A1 OVER IP A1 AKADEMIE. Kristallklar

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "A1 OVER IP A1 AKADEMIE. Kristallklar"

Transkript

1 A1 OVER IP A1 AKADEMIE Kristallklar

2 Aktualisiert am

3 A1 over IP A1 over IP I Auf einen Blick Auf einen Blick A1 over IP - Eine Nummer für Handy und Internet! Mit A1 over IP bietet A1 als erster Mobilfunkanbieter Österreichs die Voice-over-IP-Technologie in Verbindung mit dem Handy an. Mit A1 over IP können Sie vom PC in alle Mobilfunk-, Fest- und IP-Netze* telefonieren und sind aus allen Netzen erreichbar. So bleiben Sie selbst mit Freunden in aller Welt günstig in Kontakt. Das große Plus von A1 over IP: Sie nutzen dafür ganz einfach und bequem Ihre gewohnte 0664 Rufnummer am Handy wie am PC. * ausgenommen zu 09xx und 118xx; SIP Unterstützung vorausgesetzt Zielgruppen Ob beruflich oder privat, A1 over IP ist vielfältig einsetzbar. Für bestehende Voice Kunden die auch über einen Internetzugang verfügen. A1 over IP für Networkkunden: A1 over IP steht seit Quatal 2 für Networkkunden zur Verfügung. Voraussetzungen. Breitband Internetverbindung (ADSL, DSL, Kabel) oder mobiles Breitband mit UMTS/HSDPA. Headset für optimale Qualität erhältlich unter Webcam bei Video Anrufen Verkaufsargumente/ Vorteile für Ihren Kunden. Ihre gewohnte A1 Rufnummer bleibt gleich egal ob für Anrufe vom PC oder Handy. Kostenlos** zu A1 over IP Usern und weltweit übers Internet telefonieren. Von den günstigen A1 Handy Tarifen profitieren: Ab 0 Cent vom PC in österreichische Mobil- und Festnetze telefonieren. Gespräche ins ausländische Mobil- und Festnetz um bis zu 40% günstiger ** Die Datenverbindung bzw. das Entgelt des Internet Service Providers ist unabhängig davon beim jeweiligen Betreiber zu bezahlen. Features. Direkt vom PC aus SMS versenden.. Senden Sie via PC/Laptop Kurznachrichten (Instant Messages) an Ihre Freunde.. Sie sehen, wer von Ihren Freunden gerade online, offline oder beschäftigt ist.. Verwenden Sie Ihre A1 MOBILBOX für versäumte Anrufe am Handy und am PC und hören Sie diese auch vom PC aus ab.. Führen Sie mit bis zu 3 Teilnehmern gleichzeitig ein Telefongespräch.. Via Webcam können Sie Ihre Gesprächspartner auch sehen.. Telefonbuch, Anrufprotokolle, Wahlwiederholung, Anrufweiterleitung etc

4 A1 over IP I Kosten & Installation A1 over IP Kosten: Mit A1 over IP telefonieren Sie genauso günstig wie von Ihrem A1 Handy und profitieren von allen 0 Cent Destinationen Ihres ZERO Tarifs. Und mit anderen VoIP Usern kommunizieren Sie übers Internet sogar kostenlos* für nur 3,90 Grundentgelt pro Monat, unabhängig von Ihrem gewählten A1 Tarif. Verbindung * Entgelte PC PC / Internet Internet kostenlos PC in österreichische Mobilnetze laut gewähltem A1 Handy Tarif ab 0 Cent PC in österreichische Festnetze laut gewähltem A1 Handy Tarif ab 0 Cent PC zu Mobil-/Festnetznummern im Ausland bis zu 40% günstiger * Die Datenverbindung bzw. das Entgelt des Internet Service Providers ist unabhängig davon beim jeweiligen Betreiber zu bezahlen. Verbindungen PC in ausländische Mobil- und Festnetze Nachbarländer und Europa Spezia EUR 0,30 International 1 EUR 0,40 International 2 EUR 0,50 International 3 EUR 0,80 International 4 EUR 1,50...und so geht s.... Auf einmalig mit Benutzername und Passwort registrieren.. Unter anmelden und A1 over IP Software downloaden.. das Programm starten - 4 -

5 A1 over IP A1 over IP I Allgemeines Allgemeines Was bedeutet VoIP? VoIP steht für Voice over IP, also die Sprachübertragung mittels des Internet Protokolls (IP). Der Hauptunterschied zur herkömmlichen Telefonie ist dabei, dass nicht eine konkrete Verbindung zwischen zwei Teilnehmern hergestellt wird, sondern die Sprache in Datenpakete zerlegt und diese über das Internet verschickt werden. Wie funktioniert Voice over IP? Heute telefonieren Sie mit Ihrem Mobiltelefon über das klassische Telefonnetz (Festnetz). Bei VoIP wird das Gespräch über das Internet geleitet. Die analoge Sprache wird in digitale Signale umgeformt, so dass die Sprache in Form von Paketen über das Internet verschickt wird. Auf der anderen Seite erfolgt wieder eine Umsetzung in analoge Signale, so dass die Sprache wieder hörbar ist. Zwischen den beiden Gesprächspartnern besteht keine physikalische Verbindung, sondern nur eine logische. Für Telefonate, die in das klassische Festnetz oder Mobilnetz geleitet werden, erfolgt eine Umsetzung der IP Gespräche in klassische Telefonie (Festnetz oder GSM) Wer kann sich für A1 over IP anmelden? Alle A1 Vertragskunden mit Voice Tarif (ausgenommen Network) können sich für A1 over IP anmelden. B-FREE Kunden oder Kunden mit Mobilen Datentarifen können sich leider nicht für das Service anmelden. A1 over IP steht seit Mai für Networkkunden zur Verfügung. Was benötige ich um A1 over IP nutzen zu können? Um sich zu A1 over IP anzumelden benötigen Sie einen gültigen A1.net Benutzernamen. (Anmeldung unter A1.net/registrierung) Weiters: Breitband-Internetverbindung (ISDN, ADSL, DSL, Kabel) oder mobiles Breitband für PC und ältere Laptops: Headset Minimum PC Systemanforderung: Betriebssystem: Windows 2000 Service Pack 4, Windows XP Service Pack 2 Prozessor: Intel Pentium III, 700 MHz Arbeitsspeicher: 256 MB RAM Freier Festplattenspeicher: 30 MB Soundkarte: Full-duplex, 16-bit PC-Softphone Nach der Anmeldung können Sie den bereits vorkonfigurierten A1 over IP Client herunterladen, den Sie kostenlos verwenden können. ev. Webcam bei Nutzung von Video Anrufen - 5 -

