahre 31,7 Commerzbank 3, Jahre 17,0 Deutsche Bahn 3, Jahre 50+ Jahre 14,3 30, Frage: Ist Ihnen Werbung auf der Onlineseite von "Schlag den Raab" auf ProSieben.de aufgefallen? Bitte kreuzen Sie die zutreffende Marke an. Basis: User von ProSieben.de, die Onlineseite von "Schlag den Raab" auf ProSieben.de schon mal genutzt haben oder gerade nutzen (n=342) 15

16 Insgesamt deutlicher Anstieg der Sponsor Erinnerung mit Online-Kontakten Gestützte Sponsor Erinnerung Wodka Gorbatschow 60 Gestützte Sponsor Erinnerung Wodka Gorbatschow , % 37, , , , ohne Kontakt mit Kontakt Anzahl der Online-Kontakte Frage: Ist Ihnen Werbung auf der Onlineseite von "Schlag den Raab" auf ProSieben.de aufgefallen? Bitte kreuzen Sie die zutreffende Marke an. Basis: User von ProSieben.de, die Onlineseite von "Schlag den Raab" auf ProSieben.de schon mal genutzt haben oder gerade nutzen (n=342) 16

17 Gleicher Trend auch bei den Männern Gestützte Sponsor Erinnerung Wodka Gorbatschow Gestützte Sponsor Erinnerung Wodka Gorbatschow Männer Männer 55, % 46, , , , ohne Kontakt mit Kontakt Anzahl der Online-Kontakte Frage: Ist Ihnen Werbung auf der Onlineseite von "Schlag den Raab" auf ProSieben.de aufgefallen? Bitte kreuzen Sie die zutreffende Marke an. Basis: User von ProSieben.de, die Onlineseite von "Schlag den Raab" auf ProSieben.de schon mal genutzt haben oder gerade nutzen (n=342) 17

18 Über die Hälfte vergibt gute Noten Sponsorbewertung Wodka Gorbatschow ,9 14,7 38,9 Sponsorfitting Wodka Gorbatschow ,0 16, ,8 10,5 66,3 % ,5 13,2 9,9 50,5 % 1 (sehr gut) (gar nicht gut) 1 (sehr gut) (gar nicht gut) Frage: Wie gut hat Ihnen die Werbung von Wodka Gorbatschow auf der Online-Seite von "Schlag den Raab" gefallen?; Basis: User von ProSieben.de, denen Werbung für Wodka Gorbatschow aufgefallen ist (n=95); Frage: Und wie gut passt Ihrer Ansicht nach Wodka Gorbatschow zu dem Format "Schlag den Raab"? Basis: User von ProSieben.de, denen Werbung für Wodka Gorbatschow aufgefallen ist. (n=95) 18

19 Agenda Steckbrief Mediennutzung "Schlag den Raab" im TV und Online Sponsor Erinnerung, -bewertung und -fitting Fazit 19

20 Online-Kontakte steigern die Sponsorerinnerung Mediennutzung Über ein Drittel der Befragten sieht mindestens jede zweite Sendung von Schlag den Raab, bei den Männern sind es fast 50 Prozent. Häufig parallel genutzte sind vor allem Smartphone bzw. Handy und Laptop, um im Internet zu surfen oder sich mit anderen auszutauschen. Tablets werden aufgrund geringerer Verbreitung noch nicht so oft parallel genutzt. Die Online-Seite Schlag den Raab wird von einem Viertel genutzt, davon geben über 40 Prozent an, dies mindestens einmal im Monat zu tun. Oft genannte Gründe für die Nutzung sind, dich Videos vergangener Sendungen und Top Videos anzuschauen oder sich über Sendungsinhalte zu informieren. Ein Viertel der Befragten kennt die Social TV-Anwendung ProSieben Connect, knapp ein Drittel davon hat sie auch schon einmal, während Schlag den Raab im Fernsehen lief, genutzt, um den Livestream zu verfolgen, sich die Posts anderer Nutzer anzusehen oder die Sendung selbst zu kommentieren. Sponsor Erinnerung und gefallen Im Durchschnitt identifizieren fast 30 Prozent derjenigen, die die Online-Seite von Schlag den Raab nutzen, Wodka Gorbatschow als Sponsor. Die Erinnerung wird mit Online-Kontakten zu den Online-Werbemitteln deutlich gesteigert. Mit drei oder mehr Kontakten kann sich knapp die Hälfte an das Sponsoring erinnern. Zwei Drittel der Befragten, die sich an Werbung für Gorbatschow erinnern können, gefällt das Sponsoring. 50 Prozent sind der Ansicht, dass es gut zum Format Schlag den Raab passt. 20

21 Kontakt Franziska Rochau Senior Research Manager SevenOne Media Medienallee 4 D Unterföhring Tel. +49 (0) 89/ Fax +49 (0) 89/

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. Unterföhring, Juni 2013. Opel Adam. Online-Begleitforschung Germany s next Topmodel (Staffel 8)

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. Unterföhring, Juni 2013. Opel Adam. Online-Begleitforschung Germany s next Topmodel (Staffel 8) Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG Unterföhring, Juni 13 Opel Adam Online-Begleitforschung Germany s next Topmodel (Staffel 8) Agenda Steckbrief Onsite-Befragung Daten zur Sendungsnutzung Markenbekanntheit

Mehr

Begleitforschung Coca-Cola Soapscreen. Unterföhring, Dezember 2009

Begleitforschung Coca-Cola Soapscreen. Unterföhring, Dezember 2009 Begleitforschung Coca-Cola Soapscreen Unterföhring, Dezember 2009 Agenda Steckbrief Ergebnisse Fazit 2 Steckbrief Grundgesamtheit Deutschsprachige Personen zwischen 14 und 39 Jahren in Deutschland, die

