Produktinnovationen in der Lebensversicherung...

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Produktinnovationen in der Lebensversicherung..."

Transkript

1 Produktinnovationen in der Lebensversicherung im Spannungsfeld zwischen Vertrieb und IT Köln, 21. Juni 2001 Dr. Andreas Seyboth Helmholtzstraße 22 D Ulm phone +49 (0) 731/ fax +49 (0) 731/

2 Agenda Das Ende einer isolierten Produktentwicklung Neue Produktansätze für die Lebensversicherung Aktuelle Herausforderungen bei der Realisierung neuer Produkte Erfolgreiches Management der Umsetzung Juni

3 Das Ende einer isolierten Produktentwicklung Produkt Markt Produkt Markt Juni

4 Das Ende einer isolierten Produktentwicklung Kapitalbildende Lebensversicherung im Abwärtstrend Neugeschäftsanteil [VS] % Juni

5 Das Ende einer isolierten Produktentwicklung innovative Kapitalanlagen Zukunftsmarkt Altersvorsorge Zunehmende Erfahrung mit Wertpapieren Produktflexibilität d.h. Start ins Mass Customization - jeder bekommt sein individuelles Produkt... staatlicher Einfluss Neue technische Möglichkeiten Freiheit durch Deregulierung Wettbewerber aus dem Ausland Internetportale und Aggregatoren Preisbewusstsein der Kunden Geändertes Investmentverhalten Juni Kosteneffizienz im Vergleich zu anderen Fondspolicen, zu Investmentfonds... Produkttransparenz d.h. aussagekräftiger Kontoauszug, Offenlegung von Kosten, verständliche Bedingungen...

6 Das Ende einer isolierten Produktentwicklung Produkt Vertrieb Produkt Vertrieb Juni

7 Das Ende einer isolierten Produktentwicklung Früher ein Produkt für alle Vertriebe Heute Vertriebe nehmen aktiv Einfluss Spezifische Wünsche/Vorgaben von Partnern ( Konzeptentwickler ) Deckungskonzepte Kostengestaltung Darstellung Service Private Label -Produkte Übernahme von Abwicklungsaufgaben durch Partner ( schrankfertiges Geschäft ) Wunsch nach Exklusivität Juni

8 Das Ende einer isolierten Produktentwicklung Produkt Technik Produkt Technik Juni

9 Das Ende einer isolierten Produktentwicklung Beispiel: Anforderung nach Internet-Fähigkeit Frontend-fähige Risikoprüfung? Bausteine/einfaches Handling? Produkt klares Verständnis? geeignete Kostengestaltung? Juni

10 Neue Produktansätze für die Lebensversicherung Riester + hohes Aktienexposure Juni

11 Neue Produktansätze für die Lebensversicherung Garantie im Fonds (Investmentbank) konventionelle Police Überschüsse im Fonds Hybrid-Produkt wachsendes Aktienexposure Garantie über Investmentbank Klassische Ansätze wie bei der aktienindexgebundenen Lebensversicherung funktionieren nicht, da für bei Vertragsabschluss unbekannte Beiträge keine Konditionen garantiert werden können Juni

12 Neue Produktansätze für die Lebensversicherung Ein echter Fonds entspricht der EU-Richtlinie 85/611 Alle Garantiespezifika stecken im Fonds Volle Kapitalgarantie der Sparbeiträge bei Fälligkeit Garantie im Fonds - Solvabilitätsmarge 1% Komplette Freiheit der Beitragszahlungen die Garantie ist für jede einzelne Einzahlung gegeben Hohe Indizierung auf Indizes dank Einsatz von Optionen Bis zu 100% Beteiligung Durch den Einsatz von Cliquet-Optionen wird immer der jeweils erreichte Höchststand garantiert Juni

13 Neue Produktansätze für die Lebensversicherung Underlyings Alle bekannten Indizes wird als gemischter Fonds verwaltet Laufzeiten Maximal 30 Jahre Fondslaufzeit kann/muss von Policenlaufzeit getrennt werden Flexibilität Alle Gewinne, die bei Fondsfälligkeit in einen neuen Fonds umgeschichtet werden, sind dann unverfallbar (implizite Gewinnsicherung) Juni

14 Neue Produktansätze für die Lebensversicherung Beispiel: maximal 7 Fonds Geldmarkt Fonds: keine Fälligkeit Fonds 7: 10 Jahre Laufzeit Fonds 6: 20 Jahre Laufzeit Fonds 5: 30 Jahre Laufzeit Fonds 3: 10 Jahre Laufzeit Fonds 2: 20 Jahre Laufzeit Fonds 1: 30 Jahre Laufzeit Juni

15 Neue Produktansätze für die Lebensversicherung Beispiel: Policenlaufzeit = 28 Jahre Geldmarkt Fonds: keine Fälligkeit 3 Jahre Fonds 5: 10 Jahre Laufzeit Fonds 4: 20 Jahre Laufzeit Fonds 1: 10 Jahre Laufzeit Fonds 3: 30 Jahre Laufzeit Fonds 2: 20 Jahre Laufzeit Fonds 1: 30 Jahre Laufzeit Juni

16 Neue Produktansätze für die Lebensversicherung Juni Jan-81 Jan-82 Jan-83 Jan-84 Jan-85 Jan-86 Jan-87 Jan-88 Jan-89 Jan-90 Jan-91 Jan-92 Jan-93 Jan-94 Jan-95 Jan-96 Jan-97 Jan-98 Jan-99 Jan-00 Jan-01 - Fund Net Asset Value Dax Simulated Performance of the 20 year Fund IRR: 10.5% p.a Fund NAV Guaranteed NAV at maturity DAX

17 Neue Produktansätze für die Lebensversicherung 20 Jahre Laufzeit Aktienexposure leveraged-fund versus non leveraged-fund Exposure 120% 100% 80% 60% 40% 20% 0% Extra exposure in the Fund Non-leverage fund Jan-81 Jan-83 Jan-85 Jan-87 Jan-89 % of Net Asset Value Jan-91 Jan-93 Jan-95 Jan-97 Jan-99 Jan-01 Juni

18 Neue Produktansätze für die Lebensversicherung Rente + Fondsanbindung Juni

19 Neue Produktansätze für die Lebensversicherung Variable Annuity Fondsgebundene Rentenversicherung Bei der Verrentung der Fondsanteile am Ende der Ansparphase wird (mit klassischer Versicherungsmathematik) festgelegt, wie viele Fondsanteile der Versicherungsnehmer pro Periode als Rente erhält Die Rentenhöhe schwankt also mit den Fondskursen Produktdesign Teilgarantien durch Kombination: Klassisch und variabel Kalkulation mit fallender Anzahl von Einheiten, um übermäßig hohe Renten in hohem Alter zu vermeiden Juni

