Mediadaten 2015 DUB. Am Kiosk und als Supplement in der. und im Handelsblatt. WirtschaftsWoche

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mediadaten 2015 DUB. Am Kiosk und als Supplement in der. und im Handelsblatt. WirtschaftsWoche"

Transkript

1 DAS MAGAZIN VON DUB.DE FÜR ENTREPRENEURE, GRÜNDER UND INVESTOREN DUB UNTERNEHMER DUB WIE UNTERNEHMER DENKEN, HANDELN, LEBEN PARTNER VON Am Kiosk und als Supplement in der WirtschaftsWoche und im Handelsblatt Mediadaten DAS MAGAZIN 03 KONZEPT + ZIELGRUPPE 04 VERTRIEB 05 MARKT 06 LESERINFORMATIONEN 07 PREISE + FORMATE 08 ADVERTORIALS 09 TERMINE + TECHNIK 10 DUB.de Portal 11 DUB WELT 12 KONTAKT istockphoto

2 Das Magazin UNTERNEHMER HANDELN Antworten zu den wichtigsten Fragen rund um das Unternehmertum Business-, Managementund Führungsthemen zugeschnitten auf den mittelständischen Unternehmer und den, der es werden will UNTERNEHMER DENKEN Der Unternehmer in seinem Umfeld Netzwerke für Entrepreneure, Vermögensaufbau und -absicherung für den Unternehmer und seine Familie UNTERNEHMER LEBEN Lifestyle für den Unternehmer privat Freizeit und Hobbys, Vorbilder, Psychologie und Work-Life-Balance 02 DUB UNTERNEHMER-Magazin

3 Konzept + Zielgruppe KONZEPT Das DUB UNTERNEHMER-Magazin hat nicht den klassischen Kurs von Print zu Digital eingeschlagen, sondern den entgegengesetzten Weg genommen. Die Print-Ausgabe fußt auf einem starken, etablierten Fundament: DUB.de. Die Deutsche Unternehmerbörse ist das Portal für Unternehmer, Gründer und Investoren sowie zentraler Marktplatz für den Unternehmensverkauf und -kauf. Das DUB UNTERNEHMER-Magazin nimmt seine Leser mit ins Boot. Wir suchen über ein regelmäßig befragtes Unternehmer-Panel und unseren Beirat aus Entrepreneuren gezielt den Austausch mit unseren Lesern. Zudem gehen wir Kooperationen mit Unternehmer-Netzwerken und -Verbänden ein. Das DUB UNTERNEHMER-Magazin berichtet zudem regelmäßig über die Aktivitäten der Deutschen Unternehmerbörse. So bietet DUB.de, die reichweitenstärkste Unternehmensbörse, via Crowdinvesting die Möglichkeit der unternehmerischen Beteiligung an Start-ups mit Potenzial und einzigartig in Deutschland eine Praktikantenbörse, über die Spitzensportler an mittelständische Unternehmen vermittelt werden. Da unsere Leser nicht nur Business-Themen beschäftigen, legt das DUB UNTERNEHMER-Magazin einen besonderen inhaltlichen Fokus auf Themen rund um das Unternehmertum, sprich die Familie, das Vermögen und die Vorsorge sowie auf das Leben after work. Diese thematische Dreiteilung in Business, Family und Lifestyle spiegelt sich in den drei inhaltlichen Blöcken UNTERNEHMER handeln, UNTERNEHMER denken und UNTERNEHMER leben wider. ZIELGRUPPE Das DUB UNTERNEHMER-Magazin wendet sich an Entrepreneure, Gründer und Investoren und diejenigen, die es werden wollen. Leser sind Unternehmer sowie Manager, die den Weg in die Selbstständigkeit suchen. DUB UNTERNEHMER-Magazin 03

4 Vertrieb DREI VERTRIEBSKANÄLE (VERLAGSANGABEN) Das DUB UNTERNEHMER-Magazin hat ein innovatives Vertriebskonzept: Neben einer XL-Kaufversion erscheint der Titel für Unternehmer und Manager als Supplement in der Gesamtauflage des Handelsblatts und der Aboauflage der WirtschaftsWoche. Verbreitete Auflage: Exemplare Erscheinungsweise: vierteljährlich VERKAUFSTITEL Auflage Exemplare * (Abo, Einzelverkauf, Bordexemplare, sonstiger Verkauf) Verkaufspreis 4,70 Euro HANDELSBLATT Supplement DUB UNTERNEHMER-Magazin in der Gesamtauflage des Handelsblatts Gesamtauflage Exemplare ** WIRTSCHAFTSWOCHE Supplement DUB UNTERNEHMER-Magazin in der Aboauflage der WirtschaftsWoche Aboauflage Exemplare ** * Quelle: Verlagsangabe für Kauftitel (Abo, Einzelverkauf, Bordexemplare, sonstiger Verkauf) ** Quelle: IVW II. Quartal DUB UNTERNEHMER-Magazin

5 Markt ÜBERSICHT WIRTSCHAFTSMAGAZINE Kauftitel * Auflage Gesamtauflage Handelsblatt ** Aboauflage WirtschaftsWoche ** Aboauflage Aboauflage Aboauflage Aboauflage DUB UNTERNEHMER-Magazin Bilanz in DIE WELT ** Capital ** manager magazin ** impulse ** * Quelle: Verlagsangabe für Kauftitel (Abo, Einzelverkauf, Bordexemplare, sonstiger Verkauf) ** Quelle: IVW II. Quartal 2014 DUB UNTERNEHMER-Magazin 05

6 Leserinformationen SOZIODEMOGRAFIE Geschlecht Männlich Weiblich (in Prozent) 17,3 82,7 Alter Bis 29 Jahre 30 bis 39 Jahre 40 bis 49 Jahre 50 bis 59 Jahre 60 Jahre und älter 8,5 15,0 19,1 22,4 35,0 Basis: Leserbefragung 500 Leser, Juni 2014 Persönliches Brutto-Jahreseinkommen (in Prozent) Bis Euro bis Euro bis Euro bis Euro bis Euro bis Euro Mehr als Euro 1,1 5,5 3,0 15,3 17,2 26,2 31,7 Basis: Leserbefragung 500 Leser, Juni DUB UNTERNEHMER-Magazin

7 Preise + Formate Sie können zwischen drei Belegungsalternativen wählen: 1. die Buchung der XL-Kioskausgabe, 2. die Buchung des Supplements in Handelsblatt und WirtschaftsWoche oder 3. das Kombi-Angebot aus 1. und 2. Hier erhalten Sie einen Kombirabatt von 10 Prozent auf die Einzelpreise. PREISE 1. Belegung des Verkaufstitels DUB UNTERNEHMER-Magazin (Auflage: *) 1/1 Seite = Euro 1/2 Seite quer = Euro 1/2 Seite hoch = Euro 2. Belegung des DUB UNTERNEHMER-Magazins als Supplement in Handelsblatt und WirtschaftsWoche (Auflage: **) 1/1 Seite = Euro 1/2 Seite quer = Euro 1/2 Seite hoch = Euro 3. Kombi-Angebot DUB UNTERNEHMER-Magazin (Auflage: **) 1/1 Seite = Euro 1/2 Seite quer = Euro 1/2 Seite hoch = Euro * Quelle: Verlagsangabe für Kauftitel (Abo, Einzelverkauf, Bordexemplare, sonstiger Verkauf) ** Quelle: IVW II. Quartal 2014 Kombi- Angebot: Sparen Sie 10 % Umschlagseite 2 Umschlagseite 3 Umschlagseite Prozent + 10 Prozent + 30 Prozent Mengenrabatt ab 2 Seiten 3 Prozent ab 4 Seiten 8 Prozent ab 6 Seiten 15 Prozent Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. DUB UNTERNEHMER-Magazin 07

8 Preise + Formate ANZEIGENFORMATE 1/1 Seite B 210 mm x H 268 mm (+ jeweils 4 mm Beschnitt) im Satzspiegel B 182 mm x H 220 mm 1/2 Seite quer B 210 mm x H 134 mm (+ jeweils 4 mm Beschnitt) im Satzspiegel B 182 mm x H 110 mm 1/2 Seite hoch B 105 mm x H 268 mm (+ jeweils 4 mm Beschnitt) im Satzspiegel B 91 mm x H 220 mm Die Anzeigenformate gelten für alle drei Preisvarianten. Sonderformate auf Anfrage Advertorials INFORMATION, TRANSPARENZ, GLAUBWÜRDIGKEIT Auf Wunsch fertigen wir für Sie auch redaktionell gestaltete Anzeigen zur Bewerbung Ihrer Produkte, Dienstleistungen oder Ihres Unternehmens an. Die Advertorials werden in Abstimmung mit Ihnen kreiert und entsprechend gekennzeichnet. Kreationskosten 1/1 Seite = Euro 2/1 Seite = Euro 08 DUB UNTERNEHMER-Magazin

