In Zusammenarbeit mit. Seite III. Sonnabend, 8. September 2012

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "In Zusammenarbeit mit. Seite III. Sonnabend, 8. September 2012"

Transkript

1 Preisliste Nr. 66 gültig ab 1. Januar 2013

2 Freitag, 21. September ,20 Nr Jahrgang WETTER Bewölkt, teils Regen Bis 16 Grad INHALT Wirtschaft Sport...9/10 Wetter/Rätsel...11 Weltspiegel...12 Schleswig-Holstein Szenen...16 Kultur...17 Briefe...19 Tipps und Termine...20/21 Roman...21 Kiel Fernsehen...36, 38 SIE ERREICHEN UNS Segeberger Zeitung Zentrale 04551/9040 Kundencenter 04551/90492 Geschäftsstellen Kaltenkirchen 04191/ Bad Bramstedt 04192/3031 Die lesen wir hier. Bramstedter Nachrichten Kaltenkirchener Nachrichten Heute abend ist es wieder so weit: Der Laternenumzug durch Bad Segeberg mit anschließendem Feuerwerk auf der Rennkoppel. Seite 26 Eine Ehepaar hatte die Idee, die Netz AG übernahm die Kosten: Auf einem alten Strommast in Seedorf entstand ein Storchennest. Seite 29 Noch läuft der SZ- Foto-Wettbewerb Blende Einsendeschluss ist am 20. Oktober. Seite 35 Karlsruhe. Schlappe für die Post, juristischer Sieg für die NPD: Nach einem BGH-Urteil muss die Post eine Publikation der rechtsextremen Partei austragen auch wenn ihr der Inhalt nicht passt. Die Postwurfsendung Klartext, die die NPD im sächsischen Landtag herausgibt, sei wie eine Zeitung oder Zeitschrift angelegt und erscheine periodisch. Sie müsse deshalb befördert werden, entschieden gestern die Richter. In der NPD-Publikation berichtet die sächsische Fraktion über ihre Arbeit und aktuelle politische Themen. Sie soll in Leipzig an alle Haushalte verteilt werden. Seite 2 Post verteilt NPD-Zeitung Berlin/Kiel. Im Bundesrat zeichnet sich eine Mehrheit für die Gesetzesinitiative zur Einführung einer festen Frauenquote in Spitzenjobs ab. Die Großen Koalitionen im Saarland und in Sachsen-Anhalt wollen heute für eine Initiative des SPD-regierten Hamburger Senats stimmen. Nur mit einer gesetzlichen Quote erzeugen wir den nötigen Druck auf die Wirtschaft, Frauen einzustellen und im Unternehmen zu fördern, sagte die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU). Auch Schleswig-Holstein will zustimmen das sorgt nicht nur für Begeisterung. Seite 5 Frauenquote rückt näher Diese Gefahrenmeldung kennen die Autofahrer: Vorsicht vor spiegelglatten Straßen! Eis und Schnee sind in den Wintermonaten ständige Wegbegleiter. Im Spätsommer sind die Gefahren aber kaum geringer. Beispielsweise durch Apfelsaftkonzentrat: Gleich Liter verlor gestern ein Laster auf der Bundesstraße 3 in der Lüneburger Heide. Über 60 Kilometer ergoss sich die klebrige Masse. Genervte Autofahrer standen im Stau, kamen zu spät zur Arbeit, Feuerwehren waren stundenlang mit dem Reinigen beschäftigt. Ein Vorgeschmack auf den Winter dank guter Apfelernte. KN Apfelsaft nervt die Autofahrer Kiel. Protestlauf der Biker: Bei der Motorrad-Demo in Kiel und Neumünster werden laut Polizei morgen 300 Teilnehmer aus ganz Norddeutschland erwartet. Die Biker wollen gegen Diskriminierung von Motorradfahrern und gegen ein Kuttenverbot protestieren. Start des Motorrad-Konvois ist um 13 Uhr in Groß Kummerfeld im Kreis Segeberg. Innenminister Andreas Breitner (SPD) warnte die Biker- Szene davor, sich von kriminellen Rockern wie den Hells Angels vereinnahmen zu lassen. An der Null-Toleranz- Strategie gegenüber Kriminellen wird sich nichts ändern, sagte Breitner. Seite 13 Demo: Polizei rechnet mit 300 Bikern Schleswig. Derzeit residiert das Landestheater in Schleswig in einer provisorischen Ausweichspielstätte. Bis 2016 setzt Intendant Peter Grisebach daher auf einen Neubau. Seite 17 Landestheater setzt auf Neubau Kiel. Im Konflikt zwischen Schleswig-Holstein und Hamburg um die Husumer Windenergie-Messe verhärten sich die Fronten. Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) hat jetzt kurzerhand den Beschluss über eine Verklappung von Hamburger Hafenschlick vor Helgoland von der Tagesordnung seines Kabinetts abgesetzt. Seite 14 Kommentar Seite 2 Streit mit Hamburg eskaliert Designer Outlet in Neumünster zieht die Kunden an Startschuss für einen neuen Wettlauf um Kunden: In Neumünster hat gestern das umstrittene Designer Outlet eröffnet, das mit hochwertigen Marken zu Schnäppchenpreisen lockt. Es ist weltweit das 21. Outlet des britischen Betreibers McArthurGlen und neben Berlin das zweite in Deutschland. Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) sieht in dem Designer Outlet eine Chance für die Region. Zum Auftakt kamen Tausende Besucher. Seite 3, Kommentar Seite 2 Foto dpa Das Problem: Die HSH Nordbank schreibt Verluste, ihre Kernkapitalquote sinkt. Ich befürchte, dass die Bank neues Eigenkapital braucht, und ich befürchte auch, dass das Institut die Garantie der Länder in Anspruch nehmen muss, sagte FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki. Wie das Institut bestätigte, ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Bank auf die Ländergarantie zurückgreifen muss, in den ersten sechs Monaten 2012 von 38 auf 41 Prozent gestiegen. Bei einer Wahrscheinlichkeit von 50 Prozent muss das Risiko nach Angaben Kubickis im Landeshaushalt berücksichtigt werden. Heinold sieht dennoch keinen Grund für Alarmstimmung: Eine Risikorücklage sei von der schwarz-gelben Vorgängerregierung nicht eingestellt worden, und auch im Haushalt 2013 seien auf der Grundlage von rein spekulativen Risiken keine entsprechenden Rücklagen vorgesehen schon gar nicht zulasten von Lehrerstellen und Polizisten. Das Land beobachte die Lage der Bank jedoch mit klarem Blick für die Risiken. CDU-Haushaltsexperte Tobias Koch hingegen zeigt sich beunruhigt: Die Situation der Bank hat sich erheblich zugespitzt. Die Landesregierung sollte deshalb im Haushalt jetzt Vorsorge treffen. Und: Wer die Schuldenobergrenze so ausreizt, der darf nicht auch noch vor absehbaren Zusatzausgaben die Augen verschließen. Das Institut weist darauf hin, dass effektive Zahlungsverpflichtungen für die Länder mit der Entlastung der Bank weiterhin nicht verbunden seien. Diese würden erst dann entstehen, wenn die tatsächlichen Verluste das Volumen der von der Bank zu tragenden Erstverlusttranche von 3,2 Milliarden Euro übersteigen würden. Die tatsächlichen Verluste des seit April 2009 abgesicherten Portfolios lagen Ende Juni bei rund 233 Millionen Euro. Die bilanzielle Auslastung der Zweitverlustgarantie habe sich im ersten Halbjahr jedoch unerwartet deutlich erhöht: auf 1,956 Milliarden Euro. Banksprecher Rune Hoffmann: Wir prüfen Möglichkeiten, die Kapitalquoten ohne Zuführung von frischem Geld zu entlasten. Über Einzelheiten könne sich die Bank nicht äußern. Hoffmann: Wir sind überzeugt davon, eine für alle Beteiligten gute Lösung entwickeln zu können und werden diese im Schulterschluss mit unseren Eigentümern umsetzen. Kommentar Seite 2 HSH Nordbank gerät wieder in Bedrängnis Verluste alarmieren die Opposition: Land muss Vorsorge treffen Kiel. Die schlechte wirtschaftliche Entwicklung der HSH Nordbank könnte für den Landeshaushalt Schleswig-Holsteins gefährlicher werden als bislang angenommen. Gegenwärtig wächst die Wahrscheinlichkeit, dass das Institut auf die Milliardengarantie der Länder zugreifen muss. CDU und FDP im Landtag sind alarmiert, Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) hingegen sieht für den Haushalt 2013 derzeit keinen Handlungsbedarf. Von Ulrich Metschies Kiel. Er war eine Schlüsselfigur in der Barschel-Affäre : Reiner Pfeiffer schreibt jetzt seine Memoiren, in der er neue Enthüllungen ankündigt. In der Serie zu 25 Jahren Kieler Affäre: ein Besuch bei Barschels Mann fürs Grobe, der heute in der Nähe von Bremen wohnt. Seite 15 Zu Besuch bei Reiner Pfeiffer Die KN Kiels meistgelesene Tageszeitung Die Kieler Nachrichten sind traditionell die reichweitenstärkste Tageszeitung in der Landeshauptstadt Kiel: der Region eng verbunden, von ihren Lesern geschätzt. Die Kieler Nachrichten stehen für journalistische Qualität. Die kompetente Wiedergabe nationaler und internationaler Themen und Ereignisse bildet immer noch die unverzichtbare Ergänzung zu einer umfassenden Lokalberichterstattung aus der Landeshauptstadt und den angrenzenden Landkreisen. Den einzelnen Regionen des Verbreitungsgebietes widmen die Kieler Nachrichten täglich eine eigene Regionalausgabe mit engagierter lokaler Berichterstattung und eigenen Redaktionsbüros vor Ort. Das sind echte Lokalgrößen: Eckernförder Nachrichten, Ostholsteiner Zeitung, Segeberger Zeitung, Holsteiner Zeitung und Kiel Lokal. Die ausgewogene Mischung aus Nachrichten, Hintergründen, Kommentaren, Unterhaltung und Servicethemen begründet den hervorragenden Ruf der KN als regionale Abonnementzeitung in Kiel und in ganz Schleswig-Holstein. Dass Sturmtief Karin ungemütliches Herbstwetter mitbringt, nervt Erwachsene, aber Kinder können auch Schietwetter schöne Seiten abgewinnen: (v.l.) Svea, Silja, Vivian, Kian und Noah aus einem Kieler Kindertagesheim patschten gestern mit Begeisterung in die Pfützen. Dazu dürften sie noch einige Tage Gelegenheit haben. Dichte Wolken, Regen und kurze Gewitter sind angesagt. Foto Schaller So schön kann Schietwetter sein WETTER Stark bewölkt, Regen 14 bis 17 Grad INHALT Wirtschaft...6, 8/9 Wetter/Rätsel...11 Weltspiegel...12 Schleswig-Holstein Sport Roman...18 Kultur...19 Szenen...20 Tipps und Termine...21 Kiel Fernsehen...Lokalteil SIE ERREICHEN UNS Kieler Nachrichten 0431/9030 Abo-Service Fax Anzeigen Fax Redaktion Fax KN-online: LESE-TIPPS MITTWOCH, 26. SEPTEMBER 2012 NUMMER WOCHE 1,30 Fotos zu den Lese-Tipps: C. Müller, F. Behling Anzeige Seite 10 Neumünster. Hunderttausende Kinder in Deutschland stehen kranken Eltern bei. Doch selbst sind pflegende Kinder oft hilflos. Ein Fachtag in Neumünster will aufklären. Thema eines Fachtags: pflegende Kinder Schleswig-Holstein Seite 14 Kiel. Der ehemalige Revierleiter Uwe Storm erinnert sich in unserer Serie 100 Jahre Falckwache an die Einsätze in den turbulenten 1970er Jahren. Die Falckwache in den turbulenten 1970ern Landeshauptstadt Seite 23 Ausgrabung in Krusendorf: Überraschende Funde aus lange verschollener Kirche Schleswig-Holstein Seite 15 Startklar zum Kontrollflug: Strahlenmessungen über Kernkraftwerken im Land Schleswig-Holstein Seite 14 Schimmel, Fäkaliengeruch, Insektenbefall: Die Liste von Mängeln im Haus B der Justizvollzugsanstalt Neumünster ist lang. Die derzeitigen Zustände sind unhaltbar, beeinträchtigen die Motivation und Gesundheit von Beschäftigten und Gefangenen, sagt Thorsten Schwarzstock, GdP-Vorsitzender der Regionalgruppe Justizvollzug. Der Protest des Personals wird lauter. Dass bislang keine Beschwerden von Inhaftierten vorliegen, überrascht, so der GdP-Chef. Zu einem modernen Standard für den Strafvollzug gehören bauliche Voraussetzungen für eine zumutbare Unterbringung. In dem Trakt befinden sich 120 Zellen, in denen Untersuchungshäftlinge aus dem Landgerichtsbezirk Kiel und bei Raumnot auch Langzeit- Häftlinge untergebracht werden. Die Vollzugsanstalten im Land sind alt, aber nur die wenigsten in einem so katastrophalen Zustand wie das Haus B, klagt Schwarzstock und fordert eiligst Abhilfe. Die desolate Lage sei lange bekannt: 2007 habe die damalige Landesregierung Abriss und Neubau (Kosten: 12,5 Millionen Euro) beschlossen. Bislang wurde das Projekt aber immer wieder verschoben. Ein Neubau ist erst nach Fertigstellung der neuen Haftflügel im Haus C möglich, da andernfalls keine Hafträume für Gefangene zur Verfügung stünden, die derzeit im B-Haus untergebracht sind, sagt Oliver Breuer vom Justizministerium. Im Haus C waren die Mängel seinerzeit noch größer gewesen. Eine Fertigstellung sei für Oktober 2015 geplant. Bis dahin, versichert das Land, sollen auftretende Schäden so schnell es geht behoben werden. Offenbar reicht das aber auch JVA- Leiter Jörg Alisch nicht länger aus. Für heute soll nach unseren Informationen ein Ortstermin mit Vertretern des Ministeriums vereinbart sein. Seite 13, Kommentar Seite 2 Land fehlt Geld für Gefängnis-Sanierung Gewerkschaft: Katastrophale Zustände in der JVA Neumünster Block B der JVA Neumünster ist marode. Foto Leng Kiel. Mitarbeiter der JVA Neumünster klagen über schwere Mängel in einem Haftgebäude, die Gewerkschaft der Polizei (GdP) spricht gar von katastrophalen Zuständen. Das Justizministerium weiß von den Problemen, kann angesichts eines Investitionsstaus von 55,4 Millionen Euro im Strafvollzug aber wenig tun. Auftretende Schäden sollen so schnell und gut wie möglich behoben werden. Von Bastian Modrow Berlin. Im neu entbrannten Koalitionsstreit um das Betreuungsgeld suchen die Spitzen von Union und FDP fieberhaft nach einer Lösung. Nach dem Nein der FDP zu einem zuvor zwischen CDU und CSU intern ausgehandelten Kompromiss ist die für den 18. Oktober im Bundestag vorgesehene Verabschiedung zunächst geplatzt. Bei den Fraktionssitzungen der Koalitionsfraktionen war man gestern bemüht, nicht offen von einer Krise zu sprechen. Man stehe nicht vor einem Bruch des Regierungsbündnisses, beteuerten CDU, CSU und FDP gleichermaßen. In der FDP wurden Rufe nach Gegenleistungen laut. Eltern, die für ihre Kinder im zweiten und dritten Lebensjahr kein öffentlich gefördertes Betreuungsangebot in einer Kita oder bei einer Tagesmutter nutzen, sollen ab 2013 zunächst 100 Euro Betreuungsgeld erhalten. Seite 2 Koalition will Betreuungsgeld retten Als wenn die Kanzlerin nicht genug Probleme hätte! Jetzt muss sie sich auch noch einen neuen Friseur suchen: Promi- Friseur Udo Walz (68) will ab 2013 die Schere aus der Hand legen. Dabei hatte er vor Jahren Angela Merkels Look deutlich aufgepeppt und seither auf TV-tauglichem Niveau gehalten. Wenn s mit der Bundestagswahl im nächsten Jahr nicht so gut klappt, hätte Merkel immerhin schon mal einen Sündenbock. Walz will jetzt lieber ein bisschen schauspielern. glo Haariges Problem für Merkel Kiel. Soll Kiel weiter sparen und auf Investitionen wie eine Stadtregionalbahn oder einen Kleinen-Kiel-Kanal verzichten? Oder sind solche Projekte gerade nötig, um sich gegenüber der Konkurrenz zu behaupten? Die drei Parteikandidaten zur Wahl des Oberbürgermeisters in Kiel haben sich am Montagabend einen harten, aber fairen Schlagabtausch geliefert. Die Differenzen sind groß. Seite 22 Schlagabtausch der OB-Kandidaten THW arbeitete sich zum Sieg Handballmeister THW Kiel tat sich gestern wie schon in der vergangenen Saison schwer gegen den SC Magdeburg, hatte dann, als es um die Entscheidung ging, die besseren Nerven und gewann mit 33:30 (16:17). Daniel Narcisse wird hier von SCM-Abwehrspieler Kjell Landsberg gebremst, beteiligte sich aber mit drei Toren am Kieler Sieg. Seite 17 Foto Klahn Hamburg. Simone Youngs Nachfolger stehen fest: US- Stardirigent Kent Nagano und der Schweizer Musiktheater-Manager Georges Delnon leiten