Haus Hunke. Haus Ledendecker. Krämer in der Wanne. Gaststätte Am Richterbusch. Besucher erfrischende Getränke und traditionelle Speisen.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Haus Hunke. Haus Ledendecker. Krämer in der Wanne. Gaststätte Am Richterbusch. Besucher erfrischende Getränke und traditionelle Speisen."

Transkript

1 1

2 Mit freundlicher Unterstützung von: Mit freundlicher Unterstützung von: Haus Ledendecker Haus Hunke Die rustikal-gemütliche Terrasse von Haus Ledendecker verspricht geselliges Verweilen, frischen Spargel und herzhafte Grillge- richte. Am Vatertag erwartet die Gäste zudem eine Open Air Fete auf dem großen Festplatz. A nettes Plätzken bietet der urgemütliche Biergarten des Haus Hunke auf dem Buchholz. Am rustikalen Holztresen bestellen die Besucher erfrischende Getränke und traditionelle Speisen. Krämer in der Wanne Gaststätte Am Richterbusch Inmitten des Wannebachtals liegt Krämer in der Wanne. Mit seinen zwei Biergärten bietet es jederzeit ein sonniges Plätzchen. Seit einem Jahr unter neuer Führung werden die Gäste weiterhin mit den beliebten Fruchtweinen bewirtet. In der Kleingartenanlage Am Richterbusch lädt die gleichnamige Gaststätte alle hungrigen und dur- stigen Leute ein. Ganz nach dem Motto Futtern wie bei Muttern kocht der Chef des Hauses selber. 2

3 Rechtliche Kurzberatung als neues Angebot des SkF Hörde Bietet rechtliche Kurzberatung in den Räumen des B3 an: Rechtsanwältin Christiane Schmöning Der Sozialdienst kath. Frauen Hörde (SkF) hat seine Angebotspalette erweitert. Jeden Mittwoch im Monat bietet die Rechtsanwältin Christiane Schmöning eine rechtl. Kurzberatung an. Diese versteht sich als erste Anlaufstelle für Ratsuchende, die eine rechtliche Frage haben und ist zu vergleichen mit einer sogenannten anwaltlichen Erstberatung. Häufig ist mit einer Kurzberatung schon vieles geklärt, Ein Portrait aus Hörde ohne dafür eine aufwändige und kostenintensive Beratung in Anspruch nehmen zu müssen. Der SkF möchte die Hemmschwelle möglichst niedrig halten und so die Möglichkeit einer juristischen Beratung geben. Die Kurzberatung ist kostenfrei und richtet sich an alle Ratsuchenden unabhängig von Konfession, Nationalität und Alter. Sie umfasst max. 30 Minuten. Schwerpunkte der Beratung sind das Sozialrecht, das Familienrecht und das Arbeitsrecht. Ist eine weiterführende Beratung notwendig, muss ein(e) AnwaltIn freier Wahl aufgesucht werden. Die Rechtsberatung findet statt in den Räumen des Begegnungszentrums B3, Niederhofener Str. 52, Hörde. Tel. Anmeldungen unter 0231/ sind unbedingt erforderlich. Zu dem Termin sollten alle relevanten Unterlagen mitgebracht werden. Grafikerin Tanja Melina Moszyk bietet Ausstellungen und Kurse im Atelier Anschnitt an Im Atelier Anschnitt in der Burgunderstraße hat die Grafikerin Tanja Melina Moszyk seit September 2003 ihr Domizil. Druckgrafiken, Zeichnungen, Malerei, Collagen und werbegrafische Arbeiten bilden heute den Schwerpunkt ihres Schaffens. Den Abschluss in Grafikdesign erwarb sie im Februar Seitdem ist Frau Moszyk in ihrem Beruf sehr aktiv geworden. In zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen quer durch die Republik bis hin zu diversen Dozententätigkeiten beweist die Künstlerin seit Jahren großes Engagement. Von ihren vielen Erfahrungen kann man im Atelier Anschnitt in Seminaren, Workshops und Kursen lernen. Frau Moszyk bietet zum Beispiel an: Malerei, Zeichnen, Kurse für Kinder und einen Mama, Papa, Kind Kurs! Das Atelier ist dienstags von Uhr und donnerstags von Uhr geöffnet. Kontakt: Tanja Melina Moszyk, Tel , Das Gesundheitscenter INFORM bietet in karibischem Ambiente alle Komponenten zur Verbesserung und Erhaltung der Vitalität. Und dies ist keine Frage des Alters! Besonders das mittlere und ältere Publikum schätzt die Vielfalt der Angebote: Ein individuell abgestimmtes Bewegungstraining verbessert die Kraftfähigkeit und Mobilität. Dabei verschwindet auch das ein oder andere Pfund zuviel. Die intensive Betreuung und persönliche Beratung bilden den Schwerpunkt bei INFORM. Eine individuelle Ernährungsberatung sowie Gesundheitskurse (Pilates, Rückenschule, Yoga) runden das Angebot ab. Die Gesundheitstrainer Norbert Fischer und ANZEIGE Ihre Gesundheit ist es Ihnen wert! Die Räumlichkeiten des INFORM-Gesundheitszentrums laden zum Verweilen ein Andrea Reichert vom INFORM-Team Andrea Reichert freuen sich auf Ihren Besuch! Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen kostenlosen Beratungstermin! Die Künstlerin im Interview: Seit wann gibt es das Atelier Anschnitt? Seit 2003, ich bin die Gründerin! Sind noch andere KünstlerInnen im Atelier aktiv? Ja, es gibt Kooperationen, Kurse und Ausstellungen mit und von anderen KünstlerInnen. Seit wann sind Sie Dortmunderin? Seit 36 Jahren, ich bin in Dortmund geboren. Wie sehen Sie den Hörder Bahnhof als Künstlerin? Es gibt schönere Orte! Entstehen bei Ihnen künstlerische Arbeiten über Hörde? Ja, vom haben wir zum Beispiel die Kunstaktion Der rote Faden gemacht. Vier Schulklassen der Frenzelschule aus Hörde kamen dazu in mein Atelier und in das Atelier Farbraum. Die Schüler hatten die Aufgabe, Fundstücke aus Hörde oder auch Dortmund zu sammeln. Hörde wartet auf die Eröffnung des Phönixsees. Was würden Sie am neuen See machen? Ein Projekt für Kinder mit Linolschnittarbeiten. Das Motto: Dein Lieblingsseetier! 3

4 Haus Ledendecker präsentierte ABBA IMPRESSION 4 ABBA IMPRESSION Absolute Dunkelheit. Von Weitem nähert sich ein Hubschrauber. Lichter wirbeln wie Suchscheinwerfer durch das Publikum. Die Gäste schauen sich erwartungsvoll um. Wir sind wieder da, ruft plötzlich jemand in die Dunkelheit. Das Licht geht an und ABBA IMPRESSION glänzt auf der Bühne im Super Trouper. So und mit vielen anderen eindrucksvollen Inszenierungen entführte die aus Funk und Fernsehen bekannte ABBA Band am 28. März die Gäste des Haus Ledendecker in die Welt des Glitzers und der Diskokugeln. Die erfolgreichen Dortmunder Musiker standen schon mit Prominenten wie Ralf Schmitz und Sasha in der Westfalenhalle auf der Bühne und kommen dem Original ABBA sehr nah. Nun überzeugten sie erneut mit einer mitreißenden Dinnershow. Während der zwei Stunden folgte ein ABBA-Hit nach dem nächsten und ließ die Gäste nicht lange auf ihren Stühlen sitzen Die Originalkostüme glänzten im Licht der farbenfrohen Lichtshow, die sich perfekt mit der Darstellung und Choreografie ergänzte. Die ABBA IMPRESSION - Show ergänzte sich optimal mit dem 4-Gänge-Büffet des Haus Ledendecker mit zahlreichen schwedischen Köstlichkeiten und der anschließenden 70er-Party mit DJ Thomas. Eine Show dieser Größe kann nur funktionieren, wenn alle Hand in Hand zusammenarbeiten. Wir möchten einen großen Dank an das gesamte Ledendecker-Team und an all diejenigen richten, die dieses Projekt zu einem Erfolg machen ABBA IMPRESSION ist sowohl für die großen Bühnen als auch für Firmen und Privatveranstaltungen buchbar. Infos sind im Internet unter: zu finden. Ihr Recht nach einem Unfall Das regeln die Versicherungen untereinander ein Irrtum, dem selbst erfahrene Polizeibeamte unterliegen, wenn sie von Beteiligten eines Verkehrsunfalls danach gefragt werden, wie es nun mit der Schadenregulierung weitergeht. Keinesfalls regeln die Versicherungen untereinander die Haftungsfrage oder die Schadenshöhe. Der schuldlos an einem Unfall Beteiligte muss sich um die Durchsetzung seiner Ansprüche selbst kümmern. Diese sind bei der Versicherung des anderen Unfallbeteiligten anzumelden, und die Höhe des Schadens ist zu belegen. Weil Versicherungen dazu neigen, v. l.: Friedrich-Wilhelm Weitkamp, Gabriele Kohn und Sascha Hillgeris vom SPD Ortsverein Syburg/Buchholz Der SPD Ortsverein Syburg/Buchholz hat anlässlich seiner letzten Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Alter und neuer Vorsitzender ist Sascha Hillgeris (39). Zu seinen Stellvertretern wählten die Ortsvereinsmitglieder Friedrich-Wilhelm Weitkamp (76) und Gabriele Kohn (56). Es ist erfreulich, dass mit diesem Vorstandsteam nahezu jede Generation vertreten wird. Auch zukünftig wird es für uns und unsere Politik wichtig sein, nah an den Wünschen und Bedürfnissen der Menschen vor Ort zu sein. analysierte Hillgeris nach seiner Wahl. Mit Sascha Hillgeris als Kandidat für die Bezirksvertretung Hörde und Gabriele Kohn als Kandidatin für den Rat der Stadt Dortmund geht der Ortsverein mit zwei aussichtsreichen Kandidatenvorschlägen in das Kommunalwahljahr Vorstandswahlen selbst bei eindeutiger Haftungslage Schadensersatzforderungen zu kürzen, hat der Geschädigte ein Recht auf professionellen Beistand: Wenn er nach dem Unfall einen Anwalt hinzuzieht, sind dessen Kosten von der Versicherung des Unfallverursachers zu tragen. Dasselbe gilt für die Kosten eines Sachverständigen, sofern kein Bagatellschaden vorliegt. Wer schuldlos an einem Unfall beteiligt ist, sichert seine Rechte, indem er sich von vornherein beraten und vertreten lässt, noch bevor die eintrittspflichtige Versicherung nach eigenem Gutdünken verfährt. Rainer Sonntag, Rechtsanwalt Neben den politischen Schwerpunktthemen Verkehrssituation in Syburg, Unterstützung der Restaurierungsarbeiten am Vincketurm, Stabilisierung der Situation am Casino und der Auflösung der Geisterhaus-Tourismusszene auf dem Buchholz wird der Ortsverein das mittlerweile schon traditionelle Mittelalterliche Marktspektakel am 13. und 14. Juni veranstalten. Wir freuen uns, mit dem neu gewählten Vorstand ein engagiertes Team zu haben, das die 115-jährige Geschichte und Tradition des südlichsten Ortsvereins in Dortmund am Leben erhält und auch zukünftig für verlässliche Lokalpolitik vor Ort steht! resümiert der neue und alte Vorsitzende die Jahreshauptversammlung. Weiterhin wurden gewählt: Alfred Clemens und Dr. Edwin Tatenhorst (Kassenführung), Jeanette Neumann und Bernd Kutzner (Schriftführung), Elke Kretz (Bildungsobfrau), Dr. Hermann Lauböck (Seniorenbeauftragter) sowie Thomas Franke, Christina Hillgeris-Dynio, Richard Janik, Christa Löhr, Horst Lümkermann, Gisela Oelker und Ulrich Schimmel (Beisitzer). Als Revisor fungiert Wilfried Kuhlmann. Infos unter:

5 Es ist Freitag, 16:00 Uhr und wir sitzen im Stuhlkreis im Bürgerhaus. Wir, das sind 12 Mädchen und Jungen zwischen 6 und 12 Jahren und unsere Gastgeber Frau Gundlach (Ghana-Touristin), Rita Heinzmann (mit einem Ghanaer verheiratet) und Sara Henrichs- Steinhoff (Medizinstudentin in einem Krankenhaus in Ghana). Heute wollen wir etwas über Ghana erfahren. Nach der Vorstellungsrunde geht es los. Wo liegt denn Ghana überhaupt? ist unsere erste Frage. Auf einer großen Wandkarte (ohne Ländernamen!) suchen wir erst Deutschland und dann Ghana. Bei Ghana zeigen viele Kinderfinger daneben - aber von uns Erwachsenen weiß auch keiner so genau, wo Ghana eigentlich liegt. Ein herumgereichtes Bild zeigt Kinder in Ghana, die dicht gedrängt in Schuluniform im Klassenraum sitzen. Es gibt Schulpflicht, doch viele Eltern können für ihre Kinder keine Schuluniform kaufen. So gehen nicht alle Kinder zur Schule. Mit jedem Bild erhalten wir weitere interessante Infos über Ghana. Alle Geschichten werden in kindgerechter Form erzählt - ohne Daten und Statistik. Eine Kochbanane ( unserer Banane äußerlich sehr ähnlich) wird herumgereicht und betrachtet. Eine Yamwurzel (wie eine große braune Rübe) wird beschnuppert und ich höre den Ausruf Ihhhh..stinkt das! und Ob das wohl schmeckt? Aber nun wird gekocht: Rita fängt Ghana in Syburg? an, mit ein paar Mädchen eine traditionelle Suppe aus Ghana zu kochen. Zwischendurch wird es laut: Die Kinder haben die vielen unterschiedlichen Trommeln unter ihren Sitzen hervorgeholt und probieren sie aus. Auch die anderen Rhytmusinstrumente werden begeistert erprobt. Rita zeigt uns die ersten leichten Rhythmen beim Trommeln und alle Kinder und Erwachsenen machen mit. Ein afrikanisches Lied wird angestimmt. Sara hat ein paar Fotos aus ihrer Zeit in Ghana mitgebracht und erzählt lebhaft Alltagsgeschichten. Die Kinder sind beeindruckt davon, dass die Straßen in Ghana nicht geteert sind, sondern aus rotem Lehm bestehen (und das staubt!) Die ersten Gerüche kommen aus der Küche und wir können nun unser Selbstgekochtes probieren. Kochbanane und Yam wurden frittiert und aus Tomaten, Hühnerfleisch, Lorbeer und Ingwer eine Suppe gekocht. Aus der stinkenden Yamwurzel wurden leckere Pommes. Alle Kinder essen mit Appetit. Zum Abschied gibt es noch ein Gruppenfoto mit Kindern und Trommeln und ich schaue in zufriedene und glückliche Gesichter. Anke Weitkamp Unterstützen auch Sie unsere Arbeit im Bürgerhaus und werden Sie Mitglied. Gemeinschaft, Kultur und Sport an unserem Wohnort. Weitere Infos unter www. buergerhaus-syburg.de Kunstausstellung Sicht-Weise im Augustinum Die Malerin Marianne Piepenstock stellte ihre Werke im Augustinum aus Anlässlich einer Vernissage wurde Anfang März im Wohnstift Augustinum an der Kirchhörder Straße die Kunstausstellung Sicht-Weise von der Malerin Marianne Piepenstock persönlich eröffnet. Die Künstlerin und ehemalige Lehrerin ist Mitglied der Künstlergilde Hagen und lebt seit 1947 in dieser Stadt. Musikalisch unterstützt wurde sie von der Pianistin Agatha Dampe. Ebenso vielschichtig wie der Titel der Ausstellung ist auch Marianne Piepenstocks Werk. Die Ausstellung, die bis zum 30. April zu sehen war, zeigte eine Retrospektive über 25 Jahre kreativen Schaffens. Sie gab Aufschluss über die verschiedenen Techniken und Malweisen. Gezeigt wurden Zeichnungen, Aquarelle und Pastelle, mal konkret, mal abstrakt bzw. abstrahierend, je nach Motiv. Sowohl die Natur als auch die Musik und Literatur nehmen einen wichtigen Platz in Marianne Piepenstocks Werk ein. Einige ihrer Bilder stellen eine Interpretation musikalischer und poetischer Werke dar. Ein zentrales Thema dabei ist immer wieder die Darstellung von Kreisläufen, die das Leben prägen. Viel Spaß hatten die Kinder im Bürgerhaus Syburg beim Nachmittag zum Thema Ghana. Grundstein zur neuen Hörder Feuerwache gelegt Ende Februar wurde von Oberbürgermeister Dr. Gerhard Langemeyer sowie den Bauunternehmern Walter und Falko Derwald der Grundstein zur neuen Hörder Feuerwache an der Zillestraße gelegt. Nachdem die Verantwortlichen der Stadt lange arbeiteten, um bei den Planungen allen Anforderungen gerecht zu werden, geht es nun mit dem Bau in einem ordentlichen Tempo voran. Ein Vorteil der neuen Wache besteht darin, dass Einsatzorte im Süden des Stadtbezirks schneller erreicht werden können als bisher, da eine große Kreuzung weniger passiert werden muss. Ein weiterer wichtiger Grund für den Bau der neuen Hörder Feuerwehr besteht darin, dass die bisherige Wache an der Wellinghofer Straße sowohl baulich als auch logistisch seit längerer Zeit nicht mehr dem heutigen Standart entspricht. Die zu erwartenden Kosten der Gesamtanlage belaufen sich auf ca. 16 Millionen Euro. 5

