dt. Name Gattung Art Gefährdungstatus dt. Name Gattung Art Gefährdungstatus

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "dt. Name Gattung Art Gefährdungstatus dt. Name Gattung Art Gefährdungstatus"

Transkript

1 Tabelle 2: Artenliste konventionell bewirtschafteter Getreidefelder dt. Name Gattung Art Gefährdungstatus Gemeiner Windhalm Apera spica venti Große Klette Arctium lappa Kornblume Centaurea cyanus Ackerwinde Convovulus arvensis Wiesen-Storchschnabel Geranium pratense Aufrechter Sauerklee Oxalis stricta Tabelle 3: Artenliste biologisch bewirtschafteter Getreidefelder dt. Name Gattung Art Gefährdungstatus Giersch Aegopodium podagraria Kornrade Agrostemma githago 1 Stinkende Anthemis cotula 3 Hundskamille Acker-Schmalwand Arabidopsis thaliana Ackerfrauenmantel Aphanes arvensis Sandkraut Arenaria serpyllifolia Glatthafer Arrhenatherum elatior Flughafer Avena fatua Zaunwinde Calystegia sepium Hirtentäschel Capsella bursa-pastoris Kornblume Centaurea cyanus V Knaul-Hornkraut Cerastium glomerata Cerastium fontanum Hornkraut Weißer Gänsefuß Chenopodium album Acker-Rittersporn Consolida regalis 1-3 Ackerwinde Convolulus arvensis Knäuelgras Dactylis glomerata

2 Kriech-Quecke Elymus repens Sonnwend-Wolfsmilch Euphorbia helioscopa Gemeiner Erdrauch Fumaria officinalis Gewöhnlicher Hohlzahn Galeopsis tetrahit Bunter Hohlzahn Galeopsis speciosa Kleblabkraut Galium aparine Kleinfrüchtiges Galium spurium G Klettenlabkraut Wiesen-Storchschnabel Geranium pratense V Gundermann Glechoma hederacea Purpur-Taubnessel Lamium purpureum Rainkohl Lapsana communis Wiesen-Platterbse Lathyrus pratensis Frauenspiegel Legousia speculum-veneris 3 Echte Kamille Matricaria chamomilla Steinklee Meliotus sp. Ackervergissmeinicht Myosotis arvensis Klatschmohn Papaver rhoeas Flohknöterich Persicaria maculosa Echtes Glanzgras Phalaris canariensis Lieschgras Phleum Erbse Pisum sativum Breitwegerich Plantago major Einjähriges Rispengras Poa annua Gewöhnliche Rispe Poa trivialis Vogelknöterich Polygonum Gänse-Fingerkraut Potentilla anserina Kriechendes Potentilla reptans Fingerkraut Acker-Hahnenfuß Ranunculus arvensis 3 Kriechender Hahnenfuß Ranunculus repens Hederich Raphanus raphanistrum Stumpfblattampfer Rumex obtusifolius Roggen Secale cereale Ackerröte Sherardia arvensis V Ackersenf Sinapsis arvensis Gemeines Leinkraut Silene vulgaris

3 Sumpf-Ziest Stachys palustris Vogelmiere Stellaria media Beinwell Symphytum officinale Löwenzahn Taraxacum officinale Acker-Hellerkraut Thlaspi arvense Weißklee Hybrid Trifolium repens Klee Trifolium sp. Feldsalat Valerianella sp Feld- campestris Wicke Vicia sp. Zottige Wicke Vicia villosa Rauhaarige Wicke Vicia hirsuta Acker-Stiefmütterchen Viola arvensis Tabelle 4: Artenliste der Laufener Landweizenfelder dt. Name Gattung Art Giersch Aegopodium podagraria Kornrade Agrostemma githago 1 Stinkende Anthemis cotula 3 Hundskamille Gemeiner Windhalm Apera spica venti Ackerfrauenmantel Aphanes arvensis Acker-Schmalwand Arabidopsis thaliana Große Klette Arctium lappa Sandkraut Arenaria serpyllifolia Lämmersalat Arnoseris minima 2 Glatthafer Arrhenatherum elatior Flughafer Avena fatua Zaunwinde Calystegia sepium Hirtentäschel Capsella bursa-pastoris Kornblume Centaurea cyanus V Knaul-Hornkraut Cerastium glomerata Cerastium fontanum Hornkraut Weißer Gänsefuß Chenopodium album Acker-Rittersporn Consolida regalis 1-3 Ackerwinde Convolulus arvensis

4 Dactylis glomerata Knäuelgras Kriech-Quecke Elymus repens Sonnwend-Wolfsmilch Euphorbia helioscopa Gemeiner Erdrauch Fumaria officinalis Gewöhnlicher Hohlzahn Galeopsis tetrahit Bunter Hohlzahn Galeopsis speciosa Kleinblütiges Galinsoga parviflora Knopfkraut Kleblabkraut Galium aparine Kleinfrüchtiges Galium spurium G Klettenlabkraut Gundermann Glechoma hederacea Purpur-Taubnessel Lamium prupureum Rainkohl Lapsana communis Wiesen-Platterbse Lathyrus pratensis Knollen-Platterbse Lathyrus tuberosus c.f. Frauenspiegel Legousia speculum-veneris 3 Echte Kamille Matricaria chamomilla Steinklee Meliotus sp. Ackerminze Mentha arvensis Ackervergissmeinicht Myosotis arvensis Aufrechter Sauerklee Oxalis stricta c.f. Klatschmohn Papaver rhoeas Flohknöterich Persicaria maculosa Echtes Glanzgras Phalaris canariensis Lieschgras Phleum sp. Breitwegerich Plantago major Einjähriges Rispengras Poa annua Gewöhnliche Rispe Poa trivialis Gänse-Fingerkraut Potentilla anserina Kriechender Hahnenfuß Ranunculus repens Hederich Raphanus raphanistrum raphanistrum Stumpfblattampfer Rumex obtusifolius Roggen Secale cereale Ackerröte Sherardia arvensis V Gemeines Leinkraut Silene vulgaris Ackersenf Sinapsis arvensis

5 Kartoffel Solanum tuberosum Sumpf-Ziest Stachys palustris Vogelmiere Stellaria media Beinwell Symphytum officinale Löwenzahn Taraxacum officinale Acker-Hellerkraut Thlaspi arvense Weißklee Hybrid Trifolium repens Klee Trifolium sp. Wiesen-Klee Trifolium pratense Einkorn Triticum monococcum Feldsalat Valerianella sp. Feld- campestris Vogelwicke Vicia cracca Zottige Wicke Vicia villosa Rauhaarige Wicke Vicia hirsuta Acker-Stiefmütterchen Viola arvensis Erklärung des Gefährdungsstatus: 0 ausgestorben 1 vom Aussterben bedroht 2 stark gefährdet 3 gefährdet G Gefährdung anzunehmen R sehr selten V Vorwarnstufe

NEU: Das coole Getreide-Herbizid. Antarktis. Eisbärenstark!

