Lenovo Online Data Backup Benutzerhandbuch Version

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lenovo Online Data Backup Benutzerhandbuch Version 1.8.14"

Transkript

1 Lenovo Online Data Backup Benutzerhandbuch Version

2

3 Inhalt Kapitel 1: Lenovo Online Data Backup installieren...5 Lenovo Online Data Backup Client herunterladen...5 Lenovo Online Data Backup Client installieren...6 Lenovo Online Data Backup konfigurieren...7 Lenovo Online Data Backup mit einer per gesendeten Produktkennziffer aktivieren...7 Verschlüsselung konfigurieren...7 Ihren eigenen Schlüssel verwalten...9 Backupsätze auswählen...10 Bandbreite konfigurieren...10 Backup-Geschwindigkeit auswählen...11 Kapitel 2: Verwenden der erweiterten Konfiguration...13 Backupsätze auswählen...14 Benutzerdefinierte Backupsätze erstellen...15 Regeln einrichten...16 Backupsätze bearbeiten...18 Backup-Inhalt über das Register "Dateisystem" wählen...18 Dateien und Ordner mithilfe von Windows Explorer hinzufügen...19 Informationen zum Löschen, Verschieben und Umbenennen von Dateien...20 Backups einplanen...20 Automatisches Backup konfigurieren...21 Geplantes Backup konfigurieren...22 Optionen konfigurieren...22 Bandbreitendrosselung...24 Backup-Geschwindigkeit...25 Proxy-Einstellungen konfigurieren...25 Informationen zum Verlauf...27 Backup- und Wiederherstellungsverlauf anzeigen...27 Informationen zur Wiederherstellung von Dateien...28 Speicherort der temporären Dateien ändern...28 Kapitel 3: Statusfenster verwenden...29 Statusfenster verwenden...30 Kapitel 4: Informationen zur Wiederherstellung von Dateien...31 Wiederherstellen mithilfe des Registers "Wiederherstellen"...31 Virtuelles Laufwerk von Lenovo Online Data Backup verwenden...33 Wiederherstellung mit der rechten Maustaste...33 Wiederherstellen aus dem Internet...34 Dateien aus dem Internet unter Verwendung des Dateisystems wiederherstellen...35 Dateien aus dem Internet unter Verwendung von Backupsätzen wiederherstellen...35 Wiederhergestellte Dateien laden...36 Wiederhergestellte Dateien mit eigenem Schlüssel entschlüsseln...37 Kapitel 5: Erweiterter Anwendungssupport für Server...39 Backupsatzregeln für Microsoft Volume Shadow Services (VSS) konfigurieren...39 Netzwerkfreigabe hinzufügen...40 VSS Wiederherstellungen...41 Microsoft Exchange Server-Daten wiederherstellen...41 Active Directory- und SYSVOL-Daten wiederherstellen...42 Microsoft SQL Server-Daten wiederherstellen...43 COM+ wiederherstellen...43 Registrierung wiederherstellen...44 iii

4 Kapitel 6: Deinstallation Lenovo Online Data Backup...45 iv Lenovo Online Data Backup Benutzerhandbuch

5 Kapitel 1 Lenovo Online Data Backup installieren 1. Bitte registrieren Sie Ihren Service zuerst unter und klicken Sie danach auf den Link Bereits gekauft. 2. Laden Sie den Lenovo Online Data Backup Client von der Lenovo Website. https://lenovo.mozypro.com/downloads/client 3. Installieren Sie die Software auf Ihrem PC. 4. Aktivieren Sie den Client. 5. Erstellen Sie die anfänglichen Backupsätze. 6. Konfigurieren Sie die Bandbreite. 7. Erweiterte Konfiguration. Dieser Schritt kann wahlweise während der Installation ausgeführt werden. Er kann auch jederzeit nach der Installation durchgeführt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden der erweiterten Konfiguration auf Seite Lenovo Online Data Backup konfigurieren. Folgende Themen sind verfügbar: Themen: Lenovo Online Data Backup Client herunterladen Lenovo Online Data Backup Client installieren Lenovo Online Data Backup konfigurieren Backupsätze auswählen Bandbreite konfigurieren Backup-Geschwindigkeit auswählen Lenovo Online Data Backup Client herunterladen 1. Klicken Sie auf der mit dem Lenovo Online Data Backup Aktivierungsschlüssel, die Sie nach der Registrierung erhalten haben, auf den Link zum Laden von Lenovo Online Data Backup. Ein Webbrowser wird gestartet, der Sie zur Download-Seite von Lenovo bringt. 2. Klicken Sie auf den Download-Link, um den Ladevorgang zu starten. 3. Klicken Sie auf Datei speichern. 4. Navigieren Sie zu dem Ort, an dem Sie die Datei speichern möchten und klicken Sie auf Datei speichern. 5

6 Lenovo Online Data Backup installieren Lenovo Online Data Backup Client installieren 1. Navigieren Sie zu dem Ort, an dem Sie den Lenovo Online Data Backup Client gespeichert haben und doppelklicken Sie auf Lenovo Online Data Backup Client in der ausführbaren Windows-Datei (endet in.exe). Der Lenovo Online Data Backup Assistent startet. Abbildung 1: Setup-Fenster 2. Klicken Sie auf Weiter, um mit dem Setup-Assistenten fortzufahren. 3. Lesen Sie die Lizenzvereinbarung und wählen Sie Ich akzeptiere die Vereinbarung. 4. Klicken Sie auf Weiter. 5. Geben Sie das Installationsverzeichnis an oder klicken Sie auf Durchsuchen, um nach einem Speicherort zu suchen und klicken Sie auf Weiter. 6. Führen Sie eine der folgenden Optionen aus: Klicken Sie auf Weiter, um den standardmäßigen Ordner im Startmenü für Lenovo Online Data Backup zu akzeptieren. Geben Sie einen Namen für den Lenovo Online Data Backup Ordner im Startmenü ein oder klicken Sie auf Durchsuchen, um nach einem vorhandenen Ordner zu suchen. 7. Überprüfen Sie die Installationseinstellungen und klicken Sie auf Installieren, um mit der Installation zu beginnen. 8. Führen Sie eine der folgenden Optionen aus: Beginnen Sie den Konfigurationsvorgang, indem Sie Lenovo Online Data Backup Konfigurationsassistent starten wählen und dann auf Fertig stellen klicken. Um die Installation abzuschließen, ohne den Lenovo Online Data Backup Konfigurationsassistenten zu starten, deaktivieren Sie Lenovo Online Data Backup Konfigurationsassistent starten und klicken Sie auf Fertig stellen. 6 Lenovo Online Data Backup Benutzerhandbuch

