BCU070-L technolon Tasterschnittstelle

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BCU070-L technolon Tasterschnittstelle"

Transkript

1 busfähiger technolon Tasterschnittstelle Binär-Controller für UP-Montage für 7 binäre Eingänge und 2 binäre usgänge Änderungen vorbehalten usgabedatum: Inhalt... 1 Hinweise zur... 2 Sicherheitshinweise... 2 Qualifiziertes Fachpersonal... 2 nwendung... 3 Typ... 3 Technische Daten... 3 bmessungen... 3 Installation... 3 Empfehlung für die Hohlwandinstallation... 3 nschluss... 4 Beispiel... 4 Montage... 4 Funktionsprofil / Netzwerkvariablen... 5 Seite Kieback&Peter GmbH & Co. KG Tempelhofer Weg Berlin/Germany Telefon: , Telefax:

2 Hinweise zur Die Beschreibung enthält Hinweise zum Einsatz und zur Montage der technolon Tasterschnittstelle BCU070-L. Sollten Fragen auftreten, die nicht mit Hilfe der geklärt werden können, sind weitere Informationen beim Lieferanten oder Hersteller einzuholen. Die angegebenen Vorschriften/Richtlinien zur Installation und Montage gelten für die Bundesrepublik Deutschland. Bei Einsatz der Geräte im usland sind die nationalen Vorschriften in Eigenverantwortung des nlagenbauers oder des Betreibers einzuhalten. Das Bedienungspersonal ist nach der Beschreibung des technischen Datenblattes entsprechend einzuweisen. Sicherheitshinweise Für die Montage und den Einsatz der Geräte sind die jeweils gültigen rbeitsschutz-, Unfallverhütungs- und VDE- Vorschriften einzuhalten. Montage-, Installations- und Inbetriebnahmearbeiten an den Geräten dürfen grundsätzlich nur durch qualifiziertes Fachpersonal durchgeführt werden, siehe bschnitt "Qualifiziertes Fachpersonal". Jede Person, die die Geräte einsetzt, muss die Beschreibungen im technischen Datenblatt gelesen und verstanden haben. Wird das Gerät nicht entsprechend der benutzt, kann der vorgesehene Schutz beeinträchtigt sein. Symbolbedeutung innerhalb des technischen Datenblattes: Gefahr Warnung vor gefährlicher elektrischer Spannung chtung llgemeine Warnung, Hinweis unbedingt beachten Hinweis Zusätzlicher Hinweis zur Beachtung Gefahr bedeutet, dass bei Nichtbeachtung Lebensgefahr besteht, schwere Körperverletzungen oder erhebliche Sachschäden auftreten können. chtung bedeutet, dass bei Nichtbeachtung Verletzungsgefahr besteht oder Sachschäden auftreten können. Hinweis bedeutet, dass es sich um eine Information handelt, auf die besonders aufmerksam gemacht wird. Qualifiziertes Fachpersonal Qualifiziertes Fachpersonal im Sinne des technischen Datenblattes sind Personen, die mit den beschriebenen Geräten vertraut sind und über eine ihrer Tätigkeit entsprechenden Qualifikation verfügen. Hierzu gehören zum Beispiel: Berechtigung zum nschluss der Geräte gemäß den VDE-Bestimmungen und den örtlichen EVU-Vorschriften sowie Berechtigung zum Ein-, us- und Freischalten der Geräte unter Berücksichtigung der innerbetrieblichen Vorschriften. Kenntnis der Unfallverhütungsvorschriften. Kenntnisse über den Einsatz und Gebrauch der Geräte innerhalb des nlagensystems. usw. Seite 2 / 6

3 nwendung technolon Tasterschnittstelle Binär-Controller für UP-Montage 7BE/2B. Busfähige Tasterschnittstelle mit offener Kommunikation über das LON-Talk Protokoll zur Integration in beliebige Standard-Schalterprogramme. Geeignet zur ufnahme von 7 potentialfreien Kontakten. Zusätzlich 2 binäre Schaltausgänge für Rückmeldesignale; geeignet zum Schalten von Rückmelde- LEDs oder Relais gemäß rbeitsstättenverordnung. Standard - Softwareapplikation gemäß LonMark- Profil 3200 "Switch", 3250 "Scene Panel" und 3040 "Lamp ctuator". Schnittstellen-Modul im kompakten Einbaugehäuse für die Montage in Unterputz-, Hohlwand- oder Kanaldosen hinter einem beliebigen Standard-Taster. Steckbare nschlussleitungen zur einfachen Montage. Konfiguration über komfortables und standardisiertes LNS3 PlugIn in Verbindung mit einem auf LNS3 basierendem Netzwerkmanagementtool. BCU070-L Typ BCU070-L technolon Tasterschnittstelle Technische Daten Nennspannung 24V C/DC, 2,9 V / 24V DC, 1,2W Eingänge 7 Binäre Eingänge BE, für potentialfreie Kontakte 5 m usgänge 2 binäre usgänge B, 24V DC, 20 m Busanschluss LON FTT10 Standards nzeigen Schutzart Umgebungstemperatur Umgebungsfeuchte bmessungen Gewicht bmessungen LonMark Funktionsprofil 3200 Switch, 3250 "Scene Panel", 3040 "Lamp ctuator 1 Service PIN-LED rot IP20 (im eingebauten Zustand) C % r.f., nicht kondensierend BxHxT mm 50x50x19 0,05 kg Installation Für die Kombination Schalter und BCU070-L sind tiefe UP-Dosen (>60mm) vorzusehen. Hinweis Empfehlung für die Hohlwandinstallation HW 065-Geräteverbindungsdose IP30, Firma Spelsberg Best.-Nr Seite 3 / 6

4 nschluss Beispiel GND darf nicht mit dem der Versorgungsspannung verbunden werden. chtung Hinweis Für die LED nsteuerung ist ein Vorwiderstand R* notwendig. Dieser Vorwiderstand R* ist in den meisten Schalterbaugruppen mit integriert. 24V - U LED R* = I LED Montage Gefahr Die Montage/Demontage darf nur in einem spannungsfrei geschalteten Zustand durch qualifiziertes Fachpersonal durchgeführt werden. Seite 4 / 6

