A N S I C H T S K A R T E N

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "A N S I C H T S K A R T E N"

Transkript

1 Landschaft, Wald und Wiese 54 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - ca.1900 bis 20er Jahre....sauber 35, Liebespaare 62 verschiedene überwiegend ungelaufene Karten gute Mischung...sauber 40, Liebespaare 31 verschiedene überwiegend gelaufene Karten - ca.1900 bis sauber 28, Liebe aller Zeiten - Serie 158 bis verschiedene ungelaufene Karten - um sauber 15, Märchen 16 verschiedene ungelaufene Karten...1x Kleberest, sonst sauber 20, Neujahr 31 verschiedene gelaufene Karten bis 30er Jahre gute Mischung...sauber 20, Neujahr 20 verschiedene überwiegend gelaufene Karten - ca.1900 bis 1930 gute Mischung...sauber 15, Neujahr 15 verschiedene gelaufene Karten bis sauber 15, Neujahr 20 verschiedene überwiegend gelaufene Karten (Glücksschwein, Taler, Hufeisen) - ca bis 30er Jahre...sauber 15, Neujahr 29 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - meist 20er bis 30er Jahre einfache Mischung... ordentlich 15, Ostern 23 verschiedene überwiegend gelaufene Karten (überwiegend Osterengel) cirka 1900 bis 20er Jahre.... meist sauber 20, Ostern 36 verschiedene überwiegend gelaufene Karten bis 30er Jahre einfache Mischung... meist sauber 24, Ostern 30 verschiedene überwiegend gelaufene Karten 1900 bis 30er Jahre gute Mischung... ordentlich 30,-

2 226 A N S I C H T S K A R T E N 4220 Ostern 27 verschiedene gelaufene Karten bis 40er Jahre....überwiegend sauber 20, Prägedruck - Frauen 14 verschiedene gelaufene Karten - um sauber 20, Prägedruck - Frauen 15 verschiedene meist gelaufene Karten - ca.1900 bis überwiegend sauber 20, Prägedruck - Frauen 7 versch. überwiegend ungelaufene Karten - 20er Jahre 2xGebrauchsspuren, sonst sauber 15, Prägedruck - Glaube, Liebe, Hoffnung 3 verschiedene ungelaufene Karten 20er Jahre...sauber 5, Prägedruck - Gruß aus verschiedene gelaufene Karten bis meist sauber 20, Prägedruck - Kinder 19 verschiedene gelaufene Karten - ca.1900 bis sauber 24, Prägedruck - Liebespaare 13 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - um sauber 28, Prägedruck - Liebespaare 13 verschiedene gelaufene Karten - um sauber 24, Prägedruck - Liebespaare 12 verschiedene meist gelaufene Karten - um sauber 28,-

3 Prägedruck 15 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - um sauber 30, Prägedruck - Geburtstag 40 verschiedene überwiegend gelaufene Karten - ca.1900 bis sauber 40, Prägedruck - Geburtstag 38 verschiedene überwiegend gelaufene Karten - ca.1900 bis sauber 40, Prägedruck - Geburtstag 38 verschiedene überwiegend gelaufene Karten - ca.1900 bis sauber 35, Prägedruck - Geburtstag 34 verschiedene überwiegend gelaufene Karten - ca.1900 bis sauber 30, Prägedruck - Geburtstag 43 verschiedene gelaufene Karten - ca.1900 bis 30er Jahre...sauber 40, Prägedruck - Glückwünsche 27 verschiedene überwiegend gelaufene Karten - ca.1900 bis sauber 35, Prägedruck - Glückwünsche 16 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten bis teilweise Gebrauchsspuren, sonst ordentlich 15, Prägedruck - Glückwünsche 13 verschiedene gelaufene Karten - ca.1900 bis sauber 20, Prägedruck - Glückwünsche 36 verschiedene überwiegend gelaufene Karten ca.1900 bis 30er Jahre....sauber 45, Prägedruck - Neujahr 9 verschiedene (8x gelaufene) Karten bis sauber 18, Prägedruck - Neujahr 14 verschiedene gelaufene Karten bis sauber 24, Prägedruck - Ostern 35 verschiedene überwiegend gelaufene Karten - ca.1900 bis 1910 gute Mischung...sauber 40,-

4 228 A N S I C H T S K A R T E N 4243 Prägedruck - Ostern 25 verschiedene überwiegend gelaufene Karten - ca.1900 bis 1910 gute Mischung...sauber 30, Prägedruck - Ostern 25 verschiedene überwiegend gelaufene Karten - ca.1900 bis 1910 gute Mischung...sauber 30, Prägedruck - Ostern 20 verschiedene überwiegend gelaufene Karten - ca.1900 bis 1910 gute Mischung...sauber 24, Prägedruck - Ostern 34 verschiedene überwiegend gelaufene Karten bis 1920 gute Mischung...sauber 40, Prägedruck - Pfingsten 26 verschiedene gelaufene Karten - ca.1900 bis 1910 gute Mischung...sauber 35, Prägedruck - Pfingsten 22 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - ca.1900 bis 1910 gute Mischung...sauber 24, Prägedruck - Pfingsten 24 verschiedene gelaufene Karten (Maikäfer) ca.1900 bis 1915 gute Mischung...sauber 30, Prägedruck - Pfingsten 28 verschiedene gelaufene Karten (Maikäfer) ca.1900 bis 20er Jahre gute Mischung.sauber 30, Prägedruck - Weihnachten 34 versch.überw. gelaufene Karten(Weihnachtsmänner) ca.1900 bis 1915 meist sauber 50, Prägedruck - Weihnachten 31 verschiedene überwiegend gelaufene Karten-ca.1900 bis 1915.überwiegend sauber 30, Prägedruck - Weihnachten 28 verschiedene überwiegend gelaufene Karten - ca bis 1920 gute Mischung...sauber 32, Prägedruck - Neujahr 28 verschiedene gelaufene Karten - ca.1900 bis 1915 gute Mischung...sauber 35, Prägedruck - Neujahr 25 verschiedene gelaufene Karten - ca.1900 bis 1915 gute Mischung...sauber 30,-

5 Prägedruck - Neujahr 20 verschiedene gelaufene Karten (Hufeisen und Glücksschweine)- ca.1900 bis 1915.sauber 24, Prägedruck - Neujahr 32 verschiedene überwiegend gelaufene Karten - ca.1900 bis 30er Jahre...sauber 28, Prägedruck - Vögel, Tauben u.a. 15 verschiedene gelaufene Karten - um sauber 20, Preller s Odyssee - Landschaften 8 verschiedene ungelaufene Karten...1x Klebereste, sonst sauber 5, Schauspieler 35 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - ca.1905 bis modern... Klebereste, sonst ordentlich 20, Schauspieler 25 verschiedene ungelaufene Karten - 30er bis 50er Jahre.... ordentlich 24, Sprüche, Lieder, Gebete 22 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten...sauber 5, Tiere 33 überwiegend verschiedene meist ungelaufene moderne Karten überwiegend Vögel abgebildet...sauber 5, Hunde 18 verschiedene überwiegend ungelaufene Karten - ca.1900 bis 30er Jahre....sauber 5, Katzen 21 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - ca.1910 bis sauber 18, Lustige Katzen 23 verschiedene überwiegend ungelaufene Karten - ca.1910 bis 50er Jahre...sauber 18, Pferde 12 verschiedene, davon zwei moderne gelaufene/ungelaufene Karten - ca sauber 15,-

6 230 A N S I C H T S K A R T E N 4268 Pferde, Wandern, Folklore etc. 10 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - ca.1900 bis 30er Jahre....sauber 12, Trachten 20 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - ca.1900 bis 30er Jahre...sauber 20, Volksliederkarten von Paul Hey 15 verschiedene ungelaufene Karten...sauber 24, Weihnachten 24 verschiedene überwiegend gelaufene Karten - ca er Jahre....sauber 16, Weihnachten 21 verschiedene überwiegend gelaufene Karten - ca er Jahre.... ordentlich 15, Weihnachten 15 verschiedene überwiegend gelaufene Karten - ca gute Mischung...sauber 12, Werbung 19 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten bis 30er Jahre....sauber 24, Werbung für Reifen 10 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten überwiegend um 1910 bis 20er Jahre... meist sauber 20, Werbung - modern 30 überwiegend verschiedene ungelaufene Karten...sauber 18, Schuhkarton voll, alle Karten, diese haben Mängel, z.b. Lochungen, Eck- und Klebefehler etc , Leporellos Deutschland/Ausland Schuhkarton mit über 60 verschiedenen Leporellos (kleine/große) siehe Foto...sauber 55,-

7 Länder des Balkan 29 verschiedene überwiegend gelaufene Karten - ca.1900 bis 30er Jahre....sauber 20, Belgien 30 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten bis 30er Jahre... ordentlich 20, Dänemark 44 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten überwiegend 1900 bis 30er Jahre....sauber 24, England 80 überwiegend verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - 30er bis 50er Jahre einfache Mischung... ordentlich 5, England 120 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - vor 1945 ohne London...sauber 30, England 80 überwiegend verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - 30er bis 50er Jahre einfache Mischung... ordentlich 5, Frankreich 7 verschiedene ungelaufene Karten - Expo sauber 5, Frankreich 82 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - ca.1900 bis 20er Jahre gute Mischung...sauber 45, Frankreich 128 meist verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - ca.1910 bis 20er Jahre....sauber 20, Frankreich 126 überwiegend verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - ca.1910 bis 20er Jahre....sauber 20, Frankreich 18 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - ca.1900 bis 20er Jahre, überwiegend"lustiges" sauber 20, Heiliges Land - Jerusalem, Nazareth u.a. 19 verschiedene(überwiegend ungelaufene Karten bis 30er Jahre... 1x geklebt, sonst ordentlich 20,-

8 232 A N S I C H T S K A R T E N 4291 Italien 67 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - ca.1900 bis 30er Jahre...sauber 18, Italien 71 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - 20er bis 50er Jahre....sauber 5, Madagascar 19 verschiedene gelaufene Karten - um sauber 20, Niederlande 34 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten bis modern...sauber 20, Nordafrika 19 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - 20er bis 30er Jahre...sauber 16, Österreich 75 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - ca.1900 bis 40er Jahre gute Mischung...sauber 50, Österreich 165 meist verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - 50er Jahre bis modern...sauber 32, Rußland 82 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - ca.1910 bis modern...sauber 40, Schweden 26 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - 20er bis 30er Jahre...sauber 15, Schweiz 40 verschiedene gelaufene Karten - ca.1900 bis 30er Jahre...sauber 24,-

9 Spanien 19 verschiedene, davon 5 moderne gelaufene/ungelaufene Karten - 20er/30er Jahre überwiegend sauber 5, Tschechoslowakei 62 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - ca.1910 bis modern...sauber 28, Übersee 41 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - 30er Jahre bis modern... überwiegend ordentlich 30, Ungarn, Budapest 29 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - ca.1910 bis 50er Jahre....sauber 18, U.S.A. 30 verschiedene gelaufene Karten bis 30er Jahre.... teilweise Gebrauchsspuren, sonst sauber 28, U.S.A. - Bunte Mischung 31 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten-ca.1910 bis modern.überwiegend sauber 5, "Aus aller Welt" 12 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - ca.1900 bis 20er Jahre gute Mischung...sauber 20, "Aus aller Welt" - modern 250 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten... ordentlich 18, "Aus aller Welt" - modern 210 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten... ordentlich 12,- Hinweis auf unsere 133. Auktion am 10. Juni 2011 Spezial-Auktion : BRIEFMARKEN UND ANSICHTSKARTEN Den kostenlosen Auktionskatalog können Sie auf dem Auftragszettel dieser Auktion gerne anfordern B R I E F M A R K E N Baden Altdeutsche Staaten Kreuzer auf Damenbrief von Kork nach Lichtenau, mit Ringstempel und Zweizeiler Kork 10 Dez., Rückseite Bahnstempel R.2 E.B. 10.Dez.51 Curs II* Brief gepr. Brettl BPP, Marke vollrandig (Mi. 240,-)...2 a 35, Kreuzer auf Brief 1860 von Mannheim nach Augsburg mit Zackenkranzstempel, die Marke ist hoch gepr. Brettl BPP (Mi. 120,-)...4 b 30,-

A N S I C H T S K A R T E N

A N S I C H T S K A R T E N A N S I C H T S K A R T E N 21 5205 Landwirtschaft 19 meist verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten - überwiegend 20er bis 30er Jahre ordentlich 18,- 5206 Leuchttürme an Nord- und Ostsee 9 verschiedene

Mehr

A N S I C H T S K A R T E N

A N S I C H T S K A R T E N 206 A N S I C H T S K A R T E N 4001 Deutsches Kaiserhaus 25 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten. 1898 bis 20er Jahre überwiegend sauber 24,- 4002 Deutsches Kaiserhaus 8 verschiedene gelaufene/ungelaufene

Mehr

P O S T K A R T E N 163

P O S T K A R T E N 163 P O S T K A R T E N 163 4301 "Bunte Mischung" 293 alte, überwiegend gelaufene Postkarten in einem Album: I.Weltkrieg, Frauen, Soldaten, Kitsch, einige Topographien...sauber 90,- 4302 200 alte, überwiegend

Mehr

A N S I C H T S K A R T E N

A N S I C H T S K A R T E N A N S I C H T S K A R T E N 33 5243 Deutschland 97 verschiedene gelaufene alte Karten. In zwei Alben in einer guten Mischung. Alle nach Tsingtau an den Feldwebel M. Raue...Sauber 180,- 5244 Deutschland

Mehr

P O S T K A R T E N.

