Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich"

Transkript

1 Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 18 Freitag, den 11. Oktober 2013 Nummer 20

2 An der Schmücke Nr. 20/2013 Inhaltsverzeichnis des Amtsblattes der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke 20/ Inhaltsverzeichnis 2. Dienst- und Sprechzeiten der VGem und der Gemeinden Sprechzeiten des Kontaktbereichsbeamten Öffnungszeiten der Schiedsstelle der VGem Öffnungszeiten der Bibliothek Heldrungen Öffnungszeiten der Bibliotheken der Mitgliedsgemeinden 3. Telefonnummern 4. -Adressen/Homepage 5. Dienst- und Sprechzeiten des Abwasserzweckverbandes 6. Amtliche Bekanntmachung Briefwahl VGem Gebiet/Wiehe /Roßleben Briefwahl Gesamtergebnis VGem Gemeinde Bretleben in der Gemeinde Bretleben Gemeinde Etzleben in der Gemeinde Etzleben Gemeinde Gorsleben in der Gemeinde Gorsleben Gemeinde Hauteroda in der Gemeinde Hauteroda Stadt Heldrungen in der Stadt Heldrungen Gemeinde Hemleben in der Gemeinde Hemleben Gemeinde Oberheldrungen in der Gemeinde Oberheldrungen Gemeinde Oldisleben in der Gemeinde Oldisleben 7. Aus unserer Verwaltungsgemeinschaft Achtung!!!! Behördenschließung Achtung Vorverlegung Abgabetermin für Amtsblatt 22/ Informationen aus den Ämtern Ordnungsamt Bekanntmachung : keine Brenntage im Herbst Aus unseren Vereinen Anglerverein Heldrungen e.v. Dankeschön DLRG Auswertung des Wettkampfes Schwimm mit bleib fit VfB Oldisleben Ein lang gehegter Wunsch konnte erfüllt werden 10. Kirchliche Nachrichten 11. Wir gratulieren 12. Informationen Begegnungsstätte Zum Lebensbaum: Veranstaltungsplan Oktober 2013 Bekanntgabe Haus- und Straßensammlung Verbraucherzentrale: Energieberatung Artern: Neue Öffnungszeiten Verbraucherzentrale empfiehlt Energiecheck Zumba in der VHS Informationsveranstaltung zum flexiblen Rufbus im Kyffhäuserkreis Veranstaltungen im Panoramamuseum Oktober 13. Da lacht die VGem Sprechzeiten der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke Dienstag: Uhr und Uhr Donnerstag: Uhr und Uhr Freitag Uhr Hinweis: Die Verwaltungsgemeinschaft ist auch über Internet erreichbar, dort sind die wichtigen Informationen abzufragen unter: Öffnungszeiten Standesamt Am Bahnhof 43, Heldrungen Dienstag: von bis Uhr... und bis Uhr Donnerstag:... von bis Uhr... und bis Uhr Sprechzeiten des Kontaktbereichsbeamten Dienstag Uhr Donnerstag Uhr Telefon: /78618 Sprechzeiten der Bürgermeister Bretleben: Bürgermeister: Donnerstag: Uhr Etzleben: Bürgermeister: jeden 1. Donnerstag im Monat von Uhr jeden 3. Donnerstag im Monat von Uhr oder nach Vereinbarung Gorsleben: Bürgermeister: jeden 2. Dienstag und 4. Dienstag: Uhr Bei Notwendigkeit können abweichende Termine telefonisch vereinbart werden. Hauteroda: Bürgermeister: Dienstag Uhr Gemeindebüro: Dienstag: Uhr Heldrungen: Bürgermeister: Dienstag: Uhr Donnerstag:...nach Vereinbarung (mdl. oder tel.) Freitag:...nach Vereinbarung (mdl. oder tel.) Hemleben: Bürgermeister: jeden 1. Montag im Monat: Uhr Oberheldrungen: Bürgermeisterin: jeden 1. und 3. Montag im Monat Uhr Oldisleben: Bürgermeister: Montag: Uhr Dienstag: Uhr Mittwoch:...keine Sprechstunde Donnerstag: Uhr Freitag:... nach Vereinbarung (mündlich oder telefonisch) Sachsenburg: Ortsteilbürgermeister: nach telefonischer Rücksprache / Öffnungszeiten der Schiedsstelle der VGem jeden 2. Dienstag im Monat Uhr Telefon: / 7221

3 An der Schmücke Nr. 20/2013 Öffnungszeiten der Bibliothek der Stadt Heldrungen Veränderte Öffnungszeiten ab 2. September Hauptstraße 49/50, Heldrungen Montag Uhr Dienstag Uhr und Uhr Donnerstag Uhr Telefon: / Öffnungszeiten der Bibliotheken der Mitgliedsgemeinden Gorsleben: Oberheldrungen: Telefonnummern Mittwoch: Uhr jeden Mittwoch im Monat Uhr der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke Am Bahnhof 43 Zentrale Telefax Sekretariat Vorsitzender Kasse Kasse Finanzen / Abgaben Steuern Personal / Öffentlichkeitsarbeit Hauptamt Liegenschaften / Bauverwaltung Beitragswesen Sachgebietsleiterin Bau-/Ordnungsamt Ordnungsamt , Einwohnermeldeamt Standesamt / Friedhofsverwaltung Rathaus Heldrungen Hauptstraße 49/50 Bürgermeisteramt Fax Adressen/Homepage Verwaltungsbereich/ Telefon-Durchwahl/ Arbeitsplatz -Adresse Zentrale /7210 Telefax /7222 Vorsitzender 7212 Herr Nöthlich Einwohnermeldeamt Herr Schulze Standesamt / Friedhofsverwaltung/ Invest 7217 Frau Schulze Hauptamt Sachbearbeiterin Personal 7223 Frau Both Hauptamt Sachbearbeiterin Personal/ Öffentlichkeitsarbeit/ Beschaffung/ Amtsblatt 7223 Frau Steinhof Hauptamt, Sitzungsdienst 7211 Herr Lange Hauptamt, Poststelle/Soziales Sitzungsdienst 7224 Frau Brademann Ordnungsamt Frau Werner Ordnungsamt Frau Döring Ordnungsamt Frau Schubert Kasse 7214 Frau Schmidt Kasse 7220 Frau Blume Steuern, Haushalt und Finanzen 7216 Frau Main Haushalt und Finanzen 7226 Frau Liske Steuern/Mieten und Pachten 7226 Frau Panße Bauen, Liegenschaften 7225 Frau Axthelm Sachgebietsleiterin Bau- und Ordnungsamt Frau Bostelmann Bauen/Beitragsabrechnung 7218 Frau Zimmer Weitere Informationen zu unserer Verwaltungsgemeinschaft finden Sie auf unserer Homepage unter Schwimmbäder der Verwaltungsgemeinschaft (tel. erreichbar nur während der Freibadsaison) Naturschwimmbad Heldrungen Telefon: /78178 Schwimmbad Oldisleben Telefon: / Schwimmbad Harras Telefon: / Abwasserzweckverband Thüringer Pforte Sprechzeiten der Geschäftsstelle des AZV Thüringer Pforte Die Geschäftsstelle des AZV Thüringer Pforte befindet sich im Rathaus der Gemeinde Oldisleben, 1. Etage, Zi. 4-9 Sprechzeiten: Dienstag: und Uhr Donnerstag: Uhr Telefonnummern der Geschäftsstelle des AZV Thüringer Pforte Werkleiter Herr Wicht / Finanzen Frau Webendörfer / Gebührenerhebung/ Kasse Frau Kraft / Niederschlagswasser/ Fäkalschlammentsorgung Frau Grube / Allgemeinde Verwaltung/ Sekretariat Frau Tettenborn / Frau Leich / Fax: / Störfälle können nach Dienstschluss und an Wochenenden unter folgender Rufnummer angezeigt werden: 0172/

4 An der Schmücke Nr. 20/2013 Kinderärztlicher Notdienst im Kyffhäuserkreis Ab dem wird im Kyffhäuserkreis außerhalb der normalen Sprechzeiten ein neuer kinderärztlicher Notdienst eingerichtet. Notdienstsprechzeiten: Samstag, Sonntag, Feiertage von 09 Uhr bis 12 Uhr und sowie am und von 16 Uhr bis 19 Uhr Unter der folgenden Rufnummer der Rettungsleitstelle können Sie sich informieren, welche Praxis Notdienst hat: Der kinderärztliche Notdienst wird in der Praxis des jeweils diensthabenden Arztes durchgeführt. Außerhalb dieser Sprechzeiten werden kinderärztliche Notfälle vom allgemeinen ärztlichen Notdienst mitversorgt. Diesen erreichen Sie auch über die Rufnummer der Rettungsleitstelle Bei lebensbedrohlichen Notfallsituationen wenden Sie sich bitte sofort an die Rettungsleitstelle unter der Telefonnummer 112. Eine Initiative der niedergelassenen Kinderärzte des Kyffhäuserkreises und der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke Gemeinde Bretleben

5 An der Schmücke Nr. 20/2013 Gemeinde Etzleben Gemeinde Hauteroda Gemeinde Gorsleben Stadt Heldrungen

6 An der Schmücke Nr. 20/2013 Gemeinde Hemleben Gemeinde Oberheldrungen

7 An der Schmücke Nr. 20/2013 Gemeinde Oldisleben

8 An der Schmücke Nr. 20/2013 Achtung!!! Behördenschließung In der Zeit vom bis ist die Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke in Heldrungen geschlossen. Ab dem werden wir wieder zu den gewohnten Sprechzeiten für Sie erreichbar sein. Nöthlich Gemeinschaftsvorsitzender Achtung Vorverlegung Abgabetermin für Amtsblatt 22/2013 Für die 22. Ausgabe unseres Amtsblattes muss der Abgabetermin für die Artikel wegen des Feiertages (Reformationstag) auf den vorverlegt werden. Der späteste Eingangstermin für alle Mailzugänge für ist der um Uhr. Alle nach diesem Zeitpunkt eingegangenen Artikel können nicht mehr berücksichtigt werden. B. Steinhof Das Ordnungsamt informiert Keine Brenntage im Herbst 2013 Durch das Landratsamt Kyffhäuserkreis, Amt für Umwelt, Natur und Wasserwirtschaft, werden für den Herbst 2013 keine Brenntage festgelegt. Begründung: Die Thüringer Pflanzenabfallverordnung regelt zwar, dass die Landkreise als örtlich zuständige Behörde Brennzeiten festlegen können, jedoch hatte diese Regelung des zeitlich begrenzten Zulassens von Brenntagen auch in der Vergangenheit Ausnahmecharakter. Das Zulassen von Brenntagen war an konkrete Festlegungen und Anforderungen gebunden. Unter anderem war festgelegt, dass nur trockener Baum- und Strauchschnitt innerhalb des eingegrenzten Zeitraumes verbrannt werden durfte, um keine erheblichen Belästigungen der Nachbarschaft hervorzurufen und das Wohl der Allgemeinheit nicht zu beeinträchtigen. Leider haben nicht alle Bürger die in der Allgemeinverfügung veröffentlichten Festlegungen beachtet. Es kam insbesondere an den Herbstbrenntagen zum Teil zu erheblichen Rauchbelästigungen. Grund dafür war, dass frischer Strauch- und Baumschnitt, Staudenreste, Laub u. a. gleich mit auf die Feuer geworfen wurden. Die daraus resultierenden Rauchschwaden bildeten insbesondere bei Inversionswetterlagen, welche speziell im Herbst auftreten, eine stärkere Belastung als im Frühjahr. Die Möglichkeiten einer ordnungsgemäßen Entsorgung von Baum- und Strauchschnitt im Herbst sind: - Schreddern - Eigenkompostierung auf dem Grundstück - Bereitstellung bzw. Nutzung von Biotonnen - Selbstanlieferung in der Kompostierungsanlage Allmenhausen, Esperstedt, Roßleben - Selbstanlieferung bei SAK/Remondis in Sondershausen und Ringleben Dr. Fruth Amtsleiter Angelverein Heldrungen e.v. Endlich mal schönes Wetter! In den letzten Jahren, war es schon langsam zur Tradition geworden. Immer wenn Teichfest war, war es entweder kalt und regnerisch. Oder es hatte nur der Regen diese Tage fest im Griff. Aber an diesem Wochenende, hat das Wetter richtig gepasst. Es war warm und ohne das gewisse Nass von oben. Genau das richtige Wetter zum Feiern im Freien. So einiges hatten wir uns im Vorfeld wieder ausgedacht, bzw. dieses mal anders geplant. So unter anderem die Houseparty am Freitag und auch ein Puppentheater für die Kleinen am Samstag Vormittag. Um nur dieses ganz kurz anzuschneiden. Natürlich ist es nicht immer einfach für jeden das richtige auf die Wiese zu bringen um das Programm attraktiv zu gestalten. Man kann es nicht immer jeden Recht machen. Immerhin war es in diesem Jahr das 19. Teichfest. Und fürs nächste Jahr steht dann wohl ein Jubiläum an, dass 20. Teichfest. Hierzu werden wir uns ganz besondere Programmpunkte und Überraschungen ausdenken. Wie jedes Jahr soll aber dieser Artikel ein kurzer Abriss und ein Dankeschön für alle helfenden Kräfte werden. So auch in diesem Jahr. Wie schon erwähnt gestalteten wir mit Hilfe von Nico Bruder und Rene Harseim den Freitag ganz anders. So das dieser Abend ganz im Sinne der Housemusik stand. Und denken dass diese Musik wohl bei der Jugend und bei allen Freunden von Housemusik gut ankam. Der Samstag der wohl wie jedes Jahr der Haupttag an unserem Teichfestwochenende ist. Der sollte wieder bunt wie jedes Jahr sein. Das Puppentheater am Vormittag für die Kleinen, die musikalische Umrahmung am Nachmittag für unsere älteren Generationen. Und natürlich altbewährtes wie das Badewannenrennen, Neptuntaufe, Ponyreiten, Schnuppertauchen, Hubschrauberrundflüge, Schaustellerbetrieb, um nur einiges zu nennen, sollten nicht fehlen. Wie jedes Jahr, und nicht mehr wegzudenken, gab es am Samstagnachmittag wieder zwei Highlights. Und das ist zum einen das Badewannenrennen. Wo sich Vereine und alle die Interesse haben, sich bei diesem Gaudy auf dem Wasser zu messen, an den Start gehen. In diesem Jahr gingen wieder 7 Mannschaften an den Start. Wobei sich das Boot des Countryverein Eastside durchsetzte und den Rest der Beteiligten hinter sich lies. Auf den zweiten Platz folgte das das Boot der Heldrunger Stadtkanoniere gefolgt auf dem dritten Platz von der Freiwilligen Feuerwehr Heldrungen. Auf den Plätzen 4 bis 7 gingen dann wie folgt die Mannschaften ins Ziel. Platz 4 liefen zwei Mannschaften zur gleichen Zeit ins Ziel ein. So das Boot Dümpeltorpos mit Kay Kästner und Luca Bauer und das Boot Angelverein Heldrungen 2 mit Dustin Zimmermann und Kevin Schifferer. Auf Platz 6 landete das 2 Boot des Angelvereins mit Sven Müller und als Schlusslicht mit dem Platz 7 ging dann die Mannschaft von Zett Inn ins Ziel. Nach dem Badewannenrennen folgt wie immer die Siegerehrung und danach die Neptuntaufe. Die sollte sich kein Gast, der am Nachmittag unser Fest besucht, entgehen lassen. Denn keiner ist sicher vor den Häschern des Neptuns. Der dann den Täuflingen in einer lustigen Prozedur einen passenden Namen verpasst. Der Abend war dann mit Musik ab 70er bis zu aktuellen Hits der heutigen Tage voll im Gange. Und natürlich Fabian Fromm, der Geiger war am Samstag Abend mit dabei. Seine Auftritte sind immer ein Erlebnis, bekannte Musik in einer besonderen Darbietung. Und soviel kann man schon verraten, fürs nächste Teichfest ist er schon mit eingeplant. Aber soviel über den Ablauf bzw. Abriss vom diesjährigen Teichfest. Und wie jedes Jahr möchten wir allen die uns im Vorfeld und bei der Ausrichtung dieses Festes geholfen haben danken. Denn ohne die Hilfe der eigenen Vereinsmitglieder und der vielen fleissigen Helfer die unseren Verein unterstützen, wäre dieses Event gar nicht zu ermöglichen. Und wie jedes Jahr gilt als erstes unser Dank unserem Bürgermeister der Stadt Heldrungen Norbert Enke, der sich immer für die Belange bei der Vorbereitung und Ausrichtung des Teichfestes einsetzt. In dem Zusammenhang sagen wir auch Dank für die umfassende Unterstützung beim Aufbau des Festzeltes