Mehr

In-App-Advertising: Case Study SportScheck

In-App-Advertising: Case Study SportScheck Ein Unternehmen der der ProSiebenSAT.1 Media Media AG AG Unterföhring, 19.01.2012 In-App-Advertising: Case Study SportScheck Smarte Werbung mit In-App-Advertising Immer mehr, immer öfter. Das ist nicht

Mehr

Begleitende Marktforschung zum Sponsoring und Cut In. klarmobil.de sponsert Schlag den Raab

Begleitende Marktforschung zum Sponsoring und Cut In. klarmobil.de sponsert Schlag den Raab Begleitende Marktforschung zum Sponsoring und Cut In klarmobil.de sponsert Schlag den Raab München, Mai 2007 Inhaltsübersicht Steckbrief Sponsorerinnerung Cut In Key Facts Steckbrief Institut Grundgesamtheit

Mehr

Ergebnisse FullEpisodes

Ergebnisse FullEpisodes Ergebnisse FullEpisodes Steckbrief Durchführung: Auftraggeber: Ansprechpartner: SevenOne Media [New Media Research] SevenOne Intermedia / SevenOne Interactive Michael Adler Befragungszeitraum: 22.6. bis

Mehr

Wie mobil ist Deutschland wirklich? Unterföhring, Mai 2016 SevenOne Media

Wie mobil ist Deutschland wirklich? Unterföhring, Mai 2016 SevenOne Media Wie mobil ist Deutschland wirklich? Unterföhring, Mai 2016 SevenOne Media Fragestellung In der aktuellen Veröffentlichung der Mobilie Activity Trends gehen wir der Frage nach, wie Smartphones und Tablets

Mehr

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. HbbTV. Nutzerstrukturen. Unterföhring, September 2013

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. HbbTV. Nutzerstrukturen. Unterföhring, September 2013 Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG HbbTV Nutzerstrukturen Unterföhring, September 213 TV und Internet wächst zusammen HbbTV Empfang erfolgt über digitales TV-Signal und DSL-Verbindung Digitaler

Mehr

Oktober 2015. Mobile Activity Trends 2015 II Mobile Payment

Oktober 2015. Mobile Activity Trends 2015 II Mobile Payment Oktober 2015 Mobile Activity Trends 2015 II Mobile Payment Agenda Einleitung Nutzungshäufigkeiten Mobile Payment 2 Smartphone-Nutzung mit 82 Prozent stabil hoch Smartphones gehören zu den meistgenutzten

Mehr

Lineares Fernsehen trifft digitale Werbung

Lineares Fernsehen trifft digitale Werbung Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG No.29 Lineares Fernsehen trifft digitale Werbung Begleitforschung zum neuen Werbeprodukt SwitchIn Das Produkt SwitchIn Die Verbindung von linearem Fernsehen

Mehr

SCREEN LIFE 2014. Bärbel Bolten, Ipsos. 11. TV-Wirkungstag, 22. Mai 2014

SCREEN LIFE 2014. Bärbel Bolten, Ipsos. 11. TV-Wirkungstag, 22. Mai 2014 SCREEN LIFE 2014 Bärbel Bolten, Ipsos 11. TV-Wirkungstag, 22. Mai 2014 Internetfähige Screens halten weiter Einzug Persönliche Nutzung März 2012 Heute 60% 16% 29% 11% 39% 18% 91% 89% Basis: Alle Befragte

Mehr

Agenda. STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014

Agenda. STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014 1 Agenda STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014 2 SOM Media Activity Guide 2014 (II) Tagesreichweiten: TV führend bei

Mehr

Studien News. Juni 2015

Studien News. Juni 2015 Studien News Juni 2015 1 Agenda STUDIEN NEWS JUNI 2015 - Studie: Mobile Activity Trends 2015 I - Tomorrow Focus Studie: Video Effects 2015 - IP Trendline: Potenziale kostenpflichtiger Online-Videotheken

Mehr

Der Second Screen als Verstärker

Der Second Screen als Verstärker Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG Der Second Screen als Verstärker Repräsentative Studie zur parallelen Nutzung von TV und Internet Frankfurt, 19.6.213 Das Medien-Zeitbudget der Deutschen 213

Mehr

Dezember 2014 MAG Mobile Das Smartphone beim Shoppen

Dezember 2014 MAG Mobile Das Smartphone beim Shoppen Dezember 2014 MAG Mobile Das Smartphone beim Shoppen Inhalt Smartphonenutzung Smartphoneaktivitäten Smartphone im Shoppingkontext 2 Massenmedium Smartphone: Fast 80 Prozent besitzen derzeit mindestens

Mehr

Kampagnenbegleitforschung Sony Ericsson. Unterföhring, Juli 2008

Kampagnenbegleitforschung Sony Ericsson. Unterföhring, Juli 2008 Kampagnenbegleitforschung Sony Ericsson Unterföhring, Juli 2008 Agenda Steckbrief Markenbekanntheit Werbeerinnerung Image und Kaufabsicht Fazit 2 Steckbrief Grundgesamtheit Deutschsprachige Frauen zwischen

Mehr

DigitalBarometer: Mobiles Internet und Apps. Juli 2010

DigitalBarometer: Mobiles Internet und Apps. Juli 2010 DigitalBarometer: Mobiles Internet und Apps Juli 2010 Was ist das DigitalBarometer? Untersuchungssteckbrief Methodik Grundgesamtheit Erhebungsrhythmus Auftraggeber Institut Thema telefonische Mehrthemenbefragung,

Mehr

Video Effects 2015 Inhalte

Video Effects 2015 Inhalte Video Effects 2015 Video Effects 2015 Inhalte 1 Zielsetzung und Studiensteckbrief 2 Allgemeine Einstellung zu Online Videos 3 Geräte Nutzung 4 Online Video Themen 5 Anbieter von Online Videos Seite 2 Video