ab 2015 die Hamburgische Staatsoper. Kent Nagano kommt nach Hamburg Kultur Seite 19 Kommentar Seite 2 Frankfurt. Fußball-Meister Borussia Dortmund hat nach dem 2:3 beim HSV auch in Frankfurt nicht gewinnen können. Das flotte Bundesliga-Spitzenspiel endete 3:3. Der FC Bayern baute mit dem 3:0 über Wolfsburg den Vorsprung auf den BVB auf sieben Punkte aus. Weiter spielten: Fürth Düsseldorf 0:2, Schalke Mainz 3:0. Seite 16 Frankfurter 3:3 gegen Dortmund Kiel. Die Dänen-Ampel wird zum Fall für das Landesverfassungsgericht. Nach Informationen der Kieler Nachrichten werden mehrere CDU-Mitglieder aus Geesthacht das Ergebnis der Landtagswahl anfechten, weil der SSW nur dank der Minderheitenklausel (keine fünf Prozent-Hürde) in den Landtag einzog. Die Regelung im Wahlgesetz verletzt die Landesverfassung, sagte Geesthachts CDU-Chef Sven Minge. Die Partei der dänischen Minderheit beschränke sich längst nicht mehr auf den Landesteil Schleswig, sondern wolle Politik auch für Holstein machen und dort fleißig Kreuze sammeln. Bei der Wahl im Mai kam bereits jede dritte SSW- Stimme aus Holstein. Das Bundesverfassungsgericht hatte die SSW-Klausel vor Jahren passieren lassen. Ob das Landesverfassungsgericht den Streitfall ähnlich sieht, ist offen. Seite 13 CDU-Politiker klagen gegen Dänen-Ampel SONNABEND, 15. SEPTEMBER 2012 SEITE 29 Ostholsteiner Zeitung REGIONALAUSGABE DER KIELER NACHRICHTEN Plön. Die Tatsache, sich anderen Personen entblößt gezeigt zu haben, räumte der wegen exhibitionistischer Handlungen angeklagte 42-jährige Karosseriebauer aus dem Kreis Plön jetzt zwar freimütig vor dem Plöner Amtsgericht ein. Allerdings bestritt er die vom Gesetz verlangte sexuelle Motivation seines Handelns. An zwei Abenden im Spätsommer 2010 und im Januar vergangenen Jahres zeigte sich der Angeklagte über einen längeren Zeitraum unbekleidet am Fenster seines Wohnzimmers. Die eingeschaltete Zimmerbeleuchtung sorgte dafür, dass er dabei auch beobachtet werden konnte. Mit verschiedenen Verrenkungen gelang es dem Angeklagten, die Aufmerksamkeit zweier zur Tatzeit 17 und 18 Jahre alten Frauen auf sich zu lenken, die sich in der Nähe seines Hauses auf der Straße unterhielten. Im Januar 2011 wurde dann auch die Großmutter eines der Opfer auf das Tun des Angeklagten aufmerksam man entschloss sich nun, Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Der mehrfach einschlägig vorbestrafte Angeklagte erklärte vor Gericht, seit einiger Zeit zu versuchen, seinen fehlgeleiteten Trieb mit einer Therapie unter Kontrolle zu bringen. Zur Erfolgskontrolle habe er dann an den besagten Abenden nochmals das praktiziert, was ihm in den vergangenen zehn Jahren fünf Freiheitsstrafen eingebracht hatte. Er habe einfach sehen wollen, was derartige Handlungen jetzt bei ihm auslösen. Das nahm ihm das Gericht aber nicht ab. Es sah in den Handlungen des Angeklagten die gleichen Verhaltensmuster wie bei den Vortaten und verhängte eine wie von dem Vertreter der Staatsanwaltschaft gefordert viermonatige Bewährungsstrafe. Der Argumentation des Verteidigers, dass der gesetzliche Tatbestand nicht erfüllt sei, da die Opfer durch die Taten seines Mandanten nicht belästigt worden seien, und sein Mandant deshalb freizusprechen sei, mochten weder Staatsanwaltschaft noch Gericht folgen. Überzeugend berichteten die Opfer, wie diese Dinge ihren Alltag noch heute beeinträchtigen. Sich auch nach den Taten ständig von dem Angeklagten beobachtet fühlend, haben beide geliebte Freizeitbeschäftigungen wie beispielsweise das Reiten aufgegeben und andere Aktivitäten in andere Orte verlegt. Der Gerichtsvorsitzende sprach dann auch in seiner Urteilsbegründung von einer erheblichen Beeinträchtigung der Selbstbestimmung der Opfer. Als Bewährungsauflage muss sich der Verurteilte weiter therapieren lassen soo Exhibitionismus als Erfolgskontrolle Viermonatige Bewährungsstrafe für Mann aus dem Kreis Plön Ostholsteiner Zeitung AM TELEFON Sonntag von 14 bis 15 Uhr Sandra Brinkmann Schönberg. Ein Gasalarm sorgte gestern an der Gemeinschaftsschule Probstei in Schönberg für einen Großeinsatz von Rettungskräften und Feuerwehr. 25 Schüler einer zehnten Klasse waren betroffen, zehn davon mussten mit Vergiftungserscheinungen in die Klinik nach Kiel gebracht werden. Lebensgefahr bestand nicht, die Ursache für die toxische Reaktion konnte bisher nicht ermittelt werden. Es war gegen 12 Uhr, als die Rettungskräfte alarmiert wurden. Bei zwei Schülern einer zehnten Klasse waren während des Unterrichts in einem Klassenraum plötzlich Atemnot und Übelkeit aufgetreten, wenig später zeigten auch andere Schüler ähnliche Symptome. Die Gefahrguteinheit der Schönberger Feuerwehr rückte mit spezieller Messtechnik aus und evakuierte die betroffene Klasse. Wie Einsatzleiter Jörg Matthies mitteilte, konnte der Klassenraum lokal abgesperrt werden, da er separat auf einem Flur liegt, so dass keine weiteren Schüler betroffen waren. Allerdings tappen die Einsatzkräfte bezüglich der Ursache der toxischen Reaktion noch im Dunkeln. Aufgrund unserer Messungen ist auszuschließen, dass die Ursache im Chemieraum oder an Leitungen in der Schule liegt, so Matthies weiter. Man gehe davon aus, dass sich irgendetwas im Klassenraum abgespielt haben muss. Die befragten Schüler konnten nicht zur Klärung beitragen. Der Klassenraum sei durch die Feuerwehr verschlossen worden. Am Montag, so Matthies, werde man den Raum reinigen und erneut messen. Erkenntnisse erhofft man sich von den Blutuntersuchungen der Schüler im Krankenhaus. asc Gasalarm: 25 Schüler evakuiert Schon in der laufenden Saison hat die Preetzer Bühne zu kämpfen. Mit den aktuellen Stücken gehen wir an unsere personellen Grenzen, das hatten wir in dem Ausmaß bis jetzt noch nicht gehabt, erzählt Hofmann. Ein Beispiel: das Lustspiel Een kommodigen Avend, das am 22. Februar seine Premiere haben soll. Neben einer männlichen sind sechs weibliche Rollen zu besetzen bei einem 15- bis 20-köpfigen Darstellerkreis kein einfaches Unterfangen. Viele unserer Schauspieler wollen nicht jede Saison dabei sein und auch mal Pause machen. Andere sind zeitweise beruflich stark eingespannt, so Hofmann. Selbst der eigene Nachwuchs sei schwer fürs regelmäßige Theaterspielen zu gewinnen. Von den Jugendlichen, die jedes Jahr das Weihnachtsmärchen aufführen, seien die meisten für die Bühne verloren, wenn sie auswärts eine Ausbildung oder ein Studium beginnen. Oft komme es deshalb auch schon einmal vor, dass man sich von anderen Theatergruppen, vorzugsweise von der Niederdeutschen Bühne in Kiel, Darsteller ausleiht. Um dem gegenzusteuern, ruft Hofmann nun Menschen jeder Altersgruppe zum Mitspielen auf. Willkommen seien sie auch, wenn sie ihr Plattdeutsch noch nicht für perfekt halten. Mitglieder der Bühne würden sie beim Erlernen der Sprache unterstützen. Darüber hinaus seien auch hinter den Kulissen helfende Hände gefragt: etwa für den Transport und den Aufbau der Bühne an den verschiedenen, auch auswärtigen Spielstätten, für die Bereiche Requisite und Maske sowie für die Soufflage. Die Preetzer sind mit ihren Sorgen nicht allein. Ähnliche Probleme sind auch bei anderen größeren Bühnen im Kreis Plön zu beobachten. So strecken die Laboer Lachmöwen ebenso ihre Fühler zu anderen Bühnen aus. Das geht sogar so weit, dass man zu Profis greifen muss, berichtet Jan Steffen von dem Engagement eines Schauspielschülers, der auf den Laboer Brettern Bühnenerfahrung sammelt. Weniger dramatisch sei die Situation jedoch an der Helferfront. Wir haben ein festes Haus und müssen nicht ständig unterwegs sein, so Steffen. Ganz konkrete Personalsorgen hat die Plöner Speeldeel. Bei ihr sind insbesondere Männer gefragt, die große Rollen spielen können. Mit fehlenden Darstellern für bestimmte Charaktere ist es schwierig, gute Stücke zu finden, sagt Dianah Carstens. Allerdings: Jüngere Frauen sind nicht so das Problem. Dann schon eher die plattdeutsche Sprache. Viele verstehen sie zwar, können sie aber nicht sprechen. Dittmar Hofmann empfiehlt möglichen neuen Mitstreitern, es erst mal mit dem Soufflieren zu versuchen: Für den Einstieg ins plattdeutsche Theater ist das eine gute Sache. jac Niederdeutsche Bühne Preetz, Dittmar Hofmann, E- Mail Tel /1845. Termine: Agathe un ik, Aula des Friedrich- Schiller-Gymnasiums, Premiere am 26. Oktober, 20 Uhr, danach Aufführungen am 27. Oktober (20 Uhr), 28. Oktober (15 Uhr), 2. und 3. November (jeweils 20 Uhr). En gode Partie, Schlüters Gasthof in Wankendorf, am 8. November, Uhr. Twee as Bonnie un Clyde, Uttoxeter-Halle in Schwentinental, am 30. November, Uhr. Dieses Ausmaß haben wir bis jetzt noch nicht erlebt Große Personalsorgen bei den plattdeutschen Bühnen im Kreis Plön Hilfe beim Erlernen der Sprache Preetz. Auf den Brettern der Niederdeutschen Bühne Preetz geht es oft genug turbulent zu. Jetzt gerät auch hinter den Kulissen im wirklichen Leben einiges ins Wanken. Bühnenleiter Dittmar Hofmann berichtet von einem zunehmenden Mangel an Darstellern für unterschiedlichste Rollen. Und auch jenseits des Rampenlichts werden Helfer gebraucht. Bei anderen Bühnen im Kreis Plön ist es nicht anders. Bei der Niederdeutschen Bühne Preetz sind noch Plätze frei: Dittmar Hofmann sucht nach neuen Darstellern und Helfern. Foto Jacobs SONNABEND, 15. SEPTEMBER 2012 SEITE 29 Holsteiner Zeitung INHALT Kronshagen...30 Amt Achterwehr...30 Amt Molfsee...30/31 Amt Bordesholm...31/32 Nortorfer Land...33 Rendsburg/Umland...33 Neumünster Kreis Segeberg...38 Tipps und Termine...36 Sport Fernsehen REGIONALAUSGABE DER KIELER NACHRICHTEN Holsteiner Zeitung AM TELEFON Sonntag von 14 bis 15 Uhr Paul Wagner Seit dem 21. Mai ist Hans Peter Robin amtierender Bürgermeister im Rendsburger Rathaus. An jenem Montag übernahm der Sozialdemokrat die Amtsgeschäfte von Andreas Breitner, weil dieser Innenminister wurde. Fünf Stunden täglich arbeitet Robin seither im Rathaus, nimmt an Sitzungen des Hauptausschusses teil, bespricht die Finanzlage der Stadt mit dem Kämmerer, unterzeichnet Urkunden. Bei Großveranstaltungen wie Norla oder den Jugendspielen vertritt er die Stadt, sein Arbeitstag endet auch mal nach zwölf Stunden, sagt er. Dafür bekommt Robin eine monatliche Aufwandsentschädigung von 64 Euro, erklärte Rendsburgs Kämmerer Herwig Schröder am Donnerstagabend im Hauptausschuss. Der Beamte ist zwar für die klamme Stadtkasse zuständig, das miese Salär für Robin mochten er und seine Kollegen in der Kämmerei aber nicht länger mit ansehen. Die Politiker hätten eine Fürsorgepflicht, mahnte Schröder im Hauptausschuss. Robins Einsatz sei exorbitant. Dass die Forderung nach mehr Geld nicht etwa von dem 70- Jährigen, sondern von der Verwaltung kommt, machte Schröder gegenüber dieser Zeitung klar: Hans Peter Robin ist ein sehr bescheidener Mensch. Er würde es nie fordern. Er setzt sich über alle Maßen für die Stadt ein. Ein Entgelt von 45 Euro pro Tag im Einsatz, schlug Schröder den Politikern im Hauptausschuss vor. Rückwirkend ab 1. Juni. Wir gehen den Terminkalender durch, sagte er dieser Zeitung. Einstimmig folgten die Politiker dem vorher aber gab es Widerworte von CDU-Fraktionschef Thomas Krabbes. Der wollte den Tagessatz auf 30 Euro drücken das solle auch erst ab dem 21. Tag im Einsatz gelten, bis dahin solle die alte Monatspauschale gezahlt werden. Schnell schob Volker Lindenau (Linke) noch ein Lob für Robin nach: Ich bewundere, mit welcher Motivation er das macht. Die drohende Diskussion aber würgte Fritjof Wilken (Modernes Rendsburg) ab: So etwas bespricht man im kleinen Kreis. Das ist eine Sache, die man einstimmig regeln muss. Nach einer Zigarettenpause einigten sich die Politiker auf die 45 Euro für Robin, der die Entscheidung als Betroffener in stoischer Gelassenheit im Ledersessel vor der schweren Eichenholztür des Saales abwartete. Die endgültige Entscheidung trifft die Ratsversammlung, die am 27. September tagt. Die 45 Euro, sagte Schröder, habe die Verwaltung nach Vergleichen mit den Tagessätzen von Städten wie Heide, Schleswig oder Eckernförde als durchschnittliches Maß vorgeschlagen. Und Schröder sagte, die Stadtkasse spare dieses Jahr Euro, weil sie dem bisherigen Bürgermeister Andreas Breitner kein Gehalt mehr zahlen muss. Die höchstmögliche monatliche Aufwandsentschädigung für einen Bürgermeister-Vertreter betrage 2485 Euro im Monat, Pinneberg zahle sie. Mehr Geld für den großen Einsatz Als Bürgermeister soll Robin 45 Euro am Tag bekommen Rendsburg. Für seinen Einsatz als amtierender Bürgermeister soll Hans Peter Robin mehr Geld bekommen. Der 70 Jahre alte SPD-Politiker ist Ehrenamtler und erhält deshalb eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 64 Euro. Pro Monat. Ihre Höhe legt die Ratsversammlung fest. Im Hauptausschuss versuchte der CDU-Fraktionschef aber noch zu schachern. Von Hans-Jürgen Jensen Hans Peter Robin ist jetzt der amtierende Bürrgermeister. Foto Mahnkopf Vor Standesbeamten eingegangene gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften haben in der Bundesrepublik noch Seltenheitswert auch in Neumünster. Gestern hatte (Foto) Oberbürgermeister Olaf Tauras (von links) die ehrenvolle Aufgabe, als Standesbeamter die Lebenspartnerschaft von Maik Köhler und Gerrit Politz zu begründen. Gerrit Politz ist Landesvorsitzender der AG der Lesben und Schwulen in der SPD (Schwusos) Schleswig-Holstein. Ich würde mir wünschen, dass es eines Tages gelingt, Ehe und Lebenspartnerschaft rechtlich auf gleiche Ebene zu stellen, erklärte Tauras. Das Paar hat sich vor sieben Jahren auf Gran Canaria kennengelernt. Danach haben die beiden eine Fernbeziehung geführt, da Maik Köhler beruflich in Neubrandenburg engagiert war und Gerrit Politz in Neumünster unabkömmlich war. Vor einem Jahr haben die beiden sich im Stadtteil Tungendorf häuslich niedergelassen. Das war eine gute Entscheidung, beglückwünschte Olaf Tauras das Paar zu der Wahl seines Wohnsitzes. Text/Foto Leng Zum ersten Mal: Tauras traut Lebenspartner Hohenwestedt. Bei einem Unfall in der Güterstraße in Hohenwestedt wurde gestern gegen 14 Uhr ein Motorradfahrer schwer verletzt. Der 29-Jährige war auf regennasser Fahrbahn bei einem Ausweichmanöver ins Schleudern gekommen und mit seinem Motorrad unter einen entgegenkommenden Klein- Lkw geraten. Dabei verletzte er sich nach Polizeiangaben schwer am Bein und wurde nach Itzehoe ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf Euro geschätzt. pwa Motorradfahrer schwer verletzt Neumünster. Das Direktvermarktungszentrum an der Südumgehung in Neumünster steht vor seinem Eröffnungswochenende. Ab Donnerstag, 20. September, ist das Designer Outlet Center (DOC), eine 120 Millionen Euro teure Investition des Joint-Ventures von McArthur Glen und Henderson Global Investors, am Start. 