Abbildung 1: Entwicklung des Geschäftsklimaindex Erneuerbare Energien (iwr, 2013)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Abbildung 1: Entwicklung des Geschäftsklimaindex Erneuerbare Energien (iwr, 2013)"

Transkript

1 1 Geothermie und Aktienmarkt Wo geht s hin? Wenn Unternehmen aus der Nische kommen und stark genug gewachsen sind, um an sich entwickelnden Märkten teilhaben zu wollen, ist meistens die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft eine häufige unternehmerische Entscheidung. So ist es auch bei der Geothermie. Seit 2006 gehen vor allem in den USA Geothermieunternehmen an die Börse. Wie die Entwicklung des Geothermiemarktes setzt diese Entwicklung später auch in Deutschland ein. Abgesehen von einer sauberen Umwelt können Kunden auch finanziell von dem Trend zu erneuerbaren Energien profitieren. Der Aktienindex für erneuerbare Energien bzw. Renewable Energy Industrial Index, kurz RENIXX, bildet die Performance der 30 weltweit führenden Unternehmen der erneuerbaren Energien ab. (http://www.iwr.de/erneuerbareenergien/aktien.html) Herausgegeben wird der Index von der IWR, dem "Internationalen Wirtschaftsforum Regenerative Energien", mit Sitz in Münster. Abgesehen davon, dass man den Index trotz eigener Wertpapierkennnummer (RENX01) weder handeln kann, noch indirekt durch ein Zertifikat erwerben kann, bildet der Index nicht nur die geothermischen Werte, sondern auch Unternehmen aus anderen Gebieten der erneuerbaren Energien ab. Abbildung 1: Entwicklung des Geschäftsklimaindex Erneuerbare Energien (iwr, 2013) Erkennbar werden zwei Trends, die sowohl für die Erneuerbaren insgesamt als auch für die Geothermie gelten: 1. Nach fast euphorischer Entwicklung am Anfang hat sich das Geschäftsklima für erneuerbare in den letzten 5 Jahren um 10-15% abgekühlt (Abb.1 und Abb.2). 2. Im ersten Halbjahr 2013 hat sich das Geschäftsklima für Erneuerbare (von niedrigem Niveau) um über 30% nach oben entwickelt (Abb.3).

2 2 Abbildung 2: Renixx, 5Jahre (iwr, 2013) Abbildung 3: Renixx, 6Monate (iwr, 2013) Da dieser Index nicht handelbar ist, kommt ein Direktinvestment in geothermische Titel oder ein Investment in den ERIX (European Renewable Energy Index, WKN SG1ERX, Abb. 4 und Abb. 5) mit Zertifikaten verschiedener Herausgeber in Frage.

3 3 Abbildung 4: ERIX TR, 5Jahre (boerse.de, 2013) Abbildung 5: ERIX TR, 3Monate (boerse.de, 2013) Beide Indizes zeigen in den letzten 5 Jahren einen deutlichen Abwärtstrend; jedoch in den letzten Monaten eine kräftige Entwicklung nach oben.

4 4 ORMAT TECHNOLOGIES INC. Wkn: A0DK9X steigert Umsatz, Gewinn und macht Verluste (www.renixx.de) Ormat Technologies entwickelt, baut, vertreibt und betreibt Geothermie- und Abwärmekraftwerke. Das Unternehmen ist der größte Produzent von Geoenergie in den USA. Ormat ist der BIG-Player in der Branche. Das Unternehmen aus Nevada hat seit 1965 über 750 MW an Anlagen weltweit errichtet. Die Wertschöpfungskette reicht von Planung, Realisierung, Verkauf bis zum Betreiben. Die Produktpalette umfasst Geothermiekraftwerke, Abwärmekraftwerke, Biomassekraftwerke, freistehende Generatoren für extreme Klimabedingungen und Solaranlagen. Ormat findet man gelegentlich schon in einigen EE-Fonds, so z.b. bei Sarasin. Abbildung 6: Ormat Technologies Inc., 5 Jahre (boerse.de, 2013) Abbildung 7: Ormat Technologies Inc., 3Monate (boerse.de, 2013)

5 5 Als einzige geothermische Aktie mit der Größe und Liquidität, die von großen US Investoren benötigt wird, war Ormat lange zu teuer lt. Blog Forbes.com, Green Stocks und AltEnergy Stocks für das niedrige Effektengeschäft. Dies galt auch nach einem Rückgang von früheren über 30 US$ auf weniger als 17 US$. Deshalb zögen einige Anleger die sehr viel günstigeren kleinen geothermischen Unternehmen wie US Geothermal (NYSE:HTM, TSX:GTH), Ram Power (TSX:RPG, OTC:RAMPF) und Alterra Power (TSX:AXY, OTC:MGMXF) vor. Ormat plant ein u.a. Geothermie-Kraftwerk mit 330MW Leistung auf der indonesischen Insel Sumatra. Auch die Tochtergesellschaft des Unternehmen, Ormat International Inc. beteiligt sich mit 12,75% an der Anlage. Ormat Technology erwartet aus dem Projekt einen Umsatz von etwa 200 Mio.. Der Beginn des in 3 Phasen geteilten Baus ist für April 2014 vorgesehen. Unternehmenssitz: Reno, USA Börsengang: November 2004 RENIXX-Listing: seit Januar 2007 (iwr, 2013) Geodynamics LTD Wkn: Besitzt das größte Geothermiekraftwerk (~275MW) in Cooper Basin, Australien(HOT-DRY-ROCK- Verfahren). Abbildung 8: Geodynamics LTD, 10Jahre (boerse.de, 2013)

6 6 Abbildung 9: Geodynamics LTD, 3Monate (boerse.de, 2013) Am 02.Mai 2013 wurde die EGS-Pilotanlage Habanero 4 (4.204m, 242 C, 1MWe) in Betrieb genommen. Für den Testbetrieb ist eine Dauer von 100 Tagen geplant. In den letzten 10 Jahren wurden auf diesem Areal 6 Brunnen mit einer durchschnittlichen Tiefe von ca. 4300m gebohrt. (Geodynamics Limited, 2013) Das 1000 Quadratkilometer Areal mit dem Namen Cooper Basin, für das Geodynamics alle Explorationsrechte besitzt, wäre theoretisch in der Lage noch wesentlich mehr Kraftwerke mit Energie zu versorgen. Weitere Anlagen auf dem Areal sind bereits in Planung, sowie Joint Ventures auf andern Kontinenten. ENRO AG Wkn : Sitz: Essen, : 8,15 Kein Handel mehr (wallstreet online, 2013) Die erste deutsche Geothermie AG wurde relativ unbemerkt Ende 2005 von Valora Effekten released. Das Essener Unternehmen wurde schon 1985 von Dr. Karlheinz Bund gegründet. Kein Unbekannter im Energie-Sektor, so war der ehemalige Vorsitzende des Aufsichtsrats früher Vorstand der damaligen Ruhrkohle AG. ENRO hatte sich einen Namen gemacht als Entwickler und Planer von Kraftwerken auf Basis erneuerbarer Energien (Blockheizkraftwerke, Biomassekraftwerke...). Die Unternehmensziele waren: Ökologische Effizienz, technische Innovation und Rentabilität. Dazu besitzt das Unternehmen zahlreiche Beteiligungen an lokalen Versorgern und ist auch in einigen Joint Ventures im EE-Bereich involviert. Heute: Thenergo sustainable energies AG Sitz: Antwerpen, Belgien

7 7 Western GeoPower Wkn: Heute: Ram Power Corp. Sitz: British Columbia, Kanada, WKN: A0YC62 Ram Power ist tätig in der Akquisition, Exploration, Entwicklung und dem Betrieb von Geothermieprojekten. (LLP, 2013) Abbildung 10: Ram Power, 5Jahre (boerse.de, 2013)

8 8 Abbildung 11: Ram Power, 3Monate (boerse.de, 2013) Das kanadische Unternehmen arbeitet an einer 100 MW-Anlage in British Columbia. Leider hat das alte Management bisher nur für viele Negativ-Schlagzeilen gesorgt, weswegen es dann auch entsorgt wurde und ein Beteiligungshaus als Verwalter eingesetzt wurde. Nach einigen Veränderungen im Management wurde um weiter arbeiten zu können, 2011 noch einmal eine recht große Kapitalerhöhung durchgeführt. Die Aktie notiert momentan im Cent-Bereich, eher was für kaltblütige Spieler. Daldrup&Söhne AG Daldrup ist eigentlich das einzige deutsche Geothermieunternehmen, das sich bisher entschieden hat, an die Börse zu gehen. Seit 2007 an der Börse macht Daldrup ca. 90% des Umsatzes von 58Mio durch Geothermie (2010). Auch hier ist die Grundrichtung des Kurses zunächst nach unten; aber immer wieder auch mit deutlichen Entwicklungen nach oben. 5Jahre: -64,72%, 1Jahr: +4,25%, 1Monat:+16,37%, : 12,26 Daldrup ist Bohrtechnik- und Geothermiespezialist, der sich mittlerweile auch im Geothermie- Kraftwerksbau z.b. in Taufkirchen beteiligt. Es ist vorgesehen, bereits in der Heizperiode 2013 / 2014 Fernwärme mittels eines Provisoriums zu liefern und erste Erlöse hieraus zu erzielen. Ab 2014 sollen dann Erlöse aus dem Verkauf von Strom hinzukommen. Die geringere Gesamtleistung 2012 von 45,4 Mio. (1,7Mio. weniger als 2011) ist laut eines IWR-Artikels vom auf Anlaufverluste und Sonderabschreibungen im Projekt Taufkirchen zurückzuführen. Ein neues Kraftwerksprojekt in Neuried bei Offenburg ist geplant. Die installierte Leistung der Geo- Kraft-Wärme-Kopplungsanlage wird voraussichtlich 20 MW thermische Energie und rund 2,1 MW elektrische Energie betragen. (iwr, 2013). In einem Zeitungsinterview (Die Welt, ) sagt Konzernchef Josef Daldrup, dass das Unternehmen mit mehr als 50% an den Kraftwerken beteiligt sei und Betreiberwissen gewinnen möchte. Neben Bohrdienstleistungen sollen nun Strom- und

9 9 Wärmegeschäft regelmäßige Einnahmen sichern hat Daldrup&Söhne den isländischen Projektentwickler Geysir Europe GmbH übernommen. (Daldrup, 2012) Abbildung 12: Daldrup&Söhne AG, Börse Stuttgart, 5 Jahre (Trendlink, 2013) Abbildung 13: Daldrup&Söhne AG, Börse Stuttgart, 1 Jahr (Trendlink, 2013) Green-Energy Beteiligungsfond Die Green Energy Emissionhaus GmbH (green-energy.de) aus Hannover hat einen Fond als Beteiligung an dem Bau von 14 Geothermiekraftwerken im Oberrheingraben ausgegeben. Die Planungs- und Lizenzphase sind bereits abgeschlossen. Das Fondvolumen wird bis zu 40 Millionen Euro betragen. Die Mindestlaufzeit beträgt 12 Jahre und die Mindestanlage 5000 Euro, wobei Ratenzahlungen möglich sind. Bis zur Kraftwerksfertigstellung kann man den Betrag zu 10% als Verlustzuweisung geltend machen. Andere deutsche börsennotierte Geothermie-Unternehmen Auch andere deutsche Aktiengesellschaften beschäftigen sich mit dem Thema Geothermie. Dieses Geschäftsfeld erreicht jedoch in den wenigsten Fällen eine Bedeutung, die den Aktienkurs dieser Unternehmen wahrnehmbar beeinflussen könnte.

10 10 Atlas Copco Atlas Copco A Free WKN: , Atlas Copco B Free WKN: EnBW- Energie Baden-Württemberg AG Wkn: Hochtief Wkn: Industrial Solutions and Services (I&S) (Wkn: , Siemens) Linde WKN: SPX Corp. WKN: Diese Auflistung von Unternehmen, die börsenorientiert und im Geschäftsfeld tiefe Geothermie unterwegs sind, erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Fondlösungen Auch im Bereich der flachen Geothermie gibt es Angebot auf dem Markt, dass mehrere Unternehmen bündelt. Ein kleiner Fond mit drei Unternehmen, der an der Börse Stuttgart gehandelt wird, hat sich in den letzten Jahren und auch im letzten Quartal positiv entwickelt. Fond 3 Aktien: Nibe Industrier Schulthess WFI Instustries Geothermie/Wärmepumpen Schwedisches Unternehmen mit Produktion von Wärmepumpen, Holz- Kaminöfen und elektrischen Heizungen mit Vertriebsfokus auf Europa. Schulthess (Schweiz) erwirtschaftet über 50% des Umsatzes mit Wärmepumpen, daneben mit Waschmaschinen bzw. Lüftungstechnik. Kanadischer Technologiekonzern. 5Jahre: +27,52% 1Jahr: +3,06% 1Monat:-1,29% :127,52 Abbildung13: Geothermie/Wärmepumpen, Börse Stuttgart, 5 Jahre (Trendlink, 2013)

11 11 Abbildung14: Geothermie/Wärmepumpen, Börse Stuttgart, 1 Jahr (Trendlink, 2013) Fond Tiefengeothermie Im Fond Tiefengeothermie, der ebenfalls in Stuttgart gehandelt wird, befinden sich 5 internationale Geothermie-Aktien: Ormat Technologies Geodynamics Daldrup& Söhne AG Nevada Geotherma Calpine Corp.Reg.Shares Ormat konzipiert, entwickelt und betreibt geothermische Kraftwerke (Tiefengeothermie) zur Stromproduktion in den USA und weltweit. Australischer Technologiekonzern. Das seit 1946 tätige Familienunternehmen ist Bohrspezialist und in den Sparten Exploration, Brunnenbohrung und Tiefengeothermie tätig. Kanadischer Geothermie-Explorer, Projekte in Nevada und Oregon. US-Betreiber von Gas- und Geothermiekraftwerken, dadurch stark fokussiert auf CO 2 -arme Energieproduktion. Calpine betreibt allein 15 geothermische Kraftwerke und erzeugt damit nach eigenen Angaben allein 40% der tiefengeothermischen Energie in den USA. 5Jahre: -54,43% 1Jahr: +11,77% 1Monat: +1,24% :45,57

12 12 Abbildung15: Tiefengeothermie, 5Jahre, Börse Stuttgart (Trendlink, 2013) Abbildung16: Tiefengeothermie, 1Jahr, Börse Stuttgart (Trendlink, 2013) Auch dieser Fond spiegelt die Abwärtsentwicklung der Geothermie in den letzten Jahren und den aktuellen Aufwärtstrend wider.

13 13 Aktuelle Entwicklungen Es ist schwer, Geothermieunternehmen miteinander zu vergleichen. Jedes Geothermieprojekt ist einzigartig, und das nicht nur aufgrund der lokalen Energiemärkte und der Rechtsstrukturen, sondern auch wegen der Besonderheiten jedes Projekts in Bezug auf Geologie und Chemismus. Mitte November übertraf der Marktführer Ormat Technologies Inc. (NYSE:ORA) die Erwartungen der Analysten im dritten Quartal sowohl für Gewinne als auch Ertrag pro Aktie. Ormat kündigte an, ein Projekt in Honduras zu kaufen. Dies führte zu einem Upgrade bei Barclays. Trotz der schwierigen Vergleichbarkeit scheinen kleinere Unternehmen Ormat zu folgen. Im November 2012 erhielt US Geothermal (NYSE:HTM, TSX:GTH) lt. Forbes einen Zuschuss in Höhe von 10,7 Millionen US$ für sein San Emidio Projekt, um einen Überbrückungskredit in Höhe von 7,5 Millionen US$ zurück zu zahlen. Bei San Emidio handelt es sich um ein bereits existierendes Projekt mit einem bekannten Reservoir. Dieses wird durch das Bohren neuer Brunnen und dem Austausch der bereits altersschwachen Anlage aufgerüstet. Da es sich um ein Projekt handelt, das bereits in Betrieb ist, weiß US Geothermal hier weit mehr über die Eigenheiten des Reservoirs als bei einem greenfield Projekt. Vor einem Jahr wären diese bedeutenden Neuigkeiten vermutlich nicht beachtet worden, da das US Finanzministerium diese Zuschüsse in voller Höhe übernimmt. Dies war bevor das Finanzministerium den Zuschlag in Höhe von 12 Millionen US$ (3% des Antrags) für Western Wind Energy s (OTC:WNDEF, TSX-V:WND) gestrichen hat. Nach dieser Erfahrung scheint ein bewilligter Zuschuss bedeutsamer zu sein denn je. Über 1 Million US$ in Zuschussanträgen wird derzeit noch vom amerikanischen Finanzministerium geprüft. Diese Höhe der Zuschüsse ist den Erkundungsbohrungen geschuldet. Ende letzten Jahres gab US Geothermal bekannt, dass die Neal Hot Springs Anlage bereits voll einsatzfähig sei und bereits weit über den Erwartungen arbeite. Die Aktie stieg seitdem um 31% auf 0,42 US$. US Geothermal berichtete Anfang Dezember über die Erträge aus dem dritten Quartal und vermeldete stetigen Fortschritt. In 2011 sind sowohl Nevada Geothermal Power (TSX-V:NGP, OTC:NGLPF) als auch Ram Power über böse Überraschungen bei ihren größten Projekten gestolpert. US Geothermal berichtet von zwei gut laufenden Projekten Es waren eben diese Eigenheiten im Blue Mountain Projekt von Nevada Geothermal, die dazu führten, dass das Unternehmen sein gesamtes Eigenkapital in diesem Projekt verlor, da es nicht genug Einnahmen gab, um den Kredit zurückzuzahlen. Ram Power (TSX:RPG, OTC:RAMPF) hat ebenfalls Fortschritte gemacht. Im letzten Jahr haben Probleme bei der Entwicklung des Jacinto Projektes zu großen Kostenüberschreitungen geführt. Doch das Projekt scheint nun unter einem neuen Vertragspartner wieder auf dem richtigen Weg zu sein. Das Unternehmen war in der Lage, eine Steigerung von 17 % in der Stromliefervereinbarung auszuhandeln und somit einige Extrakosten wettzumachen; in der Höhe macht dies etwa zusätzliche 10 Millionen US$ an Einnahmen pro Jahr aus nach Projektfertigstellung. Ungeachtet dessen werden die Aktien zurückgehalten, da die Dampferzeugung in San Jacinto geringer ausfällt als erwartet. Ein Problem, von dem gehofft wird, dass es sich durch die Nutzung der Bohrreserven, die in der Finanzierung des Originalprojektes einkalkuliert wurden, beseitigen lässt.

14 14 Fazit Aktien geothermischer Unternehmen wurden seit einigen Jahren heruntergehandelt, ungeachtet der erheblichen Fortschritte, die einige Unternehmen in ihren Projekten machten. Auch, wenn die geothermische Entwicklung ein riskanteres Business zu sein scheint, als die Entwicklung anderer erneuerbarer Energien, handeln alle Entwickler zu einem Bruchteil des Buchwertes. Dieser gleicht die Risiken mehr als genug aus; Insbesondere wenn diese im Rahmen eines diversifizierten Portfolios gehalten werden. Dazu kommt die langfristig positive Perspektive, die die Geothermie sowohl für den Strom- als auch für den Wärmemarkt in Deutschland und in der Welt bietet. ca Zeichen Abbildung 1: Entwicklung des Geschäftsklimaindex Erneuerbare Energien (iwr, 2013)... 1 Abbildung 2:Renixx, 5Jahre (iwr, 2013)... 2 Abbildung 3: Renixx, 6Monate (iwr, 2013)... 2 Abbildung 4: ERIX TR, 3Monate (boerse.de, 2013)... 3 Abbildung 5: ERIX TR, 5Jahre (boerse.de, 2013)... 3 Abbildung 6: Ormat Technologies Inc., 5 Jahre (boerse.de, 2013)... 4 Abbildung 7: Ormat Technologies Inc., 3Monate (boerse.de, 2013)... 4 Abbildung 8: Geodynamics LTD, 10Jahre (boerse.de, 2013)... 5 Abbildung 9: Geodynamics LTD, 3Monate (boerse.de, 2013)... 6 Abbildung 10: Ram Power, 5Jahre (boerse.de, 2013)... 7 Abbildung 11: Ram Power, 3Monate (boerse.de, 2013)... 8 Abbildung 12: Daldrup&Söhne AG, Börse Stuttgart, 5 Jahre (Trendlink, 2013)... 9 Abbildung 13: Daldrup&Söhne AG, Börse Stuttgart, 1 Jahr (Trendlink, 2013)... 9 Abbildung 14: Atlas Copco, 10Jahre (boerse.de, 2013)... Fehler! Textmarke nicht definiert. Abbildung 15: Atlas Copco, 3Monate (boerse.de, 2013)... Fehler! Textmarke nicht definiert. Abbildung 16: Herrenknecht, Börse Stuttgart (ariva.de, 2013)... Fehler! Textmarke nicht definiert. Abbildung 17: Linde, 10Jahre (boerse.de, 2013)... Fehler! Textmarke nicht definiert. Abbildung 18: Linde, 3Monate (boerse.de, 2013)... Fehler! Textmarke nicht definiert. Abbildung 19: SPX Corp. (boerse.de, 2013)... Fehler! Textmarke nicht definiert. Abbildung 20: SPX Corp., 3Monate (boerse.de, 2013)... Fehler! Textmarke nicht definiert. Abbildung 21: Geothermie/Wärmepumpen, Börse Stuttgart, 5 Jahre (Trendlink, 2013) Abbildung 22: Geothermie/Wärmepumpen, Börse Stuttgart, 1 Jahr (Trendlink, 2013) Abbildung 23: Tiefengeothermie, 5Jahre, Börse Stuttgart (Trendlink, 2013) Abbildung 24: Tiefengeothermie, 1Jahr, Börse Stuttgart (Trendlink, 2013) Auf Abbildungen wurde aus Platzgründen verzichtet; können aber beim Autor angefragt werden

RENIXX World Renewable Energy Industrial Index

RENIXX World Renewable Energy Industrial Index RENIXX World Renewable Energy Industrial Index Weltweiter Branchen-Aktienindex der Regenerativen Energiewirtschaft [Stand: 01.04.2014] www.iwr.de 1 Inhalt RENIXX World Berechnung, Umsetzung, WKN / ISIN

Mehr

RENIXX World Renewable Energy Industrial Index

RENIXX World Renewable Energy Industrial Index RENIXX World Renewable Energy Industrial Index Weltweiter Branchen-Aktienindex der Regenerativen Energiewirtschaft [Stand: 01.07.2011] www.iwr.de 1 Inhalt RENIXX World Berechnung, Umsetzung, WKN / ISIN

Mehr

Ökologische Investments

Ökologische Investments Thomas Werner Ökologische Investments Chancen und Risiken grüner Geldanlage GABLER Inhaltsverzeichnis Vorwort 4 Inhaltsverzeichnis 9 Abkürzungsverzeichnis 17 Einleitung 19 1. Geld, Ökologie und Ethik 19

Mehr

ENERGIEN > ZUKUNFTSCHANCE FÜR INVESTOREN

ENERGIEN > ZUKUNFTSCHANCE FÜR INVESTOREN ERNEUERBARE SEPTEMBER 2006 MAG. REINHARD FRIESENBICHLER UNTERNEHMENSBERATUNG 2006 A-1050 WIEN, ANZENGRUBERGASSE 22 TELEFON: ++43 1 7969999-0 FAX...-9 INTERNET: www.rfu.at, office @ rfu.at Ölpreis steigt

Mehr

IPO im Fokus: CHORUS Clean Energy AG

IPO im Fokus: CHORUS Clean Energy AG IPO im Fokus: CHORUS Clean Energy AG Kursfantasie durch Sonne und Wind? Der bayerische Solar- und Windanlagenbetreiber setzt seine Börsenpläne um: Am 3. Juli sollen die Aktien erstmals an der Frankfurter

Mehr

Arnsberger Energiedialog Geothermie Best-Practice-Beispiele

Arnsberger Energiedialog Geothermie Best-Practice-Beispiele Arnsberger Energiedialog Geothermie 21.10.2015 Josef Daldrup CEO Daldrup & Söhne AG Best-Practice-Beispiele Geothermie Projekt Taufkirchen Geothermiesche Tiefenbohrung Arnsberg-Erlenbach 1 Heerlen Mine-Water

Mehr

Hauptversammlung 2010

Hauptversammlung 2010 Daldrup & Söhne AG Hauptversammlung 2010 01. Juli 2010, Münster Neue High-Tech-Tiefbohranlagen DS 10 Bentec 350-t-AC Euro RIG TM DS 20 Drillmec HH 300 City Rig bis 7.000 m bis 4.500 m - 2 - Bohranlagen

Mehr

Wirtschaftliches Potenzial erneuerbarer Energien Neuseeland 01/2014

Wirtschaftliches Potenzial erneuerbarer Energien Neuseeland 01/2014 Wirtschaftliches Potenzial erneuerbarer Energien Neuseeland 01/2014 Neuseelands Energieportfolio Inselnation Rückgriff auf eigene Energiereserven Gelegen im pazifischen Feuerring Vielfalt an wirtschaftlich

Mehr

Regenerative Energiewirtschaft NRW

Regenerative Energiewirtschaft NRW Regenerative Energiewirtschaft NRW Dr. Norbert Allnoch 10. Februar 2009 E-world energy & water, Essen 13. Fachkongress Zukunftsenergien 2009 1 Themen Internationale Märkte und Trends Regenerative Energiewirtschaft

Mehr

Beteiligungsangebote für Bürger und Kommunen

Beteiligungsangebote für Bürger und Kommunen Beteiligungsangebote für Bürger und Kommunen Gestalten Sie die Energiewende in Ihrer Region Die Energie ist da 02 03 Wirtschaftskraft für die Region Saubere Energiegewinnung und Wertschöpfung lokal verankern

Mehr

Erneuerbare Energien Hohe Renditen durch staatliche Förderung

Erneuerbare Energien Hohe Renditen durch staatliche Förderung Erneuerbare Energien Hohe Renditen durch staatliche Förderung Die Green Power Europe GmbH investiert in Europa an besonders attraktiven Standorten in Sonne, Wind, Wasser und Biomasse 1 Strategie der Green

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Energiewende in Deutschland: Der Anfang einer neuen Aktienmarkt-Hype?

Energiewende in Deutschland: Der Anfang einer neuen Aktienmarkt-Hype? 1 Energiewende in Deutschland: Der Anfang einer neuen Aktienmarkt-Hype? Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Monetäre Ökonomie Westfälische Wilhelms-Universität Münster 2 Günstige Rahmenbedingungen

Mehr

Die Lesehilfe zu Ihrem Depotauszug

Die Lesehilfe zu Ihrem Depotauszug Die Lesehilfe zu Ihrem Depotauszug Von A wie Aktie bis Z wie Zertifikate - Privatanleger haben eine lange Reihe verschiedener Anlageprodukte in ihren Wertpapierdepots. Und beinahe täglich kommen neue Produkte

Mehr

Geschäftsbericht 08 09

Geschäftsbericht 08 09 ThyssenKrupp im Überblick 01 / Unsere Zahlen 02 / Der Konzern in Kürze 03 / ThyssenKrupp weltweit 04 / Unsere Unternehmensstruktur im Wandel 05 / Die neue Unternehmensstruktur 06 / Unsere Business Areas

Mehr

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz PSA Peugeot Citroën Finanzergebnisse des Konzerns : Ziele erreicht Operative Marge : 4,5 % vom Umsatz : WICHTIGE DATEN konnten die Absatzzahlen des Konzerns erneut gesteigert und die Markteinführungen

Mehr

BHKW und Wärmepumpe von Endkunden fernsteuern

BHKW und Wärmepumpe von Endkunden fernsteuern 1 BHKW und Wärmepumpe von Endkunden fernsteuern Wind und Sonne geben zunehmende den Takt der Energieerzeugung vor. Um die erneuerbaren Energien besser in das Stromnetz integrieren zu können, koordiniert

Mehr

10.07.2012 Tiefen-Geothermie und Fracking (1) Ohne Fracking ist die Tiefen-Geothermie nicht möglich Quelle: Dipl.-Ing. Ullrich Bruchmann, Referat Forschung und Entwicklung im Bereich Erneuerbare Energien,

Mehr

25 Jahre. People Power Partnership. HARTING KGaA. Dietmar Harting. 25 Jahre. HARTING in der Schweiz 2008-06-13 S. 1/ Pushing Performance

25 Jahre. People Power Partnership. HARTING KGaA. Dietmar Harting. 25 Jahre. HARTING in der Schweiz 2008-06-13 S. 1/ Pushing Performance S. 1/ People: Gesellschafterstruktur HARTING Gesellschafterstruktur HARTING S. 2/ Persönlich haftender Gesellschafter Gründung 1945 Margrit Harting Generalbevollmächtigte Gesellschafterin Philip F. W.

Mehr

Sparplan schlägt Einmalanlage

Sparplan schlägt Einmalanlage Sparplan schlägt Einmalanlage Durch den Cost-Average-Effekt hat der DAX-Sparer seit Anfang des Jahrtausends die Nase deutlich vorne 29. Oktober 2013 Herausgeber: VZ VermögensZentrum GmbH Bleichstraße 52

Mehr

European Platform for underground Energy extraction. Kurzexposé über die trockene Energiegewinnung aus tiefer Geothermie

European Platform for underground Energy extraction. Kurzexposé über die trockene Energiegewinnung aus tiefer Geothermie Kurzexposé über die trockene Energiegewinnung aus tiefer Geothermie Die Sicherung der Energieversorgung der Gesellschaft die auf lokalen, umweltfreundlichen und erneuerbaren Energiequellen basiert, ist

Mehr

Safe Zertifikate. Produktinformation. Gemeinsam mehr erreichen

Safe Zertifikate. Produktinformation. Gemeinsam mehr erreichen Safe Zertifikate Produktinformation Gemeinsam mehr erreichen Inhalt Safe Zertifikate Immer ein Sicherheitsnetz gespannt 4 Was zeichnet Safe Zertifikate aus? 4 Safe Zertifikate Classic Nach oben gute Chancen,

Mehr

Energiewende gemeinsam gestalten TRIANEL PROJEKTGESELLSCHAFT ONSHORE WINDKRAFTWERKE

Energiewende gemeinsam gestalten TRIANEL PROJEKTGESELLSCHAFT ONSHORE WINDKRAFTWERKE Energiewende gemeinsam gestalten TRIANEL PROJEKTGESELLSCHAFT ONSHORE WINDKRAFTWERKE TRIANEL ONSHORE WINDKRAFTWERKE Windkraft für kommunale Stadtwerke MIT DER PROJEKTBETEILIGUNGSGESELLSCHAFT TRIANEL ONSHORE

Mehr

Ladestationen für Elektroautos werden in Österreich jetzt noch kundenfreundlicher

Ladestationen für Elektroautos werden in Österreich jetzt noch kundenfreundlicher Mittwoch, 2. April 2014 Ladestationen für Elektroautos werden in Österreich jetzt noch kundenfreundlicher Kelag, Salzburg AG, illwerke vkw und Wien Energie vernetzen ihre Ladestationen und öffnen so die

Mehr

Aussichten der Windenergie an Land in Deutschland 2015, 2016 und 2017 (?)

Aussichten der Windenergie an Land in Deutschland 2015, 2016 und 2017 (?) Aussichten der Windenergie an Land in Deutschland 2015, 2016 und 2017 (?) 23. Windenergietage Potsdam Övermöhle Consult & Marketing GmbH Baurs Park 18, D-22587 Hamburg Tel: +49 (0) 40 86 69 36 41 Fax:+49

Mehr

Stadtwerke als wichtige Akteure für eine zukunftsfähige Energieversorgung

Stadtwerke als wichtige Akteure für eine zukunftsfähige Energieversorgung Stadtwerke als wichtige Akteure für eine zukunftsfähige Energieversorgung Markus Sägesser, Direktor von Stadtwerk Winterthur Blue-Tech, 13. September 2012 Inhalt Stadtwerke in der Schweizer Energielandschaft

Mehr

Veranlagen Wertpapiere und Kapitalmarkt

Veranlagen Wertpapiere und Kapitalmarkt Ansparen Veranlagen Wertpapiere und und veranlagen Kapitalmarkt 2 2 In jeder Lebensphase, ob in der Jugend oder im Alter, haben Menschen Wünsche, die Geld kosten. Wenn Sie Schritt für Schritt ein kleines

Mehr

Die Idee: Partnerschaft auf Augenhöhe

Die Idee: Partnerschaft auf Augenhöhe Die Idee: 2013 spezialisierte sich die Regio Capital AG auf die Finanzierung des Autohandels. Fahrzeuge werden an den Autohandel über große Auktionshäuser versteigert und als Gebrauchtfahrzeuge wieder

Mehr

FLEX Fonds schlägt Reformkurs ein und baut Unternehmensspitze um.

FLEX Fonds schlägt Reformkurs ein und baut Unternehmensspitze um. PRESSEMITTEILUNG Presseabteilung Telefon: (07181) 4837-0 Telefax: (07181) 4837-138 E-Mail: info@flex-fonds.de FLEX Fonds schlägt Reformkurs ein und baut Unternehmensspitze um. Schorndorf, 6. Oktober 2015

Mehr

Das Verbraucherportal Verivox legt eine strengere Definition zu Grunde und rät dazu, bei der Wahl eines Ökostrom-Tarifs auf zwei Dinge zu achten:

Das Verbraucherportal Verivox legt eine strengere Definition zu Grunde und rät dazu, bei der Wahl eines Ökostrom-Tarifs auf zwei Dinge zu achten: Was ist Ökostrom? Laut dem Bundesverband Erneuerbare Energien (BEE) gibt es keine einheitliche Definition für Ökostrom. Der BEE spricht von Ökostrom, wenn mindestens 50 Prozent des erzeugten Stromaufkommens

Mehr

CONVEST 21. Das Finanzkonzept aus der Schweiz. System-Einmalanlage. Machen Sie mehr aus Ihrem Geld! Solide und unabhängig wie die Schweiz.

CONVEST 21. Das Finanzkonzept aus der Schweiz. System-Einmalanlage. Machen Sie mehr aus Ihrem Geld! Solide und unabhängig wie die Schweiz. CONVEST 21 Das Finanzkonzept aus der Schweiz. System-Einmalanlage Machen Sie mehr aus Ihrem Geld! Solide und unabhängig wie die Schweiz. So machen Sie mehr aus Ihrem Geld. Vom «Cost-Average-Effekt» profitieren.

Mehr

Photovoltaik. Betriebsführung. PLAN 8 world wide. Willkommen bei der PLAN 8 Gruppe

Photovoltaik. Betriebsführung. PLAN 8 world wide. Willkommen bei der PLAN 8 Gruppe Willkommen bei der PLAN 8 Gruppe Bei uns ziehen alle mit voller Energie und Spaß an einem Strang - wie in einer großen Windkraft Familie. Seit über 20 Jahren haben wir uns die Erzeugung von klimafreundlichem

Mehr

GÜNSTIG EINSTEIGEN. Discount-Zertifikate. Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren!

GÜNSTIG EINSTEIGEN. Discount-Zertifikate. Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren! GÜNSTIG EINSTEIGEN Discount-Zertifikate Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren! Discount-Zertifikate Wenn Sie ein zusätzliches Renditepotenzial für Marktphasen mit

Mehr

www.pwc.de Emissionsmarkt Deutschland Q2 2013

www.pwc.de Emissionsmarkt Deutschland Q2 2013 www.pwc.de Emissionsmarkt Deutschland Q2 Inhalt im Überblick 2. Quartal 3 IPOs IPOs in Q2 4 Evonik und RTL Group 5 Veränderungen zwischen Bookbuildingspanne, Emissionspreis und erstem Preis 7 Kapitalerhöhungen

Mehr

Fondsindizes im ersten Halbjahr 2012: Aktives Fondsmanagement schlägt EuroStoxx und MSCI World

Fondsindizes im ersten Halbjahr 2012: Aktives Fondsmanagement schlägt EuroStoxx und MSCI World PRESSEMITTEILUNG Fondsindizes im ersten Halbjahr 2012: Aktives Fondsmanagement schlägt EuroStoxx und MSCI World -Fondsindex trotz Eurokrise mit bester Performance Besonders genaue Abbildung gesamtwirtschaftlicher

Mehr

[AEGIS COMPONENT SYSTEM]

[AEGIS COMPONENT SYSTEM] [AEGIS COMPONENT SYSTEM] Das AECOS-Programm ist ein schneller und einfacher Weg für Investoren, ein Portfolio zu entwickeln, das genau auf sie zugeschnitten ist. Hier sind einige allgemeine Hinweise, wie

Mehr

Unternehmens- und Produktpräsentation 03.2014

Unternehmens- und Produktpräsentation 03.2014 Unternehmens- und Produktpräsentation 03.2014 Die Umweltsituation und der Markt für Erneuerbare Energien 2 Der Markt für Erneuerbare Energien ist von positiven Trends beeinflusst und durch ein positives

Mehr

Bilfinger Venture Capital SUPPORTING INDUSTRIAL AND SERVICE INNOVATION

Bilfinger Venture Capital SUPPORTING INDUSTRIAL AND SERVICE INNOVATION Bilfinger Venture Capital SUPPORTING INDUSTRIAL AND SERVICE INNOVATION BILFINGER VENTURE CAPITAL Wir investieren in junge technologieorientierte Unternehmen, die einen Bezug zu unseren strategischen und

Mehr

DIE ZEIT IST REIF FÜR EINE SAuBERE RENDITE. FÜR SIE und FÜR DIE umwelt. gute Ideen voller energie.

DIE ZEIT IST REIF FÜR EINE SAuBERE RENDITE. FÜR SIE und FÜR DIE umwelt. gute Ideen voller energie. erneuerbare energien für Kommunen, Industrie und gewerbe DIE ZEIT IST REIF FÜR EINE SAuBERE RENDITE. FÜR SIE und FÜR DIE umwelt. gute Ideen voller energie. AUF DEM RICHTIGEN WEG Gewinnen auf ganzer Linie

Mehr

Modellprojekt Bürgerwindpark südliche Ortenau. Regierungspräsidium Freiburg 05. November 2014 Jochen Sautter

Modellprojekt Bürgerwindpark südliche Ortenau. Regierungspräsidium Freiburg 05. November 2014 Jochen Sautter Regierungspräsidium Freiburg 05. November 2014 Jochen Sautter 1 Hintergrund und Historie Windpark mit bis 7 x 2,5MW Anlagen (GE 2,5-120) Inbetriebnahme geplant Anfang 2016 Standort: Ettenheim, Schuttertal,

Mehr

Dr. Helmut Schönenberger und die UnternehmerTUM GmbH Kompetenz für den Aufbau von Start-ups

Dr. Helmut Schönenberger und die UnternehmerTUM GmbH Kompetenz für den Aufbau von Start-ups Dr. Helmut Schönenberger und die UnternehmerTUM GmbH Kompetenz für den Aufbau von Start-ups Name: Dr. Helmut Schönenberger Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: UnternehmerTUM GmbH Liebe Leserinnen

Mehr

Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut

Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut Presse-Information 16. Juli 2009 Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut Die 179 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Heidenheim

Mehr

Copyright Holger Schallert Seminar 1

Copyright Holger Schallert Seminar 1 Die Schallert GmbH gibt es seit 1983 Drei Marken: green-financing + green conference + green-advisor Drei Internetauftritte: schallert-capital + green-financing + green-conference Vier Geschäftsfelder:

Mehr

Bechtle AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Zwischenbericht Bechtle auch im dritten Quartal deutlich über Vorjahr

Bechtle AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Zwischenbericht Bechtle auch im dritten Quartal deutlich über Vorjahr Bechtle AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Zwischenbericht Bechtle auch im dritten Quartal deutlich über Vorjahr 11.11.2015 / 07:30 --------- Bechtle auch im dritten Quartal deutlich über Vorjahr - Umsatz

Mehr

Gliederung. 1. juwi eine starker Mittelständler. 2. Der Strommarkt im Wandel. 3. juwi Bürgerstromprojekte. 4. Wie funktioniert juwi Bürgerstrom?

Gliederung. 1. juwi eine starker Mittelständler. 2. Der Strommarkt im Wandel. 3. juwi Bürgerstromprojekte. 4. Wie funktioniert juwi Bürgerstrom? Gliederung 1. juwi eine starker Mittelständler 2. Der Strommarkt im Wandel 3. juwi Bürgerstromprojekte 4. Wie funktioniert juwi Bürgerstrom? 5. Vorteile für den Bürger juwi ein starker Mittelständler Firmensitz

Mehr

3. Frauenstudie der DAB bank: Frauen schlagen Männer bei der Geldanlage

3. Frauenstudie der DAB bank: Frauen schlagen Männer bei der Geldanlage DAB bank AG Corporate Communications Dr. Jürgen Eikenbusch E-Mail: communications@dab.com www.dab-bank.de 3. Frauenstudie der DAB bank: Frauen schlagen Männer bei der Geldanlage Zum dritten Mal hat die

Mehr

Dezentrale. Die Energiezukunft liegt in der Region Erzeugung

Dezentrale. Die Energiezukunft liegt in der Region Erzeugung Dezentrale Die Energiezukunft liegt in der Region Erzeugung Mit dem Bayerischen Energiekonzept Energie innovativ hat der Freistaat Bayern den Fahrplan für die Energiezukunft des Landes aufgestellt. Eine

Mehr

RD I&S Südwest Energie die aus der Tiefe kommt Geothermie

RD I&S Südwest Energie die aus der Tiefe kommt Geothermie RD I&S Südwest Energie die aus der Tiefe kommt Geothermie I&S Vertrieb Südwest Klaus-Peter Schmidt Tel. +49 721 595 7013 Bild Nr. 1 Fax. +49 721 595 3169 E-mail: klaus-peter.schmidt@siemens.com Unsere

Mehr

Deutliche Verbesserung der Halbjahresergebnisse, Ziele für 2010 nach oben korrigiert

Deutliche Verbesserung der Halbjahresergebnisse, Ziele für 2010 nach oben korrigiert Nanterre, 22. Juli 2010 Deutliche Verbesserung der Halbjahresergebnisse, Ziele für 2010 nach oben korrigiert Die wichtigsten Entwicklungen des ersten Halbjahres 2010 Faurecia konnte seine Ergebnisse im

Mehr

Eigenkapitalforum Frankfurt 23. November 2011. Michael Göbel, CFO

Eigenkapitalforum Frankfurt 23. November 2011. Michael Göbel, CFO 3U HOLDING AG Eigenkapitalforum Frankfurt 23. November Michael Göbel, CFO Mission Statement Die 3U HOLDING AG ist eine ursprünglich aus der Telekommunikationsbranche stammende, börsennotierte Management-

Mehr

Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013. Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender

Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013. Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013 Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender Geschäftsjahr 2013 Erfolgreiche Entwicklung in einem herausfordernden Jahr Nach verhaltenem

Mehr

Windenergie & Solarthermie in Ägypten. Perspektiven der Erneuerbaren Energien In Ägypten - Fact Sheet

Windenergie & Solarthermie in Ägypten. Perspektiven der Erneuerbaren Energien In Ägypten - Fact Sheet Windenergie & Solarthermie in Ägypten Perspektiven der Erneuerbaren Energien In Ägypten - Fact Sheet Perspektiven der Erneuerbaren Energien in Ägypten Fact Sheet Jahr I. Ägypten s BIP Entwicklung ( * Prognose

Mehr

Chancen und Risiken bei der gegenwärtigen Umsetzung von Biomasseprojekten zur Strom- und Wärmeerzeugung in Bosnien-Herzegowina und Serbien

Chancen und Risiken bei der gegenwärtigen Umsetzung von Biomasseprojekten zur Strom- und Wärmeerzeugung in Bosnien-Herzegowina und Serbien Energie Chancen und Risiken bei der gegenwärtigen Umsetzung von Biomasseprojekten zur Strom- und Wärmeerzeugung in Bosnien-Herzegowina und Serbien www.german-renewable-energy.com Inhalte des Vortrags Wer

Mehr

Nachhaltige Kapitalanlagen. Herzlich Willkommen zum 1. Fachkongress Zweitmarkt

Nachhaltige Kapitalanlagen. Herzlich Willkommen zum 1. Fachkongress Zweitmarkt Nachhaltige Kapitalanlagen Herzlich Willkommen zum 1. Fachkongress Zweitmarkt 1 Das Unternehmen Entstehung 1999 gegründet Sitz in Aurich (Verwaltung) und Hilden (Vertrieb) Vorstand Team Spezialisierung

Mehr

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse.

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. Fonds in Feinarbeit. Der LBBW Dividenden Strategie Euroland war einer der ersten Fonds, der das Kriterium Dividende in den

Mehr

EnEV ab 2016: Einfach Energie sparen Entwicklung läuft auf Wärmepumpe zu

EnEV ab 2016: Einfach Energie sparen Entwicklung läuft auf Wärmepumpe zu 18.03.2016 Presseinformation der ait-deutschland GmbH, Kasendorf / Essen EnEV ab 2016: Einfach Energie sparen Entwicklung läuft auf Wärmepumpe zu Mit den neuen Vorschriften der Energieeinsparverordnung

Mehr

solutions for sustainability

solutions for sustainability solutions for sustainability acquisition b2b services solutions Die rds acquisition services = Methoden x Know-How x Kontakte für Projektentwickler und Investoren im Markt der erneuerbaren Energien Zur

Mehr

TIEFENGEOTHERMIE IN DER SCHWEIZ: STAND DER ENTWICKLUNG UND AUSBLICK

TIEFENGEOTHERMIE IN DER SCHWEIZ: STAND DER ENTWICKLUNG UND AUSBLICK SCHWEIZER KOMPETENZZENTRUM FÜR TIEFENGEOTHERMIE ZUR STROM- UND WÄRMEPRODUKTION TIEFENGEOTHERMIE IN DER SCHWEIZ: STAND DER ENTWICKLUNG UND AUSBLICK POWERTAGE, ZÜRICH, 5. JUNI 2014 DR. PETER MEIER, CEO WWW.GEO-ENERGIE.CH

Mehr

100% Erneuerbare Energien für Kommunen

100% Erneuerbare Energien für Kommunen 100% Erneuerbare Energien für Kommunen Dr. Sandra Hook Projektmanagerin Kommunen Marketing und Vertrieb 100% Erneuerbare Energien juwi Holding AG 28. September 2011 Inhalt 1. juwi Vorstellung 1.1 Überblick

Mehr

Herzlich willkommen bei Innovative Wind Concepts. Windkraft ist eine der alternativen Energien der Zukunft. Wir arbeiten dafür.

Herzlich willkommen bei Innovative Wind Concepts. Windkraft ist eine der alternativen Energien der Zukunft. Wir arbeiten dafür. German Herzlich willkommen bei Innovative Wind Concepts Windkraft ist eine der alternativen Energien der Zukunft. Wir arbeiten dafür. Die Windenergie ist einer der wichtigsten Zukunfts märkte für alternative

Mehr

Franklin Templeton US Small-Mid Cap Growth Fund LU0122613226

Franklin Templeton US Small-Mid Cap Growth Fund LU0122613226 Franklin Templeton US Small-Mid Cap Growth Fund LU0122613226 Globales Bruttoinlandsprodukt 2013 in 1 2,5 Bio. 3,6 Bio. 16,7 Bio. 5,0 Bio. 4,9 Bio. For Professional Use Only. Not for Distribution to Retail

Mehr

CEZ GRUPPE NEUE ENERGIE- LÖSUNGEN

CEZ GRUPPE NEUE ENERGIE- LÖSUNGEN CEZ GRUPPE NEUE ENERGIE- LÖSUNGEN ÜBER DIE CEZ GRUPPE Der tschechische Energieversorger CEZ gehört mit einer Marktkapitalisierung von rund 8 Mrd. Euro zu den zehn größten Energieunternehmen Europas. Rund

Mehr

Angebote einholen und vergleichen

Angebote einholen und vergleichen Angebote einholen und vergleichen Manches kauft man nur einmal im Leben: eine Küche z.b. einen Treppenlift oder eine Solaranlage. In dieser Situation fällt es oft schwer, eine gute Fachfirma und einen

Mehr

Solare Insellösungen für die netzunabhängige Energieversorgung

Solare Insellösungen für die netzunabhängige Energieversorgung Solare Insellösungen für die netzunabhängige Energieversorgung Clean Energy. Anywhere. 2 Solarstrom für alle Immer und überall Mehr als 1,3 Milliarden Menschen weltweit haben bis heute keinen Zugang zu

Mehr

FinowTower ging planmäßig ans Netz Fünftgrößtes deutsches Solarstrom-Kraftwerk in Rekordzeit errichtet

FinowTower ging planmäßig ans Netz Fünftgrößtes deutsches Solarstrom-Kraftwerk in Rekordzeit errichtet FinowTower ging planmäßig ans Netz Fünftgrößtes deutsches Solarstrom-Kraftwerk in Rekordzeit errichtet Brilon / Markranstädt, 14. Mai 2010 Die solarhybrid AG hat als Generalunternehmer das Solarstrom-Kraftwerk

Mehr

Inspiriert investieren

Inspiriert investieren EXTRACHANCEN NUTZEN Siemens Twin-Win-Zertifikate Performance steigern, Risiken minimieren! Twin-Win-Zertifikate Mit Siemens Twin-Win-Zertifikaten profitieren Sie sowohl von einem steigenden als auch leicht

Mehr

Energetische Verwertung von Altholz. Stand und Ausblick in das Post EEG-Zeitalter

Energetische Verwertung von Altholz. Stand und Ausblick in das Post EEG-Zeitalter Energetische Verwertung von Altholz Stand und Ausblick in das Post EEG-Zeitalter 04.11.2015 1 Der große Zusammenhang Die erneuerbaren Energieträger stehen für die politisch gewollte Energiewende. Sonne,

Mehr

PHOtovoltaik. Umwelt schonen mit garantierter Rendite

PHOtovoltaik. Umwelt schonen mit garantierter Rendite PHOtovoltaik Umwelt schonen mit garantierter Rendite Warum eigentlich Photovoltaik? 7 gute Gründe, in Photovoltaik zu investieren Mittlerweile wird nicht nur die Einspeisung ins öffentliche Stromnetz staatlich

Mehr

Cost-Average-Effekt. Gezieltes Investieren für die Altersvorsorge. Januar 2013

Cost-Average-Effekt. Gezieltes Investieren für die Altersvorsorge. Januar 2013 Cost-Average-Effekt Gezieltes Investieren für die Altersvorsorge Januar 2013 Herausgeber: VZ VermögensZentrum GmbH Bleichstraße 52 60313 Frankfurt am Main Ansprechpartner/Initiator: Michael Huber, mhu@vzde.com,

Mehr

Energieeffizienz und CO 2 -arme Produktion

Energieeffizienz und CO 2 -arme Produktion Daimler Nachhaltigkeitsbericht 2014 Energieeffizienz und CO2-arme Produktion 99 Energieeffizienz und CO 2 -arme Produktion Zielsetzung. Konzernweit wollen wir die produktionsbedingten CO 2 -Emissionen

Mehr

Weitere Informationen finden Sie im Prospekt der Gesellschaft, der am Tag des Inkrafttretens veröffentlicht wird.

Weitere Informationen finden Sie im Prospekt der Gesellschaft, der am Tag des Inkrafttretens veröffentlicht wird. 14. Juni 2013 Sehr geehrte Anteilinhaber, der Verwaltungsrat der ishares II plc (die Gesellschaft ) möchte Sie davon in Kenntnis setzen, dass im Rahmen der jährlichen Überprüfung und Aktualisierung des

Mehr

Die Zukunft gestalten. Erfolgreiche Bürgerbeteiligungsmodelle in der Energiewirtschaft. Bürgerbeteiligung. Einfach gemacht.

Die Zukunft gestalten. Erfolgreiche Bürgerbeteiligungsmodelle in der Energiewirtschaft. Bürgerbeteiligung. Einfach gemacht. Die Zukunft gestalten Erfolgreiche Bürgerbeteiligungsmodelle in der Energiewirtschaft Finanzierung & Wirtschaftlichkeit Recht & Beratung Vermarktung & Kommunikation Technologische Abwicklung Der Weg zu

Mehr

HAMBURG ENERGIE GEMEINSAM DIE ENERGIEWENDE MEISTERN Kieler Branchenfokus Windindustrie. 17. Juni 2014 Michael Beckereit

HAMBURG ENERGIE GEMEINSAM DIE ENERGIEWENDE MEISTERN Kieler Branchenfokus Windindustrie. 17. Juni 2014 Michael Beckereit HAMBURG ENERGIE GEMEINSAM DIE ENERGIEWENDE MEISTERN Kieler Branchenfokus Windindustrie 17. Juni 2014 Michael Beckereit AGENDA 1 HAMBURG ENERGIE 2 AUSBAU DER ENERGIEPRODUKTION 3 NEUARTIGE KONZEPTE 3 HAMBURG

Mehr

Windpark Remlingen Eindrücke und Informationen

Windpark Remlingen Eindrücke und Informationen Eindrücke und Informationen Drei von insgesamt sechs Windenergieanlagen im Remlinger Wald Im Jahr 2009 hat der Wiesbadener Windprojektentwickler mit der Planung der sechs Windenergieanlagen (WEA) in der

Mehr

UNLOCKING GEOTHERMAL POTENTIAL. Strom. Tiefe Geothermie

UNLOCKING GEOTHERMAL POTENTIAL. Strom. Tiefe Geothermie UNLOCKING GEOTHERMAL POTENTIAL Strom Tiefe Geothermie Wärme Kälte 1 Die Energie von morgen ist heute schon nutzbar Es ist Zeit für den Wechsel Mit unserem steigenden Energiebedarf und gleichzeitig schwindenden

Mehr

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs Handeln Sie über 250 Fonds ohne Ausgabeaufschläge! 50 britische Pfund: Queen Elizabeth II. (*1926) Warum sollten Privatanleger Fonds über Lang & Schwarz außerbörslich

Mehr

Bilder mit Bildlegenden

Bilder mit Bildlegenden BayWa AG Halbjahres-Pressekonferenz, 5. August 2010 Bilder mit Bildlegenden Motiv Agrar Die Sparte Agrar der Handel mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen und Betriebsmitteln erzielte im ersten Halbjahr

Mehr

Private Equity meets Interim Management. Frankfurt, 14. Februar 2013

Private Equity meets Interim Management. Frankfurt, 14. Februar 2013 Private Equity meets Interim Management Frankfurt, 14. Februar 2013 Agenda Die DBAG stellt sich vor Private Equity im Überblick Wie können wir zusammenarbeiten? 3 6 14 2 Die Deutsche Beteiligungs AG auf

Mehr

Standort. Beteiligungsprospekt. Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent,

Standort. Beteiligungsprospekt. Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, Beteiligungsprospekt die Sonne strahlt jedes Jahr 10.000-mal mehr Energie auf die Erde, als weltweit verbraucht wird. In Deutschland ist die Sonneneinstrahlung

Mehr

WOC Nachhaltigkeits Fonds 03 Solarstrom in Frankreich

WOC Nachhaltigkeits Fonds 03 Solarstrom in Frankreich Sustainable Investments Vorabinformation Solarstrom in Frankreich Nur für den internen Gebrauch! Der Fonds Die Eckdaten Sachwertinvestition in ein Portfolio aus Solarkraftwerken in Frankreich; bereits

Mehr

Dezentrale Energie für die Industrie. Das Projekt Michelin Bad Kreuznach. www.steag-newenergies.com

Dezentrale Energie für die Industrie. Das Projekt Michelin Bad Kreuznach. www.steag-newenergies.com Dezentrale Energie für die Industrie Das Projekt Michelin Bad Kreuznach www.steag-newenergies.com Die Vorgeschichte Der Kontakt zwischen der STEAG New Energies GmbH und den Reifenwerken Michelin in Bad

Mehr

NACHHALTIGE VOLLVERSORGUNG

NACHHALTIGE VOLLVERSORGUNG NACHHALTIGE VOLLVERSORGUNG VON KOMMUNEN VDI AK Energietechnik 23. JANUAR 2012 Matthias Heinz Green City Energy Themen Klimaschutz Konzepterstellung Datenbasis schaffen & Energiewende visualisieren Maßnahmenplanung

Mehr

Kommunale Wertschöpfung und Beschäftigung durch Erneuerbare Energien

Kommunale Wertschöpfung und Beschäftigung durch Erneuerbare Energien Kommunale Wertschöpfung und Beschäftigung durch Erneuerbare Energien Treiber einer dezentralen Energiewende ausgewählte Studienergebnisse und allgemeine Aspekte Die Energiewende vor Ort richtig gestalten

Mehr

Wertentwicklung und Dividende

Wertentwicklung und Dividende Aktienkurs: Deutlicher Rückgang nach langer Seitwärtsbewegung Unser Aktienkurs entwickelte sich 2010/2011 unerfreulich und nicht zufriedenstellend. Gestartet mit 20,79 Euro, sank der Kurs im Verlauf des

Mehr

HAMBURG WASSER und HAMBURG ENERGIE - Beiträge für die Klimawende in der Hansestadt. Michael Beckereit

HAMBURG WASSER und HAMBURG ENERGIE - Beiträge für die Klimawende in der Hansestadt. Michael Beckereit HAMBURG WASSER und HAMBURG ENERGIE - Beiträge für die Klimawende in der Hansestadt Michael Beckereit Agenda HAMBURG WASSER HAMBURG ENERGIE Maßnahmen eines großen Verbrauchers Perspektiven durch die Entwicklung

Mehr

Finde die richtige Aktie

Finde die richtige Aktie Roger Peeters Finde die richtige Aktie Ein Profi zeigt seine Methoden FinanzBuch Verlag 1 Investmentansätze im Überblick Es gibt vielfältige Möglichkeiten, sich am Aktienmarkt zu engagieren. Sie können

Mehr

Ausbau der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien

Ausbau der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien Bruttostromerzeugung [TWh/a] 7 6 5 4 3 2 1 199 2 23 24 25 Kernenergie Kohle (Kond.) KWK (Kohle) Gas (Kond.) KWK (Gas) Biomasse (Kond,KWK) Wasserkraft Windenergie Geothermie Photovoltaik Infrastrukturen

Mehr

Pressemitteilung Vorläufige Geschäftszahlen 2015

Pressemitteilung Vorläufige Geschäftszahlen 2015 Pressemitteilung Vorläufige Geschäftszahlen 2015 29. Januar 2016 Bernhard Wolf Investor Relations T +49 911 395-2012 bernhard.wolf@gfk.com Jan Saeger Corporate Communications T +49 911 395 4440 jan.saeger@gfk.com

Mehr

Schreiben an die Wertpapierinhaber ÜBERTRAGUNG

Schreiben an die Wertpapierinhaber ÜBERTRAGUNG Schreiben an die Wertpapierinhaber ÜBERTRAGUNG Sehr geehrte Damen und Herren, als Inhaber von Anteilen des Investmentfonds AMUNDI ETF GREEN TECH LIVING PLANET - (FR0010949479), (der "Fonds"), informieren

Mehr

WBA. Koopera'on und Eigeninteresse Projektentwicklung von Windkra:anlagen. Gemeinsam Wind ernten Au@auseminar Windenergie, Essen 06.03.

WBA. Koopera'on und Eigeninteresse Projektentwicklung von Windkra:anlagen. Gemeinsam Wind ernten Au@auseminar Windenergie, Essen 06.03. Koopera'on und Eigeninteresse Projektentwicklung von Windkra:anlagen Gemeinsam Wind ernten Au@auseminar, Essen 06.03.2014, Roman Antczak, WBA Beratung Antczak Exper'se Seit 2001 in der Branche tä'g Gesellscha:er

Mehr

SWP-FONDSVERMITTLUNG. AKTUELLES: LEONIDAS XI - Windfonds Frankreich. Auszug aus dem Leonidas Newsletter vom 11. Februar 2013

SWP-FONDSVERMITTLUNG. AKTUELLES: LEONIDAS XI - Windfonds Frankreich. Auszug aus dem Leonidas Newsletter vom 11. Februar 2013 SWP-FONDSVERMITTLUNG AKTUELLES: LEONIDAS XI - Windfonds Frankreich Auszug aus dem Leonidas Newsletter vom 11. Februar 2013 Frankreich-Windfonds Leonidas XI von Diskussionen über Senkung der Einspeisevergütung

Mehr

Geothermie: Riesiges Potenzial zur Stromgenerierung

Geothermie: Riesiges Potenzial zur Stromgenerierung Geothermie: Riesiges Potenzial zur Stromgenerierung Kann die Geothermie etwas zur Behebung der Stromlücke beitragen? GEOTHERMIE.CH Schweizerische Vereinigung für Geothermie (SVG) Société Suisse pour la

Mehr

Greenpeace Energy und die Energiewende

Greenpeace Energy und die Energiewende Greenpeace Energy und die Energiewende Marcel Keiffenheim Leiter Energiepolitik, Greenpeace Energy Das sagen die großen Energiekonzerne heute: 2 Das sagten die großen Energiekonzerne vor einem Jahrzehnt:

Mehr

Geothermie im Aargau. Mitgliederversammlung Verein Aargauer Naturstrom. IBB, Brugg 11.04.2012 Patrick Meier Axpo AG. Axpo AG

Geothermie im Aargau. Mitgliederversammlung Verein Aargauer Naturstrom. IBB, Brugg 11.04.2012 Patrick Meier Axpo AG. Axpo AG Geothermie im Aargau Mitgliederversammlung Verein Aargauer Naturstrom IBB, Brugg 11.04.2012 Patrick Meier Axpo AG Axpo AG Übersicht Inhalt Wie funktioniert Geothermie? Geothermieprojekt Taufkirchen Tiefe

Mehr

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko.

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. Performance PERLES ermöglichen Ihnen, einfach und effizient die Wertentwicklung eines Basiswertes nachzubilden. PERLES Plus bieten zudem eine bedingte

Mehr

Fact Sheet. PATRIZIA auf einen Blick. VORSTAND Wolfgang Egger, CEO Arwed Fischer, CFO Klaus Schmitt, COO. AUFSICHTSRAT Dr. Theodor Seitz, Vorsitzender

Fact Sheet. PATRIZIA auf einen Blick. VORSTAND Wolfgang Egger, CEO Arwed Fischer, CFO Klaus Schmitt, COO. AUFSICHTSRAT Dr. Theodor Seitz, Vorsitzender Fact Sheet auf einen Blick ÜBER Die Immobilien AG ist seit 30 Jahren mit über 700 Mitarbeitern in mehr als zehn Ländern als Investor und Dienstleister auf dem Immobilienmarkt tätig. Das Spektrum der umfasst

Mehr

Vermögensverwalter raten: So sollen Anleger auf den niedrigen Ölpreis reagieren

Vermögensverwalter raten: So sollen Anleger auf den niedrigen Ölpreis reagieren Vermögensverwalter raten: So sollen Anleger auf den niedrigen Ölpreis reagieren Von Öl-Titeln bis hin zu ökologischen Investments: Welche Geldanlage sich angesichts historisch niedriger Ölpreise lohnen,

Mehr

Fresenius Medical Care legt Zahlen für drittes Quartal 2015 vor und bestätigt Ausblick für das Gesamtjahr 2015

Fresenius Medical Care legt Zahlen für drittes Quartal 2015 vor und bestätigt Ausblick für das Gesamtjahr 2015 Presseinformation Matthias Link Konzern-Kommunikation Fresenius Medical Care Else-Kröner-Straße 1 61352 Bad Homburg Deutschland T +49 6172 609-2872 F +49 6172 609-2294 matthias.link@fresenius.com www.freseniusmedicalcare.com/de

Mehr

Tiefengeothermie in Bayern. Dr. Erwin Knapek

Tiefengeothermie in Bayern. Dr. Erwin Knapek Tiefengeothermie in Bayern Dr. Erwin Knapek Reservoire in Deutschland 300.000 TWh oder 1.200 EJ vs. 2 EJ pro Jahr 1% Heißwasseraquifere 95% kristalline Gebiete Quelle: Sachstand: Möglichkeiten Geothermischer

Mehr

Alternative Energie im Hamburger Hafen: Linde und Hamburg Port Authority setzen auf flüssiges Erdgas

Alternative Energie im Hamburger Hafen: Linde und Hamburg Port Authority setzen auf flüssiges Erdgas Anzufordern unter: Alternative Energie im Hamburger Hafen: Linde und Hamburg Port Authority setzen auf flüssiges Erdgas München/Hamburg, 10. Februar 2012 Der Technologiekonzern The Linde Group und die

Mehr