ERSTELLUNGSBERICHT. über den JAHRESABSCHLUSS

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ERSTELLUNGSBERICHT. über den JAHRESABSCHLUSS"

Transkript

1 ERSTELLUNGSBERICHT über den JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2009 Manu Systems AG Brunnstr Regensburg-Graß Dr. Erbguth, Ries, Eichinger Steuer- und Rechtsanwaltskanzlei Brunnstrasse Regensburg

2 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt 1 Inhaltsverzeichnis 1. Auftrag und Auftragsdurchführung 2 2. Rechtliche und steuerliche Verhältnisse Rechtliche Verhältnisse Steuerliche Verhältnisse 5 3. Wirtschaftliche Verhältnisse Allgemeines Entwicklung der Ertragslage Forderungen und Verbindlichkeiten Wesentliche Kennzahlen 9 4. Angaben zur Buchführung, Bilanzierung und Bewertung Angaben zur Buchführung Angaben zur Bilanzierung Angaben zur Bewertung Erläuterungen zu den Posten der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung Bescheinigung Anlagen 26 Bilanz zum 31. Dezember Gewinn- und Verlustrechnung für die Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember Anhang 30 Kontennachweis zur Bilanz zum 31. Dezember Kontennachweis zur GuV zum 31. Dezember Entwicklung des Anlagevermögens 38 Allgemeine Auftragsbedingungen 42

3 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt 2 1. Auftrag und Auftragsdurchführung Die Geschäftsführung der Manu Systems AG, Regensburg-Graß - nachfolgend auch kurz "Gesellschaft" genannt - beauftragte uns, den Jahresabschluss zum 31. Dezember 2009 ohne Plausibilitätsbeurteilung der übergebenen Unterlagen zu er stellen. Diesen Auftrag zur Erstellung ohne Prüfungshandlungen haben wir in den Monaten Mai 2010 und Juni 2010 in un se ren Geschäftsräumen in Regensburg durchgeführt. Der uns erteilte Auftrag zur Erstellung des Jahresabschlusses umfasste alle Tätigkeiten, die erforderlich waren, um auf der Grundlage der Buchführung und der Inventur sowie der eingeholten Auskünfte zu Ansatz-, Ausweis- und Bewertungsfragen und der Vorgaben zu den anzuwendenden Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden unter Vornahme der Abschlussbuchungen den gesetzlich vorgeschriebenen Jahresabschluss, bestehend aus Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Anhang, zu erstellen. Die Erstellung des Jahresabschlusses erfolgte unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften des Handelsund Steuerrechts, der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung sowie der Bestimmungen der Satzung. Im Rahmen des erteilten Auftrags haben wir die gesetzlichen Vorschriften für die Aufstellung von Jahresabschlüssen sowie die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung beachtet. Die Beachtung anderer gesetzlicher Vorschriften sowie die Aufdeckung und Aufklärung von Straftaten und außerhalb der Rechnungslegung begangener Ordnungswidrigkeiten waren nicht Gegenstand unseres Auftrags. Als Erstellungsunterlagen dienten die Buchhaltungsunterlagen, die vollständigen Belege, Bestätigungen der Kreditinstitute sowie das gesamte Akten- und Schriftgut der Gesellschaft. Alle erbetenen Auskünfte, Aufklärungen und Nachweise wurden von der Geschäftsführung bereitwillig erbracht. Von der Geschäftsführung wurde uns in einer berufsüblichen Vollständigkeitserklärung versichert, dass in der Bilanz alle bilanzierungspflichtigen Vermögenswerte, Verbindlichkeiten und Wagnisse der Gesellschaft vollständig und richtig enthalten sind.

4 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt 3 Art, Umfang und Ergebnis der während unserer Auftragsdurchführung im Einzelnen vorgenommenen Erstellungshandlungen sind, soweit sie nicht in diesem Erstellungsbericht dokumentiert wurden, in unseren Arbeitspapieren festgehalten. Für die Durchführung des Auftrags und unsere Verantwortlichkeit sind, auch im Verhältnis zu Dritten, die diesem Bericht als Anlage beigefügten "Allgemeinen Auftragsbedingungen für Steuerberater und Steuerberatungsgesellschaften" maßgebend.

5 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt 4 2. Rechtliche und steuerliche Verhältnisse 2.1 Rechtliche Verhältnisse Firma: Rechtsform: Sitz: Manu Systems AG AG Regensburg-Graß Anschrift: Brunnstr Regensburg-Graß Gründung am: Gesellschaftsvertrag: mit Nachtrag vom , und Eintragung ins Handelsregister: Gegenstand des Unternehmens: Geschäftsjahr: Die Herstellung und der Vertrieb von Roboterhand-Systemen, humanoiden Robotern und sonstigen mobilen Robotersystemen, die dem Menschen z. B. im Haushalt behilflich sein können. Die Verwaltung eigenen Vermögens. 1. Januar bis 31. Dezember Vorstand: RA, Wirtschaftsjurist (Univ. Bayreuth) Marco Reichel, Vorstandsvorsitzender Dipl.-Math. Bernd Worsch, Vorstand Der Geschäftsführung wurde für das vom 1. Januar bis 31. Dezember 2008 laufende Geschäftsjahr Ent la stung er teilt.

6 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt Steuerliche Verhältnisse Finanzamt: Regensburg Steuernummer: 244/120/50084 Das Unternehmen unterliegt gemäß 1KStG der Körperschaftsteuer. Das Unternehmen unterliegt der Regelbesteuerung gemäß den des UStG. Der Gewerbebetrieb unterliegt der Gewerbesteuerpflicht gemäß 2 Abs. 1 GewStG. Im Rahmen der Abschlusserstellung wurde die Berechnung der Gewerbesteuer vorgenommen. Die Gesellschaft wird beim Finanzamt Regensburg unter der Steuer-Nr. 244/120/50084 geführt. 3. Wirtschaftliche Verhältnisse 3.1 Allgemeines Größenmerkmale Nach den in 267 HGB angegebenen Größenklassen ist die Gesellschaft eine kleine Kapitalgesellschaft. Beträge in Euro Bilanzsumme , , ,42 Umsatzerlöse , , ,85 Anzahl der Arbeitnehmer Bei der Aufstellung des Jahresabschlusses wurde von den größenabhängigen Erleichterungen der 267, 276, 288 HGB Gebrauch gemacht. Beschäftigte Personen Am Bilanzstichtag war im Unternehmen 1 Person beschäftigt.

7 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt 6 Vermögensstruktur AKTIVA Bilanz zum Bilanz zum Änderung ggü d. Vorjahr in TEuro % TEuro % TEuro % Flüssige Mittel/Wertpapiere 179,5 87,0 76,4 79,5 103,1 134,9 Summe Aktiva 206,3 100,0 96,1 100,0 110,2 114,7 Rundungsdifferenz ausgleichen 26,8 19,7 Kapitalstruktur PASSIVA Bilanz zum Bilanz zum Änderung ggü d. Vorjahr in TEuro % TEuro % TEuro % Eigenkapital 94,5 45,8 90,3 94,0 4,2 4,7 Rückstellungen 0,0 0,0 1,3 1,4-1,3-100,0 Rechnungsabgrenzungsposten 85,6 41,5 0,0 0,0 85,6 - Summe Passiva 206,3 100,0 96,1 100,0 110,2 114,7 Rundungsdifferenz ausgleichen 26,2 4,5

8 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt Entwicklung der Ertragslage bis bis Änderung ggü d. Vorjahr in TEuro % TEuro % TEuro % Rohergebnis 0,0-1,2 100,0-1,2-100,0 - Personalaufwand 48,1-11,0 916,7 37,1 337,3 - Abschreibungen 0,6-1,0 83,3-0,4-40,0 + Finanzerträge 7,3-5,3 441,7 2,0 37,7 - Finanzaufwand -1,8-40, ,0-42,6-104,4 = Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit 4, , ,7 43,1-110,8 - EE-Steuern 0,0 - -0,2-16,7 0,2-100,0 = Jahresergebnis 4, , ,0 42,9-110,9 Die Gesellschaft schloss das Geschäftsjahr 2009 mit einem Jahresüberschuss von Euro 4.195,94 (Vorjahr: Euro ,40) ab. Die Löhne und Gehälter 2009 betrugen Euro ,68 gegenüber Euro ,00 im Vergleichszeitraum Dies ent spricht einer Steigerungsrate von 316,4 % und einem absoluten Anstieg von Euro ,68. An sozialen Abgaben und Aufwendungen für Altersversorgung und für Unterstützung fielen im Berichtsjahr 2009 Euro 2.306,49 an. In 2008 belief sich der entsprechende Wert auf Euro -0,40. Der Betrag der ab so lu ten Er hö hung in Höhe von Euro 2.306,89 entspricht einer Steigerungsrate von ,5 %. Als Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit wurden in 2009 Euro 4.194,88 erzielt. Im Vorjahr 2008 wurde dem gegenüber ein Betrag von Euro ,42 ausgewiesen. Die Steigerungsrate gegenüber 2008 be trug -110,8 %.

9 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt Forderungen und Verbindlichkeiten Forderungsspiegel Art der Forderung Gesamtbetrag davon mit einer Restlaufzeit zum kleiner 1 Jahr größer 1 Jahr TEuro TEuro TEuro aus Lieferungen und Leistungen 1,7 1,7 0,0 sonstige Vermögensgegenstände 0,5 0,5 0,0 Summe 2,2 2,2 0,0 Verbindlichkeitsspiegel Art der Verbindlichkeit Gesamtbetrag davon mit einer Restlaufzeit zum kleiner 1 J. 1 bis 5 J. größer 5 J. TEuro TEuro TEuro TEuro gegenüber Kreditinstituten 8,8 8,8 0,0 0,0 erhaltene Anzahlungen 0,8 0,0 0,8 0,0 Summe 9,6 8,8 0,8 0,0

10 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt Wesentliche Kennzahlen Kennzahlen zur Rentabilität Geschäftsjahr Vorjahr Euro Wert Wert Gesamtleistung , ,53 - Materialaufwand/Wareneinsatz , ,95 = Rohgewinn I , ,58 = Rohgewinn II , ,58 + Regelm. betriebl. Nebenerträge 0,22 0,40 - Übrige Kosten , ,66 = Ordentlicher Betriebserfolg , ,68 = Ordentliches Betriebsergebnis , ,68 + Ordentliches Finanz- und sonstiges neutrales Ergebnis 9.058, ,83 = Ordentliches Ergebnis , ,51 + Nicht ordentliches betriebl. Ergebnis , ,54 = Ergebnis vor Steuern vom Einkommen und Ertrag 4.194, ,97 - Steuern vom Einkommen und Ertrag -1,06-217,57 = Jahresergebnis 4.195, ,40 Jahresüberschuss x , ,40 Eigenkapital , ,90 Eigenkapitalrentabilität in % 4,44 0,00

11 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt Angaben zur Buchführung, Bilanzierung und Bewertung 4.1 Angaben zur Buchführung Für das Unternehmen besteht nach 238 HGB Buchführungspflicht. Das Unternehmen hat eine den gesetzlichen Vorschriften entsprechende Buchführung erstellt. Die Aufzeichnung der Geschäftsvorfälle erfolgte nach den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung. Die anfallenden Geschäftsvorfälle wurden von der Gesellschaft mit Hilfe elektronischer Datenverarbeitung erfasst und über das Programm Kanzlei-Rechnungswesen der DATEV eg ausgewertet. Die Entwicklung des Anlagevermögens wird mit Hilfe des Programms ANLAG der DATEV eg bearbeitet. Neben einer genauen Beschreibung des einzelnen Gegenstandes wird ein Nachweis über das Anschaffungsdatum, den Anschaffungspreis sowie alle weiteren Verkehrszahlen, insbesondere die Abschreibungen geführt. Die Lohn- und Gehaltsbuchhaltung wird ebenfalls mit elektronischer Datenverarbeitung geführt. Die Organisation der Buchhaltung, das interne Kontrollsystem, der Datenfluss und das Belegwesen ermöglichen die vollständige, richtige, zeitgerechte und geordnete Erfassung und Buchung der Geschäftsvorfälle. Die Verfahrensabläufe in der Buchführung haben keine nennenswerten organisatorischen Änderungen erfahren. Die Buchführung entspricht nach unseren Feststellungen den gesetzlichen Vorschriften. 4.2 Angaben zur Bilanzierung Die Gliederung des Jahresabschlusses entspricht den Vorschriften des HGB unter besonderer Beachtung der 266 und 275 HGB. Das Anlagevermögen ist in einem Bestandsnachweis ordnungsgemäß entwickelt. Die Gesellschaft bilanziert - soweit zulässig - unter Beachtung der steuerlichen Ansatzvorschriften. Sie hat die Bilanzierungsmethode gegenüber dem Vorjahr nicht geändert. Die Erstellung vorliegender Bilanz erfolgte unter Beachtung der handelsrechtlichen und steuerrechtli chen Buch führungs- und Bilanzierungs vorschriften.

