Alcatel-Lucent IP-Kommunikationslösungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Alcatel-Lucent IP-Kommunikationslösungen"

Transkript

1 Alcatel-Lucent IP-Kommunikationslösungen Für mittelständische und große Unternehmen Verkaufshandbuch März 2010

2 Hinweis zur Verwendung dieses Handbuchs Dieses Handbuch bietet Ihnen die erforderlichen Informationen, um Ihren Endkunden die Alcatel-Lucent-Angebote zu präsentieren und die am besten geeignete Lösung für den jeweiligen Kunden auszuwählen. Die einzelnen Abschnitte enthalten eine Übersicht über die Lösung bzw. das Produkt von Alcatel-Lucent und sind in folgende Punkte unterteilt: 1 Marktchancen 2 Eine kurze Übersicht mit Grafiken 3 Gegebenenfalls ist der Unterabschnitt Cross-Selling-Vorteile auf der linken Seite aufgeführt Wichtige Vertriebstipps Informationen über die wichtigsten Unternehmensanforderungen des Kunden und Vorschläge, wie das Produkt, die Lösung oder der Service diese Anforderungen erfüllt Wesentliche Merkmale und Vorteile unter Berücksichtigung des Konzepts zur Kosteneinsparung und Umsatzsteigerung Eine kurze Erfolgsstory, die die Herausforderungen des Kunden, unsere eingesetzte Lösung und den Erfolg beim Kunden beschreibt Umstellung auf eine IP-Kommunikationsinfrastruktur 2.2 Umstellung auf IP: Komplette IP- 1 4 MARKTCHANCEN 53 Prozent der mittelständischen Unternehmen haben bereits ein IP-Telefonieprojekt gestartet oder abgeschlossen. Bei sechs Prozent liegen keine Pläne dieser Art vor T3iGroup (März 2009) 79 Prozent der Unternehmen sagen, dass es bei ihren IP-Telefonieprojekten für das Jahr 2009 keine Kürzungen oder nur geringe Einschränkungen gibt T3iGroup (März 2009) 2 LÖSUNGSÜBERSICHT KUNDENANFORDERUNGEN 5 Alcatel-Lucent bietet: Reduzierte Gesprächskosten Vollständig verteilte IP- für verschiedene Datennetzwerke (sowohl LAN als auch WAN) mit IP und SIP als Grundlage Einzigartige Media Gateway-basierte Architektur aus einer beliebigen Mischung aus IP-, Betrieb und Wartung von nur einem Netzwerk TDM-, Analog- und SIP- für die Bereitstellung beim Kunden 3 Zu den Zusatzanwendungen gehören: Spezielle Dienste, z. B. und Greeting Messaging und Unified Communications zur Steigerung der Mitarbeitereffizienz Schnittstellen für XML-Anwendungen sind bei IP-Telefonen und Kommunikationssystemen integriert Umfassende Anwendungen für die Netzwerk- und Leistungsverwaltung Öffentliches PSTN Telefonnetz Media Gateway LAN OmniPCX Enterprise Communication Server CROSS-SELLING-VORTEILE Für Voice Mail und Integrated Messaging: 4645 Voice Messaging-Dienste Für VoWLAN: OmniAccess WLAN-Accesspoints und WLAN-Switches und OmniVista 3600 Air Manager Für VoLAN: OmniSwitch 6250 Stackable Fast Ethernet-Switch, OmniSwitch 6400 Stackable Gigabit LAN-Switch, OmniSwitch 6850 Stackable LAN-Switch und OmniVista 2500 Network Management System 7 Umstellung auf eine IP-Kommunikationsinfrastruktur 2.2 Umstellung auf IP: Komplette IP- VERKAUFSTIPPS Telefone und Media Gateways können zwischen Stockwerken, Gebäuden oder Standorten verteilt werden Sicherung zukünftiger Investitionen MERKMALE Flexibles Least-Cost-Routing zwischen Standorten Communication Server mit nur einem Image Geringere Gesamtbetriebskosten durch nur eine Infrastruktur IP-Telefone mit Bluetooth -Technologie, XML-Unterstützung und alphanumerischer Tastatur Native Unterstützung von Standard-SIP Automatische VLAN-Zuweisung für eine einfache Bereitstellung und Verlegung von IP-Telefonen Appliance Server gemäß Branchenstandard ANTWORT Zentralisierter Zugang zum öffentlichen Netz, reduzierte Off-Net-Kosten durch SIP-Trunking, kostenlose VoIP-Telefonate innerhalb verschiedener Standorte Reduzierte Wartungs-, Upgrade- und Betriebskosten für entfernte Standorte durch eine zentralisierte Architektur Native offene Standards VORTEILE Senkung der Kommunikationskosten Geringere Gesamtbetriebskosten durch nur eine Infrastruktur Große Auswahl an Anwendungen auf Telefonen Moderne SIP-Technologie ERFOLGSSTORY Der Flughafen von Brest (Frankreich) wurde mit OmniSwitch LAN-Switches, OmniAccess WLAN-Technologie, OmniPCX Enterprise sowie IP Touch 310 WLAN-Telefonen ausgestattet. Zu den wesentlichen Vorteilen gehört die gesteigerte Mobilität der Mitarbeiter, die kontinuierliche Verfügbarkeit der Flugprogramme für alle Mitarbeiter dieses Bereichs und der geschützte Netzwerkkern. 6 Einführung Infrastruktur Kostensenkung Standardisierte Kommunikationsschnittstellen (ISDN, H.323, SIP) IP-Betreiber- Carrier netzwerk Network Benutzerproduktivität Unternehmenskontinuität Partnersystem Services Migration Anhang 8 IP-Kommunikationslösungen IP-Kommunikationslösungen 9 2 IP-Kommunikationslösungen

3 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung Markthintergrund Vertriebsansatz Umstellung auf eine IP-Kommunikationsinfrastruktur Bereitstellung von IP-Kommunikation Umstellung auf IP: Komplette IP Umstellung auf IP: IP- für Zweigniederlassungen Umstellung auf IP: VoIP-Backbone Umstellung auf UC: BiCS Einhaltung von Budgetvorgaben für die IP-Kommunikation Kostensenkung durch IPT- Zentralisierungslösungen Kostensenkung durch IP-Messaging Kostensenkung durch IP-Zusammenarbeits- und Konferenzlösungen Kostensenkung durch Mobilitätslösungen Kostensenkung durch Telearbeit Kostensenkung durch umweltfreundliche IT Kostensenkung in IBM- und Microsoft-Umgebungen Kostensenkung durch SIP-Erweiterbarkeit Steigerung der Benutzerproduktivität Benutzerorientierter Ansatz Büroangestellter Außendienst Mobiler Innendienst Team-Mitarbeiter Manager Intensivierung von Kundenbeziehungen Stärkung der Kundenloyalität Leistungsstarke und benutzerfreundliche für mittlerer Größe Serviceumstellung durch Multimedia- und vereinfachte Integration Verbesserter Kundenservice durch die intelligente Customer Front Door (icfd) Sicherung der Unternehmenskontinuität Hohe Verfügbarkeit Sicherheit für IP-Telefonie und Zweigniederlassungen Umgebungs- und Mobilitätssicherheit Konvergentes Management Netzwerk-Performance- Management IP-Adressverwaltung Optimierung der Kommunikationslösungen Standardanwendungen und kundenspezifische Anwendungen Partnersystem Dynamische Branchenlösungen Services Integration Services Support Services Beschleunigung der Migration Nutzung bestehender Installationen Anhang Abkürzungen Weitere Informationen IP-Kommunikationslösungen 3 Einführung Infrastruktur Kostensenkung Benutzer- Produktivität Kontinuität Spezifische Services Migration Anhang

4 1 Einführung 1.1 Markthintergrund Die folgenden Hauptfaktoren treiben derzeit die Entwicklung von Kommunikationslösungen für Unternehmen voran: Unified Communications- und Zusammenarbeitslösungen (UC&C, Unified Communications and Collaboration) für alle einschließlich der neuen Generation an Benutzern und mobilen Mitarbeitern. UC&C steht für die Integration von Sprachlösungen mit anderen Kommunikationsarten, so z. B. Instant Messaging, Video, Zusammenarbeit von mehreren Teams, und Messaging. Die UC&C- für Festnetztelefone, PCs und Smartphones bieten eine standortunabhängige Unterstützung für alle Endbenutzer und beschleunigen den Wissensaustausch. Weit verbreiteter Einsatz von IP-Telefonie zur Reduzierung der Kommunikations- und Betriebskosten. In Kombination mit einer Zentralisierung in großen Netzwerken zahlt sich die Bereitstellung virtueller Softwarelösungen und IP-Kommunikationslösungen über Betreibernetzwerke und unternehmensweite IP-Telefonie schnell aus. Zudem ist eine einfache Integration in bestehende IT-Systeme möglich. Offene Standards für eine Einbindung von Kommunikationsanwendungen in Unternehmensprozesse. SIP- und Web-Services ermöglichen den Einsatz von innovativen und wertsteigernden für eine Verringerung der Latenzzeiten. So können beispielsweise mit Zusammenarbeitslösungen ihre Rate der Problemlösung beim ersten Anruf deutlich steigern. Alcatel-Lucent bietet ein breitgefächertes Portfolio von konvergierten, darunter UC&C-Komplettlösungen für Unternehmen mittlerer Größe, für eine reibungslose Migration auf zentralisierte IP-Kommunikationssysteme für große Unternehmen, innovative UC&C- für Festnetztelefone, PCs und Smartphones sowie ein umfassendes Lösungsangebot für. Dank dieser von Alcatel-Lucent können dynamische Unternehmen deutliche Kosteneinsparungen erzielen und ihre Umsätze durch den optimalen Einsatz von Investitionen, eine verbesserte Benutzererfahrung und eine anspruchsvolle Kundeninteraktion steigern. 4 IP-Kommunikationslösungen