7 Lenovo Online Data Backup installieren Achtung: Wenn die Installation die Firewall-Software aktiviert und Sie gefragt werden, ob Sie Lenovo Online Data Backup den Zugriff auf das Internet erlauben möchten, wählen Sie die Option, die Lenovo Online Data Backup den Zugang zum Internet immer erlaubt. Lenovo Online Data Backup konfigurieren 1. Starten Sie den Lenovo Online Data Backup Konfigurationsassistenten Setup-Assistenten. 2. Je nach Ihrer Auswahl beim Abschluss der Installation haben Sie zwei Optionen, um Lenovo Online Data Backup zu starten. Der Lenovo Online Data Backup Konfigurationsassistent Setup-Assistent wurde möglicherweise nach der Installation bereits automatisch gestartet. Falls der Lenovo Online Data Backup Konfigurationsassistent Setup-Assistent nicht ausgeführt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Lenovo Online Data Backup Symbol in der Systemablage Menüleiste und klicken Sie danach auf Mozy konfigurieren. Lenovo Online Data Backup mit einer per gesendeten Produktkennziffer aktivieren Wenn Sie per eine Produktkennziffer für die Registrierung Ihres Client erhielten, befindet sich diese Produktkennziffer unten in der Bestätigungs Geben Sie im -Feld die -Adresse ein, an die die Produktkennziffer gesendet wurde. 2. Geben Sie im Feld Produktkennziffer die Produktkennziffer ein, die Ihnen gesendet wurde. 3. Klicken Sie auf Weiter. 4. Geben Sie im Feld Name Ihren Namen ein. 5. Geben Sie im Feld Kennwort ein Kennwort ein. 6. Geben Sie im Feld Kennwort bestätigen Kennwort erneut eingeben Ihr Kennwort erneut ein. 7. (Optional) Geben Sie an, ob sich der Client Ihr Kennwort merken soll. 8. Klicken Sie auf Weiter. Verschlüsselung konfigurieren Sie können aus mehreren Verschlüsselungsarten wählen: Schlüssel von Lenovo verwenden Eigenen Schlüssel verwenden Meine Daten mit einem randomisiert erstellten 256-Bit AES-Schlüssel verschlüsseln Meine Daten mit eigenem 256-Bit AES-Schlüssel verschlüsseln Meine Daten mit vorherigem 256-Bit AES-Schlüssel verschlüsseln Hinweis: Diese Option ist nur verfügbar, wenn Sie den Client bereits installiert und aktiviert haben. 7

8 Lenovo Online Data Backup installieren Abbildung 2: Verschlüsselungsoptionen 1. Wählen Sie eine der folgenden Optionen: Meine Daten mit einem randomisiert erstellten 256-Bit AES-Schlüssel verschlüsseln Meine Daten mit eigenem 256-Bit AES-Schlüssel verschlüsseln Vorsicht: Wenn Sie die Option Meine Daten mit eigenem 256-Bit AES-Schlüssel verschlüsseln wählen, müssen Sie sich diesen Schlüssel unbedingt merken. Wenn Sie Ihren eigenen Schlüssel vergessen, wird Ihnen der Zugriff auf Ihre gesicherten Dateien verweigert, wenn diese wiederhergestellt werden. Eigenen Schlüssel verwenden Vorsicht: Wenn Sie Eigenen Schlüssel verwenden wählen, müssen Sie sich diesen Schlüssel unbedingt merken. Wenn Sie Ihren eigenen Schlüssel vergessen, wird Ihnen der Zugriff auf Ihre gesicherten Dateien verweigert, wenn diese wiederhergestellt werden. Meine Daten mit vorherigem 256-Bit AES-Schlüssel verschlüsseln Hinweis: Diese Option ist nur verfügbar, wenn Sie den Client bereits installiert und aktiviert haben. 2. Klicken Sie auf Weiter. Wenn Sie Meine Daten mit einem randomisiert erstellten 256-Bit AES-Schlüssel verschlüsseln gewählt haben, klicken Sie bei Aufforderung zur Speicherung Ihres Schlüssels auf Ja und gehen Sie dann zu Backupsätze auswählen auf Seite 10. Vorsicht: Wenn Sie den Schlüssel zu diesem Zeitpunkt nicht speichern, werden Sie nicht in der Lage sein, Web-Wiederherstellungen Ihrer Daten vorzunehmen. 8 Lenovo Online Data Backup Benutzerhandbuch

9 Lenovo Online Data Backup installieren Falls Sie Meine Daten mit eigenem 256-Bit AES-Schlüssel verschlüsseln gewählt haben, fahren Sie mit Ihren eigenen Schlüssel verwalten auf Seite 9 fort. Wenn Sie Eigenen Schlüssel verwenden gewählt haben, fahren Sie mit Ihren eigenen Schlüssel verwalten auf Seite 9 fort. Ihren eigenen Schlüssel verwalten Falls Sie Meine Daten mit eigenem 256-Bit AES-Schlüssel verschlüsseln Eigenen Schlüssel verwenden ausgewählt haben, gehen Sie wie folgt vor. 1. Führen Sie eine der folgenden Aufgaben aus: Geben Sie Ihren Schlüssel in das dafür vorgesehene Feld ein. Klicken Sie auf Schlüssel importieren, um Ihren Schlüssel aus einer Datei zu importieren. Abbildung 3: Selbstverschlüsselung-Fenster 2. Klicken Sie auf Weiter. 3. Wenn Sie zum Speichern Ihres Schlüssels aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja. Hinweis: Es wird empfohlen, dass Sie Ihren Schlüssel speichern, da Sie ihn im Falle einer Wiederherstellung Ihrer gesicherten Daten benötigen. 4. Wählen Sie den Ort auf Ihrem Computer, an dem Sie Ihren Schlüssel speichern möchten und klicken Sie auf Speichern. 5. Klicken Sie auf Ja, um zu bestätigen, dass Sie wissen, dass im Falle eines Schlüsselverlustes weder Sie noch Lenovo Ihre Daten entschlüsseln können. 9

10 Lenovo Online Data Backup installieren Backupsätze auswählen Backupsätze wurden für Dateitypen vorkonfiguriert, mit denen die meisten Benutzer arbeiten. Gemäß Standard werden alle diese Backupsätze, die Ihre Dateien betreffen, für das Backup ausgewählt. 1. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen neben dem Backupsatz, der in Ihr Backup aufgenommen werden soll. Sie können auf den Namen des Backupsatzes doppelklicken, um die Liste der im Backupsatz enthaltenen Dateien anzuzeigen. 2. Wenn Sie Backupsätze aus dem Backup ausschließen möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Backupsatz. Abbildung 4: Backupsätze 3. Von diesem Bildschirm aus können Sie auch Backupsätze bearbeiten oder eigene erstellen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Backupsatz-Fenster und wählen Sie die auszuführende Funktion aus. Anleitungen zum Erstellen von Backupsätzen finden Sie unter Verwenden der erweiterten Konfiguration auf Seite Nachdem Sie die einzubeziehenden Backupsätze ausgewählt haben, klicken Sie auf Weiter. Bandbreite konfigurieren Lenovo Online Data Backup überprüft die Bandbreite Ihres Computers, um sicherzustellen, dass die erforderliche Breitbandverbindung für Online-Backups vorhanden ist. 1. Klicken Sie auf Test starten, um mit dem Test zu beginnen. Die Statusleiste gibt den Fortschritt des Bandbreitentests an. 10 Lenovo Online Data Backup Benutzerhandbuch

