Bundesverband der Unternehmensjuristen e. V.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bundesverband der Unternehmensjuristen e. V."

Transkript

1 Bundesverband der Unternehmensjuristen e. V. Ein Netzwerk für die Zukunft Stand: 31. Mai 2015

2 Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, Im Verlauf der vergangenen vier Jahre hat sich der Bundesverband der Unternehmensjuristen e. V. (BUJ) als wichtigste berufsständische Vereinigung für Syndikusanwälte etablieren können. Das ist ein bemerkenswerter Erfolg. Zum einen hat sich der BUJ damit bereits kurz nach seiner Gründung im März 2011 zu einer starken Interessenvertretung entwickelt. Zum anderen zeigt die berufsrechtliche Diskussion der vergangenen Monate, dass der BUJ auch inhaltlich starke Akzente setzen konnte. Eine gesetzliche Regelung, die klarstellt, dass die Tätigkeit von Syndikusanwälten anwaltliche Tätigkeit ist, ist zum Greifen nahe. Grundlage für diesen Erfolg ist das unermüdliche Engagement von Präsidium und Gesamtvor stand unter Federführung meiner Vorgänger, Elisabeth Roegele und Nicolai von Ruckteschell. Gemeinsam haben sie dafür gesorgt, dass der BUJ sowohl von der Politik als auch von den etablierten Wirtschaftsverbänden und den Anwaltskammern als gleichberechtigter Gesprächspartner akzeptiert wird. Unterstützt wird unsere Arbeit durch die Vielzahl engagierter Mitglieder, die sich in ihren Kammerbezirken für die Interessen der Syndikusanwälte einsetzen. Dies bestätigt auch der beeindruckende Mitgliederzuwachs. Knapp Mitglieder aus nahezu Unter nehmen in Deutschland zählt der BUJ inzwischen. Allein seit April letzten Jahres verzeichnet der Verband damit einen erfreulichen Zuwachs von 38 Prozent. Neben den berufsrechtlichen Aktivitäten werden wir künftig auch weiter die inhaltliche Arbeit forcieren. Die Vermittlung von Fachinformationen über Publikationen und Veranstaltungen ist ebenso wichtig wie Erfahrungsaustausch und Networking bei Fach- und Regionalgruppen sowie Kongressen. Ein weiterer Schwerpunkt werden Angebote zur Aus- und Weiterbildung sein. Mit dieser Broschüre möchten wir Ihnen gern einen Einblick in die Arbeit des Verbandes geben. Wir freuen uns, wenn wir Ihr Interesse für den BUJ wecken können. Ihr Solms U. Wittig Präsident Bundesverband der Unternehmensjuristen e.v. (BUJ) 2

3 Selbstverständnis Der am 11. März 2011 gegründete Bundesverband der Unternehmensjuristen e.v. (BUJ) ist die erste eigen ständige berufsständische Vereinigung für Juristen in Rechtsabteilungen von Unternehmen sowie Institutionen, Verbänden und Körperschaften. Der BUJ versteht sich als Sprachrohr der Unternehmensjuristen und nimmt aktiv an der gesellschaftlichen und politischen Debatte in Deutschland teil. Ziel ist es, die Interessen der Verbandsmitglieder zu bündeln und aktiv zu vertreten. Die Mitgliedschaft im BUJ ist personengebunden und nur für festangestellte Mitarbeiter mit einem juristischen Staatsexamen oder einem vergleichbaren juristischen Hochschulabschluss, die für ihren Arbeitgeber überwiegend juristisch tätig sind, sowie für Mitglieder eines Organs mit Zuständigkeit für die Rechtsabteilung möglich. Die BUJ-Mitgliedschaft ist unabhängig von der Größe der Rechtsabteilung sowie von Größe und Branchenzugehörigkeit des Arbeitgebers. Ziel des Bundesverbandes der Unternehmensjuristen ist es, das Ansehen und den Stellenwert des Berufsstandes deutlich zu steigern. Dazu greift er auch brisante Themen auf, formuliert konkrete Forderungen und vertritt diese aktiv gegenüber Politik, Wirtschaft, Medien und Gesellschaft. Der BUJ fördert zudem den Nachwuchs, unterstützt die Aus- und Weiterbildung seiner Mitglieder und setzt sich für bessere rechtliche Rahmenbedingungen und Karrierechancen ein. Der BUJ informiert seine Mitglieder regelmäßig über wichtige und aktuelle Themen, Trends und Events. Darüber hinaus bietet der Verband viele nützliche Service-Dienstleistungen und zahlreiche Plattformen, auf denen die Mitglieder Meinungen, Erfahrungen und Wissen austauschen können. 3

4 Mitgliederentwicklung Mitglieder Unternehmen Der BUJ ist seit seiner Gründung auf knapp Mitglieder aus nahezu Unterneh- 279 men in Deutschland gewachsen. Juni 2011 Dez Juni 2012 Dez Juni 2013 Dez Juni 2014 Dez April 2015 bis 5 Jahre 18 % Dauer der Berufstätigkeit Der BUJ erhält insbesondere von den Führungs - kräften aus den Rechtsabteilungen starken Zulauf. Rund 42 % der Mitglieder weisen über 10 Jahre Berufserfahrung auf Jahre 40 % ab 10 Jahre 42 % KG 16 % Aktiengesellschaften 28 % SE 3 % Verbände 3 % GmbH 44 % Anstalten des öffentlichen Rechts 4 % Sonstige 1 % eg 1 % Rechtsformen der Unternehmen Die Mitglieder des BUJ sind in den verschiedensten Branchen und Unternehmensgrößen tätig. Mehr als 50 % der Mitglieder gehören mittelständischen Unternehmen an. 28 der Dax-30-Unternehmen sind durch rund 15 % der Mitglieder repräsentiert. 4

5 Das Präsidium Das Präsidium des Bundesverbandes der Unternehmensjuristen e.v. (BUJ) hat sich anlässlich der Gründung des Verbandes am 11. März 2011 erstmals konstituiert. Mittlerweile besteht das Präsidium aus zwölf Mitgliedern. Präsident, Vizepräsidenten und Schatzmeister bilden den Vorstand. Das Präsidium sowie die Leiter der Fach- und Regionalgruppen bilden den Gesamtvorstand. Präsidium Vorstand Präsident Solms U. Wittig Linde AG Chief Legal Officer & Chief Compliance Officer Vizepräsident Niels Hartwig Siemens AG Chief Counsel Cross Business & Global Functions Vizepräsident Götz Kaßmann Schüco International KG Chefsyndikus/ Chief Compliance Officer Schatzmeister Georg von Bronk HOCHTIEF AG Leiter Corporate Governance Beisitzerin Dr. Claudia Junker Deutsche Telekom AG General Counsel Beisitzer Dr. Thomas Kremer Deutsche Telekom AG Vorstand Datenschutz, Recht und Compliance Beisitzer Thomas-Gerd Kühn Henkel AG & Co. KGaA General Counsel & Chief Compliance Officer Beisitzer Dr. Michael Niggemann Deutsche Lufthansa AG Chefsyndikus, Konzern & Chief Compliance Officer Beisitzer Dr. Jürgen Reul BMW AG General Counsel Beisitzer Dr. Ingo Schaffernak HeidelbergCement AG General Counsel Beisitzer Dr. Martin Wagener AUDI AG General Counsel Leiter der Fach- und Regionalgruppen Beisitzerin Dr. Marion Welp Esprit Europe GmbH Senior Vice President - Head of Global HR, Legal & Compliance Gesamtvorstand 5

6 BUJ Regionalgruppen In den Regionalgruppen können die Mitglieder aktuelle Fragestellungen aus der Berufspraxis diskutieren, ihr Engagement in den berufsrechtlichen Fragestellungen besprechen und sich persönlich vernetzen. Die Regionalgruppenleiter sind für ihre Amtszeit von zwei Jahren im Gesamt vorstand des BUJ vertreten, um die Interessen ihrer Regionalgruppe einzubringen. Ruhr Ostwestfalen/Münster Hamburg Regionalgruppenleiter Dr. Johann Stachow Leiter Recht und Versicherung, Xella International GmbH Stellvertreter Dr. Thomas Bentler Syndikus, Franz Haniel & Cie. GmbH Regionalgruppenleiterin Friederike Heitz Legal Counsel, KME Germany GmbH & Co. KG Stellvertreterin Nadja Beißenhirtz Justiziarin, Gebr. Basseler GmbH & Co. KG Regionalgruppenleiter Dr. Uwe Foertsch Leiter Recht, HCI Capital AG Stellvertreterin Maria-Luisa Fendel Vice President General Counsel, Airbus Operations GmbH Düsseldorf Berlin/Brandenburg Regionalgruppenleiter Dr. Philipp Voet van Vormizeele SVP Head of Legal/ General Counsel, Outokumpu Holding Germany GmbH Stellvertreter Lutz Träbert Director Legal, CEMEX Deutschland AG Regionalgruppenleiter Björn Honekamp Rechtsanwalt, Deutsche Bahn AG Stellvertreterin Dr. Catharina von Ziegner General Counsel, Hanwha Q CELLS GmbH Köln/Bonn Nordbayern/Franken Regionalgruppenleiter Kai Recke General Counsel, Eyeo GmbH Stellvertreterin Martina Sauer Fachanwältin Arbeitsrecht, Gothaer Finanzholding AG Regionalgruppenleiter Dr. Andreas Klauze Senior Legal Counsel, Siemens AG Stellvertreter Dr. Elmar Killinger Syndikusanwalt, Schaeffler AG Frankfurt Rhein/Main Bremen* Stuttgart/Württemberg München Kassel* Rhein/Neckar* Regionalgruppenleiter Dr. Christian Bühring Director Legal and Export Control, NUKEM Technologies GmbH Stellvertreter Dr. Tobias Hemler General Counsel, Amadeus Germany GmbH Sachsen* * Initiierung Regionalgruppenleiter Martin Welker General Counsel Bereichsleiter Recht und IP, ANDREAS STIHL AG & Co. KG Stellvertreterin Elvine-Isabella Schuller Leiterin Legal & Corporate Affairs, Landesmesse Stuttgart GmbH Regionalgruppenleiter Frank Braun Leiter Recht, MEAG MUNICH ERGO AssetManagement GmbH 6

7 BUJ Fachgruppen In den Fachgruppen diskutieren die Mitglieder rechtliche und praktische Fragestellungen des jeweiligen Rechtsgebiets. Fachgruppeneigene Summits ermöglichen gezielte Fortbildungen sowie die Vernetzung mit den Kollegen. Die Leiter der Fachgruppen sind für ihre Amtszeit von zwei Jahren im Gesamtvorstand des BUJ vertreten, um dort die Interessen der jeweiligen Fachgruppe einzubringen. Arbeitsrecht Außenwirtschaftsrecht Berufsrecht Fachgruppenleiter Dr. Marc Kaiser Leiter Arbeitsrecht, Versicherungs-/ Schaden manage ment, AUDI AG Stellvertreterin Britta Fischer Referentin Arbeitsrecht, Deutsche Lufthansa AG Initiator Dr. Christian Bühring Director Legal and Export Control, NUKEM Technologies GmbH Fachgruppenleiter Andreas Dietzel Lead Counsel, Siemens AG Compliance Corporate/Gesellschaftsrecht Internationales Vertragsrecht/ Projektgeschäft Fachgruppenleiter Dr. Klaus Moosmayer Chief Compliance Officer, Siemens AG Fachgruppenleiter Dr. Peter Hennke Vice President Law Department, Corporate Division Fresenius Med. Care AG & Co. KGaA Stellvertreter Dr. Volker Kreuziger Leiter Bereich Recht, Bausparkasse Schwäbisch Hall AG Initiator Dr. Andreas Klauze Senior Legal Counsel, Siemens AG IP M&A Produkthaftung & Litigation Fachgruppenleiter Dr. Uwe Over Corporate Vice President, Associate General Counsel, Henkel AG & Co. KGaA Fachgruppenleiter Dr. Tobias Bage Head of M&A Law, RWE Group Business Services GmbH Stellvertreter Dr. Harald Voigts Senior Counsel, Linde AG Kommissarische Fachgruppen leitung Frank Michalke Legal Counsel Germany, Semcon Holding GmbH & Co. KG 7

8 Berufspolitische Forderungen Der Bundesverband der Unternehmensjuristen e.v. (BUJ) positioniert sich als Interessen vertretung deutscher Unternehmensjuristen und Syndikusanwälte. Er tritt den derzeitigen Tendenzen zur Behinderung und Benachteiligung der Berufsgruppe ganz entschieden entgegen und bezieht gegenüber Vertretern aus Regierung, Politik, Wirtschaft und anderen Verbänden klar Stellung. Drei Themenfelder stehen dabei besonders im Fokus der Verbandsarbeit: 1. Zeugnisverweigerungsrecht Ende 2010 hat der Europäische Gerichtshof in der Rechtssache Akzo/Acros den Syndikusanwälten durch die Verneinung der Beschlagnahmefreiheit ihrer Korrespondenz mit dem Unternehmen das Zeugnisverweigerungsrecht abgesprochen. Bedingt durch diese Entscheidung können Syndici in Kartellrechtsfragen auf europäischer Ebene ihren Beruf nicht mehr zweckgemäß ausführen, sondern müssen ihrem Mandanten empfehlen, unmittelbar externen Rechtsrat einzuholen, der durch das Anwaltsprivileg geschützt ist. Der BUJ begrüßt die gesetzgeberischen Aktivitäten zur Neuregelung des Berufsrechts der Syndikusanwälte und setzt sich weiterhin dafür ein, dass diesen das für die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Syndikusanwalt und Unternehmen wichtige Zeugnisverweigerungsrecht gewährt wird. 8

