Börsen-Erfolgs- Workshop

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Börsen-Erfolgs- Workshop"

Transkript

1 Workshop Mit 10-Punkte-Programm für Ihre Ausbildung zum erfolgreichen Börsianer Referent und Veranstalter: Stefan Salomon Das Seminar findet statt von bis (optional können statt des kompletten 4-tägigen Seminars auch einzelne Tage gebucht werden) Veranstaltungsort: Tagungshaus Bayerischer Wald in Regen 1 4 Tage Börsen-Erfolgs- Workshop Mit diesem Workshop legen Sie den Grundstock für Ihren langfristigen Erfolg an der Börse. Ganz klar: Kein Seminar wird Sie in 4 Tagen zum Profi-Trader oder langfristig erfolgreichen Investor machen können! Letztlich sollten Sie eine längere Lehrzeit für sich in Anspruch nehmen dürfen. Doch genau auf diese Lehrzeit bereitet Sie der Workshop optimal vor. Denn an diesen vier Tagen erhalten Sie zusätzlich neben praktischen Übungen und dem umfassenden Stoff das 10-Punkte-Programm, das Sie nach Ablauf des Workshops auf Ihrem Weg zum erfolgreichen Anleger begleitet. Dieses Programm können Sie selbstständig weiter fortführen. So erhalten Sie für Ihren persönlichen Weg zum Profi-Börsianer eine klare Richtschnur, einen roten Faden, der Sie durch Ihre Lehrzeit führt. 10-Punkte-Programm für Ihren Erfolg! Das 10-Punkte-Programm ist praxiserprobt und basiert auf drei grundsätzlichen Erfolgsfaktoren: 1. Technische Analyse 2. Fundamentale Analyse 3. Eine positive mentale Verfassung Sie können anhand des 10-Punkte- Programms diese Erfolgsfaktoren über einen für Sie realistischen Zeitrahmen erlernen.

2 Inhalte des Workshops 1. Sie lernen die Technische Analyse und deren wichtigste Elemente kennen. Hierbei steht der praktische Bezug zum Investieren und Trading stets im Vordergrund. Wissen wird vor allem über Übungen vermittelt umfangreiche Unterlagen ergänzen die Übungen. Schwerpunkt ist hierbei die Tiefe des Wissens, nicht die Breite. 2. Börse ist irrational. Doch eklatante Unter- oder Überbewertungen von Aktien und Märkten zeigt die Fundamental-Analyse auf. Vier Augen sehen mehr die Kombination zwischen Technischer und Fundamentaler Analyse ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor an der Börse. Vorgestellt werden die wichtigsten Kennziffern. Zudem erhalten Sie Checklisten und Regeln, um Aktien unter fundamentalen Kriterien auszuwählen. Hinweise zum eigenen Research runden diesen Teil ab. 3. Der Erfolg beginnt zwischen den Ohren. Vielen Tradern und Anlegern fehlt oftmals die notwendige Disziplin, um erfolgreich an den Börsen zu handeln. Daher ist ein weiterer Schwerpunkt des Workshops reserviert für mentale Trainingstechniken. Diese können Sie natürlich nicht nur für Ihren Trading-Erfolg, sondern auch erfolgreich im Alltag und Beruf anwenden. 2

3 Inhalte des Workshops 4. Das 10-Punkte-Programm Ihr Ausbildungskonzept zum erfolgreichen Börsianer und Trader. Seminare in kleinem Rahmen. Hoher Lernerfolg für Sie! Sie lernen im Workshop, wie einfach Börse sein kann und auf welche Bausteine Sie Ihren kontinuierlichen Erfolg aufbauen können. Ob als langfristiger Investor oder als kurzfristig orientierter Trader. Sie lernen keine unsinnigen Regeln oder komplexe Handelssysteme kennen. Sie werden vielmehr vom Referenten an die Hand genommen und mit praktischen Übungen auf den Alltag eines erfolgreichen Händlers und Investors vorbereitet. Sie lernen im Workshop, eigene Analysen und Regeln für Ihre mittelbis langfristigen Investments, aber auch für Ihr kurzfristiges Trading zu erstellen. Sie lernen, die interessanten Investment-Chancen, ob für Aktien, Rohstoffe, Indizes oder Devisen im Markt zu filtern, die profitable Trades versprechen. Ihr Referent: Stefan Salomon Feedbacks von Teilnehmern: Der letzte Börsen-Erfolgs-Workshop fand in kleinem Rahmen mit fünf Teilnehmern Anfang Dezember 2010 in Berlin statt. Feedbacks zu diesem Seminar sowie Feedbacks, die deutlich länger zurückliegen, finden Sie auf den letzten Seiten. 3

4 Workshop Die einzelnen Tage: 3. Tag Sonntag von bis Uhr: 4. Tag Montag von bis Uhr: 1. Tag Freitag von bis Uhr: Erfolgreich handeln mit Technischer Analyse Grundlagen der Trend- und Formationsanalyse Das 10-Punkte-Programm 2. Tag Samstag von bis Uhr: Candlesticks - Die Sprache des Marktes Vertiefung 10-Punkte-Programm Mentales Training für Trader Gewinne laufen lassen, Disziplin erlernen Mentale Trainingstechniken Fundamental-Analyse Die wichtigsten Kennziffern Eigenes Research Auswahlkriterien Individuelle Planung des 10-Punkte- Programms Aktien-, Devisen und Rohstoffanalysen mit aktuellen Kursen Abschlussbesprechung 10-Punkte- Programm Eine Beschreibung der einzelnen vier Tage erhalten Sie auf den nachfolgenden Seiten. 4

5 Workshop Erster Tag Freitag von Uhr bis Uhr Trend- und Formationsanalyse Am ersten Tag lernen Sie die wichtigsten Grundbausteine der technischen Analyse kennen, die Trend- und Formationsanalyse. So erfahren Sie anschaulich, wie einfach Börse sein kann. Im Workshop wird vornehmlich geübt, gelernt und erklärt an der Praxis (Übungscharts). Sie lernen, wie Sie die Grundbausteine der technischen Analyse sinnvoll miteinander verknüpfen und anwenden können. Themenschwerpunkte: Einführung Technische Analyse Trendlinien, Trendkanäle, Unterstützungs- und Widerstandszonen Chartformationen Fehlsignale Lang- und kurzfristige Analysen Bestimmung von Kurszielen Planung von Trades und Investments Chartformationen und deren Bedeutung im Day-Trading Verknüpfung unterschiedlicher Zeitebenen Trading-Setups, Handelsregeln Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die ersten Bausteine des 10- Punkte-Programms werden dargestellt. Vorstellung des 10-Punkte- Programms 5

6 Workshop Zweiter Tag Samstag von Uhr bis Uhr Candlesticks Lernen Sie von einem Praktiker, wie Candlesticks sowohl zum kurz- aber auch langfristigen Erfolg an der Börse beitragen. Am zweiten Tag erhalten Sie eine umfassende Einführung in Candlesticks. Sie lernen, worauf Sie bei der Candlestick-Methodik zu achten haben, um sich vor Fehlsignalen zu schützen oder um lang- und kurzfristige Analysen anhand von Candlesticks zu erstellen. Sie lernen, warum es relevant ist, unterschiedliche Zeitfenster miteinander zu verknüpfen und mittels Indikatoren die Aussagekraft von Candlesticks zu überprüfen. Das 10-Punkte-Programm bildet an diesem Tag einen weiteren, begleitenden Schwerpunkt. Themenschwerpunkte: Einführung Candlesticks Die vier wichtigsten Kerzenmuster Systematik von Candlesticks Prognosehorizont von Candlesticks Candlestick-Muster mit mehreren Kerzen Fehlsignale Prüfung der Aussagekraft von Candlesticks Verknüpfung unterschiedlicher Zeitebenen Indikatoren und Candlesticks Langfristige Analysen mit Candlesticks Daytradingtechniken mit Candlesticks Vertiefung des 10-Punkte- Programms 6