70 Shops verschiedener Marken sollen dann ihre Türen öffnen. In einem Einzugsgebiet mit 90 Minuten Anfahrtszeit lebten fünf Millionen Menschen. Die Investoren wollen möglichst viele davon nach Neumünster locken und haben dafür eine Medienkampagne gestartet. Schon in der U- und S-Bahn-Staion Jungfernstieg, eines der Drehkreuze der Hansestadt Hamburg, begegnet Passanten das DOC. Auf großen Plakaten wird mit modischem Look geworben. Bis dahin war es ein weiter Weg. Bereits 2001 stand das Thema DOC auf der Agenda der Kommunalpolitik und war heftig umstritten. Nachbarstädte zogen sogar vor Gericht, um das Riesenprojekt zu stoppen. Eine Rückschau lesen Sie heute auf Seite 37 sd DOC-Plakate schon auf dem Jungfernstieg Eine ganz andere Perspektive aus Richtung Süden über das Designer Outlet Center, das in wenigen Tagen öffnet. Foto Lühn Direktvermarktungszentrum öffnet am Donnerstag SONNABEND, 15. SEPTEMBER 2012 SEITE 29 Eckernförder Nachrichten REGIONALAUSGABE DER KIELER NACHRICHTEN Eckernförder Nachrichten AM TELEFON Sonntag von 14 bis 15 Uhr Susanne Machatsch-Bröckler Outdoor/Armeebestände Tel / , Fax Hajo Heller Tüttendorf. Ganz idyllisch zwischen Wiesen und Feldern liegt der Warlebergring in Tüttendorf: Auf der 220 Meter langen und vier Meter breiten Rennstrecke sausen an diesem Wochenende wieder Modellautos (Maßstab 1:5) und zwar mit bis zu 80 Stundenkilometern. Es handelt sich um das jährliche Vier-Stunden-Teamrennen, bei dem der Modell Car Verein (MCV) Dänischer Wohld diesmal gleichzeitig sein 30- jähriges Bestehen feiert. Überrascht war der Vorsitzende Michael Rieck aus Dänischenhagen über ein Päckchen, das ihm die Post vor einer guten Woche überstellte. Darin befanden sich Unterlagen aus der Gründungszeit, erzählt der 45-Jährige, nach dessen Worten der Absender ein Mitglied war. Demnach nahm der MCV einen Kredit von mehr als Mark auf, um die Rennstrecke auf dem gepachteten Gelände zu bauen wurde die Piste eröffnet. Der Warlebergring ist Rieck zufolge die nördlichste Glattbahnstrecke (im Gegensatz zur Offroadstrecke im freien Gelände) für Minicars im Format 1:5. Ihre Flitzer (80 Zentimeter lang, etwa zehn Kilo schwer) lenken die Fahrer per Fernsteuerung von einem Hochstand. Die Karosserie besteht Rieck zufolge aus Lexan. Unter der Haube haben die Rennwagen einen 23-Kubikzentimeter-Motor mit drei bis sechs PS. Getankt wird Super bleifrei und ein Zweitaktöl. Wie der Mineralölkaufmann berichtet, können die Wagen damit eine Spitzengeschwindigkeit von 110 Stundenkilometern erreichen. Auf dem Warlebergring ist Tempo 80 drin, so Rieck. Allein schon wegen der Kurven. Was ein Miniauto kostet? Für ein Einsteigermodell müssen Rieck zufolge etwa 850 Euro plus 300 Euro für die Fernsteuerung hingeblättert werden, für leichtere Rennwagen gehen bis zu 3000 Euro über die Ladentheke. Zum besagten Vier-Stunden-Teamrennen haben sich laut Rieck neun Mannschaften angemeldet, die aus jeweils zwei bis drei Fahrern bestehen. Darunter sind Mitglieder, die aus Schleswig- Holstein und Hamburg kommen, aber auch Gäste aus Braunschweig, Kassel und Munster. Rieck: Die Fahrer kennen sich von anderen Rennen, wir sind wie eine große Familie, aber auf dem Fahrerstand ist jeder auf sich allein gestellt. Heute ist von 9 bis 12 Uhr freies Training und ab 14 Uhr gezeitetes Training. Abends steigt die 30-Jahr-Feier. Rennen sind morgen von 10 bis 12 Uhr sowie bis Uhr Zuschauer sind willkommen. Der Warlebergring befindet sich am Gettorfer Weg zwischen Neuwittenbek und Tüttendorf. bud Kleine Flitzer geben Gas Modell Car Verein lädt zum Vier-Stunden-Teamrennen ein Freut sich auf das Vierstunden-Teamrennen an diesem Sonntag auf dem Warlebergring in Tüttendorf: Michael Rieck mit einem Modellauto-Mini. Foto Budde Nur wenige hätten den Sprung nach draußen in eine Wohnung geschafft. Helga Rohde wohnt selbst seit 15 Jahren am Ende der Ostlandstraße, kümmert sich in Kooperation mit der Stadt um die Unterkunft und ist so etwas wie ein guter Engel für die Obdachlosen. Sie bringt sie zum Arzt, zu Behörden und hat ein Auge darauf, wenn sie einen der Bewohner länger nicht sieht. Sie weiß, dass auch Alkohol und Drogen hier zu den Problemen gehören. Und Randale. Erst kürzlich wurde der Geldautomat der Dusche geknackt. Jetzt wird der Zugang über einen Schlüssel geregelt. Es wäre schöner, woanders zu wohnen, seufzt Manuela Brockel. Die 49-jährige Reinigungskraft war zuletzt geringfügig beschäftigt gewesen. Nach einer Räumungsklage landete sie im Obdachlosenquartier. Seit zweieinhalb Jahren lebt sie jetzt schon hier. Die Wohnungssuche scheiterte immer wieder an den Miethöhen in Eckernförde. Das Jobcenter zahlt nur bis 330 Euro Warmmiete, sagt sie. Und wenn sie sich nach einer Arbeit umschaut, wird beim Blick auf die Adresse schnell abgewunken: Oh, Ostlandstraße wohnen sie? Klaus Kaschke, Leiter des Eckernförder Ordnungsamts, kennt die Situation. Obdachlosigkeit entstehe meistens durch Zwangsräumungen. Wir bieten dann Hilfe an und erörtern die Möglichkeiten, sagt er. In der Regel klappe eine andere Unterbringung. Familien mit Kindern kommen von vornherein nicht in eine Obdachlosenunterdachlosenunterkunft. Was das heißt? Ein 23 Quadratmeter großes Zimmer, kalt Wasser, Ofenheizung und eine Gemeinschaftsdusche für alle. Karjel hat sich auch einmal nach einer normalen Wohnung um- Am Anfang war es schlimm, sagt Kurt Karjel. Inzwischen hat er sich mit der Situation arrangiert. Seit 14 Jahren lebt der 61-Jährige in der Obgesehen. Doch ich war mal in Privatinsolvenz, dann kriegst du gar nix, musste er erfahren. Karjel hat keinen Beruf gelernt, doch sich immer durchgeschlagen. Als Bierfahrer, als Seemann, auf dem Bau und als Tagelöhner. Ist er zufrieden? Der Mann mit dem langen Bart formuliert es so: Mit den Nachbarn gebe es zurzeit keinen Nerv, wenn Not ist, werde geholfen. Ein gewisser Zusammenhalt ist da. Endstation Obdachlosenunterkunft? Wer hier rauskommt, ist entweder krank, geht in den Knast oder ins Altersheim, sagt Helga Rohde. kunft. Bei Mietschulden aber würden viele Vermieter abwinken, weiß Kaschke. Und günstiger Wohnraum ist in Eckernförde rar geworden. Generell sollte der Aufenthalt in der Unterkunft auf ein halbes Jahr begrenzt sein. Doch manche wohnen hier längerfristig Einzelfallentscheidungen. Und es gebe Personen, die in eine normale Mietgemeinschaft nicht mehr integrierbar seien, so Kaschke. Komfort ist in den Obdachlosenquartieren, für die eine Nutzungsgebühr von zwei Euro pro Quadratmeter erhoben wird, ein Fremdwort. Zwar steckt die Stadt jedes Jahr Euro in kleinere Renovierungen und investierte seit 2010 rund Euro in die Instandhaltung der 25 Unterkünfte. Doch der Zwiespalt bleibt: zwischen vorübergehendem Notquartier und menschenwürdigem Wohnen. Endstation Obdachlosenunterkunft? Notquartiere in der Ostlandstraße werden auch längerfristig bewohnt Günstiger Wohnraum ist in Eckernförde Mangelware Schöner wäre es, woanders zu wohnen : Manuela Brockel (49) sucht nach einer Wohnung, doch Hartz-IV-Empfänger haben es schwer. Foto Rohde Eckernförde. Es gibt einen Ort in Eckernförde, über den man nicht gerne spricht. Dass die Obdachlosenunterkunft wie neulich in der Fragestunde der Ratsversammlung Thema wird, ist die Ausnahme. Wer hier, am Ende der Ostlandstraße, einquartiert wird, hat es nicht leicht. Und für die Stadt ist der Erhalt der oft von Vandalismus heimgesuchten Baracken ein Spagat. Denn die karg ausgestatteten Zimmer sind nur als kurzzeitige Notunterkünfte gedacht. Doch mancher wohnt hier schon seit Jahren. Von Christoph Rohde SONNABEND, 15. SEPTEMBER 2012 SEITE 29 Kiel lokal KIELER ZEITUNG 1864 KIELER NEUESTE NACHRICHTEN 1894 Obwohl es nur wenige Wochen zurückliegt, dass erstmals die Lenkungsgruppe für das Projekt tagte, ist Nico Sönnichsen von der Stadtverwaltung schon stolz auf das bisher erreichte. Der Grund: Es ist gelungen, wohnungswirtschaftliche Unternehmen wie die KWG oder Haus und Grund an Bord zu holen und zugleich Akteure wie die Technische Fakultät der Uni Kiel, den Mieterverein, die Verbraucherzentrale, die Investitionsbank oder das Restaurierungszentrum in der Kaiserstraße. Das schafft nach Sönnichsens Überzeugung beste Voraussetzungen dafür, dass es beim Thema Energiesparen alle Beteiligten etwas gewinnen können. So weit ist es aber noch nicht. Im ersten Kieler Klimaschutzquartier, das weite Teile des Zentrums von Gaarden und zahlreiche Sozialwohnungen umfasst, geht es vorerst analytisch zur Sache. Projektleiter Eckhard Hasler von der auf Kommunalberatung spezialisierten Firma complan berichtete, dass derzeit Daten wie der der Häuser erfasst werden, um in etwa sechs Wochen über eine umfassende Übersicht und erste Handlungsempfehlungen zu verfügen. Danach sollen diese Empfehlungen konkretisiert und in den Jahren 2013 und 2014 umgesetzt werden. Trefflich ins Geschehen fügt es sich, dass der Verein Haus und Grund, der in Gaarden immerhin etwa 500 Hauseigentümer vertritt, unter dem Motto Kooperation im Quartier eine eigene Initiative gestartet hat. Durch Interviews und andere Formen des Dialogs mit den Vermietern soll nach den Worten von Geschäftsführer Sönke Bergemann herausgefunden werden, was aus ihrer Sicht geschehen muss, um die Häuser, das Wohnumfeld und den Stadtteil insgesamt nachhaltig aufzuwerten. Das könnte, so hofft Bergemann, sehr handfeste Effekte bringen. Der Hausund-Grund-Mann denkt dabei an die vielen Vermieter, die immer noch im eigenen Haus wohnen und oft so attraktive Adressen bieten, dass sie Wartelisten führen müssen: Von denen könnte man eine Menge lernen. Manfred Wagner vom Amt für Wohnen und Grundsicherung betonte in der Sitzung des Ortsbeirats, dass man das Engagement von Haus und Grund nicht hoch genug werten kann, und Ortsbeiratsvorsitzender Bruno Levtzow (SPD) sprach von einer feinen Sache. Derweil trat Markus Sobotta (Linke) auf die Euphoriebremse und warnte vor einem Bevölkerungaustausch. Elf Prozent der Kosten einer energetischen Sanierung dürfen laut Gesetz auf die Miete umgelegt werden. Hartz-IV-Bezieher, so fürchtet Sobotta, würden damit reihenweise über die Mietobergrenze katapultiert und sofort rausfliegen. Sönke Bergemann bestätigte im Grundsatz dieses Investor-Nutzer-Dilemma, verwies aber darauf, dass eine elfprozentige Umlage auf dem Markt nicht realisierbar sei. Von einem Mieteraustausch zu sprechen, sei wirklich Fantasie. Auch SPD-Ratsherr Michael Schmalz beteuerte, dass niemand Interesse habe, Menschen aus ihren Wohnungen zu vertreiben. Die Mietobergrenzen könnten durch die Ratsversammlung veränderten Realitäten angepasst werden, und außerdem sei auch das Jobcenter im Projekt Klimaschutzquartier vertreten, um soziale Härten zu vermeiden. Dass eine Lösung mit Vorteilen für alle möglich ist, glaubt auch Sönke Bergemann. Die Stadt, die bei Sozialleistungsempfängern die warme Wohnung finanzieren muss, könnte nach seinem Vorschlag einen Teil der durch Sanierung gesparten Heizkosten an den Vermieter zurückgeben. Und auch das Thema Mietobergrenze ließe sich nach diesem Modell regeln, weil die Ausgaben insgesamt nicht steigen, sondern nur anders verteilt werden. Vertreibt Sanierung Mieter? Haus-und-Grund-Chef hält Befürchtungen für Fantasie Vorteile für alle sind das Ziel Gaarden. Mit dem Pilotprojekt Energetische Quartierssanierung will die Stadt Kiel im Gebiet zwischen Werftstraße, Kaiserstraße und Karlstal Akzente setzen. Weniger Energieverbrauch bei Mieten, die für sozial Schwache weiterhin erschwinglich bleiben, lautet das anspruchsvolle Ziel. Von Martin Geist Hübsche Fassaden in der Medusastraße: Damit das trotz energetischer Sanierung so bleibt, arbeitet die in der Kaiserstraße ansässige Werkstatt für Kunst- und Denkmalpflege im Projekt Klimaschutzquartier mit. Foto Geist Gaarden. Wenig Geld im Portemonnaie und trotzdem gutes Essen im Bauch. Dass das funktioniert, soll am Dienstag, 18. September, von 15 bis 18 Uhr bei einem kulinarischen Aktionstag im Vinetazentrum bewiesen werden. Auf die Interessierten warten viele Informationen, leckere Gerichte und auch die entsprechenden Rezepte zum mit nach Hause nehmen. Essen ist ein komplexes Thema. Um ein Kilogramm Fleisch zu erzeugen, sind je nach Tierart bis zu 16 Kilogramm pflanzliches Futter nötig. Wer viel Fleisch konsumiert, treibt also den Landverbrauch in die Höhe und schädigt zudem das Klima. Nicoline Henkel vom städtischen Umweltschutzamt nennt ein weiteres Beispiel. Selbst wenn eine Kuh ihr ganzes Leben lang Gen- Soja gefressen hat, erfahren die Verbraucher beim Kauf von Milch und Fleisch nichts davon, weil es für tierische Lebensmittel aus gentechnisch verändertem Futter keine Kennzeichnungspflicht gibt. Daraus ergebe sich die paradoxe Situation, dass 80 Prozent der Deutschen zwar Gentechnik ablehnen, sie aber jeden Tag in ihren Einkaufswagen legen. Über solche Zusammenhänge soll bei dem Aktionstag in der Elisabethstraße 64 ausgiebig informiert werden. Das Motto lautet: Lecker & gesund kochen Mit Vollwertkost ohne Gentechnik Klima und Kasse schützen. Besonders geht es aber darum, Alternativen aufzuzeigen. Vollwertkost hat ganz wenig Fleisch- und Milchanteile, sodass viele Probleme von vornherein vermieden werden, nennt Gesundheitsberaterin Gisela Wroblewski die aus ihrer Sicht cleverste Lösung. Weil aber alle Theorie grau ist, steht am 18. September das Verkosten im Mittelpunkt. Gesundheitsberatung, Verbraucherzentrale, das Mehrgenerationenhaus, das Umweltschutzamt, das Büro Soziale Stadt und nicht zuletzt das Küchenpersonal vom Flex-Café es Kinderund Jugendhilfeverbunds Kiel bieten ein Schnupper- Büffet an, das nach den Worten von Gisela Wroblewski demonstrieren soll: Es ist wirklich schmackhaft. Auf dem Speiseplan steht unter anderem selbst gemachtes Nutella, türkisches Fladenbrot und Ciabatta, Tomaten-Mandelmett, Pizza sowie Salate und Gemüse. Alles ist natürlich klimafreundlich, preiswert und gesund. Kostenlos ist das Menü obendrein, und eine Anmeldung ist ebenfalls nicht erforderlich. mag Gesundes Essen mit wenig Geld Aktionstag zu Gentechnik in Lebensmitteln und leckeren Alternativen Gisela Wroblewski, Kilichaja Zöhre und Nicoline Henkel (von links) haben die Rezepte für den Aktionstag ausprobiert. Foto mag Hasseldieksdamm. Die Freie Waldorfschule lädt Eltern am Mittwoch, 19. September, um 20 Uhr im Forum der Schule (Hofholzallee 20) zu einem Informationsabend ein. Auf dem Programm stehen pädagogische Schwerpunkte wie die Betreute Grundschule bis 16 Uhr, die Verlässliche Grundschule, der Unterricht in den verschiedenen Altersstufen, der Förderbereich und die Schulabschlüsse bis zum Abitur. ih Informationsabend in der Waldorfschule Kiel. Ein Flohmarkt mit Kindersachen gibt es heute von 9 bis13 Uhr vor und im Gemeindezentrum der Ansgarkirche, Holtenauer Str. 91 statt. Organisiert wird er von der evangelischen Kindertagesstätte Heiligengeist. Verkauft werden kann alles rund ums Kind. Die Standgebühr beträgt 5 Euro. Flohmarkt für Kindersachen

