Kurs halten. Aktuelle Führungsinformationen jederzeit an jedem Ort.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kurs halten. Aktuelle Führungsinformationen jederzeit an jedem Ort."

Transkript

1 Kurs halten. Aktuelle Führungsinformationen jederzeit an jedem Ort. Mit dem Führungsinformationssystem CP-WEB. Dem webbasierten Reporting- und Planungstool, das alle Informationen aus dem Controlling online zur Verfügung stellt. Für Menschen, die entscheiden.

2 Webreporting Informationen für unternehmerischen Erfolg Um Unternehmen pro-aktiv erfolgreich zu steuern, ist es im Management nötig, zu jeder Zeit die richtigen Entscheidungen zu treffen und zielgerichtet den Kurs zu bestimmen. Hierfür werden Informationen benötigt Zahlen, Fakten und Trends. In einer dynamischen wirtschaftlichen Entwicklung müssen diese Informationen schnell, standardisiert und konsistent abrufbar sein. Wichtig ist insbesondere, dass die gewünschten Informationen jederzeit und an jedem Ort verfügbar sind. Diese Anforderungen erfüllt das moderne, webbasierte Reporting- und Planungssystem CP-WEB. Es stellt sicher, dass Sie mobil bleiben und bietet Ihnen reaktionsschnell die aktuellsten Informationen aus dem Controlling. Seien Sie gerüstet, um Ihr Unternehmen auf Kurs zu halten dynamisch, schnell und sicher! Den Kurs pro-aktiv bestimmen! Analyse und Planung im Web Doch CP-WEB ist mehr als ein reines Informationssystem, das Unternehmens zahlen darstellt. Es bietet die Möglichkeit, gelieferte Informationen zu analysieren, Handlungsstrategien daraus abzuleiten und direkt via Internet Planwerte zu erstellen. Webbasierte Unternehmenssteuerung schnell, zukunftsorientiert und nutzergerecht aufbereitet! 2

3 Webbasierte Unternehmenssteuerung im Intranet/Internet CP-WEB ist ein webbasiertes Reporting-, Planungs- und Analysesystem und eignet sich insbesondere für den Einsatz in Unternehmen mit dezentralen und räumlich getrennten Strukturen. Führungsinformationssystem (CP-WEB) CP-WEB ist der Web-Client des CORPORATE PLANNER. Das System greift sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben von Daten auf die CORPORATE PLANNER -Datenbank oder Datei zu. Änderungen in den Datenbeständen werden somit von beiden Systemen aktualisiert. Dadurch sind die Daten konsistent und für die verschiedenen Benutzer permanent abrufbar. Die Software liefert alle vom Controlling aufbereiteten Informationen wie beispielsweise Reports, Grafiken, Analyse ergebnisse und Sta tistiken. Dabei entfällt für den Anwender die Einarbeitung in eine neue Software, denn die Bedienung erfolgt in der gewohnten Umgebung des Web browsers. Modern - ste Webtech nologien tragen dazu bei, dass alle Berichte und weitere Infor - mationen übersichtlich und professionell dargestellt werden. Vorteile des CP-WEB Informationen - schnell und standortunabhängig über das Intranet/Internet Differenzierter und empfängerorientierter Benutzerzugriff Interaktive, dynamische, aktuelle Berichte Ablösung veralteter und fehlerträchtiger Papierausdrucke durch Online-Berichte Drill-Down direkt im Report, Auswählen des betrachteten Berichtszeitraums online über Zeitschieber Analysen und Auswertungen über verschiedenste Datenebenen (z.b. Ist, Budget, Forecast, Vorjahreswerte etc.) Kurze Implementierungszeiten und einfache Bedienung Schnelle Einarbeitung der Mitarbeiter in der gewohnten Umgebung eines Internetbrowsers Erhöhung der Akzeptanz der Controlling-Reports Verbesserung der Qualität der betrieblichen Informationslogistik Weltweite Kommunikationsunterstützung durch Mehrsprachigkeit des Produktes Einheitlicher Berichtsrahmen Hohe Sicherheit im Web durch Zugriffsrechte und moderne Benutzer- und Rollenverwaltung sowie optionale SSL-Verschlüsselung 3

4 Informationen aus dem Controlling Die Online-Reports in CP-WEB basieren auf Zahlen aus dem Controlling und werden bei einer Änderung der Daten immer sofort aktualisiert. Es können beliebige Management-Reports dargestellt bzw. abgerufen werden. Beispiele hierfür sind unter anderem: Berichterstattung nach HGB, IAS/IFRS und US-GAAP Bilanzen Finanzpläne Gewinn- und Verlustrechnungen Cash-Flow Pläne Kennzahlenberichte Umsatzberichte Verkaufsstatistiken Kostenstellen- und Kostenartenberichte Segmentreports Unternehmensvergleiche Filialvergleiche Konsolidierte Bilanzen Konsolidierte Gewinn- und Verlustrechnungen Konsolidierte Finanzpläne Einblicke in die Software Die Darstellung der Berichte erfolgt in der gewohnten Umgebung eines Webbrowsers. In CP-WEB ist es möglich, hierarchische Unternehmensstrukturen abzubilden. Diese finden sich im oberen Bereich der Darstellung wieder und ermöglichen eine einfache Navigation im System. Der betrachtete Berichtszeitraum ist über Zeitschieber online veränderbar. Berichte können vom Anwender beliebig abgerufen werden. Daten können für verschiedene Datenebenen abgerufen und miteinander verglichen werden. Abweichungen werden als absolute und relative Werte angezeigt unterstützt durch Ampelfarben. 4

5 Webreporting - Informationen professionell aufbereitet In CP-WEB können vom Anwender beliebig viele Berichte erstellt werden. Die inhaltliche Aufteilung ist dabei variabel. Mitarbeiter können entsprechend ihrer Berechtigung das gesamte Berichtssystem flexibel und individuell aufbauen, ohne Programmierkenntnisse zu besitzen. Das Layout ist ebenfalls schon vordefiniert, so dass für den Anwender jegliche Systemarbeit entfällt. Der Aufbau eines Reports im Webbrowser geschieht automatisch. Bei der Definition neuer Reports kann auf verschiedene Reportvorlagen zurückgegriffen werden, die standardmäßig zur Auswahl stehen. Einige Beispiele sind im Folgenden abgebildet. Kumulierte Reports In einem kumulierten Report werden die Informationen für einen gewählten Zeitraum angezeigt. Um einen anderen Berichtszeitraum zu wählen, kann einfach der Zeitschieber genutzt werden die Zahlen aktualisieren sich sofort. Um beispielsweise den Personalaufwand näher zu analysieren, genügt ein Klick auf den Pfeil. Ein Drill-Down auf die nächste Hierarchiestufe wird ausgeführt und sofort angezeigt. Abweichungen werden als absolute und relative Werte angezeigt unterstützt durch Ampelfarben. Zeitreihenreports Die gewünschte Datenebene kann direkt ausgewählt werden. In einem Zeitreihenreport werden einzelne Zeitschritte (z.b. Monate, Quartale, Jahre etc.) dargestellt. Die Auswahl erfolgt wiederum durch einfaches Auswählen. Auch in diesem Report kann ein Drill-Down in tiefere Hierarchieebenen erfolgen. 5

6 Grafische Reports Ein Bild sagt mehr als tausend Worte Eine weitere Reportvorlage bildet der grafische Report mit verschiedenen Grafikmöglichkeiten. Ein grafischer Drill-Down ist in dieser Einstellung ohne weiteres möglich. Die dargestellten Grafiken und Tabellen werden im SVG-Format erzeugt. Das hat den Vorteil, dass die Grafiken frei skalierbar sind und sich verschiedensten Ausgabegeräten mit unterschiedlichen Auflösungen wie beispielsweise Drucker, Laptop oder PDA ohne Qualitätsverlust anpassen lassen. Grafiken können beispielsweise als Linien, Balken, Torten oder Staffelsäulen dargestellt werden. Beim Anwählen einer Option wird die Grafik augenblicklich aktualisiert. Der Benutzer kann im Organisationsbaum navigieren, der Bericht wird sofort aktualisiert. Segmentreports I Vergleiche von Geschäftsbereichen, Filialen und vieles mehr Weiterhin stehen als Vorlage Segmentreports zur Verfügung. Diese sind ebenfalls für jeden beliebigen Berichtszeitraum darstellbar, der über den Zeitschieber interaktiv ausgewählt wird. In den Spalten werden hier jedoch keine Zeitschritte, sondern vergleichbare Bereiche dargestellt. Diese Anwendung ergibt sich beispielsweise bei der Gegenüberstellung von Filialen, Geschäftsbereichen, Produkten, Abteilungen etc. Die Ergebnisse einzelner Filialen stehen hier im direkten Ver gleich zueinander. 6

7 Segmentreports II direkte Dateneingabe im Bericht Der Segmentreport II stellt eine Erweiterung zum Segmentreport dar und kann direkt zur Planung und Eingabe von Werten genutzt werden. Durch Anklicken einer Zelle im Report wird auf dem ausgewählten Feld das Fenster zur Dateneingabe geöffnet. Kommentarreports Zellkommentare und Feldnotizen immer im Blick Der Kommentarreport bietet die Möglichkeit, über den ausgewählten Zeitraum und über die gewählten Hierarchieebenen, die in der Datenquelle eingetragenen Zellkommentare und Feldnotizen übersichtlich in einem Bericht darzustellen. Analyse im Web - interaktiv und dynamisch Für eine pro-aktive Unternehmenssteuerung ist es selbstverständlich nicht genug, nur Informationen aus Berichten abzulesen. Wertvoll wird eine webbasierte Anwendung, wenn dynamisch und interaktiv analysiert werden kann. Neben der Betrachtung von Zahlenmaterial für unterschiedliche Zeiträume und Datenebenen gehört dazu auch, aus dem Reporting heraus eine Abweichungs analyse durchzuführen. Ausgangspunkt hierfür ist zum Beispiel ein Report, der Plan-/Ist-Abweichungen grafisch darstellt. Um die Werbung näher zu analysieren, kann das Feld angeklickt werden. Es wird ein Drill-Down durchgeführt und die grafische Analyse wird dann sofort für Werbung angezeigt. 7

8 Webbasierte Planung und Budgetierung Dateneingabe via Internet Eine wichtige Grundlage für Entscheidungen des Managements bilden immer mehr die Planzahlen. Auch bei der Planung im Web ist es sehr wichtig, mit Hilfe von Zugriffsrechten und Benutzerrollen die Anwendung zu steuern. Dabei wird inhaltlich festgelegt, wer welche Teilpläne im Unternehmen bearbeitet. Der Planungsprozess verläuft im iterativen Zusammenspiel von Management, Controlling, Bereichsleitung, Profit-Center-Verantwortlichen und so weiter, wird aber auch immer wieder durch äußere Einflüsse berührt. Es ist somit ein sehr anspruchsvoller und komplexer Prozess. Interaktive Planung! Mit einem Klick auf das Stift-Symbol stehen die Planungsfunktionen zur Verfügung: Mit der Planungsfunktion der Gießkanne kann bei der Top-down- und Bottom-up- Planung mit Steigerungsfaktoren gearbeitet werden, um z.b. saisonale Schwankungen zu berücksichtigen. Durch einfaches Kopieren zwischen Datenebenen können auf schnelle Weise Budgets erstellt werden. Die Verteilung von Werten kann beispielsweise aufgrund einer anderen Datenebene (Ist vom Vorjahr) vorgenommen werden. Der Zeitraum, auf den man sich bezieht, ist frei wählbar. Beliebige Steigerungsfaktoren sind beim Kopieren zwischen Datenebenen einstellbar. 8

9 Implementierung und Konfiguration Software-Modul CP-WEB Sie erhalten die komplette Software mit allen Funktionalitäten zum Aufbau, zur Implementierung und zum Einsatz eines unternehmensweiten, webbasierten Führungsinformationssystems. Dies beinhaltet die nötigen Server programme, Editorprogramme sowie eine beliebige Anzahl von Web-Clients. Zugriffsrechte Es kann genau definiert werden, ob der Benutzer oder die Gruppe bespielsweise nur Lesen oder auch Schreiben darf. Das Löschen, Anlegen und Ausführen von Objekten kann ebenfalls mit einzelnen Rechten belegt werden. Somit wird der optimale und sichere Kommunikationsfluss im Unternehmen gewährleistet. Alle Objekte im CP-WEB werden mit Zugriffsrechten versehen, die an Benutzer oder so genannte Rollen (Benutzergruppen) gebunden werden. Somit kann individuell festgelegt werden, welcher Benutzer auf welche Objekte Zugriff hat. Technische Informationen Architektur CP-WEB basiert auf einer Client-Server Architektur. Es basiert unter anderem auf dem zukunftsweisenden XML-Standard. Grafiken werden in der Vektorgrafiksprache SVG (Scalable Vector Graphics) ausgegeben. Dies hat den Vorteil, dass sich dank der Skalierbarkeit von Vektorgrafiken die Anzeige der Grafiken der jeweiligen Auflösung des Ausgabegeräts anpasst. Mehrsprachigkeit Das Produkt ist sowohl von der Bedienoberfläche als auch von der Darstellung der Daten mehrsprachig (Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Ungarisch und Polnisch im Standard, andere Sprachen auf Anfrage). So können im gleichen Unternehmen Mitarbeiter in verschiedenen Sprachen auf die gleichen Führungsinformationen zugreifen. Hard- und Softwarevoraussetzungen Server: Mindestanforderung Empfehlung dedizierter Server dedizierter Server Windows 2003 R2 Service Pack 2, 32 Bit (64 Bit kompatibel) Windows Server 2003 R2 Service Pack 2, 32 Bit (64 Bit kompatibel) Microsoft.NET Framework 2.0 Microsoft.NET Framework 2.0 Sun Java Runtime ab 1.4.2_06 Sun Java Runtime 1.6.0_03 Pentium DualCore 1.8 GHz oder ähnlicher Prozessor, 32 Bit Prozessorarchitektur Pentium Xeon 2.4 GHz oder ähnlicher Prozessor, 32 Bit Architektur 1 GB Arbeitsspeicher 2 GB Arbeitsspeicher 1 GB freier Festplattenspeicher 5 GB freier Festplattenspeicher CD-Laufwerk CD-Laufwerk 10 MBit Netzwerkanbindung 1 GBit Netzwerkanbindung 2 freie TCP/IP Ports 2 freie TCP/IP Ports Client: Mindestanforderung Empfehlung Internet Explorer 5.5 Internet Explorer * 600 Pixel Bildschirmauflösung 1024 * 768 Pixel Bildschirmauflösung Sun Java Runtime ab 1.4.2_06 Sun Java Runtime 1.6 Adobe Acrobat Reader 5 Adobe Acrobat Reader 8 SVG Viewer 3 SVG Viewer 3 Je nach Anwendung der Software (Strukturgröße, Anzahl der Anwender, Berechnungen innerhalb der Struktur) kann die notwendige Hardware-Konfiguration von der Empfehlung abweichen. Internet-Explorer, Windows 2003 / XP sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation. 109

10 Service rund um die Software Permanente Weiterentwicklung Die CP CORPORATE PLANNING AG garantiert die permanente Weiterentwicklung und Pflege aller CP-Produkte. Über Weiterentwicklungen und technische Neuerungen werden Anwender selbstverständlich regelmäßig informiert. Neue Softwareversionen können als Update kostengünstig bezogen werden. Kunden mit einem Wartungsvertrag erhalten alle Updates kostenlos. Support und Hotline Für Kunden mit Wartungsvertrag steht ein kostenloser Hotline-Service zur Verfügung telefonisch oder im Internet. Kunden mit Wartungsvertrag nehmen außerdem an Workshops und Produktschulungen zu vergünstigten Preisen teil. Schulung und Training Für einen guten Einstieg in CP-WEB werden verschiedene Schulungsmöglichkeiten angeboten. Von einer Gruppenschulung in Hamburg mit Teilnehmern aus verschiedenen Unternehmen bis hin zu individuellen Firmenschulungen in Ihrem Hause gibt es für jeden das Richtige. Praxisworkshops Corporate Planning bietet eine Vielzahl von Praxisworkshops zu Controlling-Themen an. Das Angebot rundet den Einsatz der CP-Software mit dem entsprechenden Know-how ab. Themen sind beispielsweise: Integrierte Finanz- und Erfolgsplanung, Planung und Budgetierung, Vertriebscontrolling, Professionelles Reporting, Rechnungslegung nach IAS/IFRS, Konsolidierung, Balanced Scorecard und vieles mehr. Beratung und Unterstützung Corporate Planning bietet auch Unterstützung bei der Implementierung des CP-WEB. Diese beinhaltet beispielsweise eine Analyse der bestehenden Unternehmensstrukturen, den Aufbau des webbasierten Berichtswesens sowie die Anpassung des Webdesigns an die Corporate Identity des Kunden. Alles aus einem Guss für das Risikomanagement gemäß KonTraG für die strategische Unternehmenssteuerung für das operative Controlling Konsolidierungs-Tool für Unternehmensgruppen webbasierte Balanced Scorecard Die CP CORPORATE PLANNING AG ist einer der führenden Software-Hersteller im Bereich Business Intelligence. Seit 1989 ist das Softwarehaus mit Hauptsitz in Hamburg erfolgreich auf die Entwicklung und Implementierung leistungsstarker Software für die Unternehmensplanung und -steuerung spezialisiert. Vom operativen Controlling über strategische Unternehmenssteuerung bis hin zum Risiko management und zur Konsolidierung deckt die Software alle Controlling-Bereiche ab. Die Software zeichnet sich durch leichte Bedienung, höchste Flexibilität und kurze Implementierungszeiten aus. Über namhafte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen haben sich bereits im täglichen Einsatz von der Effektivität der Software überzeugt. 10

11 Wenn Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gerne! Sie können diese Seite auch kopieren und ausgefüllt an uns faxen. Ich bin an einer kostenlosen Präsentation von CP-WEB interessiert. Bitte rufen Sie mich für eine Terminvereinbarung an. Ich komme zu CP nach Hamburg. Bitte präsentieren Sie CP-WEB in unserem Unternehmen. Ich habe noch offene Fragen zu Ihren Controlling-Lösungen und bitte um Ihren Anruf. Mein Interesse gilt dabei besonders dem Thema: Wir möchten ein Führungsinformationssystem einführen: innerhalb der nächsten 3 Monate in 3 bis 6 Monaten in 12 Monaten Bitte schicken Sie mir ein Angebot für den Einsatz des CP-WEB. Firma: Branche: Name, Vorname: Position: Straße: PLZ / Ort: Telefon: Telefax: Internet: C E R T I F I E D P A R T N E R Walther & Kollegen GmbH Vattmannstr. 5 D Paderborn Telefon +49 (0)5251 / Telefax +49 (0)5251 / CP CORPORATE PLANNING AG Große Elbstraße 27 D Hamburg Telefon +49 (0)40 / Telefax +49 (0)40 /

Kurs halten. Aktuelle Führungsinformationen jederzeit an jedem Ort.

Kurs halten. Aktuelle Führungsinformationen jederzeit an jedem Ort. Kurs halten. Aktuelle Führungsinformationen jederzeit an jedem Ort. Mit dem Führungsinformationssystem CP-MIS /FIS. Dem webbasierten Reporting- und Planungstool, das alle Informationen aus dem Controlling

Mehr

Planung, Analyse und Reporting dezentral im Web

Planung, Analyse und Reporting dezentral im Web Planung, Analyse und Reporting dezentral im Web CP-Web ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Informationen - jederzeit an jedem Ort. Um zielgerichtet den Unternehmenskurs bestimmen zu können, werden

Mehr

Das Wesentliche im Blick.

Das Wesentliche im Blick. Das Wesentliche im Blick. Unternehmen effektiv steuern mit relevanten Daten im Management Dashboard CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Den Blick auf das Wesentliche lenken. Effektiv

Mehr

Unternehmen effektiv steuern.

Unternehmen effektiv steuern. Unternehmen effektiv steuern. Immer und überall Dezentrale Planung, Analyse und Reporting im Web CP-Air ist ein Web-Client der Corporate Planning Suite. Neue Online-Plattform für Planung, Analyse und Reporting.

Mehr

Planung und Analyse unternehmensweit verbinden mit der Standard-Integration von Corporate Planner und QlikView / Qlik Sense

Planung und Analyse unternehmensweit verbinden mit der Standard-Integration von Corporate Planner und QlikView / Qlik Sense Heute die Unternehmenszahlen von morgen analysieren. Planung und Analyse unternehmensweit verbinden mit der Standard-Integration von Corporate Planner und QlikView / Qlik Sense Corporate Planner ist ein

Mehr

Ein starkes Team fürs Controlling. CP-Excel Plus die intelligente Excel-Integration. Corporate Planner ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Ein starkes Team fürs Controlling. CP-Excel Plus die intelligente Excel-Integration. Corporate Planner ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Ein starkes Team fürs Controlling. CP-Excel Plus die intelligente Excel-Integration Corporate Planner ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Sie haben Microsoft Excel*. Die bekannte Tabellenkalkulation

Mehr

Individuelle Live Dashboards mit Detaildurchgriff. CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Individuelle Live Dashboards mit Detaildurchgriff. CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Individuelle Live Dashboards mit Detaildurchgriff CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite. InDIvIDueLLe LIve DaShboarDS Individuelle Live Dashboards. In Form von Livedashboards werden alle

Mehr

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Balanced Scorecard Strategien umsetzen CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. UNTERNEHMENSSTEUERUNG MIT VISION UND STRATEGIE Strategien umsetzen. Jedes Unternehmen hat strategische Ziele und

Mehr

Strategische Unternehmenssteuerung immer in richtung Erfolg

Strategische Unternehmenssteuerung immer in richtung Erfolg Strategische Unternehmenssteuerung immer in richtung Erfolg cp-strategy ist ein Modul der corporate Planning Suite. StrAtEgiSchE UntErnEhMEnSStEUErUng Immer in Richtung Erfolg. Erfolgreiche Unternehmen

Mehr

Strategische Unternehmenssteuerung immer in Richtung Erfolg

Strategische Unternehmenssteuerung immer in Richtung Erfolg Strategische Unternehmenssteuerung immer in Richtung Erfolg CP-Strategy ist ein Modul der Corporate Planning Suite. STRATEGISCHE UNTERNEHMENSSTEUERUNG Immer in Richtung Erfolg. Erfolgreiche Unternehmen

Mehr

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Balanced Scorecard Strategien umsetzen CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. UnternehMenSSteUerUng Mit ViSiOn UnD StrAtegie Strategien umsetzen. Jedes Unternehmen hat strategische Ziele und

Mehr

SAP Business Analytics. Kennzahlen, Analysen und Reports im Personalwesen

SAP Business Analytics. Kennzahlen, Analysen und Reports im Personalwesen SAP Business Analytics Kennzahlen, Analysen und Reports im Personalwesen Unser Angebot IHRE FRAGEN - DAS WOLLEN SIE WISSEN: Wie verteilen sich meine definierten Personengruppen auf die Organisationsschlüssel?

Mehr

Hinweise zur Installation. CP-Suite

Hinweise zur Installation. CP-Suite Hinweise zur Installation CP-Suite Standard Hard- und Softwareempfehlungen Je nach Anwendung der Software (Strukturgröße, Anzahl der Anwender, Berechnungen innerhalb der Struktur, etc.) kann die notwendige

Mehr

Das ist neu in ViFlow 5

Das ist neu in ViFlow 5 Das ist neu in ViFlow 5 Unterstützung von Microsoft Visio 2013 Die neueste Version Microsoft Visio 2013 kann verwendet werden. ViFlow 5 arbeitet aber weiterhin auch mit Visio 2007 und 2010 zusammen. Lizenzen

Mehr

Ribbon- Technologie. WinLine 10.0 an der Startlinie!

Ribbon- Technologie. WinLine 10.0 an der Startlinie! WinLine 10.0 an der Startlinie! In Kürze erscheint die neue WinLine 10.0. Diese neue Version bietet Ihnen eine Reihe neuer Features und Vorteile, von denen wir Ihnen hier einige vorstellen wollen: Ribbon-

Mehr

Systemvoraussetzungen SIMBA WiN-ner

Systemvoraussetzungen SIMBA WiN-ner Systemvoraussetzungen SIMBA WiN-ner Stand Juni 2010 SIMBA Computer Systeme GmbH Schönbergstraße 20 73760 Ostfildern 2 Systemvoraussetzungen SIMBA WiN-ner Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 3 2. Einzelplatzsystem...

Mehr

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Balanced Scorecard Strategien umsetzen CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. UNTERNEHMENSSTEUERUNG MIT VISION UND STRATEGIE Strategien umsetzen. Jedes Unternehmen hat strategische Ziele und

Mehr

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence Unterstützung Ihrer Mitarbeiter Das interaktive Drag-and-Drop Interface in Excel Mit Jet Enterprise

Mehr

Risikomanagement Risiken im Griff. CP-Risk ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Risikomanagement Risiken im Griff. CP-Risk ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Risikomanagement Risiken im Griff CP-Risk ist ein Modul der Corporate Planning Suite. IDENTIFIKATION, BEWERTUNG, ANALYSE UND KONTROLLE VON RISIKEN Risikomanagement mit System. Zum Risikomanagement gehört

Mehr

Disease-Management. Das Praxistool für edmp

Disease-Management. Das Praxistool für edmp Disease-Management Das Praxistool für edmp Mit der KBV-zertifizierten Software DMP-Assist von CompuGroup Medical erhalten Sie auf Basis des aktuellsten Standes der Wissenschaft die ideale Unterstützung,

Mehr

Risikomanagement Risiken im griff. CP-Risk ist ein Modul der Corporate Planning suite.

Risikomanagement Risiken im griff. CP-Risk ist ein Modul der Corporate Planning suite. Risikomanagement Risiken im griff CP-Risk ist ein Modul der Corporate Planning suite. IdentIfIkatIon, BeweRtung, analyse und kontrolle von RIsIken Risikomanagement mit System. Zum Risikomanagement gehört

Mehr

Anleitung zur Redisys Installation. Inhaltsverzeichnis

Anleitung zur Redisys Installation. Inhaltsverzeichnis Anleitung zur Redisys Installation Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Vorwort... 2 2. Vorbereitung zur Installation... 3 3. Systemvoraussetzungen... 4 4. Installation Redisys Version... 5 5.

Mehr

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung

Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence und intuitives Berichtswesen in einer umfassenden Lösung Business Intelligence Mit Jet Enterprise erhalten Sie dies und mehr Jet Enterprise ist Business Intelligence und intuitives

Mehr

Inhalt. 1 Übersicht. 2 Anwendungsbeispiele. 3 Einsatzgebiete. 4 Systemanforderungen. 5 Lizenzierung. 6 Installation. 7 Key Features.

Inhalt. 1 Übersicht. 2 Anwendungsbeispiele. 3 Einsatzgebiete. 4 Systemanforderungen. 5 Lizenzierung. 6 Installation. 7 Key Features. Inhalt 1 Übersicht 2 Anwendungsbeispiele 3 Einsatzgebiete 4 Systemanforderungen 5 Lizenzierung 6 Installation 7 Key Features Seite 2 von 11 1. Übersicht MIK.mobile for ipad ist eine Business Intelligence

Mehr

STAHR Controlling. Erste Schritte in der Applikation

STAHR Controlling. Erste Schritte in der Applikation STAHR Controlling 1) Startseite Erste Schritte in der Applikation Nachdem Sie sich mit Ihren Zugangsdaten erfolgreich angemeldet haben, gelangen Sie auf die Startseite der Applikation. Hier sehen Sie die

Mehr

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Steuern Sie Ihre Projekte

Mehr

Inhalt. 1 Übersicht. 2 Anwendungsbeispiele. 3 Einsatzgebiete. 4 Systemanforderungen. 5 Lizenzierung. 6 Installation.

Inhalt. 1 Übersicht. 2 Anwendungsbeispiele. 3 Einsatzgebiete. 4 Systemanforderungen. 5 Lizenzierung. 6 Installation. Inhalt 1 Übersicht 2 Anwendungsbeispiele 3 Einsatzgebiete 4 Systemanforderungen 5 Lizenzierung 6 Installation 7 Key Features 8 Funktionsübersicht (Auszug) Seite 2 von 13 1. Übersicht MIK.bis.presentation

Mehr

Kurzfristiges Liquiditätsmanagement Zahlungsströme im Blick

Kurzfristiges Liquiditätsmanagement Zahlungsströme im Blick Kurzfristiges Liquiditätsmanagement Zahlungsströme im Blick CP-Cash ist ein Modul der Corporate Planning Suite. KUrZFriStigeS LiqUiDitätSMAnAgeMent Kurzfristiges Liquiditätsmanagement. Mit CP-Cash können

Mehr

AND Directory 5.4. Überblick. Vorteile. Datenblatt

AND Directory 5.4. Überblick. Vorteile. Datenblatt Datenblatt AND Directory 5.4 AND Directory bietet die Einbindung von Unternehmensressourcen in das Kommunikationsnetz und den Zugriff über Telefon, Web und über den Computer. Der Zugriff erfolgt schnell,

Mehr

Unternehmen effektiv steuern.

Unternehmen effektiv steuern. Unternehmen effektiv steuern. Immer und überall Dezentrale Planung, Analyse und Reporting im Web CP-Air ist ein Web-Client der Corporate Planning Suite. Neue Online-Plattform für Planung, Analyse und Reporting.

Mehr

Softwarelösungen. Systemvoraussetzung E+S Anwendung Forms11

Softwarelösungen. Systemvoraussetzung E+S Anwendung Forms11 Systemvoraussetzung Forms11 Stand 5. Februar 2014 Impressum E+S Unternehmensberatung für EDV GmbH Ravensberger Bleiche 2 33649 Bielefeld Telefon +49 521 94717 0 Telefax +49 521 94717 90 E-Mail info@es-software.de

Mehr

MEDISTAR-Update für das 4. Quartal 2015. Installation

MEDISTAR-Update für das 4. Quartal 2015. Installation MEDISTAR-Update für das 4. Quartal 2015 Installation Sehr geehrte MEDISTAR-Anwenderin, sehr geehrter MEDISTAR-Anwender, Sie erhalten heute das MEDISTAR Update für das 4. Quartal 2015. Mit diesem Update

Mehr

ein Versandsystem das immer passt Systemvoraussetzungen für den Einsatz des HVS32

ein Versandsystem das immer passt Systemvoraussetzungen für den Einsatz des HVS32 ein Versandsystem das immer passt Systemvoraussetzungen für den Einsatz des HVS32 Inhalt 1 Grundsätzliches... 2 1.1 Freigegebene Betriebssysteme... 2 1.2 Service Packs... 2 1.3 Hardware... 2 2 Mindestvoraussetzungen...

Mehr

Softwarelösungen. Systemvoraussetzung E+S Anwendung Forms10

Softwarelösungen. Systemvoraussetzung E+S Anwendung Forms10 Systemvoraussetzung Forms10 Stand 20. Juni 2014 Impressum E+S Unternehmensberatung für EDV GmbH Ravensberger Bleiche 2 33649 Bielefeld Telefon +49 521 94717 0 Telefax +49 521 94717 90 E-Mail info@es-software.de

Mehr

SAP Business Analytics. Kennzahlen, Analysen und Reports im Controlling

SAP Business Analytics. Kennzahlen, Analysen und Reports im Controlling SAP Business Analytics Kennzahlen, Analysen und Reports im Controlling Unser Angebot IHRE FRAGEN - DAS WOLLEN SIE WISSEN: Wie komme ich an Kennzahlen zur Beurteilung von Marktsegmenten? gegliedert nach

Mehr

Industrie & Wirtschaft. Unsere Business-Lösungen

Industrie & Wirtschaft. Unsere Business-Lösungen Industrie & Wirtschaft Unsere Business-Lösungen Unsere Business-Lösungen für Industrie und Wirtschaft Wir sprechen Ihre Sprache! Auch wenn die Wirtschaft boomt: Als Unternehmer bekommt man nichts geschenkt,

Mehr

Technische Hinweise zu Installation und Freischaltung von Zeitschriften- und Kommentar-CD/DVD

Technische Hinweise zu Installation und Freischaltung von Zeitschriften- und Kommentar-CD/DVD Technische Hinweise zu Installation und Freischaltung von Zeitschriften- und Kommentar-CD/DVD 1. Hard- Softwarevoraussetzungen für die Installation Hardware Prozessor Arbeitsspeicher Freier Festplattenplatz

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

Dieses System kann wachsen und sich anpassen, wenn die Anwender entsprechende Anforderungen definieren.

Dieses System kann wachsen und sich anpassen, wenn die Anwender entsprechende Anforderungen definieren. cadsfm Raumbuch Übersicht CADSFM bedeutet Facility Management der Firma CADS Support GmbH und ist eine Applikation zur Pflege und Verwaltung von Metadaten für AutoCAD-Gebäude- und Flächenpläne. Die bietet

Mehr

P R O D U K T D A T E N B L A T T

P R O D U K T D A T E N B L A T T CETES P R O D U K T D A T E N B L A T T Komponente Testmanagement Version 1.0 CETES - Produktdatenblatt Testmanagement 1. Technische Anforderungen Rechner für Testmanagement Betriebssysteme: Windows XP

Mehr

Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen

Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen Business Intelligence Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen www.raber-maercker.de 2 LEISTUNGEN Business Intelligence Beratungsleistung Die Raber+Märcker Business Intelligence Beratungsleistung

Mehr

2. Einrichtung der ODBC-Schnittstelle aus orgamax (für 32-bit-Anwendungen)

2. Einrichtung der ODBC-Schnittstelle aus orgamax (für 32-bit-Anwendungen) 1. Einführung: Über den ODBC-Zugriff können Sie bestimmte Daten aus Ihren orgamax-mandanten in anderen Anwendungen (beispielsweise Microsoft Excel oder Microsoft Access) einlesen. Dies bietet sich beispielsweise

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 1 unserer Serie Es wird Zeit für Neuerungen: die alt bekannte Datenraum Oberfläche wird in wenigen Monaten ausgetauscht. Die Version 8.0 geht

Mehr

Softwarelösungen. Systemvoraussetzung E+S Anwendung Forms11

Softwarelösungen. Systemvoraussetzung E+S Anwendung Forms11 Systemvoraussetzung Forms11 Stand 23. März 2015 Impressum E+S Unternehmensberatung für EDV GmbH Ravensberger Bleiche 2 33649 Bielefeld Telefon +49 521 94717 0 Telefax +49 521 94717 90 E-Mail info@es-software.de

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium ST Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium ST Installationsleitfaden ACT! 10 Premium

Mehr

e.care KFZ-VERWALTUNGSSOFTWARE Professionelles KFZ-Marketing für Ihr Autohaus

e.care KFZ-VERWALTUNGSSOFTWARE Professionelles KFZ-Marketing für Ihr Autohaus KFZ-VERWALTUNGSSOFTWARE Professionelles KFZ-Marketing für Ihr Autohaus Was kann e.care? Die KFZ-Datenbank e.care speichert die Daten Ihrer Neu- und Gebraucht-Fahrzeuge und stellt sie für die vielfältigen

Mehr

Java Script für die Nutzung unseres Online-Bestellsystems

Java Script für die Nutzung unseres Online-Bestellsystems Es erreichen uns immer wieder Anfragen bzgl. Java Script in Bezug auf unser Online-Bestell-System und unser Homepage. Mit dieser Anleitung möchten wir Ihnen einige Informationen, und Erklärungen geben,

Mehr

BeWoPlaner Kurzanleitung

BeWoPlaner Kurzanleitung BeWoPlaner Kurzanleitung Hochstadenstr. 1-3 50674 Köln fon +49 221 606052-0 fax +49 221 606052-29 E-Mail: info@beyondsoft.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Installation des BeWoPlaners...3 Erster Start...3

Mehr

Hilfe Bearbeitung von Rahmenleistungsverzeichnissen

Hilfe Bearbeitung von Rahmenleistungsverzeichnissen Hilfe Bearbeitung von Rahmenleistungsverzeichnissen Allgemeine Hinweise Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Hinweise... 3 1.1 Grundlagen...3 1.2 Erstellen und Bearbeiten eines Rahmen-Leistungsverzeichnisses...

Mehr

Suche schlecht beschriftete Bilder mit Eigenen Abfragen

Suche schlecht beschriftete Bilder mit Eigenen Abfragen Suche schlecht beschriftete Bilder mit Eigenen Abfragen Ist die Bilderdatenbank über einen längeren Zeitraum in Benutzung, so steigt die Wahrscheinlichkeit für schlecht beschriftete Bilder 1. Insbesondere

Mehr

KBC Group. Anleitung für Zahlungen via Excel in KBC-Local

KBC Group. Anleitung für Zahlungen via Excel in KBC-Local KBC Group Anleitung für Zahlungen via Excel in KBC-Local 2013 1. Anfangen: Installation... 3 1.1 Technische Anforderungen... 3 1.1.1 Unterstützte Betriebssysteme und Browserversionen... 3 1.1.2.NET 4.X...

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.6, Asura Pro 9.6, Garda 5.6...2 PlugBALANCEin 6.6, PlugCROPin 6.6, PlugFITin 6.6, PlugRECOMPOSEin 6.6, PlugSPOTin 6.6,...2 PlugTEXTin 6.6, PlugINKSAVEin 6.6, PlugWEBin

Mehr

quickterm 5.6.2 Systemvoraussetzungen Version: 1.1

quickterm 5.6.2 Systemvoraussetzungen Version: 1.1 quickterm 5.6.2 Systemvoraussetzungen Version: 1.1 26.04.2016 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Systemvoraussetzungen quickterm Server 3 2 Systemvoraussetzungen quickterm Client 5 3 Systemvoraussetzungen

Mehr

INFORMATION MONITOR HSM SOFTWARE GMBH CLIENT-INSTALLATION

INFORMATION MONITOR HSM SOFTWARE GMBH CLIENT-INSTALLATION INFORMATION MONITOR HSM SOFTWARE GMBH CLIENT-INSTALLATION Allgemein Infomon bietet die Architektur für das Informations-Monitoring in einer Windows- Topologie. Die Serverfunktionalität wird in einer IIS-Umgebung

Mehr

Content Management System mit INTREXX 2002.

Content Management System mit INTREXX 2002. Content Management System mit INTREXX 2002. Welche Vorteile hat ein CM-System mit INTREXX? Sie haben bereits INTREXX im Einsatz? Dann liegt es auf der Hand, dass Sie ein CM-System zur Pflege Ihrer Webseite,

Mehr

Seite 1 von 14. Cookie-Einstellungen verschiedener Browser

Seite 1 von 14. Cookie-Einstellungen verschiedener Browser Seite 1 von 14 Cookie-Einstellungen verschiedener Browser Cookie-Einstellungen verschiedener Browser, 7. Dezember 2015 Inhaltsverzeichnis 1.Aktivierung von Cookies... 3 2.Cookies... 3 2.1.Wofu r braucht

Mehr

Outlook Web App 2010 Kurzanleitung

Outlook Web App 2010 Kurzanleitung Seite 1 von 6 Outlook Web App 2010 Einleitung Der Zugriff über Outlook Web App ist von jedem Computer der weltweit mit dem Internet verbunden ist möglich. Die Benutzeroberfläche ist ähnlich zum Microsoft

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Installationsleitfaden ACT! 10 Systemvoraussetzungen Computer/Prozessor:

Mehr

Vodafone Conferencing Kurzanleitung

Vodafone Conferencing Kurzanleitung Vodafone Benutzerhandbuch Vodafone Conferencing Kurzanleitung Eine kurze Einführung, um Vodafone Konferenzen zu erstellen, an Meetings teilzunehmen und durchzuführen Vodafone Conferencing Eine Kurzübersicht

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.5, Asura Pro 9.5, Garda 5.0...2 PlugBALANCEin 6.5, PlugCROPin 6.5, PlugFITin 6.5, PlugRECOMPOSEin 6.5, PlugSPOTin 6.5,...2 PlugTEXTin 6.5, PlugINKSAVEin 6.5, PlugWEBin

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. Access-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. Access-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA Access-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung Bitte

Mehr

Moin! Ihr wollt wissen, was wir anders machen als alle anderen? Na dann blättert mal weiter...

Moin! Ihr wollt wissen, was wir anders machen als alle anderen? Na dann blättert mal weiter... Moin! Ihr wollt wissen, was wir anders machen als alle anderen? Na dann blättert mal weiter... Moin! Wir sind mindsmash, die innovative Business-Software Company aus Hamburg! +20 Technologie trifft Schönheit

Mehr

Was ist neu in Sage CRM 6.1

Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 In dieser Präsentation werden wir Sie auf eine Entdeckungstour mitnehmen, auf der folgende neue und verbesserte Funktionen von Sage CRM 6.1 auf Basis

Mehr

ARAkoll 2013 Dokumentation. Datum: 21.11.2012

ARAkoll 2013 Dokumentation. Datum: 21.11.2012 ARAkoll 2013 Dokumentation Datum: 21.11.2012 INHALT Allgemeines... 3 Funktionsübersicht... 3 Allgemeine Funktionen... 3 ARAmatic Symbolleiste... 3 Monatsprotokoll erzeugen... 4 Jahresprotokoll erzeugen

Mehr

Benutzer-Handbuch AR System

Benutzer-Handbuch AR System Benutzer-Handbuch AR System WEB - Client LAD1-IT Inhaltsverzeichnis 1 EINFÜHRUNG... 3 2 AUFRUF UND LOGIN... 3 2.1 AUFRUF NOE-PORTAL... 3 2.2 AUFRUF ÜBER INTRANET... 4 2.3 LOGIN... 5 2.4 HOMEPAGE... 6 2.5

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für F-SECURE PSB E- MAIL AND SERVER SECURITY. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über

Mehr

Systemvoraussetzungen. für die. wiko Bausoftware. ab Release 5.X

Systemvoraussetzungen. für die. wiko Bausoftware. ab Release 5.X Systemvoraussetzungen für die wiko Bausoftware ab Release 5.X Inhalt: Wiko im LAN Wiko im WAN wiko & WEB-Zeiterfassung wiko im WEB wiko & Terminalserver Stand: 13.10.2014 Releases: wiko ab 5.X Seite 1

Mehr

Plan 3000. Ressourcen- Absenz- Arbeitsplanung. November 11

Plan 3000. Ressourcen- Absenz- Arbeitsplanung. November 11 November 11 Plan 3000 2013 Die Ressourcen- Absenz und Arbeitsplanung perfekt für das produzierende Gewerbe. Der einfachste Weg effizient zu Arbeiten! Ressourcen- Absenz- Arbeitsplanung Plan 3000 Ressourcen-

Mehr

Dokumentation: Balanced Scorecard

Dokumentation: Balanced Scorecard Dokumentation: Balanced Scorecard 1. Einleitung Eine Balanced Scorecard (BSC) ist eine kennzahlenbasierte Managementmethode, welche sowohl Visionen als auch Strategien eines Unternehmens und relevante

Mehr

Systemanforderungen und unterstützte Software

Systemanforderungen und unterstützte Software Systemanforderungen und unterstützte Software 1. Systemanforderungen für Server und Client Diese Anforderungen gelten für den Betrieb von Sage 200 ERP Extra Version 2013 Die Übersicht beschreibt die für

Mehr

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK Einführung Dieses Hands-on-Lab (HOL) macht den Leser mit dem Intel XDK und dem Responsive Webdesign vertraut. Es wird

Mehr

HANDBUCH LSM GRUNDLAGEN LSM

HANDBUCH LSM GRUNDLAGEN LSM Seite 1 1.0 GRUNDLAGEN LSM 1.1. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN AB LSM 3.1 SP1 (ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN) ALLGEMEIN Lokale Administratorrechte zur Installation Kommunikation: TCP/IP (NetBios aktiv), LAN (Empfehlung:

Mehr

novapro Open Audittrail Report

novapro Open Audittrail Report novapro Open Audittrail Report Bedienungshandbuch 7001042001 Q11 Diese Beschreibung entspricht dem aktuellen Programmstand Version 1.0. Änderungen erfolgen zu jeder Zeit und ohne vorherige Ankündigung.

Mehr

Systemanforderungen (Mai 2014)

Systemanforderungen (Mai 2014) Systemanforderungen (Mai 2014) Inhaltsverzeichnis Einführung... 2 Einzelplatzinstallation... 2 Peer-to-Peer Installation... 3 Client/Server Installation... 4 Terminal-,Citrix-Installation... 5 Virtualisierung...

Mehr

Erste Schritte nach der Installation

Erste Schritte nach der Installation Erste Schritte nach der Installation Für cosymap 30 Tage Version, Basic, Teamwork und Enterprise Diese Dokumentation unterstützt Sie bei wichtigen Einstellungen nach der Installation. 2013-2015 copyright

Mehr

CARM-Server. Users Guide. Version 4.65. APIS Informationstechnologien GmbH

CARM-Server. Users Guide. Version 4.65. APIS Informationstechnologien GmbH CARM-Server Version 4.65 Users Guide APIS Informationstechnologien GmbH Einleitung... 1 Zugriff mit APIS IQ-Software... 1 Zugang konfigurieren... 1 Das CARM-Server-Menü... 1 Administration... 1 Remote-Konfiguration...

Mehr

modern - sharp - elegant

modern - sharp - elegant modern - sharp - elegant Das Konzept für Ihre Webseite Wir sind Ihnen gerne bei der Konzeption Ihrer neuen Webseite behilflich. Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir Ihre Anforderungen, erarbeiten die Ziele

Mehr

Aktenverwaltung einfach gemacht

Aktenverwaltung einfach gemacht Aktenverwaltung einfach gemacht Das Problem Der sichere und schnelle Zugriff auf Geschäftsakten und - Dokumente ist das Rückgrat jedes betrieblichen Informations- Management-Systems und kann wesentlich

Mehr

Installationshilfe und Systemanforderungen. Vertriebssoftware für die Praxis

Installationshilfe und Systemanforderungen. Vertriebssoftware für die Praxis Vertriebssoftware für die Praxis Installationshilfe und Systemanforderungen L SIC FL BE ER XI H E Lesen Sie, wie Sie KomfortTools! erfolgreich auf Ihrem Computer installieren. UN ABHÄNGIG Software Inhalt

Mehr

Anleitung zum Extranet-Portal des BBZ Solothurn-Grenchen

Anleitung zum Extranet-Portal des BBZ Solothurn-Grenchen Anleitung zum Extranet-Portal des BBZ Solothurn-Grenchen Inhalt Anleitung zum Extranet-Portal des BBZ Solothurn-Grenchen 2.2 Installation von Office 2013 auf Ihrem privaten PC 2.3 Arbeiten mit den Microsoft

Mehr

ZMI Analyse. Die BI Lösung für ZMI Time und ZMI - orgauftrag

ZMI Analyse. Die BI Lösung für ZMI Time und ZMI - orgauftrag ZMI Analyse Die BI Lösung für ZMI Time und ZMI - orgauftrag Was ist ZMI Analyse? ZMI Analyse ist die integrierte BI Lösung für ZMI Time (Zeiterfassung) ZMI orgauftrag (Wawi / ERP / CRM) auf Basis der erfolgreichen

Mehr

Sichtung und Abnahme mit Final Cut Server über das Internet

Sichtung und Abnahme mit Final Cut Server über das Internet RevApp White Paper 1 Sichtung und Abnahme mit Final Cut Server über das Internet Erweitern Sie den Leistungsumfang von Final Cut Server durch den Einsatz von RevApp Produktionshäuser, Postproduktionen

Mehr

Lexware Auftragsbearbeitungsassistent Version 1.01

Lexware Auftragsbearbeitungsassistent Version 1.01 Lexware Auftragsbearbeitungsassistent Version 1.01 2014 DFH Service GmbH www.dfh.de Seite 1 von 11 Vorwort Lieber Interessent, lieber Kunde, ich freue mich über Ihr Interesse an unserer Software Auftragsbearbeitungsinteressent

Mehr

Erste Schritte mit Microsoft Office 365 von Swisscom

Erste Schritte mit Microsoft Office 365 von Swisscom Inhaltsverzeichnis 1 Wichtigstes in Kürze... 2 2 Erstanmeldung bei Microsoft Office 365... 2 2.1 Basiskonfiguration... 4 2.2 Navigation in Office 365... 5 3 Nutzung von Microsoft Office 365... 6 3.1 Schreiben

Mehr

Anleitung zur Software PO-Bado-Dat Version 2.1

Anleitung zur Software PO-Bado-Dat Version 2.1 Anleitung zur Software PO-Bado-Dat Version 2.1 Arbeitsgruppe PO-Bado München, Februar 2009 Vorwort Mit der Software PO-Bado-Dat 2.0 können die mit der PO-Bado Standardversion erhobenen Daten in den Computer

Mehr

Inhalt. 1 Übersicht. 2 Anwendungsbeispiele. 3 Einsatzgebiete. 4 Systemanforderungen. 5 Lizenzierung. 6 Installation.

Inhalt. 1 Übersicht. 2 Anwendungsbeispiele. 3 Einsatzgebiete. 4 Systemanforderungen. 5 Lizenzierung. 6 Installation. Inhalt 1 Übersicht 2 Anwendungsbeispiele 3 Einsatzgebiete 4 Systemanforderungen 5 Lizenzierung 6 Installation 7 Key Features 8 Funktionsübersicht (Auszug) 1 Übersicht MIK.starlight bietet individuelle

Mehr

HANDBUCH FILEZILLA So benutzen Sie Ihren kostenlosen FTP Client.

HANDBUCH FILEZILLA So benutzen Sie Ihren kostenlosen FTP Client. HANDBUCH FILEZILLA So benutzen Sie Ihren kostenlosen FTP Client. World4You Internet Services GmbH Hafenstraße 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com www.world4you.com INHALTSVERZEICHNIS FILEZILLA BENUTZEN

Mehr

SiriusDataCS Installationsanleitung. SiriusDataCS Installation. 11.11.2013 Seite 1 / 12

SiriusDataCS Installationsanleitung. SiriusDataCS Installation. 11.11.2013 Seite 1 / 12 SiriusDataCS Installation 11.11.2013 Seite 1 / 12 Inhalt I. INSTALLATIONSSZENARIEN... 3 II. SYSTEMVORAUSETZUNGEN... 4 1. INSTALLATION MICROSOFT SQL DATENBANK... 5 1.1. ANDERE VERSIONEN DES MICROSOFT SQL

Mehr

PLAN 3000 Ressourcen- und Arbeitsplanung für produzierende Betriebe

PLAN 3000 Ressourcen- und Arbeitsplanung für produzierende Betriebe PLAN 3000 Ressourcen- und Arbeitsplanung für produzierende Betriebe Ihr Nutzen mit PLAN 3000 Allgemein Erfassung Auswertung Tools Sie haben nur noch eine Softwareplattform für Ihre Ressourcen- und Arbeitsplanung

Mehr

Anmerkungen zur Erstellung, dem automatisierten Versand und der automatisierten Auswertung von pdf-formularen

Anmerkungen zur Erstellung, dem automatisierten Versand und der automatisierten Auswertung von pdf-formularen Anmerkungen zur Erstellung, dem automatisierten Versand und der automatisierten Auswertung von pdf-formularen Vorbemerkung Häufig besteht die Notwendigkeit pdf-formulare Kunden, Mitarbeitern etc. zur Verfügung

Mehr

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 Dokumentation der Anwendung Filr von Novell G Informationen zu Filr, die über diese Dokumentation hinausgehen, finden Sie im Internet unter: http://www.novell.com/de-de/documentation/novell-filr-1-1/

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Systemempfehlungen. Sage HWP / Primus SQL 25.11.2013. Robert Gabriel ROCONGRUPPE

Systemempfehlungen. Sage HWP / Primus SQL 25.11.2013. Robert Gabriel ROCONGRUPPE 25.11.2013 Systemempfehlungen Sage HWP / Primus SQL Robert Gabriel ROCONGRUPPE Inhalt Einzelplatzrechner:... 2 Thema SQL Server... 2 Thema Microsoft Office... 3 Server/Netzwerke... 3 Hinweis SBS Server

Mehr

Kostenrechnung Basis (Kostenstellen) Stammdaten

Kostenrechnung Basis (Kostenstellen) Stammdaten Kostenrechnung Basis (Kostenstellen) Stammdaten Baumzuordnungs- Programm Frei gestaltbare Erfassungsmaske beim Anlegen und Ändern der Kostenstellen, Kostenträger und der drei zusätzlichen Kostentypen,

Mehr

Installation SQL- Server 2012 Single Node

Installation SQL- Server 2012 Single Node Installation SQL- Server 2012 Single Node Dies ist eine Installationsanleitung für den neuen SQL Server 2012. Es beschreibt eine Single Node Installation auf einem virtuellen Windows Server 2008 R2 mit

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Insgesamt stehen über 800 rechtlich geprüfte Textbausteine zur Verfügung. Sie können auch eigene Bausteine erstellen.

BEDIENUNGSANLEITUNG. Insgesamt stehen über 800 rechtlich geprüfte Textbausteine zur Verfügung. Sie können auch eigene Bausteine erstellen. BEDIENUNGSANLEITUNG Mit dem Programm e-assitent Ausbildungszeugnis können Sie in wenigen Minuten ein individuelles und professionelles Ausbildungszeugnis erstellen, ohne hierfür umständlich in Fachliteratur

Mehr

Unsere Lösungen: Elektronische Pflegedokumentation umfassend gelöst. Elektronische Pflegedokumentation per Fingertipp

Unsere Lösungen: Elektronische Pflegedokumentation umfassend gelöst. Elektronische Pflegedokumentation per Fingertipp Das Prinzip Einfach Unsere Lösungen: Elektronische Pflegedokumentation umfassend gelöst Einfaches Erstellen von Pflegeprozessplanungen Leistungsnachweise eines Bewohners mit 2-Klicks abzeichnen Mobile

Mehr

Zusatz-Tabellen für. 1-2 Lizenz/en pro Anwender SFr. 189.00. 3-9 Lizenzen pro Anwender SFr. 173.00. Ab 10 Lizenzen pro Anwender SFr. 154.

Zusatz-Tabellen für. 1-2 Lizenz/en pro Anwender SFr. 189.00. 3-9 Lizenzen pro Anwender SFr. 173.00. Ab 10 Lizenzen pro Anwender SFr. 154. NIT TFA Das leistungsstarke und hoch flexible Werkzeug zum Abbilden beliebiger Zusatzinformationen in ihrem ACT! Vollständige Integration sämtlicher Bedienelemente innerhalb Ihrer ACT! Umgebung. Einfachster

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium EX Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium EX Installationsleitfaden ACT! 10 Premium

Mehr