NEU: Das coole Getreide-Herbizid. Antarktis. Eisbärenstark! NEU: Das coole Getreide-Herbizid Antarktis Eisbärenstark! Antarktis Breit, wirksam und cool! Antarktis ist ein Herbizid zur Bekämpfung zahlreicher zweikeimblättriger Unkräuter im Getreide im Frühjahr.

Mehr

ANHANG 1 Vegetation der Gräben häufig auftretende Arten sind unterstrichen, geschützte und gefährdete Arten mit Fettdruck hervorgehoben

ANHANG 1 Vegetation der Gräben häufig auftretende Arten sind unterstrichen, geschützte und gefährdete Arten mit Fettdruck hervorgehoben ANHANG 1 Vegetation der Gräben häufig auftretende Arten sind unterstrichen, geschützte und gefährdete Arten mit Fettdruck hervorgehoben Graben 1a Auf der Westseite Gärten angrenzend (Ufer stark verbaut),

Mehr

Von waren diese Pflanzen im Haltergraben beschriftet

Von waren diese Pflanzen im Haltergraben beschriftet Ahorn, Berg- Acer pseudoplatanus Ahorn, Spitz- Acer platanoides Alpenglöckchen, Gemeines Soldanella alpina Ampfer, Krauser Rumex crispus Ampfer, Sauer Rumex acetosa - Apfelbaum Pirus malus Bachbunge Samolus

Mehr

Tipps und Tricks rund um das Thema Unkräuter und Gräser. Unkrautfibel

Tipps und Tricks rund um das Thema Unkräuter und Gräser. Unkrautfibel Tipps und Tricks rund um das Thema Unkräuter und Gräser Unkrautfibel Inhalt Was macht die Pflanze zum Unkraut? 3 Unkräuter - robust und anpassungsfähig 4 Unkräuter in Moos und Rasen: Konkurrenz für den

Mehr

Vegetationsaufnahmen Brandschänkeried

Vegetationsaufnahmen Brandschänkeried Vegetationsaufnahmen Brandschänkeried 3. Juni / 1. Juli 2014 Terminologie gemäss Synonymie-Index der Schweizer Flora und der Angrenzenden Gebiete (SISF), 2005 Legende Fett, mit dom. beschriftet Blaue Schrift,

Mehr

Spontane Flora der Befestigungsanlagen von Venzone (Italien, Prov. Udine)

Spontane Flora der Befestigungsanlagen von Venzone (Italien, Prov. Udine) Dietmar Brandes (2009): Spontane Flora der Befestigungsanlagen von Venzone (Italien) 1/5 Spontane Flora der Befestigungsanlagen von Venzone (Italien, Prov. Udine) Spontaneous Flora of the Fortifications

Mehr

Flora der Eisenbahnanlagen in Freiburg i. Br.

Flora der Eisenbahnanlagen in Freiburg i. Br. Flora der Eisenbahnanlagen in Freiburg i. Br. Intensiv untersucht wurden der Hauptbahnhof (Hbf) und der Güterbahnhof (Gbf), während Postbahnhof und Güterbahnhof Freiburg-Süd ebenso die Flora der Böschungen

Mehr

*. CHEN0PODIETALIA MEDIOEUROPAEA Tx

*. CHEN0PODIETALIA MEDIOEUROPAEA Tx 78 2 Vicia saliva ssp. angustifolia 33 () Gaudin Agrostis alba var. prorepens Aschers. 6 3 Vicia hirsuta () S. F. Gray 33 + 1 Vicia tracta 6 + 2 Galeopsis tetrahit 22 + Taraxacum officinale Web. 44 Equisetum

Mehr

Ressourcenprojekt zur Erhaltung und Förderung der gefährdeten Schweizer Ackerbegleitflora. Fotodokumentation einiger Zielarten

Ressourcenprojekt zur Erhaltung und Förderung der gefährdeten Schweizer Ackerbegleitflora. Fotodokumentation einiger Zielarten Ressourcenprojekt zur Erhaltung und Förderung der gefährdeten Schweizer Ackerbegleitflora Fotodokumentation einiger Zielarten Auf den folgenden Seiten werden einige repräsentative Vertreter der einheimischen

Mehr

Unkrautbekämpfung. Ratgeber. im Rasen. Breitblättrige Unkräuter und Klee. Bekämpfungsmöglichkeiten Als erstes eine mechanische Methode anwenden:

Unkrautbekämpfung. Ratgeber. im Rasen. Breitblättrige Unkräuter und Klee. Bekämpfungsmöglichkeiten Als erstes eine mechanische Methode anwenden: Ratgeber Unkrautbekämpfung im Rasen Breitblättrige Unkräuter und Klee Bekämpfungsmöglichkeiten Als erstes eine mechanische Methode anwenden: Von Hand ausreissen (bei kleinen Flächen oder sehr tiefem Befall)

Mehr

Blühprotokoll _Blühprotokoll_Bienenstand.xlsx 1 von 9

Blühprotokoll _Blühprotokoll_Bienenstand.xlsx 1 von 9 Blühprotokoll Erle (Schwarzerle) Alnus glutinea Schneeglöckchen Galantus nivalis, Amarilidaceae Gänseblümchen Bellis perennis Märzenbecher Leucojum vernum, Amarilidaceae Krokus Crocus neapolitanus, Iridaceae

Mehr

Abb. A 1: Witterung in den Jahren 2002 bis 2006 Niederschlag (mm), Lufttemperatur ( C) sowie langj. Mittel

Abb. A 1: Witterung in den Jahren 2002 bis 2006 Niederschlag (mm), Lufttemperatur ( C) sowie langj. Mittel Abb. A 1: Witterung in den Jahren 22 bis 26 Niederschlag (mm), Lufttemperatur ( C) sowie langj. Mittel Niederschlag (mm) 9 8 7 6 5 4 3 2 1 kumulativ 22: 581,7 mm kumulativ langj. Mittel: 518,6 mm 22 langj.