6 Zusammengestellt von: Manfred Gockel Quellen: Institut für Zeitungsforschung Stadtarchiv Bevor wir unseren chronologischen mtl. Streifzug durch die Tagespresse fortsetzen, wollen wir einem Tag im Mai 1908 unsere Vorgeschichte widmen Seit Samstag Abend haben wir die Ehre, einen Mann in unserer Stadt begrüßen zu können, dem alle Volkskreise die gleichen Sympathien entgegenbringen. Es ist ein Mann nach dem Herzen des Volkes, ausgestattet mit den Tugenden, die ein gesund empfindendes Volk zu schätzen weiß. Graf Haeseler ist ein Vertreter des alten Preußengeistes, der in Pflichttreue und Einfachheit, in Sittenstrenge und Selbstlosigkeit sein Genügen findet...(es folgt eine ausführliche Schilderung seines Lebenslaufes von seiner Geburt bis hin zu seinen soldatischen Tätigkeiten, letztlich als Generalfeldmarschall des 16. Korps.)...Die gesamte Bevölkerung von Hörde nimmt Teil an der Freude und Ehre, die uns der Generalfeldmarschall Graf Haeseler durch seinen Besuch erwiesen. Ein ganz besonders herzliches Willkommen aber rufen dem hochverehrten und vielgeliebten Führer und Helden seine Soldaten zu. Schon früh am Abend durchwogte die Hauptstraßen der festlich geschmückten Stadt ein Menschengewühl, wie wir es noch nie gesehen, in der Nähe des Festlokals des festgebenden Vereins war das Gedränge geradezu lebensgefährlich. Um 8.30 Uhr kam der Feldmarschall auf dem Bahnhofe Hörde-Hacheney an und bestieg nach kurzer Begrüßung durch den Vorstand des Vereins einen bereitstehenden Wagen, der ihn zu seinem Absteigequartier bei dem Herrn Bürgermeister Evers führte. Dort hatte sich eine kleine Gesellschaft, die Spitzen der Behörden geistlichen und weltlichen Standes eingefunden. Während des Festmahles nahm der festgebende Verein Aufstellung zu einem Fackelzuge, unter Vorantritt der Regimentsmusik des Infanterie-Regiments Nr. 83 zu Kassel. Nachdem am Kriegerdenkmal in feierlicher Weise ein Kranz niedergelegt war, durchzog der Festzug mehrere Straßen und begab sich dann zum Absteigequartier des Generalfeldmarschalls. Nach dem Umzuge fand Kommers im Saale des Herrn Bergmann statt, wo unter Konzert, Festreden und Liedervorträgen ein ereignisreicher Tag zu Ende ging. Fortsetzung der Tagesberichte nach 1/ Die bevorstehenden Kirchenwahlen von 15 Vertretern der evangelischen Gemeinde beginnen bereits in interessierten Kreisen eifrig besprochen zu werden. Wie anderorten sind auch hier zwei Richtungen, die strenggläubige und die freiliberale, vertreten. Beide sind bemüht, für ihre Sache möglichst viele Anhänger zu gewinnen. Die Gegensätze werden auf beiden Seiten zweifellos eine erhebliche Verschärfung erfahren. Die Wählerlisten, die für die Ausübung des Wahlrechts ein Einzeichnen erfordern, liegen nur noch bis zum 16. Oktober aus. Die Wahlhandlung selbst wird, wie bekannt, am 17.November im Anschluß an den Hauptgottesdienst in der hiesigen Lutherkirche stattfinden Der Handlanger Heinrich Weber hatte am 26. Mai Kindtaufe gefeiert und war infolgedessen angeheitert. In diesem Zustand mischte er sich unter die Gäste des Fuhrmannvereins, der im Saale des Herrn Rosemann ein Fest feierte. Dort wurde er bald hinausgewiesen. Er verlangte jetzt an der Kassen das gezahlte Eintrittsgeld zurück und wurde bei dieser Gelegenheit darauf aufmerksam gemacht, dass sein Rock etwas defekt sei. Darüber erbost griff er zu seiner Zigarrenschere und brachte dem Fuhrmann Otto Kramme eine 7 Zentimeter lange Wunde bei, weshalb derselbe 3 ½ Wochen in dem Krankenhause der barmherzigen Brüder Pflege suchen mußte. Die Wunde ist heute noch nicht ganz geheilt. Wegen Körperverletzung wurde Weber von der Strafkammer zu Dortmund zu einer Gefängnisstrafe von 3 Monaten verurteilt Der jugendliche Kassengehilfe Wilhelm Schmidtmann aus Aplerbeck war gegen eine Vergütung von 50 Mark bei der hiesigen Kämmereikasse angestellt. Nach ungefähr vier Wochen wurde er vom Magistrat ohne Anstellungsurkunde gegen eine Kündigungsfrist von sechs Wochen weiter beschäftigt. Seinen Lohn gab er seinen Eltern, die ihn beköstigten, Kleidung verschafften und ihn mit Taschengeld versorgten. Gute Freunde machten ihn bekannt mit Animierkneipen in Dortmund, in welchen sich der junge Mann häufig aufhielt. Um sich nun ferne Geldmittel zu verschaffen, zog er amtliche Kassengelder ein, fälschte die Quittungen und machte falsche Eintragungen in das Eingangsjournal. Bei dem Wirt Drees holte er 27,50 Mark Schuldgeld. Beim Kaufmann Jul. Blank 35,00 Mark Schuldgeld, beim Wirt Josef Klasen 15 Mark Betriebssteuer, desgleichen 15 Mark bei dem Wirt J. Harwig, Wirt Ernst Ross zahlte ihm 42 Mark, Wirt Heimsoth-Berghofen 27,50 Mark Schulgeld und Schmidt 32,50 Mark. Der Herr Rendant Stockey entdeckte zunächst die Manipulationen und brachte die Sache pflichtgemäß zur Anzeige. Die Kämmereikasse ist nicht geschädigt, da sein Vater, der Berginvalide Schmidtmann, die veruntreuten Gelder ersetzt hat. Der Angeklagte legte ein reumütiges Geständnis ab und beantragte der Herr Staatsanwalt wegen Unterschlagung und Anfertigung von Privaturkunden eine Gefängnisstrafe von sechs Wochen. Die Dortmunder Strafkammer beschloß, das Urteil am Montag, dem 21. Oktober morgens Uhr zu verkünden. Der junge Mann ist aus der Beamtenkarriere ausgetreten und jetzt auf der Aplerbecker Hütte als Arbeiter tätig Die Schüler Wilhelm Rogens und Paul Böke aus Hörde standen vor Gericht. Um Geld für Naschereien zu erhalten, begaben sie sich zur Villa Vemhöfer in Brünninghausen, die gegenwärtig unbewohnt ist, stiegen dort durch den Kohlenschacht zum Keller hinein, wo altes Blei lagerte und 6

7 eigneten sich dieses an. Sie hatten die Absicht, das gestohlene Gut an einen Althändler zu verkaufen, der indessen nicht zu Hause war, und so kam es, dass sie, das Blei herumschleppend von einem Schutzmann erwischt wurden. Die Jungen waren geständig. Der Gerichtshof erkannte gegen beide auf eine Woche Gefängnis Für die sechste, diesjährige Schwurgerichtsperiode, die unter Vorsitz des Landgerichtsdirektors Seyfarth tagen sind folgende Herren als Geschworene ausgelost...(aus Hörde) Architekt Lorenz Twehren, Oberingenieur Karl Harr, Kaufmann Karl Bangert, Kaufmann Leopold Schwedler, Ingenieur Josef Sieger In der Nacht vom Sonntag auf Montag stürzte der Fabrikarbeiter L. in der Weingartenstraße über den niedrigen Eisenrohrzaun an der ziemlich hohen und steilen Böschung in die Emscher. Passanten, die später vorbeikamen, fanden den Mann in dem ziemlich niedrigen Wasserstand bewusstlos vor und halfen ihm aus seiner bedrängten Lage Nach dem nunmehr vorliegenden Ergebnis der Personenstandsaufnahme zählt das Amt Wellinghofen 9356 Seelen gegen 9112 im Vorjahre. Es entfallen auf die Gemeinde Benninghofen 2552 (2504), auf Hacheney 2045 (2o23), auf Lücklemberg 2421 (2376), auf Niederhofen 395 (389) auf Wellinghofen 1549 (1431) und auf Wischlinghofen 394 (389). Die in Klammern stehenden Zahlen stellen die Ergebnisse des Vorjahres dar Die Stadtverordnetenwahl der 3. Abteilung hat mit einer Niederlage der Sozialdemokraten geendet. Unter 3817 abgegebenen Stimmen waren 200 waschechte Sozialdemokraten. Das ist ein winziges Häuflein von unserer großen wahlberechtigten Arbeiterschar, die sich trotz aller sozialdemokratischer Versicherungen, daß das Wohl der Stadt bei den Bürgern in den denkbar schlechtesten Händen liege, nicht davon hat überzeugen können, dass ihre Interessen besser gewahrt seien bei Stadtvätern roter Couleur. Der Kompromißkandidat Brandenburg siegte bei 1703 Stimmen mit einer Majorität von 810 Stimmen. Der Kandidat der vereinigten Parteien, unter Ausschluß des Zentrums, Reese, erhielt 117 Stimmen und schlug damit den Zentrumskandidaten Hoffmann, der 717 Stimmen erhielt, um 400 Stimmen. Das ist ein Resultat, das evident beweist, daß ohne die liberalen Parteien, Gott sei Dank, in Hörde noch nichts zu machen ist. Möge das Verhalten der Bürgerschaft in Hörde vorbildlich werden für die demnächstige Wahl in Dortmund Auf die am morgigen Sonntag im Bergmannschen Saale stattfindende nationalliberale Versammlung, in der bekanntlich die Herren Abg. Westermann und Dr. Cremer sprechen werden, machen wir nochmals aufmerksam. Hoffentlich beteiligen sich auch recht viele Dortmunder Gesinnungsgenossen an der hoch interessanten Veranstaltung. Die Veranstaltung begint um ½ 4 Uhr Diejenigen jungen Leute, welche sich im nächsten Ostertermin bei einem Gymnasium, einem Realgymnasium oder einer Oberrealschule der Provinz Westfalen als Externe der Reifeprüfung unterziehen wollen, haben sich bis zum 1. Januar 1908 unter Beifügung ihres Lebenslaufes und der erforderlichen Zeugnisse über ihre wissenschaftliche Bildung und sittliche Führung, sowie des Einwilligungsscheines der Eltern oder des Vormundes bei uns zu melden. (Erlass des Königl. Schulkollegiums vom ) Der Schneidergehülfe Heinrich Appelhaus aus Hörde war Ende September bei seinen Eltern auf Besuch gewesen und erhielt von seinen Eltern 790 Mark um den Betrag bei der Sparkasse zu hinterlegen. In Hörde traf A. mit seinem Kollegen Chr. Böckmann, einem wegen Betruges und Diebstahl vorbestraften Mann zusammen und beide in Gemeinschaft mit einem Dritten, begannen zu zechen. A. war leichtsinnig genug, sein Geld, das er in einer Brieftasche bei sich führte, sehen zu lassen und als er gehörig voll Alkohol gepumpt, nahm ihm Böckmann die Barschaft ab und ließ ihn sitzen. Mit dem anderen Kumpan unternahm Böckmann dann eine Spritztour nach Dortmund und beide lebten in Saus und Braus. Am nächsten Morgen war von dem Gelde keine Spur mehr zu sehen. Böckmann hatte sich heute zu verantworten und legte ein offenes Geständnis ab. Er versprach, dem Bestohlenen das Geld wieder zu ersetzen. Das Urteil lautete auf 8 Monate Gefängnis, wovon 6 Wochen als verbüßt erachtet wurden Stadtverordneten-Sitzung - Eine Reihe von wichtigen Vorlagen wird in der am Freitag dieser Woche (29.November) hier stattfindenden Stadtverordneten-Sitzung verhandelt werden. Die soeben veröffentlichte, sehr lange Tagesordnung weist u.a. folgende Punkte auf: Bewilligung eines Nachkredits für die Errichtung des Eichamtes Kosten der Aufstellung von zwei Kandelabern auf dem Neumarkt Bau einer katholischen Volksschule Regulierung des Hörder Bachs - Abkommen mit dem Eisenbahnfiskus betr. den Bahnbau Dortmund-Hörde- Schwerte In letzter Zeit sind bei Behörden und Privaten mehrfach falsche Ein- und Fünfmarkstücke angehalten worden, wesshalb wir bei der Annahme derartiger Geldsorten die mögliche Vorsicht empfehlen Der zweite christlich-nationale Arbeiterkongreß, welcher im Oktober dieses Jahres in Berlin abgehalten wurde, hat gezeigt, welch gewaltigen Fortschritt die christliche Arbeiterbewegung in Deutschland gewonnen hat. Die Anwesenheit der Vertreter der Regierung sowie die der verschiedenen Parlamentarier hat bewiesen, welchen Einfluß die christliche Arbeiterbewegung in Deutschland sich verschafft hat. Allerdings können wir als christliche Arbeiter stolz sein, dass über christliche Arbeiter dort in Berlin durch ihre Führer vertreten waren. Aus diesem Grunde findet am Sonntag, den 1.Dezember, abends 6 Uhr hier in Hörde im Lokal des Herrn Hartwig, Chausseestraße ein Vortrag des Kollegen H. Hirtfieser aus Essen statt. Tagesordnung: Der 2. Christlich-nationale Arbeiterkongreß zu Berlin. Bürger und Arbeiter, erscheint in Massen, um so die noch Fernstehenden für die christliche Arbeiterbewegung zu begeistern Bekanntmachung : Am 6. November 1906 wurden auf dem Steinkohlenbergwerk Crone durch Zubruchgehen eines Ueberhaues vier Bergleute verschüttet. Auf den darauf folgenden Rettungsarbeiten haben sich die nachstehenden Personen...(uA.) Wilhelm Schwabe aus Hörde... in Aufopferung und Unerschrockenheit rühmlichst beteiligt. In Anerkennung dessen wird denselben durch das unterzeichnete Königliche Oberbergamt eine öffentliche Belobigung hierdurch erteilt 7