6 A1 over IP I FAQ A1 over IP FAQ Kann man mit A1 over IP Mehrwertnummern anrufen? Nein, Mehrwertrufnummern können mit A1 over IP nicht angerufen werden, sie sind serverseitig automatisch gesperrt. Was kostet das Senden einer SMS vom A1 over IP Client? Es entstehen dieselben Kosten wie beim Versenden einer SMS vom Handy nach Ihrem gültigen Tarif. Was genau ist Multiring und wo kann ich es konfigurieren? Multiring ermöglicht es Ihnen, Ihren PC zusätzlich zu Ihrem Handy mitläuten zu lassen. In der A1 over IP Administration finden Sie den Punkt Multiring für Handy und PC. Ein Hackerl in dieser Checkbox aktiviert das gleichzeitige Läuten. Ihr A1 over IP Client läutet jetzt gleichzeitig mit Ihrem Handy, wenn Sie einen Anruf an Ihre A1 Rufnummer erhalten. Sie können dann das Gespräch wahlweise am PC oder an Ihrem Handy entgegennehmen. Ist Multiring für Handy und PC ausgeschaltet, läutet im Fall eines Anrufs nur Ihr Handy. Sie können jedoch auch von Ihrem PC aus Gespräche aufbauen. Werde ich automatisch in das A1 over IP Telefonbuch eingetragen? Nein, Sie werden bei der Registrierung des Services gefragt, ob Sie einen Eintrag mit SIP-Adresse und Telefonnummer wünschen. Setzen Sie per Mausklick ein grünes Hackerl, um Ihren Eintrag freizuschalten. Sie können Ihren Eintrag jederzeit auf den Administrationsseiten zurücknehmen, indem Sie das grüne Hackerl per Mausklick wieder entfernen. Bearbeiten Sie Ihren Telefonbucheintrag in den Administrationsseiten unter dem Punkt A1 over IP Telefonbuch Firewall und Firmennetzwerke: Welche Ports muss ich freischalten? Firewallfreischaltungen: /26 port 5060 protokolle udp und tcp, und die ports protokoll udp Ist es möglich die A1 Mobilbox vom PC aus abzurufen? Ihre A1 Mobilbox kann auch direkt vom A1 over IP Client aus abgerufen werden. Sie haben 2 Möglichkeiten: a) Wählen Sie am Client 66477, warten Sie auf die Durchsage und geben Sie dann Ihr vierstelliges Mobilbox-Passwort mit # vor und nach dem Code ein, wie z.b. im Format #1234#. Das Passwort haben Sie mit Ihrer A1 SIM Card erhalten. Sollten Sie nicht selber Änderungen vorgenommen haben, entspricht das Passwort den letzten 4 Ziffern Ihres PUK Codes. b) Klicken Sie auf das Mobilbox-Symbol im linken unteren Bereich am Display des A1 over IP Clients. Was passiert, wenn man einen Anruf weder am Handy noch am PC entgegennimmt? Nehmen Sie einen Anruf auf Ihre A1 Rufnummer weder auf dem Handy noch auf dem Client entgegen, wird dieser an Ihre A1 Mobilbox weitergeleitet. Werden auch PC zu PC Anrufe an die A1 Mobilbox umgeleitet, wenn man offline ist? Ja, jedoch nur, wenn der andere Teilnehmer auch A1 over IP Teilnehmer ist. Versucht ein A1 over IP Teilnehmer Sie auf Ihrer SIP Adresse zu erreichen und Sie sind nicht online, wird dieser Anruf an Ihre A1 Mobilbox umgeleitet

7 A1 over IP A1 over IP I FAQ FAQ: Wie gebe ich Benutzername und Kennwort im A1 over IP Client richtig ein? Ihr Benutzername für den A1 over IP Client ist Ihr A1.net Benutzername. (Vorsicht: Groß-/Kleinschreibung ist wichtig! Bitte geben Sie den Namen auch OHNE den ein.) Ein Beispiel: Lautet Ihr A1.net Benutzername dann lautet Ihr Benutzername im A1 over IP Client Anmeldungsfenster maxmuster Ihr Passwort ist das A1.net Passwort. Wie kann ich Personen kontaktieren, die eine andere SIP-Adresse als die von A1 over IP verwenden? SIP-Adressen sind ähnlich wie Adressen aufgebaut, enthalten aber noch das Präfix sip: Geben Sie über das Keyboard Ihres Computers die SIP-Adresse Ihres Partners am Client nach folgendem Schema ein: Drücken Sie anschließend Return auf der Tastatur oder die grüne Taste am Client. Wie gebe ich im A1 over IP Client Telefonnummern korrekt ein? Bitte verwenden Sie für Telefonnummern folgende Formate: Festnetz : (Internationale Ländervorwahl, Ortsnetzkennzahl, Rufnummer) Handy: (Internationale Ländervorwahl, Betreibervorwahl, Rufnummer) Kann ich meine Outlook-Kontakte importieren? Das Outlook-Import Feature finden Sie im A1 over IP Client im Kontakte-Fenster bei Klick auf den Button Optionen. Wählen Sie dort den Menüpunkt Kontakte importieren und starten Sie den Import-Assistenten. Bin ich mit meiner Handynummer am PC erreichbar, auch wenn das Handy abgeschaltet ist? Ja, vorausgesetzt Sie haben Multiring aktiviert. Wie kann ich mit dem A1 over IP Client SMS versenden? Um eine SMS zu senden genügt ein Rechtsklick auf einen beliebigen Kontakt mit eingespeicherter Mobilfunknummer in Ihrer Kontaktliste. Im erscheinenden Kontextmenü finden Sie den Menüpunkt SMS senden. Wohin werden Antwort-SMS auf eine via A1 over IP Client verschickte SMS gesendet? Antwort-SMS die via Client verschickt werden, werden auf Ihr Handy gesendet. Allerdings steht Ihnen diese Funktion nur dann zur Verfügung, wenn Sie das Service mit dem A1 over IP Client nutzen. Kann man A1 over IP am PC mit mehreren Benutzern nutzen? (2 Benutzer, 1 PC) Die Nutzung des A1 over IP Clients mit unterschiedlichen Benutzern (z.b. wenn Sie sich Ihren PC mit anderen Familienmitgliedern teilen) ist möglich. Im Loginfenster, das bei jedem Start des A1 over IP Client aufscheint, bestimmen Sie, mit welchem der registrierten A1 over IP Benutzer Sie den Client starten wollen. Der A1 over IP Client ist nicht auf mein Betriebssystem ausgelegt (z. B. Linux) - gibt es Alternativen? Alternative Clients zur Nutzung unseres Services finden Sie unter Hier finden Sie sowohl kostenlose Clients mit weniger Funktion als auch umfassende Clients. Bis zum Erscheinen des A1 over IP Client für MAC finden Sie hier auch alternative Clients für dieses Betriebssystem. Gibt es einen A1 over IP Client für Mac? Der A1 over IP Client für Mac wird demnächst veröffentlicht. Unter finden Sie inzwischen alternative Clients für Mac mit denen die Nutzung unseres Services - 7 -

