Verkehrsuntersuchung zum Gewerbegebiet Reinhardshof

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Verkehrsuntersuchung zum Gewerbegebiet Reinhardshof"

Transkript

1 Verkehrsuntersuchung zum Gewerbegebiet Reinhardshof Dipl.-Ing. Richard Baumert Brilon Bondzio Weiser GmbH Universitätsstra tsstraße e Bochum 1

2 Ausgangssituation Gewerbegebiet Reinhardshof Wartberg Reinhardshof Vockenrot 2

3 Ausgangssituation Wohnen Gewerbegebiet Wohnen Wohnen 3

4 Verkehrsuntersuchung Gewerbegebiet Reinhardshof Abschnitte I bis IV Abschnitte V + VI Gewerbegebiet Reinhardshof Arbeitsschritte 1. Bestandsbewertung 2. Verkehrsprognose 3. Prüfung der Erschließung 4. Handlungsempfehlung 4

5 Bestandsbewertung Aktuelle Verkehrserhebung 20 Knotenpunkte (Videotechnik) 05:30 10:00 Uhr 15:00 19:00 Uhr 9 Querschnitte (Seitenradar) 7 Tage á 24 Std. 5

6 Bestandsbewertung Aktuelle Verkehrserhebung 6

7 Verkehrszählungen hlungen 7

8 Aktuelles Verkehrsaufkommen Morgenspitze 8

9 Aktuelles Verkehrsaufkommen Nachmittagsspitze 9

10 Aktuelles Verkehrsaufkommen Morgenspitze 10

11 Aktuelles Verkehrsaufkommen Nachmittagsspitze 11

12 Aktuelles Verkehrsaufkommen Durchschnittliches tägliches Verkehrsaufkommen DTV 2017 [ Kfz / 24h ] ( SV / 24h ) 12

13 Aktuelles Verkehrsaufkommen Durchschnittliches tägliches Verkehrsaufkommen DTV 2017 [ Kfz / 24h ] ( SV / 24h ) 13

14 Aktuelles Verkehrsaufkommen Kfz/24h Durchschnittliches tägliches Verkehrsaufkommen DTV

15 Beurteilung der Verkehrsqualität Nachweis der Verkehrsqualität erfolgt mit den Berechnungsverfahren aus dem Handbuch für die Bemessung von Straßenverkehrsanlagen maßgebende Kenngröße Version 2015 mittlere Wartezeit pro Fahrzeug w > 70 g > C w > 45 g > C 15

16 Beurteilung der Verkehrsqualität Verschiedene Betriebsformen Vorfahrtregelung Kreisverkehr Lichtsignalanlage 16

17 Verkehrsqualität t der Knotenpunkte Morgenspitze Alle Knotenpunkte Stufe A bis D 17

18 Verkehrsqualität t der Knotenpunkte Nachmittagsspitze E E 2 Knotenpunkte Stufe E 18

19 Geschwindigkeitsmessungen 19

20 Geschwindigkeitsmessungen 20

21 Geschwindigkeitsmessungen 21

22 Geschwindigkeitsmessungen 48% langsamer 52% schneller 22

23 Geschwindigkeitsmessungen 23

24 Geschwindigkeitsmessungen Nassiger Straße 24

25 Geschwindigkeitsmessungen Richtung Vockenroth 16 % langsamer 84 % schneller 25

26 Geschwindigkeitsmessungen Sachsenhäuser Straße 26

27 Geschwindigkeitsmessungen Richtung Vockenroth 13 % langsamer 87 % schneller 27

28 Geschwindigkeitsmessungen 28

29 Geschwindigkeitsmessungen 29

30 Geschwindigkeitsmessungen 2 % schneller als 60 km/h 10 % schneller als 55 km/h 39 % schneller als 50 km/h 61 % langsamer als 50 km/h 61 % langsamer 39 % schneller 30

31 Geschwindigkeitsmessungen 31

32 Geschwindigkeitsmessungen 0 % schneller als 60 km/h 1 % schneller als 55 km/h 4 % schneller als 50 km/h 96 % langsamer als 50 km/h 96 % langsamer 4 % schneller 32

33 Geschwindigkeitsmessungen 4 % schneller als 60 km/h 12 % schneller als 55 km/h 30 % schneller als 50 km/h 70 % langsamer als 50 km/h 70 % langsamer 30 % schneller 33

34 Geschwindigkeitsmessungen G Halbrunnenweg 34

35 Geschwindigkeitsmessungen 2 % schneller als 60 km/h 11 % schneller als 55 km/h 32 % schneller als 50 km/h 68 % langsamer als 50 km/h 68 % langsamer 32 % schneller 35

36 Fahrzeitmessungen Halbrunnenweg Abkürzung etwa 35 sek 36

37 Zusammenfassung Bestandsanalyse Das vorhandene Verkehrsaufkommen im Bereich Reinhardshof / Wartberg / Vockenrot kann an allen Knotenpunkten problemlos abgewickelt werden. Die LSA L 2310 / Mühlenstraße in Bestenheid (KP2) und der Knotenpunkt Luisenstraße / Bahnhofstraße (KP4) weisen dagegen eine schlechte Verkehrsqualität auf. Das Geschwindigkeitsniveau in Reinhardshof und Wartberg ist unauffällig. An den Ortseinfahrten Vockenrot sowie auf dem Bestenheider Höhenweg sind dagegen erhöhte Geschwindigkeiten gemessen worden. 37

38 Verkehrsprognose Zukünftiges Verkehrsaufkommen Prognosefall 2025 Lokale Verkehrsentwicklungen Neubau von Wohnnutzungen Erweiterung Einzelhandel Erweiterung vorhandener Gewerbeflächen (Abschnitt 1 bis 4) Erschließung neuer Gewerbeflächen (Abschnitt 5 und 6) Aktuelles Verkehrsaufkommen - Analysefall

39 Gewerbegebiet Reinhardshof Gewerbe Industrie Einzelhandel Vorhandenes Verkehrsaufkommen Kfz / 24h 39

40 Verkehrsprognose Neuverkehre Kfz / 24h Kfz / 24h Kfz / 24h 40

41 Verkehrsprognose Neuverkehre 340 Kfz / 24h Kfz / 24h 460 Kfz / 24h Kfz / 24h 41

42 Zusätzliches Verkehrsaufkommen Gewerbegebiet Abschnitt I bis IV Gewerbegebiet Abschnitt V und VI Wohnen Einzelhandel Nachfolgenutzung (EA) Kfz / 24h Kfz / 24h 340 Kfz / 24h Kfz / 24h 460 Kfz / 24h Summe (Quell- und Zielverkehr) davon Schwerverkehr Kfz / 24h 620 SV / 24h 42

43 Zusätzliches Verkehrsaufkommen Summe (Quell- und Zielverkehr) davon Schwerverkehr Kfz / 24h 620 SV / 24h Neuverkehr Quellverkehr Zielverkehr SUMME Morgens 122 Kfz/h 14 SV/h 708 Kfz/h 24 SV/h 830 Kfz/h 38 SV/h Nachmittags 470 Kfz/h 25 SV/h 189 Kfz/h 21 SV/h 659 Kfz/h 46 SV/h 43

44 Verteilung des zusätzlichen Verkehrs Morgenspitze Nachmittagsspitze Neuverkehr 830 Kfz/h 39% Neuverkehr 659 Kfz/h 40% 37% 40% 17% 7% 13% 7% 44

45 Verteilung des zusätzlichen Verkehrs Verteilung des Verkehrs des Gewerbegebietes im Straßennetz 34 % 40 % 26 % 45

46 Zusätzliches Verkehrsaufkommen Morgenspitze Nachmittagsspitze 46

47 Verkehrsaufkommen Prognosefall Morgenspitze 47

48 Verkehrsaufkommen Prognosefall Nachmittagsspitze 48

49 Verkehrsaufkommen Prognosefall Durchschnittliches tägliches Verkehrsaufkommen Kfz/24h Prognose Planfall Zunahme Kfz/24h 49

