Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes"

Transkript

1 Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie PD Dr. med. Thomas Lauenstein

2 Buchempfehlung Reiser, Kuhn, Debus Duale Reihe Radiologie Seiten 1260 Abbildungen kartoniert EUR 49,95 ISBN Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

3 Konventionelle Diagnostik Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

4 Anatomie Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

5 Anatomie Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

6 Man braucht Kontrast Kontrastmittelgabe Oral / rektal Barium / Iod Pathologische Gas- / Luftansammlung Fremdkörper Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

7 Welche Verfahren gibt es? Abdomen - Leeraufnahme Magendarm - Passage Durchleuchtungsuntersuchungen Ösophagus Breischluck Dünndarm - Doppelkontrast (Sellink) Kolon - Mono- oder Doppelkontrast Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

8 Abdomen - Leeraufnahme Indikation Ileusdiagnostik Nachweis freier Luft Fremdkörpersuche Extraintestinale Indikationen Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

9 Abdomen - Leeraufnahme Technik Abbildung Zwerchfell bis Becken Rückenlage und LSL Lagerung ca. 5 Minuten in LSL vor Aufnahme Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

10 Fall # 1 Unauffällige Leeraufnahme Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

11 Fall # 2 abdominelle Schmerzen IIleus Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

12 Fall # 3 Duodenalulkus Freie Luft Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

13 Fall # 4 Abdominelle Schmerzen Koprostase Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

14 Fall # 5 Fremdkörper Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

15 Fall # 6 Fremdkörper Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

16 Fall # 6 Fremdkörper Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

17 Fall # 6 Fremdkörper Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

18 Fall # 7 Oberbauchschmerzen Gallenstein Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

19 Magen Darm Passage Indikation Obstruktion / Kompression Postoperative Veränderungen Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

20 Magen Darm Passage Technik Leeraufnahme Orale Gabe von KM (ca. 500ml) ggf. unter Durchleuchtung 1. Aufnahme Jejunum 2. Aufnahme: Minuten später Weitere Aufnahmen in 1-2 Stunden Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

21 Fall # 1 Unauffällige MDDP Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

22 Fall # 1 Unauffällige MDDP Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

23 Fall # 1 Unauffällige MDDP Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

24 Fall # 2 Z.n. abdomineller OP Briden IIeus Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

25 Fall # 2 Z.n. abdomineller OP Briden IIeus Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

26 Fall # 2 Z.n. abdomineller OP Briden IIeus Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

27 Ösophagus - Breischluck Indikation Schluckbeschwerden V.a. Stenosen Post OP / Perforation Fisteln Reflux Fremdkörper Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

28 Ösophagus - Breischluck Technik Leeraufnahme im Stehen Probeschluck ( KM-Wahl ) Aufnahme in a.p. Strahlengang und Schrägansicht Aufnahme im Liegen / Vasalva Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

29 Fall # 1 Normaler Ösophagus-Breischluck Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

30 Fall # 2 - Schluckbeschwerden Karzinom Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

31 Fall # 3 Hustenreiz beim Schlucken Fistel Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

32 Fall # 4 Leberzirrhose Varizen Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

33 Fall # 5 Thorakale Schmerzen Divertikel Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

34 Fall # 6 Z.n. Gastrektomie Leckage bei Z.n. Gastrektomie Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

35 Dünndarm - Doppelkontrast Indikation Entzündliche Darmerkrankungen Zöliakie / Malabsorption Tumorsuche Kontra Indikation Akutes Abdomen Paralytischer Ileus Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

36 Dünndarm - Doppelkontrast Technik Leeraufnahme Jejunalsonde Gabe von Barium Methylcellulose über ein Pumpen-System Anfertigung mehrerer Aufnahmen in verschiedenen Ebenen Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

37 Dünndarm - Doppelkontrast Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

38 Fall # 1 Normaler Dünndarm Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

39 Fall # 2 Entzündungswerte Morbus Crohn Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

40 Morbus Crohn Chron. entzündliche Darmerkrankung Kompletter GIT kann befallen sein Hauptlokalisation: terminales Ileum Radiologische Zeichen: Stenosen, Pflastersteinrelief Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

41 Kolon - Kontrasteinlauf Indikation V.a. Stenose V.a. post-op Ruptur / Perforation V.a. Polypen / Karzinome Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

42 Dünndarm - Doppelkontrast Technik Säuberung der Darms Rektaler Katheter Gabe von positivem KM Entleerung des positiven KM Applikation von Luft Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

43 Fall # 1 Unauffälliges Kolon Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

44 Fall # 2 Pos. Hämokkult - Test Kolonkarzinom Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

45 Fall # 3 Pos. Hämokkult - Test Polyp Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

46 Schnittbild - Diagnostik Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

47 Zusammenfassung Indikation abklären Wahl des Kontrastmittels Viele Fragen können sicher beantwortet werden Cave: Morphologie Magen Endoskopie Morphologie Dünndarm / Kolon CT / MRT Folie PD Dr.med Lauenstein Konventionelle Diagnostik des Gastrointestinaltraktes

48

MRT Klinische Anwendungen

MRT Klinische Anwendungen MRT Klinische Anwendungen PD Dr. Florian Vogt 15.06.2011 Vorlesung Radiologie / Nuklearmedizin MRT im Allgemeinen Spulen (engl. Coils) für jede Region Hohe Aussagekraft Oft letzte Instanz der nicht invasiven

Mehr

SOP Abdomen auf Station

SOP Abdomen auf Station Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie/ Nuklearmedizin Version:1.0 SOP Abdomen auf Station Erstellung Änderung Freigabe Name Kaysler Datum 08.03.2010 Unterschrift Verteiler 1 Ziel und

Mehr

Curriculum Kurs der Dünndarm- Kapselendoskopie. A. Übersicht und Zielsetzung: B. Umfang. C. Inhalte. THEORIE Applikations-Modul

Curriculum Kurs der Dünndarm- Kapselendoskopie. A. Übersicht und Zielsetzung: B. Umfang. C. Inhalte. THEORIE Applikations-Modul bng-geschäftsstelle Holdergärten 13 89081 Ulm Telefon (0731) 70 42 718 Telefax (0731) 70 54 711 www.bng-gastro.de kontakt@bng-gastro.de Dr. med. Horst Hohn Fachgruppenkoordinator Kapselendoskopie Markenbildchenweg

Mehr

Curriculum Radiologie

Curriculum Radiologie Curriculum Radiologie für das Studium der Humanmedizin in Deutschland Herausgegeben von der Deutschen Röntgengesellschaft e.v. 2015 Inhalt Epilog... 2 - Modul 1... 3 - Modul 2... 3 Modul Radiologie 1 (R-1)...