Mehr

Digitalbarometer. Mai 2010

Digitalbarometer. Mai 2010 Mai 2010 Was ist das? Untersuchungssteckbrief Methodik telefonische Mehrthemenbefragung, repräsentativ, ca. 1.000 Fälle je Welle Grundgesamtheit Erhebungsrhythmus Auftraggeber Institut Themen Erwachsene

Mehr

DigitalBarometer 1/2012: Mobiles Internet

DigitalBarometer 1/2012: Mobiles Internet DigitalBarometer 1/2012: Mobiles Internet Juni 2012 Studiendesign DigitalBarometer Untersuchungssteckbrief Methodik Grundgesamtheit Auftraggeber Institut Thema telefonische Befragung (CATI) bevölkerungsrepräsentativ,

Mehr

Case Study Alfa Romeo Giulietta bei X Factor. Februar 2012

Case Study Alfa Romeo Giulietta bei X Factor. Februar 2012 Case Study Alfa Romeo Giulietta bei X Factor Februar 2012 Ausgangslage Vom 30. August bis zum 6. Dezember 2011 lief bei VOX die zweite Staffel von X Factor. Alfa Romeo Giulietta war in diesem Jahr einer

Mehr

Kampagnenbegleitforschung ARAG. Unterföhring, November 2008

Kampagnenbegleitforschung ARAG. Unterföhring, November 2008 Kampagnenbegleitforschung ARAG Unterföhring, November 2008 Agenda Steckbrief Markenbekanntheit Werbeerinnerung Image & Kaufbereitschaft Fazit 2 Steckbrief Grundgesamtheit Auswahlverfahren Erhebungsmethode

Mehr

SPONSORING VELTINS V+ BEI DEUTSCHLAND SUCHT DEN SUPERSTAR Case-Study. 08.11.2012 Köln I IP Deutschland

SPONSORING VELTINS V+ BEI DEUTSCHLAND SUCHT DEN SUPERSTAR Case-Study. 08.11.2012 Köln I IP Deutschland SPONSORING VELTINS V+ BEI DEUTSCHLAND SUCHT DEN SUPERSTAR Case-Study 08.11.2012 Köln I IP Deutschland AUSGANGSLAGE Einer der Co-Sponsoren der 9. Staffel von Deutschland sucht den Superstar war Veltins

Mehr

Digitalbarometer. Januar 2011

Digitalbarometer. Januar 2011 Januar 2011 Was ist das? Untersuchungssteckbrief Methodik telefonische Mehrthemenbefragung, repräsentativ, ca. 1.000 Fälle je Welle Grundgesamtheit Erhebungsrhythmus Auftraggeber Institut Themen Erwachsene

Mehr

Pressemitteilung. Seite 1 von 2. SevenOne Media. Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1-Group. Ansprechpartner:

Pressemitteilung. Seite 1 von 2. SevenOne Media. Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1-Group. Ansprechpartner: Pressemitteilung Neuer Medien Radar von SevenOne Media und mindline media Jeder Dritte nutzt Online-Videotheken / 80 Prozent sind bereit für Video-Inhalte zu zahlen / Jeder Zehnte greift auf kostenpflichtige

Mehr

STUDIEN NEWS JANUAR 2015

STUDIEN NEWS JANUAR 2015 1 Agenda STUDIEN NEWS JANUAR 2015 - GuJ Studie: Mobile 360 Grad - Studie: Smart TV Effects 2014 II - Neuro-Studie zu Native Advertising - Google Studie zur Ad-Viewability 2 GuJ Studie: Mobile 360 Grad

Mehr

Smart-TV Effects 2014-II Studie zur Smart-TV Nutzung in Deutschland und Österreich

Smart-TV Effects 2014-II Studie zur Smart-TV Nutzung in Deutschland und Österreich Smart-TV Effects 2014-II Studie zur Smart-TV Nutzung in Deutschland und Österreich Smart-TV Effects Agenda Studiendesign Allgemeine Fernsehnutzung Ausstattung der Smart-TV Besitzer Internetnutzung mit

Mehr

Repräsentativ für den 14-49 jährigen Internetnutzer in Deutschland Themen: Nutzung von Fernsehinhalten Fallzahl: n=1.572 (Research Now Panel)

Repräsentativ für den 14-49 jährigen Internetnutzer in Deutschland Themen: Nutzung von Fernsehinhalten Fallzahl: n=1.572 (Research Now Panel) TV Content t Rules Repräsentativ für den 14-49 jährigen Internetnutzer in Deutschland Themen: Nutzung von Fernsehinhalten Fallzahl: n=1.572 (Research Now Panel) Gewichtet nach Alter, Geschlecht, Bildung

Mehr

ASMI ist SPORT. Keyfacts zur digitalen Sportvermarktung

ASMI ist SPORT. Keyfacts zur digitalen Sportvermarktung ASMI ist SPORT Keyfacts zur digitalen Sportvermarktung 1 Wir haben die größte Sportreichweite BILD.de mit führender Reichweite Reichweite: Unique User in Mio., einzelner Monat Überschneidungen BILD und

Mehr

Native Advertising Studie 2015

Native Advertising Studie 2015 Native Advertising Studie 2015 Native Advertising Studie 2015: Inhalt 1 Zielsetzung und Nutzen der Studie 2 Untersuchungsdesign 3 Wahrnehmung und Interaktion 4 Gefallen 5 Engagement und Akzeptanz 6 Vorteile

Mehr

CATCH ME IF YOU CAN! Grundlagenstudie zur Multi-Screen-Nutzung. Key Facts

CATCH ME IF YOU CAN! Grundlagenstudie zur Multi-Screen-Nutzung. Key Facts CATCH ME IF YOU CAN! Grundlagenstudie zur Multi-Screen-Nutzung Key Facts Motivation und Methodik. Viel Buzz in den Medien. Viel Buzz im Markt. Seite 3 Hintergrund & Motivation. Zunehmende Verbreitung von

Mehr

Österreichs Onliner sind Heavy Multi Screener

Österreichs Onliner sind Heavy Multi Screener Österreichs Onliner sind Heavy Multi Screener Wien, 12. November 2014 - Multi-Screen-Nutzung ist auch in Österreich bereits längst zur Gewohnheit gewordene Realität quer über alle Generationen hinweg.