Mehr

Ackerhellerkraut Thlaspi arvense - nur selten verfüttern. Ackersalat Valerianella locusta. Ackerspark Valerianella locusta

Ackerhellerkraut Thlaspi arvense - nur selten verfüttern. Ackersalat Valerianella locusta. Ackerspark Valerianella locusta Die richtige Ernährung unserer Schildkröten ist da A und O für ein natürliches Wachstum und gesundes, langes Leben. Deshalb füttere ich ausschließlich Wildpflanzen, Kräuter und Blüten und verzichte auf

Mehr

Familie der Rosengewächse (Rosaceae)

Familie der Rosengewächse (Rosaceae) Familie der Rosengewächse (Rosaceae) meist mit 5 Kelch- und 5 Kronblättern oft mit einem zweiten Außenkelch Staubblätter 5 oder 2-4 mal so viele Fruchtknoten 1 bis viele Kronblätter Staubblätter Fruchtknoten

Mehr

Notizen zur spontanen Flora der Altstadt von Bratislava (Slowakei)

Notizen zur spontanen Flora der Altstadt von Bratislava (Slowakei) Dietmar Brandes (2007): Notizen zur spontanen Flora der Altstadt von Bratislava (Slowakei) 1/5 Notizen zur spontanen Flora der Altstadt von Bratislava (Slowakei) Some notes to the spontaneous flora of

Mehr

Lydia Feiler Klasse 6E MPG-Nürtingen Hausaufgaben bis Herbarium

Lydia Feiler Klasse 6E MPG-Nürtingen Hausaufgaben bis Herbarium Herbarium Das folgende Herbarium ist eine Hausarbeit für den Biologieunterricht der 6.Klasse des Max Plank Gymnasiums Nürtingen bei Frau Laumanns Klasse 6E. Für jede, im folgenden aufgeführte, Pflanze

Mehr

Zusammenfassung. Summary

Zusammenfassung. Summary 25 th German Conference on Weed Biology and Weed Control, March 13-15, 2012, Braunschweig, Germany Cadou FORTE ein neues Herbizid zur Bekämpfung von Ungräsern und Unkräutern in Getreide Cadou FORTE a new

Mehr

Wildblumen- Samenmischungen. Inhalt. 1. Tipps für die Neuanlage aus Wildsamen-Mischungen. 2. Wildblumen-Samenmischungen im Shop.

Wildblumen- Samenmischungen. Inhalt. 1. Tipps für die Neuanlage aus Wildsamen-Mischungen. 2. Wildblumen-Samenmischungen im Shop. Wildblumen- Samenmischungen Inhalt 1. Tipps für die Neuanlage aus Wildsamen-Mischungen 2. Wildblumen-Samenmischungen im Shop Blumenrasen Blumenwiese Bunter Saum Fettwiese Feldblumen Schattsaum Schmetterlings-

Mehr

Indikatorpflanzen im Schulgelände

Indikatorpflanzen im Schulgelände Indikatorpflanzen im Schulgelände 1.1 Inhaltsangabe Deckblatt 1.1 Inhaltsverzeichnis 1.2 Kurzfassung 1.3 Einleitung 2. Vorstellung unseres Schulgeländes 3. Einführung in unsere Untersuchungsmethode 4.

Mehr

Wildblumenmischung für Wildbienen: Einjährige Arten (Mischung 12)

Wildblumenmischung für Wildbienen: Einjährige Arten (Mischung 12) Wildblumenmischung für Wildbienen: Einjährige Arten (Mischung 12) Wissenschaftlicher Name Deutscher Name Lebensform Blütenfarbe Wert Geförderte Wildbienen Adonis aestivalis Sommer-Adonisröschen rot S Anthemis

Mehr

Pflanzen an der Naturschutzscheune

Pflanzen an der Naturschutzscheune Charophyceae Chara hispida Equisetopsida Equisetum arvense Eu-Dicotyledonae Pflanzen an der Naturschutzscheune Aceraceae Acer campestre Amaranthaceae Amaranthus retroflexus Apiaceae Angelica sylvestris

Mehr

Siedlungsvegetation von Weissenkirchen (Wachau)

Siedlungsvegetation von Weissenkirchen (Wachau) Dietmar Brandes (2009): Siedlungsvegetation von Weißenkirchen (Wachau). S. 1/9 Siedlungsvegetation von Weissenkirchen (Wachau) Some remarks to the ruderal vegetation of Weissenkirchen (Wachau) Dietmar

Mehr

Beinwell. Baldrian, Arznei- (Valeriana officinalis) Wurzel bei Unruhe und Angstzuständen, Einschlafmittel, Herz, Bluthochdruck, MagenDarm-Krämpfe

Beinwell. Baldrian, Arznei- (Valeriana officinalis) Wurzel bei Unruhe und Angstzuständen, Einschlafmittel, Herz, Bluthochdruck, MagenDarm-Krämpfe Caroline Deiß Kräuterwanderungen, Räucherstoffe und Räucherseminare www.raeucherhain.de blog.raeucherhain.de kraeuterpodcast.podomatic.com raeuchern@caroline-deiss.de fon 08158/ 903853 Beinwell Baldrian,

Mehr

ABStadt. Luzern. Stichwort Unkräuter Zweite Zeile. Bild 9.7 x ca öko-forum. Stadt Luzern. öko-forum

ABStadt. Luzern. Stichwort Unkräuter Zweite Zeile. Bild 9.7 x ca öko-forum. Stadt Luzern. öko-forum Luzern öko-forum ABStadt Stichwort Unkräuter Zweite Zeile Bild 9.7 x ca. 7.25 Stadt Luzern öko-forum Bourbaki Panorama Luzern Löwenplatz 11 6004 Luzern Telefon: 041 412 32 32 Telefax: 041 412 32 34 oeko-forum@umweltberatungluzern.ch

Mehr

Gesamtliste der 2002/2003 im Erholungspark Volkardey festgestellten Pflanzenarten. Hedera helix Taxus baccata

Gesamtliste der 2002/2003 im Erholungspark Volkardey festgestellten Pflanzenarten. Hedera helix Taxus baccata Gesamtliste der 2002/2003 im Erholungspark Volkardey festgestellten Pflanzenarten Deutscher Name Acker-Gauchheil Acker-Gänsedistel Acker-Kratzdistel Acker-Minze Acker-Schachtelhalm Acker-Senf Acker-Stiefmütterchen

Mehr

Pflanzenliste zur Jahresexkursion 2008 Südpfalz

Pflanzenliste zur Jahresexkursion 2008 Südpfalz NSG Ebenberg bei Landau (ehemal. TrÜP) 31.05.08 Seite 1 Agropyron repens Kriechende Quecke Süßgräser Anacamptis pyramidalis Hundswurz,Pyramiden-Orchis Orchideen Bellis perennis Gänseblümchen Korbblütler

Mehr

Artenliste Farn- und Blütenpflanzen (Mai 2008)

Artenliste Farn- und Blütenpflanzen (Mai 2008) Artenliste Farn- und Blütenpflanzen (Mai 2008) Art RL Niedersachs en RL Deutschland Schutzst atus Nordmanntanne Abies nordmanniana - - - Feld-Ahorn Acer campestre - - - Spitz-Ahorn Acer platanoides - -

Mehr

Unkräuter. Stadt Luzern. Stichwort. öko-forum

Unkräuter. Stadt Luzern. Stichwort. öko-forum Stadt Luzern öko-forum Stichwort Unkräuter Stadt Luzern öko-forum Bourbaki Panorama Luzern Löwenplatz 11 6004 Luzern Telefon: 041 412 32 32 Telefax: 041 412 32 34 info@oeko-forum.ch www.oeko-forum.ch Inhalt

Mehr

Heimische krautige Pflanzen.