11 Lenovo Online Data Backup installieren Abbildung 5: Bandbreitentest Nach Abschluss des Tests zeigt der Assistent Ihre Ladegeschwindigkeit an. 2. Je nach den Ergebnissen des Tests haben Sie folgende Optionen: Wenn der Bandbreitentest erfolgreich war, klicken Sie auf Weiter, um mit der Konfiguration fortzufahren. Sollte der Bandbreitentest fehlschlagen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Verbindung schnell genug ist, um Lenovo Online Data Backup zu verwenden. Lenovo Online Data Backup erfordert für die Online-Backups eine Hochgeschwindigkeitsverbindung zum Internet. Backup-Geschwindigkeit auswählen Lenovo Online Data Backup lässt Sie die Geschwindigkeit Ihrer Backups auswählen. Sie können zwischen schnelleren Backups oder besserer Leistung Ihres Computers wählen. 11

12 Lenovo Online Data Backup installieren Abbildung 6: Backup-Geschwindigkeit 1. Klicken Sie auf den Regler und halten Sie die Maustaste gedrückt, während Sie entweder schnellere Backups (bewegen Sie den Regler nach rechts) oder schnellere Computerreaktionszeit (bewegen Sie den Regler nach links) wählen. 2. Klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren. Das Fenster "Setup abgeschlossen" wird angezeigt. 3. Wählen Sie eine der folgenden Optionen, um den Lenovo Online Data Backup Konfigurationsassistenten abzuschließen: Mein erstmaliges Backup sofort beginnen Lenovo Online Data Backup soll mein erstmaliges Backup automatisch beginnen, wenn mein Computer in der Ruhephase ist Ich möchte die Konfiguration meines Backups im fortgeschrittenen Modus fortsetzen Wenn Sie diese Option wählen, lesen Sie Verwenden der erweiterten Konfiguration auf Seite Nachdem Sie eine Option gewählt haben, klicken Sie auf Fertig stellen, um den Konfigurationsassistenten zu beenden. Wenn Sie die Option Mein erstmaliges Backup sofort beginnen wählen, kann das erste Backup je nach Menge der Daten und der Hochladezeit ziemlich lange dauern. Nach dem anfänglichen Backup nehmen künftige Backups nur wenige Minuten in Anspruch. 12 Lenovo Online Data Backup Benutzerhandbuch

13 Kapitel 2 Verwenden der erweiterten Konfiguration Falls Sie die Option zum sofortigen Start des ersten Backups ausgewählt haben, erscheint nach dessen Abschluss das Statusfenster von Lenovo Online Data Backup. Klicken Sie im Statusfenster auf Konfigurieren, um das Fenster für die Konfiguration von Lenovo Online Data Backup Remote Backup zu öffnen. Falls das Statusfenster von Lenovo Online Data Backup nicht angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Lenovo Online Data Backup-Symbol in der Systemablage und wählen dann Konfigurieren. Lenovo Online Data Backup kann über die einzelnen sechs Register oben im Konfigurationsfenster konfiguriert werden. In diesem Handbuch werden die Registerkarten im Einzelnen erläutert, wobei zunächst auf die Registerkarte Backupsätze eingegangen werden soll. Abbildung 7: Erweiterte Konfiguration Zum besseren Verständnis der Organisation der Backupsätze ist es hilfreich, die Backupsatzsymbole zu kennen. Durch Verwendung einer Kombination von Kontrollkästchen und Ordnern, die mit grünen Häkchen versehen sind, zeigt Lenovo Online Data Backup an, wie Dateien in einem Backupsatz behandelt werden. Wenn Sie den Mauszeiger über einen Backupsatz bewegen, wird eine Erläuterung zur Behandlung der betreffenden Dateien angezeigt. Vollständige Symbolliste: Kontrollkästchen Ordnersymbol Beschreibung Keine der Dateien wird gesichert, und neue Elemente in diesem Satz werden nicht gesichert. 13

14 Verwenden der erweiterten Konfiguration Kontrollkästchen Ordnersymbol Beschreibung Keine dieser Dateien wird gesichert, und neue Dateien in diesem Satz werden gesichert. Alle diese Dateien werden gesichert, und neue Dateien in diesem Satz werden nicht gesichert. Alle diese Dateien werden gesichert, und alle neuen Dateien in diesem Satz werden gesichert. Einige der Dateien werden gesichert, und neue Dateien in diesem Satz werden gesichert. Einige der Dateien werden gesichert, und neue Dateien in diesem Satz werden nicht gesichert. Wenn Sie außerdem auf den Namen eines Backupsatzes klicken, wird im rechten Bereich eine Liste der darin enthaltenen Dateien angezeigt. Namen verschlüsselter Dateien werden in einer anderen Farbe angezeigt als die übrigen Dateien. Die folgenden Themen stehen zur Verfügung: Themen: Backupsätze auswählen Benutzerdefinierte Backupsätze erstellen Backupsätze bearbeiten Backup-Inhalt über das Register "Dateisystem" wählen Informationen zum Löschen, Verschieben und Umbenennen von Dateien Backups einplanen Optionen konfigurieren Informationen zum Verlauf Informationen zur Wiederherstellung von Dateien Speicherort der temporären Dateien ändern Backupsätze auswählen Mithilfe von Lenovo Online Data Backup Backupsätzen können Sie Ihre Backups nach Dateityp einrichten. Jedes Mal, wenn eine neue Datei eines bestimmten Typs, die Sie für das Backup ausgewählt haben, auf dem Computer gespeichert wird, wählt Lenovo Online Data Backup diese Datei automatisch für alle weiteren Backups aus. Wenn Sie zum Beispiel alle Microsoft Word, OpenOffice.org, WordPerfect, Adobe Acrobat und Textdateien auf Ihrem Computer sichern möchten, wählen Sie das Kontrollkästchen neben dem Backupsatz der Textverarbeitungsdokumente aus. Lenovo Online Data Backup findet dann diese Art Dokumente und erstellt automatisch ein Backup. Alle nachfolgenden auf Ihrem Computer gespeicherten Dateien mit derselben Dateierweiterung werden automatisch Ihren Backups hinzugefügt. 14 Lenovo Online Data Backup Benutzerhandbuch

15 Verwenden der erweiterten Konfiguration Abbildung 8: Backupsätze 1. Klicken Sie auf das Register Backupsätze. 2. Wählen Sie in der Liste mit den Backupsätzen im linken Fensterbereich das Kontrollkästchen neben dem zu sichernden Satz. 3. Wählen Sie den Namen des Backupsatzes aus, um die Liste mit den entsprechenden Dateien im rechten Fensterbereich anzuzeigen. 4. Entfernen Sie die Markierung aus den Kontrollkästchen neben den Dateien in der Liste, die Sie nicht sichern möchten. 5. Nachdem Sie mit der Konfiguration Ihrer Backups fertig sind, klicken Sie auf Speichern. Ihre Änderungen werden gespeichert und das Konfigurationsfenster wird geschlossen. Benutzerdefinierte Backupsätze erstellen Mit Lenovo Online Data Backup können Sie benutzerdefinierte Backupsätze für Ihren speziellen Bedarf erstellen. 1. Falls das Lenovo Online Data Backup Statusfenster nicht angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Lenovo Online Data Backup Symbol in der Systemablage und klicken Sie danach auf Konfigurieren. 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in den linken Bereich des Registers Backupsätze und klicken Sie dann auf Backupsatz hinzufügen. Das Fenster "Backupsätze" wird angezeigt. 3. Geben Sie für den neuen Backupsatz im Feld Backupsatz-Name einen Namen ein. 4. Wählen Sie im rechten Bereich die Speicherorte Ihrer Dateien aus. 5. Um Regeln für Ihren Backupsatz zu erstellen, klicken Sie auf Regel hinzufügen. Verwenden Sie dann die Dropdown- und Textfelder zum Festlegen der Regelkriterien. Der Regelassistent wird angezeigt. 15