Mehr

Pocket-Entertainment. Nutzung mobiler Endgeräte

Pocket-Entertainment. Nutzung mobiler Endgeräte Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG Pocket-Entertainment Nutzung mobiler Endgeräte Neben Kommunikation vor allem Games und Entertainment Smartphone-Apps werden genutzt für Angaben in % (mind. einmal

Mehr

Smart TV Effects 2014-I Das smarte Surfen erreicht den TV-Markt. TOMORROW FOCUS Media l Mobile Effects 2014-I

Smart TV Effects 2014-I Das smarte Surfen erreicht den TV-Markt. TOMORROW FOCUS Media l Mobile Effects 2014-I Smart TV Effects 2014-I Das smarte Surfen erreicht den TV-Markt Seite 1 Smart-TV Effects Agenda Studiendesign Allgemeine Fernsehnutzung Ausstattung der Smart-TV Besitzer Internetnutzung mit dem Smart-TV

Mehr

Multicheck Schülerumfrage 2013

Multicheck Schülerumfrage 2013 Multicheck Schülerumfrage 2013 Die gemeinsame Studie von Multicheck und Forschungsinstitut gfs-zürich Sonderauswertung ICT Berufsbildung Schweiz Auswertung der Fragen der ICT Berufsbildung Schweiz Wir

Mehr

DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz

DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), IAB Austria, IAB Switzerland Oktober 2014 BVDW, IAB Österreich, IAB Schweiz:

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen aus

Medienverhalten der Jugendlichen aus Chart Medienverhalten der Jugendlichen aus dem VIENNA Blickwinkel AUTOSHOW der Jugendlichen Ergebnisse der Aussteller- und Besucherbefragung Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer ZR n=

Mehr

Generation Internet die 10- bis 19-Jährigen im Netz

Generation Internet die 10- bis 19-Jährigen im Netz die 10- bis 19-Jährigen im Netz Hamburg, im Juli 2005 Eine Studie von BRAVO.de Inhalt Steckbrief Wie viele Jugendliche sind online? Wie oft geht man ins Internet? Welcher Internetanschluss wird genutzt?

Mehr

Dialego Market Research Online For Better Decisions

Dialego Market Research Online For Better Decisions Dialego Market Research Online For Better Decisions Mobiles Internet Eine Befragung der Dialego AG März 2009 Übergewicht 1 Bei Veröffentlichung durch Dritte Belegexemplar erbeten Inhaltsverzeichnis Projektdokumentation

Mehr

Auszug ACTA 2015. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de

Auszug ACTA 2015. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Tagesaktuelle Nachrichten (s.s. 178) Habe mich gestern

Mehr

CMC Markets Begleitforschung 2006

CMC Markets Begleitforschung 2006 CMC Markets Begleitforschung 2006 Studiensteckbrief Grundgesamtheit: Erwachsene 20-9 Jahre, Seher von n-tv Befragungsart: onsite Befragung auf n-tv.de Auswahlverfahren: Rotierende Zufallsauswahl; seitenrepräsentative

Mehr

Mediennutzung heute Wie gehen Kinder mit der Konvergenz um? Birgit Guth Leiterin Medienforschung SUPER RTL

Mediennutzung heute Wie gehen Kinder mit der Konvergenz um? Birgit Guth Leiterin Medienforschung SUPER RTL Mediennutzung heute Wie gehen Kinder mit der Konvergenz um? Birgit Guth Leiterin Medienforschung SUPER RTL Viele neue Geräte 2 Welches sind die Bedingungen für die kindliche Nutzung? Begehrlichkeit beim

Mehr

BRAINAGENCY NEWSLETTER. Studien Januar 2016

BRAINAGENCY NEWSLETTER. Studien Januar 2016 BRAINAGENCY NEWSLETTER Studien Januar 2016 Agenda Studien Januar 2016 01 Best of Display Advertising 2015 02 Best of Native Advertising 2015 03 REM 2015: Entscheider im Mittelstand 04 Die Wirkung von Bewegtbild

Mehr

Reichweitenanalyse RE eins. Innsbruck 2014

Reichweitenanalyse RE eins. Innsbruck 2014 Reichweitenanalyse RE eins Innsbruck 2014 IMAD Marktforschung Ergebnisse einer Repräsentativerhebung der Bevölkerung des Sendegebietes von RE eins ab 16 Jahren Im Auftrag von: Durchgeführt von: Institut

Mehr

Medien in Kinderhänden

Medien in Kinderhänden Medien in Kinderhänden Daten und Beobachtungen Birgit Guth Leiterin Medienforschung SUPER RTL Zwei maßgebliche Entwicklungen Entwicklung unterschiedlicher Familienformen Geräteentwicklung 2 Wissen, worüber

Mehr

Brand Effects Native Wer liefert was

Brand Effects Native Wer liefert was Brand Effects Native Wer liefert was Studiendesign Ablauf der Onsite-Befragung Kontakt Kontakte mit der wlw-kampagne (Display und Native) werden mit Hilfe eines Cookies identifiziert und getrackt Einladung

Mehr

Jugendliche und Social Commerce

Jugendliche und Social Commerce Jugendliche und Social Commerce Zielsetzung: Social Commerce Shoppen Jugendliche in Sozialen Netzwerken? Wird die Online-Werbung hier angenommen oder beachtet? Stichprobe: N= 265 zwischen 12 und 19 Jahre