Heimische krautige Pflanzen. Natürlich hier. Heimische krautige Pflanzen. Trachtkalender für Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein. Der echte Norden. Gemeinsam mit dem Landesverband Schleswig-Holsteinischer und Hamburger Imker e.

Mehr

SYD H - ein neues, breit wirksames Getreideherbizid zur Bekämpfung von Ungräser und dikotylen Unkräutern in Getreide

SYD H - ein neues, breit wirksames Getreideherbizid zur Bekämpfung von Ungräser und dikotylen Unkräutern in Getreide SYD 11590 H - ein neues, breit wirksames Getreideherbizid zur Bekämpfung von Ungräser und dikotylen Unkräutern in Getreide Hans Raffel, Syngenta Agro GmbH, D- 63477 Maintal Franz Michlits, Syngenta Agro

Mehr

Ökologische Standortbestimmung: Methodik zur Einschätzung des Ist- Zustandes im Rahmen des Kulturlandplans

Ökologische Standortbestimmung: Methodik zur Einschätzung des Ist- Zustandes im Rahmen des Kulturlandplans Ökologische Standortbestimmung: Methodik zur Einschätzung des Ist- Zustandes im Rahmen des Kulturlandplans Hintergrund Um sinnvolle und angemessene Naturschutzmaßnahmen für zukünftige Entwicklungen und

Mehr

XfrogPlants European Groundcover

XfrogPlants European Groundcover European Groundcover European Groundcover Contents : 60 3D Models: in Maya, 3ds Max, Vue, Lightwave, Cinema 4D,.OBJ, modo,.3ds.tgo or MicroStation formats. 60 800 x 800 Billboard Renders 60 2048 x 1536

Mehr

aus dein Landesmuseu1n der Provinz Westfalen MUSEUM FUR NATURKUNDE 1 Unter Mitwirkung des Westfälischen Naturwissenschaftlichen Vereins e. V.

aus dein Landesmuseu1n der Provinz Westfalen MUSEUM FUR NATURKUNDE 1 Unter Mitwirkung des Westfälischen Naturwissenschaftlichen Vereins e. V. .:. AB HA.ND fu u N GEN.. aus dein Landesmuseun der Provinz Westfalen MUSEUM FUR NATURKUNDE n Unter Mitwirkung des Westfälischen Naturwissenschaftlichen ereins e..... L herausgegeben von Dr. Bernhard Rens

Mehr

Christine Römermann, Ann-Kathrin Gohlke, Henrike Büschel

Christine Römermann, Ann-Kathrin Gohlke, Henrike Büschel Biodiversitätsbewertung von Blühstreifen und Ackerrandstreifen im produktiv genutzten Agrarraum am Beispiel floristischer Artenerhebungen auf Flächen der Thüringer Lehr-, Prüf- und Versuchsgut (TLPVG)

Mehr

wildwuchs_artlist von monika kriechbaum (BOKU) 2003-09-09

wildwuchs_artlist von monika kriechbaum (BOKU) 2003-09-09 Pflanzenliste der Gstätten im Arkadenhof Rathaus (3. bis 11. September 2003) Herkunft: Flugfeld Aspern und Univ. für Bodenkultur (Versuchsgärten) Fettdruck: gehört lt. Flora Wien zu den häufigsten Pflanzen

Mehr

LISTE DER PFLANZENARTEN AUF KANINCHENWERDER

LISTE DER PFLANZENARTEN AUF KANINCHENWERDER ANHANG - A LISTE DER PFLANZENARTEN AUF KANINCHENWERDER Quelle: Mordhorst (2003, i.a. des Umweltministeriums MV) In der nachfolgenden Tabelle 1 sind die im Rahmen der Frühjahrs- und Sommerkartierungen 2002

Mehr

Stauden, einheimisch, mehrjährig (alphabetisch)

Stauden, einheimisch, mehrjährig (alphabetisch) Zeichenerklärung: Licht: s = sonnig, h = halbschattig, d = schattig; Boden: s = sandig, l = lehmig, k = kalkhaltig, sr = sauer Feuchte: t = trocken, m = mäßig feucht, f = feucht D = geeignet für Dachbegrünung

Mehr

Stauden, einheimisch, mehrjährig (nach Nektar- und Pollenwert)

Stauden, einheimisch, mehrjährig (nach Nektar- und Pollenwert) Zeichenerklärung: Licht: s = sonnig, h = halbschattig, d = schattig; Boden: s = sandig, l = lehmig, k = kalkhaltig, sr = sauer Feuchte: t = trocken, m = mäßig feucht, f = feucht D = geeignet für Dachbegrünung

Mehr

Naturwert und floristische Zusammensetzung der Waldwiesen unter verschiedenen Standortbedingungen

Naturwert und floristische Zusammensetzung der Waldwiesen unter verschiedenen Standortbedingungen Naturwert und floristische Zusammensetzung der Waldwiesen unter verschiedenen Standortbedingungen H. Czyż, T. Kitczak, M. Trzaskoś und M. Bury 1 Lehrstuhl für Grünland, Agraruniversität Szczecin, 71-434

Mehr

Pflanzen auf den Ruderalflächen im Kirchfeld

Pflanzen auf den Ruderalflächen im Kirchfeld Pflanzen auf den Ruderalflächen im Kirchfeld Natur- und Umweltschutzstelle Horw Pflanzenliste 2012 INHALTSVERZEICHNIS Ruderalflächen Definition.. 4 Lavendel...2 Hopfenklee...2 Gewöhnlicher Natterkopf...2

Mehr

Bedrohte Ackerbegleitflora: Wie erhalten und fördern?

Bedrohte Ackerbegleitflora: Wie erhalten und fördern? flanzen Bedrohte Ackerbegleitflora: Wie erhalten und fördern? Lisa Eggenschwiler 1, Nina Richner 1, Daniel Schaffner 2 und Katja Jacot 1 1 Forschungsanstalt Agroscope Reckenholz-Tänikon ART, CH-8046 Zürich

Mehr

FUNDBERICHTE AUS BADEN-WÜRTTEMBERG

FUNDBERICHTE AUS BADEN-WÜRTTEMBERG LANDESDENKMALAMT B ADEN-WÜRTTEMBERG FUNDBERICHTE AUS BADEN-WÜRTTEMBERG BAND 20 AUFSÄTZE STUTTGART 1995 E. SCHWEIZERBART'SCHE VERLAGSBUCHHANDLUNG (NÄGELE u. O B ERMILLER) Inhaltsverzeichnis J. HAHN, s.