P O S T K A R T E N. P O S T K A R T E N 295 5001 Berliner Gewerbeausstellung 1896 34 gelaufene/ungelaufene Ansichtskarten, alles Lithographien... 150,- 5002 Berliner Gewerbeausstellung 1896 22 überwiegend gelaufene Ansichtskarten,

Mehr

P O S T K A R T E N Glückwünsche/Liebe 40 alte gelaufene/ungelaufene Postkarten in einem kleinen Album...sauber 20,-

P O S T K A R T E N Glückwünsche/Liebe 40 alte gelaufene/ungelaufene Postkarten in einem kleinen Album...sauber 20,- 190 4401 "Zur Erinnerung an die Heilige Taufe" 44 Karten und Geschenkbriefe, teilweise reich verziert (auch Trauung und andere), in einem Album...überwiegend sauber 50,- 4402 Glückwünsche/Liebe 40 alte

Mehr

B R I E F M A R K E N

B R I E F M A R K E N 105 4935 Luftpostfaltbriefe 4 verschiedene Briefe: 1x gelaufen, 3x ungelaufen; 1x "Sonderflug Norwegen-Nordpol-Japan" in sauberer Erhaltung (1x Mittelfalte)... LF 2, 3, 4, 5 35,- 4936 Luftpostfaltbrief

Mehr

B R I E F M A R K E N

B R I E F M A R K E N 100 4880 Ein Posten Leipziger Messe ab 1947 bis cirka 70er Jahre, cirka 80 Briefe/Karten (mit Dubletten). In einer guten Mischung...sauber 30,- 4881 Luxussammlung ab Sowjetische Zone bis 1957 Auf liebevoll

Mehr

A N S I C H T S K A R T E N

A N S I C H T S K A R T E N A N S I C H T S K A R T E N 125 6001 Zeppeline 5 verschiedene gelaufene/ungelaufene Karten aus der Zeit um 1910, u.a. Feldpostkarte "Luftschiffer Bataillon Stollwerck"...1x Mittelknick, sonst ordentlich

Mehr

Werkstattbericht Nr. 10/2001. Werkstattbericht. Werkstattbericht

Werkstattbericht Nr. 10/2001. Werkstattbericht. Werkstattbericht Werkstattbericht Nr. 10/2001 Werkstattbericht Werkstattbericht Werkstattbericht Nr. 10/2001 Werkstattbericht Nr. 10/2001 Werkstattbericht Nr. 10/2001 Ausländische Beschäftigte in den EU-Staaten nach Nationalität

Mehr

VATTENFALL-Cyclassics

VATTENFALL-Cyclassics 55km total men women total men women total men women Dänemark Dominica Dominikanische Republik Dschibuti Frankreich Italien Luxemburg Neuseeland Niederlande Österreich Polen Rumänien Schweden Schweiz Vereinigte

Mehr

B R I E F M A R K E N

B R I E F M A R K E N 273 Freie Stadt Danzig 4202 Sammlung 1920 bis 1939 es wurde gemischt (überwiegend aber ungebraucht) gesammelt, die Sammlung ist augenscheinlich fast komplett...1-308 150,- 4203 Blockausgaben 1937 Block

Mehr

A N S I C H T S K A R T E N

A N S I C H T S K A R T E N 19 5168 Werbung 44 verschiedene ungelaufene moderne überwiegend ausländische Werbekarten...42x sauber 24,- 5169 Zeughaus-Verwaltung 9 verschiedene ungelaufene Karten aus der Zeit vor 1945, amtliche Ausgabe

Mehr

EM2016-Fussball.de. Spielplan EM 2016 Qualifikation. Spieltag 1. Datum Uhrzeit Gruppe Heim Gast Ergebnis

EM2016-Fussball.de. Spielplan EM 2016 Qualifikation. Spieltag 1. Datum Uhrzeit Gruppe Heim Gast Ergebnis Spieltag 1 07.09.2014 18:00 D Georgien - Irland 18:00 I Dänemark - Armenien 18:00 F Ungarn - Nordirland 20:45 D Deutschland - Schottland 20:45 D Gibraltar - Polen 20:45 I Portugal - Albanien 20:45 F Färöer

Mehr

Gesundheitsberichterstattung des Bundes Themenheft 22 Hautkrebs Ergänzende Wertetabellen zu den Abbildungen Stand: 2004

Gesundheitsberichterstattung des Bundes Themenheft 22 Hautkrebs Ergänzende Wertetabellen zu den Abbildungen Stand: 2004 Abbildung 1, Seite 8 Altersspezifische Erkrankungsraten am malignen Melanom der Haut, Saarland 1991 2 Angaben pro 1. Einwohner Alter in Jahren 4 5 9 1 14,35 15 19 1,47 1,54 2 24 3,44 4,26 25 29 5,53 6,38

Mehr

Tabelle 1: Vorläufige Ankunftsergebnisse der Beherbergungsstatistik von Mai bis August 2016

Tabelle 1: Vorläufige Ankunftsergebnisse der Beherbergungsstatistik von Mai bis August 2016 Tabelle 1: Vorläufige Ankunftsergebnisse der Beherbergungsstatistik von Mai bis August 2016 Absolut Absolut Absolut In % In % In % In Österreich sgesamt 10.965,5 2,7 288,3 5.452,4 4,8 249,7 16.417,9 3,4

Mehr

Nachhaltigkeitsindex. Pensionssysteme. Presseaussendung. Quelle: Allianz Asset Management.

Nachhaltigkeitsindex. Pensionssysteme. Presseaussendung. Quelle: Allianz Asset Management. Nachhaltigkeitsindex für Pensionssysteme Ergänzungsmaterial zur Presseaussendung Wien, 01. April 2014 Ranking nach Ländern 2014 (absolut) 1 Australien 2 Schweden 3 Neuseeland 4 Norwegen 5 Niederlande 6

Mehr

TEMPUS IV ( ) Hochschulkooperationen mit Osteuropa, Russland und Zentralasien, dem westlichen Balkan, Nordafrika und dem Nahen Osten

TEMPUS IV ( ) Hochschulkooperationen mit Osteuropa, Russland und Zentralasien, dem westlichen Balkan, Nordafrika und dem Nahen Osten TEMPUS IV (2007-2013) Hochschulkooperationen mit Osteuropa, Russland und Zentralasien, dem westlichen Balkan, Nordafrika und dem Nahen Osten TEMPUS IV, 2. Aufruf (Abgabefrist 28. April 2009) Insgesamt

Mehr

Weihnachtliche Motive auf Briefmarken. Württembergischer Philatelistenverein - Sammlergruppe Weinstadt - 12/2015

Weihnachtliche Motive auf Briefmarken. Württembergischer Philatelistenverein - Sammlergruppe Weinstadt - 12/2015 Weihnachtliche Motive auf Briefmarken Württembergischer Philatelistenverein - Sammlergruppe Weinstadt - 12/2015 Die Erstausgaben Europa: Ungarn 1943 Österreich 1953 Spanien 1955 Großbritannien 1966 Deutschland

Mehr

P O S T K A R T E N. 3201 Berlin 130 Ansichtskarten aus der Zeit bis 1914, darunter etliche bessere Ansichten... 130,-

P O S T K A R T E N. 3201 Berlin 130 Ansichtskarten aus der Zeit bis 1914, darunter etliche bessere Ansichten... 130,- 208 P O S T K A R T E N 3201 Berlin 130 Ansichtskarten aus der Zeit bis 1914, darunter etliche bessere Ansichten... 130,- 3202 Berliner Stadtansichten 14 Postkarten aus der Zeit von 1898 bis 1945... 30,-

Mehr

Winter 2014/15. Vergleich der Ankünfte in Bayern, Deutschland, Österreich, Südtirol, Schweiz

Winter 2014/15. Vergleich der Ankünfte in Bayern, Deutschland, Österreich, Südtirol, Schweiz Winter 2014/15 Vergleich der Ankünfte in,,,, Werbung SU/Tourismusforschung mafo@austria.info Quellen: St.A., Kostenfreie ST, Destatis, ASTAT, Publikation LA für Statistik ; : Hotels- und Kurbetriebe; Fazit