50 Verkehrsqualität t im Prognosefall Morgenspitze F 1 Knotenpunkt Stufe F 50

51 Verkehrsqualität t im Prognosefall Nachmittagsspitze F E E F 4 Knotenpunkte Stufe E / F 51

52 Ergänzende Erschließung möglich m? Berücksichtigung: Verkehrsverteilung Flächenverfügbarkeit Betroffenheiten Länge der Neubaustrecke 52

53 Neue Anbindung des Gewerbegebietes Südliche Anbindung an die L % 40% 26% 53

54 Neue Anbindung des Gewerbegebietes Südliche Anbindung an die L 508 Länge 550 m 54

55 Neue Anbindung des Gewerbegebietes Theodor-Heuss-Straße Talblick Sachsenhäuser Straße 55

56 Neue Anbindung des Gewerbegebietes 56

57 Neue Anbindung des Gewerbegebietes L 508 (Blickrichtung Vockenrot) 57

58 Neue Anbindung des Gewerbegebietes L 508 (Blickrichtung Wertheim) 58

59 Erschließung des Gewerbegebietes Verteilung des Verkehrs des Gewerbegebietes im Straßennetz 34% 40% 26% 59

60 Verlagerung auf neue Erschließung heutiges Straßennetz Neue Erschließungsstraße 60

61 Verlagerung auf neue Erschließung Verlagerung des Gewerbeverkehrs 61

62 Verlagerung auf neue Erschließung Kfz/24h 330 SV/24h Entlastung Theodor-Heuss-Straße 62

63 Zukünftiges Verkehrsaufkommen Durchschnittliches tägliches Verkehrsaufkommen DTV Planfall 1 [ Kfz / 24h ] ( SV / 24h ) 63

64 Zukünftiges Verkehrsaufkommen Durchschnittliches tägliches Verkehrsaufkommen DTV Planfall 1 [ Kfz / 24h ] ( SV / 24h ) 64

65 Weitergehende Entlastung Unterbrechung Gyula-Horn-Straße Kfz/24h 440 SV/24h Kfz/24h (+110 SV/24h) 65

66 Handlungsempfehlung 1 Maßnahme 1 Optimierung Signalsteuerung Maßnahme 2 Kreisel Bahnhofstraße 4 2 Maßnahme 3 Neue Erschließungsstraße mit Kreisverkehr 3 Maßnahme 4 Kreisverkehr Klinik 66

67 Handlungsempfehlung Mühlenweg Schwarzwaldstraße L 2310 (Bestenheider Landstraße) Bestenheider Höhenweg Breslauer Straße Maßnahme 1 Optimierung Signalsteuerung 67

68 Handlungsempfehlung Maßnahme 2 Kreisel Bahnhofstraße Luisenstraße / Bahnhofstraße 68

69 Handlungsempfehlung Maßnahme 2 Kreisel Bahnhofstraße L 508 (Bahnhofstraße) L 508 (Luisenstraße) 69

70 Handlungsempfehlung Maßnahme 3 Erschließungsstraße mit Kreisverkehr Länge 550 m 70

71 Handlungsempfehlung Maßnahme 4 Kreisverkehr Rotkreuzklinik Karl-Carstens-Straße Salon-de- Provence- Ring Berliner Ring 71

72 Heutiger Konfliktpunkt Berliner Ring 72

73 Heutiger Konfliktpunkt Berliner Ring Bauliche Maßnahme [ Quelle: Planungsgruppe KÖLZ ] Abrücken Rechtsabbiegefahrstreifen 73

74 Kurzfristige Maßnahme Berliner Ring Rückbau Rechtsabbiegefahrstreifen 74

75 Heutiger Konfliktpunkt Halbrunnenweg 75

76 Heutiger Konfliktpunkt Halbrunnenweg Bauliche Maßnahme Abrücken Rechtsabbiegefahrstreifen 76

77 Kurzfristige Maßnahme Halbrunnenweg Rückbau Rechtsabbiegefahrstreifen 77

78 Zusammenfassung BESTAND Das vorhandene Verkehrsaufkommen im Bereich Reinhardshof / Wartberg / Vockenrot kann an allen Knotenpunkten problemlos abgewickelt werden. Zwei Knotenpunkte (KP 2+4) weisen bereits heute eine mangelhafte Verkehrsqualität auf (Stufe E). Das Geschwindigkeitsniveau in Reinhardshof und Wartberg ist unauffällig. An den Ortseinfahrten Vockenrot sowie auf dem Bestenheider Höhenweg sind dagegen erhöhte Geschwindigkeiten gemessen worden. 78

79 Zusammenfassung PLANUNG Das Gewerbegebiet Reinhardshof weist heute ein tägliches Verkehrsaufkommen in Höhe von Kfz/24h (davon 130 SV/24h) auf. Mit dem Ausbau des Gewerbegebietes ist ein zusätzliches Verkehrsaufkommen in Höhe von Kfz/24h (davon 620 SV/24h) zu erwarten. 79

80 Zusammenfassung PLANUNG Die verkehrliche Erschließung des Gewerbegebietes ist mit dem heutigen Straßennetz grundsätzlich gesichert. Die Verkehrsqualität einzelner Knotenpunkte ist zukünftig mangelhaft bzw. ungenügend (HBS Stufe E bzw. F). 80

81 Zusammenfassung PLANUNG Zur Gewährleistung einer mindestens ausreichenden Verkehrsqualität (HBS Stufe D) sind jedoch einzelne Knotenpunkte zu optimieren. (KP 1) Bestenheider Landstraße (L 2310) / Wartberg (KP 2) Bestenheider Landstraße (L 2310) / Mühlenweg Optimierung der Signalsteuerungen (KP 4) Bahnhofstraße (L 508) / Luisenstraße (L 508) (KP 6) Berliner Ring / Karl-Carstens-Straße Umgestaltung in Kreisverkehre 81

82 Zusammenfassung PLANUNG Das Verkehrsaufkommen in sensiblen Bereichen (Theodor-Heuss-Straße) steigt spürbar an. Der Bau einer neuen kurzen Erschließungsstraße zur Anbindung des Gewerbegebietes an die L 508 stellt daher eine sinnvolle Maßnahme dar. Die erforderliche Erschließungsstraße sollte östlich der Ortslage Vockenrot angelegt werden. Für die neue Straße ist ohne begleitende Maßnahmen im Straßennetz mit einem Verkehrsaufkommen von etwa Kfz/24h (300 SV/24h) zu rechnen. 82

83 Zusammenfassung PLANUNG Durch die neue Erschließung werden Wohngebiete insbesondere von Schwerverkehr entlastet. Weitere Entlastungen in der Theodor-Heuss-Straße sind möglich durch eine Unterbrechung der Gyula-Horn-Straße. In diesem Fall ist mit einer weiteren Verlagerung auf die neue Erschließungsstraße von etwa 800 Kfz/24h zu rechnen. Somit entfaltet eine neue Erschließungsstraße mit einem DTV von etwa Kfz/24h eine vergleichsweise hohe verkehrliche Wirksamkeit. 83

Verkehrskonzept Bremer Nordosten

Verkehrskonzept Bremer Nordosten Verkehrskonzept Bremer Nordosten Präsentation im Fachausschuss Bau und Verkehr des Beirates Östliche Vorstadt 18. August 2009 Untersuchungsraum Schwachhausen Mitte Vahr Östliche Vorstadt Vorgehen 1. Verkehrsuntersuchung

Mehr

VERKEHRSTECHNISCHES GUTACHTEN Bebauungsplan 222, Erding Große Kreisstadt Erding

VERKEHRSTECHNISCHES GUTACHTEN Bebauungsplan 222, Erding Große Kreisstadt Erding VERKEHRSTECHNISCHES GUTACHTEN Bebauungsplan 222, Erding Große Kreisstadt Erding OPB Projekt Nr.: 23811 Datum: 18.04.2016 Ort: München Version: Bericht OBERMEYER Planen + Beraten GmbH Hauptsitz München:

Mehr

Bürgerinformation zur Teileinziehung der Theodor-Schwarte-Straße

Bürgerinformation zur Teileinziehung der Theodor-Schwarte-Straße Bürgerinformation zur Teileinziehung der Theodor-Schwarte-Straße Am 06.09.2016 im Ratssaal TOP 1: Einführung Stadt Ahlen TOP 2: Ergebnisse Verkehrsuntersuchung TOP 3: Tieferlegung der Bahnunterführung