Mehr

Die Flora im 100-m-Umkreis des Berliner Hauptbahnhofs

Die Flora im 100-m-Umkreis des Berliner Hauptbahnhofs Dietmar Brandes (2008): Die Flora im 100-m-Umkreis des Hauptbahnhofs Berlin. S. 1/10 Die Flora im 100-m-Umkreis des Berliner Hauptbahnhofs Exkursionsnotizen zur Ruderalvegetation Berlins Dietmar Brandes

Mehr

Zur Diasporen-Keimfähigkeit von Segetalpflanzen

Zur Diasporen-Keimfähigkeit von Segetalpflanzen Jana Wäldchen, Jürgen Pusch und Vera Luthardt Zur Diasporen-Keimfähigkeit von Segetalpflanzen Untersuchungen in Nord-Thüringen Das plötzliche Wiederauftreten von Ackerwildkrautarten nach spontanen Umbrüchen

Mehr

TIVMETIX OD Ein Sulfonylharnstoff-basiertes Herbizid mit verbesserter Wirksamkeit durch neue Öl-Dispersions (OD)-Formulierungstechnologie

TIVMETIX OD Ein Sulfonylharnstoff-basiertes Herbizid mit verbesserter Wirksamkeit durch neue Öl-Dispersions (OD)-Formulierungstechnologie TIVMETIX OD Ein Sulfonylharnstoff-basiertes Herbizid mit verbesserter Wirksamkeit durch neue Öl-Dispersions (OD)-Formulierungstechnologie TIVMETIX OD A Sulfonylurea-based Herbicide with improved efficacy

Mehr

Integration von Blühstreifen zur Schädlingsbekämpfung

Integration von Blühstreifen zur Schädlingsbekämpfung Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Agroscope Integration von Blühstreifen zur Schädlingsbekämpfung Matthias Tschumi, Matthias Albrecht, Felix Herzog 15. März 2016 www.agroscope.ch

Mehr

Solche Felder sind zwar schön anzusehen, aber es muss sie nicht geben.

Solche Felder sind zwar schön anzusehen, aber es muss sie nicht geben. Fachinfo Pflanzenbau KW 33/16 1. Einsatz wichtiger Rapsherbizide 2. Einsatz von Kyleo auf Stoppeln 3. Neues Anti Drift- und Haftmittel Squall Solche Felder sind zwar schön anzusehen, aber es muss sie nicht

Mehr

Kornblume (Centaurea cyanus) Bachblüten Echte Kamille (Matricaria recutita) Acker-Schachtelhalm (Equisetum arvense)...

Kornblume (Centaurea cyanus) Bachblüten Echte Kamille (Matricaria recutita) Acker-Schachtelhalm (Equisetum arvense)... Inhaltsverzeichnis Vorwort... 1 Was Sie in diesem Buch finden... 3 Acker Acker-Hellerkraut (Thlaspi arvense)... 8 Kleinblütiges Franzosenkraut (Galinsoga parviflora).. 8 Vogel-Knöterich (Polygonum aviculare)...

Mehr

Gräser und Kräuter. Sammeln und Bestimmen

Gräser und Kräuter. Sammeln und Bestimmen - Gräser und Kräuter Sammeln und Bestimmen (Teil 1: Grundlagen) für Auszubildende in den Ausbildungsberufen Landwirt / Landwirtin Pferdewirt / Pferdewirtin Tierwirt / Tierwirtin Auszubildende/r Name Vorname

Mehr

Vorkommen der Ackerbegleitflora in Winterweizenfeldern mit reduzierter Saatreihendichte

Vorkommen der Ackerbegleitflora in Winterweizenfeldern mit reduzierter Saatreihendichte Vorkommen der Ackerbegleitflora in Winterweizenfeldern mit reduzierter Saatreihendichte Feldstudie in der Nordwestschweiz Bachelorarbeit am Institut für Natur-, Landschafts- und Umweltschutz der Universität

Mehr

Angaben zu den Tausendkorngewichten ausgewählter Pflanzen der Anlage 3 der DirektZahlDurchfV

Angaben zu den Tausendkorngewichten ausgewählter Pflanzen der Anlage 3 der DirektZahlDurchfV Angaben zu den Tausendkorngewichten ausgewählter Pflanzen der Anlage 3 der DirektZahlDurchfV Tausendkornmasse (g) Kategorie Botanischer Name Frucht Minimum Maximum Mittelwert Grasarten Kreuzblütler Leguminosen

Mehr

Die Ruderalflora der Kleinstadt Lüchow (Niedersachsen)

Die Ruderalflora der Kleinstadt Lüchow (Niedersachsen) Braunschweiger Naturkundliche Schriften 6 (2): 455-483 Braunschweig, Oktober 2001 Die Ruderalflora der Kleinstadt Lüchow (Niedersachsen) Ruderal Hora of the small town Lüchow (Lower Saxony, Germany) Von

Mehr

Mehr Ertrag und Qualität Für Ihren Erfolg. Getreide Raps Kartoffeln Rüben Leguminosen

Mehr Ertrag und Qualität Für Ihren Erfolg. Getreide Raps Kartoffeln Rüben Leguminosen Mehr Ertrag und Qualität Für Ihren Erfolg Getreide Raps Kartoffeln Rüben Leguminosen Vorwort Eine erfolgreiche Maisproduktion wird maßgeblich durch einen konsequenten Pflanzenschutz bestimmt. Konsequent

Mehr

ND-Nr.: 65 FND Jungingen. Bisher gültige Verordnung: Fläche (qm): 8.299

ND-Nr.: 65 FND Jungingen. Bisher gültige Verordnung: Fläche (qm): 8.299 ND-Nr.: 65 FND Jungingen Halbtrockenrasen im Gewann Hagener Tal Bisher gültige Verordnung: 30.06.83 Fläche (qm): 8.299 TK Flurkarte Rechtswert Hochwert 7525 SO 0661 3573208 5369934 Flurnummer 486 Gewann

Mehr

2.Tag (Sa., ) a) Düne bei Klein-Schmöhlen (MTB 2833)

2.Tag (Sa., ) a) Düne bei Klein-Schmöhlen (MTB 2833) Wendland-Exkursion der Arbeitsgemeinschaft für Botanik im Kreis Steinburg 6.7 8.7.12 Fundliste (unvollständig) 1.Tag (Fr., 6.7.12) Hitzacker (Friedhof, Weinberg, Weg an der Jeetze) - Führung: Frau Kelm

Mehr

Hamburger Naturdach Pflanzenliste für die extensive Dachbegrünung mit regionalen Arten 1