3

4 Portrait KN Seite I Sonnabend, 8. September 2012 Arbeit UND Beruf Lesen Sie auch Kaufmännische Berufe Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir per sofort eine/einen Buchhalter/in oder Steuerfachangestellte/n in Vollzeit 38,5 Std./Wo. Der Tätigkeitsbereich umfasst die Kreditoren- u. Sachkontenbuchhaltung. Wenn Sie sich der anspruchsvollen Aufgabe gewachsen fühlen, zudem Teamfähigkeit, ein hohes Maß an Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit mitbringen, erwartet Sie neben einer angenehmen Arbeitsatmosphäre unser kollegiales Team der Finanzbuchhaltung. Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, mit Ihren Gehaltsvorstellungen sowie dem nächstmöglichen Eintrittsdatum an folgende Adresse: Bäckerei Steiskal GmbH & Co.KG z. Hd. Frau Pohl Radewisch 160, Kiel Kieler Versandhaus su. kfm. Angestellte in TZ oder Internetsurfen zu Privatzwecken kann den Arbeitgeber zur fristlosen Kündigung berechtigen. Die Gesetzeslage scheint so einfach: Steht im Vertrag nichts zu Überstunden, muss der Arbeitnehmer auch keine leisten. Es sei denn, es tritt eine echte Katastrophe ein. Und das bedeutet im Arbeitsrecht nicht etwa die drohende Insolvenz, sondern ein Feuer im Bürogebäude oder eine Flutwelle, die die Werkhalle zu überschwemmen droht. Die meisten Verträge beinhalten eine Überstunden-Pauschalklausel. Ob die gilt, ist allerdings je nach Fall sehr unterschiedlich, ebenso wie die Rechtsprechung, sagt Michael Henn, Vorstandsmitglied des Verbandes deutscher Arbeitsrechtsanwälte in Stuttgart. Da war zum Beispiel dieser Anwalt, der nach einem Rechtsstreit mit seinem Arbeitgeber die Kanzlei verließ und dann noch auf die Bezahlung von mehr als 930 Überstunden klagte. Er scheiterte vor dem Bundesarbeitsgericht, das urteilte: Mit einem hohen Bruttogehalt seien notwendige Überstunden abgegolten. Dasselbe Gericht befand jedoch erst Anfang des Jahres, dass Firmen Niedrigverdienern Mehrarbeit zahlen müssen, wie einem Lagerarbeiter in einer Spedition in Sachsen-Anhalt, der in zwei Jahren mehr als 950 Überstunden angehäuft hatte. Es besteht eine wichtige Beziehung zwischen der Höhe des Gehalts und der Rechtmäßigkeit von unbezahlten Überstunden, erklärt Henn. Als Überstunden zählen dabei alle Arbeitsstunden, die über das hinausgehen, was im Vertrag vereinbart und vom Vorgesetzten angeordnet wurde. Grundsätzlich regele das Arbeitszeitgesetz die Obergrenze für die Überstunden, erläutert Martina Perreng vom Deutschen Gewerkschaftsbund. Und das besagt, dass die tägliche Arbeitszeit acht Stunden nicht überschreiten dürfe. Im Ausnahmefall könnten es an einem Arbeitstag auch zehn Stunden sein, wenn es innerhalb von sechs Monaten durchschnittlich bei acht Stunden pro Tag bleibt. Und es gilt eine Ruhezeit von elf Stunden zwischen Arbeitsende und dem nächsten Arbeitsbeginn. Doch das ist in vielen Betrieben und Branchen gar nicht einzuhalten, und es kümmert auch keinen, sagt der Hamburger Anwalt Carlos Drescher. Mit dem Verweis auf die Rechtslage kommt ein Arbeitnehmer selten weiter, um sich gegen Überstunden zur Wehr zu setzen. In der Regel ist es sinnvoll, die Arbeitszeit zu erfassen, sagt Martina Perreng. Passiert das nicht automatisch, kann jeder Arbeitnehmer selbst aufschreiben, wann er wie viele Überstunden gemacht hat. Im Streitfall muss man Belege haben Dabei muss aber auch ersichtlich sein, warum diese Mehrarbeit notwendig geworden ist, schränkt Arbeitsrechtler Henn ein. Denn im Streitfall ist der Arbeitnehmer in der Beweispflicht und muss belegen können, dass er die Zeit nicht vertrödelt hat. Zumal die Klage des Arbeitnehmers meist erst dann kommt, wenn er das Unternehmen verlassen hat. Wer dem vorbeugen will, braucht auch ein bisschen Fingerspitzengefühl, um die informellen Regeln zu begreifen und zu befolgen. In manchen Firmen wird nach einer Art Vertrauensarbeitszeit gearbeitet, erklärt Anwalt Drescher. Da gebe es stressigere und ruhigere Zeiten, mal arbeite man eine Stunde mehr, mal gehe man eine Stunde früher. Das funktioniere dann auch ohne vertragliche Festlegung. Solange Überstunden zeitnah auch wieder ausgeglichen werden und man damit zufrieden ist, besteht auch keine Notwendigkeit, etwas dagegen zu unternehmen, sagt Martina Perreng. Erst wenn man merkt, dass es keinen Ausgleich gibt, raten die Arbeitsrechtler, das Gespräch mit dem Chef zu suchen nicht ohne vorher noch einmal in den Arbeitsvertrag geschaut zu haben, in dem eben auch eine gewisse Anzahl an Überstunden vereinbart sein kann. Nicht jeder Vorgesetzte bekommt überhaupt mit, was und wie viel jeder einzelne Mitarbeiter leistet, gibt Henn zu bedenken. Auch kann es ratsam sein, sich mit anderen Kollegen auszutauschen, Solidarität zu entwickeln und den Betriebsrat zu fragen. Grundsätzlich gilt, dass es keinen einfachen Weg gibt, um sich gegen Überstunden zur Wehr zu setzen. Stellt sich der Chef stur, bleibt häufig nicht viel mehr, als den Konflikt zu provozieren und nach der vereinbarten Zeit Feierabend zu machen. Das klingt ernüchternd. Doch wenn alle in der Abteilung mitziehen, bleibt dem Chef vielleicht nicht viel mehr übrig, als einzulenken. Sonst bleibt einem nur die Möglichkeit zu gehen. Stuttgart. In manchen Branchen gehören sie zum guten Ton, in anderen wird über sie kräftig gejammert: die Überstunden. Üblich sind sie fast überall. Manchmal hilft gegen sie das Gespräch mit dem Chef. Der Weg vors Gericht ist jedenfalls oft keine Lösung. Darf s ein bisschen mehr sein? Überstunden sind ein Dauerproblem in vielen Firmen Arbeitnehmer sind in der Beweispflicht S Ü? Ü? Ü? spräch mit dem Chef suchen. Der Gang vors Gericht ist meistens keine Lösung. Foto dpa/tmn Vorsicht bei Vertragsauflösung Kiel. Stimmen Arbeitnehmer einem Aufhebungsvertrag zu, bekommen sie drei Monate lang kein Arbeitslosengeld denn der Angestellte hat seinen Arbeitsvertrag grob fahrlässig gelöst und ist für seine Arbeitslosigkeit mitverantwortlich. Das hat das hessische Landessozialgericht entschieden. Im vorliegenden Fall ging es um eine Callcenter-Mitarbeiterin, deren Standort geschlossen werden sollte. Der Arbeitgeber bot der Frau eine hohe Abfindung, wenn sie die Kündigung nicht abwarten würde. Die Angestellte nahm an. Als sie sich arbeitslos meldete, gab ihr die Bundesagentur für Arbeit eine zwölfwöchige Sperre. Zu Recht, befanden die Richter. dpa Az.: L 7 AL 186/11 Studenten wollen ins Ausland Kiel. Viele Studenten wollen nach dem Abschluss im Ausland arbeiten. Das ergab eine Umfrage des Hamburger Marktforschungsinstituts Ears and Eyes. Danach sagte jeder fünfte Student (20 Prozent), er habe fest vor, im Ausland zu arbeiten, fast jeder Zweite (48 Prozent) kann sich das gut vorstellen. dpa Von Britta Schmeis Kollegen besser mitnehmen Kiel. Verabreden sich zwei Kollegen zum Mittagessen, wirkt es unhöflich, wenn sie andere nicht dabeihaben wollen. Man muss schon einen guten Grund dafür haben, das abzulehnen, erklärt die Imagetrainerin Imme Vogelsang aus Hamburg. Außerdem sollten die Kollegen dem anderen eine Alternative anbieten. Umgekehrt kann es ebenfalls unhöflich wirken, einfach Ihr geht essen? Ich komme mit! zu sagen. Besser ist es, die Frage offener zu formulieren etwa so: Ich würde gern mal wieder mit euch essen gehen. dpa/tmn URTEILE IN KÜRZE Kaution nicht mit alten Forderungen verrechnen Mietkaution: Die von Mietern gezahlte Kaution darf beim Auszug nur mit Forderungen verrechnet werden, die auf dem Mietverhältnis beruhen, etwa mangelhaft ausgeführte Schönheitsreparaturen. Nicht erlaubt ist es, andere Forderungen des Vermieters gegen seinen Exmieter damit auszugleichen, etwa solche aus einem früheren Mietverhältnis, die ihm vom vormaligen Vermieter abgetreten worden waren. wb BGH, VIII ZR 36/12 Kamin nur an acht Tagen anfeuern Nachbarrecht: Ein Hausbesitzer hatte sich einen neuen Kaminofen zugelegt, stieß jedoch bei seiner Nutzung auf den Unwillen seines Nachbarn. Die Abgase machten für diesen die Nutzung seines Gartens nur unter erheblichen Geruchsbelästigungen möglich. Der Anwohner zog vor das Landgericht Dortmund und konnte teilweise einen Erfolg erringen. Eine derartige Einschränkung sei keinem zuzumuten, sodass der Ofenbesitzer nur noch an maximal acht Tagen im Monat für jeweils fünf Stunden anschüren dürfe. wb LG Dortmund, 3 O 29/08 Möbel dürfen nicht auf Zufahrtsweg stehen Mieter dürfen Wohnung nicht verkommen lasen Mietrecht: Wenn eine Familie ein Haus gemietet hat, darf sie entlang einem Durchfahrtsweg keine Blumentöpfe und Stühle aufstellen. Richter bestätigten die Räumung durch den Vermieter, da das Haus ausdrücklich ohne Garten vermietet worden sei, zu dem auch der Zufahrtsweg gehöre. Selbst wenn der Vermieter unmittelbar nach dem Einzug die Erlaubnis zum Aufstellen der Gegenstände gegeben habe, könne er diese wieder rückgängig machen. wb LG Köln, 10 S 9/11 Mietrecht: Mieter dürfen ihre Wohnung nicht völlig verwahrlosen lassen. Dringt etwa Gestank in das Treppenhaus oder sogar andere Wohnungen, ist eine fristlose Kündigung gerechtfertigt, urteilte das Amtsgericht Münster. Denn dadurch werde der Hausfrieden beeinträchtigt. In dem verhandelten Fall hatte ein Mieter seine Wohnung völlig verdrecken lassen, die Zimmer waren nur noch über schmale Wege betretbar. Der Vermieter kündigte dem Mieter, nachdem dieser seine Wohnung auch nach einer Abmahnung nicht aufräumte. Zu Recht, so die Richter. dpa AG Münster, Az.: 3 C 4334/10 Morgens ewig ausschlafen, ohne dass jemand rummeckert, das Zimmer aufräumen, wann man will, und sich tagelang von Tiefkühlpizza ernähren: Argumente für die eigenen vier Wände gibt es viele. Sie gelten nicht nur für Studenten, auch schon viele Jugendliche packen irgendwann ihre Sachen und ziehen in die erste eigene Wohnung. Bei den meisten Eltern kommen erst einmal Bedenken auf, wenn sie von den Auszugsplänen hören. Sie denken, das ist zu früh, sagt Beate Friese vom Jugendtelefon Nummer gegen Kummer in Wuppertal. Dabei spreche nichts dagegen, schon als Teenager auszuziehen. Im Gegenteil, es ist gut, seine Erfahrungen zu machen und zu schauen, wie man auf sich gestellt zurechtkommt. Denn wer mit dem Auszug warte und später gleich mit dem Freund oder der Freundin zusammenziehe, wohne nie alleine. Außerdem bleibe Jugendlichen manchmal gar keine andere Wahl etwa wenn sie eine Lehre an einem anderen Ort anfangen. Wer noch nicht volljährig ist, muss dabei einiges bedenken. Minderjährige sind nach dem Gesetz beschränkt geschäftsfähig, erklärt Rechtsanwalt Thomas Hannemann, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien im Deutschen Anwaltverein in Berlin. Manche Verträge müssen die Eltern unterschreiben Das bedeutet, dass sie Verträge nicht rechtswirksam unterschreiben können. Will man also unter 18 Jahren alleine wohnen, braucht man die Einwilligung der Eltern oder des gesetzlichen Vertreters. Darin könne zum Beispiel stehen, dass sie damit einverstanden sind, dass der Jugendliche einen Mietvertrag unterschreibt und sich beim Stromanbieter anmeldet. Eltern können in dem Dokument auch einen Höchstbetrag festlegen. So sichern sie sich ab, dass sie die Kosten nur bis zu einer bestimmten Summe übernehmen müssen. Eine andere Möglichkeit ist, dass Eltern selbst die Verträge unterschreiben. Damit sind sie zum Beispiel Mieter und lassen ihren Sohn oder ihre Tochter in die Wohnung einziehen. Für die Vermieter hat das meist den Vorteil, dass sie die Eltern nicht noch extra als Bürgen für die Mietzahlungen aufnehmen müssen, sagt Hannemann. In diesem Fall könnten die Eltern den Vertrag auch wieder kündigen selbst gegen den Willen des Kindes. Erste Möbel kommen aus dem Kinderzimmer Ist eine Wohnung gefunden, geht es ans Einrichten. Viele nehmen einiges aus ihrem Kinderzimmer mit, sagt Beate Friese. Alles neu zu kaufen sei für die meisten Jugendlichen zu teuer. Es lohnt sich, im Familien- und Bekanntenkreis nach Geschirr, Besteck und Möbeln herumzufragen. Ansonsten könnten sie sich zum Geburtstag und zu Weihnachten Geld wünschen, um zum Beispiel ein Sofa zu kaufen. Nach dem Umzug müssen sich Jugendliche beim Einwohnermeldeamt ummelden. Ist der Lebensmittelpunkt bezogen auf ein Jahr überwiegend in der neuen Wohnung, muss dort der Hauptwohnsitz angemeldet werden. Das Kindergeld bekommen Eltern aber dennoch, solange das Kind kein eigenes Einkommen hat, sagt Hannemann. So aufregend der Auszug auch ist: In der eigenen Wohnung angekommen, kann jungen Menschen schon mal die Decke auf den Kopf fallen. Das ist ein großer Schritt, mit dem man eine Lebensphase beendet. Das ist einerseits aufregend, kann aber auch Angst machen, sagt Maria El-Safti-Jütte von der Berliner Erziehungsberatungsstelle Pestalozzi- Fröbel-Haus. Es spreche nichts dagegen, immer mal wieder nach Hause zu fahren, allerdings nicht andauernd. Es ist wichtig zu lernen, sich in seiner Wohnung wohlzufühlen. Deswegen sollten Jugendliche für die ersten Wochenenden schöne Dinge für sich alleine planen. Sie könnten Sehenswürdigkeiten besichtigen oder zum Beispiel die Umgebung erkunden, rät El-Safti-Jütte. Gut sei auch, neue Kontakte zu knüpfen bei der Lehrstelle, im Studium oder über Vereine. Dann lässt das Heimweh nach, und man kann die neu gewonnenen Freiheiten besser genießen. Schluss mit Hotel Mama Die erste eigene Wohnung verspricht viele Freiheiten doch auch Verträge gehören dazu Von Aliki Nassoufis Mehr als nur bunte Farbe für die Wand: Junge Leute müssen lernen, auf sich allein gestellt zurechtzukommen. Foto: dpa/tmn Gebrauchte Fenster, dringend gesucht Viele Bauherren wissen die Vorteile historischer Baustoffe zu schätzen doch die Suche danach gestaltet sich schwierig Wetzlar. Balken für das alte Fachwerk, ein Ersatz für den Messingbeschlag aus dem Barock oder Originaldielen für den Boden: Viele Bauherren wollen ihren Altbau mit historischen, gut erhaltenen Werkstoffen renovieren. Sogar in Neubauten werden Materialien aus zweiter oder dritter Hand verbaut. Für viele ist der Unikatcharakter der meist handgefertigten Teile entscheidend, sagt die Architektin Irmtraud Swoboda vom Verband Privater Bauherren aus Wetzlar. Und die Zeit hat die Materialien noch ungewöhnlicher gemacht: Sie tragen Gebrauchsspuren und haben eine Geschichte. Außerdem mögen viele die Idee, nachhaltig zu arbeiten, indem sie alte Stoffe wiederverwerten. Bauexperten schätzen dagegen vor allem den praktischen Aspekt: Alte Materialien haben über Jahrzehnte, zum Teil über Jahrhunderte am Ort ihres Einbaus den Beweis erbracht, dass sie den Anforderungen gewachsen sind, die an sie gestellt werden, sagt Rainer Leonhardt von der Bundesvereinigung der Restauratoren im Handwerk. Er findet sogar, der überwiegende Teil historischer Baustoffe sei modernen weit überlegen. Sie haben ihre lange Lebensdauer bereits bewiesen, was auch an der Beschaffenheit des Materials liegen kann. Die Suche nach solchen Baustoffen ist aufwendig. Unserer Erfahrung nach sollte man etwa ein Drittel mehr Zeit einkalkulieren, rät Olaf Elias, Vorstand im Unternehmerverband Historische Baustoffe in St. Georgen. So gibt es Verkaufsbörsen im Internet oder das Stöbern in Kleinanzeigen oder Antiquitätenladen. Dort lassen sich tatsächlich manche Stücke finden. Doch wer ein spezielles Fenster austauschen will, wird meist eher im historischen Baustoffhandel fündig. Die Suche muss deutschlandweit stattfinden mithilfe von digitalen Katalogen und dem Internet. Praktisch sind Voranfragen per Mail, eventuell mit angehängten Bildern, sagt Elias. Kiel. Gespült wird nur, wenn es keine saubere Tasse mehr gibt, und aufgeräumt, wenn sich Besuch ankündigt: Viele Jugendliche träumen von der ersten eigenen Wohnung, in der sie machen können, was sie möchten. Vor dem Einzug muss jedoch einiges beachtet werden. Wer spezielle historische Bauteile sucht, muss genug Zeit dafür einplanen. Foto dpa/tmn Wer in eine eigene Wohnung zieht, muss sich auch um Versicherungen Gedanken machen. Relevant ist etwa eine Haftpflichtversicherung: Kinder sind über ihre Eltern mitversichert, auch wenn sie nicht mehr zu Hause wohnen vorausgesetzt, sie sind ledig und noch in der Schule oder in Ausbildung, sagt Anwalt Hannemann. Wer selbst Geld verdient, sollte eine eigene Privathaftpflichtversicherung abschließen. Wichtig kann auch eine Hausratversicherung sein. Sie kommt beispielsweise bei Feuer und Einbruch für Schäden an Haushaltsgeräten und Möbeln auf. dpa Versicherungen sind wichtig STICHWORT Von Eva Neumann Seite I Sonnabend, 1. September 2012 Wohnen UND Bauen In Zusammenarbeit mit Wer viel fliegt, macht mit den unterschiedlichsten Stewardess-Typen Bekanntschaft. Da gibt es die Fürsorglichen, die Ignoranten und die Flugbegleiterinnen einer afrikanischen Airline. Die Frauen von verhältnismäßig gemütlicher Statur und mit strengem Blick überraschten mich kürzlich mit einer neuen Form von Selbstbedienung. Zwölf Stunden Flug lagen vor uns, und wir freuten uns schon, uns auf den im hinteren Teil frei gebliebenen Sitzreihen auszustrecken. Doch noch bevor wir diese in Beschlag nehmen konnten, erreichte uns eine Ansage der Chefstewardess: Sie bitte um Verständnis, dass diese Reihen aus internen Gründen freizuhalten seien. Es wurde dunkel, und jeder von uns versuchte, sich hinter der Rücksitzlehne des Vordermannes und den Wasserflaschen in den Schlaf zu quälen. Die Kabinen-Crew war bis dato nicht mehr gesehen. Wenig später lief ich den Gang entlang und sah, dass die hinteren Sitzreihen nun besetzt waren. Dort hatten sich die Stewardessen langgemacht. Erst beim Weckruf der Piloten rappelten sie sich wieder auf und verschwanden für längere Herrichtungsrituale in den Bordtoiletten. Während wir Passagiere uns in der Holzklasse noch die schmerzenden Knochen und müden Augen rieben, servierten die Stewardessen das Frühstück. Sie waren gut gelaunt. Sogar ein extra Brötchen gab es ungefragt. Sonja Fröhlich Strenger Blick und tiefer Schlaf REISELUST Im Land der 1000 Teiche Viel Fisch im Oberpfälzer Wald. Vor allem Karpfen gedeihen in der wasserreichen Region prächtig. AUS DEM INHALT Zu Besuch bei Ara & Co. Dänemark lockt nicht nur im Sommer Familien mit Kindern: Eine Reise lohnt auch im Herbst. Natürlich paradiesisch Die britischen Jungferninseln punkten mit weißen Stränden, einer bunten Tierwelt und Wind zum Segeln. Vorsicht vor Pansch-Alkohol Berlin. Urlauber in Tschechien sollten beim Kauf von Alkohol vorsichtig sein. Das Auswärtige Amt rät vom Kauf und Konsum von Spirituosen unklarer Herkunft ab. In den vergangenen Wochen waren in der Tschechischen Republik mehrere Menschen nach dem Genuss von gepanschtem Alkohol gestorben. Die tschechische Regierung hat deshalb den Verkauf von Spirituosen mit mehr als 20 Prozent Alkohol verboten. Das gilt für den Einzelund Großhandel, für Restaurants, Kneipen und Straßenverkäufe. dpa/tmn Um jeden Turm ranken sich Geschichten. Mindestens zehn sind es bei der Schlossburg Pierrefonds. Viele dieser Geschichten sind wahr. Die des jungen D Artagnan, der Kardinal Mazarin, den mächtigen Berater des Sonnenkönigs Ludwig XIV., auf das Schloss entführte, stammt allerdings aus der Feder von Alexandre Dumas. In seinem Roman Die drei Musketiere kam der Draufgänger D Artagnan mit seinem Pferd über Nanteuille-Haudouin und Crépy nach Pierrefonds. Heute führt die Autobahn 1 in knapp einer Stunde von Paris nach Compiègne, wo nach rund zehn Kilometern Landstraße die Zinnen des Schlosses auftauchen. Schloss Pierrefonds ist Ausgangspunkt zu einer Reise durch Frankreichs unbekannte Picardie und gehört zu den schönsten Schlössern der Region. Nicht alle Mauern stammen aus dem 12. Jahrhundert hatte sich Louis-Napoléon Bonaparte in die Ruinen verliebt und ließ das durch Kriege und den Zahn der Zeit in Mitleidenschaft gezogene Schloss wieder aufbauen. Nicht ganz wie im Mittelalter. Der Kaiser der Franzosen hatte für seine Privatresidenz ein Vorbild: Neuschwanstein. Napoleon hat nie in seiner Traumresidenz gelebt. Bevor er in eines der 132 Zimmer einziehen konnte, wurde er gestürzt. Das denkmalgeschützte Schloss steht heute leer und lockt neben Touristen ganz besondere Besucher an: König Artus und die Ritter der Tafelrunde. Pierrefonds dient mit seinen Spitzdächern und Wendeltreppen dem britischen Fernsehsender BBC als Drehort seiner Serie Merlin. Auch ohne den Zauberstab Merlins verspricht die weitere Reise spannend zu werden, denn übernachtet wird in Baumhütten, nur acht Kilometer weiter im Wald versteckt. Bisher ist noch niemand im Wald verschwunden, empfängt uns Agathe Vuillemenot. Die 47-Jährige hat ihr Baumnest, Nid dans l arbre, vor vier Jahren eröffnet. Mittlerweile besteht ihr Bettenpark im Grünen aus elf Hütten. Über den Seilzug haben wir das Gepäck nach oben gezogen. Nach Merlins Zauberschloss und einer kurzen Irrfahrt durch das Unterholz ist es Zeit für ein lokales Dinner. In den Wipfeln bleibt die Küche kalt. Statt Elektrizität und Gas gibt es Pastete und Blutwurst von Maurice Bigot, einem der besten Metzger der Region. Ruhe in den Gipfeln? Vor dem Lärm der Zivilisation schon. Doch mehr als sieben Meter über dem Boden tobt das Leben. Überall knarrt und stöhnt es im Gebälk, Eicheln fallen auf das Holzdach, Unterholz knackt. Waren da unten nicht gerade Schritte zu hören? Als Stadtmensch und der Natur entfremdet beginnt man kurz vor Mitternacht an die Stunde der Geister zu glauben bis das sanfte Rauschen in den Blättern einen dann doch in den Schlaf wiegt. Am nächsten Morgen brechen wir nach Laon auf, der mittelalterlichen Stadt, von der Victor Hugo behauptete: In Laon ist alles schön, die Kirchen, die Häuser, die Umgebung, wie er in einem Brief an seine Frau Adèle schrieb. Die historische Altstadt liegt auf einem Tafelberg und wird von ihrer Kathedrale dominiert, einem der Hauptwerke der Gotik in Frankreich. Laudunum, wie Laon unter Karl dem Kahlen hieß, ist auf ihrem 100 Meter