Das Verb sich freuen und seine syntaktischen Mitspieler

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das Verb sich freuen und seine syntaktischen Mitspieler"

Transkript

1 Intrecci di lingua e cultura ISBN DOI / pag (ottobre 2012) Das Verb sich freuen und seine syntaktischen Mitspieler (K)eine reine Freude aus kontrastiver Sicht Elmar Schafroth Sandra Bosco Coletsos wird sich sicher über diese Festschrift freuen. Und sie wird sich hoffentlich auch an ihr freuen. Wir können uns für die verdiente Wissenschaftlerin und mit ihr freuen. Falls die Jubilarin sich auch auf das Werk gefreut haben sollte, nun ja... Dieser etwas humoristische Einstieg sei mir bei einem freudigen Anlass wie diesem und bei einer ihn konstituierenden Textsorte wie dieser erlaubt. Wobei ich das Thema natürlich auch im Einklang mit dem wissenschaftlichen Tätigkeitsfeld der festeggiata gewählt habe. Ihre zahlreichen Studien zeugen von einer intensiven Auseinandersetzung mit der strukturellen Verschiedenheit der beiden Sprachen Deutsch und Italienisch auf der Ebene des Wortschatzes, der Wortbildung, Flexionsmorphologie, Morphosyntax und Syntax und natürlich was die Texte, in erster Linie literarische Texte und ihre Übersetzung in die jeweils andere Sprache betrifft. Damit stellen die Forschungsschwerpunkte, zu denen natürlich noch die Geschichte und die älteren Sprachstufen des Deutschen zu zählen sind, einen idealen Rahmen für die vorliegende Untersuchung dar. Die Idee, das Verb sich freuen einmal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen, ist seit längerer Zeit in mir gereift, da ich mich als Romanist vor allem mit dem Italienischen und Französischen auseinandersetze und dabei immer wieder in eine gewisse Formulierungsnot gerate, wenn ich in diesen beiden Sprachen meine Freude über ein bevorstehendes Ereignis ausdrücken möchte. Im Deutschen würde ich zu Sätzen wie den folgenden greifen, auch wenn diese in ande- 261

2 262 Elmar Schafroth ren Kontexten durchaus formelhaft wirken können (aber um diesen Aspekt geht es mir hier nicht): (a) Ich freu mich auf morgen, (b) Ich freu mich auf Dich oder, elliptisch, die Präpositionalphrasen von (a) oder (b) kommunikativ inkludierend, einfach nur: (c) Ich freu mich. Ziel dieses Beitrags ist es, das Verb sich freuen aus kontrastiver Perspektive zu untersuchen. Zunächst wird es innersprachlich, insbesondere anhand von Valenzwörterbüchern des Deutschen, syntaktisch und semantisch genauer betrachtet, sodann wird der Frage nachgegangen, wie dieses Konzept bzw. die verschiedenen durch sich freuen versprachlichten Konzepte im Italienischen (am Rande auch im Französischen) ausgedrückt werden können. Aufschluss hierüber sollen Äquivalenz und Valenzwörterbücher, Übersetzungshandbücher, literarische Übersetzungen (vom Deutschen ins Französische), Korpusbelege (deutsche Gegenwartssprache, gesprochenes Italienisch) sowie italienische Definitionswörterbücher geben Für die zahlreichen Recherchen danke ich sehr herzlich Niklas Gutjahr, Jacqueline Lichottka und Nora Wirtz.

3 Das Verb sich freuen und seine syntaktischen Mitspieler Der syntaktische Rahmen des Verbs sich freuen Zunächst liegt es nahe, die Valenzstruktur des Verbs sich freuen im Deutschen genauer in Augenschein zu nehmen. Beginnen wir mit dem Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache (2010), einem Lernerwörterbuch, welches ja per definitionem die syntaktischen Konstruktionen von Verben, aber auch von Adjektiven und Substantiven, systematisch erfassen und transparent darstellen sollte: freu en; freute, hat gefreut; [Vr] 1 sich (über etwas (Akk)) freuen wegen etwas ein Gefühl der Freude empfinden <sich sehr, ehrlich, riesig freuen>: sich über ein Geschenk, einen Anruf freuen; Ichhabemichsehrdarüber gefreut, dasswir uns endlich kennen gelernt haben; Ich freue mich, Sie wieder zu sehen 2 sich auf jemanden/etwas freuen jemandes Ankunft, Besuch o.ä./ein bestimmtes Ereignis mit Spannung und Freude erwarten: sich auf den Urlaub freuen; Ich freue mich schon auf dich!; [Vt] 3 etwas freut jemanden etwas macht jemanden froh oder glücklich: Dein Lob hat ihn sehr gefreut;es freut mich,dassdu auch mitkommst NB: kein Passiv! ID Freut mich (, Sie kennen zu lernen)! gespr; verwendet als höfliche Floskel, wenn man jemandem vorgestellt wird Abb. 1. Der Artikel freuen im Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache Das Hauptaugenmerk soll hier nur auf der reflexiven Rektion liegen. Es wird deutlich, dass die präpositionale Ergänzung über etwas als fakultativ angegeben wird, das Komplement auf jemanden/etwas hingegen als obligatorisch, womit der elliptische Gebrauch von Ich freue mich schon [auf dich] ausgeschlossen wäre. Des Weiteren wird durch die Semantisierung zwar angedeutet, dass sich Bedeutung 1 auf etwas Geschehenes und Bedeutung 2 auf etwas Künftiges bezieht, aber dies wird nicht explizit so formuliert. Deshalb sollen Valenzwörterbücher zu Rate gezogen werden. Beginnen wir mit Helbig / Schenkel (1983):

4 264 Elmar Schafroth I. sich freuen (V1 = erfreut sein) II. sich freuen Sn, (ps/ns ) III. Sn Hum (Das Kind freut sich.) p = auf, über, an Wennp=auf, psa Wenn p = über, psa NS Inf Wennp=an, psd keine Selektionsbeschränkungen, aber nur auf Zukünftiges bezogen (Er freut sich auf das Kind, [...] auf die neuen Möbel [...]) keine Selektionsbeschränkungen, aber nur auf Vergangenes bezogen (Er freut sich über das Kind, [...] über die Möbel, [...]) auf die neuen Möbel [...]) Act (Wir freuen uns [darauf/darüber], daß wir ihn besuchen können.) Act (Wir freuen uns [darauf/darüber], ihn besuchen zu können.) keine Selektionsbeschränkungen, aber nur auf Gegenwärtiges bezogen (Er freut sich an demkind, [...] an den Möbeln, [...]) Abb. 2. Ausschnitt aus dem Artikel freuen in Helbig / Schenkel (1983, 197) Aus dieser Darstellung ist ersichtlich, dass das Verb sich freuen zwei Ergänzungen hat, wovon eine obligatorisch, die andere fakultativ ist (Stufe I). Die obligatorische Valenz ist diejenige des Substantivs im Nominativ (Sn), welches selbstverständlich auch pronominalisiert in Erscheinung treten kann. Die fakultativen Valenzen sind Präposition mit Substantiv (ps), also ein Präpositionalobjekt, ein dass Nebensatz (NS da ) und ein Infinitiv mit zu (Inf) (Stufe II) (vgl. Helbig / Schenkel 1983, 51). Auf Stufe III wird zuerst die semantische Spezifizierung des Subjekts, nämlich [+ menschlich], festgelegt, sodann werden die Präpositionen genannt, die die Objektvalenz bilden: auf, über, an die ersten beiden mit Akkusativ (psa), an mit Dativ (psd). Wichtig erscheint mir die semantische Differenzierung im Hinblick auf die Tempusrelationen, welche durch die Präpositionen ausgedrückt werden: Vergangenes wird durch über, Zukünftiges durch auf und Gegenwärtiges durch an signalisiert. Es wird ferner deutlich, dass die Ergänzung mit auf ebenso fakultativ ist wie diejenigen mit über und an. In diesem Punkt widersprechen sich also Helbig / Schenkel und das Langenscheidt Großwörterbuch. Eine obligatorische Ergänzung im Falle von auf etwas sehen im Übrigen auch die Autoren des Valenzwörterbuchs deutscher Verben (Schumacher et al. 2004, 391), während Sommerfeldt / Schreiber (1996, 257) wiederum die Fakultativität ansetzen. Dieser Punkt scheint also strittig zu sein.