9 An der Schmücke Nr. 20/2013 durch die Bundeswehr aus Bad Frankenhausen. Wir danken für die Unterstützung von Firmen und Einzelpersonen wie: A & V Stollberg, Apotheke Claus, Autohaus Barbarossa, Allianzvertretung Daßler, Bäckerei Surber, Dachdecker Jens Begehold, Diskothek Tornado, FHM Heldrungen, Frau Dr. Brutscheck, Zahnärztin Frau Grahmann, Franz Grunert, Dennis Haarseim HMS, Fleischerei Holzapfel, IBKM Dr. Krauspe, Fa. Junge (Schmied), Rechtsanwalt Matthias Kopf, Markus Kästner, Malermeister Kupfernagel, Elektrogeschäft Ringel, Physiotherapie Machemehl, Herrn Naumann, Blumenladen Nixdorf, Friseur Nolle, Physiotherapie Nöpel, Polsterei Schröter, Fa. Fritz Müller GmbH, Dönerhaus Heldrungen, Raiffeisen Baumarkt, Gaststätte Zur Krone, Getränke Großhandel Schinköthe, Schreibwaren Tänzel, Tankstelle Total, Blumenladen Taube, Wagner Beton GmbH und Kieswerk, Fa. Metex Metallwaren GmbH, Friseurgeschäft Gudrun Vetter, Frau Wirrbach, Heike Seidenschwanz. Weiterhin danken wir dem Tierheim Gehofen, der Tauchschule Aqua-Fun aus Erfurt, dem Reit- und Fahrverein Oldisleben, den Schaustellern, den Heldrunger Kanonieren, der Tanzgruppe Just for Fun aus Kannawurf, dem Countryclub Eastside aus Heldrungen, den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Heldrungen, der Musikgruppe Partybuben aus Ichstedt, dem Geiger Fabian Fromm, der Gruppe Cave Feles aus Weißensee, der Puppenspiel e.v aus Erfurt. Weiterhin gilt besonderen Dank Lichtproduktiv aus Heldrungen dem Bauhof der Stadt Heldrungen und allen Ämtern, die uns unterstützt haben, sowie allen freiwilligen Helfern und allen Beteiligten unseres Vereines. Jens Müller 2. Vorsitzender Auswertung der DLRG Aktion Schwimm mit - bleib fit Mit Arterner Endspurt die 1500 Kilometer geknackt Am exakt um Uhr war die Sommeraktion der DLRG Ortsgruppe Kyffhäuser e.v. beendet. Während der zwei von Sonne verwöhnten Sommermonate Juli und August nahmen 113 Hobbyathleten im Alter von 5 bis 96 Jahre an dieser Marathonveranstaltung teil. Jeder wählte selbst seine Ziele, der eine wollte möglichst viele Kilometer an einem Tag schaffen um dann wieder eine Pause einzulegen und andere favorisierten das tägliche kontinuierliche Schwimmen. Insgesamt schafften alle Schwimmverrückten zusammen 1542,2 km! Das wäre mal locker der Weg von Oldisleben nach Madrid oder bis in eine Vorstadt Moskau s. Das entspricht auch einer durchschnittlichen pro Kopf Leistung von 13,6 km und mal ehrlich, da sind doch manche in diesen beiden Monaten mehr geschwommen als gelaufen. Besonders beeindruckend waren die Leistungen der Arterner Dauerschwimmer, die erst am in den Wettkampf einstiegen, zu zehnt 373,5 km absolvierten und noch den zweiten Platz in der Bäderwertung erkämpften. Mit dem Durchschnittswert von 37,4 km pro Teilnehmer steht das schnucklige Solefreibad einsam an der Spitze. Unangefochtener Sieger der Bäderwertung ist aber das Freibad Oldisleben mit der Gesamtleistung von 478,4 km woran alle 70 Teilnehmer ihren Anteil haben. In der Einzelstreckenwertung hat die 73-jährige Heldrungerin Christel Erfurth ihre Führung nicht mehr aus der Hand gegeben und mit über m Vorsprung mit 113,8 km vor ihrer Freundin Gisela Müller (86 km) gesiegt. Auf den dritten Platz schaffte es die 56 jährige Oberheldrungerin Angela Braun mit 79,6 km, die auch erst Ende Juli von der Aktion Wind bekam und dann fast in jeder Sekunde ihrer Freizeit das Wasser des Freibades Harras durchpflügte. Bei den Männern war der Abstand noch größer. Hier gewann Jens Wiesel (47 Jahre) mit 100,1 km. Der Gorslebener, der im Oldislebener Bad seine Bahnen zog, kam täglich, manchmal vor und nach der Schicht ins Bad und wollte unbedingt die 100 km knacken, was ihm auch genau noch am letzten Tag gelang. Zweiter in der Männerwertung wurde der 69 Jahre junge Gerd Ebeling aus Artern (43 km) und den dritten Platz belegte Nico Pflüger (40) aus Reinsdorf mit 31,5 km. An der Tochter Nico Pflügers, Inara- Estell, war dafür in der Jugend weiblich kein Vorbeikommen. Mit ihren 6 Jahren stahl sie allen anderen bis 16 jährigen die Show. Sie gewann mit 7,9 km vor Clara Koch (10) aus der Kurstadt mit 4 km und Anne- Kathrin Lauße (9) aus Kindelbrück mit 3,5 km. Bei der männlichen Jugend überzeugte der Bad Frankenhäuser David Schmidt am meisten. Der 8jährige schwamm mit 8 km locker sein Alter, die Entfernung seines Wohnortes bis zum Oldislebener Freibad, und sorgte damit auch für anständig Luft zum Zweitplazierten Jaden Rastowski (11) aus Oldisleben (5 km) und dem Dritten, Killian Kraft (11) aus Oberstaufen mit 4,8 km, der in Harras die Wasseroberfläche stetig durchschnitt. In der separaten Wertung der DLRG Mitglieder gibt es bei den Frauen einen geteilten ersten Platz. Während die 17-jährige Kurstädterin Nicole Rupprecht nur im Freibad in Oldisleben ihre 8,5 km absolvierte, hat Kathrin Kämpfe (47) aus Etzleben das Wasser in Harras (7 km) und Oldisleben (1,5 km) durchkämmt. Bei den Männern siegte Toni Krüger (Bad Frankenhausen, 29 Jahre) mit 37,7 km. Als jüngster Teilnehmer schwamm der 5 jährige Simon Ratsch aus Kindelbrück im Freibad Oldisleben immerhin schon 2,5 km, während die älteste Teilnehmerin, Frau Günzer aus Artern mit ihren 96 Jahren 4,3 km bewältigte- mit dieser Fitness wird sie ganz bestimmt Johannes Hesters im Alter übertrumpfen. Die wohl weiteste Anreise hatte Lisa Becker (26) geborene Etzlebenerin, die aber schon mit 15 Jahren nach England zu ihrer Mutter zog, in Schottland studierte und nun für ein Jahr ihr Master- Studium der Ökologie in Dresden fortsetzt. Ihre Heimat ist also neben der Thüringer Pforte auch das oft besungene Aberdeen. Alle Sieger der einzelnen Kategorien und Herr Ratsch, als Schwimmmeister des Freibades Oldisleben bekommen eine Einladung zur 100 Jahr Feier der DLRG am in Thüringer Hof der Kurstadt und erhalten für ihre außergewöhnlichen Leistungen einen Pokal. Aber auch weitere 77 Personen haben die zur Teilnahme an der Verlosung berechtigten 2000 m geschafft. Da es aber eine 100 Jahr Feier ist und weil schon Mitte August durch die fleißigen Meilenschwimmer das Ziel 1000 Kilometer zum 100 sten Geburtstag erreicht wurde, nehmen auch 100 Schwimmer an der Verlosung von 100 Preisen teil, so dass nun schon 1000 m ausreichen, um mit im Lostopf zu liegen. Und ob man Tausend oder Hunderttausend Meter geschwommen ist, im Lostopf sind alle gleich, und der größte Gewinn steckt doch in jedem selbst, der sein angestrebtes Ziel erreicht oder sogar überboten hat. Peter Keßler