Mehr

Spielplan zur Fußball-EM 2016

Spielplan zur Fußball-EM 2016 Spielplan zur Fußball-EM 2016 10. Juni bis 10. Juli 2016 Vorwort Liebe Fußballfreundinnen, liebe Fußballfreunde, am 10. Juni 2016 beginnt die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich. Die Fußball-Weltmeisterschaft

Mehr

Zur Deckung von Hypotheken-Pfandbriefen verwendete Forderungen nach Größengruppen

Zur Deckung von Hypotheken-Pfandbriefen verwendete Forderungen nach Größengruppen Veröffentlichung gem. 28 Abs. 2 Nr. 1a PfandBG Zur Deckung von Hypotheken-Pfandbriefen verwendete Forderungen nach Größengruppen Stck. Stck. bis einschl. 300.000 687.864 751.373 9.283 10.189 mehr als 300.000

Mehr

index 2013 Klimaschutz-Index Komponenten 7,5% 10% 7,5% 10% 10% 10% 4% 4% 20% 30% Emissionsniveau 10% 10% 30% Entwicklung der Emissionen KLIMASCHUTZ

index 2013 Klimaschutz-Index Komponenten 7,5% 10% 7,5% 10% 10% 10% 4% 4% 20% 30% Emissionsniveau 10% 10% 30% Entwicklung der Emissionen KLIMASCHUTZ Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index Nationale Klimapolitik Primärenergieverbrauch pro Kopf Internationale Klimapolitik 7,5% 7,5% CO 2 -Emissionen pro Kopf Effizienz-Trend Effizienz-Niveau

Mehr

Urlaub und Reisen. Quelle: AWA 2015. Vorfilter: Gesamt (25.140 ungew. Fälle, 25.140 gew. Fälle - 100,0% - 69,24 Mio)

Urlaub und Reisen. Quelle: AWA 2015. Vorfilter: Gesamt (25.140 ungew. Fälle, 25.140 gew. Fälle - 100,0% - 69,24 Mio) Quelle: AWA 2015 Vorfilter: Gesamt (25.140 ungew. Fälle, 25.140 gew. Fälle - 100,0% - 69,24 Mio) Urlaub und Reisen Gesamt 100,0 69,24 100 100 3,0 2,07 100 100 Informationsinteresse Urlaub und Reisen Interessiert

Mehr

VERGLEICHSTABELLE VON VERSCHIEDENEN STAHLSORTEN

VERGLEICHSTABELLE VON VERSCHIEDENEN STAHLSORTEN 1.0050 St 50-2 - 50 B - 50 C A 50-2 0,33 0,27 0,65 0,045 0,045 0,30 0,30-1.0060 St 60-2 - 55 C A 60-2 0,43 0,27 0,65 0,045 0,045 0,30 0,30-1.0301 C 10 M 1010 045 M 10 AF 34 C 10 0,10 0,40 0,45 0,045 0,045-1.0308

Mehr

B R I E F M A R K E N - A U S L A N D

B R I E F M A R K E N - A U S L A N D B R I E F M A R K E N - A U S L A N D 3 Asien 4001 Asien von A bis V unterschiedlich besetzt, in allen Erhaltungen, Werte auf selbstgestalteten Blättern. In einem Album 30,- 4002 Asien von A bis I Werte

Mehr

index 2016 Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index 30 % Emissionsniveau 10 % 20 % 4 % 4 % KLIMASCHUTZ Nationale Klimapolitik

index 2016 Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index 30 % Emissionsniveau 10 % 20 % 4 % 4 % KLIMASCHUTZ Nationale Klimapolitik Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index Nationale Klimapolitik Primärenergieverbrauch pro Kopf Internationale Klimapolitik Effizienz-Trend Effizienz-Niveau Entwicklung der Produktion

Mehr

Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg. für den Monat Dezember 2016

Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg. für den Monat Dezember 2016 Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg für den Monat Dezember 2016 Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten im Monat Dezember 2016 Ankünfte Nächtigungen Auslastung in % Durchschnittliche

Mehr

PISA Mathematik und Naturwissenschaften (Teil 1)

PISA Mathematik und Naturwissenschaften (Teil 1) PISA und (Teil 1) PISA-* insgesamt, ausgewählte europäische Staaten, Erhebung 2009 554 Finnland 541 520 517 Liechtenstein Schweiz * Informationen zur Interpretation der Punktzahldifferenzen erhalten Sie

Mehr

Hessisches Statistisches Landesamt. Sonderauswertung der Tourismusstatistik nach Destinationen 2008 bis 2011 für das Hessische Wirtschaftsministerium

Hessisches Statistisches Landesamt. Sonderauswertung der Tourismusstatistik nach Destinationen 2008 bis 2011 für das Hessische Wirtschaftsministerium Hessisches Statistisches Landesamt Sonderauswertung der Tourismusstatistik nach Destinationen 2008 bis 2011 für das Hessische Wirtschaftsministerium 16. April 2012 1. Beherbergungsbetriebe und Schlafgelegenheiten

Mehr

Der Außenhandel Bayerns 2015 und 2016

Der Außenhandel Bayerns 2015 und 2016 Der Außenhandel Bayerns 2015 und 2016 - Mio - 18.000 17.000 16.000 2016 2015 15.000 2016 14.000 2015 13.000 12.000 11.000 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

Mehr

Organspender in Deutschland von 2007 bis 2013

Organspender in Deutschland von 2007 bis 2013 Organspender in Deutschland von 2007 bis 2013 1400 1200-8,80% 1,60% 6,50% -7,40% -12,80% 0% 1000-16,30% -20% 800-40% 600 400 1313 1198 1217 1296 1200 1046 876-60% 200-80% 0 2007 2008 2009 2010 2011 2012

Mehr

insgesamt geöffnete insgesamt angebotene insgesamt angebotene

insgesamt geöffnete insgesamt angebotene insgesamt angebotene Beherbergung in Greven nach Betriebsarten im Dezember 2009 Betriebsart Betriebe Betten Stellplätze auf Campingplätzen insgesamt geöffnete insgesamt angebotene insgesamt angebotene Mittlere Auslastung der

Mehr

Der Außenhandel Bayerns 2015 und 2016

Der Außenhandel Bayerns 2015 und 2016 Der Außenhandel Bayerns 2015 und 2016 - - 18.000 17.000 2016 16.000 2015 15.000 2016 14.000 2015 13.000 12.000 11.000 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

Mehr

Zur Deckung von Hypotheken-Pfandbriefen verwendete Forderungen nach Größengruppen

Zur Deckung von Hypotheken-Pfandbriefen verwendete Forderungen nach Größengruppen Veröffentlichung gem. 28 Abs. 2 Nr. 1a PfandBG Zur Deckung von Hypotheken-Pfandbriefen verwendete Forderungen nach Größengruppen Stck. Stck. bis einschl. 300.000 833.311.160 902.509.053 11.250 12.048 mehr

