6 PDF und Multimedia eine Fallstudie aus mit Acrobat

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "6 PDF und Multimedia eine Fallstudie aus mit Acrobat"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis 1 PDF - was ist das? Anforderungen an Dateiaustauschformate PDF erfüllt die Anforderungen Abgrenzung zu HTML PDF kann zuviel Erzeugen von PDF-Dateien - ein Überblick Die Zeit nach PDF - ein Ausblick Der Weg zum Mars Redmond schläft nicht - XPS von Microsoft 22 2 Acrobat und Co. - Software für PDF Adobe Acrobat - Stand der Dinge beim Marktführer Historie der Versionen Aktuell: Acrobat vorsichtige Modellpflege Neue Dimensionen: Acrobat 3D Grundmodule des Acrobat-Paketes Die Acrobat-Familie Alternativen und Erweiterungen zu Acrobat Betrachter (Viewer) Erstellungsprogramme Editierprogramme Sonderfunktionen 40 3 PDF-Dateien erzeugen Adobe Distiller optimal konfigurieren Distiller-Grundeinstellungen Distiller-Voreinstellungen Joboptions-Dateien im Lieferumfang Joboptions-Dateien zweckgerichtet erstellen Allgemeine Einstellungen Einstellungen für Bilder Einstellungen für Schriften 62

2 Einstellungen für Farbe Erweiterte Einstellungen Einstellungen für normkompatible PDF-Erzeugung Empfehlungen für die Joboptions-Definitionen Adobe PDF-Druckertreiber Standarddrucker festlegen Einstellungen optimieren, SO Individuelles Seitenformat definieren Export aus MS-Office-Programmen PDFMaker PDF-T-Maker Jaws - ein Distiller mit Charme Konfiguration Microsoft Office Zusatznutzen Fazit 95 4 PDF-Dateien editieren Texte editieren mit Acrobat.,.., Typografie ändern Texte ändern Texte kopieren Objekte einfügen Layout verändern Editier-Alternativen zu Acrobat Enfocus Pitstop - teuer und gut Jaws PDF Editor - die günstige Alternative CAD-KAS PDF Editor - Schlüssel gegen Verschlüsselung Elektronisch publizieren mit PDF PDF für Onscreen-Nutzung optimieren Probleme bei der Onscreen-Darstellung * Denkansätze zur Verbesserung der Darstellung PDF auf dem Handy? Probleme, Lösung über dynamischen Zeilenumbruch PDF-Datei vorbereiten Reader einstellen I

3 5.3 Navigationsoberflächen und Suchhilfen für PDF-Cluster Klassifizieren und Bewerten von Navigationsoberflächen Navigationsoberflächen aus Text- oder HTML-Dateien Navigationsoberflächen im PDF-Format Navigationsoberflächen mit Multimedia Systemen Acrobat Reader auf CD verteilen Acrobat Reader von der CD starten (ohne Installation) Autostart von PDF-Dateien, Verteilung vorbereiten PDF und Multimedia eine Fallstudie Grundsätzliches zur Vorgehens weise Audio und Video einbinden D-Konstruktionsdaten einbinden Musterprojekt als Fallstudie Multimediale Möglichkeiten in Adobe Acrobat Einstellungsoptionen der Schaltflächen Möglichkeiten der Medienpräsentation Umgang mit unterschiedlichen Systemkonfigurationen Unterschiedliche Typen von Auslösern Realisiertes Beispiel Probleme und Schwachstellen einer Acrobat-Lösung Wichtigste Kritikpunkte K.O.-Kriterium: Kompatibilität Wartungsaufwand multimedialer PDF-Dateien Alternative Integration über Adobe InDesign Allgemeine Tipps für Multimedia-PDF Fazit Vorteile multimedialer PDF-Dateien Derzeitige Nachteile Daten aus PDF-Dateien gewinnen - mit Acrobat Der Weg zurück Dokumente und Seiten exportieren Passabler Word-Export Seiten-Export für die Langzeitarchivierung Exportieren im EPS-Format

4 7.3 Bilder exportieren Zwischenablage nutzen Textauswahl-Werkzeuge Screenshots für den Notfall Konstruktionsdaten aus Acrobat 3D Fazit Konvertieren von PDF-Dateien - ohne Acrobat Motivation und Problernstellung Import von PDF in Layoutprogramme Fallbeispiele: Import nach CorelDRAW Vorgehensweise und Grenzen Beispiele Problemzonen Fazit Konvertieren von PDF zurück nach Word Testkandidat: PDF2Word Ernüchterndes Ergebnis Fazit Blick in die Zukunft Sind PDF-Dateien sicher? Woher die Gefahr droht Auslesen auf dem Transportweg Verschlüsseln allgemein Integrierte Verschlüsselung in Acrobat Kennwortschutz beim Öffnen der PDF-Datei Kennwortschutz gegen unerwünschtes Verändern Digitale Unterschrift Zertifiziertes Dokument Adobe Policy-Server Grenzen von Verschlüsselung und Schutzsystemen Virenbefall 17Q Dateianhänge 17g JavaScript! ActiveX im Internet Explorer Langzeitarchivierung

5 Vor- und Nachteile von PDF Eine neue ISO-Norm Zusätzliche Maßnahmen Reproduzierbarkeit gewährleisten Acrobat und Word das Team für Farbtreue Problemstellung Lösung Schritt für Schritt Überblick über die Vorgehensweise Vorbereiten von Fotos Vorbereiten von Logos Vorbereiten von Sonderfarben Arbeiten in Office-Programmen Ausgabe vorbereiten: Distiller konfigurieren Drucken der PDF-Datei Sonderfall: plakative Farben Das Ergebnis Weitere Verbesserung mit Zusatzprogrammen Tipps und Tricks Zum Weiterlesen und Surfen PDF und Acrobat allgemein Sicherheit und Archivierung Alternativen zu Acrobat PDF-Elemente extrahieren Acrobat Reader verteilen/starten Mars und XPS Autorenporträts 204 Index