8 A1 over IP I Fehlerbehebung A1 over IP Fehlermeldungen im A1 over IP Client Registration error: Request Timeout Der Fehler liegt nicht auf Seiten des A1 over IP Clients oder des A1 over IP Servers. Bitte überprüfen Sie Ihre Netzwerkeinstellungen. Registration error: Request Timeout Der Fehler liegt nicht auf Seiten des A1 over IP Clients oder des A1 over IP Servers. Bitte überprüfen Sie Ihre Netzwerkeinstellungen. Registration error: service unavailable Der Fehler liegt nicht auf Seiten des A1 over IP Clients oder des A1 over IP Servers. Bitte überprüfen Sie Ihre Netzwerkeinstellungen. Lesen Sie hierzu auch die FAQs zu Firmennetzwerke und Firewalls. Failes to load settings from server Schließen Sie den A1 over IP Client. Starten Sie den Client neu. Nach dem Login werden die Settings vom Server erneut geladen. Überprüfen Sie zur Sicherheit auch, ob Sie den Benutzernamen korrekt eingegeben haben: Fügen Sie die beim Benutzernamen NICHT hinzu! Näheres finden hierzu in der FAQ Wie gebe ich Benutzername und Kennwort im A1 over IP Client richtig ein? Registration error: Unauthorized Bitte überprüfen Sie die Groß- und Kleinschreibung bei der Eingabe der Login-Daten! Geben Sie den Namen OHNE den ein. Bei Änderung des A1.net Passworts ist das neue Kennwort einzutragen. Immer aktuelle Informationen zu A1 over IP: Anmeldung zu A1 over IP: Eine Reihe von FAQs hilft Ihre Fragen zu beantworten:

Benutzeranleitung. A1 Communicator

Benutzeranleitung. A1 Communicator Benutzeranleitung A1 Communicator Inhaltsverzeichnis 1. A1 Communicator V3.5 Merkmale.3 2. A1 Communicator installieren...4 3. A1 Communicator starten...5 4. Funktionsübersicht...6 5. Kontakte verwalten...6

Mehr

A1 Webphone Benutzeranleitung

A1 Webphone Benutzeranleitung A1 Webphone Benutzeranleitung 1. Funktionsübersicht Menü Minimieren Maximieren Schließen Statusanzeige ändern Statusnachricht eingeben Kontakte verwalten Anzeigeoptionen für Kontaktliste ändern Kontaktliste

Mehr

Vodafone Messenger PC/IP Phone Pro FAQs Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Vodafone Messenger PC/IP Phone Pro

Vodafone Messenger PC/IP Phone Pro FAQs Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Vodafone Messenger PC/IP Phone Pro Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Vodafone Messenger PC/IP Phone Pro Gültig ab: 12.12.2008 Vodafone D2 GmbH 992 683 01/06 Verantwortlich für den Inhalt: Vodafone D2 GmbH Vodafone D2 GmbH 2008 1

Mehr

Schnelleinsteig für 1&1 SoftPhone

Schnelleinsteig für 1&1 SoftPhone Schnelleinsteig für 1&1 SoftPhone 2004, 1&1 Internet AG, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur Inhalt 1 Einrichtung Ihrer Rufnummer für Voice over IP... 3 2 Vorbereitungen... 6 2.1 Systemvoraussetzungen...

Mehr

Schnelleinsteig für 1&1 SoftPhone

Schnelleinsteig für 1&1 SoftPhone Schnelleinsteig für 1&1 SoftPhone Handbuch 1&1 ProfiDialer Seite 3 2004, 1&1 Internet AG, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur Inhalt 1. Einrichtung Ihrer Rufnummer für Voice over IP... 3 2. Vorbereitungen...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 2006 Raiffeisen OnLine Your Internet & Application Service Provider www.raiffeisen.it Vers. 1.1 Seite 2/2

Inhaltsverzeichnis. 2006 Raiffeisen OnLine Your Internet & Application Service Provider www.raiffeisen.it Vers. 1.1 Seite 2/2 Anmeldung Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung...3 2 Registrierung...3 2.1 Registrierung...3 2.2 Die Aktivierung...4 2.3 Profildaten angeben...6 3 www.rolvoice.it...7 4 Die Headset-Bestellung...7 4.1 Wer

Mehr

Ephesus. Download von Skype in der aktuellsten Version. Tutorium I Installationsanleitung Skype. Für den Unterricht via Internet sind erforderlich:

Ephesus. Download von Skype in der aktuellsten Version. Tutorium I Installationsanleitung Skype. Für den Unterricht via Internet sind erforderlich: Der Verfasser haftet nicht für Schäden, die durch oder in Folge der Installation auftreten! Die Installation erfolgt in eigener Verantwortung und auf eigenes Risiko. Obwohl dese Anleitung mit größter Sorgfalt

