Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. Fortbildungsprogramm 2015"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis EDV Schlüsselqualifikation Informationstechnologie MS Windows 7 - Grundwissen für weiterführende Kurse MS Windows 7 und MS Office 2010 für Umsteiger EDV für Führungskräfte worauf es wirklich ankommt + MS OneNote EDV Internet Bayerisches Behördennetz Bürokommunikation MS Outlook EDV Textverarbeitung mit dem PC MS Word Basiswissen und fortgeschrittene Techniken (Kombikurs 3x3 Tage) MS Word 2010 Modul: Umsteiger MS Word 2010 Modul: Formatieren, Formatvorlagen, Barrierefrei MS Word Modul: Formulare mit MS Word und Adobe EDV Tabellenkalkulation mit dem PC MS Excel Basiswissen und fortgeschrittene Techniken (Kombikurs) MS Excel Modul: Umsteiger EDV Präsentation MS PowerPoint 2010 Basiswissen und fortgeschrittene Techniken (Kombikurs) EDV Fachanwendungen / VISKompakt Einstieg in VISkompakt Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit 3

2 EDV Schlüsselqualifikation Informationstechnologie MS Windows 7 - Grundwissen für weiterführende Kurse Mitarbeiter aus dem Geschäftsbereich, die erstmals mit MS Windows 7 arbeiten und sich für Seminare zu MS Office 2010 anmelden wollen. Inhalt Die Benutzeroberfläche von MS Windows 7 Das Startmenü: Programme, Sprunglisten, Persönlicher Ordner Nützliche Programme im Zubehör und in der Systemsteuerung Programmsteuerung über Menü, Symbole, Kontextmenü oder Shortcut Die Taskleiste: Standardprogramme, aktive Anwendungen, Infobereich Fenstertechnik: Wechseln zwischen Anwendungen, Fenster anordnen Der Explorer: Dateien, Ordner, Bibliotheken und Favoriten, Lokale Laufwerke und Netzlaufwerke, Wechseldatenträger Aktionen mit Dateien und Ordnern, Attribute, verschlüsseln Die Windows-Zwischenablage: Ausschneiden, kopieren und einfügen Johannes Rosenbeck, ZBFS Kooperationsseminar: / AGL Termin Ort Anmeldeschluss bis Wasserburg am Inn Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit 39

3 EDV Schlüsselqualifikation Informationstechnologie MS Windows 7 und MS Office 2010 für Umsteiger Zugangsvoraussetzungen Mitarbeiter aus dem Geschäftsbereich, die zu MS Windows 7 und MS Office 2010 umsteigen. Praktische Kenntnisse aus der Arbeit mit den Vorversionen zu MS Windows und MS Office. Inhalt Was ist neu und besser bei Windows 7? o Startmenü, Sprunglisten und die Taskleiste o Explorer, Favoriten und Bibliotheken Die programmübergreifende Benutzeroberfläche bei MS Office 2010 o Menüband, Register und Gruppen o Minisymbolleiste und Schnellzugriff Was ist neu und besser bei o MS Word, MS Excel und MS Outlook? Lothar Mühlbauer, Kooperationsseminar: / AGL Bitte prüfen Sie sorgfältig, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Dieser Kurs ist für Teilnehmer mit Vorkenntnissen. Wenn Sie erstmals mit dem PC arbeiten, besuchen Sie bitte den Kurs MS Windows 7 Grundwissen für weiterführende Kurse (s ). Wenn Sie sich erstmals mit den Programmen der Standardsoftware MS Word, MS Excel, MS Outlook, MS PowerPoint oder MS Access vertraut machen wollen und Grundkenntnisse zu Windows 7 erworben haben, finden Sie zu jedem Programm den passenden Einsteigerkurs. Termin Ort Anmeldeschluss bis Wasserburg am Inn Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

4 EDV Schlüsselqualifikation Informationstechnologie EDV für Führungskräfte worauf es wirklich ankommt + MS OneNote Mitarbeiter aus dem Geschäftsbereich in Führungspositionen Inhalt Die wesentlichen Instrumente/Tools für Führungskräfte, speziell zugeschnitten auf die Leitung von Behörden und Abteilungen: o Windows 7 sinnvolle Erleichterungen bei der Bedienung o MS Word 2010 Dokumente überarbeiten und kommentieren o MS Outlook Mail, Kalender und Kontakte o MS Excel Tabellen lesen und ausfüllen o MS PowerPoint Präsentation starten und steuern o MS OneNote Notizbücher und Textcontainer Überblick über Entwicklungen und Tendenzen Lothar Mühlbauer, Kooperationsseminar: / AGL Termin Ort Anmeldeschluss bis Wasserburg am Inn Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit 41

5 EDV Internet Bayerisches Behördennetz Bürokommunikation MS Outlook 2010 Mitarbeiter aus dem Geschäftsbereich, die mit MS Outlook 2010 ihr Postfach verwalten wollen. Zugangsvoraussetzungen Praktische Übung und Vorkenntnisse zu MS Windows Inhalt Die MS Outlook 2010 Programmoberfläche: Menüband, Register, Gruppen, Navigationsbereich und Aufgabenleiste Postfach und Outlook-Datendatei Einstellungen zu Ansicht, Anordnung und Layout senden: Adressieren, antworten oder weiterleiten, Signaturen und Visitenkarten Dateien als Anlage, konvertieren zu PDF Abwesenheitsassistent, QuickSteps und sonstige Regeln -Konten, Freigaben und Stellvertretung Kontakte und Verteilergruppen, Gemeinsame Kontakte in öffentlichen Ordnern Kalender: Termine, Ereignisse, Optionen und Kategorien, Besprechungsanfragen und Teilnehmer einladen Aufgaben: Eigene oder gemeinsame Aufgaben Drucken, Sicherheitseinstellungen, Datenarchivierung, Postfach aufräumen Torsten Fränkel, StMAS Kooperationsseminar: / AGL Bitte prüfen Sie sorgfältig, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Termin Ort Anmeldeschluss bis Wasserburg am Inn Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