Mehr

Berichte über klinische Einsätze der CLINY Ileus Tube 1. Ein mit einer CLINY Ileus Tube behandelter 52 Jahre alter Patient

Berichte über klinische Einsätze der CLINY Ileus Tube 1. Ein mit einer CLINY Ileus Tube behandelter 52 Jahre alter Patient Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Berichte über klinische Einsätze der CLINY Ileus Tube 1. Ein mit einer CLINY Ileus Tube behandelter 52 Jahre alter Patient Der Patient wurde vom 07. Juni bis zum

Mehr

Radiologische Screening-Methoden in der Gastroenterologie

Radiologische Screening-Methoden in der Gastroenterologie Screening mit Folgen in der Gastroenterologie und Hepatologie Do. 19. Juni 2014 Radiologische Screening-Methoden in der Gastroenterologie Prof. Dr. med. Simon Wildermuth Chefarzt Klinik für Radiologie

Mehr

PJ-Logbuch. für das Wahlfach-Tertial. Klinik für Radiologie, Marienhospital Bottrop. Name: Matrikelnummer: Email: Telefonnummer: Zeitraum:

PJ-Logbuch. für das Wahlfach-Tertial. Klinik für Radiologie, Marienhospital Bottrop. Name: Matrikelnummer: Email: Telefonnummer: Zeitraum: PJ-Logbuch für das Wahlfach-Tertial Klinik für Radiologie, Marienhospital Bottrop Name: Matrikelnummer: Email: Telefonnummer: Zeitraum: 1 Liebe Studentin, lieber Student, wir möchten Sie herzlich zum PJ-Tertial

Mehr

Chirurgischer Standard beim Kolonileus PD Dr. med. Th. Kocher 03-2004. Chirurgischer Standard beim Kolon-Ileus. Pathophysiologie.

Chirurgischer Standard beim Kolonileus PD Dr. med. Th. Kocher 03-2004. Chirurgischer Standard beim Kolon-Ileus. Pathophysiologie. Chirurgischer Standard beim Kolon-Ileus PD Dr. med. Th.. Kocher Baden Pathophysiologie Anfänglich Zunahme der Peristaltik um Obstruktion zu überwinden Orale Darmsegmente dilatieren und werden adynam Gas

Mehr

Erkrankungen des Kolon

Erkrankungen des Kolon Erkrankungen des Kolon (Beispiele) Die wichtigsten Erkrankungen Tumore Hier unterscheiden wir zwischen gutartigen und bösartigen Tumoren. Zu den gutartigen Tumoren zählen wir: Polypen (falls ohne histologischem

Mehr

Meckel sches Divertikel

Meckel sches Divertikel Meckel sches Divertikel F. Schier Kinderchirurgie Universität Mainz Original-Prüfungsfrage Welche der folgenden Aussagen über das trifft nicht zu? A Es ist bis zu 100 cm proximal der Ileozökalklappe im

Mehr

Chirurgie des Morbus Crohn

Chirurgie des Morbus Crohn Chirurgie des Morbus Crohn Da es für die chronisch entzündliche Darmerkrankung noch keine kausale Therapie gibt, besteht sowohl die medikamentöse, wie die chirurgische Therapie des M. Crohn nur aus symptomatischen

Mehr

Ileus Pathogenese. Mechanischer Ileus: Okklusionsileus bei Stenosen

Ileus Pathogenese. Mechanischer Ileus: Okklusionsileus bei Stenosen Pathogenese Mechanischer Ileus: Okklusionsileus bei Stenosen Pathogenese Okklusionsileus: Stenosen (Tumoren, entzündlich) Gallensteine Kotballen Trichobezoar Mekonium Würmer Pathogenese Mechanischer Ileus:

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 1. Indikationstabellen... 17. Einsatz bildgebender Verfahren im Bereich des Thorax... 18

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 1. Indikationstabellen... 17. Einsatz bildgebender Verfahren im Bereich des Thorax... 18 Inhaltsverzeichnis Einleitung.... 1 Allgemeine Fragen, die vor jeder Indikationsstellung zu bedenken sind... 1 Wie wurden die Indikationstabellen erstellt?.... 2 Wie wurden die Kosten für die einzelnen

Mehr

Seminar Chirurgie. Akutes Abdomen. Allgemein-, Viszeral- und. Transplantationschirurgie. Allgemein-, Viszeral und. Transplantationschirurgie

Seminar Chirurgie. Akutes Abdomen. Allgemein-, Viszeral- und. Transplantationschirurgie. Allgemein-, Viszeral und. Transplantationschirurgie Seminar Chirurgie Akutes Abdomen Allgemein-, Viszeral- und Definition Ätiologie Diagnostik Therapie Definition ICD-10-WHO Version 2011: R10.0 Akutes Abdomen Starke Bauchschmerzen (generalisiert)(lokalisiert)(mit

Mehr

Wenn der Magen brennt. Volker Stenz 06/2012

Wenn der Magen brennt. Volker Stenz 06/2012 Wenn der Magen brennt Volker Stenz 06/2012 Magenbrennen Was ist das? Rückfluss von Mageninhalt in die Speiseröhre Symptome als Folge Warum Magenbrennen? Ungenügender Verschluss der Speiseröhre gegen den

Mehr

Morbus Crohn. Patienteninformation. 1. Entstehung

Morbus Crohn. Patienteninformation. 1. Entstehung Morbus Crohn Patienteninformation 1. Entstehung Die genaue Ursache des M. Crohn ist bis heute nicht geklärt. Es wird vermutet, dass gleichzeitig mehrere Faktoren eine Rolle spielen. Da M. Crohn vermehrt

Mehr

Alles was der Patient wissen sollte. Moderne Koloskopie: Alles, was der Patient und Hausarzt wissen sollten

Alles was der Patient wissen sollte. Moderne Koloskopie: Alles, was der Patient und Hausarzt wissen sollten Moderne Koloskopie: Alles, was der Patient und Hausarzt wissen sollten Alles was der Patient wissen sollte Prof. Adrian Schmassmann, Chefarzt Medizin, LUKS Sursee" www.colonoscopyfordummies.com Was ist

Mehr

DDT/Radiologie/Gangstörungen Spinale Ursachen. Überblick

DDT/Radiologie/Gangstörungen Spinale Ursachen. Überblick Spinale für Gangstörungen Radiologische Diagnostik J. Weidemann Diagnostische Radiologie Med. Hochschule Hannover Überblick Klinische Fragestellung: Akute vs. chronische Gangstörung Kontinuierliche vs.