16 Verwenden der erweiterten Konfiguration Abbildung 9: Backupsatz-Editor Weitere Informationen finden Sie unter Regeln einrichten auf Seite Wenn Sie eine weitere Regel hinzufügen möchten, klicken Sie auf Klicken Sie auf Speichern, um Ihren neuen Backupsatz zu speichern. Regeln einrichten Es gibt zahlreiche mögliche Regelkombinationen für Backupsätze. Je nach Ihren Angaben stützen sie sich jedoch alle auf das Ein- bzw. Ausschließen gewisser Dateien. Die folgenden Abschnitte erklären den Regelaufbau. Sie bewegen sich beim Aufbau Ihrer Regeln von links nach rechts: Daten ein- bzw. ausschließen auf Seite 16 Dateiattribute auswählen auf Seite 16 Daten ein- bzw. ausschließen Als erstes Kriterium legen Sie fest, ob die Daten in den Backupsatz einbezogen oder aus ihm ausgeschlossen werden sollen. Klicken Sie auf das Dropdown-Fenster und wählen Sie eine der folgenden Optionen: Einschließen, um die Daten in das Backup aufzunehmen. Ausschließen, um die Daten vom Backup auszuschließen. Dateiattribute auswählen Verwenden Sie das zweite Dropdown-Feld zum Auswählen eines Dateiattributs für den Backupsatz. Die verfügbaren Optionen sind: Dateityp auf Seite 17 Größe auf Seite 17 Zuletzt geändert auf Seite 17 Erstellt auf Seite 17 Dateiname auf Seite 17 Ordnername auf Seite Lenovo Online Data Backup Benutzerhandbuch

17 Verwenden der erweiterten Konfiguration Dateityp Wenn Sie als zweites Kriterium Dateityp wählen, geben Sie die erforderliche Dateierweiterung für die Lenovo Online Data Backup Suche ein. Beispiele von Erweiterungen sind:.exe,.doc,.txt,.pdf, etc. Abbildung 10: Dateityp Größe Wenn Sie Größe als zweites Kriterium wählen, dann wählen Sie als Option entweder kleiner als oder größer als und geben dann die erforderlichen Kilobyte ein. Abbildung 11: Größe Zuletzt geändert Wenn Sie als zweites Kriterium Zuletzt geändert wählen, dann wählen Sie entweder vor, nach oder zwischen als Option. Bei Vor und nach können Sie ein Datum aus dem Datumsfeld auswählen. Geben Sie das Datum entweder manuell ein oder wählen Sie es aus dem Kalender, der angezeigt wird, wenn Sie auf das Dropdown-Menü Datumsfeld klicken. Wenn Sie zwischen wählen, werden zwei Datumsfelder angezeigt, in denen Sie den Zeitraum festlegen können. Geben Sie das Datum entweder manuell ein oder wählen Sie es im Kalender aus, der angezeigt wird, wenn Sie auf das Dropdown-Menü Datumsfeld klicken. Abbildung 12: Zuletzt geändert Erstellt Wenn Sie Erstellt als zweites Kriterium wählen, dann wählen Sie entweder vor, nach oder zwischen als Option. Bei Vor und nach können Sie ein Datum aus dem Datumsfeld auswählen. Geben Sie das Datum entweder manuell ein oder wählen Sie es aus dem Kalender, der angezeigt wird, wenn Sie auf das Dropdown-Menü Datumsfeld klicken. Wenn Sie zwischen wählen, werden zwei Datumsfelder angezeigt, in denen Sie den Zeitraum festlegen können. Geben Sie das Datum entweder manuell ein oder wählen Sie es aus dem Kalender, der angezeigt wird, wenn Sie auf das Dropdown-Menü Datumsfeld klicken. Abbildung 13: Erstellt Dateiname Wenn Sie als zweites Kriterium Dateiname auswählen, haben Sie mehrere Optionen: Ist Ist nicht Beginnt mit Beginnt nicht mit Endet in Endet nicht in Geben Sie für diese Optionen das Wort oder die Zeichen ein, die Ihre Anforderungen erfüllen. 17

18 Verwenden der erweiterten Konfiguration Abbildung 14: Ordnername Wenn Sie als zweites Kriterium Ordnername wählen, haben Sie mehrere Optionen: Ist Ist nicht Beginnt mit Beginnt nicht mit Endet in Endet nicht in Geben Sie für diese Optionen das Wort oder die Zeichen ein, die Ihre Anforderungen erfüllen. Im letzten Dropdown-Menü haben Sie die Möglichkeit, zwischen Dateien und Dateien und Ordner für die Lenovo Online Data Backup Backup-Suche auszuwählen. Abbildung 15: Ordnername Backupsätze bearbeiten Ein Backupsatz kann schnell und einfach bearbeitet werden. 1. Falls das Lenovo Online Data Backup Statusfenster nicht angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Lenovo Online Data Backup Symbol in der Systemablage und klicken Sie danach auf Konfigurieren. 2. Wählen Sie eine der folgenden Optionen: Doppelklicken Sie auf den Backupsatz, den Sie bearbeiten möchten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Zielsatz und dann auf Backupsatz bearbeiten. 3. Nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor und klicken Sie auf Speichern. Weitere Informationen zur Bearbeitung von Backupsätzen finden Sie unter Benutzerdefinierte Backupsätze erstellen auf Seite 15. Backup-Inhalt über das Register "Dateisystem" wählen Mithilfe des Registers Dateisystem können Sie beliebige Dateien und Ordner in Ihrem System für das Lenovo Online Data Backup Backup auswählen oder die Auswahl aufheben. Diese Methode unterscheidet sich von den Backupsätzen, da Lenovo Online Data Backup hier nicht nach einem Dateityp, sondern nach einzelnen Dateien für das Backup sucht. 1. Falls das Lenovo Online Data Backup Statusfenster nicht angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Lenovo Online Data Backup Symbol in der Systemablage und klicken Sie danach auf Konfigurieren. 2. Klicken Sie auf das Register Dateisystem. Das Dateisystem wird im rechten Fensterbereich angezeigt. 18 Lenovo Online Data Backup Benutzerhandbuch