Mehr

September Im Auftrage der Stadt Otterndorf. Prof. D. Fornaschon Vereidigter Sachverständiger für Verkehrsplanung

September Im Auftrage der Stadt Otterndorf. Prof. D. Fornaschon Vereidigter Sachverständiger für Verkehrsplanung Stellungnahme zu den verkehrlichen Auswirkungen des geplanten Baugebiets Medembogen und einer neu geplanten Freizeitanlage auf die Schleusenstraße in Otterndorf September 2015 Im Auftrage der Stadt Otterndorf

Mehr

1 Beurteilung der Leistungsfähigkeit der Einmündung

1 Beurteilung der Leistungsfähigkeit der Einmündung BAULEITPLANUNG DER GEMEINDE BIEBESHEIM AM RHEIN "AM FANGGRABEN" 1 Beurteilung der Leistungsfähigkeit der Einmündung 1.1 Abschätzung des Verkehrsaufkommens aus der Ansiedlung des Betonwerks Nach Angabe

Mehr

Verkehrszählungen für den B-Plan Wohnen im Alsfeld in Oberhausen

Verkehrszählungen für den B-Plan Wohnen im Alsfeld in Oberhausen Verkehrszählungen für den B-Plan Wohnen im Alsfeld in Oerhausen durchgeführt im Auftrag der Gemeinnützigen Wohnungsgenossenschaft Oerhausen-Sterkrade eg INGENIEURBÜRO FÜR VERKEHRS- UND INFRASTRUKTURPLANUNG

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS: Seite

INHALTSVERZEICHNIS: Seite INHALTSVERZEICHNIS: Seite 1. Verkehrliche Kennwerte für die Lärmberechnung... 1 1.1 Grundlagen... 1 1.2 Nutzungsvariante 1... 7 1.2 Nutzungsvariante 2... 7 TABELLENVERZEICHNIS: Tab. 1.1: Aufteilung des

Mehr

Große Kreisstadt Herrenberg Rahmenplan Herrenberg Süd Erschließung Kreuzen und Zwerchweg

Große Kreisstadt Herrenberg Rahmenplan Herrenberg Süd Erschließung Kreuzen und Zwerchweg Beratende Ingenieure VBI für Verkehrs- und Straßenwesen Rahmenplan Herrenberg Süd Erschließung Kreuzen und Zwerchweg Folienzusammenstellung Stand: 26. März 2015 Dipl.-Ing. Ulrich Noßwitz, Prokurist, Leiter

Mehr

Verkehrsgutachten zur Änderung des Bebauungsplanes Nr. 9 für das Teilgebiet A, Hohenlindner Straße, Feldkirchen bei München

Verkehrsgutachten zur Änderung des Bebauungsplanes Nr. 9 für das Teilgebiet A, Hohenlindner Straße, Feldkirchen bei München Verkehrsgutachten zur Änderung des Bebauungsplanes Nr. 9 für das Teilgebiet A, Hohenlindner Straße, Feldkirchen bei München München, 16.05. 2013 Inhaltsverzeichnis 20765 / Seite 2/12 1 Aufgabenstellung...

Mehr

Verkehrstechnische Untersuchung zur 1. Änderung des Bebauungsplans Nr. 18 An der Autobahn. Schlussbericht. im Auftrag der Gemeinde Niestetal

Verkehrstechnische Untersuchung zur 1. Änderung des Bebauungsplans Nr. 18 An der Autobahn. Schlussbericht. im Auftrag der Gemeinde Niestetal Verkehrstechnische Untersuchung zur 1. Änderung des Bebauungsplans Nr. 18 An der Autobahn im Auftrag der Gemeinde Niestetal Schlussbericht Dezember 2011 Dr.-Ing. Lothar Bondzio Verkehrstechnische Untersuchung

Mehr

Verkehrstechnische Untersuchung für einen Einzelhandelsstandort an der Rahmedestraße in Altena. Schlussbericht

Verkehrstechnische Untersuchung für einen Einzelhandelsstandort an der Rahmedestraße in Altena. Schlussbericht Verkehrstechnische Untersuchung für einen Einzelhandelsstandort an der Rahmedestraße in Altena Im Auftrag der Rudolf Kräling Grundstücksgesellschaft mbh, Dortmund Schlussbericht März 2012 Dr.-Ing. Roland

Mehr

Straßenverkehrsprognose 2025

Straßenverkehrsprognose 2025 2025 Analyse / Prognose - Struktur- und Verkehrsdaten Ergebnisbericht Karlsruhe Dezember 2009 2025 Analyse / Prognose - Struktur- und Verkehrsdaten Ergebnisbericht Bearbeiter Dr. Frank Gericke Wolfgang

Mehr

THEMENABEND VERKEHR Straßennetz gesamt - Verkehrszahlen

THEMENABEND VERKEHR Straßennetz gesamt - Verkehrszahlen 1 Straßennetz gesamt - Verkehrszahlen Die Karte zeigt die Verkehrszahlen für die Straßen entsprechend einer Verkehrszählung im April 2008. stadt-raum-planung. Planungsbüro Skorka. TRANSVER GmbH. CIMA GmbH

Mehr

Umgestaltung der Brill-Kreuzung

Umgestaltung der Brill-Kreuzung Umgestaltung der Brill-Kreuzung Konzept für die Bürgermeister-Smidt-Straße zwischen Wall und Weser Fachausschuss Bau und Verkehr des Beirats Mitte am 14.03.2011 Brill-Kreuzung heute Verkehrsuntersuchung

Mehr

Siedlungsgesellschaft Bavaria GmbH & Co. Bauträger KG Wohngebiet Am Hopfenberg Großpösna

Siedlungsgesellschaft Bavaria GmbH & Co. Bauträger KG Wohngebiet Am Hopfenberg Großpösna Siedlungsgesellschaft Bavaria GmbH & Co. Bauträger KG Wohngebiet Am Hopfenberg Großpösna Verkehrsuntersuchung Musteruntertitel Siedlungsgesellschaft Bavaria GmbH & Co. Bauträger KG Verkehrsuntersuchung

Mehr

Bebauungsplan 57 Am Strangenkamp Schwarzenbek

Bebauungsplan 57 Am Strangenkamp Schwarzenbek Bebauungsplan 57 Am Strangenkamp Schwarzenbek für Aquabek GmbH Bismarckstraße 43a 21493 Schwarzenbek Projektnummer: 28-228 Stand: 30. Mai 2008 Bebauungsplan 57 Am Strangenkamp, Schwarzenbek Im Rahmen des

Mehr

Verkehrsuntersuchung. Verlegung der St 2068

Verkehrsuntersuchung. Verlegung der St 2068 Verkehrsuntersuchung Verlegung der Umgehung Weßling 2008 Auftraggeber: Staatliches Bauamt Weilheim Gutachter: Professor Dr.-Ing. Harald Kurzak apl. Professor an der Technischen Universität München Beratender

Mehr

Verkehrsgutachten. Bebauungsplan Nr. 456 Nördlich der Bismarckstraße IV in Dormagen. Auftraggeber: Bearbeitung:

Verkehrsgutachten. Bebauungsplan Nr. 456 Nördlich der Bismarckstraße IV in Dormagen. Auftraggeber: Bearbeitung: Verkehrsgutachten Bebauungsplan Nr. 456 in Dormagen Auftraggeber: Stadt Dormagen Fachbereich Städtebau Mathias-Giesen-Straße 11 41540 Dormagen Bearbeitung: Ing.-Büro Dipl.-Ing. H. Vössing GmbH Brunnenstr.