10 An der Schmücke Nr. 20/2013 Auswertung des Wettkampfes Schwimm mit - bleib fit der DLRG Ortsgruppe Kyffhäuser e.v. 1. Naturfreibad Heldrungen Weiblich: 1. Christel Erfurth Heldrungen 73 Jahre m 2. Gisela Müller Heldrungen 82 Jahre m 3. Inge Bürger Heldrungen 72 Jahre m 4. Hildegard Weber Heldrungen 71 Jahre m 5. Helga Weineck Oldisleben 73 Jahre m 6. Gisela Beyer Heldrungen 60 Jahre 7100 m 7. Jutta Körper Heldrungen 62 Jahre 6800 m 8. Annelie Engler Heldrungen 59 Jahre 6500 m Jugend weiblich: 1. Marie Rusitschka Ringleben 12 Jahre 2000 m Männlich: 1. Gerd Bollmann Heldrungen 60 Jahre m 2. Thomas Beyer Heldrungen 69 Jahre 7000 m 3. Hans Arndt Heldrungen 81 Jahre 6200 m 4. Hendrik Erfurth Berlin 23 Jahre 3500 m 5. Frank Rusitschka Ringleben 48 Jahre 2400 m DLRG: 1. Maikel Seebonn Heldrungen 16 Jahre m Teilnehmer insgesamt: 15 Geschwommene Kilometer insgesamt: 368,8 km 2. Freibad Oldisleben Weiblich: 1. Ursula Grünert Oldisleben 79 Jahre m 2. Saskia Lauße Kindelbrück 18 Jahre 9100 m 3. Claudia Pflüger Reinsdorf 36 Jahre 7500 m 4. Lisa Becker Aberdeen (Schottland) 26 Jahre 2000 m 5. Stefanie Böttger Oldisleben 18 Jahre 1100 m 6. Claudia Grüllmeyer Bad Frankenh. 38 Jahre 1000 m Summe: 80,7 km Männlich: 1. Jens Wiesel Gorsleben 47 Jahre m 2. Nico Pflüger Reinsdorf 40 Jahre m 3. Matthias Raue Ichstedt 31 Jahre m 4. Norman Helbing Heldrungen 28 Jahre 8300 m 5. Torsten Werner Erfurt 24 Jahre 8000 m 6. Eberhard Pelz Bad Frankenh. 77 Jahre 7700 m 7. Ralf Gorges Bad Frankenh. 50 Jahre 3700 m 8. Sebastian Fosejt Bad Frankenh. 18 Jahre 3500 m 9. Bernd Mäder Bad Frankenh. 70 Jahre 2900 m 10. Steffen Töpfer Bad Frankenh. 41 Jahre 2500 m 10. Sebastian Werner Sachsenburg 24 Jahre 2500 m 10. Ulrich Schreiber Bad Frankenh. 52 Jahre 2500 m 13. Christian Klöppel Bad Frankenh. 32 Jahre 2100 m 13. Thilo Stolze Bad Frankenh. 17 Jahre 2100 m 15. Helmut Schade Bad Franken. 72 Jahre 1500 m 16. Maik Reckling Bad Frankenh. 49 Jahre 1400 m 17. Michel Schuster Bad Frankenh. 21 Jahre 1300 m 18. Reinhardt Puschmann Bad Frankenh. 65 Jahre 1200 m 19. Sven Grüllmeyer Bad Frankenh. 41 Jahre 1100 m 19. Steffen Siegmann Bad Frankenh. 43 Jahre 1100 m Summe: 195,0 km Jugend weiblich: 1. Inara-Estell Pflüger Reinsdorf 6 Jahre 7900 m 2. Clara Koch Bad Frankenh. 10 Jahre 4000 m 3. Anne- Kathrin Lauße Kindelbrück 9 Jahre 3500 m 4. Michele Berner Bad Frankenh. 13 Jahre 2700 m 5. Estefania Hot Bad Frankenh. 11 Jahre 2600 m 6. Michelle Bombich Sachsenburg 13 Jahre 1900 m 7. Jo- Ann Rostowski Oldisleben 9 Jahre 1800 m 8. Janina Schutter Bad Frankenh. 12 Jahre 1700 m 9. Katharina Liese Bad Frankenh. 13 Jahre 1600 m 10. Lydia Freisleben Oldisleben 13 Jahre 1500 m 11. Hannah Zachariae Oldisleben 8 Jahre 1200 m 11. Svenja Lewinski Bad Frankenh. 12 Jahre 1200 m 13. Vanessa Lange Bad Frankenh. 10 Jahre 1100 m 13. Franka Stolze Bad Frankenh. 12 Jahre 1100 m 15. Eva Büchner Bad Frankenh. 12 Jahre 900 m 15. Eva Grüllmeyer Bad Frankenh. 12 Jahre 900 m 17. Michelle Müller Bad Frankenh. 13 Jahre 900 m 18. Natalie Schwarm Bad Frankenh. 11 Jahre 300 m Summe: 36,8 km Jugend männlich: 1. David Schmidt Bad Frankenh. 8 Jahre 8000 m 2. Jaden Rastowski Oldisleben 11 Jahre 5000 m 3. Robin Hoffmann Bad Frankenh. 10 Jahre 4300 m 4. Phillip Schlufter Bad Frankenh. 13 Jahre 2600 m 5. Simon Ratsch Kindelbrück 5 Jahre 2500 m 5. Paul Stephan Bad Frankenh. 11 Jahre 2500 m 7. Hendrik Schlufter Bad Frankenh. 12 Jahre 2200 m 8. Lukas Keßler Bad Frankenh. 10 Jahre 2100 m 9. Julius Schütz Bad Frankenh. 11 Jahre 1800 m 9. Sascha Lewerenz Bad Frankenh. 14 Jahre 1800 m 11. Theo Stephan Bad Frankenh. 6 Jahre 1300 m 12. Sascha Bettel Bad Frankenh. 13 Jahre 1200 m 12. Marius Grüllmeyer Bad Frankenh. 12 Jahre 1200 m 14. Alexander Scheller Bad Frankenh. 11 Jahre 700 m 15. Oliver Ziebell Leipzig-Holzh. 12 Jahre 500 m Summe: 37,7 km Jugendclub Oldisleben (Gruppe) m DLRG weiblich: 1. Nicole Rupprecht Bad Frankenh. 17 Jahre 8500 m 2. Heike Stephan Bad Frankenh. 41 Jahre 4500 m 3. Kathrin Kämpfe Etzleben 47 Jahre 1500 m Summe: 14,5 km DLRG männlich: 1. Toni Krüger Bad Frankenh. 29 Jahre m 2. Andy Kerschbaum Göllingen 20 Jahre m 3. Peter Keßler Etzleben 49 Jahre m 4. Sascha Ratsch Kindelbrück 16 Jahre m 5. Kevin Kretschmer Bad Frankenh. 19 Jahre 6000 m 6. Felix Niehoff Bad Frankenh. 19 Jahre 3500 m 7. Rolf Gnass Bad Frankenh. 39 Jahre 1000 m Summe: 103,7 km Teilnehmer: 70 Geschwommene Kilometer insgesamt: 478,4 km 3. Freibad Oberheldrungen/Harras Weiblich: 1. Angela Braun Oberheldrungen 56 Jahre m 2. Diana Held Oberheldrungen 46 Jahre m 3. Martina Pauße Oberheldrungen 54 Jahre m 4. Brigitte Bartsch Oberheldrungen 71 Jahre m 5. Kerstin Ruschke Oberheldrungen 51 Jahre m 6. Petra Vetter Oberheldrungen 49 Jahre m 6. Rosalinde Albrecht Hauteroda 61 Jahre m 6. Eleonore Bottcher Hauteroda 57 Jahre m 9. Julia Mendler Oberheldrungen 47 Jahre m 10. Karola Engler Oberheldrungen 71 Jahre 8500 m 11. Lisa Becker Aberdeen (Schottland) 26 Jahre 2400 m Summe: 291,9 km Männlich: Kein Teilnehmer Jugend weiblich: 1. Luisa Kraft Oberstaufen 9 Jahre 3600 m 2. Johanna Kraft Oberstaufen 13 Jahre 2800 m Summe: 6,4 km Jugend männlich: 1. Kilian Kraft Oberstaufen 11 Jahre 4800 m Summe: 4,8 km DLRG männlich: 1. Peter Keßler Etzleben 49 Jahre 5200 m 2. Maikel Seebonn Heldrungen 16 Jahre 5000 m 3. Toni Krüger Bad Frankenh. 29 Jahre 1200 m Summe: 11, 4 km DLRG weiblich: 1. Kathrin Kämpfe Etzleben 47 Jahre 7000 m Summe: 7,0 km Teilnehmer: 18 Geschwommene Kilometer insgesamt: 321,5 km 4. Solefreibad Artern Weiblich: 1. Fr. Laue Artern m 2. Hannelore Gebhardt Artern 72 Jahre m 3. Rita Ebeling Artern 71 Jahre m 4. Heidi Czudhochowski Artern 69 Jahre m 5. Eva Pabst Artern 74 Jahre m 6. Fr. Günzer Artern 96 Jahre 4300 m Summe: 236,5 km

11 An der Schmücke Nr. 20/2013 Männlich: Jüngster Teilnehmer: 1. Gerd Ebeling Artern 69 Jahre m Simon Ratsch (5 Jahre) Kindelbrück 2500 m 2. Richard Pabst Artern 80 Jahre Summe: m 66,0 km Ältester Teilnehmerin: Frau Günzer (96 Jahre) Artern 4300 m Weiteste Anreise: Lisa Becker (Aberdeen/Schottland) 4400 m Jugend weiblich: Keine Teilnehmer Jugend männlich: Keine Teilnehmer DLRG weiblich: Keine Teilnehmer DLRG männlich: Keine Teilnehmer Außerhalb der Wertung: Schwimmmeister Jörg Neugbauer Artern 57 Jahre m RS im Einsatz Martin Knoll Göllingen 25 Jahre m Summe: Teilnehmer: 10 Geschwommene Kilometer insgesamt: 373,5 km 71,0 km 4 Bäder zusammen: Teilnehmer: 113 Gesamt: 1542,2 km Gesamtwertung: Bäder: 1. Freibad Oldisleben 478,4 km 2. Solefreibad Artern 373,5 km 3. Naturfreibad Heldrungen 368,8 km 4. Freibad Oberheldrungen/Harras 321,5 km Frauen: 1. Christel Erfurth Freibad Heldrungen m 2. Gisela Müller Freibad Heldrungen m 3. Angela Braun Freibad Harras m 4. Fr. Laue Solebad Artern m 5. Hannelore Gebhardt Solebad Artern m 6. Ursula Grünert Freibad Oldisleben m 7. Diana Held Freibad Harras m 8. Inge Bürger Freibad Heldrungen m 9. Martina Pauße Freibad Harras m 10. Rita Ebeling Solebad Artern m 11. Heidi Czudhochowski Solebad Artern m 12. Eva Pabst Solebad Artern m 13. Brigitte Bartsch Freibad Harras m 14. Hildegard Weber Freibad Heldrungen m 15. Kerstin Ruschke Freibad Harras m Männer: 1. Jens Wiesel Freibad Oldisleben m 2. Gerd Ebeling Solebad Artern m 3. Nico Pflüger Freibad Oldisleben m 4. Gerd Bollmann Freibad Heldrungen m 5. Richard Pabst Solebad Artern m 6. Matthias Raue Freibad Oldisleben m 7. Norman Helbing Freibad Oldisleben 8300 m 8. Torsten Werner Freibad Oldisleben 8000 m 9. Eberhard Pelz Freibad Oldisleben 7700 m 10. Thomas Beyer Freibad Heldrungen 7000 m Mädchen: 1. Inara- Estell Pflüger Freibad Oldisleben 7900 m 2. Clara Koch Freibad Oldisleben 4000 m 3. Luisa Kraft Freibad Harras 3600 m 3. Johanna Kraft Freibad Harras 3600 m 5. Anne- Kathrin Lauße Freibad Oldisleben 3500 m Jungen: 1. David Schmidt Freibad Oldisleben 8000 m 2. Jaden Rastowski Freibad Oldisleben 5000 m 3. Killian Kraft Freibad Harras 4800 m 4. Robin Hoffmann Freibad Oldisleben 4300 m 5. Phillip Schlufter Freibad Oldisleben 2600 m DLRG- Frauen: 1. Kathrin Kämpfe 7000 m Harras/ 1500 m Oldisleben 8500 m 1. Nicole Rupprecht Freibad Oldisleben 8500 m 3. Heike Stephan Freibad Oldisleben 4500 m DLRG- Männer: 1. Toni Krüger 1200 m Harras/ m Oldisleben m 2. Peter Keßler 5200 m Harras/ m Oldisleben m 3. Andy Keschbaum Freibad Oldisleben m Zur Verlosung sind 77 Personen mit mindestens 2000 m zugelassen. Es erfolgt eine Aufstockung auf 100 Personen entsprechend der meisten geschwommenen Meter unter 2000 m. Für die Teilnahme an der Verlosung reichen nun 1000 geschwommene Meter. VfB Oldisleben Ein lang gehegter Wunsch konnte erfüllt werden BW. Um die Trainingsbedingungen für alle Fußballmannschaften von klein bis groß zu verbessern wurde von den Trainern über die Anschaffung von Kleinfußballtoren nachgedacht. Bei einem Blick in die Kataloge war man über die Preise nicht erfreut. Bei der Suche für Unterstützer dieses Projektes fand man ein offenes Ohr bei der Nordthüringer Volksbank e. G.. Vor dem Punktspiel der 1. Mannschaft und einer großen Kulisse von Zuschauern wurde ein Scheck in Höhe von 400 Euro von der Vertreterin der Nordthüringer Volksbank e.g. Frau Hoffmann an den Vorsitzenden des VfB Oldisleben Th. Röber überreicht. Die klappbaren Minifußballtore wurden vorgestellt. Der Verein möchte sich bei der VR Bank für ihre finanzielle Unterstützung bedanken, sind doch damit die Trainingsbedingungen für alle Mannschaften weiter verbessert worden. Oldisleben, den Ev. Kirchengemeinde Oldisleben Sonntag, den Uhr Gottesdienst Sonntag, den Uhr Gottesdienst Himmlisch anders im ehem. Kinosaal zum Thema Gott ist da - wenn Du Freiheit brauchst. Gleichzeitig Kinderabenteuerland im Pfarrhaus Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK) Heldrungen (Golgathakirche, Schlossstraße) Sonntag, den Uhr Predigtgottesdienst mit Lektor Hankel. Sonntag, den Uhr Gottesdienst mit hl. Abendmahl in Sangerhausen (Stift St. Spiritus, Kyselhäuser Str. 2), mit Pastor i.e. Staege.