8 TuS Wellinghofen nicht nur Handball Mit Handball hat es begonnen. Es war ein Dorfverein, der, als noch traditionell im Freien gespielt wurde, nicht nur mehrfach Deutsche Meisterschaften errang, sondern auch Weltmeister hervorbrachte. Auch heute wird noch Handball gespielt, allerdings in der Halle und in einer Spielgemeinschaft als HC Dortmund Süd. und allgemeine Bewegungstherapie für die Altersgruppe 50 Plus/ Minus. Nicht vergessen werden darf der Koronarsport, eine wichtige Unterstützung und Begleitung eingeleiteter Rehabilitationsmaßnahmen, aber auch zur Stabilisierung und Erhaltung des gesund- mit Wettkampfsport am Wochenende in den jeweiligen Ligen. Und zu guter Letzt das jüngste Kind: Karate. In verschiedenen Altersgruppen wird trainiert, zum einen, um in einer Prüfung den nächst höheren Gürtel zu erlangen oder zum anderen, um sich für einen Wettkampf zu qualifizieren. Schon frühzeitig wurde erkannt, dass mit nur einer Sportart nicht alle Wünsche in Wellinghofen erfüllt werden können. So wurden die Weichen für andere Sportar- spielt. Angeboten wird ein sportliches Programm für alle Altersklassen, wobei insbesondere für Erwachsene der gesundheitliche heitlich erreichten Zustandes. Selbstverständlich ist, dass die Gruppen während der Übungsstunden unter ärztlicher Aufsicht ten gestellt und der TuS präsentiert sich heute als Mehrspartenverein mit annähernd Mitgliedern. Die größte Abteilung ist die Turnabteilung, wobei das klassische Turnen heute keine Rolle mehr Aspekt in den Vordergrund gestellt wird. So bilden Eltern/Kind- Turnen, Kinderturnen und Ballett einen Schwerpunkt, ein weiterer ist Wirbelsäulengymnastik, gesundheitsorientierte Gymnastik stehen. Für allgemeine Fitness sorgen schließlich die Gruppen Aerobic, BOP und Step-Aerobic. Eine kleine Volleyballgruppe rundet das Angebot der Turnabteilung ab. Als einziger Verein im Dortmunder Raum bietet der TuS den Rhönradsport in einer eigenen Abteilung an. Eine Sportart, die körperlich und geistig herausfordert. Regelmäßig wird an Wettkämpfen teilgenommen, sei es bei regionalen Meisterschaften, bei Deutschen- oder Weltmeisterschaften je nach sportlicher Qualifikation. Weiterer sportlicher Bestandteil im TuS sind Basketball und Tischtennis. In beiden Abteilungen wird intensives Training betrieben Nicht unerwähnt bleiben soll, dass in den einzelnen Abteilungen Jugendliche jederzeit willkommen sind und auch Herkunft und Sprache der Teilnehmer keine Rolle spielen. Über das vielfältige sportliche Angebot hinaus, hält der TuS für alle möglichen Anlässe, wie Treffen nach den Übungsstunden, Geburtstage, Hochzeiten oder auch nur einfach ein Plauderstündchen bei einem kühlen Bier seine Gaststätte im Vereinsheim, Rispenstr. 44, bereit. Zur Gestaltung gewünschter Veranstaltungen hilft Dana, die Pächterin, gerne mit Rat und Tat. Informationen können telefonisch immer dienstags ab Uhr eingeholt werden, sofern Fragen nicht schon vorher auf dem Anrufbeantworter hinterlassen wurden. Ansonsten einfach mal per unter die Geschäftsstelle kontaktieren. Unter können die Übungs- und Trainingszeiten eingesehen werden. Dann einfach vorbeischauen und kostenlos an einer Übungseinheit teilnehmen. TuS Do-Wellinghofen 1905 e. V. Rispenstr. 44, Dortmund Tel.: 0231/ Geschäftsführender Vorstand: Hans Rothschuh, Präsident Bernd Thymian, Schatzmeister Klaus Meyer, Geschäftsführer 8

9 Seitdem Franz Müntefering wieder SPD-Vorsitzender ist, ist Ruhe eingekehrt in der Sozialdemokratie. Münte, wie sie ihn nennen, hat den Boden bereitet für den Mann, der im September Kanzler werden möchte. Und diese Ruhe spiegelt sich auch in dessen Rede wider. Keine Spur von Schröderscher Basta-Rhetorik, keine Spur von Bierzelt-Populismus und keine Spur von der Zerstrittenheit, die der SPD in der Ära des Kurt Beck ständiger Wegbegleiter war. Frank-Walter Steinmeier ist anders; konnte Schröder seine Zuhörer mitreißend ansprechen, so zeigt Steinmeier Sachlichkeit. Er ist mehr Diplomat als Wahlkämpfer dies wird an diesem Abend deutlich.im Gespräch mit Bascha Mika, Chefredakteurin der TAZ, wird Steinmeier lockerer, gibt die ein oder andere schlagfertige Antwort und weiß die Lacher auf seiner Seite. Nun wissen die Zuhörer, dass er seine Krawatten selber aussucht und dass er ein Wahlplakat von seiner Frau absegnen lässt und nicht von Gerhard Schröder. Die Zuhörer, die zu dieser Veranstaltung innerhalb der Reihe Das Neue Jahrzehnt gekommen sind, erleben einen Außenminister, der sich in der Vergangenheit durch Verhandlungen in Krisengebieten hervorgetan hat, jedoch auf dem weiten Feld der Innenpolitik bislang gänzlich unprofiliert erscheint. Mindestlohn ist Wertschätzung und Anerkennung! Vize-Kanzler Steinmeier besuchte die DASA wird. Wie soll ich etwas erklären, was ich selber nicht verstehe? fragt er ins Publikum und erntet dafür kräftigen Applaus. IHRE EVANGELISCHEN DIENSTLEISTER IM DORTMUNDER GESUNDHEITSWESEN Diakonische Dienste Dortmund ggmbh Wir sind für Sie da: Jeden Tag und rund um die Uhr! Unsere Schwerpunktleistungen: Grundpflege Behandlungspflege Hauswirtschaftliche Versorgung Nachtpflege Einsätze durch Stationshelfer Pflegeberatung / Pflegeeinsätze Wundkompetenzteam weitere Hilfen und Kontakte Service-Wohnen (Seniorenwohnanlagen in Hörde und in der Nordstadt) Stationäre Altenhilfe (Ev. Altenpflegeheim "Der Gute Hirte") Kostenlose Beratung unter 0800 / In diesem Zusammenhang spricht er sich vehement für die Einführung eines gesetzlichen, flächendeckenden Mindestlohns aus und glaubt zu wissen, dass diese Krisenzeit nach Sozialdemokratie schreit. Überlassen wir Schwarz- Gelb dem BVB appelliert der bekennende Schalke-Fan. Abschließend nimmt Steinmeier das so genannte Bad in der Menge. Angesprochen auf seinen Vornamen erwidert er, dass es ihm egal sei, ob die Leute Frank oder Frank- Walter wählen; wichtig sei nur, dass sie ihn wählen. Er genießt den Zuspruch sichtlich und kann sich nur schwer von seinen Belagerern trennen, als seine Eskorte ihn zum Flughafen bringen muss, da er ansonsten nicht mehr starten dürfe; aber das ist ein ganz anderes (Dortmunder) Thema... Text und Fotos: Stephan Kottkamp Weitere Fotos unter: Moderne Medizin und persönliche Betreuung im Dortmunder Süden Will Steinmeier Kanzler werden, muss er dies ändern. So streift er in seiner Rede viele Themen und spart auch nicht die Problematik um OPEL aus. Er zitiert zielsicher Helmut Schmidt als er sagt, dass Politik keine Wunder bewirken kann und diese auch nicht versprechen sollte und meint damit wohl, dass eine Rettung von OPEL nicht allein durch den Staat realisierbar ist. Gleichzeitig ruft er in Richtung Bundeskanzlerin, man möge nicht über Systemrelevanz reden, sondern Arbeitsplätze retten und erinnert rhetorisch dann doch mal ein wenig an Altkanzler Schröder. Wütend macht es ihn, wenn er erklären muss, warum ein Zumwinkel mit einer Bewährungsstrafe davonkommt und gleichzeitig eine Kassiererin wegen der Unterschlagung von 1,30 entlassen Medizinische Fachabteilungen: Orthopädie Unfallchirurgie Innere Medizin Anästhesie und Intensivmedizin Evangelisches Krankenhaus Bethanien Virchowstr. 4, Dortmund Tel / 94300, Fax 0231 / , Ihr ganzheitliches Gesundheitszentrum im Dortmunder Westen Medizinische Fachabteilungen: Chirurgie Plastische und Ästhetische Chirurgie Innere Medizin Gynäkologie Anästhesie und Intensivmedizin Psychiatrie und Psychotherapie Evangelisches Krankenhaus Lütgendortmund Volksgartenstr. 40, Dortmund Tel / 61880, Fax 0231 / , 9

10 Es sind schon fast alle Plätze besetzt im Foyer des Dortmunder Naturkundemuseums - rund 200 Hundeinteressierte hatten sich an diesem Freitagabend Mitte März eingefunden. Noch herrscht Unruhe und einige Besucher kommen gerade erst von ihrem Rundgang durch die Sonderausstellung Auf den Hund gekommen?, die seit November für ein halbes Jahr im Dortmunder Museum für Naturkunde zu sehen war, zurück. Dort konnten nicht nur Herrchen und Frauchen etwas über die Natur- und Kulturgeschichte des Hundes erfahren dokumentiert durch lebensechte Tierpräparate, die den Hund als nützlichen Gehilfen bei der Jagd oder als Retter in der Not zeigten. Diese anschaulichen Darstellungen wurden durch informative Schaukästen ergänzt. So fanden sich Informationen zur Verwandtschaft des Haushundes mit dem Fuchs, Kojoten oder Schakal ebenso wie zahlreiche Eindrücke von der vielschichtigen Beziehung zwischen Mensch und Hund. Dieser Freizeitpartner, sondern auch ein ist Anzeige_Junges_Wohnen_90x128 oftmals nicht nur Freund und vollwertiges 16:39 Uhr Familienmitglied. Seite 1 Wohnen und wohl fühlen Junges Wohnen mit der GWS. Auf den Hund gekommen?! Martin Rütter zu Besuch im Dortmunder Naturkundemuseum Die Erste Wohnung Die richtige Wohnung zu finden ist gar nicht so einfach. Die GWS bietet Ihnen günstige Wohnungen mit modernen Schnitten, für Singles oder zu zweit ideal als Erste Wohnung. Rufen Sie uns noch heute an: Frau Klimczyk (Tel ) oder Herr Franke (Tel ) beraten Sie gerne persönlich. Wir sind Montag und Dienstag ab 7.30 Uhr und Mittwoch bis Freitag ab 7.00 Uhr für Sie da. Am Schallacker Dortmund (Hörde) Und genau hier setzt seine Arbeit an: Martin Rütter, erfahrener Hundepsychologe bekannt durch seine Sendung Der Hundeprofi bei VOX, hat zum Themenabend Körpersprache und Kommunikation des Hundes ins Dortmunder Naturkundemuseum eingeladen. Nach einer freundlichen Begrüßung durch Museumsleiterin Dr. Dr. Elke Möllmann beginnt der lockere Vortrag des beliebten Hundeexperten, der viele Fragen aus dem Publikum zulässt und beispielhafte Szenen eines Videos zur Kommunikation von Hunden mit den Besuchern gemeinsam analysiert. Dabei wurden manche Missverständnisse aufgeklärt, z.b. dass ein wedelnder Hund dadurch keineswegs immer seine Freude ausdrücken möchte, sondern dass das Wedeln auch ein Zeichen von Nervosität oder Angriffsbereitschaft sein kann. Dies ist situationsabhängig und muss vom Menschen richtig gedeutet werden, um entsprechend handeln zu können. kritisiert, dass die Kommunikation der Vierbeiner von uns auch oftmals noch erschwert wird etwa durch kupierte Schwänze. Auch ist es ihm wichtig, dass man sich vor der Anschaffung eines Hundes ausgiebig mit dessen Charaktereigenschaften und Bedürfnissen auseinandersetzt und sich nicht (nur) wegen der Optik für einen bestimmten Hund entscheidet. Mit viel Humor und Charme steuerte Martin Rütter Anekdoten aus seiner langjährigen Arbeit mit Hunden bei und begeisterte das Publikum bis in die hinteren Reihen. Besonders bemerkenswert ist, dass an diesem amüsanten Abend für jeden etwas Wissenswertes dabei war sowohl für den langjährigen Hundebesitzer als auch für denjenigen, der das noch werden will. Und sicher ist der ein oder andere auch durch diesen informativen Einblick auf den Hund gekommen. Man darf wohl resümieren: es wurde viel gelernt und gelacht! Text: Sarah Schwalm Fotos: Wibke Große-Herrenthey Weitere Fotos unter: 10 Im Gespräch mit den IN-Stadtmagazinen macht Martin Rütter darauf aufmerksam, dass die Körpersprache der Hunde nicht so einfach und eindeutig ist, wie wir Menschen häufig denken und er

11 In Deutschland leiden ca. 2 % der Bevölkerung an Herzinsuffizienz, also einer Herzschwäche. Bei den über 80-Jährigen steigt der Anteil auf 10 % an. Die Erkrankung tritt normalerweise nicht plötzlich auf, sondern entwickelt sich langsam aufgrund einer Vorschädigung des Herzmuskels, z. B. als Ursache eines Herzinfarktes, einer koronaren Herzerkrankung, eines länger bestehenden Bluthochdrucks oder eines Herzklappenfehlers. Ein schwacher Herzmuskel zwingt das Herz, mehr Arbeit zu leisten um den Kreislauf des Blutes durch den Körper aufrecht zu erhalten. Verminderte körperliche Belastbarkeit, Kurzatmigkeit, Atemnot oder Harndrang in der Nacht, bläuliche Hautfärbung oder Herzrhythmusstörungen können mögliche Symptome sein. Unbehandelt führt die Erkrankung im Spätstadium zu völliger körperlicher Erschöpfung schon im Ruhezustand. Rechtzeitige Diagnose und Behandlung sind wichtig, denn im fortgeschrittenen Stadium vermindert sich nicht nur die Lebensqualität erheblich. Auch die Lebenserwartung kann deutlich sinken, weiß Dr. Bernd Hufnagel, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Ev. Krankenhaus Bethanien. Bei rund 30 % der Patienten, die unter schwerer Herzinsuffizienz leiden, kommt Dreikammer-Schrittmacher bieten neue Therapieansätze bei Herzschwäche es im Verlauf der Erkrankung zu einer deutlichen Verlangsamung der elektrischen Leitung im Herzen. Dadurch wird das Zusammenspiel der linken und rechten Herzkammer stark gestört. In der Dr. Bernd Hufnagel leitet die Klinik für Innere Medizin am Ev. Krankenhaus Bethanien seit April Folge ist das Herz nicht mehr in der Lage, den Körper ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen, da die Pumpfunktion beeinträchtigt ist. Zunächst wird eine Herzschwäche mit Medikamenten behandelt. Reicht dies nicht mehr aus, um die Herzleistung zu erhöhen, blieb bis vor einigen Jahren quasi als letzter Ausweg nur noch die Herztransplantation. Schrittmacher konnten als Taktgeber zwar einen zu langsamen Herzschlag regulieren, ein schwaches Herz kräftigen konnten sie jedoch nicht. Mit einer noch relativ neuen Schrittmachertechnik, die seit rund acht Jahren bei Patienten angewendet wird, die trotz optimaler medikamentöser Therapie unter schwerer Herzinsuffizienz mit entsprechenden Beschwerden leiden, kann unter bestimmten Voraussetzungen die Pumpleistung des Herzens so gesteigert werden, dass im Ruhezustand Beschwerdefreiheit erreicht wird. Herkömmliche Ein- oder Zweikammer-Schrittmacher verfügen über ein oder zwei Elektroden, die in den rechten Vorhof und / oder die rechte Herzkammer führen und dort das zu langsam gewordene Herz stimulieren. Im Gegensatz dazu verfügt das neue System über eine dritte Elektrode, die zusätzlich in der linken Herzkammer platziert wird. Die drei dünnen Drähte verbinden das Gerät mit dem Herzen. Ihre Aufgabe ist es, winzige elektrische Impulse, die da Gerät aussendet, zum Herzen zu übertragen. Dort bewirken diese Impulse, dass die Kontraktionen der linken und rechten Herzkammer wieder synchronisiert werden und sich die Pumpfunktion des Organs so deutlich verbessert. Man spricht daher auch von der sog. kardialen Resynchronisationstherapie (CRT). Der Dreikammer-Schrittmacher ist nicht größer als eine Streichholzschachtel. Wie auch konventionelle Herzschrittmacher wird er im Bereich des Schlüsselbeins unter die Haut implantiert. Ein Vorteil ist, dass er häufig in lokaler Betäubung eingesetzt werden kann. Der Verzicht auf eine Vollnarkose ist vor allem bei älteren Patienten mit Begleiterkrankungen wie Diabetes oder Lungenproblemen günstig, weiß Dr. Hufnagel. Nach jüngsten Schätzungen ist diese Therapie bei 10 bis 30 % aller Patienten mit Herzinsuffizienz eine geeignete Alternative, so der erfahrene Kardiologe. Die Implantation ist jedoch an bestimmte Kriterien geknüpft, die im Vorfeld durch eine exakte Diagnostik ermittelt werden müssen. Kommt der Patient für eine Implantation infrage, kann mit der Resynchronisationstherapie laut aktuellen Studien nicht nur eine verbesserte Pumpfunktion und ein besseres Arbeiten des Herzmuskels, sondern auch eine Verringerung der Beschwerden im täglichen Leben erreicht werden. Klinik für Innere Medizin am Ev. Krankenhaus Bethanien: Tel. 0231/ Umweltwerkstatt im CJD Dortmund Für den CJD Dortmund bedeutet Arbeit nicht nur die zentrale Grundlage für das individuelle und gesellschaftliche Leben, sondern ferner eine Beziehungs- und Kommunikationsgrundlage. Arbeit dient dem sozialen Status, dem Ansehen und der ökonomischen Sicherung der Existenz. Arbeit ist wichtig für das eigene Selbstwertgefühl und das Selbstbewusstsein. Bereits seit 20 Jahren versucht daher die Umweltwerkstatt des CJD Dortmund, Langzeitarbeitslosigkeit zu verringern und eine Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt zu erleichtern. In dieser Zeit verbesserten viele Arbeit suchende Menschen ihre handwerklichen Fertigkeiten anhand von ökologischen Aufgaben und erlangten verschiedene Kompetenzen und Qualifikationen, die ihnen halfen, in den Arbeitsprozess zurückzukehren. Doch nicht nur Ausbildung und Qualifizierung bietet der CJD an, sondern auch Arbeitsplätze, die innerhalb der CJD-Projekte geschaffen wurden. Innerhalb dieser Projekte werden zahlreiche ökologische Dienstleistungen angeboten. Dazu gehören Haushaltsauflösungen, Fahrund Kurierdienste, Second-Hand- Verkauf und anderes. Beheimatet ist die Umweltwerkstatt auf der ehemaligen Zeche Germania in Marten. Sie ist ein pulsierender Ort und integraler Bestandteil des öffentlichen Lebens im Stadtteil. Beim Trödelmarkt werden Sammler fündig, die Schallplatten, Bücher oder Porzellan suchen; in der Steigerstube treffen sich Mitarbeiter umliegender Betriebe, Senioren aus der Nachbarschaft und viele andere Menschen zum Mittagstisch. Wer mehr über die Angebote der CJD Umweltwerkstatt erfahren möchte, kann sich unter de oder bei Manfred Trinkert ( ) informieren. Reise in das warme Herz Afrikas Diavortrag über eine Tauch- und Erlebnisreise zum Malawisee Am findet im Naturkundemuseum in Dortmund (Münsterstraße 271) um 14:00 Uhr der Diavortrag Reise in das warme Herz Afrikas - Eine Tauch- und Erlebnisreise zum Malawisee - statt. Dieser Vortrag führt die Aquarienfreunde nach Ostafrika zu einem der größten Seen der Welt. Referent Klaus Lahme (Lü- Gescheckter Kaiserbarsch denscheid) hatte im Laufe der Jahre die Region mehrfach bereist und nimmt die Naturfreunde auf eine faszinierende Tauchexpedition mit. Nähere Informationen über die Deutsche Cichliden Gesellschaft bei Gerd Büchner (Obmann), Fontaneweg 2, Waltrop, de, Tel.:

12 Seit einigen Monaten wird eine sehr kontroverse Debatte über den Bau eines REWE-Supermarktes an der Kirchhörder Straße in Lücklemberg geführt. Neben Meinungsverschiedenheiten zwischen den Parteien vor Ort, kam es zu der kuriosen Situation, dass sich zwei Bürgerinitiativen gegründet haben: die eine fordert, den Bau zu stoppen und fürchtet negative Folgen durch die Ansiedlung des Supermarktes; die andere spricht sich für den Bau aus und begründet dies u. a. mit einer Unterversorgung in Lücklemberg. Unsere Frage lautet nun: Wie stehen Sie zum geplanten Bau eines REWE-Marktes an der Kirchhörder Straße? Ist es sinnvoll ihn zu realisieren, wie es die Befürworter einschätzen oder ist es der vorgebrachten Argumentation der Markt-Gegner folgend eher kontraproduktiv für Lücklemberg? 12 Ulrich Steinmann Bezirksbürgermeister Für die Grundversorgung der älter werdenden Bevölkerung sind fußläufig erreichbare Geschäfte wichtig. Dies ist im Stadtteil Lücklemberg nach dem Masterplan Einzelhandel nicht gegeben. Die Bezirksvertretung Hombruch hat in ihrer 41. Sitzung vom dem Ausschuss für Umwelt, Stadtgestaltung und Wohnen mit 16 Ja-Stimmen (8 x CDU, 7 x SPD, 1 x FDP) und 3 Nein-Stimmen (Bündnis90/Die Grünen) empfohlen, eine Änderung des Flächennutzungsplanes und des Landschaftsplanes Dortmund-Süd zu beschließen. Damit wäre der Weg frei, um zu prüfen, ob an diesem Standort ein Lebensmittelmarkt in der Größenordnung von qm errichtet werden kann. Erst mit diesen Daten ist eine sachgerechte Beschlussfassung des Gremiums für oder gegen den Bau eines Lebensmittelmarktes möglich. Hans Semmler Stv. Bezirksbürgermeister Die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplan Hom- 295 Einkaufszentrum Kirchhörderstraße, die seit einem halben Jahr die Bürgerinnen und Bürger in Lücklemberg und darüber hinaus, sowie die politischen Gremien beschäftigt wird mit einem großen Für und Wider heftig diskutiert. Noch vor einer Empfehlung oder Ablehnung zur Aufstellung zum Hom 295 hat es auf Antrag der CDU Bezirks-Fraktion Mitte Februar eine Bürgerinformationsveranstaltung durch die Bezirksvertretung Hombruch gegeben. Bei denen der evtl. Investor Schoofs Immobilien aus Kevelar sowie Vertreter der Stadt Dortmund und der Vorstandsvorsitzende der Rewe Dortmund Bernd Zander den geplanten Rewe Vollsortimenter mit 1200qm und 50 geplanten Parkplätzen vorstellte. Über 1600 Unterschriften von zwei Bürgerinitiativen hat es für oder gegen die Errichtung eines Rewe Marktes an der Kirchhörderstraße gegeben. Ein leichtes Übegewicht hat es mit 865 Unterschriften für die Errichtung des Rewe Marktes gegeben. Der Ratsausschß für Umwelt Stadtentwicklung und Wohnen wird am 5.Mai 2009 erst einen Beschluß fassen, ob der vorhabenbezogene Bebauungsplan zur Errichtung des Rewe Marktes planungsrechtlich verfolgt wird. Die Bezirksvertretung Hombruch hat auch bereits mit meiner Stimme empfohlen ihn aufzustellen. Dies bedeutet kein Baubeschluß,sondern es müssen noch z.b die verkehrlichen Belastungen geprüft werden. Da die Nahversorgung besonders von Lebensmittel in Dortmund und somit auch im Stadtbezirk Hombruch sehr wichtig ist wurde im Masterplan Einzelhandel und im Integrierten Stadtentwicklungskonzept Hombruch festgestellt,wo eine gute Versorgung oder eine Unterversorgung von Lebensmittelvollsortimenten ist. Lücklemberg gehört zu einem Unterversorgten Ortsteil und somit ist der Bedarf für einen Lebesmittelvollversorger gegeben.die von den Gegnern befürchtete zu hohe Verkehrsbelastung durch einen evtl. Rewe Markt halte ich für überzogen,denn es würden Autofahrten zu weiter gelegenden Einzelhandelsgeschäften überflüßig werden.eine Fußläufige Nahversorgung würde für viele Lücklemberger willkommen sein.somit würde ich auch einen Rewe Markt begrüßen. Es hat sich in anderen Ortsteilen im Stadtbezirk Hombruch gezeigt, die Bürgerinnen und Bürger wünschen sich eine gute Nahversorgung, so hat die schon beschlossene Schließng des Lidl Marktes in Groß-Barop mit Hilfe der Politik verhindert werden können. Dies wurde wie die abgewendendete Schließung der Penny Filiale in Barop am Krückenweg von den Bürgern sehr dankbar begrüßt. Sollte es es nach dem Bebauungsplanverfahren mit weiterer Bürgerbeteiligung eine positive Vorlage zum Bau eines Rewe Marktes geben werde ich zustimmen. Das öffentliche Für und Wider zum evtl. Rewe Markt hat aber auch ein positives Zeichen für eine lebendige Bürgerbeteiligung gezeigt. Es wäre wünschenswert, wenn dies in allen Teilen der politischen Entscheidungen des Stadtbezirkes Hombruch und darüber hinaus in Zukunft so sein würde. Leider keine Antwort! Stefan Esche Bezirksvertreter Der Stadtbezirk Hombruch hat eine attraktive Nahversorgung. Zwar gibt es Stellen - wie in Lücklemberg -, wo ein (kleinerer) Supermarkt noch eine gute Ergänzung wäre. Allerdings muss man aufpassen, dass man das Kind nicht mit dem Bade ausschüttet. Und genau dies soll hier nach dem Eindruck der FDP mit dem geplanten neuen REWE geschehen. Daher hat meine Ratsfraktion beantragt, die Verwaltung möge einen kleiner gestrickten Kompromiss suchen. Über diesen Antrag wird hoffentlich endlich am 6. Mai abgestimmt: Seit Februar 2009 wird er wie eine heiße Kartoffel zwischen Rat und Ausschüssen hin- und hergeschoben. Hintergrund: Seit einigen Jahren gibt es in Dortmund den Masterplan Einzelhandel. Damit will die Politik u.a. die Geschäfte in den Stadtteilzentren gegenüber dem Mega- Supermarkt auf der grünen Wiese stärken. Das Mittel dazu: Neuen Einzelhandel nur an bestimmten Stellen zuzulassen. Grundsätzlich findet die FDP das Ziel in Ordnung, wenngleich es sicher Übertreibungen gibt (etwa Kiosk-Verbote). In Lücklemberg freilich wird der Masterplan ad absurdum geführt. Denn hier soll ein vormaliger REWE (Fläche: 160 qm) durch einen achtfach so großen REWE (1.200 qm) ersetzt werden. Und vermutlich geht es um wesentlich mehr als diese Fläche: Dem Vernehmen nach sollen für das Projekt rund qm für einen siebenstelligen Betrag veräußert werden. Solche Kaufpreise würden den Druck auf den Investor erhöhen, mittelfristig weitere Discounter hinzuzuholen. Ein deutlich verstärktes Verkehrsaufkommen und der Abzug von Kaufkraft aus dem nahe liegenden Kirchhörde und Wellinghofen wären die Folge. Mit Nahversorgung hätte dies nichts mehr zu tun. Was an dem Projekt auch wundert: Dass

13 sich Stadtdirektor Ullrich Sierau so vehement für dieses Projekt einsetzt. Sierau ist glühender Verfechter des Masterplans. Wenn er seinen eigenen Plan ernst nehmen würde, müsste er dagegen sein. Warum diese Wende? RehWege.de Die Schutzgemeinschaft Lücklemberg Natürlich bin ich als Mitbegründer der Schutzgemeinschaft Lücklemberg gegen das geplante Einkaufszentrum. Unsere Ablehnung stützt sich auf viele sachlich begründete Argumente, die wir bei der PRORewe Initiative beim besten Willen nicht erkennen können. 1. Durch die enge Kirchhörder Straße, die unmittelbare Kreuzungssituation zur Durchstr. und den durch das Geschäft zunehmenden Verkehr werden Kinder aus der Nachbarschaft noch stärker als bisher gefährdet. Es passieren sehr häufig Unfälle an dieser heiklen Stelle. Muss immer zuerst etwas Schreckliches geschehen? 2. Die Verkehrsdichte, die durch die neuen Wohngebiete im Umfeld und die Tempo 30 Zone auf der Hagener Str. seit Jahren kontinuierlich zunimmt, wird durch die nicht zu realisierende Abbiegespur auf der Kirchhörder Str. zum REWE noch stärker verdichtet und wird in einem Dauerstau enden. 3. Lücklemberg ist ein gewachsenes Viertel, das überwiegend aus niedrig geschossigen Ein- und Mehrfamilienhäusern besteht. Mit einer Verkaufsfläche von 1654 qm (BFG) und einer Flächenversiegelung des Grundstücks von qm ist dieses Projekt ein großflächiger Einzelhandel. Es ist nicht wahr, dass der Markt allein der Nahversorgung dient, sonst dürfte er eine Nutzfläche von 800 qm nicht überschreiten. In anderen deutschen Städten (z.b. Köln und Münster) ist die Ansiedlung von so großen Vorhaben mitten in Wohngebieten verboten, warum forcieren einige Dortmunder Politiker dies mit aller Kraft? 4. Der Bebauungsplan muss nicht nur von einer Wohnbebauung in ein Gewerbegebiet umgewidmet werden, sondern es ist sogar eine Stein des Anstoßes Das Gelände für den geplanten REWE Genehmigung in eine Sonderfläche notwendig. Dies destabilisiert die Bodenpreise der gesamten Umgebung. 5. Erneut wird es zu einer weiträumigen Flächenversiegelung kommen. Die Obstwiese mit dem Feuchtbiotop wird einfach platt gemacht. Eine sehr wichtige Freiluftschneise wird einfach zugestopft. Der Beirat der untersten Landschaftsbehörde hat sich daher einstimmig gegen das Einkaufszentrum Kirchhörder Str. ausgesprochen. Ein wichtiges Rückzugsgebiet für die Rehe wird zerstört. ( Rehe statt REWE ) 6. Wir brauchen neben den acht Einzelhändlern, die sich im Umkreis von 1,5 km befinden keine weiteren Einkaufsmöglichkeiten! Durch das Lebensmittelcafe (Bäckerei Feldkamp, Metzgerei Eisenhuth) ist die Nahversorgung auch nach der Schließung des kleinen REWE sichergestellt. 7. Da der REWE von Wellinghofen nach Lücklemberg umzieht, wird dem Ortsteil Wellinghofen Kaufkraft entzogen, da die Käufer nun zusätzlich nach Lücklemberg fahren werden. Eigentlich sollte dies eine Warnung sein, keine neuen großen Supermärkte in bestehende Wohngebiete anzusiedeln. (Die neue Planung würde erlauben, dass weitere Geschäfte angebaut werden können. Wer sagt, denn dass nach dem REWE nicht weitere Geschäfte und noch mehr Parkplätze angebaut werden? Die Fläche gibt es her. Nachdem sich die SPD und die CDU in der Bezirksversammlung mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen haben, den Planungsprozess weiter zu betreiben, scheinen die Ratsmitglieder nicht mehr ganz so sicher zu sein, ob dieses Unterfangen tatsächlich sinnhaft ist und haben die Entscheidung daher ohne die Nennung von Gründen vertagt. Es ist halt Wahlkampf in Dortmund. Bürgerinitiative Pro REWE Leider keine Antwort! OB Dr. Gerhard Langemeyer Die Verwaltung wird die entsprechenden Planverfahren weiter vorantreiben. Darauf hat der potentielle Investor ein Recht. Sowohl Befürworter als auch Gegner des geplanten REWE-Marktes bringen berechtigte Argumente vor. Im Rahmen des Verfahrens werden letztendlich die politischen Gremien der Stadt Dortmund entscheiden, ob das Vorhaben realisiert wird. Datenbank für Partikelfilter online Feinstaub aus Dieselruß gefährdet die Gesundheit und ist besonders in Ballungsgebieten ein ernsthaftes Problem. Daher richten immer mehr Städte Umweltzonen ein, die von Fahrzeugen mit hohem Schadstoffausstoß nicht mehr befahren werden dürfen. Wer seinen Diesel mit einem Partikelfilter nachrüstet, kann den Feinstaubausstoß erheblich senken und so die Umweltzonen meist problemlos befahren. Um Dieselfahrern die Suche nach einem passenden Filter zu erleichtern, stellen der Verkehrsclub Deutschland e.v. (VCD) und der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e.v. (ZDK) jetzt unter der Internetadresse www. partikelfilter-nachruesten.de eine Datenbank zur Verfügung, die einen Überblick über erhältliche Nachrüstfiltersysteme bietet. Nach Eingabe des Fahrzeugmodells und weiterer Fahrzeugangaben listet das Online- Portal eine Aus-wahl von passenden Nachrüstfiltern verschiedener Hersteller auf - sowohl für Pkw als auch für Transporter. Die Internetdatenbank ist herstellerneutral und wird direkt von den jeweiligen Anbietern der Nachrüstfilter aktualisiert. In die Liste aufgenommen werden jedoch nur Partikelfilter, die nachweislich funktionieren, betonen VCD und ZDK. Michael Müller-Görnert, VCD-Verkehrsreferent: *Wer seinen Diesel nachrüstet, leistet einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge und für mehr Lebensqualität in den Städten. Aber auch das Klima profitiert davon, da Dieselruß nach neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen klimawirksam ist. Der Einbau von Partikelfiltern lohne sich auch finanziell: Noch bis Ende 2009 gewähre der Staat Haltern von Diesel-Pkw eine einmalige Förderung von 330 Euro, wenn sie ihr Fahrzeug mit einem Partikelfilter nachrüsten. Zudem entfalle bis April 2011 der Zuschlag bei der Kfz-Steuer für ungefilter-te Diesel. Auch erhöhe sich der Wagenwert erheblich. Da vielerorts ab dem kommenden Jahr die Zufahrtsregeln für die Umweltzone verschärft würden, sichere der Partikelfilter durch die Einstufung in die nächsthöhere Schadstoffklasse in den meisten Fällen auch weiterhin freie Fahrt. 13

