Kunde. menditia aut arciendiatur maximi, tem vent, rum eum autassum quod quidere

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kunde. menditia aut arciendiatur maximi, tem vent, rum eum autassum quod quidere"

Transkript

1 Deckblatt der BAG-Abrechnung für Debitoren mit Anschriftenfeld, Kontaktdaten des Kundendiensts und Mitteilungen DZB BANK GmbH - Nord-West-Ring-Straße Mainhausen - Deutschland Kurt Vorname Idrizovic Name Buchhandlung am Name Obstmarkt Postfach Musterort 11 XX Augsburg Musterstadt BAG-Abrechnung Abrechnung / Datum 24 / Kundennummer XXX Brigitte Schmidt 0049 (0) Fax 0049 (0) Kunde Kurt Vorname Idrizovic Name Buchhandlung Name Obstmarkt Obstmarkt Musterort 11 XX Augsburg Musterstadt BAG Endit - Seminarprogramm ex et res a di 2013 nos dolorepud XXX Gemeinsam Aut volore mit dem eaqui BAG blaut Beraterkreis et uta haben alit dese wir für volore Sie einnus Seminarprogramm endempe iuscipsam für das Jahr condi 2013 entwickelt. t harum quis nossinvel mod maximpelesed mos. Der Dam, Schwerpunkt tem. Itat des Seminarangebotes as pos plique volo liegt auf inciasp dem betriebswirtschaftlichen erestiae que ra sam Bereich volorae und wird sinaergänzt durch Inhalte zu Kommunikation, Marketing und Vertrieb. Als Referenten stehen fünf Mitglieder des menditia aut arciendiatur maximi, tem vent, rum eum autassum quod quidere BAG Beraterkreises zur Verfügung: Dr. Klaus W. Bramann, Ellen Braun, Gudula Buzmann, Joachim Merzbach magni und blaccullabo. Andrea Metelka-Olbrich. Nam qui dolorectum quat labo. sequibeat perum digenwe edenis dolorestrum rene, cum num iur rectatur acea verum sintian. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme! Sie melden sich online an unter: Wdiossenda nihilig nitiumqui ullate net exerum quodis: a velistiatur modit verum eum autassum Iquod quidere magni blaccullabo. Nam qui dolorectum quat labo. Is et et di e Ihre rfernatque Ansprechpartnerin et aute bei perest der BAG quia ist Katja ditas Rohde, sit accus Telefon: dundus ; aut ulluptum. DZB BANK GmbH * Nord-West-Ring-Straße 11 * D Mainhausen * Telefon: 06182/928 0 * Fax: 06182/ * Geschäftsführung: Günter Althaus, Gerhard Glesel, Frank Schuffelen, Hans Erich Seum Sitz: Mainhausen (D) * Amtsgericht Offenbach HRB * Ust-Id Nr. DE

2 Kontoauszug/Rechnung mit Übersicht, Zahlungsinformationen, Beleg für Entgelte zur BAG-Abrechnung DZB BANK GmbH - Nord-West-Ring-Straße Mainhausen Kurt Vorname Idrizovic Name Buchhandlung am Obstmarkt Name Obstmarkt Musterort 11 XX Augsburg Musterstadt Kontoauszug / Rechnung Abrechnung / Datum Kundennummer Seite 24 / XXX 1 Brigitte Schmidt 0049 (0) Saldo Vorgang Beleg Datum Betrag Whrg. Abrechnungsbetrag Saldovortrag aus Abrechnung vom ,85 EUR , n XXXX-XXn ,85- EUR ,85- EUR Saldo vor Abrechnung (sofort fällig) EUR Rechnung BAG XXX Leistungsdatum Netto Kosten Steuer Kosten MwSt Brutto Kosten Skontozins Basis 2.393, ,26 EUR 1,03 EUR % 6,29 EUR Summe Entgelte und Zinsen 6,29 EUR Saldo heutige Abrechnung 4.745,21 EUR 4.751,50 EUR Neuer Abrechnungssaldo (Gesamtfälligkeit) Saldo aus Valuten ,84 EUR Saldo gesamt ,34 EUR Zahlbetrag aus heutiger Abrechnung Zahlbar bis Skontoumsatz % MwSt. 738,80 Skontoabzug 14,77 Skontoumsatz % MwSt ,17 Skontoabzug 34,06 Zahlbetrag skontofähig 2.393,14 nicht skontofähiger Umsatz 2.352,07 Entgelte und Zinsen 6,29 Gesamtbetrag, fällig am ,50 Diesen Betrag ziehen wir per Lastschrift von Ihrem Konto XXXXX bei der Stadtsparkasse Augsburg Mustero ein.

3 mit Detailinformationen auf Basis einzelner Buchungsposten DZB BANK GmbH - Nord-West-Ring-Straße Mainhausen Kurt Vorname Idrizovic Name Buchhandlung am Obstmarkt Name Obstmarkt Musterort 11 XX Augsburg Musterstadt Fällige Valuten aus Bestand sind in der Vergangenheit gebuchte Posten, die nun fällig werden 24 / XXX 1 Brigitte Schmidt 0049 (0) Fällige Valuten- / Gutschriften aus Bestand Warenrechnungen / Warengutschriften Beleg- Abrechnung Abr.- MwSt enthaltene Skonto Skonto- Abrechnungs- VKNR Verlag datum vom Nr. Belegnummer Bruttobetrag in % MwSt in % betrag betrag XX HGV / ,31 0,54 26,46 XX / ,96 3,03 0,38 18,58 XX / ,69 26,61 3,33 163,36 XX / ,24 13,45 1,68 82,56 XX / ,00 2,24 0,28 13,72 XX / ,03 2,24 0,28 13,75 XX / ,56 2,48 0,31 15,25 XX / ,62 1,86 0,23 11,39 XX / ,80 5,72 0,72 35,08 XX / ,07 1,45 0,18 8,89 XX / ,46 4,22 0,53 25,93 Summe 423,43 67,61 8,46 414,97 Summe / Gutschriften MwSt. 423,43 67,61 8,46 414, XX Cornelsen Verlagskonto / ,40 57,33 876, XX HGV / ,58 17,24 5,27 258, XX HGV / ,00 22,64 6,92 339, XX Bonnier Media / ,15 4,98 1,52 74, XX Bonnier Media / ,10 8,25 2,52 123, XX Hoffmann & Campe / ,80 14,38 4,40 215, XX Wissner-Verlag / ,64 1,74 26,64

4 Fällige Valuten- / Gutschriften aus Bestand Warenrechnungen / Warengutschriften 24 / XXX 2 Beleg- Abrechnung Abr.- MwSt enthaltene Skonto Skonto- Abrechnungs- VKNR Verlag datum vom Nr. Belegnummer Bruttobetrag in % MwSt in % betrag betrag XX Sigloch Distribution / ,20 2,04 31,20 XX / ,47 5,79 1,77 86,70 XX / ,77 11,83 3,62 177,15 XX / ,16 3,67 1,12 55,04 XX / ,68 4,89 1,49 73,19 XX / ,66 3,18 0,97 47,69 XX / ,94 0,98 0,30 14,64 XX / ,94 1,30 0,40 19,54 XX / ,21 0,80 0,24 11,97 XX / ,34 0,94 0,29 14, XX Philipp Reclam Jun / ,37 10,56 3,23 158, XX VSB-Verlagsservice / ,80 26,42 403, XX VSB-Verlagsservice / ,00 5,50 84, XX VSB-Verlagsservice / ,60 16,20 247, XX VSB-Verlagsservice / ,50 2,91 44, XX VSB-Verlagsservice / ,00 1,37 21, XX SVK / ,56 54,53 833,56 Summe 4.271,87 279,47 34, , XX SVK / ,60-8,81-134,60- Summe Gutschriften 134,60-8,81-134,60- Summe / Gutschriften MwSt ,27 270,66 34, ,21 Fällige Valuten gesamt Warenrechnungen / Warengutschriften 4.560,70 338,27 42, ,18