5 Das Verb sich freuen und seine syntaktischen Mitspieler Das Verb sich freuen in der zweisprachigen Lexikographie Deutsch Italienisch Wenden wir uns nun den zweisprachigen Wörterbüchern zu, beginnend mit dem Dizionario delle lingue italiana e tedesca, in den Verlagen Sansoni und Brandstetter erschienen: sich freuen [...] 1. rallegrarsi, aver piacere (auf [acc], über [acc], [gen] di): ich freue mich, daß du gekommen bist ho (o mi fa) piacere che tu sia venuto. 2. (froh sein) essere contento (di); (genießen) godere (di). Abb. 3. Ausschnitt aus dem Artikel freuen im Dizionario delle lingue italiana e tedesca Es fällt auf, dass unter Ziffer 1 zuviel auf einmal abgehandelt wird: sich freuen über, sich freuen auf, sich einer Sache freuen. Es bleibt unklar, welchen Status die Ergänzungen haben (fakultativ oder obligatorisch) und wann das Genitivobjekt im Unterschied zu den anderen beiden präpositionalen Objektiven verwendet werden soll. Auch werden bei den italienischen Äquivalenzen keine Präpositionen angegeben, so dass Sätze (a) und (b) auf dieser Basis nicht auf Italienisch formuliert werden können: Mi rallegro... und weiter? Ho piacere und dann? Auch ist nicht klar, welche syntaktische Konstruktion der Beispielsatz illustriert. Auch die Angaben unter 2 helfen nicht weiter: Sono contento di domani und Sono contento di te haben eine andere Bedeutung als (a) und (b). Am ehesten ließe sich noch sono contento für (c) sagen. Äquivalenzen im wörtlichen Sinne (aequus gleich, valere wert sein ) gibt es ja eigentlich nicht oder nur selten 2, da der Wortschatz einer Sprache bekanntlich dem idiom principle unterworfen (Sinclair 1991, 110ff.) und von Chaos (Hausmann 1993, 471) gekennzeichnet ist. Äquivalenzwörterbücher können also in den meisten Fällen nur palliativ, kaum kurativ eingreifen. Sehen wir uns deshalb weitere Lösungsvorschläge an, zuerst das Langenscheidt Handwörterbuch (2009), dann die zweite Auflage von Giacoma / Kolb von Zanichelli / Klett. Dem Artikel ist zu entnehmen, dass für die beiden Valenzpatterns sich freuen auf und sich freuen über die gleichen Äquivalente, also 2. Vgl. Eco(2003, 35): «la sinonimia secca non esiste, tranne forse in alcuni casi limite, come marito / husband / mari. Ma anche lì ci sarebbe da discutere [...]». Dem kann ich mich nur anschließen, da Gatte im Deutschen etwa stilistisch im Vergleich zu Mann und zu den Lexemen der anderen bei Eco zitierten Sprachen deutlich höher markiert ist.

6 266 Elmar Schafroth v/r sich (auf, über j n, etw) rallegrarsi, essere lieto, contento (di qn, qc): ich freue mich sehr über dein Geschenk sono molto contento del tuo regalo; er freute sich (darüber), dass er den ersten Preis gewonnen hatte si rallegrò di aver vinto il primo premio; er freut sich auf den baldigen Besuch seines Bruders è contento per l imminente visita di suo fratello; die Kinder sich (darauf), dass sie nächste Woche in die Ferien fahren i bambini si rallegrano di andare in vacanza la prossima settimana [...]sich an etw (dat) essere contento di qc [...]. Abb. 4. Ausschnitt aus dem Artikel freuen im Langenscheidt Handwörterbuch rallegrarsi di oder essere lieto / contento di herangezogen werden können 3. Der Unterschied hinsichtlich des im Objektsatz ausgedrückten zeitlichen Bezugs scheint demnach im Italienischen keine Rolle zu spielen, was ja durchaus der Fall sein kann, wenn man den Normalfall der Nicht Äquivalenz vor Augen hat. Positiv anzumerken ist, dass die Syntax der Verben in den Beispielsätzen gut illustriert wird. Verwunderlich ist jedoch, dass bei è contento per l imminente visita di suo fratello ( er freut sich auf den baldigen Besuch seines Bruders ) plötzlich die Präposition per ins Spiel kommt, von der jedoch in der Strukturformel nicht die Rede ist. Diese Präposition ist allerdings im syntaktischen Rahmen von contento, zumindest laut dem valenztheoretisch fundierten Wörterbuch Sabatini Coletti, nicht vorgesehen 4. Halten wir fest: (a) müsste gemäß dem Langenscheidt Handwörterbuch zu übersetzen sein mit? Mi rallegro di domani,? Sono contento di domani oder Sono contento per domani, (b) mit? Mi rallegro di te oder mit Sono contento di te, Sono contento per te, und (c) mit? Mi rallegro! oder Sono contento! Doch diese Übersetzungen wären in den wenigsten Fällen richtig, das heißt, sie wären entweder völlig unidiomatisch, wenngleich grammatikalisch akzeptabel (? Mi rallegro di te), stilistisch nicht auf der gleichen Ebene wie sich freuen (? Mi rallegro di domani,? Mi rallegro!) oder hätten eine andere Bedeutung:? Sono contento di domani ist zwar möglich, drückt aber nicht denselben Bedeutungsumfang aus wie (a) im Deutschen (besser geeignet wäre Sono contento per domani). Sono 3. InLangenscheidts Handwörterbuch Italienisch von 1985 (1972) wurde noch unterschieden zwischen sich freuen über (rallegrarsi (di), essere lieto od. contento (di); provare (od. avere) piacere od. diletto (di); godere (di) und sich freuen auf (attendere con gioia (od. impazienza)). 4. Dass es möglich und auch üblich ist, zeigt eine kleine Stichprobe durch die Suchmaschine Google.

7 Das Verb sich freuen und seine syntaktischen Mitspieler 267 contento di te hat die Bedeutung Sono soddisfatto di come sei, cosa fai ecc. und Sono contento per te Gioisco per un tuo successo ecc.. Das unverfänglichste Äquivalent scheint Sono contento für (c) zu sein, doch selbst in diesem Falle ist die Lage nicht so einfach, wie sie auf den ersten Blick scheint. Wann sagt man denn im Deutschen Ich freu mich!? Prospektiv oder retrospektiv? Oder sowohl als auch? Meines Erachtens typischerweise prospektiv. Stellen wir uns zwei Dialoge vor: (d) Sie: «Freust Du Dich denn über Deine Geschenke?» Er: «Oh ja, Ich freu mich!» (e) Sie: «Freust Du Dich denn auf Deine Geschenke?» Er: «Oh ja, Ich freu mich!» Die Antwort in (d) scheint mir weniger idiomatisch zu sein als diejenige in (e). Zumindest hätte man in (d) ein Attribut erwartet, etwa in Form eines Adverbs wie sehr, riesig, wahnsinnig, oder vielleicht eine ganz andere Versprachlichung wie «Oh ja, ich bin ganz begeistert!«digitalisierte Sprachkorpora wie cosmas II vom Institut für Deutsche Sprache mit derzeit 3,8 Milliarden laufenden Wortformen 5 eignen sich grundsätzlich hervorragend für die Überprüfung syntaktischer Phänomene, bis zu einem gewissen Grad auch für lexikalische Fragestellungen (z.b. Kookkurrenzen). Die Recherche Ich freue mich, die hinsichtlich der Positionen von ich (Anfang) und mich (Ende) spezifiziert werden konnte, ergab lediglich einen Treffer, der jedoch die prospektive Relation gut illustriert (Hervorhebung E. Sch.): Vor seiner Rückkehr auf die Bundesliga Bühne am 19. November im Auswärtsspiel beim 1. FC Kaiserslautern wird Meyer den Club erstmals am Samstag (14.30 Uhr) in einem Freundschaftsspiel in Hof gegen den tschechischen Erstligisten Mlada Boleslav betreuen. Nach einem knappen Jahr als Fußball»Rentner«ist Meyer ganz heiß auf die neue Herausforderung im Neuen Zabo:»Ich muss ganz ehrlich sagen: ich freue mich. Es kribbelt schon mächtig.«(nürnberger Zeitung, ). Betrachten wir nun ein weiteres zweisprachiges Wörterbuch, die zweite Auflage des Nuovo dizionario di tedesco von Zanichelli / Klett (Giacoma / Kolb 2009): 5. Vgl. mannheim.de/cosmas2/projekt/referenz/korpora.html ( ).