hohen Kalksteinfelsen schon von Weitem zu sehen. Wer über das Kopfsteinpflaster und durch die schmalen Gassen und Bogengänge schlendert, kann die Begeisterung Hugos über die Stadt teilen. Die begehbare Stadtmauer jedoch, die ihre prächtige Vergangenheit schützt, kann am besten aus der Vogelperspektive bewundert werden: aus 60 Höhenmetern und nach 209 Turmstufen der Kathedrale oder in einer der einmotorigen Robin DR des Aéroclub de Laon. Willkommen in Merlins Reich Die kleine Region zwischen Paris und der belgischen Grenze lockt mit viel Natur und jeder Menge Abenteuern Paris. Baumhütten, Planwagen, Seehunde: Die Picardie in Frankreich hat Besuchern einiges zu bieten. Auch ein Schloss ist dabei, in dem TV-Serien gedreht werden. Majestätisch thront das Schloss Pierrefonds umrahmt von einem Blätterdach aus Hektar Eichen und Buchen. Foto dpa/tmn STICHWORTE www. franceguide.com www. leniddanslarbre.fr www. roulottes-omignon.com Anreise. Mit dem Flugzeug: bis Paris-Charles de Gaulle, weiter mit dem Mietwagen. Mit dem Zug: mit ICE und/oder TGV nach Paris. Weiter ab Paris Nord nach Compiègne. Region Picardie. Die Picardie ist eine Region und historische Provinz im Norden Frankreichs. Sie besteht aus den Departements Aisne, Oise und Somme. Unterkunft. Baumhäuser Le Nid dans l arbre, ab 80 Euro pro Nacht, Planwagen Les Roulottes de l Omignon, ab 95 Euro pro Nacht. Weitere Informationen. Atout France, Zeppelinallee Frankfurt/M, Tel. (09 00) Von Sabine Glaubitz Seite I Sonnabend, 22. September 2012 Reisen UND Erleben REISE-JOURNAL: Reiseziele im In- und Ausland Reiseberichte Sonnabend, 15. September 2012 Sonnabend, 15. September 2012 JOURNAL JOURNAL or fünf Jahren rief Doris Schuster ihren Vater an und sagte ihm, dass sie im nächsten Monat eine Lehre beginnen werde. Ausbildungsberuf: Gärtnerin der Fachrichtung Obstbau. Ausbildungsort: ein Obsthof im Alten Land. Fragt man Ernst Schuster heute, was er in diesem Moment empfunden habe, zögert er und antwortet dann: Ich fand das natürlich positiv. In dem Anruf verbarg sich auch die Botschaft, dass seine Tochter sich entschlossen hatte, eines Tages nach Raisdorf zu seiner Obstquelle zurückzukehren, die sie mit 18 Jahren in Richtung Hamburg verlassen hatte. Eigentlich wollte sie lange Zeit nichts mit dem Betrieb zu tun haben, erinnert sich Schleswig-Holsteins bekanntester Apfelbauer. Da müsste ihm am Telefon doch das Herz aufgegangen sein. Ernst Schuster lächelt scheu: Wir haben Doris dann gleich einen Golf gekauft wegen der Fahrerei. So kann man es natürlich auch sagen. Doris Schuster sagt, der Golf habe einige Macken gehabt. Dann lacht sie und blickt ihren Vater an, der an diesem Morgen wie sie ein Glas Apfelsaft trinkt. Sie ist jetzt eine Frau von dreißig Jahren, hat klare blaue Augen und wirkt bei allem, was sie sagt, sehr aufrecht. Ich wollte damals nichts als weg von hier, sagt sie beispielsweise. Und dass sie lange Zeit in der Schere ihr Schicksal sah. Die Schere ist das Werkzeug des Schneiders. Diesem Beruf näherte sie sich in der Großstadt von vielen Seiten: als Kostümschneiderin am Thalia Theater, als stellvertretende Chefin einer Änderungsschneiderei, als Garderobiere im Filmgeschäft. Vergiss nicht den Buck, sagt Ernst Schuster, als seine Tochter das Thema wechseln will. Detlev Bucks Hände weg von Mississippi war der bekannteste Film, für den sie im Einsatz war. Als er 2007 in die Kinos kam, hatte sie der Schere allerdings schon Ade gesagt. Das Haus der Familie Schuster liegt direkt an der Schwentine. Vater und Tochter ist das stete Rauschen des Flusses ebenso vertraut wie der Gang zur 500 Meter entfernten Obstplantage. Schon Ernst Schusters Vater baute hier Äpfel an. Auch sein Sohn wollte erst einmal weg von zu Hause, studierte in Osnabrück und arbeitete mit seiner Frau in Bolivien als Entwicklungshelfer, bevor er den elterlichen Betrieb übernahm. Es ist wichtig, dass man einmal weggeht und neue Ideen mitbringt, sagt Ernst Schuster. Drei Jahre lang lernte seine Tochter im Alten Land, bevor sie zurück nach Raisdorf kam und in die Obstquelle einstieg. Ob sich bei der Arbeit seitdem etwas geändert hat? Der 63-Jährige muss nicht lange nachdenken: Eigentlich fast alles. Auf den ersten Blick würde man dies nicht vermuten. Auf der sieben Hektar großen Plantage stehen die Apfelbäume symmetrisch in Reihen. Der Laie sieht ihnen nicht an, dass Doris Schuster hier mittlerweile einen ganz anderen Baumschnitt eingeführt hat. Auch hat sie den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln auf ein Minimum reduziert und moderne Ernteschlitten und -kisten eingekauft. Laufen solche Reformen konfliktlos ab? Es gibt schon Reibungen, antwortet die Tochter. Das sind normale Prozesse, antwortet der Vater. Wenn man die beiden dabei nebeneinander stehen sieht, wirken sie einträchtig. Doris Schuster ruft ihren Vater übrigens fast immer beim Vornamen. Fast immer: Manchmal sage ich auch Papa. Zwei Dinge gefallen der jungen Bäuerin bei ihrer Arbeit besonders: das Apfelpflücken und der Obstbaumschnitt. Das Pflücken, das während der Haupternte in den kommenden sechs Wochen ihren Arbeitstag bestimmen werde, habe etwas Meditatives. Und am Obstbaumschnitt, den sie auf Anfrage auch andernorts vornimmt, gefalle ihr die Kreativität: Es ist ein bisschen wie beim Friseur. Jeder einzelne Schnitt hat Folgen. Die Kunst besteht darin, die richtigen Schnitte zu finden. Natürlich kann einem bei diesen Worten auch das Schneiderhandwerk wieder in den Sinn kommen. In gewisser Weise ist Doris Schuster der Schere treu geblieben. Zurück auf dem Hofgelände. Hier wird der Laster des Betriebs vorbereitet, der in den kommenden Tagen mit einem großen Obstquelle-Schriftzug versehen werden soll. Mein armes Auto, jammert der Senior halb im Scherz. Natürlich kam die Idee mit der Werbung nicht von ihm. Da musst du jetzt durch, Papa, sagt die Junior-Chefin, die den Betrieb in zwei Jahren ganz übernehmen soll. Ja, ja der Alte wird auf Kurs gebracht, lautet die Antwort. Auf Kurs gebracht hat Doris Schuster hier auch den Hofladen, den sie umgestaltet und um ein kleines Hofcafé erweitert hat. Angedacht sind überdies Veranstaltungen und Konzerte. Die Gärtnerin selbst spielt zur Entspannung Kontrabass, dessen geerdeten Klang sie schätzt. Vor dem Hofladen stehen ein paar Kisten mit Gemüse: grüne Kürbisse und Rote Bete. Es wurde nicht in Raisdorf, sondern in Lilienthal geerntet, wo Doris Schusters Freund Rinder züchtet und Ökolandbau betreibt. Ihre Arbeitsrhythmen ließen sich mühelos synchronisieren: Äpfel und Kühe passen offenbar gut zusammen. Gewöhnen musste sie sich dagegen an den Einfluss, den die Natur hier auf ihr Leben nimmt: Ich kann nicht eben mal spontan etwas unternehmen oder verreisen. Ich bin an diesen Ort gebunden. Ernst Schuster kennt die Problematik. Er selbst zählt noch zu der Generation von Bauern, für die Begriffe wie Feierabend und Urlaub sowieso Fremdwörter sind. In der Landwirtschaft hat der Tag manchmal 24 Arbeitsstunden, sagt er. Wenn das Wetter ungünstig ist, muss man die Bäume auch in der Nacht bewässern. Schuster ist es seit Jahrzehnten gewohnt, sieben Tage in der Woche zu arbeiten. Seine Tochter aber, findet er, sollte mindestens einen Ruhetag haben. Manchmal wird es trotzdem eng. Nach der Erntezeit steht am 11. November das traditionelle Herbstfest der Obstquelle bevor, auf dem alle ihre Apfelsorten verkostet werden. Da muss mir dann manchmal eine Stunde in der Badewanne als Schlafersatz reichen, sagt Ernst Schuster. Tochter Doris blickt zu diesen Worten skeptisch drein: Es kommt natürlich auch darauf an, wie man so etwas organisiert. Ein kleiner Generationskonflikt am Rande. Ansonsten beginnen die Kreise, sich seit ihrer Rückkehr überall zu schließen. Wie ihr Vater schätzt die Gärtnerin die historischen Apfelsorten. Wie er findet sie, dass die Arbeit einerseits immer gleich ablaufe, weil die Jahreszeiten ihre Rhythmen vorgebe. Andererseits sorge die Natur auch immer wieder für Abwechslung, weil sie unberechenbar bleibe. Ob sie das Gefühl habe, angekommen zu sein? Ja, sagt Doris Schuster und ihr Vater nickt. Und wenn die Tochter nicht zurückgekehrt wäre? Ernst Schuster geht ein paar Schritte auf seinem Hof hin und her und schaut sich um: Ja, dann hätte sich das hier wohl alles irgendwann aufgelöst. Das wäre schon ein komisches Gefühl gewesen. Denn in diesem Ort steckt mein ganzes Leben. Er wirkt gelassen, als er diese Worte spricht. Vielleicht hat er gespürt, dass es nicht so weit kommen würde. Als Obstbauer weiß er ja: Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Hand in Hand: Doris und Ernst Schuster. Foto Frank Peter Nicht weit vom Stamm Lange Zeit wollte Doris Schuster nichts von Apfelbäumen wissen. Früh verließ sie die elterliche Obstquelle in Raisdorf, um in der Großstadt ihr Glück zu suchen. Doch dann kehrte sie zurück. Ein Besuch zur Erntezeit. Von Oliver Stenzel V Was ursprünglich für Handwerker und andere Gewerbetreibende konzipiert wurde und im Vergleich zu den Pkw technisch oftmals etwas einfach ausfiel, hat sich mit der Zeit aus einer Nische heraus zu einem alternativen Lifestyle-Produkt gemausert. Der Caddy von Volkswagen ist das beste Beispiel für diese Entwicklung. Eine Menge Hartplastik, Starrachse und Blattfedern hinten, aber auch viel Golftechnik machten das Fahrzeug vor allem für Menschen, die ihr Geld nicht in Schlips und Anzug verdienen, zum praktischen Begleiter im Berufsalltag. Der Wagen war weder sportlich noch sonderlich komfortabel und schon gar kein Statussymbol, doch dafür war er robust und bezahlbar. Das ist Geschichte. Denn mit den Jahren brachte VW Nutzfahrzeuge immer neue Varianten seines Bestsellers auf den Markt Vielfalt war und ist Pflicht. Die Pumpe-Düse-Diesel wurden gegen Common-Rail- Technik ausgetauscht, der Innenraum optisch und haptisch aufgewertet und die Ausbaumöglichkeiten immer feiner auf die Bedürfnisse der verschiedenen Berufsbilder zugeschnitten von der fahrenden Werkbank über eine Feuerwehrausstattung bis hin zum kühlbaren Transporter für Arzneimittel gibt es inzwischen alles. Und es gibt Varianten, die ganz auf den privaten Gebrauch zugeschnitten sind: mit 17-Zoll- Felgen, als Campingmobil oder als Siebensitzer für die Großfamilie. Auf Wunsch auch mit Allradantrieb. Denn irgendwann ist mal jemandem aufgefallen, dass der Caddy auch als Familienkutsche geeignet ist, sofern man bereit ist, auf etwas Komfort und Luxus zu verzichten. Denn Hartplastik, Starrachse und Blattfedern sind geblieben. Darüber mag man jetzt die Nase rümpfen, andererseits werden Caddy- Fahrer eher selten mit diesem Fahrzeug auf der Nordschleife des Nürburgrings unterwegs sein. Dafür lässt sich aus dem Siebensitzer im Extremfall ein Zweisitzer mit mehr als 3000 Litern Ladevolumen machen. Kein Wunder also, dass andere Hersteller es VW gleichtun. Ford enthüllt auf der IAA beispielsweise das umfangreichste Nutzfahrzeug-Modellprogramm in der europäischen Markengeschichte. Die kompakte Connect -Baureihe für Tourneo und Transit feiert in Hannover ihre Weltpremiere. Connect steht für eine kleine, auf der Basis des Ford Focus basierende Architektur, speziell beim Tourneo (wie beim Transit mit zwei Radständen erhältlich) prädestiniert für den Familienanschluss nach Feierabend. Dass Citroën mit dem Berlingo und Renault mit dem Kangoo ebenfalls zwei kleine Stadtlieferwagen mit einem gewissen Lifestyle-Potenzial im Angebot führen, ist bekannt: Unter der Woche Kleintransporter, am Wochenende Freizeitmobil für Camping und Strand. Apropos Renault Kangoo: Nachdem Mercedes-Benz mit seinem Kleintransporter Vaneo auf Basis der alten A- Klasse einen veritablen Flop hingelegt hat, gehen die Schwaben mit dem Citan erneut an der Start. Und der steht auf der Plattform des Kangoo der Citan ist also ein Produkt aus der Kooperation zwischen dem französischen und dem deutschen Hersteller. Auf der IAA sind bereits diverse Ableitungen des Fahrzeugs zu bewundern, wobei sie in einem alle gleich sind: Wer hier im Innern das bekannte Mercedes-Ambiente erwartet, wird enttäuscht sein. Hartplastik, wohin das Auge schaut. Auch die Schalter und Bedienelemente sind von großer Schlichtheit. Okay, kann man argumentieren, es handelt sich hier um ein Nutzfahrzeug. Aber ein bisschen mehr Lifestyle wäre bei einem Hersteller, der gerade auf diesen Punkt großen Wert legt, sicherlich schön gewesen. Die kleinen coolen Begleiter Von Caddy bis Citan: Schlichte Stadtlieferwagen haben sich zu alternativen Lifestyle-Produkten gemausert Hannover. Sie heißen Berlingo, Tourneo, Caddy oder Citan und stammen allesamt aus dem Bereich der kleinen Nutzfahrzeuge, oder präziser: der Stadtlieferwagen. Auch wenn die IAA Nutzfahrzeuge in Hannover eher eine Leistungsschau der dicken Brocken ist, so haben viele Hersteller auch etwas Kleines im Gepäck. Denn die Stadtlieferwagen sind cool geworden. Von Gerd Piper Auf den Autoschlüssel gut aufpassen Koblenz. Wird ein Fahrzeug gestohlen, weil der zugehörige Schlüssel frei zugänglich war, kann die Versicherung wegen grober Fahrlässigkeit die Leistung verweigern. Im vorliegenden Fall wurde ein Fahrzeug entwendet, nachdem eine Angestellte den Autoschlüssel in einem Korb im Mitarbeiterraum liegen gelassen hatte. Zwar war der Korb mit einer Jacke bedeckt, trotzdem handelte die Frau grob fahrlässig, urteilten die Richter des Oberlandesgerichts Koblenz. Den abschließbaren Spind hatte die Frau nicht genutzt, weil dort der Korb nicht hineinpasste. Der Richter akzeptierte die Berufung nicht, da die Wertsachen problemlos einzeln in dem Spind hätten verstaut werden können. SP-X OLG Koblenz, Az. 10 U 1292/11 Viele Tachos manipuliert München. Schätzungen der Allianz Versicherung zufolge ist bei jedem dritten gebraucht gehandelten Fahrzeug der Tachostand nach unten manipuliert. Neben dem finanziellen Schaden durch die Vorspiegelung eines höherwertigen Fahrzeugs drohen auch technische Risiken. Durch die zu gering angezeigte Laufleistung werden beispielsweise Bauteile erst später gewartet oder ausgetauscht. Das schadet nicht nur der Langlebigkeit des Autos, sondern kann auch Unfälle verursachen. SP-X Lastkraftwagen sind in Deutschland zugelassen. Rund zwei Millionen davon entfallen laut Kraftfahrt-Bundesamt auf Kleinlaster bis 3,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht. Dazu zählen vor allem Lieferwagen und Transporter. SP-X 2,5 Millionen... ZAHL DER WOCHE Ford Tourneo Connect: Ob als Stadtlieferwagen oder wie hier als schicker Familientransporter das kleine Nutzfahrzeug macht immer eine gute Figur. Foto Hersteller Das Startmodell: Vielseitiger VW Caddy wird zu einem Krankenwagen oder zu einem Kühltransporter. Fotos Piper (3) Vorsicht vor der Bauernglätte Die Erntezeit bringt Gefahren auf die Straßen München. In der Erntezeit hinterlassen Maschinen und Traktoren oft Spuren auf dem Asphalt. Verschmutzungen durch Pflug, Maishäcksler und Rübenroder können Bauernglatteis bilden, warnt der ADAC. Das passiert, wenn sich Lehm- und Erdklumpen mit Wasser zu einem rutschigen Schmierfilm verbinden. Im Süden oder im Elbe- Saale-Gebiet können auch Haltedrähte auf die Straße geraten, sogenannte Hopfenspikes, die mit Hopfenreben in kleine Stücke gehäckselt und als Düngerbeimischung zurück auf die Äcker gebracht werden. Fallen sie auf die Straße, können sie sich wie Nadeln in die Reifen bohren. Fahren landwirtschaftliche Arbeitsgeräte langsam auf öffentlichen Straßen, gilt für Autofahrer besondere Vorsicht, vor allem beim Überholen. Nach Meinung der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen im Rahmen der Präventionskampagne Risiko raus! sollten blinkende und abbiegende Traktoren am besten gar nicht überholt werden. Die Gespanne können weit ausscheren und den Weg plötzlich versperren. Auch bei einer schlecht einsehbaren Strecke verzichtet man besser auf das Überholen, vor allem, wenn man die Fahrzeuglänge des Traktors mit Anhänger nicht richtig einschätzen kann. SP-X Seite 1 Sonnabend, 22. September 2012 Auto UND Freizeit Lesen Sie auch MONTAG, 24. SEPTEMBER SEITE I Sport Nachdenklich: Martin Heuberger erlebte mit seinem Handball-Nationalteam ein durchwachsenes Wochenende. Seite II Formel 1: Sebastian Vettel gewinnt den Großen Preis von Singapur und ist nun Zweiter in der Gesamtwertung. Seite III SCHNELLER VETTEL Tor verhindert und ein Tor geschossen: Patrick Herrmann war der beste Holstein-Akteur beim 4:2 in Rehden. Seite VII STARKER STORCH Wenn Männer sich wie Kinder freuen, muss etwas besonderes passiert sein: So ist es, denn Trainer Thorsten Fink (vorn) und Spielmacher Rafael van der Vaart feiern den 3:2-Sieg des krisengeschüttelten Hamburger SV über Meister Borussia Dortmund, der seit 31 Spielen ungeschlagen war. Der Triumph der Leidenschaft über eine Stunde lang lethargische BVB-Profis ist die größte Überraschung der noch jungen Bundesliga-Saison. Neben Kampfkraft und einer kompakten Defensive zeigte der HSV eine hohe Effektivität: Aus sechs Torschüssen machten die Gastgeber drei Treffer. Von dem Ausrutscher des Klopp-Teams profitiert der FC Bayern, der nach dem 2:0 auf Schalke nun fünf Punkte Vorsprung auf die beiden West-Rivalen hat. Gestern Abend kam Werder Bremen über ein 2:2 gegen Stuttgart nicht hinaus, während der nächste HSV-Gegner Borussia Mönchengladbach ein glückliches 1:1 in Leverkusen holte. Hoffenheim feierte mit dem 3:1 über Hannover den ersten Saisonsieg. Seiten IV und V Foto Reuters Die Sensation: HSV beendet Dortmunder Serie INTERNATIONAL NATIONAL REGIONAL LOKAL NACHDENKLICHER TRAINER Sport international...ii Sport international...iii Fußball-Bundesliga...IV Fußball-Bundesliga...V Sport national...vi Fußball-Regionalliga...VII Handball national...viii Sport national...ix Sport regional...x Fußball-Verbandsliga...XI Fußball national...xii Fußball-Kreisligen...XIII Zahlenspiegel...XIV Fotos Leiste: dpa (2), mhe, tas INHALT Zuspieler Ewald Derksen jubelt: Die KMTV Eagles haben den Saisonstart gegen den TSV Giesen erfolgreich bestritten. Seite IX ERFOLGREICHE ADLER Themenvielfalt für unsere Leser attraktive Werbeplätze für Sie! Sie brauchen ein passendes Umfeld für Ihre Werbung? Wir haben es für Sie! Aufmerksamkeitsstarke Umfelder und kompetente Rubriken, die auf höchstes Leserinteresse stoßen: Arbeit und Beruf, Wohnen und Bauen, Auto und Freizeit, Sport oder Kultur. Für unsere Leser sind diese Themen ein beliebter redaktioneller Mehrwert, für Sie als Anzeigenkunde ein attraktives Umfeld mit einer optimalen Werbewirkung. Das Fest wird über Konfessionen hinweg gefeiert: Evangelische, katholische und freikirchliche Gemeinden zwischen Holtenau und Elmschenhagen öffnen ihre Kirchentüren, wenn kurz vor 19 Uhr alle Kirchturmglocken der Stadt das Fest einläuten. Die Besucher können sich in eine Kirche setzen und einfach nur genießen. Aber Sie können auch selbst kreativ werden und mitmachen, kündigt Ansgarpastor Matthias Viertel an. In seiner Kirche nehmen die Besucher unter der Überschrift Als es in der Malerei dunkel wurde den Pinsel in die Hand. Die Jakobi-Kirche am Knooper Weg bietet Hinterglasmalerei an. Wer mag, gestaltet sein eigenes Kirchenfenster, das er mit nach Hause nehmen kann. Kreativität ist auch in der Evangelisch methodistischen Kirche (EmK) beim Gestalten von Lichtern gefragt. 250 Helfer haben in den Gemeinden diesen Abend vorbereitet. Und das nicht nur im Zentrum Kiels, sondern auch in den Stadtteilen: Jenseits von Kiel heißt es in Elmschenhagen, und zwar nicht, weil die Maria-Magdalenen-Kirche rund acht Kilometer weit entfernt liegt. Den ganzen Abend geht es dort um Afrika, es klingen afrikanische Trommeln und Gospel, gezeigt werden Schwarzweißfotos aus Uganda. Nebenan in der Markuskirche Kiel-Gaarden treffen sich die Jugendlichen. Schüler aus der Berufsschule Technik zeigen dort selbstgedrehte Filme über die Frage Was ist der Mensch?. Die Holtenauer Dankeskirche stellt ihre Programm unter das Motto Text & Töne Gemeinsam gegen Rechts. Und natürlich ist überall Musik zu hören, beispielweise beim Fünf-Chöre-Konzert in der katholischen St.-Heinrich-Kirche. Mit der Nacht der Kirchen wollen die Gemeinden zeigen, dass Kirche mehr ist als Kirchturm und gemeinsam Gottesdienst feiern. Wobei ein Kirchturm der heimliche Star des Abends sein könnte: Vom Turm der Pauluskirche können Besucher einen atemberaubenden Blick aufs nächtliche Kiel genießen ab 22 Uhr geht es jede Viertelstunde die Stufen hoch in den Turm. 21. September, Uhr: Nacht der Kirchen, Kiel. Infos unter das gesamte Programm in der morgigen Ausgabe unter Tipps + Termine und unter Lange Nacht in Kiels Kirchen Einladung zu Kunst und Musik bei Mondschein: Stimmungsvoll feiern 13 Kieler Gotteshäuser am morgigen Freitag die Nacht der Kirchen. Mit einem bunten Programm sollen auch diejenigen angesprochen werden, die sonst nicht den Weg in die Kirche oder zum Glauben finden. Jenseits von Kiel: In der Maria-Magdalenen-Kirche dreht sich in der Nacht der Kirchen alles um Afrika es klingen afrikanische Trommeln und Gospel. Aus dem Inhalt Liebe heißt der in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnete Film von Michael Haneke. Ein Film, der auch vom Sterben erzählt. Neue Filme - Seite 2/3 Auch Cro, der Rapper mit der Pandamaske, kommt zum Reeperbahn Festival. Hamburg - Seite 5 Zur Schau Lübecker Künstler zeigt Regine Bonke eine Rauminstallation. Ausstellung - Seite 8 Altsaxofonist Jonas Ganzemüller lebt seit vier Jahren in New York, hat sich dort einen Namen gemacht. Heute spielt er im Kieler KulturForum. Musik - Seite 7 Stakend durch die Sielzüge der Marschen: Michael Körkemeyer auf den Spuren von Emil Nolde, der auch Seemann war. Landpartie - Seite bis 26. September 2012 Fotos: M. Ehrhardt, X Verleih, Chimperator, F. Peter, hfr, K. Heidemann Wochenplaner der Kieler Nachrichten für Kultur und Freizeit