Mehr

htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht

htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht 1 Inhaltsverzeichnis 1. Startseite... 4 2. Telefonbuch... 5 "Click-to-Dial"... 5 Kontakt bearbeiten... 5 Kontakt löschen... 5 Kontakt

Mehr

Installationsanleitung Linksys SPA3102 (Voice Gateway mit Router)

Installationsanleitung Linksys SPA3102 (Voice Gateway mit Router) Installationsanleitung Linksys SPA3102 (Voice Gateway mit Router) 1. Einführung Diese Installationsanleitung beschreibt die Anmeldung und Benutzung von sipcall.ch mit dem Linksys SPA3102 (Voice Gateway

Mehr

Virtual Private Network (VPN) von Orange

Virtual Private Network (VPN) von Orange Virtual Private Network (VPN) von Orange VPN - die Vorteile auf einem Blick Schnelle und einfache firmeninterne Kommunikation durch Vergabe von Kurzwahlen Volle Kostenkontrolle durch Benutzerprofile, zum

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett

Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett Inhaltsverzeichnis 1 Installationshilfen... 1 2 Allgemeine Informationen und Voraussetzungen... 2 2.1 Was ist Internet-Telefonie (VoIP)?... 2 2.2 Welchen

Mehr

Horstbox Professional (DVA-G3342SB)

Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Anleitung zur Einrichtung eines VoIP Kontos mit einem DPH-120S Telefon im Expertenmodus: Vorraussetzung ist, dass die Horstbox bereits mit den DSL Zugangsdaten online

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

Vodafone-ePOS-Direct

Vodafone-ePOS-Direct Vodafone-ePOS-Direct Diese Kurzanleitung liefert Ihnen wichtige Informationen zu der Installation von Vodafone-ePOS-Direct. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit der neuen Vodafone-Auftragserfassung. 1. Vodafone-ePOS-Direct

Mehr

White Label Mobile AG, Liechtenstein

White Label Mobile AG, Liechtenstein Bedienungsanleitung Registrierung Zusammen mit der SIM-Karte erhalten Sie den Link http://pilot-call.com/?q=de/aktivieren Geben Sie diesen ein, um sich für die Nutzung der SIM-Karte zu registrieren. Schritt

Mehr

PCs fernsteuern mit Teamviewer

PCs fernsteuern mit Teamviewer com! - Das Co... Das kostenlose Programm Teamviewer baut über das Internet verschlüsselte Verbindungen zu anderen PCs auf. Damit lassen sich PCs über das Internet bequem fernsteuern und Dateien tauschen.

Mehr

T-Mobile VPN. !" ==Mobile=== Bedienungs- Anleitung für Ihre mobile Nebenstellenanlage. For a better world for you.

T-Mobile VPN. ! ==Mobile=== Bedienungs- Anleitung für Ihre mobile Nebenstellenanlage. For a better world for you. 1 VPN Ihre mobile Nebenstellenanlage. T-Mobile VPN. Bedienungs- Anleitung für Ihre mobile Nebenstellenanlage.!" ==Mobile=== For a better world for you. 2 VPN Ihre mobile Nebenstellenanlage. Inhalt Inkludierte

Mehr

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009 Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009 Gliederung Was ist VoIP? Unterschiede zum herkömmlichen Telefonnetz Vorteile und Nachteile Was gibt es denn da so? Kosten VoIP-Praxisvorführung

Mehr

FRITZ!Box Fon ata. mit e-fon Internettelefonie

FRITZ!Box Fon ata. mit e-fon Internettelefonie FRITZ!Box Fon ata mit e-fon Internettelefonie Stand 3.12.2010 Albulastrasse 57, 8048 Zürich www.e-fon.ch support@e-fon.ch Stand 22.10.2010 Albulastrasse 57, 8048 Zürich 2 Einführung Die FRITZ!Box Fon ata

Mehr

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu www.ortelmobile.de connecting the world Deutsch pag. 1-8 English pag. 9-16 Français pag. 17-24 Español pag. 25-32

Mehr

Mobil telefonieren mit sdt.net

Mobil telefonieren mit sdt.net Mobil telefonieren mit sdt.net sdt.net AG Ulmer Straße 130 73431 Aalen Telefon 01801 888 111* Telefax 01801 888 555* info@sdt.net * aus dem dt. Festnetz 3,9 Cent/Minute. Mobilfunkpreise können abweichen.

Mehr

telpho10 Update 2.1.6

telpho10 Update 2.1.6 telpho10 Update 2.1.6 Datum: 31.03.2011 NEUERUNGEN... 2 STANDORTANZEIGE GESPERRTER IP ADRESSEN... 2 NEUE SEITE SYSTEM STATUS IN DER ADMINISTRATOR WEB-GUI... 2 NEUE SEITE SNOM FIRMWARE IN DER ADMINISTRATOR

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

Bedienungsanleitung Business Telefonie

Bedienungsanleitung Business Telefonie Bedienungsanleitung Business Telefonie 1 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 4 2. COMBOX 4 2.1 Beschreibung 4 2.2 Bedienung 4 2.2.1 Kundencenter 4 3. Abgehende Rufnummer anzeigen 6 3.1 Beschreibung 6 3.2

Mehr

Drucken und Kopieren auf den Multifunktionssystemen

Drucken und Kopieren auf den Multifunktionssystemen Drucken und Kopieren auf den Multifunktionssystemen Inhalt 1 Allgemeines... 2 2 Voraussetzungen... 2 2.1 Ich habe einen RHRK- Mitarbeiter- Account, aber keinen RHRK- Windows- Account... 2 2.2 Ich habe

Mehr

Anmeldung eines Tiptel IP-Telefons an einer FritzBox

Anmeldung eines Tiptel IP-Telefons an einer FritzBox Anmeldung eines Tiptel IP-Telefons an einer FritzBox tiptel IP 386 tiptel IP 286 tiptel IP 284 tiptel IP 282 tiptel IP 280 tiptel IP 28 XS Aktuelle Informationen und Treiber zu unseren Produkten finden

Mehr

Installation und Konfiguration der FRITZ!Box Fon ata

Installation und Konfiguration der FRITZ!Box Fon ata Installation und Konfiguration der FRITZ!Box Fon ata Kurzanleitung zur Inbetriebnahme der FRITZ!Box Fon ata mit e-fon Support Technischer Support zur AVM FRITZ!Box Fon ata und deren Installation & Konfiguration

Mehr

Kurzanleitung SNOM M3

Kurzanleitung SNOM M3 Bedienungsanleitungen für verschiedene Net4You Produkte Kurzanleitung SNOM M3 Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten. Um solche Probleme

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

Der CTI-Client Pro von Placetel CTI, snom TAPI-Funktion, Softphone

Der CTI-Client Pro von Placetel CTI, snom TAPI-Funktion, Softphone Der CTI-Client Pro von Placetel CTI, snom TAPI-Funktion, Softphone (Stand: Juni 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Inhaltsübersicht 1 Installation... 3 2 TAPI-Gerät im CTI-Client einrichten...