8 268 Elmar Schafroth Arfl 1 (voller Freude sein) sich (über etw akk) freuen essere contento/lieto geh di qc, rallegrarsi per qc, gioire di/per qc: ich freue mich für dich/[mit dir], dass du die Prüfung bestanden hast, sono contento ( a)/[mi rallegro] che tu abbia superato l esame; ich würde mich freuen, wenn..., avrei piacere che... konjv; [...] 2 (freudig erwarten) sich auf jdn/etw freuen aspettare con gioia qu/qc: wir freuen uns schon sehr auf die Sommerferien, non vediamo l ora che arrivino le vacanze estive;ich freue mich schon (darauf), dich wieder zu sehen, non vedo l ora di rincontrarti [...]. Abb. 5. Ausschnitt aus dem Artikel freuen in Giacoma / Kolb (2009) Es fällt auf, dass die beiden Konstruktionstypen sich freuen über und sich freuen auf sauber differenziert werden, strukturell und semantisch, wobei die Bedeutungskurzparaphrase unter 2 klarer ist als die unter 1. Zusätzlich werden weitere Valenzstellen eröffnet, die in den beiden anderen Werken nicht angesprochen wurden: sich für jemanden freuen und sich mit jemandem freuen. Helbig / Schenkel (1983) führen die beiden Anschlüsse nicht auf, zählen sie also offenbar nicht zu den Ergänzungen. Schumacher et al. (2004) bemerken, dass die Präpositionalphrase mit jemandem fakultativ sowohl bei sich freuen auf als auch bei sich freuen über hinzugefügt werden könne, die Phrase für jemanden hingegen nur bei letzterem. Giacoma / Kolb hätten mit dir somit auch bei 2 anführen können. Das ist aber nur ein Detail. Die Äquivalenzvorschläge sind differenzierter als in den anderen Werken zuvor: essere contento di qc einerseits und, stilistisch gehoben, essere lieto di qc andererseits, rallegrarsi per qc (mit Angabe der Präposition per) sowie gioire di qc und gioire per qc, wobei leider offen bleibt, wann gioire di/per verwendet werden kann. Bei Verwendung eines dass Nebensatzes scheinen sono contento che und mi rallegro che, beide Male mit dem folgenden Verb im Konjunktiv, möglich zu sein (mit dir bleibt unübersetzt). Für die Konstruktion sich freuen auf werden bei Giacoma / Kolb bisher nicht registrierte Varianten vorgeschlagen: eine Adverbialperiphrase (aspettare con gioia qu/qn) und ein Phraseologismus (non veder l ora di, nach eigenen Angaben (s.v. ora) im Deutschen mit es kaum erwarten können, zu...; sich sehr darauf freuen, zu... wiederzugeben). In Anwendungsbeispielen illustriert ist jedoch nur die zweite Variante. Hierzu ist anzumerken, dass non veder l ora di offenbar nur mit einem che Nebensatz oder einem Infinitivanschluss funktioniert (vgl. non ve-

9 Das Verb sich freuen und seine syntaktischen Mitspieler 269 diamo l ora che arrivino le vacanze estive und non vedo l ora di rincontrarti). Ob eine Nominalphrase anschließbar ist, bleibt im Unklaren 6. Auf der Basis dieser Angaben ergeben sich für unsere Testsätze (a) (Ich freu mich auf morgen) und (b) (Ich freu mich auf Dich) theoretisch folgende Möglichkeiten: (a i 1) Aspetto domani con gioia / Aspetto con gioia domani (a i 2) *Non vedo l ora di domani (b i 1)?Ti aspetto con gioia (b i 2) *Non vedo l ora di te Wir müssen uns ja in die Rolle des Gymnasiasten oder Studenten versetzen, der sich nur allzu sehr und allzu gern auf das Wörterbuch verlässt. Es ist klar, dass (a i 2) und (b i 2) grammatikalisch nicht möglich sind, (b i 1) hingegen, abgesehen davon, dass es wohl kaum jemand sagen würde, etwas anderes bedeutet, nämlich das, was man durch wörtliches Übersetzen vermuten kann ( Ich erwarte Dich freudig ); (a i 1) ist denkbar, bedeutet aber, dass das Kommen des nächsten Tages bereits das freudige Ereignis darstellt. Satz (c) (Ich freu mich) traut man sich erst gar nicht mehr zu übersetzen, da sich zu diesem elliptischen Gebrauch kein Hinweis findet. Möglich wären also Sono contento, Sono lieto, Mi rallegro, Gioisco, Aspetto con gioia und Non vedo l ora. Ein italienischer Muttersprachler würde für (c) vermutlich Non vedo l ora oder Sono proprio contento sagen. Bei einer Volltextsuche in der CD ROM Version des Nuovo dizionario di tedesco (Ricerca avanzata / Tutto testo: freue*) stößt man dann auf weitere Treffer, i.e. Belege, die in anderen Mikrostrukturen versteckt sind wie die folgenden (Auswahl): (1) die Kinder freuen sich auf Weihnachten, i bambini sono contenti che presto sia/arrivi Natale (s.v. Weihnachten); (2) sie freuen sich sehr auf ihr nächstes Zusammensein, non vedono l ora di rincontrarsi (s.v. Zusammensein); (3) non vedere il momento di... inf, den Augenblick/[es] nicht erwarten können, da...; sich sehr auf etwas freuen (s.v. momento); (4) pregustare qc {IL ME- RITATO RIPOSO} sich (schon) auf etw (acc) freuen (s.v. pregustare); (5) era smanioso di partire per le vacanze, er konnte den Urlaub kaum 6. Vgl. hierzu Renzi / Elia (1997, 119), die betonen, dass es nötig sei, «che un vocabolario presenti tutte le reggenze di un verbo [...] c è quella presunzione di completezza [...] chi non trova una costruzione deve poter pensare che questa non sia possibile».