Mehr

TABELLEN ERWERB DER STAATSBÜRGERSCHAFT IM INTERNATIONALEN VERGLEICH

TABELLEN ERWERB DER STAATSBÜRGERSCHAFT IM INTERNATIONALEN VERGLEICH Online auf www.demokratiezentrum.org TABELLEN ERWERB DER STAATSBÜRGERSCHAFT IM INTERNATIONALEN VERGLEICH ÜBERSICHT TABELLE 1: Geburtserwerb TABELLE 2: Einbürgerung TABELLE 3: Heirat TABELLE 4: Einwanderer

Mehr

($ ) ' & *&+%,- % . "/*% &" & -,- *! 3&&") 4' /*%- &"# $ -1/ /* '$ - 6,- . / *- ' &"($ /-7. ( 89!$ 4)// &"',- :!&")7 - - 7 / 7 - - - 7 -: *7 /

($ ) ' & *&+%,- % . /*% & & -,- *! 3&&) 4' /*%- &# $ -1/ /* '$ - 6,- . / *- ' &($ /-7. ( 89!$ 4)// &',- :!&)7 - - 7 / 7 - - - 7 -: *7 / !"#$ %&"'$ %&" ($ ) ' & *&+%, %. "/*% &" &, * 0%1/ 2%3*! 3&&") 4' /*% &"# $ 1/ /* 5 &"($ 3'&"($ + 3'&"($ &"#$ &" '$ 6,. / * ' &"($ /7. ( 89!$ 4)// &"', :!&")7, &"'8,!&") 7 / 7 7 : *7 / / / 1/ ;;'

Mehr

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2015 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Informationsinteresse: Urlaub und Reisen

Mehr

Edelmetalle. Goldmünzen. Seite 1 von 9. 01. Oktober 2012. Kennziffer Land Bezeichnung Feingewicht in Gramm

Edelmetalle. Goldmünzen. Seite 1 von 9. 01. Oktober 2012. Kennziffer Land Bezeichnung Feingewicht in Gramm 2254 Australien Känguru (Nugget) 2 oz 62,2 2253 Australien Känguru (Nugget) 10 oz 311 2252 Australien Känguru (Nugget) 1 kg 1000 2260 Australien Känguru (Nugget) alt 1/20 oz 1,56 2259 Australien Känguru

Mehr

Süß/Haas. Erbrecht in Europa. Herausgegeben von Rechtsanwalt Dr. Rembert Süß Würzburg. Prof Dr. Ulrich Haas Mainz. zerb verlag.

Süß/Haas. Erbrecht in Europa. Herausgegeben von Rechtsanwalt Dr. Rembert Süß Würzburg. Prof Dr. Ulrich Haas Mainz. zerb verlag. \^u Süß/Haas Erbrecht in Europa Herausgegeben von Rechtsanwalt Dr. Rembert Süß Würzburg Prof Dr. Ulrich Haas Mainz zerb verlag Inhaltsübersicht 1 Internationales Erbrecht 1 A. Allgemeine Fragen des Internationalen

Mehr

Möglichkeiten des Brandschutzes in intelligenten Gebäuden

Möglichkeiten des Brandschutzes in intelligenten Gebäuden Möglichkeiten des Brandschutzes in intelligenten Gebäuden Prof. Dr. Mario Fontana Institut für Baustatik und Konstruktion - ETH Zürich Kolloquium sensitive und reaktionsfähige Gebäude 24. und 25. Juni

Mehr

Die wichtigsten Handelspartner Deutschlands (Teil 1)

Die wichtigsten Handelspartner Deutschlands (Teil 1) (Teil 1) Import, in Mrd. Euro Niederlande 72,1 (8,8%) Frankreich 66,7 (8,1%) China 59,4 (7,3%) Import insgesamt: 818,6 Mrd. Euro (100%) USA 46,1 (5,6%) Italien Großbritannien Belgien 46,0 (5,6%) 44,3 (5,4%)

Mehr

Comeback der D-Mark ist nicht in Sicht.

Comeback der D-Mark ist nicht in Sicht. Comeback der D-Mark ist nicht in Sicht. Handhabung der Eurokrise durch die Regierung 8 29 63 Gibt es den Euro in 10 Jahren noch? 15 51 28 7 durch die D-Mark ersetzen Deutschland sollte den Euro 57 43 Quelle:

Mehr

Organspender in Deutschland von 2007 bis 2013

Organspender in Deutschland von 2007 bis 2013 Organspender in Deutschland von 2007 bis 2013 1400 1200 1000-8,80% 1,60% 6,50% -7,40% -12,80% -16,30% -1,37% 0% -20% 800-40% 600 400 1313 1198 1217 1296 1200 1046 876 864-60% 200-80% 0 2007 2008 2009 2010

Mehr

Verordnung des BLW über die Länderlisten nach der Landwirtschaftlichen Deklarationsverordnung

Verordnung des BLW über die Länderlisten nach der Landwirtschaftlichen Deklarationsverordnung Verordnung des BLW über die Länderlisten nach der Landwirtschaftlichen Deklarationsverordnung (LDV-Länderlisten) vom 16. Februar 2016 (Stand am 1. August 2016) Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW), gestützt

Mehr

Ausländische Bankfeiertage im Jahr 2014

Ausländische Bankfeiertage im Jahr 2014 Ausländische Bankfeiertage im Jahr 2014 BELGIEN 30. Mai 2014 Bankfeiertag * 11. Juli 2014 Feiertag der Flämischen Gemeinschaft 21. Juli 2014 Nationalfeiertag 11. November 2014 Armistice * Die Banken sind

Mehr

Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner

Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner Herausforderung in der Automobilindustrie Rahmenbedingungen Produkt Klimaschutz Normen/ Vorschriften Wettbewerb regionsspezifische

Mehr

DOWNLOAD. Die Europawahl. Politik ganz einfach und klar. Sebastian Barsch. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Politik ganz einfach und klar: Wahlen

DOWNLOAD. Die Europawahl. Politik ganz einfach und klar. Sebastian Barsch. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Politik ganz einfach und klar: Wahlen DOWNLOAD Sebastian Barsch Die Europawahl Politik ganz einfach und klar Sebastian Barsch Bergedorfer Unterrichtsideen Downloadauszug aus dem Originaltitel: Politik ganz einfach und klar: Wahlen FÖRDER-

Mehr

Busunternehmen Taxi und Autovermietung Billigfluglinien & Charter Airlines Andere

Busunternehmen Taxi und Autovermietung Billigfluglinien & Charter Airlines Andere Umfrage KMU Panel zu Tourismus Fragebogen Bevor Sie die folgenden Fragen beantworten, ersuchen wir Sie um folgende Informationen zu Ihrem Betrieb: (für Fragen a) f) ist jeweils nur eine Option zur Auswahl

Mehr

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download

INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH. Auszug AWA Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH. Download INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH Auszug AWA 2016 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www.awa-online.de Informationsinteresse: Urlaub und Reisen (s.s. 131) Interessiert mich

Mehr

ANTRAG AUF HINTERBLIEBENENRENTE

ANTRAG AUF HINTERBLIEBENENRENTE ANTRAG AUF HINTERBLIEBENENRENTE Angaben zum Verstorbenen: Mitglieds-Nr. / Renten Nr. geb. am verstorben am Angaben des Hinterbliebenen : Geburtsname geb. am Geburtsort Privat - Anschrift Privat - Telefon