9 Termine + Technik TERMINE AUSGABE Frühjahr Sommer Herbst Winter ERSTVERKAUFSTAG ANZEIGENSCHLUSS DRUCKUNTERLAGEN- SCHLUSS HANDELSBLATT: INTEGRATION IN GESAMTAUFLAGE WIRTSCHAFTSWOCHE: INTEGRATION IN ABO-AUFLAGE Der Verlag informiert regelmäßig über anstehende Themenspeziale. TECHNISCHE DATEN Dateityp Druckprofile Ausgabe Kiosk Ausgabe WirtschaftsWoche & Handelsblatt Auflösung Beschnittzugabe (alle Formate) Vierfarb-Rollenoffset PDF X3 ISO Coated v2 (ECI) PSO LWC Improved (ECI) Bilder mit mindestens 300 dpi 4 mm an allen Seiten 70er-Raster DUB UNTERNEHMER-Magazin 09

10 DUB.de Portal Deutschlands größtes Mittelstands portal für Unternehmer, Gründer und Investoren Reichweitenstärkste Unternehmensbörse für Verkauf und Nachfolge Crowdinvesting-Plattform für unternehmerische Investoren Praktikantenbörse für Spitzensportler Besucher: /Monat Ein wundervolles Angebot. Und ich glaube, wenn es richtig gemacht wird, und alles sieht mir danach aus, dann kann eine solche Börse eigentlich nur Gewinner hervorbringen. Dr. Angela Merkel, am 13. Oktober 2014 zur Eröffnung der DUB-Praktikantenbörse 10 DUB UNTERNEHMER-Magazin

11 eit Sonntag können sich Investoren ein vielversprechendes Start-up auf DUB.de ansehen, das Geschäftsmodell durchleuchten und direkt investieren. Pickawood ist die Marke für maßgefertigte Möbel aus bestem Massivholz oder MDF. Die ersten Investoren sind schon an Bord. Seien Sie auch dabei! hadern hierzulande oft mit einer restriktiven Kreditvergabe durch die Banken. Entsprechend nimmt die Bedeutung alternativer Kapitalquellen wie Crowdinvesting (zu Deutsch: Schwarmfinanzierung) zu. Dabei wird ein Projekt oder Unternehmen über die Menge (Crowd) finanziert. Den Geldgebern wird eine Rendite in Aussicht gestellt. Sie ermöglichen damit nicht nur einem Start-up das Wachstum, sondern können auch von dessen Gewinnen profitieren. Die Finanzierungsform erfreut sich wachsender Nachfrage. Im ersten Halbjahr 2014 kamen hierzulande 8,3 Millionen Euro per Crowdinvesting zusammen ein Plus von 58 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Seit Oktober tritt DUB.de auch als Crowdinvesting-Plattform auf. Eine Investmentchance Pickawood nehmen suchen Spitzensportler auf- gesetzt. Offizieller Start ist am 13. Oktober. Dann empfängt Bundeskanzlerin Angela Merkel die Deutsche Sporthilfe mit ihrer Initiative Sprungbrett Zukunft in Berlin. Ziel der Praktikantenbörse ist es, Unternehmen über das Portal DUB.de auf Spitzensportler als Praktikanten aufmerksam zu machen. Die Praktikantenbörse bietet verschiedene Chancen: Sporthilfe-geförderte Topathleten und Mitarbeiter von Unternehmen profitieren vom gegenseitigen Austausch und Einblick in den Arbeitsalltag der anderen Seite. Unternehmen können über die Zusammenarbeit berichten vor allem in sozialen Netzwerken. Diese Aufmerksamkeit kann der Sportler Praktikantenbörse: Der neue Service ermöglicht selbst kleinen Unternehmen, für seinen Berufsweg nutzen. Spitzensportler als Praktikanten zu gewinnen eute kassieren die Topathleten Medaillen, werden gefe oder eine Portion Glück ist der zweite Karriere schaffen. Ohne Hilfeiert und stärken das Image Einstieg in den klassischen Beruf für Deutschlands in der Welt. Morgen Athleten selten zu meistern, weiß Dr. stehen einzelne noch als Experten vor Michael Ilgner, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Sporthilfe. Daher der Kamera. Und übermorgen ist alles vorbei. Schon während ihrer aktiven Phase fragen sich daher viele Deutsche Unternehmerbörse (DUB. haben Sporthilfe, Deutsche Bank und Sportler, wie sie den Schritt in die de) die Praktikantenbörse Unter- Neben dem Crowdinvesting gibt es noch das Crowdfunding. Dort wird jedoch lediglich Kapital eingesammelt, ohne dass Rückzahlungen oder Erfolgsbeteiligungen vorgesehen sind. logische Entwicklung, sagt Nicolas Rädecke, Geschäftsführer der Deutschen Unternehmerbörse DUB.de. Denn die Schwarmfinanzierung birgt auch für den Mittelstand großes Potenzial. In der Rubrik Crowdinvesting lassen werden, dass Crowdinvestments Laut Rädecke dürfe nie außer Acht ge- können sich Unternehmen mit Angaben zum jeweiligen Finanzierungsvor- Investoren sollten nur Geld einsetzen, ein Totalverlustrisiko bergen. Sein Rat: haben, einem Video sowie einem Businessplan potenziellen Geldgebern könnten. Außerdem sollte das Risiko auf das sie im Zweifel auch verzichten präsentieren. Registrierte DUB.de- durch mittlere Investments in mehrere Nutzer können sich je Projekt mit Be- Unternehmen gestreut werden. Soft Skills helfen auch im Job Neben Fachwissen, erlernt in Studium oder Ausbildung, verfügen Athleten über besonders stark ausgeprägte Soft Skills wie Teamgeist, Disziplin und Engagement, weiß Michael Ilgner. Das Prinzip der Praktikantenbörse ist einfach. Die Spitzensportler stellen ihre Praktikumswünsche, bishe- INVESTMENTCHANCE PICKAWOOD trägen ab 100 Euro beteiligen. Wird die anvisierte Investitionsschwelle für das Vorhaben innerhalb von drei Monaten nicht erreicht, erhalten sie die eingesetzten Mittel zurück. Rendite können Investoren auf unterschiedlichen Wegen erzielen: durch eine Beteiligung an potenziellen Gewinnen des Unternehmens und am Unternehmenswert bei Verkauf der Firma. Einen Status als Miteigentümer oder ein Mitspracherecht im operativen Geschäft erwerben Geldgeber jedoch nicht. Stattdessen beteiligen sich die Schwarmfinanziers mittels eines sogenannten partiarischen Nachrangdarlehens eine gewinnabhängige, eigenkapitalähnliche Anlage. Massivholz in individuellen Designs. Idee: Pickawood ist ein Onlineshop für maßgefertige Möbel aus Strategie: Durch Investitionen in Usability, Marketing und Produktpalette soll Pickawood weiter wachsen und als Marke bekannter werden. Information: Lernen Sie das Unternehmen durch eine detaillierte Präsentation und Videovorstellung kennen. Investmentchance: Jetzt ab 100 Euro in Pickawood investieren und gleich dreifach vom Wachstumspotenzial profitieren: 1. Beteiligung an Gewinnen 2. Teilhabe am Verkaufserlös 3. Rendite aus Festverzinsung Mehr unter rigen Erfahrungen und Qualifikationen auf unserer Seite Wettkämpfe und Trainingslager an- bis sechs Wochen einstellen. Wenn ein. Unternehmen können dann direkt Kontakt zu den Topathleten auf- eine Auszeit geben. stehen, müssen sie ihnen auch mal nehmen. Die Sportler melden sich Die hohe Doppelbelastung der Sportler ist der Deutschen Bank bewusst. zurück, und die erste Hürde ist genommen, sagt DUB-Geschäftsführer Jens de Buhr. Über den neuen Bank Sport-Stipendium und die ak- Daher gebe es auch das Deutsche Service können selbst kleine Mittelständler Spitzensportler als Prakti- Sprungbrett Zukunft, sagt Deutschetive Beteiligung an der Initiative kanten gewinnen. Bank-Manager Christian Rummel. Neben Training und Studium müssen Sportler Erfahrung im klassischen Beruf sammeln, um sich auf Unternehmen müssen sich oft auf die zweite Karriere vorzubereiten, eine Praktikumsdauer von nur vier so Rummel. Diese Sporthilfe-geförderten Athleten nutzen bereits die Praktikantenbörse und haben ihre Profile auf eingestellt. Dort haben sie umfassende Angaben gemacht. Hier nur ein Auszug: Name: Name: Robert Göthner (30) Beate Plendl (20) Sportart: Parakanu Sportart: Branche Praktikum: Eisschnelllauf u. a. Finanzen, Banken, Branche Praktikum: Versicherungen u. a. Transport/ Ort: Leipzig Logistik, Finance Dauer: Ort: München 4 12 Wochen Dauer: 4 Wochen Ich interessiere mich sehr für Investition Um neben meiner sportlichen Karriere und Risikomanagement. Hier würde ich auch beruflich erfolgreich zu sein, gern die Strukturen kennenlernen. möchte ich ein Praktikum absolvieren. DUB Welt Kommunikation mit der Deutschen Unternehmerbörse: Ihr Premium-Zugang zu Unternehmern, Gründern und Investoren über das Magazin und Portal hinaus DUB Newsletter DUB auf Handelsblatt online Wöchentlicher B2B-Newsletter Zielgenaue Bühne zur Präsentation Ihrer Themen & Botschaften Abonnenten: Feste Präsenz der Deutschen Unternehmerbörse auf handelsblatt.com Spiegelung der DUB-Inhalte aus der Print-Ausgabe auf handelsblatt.com/ dub Besucher: 2,84 Mio./ Monat Erhöht Ihre Google-Fähigkeit DUB UNTERNEHMER-Newsletter DUB im Handelsblatt Zweimonatlich erscheinender PDF-Newsletter Mittelstandsthemen wie Finanzierung, Management, Gründung & Nachfolge, Recht & Steuern Abonnenten: SONDERVERÖFFENTLICHUNG DEUTSCHE UNTERNEHMERBÖRSE (DUB.DE) JETZT INVESTIEREN! Crowdinvesting eröffnet Start-ups eine neue Kapitalquelle. Investoren können aussichtsreiche Geschäftsideen ab 100 Euro unterstützen und erhalten dafür attraktive Renditechancen. DUB.de startet ab sofort die Schwarmfinanzierung. Der Anlagetrend und ein Beispiel im Überblick. S Was ist Crowdinvesting? Vor allem junge Unternehmensgründer Wie funktioniert Crowdinvesting auf DUB.de? Karriere nach der Karriere Foto: Pickawood (2) Die neue Praktikantenbörse auf DUB.de bringt Unternehmen und Spitzensportler zusammen: Athleten suchen auf dem Portal ein Praktikum, Unternehmen können sich bei ihnen melden. Der Startschuss erfolgt am 13. Oktober im Kanzleramt. H Welche Formen der Schwarmfinanzierung gibt es? Welche Risiken sind mit Crowdinvesting verbunden? Auszeit bei Wettkämpfen Allerdings ist Flexibilität gefragt: Foto: dpa JETZT INVESTIEREN UND PROFITIEREN! Profile von Spitzensportlern Wöchentliche Präsenz der Deutschen Unternehmerbörse im Handelsblatt Redaktioneller Raum für Ihre Mittelstandsthemen Auflage: Exemplare Wollen Sie die Kooperationsmöglichkeiten mit der DUB Welt kennenlernen? Dann nehmen Sie Kontakt mit JDB SOLUTIONS auf (siehe Seite 12). DUB UNTERNEHMER-Magazin 11