Mehr

Die neuen Landstraßenquerschnitte und ihre verkehrstechnische Bemessung nach dem neuen HBS

Die neuen Landstraßenquerschnitte und ihre verkehrstechnische Bemessung nach dem neuen HBS Die neuen Landstraßenquerschnitte und ihre verkehrstechnische Bemessung nach dem neuen HBS Frank Weiser Kolloquium Richtlinien Richtlinien für die Anlage für von die Anlage Dr.-Ing. Frank von Weiser Verkehrswesen

Mehr

PRESSESEMINAR DES DEUTSCHEN VERKEHRSSICHERHEITSRATES KEIN PLATZ FÜR KREUZE

PRESSESEMINAR DES DEUTSCHEN VERKEHRSSICHERHEITSRATES KEIN PLATZ FÜR KREUZE PRESSESEMINAR DES DEUTSCHEN VERKEHRSSICHERHEITSRATES KEIN PLATZ FÜR KREUZE Kreisverkehre als sichere Alternative? Verkehrssichere Knotenpunkte an Landstraßen Fachgebiet Straßenwesen und Vermessung Landstraße

Mehr

Verkehrsuntersuchung zum geplanten Wohngebiet Elberg in Wetter (Ruhr) Schlussbericht. im Auftrag der S-Projekt Wetter (Ruhr) GmbH.

Verkehrsuntersuchung zum geplanten Wohngebiet Elberg in Wetter (Ruhr) Schlussbericht. im Auftrag der S-Projekt Wetter (Ruhr) GmbH. Verkehrsuntersuchung zum geplanten Wohngebiet Elberg in Wetter (Ruhr) im Auftrag der S-Projekt Wetter (Ruhr) GmbH Schlussbericht Oktober 2014 Dipl.-Ing. Christina Knof Dr.-Ing. Frank Weiser Verkehrsuntersuchung

Mehr

Krieger Grundstück GmbH. Bebauungsplan Nr. 483 Hammfeld II - Ost (Möbelmarkt) in Neuss. Verkehrsuntersuchung

Krieger Grundstück GmbH. Bebauungsplan Nr. 483 Hammfeld II - Ost (Möbelmarkt) in Neuss. Verkehrsuntersuchung Krieger Grundstück GmbH Bebauungsplan Nr. 483 Hammfeld II - Ost (Möbelmarkt) in Neuss Verkehrsuntersuchung Bebauungsplan Nr. 483 "Hammfeld II - Ost (Möbelmarkt)" in Neuss - Verkehrsuntersuchung - Auftraggeber:

Mehr

Neubau Klinikum Frankfurt Höchst Verkehrsuntersuchung

Neubau Klinikum Frankfurt Höchst Verkehrsuntersuchung AS&P - Albert Speer & Partner GmbH Neubau Klinikum Frankfurt Höchst Verkehrsuntersuchung Kurzfassung im Auftrag der Stadt Frankfurt am Main - Stadtplanungsamt 17. Februar 2011 Inhalt 1 Einleitung... 3

Mehr

Pinneberg. Parkstadt Eggerstedt Verkehrsuntersuchung zum B-Plan Nr Entwurfsfassung

Pinneberg. Parkstadt Eggerstedt Verkehrsuntersuchung zum B-Plan Nr Entwurfsfassung Pinneberg Parkstadt Eggerstedt Verkehrsuntersuchung zum B-Plan Nr. 115 Entwurfsfassung Pinneberg - Parkstadt Eggerstedt Verkehrsuntersuchung zum B-Plan Nr. 115 Bericht zum Projekt Nr. 1309 Auftraggeber:

Mehr

Das neue Merkblatt für die Anlage von Kreisverkehren

Das neue Merkblatt für die Anlage von Kreisverkehren Das neue Merkblatt für die Anlage von Kreisverkehren Neue Richtlinien für den Straßenentwurf Universität Karlsruhe (TH), 12. Dezember 2006 Ausgangssituation Merkblatt der FGSV aus dem Jahre 1998 Nach dem

Mehr

zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung Entwurf eines sechsten Gesetzes zur Änderung des Fernstraßenausbaugesetzes

zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung Entwurf eines sechsten Gesetzes zur Änderung des Fernstraßenausbaugesetzes 484 MV B 189 Mirow AS Wittstock/Dosse (A 19) N 2 Vordringlicher Bedarf 656 MV B 189n Mirow- AS Wittstock/Dosse (A 19) N 2 Vordringlicher Bedarf Die Verkehrsprognose des Vorhabens weist im Planfall für

Mehr

Analyse Straße. Mobilitätskonzept / Nahverkehrskonzept. Stadt Kehl MODUS CONSULT. Kehl_Mobilität_BI_140930.pptx. 30.09.

Analyse Straße. Mobilitätskonzept / Nahverkehrskonzept. Stadt Kehl MODUS CONSULT. Kehl_Mobilität_BI_140930.pptx. 30.09. Analyse Straße 30.09.2014 Seite 63 Zählstellenplan 30.09.2014 Seite 64 Durchgangsverkehr Kfz/4h (15:00-19:00 Uhr) Kordon Kehl 30.09.2014 Seite 65 Durchgangsverkehr SV/4h (15:00-19:00 Uhr) Kordon Kehl 30.09.2014

Mehr

Anlage 5 zur Begründung zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 56

Anlage 5 zur Begründung zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 56 Anlage 5 zur Begründung zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 56 STADT BRUNSBÜTTEL Verkehrsgutachten zum Bau eines Steinkohlekraftwerkes Bearbeitungsstand: 11. Januar 2008 AUFTRAGGEBER: SüdWestStrom

Mehr

6 Wirkungsanalysen Prognose-Nullfall 2025

6 Wirkungsanalysen Prognose-Nullfall 2025 73 6 Wirkungsanalysen Die für Kitzingen erarbeiteten Konzepte müssen hinsichtlich ihrer Auswirkungen untereinander und vor dem Hintergrund der generellen Verkehrs- und Raumentwicklung betrachtet und bewertet

Mehr

Bezirk Tempelhof-Schöneberg

Bezirk Tempelhof-Schöneberg Verkehrsgutachten im Rahmen der Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans 7-73 VE Auftraggeber: GVT Tempelhofer Weg GmbH & COKG Mittelweg 141 20148 Hamburg Bearbeitung: Freie Planungsgruppe Berlin

Mehr

Verkehrsuntersuchung zur Erweiterung des Innovationsparks Rheinland in Grafschaft-Ringen

Verkehrsuntersuchung zur Erweiterung des Innovationsparks Rheinland in Grafschaft-Ringen Verkehrsuntersuchung zur Erweiterung des Innovationsparks Rheinland in GrafschaftRingen September 204 Verkehrsuntersuchung zur Erweiterung des Innovationsparks Rheinland in GrafschaftRingen Projekt: 345

Mehr

VU Bayernoil-Süd. Verkehrsuntersuchung zum Bebauungs- und Grünordnungsplan Nr. 177 P Bayernoil-Süd

VU Bayernoil-Süd. Verkehrsuntersuchung zum Bebauungs- und Grünordnungsplan Nr. 177 P Bayernoil-Süd Verkehrsuntersuchung zum Bebauungs- und Grünordnungsplan Nr. 177 P Bayernoil-Süd Verkehrsuntersuchung zum Bebauungs- und Grünordnungsplan Nr. 177 P Bayernoil-Süd Im Auftrag der Stadt Ingolstadt Dezember

Mehr

DR. BRENNER INGENIEURGESELLSCHAFT MBH

DR. BRENNER INGENIEURGESELLSCHAFT MBH Kurzfassung 1. Fertigung Köln Impressum Auftraggeber Stadt Köln Amt für Straßen und Verkehrstechnik Willy-Brandt-Platz 2 50679 Köln Auftragnehmer DR. BRENNER INGENIEURGESELLSCHAFT MBH Beratende Ingenieure

Mehr

Mainzer Ring. Planung zum 6-streifigen Ausbau von der Anschlussstelle Mainz Finthen bis zum Autobahnkreuz Mainz Süd

Mainzer Ring. Planung zum 6-streifigen Ausbau von der Anschlussstelle Mainz Finthen bis zum Autobahnkreuz Mainz Süd Mainzer Ring Planung zum 6-streifigen Ausbau von der Anschlussstelle Mainz Finthen bis zum Autobahnkreuz Mainz Süd Gemeinsame Sitzung - des Park- und Verkehrsausschusses, - des Ausschusses für Umwelt,