6 PPN: Titel: PDF-Wissen für Anwender : den Nutzen erhöhen, Probleme lösen und neue Möglichkeiten entdecken / von Ulrich Thiele, Kornelius R. Böcher und Armin Knebel. - Erlangen : PUBLICIS KommunikationsAgentur, 2007 ISBN: Bibliographischer Datensatz im SWB-Verbund

PDF Leitfaden für das TFH Drucklabor. PDF Leitfaden für das TFH Drucklabor

PDF Leitfaden für das TFH Drucklabor. PDF Leitfaden für das TFH Drucklabor PDF Leitfaden für das TFH Drucklabor Tipps und Hinweise Bitte beachten Sie bei der Erstellung Ihrer Dokumente und bei der anschließenden PDF-Erzeugung folgende Hinweise: Benutzen Sie immer den Acrobat

Mehr

Erzeugung von druckfähigen PDFs in Adobe InDesign (für PC und Mac)

Erzeugung von druckfähigen PDFs in Adobe InDesign (für PC und Mac) Erzeugung von druckfähigen PDFs in Adobe InDesign (für PC und Mac) Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der nachfolgenden Anleitung möchten wir Ihnen bei der Erstellung einer druckfähigen PDF

Mehr

PDF/X-3 mit XPress 6 und Distiller 6 Professional. PDF/X-3 mit Word und Distiller 6.01 Professional

PDF/X-3 mit XPress 6 und Distiller 6 Professional. PDF/X-3 mit Word und Distiller 6.01 Professional Dokument: Anleitungen Version: 1.11 Revision: 04-09-03 PDF/X-3 Anleitungen In diesem modularen Set von Anleitungen wird die einfache Erstellung von PDF/X-3-Dateien aus bekannten Anwendungen beschrieben.

Mehr

Erstellung PDF/A-konformer Dateien. Hilfestellung der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena. Stand: 2014

Erstellung PDF/A-konformer Dateien. Hilfestellung der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena. Stand: 2014 Erstellung PDF/A-konformer Dateien. Hilfestellung der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena Stand: 2014 Inhalt 1. Was ist PDF/A?... 3 2. Erzeugung von PDF/A Dateien... 3 2.1 Microsoft Word

Mehr

PDF Dateien für den Druck erstellen

PDF Dateien für den Druck erstellen PDF Dateien für den Druck erstellen System Mac OS X Acrobat Version 6 Warum eigentlich PDF? PDF wird nicht nur in der Druckwelt immer wichtiger. Das Internet ist voller Informationsschriften im PDF-Format,

Mehr

Richtlinien und Manual zur PDF-Herstellung

Richtlinien und Manual zur PDF-Herstellung Richtlinien und Manual zur PDF-Herstellung 2 Inhaltsverzeichnis Drucktechnische Richtlinien für Kundenprodukte 3 PDF (Portable Document Format) 5 Der Weg zum PDF 5 Wie generiere ich ein PS-File aus InDesign?

Mehr

Plakat oder Faltblatt erstellen mit InDesign

Plakat oder Faltblatt erstellen mit InDesign ICT-Beratung Plakat / Faltblatt erstellen (InDesign ) 1 Plakat oder Faltblatt erstellen mit InDesign Seitenformat für das Plakat (z. B. A0 oder A1) oder das Faltblatt einstellen: A1: 594 x 841 mm A0: 841

Mehr

Neugestaltung Homepage

Neugestaltung Homepage Neugestaltung Homepage Unsere Homepage lag bis vor Kurzem auf einem Server unseres Providers. Nach mehreren Problemen, vor allem mit den Zugriffsberechtigungen der Kunden beim Download, wechselten wir

Mehr

PDF-Dokumente erstellen und bearbeiten

PDF-Dokumente erstellen und bearbeiten ICT-Beratung PDF-Dokumente bearbeiten (PDF-XChange Viewer, PDFTK Builder, Acrobat) 1 PDF-Dokumente erstellen und bearbeiten Das PDF-Format PDF (Portable Document Format) ist das Format, wenn es um das

Mehr

Sekundärliteratur zu Adobe Acrobat und PDF

Sekundärliteratur zu Adobe Acrobat und PDF Sekundärliteratur zu Adobe Acrobat und PDF 1. Adobe Acrobat 7 und 8 Adobe Acrobat 8 Isolde Kommer, Dilek Mersin Vmi Buch Adobe Acrobat 8 Professional PDF-Workflow für Printmedien. Filipe Pereira Martins,

Mehr

Xcelsius: Dashboarding mit SAP BusinessObjects

Xcelsius: Dashboarding mit SAP BusinessObjects Sonja Hecht, Jörg Schmidl, Helmut Krcmar Xcelsius: Dashboarding mit SAP BusinessObjects Galileo Press Bonn Boston Auf einen Blick 1 Dashboarding - Überblick 19 2 First Steps: Das erste Dashboard 51 3 Der

Mehr

Hinweise zur Archivierung und Veröffentlichung von Abschlussarbeiten in der Digitalen Bibliothek der Hochschule Neubrandenburg

Hinweise zur Archivierung und Veröffentlichung von Abschlussarbeiten in der Digitalen Bibliothek der Hochschule Neubrandenburg Hinweise zur Archivierung und Veröffentlichung von Abschlussarbeiten in der Digitalen Bibliothek der Hochschule Neubrandenburg (Version 1.2) Allgemeines http://digibib.hs-nb.de Die Hochschule Neubrandenburg

Mehr

3d XML, 3d XML Player

3d XML, 3d XML Player 3D-CAD-Modelle als Rohstoff für die TD 3d XML, 3d XML Player (Dassault/Microsoft) U3D, Acrobat 3D (Adobe/3DIF) Acrobat 3D Toolkit Acrobat + Javascript 3D-CAD-Modelle als Rohstoff für die TD Bilder: 3D-Modell