14 Evonik Wohnen GmbH - Mieter im Wohnpark am Sünteberg sparen Energie Die Evonik Wohnen GmbH bewirtschaftet rund Wohnungen in Nordrhein-Westfalen, davon befinden sich rund 5000 in Dortmund. Maßnahmen zur Energieeinsparung haben bei dem Endlich zu Hause Unternehmen eine hohe Priorität. Pro Jahr optimiert es annähernd 1000 Wohnungen energetisch. Nachdem Evonik bereits in 2007 die Böhmerwaldsiedlung in Eving mit ihren 408 Mietwohnungen umfassend modernisiert und vor kurzem weitere 164 Wohnungen in Dortmund-Brackel energetisch auf Vordermann gebracht hat, führt das Unternehmen jetzt eine Energieeinsparmaßnahme in Kirchderne am Sünteberg durch. Die 291 Wohnungen der Siedlung Sattelweg, Kuppenweg und In der Teufe (73-78 m² und 91 m²) bekommen einen effizienten Vollwärmeschutz, das heißt: Es werden die Rohrleitungen, Dachund Kellerdecken gedämmt. Die Gebäude erhalten neue Wärmeund Schallschutzfenster mit einer Dreifachverglasung. Auch von außen können sich die Häuser sehen lassen: In warmen Orange- und Rottönen leuchten die wärmegedämmten Fassaden. Bei einem Großteil der Mieter kommt die Modernisierung des Quartiers gut an, denn sie bedeutet für die Bewohner nicht zuletzt eine Erhöhung der Lebensqualität. Nach der Maßnahme hebt die Evonik Wohnen GmbH die Miete auf 5,32 Euro pro Quadratmeter an. Gleichzeitig wird jedoch der Energiebedarf der Häuser deutlich reduziert. Im Durchschnitt können die Mieter mindestens 50 bis 60 Cent pro Quadratmeter an Energiekosten einsparen, so KundenCenter-Leiter Günter Staupe. Wie hoch die Reduzierung des Energieverbrauchs genau sein wird, hängt natürlich auch vom jeweiligen Nutzerverhalten ab. Weitere Informationen zu der Siedlung und den Wohnungen erhalten Sie bei Evonik-Mitarbeiterin Andrea Stümpel, Tel. 0231/ , im KundenCenter Dortmund in der Kronprinzenstraße 53. Wohnpark am Sünteberg in Dortmund-Kirchderne Ohne Stress in die neue, modernisierte und vor allem bezugsfertige Wohnung einziehen... Nachhaltige Energieeinsparung durch umfangreiche Maßnahmen am und im Gebäude. Kuppenweg 8 3 Zimmer, Küche, Essdiele, modernisiertes Bad, 73 m², Loggia, Aufzug und barrierefreier Zugang zur Wohnung. Kaltmiete 415,00 Euro + NK +Kaution Für weitere Informationen oder einen Besichtigungstermin rufen Sie mich an: Andrea Stümpel TELEFON Auch abends für Sie erreichbar! Weitere Angebote finden Sie auf unserer Homepage 14

15 Weiser Wanderer zwischen den Welten Henning Mankell erhielt Literaturpreis in Unna Da sitzt er nun, ein echter Weltstar, ein Bestseller-Autor von höchstem Rang, ein Kosmopolit und doch ein ganz normaler Mensch wie du und ich: Henning Mankell. Es kommt mir fast ein wenig irreal vor, dass ich gerade hier, im kleinen aber feinen und etwas verträumten Städtchen Unna eine solche Persönlichkeit hautnah erleben darf. Henning Mankell ist nicht ohne Grund ins Ruhrgebiet gereist. Im Rahmen des größten europäischen Krimi- Festivals Mord am Hellweg wurde er von einer hochkarätig besetzten Jury ausgewählt, den diesjährigen Ripper-Award zu erhalten. Dieser ist mir dotiert und wurde von der Sparkasse Unna gestiftet. Der Vorschlag, Henning Mankell den Preis zu verleihen, kam von der bekannten schwedischen Autorin Liza Marklund. Mit seiner Wallander-Reihe habe er das Krimi-Genre auf ein neues Niveau gehoben und schaffe eine gelungene Mischung aus anspruchsvoller Literatur und äußerster Spannung, so Marklund in ihrer Begründung. Sie schätze an Mankell aber nicht nur seine Literatur, sondern auch und vor allem seine Weisheit und Persönlichkeit. Diese Eigenschaften können auch die anwesenden Pressevertreter an diesem Nachmittag im Hotel Katharinenhof erleben. Der gebürtige Stockholmer sitzt zwischen Sigrun Krauss von den Kulturbetrieben Unna, Werner Overwaul von der Sparkasse und dem Schauspieler Axel Milberg, der deutschen Stimme von Kurt Wallander. Mankell plaudert, Mankell diskutiert, Mankell mahnt. Er spricht über Kriminalliteratur und über Kunst; er erzählt von Afrika, wo er die Hälfte des Jahres verbringt und von Gesellschaft. Man hat den Eindruck, dieser Mann kann zu allem etwas sagen; denn er redet nicht, sondern er sagt tatsächlich etwas. In den 70er Jahren reiste er erstmals nach Afrika. Als er nach einem mehrjährigen Aufenthalt in Mozambique Ende der 80er nach Schweden zurückkehrte, erschrak er über die gestiegene Fremdenfeindlichkeit in seiner Heimat. Der Spiegel der Kriminalität ist die beste Möglichkeit, etwas über die Gesellschaft auszusagen, beschreibt Mankell seine Motivation, den Kommissar Kurt Wallander zu erfinden. Wallander spielt in der 6. Liga Dies geschah im Mai 1989 und stellte den Auftakt für eine Reihe dar, die in der Kriminalliteratur neue Maßstäbe setzte. Wichtig ist es Mankell, dass Wallanders Persönlichkeit veränderbar ist und sich entwickelt. Er ist nicht wie Mankell umrahmt von Werner Overwaul, Axel Milberg, Sigrun Krauss und Moderator Jürgen Alberts (v. l.) ein James Bond, der in der 1. Liga spielt. Wallander spielt maximal in der 6. Liga, also da, wo die meisten von uns auch spielen, sieht Mankell in seiner Romanfigur einen Typen, der dem Leser Identifikationspotential bietet und nebenan wohnen könnte. Auf die Frage, ob die Wallander-Romane auch in Mankells Wahlheimat Mozambique verkauft werden, fragt er erstaunt zurück, warum dies so Axel Milberg, Henning Mankell und Sigrun Krauss (v. l.) bei der Pressekonferenz sein solle. In Mozambique wäre das wichtigste Buch das ABC- Buch. Rund 2/3 der Bevölkerung sind Analphabeten. Mankell hält dies für eine Schande und erklärte in dem Zusammenhang, dass er sein Preisgeld einem Projekt zur Alphabetisierung zur Verfügung stellen werde. Im Anschluss an die Pressekonferenz zeigte Mankell sich im Gespräch mit den IN-Stadtmagazinen vollkommen unkompliziert und angenehm entspannt. Er habe einen sehr positiven ersten Eindruck von Unna und vom Ruhrgebiet. Auch Dortmund habe er vor einigen Jahren schon mal besucht und sei dort sehr herzlich empfangen worden. Noch heute versteht er hervorragend Deutsch, da er es in der Schule gelernt habe. Nur antworten möchte er lieber auf Englisch. Etwas verlegen musste der Verfasser dieser Zeilen gestehen, dass sein hart erlerntes Schwedisch leider gänzlich verloren gegangen ist. Bei der abendlichen Preisverleihung in der ausverkauften Erich-Göpfert-Stadthalle erlebte auch das Publikum einen sympathischen Preisträger, der aufmerksam zuhörte, als Axel Milberg unter anderem aus Der Mann der lächelte vorlas und dabei eine ungeheure Ausdrucksstärke entfaltete. Mit dem Überreichen der Urkunde und des Schecks endete ein außergewöhnlicher Tag mit einem beeindruckenden Mann. Ach ja, ganz nebenbei verriet Henning Mankell, dass es im nächsten Jahr einen neuen und gleichzeitig letzten Wallander-Roman geben wird. Text: Stephan Kottkamp Fotos: Sarah Schwalm Weitere Fotos unter: 15

16 Die Betweeners Dortmunds musikalischer Geheimtipp: Die Betweeners Für volle Lokale in Dortmund und Umgebung sorgen seit September 2008 die Betweeners. Das internationale Trio begeistert mit seinem akustischen Mix aus Pop, Soul, Reggae und Rock und macht gewaltig Stimmung in the House. Das neueste Projekt der drei Profimusiker aus Dortmund ist momentan ein echter Publikumsmagnet. Frontmann Ed Eckford (USA) begeistert mit seiner Soulstimme, Eric Richards (GB) ist der Gentleman hinter dem Kontrabass und Multitalent Carsten Preuss greift nicht nur in die Saiten, sondern moderiert auch witzig durch das Programm. Populäre Stücke von Bob Marley, Queen, Elvis, Inner Circle, Otis Redding und Desmond Decker. Die Betweeners spielen überall und mittendrin, zu jeder Gelegenheit unter dem Motto Platz ist in der kleinsten Hütte. Und das Allerbeste: Man kann sie auch für private Anlässe mieten. Weitere Infos unter: Frischer Wind weht durch Wischlingen Der altehrwürdige Revierpark Wischlingen im Dortmunder Nordwesten zwischen Huckarde und Dorstfeld soll nach den Wünschen der neuen Geschäftsführung demnächst in neuem bzw. altem Glanz erstrahlen. Dafür wird gearbeitet viel gearbeitet. Bernd Kruse, einer der neuen Geschäftsführer der Revierpark Wischlingen GmbH, erzählt, dass die Planungen für die Bereiche Gastronomie, Tourismus und Veranstaltungen auf Hochtouren laufen. Neben dem Allwetter-Schwimmbad, das einen festen Stamm an Besuchern besitzt und der Sauna (knapp Besucher im letzten Jahr), erfreut sich auch die Eishalle ganzjährig großer Beliebtheit. Seit Anfang April steht sie nun wieder den Inlinern, Skatern und Street-Surfern zur Verfügung. Geplant sind dort und im Rest des Parks zudem weitere Veranstaltungen und gastronomische Angebote, die sowohl dem kleinen als auch dem großen Geldbeutel Möglichkeiten bieten möchten. Der im Jahr 2002 gegründete Verein prokultur Ehrenamt für Kultur in Dortmund e.v. zählt bereits weit mehr als 200 Mitglieder. Die Philosophie des Vereines ist, Kultur- und Bildungseinrichtungen, ergänzend zu den hauptamtlichen Mitarbeitern, mit ehrenamtlichem Einsatz zu unterstützen, weiter auszubauen und zu erhalten. Ende März fand in den Räumen des Kunden-Infocenters der DEW21 am Ostwall die prokultur: Ehrenamt für Kultur in Dortmund e.v. prokultur traf sich zur ordentlichen Hauptversammlung im DEW21 Kunden-Infocenter diesjährige ordentliche Hauptversammlung des Vereines statt. Die Verantwortlichen konnten feststellen, dass das neue Jahr bereits mit vielen Aktivitäten begonnen werden konnte und waren voller Erwartung und Spannung auf das Jahr 2009/2010 mit der Ernennung zur Kulturhauptstadt Europas. Danach sprach die Vereinsführung allen Vereinsmitgliedern, Partnern und Fördermitgliedern sehr herzlichen Dank für ihre bisherige Unterstützung aus. Als Highlight der Veranstaltung war es dem prokultur-vorstand mit der Vorsitzenden Annie Sarfeld an der Spitze gelungen, den Kulturbeauftragten für die NRW-Kulturhauptstadt Dortmund, Herrn Rolf Kuttig, als Referenten zu gewinnen, der den sehr zahlreich erschienenen Mitgliedern tiefgreifende Einblicke in die Planungen sowie zu den vorgesehenen Projekten zur Kulturhauptstadt gab. Weitere Infos unter: 16

17 SPD Wellinghofen legt Marschroute für Wahljahr 2009 fest Seminar am Möhnesee Ganz im Zeichen des Superwahljahres stand das diesjährige Ortsvereinsseminar der Wellinghofer SPD, das die Genossen in diesem Jahr am Möhnesee veranstalteten. Neben den organisatorischen und logistischen Vorbereitungen für den Wahlkampf vor Ort wurden vor allem die aktuellen politischen Themen lebhaft diskutiert. Für die Kommunalwahl gilt als oberstes Ziel, den Wahlkreis 27 (Wellinghofen und Benninghofen/ Brücherhof) wieder für die SPD zu gewinnen. Bundespolitisch erläuterte der Vorsitzende Peter Pfeiffer, der zugleich oberster Wahlkampfmanager der Bundestagsabgeordneten Ulla Burchardt ist, müssen die Erfolge der SPD noch stärker ins Bewusstsein der Menschen gebracht werden. Mandolinen-Konzert-Gesellschaft Hörde präsentierte nicht nur weltbekannte Chor- und Orchesterwerke Mitte März fand in der voll besetzten Aula des Hörder Goethe- Gymnasiums ein Konzert der Spitzenklasse statt. Die Mandolinen-Konzert-Gesellschaft Hörde präsentierte anlässlich ihres diesjährigen Jahreskonzertes unter der Gesamtleitung von Dieter Eppa ein wie gewohnt abwechslungsreiches Programm. Mit großer rhythmischer Präzision und dynamischer Flexibilität wurden unter anderem Chor- und Orchesterwerke von Althoff, Verdi und Vivaldi geboten. Optimal ergänzt wurde das Orchester durch die Solisten Kai Bettermann (Gesang und Rezitation), den Gitarristen Frank Gerstmeier, den Mandolinisten Stephan Prophet sowie die Chorgemeinschaft Eving, ebenfalls unter der Leitung von Dieter Eppa. Der harmonische Zusammenklang von Orchester und Chor kam im Verlauf des Konzertes optimal zum Tragen. Eines von mehreren Highlights war der russisch-orthodoxe Gesang Milost Mira, der in russischer Sprache vorgetragen wurde. Zu den weiteren Höhepunkten des Konzertes zählte der gemeinsame Auftritt von Stephan Prophet und Frank Gerstmeier. Hier vereinten sich virtuoses Spiel und werkgetreue Gestaltung zu einem eindrucksvollen Klangerlebnis. Ein weiterer Glanzpunkt des Konzerts war die Aufführung der von Dieter Eppa komponierten Humoreske Wanderclub St. Blasius e.v. Muffeln, deren Text vom westfälischen Schriftsteller Robert Merhof stammt. Merhof war zur Freude aller Konzertbesucher ebenfalls vor Ort. Schmunzelnd begleitete das Auditorium die augenzwinkernde Erzählung von Rentnern, die zum Zweck der Freizeitgestaltung immer die Kneipennähe suchend das Wandern auf ihre Fahne geschrieben hatten. Als Rezitator und Sänger trat hier wie auch als Sänger in der Himmlischen Musik von Klug der bekannte Schauspieler Kai Bettermann auf. Mit dem von Chor und Orchester gemeinsam vorgetragenen Wasser vun Kölle und weiteren vom Publikum vehement geforderten Zugaben endete die im besten Sinne kurzweilige Veranstaltung, in der auch noch einige Spielerinnen und Spieler für ihre langjährige Mitgliedschaft im Bund Deutscher Zupfmusiker geehrt wurden: Wolfgang Schleicher für 60 Jahre; Ingrid Clasvogt, Marianne Eckel und Edith Wiczynski für 40 Jahre sowie Johannes Eppa und Stefan Prophet für 25 Jahre. Frühlingskonzert voller Frische MGV Sängerbund Dortmund-Holzen in der Rohrmeisterei Wir machen Musik. Unter diesem Motto gestaltete der MGV Holzen Ende März sein diesjähriges Frühlingskonzert in der Rohrmeisterei. Vor vollem Haus zeigte der Chor unter der Leitung seines Dirigenten Herbert Grunwald schon in der Auswahl der Lieder seine Vielseitigkeit. Der Dortmunder Kammerchor unter der Leitung von Margitta Grunwald sang im ersten Teil Werke, die sie im Mai bei dem Meisterchorwettbewerb in Siegen interpretieren werden. Der 2. Teil diente der gehobenen Unterhaltungsmusik. Mit Hail Holy Queen aus Sister Act, Memory aus Cats und vor allem Aquarius/Let the sunshine in aus Hair zeigte der Kammerchor seine enorme Vielseitigkeit und Musikalität. Margitta Grunwald hat viele junge Stimmen (junge Männer!) integriert und dadurch einen zauberhaften, frischen Chorklang geschaffen. Der Männerchor aus Holzen setzte das Programm mit Wenn ich einmal reich wär wirkungsvoll Der MGV Holzen bei seinem Frühlingskonzert in der Rohrmeisterei Schwerte fort und hatte mit Wir machen Musik, Über sieben Brücken, Freunde und das ironisch auf ihr Durchschnittsalter gemünzte Mit 66 Jahren die Zuhörer auf ihrer Seite. Herbert Grunwald legt viel Wert auf ein weiches, weites Klangbild und eine dynamisch differenzierte Interpretation, was dem Chor hervorragend gelang. Vorbildlicher Begleiter beider Chöre war am Klavier Christoph Greven. Mit dem Glory Halleluja von Ernö Zoltan beendeten beide Chöre mit den Solisten Ernö Zoltan, Gottfried Busch und Martin Grobe ein wirkungsvolles, abwechslungsreiches Programm. Das Publikum forderte stürmisch eine Zugabe. MGV Holzen Fotoarbeiten für alle Anlässe Der Frühling ist da und mit ihm kommen auch viele Familienfeste: Muttertag, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Verlobungen und Hochzeiten. Fragen Sie uns nach ANZEIGE unseren Angeboten - wir sind preiswerter als Sie denken. Zum Frühlingsfest unsere junge Aktion : Zwei wunderschöne Studio- Portraits nur 29 Euro. 17