19 Verwenden der erweiterten Konfiguration Abbildung 16: Register "Dateisystem" 3. Wählen Sie den in das Backup aufzunehmenden Ordner aus. Beim Auswählen eines Ordners werden auch alle Unterordner einbezogen. 4. Wählen Sie eine der folgenden Optionen: Um einzelne Dateien in einem Verzeichnis für das Backup auszuwählen, wählen Sie die Dateien im rechten Bereich aus. Um eine Datei vom Backup auszuschließen, deaktivieren Sie die Datei im rechten Bereich. Der Dateiname einer verschlüsselten Datei wird in einer anderen Farbe als die restlichen Dateien angezeigt. Hinweis: Wenn Sie die Auswahl einer Datei im Register Dateisystem aufheben, wird die Auswahl dieser Datei auch in den von Ihnen ausgewählten Backupsätzen aufgehoben. Ebenso werden Dateien, die entweder in den Backupsätzen oder den Dateisystem-Registern ausgewählt wurden, ebenfalls ausgewählt. 5. Klicken Sie auf Speichern, um Ihre Änderungen zu speichern oder fahren Sie mit der Konfiguration in anderen Registern fort. Keiner der oben aufgeführten Schritte deaktiviert die Funktion, mit der automatisch nachträglich erstellte Dateien in ausgewählten Ordnern markiert werden. Falls Sie nicht sicher sind, wie Lenovo Online Data Backup die Ordner während eines Backup handhabt, bewegen Sie den Mauszeiger über den betreffenden Ordner, um den Tooltip mit einer Erklärung anzuzeigen. Dateien und Ordner mithilfe von Windows Explorer hinzufügen Sie können der Backupliste auch Dateien und Ordner hinzufügen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei bzw. den Ordner klicken. Wenn Sie eine Datei in einen Ordner einfügen, der bereits in die Backupliste eingegeben wurde, wird die Datei automatisch während des nächsten eingeplanten Backups gesichert. Dateien, die in die Liste mit den Backups aufgenommen wurden, sind mit einem kleinen Symbol gekennzeichnet, das angibt, dass diese Datei bzw. der Ordner bereits in der Liste vorhanden ist. 1. Wenn Sie eine Datei bzw. einen Ordner in die Backupliste aufnehmen möchten, öffnen Sie Windows Explorer. 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei bzw. den Ordner und klicken Sie auf Den Lenovo Online Data Backup Backups hinzufügen. 19

20 Verwenden der erweiterten Konfiguration Die Datei bzw. der Ordner wird in die Backupliste eingegeben und während des nächsten eingeplanten Backup gesichert. Informationen zum Löschen, Verschieben und Umbenennen von Dateien Nachdem Sie die Auswahl der Dateien aufgehoben und sie so vom Backup ausgeschlossen haben, werden die deaktivierten Dateien bei jedem neuen Backup auf den Lenovo Online Data Backup Servern zur Löschung gekennzeichnet. Wenn die Auswahl einer Datei aufgehoben wird, gibt Lenovo Online Data Backup sofort die von dieser Datei verwendete Quote frei. Die neueste Version wird für den Zeitraum, der Ihrem Konto zugewiesen wurde, beibehalten. Nach Ablauf dieses Zeitraums können die Dateien nicht mehr abgerufen werden. Frühere Versionen der Datei sind nicht Teil der Quote. Lenovo Online Data Backup erkennt das Löschen, Verschieben oder Umbenennen von Dateien auf Ihrem System und aktualisiert bei jedem Backup die Kopien auf dem Lenovo Server. Lenovo Online Data Backup bewahrt eine genaue Kopie Ihrer Auswahl auf den Lenovo Servern auf, was bedeutet, dass alle Änderungen (Löschen, Verschieben, usw.) der Dateien im System gespiegelt werden. Wenn Sie eine Datei im System umbenennen, behandelt Lenovo Online Data Backup dies als Löschung der alten Datei und Erstellung einer neuen Datei mit demselben Inhalt. Falls Sie die Datei wiederherstellen müssen und das Wiederherstellungsdatum vor dem Umbenennungsdatum liegt, erhält die Datei den alten Namen. Nach dem Datum der Umbenennung erhält die Datei den neuen Namen. Alle Versionen werden aufbewahrt, solange sie in der Dateiliste ausgewählt sind. Wenn Sie eine Datei im System von einem Speicherort an einen anderen verschieben, wird dies von Lenovo Online Data Backup wie eine Umbenennung gehandhabt. Backups einplanen Die Planungsfunktion von Lenovo Online Data Backup ist sehr flexibel. Sie können die Backups innerhalb eines Zeitraums, mithilfe von Parametern oder zu bestimmten Zeiten einplanen. Die zwei Einplanungsmethoden von Lenovo Online Data Backup werden als "Automatisch" und "Geplant" bezeichnet. Automatisches Backup konfigurieren auf Seite 21 Geplantes Backup konfigurieren auf Seite Lenovo Online Data Backup Benutzerhandbuch

21 Verwenden der erweiterten Konfiguration Abbildung 17: Planen Automatisches Backup konfigurieren So stellen Sie die Ausführung von Lenovo Online Data Backup Backups entsprechend bestimmten Nutzungsparametern ein: 1. Klicken Sie auf das Lenovo Online Data Backup Symbol in der Menüleiste. 2. Klicken Sie in der Menüleiste auf Lenovo > Einstellungen 3. Klicken Sie auf das Register Plan. 4. Wählen Sie Automatisch. 5. Klicken Sie auf den Nach-oben- und Nach-Unten-Pfeil, um die Parameter hoch- oder herabzusetzen. a) Geben Sie bestimmte % als Belastungseinstellung des CPU ein, damit Ihre Backups zu einer Zeit durchgeführt werden, zu der die Belastung des Computers unter den Prozentsatz fällt. b) Geben Sie eine bestimmte Anzahl Minuten für die Ruhephase ein, um die Backups nur dann durchzuführen, wenn der Computer sich mindestens für die angegebenen Minuten in Ruhephase befindet. c) Geben Sie einen Grenzwert für die Häufigkeit pro Tag ein, damit Lenovo Online Data Backup nicht mehr Backups pro Tag ausführen kann als angegeben. 6. Bestimmen Sie die Anzahl Tage, die verstreichen sollen, bevor Lenovo Online Data Backup eine Warnung ausgibt, dass nach sovielen Tagen kein Backup erfolgte. 7. Ihre Einstellungen werden automatisch gespeichert. 8. Klicken Sie auf Speichern, um Ihre Einstellungen zu speichern oder fahren Sie mit der Konfiguration auf anderen Registern fort. Hinweis: Sie müssen nicht in Windows angemeldet sein, damit Ihr Backup ausgeführt wird. Wenn Sie mit Microsoft Windows Vista arbeiten, werden gewisse Einstellungen ggf. grau angezeigt. So lösen Sie das Problem: 1. Klicken Sie rechts oben im Fenster auf Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind. 2. Klicken Sie im Zugriffssteuerungsfenster von Windows auf Vertrauensstellung. 21

Einführung. Einführung in NTI Shadow. Übersicht über den Begrüßungsbildschirm

Einführung. Einführung in NTI Shadow. Übersicht über den Begrüßungsbildschirm Einführung Einführung in NTI Shadow Willkommen bei NTI Shadow! Mit unserer Software können Sie kontinuierliche Sicherungsaufgaben planen, bei denen der Inhalt einer oder mehrerer Ordner (die "Sicherungsquelle")

Mehr

avast! BackUp-Benutzerhandbuch für Windows

avast! BackUp-Benutzerhandbuch für Windows avast! BackUp-Benutzerhandbuch für Windows Inhalt Kapitel 1: avast! BackUp Überblick......5 Kapitel 2: Installieren von avast! BackUp...7 avast! BackUp herunterladen...7 Instaliranje klijenta avast! BackUp...