Mehr

MRT der Leber. Dirk Blondin Ltd. OA Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

MRT der Leber. Dirk Blondin Ltd. OA Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie MRT der Leber Dirk Blondin Ltd. OA Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie 1) Sequenzen 2) Kontrastmittel 3) gutartige Leberläsionen Zyste, Hämangiom, Adenom, Fokal noduläre Hyperplasie

Mehr

Letzte Änderung: 29.04.2008. Erstellung Prüfung Freigabe

Letzte Änderung: 29.04.2008. Erstellung Prüfung Freigabe Klinikum Radiologie Letzte Änderung: 29.04.2008 VA MRT Sellink Erstellung Prüfung Freigabe Name Zerna Dr.Vsianska CA Prof. Dr.Bollow Datum 04.06.2009 16.6.2009 16.06.2009 Unterschrift Verteiler 1 Ziel

Mehr

Minimal invasive Operationen bei malignen Erkrankungen

Minimal invasive Operationen bei malignen Erkrankungen Minimal invasive Operationen bei malignen Erkrankungen 5. Tag der Organkrebszentren Dr. med. Ralf Nettersheim Chirurgische Klinik Klinikdirektor PD Dr. med. Hartel Klinikum Dortmund 29.11.2012 1 Onkologische

Mehr

Truncus coeliacus. A. mesenterica superior. A. mesenterica inferior

Truncus coeliacus. A. mesenterica superior. A. mesenterica inferior Informationen zum Thema Durchblutungsstörungen der Bauchorgane Akute mesenteriale Ischämie Definition Bei der akuten mesenterialen Ischämie kommt es innerhalb von Stunden, zu einer irreversiblen Durchblutungsstörung

Mehr

Bewährte und neue endoskopische Blutstillungsverfahren. Thaddäus Stupnicki, Dep.f.Gastroenterologie, LKH Graz West, 19.

Bewährte und neue endoskopische Blutstillungsverfahren. Thaddäus Stupnicki, Dep.f.Gastroenterologie, LKH Graz West, 19. Bewährte und neue endoskopische Blutstillungsverfahren Thaddäus Stupnicki, Dep.f.Gastroenterologie, LKH Graz West, 19.November 2013 Blutung im oberen GI-Trakt: Mundhöhle, Nasen-Rachenraum, Ösophagus, Magen

Mehr

(CIBD) Einleitung. Klinische Einteilung / Pathogenese

(CIBD) Einleitung. Klinische Einteilung / Pathogenese 1 22 Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CIBD) H. Wiesinger Einleitung Unter dem Begriff der chronisch entzündlichen Darmerkrankungen -im Englischen gebräuchlichen Begriff (CIBD) (chronic) inflammatory

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

Chronisch-entzündliche Darmkrankheiten. Inflammatory Bowel Disease. Geschichtliches. Terminologie. Definition IBD

Chronisch-entzündliche Darmkrankheiten. Inflammatory Bowel Disease. Geschichtliches. Terminologie. Definition IBD Chronisch-entzündliche Darmkrankheiten PD Dr. Stephan Vavricka Terminologie Chronisch-entzündliche Darmkrankheiten (CED) = Inflammatory Bowel Disease () Inflammatory Bowel Disease Definition ist ein Sammelbegriff

Mehr

Curriculäre Fortbildung

Curriculäre Fortbildung Tagungsdaten/Allgemeine Hinweise Termine: Präsenzphase I: (35 U.-Std.) Donnerstag, 01. bis Sonntag, 04.09.2016 elearningphase (20 U.-Std.) Präsenzphase II: (25 U.-Std.) Mittwoch, 26. bis Freitag, 28.10.2016

Mehr

Differentialdiagnose chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Ursula Seidler Abteilung für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie

Differentialdiagnose chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Ursula Seidler Abteilung für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie Differentialdiagnose chronisch entzündliche Darmerkrankungen Ursula Seidler Abteilung für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie Fallbeispiel: 26jähriger Patient, kommt mit blutigen Durchfällen,

Mehr

Karsten Junge. 20h Crashkurs. Chirurgie. fast. 4. Auflage

Karsten Junge. 20h Crashkurs. Chirurgie. fast. 4. Auflage Karsten Junge 20h Crashkurs Chirurgie fast 4. Auflage Vorwort "Was Arzneien nicht heilen, heilt das Messer " (Hippokrates) Auch wenn sich seit Hippokrates die Chirurgie grundlegend geändert hat und auch

Mehr

Bronchial - CA Diagnose und Staging

Bronchial - CA Diagnose und Staging Bronchial - CA Diagnose und Staging Röntgen CT MRT PET CT Diagnostische Radiologie Staging Ziele Thorakale Staging-Untersuchung mittels MSCT Fakten ⅔ der Tumoren werden in fortgeschrittenem oder metastasiertem

Mehr

Aktuelle Aspekte der PET-CT

Aktuelle Aspekte der PET-CT Aktuelle Aspekte der PET-CT Dr. med. Christoph G. Diederichs FA für diagnostische Radiologie (Ulm 1999) FA für Nuklearmedizin (Ulm 2000) PET / PET-CT seit 1995 (Ulm, Berlin, Bonn) PET ist Szintigraphie

Mehr

Ernaehrung 2004. Klinikum Großhadern München 6.-8- Mai 2004

Ernaehrung 2004. Klinikum Großhadern München 6.-8- Mai 2004 Ernaehrung 2004 Klinikum Großhadern München 6.-8- Mai 2004 Edeltraut Hund-Wissner LTD.Diätassistentin mit Zusatzqualifikation VDD für gastroenterologische Ernährungstherapie Klinikum der Universität München-