9 2. Fachanwaltszulassung Die Tatsache, dass von Syndikusanwälten durchgeführte Fallbearbeitungen von den Rechtsanwaltskammern bei der Berücksichtigung praktischer Fälle bei der Fachanwaltszulassung nicht vollumfänglich anerkannt werden, ist aus Sicht des BUJ eine unangemessene Benachteiligung. Syndikusanwälte müssen die gleichen Möglichkeiten zur Erlangung des Fachanwalttitels haben wie die in den Kanzleien tätigen Rechtsanwälte. 3. Rentenbefreiung Mit den Urteilen vom 3. April 2014 hat das Bundessozialgericht in Kassel entschieden, dass sich Syndikusanwälte nicht von der Beitragspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung befreien lassen können, da der Syndikusanwalt bei seiner Tätigkeit für das Unternehmen nicht als Rechtsanwalt tätig wird. Bisher befreite Syndikusanwälte müssen um ihre Altersvorsorge bangen. Jungen Syndikusanwälten wird der Zugang zum berufsständischen Versorgungswerk unmöglich gemacht. Schon jetzt führt dies zu einem spürbaren Nachwuchsproblem, da sich immer weniger junge Anwälte für die Laufbahn in einem Unternehmen entscheiden. Ferner wird der begrüßenswerte Wechsel von einer Tätigkeit als Rechtsanwalt in einer Kanzlei zum Syndikusanwalt und vice versa behindert. Sachliche Gründe für die Unterscheidung zwischen den bei einem anwaltlichen und bei einem nichtanwaltlichen Arbeitgeber angestellten Anwälten bestehen nicht. Der BUJ begleitet daher aktiv die in diesem Zusammenhang laufenden gesetzgeberischen Aktivitäten. 9

10 Mitgliedschaft Der Bundesverband der Unternehmensjuristen e.v. (BUJ) sieht vier Mitgliedschaftsarten vor: die Voll-, die Ehren- die Förder- und die Gruppenmitgliedschaft. Vollmitglieder können nur natürliche Personen werden, die hauptberuflich als Unternehmensjuristen in Unternehmen, Institutionen, Verbänden oder Körperschaften angestellt sind, dort überwiegend mit juristischen Fragen betraut sind und ein juristisches Staatsexamen oder einen vergleichbaren juristischen Hochschulabschluss erworben haben. Darüber hinaus können Mitglieder von Organen der oben genannten Einrichtungen, soweit sie für die Rechtsabteilung zuständig sind, ebenfalls Vollmitglied werden. MITGLIEDSBEITRÄGE*: Vollmitglieder zahlen einen Regelbeitrag. Dieser beträgt in den ersten fünf Jahren 50 EUR, in den nächsten fünf Jahren 100 EUR 1 und danach 150 EUR 2, gerechnet jeweils nach dem früheren der folgenden Zeitpunkte: Zulassung zur Anwaltschaft oder Aufnahme der Berufstätigkeit als Jurist, und jeweils pro Kalenderjahr. Die Ehrenmitgliedschaft kann nur an natürliche Personen vergeben werden, die sich um den Verband besonders verdient gemacht haben. Sie sind von der Beitragspflicht befreit und verfügen über kein Stimmrecht. Fördermitglieder können natürliche und juristische Personen oder Personenvereinigungen werden, deren Mitgliedschaft aufgrund besonderer Kenntnisse oder Erfahrungen eine Förderung der Verbandszwecke erwarten lässt. Fördermitglieder können auch Rechtsreferendare werden. Fördermitglieder haben kein Stimmrecht und sind nicht berechtigt, an den Mitgliederversammlungen teilzunehmen. Kanzleien können keine Fördermitgliedschaft erwerben. * Beitragsänderung zum : EUR EUR 10

11 Gruppenmitgliedschaft 90 pro benanntem Mitglied innerhalb einer Gruppe Mitglieder Firmen 666 Gruppenmitglieder können Unternehmen, Institutionen und Körperschaften mit einer eigenen 582 Rechtsabteilung werden. Als Gruppenmitglied hat das Unternehmen das Recht, dem Verband gegenüber 488 eine Anzahl von mindestens drei bei ihm beschäftigten Unternehmensjuristen (hierzu zählen auch Unternehmensjuristen in Tochterunternehmen gemäß 290 Abs. 1 HGB) für eine Mindestdauer von 305 drei Jahren zu benennen. Pro benanntes Mitglied zahlt das Unternehmen dann einen verminderten 207 Jahresmitgliedsbeitrag. Den benannten Mitgliedern werden die vollständigen Rechte eines Vollmitglieds eingeräumt. Sollte das benannte Mitglied das Unternehmen oder die Rechtsabteilung verlassen, hat das Unternehmen das Recht, ein ihm nachfolgendes Mitglied zu benennen Q Q Q Q Q * Beitragsänderung zum : EUR MITGLIEDSBEITRÄGE*: Gruppenmitglieder zahlen pro benanntem Mitglied innerhalb einer Gruppe (i. S.d. 5a Abs. 2 Satzung) einen Jahresbeitrag in Höhe von 90 EUR 1. 11

12 Veranstaltungen Die Aus- und Weiterbildung sowie Fachinformation von Unternehmens juristen und dem juristischen Nachwuchs ist ein Schwerpunkt des BUJ. Ein Portfolio jährlich stattfindender Kongresse und fachspezifischer Summits bietet den Mitgliedern einen großen Mehrwert und sorgt dafür, dass der BUJ seine Ziele kontinuierlich kommuniziert und die Bedürfnisse seiner Mitglieder immer im Blick hat. Das Fortbildungsangebot wird durch viel fältige Workshops komplettiert. Der Mix aus anspruchsvollen Themen, organisatorischem Praxisaustausch und der Möglichkeit zur Kontaktpflege ist einmalig. Martin Stadelmaier Leiter Recht, Flughafen Stuttgart GmbH Der persönliche Kontakt zu den Kolleginnen und Kollegen ist mir besonders wichtig. Wenn ich jemandem schon in die Augen gesehen habe, kann ich ihn auch mal spontan telefonisch nach seiner Meinung fragen. Michael Busch Leiter Recht, Sparkasse Essen 12

13 Fachspezifische Kongresse Der Unternehmensjuristen- Kongress ist ein Pflichttermin für Syndikusanwälte. Dr. Jan Eckert General Counsel, ZF Friedrichshafen AG Fachübergreifende Kongresse Weitere Veranstaltungen 13

14 Leistungen für unsere Mitglieder Die Mitgliedschaft umfasst ein ausführliches Informationspaket zu relevanten Fragestellungen: Im Mitgliedsbeitrag enthalten sind ein Bezug des Magazins unternehmensjurist, der monatliche Verbands-Newsletter mit aktuellen Rechts- News, Ad-hoc-Informationen zu berufsrechtlich relevanten Themen sowie die Teilnahmemöglichkeit an regelmäßig stattfindenden Fachkongressen, Workshops und Webinaren. Informationen zum Berufsrecht Die Mitglieder des BUJ werden schnell und unkompliziert über wichtige Entwicklungen in der Rentenversicherungsfrage und im Berufsrecht unterrichtet durch Pressemitteilungen und Stellungnahmen zu aktuellen Rechtsentwicklungen und Entscheidungen, durch den Versand von praxisorientierten FAQs oder durch telefonische Auskunft der BUJ-Geschäftsstelle. Ausgabe 02/2015 April/Mai Vertriebskennzeichen Preis: 15,-- Euro Ausgabe 01/2015 Februar/März Vertriebskennzeichen Preis: 15,-- Euro Ausgabe 06/2014 Dezember/Januar Vertriebskennzeichen Preis: 15,-- Euro Ausgabe 05/2014 Oktober/November Vertriebskennzeichen Preis: 15,-- Euro unternehmensjurist Magazin für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Rechtsabteilungen unternehmensjurist Magazin für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Rechtsabteilungen unternehmensjurist Magazin für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Rechtsabteilungen unternehmensjurist Magazin für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Rechtsabteilungen ALS RECHTSANWALT ANGESTELLT: WOANDERS GEHT DAS In manchen Ländern sind Unternehmensjuristen Rechtsanwälte, die nicht nur unabhängig Rechtsrat erteilen, sondern für die auch das Privileg der geschützten Mandantenkommunikation gilt. Ein europäischer Vergleich. SCHWERPUNKT Arbeitsrecht DIE GLOBALISIERUNG DES RECHTS Der globale Austausch von Geld und Waren wächst Jahr um Jahr. Da wundert es nicht, wenn auch nationales Recht angeglichen wird. Wie hoch ist der Grad der globalen Vereinheitlichung? Und wie sehen die Perspektiven aus? SCHWERPUNKT Gewerblicher Rechtsschutz POLITIK SETZT BERUFSRECHT AUF AGENDA Das Thema Berufsrecht ist in der Politik angekommen, es wird im Bundestagsausschuss für Recht und Verbraucherschutz ebenso diskutiert wie im Ministerium von Heiko Maas. Soweit die gute Nachricht. Denn gut Ding will Weile haben... SCHWERPUNKT IT-Recht DAS BESTE RAUSHOLEN Dem juristischen Arbeitsmarkt geht es gut. Junge Anwälte drängen unvermindert in die Praxis. Dort werden Lebenserfahrung und betriebswirtschaftliche Kenntnisse immer wichtiger. Wer die besten Talente erkennen will, sollte das Potenzial seiner Kandidaten ergründen können. SCHWERPUNKT Arbeitsrecht Ausgabe 04/2014 August/September Vertriebskennzeichen Preis: 15,-- Euro Ausgabe 03/2014 Juni/Juli Vertriebskennzeichen Preis: 15,-- Euro Ausgabe 02/2014 April/Mai Vertriebskennzeichen Preis: 15,-- Euro Ausgabe 01/2014 Februar/März Vertriebskennzeichen Preis: 15,-- Euro unternehmensjurist Magazin für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Rechtsabteilungen unternehmensjurist Magazin für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Rechtsabteilungen unternehmensjurist Magazin für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Rechtsabteilungen unternehmensjurist Magazin für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Rechtsabteilungen DER GUTE VERTRAG Bevor ein Schriftstück als Vertrag bindende Wirkung erlangt, müssen kaufmännisch, technisch und juristisch Verantwortliche vor allem eines machen: miteinander reden. Manchmal ist es gar nicht einfach, den richtigen Dreh zu finden, bis alle Elemente an ihrem Platz sind. SCHWERPUNKT Litigation & ADR WAS NUN? Nach den Urteilen des Bundessozialgerichts bleibt in Sachen Befreiung von der gesetzlichen Rentenversicherung kein Stein auf dem anderen. Nach anfänglicher Empörung und Wut geht es jetzt darum, die eigenen Möglichkeiten nüchtern auszuloten. SCHWERPUNKT Bank- & Kapitalmarktrecht NETZWERK FÜR DIE ZUKUNFT Der Kampf um die Gleichstellung der Syndikusanwälte hat durch das Urteil des Bundessozialgerichts einen Dämpfer erhalten. Jetzt gilt es noch enger zusammenzurücken und der Berufsgruppe so eine noch kräftigere Stimme zu verleihen. SCHWERPUNKT China DIE SCHULDFRAGE Mit dem Entwurf für ein eigenes Unternehmensstrafrecht tritt die Compliance-Rechtsentwicklung in eine neue Phase. Bei Fehlverhalten könnte künftig sogar die Aufl ösung der Gesellschaft drohen. Die Diskussion hat begonnen. SCHWERPUNKT Intellectual Property Magazin unternehmensjurist unternehmensjurist heißt das sechsmal jährlich erscheinende exklusive Verbandsmagazin. Es wendet sich an alle Juristinnen und Juristen in unternehmensinternen Rechtsabteilungen und ist mit dieser Positionierung einzigartig in Deutschland. 14