12 Kontakt HERAUSGEBER Deutsche Unternehmerbörse DUB.de GmbH Schanzenstraße Hamburg Internet VERLAG JDB MEDIA GmbH Schanzenstraße Hamburg Telefon Internet ANZEIGENVERMARKTUNG JDB SOLUTIONS Jörg Zimmermann Telefon Daniel Grundmann Telefon Volker Schlotter Telefon DUB UNTERNEHMER-Magazin

Mediadaten 2016 DUB DEUTSCHE UNTERNEHMER BÖRSE. Am Kiosk und als Supplement in der WirtschaftsWoche und im Handelsblatt

Mediadaten 2016 DUB DEUTSCHE UNTERNEHMER BÖRSE. Am Kiosk und als Supplement in der WirtschaftsWoche und im Handelsblatt MEDIADATEN DUB Gesamtauflage: 247.691 Exemplare DUB UNTERNEHMER DUB DEUTSCHE UNTERNEHMER BÖRSE DENKEN, HANDELN, LEBEN Am Kiosk und als Supplement in der WirtschaftsWoche und im Handelsblatt Mediadaten

Mehr

UNTERNEHMER MEDIADATEN DUB UNTERNEHMER. inhalt MAGAZIN DER DEUTSCHEN UNTERNEHMERBÖRSE

UNTERNEHMER MEDIADATEN DUB UNTERNEHMER. inhalt MAGAZIN DER DEUTSCHEN UNTERNEHMERBÖRSE DUB UNTERNEHMER MAGAZIN DER DEUTSCHEN UNTERNEHMERBÖRSE DUB UNTERNEHMER MEDIADATEN gültig ab Januar 2016 05/2015 MAGAZIN DER DEUTSCHEN UNTERNEHMERBÖRSE Klick, klick, Kredit Fintechs ebnen Kunden den digitalen

Mehr

UNTERNEHMER MEDIADATEN DUB UNTERNEHMER. inhalt MAGAZIN DER DEUTSCHEN UNTERNEHMERBÖRSE

UNTERNEHMER MEDIADATEN DUB UNTERNEHMER. inhalt MAGAZIN DER DEUTSCHEN UNTERNEHMERBÖRSE DUB MAGAZIN DER DEUTSCHEN BÖRSE DUB MEDIADATEN gültig ab Januar 204 05/203 magazin der deutschen unternehmerbörse Das Lager als Basis Bei Borrowing-Base-Finanzierungen dient das Umlaufvermögen als Sicherheit

Mehr

Crowdfunding: Finanzierung für Startups 2.0 Vortrag für den Akademischen Börsenverein Göttingen 2. Dezember 2014

Crowdfunding: Finanzierung für Startups 2.0 Vortrag für den Akademischen Börsenverein Göttingen 2. Dezember 2014 Crowdfunding: Finanzierung für Startups 2.0 Vortrag für den Akademischen Börsenverein Göttingen 2. Dezember 2014 Agenda. 1. Crowdfunding: Einführung und Abgrenzung 2. Seedmatch: Gemeinsam in starke Ideen

Mehr

Crowdinvesting Monitor

Crowdinvesting Monitor In den Medien Crowdinvesting Monitor Stand 30. Juni 2014 Erfolgreich selbstständig mit dem Portal Für-Gründer.de Crowdfinancing: Ausprägungen und Abgrenzungen 2 1. Der vorliegende Für-Gründer.de-Monitor

Mehr

Selbstständige und Freiberufler wissen müssen.

Selbstständige und Freiberufler wissen müssen. Erscheinungsweise monatlich (letzter oder vorletzter Donnerstag des Vormonats) Copy-Preis 5,50 Redaktionskonzept Die Zeitschrift IMPULSE ist das führende Unternehmermagazin Deutschlands. Seit über 20 Jahren.

Mehr

MEDIADATEN 2016. bilanz + buchhaltung. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 PRINT. www.mediacenter.haufe.de

MEDIADATEN 2016. bilanz + buchhaltung. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 PRINT. www.mediacenter.haufe.de MEDIADATEN 2016 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 PRINT bilanz + buchhaltung Titelporträt 2 bilanz + buchhaltung Mit der Fachzeitschrift bilanz + buchhaltung erreichen Sie hoch qualifizierte Spezialisten

Mehr

Ride - Bikestyle Magazin

Ride - Bikestyle Magazin Ride - Bikestyle Magazin Mediadaten 2016 Das Mountainbike-Magazin «Ride» gilt als das Lifestyle-Magazin unter den Fahrradzeitschriften und zeichnet sich im Print durch einen sehr hohen Qualitätsanspruch

Mehr

2015 «Finanzplatz Schweiz» von «Schweizer Bank», der «Schweizer Versicherung», der «Handelszeitung» und «PME Magazine»

2015 «Finanzplatz Schweiz» von «Schweizer Bank», der «Schweizer Versicherung», der «Handelszeitung» und «PME Magazine» 2015 «Finanzplatz Schweiz» von «Schweizer Bank», der «Schweizer Versicherung», der «Handelszeitung» und «PME Magazine» Redaktionelles Konzept Der Finanzplatz Schweiz befindet sich in einem nie gesehenen

Mehr

Crowdfunding - Crowdinvesting

Crowdfunding - Crowdinvesting Crowdfunding - Crowdinvesting Kapital beim Crowdinvesting auf Start-ups oder manchmal auf etablierte Unternehmen bezogen Geldgeber Projekt Gegenleistung beim Crowdinvesting als Erfolgsbeteiligung (i.d.r.