5 Funktionsprofil / Netzwerkvariablen StatusRm nvirequest SNVT_obj_request nvofiledirectory SNVT_address Cp Filedirektory nvoinoutstate SNVT_state Eingangs/ usgangs Status Fernbedienung nvisetoutput SNVT_state nvostatus SNVT_obj_status Statusinfo SCPTinstallDate SCPTlocation Node Objekt 0000 Taster Rm nviswitchfb nvoswitch nvosetting SNVT_setting Taster usgang SCPTinvrtOut SCPTmaxSendTime UCPTsblndShortRunTm UCPTsecFktDelay UCPTswitchMode SCPTstepValue 7 x Switch 3200 LichtWert nvilampvalue nvolampvaluefb LichtWertRm UCPTactuatorMode 2 x Lamp ctuator 3040 nvooffswitch nvoonswitch Nur us Nur Ein UCPTinCannelNmbr UCPTsecFktDelay Central Control nvooccup SNVT_occupancy Belegt Meldung UCPTinCannelNmbr UCPTsecFktDelay Occupancy Sensor 1060 nvoscene SNVT_scene Szenen usgang UCPTsecFktDelay SCPTsceneNmbr UCPToffScene UCPTonScene UCPTSceneChannel Scene panel 3250 Seite 5 / 6

6 Seite 6 / 6

BCU070-L technolon Tasterschnittstelle. Anwendung. BCU070-L technolon Tasterschnittstelle. Produktbeschreibung

BCU070-L technolon Tasterschnittstelle. Anwendung. BCU070-L technolon Tasterschnittstelle. Produktbeschreibung usgabe 2007-10-01 Datenblatt 2.80-50.070-01-DE nwendung technolon Tasterschnittstelle Binär-Controller für UP-Montage 7BE / 2B. Busfähige Tasterschnittstelle mit offener Kommunikation über das LON-Talk

Mehr

G e r ä t e bes c h r ei bun g GLT2323/9, GLT2324/9 Hybrid ISDN-Modem Hybrid ISDN-Modem GLT2323/9 und GLT2324/9 Inhalt Kieback&Peter GmbH & Co.

G e r ä t e bes c h r ei bun g GLT2323/9, GLT2324/9 Hybrid ISDN-Modem Hybrid ISDN-Modem GLT2323/9 und GLT2324/9 Inhalt Kieback&Peter GmbH & Co. Hybrid ISDN-Modem GLT2323/9 und GLT2324/9 GLT2323/9 nschluss an die GLT-Leitzentrale zur Kommunikation mit dem DDC-System der betriebstechnischen nlage oder zur Kommunikation in verteilten Netzwerken.

Mehr

DDC4000-DEMOBOARD. Anwendung Demoboard zum Erlernen und zum Überprüfen parametrierter. Produktbeschreibung DDC4000-DEMOBOARD

DDC4000-DEMOBOARD. Anwendung Demoboard zum Erlernen und zum Überprüfen parametrierter. Produktbeschreibung DDC4000-DEMOBOARD usgabe 2012-04-26 Datenblatt 5.60-05.010-01-DE nwendung Demoboard zum Erlernen und zum Überprüfen parametrierter Gerätefunktionen. Mit den Ein- und usgangssimulationen über Schalter, Potentiometer und

Mehr

IT554 VPN-Router IT554. Produktbeschreibung

IT554 VPN-Router IT554. Produktbeschreibung usgabe 2011-11-08 Datenblatt 4.30-50.554-01-DE VPN-Router nwendung ist ein VPN-Router mit Clientfunktion mit Softwareanpassung zur sicheren Übertragung von verschlüsselten Daten zwischen utomationsstation

Mehr

IT560 VPN-Router mit Serverfunktion

IT560 VPN-Router mit Serverfunktion usgabe 2011-10-31 Datenblatt 4.30-50.560-01-DE VPN-Router mit Serverfunktion nwendung ist ein VPN-Router mit Serverfunktion mit Softwareanpassung zur sicheren Übertragung von verschlüsselten Daten zwischen

Mehr

SI-P-AQUA3000 Systeminterface

SI-P-AQUA3000 Systeminterface usgabe 2010-11-04 Datenblatt 4.20-50.300-01-DE Systeminterface nwendung Mit dem Systeminterface können Sie die Gerätetechnik von Kieback&Peter mit dem qua3000 System von Franke quarotter koppeln. Das Systeminterface

Mehr

LON - Gateway MU-15LON

LON - Gateway MU-15LON 1 2 3 1 16 31 46 61 76 TE T 1/3 2/3 3/3 TE T 1/3 2/3 3/3 us 1 5 10 15 1 2 3 4 EIN 1 5 10 15 L.Test LON - Gateway MU-15LON ESHREIUNG Über ein LON - ussystem kommunizieren digitale Ein- / usgabe - augruppen

Mehr

GLT-R002-2HDSATA Internes RAID-System

GLT-R002-2HDSATA Internes RAID-System usgabe 2014-11-24 Datenblatt 4.75-10.002-11-DE Internes RID-System nwendung ist ein internes RID-System. Es ermöglicht dem nwender gleichzeitig zwei Festplattenlaufwerke zur Spiegelung der Daten zu nutzen.

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

Produktschulung DOM AccessManager

Produktschulung DOM AccessManager Produktschulung DOM AccessManager SICHERHEIT, QUALITÄT, DOM. Seite 1 von 38 Produktschulung DOM AccessManager 08/2005 DOM AccessManager Leistungsmerkmale Speicherinhalt: Bis zu 1.000 Schließmedien (Optional

Mehr

BVW 5071A. Binäre Ein-/Ausgabe FET. Ident Nr.: 3EHP590015R0003. Inhaltsverzeichnis:

BVW 5071A. Binäre Ein-/Ausgabe FET. Ident Nr.: 3EHP590015R0003. Inhaltsverzeichnis: Binäre Ein-/usgabe FET nhaltsverzeichnis: Seite: 1. Funktion. Technische aten /. Block Schema 4 4. Massbild / Montagezeichnung 5 ähnliche bbildung atei: BVW5071.OC Seite: 1/5 1. Funktion / nforderung 1.1.