Mehr

Preisliste Gemeinschaftsausgaben ganze Welt ohne Deutschland Jahr 2005

Preisliste Gemeinschaftsausgaben ganze Welt ohne Deutschland Jahr 2005 02.02.05 - Argentinien - Thailand - Dipl. Beziehungen, Tänze ( 4 Werte ) Jo 020205 A 1,40 von beiden Ländern je ein FDC Jo 020205 B ausverk. Thailand: Schalberbogen mit 10 x ZD, MiNr 2358/9, ** Jo 020205

Mehr

DOWNLOAD. Ein Fragespiel. Jens Eggert Fragend durch Europa. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Ein Fragespiel. Jens Eggert Fragend durch Europa. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Jens Eggert Fragend durch Ein Fragespiel auszug aus dem Originaltitel: Welcher Kontinent liegt südlich von? Welcher Kontinent liegt östlich von? Welches Meer liegt südlich von? Afrika Welche beiden

Mehr

Erwerbstätigenquoten nach Anzahl der Kinder*

Erwerbstätigenquoten nach Anzahl der Kinder* Erwerbstätigenquoten nach Anzahl der Kinder* In Prozent, nach Frauen und Männern zwischen 25 bis 54 Jahren, Europäische Union **, 2009 Frauen 75,8 71,3 69,2 3 oder mehr 54,7 * Kinder sind all diejenigen

Mehr

100 EurosindimUrlaubsoviel wert

100 EurosindimUrlaubsoviel wert 100 EurosindimUrlaubsoviel wert 200 180 160 140 120 100 80 Ungarn Kroatien Türkei Portugal Griechenland Slowenien Spanien USA Deutschland Italien Frankreich Österreich Vereinigtes Königreich Kanada Schweiz

Mehr

Analyse zum Thema Lasertechnologie

Analyse zum Thema Lasertechnologie Analyse zum Thema Lasertechnologie Lastertechnologie im Querschnitt Die wohl bekannteste technische Nutzung des Lichts ist die in der Lasertechnologie Das Akronym Laser ist vermutlich uns allen geläufig,

Mehr

Internationale Arbeitsteilung (zur Arbeitsteilung zwischen Industrie- und Entwicklungsländern s.

Internationale Arbeitsteilung (zur Arbeitsteilung zwischen Industrie- und Entwicklungsländern s. WIRT K AUSSENWIRTSCHAFT WIRT K 1-9 K 1 K 5 K 8 AUSSENWIRTSCHAFT ALLGEMEIN a. Bibliographien da. Festschriften db. Aufsatzsammlungen dd. Serien e. Vorträge kes kb. Einführungen kd. Handbücher l. Lexika

Mehr

Deutsche Einfuhr von leb. Schlachtvieh in Schlachtgewicht (SG), Fleisch und Fleischerzeugnissen im Kalenderjahr 2010 (vorl.

Deutsche Einfuhr von leb. Schlachtvieh in Schlachtgewicht (SG), Fleisch und Fleischerzeugnissen im Kalenderjahr 2010 (vorl. BMVEL - Referat 123ST 04.03.2011 Deutsche Einfuhr von leb. Schlachtvieh in Schlachtgewicht (SG), Fleisch und Fleischerzeugnissen im Kalenderjahr 2010 (vorl. Ergebnisse Schlachtrinder, Rind- und Schlachtschweine,

Mehr

WDVS in Europa 2010-2014. WDVS in Europa 2010-2014. Dr. Wolfgang Setzler. Institut für Absatzforschung und kundenorientiertes Marketing

WDVS in Europa 2010-2014. WDVS in Europa 2010-2014. Dr. Wolfgang Setzler. Institut für Absatzforschung und kundenorientiertes Marketing WDVS in Europa Dr. Wolfgang Setzler 1 1. WDVS in Zahlen aktuelle Marktdaten und Prognosen 2 Deutschland Gesamtmarkt 2009 (in Mio. m 2 ) 42 31,0 % Anteil Altbau 69,0 % Anteil Styropor 82,0 % Anteil Mineralwolle

Mehr

Quelle: AWA Vorfilter: Gesamt ( ungew. Fälle, gew. Fälle - 100,0% - 69,56 Mio)

Quelle: AWA Vorfilter: Gesamt ( ungew. Fälle, gew. Fälle - 100,0% - 69,56 Mio) Quelle: AWA 2016 Vorfilter: Gesamt (23.854 ungew. Fälle, 23.854 gew. Fälle - 100,0% - 69,56 Mio) Urlaub und Reisen Basis Informationsinteresse Urlaub und Reisen: Interessiert insgesamt Urlaub und Reisen:

Mehr

Kufatec GmbH & Co. KG

Kufatec GmbH & Co. KG Kufatec GmbH & Co. KG Kabel & Fahrzeugtechnik Automotive Zürich 13. Mai 2014 1 Präsentationsgliederung Unternehmenspräsentation Produktbereich DAB / DAB+ Wie können junge Alte nachgerüstet werden? Aktuelle

Mehr

Frühe Mehrgliedrigkeit und Chancengleichheit

Frühe Mehrgliedrigkeit und Chancengleichheit Frühe Mehrgliedrigkeit und Chancengleichheit Prof. Dr. Ludger Wößmann Ludwig-Maximilians-Universität München und ifo Institut für Wirtschaftsforschung Diskussionsveranstaltung Auf dem Weg zur einen Schule

Mehr

Läuft der Politik die Wählerschaft weg? Wahlenthaltung eine Herausforderung für unsere Demokratie

Läuft der Politik die Wählerschaft weg? Wahlenthaltung eine Herausforderung für unsere Demokratie Läuft der Politik die Wählerschaft weg? Wahlenthaltung eine Herausforderung für unsere Demokratie Tagung der Lokalen Agenda 21, der Friedrich Ebert Stiftung und der VHS Trier 9. Juni 2015 Trier Prof. Dr.

Mehr

EURO Vor dem Euro gab es in jedem Land eine eigene Währung. Das bedeutet, dass jedes Land sein eigenes Geld hatte.

EURO Vor dem Euro gab es in jedem Land eine eigene Währung. Das bedeutet, dass jedes Land sein eigenes Geld hatte. T I T E L T H E M A Aufgabe, S. 4/5 1 EURO Vor dem Euro gab es in jedem Land eine eigene Währung. Das bedeutet, dass jedes Land sein eigenes Geld hatte. Einige Währungsbeispiele von früher: In Deutschland

Mehr

Messe-Pro Messebau. Kompetenz aus einer Hand

Messe-Pro Messebau. Kompetenz aus einer Hand Messe-Pro Messebau. Kompetenz aus einer Hand Messebau ist unsere Leidenschaft. // Wir leben unser Motto. Always Fair. Jörg Becker, Geschäftsführer Messe-Pro Messe-Pro ist ein Inhaber geführtes Messebau-Unternehmen.

Mehr

Bereiche Produktgruppen. Normale Kleidung

Bereiche Produktgruppen. Normale Kleidung Bereiche Bere Produktgruppen Normale Kleidung Produkte T-Shirt Hemd Pullover Rock Kleid Preis 15,87 18,84 32,73 35,71 48,61 Variable Kosten 5 10 20 24 33 db 11 9 13 12 16 Menge 1.000 422 87 225 308 Erlöse

Mehr

Zeichen in anderen Kulturen

Zeichen in anderen Kulturen Zeichen in anderen Kulturen Pico-bello: Dieses Symbol, bei dem ein Ring mit den Fingern gebildet wird, heißt in Deutschland und Nordamerika soviel wie OK oder gut. In Frankreich, Spanien, Griechenland

Mehr

Medizinrecht (Biorecht, Recht des Gesundheitswesens, Arznei- und Medizinprodukterecht, Medizinstrafrecht, Apothekenrecht)

Medizinrecht (Biorecht, Recht des Gesundheitswesens, Arznei- und Medizinprodukterecht, Medizinstrafrecht, Apothekenrecht) PJ Medizinrecht (Biorecht, Recht des Gesundheitswesens, Arznei- und Medizinprodukterecht, Medizinstrafrecht, Apothekenrecht) PJ 0001-2340 Allgemeines PJ 0001 PJ 1999 Zeitschriften, Entscheidungssammlungen,

Mehr

ANTRAG AUF ALTERSRENTE. Bitte reichen Sie eine Kopie Ihrer Geburtsurkunde mit dem Rentenantrag ein. Privat - Anschrift

ANTRAG AUF ALTERSRENTE. Bitte reichen Sie eine Kopie Ihrer Geburtsurkunde mit dem Rentenantrag ein. Privat - Anschrift ANTRAG AUF ALTERSRENTE Ich stelle Antrag auf Zahlung obiger Rente ab 01. geb. Mitgliedsnummer Geburtsname Geburtsort Bitte reichen Sie eine Kopie Ihrer Geburtsurkunde mit dem Rentenantrag ein. Privat -

Mehr

Binnenhandel der EU (Teil 1)

Binnenhandel der EU (Teil 1) Binnenhandel der EU (Teil 1) Anteil der Ex- und Importe innerhalb der EU-27 an den gesamten Ex- und Importen der Mitgliedstaaten Warenimporte insgesamt, in Mrd. Euro 3.963,0 50,2 Anteil der Importe innerhalb

Mehr

STATISTIK AKTUELL TOURISMUS

STATISTIK AKTUELL TOURISMUS Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung Statistikstelle STATISTIK AKTUELL TOURISMUS Ankommende Gäste und Übernachtungen in Karlsruhe im April 216 2 STATISTIK AKTUELL TOURISMUS ERLÄUTERUNG Grundlage für

Mehr

Internetnutzung (Teil 1)

Internetnutzung (Teil 1) (Teil 1) Internetnutzung (Teil 1) Europäische Union Union und und ausgewählte europäische Staaten, 2010 nie nutzen**, in Prozent regelmäßig nutzen*, in Prozent 5 Island 92 5 Norwegen 90 ** Privatpersonen,

Mehr

Verbandkasten-Pflicht (EG-Richtlinie 92/58/EWG bzw. in der ISO-Norm 3864); Warndreieck muss mitgeführt und bei Panne oder Unfall angewendet werden.

Verbandkasten-Pflicht (EG-Richtlinie 92/58/EWG bzw. in der ISO-Norm 3864); Warndreieck muss mitgeführt und bei Panne oder Unfall angewendet werden. Belgien & Warndreieck Tragepflicht, auch bei Motorrädern (allerdings keine Mitführpflicht) - Bußgeld bei Verletzung der Tragepflicht! Das Nichtmitführen wird nicht bestraft! Mitführpflicht des s (EG-Richtlinie

Mehr

Eheschließungen und Scheidungen (Teil 1)

Eheschließungen und Scheidungen (Teil 1) Eheschließungen und Scheidungen (Teil 1) Je 1.000 Personen, ausgewählte europäische Staaten, Mittelwert 2000 bis 2009 Scheidungen ** Eheschließungen * 2,0 Zypern 9,6 1,3 Türkei 8,5 0,7 Mazedonien, ehem.

Mehr

Arbeitsblatt: Flucht in eine neue Heimat

Arbeitsblatt: Flucht in eine neue Heimat Aufgabe a Mahmud ist mit seiner Familie aus Syrien nach Deutschland geflohen. Lies dir den ersten Absatz in dem Textblatt über Flüchtlinge durch und vervollständige die Sätze! Mahmud ist Jahre alt. Mahmud

Mehr

Aufbau der IBAN (International Bank Account Number)

Aufbau der IBAN (International Bank Account Number) a = alphanumerisch; n = numerisch 4 4 4670 IBAN AD (Andorra) AD 000 200 200 0 000 4 4 4 67 0 ; n 2n 4 4670 IBAN AT (Österreich) AT6 04 002 47 20 4 467 0 ; n ; n 0 467 IBAN BE (Belgien) BE 6 0 074 704 24

Mehr

Steffen R. Döhne. URL:

Steffen R. Döhne. URL: Steffen R. Döhne lerngut - Bildungsmedien Wilamowitzweg 5 37085 Göttingen URL: http://lerngut.com/ E-Mail: info@lerngut.com UmsatzSt.-ID: DE 224 213 742 Steuernummer: DE 20/109/10235 Sehr geehrter Kunde

Mehr

Das Vertrauen in die Mitmenschen ist weltweit sehr unterschiedlich hoch

Das Vertrauen in die Mitmenschen ist weltweit sehr unterschiedlich hoch Das Vertrauen in die Mitmenschen ist weltweit sehr unterschiedlich hoch Vertraue anderen Menschen voll und ganz / überwiegend Angaben in gerundeten Prozent 85 85 84 84 81 81 80 80 79 79 77 75 73 Kanada

Mehr

Demografie und Finanzmärkte. Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011

Demografie und Finanzmärkte. Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011 Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011 Demographie und Finanzmärkte Die demografische Entwicklung Weltbevölkerung wird im 21. Jhd. aufhören zu

Mehr

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf Verbrauch von Primärenergie pro Kopf In Tonnen Öläquivalent*, nach nach Regionen Regionen und ausgewählten und ausgewählten Staaten, Staaten, 2007 2007 3,0

Mehr

Eurobarometer-Umfrage*, Angaben in in Prozent der der Bevölkerung**, Europäische Union Union und und ausgewählte europäische Staaten, Ende 2005

Eurobarometer-Umfrage*, Angaben in in Prozent der der Bevölkerung**, Europäische Union Union und und ausgewählte europäische Staaten, Ende 2005 Eurobarometer-Umfrage*, Angaben in in Prozent der der Bevölkerung**, Europäische Union Union und und ausgewählte Anteil der Bevölkerung, der mindestens zwei gut genug spricht, um sich darin unterhalten

Mehr

Über 90 Jahre Wassersportausstellungen in Berlin

Über 90 Jahre Wassersportausstellungen in Berlin Über 90 Jahre Wassersportausstellungen in Berlin 1902 1. Motorbootausstellung am Wannsee (Eröffnung am 14. Juni) 1904 2. Motorbootausstellung am Wannsee 1908 Deutsche Schiffbau-Ausstellung Ausstellungshalle

Mehr

Internationale Fondsmärkte 1. Halbjahr 2004 Eine Analyse von DWS Investments*

Internationale Fondsmärkte 1. Halbjahr 2004 Eine Analyse von DWS Investments* Internationale Fondsmärkte 1. Halbjahr 2004 Eine Analyse von DWS Investments* * Veröffentlichung der Studie - auch auszugsweise - nur unter Angabe der Quelle Wertpapierfonds weltweit Anstieg des verwalteten

Mehr

Internationale Telefonie. Reise-Option International Option International Pack 120 EU+ Travel-Option Roaming Pack World 120

Internationale Telefonie. Reise-Option International Option International Pack 120 EU+ Travel-Option Roaming Pack World 120 Internationale Telefonie Reise-Option International Option International Pack 120 EU+ Travel-Option Roaming Pack World 120 Reise Option / International Roaming Pack World 120 Im und ins Ausland günstig

Mehr

STATISTIK AKTUELL TOURISMUS

STATISTIK AKTUELL TOURISMUS Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung Statistikstelle STATISTIK AKTUELL TOURISMUS Ankommende Gäste und Übernachtungen in Karlsruhe im August 216 2 STATISTIK AKTUELL TOURISMUS ERLÄUTERUNG Grundlage für

Mehr

VERGLEICHSTABELLE VON VERSCHIEDENEN STAHLSORTEN

VERGLEICHSTABELLE VON VERSCHIEDENEN STAHLSORTEN 10 Cr Mo 11 1.7276 12 CD 10 0,10 0,25 0,40 0,035 0,035 2,85 0,25 10 Cr Mo 9-10 1.7380 grade 45 10 CD 9-10 0,12 0,50 0,55 0,035 0,030 2,25 1,05 10 S 20 1.0721 1108-10 F2 0,10 0,25 0,70 0,060 0,20 100 Cr

Mehr

Hopfen. Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft. des Jahresheftes Agrarmärkte Version vom

Hopfen. Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft. des Jahresheftes Agrarmärkte Version vom Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft Hopfen des Jahresheftes Agrarmärkte 2016 Version vom 10.06.2016 Weltweite Anbaufläche von Hopfen Tab 16-1 Anbaufläche in ha 2004 2010 2011 2012 2013 2014 2014

Mehr

- Ort / Datum - - Unterschrift des Antragstellers -

- Ort / Datum - - Unterschrift des Antragstellers - Versorgungswerk der Landesapothekerkammer Hessen - Körperschaft des öffentlichen Rechts - Postfach 90 06 43 60446 Frankfurt ANTRAG AUF HINTERBLIEBENENRENTE Angaben zum Verstorbenen: Mitglieds-/Rentennummer

Mehr

Fußball-Europameisterschaft 2012

Fußball-Europameisterschaft 2012 Fußball-Europameisterschaft 2012 Arbeitsblatt 1: Spielplan Arbeitsblatt 2: Ergebnisprotokoll Arbeitsblatt 3: Die Staaten Europas Allgemeine Hinweise Die Arbeitsblätter können als Einzel-, Partner-, Gruppen-

Mehr

Welt: Entwicklung des Maschinenumsatzes

Welt: Entwicklung des Maschinenumsatzes Welt: Entwicklung des Maschinenumsatzes reale Veränderung gegenüber dem Vorjahr in Prozent 20 17 15 13 10 5 0 7 9 8 3 2 1 5-5 Prognose -10-15 -20-18 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Quelle:

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale REGIONALCLUB Nr. 34/2015 20.08.2015 Gs Fahrerlaubnisbefristungen im Ausland Sehr geehrte Damen und Herren, in zahlreichen Ländern wird die Gültigkeit des Führerscheins

Mehr

Widerspruchs- oder Zustimmungslösung: Die aktuelle Diskussion

Widerspruchs- oder Zustimmungslösung: Die aktuelle Diskussion Widerspruchs- oder Zustimmungslösung: Die aktuelle Diskussion 15. Jahrestagung des AK NTX der DGU e.v. 3. Jenaer Workshop Nierentransplantation 16.11.2007 Dr. med. Christa Wachsmuth Geschäftsführende Ärztin

Mehr

Ferienkalender 2016. Deutschland 2 Österreich 4 Schweiz 5 Italien 6 Großbritannien 7 Belgien 8 Niederlande 9 Tschechien 10 Polen Russland

Ferienkalender 2016. Deutschland 2 Österreich 4 Schweiz 5 Italien 6 Großbritannien 7 Belgien 8 Niederlande 9 Tschechien 10 Polen Russland Ferienkalender 2016 Deutschland 2 Österreich 4 Schweiz 5 Italien 6 Großbritannien 7 Belgien 8 Niederlande 9 Tschechien 10 Polen Russland 11 12 1 Deutschland Baden- Württemberg Winter Ostern Pfingsten Sommer

Mehr

Fazit: Gemessen an den wesentlichen Wettbewerbsmärkten braucht die Industrie am Standort Deutschland alle Entlastungen!

Fazit: Gemessen an den wesentlichen Wettbewerbsmärkten braucht die Industrie am Standort Deutschland alle Entlastungen! Weltkarte / Europakarte der Industriestrompreise zeigen, dass die Industrie am Standort Deutschland alle Entlastungen braucht, um sich auf den wesentlichen Wettbewerbsmärkten zu behaupten, denn trotz vergleichsweiser

Mehr

Internationale Fondsmärkte Jahr 2002 Eine Analyse von DWS Investments*

Internationale Fondsmärkte Jahr 2002 Eine Analyse von DWS Investments* Internationale Fondsmärkte Jahr 2002 Eine Analyse von DWS Investments* * Veröffentlichung der Studie - auch auszugsweise - nur unter Angabe der Quelle Wertpapierfonds weltweit Rückläufiges Fondsvermögen

Mehr

Münzen aus aller Welt

Münzen aus aller Welt Münzen aus aller Welt In unserer Online-Galerie präsentieren wir Ihnen eine Auswahl von Edelmetall-Münzen aus aller Welt. Münzen aus folgenden Ländern finden Sie im Inhalt: Australien Belgien Chile China

Mehr

Kontakt: Mag. Irene Salzmann, ; Österreicher vertrauen Empfehlungen anderer

Kontakt: Mag. Irene Salzmann, ; Österreicher vertrauen Empfehlungen anderer Pressemeldung Kontakt: Mag. Irene Salzmann, irene.salzmann@nielsen.com, 01 98110 300; 0664 61 46 401 Österreicher vertrauen Empfehlungen anderer Auch Webforen und Co spielen dabei wichtige Rolle Skepsis

Mehr

Die Medien-AG. 1 Die Medien-AG. Jenny. a Was passt? Ordne die Fotos zu den Namen. b Schreib Sätze. Charlotte. Felix. Eva. Mario.

Die Medien-AG. 1 Die Medien-AG. Jenny. a Was passt? Ordne die Fotos zu den Namen. b Schreib Sätze. Charlotte. Felix. Eva. Mario. Die Medien-AG 1 Die Medien-AG a passt? Ordne die Fotos zu den Namen. Charlotte Felix Eva Mario Jenny Jenny 1. Der Computer passt zu. 2. Das Mikrofon passt zu. 3. Die Videokamera passt zu _. 4. Die Digitalkamera

Mehr

Wettbewerb Das Wissen ist Kraft

Wettbewerb Das Wissen ist Kraft Herzlich willkommen Wettbewerb Das Wissen ist Kraft Mannschaften Die erste Periode Zuerst unsere Mannschaften sich vorstellen Die zweite Periode I Mannschaft 1. Nennen Sie die drei größte Städte. 2. An

Mehr