Mehr

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein Einleitung Memeo Instant Backup ist eine einfache Backup-Lösung für eine komplexe digitale Welt. Durch automatisch und fortlaufende Sicherung Ihrer wertvollen Dateien auf Ihrem Laufwerk C:, schützt Memeo

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation VOR DER INSTALLATION IST FOLGENDES ZU BEACHTEN: Dieses Dokument beinhaltet Informationen zur Installation von WorldShip von einer WorldShip DVD. Sie können die Installation von WorldShip auch über das

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

BitDisk 7 Version 7.02

BitDisk 7 Version 7.02 1 BitDisk 7 Version 7.02 Installationsanleitung für Windows XP, Vista, Windows 7 QuickTerm West GmbH Aachenerstrasse 1315 50859 Köln Telefon: +49 (0) 2234 915 910 http://www.bitdisk.de info@bitdisk.de

Mehr

Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows

Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows Installationsanleitung und Schnelleinstieg kabelsafe backup home (kabelnet-acb) unter MS Windows Als PDF herunterladen Diese Anleitung können

Mehr

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 Dokumentation der Anwendung Filr von Novell G Informationen zu Filr, die über diese Dokumentation hinausgehen, finden Sie im Internet unter: http://www.novell.com/de-de/documentation/novell-filr-1-1/

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version mit Ausleihfunktion

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version mit Ausleihfunktion Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version mit Ausleihfunktion Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

System-Update Addendum

System-Update Addendum System-Update Addendum System-Update ist ein Druckserverdienst, der die Systemsoftware auf dem Druckserver mit den neuesten Sicherheitsupdates von Microsoft aktuell hält. Er wird auf dem Druckserver im

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Startup-Anleitung für Macintosh

Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013 WICHTIGE INFORMATIONEN Bitte unbedingt vollständig lesen! RadarOpus Live Update 1.38 ab 22. November 2013 verfügbar Bitte installieren Sie diese Version bis spätestens 2. Dezember 2013 Sehr geehrte RadarOpus

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader Bedienungsanleitung FarmPilot-Uploader Stand: V1.20110818 31302736-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für künftige Verwendung auf. Impressum Dokument

Mehr

Manuelles Erstellen einer Microsoft SQL Server 2008 (Standard Edition)- Instanz für ACT7

Manuelles Erstellen einer Microsoft SQL Server 2008 (Standard Edition)- Instanz für ACT7 Manuelles Erstellen einer Microsoft SQL Server 2008 (Standard Edition)- Instanz für ACT7 Aufgabe Sie möchten ACT! by Sage Premium 2010 auf einem der unterstützten Windows Server-Betriebssysteme installieren.

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die NAVMAN

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb Ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die UAC

Mehr

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Microsoft Windows (7, Vista, XP) Version: 1 / Datum: 28.09.2012 www.provinz.bz.it/buergerkarte/ Inhaltsverzeichnis Haftungsausschlussklausel...

Mehr

Zmanda Cloud Backup 4

Zmanda Cloud Backup 4 Zmanda Cloud Backup 4 Kurzanleitung zum Schnellstart Zmanda Inc. Inhalt Einführung... 2 ZCB installieren... 2 Sicherungsset Übersicht... 4 Ein Sicherungsset erstellen... 5 Konfiguration eines Sicherungssets...

Mehr

Acronis TrueImage (Version 7.0) Benutzerführung. genutzte Quelle: http://www.acronis.de / Hilfedatei zum Programm Acronis TrueImage Version 7.

Acronis TrueImage (Version 7.0) Benutzerführung. genutzte Quelle: http://www.acronis.de / Hilfedatei zum Programm Acronis TrueImage Version 7. Hier finden Sie von der Firma GriCom Wilhelmshaven eine, um ein Backup Ihres Computers / Ihrer Festplatten zu erstellen und dieses Backup bei Bedarf zur Wiederherstellung zu nutzen. Diese Bedienerführung

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr

Backup Premium Kurzleitfaden

Backup Premium Kurzleitfaden Info Memeo Backup Premium bietet viele fortschrittliche automatische Backup-Funktionen und ist großartig für Benutzer von Digitalkameras und für Anwender, die bis zu 50.000 Dateien mit Backups sichern

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Anleitung Quickline Personal Cloud

Anleitung Quickline Personal Cloud Anleitung Quickline Personal Cloud für Windows Phone Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einstieg 3 So verwenden Sie die Anwendung 4 Verwalten der Inhalte 4 Manuelles Hinzufügen von Inhalten 4 Anzeigen

Mehr

Schritt 2 (Mac): Einrichtung des WD Sentinel-Servers (nur einmalig erforderlich)

Schritt 2 (Mac): Einrichtung des WD Sentinel-Servers (nur einmalig erforderlich) Einführung Diese Ergänzung zur Schnellinstallationsanleitung enthält aktualisierte Informationen für den Speicherserver WD Sentinel DX4000 für kleine Büros. Verwenden Sie diese Ergänzung zusammen mit der

Mehr

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 5.0 10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch eine

Mehr

Windows NT/2000-Server Update-Anleitung

Windows NT/2000-Server Update-Anleitung Windows NT/2000-Server Update-Anleitung Für Netzwerke Server Windows NT/2000 Arbeitsplatzrechner Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung In dieser Anleitung finden Sie Informationen über

Mehr

Dateipfad bei Word einrichten

Dateipfad bei Word einrichten Dateipfad bei Word einrichten Word 2003 1. In der Menüleiste klicken Sie auf Ansicht, anschließend auf den Unterpunkt Kopf- und Fußzeile : 2. Wechseln Sie nun in die Fußzeile. 3. Im Autotext-Menü klicken

Mehr

Retrospect 9 für Mac Anhang zum Benutzerhandbuch

Retrospect 9 für Mac Anhang zum Benutzerhandbuch Retrospect 9 für Mac Anhang zum Benutzerhandbuch 2 Retrospect 9 Benutzerhandbuch Anhang www.retrospect.com 2011 Retrospect, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Benutzerhandbuch Retrospect 9, Erstauflage. Die

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v12 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows Mac OS Prozessor

Mehr

Installationsanleitung für den Online-Backup Client

Installationsanleitung für den Online-Backup Client Installationsanleitung für den Online-Backup Client Inhalt Download und Installation... 2 Login... 4 Konfiguration... 5 Erste Vollsicherung ausführen... 7 Webinterface... 7 FAQ Bitte beachten sie folgende

Mehr

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 5004H104 Ed. 03 D Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 Inhalt 1 Mindestvoraussetzungen... 3 2 Installationsvorgang... 4 3 Automatische Deinstallation des Produkts... 11 4 Manuelle Deinstallation...