12 An der Schmücke Nr. 20/2013 Bibelgespräch im Martin-Luther-Raum, Hauptstr. 57: dienstags Uhr. Gemeinsames Singen im Jugendbegegnungszentrum Schlossstraße 5a: Donnerstag, 17. Oktober, Uhr. Pfarramt in Sangerhausen: Tel. ( ) Chor Uhr in Hauteroda Gemeindekirchenratswahl am Heldrungen Uhr bis Uhr und Uhr bis Uhr Oberheldrungen Uhr bis Uhr Hauteroda Uhr bis Uhr Freikirchliche Hausgemeinde Heldrungen, Wallstraße 2, bei Familie Brandt Gäste sind herzlich willkommen Jeden Montag 20:00 Uhr Hauskreis Sonntag, den :00 Uhr Gottesdienst in Heldrungen Infos unter Evangelische Regionalgemeinde Pfarrbereich Heldrungen Sonntag, den Uhr Heldrungen Uhr Oberheldrungen mit hl. Abdm. Sonntag, den Uhr Heldrungen Uhr Hauteroda mit hl. Abdm. Bibelgespräch Uhr jeweils freitags in Heldrungen Friedensgebet Uhr jeweils freitags in Heldrungen Frauenkreis Uhr in Hauteroda Katholische Kirchgemeinde Bad Frankenhausen Pfarrer Johannes Preis Weidengasse 19, Bad Frankenhausen /62019, / Homepage: Gottesdienste und Veranstaltungen Freitag, 11. Oktober Uhr Abendmesse Samstag, 12. Oktober Uhr Religionsunterricht der 1. bis 10. Klasse Sonntag, 13. Oktober Sonntag im Jahreskreis Uhr Heilige Messe / Familiengottesdienst zum Erntedankfest Freitag, 18. Oktober Evangelist Lukas Uhr Abendmesse Sonntag, 20. Oktober Sonntag im Jahreskreis Uhr Heilige Freitag, 25. Oktober Uhr Abendmesse Sonntag, 27. Oktober Sonntag im Jahreskreis Uhr Heilige Messe Uhr Vesper in der Klosterkrypta Göllingen Wir gratulieren zum Geburtstag Bretleben am Schröter, Christa zum 77. Geburtstag am Röder, Anita zum 79. Geburtstag am Röder, Dietrich zum 82. Geburtstag Etzleben am Gugel, Ruth zum 65. Geburtstag am Erbsmehl, Edeltraud zum 65. Geburtstag am Naujok, Peter zum 68. Geburtstag Gorsleben am Zimmer, Karl-Heinz zum 74. Geburtstag Hauteroda am Hofmann, Irmgard zum 84. Geburtstag am Junker, Adelheid zum 68. Geburtstag am Werner, Kordula zum 68. Geburtstag Heldrungen am Winkler, Horst OT Bahnhof Heldrungen zum 72. Geburtstag am Markus, Käte zum 84. Geburtstag am Ledig, Oskar zum 89. Geburtstag am Hartwig, Gerhard zum 65. Geburtstag am Bleie, Wolfgang zum 65. Geburtstag am Bauer, Hans-Heino zum 65. Geburtstag am Lippold, Alma zum 77. Geburtstag am Hohlstamm, Heinz OT Bahnhof Heldrungen zum 71. Geburtstag am Müller, Herbert zum 75. Geburtstag am Löwe, Jürgen OT Bahnhof Heldrungen zum 67. Geburtstag Hemleben am Zöller, Bodo zum 74. Geburtstag am Zöller, Karin zum 67. Geburtstag am Zöller, Hannelore zum 79. Geburtstag Oberheldrungen am Heydrich, Folker zum 65. Geburtstag am Bauer, Irmgard zum 66. Geburtstag am Göhring, Harro zum 72. Geburtstag am Schnabel, Ruth zum 65. Geburtstag am Bartsch, Reinhard zum 72. Geburtstag Oldisleben am Kanzler, Ruth zum 85. Geburtstag am Schlücke, Waltraud zum 88. Geburtstag am Schmidtmeyer, Renate zum 69. Geburtstag am Hoffmann, Horst-Günther zum 67. Geburtstag am Urban, Annerose zum 83. Geburtstag am Andrae, Ingeborg OT Sachsenburg zum 72. Geburtstag am Tettenborn, Christa zum 81. Geburtstag am Witter, Christine zum 67. Geburtstag am Wiesel, Dietlinde zum 73. Geburtstag am Kunze, Gisela OT Sachsenburg zum 79. Geburtstag am Eckardt, Horst zum 82. Geburtstag am Leich, Gotthard zum 77. Geburtstag am Herrmann, Ursula zum 77. Geburtstag am Greuel, Inge zum 73. Geburtstag und wünschen allen Jubilaren Gesundheit und Wohlergehen.

13 An der Schmücke Nr. 20/2013 Verbraucherzentrale Thüringen Begegnungsstätte Zum Lebensbaum Trägerwerk Soziale Dienste wohnen plus ggmbh Wasserstraße 18 Veranstaltungsplan Oktober 2013 Montag, Uhr Singkreis Uhr Spiele- und Skatrunde Dienstag, Uhr Betreuungsgruppe Mittwoch, Uhr Bewohner-Kaffeenachmittag Donnerstag, Uhr Gottesdienst Uhr Spielnachmittag Montag, Uhr Start zum gemeinsamen Herbstausflug Mittwoch, Uhr Bewohner-Kaffeenachmittag Donnerstag, Uhr Skat- und Spielrunde Montag, Uhr Gymnastik Uhr Spiele- und Skatrunde Dienstag, Uhr Betreuungsgruppe Mittwoch, Uhr Betreuungsgruppe Uhr Bewohner-Kaffeenachmittag Donnerstag, Uhr Skat- und Spielrunde Montag, Uhr Gedächtnistraining Uhr Spiele- und Skatrunde Mittwoch, Uhr Halloween- Kaffee Donnerstag, FEIERTAG - Reformationstag Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.v. Landesverband Thüringen Bekanntgabe der Haus- und Straßensammlung 2013 Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit möchten wir Sie darüber informieren, dass die diesjährige Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.v. in Thüringen im Zeitraum vom 28. Oktober bis 17. November 2013 (Volkstrauertag) statt findet. Die Sammlung ist genehmigt durch das Thüringer Landesverwaltungsamt mit Az.: /13 TH vom Wir bitten Sie Bürgerinnen und Bürger oder auch Vereine und Schulklassen Ihrer Stadt oder Gemeinde anzusprechen, um diese als Sammler für den gemeinnützigen und friedensfördernden Zweck der Kriegsgräberfürsorge zu werben. Da unsere Geschäftsstelle in Thüringen mit nur drei Mitarbeitern besetzt ist, sind wir auf ehrenamtliche Hilfe angewiesen. Mit freundlichen Grüßen Henrik Hug Geschäftsführer Bahnhofstraße 4a Erfurt Telefon: Fax: Internet: Spendenkonto: , Commerzbank Kassel, BLZ Energieberatung in Artern: neue Öffnungszeiten und neuer Berater Erfurt, Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Thüringen in Artern findet ab sofort jeden Mittwoch von 09:00-12:00 Uhr statt. Beratungsort bleiben die Räumlichkeiten des Sozialverbandes VdK in der Fräuleinstraße 12. Neuer Berater in Artern ist Dipl.- Ing. Lars Lange, der auch die Energieberatung in Nordhausen betreut. Die Themenpalette reicht von einfachen Tipps zum Stromsparen über Wärmedämmung und Heizungstechnik bis zur Nutzung von Sonnenenergie. Auch die Prüfung der Heizkostenabrechnung, Fragen zum Wechsel des Strom- oder Gasanbieters sowie ein aktueller Überblick über mögliche Förderprogramme gehören zu den angebotenen Beratungsthemen. Dank der Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie kostet die Beratung für Verbraucher nur 5 Euro, Befreiungen sind möglich. Eine Terminreservierung ist zwingend notwendig und kann unter der Telefonnummer (kostenfrei aus dem deutschen Festnetz und für Mobilfunkteilnehmer) vorgenommen werden. Energieberater kommen auf Wunsch auch nach Hause Alternativ bietet die Verbraucherzentrale mit den sogenannten Energie-Checks auch die Möglichkeit, dass ein Energieberater vor Ort nach möglichen Einsparpotenzialen sucht. Der Basis- Check ist für Mieter, Eigentümer und Vermieter mit bis zu sechs Wohneinheiten, die sich für Ihren Strom- und Wärmeverbrauch sowie Einsparungen durch geringinvestive Maßnahmen interessieren. Der Gebäude-Check kombiniert den Basis-Check mit Fragen zur Auswahl der richtigen Heizungsanlage, Dämmfragen oder den Einsatz erneuerbarer Energien. Der Brennwert-Check schließlich ist für Betreiber von Brennwertkesseln gedacht, die wissen wollen, ob Ihr Gerät optimal arbeitet. Für die Teilnehmer fällt je nach Check eine Eigenbeteiligung von 10 bis 30 Euro an. Für Empfänger von Sozialleistungen ist das Angebot kostenfrei. Termine können ebenfalls unter vereinbart werden. Verbraucherzentrale empfiehlt Energie-Check für zu Hause Individuelle Beratung zeigt Einsparpotenziale für jeden auf Erfurt, Bei kontinuierlich steigenden Energiepreisen, der zunehmenden Diskussion um den Klimawandel und die Energiewende ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Mieter und Eigenheimbesitzer nach Einsparpotenzialen suchen. Natürlich sind die Rahmenbedingungen in jeder Wohnung und in jedem Haus unterschiedlich. Wo fängt man also am besten an? Erste Starthilfe geben die Energie-Checks der Verbraucherzentrale Thüringen. Sie zeigen anbieterunabhängig und individuell, wie bereits mit kleinen Maßnahmen und Verhaltensänderungen gezielt Energie eingespart werden kann, ohne auf den gewohnten Komfort verzichten zu müssen. Dazu kommt ein Energieberater der Verbraucherzentrale zum Ratsuchenden nach Hause und nimmt die konkrete Situation mit ihm zusammen in Augenschein. Gemeinsam werden Energieverbräuche sowie Einsparpotenziale beurteilt und die wichtigsten Stellschrauben für eine Senkung des Verbrauchs identifiziert. Die Energie-Checks geben Verbrauchern die Möglichkeit, sich einen ersten Überblick über den eigenen Energieverbrauch und die Einsparpotenziale zu verschaffen, bevor sie sich für eine bestimmte Maßnahme entscheiden, erklärt Ramona Ballod, Energieexpertin der Verbraucherzentrale. Je nach Wohnsituation bieten die Verbraucherzentralen verschiedene Energie-Checks an. Der Basis-Check eignet sich für Mieter und Wohnungseigentümer, die sich für ihren Strom- und Wärmeverbrauch sowie Einsparungen durch geringinvestive Maßnahmen interessieren. Der Gebäude-Check geht noch etwas weiter: Er bietet die Möglichkeit, den Basis-Check mit Fragen zur Auswahl der richtigen Heizungsanlage und Wärmedämmung oder zum Einsatz erneuerbarer Energien zu kombinieren. Für Betreiber eines Brennwertgerätes gibt es den Brennwert- Check, der jedoch nur in der Heizperiode durchgeführt werden kann. Gas- oder Heizöl-Brennwertgeräte werden hinsichtlich ih-