15 BUJ Sondereditionen BUJ Sonderedition Compliance Einmal jährlich erscheint die Sonderedition Compliance, deren Schwerpunkt auf compliance spezifischen Themen liegt. Sie beinhaltet wichtige und aktuelle sowie professionell aufbereitete Erkenntnisse von Experten aus der Praxis. Sonderpublikationen Corporate und M&A und Legal Technology Im Rahmen der Publikationsreihe BUJ Sonderedition ist der BUJ Herausgeber der Fachmagazine Corporate/M&A und Legal Technology. Die Sonder editionen wenden sich an Juristen unter nehmens interner Rechtsabteilungen und präsentieren gebündelte Fachinformationen mit hohem Praxisbezug, professionell aufbereitet. Sonderedition und M&A LegalTechnology Innovative Konzepte und attraktive Lösungen zur Optimierung der Prozesse in der Rechtsabteilung Sonderedition Compliance Organhaftung Reformbedarf Das Haftungssystem für Manager sollte überdacht werden Seite 14 Was wird aus dem Unternehmensstrafrecht? Ein Jahr nach dem Gesetzentwurf gilt es, Bilanz zu ziehen. Praxis Soft Corruption Zuwendungen im Geschäftsverkehr bedürfen klarer Regeln Seite 26 Organisation Management Betriebswirte in der Compliance bieten deutlichen Mehrwert Seite 42 Kartellrecht Bußgeldminderung Das Investment in (Kartellrechts-)Compliance sollte honoriert werden Sonderedition Seite 74 Corporate Hintergründe, Meinungen und Strategien mit hoher Praxisrelevanz Kaufpreisklauseln China Taking Private Interview Schnittstelle Firmenkäufe Delisting Thomas von Oehsen Wann die Verwendung Weshalb Verhandlungen Warum das BGH-Urteil Wie Stimmrechtsberater entsprechender Klauseln über Verträge oft anders im Fall FRoSTA weitreichende Folgen hat Unternehmen auszuüben versuchen, Einfluss auf von Vor- und Nachteil ist laufen als erwartet Seite 12 Seite 22 Seite 32 Seite 36 Datenschutz Spannungsfeld Warum es schwierig ist, Compliance und Datensicherheit zu vereinen ab Seite 4 Vertragsmanagement Digitale Akte Weshalb das Rollout einer Lösung so individuell ist, wie der jeweilige Kunde ab Seite 8 Kostenmanagement Optimale Prozesse Wie Risiken analysiert, Abläufe verbessert und Kosten gesenkt werden ab Seite 14 Studien kanzleimonitor.de Die 460 Seiten starke Publikation erscheint einmal im Jahr und verzeichnet nach dem Motto Empfehlung ist die beste Referenz Kanzleiempfehlungen der Kollegen aus den Rechtsabteilungen deutscher Unternehmen. VI. OTTO HENNING GENERAL COUNSEL BENCHMARKING-REPORT 2015/16 Der Rechtsabteilungs-Report 2015/16 Organisation und Strategie der Rechtsabteilung im Fokus von Qualität und Effizienz Rechtsabteilungs-Report Der Rechtsabteilungsreport erscheint alle zwei Jahre. Er präsentiert auf über 200 Seiten und mittels mehr als 50 Grafiken empirische Ergebnisse zur Organisation und Strategie der Rechtsabteilungen führender deutscher Unternehmen. IP-Benchmarking Report 2014/15 Questionnaire Otto Henning IP-Benchmarking Report 2014/15 A European Survey Der IP-Benchmarking-Report Dieser Report basiert auf einer Befragung der Leiter der bedeutendsten IP-Abteilungen in 13 europäischen Ländern zu Patent- und Markenaktivitäten. Auf über 100 Seiten liefert der Report einen Überblick über Personal- und Kostenkennzahlen, die Organisation der IP-Arbeit, Outsourcing-Aktivitäten, Herausforderungen in diversen Branchen und über die Zusammenarbeit mit Kanzleien. 15

16 Online Homepage/Newsletter Die verbandseigene Homepage dient als Informations plattform für alle Mitglieder sowie für Unternehmensjuristen im Allgemeinen. Im Mitglieder bereich stehen Fachinformationen sowie Seminar- und Veranstaltungsunterlagen zum Download bereit, Pressemeldungen sowie Rechts-News unterrichten, wie auch der BUJ-Newsletter, regelmäßig über interessante Neuigkeiten für Syndikusanwälte. XING-Gruppe Die Gruppe dient allen Mitgliedern als berufliche Informations- und Kontaktplattform. Hier finden sie Hinweise zu den Veranstaltungen des BUJ, haben die Möglichkeit, Kollegen auf interessante Themen hinzuweisen oder sich mit relevanten Fragen an die Gruppe zu wenden. Die Gruppe zählt gut 300 Mitglieder, mit steigender Tendenz. BUJ-Akademie Seminar 5: Zusammenarbeit und Kommunikation im Unternehmen ERFOLGREICHE ZUSAMMENARBEIT INHALTE ZIELGRUPPE REFERENTEN DURCH GUTE KOMMUNIKATION In diesem Seminar werden die unterschiedlichen Techniken zum Kommunikations- Mitarbeiter in Rechtsabteilungen, die Unternehmen sind extrem komplexe und Konfliktmanagement vorgestellt und bereits Führungsaufgaben wahrnehmen Organisationen, in denen Menschen an konkreten Beispielen geübt. oder diese künftig anstreben, gemeinsam Ziele verfolgen, die von Einzelnen allein nicht erreicht werden DAUER in ihrer täglichen Arbeit viel mit anderen können. Um eine gute Zusammenarbeit Zwei Tage, Bereichen des Unternehmens zusammenarbeiten und dabei Konflikte lösen müssen. Prof. Markus Vodosek, PhD zu ermöglichen, ist es notwendig, dass jeweils von Uhr bis Uhr Mitarbeiter und Führungskräfte sich Optional: Programm am ersten Abend Akademischer Direktor MBA-Programm, ihrer Eigenschaften, einschließlich ihrer ZIELE German Graduate School Stärken und Schwächen, bewusst sind DATUM Die Teilnehmer des Seminars sollen of Management & Law (GGS) und mit diesen konstruktiv umgehen. 19. und 20. November 2015 die Grundlagen der zwischenmenschlichen Dafür steht ihnen ein umfangreiches ORT Interaktion und Gesprächsführung erlernen, Instrumentarium an Kommunikations- German Graduate School und Konfliktmanagementtechniken zur of Management & Law, ihre Stärken und Schwächen erkennen, Verfügung. Der bewusste Einsatz dieser Heilbronn Techniken hilft Kosten zu vermeiden, Gesprächstechniken anwenden können, Entscheidungen rasch zu treffen und Seminar 1: notwendige Veränderungen schnell Seminar 2: ihr Kommunikationsverhalten Seminar 3: verbessern, Effektivität und umzusetzen. Effizienz Verhandlungsführung und Risikomanagement Ellen Bambach Kommunikations- und Konfliktmanagementtechniken anwenden können. und Business Coach Managementtrainerin in der Rechtsabteilung Vertrags management im Unternehmen 18. und 19. Juni 2015 in Frankfurt a. M. 9. und 10. Juli 2015 in Heilbronn 24. und 25. September 2015 in München Seminarübersicht Referent: Referenten: Referenten: Dr. Florian M. Endter, M. Jur. (Oxon) Dr. Maik Ebersoll, LL.M. (com) Melanie Poepping, Rechtsanwältin Syndikusanwalt & Wirtschaftsmediator (MuCDR), Head of Legal Operations, Linde AG Prof. Dr. Martin Schulz, BUJ LL.M. Akademie (Yale), GGS E.ON Energie Deutschland GmbH Prof. Dr. Martin Schulz, LL.M. (Yale), GGS 13 Programm 2015 Seminar 4: Konfliktmanagement im Unternehmen 15. und 16. Oktober 2015 in München Referent: Dr. Florian M. Endter, M. Jur. (Oxon) Syndikusanwalt & Wirtschaftsmediator (MuCDR), E.ON Energie Deutschland GmbH Seminar 5: Seminar 6: Zusammenarbeit und Projektmanagement Kommunikation im Unternehmen 19. und 20. November 2015 in Heilbronn 26. und 27. November 2015 in Hamburg Referenten: Referent: Prof. Dr. Markus Vodosek, Ph.D., GGS Nicolaus von Gersdorff, Geschäftsführer Ellen Bambach, Managementcoach Assure Consulting GmbH BUJ-Akademie Der Bundesverband der Unternehmensjuristen bietet Weiterbildungsseminare/Workshops zu berufsrelevanten Themen an. Diese werden thematisch in Kooperation mit Kanzleien, Unternehmens beratungen und anderen Dienst leistern geplant und bundesweit an mehreren Orten durchgeführt. BUJ Akademie 5 16

17 Gründe für eine Mitgliedschaft Interessenvertretung Der Bundesverband der Unternehmensjuristen e. V. (BUJ) setzt sich aktiv für die Interessen seiner Mitglieder ein. Ziel der Verbandsarbeit ist es, sich im gesellschaftlichen und politischen Umfeld umfassend Gehör zu verschaffen, um so die Steigerung des Ansehens des eigenen Berufsstandes zum Wohl der Unternehmensjuristen herbeizuführen. Fach- und Regionalgruppen Der Bundesverband der Unternehmensjuristen e. V. (BUJ) hat zahlreiche Regional- und Fachgruppen eingerichtet, die den Mitgliedern die Möglichkeit bieten, sich mit Kollegen des gleichen Fachgebiets oder aus der gleichen Region regelmäßig auszutauschen. In deren Rahmen werden Diskussions runden, Fachdialoge und Roundtable-Gespräche organisiert. Fachinformation Der Bundesverband der Unternehmensjuristen e. V. (BUJ) bietet seinen Mitgliedern aktuelle und praxisorientierte Informationen mit hohem Nutzwert. Das Fachmagazin unternehmensjurist informiert den Berufsstand journalistisch un abhängig alle zwei Monate über aktuelle Trends, wichtige fachliche Entwicklungen sowie entscheidende Ereignisse aus der Branche. Die Sondereditionen, deren Bezug vom Mitgliedsbeitrag ebenfalls umfasst ist, kommen hinzu. Abgerundet wird das Fachinformationsangebot über die verbandseigene Homepage die Online-Angebote und fachspezifische Studien. Fachveranstaltungen/Networking Der Bundesverband der Unternehmensjuristen e.v. (BUJ) bietet seinen Mitgliedern zahlreiche Plattformen zum persönlichen und fachlichen Austausch. Neben dem jährlich stattfindenden Unternehmensjuristen- Kongress, dem größten Treffpunkt der Branche, organisiert der BUJ fachbezogene Summits sowie regionale Fachdialoge und Workshops. Hier werden aktuelle Rechtsentwicklungen und Fachthemen kurz, prägnant und sehr nutzwertorientiert behandelt. Reputation Der Bundesverband der Unternehmensjuristen e. V. (BUJ) greift die drängenden Themen des Berufsstandes auf und entwickelt Strategien, um die Bekanntheit und das Ansehen der Unternehmensjuristen und Syndikusanwälte in Deutschland auf allen Ebenen zu steigern. Der Verband setzt sich somit dafür ein, das Berufsbild des Unternehmensjuristen weiter zu schärfen und die Rechte seiner Mitglieder zu stärken. Aus- und Weiterbildung Der Bundesverband der Unternehmensjuristen e. V. (BUJ) setzt einen Schwerpunkt auf die Aus- und Weiterbildung seiner Mitglieder. Neben der BUJ-Akademie arbeitet der BUJ dafür mit weiteren ausgewählten Partnern zusammen, die den Mitgliedern vergünstigte Fortbildungsangebote ermöglichen. 17