Mehr

DE - Deutsch. Bedienungsanleitung. Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532

DE - Deutsch. Bedienungsanleitung. Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 DE - Deutsch Bedienungsanleitung Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 1. Vorwort Sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für den Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 entschieden

Mehr

Technische Daten / Gebrauchsanweisung. CC-03-SL-USB Compact-Controller mit USB-Schnittstelle

Technische Daten / Gebrauchsanweisung. CC-03-SL-USB Compact-Controller mit USB-Schnittstelle Technische Daten / Gebrauchsanweisung CC-03-SL-USB Compact-Controller mit USB-Schnittstelle Allgemeines Der Compact-Controller slim-line CC-03-SL-USB ist für die Realisierung kleiner Steuerungsaufgaben

Mehr

FL9Y-B696. LONWORKS Kommunikationsmodul. Bedienungsanleitung

FL9Y-B696. LONWORKS Kommunikationsmodul. Bedienungsanleitung FL9Y-B696 LONWORKS Kommunikationsmodul Bedienungsanleitung Sicherheitstechnische Hinweise GEFAHR bedeutet, dass Tod, schwere Körperverletzung oder erheblicher Sachschaden eintreten werden, wenn die entsprechenden

Mehr

Powernet EIB System. Aktor. C D Technische Daten: Versorgung extern

Powernet EIB System. Aktor. C D Technische Daten: Versorgung extern Produktname: Binärein-/ausgang 2/2fach 16 A REG Bauform: Reiheneinbau Artikel-Nr.: 0439 00 ETS-Suchpfad: Gira Giersiepen, Ein/Ausgabe, Binär/binär, Binärein-/ausgang 2/2fach REG Funktionsbeschreibung:

Mehr

Elektrische Spannung! Lebensgefahr und Brandgefahr durch elektrische Spannung von 230 V.

Elektrische Spannung! Lebensgefahr und Brandgefahr durch elektrische Spannung von 230 V. BNUS-00//00.1 - USB-Stick-Gateway Elektrische Spannung! Lebensgefahr und Brandgefahr durch elektrische Spannung von 230 V. Arbeiten am 230 V Netz dürfen nur durch Elektrofachpersonal ausgeführt werden!

Mehr

onlinecomponents.com

onlinecomponents.com PSR-SCP- 24DC/ESP4/2X1/1X2 PSR-SPP- 24DC/ESP4/2X1/1X2 Sicherheits-Relais für NOT-HALT- und Schutztür-Schaltungen INTERFACE Datenblatt Beschreibung Das Sicherheits-Relais PSR-...- 24DC/ESP4/2X1/1X2 kann

Mehr

1 Leistungselektronik RCStep542

1 Leistungselektronik RCStep542 1 Leistungselektronik RCStep542 Abbildung 1: Ansicht der Steuerung Die Leistungselektronik RCStep542 ist das Bindeglied zwischen der Handsteuerung Rotary- Control und dem Rundteiltisch mit verbautem Schrittmotor.

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. KNX Binäreingänge REG - 230 V (4-, 8fach), 24 V AC/DC (6fach)

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. KNX Binäreingänge REG - 230 V (4-, 8fach), 24 V AC/DC (6fach) Binäreingang 4fach REG 230 V Best.-Nr. : 7521 40 08 Binäreingang 8fach REG 230 V Best.-Nr. : 7521 80 01 Binäreingang 6fach REG 24 V AC/DC Best.-Nr. : 7521 60 01 Bedienungs- und Montageanleitung 1 Sicherheitshinweise

Mehr

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt Technisches Datenblatt Drehantrieb SY-4--T Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 50 Nm Nennspannung AC 4 V Ansteuerung: Auf-Zu oder -Punkt Hilfsschalter Technische Daten Elektrische Daten Nennspannung

Mehr

GLT-T001-DCF77, GLT-T001-DCF77/19 NTP-Zeitserver für Industrie

GLT-T001-DCF77, GLT-T001-DCF77/19 NTP-Zeitserver für Industrie usgabe 2015-06-02 Datenblatt 4.80-10.001-11-DE NTP-Zeitserver für Industrie nwendung Der NTP-Zeitserver dient der hochgenauen Zeitsteuerung des Gebäudemanagementsystems mit angeschlossenen utomationsstationen.

Mehr

Elektroöffner 300 Basic

Elektroöffner 300 Basic 06/2010 Montageanleitung Elektroöffner 300 Basic ETERNIT FLACHDACH GMBH Berghäuschensweg 77 41464 Neuss Postfach 10 04 65 41404 Neuss Telefon (02131) 183-333 Telefax (02131) 183-300 www.eternit-flachdach.de

Mehr

Digitales Regelungssystem SIMADYN D. Binäre Ein- oder Ausgabe SE3.1. Benutzerhandbuch. Ausgabe 01.95 DK-Nr. 281161

Digitales Regelungssystem SIMADYN D. Binäre Ein- oder Ausgabe SE3.1. Benutzerhandbuch. Ausgabe 01.95 DK-Nr. 281161 Digitales Regelungssystem SIMADYN D Benutzerhandbuch Binäre Ein- oder Ausgabe SE3.1 Ausgabe 01.95 DK-Nr. 281161 Benutzerhandbuch Binäre Ein- oder Ausgabe SE3.1 Ausgabe Ausgabestand 1 Binäre Ein- oder Ausgabe

Mehr

Wandmodelle Inverter. Kombination (Inneneinheit/Außeneinheit)

Wandmodelle Inverter. Kombination (Inneneinheit/Außeneinheit) Wandmodelle Inverter Kombination (Inneneinheit/ußeneinheit) SY 0 LGC/OYR 0 LGC SY 09 LGC/OYR 09 LGC SY LGC/OYR LGC SY LGC/OYR LGC 9 Technische Dokumentation Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis. Einleitung

Mehr

M2M Industrie Router mit freier Modemwahl

M2M Industrie Router mit freier Modemwahl M2M Industrie Router mit freier Modemwahl Firewall VPN Alarm SMS / E-Mail Linux Webserver Weltweiter Zugriff auf Maschinen und Anlagen Mit dem M2M Industrie Router ist eine einfache, sichere und globale

Mehr

System 2000 Impuls-Einsatz Gebrauchsanweisung

System 2000 Impuls-Einsatz Gebrauchsanweisung Bestell-Nr.: 0336 00 Bestell-Nr.: 0829 00 Funktion Der dient, in Verbindung mit dem en, zur Installation oder der Nachrüstung von Automatikschalter-Aufsätzen oder Präsenzmelder Komfort-Aufsätzen in Treppenlicht-

Mehr

Störmelder mit internem Wählmodem

Störmelder mit internem Wählmodem Störmelder mit internem Wählmodem Störmeldung und Steuerung per SMS Alarm- und Störmeldungen auf Handy oder Fax optional als E-Mail oder City-Ruf Steuerung per SMS für Störmelder mit GSM-Modem optional

Mehr

Montage. Montage. Auf DIN-Hutschiene 35 mm (EN50022) Einbaulage beliebig Betriebsspannung Un Stromaufnahme Leistungsaufnahme.