Mehr

Installationsleitfaden kabelsafe backup professional unter MS Windows

Installationsleitfaden kabelsafe backup professional unter MS Windows Installationsleitfaden kabelsafe backup professional unter MS Windows Installationsanleitung und Schnelleinstieg kabelsafe backup professional (kabelnet-obm) unter MS Windows Als PDF herunterladen Diese

Mehr

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Inhaltsverzeichnis 1. Nach dem Programmstart werden Sie aufgefordert, die Verbindung zu Ihrem Daten-Ordner neu herzustellen, obwohl Sie keine neue Version von

Mehr

2. Festlegen der Sicherungsart Seite 6 Sicherung 1:1, Überschreiben Sicherung 1:1, Neuer Ordner Sicherung komprimiert mit WinZip

2. Festlegen der Sicherungsart Seite 6 Sicherung 1:1, Überschreiben Sicherung 1:1, Neuer Ordner Sicherung komprimiert mit WinZip dsbüro: pcbackup Achtung: Dieses Programm versteht sich nicht als hochprofessionelles Datenbackup-System, aber es sichert in einfachster Weise per Mausklick Ihre Daten. Installation erfolgt durch Setup.

Mehr

Installieren und Verwenden von Document Distributor

Installieren und Verwenden von Document Distributor Klicken Sie hier, um diese oder andere Dokumentationen zu Lexmark Document Solutions anzuzeigen oder herunterzuladen. Installieren und Verwenden von Document Distributor Lexmark Document Distributor besteht

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 INHALT Installieren von Microsoft Office... 2 Informationen vor der Installation... 2 Installieren von Microsoft Office... 3 Erste Schritte... 7

Mehr

MAXDATA PrimeBackup Secure Client Kurzanleitung

MAXDATA PrimeBackup Secure Client Kurzanleitung MAXDATA PrimeBackup Secure Client Kurzanleitung Inhalt Inhalt... II 1. Einführung... 1 2. Die Installation... 2 3. Erster Start... 3 3.1. Kennwort ändern... 4 3.2. Sicherung löschen... 4 3.3. Konfigurations-Möglichkeiten...

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Software-Installation

Software-Installation Software-Installation Hardware und Betriebssystemanforderungen Mindestens Pentium CPU mit 166 MHz und 32 MB RAM, CD-Rom Laufwerk, COM Anschluss Microsoft Windows 95/98, NT 4, 2000 Professional, XP Microsoft

Mehr

Kurzanleitung Projektverwaltung

Kurzanleitung Projektverwaltung Kurzanleitung Projektverwaltung Inhalt 2 Inhalt Dendrit STUDIO starten... 3 Dendrit STUDIO unter Windows Vista/Windows 7 starten... 3 Dendrit STUDIO unter Windows 8/Windows 10 starten... 3 Projektverwaltung...

Mehr

Startup-Anleitung für Windows

Startup-Anleitung für Windows Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Windows Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

OUTLOOK-DATEN SICHERN

OUTLOOK-DATEN SICHERN OUTLOOK-DATEN SICHERN Wie wichtig es ist, seine Outlook-Daten zu sichern, weiß Jeder, der schon einmal sein Outlook neu installieren und konfigurieren musste. Alle Outlook-Versionen speichern die Daten

Mehr

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG Quickstart Nero BackItUp Ahead Software AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das Nero BackItUp Benutzerhandbuch und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Ahead Software.

Mehr

CycloAgent v2 Bedienungsanleitung

CycloAgent v2 Bedienungsanleitung CycloAgent v2 Bedienungsanleitung Inhalt Einleitung...2 Aktuelle MioShare-Desktopsoftware deinstallieren...2 CycloAgent installieren...4 Anmelden...8 Ihr Gerät registrieren...9 Registrierung Ihres Gerätes

Mehr

Benutzerhandbuch für Mac

Benutzerhandbuch für Mac Benutzerhandbuch für Mac Inhalt Einführung... 1 Verwendung des Formatierungsprogramms... 1 Installation der FreeAgent-Software... 4 Sicheres Entfernen der Festplatte... 9 Festplattenverwaltung... 10 Aktualisieren

Mehr

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista 5.0 10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch

Mehr

UPDATEANLEITUNG UP-TO-DATE-GARANTIE DEU. Sehr geehrte Kunden, 1. Klicken Sie auf Benutzerprofil erstellen.

UPDATEANLEITUNG UP-TO-DATE-GARANTIE DEU. Sehr geehrte Kunden, 1. Klicken Sie auf Benutzerprofil erstellen. Sehr geehrte Kunden, 1. Klicken Sie auf Benutzerprofil erstellen. NavGear bietet Ihnen die Möglichkeit, das Kartenmaterial innerhalb der ersten 30 Tage der Verwendung kostenlos zu aktualisieren. Bitte

Mehr

Handbuch. SIS-Handball Setup

Handbuch. SIS-Handball Setup Handbuch SIS-Handball Setup GateCom Informationstechnologie GmbH Am Glockenturm 6 26203 Wardenburg Tel. 04407 / 3141430 Fax: 04407 / 3141439 E-Mail: info@gatecom.de Support: www.gatecom.de/wiki I. Installation

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:59 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben von Verbindungen mit SQL Server-Daten, mit deren Hilfe

Mehr

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014 Sophos Anti-Virus Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 12 September 2014 DokID: sophos Vers. 12, 20.08.2015, RZ/THN Informationen des

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch

Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch Völlig neue Möglichkeiten Copyright 2009 Samsung Electronics Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Das vorliegende Administratorhandbuch dient ausschließlich

Mehr

FSC Storagebird Tivoli Edition Handbuch

FSC Storagebird Tivoli Edition Handbuch FSC Storagebird Tivoli Edition Handbuch Stand: 26.02.2009 Copyright BYTEC GmbH 2009 Seite 1 von 19 /ofc/lcl/usr/lbrecht/slssrv/bytec_unterlagen/tivoli/tivoli-anleitung-final.odt FSC Storagebird Tivoli

Mehr

Konfigurationsassistent. Neue FTP-Site anlegen. WISE-FTP aktivieren. Kurzanleitung WISE-FTP

Konfigurationsassistent. Neue FTP-Site anlegen. WISE-FTP aktivieren. Kurzanleitung WISE-FTP 4 164 ist ein so genannter FTP-Client eine Software, die es Ihnen ermöglicht, eine Verbindung zu jedem beliebigen FTP-Server herzustellen und Dateien und Verzeichnisse sowohl herauf- als auch herunterzuladen.