6 EDV Textverarbeitung mit dem PC MS Word Basiswissen und fortgeschrittene Techniken (Kombikurs 3x3 Tage) Zugangsvoraussetzungen Mitarbeiter aus dem Geschäftsbereich, die am PC mit dem Textverarbeitungsprogramm MS Word arbeiten und in drei Seminarabschnitten nahezu alle Möglichkeiten des Programms erlernen wollen. Praktische Übung und Vorkenntnisse zu MS Windows Dateien und Ordner im Explorer verwalten, Schreiben, auch längerer Texte, mit der Tastatur. Inhalt Teil 1: Die MS Word 2010 Benutzeroberfläche: Menüband, Register, Gruppen und die Symbolleiste für den Schnellzugriff Programmoptionen: Einstellungen, Standarddrucker Text erfassen, bearbeiten und korrigeren, speichern Zeichen- und Absatzformatierung, Lineal, Standard- und Individualtabulatoren Kopieren, Ausschneiden und Einfügen über die Zwischenablage Drag & Drop Dokumentüberprüfung: Rechtschreibung, Thesaurus, Übersetzen, Autokorrektur, Kommentare Seite einrichten, Seitenlayout, Deckblatt, Kopf- und Fußzeilen, Seitenzahlen Fenstertechnik Grafische Objekte: Illustrationen, Beschriftung Drucken, konvertieren, senden und speichern Teil 2: Suchen und Ersetzen: Text und Formatierung Nummerierung oder Aufzählung Tabellen: Format, Tabellenformatvorlagen, Sortieren Rahmen und Schattierung Abschnittswechsel, Text in Spalten Wechselnde Kopf- und Fußzeilen Schnellbausteine und Feldfunktionen Einfache Dokumentenvorlagen erstellen und bearbeiten Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit 43

7 Teil 3: Kommentare in Dokumenten, Überarbeiten, Nachverfolgen Grundlagen des Seriendrucks, Umschläge und Etiketten Gliedern mit Formatvorlagen, Nachbearbeiten in der Navigations- oder Gliederungsansicht SchnellFormatvorlagen, Überschriften o Formatvorlagen zuweisen, ändern o Optionen für den Formatvorlagengebrauch Verweise: End- und Fußnoten, Querverweise, Inhalts- und Quellenverzeichnis Grundsätze zu barrierefreien Dokumenten in Gabriele Hirczy, Kooperationsseminar: / AGL Bitte prüfen Sie sorgfältig, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Zur Erweiterung und Vertiefung Ihrer Kenntnisse sind die Module zu Word sowie das Seminar MS Word 2010 Spezial geeignet. Termine Ort Anmeldeschluss Kombikurs 1 Teil 1: bis Wasserburg am Inn Teil 2: bis Wasserburg am Inn Teil 3: bis Wasserburg am Inn 44 Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

8 EDV Textverarbeitung mit dem PC MS Word 2010 Modul: Umsteiger Zugangsvoraussetzungen Mitarbeiter aus dem Geschäftsbereich, von einer vorherigen Version des Textverarbeitungsprogramms MS Word zu MS Word 2010 wechseln. Praktische Erfahrung mit MS Word; Fragen und Problemstellungen Inhalt Die Arbeitsumgebung von MS Word 2010 o Die MS Word 2010 Benutzeroberfläche: Menüband, Register, Gruppen und die Symbolleiste für den Schnellzugriff o Programmoptionen: Einstellungen, Standarddrucker o Speichern und senden, konvertieren, *.pdf Grundsätze zu barrierefreien Dokumenten Arbeiten mit Format-, Dokumentenvorlagen und Schnellbausteinen Gestalten von Texten und Dokumenten Listen, Aufzählungen, Tabellen Verweise und Verzeichnisse Serienbriefe mit MS Word 2010 Fragen aus Ihrer bisherigen Arbeit mit MS Word und MS Office Lothar Mühlbauer, Kooperationsseminar: / AGL Bitte prüfen Sie sorgfältig, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Termin Ort Anmeldeschluss bis Wasserburg am Inn Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit 45

9 EDV Textverarbeitung mit dem PC MS Word 2010 Modul: Formatieren, Formatvorlagen, Barrierefrei Zugangsvoraussetzungen Mitarbeiter aus dem Geschäftsbereich, die Dokumente mit Absatzüberschriften gliedern und nummerieren, die Regeln der Barrierefreiheit beachten und ihre persönlichen Layouts in Dokumentvorlagen speichern wollen. Praktische Erfahrung mit MS Word Fragen und Problemstellungen Inhalt Grundprinzipien der Formatierung: 'Harte Formatierung' oder Formatvorlagen? Text-, Absatz-, Seitenformatierung, Randeinstellungen Barrierefreie Dokumente mehrseitiger Texte mit o Gliederung und Kapitelnummerierung o Aufzählungszeichen oder nummerierte Liste o Kopf- und Fußzeilen, Seitennummerierung o Tabellen, Grafiken oder Diagrammen o Querverweisen, Fuß- und Endnoten o Inhaltsverzeichnis Unter Berücksichtigung der BayBITV Zur Wiederverwendung speichern in Dokumentvorlagen Lothar Mühlbauer, Kooperationsseminar: / AGL Bitte prüfen Sie sorgfältig, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Termin Ort Anmeldeschluss bis Wasserburg am Inn Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

10 EDV Textverarbeitung mit dem PC MS Word Modul: Formulare mit MS Word und Adobe Zugangsvoraussetzungen Praktische Erfahrung mit MS Word Fragen und Problemstellungen Mitarbeiter aus dem Geschäftsbereich, die mit der Erstellung und Bearbeitung von Formularen betraut sind. Inhalt Formulare mit MS Word 2010 erstellen o Formularfelder o Berechnungen von Formularfeldern Formulardaten per versenden und mit Excel auswerten Vorteile von PDF-Dokumenten PDF-Formulare mit Acrobat erstellen Lothar Mühlbauer, Kooperationsseminar: / AGL Bitte prüfen Sie sorgfältig, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Termin Ort Anmeldeschluss bis Wasserburg am Inn Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit 47

11 EDV Tabellenkalkulation mit dem PC MS Excel Basiswissen und fortgeschrittene Techniken (Kombikurs) Zugangsvoraussetzungen Mitarbeiter aus dem Geschäftsbereich, die am PC mit dem Tabellenkalkulationsprogramm MS Excel 2010 arbeiten und in zwei Seminarabschnitten die wichtigsten Anwendungsmöglichkeiten des Programms erlernen wollen. Routine in der Bedienung eines PC und Spaß an praxisnahen Kalkulationen mit Prozent- und Grundrechnungsarten Inhalt Teil 1: Die MS Excel 2010 Benutzeroberfläche: Menüband, Register, Gruppen und die Symbolleiste für den Schnellzugriff Programmoptionen: Einstellungen, Standarddrucker Eingaben ins Arbeitsblatt: Text, Zahlen, Formeln und Funktionen Zellen formatieren, kopieren, verschieben und ausfüllen Gestalten und Benennen von Tabellen Berechnungen mit Rechenoperatoren, Prozentrechnen, Zielwertsuche Relative und absolute Zellbezüge, Zellen und Bereiche benennen Ergebnisse darstellen mit Diagrammen und Bedingter Formatierung Seite einrichten: Kopf- und Fußzeilen, Druckoptionen Tabellen und Arbeitsmappe schützen Informationen und Eigenschaften, barrierefreie Tabellen Frühere Versionen der Arbeitsmappe Konvertieren, speichern und senden Teil 2: Zahlen-, Datums- und Zeitformate Die Funktionsbibliothek, nützliche Funktionen für jeden Zweck Komplexe Berechnungen mit verschachtelten Funktionen Ergebnisse visualisieren mittels Diagrammen und Sparklines Datensammlungen: sortieren und filtern, Spezialfilter Datentools: Konsolidieren, Auswerten mit Funktionen, Pivot- Tabellen und Diagrammen Lothar Mühlbauer, Kooperationsseminar: / AGL 48 Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