7 Workshop Dritter Tag - Vormittag Sonntag von Uhr bis Uhr Mentales Training für Börsianer Gewinne laufen lassen, Disziplin erlernen, mentale Trainingstechniken Die Voraussetzung um langfristig erfolgreich zu handeln, ist für jeden Börsianer eine positive, konstruktive mentale Verfassung. Diese können Sie trainieren, um Ziele zu erreichen, Regeln zu verinnerlichen und/oder um diszipliniert zu handeln. Am dritten Tag werden die mentalen Stolpersteine behandelt, Grundlagen der Gehirnforschung vorgestellt sowie einfache, mentale Trainingsformen geprobt. Zudem lernen Sie sich und Ihre Persönlichkeitsstruktur besser kennen. Themenschwerpunkte: Kontrollillusion und Kontrollverlust Einfluß der Emotionen auf unser Handeln Lernverhalten Die mentalen Stolpersteine des Traders Persönlichkeitsstruktur Ziele und Wünsche, Relevanz von Gefühlen wie werden Ziele handlungswirksam mentale Trainingsformen Tradingjournal Suchtgefahren Day-Trading Tagesvorbereitung (technisch und mental) Ihr 10-Punkte-Programm wird weiter individuell ausgearbeitet. Ausarbeitung Ihres individuellen 10-Punkte- Programms 7

8 Workshop Dritter Tag - Nachmittag Sonntag von Uhr bis Uhr Am Nachmittag des dritten Tages erhalten Sie eine Einführung in die Welt der Fundamentalanalyse. Die wichtigsten Kennziffern werden vorgestellt sowie Anregungen für das eigene Research gegeben. Relevant für den langfristigen Börsenerfolg für Anleger und Investoren ist zudem die Verknüpfung der Technischen und Fundamentalen Analyse. Auswahlkriterien und Checklisten werden Ihnen an die Hand gegeben. Themenschwerpunkte: Die wichtigsten Kennziffern Eigenes Research Checklisten Verknüpfung der Technischen und Fundamentalen Analysemethoden 8

9 Workshop Vierter Tag Montag: von Uhr bis Uhr Was ist wirklich wichtig, um erfolgreich zu investieren und zu handeln? Anhand von aktuellen Charts erstellen Sie unter meiner Anleitung eigene Analysen, planen einen Trade und legen Ein- und Ausstiegspunkte fest. So gewinnen Sie Sicherheit im Umgang mit der Technischen Analyse. Zudem werden auch real-time-kurse beobachtet, um geplante Trades und deren Entwicklung zu besprechen. Themenschwerpunkte: Analysen der Teilnehmer anhand von aktuellen Kursverläufen Planung von Einstiegs- und Ausstiegskursen Aktien-, Devisen und Rohstoffanalysen mit aktuellen Kursen Abschlussbesprechung 10- Punkte-Programm Meine Seminar-Philosophie: Wichtig ist mir, Ihnen nicht ein Sammelsurium an technischen Analysemöglichkeiten aufzuzeigen, sondern Ihnen die Instrumente an die Hand zu geben, die erprobt sind und erfolgreich funktionieren. Dabei ist weniger oft mehr, als hochkomplexe technische Analysemethoden. Vor allem soll technische Analyse schnell, gewinnbringend und widerspruchsfrei sein. Der Erfolg beginnt jedoch zwischen den Ohren. Daher ist ein Schwerpunkt im Workshop reserviert für mentale Trainingstechniken, die Sie natürlich auch im Alltag oder im Beruf anwenden können. 9

10 Feedbacks von Teilnehmern: Das letzte Seminar in kleinem Rahmen mit fünf Teilnehmern fand Anfang Dezember 2010 in Berlin statt. Aufgrund der kleinen Teilnehmeranzahl (maximal 10 Teilnehmer) ist ein individuelles und sehr konzentriertes Lernen möglich. Zwei Teilnehmerstimmen des letzten Seminars: Hallo Herr Salomon,...Aber nochmals vielen Dank für Ihr wirklich tolles Seminar. Dadurch habe ich eine ganz andere Perspektive bekommen, was gerade durch den Aufbau / Themenschwerpunkte und die vielen praktischen Übung möglich war!!! 10 Viele Grüße aus dem verschneiten Hannover wünscht Holger Fechner Sehr geehrter Herr Salomon,...Mit einer Woche Abstand blicke ich äußerst dankbar auf dieses einwöchige Seminar zurück. Ich habe von Ihrem hervorragenden Seminar sehr viel mitnehmen können. Zum Beispiel der Ablauf, wie man eine technische Analyse sinnvoll erstellen kann. Zuerst die Trendanalyse (The Trend is your friend). Dann wie man anhand der Formationsanalyse sinnvolle Einstiege finden kann. Aber vor allem was noch wichtiger ist: Targets (Ausstiegskurse) mit Hilfe von einfachen Formationen festlegen kann. Am Candlestick-Workshoptag haben Sie uns ein drittes Standbein mitgegeben, wie man mit Hilfe der Candlesticks (nachdem man a) die Trendanalyse und dann b) die Formationsanalyse abgeschlossen hat) den Verlauf eines Wertes nochmals besser verstehen und auch prognostizieren kann. Dies haben Sie an vielen Beispielen meiner Ansicht nach genial erläutern können. Auch der Sonntag (Mentales Training) fand ich gelungen. Die Anregungen, die ich dabei erhalten habe, z. B. Ihre Ausführungen zum Thema Disziplin, haben mich sehr viel weitergebracht. Die praktische Umsetzung am Montag und Dienstag, wie man Charts analysieren kann und sinnvolle Einstiegs- bzw. Ausstiegskurse finden kann, hat mir noch viel geholfen. Hier konnte man dann die erlernte Theorie in die Praxis umsetzen. Im Rückblick fand ich auch sehr sehr gut, dass man gleich von Anfang an(ab dem ersten Tag), mit Bleistift und Lineal arbeitete und damit auch lernte selbstständig Analysen zu erstellen. Also alles in allem: ein hervorragender Kurs. Im Moment fällt mir nichts ein, was man noch hätte besser machen können. Auch die Räumlichkeiten und die Organisation waren gut. Nochmals herzlichen Dank und Ihnen und Ihrer Familie eine gesegnete Weihnachtszeit Armin Reule