14 An der Schmücke Nr. 20/2013 rer optimalen Einstellung und Effizienz untersucht. Dazu gehören u.a. die Messung der Kondensatmenge sowie der Vor- und Rücklauftemperatur. Die Energie-Checks der Verbraucherzentralen werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert, so dass je nach Check eine Eigenbeteiligung von 10 bis maximal 30 Euro anfallen. Für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis sind die Beratungsangebote kostenfrei. Interessierte Verbraucher können unter (kostenfrei) einen Termin vereinbaren. In Artern findet die Beratung im Haus der Hilfe in der Fräuleinstraße 12 statt. Eine Terminvereinbarung für Artern ist auch möglich unter Volkshochschule Kyffhäuserkreis Geschäftsstelle Artern mit Aline Schmidt Lassen Sie sich verzaubern von lateinamerikanischer Musik. Bringen Sie Ihren Körper in Schwung - mit Zumba bleiben Sie fit! Zum Inhalt Ihres des Kurses: Ein Kurs für JEDERMANN! Unter sach- und fachkundiger Anleitung durch einen Official Zumba lnstructor erlernen Sie - Rhythmische Bewegungsabläufe - Körperbeherrschung - Spaß an Bewegung Und dazu gibt es noch einen kleinen Nebeneffekt -> Sie nehmen ab! Dozent: Aline Schmidt Beginn: Montag, 30. September Jeweils Mo und Mi Uhrzeit: von 17:00 bis 18:00 Uhr Dauer: 26 Unterrichtseinheiten an 20 Kurstagen Ort: VHS Artern, Puschkinstraße 58 Gebühr: 46,00 Euro Mitzubringen: Sportkleidung Ihre Fragen beantworten gern: Gerhard Maget, Pädagogischer Mitarbeiter Telefon: 03466/ Der Kontakt zu Ihrer Volkshochschule - VHS Kyffhäuserkreis Puschkinstr. 58, Artern Telefon: 03466/ Telefax: 03466/ VHS Kyffhäuserkreis Göldener Str. 6, Sondershausen Telefon: 03632/ Telefax: 03632/ oder auch im Internet über erfahren Sie noch mehr über die zahlreichen Angebote Ihrer Volkshochschule. Informationsveranstaltung zum flexiblen Rufbus im Kyffhäuserkreis Am kam im Kyffhäuserkreis erstmals ein flexibler Rufbus zum Einsatz. Dieser Bus verkehrt in den Schulferien in einem festgelegten Bedienbereich. Dies betrifft vorrangig die Orte: Borxleben, Ichstedt, Udersleben, Esperstedt, Ringleben, Schönfeld, Kachstedt, Voigtstedt, Etzleben, Gorsleben, Sachsenburg, Günserode, Seega, Göllingen, Rottleben, Hauteroda, Oberheldrungen, Heldrungen und Hemleben. Die Bürger können in der Zeit von 06:00 Uhr bis 18:00 Uhr den Bus jede Stunde außerhalb des festen Fahrplanangebotes nach ihren Wünschen bestellen. Die bisherigen Erfahrungen zeigen eine gute Inanspruchnahme. Dennoch besteht eine gewisse Unsicherheit im Umgang mit diesem neuen Mobilitätsangebot. Aus diesem Grund wird die Verkehrsgesellschaft Südharz mbh am ab 15:00 Uhr eine Infoveranstaltung im Betriebshof Heldrungen durchführen, zu der alle interessierten Bürger herzlich eingeladen sind. Landratsamt Kyffhäuserkreis Verwaltungsleiter / Pressereferent Herr Dr. Heinz-Ulrich Thiele Markt 8, Sondershausen Telefon: / , Fax: / Veranstaltungen im Panorama Museum Rückblick: Gandalf, Merlin, Myrdhin - ein Zauberer der keltischen Harfe Beifall, noch etwas verhalten. Der Mann mit dem mächtigen grauen Rauschebart und der zum Knoten gebändigten Mähne, der irgendwie der Herr-der-Ringe-Film-Trilogie entsprungen scheint und von seinem Äußeren an den Zauberer Gandalf erinnert, beendet sein erstes Stück auf der keltischen Harfe. Er lächelt, schaut freundlich ins Publikum und spricht gar nicht mächtig donnernd, eher ruhig, beinahe etwas schüchtern, sich seines unzulänglichen Deutsch bewusst: Mercy. So, gutten Abend. Isch komme aus dör Bretagne. Sie wissen, wo ist der, die (?) Bretagne? Die? Nordwestfronkreisch und isch habe immer meine Londkartte dabei. Er hält die flach geöffnete linke Hand hoch, seine Karte für das westliche Nordfrankreich, der Daumen die Normandie mit San Michel, der Rest die Bretagne So begrüßte der bretonische Harfenist MYRDHIN (das bretonische Wort für MERLIN, dem Zauberer der Artus-Sage) sein mit 74 Gästen zahlreich erschienenes Publikum. Auch während des übrigen Konzertes verströmte dieser Musiker vor allem Ruhe, Gelassenheit und beim Spiel äußerste Konzentration. Myrdhin - Urgestein der traditionellen keltischen Musik - gastierte nach Jahren Panorama-Abstinenz am vergangenen Freitagabend (20.9.) mal wieder auf dem Schlachtberg von Frankenhausen und entlockte seiner keltischen Harfe vor allem kontemplativen Wohlklang und fingerbrecherische Saitenakrobatik. Seine mit Metallsaiten bespannte Harfe zeichnete sich dabei durch einen überraschend vollen und obertonreichen Klang aus, wobei der virtuose Solist mal mehr rhythmisch perkussiv betont spielte, dann wieder fließend-klangmalerisches Melodiespiel zelebrierte. Der Klang der Harfe ließ das Publikum in eine zauberhafte-verzauberte, irgendwie vergangene Welt eintauchen, die auch mal an die weihnachtlichen Spieldosenklänge vergangener Kindheitstage erinnerte, dann wieder kristallisierte sich eine kleine Melodie aus der Woge der Töne heraus. Neben traditionellen Tänzen aus Irland, Schottland und der Bretagne spielte er immer wieder auch Eigenkompositionen, die lautmalerisch die Besonderheiten einzelner Landstriche der Bretagne oder deren kleine Inseln beschrieben oder auch mythischen Orten wie Avalon gewidmet waren. In einem Stück entführte er aber auch das Publikum nach Quebec, also den frankophonen Teil Kanadas und zum Schluss gar nach Japan. Besonders eindrucksvoll war es, wenn er zu seinem Harfenspiel die Melodie pfiff oder mit seinem wohltönenden Bariton eine Ballade anstimmte. So erreichte er eine klangliche Vielfalt, die keine Langeweile aufkommen ließ, vielmehr das Publikum magisch bannte. Und in manchen Augenblicken der klangvollen Stille wurde er wirklich zum Zauberer, ob nun Myrdhin, Merlin oder Gandalf, der sein Publikum die kühl-funktionale Foyeratmosphäre der Panorama-Eingangshalle vergessen ließ. Nicht zuletzt trug dazu auch das große Tuch mit den keltischen Ornamenten bei, welches hinter ihm den Bühnenhintergrund bildete. Wen wundert es? 30 Jahre Bühnenerfahrung, verantwortlich für ein Museum in seiner Heimatstadt Dinan, das ausschließlich der keltischen Harfe gewidmet ist, Organisator eines Festivals für Harfenmusik, welches in diesem Jahr dort zum 30. Mal stattfand mit 45 mitwirkenden Harfenisten aus der ganzen Welt und mehr als 6000 Gästen, seine Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Musikern in verschiedensten Projekten von traditionellem Folk bis Jazz und Avantgarde, renommierte Musikpreise oder auch seine Zusammenarbeit mit Peter Gabriels REAL-WORLD-LABEL, das alles spricht für den Profi und Könner Myrdhin. Das begeisterte Publikum entließ diesen sympathischen Künstler erst nach mehreren Zugaben, die er bereitwillig gewährte. Fred Böhme

15 An der Schmücke Nr. 20/2013 Freitag, 11. Oktober, 20:00 Uhr in der Eingangshalle Freitag, 18. Oktober, 20:00 Uhr im StuKi 76 Konzert mit DERRIN NAUENDORF TRIO MODERNE AMERICANA AUS AUSTRALIEN Die Königin und der Leibarzt (DK/D 2012) KOSTÜMDRAMA Foto: Agentur In den letzten zehn Jahren hat sich Derrin Nauendorf seinen Ruf als wichtiger Singer & Songwriter, als versierter Sänger und exzellenter akustischer Gitarrist in vielen Konzerten auf den Bühnen weltweit erarbeitet. Er war bisher vor allem in der Akustik- Musikszene ein vielbeschäftigter Künstler und gilt inzwischen als eine Art moderner Troubadour. Sein Gitarrenspiel ist weit mehr als nur solide, seine Stimme seelen- und kraftvoll und das gilt gleichfalls für seine Songs und seine Texte. Im Laufe der Jahre hat ihm das eine treue Fangemeinde eingebracht. Einer seiner Songs hat es gar in ein Lehrbuch der Cambridge University geschafft. Nach vier Jahren Pause erscheint nun endlich sein nächstes Studioalbum Distant Empires, das schon erste sehr positive Kritiken erhalten hat. Die Produktion und der Mix dieses Albums erwiesen sich dieses Mal als äußerst zeitraubend und Nerven aufreibend, denn immer wieder gab es Verzögerungen oder irgendwelche Schwierigkeiten zu überwinden. Das lag nicht zuletzt daran, dass er es sehr aufwändig arrangierte und zwar mit voller Rockband und einem Streicher-Ensemble. Für ihn war das in jeder Hinsicht Neuland. Deshalb begab er sich stets mit sehr detaillierten Songvorstellungen ins Studio und feilte dann sehr lang an den Stücken herum. Diese Mühe hat sich augenscheinlich ausgezahlt, denn das Resultat setzt neue Akzente im Singer-Songwriter-Americana-Genre. Ohne musikalische Scheuklappen und überaus abwechslungsreich arrangiert er seine Songs, die er mit einer Portion Pathos beseelt vorträgt. Dieser (sein erster) Ausflug in die Rockmusiksphäre, klingt zwar mitunter etwas kalkuliert, die köchelnde Energie der Rockband noch ein wenig gebremst, was womöglich seinen penibel-genauen Klangvorstellungen geschuldet war, doch gerade durch den geschickten Einsatz der unterschiedlichen Instrumente entwickeln seine Stücke eine ganz eigene Dynamik und zeichnen sich durch eine erstaunliche Klangfarbenvielfalt aus. Irgendwie erinnern seine kraftvollen Arrangements auch etwas an den wuchtigstampfenden (Blues-) Rock der frühen 1970er Jahre. Auf seiner ersten Tournee in Trio-Band-Besetzung zusammen mit Rick Foot am Bass und Christian Böhm an den Drums werden seine Songs sicher noch dynamischer und kraftvoller klingen und eine Sogwirkung entfalten, der man sich schwerlich entziehen kann. Agenturinfo Eintritt: Vorverkauf (an der Panorama-Kasse bzw. am Mittwoch, dem 9. Oktober zwischen 16:30 und 17:30 Uhr in der REHA- Klinik Bad Frankenhausen) 10,-, Abendkasse 12,-, weitere Informationen / Reservierungswünsche über Fred Böhme, Tel.: oder de; mit Shuttleservice durch Taxiunion Tel.: , Abfahrt ab REHA-Klinik 19:00 Uhr, nach Konzertende ca. 22:45 Uhr zurück. Interessenten melden sich bitte vorher an, REHA-Patienten tragen sich bitte in die Liste im Patientenordner ein! Foto: Filmagentinnen Regie: Nicolaj Arcel Buch: Nicolaj Arcel, Rasmus Heisterberg D.: Mads Mikkelsen, Alicia Vikander, Mikkel Følsgaard, David Dencik, Trine Dyrholm u.a. FSK: 12, L.: 128 min Die Königin und der Leibarzt ist die Verfilmung einer der emotionalsten Begebenheiten der europäischen Geschichte: Das Macht- und Liebesdreieck zwischen der dänischen Königin Caroline Mathilde, ihrem wahnsinnigen Mann, König Christian VII. und dem deutschen Arzt und Aufklärer Johann F. Struensee stürzte die dänische Monarchie in eine tiefe Krise. Die skandalöse Ménage-à-trois endete mit der Scheidung des Königspaares, eine Ungeheuerlichkeit im 18. Jahrhundert, und der Hinrichtung des Leibarztes. Die Mischung aus historischem Politthriller, Romanze und Tragödie wurde schon oft in Buchform verfasst, zuletzt in Der Besuch des Leibarztes von Per Olov Enqvist (auch in Deutschland jahrelang in den Bestsellerlisten). Nun gelang Regisseur Nicolaj Arcel ( Verblendung ) mit diesem Film in Zusammenarbeit mit Rasmus Heisterberg und Lars von Trier eine bewegende filmische Darstellung einer der wichtigsten Abschnitte in der dänischen Geschichte. Verleihinfo Mit Shuttleservice! Abfahrt ab REHA-Klinik 19:30 Uhr. Interessenten melden bitte ihren Bedarf unter der an bzw. REHA-Patienten tragen sich bitte in die Liste im Patientenordner ein! FREITAG, 25. OKTOBER, 20:00 UHR IM STUKI 76* The Guard - Ein Bulle sieht schwarz (IE/UK 2011) KOMÖDIE Regie/Buch: John Michael McDonagh D.: Brendan Gleeson, Don Cheadle, Liam Cunningham, Mark Strong, Fionnula Flanagan, David Wilmot u.a. FSK: 16, L.: 92 min Gerry Boyle ist Polizist in einem kleinen Nest an der irischen Westküste. Er hat einen eigenartigen Sinn für Humor, eine Vorliebe für Prostituierte und eine Mutter, die im Sterben liegt. Kurz gesagt, Gerry Boyle hat einfach zu viel um die Ohren, um sich auch noch um den geheimnisvollen Toten Gedanken zu machen, der in einer Ferienwohnung gefunden wurde. Die Tage der beschaulichen Ruhe sind dahin, als der FBI-Agent Wendell Everett auftaucht. Er berichtet von einem Drogentransport, der 500 Millionen Dollar wert sein soll. In den nächsten Tagen wird die heiße Fracht den Küstenstreifen erreichen. Alle sind alarmiert, und um Gerry Boyles geregelte Tagesabläufe ist es endgültig geschehen. Auf den Fahndungsfotos, die Everett herumzeigt, erkennt er sofort den Toten aus dem Ferienhaus. Als dann noch die Drogendealer versuchen, ihn zu kaufen, was ihnen zuvor schon bei al-