5 Einführung 1.2 Vertriebsansatz Alcatel-Lucent bietet ein wettbewerbsfähiges Portfolio an und Produkten, das Sie bei der Einführung eines dynamischen Unternehmens unterstützt. Das Angebot-Portfolio von Alcatel-Lucent bietet Ihnen die folgenden Möglichkeiten: 1) Nutzen Sie neue Konzepte zu Ihrem Vorteil: Konvergente IP-Telefonie, offene Standards (z. B. SIP oder Web 2.0), Multimedia-Kommunikation und Unternehmenskontinuität sind für Sie bei einem Upgrade oder beim Einrichten einer Infrastruktur von Vorteil. Migrationsprogramme unterstützen Sie dabei in der Regel. 2) Betonen Sie die mögliche Kostensenkung bei einer Migration auf Unified Communications oder konvergierte Netzwerke. 3) Nehmen Sie für Ihre Kunden die Stellung eines zuverlässigen Beraters ein, indem Sie in den Bereichen der Benutzerproduktivität oder die Sprache Ihrer Kunden sprechen. Heben Sie sich durch einzigartige Integrationen ab nutzen Sie das umfangreiche Alcatel-Lucent Partnersystem. 4) Steigern Sie die Umsätze durch entsprechende Services und Cross-Selling- Möglichkeiten. Dieses Handbuch unterstützt Sie dabei, diese Möglichkeiten optimal zu nutzen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg! Alcatel-Lucent: Partner des dynamischen Unternehmens Einführung Infrastruktur Kostensenkung Benutzer- Produktivität Kontinuität Integration Innovation Engagement Ausführung Bereitstellungsmodell Spezifische Spezifische Services Bell Labs Direkter Kontakt Integration Managed Services Applikationspartner DYNAMISCHES UNTERNEHMEN À la carte -Engagement-Modelle IP-Kommunikationslösungen 5 Services Migration Anhang

6 2 Umstellung auf eine IP-Kommunikationsinfrastruktur 2.1 Bereitstellung von IP-Kommunikation Marktchancen 94 Prozent der mittelständischen Unternehmen geben an, dass sie ein IP-Telefonieprojekt durchgeführt haben oder die Durchführung planen T3iGroup (März 2009). Der Unternehmensmarkt für DECT-Telefone ist groß: 280 Millionen USD im Jahr 2007 und der Markt wächst weiter (durchschnittliche Wachstumsrate von 1,8 Prozent zwischen 2008 und 2010). LÖSUNGSÜBERSICHT Bei dieser Lösung handelt es sich um einen standardbasierten, offenen und verteilten Kommunikationsserver sowohl für herkömmliche als auch für IP-Konfigurationen. Hier einige wesentliche Leistungsmerkmale: Skalierbare TK-Anlage mit IP-Kern für unbegrenzte Netzwerke Modernste kabelgebundene und kabellose Telefone und Softphones Integrierte Anwendungen für interne und externe Unternehmenskommunikation (Enterprise-Telefonie, Verwendung mobiler Geräte) All-in-One-Hardware wie bei einer klassischen TK-Anlage Kombinierte digitale, analoge oder SIP- bzw. IP-Telefone Öffentliches Telefonnetz OmniPCX Enterprise 4068EE 4038EE 4008EE DECT 400 WLAN 310 CROSS-SELLING-VORTEILE OmniVista 4760 Network Management System OmniTouch 8622 Mobilfunkerweiterung für Außendienstmitarbeiter OmniTouch Standard Edition für sprachzentrierte OmniTouch Premium Edition für mit Sprach- und -Bearbeitung OmniTouch 8464 Meet-Me Audio Conference Bridge für unternehmensinterne Konferenzdienste 6 IP-Kommunikationslösungen

7 Umstellung auf eine IP-Kommunikationsinfrastruktur 2.1 Bereitstellung von IP-Kommunikation Vertriebstipps Über 500 grundlegende und erweiterte integrierte Funktionen Mehrfirmen-Option für Gewerbegebiete und Büro- DECT-Migrationsprogramm (siehe Migration in Abschnitt 9) Optionale integrierte Hotelgewerbe-Suite Optionale Multi-Line-Signalisierung (MLA) für Tastensystembetrieb Vollständige SIP-Fähigkeit Einführung Infrastruktur Kostensenkung KUNDENANFORDERUNGEN Überschaubare Investition für eine Umstellung auf IP-Telefonie Reduzierung des Schulungsaufwands für Benutzer Verbesserung der Mitarbeiterproduktivität und der Erreichbarkeit MERKMALE Moderne, hybride TDM/IP-TK-Anlage mit IP-Kern Unternehmensinterne DECT- und WLAN- Technologie für Telefone und Infrastruktur Umfassendes ABC-F-Netzwerkprotokoll über TDM oder IP für einen Einsatz in verteilten Standorten Tastaturen für Namenswahl Mehrsprachige sprachgesteuerte Bedienerführung, anhand derer Benutzer an Funktionen und Telefonstatus erinnert werden ANTWORT vorteile Erfolgsstory Die LaSer Group ist in Europa marktführend in den Bereichen Kundenservice und Alcatel-Lucent stellt einen 24/7-Telefonie-Hub für 300 Call -Mitarbeiter bereit, die täglich Anrufe bearbeiten. Dabei kommen der OmniPCX Enterprise Communications Server, 290 Alcatel-Lucent Digitaltelefone der Serie 9 sowie die Standard Edition, ergänzt mit Genesys Anrufweiterleitungsmodulen, zum Einsatz. IP-fähiges System mit integriertem Least-Cost-Routing, Redundanzoptionen für Haupt- und Zweigniederlassungen, Netzwerkverwaltungssystem Benutzerfreundliche Telefone mit identischer Bedienung für digitale Telefone und IP-Telefone Integrierte Anwendungen: Unternehmenstelefonie,, Namenwahl, Sprachbedienerführung, Mobilfunkerweiterung, Voic Optimaler Migrationsablauf: IP-Telefone und IP-Anwendungen werden bei Bedarf hinzugefügt Kostengünstiger Austausch der TK-Anlage durch eine moderne, benutzerfreundliche Lösung Kostengünstige, konvergente unternehmensinterne Mobilitätslösungen IP-Kommunikationslösungen 7 Benutzer- Produktivität Kontinuität Spezifische Services Migration Anhang

8 2 Umstellung auf eine IP-Kommunikationsinfrastruktur 2.2 Umstellung auf IP: Komplette IP- Marktchancen 53 Prozent der mittelständischen Unternehmen haben bereits ein IP-Telefonieprojekt gestartet oder abgeschlossen. Bei sechs Prozent liegen keine Pläne dieser Art vor T3iGroup (März 2009) 79 Prozent der Unternehmen geben an, dass es bei ihren IP-Telefonieprojekten für das Jahr 2009 keine Kürzungen oder nur geringe Einschränkungen gibt T3iGroup (März 2009) LÖSUNGSÜBERSICHT Alcatel-Lucent bietet: Vollständig verteilte IP- für verschiedene Datennetzwerke (sowohl LAN als auch WAN) mit IP und SIP im Kern Einzigartige Media Gateway-basierte Architektur aus einer beliebigen Mischung aus IP-, TDM-, Analog- und SIP- für die Bereitstellung beim Kunden Zu den Zusatzanwendungen gehören: Spezielle Dienste, z. B. und Greeting Messaging und Unified Communications zur Steigerung der Mitarbeitereffizienz Schnittstellen für XML-Anwendungen sind bei IP-Telefonen und Kommunikationssystemen integriert Standardisierte Kommunikationsschnittstellen (ISDN, H.323, SIP) Umfassende Anwendungen für die Netzwerk- und Leistungsverwaltung Öffentliches PSTN Telefonnetz IP-Betreiber- Carrier Network netzwerk Media Gateway LAN OmniPCX Enterprise Communication Server CROSS-SELLING-VORTEILE Für Voice Mail und Integrated Messaging: 4645 Voice Messaging-Dienste Für VoWLAN: OmniAccess WLAN-Accesspoints und WLAN-Switches und OmniVista 3600 Air Manager Für VoLAN: OmniSwitch 6250 Stackable Fast Ethernet-Switch, OmniSwitch 6400 Stackable Gigabit LAN-Switch, OmniSwitch 6850 Stackable LAN-Switch und OmniVista 2500 Network Management System 8 IP-Kommunikationslösungen

9 Umstellung auf eine IP-Kommunikationsinfrastruktur 2.2 Umstellung auf IP: Komplette IP- Vertriebstipps Telefone und Media Gateways können zwischen Stockwerken, Gebäuden oder Standorten verteilt werden Automatische VLAN-Zuweisung für eine einfache Bereitstellung und Verlegung von IP-Telefonen Appliance Server gemäß Branchenstandard Einführung Infrastruktur Kostensenkung KUNDENANFORDERUNGEN Reduzierte Gesprächskosten Betrieb und Wartung von nur einem Netzwerk Sicherung zukünftiger Investitionen MERKMALE ANTWORT Zentralisierter Zugang zum öffentlichen Netz, reduzierte Off-Net-Kosten durch SIP-Trunking, kostenlose VoIP-Telefonate innerhalb verschiedener Standorte Reduzierte Wartungs-, Upgrade- und Betriebskosten für entfernte Standorte durch eine zentralisierte Architektur Native offene Standards vorteile Benutzer- Produktivität Kontinuität Flexibles Least-Cost-Routing zwischen Standorten Communication Server mit nur einem Image Redundanzlösungen mit niedrigen Gesamtbetriebskosten IP-Telefone mit Bluetooth - Technologie, XML-Unterstützung und alphanumerischer Tastatur Native Unterstützung von Standard-SIP Senkung der Kommunikationskosten Geringere Gesamtbetriebskosten durch nur eine Infrastruktur Große Auswahl an Anwendungen auf Telefonen Moderne SIP-Technologie Erfolgsstory Flughafen von Brest (Frankreich) wurde mit OmniSwitch LAN-Switches, OmniAccess WLAN-Technologie, OmniPCX Enterprise sowie IP Touch 310 WLAN-Telefonen ausgestattet. Zu den wesentlichen Vorteilen gehört die gesteigerte Mobilität der Mitarbeiter, die kontinuierliche Verfügbarkeit der Flugprogramme für alle Mitarbeiter dieses Bereichs und ein gesicherter Kernbereich des Netzwerkes. IP-Kommunikationslösungen 9 Spezifische Services Migration Anhang

10 2 Umstellung auf eine IP-Kommunikationsinfrastruktur 2.3 Umstellung auf IP: IP- für Zweigniederlassungen Marktchancen Im Jahr 2008 waren 33 Prozent der Telefonleitungen IP-basiert 67 Prozent waren TDM-basiert. Laut IDC (2008) wird sich dies im Jahr 2010 genau umgekehrt verhalten. LÖSUNGSÜBERSICHT Die Lösung basiert auf dem OmniPCX Enterprise Media Gateway mit folgender Funktionalität: Große Auswahl an Endpunktoptionen: IP (soft und hard), TDM, Clients für Mobiltelefone (Windows Mobile, Symbian -Plattform oder sogar einfache Mobilgeräte), DECT, VoWLAN-Telefone (Voice over Wireless LAN), analoge Geräte, branchenübliche SIP-Endpunkte Robuste Optionen für die Notfallverwaltung und Zuverlässigkeit basierend auf einer Kosten-/ Nutzenanalyse des Netzwerks Passive Kommunikationsserver für kritische Standorte Stabilität über das öffentliche Telefonnetz/ISDN LAN- Switch HQ mit OmniSwitch, OmniPCX Enterpriseund Verwaltungsserver Öffentliches Telefonnetz Regionalbüro mit passivem Kommunikationsserver WAN/ IPVPN Kleine Zweigstelle mit Media Gateway Sehr kleine Zweigstelle mit IP-Telefonen CROSS-SELLING-VORTEILE OmniVista 4760 Network Management System Business -Anwendung für eine automatische Weiterleitung von Kundenanrufen zwischen Zweigniederlassungen und Backoffice WLAN-Accesspoints für Telearbeiter Teilzeitmitarbeiter in Zweigniederlassungen durch die Alcatel-Lucent - 10 IP-Kommunikationslösungen

11 Umstellung auf eine IP-Kommunikationsinfrastruktur 2.3 Umstellung auf IP: IP- für Zweigniederlassungen Vertriebstipps IP Touch-Telefone: Gigabit-Ethernet, Compact-Konferenzmodul, Anrufe nach gewünschter Qualifikation und Anrufe nach Zweigstelle 240 Media Gateways pro System; pro Netzwerk Für WLAN-Implementierungen ist kein SVP-Server erforderlich Einführung Infrastruktur Kostensenkung KUNDENANFORDERUNGEN Gleiches Serviceniveau in den Hauptstandorten und den Zweigniederlassungen Zentrale Kosten- und Verwaltungsoptionen Nutzung der vorhandenen Kommunikationsressourcen (digitale oder analoge Technologie) MERKMALE ANTWORT Durch IP-Telefonie wird ein virtuelles Unternehmen über alle Zweigniederlassungen hinweg aufgebaut Verbesserungen bei den Gesamtbetriebskosten durch eine zentralisierte Media Gateway-Verwaltung Identische Bedienung an allen Standorten für eine verbesserte Mitarbeiterproduktivität vorteile Benutzer- Produktivität Kontinuität Follow-Me -Rechte, Sicherheit und Dienste Optimiertes PoE und niedrigerer Stromverbrauch bei IP Touch -Telefonen Ein einziges System für digitale, analoge, DECT-, WLAN- und IP/SIP-Telefone Erfolgsstory La Caixa (Spanien): Europas größte Sparkasse. Zentralisierte IP-Telefonie mit Telefonen und Zweigniederlassungen über ein IP-WAN. Einsparung im Jahr 2008: 16 Millionen Gespräche wurden von fest zu mobil - in mobil zu mobil -Gespräche umgewandelt (36,5 Millionen Minuten); 31 Millionen Netzwerkgespräche (29 Millionen Minuten) Alle Mitarbeiter haben Zugriff auf einen großen Umfang an Kommunikationsdiensten Niedrigere Gesamtbetriebskosten durch die Verwendung derselben Infrastruktur für Sprach- und Datendienste und eine zentralisierte IP-Adressverwaltung IP-Kommunikationslösungen 11 Spezifische Services Migration Anhang

12 2 Umstellung auf eine IP-Kommunikationsinfrastruktur 2.4 Umstellung auf IP: VoIP-Backbone Marktchancen Eine jährliche Wachstumsrate von 88,6 Prozent kann zwischen 2008 und 2013 bei Unternehmen im Bereich SIP-Trunking erzielt werden Infonetics Research (Juni 2009) LÖSUNGSÜBERSICHT Diese Lösung bietet verteilte oder zentralisierte IP-Telefoniearchitekturen über WANs. Der VoIP-Backbone bietet folgende Möglichkeiten: Zentralisierter Zugriff für Off-Net-Gespräche über das öffentliche Telefonnetz oder SIP-Trunking Zentralisierte Anwendungen wie beispielsweise Konferenzdienste, Voic und Unified Messaging für alle Benutzer Daten- Netzwerk- betriebs- 2 OmniVista 4760 NMS Daten- 1 CS 1 CS 3 Anwendungen 3 Anwendungen SIP Öffentliches Telefonnetz WAN 4 WAN Regionaler Standort Kleines Zweigstellenbüro Campus 5 Media Gateway OmniAccess USG 1 CS 5 Media Gateway CROSS-SELLING-VORTEILE OmniAccess 5000 Unified Services Gateway-Familie mit IP Touch -Telefonen und SIP-dynamischer Firewall VPN Firewall Brick mit IP Touch, Communication Server, Media Gateway und SIP-Firewall 12 IP-Kommunikationslösungen

13 Umstellung auf eine IP-Kommunikationsinfrastruktur 2.4 Umstellung auf IP: VoIP-Backbone Vertriebstipps Unterstützt QoS-Mechanismen auch über langsame Verbindungen (G.729a) Bis zu 240 Media Gateways pro System TDM-Netzwerk mit OmniPCX Enterprise Communication Server verfügbar für eine stufenweise Migration auf einen VoIP-Backbone KUNDENANFORDERUNGEN Geringere Vorabinvestitionen für TK-Anlagen bei einer Migration auf IP oder Unified Communications Reduzierte Kosten für die Off-Net- Kommunikation sowie für die Off-Net-Infrastruktur Geringere Vorabinvestitionen, um mehr Bandbreite für VoIP-Gespräche zu erhalten MERKMALE Zentralisierter Zugang zum öffentlichen Netz, H.323- und SIP-Unterstützung Integrierte, zentralisierte Anrufsteuerung Zentralisierte Verwaltung und ein einziges Image für alle Standorte AAPP-zertifizierte GSM-Gateways für eine Umwandlung von fest zu mobil - auf mobil zu mobil -Gespräche ANTWORT Die hybride TDM/IP-Technologie ist der Schlüssel zur Nutzung bereits installierter TK-Anlagen Least-Cost-Routing-Funktionen und skalierbare Leitungen ermöglichen einen zentralen Zugriff auf Dienstanbieter Die Anrufsteuerung stellt sicher, dass durch die Gespräche keine Bandbreite aufgebraucht wird vorteile Nur ein virtuelles Unternehmen über alle Standorte hinweg Kostenlose On-Net-Gespräche mit QoS Reduzierung der Verwaltungsausgaben Einführung Infrastruktur Kostensenkung Benutzer- Produktivität Kontinuität Spezifische Erfolgsstory Der Galician Health Service (SERGAS) in Spanien nutzt ein OmniPCX Enterprise- Netzwerk mit 19 Knoten, die über VoIP miteinander verbunden sind. Dadurch konnten deutliche On-Net- und Off-Net-Einsparungen erzielt werden. Die neuen Services umfassen ein virtuelles, persönliche Nummernzuweisungen und eine Voice Messaging-Lösung für Mitarbeiter, Pflegepersonal, Patienten und Angehörige. IP-Kommunikationslösungen 13 Services Migration Anhang

14 2 Umstellung auf eine IP-Kommunikationsinfrastruktur 2.5 Umstellung auf UC: BiCS Marktchancen Auf dem Kommunikationsmarkt erfolgt derzeit eine Umstellung auf IP und erweiterte Anwendungen, wodurch eine größere Anzahl an Server installiert und gewartet werden muss. Unternehmen suchen nach einfacheren und flexiblen Kommunikationssystemen, die ihnen das gleiche Funktionsniveau bieten. BiCS erfüllt diese Anforderungen durch vorab installierte Anwendungen und Services, einen reduzierten Integrations- und Konfigurationsaufwand sowie Einsparungsmöglichkeiten bei den Gesamtbetriebskosten. LÖSUNGSÜBERSICHT Die Alcatel-Lucent Business integrated Communication Solution (BiCS) vereint alle branchenführenden Kommunikationsfunktionen von sechs eigenständigen Alcatel-Lucent-Produkten auf einem einzigen Server: OmniPCX Enterprise Communication Server, 4645 Voice Messaging-Dienste OmniVista 4760 Network Management System OmniTouch 8600 My Instant Communicator, OmniTouch 8450 Fax-Software OmniTouch Standard Edition BiCS unterstützt alle Zugangstechnologien, die für OmniPCX Enterprise zur Verfügung stehen, so auch die SIP-Unterstützung sowohl für Endpunkte als auch für öffentliche Accespoints. Softphone Verwaltung Telefonie Mobilität Integrated Messaging t r Partner- Anwendungen Fax-Server CROSS-SELLING-VORTEILE OmniSwitch 6400 Stackable Gigabit LAN-Switch OmniSwitch 6850 Stackable LAN-Switch OmniStack 6200 Stackable LAN-Switch OmniAccess WLAN-Switches Alle Verschlüsselungs- und Sicherheitsoptionen 14 IP-Kommunikationslösungen

15 Umstellung auf eine IP-Kommunikationsinfrastruktur 2.5 Umstellung auf UC: BiCS Vertriebstipps Vorinstallierte, einsatzbereite Anwendungen Bis zu 1000 Benutzer Bewährter OmniPCX Enterprise Communication Server Hohe Verfügbarkeit Komplettansatz sorgt für einen optimalen Preis und eine verkürzte Inbetriebnahmezeit Hohe Flexibilität Einfaches Hinzufügen weiterer Benutzer und Anwendungen Installationen an einem oder mehreren Standorten möglich Einführung Infrastruktur Kostensenkung KUNDENANFORDERUNGEN Niedrigere Gesamtbetriebskosten Zugriff auf erweiterte Services durch die Mitarbeiter zu einem günstigen Preis für den Arbeitgeber: Mobilität, Telearbeitslösungen, Unified Communications MERKMALE ANTWORT Hohe Rentabilität durch den Einsatz von nur einem Server anstelle von vier dedizierten Server für Telefonie-, Verwaltungs-, Anwendungs- und - Vorinstallierte, erweiterte Anwendungen für die Bereitstellung beim Kunden vorteile Benutzer- Produktivität Kontinuität Wachstumsabhängiges Investitionsmodell Kostenlose integrierte Lizenzen für Anwendungen wie OmniTouch 8600 My Instant Communicator, Mobilitätsund, damit die Kunden testen können, bevor sie kaufen Vorinstallierte Anwendungen Reduzierte Betriebsausgaben und höhere Zuverlässigkeit Geringere Installationskosten für den Zugriff auf neue Services ist eine Serverinstallation nicht erforderlich Extrem schnelle Aktivierung neuer Dienste oder Benutzer Erfolgsstory Sennheiser Benelux, Teil des weltweit führenden Audioanbieters Sennheiser Group, nutzt Alcatel-Lucent BiCS, um seinen Vertriebsmitarbeitern ein uneingeschränktes Arbeiten in verschiedenen Ländern zu ermöglichen. Im Rahmen dieser Telearbeit haben die Mitarbeiter Zugriff auf ein Reihe von standardisierten und personalisierten Kommunikations- und Zusammenarbeitsdiensten. Über die drahtlosen DECT-Telefone bleibt das Lagerpersonal jederzeit in Kontakt. Und die Kunden profitieren von einer hohen Dienstqualität. IP-Kommunikationslösungen 15 Spezifische Services Migration Anhang

16 3 Einhaltung von Budgetvorgaben für die IP-Kommunikation 3.1 Kostensenkung durch IPT-Zentralisierungslösungen Marktchancen Durch die IP-Technologie können sowohl die Kosten für Standortwechsel, Erweiterungen und Änderungen als auch für Implementierungen in Zweigniederlassungen und das Einrichten von Telearbeitsplätzen gesenkt werden. Die Einsparungen können erzielt werden, indem der doppelte Einsatz von Ressourcen minimiert wird: Software, Hardware, intelligente Plattformen und Transport. Gartner Dezember 2008 (G ) LÖSUNGSÜBERSICHT Umfangreiches Portfolio und hohe Architekturflexibilität für eine optimale Durchführung von IP-Implementierungsprojekten, wie z. B. die Migration auf IP oder das Einrichten neuer Standorte Zentralisierte Kommunikationsserver Migration auf ein zentrales IP-Telefonnetzwerk: Schnelle Geschäftsabläufe: unternehmensinterne Audiokonferenzen usw. Migration von WAN auf VoIP WAN Zentralisierte schnelle Geschäftsabläufe: z. B. Unified Messaging 5 IP-Kommunikationszentralisierung IPT, UC-Zentralisierung Konvergente Infrastruktur Insourcing MPLS Leistungsmanagement 4 Zentralisierte schnelle Geschäftsabläufe Zentralisiertes Voice Mail/Unified Messaging Zentrale Audio-/Web-/Videokonferenz Zentralisiertes (OTCC) Zentralisiertes Sprachportal 3 Backbone- Migration Weiterverwendung vorhandener Geräte VoIP-Backbone-Dienstenetz Zentralisierter PSTN-Verkehr 2 Schnelle Geschäftsabläufe Audiokonferenz Fix-Mobile-Convergence Telearbeit Verzeichnis Daten 2. Lieferant Niedrigerer Energieverbrauch Mgt 1 Standards setzen Architektur Technologien Plattformen Benutzerprofile Sicherheit CROSS-SELLING-VORTEILE VitalQIP : IP-Adressverwaltung für eine große Anzahl an IP-Endpunkten VitalSuite : Umfassende Leistungsüberwachung (SLA, Problembehebung) Business : Anwendung für eine automatische Weiterleitung von Kundenanrufen zwischen Zweigniederlassungen und Backoffice OmniTouch 8464 Meet-me Audio Conferencing 16 IP-Kommunikationslösungen

17 Einhaltung von Budgetvorgaben für die IP-Kommunikation 3.1 Kostensenkung durch IPT-Zentralisierungslösungen Vertriebstipps Schnelle Geschäftsabläufe: unternehmensinterne Konferenzlösung, FMC, Telearbeiter, Unternehmensverzeichnis, IP-Adressverwaltung Ein zentralisierter Kommunikationsserver senkt die Gesamtbetriebskosten für die Bereitstellung und den Betrieb: es müssen weniger Server gewartet, aktualisiert und konfiguriert werden KUNDENANFORDERUNGEN Geringere Investitionen und Hürden Reduzierung der Gesamtbetriebskosten verteilter Kommunikationsserver an mehreren Standorten Reduzierung der On-Net- und Off-Net-Kosten Nutzung bereits getätigter Investitionen in Zweigniederlassungen Zentralisierte schnelle Geschäftsabläufe: Voic , Unified Messaging, Fax-Server, Web-Kollaboration, Anruf per Mausklick,, Business ANTWORT Flexible Architektur führt zu geringeren Erstinvestitionen Weniger Server: Vereinfachte Verwaltung, Wartung und Aktualisierung Zentralisierter Zugang zum öffentlichen Netz führt zu Kosteneinsparungen; kostenlose On-Net-Gespräche über VoIP Verteilte Kommunikationsserver in Zweigniederlassungen können in zentral verwaltete Media Gateways umgewandelt werden Einführung Infrastruktur Kostensenkung Benutzer- Produktivität Kontinuität MERKMALE Zentralisierung erfolgt stufenweise IP-Benutzer pro Kommunikationsserver Kommunikationsserver können mit Rechenzentren vernetzt werden vorteile Erfolgsstory Hampshire Hotels & Resorts implementierte in neun Hotels eine zentralisierte IP-Telefonielösung über LAN- und WLAN-Netzwerke. Der Kunde rechnete dabei mit Einsparungen der wiederkehrenden jährlichen Kosten von insgesamt 4,5 Millionen Euro. Kosteneinsparungen in jeder Implementierungsstufe Einsparungen von 5 bis 20 Prozent durch zentralisierte Wartung und Upgrades Einsparungen von 10 bis 40 Prozent durch die zentralisierte Sprach- und Datenverwaltung Wiederverwendung vorhandener Hardware/Verkabelung IP-Kommunikationslösungen 17 Spezifische Services Migration Anhang

18 3 Einhaltung von Budgetvorgaben für die IP-Kommunikation 3.2 Kostensenkung durch IP-Messaging- Marktchancen Über 85 Prozent der OmniPCX Enterprise Communication Server-Anwender (CS) und 100 Prozent der Business integrated Communication Solution-Anwender (BiCS) verfügen über Voic . Seit 1998 belegt Alcatel-Lucent in Europa als Voic -Anbieter den ersten Platz. Laut Gartner (2008) steht der wahrgenommene Nutzen von Voic -Anwendungen für Unternehmen an dritter Stelle nach Echtzeitgesprächen und der -Kommunikation. LÖSUNGSÜBERSICHT Alcatel-Lucent bietet eine vollständige Produktreihe an Messaging- an: Der 4645 Voice Messaging-Dienst ist die BiCS Voic -Ergänzung Einstiegslösung für bis zu 1000 Benutzer Geeignet für reine Voic -Anwendungen oder Unified Messaging-Modelle Die OmniTouch 8440 Messaging-Software ist die wichtigste Messaging-Lösung für das nächste Jahrzehnt im Unternehmensbereich Optimiert für mittelständische bis große Unternehmen Reine Voic -Lösung, jedoch mit dem -Client einsetzbar; Standardanwendung Alle Unified Messaging-Funktionen mit lokalem Speicher, Remote-Speicher oder -Speicher Geeignet für die OmniPCX-Produktreihe und alle weiteren SIP-TK-Anlagen und Switches Reine Softwarelösung, verfügbar auf gängigen Standard-Servern (COTS-Server) OmniTouch 8450 Fax-Software (FS), für beliebige Unternehmen Netzwerk Mailboxen Große Kunden Netzwerk/Aktiv-Aktiv-Redundanz Bis zu 480 Kanäle pro Server Monoserver Mailboxen Mittlere/Große Unternehmen Mehrere Server Mailboxen Mittlere Unternehmen Dedizierter Server OTFS 8450 Bis zu 30 Kanäle BiCS OTFS-integrierter MonoServer Bis zu 4 Kanäle oder 500 Benutzer CROSS-SELLING-VORTEILE OmniPCX Enterprise Communication Server Business integrated Communication Solution OmniTouch 8400 Instant Communications Suite für Unternehmen 18 IP-Kommunikationslösungen

19 Einhaltung von Budgetvorgaben für die IP-Kommunikation 3.2 Kostensenkung durch IP-Messaging- Vertriebstipps Voic belegt bei geschäftskritischen Messaging- den ersten Platz Faxmail- führen im Vergleich zu herkömmlichen Faxgeräten zu hohen Einsparungen Unified Messaging führt zu weiteren Einsparungen bei den Verwaltungs- und Betriebskosten Einführung Infrastruktur Kostensenkung KUNDENANFORDERUNGEN Unternehmensweite Lösung Einsatz mehrerer Profile Umgebungen mit verschiedenen TK-Anlagen ANTWORT Unabhängig vom Sprachnetzwerk; umfangreiche Bereitstellung; hohe Dichte und hohe Verfügbarkeit Eine Mailbox mit mehreren möglichen Zugriffsmechanismen SIP-Konnektivität Benutzer- Produktivität Kontinuität MERKMALE Verfügbar in 20 Sprachen (Anrufer- Benutzeroberfläche in 40 Sprachen verfügbar) Benutzerschnittstellen sind über das Telefon, IMAP4-Client, Microsoft Outlook/Lotus Notes verfügbar Vollständig standardisierte SIP-Implementierung vorteile Vereinfachte Implementierung, optimierte WAN-Nutzung, für mehrsprachige Unternehmen geeignet Begrenzter oder kein Schulungsbedarf erforderlich Schützt Investitionen in Messaging- durch eine offene Lösung; für OmniPCX Enterprise geeignet, aber auch mit AV, CSCO, MSFT usw. einsetzbar Erfolgsstory Die OmniTouch 8440 Messaging-Software wurde von einer Investment Bank für die französische Regierung ausgewählt. Die Einführung erfolgt derzeit für Benutzer in einer Höchstverfügbarkeitstopologie mit IMAP4 Client-Schnittstellen. Einige Beispiele für den Einsatz der OmniTouch 8450 Fax-Software (für bis zu Benutzer): Abteilung der Vereinten Nationen in Europa, Sozialhilfeeinrichtung in Mexiko und eine Universität in Kolumbien mit Studenten. IP-Kommunikationslösungen 19 Spezifische Services Migration Anhang

20 3 Einhaltung von Budgetvorgaben für die IP-Kommunikation 3.3 Kostensenkung durch IP-Zusammenarbeits- und Konferenzlösungen Marktchancen Audiokonferenzen sind seit langer Zeit die gängigste Form der Zusammenarbeit. Weltweit wird der Einsatz von Audiokonferenzen in Unternehmen auf ein jährliches Gesamtvolumen von 60 Milliarden Minuten geschätzt. Dies entspricht etwa einem Wert von 6 Milliarden Euro. Wainhouse Research (2009). Im Jahr 2008 wurden Videokonferenzen im Wert von 1,6 Milliarden Euro abgehalten. Frost & Sullivan (2009). Die Umlagerung dieser Kommunikationslösung in das Unternehmen bzw. eine unternehmenseigene Implementierung bringt in der Regel einen schnellen ROI mit sich. LÖSUNGSÜBERSICHT Die OmniTouch 8660 My Teamwork Conferencing and Collaboration Suite ist eine offene, einheitliche Konferenz- und Zusammenarbeitslösung in Netzbetreiberqualität mit vollem Funktionsumfang und verfügt über die folgenden Merkmale: Bereitstellung am Standort mit gängigen IT-Hardwarekomponenten, Tools und Verzeichnissen Unterstützung aller Medien Sprache, Web, Video und Instant Messaging Anwesenheitserkennung mit Telefon-, Online- und Videoanzeige Konferenzen mit Einwahl- oder Auswahlmöglichkeit mit den Modi geplant, wiederkehrend, Meet Me und ad hoc sowie einem Betreiber-Modus für große Unternehmen und SaaS Auf einem einzigen Browser basierender Thin Client mit Präsentationsanzeige; Freigabe von Anwendungen, Dokumenten und Desktop; Dateiverwaltung, Video und Chat Erweiterte Funktionen wie beispielsweise Mehrfirmen-Lösung, synchronisierte Aufzeichnungen, Instant Messaging-Archivierung, flexibles Branding, mehrsprachiger Support und Multipoint-Video in Zusammenarbeit mit RADVISION Audio-, Web- und Sprachkonferenzen HD-Video Web Sprache CROSS-SELLING-VORTEILE OmniPCX Enterprise Communication Server Business integrated Communication Solution (BiCS) OmniTouch 8400 Instant Communications Suite für Unternehmen Mit den Einsparungen könnten die Kosten für die IP-Telefonie-/Unified Communications- Umgebung beglichen werden 20 IP-Kommunikationslösungen

OpenTouch Suite: Pakete für alle Bedürfnisse

OpenTouch Suite: Pakete für alle Bedürfnisse OpenTouch Suite: Pakete für alle Bedürfnisse OpenTouch ist in verschiedenen Versionen erhältlich, die auf die Bedürfnisse neuer und langjähriger Kunden von Alcatel-Lucent abgestimmt sind, die sich effektive

Mehr

HiPath 4000 Evolution

HiPath 4000 Evolution HiPath 4000 Evolution Der nächste Schritt zu Open Communications IP TDM Analog HiPath 4000 Module DECT Seite 1 Agenda 1 Trends 2 Herausforderungen für Kunden 3 Unser Angebot 4 Unsere Vorteile 5 Kundenbeispiele

Mehr

The Communication Engine. Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung. Swyx Solutions AG

The Communication Engine. Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung. Swyx Solutions AG The Communication Engine Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung Swyx Solutions AG TOP10-Entscheidungskriterien für Swyx! 1 Komplettlösung Swyx passt sich

Mehr

Technologie White Paper

Technologie White Paper Technologie White Paper Alcatel-Lucent Mobility die einfache und leistungsfähige Fixed Mobile Convergence Lösung Alcatel-Lucent Mobility Lösungen Seite 1 Ziel dieses Dokumentes ist es, die unterschiedlichen

Mehr

Colt VoIP Access. Kundenpräsentation. Name des Vortragenden. 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Colt VoIP Access. Kundenpräsentation. Name des Vortragenden. 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Colt VoIP Access Kundenpräsentation Name des Vortragenden 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Geschäftsanforderungen Sie suchen nach Möglichkeiten, das Management nationaler oder

Mehr

Erwin Menschhorn Sametime 8.0 & Telefonie Integration

Erwin Menschhorn Sametime 8.0 & Telefonie Integration Erwin Menschhorn Sametime 8.0 & Telefonie Integration Was ist eigentlich UC²? Funktion / Dienst UC 2? Instant Messaging? Presence? Web Conferencing? Audio Conferencing? Video Conferencing? Telefonie? VoIP

Mehr

Alcatel-Lucent Business-Kommunikationslösungen für Unternehmen mit bis zu 1000 Mitarbeitern. Ihr Weg zu einem Dynamischen Unternehmen!

Alcatel-Lucent Business-Kommunikationslösungen für Unternehmen mit bis zu 1000 Mitarbeitern. Ihr Weg zu einem Dynamischen Unternehmen! Alcatel-Lucent Business-Kommunikationslösungen für Unternehmen mit bis zu 1000 Mitarbeitern Ihr Weg zu einem Dynamischen Unternehmen! Werden Sie dank Alcatel-Lucent ein Dynamisches Unternehmen Steigern

Mehr

ALCATEL-LUCENT OPENTOUCH SUITE FÜR KLEINE UND MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMEN Optimieren Sie Ihr Geschäftspotenzial durch einfache Kommunikation

ALCATEL-LUCENT OPENTOUCH SUITE FÜR KLEINE UND MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMEN Optimieren Sie Ihr Geschäftspotenzial durch einfache Kommunikation ALCATEL-LUCENT OPENTOUCH SUITE FÜR KLEINE UND MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMEN Optimieren Sie Ihr Geschäftspotenzial durch einfache Kommunikation Damit ein kleines oder mittelständisches Unternehmen erfolgreich

Mehr

für kleine und mittelständische Unternehmen

für kleine und mittelständische Unternehmen Alcatel-Lucent Office-Kommunikationslösungen für kleine und mittelständische Unternehmen Vereinfachte Kommunikation für mobile Unternehmen Damit ein kleines oder mittelständisches Unternehmen erfolgreich

Mehr

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Aastra 400 Business Communication Server Aastra Telecom Schweiz AG Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Kommunikationsbedürfnisse

Mehr

Überblick über die OpenScape Business- Lösung

Überblick über die OpenScape Business- Lösung Überblick über die OpenScape Business- Lösung So modernisieren Sie Ihr kleines oder mittelständisches Unternehmen In der heutigen Arbeitswelt ist die Verbindung zu Kollegen und Kunden ob im Büro oder unterwegs

Mehr

The R.A.C.E. is on. Realtime, Availability, Convergence, Eco..ganz vorne im Rennen mit Lösungen von Alcatel-Lucent

The R.A.C.E. is on. Realtime, Availability, Convergence, Eco..ganz vorne im Rennen mit Lösungen von Alcatel-Lucent The R.A.C.E. is on Realtime, Availability, Convergence, Eco..ganz vorne im Rennen mit Lösungen von Alcatel-Lucent Herausforderungen im täglichen Business Restriktive Handhabung von Budgets Kosteneinsparung

Mehr

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens VoIP/IP-Lösungen von Aastra-DeTeWe Neue Wege der Kommunikation Voice over IP (VoIP) eine neue Technologie revolutioniert die Geschäftstelefonie. Traditionelle

Mehr

für Kleine und Optimieren Sie Ihr Geschäftspotenzial durch einfache Kommunikation

für Kleine und Optimieren Sie Ihr Geschäftspotenzial durch einfache Kommunikation Alcatel-Lucent OpenTouch SUITE für Kleine und Mittelständische Unternehmen Optimieren Sie Ihr Geschäftspotenzial durch einfache Kommunikation Damit ein kleines oder mittelständisches Unternehmen erfolgreich

Mehr

Alcatel-Lucent OmniTouch 8600 My Instant Communicator. Einfache Unternehmenskommunikation

Alcatel-Lucent OmniTouch 8600 My Instant Communicator. Einfache Unternehmenskommunikation Alcatel-Lucent OmniTouch 8600 My Instant Communicator Einfache Unternehmenskommunikation Einfache Unternehmenskommunikation Mit der steigenden Anzahl verfügbarer Kommunikationsmöglichkeiten ist die Unternehmenskommunikation

Mehr

Kommunikation zwischen Standorten auf der Grundlage von IP-Telefonie und MS Office System

Kommunikation zwischen Standorten auf der Grundlage von IP-Telefonie und MS Office System Kommunikation zwischen Standorten auf der Grundlage von IP-Telefonie und MS Office System Möglichkeiten und Erfahrungen am Beispiel Umweltbundesamt 1 Kommunikationsbedarf Herausforderungen Verteilte Standortstruktur

Mehr

Unified Communications für Ihr HiPath 3000-System so einfach wie nie zuvor

Unified Communications für Ihr HiPath 3000-System so einfach wie nie zuvor OpenScape Business Übersicht Für Bestandskunden mit HiPath 3000 OpenScape Business wurde speziell auf die Anforderungen der dynamischen kleinen und mittelständischen Unternehmen von heute ausgerichtet.

Mehr

Produktname und Version

Produktname und Version Produktname und Version OpenScape MobileConnect V3R0 Produktbild Produktbeschreibung in Stichworten OpenScape MobileConnect ist eine FMC (Fixed Mobile Convenience) -Lösung für Unternehmen, die Leistungsmerkmale

Mehr

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens VoIP/IP-Lösungen von Aastra Neue Wege der Kommunikation Voice over IP (VoIP) eine neue Technologie revolutioniert die Geschäftstelefonie. Traditionelle

Mehr

Architekturvergleich einiger UC Lösungen

Architekturvergleich einiger UC Lösungen Architekturvergleich einiger UC Lösungen Eine klassische TK Lösung im Vergleich zu Microsoft und einer offene Lösung Dr.-Ing. Thomas Kupec TeamFON GmbH Stahlgruberring 11 81829 München Tel.: 089-427005.60

Mehr

Migration Integral 33/ 55/ Enterprise auf AVAYA Aura TM Kurze Übersicht

Migration Integral 33/ 55/ Enterprise auf AVAYA Aura TM Kurze Übersicht Migration Integral 33/ 55/ Enterprise auf AVAYA Aura TM Kurze Übersicht Ausgangssituation Installierte Basis bei mittleren und größeren Kunden Integral 33 Integral 55/ Integral Enterprise Umstiegsziel

Mehr

Herzlich Willkommen zum Technologieforum OSMO am 16. & 17.09.2015

Herzlich Willkommen zum Technologieforum OSMO am 16. & 17.09.2015 Herzlich Willkommen zum Technologieforum OSMO am 16. & 17.09.2015 GOODBYE ISDN: KOMMUNIKATION IM WANDEL - HERAUSFORDERUNGEN UND MO GLICHKEITEN FU R KLEINE UND MITTELSTA NDISCHE UNTERNEHMEN DURCH ALL-IP

Mehr

Die Ein-Server-Lösung, die mit ihrem Unternehmen wächst

Die Ein-Server-Lösung, die mit ihrem Unternehmen wächst Business integrated Communication Solution (BiCS) von Alcatel-Lucent Die Ein-Server-Lösung, die mit ihrem Unternehmen wächst Kommunikation in Großunternehmen bei mittlerem Budget Eines Ihrer Ziele ist

Mehr

DER MOBILE MITARBEITER Eine Rufnummer für die gesamte Kommunikation

DER MOBILE MITARBEITER Eine Rufnummer für die gesamte Kommunikation DER MOBILE MITARBEITER Eine Rufnummer für die gesamte AGENDA Vorstellung Landeshauptstadt Überblick im Jahr 2015 in der Landeshauptstadt - Stand Einflussfaktoren, Fragestellungen - Unified Communication

Mehr

Cisco Unified Communications. Kristina Appelt Partner Systems Engineer Unified Communications kappelt@cisco.com

Cisco Unified Communications. Kristina Appelt Partner Systems Engineer Unified Communications kappelt@cisco.com Cisco Unified Communications Kristina Appelt Partner Systems Engineer Unified Communications kappelt@cisco.com Agenda Überblick Cisco Unified Communications Portfolio Cisco Unified Communications Architektur

Mehr

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience Verwenden Sie den H.264 High Profile-Videokomprimierungsstandard und profitieren Sie von atemberaubender HD-Qualität und niedrigeren Gesamtbetriebskosten

Mehr

Unified Communications & Collaboration

Unified Communications & Collaboration Telefonkonferenz am 11.09.2009 Unified Communications & Collaboration Channel 8.52009 Kickoff Lars Thielker SWG Technical Sales Lotus, Channel 2009 IBM Corporation als Kommunikationsplattform offen erweiterbar

Mehr

Unified Communication the new Era of Work Chat, IP-Telefonie, Videotelefonie der neue Draht zur Information

Unified Communication the new Era of Work Chat, IP-Telefonie, Videotelefonie der neue Draht zur Information Unified Communication the new Era of Work Chat, IP-Telefonie, Videotelefonie der neue Draht zur Information Nils Stephan Vertriebsleiter UC/UCC Mattern Consult GmbH www.mattern.biz Time Line 1. Entwicklung

Mehr

Alcatel Omni PCX Office. Intelligent und benutzerfreundlich telefonieren

Alcatel Omni PCX Office. Intelligent und benutzerfreundlich telefonieren Alcatel Omni PCX Office Breite Endgeräteauswahl CTI-Anwendungen Personal Assistant VoIP Voicemail Offenheit für externe Anwendungen DECT Mobilität Einfache Verwaltung Intelligent und benutzerfreundlich

Mehr

Microsoft Lync 2013 und Unified Communication

Microsoft Lync 2013 und Unified Communication SITaaS Kooperationsevent: Microsoft Lync 2013 und Unified Communication Idstein, 22. November 2013 Peter Gröpper. Lösungsberater Hosting Service Provider - Application Solution Agenda Trends, Fakten, Herausforderungen

Mehr

Unternehmenskommunikationslösungen von Alcatel-Lucent für Großunternehmen. Jede Interaktion in eine Geschäftschance umwandeln

Unternehmenskommunikationslösungen von Alcatel-Lucent für Großunternehmen. Jede Interaktion in eine Geschäftschance umwandeln Unternehmenskommunikationslösungen von Alcatel-Lucent für Großunternehmen Jede Interaktion in eine Geschäftschance umwandeln Nutzen Sie Ihr gesamtes Potenzial durch dynamsiche Kommunikation 2 Ihr Erfolg

Mehr

Brilliant einfache Kommunikation. Thomas Fischer. ShoreTel GmbH Prielmayerstrasse 3 80335 Muenchen 0172 6244331

Brilliant einfache Kommunikation. Thomas Fischer. ShoreTel GmbH Prielmayerstrasse 3 80335 Muenchen 0172 6244331 ShoreTel Brilliant einfache Kommunikation Thomas Fischer ShoreTel GmbH Prielmayerstrasse 3 80335 Muenchen 0172 6244331 Das Unternehmen ShoreTel ShoreGear IP-Sprach-Switche Anwendungen ShorePhone IP Telefone

Mehr

Octopus Desk UC. Überblick Neuerungen. Jetzt von Octopus Desk 240/250 hochrüsten und von vielen Neuerungen profitieren!

Octopus Desk UC. Überblick Neuerungen. Jetzt von Octopus Desk 240/250 hochrüsten und von vielen Neuerungen profitieren! Überblick Neuerungen Jetzt von Octopus Desk 240/250 hochrüsten und von vielen Neuerungen profitieren! Neuerungen in Office 2010 & 2013 Neue Benutzeroberfläche Web-Client native Integration in die Benutzeroberfläche

Mehr

Leistungsstark Effizient Vielseitig Entdecken Sie neue Möglichkeiten

Leistungsstark Effizient Vielseitig Entdecken Sie neue Möglichkeiten Wireless LAN-Portfolio Portfolio von Motorola von Motorola Leistungsstark Effizient Vielseitig Entdecken Sie neue Möglichkeiten Erweitern Sie Sie Ihr Ihr Geschäftsmodell mit WLAN mit WLAN Werden Sie Teil

Mehr

Alcatel-Lucent OmniTouch 8600. My Instant Communicator Vereinfachen Sie Ihre Unternehmenskommunikation

Alcatel-Lucent OmniTouch 8600. My Instant Communicator Vereinfachen Sie Ihre Unternehmenskommunikation Alcatel-Lucent OmniTouch 8600 My Instant Communicator Vereinfachen Sie Ihre Unternehmenskommunikation Unternehmenskommunikation leicht gemacht Die Anwender in den Unternehmen besitzen heute mehr Möglichkeiten

Mehr

Wichtig für Ihr Unified Communications- Business 2013

Wichtig für Ihr Unified Communications- Business 2013 Wichtig für Ihr Unified Communications- Business 2013 für Unified Communications für Systemhäuser Das abgebildete Hersteller-Portfolio der ADN bietet Ihnen eine hervorragende Grundlage, um individuelle,

Mehr

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1 Das Potenzial von Vo nutzen Herzlich willkommen ACP Gruppe Hannes Passegger 2008 ACP Gruppe Seite 1 Vo ist kein Dogma, sondern die logische Konsequenz einer konvergierenden Welt. Festnetzanschlüsse Entwicklung

Mehr

Was bringt eine Hybrid Lösung Microsoft Lync mit Alcatel für Vorteile?

Was bringt eine Hybrid Lösung Microsoft Lync mit Alcatel für Vorteile? Was bringt eine Hybrid Lösung Microsoft Lync mit Alcatel für Vorteile? swisspro group Rechtsform Aktiengesellschaft Gründungsjahr 18. Oktober 1999 Geschäftsbereiche Anzahl Standorte 16 Anzahl Mitarbeiter

Mehr

IPfonie centraflex: Ausgezeichnet innovativ

IPfonie centraflex: Ausgezeichnet innovativ IPfonie centraflex: Ausgezeichnet innovativ Hat die herkömmliche Telefonanlage ausgedient? Man stelle sich vor, sämtliche Telefone werden künftig direkt mit dem lokalen Netzwerk verbunden. Keine Telefonanlage,

Mehr

bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com

bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com Alles was Sie für Ihre Business-Kommunikation brauchen Unsere Cloud-Telefonanlage bietet alle wichtigen Funktionen zum

Mehr

Das Cisco Smart Business Communications System

Das Cisco Smart Business Communications System Das Cisco Smart Business Communications System Smart Business Brochüre Das Cisco Smart Business Communications System Kleine Unternehmen müssen sich heute gegen harte Konkurrenz behaupten, und zwar sowohl

Mehr

Hosted PBX. Die intelligentere Art zu telefonieren.

Hosted PBX. Die intelligentere Art zu telefonieren. Hosted PBX Die intelligentere Art zu telefonieren. 06 02 Hosted pbx Telefonieren war gestern. Heute ist: Hosted PBX. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Unternehmen. Wir kümmern uns um Ihre Telefonanlage. Was

Mehr

OPENTOUCH SUITE FÜR KMU. Erfüllt alle Ihre Kommunikationsund Datenanforderungen

OPENTOUCH SUITE FÜR KMU. Erfüllt alle Ihre Kommunikationsund Datenanforderungen OPENTOUCH SUITE FÜR KMU Erfüllt alle Ihre Kommunikationsund Datenanforderungen LEISTUNGSSTARKER KOMMUNIKATIONSSERVER OmniPCX Office Rich Communication Edition (RCE) Flexibler Kommunikationsserver für kleine

Mehr

Alcatel-Lucent VitalQIP Appliance Manager

Alcatel-Lucent VitalQIP Appliance Manager Alcatel-Lucent Appliance Manager End-to-end, mit hohem Funktionsumfang, anwendungsbasiertes und IP-Adressenverwaltung Optimierung der Verwaltung und Senkung der Verwaltungskosten mit dem Appliance Manager

Mehr

Alcatel-Lucent OmniTouch U N I F I E D C O M M U N I C A T I O N S

Alcatel-Lucent OmniTouch U N I F I E D C O M M U N I C A T I O N S VON DER INFORMATION HIN ZU EFFEKTIVEM ARBEITEN Damit Ihr Geschäft floriert, helfen wir Ihnen dabei, zwei wichtige Herausforderungen zu meistern: -Sicherstellen, dass Ihre Kunden Sie immer erreichen können;

Mehr

HOSTED PBX DIE INTELLIGENTERE ART ZU TELEFONIEREN.