11 Feedbacks von Teilnehmern früherer Seminare: Hr. H.: Guten Abend Herr Salomon,, in Verbindung mit dem Workshop in Berlin, meinen Analysen, Einschätzungen und Entscheidungen einen richtigen Schub Richtung professionelleres Handeln. Das ist ein weiteres positives Ergebnis des Workshops, das ich Ihnen gerne mitteile. Hr. H.: Meine Erwartungen an das Seminar sind voll erfüllt worden, und auch die Art der Vermittlung hat mir sehr gut gefallen; ich kann das auf Grund professioneller Kenntnisse beurteilen. Hr. H.: Habe auch Ihre letzten drei Artikel in TRADERS' gelesen und für mich nachvollzogen. Der Aufbau und das Anschauungsmaterial werden aus meiner Sicht überaus gelungen und ansprechend dargeboten. Fühle mich inzwischen auch schon ziemlich selbstständig und sicher bei der eigenen Analyse von Charts auf der Grundlage von Candlesticks und Bollinger Bändern. Den entscheidenden Anstoß dazu hat mir der Workshop bei Ihnen in Berlin gegeben. Mit dieser Rückmeldung verbinde ich noch einmal meinen besonderen Dank für die gelungene Veranstaltung. Frau S.: recht herzlichen Dank noch einmal für die beiden sehr interessanten Seminartage in Berlin. Ich habe sehr viel Neues für mich mitnehmen können und konnte sogar das bislang erlangte Wissen gut umsetzen. Hr. B.: Hallo Herr Salomon, nochmals recht Herzlichen Dank für Ihre Mühe uns die Technische Analyse in einfachen aber klaren Beispielen aufzuzeigen. Besonders gut fand ich die praktischen Übungen und auch die Formationsanalyse von der ich bis jetzt so gut wie nichts wußte. Die klare Linie: Trendanalyse kommt vor Formationsanalyse und danach die Candlesticks-Formationen waren für mich eine weitere Bestätigung in meinem Täglichen Handel und eine große Hilfe. Frau Julia Thilenius: Lieber Hr. Salomon, ich möchte mich auf diesem Wege nochmals für das tolle Seminar bei Ihnen bedanken. Ich habe viel gelernt. Vor allem die Trend- und Formationsanalyse wende ich oft an - aber auch die langfristigen Candlesticks unterstützen mich in meiner Arbeit. Ihnen weiterhin viel Erfolg - Ihre Julia Thilenius 11

12 Ihr Referent und Veranstalter: Stefan Salomon freut sich über Ihr Interesse an seinem Workshop. Dieser stellt das Ergebnis seiner langjährigen Erfahrung als Referent, Seminarveranstalter und Coach dar. Selbstverständlich fließen auch seine eigenen Erfahrungen als Trader und Investor ein. Er möchte Ihnen jedoch nicht seine Regeln und sein Trading näher bringen, sondern Ihnen eine Richtschnur an die Hand geben, wie Sie erfolgreich an der Börse handeln können. Der Workshop vermittelt Ihnen das grundlegende Handwerkszeug zum erfolgreichen Traden und Investieren. Die eigentliche Arbeit, die Erstellung von Regeln, das erlernen von Disziplin, der Mut, sich in den Markt zu stürzen diese Arbeit müssen Sie als Lehrling absolvieren. Hierzu steht Ihnen jedoch das 10- Punkte-Programm als Richtschnur zur Verfügung. Gern unterstützt er Sie auch nach dem Workshop auf Ihrem Weg zum erfolgreichen Börsianer. 12

13 Anmeldung Der Workshop verfolgt ein Gesamtkonzept, es ist also sinnvoll, alle 4 Tage zu buchen. Tage können aber auch einzeln gebucht werden. Im kompletten Seminarpreis sind drei Übernachtungen im Tagungshaus Bayerischer Wald in Regen enthalten (Einzelzimmer, Frühstück, Mittagessen, Kaffee). 4 Tage ( ): statt 1.580,- nur 1,480 Euro * Einzelne Tage: statt 420,- nur 395,- Euro / Tag * * die ermäßigten Preise gelten hier nur bei Buchung über die wallstreet:online capital AG Anmeldekonditionen: Zehn Tage vor Seminarbeginn (bis ) können Sie Ihre Teilnahme kostenfrei stornieren. Aufgrund der Seminar- und Raumkosten werden bei einer späteren Stornierung (ab ) ein Drittel der Teilnahmegebühr als Unkostenbeitrag einbehalten. Ersatzteilnehmer können Ihren Platz einnehmen. Ihre Anmeldung ist nach Zahlungseingang der Seminargebühr wirksam. Haftungsausschluss: Der Referent und Veranstalter des Seminars haftet nicht für entstandene Vermögensschäden oder Kosten seitens des Teilnehmers bei Ausfall des Seminars infolge von Krankheit, Tod oder Verhinderung des Referenten durch höhere Gewalt. Die Teilnahmegebühr erhält der Teilnehmer bei Ausfall komplett zurück. Buchung: Um Ihren Platz im Seminar zu buchen, senden Sie uns einfach eine mit Ihrer verbindlichen Anmeldung. Nach Erhalt der erhalten Sie vom Referent und Veranstalter eine Rechnung im PDF- Format. Nach Eingang der Zahlung der Teilnahmegebühr ist Ihre Buchung komplett. Sie erhalten eine zur Bestätigung des Zahlungseingangs. Das Original der Rechnung erhalten Sie anschließend postalisch. Mit Zahlung der Teilnahmegebühr bestätigen Sie nebenstehenden Anmeldekonditionen und den Haftungsausschluss. Kontaktdaten für Ihre Buchung: Telefon: (0)

Traden auf Mallorca. 4-Tages-Intensivworkshop 19. bis 22.Oktober 2013

Traden auf Mallorca. 4-Tages-Intensivworkshop 19. bis 22.Oktober 2013 Traden auf Mallorca Erleben Sie Carsten Umland, bekannt durch die TV-Reportage des Nachrichtensenders N24, in privater Umgebung. Lernen Sie in entspannter Atmosphäre vom Tagesablauf bis zur Ausarbeitung

Mehr

Teil 10: Erfolgreich handeln mit Candlesticks

Teil 10: Erfolgreich handeln mit Candlesticks Candlesticks Trendwendesignale beachten Teil 10: Erfolgreich handeln mit Candlesticks In den letzten neun Folgen der Candlestick-Reihe wurden einige grundlegende Eigenschaften von Candlesticks sowie einzelne

Mehr

Gemeinsam voneinander lernen

Gemeinsam voneinander lernen 2012 Traden auf Mallorca Erleben Sie Carsten Umland, bekannt durch die TV-Reportage des Nachrichtensenders N24, in privater Umgebung. Lernen Sie in entspannter Atmosphäre vom Tagesablauf bis zur Ausarbeitung

Mehr

Dann lesen Sie doch einfach meine DAX-Analysen im kostenpflichtigen Premium-Bereich der Wallstreet:Online AG.