18 Die Mitglieder des Bundesverbandes der Unternehmensjuristen e.v. (BUJ) kommen aus folgenden Unternehmen (Auszug): 3D-Micromac AG 4elements management GmbH 50Hertz Transmission GmbH Aareal Bank AG ABB AG ABLE Management Services GmbH ABO Wind AG ABRO Weidenhammer GmbH ACO Guss GmbH Acrest Property Group GmbH Acton Capital Partners GmbH Adolf Würth GmbH & Co. KG ADVA Optical Networking SE Aesculap AG AFINUM Management GmbH Agfa HealthCare AG Air Liquide Deutschland GmbH Airbus Operations GmbH ak tronic Software & Services GmbH AL-KO KOBER SE ALBA Group plc & Co. KG Alfred C. Toepfer International GmbH Alfred Ritter GmbH & Co. KG AllessaChemie GmbH AllgäuStift GmbH Alliander AG Allianz Deutschland AG Allianz Global Corporate & Specialty AG Allianz SE Alnatura Produktions- und Handels GmbH Alpine Electronics GmbH ALSCO Berufskleidungs-Service GmbH ALSO Deutschland GmbH ALSTOM Boiler Deutschland GmbH ALSTOM Grid GmbH ALSTOM Power Systems GmbH ALTANA AG ALV Vermögens- und Beteiligungs- Verwaltungs AG Amadeus FiRe AG Amadeus Germany GmbH Amazon.de GmbH amedes Holding AG amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH Amway GmbH Andreas Mohn Stiftung Andreas Stihl AG & Co. KG Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) AOK-Bundesverband Aon Beteiligungsmanagement Deutschland Aon Holding Deutschland GmbH Arbeitgeberverband Chemie Rheinland-Pfalz e.v. Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.v. AREVA GmbH Arnold Jäger Holding GmbH Arrow Electronics GmbH & Co. KG ARZ Haan AG Asklepios Kliniken GmbH Astrium GmbH Atlas Elektronik GmbH Atotech Deutschland GmbH AUDI AG Audi Vertriebsbetreuungsgesellschaft mbh aurelis Real Estate GmbH & Co. KG Aurubis AG Automotive Lighting Reutlingen GmbH AutoVision GmbH Avaya Deutschland GmbH Axalta Coating Systems Deutschland Holding GmbH & Co. KG Axel Springer SE B. Braun Melsungen AG B. Metzler seel. Sohn & Co. Holding AG B.A.D. Gesundheitsvorsorge & Sicherheits technik GmbH Backwerk Management GmbH Bahlsen GmbH & Co. KG Ball Packaging Europe GmbH & Co. KG Balzac Coffee Company Bank Julius Baer & Co. KG Barclaycard Barclays Bank PLC Barmenia Versicherungen Bartels-Langness Handelsgesellschaft mbh & Co. KG BASF SE Basler AG BAUHAUS AG Bausch + Ströbel Maschinenfabrik Ilshofen GmbH Bausparkasse Schwäbisch Hall AG Bayer AG Bayer Business Services GmbH Bayer Health Care AG Bayer MaterialScience AG Bayer Pharma AG Bayerische Landesbank Bayerische Landesbrandversicherung AG Bayerische Patentallianz GmbH Bayerische Versorgungskammer BayWa AG BCM GmbH BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. BDO AWT GmbH beeline GmbH Befesa Zinc. S.A.U. Behr GmbH & Co. KG BEHRENDT WOHNUNGSBAU KG (GmbH & Co.) Beiersdorf AG Belectric Trading GmbH Bender GmbH & Co. KG Benteler Deutschland GmbH Benteler Distribution International GmbH BERA GmbH Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft Bergolin GmbH & Co. KG Berliner Verkehrsbetriebe Bertelsmann SE & Co. KGaA Betty Barclay GmbH & Co. KG BG-Unfallklinik Frankfurt BHF-BANK AG Bilfinger Berger Industrial Services GmbH Bilfinger SE BIOTRONIK SE & Co. KG Birkenstock GmbH & Co. KG Services Bisnode Deutschland Holding GmbH Bitburger Holding GmbH Bizerba GmbH & Co. KG BLANCO International GmbH BMW AG BNP Paribas Cardif BOGE Elastmetall GmbH Boehringer Ingelheim GmbH Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG Börse Berlin AG Bombardier Transportation GmbH BP Europa SE Braas Monier Building Group Services GmbH Brainloop AG Braskem Europe GmbH Braunschweiger Versorgungs-AG & Co. KG Bremen Airport Services GmbH Brink s Deutschland GmbH Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA BRITA GmbH British American Tobacco (Industrie) Germany Brückner Group GmbH BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft mbh Bundesverband Geriatrie e.v. Bundesverband der Veranstaltungswirtschaft e.v. Bundesverband Öffentlicher Banken Bundesverband der Deutschen Unternehmensberater BDU e.v. C.D. Wälzholz KG CA Computer Associates European Holding GmbH Cameron GmbH Canada Life Assurance Europe Ltd. Canon Deutschland GmbH Capgemini Deutschland Holding GmbH Capio Deutsche Klinik GmbH Career Partner GmbH CareFusion Caritasverband für das Erzbistum Paderborn e.v. CASSIDIAN AIRBORNE SOLUTIONS GmbH Caterpillar Motoren GmbH & Co. KG CBR Fashion Holding GmbH CCL Label GmbH Celanese GmbH Celesio AG CEMEX Deutschland AG censhare AG Central Krankenversicherung AG CEVA Logistics GmbH CEWE Stiftung & Co. KGaA CG Car-Garantie Versicherungs-AG CGI Deutschland GmbH CinemaxX AG Clariant International AG Clariant Verwaltungsgesellschaft mbh CM Exclusive Weine GmbH Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG Columbus Leasing GmbH comdirect bank AG Commerzbank AG Compagnie de Saint-Gobain Compugroup Holding AG Concordia Versicherungen Conergy AG Conpower Energie GmbH & Co. KG CONTI Verwaltungsges. mbh & Co. KG Continental AG Continental Teves AG & Co. ohg Continentale Lebensversicherungs AG COR&FJA AG Cornelsen Schulverlage GmbH Corning Holding GmbH Creditreform Hamburg von der Decken & Wall KG CURA Senioreneinrichtungen GmbH Dachser GmbH & Co. KG Daimler AG Dalli-Werke GmbH & Co. KG DANA Senioreneinrichtungen GmbH DANONE GmbH DATAGROUP Köln GmbH DATEV eg DB Mobility Logistics AG DD+V Mediengruppe Decathlon Sportartikel GmbH & Co. KG DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungsund -bau GmbH DekaBank Deutsche Girozentrale DEKRA SE Delta Lloyd Lebensversichung ag Delvag Luftfahrtsversicherungs-AG Denker & Wulf AG Detecon International GmbH Deutsche Annington Immobilien SE Deutsche Bahn AG Deutsche Bank AG Deutsche Börse AG Deutsche Eishockey Liga GmbH & Co. KG Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GIZ GmbH Deutsche Kreditbank AG Deutsche Lufthansa AG Deutsche Pfandbriefbank AG / Hypo Real Estsate Deutsche Post AG Deutsche Post InHaus Services GmbH Deutsche Postbank AG Deutsche Shell Holding GmbH Deutsche Telekom AG Deutsche Telekom Assekuranz-Vermittlungsges. mbh Deutsche Wohnen AG DeutscheAnwaltAkademie GmbH Deutscher Fachverlag GmbH Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.v. Deutsches Aktieninstitut e.v. Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.v. DFL Deutsche Fußball Liga GmbH DFP Deutsche Finanz Portfolioverwaltung GmbH Diakonie Hessen - Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck Dieffenbacher GmbH Diersch & Schröder GmbH & Co. KG DIN e.v. Dirk Rossmann GmbH DLR e.v. DMG Mori Seiki AG DMK Deutsches Milchkontor GmbH DMW Schwarze GmbH & Co. Industrietore KG Douglas Holding AG Dr. August Wolf GmbH & Co. KG Dr. Ing.h.c. F. Porsche AG Dr. Willmar Schwabe GmbH + Co. KG Drägerwerk AG & Co. KGaA DRK Blutspendedienst Baden-Württemberg Hessen DORMA Holding GmbH + Co. KGaA Dürr AG Dula-Werke Dustmann & Co. GmbH DURA Holding Germany GmbH DVB AG DVGW e.v. DVV Media Group GmbH DZ BANK AG E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG E.ON Energie Deutschland GmbH E.ON Global Commodities SE E.ON IT GmbH E.ON Ruhrgas AG E.ON SE E.ON Vertrieb Deutschland GmbH E&P Service GmbH EADS Deutschland GmbH EADS Deutschland GmbH CASSIDIAN edm-papst St. Georgen GmbH & Co. KG ECE Projectmanagement GmbH & Co. KG ECG Erdgas-Consult GmbH ecircle GmbH Eckert & Ziegler Radiopharma GmbH EGRIMA HOLDING GmbH + Co. KG eismann Holding GmbH EJOT Holding GmbH & Co. KG EK servicegroup eg Electrolux Deutschland GmbH ELG Haniel GmbH EnBW Energie Baden-Würtemberg AG EnBW Systeme Infrastruktur Support GmbH ENERCON GmbH Engel & Völkers AG Ensinger GmbH envia Mitteldeutsche Energie AG EOS SAF Forderungsmanagement GmbH EPCOS AG (TDK-EPC) Equens SE Erdgas Münster GmbH ERGO Direkt Versicherung AG ERGO Versicherungsgruppe AG Ernst & Young GmbH WPG Ernst Bohle GmbH Ernst Klett AG Esprit Europe GmbH Essener Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbh (EVV) EUREX Frankfurt AG Eurofins Group Euro-Triumph GmbH Evangelische Stiftung Pflege Schönau Evonik Industries AG EWE Aktiengesellschaft ExxonMobil Central Europe Holding GmbH Eyeo GmbH FAI rent-a-jet AG Faurecia Automotive GmbH FAYAT BOMAG GmbH & Co. Unternehmensführung KG Federal Express Europe Inc. Federal-Mogul Holding Deutschland GmbH Ferox Projektentwicklung GmbH & Co KG Festo AG & Co. KG Fiat Group Automobiles Germany AG Fidelity Information Services KORDOBA GmbH Fielmann AG First Solar Holdings GmbH flashpoint AG Flint Group GmbH Flughafen Düsseldorf GmbH Flughafen München GmbH Flughafen Stuttgart GmbH Ford-Werke GmbH FORIS AG Formel D GnbH FORUM Institut für Management GmbH FRANKFURT-TRUST Investment Gesellschaft mbh Franz Haniel & Cie. GmbH Fraunhoder-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.v. freenet AG Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA Fresenius SE & Co. KGaA Fressnapf Holding GmbH Freudenberg & Co. KG Friedhelm Loh Stiftung & Co. KG Fritz Egger GmbH & Co. KG FUCHS PETROLUB AG Fujifilm Europe GmbH FUNKE MEDIENGRUPPE GmbH & Co. KGaA g.e.b.b. Gesellschaft für Entwicklung, Beschaffung und Betrieb GmbH G+H ISOLIERUNG GmbH GA Holding GAD eg GAGDAH GmbH Galeria Kaufhof GmbH Gameforge AG Garbe Logistic AG Gas-Union GmbH GASCADE Gastransport GmbH Gasunie Deutschland Services GmbH Gassco AS Zweigniederlassung Deutschland Gate Gourmet Switzerland GmbH GAUFF GmbH & Co. Engineering KG GEA Farm Technologies GmbH GEA Group AG Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG Gebr. Bode GmbH & Co. KG Gegenbauer Holding SE & Co. KG GEMA General Electric Deutschland Holding GmbH General Reinsurance AG Generali Versicherung AG Genossenschaftsverband e.v. Frankfurt German Graduate School of Management & Law Germanischer Lloyd SE Germany Trade & Invest Gesundheit Nord ggmbh Klinikverbund Bremen Gewerbesiedlungsgesellschaft mbh GfK SE GHD GesundHeits GmbH Deutschland Gigaset AG Glatt GmbH Process Technology GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG Globus Fachmärkte GmbH & Co. KG GLS Germany GmbH & Co. OHG GMACH UK plc Goldman Sachs AG Google Germany GmbH Gothaer Finanzholding AG Groupon GmbH Grünenthal Pharma GmbH & Co. KG Gruner + Jahr AG & Co. KG GWA - Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft Kreis Unna mbh H. Butting GmbH & Co. KG H.C. Starck GmbH Hagemeyer Deutschland GmbH & Co. KG Hahn Air Lines GmbH Halfen GmbH Handelskammer Hamburg Handwerkskammer Reutlingen Hannover Rück SE Hanwa Q CELLS GmbH Hapag-Lloyd AG Harbauer GmbH HARTING KGaA Hauck und Aufhäuser Privatbankiers KGaA Haufe-Lexware Services GmbH & Co. KG Haupt Pharma AG HCI Capital AG HEAG Südhessische Energie AG (HSE) HeidelbergCement AG Heidelberger Druckmaschinen AG Heidelberger Lebensversicherung AG HELIOS Kliniken GmbH Henkel AG & Co. KGaA Heraeus Holding GmbH Hermes Fulfilment GmbH Hermes Logistik Gruppe Deutschland GmbH Herteuer Beteiligungsgesellschaft mbh Hertz Autovermietung GmbH HF Estate Management GmbH HIMA Pail HIldebrandt GmbH Hitachi Power Europe GmbH HOCHTIEF Aktiengesellschaft HOCHTIEF Solutions AG HOERBIGER Deutschland Holding GmbH HUGO BOSS AG Hörmann KG Verkaufsgesellschaft Hoffmann Group Holcim (Süddeutschland) GmbH Home Shopping Europe GmbH Honeywell Aerospace Hornbach-Baumarkt AG Horizont Group GmbH Horst Mosolf GmbH & Co. KG HSC GmbH Stiftung Hospital zum heiligen Geist HSH Nordbank AG Huber & Suhner GmbH Huawei Technologies Duesseldorf GmbH Hunter Douglas Management AG HWI ANALYTIK GMBH HX Holding GmbH hybris GmbH IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbh IAG Ihlenberger Abfallentsorgungsgesellschaft mbh IAMV Immobilien Asset Management Verwaltung GmbH IBM Management und Business Support GmbH IHK Kiel IHK Mittlerer Niederrhein IHK Mittleres Ruhrgebiet IHK Trier IKB Deutsche Industriebank AG IMPERIAL Logistics International BV & Co. KG Imtech Deutschland GmbH & Co. KG Industrie- und Handelskammern Karlsruhe Industrie- und Handelskammern Siegen Ineos Manufacturing Deutschland GmbH Infineon Technologies AG Infraserv GmbH & Co. Höchst KG Infront Sports & Media AG ING Bank, Niederlassung der ING-DiBa AG Ing.-Büro Dipl.-Ing. H. Vössing GmbH ING-DiBa AG 18

19 Die Mitglieder des Bundesverbandes der Unternehmensjuristen e.v. (BUJ) kommen aus folgenden Unternehmen (Auszug): Ingersoll Rand plc Institut für für Mikrotechnik Mainz Intech Verwaltungsgesellschaft mbh InterComponentWare AG Intergraph SG&I Deutschland GmbH intersoft consulting services AG Interturbine Aviation Logistics GmbH Investitions- und Förderbank Niedersachsen Ipsen International GmbH IVECO Magirus AG IVG Immobilien AG Janssen-Cilag GmbH jenawohnen GmbH Jenoptik AG Johnson Controls Power Solutions Autobatterie GmbH & Co. KGaA Johnson Controls Autobatterie GmbH & Co. KGaA Josera Erbacher Services GmbH & Co. KG Jowat AG JT International Germany GmbH Jungheinrich AG juwi AG K+S Aktiengesellschaft Kabel Deutschland GmbH Kaefer Isoliertechnik GmbH & Co. KG Karl Meyer AG Karlie Heimtierbedarf GmbH Kaschke Components GmbH Karstadt Warenhaus GmbH KATHREIN-Werke KG Kaufland Stiftung & Co. KG KELLOG (DEUTSCHLAND) GMBH Kendrion Kuhnke Automotive GmbH Keppler Verlag Verwaltungsgesellschaft mbh KfW Bankengruppe KHS GmbH KIA Motors Europe GmbH KION GROUP GmbH KION Material Handling GmbH Klausner Holding Deutschland GmbH Klingel Gruppe K-Mail Order GmbH & Co. KG Klinikum Bielefeld ggmbh Klöckner & Co. SE KMG Kliniken plc Knorr-Bremse AG Köberich Financial Lines GmbH & Co. KG Körber AG Körber Medipak Systems AG KÖTTER Services KOMET GROUP GmbH Kommanditges. ZARA Deutschland B.V. & Co. Konika Minolta Business Solutions Europe KPMG AG WPG Krauss-Maffei Wegmann GmbH & Co. KG KRONES AG Kruse Beteiligungsgesellschaft mbh & Co. KG KSB Aktiengesellschaft KTG Agrar SE KWS SAAT AG KYOCERA Fineceramics GmbH L&O Group L. Funk & Söhne GmbH Land Baden-Württemberg Landeshauptstadt Hannover Landeskreditkasse zu Kassel Landesmesse Stuttgart GmbH Landschaftliche Brandkasse Hannover Landwirtschaftliche Rentenbank LBS Westdeutsche Landesbausparkasse Lear Corporation GmbH LEG Management GmbH Leica Camera AG Lehmann & Voss & Co. KG lehrer nrw Verband für den Sekundarbereich LEISTRITZ AG Leonhard Weiss GmbH & Co. KG LEONI Bordnetz-Systeme GmbH Leybold Optics GmbH LGA Landesgewerbeanstalt Bayern LGG Steuerberatungsgesellschaft mbh LHI Leasing GmbH Lidl Dienstleistungen GmbH & Co. KG Lidl Stiftung & Co. KG Lilly Deutschland GmbH Linde AG Linotype GmbH LISI AUTOMOTIVE Lohn und Einkommenssteuer Hilfe-Ring Deutschland e.v. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH LR Health & Beauty Systems GmbH LSG Lufthansa Service Holding AG Lufthansa CityLine GmbH Lufthansa Systems AG Lufthansa Technik AERO Alzey GmbH Lufthansa Technik AG LVM M-net Telekommunikation GmbH M.M.Warburg & Co. MAHLE GmbH Mainsite GmbH & Co. KG Mainzer Volksbank eg MAN Diesel & Turbo SE MAN SE Mannheimer AG Holding manroland AG MAPA GmbH MARKANT Handels- und Industriewaren- Vermittlungs AG Marquard & Bahls AG Marquardt Service GmbH Mars GmbH Maschinenfabrik Reinhausen GmbH Max-Planck-Gesellschaft e.v. maxingvest ag Maxxogon Mobil Mayersche Buchhandlung KG MBG International Premium Brands GmbH McDonald s Deutschland Inc. McKinsey & Company, Inc. MEAG MUNICH ERGO AssetManagement MEDA Pharma GmbH & Co. KG Media Service GmbH Media-Saturn Deutschland GmbH Media-Saturn-Holding GmbH Medion AG Medizinische Hochschule Hannover Melitta Zentralgesellschaft mbh & Co. KG Merck KGaA Mercurius Real Estate AG Meritor Germany GmbH Merz Pharma GmbH & Co. KGaA Messe Berlin GmbH Messe Düsseldorf GmbH Messer Group GmbH METRO AG METRO Cash & Carry Deutschland GmbH Meyer & Meyer Holding GmbH & Co. KG Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA Microsoft GmbH Miles & More International GmbH MITEC Automotive AG Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co KG Mitsubishi Chemical Holdings Europe GmbH MKM Mansfelder Kupfer und Messing GmbH MLP AG MLP Finanzdienstleistungen AG Möller Group GmbH & Co. KG Mövenpick Deutschland GmbH Molkerei Meggle Wasserburg GmbH & Co. KG Momentive Performance Materials GmbH Monega Kapitalanlagengesellschaft mbh Monier Group GmbH Monier Group Services GmbH MSD Sharp & Dohme GmbH MTU Aero Engines Holding AG N24 Gesellschaft für Nachrichten Nationale Suisse AG NBC Universal Global Networks GmbH Nestlé Deutschland AG Nestlé S.A. NetCologne Gesellschaft für Telekommunikation mbh NetCologne GmbH NetRange MMH GmbH Nintendo of Europe GmbH NMB Minebea GmbH nobilia-werke J. Strickling GmbH & Co. KG Norddeutsche Landesbank Nordex SE Nordwest Handel AG Nordzucker AG Novo Nordisk Pharma GmbH NSC Holding GmbH & Cie. KG Nürnberger Beteiligungs-Aktiengesellschaft NürnbergMesse GmbH Nukem Energy GmbH Nukem Technologies GmbH OBI Group Holding GmbH Océ Printing Systems GmbH & Co. KG Öffentliche Versicherung Braunschweig Oerlikon Textile GmbH & Co. KG OFB Projektentwicklung GmbH Olympus Europa Holding GmbH Omniga GmbH & Co. KG ONTRAS-VNG Gastransport GmbH OnVista Bank GmbH Open Grid Europe GmbH OSI Europe Foodworks GmbH Osram GmbH Ostsächsische Sparkasse Dresden Otto Bock Holding GmbH & Co. KG Otto (GmbH & Co. KG) P-D ChemiePark Bitterfeld Wolfen GmbH PANTAENIUS GmbH & Co. KG Papier-Mettler Pari Holding GmbH PARTNER Holding GmbH & Co. KG Paul Gerhardt Diakonie e.v. paysafecard.com Deutschland PE International AG PEAG Transfer GmbH Peek & Cloppenburg KG Pfeifer & Langen KG Pfizer Deutschland GmbH Philips International B.V. Phoenix Contract GmbH & Co. KG Phoms Holding SE Piening Personal GmbH Pilkington Holding GmbH Planet Home AG Pöyry Deutschland GmbH PricewaterhouseCoopers AG PRIME Real Estate Consulting GmbH Princeton Financial Systems GmbH profagus GmbH Profunda Verwaltungs-GmbH Progress-Werk Oberkirch AG Progroup AG PROJECT PI Immobilien AG PROKON Regenerative Energien GmbH ProSiebenSat.1 Media AG Provinzial NordWest Holding AG PUMA SE PV Automotive GmbH Qiagen GmbH QSC AG Quarzwerke GmbH R + V Versicherung AG R. STAHL AG RAG Aktiengesellschaft Raytheon Anschütz GmbH RECARO Aircraft Seating GmbH & Co. KG Rechtsanwaltskammer Köln Red Bull GmbH Redevco Services Deutschland GmbH Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH regiocom GmbH REHAU AG + Co REMONDIS Assets & Services GmbH & Co. KG Repower Systems SE ResearchGate GmbH REWE Dortmund Großhandel eg Rheinmetall AG Rhenus Assets & Services GmbH & Co. KG Rhenus Contract Logistics Services GmbH & Co. KG Rhön-Klinikum AG Ricardo Deutschland GmbH Robert Bosch Automotive Steering GmbH Robert Half Deutschland GmbH & Co. KG Roche Diagnostics GmbH Roeser Medical GmbH ROLAND Rechtschutz-Versicherungs-AG Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH Roto Frank AG RTL Television GmbH RUAG Deutschland GmbH Rudolf Wild GmbH & Co. KG Rundfunk Berlin-Brandenburg Rutronik elektrische Bauelemente GmbH RWE AG RWE Dea AG RWE Deutschland AG RWE Group Business Services GmbH RWE Power AG RWE Supply & Trading GmbH S Broker AG & Co. KG S.A.G. Solarstrom AG SABIC Limburg B.V. Sachtleben Chemie GmbH Sächsische Landesanstalt für priv. Rundfunk Salzgitter AG Samsung Electronics GmbH Sanacorp Pharmahandel GmbH Sanofi-Aventis Deutschland GmbH Sanofi Pasteur MSD GmbH Santander Consumer Bank SANYO Component Europe GmbH SAP AG Sartorius Corporate Administration GmbH Savills Immobilien Beratungs-GmbH Schaeffler AG Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG Schenker Deutschland AG Schenck Process Holding GmbH Schindler Deutschland AG & Co. KG Schletter GmbH Schlosspark-Klinik GmbH Schmitt + Sohn Aufzüge GmbH & Co. KG SCHNELL Motoren AG Schnellecke Group AG & Co. KG Schreiner Group GmbH & Co. KG Schüco International KG Schunk Group Schwarz Dienstleistung KG SECURITAS Holding GmbH Sedo GmbH Semcon Holding GmbH & Co. KG Senvion SE SER Holding Europe GmbH SER Solutions Deutschland GmbH SGS Societé Générale de Surveillance Holding SIBE GmbH Siemens AG Siempelkamp Maschinen- und Anlagenbau GmbH sino AG sipgate GmbH Sirius Facilities GmbH Sixt GmbH & Co. Autovermietung KG Skandia Lebensversicherung AG Sky Deutschland AG SMA Solar Technology AG SMBC Düsseldorf Smurfit Kappa GmbH Société Générale S.A. Sofort AG SOKA-BAU Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes AG Sonic Healthcare Germany GmbH & Co. KG Sony Music Entertainment Germany GmbH Sparkasse Essen Sparkasse Zollernalb SPIE GmbH Spinner GmbH Sport StadiaNet GmbH STADA Arzneimittel AG Stadt Celle Stadt Köln Stadtwerke Coesfeld GmbH Stadtwerke Elmshorn Stadtwerke Frankfurt am Main Holding GmbH Stadtwerke Gelsenkirchen Stadtwerke Osnabrück AG Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main Stadtwerke Witten GmbH Städtische Kliniken Mönchengladbach GmbH STAHLGRUBER Otto Gruber AG Standard Life Standardkessel Baumgarte Contracting GmbH Star Alliance Services GmbH Starbucks Coffee Deutschland GmbH State Street Bank GmbH STEAG GmbH Steinbeis GmbH & Co. KG Steinhoff Germany GmbH Steuler-Services GmbH & Co. KG STI Gustav Stabernack GmbH Stiebel Eltron GmbH & Co. KG Stiftung Bethel Sto SE & Co. KGaA Strellson AG Strube GmbH & Co. KG Süss MicroTec AG Süwag Energie AG Sycor GmbH Symantec Deutschland GmbH Symrise AG TAKKT AG Talanx AG Tally Weijl Tragding AG TCI Tell Consulting GmbH Tech Data Europe GmbH Techniker Krankenkasse TechnologieZentrumDortmund GmbH telegate AG Teleperformance Deutschland Tengelmann Warenhandelsgesellschaft KG Tesa SE Tetra GmbH Texas Instruments Deutschland GmbH The Boston Consulting Group The Nielsen Company (Germany) GmbH The Royal Bank of Scotland plc Thermo Fisher Scientific Germany BV & Co. KG Thomas Cook AG Thüga Aktiengesellschaft ThyssenKrupp AG ThyssenKrupp Aufzüge GmbH ThyssenKrupp Elevator AG ThyssenKrupp Industrial Solutions AG TIBCO Software GmbH Tieto Deutschland GmbH TLG IMMOBILIEN GmbH TMD Friction Holdings GmbH TOM TAILOR GmbH Tommy Hilfiger Europe BV Towers Watson GmbH TopWare Interactive AG Trelleborg Sealing Solutions Germany GmbH TrelleborgVibracoustic GmbH TRI EUROPE GmbH TRILUX GmbH & Co. KG TROX GmbH Trumpf GmbH + Co. KG Turner Broadcasting System Deutschland GmbH TÜV NORD AG TÜV Rheinland AG TUV SÜD AG TUI AG TUI Cruises GmbH Tyco International Ltd. Tyre24 GmbH UBS Deutschland AG UFA SHOW GmbH üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG UniCredit Bank AG Unify GmbH & Co. KG Union Asset Management Holding AG Unister Holding GmbH United Parcel Services Deutschland Inc. & Co. unitedprint.com SE Universal-Investment-Gesellschaft mbh Universitätsklinikum Düsseldorf Universitätsklinikum Heidelberg Unternehmensgruppe Theo Müller UPM GmbH USG Professionals GmbH Uzin Utz AG Vacuumschmelze GmbH & Co. KG Vaillant GmbH Vallourec Deutschland GmbH Verband der Vereine Creditreform e.v. Vereinigte Volksbank AG Vereinigung Sportsponsoring-Anbieter (VSA) Verizon Deutschland GmbH Versicherungskammer Bayern Verwaltungsgemeinschaft Reichersbeuern Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG VHV Holding AG Viessmann Werke GmbH & Co. KG Villeroy & Boch AG VNG - Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft Vodafone GmbH Volksbank Pforzheim Volkswagen AG VON ARDENNE GmbH Vorwerk & Co. KG Vossloh Kiepe GmbH VUB GmbH Wissen mit System W-E-G Stiftung & Co. KG WABCO GmbH Wacker Chemie AG Wacker Neuson SE WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Waldemar Link GmbH & Co. KG Webasto SE Weleda AG Werner & Mertz GmbH Westinghouse Electric Germany GmbH WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH Wilh. Werhahn KG Wilhelm Böllhoff GmbH & Co. KG wilhelm.tel GmbH Wincor Nixdorf AG Wirtschaftsbetriebe Duisburg - AöR Wirtschaftsprüfkammer Wittenstein AG Wittelsbacher Ausgleichsfonds WMF Württembergische Metallwarenfabrik AG Wohnbau GmbH Wort & Bild Verlag wpd onshore GmbH & Co. KG Wrigley GmbH Würth Elektronik eisos GmbH & Co. KG Wüstenrot & Württembergische AG Xella International GmbH XING AG Younicos AG ZANOX AG ZDF Enterprises GmbH Zentek GmbH & Co. KG Zeppelin GmbH ZF Friedrichshafen AG Zurich Gruppe Deutschland 19

20 Bundesverband der Unternehmensjuristen e. V. Geschäftsstelle Mainzer Landstraße Frankfurt am Main Telefon: 0049 (0) Telefax: 0049 (0) Internet: Kontakt: Nina C. Wagner Leitung BUJ-Geschäftsstelle Telefon: Strategische Partner & Service- und Technologiepartner des BUJ CMS_LawTax_CMYK_18-27.eps

weibliche Aufsichtsratsmitglieder in DAX 30-Unternehmen Stand: 06.06.2013

weibliche Aufsichtsratsmitglieder in DAX 30-Unternehmen Stand: 06.06.2013 Unternehmen weibliche Aufsichtsratsmitglieder in DAX 30-Unternehmen Stand: 06.06.2013 Aufsichtsratsmitglieder insgesamt Frauenanteil absolut prozentual Adidas Group 12 2 16,67% Allianz SE 12 4 33,33% BASF

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kapitel I. Kapitel II. Kapitel III. 4 Inhaltsverzeichnis. Vorwort 11. Neue CIO-Prognosen zur Zukunft der IT

Inhaltsverzeichnis. Kapitel I. Kapitel II. Kapitel III. 4 Inhaltsverzeichnis. Vorwort 11. Neue CIO-Prognosen zur Zukunft der IT 4 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 Kapitel I Neue CIO-Prognosen zur Zukunft der IT Kapitel II Die IT-Fakten der größten deutschen Konzerne Kapitel III Die wichtigsten IT-Anbieter und Berater

Mehr

CAREER S BEST RECRUITERS Erhebung 2011 / 2012. Rankings. der 500 Top Arbeitgeber in Deutschland. Seite 1 von 16

CAREER S BEST RECRUITERS Erhebung 2011 / 2012. Rankings. der 500 Top Arbeitgeber in Deutschland. Seite 1 von 16 ç CAREER S BEST RECRUITERS Erhebung 2011 / 2012 s der 500 Top in Deutschland Seite 1 von 16 CAREER S BEST RECRUITERS Gesamtranking - die Top 100 Recruiter in Deutschland Hier werden die 100 en deutschen

Mehr

PRESSEINFORMATION - FOR IMMEDIATE RELEASE Berlin, 04. April 2011

PRESSEINFORMATION - FOR IMMEDIATE RELEASE Berlin, 04. April 2011 PRESSEINFORMATION - FOR IMMEDIATE RELEASE Berlin, 04. April 2011 Wer besteht im Reputations-Wettbewerb? Vorstellung der weltweit größten Studie zur Corporate Reputation Global RepTrak Pulse 2011 Ergebnisse

Mehr

Bekanntmachung nach 7 Abs. 5 Satz 4 und 5 der Ausführungsbestimmungen zur Börsenordnung der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse

Bekanntmachung nach 7 Abs. 5 Satz 4 und 5 der Ausführungsbestimmungen zur Börsenordnung der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse Aktien Bekanntmachung nach 7 Abs. 5 Satz 4 und 5 der Ausführungsbestimmungen zur Börsenordnung der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse Die Geschäftsführung hat nachstehende Wertpapiere festgelegt und

Mehr

Wählen Sie Ihre Vertreter in den Vorstand der Rechtsanwaltskammer München!

Wählen Sie Ihre Vertreter in den Vorstand der Rechtsanwaltskammer München! Dr. Denise Blessing Andreas Dietzel Dr. Florian M. Endter Dr. Simone Powilleit Jan Zwingenberger Wählen Sie Ihre Vertreter in den Vorstand der Rechtsanwaltskammer München! Sehr verehrte Frau Kollegin,

Mehr

Wählen Sie Ihre Frankfurter Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer!

Wählen Sie Ihre Frankfurter Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer! Angela Adler Hans-Peter Benckendorff Dr. Clemens Canzler Dr. Andreas Hasse Dr. Tobias Hemler Dr. Timo Hermesmeier Florian Ernst Lorenz Dr. Volker Posegga Dr. Kerstin Unglaub Wählen Sie Ihre Frankfurter

Mehr

Bekanntmachung Freiverkehr (Open Market)

Bekanntmachung Freiverkehr (Open Market) 1 DE000PA6D4B3 BNP Paribas Em.-u.Handelsg.mbH Bilfinger SE 10.06.2016 2 DE000PB0N7D4 BNP Paribas Em.-u.Handelsg.mbH Deutsche Lufthansa AG 10.06.2016 3 DE000PB1QPZ8 BNP Paribas Em.-u.Handelsg.mbH Deutsche

Mehr

Deutsche Bank ist Sieger im DAX-Ranking der besten Aufsichtsräte

Deutsche Bank ist Sieger im DAX-Ranking der besten Aufsichtsräte PRESSEMITTEILUNG Deutsche Bank ist Sieger im DAX-Ranking der besten Aufsichtsräte Allianz SE und Deutsche Börse AG auf Platz 2 und Platz 3 Aktuelle Studie AUFSICHTSRATS-SCORE Aufsichtsräte übernehmen wichtige

Mehr

Kongress-Partner. Der exklusive Jahreskongress des Bundesverbandes der Unternehmensjuristen zum Thema Mergers & Acquisitions

Kongress-Partner. Der exklusive Jahreskongress des Bundesverbandes der Unternehmensjuristen zum Thema Mergers & Acquisitions Der exklusive Jahreskongress des Bundesverbandes der Unternehmensjuristen zum Thema Mergers & Acquisitions Veranstaltet von 17. und 18. Juni 2013 Steigenberger Airport Hotel, Frankfurt am Main www.munda-summit.de

Mehr

Halbjahresbericht. DAX Source ETF. Halbjahresbericht zum 31.05.2010. zum 31.05.2010. für das Rumpfgeschäftsjahr vom 10.02.2010 bis 30.11.

Halbjahresbericht. DAX Source ETF. Halbjahresbericht zum 31.05.2010. zum 31.05.2010. für das Rumpfgeschäftsjahr vom 10.02.2010 bis 30.11. Halbjahresbericht zum 31.05.2010 für das Rumpfgeschäftsjahr vom 10.02.2010 bis 30.11.2010 für das Richtlinienkonforme Sondervermögen DAX Source ETF Halbjahresbericht zum 31.05.2010 - Seite 1 Vermögensaufstellung

Mehr

Die IT-Fakten der größten deutschen Konzerne. Neue CIO-Prognosen zur Zukunft der IT Ausblick führender IT-Manager auf das Jahr 2023

Die IT-Fakten der größten deutschen Konzerne. Neue CIO-Prognosen zur Zukunft der IT Ausblick führender IT-Manager auf das Jahr 2023 4 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Kapitel I Neue CIO-Prognosen zur Zukunft der IT Kapitel II Die IT-Fakten der größten deutschen Konzerne Kapitel III Die wichtigsten IT-Anbieter und Berater Kapitel

Mehr

INVESTMENT FORUM Key Facts

INVESTMENT FORUM Key Facts INVESTMENT FORUM Key Facts Januar 2015 Eine gemeinsame Veranstaltung von Veranstaltungsdetails Das INVESTMENT FORUM ist eine gemeinsame Veranstaltung von Nicolai Schödl Business Consulting NeXeLcon Stefan

Mehr

Bekanntmachung Regulierter Markt (Regulated Market)

Bekanntmachung Regulierter Markt (Regulated Market) 1 DE000CB2C3D2 Commerzbank AG Immofinanz AG 20.10.2015 2 DE000CN181Q6 Commerzbank AG Starbucks Corp. 19.10.2015 3 DE000CN1MJ65 Commerzbank AG NIKE Inc. 19.10.2015 4 DE000CN20FV7 Commerzbank AG Philip Morris

Mehr

TradeCom FlexTrader Miteigentumsfonds gemäß InvFG

TradeCom FlexTrader Miteigentumsfonds gemäß InvFG TradeCom FlexTrader Miteigentumsfonds gemäß InvFG Halbjahresbericht für das Halbjahr vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 Burgring 16, A-8010 Graz Security Kapitalanlage Aktiengesellschaft, Graz Burgring

Mehr

Unternehmenspräsentation der Assist Consult Management GmbH Referenzen

Unternehmenspräsentation der Assist Consult Management GmbH Referenzen Unternehmenspräsentation der Referenzen Stadtkrone Ost Turiner Weg 8 44269 Dortmund Fon. +49 231.475 478 0 Fax. +49 231.475 478 25 E Mail: mail@assist consult.de www.assist consult.de 2011 alle Rechte

Mehr

Wir leben in einer Informationsgesellschaft - Information bedeutet Wissen - EAMKON 2013

Wir leben in einer Informationsgesellschaft - Information bedeutet Wissen - EAMKON 2013 Wir leben in einer Informationsgesellschaft - Information bedeutet Wissen - EAMKON 2013 Name: Sandra Ebinger Funktion/Bereich: Geschäftsführung Organisation: NetAcad GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

Bundesverband der Unternehmensjuristen e. V.

Bundesverband der Unternehmensjuristen e. V. Bundesverband der Unternehmensjuristen e. V. Ein Netzwerk für die Zukunft Stand: 2016 www.buj.net Foto: Stefan Schmerold Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, nun ist es erst knapp

Mehr

ARQIS Academy DÜSSELDORF MÜNCHEN TOKIO

ARQIS Academy DÜSSELDORF MÜNCHEN TOKIO ARQIS Academy DÜSSELDORF MÜNCHEN TOKIO Überblick Die Kanzlei ARQIS Academy Ihr Weg zum Ziel Drei Bausteine zum Erfolg Anschriften 2 ARQIS Rechtsanwälte Unsere Kanzlei Januar 2006: Gründung der Kanzlei

Mehr

Verlauf DOGAHILO auf Wikifolio.com

Verlauf DOGAHILO auf Wikifolio.com Verlauf DOGAHILO auf Wikifolio.com vom 01.08.2012 bis 30.04.2014 Daten wenn nicht anders vermerkt von wikifolio.com Performance Einzeltitel DAX (offene Positionen) 80,00% 70,00% 60,00% 50,00% 40,00% 30,00%

Mehr

Wählen Sie Ihre Münchner Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer!

Wählen Sie Ihre Münchner Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer! Daniel Bauch Dr. Christian Malzahn Dirk Weske Konrad Klimek Dr. Marc Kaiser Melanie Götz Dr. Peter Gladbach Dr. Anke Dirkman Andreas Dietzel Wählen Sie Ihre Münchner Vertretung in die 6. Satzungsversammlung

Mehr

2.1 Absolventenbarometer: So wählen die Kandidaten

2.1 Absolventenbarometer: So wählen die Kandidaten 2.1 ABSOLVENTENBAROMETER: SO WÄHLEN DIE KANDIDATEN 11 2 Top-Arbeitgeber Wer sind die besten? 2.1 Absolventenbarometer: So wählen die Kandidaten Zwischen September 2012 und Februar 2013 führte das Beratungsunternehmen

Mehr

Anlage 1: Mitglieder des Übernahmebeirats nach 5 Abs. 1 Satz 3 WpÜG. Vertreter der Wissenschaft (2 Plätze)

Anlage 1: Mitglieder des Übernahmebeirats nach 5 Abs. 1 Satz 3 WpÜG. Vertreter der Wissenschaft (2 Plätze) 1 Vertreter der Wissenschaft (2 Plätze) Prof. Dr. Mathias Habersack Maximilian-Ludwig Universität München Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Unternehmensrecht Ludwigstr. 29 / R305 80539 München Prof.

Mehr

Aktionärsstruktur von DAX-Unternehmen (Teil 1)

Aktionärsstruktur von DAX-Unternehmen (Teil 1) (Teil 1) Aktionärsstruktur von DAX-Unternehmen (Teil 1) Anteil ausländischer Investoren Investoren am am Grundkapital Grundkapital in Prozent, in Prozent, 2001 und 2001 2008 bis 2008 Adidas 53,0 79,0 Allianz

Mehr

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn.