Mehr

Inkontinenz Urologische Rehabilitation des onkologischen Patienten

Inkontinenz Urologische Rehabilitation des onkologischen Patienten Inkontinenz Urologische Rehabilitation des onkologischen Patienten D. Hegeholz Medical Advisor Continence Care Coloplast GmbH VII. Onkologische Fachtagung 2004 2 Tumorbedingte Harninkontinenz beeinträchtigt

Mehr

Leitlinien zur Therapie von Lebertumoren. 1. Präoperative Diagnostik. 1.1 Notwendige Diagnostik

Leitlinien zur Therapie von Lebertumoren. 1. Präoperative Diagnostik. 1.1 Notwendige Diagnostik Die hier aufgeführten Leitlinien sind ein Leitfaden zur Standardisierung von diagnostischen und therapeutischen Prozeduren. Die Indikationsstellung und Durchführung sind in jedem Fall eine ärztliche Tätigkeit

Mehr

Anhang C 6. OPS Ziffern der interventionellen Endoskopie (vgl. 96 Abs. 1)

Anhang C 6. OPS Ziffern der interventionellen Endoskopie (vgl. 96 Abs. 1) Anhang C 6 OPS Ziffern der interventionellen Endoskopie (vgl. 96 Abs. 1) Blutstillung Ösophagus 5 429.1 Sklerosierung von Ösophagusvarizen 5 429.a Ligatur (Banding) von Ösophagusvarizen 5 429.d Clippen

Mehr

Gastrointestinaltrakt

Gastrointestinaltrakt Gastrointestinaltrakt Vorlesung Pathophysiologie für Pharmazeuten WS 2013/2014 26.11.2013 Dr. Martina Lukasova Ösophagus Symptomatik Dysphagie - Schluckstörung Ursachen: mechanische Obstruktion (Probleme

Mehr

High-Tech Medizin und persönlicher Komfort in bester Lage

High-Tech Medizin und persönlicher Komfort in bester Lage High-Tech Medizin und persönlicher Komfort in bester Lage Die komfortable Praxis Unser Praxisteam um Dr. med. Joachim Schubert und Privatdozent Dr. med. Thomas Kucinski legt großen Wert auf die beste medizinische

Mehr

Verfasser: (nach Aufklärung für Kompetenznetz CED und Einwilligung des Patienten auch Entnahme von Serum und EDTA-Proben)

Verfasser: (nach Aufklärung für Kompetenznetz CED und Einwilligung des Patienten auch Entnahme von Serum und EDTA-Proben) KLINIK UND POLIKLINIK FÜR INNERE MEDIZIN I Morbus Crohn Gebiet: Gastroenterologie Ausrichtung: diagnostisch therapeutisch Version: Gültig ab: Revision: Verfasser: Geprüft: Genehmigt: 3.0 (5 Seiten) 01.10.2010

Mehr

Fachhandbuch für Q11 - Bildgebende Verfahren, Strahlenbehandlung, Strahlenschutz (8. FS)

Fachhandbuch für Q11 - Bildgebende Verfahren, Strahlenbehandlung, Strahlenschutz (8. FS) Fachhandbuch für Q11 - Bildgebende Verfahren, Strahlenbehandlung, Strahlenschutz (8. FS) Inhaltsverzeichnis 1. Übersicht über die Unterrichtsveranstaltungen... 2 1.1. Vorlesung... 2 1.2. Praktikum... 3

Mehr

Zusammenfassung. www.desitin.de bei Morbus Parkinson. Prof. Dr. med. Wolfgang H. Jost. Patienteninformation

Zusammenfassung. www.desitin.de bei Morbus Parkinson. Prof. Dr. med. Wolfgang H. Jost. Patienteninformation Zusammenfassung Zusammenfassend sind Beschwerden im Magen- Darm-Bereich beim Parkinson-Syndrom sehr häufig und treten in vielfältiger Art in Erscheinung. Sie können in allen Krankheitsstadien auftreten

Mehr

Vorlesung nekrotisierende Enterokolitis. F. Schier Kinderchirurgie Universität Mainz

Vorlesung nekrotisierende Enterokolitis. F. Schier Kinderchirurgie Universität Mainz Vorlesung nekrotisierende Enterokolitis F. Schier Kinderchirurgie Universität Mainz Original-Prüfungsfrage Pneumatosis intestinalis ist eine typische Erscheinung im Kindesalter vorrangig bei A angeborener

Mehr

Dr. med. Marcus Kantowski

Dr. med. Marcus Kantowski Dr. med. Marcus Kantowski Wissenschaftliche Aktivitäten der Jahre 2000-2014 2000 1. 21. - 24.02.2000 Tutor beim Endoskopie-Trainingskurs auf der VIII. Gastroenterologische Seminarwoche in Titisee 2. 06.

Mehr

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Oliver Schröder Medizinische Klinik I Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Oliver Schröder Medizinische Klinik I Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main Chronisch entzündliche Darmerkrankungen Oliver Schröder Medizinische Klinik I Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) - Definition

Mehr

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Newsletter 2013 Neuigkeiten Informationen Möglichkeiten Ausgabe 02/2013 Thomas Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir freuen uns, Ihnen die aktuelle Ausgabe unseres Newsletters zu präsentieren. Aus gegebenem

Mehr

Kolonkarzinom. Von Hauke Rudolph 24440 und Mathias Voth 25121. Inhaltsverzeichnis

Kolonkarzinom. Von Hauke Rudolph 24440 und Mathias Voth 25121. Inhaltsverzeichnis Kolonkarzinom Von Hauke Rudolph 24440 und Mathias Voth 25121 Inhaltsverzeichnis Was bezeichnet man als Darmkrebs? Anatomie Ursachen Tumorarten Pathogenese Symptome Vorsorge und Früherkennung Therapie Prognose

Mehr

Mast- und Dickdarmkrebs

Mast- und Dickdarmkrebs Mast- und Dickdarmkrebs Dienstag 26. März 2013 www.magendarm-zentrum.ch 21.06.2015 2008 Luzerner Kantonsspital Inhalt: Chirurgie Operationen beim Dickdarmkrebs Schlüssellochchirurgie Operationen beim Mastdarmkrebs