12 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt Angaben zur Bewertung Die geltenden handelsrechtlichen Bewertungsvorschriften wurden unter Berücksichtigung der Fortführung der Unternehmenstätigkeit beachtet. Die Gesellschaft nimmt steuerliche Bewertungswahlrechte wahr und übernimmt diese "soweit zulässig" in ihre Handelsbilanz. Die auf den vorhergehenden Jahresabschluss angewandten Bewertungsmethoden wurden beibehalten. Allen am Bilanzstichtag bestehenden Risiken - soweit sie bis zur Aufstellung des Jahresabschlusses erkennbar waren - ist durch die Bildung ausreichender Rückstellungen und Wertberichtigungen Rechnung getragen. Soweit solche Risiken nach dem Bilanzstichtag entstanden sind, wird auf sie im Anhang verwiesen. Der Anhang enthält die vorgeschriebenen Erläuterungen zu den einzelnen Posten der Gewinn- und Verlustrechnung - soweit sie nicht bereits dort gemacht wurden - und gibt die sonstigen Pflichtangaben richtig und vollständig wieder. Die einzelnen Posten der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung haben wir im Erläuterungsteil ausführlich besprochen. Auf weitergehende Erläuterungen im Anhang wird hingewiesen. Das Sachanlagevermögen wurde zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten angesetzt und soweit abnutzbar, um planmäßige Abschreibungen vermindert. Bei Vermögensgegenständen des Umlaufvermögens wurden unterjährig Zu- und Abschreibungen vorgenommen, um diese mit einem höheren bzw. niedrigeren Wert anzusetzen, der sich aus einem Börsenpreis am Abschlussstichtag ergab. Die Veränderungen sind in der Gewinn- und Verlustrechnung als Abschreibung auf Wertpapiere des Umlaufvermögens gesondert ausgewiesen. Die sonstigen Rückstellungen wurden für alle weiteren ungewissen Verbindlichkeiten gebildet. Dabei wurden alle erkennbaren Risiken berücksichtigt. Die Forderungen sind mit ihrem Nennbetrag angesetzt. Forderungen und Wertpapiere wurden unter Berücksichtigung aller erkennbaren Risiken bewertet. Die Verbindlichkeiten sind mit dem Rückzahlungsbetrag angesetzt. Gliederung und Bewertung der Bilanz- und GuV-Posten entsprechen den gesetzlichen Vorschriften. Einzelheiten sind dem beigefügten Erläuterungsbericht zu den einzelnen Posten des Jahresabschlusses zu entnehmen.

13 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt Erläuterungen zu den Posten der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung AKTIVA A. Anlagevermögen I. Sachanlagen 1. andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung Euro 4.124,00 Vorjahr: Euro 1.444, Büroeinrichtung 4.016, Geringwertige Wirtschaftsgüter 1, Geringwertige WG Sammelposten 107, ,00 Summe Sachanlagen Euro 4.124,00 Vorjahr: Euro 1.444,00 Summe Anlagevermögen Euro 4.124,00 Vorjahr: Euro 1.444,00 B. Umlaufvermögen I. Vorräte 1. unfertige Erzeugnisse, unfertige Leistungen Euro 243,07 Vorjahr: Euro 668,08 2. fertige Erzeugnisse und Waren Euro ,60 Vorjahr: Euro ,52 Die Bewertung der Vorräte erfolgte zu den Anschaffungskosten gem. 6 Abs. 1 Nr. 2 EStG. II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 1. Forderungen aus Lieferungen und Leistungen Euro 7.925,59 Vorjahr: Euro 1.970,01 Ein Debitorenkontokorrent ist vorhanden. Für die Einzelaufgliederung des Bilanzpostens ist eine namentliche Aufstellung vorhanden.

14 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt sonstige Vermögensgegenstände Euro 2.041,57 Vorjahr: Euro 2.277,34 - davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr Euro 316,00 (Euro 316,00) 1355 Kautionen (g. 1 J) 316, Vorsteuer im Folgejahr abziehbar 7, Körperschaftsteuerrückforderung 902, Geldtransit 776, Verbindl. aus Lieferungen u. Leistungen 39,45 Kautionen (g. 1 J) 2.041, /1 Mietkaution Büroräume 316,00 Körperschaftsteuerrückforderung 316, /1 Körperschaftsteuer-Erstattung 855, /2 Solidaritätszuschlag-Erstattung 47,02 Geldtransit 902,02 Dieses Konto wird bei Umsätzen von Geldkonto zu Geldkonto (Bank - Bank oder Kasse - Bank) bebucht. Durch zeitliche Buchungsdifferenzen weist dieses Konto zum Bilanzstichtag einen Bestand aus. Durch die in den ersten Tagen des neuen Wirtschaftsjahres bei den Geldinstituten erfolgten Gegenbuchungen ergab sich volle Auflösung. Die Buchungen erfolgten auszugskonform. Verbindl. aus Lieferung u. Leistungen Der Betrag setzt sich im Wesentlichen aus einzelnen Überzahlungen und Gutschriften zusammen. III. Wertpapiere 1. sonstige Wertpapiere Euro ,00 Vorjahr: Euro ,50 Der Wertpapierbestand ist, nachdem eine langfristige Anlage nicht vorgesehen ist, dem Umlaufvermögen zuzuordnen.

15 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt 14 IV. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks Euro ,96 Vorjahr: Euro ,12 Der Bilanzgruppenwert gliedert sich wie folgt: 1600 Kasse 202, Postbank 8.021, Tagesgeldkonto 348, Postbank Anlagekonto , PayPal 270, ,96 Entsprechend den Vorschriften des 146 Abs. 1 Satz 2 AO sind die Kasseneinnahmen und Kassenausgaben im Kassenbuch täglich festgehalten worden. Der so ermittelte Kassenbestand stimmt mit dem Bilanzansatz überein. Die ausgewiesenen Guthabensalden stimmen mit den Rechnungsabschlüssen der Institute zum Bilanzstichtag überein. Summe Aktiva Euro ,79 Vorjahr: Euro ,57

16 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt 15 PASSIVA A. Eigenkapital I. Gezeichnetes Kapital Euro ,00 Vorjahr: Euro ,00 Der Ausweis entspricht der vertraglichen Festlegung. Das Grundkapital ist in voller Höhe einbezahlt. II. Kapitalrücklage Euro ,00 Vorjahr: Euro ,00 III. Gewinnrücklagen 1. gesetzliche Rücklage Euro 448,61 Vorjahr: Euro 448,61 Die gebildete Rücklage hat die in 150 Abs. 2 AktG vorgeschriebene Höhe erreicht. Eine weitere Zuführung war deshalb nicht erforderlich. 2. andere Gewinnrücklagen Euro 8.523,69 Vorjahr: Euro 8.523,69 IV. Vortrag auf neue Rechnung Euro ,46 Vorjahr: Euro ,40 - davon Verlustvortrag Euro ,94 (Euro ,40) B. Rückstellungen 1. sonstige Rückstellungen Euro 1.300,00 Vorjahr: Euro 1.300, Rückstellungen für Abschluss u. Prüfung 1.300, ,00 Eine Rückstellung in Höhe der zu erwartenden Kosten für die Erstellung des Jahresabschlusses erfolgte unter Bezugnahme auf die Rechtsprechung des BFH.

17 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt 16 C. Verbindlichkeiten 1. Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten Euro 781,97 Vorjahr: Euro 0,00 - davon mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr Euro 781,97 (Euro 0,00) 1720 Postbank VISA Corporate Card 781,97 781,97 2. Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen Euro 5.677,13 Vorjahr: Euro 1.792,41 - davon mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr Euro 5.677,13 (Euro 1.792,41) Das Kreditorenkontokorrent wurde mit Hilfe der EDV - System DATEV - geführt. Eine namentliche Aufstellung befindet sich bei den Buchführungsunterlagen. 3. sonstige Verbindlichkeiten Euro ,67 Vorjahr: Euro 2.614,26 - davon aus Steuern Euro 9.626,16 (Euro 2.614,26) - davon mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr Euro ,67 (Euro 2.614,26) 1200 Forderungen aus Lieferungen u.leistung 8.823, Verbindlichk. Lohn- und Kirchensteuer 6.125, Umsatzsteuer laufendes Jahr 3.500,21 Verbindlichk. Lohn- und Kirchensteuer , /1 LSt 01/ , /2 LSt 02/ , /3 LSt 03/ , /4 LSt 04/ , /5 LSt 05/ ,16 Übertrag 700,54

18 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt 17 Verbindlichk. Lohn- und Kirchensteuer Übertrag 700, /6 LSt 06/ , /7 LSt 07/ , /8 LSt 08/ , /9 LSt 09/ , /10 LSt 10/ , /11 LSt 11/ , /12 LSt 12/ ,38 Umsatzsteuer laufendes Jahr 6.125, /1 Umsatzsteuer-Voranmeldung 12/ , /2 Umsatzsteuer-Erstattung , ,21 D. Rechnungsabgrenzungsposten Euro ,18 Vorjahr: Euro 0, Passive Rechnungsabgrenzung , ,18 Dieser Bilanzposten grenzt Fördermittel der Europäischen Union für das Project "Autonomous cleaning robot for large scale photovoltaic power plants in Europe resulting in 5% cost reduction of electricity" ab. Die Verteilung erfolgt auf die Laufzeit des Projekts von 24 Monaten und gliedert sich wie folgt auf: Laufzeit des Programms 24 Monate, Beginn Förderung gesamt Anteil ManuSystems AG ,22 Auflösung Monate ,04 Stand ,18 Auflösung Monate ,11 Stand ,07 Auflösung Monate ,07 Stand ,00 Summe Passiva Euro ,79 Vorjahr: Euro ,57

19 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt 18 Erläuterungen zu den Posten der Gewinn- und Verlustrechnung vom bis Umsatzerlöse Euro ,18 Vorjahr: Euro , Steuerfreie Umsätze 4 Nr. 1a UStG 624, Steuerfreie EG-Lieferungen, 4,1b UStG 1.088, Erlöse 7% USt 332, Erlöse EG-Lieferungen 19% USt 9.635, Erlöse 19% USt , Provisionsumsätze, steuerfrei 4 Nr. 5 0, Provisionsumsätze 19% USt 0, Gewährte Skonti 19% USt 190, ,18 2. Gesamtleistung Euro ,18 Vorjahr: Euro ,53 3. sonstige betriebliche Erträge aa) sonstige ordentliche Erträge Euro 0,22 Vorjahr: Euro 0,40 b) Erträge aus dem Abgang von Gegenständen des Anlagevermögens und aus Zuschreibungen zu Gegenständen des Anlagevermögens Euro 4.954,77 Vorjahr: Euro 0, Erlöse Sachanlageverkäufe 19% USt 252, Erträge Veräuß.Ant. KapGes z.t. stfrei 4.701, ,77 c) Erträge aus der Auflösung von Sonderposten mit Rücklageanteil Euro 0,00 Vorjahr: Euro 1.200,00