Dann lesen Sie doch einfach meine DAX-Analysen im kostenpflichtigen Premium-Bereich der Wallstreet:Online AG. DAX-Analysen von Stefan Salomon Sie möchten: 1. fundierte Candlestick-Analysen lesen 2. jeden Morgen eine professionelle Einschätzung des Marktes erhalten 3. auch innerhalb des Tages nicht allein gelassen

Mehr

Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance

Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance 24. und 25. Mai 2011 Hannover Trainerin: Heike Rahlves Sozialpsychologin und Trainerin der WBS Training AG Zielgruppe: Mitarbeiter/innen aus dem Bereich

Mehr

Englisch- Repetitorium

Englisch- Repetitorium INSTITUT FÜR EFFIZIENTES LERNEN Englisch- Repetitorium für Abiturienten 206 Erfolg im 3. Abitur-Fach Englisch! 6 Doppelstunden in München Englisch-Repetitorium 206. Zielgruppe des Englisch-Repetitoriums

Mehr

Ein einfaches Handelssystem für Ihren Investment-Erfolg

Ein einfaches Handelssystem für Ihren Investment-Erfolg http://www.gevestor.de/details/ein-einfaches-handelssystem-fuer-ihren-investment-erfolg- 508387.html Ein einfaches Handelssystem für Ihren Investment-Erfolg Zumeist stelle ich Ihnen auf Chartanalyse-Trends

Mehr

Fünftägiges Intensiv Coaching mit Birger Schäfermeier

Fünftägiges Intensiv Coaching mit Birger Schäfermeier Fünftägiges Intensiv Coaching mit Birger Schäfermeier Traden zusammen mit einem Profi Jeder kann es schaffen. Die Voraussetzungen dafür sind Wille, Geduld, Ausdauer und Leidenschaft. Birger Schäfermeier

Mehr

Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte 2015

Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte 2015 Termine, Themen und Referenten der Webinarreihe Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte 2015 Start 12.01.2015 Hier finden Sie den detaillierten Überblick der Themen, die Sie in den Webinaren erwarten

Mehr

Technische Analyse Humbug oder Handwerk?

Technische Analyse Humbug oder Handwerk? Technische Analyse Humbug oder Handwerk? Nils Gajowiy Futures- und CFD-Trader, Investor, Ausbilder A K A D E M I S C H E R B Ö R S E N K R E I S, U N I V E R S I T Ä T H A L L E E. V. 1 9. A P R I L 2

Mehr

EINLADUNG. Verkaufs-, Kommunikationsund Persönlichkeits-Seminar. Speziell für professionelle Kosmetikerinnen aus der Kosmetik-Instituts-Branche!

EINLADUNG. Verkaufs-, Kommunikationsund Persönlichkeits-Seminar. Speziell für professionelle Kosmetikerinnen aus der Kosmetik-Instituts-Branche! EINLADUNG Verkaufs-, Kommunikationsund Persönlichkeits-Seminar Speziell für professionelle Kosmetikerinnen aus der Kosmetik-Instituts-Branche! Power Seminar 2014 Verkaufs-, Kommunikations- und Persönlichkeits-Seminar

Mehr

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart Mein Ereignis im Markt, nach dem ich handle, lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD. Zuerst muss das Ereignis im Markt

Mehr

Erfolgreich traden mit Targets

Erfolgreich traden mit Targets Erfolgreich traden mit Targets Wie Sie mit der Target-Trend-Methode die Signalrelevanz und -häufigkeit erhöhen und Ihre Exit-Strategie optimieren Torsten Ewert 11. Oktober 2011 Börse Hamburg Regionalgruppe

Mehr

VERTRIEBSTRAINING FÜR NEUE MITARBEITER UND PRAKTIKER IM AUSSENDIENST (V1) AM 26.08.2015 IN BERLIN

VERTRIEBSTRAINING FÜR NEUE MITARBEITER UND PRAKTIKER IM AUSSENDIENST (V1) AM 26.08.2015 IN BERLIN VERTRIEBSTRAINING FÜR NEUE MITARBEITER UND PRAKTIKER IM AUSSENDIENST (V1) AM 26.08.2015 IN BERLIN Sie sind Einsteiger im Außendienst oder auf dem Weg zum Profi? Und wollen noch mehr Dicke Fische fangen?

Mehr

TRADING EINZELSCHULUNG ein Seminar kommt zu Ihnen

TRADING EINZELSCHULUNG ein Seminar kommt zu Ihnen TRADING EINZELSCHULUNG ein Seminar kommt zu Ihnen Keine Zeit für Seminare? Gut. Dann eben ein COACHING WAS IST PERSONAL COACHING? Erfahrene Trader vermitteln dem Teilnehmer in einer persönlichen Schulung

Mehr

Mike C. Kock Personal Coaching

Mike C. Kock Personal Coaching Mike C. Kock Personal Coaching Rohstoff- & Börsenexperte ArtexSwiss ltd. Bachmattweg 1 8048 Zürich Mail: redaktion@mike-kock.de Warum Coaching? Ein kluger Mann lernt aus seinen Fehlern, ein weiser Mann

Mehr

Das Pin Bar Handelssystem (Trendumkehrbestimmung)

Das Pin Bar Handelssystem (Trendumkehrbestimmung) Das Pin Bar Handelssystem (Trendumkehrbestimmung) Die Pin Bar Candlestick Trendumkehrkerzen sind meiner Meinung nach eine mächtige Methode den richtigen Punkt für eine Trendumkehr zu bestimmen. Richtig

Mehr

Signalerkennung KAPITEL 2

Signalerkennung KAPITEL 2 KAPITEL 2 Signalerkennung Signalanalyse über die Bank Austria Candlesticks im Detail Steigendes Signal Steigender Trend Fallendes Signal Fallender Trend Kleiner Trend Unser Kaufkurs Zusammenfassung inkl.

Mehr

Copyright by Steffen Kappesser

Copyright by Steffen Kappesser www.steffenkappesser.de Tradingbeispiel Seite 1 von 5 Copyright by Steffen Kappesser Liebe Trader, in Anlage möchte ich Ihnen ein aktuelles Beispiel eines Swing Trades aufzeigen. Dieses Beispiel zeigt

Mehr

Scheduling Workshop. Dienstag, 18. Februar 2014 und Dienstag, 25. Februar 2014 (09.00 bis 17.00 Uhr) Amprion GmbH Systemführung Netze Brauweiler

Scheduling Workshop. Dienstag, 18. Februar 2014 und Dienstag, 25. Februar 2014 (09.00 bis 17.00 Uhr) Amprion GmbH Systemführung Netze Brauweiler Scheduling Workshop Dienstag, 18. Februar 2014 und Dienstag, 25. Februar 2014 (09.00 bis 17.00 Uhr) Amprion GmbH Systemführung Netze Brauweiler Sehr geehrte Damen und Herren, zu unseren deutschsprachigen

Mehr

CFX Trader Quick-starter CFDs

CFX Trader Quick-starter CFDs CFX Trader Quick-starter CFDs CFX Trader Schnellstart-Anleitungen für CFDs einleitung Sehr geehrter Kunde, das Ziel dieses Quick-starters ist es, Ihnen möglichst schnell die wichtigsten Funktionen unserer

Mehr

Intensiv-Trading-Workshop mit den Händlern von NextLevelTrader.de

Intensiv-Trading-Workshop mit den Händlern von NextLevelTrader.de NextLevelTrader UG (HB) Postfach 19002 40110 Düsseldorf trading@nextleveltrader.de www.nextleveltrader.de Intensiv-Trading-Workshop mit den Händlern von NextLevelTrader.de NEU: Erstmalig als Präsenzveranstaltung

Mehr

Fundamentalanalyse und technische Analyse der Aktienentwicklung. Von Marcel Ehrhardt

Fundamentalanalyse und technische Analyse der Aktienentwicklung. Von Marcel Ehrhardt Fundamentalanalyse und technische Analyse der Aktienentwicklung Von Marcel Ehrhardt Gliederung Überblick Fundamentalanalyse Technische Analyse Überblick Ziel der Aktienanalyse - Informationen sammeln und

Mehr

Die Technische Analyse hält für Sie die Antworten bereit. Und das sollten Sie nicht verpassen!