12 Bitte prüfen Sie sorgfältig, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Zur Erweiterung und Vertiefung Ihrer Kenntnisse sind die Module zu Excel sowie das Seminar MS Excel 2010 Spezial geeignet. Termine Ort Anmeldeschluss Kombikurs 1 Teil 1: bis Teil 2: bis Wasserburg am Inn Wasserburg am Inn Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit 49

13 EDV Tabellenkalkulation mit dem PC MS Excel Modul: Umsteiger Zugangsvoraussetzungen Mitarbeiter aus dem Geschäftsbereich, die von einer vorherigen Version des Tabellenkalkulationsprogramms MS Excel zu MS Excel 2010 wechseln. Praktische Übung und Vorkenntnisse zu MS Excel, Fragen und Problemstellungen Inhalt Die Arbeitsumgebung von MS Excel 2010 o Die MS Excel 2010 Benutzeroberfläche: Menüband, Register, Gruppen und die Symbolleiste für den Schnellzugriff o Programmoptionen: Einstellungen, Standarddrucker o Speichern und senden, konvertieren, *.pdf Neue Möglichkeiten mit Pivot, Illustrationen, Diagrammen, Sparklines, Filter, Sortieren, Datenschitt, Kopf- und Fußzeilen Fragen aus Ihrer bisherigen Arbeit mit MS Excel und MS Office Lothar Mühlbauer, Kooperationsseminar: / AGL Bitte prüfen Sie sorgfältig, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Termin Ort Anmeldeschluss bis Wasserburg am Inn Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

14 EDV Präsentation MS PowerPoint 2010 Basiswissen und fortgeschrittene Techniken (Kombikurs) Mitarbeiter aus dem Geschäftsbereich, die MS PowerPoint 2010 als Präsentations- und Vortragsmedium einsetzen und in zwei Seminarabschnitten nahezu alle Möglichkeiten des Programms erlernen wollen. Zugangsvoraussetzungen Praktische Übung und Vorkenntnisse zu MS Windows Inhalt Teil 1: Die MS PowerPoint 2010 Benutzeroberfläche: Menüband, Register, Gruppen und die Symbolleiste für den Schnellzugriff Von der Idee zur evidenten Präsentation: o Das Thema und die o Publikumsanalyse o Inhalt und Gliederung o Inhaltsfolien o PowerPoint und andere Medien Grundsätze zur Foliengestaltung Text und Grafik platzieren und formatieren Präsentationsansichten Die Bildschirmpräsentation: o Folienübergänge o Einfache Animation Handzettel und Notizen Teil 2: Die Master in MS PowerPoint 2010 norientierte Präsentation Hyperlinks und Foliensprünge Aktionen, Medien Automatisieren mit Anzeigedauer Animationen, Folienübergänge und ein Fotoalbum wirkungsvoll einsetzen Präsentationen verwalten Lothar Mühlbauer, Kooperationsseminar: / AGL Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit 51

15 Bitte prüfen Sie sorgfältig, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Termine Ort Anmeldeschluss Kombikurs 1 Teil 1: bis Teil 2: bis Wasserburg am Inn Wasserburg am Inn Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

16 EDV Fachanwendungen / VISKompakt 10 StMUV - F o r t b i l d u n g Einstieg in VISkompakt Neue Mitarbeiter oder Umsteiger aus den Geschäftsbereichen Inhalt Arbeitsoberfläche von VISkompakt Anlegen von Akten, Vorgängen und Dokumenten Ausfüllen von Deckblättern Erstellen von Schreiben aus VISkompakt Elektronischer Geschäftsgang Recherche Adressverwaltung Tipps und Tricks en Leitung Teilnehmerzahl Rita Guske, StMUV Stefan Eschlberger, StMUV Stefan Eschlberger 10 pro Termin StMUV Stefan Eschlberger Wenn bei Ihnen hausinterne VISkompakt Schulungen angeboten werden, melden Sie sich bitte nur im Ausnahmefall zu diesem Seminar an. Termine Orte Anmeldeschluss bis bis bis bis München Gunzenhausen Gunzenhausen München Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit 53

17 Wenn Sie Fragen haben, können Sie uns wie folgt erreichen: Fax.: / Innerhalb jeder Seminarbeschreibung finden Sie einen Hinweis auf die in/ den, die Sie wie folgt erreichen können: des StMUV für grundsätzliche Fragen zur Fortbildung im Geschäftsbereich: Boger, Thomas 089 / Bachl, Elisabeth für Fragen zu VISKompakt Schulungen: Stefan Eschlberger des StMGP: für grundsätzliche Fragen zur Fortbildung im Geschäftsbereich: Reiter, Gabriele 089 / der AGL: Eberlein, Kathrin (Schwabach) Gallersdörfer, Ursula Görner, Christine Kalteis, Marianne Lux, Annette (Schwabach) Oberländer, Doris Rieder, Maria-Luise Schmid, Janette Smejkal, Brigitte Wittmann, Margot / Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit 185

18 des StMUV: für Fragen zu den Veranstaltungen des Fachbereiches 16 Gewerbeaufsicht Kössl, Hildegard 089 / Rothmeier, Eva-Maria des StMUV und des LfU: für Fragen zu den Veranstaltungen des Fachbereiches 17 - Wasserwirtschaft Petersen, Sandra 089 / Dr. Reimann, Ingo Sadgorski, Constantin Ettinger, Forian Kleber-Lerchbaumer, Uwe Müller, Tabea Rameseder, Johanna Wagner, Thomas Dr. Fischer, Folker Landgraf, Carla Przybilla, Tobias Roucka, Antje Roth, Carmen Schlößer, Ilona Schultheiß, Reiner Seifert, Dirk Straus, Georg Trotha v. Manfred Dr. Weißbach, Astrid Maetze, Anette / / / der ANL: Hafner, Anita Zimmermann, Marianne / der Verwaltungsschule der Sozialverwaltung (VSoV) in Wasserburg: für Fragen zu den Veranstaltungen des Fachbereiches 10 - EDV Bitte nutzen Sie für Rückfragen die folgende -Adresse: 186 Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Inhaltsverzeichnis. 4 Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Fortbildungsprogramm 2014

Inhaltsverzeichnis. 4 Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Fortbildungsprogramm 2014 Inhaltsverzeichnis EDV Schlüsselqualifikation Informationstechnologie 10... 42 MS Windows 7 und MS Office 2010 für Umsteiger... 42 EDV Internet Bayerisches Behördennetz Bürokommunikation 10... 43 MS Outlook

Mehr

Schlüsselqualifikation Informationstechnologie... 5

Schlüsselqualifikation Informationstechnologie... 5 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Schlüsselqualifikation Informationstechnologie... 5 EDV für Führungskräfte - worauf es wirklich ankommt + OneNote... 5 MS Windows 7 - Grundwissen für weiterführende

Mehr

New Horizons Video Training Inhalte

New Horizons Video Training Inhalte Microsoft Office 2007 Microsoft Word 2007 Word 2007 Grundlagen Modul 1 - Word 2007 Grundlagen - 01:20:02 1.0 Word 2007 Grundlagen - Überblick - 01:28 1.1 Oberfläche - 23:47 1.2 Textaktionen - 36:28 1.3

Mehr

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben.