Hamburger Naturdach Pflanzenliste für die extensive Dachbegrünung mit regionalen Arten 1 Hamburger Naturdach Pflanzenliste für die extensive Dachbegrünung mit regionalen Arten Durchwurzelbare Aufbaudicke: 8-15 cm Stand: 1.4.2016 Das extensive Hamburger Naturdach" bietet viel Raum für eine

Mehr

Futterpflanzenlisten für Kaninchen

Futterpflanzenlisten für Kaninchen Futterpflanzenlisten für Kaninchen Die folgenden Futterpflanzenlisten wurden aus dem Buch Warum leiden Hauskaninchen so häufig an Gebiss- und Verdauungsproblemen, mit freundlicher Genehmigung der Autorin,

Mehr

Eine abgewandelte Pflanzengesellschaft als Saum ausgehobener Gräben

Eine abgewandelte Pflanzengesellschaft als Saum ausgehobener Gräben Eine abgewandelte Pflanzengesellschaft als Saum ausgehobener Gräben Von H. PFEIFFER (Bremen) Eingelangt am 6. Juli 1953 In nordwestdeutschen Marschen führen die in bestimmten Zeitabständen, meist ein-

Mehr

Manfred Rogner. Taschenatlas. Schildkröten. 111 Arten im Porträt. 114 Fotos

Manfred Rogner. Taschenatlas. Schildkröten. 111 Arten im Porträt. 114 Fotos Manfred Rogner Taschenatlas Schildkröten 111 Arten im Porträt 114 Fotos 2 Vorwort Wenn Sie Schildkröten anschaffen und pflegen möchten, bietet Ihnen dieses Buch einen Überblick über die faszinierende Vielfalt

Mehr

Die Flora der Stadtbahn von Braunschweig

Die Flora der Stadtbahn von Braunschweig Die Flora der Stadtbahn von Braunschweig Stadtbahnen als einfaches Modell für die Besiedlung eines isolierten Bahnnetzes durch Pflanzen Dietmar Brandes, TU Braunschweig Abstract The paper deals for the

Mehr

1 Allium cepa Aggregatum-Grp. Schalotte Alliaceae - Zwiebelgewächse. 2 Allium cepa Cepa-Grp. Speisezwiebel Alliaceae - Zwiebelgewächse

1 Allium cepa Aggregatum-Grp. Schalotte Alliaceae - Zwiebelgewächse. 2 Allium cepa Cepa-Grp. Speisezwiebel Alliaceae - Zwiebelgewächse Botanische Namen Gemüsebau Nach Zander 17. Auflage, Stand: 25.06.2014 Gemüse: 1 Allium cepa Aggregatum-Grp. Schalotte Alliaceae - Zwiebelgewächse 2 Allium cepa Cepa-Grp. Speisezwiebel Alliaceae - Zwiebelgewächse

Mehr

Dr. L. Neugebohrn Universität Hamburg, Biozentrum Klein Flottbeck, Ohnhorststr. 18, 22609 Hamburg

Dr. L. Neugebohrn Universität Hamburg, Biozentrum Klein Flottbeck, Ohnhorststr. 18, 22609 Hamburg Die Vegetationsentwicklung auf dem Flurstück 1222 (Naturschutzgebiet Boberger Niederung, der Freien und Hansestadt Hamburg) zwischen 1987 und 2003. Durchführung von Vegetationsaufnahmen und Anfertigung

Mehr

Zwischenfrüchte für Greening selber mischen (Anzahl Körner!! 60:40)

Zwischenfrüchte für Greening selber mischen (Anzahl Körner!! 60:40) Greening Maßnahmen Ökologische Vorrangflächen Zwischenfrüchte für Greening selber mischen (Anzahl Körner!! 60:40) Ziel: Aussaat von z.b. Kleegras mit sehr unterschiedlichem TKG 1. Reinsaatmenge Weidelgras:

Mehr

Anhang. Abbildung 1: Triesting. Abbildung 2: Triesting

Anhang. Abbildung 1: Triesting. Abbildung 2: Triesting Anhang Abbildung 1: Triesting Abbildung 2: Triesting Abbildung 3: Triesting mit Stromschnellen unterhalb des Kleinkraftwerkes; UKW6 + 7 Abbildung 4: Angeschwemmtes und umgefallenes Totholz mit Stromschnellen;

Mehr

Verordnung des EVD über Saat- und Pflanzgut von Acker- und Futterpflanzenarten

Verordnung des EVD über Saat- und Pflanzgut von Acker- und Futterpflanzenarten Verordnung des EVD über Saat- und Pflanzgut von Acker- und Futterpflanzenarten (Saat- und Pflanzgut-Verordnung des EVD) Änderung vom 2. Mai 2005 Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement verordnet:

Mehr

Schildkrötenfreunde Mittelland Sektion der SIGS Schildkröten-Interessengemeinschaft Schweiz

Schildkrötenfreunde Mittelland Sektion der SIGS Schildkröten-Interessengemeinschaft Schweiz Beifuss, echter emisia vulgaris n Tropische Landschildkröten trocken Tropische Landschildkröten feucht gelb 120 180 cm un un un Der Stängel kann rötlich sein, die Blätter sind fiederteilig, an der Oberseite

Mehr

Biodiversität heimischer Flora

Biodiversität heimischer Flora Biodiversität heimischer Flora TU Kaiserslautern Abteilung Pflanzenökologie und Systematik Tobias M. Graf Inhaltsverzeichnis: Zum Katalog und Erhalten der Credit Points S. 3-5 Beispiel S. 6-7 Artenliste

Mehr

Beobachtete Fraßpräferenzen von Hauseseln in der Landschaftspflege

Beobachtete Fraßpräferenzen von Hauseseln in der Landschaftspflege Beobachtete Fraßpräferenzen von Hauseseln in der Landschaftspflege Digitale Zusatzdaten zu: ZEHM, A., FÖLLING, A. & REIFENRATH, R. (2015): Esel in der Landschaftspflege Erfahrungen und Hinweise für die

Mehr

Biotop-Nr. A A A A

Biotop-Nr. A A A A Biotop-Nr. A-0154-001 A-0154-002 A-0154-003 A-0154-004 Datum 29.08.1992 22.04.2003 Fläche [m²] 190836 (A-0154-001) 5945 (A-0154-002) 6420 (A-0154-003) 23946 (A-0154-004) Schutztyp 30 / Art. 23 Beschreibung

Mehr

ARTETT - KELVIN - PACK

ARTETT - KELVIN - PACK Seite 1 Gebrauchshinweise ARTETT - KELVIN - PACK Herbizid-Kombination zur Bekämpfung von Unkräutern und Ungräsern (einschl. Hirse und Quecke) in Mais im Nachauflaufverfahren Produkt Artett Kelvin Zul.