Die Technische Analyse hält für Sie die Antworten bereit. Und das sollten Sie nicht verpassen! T e c h n i s c h e A n a l y s e v o n M A R C E L M U ß L E R Sehr geehrte Leserinnen und Leser! Das Trauen und das Anlegen an den Märkten bedeutet eine immer größere Herausforderung, um eine attraktive

Mehr

Behavioral Finance. www.zfu.ch. Börsenpsychologie: Systemtheorie und Chart-Analyse in der Praxis

Behavioral Finance. www.zfu.ch. Börsenpsychologie: Systemtheorie und Chart-Analyse in der Praxis ZfU-Kompetenz-Zentrum International Banking Behavioral Finance www.zfu.ch Börsenpsychologie: Systemtheorie und Chart-Analyse in der Praxis Lernen Sie die Erfolgsrezepte der technischen Analyse kennen und

Mehr

Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft

Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft Ziel Systematische Aufarbeitung bzw. Auffrischung der Grundkenntnisse im Fach Rechnungswesen

Mehr

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung 21. 22. September 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

Wiener Börsentage. 06. 07. November 2013. Wiener Börsentage

Wiener Börsentage. 06. 07. November 2013. Wiener Börsentage Wiener Börsentage 06. 07. November 2013 CFDs, Forex und Futures unterliegen Kursveränderungen und sind gehebelte Finanzinstrumente mit erheblichen Verlustrisiken, die Ihre Kontoeinlage überschreiten und

Mehr

Ausbildung zum International Zertifizierten Coach

Ausbildung zum International Zertifizierten Coach Ausbildung zum International Zertifizierten Coach Dinge aus unterschiedlichen Positionen sehen, Ziele finden, Potentiale nutzen! Ihr Nutzen Ihre Patienten, Kunden oder Klienten brauchen neuen Lebensmut,

Mehr

Vorteile und Möglichkeiten der charttechnischen Analyse. Beispielhafte Auswertung aktueller Beispiele

Vorteile und Möglichkeiten der charttechnischen Analyse. Beispielhafte Auswertung aktueller Beispiele Für den Börsenverein Bayreuth Referent : Harald Weygand Head of Trading von GodmodeTrader.de Vorteile und Möglichkeiten der charttechnischen Analyse Beispielhafte Auswertung aktueller Beispiele Vorteile

Mehr

inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger

inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger infinident Training Inhalte Sie lernen die ersten Schritte und im Kursverlauf die vielseitigen Konstruktionsmöglichkeiten der Design-Software inlab SW 4.0

Mehr

Informationen zum Seminar Ausbildung zum QualitätsTrainer

Informationen zum Seminar Ausbildung zum QualitätsTrainer Institut für Management und Tourismus Informationen zum Seminar Ausbildung zum QualitätsTrainer Sehr geehrter angehender QualitätsTrainer, Bevor wir Sie persönlich im Seminar begrüßen dürfen, möchten wir

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Projektmanagement Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E:

Mehr

Referent: Peter Frühwald Arbeitsrechtler und Diplom-Mentaltrainer in Staatlicher Selbstverwaltung 1

Referent: Peter Frühwald Arbeitsrechtler und Diplom-Mentaltrainer in Staatlicher Selbstverwaltung 1 Schulungen und Seminare Info & Beratung Leipzig, 23.11.2011 BePeFo, Pfingstweide 10, 04179 Leipzig Seminar für alle Interessierten an der Staatlichen Selbstverwaltung Seminarangebot: Die Staatliche Selbstverwaltung

Mehr

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE 2010 +++ KOMMUNIKATION MEETS CHANGE +++ Jeder Veränderungsprozess ist immer nur so gut, wie die ihn begleitende Kommunikation. Eines ist klar: Das Managen

Mehr

~~ Forex Trading Strategie ~~

~~ Forex Trading Strategie ~~ ~~ Forex Trading Strategie ~~ EBOOK Copyright by Thomas Kedziora www.forextrade.de Die Rechte des Buches Forex Trading Strategie liegen beim Autor und Herausgeber! -- Seite 1 -- Haftungsausschluss Der

Mehr

Die Führungskraft als Konflikt-Coach

Die Führungskraft als Konflikt-Coach Konfliktberatungskompetenz für das moderne Management Konflikt Verfügen Sie über fundiertes Wissen und professionelles Handwerkszeug, um Konflikte zu bearbeiten? Fühlen Sie sich ausreichend befähigt, mit

Mehr

Zielgruppen: Weitere Infos zur Gefahrgutbeauftragtenausbildung: http://www.other-sight.com/gefahrgut/kurs- Gefahrgutbeauftragten-Ausbildung.

Zielgruppen: Weitere Infos zur Gefahrgutbeauftragtenausbildung: http://www.other-sight.com/gefahrgut/kurs- Gefahrgutbeauftragten-Ausbildung. Gefahrgutbeauftragtenausbildung: Erst- und Fortbildung - Kombikurs (durch anerkannten Schulungsveranstalter Sieglinde Eisterer TUGIS Gefahrguttransport) Weitere Infos zur Gefahrgutbeauftragtenausbildung:

Mehr

Kaltakquise 2011 zeitgemäße Neukundengewinnung

Kaltakquise 2011 zeitgemäße Neukundengewinnung Kaltakquise 2011 zeitgemäße Neukundengewinnung 96049 Bamberg Stefan Kleinhenz HRG Nr. HRB6018 Web www.campus4.eu 1 Kurzbeschreibung zum Seminar Kaltakquise 2011 zeitgemäße Neukundengewinnung ZIELGRUPPE

Mehr

Einfach. Traden. Lernen. Mit dem geballten Know-how von: DAB bank Die Direkt Anlage Bank. Das Online-Ausbildungsprogramm auf einen Blick

Einfach. Traden. Lernen. Mit dem geballten Know-how von: DAB bank Die Direkt Anlage Bank. Das Online-Ausbildungsprogramm auf einen Blick Einfach Traden Lernen Mit dem geballten Know-how von: Das Online-Ausbildungsprogramm auf einen Blick 2 3 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen 3 1.1 Definition: Trading 3 1.2 Das Ausbildungsprogramm

Mehr

Makro-Programmierung für Excel -Anwendungen in Labor, QK und QS

Makro-Programmierung für Excel -Anwendungen in Labor, QK und QS Excel -Anwendungen Makro-Programmierung (VBA) 1 von 7 Das bewährte Basis-Seminar (B) "Makro-Programmierung für Excel -Anwendungen " wird jetzt ergänzt durch 2 optional buchbare Veranstaltungen: "Einführung

Mehr

Service Management Kompakt (ISS) Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit

Service Management Kompakt (ISS) Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit Der Erfolg eines Unternehmens basiert auf zwei Säulen: Kundenzufriedenheit und Profitabilität! Im Fokus dieses Intensivlehrgangs

Mehr

abcd-formationen mit einer Bestätigung im Tick-Chart

abcd-formationen mit einer Bestätigung im Tick-Chart abcd-formationen mit einer Bestätigung im Tick-Chart Meine Trades am 19.08.2009 im NQ, E-mini Nasdaq-100 Future. Die Tickgröße beträgt 0,25 und kostet 5,00 US$. Die Margin Anforderung beträgt 1.750 USD$

Mehr

~~ Swing Trading Strategie ~~

~~ Swing Trading Strategie ~~ ~~ Swing Trading Strategie ~~ Ebook Copyright by Thomas Kedziora www.forextrade.de Die Rechte des Buches Swing Trading Strategie liegen beim Autor und Herausgeber! -- Seite 1 -- Haftungsausschluss Der

Mehr

Positionstrading Team (PTT)

Positionstrading Team (PTT) Agenda für das Webinar (Einführung Teil 1) am 9.1.2012 (1): Vorstellung des Teams: Wer ist das PTT? Zur Einordnung: Was sind wir und was nicht? Leistungen und Zielgruppe des Dienstes Erwartungshaltung

Mehr

Dow Jones am 13.06.08 im 1-min Chat

Dow Jones am 13.06.08 im 1-min Chat Dow Jones am 13.06.08 im 1-min Chat Dieser Ausschnitt ist eine Formation: Wechselstäbe am unteren Bollinger Band mit Punkt d über dem 20-er GD nach 3 tieferen Hoch s. Wenn ich einen Ausbruch aus Wechselstäben

Mehr

DAXsignal.de Der Börsenbrief zum DAX. 10 Tipps für erfolgreiches Trading. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger.

DAXsignal.de Der Börsenbrief zum DAX. 10 Tipps für erfolgreiches Trading. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger. Wie Sie mit einer Trefferquote um 50% beachtliche Gewinne erzielen Tipp 1 1. Sie müssen wissen, dass Sie nichts wissen Extrem hohe Verluste

Mehr

FÜHRUNG VON GEWERBLICHEN MITARBEITERN

FÜHRUNG VON GEWERBLICHEN MITARBEITERN FÜHRUNG VON GEWERBLICHEN MITARBEITERN Führung aktiv gestalten. Führungskräftetraining bei Eisberg. WISSEN FÜR MEHR ERFOLG Eisberg-Seminare GmbH Kleine Reichenstraße 5 20457 Hamburg Tel.: 040-87 50 27 94

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN! FX-STRATEGIE RAINBOW-TRADING 1.0 & 2.0

HERZLICH WILLKOMMEN! FX-STRATEGIE RAINBOW-TRADING 1.0 & 2.0 HERZLICH WILLKOMMEN! FX-STRATEGIE RAINBOW-TRADING.0 & 2.0 CHRISTIAN KÄMMERER DEZEMBER 204 Christian Kämmerer Freiberuflicher Analyst & FX-Trader Eckdaten: Leidenschaft für die Finanzmärkte Ende der 90er

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Marketing Kreativ Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E: office@bic.cc

Mehr

1 Dr. Raimund Schriek www.raimundschriek.com Invest 2013, Stuttgart Tagesseminare am 19. und 20.04.2013 2 Dr. Raimund Schriek Intensivseminare Persönlichkeitstraining für Trader (Basic/Next Level) Wir

Mehr

Der erleuchtete Investor

Der erleuchtete Investor Der erleuchtete Investor Bitte beantworten Sie sich folgende Fragen: Haben Sie einen Berater, der sich um Ihre Finanzen kümmert? Sind Sie mit der jährlichen Höhe Ihrer Zinsen unzufrieden? Haben Sie eine

Mehr

Technische Analyse für Einsteiger. Referent: David Pieper

Technische Analyse für Einsteiger. Referent: David Pieper Referent: David Pieper 2 Die heutigen Themen Die Technische Analyse Trendlinien Trendlinien zeichnen Trendlinien und kanäle in der kurz und langfristigen Praxis Vor- und Nachteile von Trendlinien Widerstands-

Mehr

P R A X I S M A R K E T I N G N E X T L E V E L S T E P I I M A L L O R C A - W O R K S H O P 3 0. A U G U S T 0 2. S E P T E M B E R 2 0 1 2

P R A X I S M A R K E T I N G N E X T L E V E L S T E P I I M A L L O R C A - W O R K S H O P 3 0. A U G U S T 0 2. S E P T E M B E R 2 0 1 2 PRAXISMARKETING N E X T L E V E L S T E P I I MALLORCA-WORKSHOP 30. AUGUST 02. SEPTEMBER 2012 Kurzbeschreibung Die Agentur M:Consult wird mit Unterstützung der Firma orangedental in der Zeit vom 30. August

Mehr

Ausbildung zum BUSINESS-COACH

Ausbildung zum BUSINESS-COACH Ausbildung zum BUSINESS-COACH Beratung, Training und Coaching für Unternehmen Ziele und Nutzen: Wofür lernen Sie? In einem didaktisch ausgereiften Trainingsprogramm lernen Sie die wichtigsten Coaching-

Mehr

BINÄRE OPTIONEN TRENDLINIEN-STRATEGIE für ANFÄNGER. Autor: Csaba Nagy

BINÄRE OPTIONEN TRENDLINIEN-STRATEGIE für ANFÄNGER. Autor: Csaba Nagy BINÄRE OPTIONEN TRENDLINIEN-STRATEGIE für ANFÄNGER Autor: Csaba Nagy 1 Binäre Optionen Trendlinien-Strategie für Anfänger Inhaltsverzeichnis: 1. Vorwort 2. Was wird benötigt 3. Erklärung Trendlinien und

Mehr

Seminar Nr. PMM-9-2012

Seminar Nr. PMM-9-2012 Seminar Nr. PMM-9-2012 Seminar Multi-Projektmanagement SEMINARZIELE Wer anspruchsvolle Unternehmensprojekte zu einem erfolgreichen Abschluss führen will, muss über professionelle Projektmanagement-Methoden

Mehr

Business Excellence mit der conelo Management Akademie

Business Excellence mit der conelo Management Akademie Business Excellence mit der conelo Management Akademie Effizienz- und Six Sigma und Lean Management conelo Management Akademie powerd by Ausgewählte Seminare 2015 Tel +41 43 443 19 04 Fax + 41 43 443 19

Mehr

Seminar CHARTTECHNIK. CFD-Schulung & Coaching GmbH. Mag. Franz Leeb

Seminar CHARTTECHNIK. CFD-Schulung & Coaching GmbH. Mag. Franz Leeb Seminar CHARTTECHNIK CFD-Schulung & Coaching GmbH Mag. Franz Leeb JAPANISCHER CANDLESTICK ANALYSE Allgemein: Was ist Technische Analyse Liniencharts, Balkencharts, Japanische Kerzencharts Trends, Trendkanäle,

Mehr

Smarter Sales Program 2014 ales Acquisition Pilot. Vertriebstraining für IBM Business Partner im Überblick

Smarter Sales Program 2014 ales Acquisition Pilot. Vertriebstraining für IBM Business Partner im Überblick Smarter Sales Program 2014 ales Acquisition Pilot Vertriebstraining für IBM Business Partner im Überblick Hintergrund Der Zweck - systematisch und nachhaltig Vertriebskompetenz aufbauen, die direkt im

Mehr

Van K.Tharp Brian June BERUF: TRADER. Unabhängig traden, selbstständig handeln. Aus dem Amerikanischen von Horst Fugger.

Van K.Tharp Brian June BERUF: TRADER. Unabhängig traden, selbstständig handeln. Aus dem Amerikanischen von Horst Fugger. Van K.Tharp Brian June BERUF: TRADER Unabhängig traden, selbstständig handeln Aus dem Amerikanischen von Horst Fugger FinanzBuch Verlag Kapitel 1 Die Reise zur Meisterschaft im Trading Tief im Inneren

Mehr

Etac Schulung KÖLN. Etac Elektro-Rollstuhl Powertage. 27. bis 29. November 2013. Vergabe von IQZ Fortbildungspunkten.