16 An der Schmücke Nr. 20/2013 len anderen Kollegen im Ort gelungen ist, erkennt der aufrechte Gerry Boyle, dass er die Dinge selbst in die Hand nehmen muss. Der Einzige, dem er dabei noch vertrauen kann, ist ausgerechnet FBI-Agent Everett. Für einen westirischen Kleinstadtpolizisten ist das der denkbar schwierigste Partner. Verleihinfo Mit Shuttleservice! Abfahrt ab REHA-Klinik 19:30 Uhr. Interessenten melden bitte ihren Bedarf unter der an bzw. REHA-Patienten tragen sich bitte in die Liste im Patientenordner ein! Samstag, 2. November, ab 19:00 Uhr (Einlass Haupteingang) Museumsnacht Motto: Kunst-Geschichten - 20 Jahre Kino, Kurse und Konzerte Das Programm zur diesjährigen Museumsnacht ist zwar noch nicht ganz komplett, doch wie ihr Motto verrät, zeichnen sich bereits einige wichtige Eckpunkte ab. Welche Geschichten erzählen Kunstwerke? Sind es allein die ihrer Entstehungsumstände? Oder laden sie nicht vielmehr den fantasiebegabten Betrachter dazu ein, Menschen, Tieren, Pflanzen und Gegenständen ihre Geschichten zu entlocken? Eine Möglichkeit der interpretatorischen Annäherung ist das Ausführen einer Kopie. Folglich zeigt eine Sonderschau von Werken aus der über 23jährigen Geschichte des Kurses Bildnerisches Gestalten unter anderem diese mögliche Annäherungsform an Kunst. Doch das ist nur ein Teilaspekt dieser Präsentation von aktiven und ehemaligen Kursteilnehmern. Und die haben wahrlich eine Menge Geschichten von und über die Kunst zu berichten. Natürlich wird es auch wieder einen kleinen Einblick in die Museumssammlung geben, daneben Filme und Führungen zum Rundbild, Vortragsangebote und praktische Mitmachaktionen. Auch einige Händler begleiten den Abend mit ihren Spezialitäten und nicht zuletzt sorgen einige hochkarätige musikalische Acts für die stimmungsvolle Umrahmung des Ganzen. Zugesagt haben unter anderem LAURA & MAX BRAUN aus Dänemark mit melodieseligem Neo-Folk, der wohlig an die Musik der späten 1960er Jahre von der amerikanischen Westküste erinnert, DJEKAFO mit tranceartiger afrikanischer Musik und natürlich die Hauptband des Abends GREAT ELK aus New York, eine fünfköpfige Band, die allerfeinsten amerikanischen Rootsrock präsentieren wird, hymnisch-rockig wie U2 oder Bruce Springsteen, dann wieder leicht melancholisch, in jedem Fall aber melodiös und prägnant wie BRIGHT EYES. Das Programm endet voraussichtlich gegen 0:30 Uhr. Parken ist an diesem Abend nur auf den Besucherparkplätzen möglich! Eintritt: Vorverkauf (an der Panorama-Kasse bzw. am Mittwoch, dem 30. Oktober zwischen 16:30 und 17:30 Uhr in der REHA- Klinik Bad Frankenhausen) 8,-, Abendkasse 10,-, weitere Informationen / Reservierungswünsche über Fred Böhme, Tel.: oder de; mit Shuttleservice durch Taxiunion Tel.: , Abfahrt ab REHA-Klinik 18:30 Uhr, Rückfahrt nach Absprache mit dem Taxifahrer. Interessenten melden sich bitte vorher an, REHA-Patienten tragen sich bitte in die Liste im Patientenordner ein! Für Reha-Patienten wird eine Ausgangsverlängerung beantragt! Impressum Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke Herausgeber: Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke Verlag und Druck: Verlag + Druck Linus Wittich KG, In den Folgen 43, Langewiesen, Tel / , Fax / Verantwortlich für amtlichen und nichtamtlichen Teil: Frau Steinhof, Erreichbar unter der Anschrift der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke Heldrungen Verantwortlich für den Anzeigenteil: David Galandt Erreichbar unter der Anschrift des Verlages. Für die Richtigkeit der Anzeigen übernimmt der Verlag keine Gewähr. Vom Verlag gestellte Anzeigenmotive dürfen nicht anderweitig verwendet werden. Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen und zusätzlichen Geschäftsbedingungen und die z.zt. gültige Anzeigenpreisliste. Vom Kunden vorgegebene HKS-Farben bzw. Sonderfarben werden von uns aus 4-c Farben gemischt. Dabei können Farbabweichungen auftreten, genauso wie bei unterschiedlicher Papierbeschaffenheit. Deshalb können wir für eine genaue Farbwiedergabe keine Garantie übernehmen. Diesbezügliche Beanstandungen verpflichten uns zu keiner Ersatzleistung. Verlagsleiter: Mirko Reise Erscheinungsweise: 14täglich, kostenlos an alle Haushaltungen im Verbreitungsgebiet: Im Bedarfsfall können Sie Einzelstücke zum Preis von 2,50 (inkl. Porto und 7% MWSt.) beim Verlag bestellen. Ich will nicht in die Schule! Aber du musst in die Schule! Die Schüler mögen mich nicht, die Lehrer hassen mich, der Hausmeister kann mich nicht leiden und der Busfahrer ist gemein zu mir. Jetzt reiß dich bitte zusammen! Du bist jetzt 45 Jahre alt und als Direktor musst du in die Schule!

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft. An der Schmücke. mit dem Geltungsbereich

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft. An der Schmücke. mit dem Geltungsbereich Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 20 Freitag,

Mehr

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft. An der Schmücke. mit dem Geltungsbereich

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft. An der Schmücke. mit dem Geltungsbereich Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 21 Freitag, den 9. Dezember

Mehr

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 17 Freitag,

Mehr

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft. An der Schmücke. mit dem Geltungsbereich

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft. An der Schmücke. mit dem Geltungsbereich Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 22 Freitag,

Mehr

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 17 Freitag,

Mehr

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 19 Freitag,

Mehr

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft. An der Schmücke. mit dem Geltungsbereich

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft. An der Schmücke. mit dem Geltungsbereich Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben,, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 21 Freitag, den

Mehr

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft. An der Schmücke. mit dem Geltungsbereich

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft. An der Schmücke. mit dem Geltungsbereich Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 22 Freitag,

Mehr

Frühlingsfest auf der Sachsenburg

Frühlingsfest auf der Sachsenburg Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 17 Freitag,

Mehr

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft. An der Schmücke. mit dem Geltungsbereich

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft. An der Schmücke. mit dem Geltungsbereich Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 22 Freitag,

Mehr

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft. An der Schmücke. mit dem Geltungsbereich

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft. An der Schmücke. mit dem Geltungsbereich Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 22 Freitag,

Mehr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr Gruppenangebote Frauen- Hauskreis dienstags 1x monatlich nach Absprache 20.00 Uhr Bettina Langenberg 96 13 96 Jugend- Hauskreis dienstags 14-tägig 19.00 Uhr Simon Franken 0 23 25/ 58 32 968 Beten+ Bibelgespräche

Mehr

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft. An der Schmücke. mit dem Geltungsbereich

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft. An der Schmücke. mit dem Geltungsbereich Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 21 Freitag,

Mehr

Weihnachtsmarkt Oldisleben

Weihnachtsmarkt Oldisleben Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 18 Freitag,

Mehr

Pfingsten 2014 Familientag auf der Sachsenburg

Pfingsten 2014 Familientag auf der Sachsenburg Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 19 Freitag, den 6. Juni

Mehr

Halver IGKPE kulturaktiv Kulturprogramm.Halbjahr

Halver IGKPE kulturaktiv Kulturprogramm.Halbjahr www.halverkultur.de IGKPE t Kulturprogramm.Halbjahr Freitag 12.01.07. Uhr Kom(m)ödchen Düsseldorf»Couch. Ein Heimatabend«Das Düsseldorfer Kom(m)ödchen ist eines der großen klassischen Kabarett- Ensemble

Mehr

5 km Firmen. 1. Platz. BSG Sparkasse Oder-Spree. 00:57:53 h. Torsten Schlauß ( 00:18:32 h ) Marcel Vorndamm ( 00:19:07 h ) Marcel Werk ( 00:20:14 h )

5 km Firmen. 1. Platz. BSG Sparkasse Oder-Spree. 00:57:53 h. Torsten Schlauß ( 00:18:32 h ) Marcel Vorndamm ( 00:19:07 h ) Marcel Werk ( 00:20:14 h ) 1. Platz BSG Sparkasse Oder-Spree 00:57:53 h Torsten Schlauß ( 00:18:32 h ) Marcel Vorndamm ( 00:19:07 h ) Marcel Werk ( 00:20:14 h ) 2. Platz MultiFitnessClub Beeskow 01:02:02 h Dennis Nirnberger ( 00:19:22

Mehr

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft. An der Schmücke. mit dem Geltungsbereich

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft. An der Schmücke. mit dem Geltungsbereich Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 20 Freitag,

Mehr

Diözesanmeisterschaft 2011

Diözesanmeisterschaft 2011 Jugend B männl. 1. Kampourakis Harry DJK Abenberg 399 120 15 2. Haase Nico DJK Abenberg 373 105 14 3. Kratzer Fabian DJK Abenberg 349 94 11 4. Kuhlmann Malte DJK Eichstätt 348 92 20 5. Blumrodt Paul DJK

Mehr

im Innenhof der Liechtensteinischen Landesbank, Hauptsitz Vaduz

im Innenhof der Liechtensteinischen Landesbank, Hauptsitz Vaduz LLB Sommer im Hof Open-Air-Konzerte im Innenhof der Liechtensteinischen Landesbank, Hauptsitz Vaduz 8. / 9. Juli 2016 Freitag, Samstag 14. / 15. / 16. Juli 2016 Donnerstag, Freitag, Samstag 20 Jahre LLB

Mehr

Gemeinsam sind wir stark.

Gemeinsam sind wir stark. Die SPD in Osnabrück Gemeinsam sind wir stark. Das Programm für die Kommunal-Wahl am 11. September 2011. In Leichter Sprache. Kommunal-Wahl bedeutet: Die Bürger wählen Politiker. Diese Politiker treffen

Mehr

Ho 01 Ho 02 Ho 03. Ho 04 Ho 05 Ho 06. Ho 07 Ho 08 Ho 09. Ho 10 Ho 11 Ho 12

Ho 01 Ho 02 Ho 03. Ho 04 Ho 05 Ho 06. Ho 07 Ho 08 Ho 09. Ho 10 Ho 11 Ho 12 Hochzeit Ho 01 Ho 02 Ho 03 Ho 04 Ho 05 Ho 06 Ho 07 Ho 08 Ho 09 Ho 10 Ho 11 Ho 12 Ho 13 Ho 14 Ho 15 Ho 16 Ho 17 Ho 18 Ho 19 Ho 20 Ho 21 Ho 22 Ho 23 Ho 24 Ho 25 Ho 26 Ho 27 Ho 28 Ho 29 Ho 30 Ho 31 Ho 32

Mehr

Tennisclub Warthausen e.v. Vereinsmeister

Tennisclub Warthausen e.v. Vereinsmeister 1985 1986 Herren-Einzel Herren-Doppel Damen-Einzel Helga Straka Rosi Gaupp Damen-Doppel 1987 1988 Herren-Einzel Thomas Gaupp Peter Winkler Herren-Doppel Gaupp/ Gaupp Baur/ Rohmer Damen-Einzel Helga Straka

Mehr

Diensteinteilung Dezember

Diensteinteilung Dezember Diensteinteilung Dezember Es ergeht eine herzliche Einladung an alle Firmlinge, Messdiener, Bunten Fische und deren Eltern für die Frühschichten jeweils am Freitag vor dem zweiten, dritten und vierten

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 18 / 2016 02.10.-30.10.2016 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Fax: 09605/465 Email: weiherhammer@bistum-regensburg.de

Mehr

Die Abteilung Step Aerobic des VfL Gemmrigheim stellte ihr Können bei dem Lied von Fluch der Karibik unter Beweis.

Die Abteilung Step Aerobic des VfL Gemmrigheim stellte ihr Können bei dem Lied von Fluch der Karibik unter Beweis. Ehrungsabend Am 13. Mai 2016 fand der diesjährige Ehrungsabend der Gemeinde Gemmrigheim in der Festhalle statt. Um 19.oo Uhr eröffnete die Akustik-AG des Christoph-Schrempf- Gymnasiums Besigheim die Veranstaltung.

Mehr

Willkomme. brief. Herzlich willkommen. in der. Evangelischen Kirchengemeinde Horb. Evangelische Kirchengemeinde Horb am Neckar

Willkomme. brief. Herzlich willkommen. in der. Evangelischen Kirchengemeinde Horb. Evangelische Kirchengemeinde Horb am Neckar Willkomme n Evangelische Kirchengemeinde Horb am Neckar brief mit Altheim, Bildechingen, Eutingen, Grünmettstetten, Isenburg und Nordstetten s 1 Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde

Mehr

Geburt. Lisa-Marie * g 49 cm. Felix. Timo. Luca. Kevin. Celine * g 45 cm. Chiara- Sophie

Geburt. Lisa-Marie * g 49 cm. Felix. Timo. Luca. Kevin. Celine * g 45 cm. Chiara- Sophie Luca * 9. 10. 2004 3.650 g 53 cm Muster g01 (50/2), 4c Muster g02 (45/2), 4c Timo *10. Oktober 2004 3.560 g 52 cm Ab jetzt bestimme ich, wann aufgestanden wird! Geburt unseres Sohnes. Ella und Toni Geburt

Mehr

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben.

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben. Ich, du, wir Onkel Hausmann arbeiten arbeitslos Beruf Geschwister Bruder Lehrerin Vater Mutter helfen Kinder Großeltern Eltern arbeiten zu Hause bleiben Wer? Wohnung gemütlich Zimmer Küche Wohnzimmer Meine

Mehr

09:00 Uhr Großmaischeid Schul- und Gemeindegottesdienst zur Eröffnung der Sternsingeraktion 2016

09:00 Uhr Großmaischeid Schul- und Gemeindegottesdienst zur Eröffnung der Sternsingeraktion 2016 Sa 19.12.15 Samstag der 3. Adventswoche 17:15 Uhr Isenburg Vorabendmesse f. Horst Lemgen u. f. Schwiegereltern, f. Ehel. Ludwig und Verena Hoffmann 19:00 Uhr Großmaischeid Musikalische Andacht im Advent,

Mehr

Danksagungen zur Hochzeit. Danksagungen zu Ehejubiläen. Kombianzeigen Danksagung und Hochzeit. Danksagungen zum Geburtstag. Danksagungen zur Kommunion

Danksagungen zur Hochzeit. Danksagungen zu Ehejubiläen. Kombianzeigen Danksagung und Hochzeit. Danksagungen zum Geburtstag. Danksagungen zur Kommunion Danksagungen Danksagungen zur Hochzeit Danksagungen zu Ehejubiläen Kombianzeigen Danksagung und Hochzeit Danksagungen zum Geburtstag Danksagungen zur Kommunion Danksagungen zur Konfirmation Danksagungen

Mehr

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind.