Mehr

TESTSIEGER TESTSIEGER MEDIADATEN 2014 06 FORMATE + PREISE + TECHNIK 08 TERMINE + KONTAKT 02 KONZEPT + LESERSCHAFT 05 AUFLAGE + VERTRIEB + MARKETING

TESTSIEGER TESTSIEGER MEDIADATEN 2014 06 FORMATE + PREISE + TECHNIK 08 TERMINE + KONTAKT 02 KONZEPT + LESERSCHAFT 05 AUFLAGE + VERTRIEB + MARKETING WWW..DE MEDIADATEN 2014 02 KONZEPT + LESERSCHAFT 05 AUFLAGE + VERTRIEB + MARKETING 06 FORMATE + PREISE + TECHNIK 08 TERMINE + KONTAKT KONZEPT + LESERSCHAFT ZIELGRUPPE Anspruchsvolle, rational kaufende

Mehr

Crowdfunding Substitut oder Komplement zur Business Angel Finanzierung?

Crowdfunding Substitut oder Komplement zur Business Angel Finanzierung? E-Mail: unternehmensfuehrung@uni-trier.de www.unternehmensführung.uni-trier.de Crowdfunding Substitut oder Komplement zur Business Angel Finanzierung? Forschungssymposium Business Angels Investment Berlin,

Mehr

TESTSIEGER. mediadaten 2016 PREMIUS MI T GROSS IN JEDABE. 02 KonZept + leserschaft 05 auflage + VertrieB + marketing

TESTSIEGER. mediadaten 2016 PREMIUS MI T GROSS IN JEDABE. 02 KonZept + leserschaft 05 auflage + VertrieB + marketing WWW.premius.de 1 TESTSIEGER + VERSICHERUNG + GELD + VORSORGE + GESUNDHEIT + MI T ER GROSS N RATIO E P O O K ER IN JEDABE AUSG mediadaten 2016 02 KonZept + leserschaft 05 auflage + VertrieB + marketing

Mehr

manager magazin Basispräsentation

manager magazin Basispräsentation manager magazin Basispräsentation Redaktionelles Konzept manager magazin informiert über alles, was ein Manager wissen muss ist das monatliche Wirtschaftsmagazin für berufliche Entscheider und Führungskräfte.

Mehr

Mediadaten 2015. bilanz + buchhaltung. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. Print. www.mediacenter.haufe.de

Mediadaten 2015. bilanz + buchhaltung. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. Print. www.mediacenter.haufe.de Mediadaten 2015 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015 Print bilanz + buchhaltung Titelporträt 2 bilanz + buchhaltung Mit der Fachzeitschrift bilanz + buchhaltung erreichen Sie hoch qualifizierte Spezialisten

Mehr

Mediadaten 2015 IFA HEUTE. Das offizielle Magazin zur IFA 2015, vom 4. bis 9. September 2015

Mediadaten 2015 IFA HEUTE. Das offizielle Magazin zur IFA 2015, vom 4. bis 9. September 2015 Mediadaten 2015 IFA HEUTE Das offizielle Magazin zur IFA 2015, vom 4. bis 9. September 2015 IFA Heute Redaktionelles Profil Die IFA HEUTE ist die Publikumszeitschrift der IFA 2015 und richtet sich an die

Mehr

MEDIADATEN compliance-manager.net Stand: 11/2015

MEDIADATEN compliance-manager.net Stand: 11/2015 MEDIADATEN compliance-manager.net Stand: 11/2015 1 Fact Sheet compliance-manager www.compliance-manager.net Die zentrale Plattform der Compliance Szene Das Compliance Manager Magazin sowie compliance-manager.net

Mehr

# 03 MEDIADATEN 2014/15. Anzeigenpreisliste Nr. 3 Gültig ab August 2014. Jahressonderheft MyDividends Dividendenchampions 2015

# 03 MEDIADATEN 2014/15. Anzeigenpreisliste Nr. 3 Gültig ab August 2014. Jahressonderheft MyDividends Dividendenchampions 2015 MEDIADATEN 2014/15 Medienpartner: Anzeigenpreisliste Nr. 3 Gültig ab August 2014 Jahressonderheft MyDividends Dividendenchampions 2015 3. Auflage am 21.3.2015 Print-Auflage: 10.000 Exemplare Online-Auflage:

Mehr

MEDIADATEN 2015 LIFE. CHANGE.at

MEDIADATEN 2015 LIFE. CHANGE.at MEDIADATEN 2015 zielgruppe von lifechange-produkten Strider / www.shutterstock.com Menschen und Entscheidungsträger, die etwas verändern oder investieren wollen. Österreich: 5 Ausgabe 02/12 eigenheim IMPULSE

Mehr

PREMIUS TESTSIEGER TESTSIEGER MEDIADATEN 2015 MIT GROSSER KOOPERATION IN JEDER AUSGABE 02 KONZEPT + LESERSCHAFT 05 AUFLAGE + VERTRIEB + MARKETING

PREMIUS TESTSIEGER TESTSIEGER MEDIADATEN 2015 MIT GROSSER KOOPERATION IN JEDER AUSGABE 02 KONZEPT + LESERSCHAFT 05 AUFLAGE + VERTRIEB + MARKETING PREMIUS WWW.PREMIUS.DE MEDIADATEN 2015 MIT GROSSER KOOPERATION IN JEDER AUSGABE 02 KONZEPT + LESERSCHAFT 05 AUFLAGE + VERTRIEB + MARKETING 06 FORMATE + PREISE + TECHNIK 08 TERMINE + KONTAKT KONZEPT + LESERSCHAFT

Mehr

PREMIUS TESTSIEGER TESTSIEGER MEDIADATEN 2015 MIT GROSSER KOOPERATION IN JEDER AUSGABE 02 KONZEPT + LESERSCHAFT 05 AUFLAGE + VERTRIEB + MARKETING

PREMIUS TESTSIEGER TESTSIEGER MEDIADATEN 2015 MIT GROSSER KOOPERATION IN JEDER AUSGABE 02 KONZEPT + LESERSCHAFT 05 AUFLAGE + VERTRIEB + MARKETING WWW..DE MEDIADATEN 2015 MIT GROSSER KOOPERATION IN JEDER AUSGABE 02 KONZEPT + LESERSCHAFT 05 AUFLAGE + VERTRIEB + MARKETING 06 FORMATE + PREISE + TECHNIK 08 TERMINE + KONTAKT KONZEPT + LESERSCHAFT ZIELGRUPPE

Mehr

das neue NEUES LEBEN- Magazin.

das neue NEUES LEBEN- Magazin. das neue NEUES LEBEN- Magazin. www.neuesleben.com Das christliche Ratgeber-Magazin Preisliste gültig ab Januar 2016 1 2 3 4 5 6 7 8 TITELPORTRÄT VERLAGSANGABEN PREISE UND FORMATE SONDERWERBEFORMEN LESERSCHAFT

Mehr

Überblick über den deutschen Crowdinvesting-Markt

Überblick über den deutschen Crowdinvesting-Markt Überblick über den deutschen Crowdinvesting-Markt Dr. Lars Hornuf Ludwig-Maximilians-Universität München Crowdinvesting ist das internetbasierte Sammeln von Finanzierungsbeiträgen einer Vielzahl an Investoren

Mehr

Dr. Helmut Schönenberger und die UnternehmerTUM GmbH Kompetenz für den Aufbau von Start-ups

Dr. Helmut Schönenberger und die UnternehmerTUM GmbH Kompetenz für den Aufbau von Start-ups Dr. Helmut Schönenberger und die UnternehmerTUM GmbH Kompetenz für den Aufbau von Start-ups Name: Dr. Helmut Schönenberger Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: UnternehmerTUM GmbH Liebe Leserinnen

Mehr

Die WirtschaftsWoche in der LAE 2012 Deutschlands Top-Entscheidermagazin.