Mehr

Datenbankmanagement mit FileMaker Pro 8.5

Datenbankmanagement mit FileMaker Pro 8.5 Datenbankmanagement mit FileMaker Pro 8.5 SMART BOOKS Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Kapitel 1 - Einführung 17 Crashkurs 1: FileMaker Pro 8.5 anwenden 19 Eine Datenbankvorlage zur Benutzung einrichten 20

Mehr

Erste Hilfe Internet Explorer

Erste Hilfe Internet Explorer Erste Hilfe Internet Explorer Der Zweck dieses Dokumentes ist es, euch eine kurze Hilfestellung zur Verwendung des Internet Explorers zu geben. Damit solltet Ihr in der Lage sein, grundlegende Anpassungen

Mehr

Perfect PDF 9 Premium

Perfect PDF 9 Premium Perfect PDF 9 Premium Testergebnisse beziehen sich auf Perfect PDF & Print 8 sowie auf die Versionen 7, 6 und 5 von Perfect PDF Premium PDFs erstellen, konvertieren, bearbeiten, ansehen Mit Perfect PDF

Mehr

Wie erstelle ich ein druckfertiges PDF? Beispiel: Win2000, Acrobat Distiller 5, Freehand 10) Wenn Sie nicht vertraut sind mit den Anwendungsprogrammen, dem Betriebssystem und Adobe Acrobat so müssen Sie

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Digital publizieren mit InDesign CC

Inhaltsverzeichnis. Digital publizieren mit InDesign CC Inhaltsverzeichnis zu Digital publizieren mit InDesign CC von Isolde Kommer ISBN (Buch): 978-3-446-43811-8 ISBN (E-Book): 978-3-446-43848-4 Weitere Informationen und Bestellungen unter http://www.hanser-fachbuch.de/978-3-446-43811-8

Mehr

Teil I Ubuntu kennen lernen und installieren... 17

Teil I Ubuntu kennen lernen und installieren... 17 Vorwort... 15 Teil I Ubuntu kennen lernen und installieren........... 17 1 Ubuntu als Live-System kennen lernen... 19 1.1 Was ist Linux?... 19 1.2 Besonderheiten von Ubuntu Linux... 20 1.3 Das Live-System

Mehr

Erstellung von PDF-Daten für den Digitaldruck PDF. Druckbare Bereiche. Datenübertragung. Umschlaglayouts. Erzeugung eines PDF Dokuments

Erstellung von PDF-Daten für den Digitaldruck PDF. Druckbare Bereiche. Datenübertragung. Umschlaglayouts. Erzeugung eines PDF Dokuments PDF Druckbare Bereiche Datenübertragung Umschlaglayouts Erzeugung eines PDF Dokuments Kontaktadressen Erstellung von PDF-Daten für den Digitaldruck PDF Adobe PDF Das Portable Document Format (PDF) wurde

Mehr

Erstellung von High-End-PDFs

Erstellung von High-End-PDFs 1. Erzeugen einer PS-Datei Voraussetzungen S. 1-2 Einrichten eines Postscript-Druckers S. 1 Einstellungen für Acrobat Distiller S. 2 2. Erzeugen einer PS-Datei aus QuarkXPress S. 3-4 3. PDF-Export aus

Mehr

Erstellen und Bearbeiten von. PDF-Dokumenten mit. Adobe Acrobat 5

Erstellen und Bearbeiten von. PDF-Dokumenten mit. Adobe Acrobat 5 Erstellen und Bearbeiten von PDF-Dokumenten mit Adobe Acrobat 5 Franz Jungwirth 2003 1. Acrobat 5.0 - Bestandteile Das Acrobat Paket besteht aus: Acrobat Reader nur zum lesen und ausdrucken von PDF-Dokumenten

Mehr

Hinweise zur PDF-Erstellung 1 von 6

Hinweise zur PDF-Erstellung 1 von 6 Hinweise zur PDF-Erstellung 1 von 6 Erstellen von PDF-Druckvorlagen Was ist PDF? Das PDF-Format (Portable Document File) ist ein Dateiformat, mit dem es möglich ist, Text- und Grafikdateien unabhängig

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

Formulare mit InDesign

Formulare mit InDesign Formulare mit InDesign hamann Formularfelder anlegen Viele Anwender erstellen in InDesign Formulare, die nicht nur gedruckt werden, sondern auch als digitale Formulare verwendet werden sollen. Meist werden

Mehr

DATENÜBERTRAGUNG DATENÜBERTRAGUNG AN PPVMEDIEN GMBH DATENÜBERTRAGUNG AN GOTHA DRUCK

DATENÜBERTRAGUNG DATENÜBERTRAGUNG AN PPVMEDIEN GMBH DATENÜBERTRAGUNG AN GOTHA DRUCK DATENÜBERTRAGUNG DATENÜBERTRAGUNG AN PPVMEDIEN GMBH DATENÜBERTRAGUNG AN GOTHA DRUCK -1- Leitfaden zur Datenanlieferung an PPVMEDIEN Für eine reibungslose Produktion und hohe Qualität ist auch der Datenaustausch

Mehr

PDF-ER. und was man wissen muss

PDF-ER. und was man wissen muss PDF-ER ERSTELLUNG und was man wissen muss 2 Inhaltsverzeichnis 2-3 Inhaltsverzeichnis 4-5 Allgemeine Richtlinien für den PrePress-Bereich 6-7 Tips für den optimalen Druck 8-9 Druckeinstellungen für QuarkXPress

Mehr

Inhalt. 1. Das neue Adobe Acrobat... 11. 2. Adobe Acrobat 9 im ersten Überblick... 21. 3. PDF-Dokumente erstellen... 49

Inhalt. 1. Das neue Adobe Acrobat... 11. 2. Adobe Acrobat 9 im ersten Überblick... 21. 3. PDF-Dokumente erstellen... 49 Inhalt 1. Das neue Adobe Acrobat... 11 1.1 Das PDF- und PS-Format... 13 1.2 Voraussetzungen für Adobe Acrobat 9... 14 1.3Adobe Acrobat-Versionen... 15 1.4 Acrobat-Lizenzen erwerben... 18 2. Adobe Acrobat

Mehr

WORKFLOW PDF über POSTSCRIPTDATEI und DISTILLER

WORKFLOW PDF über POSTSCRIPTDATEI und DISTILLER WORKFLOW PDF über POSTSCRIPTDATEI und DISTILLER 1. Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt, Multiplattformfähigkeit, 2. Manche Layoutprogramme bieten heute die Möglichkeit,

Mehr

ANLEITUNG FÜR DIE PDF-ERSTELLUNG AUS QUARK X PRESS

ANLEITUNG FÜR DIE PDF-ERSTELLUNG AUS QUARK X PRESS ANLEITUNG FÜR DIE PDF-ERSTELLUNG AUS QUARK X PRESS Vielen Dank, dass Sie sich für flyerheaven.de als Druckdienstleister entschieden haben. Wir sind immer bestrebt, Ihnen innerhalb kürzester Zeit ein optimales

Mehr

Druck-PDF mit PDFCreator

Druck-PDF mit PDFCreator Druck-PDF mit PDFCreator Mit dem PDFCreator ist eine druckfähige, gute Qualität von PDF-Dateien erreichbar. Allerdings sind dafür eine Reihe von Einstellungen notwendig, da einige wichtige Spezifikationen

Mehr

PDF- bzw. PS-Datei erzeugen mit Word + Acrobat 6/7 unter Windows XP/2000 1

PDF- bzw. PS-Datei erzeugen mit Word + Acrobat 6/7 unter Windows XP/2000 1 PDF- bzw. PS-Datei erzeugen mit Word + Acrobat 6/7 unter Windows XP/2000 1 Information: Distiller Joboptions: Falls Sie keine Adobe Acrobat Vollversion (inkl. Distiller) haben, können Sie mit dem Adobe

Mehr

Tipps & Tricks Die ooptimale Datenaufbereitung für optimale Druckergebnisse

Tipps & Tricks Die ooptimale Datenaufbereitung für optimale Druckergebnisse Tipps & Tricks Die ooptimale Datenaufbereitung für optimale Druckergebnisse 1). Verfügbare Programme Mac: QuarkXpress, Indesign, Freehand, Illustrator, PageMaker, Photoshop, Acrobat, Microsoft Office Paket*

Mehr

12. Dokumente Speichern und Drucken

12. Dokumente Speichern und Drucken 12. Dokumente Speichern und Drucken 12.1 Überblick Wie oft sollte man sein Dokument speichern? Nachdem Sie ein Word Dokument erstellt oder bearbeitet haben, sollten Sie es immer speichern. Sie sollten

Mehr

PDF- und PostScript-Dokumente nachbearbeiten

PDF- und PostScript-Dokumente nachbearbeiten PDF- und PostScript-Dokumente nachbearbeiten Dipl.-Inf. Frank Hofmann Berlin 24. März 2009 Dipl.-Inf. Frank Hofmann (Berlin) PDF- und PostScript-Dokumente nachbearbeiten 24. März 2009 1 / 22 Ausgangspunkt

Mehr

PDF- Übersetzung PDF-Dateien mit Plustools zur Übersetzung vorbereiten

PDF- Übersetzung PDF-Dateien mit Plustools zur Übersetzung vorbereiten PDF- Übersetzung PDF-Dateien mit Plustools zur Übersetzung vorbereiten Best Practice Autor Klaus Kurre, kurre@loctimize.com Druck 5. August 2010 Copyright 2010 Loctimize GmbH Dieses Dokument ist Eigentum

Mehr

xt:commerce Anwenderschulung

xt:commerce Anwenderschulung xt:commerce Anwenderschulung Dieses Seminar vermittelt, neben einer allgemeinen Einführung in die Möglichkeiten von e-commerce, Kenntnisse und Fähigkeiten über die Anwendungsmöglichkeiten der Online- Shopsoftware

Mehr

E-Einbürgerung. Konfiguration Internet Explorer

E-Einbürgerung. Konfiguration Internet Explorer E-Einbürgerung Konfiguration Internet Explorer E-Einbürgerung Konfiguration Internet Explorer David Endler Tel.: (06 11) 34 01 873 Hessische Zentrale für Datenverarbeitung April 2010 Hessische Zentrale

Mehr

7.9 Webseiten in ELO archivieren

7.9 Webseiten in ELO archivieren Bild 116: Drucken ins ELO-Archiv oder in die Postbox 7.9 Webseiten in ELO archivieren Webseiten zu archivieren ist ideal für ein System wie ELOoffice. Sie entdecken etwas interesssantes im Internet, drucken

Mehr

Kommunikation und Kooperation am FHBK

Kommunikation und Kooperation am FHBK Kommunikation und Kooperation am FHBK Basistraining Email und Kommunikation Mögliche Inhalte der Veranstaltung Einrichten der Email-Adresse Kollege@fhbk.de Verwalten dieser und anderer Email- Adressen

Mehr

Sparkasse Hanau. Kundenleitfaden Sichere E-Mail. Version 2.0 (September 2014)

Sparkasse Hanau. Kundenleitfaden Sichere E-Mail. Version 2.0 (September 2014) Kundenleitfaden Sichere E-Mail Version 2.0 (September 2014) Inhaltsverzeichnis: 1. Vorwort... 2 2. Was bietet Ihnen die Sichere E-Mail?... 2 3. Wie können Sie die Sichere E-Mail nutzen?... 3 4. Welche

Mehr

Homepages Einführung

Homepages Einführung Homepages Einführung für den PC-Senioren-Club Konstanz Tom Novacek 27.05.2011 "Daten" = Anweisungen für ein Programm, formuliert in einer (geschriebenen) Sprache, die das Programm versteht WORD: Sprache

Mehr

PDF/A & Adobe. Von der Idee zum Standard DMS 2007. Ulrich Isermeyer Business Development Manager Acrobat Adobe Systems GmbH

PDF/A & Adobe. Von der Idee zum Standard DMS 2007. Ulrich Isermeyer Business Development Manager Acrobat Adobe Systems GmbH PDF/A & Adobe Von der Idee zum Standard DMS 2007 Ulrich Isermeyer Business Development Manager Acrobat Adobe Systems GmbH PDF ein allgegenwärtiges Format 2 Das Camelot Projekt Das Portable Document Format

Mehr

Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit,

Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit, Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit, Wie kann ein PDF File angezeigt werden? kann mit Acrobat-Viewern angezeigt werden auf jeder Plattform!! (Unix,

Mehr

DRUCK DESIGN Druckdaten aus QuarkXPress Passport

DRUCK DESIGN Druckdaten aus QuarkXPress Passport Druckdaten aus QuarkXPress Passport (Stand Juni: 2013) Allgemeines Diese Anleitung garantiert Ihnen nicht die richtige Erstellung Ihrer Druckdaten. Vielmehr soll sie als Hilfestellung dienen. Wenn Sie

Mehr

Die Ausgabe der Stundenpläne in digitale Dokumente

Die Ausgabe der Stundenpläne in digitale Dokumente Das Softwarehaus für Schulen Die Ausgabe der Stundenpläne in digitale Dokumente PEDAV : Das Softwarehaus für Schulen ort : 45359 Essen-Schönebeck str : Schönebecker Straße 1 tel : (0201) 61 64 8-10 http

Mehr

Content Management für Verlage

Content Management für Verlage Content Management für Verlage CMS-V ist ein branchenorientiertes Content Management System mit integriertem Media Asset Management, entwickelt für die besonderen Anforderungen von Verlagen. Die CMS-V

Mehr

ELO-Client- Funktionsvergleich

ELO-Client- Funktionsvergleich -- Funktionsvergleich Enterprise-Content-Management I Dokumenten-Management I Archivierung I Workflow I www.elo.com --Funktionsvergleich / / / / / / / / Mobile Mobile Allgemein Plattmunabhängig - - - -

Mehr

Anleitung zur Benutzung des online-service www.klausurgutachten.de

Anleitung zur Benutzung des online-service www.klausurgutachten.de Anleitung zur Benutzung des online-service www.klausurgutachten.de Inhalt 1. Das Arbeitsprinzip des Service www.klausurgutachten.de 2. Technische Voraussetzungen 2.1 online-arbeiten 2.2 Einstellungen des

Mehr

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office 1. WINGAEB UND LINUX... 2 1.1. Systemvoraussetzungen... 2 1.2. Anmerkungen... 2 2. DIE INSTALLATION VON WINGAEB... 3 2.1.

Mehr

Einführung in PowerPoint Sommersemester 2000

Einführung in PowerPoint Sommersemester 2000 3. Folienmaster und design Einstellungen für alle Folien Drucken, Online-Präsentation Schnittstellen zu Word, Excel... Für alle Folien Größe, Farben Kopf- und Fußzeilen Master und Design Folien-Größe und

Mehr

Datencheck. ...Ihre Bits und Bytes sorgenfrei zu uns! Es lebe der Unterschied! Partnerschaft. Zuverlässigkeit Ungewöhnliches.

Datencheck. ...Ihre Bits und Bytes sorgenfrei zu uns! Es lebe der Unterschied! Partnerschaft. Zuverlässigkeit Ungewöhnliches. Datencheck...Ihre Bits und Bytes sorgenfrei zu uns! Partnerschaft Zuverlässigkeit Ungewöhnliches Es lebe der Unterschied! Kompetenz Inhaltsverzeichnis Seite 3 4 5 6 Datenübernahme Checkliste für offene

Mehr

Anleitung zum Konvertieren von Office- und PDF-Formaten nach PDF/A

Anleitung zum Konvertieren von Office- und PDF-Formaten nach PDF/A Kanton Zürich Direktion der Justiz und des Innern Staatsarchiv Anleitung zum Konvertieren von Office- und PDF-Formaten nach PDF/A Version: 1.0 Datum: 28.01.2013 Inhaltsverzeichnis 1. Microsoft-Office-Formate

Mehr

Grundeinstellung des Druckers für die Erstellung von PostScript-Dateien unter Windows 98

Grundeinstellung des Druckers für die Erstellung von PostScript-Dateien unter Windows 98 Grundeinstellung des Druckers für die Erstellung von PostScript-Dateien unter Windows 98 Die meisten Einstellungen können nicht in WORD vorgenommen werden, sondern nur auf der Betriebssystemebene. Für

Mehr

Finden Sie die Perfekte Schrift. Nutzen Sie diese überall.

Finden Sie die Perfekte Schrift. Nutzen Sie diese überall. NEW Finden Sie die Perfekte Schrift. Nutzen Sie diese überall. Typografie ohne Grenzen Fertig für die Adobe CS5 Suitcase Fusion 3 beinhaltet Plug-ins für die Auto-Aktivierung von Schriften für Adobe InDesign

Mehr

Beschreibung Mobile Office

Beschreibung Mobile Office Beschreibung Mobile Office 1. Internet / Netz Zugriff Für die Benutzung von Mobile Office ist lediglich eine Internet oder Corporate Netz Verbindung erforderlich. Nach der Verbindungsherstellung kann über

Mehr

HINWEISE FÜR DIE ERSTELLUNG DER ARBEIT

HINWEISE FÜR DIE ERSTELLUNG DER ARBEIT HINWEISE FÜR DIE ERSTELLUNG DER ARBEIT Seit dem Wintersemester 2009 werden Abschlussarbeiten, die an der Med Uni Wien betreut und verfasst werden, über MEDonline veröffentlicht. Dabei muss die digitale

Mehr

Mit Adobe Acrobat X und Microsoft SharePoint/ Office die Zusammenarbeit fördern

Mit Adobe Acrobat X und Microsoft SharePoint/ Office die Zusammenarbeit fördern Mit Adobe Acrobat X und Microsoft SharePoint/ Office die Zusammenarbeit fördern Beschleunigte Abstimmungszyklen durch Integration von Adobe PDFbasierten Abläufen in die SharePoint- und Office-Plattform

Mehr

Schleunungdruck druck

Schleunungdruck druck Sehr geehrte Kunden, um die Datenübergabe in unser Haus für Sie so einfach wie möglich zu gestalten, haben wir Ihnen ein paar Informationen und Tipps zusammengestellt, die Ihnen die Arbeit erleichtern

Mehr

Janitos Maklerportal. Mögliche Probleme und Fragen:

Janitos Maklerportal. Mögliche Probleme und Fragen: Janitos Maklerportal Mögliche Probleme und Fragen: 1. Ich kann mich nicht im Maklerportal anmelden.... 2 2. Muss ich bei der Anmeldung auf Groß- und Kleinschreibung achten?... 2 3. Ich habe meinen Benutzernamen

Mehr

Zusammen neue Wege finden

Zusammen neue Wege finden Zusammen neue Wege finden Individuelle Wünsche sind bei uns gern gesehene Herausforderungen. Sie fördern gemeinsame Stärken und innovative Lösungen. Um die reibungslose Abwicklung eines Auftrags zu sichern

Mehr

Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni

Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni DTP und Multimediakurse Adobe Acrobat 3D 23.-24.02.2015 29.-30.04.2015 29.-30.06.2015 Adobe Acrobat Druckvorstufe 19.-20.01.2015 x 16.-17.03.2015

Mehr

Allgemeine Informationen Slides2Go Stand April 2015

Allgemeine Informationen Slides2Go Stand April 2015 Allgemeine Informationen Slides2Go Stand April 2015 1. ALLGEMEINE INFORMATIONEN... 3 1.1 SYSTEMANFORDERUNGEN WEB-BACKEND... 3 1.2 SYSTEMANFORDERUNGEN FRONTEND / APP... 3 1.3 UNTERSTÜTZTE DATEIFORMATE...

Mehr

1.1 Hinweise zu diesem Buch...3 1.1.1 Verwendete Symbole...3 1.1.2 Zur Syntax...3. 1.2 Eine kurze Geschichte von RagTime...5

1.1 Hinweise zu diesem Buch...3 1.1.1 Verwendete Symbole...3 1.1.2 Zur Syntax...3. 1.2 Eine kurze Geschichte von RagTime...5 Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Einführung 1.1 Hinweise zu diesem Buch...3 1.1.1 Verwendete Symbole...3 1.1.2 Zur Syntax...3 1.2 Eine kurze Geschichte von RagTime...5 1.3 Business publishing mit RagTime...9

Mehr

Online Datenaustausch mit AutoCAD Architecture und AutoCAD WS

Online Datenaustausch mit AutoCAD Architecture und AutoCAD WS Online Datenaustausch mit AutoCAD Architecture und AutoCAD WS Der Datenaustausch mit Fachplanern und selbst mit der Baustelle erfordert immer kürzere Übermittlungszeiten. Häufig werden DWGs per e-mail,

Mehr

bhv Das bhv Taschenbuch Andreas Winterer Windows 7 Sicherheit Über 700 Seiten 19,95 (D)

bhv Das bhv Taschenbuch Andreas Winterer Windows 7 Sicherheit Über 700 Seiten 19,95 (D) bhv Das bhv Taschenbuch Andreas Winterer Windows 7 Sicherheit Über 700 Seiten 19,95 (D) Inhaltsverzeichnis 5 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung: Sicherheit auf Ihrem PC 11 Gefährliche Zeiten am PC 14 Haben

Mehr

\LaTeX \today. Teil 2: L A T E X und PDF. W. Riedel, TU Chemnitz, URZ mailto:w.riedel@hrz.tu-chemnitz.de 531 1422. Workshop, 16.-19.4.

\LaTeX \today. Teil 2: L A T E X und PDF. W. Riedel, TU Chemnitz, URZ mailto:w.riedel@hrz.tu-chemnitz.de 531 1422. Workshop, 16.-19.4. \LaTeX \today Teil 2: L A T E X und PDF W. Riedel, TU Chemnitz, URZ mailto:w.riedel@hrz.tu-chemnitz.de 531 1422 Workshop, 16.-19.4.2002, Schönfeld W. Riedel 1 (22) Publikation von Dokumenten W. Riedel

Mehr

Arbeiten in Eigenregie

Arbeiten in Eigenregie Arbeiten in Eigenregie Die neue Medienwerkstatt der Universitätsbibliothek Folie 1 Medienwerkstatt Arbeiten in Eigenregie Sie wollen scannen oder farbig kopieren? Vielleicht auch die alten Schallplatten

Mehr

Erstellen von Beiträgen

Erstellen von Beiträgen Erstellen von Beiträgen Hinweis Die Anleitung ist für den Microsoft Internet Explorer 10 erstellt. Wird ein anderer Webbowser wie Firefox, Safari oder Google Chrom usw. verwendet, kann die Darstellung

Mehr

Wir können mehr. Anleitung zur PDF Erstellung aus InDesign. für Vogel Druck und Medienservice. PDF-Erstellung. aus InDesign. www.vogel-druck.