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben. Level 1 Mögliche Trainingslösung: Klassenraum (ILT) Connected Classroom WalkIn (ML) Seminarsprache: Deutsch Englisch Übersicht In diesem Training lernen die Teilnehmer Microsoft Word 2013 von Grund auf

Mehr

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9. 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9. 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12 INHALT 1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12 1.2 Computer ausschalten... 13 1.3 Zugang zu weiteren Funktionen (Charms-Bar)...

Mehr

Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010. Grundlagen der Textverarbeitung. WORD 2010 für Windows. W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß

Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010. Grundlagen der Textverarbeitung. WORD 2010 für Windows. W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010 Grundlagen der Textverarbeitung WORD 2010 für Windows W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß WORD 2010 Grundlagen W2010 / GL / W10-1 W10-1 Autor: Dr. Harald

Mehr

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4.

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4. Arbeitsoberfläche Ein Textverarbeitungsprogramm entdecken Allgemeines über das Arbeitsumfeld Ansichtszoom 1. Grundlagen der Textverarbeitung Dateien speichern Öffnen eines Dokuments Anzeigen der nicht

Mehr

Schulungszentrum. ...damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung.

Schulungszentrum. ...damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung. So werden IT-Seminare zu Highlights......damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung. Um den vielschichtigen Anforderungen

Mehr

MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen

MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen Gunther Ehrhardt Bahnstraße 1 97256 Geroldshausen Benutzeroberfläche Excel 2010 1 2 3 4 6 8 5 7 9 10 13 12 11 1. Schnellzugriff: speichern, rückgängig,,

Mehr

Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene:

Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene: Kursangebote Die wichtigsten Lerninhalte MS Office 2010 / 2013 : Windows 7: Excel Grundkurs: PowerPoint: Kapiteleinführung Startmenü Windows-Explorer Sprungleisten Arbeiten auf dem Desktop Verknüpfungen

Mehr

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 inf14/-11 Einführung in Windows 7 und Umstellung auf Office 2010... 2 inf14/21-22 Word 2010, Basiskurs... 3 inf14/23-24 Word 2010, Aufbaukurs... 3 inf14/25-26

Mehr

MS Office 2010 der schnelle Umstieg

MS Office 2010 der schnelle Umstieg MS Office 2010 der schnelle Umstieg Veranstaltungsnummer: 2012 Q162 DF Termin: 26.06. 28.06.2012 Zielgruppe: PC-Anwender, die auf MS Word 2010, MS Excel 2010, MS Outlook 2010 und mit MS PowerPoint 2010

Mehr

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013 Basiswissen 1 Die Word-Programmoberfläche 1.1 Word starten 1.2 Das Word-Fenster 1.3 Das Menüband 1.4 Weitere Möglichkeiten der Befehlseingabe 1.4.1 Kontextmenü und Minisymbolleiste 1.4.2 Tastenkombinationen

Mehr

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de Überblick Bürokommunikation... 2 Microsoft Excel 2010 Excel für den Alltag 2 12.03.2015, HSZ Reutlingen... 2 H O C H S C H U L S E R V I C E Z E N T R U M Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015

Mehr

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen.

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen. Vorwort Die Reihe Software-Praxis ist auf das visuelle Lernen der neuen Programme von Microsoft Office 2007 ausgerichtet. Viele Screen-Shots zeigen und beschreiben die jeweilige Arbeitssituation in klaren

Mehr

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.)

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.) KG VISION EDV Schulung Grundkurs Ihr Nutzen Die Teilnehmerzahl ist auf max. 6 Personen beschränkt Sie arbeiten in einer persönlichen und angenehmen Atmosphäre, ohne Stress! Die Referenten gehen auf Ihre

Mehr

Trainingsangebot Grundlagen: Das Training

Trainingsangebot Grundlagen: Das Training Das Training Seit Februar 2007 arbeite ich in verschiedenen Bereichen als freiberufliche Trainerin und Beraterin. Grundlage für diese Tätigkeit ist meine pädagogische Ausbildung in Studium und Praktika.

Mehr

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio Erste Schritte mit Word 1. Word kennenlernen 1.1 Textverarbeitung mit Word 1.2 Word starten und beenden 1.3 Das Word-Anwendungsfenster 1.4 Befehle aufrufen 1.5 Anzeige eines Dokuments verkleinern bzw.

Mehr

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10)

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Inhalte des Unterrichts sollten sein: - Grundlagen der EDV - Word - Excel - Powerpoint - Internet Ein Schreibtrainer für das 10-Finger-Schreiben kann

Mehr

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning Handbuch zur Lehrreihe active learning Word XP Die Handbücher zur Lehrreihe active learning beschreiben klar und detailliert die Lernschritte beim Erlernen von Software. Die Inhalte wurden von uns so zusammengestellt,

Mehr

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner:

Mehr

Word... Seite 1 Excel... Seite 2 Access... Seite 3 PowerPoint... Seite 4 Outlook und OneNote... Seite 5

Word... Seite 1 Excel... Seite 2 Access... Seite 3 PowerPoint... Seite 4 Outlook und OneNote... Seite 5 Modul Word (2003 2013) - Grundlagen Texte bearbeiten, formatieren, drucken Absatz- und Zeichenformate, Vorlagen, Tabstopps, Spalten, Seitenumbruch, Abschnitte, Kopfund Fußzeile, Druckoptionen Grafiken

Mehr

Textverarbeitung mit Microsoft Word:mac 2011 43

Textverarbeitung mit Microsoft Word:mac 2011 43 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2011 Grundlagen 15 Installation und Installationspflege 16 Microsoft Office 2011 installieren 16 Office deinstallieren 18 Office-Updates beziehen 19 Office-Programme

Mehr

Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren

Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren Briefe und Sendungen Briefe versandbereit vorbereiten

Mehr

Microsoft Excel Schulungen

Microsoft Excel Schulungen MS Excel Grundlagen Abwechselnd Vortrag durch den Dozenten mit vielen praxisnahen Übungen für die Teilnehmer. Der Teilnehmer lernt den Funktionsumfang von MS Excel kennen und ist in der Lage, selbstständig

Mehr

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer Gemeinsame Funktionen Modul 1: Überblick Das Bedienkonzept von Office 2007 01:56 Kontextabhängige Register 01:05 Die Schnellzugriffsleiste 03:02 Das OFFICE-Menü 00:39 Liste der zuletzt verwendeten Dokumente

Mehr

Übersicht April - Juni 2006

Übersicht April - Juni 2006 E5460 E554W E530B E521G Photoshop Elements für Intra- und Internet-Auftritte Digitale Bilder: - Grundbegriffe (Pixel, Auflösung usw.) grundsätzliche Programmbedienung - Die Arbeitsoberfläche - Das Zoom-Werkzeug

Mehr

Standortbestimmung PC-Schreiben: 2 x ¼ Std., 1200 Anschläge (inkl. Leerzeichen) in 10 Min. mit höchstens 5 Fehlern (2., 3. und 7.