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim 8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren

Mehr

Praxisführer 2005/2006 Wirtschaft

Praxisführer 2005/2006 Wirtschaft Praxisführer 2005/2006 Wirtschaft Das Buch für den Berufseinstieg Bewerbungstipps Branchenreports Jobs & Praktika Unternehmen Praxisführer 2005/2006 Wirtschaft Praxisführer Wirtschaft 2005/2006: Das Buch

Mehr

www.pwc.de Inlands- und Auslandsumsatz von DAX-Unternehmen 2008-2013 Das Wachstum findet im Ausland statt.

www.pwc.de Inlands- und Auslandsumsatz von DAX-Unternehmen 2008-2013 Das Wachstum findet im Ausland statt. www.pwc.de Inlands- und sumsatz von DAX-Unternehmen - Das Wachstum findet im statt. DAX-Industrieunternehmen konnten ihren zwischen und deutlich steigern. Das wachstum erfolgte im wesentlichen außerhalb

Mehr

NORD/LB AM Aktien Deutschland LS. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014

NORD/LB AM Aktien Deutschland LS. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014 NORD/LB AM Aktien Deutschland LS Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014 Herausgeber dieses Halbjahresberichtes: NORD/LB Asset Management AG Prinzenstrasse

Mehr

Qualitätsstandards für die Finanzwirtschaft

Qualitätsstandards für die Finanzwirtschaft Qualitätsstandards für die Finanzwirtschaft Wir zertifizieren Immobiliengutachter auf höchstem Niveau www.hypzert.de Höchste Ausbildungsqualität lebendige Netzwerke Die HypZert GmbH ist eine unabhängige,

Mehr

Alpha European Opportunities Halbjahresbericht 31.12.2014

Alpha European Opportunities Halbjahresbericht 31.12.2014 Halbjahresbericht 31.12.2014 Frankfurt am Main, den 31.12.2014 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

Pressekonferenz DSW-Aufsichtsratsstudie , Berlin

Pressekonferenz DSW-Aufsichtsratsstudie , Berlin 30% 25% 20% 15% 10% 5% 0% 1,% 13,9% 12,7% 12,0% 10,0% 8,9% 8,9% 9,% 9,% 8,1% 9,2% 10,8% 12,3% 7,% 2,% 2,% 3,2% 3,%,0% 5,% 200 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 201 2015 weibliche Anteilseignervertreter

Mehr

Vorankündigung Fachtag Corporate Web 3/15. Essen, 19.-20. November 2015

Vorankündigung Fachtag Corporate Web 3/15. Essen, 19.-20. November 2015 Vorankündigung Fachtag Corporate Web 3/15 Essen, 19.-20. November 2015 Was ist das Web Excellence Forum? Einzigartige unternehmensexklusive Initiative (e.v.) für standardisierte Leistungsbewertung von

Mehr

Luft nach oben. Presseinformation

Luft nach oben. Presseinformation Presseinformation Luft nach oben EAC International Consulting analysiert die Aktivitäten der DAX Unternehmen in Russland. Insgesamt erwirtschafteten die DAX 30 Konzerne 2012 in Russland rund 22 Milliarden

Mehr

Die 100 mitarbeiterstärksten Unternehmen der Metropolregion Hamburg 2014

Die 100 mitarbeiterstärksten Unternehmen der Metropolregion Hamburg 2014 1 Airbus Operations GmbH 12.700 7.667.000 a* Hamburg 2012 Asklepios Kliniken 2 Gesellschaft mit 12.000 2.899.101 a Hamburg 2013 3 Deutsche Lufthansa AG 9.750 a Hamburg 4 Otto (GmbH & Co KG) 8.500 12.001.007

Mehr

Die 100 mitarbeiterstärksten Unternehmen der Metropolregion Hamburg 2014

Die 100 mitarbeiterstärksten Unternehmen der Metropolregion Hamburg 2014 Die 100 mitarbeiterstärksten Unternehmen der Metropolregion Hamburg 2014 Rang Unternehmen Mitarbeiter Umsatz in 1 Airbus Operations GmbH 12.700 7.667.000 a* Hamburg 2012 2 Asklepios Kliniken Gesellschaft

Mehr

Porsche. Kapitalverflechtungen in Deutschland 2008 KFW. Deutsche. Telekom. Deutsche. Post

Porsche. Kapitalverflechtungen in Deutschland 2008 KFW. Deutsche. Telekom. Deutsche. Post Finanz Finanz Industrie Industrie Finanz Industrie Axel Springer Bilfinger+Berger Fraport TUI 2010 Lothar Krempel, Max Planck Institute for the Study of Societies, Cologne Kapitalverflechtungen in Deutschland

Mehr

Bekanntmachung Regulierter Markt (Regulated Market)

Bekanntmachung Regulierter Markt (Regulated Market) 1 DE000CB4FR33 Commerzbank AG Oracle Corp. 29.09.2015 2 DE000CN2B592 Commerzbank AG Frozen Concent. Ora. Juice A 29.09.2015 3 DE000CN2EG34 Commerzbank AG Sixt SE 30.09.2015 4 DE000CN2LAC9 Commerzbank AG

Mehr

IT-Sicherheit und Datenschutz

IT-Sicherheit und Datenschutz IT-Sicherheit und Datenschutz Mandantenseminar 25. August 2015, 15:00 bis 19:00 Uhr Köln Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther. Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung IT-Sicherheit und Datenschutz

Mehr

Kunden smart INVOICE und smart ORDER (Auswahl)

Kunden smart INVOICE und smart ORDER (Auswahl) Kunden smart INVOICE und smart ORDER (Auswahl) A. Berger Holding GmbH & Co. KG Automatisierte Verarbeitung von täglich 1.000 Eingangsrechnungen mit dem Standardprodukt smart INVOICE in Kooperation mit

Mehr

Fluktuation in den DAX-30-Vorständen weibliche und männliche Vorstände im Vergleich

Fluktuation in den DAX-30-Vorständen weibliche und männliche Vorstände im Vergleich Kienbaum Communications Gummersbach, 24. Oktober 2014 Fluktuation in den DAX-30-Vorständen weibliche und männliche Vorstände im Vergleich Fluktuationsquoten für den Zeitraum 1. Januar 2013 bis 31. Juli

Mehr

harald weygand / Marco Strehk Das große Chartbuch

harald weygand / Marco Strehk Das große Chartbuch harald weygand / Marco Strehk Das große Chartbuch 332. DAX-Aktien Aktie ISIN Sektor ADIDAS-SALOMON AG O.N. DE0005003404 Verbrauchsgüter ALLIANZ AG VNA O.N. DE0008404005 Versicherung ALTANA AG O.N. DE0007600801

Mehr

Kunden smartfix. alldrink GmbH. A. Berger Holding GmbH & Co. KG. B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA. Bausparkasse Schwäbisch Hall AG. Behr GmbH & Co.

Kunden smartfix. alldrink GmbH. A. Berger Holding GmbH & Co. KG. B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA. Bausparkasse Schwäbisch Hall AG. Behr GmbH & Co. Kunden smartfix INVOICE und ORDER (Auswahl) alldrink GmbH Automatisierte Verarbeitung von über 500 Dokumentseiten pro Tag mit der Standardlösung Die Projektierung erfolgte durch DCM Consult. A. Berger

Mehr

Unternehmenspräsentation der Assist Consult Management GmbH Referenzen. Dortmund März 2015

Unternehmenspräsentation der Assist Consult Management GmbH Referenzen. Dortmund März 2015 Unternehmenspräsentation der Assist Consult Management GmbH Referenzen Assist Consult Management GmbH Stadtkrone Ost Turiner Weg 8 44269 Dortmund Fon. +49 231.475 478-0 Fax. +49 231.475 478-25 E-Mail:

Mehr

LBBW Aktien Deutschland Halbjahresbericht zum 31.07.2014

LBBW Aktien Deutschland Halbjahresbericht zum 31.07.2014 LBBW Aktien Deutschland Halbjahresbericht zum 31.07.2014 WKN: ISIN: 848465 DE0008484650 Fonds in Feinarbeit. Inhalt 8 Vermögensübersicht zum 31.07.2014 9 Vermögensaufstellung zum 31.07.2014 12 Während

Mehr

Erfolgspotenziale von. Nachhaltigkeit in der Assekuranz. In Kooperation mit

Erfolgspotenziale von. Nachhaltigkeit in der Assekuranz. In Kooperation mit Einladung zum Future.Talk 3 / 2011 Sustainability and Insurance Erfolgspotenziale von Nachhaltigkeit in der Assekuranz In Kooperation mit Generali Deutschland Holding AG Donnerstag, 31. März 2011, Köln

Mehr

Jahrbuch 2012 38 Prognosen zur Zukunft der IT. Inklusive: Die IT-Fakten der 120 größten Unternehmen Deutschlands

Jahrbuch 2012 38 Prognosen zur Zukunft der IT. Inklusive: Die IT-Fakten der 120 größten Unternehmen Deutschlands 38 Prognosen zur Zukunft der IT Inklusive: Die IT-Fakten der 120 größten Unternehmen Deutschlands 4 Inhaltsverzeichnis Vorwort 9 Kapitel I 38 IT-Manager wetten auf die Zukunft P RO G NO S E N 10 Bettina

Mehr

Hauptversammlung Deutsche Post AG, Frankfurt, 25. Mai 2011

Hauptversammlung Deutsche Post AG, Frankfurt, 25. Mai 2011 Hauptversammlung Deutsche Post AG, Frankfurt, 25. Mai 2011 TOP 7 Wahlen zum Aufsichtsrat Kurzlebensläufe von - Hero Brahms - Werner Gatzer - Thomas Kunz - Elmar Toime - Prof. Dr.-Ing. Katja Windt Geboren

Mehr

Prozesse optimieren mit ZeNotes + z3engine

Prozesse optimieren mit ZeNotes + z3engine Prozesse optimieren mit ZeNotes + z3engine Manfred Birk Leiter Produktentwicklung das Unternehmen Anforderungen des Marktes an servicebasierte Integrationslösungen Wie lassen sich Services unter ZeNotes

Mehr

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten.

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. Franz Markus Haniel, Bad Wiessee Dipl.-Ingenieur, MBA Mitglied des Aufsichtsrats der BMW AG seit 2004 1955 geboren in Oberhausen 1976 1981 Maschinenbaustudium

Mehr

Kooperationskongress Medizintechnik 2014

Kooperationskongress Medizintechnik 2014 Kooperationskongress Medizintechnik 2014 26. und 27.März 2014 Heinrich-Lades Halle, Erlangen 1 Kooperationskongress Medizintechnik 2014 Am 27. März 2014 fand der Kooperationskongress Medizintechnik in

Mehr

osb international Consulting AG Key facts & figures

osb international Consulting AG Key facts & figures osb international Consulting AG Key facts & figures Update January 2013 Company structures osb international Consulting AG Berlin osb Wien Consulting osb Tübingen osb Hamburg osb Berlin Executive management

Mehr

Embrica Aktien Select-Fonds

Embrica Aktien Select-Fonds HALBJAHRESBERICHT ZUM 30.06.2015 Embrica Aktien Select-Fonds KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT Meriten Investment Management GmbH Herzogstraße 15, 40217 Düsseldorf VERWAHRSTELLE The Bank of New York Mellon

Mehr

Ordentliche Hauptversammlung der Oldenburgische Landesbank AG,

Ordentliche Hauptversammlung der Oldenburgische Landesbank AG, Ordentliche Hauptversammlung der Oldenburgische Landesbank AG, am Mittwoch, 5. Juni 2013, um 10:00 Uhr in der Messe Bremen, Halle 7 (Eingang Bürgerweide), Findorffstraße 101, 28215 Bremen Informationen

Mehr

http://www.basf.be/ecp2/jobs_career_belgium_fr/index_selection Antwerpen 6 BAYER Diegem

http://www.basf.be/ecp2/jobs_career_belgium_fr/index_selection Antwerpen 6 BAYER Diegem Unternehmen Standort Kontakt Konzern/ z.t. Webseite Karriere 1 ALDI Erpe-Mere, Vaux Sur-Sure, Cargovil-Zemst http://www.pour-les-vrais-commercants.be/jeunes_diplomes.php http://www.voor-echt-handelstalent.be/toekomstige_managers.php

Mehr

Entwicklung der Dax-30-Unternehmen Juli September 2013

Entwicklung der Dax-30-Unternehmen Juli September 2013 Entwicklung der Dax-30-Unternehmen Juli September 2013 Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen Page 1 Kennzahlen im Überblick Q3-2013 Q3-2012 Entwicklung Umsatz 289.215 Mio. 293.772 Mio. -2% EBIT 24.055

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog!

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! aktualisiertes Programm Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! Eine Konferenz von: roman rittweger advisors in healthcare Expertenberatung im Gesundheitswesen

Mehr

Kurzvorstellung der corporate quality consulting swiss ag

Kurzvorstellung der corporate quality consulting swiss ag Kurzvorstellung der corporate quality consulting ag Projekt Referent Datum Entscheider im Dialog Constantin Anastasiadis, Holger Haas, Stephan Salmann Mai 2013 corporate quality consulting ag An der Lorze

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Unternehmenspräsentation UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Expotechnik Group EXPOTECHNIK GROUP März 2016 März 2016 März 2016 AGENDA EXPOTECHNIK PROFIL & REFERENZEN Expotechnik Group März 2016 Seite 2 EXPOTECHNIK

Mehr

Wahlen zum Aufsichtsrat

Wahlen zum Aufsichtsrat Wahlen zum Aufsichtsrat Tagesordnungspunkt 6 Informationen zu den zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagenen Vertretern der Anteilseigner Dr. Friedrich Janssen Geboren am 24. Juni 1948 in Essen Ehemaliges

Mehr

S4A Pure Equity Germany

S4A Pure Equity Germany KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2015 VERWAHRSTELLE: ASSET MANAGEMENT UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Interaction Insights Innovation Neue Perspektiven durch Social Technologies. Future.Talk 1 / 2012. In Kooperation mit IBM Schweiz

Interaction Insights Innovation Neue Perspektiven durch Social Technologies. Future.Talk 1 / 2012. In Kooperation mit IBM Schweiz Future.Talk 1 / 2012 Neue Perspektiven durch Social Technologies In Kooperation mit IBM Schweiz Dienstag, 27. März 2012, Zürich Future.Talk 1 / 2012: Hintergrund und Ziel Angetrieben durch die rasante

Mehr

Uhrzeit Firma Teamgröße Branche

Uhrzeit Firma Teamgröße Branche Uhrzeit Firma Teamgröße Branche 13:00 h Brücke S-H 104 Soziales (n = 215) Jensen & Jux OHG 6 Bauen & Handwerk Transit Transport Flensburg GmbH & Co. KG 19 Auto, Verkehr & Logistik Studentenwerk Schleswig-Holstein