Mehr

Dickdarmentfernung (Kolonresektion)

Dickdarmentfernung (Kolonresektion) Dickdarmentfernung (Kolonresektion) Der häufigste Grund für eine Teilentfernung des Dickdarms (Kolonresektion) ist nebst der Divertikulose des Dickdarms Polypen oder Karzinome, die nicht endoskopisch entfernt

Mehr

2. Verschiedene Erscheinungsformen des Morbus Crohn

2. Verschiedene Erscheinungsformen des Morbus Crohn Morbus Crohn Patienteninformation 1. Entstehung Die genaue Ursache des Morbus Crohn ist bis heute nicht geklärt. Es wird vermutet, dass gleichzeitig mehrere Faktoren eine Rolle spielen. Da Morbus Crohn

Mehr

Moderne Bildgebung in der Gynäkologie mit Schwerpunkten digitale Mammographie, Mamma MRT, Bildgebung bei Endometriose, Becken MRT

Moderne Bildgebung in der Gynäkologie mit Schwerpunkten digitale Mammographie, Mamma MRT, Bildgebung bei Endometriose, Becken MRT Moderne Bildgebung in der Gynäkologie mit Schwerpunkten digitale Mammographie, Mamma MRT, Bildgebung bei Endometriose, Becken MRT PD Dr. M. Vahlensieck Digitale Mammographie Vorteile: hoher Gradationsumfang

Mehr

Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll? Früherkennung des Darmkrebs Christoph Schmidt Bonn

Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll? Früherkennung des Darmkrebs Christoph Schmidt Bonn Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll? Früherkennung des Darmkrebs Christoph Schmidt Bonn Krebsneuerkrankungen in Deutschland 2006 Männer (200 018) Prostata Dickdarm, Mastdarm Lunge Harnblase Magen

Mehr

QB1 Medizinische Informatik. Die stationäre Aufnahme. Letztes Mal: Dokumentation Die 7 zwerge. T. Bürkle. Kommunikation

QB1 Medizinische Informatik. Die stationäre Aufnahme. Letztes Mal: Dokumentation Die 7 zwerge. T. Bürkle. Kommunikation QB1 Medizinische Informatik Die stationäre Aufnahme 18. Mai 2005 Institut für Medizininformatik, Biometrie und Epidemiologie Lehrstuhl für Medizinische Informatik Letztes Mal: Dokumentation Die 7 zwerge

Mehr

PET- Die diagnostische Wunderwaffe?

PET- Die diagnostische Wunderwaffe? PET- Die diagnostische Wunderwaffe? Dr. Wolfgang Weiß Traunstein, 18. April 2015 Kreisklinik Bad Reichenhall + Kreisklinik Berchtesgaden + Kreisklinik Freilassing + Kreisklinik Ruhpolding + Klinikum Traunstein

Mehr

Gastroenterologische Knacknüsse Engadin, September 2008 Fall 1 C. K. 19j, m R. Meier Abt. Gastroenterologie Med. Universitätsklinik Kantonsspital Liestal Anamnese Dezember 2004 Unklare Schmerzen im Mittelbauch

Mehr

Von medizinischer IT zum Digitalen Krankenhaus

Von medizinischer IT zum Digitalen Krankenhaus Von medizinischer IT zum Digitalen Krankenhaus Klinik Wirtschaft - Innovationen 7. November 2007 Bochum Entwicklung der Prozessorientierung Seit Anfang der 1990er Jahre: Re-Engineering von Geschäftsprozessen

Mehr

Thomas Frauenfelder, DIR. CT, PET, MR oder was?

Thomas Frauenfelder, DIR. CT, PET, MR oder was? Thomas Frauenfelder, DIR CT, PET, MR oder was? CT: Stärken, Schwächen + Hohe Verfügbarkeit + Rasch durchführbar + Hohe zeitl und räumliche Auflösung + Dynamische Untersuchungen Strahlung Iod-haltiges KM

Mehr

Fortbildung 19. MR Abdomen und Becken Kurs praxisbezogen und interaktiv

Fortbildung 19. MR Abdomen und Becken Kurs praxisbezogen und interaktiv Fortbildung 19. MR Abdomen und Becken Kurs praxisbezogen und interaktiv Freitag, 6. und Samstag, 7. November 2015 UniversitätsSpital Zürich, Kleiner Hörsaal Ost Leitung Hatem Alkadhi und Andreas Boss Titelbild

Mehr

Pflege bei Darmfunktionsstörungen. Was tun? Anorektale Inkontinenz. - ZNS Spina bifida, Tumor, Demenz, Trauma, Multiple Sklerose...

Pflege bei Darmfunktionsstörungen. Was tun? Anorektale Inkontinenz. - ZNS Spina bifida, Tumor, Demenz, Trauma, Multiple Sklerose... IX. Onkologische Fachtagung für medizinische Berufe Berlin 2006 2 Pflege bei Darmfunktionsstörungen D. Hegeholz Medical Advisor Continence Care Coloplast GmbH Hamburg Was tun? Epidemiologie Prävalenz:

Mehr

Patientinneninformation

Patientinneninformation Moderne Strategien in der Diagnostik des Mammakarzinoms Die ist die Darstellung der weiblichen Brust mit Hilfe der Magnetresonanztomografie (MRI), also ohne Hilfe von Röntgenstrahlung. Die Ergebnisse zahlreicher

Mehr

DGVS 2011: Morbus-Crohn-Therapie ist komplexer geworden was tun im konkreten Fall?

DGVS 2011: Morbus-Crohn-Therapie ist komplexer geworden was tun im konkreten Fall? DGVS 2011 Morbus-Crohn-Therapie ist komplexer geworden was tun im konkreten Fall? Leipzig (28. November 2011) Die neuen Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten haben dazu geführt, dass die Therapie des

Mehr

Ärzteinformation Nr. 16 / 2013. Colitis ulcerosa. Konservative und chirurgische Therapie

Ärzteinformation Nr. 16 / 2013. Colitis ulcerosa. Konservative und chirurgische Therapie Ärzteinformation Nr. 16 / 2013 Colitis ulcerosa Konservative und chirurgische Therapie Einleitung Die Colitis ulcerosa (CU) ist eine chronisch entzündliche Darmkrankheit mit wiederkehrender, unkontrollierter

Mehr

Therapiekonzepte Kolorektaler Karzinome. T. Winkler. Chirurgische Abteilung, Barmherzige Brüder Wien, Leiter Prim.Univ.Prof.Dr. M.