20 Neue Produktansätze für die Lebensversicherung Beispielrechnungen die reine Variable Annuity Juni

21 Neue Produktansätze für die Lebensversicherung Beispielrechnungen 50% klassisch, je mit 4% fallend kalkuliert Juni

22 Neue Produktansätze für die Lebensversicherung Lebensversicherungsschutz + Bedarfsorientierung Juni

23 Neue Produktansätze für die Lebensversicherung Der Universal Life-Gedanke Todesfallleistung: 250 TDM, BU-Rente: 36 TDM/p.a. Alter 35, Laufzeit 30, mtl. Beitragszahlung I. Universal Life: Risikoprämie im 1. Monat: 88 DM (später abhängig vom Verlauf des Guthabens) 250 TDM Riskiertes Kapital Angesammeltes Guthaben II. Traditionelle Gestaltung: Risikoprämie im 1. Monat: 270 DM (gleichbleibend während der gesamten Vertragslaufzeit) Juni

24 Universal Life Der Universal Life-Gedanke Fondsguthaben Mann, 25 Jahre Bruttobeitrag: 500 DM Versicherte BUZ-Rente: 3000 DM/Monat Annahme: Fondsperformance 9% p.a. Beitrag zur Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Juni Ablaufleistung UL: DM Ablaufleistung klassisch: DM

25 Aktuelle Herausforderungen bei der Realisierung Make, Buy or Lease? Komplexere Aufgaben und Kapazitätsengpässe... Produktentwickler, Programmierer und Vertriebler - 3 Erfahrungswelten! Juni

26 Aktuelle Herausforderungen bei der Realisierung Bisherige Strukturen können gar nicht in der Lage sein, die an sie gestellten Anforderungen zu erfüllen! dies gilt es im ersten Schritt zu akzeptieren dann sind die Konsequenzen daraus zu ziehen Erfahrungsaustausch Kooperation externe Unterstützung aber immer: mit Strategie und entsprechendem Controlling Juni

27 Erfolgreiches Management der Umsetzung Produktdesign und Implementierung ein integrierter Prozess Voraussetzung für eine schnelle Produktentwicklung Juni

28 Erfolgreiches Management der Umsetzung oft geringes Verständnis bei den Produkterfindern für IT-Fragen führt zu Schwierigkeiten bei der Realisierung ein fertiges Produktdesign prägt die Vorstellung aller daran Beteiligten, Änderungen erfordern lange Diskussionen und machen die IT zum Schuldigen die 1:1-Abbildung in der IT eines theoretischen Konzepts ist (zu) teuer und (zu) langwierig IT liegt immer auf dem kritischen Pfad und ihre Funktionalität wirkt direkt auf Kunden und Vertrieb Produkt Umsetzungskonzept IT Juni

29 Erfolgreiches Management der Umsetzung IT Umsetzungskonzept Produkt? hier würde es nie zur Innovation kommen! deshalb: Schnelle Produktentwicklung ist nur möglich, wenn Produkt-Design und Implementierung als integrierter Prozess verstanden und gemanagt werden Denn: Der Kunde sieht Preis, Leistung und Service viele technischen Details sind für ihn irrelevant viele Kleinigkeiten lassen sich ohne Verlust an vorhandene Funktionalitäten anpassen Die Meinung Das System wird das schon können führt nicht selten zu bösen Überraschungen, die vermieden werden, wenn schon frühzeitig System-Know-how mit am Tisch sitzt Juni

30 Erfolgreiches Management der Umsetzung Wirksame Einbindung der Vertriebe eine neue Aufgabe Juni

31 Erfolgreiches Management der Umsetzung ein Produkt benötigt Akzeptanz beim Vertrieb... Verständnis beim Vertrieb steigender Abstimmungsbedarf zwischen Produktentwicklung und Vertrieb immer mehr Vertriebe wollen ihre eigenen Wünsche umgesetzt sehen ohne aber das fachlich/technische Know-how eines Produktentwicklers zu besitzen Vorbereitung des Designs Herbeiführung der Entscheidung Erläuterung der Charakteristika Marktauftritt Produktentwicklung Support durch Produktentwicklung Juni

32 Erfolgreiches Management der Umsetzung nach Produktlaunch ist die Beziehung aber nicht vorbei! Funktionieren die Prozesse? Probleme und Schwierigkeiten? Positive Reaktionen? Änderungs- und Anpassungswünsche? Feedback fördern und ggf. handeln! Juni

33 Erfolgreiches Management der Umsetzung Projektmanagement das A und O der erfolgreichen Produktinnovation Juni

34 Erfolgreiches Management der Umsetzung Voraussetzungen für gutes Projektmanagement Wesentliche Anforderungen an das Ziel (Produkt) müssen klar vorgegeben werden PL muss Zugriff auf die benötigten Ressourcen haben Ein gut dokumentierter Zeitplan inklusive Teilschritten und Milestones ist unerlässlich kein Fortschritt ohne entsprechende Projektplanung Ergebnisse von Teilprojekten müssen dokumentiert und allen anderen betroffenen Teilprojekten sofort zur Kenntnis gebracht werden Juni

35 Erfolgreiches Management der Umsetzung Aufgaben eines guten Projektmanagements Koordination, Organisation und Moderation der Projektmeetings Verteilung von Aufgaben Sicherstellen und Förderung der Kommunikation zwischen den beteiligten Partnern Erstellung und laufende Überwachung von Projekt(zeit)plänen Unterstützung bei Erarbeitung pragmatischer Lösungen Einbringung von Erfahrungen mit ähnlichen Projekten Juni

36 Das Helmholtzstraße 22 D Ulm phone +49 (0) 731/ fax +49 (0) 731/ Juni Aktuarielle Beratung Entwicklung und Design innovativer Lebensversicherungsprodukte Financial Risk-Management/Asset-Liability- Management Fragen an der Schnittstelle von Investment- Banking und Lebensversicherung IT-Beratung Qualitätssicherung von Fachkonzepten Test von Software-Systemen Entwicklung von aktuariellen Tools Prozessdesign (Internetnutzung) Projektkoordination Produkteinführungen Markteintritt Sonstiges Market Research Berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung von Aktuaren Verlag Tagungen