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind. Pfarrbrief der Seelsorgeeinheit Ahrbergen-Giesen St. Vitus St. Maria St. Martin Pfarrbrief Nr. 8/2013 (17.08. - 01.09.2013) Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief

Mehr

Gefeller Rosenfest steht in neuer Blüte

Gefeller Rosenfest steht in neuer Blüte Gefeller Rosenfest steht in neuer Blüte 08.07.2014-07:20 Uhr Veranstalter in Gefell freuen sich über ein gelungenes Rosenfest-Wochenende und ziehen eine durchaus positive Bilanz. Umzug am Sonntag war einer

Mehr

Gottesdienstordnung vom bis

Gottesdienstordnung vom bis Gottesdienstordnung vom 17.09.2017 bis 01.10.2017 Sonntag, 17. September 2017 24. Sonntag im Jahreskreis 8.30 Uhr Eucharistiefeier in St. Sebastian Rechenberg (Josef u. Anna Schneider/Christbauer u. Josef

Mehr

140. Geburtstag im Freibad Brome - Weit über Besucher feierten mit -

140. Geburtstag im Freibad Brome - Weit über Besucher feierten mit - 140. Geburtstag im Freibad Brome - Weit über 1.400 Besucher feierten mit - Zum 75-jährigen Bestehen des Freibades Brome, dem 60-jährigen Geburtstag der DLRG-Ortsgruppe Brome und dem Fünfjährigen des Fördervereines

Mehr

Altmeyer verabschiedet. Nun standen die ersten Ehrungen auf dem Programm. Es wurden für 25jährige Mitgliedschaft geehrt: Ballas Ursula

Altmeyer verabschiedet. Nun standen die ersten Ehrungen auf dem Programm. Es wurden für 25jährige Mitgliedschaft geehrt: Ballas Ursula Festabend 90 Jahre DJK Püttlingen Am Samstag, den 15. September feierten wir unseren Festabend anläßlich unseres 90jährigen Vereinsjubiläums. Rund 130 Gäste und Mitglieder waren in der Stadthalle erschienen

Mehr

Veranstaltungen der evangelischen Kurseelsorge im April 2012

Veranstaltungen der evangelischen Kurseelsorge im April 2012 1/7 Veranstaltungen der evangelischen Kurseelsorge im April 2012 MO 2. April 19:30 Vom Umgang mit Schuld Vortragsabend mit Pfarrer Norbert Stapfer zum Thema: Schuld Vergebung Versöhnung DI 3. April 19:30

Mehr

Musteranzeigen für. Hochzeit, Hochzeit & Taufe. lokal & aktuell. (kombiniert) oder Ehejubiläen. Tel /

Musteranzeigen für. Hochzeit, Hochzeit & Taufe. lokal & aktuell. (kombiniert) oder Ehejubiläen. Tel / Musteranzeigen für, & Taufe (kombiniert) oder Ehejubiläen Tel. 0 92 61 / 5 60-0 www.avp24.de W ö c h e n t l i c h. Ko s t e n l o s. I n f o r m a t i v. lokal & aktuell Für unseren Landkreis Kronach!

Mehr

Auf zur Halloweenparty

Auf zur Halloweenparty Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 17 Freitag,

Mehr

Einfach wählen gehen!

Einfach wählen gehen! Einfach wählen gehen! Ober bürger meister wahl in Mannheim am 14. Juni 2015 Erklärung in Leichter Sprache Seite 1 Sie lesen in diesem Heft: Seite Über Leichte Sprache... 3 Was macht der OB?... 4 Wen will

Mehr

WANKHEIM Sonntag, 1. Oktober Uhr Erntedank-Gottesdienst mit Konfirmandenvorstellung (Pfarrer Dr. Burger),

WANKHEIM Sonntag, 1. Oktober Uhr Erntedank-Gottesdienst mit Konfirmandenvorstellung (Pfarrer Dr. Burger), WANKHEIM Liebe Gemeindeglieder, die Vertretung für Beerdigungen liegt bis auf Weiteres bei Pfarrer Dr. Wünsch, Pfarramt Mähringen-Immenhausen, Tel. 37002, da Pfarrerin Eppler noch im Krankenstand ist.

Mehr

1. OFFENE STADTMEISTERSCHAFTEN BAYREUTH KEGELN Ergebnislisten Sportkegler und Hobbykegler

1. OFFENE STADTMEISTERSCHAFTEN BAYREUTH KEGELN Ergebnislisten Sportkegler und Hobbykegler 1. OFFENE STADTMEISTERSCHAFTEN BAYREUTH KEGELN 2016 Ergebnislisten Sportkegler und Hobbykegler INHALTSVERZEICHNIS Inhalt Mannschaften Sportkegler Aktive und Jugend 1 Ergebnisse Sportkegler Einzelwertung

Mehr

Der Kaffeeklatsch findet täglich um Uhr im Speiseraum statt. Hierzu sind alle Bewohner herzlich eingeladen.

Der Kaffeeklatsch findet täglich um Uhr im Speiseraum statt. Hierzu sind alle Bewohner herzlich eingeladen. Programm M a i 2011 Der Kaffeeklatsch findet täglich um 15.00 Uhr im Speiseraum statt. Hierzu sind alle Bewohner herzlich eingeladen. Die Sprechstunden von Frau Hüls sind jeweils am: Montag, Mittwoch,

Mehr

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop Mark HALF-YEARLY EXAMINATION 2011/12 FORM II GERMAN - WRITTEN TIME: 1h 30 min FIT IN GERMAN 1 - Level A1 Teil 3 : Lesen Dieser Test hat zwei Teile. In diesem

Mehr

Energieberatung. Energie sparen besser leben. Die Energieberatung der Verbraucherzentralen

Energieberatung. Energie sparen besser leben. Die Energieberatung der Verbraucherzentralen Energie sparen besser leben Die Energieberatung der Verbraucherzentralen Energie sparen besser leben Die Entwicklung der Energiepreise kennt seit Jahren nur eine Richtung: nach oben. Das spürt jeder täglich.

Mehr

KIRRWEILER KULTUR VERANSTALTUNGEN

KIRRWEILER KULTUR VERANSTALTUNGEN KIRRWEILER KULTUR VERANSTALTUNGEN Januar bis Juni 2017 Kirrweiler. Kann s. HERZLICH WILLKOMMEN Kirrweiler hat viel zu bieten. Tauchen Sie ein in unsere Geschichte bei den Führungen durch den schönen historischen

Mehr

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein:

Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Die Evang.-luth. Kirchengemeinde Weidenbach lädt ein: Sonntag, 01.10., Erntedank - 16. So. n. Tr. 10.00 Familiengottesdienst zum Erntedankfest (Pfarrerin Sippel) Kollekte: Mission EineWelt 14.00 Erntedankgottesdienst

Mehr

Ergebnisse Pokalkegelturnier 2008

Ergebnisse Pokalkegelturnier 2008 Beste Mannschaften: 1. HKC 2. Mitten rein 3. Kirmesburschen Beste Keglerin 1. Charlot Schmidt (Kirmesmädchen) 2. Sigi Baumann (Alles im) 3. Inge Raab (Grüne Rinne) Bester Kegler 1. Wolfgang Raab (Stolz

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 8 / 2017 06.08.-03.09.2017 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Fax: 09605/465 Email: weiherhammer@bistum-regensburg.de

Mehr

Gottesdienste in Wildenfels

Gottesdienste in Wildenfels Gottesdienste in Wildenfels 06. Juni 2010, 1. Sonntag nach Trinitatis 9.30 Uhr Gottesdienst und Kindergottesdienst Pfr. em. Näser 13. Juni 2010, 2. Sonntag nach Trinitatis 9.30 Uhr Gottesdienst mit Hl.

Mehr

ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel /

ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel / Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 15 / 2015 06.09.-20.09.2015 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 e-mail: weiherhammer@bistum-regensburg.de Sonntag,

Mehr

ENERGIEBERATUNG DER VERBRAUCHERZENTRALE

ENERGIEBERATUNG DER VERBRAUCHERZENTRALE ENERGIEBERATUNG DER VERBRAUCHERZENTRALE 2016 WER SIND WIR? WER WIR SIND? ALLGEMEIN Auf Landesebene organisierter, gemeinnütziger Verein, der sich aufgrund eines staatlichen Auftrags dem Verbraucherschutz

Mehr

Karnevalsgesellschaft

Karnevalsgesellschaft Karnevalsgesellschaft Die Geschichte der Mündener Karnevalsgesellschaft Der Elferrat 2012 Den Mündener Karneval gibt es nunmehr seit über 50 Jahren. Früher wurden lustige Sketche und Büttenreden in der

Mehr

Die Entwicklung der Frauenforen im Kreisverband Nordthüringen

Die Entwicklung der Frauenforen im Kreisverband Nordthüringen Die Entwicklung der Frauenforen im Kreisverband Nordthüringen 1. Frauenforum in Nordhausen 2005 Das erste Frauenforum des VdK-Kreisverbandes Nordthüringen fand am 6. April 2005 im Saal der Roland- Stuben

Mehr

Pfarrgemeinde Heilig Kreuz. Samstag, 28. Mai 11:55 Uhr 5 vor 12 Ökumenisches Friedensgebet in der Hospitalkirche

Pfarrgemeinde Heilig Kreuz. Samstag, 28. Mai 11:55 Uhr 5 vor 12 Ökumenisches Friedensgebet in der Hospitalkirche Samstag, 28. Mai Sonntag, 29. Mai/9. Sonntag im Jahreskreis 10:00 Uhr Eucharistiefeier (Pfr. Belényesi) anschl. Kuchenverkauf der Ministranten 18:30 Uhr Abendmesse für denpv (Pfr. Belényesi) Dienstag,31.

Mehr

Der Schulsportaustausch

Der Schulsportaustausch Der Schulsportaustausch Die Bad Berleburger Hauptschule war zum Schulsportaustausch in Berlin Spandau Vom 11. Mai bis 16. Mai waren wir, 20 Schüler und Schülerinnen des 9. Jahrgangs, zum Schulsportaustausch

Mehr

Graham Bonney als Stargast bei der Stadtsparkassen- Geburtstagsfeier

Graham Bonney als Stargast bei der Stadtsparkassen- Geburtstagsfeier Graham Bonney als Stargast bei der Stadtsparkassen- Geburtstagsfeier Das Highlight des Abends war der Auftritt des Sängers Graham Bonney, aber auch das restliche bunte Varieté-Programm begeisterte in diesem

Mehr

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/ Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr.7-70378 Stuttgart Telefon 0711/95322-0 Fax 0711/95322-2700 Die Begegnungsstätte im Haus St. Monika ist ein Treffpunkt für

Mehr

Landesmeisterschaft TBSV+TBRSV Recurve und Compound Jena

Landesmeisterschaft TBSV+TBRSV Recurve und Compound Jena Landesmeisterschaft TBSV+TBRSV Recurve und Compound 25.06.2017 Jena U10-männlich Recurve Pl Stn Name Verein 20m 20m 10 X GES. 1 23a Pommeranz, Bastian SV Blau-Weiß 1921 Weißensee 321 295 12 3 616 U12 männlich

Mehr

2. Klimaschutz-Workshop

2. Klimaschutz-Workshop 2. Klimaschutz-Workshop Landkreis Stade 15.12.2016 Wilhelm von Elling Energieberater bei der Verbraucherzentrale Niedersachsen e.v. in Stade, Buxtehude und Bremervörde 1 DIE FÖRDERPROJEKTE DIE ENERGIEBERATUNG

Mehr

Kirchenmusik. in Kitzingen

Kirchenmusik. in Kitzingen Kirchenmusik in Kitzingen 2017 K I R C H E N M U S I K Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Musik, das Jahr 2017 steht ganz im Zeichen des 500-jährigen Reformationsjubiläums. Wir möchten diesen

Mehr

Freizeit-Angebote für Alle in Esslingen

Freizeit-Angebote für Alle in Esslingen Freizeit-Angebote für Alle in Esslingen Februar bis August 2017 Dieses Heft ist in Leichter Sprache. Freizeit-Angebote für Alle in Esslingen In Esslingen gibt es verschiedene Angebote. Sie stehen auf den

Mehr

Monatsinformation Januar 2018 Betreutes Wohnen "Neuer Weg"

Monatsinformation Januar 2018 Betreutes Wohnen Neuer Weg Sozialstation Bergen ggmbh... im Geiste der Diakonie! Ein neues Jahr, ein neues Glück! Wir ziehen froh hinein, Denn vorwärts! vorwärts! nie zurück! Soll unsre Losung sein. August Heinrich Hoffmann von

Mehr

Amtsblatt der Stadt Stolpen mit den Ortsteilen Stolpen, Langenwolmsdorf, Helmsdorf, Lauterbach, Rennersdorf-Neudörfel und Heeselicht

Amtsblatt der Stadt Stolpen mit den Ortsteilen Stolpen, Langenwolmsdorf, Helmsdorf, Lauterbach, Rennersdorf-Neudörfel und Heeselicht Stolpner Anzeiger Amtsblatt der Stadt mit den Ortsteilen, Langenwolmsdorf, Helmsdorf, Lauterbach, Rennersdorf-Neudörfel und Heeselicht Jahrgang 25 Freitag, den 6. Juni 2014 Wahlergebnisse der Stadtratswahl

Mehr

April Mai 2017 GEMEINDEBRIEF. der Liebenzeller Gemeinschaft Oettingen

April Mai 2017 GEMEINDEBRIEF. der Liebenzeller Gemeinschaft Oettingen April Mai 2017 GEMEINDEBRIEF der Liebenzeller Gemeinschaft Oettingen AN(GE)DACHT Liebe Leser, Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten? Er ist nicht hier, er ist auferstanden Lukas 24,5-6 Dieser Vers soll

Mehr

Immer in Ihrer Nähe, immer erreichbar

Immer in Ihrer Nähe, immer erreichbar Immer in Ihrer Nähe, immer erreichbar Jeder Fellbacher hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Hier finden Sie die Kontaktdaten unserer Filialen und Berater auf einen Blick. www.fellbacher-bank.de

Mehr

Gottesdienste vom September 2017

Gottesdienste vom September 2017 Gottesdienste vom 10.-17. September 2017 Sonntag, d. 10. 09. 23. Sonntag im Jahreskreis, Kollekte zum Welttag der sozialen Kommunikationsmittel 09:00 Büttstedt (JT) Hochamt f. leb. u. ++ der Fam. Helmut