Mehr

VERKEHRSUNTERSUCHUNG ZUR ERSTELLUNG DES B-PLANES NR. 242 (SÜDLICH NONNENSTIEG) IN DER STADT GÖTTINGEN

VERKEHRSUNTERSUCHUNG ZUR ERSTELLUNG DES B-PLANES NR. 242 (SÜDLICH NONNENSTIEG) IN DER STADT GÖTTINGEN VERKEHRSUNTERSUCHUNG ZUR ERSTELLUNG DES B-PLANES NR. 242 (SÜDLICH NONNENSTIEG) IN DER STADT GÖTTINGEN Auftraggeber: Stadt, Hiroshimaplatz 1-4 37083 Auftragnehmer: Umwelt und Verkehr GmbH, Sedanstraße 48,

Mehr

VS Erschließung des ehemaligen Zivildienstschulgeländes Buchholz

VS Erschließung des ehemaligen Zivildienstschulgeländes Buchholz VS Erschließung des ehemaligen Zivildienstschulgeländes Buchholz Verkehrliche Stellungnahme zur äußeren Erschließung Ergänzende verkehrstechnische Betrachtung der Engstelle im Hopfenberg Projektnummer:

Mehr

Teil 1: Verkehrsplanung

Teil 1: Verkehrsplanung ALLGEMEINE VORGABEN BITTE GEBEN SIE, WENN NICHT ANGEGEBEN, ALLE EINHEITEN MIT AN UND SCHREIBEN SIE IHRE ERGEBNISSE NUR IN DIE FREIEN FELDER. BEACHTEN SIE, DASS NICHT ALLE ZWISCHENSCHRITTE AUF DEN SBLÄTTERN

Mehr

SEMMELHAACK 47. Grundstücksverwaltungs KG

SEMMELHAACK 47. Grundstücksverwaltungs KG SEMMELHAACK 47. Grundstücksverwaltungs KG Verkehrstechnische Untersuchung zur Errichtung einer Wohnanlage mit 7 Wohneinheiten in der Friedrich-List- Straße in Potsdam Semmelhaack, 57. Grundstücksverwaltung

Mehr

Verkehrsuntersuchung. Anbindung einer geplanten Biogasanlage an die Landesstraße L 216 in der Gemeinde Kirchgellersen

Verkehrsuntersuchung. Anbindung einer geplanten Biogasanlage an die Landesstraße L 216 in der Gemeinde Kirchgellersen Verkehrsuntersuchung Anbindung einer geplanten Biogasanlage an die Landesstraße L 216 in der Gemeinde Kirchgellersen Im Auftrag der Gemeinde Kirchgellersen erstellt von Zacharias Verkehrsplanungen Büro

Mehr

VERKEHRLICHE BEURTEILUNG KREMATORIUM LINGEN-BRÖGBERN

VERKEHRLICHE BEURTEILUNG KREMATORIUM LINGEN-BRÖGBERN VERKEHRLICHE BEURTEILUNG KREMATORIUM LINGEN-BRÖGBERN Auftraggeber:, Fachdienst Stadtplanung Elisabethstraße 14-16, 49808 Lingen (Ems) Auftragnehmer: Umwelt und Verkehr GmbH, Sedanstraße 48, 30161 Hannover,

Mehr

Bern, Gesamtkonzept Galexis AG, Untermattweg 8

Bern, Gesamtkonzept Galexis AG, Untermattweg 8 Bern, Gesamtkonzept Galexis AG, Untermattweg 8 Verkehrsgutachten KONTEXTPLAN AG info@kontextplan.ch www.kontextplan.ch CH-3011 Bern CH-4500 Solothurn Genfergasse 10 Biberiststrasse 24 T +41 (0)31 306 18

Mehr

Golfresort in Braunschweig-Mascherode

Golfresort in Braunschweig-Mascherode Verkehrstechnische Untersuchung Golfresort in Braunschweig-Mascherode Entwurf: Meißner Architekten BDA, Braunschweig Im Auftrag der Braunschweig Fairways-GmbH & Co. KG erstellt von Zukunftsorientierte

Mehr

Mobilität und Klimawandel - Entschleunigung und Stadtverträglichkeit - Die Zukunft des Verkehrs 7. Sächsischer Klimakongress

Mobilität und Klimawandel - Entschleunigung und Stadtverträglichkeit - Die Zukunft des Verkehrs 7. Sächsischer Klimakongress Lärmaktionsplan Ballungsraum Hildesheim - 2. AG-Lärm am 12.12.2012 Nr. 7. Sächsischer Klimakongress - Mobilität und Klimawandel, Die Zukunft des Verkehrs 1 Mobilität und Klimawandel - Entschleunigung und

Mehr

Feste Fehmarnbeltquerung. Verkehrsgutachten. zur Anbindung des Hafens Puttgarden an die Europastraße E 47 über die Anschlussstelle Puttgarden

Feste Fehmarnbeltquerung. Verkehrsgutachten. zur Anbindung des Hafens Puttgarden an die Europastraße E 47 über die Anschlussstelle Puttgarden Anlage 6. Feste Fehmarnbeltquerung Verkehrsgutachten zur Anbindung des Hafens Puttgarden an die Europastraße E 47 über die Anschlussstelle Puttgarden I:\Plan Approval (DE)\Planänderung.6.6\Anlagen\6\Anlage_6

Mehr

Verkehrsuntersuchung zum Neubau des US Klinikum Weilerbach - Simulation des Verkehrsablaufs -

Verkehrsuntersuchung zum Neubau des US Klinikum Weilerbach - Simulation des Verkehrsablaufs - Verkehrsuntersuchung zum Neubau des US Klinikum Weilerbach - Simulation des Verkehrsablaufs - Schlussbericht Auftraggeber: Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung Zweigniederlassung Landstuhl Bearbeiter:

Mehr

Verkehrsentwicklungsplan Weiterstadt. 7. Beiratssitzung VEP 30. November Verkehrsentwicklungsplan Weiterstadt 2009/11

Verkehrsentwicklungsplan Weiterstadt. 7. Beiratssitzung VEP 30. November Verkehrsentwicklungsplan Weiterstadt 2009/11 Verkehrsentwicklungsplan Weiterstadt 7. Beiratssitzung VEP 30. November 2011 2 7. Beiratssitzung VEP Weiterstadt Ergebnis der letzten Beiratssitzung: weiterführende Planfälle Kfz-Verkehr Ergebnisse und

Mehr

Verkehrs- und Parkraumkonzept im Bereich Frankfurter Allee Nord

Verkehrs- und Parkraumkonzept im Bereich Frankfurter Allee Nord Verkehrs- und Parkraumkonzept im Bereich Frankfurter Allee Nord Beratung 12.12.2011 Die Ingenieurgruppe STEINBRECHER + PARTNER... ist ein unabhängiges Bauplanungs- und Beratungsunternehmen mit Sitz in

Mehr

Geplanter Einzelhandelsstandort (Famila Markt) östlich des Bahnhofs in der Stadt Diepholz

Geplanter Einzelhandelsstandort (Famila Markt) östlich des Bahnhofs in der Stadt Diepholz Verkehrsuntersuchung Geplanter Einzelhandelsstandort (Famila Markt) östlich des Bahnhofs in der Stadt Diepholz Im Auftrag der Famila-Handelsmarkt Kiel GmbH & Co. KG erstellt von Zacharias Verkehrsplanungen

Mehr

Verkehrsuntersuchung B 25 OU Dinkelsbühl Fortschreibung auf den Prognosehorizont 2030

Verkehrsuntersuchung B 25 OU Dinkelsbühl Fortschreibung auf den Prognosehorizont 2030 Verkehrsuntersuchung B 25 OU Dinkelsbühl Fortschreibung auf den Prognosehorizont 2030 Verkehrsuntersuchung B 25 OU Dinkelsbühl Fortschreibung auf den Prognosehorizont 2030 Projekt: 3412 Auftraggeber: Staatliches

Mehr

GE Global Research Verkehrstechnisches Gutachten zur Erweiterung Stand April 2012

GE Global Research Verkehrstechnisches Gutachten zur Erweiterung Stand April 2012 GE Global Research Freisinger Landstraße 50, 85478 Garching Verkehrstechnisches Gutachten zur Erweiterung von GE Global Research Stand April 2012 Bearbeiter: Dipl.-Ing. Michael Angelsberger Planungsbüro

Mehr

Friesoythe Innenstadtbereich Verkehrsberuhigung und Umgestaltung der Straßenräume

Friesoythe Innenstadtbereich Verkehrsberuhigung und Umgestaltung der Straßenräume Friesoythe Innenstadtbereich Verkehrsberuhigung und Umgestaltung der Straßenräume 25.06.2013 Plaza de Rosalia 1 30449 Hannover Telefon 0511.3584-450 Telefax 0511.3584-477 info@shp-ingenieure.de www.shp-ingenieure.de

Mehr

VERKEHRSUNTERSUCHUNG ZUM B-PLAN NR ÄNDERUNG STADT BARSINGHAUSEN BGB-GRUNDSTÜCKSGESELLSCHAFT HERTEN HOHEWARDTSTRASSE HERTEN

VERKEHRSUNTERSUCHUNG ZUM B-PLAN NR ÄNDERUNG STADT BARSINGHAUSEN BGB-GRUNDSTÜCKSGESELLSCHAFT HERTEN HOHEWARDTSTRASSE HERTEN VERKEHRSUNTERSUCHUNG ZUM B-PLAN NR. 194 1. ÄNDERUNG STADT BARSINGHAUSEN AUFTRAGGEBER: BGB-GRUNDSTÜCKSGESELLSCHAFT HERTEN HOHEWARDTSTRASSE 345-349 45699 HERTEN AUFTRAGNEHMER: UMWELT UND VERKEHR GMBH SEDANSTRASSE

Mehr

VCD-Verkehrserfassung. 18. Mai 2016 VCD Verkehrsclub Deutschland e.v. Ortsgruppe Dresden

VCD-Verkehrserfassung. 18. Mai 2016 VCD Verkehrsclub Deutschland e.v. Ortsgruppe Dresden !! n e s emes Wir g h c a n n e hab 18. Mai 2016 VCD Verkehrsclub Deutschland e.v. Ortsgruppe Dresden Warum ist Variante v8.4 die beste? v8.4 durchgängig zweispurig, Fahrbahnbreite außerhalb Haltestellen

Mehr

Stadt Wendlingen am Neckar Bahnübergang Schützenstraße

Stadt Wendlingen am Neckar Bahnübergang Schützenstraße Unterlage: 17 Stadt Wendlingen am Neckar Bahnübergang Schützenstraße Auftraggeber: Stadt Wendlingen am Neckar Bearbeitung: Prof. Dr. Ing. Dieter Maurmaier Kornwestheim, Oktober 2009 Prof. Maurmaier + Partner

Mehr

Bebauungsplan Nr. 209 Pützchensweg

Bebauungsplan Nr. 209 Pützchensweg Bebauungsplan Nr. 209 Pützchensweg Verkehrsuntersuchung der Kreuzung Bonner Straße B 56 / Heckenweg erstellt im Auftrag der Stadt Sankt Augustin - Projekt-Nr. 1560 - INGENIEURBÜRO FÜR VERKEHRS- UND INFRASTRUKTURPLANUNG

Mehr

Öffnung der Lange Straße auf Höhe der Viktoriastraße in Lünen. Machbarkeitsstudie

Öffnung der Lange Straße auf Höhe der Viktoriastraße in Lünen. Machbarkeitsstudie Öffnung der Lange Straße auf Höhe der Viktoriastraße in Lünen Machbarkeitsstudie Öffnung der Lange Straße auf Höhe der Viktoriastraße in Lünen Machbarkeitsstudie Im Auftrag der Stadt Lünen August 2008

Mehr

GEMEINDE WARDENBURG VERKEHRSUNTERSUCHUNG BIOGASANLAGEN

GEMEINDE WARDENBURG VERKEHRSUNTERSUCHUNG BIOGASANLAGEN GEMEINDE WARDENBURG VERKEHRSUNTERSUCHUNG BIOGASANLAGEN Auftraggeber: Gemeinde Wardenburg Friedrichstraße 16 26203 Wardenburg Auftragnehmer: Nordfrost-Ring 21 26419 Schortens Tel.: 0 44 61 / 75 91-0 Fax:

Mehr

Radverkehr in Kreisverkehren

Radverkehr in Kreisverkehren Radverkehr in Kreisverkehren IVU-Seminar 19.04.2005 in Offenburg Lothar Bondzio Verkehrssicherheit Brilon 2003 (10) 23 Bypass Brilon 2003 (9) Brilon 2003 (8) 9 19 Zweistreifigkeit Brilon 2002 (20) 8 Mini-Kreisel

Mehr

Stadt Köln Verkehrsuntersuchung Kölner Westen

Stadt Köln Verkehrsuntersuchung Kölner Westen Kurzfassung Stadt Köln Verkehrsuntersuchung Kölner Westen Karlsruhe/ Düsseldorf, Oktober 211 PTV AG Dokumentinformationen Dokumentinformationen Kurztitel Auftraggeber: Auftragnehmer: VU Kölner Westen Kurzfassung

Mehr

Verkehrsuntersuchung Bauvorhaben Menlo-Center in Unterschleißheim

Verkehrsuntersuchung Bauvorhaben Menlo-Center in Unterschleißheim Verkehrsuntersuchung Bauvorhaben Menlo-Center in Unterschleißheim Verkehrsuntersuchung Bauvorhaben Menlo-Center in Unterschleißheim Im Auftrag der Stadt Unterschleißheim April 2014 Bearbeiter: Christoph

Mehr

Informationsveranstaltung für die Anlieger der Marktstraße und des angrenzenden Umfeldes im Sitzungssaal des Rathauses Dienstag 31.

Informationsveranstaltung für die Anlieger der Marktstraße und des angrenzenden Umfeldes im Sitzungssaal des Rathauses Dienstag 31. Informationsveranstaltung für die Anlieger der Marktstraße und des angrenzenden Umfeldes im Sitzungssaal des Rathauses Dienstag 31.Januar 2012 Vorstellung der Ergebnisse zur verkehrstechnischen Untersuchung

Mehr

Neubau der B 212 zwischen Harmenhausen und Bremen

Neubau der B 212 zwischen Harmenhausen und Bremen Neubau der B 212 zwischen Harmenhausen und Bremen sowie Planung einer ergänzenden Ortsumgehung Delmenhorst Stand: März 2012 Überblick RO-Verfahren B212n: Landesplanerische Feststellung 27.04.09 Verkehrliche

Mehr

BRAUNSTEIN + BERNDT GMBH

BRAUNSTEIN + BERNDT GMBH BRAUNSTEIN + BERNDT GMBH Ingenieurbüro für Softwareentwicklung Lärmschutz Umweltplanung Lärmaktionsplan Mühlacker Stufe II Nachweis von Geschwindigkeitsbegrenzungen in den Ortsdurchfahrten der B10, der

Mehr

Bürgerbeteiligung Verkehr Lohhof-Süd. Vertiefung Maßnahmen

Bürgerbeteiligung Verkehr Lohhof-Süd. Vertiefung Maßnahmen VERFASSER: Auftrag Nr.: 3073 Dorsch Gruppe Dorsch International Consultants GmbH Hansastraße 20 80686 München Tel: (089) 57 97-0 Fax: (089) 57 97-874 Bearbeiter: Gorden Rumpff Datum: 02/2015, Version 1

Mehr

Planfeststellung für die A100 in Berlin Bemerkungen zum Erläuterungsbericht

Planfeststellung für die A100 in Berlin Bemerkungen zum Erläuterungsbericht Planfeststellung A100, Bemerkungen zum Erläuterungsbericht von Rudolf Pfleiderer, Seite 1 Rudolf Pfleiderer 04.04.09 Florian-Geyer-Str. 8 70499 Stuttgart Tel.: 0711 881597 www.verkehrswissenschaftler.de

Mehr

Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin Abt. Wirtschaft und Stadtentwicklung

Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin Abt. Wirtschaft und Stadtentwicklung Städtebauliche Entwicklung des Ortsteils Friedrichsfelde-Ost zwischen Rhinstraße, Allee der Kosmonauten und der Bahntrasse Bürgerversammlung I 19. Oktober 2015 I Alte Börse Marzahn I Güterstation 1 2 3