Mehr

2 Copyright 2014 / Bild auf Titelseite: Jetti Kuhlemann / pixelio.de

2 Copyright 2014 / Bild auf Titelseite: Jetti Kuhlemann / pixelio.de Journalisten sind die Gatekeeper zwischen Ihrer Nachricht und denjenigen, die sie erreichen soll. Für die Verbreitung Ihrer Nachrichten und eine optimierte Pressearbeit, ist es daher wichtig, die Sicht

Mehr

AUSZUG AUS DEM BENCHMARK FRAUEN IN FÜHRUNG 2012

AUSZUG AUS DEM BENCHMARK FRAUEN IN FÜHRUNG 2012 AUSZUG AUS DEM BENCHMARK FRAUEN IN FÜHRUNG 2012 München, 1. August 2013 INHALT DES BENCHMARKS Der Benchmark Frauen in Führung beinhaltet folgende Bereiche, in denen die Daten der beteiligten Unternehmen

Mehr

Page 1. Private Equity: Der Transaktionsmarkt in Deutschland 1. Halbjahr 2013

Page 1. Private Equity: Der Transaktionsmarkt in Deutschland 1. Halbjahr 2013 Page 1 Private Equity: Der Transaktionsmarkt in Deutschland 1. Halbjahr Private Equity: Investitionen (Käufe) 2005 30,1 Transaktionswert in Mrd. Euro Anzahl der Transaktionen 17,8 20,8 20,7 13,8 9,5 11,0

Mehr

Shilton Sharpe Quarry

Shilton Sharpe Quarry Shilton Sharpe Quarry Legal Recruitment in-house germany SHILTON SHARPE QUARRY Wir sind anders als andere Personalberatungen. SPEZIALISIERUNG Shilton Sharpe Quarry ist ein seit 2003 ausschließlich im Bereich

Mehr

IHRE KARRIERE BEI SILVER ATENA

IHRE KARRIERE BEI SILVER ATENA IHRE KARRIERE BEI SILVER ATENA UNSERE MITBEWERBER ENTWICKELN SOFTWARE. WIR ENTWICKELN PERSÖNLICHKEITEN. RICHTUNGSWEISEND! SILVER ATENA ist einer der weltweit größten unabhängigen Anbieter für die Entwicklung

Mehr

Ausstellerund Sponsoreninformation

Ausstellerund Sponsoreninformation Ausstellerund Sponsoreninformation 07.-08. März 2017 Messe München Daten und Fakten Seit 1997 ist die Internet World die E-Commerce-Messe der Event für Internet-Professionals und Treffpunkt für Entscheider

Mehr

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld isin-code: de0005878003 wertpapierkennnummer (wkn): 587800 Lebensläufe der Kandidaten für die Wahl in den Aufsichtsrat wissen werte gemeinsam. stärke gemeinsam.

Mehr

SIBE der Steinbeis Hochschule. Unsere Alumni- Einige Impressionen

SIBE der Steinbeis Hochschule. Unsere Alumni- Einige Impressionen SIBE der Steinbeis Hochschule Unsere Alumni- Einige Impressionen Fakten Die School of International Business and Entrepreneurship (SIBE) hat aktuell über 1.850 Alumni, die in Deutschland weltweit leben

Mehr

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP 12.12.1960 in Ludwigshafen am Rhein Studium an der Universität Köln und Hochschule St. Gallen, Schweiz Abschluss

Mehr

Lebensläufe der Vorstandsmitglieder der Neumüller CEWE COLOR Stiftung

Lebensläufe der Vorstandsmitglieder der Neumüller CEWE COLOR Stiftung Lebensläufe der Vorstandsmitglieder der Neumüller CEWE COLOR Stiftung Dr. Rolf Hollander Jahrgang: 1951 Vorstandsvorsitzender 1976 Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaftslehre an der Universität

Mehr

Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft

Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Bundesverband deutscher Banken e. V. Berlin, Oktober 2014 Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Berlin, Oktober 2014 2 bankenverband Wie viele Kreditinstitute

Mehr

Nationale Marken Anmeldungen ,0. Internationale Marken Schutzgesuche für Deutschland ,5

Nationale Marken Anmeldungen ,0. Internationale Marken Schutzgesuche für Deutschland ,5 Auf einen Blick Deutsches Patent- und Markenamt Gewerbliche Schutzrechte 2007 2008 Veränderung Patente 1 60 992 62 417 + 2,3 Abgeschlossene Prüfungsverfahren nach Rechtskraft 34 297 33 193-3,2 - mit Patenterteilung

Mehr

Preisträger der 2. FOX FINANCE AWARDS 2016

Preisträger der 2. FOX FINANCE AWARDS 2016 Auto, Automotive "Menschen bewegen" - Volkswagen AG 3st kommunikation DAX DEUTZ AG Kirchhoff Consult AG SDAX "pure partners" - 2014/ Daimler ElringKlinger AG 3st kommunikation SDAX HELLA KGaA Hueck & Co.

Mehr

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE am 21. Mai 2015 in München Sehr geehrte Damen und Herren, die wertorientierte Steuerung von Immobilienbeständen ist eine große Herausforderung für Immobilienmanager.

Mehr

Finanzierung im Mittelstand Aktuelle Trends einschließlich der Mittelstandsanleihe Talk am Abend

Finanzierung im Mittelstand Aktuelle Trends einschließlich der Mittelstandsanleihe Talk am Abend www.pwc.de/de/events www.gsk.de Finanzierung im Mittelstand Aktuelle Trends einschließlich der Mittelstandsanleihe Talk am Abend 29. November 2011, Heidelberg Finanzierung im Mittelstand Aktuelle Trends

Mehr

7. Definitive Beteiligungen der DAX-30-Firmen

7. Definitive Beteiligungen der DAX-30-Firmen 7. Definitive Beteiligungen der DAX-3-Firmen 183 7. Definitive Beteiligungen der DAX-3-Firmen 7.1 Adidas-Salomon Aktiengesellschaft Die adidas-salomon AG ist definitiv an 126 Unternehmungen beteiligt.

Mehr

Wir über uns. Zahlen. Daten. Fakten. Zahlen. Daten. Fakten.

Wir über uns. Zahlen. Daten. Fakten. Zahlen. Daten. Fakten. Wir über uns 2 Inhalt 3 Wer wir sind 3 Aufbau der Gesellschaft 4 Wer sind die Aktionäre und Gesellschafter? 6 Wer sind die Rahmenverein barungspartner? 6 Beratungen über den Helpdesk 7 Kriterien für erfolgreiche

Mehr

Teilnehmerliste 2015

Teilnehmerliste 2015 Teilnehmerliste 2015 IMPLEMENTIERUNG ROI PROZESSOPTIMIERUNG BUSINESS AND USE CASES INDUSTRIE 4.0 19. 20. Novermber 2015 I Maritim proarte Hotel Berlin Kontakt: Florian Sikorski Tel. +49 (0)30 52 10 70

Mehr

9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de.

9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg 9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren Sehr geehrte Damen

Mehr

Social Media Studie 2011

Social Media Studie 2011 Social Media Studie 2011 Eine empirische Untersuchung: Die DAX-, MDAX-, TecDAX-, sowie 120 mittelständische Unternehmen Prof. Dr. Christoph Beck/Gero Hesse Social Media-Aktivitäten-Index im Personalmarketing

Mehr

Focus-Spezial: Die besten Arbeitgeber Deutschlands

Focus-Spezial: Die besten Arbeitgeber Deutschlands Focus-Spezial: Die besten Arbeitgeber Deutschlands Die Top 20 besten Arbeitgeber Deutschlands (branchenunabhängig): Arbeitgeber 1. dm-drogerie markt 2. Audi 3. Techniker Krankenkasse 4. BMW 5. Airbus 6.

Mehr

G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de

G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de P B G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de Friedberger Landstraße 8 D-60316 Frankfurt am Main Tel. +49 (0)69-710 44 22 00 Fax. +49 (0)69-710 44 22

Mehr

Ideenmanagement in Deutschland

Ideenmanagement in Deutschland dib-report 2006 Ideenmanagement in Deutschland 26. März 2007 Frankfurt am Main Deutsches Institut für Betriebswirtschaft GmbH Friedrichstraße 10-12 60323 Frankfurt Ansprechpartnerin: Christiane Kersting,

Mehr

Kompetenzdarstellung

Kompetenzdarstellung Kompetenzdarstellung Wir über uns Das H&D Portfolio Unsere Partner Auszug aus unserer Kundenliste Wir über uns H&D ist ein führender IT-Dienstleister mit umfassendem Portfolio Als inhabergeführtes Unternehmen

Mehr

Wahlen zum Aufsichtsrat der GRENKELEASING AG. Ordentliche Hauptversammlung am 12. Mai 2015 in Baden-Baden. Erläuterung zu Punkt 6 der Tagesordnung

Wahlen zum Aufsichtsrat der GRENKELEASING AG. Ordentliche Hauptversammlung am 12. Mai 2015 in Baden-Baden. Erläuterung zu Punkt 6 der Tagesordnung Tanja Dreilich München Geburtsjahr: 1969 Studium der Wirtschaftswissenschaften Goethe-Universität, Frankfurt Abschluss: Diplom-Kauffrau Kellogg Business School, Chicago (US) und WHU, Vallendar Abschluss:

Mehr

Gemeinsam stark als Mitglied Vorteile nutzen

Gemeinsam stark als Mitglied Vorteile nutzen BVM BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.v. Gemeinsam stark als Mitglied Vorteile nutzen BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.v. Der starke Partner an Ihrer Seite

Mehr

Überblick - CIO Interessenvertretung und Netzwerk

Überblick - CIO Interessenvertretung und Netzwerk Überblick - CIO Interessenvertretung und Netzwerk Zielsetzung & Mitglieder IT applied In VOICE sind ca. 400 Mitglieder und über 250 Fachverantwortliche aktiv. VOICE stärkt den persönlichen Erfahrungsaustausch

Mehr

Mehr als Weiterbildung: Persönlichkeit, Führung, soziale Verantwortung

Mehr als Weiterbildung: Persönlichkeit, Führung, soziale Verantwortung Mehr als Weiterbildung: Persönlichkeit, Führung, soziale Verantwortung www.seitenwechsel.com In sozialen Grenzsituationen neue Führungsqualitäten entwickeln Wer Menschen führen will, muss sich in sie hineinfühlen.

Mehr

Programm 2015. www.buj.net/akademie

Programm 2015. www.buj.net/akademie Programm 2015 www.buj.net/akademie Inhalt 3 Vorwort 4 Ziele/Zielgruppe 5 Seminarübersicht 6 Seminar 1: Effektivität und Effizienz in der Rechtsabteilung 9 Seminar 2: Verhandlungsführung und Vertrags management

Mehr

PROJEKTE SIND UNSERE WELT. Projektmanagement von der Projektidee bis zum Betrieb ENERGIE

PROJEKTE SIND UNSERE WELT. Projektmanagement von der Projektidee bis zum Betrieb ENERGIE PROJEKTE SIND UNSERE WELT. Projektmanagement von der Projektidee bis zum Betrieb ENERGIE VISIONEN WERDEN WIRKLICHKEIT. THOST Projektmanagement zählt zu den führenden Unternehmen im Projektmanagement. Wir

Mehr

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn.

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim 8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren

Mehr

Gesetzliche Krankenversicherung

Gesetzliche Krankenversicherung Gesetzliche Krankenversicherung Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die wesentlichsten gesetzlichen Krankenversicherungen mit Kontaktangabe. Krankenkasse Möglich in Kontakt actimonda krankenkasse

Mehr

Das Fraunhofer IESE. Geschäftsfeld Information Systems. Michael Ochs. Geschäftsfeldmanager. 23. April 2008

Das Fraunhofer IESE. Geschäftsfeld Information Systems. Michael Ochs. Geschäftsfeldmanager. 23. April 2008 Das Fraunhofer IESE Geschäftsfeld Information Systems Michael Ochs Geschäftsfeldmanager 23. April 2008 Fraunhofer IESE Eckdaten Basics Gegründet 1996 als Fraunhofer- Einrichtung Festes Institut seit 2000

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

hw.design DAX-30 ONLINE- GESCHÄFTS- BERICHTE 2013 STUDIE

hw.design DAX-30 ONLINE- GESCHÄFTS- BERICHTE 2013 STUDIE hw.design DAX-30 ONLINE- GESCHÄFTS- BERICHTE 013 STUDIE 15 05 014 STUDIE: DAX-30 ONLINE-GESCHÄFTSBERICHTE 013 Wir wollten wissen 15 05 014 In welcher Form werden die Online-Geschäftsberichte des Berichtsjahres

Mehr

Wirtschaftlich denken Erfolgreich handeln

Wirtschaftlich denken Erfolgreich handeln Wirtschaftlich denken Erfolgreich handeln Ein Serviceversprechen für Mandanten Es gibt nie nur eine Lösung. Aber immer eine, die am besten passt. Erfolgreiche Unternehmer und Unternehmen vertrauen rechtlich

Mehr

Datenschutzdienste der SPIE GmbH. SPIE, gemeinsam zum Erfolg

Datenschutzdienste der SPIE GmbH. SPIE, gemeinsam zum Erfolg Datenschutzdienste der SPIE GmbH SPIE, gemeinsam zum Erfolg Datenschutzdienste bundesweit Die Datenschutzdienste sind ein Consulting-Bereich der SPIE GmbH. Für Kunden der unterschiedlichsten Branchen nehmen

Mehr