5 Reichweiten und verkaufte Auflagen Struktur des Verbreitungsgebietes Leserschaft pro Ausgabe Quelle: MA 2012 Zielgruppen Gesamtbevölkerung Kieler Nachrichten Basis Männer Frauen Zusammensetzung in % absolut in Tsd in %* 49,2 46,1 52,2 Reichweite in Tsd.** Zusammensetzung in % Altersgruppen Jahre Jahre Jahre ab 70 Jahre und älter ,3 37,8 63,2 77, Ausbildung allg bildende Schule/Haupt-/Volksschule weiterf. Schule ohne Abitur/mtlr. Reife Fach-/Hochschulreife Berufstätigkeit in Ausbildung berufstätig Rentner/Pensionär nicht berufstätig Haushalts-Nettoeinkommen über bis unter bis unter unter ,2 59,5 40,7 22,9 42,9 73,8 53,8 56,7 46,7 44,6 24, *Reichweite innerhalb des Verbreitungsgebietes **Reichweite insgesamt Abweichungen bei den Hochrechnungen ergeben sich aus den Auf- und Abrundungen.

6 Erscheinungsort Kiel Verkaufte Auflagen II/2012 Potenziale im Norden ZIS Gesamtausgabe Kiel (Eckernförder Nachrichten, Holsteiner Zeitung, Kiel lokal, Ostholsteiner Zeitung, Segeberger Zeitung) Stellenmarkt-Kombination (Gesamtausgabe Kiel + Lübecker Nachrichten) Hauptausgabe Regionalausgaben Eckernförder Nachrichten Holsteiner Zeitung Kiel lokal Ostholsteiner Zeitung Segeberger Zeitung Stat. Kennziffer: IVW-Kennziffer X 437F00180 GWA-Kennziffer: Hauptausgabe Die Kieler Nachrichten sind Pflichtblatt der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg. Anzeigenschlusstermine Gesamt-, Haupt- und Regionalausgaben: Montag Freitag 2 Werktage vor Erscheinen Samstag Stellen und Reiseanzeigen: Mittwoch, 18 Uhr Motor- und Immobilienanzeigen: Donnerstag, 16 Uhr weitere Rubrikenanzeigen: Donnerstag, 18 Uhr Familienanzeigen (alle Ausgaben): Montag Samstag Vortag, 14 Uhr Kombinationen siehe Regionalausgaben Quelle: IVW, 2. Quartal 2012, Mo. Sa. Reichweiten und Auflagen

7 Allgemeine Verlagsangaben Verlag Kieler Zeitung Verlags- und Druckerei KG GmbH & Co. Druck Kieler Zeitung GmbH & Co. Offsetdruck KG Postanschrift Postfach 1111, Kiel Hausanschrift Fleethörn 1 7, Kiel Telefon Sammelrufnummer: 0431/903-0 Anzeigenleitung Marc Paris, Telefon: 0431/ , Fax: Agenturservice Telefon: 0431/ , -2541, Fax: und nationale Geschäftskunden Reiseanzeigen Silke Lempke, Telefon: 0431/ , Fax: KN-Online Christian Bruhn, Telefon: 0431/ Verlagssonder- Svenja Nefen, Telefon: 0431/ , Fax: veröffentlichungen Prospektbeilagen Britta Müller, Telefon: 0431/ , Fax: Bankverbindungen Förde Sparkasse, Kto.-Nr (BLZ ) IBAN DE Kieler Volksbank, Kto.-Nr (BLZ ) IBAN DE Zahlungs- Alle Rechnungen sind sofort nach Erhalt netto zahlbar. bedingungen Gewerbliche Kunden erhalten bei Bankeinzug eine Vergütung von 2 %. Private Anzeigen werden ohne Vergütung (Bankeinzug/Vorkasse) berechnet. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen in Höhe der gesetzlichen Verzugszinsen berechnet. Alle Preise zzgl. gesetzlicher MwSt. Erscheinungsweise Montag bis Sonnabend Geschäfts- Für alle Aufträge gelten die allgemeinen bedingungen Geschäftsbedingungen für Anzeigen und Fremdbeilagen in Zeitungen und Zeitschriften. Ansprechpartner regionale Geschäftskunden Geschäftsstellen Kieler Nachrichten Lange Brückstr. 16, Preetz Telefon: 04342/1035, Telefax: 04342/9777 Lange Str , Plön Telefon: 04522/ /15, Telefax: 04522/ Kuhberg 35, Neumünster Telefon: 04321/ /14/15, Telefax: 04321/ Kieler Str. 57, Eckernförde Telefon: 04351/ /14, Telefax: 04351/ Verkaufsteam Kiel Nord Gitty Ahmadi Tel.: 0431/ Fax: 0431/ Verkaufsteam Kiel Ost Björn Kinsky Tel.: 0431/ Fax: 0431/ Verkaufsteam Kiel Mitte Stephan Schwartje Tel.: 0431/ Fax: 0431/ Verkaufsteam Eckernförde Gordon Lukat Tel.: 04351/ Fax: 04351/ Segeberger Zeitung C. H. Wäser KG GmbH & Co. Hamburger Str. 26, Bad Segeberg Telefon: 04551/90492, Telefax: 04551/90449 Verkaufsteam Neumünster Rolf-Ulrich Fischer Tel.: 04321/ Fax: 04321/ Verkaufsteam Plön Rainer Lang Tel.: 04522/ Fax: 04522/

8 Anzeigen-Grunddaten Textanschließende Anzeigen: Mindestvolumen 480 mm, Maximalhöhe 360 mm für blattbreite Anzeigen und Eckfeldanzeigen im redaktionellen Umfeld. Breite des Anzeigenmotives bei Platzierung auf redaktionellen Seiten wahlweise in Anzeigen- oder Textspalten (Umrechnungsfaktor 1,2) möglich. Textteilanzeigen auf mindestens drei Seiten mit Text umgeben, 1sp. oder 2sp. möglich. Mindestvolumen sw 10 mm, Farbe 30 mm. Maximalvolumen 120 mm. Kein Umrechnungsfaktor. Alleinplatzierungsanspruch für die Seite ist ausgeschlossen. Panorama-Anzeigen: Mindestvolumen mm, 13sp. Nachlässe Ausgabenbezogen, Laufzeit 12 Monate Mengenstaffel mm = 3 % mm = 5 % mm = 10 % mm = 15 % mm = 20 % mm = 21 % mm = 22 % mm = 23 % mm = 24 % mm = 25 % Farbanzeigen: Mindestvolumen 100 mm 10 % Platzierungsaufschlag für Anzeigen im Anzeigenteil mit fester Platzzusage, außerdem für Anzeigen, die inhaltlich nicht der gewünschten Rubrik zuzuordnen sind und für gewerbliche Anzeigen in der Rubrik Fundgrube. 15 % Agenturprovision bei Auftragsabwicklung zum Grundpreis über Werbeagenturen. Chiffregebühr bei Abholung 5,00, bei Zusendung 8,50. Allgemeine Verlagsangaben und Anzeigen- Grunddaten

9 Gesamtausgabe Kiel Grundpreise für Auftraggeber mit Sitz außerhalb Schleswig-Holsteins und Werbeagenturen Schwarz-Weiß-Anzeigen Farbanzeigen (Mindestvolumen 100 mm) 1 Zusatzfarbe 2 Zusatzfarben 3 Zusatzfarben /mm /mm /mm /mm Anzeigenteil textanschließend Anzeigenteil textanschließend Anzeigenteil textanschließend Anzeigenteil textanschließend Grundpreis 6,77 8,10 7,49 8,97 8,46 10,13 9,47 11,34 Seitenpreis (2580 mm) , , , ,94 Titelseite (90 x 92,25 mm), Festpreis 2.805,88 TV-Programm (78 x 78 mm), Festpreis 764,71 Stellenmarkt 6,60 7,31 8,25 9,24 Stellenmarkt (siehe Sonderseite) Textteilanzeigen 42,14 46,69 52,70 59,00 Titelkopfanzeigen 2. Buch (30 x 54 mm) 17,82 19,53 22,26 24, er-Format (250 x 187 mm) 6.294, , , ,12 Anzeigen im Reiseteil von Kurverwaltungen, 4,58 5,08 5,72 6,41 Fremdenverkehrsverbänden, Hotels, Pensionen, Ferienhausvermietern, Gasthöfen, Sanatorien Anzeigen im Reiseteil von Touristik-, 5,86 6,49 7,33 8,21 Luftfahrts-, Schifffahrtsunternehmen, Reiseveranstaltern und nationalen Fremdenverkehrsverbänden Zeilenpreis gewerbl. 16,44

10 Ortspreise für Auftraggeber aus Schleswig-Holstein mit Ausnahme von Werbeagenturen Direkte amtl. Bekanntmachungen, Kirchliche Nachrichten*) 4,17 Private Familienanzeigen*) 1,75 Private Gelegenheitsanzeigen a) mm 3,14 Schwarz-Weiß-Anzeigen Farbanzeigen (Mindestvolumen 100 mm) 1 Zusatzfarbe 2 Zusatzfarben 3 Zusatzfarben /mm /mm /mm /mm Anzeigenteil textanschließend Anzeigenteil textanschließend Anzeigenteil textanschließend Anzeigenteil textanschließend Ortspreis 5,75 6,88 6,37 7,63 7,19 8,61 8,05 9,64 Seitenpreis (2580 mm) , , , ,00 Titelseite (90 x 92,25 mm), Festpreis 2.385,00 TV-Programm (78 x 78 mm), Festpreis 650,00 Stellenmarkt 5,61 6,21 7,01 7,85 Stellenmarkt (siehe Sonderseite) Textteilanzeigen 35,82 39,68 44,79 50,15 Titelkopfanzeigen 2. Buch (30 x 54 mm) 15,15 16,78 18,92 21, er-Format (250 x 187 mm) 5.350, , , ,00 Anzeigen im Reiseteil von Touristik-, 4,98 5,52 6,23 6,98 Luftfahrts-, Schifffahrtsunternehmen, Reiseveranstaltern und nationalen Fremdenverkehrsverbänden Zeilenpreis gewerbl. 13,98 b) Zeile 7,77 *) ohne Nachlässe Gesamtausgabe Kiel

11 Hauptausgabe Grundpreise für Auftraggeber mit Sitz außerhalb Schleswig-Holsteins und Werbeagenturen Schwarz-Weiß-Anzeigen Farbanzeigen (Mindestvolumen 100 mm) 1 Zusatzfarbe 2 Zusatzfarben 3 Zusatzfarben /mm /mm /mm /mm Anzeigenteil textanschließend Anzeigenteil textanschließend Anzeigenteil textanschließend Anzeigenteil textanschließend Grundpreis 5,46 6,52 6,05 7,22 6,83 8,15 7,64 9,13 Seitenpreis (2580 mm) , , , ,53 Titelseite (90 x 92,25 mm), Festpreis 2.305,88 Textteilanzeigen 33,91 37,56 42,40 47,47 Zeilenpreis 13,45 Zeilenpreis 3er-Kombination 19,59 mit dem Kieler Express und Kieler Express am Wochenende Stellenanzeigen erscheinen am Sonnabend in der Gesamtausgabe Kiel.

12 Ortspreise für Auftraggeber aus Schleswig-Holstein mit Ausnahme von Werbeagenturen Schwarz-Weiß-Anzeigen Farbanzeigen (Mindestvolumen 100 mm) 1 Zusatzfarbe 2 Zusatzfarben 3 Zusatzfarben /mm /mm /mm /mm Anzeigenteil textanschließend Anzeigenteil textanschließend Anzeigenteil textanschließend Anzeigenteil textanschließend Ortspreis 4,64 5,54 5,14 6,14 5,80 6,93 6,50 7,76 Seitenpreis (2580 mm) 8.990, , , ,00 Titelseite (90 x 92,25 mm), Festpreis 1.960,00 Textteilanzeigen 28,82 31,93 36,04 40,35 Zeilenpreis 11,43 Zeilenpreis 3er-Kombination 16,65 mit dem Kieler Express und Kieler Express am Wochenende Anzeigen in der Rubrik Das Expertenlexikon 3,43 Direkte Amtliche Bekanntmachungen, Kirchliche Nachrichten*) 3,41 Private Familienanzeigen*) 1,47 Private Gelegenheitsanzeigen a) mm 2,53 b) Zeile 6,26 Fundgrube (privat) 3 Zeilen inkl. MwSt. 3,38 5 Zeilen inkl. MwSt. 5,64 Zeilenpreis in 3er-Kombi (privat) 8,45 Stellenanzeigen erscheinen am Sonnabend in der Gesamtausgabe Kiel. *) ohne Nachlässe Hauptausgabe

13 Regionalausgaben Grundpreise für Auftraggeber mit Sitz außerhalb Schleswig-Holsteins und Werbeagenturen Schwarz-Weiß-Anzeigen Farbanzeigen (Mindestvolumen 100 mm) 1 Zusatzfarbe 2 Zusatzfarben 3 Zusatzfarben /mm /mm /mm /mm Anzeigenteil textanschließend Anzeigenteil textanschließend Anzeigenteil textanschließend Anzeigenteil textanschließend Eckernförder Nachrichten 1,00 1,20 1,11 1,33 1,25 1,50 1,40 1,68 Textteilanzeigen 3,56 3,95 4,46 4,99 Titelkopfanzeigen (30 x 54 mm) 2,62 2,90 3,28 3,67 Holsteiner Zeitung 1,08 1,28 1,20 1,42 1,35 1,60 1,52 1,79 Textteilanzeigen 3,83 4,24 4,78 5,36 Titelkopfanzeigen (30 x 54 mm) 2,80 3,10 3,50 3,92 Ostholsteiner Zeitung 1,23 1,48 1,36 1,63 1,54 1,84 1,72 2,06 Textteilanzeigen 4,45 4,93 5,56 6,23 Titelkopfanzeigen (30 x 54 mm) 3,25 3,60 4,06 4,55 Segeberger Zeitung 1,64 2,00 1,80 2,20 2,05 2,50 2,29 2,81 Textteilanzeigen 5,00 5,51 6,21 7,02 Titelkopfanzeige, Festpreis 124,95 137,54 156,42 175,30 3. Buch (30 x 54 mm) Belegung der Regionalausgabe Kiel lokal ist nur für Ortskunden bei direkter Auftragserteilung möglich. Rubrizierte Immobilien- oder Kfz-Anzeigen erscheinen am Sonnabend nur in der Gesamtausgabe Kiel oder in der Hauptausgabe. Kombinationsrabatte: bei zwei Ausgaben 10 % Rabatt, bei drei Ausgaben 15 % Rabatt, bei vier Ausgaben 20 % Rabatt.

14 Ortspreise für Auftraggeber aus Schleswig-Holstein mit Ausnahme von Werbeagenturen Schwarz-Weiß-Anzeigen Farbanzeigen (Mindestvolumen 100 mm) 1 Zusatzfarbe 2 Zusatzfarben 3 Zusatzfarben /mm /mm /mm /mm Anzeigenteil textanschließend Anzeigenteil textanschließend Anzeigenteil textanschließend Anzeigenteil textanschließend Eckernförder Nachrichten 0,85 1,02 0,94 1,13 1,06 1,28 1,19 1,43 Textteilanzeigen 3,03 3,36 3,79 4,24 Titelkopfanzeigen (30 x 54 mm) 2,23 2,47 2,79 3,12 Familienanzeigen privat 0,47 Gelegenheitsanzeigen privat a) mm 0,48 b) Zeile 1,10 Holsteiner Zeitung 0,92 1,09 1,02 1,20 1,15 1,36 1,29 1,52 Textteilanzeigen 3,25 3,60 4,07 4,55 Titelkopfanzeigen (30 x 54 mm) 2,38 2,64 2,98 3,33 Familienanzeigen privat 0,47 Gelegenheitsanzeigen privat a) mm 0,48 b) Zeile 1,10 Kiel lokal 3,40 4,07 3,77 4,51 4,25 5,09 4,76 5,69 Textteilanzeigen 12,21 13,53 15,27 17,09 Titelkopfanzeigen (30 x 54 mm) 8,95 9,92 11,19 12,53 Ostholsteiner Zeitung 1,05 1,25 1,16 1,38 1,31 1,56 1,46 1,75 Textteilanzeigen 3,78 4,19 4,73 5,29 Titelkopfanzeigen (30 x 54 mm) 2,76 3,06 3,45 3,86 Familienanzeigen privat 0,47 Gelegenheitsanzeigen privat a) mm 0,48 b) Zeile 1,10 Segeberger Zeitung 1,39 1,70 1,53 1,87 1,74 2,13 1,95 2,38 Textteilanzeigen 4,25 4,68 5,23 5,97 Titelkopfanzeige, Festpreis 106,21 116,91 132,96 149,00 3. Buch (30 x 54 mm) Familienanzeigen privat SZ + NE 0,65 Rubrizierte Immobilien- oder Kfz-Anzeigen erscheinen am Sonnabend nur in der Gesamtausgabe Kiel oder Hauptausgabe. Kombinationsrabatte: nicht für Familien- und private Gelegenheitsanzeigen, bei zwei Ausgaben 10 % Rabatt, bei drei Ausgaben 15 % Rabatt, bei vier Ausgaben 20 % Rabatt. Regionalausgaben

15 KN-Stellenportal Das Stellenportal der Kieler Nachrichten und Segeberger Zeitung Konzept Regionale Stärke: KN-jobs.de ist die neue Online-Jobbörse der Kieler Nachrichten und präsentiert mit über Stellen das größte Stellenangebot in der Region und bietet Ihrem Unternehmen damit die bestmögliche Voraussetzung, den idealen Mitarbeiter zu finden. Transparenz: Als Jobsuchmaschine liefert KN-jobs.de täglich die aktuellsten und meisten Stellenangebote und schafft somit eine hohe Transparenz im Stellenmarkt. Qualität: Modernste Suchtechnologien garantieren qualitativ erstklassige und präzise Ergebnisse mit hohen Trefferquoten bei der Jobsuche. Preise und Leistungen Print Upgrade Gestaltete Anzeige Gestaltete Anzeige bis 119 mm ab 120 mm Preis 99,00 199,00 4 Wochen Laufzeit Topplatzierung Verlinkung auf Kunden-Website Hinterlegen von Keywords Crossmedial: Erweitern Sie die Reichweite und die Laufzeit Ihrer Zeitungsanzeige mit unseren attraktiven Crossmedia-Angeboten! Mit einem Upgrade Ihrer Print-Anzeigen und bewerben Sie Ihre Stellenanzeige zusätzlich vier Wochen lang online auf KN-Jobs.de. Die Preise für ein Upgrade orientieren sich an der Größe Ihrer Print-Anzeige. Für Fließtext- und Online-Only-Anzeigen machen wir Ihnen gerne gesonderte Angebote sprechen Sie uns gerne an. Preise sind nicht rabatt-, aber AE-provisionsfähig und verstehen sich zzgl. MwSt.