10 270 Elmar Schafroth erwarten, er freute sich unbändig auf den Urlaub (s.v. smanioso); (6) ich freue mich schon darauf!, non (ne) vedo l ora! (s.v. darauf ); (7) non veder l ora di... fig (essere impaziente), es kaum erwarten können, zu...; sich sehr darauf freuen, zu... (s.v. ora); (8) sich (über etw acc) freuen: quando le diedero la notizia si rallegrò, als sie ihr die Nachricht überbrachten, freute sie sich (s.v. rallegrare). Es ist beachtlich, welche neuen Erkenntnisse sich durch Anwendung des digitalen Röntgenblicks ergeben. Ich kann hier nicht auf alle Fälle eingehen, möchte aber doch darauf hinweisen, dass sich durch diese Belege die Vermutung bestätigt hat, essere contento benötige in der Bedeutung sich freuen einen che Nebensatz (mit Verb im Konjunktiv) und non veder l ora ein Infinitivkomplement, wobei das Verb, welches im Infinitiv stehen soll, sozusagen dem situativen und/oder sprachlichen Zusammenhang entnommen werden muss (vgl. rincontrare in Beleg 2). Außerdem fällt auf, dass zur Hervorhebung der Nachzeitigkeit auch ein Adverb dienen kann (che presto sia/arrivi Natale). Beleg (8) deutet darauf hin, dass rallegrarsi in der Bedeutung sich über etwas freuen ohne Komplement verwendet wird. Aus (6) ergibt sich des Weiteren eine Möglichkeit, (c) zu übersetzen. Somit kämen wir auf folgende Lösungen: (a i 3) Sono contento che presto arrivi (sia) domani (b i 3) Non vedo l ora di (ri)vederti (rincontrarti) (c i 1) Non vedo l ora! (c i 2) Non ne vedo l ora! Syntaktisch sind (a i 3) und (b i 3) sicher einwandfrei, aber bedeuten sie auch Dasselbe wie (a) und (b)? Ist es nicht vielmehr so, dass (a i 3) eigentlich Ich bin froh, dass es bald morgen ist meint und (b i 3) Ich kann es nicht erwarten, Dich zu treffen? Liegen hier also nicht doch verschiedene pragmatische Sachverhalte vor?

11 Das Verb sich freuen und seine syntaktischen Mitspieler 271 godere 2. N V (Prep N3) (con N3) sich freuen GRAMM. Präpositionen vor N3: per, a, in BSP. 1. godere per la buona parola di qn. (Z) sich freuen über 2. Godo nel vederti contento. (G) 3. Godo nel sentire questa notizia. (PF) [...] 5. N V a,di Inf genießen BSP. [...] 2. Godo a/di vederti contento. (G) sich freuen. [...] 4. Godiamo di sapervi sani e salvi. (DD) sich freuen [...] 7. N si V N1 genießen BSP. [...] 6. Gli piace godersi i suoi figli. (GA) Er freut sich, mit seinen Kindern zusammen zu sein [...] LOC. 1. godersela: sein Leben genießen, sich freuen [...] Se i grassi piangono i magri se la godono. (Sole) sich freuen Abb. 6. Ausschnitt aus dem Artikel godere in Blumenthal / Rovere (1998) compiacere 4. N si V (di/in N3) sich freuen (über) BSP. 1. compiacersi del proprio successo (Z) 2. Mi compiaccio della sua venuta. (S) 3. Quando mi viene una bella poesia mi compiaccio moltissimo e mi sembra di essere poeta, checché se ne dica. (Sole) [...] 9. N si V (del fatto) che S sich freuen (über) BSP. 1. Mi compiaccio, commendatore, che il suo registro grave abbia conservato, malgrado l età [...], tutta la sua forza. (Montale, zitiert in B.)...ich freue mich, dass [...] i fautori delle privatizzazioni non possono certo compiacersi del fatto che l area della mano pubblica, anziché restringersi, si vada allargando. (Sole)...können sich sicherlich nicht darüber freuen, dass... [...] Abb. 7. Ausschnitt aus dem Artikel compiacere in Blumenthal / Rovere (1998) 3. Zweisprachige Valenzwörterbücher Italienisch und Deutsch Blumenthal / Rovere (1998) bringen in ihrem Valenzwörterbuch Verben ins Spiel, die von den bilingualen Wörterbüchern nur am Rande bzw. überhaupt nicht erwähnt wurden: godere und compiacere: Von compiacere war in den bisher untersuchten Wörterbüchern nicht die Rede, godere wurde nur en passant (im Dizionario delle lingue

12 272 Elmar Schafroth italiana e tedesca) erwähnt. Nun ist es natürlich ein Unterschied, welche der beiden möglichen Perspektiven des Sprachenpaars Deutsch und Italienisch eingenommen wird, und es ist auch keineswegs evident, dass godere und compiacere in den oben zitierten Fällen immer mit sich freuen wiedergegeben werden müssen, dennoch bleibt festzuhalten, dass für das deutsche Verb sich freuen über offensichtlich auch diese beiden Verben denkbar sind. Dies wird durch zwei Zufallsfunde aus einer literarischen Übersetzung (Bernhard Schlink, Liebesfluchten, und dessen italienische Übersetzung Fughe d amore) bestätigt. Vor allem auf compiacere scheint literatursprachlich gerne zurückgegriffen zu werden: Sie hatte ihm gezeigt, daß sie sich über seine Freude freute (99): Lei gli aveva fatto capire che si compiaceva del suo piacere (83) 7 Ich freue mich, daß Deine Hoffnungen endlich in Erfüllung gegangen sind (137): Mi compiaccio che le tue speranze alla fine si siano realizzate (113). Für die deutsch italienische Perspektive gibt des Weiteren das Valenzwörterbuch von Bianco (1996) Aufschluss. Für die reflexive Rektion von freuen werden folgende syntaktische Typen unterschieden (Hervorhebungen E. Sch.): 1) sich an etwas freuen: godere di qualcosa; provare piacere [...] 2) sich auf etwas freuen: essere contento/1 N.B.: il motivo della gioia, espresso nell E4, è futuro; questo tratto semantico, lessicalizzato in ted. nella Prep. auf, si può esplicitare in it., inserendo delle completive esplicite con Verbi contestualmente adeguati al Tempo Futuro. Im Folgenden wird nur eine Auswahl der in Bianco angegebenen Beispielsätze zitiert. Als Konstruktionsmöglichkeiten werden contento che + Verb im Futur sowie contento di INF angegeben: Die Kinder freuen sich auf die Ferien: I bambini sono contenti che andranno in vacanza. Wir freuen uns auf Deinen Besuch: Siamo contenti che verrai a trovarci. 7. Hier spielte sicher die Beibehaltung der Assonanz zwischen Freude und freute im deutschen Ausgangstext eine Rolle.

13 Das Verb sich freuen und seine syntaktischen Mitspieler 273 Ich freue mich [schon jetzt] auf meine Tante: Come sono contento che vedrò mia zia. Die Kinder freuen sich (darauf), die Tante bald wieder zu sehen: I bambini sono contenti di vedere presto la zia. Als weitere mögliche Äquivalente zu sich freuen auf werden vermerkt: aspettare con gioia (Die Kinder freuen sich auf die Ferien: I bambini aspettano con gioia le vacanze) und fare piacere (Die Kinder freuen sich (darauf), die Tante bald zu sehen: Ai bambini fa piacere di vedere presto la zia; Die Kinder freuen sich (darauf), daß sie ihre Tante bald sehen werden: Ai bambini fa piacere che vedranno presto la zia). 3) sich über etwas freuen: essere contento/2 N.B.: il motivo della gioia, espresso nell E4, è presente o passato; questo tratto semantico, lessicalizzato in ted. nella Prep. über, può essere esplicitato in it. con l inserimento o di subordinate relative (o riduzioni di esse), oppure di Completive con Verbi contestualmente adeguati. Einige Beispiele: Carola freut sich über ihren Erfolg: Carla è contenta del successo (che ha ottenuto). Carola hat sich über die Geschenke gefreut: Carla è stata contenta dei regali ricevuti / che ha ricevuti. Die Eltern freuen sich über die Tochter: I genitori sono contenti che è nata una bambina. Maria freut sich (darüber), die Prüfung bestanden zu haben: Maria è contenta di aver superato l esame. Als weitere mögliche Äquivalente zu sich freuen über werden angegeben: rallegrarsi di NP/di INF/che + Verb im Konjunktiv sowie fare piacere (ohne Ergänzung, mit direktem Infinitivanschluss oder mit che + Verb im Konjunktiv). Halten wir fest, dass compiacere bei Bianco keine Rolle spielt und godere (di qualcosa)offenbar nur für die Wiedergabe von sich freuen an in Frage kommt, während essere contento in mehreren syntaktischen Varianten sowohl für sich freuen über als auch für sich freuen auf ein optimaler Kandidat zu sein scheint (z.b. contento che + Verb im Futur), auf den ich weiter unten noch zurückkomme. Weitere Möglichkeiten, sich freuen auf auszudrücken, sind, wie auch von den Äquivalenzwör-