Die WirtschaftsWoche in der LAE 2012 Deutschlands Top-Entscheidermagazin. Die WirtschaftsWoche in der LAE 2012 Deutschlands Top-Entscheidermagazin. 1 Die WirtschaftsWoche in der LAE 2012 Inhaltsverzeichnis. Reichweite und Wirtschaftlichkeit Die WirtschaftsWoche Leser im Profil

Mehr

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Frankfurter Allgemeine Zeitung Redaktionskonzept Die FAZ ist Pflichtblatt an allen acht deutschen Wertpapierbörsen. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung als große überregionale deutsche Tages- und Wirtschaftszeitung ist gegliedert in

Mehr

DER PASST ZU MIR! www.mittelbayerische-stellen.de. in Kooperation mit:

DER PASST ZU MIR! www.mittelbayerische-stellen.de. in Kooperation mit: DER PASST ZU MIR! in Kooperation mit: www.mittelbayerische-stellen.de Leistungen und Preise: Der passt zu mir! Auf mittelbayerische-stellen.de finden Sie den Bewerber, der zu Ihnen passt! Wir bieten Ihnen

Mehr

DER WIRTSCHAFTSFÜHRER MEDIADATEN. für junge Juristen DER WIRTSCHAFTSFÜHRER

DER WIRTSCHAFTSFÜHRER MEDIADATEN. für junge Juristen DER WIRTSCHAFTSFÜHRER DER WIRTSCHAFTSFÜHRER für junge Juristen 2016 MEDIADATEN»Der Wirtschaftsführer für junge Juristen«ist ein halbjährlich erscheinendes Magazin in vierfarbigem Layout, mit dem der Richard Boorberg Verlag

Mehr

Informieren, begeistern, Interesse wecken! Im neuen FuturePlan Magazine. www.futureplan-magazine.de

Informieren, begeistern, Interesse wecken! Im neuen FuturePlan Magazine. www.futureplan-magazine.de Informieren, begeistern, Interesse wecken! Im neuen FuturePlan Magazine. www.futureplan-magazine.de Stand: 01/2016 DAS FUTURePLAn MAgAzine Das FuturePlan Magazine porträtiert innovative Unternehmen, stellt

Mehr

Premiumplatzierungen in einem Premiumtitel Harvard Business Manager. Hamburg, Februar 2014

Premiumplatzierungen in einem Premiumtitel Harvard Business Manager. Hamburg, Februar 2014 in einem Premiumtitel Harvard Business Manager Hamburg, Februar 2014 Überblick Profitieren Sie von aufmerksamkeitsstarken Platzierungen in einem besonderen Titel Das Premiummagazin Die Premiumplatzierungen

Mehr

Mediadaten 2013. www.handel-heute.ch

Mediadaten 2013. www.handel-heute.ch Mediadaten 2013 www.handel-heute.ch Handel Heute Editorial HANDEL HEUTE Die Nummer 1 im Detailund Grosshandel HANDEL HEUTE ist das führende Medium des Schweizer Detail- und Grosshandels. Als branchenübergreifende

Mehr

Facility Management. Jahrbuch 2016. Mehr Unternehmenserfolg durch Facility Services MEDIADATEN 2016. Anzeigenschluss: 6.

Facility Management. Jahrbuch 2016. Mehr Unternehmenserfolg durch Facility Services MEDIADATEN 2016. Anzeigenschluss: 6. MEDIADATEN 2016 Jahrbuch 2016 Facility Management Mehr Unternehmenserfolg durch Facility Services Anzeigenschluss: 6. Dezember 2015 Erscheint zur INservFM-Messe (23. bis 25. Februar 2016) Präsentieren

Mehr

Was macht ein Unternehmen Venture Capital oder Business Angel fähig?

Was macht ein Unternehmen Venture Capital oder Business Angel fähig? Was macht ein Unternehmen Venture Capital oder Business Angel fähig? Augsburg, 26. September 2013 Dr. Carsten Rudolph evobis GmbH Unterschiedliche Kapitalbedarfe Freie Berufe und kleine Dienstleistungsunternehmen

Mehr

ERKENNEN SIE DAS POTENTIAL!

ERKENNEN SIE DAS POTENTIAL! Jetzt buchen - 0 % Streuverlust! ERKENNEN SIE DAS POTENTIAL! zm starter bietet alle Informationen, die junge Zahnmediziner brauchen und ein optimales Umfeld für Ihre Kommunikation. VOM EXAMEN BIS ZUR PRAXISGRÜNDUNG:

Mehr

MEDIADATEN. Messe & Event UNSER ZIEL IHR WERBEERFOLG. www.messe-event.at. www.facebook.com/messeundevent. www.twitter.

MEDIADATEN. Messe & Event UNSER ZIEL IHR WERBEERFOLG. www.messe-event.at. www.facebook.com/messeundevent. www.twitter. UNSER ZIEL IHR WERBEERFOLG MEDIADATEN 2015 Verlagsdaten Anzeigenannahme Daniela Borka +43/1/740 32-733 d.borka@bohmann.at Vertrieb Themenfelder deckt folgende Themenfelder ab: Messebusiness, Messearchitektur,

Mehr

Styria Börse Express GmbH A 1110 Wien, Geiselbergstraße 15 Tel.: +43 1 60117 696 Email: office@boerse-express.com

Styria Börse Express GmbH A 1110 Wien, Geiselbergstraße 15 Tel.: +43 1 60117 696 Email: office@boerse-express.com Styria Börse Express GmbH A 1110 Wien, Geiselbergstraße 15 Tel.: +43 1 60117 696 Email: office@boerse-express.com Mediadaten Unique Clients 324.201 Visits 1.210.086 Page Impression 6.974.551 Usetime 09:26

Mehr

ENTSCHEIDER LESEN FOCUS.

ENTSCHEIDER LESEN FOCUS. ENTSCHEIDER LESEN. ist ein Basismedium für die Kommunikation mit Top-Zielgruppen Das Nachrichtenmagazin überzeugt Entscheider mit Qualität, Innovationsfreude, konstruktiven Informationen und konkreten

Mehr

BURDA NEWS GROUP. FOCUS SPEZIAL Immobilien. Monothematisches Sonderheft in 2012

BURDA NEWS GROUP. FOCUS SPEZIAL Immobilien. Monothematisches Sonderheft in 2012 BURDA NEWS GROUP FOCUS SPEZIAL Immobilien Monothematisches Sonderheft in 2012 Das neue Sonderheft von FOCUS neu am Kiosk am 10. April 2012 FOCUS SPEZIAL Immobilien FOCUS veröffentlicht in regelmäßigen

Mehr

Crowd investing Monitor

Crowd investing Monitor In den Medien Crowd investing Monitor Stand 31. März 2013 Erfolgreich selbstständig mit dem Portal Für-Gründer.de Crowd financing: Ausprägungen und Abgrenzung 2 1. Der vorliegende Für-Gründer.de-Monitor

Mehr

Ihr Wegweiser zur Luft- und Raumfahrt-Karriere! Mediadaten 2015

Ihr Wegweiser zur Luft- und Raumfahrt-Karriere! Mediadaten 2015 Mediadaten 2015 1. Ihr Nutzen Sie präsentieren Ihr Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber. So gewinnen Sie geeignete Bewerber, aus denen Sie die besten Nachwuchskräfte zur Gestaltung Ihrer Zukunft rekrutieren.

Mehr

DIE INITIATIVE FAIR COMPANY Neue Möglichkeiten des Employer Brandings und des Talent Relationship Managements

DIE INITIATIVE FAIR COMPANY Neue Möglichkeiten des Employer Brandings und des Talent Relationship Managements Foto: stockyimages - Fotolia.com DIE INITIATIVE FAIR COMPANY Neue Möglichkeiten des Employer Brandings und des Talent Relationship Managements Medialeistung Mediadaten Online Mediadaten Print das zentrale

Mehr

THEMENPLAN. Ihr Sprachrohr für eine interessierte Leserschaft.