Mehr

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server Diese Anleitung illustriert die Installation der Videoüberwachung C-MOR Virtuelle Maschine auf VMware ESX Server. Diese Anleitung bezieht sich auf die Version 4 mit 64-Bit C-MOR- Betriebssystem. Bitte

Mehr

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage Die Dateiablage In Ihrem Privatbereich haben Sie die Möglichkeit, Dateien verschiedener Formate abzulegen, zu sortieren, zu archivieren und in andere Dateiablagen der Plattform zu kopieren. In den Gruppen

Mehr

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs In der Symbolleiste: Vorherige Seite / Nächste Seite Gehe zur Seite Inhalt / Gehe zur Seite Vorsichtsmaßnahmen Drucken:

Mehr

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM Kurzanleitung für Benutzer Diese Kurzanleitung unterstützt Sie bei der Installation und den ersten Schritten mit Readiris TM 15. Ausführliche Informationen zum vollen Funktionsumfang von Readiris TM finden

Mehr

KOMPRIMIERUNGS & VERSCHLÜSSELUNGS- TOOL

KOMPRIMIERUNGS & VERSCHLÜSSELUNGS- TOOL SECRETZIP KOMPRIMIERUNGS- & VERSCHLÜSSELUNGS-Programm (nur für Windows) Das Programm ist auf dem USB Flash Drive enthalten. Bitte lesen Sie das Handbuch für den USB Flash Drive oder besuchen Sie integralmemory.com,

Mehr

Sharpdesk V3.3. Installationsanleitung Version 3.3.04

Sharpdesk V3.3. Installationsanleitung Version 3.3.04 Sharpdesk V3.3 Installationsanleitung Version 3.3.04 Copyright 2000-2009 SHARP CORPORATION. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung sind

Mehr

SIHLNET E-Mail-Konfiguration

SIHLNET E-Mail-Konfiguration SIHLNET E-Mail-Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...2 2. OWA...2 2.1. Anmeldung... 2 2.2. Arbeiten mit OWA... 3 2.2.1. Neue E-Mail versenden... 3 2.2.2. E-Mail beantworten / weiterleiten...

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

Skyfillers Online Backup. Kundenhandbuch

Skyfillers Online Backup. Kundenhandbuch Skyfillers Online Backup Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Einrichtung... 2 Installation... 2 Software herunterladen... 2 Installation unter Windows... 2 Installation unter Mac OS X... 3 Anmelden...

Mehr

Anleitung zur Installation Lexware professional

Anleitung zur Installation Lexware professional Anleitung zur Installation Lexware professional Diese Anleitung gliedert sich in zwei Arbeitsschritte: 1. Die Installation des Lexware-Programms auf dem Server 2. Die Client-Installation (das Netsetup)

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Handbuch für Teilnehmer. zur Anwendung. FastViewer

Handbuch für Teilnehmer. zur Anwendung. FastViewer Handbuch für Teilnehmer zur Anwendung FastViewer INHALTSVERZEICHNIS 1. ALLGEMEIN... 3 2. FASTVIEWER STARTEN (BEI WINDOWS BETRIEBSSYSTEM)... 4 2.1. Download Teilnehmermodul... 4 2.2. Verbindung aufbauen...

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com ODD-TV²... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! Arland Gesellschaft für Informationstechnologie mbh - Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Version 5.7.6 - /05/2010 Handbuch ODD-TV

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

Retrospect 10 für Mac Anhang zum Benutzerhandbuch

Retrospect 10 für Mac Anhang zum Benutzerhandbuch Retrospect 10 für Mac Anhang zum Benutzerhandbuch 2 Retrospect 10 Benutzerhandbuch Anhang www.retrospect.com 2012 Retrospect, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Retrospect 10 Anhang zum Benutzerhandbuch, Erstauflage.

Mehr

Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients

Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients Im Folgenden finden Sie detaillierte Anleitungen (mit Screenshots) zu folgenden E-Mail-Client- Programmen: 1. Microsoft Office Outlook 2010

Mehr

Erste Hilfe bei Problemen mit Neo

Erste Hilfe bei Problemen mit Neo bei Problemen mit Neo Inhaltsverzeichnis 1. Neo startet nicht... 1 2. Verschiedene Probleme nach dem Start von Neo... 2 3. Nach dem Programmstart werden Sie gefragt, ob Sie Microsoft Access erwerben bzw.

Mehr

Zugang Gibbnet / Internet unter Windows

Zugang Gibbnet / Internet unter Windows Zugang Gibbnet / Internet unter Windows Inhalt 1 Inhalt des Dokuments... 2 1.1 Versionsänderungen... 2 2 Windows 10... 3 2.1 Info für erfahrene Benutzer... 3 2.2 Windows 10... 3 2.3 Einstellungen Internetbrowser

Mehr

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Anleitung Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung

Mehr

IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (Einzelplatzlizenz)

IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (Einzelplatzlizenz) IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (inzelplatzlizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Modeler Text Analytics Version 15 mit einer inzelplatzlizenz.

Mehr

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern Herzlich willkommen zum Kurs "Windows XP Home & Professional" 6 Windows XP und die Sicherheit Sicherheit beim Arbeiten am Computer ist einer der wichtigsten Themen. Windows XP wurde von Microsoft mit zahlreichen

Mehr

Neue Version! BullGuard. Backup

Neue Version! BullGuard. Backup 8.0 Neue Version! BullGuard Backup 0GB 1 2 INSTALLATIONSANLEITUNG WINDOWS VISTA, XP & 2000 (BULLGUARD 8.0) 1 Schließen Sie alle Anwendungen außer Windows. 2 3 Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm,

Mehr

für Redakteure mit Pfiff

für Redakteure mit Pfiff Open Source CMS für Redakteure mit Pfiff http://typo3.org/ (Aktuelle Version: 4.3.0 Jänner 2010 V8.2) Ausgabe: SCHILF Sporthauptschule Imst MUIGG Herbert Alle Rechte vorbehalten. email: herbert.muigg@1start.at

Mehr

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update Es gibt mehrere Versionen der Software (Firmware), da es unterschiedliche Editionen des ebook-reader 3.0 gibt. Um zu überprüfen, welches

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

DNS-325/-320 und Ferne Backups

DNS-325/-320 und Ferne Backups DNS-325/-320 und Ferne Backups Die Funktion Ferne Backups erlaubt die Datensicherung von: einem ShareCenter zu einem zweiten (Remote-)ShareCenter bzw. Linux-Server einem anderen (Remote-)ShareCenter bzw.

Mehr

WebDAV 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 2 3. BEENDEN EINER WEBDAV-VERBINDUNG 2 4. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS XP) 3 5. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS 7 ) 6

WebDAV 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 2 3. BEENDEN EINER WEBDAV-VERBINDUNG 2 4. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS XP) 3 5. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS 7 ) 6 WebDAV 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 2 2. HINWEISE 2 3. BEENDEN EINER WEBDAV-VERBINDUNG 2 4. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS XP) 3 5. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS 7 ) 6 5.1 Office 2003 6 5.2 Office 2007 und 2010 10

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client

Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client Anleitung zur Migration vom ASAS Client zum neuen HIN Client in Schritten:. Schritt 2. Schritt. Schritt Installation HIN Client Software Installiert die

Mehr

teamspace TM Outlook Synchronisation

teamspace TM Outlook Synchronisation teamspace TM Outlook Synchronisation Benutzerhandbuch teamsync Version 1.4 Stand Dezember 2005 * teamspace ist ein eingetragenes Markenzeichen der 5 POINT AG ** Microsoft Outlook ist ein eingetragenes

Mehr

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch Doro für Doro PhoneEasy 740 Deutsch Manager Einführung Verwenden Sie den Doro Manager, um Anwendungen auf einem Doro über einen Internet-Browser von jedem beliebigen Ort aus zu installieren und zu bearbeiten.

Mehr