16 Mehr Präsenz, mehr Reichweite, mehr Impulse. Das Plus im Tageszeitungs-Stellenmarkt in Norddeutschland hat eine Perspektive: Die Kieler Nachrichten kooperieren mit dem Leistungsträger Lübecker Nachrichten. Es öffnet sich eine Region, die durch Innovationskraft, Dynamik und Weltoffenheit überzeugt. Hier liegen die größten deutschen Ostseehäfen Drehscheiben nach Skandinavien und Kristallisationspunkte einer leistungsfähigen maritimen Verbundwirtschaft. Das dichte Netz an Bildungseinrichtungen sichert ein Top-Angebot an qualifizierten Fachkräften. Mehr als Absolventen bringen allein die sechs Hochschulen in Kiel und Lübeck Jahr für Jahr hervor. Hoch motivierte, flexible Nachwuchskräfte sowie erfahrene Leistungsträger einer Wachstumsregion warten darauf ihre Karrierechance zu nutzen. Jobplus: Damit Sie sich alle Potenziale des Nordens kraftvoll erschließen. Ansprechpartner: Sylvia Kniep, Tel. 0431/ , Silke Lempke, Tel. 0431/ , Grundpreise für Auftraggeber mit Sitz außerhalb Schleswig-Holsteins und Werbeagenturen Ortspreise für Auftraggeber aus Schleswig-Holstein mit Ausnahme von Werbeagenturen Schwarz-Weiß-Anzeigen Farbanzeigen (Mindestvolumen 100 mm) 1 Zusatzfarbe 2 Zusatzfarben 3 Zusatzfarben /mm /mm /mm /mm Grundpreis Ortspreis Grundpreis Ortspreis Grundpreis Ortspreis Grundpreis Ortspreis Stellenmarkt bis 120 mm 10,43 9,54 11,56 10,57 13,04 11,93 14,61 13,36 Stellenmarkt ab 121 mm 10,87 9,98 12,04 11,05 13,59 12,47 15,22 13,97 (Gesamtausgabe Kiel + Lübecker Nachrichten) Stellenportal/ Job Plus

17 Sonderplatzierungen Titelseitenanzeige Festformat 92,25 mm x 90 mm, 4c Platzierung Titelseite, Griffecke rechts unten Festpreis, 4c Grundpreis: 2.805,88 Ortspreis: 2.385,00 TV-Programm / Rückseite Festformat 78 mm x 78 mm, 4c Platzierung: Rückseite, 3. Buch, rechts unten Festpreis, 4c Grundpreis: 764,71 Ortspreis: 650,00 Textteilanzeige Format 1-/2-spaltig, Mindestgröße 10 mm (30 mm), Maximalvolumen 120 mm Platzierung An 3 Seiten textanschließend Inselanzeigen Formate und Konditionen auf Anfrage Preis-Beispiel (50 mm, 2-spaltig, 4c) Grundpreis: 5.900,00 Ortspreis: 5.015,00 Weitere Sonderplatzierungen und Preise auf Anfrage. Alle Preise gültig für die Gesamtausgabe. Alle Sonderplatzierungen vorbehaltlich der Zustimmung durch die Chefredaktion und der technischen Restriktionen.

18 Sonderwerbeformen Post-It Platzierung eines Post-It im oberen redaktionellen Teil der Titelseite. Die Preise verstehen sich inkl. Herstellung der Post-Its, Möglichkeiten und weitere Informationen auf Anfrage. Mindestauflage: Exemplare Format: Standardgröße 76 x 76 mm, weitere Formate auf Anfrage Konditionen pro Exemplare Grundpreis: 117,41 Ortspreis: 99,80 Zip Cover Perforierte Titelseite als Opener einer 6-seitigen Beilage für Ihren Werbeauftritt. Detaillierte Informationen und technische Hinweise auf Anfrage Mindestauflage: Exemplare Format: 8 Seiten (Berliner Format) Konditionen pro Exemplare Grundpreis: 192,65 Ortspreis: 163,75 Supersize-Panorama 8-seitige Beilage, die sich in der Mitte zweimal aufklappen lässt, es öffnet sich ein Panorama mit einer Breite von 1235 mm. Format: 8 Seiten (Berliner Format) Konditionen pro Exemplare Grundpreis: 199,82 Ortspreis: 169,85 Alle Sonderplatzierungen vorbehaltlich der Zustimmung durch die Chefredaktion und der technischen Restriktionen. Sonderplatzierungen und -werbeformen

19 Sonderveröffentlichungen Das gewisse Extra unsere Themenwelten! Motor, Leben, Job, Region, Spezial und Forum das sind die Themenwelten, die die Kieler Nachrichten bieten. Wir präsentieren Ihnen eine Vielfalt an Schwerpunkten, ereignisorientiert, modern, lebendig und immer ganz nah dran am Leser in unserer Region. Ein großes Portfolio und die zielgruppengerechte Aufbereitung der unterschiedlichsten Themen in Text und Bild bilden den perfekten Rahmen für die Insertion und Präsentation Ihrer Idee. Einen Auszug der KN-Sonderveröffentlichungen finden Sie hier. Unser Team freut sich Sie weitergehend zu beraten! Verkaufsteam Kiel Nord Gitty Ahmadi Tel.: 0431/ Fax: 0431/ Verkaufsteam Kiel Ost Björn Kinsky Tel.: 0431/ Fax: 0431/ Verkaufsteam Neumünster Rolf-Ulrich Fischer Tel.: 04321/ Fax: 04321/ Verkaufsteam Kiel Mitte Stephan Schwartje Tel.: 0431/ Fax: 0431/ Verkaufsteam Eckernförde Gordon Lukat Tel.: 04351/ Fax: 04351/ Verkaufsteam Plön Rainer Lang Tel.: 04522/ Fax: 04522/ Verkaufsförderung Svenja Nefen Tel.: 0431/ Fax: 0431/

20 Sonderveröffentlichungen Januar XI Sonnabend, 25. August 2012 Nr. 199 Do Kiel macht auf! Fr Fachanwälte Fr Gastronomietipps Sa Berufsausbildung & Studium Sa Berufsforum Fr INKIEL spezial Mi Energiesparendes Bauen & Wohnen Sa Mehr lernen, mehr wissen Do Kiel macht auf! Di Zuhause Das Immobilienjournal Fr Faszination Wohnen Möbeldesign u. Wohneinrichtung Mi Energiesparendes Bauen & Wohnen Februar März Mi KFZ-Check-up Sa Chance Existenzgründung Sa Golf-Journal Fachanwälte Fr Bauen & Wohnen Fr Gastronomietipps Sa Segel-Journal Busreisen Sa Konfirmation & festliche Anlässe Mai Fr INKIEL Fr Fachanwälte Mi Let s dance Fr INKIEL Fr Gastronomietipps Mi Cabriolets und Zweiräder Gastronomietipps Sa Unfall was nun? Di Zuhause Das Immobilienjournal Fr INKIEL Mi Genfer Autosalon Sa Reisen 2013 Die Welt entdecken Fr Bad- und Küchenideen Sa Kreuzfahrer Mi Energiesparendes Bauen & Wohnen BERUFSAUSBILDUNG & STUDIUM sehen und dem Internet. So können sie medienübergreifend lernen und Erfahrungen sammeln. Sie sind zum Beispiel zuständig für den Schriftwechsel, sprechen Termine ab, halten Kontakt zu Produktionsfirmen, betreuen Gäste, organisieren Dienstreisen und rechnen sie ab, bereiten Unterlagen für Sendungen und Sitzungen vor, bearbeiten Rechnungen und vieles andere mehr. Die Ausbildung ist eine gute Mischung aus Theorie und Praxis. Wir möchten die jungen Leute so schnell wie möglich für den täglichen Einsatz fit machen. Und das geht am besten über learning by doing, sagt Ausbildungsleiterin Gabriele Mann. Team- und Kommunikationsfähigkeit sind ganz wichtige Voraussetzungen für potentielle Bewerber. Unsere künftigen Aus- Sa Hin & weg Mi Die Energiewende Sa Pflege und Betreuung* Di Zuhause Das Immobilienjournal Fr Bauen & Wohnen Sa Pflege und Betreuung* April Sa Wellness-Reisen Fr Fachanwälte Sa Skandinavien Di Zuhause Das Immobilienjournal Fr INKIEL Fr Kieler Woche Journal Sonderveröffentlichungen zubildenden müssen aber auch Spaß und Interesse am Umgang mit dem PC mitbringen. Für den NDR ist die Ausbildung junger Menschen ein wichtiges Anliegen. Angeboten werden daher beispielsweise auch Ausbildungen zum Mediengestalter Bild und Ton, zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik und zum Informationselektroniker. Das Engagement für eine qualitativ hochwertige Ausbildung ist gleichzeitig eine gute Investition in die Zukunft des Unternehmens. Und für die Auszubildenden eröffnen sich nach dem Ausbildungsabschluss interessante berufliche Perspektiven an den verschiedenen NDR Standorten in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Foto: hfr Für den NDR ist die Ausbildung junger Menschen ein wichtiges Anliegen. Weitere Informationen über Ausbildungsmöglichkeiten im NDR findet man im Internet unter Ausbildung & Studium bei der Landesverwaltung Schleswig-Holstein Eine Tätigkeit in der Landesverwaltung Schleswig-Holstein ist interessant und abwechslungsreich. Die ca Beschäftigten des Landes arbeiten in Schulen und Hochschulen, in Polizei und Justiz, in Finanzämtern, Ministerien und vielen anderen Fachbereichen. Auch Wirtschaftsförderung, Gesundheitswesen und Naturschutz gehören dazu. Die Allgemeine Verwaltung hat die Aufgabe, Hand in Hand mit Experten aus den Fachbereichen, politische Ziele rechtssicher und wirtschaftlich umzusetzen. Dafür suchen sie motivierte Mitarbeiter. Wer aufgeschlossen für Entwicklungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur ist, sich für Recht, Betriebswirtschaft und moderne Informationstechnik interessiert, dem bietet die Allgemeine Verwaltung interessante und zukunftssichere berufliche Perspektiven. Selbstverständlich sind die Arbeitsplätze heute geprägt durch die Informations- und Kommunikationstechnik. Der Ausbildung und Studium PC am Arbeitsplatz, das Inter- duale Studium zum Regierungsnet und der Laptop als beweg- inspektor ist die Fachhoch- beginnen immer am 1. August liches Büro bestimmen und schulreife oder das Abitur erfor- eines Jahres. Bewerben kann beschleunigen die Arbeitsab- derlich. Das Studium schließt man sich bis zum 30. Septemmit dem Bachelor of Arts Allge- ber des Vorjahres. läufe und -methoden. Das Land Schleswig-Holstein setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Diese werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßt werden auch Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schon in der Ausbildung und im Studium sind sie Beamtin oder Beamter und erhalten eine Bezahlung von ca. 950 bis Euro im Monat. Nach der Ausbildung kann man vielerorts in den verschiefoto: hfr denen Bereichen der LandesDas Land sucht kluge Köpfe. verwaltung tätig werden. Abhängig vom Schulab- meine Verwaltung/Public AdmiWeitere Informationen findet schluss eröffnet das Land nistration ab. Ausbildung und Studium ver- man im Internet unter Schleswig-Holstein in der Allgemeinen Verwaltung zwei Wege: mitteln die notwendigen Kennt- Für die zweijährige Ausbildung nisse aus den Bereichen Recht, Stellenangebote/Ausbildung zum Regierungssekretär benö- Wirtschaft, Verwaltung und Einfach mal anklicken. tigt man einen Realschulab- Soziales. Theorie und Praxis schluss oder ein gleichwertiges wechseln sich in einem ausgezeugnis. Für das dreijährige wogenen Verhältnis ab. Gesundheitszentrum am Löwen GZL bildet breitgefächert aus 18 Mi gesunde Ernährung* Fr Bauen & Wohnen ANZEIGENSONDERTHEMA Das Beste am Norden Ausbildung beim NDR in Kiel Die NDR 1 Welle Nord ist das meistgehörte Radioprogramm in Schleswig-Holstein, das Schleswig-Holstein Magazin im NDR Fernsehen die erfolgreichste Fernsehsendung. Produziert werden sie im NDR Landesfunkhaus Schleswig-Holstein in Kiel und dazu noch viele weitere Sendungen für den NDR und die ARD. Reporter und Moderatoren, Kameraleute, Tontechniker und viele andere Kollegen sind rund um die Uhr im Einsatz. Und auch hinter den Kulissen muss alles Hand in Hand gehen: Dafür sorgen unter anderem die Sekretärinnen, Büroassistenten und Sachbearbeiter. Vor diesem Hintergrund bildet das NDR Landesfunkhaus in Kiel auch in diesem Jahr wieder Kaufleute für Bürokommunikation aus, denn kaufmännische Nachwuchskräfte sind gefragt: Sowohl im Hörfunk, im Fernsehen als auch in der Verwaltung. Dabei freut sich der NDR auch über männliche Bewerber. Die Auszubildenden beim NDR in Kiel haben es mit drei Medien zu tun: Dem Hörfunk, dem Fern- Das Preetzer Gesundheits- gibt, ihren Wunschberuf zu z e u t i s c h - K a u f m ä n n i s c h e / r zentrum am Löwen GZL mit sei- erlernen. Ob Orthopädiemecha- Angestellte/r oder Kosmetiker/nen Filialen in Kiel, Heide, Eutin niker, Orthopädieschuhmacher, in: Acht Auszubildende sind in und Malente ist ein traditionel- Gesundheitskauffrau/-mann, diesem Jahr im Gesundheitsles Familienunternehmen, das Einzelhandelskauffrau/-mann, zentrum am Löwen ins Berufsjungen Menschen die Chance Bürokauffrau/-mann, Pharma- leben gestartet. Bereits in der ersten Zeit haben schnelles Einarbeiten, selbständiges und verantwortliches Arbeiten Priorität, danach heißt es nach und nach verschiedene Bereiche im ganzen Haus kennenzulernen. Schulabgängern eine gute Ausbildung zu ermöglichen und sie zu fordern, ist uns besonders wichtig, erklärt Geschäftsführerin Kristina Böhm und Foto: uro ergänzt: Bundes- Sa Fachanwälte Mi Hilfen für Menschen mit Handicap Sa Chance Zeitarbeit Fr. Fr Hochzeitszauber Gastronomietipps Di Zuhause Das Immobilienjournal Fr. Sa. Fr. Anzeigen und Landessieger sowie innerbetriebliche Karrieren sind keine Seltenheit. Zur gelebten Unternehmenskultur gehört vor allem auch die Teamarbeit. Sich in kleinen Gruppen mitzuteilen, Wünsche zu äußern, Verbesserungsvorschläge einzubringen, das garantiert motivierte und zufriedene Mitarbeiter und macht das Unternehmen erfolgreich. Zum Gesundheitszentrum am Löwen GZL in Preetz gehören sechs Fachgeschäfte: Apotheke, Sanitätshaus, orthopädische Werkstätten, Reformhaus, Drogerie und Parfümerie. 120 freundliche Mitarbeiter kümmern sich engagiert und kompetent um das Wohlergehen ihrer Kunden. Gesundheitszentrum am Löwen GZL, Markt 10, Preetz, Tel /71550 Zehn der insgesamt achtzehn Auszubildenden vom freundlichen Gesundheitszentrum am Löwen GZL mit Geschäftsführerin Kristina Böhm. w w w. k n - o n l i n e. d e / k a r r i e r e Sonnabend, 4. August 2012 Nr. 181

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 25.11.2014

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 25.11.2014 Diese Kopie wird nur zur rein persönlichen Information überlassen. Jede Form der Vervielfältigung oder Verwertung bedarf der ausdrücklichen vorherigen Genehmigung des Urhebers by the author S Ü D W E S

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Statistik-Profile für Kreise und Städte Schleswig-Holstein 2011

Statistik-Profile für Kreise und Städte Schleswig-Holstein 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik-Profile für e und Städte Schleswig-Holstein 2011 NORD.regional Band 12 STATISTIKAMT NORD Statistik-Profile für e und Städte Schleswig-Holstein

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit

Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit Frau Dr. Eva Douma ist Organisations-Beraterin in Frankfurt am Main Das ist eine Zusammen-Fassung des Vortrages: Busines

Mehr

Rechtspfleger in der Zwangsversteigerungsabteilung

Rechtspfleger in der Zwangsversteigerungsabteilung Sicher habt Ihr schon mal von einem Gericht gehört. Der Ort, wo die Richter entscheiden, ob zum Beispiel ein Dieb ins Gefängnis muss. Gerichte haben aber sehr viel mehr Aufgaben. Die Mitarbeiter sind zum

Mehr

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu!

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Beschluss der 33. Bundes-Delegierten-Konferenz von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Leichte Sprache 1 Warum Leichte Sprache? Vom 25. bis 27. November 2011 war in

Mehr

Ideen für die Zukunft haben.

Ideen für die Zukunft haben. BREMEN WÄHLT AM 10. MAI 2015 Ideen für die Zukunft haben. Leichte Sprache Kurz und bündig. www.spd-land-bremen.de Bürgermeister, Hanseat, Bremer. Foto: Patrice Kunde Liebe Menschen in Bremen, am 10. Mai

Mehr

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Erklärung: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm

Mehr

Was tun bei Kündigung der Wohnung?

Was tun bei Kündigung der Wohnung? Michels & Klatt informiert: Was tun bei Kündigung der Wohnung? Ein kurzer Überblick über wichtige Rechte und Pflichten Mietverhältnisse über Wohnungen werden auf Zeit geschlossen. Und sowohl Mieter als

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Der Bayerische Land-Tag in leichter Sprache

Der Bayerische Land-Tag in leichter Sprache Der Bayerische Land-Tag in leichter Sprache Seite Inhalt 2 Begrüßung Der Bayerische Land-Tag in leichter Sprache 4 1. Der Bayerische Land-Tag 6 2. Die Land-Tags-Wahl 8 3. Parteien im Land-Tag 10 4. Die

Mehr

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Franz Specht Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Deutsch als Fremdsprache Leseheft Niveaustufe B1 Hueber Verlag Worterklärungen und Aufgaben zum Text: Kathrin Stockhausen, Valencia Zeichnungen:

Mehr

Christoph Bratmann, MdL

Christoph Bratmann, MdL Rede von Christoph Bratmann, MdL zu TOP Nr. 49 und 50 Unabhängige Erhebung über die tatsächliche Arbeitszeit von Lehrkräften in Niedersachsen (Antrag der Fraktion der FDP) Für mehr Lehrkräfte, gegen drohenden

Mehr

! " #$! % " & & ' "( & ) * +$ #, - - & !. " / 0. (( ( #1 $ ( $ 2$. $,& $( $ 3 $4 $( - $ % 1 $ ( ' +& 3(. 41*.$!$ ! ( - #! *. $ + (. ) ( ( 3 ,.