14 274 Elmar Schafroth terbüchern dargestellt, aspettare con gioia, fare piacere und rallegrarsi. Die elliptische Verwendung (Typ (c)) wird jedoch weder in Blumenthal / Rovere (1998) noch in Bianco (1996) ausdrücklich thematisiert aus Beispielen bei Blumenthal / Rovere schlussfolgernd könnte jedoch hierfür ein mi compiaccio angesetzt werden. Es ist ein Verdienst dieser Werke, die Valenzen so klar und ausführlich zu beschreiben. Das ist in einem zweisprachigen Wörterbuch in dieser linguistisch fundierten Konsequenz natürlich nicht möglich, in einsprachigen Definitionswörterbüchern wäre es denkbar Exkurs: Übersetzungshilfen Wie sieht es mit Hilfestellungen aus der Praxis des Übersetzens aus? Hierfür musste erst ein Werk gefunden werden, in dem das Lexem sich freuen überhaupt behandelt wird. In ihrer Erläuterung eines Textes, Das Schlagerspiel, aus Rudolf Schlabachs Sportgeschichten (1980), erklären Camalich / Temperini (1992, 57f.) ihre Übersetzung von sich freuen im folgenden Satz (Hervorhebungen E. Sch.): So ein Sauwetter ausgerechnet heute, dachte er. Seit Tagen freute er sich auf das Schlagerspiel zwischen dem heimischen FC und Rot Weiß (ib., 54). Che tempo schifoso proprio oggi, pensò. Erano giorni che aspettava con impazienza la partitissima tra la squadra di calcio locale e i biancorossi (55). Hier liegt also eine weitere Variante von sich freuen (auf ) vor, die von den zuvor betrachteten Wörterbüchern nicht erfasst wurde: aspettare con impazienza qualcosa. Die Autorinnen bieten aber auch noch andere Möglichkeiten an (ib., 57f.): Per rendere in italiano l idea di futuro espressa dalla preposizione auf,è consigliabile tradurre sich freuen con «non vedere l ora, aspettare con ansia/con impazienza». Es. Die Vorlesungen haben erst vor drei Wochen begonnen, und schon freut er sich auf das Semesterende. Le lezioni sono cominciate da appena tre settimane e lui non vede l ora che finisca il semestre. Sich freuen über, invece, può essere tradotto con «essere contento, far piacere» (o meno frequentemente «rallegrarsi») Es. Wir haben uns über diese Nachricht sehr gefreut. Questa notizia ci ha fatto molto piacere. Siamo stati molto contenti di questa notizia.

15 Das Verb sich freuen und seine syntaktischen Mitspieler Sprachlicher Kontext, außersprachlicher Kontext und einzelsprachliche Übersetzungsstrategien Die Wiedergabe von sich freuen über im Italienischen bereitet, wie wir gesehen haben, insgesamt weniger Schwierigkeiten. Hierfür kommen vor allem essere contento und far piacere in Frage. Das Verb rallegrarsi dürfte hierfür weniger geeignet sein es ist zudem, wie auch compiacere, diaphasisch höher markiert, was bedauerlicherweise in keinem der fünf zu Grunde gelegten Definitionswörterbücher (s. weiter unten) zum Ausdruck kommt. Ein kontrastives Sorgenkind scheint allerdings, zumindest nach Ausweis der vorangegangenen Untersuchungen, das Verb sich freuen auf zu sein. Ich fasse die bisher behandelten Äquivalenzvorschläge zusammen: rallegrarsi, aver piacere; essere contento per qualcosa, rallegrarsi di + Inf; aspettare con gioia qualcosa, non veder l ora che + Konjunktiv, non veder l ora di + Inf; essere contento che + Konjunktiv; aspettare con ansia qualcosa, aspettare con impazienza qualcosa; essere contento + Verb im Futur; essere contento di + Inf; fare piacere che + Verb im Futur, far piacere + Inf. Selbst wenn wir die ersten beiden ungenauen und uneindeutigen Angaben des Sansoni Wörterbuchs (rallegrarsi, aver piacere) außer Acht lassen, so haben wir es mit nicht weniger als zwölf möglichen Übersetzungsvarianten zu tun! Quot capita, tot sententiae? Wohl kaum, eher scheint die Vermutung nahe zu liegen, dass das passende Element vom sprachlichen Kotext und auch außersprachlichen Kontext abhängt von der Frage also, ob zum Beispiel Vorfreude, Ungeduld, Angst mit im Spiel ist und um welche Handlung (im weitesten Sinne) es geht, die herbeigesehnt wird: Das Sichsehen, Sichtreffen mit jemandem oder einfach nur das Eintreten eines bestimmten Zeitpunktes. Die semantischen und pragmatischen Bestandteile des auf ein künftiges Ereignis projizierten positiven Gefühls oder Wunsches wird im Italienischen eher analytisch syntagmatisch, d.h. durch étoffement 8, ausgedrückt, im Deutschen synthetisch paradigmatisch, indem 8. Étoffement ist ein Begriff aus der französischen Übersetzungswissenschaft und meint die Verbindung mehrerer Lexeme als Mittel der syntagmatischen Kohärenz und inhaltlichen Kontinuität, wodurch im Unterschied zum Deutschen der Eindruck der Re-

16 276 Elmar Schafroth ein bestimmtes Verb, sich freuen auf, verwendet wird, welches paradigmatisch in Opposition zu sich freuen über oder sich freuen an steht. Mit anderen Worten: Es hat bei der Wiedergabe von sich freuen auf im Italienischen gar keinen Sinn, punktuell nach einem stets gültigen Lexem zu suchen, sondern es müssen Ko und Kontext betrachtet werden. Wenn der Kontext ein Herbeisehnen enthält, dann kann auch non veder l ora di das passende Äquivalent sein. Hat man sich für diesen Phraseologismus entschieden, muss eine Handlung (im weitesten Sinne) gefunden werden, die durch ein Verb ausgedrückt werden kann: non vediamo l ora che arrivino le vacanze estive, non vedo l ora di rincontrarti. Ist eine solche Handlung sprachlich nicht im deutschen Kotext präsent, muss sie als sottintesa interpretiert werden: Ich freue mich auf Dich Sono contento di rivederti oder, wesentlich stärker in der Intensität, Non vedo l ora di rivederti. (vgl. Bianco 1996, 422). Nur wenn kein Verb rekonstruierbar ist, z.b. im Falle von Ich freu mich, dürften die italienischen Lösungen Sono contento, Non vedo l ora möglich sein, wenngleich sie kommunikativ unspezifischer sind als im Deutschen. Auch die Erweiterung durch eine Nominalphrase kann in Frage kommen, wie ein Beleg aus Schlinks Liebesfluchten bzw. Fughe d amore zeigt: «Er freute sich darauf» (12) und «Se ne rallegrava al pensiero» (12). Die Technik des étoffement, i.e. der sprachlichen Auskleidung durch ein Mehr an Information, ist vor allem für die romanischen Sprachen bekannt: In genere le lingue germaniche, e in particolare il tedesco, molto più dell inglese, esprimono in una forma sintetica l azione e il modo in cui i sintagmi verbali vengono realizzati [...]. Le lingue romanze o trascurano la modalità dell azione [...] o suppliscono con forme aggiuntive quali gerundi, avverbi, gruppi nominali (Bosco Coletsos 2007, 33). dundanz und Wiederholung entstehen kann (vgl. Truffaut 1983, 311ff.). «L étoffement qui n est [...] qu un développement, une explication d un micro contexte de l adjectif ou de la préposition témoigne d une espèce de jeu d esprit dans la redondance qu il présente» (ib., 317).