20 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt 19 d) sonstige Erträge im Rahmen der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit Euro ,84 Vorjahr: Euro 111, Sonstige betriebliche Erträge , Erträge aus Kursdifferenzen 9, Erträge aus abgeschriebenen Forderg. 215,79 4. Materialaufwand ,84 a) Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe und für bezogene Waren Euro ,43 Vorjahr: Euro , Wareneingang 19% Vorsteuer , EG-Erwerb 19% Vorsteuer und 19% USt , EG-Erwerb ohne Vorsteuer und 19% USt 0, Steuerfreie Einfuhren , Erhaltene Skonti 19% Vorsteuer 1.188, Bezugsnebenkosten 22, Zölle und Einfuhrabgaben 102, Bestandsveränderung RHB-Stoffe / Waren 1.189,93 5. Personalaufwand ,43 a) Löhne und Gehälter Euro ,68 Vorjahr: Euro , Löhne und Gehälter , ,68

21 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt 20 b) soziale Abgaben und Aufwendungen für Altersversorgung und für Unterstützung Euro 2.306,49 Vorjahr: Euro -0, Gesetzliche Sozialaufwendungen 2.306,49 6. Abschreibungen 2.306,49 a) auf immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens und Sachanlagen sowie auf aktivierte Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung des Geschäftsbetriebs Euro 550,86 Vorjahr: Euro 984,65 Im Einzelnen sind folgende Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens und Sachanlagen sowie auf aktivierte Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung des Geschäftsbetriebs anzuführen: 6220 Abschreibungen auf Sachanlagen 436, Sofortabschreibung GWG 16, Abschreibung Sammelposten GWG 97,90 550,86

22 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt sonstige betriebliche Aufwendungen a) ordentliche betriebliche Aufwendungen aa) Raumkosten Euro 3.001,80 Vorjahr: Euro 2.852, Raumkosten 142, Miete, unbewegliche Wirtschaftsgüter 2.852, Sonstige Raumkosten 6, ,80 ab) Versicherungen, Beiträge und Abgaben Euro 468,00 Vorjahr: Euro 306, Beiträge 468,00 468,00 ac) Reparaturen und Instandhaltungen Euro 598,28 Vorjahr: Euro 0, Reparatur/Instandh. Betriebs- u. Gesch. 84, Wartungskosten für Hard- und Software 514,25 598,28 ad) Werbe- und Reisekosten Euro 2.944,93 Vorjahr: Euro 2.924, Werbekosten 225, Geschenke abzugsfähig 0, Repräsentationskosten 374, Bewirtungskosten 368, Nicht abzugsfähige Bewirtungskosten 157, Reisekosten Arbeitnehmer 1.819, ,93

23 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt 22 Die Berechnung der Aufwendungen für Verpflegung und Übernachtung erfolgte teilweise nach pauschalen Sätzen und teilweise auf der Grundlage von Einzelnachweisen. Die entsprechenden steuerlichen Regelungen wurden beachtet. Die Bewirtungskosten sind hinsichtlich ihrer Höhe und betrieblichen Veranlassung be legmäßig nachgewiesen. ae) Kosten der Warenabgabe Euro 2.043,53 Vorjahr: Euro 507, Kosten Warenabgabe 1.024, Verpackungsmaterial 557, Ausgangsfrachten 295, Transportversicherungen 166, Fremdarbeiten (Vertrieb) 0, ,53 af) verschiedene betriebliche Kosten Euro ,64 Vorjahr: Euro 6.348, Porto 2.682, Telefon 674, Telefax und Internetkosten 531, Bürobedarf 694, Zeitschriften, Bücher 93, Fortbildungskosten 0, Rechts- und Beratungskosten 6.269, Abschluss- und Prüfungskosten 1.464, Buchführungskosten 734, Werkzeuge und Kleingeräte 104, Nebenkosten des Geldverkehrs 1.227, ,64 b) Verluste aus dem Abgang von Gegenständen des Anlagevermögens Euro 267,00 Vorjahr: Euro 0, Abgänge Sachanlagen Restbuchwert 267,00 267,00

24 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt 23 c) Verluste aus Wertminderungen oder aus dem Abgang von Gegenständen des Umlaufvermögens und Einstellungen in die Wertberichtigung zu Forderungen Euro 0,00 Vorjahr: Euro 940,58 d) sonstige Aufwendungen im Rahmen der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit Euro 16,18 Vorjahr: Euro 0, Aufwendungen aus Kursdifferenzen 16,18 16,18 8. sonstige Zinsen und ähnliche Erträge Euro 7.280,74 Vorjahr: Euro 5.321, Sonstige Zinsen und ähnliche Erträge 584, Sonstiger Zinsertrag 6.696, ,74 9. Abschreibungen auf Finanzanlagen und auf Wertpapiere des Umlaufvermögens Euro ,72 Vorjahr: Euro , Abschreibungen Wertpapiere des UV , Abschreibungen Wertpap. UV z.t. n.abz , ,72-

25 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt Zinsen und ähnliche Aufwendungen Euro 9.756,77 Vorjahr: Euro 204, Zinsen und ähnliche Aufwendungen 9.756, Abzugsfäh. and. Nebenleist. zu Steuern 0, , Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit Euro 4.194,88 Vorjahr: Euro , außerordentliche Erträge Euro 0,00 Vorjahr: Euro 42, außerordentliches Ergebnis Euro 0,00 Vorjahr: Euro 42, Steuern vom Einkommen und vom Ertrag Euro -1,06 Vorjahr: Euro -217, Körperschaftsteuer 855, Körperschaftsteuererstattung Vorjahre 1, Solidaritätszuschl.-Erstattung Vorjahre 0, Solidaritätszuschlag 47, Kapitalertragsteuer 25% 855, SolZ auf Kapitalertragsteuer 25% 47, Zinsabschlagsteuer 0, Solidaritätszuschl. auf Zinsabschlagst. 0, GewSt-Nachzahlung Vorjahre 0, Jahresüberschuss Euro 4.195,94 Vorjahr: Euro , Verlustvortrag aus dem Vorjahr Euro 4.195,94 Vorjahr: Euro , Bilanzgewinn Euro 0,00 Vorjahr: Euro 0,00 1,06-

26 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt Bescheinigung Vorliegender Jahresabschluss wurde von uns auf der Grundlage der uns vorgelegten Bücher und Bestandsnachweise sowie der erteilten Auskünfte des Auftraggebers Manu Systems AG erstellt. Eine Beurteilung der Ordnungsmäßig keit dieser Unterlagen und der Angaben des Unternehmens war nicht Gegenstand unse res Auftrags. Regensburg, 9. Juni 2010 Steuer- und Rechtsanwaltskanzlei Dr. Erbguth, Ries, Eichinger

27 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Blatt Anlagen

28 BILANZ zum 31. Dezember 2009 Seite 27 Manu Systems AG, Regensburg-Graß AKTIVA PASSIVA 31. Dezember 2009 Euro 31. Dezember 2008 Euro 31. Dezember 2009 Euro 31. Dezember 2008 Euro A. Anlagevermögen I. Sachanlagen andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung 4.124, ,00 B. Umlaufvermögen I. Vorräte 1. unfertige Erzeugnisse, unfertige Leistungen 243,07 668,08 2. fertige Erzeugnisse und Waren , , , ,60 II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 1. Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 7.925, ,01 2. sonstige Vermögensgegenstände 2.041, , , ,35 III. Wertpapiere sonstige Wertpapiere , ,50 IV. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks , ,12 A. Eigenkapital I. Gezeichnetes Kapital , ,00 II. Kapitalrücklage , ,00 III. Gewinnrücklagen 1. gesetzliche Rücklage 448,61 448,61 2. andere Gewinnrücklagen 8.523, , , ,30 IV. Vortrag auf neue Rechnung , ,40- B. Rückstellungen sonstige Rückstellungen 1.300, ,00 C. Verbindlichkeiten 1. Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten 781,97 0,00 2. Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 5.677, ,41 3. sonstige Verbindlichkeiten , , , ,67 D. Rechnungsabgrenzungsposten ,18 0, , , , ,57

29 GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG vom bis Seite 28 Manu Systems AG, Regensburg-Graß 1. Umsatzerlöse ,18 2. Gesamtleistung ,18 3. sonstige betriebliche Erträge a) ordentliche betriebliche Erträge sonstige ordentliche Erträge 0,22 b) Erträge aus dem Abgang von Gegenständen des Anlagevermögens und aus Zuschreibungen zu Gegenständen des Anlagevermögens 4.954,77 c) sonstige Erträge im Rahmen der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit , ,83 4. Materialaufwand Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe und für bezogene Waren ,43 5. Personalaufwand a) Löhne und Gehälter ,68 b) soziale Abgaben und Aufwendungen für Altersversorgung und für Unterstützung 2.306, ,17 6. Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens und Sachanlagen sowie auf aktivierte Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung des Geschäftsbetriebs 550,86 7. sonstige betriebliche Aufwendungen a) ordentliche betriebliche Aufwendungen aa) Raumkosten 3.001,80 ab) Versicherungen, Beiträge und Abgaben 468,00 ac) Reparaturen und Instandhaltungen 598,28 ad) Werbe- und Reisekosten 2.944,93 ae) Kosten der Warenabgabe 2.043,53 af) verschiedene betriebliche Kosten ,64 b) Verluste aus dem Abgang von Gegenständen des Anlagevermögens 267,00 c) sonstige Aufwendungen im Rahmen der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit 16, ,36 8. sonstige Zinsen und ähnliche Erträge 7.280,74 9. Abschreibungen auf Finanzanlagen und auf Wertpapiere des Umlaufvermögens , Zinsen und ähnliche Aufwendungen 9.756, Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit 4.194,88 Euro 4.194,88

30 GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG vom bis Seite 29 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Euro 4.194, Steuern vom Einkommen und vom Ertrag 1, Jahresüberschuss 4.195, Verlustvortrag aus dem Vorjahr 4.195, Bilanzgewinn 0,00

31 ANHANG zum Seite 30 Manu Systems AG, Regensburg-Graß 1. Allgemeine Angaben Für die Gewinn- und Verlustrechnung wurde das Gesamtkostenverfahren gewählt. Nach den in 267 HGB angegebenen Größenklassen ist die Gesellschaft eine kleine Kapitalgesellschaft. 2. Angaben zur Bilanzierung und Bewertung einschließlich steuerrechtlicher Maßnahmen 2.1 Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze Der Jahresabschluss der Manu Systems AG wurde auf der Grundlage der Rechnungslegungsvor schriften des Handels gesetzbuchs aufgestellt. Ergänzend zu diesen Vorschriften waren die Regelungen des Aktiengesetzes zu beachten. Das Sachanlagevermögen wurde zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten angesetzt und soweit abnutzbar, um planmäßige Abschreibungen vermindert. Die planmäßigen Abschreibungen wurden nach der voraussichtlichen Nutzungsdauer der Vermögensgegenstände und entsprechend den steuerlichen Vorschriften linear und degressiv vorgenommen. Forderungen und Wertpapiere wurden unter Berücksichtigung aller erkennbaren Risiken bewertet. Die sonstigen Rückstellungen wurden für alle weiteren ungewissen Verbindlichkeiten gebildet. Dabei wurden alle erkennbaren Risiken berücksichtigt. Verbindlichkeiten wurden zum Rückzahlungsbetrag angesetzt. Sofern die Tageswerte über den Rückzahlungsbeträgen lagen, wurden die Verbindlichkeiten zum höheren Tageswert angesetzt. 2.2 Grundlagen für die Umrechnung von Fremdwährungsposten in Euro Forderungen und Verbindlichkeiten in fremder Währung sind mit dem Kurs am Bilanzstichtag bewertet. Soweit der Kurs am Tage des Geschäftsvorfalles bei Forderungen darunter bzw. bei Verbindlichkeiten darüber lag, ist dieser angesetzt. 3. Angaben und Erläuterungen zu einzelnen Posten der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung 3.1 Geschäftsjahresabschreibung Die Geschäftsjahresabschreibung je Posten der Bilanz ist aus dem Anlagenspiegel zu entnehmen.