18 In der 18 Fundsachen eines Allrounders Glosse Wenn der See erstmal kommt... In meinem Alter, über das ich jetzt auch nicht weiter reden will, liest man ja in der Tageszeitung z.b. den Sportteil quasi gleichrangig mit den Todesanzeigen. Auch das will ich nicht weiter kommentieren. Nur ist mir neulich eine Überschrift aufgefallen und die Leute werden ja immer kreativer, was die Texte in diesen schwarz umrandeten Anzeigen betrifft. Da standen neben einem Wasserkrug (Metapher?) die Worte Wenn der See erstmal kommt... Das hat mich interessiert, erinnerte ich mich doch an meinen Umzug nach Benninghofen! Ständig quakte die Agentin etwas von, wenn der See erst mal kommt... um dadurch den überhöhten Preis für Haus und Grundstück plausibel zu machen. Wenn ich jetzt überlege, ist das ziemlich genau 9 Jahre her, und die Immobilie durch, ich sage mal vorsichtig, einige dynamische Entwicklungen in unserer Gesellschaft (Fluglärm, gierige Banker, demographischer Faktor, etc...), nur noch 70% des damaligen Anschaffungspreises wert. Ich will nicht klagen. Ich lebe gerne hier. Aber was hat das nun mit der Todesanzeige zu tun? Nun, ich habe recherchiert, der Mann ist an gebrochenem Herzen gestorben. Er ist vor 10 Jahren (!) Fred Ape, Kabarettist und Liedermacher, wurde in Wichlinghofen geboren, wuchs in Hombruch auf, lebte 25 Jahre in WGs in Berghofen und Barop, wohnt jetzt in Benninghofen, führt in Hörde im Cabaret Queue Veranstaltungen durch und spielt in Brünninghausen Fußball. Mehr Süden der Stadt geht nicht. gelandet nach Hörde in eines dieser neuen Seniorenzentren mit Seenähe gezogen - gelockt, mit welchem Spruch wohl? Genau - wenn der See erst mal kommt, dann...! Und geht es uns nicht allen so hier? Und wie lange steht uns das noch bevor, dieses ewige wenn der See erstmal kommt. Mit meinem Status als Viertelpromi, schnappt man ja hier und da was auf. Und das hört sich verdammt nicht gut an. Da kann auch ein virtueller Yachtund Segelclub nichts dran ändern. Was wollten uns die Angehörigen des verstorbenen Seefreundes denn mit dem Text sagen? Ob Ihr Opa wohl noch leben könnte ohne die versprochene Aussicht auf den See? Bzw. hingerafft von der resignierenden Erkenntnis, dass der Tümpel in seinem Leben wohl doch nicht mehr voll läuft? Und jetzt liegt er wie Phoenix in der Asche. Stehen wir vor einer Suizidwelle von enttäuschten Anlegern (wieder so eine Metapher)? Oft werde ich von unseren Künstlern gefragt, die seit Jahren immer mal wieder im Cabaret Queue gastieren, wieso unsere Bühne seit Jahren da so im Dreck steht? Umgeben von undurchschaubaren Baumaßnahmen, Sperrungen und Leerstand? Meine Antwort lautet natürlich: wenn der See erstmal kommt... Herziges zum Muttertag am 10. Mai Im Stöberstübchen in Benninghofen wird jeder fündig, der ein passendes Muttertagsgeschenk sucht - auch Kinder und Jugendliche, die nur ein kleines Taschengeld erhalten, aber ihre Mutter mit einem besonderen Geschenk am Muttertag erfreuen wollen. Liebevoll gebundene Blumensträuße, dekorative Topfpflanzen, edle Orchideen, spezielle Herzballons, Keramikfiguren, Vasen und viele andere Dekoartikel, auch in Herzformen, Anzeige all das finden Sie hier. Am Sonntag, dem 10. Mai ist das Stöberstübchen von 9-12 Uhr geöffnet. Edles zum Muttertag hält das Stöberstübchen bereit Marktschreierwettbewerb in Hörde Der Verkauf der etwas anderen Art Joachim Borgschulze von Event und Werbeagentur JOBO und Matjes Gretel, das Original vom Hamburger Fischmarkt Am letzten Wochenende im März gab sich die Gilde der Marktschreier in Dortmund- Hörde an der Schlanken Mathilde die Ehre. Marktschreier sind eine beredte Verkäuferzunft, die vom Verkaufswagen aus mit viel Witz und flotten Sprüchen ihre Waren an die Frau bzw. an den Mann bringen will. Da kann es schon mal vorkommen, dass Bananen oder Schokoriegel in die Zuschauermenge geworfen werden wurde die Gilde der Marktschreier in Westberlin gegründet. Heute wird sie von den Agenturen JOBO in den Altbundesländern und der ARCOS GmbH vorwiegend in den Neuen Bundesländern vermarktet. Vom Obstverkaufswagen aus eröffneten am Freitag die offiziellen Vertreter der Werbegemeinschaft und der Stadtteilverwaltung feierlich die großen Marktschreiertage in Hörde Anschließend gaben die Tierpatenschaften im Dortmunder Zoo Haben Sie ein Lieblingstier im Zoo? Porträt eines Binturongs Wenn ja, können Sie eine Patenschaft für ein Tier übernehmen oder vielleicht zu einem besonderen Anlass eine Patenschaft verschenken. Der Betrag wird ausschließlich für die Futterkosten der Tiere verwendet. Rund 1500 Tiere im Zoo fressen eine ganze Menge und reißen damit ein großes Loch in das Budget. Mit der Übernahme einer Jahrespatenschaft wird der Dortmunder Zoo in seiner Arbeit unterstützt. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Binturong, einem kleinen Raubtier aus der Familie der Schleichkatzen? Die putzigen, kleinen Kerlchen haben ein raues Fell, lange weiße Tasthaare und lange Ohrbüschel. lautstarken Händler ein Original Marktschreierfrühstück für alle, mit Freibier und Matjesverkostung. Dabei konnte sich das Publikum von der Frische und Qualität der Waren selbst überzeugen. Für die ganz Kleinen drehte sich zur Eröffnung das Kinderkarussell kostenfrei. Wurst-Achim, Pasta-Paule, Käse-Rudi, Aal-Ole oder Obst-Ulli und andere sind die Namen der Stimmband-Virtuosen, die auch schon mal im Fernsehen auftreten. In Hörde wählte das Publikum in zwei Veranstaltungstagen ihre fünf besten Marktschreier. Vor allem Wurst-Achim, das lauteste Lebewesen der Welt, zeigte in einer starken Konkurrenz bravourös sein großes Matjesverkostung Können. Der Veranstalter und Organisator Joachim Borgschulze von der Event und Werbeagentur JOBO kann es bestätigen: Nächstes Jahr wird es wieder die großen Marktschreiertage in Hörde geben. Der aktuelle Jahresbeitrag für diese symphatische Schleichkatze beträgt 150 Euro. Beim nächsten Besuch im Zoo einfach mal am Gehege der kleinen Schleichkatze vorbeischauen. Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen, erhalten Sie eine Urkunde, auf der das Patentier und ihr Name eingetragen sind. Die Patenschaft dauert ein Jahr, kann aber, bei entsprechenden weiteren Zahlungen, beliebig lange verlängert werden. Am Patenschaftstag im November kann jeder Pate mit den Tierpflegern über sein Tier und den Alltag im Zoo reden und Neuigkeiten erfahren. Alle Patinnen und Paten werden im Eingangsbereich auf einer Patenschaftstafel genannt. Es gibt bereits Patentiere ab 25 Euro, z.b. für verschiedene Schlangen, Frösche, Kröten und Spinnen. Weitere Informationen erhalten Sie von Frau Veronika Saul unter Tel.-Nr.: 0231 /

19 Beate Bach: Ausstellung im Torhaus Rombergpark Buchtipps aus Ihrer Bibliothek Burow, Steffanie Das Jadepferd Knaur, 2008 Seit die abenteuerlustige Marion in China ein uraltes Meisterwerk an sich genommen hat, wird sie von hochrangigen Kunsträubern verfolgt, die ihr Leben durcheinander bringen. Begeisterte Besucherinnen bei der Ausstellungseröffnung Garten Eden Mein Garten war der Titel einer sehr sehenswerten Ausstellung von Beate Bach. Von Johansen, Iris Melodie der Angst Blanvalet, 2008 Spannend, knisternd, leidenschaftlich! Als sie sich an diesem Abend im Theater sehen, ist es um sie beide geschehen: Die junge, Willett, Marcia Ein Hauch von Frühling Ehrenwirth, 2008 Die junge Tänzerin Daisy Quin wird nach ihrem Unfall zum Bru- schöne Sängerin Daisy Justine muss einfach die Hauptrolle in Jasons neuem Musical spielen und die Frau an seiner Seite werden! Doch Daisy schwebt in Gefahr, denn ein skrupelloser Psychopath bedrängt sie. Jason versucht alles, sie zu beschützen, doch ihn umgibt selbst ein dunkles Geheimnis. Wenn Daisy nur wüsste, ob sie ihm vertrauen kann... der ihrer Mentorin aufs Land geschickt, um sich zu erholen. Dort fühlt sie sich sehr wohl, auch wenn sie die aufkeimende Liebe zu einem Nachbarn nicht verdrängen kann. Sabine Bernard, Zweigsbibliotheksleiterin Mitte März bis Anfang April konnte man faszinierende Bildwelten im Torhaus Rombergpark bestaunen. Zur Ausstellungseröffnung kamen viele interessierte Besucher, die sich besonders durch die intensiven Farben und glitzernden Ornamente von Beate Bachs Malereien beeindruckt zeigten. Der Ausgangspunkt ihrer Arbeiten ist die Natur als Ursprung des Lebens und durch ihre intuitive Wahrnehmung lässt sie elementare Welten entstehen. Die Künstlerin Beate Bach vor einem ihrer eindrucksvollen Werke Auffällig ist der zentrierte und symbolische Aufbau - und auffällig schön ist die dadurch erzeugte kontrastreiche Harmonie, die der Betrachter von Beate Bachs Werken wahrnehmen kann. 19

20 Der Hörder Traditions-Damen- Sparclub Geselligkeit 69 feierte in diesen Tagen im Vereinslokal, Haus Gruttmann an der Wellinghofer Straße, sein 40-jähriges Bestehen. Am Festschmaus bei Gruttmann nahm zur Freude aller 40 Jahre sparen Anwesenden sogar die Mitgründerin des Clubs, Gerlinde Thiesmann, teil, die ebenso wie ihre Clubschwestern Christa Gebelhoff und Hannelore Luchner dem Verein seit vier Jahrzehnten die Treue hält. Offene Tür beim VinCe Mitte März veranstaltete das Vin- Ce-Team in Eichlinghofen zwei Tage der offenen Tür. Wie gewohnt standen erlesene Tropfen aus dem reichhaltigen Sortiment des Hauses zur Verkostung bereit. präsentiert: Dazu gehörten die Siegerweine Internationaler Weinpreis BioFach 2009, neue Eigenmarken aus der Pfalz, weitere Ergänzungen im Weinsortiment, die Produktpalette der Destillerie Dwersteg mit erlesenen Zechengelände Crone erwacht! Mammut-Baumarkt soll in Hacheney entstehen Die Baumarktkette Hellweg plant eine Verlegung ihres langjährigen Marktes von der Hermannstraße in Hörde zum brach liegenden ehemaligen Bergwerksgelände Crone in Hacheney. Der dort geplante Markt soll etwa doppelt so groß werden wie sein Vorgänger. Der nahe gelegene Baumarkt des gleichen Unternehmens an der Hagener Straße in Brünninghausen wird nach dem derzeitigen Stand der Dinge dort erhalten bleiben. Die geplante Verlegung so das Unternehmen verlaufe im Zuge der städteplanerischen Neuordnung im Zusammenhang mit dem Phoenix-See. Die Firma Hellweg bestätigte zwar laufende Gespräche mit der Stadt Dortmund, machte aber keine konkreten Angaben über den Eröffnungstermin in Hacheney. Wie bereits jetzt ein Hinweisschild an der Zillestraße verrät, soll das Crone-Gelände in ein Wohn- und Gewerbegebiet verwandelt werden - mit dem Riesenbaumarkt als Kundenmagnet. Viele Hörder glauben nicht mehr an den neuen Bahnhof Prof. Gerd Bollermann MdL beschrieb den Stand der Dinge Viele Bürger aus Hörde und Umgebung fragen sich: Wann beginnen nun endlich die seit langem avisierten Bauarbeiten Hörder Bürger fragen sich allerdings bereits seit geraumer Zeit immer wieder wann denn nun Baubeginn ist. Mitte März 2009 war der Landtagsabgeordnete Prof. Gerd Bollermann (SPD) v. l.: Herr Eilenbrock, Herr Kewitz, Herr Grußbach und Herr Finke kosten erlesene Weine In gemütlicher Atmosphäre wurde den Gästen Neues und Interessantes aus der Produktpalette Likören und Spirituosen, attraktive Sonderangebote sowie ein Auszug aus dem Gesamtsortiment. 20 für den neuen Bahnhof? Unter der Überschrift Freie Fahrt für Bahnhof Hörde Minister stellt Weichen konnte auf Initiative von Prof. Gerd Bollermann (SPD) eine Delegation, die neben dem Landtagsabgeordneten selbst, aus dem Hörder Bezirksvorsteher Manfred Renno (SPD) und seiner Stellvertreterin Petra Kamolla (CDU) bestand, am 19. September 2007 in Düsseldorf vom damaligen Minister Wittke persönlich die Nachricht entgegennehmen, in der zugesichert wurde, dass die Mittel für den neuen Hörder Bahnhof bereit stehen. Von unserer Landesseite aus, so Wittke, kann es entweder Ende dieses Jahres bzw. Anfang nächsten Jahres losgehen. Das war im Jahr Die nunmehr dahingehend zu verstehen, dass die Arbeiten am Bahnhofsprojekt im Zeitplan lägen und dass es - baulich betrachtet - laut Plan in jedem Fall nach der Fertigstellung des Objektes möglich sein werde, die Bahnsteige behindertengerecht per Fahrstühlen zu erreichen. Wie Gerd Bollermann - nach eigenen Angaben - weiteren Gesprächen mit dem zuständigen DB-Generalbevollmächtigten entnommen hat, laufen die entsprechenden Planungen, wie unter anderem die Neugestaltung der Gleisanlage sowie die Ausgestaltung der zu erwartenden baulichen Maßnahmen im Gebäude- und Bahnsteigbereich jetzt voll an. Die Bagger könnten 2010, wenn alles nach Plan verlaufe, anrücken.