Mehr

WANKHEIM. Samstag, 27. Januar 2018

WANKHEIM. Samstag, 27. Januar 2018 WANKHEIM Alle Gruppen und Kreise finden, wenn nicht anders angegeben, immer im Gemeindehaus statt; über neue Teilnehmer/-innen würden wir uns freuen. Herzliches Willkommen! Samstag, 27. Januar 2018 Busch-

Mehr

der Evangelischen Kirchengemeinde Mundelsheim Juni bis September 2017 Unser neues Projekt: Gemeinsames monatliches Mittagessen im CVJM-Haus

der Evangelischen Kirchengemeinde Mundelsheim Juni bis September 2017 Unser neues Projekt: Gemeinsames monatliches Mittagessen im CVJM-Haus GEMEINDE-INFOBRIEF der Evangelischen Kirchengemeinde Mundelsheim Juni bis September 2017 Unser neues Projekt: Gemeinsames monatliches Mittagessen im CVJM-Haus GRUSSWORT Einmal im Monat miteinander essen

Mehr

SSV Königsschießen 2014

SSV Königsschießen 2014 SSV Königsschießen 2014 Jugend König Platz Name Verein Teiler 1. Hahn, Andrea SSV 124.1 2. Duscher, Mark SSV 156.2 3. Stadlinger, Fabian SSV 167.8 4. Guggenberger, Rainer SSV 181.3 5. Scheiderer, Jeannette

Mehr

Gottesdienstplan des Kirchspieles Kreuzhorst. Grenzgänger in Pechau. Termine Calenberge Randau Pechau

Gottesdienstplan des Kirchspieles Kreuzhorst. Grenzgänger in Pechau. Termine Calenberge Randau Pechau Grenzgänger in Pechau Geschichten und Songs, ein Markenzeichen des Bandleaders, sogar seinen Spielteppich aus Kindertagen hatte er mit. Die Zeit verflog und alle waren sich einig, ohne Zugabe geht die

Mehr

Programm J u n i 2011

Programm J u n i 2011 Programm J u n i 2011 Der Kaffeeklatsch findet täglich um 15.00 Uhr im Speiseraum statt. Hierzu sind alle Bewohner herzlich eingeladen. Die Sprechstunden von Frau Hüls sind jeweils am: Montag, Mittwoch,

Mehr

Übersicht: 1. Allgemeine Angebote für Gemeinschaft Kommunikation Bildung Seite Musikalische Angebote Seite 2

Übersicht: 1. Allgemeine Angebote für Gemeinschaft Kommunikation Bildung Seite Musikalische Angebote Seite 2 Gruppenangebote in unserem Gemeindezentrum Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick unserer Gruppenangebote. Die meisten Angebote sind kostenfrei und für alle offen. Sollte eine Anmeldung notwendig sein

Mehr

Offenes Komm-Center Jeden Mittwoch von 16:30 Uhr 20:00 Uhr

Offenes Komm-Center Jeden Mittwoch von 16:30 Uhr 20:00 Uhr Lindlar e.v. 51789 Lindlar, Kamper Straße 13 a, Tel.: 02266 / 9019440 komm-center@lebenshilfe-lindlar.de --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

VERANSTALTUNGEN 2017 Oktober November - Dezember

VERANSTALTUNGEN 2017 Oktober November - Dezember Thüringer Gemeinschaftsbund e. V. Jena - Wagnergasse 28 LANDESKIRCHLICHE GEMEINSCHAFT EC - JUGENDKREIS VERANSTALTUNGEN 2017 Oktober November - Dezember Veranstaltungen im Oktober Gottesdienste Sonntag

Mehr

Die Stadt Brakel informiert: Wärme pumpen?

Die Stadt Brakel informiert: Wärme pumpen? Die Stadt Brakel informiert: Wärme pumpen? Gutscheinaktion der Energieberatung der Verbraucherzentrale Grundwasser, Erde oder einfach Luft Wärmepumpen schöpfen mithilfe von etwas Strom aus den unwahrscheinlichsten

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT Goldene Hochzeit Einladung 1 91,5 mm Breite / 80 mm Höhe Stader Tageblatt 175,17 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 133,28 Stader- /Buxtehuderund Altländer Tageblatt 243,71

Mehr

9. Verbandspokal des DBSV Erwachsene 2011 Recurve und Compound am 28. und 29. Mai 2011 in Jena (TH)

9. Verbandspokal des DBSV Erwachsene 2011 Recurve und Compound am 28. und 29. Mai 2011 in Jena (TH) Länderwertung Compound 9. Verbandspokal des DBSV Platz Landesverband Name Klasse Einzelplatz Ringe Punkte 1 2 3 4 Schleswig- Holstein Sachsen Brandenburg Thüringen Jessica Jens Damen 2 1303 9 Danny Karl

Mehr

Ich möchte ein neues Kleid für meine Geburtstagsparty kaufen. Ich kann bis 25 Euro ausgeben. Kommst du mit? In einer Stunde vor dem Einkaufszentrum?

Ich möchte ein neues Kleid für meine Geburtstagsparty kaufen. Ich kann bis 25 Euro ausgeben. Kommst du mit? In einer Stunde vor dem Einkaufszentrum? Musterarbeiten Test 1 - Teil 1 (S. 29) Hallo Markus! Hast du Lust auf ein bisschen Fußball? Ich bin gerade mit Simon auf dem Fußballplatz gegenüber der Schule. Wir wollen bis 6 Uhr hier bleiben. Also,

Mehr

Listen für die Stadtverordnetenversammlung der Kommunalwahlen

Listen für die Stadtverordnetenversammlung der Kommunalwahlen Zierenberg Oberelsungen Burghasungen Oelshausen 1 Zinke, Heinz; Zinke, Heinz; Meister, Meister, Meister, Helmut; Helmut; Helmut; 2 Jäger, Nehm, Finis, August; Finis, August; Umbach, Umbach, Umbach, Friedrich;

Mehr

Liebe mehr als nur ein Wort mehr als nur ein Gedanke mehr als nur ein Gefühl. Hochzeit mehr als nur ein ja.

Liebe mehr als nur ein Wort mehr als nur ein Gedanke mehr als nur ein Gefühl. Hochzeit mehr als nur ein ja. music for wedding Liebe mehr als nur ein Wort mehr als nur ein Gedanke mehr als nur ein Gefühl. Hochzeit mehr als nur ein ja. Ein ganz besonderer Tag Ob in Bali am Strand, in Italien auf einem Schloss

Mehr

- Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit

- Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit - Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit Silberne Hochzeit Her ist s Jahr, da wurden sie ein Paar! Sind die Zeiten auch mal schwer, trennen wollen s sich nimmermehr! Wir wünschen unseren Eltern Marianne

Mehr

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС I. HÖREN Dieser Prüfungsteil hat zwei Teile. Lies zuerst die Aufgaben,

Mehr

P f a r r b r i e f. Nr /2018 v

P f a r r b r i e f. Nr /2018 v P f a r r b r i e f Nr. 03-06/2018 v. 14.01. 11.02.2018 WIR FEIERN GOTTESDIENST Sonntag, 14.01.- 2. SONNTAG IM JAHRESKREIS Montag, 15.01. Dienstag, 16.01. Mittwoch, 17.01.- Hl. Antonius Donnerstag, 18.01.

Mehr

Redaktion: Unser Chor Am Alten Sportplatz 20, Weißenborn (Sängerstüb l)

Redaktion: Unser Chor Am Alten Sportplatz 20, Weißenborn (Sängerstüb l) Nachrichten und Neuigkeiten Ein Blitzeinschlag Anfang August setzte das Ende für unsere Kühl/Gefrierkombination in der Küche im Sängerstüb l. Als Ersatz für das Kombigerät wurden zwei Einzelgeräte neu

Mehr

Deutscher Bohle Kegler Verband e.v.

Deutscher Bohle Kegler Verband e.v. Deutscher Bohle Kegler Verband e.v. Deutschland - Pokal der A - Jugend am 16. und 17. November 2013 Peine Veranstalter: Deutscher Bohle Kegler Verband e.v. DBKV-Jugend DBKV Sportliche Leitung: DBKV-Jugendwart

Mehr

PROGRAMM. B i f ä n g e. September Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte. Weierweg Freiburg Tel /

PROGRAMM. B i f ä n g e. September Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte. Weierweg Freiburg Tel / PROGRAMM September 2012 B i f ä n g e Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Weierweg 12 79111 Freiburg Tel. 0761 / 47 38 36 www.awo-freiburg.de Seniorenwohnanlage und Bifänge Weierweg 12 79111 Freiburg Tel.:

Mehr

PROGRAMM. B i f ä n g e. Februar Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte. Weierweg Freiburg Tel /

PROGRAMM. B i f ä n g e. Februar Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte. Weierweg Freiburg Tel / PROGRAMM Februar 2012 B i f ä n g e Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Weierweg 12 79111 Freiburg Tel. 0761 / 47 38 36 www.awo-freiburg.de Seniorenwohnanlage und Bifänge Weierweg 12 79111 Freiburg Tel.:

Mehr

Freude an Gott hat verwandelnde Kraft. C. Haddon Spurgeon

Freude an Gott hat verwandelnde Kraft. C. Haddon Spurgeon Freude an Gott hat verwandelnde Kraft. C. Haddon Spurgeon Donnerstag, 26. Juni: Vigilius 16.15 Probe Notenhüpfer-Kids (bis 3. Klasse), GH 17.10 Probe Notenhüpfer-Teenies (ab 4. Klasse), GH 20.00 Kirchenchorprobe,

Mehr

Der. Seniorenbeirat. der. Gemeinde Gauting. Angebote auch für Senioren

Der. Seniorenbeirat. der. Gemeinde Gauting. Angebote auch für Senioren Der Seniorenbeirat der Gemeinde Gauting Angebote auch für Senioren Angebote an Senioren in Gauting wöchentlich: Seniorengymnastik im Marienstift, Schulstraße, Montag 10:30 11:30 Uhr Ansprechpartner: Frau

Mehr

ersten heiligen Kommunion haben wir uns sehr gefreut und danken, auch im Namen unserer Eltern, recht herzlich. Miriam und Mike Mustermann

ersten heiligen Kommunion haben wir uns sehr gefreut und danken, auch im Namen unserer Eltern, recht herzlich. Miriam und Mike Mustermann Herzlichen Dank sage ich für die Glückwünsche, Blumen und Geschenke zu meiner, auch im Namen meiner Eltern. Nina Mustermann Musterstadt, Musterweg 40, im Mai 2005 Ich habe mich über die Glückwünsche, Blumen

Mehr

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich

Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft An der Schmücke mit dem Geltungsbereich Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft mit dem Geltungsbereich Stadt Heldrungen, Gemeinden Bretleben, Etzleben, Gorsleben, Hauteroda, Hemleben, Oberheldrungen, Oldisleben. Jahrgang 19 Freitag, den 1. August

Mehr

HOTEL AVENUE ALTENFURT

HOTEL AVENUE ALTENFURT Herzlich Willkommen HOTEL AVENUE ALTENFURT Habsburger Straße 12, 90475 Nuernberg www.avenue-altenfurt.de 1 Abendessen Unsere Empfehlungen zum Abendessen... Eigene Scholle Griechische Spezialitäten (ca.

Mehr

Diözesanmeisterschaft 2012

Diözesanmeisterschaft 2012 Jugend B männl. 1. Haase Nico DJK Abenberg 417 129 7 2. Kratzer Fabian DJK Abenberg 411 131 4 3. Blumrodt Paul DJK Abenberg 389 123 8 4. Kampourakis Harry DJK Abenberg 382 95 13 5. Hausmann Luis DJK Eichstätt

Mehr

Newsletter September 2016

Newsletter September 2016 Newsletter September 2016 Internationale Frauen Leipzig e.v. 1.) Öffnungszeiten 2.) Angebote 3.) Mutter-Kind-Café 4.) Interkulturelles Frauenfrühstück im Bürgertreff 5.) Sport und Bewegungsfest im Rabet

Mehr

2 1 0 i 2 a ril - M p A

2 1 0 i 2 a ril - M p A April - Mai PROGRAMM APRIL Basteln Frau Müller bastelt mit Ihnen ein Osterkörbchen. Wann: Montag, 02. April Es geht an um 16:30 Uhr. Es geht bis 18:30 Uhr. Wir treffen uns um 16:00 Uhr an der WfbM Lichtenfels.

Mehr

PFARREIENGEMEINSCHAFT ALLACH- UNTERMENZING

PFARREIENGEMEINSCHAFT ALLACH- UNTERMENZING PFARREIENGEMEINSCHAFT ALLACH- UNTERMENZING Gottesdienste/ Informationen 21.10.17 29.10.17 Maria Himmelfahrt Peter und Paul St. Martin MARIA HIMMELFAHRT, MÜNCHEN-ALLACH Samstag, 21. Oktober - Hl. Ursula

Mehr

Achtung: Das Dienstags- und Donnerstagsschiessen wird ab sofort nicht mehr im Terminkalender angezeigt.

Achtung: Das Dienstags- und Donnerstagsschiessen wird ab sofort nicht mehr im Terminkalender angezeigt. Achtung: Das Dienstags- und Donnerstagsschiessen wird ab sofort nicht mehr im Terminkalender angezeigt. Redaktion: Druck/Fotos: Herbert Hau, Andreas Jaroniak Andreas Jaroniak, Stefan Hau Verteiler: Helmut

Mehr

Frohes und gesundes neues Jahr!

Frohes und gesundes neues Jahr! Frohes und gesundes neues Jahr! Das wünsche ich euch allen und euren Familien. Ein arbeits- und ereignisreiches Jahr 2013 ist vorbei. Wir haben 200 Jahre Adolph Kolping gefeiert und das Jubiläumsjahr mit

Mehr