5 Im Abrechnungseingang fällige / Gutschriften sind in dieser Abrechnung gebuchte und sofort fällige Posten Abrechnungseingang fällige / Gutschriften 24 / Warenrechnungen / Warengutschriften Abrechnungseingang fällige / Gutschriften Beleg- MwSt 24 / enthaltene Skonto Skonto XXX Abrechnungs- 3 Warenrechnungen / Warengutschriften VKNR Verlag datum Belegnummer Bruttobetrag in % MwSt in % betrag betrag C. H. Beck Beleg ,00 MwSt enthaltene 7,18 Skonto Skonto- Abrechnungs- 45,00 VKNR Verlag datum Belegnummer Bruttobetrag 315,37 in % MwSt 50,35 in % betrag 6,31 309,06 betrag Summe XX C. H. Beck ,37 45,00 57,53 7,18 6,31 354,06 45,00 Summe XX / Gutschriften MwSt ,37 360,37 50,35 57,53 6,31 6,31 309,06 354,06 Summe C. H. Beck ,37 122,76 57,53 8,03 6,31 354,06 122,76 Summe C. H. Beck / Gutschriften MwSt ,37 51,54 57,53 3,37 6,31 354,06 51,54 XX C. C. H. H. Beck Beck ,76 7,40 8,03 0,48 122,76 7,40 XX C. C. H. H. Beck Beck ,54 23,80 3,37 1,56 51,54 23, XX C. Friedrich H. Beck Verlag ,91 7,40 0,48 1,04 15,91 7, XX C. Verlag BLINDTEXT! H. Beck Erich Schmidt ,80 41,11 1,56 2,69 23,80 41, XX Friedrich Aurora c/o Verlag Brockhaus ,91 6,63 1,04 0,43 15,91 6, Summe XX Verlag Erich in Schmidt EUR ,15 41,11 17,60 2,69 269,15 41, XX Aurora VSB-Verlagsservice c/o Brockhaus ,18-6,63 25,92-0,43 396,18-6,63 Summe Summe Gutschriften in in EUR EUR 269,15 396,18-17,60 25,92-269,15 396, Summe XX VSB-Verlagsservice / Gutschriften MwSt ,18-127,03-25,92-8,32-396,18-127,03- Summe Gutschriften 396,18-25,92-396,18- Summe Abrechnung fällige Warenrechnungen / Gutschriften / Warengutschriften MwSt. 127,03-233,34 49,21 8,32-6,31 127,03-227,03 Abrechnung fällige Warenrechnungen / Warengutschriften 233,34 49,21 6,31 227,03

6 Im Abrechnungseingang valutierte / Gutschriften sind in dieser Abrechnung gebuchte und in der Zukunft fällige Posten Abrechnungseingang valutierte / Gutschriften 24 / Abrechnungseingang Warenrechnungen / Warengutschriften valutierte / Gutschriften 24 / Warenrechnungen / Warengutschriften Beleg- MwSt enthaltene Skonto Skonto- XXX Abrechnungs- VKNR Verlag datum fällig am fällig in Belegnummer Bruttobetrag in % MwSt in % betrag betrag Beleg ,79 MwSt enthaltene 24,40 Skonto Skonto- 3,06 Abrechnungs- 149,73 VKNR Verlag datum fällig am fällig in Belegnummer Bruttobetrag 52,15 in % MwSt 8,33 in % betrag 1,04 betrag 51,11 XX ,79 61,95 24,40 9,89 3,06 1,24 149,73 60,71 XX ,15 45,31 8,33 7,23 1,04 0,91 51,11 44,40 XX ,95 30,04 9,89 4,80 1,24 0,60 60,71 29,44 XX ,31 18,23 7,23 2,91 0,91 0,36 44,40 17,87 XX ,04 12,44 4,80 1,99 0,60 0,25 29,44 12,19 XX ,23 26,44 2,91 4,22 0,36 0,53 17,87 25,91 XX ,44 65,07 10,39 1,99 0,25 1,30 12,19 63,77 XX ,44 4,64 4,22 0,74 0,53 0,09 25,91 4,55 Summe XX ,06 65,07 10,39 74,90 1,30 9,38 459,68 63,77 Summe XX / Gutschriften MwSt ,06 4,64 74,90 0,74 0,09 9,38 459,68 4,55 Summe HGV ,06 48,42 74,90 3,17 9,38 0,97 459,68 47,45 Summe / Gutschriften MwSt / ,06 12,84 74,90 0,84 9,38 0,26 459,68 12, XX HGV ,13 48,42 78,32 3,17 23,94 0, ,19 47,45 XX / ,39 12,84 14,03 0,84 0,26 4,29 210,10 12,58 XX ,13 21,72 78,32 1,42 23,94 0, ,19 21,29 XX ,39 93,66 14,03 6,13 4,29 1,87 210,10 91,79 XX ,47 21,72 17,56 1,42 0,43 5,37 263,10 21,29 XX ,66 13,64 6,13 0,89 1,87 0,27 91,79 13,37 XX ,47 212,40 17,56 13,90 5,37 4,25 263,10 208,15 XX ,00 13,64 17,99 0,89 0,27 5,50 269,50 13,37 XX ,40 331,84 13,90 21,71 4,25 6,64 208,15 325,20 XX ,00 22,43 17,99 1,47 5,50 0,45 269,50 21,98 Summe XX ,94 331,84 177,43 21,71 54,24 6, ,70 325,20 Summe XX / Gutschriften MwSt ,94 22,43 177,43 1,47 54,24 0, ,70 21,98 Summe 2.711,94 177,43 54, ,70 Summe Valutierte Warenrechnungen / Gutschriften / Warengutschriften MwSt , ,00 177,43 252,33 54,24 63, , ,38 Valutierte Warenrechnungen / Warengutschriften 3.181,00 252,33 63, ,38

7 Summe Abrechnung Summenübersicht der in der Abrechnung fälligen Positionen bzw. des Buchungsvorschlags XXX 24 / enthaltene Skonto- Abrechnungs- Bruttobetrag MwSt betrag betrag Fällige Valuten gesamt 4.560,70 338,27 42, ,18 Abrechnung fällige Warenrechnungen / Warengutschriften 233,34 49,21 6,31 227,03 Saldo heutige Abrechnung 4.794,04 387,48 48, ,21 Abrechnung fällige Warenrechnungen / Warengutschriften 233,34 49,21 6,31 227,03 Valutierte Warenrechnungen / Warengutschriften 3.181,00 252,33 63, ,38 Summe Buchungsvorschlag 3.414,34 301,54 69, ,41

8 Empfehlung zur Verbuchung von Wareneingang, Kosten, Skonti und Entgelten zur BAG-Abrechnung DZB BANK GmbH - Nord-West-Ring-Straße Mainhausen Kurt Vorname Idrizovic Name Buchhandlung Name Buchhandlung am Obstmarkt Musterort XX Obstmarkt Musterstadt Augsburg Buchungsvorschlag/Datev 24 / XXX 1 Brigitte Schmidt 0049 (0) Folgende Buchungen sind im Rahmen der durchzuführen gem. Kontenplan SKR03/SKR04 Pos. Ware / Kosten Bruttobetrag enthaltene Mwst. S/H BU Gegenkonto Beleg Konto Text MwSt ,43 132,43 H AV 3400/ BAG-ZR Waren Deutschland % ,91 169,11 H AV 3300/ BAG-ZR Waren Deutschland % Summe Buchungsvorschlag 3.414,34 301,54 H Pos. Skonto Bruttobetrag enthaltene Mwst. S/H BU Gegenkonto Beleg Konto Text MwSt ,69 2,52 S AV 3736/ BAG-ZR Inland 19% % ,24 3,55 S AV 3731/ BAG-ZR Inland 7% % Summe Buchungsvorschlag 69,93 6,07 S Folgende Buchungen sind im Rahmen des Kontoauszuges Entgelte und Zinsen durchzuführen Pos. Entgelte / Zinsen Bruttobetrag enthaltene Mwst. S/H BU Gegenkonto Beleg Konto Text MwSt 005 6,29 1,03 H XXX BAG-ZR Skontozins % Summe Buchungsvorschlag 6,29 1,03 H

9 DZB BANK GmbH - Nord-West-Ring-Straße Mainhausen Vorname Name Kurt Idrizovic Buchhandlung Name Buchhandlung am Obstmarkt Musterort XX Obstmarkt Musterstadt Augsburg Vorschau auf künftige Fälligkeiten für Finanzdisposition und Liquiditätsplanung Statistik Abrechnung / Datum Kundennummer Seite 24 / XXX 1 Brigitte Schmidt 0049 (0) Valuten-Verwaltung Abr.-Nr. / Datum Bestand alt Abrechnungseingang Bestand neu 01 / ,81 EUR 12,58 EUR 2.146,39 EUR 02 / ,98 EUR EUR 3.092,98 EUR 03 / ,33 EUR EUR 3.655,33 EUR 04 / EUR 3.104,80 EUR 3.104,80 EUR 05 / ,40 EUR EUR 153,40 EUR 06 / ,94 EUR EUR 32,94 EUR Zwischensumme 9.068,46 EUR 3.117,38 EUR ,84 EUR 24 / ,18 EUR 4.518,18- EUR EUR Summe ,64 EUR 1.400,80- EUR ,84 EUR

Erläuterung der Abrechnung (Debitoren)

Erläuterung der Abrechnung (Debitoren) Erläuterung der Abrechnung (Debitoren) Dokumente zur BAG-Abrechnung Nr. 2 (gültig ab 1. September 2014) DZB BANK GmbH Ihr Ansprechpartner: Buchwert GmbH & Co. KG Geschäftsbereich Abrechnung Hanauer Landstraße

Mehr

Erläuterung der Abrechnung (Kreditor)

Erläuterung der Abrechnung (Kreditor) Erläuterung der Abrechnung (Kreditor) Dokumente zur BAG-Abrechnung Nr. 1 (gültig ab 1. September 2014) DZB BANK GmbH Ihr Ansprechpartner: Buchwert GmbH & Co. KG Geschäftsbereich Abrechnung Hanauer Landstraße

Mehr

Erläuterung Abrechnung (Kreditoren)

Erläuterung Abrechnung (Kreditoren) Erläuterung Abrechnung (Kreditoren) Dokumente zur BAG-Abrechnung Nr. 1 Version 31. Oktober 2010 (gültig ab 1. Januar 2011) BAG Buchhändler-Abrechnungsgesellschaft mbh & Co. KG Hanauer Landstraße 126-128

Mehr

Rechnung/Lieferschein

Rechnung/Lieferschein Beleg 1 Seidenspinner AG, Textilfabrik, Münchener Str. 98, 86163 Augsburg Fußballbekleidung Sachbearbeitung: Frau Leber Laubanger 31. Tel.: 0821 74305-10 96103 Hallstadt Fax: 0821 74305-130 Kundennummer

Mehr

Leitfaden Verbuchen/Verrechnung von Anzahlungen

Leitfaden Verbuchen/Verrechnung von Anzahlungen Inhalt 1. Verbuchen/Verrechnung von Anzahlungen 3 1.1. Allgemeines 3 1.2. Grundeinstellungen 3 1.3. Buchen 4 1.3.1. Anzahlungsrechnung 4 1.3.2. Zahlung der Anzahlungsrechnung 4 1.3.3. Schlussrechnung 5

Mehr

Musterabrechnung Photovoltaik-Anlage - gültig für Anlagen mit Inbetriebnahme zwischen Juli 2010 und März 2012

Musterabrechnung Photovoltaik-Anlage - gültig für Anlagen mit Inbetriebnahme zwischen Juli 2010 und März 2012 ZEBI N01 Rev.: P_ P6CM1601100515D 20131015 Bayernwerk AG Postfach 12 52 84005 Landshut Bayernwerk AG Postfach 12 52 84005 Landshut www.bayernwerk.de Bei Fragen zur Rechnung: T 0871 965 60120 F 0871 965

Mehr

Probelauf 2009. Rechnungswesen, praktischer Teil

Probelauf 2009. Rechnungswesen, praktischer Teil Probelauf 2009 Rechnungswesen, praktischer Teil Prüfungsfach: Rechnungswesen, praktischer Teil Prüfungstag: Dienstag, 12. Mai 2009 Arbeitszeit: Zugelassene Hilfsmittel: 60 Minuten Elektronischer, nicht

Mehr

Europaschule Schulzentrum SII Utbremen - Effos Filiale GmbH-

Europaschule Schulzentrum SII Utbremen - Effos Filiale GmbH- Europaschule Schulzentrum SII Utbremen - Effos Filiale GmbH- Dokumentation: FiBu: Kontoauszüge buchen Stand/Version: Kurzversion 1.1 Autor: Beschreibung: Koch/Menzel/Willer In dieser Dokumentation werden

Mehr

Ganzzeitige Übungsaufgaben Lexware Buchhalter

Ganzzeitige Übungsaufgaben Lexware Buchhalter Ganzzeitige Übungsaufgaben Lexware Buchhalter Inhalt 1 Firmenanlage... 2 2 Einnahmen/Ausgaben in den Stapel buchen... 2 3 Belegnummernanlage... 3 4 Buchungsvorlagen... 3 5 Anfangsbestände erfassen... 3

Mehr

Rechnung/Lieferschein

Rechnung/Lieferschein Beleg 1 Bitte legen Sie für die Seidenspinner AG ein neues Personenkonto inkl. Zahlungsbedingungen an! Mit freundlichen Grüßen Bachmüller, Buchhaltung, 2. Juni 09 Seidenspinner AG, Textilfabrik, Münchener

Mehr

Einkaufsbuchung (Rechnung):

Einkaufsbuchung (Rechnung): Buchungstypologie Seite 1 Belegbeispiele Einkaufsbuchung (Rechnung): Buchungsfall bei Anschaffung von Gütern zur Selbstnutzung (=Anlagevermögen), die auf der Aktivseite der Bilanz erscheinen. Einkäufe

Mehr

Unsere Passion garantiert Ihre Qualität.