Montage. Montage. Auf DIN-Hutschiene 35 mm (EN50022) Einbaulage beliebig Betriebsspannung Un Stromaufnahme Leistungsaufnahme. Datenblatt www.sbc-support.com S-Puls Zähler mit S-Bus Schnittstelle Das S S-Bus Kopplermodul ist ein Gerät zur Erfassung von S-Pulsen. Mit diesem Modul können Verbrauchsdaten jeglicher Messgeräte mit

Mehr

Digitaler elektropneumatischer Stellungsregler für den integrierten Anbau an Prozessregelventile

Digitaler elektropneumatischer Stellungsregler für den integrierten Anbau an Prozessregelventile Digitaler elektropneumatischer Stellungsregler für den integrierten Anbau an Prozessregelventile Typ 8694 kombinierbar mit Kompaktes Edelstahldesign Integrierte Ventilstellungserfassung Einfachste Inbetriebnahme

Mehr

Electronic Solar Switch

Electronic Solar Switch Electronic Solar Switch DC-Lasttrenner für SMA Wechselrichter Bedienungsanleitung DE ESS-BDE074812 TB-ESS Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zu dieser Anleitung................ 5 1.1 Gültigkeitsbereich..........................

Mehr

Logikmodul. Kurzbeschreibung. Besonderheiten. Blockstruktur. Seite 1/5. Typenblatt 70.4030

Logikmodul. Kurzbeschreibung. Besonderheiten. Blockstruktur. Seite 1/5. Typenblatt 70.4030 JUMO GmbH & Co. KG Telefon: +49 661 6003-727 Hausadresse: Moltkestraße 13-31, 36039 Fulda, Germany Telefax: +49 661 6003-508 Lieferadresse: Mackenrodtstraße 14, 36039 Fulda, Germany E-Mail: mail@jumo.net

Mehr

instabus EIB System Sensor

instabus EIB System Sensor Produktname: Binäreingang / 4fach / 24 V / wassergeschützt Bauform: Aufputz Artikel-Nr.: 0565 00 ETS-Suchpfad: Eingabe, Binäreingang 4fach, Gira Giersiepen, Binäreingang 4fach/24 V WG AP Funktionsbeschreibung:

Mehr

Produktinformation Kombigerät mit Binäreingang/- ausgang einfach BRE2-EB

Produktinformation Kombigerät mit Binäreingang/- ausgang einfach BRE2-EB Produktinformation Kombigerät mit Binäreingang/- ausgang einfach -EB Allgemeine Sicherheitsbestimmungen Sicherheitshinweise! Achtung! Montage, Installation, Inbetriebnahme und Reparaturen elektrischer

Mehr

ZIP-USB-MP Interface zwischen einer USB- und einer MP-Schnittstelle

ZIP-USB-MP Interface zwischen einer USB- und einer MP-Schnittstelle ZIP-- ZIP-- Interface zwischen einer - und einer -Schnittstelle Inhaltsverzeichnis Sicherheitshinweis Produktmerkmale Spannungsversorgung Treiber Schalter Masterbetrieb und Monitorbetrieb Anschluss Funktion

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Zubehör, Luft/Wasserwärmepumpe in Splitausführung 6 720 801 399-00.1I HHM-17-1 Vor Montage und Wartung sorgfältig lesen. 6 720 803 882 (2012/06) Inhaltsverzeichnis Wichtige Informationen

Mehr

Allgemeine Beschreibung

Allgemeine Beschreibung Han Ethernet 24 HPR Switch enlarged econ 2050-A Ethernet Switch IP 30 Vorteile Flache Bauform Robustes Metallgehäuse Geeignet für Montage auf Hutschiene 35 mm nach DIN EN 60 715 RoHS konform Allgemeine

Mehr

E-Line Remote IOs Zentrale oder dezentrale Automation

E-Line Remote IOs Zentrale oder dezentrale Automation -485 mit galvanischer Trennung Datenblatt www.sbc-support.com Datenblatt www.sbc-support.com E-Line Remote IOs ote IOs Zentrale oder dezentrale Automation le Automation auf kleinstem der RaumUnterverteilung

Mehr

Firmen-Logo. Bedienungsanleitung. Tastatur 65T-ES-TB

Firmen-Logo. Bedienungsanleitung. Tastatur 65T-ES-TB Tastatur 65T-ES-TB 1 Inhaltsverzeichnis Inhalt Allgemeine Informationen...2 Lieferumfang...3 Sicherheitshinweise...3 Haftungsausschluss...3 Konformitäten...4 Erdung der Tastatur...5 Anschluss mit USB-Kabel

Mehr

Inhalt. Pegelumsetzer USB/MP Interface zwischen einer USBund einer MP-Schnittstelle

Inhalt. Pegelumsetzer USB/MP Interface zwischen einer USBund einer MP-Schnittstelle ZIP-USB- Pegelumsetzer USB/ Interface zwischen einer USBund einer -Schnittstelle Inhalt Technische Daten 2 Sicherheitshinweise 2 Produktmerkmale 2 Lokaler Anschluss an Servicebuchse 4 Lokaler Anschluss

Mehr

Fan Coil Einzelraumregler

Fan Coil Einzelraumregler SAUTER EY-modulo 4 PDS 94147 de Produktdatenblatt EY-RC401 ecos401: Fan Coil Einzelraumregler Ihr Vorteil für mehr Energieeffizienz Bedarfsgerechte Regelung von Fan-Coil- und Kühldecken-Anwendungen unter

Mehr

Bedienungsanleitung. Q-Safe. Version 201402 Dokument 841681

Bedienungsanleitung. Q-Safe. Version 201402 Dokument 841681 Bedienungsanleitung Q-Safe Version 201402 Dokument 841681 INHALT 1. Sicherheitshinweise 5 1.1. Allgemeines 5 1.2. Prüfliste Sicherheit 5 1.3. Begriffe 5 2. Verwendung 6 2.1. Allgemeines 6 2.2. Alarmausgang

Mehr

SMS Relais. Automatisierungsgeräte

SMS Relais. Automatisierungsgeräte Automatisierungsgeräte SMS Relais Einfaches Konfigurieren mit PC und «FAST SMS SET» Software Zyklische Alarm-Weiterleitung an bis zu 5 verschiedene Rufnummern Analog und/oder Digitaleingänge SMS-Zustandsabfrage

Mehr

PV-Schutzschalter Sicherheit im Gefahrenfall.