Mehr

Unterlage 11 - Schalltechnische Untersuchung. Inhaltsverzeichnis. Unterlage Erläuterungsbericht 1-6. Seite

Unterlage 11 - Schalltechnische Untersuchung. Inhaltsverzeichnis. Unterlage Erläuterungsbericht 1-6. Seite Seite 1 Unterlage 11 - Inhaltsverzeichnis Seite - Erläuterungsbericht 1-6 1. Aufgabenstellung 2. Verwendete Unterlagen 3. Grundlagen 4. Bearbeitungsablauf und Berechnungsgrundlagen 5. Zusammenfassung Anhang

Mehr

Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg

Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Ausbau der B258 (Monschauer Straße) zwischen AS Lichtenbusch und Relais Königsberg Stand: 07.05.2015 Inhalt Übersicht über den Planungsbereich und die Maßnahme Verkehrsstärken Planungsabschnitte Übersichtsplan

Mehr

Verkehrsrahmenplan Bürstadt

Verkehrsrahmenplan Bürstadt Informationsveranstaltung vom Verkehrsrahmenplan Bürstadt - Bestandsanalyse/ Verkehrsprognose 2030 - Stadt Bürstadt - Allgemeine Zielsetzung - Stadtentwicklungsprogramm Aktive Kernbereiche Aufwertung des

Mehr

Berlin Tiergarten-Moabit Verkehrsstudie Lehrter Straße

Berlin Tiergarten-Moabit Verkehrsstudie Lehrter Straße Berlin Tiergarten-Moabit Verkehrsstudie Lehrter Straße Zukunftswerkstatt 21.06.2010 Plaza de Rosalia 1 30449 Hannover Telefon 0511.3584-450 Telefax 0511.3584-477 info@shp-ingenieure.de www.shp-ingenieure.de

Mehr

Verkehrsplanerisches Gutachten

Verkehrsplanerisches Gutachten Verkehrsplanerisches Gutachten zur Errichtung eines neuen Container-Terminals im Hafen Riesa DR. BRENNER INGENIEURGESELLSCHAFT MBH Beratende Ingenieure VBI für Verkehrs- und Straßenwesen Dresden Sächsische

Mehr

Radverkehr an Landstraßen

Radverkehr an Landstraßen Radverkehr an Landstraßen Kolloquium Empfehlungen für Markus Lerner Kolloquium Empfehlungen für Radverkehrsanlagen 2010 ingladbach Köln 6. Dezember Bergisch (ERA) 1 2 Maßgebliche Regelwerke für den Radverkehr

Mehr

Bebauungsplan mit Satzung über örtliche Bauvorschriften Rosensteintunnel / Leuzetunnel (Ca 264) in den Stadtbezirken Bad Cannstatt und Stuttgart-Ost

Bebauungsplan mit Satzung über örtliche Bauvorschriften Rosensteintunnel / Leuzetunnel (Ca 264) in den Stadtbezirken Bad Cannstatt und Stuttgart-Ost w Landeshauptstadt Stuttgart Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung Anlage 5 Bebauungsplan mit Satzung über örtliche Bauvorschriften Rosensteintunnel / Leuzetunnel (Ca 264) in den Stadtbezirken Bad Cannstatt

Mehr

Quelle: Privat Information der Bürgerinitiative Kluftern (BIK)

Quelle: Privat Information der Bürgerinitiative Kluftern (BIK) Anmerkungen zum nun vorliegenden Verkehrsgutachten Kluftern-Süd und dem strategischen Umweltgutachten, welche nach damaligem Kenntnisstand zur vorläufigen Standortauswahl Kluftern-Süd geführt hat Quelle:

Mehr

Hier eine Zusammenfassung des Gutachtens

Hier eine Zusammenfassung des Gutachtens Die BI-Queichtal hat mit der BI-Landau ein Gutachten erstellen lassen, um Korrektheit der Verkehrsuntersuchungen der Firma Modus Consult von 2003 bis 2014, die der Landesregierung als Planungsgrundlage

Mehr

Hartsalzwerk Siegfried-Giesen. Planfeststellungsunterlage zum Rahmenbetriebsplan

Hartsalzwerk Siegfried-Giesen. Planfeststellungsunterlage zum Rahmenbetriebsplan K+S Aktiengesellschaft Antrag auf Planfeststellung Hartsalzwerk Siegfried-Giesen Planfeststellungsunterlage zum Rahmenbetriebsplan Unterlage I Bearbeitungsgrundlagen I-22 Verkehrsgutachten zu den verkehrlichen

Mehr

Das neue Merkblatt für die Anlage von Kreisverkehren

Das neue Merkblatt für die Anlage von Kreisverkehren Das neue Merkblatt für die Anlage von Kreisverkehren IVU-Seminar 14.11.2006 in Ludwigsburg Lothar Bondzio Regelwerke seit 1988 1988 1993 1995 1998 1999 2000 2004 2006 2007 RAS-K 1 EAHV ARS 1995 NRW-Empfehlungen

Mehr

Verkehrliche Wirkungen von 30 km/h als Regelgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften

Verkehrliche Wirkungen von 30 km/h als Regelgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften TRANSVER GmbH Maximilianstr. 45 80538 München Telefon +49 89 211878-0 Fax +49 89 211878 29 E-Mail office@transver.de Internet www.transver.de Verkehrliche Wirkungen von 30 km/h als Regelgeschwindigkeit

Mehr

Schallschutz in der Bauleitplanung

Schallschutz in der Bauleitplanung Schallschutz in der Bauleitplanung von Dipl.-Ing. Bernd Driesen Lärmbelästigung in der BRD nach Umfrage, UBA 2004 100% 90% 80% belästigte Personen in % 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Straßenverkehr Nachbarn

Mehr

VERKEHRSERSCHLIESSUNG NEUBAU EINZELHANDEL

VERKEHRSERSCHLIESSUNG NEUBAU EINZELHANDEL VERKEHRSERSCHLIESSUNG NEUBAU EINZELHANDEL IN AURICH - SÜDEWEG Auftraggeber: STADT AURICH, BÜRGERMEISTER-HIPPEN-PLATZ 1 26603 AURICH AUFTRAGNEHMER: UMWELT UND VERKEHR GMBH SEDANSTRASSE 48, 30161 HANNOVER

Mehr

Verkehrsgutachten für den Dortmunder Dialog zum Hafenverkehr. Schlussbericht. im Auftrag der DSW 21. Februar 2015

Verkehrsgutachten für den Dortmunder Dialog zum Hafenverkehr. Schlussbericht. im Auftrag der DSW 21. Februar 2015 Verkehrsgutachten für den Dortmunder Dialog zum Hafenverkehr im Auftrag der DSW 21 Schlussbericht Februar 2015 Dr.-Ing. F. Weiser Dipl.-Ing. D. Lesch Dipl.-Ing. A. Sillus Dipl.-Ing. N. Sauermann Verkehrsgutachten

Mehr

Koordinierung von LSA

Koordinierung von LSA Koordinierung von LSA Wirkung verschiedener Steuerungsverfahren auf die Verkehrsqualität Prof. Dr.-Ing. W. Brilon Dr.-Ing. T. Wietholt Ruhr-Universität Bochum AMONES Symposium 2009 Berlin 11.11. 2009 Koordinierung

Mehr

Kulturforum Fürth / Saturn Verbrauchermarkt Kritische Analyse der ITS Verkehrssimulation

Kulturforum Fürth / Saturn Verbrauchermarkt Kritische Analyse der ITS Verkehrssimulation Kulturforum Fürth / Saturn Verbrauchermarkt Kritische Analyse der ITS Verkehrssimulation Präsentation vom 30.11.2004: grün unterlegt Kurzbericht vom 10.11.2004: gelb unterlegt 1-9 Vorbemerkungen Simulation

Mehr

Bürgerversammlung am 25. November Bürgermeister Dr. Hans-Ulrich Merz

Bürgerversammlung am 25. November Bürgermeister Dr. Hans-Ulrich Merz Bürgerversammlung am 25. November 2008 Bürgermeister Dr. Hans-Ulrich Merz Alle Aussagen: Stand heute! Folie1 Inhalt B 464 S 60 Südtangente Osttangente Flurbereinigungsverfahren Gewerbegebiete Umsetzung