Unsere Passion garantiert Ihre Qualität. Deutsch English Jobs jobs Kontakt Unsere Passion garantiert Ihre Qualität. SKS AG entwickelt und produziert seit 1981 Kunststoffteile im Spritzgiessverfahren. Vielseitigkeit bei der Suche nach individuellen

Mehr

COPPPS Software und Services seit 1972 Software und Services aus einer Hand

COPPPS Software und Services seit 1972 Software und Services aus einer Hand Voraussetzung Sie benutzen die Programmerweiterung UST-Voranmeldung und tragen in den Konten die zugehörigen Zeilennummern (KZ) laut UST-Voranmeldungsformular ein. Dazu gehört dann die Bearbeitung der

Mehr

WBG: Betriebswirtschaftliche Gesamtlösung für KMU

WBG: Betriebswirtschaftliche Gesamtlösung für KMU WBG: Betriebswirtschaftliche Gesamtlösung für KMU KW 14: Donnerstag, 3. April 2008 (Arbeitsanweisung W7) Ausgangslage: Öffnen Sie den Mandanten «Westlox06» Kreditorenbuchhaltung Buchen Rechnungen einbuchen

Mehr

Finanzbuchhaltung. Zuerst muß der Kontenrahmen erstellt werden. Dazu müssen folgende Arbeitsgänge durchgeführt werden:

Finanzbuchhaltung. Zuerst muß der Kontenrahmen erstellt werden. Dazu müssen folgende Arbeitsgänge durchgeführt werden: Finanzbuchhaltung Grundsätzliches Durch die Integration in unser Agathos Office-Paket stehen der Finanzbuchhaltung alle Daten aus der Spenden-, Heim-, Reise- und Kassenverwaltung zur Verfügung. Alle Daten,

Mehr

EDV Rechnungswesen Prof. Dr. Jörg Schmidt. Belegmappe. für die Geschäftsvorfälle 1-8. Standardbeispiel. Hochschule Anhalt (FH)

EDV Rechnungswesen Prof. Dr. Jörg Schmidt. Belegmappe. für die Geschäftsvorfälle 1-8. Standardbeispiel. Hochschule Anhalt (FH) EDV Rechnungswesen Prof. Dr. Jörg Schmidt Belegmappe für die Geschäftsvorfälle 1-8 Standardbeispiel Hochschule Anhalt (FH) Holzgroßhandel GmbH Georg Walt Schnittholz Bauelemente Panelle Leisten Hobelware

Mehr

Rechnung/ Lieferschein

Rechnung/ Lieferschein Beleg 1 DiPak KG, Münchener Str. 98, 86105 Augsburg Sport Schnell GmbH Bahnhofstr. 32 87435 Kempten. Kundennummer Rechnungsnummer Rechnungs-datum Lieferdatum Auftragsnummer Auftragsdatum Ihre Bestellnummer

Mehr

Rhein-Ruhr-Werk AG * Altenessener Str. 80/84 * D - 45326 Essen ZET-Testfirma CAESAR nur zum TESTEN!!! Testpfad 111 D - 43511 ESSEN Telefon: +49(201)3204-345 Fax-Nr.: +49(201)3204-307 email: RRW@zuef.de

Mehr

Leitfaden Ist-Besteuerung

Leitfaden Ist-Besteuerung Leitfaden Ist-Besteuerung Schnell und einfach erkennen Sie, welche Geschäftsfälle buchen Sie unter Anwendung besonderer Abläufe: Leitfaden Ist-Besteuerung... 1 1 Ist-Besteuerung: Buchen von bestimmten

Mehr

Betreff: Angebot für die Miete von Eyecatcher. 31. März 2016. Sehr geehrte Damen und Herren,

Betreff: Angebot für die Miete von Eyecatcher. 31. März 2016. Sehr geehrte Damen und Herren, Betreff: Angebot für die Miete von Eyecatcher 31. März 2016 Sehr geehrte Damen und Herren, Equam alignias dolorernate nesectatetum quibus, velecte solorum earchit excepelest, aut millabo rrovitatiis rat

Mehr

FIBU Kontoauszugs- Manager

FIBU Kontoauszugs- Manager FIBU Kontoauszugs- Manager Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Highlights... 4 2.1 Buchungsvorschläge in der Buchungserfassung... 4 2.2 Vergleichstexterstellung zur automatischen Vorkontierung...

Mehr

Fällig am Nettobetrag Mehrwertsteuer Bruttobetrag 877,30 EUR 166,69 EUR (19 %) 1.043,99 EUR 170,01 EUR

Fällig am Nettobetrag Mehrwertsteuer Bruttobetrag 877,30 EUR 166,69 EUR (19 %) 1.043,99 EUR 170,01 EUR #!#METASTART#!#MANDANT#!#GG#!#MAILING#!#ZRE100#!#SNR#!#775710#!#VSA#!#BR#!#PLZ#!#57562#!#LKZ#!#DE#!#KUNDE#!#1330474#!#OPT#!#duplex#!#METAEND#!# goldgas SL GmbH Mergenthalerallee 73-75 65760 Eschborn goldgas

Mehr

Jahresverbrauchsrechnung für die Zeit vom 04.05.2006 bis 10.05.2007.

Jahresverbrauchsrechnung für die Zeit vom 04.05.2006 bis 10.05.2007. VAC S0000R ET 0300 Petzak KP Stadtwerke Lutherstadt Eisleben GmbH - Postfach 1211-06290 Lutherstadt Eisleben 1 Herr Max Mustermann Musterstraße

Mehr

Verbuchung Umsatz. Kontrolle Monatsende. Jeden Tag 1000 / 3091 2'000.

Verbuchung Umsatz. Kontrolle Monatsende. Jeden Tag 1000 / 3091 2'000. Seite 1/9 Verbuchung Umsatz Jeden Tag Hauptkonto Kassabuch / Hauptkonto Registrierkasse Tagestotal / Buchung ohne MWSt. 1000 / 3091 2'000. Monatsende Hauptkonto Registrierkasse / Konto gem. definierten

Mehr

rechnungswesenlehrer.de

rechnungswesenlehrer.de OP-Zahlungen in Lexware Alexander Meneikis, November 2015 Teil 1: Ohne Minderungen Grundsätzlich: Wenn in Lexware Zahlungen gebucht werden, die sich auf eine Ausgangsrechnung an einen Debitor beziehen

Mehr

IXOS DATEV-Export Begleitdokumentation

IXOS DATEV-Export Begleitdokumentation IXOS DATEV-Export Begleitdokumentation an: Inhalt: Steuerberater, Buchhalter, Apotheker Buchungssätze und Erläuterungen zu IXOS DATEV-Export Sehr geehrte Damen und Herren, mit diesem Dokument erhalten

Mehr

Leistungen Über Uns Kurse Kontakt Log In. Text: etwas ausführlichere Information, was ich von Meditrainment bekomme und was mir das nützt.

Leistungen Über Uns Kurse Kontakt Log In. Text: etwas ausführlichere Information, was ich von Meditrainment bekomme und was mir das nützt. Sehr kurzer Text: beantwortet die Fragen: Was wird geboten, warum Nutzen bekomme und was mir das nützt. bekomme und was mir das nützt. Text: etwas ausführlichere Information, was ich von Meditrainment.

Mehr

Ort: Stuttgart Datum: 01.12.2006 Gebührennr.: AU78 Zeichen: Schn./Abt.

Ort: Stuttgart Datum: 01.12.2006 Gebührennr.: AU78 Zeichen: Schn./Abt. Kasse Beleg 901 Stadt Stuttgart -Gebührenstelle- Rathausplatz 1 70765 Stuttgart Stadt Stuttgart, Rathausplatz 1, 70765 Stuttgart Glaserei Leu Rothebühlstr. 133 Ort: Stuttgart Datum: 01.12.2006 Gebührennr.:

Mehr

Kauffrau/Kaufmann im. Groß- und Außenhandel. Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel

Kauffrau/Kaufmann im. Groß- und Außenhandel. Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel Kauffrau/Kaufmann im Lernfeld 4 Groß- und Außenhandel Geschäftsprozesse als Werteströme erfassen, dokumentieren und auswerten Lernfeld 4 Geschäftsprozesse als

Mehr

DFP Deutsche Finanz Portfolioverwaltung GmbH Pilotystraße 3 90408 Nürnberg Herrn Max Mustermann Musterstr. 1

DFP Deutsche Finanz Portfolioverwaltung GmbH Pilotystraße 3 90408 Nürnberg Herrn Max Mustermann Musterstr. 1 DFP Deutsche Finanz Portfolioverwaltung GmbH Pilotystraße 3 90408 Nürnberg Herrn Musterstr. 1 DFP Deutsche Finanz Portfolioverwaltung GmbH Pilotystraße 3 90408 Nürnberg 12345 Musterstadt Telefon Telefax