Wir können mehr. Anleitung zur PDF Erstellung aus InDesign. für Vogel Druck und Medienservice. PDF-Erstellung. aus InDesign. www.vogel-druck. PDF-Erstellung Wir können mehr Anleitung zur PDF Erstellung für Vogel Druck und Medienservice Version 3-2011 www.vogel-druck.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 Technischer Support...3 Allgemeine

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Manfred Schwarz. Windows Live. So nutzen Sie die kostenlosen Online-Dienste optimal und überall ISBN: 978-3-446-42795-2

Inhaltsverzeichnis. Manfred Schwarz. Windows Live. So nutzen Sie die kostenlosen Online-Dienste optimal und überall ISBN: 978-3-446-42795-2 Inhaltsverzeichnis Manfred Schwarz Windows Live So nutzen Sie die kostenlosen Online-Dienste optimal und überall ISBN: 978-3-446-42795-2 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42795-2

Mehr

JUMO LOGOSCREEN nt. Bildschirmschreiber mit TFT-Display und CompactFlash-Karte. B 70.6580.5 Betriebsanleitung Software-Upgrade 2008-07-29/00511892

JUMO LOGOSCREEN nt. Bildschirmschreiber mit TFT-Display und CompactFlash-Karte. B 70.6580.5 Betriebsanleitung Software-Upgrade 2008-07-29/00511892 JUMO LOGOSCREEN nt Bildschirmschreiber mit TFT-Display und CompactFlash-Karte B 70.6580.5 Betriebsanleitung Software-Upgrade 2008-07-29/00511892 Inhalt 1 Einleitung....................................................4

Mehr

Anleitung für Erstellung und Bearbeitung von PDF-Dokumenten für den edoc-server

Anleitung für Erstellung und Bearbeitung von PDF-Dokumenten für den edoc-server Anleitung für Erstellung und Bearbeitung von PDF-Dokumenten für den edoc-server Inhalt Vorbemerkungen... 2 Teil I Anleitungen für die Erstellung von PDF-Dokumenten... 3 I.1 Microsoft Word 2010 und Acrobat...

Mehr

PatXML - Version 1.3.8. Kurzanleitung Dokumente erstellen, vervollständigen und speichern

PatXML - Version 1.3.8. Kurzanleitung Dokumente erstellen, vervollständigen und speichern PatXML - Version 1.3.8 Kurzanleitung Dokumente erstellen, vervollständigen und speichern Inhalt 1 Mit dem PatXML-Assistenten Patentdokumente erstellen 2 Dokumente vervollständigen 3 Dokumentenabschnitte

Mehr

OUTLOOK-DATEN SICHERN

OUTLOOK-DATEN SICHERN OUTLOOK-DATEN SICHERN Wie wichtig es ist, seine Outlook-Daten zu sichern, weiß Jeder, der schon einmal sein Outlook neu installieren und konfigurieren musste. Alle Outlook-Versionen speichern die Daten

Mehr

Anleitung für den Ausdruckservice unter Windows. (Die u.g. Schritte sind für pdf Dateien und Bilder nicht nötig.) Diese Anleitung und die Screenshots richten sich nach dem Betriebssystem Windows 2000.

Mehr

Hilfe bei Adobe Reader. Internet Explorer 8 und 9

Hilfe bei Adobe Reader. Internet Explorer 8 und 9 Hilfe bei Adobe Reader Internet Explorer 8 und 9 1. Öffnen Sie Internet Explorer und wählen Sie Extras > Add-Ons verwalten. 2. Wählen Sie unter Add-On-Typen die Option Symbolleisten und Erweiterungen aus.

Mehr

Handover von Daten IBM Rational DOORS StartUp Training - Teil 2

Handover von Daten IBM Rational DOORS StartUp Training - Teil 2 Handover von Daten IBM Rational DOORS StartUp Training - Teil 2 Inhalt: Überblick Daten Import & Export Import von RTF Dateien Import von Spreadsheet Daten Export als RTF und HTML DOORS Repository In-Export

Mehr

Inhalt 1. Einleitung 2. Kostenlose Einrichtung und Nutzung 3. Registrierungsmail 4. Registrierung 5. Varianten und Funktionsweise 6.

Inhalt 1. Einleitung 2. Kostenlose Einrichtung und Nutzung 3. Registrierungsmail 4. Registrierung 5. Varianten und Funktionsweise 6. Inhalt 1. Einleitung 2. Kostenlose Einrichtung und Nutzung 3. Registrierungsmail 4. Registrierung 5. Varianten und Funktionsweise 6. Ansprechpartner bei Unregelmäßigkeiten 1. Einleitung: E-Mails ersetzen

Mehr

HINWEISE FÜR DIE ERSTELLUNG DER ARBEIT

HINWEISE FÜR DIE ERSTELLUNG DER ARBEIT HINWEISE FÜR DIE ERSTELLUNG DER ARBEIT Seit Sommersemester 2008 werden Abschlussarbeiten, die an der Med Uni Graz betreut und verfasst werden, über MEDonline veröffentlicht. Dabei muss die digitale Version

Mehr

T4-Zusatzmodul pluspdf - zur komfortablen Nutzung von PDF-Dokumenten

T4-Zusatzmodul pluspdf - zur komfortablen Nutzung von PDF-Dokumenten - zur komfortablen Nutzung von PDF-Dokumenten Das Zusatzmodul pluspdf bietet maximalen Komfort bei der Nutzung von PDF-Dokumenten in T4. Durch das Zusatzmodul erzeugte PDF-Dokumente besitzen die gleichen

Mehr

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4.

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4. Arbeitsoberfläche Ein Textverarbeitungsprogramm entdecken Allgemeines über das Arbeitsumfeld Ansichtszoom 1. Grundlagen der Textverarbeitung Dateien speichern Öffnen eines Dokuments Anzeigen der nicht

Mehr

Ein komplettes Layout mit Word erzeugen

Ein komplettes Layout mit Word erzeugen Ein komplettes Layout mit Word erzeugen Inhalt Einleitung... 1 Druck-PDF mit PDFCreator... 2 Spezielle Druckseitenformate in Windows definieren... 7 Word-Layout erzeugen... 8 PDF erstellen aus Word...