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Leichte Sprache. Willkommen im Land tag

Leichte Sprache. Willkommen im Land tag Leichte Sprache Willkommen im Land tag Inhalt Vorwort 1 1. Das Land 2 2. Der Land tag 3 3. Die Wahlen 4 4. Was für Menschen sind im Land tag? 5 5. Wieviel verdienen die Abgeordneten? 5 6. Welche Parteien

Mehr

Senioren-WG Lüttringhausen

Senioren-WG Lüttringhausen Nichts lockt die Fröhlichkeit mehr an als die Lebenslust. Ernst Ferstl Senioren-WG Lüttringhausen Das Leben im Alter in Wohngemeinschaften aktiv gestalten. In den Tillmanns schen Häusern in Remscheid-Lüttringhausen.

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Protokoll der Mitgliederversammlung der Sportvereinigung Friedrichsort von 1890 e.v. am 28.11.2013 um 19.00 Uhr im Fördesaal des SVF-Sportheimes

Protokoll der Mitgliederversammlung der Sportvereinigung Friedrichsort von 1890 e.v. am 28.11.2013 um 19.00 Uhr im Fördesaal des SVF-Sportheimes Protokoll der Mitgliederversammlung der Sportvereinigung Friedrichsort von 1890 e.v. am 28.11.2013 um 19.00 Uhr im Fördesaal des SVF-Sportheimes Der Vorsitzende, J.Repenning, eröffnet die Sitzung um 19:05

Mehr

Wie man wählt: BUNDESTAGSWAHL

Wie man wählt: BUNDESTAGSWAHL Wie man wählt: BUNDESTAGSWAHL Von Karl Finke/Ulrike Ernst Inklusion im Bundestag Die 2009 verabschiedete UN Behindertenrechtskonvention verpflichtet die Bundesrepublik auch Wahlen barrierefrei zu machen

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

Niederschrift. Die schriftliche Einladung erfolgte form- und fristgerecht. Sitzungstag und Tagesordnung waren ortsüblich bekannt gemacht.

Niederschrift. Die schriftliche Einladung erfolgte form- und fristgerecht. Sitzungstag und Tagesordnung waren ortsüblich bekannt gemacht. Niederschrift über die konstituierende Sitzung des Ortsgemeinderates Winningen am Dienstag, 17.06.2014, 19.30 Uhr im Turnerheim, Neustraße 31, Winningen Die schriftliche Einladung erfolgte form- und fristgerecht.

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

Tennis-Gesellschaft Ebingen 1929 e.v. Satzung

Tennis-Gesellschaft Ebingen 1929 e.v. Satzung Tennis-Gesellschaft Ebingen 1929 e.v. Satzung 1 Name des Vereins Der Verein führt den Namen Tennis-Gesellschaft Ebingen 1929 e. V und ist im Vereinsregister eingetragen. 2 Sitz und Geschäftsjahr Der Sitz

Mehr

Chronik über die Gründung der. Karnevalsgesellschaft Blau - Weiss "Alt Lunke" 1936 e.v.

Chronik über die Gründung der. Karnevalsgesellschaft Blau - Weiss Alt Lunke 1936 e.v. Chronik über die Gründung der Karnevalsgesellschaft Blau - Weiss "Alt Lunke" 1936 e.v. Die nachfolgende Chronik über die Geburtsstunde der KG Blau-Weiss "Alt Lunke" 1936 e.v. wurden von den Zeitzeugen

Mehr

Seniorenpolitisches Gesamtkonzept Landkreis Haßberge. Protokoll zum Bürgergespräch in der Gemeinde Stettfeld

Seniorenpolitisches Gesamtkonzept Landkreis Haßberge. Protokoll zum Bürgergespräch in der Gemeinde Stettfeld Seniorenpolitisches Gesamtkonzept Landkreis Haßberge Protokoll zum Bürgergespräch in der Gemeinde Stettfeld April 2011 BASIS-Institut für soziale Planung, Beratung und Gestaltung GmbH Schillerplatz 16

Mehr

Satzung für Kulturzentrum Hof Alte Filzfabrik e.v.

Satzung für Kulturzentrum Hof Alte Filzfabrik e.v. Satzung für Kulturzentrum Hof Alte Filzfabrik e.v. 1 (Name und Sitz) Der Verein führt den Namen Kulturzentrum Hof Alte Filzfabrik mit dem Sitz und Gerichtsstand in Hof. Der Verein wird in das Vereinsregister

Mehr

Wie stellt man den Antrag bei der Pflegekasse?

Wie stellt man den Antrag bei der Pflegekasse? 1 Zuerst zur Pflegekasse Wie stellt man den Antrag bei der Pflegekasse? Notdienste Notdienste Notdienste Wichtig! Ein formloses Schreiben genügt als Erstantrag Der Pflegebedürftige muss selbst unterzeichnen

Mehr

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett Es gibt Momente, die kann man nicht in Worte fassen, nur fühlen 01 Schwangerschaft und Geburt stehen am Anfang jeder menschlichen Existenz und bestimmen das weitere

Mehr

Platz für Neues schaffen!

Platz für Neues schaffen! Spezial-Report 04 Platz für Neues schaffen! Einleitung Willkommen zum Spezial-Report Platz für Neues schaffen!... Neues... jeden Tag kommt Neues auf uns zu... Veränderung ist Teil des Lebens. Um so wichtiger

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Meine eigene Erkrankung

Meine eigene Erkrankung Meine eigene Erkrankung Um ein Buch über Hoffnung und Wege zum gesunden Leben schreiben zu können, ist es wohl leider unabdingbar gewesen, krank zu werden. Schade, dass man erst sein Leben ändert wenn

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Die Alternative zum Pflegeheim. pflegehelden. Häusliche Rundum-Betreuung mit Herz. Von Mensch zu Mensch. Von Pflegehelden.

Die Alternative zum Pflegeheim. pflegehelden. Häusliche Rundum-Betreuung mit Herz. Von Mensch zu Mensch. Von Pflegehelden. pflegehelden Die Alternative zum Pflegeheim Häusliche Rundum-Betreuung mit Herz Von Mensch zu Mensch. Von Pflegehelden. Unser Zuhause ist geprägt von zahlreichen Erinnerungen, die uns besonders im Alter

Mehr

Zwei Tage Afrika bei uns in Nordfriesland erlebt Ein Bildbericht über die Begegnung mit Uganda

Zwei Tage Afrika bei uns in Nordfriesland erlebt Ein Bildbericht über die Begegnung mit Uganda Zwei Tage Afrika bei uns in Nordfriesland erlebt Ein Bildbericht über die Begegnung mit Uganda Schon oft gehört und vielfach bewundert: Unsere Büllgemeinden in Nordfriesland und unser Lebenshausprojekt

Mehr

Satzung des Fördervereins der

Satzung des Fördervereins der 2013 Satzung des Fördervereins der Sekundarschule Netphen Sekundarschule Netphen Steinweg 22 57250 Netphen Tel. 02738/3078970 Fax: 02738/30789733 E-Mail: info@sekundarschule-netphen.de Homepage:sekundarschule-netphen.de

Mehr

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten Wählen ist wichtig Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten des Landes Niedersachsen und seiner Partner gelesen haben, wissen Sie wie Wählen funktioniert.

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Privatklinik der Psychiatrie Baselland. Für Menschen mitten im Leben: Schwerpunkt «Depression, Lebenskrise, Burn-out»

Privatklinik der Psychiatrie Baselland. Für Menschen mitten im Leben: Schwerpunkt «Depression, Lebenskrise, Burn-out» Privatklinik der Psychiatrie Baselland Für Menschen mitten im Leben: Schwerpunkt «Depression, Lebenskrise, Burn-out» Unsere moderne Privatklinik bietet Ihnen die ideale Rückzugsmöglichkeit. Sie finden

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren,

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren, Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011 Meine sehr verehrten Damen und Herren, ich begrüße Sie als Partner, Freunde, Bürgerinnen, Bürger und als Gäste unserer Stadt ganz herzlich

Mehr

VEREINSSATZUNG HERZEN FÜR EINE NEUE WELT E.V. 1 NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR UND DAUER

VEREINSSATZUNG HERZEN FÜR EINE NEUE WELT E.V. 1 NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR UND DAUER VEREINSSATZUNG HERZEN FÜR EINE NEUE WELT E.V. 1 NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR UND DAUER 1. Der Verein mit Sitz in Königstein im Taunus führt den Namen: Herzen für eine Neue Welt e.v. 2. Das Geschäftsjahr ist

Mehr

Protokoll Duingen, 26.10.2012

Protokoll Duingen, 26.10.2012 Protokoll Duingen, 26.10.2012 Jahreshauptversammlung des DSJ-Fanfarenzuges von 1958 Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Ehrung verstorbener Mitglieder 3. Verlesung der Tagesordnung und Genehmigung 4. Verlesung

Mehr

Ideen für die Zukunft haben.

Ideen für die Zukunft haben. BREMEN WÄHLT AM 10. MAI 2015 Ideen für die Zukunft haben. Leichte Sprache Kurz und bündig. www.spd-land-bremen.de Bürgermeister, Hanseat, Bremer. Foto: Patrice Kunde Liebe Menschen in Bremen, am 10. Mai

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

mehr für Gesundheit und Geldbeutel!

mehr für Gesundheit und Geldbeutel! Gesundheit in besten Händen. Wir sammeln lieber Auszeichnungen als Zusatzbeiträge! Die AOK Bremen/Bremerhaven schneidet erstklassig ab zum Beispiel beim Service. Anstatt Sie mit einem Zusatzbeitrag zu

Mehr

Ergebnisse der World Vision Paten- und Spenderbefragung 2013

Ergebnisse der World Vision Paten- und Spenderbefragung 2013 Ergebnisse der World Vision Paten- und Spenderbefragung 2013 Herzlichen Dank an alle Paten und Spender*, die an unserer Befragung teilgenommen haben! Wir haben insgesamt 2.417 Antworten erhalten. 17% der

Mehr

Die Stiftung nattvandring.nu

Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung Nattvandring.nu wurde von E.ON, einem der weltgrößten Energieversorger, in Zusammenarbeit mit der Versicherungsgesellschaft Skandia gebildet auf Initiative der

Mehr

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger!

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Autofahren ab 17 warum eigentlich? Auto fahren ist cool.

Mehr

ROEMER- UND PELIZAEUS-MUSEUM HILDESHEIM (RPM)

ROEMER- UND PELIZAEUS-MUSEUM HILDESHEIM (RPM) NEWSLETTER MAI 2015 Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim Stadtmuseum im Knochenhauer-Amtshaus (Stand: 7. April 2015, Änderungen vorbehalten) ROEMER- UND PELIZAEUS-MUSEUM HILDESHEIM (RPM) EINTRITTSPREISE

Mehr

Was Treibt einen Menschen, solche langen Strecken zu laufen? Am zweiten Osterfeiertag um Viertel vor vier Uhr morgens stehe ich auf, um eine Gruppe Leute zu begleiten, die es sehr nötig haben 120 km um

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Max macht es viel Spaß, am Wochenende mit seinen Freunden. a) kaufen

Mehr

Mitten in Istha. 888 Jahre Istha. Jahreschronik zum 888-jährigen Bestehen des Dorfes Istha 1123-2011. - Beiträge zur Dorfgeschichte -

Mitten in Istha. 888 Jahre Istha. Jahreschronik zum 888-jährigen Bestehen des Dorfes Istha 1123-2011. - Beiträge zur Dorfgeschichte - Mitten in Istha - Beiträge zur Dorfgeschichte - 888 Jahre Istha Jahreschronik zum 888-jährigen Bestehen des Dorfes Istha 1123-2011 Istha, im Juni 2012 1 888 Jahre Istha Erinnern und sich auf den Weg machen!

Mehr

Predigt von Heiko Bräuning

Predigt von Heiko Bräuning Stunde des Höchsten Gottesdienst vom Sonntag, 06. Oktober 2013 Thema: Die Macht der Dankbarkeit Predigt von Heiko Bräuning Solche Gespräche habe ich als Pfarrer schon öfters geführt:»wie geht es Ihnen?Ach

Mehr

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Termin (Anfang Juni 2016)und Ablauf werden rechtzeitig bekannt gegeben 1. Hilfe-Seminar Wir bieten Ihnen am Samstag,

Mehr

SATZUNG. des Vereins. Förderverein der Stiftung Zivilhospital Altenzentrum Oppenheim

SATZUNG. des Vereins. Förderverein der Stiftung Zivilhospital Altenzentrum Oppenheim SATZUNG des Vereins Förderverein der Stiftung Zivilhospital Altenzentrum Oppenheim M_Vertr._Satzung_AZO_Satzung_Förderverein 1 Name, Sitz, Eintragung 2 (1) Der Verein führt den Namen Förderverein der Stiftung

Mehr

Satzung. PROWO e.v. Hobrechtstraße 55 12047 Berlin Tel.: 030/6959770 Fax 030/69597720 www.prowoberlin.de

Satzung. PROWO e.v. Hobrechtstraße 55 12047 Berlin Tel.: 030/6959770 Fax 030/69597720 www.prowoberlin.de Satzung PROWO e.v. PROWO e.v. Hobrechtstraße 55 12047 Berlin Tel.: 030/6959770 Fax 030/69597720 www.prowoberlin.de Präambel Das Projekt Wohnen e.v. (PROWO e.v.) ist aus der Trägerschaft (im Rahmen des

Mehr

2. Rundbrief. Hallo liebe Leser,

2. Rundbrief. Hallo liebe Leser, 2. Rundbrief Hallo liebe Leser, hier ist er endlich, mein 2. Rundbrief. Seit dem letzten Rundbrief ist einiges passiert. Ich werde heute über meine Aufgaben hier vor Ort schreiben und sonstige Dinge meines

Mehr

6 Jahre. Malteser Migranten Medizin. Hilfe für Menschen ohne Krankenversicherung. Malteser Hilfsdienst e.v. Erzdiözese Berlin. 7. August 2007 Folie 1

6 Jahre. Malteser Migranten Medizin. Hilfe für Menschen ohne Krankenversicherung. Malteser Hilfsdienst e.v. Erzdiözese Berlin. 7. August 2007 Folie 1 6 Jahre Malteser Migranten Medizin Hilfe für Menschen ohne Krankenversicherung Folie 1 Die Malteser in Berlin Folie 2 Warum haben Menschen keine Krankenversicherung? Eigentlich galt Deutschland immer als

Mehr

Satzung des Trägervereins Unser Freibad am See Wetter(Ruhr) e.v.

Satzung des Trägervereins Unser Freibad am See Wetter(Ruhr) e.v. Satzung des Trägervereins Unser Freibad am See Wetter(Ruhr) e.v. 1 Name und Sitz Der Verein führt den Namen: Trägerverein Unser Freibad am See Wetter(Ruhr) e.v.. Im folgendem Verein genannt. Er soll in

Mehr

1.2. Er hat seinen Sitz in Darmstadt und ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht in Darmstadt einzutragen.

1.2. Er hat seinen Sitz in Darmstadt und ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht in Darmstadt einzutragen. Satzung des Vereins: Kreative Darmstadt 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1.1. Der Verein führt den Namen: Kreative Darmstadt 1.2. Er hat seinen Sitz in Darmstadt und ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht

Mehr

Redemittel für einen Vortrag (1)

Redemittel für einen Vortrag (1) Redemittel für einen Vortrag (1) Vorstellung eines Referenten Als ersten Referenten darf ich Herrn A begrüßen. der über das/zum Thema X sprechen wird. Unsere nächste Rednerin ist Frau A. Sie wird uns über

Mehr

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste,

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste, Grußwort von Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch zur Festveranstaltung anlässlich der Gründung der Stiftung Kinderherzzentrum Bonn am Dienstag, 21. Januar 2014, im Alten Rathaus Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt,

Mehr

Er ist auch ein sehr tolerantes Kind und nimmt andere Kinder so wie sie sind.

Er ist auch ein sehr tolerantes Kind und nimmt andere Kinder so wie sie sind. 4.a PDF zur Hördatei ADHS in unserer Familie 3. Positive Eigenschaften Joe Kennedy Was schätzen Sie an Ihren Kindern ganz besonders? Frau Mink Mein Sohn ist ein sehr sonniges Kind, er ist eigentlich immer

Mehr

Oberbürgermeister Hunsteger-Petermann. Eröffnung des Möbelhauses Finke. 16. September 2015, 10 Uhr. Sehr geehrter Herr Finke!