32 ANHANG zum Seite 31 Manu Systems AG, Regensburg-Graß 3.2 Entwicklung der Kapitalrücklagen In die Kapitalrücklagen wurde im Geschäftsjahr kein Betrag eingestellt, da eine Verrechnung des Jahresüberschusses mit den Verlustvorträgen der Vorjahre statt ge fun den hat 4. Sonstige Pflichtangaben 4.1 Namen der Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats Während des abgelaufenen Geschäftsjahres gehörten die folgenden Personen dem Vorstand an: Marco Reichel, RA, Wirtschaftsjurist (Univ. Bayreuth), Vorsitzender des Vorstands Dipl.- Math. Bernd Worsch, Vorstand Dem Aufsichtsrat gehörten folgende Personen an: Dr. med. Thiemo Rudolph, Vorsitzender des Aufsichtsrats Prof. Dr. Lutz Schminke, Stellvertretender Vorsitzender Thilo Rößler, Dipl.-Wirtschaftsinformatiker (BA) Angaben über das genehmigte Kapital Der Vorstand ist ermächtigt, das Grundkapital bis zum mit Zustimmung des Aufsichtsra tes durch Ausgabe neuer Aktien gegen Bar- oder Sacheinlagen einmalig oder mehrmals bis zu insge samt Euro ,00 zu erhöhen.

33 KONTENNACHWEIS zur BILANZ zum 31. Dezember 2009 Seite 32 Manu Systems AG, Regensburg-Graß AKTIVA Konto Bezeichnung Euro andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung 0650 Büroeinrichtung 4.016, Geringwertige Wirtschaftsgüter 1, Geringwertige WG Sammelposten 107, ,00 unfertige Erzeugnisse, unfertige Leistungen 1040 Unfertige Erzeugnisse und Leistungen 243,07 fertige Erzeugnisse und Waren 1140 Waren ,60 Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 1200 Forderungen aus Lieferungen u.leistung 7.925,59 sonstige Vermögensgegenstände 1355 Kautionen (g. 1 J) 316, Vorsteuer im Folgejahr abziehbar 7, Körperschaftsteuerrückforderung 902, Geldtransit 776, Verbindl. aus Lieferungen u. Leistungen 39, ,57 davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr Euro 316, Kautionen (g. 1 J) sonstige Wertpapiere 1510 Sonstige Wertpapiere ,00 Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 1600 Kasse 202, Postbank 8.021, Tagesgeldkonto 348, Postbank Anlagekonto , PayPal 270, ,96 Summe Aktiva ,79

34 KONTENNACHWEIS zur BILANZ zum 31. Dezember 2009 Seite 33 Manu Systems AG, Regensburg-Graß PASSIVA Konto Bezeichnung Euro Gezeichnetes Kapital 2900 Gezeichnetes Kapital ,00 Kapitalrücklage 2925 Kapitalrücklage/Anteile ü. Nennbetrag ,00 gesetzliche Rücklage 2930 Gesetzliche Rücklage 448,61 andere Gewinnrücklagen 2960 Andere Gewinnrücklagen 8.523,69 Vortrag auf neue Rechnung 2979 Vortrag auf neue Rechnung (Bilanz) ,46- davon Verlustvortrag Euro , Gewinnvortrag nach Verwendung sonstige Rückstellungen 3095 Rückstellungen für Abschluss u. Prüfung 1.300,00 Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten 1720 Postbank VISA Corporate Card 781,97 davon mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr Euro 781, Postbank VISA Corporate Card Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 3300 Verbindl. aus Lieferungen u. Leistungen 5.677,13 davon mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr Euro 5.677, Verbindl. aus Lieferungen u. Leistungen sonstige Verbindlichkeiten 1200 Forderungen aus Lieferungen u.leistung 8.823, Verbindlichk. Lohn- und Kirchensteuer 6.125, Umsatzsteuer laufendes Jahr 3.500, ,67 davon aus Steuern Euro 9.626, Verbindlichk. Lohn- und Kirchensteuer 3840 Umsatzsteuer laufendes Jahr davon mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr Euro , Forderungen aus Lieferungen u.leistung 3730 Verbindlichk. Lohn- und Kirchensteuer 3840 Umsatzsteuer laufendes Jahr ,61

35 KONTENNACHWEIS zur BILANZ zum 31. Dezember 2009 Seite 34 Manu Systems AG, Regensburg-Graß PASSIVA Konto Bezeichnung Euro ,61 Rechnungsabgrenzungsposten 3900 Passive Rechnungsabgrenzung ,18 Summe Passiva ,79

36 KONTENNACHWEIS zur G.u.V. vom bis Seite 35 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Konto Bezeichnung Euro Umsatzerlöse 4120 Steuerfreie Umsätze 4 Nr. 1a UStG 624, Steuerfreie EG-Lieferungen, 4,1b UStG 1.088, Erlöse 7% USt 332, Erlöse EG-Lieferungen 19% USt 9.635, Erlöse 19% USt , Gewährte Skonti 19% USt 190, ,18 sonstige ordentliche Erträge 4835 Sonstige betriebl. regelm. Erträge 0,22 Erträge aus dem Abgang von Gegenständen des Anlagevermögens und aus Zuschreibungen zu Gegenständen des Anlagevermögens 4845 Erlöse Sachanlageverkäufe 19% USt 252, Erträge Veräuß.Ant. KapGes z.t. stfrei 4.701, ,77 sonstige Erträge im Rahmen der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit 4830 Sonstige betriebliche Erträge , Erträge aus Kursdifferenzen 9, Erträge aus abgeschriebenen Forderg. 215, ,84 Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe und für bezogene Waren 5400 Wareneingang 19% Vorsteuer , EG-Erwerb 19% Vorsteuer und 19% USt , Steuerfreie Einfuhren , Erhaltene Skonti 19% Vorsteuer 1.188, Bezugsnebenkosten 22, Zölle und Einfuhrabgaben 102, Bestandsveränderung RHB-Stoffe / Waren 1.189, ,43 Löhne und Gehälter 6000 Löhne und Gehälter ,68 soziale Abgaben und Aufwendungen für Altersversorgung und für Unterstützung 6110 Gesetzliche Sozialaufwendungen 2.306,49 Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens und Sachanlagen sowie auf aktivierte Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung des Geschäftsbetriebs 6220 Abschreibungen auf Sachanlagen 436, Sofortabschreibung GWG 16,80 452,96 Übertrag ,41

37 KONTENNACHWEIS zur G.u.V. vom bis Seite 36 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Konto Bezeichnung Euro Übertrag ,41 452,96 auf immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens und Sachanlagen sowie auf aktivierte Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung des Geschäftsbetriebs 6264 Abschreibung Sammelposten GWG 97,90 550,86 Raumkosten 6305 Raumkosten 142, Miete, unbewegliche Wirtschaftsgüter 2.852, Sonstige Raumkosten 6, ,80 Versicherungen, Beiträge und Abgaben 6420 Beiträge 468,00 Reparaturen und Instandhaltungen 6470 Reparatur/Instandh. Betriebs- u. Gesch. 84, Wartungskosten für Hard- und Software 514,25 598,28 Werbe- und Reisekosten 6600 Werbekosten 225, Repräsentationskosten 374, Bewirtungskosten 368, Nicht abzugsfähige Bewirtungskosten 157, Reisekosten Arbeitnehmer 1.819, ,93 Kosten der Warenabgabe 6700 Kosten Warenabgabe 1.024, Verpackungsmaterial 557, Ausgangsfrachten 295, Transportversicherungen 166, ,53 verschiedene betriebliche Kosten 6800 Porto 2.682, Telefon 674, Telefax und Internetkosten 531, Bürobedarf 694, Zeitschriften, Bücher 93, Rechts- und Beratungskosten 6.269, Abschluss- und Prüfungskosten 1.464, Buchführungskosten 734, Werkzeuge und Kleingeräte 104, Nebenkosten des Geldverkehrs 1.227, ,64 Übertrag 4.580,63-

38 KONTENNACHWEIS zur G.u.V. vom bis Seite 37 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Konto Bezeichnung Euro Übertrag 4.580,63- Verluste aus dem Abgang von Gegenständen des Anlagevermögens 6895 Abgänge Sachanlagen Restbuchwert 267,00 sonstige Aufwendungen im Rahmen der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit 6880 Aufwendungen aus Kursdifferenzen 16,18 sonstige Zinsen und ähnliche Erträge 7100 Sonstige Zinsen und ähnliche Erträge 584, Sonstiger Zinsertrag 6.696, ,74 Abschreibungen auf Finanzanlagen und auf Wertpapiere des Umlaufvermögens 7210 Abschreibungen Wertpapiere des UV , Abschreibungen Wertpap. UV z.t. n.abz , ,72- Zinsen und ähnliche Aufwendungen 7300 Zinsen und ähnliche Aufwendungen 9.756,77 Steuern vom Einkommen und vom Ertrag 7600 Körperschaftsteuer 855, Körperschaftsteuererstattung Vorjahre 1, Solidaritätszuschl.-Erstattung Vorjahre 0, Solidaritätszuschlag 47, Kapitalertragsteuer 25% 855, SolZ auf Kapitalertragsteuer 25% 47,02 1,06- Jahresüberschuss Jahresüberschuss 4.195,94 Verlustvortrag aus dem Vorjahr 7700 Gewinnvortrag nach Verwendung 4.195,94 Bilanzgewinn Bilanzgewinn 0,00

39 Entwicklung des Anlagevermögens vom bis Seite 38 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Konto Bezeichnung Entwicklung Stand zum Zugang Umbuchung Abschreibung Stand zum der Abgang- Zuschreibung Euro Euro Euro Euro Euro 650 Büroeinrichtung Ansch-/Herst-K 3.778, , ,51 Abschreibung 2.478,55 452, ,51 Buchwerte 1.300, ,96 452, , Geringwertige Wirtschaftsgüter Ansch-/Herst-K 834,17 834,17 Abschreibung 833,17 833,17 Buchwerte 1,00 1, Geringwertige WG Sammelposten Ansch-/Herst-K 179,43 328,90 328,90- Abschreibung 36,43 97,90 61,90- Buchwerte 143,00 328,90 267,00-179,43 72,43 97,90 107,00 Summe Ansch-/Herst-K 4.792, ,86 328,90- Abschreibung 3.348,15 550,86 61,90- Buchwerte 1.444, ,86 267, , ,11 550, ,00

40 Entwicklung des Anlagevermögens vom bis Seite 39 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Konto Bezeichnung Datum Entw. Stand zum Zugang Umbuchung Abschreibung Stand zum Inventar Inventarbezeichnung AfA-Art der Abgang- Zuschreibung R-ND R-% Euro Euro Euro Euro Euro 650 Büroeinrichtung Sony Laptop VGN-FE 21S mit DVD Brenner AHK 2.164, ,10 Linear Abschr ,10 240, ,10 03/00 / 33,33 BW 241,00 240,00 1, Schreibtischkombination AHK 568,88 568,88 Linear Abschr. 197,88 44,00 241,88 13/00 / 7,69 BW 371,00 44,00 327, Büroschrankkombination AHK 599,08 599,08 Linear Abschr. 208,08 46,00 254,08 13/00 / 7,69 BW 391,00 46,00 345, Lagerregal AHK 446,49 446,49 Linear Abschr. 149,49 34,00 183,49 13/00 / 7,69 BW 297,00 34,00 263, CAD-Fähiger PC AHK 3.168, ,96 Linear Abschr. 88,96 88,96 03/00 / 33,33 BW 0, ,96 88, ,00 Summe Büroeinrichtung Ansch-/Herst-K 3.778, , ,51 Abschreibung 2.478,55 452, ,51 Buchwerte 1.300, ,96 452, ,00