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

Anleitung zur Prüfung von qualifizierten elektronischen Signaturen nach schweizerischem Signaturgesetz

Anleitung zur Prüfung von qualifizierten elektronischen Signaturen nach schweizerischem Signaturgesetz Anleitung zur Prüfung von qualifizierten elektronischen Signaturen nach schweizerischem Signaturgesetz Das schweizerische Signaturgesetz (ZertES) ist die gesetzliche Grundlage für qualifizierte digitale

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Die grundlegende Zellformatierung... 2 Grundlagen... 2 Formatierungsmöglichkeiten... 2 Designs verwenden... 2 Grundsätzliche Vorgehensweise beim Formatieren von

Mehr

Allgemeine Hinweise zur Erstellung von Reports in der ArtemiS SUITE (ab Version 5.0)

Allgemeine Hinweise zur Erstellung von Reports in der ArtemiS SUITE (ab Version 5.0) in der ArtemiS SUITE (ab Version 5.0) In der ArtemiS SUITE steht eine neue, sehr flexible Reporting-Funktion zur Verfügung, die mit der Version 5.0 noch einmal verbessert wurde. Die vorliegende enthält

Mehr

Fortbildung für Verwaltungsangestellte 29.5.2012 BS Regen. 1. Datensicherung allgemein

Fortbildung für Verwaltungsangestellte 29.5.2012 BS Regen. 1. Datensicherung allgemein Fortbildung für Verwaltungsangestellte 29.5.2012 BS Regen 1. Datensicherung allgemein Sinnvolle Datensicherung immer auf eigenem physikalischen Datenträger (z.b. externe Festplatte über USB an Verwaltungscomputer

Mehr

Kurzbedienungsanleitung des WebMail-Interfaces Roundcube

Kurzbedienungsanleitung des WebMail-Interfaces Roundcube Kurzbedienungsanleitung des WebMail-Interfaces Roundcube Roundcube Webmail (ebenfalls bekannt als RC) ist ein mehrsprachiger IMAP Client, der als Schnittstelle zu unserem Emailserver dient. Er hat eine

Mehr

Anleitung zur Erstellung eines PDF/A1b-konformen Dokuments aus einer PDF-Datei

Anleitung zur Erstellung eines PDF/A1b-konformen Dokuments aus einer PDF-Datei Anleitung zur Erstellung eines PDF/A1b-konformen Dokuments aus einer PDF-Datei Diese Anleitung ist auf einem MAC für Acrobat Professional X entwickelt worden, sie ist aber mit minimaler Transferleistung

Mehr

PDF vs. XPS. Neue Ausgabetechnologien in Betriebssystemen. Stephan Jaeggi, PrePress-Consulting

PDF vs. XPS. Neue Ausgabetechnologien in Betriebssystemen. Stephan Jaeggi, PrePress-Consulting PDF vs. XPS Neue Ausgabetechnologien in Betriebssystemen XML Paper Specification (XPS) Vergleich PDF und XPS Bessere Druckvorlagen dank XPS? Einsatz von XPS in Vista Office 2007 Testresultate Mars-Projekt

Mehr

mit dem TeXnicCenter von Andreas Both

mit dem TeXnicCenter von Andreas Both LaTeX mit dem TeXnicCenter Seite 1 von 9 mit dem TeXnicCenter von Andreas Both Diese Dokument soll den Schnelleinstieg von der Installation bis zum ersten LaTeX-Dokument in sehr kurzen (5) Schritten und

Mehr

Designer s Guide. Tipps und Tricks für Gestalter. Quickmaster DI / Speedmaster 74 DI. Satz & Druck GmbH Direct Imaging Center

Designer s Guide. Tipps und Tricks für Gestalter. Quickmaster DI / Speedmaster 74 DI. Satz & Druck GmbH Direct Imaging Center Designer s Guide Tipps und Tricks für Gestalter Quickmaster DI / Speedmaster 74 DI Satz & Druck GmbH Direct Imaging Center Direct Imaging Designer s Guide Tipps und Tricks für Gestalter Bitte beachten

Mehr

VCM Solution Software

VCM Solution Software VCM Solution Software Die BORUFA VCM Solution ist ein umfangreiches Werkzeug für virtuelles Content Management basierend auf hochauflösenden vollsphärischen Bildern, 360 Videos und Punktwolken. In der

Mehr

Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten

Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten Einführung Redaktoren Content Management System DotNetNuke Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten DNN Version ab 5.0 w3studio GmbH info@w3studio.ch www.w3studio.ch T 056 288 06 29 Letzter Ausdruck: 22.08.2011

Mehr

Avery Design & Print

Avery Design & Print Schnell und einfach professionelle Ergebnisse mit der kostenlosen Software Avery Design & Print Mit den kostenlosen Vorlagen und Softwarelösungen geht das Bedrucken von Avery Zweckform Produkten ganz einfach

Mehr

Computergestütztes Publizieren Richtlinien der LGN zur Datenannahme

Computergestütztes Publizieren Richtlinien der LGN zur Datenannahme Computergestütztes Publizieren Richtlinien der LGN zur Datenannahme für Computer Publishing, Desktop Publishing (DTP) Version 3.0 Stand 2009 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise...4 Workflow und Farbe...................................................4

Mehr

Ziele dieses Buches 2 Was können Sie von diesem Buch erwarten? 3 Und nach dem Buch? 5

Ziele dieses Buches 2 Was können Sie von diesem Buch erwarten? 3 Und nach dem Buch? 5 Inhaltsverzeichnis Einleitung 1 Ziele dieses Buches 2 Was können Sie von diesem Buch erwarten? 3 Und nach dem Buch? 5 Über mich 7 Kapitel 1 Konzeption und Planung der Website 11 1.1 Grundüberlegungen 12

Mehr