THEMENPLAN. Ihr Sprachrohr für eine interessierte Leserschaft. THEMENPLAN 2016 Ihr Sprachrohr für eine interessierte Leserschaft. Platzierungsmöglichkeiten Redaktion & Layout: in pact media Verlag PRINT Gastbeitrag Experteninterview Success Story Fallstudie Advertorial

Mehr

Styria Börse Express GmbH A 1090 Wien, Berggasse 7/7 Tel.: +43 1 236 53 13 Email: office@boerse-express.com

Styria Börse Express GmbH A 1090 Wien, Berggasse 7/7 Tel.: +43 1 236 53 13 Email: office@boerse-express.com Styria Börse Express GmbH A 1090 Wien, Berggasse 7/7 Tel.: +43 1 236 53 13 Email: office@boerse-express.com Unternehmen 100% Tochter der Styria Medien AG Website, PDF-Produkte, Newsletter, Weblogs Börse,

Mehr

Crowd investing Monitor

Crowd investing Monitor In den Medien Crowd investing Monitor Stand 30. Juni 2013 Erfolgreich selbstständig mit dem Portal Für-Gründer.de Crowd financing: Ausprägungen und Abgrenzung 2 1. Der vorliegende Für-Gründer.de-Monitor

Mehr

DIPLOM-KAUFMANN DR. RAINER SCHENK

DIPLOM-KAUFMANN DR. RAINER SCHENK DIPLOM-KAUFMANN DR. RAINER SCHENK STEUERBERATER Ergebnisse der Online Umfrage bzgl. der Regulierung des Crowdinvesting in Deutschland: Unterstützen Sie bei der Konzeption einer staatlichen Regulierung

Mehr

Anlagetrends 2016. Mediadaten. zu den Börsentagen 2015/2016. und als Blätterkatalog

Anlagetrends 2016. Mediadaten. zu den Börsentagen 2015/2016. und als Blätterkatalog Anlagetrends 2016 Mediadaten + Print-Auflage: 40.500 Exemplare + Kiosk-Belegung: Deutschland + Aktive Verteilung durch Messehostessen zu den Börsentagen 2015/2016 + Online erhältlich im gängigen PDF-Format

Mehr

DIE ZEIT. Immobilienumfelder. Portfolio. www.zeit.de. www.zeit.de

DIE ZEIT. Immobilienumfelder. Portfolio. www.zeit.de. www.zeit.de DIE ZEIT Immobilienumfelder Portfolio 2016 KURZ VORGESTELLT: DIE ZEIT Fundierte Hintergrundberichte und konträre Sichtweisen Als Deutschlands führende Wochenzeitung spiegelt DIE ZEIT mit ihren vielfältigen

Mehr

#238. 65. Jahrgang 2. Quartal 2015 www.vbki.de

#238. 65. Jahrgang 2. Quartal 2015 www.vbki.de Mediadaten 2015/2016 EINE NEUE KULTUR DES WOHNENS VBKI Spiegel #238 2. Quartal 2015 65. Jahrgang www.vbki.de Das Magazin des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller S. 38 Pro & Contra EZB-Anleihekäufe

Mehr

Ihr Wegweiser zur Luft- und Raumfahrt-Karriere! Mediadaten 2016

Ihr Wegweiser zur Luft- und Raumfahrt-Karriere! Mediadaten 2016 Mediadaten 2016 1. IHR NUTZEN Sie präsentieren Ihr Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber. So gewinnen Sie geeignete Bewerber, aus denen Sie die besten Nachwuchskräfte zur Gestaltung Ihrer Zukunft rekrutieren.

Mehr

Manuelle Medizin. Mediadaten 2012 gültig ab 1. Oktober 2011. mediadaten.springermedizin.de

Manuelle Medizin. Mediadaten 2012 gültig ab 1. Oktober 2011. mediadaten.springermedizin.de mediadaten.springermedizin.de Mediadaten 2012 gültig ab 1. Oktober 2011 Manuelle Medizin Organ der Deutschen Gesellschaft für Manuelle Medizin e.v. In Zusammenarbeit mit zehn weiteren europäischen Vereinigungen

Mehr

M E D I A D A T E N 2 0 1 4

M E D I A D A T E N 2 0 1 4 MEDIADATEN 2014 TEASER Fashion, Beauty & Lifestyle TEASER ist das erste Beauty, Fashion & Lifestyle Magazin, dass seine interessanten und hochwertigen Inhalte mit Witz und Charme verpackt, um mehr als

Mehr

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N Neu: Einziges Online-Pflichtblatt der Börse Frankfurt/Main Mediadaten 2015 Exklusive

Mehr

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N Mediadaten 2014 Exklusive VIP Print-Edition der Börse am Sonntag + Auflage: 10.000

Mehr

Preisliste hochschulen 2016. Print. Sampling. Merchandising. Mobile. Freecards. Digital. Corporate Publishing. Event-Sponsoring

Preisliste hochschulen 2016. Print. Sampling. Merchandising. Mobile. Freecards. Digital. Corporate Publishing. Event-Sponsoring hochschulen 2016 Sampling Mobile Freecards PLAKATE Event-Sponsoring Print Merchandising PROMOTION Digital Corporate Publishing E-Commerce UNICUM ABI UNICUM ABI Das bundesweite Schülermagazin Ausgabe ET*

Mehr

FOCUS-MONEY die Leser im Profil

FOCUS-MONEY die Leser im Profil medialine.de FOCUS-MONEY die Leser im Profil Eine Ausarbeitung auf Basis der AWA 2009 FOCUS-MONEY ist mit seinem faktenorientierten Wirtschaftsjournalismus und seiner hochkarätigen Leserschaft ein unverzichtbarer

Mehr

Mediadaten. Print & Online

Mediadaten. Print & Online Mediadaten Print & Online 2015 Mediadaten 2015 Healthy Living Gesundheit ist das neue Statussymbol Premium Health ist das erste Magazin speziell für die stark wachsende Zahl der Privatversicherten. Premium

Mehr

2012 gültig ab 01.01.2012

2012 gültig ab 01.01.2012 MEDIADATEN 2012 gültig ab 01.01.2012 Allgemeine Informationen Kurzcharakteristik: Das Flensburg Journal ist ein regional erscheinendes Magazin für die Stadt Flensburg, die Region Flensburger Fördenland

Mehr

Die Vertriebskosten für Asset Manager steigen, die Budgets sinken und die Ansprache institutioneller Investoren wird schwieriger.

Die Vertriebskosten für Asset Manager steigen, die Budgets sinken und die Ansprache institutioneller Investoren wird schwieriger. D A S I N N O V A T I V E K A P I T A L M A R K T - M E D I U M V O N P R O F I S F Ü R P R O F I S Mediadaten 01 / 2014 I H R D I R E K T E R Z U G A N G Z U M I N V E S T O R Das Konzept Hochwertige

Mehr

Mediadaten 2016 IFA HEUTE. Die offizielle Messezeitung zur IFA 2016, 02. bis 07. September 2016

Mediadaten 2016 IFA HEUTE. Die offizielle Messezeitung zur IFA 2016, 02. bis 07. September 2016 Mediadaten 2016 IFA HEUTE Die offizielle Messezeitung zur IFA 2016, 02. bis 07. September 2016 IFA Heute Redaktionelles Profil Die IFA HEUTE ist die offizielle Messezeitung der IFA 2016 und richtet sich

Mehr

Medien- und IT-Berufe 2016

Medien- und IT-Berufe 2016 Das Handbuch, 19. Auflage 2016 Ausbildung, Weiterbildung, Studium, Berufsprofile in der Metropolregion Hamburg von A bis Z Foto: Theo Bruns Motiv: mittenimwald Handbuch + App Titel 2016 Ausbildung, Weiterbildung,

Mehr

1. Basisdaten. 1.2. Zielgruppe Unternehmen (vor allem Mittelständler und E-Commerce), Online-Agenturen, klassische Werbe- und Kommunikationsagenturen

1. Basisdaten. 1.2. Zielgruppe Unternehmen (vor allem Mittelständler und E-Commerce), Online-Agenturen, klassische Werbe- und Kommunikationsagenturen Media-Daten 2015/2016 Inhalt 1. Basisdaten 2. Leserstruktur 3. Reichweite 4. Anbieterverzeichnis & Preise 5. Anzeigenformate & Preise 6. Online-Werbeformate 7. Newsletter-Werbung 8. Kontaktdaten 1. Basisdaten

Mehr

stand ~ Februar 2015 I K I E L Kommen Sie an Bord! werden sie teil Des Einkaufs- und Erlebnisführers für Kiel Mediadaten für 2016

stand ~ Februar 2015 I K I E L Kommen Sie an Bord! werden sie teil Des Einkaufs- und Erlebnisführers für Kiel Mediadaten für 2016 2016 stand ~ Februar 2015 I K I E L Kommen Sie an Bord! werden sie teil Des Einkaufs- und Erlebnisführers für Kiel Mediadaten für 2016 0 9 werden sie teil Des Einkaufs- und Erlebnisführers für Kiel kiel