PV-Schutzschalter Sicherheit im Gefahrenfall. PV-Schutzschalter Sicherheit im Gefahrenfall. Brände im Inneren von Gebäuden mit installierter PV-Anlage Innenangriff der Einsatzkräfte - Gefahr für Einsatzkräfte durch Berührung von durch das Gebäude

Mehr

Lichtsteuerungssystem für den Innenraum LIGHT CONTROLLER L LIGHT CONTROLLER L

Lichtsteuerungssystem für den Innenraum LIGHT CONTROLLER L LIGHT CONTROLLER L LIGHT CONTROLLER L LIGHT CONTROLLER L Die Light Controller von VS sind Lichtmanagementsysteme, die entwickelt wurden, um unabhängig von PC und übergeordneten Bussystemen Licht zu steuern und zu regeln.

Mehr

Übertragungsrate. Signal-Eingänge/Ausgänge Anzahl der elektrischen Anschlüsse für digitale Eingangssignale 1

Übertragungsrate. Signal-Eingänge/Ausgänge Anzahl der elektrischen Anschlüsse für digitale Eingangssignale 1 Datenblatt Produkttyp-Bezeichnung SCALANCE M816-1 ADLSL2+ (Annex B) SCALANCE M816-1 ADSL-ROUTER; FUER DIE DRAHTGEBUNDENE IP-KOMMUNIKATION VON ETHERNET- BASIERTEN AUTOMATISIERUNGS GERAETEN UEBER INTERNET

Mehr

PHOENIX CONTACT - 09/2006

PHOENIX CONTACT - 09/2006 IBIL24PWRIN/R(-PAC) Inline-Einspeiseklemme zum Einspeisen der Logikspannung PWR IN/R UL US UM 4 x AUTOMATIONWORX Datenblatt 6483_de_02 PHOENIX CONTACT - 09/2006 Beschreibung Die Klemme ist zum Einsatz

Mehr

DAS1ip REG. DALI-Schaltaktor. Bedienungsanleitung. Art.Nr.: 10.741

DAS1ip REG. DALI-Schaltaktor. Bedienungsanleitung. Art.Nr.: 10.741 DAS1ip REG DALI-Schaltaktor Bedienungsanleitung Art.Nr.: 10.741 Dokumentennummer: DAS1ipREG_Anleitung_B05_ DE_20150130 Erstellungsdatum: 01 / 2015 1 Sicherheitshinweise Bitte lesen Sie vor der Inbetriebnahme

Mehr

passend zu Belimo-Grosshubventil H6..W..-S7 H7..W..-S7

passend zu Belimo-Grosshubventil H6..W..-S7 H7..W..-S7 echnisches Datenblatt GV12-24-SR- Grosshubantrieb für 2- und 3-Weg- Grosshubventile DN 200 / DN 250 Stellkraft 12 kn Nennspannung C 24 V nsteuerung: stetig DC 0 10 V ypenübersicht yp GV12-24-SR- passend

Mehr

Technisches Handbuch MDT IP Interface SCN

Technisches Handbuch MDT IP Interface SCN Technisches Handbuch MDT IP Interface SCN Adresse MDT technologies GmbH Geschäftsbereich Gebäudeautomation Papiermühle 1 51766 Engelskirchen Internet: www.mdtautomation.de E-mail: automation@mdt.de Tel.:

Mehr

STAND-ALONE -SYSTEMS

STAND-ALONE -SYSTEMS Typenbezeichnung HPS 00 Wall 4/48/60V - 00A HPS 400 Floor 4/48/60V-400A HPS 760 mit BVS 800 4/48/60V-760A Verbraucherverteilung integriert integriert in BVS 800 Gleichrichtergerät HR 300 / HR 400 HR 300

Mehr

e.control TM Raumbediengeräte im Feller EDIZIOdue Design

e.control TM Raumbediengeräte im Feller EDIZIOdue Design e.control TM Raumbediengeräte im Feller EDIZIOdue Design Lieferprogramm 2014 Energieeffizienz Raumautomation e.control TM Raumbediengeräte im Feller EDIZIOdue Design e.control TM - Raumbediengeräte im

Mehr

instabus EIB System Sensor/Aktor

instabus EIB System Sensor/Aktor Produktname: Binäreingang 1fach / Binärausgang 3fach, 3phasig Bauform: Aufputz Artikel-Nr.: 0598 00 ETS-Suchpfad: Gira Giersiepen, Ein/Ausgabe, Binär/binär, Binärein-/ausgang 1/3fach 3Phasen AP Funktionsbeschreibung:

Mehr

4.2.3 Binäres Ausgabemodul ICSO 16 N1, 16 Kanäle 24 V DC, 0,5 A CS31 Systembusanschluß potentialgetrennt

4.2.3 Binäres Ausgabemodul ICSO 16 N1, 16 Kanäle 24 V DC, 0,5 A CS31 Systembusanschluß potentialgetrennt .. Binäres Ausgabemodul, 6 Kanäle, 0,5 A CS Systembusanschluß potentialgetrennt 0 5 6 7 8 9 0 5 VDC 6W I/O REMOTE UNIT ABB Procontic CS 0 Unit error Supply error 6 Output Bus error 5 7 Short circuit/overload

Mehr

W DATENBLATT: FEHLERSTROMSCHUTZSCHALTER PRIORI 40-80 A

W DATENBLATT: FEHLERSTROMSCHUTZSCHALTER PRIORI 40-80 A W DATENBLATT: FEHLERSTROMSCHUTZSCHALTER PRIORI 40-80 A W SCHRACK-INFO Anzeige des Fehlerstroms mittels LED Potentialfreies Relais für Auslösevorwarnung Kontaktstellungsanzeige Anzeige (blau) bei elektrischer

Mehr

Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management. Folie 1

Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management. Folie 1 Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management Folie 1 SNMP-Karte Der SNMP-Adapter integriert die USV in das Netzwerk. Weiteres Zubehör für Gebäude-Management erhältlich. (nur mit SNMP-Karte in Professional