Mehr

Bewegtbild auf allen Kanälen

Bewegtbild auf allen Kanälen Bewegtbild auf allen Kanälen Mediaworkshop 18./19. Juni 2015 1 Online-Videoinhalte werden häufig und über unterschiedliche Geräte genutzt 32 Täglich Laptop, Netbook 19 63 37 Mehrmals pro Woche 27 Desktop-PC

Mehr

Leitmedium Fernsehen. Aktuelle Fakten zur Rolle von TV bei Kindern und Familien. Franzisca Bartz Junior Research Analyst SUPER RTL

Leitmedium Fernsehen. Aktuelle Fakten zur Rolle von TV bei Kindern und Familien. Franzisca Bartz Junior Research Analyst SUPER RTL Leitmedium Fernsehen Aktuelle Fakten zur Rolle von TV bei Kindern und Familien Claudia Casu Projektleiterin Mediaanalyse IP Deutschland Franzisca Bartz Junior Research Analyst SUPER RTL 1 Der Blick in

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen Computer, Laptop, Tablet-PC

Medienverhalten der Jugendlichen Computer, Laptop, Tablet-PC Chart Medienverhalten der Jugendlichen Computer, Laptop, Tablet-PC Studie: Oö. Jugend-Medien-Studie Studien-Nr.: ZR face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen

Mehr

AACHENMÜNCHENER VERSICHERUNG CROSSMEDIAL Case Study. 17.07.2013 IP Deutschland, Köln

AACHENMÜNCHENER VERSICHERUNG CROSSMEDIAL Case Study. 17.07.2013 IP Deutschland, Köln AACHENMÜNCHENER VERSICHERUNG CROSSMEDIAL Case Study 17.07.2013 IP Deutschland, Köln AUSGANGSLAGE Vom 01.10. - 21.12.2012 war die AachenMünchener Versicherung mit einem Flight im Bewegtbild-Netzwerk von

Mehr

Freizeit und Medienverhalten von Kindern Daten 2010

Freizeit und Medienverhalten von Kindern Daten 2010 Freizeit und Medienverhalten von Kindern Daten 2010 Kinderalltag heute Das Freizeitverhalten von Kindern (Top 10) «Was machst du in deiner Freizeit häufig?» (gestützt, Angabe in %) Mit Freunden zusammen

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen Handy/Smartphone

Medienverhalten der Jugendlichen Handy/Smartphone Chart Medienverhalten der Jugendlichen Handy/Smartphone Studie: Oö. Jugend-Medien-Studie Studien-Nr.: ZR face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren

Mehr

Studienprojekt Gaming

Studienprojekt Gaming Studienprojekt Gaming Ergebnispräsentation für die SponsorPay GmbH Berlin, 28.02.2013 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse 2. Ergebnisse der telefonischen Befragung (CATI) 3. Untersuchungsdesign Seite 2/11 Zentrale

Mehr

Alles, was zählt. Aktuelle Trends der Mediennutzung von Kindern. Birgit Guth Leiterin Medienforschung SUPER RTL

Alles, was zählt. Aktuelle Trends der Mediennutzung von Kindern. Birgit Guth Leiterin Medienforschung SUPER RTL Alles, was zählt Aktuelle Trends der Mediennutzung von Kindern Birgit Guth Leiterin Medienforschung SUPER RTL Nicht von sich auf andere schließen Nicht von der eigenen Kindheit auf heute, nicht von der

Mehr

Medienverhalten der Kinder Handy

Medienverhalten der Kinder Handy Chart 6 Medienverhalten der Handy Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=, persönliche face-to-face Interviews, mit oberösterreichischen n zwischen 6 und Jahren Erhebungszeitraum:

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr

SCREEN LIFE 2014. // Deep Dive Multiscreen

SCREEN LIFE 2014. // Deep Dive Multiscreen SCREEN LIFE 2014 // Deep Dive Multiscreen Relevanz der Multiscreen-Nutzung #1 Smartphones haben sich 2014 als smarte Begleiter etabliert und ihre Verbreitung und Bedeutung wird weiter steigen. 2 1,7 100%

Mehr

STUDIE: MOBILE E-MAIL UND SOCIAL MEDIA

STUDIE: MOBILE E-MAIL UND SOCIAL MEDIA STUDIE: MOBILE E-MAIL UND SOCIAL MEDIA Studienergebnisse und Trends zum Nutzungsverhalten mobiler Zielgruppen EMAIL EXPO 2012 26. April 2012 Beratungs- und Technologieanbieter für Online CRM 50 Mitarbeiter

Mehr

Mediascope Europe 2012

Mediascope Europe 2012 Mediascope Europe 2012 Hintergrund Die Studie Mediascope Europe wird von SPA Future Thinking für das IAB Europe durchgeführt und gilt als Standard unter den Mediennutzungsstudien der europäischen Medienlandschaft.

Mehr

Second-Screen: Hype oder Realität? Quantitative Einordnung eines Medien-Phänomens

Second-Screen: Hype oder Realität? Quantitative Einordnung eines Medien-Phänomens Second-Screen: Hype oder Realität? Quantitative Einordnung eines Medien-Phänomens Andrea Geißlitz, MediaResearch Nebentätigkeiten beim Fernsehen (1) Internetnutzung ist nicht die häufigste Nebentätigkeit

Mehr

Safer Internet Day 2014: DER KLASSEN HANDYCHECK

Safer Internet Day 2014: DER KLASSEN HANDYCHECK Safer Internet Day 2014: DER KLASSEN HANDYCHECK Macht eure eigene Umfrage. Der Fragebogen wird zunächst von jedem einzelnen anonym ausgefüllt. Die Auswertung für eure gesamte Klasse (oder Schule) erfolgt

Mehr

WEB.Effects Werbewirkungsforschung mit United Internet Media

WEB.Effects Werbewirkungsforschung mit United Internet Media WEB.Effects Werbewirkungsforschung mit United Internet Media United Internet Media Research - Unser Know-How Vor dem Kampagnenstart Während und nach der Kampagne WEB.ADTest Target Group Optimizer WEB.Effects