Mehr

MEDIADATEN business-handel.de Stand: 08/2015

MEDIADATEN business-handel.de Stand: 08/2015 MEDIADATEN business-handel.de Stand: 08/2015 1 Factsheet Business: Handel www.business-handel.de Business-handel.de Das Magazin für Unternehmer und Manager Das Online-Portal von BusinessHandel, dem Magazin

Mehr

- Leseprobe - Energieeffizienzmaßnahmen mit Crowdfunding finanzieren. 1 Crowdfunding. Energieeffizienzmaßnahmen mit Crowdfunding finanzieren 08502

- Leseprobe - Energieeffizienzmaßnahmen mit Crowdfunding finanzieren. 1 Crowdfunding. Energieeffizienzmaßnahmen mit Crowdfunding finanzieren 08502 nergieeffizienzmaßnahmen mit Crowdfunding finanzieren 08502 Seite 1 nergieeffizienzmaßnahmen mit Crowdfunding finanzieren Neben dem insatz von erneuerbaren nergien bieten vor allem nergieeffizienzprojekte

Mehr

Austria Mediadaten 2016

Austria Mediadaten 2016 AUSTRIA Austria Mediadaten 2016 Top-Medien- und Werbepartner mit starken Imagewerten Erscheint 12 x im Jahr (1. Donnerstag) mit einer Auflage von 40.000 Heftpreis: 5 Euro am Kiosk (attraktive Abo-Angebote

Mehr

TÜV Media GmbH. Mediadaten 2016 Print und Online

TÜV Media GmbH. Mediadaten 2016 Print und Online TÜV Media GmbH Mediadaten 2016 Print und Online Organ für: fbmt Fachverband für biomedizinische Technik e.v. Bundesverband der Sachverständigen für Medizinprodukte e.v. VDI-Gesellschaft Technologies of

Mehr

Mediadaten www.topfair.de

Mediadaten www.topfair.de Das offizielle Messemagazin Nordstil 2015 Ausgabe Sommer Anzeigenliste Nr. 4 Gültig ab 01.04.2015 Mediadaten www.topfair.de NEU: Top Fair Messemagazin im Vorabversand about Reichweite produkte & medien

Mehr

Mediadaten 2015 DAS STADTMAGAZIN FÜR JUNGE MÜNCHNER

Mediadaten 2015 DAS STADTMAGAZIN FÜR JUNGE MÜNCHNER kolossal ist DAS STADT- UND KARRIEREMAGAZIN für Schüler in München. kolossal soll helfen unsere Jugend zu gut informierten Bürgern zu machen. Das Magazin enthält wertvolle Informationen, erklärt wichtige

Mehr

1. Basisdaten. 1.2. Zielgruppe: Unternehmen (vor allem Mittelständler), Online-Agenturen, klassische Werbe- und Kommunikationsagenturen.

1. Basisdaten. 1.2. Zielgruppe: Unternehmen (vor allem Mittelständler), Online-Agenturen, klassische Werbe- und Kommunikationsagenturen. Media-Daten 2015 Inhalt 1. Basisdaten 2. Leserstruktur 3. Reichweite 4. Anbieterverzeichnis & Preise 5. Anzeigenformate & Preise 6. Online-Werbeformate 7. Newsletter-Werbung 8. Kontaktdaten 1. Basisdaten

Mehr

MEDIADATEN 2015. Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 alle vorherigen Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit

MEDIADATEN 2015. Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 alle vorherigen Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit MEDIADATEN 2015 Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 alle vorherigen Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit TITEL - Verlagsangaben Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 TITEL Deine Region

Mehr

WWW.NEUESLEBEN.COM/MEDIA

WWW.NEUESLEBEN.COM/MEDIA 8 KONTAKT/KOMMUNIKATION ANZEIGENVERWALTUNG Magazin NEUES LEBEN Raiffeisenstraße 2 57635 Wölmersen Telefon (0 26 81) 98 77 67 Telefax (0 26 81) 7 06 83 E-Mail: anzeigen@neuesleben.com REDAKTION Magazin

Mehr

Kiel Marketing e. V. ~ Mediadaten für 2016. stand ~ März 2015 I K I E L. Kommen Sie. an Bord! werden sie teil der Printmedien. von kiel.

Kiel Marketing e. V. ~ Mediadaten für 2016. stand ~ März 2015 I K I E L. Kommen Sie. an Bord! werden sie teil der Printmedien. von kiel. stand ~ März 2015 Kiel Marketing e. V. ~ Mediadaten für 2016 I K I E L Kommen Sie an Bord! werden sie teil der Printmedien von kiel.sailing city Mediadaten für 2016 MEDIADATEN URLAUBSKATALOG KIELER FÖRDE

Mehr

Medien- und IT-Berufe 2015

Medien- und IT-Berufe 2015 Das Handbuch, 18. Auflage Medien- und IT-Berufe 2015 2013 Ausbildung Weiterbildung Studium Berufsprofile Irgendwas mit Medien? dann Irgendwas aber richtig! mit Medien? dann aber richtig! Sie wollen in

Mehr

KINO BLU-RAY DVD GAMES TECHNIK YOUR ENTERTAINMENT GUIDE

KINO BLU-RAY DVD GAMES TECHNIK YOUR ENTERTAINMENT GUIDE KINO BLU-RAY DVD GAMES TECHNIK YOUR ENTERTAINMENT GUIDE MEDIAdaten 2015 Das Magazin Ob auf der Kino-Leinwand oder als Blu-ray zu Hause, Big Picture hat alle wichtigen Neuheiten im Blick und hilft dem Leser,

Mehr

Crowdinvesting Die Investition der Vielen. Prof. Dr. Ralf Beck

Crowdinvesting Die Investition der Vielen. Prof. Dr. Ralf Beck Crowdinvesting Die Investition der Vielen Prof. Dr. Ralf Beck Grundmechanismus des Crowdinvestings Kapital Investoren Internet Start-up Erfolgsanteil 1 Liste der Crowdinvesting-Plattformen in Deutschland

Mehr

Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken -

Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken - Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken - Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken 1. Maßgeschneiderte Finanzierung? 2. Wachstumsstrategien 3. Wachstumsfinanzierung 4. Finanzierungsarten 5. Beteiligungsformen

Mehr

GC-impuls. Präsentieren Sie Ihr Unternehmen im Magazin des Gesundheits-Clusters! MEDIADATEN. IHR INSERAT im GC-IMPULS

GC-impuls. Präsentieren Sie Ihr Unternehmen im Magazin des Gesundheits-Clusters! MEDIADATEN. IHR INSERAT im GC-IMPULS GC-impuls Präsentieren Sie Ihr Unternehmen im Magazin des Gesundheits-Clusters! GC-impuls ist das Informationsmagazin des Gesundheits-Clusters und berichtet vierteljährlich über die Aktivitäten des Clusters,

Mehr

Trend. Gesundheits-IT 2014/15 EHEALTHCOMPENDIUM. Innovationen und Entwicklungen in der Gesundheits IT

Trend. Gesundheits-IT 2014/15 EHEALTHCOMPENDIUM. Innovationen und Entwicklungen in der Gesundheits IT Trend Trend Guide guide Mediadaten Gesundheits-IT 2014/15 Innovationen und Entwicklungen in Innovationen der Gesundheits-IT Entwicklungen in der Gesundheits IT EHEALTHCOMPENDIUM Trend Guide Gesundheits-IT

Mehr

2015: 12 Ausgaben. Preisliste. Frankfurter Allgemeine Magazin Nr. 3 vom 1. Januar 2015

2015: 12 Ausgaben. Preisliste. Frankfurter Allgemeine Magazin Nr. 3 vom 1. Januar 2015 2015: 12 Ausgaben Preisliste Frankfurter Allgemeine Magazin Nr. 3 vom 1. Januar 2015 www.faz.net/mediaportal Lifestyle mit Format Inspiration für die Sinne Das Lifestyle-Supplement der F.A.Z. erscheint

Mehr

Magazin. Mediadaten 2015

Magazin. Mediadaten 2015 Magazin Mediadaten 2015 Wir haben gewonnen. Beim größten und bedeutendsten Corporate Publishing Wettbewerb Europas, dem BCP Award, hat das stilwerk-magazin mit der Ausgabe Mut Gold in der Kategorie B2C

Mehr

Markt & Magazin. diabetes LIVING ist der Personal-Trainer für Essen, Messen, Einkaufen und ein besseres Leben mit Diabetes.