Mehr

Knowledge K3-0002. Integration von Belimo Top-Line Brandschutzantrieben in LonWorks - Netzwerke. Inhaltsverzeichnis. Wegleitung für Systemintegratoren

Knowledge K3-0002. Integration von Belimo Top-Line Brandschutzantrieben in LonWorks - Netzwerke. Inhaltsverzeichnis. Wegleitung für Systemintegratoren Knowledge K3-0002 Integration von Belimo Top-Line Brandschutzantrieben in LonWorks - Netzwerke Wegleitung für Systemintegratoren Inhaltsverzeichnis Das Top-Line Brandschutzsortiment für LonWorks S. 2 Anbindung

Mehr

TM-72427. Bahnübergangssteuerung Benutzerhandbuch

TM-72427. Bahnübergangssteuerung Benutzerhandbuch TM-72427 Bahnübergangssteuerung Benutzerhandbuch 2011 BioDigit Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung und/oder Veröffentlichung der Inhalte des vorliegenden Dokuments in jeglicher Form, einschließlich

Mehr

Datenblatt MT0.5-STQ

Datenblatt MT0.5-STQ Schalten wie von Geisterhand EDISEN SENSOR SYSTEMEGmbH & Co. KG Wilhelm-Pieck-Str. 33-35 D- 01979 Lauchhammer Tel./Fax: +49-(0)3574 2825/2822 e-mail: info@edisen.de www.edisen.de Datenblatt MT0.5-STQ 12V-Unterbausensor

Mehr

Universal-Dimm-Einsatz 50-420 W/V Gebrauchsanweisung

Universal-Dimm-Einsatz 50-420 W/V Gebrauchsanweisung System 2000 Bestell-Nr.: 0305 00, 0495 07 Funktion Universal-Dimm-Einsatz zum Schalten und Dimmen umfangreicher Lichtquellen wie: 230 V Glühlampen 230 V Halogenlampen NV-Halogenlampen in Verbindung mit

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

Bedienungsanleitung Busch-Welcome. Busch-Welcome 83210-AP-xxx Innenstation Audio 1373-1-8146 21.06.2013

Bedienungsanleitung Busch-Welcome. Busch-Welcome 83210-AP-xxx Innenstation Audio 1373-1-8146 21.06.2013 Pos: 2 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Titelblätter/Türkommunikation/Busch-Welcome II/Titelblatt - 83210 - BJE @ 31\mod_1349761666510_1.docx @ 242686 @ @ 1 === Ende der Liste für Textmarke Cover

Mehr

ABB i-bus KNX Elektronischer Schaltaktor, Xfach, 1 A, REG ES/S X.1.2.1, 2CDG 110 05X R0011

ABB i-bus KNX Elektronischer Schaltaktor, Xfach, 1 A, REG ES/S X.1.2.1, 2CDG 110 05X R0011 , 2CDG 110 05X R0011 2CDC 071 022 S0010 Die Elektronischen Schaltaktoren ES/S x.1.2.1 sind Reiheneinbaugeräte im Pro M-Design. Die Geräte verfügen über 4 bzw. 8 Halbleiterausgänge für die Steuerung von

Mehr

KVM-Add-On HK-Controller 20 7.3

KVM-Add-On HK-Controller 20 7.3 HK-Controller 20 7.3 Mehrwertlösungen für Ihre KVM- & IT-Anwendungen Leading the way in digital KVM Das Unternehmen Leading the way in digital KVM Die Guntermann & Drunck GmbH wurde 1985 von den Namensgebern

Mehr

Scanvest. SIP-Telefonsprechstellen. Kommunizieren, wo Telefone an ihre Grenzen stoßen. Spezialisten für Kommunikation und Sicherheit. www.scanvest.

Scanvest. SIP-Telefonsprechstellen. Kommunizieren, wo Telefone an ihre Grenzen stoßen. Spezialisten für Kommunikation und Sicherheit. www.scanvest. Scanvest Spezialisten für Kommunikation und Sicherheit SIP-Telefonsprechstellen Kommunizieren, wo Telefone an ihre Grenzen stoßen www.scanvest.de Scanvest SIP-Sprechstellen Kommunizieren, wo Telefone an

Mehr

Kaba S-Modul c-lever. Kurzanleitung. QG_S-Modul_c-lever - 201503

Kaba S-Modul c-lever. Kurzanleitung. QG_S-Modul_c-lever - 201503 Kaba S-Modul c-lever Kurzanleitung QG_S-Modul_c-lever - 201503 DE Kaba AG Access & Workforce Management Hofwisenstraße 24 8153 Rümlang Schweiz Kaba AG Access & Workforce Management Mühlebühlstraße 23 8620

Mehr

Installationsanleitung SEM-1. Zubehör, Split-Luft/Wasserwärmepumpe 6 720 801 399-00.1I 6 720 803 881 (2012/06)

Installationsanleitung SEM-1. Zubehör, Split-Luft/Wasserwärmepumpe 6 720 801 399-00.1I 6 720 803 881 (2012/06) Installationsanleitung SEM-1 Zubehör, Split-Luft/Wasserwärmepumpe 6 720 801 399-00.1I 6 720 803 881 (2012/06) Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Symbolerklärung und Sicherheitshinweise...............

Mehr

Magnete. Magnetspule M.S35 /19 x 50 nach VDE 0580 Schutzart IP65 / IP67

Magnete. Magnetspule M.S35 /19 x 50 nach VDE 0580 Schutzart IP65 / IP67 Magnetspule M.S /9 x nach VDE 0580 Schutzart IP65 / IP67 beschreibung Die aufsteckbare Magnetspule M.S/9 x ist in verschiedenen Anschlussausführungen lieferbar (siehe Aufstellung im Typenschlüssel). Die

Mehr

Montageanleitung multicontrol Erweiterungsmodule

Montageanleitung multicontrol Erweiterungsmodule Montageanleitung multicontrol Erweiterungsmodule Druckhaltung Expansion Nachspeisung Entgasung 1. Allgemein multicontrol Erweiterungsmodul analoge Fernmeldungen Das Erweiterungsmodul bietet die Ausgabe

Mehr

Kurz-Anleitung zur Installation des Solar-Wechselrichters PIKO

Kurz-Anleitung zur Installation des Solar-Wechselrichters PIKO Kurz-Anleitung zur Installation des Solar-s PIKO Diese Kurz-Installationsanleitung enthält die wesentlichen Schritte, die zur Montage und Inbetriebnahme des Solar-s erforderlich sind. Außerdem wird die

Mehr

Serie 49 - Koppel-Relais 8-10 - 16 A

Serie 49 - Koppel-Relais 8-10 - 16 A Koppelrelais, 1 oder 2 Wechsler, 15,5 mm breit mit integrierter EMV-Spulenbeschaltung Spulen für AC, DC und DC sensitiv, 500 mw Sichere Trennung zwischen Spule und Kontaktsatz nach VDE 0106, EN 50178,

Mehr

Bedienungsanleitung. Compact- Leckagesonde MAXIMAT LW CZ...

Bedienungsanleitung. Compact- Leckagesonde MAXIMAT LW CZ... Bedienungsanleitung Compact- Leckagesonde MAXIMAT LW CZ... Technische Daten Versorgungsspannung 24 V DC ± 10 % Netzgerät mit Strombegrenzung oder Sicherung 250 ma empfohlen Anschlussleistung ca. 3W Umgebungstemperatur

Mehr

Dokumentation. Universal-Signalboxen für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX -

Dokumentation. Universal-Signalboxen für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX - für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX - Stand: 02/2008 1. Inhalt 1. Inhalt.............................................................................................................1

Mehr

Handbuch SHARK ZONE M20

Handbuch SHARK ZONE M20 Handbuch SHRK ZONE M20 1 Inhalt 1. Eigenschaften 3 2. Spezifikationen 4 3. Verpackungsinhalt 4 4. Die Maus im Überblick - Tasten und werksseitige Funktionen 5-6 5. nschluss am Rechner 7 6. Installation

Mehr

L-Leiter Art.-Nr.: FUS 22 UP. Bedienungsanleitung Funk-Universalsender L-Leiter

L-Leiter Art.-Nr.: FUS 22 UP. Bedienungsanleitung Funk-Universalsender L-Leiter Funk-Management Bedienungsanleitung Funk-Universalsender Universalsender Funktion Der Funk-Universalsender dient der Erweiterung einer bestehenden Installation durch drahtlose Übertragung von 230 V-Schaltbefehlen.

Mehr

LEGRAND SICHERHEITS- LEUCHTEN GEHEN SIE AUF NUMMER SICHER! SICHERHEIT OHNE KOMPROMISSE

LEGRAND SICHERHEITS- LEUCHTEN GEHEN SIE AUF NUMMER SICHER! SICHERHEIT OHNE KOMPROMISSE LEGRAND SICHERHEITS- LEUCHTEN GEHEN SIE AUF NUMMER SICHER! SICHERHEIT OHNE KOMPROMISSE LEGRAND SICHERHEITSLEUCHTEN GEHEN SIE AUF NUMMER SICHER! Safety first! Mit Legrand Sicherheitsleuchten und dem entsprechenden

Mehr

Schaltnetzteile HARTING pcon 7095-24A / pcon 7095-24B

Schaltnetzteile HARTING pcon 7095-24A / pcon 7095-24B Schaltnetzteil HARTING pcon 7095-4A / pcon 7095-4B Vorteile Hohe Schutzart IP 65 / 67 Robustes Metallgehäuse pulverlackiert Weltweiter Einsatz durch Weitbereichseingang Großer Betriebstemperaturbereich

Mehr

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren Highlights: ü Metall- oder Kunststoffgehäuse ü 4- oder 2-Draht-Geräte ü Schaltabstände einstellbar ü Erfassung von verschiedensten Materialien www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren

Mehr

Technisches Datenblatt MF420-IR-AL

Technisches Datenblatt MF420-IR-AL Technisches Datenblatt MF420-IR-AL - 1 - 1. Eigenschaften Das Kohlendioxidmesssystem MF420-IR-AL ist speziell zur Überwachung der Luftgüte in Innenräumen konzipiert. Mit Hilfe von zwei unabhängigen Relaiskontakten

Mehr

Technische Daten. Allgemeine Daten. Schaltabstand s n 5 mm

Technische Daten. Allgemeine Daten. Schaltabstand s n 5 mm 0102 Bestellbezeichnung Merkmale 5 mm nicht bündig Bis SIL2 gemäß IEC 61508 einsetzbar Technische Daten Allgemeine Daten Schaltelementfunktion NAMUR Öffner Schaltabstand s n 5 mm Einbau nicht bündig Ausgangspolarität

Mehr

SMART CD PROGRAMMIERGERÄT

SMART CD PROGRAMMIERGERÄT Stand: Dezember 2014 Inhaltsverzeichnis 1.0 SICHERHEITSHINWEISE 3 2.0 EINFÜHRUNG 3 3.0 ANSCHLUSS AN EINEN PC/LAPTOP 4 3.1 Laden der Akkus 4 4.0 KONFIGURATION DER BLUETOOTH VERBINDUNG 5 4.1 Erstmalige Installation

Mehr

NLC-050-024D-06I-04QTP-00A

NLC-050-024D-06I-04QTP-00A Auszug aus dem Online- Katalog NLC-050-024D-06I-04QTP-00A Artikelnummer: 2701027 http://eshop.phoenixcontact.de/phoenix/treeviewclick.do?uid=2701027 24 V DC nanoline-basiseinheit. Ausgestattet mit 6 digitalen

Mehr

Handbuch Zeiterfassungsterminal

Handbuch Zeiterfassungsterminal Stand: Juni 2007 Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung 1.1 Typografie 1.2 Einleitung 2.0 Systemaufbau und Tastaturzuordnung 4.0 Zeiterfassungsterminal 5.1 Anschluss 5.2 Inbetriebnahme Zeiterfassungsterminal

Mehr

IL CAN BK-TC-PAC. Auszug aus dem Online- Katalog. Artikelnummer: 2718701

IL CAN BK-TC-PAC. Auszug aus dem Online- Katalog. Artikelnummer: 2718701 Auszug aus dem Online- Katalog IL CAN BK-TC-PAC Artikelnummer: 2718701 CANopen-Buskoppler, 24 V DC, Busschnittstelle 2 x 5-polig TWIN- COMBICON-Stecker, komplett mit Zubehör (Anschlussstecker und Beschriftungsfeld)