Neue Entwicklungen in der Lebensversicherung

Neue Entwicklungen in der Lebensversicherung Neue Entwicklungen in der Lebensversicherung (Current Trends in Life Assurance) Wien, 30. November 2001 Dr. Andreas Seyboth Helmholtzstraße 22 D-89081 Ulm phone +49 (0) 731/50-31230 fax +49 (0) 731/50-31239

Mehr

Vorteile des Einsatzes von Garantiefonds in der bav

Vorteile des Einsatzes von Garantiefonds in der bav Vorteile des Einsatzes von Garantiefonds in der bav Hans-Joachim Zwiesler 4. MCC-Kongress Zukunftsmarkt Altersvorsorge Köln, 3. und 4. Februar 2003 Helmholtzstraße 22 D-89081 Ulm phone +49 (0) 731/50-31230

Mehr

Fonds- und Aktienorientierte Riester-Policen Welche Lösungsansätze kann es geben Von Kim Gayer (Paris) und Jochen Ruß (Ulm) 1

Fonds- und Aktienorientierte Riester-Policen Welche Lösungsansätze kann es geben Von Kim Gayer (Paris) und Jochen Ruß (Ulm) 1 Fonds- und Aktienorientierte Riester-Policen Welche Lösungsansätze kann es geben Von Kim Gayer (Paris) und Jochen Ruß (Ulm) 1 Einführung Auch wenn der Bundesrat bislang seine Zustimmung zu gewissen Teilen

Mehr

Innovative Produktkonzepte in der Direktversicherung. ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften. Ulm, 26. September 2003

Innovative Produktkonzepte in der Direktversicherung. ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften. Ulm, 26. September 2003 Innovative Produktkonzepte in der Direktversicherung Ulm, 26. September 2003 Dipl.-Math. oec. Sandra Blome, IFA Prof. Dr. Hans-Joachim Zwiesler, Universität Ulm Helmholtzstraße 22 D-89081 Ulm phone +49

Mehr

Fondspolicen für die Altersvorsorge

Fondspolicen für die Altersvorsorge Fondspolicen für die Altersvorsorge Entwicklungen und Qualitätsmerkmale Dr. Jochen Ruß IIR-Konferenz Private Altersvorsorge Neu-Isenbug, Mai 2000 Helmholtzstraße 22 D-89081 Ulm phone +49 (0) 731/50-23556

Mehr

Optionen in Lebensversicherungsverträgen. ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften. 13. BdV-Wissenschaftstagung Bad Bramstedt, 10.

Optionen in Lebensversicherungsverträgen. ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften. 13. BdV-Wissenschaftstagung Bad Bramstedt, 10. Optionen in Lebensversicherungsverträgen 13. BdV-Wissenschaftstagung Bad Bramstedt, 10. April 2003 Dr. Tobias Dillmann Helmholtzstraße 22 D-89081 Ulm phone +49 (0) 731/50-31230 fax +49 (0) 731/50-31239

Mehr

Garantiefonds für die Riester-Rente

Garantiefonds für die Riester-Rente Garantiefonds für die Riester-Rente Frankfurt am Main, 21.8. München, 10.9.2001 Dr. Jochen Ruß Helmholtzstraße 22 D-89081 Ulm phone +49 (0) 731/50-31233 fax +49 (0) 731/50-31239 email @-ulm.de Zielsetzung

Mehr

Trends und Entwicklungen in der Lebensversicherung. BEST FOR FINANCE Vortrag Helvetia Leben

Trends und Entwicklungen in der Lebensversicherung. BEST FOR FINANCE Vortrag Helvetia Leben Trends und Entwicklungen in der Lebensversicherung BEST FOR FINANCE Vortrag Helvetia Leben 1 Agenda Trends und Entwicklungen in der Lebensversicherung Rechtliche Änderungen und der Einfluss auf die LV

Mehr

Vom Kundenbedarf zum Verkauf

Vom Kundenbedarf zum Verkauf Vom Kundenbedarf zum Verkauf Produktentwicklung in Rekordzeit Hans-Joachim Zwiesler Helmholtzstraße 22 D-89081 Ulm phone +49 (0) 731/50-23556 fax +49 (0) 731/50-23585 email @-ulm.de Alles muss (viel) schneller

Mehr

Das Backoffice im Internet. ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften. Neugestaltung der Prozesse in der Lebensversicherung

Das Backoffice im Internet. ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften. Neugestaltung der Prozesse in der Lebensversicherung Das Backoffice im Internet Neugestaltung der Prozesse in der Lebensversicherung München, 21. November 2000 Dr. Andreas Seyboth Helmholtzstraße 22 D-89081 Ulm phone +49 (0) 731/50-23556 fax +49 (0) 731/50-23585

Mehr

ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften

ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften Fondspolice oder Fondssparplan Erste Antworten auf eine schwierige Frage von Alexander Kling, Dr. Jochen Ruß, Dr. Andreas Seyboth Die Situation Zum 1.1.2005 wurde die Besteuerung von Lebensversicherungen

Mehr

Beste Aussichten auf starke Leistungen bis ins hohe Alter. neu mit: TwoTrust Fondspolice und TwoTrust Fondspolice Extra

Beste Aussichten auf starke Leistungen bis ins hohe Alter. neu mit: TwoTrust Fondspolice und TwoTrust Fondspolice Extra neu mit: www.hdi-leben.at TwoTrust Fondspolice und TwoTrust Fondspolice Extra Beste Aussichten auf starke Leistungen bis ins hohe Alter TwoTrust Fondspolice Extra bietet finanzielle Basisabsicherung bei

Mehr

ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften

ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften Fondsgebundene Versicherungen mit Garantien Dr. Jochen Ruß März 2008 Helmholtzstraße 22 D-89081 Ulm phone +49 (0) 731/50-31230 fax +49 (0) 731/50-31239 email @-ulm.de Einführung: 2 Bilder zur Demografie

Mehr

Innovative Produktkonzepte für Pensionsfonds

Innovative Produktkonzepte für Pensionsfonds Innovative Produktkonzepte für Pensionsfonds Dr. Sandra Blome PENSIONS-Gruppe, 26. April 2007, Berlin Agenda 2 Wesen des Pensionsfonds Auftrag des Gesetzgebers Bestandsaufnahme Innovative Produktkonzepte