Mehr

Vodafone InfoDok. 1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet.

Vodafone InfoDok. 1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet. Anrufumleitungen (Mobilfunk) Schnell erklärt: Anrufumleitungen Stichwort: komfortable Anrufumleitung vom Handy z. B. auf Ihre Vodafone Mailbox oder andere Zielrufnummern innerhalb eines Fest- oder Mobilfunknetzes

Mehr

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung.

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Kundenservice Wenn Sie weitere Informationen zu COMBOX pro wünschen oder Fragen zur Bedienung haben, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Im Inland wählen

Mehr

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag. Dennis Heitmann 07.08.2010

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag. Dennis Heitmann 07.08.2010 Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag Dennis Heitmann 07.08.2010 Was ist das? VoIP = Voice over IP (Sprache über Internet Protokoll) Sprachdaten werden digital über das Internet übertragen

Mehr

Bria-iPad-TeScript-v1.0.doc

Bria-iPad-TeScript-v1.0.doc Telefonieren mit "App's"! ipad mit Bria Informationen zur Nutzung von TeScript Der Begriff App ist die Kurzform für Applikation und bedeutet Anwendungssoftware. Mit dem Herunterladen von App's kann man

Mehr

Bedienungsanleitung für die WU Wien

Bedienungsanleitung für die WU Wien P N V i r t u a l r i v a t e e t w o r k Bedienungsanleitung für die WU Wien VPN-Bedienungsanleitung Seite 1 von 9 T-Mobile Business Unit Business Customers Vorwort Herzlich Willkommen in der T-Mobile

Mehr

Skype. Worüber wir heute sprechen:

Skype. Worüber wir heute sprechen: Urbacher Computer-Forum - S.1 - Skype Worüber wir heute sprechen: 1. Was ist Skype? 2. Geschichtliches 3. Voraussetzungen für die Anwendung 4. Installation 5. Anwendung 6. Vor- und Nachteile 7. Ein praktisches

Mehr

TalkTalk mach mit, spar mit!

TalkTalk mach mit, spar mit! TalkTalk mach mit, spar mit! Herzlich Willkommen bei TalkTalk Mobile Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Wahl von TalkTalk Mobile. Als Mobilnetzanbieter offerieren wir Ihnen optimale und kostengünstige Dienstleistungen.

Mehr

Grandstream HandyTone 286

Grandstream HandyTone 286 Grandstream HandyTone 286 2006 Raiffeisen OnLine Your Internet & Application Service Provider www.raiffeisen.it Seite 1/1 Inhaltsverzeichnis 1. Die Hardware-Installation... 4 1.1 Lieferumfang...4 1.2 Vorraussetzung...4

Mehr

Resusci Anne Skills Station

Resusci Anne Skills Station MicroSim Frequently Asked Questions Self-directed learning system 1 Resusci Anne Skills Station Resusci_anne_skills-station_installation-guide_DE.indd 1 25/01/08 10:54:33 2 Resusci_anne_skills-station_installation-guide_DE.indd

Mehr

Konfiguration der Fritz!Box 7170 für Vodafone beim NGN-Anschluss (VoIP)

Konfiguration der Fritz!Box 7170 für Vodafone beim NGN-Anschluss (VoIP) Konfiguration der Fritz!Box 7170 für Vodafone beim NGN-Anschluss (VoIP) Vorab sei zu erwähnen, dass diese Anleitung auch bei Fritz!Boxen 7170 von 1und1 funktioniert. Die aktuelle Firmware sollte installiert

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox.

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. MultiCard Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. Was ist die MultiCard? Mit der MultiCard sind Sie unter einer Rufnummer auf bis zu

Mehr

Geschichte und Anwendungsgebiete

Geschichte und Anwendungsgebiete VoIP Geschichte und Anwendungsgebiete Sehr geehrter Herr Schmid, liebe Mitschüler, wir möchte euch heute die Geschichte und die Anwendungsgebiete von Voice over IP etwas näher bringen. 1 Inhaltsangabe

Mehr

Verbindung zu WRDS über SAS auf dem Terminalserver

Verbindung zu WRDS über SAS auf dem Terminalserver Verbindung zu WRDS über SAS auf dem Terminalserver Michael Surkau IVV 2 Universitätsstr. 14-16 D-48143 Münster Version 1.0 Datum: 2014-09-18 WRDS-Daten mit SAS auf dem Terminalserver bearbeiten Der Terminalserver

Mehr

SIP Konfiguration in ALERT

SIP Konfiguration in ALERT Micromedia International Technisches Dokument SIP Konfiguration in Alert Autor: Pierre Chevrier Seitenanzahl: 13 Firma: Micromedia International Datum: 16/10/2012 Update: Jens Eberle am 11.10.2012 Ref.