Mehr

Teilbeitrag Verkehr. Mitwirkung Cheddite. LOSINGER MARAZZI AG Aeschenvorstadt Basel

Teilbeitrag Verkehr. Mitwirkung Cheddite. LOSINGER MARAZZI AG Aeschenvorstadt Basel Auftraggeber LOSINGER MARAZZI AG Aeschenvorstadt 55 4051 Basel Auftragsbezeichnung Mitwirkung Cheddite Berichttitel Verfasser Julia Bernecker Gruner AG Gellertstrasse 55 CH-4020 Basel T +41 61 317 61 61

Mehr

Verkehrliche Erschließung. eines Fußballstadions. am Hoppenhof. in Paderborn. Ergänzung zum Gutachten vom

Verkehrliche Erschließung. eines Fußballstadions. am Hoppenhof. in Paderborn. Ergänzung zum Gutachten vom S T A D T P A D E R B O R N Verkehrliche Erschließung eines Fußballstadions am Hoppenhof in Paderborn Ergänzung zum Gutachten vom 22.04.2004 Ausgearbeitet im Auftrag der Bremer AG von Dipl.-Ing. J.Geiger

Mehr

Bau der A 21 in Kiel. Verkehrsuntersuchung

Bau der A 21 in Kiel. Verkehrsuntersuchung VERFASSER: Auftrag Nr.: 2787 Arbeitsgemeinschaft Südspange Bearbeiter: Martin Steenbuck Tobias Kraxenberger Kerstin Krasemann Datum: 03/2016 Bau der A 21 in Kiel Auftraggeber: Landeshauptstadt Kiel Tiefbauamt

Mehr

Stadt Hameln Rahmenplan Verkehr Beschreibung der Abbildung 3a bis 3m

Stadt Hameln Rahmenplan Verkehr Beschreibung der Abbildung 3a bis 3m Stadt Hameln Rahmenplan Verkehr Beschreibung der Abbildung 3a bis 3m Arbeitsschritt Therapie Schwerpunkt Quartierkonzepte Domeierstraße Abb. 3a (1) Die Domeierstraße verbindet die Fischbecker Straße mit

Mehr

Verkehrs-/ und Lärmbelastung in der Uhlandstraße Ottobrunn E. Leinmüller

Verkehrs-/ und Lärmbelastung in der Uhlandstraße Ottobrunn E. Leinmüller Verkehrs-/ und Lärmbelastung in der Uhlandstraße Ottobrunn Uhlandstraße in Ottobrunn Uhlandstraße / Fakten Straße liegt zwischen Putzbrunner Str. und Ottostraße Durchgängig als 30 km/h-straße ausgewiesen

Mehr

Verkehrsuntersuchung Anbindung eines IKEA-Einrichtungshauses an die L 58 (Schmiedestraße) in Wuppertal. Schlussbericht

Verkehrsuntersuchung Anbindung eines IKEA-Einrichtungshauses an die L 58 (Schmiedestraße) in Wuppertal. Schlussbericht Verkehrsuntersuchung Anbindung eines IKEA-Einrichtungshauses an die L 58 (Schmiedestraße) in Wuppertal im Auftrag der IKEA Verwaltungs-GmbH Schlussbericht März 2015 Dipl.-Ing. Richard Baumert Dipl.-Ing.

Mehr

Bahnstudie Waldviertel Franz-Josefs-Bahn

Bahnstudie Waldviertel Franz-Josefs-Bahn Bahnstudie Waldviertel Franz-Josefs-Bahn Gesamtsystem ÖV für das Waldviertel Gmünd, 7. November 2016 Ausgangssituation 2 Projektrelevante Pendlerbeziehungen [Personen Mo - Fr. werktags] 18.600 / 23.400

Mehr

Verkehrsuntersuchung B 301. Nordostumfahrung Freising

Verkehrsuntersuchung B 301. Nordostumfahrung Freising Verkehrsuntersuchung B 301 Nordostumfahrung Freising 2009 Auftraggeber: Staatliches Bauamt Freising Gutachter: Professor Dr.Ing. Harald Kurzak apl. Professor an der Technischen Universität München Beratender

Mehr

Verkehrslärm. Grundlagen

Verkehrslärm. Grundlagen Verkehrslärm Bürgerdialog A 33 Nord Fachinformationsveranstaltung 18.11.2014 Grundlagen Dipl.-Ing. Manfred Ramm Neubau der A 33 von der A 1 (nördlich Osnabrück) bis zur A 33/B 51n (OU Belm) Bürgerdialog

Mehr

Die Zukunft des Verkehrs in Mettmann

Die Zukunft des Verkehrs in Mettmann Die Zukunft des Verkehrs in Mettmann Thomas Vieten Mettmanner Wirtschaftsdialog 27. Oktober 2015 Gliederung Verkehr in Mettmann: Status quo Aktuelle Veränderungen Zukünftige Herausforderungen 2 Verkehr

Mehr

Der Rückbau der autogerechten Stadt wie geht das?

Der Rückbau der autogerechten Stadt wie geht das? Der Rückbau der autogerechten Stadt wie geht das? Wolfgang Haller Plaza de Rosalia 1 30449 Hannover Telefon 0511.3584-450 Telefax 0511.3584-477 info@shp-ingenieure.de www.shp-ingenieure.de Die autogerechte

Mehr

KURZINFO: Teilaktualisierung der Kordonerhebung Wien für die Korridore St. Pölten bis Gänserndorf im Jahr 2014

KURZINFO: Teilaktualisierung der Kordonerhebung Wien für die Korridore St. Pölten bis Gänserndorf im Jahr 2014 KURZINFO: Teilaktualisierung der Kordonerhebung Wien für die Korridore St. Pölten bis Gänserndorf im Jahr 2014 Mittels einer Verkehrserhebung wurde 2014 das Personenverkehrsaufkommen (der stadteinwärts,

Mehr

Masterplan Mobilität Stadt Salzgitter. Ingenieurgemeinschaft Dr.-Ing. Schubert

Masterplan Mobilität Stadt Salzgitter. Ingenieurgemeinschaft Dr.-Ing. Schubert Masterplan Mobilität Stadt Salzgitter Ablauf 1. Begrüßung 2. Ablauf und Zielsetzung der Veranstaltung 3. Informationen zum Masterplan Mobilität Überblick zum Arbeitsstand Rückblick auf dritte Bereichsveranstaltungen

Mehr

Verkehrsgutachten. für den Neubau eines BAUHAUS Fachcentrums in Hamburg Lokstedt. Im Auftrag der Cosmos Grundstücks- und Vermögensverwaltung GmbH

Verkehrsgutachten. für den Neubau eines BAUHAUS Fachcentrums in Hamburg Lokstedt. Im Auftrag der Cosmos Grundstücks- und Vermögensverwaltung GmbH Verkehrsgutachten für den Neubau eines BAUHAUS Fachcentrums in Hamburg Lokstedt Im Auftrag der Cosmos Grundstücks- und Vermögensverwaltung GmbH Hamburg, April 2010 Inhalt 1 Allgemeines... 3 2 Bestand...

Mehr

Verkehrsclub Deutschland e.v. VCD. Verkehrslärm und Verbesserungsmöglichkeiten

Verkehrsclub Deutschland e.v. VCD. Verkehrslärm und Verbesserungsmöglichkeiten Verkehrsclub Deutschland e.v. VCD Verkehrslärm und Verbesserungsmöglichkeiten Wer ist der VCD? Verkehrsclub für alle Alternative Interessenvertretung Mobilitätsberatung Verbraucherschutz Schutzbriefe und

Mehr

Stadt Fellbach. Verkehrliche Auswirkungen. des neuen Kombibads

Stadt Fellbach. Verkehrliche Auswirkungen. des neuen Kombibads Stadt Fellbach Verkehrliche Auswirkungen des neuen Kombibads September 2007 1. Einführung und Aufgabenstellung Die Stadt Fellbach beabsichtigt in der Esslinger ein neues Kombibad zu bauen (Anlage 1). Dies

Mehr