Etac Schulung KÖLN. Etac Elektro-Rollstuhl Powertage. 27. bis 29. November 2013. Vergabe von IQZ Fortbildungspunkten. Etac Schulung KÖLN Etac Elektro-Rollstuhl Powertage 27. bis 29. November 2013 Vergabe von IQZ Fortbildungspunkten. Vorwort Sehr geehrter Leser, sehr geehrte Leserin, Erfolg bedeutet zum richtigen Zeitpunkt

Mehr

Arbeitskreis Börse. Campus meets business. Studenten der Universität Mainz e.v. Referenten: Klaus Römer Lars Scheuer Sascha Wolf

Arbeitskreis Börse. Campus meets business. Studenten der Universität Mainz e.v. Referenten: Klaus Römer Lars Scheuer Sascha Wolf Arbeitskreis Börse Studenten der Universität Mainz e.v. Campus meets business Referenten: Klaus Römer Lars Scheuer Sascha Wolf Agenda Wer sind wir? Was ist unser Konzept? Fachvorträge AKB Trading Club

Mehr

Pinnen-Workshop. Ziel ist es eine eigene neue Pinne für das eigene Boot zu bauen. Eine Pinne nach dem eigenen Geschmack und Kreation.

Pinnen-Workshop. Ziel ist es eine eigene neue Pinne für das eigene Boot zu bauen. Eine Pinne nach dem eigenen Geschmack und Kreation. Pinnen-Workshop Ist die eigene Pinne in die Jahre gekommen oder in der vergangenen Saison ganz abgesegelt worden? Oder möchten Sie Ihrem guten Stück eine schönere, passendere oder gar ganz besondere Pinne

Mehr

Apotheken-Marketing- Assistent/in (WDA) Landgasthof Hessenmühle Kleinlüder / Fulda

Apotheken-Marketing- Assistent/in (WDA) Landgasthof Hessenmühle Kleinlüder / Fulda Apotheken-Marketing- Assistent/in (WDA) Landgasthof Hessenmühle Kleinlüder / Fulda Ihr Auftritt bitte! Zum Apothekenmarketing gehört mehr, als die Bewerbung und der Verkauf bereits vorhandener Produkte.

Mehr

Risikohinweis / Disclaimer

Risikohinweis / Disclaimer Risikohinweis / Disclaimer Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken. Es kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden - weder

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Herzlich Willkommen. Thema des Webinars: Der perfekte Start in den Börsenhandel. Referenten: Giovanni Cicivelli

Herzlich Willkommen. Thema des Webinars: Der perfekte Start in den Börsenhandel. Referenten: Giovanni Cicivelli Herzlich Willkommen Thema des Webinars: Der perfekte Start in den Börsenhandel Referenten: Giovanni Cicivelli Agenda Die heutigen Themen Über welches Wissen muss ein Trader verfügen Was ist Börse, welche

Mehr

WOCHENENDSEMINARE UND BILDUNGSURLAUBSVERANSTALTUNGEN WINTERSEMESTER 2014 / 2015 IN DER DEUTSCH-NIEDERLÄNDISCHEN HEIMVOLKSHOCHSCHULE IN AURICH

WOCHENENDSEMINARE UND BILDUNGSURLAUBSVERANSTALTUNGEN WINTERSEMESTER 2014 / 2015 IN DER DEUTSCH-NIEDERLÄNDISCHEN HEIMVOLKSHOCHSCHULE IN AURICH WOCHENENDSEMINARE UND BILDUNGSURLAUBSVERANSTALTUNGEN WINTERSEMESTER 2014 / 2015 IN DER DEUTSCH-NIEDERLÄNDISCHEN HEIMVOLKSHOCHSCHULE IN AURICH Vorwort Die Bildungsurlaubsveranstaltungen und die Wochenendseminare

Mehr

GMP-gerechte Betriebshygiene und mikrobiologisches Monitoring in der Arzneimittel herstellenden Apotheke

GMP-gerechte Betriebshygiene und mikrobiologisches Monitoring in der Arzneimittel herstellenden Apotheke GMP-gerechte Betriebshygiene und mikrobiologisches Monitoring in der Arzneimittel herstellenden Apotheke Referenten: Dr. Karl-Friedrich Nieth (ehemals Roche Diagnostics GmbH in Mannheim) Dr. Klaus Haberer

Mehr

Handelssignale in den Futuremärkten Handelsansätze für Trader Trading Coaching

Handelssignale in den Futuremärkten Handelsansätze für Trader Trading Coaching Handelssignale in den Futuremärkten Handelsansätze für Trader Trading Coaching Trader-Coach: Friedrich Dathe Der Handel nach Formationen aus den Lehrbriefen 1 bis 3 in den Futuremärkten. Troisdorf, April

Mehr

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS)

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) Kooperations-Seminar Zielgruppe Mitarbeiter die zum Datenschutzbeauftragten bestellt werden sollen Bereits bestellte Datenschutzbeauftragte, ohne

Mehr

Projektmanagement im Office

Projektmanagement im Office Führungs-Elite-Academy lädt ein: Ihr Impuls zum Erfolg! So steuern Sie Ihre Erfolgsvorhaben selbst Professionelle Planung, Abwicklung und Betreuung von Projekten im Chefsekretariat Wenn Sie neue Ideen

Mehr

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Seite 1 von 5 Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Verdienen Sie jetzt 250,- Euro und mehr am Tag ganz nebenbei! Auch Sie können schnell und einfach mit Binäre Optionen Geld verdienen! Hallo

Mehr

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar IT-Management in der öffentlichen Verwaltung 13. 14. April 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

TRADERS STRATEGIEN. Erfolgreich handeln mit Candlesticks Teil 2. Verstehen Sie die Sprache des Marktes. B1 Aufbau einer Candle

TRADERS STRATEGIEN. Erfolgreich handeln mit Candlesticks Teil 2. Verstehen Sie die Sprache des Marktes. B1 Aufbau einer Candle TRADERS STRATEGIEN Verstehen Sie die Sprache des Marktes Erfolgreich handeln mit Candlesticks Teil 2 Die Anwendung der japanischen Kerzen-Chart-Technik, der Candlesticks, ist weder eine Kunst noch eine

Mehr

IT-Trends und -Hypes. Ihre Qualifizierung beim REFA-Bundesverband. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. Das Know-how.

IT-Trends und -Hypes. Ihre Qualifizierung beim REFA-Bundesverband. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. Das Know-how. Das Know-how. IT-Trends und -Hypes Ihre Qualifizierung beim REFA-Bundesverband. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Veranstaltungsprogramm. Invest 2014. Spannende Themen mit Top-Referenten. Die Bank an Ihrer Seite

Veranstaltungsprogramm. Invest 2014. Spannende Themen mit Top-Referenten. Die Bank an Ihrer Seite Veranstaltungsprogramm Invest 2014 Spannende Themen mit Top-Referenten Die Bank an Ihrer Seite BÜHNENPROGRAMM Commerzbank Messestand Invest 2014 4. bis 5. April 2014 Stand F31 Auch in diesem Jahr werden

Mehr

Herzlich Willkommen. Thema des Webinars: Der Aufbau einer KISS-Strategie. Referent: Frank Wiedemann

Herzlich Willkommen. Thema des Webinars: Der Aufbau einer KISS-Strategie. Referent: Frank Wiedemann Herzlich Willkommen Thema des Webinars: Der Aufbau einer KISS-Strategie Referent: Frank Wiedemann Agenda Wofür steht der Begriff KISS und was ist eine KISS-Strategie Was bietet eine erfolgreiche Strategie

Mehr

Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft, Solingen, Deutschland. Praktischer Kurs in Schokoladen- und Pralinen- Herstellung

Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft, Solingen, Deutschland. Praktischer Kurs in Schokoladen- und Pralinen- Herstellung Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft, Solingen, Deutschland Praktischer Kurs in Schokoladen- und Pralinen- Herstellung - vom Kakao bis zum Endprodukt - 17. 21.10.2011 ZDS-Praktikum PRO-11

Mehr

BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG PERSONALMANGEMENT

BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG PERSONALMANGEMENT BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG PERSONALMANGEMENT INHALTE: Qualifikations- und Leistungsziele Studienmaterialien Lehrform Zielgruppe Voraussetzung für die Teilnahme Voraussetzung für einen Leistungsnachweis

Mehr

Sensorik in Produktentwicklung & Konsumentenforschung

Sensorik in Produktentwicklung & Konsumentenforschung Sensorik in Produktentwicklung & Konsumentenforschung 07.-08. Juli 2015 in Hamburg Sensorik Workshops 2015 Sensorik in Produktentwicklung und Konsumentenforschung Inhalt Mit diesem Workshop soll eine Einführung

Mehr

Responsive Webdesign mit HTML5 & CSS 3

Responsive Webdesign mit HTML5 & CSS 3 Responsive Webdesign mit HTML5 & CSS 3 3-tägiges Intensiv-Seminar: Responsive Webdesign Beschreibung Der überwältigende Erfolg von Smartphones und Tablets stellt Webdesigner/innen vor ganz neue Herausforderungen:

Mehr

Interne und externe Projektteams lösungsfokussiert führen

Interne und externe Projektteams lösungsfokussiert führen Interne und externe Projektteams lösungsfokussiert führen KOPFSTARK GmbH Landsberger Straße 139 Rgb. 80339 München Telefon +49 89 71 05 17 98 Fax +49 89 71 05 17 97 info@kopfstark.eu www.kopfstark.eu Geschäftsführer:

Mehr

E-Mail Management für eine professionelle Kommunikation. WISSEN FÜR MEHR ERFOLG

E-Mail Management für eine professionelle Kommunikation. WISSEN FÜR MEHR ERFOLG EMAIL ETIKETTE E-Mail Management für eine professionelle Kommunikation. WISSEN FÜR MEHR ERFOLG Eisberg-Seminare GmbH Kleine Reichenstraße 5 20457 Hamburg Tel.: 040-87 50 27 94 Fax: 040-87 50 27 95 www.eisberg-seminare.de

Mehr

Die Charttechnik versucht den zukünftigen Verlauf von zum Beispiel Aktienkursen vorherzusagen.

Die Charttechnik versucht den zukünftigen Verlauf von zum Beispiel Aktienkursen vorherzusagen. KOSTENLOSE AKTIENKURS-ANALYSE!!! Wir bieten auf http://www.kukchart.de/ eine online Aktienkursanalyse nach der Point & Figure - Methode sowie verschiedene Indikatoren an. Die von uns errechnete, durchschnittliche

Mehr

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst.

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst. 40-Tage-Wunder- Kurs Umarme, was Du nicht ändern kannst. Das sagt Wikipedia: Als Wunder (griechisch thauma) gilt umgangssprachlich ein Ereignis, dessen Zustandekommen man sich nicht erklären kann, so dass

Mehr

Prince2 Practitioner. Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider

Prince2 Practitioner. Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider der ATO CONSENSUS Consulting GmbH des Project Management Institute

Mehr

Praxismarketing Next level

Praxismarketing Next level -Programm Samstag, 15.08.2015 Rahmenprogramm 10:00 16:00 Der Samstagvormittag und -mittag sind zur individuellen Gestaltung freigehalten Profitieren Sie vom Wissen unserer Referenten Thomas Pendele Gastgeber

Mehr

Sommerakademie für Fotografie

Sommerakademie für Fotografie fotoschule.at Weiterbildungsinstitut Wien Service GmbH 1050 Wien, Rechte Wienzeile 85 fon: 01/94 33 701 fax: dw 30 www.fotoschule.at office@fotoschule.at Sommerakademie für Fotografie Schwerpunkt: Digitale

Mehr

Sales Communications

Sales Communications Sales Communications Ein Workshopkonzept fü r eine innovative ipad Integration Sales Communications 1 Die Ausgangssituation Das ipad findet zunehmend Verbreitung in Unternehmen. Es wird immer häufiger

Mehr

IT-Trends und -Hypes. Ihre Qualifizierung beim REFA-Bundesverband. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. Das Know-how.

IT-Trends und -Hypes. Ihre Qualifizierung beim REFA-Bundesverband. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. Das Know-how. Das Know-how. IT-Trends und -Hypes Ihre Qualifizierung beim REFA-Bundesverband. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter)

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Systemische Tools im Projektmanagement Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Dieser Workshop ergänzt Ihre Projektleitungskenntnisse mit den Methoden des systemischen

Mehr

UCB-Seminare. Seminar. zur Vorbereitung auf die Q 12

UCB-Seminare. Seminar. zur Vorbereitung auf die Q 12 UCB-Seminare Seminar zur Vorbereitung auf die Q 12 31.08.2015 04.09.2015 UCB-Seminare Uwe C. Bremhorst Dipl. Math. Rotbuchenstr. 1 81547 München Telefon 089 645205 Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen

Mehr

Anmeldeformular Ausbildung zum/zur Gesundheitsmanager/in im Betrieb

Anmeldeformular Ausbildung zum/zur Gesundheitsmanager/in im Betrieb Anmeldeformular Ausbildung zum/zur Gesundheitsmanager/in im Betrieb Bitte richten Sie Ihre vollständig ausgefüllte und unterschriebene Anmeldung per Post, Fax oder E-Mail an folgende Kontaktdaten. Eine

Mehr

Tagesvorbereitung für den DAX- Handelstag

Tagesvorbereitung für den DAX- Handelstag Tagesvorbereitung für den DAX- Handelstag Vor Handelseröffnung wissen, wohin die Reise geht Referent: Thomas Bopp Die heutigen Themen Was gehört zur Vorbereitung des Handelstages Nachthandel Was ist der

Mehr

Agile Methoden zum Management von IT-Projekten

Agile Methoden zum Management von IT-Projekten Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Agile Methoden zum Management von IT-Projekten 01. 02. Dezember 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz

Mehr

CHINA: Lieferantenmanagement und Qualitätssicherung Interkulturelles Spezialseminar mit Stattfindegarantie!

CHINA: Lieferantenmanagement und Qualitätssicherung Interkulturelles Spezialseminar mit Stattfindegarantie! Offenes Seminar am 8.-9. Oktober 2015 in Heidelberg CHINA: Lieferantenmanagement und Qualitätssicherung Interkulturelles Spezialseminar mit Stattfindegarantie! Sie arbeiten bereits oder in Zukunft mit

Mehr