Standortbestimmung PC-Schreiben: 2 x ¼ Std., 1200 Anschläge (inkl. Leerzeichen) in 10 Min. mit höchstens 5 Fehlern (2., 3. und 7. IKA Stoffplan für KV-Lernende am BZF 1. Lehrjahr / Basiskurs Computer-Grundlagen (Wings IA 102) Standortbestimmung PC-Schreiben: 2 x ¼ Std., 1200 Anschläge (inkl. Leerzeichen) in 10 Min. mit höchstens

Mehr

Word 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel

Word 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel Arbeitsumgebung Word 2013 starten/beenden 9 Verwenden/Verwalten des Menübands 12 Aufheben/Wiederherstellen/Wiederholen von Aktionen 15 Ein-/Ausblenden von Formatierungszeichen 16 Ändern des Zoomfaktors

Mehr

E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18

E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18 Jahresprogramm 2014 Programmbereich E-Learning Inhaltsverzeichnis: E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18 E1 -

Mehr

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11 1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1 2 Software-Grundlagen 7 2.1 Allgemein 7 2.2 Daten 9 2.3 Windows 7 11 3 Excel 2013 (2. Datei: Excel 2013) 17 (1) Video 3.1 Excel laden 17 (1) 3.2 Datenerfassung

Mehr

Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15

Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15 Installation und Installationspflege 16 Office-Programme starten und beenden 20 Office-Standardelemente und -funktionen 21 Die Menüleiste

Mehr

Kurse & Seminare. Office 10

Kurse & Seminare. Office 10 Kurse & Seminare Office 10 HANDWERKSKAMMER SÜDTHÜRINGEN BERUFSBILDUNGS- UND TECHNOLOGIEZENTRUM ROHR KLOSTER BTZ Rohr-Kloster Kloster 1 98530 Rohr Telefon: 036844 4700 Telefax: 036844 40208 www.btz-rohr.de

Mehr

Lernprogramm Art Seite

Lernprogramm Art Seite Lernprogramme 2013 Kursbeschreibungen & Lerninhalte Lernprogramm Art Seite Office 2013 Umsteiger 2 Windows 8 Grundlagen 4 Word 2013 Grundlagen 6 Word 2013 Aufbau 8 Excel 2013 Grundlagen 10 Excel 2013 Aufbau

Mehr

Microsoft Word Schulungen für IT-Anwender

Microsoft Word Schulungen für IT-Anwender Schulungen für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner: Christine Gericke

Mehr

Dokumentation von Ük Modul 302

Dokumentation von Ük Modul 302 Dokumentation von Ük Modul 302 Von Nicolas Kull Seite 1/ Inhaltsverzeichnis Dokumentation von Ük Modul 302... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 Abbildungsverzeichnis... 3 Typographie (Layout)... 4 Schrift... 4

Mehr

Interner Lehrplan. Information Kommunikation Administration (IKA) Heinz Kocher Kauffrau / Kaufmann Nachholbildung für Erwachsene.

Interner Lehrplan. Information Kommunikation Administration (IKA) Heinz Kocher Kauffrau / Kaufmann Nachholbildung für Erwachsene. Interner Lehrplan für das Fach Information Kommunikation Administration (IKA) Fachverantwortliche/r Abteilung Kauffrau / Kaufmann Datum Februar 2009 KOHE 1. Lehrjahr / 1. Semester / Nachholbildung / B-

Mehr

Übersicht IT-Schulungen HEAL:IT. Offene Trainings und individuelle Firmenseminare

Übersicht IT-Schulungen HEAL:IT. Offene Trainings und individuelle Firmenseminare Übersicht IT-Schulungen HEAL:IT Offene Trainings und individuelle Firmenseminare Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Anwender, Sachbearbeiter, Fach- und Führungskräfte, die Windows 7 und das

Mehr

Individuelles EDV Training

Individuelles EDV Training FiNTrain GmbH Höllturmpassage 1 78315 Radolfzell Tel.: 07732/979608 Maßnahme : Individuelles EDV Training 50 plus Inhalt und Lernziele Individuelles EDV Training: 50 plus Das Individuelles EDV Training

Mehr

OFFICE 2010 BEDIENUNG ALLGEMEIN...

OFFICE 2010 BEDIENUNG ALLGEMEIN... 1 OFFICE 2010 BEDIENUNG ALLGEMEIN... 2 1.1 DATEIEN... 2 1.2 SCHNELLZUGRIFF... 2 1.3 WORKFLOW UNTER OFFICE 2010... 3 2 WORD... 4 2.1 KLASSISCHE PROBLEME... 4 2.2 TEXTVERARBEITUNG IM ALLTAG... 4 2.3 KOPF

Mehr

Informatik-Anwender II SIZ

Informatik-Anwender II SIZ Aufbau-Lehrgang Informatik-Anwender II SIZ Dieser Lehrgang richtet sich an Personen mit soliden Office-Grundkenntnissen, welche nun Ihre Fähigkeiten erweitern und professionalisieren wollen. Sie werden

Mehr

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten.