Mehr

Änderungen im Garantiefondskonzept DWS FlexPension

Änderungen im Garantiefondskonzept DWS FlexPension Änderungen im Garantiefondskonzept DWS FlexPension 16/2009 30.06.2009 PM-PK/Belinda Bühner DWS Investment S.A. nimmt die derzeitigen Entwicklungen an den Kapitalmärkten zum Anlass, ihr bewährtes Garantiefondskonzept

Mehr

Änderung Rechnungszins... 2 1 Wie ändert sich der Rechnungszins zum 01.01.2015?... 2

Änderung Rechnungszins... 2 1 Wie ändert sich der Rechnungszins zum 01.01.2015?... 2 Rechnungszins Fragen und Antworten zum Jahresendgeschäft Änderung Rechnungszins... 2 1 Wie ändert sich der Rechnungszins zum 01.01.?... 2 Antragsstellung... 2 2 Bis wann können noch Verträge mit dem höheren

Mehr

Fondspolicen für die Altersvorsorge

Fondspolicen für die Altersvorsorge Fondspolicen für die Altersvorsorge Entwicklungen und Qualitätsmerkmale Dr. Jochen Ruß Generali-Tagung für Außendienst- Führungskräfte Residenzschloss Bad Arolsen, 21.11.2000 Helmholtzstraße 22 D-89081

Mehr

Stornovolumen in Mio.

Stornovolumen in Mio. PRESSEMITTEILUNG DerbesteSchutzvorPolicenaufkäufernistderrichtigeTarif WieMaklerRückkaufswerteinihreBeratungzurAltersvorsorgeeinbeziehenkönnen (Hannover, 15. März 2012) Als Entscheidungsgrundlage für eine

Mehr

Zürich Safe Invest. Die fondsgebundene Lebensversicherung mit Garantien.

Zürich Safe Invest. Die fondsgebundene Lebensversicherung mit Garantien. Zürich Safe Invest Die fondsgebundene Lebensversicherung mit Garantien. Machen Sie mehr aus Ihrem Geld. Mit Garantie! Sie möchten an den Erträgen der internationalen Aktienmärkte partizipieren und sich

Mehr

Das Beste aus zwei Welten: Sicherheit und Renditechancen. Fonds-Rente mit Beitragserhaltungsgarantie LifeLine Garant Fonds-Rente

Das Beste aus zwei Welten: Sicherheit und Renditechancen. Fonds-Rente mit Beitragserhaltungsgarantie LifeLine Garant Fonds-Rente Das Beste aus zwei Welten: Sicherheit und Renditechancen Fonds-Rente mit Beitragserhaltungsgarantie LifeLine Garant Fonds-Rente LifeLine Garant - Fonds-Rente: Darauf können Sie sich verlassen Unsere Fonds-Rente

Mehr

Skandia Rentenformel-S. Das Verrentungsmodell mit innovativem Investmentkonzept

Skandia Rentenformel-S. Das Verrentungsmodell mit innovativem Investmentkonzept Skandia Rentenformel-S Das Verrentungsmodell mit innovativem Investmentkonzept Erfolgreiche Innovationen sind einzigartig und entspringen einem echten, vorhandenen Konsumentenbedürfnis. Janet van Rossem,

Mehr

New Insurance Business

New Insurance Business New Insurance Business Unternehmensberatung mit Fokus auf Versicherungsbranche Firmensitz: St. Gallen (Schweiz) Gründung: Dezember 2014, GmbH nach schweizerischem Recht operativ seit Januar 2015 Consulting

Mehr

Transparenz der Fondspolice im Rahmen der VVG Neu Sinn oder Unsinn?

Transparenz der Fondspolice im Rahmen der VVG Neu Sinn oder Unsinn? Transparenz der Fondspolice im Rahmen der VVG Neu Sinn oder Unsinn? Fondskongress Mannheim 2008 Unternehmensprofil aáé=séêëáåüéêìåö=éáåéê=åéìéå=déåéê~íáçå UNIQA in Europa ëíéêêéáåü tbj=téëíéêå=bìêçéé~å

Mehr

Entspannt älter werden!

Entspannt älter werden! PrivatRente PrivatVorsorge Entspannt älter werden! Eine gute Altersvorsorge bietet nicht nur Sicherheit, sondern auch Flexibilität. Gestalten Sie mit der Barmenia PrivatRente Ihre finanzielle Zukunft!

Mehr

AXA mit neuem Altersvorsorgeprodukt. am Markt. Pressemitteilung

AXA mit neuem Altersvorsorgeprodukt. am Markt. Pressemitteilung 1 AXA mit neuem Altersvorsorgeprodukt Relax Rente am Markt Garantie über AXA Sicherungsvermögen Sicherheit und Rendite vertragsindividuell ausbalanciert Köln, 9. Januar 2014. Ab sofort startet AXA mit

Mehr

Innovative Fondsprodukte im Altersvorsorgebereich

Innovative Fondsprodukte im Altersvorsorgebereich Innovative Fondsprodukte im Altersvorsorgebereich Was zeichnet eine gute Fondspolice aus? Frankfurt, 5.10.1999 Dr. Jochen Ruß Helmholtzstraße 22 D-89081 Ulm phone +49 (0) 731/50-23556 fax +49 (0) 731/50-23585

Mehr

FAQs zu»albärt» dem Kindervorsorge-Konzept

FAQs zu»albärt» dem Kindervorsorge-Konzept Geschäftspartner FAQs zu»albärt«dem Kindervorsorge-Konzept Februar 2015 INFOS & FAKTEN FAQs zu»albärt» dem Kindervorsorge-Konzept Um Sie bestmöglich bei der Beratung zu unserem Kindervorsorge-Konzept»ALbärt«zu

Mehr

Maxxellence Invest. Ändert alles.