17 Das Verb sich freuen und seine syntaktischen Mitspieler Literarische Übersetzungen (Deutsch Französisch) Besonders häufig ist die Erscheinung einer syntagmatischen Kompensation im Französischen anzutreffen. Sie müsste somit auch bei Übersetzungen ins Französische auftreten und konsequenterweise auch bei sich freuen auf. Es mögen zur Illustration dieses Phänomens einige Stellen aus Theodor Fontanes Effi Briest und ein Beleg aus Gottfried Kellers Die Leute aus Seldwyla 9 jeweils im deutschen und übersetzten Text 10 genügen (Hervorhebungen E. Sch.): Theodor Fontane, Effi Briest: (1) Effi freute sich sehr auf den Aufenthalt in Berlin, um so mehr, als der Vater darein gewilligt hatte, im Hotel du Nord Wohnung zu nehmen. Celle ci se réjouissait énormément à la pensée d un séjour à Berlin, d autant plus que son père avait consenti qu elles descendissent à l hôtel du Nord (Rovan / Coeuroy 1998, 40). (2) Aber da mir s nun mal bestimmt ist, so hoch nördlich zu kommen... ich bemerke, daß ich nichts dagegen habe, im Gegenteil, ich freue mich darauf, auf die Nordlichter und auf den helleren Glanz der Sterne... Puisque je suis destinée à aller si loin dans le Nord... note que cela ne m est pas désagréable au contraire je me réjouis à la pensée des aurores boréales, des étoiles plus claires et plus brillantes... (Rovan / Coeuroy 1998, 47). (3) Ich freue mich sehr auf Venedig. Je me réjouis beaucoup à la pensée de voir Venise (Rovan / Coeuroy 1998, 62). (4) Ach, wie ich mich darauf freue und auf die havelländische Luft [...]. Je me réjouis déjà de ce voyage, de retrouver l air du pays [...] (Rovan / Coeuroy 1998, 123). 9. Die deutschen Texte sind der Internetplattform Projekt Gutenberg DE entnommen. Die Angabe von Seitenzahlen ist nicht möglich. 10. Die Seitenangaben in den französischen Belegen beziehen sich auf Rovan / Coeuroy (1998) und Keller (1928).

18 278 Elmar Schafroth (5) Sie freute sich auf den Brief, der einer befreundeten, zur Zeit in Reichenhall weilenden Berliner Dame zugute kommen sollte. Elle se réjouissait d écrire cette lettre qu elle destinait à une amie de Berlin en villégiature à Reichenhall (Rovan / Coeuroy 1998, 298). Gottfried Keller, Die Leute von Seldwyla: (6)»Nichts!«sagte Vrenchen,»ich hätte mir etwas holen können, aber ich dachte, ich wolle lieber hungrig bleiben, damit ich recht viel essen könne mit dir zusammen, denn ich freue mich so sehr darauf, du glaubst nicht, wie ich mich freue!«non, dit Brenni. J aurais pu aller chercher quelque chose, mais j ai pensé qu il était préférable de demeurer à jeun pour mieux manger quand je serais avec toi, car je suis si content que tu sois là;tunesaurais croire combien je suis heureuse (Keller 1928, 74). Während im Deutschen in allen Belegen das an die Präposition auf angeschlossene Objekt entweder nominal ausgedrückt ist (Aufenthalt, Nordlichter, Glanz, Venedig, Luft, Brief ) oder als Pronominaladverb darauf in Erscheinung tritt, weicht das Französische auf die syntagmatische Achse aus und schiebt zwischen das Verb se réjouir (de) und dem Objekt entweder ein Adverbiale (à la pensée de,(1) und (2)) oder ein Verb (retrouver in (4), écrire in (5)) oder beides (à la pensée de voir in (3)). Nur selten tritt gar kein étoffement ein und das nominale Objekt wird direkt angeschlossen: Je me réjouis déjà de ce voyage [...] (4), obwohl bei genauer Betrachtung voyage kein Pendant im deutschen Text hat (darauf ) und insofern auch eine Erweiterung darstellt. Selten wird, wie in (6), être content (+ Subjonctif) oder gar nur être heureux (ohne Ergänzung) verwendet letzteres entspräche dann grosso modo dem Typ Ich freue mich Der Ausdruck des Sichfreuens im gesprochenen Italienisch Nun könnte man derlei Beispiele auch in italienischen Übersetzungen deutscher literarischer Werke untersuchen. Da diese digital vorliegen und frei zugänglich sein müssten, um zu schnellen Ergebnissen zu kommen, scheidet die literarische Recherche, zumindest was Prosa-

19 Das Verb sich freuen und seine syntaktischen Mitspieler 279 texte des 20. und 21. Jahrhunderts betrifft, für das Italienische mangels Angebot aus. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Analyse anhand von parole Akten des gesprochenen Italienisch vorzunehmen, zumal ein Verb wie sich freuen bzw. seine italienischen Pendants sehr häufig auch in der Alltagssprache auftreten. Deshalb soll hier auf das im Internet kostenlos zugängliche Korpus zum italiano parlato zurückgegriffen werden, welches in seiner Grazer Bearbeitung (badip) digital verfügbar ist 11. Damit wird versucht, eine andere Perspektive als die der bilingualen Sichtweise Deutsch Italienisch einzunehmen. Es wird also im Folgenden zuerst darum gehen, intralinguistische Unterschiede im Gebrauch derjenigen italienischen Verben und Adjektive zu analysieren, die zu dem Begriffsfeld sich freuen gehören. In einem zweiten Schritt sollen dann wieder interlinguistische Beobachtungen angestellt werden, um den italienischen Formen wiederum deutsche Äquivalente zuzuordnen. Da die Suche nach non veder l ora nur einen, zudem für unsere Fragestellung nicht brauchbaren Treffer ergeben hat, sehen wir uns im Folgenden vor allem die Belege zu contento, am Rande auch zu lieto, etwas näher an 12. Eine erste Klassifizierung der insgesamt 58 Belege zum Adjektiv content (einschließlich dreier Belege zu contentissimo und contentissimi) ergibt folgenden Strukturrahmen: I) essere contento (ohne Ergänzung) II) essere contento che (Variante: essere contento se) III) essere contento di + Infinitiv/Nominalphrase (Variante: di + indirekter Fragesatz) In der sprachlichen Substanz handelt es sich um das Korpus des Lessico di frequenza dell italiano parlato (LIP), welches 1990 bis 1992 erhoben und 1993 von Tullio de Mauro und anderen Linguisten in Zusammenarbeit mit IBM Italien veröffentlicht wurde. Es umfasst knapp tokens, in etwa gleichmäßig verteilt auf die Städte Mailand (M), Florenz (F), Rom (R) und Neapel (N). Der auf das Städtekürzel folgende Buchstabe (A bis E) kennzeichnet den Grad der Nähe bzw. Distanzsprachlichkeit der Aufnahme (A bis B klar nähesprachlich, C bis E zunehmend distanzsprachlich). 12. Die Belege sind in ihrer Originaltranskription belassen, einschließlich Sonderzeichen und offensichtlicher Normverstöße (ohne sic!); die Hervorhebungen in kursiv stammen von mir. 13. Ein vierter Typ, für den es nur einen Beleg gab, kann hier vernachlässigt werden. Es handelt sich um die Struktur essere contento + Infinitiv, welche in badip wie folgt zum Ausdruck kommt: «e non credo che sarebbero contentissimi sentirsi questa etichetta