Mehr

Blüten- und Farnpflanzen im Märchenwald Einbeck Bearbeitungsstand

Blüten- und Farnpflanzen im Märchenwald Einbeck Bearbeitungsstand Biologische Untersuchungen im Märchenwald Einbeck Website: maerchenwald-einbeck.de 174 Arten erfasst von Henning Städtler mit zahlreichen Ergänzungen von Dr. Reiner Theunert RL = Gefährdungsstatus in der

Mehr

Unkrautkontrolle in Not

Unkrautkontrolle in Not Unkrautkontrolle in Not Haben wir künftig noch alle Unkräuter und Ungräser in Deutschland im Griff? Dr. Hans G. Drobny DuPont de Nemours Deutschland GmbH DPG-AK Herbologie Bingen, 24.-25.Feb. 2015 Unkrautkontrolle

Mehr

Zierpf lanzen Wohnbereich / Zimmerpflanzen

Zierpf lanzen Wohnbereich / Zimmerpflanzen Zierpf lanzen Wohnbereich / Zimmerpflanzen Zikade Spinnmilben Schildläuse Wollläuse Weiße Fliege Raupen Thrips Blattwanze Dickmaulrüssler (Blatt-Thrips) Trauermückenlarve Grauschimmel (im Kleingewächshaus)

Mehr

Landwirtschaftliche Facharbeiterausbildung

Landwirtschaftliche Facharbeiterausbildung Landwirtschaftliche Facharbeiterausbildung Lernunterlage Pflanzenbau Praktische Prüfung Zusammengestellt von: Dipl.-HLFL-Ing. Bernhard Nöbauer Dipl. Päd. Maria Mayr Praktische Facharbeiterprüfung Pflanzenbau

Mehr

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK BRAUNSCHWEIG

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK BRAUNSCHWEIG UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK BRAUNSCHWEIG Analyse der Uferflora der Ilse (Harz/Harzvorland) unter besonderer Berücksichtigung von Nitrophyten und Neophyten Analysis of the riparian flora of the river Ilse (Harz

Mehr

a adventiv (angesät, angepflanzt oder verwildert), f nur ältere Angaben bekannt (vor 1960), u unsichere Angabe

a adventiv (angesät, angepflanzt oder verwildert), f nur ältere Angaben bekannt (vor 1960), u unsichere Angabe Artenliste Pflanzen Familien, Reihenfolge und Namen meist nach Flora Helvetica (4. Auflage) a adventiv (angesät, angepflanzt oder verwildert), f nur ältere Angaben bekannt (vor 1960), u unsichere Angabe

Mehr

Die Glatthaferwiese von Hof Sackern

Die Glatthaferwiese von Hof Sackern Die Glatthaferwiese von Hof Sackern Hans-Christoph Vahle Inhalt Seite Hof Sackern: Zukünftiger Modellhof der regionalen Artenvielfalt... 2 Lichtvegetation... 3 Ein Acker wird zur Wiese... 3 Das erste Jahr:

Mehr

1. GEBÜSCHE, HECKEN, GEHÖLZE

1. GEBÜSCHE, HECKEN, GEHÖLZE Staatliches Bauamt Rosenheim Planfeststellung Seite 1 von 6 Anhang 2 Beschreibung der Biotop- und Realnutzungstypen Am 06. August 2012 fand im Untersuchungsgebiet (=UG) eine Struktur- und Nutzungskartierung

Mehr

Empfehlungen für die Bewirtschaftung von Schutzäckern

Empfehlungen für die Bewirtschaftung von Schutzäckern Empfehlungen für die Bewirtschaftung von Schutzäckern zusammengestellt von Thomas van Elsen, Carola Hotze, Stefan Meyer, Frank Gottwald und Sven Wehke Oktober 2009 im Oktober 2009 Empfehlungen für die

Mehr

Arbeitsvorhaben. Unkräuter und Ungräser Pflanzenschutz im Ackerbau

Arbeitsvorhaben. Unkräuter und Ungräser Pflanzenschutz im Ackerbau Arbeitsvorhaben Unkräuter und Ungräser Pflanzenschutz im Ackerbau für Auszubildende in den Ausbildungsberufen Landwirt / Landwirtin und Fachkraft Agrarservice Auszubildende/r: Name, Vorname Ortsteil, Straße

Mehr

Scherben bringen Glück Artenvielfalt auf Kalkscherben-Äckern im Landkreis Forchheim

Scherben bringen Glück Artenvielfalt auf Kalkscherben-Äckern im Landkreis Forchheim Scherben bringen Glück Artenvielfalt auf Kalkscherben-Äckern im Landkreis Forchheim Steinreich und trotzdem arm - Kalkscherbenäcker in Franken Kalkscherbenäcker liegen im Nördlichen Frankenjura fast ausschließlich

Mehr

Still-Leben Ruhrschnellweg Eine floristisch-faunistische Kartierung der A40 in Bochum

Still-Leben Ruhrschnellweg Eine floristisch-faunistische Kartierung der A40 in Bochum Still-Leben Ruhrschnellweg Eine floristisch-faunistische Kartierung der A40 in Bochum CORINNE BUCH & ARMIN JAGEL 1 Einleitung Am 18. Juli 2010 fand im Ruhrgebiet das Projekt "Still-Leben Ruhrschnellweg"

Mehr

Bericht über den Zustand der Biotope in der Vögelimatte (Eigi, Wettingen) im Jahr 2009

Bericht über den Zustand der Biotope in der Vögelimatte (Eigi, Wettingen) im Jahr 2009 Kulturlandkommission Gemeinde Wettingen September 2009 Bericht über den Zustand der Biotope in der Vögelimatte (Eigi, Wettingen) im Jahr 2009 Vögelimatte im Mai 2009 erstellt von Dr. Hansmartin Ryser,

Mehr

Tourismus Lenzerheide Bikeparcours Lenzerheide Alpenlattich-Fichtenwald mit Heidelbeere Homogyno-Piceetum vaccinetosum myrtilli

Tourismus Lenzerheide Bikeparcours Lenzerheide Alpenlattich-Fichtenwald mit Heidelbeere Homogyno-Piceetum vaccinetosum myrtilli Tourismus Lenzerheide Bikeparcours Lenzerheide Alpenlattich-Fichtenwald mit Heidelbeere Homogyno-Piceetum vaccinetosum myrtilli Objekt Nr.: 1 5 Flurname: Scharmoin Lebensraum Nr: 57V Höhenlage: 1700-1850

Mehr

Wildpflanzen Medebachs und des nahen Umlandes im Sauerland - Nordrhein-Westfalen - ohne Algen und Moose -