Mehr

Istbesteuerung in Lexware buchhalter

Istbesteuerung in Lexware buchhalter Istbesteuerung in Lexware buchhalter Inhalt 1 Besondere Buchungsabläufe... 2 1.1 Rechnungskorrektur buchen...2 1.1.1 Vorgehen ab Buchungsjahr 2015...2 1.1.2 Vorgehen in Buchungsjahren vor 2015...2 1.2

Mehr

FiBu1-Kap8-9-Praxislösungen.xlsx 1(6) c) 0650 (0690) Büroeinr. 2.500,00 3310 Vall 2.975,00 1406 VSt 475,00

FiBu1-Kap8-9-Praxislösungen.xlsx 1(6) c) 0650 (0690) Büroeinr. 2.500,00 3310 Vall 2.975,00 1406 VSt 475,00 FiBu1-Kap8-9-Praxislösungen.xlsx 1(6) Lösungen zu den Praxisübungen Kap 8 Aufg 1) a) 5400 Wareneingang 1.000,00 3310 VaLL 1.190,00 1406 VSt 190,00 b) 3310 Vall 59,50 5400 Wareneingang 50,00 1406 VSt 9,50

Mehr

Finanzbuchhaltung Stapel- und Belegerfassungshilfe für TOPIX:8

Finanzbuchhaltung Stapel- und Belegerfassungshilfe für TOPIX:8 Finanzbuchhaltung Stapel- und Belegerfassungshilfe für TOPIX:8 Stand 27.03.09 TOPIX Informationssysteme AG Stapel- bzw. Belegerfassungshilfe für TOPIX:8 In dieser Übersicht finden Sie Hinweise zu folgenden

Mehr

Jahresverbrauchsabrechnung für die Entnahmestelle: Musterstr. 1, 45701 Herten

Jahresverbrauchsabrechnung für die Entnahmestelle: Musterstr. 1, 45701 Herten Familie mann str. 1 DE-45701 Herten 2 3 4 Lieferzeitraum beginnt mit dem frühesten Abrechnungsdatum; detailierte Zeiträume können den Aufstellungen auf den Folgeseiten entnommen werden. Abgerechneter Verbrauch

Mehr

Zusatzmodul OPOS: Buchen

Zusatzmodul OPOS: Buchen Zusatzmodul OPOS: Buchen Bereich: FIBU - Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2 2. Voraussetzungen 2 3. Vorgehensweise 3 3.1. Grundsätzliches zur OPOS-Buchhaltung 3 3.2. Steuerungsmöglichkeiten der Fälligkeit 5

Mehr

Einstieg in Exact Online Buchungen erfassen. Stand 05/2014

Einstieg in Exact Online Buchungen erfassen. Stand 05/2014 Einstieg in Exact Online Buchungen erfassen Stand 05/2014 Einstieg und Grundprinzip... 2 Buchungen erfassen... 3 Neue Buchung eingeben... 4 Sonstige Buchungen erfassen... 8 Bestehende Buchungen bearbeiten

Mehr

für den Zeitraum vom 01.10.2008 bis 31.10.2008 stellen wir Ihnen folgende Kosten in Rechnung: Vertrag-Nr. Netto EUR USt.

für den Zeitraum vom 01.10.2008 bis 31.10.2008 stellen wir Ihnen folgende Kosten in Rechnung: Vertrag-Nr. Netto EUR USt. Stadtwerke Lünen GmbH - Postfach 20 60-44510 Lünen Herrn Otto Online Clever Weg 1 Telefon: 02306-707-3000 Telefax: 02306-707-295 Unsere Öffnungszeiten: Borker Strasse 56-58 Montag bis Mittwoch und Freitag

Mehr

FINANZEN HÜRLIMANN I N F O R M A T I K AG DIE MODERNE FINANZBUCHHALTUNG HIGHLIGHTS

FINANZEN HÜRLIMANN I N F O R M A T I K AG DIE MODERNE FINANZBUCHHALTUNG HIGHLIGHTS DIE MODERNE FINANZBUCHHALTUNG In HISoft Finanzen stehen Ihnen sämtliche benötigten Funktionen wie Kontoplan verwalten, Budget erfassen, Buchen, Auswertungen, usw. zur Verfügung. Eine klar strukturierte,

Mehr

Probelauf 2008. an zwei-, drei- und vierstufigen Wirtschaftsschulen. Rechnungswesen, praktischer Teil

Probelauf 2008. an zwei-, drei- und vierstufigen Wirtschaftsschulen. Rechnungswesen, praktischer Teil Probelauf 2008 an zwei-, drei- und vierstufigen Wirtschaftsschulen Rechnungswesen, praktischer Teil Prüfungsfach: Rechnungswesen, praktischer Teil Prüfungstag: Mittwoch, 4.06.2008 Arbeitszeit: Zugelassene

Mehr

Mustertest 1 Aufgaben

Mustertest 1 Aufgaben Mustertest 1 Aufgaben Kontoauszüge diverse (September): Kontrolle Verbuchung Bearbeiten Sie bitte nun nachstehende Dokumente, die sich in Ihrem Postkorb und auf Ihrem Arbeitsplatz befinden und dokumentieren

Mehr

Cosy MasterCard Conforama Einfach und übersichtlich

Cosy MasterCard Conforama Einfach und übersichtlich Kreditkarten Cosy MasterCard Conforama Einfach und übersichtlich Ihre Monatsrechnung der Cosy MasterCard Conforama. Cosy MasterCard Conforama Alles, was Sie schon immer über Ihre MasterCard Rechnung wissen

Mehr

Schlussrechnung Nr.: R12-0035

Schlussrechnung Nr.: R12-0035 Oliver Muster GmbH Heizung - Lüftung - Sanitär Herrn Muster Musterring 5 80025 München Projekt: Altenheim, Musterstr. 5, 12345 Musterstadt Dämmarbeiten an technischen Anlagen Schlussrechnung Nr.: R12-0035

Mehr

MERKBLATT RECHNUNG - DASS MUSS DRINSTEHEN

MERKBLATT RECHNUNG - DASS MUSS DRINSTEHEN MERKBLATT RECHNUNG - DASS MUSS DRINSTEHEN Inhalt I. Pflichtangaben in der Rechnung 1. Name des leistenden Unternehmers 2. Anschrift des leistenden Unternehmers 3. Name und Anschrift des Leistungsempfängers

Mehr

Musterrechnung für Geschäftskunden

Musterrechnung für Geschäftskunden für Geschäftskunden Sie erhalten als Geschäftskunde Ihre monatliche Vodafone-Rechnung in folgender Form: Rechnung Die Rechnung wird für jede Kunden-Nummer innerhalb des Rahmenvertrags erstellt und an den

Mehr

Navision 2009 im Wirtschaftsunterricht

Navision 2009 im Wirtschaftsunterricht Navision 2009 im Wirtschaftsunterricht Skript: Beschaffung und Absatz (Verfasser: Günter Hellmers, Januar 2015) Inhalt: Beschaffungsvorgang: Von der Anfrage zum Zahlungsausgang 2 Fallerweiterung: Einen

Mehr

Istbesteuerung in Lexware buchhalter

Istbesteuerung in Lexware buchhalter Istbesteuerung in Lexware buchhalter Inhalt 1 Besondere Buchungsabläufe... 2 1.1 Rechnungskorrektur buchen...2 1.1.1 Vorgehensweise ab Buchungsjahr 2015...2 1.1.2 Vorgehensweise in Buchungsjahren vor 2015...3

Mehr

1 Aufgabe dieser Erkundung

1 Aufgabe dieser Erkundung ErkundungBuchungenBDE&AuftragsBestellAbwicklungenModellTisch Seite 1 1 Aufgabe dieser Erkundung Dieser Text erklärt am Beispiel der Tischfertigung an einer Reihe von Buchungsbeispielen, wie verschiedene

Mehr

EU Abwicklung. 1. Generelle Angabe hinterlegen. 1.1. Eigene USt.ID Nummer hinterlegen. 1.2. EU Länderkennzeichnen

EU Abwicklung. 1. Generelle Angabe hinterlegen. 1.1. Eigene USt.ID Nummer hinterlegen. 1.2. EU Länderkennzeichnen EU Abwicklung Mit der Apiras BusinessLine-Finanzbuchhaltung können die Buchungen im Rahmen der EU automatisch durchgeführt und die entsprechenden Dokumente automatisch erstellt werden. Auf den folgenden

Mehr

tung abzuliefernde Mehrwertsteuer. Holzsägerei Schreinerei Möbelhändler händler:

tung abzuliefernde Mehrwertsteuer. Holzsägerei Schreinerei Möbelhändler händler: a) Berechnen Sie für die folgenden Unternehmungen tung abzuliefernde Mehrwertsteuer. die der Eidgenössischen Steuerverwal- 32.01 (1) Holzsägerei Schreinerei Möbelhändler Die Sägerei verkauft Holz aus dem

Mehr

** Umlagerahige Konten **

** Umlagerahige Konten ** Viehrig Hausverwaltungs GmbH Am Mühlberg 37,64354 Reinheim Tel: 06J 62-93390 Fax: 06162-6020 Frau Abrechnung der Bewirtschaftungskosten Währung: EURO ReNr.: 023BOl.006001207 06.10.2008 Objekt: Grundbuch-Nr.

Mehr

FIBU Offene-Posten- Buchführung

FIBU Offene-Posten- Buchführung FIBU Offene-Posten- Buchführung Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Highlights... 4 2.1 Rechnungsprüfung in der Buchungserfassung... 4 2.2 Sammelbuchung... 5 2.3 Zahlungslauf aus offenen

Mehr

(auch. Die Bauunternehmung B. Feldmann führt für die laufenden Barzahlungen ein Kassenbuch genannt). a) Was bedeutet der Saldovortrag am 1. April?

(auch. Die Bauunternehmung B. Feldmann führt für die laufenden Barzahlungen ein Kassenbuch genannt). a) Was bedeutet der Saldovortrag am 1. April? 14.01 Die Bauunternehmung B. Feldmann führt für die laufenden Barzahlungen ein Kassenbuch genannt). 14.01 (1) K assabuch (auch Kassabuch Datum Text (Geschäftsverkehr) Soll Haben 1. 4. Anfangsbestand (Saldovortrag)

Mehr

Bildung von Buchungssätzen

Bildung von Buchungssätzen Kapitel: Bücher der doppelten Buchführung Lerneinheit: Weitere Nebenbücher Bildung von Buchungssätzen Die Ausgangssituation Die in Aflenz handelt mit österreichischem Quellwasser höchster Qualität, Fruchtsirupen

Mehr

Herzlich willkommen. Thema: steuerliche Behandlung eines Pkw. Kristina Schubert

Herzlich willkommen. Thema: steuerliche Behandlung eines Pkw. Kristina Schubert Herzlich willkommen Thema: steuerliche Behandlung eines Pkw Kristina Schubert Worum wird es gehen? - Welche gesetzliche Möglichkeiten gibt es die Kfz-kosten steuerlich geltend zu machen? - Welche Variante

Mehr

Einheit 4 - Prüfung. Blockunterricht Arbeitszeitraum: Februar 20XX

Einheit 4 - Prüfung. Blockunterricht Arbeitszeitraum: Februar 20XX Blockunterricht Arbeitszeitraum: Februar 20XX 3. Einheit Fernanteil Arbeitszeitraum: Februar 20XX Kontrolle und Überarbeitung des Fernanteiles der 2. Einheit Kontrolle der Organisation der Mappen sowie

Mehr

Prozesseinheit 2: Buchhaltung (Kasse) Yves Ringger Fidinter AG

Prozesseinheit 2: Buchhaltung (Kasse) Yves Ringger Fidinter AG : Buchhaltung (Kasse) Fidinter AG Inhaltsverzeichnis Titelblatt Seite 01 Inhaltsverzeichnis Seite 02 Flussdiagramm 1/3 Seite 03 Flussdiagramm 2/3 Seite 04 Flussdiagramm 3/3 Seite 05 Text Seite 06 Text

Mehr

4.5 Buchungen mit Offenen Posten

4.5 Buchungen mit Offenen Posten 4.5 Buchungen mit Offenen Posten 4.5.1 Eigenschaften der OP-Verwaltung Die OP-Verwaltung erfolgt in der Sage KHK Finanzbuchhaltung nach bestimmten Regeln, deren Kenntnis für Buchungen mit OP von Nutzen

Mehr

LERNFELD 4 Geschäftsprozesse als Werteströme erfassen, dokumentieren und auswerten Lernsituation 9: Erfolgskonten, Reingewinn/-verlust

LERNFELD 4 Geschäftsprozesse als Werteströme erfassen, dokumentieren und auswerten Lernsituation 9: Erfolgskonten, Reingewinn/-verlust 0BInformationstext Als Geschäftsinhaber der Junior Scholz e. K. haben wir bisher alle Aufgaben (Einkauf, Lagerhaltung Vertrieb, Buchführung) alleine bewältigt. Da der Arbeitsumfang ständig zunimmt und

Mehr

Aufgaben. Belegorganisation 19.07.2014

Aufgaben. Belegorganisation 19.07.2014 19.07.2014 1 1. Aufgabe (20 Punkte) a) Kontiere den Rechnungsbeleg der Vita Couch OHG. b) Am 26 August 2014 wird die Rechnung durch Banküberweisung bezahlt, 1. ermittle den Zahlungsbetrag. 2. wie hoch

Mehr

WSCAR Saldobesteuerung

WSCAR Saldobesteuerung WSCAR Saldobesteuerung Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 2 1.1 Ertragskonten mit Umsatzsteuer... 2 1.2 Aufwandkonten mit Vorsteuer... 3 2 Saldobesteuerung (Vorarbeiten)... 4 2.1 Konto eröffnen... 4 2.2

Mehr

CD-Manual Bündnisse für Bildung Richtlinien für die Partner

CD-Manual Bündnisse für Bildung Richtlinien für die Partner CD-Manual Bündnisse für Bildung Richtlinien für die Partner Stand: Dezember 2014 www.buendnisse- fuer- bildung.de Über das CD- Manual Das Bundesministerium für Bildung und Forschung stellt Materialien

Mehr

Verbuchung 100 % Vorsteuer

Verbuchung 100 % Vorsteuer Verbuchung 100 % Vorsteuer Richtiges Buchen von Zollrechnungen Warum 100 % Vorsteuer, Mehrwertsteuer, Einfuhrumsatzsteuer? Importiert eine in der Schweiz ansässige Firma Waren aus dem Ausland, ist bei

Mehr

Erster Teil. Wir lernen die Grundbegriffe der Buchführung. und den Kontenzusammenhang kennen

Erster Teil. Wir lernen die Grundbegriffe der Buchführung. und den Kontenzusammenhang kennen Erster Teil Wir lernen die Grundbegriffe der Buchführung und den Kontenzusammenhang kennen Vorbemerkung Da wir die Buchungen zur Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer) soweit wie möglich schon im ersten Teil berücksichtigen

Mehr

DATEV-Seminar. Kamiran Rashid. Schumpeter School of Business and Economics Bergische Universität Wuppertal Gaußstraße 20 42097 Wuppertal

DATEV-Seminar. Kamiran Rashid. Schumpeter School of Business and Economics Bergische Universität Wuppertal Gaußstraße 20 42097 Wuppertal DATEV-Seminar Kamiran Rashid Schumpeter School of Business and Economics Bergische Universität Wuppertal Gaußstraße 20 42097 Wuppertal Kamiran.rashid@yahoo.de Agenda der heutigen Veranstaltung Wiederholung

Mehr

Im Detail: Neubau mit Infrarotheizung

Im Detail: Neubau mit Infrarotheizung Im Detail: Neubau mit Infrarotheizung Mit viel Liebe zum Detail entstand 2013 in Laboe bei Kiel ein modernes Einfamilienhaus, das als Musterbeispiel für energieeffizientes Bauen gesehen werden kann. Ausgestattet

Mehr

Zahlungsaufteilung Währung: EURO 26.10.2012. Abrechnung der Bewirtschaftungskosten ReNr.: 999B01.001001211

Zahlungsaufteilung Währung: EURO 26.10.2012. Abrechnung der Bewirtschaftungskosten ReNr.: 999B01.001001211 Sachbearbeiterin Frau Mustermann Bergisch Gladbacher Str. 821, 51069 Köln Tel: 0221-6161525 Fax: 0221-6161527 email: info@gewo-hausverwaltung.de Internet: www.gewo-hausverwaltung.de Frau A. Mustermann

Mehr

hmd.opos Effizienz in der Buchhaltung Mehr Überblick und Details mit Offenen Posten

hmd.opos Effizienz in der Buchhaltung Mehr Überblick und Details mit Offenen Posten hmd.opos Effizienz in der Buchhaltung Mehr Überblick und Details mit Offenen Posten Offene Posten für Mandantenbuchhaltungen werden bei Steuerberatern und Buchhaltungsservices vorwiegend nicht eingesetzt.

Mehr

Das ordnungsgemäße Kassenbuch Was ist bei einem Kassenbuch zu beachten?

Das ordnungsgemäße Kassenbuch Was ist bei einem Kassenbuch zu beachten? Das ordnungsgemäße Kassenbuch Was ist bei einem Kassenbuch zu beachten? Was gehört hinein? - Kassenblatt 1. Tageseinnahmen Die Tageseinnahmen müssen getrennt nach 7% und 19% Umsatzsteuer aufgezeichnet

Mehr

SONDER- KLIENTEN-INFO

SONDER- KLIENTEN-INFO 20 Neufeldweg 3, 80 Graz Tel: +43 (0) 316 42428-0, Fax: -31 office@binder-partner.com www.binder-partner.com LG für ZRS Graz, FN 2201a SONDER- KLIENTEN-INFO ZUR ERINNERUNG: FRISTVERKÜRZUNG BEI ZUSAMMENFASSENDER

Mehr

Deutscher Verband der

Deutscher Verband der der freien Übersetzer und Dolmetscher e.v. Ines Richter Berlin, 25. März 2013 Rechnungslegung ins Ausland Zusammenstellung der Regelungen zur Rechnungslegung ins Ausland mit freundlicher Unterstützung

Mehr

Rechnungsmuster. LV-Positionen Summe gemäß beiligender Exceltabelle 80.477,00. Nachträge Summe gemäß beiligender Exceltabelle 0,00

Rechnungsmuster. LV-Positionen Summe gemäß beiligender Exceltabelle 80.477,00. Nachträge Summe gemäß beiligender Exceltabelle 0,00 muster K.Muster, Musterstraße 1, 11111 Muster Robert Bosch GmbH C/REC3 Postfach 10 60 50 70049 Stuttgart 1. Abschlagsrechnung Rechnung- 12345 C/REC2-Bestellung: SAP-Bestellung falls vorhanden:. LV-Positionen

Mehr

Prozessbeschreibung Manuelle Buchungsdatenerfassung

Prozessbeschreibung Manuelle Buchungsdatenerfassung Prozessbeschreibung Manuelle Buchungsdatenerfassung Grundprinzip der fibu.3000 ist, dass Buchungen zunächst erfasst und anschließend sofort oder erst später erst verbucht Die Erfassung erfolgt über den

Mehr

GUTSCHRIFTSVERFAHREN WACKER CHEMIE AG, 15.10.2010 CREATING TOMORROW'S SOLUTIONS

GUTSCHRIFTSVERFAHREN WACKER CHEMIE AG, 15.10.2010 CREATING TOMORROW'S SOLUTIONS GUTSCHRIFTSVERFAHREN WACKER CHEMIE AG, 15.10.2010 CREATING TOMORROW'S SOLUTIONS INHALT Definition Gutschriftsverfahren Vorteile durch den Einsatz des Gutschriftsverfahrens Informationen zur Abrechnung

Mehr

Informationsblatt: Die Inventur

Informationsblatt: Die Inventur Informationsblatt: Die Inventur Arbeitsaufträge Nr. 1 Think: Lies Dir in Einzelarbeit den Informationstext durch und beantworte die folgenden Fragen: a. Wieso muss ein Unternehmer eine Inventur durchführen?

Mehr

Sage50. Mehrwertsteuer mit Taxcor Vereinnahmte Methode

Sage50. Mehrwertsteuer mit Taxcor Vereinnahmte Methode Sage50 Mehrwertsteuer mit Taxcor Vereinnahmte Methode Sage Schweiz AG D4 Platz 10 Neue MwSt-Verordnung per 01.01.2010 / Abrechnungsart Grundsätzlich erfolgt die Abrechnung nach der sogenannten vereinbarten

Mehr

II. Geschäftsprozesse im Industriebetrieb

II. Geschäftsprozesse im Industriebetrieb II. Geschäftsprozesse im Industriebetrieb 1 Marktorientierte Geschäftsprozesse eines Industriebetriebes erfassen (Lernfeld 2) 1.1 Marktorientierung als Grundlage für betriebliches Handeln 1 Welche Bedeutung

Mehr

RECHNUNG DAS MUSS DRINSTEHEN

RECHNUNG DAS MUSS DRINSTEHEN RECHNUNG DAS MUSS DRINSTEHEN Inhalt I. Pflichtangaben in der Rechnung 1. Name des leistenden Unternehmers 2. Anschrift des leistenden Unternehmers 3. Name und Anschrift des Leistungsempfängers 4. Angabe

Mehr

Erfolgsamblog.de Anzahlungen in Lexware

Erfolgsamblog.de Anzahlungen in Lexware 1 Thema: Abschlagsrechnungen und Anzahlungen im Lexware Buchhalter Teil 1 1 Bei Großaufträgen oder Aufträgen zur Sonderanfertigung spezieller Güter ist es üblich, Anzahlungen zu vereinbaren. Dadurch entsteht

Mehr

Die Musterabrechnung für Wohnungseigentümergemeinschaften des Verbands der nordrhein-westfälischen Immobilienverwalter (VNWI e.v.)

Die Musterabrechnung für Wohnungseigentümergemeinschaften des Verbands der nordrhein-westfälischen Immobilienverwalter (VNWI e.v.) ZMR Sonderheft 2010, 7 Die Musterabrechnung für Wohnungseigentümergemeinschaften des Verbands der nordrhein-westfälischen Immobilienverwalter (VNWI e.v.) Inhaltsverzeichnis Anschreiben Jahresabrechnung

Mehr

Abrechnung Deutsche Bahn

Abrechnung Deutsche Bahn Abrechnung Deutsche Bahn Inhaltsverzeichnis Voraussetzungen Abwicklung der Abrechnung Fakturierung am Monatsende Berechnung der zu buchenden Werte der Bahnabrechnung Berechnung des Umsatzes Berechnung

Mehr

T. Müller. Buchen mit Belegen. Ausgangssituation. Aufträge. Datenkranz. 159753963 Tom Müller 920,60. 07.10.20xx

T. Müller. Buchen mit Belegen. Ausgangssituation. Aufträge. Datenkranz. 159753963 Tom Müller 920,60. 07.10.20xx KE Seite 1 von 8 Lernfeld 11 Geschäftsprozesse erfassen und kontrollieren Lernsituation Buchen mit Belegen Ausgangssituation Spezialitäten Müller e. K. ist ein kleines Fachgeschäft in Reutlingen, das Lebensmittelspezialitäten

Mehr

Rechnung das muss drinstehen

Rechnung das muss drinstehen Rechnung das muss drinstehen Die Rechnung, die Sie Ihrem Kunden stellen, ist nicht nur für Ihre Unterlagen wichtig, sondern sie ermöglicht Ihrem Kunden den Abzug der Umsatzsteuer, die Sie ihm in Rechnung

Mehr

Erfassen von Eingangsschecks - Überblick

Erfassen von Eingangsschecks - Überblick Erfassen von Eingangsschecks - Überblick Mit diesem Modul erfassen Sie eingehende Schecks aller Art, wobei eine sofortige OP-Auszifferung auf den Personenkonten stattfindet. Im Anschluss daran drucken

Mehr

A1 Business Network / Musterrechnung

A1 Business Network / Musterrechnung 1. Hier finden Sie Ihre persönlichen Rechnungsdaten. Bitte halten Sie Ihre Vertragsnummer bereit, wenn Sie uns kontaktieren. 2. 1. 2. Ihre Rechnung umfasst alle Verbindungen, die in dem Abrechnungszeitraum

Mehr

TCS MasterCard Einfach und übersichtlich

TCS MasterCard Einfach und übersichtlich Kreditkarten TCS MasterCard Einfach und übersichtlich Ihre Monatsrechnung der TCS MasterCard Vorderseite Cards Services / CS Postfach Tel. 044 439 40 38 www.cembra.ch P.P. CH - 8048 Zürich Herr Mustergasse

Mehr

LEITFADEN RECHNUNGEN AN DIE GEMEINWOHL-ÖKONOMIE

LEITFADEN RECHNUNGEN AN DIE GEMEINWOHL-ÖKONOMIE LEITFADEN RECHNUNGEN AN DIE GEMEINWOHL-ÖKONOMIE INHALTSVERZEICHNIS ALLGEMEINE RECHNUNGSSTELLUNG HONORARNOTE... 2 UMSATZSTEUERBEFREIUNG... 3 UMSATZSTEUERIDENTIFIKATIONSNUMMER (UID-NR./UST-ID.NR)... 3 REVERSE

Mehr

24 21 easyname.eu Domainservice, Fernkorngasse 10, A-1100 Wien Mag. Josef Kreitmayer Gebrüder Lang Gasse 10/14 1150 Wien (AT) Fernkorngasse 10 A-1100 Wien billing@easyname.com http://www.easyname.com

Mehr

Kreditorenbuchhaltung

Kreditorenbuchhaltung Kreditorenbuchhaltung Die Kreditorenbuchhaltung enthält das Erfassen von Kreditorenrechnungen, Abfragen von Offenen Posten, sowie das Ausbuchen einzelner Zahlungen oder aller fälligen Rechnungen über einen

Mehr

Kundenrechnungen (Debitor) schreiben

Kundenrechnungen (Debitor) schreiben Kapitel 5 / Seite 1 (Debitor) schreiben Klicken Sie hier, um eine neue Rechnung zu erstellen. Kapitel 5 / Seite 2 (Debitor) schreiben Wählen Sie eine bestehende Adresse oder klicken Sie hier, um eine neue

Mehr

Cembra MasterCard Einfach und übersichtlich

Cembra MasterCard Einfach und übersichtlich Kreditkarten Cembra MasterCard Einfach und übersichtlich Ihre Monatsrechnung der Cembra MasterCard. Cembra MasterCard Gold und Premium Alles, was Sie schon immer über Ihre MasterCard Rechnung wissen wollten.

Mehr

Steuern I News I Recht

Steuern I News I Recht Steuern I News I Recht Merkblatt Rechnung und Vorsteuerabzug Sehr geehrte Mandantin, sehr geehrter Mandant, in dieser Information möchten wir Sie auf die wichtigsten Punkte bei der Rechnungsstellung hinweisen.

Mehr

- Musterauswertungen - Fahrtenbuch

- Musterauswertungen - Fahrtenbuch - Musterauswertungen - Fahrtenbuch Fahrtenbuch - Fahrzeug - Jahresabrechnung 129101 / 33333 Seite 1 von 2 Fahrtenbuch - Fahrzeug - Jahresabrechnung Fritz Muster GmbH 129101 / 33333 Kennzeichen: XX - A

Mehr

OP_Hilfe. Copyright by Stollfuß Medien. All Rights Reserved.

OP_Hilfe. Copyright by Stollfuß Medien. All Rights Reserved. Copyright by Stollfuß Medien. All Rights Reserved. Inhaltsverzeichnis OP-Hilfe... Details zur Suche... Skontoautomatik... Übersicht... Beispiel - Suche Kontobezeichnung... Beispiel - Restbetrag... Beispiel

Mehr

Klausur Rechnungswesen I, Buchführung

Klausur Rechnungswesen I, Buchführung Postgradualer Studiengang Wirtschaft Fach Rechnungswesen I, Buchführung Art der Leistung Studienleistung, Klausur Klausur-Knz. PW-REW-S12-020511 Datum 11.05.02 Die Klausur enthält 6 Aufgaben, zu deren

Mehr

WinWerk. Prozess 8 Fibutransfer. KMU Ratgeber AG Im Ifang 16 8307 Effretikon. Inhaltsverzeichnis

WinWerk. Prozess 8 Fibutransfer. KMU Ratgeber AG Im Ifang 16 8307 Effretikon. Inhaltsverzeichnis Prozess 8 Fibutransfer WinWerk 8307 Effretikon Telefon: 052-740 11 11 Telefax: 052-740 11 71 E-Mail info@kmuratgeber.ch Internet: www.winwerk.ch Inhaltsverzeichnis 1 Fibutransfer... 2 1.1 Allgemein...

Mehr

4.6 Spezielle Geschäftsvorfälle

4.6 Spezielle Geschäftsvorfälle 4.5.9 Massenstorno Für den Fall, dass mehrere Belege zu stornieren sind, kann über die Massenstornierung eine Liste mit relevanten Belegen erzeugt werden, die vom Anwender zu prüfen ist. Das System bietet

Mehr

CRM - Umsatzprognosen. Angebote und Verkaufschancen im Forecast

CRM - Umsatzprognosen. Angebote und Verkaufschancen im Forecast CRM - Umsatzprognosen Angebote und Verkaufschancen im Forecast 1. Gewichtete Angebote im Forecast... 3 1.1 Angebot erstellen...3 1.1.1 Berechnung der Gewichtungen:... 4 1.2 Forecast...5 1.2.1 Forecast-Übersicht...

Mehr

Komplexe Berechnungen im FileMaker -> Finanzbuchhaltung mit FileMaker

Komplexe Berechnungen im FileMaker -> Finanzbuchhaltung mit FileMaker Komplexe Berechnungen im FileMaker -> Komplexe Berechnungen im FileMaker am Beispiel einer Finanzbuchhaltung mit mehreren Fremdwährungen und Graphischer Auswertung Vorgaben 1. Ein international tätiges

Mehr

easy2000 Software Praxisbeispiele Einnahmen-Ausgaben Buchhaltung Seite 1

easy2000 Software Praxisbeispiele Einnahmen-Ausgaben Buchhaltung Seite 1 easy2000 Software Praxisbeispiele Einnahmen-Ausgaben Buchhaltung Seite 1 Anfangsbestand Kasse: Am 1.1. buchen Sie den Anfangsbestand Ihrer Kasse, im Beispiel mit EUR 2700,- In der Buchungsmaske wählen

Mehr