!  #$! %  & & ' ( & ) * +$ #, - - & !.  / 0. (( ( #1 $ ( $ 2$. $,& $( $ 3 $4 $( - $ % 1 $ ( ' +& 3(. 41*.$!$ ! ( - #! *. $ + (. ) ( ( 3 ,. ! " #$! % " & & ' "( & ) * +$ #, - - &!. " /,*$( 0. (( ( #1 $ ( $ 2$. $,& $( $ 3 $4 $( - $ % 1 $ ( ' +& 3(. 41*.$!$! ( - #! *. $ + (. ) ( ( 3,. & 4 5& $ 6/ 3$ +& $ 2$ $ $ ) #!4!(. * 78 + $3)! 6 ( (2. $194

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 17.02.2015

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 17.02.2015 Diese Kopie wird nur zur rein persönlichen Information überlassen. Jede Form der Vervielfältigung oder Verwertung bedarf der ausdrücklichen vorherigen Genehmigung des Urhebers by the author S Ü D W E S

Mehr

Heilsarmee Brocki, Zürich

Heilsarmee Brocki, Zürich Heilsarmee Brocki, Zürich Karin Wüthrich, Sozialpädagogin, Heilsarmee Als Herr K. im Herbst 2008 krankgeschrieben wurde, habe ich vom Brockileiter Schweiz den Auftrag bekommen, die Wiedereingliederung

Mehr

ARD-DeutschlandTREND März 2013 / KW_10. ARD- DeutschlandTREND März 2013 Kalenderwoche Repräsentative 10 Erhebung zur politischen Stimmung

ARD-DeutschlandTREND März 2013 / KW_10. ARD- DeutschlandTREND März 2013 Kalenderwoche Repräsentative 10 Erhebung zur politischen Stimmung ARD-DeutschlandTREND März 2013 / KW_10 ARD- DeutschlandTREND März 2013 Kalenderwoche Repräsentative 10 Erhebung zur politischen Stimmung ARD-DeutschlandTREND März 2013 / KW_10 Untersuchungsanlage Grundgesamtheit:

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 27. März 2007. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 27. März 2007. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF VIII ZB 123/06 BESCHLUSS vom 27. März 2007 in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: BGHZ: BGHR: ja nein ja ZPO 513, 520, 529, 531 Auch unter der Geltung des reformierten Zivilprozessrechts

Mehr

Monatsbericht Januar 2014

Monatsbericht Januar 2014 Llipin Yahuar-Todas las Sangres Allerlei Herzblut - Lifeblood Monatsbericht Januar 2014 Inhalt Überblick... 1 Details... 2 Training zum Thema Persönliche Hygiene... 2 Gesundheitsversorgung... 3 Artesanía...

Mehr

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen ALEMÃO Text 1 Lernen, lernen, lernen Der Mai ist für viele deutsche Jugendliche keine schöne Zeit. Denn dann müssen sie in vielen Bundesländern die Abiturprüfungen schreiben. Das heiβt: lernen, lernen,

Mehr

Kündigung einer Mietwohnung. Eine Kündigung der Mietwohnung geht nicht immer reibungslos über die

Kündigung einer Mietwohnung. Eine Kündigung der Mietwohnung geht nicht immer reibungslos über die Kündigung einer Mietwohnung Eine Kündigung der Mietwohnung geht nicht immer reibungslos über die Bühne. Mangelnde Kenntnisse des Mietvertrages, der Kündigungsfristen oder Kündigungsgründe wie zum Beispiel

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Seite 1 von 5 Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Verdienen Sie jetzt 250,- Euro und mehr am Tag ganz nebenbei! Auch Sie können schnell und einfach mit Binäre Optionen Geld verdienen! Hallo

Mehr

ARBEITGEBER-INFO ORGANISIERT VON

ARBEITGEBER-INFO ORGANISIERT VON ARBEITGEBER-INFO ORGANISIERT VON WAS IST SCHÜLER HELFEN LEBEN? Als 1992 die schrecklichen Bilder des Krieges in Südosteuropa über die Fernsehschirme flimmerten, beschloss eine Gruppe von Schülern: Wir

Mehr

Rechtsanwaltskammer Koblenz diskutierte Im Zweifel gegen den Angeklagten?

Rechtsanwaltskammer Koblenz diskutierte Im Zweifel gegen den Angeklagten? 29.03.2010 Rechtsanwaltskammer Koblenz diskutierte Im Zweifel gegen den Angeklagten? Rechtsanwaltskammer Koblenz. Immer wieder kommt es unter dem Druck der Vernehmung zu falschen Geständnissen. Unschuldige

Mehr

Presseinformation Monatsvorschau November 2014

Presseinformation Monatsvorschau November 2014 Presse Landgericht Hannover 31.10.2014 Presseinformation Monatsvorschau November 2014 Diese Presseinformation enthält die Termine der im November 2014 beginnenden Hauptverhandlungen der großen Strafkammern

Mehr

Rechtsschutz. American Express. Versicherung. Alles über Ihre neue. von American Express.

Rechtsschutz. American Express. Versicherung. Alles über Ihre neue. von American Express. American Express Membership Security Rechtsschutz Versicherung Alles über Ihre neue von American Express. Willkommen zu mehr Sicherheit. Ihre neue Rechtsschutz-Versicherung Hier finden Sie Informationen

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Die Pendlerpauschale ganz einfach

Mehr

Schuldenbarometer 1. Halbjahr 2009

Schuldenbarometer 1. Halbjahr 2009 Schuldenbarometer 1. Halbjahr 2009 Im 1. Halbjahr 2009 meldeten insgesamt 61.517 Bundesbürger Privatinsolvenz an allein im 2. Quartal waren es 31.026 was einen Anstieg um 1,75 Prozent im Vergleich zum

Mehr

Lebensversicherungen. Werden den Kunden noch mehr Erträge vorenthalten? Lebensversicherungen: Werden Kunden Erträge vorenthalten?

Lebensversicherungen. Werden den Kunden noch mehr Erträge vorenthalten? Lebensversicherungen: Werden Kunden Erträge vorenthalten? Lebensversicherungen Werden den Kunden noch mehr Erträge vorenthalten? Lebensversicherungen: Werden Kunden Erträge vorenthalten? Renditen im freien Fall? Die Lebensversicherer machen gerade einen neuen

Mehr

Denk WAHRHEIT. die. wohnt, auch. wohnt. dasrecht. Recht & Vertreten. Private Rechtsschutz-Versicherung

Denk WAHRHEIT. die. wohnt, auch. wohnt. dasrecht. Recht & Vertreten. Private Rechtsschutz-Versicherung die wohnt Denk wo WAHRHEIT auch wohnt, dasrecht. Recht & Vertreten Private Rechtsschutz-Versicherung alles, Denk was RECHT ist. Ob ein Streit mit dem Nachbarn oder ein Fehlkauf im Internet: Irgendetwas

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 17. März 2010 Ring, Justizhauptsekretärin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 17. März 2010 Ring, Justizhauptsekretärin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES VIII ZR 70/09 Nachschlagewerk: ja URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 17. März 2010 Ring, Justizhauptsekretärin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle BGHZ: nein

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Uwe Timm Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Gliederung 1. Was bedeuten die 68er für uns? 2. Wie entwickelte sich Timms Leben? 2.1. Kindheit 2.2. Abitur und Studium 2.3. politisches

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Rechtskunde Gesetze verstehen Datum: Aufbau von Rechtsnormen

Rechtskunde Gesetze verstehen Datum: Aufbau von Rechtsnormen Marion Dobbert (OSZ Bürowirtschaft und Verwaltung) Aufbau von Rechtsnormen Gesetze beinhalten verschiedene Rechtsnormen, die einzelnen Paragrafen. Nur in der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland,

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Wir sind die Partei DIE LINKE. Das wollen wir mit unserer politischen Arbeit. geschrieben in Leichter Sprache

Wir sind die Partei DIE LINKE. Das wollen wir mit unserer politischen Arbeit. geschrieben in Leichter Sprache Wir sind die Partei DIE LINKE Das wollen wir mit unserer politischen Arbeit geschrieben in Leichter Sprache 1 Herausgeber: Bundes-Geschäfts-Führung von der Partei DIE LINKE Kleine Alexanderstraße 28 10178

Mehr

keine gleichwertige Wohnung leisten zu können #mietpreisbremse?

keine gleichwertige Wohnung leisten zu können #mietpreisbremse? 1. Aktuelle Umfrage; 68% befürchten bei Umzug sich keine gleichwertige Wohnung leisten zu können #mietpreisbremse? DMBMieterbund: Aktuelle Umfrage: 68% befürchten bei Umzug sich keine gleichwertige Wohnung

Mehr

Arbeitshilfen für Auszubildende. Handreichung für Auszubildende zur Dokumentation Ihrer Überstunden. Kurzbeschreibung zum Einsatz und zur Funktion:

Arbeitshilfen für Auszubildende. Handreichung für Auszubildende zur Dokumentation Ihrer Überstunden. Kurzbeschreibung zum Einsatz und zur Funktion: Arbeitshilfen für Auszubildende zur Dokumentation Ihrer Überstunden Kurzbeschreibung zum Einsatz und zur Funktion: Zielgruppe: Inhalt: Funktion/ Ziel: Form: Einsatz/ Dauer: Einsatzort: Auszubildende Erläuterungen

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache

akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache Vorwort Die Vorworte stehen am Anfang vom Buch. Christine

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Beschluss des Bundesgerichtshofs vom 12.12.2002 I ZB 29/02 - Der Bundesgerichtshof hat mit Beschluss vom 12.12.2002 I ZB 29/02 wie folgt entschieden:

Beschluss des Bundesgerichtshofs vom 12.12.2002 I ZB 29/02 - Der Bundesgerichtshof hat mit Beschluss vom 12.12.2002 I ZB 29/02 wie folgt entschieden: HVBG-INFO 006/2004-458- Bei dem Mehraufwand für die Vertretung einer am eigenen Gerichtsstand klagenden oder verklagten Partei durch einen auswärtigen Rechtsanwalt handelt es sich nicht um Kosten, die

Mehr

Infoblatt für die Sendung am Montag, 20. Oktober 2014. Unser Abschlussbild Sendung von Freitag, 17. Oktober 2014

Infoblatt für die Sendung am Montag, 20. Oktober 2014. Unser Abschlussbild Sendung von Freitag, 17. Oktober 2014 Infoblatt für die Sendung am Montag, 20. Oktober 2014 Homepage: www.daheimundunterwegs.de Soziale Netzwerke: www.facebook.com/daheimundunterwegs Hotline: 0221 / 56789 880 (normale Gebühren) Unser Abschlussbild

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Urheberrechtsgesetzes

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Urheberrechtsgesetzes Deutscher Bundestag Drucksache 17/ 17. Wahlperiode Gesetzentwurf der Fraktionen der CDU/CSU und FDP Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Urheberrechtsgesetzes A. Problem und Ziel 52a des Urheberrechtsgesetzes

Mehr

Abenteuer erste Wohnung studi home präsentiert: Tipps für Wohnstarter. www.tag-studihome.de

Abenteuer erste Wohnung studi home präsentiert: Tipps für Wohnstarter. www.tag-studihome.de Abenteuer erste Wohnung studi home präsentiert: Tipps für Wohnstarter www.tag-studihome.de studi home die junge Adresse in Erfurt Beispiel aus Erfurt Süd Beispiel aus Erfurt Nord Erfurt Nord Erfurt Süd

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/828 16. Wahlperiode 06-06-13 Bericht der Landesregierung Vorfahrt für Kinder - Kostenlose Kinderbetreuung umsetzen Drucksache 16/559 Federführend ist das

Mehr

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Wer hat den Text geschrieben? Dr. Valentin Aichele hat den Text geschrieben. Dr. Aichele arbeitet beim Deutschen Institut für Menschen-Rechte.

Mehr

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Die Ausstellung begleitende Publikationen

Die Ausstellung begleitende Publikationen Titel: "Das Schicksal jüdischer Rechtsanwälte in Deutschland nach 1933 Herausgeber: Bundesrechtsanwaltskammer Erschienen im be.bra Verlag zum Preis von 29,90 und erhältlich im Buchhandel - ISBN: 978-3-89809-074-2.

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien RENTE NEIN DANKE! In Rente gehen mit 67, 65 oder 63 Jahren manche älteren Menschen in Deutschland können sich das nicht vorstellen. Sie fühlen sich fit und gesund und stehen noch mitten im Berufsleben,

Mehr

Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen?

Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen? Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen? Geschirrspülmaschine spart Geld und Wasser. Eine moderne Geschirrspülmaschine braucht im Energiesparmoduls

Mehr

Achtung Mietminderung

Achtung Mietminderung ARD-Ratgeber Recht aus Karlsruhe Sendung vom: 25. Mai 2013, 17.03 Uhr im Ersten Achtung Mietminderung Zur Beachtung! Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt. Der vorliegende Abdruck ist nur zum

Mehr

ARD-DeutschlandTREND: Mai 2012 Untersuchungsanlage

ARD-DeutschlandTREND: Mai 2012 Untersuchungsanlage Untersuchungsanlage Grundgesamtheit: Stichprobe: Autor: Redaktion WDR: Wissenschaftliche Betreuung und Durchführung: Erhebungsverfahren: Fallzahl: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren

Mehr

Was will ich, was passt zu mir?

Was will ich, was passt zu mir? Was will ich, was passt zu mir? Sie haben sich schon oft Gedanken darüber gemacht, wie es weitergehen soll. Was das Richtige für Sie wäre. Welches Studium, welcher Beruf zu Ihnen passt. Haben Sie Lust,

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Hinter mir: einige der anstrengendsten, aber auch persönlich bereicherndsten Wochen meines bisherigen Lebens.

Hinter mir: einige der anstrengendsten, aber auch persönlich bereicherndsten Wochen meines bisherigen Lebens. Rendsburg, 1. Juni 2015: endlich war es soweit: Unter dem Motto Grüne Berufe sind voller Leben - Nachwuchs bringt frischen Wind stand der Bundesausscheid des Berufswettbewerbs 2015 vor der Tür und wollte

Mehr

Energie sparen als Mieter

Energie sparen als Mieter Energie sparen als Mieter Allein in den letzten zehn Jahren haben sich die Energiekosten verdoppelt. Längst sind die Heizkosten zur zweiten Miete geworden. Mieter haben meist keine Möglichkeit, die Kosten

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden

Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden S Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden Die Stabilität der Sparkassen angesichts der Finanzmarktkrise

Mehr

BV Nowak Eine kleine Rezension

BV Nowak Eine kleine Rezension BV Nowak Eine kleine Rezension 15.02.2014 Fast 2 Monate wohnen wir jetzt schon in unserem Eigenheim. Unser Traum vom Haus begann schon früh. Jetzt haben wir es tatsächlich gewagt und es keine Minute bereut.

Mehr

Richtig versichert viel Geld gespart Die computergestützte Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Richtig versichert viel Geld gespart Die computergestützte Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Richtig versichert viel Geld gespart Die computergestützte Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgend erhalten Sie den Fragebogen zur Analyse

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Erklär mir bitte die Aufgaben! Während der Erklärung kommt ihr Kind vielleicht selbst auf den Lösungsweg.

Erklär mir bitte die Aufgaben! Während der Erklärung kommt ihr Kind vielleicht selbst auf den Lösungsweg. 10 Hausaufgaben-Tipps Versuch es erst einmal allein! Wenn du nicht weiter kommst, darfst Du mich gerne rufen. So ermuntern Sie ihr Kind selbstständig zu arbeiten. Erklär mir bitte die Aufgaben! Während

Mehr

Erklärung von Arbeiter 1

Erklärung von Arbeiter 1 Erklärung von Arbeiter 1 ID Nr: XXX Nummer der Karte des Wohnortes: XXX ( in Ungarn üblich) Persöhnliche Nummer: XXX bekommt man bei der Geburt, bleibt immer das Gleiche) Ich bin Arbeiter 1. (Geburtsdatum

Mehr

Nach Vorwürfen der Bundesebene und in den Medien: Krankenhäuser im Land Bremen weisen Vorwürfe der systematischen Falschabrechnung zurück!

Nach Vorwürfen der Bundesebene und in den Medien: Krankenhäuser im Land Bremen weisen Vorwürfe der systematischen Falschabrechnung zurück! Bremen, den 20.04. 2011 Mitteilung für die Presse Nach Vorwürfen der Bundesebene und in den Medien: Krankenhäuser im Land Bremen weisen Vorwürfe der systematischen Falschabrechnung zurück! In den letzten

Mehr

allensbacher berichte

allensbacher berichte allensbacher berichte Institut für Demoskopie Allensbach 001 / Nr. 7 DAS VERTRAUEN IN DEN EURO SINKT Auch die Hoffnung auf einen langfristigen Nutzen der gemeinsamen Europawährung schwindet dahin Allensbach

Mehr

Partnerschaft Eine Befragung von Ehepaaren

Partnerschaft Eine Befragung von Ehepaaren Institut für Soziologie Partnerschaft Eine Befragung von Ehepaaren Bericht für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Das Projekt wurde durchgeführt mit Fördermitteln der Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Mehr

Das Ferienhaus an der Ostsee

Das Ferienhaus an der Ostsee Moin moin, herzlich willkommen in unserem schnuckeligen Ferienhaus in Jellenbek an der Ostsee! Jellenbek liegt in einem Naturschutzgebiet in der Gemeinde Schwedeneck an der südlichen Eckernförder Bucht

Mehr

Musterformulare für Freiwillige QS-Inspektion Arbeits- und Sozialbedingungen (FIAS)

Musterformulare für Freiwillige QS-Inspektion Arbeits- und Sozialbedingungen (FIAS) Musterformulare für Freiwillige QS-Inspektion Arbeits- und Sozialbedingungen (FIAS) und Muster: Arbeits- und Ruhezeiten (2.1.11) Hinweis: Die folgende beinhaltet I. Informationen über die gesetzlichen

Mehr

tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen

tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen Fragen und Antworten 1. Warum dieser Zukunftstag? Uns, dem Organisationsteam,

Mehr

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie diese Wahlhilfe gelesen haben, wissen Sie, wie Wählen funktioniert.

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie diese Wahlhilfe gelesen haben, wissen Sie, wie Wählen funktioniert. Wählen ist wichtig Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie diese Wahlhilfe gelesen haben, wissen Sie, wie Wählen funktioniert. Mit dem Wahlrecht können wir uns in die Politik einmischen. Die

Mehr

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Die Straße ist kein guter Ort zum Tanzen - zu viel Verkehr, kein guter Sound, klar? Aber ich habe auf der Straße einen echten Tanz hingelegt

Mehr

Wortschatz zum Thema: Wohnen

Wortschatz zum Thema: Wohnen 1 Wortschatz zum Thema: Wohnen Rzeczowniki: das Haus, die Häuser das Wohnhaus das Hochhaus das Doppelhaus die Doppelhaushälfte, -n das Mietshaus das Bauernhaus / das Landhaus das Mehrfamilienhaus das Sommerhaus

Mehr

Werte schaffen. Werte genießen. Werte bewahren. Die Hausrat-Versicherung mit dem Baustein PremiumSchutz Platinum für besondere Ansprüche.

Werte schaffen. Werte genießen. Werte bewahren. Die Hausrat-Versicherung mit dem Baustein PremiumSchutz Platinum für besondere Ansprüche. Werte schaffen. Werte genießen. Werte bewahren. Die Hausrat-Versicherung mit dem Baustein PremiumSchutz Platinum für besondere Ansprüche. Wertvolles unbeschwert genießen. Platinum macht den Unterschied.

Mehr

Repräsentative Studie von TNS Emnid 2009. Was sind die größten. Hürden für eine. berufliche Weiterbildung?

Repräsentative Studie von TNS Emnid 2009. Was sind die größten. Hürden für eine. berufliche Weiterbildung? Repräsentative Studie von TNS Emnid 2009 Was sind die größten Hürden für eine berufliche Weiterbildung? Eine repräsentative Studie, durchgeführt von TNS Emnid im Auftrag der Hamburger Akademie für Fernstudien.

Mehr

Muster. Diese Hinweise haben lediglich Erläuterungs- bzw. Empfehlungscharakter und können im Einzellfall keine juristische Prüfung ersetzen!

Muster. Diese Hinweise haben lediglich Erläuterungs- bzw. Empfehlungscharakter und können im Einzellfall keine juristische Prüfung ersetzen! Muster Bitte beachten Sie: 1. Das Studentenwerk Gießen bietet Ihnen diesen Vertrag ausschließlich zur Orientierung an. Es garantiert weder die Vollständigkeit des Mustervertrags, noch ist es für durch

Mehr

Modul 8: Schuldenspirale

Modul 8: Schuldenspirale Modul 8: Schuldenspirale Arbeitsblatt Anzahl Endlich eine eigene Wohnung 1 Endlich eine eigene Wohnung 2 Abstiegsszenario Jugendschuldenspirale 1 Seite 1 Seite 2 Seiten 1 Seite Fallbeispiel 1 Dennis ist

Mehr

Studiert Medizin. Kann aber auch Rasenmähen.

Studiert Medizin. Kann aber auch Rasenmähen. Studiert Medizin. Kann aber auch Rasenmähen. Wohnen für Mithilfe. Mehr als nur Mieter. GEMEINSAM LEBEN Wohnen für Mithilfe. Gemeinsam besser leben. Mit dem Projekt Wohnen für Mithilfe gibt das Studentenwerk

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

Arbeitswelt und Zukunft

Arbeitswelt und Zukunft Arbeitswelt und Zukunft 1. Welche Aussage über mündliche Verträge ist richtig? Umkreisen Sie die richtige Antwort. a) Mündliche Verträge sind nichtig. b) Mündliche Verträge sind formlose Verträge. c) Schriftliche

Mehr