Maxxellence Invest. Ändert alles. Maxxellence Invest. Ändert alles. Wenn der Markt den Kurs ändert, steuern wir gegen. Wer heute mehr für später will, muss in die Altersvorsorge investieren. Daran hat sich nichts geändert. Die Herausforderung

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE. Mit einer Direktversicherung durch Entgeltumwandlung

Mehr

Maxxellence Invest Basisvorsorge

Maxxellence Invest Basisvorsorge Definitionen, Werte und Limits Basisvorsorge Das Produkt Aufgeschobene fondsgebundene Rentenversicherung ohne Kapitalwahlrecht. Im Todesfall der versicherten Person vor Rentenbeginn erfolgt eine Verrentung

Mehr

flex Spar flexspar Mit Sicherheit eine renditestarke Kombination. Testsieger Bis zu 13,7 %* Rendite und mehr. 4/2001

flex Spar flexspar Mit Sicherheit eine renditestarke Kombination. Testsieger Bis zu 13,7 %* Rendite und mehr. 4/2001 S T IFT U N G WA REN T E T Testsieger DWS Vermögensbildungsfonds I S 4/2001 flexspar Mit Sicherheit eine renditestarke Kombination. Bis zu 13,7 %* Rendite und mehr. Finanzielle Sicherheit für heute und

Mehr

MAXXELLENCE BASIC ist: 18 Jahre. 80 Jahre

MAXXELLENCE BASIC ist: 18 Jahre. 80 Jahre Definitionen, Werte und Limits MAXXELLENCE BASIC Das Produkt: Aufgeschobene fondsgebundene Rentenversicherung ohne Kapitalwahlrecht. Der Versicherungsnehmer kann aus 17 verschiedenen Fonds wählen. Bei

Mehr

PENSIONSVORSORGE KAPITALANLAGE INVESTMENTFONDS

PENSIONSVORSORGE KAPITALANLAGE INVESTMENTFONDS PENSIONSVORSORGE KAPITALANLAGE INVESTMENTFONDS Skandia Life Time. Das Wichti ste auf einen Blick. Skandia. Fondsgebundener Lebensversicherungen und konnte als Pionier im am schnellsten wachsenden Segment

Mehr

Was auch passiert: SV BA SISRENTE Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen.

Was auch passiert: SV BA SISRENTE Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen. SV BA SISRENTE Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Selbst frs Alter vorsorgen und weniger Steuern

Mehr

Der Finanzsektor befindet sich in einem ständigen Umbruch

Der Finanzsektor befindet sich in einem ständigen Umbruch Der Finanzsektor befindet sich in einem ständigen Umbruch zunehmende Regulierung und Digitalisierung machen fundamentale Anpassungen am traditionell gewachsenen Geschäftsmodell notwendig. Banken reagieren

Mehr

Erfolgreiche Altersversorgungsprodukte der Zukunft

Erfolgreiche Altersversorgungsprodukte der Zukunft Erfolgreiche Altersversorgungsprodukte der Zukunft in Zeiten sich ändernder Rahmenbedingungen Prof. Dr. H.-J. Zwiesler MCC-Kongress Innovatives Produkt- und Vertriebsmanagement Köln, 23. November 2006

Mehr

Private Rentenversicherung Information. Damit im Leben nichts anbrennt. Individuelle Vorsorgekonzepte für Ihre Lebensplanung.

Private Rentenversicherung Information. Damit im Leben nichts anbrennt. Individuelle Vorsorgekonzepte für Ihre Lebensplanung. Private Rentenversicherung Information Damit im Leben nichts anbrennt. Individuelle Vorsorgekonzepte für Ihre Lebensplanung. Rund 40 % weniger Geld im Alter. Können Sie sich das leisten? Durch die beschlossenen

Mehr

Altersvorsorge-Konzept

Altersvorsorge-Konzept Altersvorsorge-Konzept Beigesteuert von Monday, 14. April 2008 Letzte Aktualisierung Wednesday, 7. May 2008 Das WBA-AltersVorsorgeKonzept Jetzt säen, später die Früchte ernten Im Jahr 2030 werden nur noch

Mehr

Füll Fair Value-Bilanzierung von Lebensversicherungsprodukten und mögliche Implikationen für die Produktgestaltung

Füll Fair Value-Bilanzierung von Lebensversicherungsprodukten und mögliche Implikationen für die Produktgestaltung Reihe: Versicherungswirtschaft Band 54 Herausgegeben von Prof. (em.) Dr. Dieter Farny, Köln, und Prof. Dr. Heinrich R. Schradin, Köln Dr. Bettina Hammers Füll Fair Value-Bilanzierung von Lebensversicherungsprodukten

Mehr

ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Private Altersvorsorge

ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Private Altersvorsorge iv t ra kt t a s e! nder B e s o n g e L e ut für ju Private Altersvorsorge Fondsrente ALfonds mit Relax50 ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Relaxed vorsorgen mit unserem cleveren

Mehr

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Fondsrente mit Garantien! Private Altersvorsorge

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Fondsrente mit Garantien! Private Altersvorsorge Fondsrente mit Garantien! Private Altersvorsorge FONDSRENTE (FR 15) Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch

Mehr

PENSIONSVORSORGE KAPITALANLAGE INVESTMENTFONDS DAS PENSIONS- WIEDER SCHLIESSEN KÖNNEN.

PENSIONSVORSORGE KAPITALANLAGE INVESTMENTFONDS DAS PENSIONS- WIEDER SCHLIESSEN KÖNNEN. PENSIONSVORSORGE KAPITALANLAGE INVESTMENTFONDS DAS PENSIONS- LOCHUND WIE SIE ES WIEDER SCHLIESSEN KÖNNEN. DAS PENSIONSLOCH WAS IST DAS PENSIONSLOCH? WIE ENTSTEHT DAS PENSIONSLOCH? AUF DAUER GEHT DAS NICHT

Mehr

Multiprojektmanagement an der TIB Ein Erfahrungsbericht. Dr. Debora D. Daberkow 104. Bibliothekartag in Nürnberg 27. Mai 2015

Multiprojektmanagement an der TIB Ein Erfahrungsbericht. Dr. Debora D. Daberkow 104. Bibliothekartag in Nürnberg 27. Mai 2015 Multiprojektmanagement an der TIB Ein Erfahrungsbericht Dr. Debora D. Daberkow 104. Bibliothekartag in Nürnberg 27. Mai 2015 Motivation Die Ausgangssituation Das Umfeld von Bibliotheken befindet sich im

Mehr

Skandia Sweet Life: Einmalig anlegen, viele Jahre profitieren.

Skandia Sweet Life: Einmalig anlegen, viele Jahre profitieren. PENSIONSVORSORGE KAPITALANLAGE INVESTMENTFONDS Skandia Sweet Life: Einmalig anlegen, viele Jahre profitieren. Es ist nie zu spät um vorzusorgen. Skandia Sweet Life. Nach der Einzahlung beginnen die Auszahlungen.

Mehr

Rendite vs. Risiko Garantiekonzepte im Vergleich

Rendite vs. Risiko Garantiekonzepte im Vergleich Rendite vs. Risiko Garantiekonzepte im Vergleich Klicken Sie, um das Titelformat zu bearbeiten, Allianz Lebensversicherungs-AG Klicken Sie, um das Format des Untertitel-Masters zu bearbeiten. GDV-Pressekolloquium,

Mehr

HDI-Gerling Fondsgebundene Lebensversicherung (FLV)

HDI-Gerling Fondsgebundene Lebensversicherung (FLV) März 2007 HDI-Gerling Fondsgebundene Lebensversicherung (FLV) 11.03.2007, Seite 1 HDI-Gerling Fondsgebundene Lebensversicherung (FLV) Ethische, ökologische bzw. nachhaltige Veranlagungen Neue BAV Lösungen

Mehr

Altersvorsorgehighlights 2012

Altersvorsorgehighlights 2012 Altersvorsorgehighlights 2012 Produktmanagement Leben Henning Schmidt Agenda Sichere Vorsorge in unsicheren Zeiten Continentale Kapitalanlage Frischer Wind beim Klassiker Konventionelle Rentenversicherung

Mehr

BU-Schutz gegen. Einmalbeitrag. Berufsunfähigkeitsschutz plus steuerfreie Kapitalanlage. Ausgezeichnet abgesichert!

BU-Schutz gegen. Einmalbeitrag. Berufsunfähigkeitsschutz plus steuerfreie Kapitalanlage. Ausgezeichnet abgesichert! BerufsunfäHIGKEITSschutz BU-Schutz gegen Einmalbeitrag Berufsunfähigkeitsschutz plus steuerfreie Kapitalanlage Ausgezeichnet abgesichert! Schützen Sie Ihr größtes Vermögen Ihre Arbeitskraft! Ihre Arbeitskraft

Mehr

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Telefon: 089 5114-3416 E-Mail: OD.Partnervertrieb@wwk.de. IHR STARKER PARTNER WWK Lebensversicherung a. G.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Telefon: 089 5114-3416 E-Mail: OD.Partnervertrieb@wwk.de. IHR STARKER PARTNER WWK Lebensversicherung a. G. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Telefon: 089 5114-3416 E-Mail: OD.Partnervertrieb@wwk.de IHR STARKER PARTNER WWK Lebensversicherung a. G. WWK eine starke Gemeinschaft Mit der WWK haben Sie einen starken

Mehr

Produktkatalog WWK PremiumRisk

Produktkatalog WWK PremiumRisk Produktkatalog WWK PremiumRisk WWK PremiumRisk Schützen Sie, was Ihnen lieb ist. Sie stehen mitten im Leben, bauen sich etwas auf und schmieden für sich und Ihre Familie große Zukunftspläne. Ein einziger

Mehr

Ich will meine Anlagen vermehren! Die Fondspolice der Bayerischen.

Ich will meine Anlagen vermehren! Die Fondspolice der Bayerischen. Ich will meine Anlagen vermehren! Die Fondspolice der Bayerischen. NAME: Sebastian Oberleitner WOHNORT: Memmingen ZIEL: So vorsorgen, dass im Alter möglichst viel zur Verfügung steht. PRODUKT: Fondspolice

Mehr

Virtual Roundtable: Business Intelligence - Trends

Virtual Roundtable: Business Intelligence - Trends Virtueller Roundtable Aktuelle Trends im Business Intelligence in Kooperation mit BARC und dem Institut für Business Intelligence (IBI) Teilnehmer: Prof. Dr. Rainer Bischoff Organisation: Fachbereich Wirtschaftsinformatik,

Mehr

ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften

ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften Wechselwirkungen von Asset Allocation, Überschussbeteiligung und Garantien in der Lebensversicherung WIMA 2004 Ulm, 13.11.2004 Alexander Kling, IFA Ulm Helmholtzstraße 22 D-89081 Ulm phone +49 (0) 731/50-31230

Mehr

Variable Annuities in Deutschland

Variable Annuities in Deutschland Variable Annuities Vorsorge Variable Annuities in Deutschland In der letzten Ausgabe haben wir die Produktkategorie Variable Annuities und die verschiedenen Garantieformen vorgestellt. In dieser Ausgabe

Mehr

Altersvorsorge für Selbständige Was kann ich tun?

Altersvorsorge für Selbständige Was kann ich tun? Altersvorsorge für Selbständige Was kann ich tun? Staat sorgt sich um ( Solo )-Selbständige Versicherungspflicht? 37 Prozent der Soloselbständigen unter 1.100 Euro Einkommen im Alter Wirtschaftliche Schwierigkeiten

Mehr

ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften

ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften Moderne Garantiekonzepte was leisten sie, wie vergleicht man sie, für wen sind sie geeignet? Alexander Kling Expedition betriebliche Altersversorgung neue Herausforderungen für die Zukunft Köln, 24. Februar

Mehr

neue leben aktivplan Vorsorge, die Sie immer begleitet. Für ein sorgenfreies Leben voller Möglichkeiten.

neue leben aktivplan Vorsorge, die Sie immer begleitet. Für ein sorgenfreies Leben voller Möglichkeiten. neue leben aktivplan Vorsorge, die Sie immer begleitet. Für ein sorgenfreies Leben voller Möglichkeiten. 2 Gehen Sie Ihren Weg mit dem neue leben aktivplan. Das Leben steckt voller Abenteuer und Ziele.

Mehr

Dämpft die Folgen der Rentenlücke. Congenial riester garant

Dämpft die Folgen der Rentenlücke. Congenial riester garant Dämpft die Folgen der Rentenlücke Congenial riester garant Jetzt mit geringem Aufwand für das Alter vorsorgen und entspannt in die Zukunft blicken Die gesetzliche Rente sinkt für zukünftige Generationen.

Mehr

Berufsunfähigkeits- und Altersrenten bei der VPV

Berufsunfähigkeits- und Altersrenten bei der VPV Berufsunfähigkeits- und Altersrenten bei der VPV aus der Sicht eines Mathematikers 4. Versicherungstag Heilbronn-Franken am 7. Juli 2011 Herr Dr. Gauß (Verantwortlicher Aktuar der VPV Versicherungen) Einführung

Mehr

Power. Erfolg & Seite 1

Power. Erfolg & Seite 1 Mehr Power Erfolg & Seite 1 Vorwort TELSAMAX ist eine moderne Unternehmensberatung in der Nähe von Frankfurt am Main. Durch die Zusammenarbeit mit uns, nutzen Sie unsere Kernkompetenzen in den Bereichen

Mehr

Vorsorge, die mitwächst.

Vorsorge, die mitwächst. neue leben aktivplan kids Vorsorge, die mitwächst. Damit Ihre Kleinen sorgenfrei älter werden. Weil wir Kindern alles ermöglichen wollen der neue leben aktivplan kids. Sie machen uns Freude und lassen

Mehr

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Private Altersvorsorge

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Private Altersvorsorge Private Altersvorsorge Fondsrente Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit.

Mehr

Gothaer Lösung zur Abgeltungsteuer

Gothaer Lösung zur Abgeltungsteuer Gothaer Lösung zur Abgeltungsteuer Eine neue Steuer: Die Abgeltungsteuer Kein Politiker ist so erfinderisch wie der Finanzminister. Er findet immer neue Wege, um an das Geld der Bürger zu kommen. Impfen

Mehr

Fondsgebundene Rentenversicherung

Fondsgebundene Rentenversicherung Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) Verbraucherservice Wilhelmstraße 43 / 43 G 10117 Berlin Beratungshotline: 0800-3399399 (kostenlos) Bestellhotline: 0800-7424375 (kostenlos)

Mehr

Für einen sor enfreien Blick in Ihre Zukunft

Für einen sor enfreien Blick in Ihre Zukunft INVESTMENT VERSICHERUNG VORSORGE Für einen sor enfreien Blick in Ihre Zukunft Ein Partner, der lan fristi denkt Wir leben in einer Zeit anhaltenden Wandels und radikaler Veränderungen. Nichts scheint mehr

Mehr

PERSONAL- ENTWICKLUNG 360º FEEDBACK. Information Factory

PERSONAL- ENTWICKLUNG 360º FEEDBACK. Information Factory PERSONAL- ENTWICKLUNG 360º FEEDBACK Information Factory Agenda Führung Führungsqualität Tools für die Personalentwicklung 360 wichtige Merkmale & Prozessdesign Festlegung der Rahmenbedingungen Erhebung

Mehr

Kostenvergleich von Altersvorsorgeprodukten

Kostenvergleich von Altersvorsorgeprodukten Mark Ortmann Kostenvergleich von Altersvorsorgeprodukten Nomos Inhaltsverzeichnis Grafikverzeichnis 17 Tabellenverzeichnis 19 Einleitung 21 1. Bedeutung von Kosten und Ziel der Untersuchung 21 2. Eingrenzung

Mehr

Rürup-Rente Informationen

Rürup-Rente Informationen Rürup-Rente Informationen Die zunehmende Altersarmut hat die Regierung dazu veranlasst neben der Riester-Rente, die in erster Linie für Arbeitnehmer interessant ist, auch den Selbstständigen die Möglichkeit

Mehr

Sichern Sie sich das staatliche Plus für Ihre Altersvorsorge! Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE

Sichern Sie sich das staatliche Plus für Ihre Altersvorsorge! Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Sichern Sie sich das staatliche Plus für Ihre Altersvorsorge! ALfonds Riester, die fondsgebundene Riester-Rente der ALTE LEIPZIGER, kombiniert hohe staatliche

Mehr

Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge

Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge Private Altersvorsorge Fondsrente Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Jederzeit der

Mehr

AXA Pressespiegel Relax Rente

AXA Pressespiegel Relax Rente AXA Pressespiegel Relax Rente 16.01.14 10.01.14 Zwischen Deckungsstock und freier Fondsanlage 16. Januar 2014 - Die Axa hat den Markt der neuen Garantieprodukte um eine neue Facette bereichert. Das Beispiel

Mehr

Die Kapitallebensversicherung - Betrug am Kunden?!

Die Kapitallebensversicherung - Betrug am Kunden?! 1 von 7 24.08.2011 11:38 Die Kapitallebensversicherung - Betrug am Kunden?! Die Kapitallebensversicherung - was ist das überhaupt? Bei einer Kapitallebensversicherung wird eine Todesfallabsicherung mit

Mehr

Entspannte Vorsorge mit PrivatRente Balance. Finanzielle Sicherheit für den Ruhestand. Auch im Pflegefall.

Entspannte Vorsorge mit PrivatRente Balance. Finanzielle Sicherheit für den Ruhestand. Auch im Pflegefall. Entspannte Vorsorge mit PrivatRente Balance Finanzielle Sicherheit für den Ruhestand. Auch im Pflegefall. Finanzielle Sicherheit auch im Pflegefall Heute bietet die gesetzliche Rentenversicherung nur noch

Mehr

10 Jahre erfolgreiche Auslese

10 Jahre erfolgreiche Auslese Werbemitteilung 10 Jahre erfolgreiche Auslese Die vier einzigartigen Dachfonds Bestätigte Qualität 2004 2013 Balance Wachstum Dynamik Europa Dynamik Global 2009 2007 2006 2005 2004 Seit über 10 Jahren

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. Kollektivtarif für Kaufland-Mitarbeiter WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE.

Mehr

Maklertrendstudie 2012/2013 Neue Herausforderungen meistern

Maklertrendstudie 2012/2013 Neue Herausforderungen meistern Maklertrendstudie 2012/2013 Neue Herausforderungen meistern Fondspolicen: Trends Absatzpotenziale - Beratung Garantien Transparenz durchgeführt von April bis Juni 2012 im Auftrag der maklermanagement.ag

Mehr

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept.

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. SV VERMÖGENSKONZEPT Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Für alle, die ihr Vermögen vermehren

Mehr

Wie Ihre Kunden in der Altersvorsorge von Canada Life Fondspolicen profitieren

Wie Ihre Kunden in der Altersvorsorge von Canada Life Fondspolicen profitieren IMMER EINEN SCHRITT VORAUS Wie Ihre Kunden in der Altersvorsorge von Canada Life Fondspolicen profitieren AGENDA 1. ALTERSVORSORGE IN DEUTSCHLAND Historie des deutschen Marktes 2. PROBLEME DER ALTERSVORSORGE

Mehr

Positionen Marktinformation 1/2008 zur Informationspflichtenverordnung

Positionen Marktinformation 1/2008 zur Informationspflichtenverordnung Positionen Marktinformation 1/2008 zur Informationspflichtenverordnung Das Produktinformationsblatt zur Informationspflichtenverordnung Übersichtlich, individuell und passgenau Das Ziel: Transparenz und

Mehr

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 0 Seite 0 von 20 03.02.2015 1 Ergebnisse der BSO Studie: Trends und Innovationen im Business Performance Management (BPM) bessere Steuerung des Geschäfts durch BPM. Bei dieser BSO Studie wurden 175 CEOs,

Mehr

Zurich Prime Invest. Das PLUS an Individualität. Die fondsgebundene Lebensversicherung mit dem gewissen Extra

Zurich Prime Invest. Das PLUS an Individualität. Die fondsgebundene Lebensversicherung mit dem gewissen Extra Zurich Prime Invest Das PLUS an Individualität Die fondsgebundene Lebensversicherung mit dem gewissen Extra Ihre Zukunft beginnt heute Es gibt einige gute Gründe, warum Sie vorsorgen sollten: Die Lebenserwartung

Mehr

Neue Produkte für die Altersvorsorge

Neue Produkte für die Altersvorsorge Neue Produkte für die Altersvorsorge Alexander Kling Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften Swiss Life Pension Day München, Oktober 2013 www.ifa-ulm.de Neue Produkte für die Altersvorsorge Inhaltsübersicht

Mehr

Herzlich Willkommen zu BCA OnLive!

Herzlich Willkommen zu BCA OnLive! Herzlich Willkommen zu BCA OnLive! Steuerliche Möglichkeiten der privaten Rentenversicherung in der strategischen Vermögensplanung. Interviewpartner : Marcus Stephan (BCA Leiter Versicherung) und Joachim

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE. Die gesetzliche Rente allein reicht nicht,

Mehr

Themenschwerpunkt Variable Annuities

Themenschwerpunkt Variable Annuities Themenschwerpunkt Variable Annuities Inhalt: Basiswissen Variable Annuities Die wichtigsten Merkmale im Überblick. Renditechancen und Garantien Variable Annuities versprechen beides. Fragen und Antworten

Mehr

Die Abgrenzung zwischen VA und anderen Garantieprodukten

Die Abgrenzung zwischen VA und anderen Garantieprodukten Die Abgrenzung zwischen VA und anderen Garantieprodukten In diesem vierten und letzten Teil der VA-Reihe erläutern wir die wichtigsten anderen Arten von Produkten mit Garantie in Deutschland und vergleichen

Mehr

Was kosten Garantien?

Was kosten Garantien? Alternative Zinsgarantien in der Lebensversicherung, Köln, 1. Juni 2012 Was kosten Garantien? Prof. Dr. Ralf Korn Technische Universität Kaiserslautern, Fachbereich Mathematik EI-QFM und Fraunhofer ITWM

Mehr

Versicherungsüberblick

Versicherungsüberblick Versicherungsüberblick I. Versicherungsüberblick Tarifbeschreibung: PLUS.invest private (Tarif 62) Fondsgebundene Rentenversicherung mit Absicherung bei Tod durch Beitragsrückgewähr/ und einer flexiblen

Mehr

Hey Opa! Hab ich auch mal so viel Taschengeld wie Du?

Hey Opa! Hab ich auch mal so viel Taschengeld wie Du? Hey Opa! Hab ich auch mal so viel Taschengeld wie Du? Schenken Sie Ihren Liebsten von Anfang an ein Stück finanzielle Sicherheit. Unser FlexVorsorge Junior. Wer weiß schon heute, was unsere Kinder in der

Mehr

Produktinnovationen made in USA

Produktinnovationen made in USA Vorsorge Variable Annuities Produktinnovationen made in USA Jeder redet darüber nur wenige wissen wirklich, was sich dahinter verbirgt: Variable Annuities. Für die einen ist es die Produktinnovation, die

Mehr

FLV Highlights Professionelle Vermögenslage und umfassender Versicherungsschutz geben die nötige Sicherheit und sparen Geld.

FLV Highlights Professionelle Vermögenslage und umfassender Versicherungsschutz geben die nötige Sicherheit und sparen Geld. Leben Februar 2008 FLV Highlights Professionelle Vermögenslage und umfassender Versicherungsschutz geben die nötige Sicherheit und sparen Geld. 07.03.2008, Seite 1 Die Variable Fondspolice 07.03.2008,

Mehr

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Neu: Fondsrente mit Beitragsgarantie!

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Neu: Fondsrente mit Beitragsgarantie! Private Altersvorsorge Fondsrente Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Neu: Fondsrente mit Beitragsgarantie! Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch

Mehr

SIGNAL IDUNA Global Garant Invest. Leichter leben mit SIGGI der privaten Altersvorsorge

SIGNAL IDUNA Global Garant Invest. Leichter leben mit SIGGI der privaten Altersvorsorge SIGNAL IDUNA Global Garant Invest Leichter leben mit SIGGI der privaten Altersvorsorge Leichter vorsorgen mit SIGGI SIGGI steht für SIGNAL IDUNA Global Garant Invest eine innovative fonds - gebundene Rentenversicherung,

Mehr

Continentale easy Rente Invest. So einfach kann fondsgebundene Rente sein. Die Natur. schafft immer von dem was möglich ist das Beste.

Continentale easy Rente Invest. So einfach kann fondsgebundene Rente sein. Die Natur. schafft immer von dem was möglich ist das Beste. Vertriebsinformation Lebensversicherung Januar 2014 INNOVATION Die Natur schafft immer von dem was möglich ist das Beste. Aristoteles Hohe Renditechance Continentale easy Rente Invest plus Garantie-Airbag

Mehr

Leitfaden Abrechnung. Jede Abrechnung besteht aus drei Komponenten: 1. Anschreiben

Leitfaden Abrechnung. Jede Abrechnung besteht aus drei Komponenten: 1. Anschreiben Leitfaden Abrechnung Jede Abrechnung besteht aus drei Komponenten:. Anschreiben Dies ist Ihr persönlicher Firmenkundenbetreuer in München. Rückfragen können Sie direkt an ihn richten. Pro Kollektiv-Nummer

Mehr

Der richtige Mix für jede Situation.

Der richtige Mix für jede Situation. Rente Flex gegen laufenden Beitrag Der richtige Mix für jede Situation. Ein Unternehmen der Generali Deutschland So flexibel wie Ihr Musikgeschmack. Ein harmonisches Konzept. In der Musik können Sie aus

Mehr

DB Altersvorsorge. In kleinen Häppchen gut bezahlbar.

DB Altersvorsorge. In kleinen Häppchen gut bezahlbar. DEVK-Pensionsfonds DB Altersvorsorge. In kleinen Häppchen gut bezahlbar. Wie funktioniert er? Was bringt er Ihnen? Wie zahlen Sie ein? Die DB Altersvorsorge wird Ihnen angeboten von der Deutschen Bahn

Mehr