Therapiekonzepte Kolorektaler Karzinome. T. Winkler. Chirurgische Abteilung, Barmherzige Brüder Wien, Leiter Prim.Univ.Prof.Dr. M. Therapiekonzepte Kolorektaler Karzinome T. Winkler Chirurgische Abteilung, Barmherzige Brüder Wien, Leiter Prim.Univ.Prof.Dr. M. Rogy Therapiekonzepte Neoadjuvant Adjuvant Palliativ Studien Quiz Neoajuvante

Mehr

Abbildung 1: Aufgeschnittener Dickdarmabschnitt mit Divertikeln als Schleimhautausstülpungen

Abbildung 1: Aufgeschnittener Dickdarmabschnitt mit Divertikeln als Schleimhautausstülpungen 4. Krankheitsbilder und Operationstechniken Divertikelkrankheit des Darmes Was ist eine Divertikulose? Als Divertikulose des Dickdarmes bezeichnet man sackförmige Ausstülpungen der Dickdarmschleimhaut

Mehr

Lernziele. Typische Ursachen der Dyspnoe, die mit radiologischen Verfahren diagnos(ziert werden können

Lernziele. Typische Ursachen der Dyspnoe, die mit radiologischen Verfahren diagnos(ziert werden können Diagnos(sche Strategien: Dyspnoe Michael Beldoch, Anna Maaßen, Julia Pfeiffer, Karen Suden PD Dr. Alex Frydrychowicz Lernziele Systema(sche Befundung Rö- Thorax Typische Ursachen der Dyspnoe, die mit radiologischen

Mehr

Ernährungstherapie mit MCT-Fetten

Ernährungstherapie mit MCT-Fetten Ernährungstherapie mit MCT-Fetten Christine Hinsky Diätassistentin, Ernährungsberaterin / DGE Lehrstuhl für Ernährungsmedizin Klinikum rechts der Isar, TU München Uptown München Campus D Georg-Brauchle-Ring

Mehr

Der Verdauungstrakt. Das größte endokrine Organ

Der Verdauungstrakt. Das größte endokrine Organ Der Verdauungstrakt Das größte endokrine Organ C. Folwaczny Ärztehaus Harlaching Endokrines System Hypothalamus Hypophyse Schilddrüse Nebenschilddrüse Pankreas Nebennierenrinde Niere Ovarien/Testes Endokrinologische

Mehr

Mammakarzinom Vorsorge und Diagnose

Mammakarzinom Vorsorge und Diagnose Mammakarzinom Vorsorge und Diagnose Übersicht 1. Was ist Brustkrebs? 2. Diagnose 3. Therapie Was ist Brustkrebs? Krebs-Häufigkeit bei Frauen Brust 26,4 % Dickdarm 15,9% Magen 4,8% Gebärmutterhals 3,3%

Mehr

NSCLC: Diagnostik. PD Dr. med. F. Griesinger Abtl. Hämatologie und Onkologie Universität Göttingen

NSCLC: Diagnostik. PD Dr. med. F. Griesinger Abtl. Hämatologie und Onkologie Universität Göttingen NSCLC: Diagnostik PD Dr. med. F. Griesinger Abtl. Hämatologie und Onkologie Universität Göttingen Bronchialkarzinom Inzidenz: weltweit Jährliche Alters-bezogene Inzidenz des Bronchial-Karzinoms/100.000

Mehr

Begriffsbestimmung: Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie. Allgemeines Diagnostik. Differential- diagnostik Therapie Allgemein Speziell Schluß-

Begriffsbestimmung: Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie. Allgemeines Diagnostik. Differential- diagnostik Therapie Allgemein Speziell Schluß- Ernährungsblock, 2008 2008 Akutes Abdomen R. Albrecht Klinik für HELIOS Klinikum Aue roland.albrecht@helios-kliniken.de es Begriffsbestimmung: Der Begriff akutes Abdomen ist eine durch Zeitnot diktierte

Mehr

Herzlich. Willkommen. Indikationen zur Stomaanlage. Colostomie. OP nach Hartmann. Doppelläufige Ileostomie. Kolostomie

Herzlich. Willkommen. Indikationen zur Stomaanlage. Colostomie. OP nach Hartmann. Doppelläufige Ileostomie. Kolostomie Herzlich Willkommen Indikationen zur Stomaanlage Karzinome Ileus Divertikulose Anastomosenschutz Strahlenschäden Verletzungen Kolostomie Colostomie Rectum und unterer Sigmaanteil wird entfernt einschl.

Mehr

Die Magnetresonanzuntersuchung (MRI)

Die Magnetresonanzuntersuchung (MRI) Radiologie Herzlich WillkommeN Kompetente, klare Diagnosen tragen zur raschen und richtigen Festlegung der geeignetsten Therapie- oder Massnahmeform bei. Das Radiologie-Team Sonnenhof setzt sich engagiert

Mehr

Knochenbrecher. Traumatologische Diagnostik. Was ist das? Übersicht. Moderner Arbeitsplatz. Aufnahmeparameter. Aufnahmeparameter.