Mehr

SECOND SCREEN Bedrohung oder Chance für TV? 08.05.2014

SECOND SCREEN Bedrohung oder Chance für TV? 08.05.2014 SECOND SCREEN Bedrohung oder Chance für TV? 08.05.2014 SECOND SCREEN = PARALLELNUTZUNG MIT BEZUG ZUM AKTUELLEN TV PROGRAMM Parallelnutzung: Nutzung eines zweiten Bildschirms (Notebook, Smartphone, Tablet-PC)

Mehr

G+J Mobile 360 Studie // 2013 Ergebnisse der Befragung im Juli 2013

G+J Mobile 360 Studie // 2013 Ergebnisse der Befragung im Juli 2013 Ergebnisse der Befragung im Juli 2013 TITELBILD G+J Media Research Services Hamburg 2013 Wichtige Key-Facts zur G+J Mobile 360 Studie 1.200 SMARTPHONE USER IM G+J MOBILE PANEL 1 MARKEN- DREIKLANG & ZIELGRUPPEN-

Mehr

Die Mediennutzung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Die Mediennutzung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Die Mediennutzung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen DOK.forum 12. Mai 2014, München Thomas Rathgeb (LFK) Studien des mpfs 2-5 Jahre 6-13 Jahre Seit 1998 jährlich 12-19 Jahre 3-19 Jahre KIM

Mehr

Recherche 2012 Journalismus, PR und mul6mediale Inhalte

Recherche 2012 Journalismus, PR und mul6mediale Inhalte Journalismus, PR und mul6mediale Inhalte Über die Journalistenumfrage von news aktuell: Untersuchungsmethode: anonyme Onlinebefragung Befragungszeitraum: November / Dezember 2011 Teilnehmer: 1.412 Journalisten

Mehr

Senioren in der digitalen Welt Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dieter Kempf BITKOM-Präsident

Senioren in der digitalen Welt Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dieter Kempf BITKOM-Präsident Senioren in der digitalen Welt Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dieter Kempf BITKOM-Präsident Berlin, 12. Dezember 2014 Viele Senioren haben Computer-Grundkenntnisse

Mehr

Mobile Effects 2015 Always On - Wie das Mobile Web den Alltag verändert

Mobile Effects 2015 Always On - Wie das Mobile Web den Alltag verändert Mobile Effects 2015 Always On - Wie das Mobile Web den Alltag verändert Mobile Effects 2015: Inhalt 1 2 3 4 5 6 7 8 Zielsetzung und Studiensteckbrief Ausstattung der mobilen Internetnutzer Nutzung des

Mehr

Mobile EFFECTS 2010 Analyse der mobilen Internetnutzung

Mobile EFFECTS 2010 Analyse der mobilen Internetnutzung Mobile EFFECTS 2010 Analyse der mobilen Internetnutzung Entwicklung der Focus Online ipad App 4.000 Abrufe der Focus Online App mit dem ipad im Tagesverlauf 08.07.2010 Auch die Nutzung der ipad App gipfelt

Mehr

IMAGE UND AKZEPTANZ DER WERBEKANÄLE. Februar 2015 l Ströer Media SE

IMAGE UND AKZEPTANZ DER WERBEKANÄLE. Februar 2015 l Ströer Media SE IMAGE UND AKZEPTANZ DER WERBEKANÄLE Februar 2015 l Ströer Media SE Steckbrief Methode: Online-Omnibus Institut: tnsemnid, i-bus Fallzahl: 1.001 Personen Zeitraum: 17.03.2011 21.03.2011 Grundgesamtheit:

Mehr

Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline)

Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline) Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline) Beginnen wir mit einigen Fragen zum Thema Medien. Es gibt ja heute viele Geräte, die man nutzt, andere, die nur vorhanden sind. Jetzt geht es um die tatsächliche

Mehr

Wie Jugendliche (15- bis 19-Jährige) ihre Freizeit verbringen: Gehaltvolle Freizeitaktivitäten gewinnen weiter an Bedeutung

Wie Jugendliche (15- bis 19-Jährige) ihre Freizeit verbringen: Gehaltvolle Freizeitaktivitäten gewinnen weiter an Bedeutung TFORSCHUNGSTELEGRAMM 6/2014 Peter Zellmann / Sonja Mayrhofer IFT Institut für Freizeit- und Tourismusforschung Wie Jugendliche (15- bis 19-Jährige) ihre Freizeit verbringen: Gehaltvolle Freizeitaktivitäten

Mehr

EXECUTIVE SUMMARY. P.ZR1482.0811.p2.T / BIMEZ - Eltern Seite 1

EXECUTIVE SUMMARY. P.ZR1482.0811.p2.T / BIMEZ - Eltern Seite 1 EXECUTIVE SUMMARY 1. Eltern: Fernsehen liebste Freizeitbeschäftigung der Kinder Häufigste Freizeitbeschäftigung der 14- bis 18-jährigen oberösterreichischen Jugendlichen ist nach Angabe der Eltern das

Mehr

Atradius auf n-tv Begleitforschung 2006

Atradius auf n-tv Begleitforschung 2006 Atradius auf n-tv Begleitforschung 2006 Studiensteckbrief Grundgesamtheit: n-tv Seher, ab 20 Jahre Befragungsart: onsite Befragung auf n-tv.de Auswahlverfahren: Rotierende Zufallsauswahl; seitenrepräsentative

Mehr

Social Media. ... So what? Peter Tan, Minh Duc Phung, Philipp Scheitenberger, Feridun Mekec, Aberan Sivalingam 1. Sonntag, 27.

Social Media. ... So what? Peter Tan, Minh Duc Phung, Philipp Scheitenberger, Feridun Mekec, Aberan Sivalingam 1. Sonntag, 27. Social Media... So what? Peter Tan, Minh Duc Phung, Philipp Scheitenberger, Feridun Mekec, Aberan Sivalingam 1 "Es gibt keinen Grund dafür, dass jemand einen Computer zu Hause haben wollte." Ken Olson,

Mehr

Begleitforschung zu Big Brother

Begleitforschung zu Big Brother Begleitforschung zu Big Brother FIMATEX Inhalt Untersuchungsgegenstand Quantitative Telefonbefragung Die Werbewirkung bei den Sehern Vergleich der Seher mit den Nicht-Sehern Quantitative Online-Befragung

Mehr

Sind Jungen versierter im Umgang mit neueren Technologien als Mädchen?

Sind Jungen versierter im Umgang mit neueren Technologien als Mädchen? Tagung «Die Bedeutung von Geschlechtsunterschieden in Beratung und Therapie» Sind versierter im Umgang mit neueren Technologien als? Universität Zürich Lehrstuhl für Klinische Psychologie mit Schwerpunkt

Mehr

Pressefrühstück: Gewerbe und Handwerksbetriebe sind Smartphone-Kaiser. 26. September 2012

Pressefrühstück: Gewerbe und Handwerksbetriebe sind Smartphone-Kaiser. 26. September 2012 Pressefrühstück: Gewerbe und Handwerksbetriebe sind Smartphone-Kaiser 26. September 2012 Ihre Gesprächspartner DI Walter Ruck Obmann der Sparte Gewerbe und Handwerk der Wirtschaftskammer Wien Mag. Thomas

Mehr

SMART-TV DIE NEUE WERBEPLATTFORM IM WOHNZIMMER! T H O R S T E N S C H Ü TT E - G R AV E LAAR M A N A G I N G D I R E C TO R S M A RTCLIP A G

SMART-TV DIE NEUE WERBEPLATTFORM IM WOHNZIMMER! T H O R S T E N S C H Ü TT E - G R AV E LAAR M A N A G I N G D I R E C TO R S M A RTCLIP A G SMART-TV DIE NEUE WERBEPLATTFORM IM WOHNZIMMER! T H O R S T E N S C H Ü TT E - G R AV E LAAR M A N A G I N G D I R E C TO R S M A RTCLIP A G 9 / 2 / 2 0 1 3 1 w w w. s m a r t c l i p. c o m SMARTCLIP

Mehr

Die Macht des zweiten Bildschirms

Die Macht des zweiten Bildschirms SECOND SCREEN ZERO Die Macht des zweiten Bildschirms Frageninventar, Management Report Juni 2012 2012 Copyright Anywab GmbH, www.anywab.com ÜBERSICHT DER FRAGENBLÖCKE DER STUDIE SECOND SCREEN ZERO 1. Themenblock

Mehr

Jugend und Medien: Key Facts der Mediennutzung 1998 bis 2008

Jugend und Medien: Key Facts der Mediennutzung 1998 bis 2008 Jugend und Medien: Key Facts der Mediennutzung 1998 bis 2008 Dr. Walter Klingler, SWR Jugend heute Fakten /// Standpunkte /// Perspektiven 24. September 2008, Stuttgart, SWR-Funkhaus 1 Übersicht Basis:

Mehr

JAMES- Studie. So nutzen Jugendliche digitale Medien

JAMES- Studie. So nutzen Jugendliche digitale Medien JAMES- Studie 2014 So nutzen Jugendliche digitale Medien Handy, Internet, Musik und TV die täglichen Begleiter Digitale Medien spielen bei der Freizeitgestaltung von Jugendlichen eine zentrale Rolle. Die

Mehr

Relevanz der Medien für die Meinungsbildung

Relevanz der Medien für die Meinungsbildung Relevanz der Medien für die Meinungsbildung Empirische Grundlagen zum MedienVielfaltsMonitor der BLM Inhalt 1 Studiensteckbrief 3 2 Informierende Mediennutzung 7 3 Wichtigkeit der Medien als Informationsquelle

Mehr

WERBEWIRKUNG. Der On Top Service auch für Ihre Native Advertising Kampagne

WERBEWIRKUNG. Der On Top Service auch für Ihre Native Advertising Kampagne WERBEWIRKUNG Der On Top Service auch für Ihre Native Advertising Kampagne Wir zeigen Ihnen was Ihre native Kampagne bewirkt / / VORAUSSETZUNGEN / / INHALTE Gebuchte Kampagne: Native Advertising Kampagne

Mehr

Mobile Effects wie geht die mobile Reise in 2011 weiter?

Mobile Effects wie geht die mobile Reise in 2011 weiter? Mobile Effects wie geht die mobile Reise in 2011 weiter? Studiendesign Zielsetzung und Nutzen dieser Studie Die künftig in regelmäßigen Abständen und nun zum dritten Mal durchgeführte Studie soll Kunden

Mehr

Empfehlungs-Fernsehen. Sebastian Artymiak Leiter Medientechnologie VPRT Berlin, 04.09.2015

Empfehlungs-Fernsehen. Sebastian Artymiak Leiter Medientechnologie VPRT Berlin, 04.09.2015 Sebastian Artymiak Leiter Medientechnologie VPRT Berlin, Die ganz alte Welt: Wenige TV-Sender 2 Die neue Welt: Viele TV-Sender 3 Die ganz neue Vielfalt: Zusätzliche Inhalte 4 Multiscreen Content :anywhere,

Mehr

G+J Mobile 360 Studie // Round 3

G+J Mobile 360 Studie // Round 3 G+J Mobile 360 Studie // Round 3 Ergebnisse der Panelbefragung 2014 TITELBILD G+J Media Research Services Hamburg 2014 Wichtige Key-Facts zur G+J Mobile 360 Studie 1.400 SMARTPHONE USER IM G+J MOBILE PANEL