Mehr

Thermoguard. Thermoguard GSM-Modem Version 2.90

Thermoguard. Thermoguard GSM-Modem Version 2.90 Thermoguard Thermoguard GSM-Modem Version 2.90 Inhalt - Einleitung / Voraussetzungen... 3 - Verbindung des Modems mit dem Thermoguard-PC... 5 - Konfiguration und Test in der Thermoguard-Software... 8 -

Mehr

Anleitung zur Anmeldung mittels VPN

Anleitung zur Anmeldung mittels VPN We keep IT moving Anleitung zur Anmeldung mittels VPN Version 4.2 Datum: 30.06.2011 WienIT EDV Dienstleistungsgesellschaft mbh & Co KG Thomas-Klestil-Platz 6 A-1030 Wien Telefon: +43 (0)1 904 05-0 Fax:

Mehr

Schnellstartanleitung Phonemanager 3

Schnellstartanleitung Phonemanager 3 Schnellstartanleitung Phonemanager 3 Revision: Dezember 2013 pei tel Communications GmbH Ein Unternehmen der peiker Firmengruppe www.peitel.de Einleitung Diese Schnellstartanleitung soll Ihnen helfen,

Mehr

a.i.o. control AIO GATEWAY Einrichtung

a.i.o. control AIO GATEWAY Einrichtung a.i.o. control AIO GATEWAY Einrichtung Die folgende Anleitung beschreibt die Vorgehensweise bei der Einrichtung des mediola a.i.o. gateways Voraussetzung: Für die Einrichtung des a.i.o. gateway von mediola

Mehr

Frequently Asked Questions (FAQ)

Frequently Asked Questions (FAQ) Frequently Asked Questions (FAQ) Inhalt: Informationen zu mopay: Was ist mopay? Wie nutze ich mopay? Was sind die Vorteile bei einer Zahlung mit mopay? Welche Mobilfunkanbieter unterstützen mopay? Ich

Mehr

tevitel.callbar mobile

tevitel.callbar mobile tevitel.callbar mobile Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines zur tevitel.callbar mobile Seite 3 2. Installation Seite 4 3. Konfiguration 3.1 Einstellungen am Smartphone Seite 5 4. Funktionen 4.1 Aufbau der

Mehr

VoIP mit Skype. Tipp Elektronische Kommunikation. www.computertraining4you Basic Computer Skills

VoIP mit Skype. Tipp Elektronische Kommunikation. www.computertraining4you Basic Computer Skills Tipp Elektronische Kommunikation VoIP mit Skype Download und Installation Konto anlegen Skypen Hilfe finden Skype ist ein kostenloser Dienst zum Telefonieren über das Internet mit anderen Skype-Nutzenden.

Mehr

Gateway für netzwerkfähige Komponenten ewon kann als Gateway für alle netzwerkfähigen Komponenten dienen

Gateway für netzwerkfähige Komponenten ewon kann als Gateway für alle netzwerkfähigen Komponenten dienen ewon - Technical Note Nr. 005 Version 1.3 Gateway für netzwerkfähige Komponenten ewon kann als Gateway für alle netzwerkfähigen Komponenten dienen 08.08.2006/SI Übersicht: 1. Thema 2. Benötigte Komponenten

Mehr

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox.

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. UltraCard Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. Was ist die UltraCard? Mit der UltraCard sind Sie unter einer Rufnummer auf bis zu

Mehr

solomo VoIP Beginners Guide

solomo VoIP Beginners Guide Was ist VoIP? VoIP steht für Voice-over-IP, was, vereinfacht ausgedrückt, für nichts anderes bedeutet als: telefonieren über Datennetzwerke (meist das Internet). Statt über Telefonleitungen oder über Handynetze

Mehr

Diensteparameter FL1

Diensteparameter FL1 Diensteparameter FL1 Dieses Dokument soll helfen, Handys manuell für die von mobilkom liechtenstein im FL1 Netz angebotenen Dienste manuell zu konfigurieren. Die angegebenen Einstellungen stellen eine

Mehr

MEINE EKR ID. Download & Installation Citrix Access Gateway Plug-in

MEINE EKR ID. Download & Installation Citrix Access Gateway Plug-in MEINE EKR ID Download & Installation Citrix Access Gateway Plug-in Herausgeber: Epidemiologisches Krebsregister NRW ggmbh Robert-Koch-Str. 40 48149 Münster Der Zugang zum geschützten Portal des Epidemiologische

Mehr

FMC Client Handbuch für iphone

FMC Client Handbuch für iphone FMC Client Handbuch für iphone Herzlich Willkommen bei der nfon GmbH Im Folgenden stellen wir Ihnen unseren FMC Client vor (Fixed Mobile Convergence). Viel Freude mit Ihrer persönlichen, geschäftlichen

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider easybell

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider easybell Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider easybell Allgemeines Stand 01.06.2015 Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar

Mehr

Telefonieren mit "App's"! Android-Smartphone und Android-Tablet-PC mit Bria Informationen zur Nutzung von TeSign und Telesign

Telefonieren mit App's! Android-Smartphone und Android-Tablet-PC mit Bria Informationen zur Nutzung von TeSign und Telesign Telefonieren mit "App's"! Android-Smartphone und Android-Tablet-PC mit Bria Informationen zur Nutzung von TeSign und Telesign Der Begriff App ist die Kurzform für Applikation und bedeutet Anwendungssoftware.

Mehr

Telefonieren mit "App's"! Android-Smartphone und Android-Tablet-PC mit Bria Informationen zur Nutzung von TeScript

Telefonieren mit App's! Android-Smartphone und Android-Tablet-PC mit Bria Informationen zur Nutzung von TeScript Telefonieren mit "App's"! Android-Smartphone und Android-Tablet-PC mit Bria Informationen zur Nutzung von TeScript Der Begriff App ist die Kurzform für Applikation und bedeutet Anwendungssoftware. Mit

Mehr

Prepaid telefonieren & surfen

Prepaid telefonieren & surfen Prepaid telefonieren & surfen Bedienungsanleitung SUPERGÜNSTIG Beste D-Netz-Qualität Keine Vertragsbindung Kein Mindestumsatz Attraktive Tarifoptionen Inhalt Freischalten 3 PIN und PUK 4 Guthaben abfragen

Mehr

KI-VOIP-01. VOIP + DECT + analogem Telefon

KI-VOIP-01. VOIP + DECT + analogem Telefon KI-VOIP-01 VOIP + DECT + analogem Telefon Das ultimative kombinierte Internet (VoIP) und analoge Telefon mit DECT Standard Nutzen Sie die Vorteile der Internet Telefonie. Einfach lostelefonieren mit und

Mehr

Anleitung zur Nutzung des SharePort Utility

Anleitung zur Nutzung des SharePort Utility Anleitung zur Nutzung des SharePort Utility Um die am USB Port des Routers angeschlossenen Geräte wie Drucker, Speicherstick oder Festplatte am Rechner zu nutzen, muss das SharePort Utility auf jedem Rechner

Mehr

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen,

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen, DIGITRONIC GmbH - Seite: 1 Ausgabe: 11.05.2012 Einstellanleitung GSM XSBOXR6VE Diese Anleitung gilt für die Firmware Version 1.1 Zunächst die SIM Karte mit der richtigen Nummer einsetzten (siehe Lieferschein).

Mehr

E-Plus hiptop - Sim-Karte einfügen, Instruktionen folgen und starten

E-Plus hiptop - Sim-Karte einfügen, Instruktionen folgen und starten - Sim-Karte einfügen, Instruktionen folgen und starten E-Plus hiptop Bundle Das Endgerät: E-Plus hiptop inkl. hiptop Dienste Der Tarif: E-Plus hiptop Tarif Rundum Sorglos Paket Flatrate für nur 19,95,

Mehr

Teilnahme am Siemens Online-Treffpunkt

Teilnahme am Siemens Online-Treffpunkt Teilnahme am Siemens Online-Treffpunkt Getting Started Teilnahme am Siemens Online-Treffpunkt 1. Download und Installation des Microsoft Live Meeting Client 2. Teilnahme am Live Meeting 3. Verhalten während

Mehr

Dienste von A1 A1 AKADEMIE

Dienste von A1 A1 AKADEMIE Dienste von A1 A1 AKADEMIE Aktualisiert am 11.09.2007 Ihr Anrufbeantworter A1 Dienste I A1 MOBILBOX A1 MOBILBOX Die MOBILBOX von A1 ist ein mobiler Anrufbeantworter. Sobald eine neue Nachricht auf die

Mehr

So einfach. designed for Microsoft Outlook

So einfach. designed for Microsoft Outlook So einfach. Telefonieren mit e-phone. Als letztes fehlendes Medium neben E-Mail und Fax schliesst e-phone in Microsoft Outlook nun auch die Sprachkommunikation ein. Mit sämtlichen Leistungsmerkmalen einer

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen Stand: 30.07.2009 Leistungserbringer der Mobilfunkleistung ist die GTCom GmbH. Econom tritt hierbei nur als Vermittler auf. Inhaltsverzeichnis 1 Kontaktdaten 3 1.1 Das ecofon Service

Mehr

2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT

2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS 2 1 VORWORT 3 2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT 4 2.1 Systemvoraussetzungen 4 2.2 Downloaden der Installationsdatei 4 2.3 Installation von SMS4OL 4

Mehr

ISO INTERCOM School Office

ISO INTERCOM School Office ISO INTERCOM School Office Zusammenfassung der Systemvoraussetzungen und Systemkonfiguration Alle Rechte vorbehalten! 2011 INTERCOM GmbH (se) Das nachfolgende Dokument behandelt einige der häufigsten Support-Anfragen

Mehr

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer B Für eine WLAN-Funknetz Verbindung benötigen Sie einen WLAN-Adapter in Ihrem Computer, z.b. im Notebook integrierter WLAN-Adapter WLAN USB-Stick WLAN PCI-Karte

Mehr

Gigaset DE380 IP R: Neue und erweiterte Funktionen

Gigaset DE380 IP R: Neue und erweiterte Funktionen Inhalt Gigaset DE380 IP R: Neue und erweiterte Funktionen Dieses Dokument ergänzt die Bedienungsanleitung des Gigaset-VoIP-Telefons: Gigaset DE380 IP R Nach Fertigstellung der Bedienungsanleitung ist der

Mehr

MOBOTIX IP-Telefonie. MOBOTIX... the new face of IP video. Aktuelle PDF-Datei: www.mobotix.com/de/pdf/mx_ip_manual_de.pdf

MOBOTIX IP-Telefonie. MOBOTIX... the new face of IP video. Aktuelle PDF-Datei: www.mobotix.com/de/pdf/mx_ip_manual_de.pdf MOBOTIX IP-Telefonie MOBOTIX... the new face of IP video Aktuelle PDF-Datei: www.mobotix.com/de/pdf/mx_ip_manual_de.pdf MOBOTIX IP-Telefonie Notizen: MOBOTIX IP-Telefonie 1/11 1 IP-TELEFONIE: SPRACHÜBERTRAGUNG

Mehr

Securepoint Security Systems

Securepoint Security Systems HowTo: Virtuelle Maschine in VMware für eine Securepoint Firewall einrichten Securepoint Security Systems Version 2007nx Release 3 Inhalt 1 VMware Server Console installieren... 4 2 VMware Server Console

Mehr

Anschluss eines WZ 10D IN an ein ewon2001

Anschluss eines WZ 10D IN an ein ewon2001 Anschluss eines WZ 10D IN an ein ewon2001 Seite 1 von 10 ewon Technical Note Nr. 020 Version 1.0 Kombination aus ewon2001 + WZ 10 D IN Modul Konfiguration samt Alarmversendung per SMS Übersicht 10.06.2008/SI

Mehr

INTERNETBANKING: Oldenburgische Landesbank AG

INTERNETBANKING: Oldenburgische Landesbank AG Diese Anleitung bezieht sich ausschließlich auf die Nutzung des neuen InternetBanking Online- Programms FinanceBrowser 3 (incl. Möglichkeiten für SEPA und Xetra) der Oldenburgischen Landesbank AG unter

Mehr

FRITZ!BOX 7360 FON WLAN. Bedienungsanleitung Fiete.Net

FRITZ!BOX 7360 FON WLAN. Bedienungsanleitung Fiete.Net FRITZ!BOX 7360 FON WLAN Bedienungsanleitung Fiete.Net 1 FRITZ!BOX 7360 FON WLAN FÜR DEN INTERNETZUGANG EINRICHTEN (1) Machen Sie sich mit Hilfe der offiziellen Anleitung mit dem Gerät vertraut und beachten

Mehr

1. Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem 1&1 Control-Center

1. Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem 1&1 Control-Center 01 Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem 1&1 Control-Center 1. Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem 1&1 Control-Center Um 1&1 DLS-Telefonie nutzen zu können, können Sie sich

Mehr

1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet.

1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet. Seite 1 von 5 Anrufumleitungen Schnell erklärt: Anrufumleitungen > Stichwort: komfortable Anruf-Weiterleitung vom Handy auf Vodafone-Mailbox oder andere Telefon-Anschlüsse > Vorteile: an einem beliebigen

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Deutsche Telefon Standard AG

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Deutsche Telefon Standard AG Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Deutsche Telefon Standard AG Allgemeines Stand 23.06.2015 Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers

Mehr

Academic Starter Pack Konfigurationshandbuch

Academic Starter Pack Konfigurationshandbuch Academic Starter Pack Konfigurationshandbuch 1 Inhalt 1. Einführung 3 2. Academic Starter Pack Registration und Kauf..4 3. SKySMS Server Konfiguration...5 4. GWTalk Konfiguration..7 5. SKySMS Client Konfiguration..10

Mehr

FMC Client Handbuch für Symbian

FMC Client Handbuch für Symbian FMC Client Handbuch für Symbian Herzlich Willkommen Wir sind stolz Sie als Kunden zu haben. Im Folgenden stellen wir Ihnen unseren FMC Client vor (Fixed Mobile Conversion). Viel Freude mit Ihrer persönlichen,

Mehr

Benutzerhandbuch bintec R1200 / R1200w(u) / R3000 / R3000w / R3400 / R3800(wu) VoIP

Benutzerhandbuch bintec R1200 / R1200w(u) / R3000 / R3000w / R3400 / R3800(wu) VoIP Benutzerhandbuch bintec R1200 / R1200w(u) / R3000 / R3000w / R3400 / R3800(wu) VoIP Copyright 14. Dezember 2006 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 0.9 Ziel und Zweck Haftung Marken Copyright

Mehr

Android Smartphones. Konfiguration. Inhalt Internet. Rufumleitungen. 1&1 Apps

Android Smartphones. Konfiguration. Inhalt Internet. Rufumleitungen. 1&1 Apps Handy Konfiguration Inhalt Internet MMS SMS E-Mail Rufumleitungen SIM-Karte PIN 1&1 Apps 1 Einrichtung Ihres Android-Smartphones für Internet Nachdem Sie die 1&1 SIM-Karte in Ihr Smartphone eingelegt haben,

Mehr

Kurzanleitung zur Installation

Kurzanleitung zur Installation Kurzanleitung zur Installation Installation und Konfiguration eines Routers für die Einwahl in das Internet und Anschluss eines Telefones für Internet-Telefonie. Stand 24.09.2008 Für die Nutzung weiterführender

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit peoplefone

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit peoplefone Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit peoplefone Stand 09.09.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar mit den

Mehr

ADSL-Verbindungen über PPtP (Mac OS X 10.1)

ADSL-Verbindungen über PPtP (Mac OS X 10.1) ADSL-Verbindungen über PPtP (Mac OS X 10.1) Wenn Sie einen ADSL-Anschluß haben und so eine Verbindung ins Internet herstellen wollen, dann gibt es dafür zwei Protokolle: PPP over Ethernet (PPoE) und das

Mehr

A1 Desktop Security Installationshilfe. Symantec Endpoint Protection 12.1 für Windows/Mac

A1 Desktop Security Installationshilfe. Symantec Endpoint Protection 12.1 für Windows/Mac A Desktop Security Installationshilfe Symantec Endpoint Protection. für Windows/Mac Inhalt. Systemvoraussetzung & Vorbereitung S. Download der Client Software (Windows) S. 4 Installation am Computer (Windows)

Mehr

Schnittstellenbeschreibung

Schnittstellenbeschreibung Schnittstellenbeschreibung Inhalt: - Beschreibung - Vorbereitungen - Die Details - Die verschiedenen Nachrichtenarten - Nachrichtenarchiv - Rückgabewerte - Schnellübersicht und Preisliste Weltweite-SMS.de

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA SQL Server-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung

Mehr

Bedienungsanleitung für PolterPhones (Smartphones ohne Touchscreen) Inhaltsverzeichnis

Bedienungsanleitung für PolterPhones (Smartphones ohne Touchscreen) Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung für PolterPhones (Smartphones ohne Touchscreen) Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 2 1.1 Einschalten... 2 1.2 Polter Programm starten... 2 1.3 Info Anzeige... 2 1.4 Haupt Fenster...

Mehr

Konfigurationsanleitung Fax over IP (T.38) und CAPI Fax Server (T.30) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung Fax over IP (T.38) und CAPI Fax Server (T.30) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 - Konfigurationsanleitung Fax over IP (T.38) und CAPI Fax Server (T.30) Graphical User Interface (GUI) Copyright Stefan Dahler 22. Oktober 2013 Version 1.0 www.neo-one.de Seite - 1 - 1. Fax over IP (T.38)

Mehr

Technical Information Global Technical Support

Technical Information Global Technical Support Technical Information Global Technical Support Konfigurationsanleitung für Aastra IntelliGate mit peoplefone "BUSINESS VOIP" Affected Systems: Aastra IntelliGate 2025 / 2045 / 2065 / 150 / 300 Software-Version

Mehr

Netzwerkprobleme ganz einfach beheben

Netzwerkprobleme ganz einfach beheben Netzwerkprobleme ganz einfach beheben Inhaltsverzeichnis Welche Probleme werden behandelt?... 1 Was macht ein Router?... 1 So erzählen Sie Ihrem Router von sipgate... 3 Beispiel Konfiguration der Siemens

Mehr

WLAN manuell einrichten

WLAN manuell einrichten WLAN manuell einrichten Vorbereiten > Versichern Sie sich, dass die WLAN-Karte oder der USB-Stick eingesteckt ist, und dass die Geräte-Software (Treiber) dafür auf Ihrem Computer installiert ist. > Schliessen

Mehr

Aktuelle Möglichkeiten Informationen auszutauschen

Aktuelle Möglichkeiten Informationen auszutauschen Moderne Kommunikation Aktuelle Möglichkeiten Informationen auszutauschen Informationsmöglichkeiten Telefon analog/isdn Fax Telex, Teletext, Telebrief Videotext Telegramm SMS/MMS Internet (Email) Universal

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für F-SECURE PSB E- MAIL AND SERVER SECURITY. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über

Mehr