41 Entwicklung des Anlagevermögens vom bis Seite 40 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Konto Bezeichnung Datum Entw. Stand zum Zugang Umbuchung Abschreibung Stand zum Inventar Inventarbezeichnung AfA-Art der Abgang- Zuschreibung R-ND R-% Euro Euro Euro Euro Euro 670 Geringwertige Wirtschaftsgüter GWG AHK 320,69 320,69 GWG/voll Abschr. 320,69 320,69 01/00 / 100,00 BW 0,00 0, GWG AHK 410,26 410,26 GWG/voll Abschr. 409,26 409,26 01/00 / 100,00 BW 1,00 1, GWG AHK 103,22 103,22 GWG/voll Abschr. 103,22 103,22 01/00 / 100,00 BW 0,00 0,00 Summe Geringwertige Wirtschaftsgüter Ansch-/Herst-K 834,17 834,17 Abschreibung 833,17 833,17 Buchwerte 1,00 1,00

42 Entwicklung des Anlagevermögens vom bis Seite 41 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Konto Bezeichnung Datum Entw. Stand zum Zugang Umbuchung Abschreibung Stand zum Inventar Inventarbezeichnung AfA-Art der Abgang- Zuschreibung R-ND R-% Euro Euro Euro Euro Euro 675 Geringwertige WG Sammelposten Paketwaage Paket AHK 179,43 179,43 GWG-Pool Abschr. 36,43 36,00 72,43 05/00 / 20,00 BW 143,00 36,00 107, Acer Extensa Laptop 5630Z AHK 328,90 328,90- GWG-Pool Abschr. 61,90 61,90-05/00 / 20,00 BW 0,00 328,90 267,00-0,00 0,00 61,90 0,00 Summe Geringwertige WG Sammelposten Ansch-/Herst-K 179,43 328,90 328,90- Abschreibung 36,43 97,90 61,90- Buchwerte 143,00 328,90 267,00-179,43 72,43 97,90 107,00

43 Entwicklung des Anlagevermögens vom bis Seite 42 Manu Systems AG, Regensburg-Graß Allgemeine Auftragsbedingungen

JAHRESABSCHLUSS. Peter Gemeinhardt Steuerberater. Schulstr. 9. 95444 Bayreuth. zum 31. Dezember 2014. AVALON Notruf- und Beratungsstelle e.v.

JAHRESABSCHLUSS. Peter Gemeinhardt Steuerberater. Schulstr. 9. 95444 Bayreuth. zum 31. Dezember 2014. AVALON Notruf- und Beratungsstelle e.v. Peter Gemeinhardt Steuerberater Schulstr. 9 95444 Bayreuth JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2014 AVALON Notruf- und Beratungsstelle e.v. Casselmannstr. 15 95444 Bayreuth Finanzamt: Bayreuth Steuer-Nr:

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Bescheinigung. Bilanz zum 31. Dezember 2011. Kontennachweis zur Bilanz zum 31. Dezember 2011. Anlagenspiegel zum 31.

Inhaltsverzeichnis. Bescheinigung. Bilanz zum 31. Dezember 2011. Kontennachweis zur Bilanz zum 31. Dezember 2011. Anlagenspiegel zum 31. Inhaltsverzeichnis Bescheinigung Bilanz zum 31. Dezember 2011 Kontennachweis zur Bilanz zum 31. Dezember 2011 Anlagenspiegel zum 31. Dezember 2011 Anlagenspiegel nach Konten zum 31. Dezember 2011 Gewinn-

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. zum 31. Dezember 2012. pferdewetten-service.de GmbH Betrieb und Service der Internetseite "www.pferdewetten.

JAHRESABSCHLUSS. zum 31. Dezember 2012. pferdewetten-service.de GmbH Betrieb und Service der Internetseite www.pferdewetten. RETEX Steuerberatungsgesellschaft mbh Alfredstraße 45 45130 Essen JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2012 pferdewetten-service.de GmbH Betrieb und Service der Internetseite "www.pferdewetten.de" Kaistraße

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. Peter Rzytki Steuerberater vereidigter Buchprüfer. Dachauer Str. 3 82140 Olching. zum 31. Dezember 2013

JAHRESABSCHLUSS. Peter Rzytki Steuerberater vereidigter Buchprüfer. Dachauer Str. 3 82140 Olching. zum 31. Dezember 2013 Peter Rzytki Steuerberater vereidigter Buchprüfer Dachauer Str. 3 82140 Olching JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2013 Prinzregentenstraße 120 81677 Finanzamt: -Abt. Körperschaften Steuer-Nr: 143/158/60254

Mehr

Disclaimer Publication of Merck KGaA, Darmstadt, Germany. In the United States and Canada the subsidiaries of Merck KGaA, Darmstadt, Germany operate

Disclaimer Publication of Merck KGaA, Darmstadt, Germany. In the United States and Canada the subsidiaries of Merck KGaA, Darmstadt, Germany operate Disclaimer Publication of Merck KGaA, Darmstadt, Germany. In the United States and Canada the subsidiaries of Merck KGaA, Darmstadt, Germany operate under the umbrella brand EMD. BILANZ Blatt 1 AKTIVA

Mehr

handelsrechtlicher JAHRESABSCHLUSS

handelsrechtlicher JAHRESABSCHLUSS Steuerberater Gelnhäuser Str. 30 a Reinhard Wickert 63571 Gelnhausen Christian Heinz Sandra Wickert-Neudek handelsrechtlicher JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2011 Errichtung u. Unterhaltung von Solaranlagen

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. Diplom-Kaufmann Hans-Joachim Haßlinger Steuerberater Wirtschaftsprüfer. Rebgarten 24 55545 Bad Kreuznach. zum 31.

JAHRESABSCHLUSS. Diplom-Kaufmann Hans-Joachim Haßlinger Steuerberater Wirtschaftsprüfer. Rebgarten 24 55545 Bad Kreuznach. zum 31. Diplom-Kaufmann Hans-Joachim Haßlinger Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rebgarten 24 55545 Bad Kreuznach JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2001 degenia Versicherungsdienst AG Vermittlung von Versicherungen

Mehr

Disclaimer Publication of Merck KGaA, Darmstadt, Germany. In the United States and Canada the subsidiaries of Merck KGaA, Darmstadt, Germany operate

Disclaimer Publication of Merck KGaA, Darmstadt, Germany. In the United States and Canada the subsidiaries of Merck KGaA, Darmstadt, Germany operate Disclaimer Publication of Merck KGaA, Darmstadt, Germany. In the United States and Canada the subsidiaries of Merck KGaA, Darmstadt, Germany operate under the umbrella brand EMD. BILANZ Blatt 1 AKTIVA

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. CHRIST&CO Steuerberatungsgesellschaft mbh. Offenbacher Str. 104 63263 Neu-Isenburg. zum 31. Dezember 2011

JAHRESABSCHLUSS. CHRIST&CO Steuerberatungsgesellschaft mbh. Offenbacher Str. 104 63263 Neu-Isenburg. zum 31. Dezember 2011 CHRIST&CO Steuerberatungsgesellschaft mbh Offenbacher Str. 104 63263 Neu-Isenburg JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2011 MiEG Mittelhessische Energiegenossenschaft eg Hauptstraße 192 61209 Echzell Finanzamt:

Mehr

1. andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung 900,00 775,00. 1. sonstige Vermögensgegenstände 27.044,88 19.185,03

1. andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung 900,00 775,00. 1. sonstige Vermögensgegenstände 27.044,88 19.185,03 Blatt 1 Vorläufige Bilanz zum 31. Dezember 2014 AKTIVA Geschäftsjahr EUR Vorjahr EUR A. Anlagevermögen I. Sachanlagen 1. andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung 900,00 775,00 B. Umlaufvermögen

Mehr

Bericht über den. zum 31.12.2010. LouisXV Peter Kemper In der Schlenke 32. 59192 Bergkamen. Finanzamt: Hamm Steuernummer: 322/5142/1043

Bericht über den. zum 31.12.2010. LouisXV Peter Kemper In der Schlenke 32. 59192 Bergkamen. Finanzamt: Hamm Steuernummer: 322/5142/1043 Bericht über den JAHRESABSCHLUSS zum 31.12.2010 LouisXV Peter Kemper In der Schlenke 32 59192 Bergkamen Finanzamt: Hamm Steuernummer: 322/5142/1043 LouisXV, Peter Kemper Seite 2 von 21 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Jahresabschluss. 31. Dezember 2012. in EUR. 7P Infolytics AG. Bonner Straße 484-486 50968 Köln Köln-Süd 219 5820 0066

Jahresabschluss. 31. Dezember 2012. in EUR. 7P Infolytics AG. Bonner Straße 484-486 50968 Köln Köln-Süd 219 5820 0066 Jahresabschluss Deckblatt 31. Dezember 2012 in EUR 7P Infolytics AG Bonner Straße 484-486 50968 Köln Köln-Süd 219 5820 0066 13.05.2013 1-8 Bilanz AKTIVA Bereich EUR A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände

Mehr

J A H R E S A B S C H L U S S. zum 31. Dezember 2008. Manu Systems AG. Brunnstraße 25 93053 Regensburg

J A H R E S A B S C H L U S S. zum 31. Dezember 2008. Manu Systems AG. Brunnstraße 25 93053 Regensburg J A H R E S A B S C H L U S S zum 31. Dezember 2008 Manu Systems AG Brunnstraße 25 93053 Regensburg Steuer- und Rechtsanwaltskanzlei Dr. Erbguth, Ries, Eichinger Brunnstr. 27, 93053 Regensburg-Graß Steuer-

Mehr

Stand Musterauswertung März 2010. Handelsbilanz. MusterGmbH Schreinerei und Ladenbau Präsentationsdatenbestand Nürnberg. zum. A.

Stand Musterauswertung März 2010. Handelsbilanz. MusterGmbH Schreinerei und Ladenbau Präsentationsdatenbestand Nürnberg. zum. A. Handelsbilanz AKTIVA 31. Dezember 2009 PASSIVA zum A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen

Mehr

PANTALEON ENTERTAINMENT GMBH, BERLIN BILANZ ZUM 31. DEZEMBER 2013 P A S S I V A

PANTALEON ENTERTAINMENT GMBH, BERLIN BILANZ ZUM 31. DEZEMBER 2013 P A S S I V A PANTALEON ENTERTAINMENT GMBH, BERLIN BILANZ ZUM 31. DEZEMBER 2013 A K T I V A P A S S I V A 31.12.2013 31.12.2012 A. ANLAGEVERMÖGEN I. Sachanlagen Andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung 7.456,00

Mehr

I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 70.578,12 46.285,71 II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben,

I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 70.578,12 46.285,71 II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Blatt 1 BILANZ zum 31. Dezember 2013 AKTIVA Geschäftsjahr Vorjahr EUR EUR EUR A. Umlaufvermögen I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 70.578,12 46.285,71 II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben,

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2013

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2013 Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2013 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 11.663,00

Mehr

BERICHT. über den JAHRESABSCHLUSS

BERICHT. über den JAHRESABSCHLUSS BERICHT über den JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2007 TC Unterhaltungselektronik AG Koblenzer Straße 132 Wilfried Heuser Koblenzer Str. 132 Bilanzbericht zum 31. Dezember 2007 Blatt 1 I N H A L T S V

Mehr

HANDELSBILANZ. zum 31. Dezember 2012. der Firma. ServerPlusPlus Limited Lorenzstraße 19. 18146 Rostock

HANDELSBILANZ. zum 31. Dezember 2012. der Firma. ServerPlusPlus Limited Lorenzstraße 19. 18146 Rostock HANDELSBILANZ zum 31. Dezember 2012 der Firma ServerPlusPlus Limited Lorenzstraße 19 18146 Rostock Finanzamt: Ribnitz-Damgarten Steuer-Nr.: 081 146 00505 Handelsbilanz zum 31. Dezember 2012 AKTIVA A. Anlagevermögen

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. auf den 31. Dezember 2006. der Firma. Mustermandant

JAHRESABSCHLUSS. auf den 31. Dezember 2006. der Firma. Mustermandant JAHRESABSCHLUSS auf den 31. Dezember 2006 der Firma Mustermandant INHALT I. Bilanz...1 II. Gewinn- und Verlustrechnung...3 III. Anhang 1. Kontennachweis zur Bilanz...4 2. Kontennachweis zur Gewinnund Verlustrechnung...6

Mehr

Sevenval GmbH, Köln. Bilanz zum 31. Dezember 2011

Sevenval GmbH, Köln. Bilanz zum 31. Dezember 2011 I Bilanz zum 31. Dezember 2011 AKTIVA PASSIVA A. Anlagevermögen A. Eigenkapital I. Immaterielle Vermögensgegenstände 23.768,71 28.561,22 I. Gezeichnetes Kapital 66.420,00 66.420,00 II. Sachanlagen 154.295,57

Mehr

Jahresabschluss. auf den 31. Dezember 2014. des. Liquid Democracy e.v. Berlin

Jahresabschluss. auf den 31. Dezember 2014. des. Liquid Democracy e.v. Berlin Jahresabschluss auf den 31. Dezember 2014 des Jahresabschluss auf den 31. Dezember 2014 des Schomerus & Partner Steuerberater Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Bülowstraße 66 10783 Telefon 030 / 2360 8866

Mehr

JAHRESABSCHLUSS Fairmondo eg Online - Plattform

JAHRESABSCHLUSS Fairmondo eg Online - Plattform Andreas Wirth Steuerberatungsgesellschaft mbh Ullsteinstraße 114 12109 JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2014 Online - Plattform Glogauer Str. 21 10999 Finanzamt: für Körperschaften III Steuer-Nr: 29/029/02133

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011 Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 2.680,00

Mehr

Bericht über die Erstellung des Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2013 Berliner Stiftungswoche ggmbh Berlin

Bericht über die Erstellung des Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2013 Berliner Stiftungswoche ggmbh Berlin Bericht über die Erstellung des Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2013 Berliner Stiftungswoche ggmbh Berlin Bericht über die Erstellung des Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2013 Berliner Stiftungswoche

Mehr

Bilanz zum 31. Dezember 2010

Bilanz zum 31. Dezember 2010 Bilanz zum 31. Dezember 2010 Innocence in Danger Deutsche Sektion e.v. AKTIVA PASSIVA VORJAHR VORJAHR Euro Euro Euro Euro Euro Euro A. Anlagevermögen A. Vereinsvermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände

Mehr

Jahresabschluss. zum. 31. Dezember 2010. der. Qualitypool GmbH, Lübeck

Jahresabschluss. zum. 31. Dezember 2010. der. Qualitypool GmbH, Lübeck Jahresabschluss zum 31. Dezember 2010 der Qualitypool GmbH, Lübeck Anlage I Blatt 1 31.12.2010 31.12.2009 Aktiva T T Anlagevermögen Immaterielle Vermögensgegenstände 0 0 Sachanlagen 6 6 Finanzanlagen 1.236

Mehr

I. Gezeichnetes Kapital 25.000,00 25.000,00. II. Gewinnrücklagen 641.000,00 661.000,00. III. Bilanzgewinn 7.495,78 9.454,54 673.495,78 695.

I. Gezeichnetes Kapital 25.000,00 25.000,00. II. Gewinnrücklagen 641.000,00 661.000,00. III. Bilanzgewinn 7.495,78 9.454,54 673.495,78 695. B I L A N Z zum 31.12.2013 Seite 1 von 16 A K T I V A A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1. Geschäfts- und Firmenwert 79.660,00 111.140,00 79.660,00 111.140,00 II. Sachanlagen 1. Betriebs-

Mehr

BILANZ. AKTIVA 31. Dezember 2010 PASSIVA. Blatt 1. Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber GmbH Buchen. zum. Geschäftsjahr Vorjahr Euro Euro Euro

BILANZ. AKTIVA 31. Dezember 2010 PASSIVA. Blatt 1. Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber GmbH Buchen. zum. Geschäftsjahr Vorjahr Euro Euro Euro BILANZ Blatt 1 AKTIVA 31. Dezember 2010 PASSIVA zum Euro Euro Euro Euro Euro Euro A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1. entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte

Mehr

Fünfte OekoGeno Solar GmbH & Co. KG Herrenstr. 45, 79098 Freiburg

Fünfte OekoGeno Solar GmbH & Co. KG Herrenstr. 45, 79098 Freiburg Bilanz Aktiva 2013 in A. Anlagevermögen I. Sachanlagen 1. technische Anlagen und Maschinen 1.774.322,49 1.883.271 Summe Anlagevermögen 1.774.322,49 B. Umlaufvermögen I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände

Mehr

B E R I C H T J A H R E S A B S C H L U S S

B E R I C H T J A H R E S A B S C H L U S S B E R I C H T über den J A H R E S A B S C H L U S S zum 31. Dezember 2012 der Firma Kochen macht Schule ggmbh Veranstaltung./Aus-u.W-bildung Kochen u Gesunde Ernährung Steinlestraße 32 60596 Frankfurt

Mehr

Filmfest Hamburg gemeinnützige GmbH, Hamburg Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2013 bis zum 31. Dezember 2013.

Filmfest Hamburg gemeinnützige GmbH, Hamburg Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2013 bis zum 31. Dezember 2013. Filmfest Hamburg gemeinnützige GmbH, Hamburg Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2013 bis zum 31. Dezember 2013 Bilanz A K T I V A P A S S I V A 31.12.2013 Vorjahr 31.12.2013 Vorjahr EUR

Mehr

J A H R E S A B S C H L U S S. zum 31. Dezember Manu Systems AG. Reifenberg Weilersbach

J A H R E S A B S C H L U S S. zum 31. Dezember Manu Systems AG. Reifenberg Weilersbach J A H R E S A B S C H L U S S zum 31. Dezember 2006 Manu Systems AG Reifenberg 85 91365 Weilersbach Steuer- und Rechtsanwaltskanzlei Dr. Erbguth, Ries, Eichinger Brunnstr. 27, 93053 Regensburg-Graß Blatt

Mehr

Equity A Beteiligungs GmbH. Salzburg J A H R E S A B S C H L U S S

Equity A Beteiligungs GmbH. Salzburg J A H R E S A B S C H L U S S J A H R E S A B S C H L U S S zum 31. Dezember 2012 Wirtschaftsprüfungs- und Treuhand - GmbH Steuerberatungsgesellschaft 5020, Kleßheimer Allee 47 Inhaltsverzeichnis Bilanz zum 31. Dezember 2012... 1 Gewinn-

Mehr

Unicontrol Systemtechnik GmbH

Unicontrol Systemtechnik GmbH Unicontrol Systemtechnik GmbH Frankenberg Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2011 bis zum Bilanz Aktiva A. Anlagevermögen 119.550,59 44.257,59 I. Immaterielle Vermögensgegenstände 39.227,00 7.011,00

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. zum. 14. Oktober 2012. Innovationsbereich Ostertorsteinweg / Vor dem Steintor Business Improvement District Am Dobben 91

JAHRESABSCHLUSS. zum. 14. Oktober 2012. Innovationsbereich Ostertorsteinweg / Vor dem Steintor Business Improvement District Am Dobben 91 JAHRESABSCHLUSS zum 14. Oktober 2012 Innovationsbereich Ostertorsteinweg / Vor dem Steintor Business Improvement District Am Dobben 91 28203 Bremen BID Ostertor Blatt 1 Auftraggeber, Auftrag und Auftragsbedingungen

Mehr

Bitcoin Deutschland AG Informations- und Kommunikationsdienstleistungen, Herford. II. Sachanlagen , , ,82

Bitcoin Deutschland AG Informations- und Kommunikationsdienstleistungen, Herford. II. Sachanlagen , , ,82 Blatt 1 ZWISCHENBILANZ zum 30. Juni 2016 AKTIVA A. Anlagevermögen Geschäftsjahr Vorjahr EUR EUR EUR I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1.710,57 1.710,57 II. Sachanlagen 29.541,92 31.252,49 52.787,82

Mehr

1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 2,00 2,00

1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 2,00 2,00 Blatt 1 ZWISCHENBILANZ zum 30. Juni 2015 AKTIVA A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen

Mehr

1. fertige Erzeugnisse und Waren 1.014,42. Entwurf

1. fertige Erzeugnisse und Waren 1.014,42. Entwurf Blatt 1 BILANZ zum 31. Dezember 2015 AKTIVA A. Umlaufvermögen I. Vorräte 1. fertige Erzeugnisse und Waren 1.014,42 II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 1. Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

Mehr

1. andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung , ,00

1. andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung , ,00 Blatt 1 AKTIVA Geschäftsjahr Vorjahr A. Ausstehende Einlagen auf das gezeichnete Kapital 25.000,00 25.000,00 B. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte

Mehr

ZWISCHENBILANZ. Fürstenberg CapitalErste GmbH, Fürstenberg. zum. 30.Juni 2012 PASSIVA. Vorjahr EUR. A. Eigenkapital. I. Gezeichnetes Kapital

ZWISCHENBILANZ. Fürstenberg CapitalErste GmbH, Fürstenberg. zum. 30.Juni 2012 PASSIVA. Vorjahr EUR. A. Eigenkapital. I. Gezeichnetes Kapital Blatt 1 ZWISCHENBILANZ Fürstenberg CapitalErste GmbH, Fürstenberg zum AKTIVA 30.Juni 2012 PASSIVA Vorjahr Vorjahr A. Anlagevermögen A. Eigenkapital I. Finanzanlagen I. Gezeichnetes Kapital 25.000 25.000

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. DLRG Wedel e.v. 22873 Wedel. zum 31. Dezember 2014

JAHRESABSCHLUSS. DLRG Wedel e.v. 22873 Wedel. zum 31. Dezember 2014 JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2014 DLRG Wedel e.v. 22873 Wedel Blatt 1 BILANZ zum 31. Dezember 2014 AKTIVA A.Anlagevermégen. Sachanlagen 1. technische Anlagen und Maschinen 2. andere Anlagen, Betriebs-

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2012

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2012 Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2012 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 7.824,00

Mehr

BERICHT JAHRESABSCHLUSS

BERICHT JAHRESABSCHLUSS BERICHT über den JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2009 NanoRepro AG Im Rudert 2 + 2a 35043 Marburg Finanzamt: Gießen Steuer-Nr.: 20 240 00810 Dipl.-Betriebswirt Wolfgang Buschek - Dipl.-Kaufmann Ulrich

Mehr

Bilanzgliederung gem. 266 HGB

Bilanzgliederung gem. 266 HGB Bilanzgliederung gem. 266 HGB Änderungen nach dem BilMoG 2009 in blau bzw. durchgestrichen Aktivseite A. Anlagevermögen l. lmmaterielle Vermögensgegenstände 1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und

Mehr

Excalibur Capital AG ISIN DE007204208. Jahresabschluss. für das Geschäftsjahr 2013

Excalibur Capital AG ISIN DE007204208. Jahresabschluss. für das Geschäftsjahr 2013 Excalibur Capital AG ISIN DE007204208 Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2013 Geschäftsadresse: General-Mudra-Str. 21, 55252 Mainz-Kastel Tel.: 06134/5 67 87-03 Fax: 06134/5 67 87-10 E-Mail: kontakt@excalibur-capital.de

Mehr

J A H R E S A B S C H L U S S

J A H R E S A B S C H L U S S J A H R E S A B S C H L U S S zum 31. Dezember 2014 der PSI Nentec GmbH Berlin Anlage 1 PSI NENTEC GMBH, KARLSRUHE BILANZ ZUM 31. DEZEMBER 2014 A K T I V A ANLAGEVERMÖGEN P A S S I V A 2014 2013 2014 2013

Mehr

GEWINNERMITTLUNG nach 4 Abs. 3 EStG vom 01.01.2009 bis 31.12.2009

GEWINNERMITTLUNG nach 4 Abs. 3 EStG vom 01.01.2009 bis 31.12.2009 GEWINNERMITTLUNG nach 4 Abs. 3 EStG vom 01.01.2009 bis 31.12.2009 Euro Euro Euro A. BETRIEBSEINNAHMEN 1. Einnahmen 247.541,19 240.826,17 2. Privatanteile 2.986,18 3.955,54 3. Neutrale Erträge 446,00 446,00

Mehr

S T E U E R B E R A T E R

S T E U E R B E R A T E R JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2010 BVBC Stiftung zur Förderung von Rechnungswesen und Controlling treuhänd. gemeinnützige u. mildtätige Stiftung Am Propsthof 15-17 53121 Bonn S T E U E R B E R A T E

Mehr

CLOUD N 7 GmbH (vormals: Baufeld 7 Grundstücksgesellschaft mbh) Stuttgart

CLOUD N 7 GmbH (vormals: Baufeld 7 Grundstücksgesellschaft mbh) Stuttgart CLOUD N 7 GmbH (vormals: Baufeld 7 Grundstücksgesellschaft mbh) Stuttgart Jahresabschluss zum 31. Dezember 2012 Baufeld 7 Grundstücksgesellschaft mbh, Stuttgart B I L A N Z zum 31. Dezember 2012 A K T

Mehr

BILANZ. Uslarer Badeland e.g. Betrieb eines Hallenbades, Uslar. zum. A. Eigenkapital. B. Rückstellungen. C. Verbindlichkeiten

BILANZ. Uslarer Badeland e.g. Betrieb eines Hallenbades, Uslar. zum. A. Eigenkapital. B. Rückstellungen. C. Verbindlichkeiten Blatt 1 BILANZ zum AKTIVA 31. Dezember 2015 PASSIVA A. Anlagevermögen I. Sachanlagen 1. andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung 6.849,00 11.219,00 B. Umlaufvermögen I. Forderungen und sonstige

Mehr

1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 2,00 0,00 2,00 0,00

1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 2,00 0,00 2,00 0,00 Blatt 1 BILANZ zum 31. Dezember 2013 AKTIVA A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände Geschäftsjahr Vorjahr EUR % EUR % 1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte

Mehr

- ANSICHTSEXEMPLAR - - Dieser Jahresabschluss ist ausschließlich in Papierform maßgeblich - PIER Tempo Zeitarbeit GmbH Hamburg

- ANSICHTSEXEMPLAR - - Dieser Jahresabschluss ist ausschließlich in Papierform maßgeblich - PIER Tempo Zeitarbeit GmbH Hamburg PIER Tempo Zeitarbeit GmbH Hamburg Jahresabschluss zum 31. Dezember 2012 - ANSICHTSEXEMPLAR - Ausfertigung von I Anlagen 1 JAHRESABSCHLUSS 1.1 Bilanz zum 31. Dezember 2012 1.2 Gewinn- und Verlustrechnung

Mehr

GARTENGENOSSENSCHAFT e. G. Leimdölle 1. 78224 Singen. Bericht über die Erstellung der. Kurzbilanz. zum 31. Dezember 2008

GARTENGENOSSENSCHAFT e. G. Leimdölle 1. 78224 Singen. Bericht über die Erstellung der. Kurzbilanz. zum 31. Dezember 2008 GARTENGENOSSENSCHAFT e. G. Leimdölle 1 78224 Singen Bericht über die Erstellung der Kurzbilanz zum 31. Dezember 2008 Manfred Kuhn Steuerberater Singen J A H R E S A B S C H L U S S Z U M 3 1. D E Z E M

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. zum 31. Dezember Bürgerstiftung für Chemnitz. Reitbahnstraße 23 a Chemnitz. Steuernummer: 215/142/07124

JAHRESABSCHLUSS. zum 31. Dezember Bürgerstiftung für Chemnitz. Reitbahnstraße 23 a Chemnitz. Steuernummer: 215/142/07124 JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2010 Reitbahnstraße 23 a 09111 Chemnitz Finanzamt: Chemnitz-Mitte Steuernummer: 215/142/07124 Jahresabschluss zum 31.12.2010 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Allgemeiner Teil

Mehr

S T R A T E C NewGen GmbH. 75217 Birkenfeld. Jahresabschluss. zum

S T R A T E C NewGen GmbH. 75217 Birkenfeld. Jahresabschluss. zum S T R A T E C NewGen GmbH 75217 Birkenfeld Jahresabschluss zum 31. Dezember 2012 - 2-1. Allgemeine Bemerkungen 1.1. Art und Umfang des Auftrags Die Geschäftsführung der Gesellschaft S T R A T E C NewGen

Mehr

B I L A N Z zum 30.09.2013 ========================= mit

B I L A N Z zum 30.09.2013 ========================= mit B I L A N Z zum 30.09.2013 ========================= mit Gewinn- und Verlustrechnung für die Zeit vom 01.10.2012-30.09.2013 ====================================================== der Firma HORIZONT Software

Mehr

GEWINNERMITTLUNG. nach 4 Abs. 3 EStG

GEWINNERMITTLUNG. nach 4 Abs. 3 EStG Reinhard Freye Steuerberater von-miquel-str. 1 49134 Wallenhorst GEWINNERMITTLUNG nach 4 Abs. 3 EStG vom 01.01.2014 bis 31.12.2014 IndienHilfe St. Bernhardsweg 4 49134 Wallenhorst Finanzamt: Osnabrück-Land

Mehr

FUCHS FINANZSERVICE GMBH, Mannheim

FUCHS FINANZSERVICE GMBH, Mannheim FUCHS FINANZSERVICE GMBH, Mannheim Bilanz zum 31. Dezember 2013 A k t i v a A. Anlagevermögen 31.12.2013 31.12.2012 EUR EUR EUR EUR Finanzanlagen Anteile an verbundenen Unternehmen 2.091.416,92 2.409.416,92

Mehr

w i r e c a r d Beteiligungs g m b h j a h r e s a b s c h l u s s 3 1. d e z e m b e r 2 0 1 1

w i r e c a r d Beteiligungs g m b h j a h r e s a b s c h l u s s 3 1. d e z e m b e r 2 0 1 1 w i r e c a r d Beteiligungs g m b h j a h r e s a b s c h l u s s 3 1. d e z e m b e r 2 0 1 1 B I L A N Z zum 31. Dezember 2011 Wire Card Beteiligungs GmbH 85609 Aschheim AKTIVA 31.12.2011 31.12.2010

Mehr

J A H R E S A B S C H L U S S

J A H R E S A B S C H L U S S J A H R E S A B S C H L U S S für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2012 der bitiba GmbH München ********************* bitiba GmbH Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar

Mehr

Geschäftsbericht. für das Geschäftsjahr. Saphir Tec AG Müritzstr. 24 17192 Klink

Geschäftsbericht. für das Geschäftsjahr. Saphir Tec AG Müritzstr. 24 17192 Klink Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2014 Saphir Tec AG Müritzstr. 24 17192 Klink Inhalt Organe der Gesellschaft 2 Bericht des Aufsichtsrates 3 Bilanz 4 Gewinn- und Verlustrechnung 5 Anhang 7 Organe

Mehr

Bericht über die Erstellung. des Halbjahresabschlusses. zum 30. Juni der

Bericht über die Erstellung. des Halbjahresabschlusses. zum 30. Juni der Bericht über die Erstellung des Halbjahresabschlusses zum 30. Juni 2016 der Deutsche Geothermische Immobilien AG Erwerb von Beteiligungen Kaiserstraße 8 60311 Frankfurt am Main durch Frank Kirchner Steuerberater

Mehr

Jahresabschluss 31.12.2010

Jahresabschluss 31.12.2010 Verband: RWGV, Münster Land: NRW Regierungsbezirk: Detmold Kreis: Paderborn Jahresabschluss 31.12.2010 Energie-Bürger-Genossenschaft Delbrück-Hövelhof eg Thülecke 12 33129 Delbrück Bestandteile Jahresabschluss

Mehr

https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet?session.sessio... Name Bereich Information V.-Datum

https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet?session.sessio... Name Bereich Information V.-Datum Suchen Name Bereich Information V.-Datum Tirendo Holding GmbH Rechnungslegung/ Finanzberichte Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2012 bis zum 31.12.2012 03.01.2014 Tirendo Holding GmbH Jahresabschluss

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. Diplom-Betriebswirt (FH) H. Michael Bittlingmaier Steuerberater. Frauenstr. 2 67549 Worms-Hochheim. zum 31.

JAHRESABSCHLUSS. Diplom-Betriebswirt (FH) H. Michael Bittlingmaier Steuerberater. Frauenstr. 2 67549 Worms-Hochheim. zum 31. Diplom-Betriebswirt (FH) H. Michael Bittlingmaier Steuerberater Frauenstr. 2 67549 Worms-Hochheim JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2012 Intertrend Software GmbH Softwareentwicklung Mozartstr. 18 68161

Mehr

Bremer Wandplatten GmbH Bremen

Bremer Wandplatten GmbH Bremen Bremer Wandplatten GmbH Jahresabschluss zum 31. Dezember 2013 Inhaltsverzeichnis Seite Bescheinigung nach prüferischer Durchsicht 1 Anlagenverzeichnis Anlage Bilanz zum 31. Dezember 2013 1 Gewinn- und

Mehr

Fürstenberg Capital Dritte GmbH. Halbjahresfinanzbericht zum 30. Juni ZWISCHENBILANZ zum 30. Juni Fürstenberg AKTIVA.

Fürstenberg Capital Dritte GmbH. Halbjahresfinanzbericht zum 30. Juni ZWISCHENBILANZ zum 30. Juni Fürstenberg AKTIVA. 1 von 9 Fürstenberg Capital Dritte GmbH Fürstenberg Halbjahresfinanzbericht zum 30. Juni 2009 ZWISCHENBILANZ zum 30. Juni 2009 AKTIVA A. Anlagevermögen I. Finanzanlagen 50.000.000,00 50.000.000,00 B. Umlaufvermögen

Mehr

Manu Systems AG. Jahresabschluss Juni 2004

Manu Systems AG. Jahresabschluss Juni 2004 Manu Systems AG Jahresabschluss 2003 09. Juni 2004 Manu Systems Jahresabschluss 2003 S. 2/9 Inhalt A. Bilanz...3 B. Gewinn- und Verlustrechnung...4 C. Anhang...5 I. Allgemeine Angaben und Erläuterungen...5

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. zum 31. Dezember der Firma. Musterfirma Musterweg Musterstadt. Finanzamt: Freiburg-Stadt Steuer-Nr.

JAHRESABSCHLUSS. zum 31. Dezember der Firma. Musterfirma Musterweg Musterstadt. Finanzamt: Freiburg-Stadt Steuer-Nr. JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2016 der Firma Musterfirma Musterweg 100 79100 Musterstadt Finanzamt: Freiburg-Stadt Steuer-Nr.: 63 001 00019 Bilanz zum 31. Dezember 2016 AKTIVA EUR Ausstehende Einlagen

Mehr

BILANZ. AKTIVA 31. Dezember 2014 PASSIVA. Blatt 1

BILANZ. AKTIVA 31. Dezember 2014 PASSIVA. Blatt 1 Blatt 1 BILANZ DGF Deutsche Gesellschaft für Finanzanalyse mbh Vermittlung von geschlossenen Fondsbeteiligungen, zum AKTIVA 31. Dezember 2014 PASSIVA EUR EUR EUR Geschäftsjahr EUR Vorjahr EUR A. Anlagevermögen

Mehr

JAHRESABSCHLUSS 2011 ABAKUS HR-SOLUTIONS INC. & CO. KG

JAHRESABSCHLUSS 2011 ABAKUS HR-SOLUTIONS INC. & CO. KG JAHRESABSCHLUSS 2011 ABAKUS HR-SOLUTIONS INC. & CO. KG jetzt ABAKUS MANAGEMENTHOLDING INC. & CO. KG Gartenstrasse 40 88212 Ravensburg Telefon +49 (0) 751 977 197-0 Telefax +49 (0) 751 977 197 15 E-Mail

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. Diplom-Kaufmann Dr. Hans-Dieter Feuerlein Wirtschaftsprüfer Steuerberater. Kaarster Str Neuss. zum 31.

JAHRESABSCHLUSS. Diplom-Kaufmann Dr. Hans-Dieter Feuerlein Wirtschaftsprüfer Steuerberater. Kaarster Str Neuss. zum 31. Diplom-Kaufmann Dr. Hans-Dieter Feuerlein Wirtschaftsprüfer Steuerberater Kaarster Str. 50 41462 Neuss JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2007 Kunstcafe EinBlick gemeinnütz. GmbH Cafe - Integrationsfirma

Mehr

Betriebs- und Geschäftsausstattung 61.214,00 59.984,00 Sonstige Rückstellungen 11.516.121,47 11.848.523,65

Betriebs- und Geschäftsausstattung 61.214,00 59.984,00 Sonstige Rückstellungen 11.516.121,47 11.848.523,65 Filmförderung Hamburg/Schleswig-Holstein GmbH (FFHSH), Hamburg Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2013 bis zum 31. Dezember 2013 Bilanz A K T I V A P A S S I V A 31.12.2013 Vorjahr 31.12.2013

Mehr

JAHRESABSCHLUSS 2012 ABAKUS MANAGEMENTHOLDING INC. & CO. KG

JAHRESABSCHLUSS 2012 ABAKUS MANAGEMENTHOLDING INC. & CO. KG JAHRESABSCHLUSS 2012 ABAKUS MANAGEMENTHOLDING INC. & CO. KG Gartenstrasse 40 88212 Ravensburg Telefon +49 (0) 751 977 197-0 Telefax +49 (0) 751 977 197 15 E-Mail info@abakusgroup.com Web www.abakusgroup.com

Mehr

Jahresabschluss. zum. 31. Dezember der. DeltiTrade GmbH, Hannover

Jahresabschluss. zum. 31. Dezember der. DeltiTrade GmbH, Hannover Jahresabschluss zum 31. Dezember 2016 der DeltiTrade GmbH, Hannover DeltiTrade GmbH, Hannover Handelsbilanz zum 31. Dezember 2016 A K T I V A P A S S I V A 31.12.2016 31.12.2015 31.12.2016 31.12.2015 A.

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011

Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011 Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2011 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 20.959,00

Mehr

Herforder Bürgerstiftung, Herford

Herforder Bürgerstiftung, Herford von Hollen, Rott und Partner Steuerberatung Wirtschaftsprüfung Wirtschaftsberatung Rechtsberatung B E R I C H T über die Erstellung des Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2011 der Herforder Bürgerstiftung,

Mehr

Jahresabschluss der abcfinance Beteiligungs AG für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2014

Jahresabschluss der abcfinance Beteiligungs AG für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2014 Jahresabschluss der abcfinance Beteiligungs AG für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2014 abcfinance Beteiligungs AG, Köln Bilanz zum 31. Dezember 2014 Aktiva 31.12.2014 31.12.2013 A.

Mehr

Vorläufiger Jahresabschluss

Vorläufiger Jahresabschluss Vorläufiger Jahresabschluss für die Zeit vom 01.01.2014-31.12.2014 in EUR Institut für soziale Dreigliederung (staatsunabhängig) Liegnitzer Straße 15 10999 Berlin Bilanz Aktiva A. Anlagevermögen II. Sachanlagen

Mehr

StarDSL AG, Hamburg. Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2013. und

StarDSL AG, Hamburg. Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2013. und StarDSL AG, Hamburg Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2013 und Lagebericht für das Geschäftsjahr 2013 BESTÄTIGUNGSVERMERK DES ABSCHLUSSPRÜFERS An die StarDSL AG, Hamburg: Wir haben den Jahresabschluss

Mehr

BILANZ zum 31. Dezember Free AG Anlage- und Abschlussvermittlung, Hamburg

BILANZ zum 31. Dezember Free AG Anlage- und Abschlussvermittlung, Hamburg BILANZ zum 31. Dezember 2014 Blatt 25 AKTIVA PASSIVA A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1. entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte

Mehr

CytoTools AG Darmstadt. Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2014 bis zum 31.12.2014

CytoTools AG Darmstadt. Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2014 bis zum 31.12.2014 CytoTools AG Darmstadt Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2014 bis zum 31.12.2014 Bilanz Aktiva 31.12.2014 31.12.2013 A. Anlagevermögen 8.051.480,51 8.369.146,96 I. Immaterielle Vermögensgegenstände

Mehr

EBV Grundbesitz GmbH. Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom bis zum Bilanz

EBV Grundbesitz GmbH. Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom bis zum Bilanz EBV Grundbesitz GmbH Leipzig Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2014 bis zum 31.12.2014 Bilanz Aktiva 31.12.2014 31.12.2013 A. Anlagevermögen 439.968,00 441.596,00 I. Immaterielle Vermögensgegenstände

Mehr

BILANZ. AKTIVA 31. Dezember 2010 PASSIVA. Blatt 1. Equity A Beteiligungs GmbH Handel mit Kapitalanlagen, München. zum

BILANZ. AKTIVA 31. Dezember 2010 PASSIVA. Blatt 1. Equity A Beteiligungs GmbH Handel mit Kapitalanlagen, München. zum Blatt 1 BILANZ zum AKTIVA 31. Dezember 2010 PASSIVA Geschäftsjahr Vorjahr A. Anlagevermögen I. Finanzanlagen 1. Anteile an verbundenen Unternehmen 7.040.147,22 7.717.275,26 B. Umlaufvermögen I. Forderungen

Mehr

Halbjahresabschluss 2013

Halbjahresabschluss 2013 GIEAG Immobilien AG Halbjahresabschluss 2013 Einzelabschluss www.gieag.de 1 / 11 Bildnachweis: Creative Commons Lizenz - Dont stand so close by me von Bas Lammers Der Halbjahresabschluss der GIEAG Immobilien

Mehr

Solar Application GmbH, Freiburg Bilanz zum 31. Dezember 2012

Solar Application GmbH, Freiburg Bilanz zum 31. Dezember 2012 Solar Application GmbH, Freiburg Bilanz zum 31. Dezember 2012 AKTIVA PASSIVA 31.12.2012 31.12.2011 31.12.2012 31.12.2011 EUR EUR EUR EUR EUR A. ANLAGEVERMÖGEN A. EIGENKAPITAL II. Sachanlagen I. Gezeichnetes

Mehr

SQ IT-Services GmbH, Schöneck. Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 01. Januar 2012 bis zum 31. Dezember 2012

SQ IT-Services GmbH, Schöneck. Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 01. Januar 2012 bis zum 31. Dezember 2012 SQ IT-Services GmbH, Schöneck Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 01. Januar 2012 bis zum 31. Dezember 2012 Bilanz zum 31. Dezember 2012 AKTIVA PASSIVA 31.12.2012 31.12.2011 31.12.2012 31.12.2011

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. Arns + Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaft. Holbecks Hof Essen. zum 31. Dezember 2014

JAHRESABSCHLUSS. Arns + Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaft. Holbecks Hof Essen. zum 31. Dezember 2014 Arns + Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaft Holbecks Hof 28 45276 Essen JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2014 wemovo GmbH Herstellung u Handel m Internetdienstleistungen et Torstr.164 10115 Berlin

Mehr

RATIONAL Montage GmbH. Celsiusstrasse 6. 86899 Landsberg am Lech. Jahresabschluss. zum

RATIONAL Montage GmbH. Celsiusstrasse 6. 86899 Landsberg am Lech. Jahresabschluss. zum RATIONAL Montage GmbH Celsiusstrasse 6 86899 Landsberg am Lech Jahresabschluss zum 31.12.2012 RATIONAL Montage GmbH, Landsberg am Lech Bilanz zum 31. Dezember 2012 Aktiva 31.12.2012 31.12.2011 A. Umlaufvermögen

Mehr

w i r e c a r d e i n z e l a b s c h l u s s beteiligungs 3 1. d e z e m b e r 2 0 0 9 g m b h

w i r e c a r d e i n z e l a b s c h l u s s beteiligungs 3 1. d e z e m b e r 2 0 0 9 g m b h w i r e c a r d Beteiligungs g m b h e i n z e l a b s c h l u s s 3 1. d e z e m b e r 2 0 0 9 B I L A N Z zum 31. Dezember 2009 Wire Card Beteiligungs GmbH AKTIVA 31.12.2009 31.12.2008 EUR EUR EUR A.

Mehr

B I L A N Z zum 30.09.2014 ========================= mit

B I L A N Z zum 30.09.2014 ========================= mit B I L A N Z zum 30.09.2014 ========================= mit Gewinn- und Verlustrechnung für die Zeit vom 01.10.2013-30.09.2014 ====================================================== der Firma HORIZONT Software

Mehr

Bürger AG für nachhaltiges Wirtschaften FrankfurtRheinMain

Bürger AG für nachhaltiges Wirtschaften FrankfurtRheinMain Eckhard Ried Steuerberater Diplom-Volkswirt Heegheimer Straße 17 63695 Glauburg Handelsbilanz zum 31.12.2012 Bürger AG für nachhaltiges Wirtschaften FrankfurtRheinMain Holzhausenstr.22 60322 Frankfurt

Mehr

Bilanz zum 31. Dezember 2014

Bilanz zum 31. Dezember 2014 Bilanz zum 31. Dezember 2014 Aktivseite 31.12.2014 31.12.2014 31.12.2013 A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1. entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. Westphal und Partner Steuerberatungsgesellschaft. Bismarckstraße Berlin. zum 31. Dezember 2015

JAHRESABSCHLUSS. Westphal und Partner Steuerberatungsgesellschaft. Bismarckstraße Berlin. zum 31. Dezember 2015 Westphal und Partner Steuerberatungsgesellschaft Bismarckstraße 67 10627 JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2015 Crellestr. 19/20 10827 Finanzamt: für Körperschaften I Steuer-Nr: 27/663/51596 Blatt 1 BILANZ

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. Sydow & Partner Steuerberater Rechtsanwalt. Schiffgraben Hannover. zum 31. Dezember Fürstenberg Capital II.

JAHRESABSCHLUSS. Sydow & Partner Steuerberater Rechtsanwalt. Schiffgraben Hannover. zum 31. Dezember Fürstenberg Capital II. Sydow & Partner Steuerberater Rechtsanwalt Schiffgraben 11 30159 Hannover JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2012 Fürstenberg Capital II. GmbH Meinbrexener Straße 2 37699 Fürstenberg Finanzamt: Holzminden

Mehr

Filmfest Hamburg gemeinnützige GmbH, Hamburg Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2014 bis zum 31. Dezember 2014.

Filmfest Hamburg gemeinnützige GmbH, Hamburg Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2014 bis zum 31. Dezember 2014. Filmfest Hamburg gemeinnützige GmbH, Hamburg Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2014 bis zum 31. Dezember 2014 Bilanz A K T I V A P A S S I V A 31.12.2014 Vorjahr 31.12.2014 Vorjahr EUR

Mehr

Bilanz der Braunschweiger Versorgungs-AG & Co. KG, Braunschweig, zum 31. Dezember 2012

Bilanz der Braunschweiger Versorgungs-AG & Co. KG, Braunschweig, zum 31. Dezember 2012 Bilanz der Braunschweiger Versorgungs-AG & Co. KG, Braunschweig, zum 31. Dezember 2012 31.12.2012 31.12.2012 31.12.2012 31.12.2012 31.12.2012 31.12.2012 31.12.2012 31.12.2012 31.12.2012 31.12.2012 31.12.2012

Mehr

Jahres abschlus s RICH AG. Heiliggeiststr München. zum 31. Dezember 2012

Jahres abschlus s RICH AG. Heiliggeiststr München. zum 31. Dezember 2012 Jahres abschlus s zum 31. Dezember 2012 RICH AG Heiliggeiststr. 1 80331 München BILANZ zum 31. Dezember 2012 RICH AG Vertrieb von Waren aller Art, München AKTIVA Geschäftsjahr Vorjahr EUR EUR EUR A. Aufwendungen

Mehr

Sackmann. das Lehrbuch für die Meisterprüfung. Beilage zum. Rechnungswesen. für DATEV SKR 03. 39. Auflage. Teil III.

Sackmann. das Lehrbuch für die Meisterprüfung. Beilage zum. Rechnungswesen. für DATEV SKR 03. 39. Auflage. Teil III. 39. Auflage Sackmann das Lehrbuch für die Meisterprüfung Beilage zum Rechnungswesen für DATEV SKR 03 Teil III Rechnungswesen Betrieb und Wirtschaft Recht und Steuern Kontenplan auf der Grundlage von DATEV

Mehr