20 280 Elmar Schafroth Es kann davon ausgegangen werden, dass die Bedeutung von contento auch mit der Wahl der syntaktischen Struktur zusammenhängt. Vielleicht besteht ja die Möglichkeit, dies in Definitionswörterbüchern bestätigt zu finden. Als Grundbedeutungen 14 von contento unterscheiden Zingarelli 2010, Garzanti 2009, Sabatini Coletti 2008, De Mauro (2000) und Dardano (1982) folgende Sememe: 1. Pago, soddisfatto nelle proprie necessità, nei propri desideri e sim. (+ di, anche seguito da inf.), 2. Lieto, allegro (Zingarelli 2010). Soddisfatto, appagato; lieto [+ di, che] (Grande Dizionario Garzanti 2009). 1. Soddisfatto, appagato interiormente, 2. felice, sereno, allegro (Sabatini Coletti 2008). 1. Appagato, soddisfatto, 2. allegro, lieto, felice; che esprime contentezza (De Mauro 2000). 1. Lieto, felice, 2. soddisfatto, appagato (Dardano 1982). Zur syntaktischen Konstruktion machen nur Zingarelli und Garzanti explizite Angaben, allerdings mit Bezug auf das jeweils andere Semem. Über diesen Weg, die Bedeutung zu erschließen, ist also auf der Grundlage von Definitionswörterbüchern nicht möglich. Zudem sind synonymische Definitionen, man sieht es auch hier wieder (bei allen Werken außer dem Zingarelli 2010), alles andere als zufriedenstellend, um beim Bild des essere contento zu bleiben. Wir können aber festhalten, dass zwischen dem Ausdruck eines schwächeren und eines stärkeren positiven Gefühls unterschieden wird: zwischen eher nüchterner Zufriedenheit und einer Art Glücksgefühl kodieren wir die beiden Ausdrucksformen als G± und G+. Es kann also angenommen werden, dass das zweite Semem G+ ( fröhlich oder glücklich oder heiter ) am ehesten dem Signifié von sich freuen entspricht, wobei dieses positive Gefühl retrospektiven oder prospektiven Bezug haben kann. Nach Rücksprache mit italienischen Muttersprachlern lässt sich der Unterschied zwischen G± und G+ bei folgenden Korpusbelegen, die auf die oben differenzierten Strukturtypen verteilt werden, ausmachen (Kursivsetzung E. Sch.): psicologica» (NC 11, 54, C). 14. Etymologisch ist für lat. contentum die Bedeutung sich begnügend, zufrieden anzusetzen.

Wie sich Kinder die Großschreibung erklären

Wie sich Kinder die Großschreibung erklären Universität Hildesheim Institut für deutsche Sprache und Literatur Wie sich Kinder die Großschreibung erklären Bachelorarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Bachelor of Arts (B.A.) Vorgelegt von:

Mehr

Ein Dativ-e, wie es im Buche steht...

Ein Dativ-e, wie es im Buche steht... Hauptseminar: Phraseologie Dozent: Prof. Dr. Stephan Elspaß WS 2006/07 Ein Dativ-e, wie es im Buche steht... Empirische Untersuchung der phraseologisch gebundenen Verwendung des Dativ-e Marianne Christina

Mehr

Die Gedächtnisrelevanz der Verbklammer im Deutschen

Die Gedächtnisrelevanz der Verbklammer im Deutschen Warten auf das Verb Die Gedächtnisrelevanz der Verbklammer im Deutschen Maria Thurmair, München Wenn doch die Deutschen das Verb so weit nach vorne zögen, that one it without a telescope discover can"!

Mehr

Ein Kind und zwei Sprachen

Ein Kind und zwei Sprachen Ein Kind und zwei Sprachen Eine Informationsbroschüre für Eltern, Lehrer, andere Bezugspersonen und Interessierte Verfasst von: Sarah Schneider, Henrike Frye Wissenschaftliche Leitung: Theresia Piszczan,

Mehr

Tipps für Teilnehmer und Teilnehmerinnen D E U T S C H. www.telc.net

Tipps für Teilnehmer und Teilnehmerinnen D E U T S C H. www.telc.net Tipps für Teilnehmer und Teilnehmerinnen D E U T S C H C1 www.telc.net I N H A L T 1 Leseverstehen 4 2 Hörverstehen 7 3 Schriftlicher Ausdruck (Schreiben) 12 4 Mündlicher Ausdruck (Sprechen) 16 5 Sprachliche

Mehr

Es war einmal ein Subjekt Elke Hentschel (Bern)

Es war einmal ein Subjekt Elke Hentschel (Bern) Es war einmal ein Subjekt Elke Hentschel (Bern) This article deals with the occurrence of es in the subject position in German. It explores the functions of es as the subject of impersonal verbs, impersonal

Mehr

Zum expletiven und pronominalen es im Deutschen. Syntaktische, semantische und varietätenspezifische Aspekte

Zum expletiven und pronominalen es im Deutschen. Syntaktische, semantische und varietätenspezifische Aspekte Zum expletiven und pronominalen es im Deutschen. Syntaktische, semantische und varietätenspezifische Aspekte Magister-Hausarbeit im Fach Deutsche Sprache und Literatur dem Fachbereich Germanistik und Kunstwissenschaften

Mehr

Tobias Rosefeldt. Was es nicht gibt Eine Untersuchung des Begriffes der Existenz

Tobias Rosefeldt. Was es nicht gibt Eine Untersuchung des Begriffes der Existenz Tobias Rosefeldt Was es nicht gibt Eine Untersuchung des Begriffes der Existenz Habilitationsschrift an der Philosophischen Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg 2006 Inhalt Einleitung...

Mehr

Kölner Beiträge zur Sprachdidaktik. herausgegeben von Hartmut Günther und Michael Becker-Mrotzek 1/2005

Kölner Beiträge zur Sprachdidaktik. herausgegeben von Hartmut Günther und Michael Becker-Mrotzek 1/2005 Kölner Beiträge zur Sprachdidaktik herausgegeben von Hartmut Günther und Michael Becker-Mrotzek 1/2005 Warum das Kleine groß geschrieben wird, wie man das lernt und wie man das lehrt. Hartmut Günther &

Mehr

Mathematik. Dem Zufall auf der Spur. Handreichung zum Rahmenplan Grundschule Jahrgangsstufe 3/4. Landesinstitut für Schule. Freie Hansestadt Bremen

Mathematik. Dem Zufall auf der Spur. Handreichung zum Rahmenplan Grundschule Jahrgangsstufe 3/4. Landesinstitut für Schule. Freie Hansestadt Bremen Landesinstitut für Schule Abteilung Qualitätssicherung und Innovationsförderung Freie Hansestadt Bremen Mathematik Dem Zufall auf der Spur Handreichung zum Rahmenplan Grundschule Jahrgangsstufe 3/4 2 Handreichung

Mehr

Sprachwissenschaft auf den Punkt gebracht Ein Skript

Sprachwissenschaft auf den Punkt gebracht Ein Skript Einführung in die Sprachwissenschaft des Deutschen Sprachwissenschaft auf den Punkt gebracht Ein Skript WS 2011 / 2012 Frank Slotta Institut für deutsche Sprache und Literatur I Universität zu Köln - 1

Mehr

METHODEN DER ETHNOGRAPHIE

METHODEN DER ETHNOGRAPHIE METHODEN DER ETHNOGRAPHIE Heft I Netzwerkanalyse Eine praxisorientierte Einführung Michael Schnegg und Hartmut Lang IMPRESSUM Herausgeber : Hartmut Lang und Michael Schnegg Redaktion: Susanne Klein, Hartmut

Mehr

Mobbing bei Schülerinnen und Schülern in der Bundesrepublik Deutschland. Eine empirische Untersuchung auf der Grundlage einer Online-Befragung 1.

Mobbing bei Schülerinnen und Schülern in der Bundesrepublik Deutschland. Eine empirische Untersuchung auf der Grundlage einer Online-Befragung 1. Mobbing bei Schülerinnen und Schülern in der Bundesrepublik Deutschland. Eine empirische Untersuchung auf der Grundlage einer Online-Befragung 1. Prof. Dr. Reinhold S. Jäger, Dr. Uwe Fischer und Julia

Mehr

Kleine Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten von Studenten für Studierende Universität Heidelberg

Kleine Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten von Studenten für Studierende Universität Heidelberg Kleine Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten von Studenten für Studierende Universität Heidelberg 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Im Labyrinth der Literatur Kleine Anleitung zum Bibliographieren Der Nachweis

Mehr

Institut für Raumplanung

Institut für Raumplanung Institut für Raumplanung Fakultät Raumplanung Universität Dortmund Studien- und Projektzentrum Materialien zur Projektarbeit 2 Wie werden wissenschaftliche Arbeiten verfasst? 2. überarbeitete und ergänzte

Mehr

Aber Dich gibt s nur einmal für mich

Aber Dich gibt s nur einmal für mich Aber Dich gibt s nur einmal für mich eine Kritik an romantischen Liebesbeziehungen Das GegenBez-Kollektiv Inhaltsverzeichnis 1 Guten Tag! 1 2 Zweierbeziehungen 1 3 Einleitung 2 3.1 Wie dieses Papier entstanden

Mehr

Komplexe. Zahlen. Ein Leitprogramm in Mathematik. Verfasst von Christina Diehl Marcel Leupp. Du weißt. Instinkt. Bei uns Tigern ist das angeboren.

Komplexe. Zahlen. Ein Leitprogramm in Mathematik. Verfasst von Christina Diehl Marcel Leupp. Du weißt. Instinkt. Bei uns Tigern ist das angeboren. Komplexe Hier ist noch eine Matheaufgabe, die ich nicht lösen kann. Was ist 9+4? Oh, die ist schwer. Dafür brauchst du Analysis und imaginäre Zahlen. Imaginäre Zahlen?! Du weißt schon. Elfzehn, zwölfunddreißig,

Mehr

Was sind und was sollen die Zahlen?

Was sind und was sollen die Zahlen? Was sind und was sollen die Zahlen? Von Richard Dedekind, Professor an der technischen Hochschule in Braunschweig. Nach der vierten unveränderten Auflage, Braunschweig 1918. Diese Transkription enthält

Mehr

Der Wahrheitsbegriff in Martin Heideggers Sein und Zeit Versuch einer Neubeleuchtung * Malte Willer

Der Wahrheitsbegriff in Martin Heideggers Sein und Zeit Versuch einer Neubeleuchtung * Malte Willer Der Wahrheitsbegriff in Martin Heideggers Sein und Zeit Versuch einer Neubeleuchtung * Malte Willer I. Es ist auffällig, wie sehr Martin Heidegger bei seinem Vorgehen in Sein und Zeit immer wieder bemüht

Mehr

Wenn Eltern leiden was ist, wenn Kinder eigene Wege gehen? Ger de Koning

Wenn Eltern leiden was ist, wenn Kinder eigene Wege gehen? Ger de Koning Wenn Eltern leiden... Ger de Koning 25.12.08 Seite 1 Wenn Eltern leiden was ist, wenn Kinder eigene Wege gehen? Ger de Koning Oude Sporen 2008 Wenn Eltern leiden... Ger de Koning 25.12.08 Seite 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

SEXUELLE ÜBERGRIFFE AN HOCHSCHULEN? ABER DOCH NICHT BEI UNS!

SEXUELLE ÜBERGRIFFE AN HOCHSCHULEN? ABER DOCH NICHT BEI UNS! SEXUELLE ÜBERGRIFFE AN HOCHSCHULEN? ABER DOCH NICHT BEI UNS! Herausgegeben von der Initiative gegen sexuelle Übergriffe an der Universität Regensburg Regensburg 1999 1 2 INHALT Geleitwort 4 Vorwort 5 Ein

Mehr

Analyse von Ingeborg Bachmanns Erzählung Ein Wildermuth

Analyse von Ingeborg Bachmanns Erzählung Ein Wildermuth Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Germanistisches Seminar Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturgeschichte Wintersemester 2003/04 Hauptseminar Ingeborg Bachmann Seminarleiter: Prof. Dr. Helmuth Kiesel

Mehr

Testen von Hypothesen

Testen von Hypothesen Eidgenössische Technische Hochschule Zürich Ecole polytechnique fédérale de Zurich Politecnico federale di Zurigo Swiss Federal Institute of Technology Zurich Testen von Hypothesen Ein Leitprogramm in

Mehr

Handreichung zum guten Umgang mit schulischer Mehrsprachigkeit

Handreichung zum guten Umgang mit schulischer Mehrsprachigkeit KIESEL neu Materialien zur Mehrsprachigkeit Viele Sprachen? Kein Problem! Handreichung zum guten Umgang mit schulischer Mehrsprachigkeit KIESEL neu Heft 2 ÖSZ, ed. Handreichung zum guten Umgang mit schulischer

Mehr

Dialekte im DaF-Unterricht? Ja, aber... Konturen eines Konzepts für den Aufbau einer rezeptiven Varietätenkompetenz

Dialekte im DaF-Unterricht? Ja, aber... Konturen eines Konzepts für den Aufbau einer rezeptiven Varietätenkompetenz 113 Dialekte im DaF-Unterricht? Ja, aber... Konturen eines Konzepts für den Aufbau einer rezeptiven Varietätenkompetenz Thomas Studer (Freiburg/ Fribourg) Abstract: Dialekte im DaF-Unterricht? Ja, aber...

Mehr

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten mit Citavi 4

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten mit Citavi 4 Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten mit Citavi 4 Inhalt 1 Das Studium meistern... 5 1.1 Aus dem Überfluss schöpfen... 5 1.2 Qualität schnell bewerten... 6 1.3 Informationen schnell erfassen...

Mehr

22 Themen. Der Einfluss des Fernsehens auf das Ausländerbild von Kindern im Alter von 9 bis 14 Jahren

22 Themen. Der Einfluss des Fernsehens auf das Ausländerbild von Kindern im Alter von 9 bis 14 Jahren 22 Themen Thesen Theorien Was guckst du, was denkst du? Der Einfluss des Fernsehens auf das Ausländerbild von Kindern im Alter von 9 bis 14 Jahren Prof. Dr. Bernd Schorb Karin Echtermeyer Achim Lauber

Mehr

KOMPETENT ALS PATIENTIN UND PATIENT

KOMPETENT ALS PATIENTIN UND PATIENT Die Broschüre Kompetent als Patientin und Patient ist eine Orientierungshilfe für Versicherte. Sie begleitet Sie auf Ihrem Weg bei Gesundheit und Krankheit und soll informierte und selbstbestimmte Entscheidungen

Mehr

Werden ein Chamäleon der Sprache Zum Werdegang von werden

Werden ein Chamäleon der Sprache Zum Werdegang von werden Lunder germanistische Forschungen Begründet von Erik Rooth Herausgegeben von Valéria Molnár 73 Margret Osterkamp Werden ein Chamäleon der Sprache Zum Werdegang von werden Media-Tryck Lund 2., hinsichtlich

Mehr

Offliner-Studie Qualitative Ursachenforschung zur Nicht-Nutzung des Internet in Österreich

Offliner-Studie Qualitative Ursachenforschung zur Nicht-Nutzung des Internet in Österreich Wien, August 2011 Offliner-Studie Qualitative Ursachenforschung zur Nicht-Nutzung des Internet in Österreich Dr. Flooh Perlot (Institut für Strategieanalysen) Thomas Holzinger (Mediaclub) Univ.-Prof. Dr.

Mehr