Mehr

Swisscom Lifebalance-Studie. Management Summary, Juni 2012

Swisscom Lifebalance-Studie. Management Summary, Juni 2012 Swisscom Lifebalance-Studie Management Summary, Partner der Studie 2 Swisscom hat zusammen mit 20 Minuten eine repräsentative Studie zur Lifebalance durchgeführt. Untersucht wurde u. a. das heutige Kommunikationsverhalten

Mehr

Fakten und Trends zur Mediennutzung von Kindern

Fakten und Trends zur Mediennutzung von Kindern Fakten und Trends zur Mediennutzung von Kindern Aktuelles aus der Medienforschung Dirk Schulte SUPER RTL 9. Juni 2009 1 Immer weniger Kinder Seit 2000 ist die Zielgruppe um 1,58 Mio. Kinder geschrumpft

Mehr

Fi#kau & Maaß Consul8ng

Fi#kau & Maaß Consul8ng Fi#kau & Maaß Consul8ng Internet Consul8ng & Research Services W3B Exklusivauswertung Urlaub 2014 Reisen im Mul9screen- Zeitalter 38. WWW- Benutzer- Analyse W3B Erhebung April/Mai 2014 Exklusivauswertung

Mehr

Begleitstudie Schiffsfinanzierer Die HCI Capital AG auf n-tv

Begleitstudie Schiffsfinanzierer Die HCI Capital AG auf n-tv Begleitstudie Schiffsfinanzierer Die HCI Capital AG auf n-tv Köln, den 8. Mai 2006 Studien-Steckbrief Grundgesamtheit Seher von n-tv sowie User von n-tv.de Auswahlverfahren Rotierende Zufallsauswahl; Auslieferung

Mehr

Modellpropjekt Baldern Nutzerbefragung zur Akzeptanz

Modellpropjekt Baldern Nutzerbefragung zur Akzeptanz Nutzung der Digitalen Dividende für die Breitbandversorgung im ländlichen Raum Modellpropjekt Baldern Nutzerbefragung zur Akzeptanz Hans-J. Hippler Die Fragestellungen SCENE Feststellung des Istzustandes

Mehr

Vorlesestudie 2012: Digitale Angebote neue Anreize für das Vorlesen? Repräsentative Befragung von Eltern mit Kindern im Alter von 2 bis 8 Jahren

Vorlesestudie 2012: Digitale Angebote neue Anreize für das Vorlesen? Repräsentative Befragung von Eltern mit Kindern im Alter von 2 bis 8 Jahren Vorlesestudie 2012: Digitale Angebote neue Anreize für das Vorlesen? Repräsentative Befragung von Eltern mit Kindern im Alter von 2 bis 8 Jahren Die Vorlesestudie Die Vorlesestudie der Deutschen Bahn,

Mehr

Mobile Branding Barometer von G+J EMS und Plan.Net

Mobile Branding Barometer von G+J EMS und Plan.Net Mobile Branding Barometer von G+J EMS und Plan.Net Ergebnisse aus vier Studien mit DKV, Lufthansa, Marc O Polo, Nivea Name des Vortragenden Abteilung Ort Datum Mobile Display Ads STUDIENSTECKBRIEF. Studiensteckbrief

Mehr

Neue Wege der Leadgenerierung mit München Live TV

Neue Wege der Leadgenerierung mit München Live TV Münchner UnternehmerKreis IT Neue Wege der Leadgenerierung mit München Live TV Ulrich Gehrhardt Geschäftsführer 09. August 2007 Exkurs. Exkurs: Informationen zum Medium TV. 1 Exkurs: Mediennutzung. TV

Mehr

WEMF / LINK Best Media for Best Agers. LINK Institut 8.0209 Juli 2011

WEMF / LINK Best Media for Best Agers. LINK Institut 8.0209 Juli 2011 WEMF / LINK Best Media for Best Agers LINK Institut 8.0209 Juli 2011 Studiendesign Universum Best Agers Sprachassimilierte 50 bis 70-Jährige in der Deutsch- und Westschweiz Methode Kombination aus Online-Interview

Mehr

5 Nutzung elektronischer Geräte und Internetdienste FUNKANALYSE BAYERN 2013

5 Nutzung elektronischer Geräte und Internetdienste FUNKANALYSE BAYERN 2013 5 Nutzung elektronischer Geräte und Internetdienste Haushaltsausstattung Fernsehgeräte im Jahresvergleich ab 14 Jahre Flachbildschirm/Flatscreen mit/ohne HDTV* 76,0 72,4 HD-fähiger Flachbildschirm/Flatscreen**

Mehr

91 % der Jugendlichen sehen täglich oder mehrmals pro Woche fern. 88 % der Schüler/innen benutzen ihr Handy täglich oder mehrmals pro Woche

91 % der Jugendlichen sehen täglich oder mehrmals pro Woche fern. 88 % der Schüler/innen benutzen ihr Handy täglich oder mehrmals pro Woche Auswertung Fragebogen Vorbefragung 1. Stichprobenbeschreibung 81 Schülerinnen und Schüler nahmen an der Vorbefragung teil Mädchen 4 %, Jungen 54 % Durchschnittsalter 13 Jahre Geschlecht n % weiblich 37

Mehr

Soziale Netzwerke 2013

Soziale Netzwerke 2013 Soziale Netzwerke 2013 Dritte, erweiterte Studie Eine repräsentative Untersuchung zur Nutzung sozialer Netzwerke im Internet Berlin, 31.10.2013 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse Seite 3 2. Nutzung von sozialen

Mehr

Branding-Wirkung von Online-Kampagnen Case Study. IAB-Talk vom 31. März 2015

Branding-Wirkung von Online-Kampagnen Case Study. IAB-Talk vom 31. März 2015 Branding-Wirkung von Online-Kampagnen Case Study IAB-Talk vom 31. März 2015 Erhöhte Komplexität aufgrund der erhöhten Anzahl von TOUCHPOINTS Twitter Smartphone Youtube Friends Loyalty programs Online Banner

Mehr