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten. Schnellstarthandbuch Microsoft Word 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Word-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

Informatik Kurse in Disentis/Mustér

Informatik Kurse in Disentis/Mustér Informatik Kurse in Disentis/Mustér In Gruppen bis maximal 8 Personen Firmenschulungen Individuell bei Ihnen zu Hause Via Lucmagn 6 Caum postal 144 7180 Disentis/Mustér Telefon 081 947 64 30 Telefax 081

Mehr

MOS - Microsoft Office Specialist 2007

MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS Word 2007 Core 1. Dokumente erstellen und anpassen 1.1. Erstellen und Formatieren von Dokumenten 1.2. Layout von Dokumenten 1.3. Dokumente und Inhalte einfacher

Mehr

Office 2007 15 Multifunktionsleiste und Schnellzugriff-Symbolleiste 15 Corporate Identity mit Designs 17

Office 2007 15 Multifunktionsleiste und Schnellzugriff-Symbolleiste 15 Corporate Identity mit Designs 17 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort 11 Einleitung 15 Office 2007 15 Multifunktionsleiste und Schnellzugriff-Symbolleiste 15 Corporate Identity mit Designs 17 1 Korrespondenz und Textverarbeitung 19 Textverarbeitung

Mehr

Maria Hoeren Saskia Gießen. Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010

Maria Hoeren Saskia Gießen. Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010 Maria Hoeren Saskia Gießen Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010 Einleitung 13 Lernen - Üben - Anwenden 13 Über das Buch 14 mdie Oberfläche von PowerPoint 19 PowerPoint kennenlernen 20

Mehr

Nützliche Tasten in WORD 2010

Nützliche Tasten in WORD 2010 Nützliche Tasten in WORD 2010 A L L G E M E I N E B E F E H L E + Neues Dokument + Datei öffnen + Aktuelle Datei schließen (mit Speichern-Abfrage) + Word schließen (mit Speichern-Abfrage) + Speichern Speichern

Mehr

Informatik. Excel 2007. Inhalt der Lerneinheiten

Informatik. Excel 2007. Inhalt der Lerneinheiten Arbeitsoberfläche Entdecken der Tabellenkalkulation Allgemeines zum Umfeld Ansichtszoom Digitale Signaturen Grundlegende Tabellenbearbeitung Dateneingabe Ändern des Inhalts einer Zelle Markieren und Löschen

Mehr

EDV-SEMINARE im IMBIE

EDV-SEMINARE im IMBIE EDV-SEMINARE im Universitätsklinikum Bonn Institut für Medizinische Biometrie, Informatik und Epidemiologie Sigmund-Freud-Straße 25 53105 Bonn Allgemeine Informationen Alle sind für Studenten und Bedienstete

Mehr

Auf einen Blick. 1 Wie fange ich an?... 15. 2 Tipps und Tricks für die Arbeit mit Word... 39. 3 Das Dokument gestalten... 69

Auf einen Blick. 1 Wie fange ich an?... 15. 2 Tipps und Tricks für die Arbeit mit Word... 39. 3 Das Dokument gestalten... 69 Auf einen Blick Auf einen Blick 1 Wie fange ich an?... 15 2 Tipps und Tricks für die Arbeit mit Word... 39 3 Das Dokument gestalten... 69 4 Den Text schreiben und korrigieren... 145 5 Bilder und Grafiken

Mehr

Office 2010. für Windows. Einsatz im Büroalltag. Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, Oktober 2010 O2010SEK

Office 2010. für Windows. Einsatz im Büroalltag. Charlotte von Braunschweig. 1. Ausgabe, Oktober 2010 O2010SEK Charlotte von Braunschweig 1. Ausgabe, Oktober 2010 Office 2010 für Windows Einsatz im Büroalltag O2010SEK I Office 2010 - Einsatz im Büroalltag Zu diesem Buch...4 Überblick 1 Microsoft Office im Büroalltag

Mehr

Word Mac 2011 WORD MAC 2011

Word Mac 2011 WORD MAC 2011 Word Mac 2011 WORD MAC 2011 1 Grundeinstellungen... 2 1.1 Word anpassen... 2 1.2 Symbolleisten und Menüs anpassen... 2 2 Suchen und Ersetzen... 3 2.1 Suchen und Ersetzen von Formatierungen... 3 3 Zeichenformatierung:

Mehr

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden.

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden. Office XP Niveau 2 Kursziel Das Ziel ist es, die MS-Office-Kenntnisse in einem Aufbaukurs zu vertiefen: Excel XP, Word XP und PowerPoint XP effizienter nutzen und anwenden zu können. Zielpublikum, Voraussetzungen

Mehr

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte Eine unendliche Geschichte Mein PC Ich Grlagen der EDV mit Windows XP Keine Angst vor Windows Co.! Sie wollen Ihren PC beherrschen mitreden können, wenn es um den Computer geht? Kein Problem, hier sind

Mehr

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig Login Excel für Aufsteiger Login: xx = Platznummer 2-stellig Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Windows Grundkenntnisse in Excel oder Teilnahme am Excel Kurs für Einsteiger Passwort: - RHRK Schulung -

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch...

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch... Inhaltsverzeichnis Einleitung................................................................................. 11 Über die Autorin...........................................................................

Mehr

Arbeiten mit Word 2013

Arbeiten mit Word 2013 Dipl.-Hdl., Dipl.-Kfm. Werner Geers Arbeiten mit Word 2013 Bestellnummer 61040 Bildungsverlag EINS, Köln 2 Vorwort Vorwort Das vorliegende Textverarbeitungsbuch behandelt alle Elemente, die in Lehrplänen

Mehr

TEXTVERARBEITUNG. Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen...

TEXTVERARBEITUNG. Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen... TEXTVERARBEITUNG Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen...... nicht nur formatieren mit Word Die Anforderungen steigen. In Unternehmen werden mit dem PC ständig neue Dokumente erzeugt

Mehr

Word XP Tastaturbefehle. Befehlsname Parameter Taste Menü oder Kontextmenü Anw Wiederherstellen Alt+ F5 Anzeigen Einfügungen

Word XP Tastaturbefehle. Befehlsname Parameter Taste Menü oder Kontextmenü Anw Wiederherstellen Alt+ F5 Anzeigen Einfügungen Befehlsname Parameter Menü oder Abbrechen ESC Ablegen Alle Änderungen Angezeigt Alle Änderungen Im Absatz Abstand Vor Strg+ 0 Hinzufügen oder Löschen Absatz Block Strg+ B Absatz Links Strg+ L Absatz Oben

Mehr

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0)

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 7 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen Lehrplan (Syllabus 5.0). Kandidaten

Mehr

Newsletter. Schulungen in 2015 zum MS Office Paket. Excel Kurse in 2015. DCK-Computer.de. In dieser Ausgabe: Themen in dieser Ausgabe:

Newsletter. Schulungen in 2015 zum MS Office Paket. Excel Kurse in 2015. DCK-Computer.de. In dieser Ausgabe: Themen in dieser Ausgabe: Ausgabe 1 / 2015 DCK-Computer.de Newsletter Schulungen in 2015 zum MS Office Paket Themen in dieser Ausgabe: Schulungsübersicht für das 1. Quartal 2015 in Excel Word Power Point Access In dieser Ausgabe:

Mehr

Vorwort. Nun wünschen wir Ihnen viel Spass und Erfolg beim Durcharbeiten dieses Lehrmittels. Murten, Mai 2011 Brigitte Marthaler und Manfred Kaderli