HOSTED PBX DIE INTELLIGENTERE ART ZU TELEFONIEREN. HOSTED PBX DIE INTELLIGENTERE ART ZU TELEFONIEREN. TELEFONIEREN WAR GESTERN. HEUTE IST: HOSTED PBX. KONZENTRIEREN SIE SICH AUF IHR UNTERNEHMEN. WIR KÜMMERN UNS UM IHRE TELEFONANLAGE. Was würden Sie zu

Mehr

Voice Application Server

Voice Application Server Voice Application Server 1983 2013 30 Jahre TELES Jedem seine eigene Wolke! Lösungen für Unternehmen Lösungen für Teilnehmer Mit dem Application Server von TELES haben Service Provider ideale Voraussetzungen,

Mehr

OpenScape Contact Center Erweiterte Mandantenfähigkeit

OpenScape Contact Center Erweiterte Mandantenfähigkeit Contact Center Erweiterte Mandantenfähigkeit Detaillierte Präsentation Seite 1 Wer profitiert vom Leistungsmerkmal Mandantenfähigkeit? Zielmarkt: Lösungskomponenten: Geografische Abdeckung: Mittelgroße

Mehr

Felix Storm Vorstand Glück & Kanja Consulting AG

Felix Storm Vorstand Glück & Kanja Consulting AG Felix Storm Vorstand Glück & Kanja Consulting AG Agenda Kurzvorstellung Glück & Kanja Kurzvorstellung Microsoft UC Strategie Erfahrungen in Projekten Kunde: Energiewirtschaft Kunde: Automobilzulieferer

Mehr

2010 Cisco und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

2010 Cisco und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten. 2010 Cisco und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten. Einführung Warum Cloud Networking? Technologie Architektur Produktfamilien Produkt Demo Ask questions at any time via chat Fragen bitte

Mehr

bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com

bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com Alles was Sie für Ihre Business-Kommunikation brauchen Unsere Cloud-Telefonanlage bietet alle wichtigen Funktionen zum

Mehr

Herzlich willkommen. Business Connectivity IP Telephony. part of your business. Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie.

Herzlich willkommen. Business Connectivity IP Telephony. part of your business. Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie. Business Connectivity IP Telephony part of your business Herzlich willkommen Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie ACP Gruppe 2007 ACP Gruppe Seite 1 Spektrum IP Telephony Trunking & Networking

Mehr

Zukunftssichere Lösungen für Ihren Geschäftserfolg

Zukunftssichere Lösungen für Ihren Geschäftserfolg Zukunftssichere Lösungen für Ihren Geschäftserfolg Offene und zuverlässige Kommunikationslösungen für jede Unternehmensgrösse Martin Schild Channel Manager Siemens Enterprise Communications AG 31. August

Mehr

BROSCHÜRE ZU NCP500 BROSCHÜRE - NEUE UNTERNEHMENSEDITONEN VERY EVERY CALL MATTERS

BROSCHÜRE ZU NCP500 BROSCHÜRE - NEUE UNTERNEHMENSEDITONEN VERY EVERY CALL MATTERS BROSCHÜRE ZU NCP500 BROSCHÜRE - NEUE UNTERNEHMENSEDITONEN ZU KX-NCP500X/V VERY EVERY CALL MATTERS CALL KX-NCP500 Express New Business EDITION Die neuen Business Editionen KX-NCP500 Express sind auf die

Mehr

Unified Communications & Collaboration. IP basierende Audio-/Videokommunikation

Unified Communications & Collaboration. IP basierende Audio-/Videokommunikation Unified Communications & Collaboration IP basierende Audio-/Videokommunikation Agenda Über ESTOS ITK-Markt im Wandel Aktuelle Marktstudien ITK-Markt der Zukunft ProCall 5 Enterprise - Highlights der Neuheiten

Mehr

SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen

SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen Verfügt Ihr Unternehmen über mehrere Zweigstellen oder Filialen, die häufig mit Ihrer Hauptverwaltung sowie mit Kunden und Partnern/Lieferanten kommunizieren?

Mehr

peoplefone 3CX HOSTED peoplefone 3CX HOSTED: Steigern Sie Ihre Mobilität!

peoplefone 3CX HOSTED peoplefone 3CX HOSTED: Steigern Sie Ihre Mobilität! peoplefone 3CX HOSTED peoplefone 3CX HOSTED: Steigern Sie Ihre Mobilität! Agenda 1. Warum 3CX HOSTED von peoplefone 2. Leistungsmerkmale von 3CX HOSTED 3. Anbindung Soft- und Hardphones 4. Preise 3CX HOSTED

Mehr

Volles Collaboration-Potenzial auch für mittelständische Unternehmen.

Volles Collaboration-Potenzial auch für mittelständische Unternehmen. Volles Collaboration-Potenzial auch für mittelständische Unternehmen. Wie gut sind Sie vernetzt? Dies ist die Frage und die Herausforderung in der heutigen mobilen und virtuellen Geschäftswelt, in der

Mehr

Grenzenlose Kommunikation Umfangreiches Lösungsportfolio mit offener Architektur für kleine und mittelgrosse Unternehmen

Grenzenlose Kommunikation Umfangreiches Lösungsportfolio mit offener Architektur für kleine und mittelgrosse Unternehmen Grenzenlose Kommunikation Umfangreiches Lösungsportfolio mit offener Architektur für kleine und mittelgrosse Unternehmen Martin Schild, Senior Channel Manager Unify Trends im Markt OpenScape Business die

Mehr

OPENTOUCH SUITE FÜR KMU. Für einfache Kommunikation und maximale Unternehmensleistung

OPENTOUCH SUITE FÜR KMU. Für einfache Kommunikation und maximale Unternehmensleistung OPENTOUCH SUITE FÜR KMU Für einfache Kommunikation und maximale Unternehmensleistung LEISTUNGSSTARKER KOMMUNIKATIONSSERVER OmniPCX Office Rich Communication Edition (RCE) Flexibler Kommunikationsserver

Mehr

PANASONIC KX-NCP500 Express

PANASONIC KX-NCP500 Express PANASONIC KX-NCP500 Express New Business EDITION Kommunikation - Einen Schritt voraus PANASONIC KX-NCP500 Express New Business Edition Die neuen Business Editionen KX-NCP500 Express sind auf die schnelle

Mehr

Pressemeldung. Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues. Voxtron Communication Center vor

Pressemeldung. Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues. Voxtron Communication Center vor Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues Voxtron Communication Center vor Unternehmensweite Multimedia Customer Interaction Center Lösung von Voxtron Zielgruppe: Große und mittlere

Mehr

VoIP und UC. Die integrierte Konvergenzlösung von A1. Bogenhuber Alexander Business Marketing, UC & Videoconferencing

VoIP und UC. Die integrierte Konvergenzlösung von A1. Bogenhuber Alexander Business Marketing, UC & Videoconferencing VoIP und UC Die integrierte Konvergenzlösung von A1 Bogenhuber Alexander Business Marketing, UC & Videoconferencing Was ist Unified Communications? 2 Was ist alles UC? Collab./Conf. Integration Presence

Mehr

Hier findet Ihre Stimme Anklang

Hier findet Ihre Stimme Anklang Hier findet Ihre Stimme Anklang OpenScape Enterprise-Sprachlösungen verleihen Ihrer Stimme mehr Kraft Eine zuverlässige Sprachkommunikation ist die Basis für Ihren geschäftlichen Erfolg Kommunikation erfordert

Mehr

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg Desktop Virtualisierung marium VDI die IT-Lösung für Ihren Erfolg marium VDI mariumvdi VDI ( Desktop Virtualisierung) Die Kosten für die Verwaltung von Desktop-Computern in Unternehmen steigen stetig und

Mehr

Avaya Sanfte Migration für Avaya Integral 33 Kunden auf Avaya Aura

Avaya Sanfte Migration für Avaya Integral 33 Kunden auf Avaya Aura Inhaltsverzeichnis Abschnitt 1: Ausgangssituation...1 Avaya Sanfte Migration für Avaya Integral 33 Kunden auf Avaya Aura Abschnitt 1: Ausgangsituation Abschnitt 2: Angebot von Avaya für eine sanfte Migration...1

Mehr

Green VoIP: Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit von VoIP- Systemen

Green VoIP: Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit von VoIP- Systemen Green VoIP: Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit von VoIP- Systemen von Dr. Michael Wallbaum Dr. Frank Imhoff mit Beiträgen von: David Ferrest Jonas Goedde Daniel Meinhold Dr. Behrooz Moayeri Nick Schirmer

Mehr

WAS IST IPfonie centraflex?