Knochenbrecher. Traumatologische Diagnostik. Was ist das? Übersicht. Moderner Arbeitsplatz. Aufnahmeparameter. Aufnahmeparameter. Knochenbrecher Traumatologische Diagnostik Was ist das? Jörg Barkhausen Übersicht Moderner Arbeitsplatz Wie funktioniert eigentlich Radiologie? diagnostik für Fortgeschrittene wie ein guter Diagnostiker

Mehr

Protokoll. des Kasuistischen Forums Niedersächsischer Pathologen ("Rätselecke")

Protokoll. des Kasuistischen Forums Niedersächsischer Pathologen (Rätselecke) Protokoll des Kasuistischen Forums Niedersächsischer Pathologen ("Rätselecke") Samstag, den 20. November 2010 9.30 Uhr c.t. bis 14 Uhr Ort: Hörsaal S im Theoretischen Institut II der Medizinischen Hochschule

Mehr

Medizinische Nomenklaturen

Medizinische Nomenklaturen Medizinische Nomenklaturen Einführung Nomenklaturen Wissenschaftliches Beziehungssystem Sammlung von Namen, die nach bestimmten Regeln gebildet wurden Systematische Zusammenstellung von Deskriptoren (Bezeichnungen,

Mehr

Curriculum Visceralchirurgie an der Klinik für Allgemein-, Visceral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie des Klinikums Dritter Orden München

Curriculum Visceralchirurgie an der Klinik für Allgemein-, Visceral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie des Klinikums Dritter Orden München Klinikum Dritter Orden Menzinger Straße 44 80638 München Klinik für Allgemein-, Visceral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie Chefarzt Dr. med. Detlef Krenz Telefon: 0 89/1795-2001 Telefax: 0 89/1795-2003 E-Mail:

Mehr

Röntgentechnik: Knochen und Gelenke. 36 Jahre, Motorradunfall. Lernziele. Projektionsverfahren. Aufnahmeparameter. Aufnahmeparameter.

Röntgentechnik: Knochen und Gelenke. 36 Jahre, Motorradunfall. Lernziele. Projektionsverfahren. Aufnahmeparameter. Aufnahmeparameter. Röntgentechnik: Knochen und Gelenke 36 Jahre, Motorradunfall Jörg Barkhausen Lernziele Projektionsverfahren Wie funktioniert eigentlich Radiologie? Was wird wie geröntgt? Frakturdiagnostik für Fortgeschrittene

Mehr

Welche Rolle spielt die Chirurgie in der Behandlung der peritonealen Metastasierung?

Welche Rolle spielt die Chirurgie in der Behandlung der peritonealen Metastasierung? Welche Rolle spielt die Chirurgie in der Behandlung der peritonealen Metastasierung? Beate Rau, J. Hartmann, W. Raue Klinik für Allgemein-, Visceral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie Charité Campus Mitte (Direktor:

Mehr

Leitlinien für die sozialmedizi nische Begutachtung

Leitlinien für die sozialmedizi nische Begutachtung Sozialmedizin Leitlinien für die sozialmedizi nische Begutachtung > Leistungsfähigkeit bei chronisch entzündlicher Darmkrankheit (CED) > Januar 2011 Hinweis: Den Expertinnen und Experten aus Fachgesellschaften,

Mehr

Colitis ulcerosa und Morbus Crohn

Colitis ulcerosa und Morbus Crohn Der informierte Patient Colitis ulcerosa und Morbus Crohn Eine Übersicht über die Krankheitsbilder und ihre Behandlung Herausgeber Fax: 0761/1514-321 E-Mail: literaturservice@falkfoundation.de www.falkfoundation.de

Mehr

Knappschaftskrankenhaus Bottrop GmbH Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Duisburg-Essen

Knappschaftskrankenhaus Bottrop GmbH Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Duisburg-Essen -1-- Inhaltsverzeichnis Vorwort Teil A... 3 PJ-Verantwortliche / PJ-Beauftragte... 5 PJ-Sprecher / PJ-Sprecherin... 7 PJ-Weiterbildung... 7 Arbeitszeit, Abwesenheit und Studienzeit... 8 Scheinvergabe...

Mehr

Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss

Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss J. Tonak P. Bischoff - J.P. Goltz Jörg Barkhausen Definition pavk: periphere arterielle Verschlusskrankheit

Mehr

Schwangerschaft und chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED)

Schwangerschaft und chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED) Schwangerschaft und chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED) Informationen für Patienten Die WC-Finder App Mit dem WC-Finder mehr als 160.000 öffentlich zugängliche Toiletten fi nden, statt suchen.

Mehr

Qualitätsindikatoren zur Indikationsstellung

Qualitätsindikatoren zur Indikationsstellung Qualitätsindikatoren zur Indikationsstellung Oder Die Geister, die ein anderer rief! AS 11-11 Dr. med. Björn Misselwitz Geschäftsstelle Qualitätssicherung Hessen Einfluss auf die Indikationsstellung (Vor-)diagnostik

Mehr

10. Forum Röntgenverordnung

10. Forum Röntgenverordnung 10. Forum Röntgenverordnung Erschwernis oder Erleichterung? H. Lenzen u. K. Ewen Kein Folientitel file://d:\austausch\apt-homepage\aptdir\veranstaltungen\forum\forum RöV_2005-Dateien\slide0048.htm Seite

Mehr

Aus der Universitätsklinik für Allgemeine, Viszeral- und Transplantationschirurgie Tübingen Ärztlicher Direktor: Professor Dr. A.

Aus der Universitätsklinik für Allgemeine, Viszeral- und Transplantationschirurgie Tübingen Ärztlicher Direktor: Professor Dr. A. Aus der Universitätsklinik für Allgemeine, Viszeral- und Transplantationschirurgie Tübingen Ärztlicher Direktor: Professor Dr. A. Königsrainer Einfluss der präoperativen Immunsuppression auf die Komplikationsrate

Mehr

Rektum-Resektion (Enddarm-Entfernung)

Rektum-Resektion (Enddarm-Entfernung) Rektum-Resektion (Enddarm-Entfernung) Der häufigste Grund für eine Rektumresektion ist ein gutartiger oder bösartiger Tumor (Rektumkarzinom), der nicht endoskopisch entfernt werden kann. Je nach Tumorausdehnung

Mehr

Erstellung Änderung Freigabe

Erstellung Änderung Freigabe Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie/ Nuklearmedizin Version:1.0 SOP Daumen 2 Ebenen Erstellung Änderung Freigabe Name Roeske Kaysler Datum 05.08.2009 09.03.2010 Unterschrift Verteiler

Mehr

KATHOLISCHES KLINIKUM MAINZ

KATHOLISCHES KLINIKUM MAINZ KATHOLISCHES KLINIKUM MAINZ St. Hildegardis-Krankenhaus St. Vincenz und Elisabeth Hospital Akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz CT Angiographie der Aorta Priv. Doz. Dr.