Vorwort. Nun wünschen wir Ihnen viel Spass und Erfolg beim Durcharbeiten dieses Lehrmittels. Murten, Mai 2011 Brigitte Marthaler und Manfred Kaderli Vorwort Microsoft Word ist ein weitverbreitetes Textverarbeitungsprogramm. In der Wirtschaft und der Verwaltung, im Berufs-, Vereins- und Privatleben gehört die Textverarbeitung und somit Word zu den wichtigsten

Mehr

Filmliste: Outlook 2007

Filmliste: Outlook 2007 Gemeinsame Funktionen Modul 1: Überblick Das Bedienkonzept von Office 2007 01:56 Kontextabhängige Register 01:05 Die Schnellzugriffsleiste 03:02 Das OFFICE-Menü 00:39 Liste der zuletzt verwendeten Dokumente

Mehr

Kompetenzraster für Officemanagement und angewandte Informatik für die Handelsschule

Kompetenzraster für Officemanagement und angewandte Informatik für die Handelsschule Informatiksysteme 1.1 Ich kann Hardware-Komponenten unterscheiden und deren Funktionen erklären. Ich kenne die Peripheriegeräte eines Computers und aktuelle Speichermedien. Ich kann Peripheriegeräte anschließen.

Mehr

K. Hartmann-Consulting. Schulungsunterlage Outlook 2013 Kompakt Teil 1

K. Hartmann-Consulting. Schulungsunterlage Outlook 2013 Kompakt Teil 1 K. Hartmann-Consulting Schulungsunterlage Outlook 03 Kompakt Teil Inhaltsverzeichnis Outlook... 4. Das Menüband... 4. Die Oberfläche im Überblick... 4.. Ordner hinzufügen... 5.. Ordner zu den Favoriten

Mehr

Kurzanleitung. Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten. Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de

Kurzanleitung. Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten. Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de Kurzanleitung Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de Inhaltsverzeichnis, Abbildungs- und Tabellenverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis...

Mehr

Office 2010 und Windows 7 Quickstart-Kit

Office 2010 und Windows 7 Quickstart-Kit Office 2010 und Windows 7 Quickstart-Kit Inhalt Win7: So sieht Windows 7 aus Die neue Oberfläche Frage: Die Taskleiste in Windows 7 Aero - visuelle Effekte Aero im Überblick Fenstervorschau anzeigen Schneller

Mehr

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit)

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 8 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen

Mehr

Schnellübersichten Word 2013 Grundlagen

Schnellübersichten Word 2013 Grundlagen Schnellübersichten Word 2013 Grundlagen 1 Word kennenlernen 2 2 Grundlegende Techniken 3 3 Text verschieben, kopieren, suchen 4 4 Zeichen formatieren 5 5 Absätze formatieren 6 6 Einzüge und Tabstopps anwenden

Mehr

Computer. Kurse in Rathenow. PC - Grundkurs und Internet. Fit mit dem eigenen Laptop. Computergrundlagen für Teilnehmer mit Handicap

Computer. Kurse in Rathenow. PC - Grundkurs und Internet. Fit mit dem eigenen Laptop. Computergrundlagen für Teilnehmer mit Handicap Computer Kurse in Rathenow Fit mit dem eigenen Laptop Sie haben ein eigenes Laptop oder Notebook zu Hause und möchten es endlich gekonnt einsetzen? Sie erlernen an Ihrem eigenen Gerät die Grundlagen der

Mehr

Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz)

Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz) ÜBERBLICK: Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz) Microsoft Word 2002 Grundlagen Microsoft Word 2002 Aufbaukurs Microsoft Word 2002 Fortgeschrittene Microsoft PowerPoint 2002

Mehr

NÜTZLICHE TIPPS ZUR ANFERTIGUNG

NÜTZLICHE TIPPS ZUR ANFERTIGUNG NÜTZLICHE TIPPS ZUR ANFERTIGUNG WISSENSCHAFTLICHER ARBEITEN MIT MICROSOFT OFFICE WORD (Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten) Fachbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften Kapitelgasse 5-7 5010 Salzburg

Mehr

1 Outlook-Grundlagen einfach erklärt 9. 2 E-Mails erstellen und versenden 51

1 Outlook-Grundlagen einfach erklärt 9. 2 E-Mails erstellen und versenden 51 1 Outlook-Grundlagen einfach erklärt 9 E-Mail-Konto einrichten... 10 Einstellungen manuell konfigurieren... 12 Weitere E-Mail-Konten hinzufügen... 14 E-Mail-Konten verwalten... 16 Alle E-Mails in einen

Mehr

Einführung in PowerPoint Sommersemester 2000

Einführung in PowerPoint Sommersemester 2000 3. Folienmaster und design Einstellungen für alle Folien Drucken, Online-Präsentation Schnittstellen zu Word, Excel... Für alle Folien Größe, Farben Kopf- und Fußzeilen Master und Design Folien-Größe und

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Karsten Siemer, Manfred Schwarz. Outlook. So werden Sie zum perfekten Organisationstalent ISBN: 978-3-446-42794-5

Inhaltsverzeichnis. Karsten Siemer, Manfred Schwarz. Outlook. So werden Sie zum perfekten Organisationstalent ISBN: 978-3-446-42794-5 Inhaltsverzeichnis Karsten Siemer, Manfred Schwarz Outlook So werden Sie zum perfekten Organisationstalent ISBN: 978-3-446-42794-5 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://wwwhanserde/978-3-446-42794-5

Mehr

Microsoft Office Outlook 2010

Microsoft Office Outlook 2010 DAS EINSTEIGERSEMINAR Microsoft Office Outlook 2010 von Hiroshi Nakanishi 1. Auflage Microsoft Office Outlook 2010 Nakanishi schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische

Mehr

Word 2010. für Windows. Konrad Stulle, Tina Wegener 1. Ausgabe, Oktober 2010. Fortgeschrittene Techniken WW2010F

Word 2010. für Windows. Konrad Stulle, Tina Wegener 1. Ausgabe, Oktober 2010. Fortgeschrittene Techniken WW2010F Konrad Stulle, Tina Wegener 1. Ausgabe, Oktober 2010 Word 2010 für Windows Fortgeschrittene Techniken WW2010F I Word 2010 - Fortgeschrittene Techniken Einstieg Zu diesem Buch...4 Designs und Vorlagen verwenden

Mehr

1 Erste Schritte mit PowerPoint 11. 2 Passen Sie PowerPoint an Ihren Arbeitsstil an. 3 Präsentationstexte formatieren und gliedern. Inhaltsverzeichnis

1 Erste Schritte mit PowerPoint 11. 2 Passen Sie PowerPoint an Ihren Arbeitsstil an. 3 Präsentationstexte formatieren und gliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte mit PowerPoint 11 PowerPoint starten................................ Text in Platzhalter eingeben.......................... Weitere Folien einfügen und das Layout ändern.......... Ein

Mehr

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Viele Betriebe beklagen sich über mangelnde soziale und fachliche Kompetenzen ihrer Auszubildenden. Eine

Mehr

Unterrichtsinhalte und Programme. Betriebssystem/Hardware Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS

Unterrichtsinhalte und Programme. Betriebssystem/Hardware Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS 5 Textverarbeitung Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS Textverarbeitung mit WORD Texte bearbeiten Texte: eingeben, korrigieren, löschen, kopieren, verschieben,

Mehr

Migration in Excel 2001

Migration in Excel 2001 Inhalt dieses Handbuchs Migration in Excel 2001 Microsoft unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Excel 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

Microsoft Outlook 2013 Tastenkombinationen

Microsoft Outlook 2013 Tastenkombinationen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Outlook 2013 Tastenkombinationen Tastenkombinationen für Outlook 2013 Seite 1 von 18 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung... 2 Allgemeine Vorgehensweisen...

Mehr

Hiroshi Nakanishi. Das Einsteigerseminar Microsoft Office Outlook 2010

Hiroshi Nakanishi. Das Einsteigerseminar Microsoft Office Outlook 2010 Hiroshi Nakanishi Das Einsteigerseminar Microsoft Office Outlook 2010 Inhaltsverzeichnis Einleitung................................. 13 Lernen - Üben - Anwenden 13 Inhalt und Aufbau des Buches 14 ID Grundlagen

Mehr

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen.

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse Internet von A - Z Interessenten m i t PC- Kenntnisse WORD * Grundlagen Theorie PC - Basiswissen PowerPoint Grundlagen Video Bearbeitung PC - Grundlagen EXCEL * Grundlagen

Mehr

Migration in Word 2010

Migration in Word 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft Word 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Word 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut werden.

Mehr

Migration in PowerPoint 2010

Migration in PowerPoint 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft PowerPoint 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von PowerPoint 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

EDV. Lerneinheit EDV. Einführung, allgemeiner Überblick. INI Lippstadt

EDV. Lerneinheit EDV. Einführung, allgemeiner Überblick. INI Lippstadt EDV Einführung, allgemeiner Überblick 1. Das gesamte EDV-Modul ist im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung verbindliche Lerneinheit. Access 97 für Windows ist ein Zusatzmodul innerhalb dieser Lerneinheit.

Mehr

Um Ihnen die Einschätzung zu erleichtern, ob ich für Ihren Bedarf geeignet bin, habe ich ein ausführliches Profil erstellt.

Um Ihnen die Einschätzung zu erleichtern, ob ich für Ihren Bedarf geeignet bin, habe ich ein ausführliches Profil erstellt. Ausführliches Profil Christine Gericke Seit 1995 arbeite ich als IT Trainerin vor allem für Firmen, Ministerien und Behörden. In diesen Jahren habe ich mir breit gefächerte Kenntnisse erworben. Um Ihnen

Mehr

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access Office Schulungen Word, Excel, PowerPoint, Access Ingo Schmidt Karlsberger Str. 3 87471 Durach 0831 / 520 66 64 service@erstehilfepc.de Inhaltsverzeichnis: Word Basiskurs...3 Word Aufbaukurs...4 Word Profikurs...5

Mehr

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ INHALT Inhalt... 1 1. Titelblatt... 1 1.1 Inhalt... 1 1.2 Gestaltung... 2 1.3 Kopf-und Fußzeile... 3 2. Seitenlayout... 4 2.1 Typografie... 4 2.2 Seitenränder...

Mehr

Microsoft Outlook 2010 Tastenkombinationen

Microsoft Outlook 2010 Tastenkombinationen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Outlook 2010 Tastenkombinationen Tastenkombinationen für Outlook 2010 Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung... 3 Allgemeine Vorgehensweisen...

Mehr

Bedarfsgerechte Qualifizierung im Modularen Weiterbildungssystem (MWS)

Bedarfsgerechte Qualifizierung im Modularen Weiterbildungssystem (MWS) Bedarfsgerechte Qualifizierung im Modularen Weiterbildungssystem (MWS) Deutsche Angestellten-Akademie Münster Seite 1/9 Lernmodul: EDV-Grundlagen Inhalte: Die Geschichte der EDV Datenverarbeitung mit dem

Mehr

Impressum. webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim. eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603

Impressum. webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim. eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603 Impressum webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603 Tel. +49 (6206) 95102-0 Fax +49 (6206) 95102-22 Email: info@webalytics.de Web: www.webalytics.de

Mehr

Shortcuts. Seite 1. Befehlsname Parameter Taste Menü Abbrechen. Annehmen Alle Änderungen Angezeigt Annehmen Alle Änderungen Im Dokument

Shortcuts. Seite 1. Befehlsname Parameter Taste Menü Abbrechen. Annehmen Alle Änderungen Angezeigt Annehmen Alle Änderungen Im Dokument Seite 1 Befehlsname Parameter Menü Abbrechen ESC Ablegen Alle Änderungen Angezeigt Alle Änderungen Im Dokument Absatz Abstand Vor Hinzufügen oder Löschen Strg+ 0 Absatz Block Strg+ B Absatz Links Strg+

Mehr

Outlookschulung - Einzelthemen

Outlookschulung - Einzelthemen Dipl.-Betriebswirt Stefan Ebelt, EDV & Unternehmensberatung 1 1 Die ersten Schritte 1.1 Outlook starten 1.2 Der erste Programmstart 1.3 Der erste Start von Outlook (Express) 2 Die Programm- und Fensterelemente

Mehr

Grundlagen PC Schein (Klasse 5 - Methodenwoche)

Grundlagen PC Schein (Klasse 5 - Methodenwoche) Grundlagen PC Schein (Klasse 5 - Methodenwoche) Inhalt Kompetenz Fach Klasse Einbindung in den Unterricht Die Schüler/Innen können Computerraumordnung die Computerraumordnung benennen, erklären diese und

Mehr

über Startmenü / Programme Unterordner Microsoft Office durch Doppelklick auf Word-Dokument auf Windows-Desktop oder im Explorer

über Startmenü / Programme Unterordner Microsoft Office durch Doppelklick auf Word-Dokument auf Windows-Desktop oder im Explorer MTA 2009/2010 Frank Papendorf, Hannover Word starten über Startmenü / Programme Unterordner Microsoft Office durch Doppelklick auf Word-Dokument auf Windows-Desktop oder im Explorer Dateinamenserweiterungen

Mehr

SIZ-Modul 322: Textverarbeitung (Word 2010)

SIZ-Modul 322: Textverarbeitung (Word 2010) SIZ-Modul 322: Textverarbeitung (Word 2010) 1, 1.1, 1.1.1 (Überschriften nummerieren) Sie wollen die Überschriften 1, 2 und 3 eines Dokuments gliedern, und zwar: Überschrift 1 = 1, Überschrift 2 = 1.1,

Mehr