WAS IST IPfonie centraflex? IPfonie centraflex WAS IST IPfonie centraflex? Eine Centrex-Lösung der QSC AG Centrex = Central office exchange service Virtuelles flexibles Telefonsystem integriert im QSC-Netz Ideal für kleine und mittelständische

Mehr

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Philipp Truckenmüller Channel Manager Switzerland

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Philipp Truckenmüller Channel Manager Switzerland innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Philipp Truckenmüller Channel Manager Switzerland Agenda Das Unternehmen und Positionierung Ohne Produkte keine Lösung Lösungsszenarien mit innovaphone Hosting mit der

Mehr

Der Desktop der Zukunft ist virtuell

Der Desktop der Zukunft ist virtuell Der Desktop der Zukunft ist virtuell Live Demo Thomas Remmlinger Solution Engineer Citrix Systems Meines Erachtens gibt es einen Weltmarkt für vielleicht 5 Computer IBM Präsident Thomas Watson, 1943 Es

Mehr

Alcatel-Lucent Lösungen für die Unternehmenskommunikation. für mittelständische Unternehmen

Alcatel-Lucent Lösungen für die Unternehmenskommunikation. für mittelständische Unternehmen Alcatel-Lucent Lösungen für die Unternehmenskommunikation für mittelständische Unternehmen In eine neue Kommunikationslösung investieren? Es gibt viele Gründe Die Entscheidung für ein anderes Kommunikationssystem

Mehr

SwyxWare Unified Communications

SwyxWare Unified Communications Swyx your business. Swyx Solutions AG Joseph-von-Fraunhofer-Str. 13a 44227 Dortmund Germany Telefon: +49 231 4777-0 Fax: +49 231 4777-444 office@swyx.com Distribution Schweiz Martin Blöchlinger PrimeNet

Mehr

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Benjamin Starmann Sales Manager

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Benjamin Starmann Sales Manager innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Benjamin Starmann Sales Manager Das Unternehmen Das Unternehmen Positionierung am Markt Ohne Produkte keine Lösung Lösungsszenarien mit innovaphone Empfohlene Partnerprodukte

Mehr

Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013

Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 LEISTUNGSBESCHREIBUNG Hosted Lync 2013 by MUTAVI MUTAVI-Solutions GmbH Gewerbestraße 2 36119 Neuhof - Dorfborn TEL +49 (0)6655 9162-450 FAX +49 (0)6655

Mehr

Smart Hybrid Communication Server KX-NS700. Fortschritt der keine Wünsche offen lässt

Smart Hybrid Communication Server KX-NS700. Fortschritt der keine Wünsche offen lässt Smart Hybrid Communication Server KX-NS700 Fortschritt der keine Wünsche offen lässt Smart Hybrid System Flexibel und skalierbar Zahlreiche Anforderungen, eine Lösung Die innovative Plattform Smart Hybrid

Mehr

Mehr als Telefonieren moderne Kommunikation am Arbeitsplatz mit Avaya Agile Communication Environment

Mehr als Telefonieren moderne Kommunikation am Arbeitsplatz mit Avaya Agile Communication Environment Mehr als Telefonieren moderne Kommunikation am Arbeitsplatz mit Agile Communication Environment Willi Kobler koblerwilhel@avaya.com 2009 Inc. All rights reserved. 1 Herausforderungen bei Echtzeit Zusammenarbeit

Mehr

Die Zukunft der Telekommunikation. Rückblick und Ausblick

Die Zukunft der Telekommunikation. Rückblick und Ausblick Die Zukunft der Telekommunikation Rückblick und Ausblick Die Zukunft voraussagen? Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen > Mark Twain Die beste Art die Zukunft vorauszusagen,

Mehr

THE VOICE OF UNIFIED COMMUNICATIONS

THE VOICE OF UNIFIED COMMUNICATIONS THE VOICE OF UNIFIED COMMUNICATIONS Willkommen in einer Welt, in der Ihre gesamte Kommunikation zusammenwächst, alle Ihre Geschäftskontakte in einer Liste zusammengefasst sind, und Ihnen sogar deren Präsenzstatus

Mehr

KMU Lösungen mit SmartNode und Peoplefone Qualität, Zuverlässlichkeit und Sicherheit

KMU Lösungen mit SmartNode und Peoplefone Qualität, Zuverlässlichkeit und Sicherheit KMU Lösungen mit SmartNode und Peoplefone Qualität, Zuverlässlichkeit und Sicherheit Übersicht Patton und SmartNode Neuheit SNBX Hybrid Appliance Lösungen für IP TK-Anlagen Lösungen für konventionelle

Mehr

Telefonbau Schneider GmbH & Co. KG. Unternehmenskommunikation mit uns als starkem Partner

Telefonbau Schneider GmbH & Co. KG. Unternehmenskommunikation mit uns als starkem Partner Telefonbau Schneider GmbH & Co. KG Unternehmenskommunikation mit uns als starkem Partner 26.08.2015 1 Unternehmen Daten und Fakten Geschäftsführer: Heinrich Schneider, Ralf Schneider, Marc Schneider Gründung

Mehr

Integration von Microsoft Lync in die Videowelt

Integration von Microsoft Lync in die Videowelt Whitepaper Integration von Microsoft Lync in die Videowelt Copyright 2014 MVC Mobile VideoCommunication GmbH. Stand: August 2014 1 7 Unsere Arbeitswelt hat sich in den vergangenen Jahren stark geändert

Mehr

Unified Communications, Wohin geht die Reise

Unified Communications, Wohin geht die Reise Unified Communications, Wohin geht die Reise ALU June 2009 1 Unified Communication Trends Presentation Title Month 2009 Markt Trends Wirtschaftflaute Source: Burton Group Markt Trends Wirtschaftflaute

Mehr

peoplefone Lync HOSTED Jetzt auch Microso; Lync für KMU mit peoplefone!

peoplefone Lync HOSTED Jetzt auch Microso; Lync für KMU mit peoplefone! peoplefone HOSTED Jetzt auch Microso; für KMU mit peoplefone! Agenda 1. Warum HOSTED von peoplefone 2. Leistungsmerkmale von HOSTED 3. Anbindung Soft- und Hardphones 4. Preise HOSTED 5. Online Demo HOSTED

Mehr

indali OBX DATUS AG Aachen

indali OBX DATUS AG Aachen DATUS Open Communication Systems indali OBX IP-Kommunikationsanlage DATUS AG Aachen DATUS indali OBX Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 2. Leistungsmerkmale 3. IP-Telefone 4. Standortvernetzung 6. Oktober

Mehr

Trends: Gesellschaftsentwicklung und Erwartungen ICT Günter Busch

Trends: Gesellschaftsentwicklung und Erwartungen ICT Günter Busch Trends: Gesellschaftsentwicklung und Erwartungen ICT Günter Busch 1 2006 Nokia Zürcher Tagung IT-Governance, 04. Mai 2006 Trends im Hinblick auf die zunehmende Komplexität der Kommunikation - Mobilität

Mehr

Einfache Ideen verändern die Welt. René Princz-Schelter

Einfache Ideen verändern die Welt. René Princz-Schelter Einfache Ideen verändern die Welt René Princz-Schelter Montag, 12. April 2010 Ein Pferd frisst keinen Gurkensalat The quick brown fox jumps over the lazy dog 640 kb sollten eigentlich genug für jeden sein

Mehr

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix. Cloud Services und Mobile Workstyle Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.com Mobile Workstyles Den Menschen ermöglichen, wann, wo und wie sie

Mehr

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience Verwenden Sie den H.264 High Profile-Videokomprimierungsstandard und profitieren Sie von atemberaubender HD-Qualität und niedrigeren Gesamtbetriebskosten

Mehr

infowan Datenkommunikation GmbH Michael Kmitt - Senior Consultant

infowan Datenkommunikation GmbH Michael Kmitt - Senior Consultant infowan Datenkommunikation GmbH Michael Kmitt - Senior Consultant infowan Datenkommunikation GmbH Gründung 1996 mit 12jähriger Erfolgsgeschichte Microsoft Gold Certified Partner Firmensitz in Unterschleißheim,

Mehr

Flexibilität und Mobilität mit der Business Applikation Panasonic UC Pro. Ultimative Konnektivität Jederzeit und Überall

Flexibilität und Mobilität mit der Business Applikation Panasonic UC Pro. Ultimative Konnektivität Jederzeit und Überall Flexibilität und Mobilität mit der Business Applikation Panasonic UC Pro Ultimative Konnektivität Jederzeit und Überall UC Pro eine Vielzahl an großartigen Möglichkeiten Präsenz-Management Standort/Status

Mehr

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität SIP CentrexX: Business Telefonie aus der Cloud Professionelle SIP Kommunikation SIP Tk-Anlage CentrexX Die leistungsstarke Telefonanlage (IP Centrex) aus

Mehr

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität SIP CentrexX: Business Telefonie aus der Cloud Professionelle SIP Kommunikation SIP Tk-Anlage CentrexX Die leistungsstarke Telefonanlage (IP Centrex) aus

Mehr

OpenScape Web Collaboration

OpenScape Web Collaboration OpenScape Web Collaboration Der schnellste und einfachste Weg, um zusammenzuarbeiten, zu teilen und Online-Support zu leisten Patric Büeler, Consultant Zürich, 18. November 2014 Agenda Kernaussagen Geschäftliche

Mehr

Was ist VoIP? 05.03.2013. Columba Informatik AG Thurgauerstrasse 33 9400 Rorschach +41 71 288 69 65 www.columba.ch

Was ist VoIP? 05.03.2013. Columba Informatik AG Thurgauerstrasse 33 9400 Rorschach +41 71 288 69 65 www.columba.ch Columba Informatik AG Thurgauerstrasse 33 9400 Rorschach +41 71 288 69 65 www.columba.ch Was ist VoIP? VoIP(Voice overip): Sprache über Internetprotokoll VoIP Übertragung von Telefonanrufen über ein IP-Datennetzwerk

Mehr

Was ist VoIP. Ist-Zustand

Was ist VoIP. Ist-Zustand Was ist VoIP Unter Internet-Telefonie bzw. IP-Telefonie (Internet Protokoll-Telefonie; auch Voice over IP (VoIP)) versteht man das Telefonieren über e, die nach Internet-Standards aufgebaut sind. Dabei

Mehr

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet.

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet. Unified Communication Effizienter kommunizieren 20 Jahre Technologie, die verbindet. Einleitung Wege in eine neue Kommunikation Unified Communication (UC) gestaltet Kommunikationsprozesse in Unternehmen

Mehr

IP-Telefonie erfolgreich implementieren

IP-Telefonie erfolgreich implementieren IP-Telefonie erfolgreich implementieren Praxisreport Gregor Novotny 29.03.2007 VoIP Evolution Enthusiasmus Vertrauen Akzeptanz Interesse Skepsis Misstrauen Gratis Telefonieren über Internet (Privat User)

Mehr

Alcatel-Lucent Office-Kommunikationslösungen. für KMU. Verändern Sie Ihre Arbeitsweise

Alcatel-Lucent Office-Kommunikationslösungen. für KMU. Verändern Sie Ihre Arbeitsweise Alcatel-Lucent Office-Kommunikationslösungen für KMU Verändern Sie Ihre Arbeitsweise Wenn Sie ein Unternehmen betreiben, sind die Kundenzufriedenheit, die Mitarbeiterproduktivität und die Kostenkontrolle

Mehr

Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung

Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung Jens Müller, Dipl.-Ing (FH), MSc QSC AG - Managed Services München, Business Partnering Convention 2011 Agenda Standortvernetzung war gestern

Mehr

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix XenDesktop, XenApp Wolfgang Traunfellner Senior Sales Manager Austria Citrix Systems GmbH Herkömmliches verteiltes Computing Management Endgeräte Sicherheit

Mehr