Mehr

Aktuelle radiologische Diagnostik und Therapie im Gefäßsystem

Aktuelle radiologische Diagnostik und Therapie im Gefäßsystem Aktuelle radiologische Diagnostik und Therapie im Gefäßsystem Prof. Dr. med. Frank Wacker Patient mit Schaufensterkrankheit H.B., 54 Jahre alt, Versicherungsvertreter Kann seit 4 Wochen nur 100 m ohne

Mehr

Jetzt bleiben s halt 6 Monate liegen

Jetzt bleiben s halt 6 Monate liegen Jetzt bleiben s halt 6 Monate liegen Versorgungsmöglichkeiten der bakteriellen (Spondylo )Diszitis 2. Symposium Septische Unfallchirurgie und Orthopädie R. Beisse 1 C. Mehren 1 U. Szeimies 2 1 Wirbelsäulenzentrum,

Mehr

Diakoniewerk. Kompetenz- Zentrum Magen-Darm. Diakonissen- Krankenhaus Salzburg

Diakoniewerk. Kompetenz- Zentrum Magen-Darm. Diakonissen- Krankenhaus Salzburg Diakoniewerk Diakonissen- Krankenhaus Salzburg Für alle Fragen zum Kompetenz-Zentrum Magen-Darm wenden Sie sich bitte an unsere Kontaktstelle. Wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen bemühen. Tel.: 0 662/6385-385

Mehr

Probleme mit Blase und Darm bei Spina bifida -Gibt es erfolgversprechende Therapiemöglichkeiten?-

Probleme mit Blase und Darm bei Spina bifida -Gibt es erfolgversprechende Therapiemöglichkeiten?- Probleme mit Blase und Darm bei Spina bifida -Gibt es erfolgversprechende Therapiemöglichkeiten?- I.Kurze, 1.ASBH Kongress Köln, 21./22.3.2014 Zertifizierte Beratungstelle WAS IST DAS PROBLEM? Fehlende

Mehr

Adipositaschirurgie. OA Dr. Martin Schermann, 1. Chirurgie, Krankenanstalt Rudolfstiftung

Adipositaschirurgie. OA Dr. Martin Schermann, 1. Chirurgie, Krankenanstalt Rudolfstiftung Adipositaschirurgie OA Dr. Martin Schermann, 1. Chirurgie, Krankenanstalt Rudolfstiftung Adipositas Definition nach BMI: BMI normal: 18,5-25 BMI < 18,5: Untergewicht BMI 25-30: Übergewicht BMI 30-40: Adipositas

Mehr

Curriculum für das Praktische Jahr Klinik und Poliklinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Curriculum für das Praktische Jahr Klinik und Poliklinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie Curriculum für das Praktische Jahr Klinik und Poliklinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie Einführung Liebe Kolleginnen und Kollegen, dieses Faltblatt soll Ihnen eine kurze Einführung in

Mehr

Orientierungshilfe für die Überweisung zur Durchführung von bildgebenden Verfahren

Orientierungshilfe für die Überweisung zur Durchführung von bildgebenden Verfahren Orientierungshilfe Radiologie Koordination: PD Dr. med. Karina Hofmann-Preiß Orientierungshilfe für die Überweisung zur Durchführung von bildgebenden Verfahren Einleitung Die Ihnen hier vorliegende Orientierungshilfe

Mehr

Chirurgische Behandlung von Leber- und Gallenerkrankungen

Chirurgische Behandlung von Leber- und Gallenerkrankungen Klinik für Allgemein und Visceralchirurgie - mit Thoraxchirurgie - Chefarzt PD Dr. med. Rainer Lück St. Maur Platz 1 31785 Hameln Tel.: 05151 / 97-2075 rainer.lueck@sana.de Chirurgische Behandlung von

Mehr

Stomaanlage beim KindIndikationen und. Anlagetechniken. Prof. Dr. med. Ludger Staib Klinik für Allgemeinund Viszeralchirurgie. Klinikum Esslingen

Stomaanlage beim KindIndikationen und. Anlagetechniken. Prof. Dr. med. Ludger Staib Klinik für Allgemeinund Viszeralchirurgie. Klinikum Esslingen Stomaanlage beim KindIndikationen und Anlagetechniken Prof. Dr. med. Ludger Staib Klinik für Allgemeinund Viszeralchirurgie Klinikum Esslingen Stomaanlage beim Kind Einleitung Indikationen Anlagetechniken

Mehr

Endoskopie und Intervention in der Kindergastroenterologie

Endoskopie und Intervention in der Kindergastroenterologie Vorprogramm 6. Essener Seminar Endoskopie und Intervention in der Kindergastroenterologie 1. bis 3. Oktober 2015 www.kinder-gastroenterologie-essen.de Liebe Kolleginnen und Kollegen, hiermit laden wir

Mehr

Beurteilung der Kieferhöhle und des Nasenbodens nach Implantatoperationen

Beurteilung der Kieferhöhle und des Nasenbodens nach Implantatoperationen Beurteilung der Kieferhöhle und des Nasenbodens nach Implantatoperationen Eine klinische und radiologische Nachuntersuchung georg mayer shefki adili norbert jakse Department für Zahnärztliche Chirurgie

Mehr

Präoperatives Staging beim kolorektalen Karzinom: Wieviel Diagnostik braucht es? Claudia Hirschi Oberärztin Gastroenterologie KSL

Präoperatives Staging beim kolorektalen Karzinom: Wieviel Diagnostik braucht es? Claudia Hirschi Oberärztin Gastroenterologie KSL Präoperatives Staging beim kolorektalen Karzinom: Wieviel Diagnostik braucht es? Claudia Hirschi Oberärztin Gastroenterologie KSL Staging-Fragen Malignität? Lokalisation? - Vollständige Koloskopie (Synchrone

Mehr

Gemeinschaftspraxis Loisach Ufer 30. Prof. Dr. med. Carl Albrecht Schirren Fax 08171-27297 Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie

Gemeinschaftspraxis Loisach Ufer 30. Prof. Dr. med. Carl Albrecht Schirren Fax 08171-27297 Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie Aufklärung vor einer Spiegelung des Mast- und/ oder Dickdarms (Koloskopie) und/ oder der Speiseröhre, des Magens und des oberen Dünndarms (Ösophago-Gastro-Duodenoskopie) Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter

Mehr