Wildpflanzen Medebachs und des nahen Umlandes im Sauerland - Nordrhein-Westfalen - ohne Algen und Moose - Wildpflanzen Medebachs und des nahen Umlandes im Sauerland - Nordrhein-Westfalen - ohne Algen und Moose - zusammengestellt von Gerd Eikemper, Forsthaus Küstelberg, 1980-2010 Ausbildung forstlicher Nachwuchs

Mehr

Biotopkartierung und -bewertung

Biotopkartierung und -bewertung DRK-Krankenhaus Mecklenburg-Strelitz ggmbh Penzliner Straße 56 17235 Neustrelitz Biotopkartierung und -bewertung zum Vorhaben Anbau einer IMC-Station und eines Therapie-Bereiches einschließlich Loser Ausstattung

Mehr

MaisTer Flüssig Die anwenderfreundliche Weiterentwicklung von MaisTer +Mero

MaisTer Flüssig Die anwenderfreundliche Weiterentwicklung von MaisTer +Mero Journal of Plant Diseases and Protection Zeitschrift für Pflanzenkrankheiten und Pflanzenschutz Sonderheft XX, 1013-1021 (2006), ISSN 1861-4051 Eugen Ulmer KG, Stuttgart MaisTer Flüssig Die anwenderfreundliche

Mehr

Die wildwachsenden Farn- und Blütenpflanzen der Stadt Delmenhorst

Die wildwachsenden Farn- und Blütenpflanzen der Stadt Delmenhorst DROSRA 2001: 189-211 Oldenburg 2001 Die wildwachsenden Farn- und Blütenpflanzen der Stadt Delmenhorst Jürgen Feder Abstract: A detailed floristic mapping project of spontaneous vascular plants was carried

Mehr

Häufigkeit - Einzelfund, selten,häufig,sehr. Fundort, Garten, Zaun, Freifläche/Grube, Baumbereich

Häufigkeit - Einzelfund, selten,häufig,sehr. Fundort, Garten, Zaun, Freifläche/Grube, Baumbereich Deutsche Namen Leerfeld: Daten nicht bestimmt worden Ampfer, Krauser Beifuß, Gewöhnlicher Beinwell, Echter? Name Wissenschaftl. Name Rumex crispus Artemisia vulgaris Symphytum officinale? undort, Garten,

Mehr

Kanäle als Sekundärlebensraum für die biologische Vielfalt der Flussauen: eine Fallstudie

Kanäle als Sekundärlebensraum für die biologische Vielfalt der Flussauen: eine Fallstudie Kanäle als Sekundärlebensraum für die biologische Vielfalt der Flussauen: eine Fallstudie Biodiversität an Bundeswasserstraßen Auenökologischer Workshop 04. April 2014 Sarah Harvolk, Lars Symmank, Andreas

Mehr

Bericht erstellt von. Diplom-Geograph Hermann Bösche. im Auftrag des Landschaftspflegeverbandes Nürnberg e. V.

Bericht erstellt von. Diplom-Geograph Hermann Bösche. im Auftrag des Landschaftspflegeverbandes Nürnberg e. V. Farn- und Blütenpflanzen auf dem Naturerlebnispfad SandBand unter der 110 kv-leitung Südring zwischen den Umspannwerken Maiach und Neulandsiedlung in Nürnberg mit Vorschlägen für künftige Pflegemaßnahmen

Mehr

Das Geheimnis glücklicher Kaninchen! Artgerechte Haltung und Ernährung

Das Geheimnis glücklicher Kaninchen! Artgerechte Haltung und Ernährung Kaninchenwiese Das Geheimnis glücklicher Kaninchen! Artgerechte Haltung und Ernährung Wildkräuterliste Was für Pflanzen aus der Natur dürfen meine Kaninchen fressen? Welche sind giftig? Es gibt in Deutschland

Mehr

Bildtafel zur Gräserbestimmung

Bildtafel zur Gräserbestimmung Bildtafel zur Gräserbestimmung mit Hinweisen zur Beurteilung des Futterwertes von Grünlandbeständen Ausgabe 2012 BRANDENBURG Gemeinsam erarbeitet für nordostdeutsche Grünlandstandorte von: - Landesanstalt

Mehr

Floristische Untersuchung der Wiesen in den Wasserwerken Flehe und Am Staad mit Pflegehinweisen

Floristische Untersuchung der Wiesen in den Wasserwerken Flehe und Am Staad mit Pflegehinweisen Floristische Untersuchung der Wiesen in den Wasserwerken Flehe und Am Staad mit Pflegehinweisen November 2010 Auftraggeber Ersteller Projektleitung Stadtwerke Düsseldorf Biologische Station Haus Bürgel

Mehr

Herbaflex FRÜH AUFSTEHEN REICH ERNTEN

Herbaflex FRÜH AUFSTEHEN REICH ERNTEN Herbaflex FRÜH AUFSTEHEN REICH ERNTEN Herbaflex - Steckbrief Steckbrief Wirkstoffe: Formulierung: Wirkstoffgruppe: Kulturen: Wirkungsweise: Indikation: Herbaflex Beflubutamid 85 g/l Isoproturon 500 g/l

Mehr

Erfolg ist kein Zufall.

Erfolg ist kein Zufall. DuPont CropSecure Mais Lösungen Erfolg ist kein Zufall. Neue Pflanzenschutz- Lösungen von DuPont für den Mais DuPont Arigo Das neue Maisherbizid für alle Fälle Arigo TM ist ein sehr breit wirksames und

Mehr

Abteilung Pteridophyta Gefäßsporenpflanzen (34)

Abteilung Pteridophyta Gefäßsporenpflanzen (34) Liste der Gefäßpflanzenarten des Vulkanlandes (systematisch nach Familien geordnet) Verbreitung und Gefährdung im steirischen Vulkanland Status nach Rote Liste gefährdeter Pflanzen Österreichs (1422 Arten

Mehr

Unkraut im Garten. Gemeinnützige Bau- und. Wohngenossenschaft. Giersch (Aegopodium podagraria)

Unkraut im Garten. Gemeinnützige Bau- und. Wohngenossenschaft. Giersch (Aegopodium podagraria) Unkraut im Garten Giersch (Aegopodium podagraria) Giersch gehört zu den am meisten gehassten Pflanzen, obwohl er sich nicht anders verhält als die beliebten Maiglöckchen (Convallaria majalis) oder auch

Mehr

Die Flora der Stadtgemeinde Traiskirchen in Niederösterreich: Eine kommentierte Artenliste der Farn und Blütenpflanzen

Die Flora der Stadtgemeinde Traiskirchen in Niederösterreich: Eine kommentierte Artenliste der Farn und Blütenpflanzen Die Flora der Stadtgemeinde Traiskirchen in Niederösterreich: Eine kommentierte Artenliste der Farn und Blütenpflanzen Norbert Sauberer 1, * & Walter Till 2 1 VINCA Institut für Naturschutzforschung und

Mehr