Mehr

www.janitza.de FBM Serie I/O Module Funktionsbeschreibung UMG604 - UMG605 - UMG508 - UMG511

www.janitza.de FBM Serie I/O Module Funktionsbeschreibung UMG604 - UMG605 - UMG508 - UMG511 Dok Nr. 2.204.001.4 - Vers. 1.2 Art. Nr. 33.03.149 www.janitza.de Janitza electronics GmbH Vor dem Polstück 1 D-35633 Lahnau Support Tel. 0049 6441 9642-22 Fax 0049 6441 9642-30 E-mail: info@janitza.com

Mehr

Installationsgeräte. 8570/GMP und 8125/GMP Reinraumtechnik

Installationsgeräte. 8570/GMP und 8125/GMP Reinraumtechnik 8 Installationsgeräte 8570/GMP und 8125/GMP Reinraumtechnik Reinräume Produktions- und Montageprozesse können ebenso wie chirurgische Eingriffe durch Partikel und Keime, die sich in der Raumluft befinden,

Mehr

Messstellenumschalter MUM 16

Messstellenumschalter MUM 16 MIPAN Digitalmessgeräte, Temperatur- und Netzüberwachung Sondergeräte nach Kundenwunsch www.ziehl.de Betriebsanleitung Messstellenumschalter MUM 6 Seite von 8 Bezeichnung: MUM 6 ZIEHL industrie-elektronik

Mehr

Handbuch. Remote Access. TwinCAT 3. Version: Datum:

Handbuch. Remote Access. TwinCAT 3. Version: Datum: Handbuch TwinCAT 3 Version: Datum: 1.0 22.06.2015 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort... 4 1.1 Hinweise zur Dokumentation... 4 1.2 Sicherheitshinweise... 5 2 Übersicht... 6 3 Szenario... 7

Mehr

Gebäudeautomation mit WAGO I/O PRO und TOPLON PRIO Anwendungshinweise

Gebäudeautomation mit WAGO I/O PRO und TOPLON PRIO Anwendungshinweise Gebäudeautomation mit WAGO I/O PRO und TOPLON PRIO e Letzte Änderung: 01.08.05 2 Allgemeines Copyright 2005 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH & Co.

Mehr

für POSIDRIVE FDS 4000

für POSIDRIVE FDS 4000 AS-Interface Ankopplung für Frequenzumrichter POSIDRIVE FDS 4000 Dokumentation Vor der Inbetriebnahme unbedingt diese Dokumentation, sowie die Montage- und Inbetriebnahmeanleitung für POSIDRIVE FDS 4000

Mehr

Barcodescanner CLV62x / CLV620 / Mid Range

Barcodescanner CLV62x / CLV620 / Mid Range ONLINE-DATENBLATT www.mysick.com Barcodescanner CLV62x / CLV620 / Mid Range CLV620-0000 Barcodescanner CLV62x / CLV620 / Mid Range Typ > CLV620-0000 Artikelnr. > 1040288 Auf einen Blick CAN, Ethernet TCP/IP,

Mehr

iveo Home Server Inbetriebnahmeanleitung Bitte bewahren Sie die Anleitung auf

iveo Home Server Inbetriebnahmeanleitung Bitte bewahren Sie die Anleitung auf iveo Home Server Inbetriebnahmeanleitung Bitte bewahren Sie die Anleitung auf Inhaltsverzeichnis 1 Sicherheitshinweise... 3 2 Allgemeines... 4 3 Bestimmungsgemäße Verwendung... 4 4 Lieferumfang... 5 5

Mehr

VERTEILER 5-1000 MHZ KATHREIN

VERTEILER 5-1000 MHZ KATHREIN CLSS VERTEILER 5-1000 MHZ KTHREIN F-Verteiler 2 x 3,8dB EBC 02 F-Verteiler 3 x 5.5dB EBC 03 F-Verteiler 4x7,5dB EBC 04 F-Verteiler 6x10dB EBC 06 F-Verteiler 8x12dB EBC 08 Zugelassen für Cablecom Installationen

Mehr

DESKLINE Produktübersicht

DESKLINE Produktübersicht DESKLINE Produktübersicht Die clevere Bewegung LINAK verfügt über ein umfangreiches Produktprogramm. Wir entwickeln und bieten Lösungen, bei denen alle Komponenten aufeinander abgestimmt sind. Systeme,

Mehr

ABGEKÜNDIGT. Steuerung von 3 Kanälen mit 1-fach/2-fach Tastern/Bewegungsmelder/modularDIM Stromversorgung

ABGEKÜNDIGT. Steuerung von 3 Kanälen mit 1-fach/2-fach Tastern/Bewegungsmelder/modularDIM Stromversorgung luxcotro modulardim Steuerung von Kanälen mit 1-fach/2-fach Tastern/Bewegungsmelder/modularDIM Stromversorgung Das Steuermodul bildet das Kernstück der modulardim Produktfamilie. Bequem können die drei

Mehr

SoWi - Sensor (IP 54)

SoWi - Sensor (IP 54) SoWi - Sensor (IP 54) D Vor der Installation muss die Bedienungsanleitung durchgelesen werden. Die Angaben und Anweisungen dieser Bedienungsanleitung müssen zur Vermeidung von Gefahren und Schäden beachtet

Mehr

Hardware und Software engineering Industrielle Steuer- und Regeltechnik. Hardwarebeschreibung CBOX V0113

Hardware und Software engineering Industrielle Steuer- und Regeltechnik. Hardwarebeschreibung CBOX V0113 Hardwarebeschreibung CBOX V0113 Serielles Kasseninterface für Kaffeemaschinen mit OP1-Interface Version vom: 10.04.2001 Update: 05.11.2008 Hardware CBOX V0113 Industriestrasse 49 Seite 1/9 1. Anwendung

Mehr

Lichttaster W 30: Deutliche Signale auch bei geringsten Reflexionen

Lichttaster W 30: Deutliche Signale auch bei geringsten Reflexionen Lichtschranken Lichttaster W 0 Baureihe WL 7- Reflexions- Lichttaster HGA Reflexions- Lichttaster energetisch Lichttaster W 0: Deutliche Signale auch bei geringsten Reflexionen Eine Reihe von Standardmerkmalen

Mehr

Relaismodul L 208/R Ausgabemodul L 208/A

Relaismodul L 208/R Ausgabemodul L 208/A Technische Daten Sicherheitstechnik Relaismodul L 208/R Ausgabemodul L 208/A Inhalt Seite 1 Beschreibung........................................ 2 1.1 L208/R..............................................

Mehr