Markt & Magazin. diabetes LIVING ist der Personal-Trainer für Essen, Messen, Einkaufen und ein besseres Leben mit Diabetes. Mediadaten 2016 diabetes LIVING Markt & Magazin diabetes LIVING ist der Personal-Trainer für Essen, Messen, Einkaufen und ein besseres Leben mit Diabetes. Im Mittelpunkt der redaktionellen Umsetzung stehen

Mehr

Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert?

Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert? Ein Produkt des Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert? Die optimale Kommunikation für nachhaltige Lead-Generierung Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache Ihrer Zielgruppe

Mehr

health work health work Deutschlands führendes Fachmagazin für Betriebliches Gesundheitsmanagement

health work health work Deutschlands führendes Fachmagazin für Betriebliches Gesundheitsmanagement health work health work Deutschlands 1 führendes Fachmagazin für Betriebliches Gesundheitsmanagement M E D I A - I N F O R M A T I O N E N 2 0 1 5 health work 2 Charakteristik health@work Deutschlands

Mehr

CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE

CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE TV SPIELFILM PLUS UND CINEMA CINEMA- ONLINE 935 Tsd. Visits* TV SPIELFILM plus und CINEMA 7,60 Mio.* TV SPIELFILM App (mobile) 146 Mio. Visits* DAS ENTERTAINMENT PACKAGE

Mehr

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG powered by S Die aktive ETF Vermögensverwaltung Niedrige Kosten Risikostreuung Transparenz Flexibilität Erfahrung eines Vermögensverwalters Kundenbroschüre Stand 09/2014 Kommen Sie ruhig und sicher ans

Mehr

DIE seezunge ist der größte Gastroführer für die Bodenseeregion und zeigt Jahr für Jahr aufs Neue: Der See is(s)t besser!

DIE seezunge ist der größte Gastroführer für die Bodenseeregion und zeigt Jahr für Jahr aufs Neue: Der See is(s)t besser! DIE seezunge ist der größte Gastroführer für die Bodenseeregion und zeigt Jahr für Jahr aufs Neue: Der See is(s)t besser! ❶ Ihre Werbung sollte es auch sein: ein Jahr lang in 20000 Exemplaren der seezunge.

Mehr

Crowdfunding für bessere Feuerwehrausbildung

Crowdfunding für bessere Feuerwehrausbildung Pressemitteilung Crowdfunding für bessere Feuerwehrausbildung mobilion.eu startet Crowdfunding Kampagne für bessere Feuerwehrausbildung Karlsruhe, 15. April 2015 mobilion.eu präsentiert mit FireTactics

Mehr

Mediadaten 2016 Stand: November 2015

Mediadaten 2016 Stand: November 2015 Mediadaten 2016 Stand: November 2015 PublishingExperts Die Marke DIE PLATTFORM PublishingExperts ist die Plattform, für Entscheider aus Medienunternehmen, um Medienexperten zu finden! Genutzt wird sie

Mehr

front_natabu_schweiz-16_titel-schweiz-07.qxd 04.07.2014 12:57 Seite 1 front_natabu_a-16_natabu_a-07.qxd 04.07.2014 12:55 Seite 1

front_natabu_schweiz-16_titel-schweiz-07.qxd 04.07.2014 12:57 Seite 1 front_natabu_a-16_natabu_a-07.qxd 04.07.2014 12:55 Seite 1 front_natabu-16_d-band1_natabu-07_d-band2.qxd 04.07.2014 13:02 Seite 1 front_natabu-16_d-band3_natabu-07_d-band2.qxd 04.07.2014 12:59 Seite 1 front_natabu_a-16_natabu_a-07.qxd 04.07.2014 12:55 Seite 1

Mehr

High-Tech Start-ups und die Bedeutung von Venture Capital. ein Erfahrungsbericht. Wirtschaftsjunioren in Kassel 28.08.012

High-Tech Start-ups und die Bedeutung von Venture Capital. ein Erfahrungsbericht. Wirtschaftsjunioren in Kassel 28.08.012 High-Tech Start-ups und die Bedeutung von Venture Capital ein Erfahrungsbericht Wirtschaftsjunioren in Kassel 28.08.012 Dr. Michael Brandkamp High-Tech Gründerfonds Management GmbH Der aktuelle Seedmarkt

Mehr

Potentiale und Grenzen von Crowdfunding als neue Finanzierungsoption für Unternehmensgründungen

Potentiale und Grenzen von Crowdfunding als neue Finanzierungsoption für Unternehmensgründungen Potentiale und Grenzen von Crowdfunding als neue Finanzierungsoption für Unternehmensgründungen Agnes von Matuschka Leiterin Centre for Entrepreneurship Technische Universität Berlin Berlin am 23.02.2015

Mehr

Das Magazin zum Festival 2016

Das Magazin zum Festival 2016 HORIZONT PRÄSENTIERT Das Magazin zum Festival 2016 Online Marketing Rockstars. Das Magazin zum Festival. 2 DAS FESTIVAL. Online Marketing Rockstars das Event, die Stars, der Businesstalk. Das Rockstars

Mehr

Andreas Korth und das GOOD GROWTH INSTITUT: Zwei Kompetenzführer für ethische Investments und Mikrokredite!

Andreas Korth und das GOOD GROWTH INSTITUT: Zwei Kompetenzführer für ethische Investments und Mikrokredite! Andreas Korth und das GOOD GROWTH INSTITUT: Zwei Kompetenzführer für ethische Investments und Mikrokredite! Titel des Interviews Name: Funktion/Bereich: Organisation: Homepage Unternehmen Andreas Korth

Mehr

Mediadaten 2015 company.news

Mediadaten 2015 company.news Mediadaten 2015 company.news Mittelstandsbank Gültig ab 1. Januar 2015 Inhalt Kurzcharakteristik Zielgruppe Erscheinungsweise und -termine Auflage, Verkaufspreis und Vertrieb nformate und -preise Beilagen

Mehr

2016 Mediadaten Nr. 2/2015 Gültig ab 01.09.2015

2016 Mediadaten Nr. 2/2015 Gültig ab 01.09.2015 2016 Mediadaten Nr. 2/2015 Gültig ab 01.09.2015 TITELPORTRAIT UND ZIELGRUPPE Konzept Reise vor9 Magazin DIGITAL TO PRINT: Das Reise vor9 Magazin setzt die Erfolgsstory des gleichnamigen Newsletters fort

Mehr

Die Fachzeitschrift für Profis in Sachen italienische Weine und Olivenöl. Anzeigentarife 2016

Die Fachzeitschrift für Profis in Sachen italienische Weine und Olivenöl. Anzeigentarife 2016 Die Fachzeitschrift für Profis in Sachen italienische Weine und Olivenöl. Anzeigentarife 2016 Anzeigentarife 2016 Die Fachzeitschrift für Profis in Sachen italienische Weine und Olivenöl. MERUM erscheint

Mehr

Mediadaten. Preisliste gültig ab 01.10.2015 MEDIADATEN 2016

Mediadaten. Preisliste gültig ab 01.10.2015 MEDIADATEN 2016 Mediadaten Preisliste gültig ab 01.10.2015 # 4 MEDIADATEN 2016 Verlagsangaben VERLAG Panini Verlags GmbH Rotebühlstraße 87 70178 Stuttgart www.panini.de ERSCHEINUNGSWEISE Zweimonatlich COPYPPREIS 6,99

Mehr

Eigenkapitalfinanzierung in Brandenburg Überblick der verfügbaren Finanzierungsinstrumente

Eigenkapitalfinanzierung in Brandenburg Überblick der verfügbaren Finanzierungsinstrumente Eigenkapitalfinanzierung in Brandenburg Überblick der verfügbaren Finanzierungsinstrumente Sebastian Bertram, ILB, 09.06.2016 Investment Manager/ Team ICT 1. Worüber? Sebastian Bertram, ILB, 09.06.2016

Mehr

THEMEN / WIRTSCHAFT UNTERNEHMENSGRÜNDER

THEMEN / WIRTSCHAFT UNTERNEHMENSGRÜNDER 1 von 5 02.05.2013 12:48 THEMEN / WIRTSCHAFT UNTERNEHMENSGRÜNDER Crowdinvesting für Startups ist ein neues Finanzierungsmodell, bei dem eine Vielzahl von Privatpersonen bereits ab ein paar Euro Beteiligungen

Mehr