Oberbürgermeister Hunsteger-Petermann. Eröffnung des Möbelhauses Finke. 16. September 2015, 10 Uhr. Sehr geehrter Herr Finke! Oberbürgermeister Hunsteger-Petermann Eröffnung des Möbelhauses Finke 16. September 2015, 10 Uhr 1 Sehr geehrter Herr Finke! Sehr geehrter Dr. Christa! Sehr geehrte Damen und Herren! Der Ostwestfale gilt

Mehr

Verein Ein langer Weg e. V.

Verein Ein langer Weg e. V. Verein Ein langer Weg e. V. Neufassung der Satzung in der neu zu beschließenden Fassung vom 07. November 2011. 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr des Vereins (1) Der Verein führt den Namen Ein langer Weg e.

Mehr

Pädagogische Arbeitsblätter zu Band 224: Friedl Hofbauer, Die Glückskatze

Pädagogische Arbeitsblätter zu Band 224: Friedl Hofbauer, Die Glückskatze Kreuze die richtige Antwort an! Wo wohnt die kleine Katze zu Beginn der Geschichte? o In einer Stadtwohnung o Im Wald o Auf einem Bauernhof o In einer Tierhandlung Wie sieht sie aus? o Sie ist schwarz

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

Satzung. Lebenshilfe Lüdenscheid e.v. Leichte Sprache

Satzung. Lebenshilfe Lüdenscheid e.v. Leichte Sprache Lüdenscheid Satzung Lebenshilfe Lüdenscheid e.v. Leichte Sprache Lebenshilfe Lüdenscheid e.v. Wehberger Straße 4 B 58507 Lüdenscheid Tel.: 0 23 51 / 66 80-0 Fax: 0 23 51 / 66 80-170 E-Mail: info@lebenshilfe-luedenscheid.de

Mehr

12. Bernauer Diabetikertag

12. Bernauer Diabetikertag IMMANUEL KLINIKUM BERNAU HERZZENTRUM BRANDENBURG 12. Bernauer Diabetikertag Samstag, 21. Juni 2014 10.00 bis 13.00 Uhr Sehr geehrte Gäste! In diesem Jahr findet unser mittlerweile 12. Bernauer Diabetikertag

Mehr

Zeltlager 2014 am Happinger See Rosenheim

Zeltlager 2014 am Happinger See Rosenheim Zeltlager 2014 am Happinger See Rosenheim Ein Höhepunkt, wenn nicht sogar der Höhepunkt im Jahreskalender der Fischwaidjugend ist das Jugendausbildungs-Zeltlager des Fischereiverbandes Oberbayern, das

Mehr

willkommen im landtag Leichte Sprache

willkommen im landtag Leichte Sprache willkommen im landtag Leichte Sprache Inhalt Vorwort 3 1. Das Land 4 2. Der Land tag 5 3. Die Wahlen 6 4. Was für Menschen sind im Land tag? 7 5. Wieviel verdienen die Abgeordneten? 7 6. Welche Parteien

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Werden Sie eine Mittagstischfamilie. Viel mehr als nur ein. Mittag. ...gemeinsam essen

Werden Sie eine Mittagstischfamilie. Viel mehr als nur ein. Mittag. ...gemeinsam essen Werden Sie eine Mittagstischfamilie Viel mehr als nur ein Mittag...gemeinsam essen ...gemeinsam spielen Unser Ziel ist es ergänzend zum Mittagstisch in der Schule, einen Mittagstisch in Familien für Kinder

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 12/14 Gott hat dir bereits alles geschenkt. Was erwartest du von Gott, was soll er für dich tun? Brauchst du Heilung? Bist du in finanzieller Not? Hast du zwischenmenschliche

Mehr

Gemeinsam. Zukunft. Schaffen. Kernaussagen des Regierungsprogramms der CDU Baden-Württemberg in leichter Sprache. Lust auf Zukunft.

Gemeinsam. Zukunft. Schaffen. Kernaussagen des Regierungsprogramms der CDU Baden-Württemberg in leichter Sprache. Lust auf Zukunft. Gemeinsam. Zukunft. Schaffen. Kernaussagen des Regierungsprogramms der CDU Baden-Württemberg 2016-2021 in leichter Sprache Lust auf Zukunft. 1 2 Am 13. März 2016 wird der Land tag von Baden-Württemberg

Mehr

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel.

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. Für SIE in HASSELS Monatsprogramm September 2015 Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. 0211/ 16 0 20 www.caritas-duesseldorf.de info@caritas-duesseldorf.de Wir stellen

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 06 Hochzeit Der schönste Tag im Leben soll es werden das wünschen sich viele Paare von ihrer Hochzeit. Wie dieser Tag genau ablaufen soll, entscheidet jedes Paar individuell. Eine gute Planung gehört in

Mehr

Freundeskreis Weißrussland e.v.

Freundeskreis Weißrussland e.v. Satzung des Vereins Freundeskreis Weißrussland e.v. beschlossen auf der Versammlung am 14. Oktober 1996 eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Erlangen am 18.12.1996 1 Name, Rechtsform, Sitz und

Mehr

Vorstellung Betriebsrat Stahl. Aktuelle Informationen. Vorstellung Betriebsrat - Standortservice. Wir leben Werte. Seite 2. Seite 4. Seite 5.

Vorstellung Betriebsrat Stahl. Aktuelle Informationen. Vorstellung Betriebsrat - Standortservice. Wir leben Werte. Seite 2. Seite 4. Seite 5. Ausgabe September 2012 1. Auflage Vorstellung Betriebsrat Stahl Seite 2 Aktuelle Informationen Seite 4 Vorstellung Betriebsrat - Standortservice Seite 5 Wir leben Werte Seite 6 Fraktion Christlicher GewerkschafterInnen

Mehr

Satzung des Vereins. Begabtenförderung am Deutschhaus-Gymnasium Würzburg e.v.

Satzung des Vereins. Begabtenförderung am Deutschhaus-Gymnasium Würzburg e.v. Satzung des Vereins Begabtenförderung am Deutschhaus-Gymnasium Würzburg e.v. 1 Name und Sitz des Vereins Der Verein führt nach der von den Vereinsgründern gewollten Eintragung in das Vereinsregister den

Mehr

Lokale Veranstaltung Hommertshausen und Workshop GEMEINDE DAUTPHETAL INTEGRIERTES KOMMUNALES ENTWICKLUNGSKONZEPT (IKEK) 15.11.2014/26.02.

Lokale Veranstaltung Hommertshausen und Workshop GEMEINDE DAUTPHETAL INTEGRIERTES KOMMUNALES ENTWICKLUNGSKONZEPT (IKEK) 15.11.2014/26.02. GEMEINDE DAUTPHETAL INTEGRIERTES KOMMUNALES ENTWICKLUNGSKONZEPT (IKEK) Lokale Veranstaltung Hommertshausen und Workshop 15.11.2014/26.02.2015 ZUSAMMENFASSUNG DER ERGEBNISSE Bearbeitung: Hartmut Kind, Kai

Mehr

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden...

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Teste deinen Alkoholkonsum! Mit dem Test auf Seite 6 Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Ein Leben ohne Alkohol? Darum geht es hier gar nicht. Denn es kann durchaus Spaß machen, Alkohol

Mehr

Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v.

Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v. Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v. Sitz Berlin. Geschäftsstelle: Konrad-Adenauer-Ufer 11. RheinAtrium. 50668 Köln. Telefon (0221) 650 65-151 Protokoll Protokoll der

Mehr

tun. ist unser Zeichen.

tun. ist unser Zeichen. Das Leitbild der DiakonieVerband Brackwede Gesellschaft für Kirche und Diakonie mbh (im Folgenden Diakonie genannt) will Orientierung geben, Profil zeigen, Wege in die Zukunft weisen. Wir in der Diakonie

Mehr

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen finden Sie online unter: Anmeldungen erfolgen direkt online. Über die Filterfunktion

Mehr

Satzung. Staatliche Berufsschule I Aschaffenburg Förderverein e.v.

Satzung. Staatliche Berufsschule I Aschaffenburg Förderverein e.v. Satzung Staatliche Berufsschule I Aschaffenburg Förderverein e.v. Inhaltsübersicht: 1: Name und Sitz 2: Zweck 3: Erwerb der Mitgliedschaft 4: Ehrenmitglieder 5: Verlust der Mitgliedschaft: 6: Geschäftsjahr

Mehr

Mädchen: Sicher im Internet

Mädchen: Sicher im Internet Mädchen: Sicher im Internet So chatten Mädchen sicher im Internet Infos und Tipps in Leichter Sprache FRAUEN-NOTRUF 025134443 Beratungs-Stelle bei sexueller Gewalt für Frauen und Mädchen Chatten macht

Mehr

Personalberater und Headhunter

Personalberater und Headhunter Personalberater und Headhunter Werden Sie manchmal von Personalberatern am Arbeitsplatz angerufen? Sind Sie sicher, dass Sie richtig reagieren, um bei der perfekten Job-Chance auch zum Zuge zu kommen?

Mehr

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 2 Inhaltsverzeichnis Seite 4 6 Vorwort von Olaf Scholz Bundesminister für Arbeit und Soziales

Mehr

S A T Z U N G Schulverein Wilhelm-Gymnasium e.v., Hamburg in der Fassung vom 12. November 2009

S A T Z U N G Schulverein Wilhelm-Gymnasium e.v., Hamburg in der Fassung vom 12. November 2009 S A T Z U N G Schulverein Wilhelm-Gymnasium e.v., Hamburg in der Fassung vom 12. November 2009 1 Name und Sitz Der Verein trägt den Namen Schulverein Wilhelm-Gymnasium e.v.. Der Sitz ist in Hamburg. 2

Mehr

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu!

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Beschluss der 33. Bundes-Delegierten-Konferenz von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Leichte Sprache 1 Warum Leichte Sprache? Vom 25. bis 27. November 2011 war in

Mehr

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten Kopiervorlage 1 zur Verhaltensbeobachtung (Eltern) en und Hobbys Beobachtung: Nennen Sie bitte die Lieblingsaktivitäten Ihres Kindes, abgesehen von Computerspielen (z. B. Sportarten, Gesellschaftsspiele,

Mehr

Informationensmappe Plastische Chirurgie Fettabsaugung / Liposuction

Informationensmappe Plastische Chirurgie Fettabsaugung / Liposuction Informationensmappe Plastische Chirurgie Fettabsaugung / Liposuction Vorwort Das Medical Fly Team möchte sich ganz herzlich für Ihr Vertrauen und Ihr Interesse bedanken. Auf den nächsten Seiten finden

Mehr

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v.

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Jahresbericht 2014 Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Vorsitzender Jens Spahn, MdB Platz der Republik 1 11011 Berlin (030) 227-79 309 (030) 227-76 814 muensterlandfreunde@googlemail.com Das Wachstum

Mehr

Das Persönliche Budget in verständlicher Sprache

Das Persönliche Budget in verständlicher Sprache Das Persönliche Budget in verständlicher Sprache Das Persönliche Budget mehr Selbstbestimmung, mehr Selbstständigkeit, mehr Selbstbewusstsein! Dieser Text soll den behinderten Menschen in Westfalen-Lippe,

Mehr

Informationen zur psychotherapeutischen Behandlung

Informationen zur psychotherapeutischen Behandlung Gunther Ellers, Maubisstraße 25, 41564 Kaarst Dipl.-Psych. Gunther Ellers Maubisstraße 25 41564 Kaarst Tel.: 02131 66 88 14 Fax: 02131 15 18 59 Kaarst, den 11. Oktober 2013 Informationen zur Therapie,

Mehr

Altenwohnanlage Rastede

Altenwohnanlage Rastede Altenwohnanlage Rastede Wir informieren Sie gern Damit Sie einen möglichst umfassenden Eindruck von unseren Leistungen und von der Atmosphäre unseres Hauses bekommen, laden wir Sie herzlich zu einem Besuch

Mehr

Der alte Mann Pivo Deinert

Der alte Mann Pivo Deinert Der alte Mann Pivo Deinert He... Du... Lach doch mal! Nein, sagte der alte Mann ernst. Nur ein ganz kleines bisschen. Nein. Ich hab keine Lust. Steffi verstand den alten Mann nicht, der grimmig auf der

Mehr

Coaching-Reise nach Nepal 2016

Coaching-Reise nach Nepal 2016 Coaching-Reise nach Nepal 2016 Sinnvolles Tun als machtvoller Antrieb Fr. 4. bis Sa. 19. Novemberr 2016 Sinnvolles Tun als machtvoller Antrieb Ein Seminar der Extraklasse in Nepal, einem der faszinierendsten

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien RENTE NEIN DANKE! In Rente gehen mit 67, 65 oder 63 Jahren manche älteren Menschen in Deutschland können sich das nicht vorstellen. Sie fühlen sich fit und gesund und stehen noch mitten im Berufsleben,

Mehr

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch Lassen Sie die Sorgen hinter sich Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch «Verstehen heisst dieselbe Sprache sprechen.» Alles wird gut Wir alle werden

Mehr

Liebe Konfi 3-Kinder, liebe Mitfeiernde hier im Gottesdienst, Ansprache beim Konfi 3-Familiengottesdienst mit Abendmahl am 23.2.2014 in Steinenbronn

Liebe Konfi 3-Kinder, liebe Mitfeiernde hier im Gottesdienst, Ansprache beim Konfi 3-Familiengottesdienst mit Abendmahl am 23.2.2014 in Steinenbronn Ansprache beim Konfi 3-Familiengottesdienst mit Abendmahl am 23.2.2014 in Steinenbronn Liebe Konfi 3-Kinder, liebe Mitfeiernde hier im Gottesdienst, Ich möchte Ihnen und euch eine Geschichte erzählen von

Mehr

ElitePartner-Kompass 50plus ElitePartner-Kompass 50plus Seite 1

ElitePartner-Kompass 50plus ElitePartner-Kompass 50plus Seite 1 ElitePartner-Kompass 50plus ElitePartner-Kompass 50plus Seite 1 Seite Vorwort Die Partnersuche und das sich Verlieben war früher Domäne der Jugend. Doch die kürzere Haltbarkeit von Beziehungen, die verlängerte

Mehr

The DOs and DON Ts des Vorstellungsgespräches - Ein kurzer Leitfaden -

The DOs and DON Ts des Vorstellungsgespräches - Ein kurzer Leitfaden - The DOs and DON Ts des Vorstellungsgespräches - Ein kurzer Leitfaden - DIE VORBEREITUNGSPHASE Seien Sie ausreichend über das Unternehmen informiert. Verschaffen Sie sich alle wichtigen Informationen über

Mehr

Vereinssatzung. 1 Name und Sitz

Vereinssatzung. 1 Name und Sitz Vereinssatzung 1 Name und Sitz 1. Der Verein führt den Namen Sport Club Condor von 1956 e.v. 2. Der Verein hat seinen Sitz in Hamburg. 3. Er ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Hamburg eingetragen.

Mehr

Zusammenkunft geschmackvoll erleben

Zusammenkunft geschmackvoll erleben Zusammenkunft geschmackvoll erleben Konferenz Center Freiräume Für jeden Anlass 2 www.arcone-tec.de Ihr Event in den richtigen Händen Jede Veranstaltung möchte etwas Besonderes sein. Das ARCONE Konferenz

Mehr

Pflegehelden Pflege und Betreuung rund um die Uhr. Pflege von Herzen. Für ein besseres Leben. 24 Stunden

Pflegehelden Pflege und Betreuung rund um die Uhr. Pflege von Herzen. Für ein besseres Leben. 24 Stunden Pflegehelden Pflege und Betreuung rund um die Uhr Einfach, Pflege von Herzen. Für ein besseres Leben. 24 Stunden Betreuung zuhause. Von Mensch zu Mensch. zuverlässig und bewährt. Pflege zuhause: Die bessere

Mehr

DOMIZIL GRIMMEN HAUS UNS HÜSUNG. Unabhängiges Wohnen. Wohnanlage Grimmen. In Kooperation mit dem DRK Pflegedienst Grimmen

DOMIZIL GRIMMEN HAUS UNS HÜSUNG. Unabhängiges Wohnen. Wohnanlage Grimmen. In Kooperation mit dem DRK Pflegedienst Grimmen DOMIZIL GRIMMEN HAUS UNS HÜSUNG Unabhängiges Wohnen Wohnanlage Grimmen In Kooperation mit dem DRK Pflegedienst Grimmen Willkommen Zuhause ist, wo das Herz wohnt. Willkommen bei Kursana! In unserem Domizil

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr